Der Raubüberfall auf ein Berliner Pokerturnier ist mit der Festnahme von vier türkischen Tätern keineswegs aufgeklärt. Neuen Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem spektakulären Verbrechen um einen Akt multikultureller Bereicherung im doppelten Sinne. Sowohl die eigentlichen Täter als auch die scheinbar erfolgreich ermittelnde Polizei erscheinen als Spielbälle zweier krimineller arabischer Großfamilien, die nach Mafiaart  im Hintergrund die Fäden ziehen.

BILD-online berichtet:

Die vier Räuber, die am 6. März ein Pokerturnier im Berliner „Grand Hyatt Hotel“ überfielen, sind geschnappt, sitzen in U-Haft. Die letzten beiden stellten sich am Samstag auf dem Flughafen Tegel.

Doch wichtige Fragen bleiben: Wo ist die Beute von 242 000 Euro? Und haben die Gangster auf „eigene Rechnung“ agiert – oder gab es Hintermänner?

Laut „Berliner Morgenpost“ (BM) glaubt die Polizei, dass gleich zwei verfeindete arabische Großfamilien bei dem Coup mitgemischt haben.

Der Poker-Raub von Berlin – eine Clanfehde im Mafia-Stil?

Laut BM, die sich auf Sicherheitskreise beruft, sollen die vier Räuber im Auftrag der polizeibekannten arabischen Großfamilie A-M.* gehandelt haben.

Gestützt werde dies durch Video-Aufnahmen aus dem Hotel, auf dem zwei Mitglieder dieser Familie kurz vor dem Überfall zu sehen sein sollen.

Diese Familie soll den Verdacht der Polizei auf Muhammed B. gelenkt haben, der dann einige Tage später festgenommen und später wieder freigelassen werden musste. Denn Muhammed B. gehört zur zweiten arabischen Großfamilie, A-C.* Mit dem Tipp zur Festnahme haben die A-M.s den A-C.s schaden wollen.

Denn beide Clans, so die Polizei, sind miteinander verfeindet.

Die Rache kam prompt: Familie A-C. soll dafür gesorgt haben, dass der Polizei die wahren Täter bekannt wurden – diejenigen, die für die A-M.s das Pokerturnier überfielen.

Der Zoff zwischen den beiden Großfamilien könnte auch ein entscheidender Grund dafür sein, dass drei der Täter sich schließlich stellten – neben dem Druck durch die weltweite Fahndung.

Ein Ermittler zur BM: „Dass gerade diese beiden Familien versuchen, sich gegenseitig zu schaden, ist nicht neu. Beide kämpfen um die Vormachtstellung im Bereich der Drogen- und Rotlichtkriminalität.“

Die sei lange Zeit von der Familie A-C. beherrscht worden. Doch der andere Clan versuche, diese massiv zu verdrängen.

UND WAS PASSIERTE MIT DER BEUTE?

Laut BM soll jeder der vier Räuber 40 000 Euro erhalten haben – doch es bleibt ein Rest von rund 80 000 Euro. Die Polizei halte es für wahrscheinlich, dass das Geld an die Auftraggeber ging…

Verhältnisse wie in Wowereits SED-geführtem Land nennt man mafiös. Der politischen Opposition, falls es sie noch gibt, sei die Nachfrage ans Herz gelegt, auf welcher Rechtsgrundlage sich mehrere schwerstkriminelle Araberclans solange im Land aufhalten können, bis sie eine Millionenstadt unter sich aufgeteilt haben. Investigative Journalisten fänden eine lohnende Aufgabe darin, einmal den sicher zu vermutenden Schmiergeldspuren von der Arabermafia ins korrupte linke politische Milieu nachzugehen. Aber Vorsicht! Solche Nachforschungen könnten um einiges gefährlicher werden als der mutige Kampf gegen die 70-jährige Leiche des Nationalsozialismus, in dem die, die „was mit Medien“ machen, üblicherweise ihre Bundesverdienstkreuze verdienen.

(Foto: Stets zu Diensten – Arabische Großfamilien helfen bei der amtlichen Zulassungsstelle Berlin-Kreuzberg bei allen Fragen rund ums Auto)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

146 KOMMENTARE

  1. @ Paula

    Du wohnst in Berlin und/oder Du hast perfekte Araberkenntnisse und kennst diese Sozialparasiten aus dem EffEff. Respekt und Gruß aus Berlin.

  2. An dem Filz Verflechtungen zwischen den Mafiafamilien und linken Parteien wäre ich auch einmal interessiert.

    Aber dafür braucht es eine neue politische Kraft. Von allein wird da wenig passieren, die Jounalisten und Politiker pupen sich doch bei schon viel geringeren Problemen ins Hemd.

  3. @1ComebAack
    Na, dann bin ich aber beruhigt. Dann bekommen die Volldeppen doch sicherlich nur Bewährung,
    wegen Unzurechnungsfähigkeit. Lol

  4. Großfamilie… Das ist doch wieder mal so ein hübscher Euphemismus für „Bande“ – ds klingt dann nicht ganz so verbrecherisch. In Bremen gibt’s die ja inzwischen auch in Massen. Man muss sorgfältig darauf achten, dass dieses Unwort die altbekannte „Bande“ nicht verdrängt.

  5. Und mal wieder ein großer Zufall, dass 3 der Täter unter 21 sind, also als Heranwachsende nach dem Jugendstrafrecht verurteilt werden könnten. Ein Schelm, wer denkt, die Großfamilie hätte bei der Täterwahl in diesem Sinne etwas mitbestimmt…

  6. Nachdem neulich bei einem „Rockerkrieg“ ein Rocker einen Polizisten erschoß, diskutiert man nun das Verbot von Hells Angels und Bandidos.

    Was wird der SED-Senat in diesem Falle diskutieren?

    Im Grunde kann man den mohammedanischen RäuberInnen dankbar sein, denn nun kommen diese „arabischen Großfamilien“ in die Diskussion.

    Jede steuerzahlende Pfanni-Quetschkartoffel wird sich nun die Frage stellen, wieso der SED-Senat das Gewaltmonopol des Staates so bereitwillig abgegeben hat!

    Wieviel Sozialhilfe wurde gezahlt, während die Berliner Straßen ein DDR-Niveau erreicht haben?

    Multikulturalismus ist Staatsbankrott!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  7. ist doch normal, im Vergleich zu Berlin wirkt sogar Palermon/Sizilien wie eine Amateurliga.

    Das Drecksloch Berlin sollte am besten komplett weggesprengt werden!

  8. Die Typen kommen bestimmt mit sehr milden Strafen davon, da Sie ja von ihrem bösen Familien-Clan zu der Tat gezwungen wurden und unsere böse Pharma-Industrie auch noch dafür gesorgt haben, daß sie zugedröhnt waren.

  9. Die Drogen werden doch schon jetzt vorgeschoben, um diese Schwerstkriminellen auf ein mildes Urteil vorzubereiten. Die Armen stammen nach den falschen Pässen aus dem Bürgerkriegs-Libanon (in Wirklichkeit aus der friedlichen Türkei und aus dem friedlichen islamischen Kreis)und dürfen in Berlin, Bremen und Hamburg schalten und walten wie sie können und wollen….

    Die Arge-Angestellten werden unter Druck gesetzt. So werden keine Hartzer-Leistungen gekürzt, sondern Hartzer-Sonderleistungen gewährt.

