In einem Lokal in der Nürtinger Bahnhofstraße kam es am Samstagabend während der „Musiknacht“ gegen 23.20 Uhr zu einem Überfall. Rund 30 vermummte „Unbekannte“ griffen mit Baseballschlägern und Eisenstangen bewaffnet die Gäste an. Die Täter haben außerdem mit Flaschen und Steinen nach den Leuten geworfen, die vor der Bar Fly im Freien auf Bierbänken saßen.

Die Polizei sucht zu dem Fall noch nach Betroffenen als Zeugen. Die Rockergruppe „Black Jackets“ wurde erst verdächtigt, konnte jedoch als Täterschaft ausgeschlossen werden. Es spricht allerdings einiges dafür, dass es sich bei dem Überfall um eine „Tat im türkischen Milieu“ handeln könnte.

Die Stuttgarter Nachrichten