  10. Auf RTL hat man eben gerade gemeldet, daß einer
    mit den Flugzeug aus Ankara zurückgereist ist, und sich den Behörden am Flughafen gestellt hat, weil er lieber die Strafe in einen deutschen Knast absitzen möchte, dasgleichhat der Syrer auch behauptet. Ja deutsche Knäste sind ja wahre Wellneßhotels zu islamischen Knästen und ganz toll wird es der Steuermichl finden, weil der Tagessatz über 100 € beträgt.
    Da müssen schon mal drei Gutverdiener dafür aufkommen.

  11. Aber wehe, der deutsche Michel parkt falsch.

    Wo leben wir inzwischen eigentlich?

    Jussuf Ben Schakal: „Großfamilie“ – das klingt doch sehr positiv nicht etwa so wie „Clan“.

  12. Vorhin kam im Radio, der dritte „Jugendliche“ habe sich gestellt, nachdem er sich im Libanon (sic!) ein Gefängnis angeschaut habe, wo er es dann wohl mit der Angst bekommen habe. Libanon klingt plausibel, aber Türken im Libanon?

    Warum zeigen die sich nur an? Warum erschießen die sich nicht lieber gegenseitig?

  13. Auf dem Bild sehe ich einen BMW.

    Wieviel Monate muss eigentlich ein BMW-Entwicklungsingenieur Steuern zahlen, damit eine 10köpfige mohammedanische Großfamilie mit Hartz IV-versorgt werden kann und von dem Geld einen BMW kaufen kann?

  14. Eine 10-köpfige kriminelle Hartzer-Familie kassiert ca. 5000 EUR pro Monat vom deutschen Steuerdeppen in bar, dazu die Nebeneinkünfte aus Drogenhandel, Raub, Diebstahl, Einbruch, Erpressung, Schutzgeld. Diese Familie kostet den deutschen Steuerdeppen aber rund 10-15.000 EUR pro Monat ohne die Kriminalitäts und Schadenskosten….

  15. Wer diese kriminellen Familien nicht als Gesamtpaket ausweist, ist ein Volksverräter und gehört hart vom Deutschen Volke bestraft!

  16. #5 Jussuf Ben Schakal (21. Mrz 2010 19:12)

    Großfamilie… Das ist doch wieder mal so ein hübscher Euphemismus für “Bande” –

    oder auch eher CLAN…

    eine europäische großfamilie besteht aus eltern, mehr als 4-5 kindern und gg-falls noch großeltern.
    alle kennen sich gut.

    und nicht aus mehreren dutzend bis weit über hundert kreuz und quer verschwägert-zwangsangeheirateten eltern im geburtendjihadrausch, der noch durch onkel/ tanten bis zum dritten grad usw.migrationsmäßig aufgestockt wird.

    da braucht man schon eine dicke kartei um zu wissen, wer mit wem wieweit verwandt ist..

  17. Auf dem obigen Gruppen-Bild sind einige hundert Jahre Gefängnis zu sehen, wenn die nach deutschen Maßstäben verurteilt würden….

  18. Man muss nur mal lesen, wie sich der eine Verbrecher, von einem SPIEGEL-Team beobachtet, in aller Seelenruhe und wohl gelaunt, seelenruhig und von seinen Sippen-Mitsippern in Beirut auf dem Flugplatz verabschiedet, in deutsche Haft begeben hat.

    Zwei der Verbrecher begeben sich grinsend in deutsche Haft, reisen dazu freiwillig aus ihren Heimatländern aus in den deutschen Knast — was lernt uns das??

    Deutscher Knast ist in der Türkei und im Libanon eine Wohltat verglichen mit Strafverfolgung im eigenen Land. Was sonst? Vermutlich machen die beiden Südländer unterm Strich sogar noch Kohle mit ihrem Knastaufenthalt.

  19. #13 Moderater Taliban (21. Mrz 2010 19:24)

    Rocker, Katholiken, Bundeswehrsoldaten und natürlich Islamkritiker sind nun an der Reihe, die linksgrünen TotalersagerInnen laufen mit ihren Hetzkampagnen zur Hochform auf, um von Multikulti und Klimalüge abzulenken!

    Multikulturalismus ist Staatsbankrott!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  20. #10 hundertsechzigmilliarden
    Ah, jetzt verstehe ich erst manche Zusammenhänge. Da unsere Volksverräter das Geld für arabische Mafia-Clans brauchen und unsere Krankenkassen den armen Museljungs ihren Kick finanzieren müssen hat man in Regensburg eine 90jährige blinden Frau eine Pflegestufe nach unten gesetzt. Wann wird endlich einmal eine ehrliche Rechnung veröffentlicht was uns deutschen Steueridioten durch solchen ach so armen Zuwanderern an Kosten entsteht?

  21. Mafialand Deutschland

    »Auch deutsche Politiker stehen auf unserer Gehaltsliste. Das große Geld kann man nur verdienen, wenn die Politik mitmacht.«
    Capo, Pate der Mafia

    Seit vielen Jahren recherchiert der renommierte Journalist Jürgen Roth über die Strukturen der Mafia in Deutschland.

    Sein Fazit: Die Mafia ist in Deutschland ein wirtschaftlicher und politischer Machtfaktor geworden.

    http://www.eichborn.de/eb/eichborn/buecher/kategorie/erzaehlerisches-sachbuch/titel/mafialand_deutschland-3/

    Wer hat uns Deutsche verraten, alle Parteien“demokraten“!

  22. In Bremen brauchen die eine 3m breite und 20m lange Papierrolle um die Verzweigung des M-Clans mit ca. 1500 Mitgliedern (nur in Bremen) aufzuzeigen….! Wobei es weitere über 1000 Familienmitglieder des M-Clans in Berlin gibt…! Alle kriminell, alle mit falschen Pässen so wie in Bremen eingereist!

    Davon sind über 1000 polizeibekannt oder vorbestraft, vom 14-jährigen bis zum Opa…

  23. die Rivalität zwischen den beiden arabischen Banden gibt es bereits seit vielen Jahren. Als vor einigen Jahren ein Kollege des SEK Berlin von einem Banditen erschossen wurde, redete der Mörder sich anschließend auch damit heraus, daß er das Eindringen des SEK für einen Überfall der verfeindeten Hirtensippe hielt.
    Leider haben sich diese Banditen nicht ausreichend dezimiert, im Gegenteil, diese Verbrecher rekrutieren immer neuen Nachwuchs. Schließlich muß man als Verbrecher keine Bildung haben, sondern es reicht eine GROSSE FRESSE und viele Muskeln, in der Birne muß kein Lämpchen brennen…….

  24. Ich kann dir ganz genau sagen, was uns deutschen Steuerkartoffeln die Zuwanderung mit allem drum und dran insgesamt jährlich kostet:

    Einhundertsechzigmilliarden EUR pro Jahr mit schnell steigender Tendenz

  25. #17 hundertsechzigmilliarden (21. Mrz 2010 19:27)

    „Auf dem obigen Gruppen-Bild sind einige hundert Jahre Gefängnis zu sehen, wenn die nach deutschen Maßstäben verurteilt würden….“

    eher nach US Maßstäben.
    Nach deutschen Maßstäben sind das höchstens (da das ja alles Jugendliche sind, wie man zweifelsfrei sehen kann) einige hundert Sozialstunden auf Bewährung.

  26. http://www.x.se/3qe

    Videolink zu YouTube – Kampfszenen ohne Schnitt im Berliner Hyatt.

    PI-Admins: „Der Raubüberfall auf ein Berliner Pokerturnier ist mit der Festnahme von vier türkischen Tätern keineswegs aufgeklärt.“

    Ihr postet danach aber einen Text der BILD indem von arabischen Grossfamilien die Rede ist. ^^

  27. #20 Wir tun was (21. Mrz 2010 19:29)

    Darauf warte ich auch.

    Eine Offenlegung der tatsächlichen Kosten für den Multikultiwahn; in Zahlen für:
    – Sozialleistungen
    – Diebstahl
    – Zerstörung
    – Krankenbehandlung
    – Verletzte
    – Tote

  28. Für was brauchen die Muskeln, die brauchen nicht mal Hirn (da ist nach soviel Inzucht auch nicht mehr viel da)? Machete, Pistole oder Kalaschnikov und ein wenig Droge reicht doch….

  29. Video:

    Das sind arabische Großfamilien weil die über den Libanon mit falschen Pässen eingewandert sind (in Wirklichkeit stammen die aus Ostanatolien nahe Syrien und dem Libanon)….! Die sprechen dort auch einen arabischen Dialekt, kein Türkisch….

  30. #8 USS Stalingrad

    Sei gegrüßt – Deinen Namen hat man hier lange nicht mehr gelesen.

  31. Hrant Dink:

    Und nicht vergessen: die kostenlose Krankenversicherung der Großfamilie und Verwandtschaft, die im Libanon und der Türkei zurück geblieben ist….! Der deutsche Steuerkartoffel zahlt alles und für alle…

  32. #19 Eurabier

    die linksgrünen TotalersagerInnen laufen mit ihren Hetzkampagnen zur Hochform auf, um von Multikulti und Klimalüge abzulenken!“

    Und um von der eingewanderten Kriminalität, die mittlerweile eine Gefahr für die innere Sicherheit geworden ist. Aber darüber schweigt man lieber in der Politik.

  33. Ob Kurden oder Türken oder Libanese ist denen egal, Hauptsache der deutsche Steuerblödmann zahlt alles und immer weiter….

  34. Also am liebsten würde ich mich vor diese „Gangster“ stellen. Und jeden davon ersch****n. 🙂

  35. Heute abend auch auf Spiegel-TV:

    Spiegel“-TV Magazin

    Themen heute: Verzockt: Die Jagd nach den Poker-Räubern

    RTL – 23:35h

  36. Habe heute gelesen:

    Der türkische Geheimdienst hat durch Undercover-Leute in Berlin in verschiedene Städtische Behörden einbrechen lassen. Ziel war es, Blankopässe in großer Zahl, Stempel und andere Utensilien zu erbeuten um echte (falsche) Pässe herzustellen, was auch gelungen ist.

  37. Halb OT:

    Eben auf web.de gelesen als Schlagzeile:

    „Ab 2015 droht Deutschland ein Mangel an Arbeitskräften“

    Was hier abgeht checkt ein normaler Mensch doch nicht mehr. Auf dem Jobportal des Arbeitsamtes finde ich 4 Millionen Stellenprofile, aber nur 400.000 Angebote. Also kommen auf ein Angebot 10 Bewerber.

    Und in nur 5 Jahren soll dieses Verhältnis von 10:1 zu Ungunsten der Arbeitnehmer sich umkehren? Lachhaft. Da wird mal wieder ne Kampagne gestartet, dass wir die Massenimmigration aus islamischen Ländern brauchen, wegen eines „Arbeitskräftemangels“… Das ist ja das, was die CDU und die FDP wollen (um die Löhne weiter zu dumpen) und aucn die SPD/Grünen sagen dazu nicht nein.

    Ich lebe hier im Irrenhaus.

  38. Was zeigt eigentlich das Titelbild?

    Sind das unsere neuen Herrenmenschen? Nach gelungener „Integration“ sieht das nicht aus.

    PI: Wie unten im Beitrag angemerkt, handelt es sich um Mitglieder arabischer Großfamilien, die mittlerweile die KFZ-Zulasssungsstelle in Berlin Kreuzberg kontrollieren und z.B. durch Beratungsangebote dafür sorgen, dass Kunden die Nummernschilder beim arabischen Händler kaufen und nicht bei den wenigen noch durchhaltenden Deutschen. PI berichtete, Link bitte selber suchen.

  39. Deutschland hat derzeit ca. 13.000.000 Arbeitslose (ALG I und Hartz IV) und keine Arbeit. Von diesen Arbeitslosen sind viele Millionen gelernte Facharbeiter, IT Experten, Kaufleute, Ingenieure….

    Wo sollen in 5 Jahren die Arbeitsplätze bei welchen Firmen herkommen? Siemens will in den nächsten Jahren noch 10.000ende Stellen abbauen, alles Experten und Facharbeiter. Wo sollen die unterkommen??

  40. #23 hundertsechzigmilliarden:

    Das sind Verhältnisse, die einer Privatarmee entsprechen…

  41. Seht euch das Bild an! Wer wünscht sich nicht solche Leute als Nachbarn?

    Ach ja, es waren nicht vier Türken wie es oben steht. Einer kam doch aus dem Libanon. Nur der korrekten Form halber.

  42. Liebe Polit-Eliten,

    zu dem obigen Bild: vielen Dank für Euere Talentauswahl. Wären das tatsächlich nur Einzelfälle, würde man das als temporären Fehler verstehen – nachdem die Vögel per Eilbeschluss ausgewiesen worden sind.

    Wir haben hier jedoch Millionen (!) von denen und dieser überalterte Staat wird damit nicht mehr fertig…

  43. #4 Bio-Koelner (21. Mrz 2010 19:12)

    @1ComebAack
    Na, dann bin ich aber beruhigt. Dann bekommen die Volldeppen doch sicherlich nur Bewährung,
    wegen Unzurechnungsfähigkeit. Lol

    @#4 Bio-Koelner (21. Mrz 2010 19:12)
    Naja eines hammse vergessen 😉 – die Untersuchungshäftlinge müssen natürlich „Haftentschädigt“ werden, denn bei einer zu erwartenden Bewähnrungsstrafe wäre eine U- Haft ja „ungerecht“.

    PS: ch hab noch was nen bischen OT aber naja passt schon noch.

    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/03/21/iran-bildet-taliban/kaempfer-aus-nato-truppen-im-visier.html

  44. Warum schiebt man die beiden Großfamilien nicht aus Deutschland ab? Verstößt das auch gegen die Mafiarechte?

  45. Mindestens zwei sind lib. Ursprungs, 2 können auch lib. Türken sein… Aber alle arab. Ursprungs!! Schau dir mal an wo die Türkei liegt. Die geht bis Syrien und den Libanon…

  46. #42 …

    „PI: Wie unten im Beitrag angemerkt, handelt es sich um Mitglieder arabischer Großfamilien, die mittlerweile die KFZ-Zulasssungsstelle in Berlin Kreuzberg kontrollieren und z.B. durch Beratungsangebote dafür sorgen, dass Kunden die Nummernschilder beim arabischen Händler kaufen und nicht bei den wenigen noch durchhaltenden Deutschen. PI berichtete, Link bitte selber suchen.

    Hab ich neulich gelesen, aber nicht hiermit in Verbindung gebracht.

    Im Grunde denke ich, wir können so langsam einpacken…
    Wenn SOWAS bereits die Gegenwart ist, wie soll das erst in 10 oder 20 Jahren aussehen?

  47. Apropos Muhammand B.

    Es gibt ja wohl kaum eine arabische Familie, in der kein Muhammad/Mohammed vorkommt. Ja, man gewinnt manchmal den Eindruck, es gebe eh nur eine Handvoll arabischer männlicher Vornamen, Mohammed, Ali, Achmed und noch eine Handvoll mehr. Nicht umsonst ist ja der häufigste männliche Vorname in einigen europäischen (!) Ländern inzwischen auch Mohammed.

    Berücksichtigt man zudem die Zahlenstärke dieser riesigen Familienclans so müsste man doch annehmen, dass es in solchen Familienverbänden Mohammeds am laufeneden Band gibt, oder? Wie halten die die ganzen Mohammeds auseinander, wenn von 50 Männern mindestens 30 den Vornamen Mohammed tragen?

    Vielleicht mit Nummer? So

    Mohammed 1
    Mohammed 2
    Mohammed 3

    Allerdings,….wär’s da nicht einfacher, die Jungs einfach nur noch durchzunummerieren? 🙂

    1,2,3,,….676,…767

    Macht’s doch einfacher.
    🙂

  48. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“ (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

  49. #36 BePe (21. Mrz 2010 19:44)
    #32 hundertsechzigmilliarden (21. Mrz 2010 19:41)

    So, wie es eine Aufarbeitung der Nazi- und DDR- verbrechen gegeben hat, brauchen wir eine Aufarbeitung der Multikultiverbrechen.
    Zum zweiten löst man das Problem des deutschen Arbeitsmarkts.
    Durch Masse an Aufarbeitung die der neuen Birthlerbehörde bevor steht, wird für die nächsten Jahrzehnte Vollbeschäftigung auf dem deutschen Arbeitsmarkt erzeugt.;-)

  50. @#46 hundertsechzigmilliarden (21. Mrz 2010 19:50)

    gut gesagt und ich sage es mal so …

    Selbst bei Mehrfachnennungen bezogen auf eine einzelne Person (bzw. deren Berufe-ja mehrzahl-) ändert das auch nicht mehr denn – In Doofieland Germanistan gibts ja eh nur noch Schrottjobs –

    Danke auf jeden Fall für den Beitrag 🙂

  51. Und wann gibt es Schiessereien auf offene Strasse wo dann Deutsche Passanten-Statisten (Pommes de terre allemanique) weggepustet werden wie Videogamefiguren?
    (Die folgende Bewährungsstrafe aufgrund von Verbotsirrtum wird nun mal als vorausgesetzt angenommen)

    Weit hat es die SED gebracht, chapeau!

  52. Fakt ist, dass sich deartige Clans alles erlauben können. Wer sich mit denen anlegt kann auswandern! Stellt euch mal die Unfallflucht von Frankfurt im umgekehrten Fall vor! Ohweia!

  53. ja aber die´´hells angels´´ und ´´bandidos´´
    sind die pösen. als man so rigoros gegen deutsche schwere jungs vorging machte man doch ARBEITSPLÄTZE für die FAMMILIEN frei.
    das hauptproblem ist die geschlossenheit dieser gruppen. dort kommt kener rein und haften tut die fammilie in der heimat. islamische UMERTA!

  54. #52 Martin Schmitt (21. Mrz 2010 19:55)

    Warum schiebt man die beiden Großfamilien nicht aus Deutschland ab? Verstößt das auch gegen die Mafiarechte?

    Nein, aber gegen LRG Meschenrechte. Die Leute haben sich schon zu sehr in Deutschland integriert, besonders in das deutsche Sozialsystem. Die kann man doch nicht mehr abschieben, die haben doch ihrer Ursprungskultur schon völlig verlernt.

  55. Wie können die Müssli-Me untereinander verfeindet seyn? Der Izzlam bedeutet Süperfrieden. Der Izzlam ist universales Erlösungmittel für die ganze Welt. Arab-Izzlam Mafya will nur was Gutes verrichten.
    Allah-Illah-Schweinefleisch-Kebap.

  56. O.T.

    Es geht hier um den Mord von Kevin aus Schöppinge, der Täter wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Hier in Schöppingen hat sich nach einer erneuten Messerstecherei eine Initiative gebildet, hier erfähr man auch alles über den Mord an Kevin und wie oft der Täter schon aufgefallen ist.

    http://www.schoeppinger-friede.de

  57. Na, welche tiefgehende Worte fallen da bei solchen Vorfälle einem immer ein?

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!

    (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

    Danke Frau Böhmer, Sie haben mir die Augen geöffnet!

  58. @ Paula
    Dein Name steht zwar nicht drunter, aber wieder ein schönes Ding. Und das ist was Du richtig, richtig gut kannst. Ich steh wiedermal mit großen Augen und offenen Mund da!
    Du bist die Beste!

    #12 Eurabier (21. Mrz 2010 19:21)
    Du siehst einen BMW? Ich seh ein E36 Cabrio mit M-Paket und Sonderlackierung! Relativ alt und der Abschleppösenabdeckung fehlt auch! Wahrscheinlich ist die Sitzgarnitur auch nur was für Liebhaber und bei genauerer Betrachtung ein wirtschaftlicher Totalschaden, halt der Klassiker unter Südländerkarren..

  59. BMW und Mercedes wären doch längst pleite, wenn es die Bereicherer nicht gäbe. Was wäre Siemens und deren Geräten für Ärzte ohne die Bereicherer??

  60. Ein paar weitere Hintergrund-Infos:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/art270,2044025

    Rund ein Dutzend dieser kurdisch-libanesischen Großfamilien gibt es in Berlin. Eine Vielzahl ihrer Mitglieder ist in der organisierten Kriminalität tätig. Es geht um Drogenhandel, aber auch Zuhälterei und Menschenhandel. Die rivalisierenden Clans wollen über ihre Türsteher die Clubs und Diskos kontrollieren, denn die Türsteher-Szene sei das „Vehikel, um Rauschgifthandel auszuüben“, hieß es.

  61. Tja, so sind sie, unsere Schätze. Ich durfte neulich im Bus ein Gespräch zwischen drei muslimischen Jungs, ca. 14-15 Jahre, mitanhören.
    Der eine: Ey, du kannst doch nisch einfach alten Omas die Handtasche klauen, Alder! Mein Vater würd misch killen, wenn isch sowas machen würde.“ – Da dachte ich noch, okay, wenigstens dieser Eine ist kein hoffnungsloser Fall. Da redet er weiter: „Ey, Mann, zieh lieber Behinderte ab, das is‘ viel sicherer.“
    Wenn DIESE Kinder unsere Zukunft sind, dann gute Nacht.

  62. Die NPD in NRW versucht jetzt an den Erfolg von Pro NRW anzunüpfen. Auch wenn ich kein NPD-Freund bin und es klar ist, warum die auf einmal vom Antijudentum zum Antiislamismus wechseln, den Ideenwettbewerb finde ich prima!!!

    Die NPD und ihre Jugendorganisation JN machen mit einer breit angelegten Schülerkampagne in NRW mobil. Mit Erstwähleranschreiben, einer Netzkampagne und massiven Schultorverteilungen sollen junge Deutsche zum Nachdenken und Mitmachen angeregt werden.

    Thema der Aktion ist die zunehmende Islamisierung unseres Landes. Wir suchen nach guten Ideen, um sie in Volk und Gesellschaft zu tragen. Dem Sieger des Wettbewerbes winken 300 Euro.

    Mitmachen kann jeder. Es ist auch egal, ob ihr einen Film dreht, eine gute Aktion startet, ein T-Hemd gestaltet, ein Lied singt, ein Gedicht schreibt, eine Grafik entwerft oder sonst etwas tut. Die Kreativität zählt! Mit einem Formular könnt Ihr Eure Ideen direkt an die JN senden. Dieses und weitere Informationen findet Ihr auf http://www.wir-oder-scharia.de/ .

  63. OT: Unser hochverehrter Herr Bundespräsident findet, die Benzinpreise seien viel zu niedrig, sie müßten erhöht werde, wegen des Klimawandels. Nun wandelt sich das Klima aber schon seit Jahrtausenden. Vor 20000 Jahren war in der Sahara ein üppiger Regenwald mit vielen jagbaren Tieren, was wir aus Höhlenzeichnungen der dortigen Urmenschen wissen. Ich glaube Herr Köhler gibt wieder einmal den Gutmenschen und erhofft sich von
    Linksgrün bis CDU Beifall, was er doch für ein Gutmensch, nein Bessermensch ist. Ich wähle nie wieder CDU.

  64. So so da waren die Dilletanten plötzlich Auftragnehmer der Arabischen Mafia. Schön wenn die Polizei so viel weiß und doch nichts tut.

    Ja wir leben längst in einer Bananenrepublik!

    Nur der ehrliche ist der dumme. Anstatt den Kampf gegen Menschen zu führen die ihre Ruhe haben wollen könnte die Polizei einmal Mittel einsetzen um kriminelle zu verfolgen.

  65. Kann mal ein Berliner die Klarnamen der Clans posten? Die üblichen Verdächtigen „El-Zein“ und „Omeirat“?

  66. Die Polizei kennt diese arabischen Mafia-Familien ganz genau. Aber ihr werden von ganz oben die Hände gebunden. Ich tippe mal auf Korruption und/oder auf Gutmenschen bei denen alles „rechtsstaatlich“ ablaufen muss.
    Ein „Rechtsstaat“ der Kriminelle fördert und deckt, ist kein Rechtsstaat mehr sondern eine gottverdammte Bananenrepublik.

  67. wieso werden solche jugendlichen oder ausländerwie jetzt im aktuellen beitrag bezgl. berlin und die soviel scheisse am stecken haben nicht entlich mal rausgeschmissen?

    ich kann das gejammere nicht mehr hören, immer auf die scheiss hitler geschichte angespiel zu werden. die erlauben sich soviel hier und es passiert einfach nix…statt dessen sind wir aufeinmal ausländerfeindlich wenn wir den mund aufmachen ….das nervt und stellt die ausländer die sich benehmen können und integriert sind ins schlechte licht!

    wie lange sollen wir den scheiss noch mit ansehen?!

  68. Dass mafiöse Strukturen, wie bei diesen
    hochkriminellen Gangsterfamilien aus der Türkei, von den gleichfalls mafiös organisierten deutschen Führungseliten toleriert werden, ist kein Wunder. Eine Krähe hackt der anderen keine Augen aus.

  69. Bedeklich stimmt es auch, daß, obwohl die Berliner Polizei die Türkischen Verbrecher, kurze Zeit nach dem Raubüberfall als Dilettanten bezeichnete, es aber trotzdem noch zwei Wochen dauerte, bevor alle Täter dingfest gemacht werden konnten. Diese teilweise sogar noch ins Ausland verschwinden konnten, und wären sie nicht freiwillig zurückgekommen, wahrscheinlich nie gefaßt worden. Das geraubte Geld wird sicherlich nie mehr auftauchen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

    Ein Tip an die Berliner Polizei. In Zukunft mehr bei PI reinschauen. Schon am 6ten März hat ein PI ler nach intensivem Blick in seine Glaskugel auf die richtige Spur hingewisen.

  70. #77

    ja wer denn sonst es gibt dort nur diese beiden kriminellen banden die seit jahren auf unsere kosten leben und sich „grossfamilien“ nennen.

  71. Das Traurige ist, dass der letzte der gefassten Hoffnungsträger bereits im Libanon untergetaucht war.
    Unsere Deppenbehörden haben ihn gerne zurückgenommen anstatt ihn im Libanon kostengünstig für die Zipfelmütze einfach verschimmeln zu lassen.
    Der wollte aus freien Stücken zurück in den Schutz des detschen Staates.
    Warum wohl?
    Weil der islamische Libanon so scheisse ist und das Schätzchen von der deutschen Schmierenjustiz nicht allzuviel zu befürchten hat.
    Ein Boxkurs geht doch immer.

    #77 JudgeDread (21. Mrz 2010 20:25)

    Bei A-C würd ich mal auf Abou-Chaker tippen.

    #16 Moderater Taliban (21. Mrz 2010 19:24)

    Das im Gespräch befindliche Verbot der Angels ist doch auch nur eine Nebelkerze für den Blödbürger.
    Wir erinnern uns: Verbrechen sind bereits verboten.
    Verbietet man die Angels oder Bandidos ändert sich garnichts. Null, nothing.
    Diejenigen in den Clubs, die jetzt mit Illegalitäten ihr Geld verdienen, tun das später auch ohne Clubabzeichen.
    Die Strukturen dazu sind und bleiben, trotz Verbot, erhalten.

  72. Wer sind diese sympatisch drein schauenden testosterongefüllten Kerlchen auf dem Bild oben?

  73. #83 Stoehrer (21. Mrz 2010 21:01)

    Etwas mehr Reschbegt bitte, die zahlen unsere Renten. :mrgreen:

  74. Diese zustände gehen mir mittlerweile sowas von am arsch vorbei. Der Gutmensch wichst sich doch einen auf soviel kulturbereicherung.

    An Maria Böhmer und ds ganzen Volksverräter Kasperle-Theater.

    Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

  75. #84 nicht die mama (21. Mrz 2010 21:02)

    Etwas mehr Reschbegt bitte, die zahlen unsere Renten. :mrgreen:

    Donnerwetter, das hätte ich nicht gedacht…
    verantwortungsbewusste Rentenzahler, die sich für unseren Generationenvertrag interessieren. Das nennt man gelungene Integration:-D

  76. Es ist keine 10 Jahre her, da hatte der damalige Bundesinnenminister Otto Schilly die gute Idee, abgelehnte Asylbewerber und sonstige illegale Ausländer in Auffanglager in Nordafrika unterzubringen. Warum hatte er damals keine Unterstützung durch seinen Parteifreund Sarazin, dem als Berliner Finanzsenator die erheblichen Sozialhilfekosten für Ausländer bekannt waren? Ich bin auch für konsequente Abschiebung, je früher desto besser. Wenn die Herkunftsländer diese Leute aber wegen fehlender Papiere, ungeklärter Nationalität oder sonstiger fadenscheiniger Begründungen nicht zurück nehmen, haben wir sie doch an der Backe. Viele schicken von ihrer Sozialhilfe, aus Schwarzarbeit oder aus kriminellen Geschäften noch Geld ins Herkunftsland. Die Firma Western Union ist da gerne behilflich. Diese Transferleistungen stellen für einigen Staaten eine erhebliche wirtschaftliche Bedeutung da. Eine realistische und praktikable Lösung ohne die Verletzung rechtsstaatlicher Prinzipien liegt in weiter Ferne….

  77. 1) Ohne diese (in der Regel illegal) zugereisten, substantiell kriminellen Mohammedaner müßte die bundesrepublikanische Bevölkerung weder Figuren wie Wowereit noch diesen ströbeligen „Rechts“anwalt plus jeweiligem Anhang finanzieren!
    2) Weist diesen ganzen Pöbel endlich aus!!!!
    3) Und schickt am besten Gestalten wie Claudia Muuuh, Renate Künast und Bärbel Höhn gleich mit, damit die Gören die längst überfällige Abschreckungs-Tour vollführen! Nicht mal ein Talib will dann mehr ins Hartz IV-Paradies!

  78. Die Fanzosen haben es theoretisch gut. Die haben noch frz. Guyana. (Papillon). Die müßten zwar die Baracken wieder herrichten, aber die hätten wenigstens die Möglichkeit ihren Abschaum auf „franz. Boden“ einzulagern.

    Könnten wir nicht eine unbewohnte griechische Insel zumindestens leasen?
    Hätten auch die Griechen was davon, allen wäre gedient!

  79. #70 hundertsechzigmilliarden (21. Mrz 2010 20:14)
    BMW und Mercedes wären doch längst pleite, wenn es die Bereicherer nicht gäbe.

    Warum? Gestohlene Auto sind auch nur einmal bezahlt!

  80. Würde mich über eine Stellungnahme von linksgrünen Dünschissgesichtern zum Punkt Ausländerkrinminalität, insbesondere zu unseren Pokerfaces,freuen. Aber wahrscheinlich haben die schon alle deutsche Pässe und sind somit voll integriert!

  81. Die Affen rasen durch den Wald, der eine macht den andern kalt:
    die ganze Affenbande brüllt…..

  82. Der al-Zein-Clan war auch mal ziemlich groß in Berlin. Hier kann man nachlesen wie diese Schwerverbrecher regelrecht vom deutschen Staat mit Geld aufgebaut werden. Unglaublich aber wahr:

    http://www.spiegel.de/sptv/magazin/0,1518,249466,00.html

    al-Zein wurde 2008 endlich zu lächerlichen vier Jahren wegen Drogenhandels verurteilt. Abschiebung wird es natürlich nicht geben. Und das „Bundesverfassungsgericht“ hat ihn auch gleich wieder rausgehauen. Diese „Richter“ sind doch die größten Verbrecher von allen:
    http://www.youtube.com/watch?v=u1k_RFuW8ng&feature=related

  83. 🙂 also das Foto ist klasse.
    Ein Hohlkopp neben dem anderen , am lächerlichsten ist der , der vorne steht, als hätte er das Schiesspulver erfunden.
    Warum greifen die sich nicht alle in den Schritt,wie sich’s gehört ?

    ansonsten natürlich : wieder mal versagen unsere Politiker. Raus mit kriminellen ausländischen Bandenmitgliedern.
    Wie heissen sie denn nun ? Familie A-c und Familie A-M ?

  84. Foto oben: Bio-Müll erster Güte. Allerdings zahlen die in ein paar Jahren meine Rente. Jedenfalls wurde mir das so gesagt …

  85. die tat ist zwar nicht richtig.irgendwie fand ich das aber spannend.sieht man auch nich alle tage …

  86. Ich stehe noch unter Moderation #89 SaekulareWelt (21. Mrz 2010 21:19) Your comment is awaiting moderation

    Erfahrungsgemäss kann das dauern 🙂

    Als Hintergrund zu den besagten Großfamilien möchte ich diesen Auszug nochmals posten.

    Wer an der gesamten Geschichte der sagenumwobenen libanesisch/kurdischen Großfamilien Omeirat, Al Zein u.a interessiert ist, sollte ab Seite 209 lesen.Leider funktioniert der unten stehende Link nicht mehr.

    Auf der Homepage des BMI – wohin er gewandert sein soll – habe ihn noch nicht wiedergefunden.

    Eine große Gruppe von Migranten aus der Türkei, deren Rückführung ebenfalls große
    Probleme bereitet, sind arabischsprachige Kurden aus der Gegend um Mardin, im
    Südosten der Türkei, nahe der syrischen Grenze.
    In den Jahren 1986 – 1992 reisten u.a. über den Flughafen Frankfurt / Main mehrere
    tausend Personen mit echten türkischen Personaldokumenten (Türkischer Nüfus,
    Türkischer Reisepass) in die Bundesrepublik Deutschland ein. Dieser Personenkreis
    stellte beim Grenzschutzamt Frankfurt / Main einen Asylerstantrag. Dabei wurden die
    türkischen Reisedokumente einbehalten und die Antragsteller zur Fortführung des
    Asylverfahrens an verschiedene Ausländerbehörden weiterverwiesen.
    Unter Missachtung dieser Zuweisung und Umgehung einer erkennungsdienstlichen
    Behandlung begaben sich die Antragsteller zu einer anderen Ausländerbehörde im
    Bundesgebiet und stellten dort, ohne entsprechende Dokumente vorlegen zu können,
    einen zweiten Asylantrag als Staatenlose / ungeklärte Staatsangehörige aus dem
    Libanon. Das bereits anhängige Asylverfahren unter der türkischen Identität wurde
    mit Vorsatz verschwiegen. Da aus dem Erstantragsverfahren keine Fingerabdrücke
    vorlagen und die Personen überwiegend arabisch sprechen konnten, wurde die
    Doppelantragstellung über Jahre hinweg nicht bemerkt.
    In Deutschland leben diese Familien insbesondere unter folgenden Alias-Personalien:
    „EL ZEIN“, „OMEIRAT“, „SAADO“, „MIRI“, „REMMO“ und „FARIS“.
    Verschiedene Schreibweisen dieser Namen sind auf unterschiedliche Transkriptionen
    zurückzuführen. Niederlassungsschwerpunkte dieser Familien waren u.a. Nordrhein-
    Westfalen, Niedersachsen, Bremen und Berlin. Genaue Größenordnungen sind nicht
    verifizierbar, es sollen bis zu 30.000 Personen sein.
    Bei dem beschriebenen Personenkreis handelt es sich um kurdische Volkszugehörige
    mit türkischer Staatsangehörigkeit, die sich im Zuge der Wanderungsbewegung auch
    zu großen Teilen als Gastarbeiter im Libanon aufgehalten haben und dort zum Teil
    geboren wurden. Die Familien beherrschen daher sowohl die türkische als auch die
    arabische Sprache. Die einzelnen Familien sind häufig, bedingt durch Heirat der
    einzelnen Mitglieder untereinander, eng miteinander verbunden.
    Die Identifikation dieser Familien bereitet den türkischen Behörden erhebliche
    Probleme, da diese Personen im Regelfall angeben, nicht die türkische Sprache zu
    sprechen. Erst durch umfangreiche Ermittlungen deutscher Behörden, die durch ein
    loses Netzwerk persönlicher Kontakte untereinander verbunden sind, konnte eine
    Vielzahl von Personen, mit ihrer in der Türkei erfolgten Registrierung in Verbindung
    gebracht und identifiziert werden.
    Allein durch die Zentrale Ausländerbehörde Dortmund konnten seit 2001 über 500
    Personen aus diesem Personenkreis in die Türkei zurückgeführt werden. Zu diesem
    Zweck wurde bei der Zentralen Ausländerbehörde ein Informationsarchiv aufgebaut,
    dass die Möglichkeiten der Identifikation und der Rückführung beschreibt und die
    notwendigen Hintergrundinformationen zusammenfasst. Das Archiv steht auch in
    kompakter, elektronischer Form zur Verfügung.
    Im Kreis Soest, Regierungsbezirk Arnsberg in NRW werden durch die konsequente
    Umsetzung des gesetzlichen Rückführungsauftrages allein aus diesem Personenkreis
    jährlich 1,1 Millionen Euro an Sozialleistungen eingespart. ff

    http://www.bmi.bund.de/Internet/Content/Common/Anlagen/Themen/Auslaender__Fluechtlinge__Asyl/DatenundFakten/Anlage__1__Evaluierungsbericht__Zuwanderungsgesetz,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/Anlage_1_Evaluierungsbericht_Zuwanderungsgesetz.pdf

    So ist die Gesetzteslage bei Rückführung.

    Ich sage mal mit einer gewissen Resignation: DIE bleiben uns erhalten…

    Rückführung und Rückkehrförderung ausreisepflichtiger Personen

    http://www.bmi.bund.de/cln_165/DE/Themen/MigrationIntegration/AsylZuwanderung/Rueckkehr/Rueckkehr_node.html

  87. #96 SaekulareWelt (21. Mrz 2010 21:54)
    Danke für den tollen Artikel. Jetzt geht mir einiges auf. Schon extrem krass wie sich die deutschen Behörden seit Jahrzehnten auf der Nase herumtanzen lassen. Von Imkompetenz allein kann man gar nicht sprechen. Das ist Wahnsinn mit System.

    P.S. Ich steh auch noch unter Moderation. Mal gucken wie lange es dauert. Jetzt ist 22:07 -.-

  88. Die importierte Kriminalität – Arabische Großfamilien

    Hier ein ein erstaunlich politisch inkorrekter Artikel der Mopo

    Seit Jahren beherrschen einige arabische Großfamilien den Drogen- und Waffenhandel, die Zuhälterei und die Schutzgelderpressung in Berlin. Ein Streit zwischen zwei Sippen wurde dem 37 Jahre alten Beamten des Spezialeinsatzkommandos zum Verhängnis, als er ein Mitglied eines Clans verhaften wollte und durch einen Schuss tödlich getroffen wurde.
    Aus politischen Gründen wurde die Problematik der kriminellen Großfamilien lange Zeit verdrängt und nicht öffentlich diskutiert. Der Berliner Kriminaloberrat Markus Henninger brachte das Thema unlängst mit einem Beitrag für die Fachzeitschrift „Kriminalistik“ in die Öffentlichkeit und bezeichnete die von arabischen Großfamilien begangenen Straftaten als „importierte Kriminalität“.

    http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article448780/Die_importierte_Kriminalitaet_Arabische_Grossfamilien.html

    Und hier ein Bericht im Spargel über den Paten von Berlin:

    http://www.spiegel.de/sptv/magazin/0,1518,249466,00.htm

  89. Lange kann ich solche Nachrichten nicht mehr ertragen.

    Hoffentlich gibt es für Pro-NRW wenigstens 5% bei der LTW.

  90. Es hadelt sich hierbei sehr wahrscheinlich

    um arabische Großfamilien aus dem Libanon,

    aus dem Beeka Tal, also Chiiten, die der

    Hisbollah zugerechnet werden.

    Die Hisbollah ist im zunehmenden Maße

    hochkriminel aktiv (noch nicht in Frankreich),

    wir haben unser lieben Marokkaner und deren

    Drogenpfiffis !

    ++

  91. #102 inga:

    Das ist nur ein kleiner Teil der Großfamilie. Das sind nur alle, die „Muhammed“ heißen, die Omar, Mahmood und Abdullah etc. fehlen noch… 😉

  92. OT:
    Jodie Foster zeigt auf Pro7 gerade, wie man sich gegen kriminelle Elemente zur Wehr setzt.

  93. Das Verwaltungsgericht lehnte den Asylantrag der Familie jetzt ab, der Innensenator verhängte die Abschiebung. Doch sämtliche Abschiebungsversuche scheiterten an angeblichen Herzproblemen der Mutter, plötzlichen Erkrankungen der Kinder und dem Kirchenasyl.

    Zur Zeit zahlt die Sozialbehörde der Familie 8000 Euro Sozialhilfe im Monat. Allein das Reihenhaus kostet 1.800 Euro Miete. Ein Ermittler: Die Eltern sprechen bis heute kein Wort Deutsch und die in Deutschland geborenen Kinder sind im türkischen Mardin gemeldet.

    Inzwischen fahren die erwachsenen Kinder standesgemäß Mercedes-E-Sportcabriolett, BMW und andere Luxusautos. Hoffentlich nicht mehr lange…

  94. @ Don.Martin1

    Danke Dir, aber der Text da oben stammt nicht von mir. Ich habe hier nur meine Prognose zum Fall am 6.3. abgegeben und auch daran festgehalten, nachdem es erst hieß, es seien Türken gewesen. Es war aber klar, dass die Hinterleute zu einer der arabischen Großfamilien gehörten, weil die einfach so ein paar typische Kriminalitätsparamter aufweisen, so eine Art „Strickmuster“. Russen würden z. B. niemals so theatralisch mit einer Machete rumfuchteln, wenn sie gleichzeitig doch die viel praktischeren Schusswaffen dabei haben. Und in roter Jacke mit Lackschuhen zum Überfall aufzulaufen, aber die Handschuhe vergessen – das würde ein Russe nicht mal mit einer Flasche Wodka intus machen. Gab von Anfang an ca. ein Dutzend Hinweise darauf, wer so ungefähr dahintersteckt (ich dachte allerdings eher an die al-Zeins oder Omeirats), da musste man nur das Video ansehen und die Berliner Kriminalitätsgeschichte kennen, da gibt es einfach einen Haufen Parallelen. Neu ist an der Geschichte lediglich, dass die Clans jetzt offensichtlich noch deppertere Möchtegern-Gangster rekrutieren, damit sie sich selbst nicht mehr die Finger schmutzig machen müssen und sie selbst hinterher nur noch die Beute einstreichen müssen.

    Die vier Dussel, die sich dafür haben instrumentalisieren lassen, sind ja nicht zu beneiden: wenn die wen verpfiffen haben, haben die im Berliner Gefängnis mit Sicherheit nicht viel zu lachen, weil da ja eine Reihe der al-Zeins einsitzen, wenn auch meist zu lächerlichen Strafen. Die werden sich sicher wünschen in einen Knast irgendwo tief im Osten zu landen, selbst die Gesellschaft von Kartoffel-Glatzen dürfte für die bedeutend angenehmere Gesellschaft sein als die Verwandtschaft eines verfeindeten Clans.

    An alle, die hier die Berliner Polizei kritisieren: Man darf denen nicht unrecht tun, die wissen genau, wie der Hase läuft, aber die Politik kuscht eben nach der Pfeife der al-Zeins. Das kommt von ganz oben, meiner Meinung nach, das ist auch kein Geheimnis, und selbst dem ehemaligen Nachrichten-Magazin SPIEGEL ist das schon komisch aufgefallen.

    El-C. im Mopo-Artikel steht übrigens für Al-Zein (hängt von der arabischen Schreibweise ab, wo man sich offenbar nicht sicher ist, wie man das im Deutschen schreiben soll).

    Die Berliner Kripo ist nicht blöd, die haben gute Leute in ihren Reihen, und das SEK ist auch keine Laiendarstellertruppe. Ich durfte mal Augenzeuge werden, wie das SEK drei solcher Clan-Araber gestellt und verhaftet hat. Seidem mache ich wirklich einen Kniefall vor diesen SEK-Leuten. Ich will da jetzt nicht ins Detail gehen, wie das ablief, das war schon ein bisschen anders als im TV. Da kann man nur sagen: Hut ab. Mich wundert, dass da nicht öfter was schief geht bei diesen Spezial-Einsatzkommandos, so wie bei der Verhaftung der Sauerlandgruppe z. B., wo einer noch bewaffnet abhauen konnte. Denn wenn man in Bruchteilen von Sekunden wichtige Entscheidungen über Leben und Tod treffen muss und jeder noch so unerwartete Handgriff sitzen muss und man womöglich auch noch auf Passanten Rücksicht nehmen muss, dann erfordert das schon enorm viel.

    Nein, das eigentliche Problem ist die Politik.

  95. Der Spiegel-TV-Bericht von heute war aber gut. Als es sich jugendliche Asoziale öffentlich erdreisteten die Redakteure zu bedrohen, hätte ich aber kotzen können. Das dreckige Pack drohte vor laufenden Kameras mit blauen Augen und abgeschnittenen Fingern! Der unterlegte Kommentar der Redaktion war aber entsprechend. Irgendwann werden beim Thema Migrantengewalt auch Journalisten aufwachen, spätestens wenn sie selbst mal eine Bereicherung erlebt haben.

  96. # 82 oldie

    ich habe das an den Bewegungen beim Wegrennen gesehen, dass das Araber, Libanesen oder Türken sind. Nur diese Dödel bewegen sich so dilettantisch, die können das nicht richtig koordinieren!

  97. in mir reift ein unsäglicher hass … aber nicht gegen unschuldige.

    vor allem gegen die eigenen scheiss-politiker die dies letztendlich alles indirekt zulassen.

    jedenfalls scheint diese entwicklung ein wahres pulverfass zu werden, und ich bin eigentlich nur noch gespannt, wann die lunte gezündet wird …

  98. Einfach nett das Photo, so liebenswürdig. Denke wir müssen uns um die Zukunft dieser Gesellschaft nun keine Sorgen mehr machen.

    Ähm, was mich jedoch wirklich daran empört ist, dass offenbar Frauen nicht in angemessener Form in diesem „Unternehmen“ vorkommen.
    Wie heißt der Betriebsrat in der Firma?
    Wir müssen gaaaanz dringend über die Frauenquote dort sprechen. Und wenn diese netten, jungen Männer in ihrer Liebenswürdigkeit das nicht einsehen, dann müssen wir wohl eine härtere Gangart einschlagen, indem wir z.B. einen Stuhlkreis bilden und über das AGG ausführlich diskutieren.
    Die werden sich dann aber umsehen – wirklich empörend, so geht das nun wirklich nicht…

  99. Zur Aufklärung Araber oder Türken: keins von beiden!
    Leute aus Libanon,die bei uns leben sind in der Regel keine Libanesen(die sehr hellhäutig sind),sondern entweder Palästinenser oder Kurden,die aus der Türkei ausgewandert sind!!
    Also haben wir es hier mit Kurden zu tun.
    Sie sprechen kurdisch und wahrscheinlich auch türkisch.

  100. >Der politischen Opposition, falls es sie noch gibt, sei die Nachfrage ans Herz gelegt, auf welcher Rechtsgrundlage sich mehrere schwerstkriminelle Araberclans solange im Land aufhalten können, bis sie eine Millionenstadt unter sich aufgeteilt haben.<
    Danke für diesen Satz!
    Die Frage nach der Rechtsgrundlage stellt sich tatsächlich. Nach dem Gesetz müßten abgelehnte Asylbewerber eigentlich sofort abgeschoben werden, aus sogenannten "humanitären Gründen" erhalten jedoch fast alle das "Bleiberecht" (und damit das Recht auf lebenslange Alimentation durch den Steuerzahler), wozu das Gesetz offenbar einen Ermessensspielraum läßt. Diesen gilt es abzuschaffen. Und schon ab geringen Gefängnisstrafen müßte eine Ausweisung erfolgen (jetzt, soweit ich weiß, erst ab einer Strafe von 3 Jahren, wobei Richter oft absichtlich darunter bleiben, weil der arme Gestrauchelte ja sonst tatsächlich abgeschoben werden könnte).
    Die Verhältnisse hier im Lande sind wirklich unerträglich!

  101. Gukt bitte auf Facebook auf der Seite von Geert Wilders. Da sind liebe Kommentare von musels, die ihre Tolleranz, ihre Bereitschaft zum Dialog zeigen, und sich bemühen, ihre gute Seite zu präsentieren. Es ist erschreckend!! Eine Drohung nach der anderen!! Armes Europa!

  102. Der Import und Verbleib dieses kriminellen Pakcs ist meiner Meinung nach ein Teil des Plans, Deutschland dauerhaft zu verändern und zu schwächen. Ich wünsche mir den Einsatz von Spezialeinheiten, der diese Menschen und die, die dafür verantwortlich sind, dauerhaft aus meiner Heimat entfernt.

  103. Komische „Familie“ – Da sind ja gar keine Frauen auf dem Bild, oder sind das alles Waschweiber? Ein Haufen armseliger Würstchen.

  104. Eine Frage nur und wie würde ein deutscher Volkszertreter darauf antworten? Viele Deutsche haben ihren Lebensmittelpunkt im Ausland und beziehen nach dorthin auch ihre staatlichen Tranferleisteungen, was man akzeptieren kann, bis auf den Wunsch, dass sie unsere Steuergroschen auch hier in Deutschland ausgeben könnten. Viele z.B. Türken in unserem Land, der deutschen Sprache nicht mächtig, die nicht arbeiten,sich nicht integrieren und türkische Staatsbürger sind, also die Landeskinder des türkischen Ministerpräsidenten beziehen hier alle Transferleistungen derer sie habhaft werden können.Warum bezahlt der türkische Staat nicht seine Türken im Ausland sondern überlässt das dem deutschen Steuerzahler.Wir finanzieren unseren Staatsbürgern im Ausland doch auch den Lebensunterhalt. Bekommt der transferabhängige einen Job, entfällt die Transferleistung, analog wie beim deutschen Arbeitslosen. Warum nehmen wir anderen Staaten die Wohlfahrtspflicht ab und kommenen mit unseren Steuern dafür auf? Hat jeder per se das Recht, wenn nur unsere Grenzen überwindet Sozialleisteungen zu konsumieren?

  105. Warum waren die wohl in ihren „Heimatländern“ ? Mal eben die Beute in Sicherheit gebracht, natürlich vorbei an Zoll und BP. Lachhaft, wie fahrlässig in diesem Land mit „Sicherheit“ umgegangen wird – zumal immer mehr private Sicherheitsfirmen exakt dem Millieu entstammen, das sie eigentlich behindern sollen.
    Ja, will man dem Magenkrebs entkommen, muss man weit weg. Hat jemand einen Job für mich in Kanada oder Neuseeland ?

  106. #18 Stolze Kartoffel (21. Mrz 2010 19:26)

    Wer diese kriminellen Familien nicht als Gesamtpaket ausweist, ist ein Volksverräter und gehört hart vom Deutschen Volke bestraft!

    Ja,daß müßte eigentlich auch geschehen,aber ohne wenn und aber!!!Aber bevor das passiert,landet eher „Fred vom Jupiter“ hier!!!

  107. Aud dem Bild sehen wir die erfolgreichen Studenten der Abschlußklasse der Ingenieurschule in Berlin -Wilmersdorf.

    Der 3er BMW ist der Gewinn aus dem Wettbewerb
    „Ali forscht“

  108. @Wuppertal

    Sicher das es ein BMW ist und kein Raumschiff mit denen diese Astronauten dann …..

    Was wäre das ein Spass bei denen mal einen IQ – test auszuwerten herrlich und sicherlich sehr lustig….

  109. Für dieses Pack ist Deutschland schlicht das Paradies: Sozialleistungen auf Lebenszeit und rundum verständnisvolle Politiker. Und wird man vielleicht doch einmal erwischt, gibt es überschaubare Strafen im deutschen Komfort-Knast mit TV und Fitnessraum. Es kann nur eine Antwort geben: RAUS DAMIT!

  110. #141 Andromeda

    Ach i wo! Einfach die Clans zur nächsten Party bei Bürgermeister Wowereit einladen, und schwupps sind die Clans integrierte Bürger und Sützen des blühenden Gemeinwesens Berlin. 🙂

  111. Einer war nach drei Jahren Haft gerade mal 2 Monate frei.
    Wie konnte er sich als Ausländer in Deutschland aufhalten?
    Warum wurde er nicht ausgewiesen?
    Welchen Volksverräter kann ich dafür zur Rechenschaft ziehen?

  112. #144 Stolze Kartoffel (22. Mrz 2010 17:32)

    Welchen Volksverräter kann ich dafür zur Rechenschaft ziehen?

    Na,ganz einfach…unsere gesamte Politische Kaste!!!

Comments are closed.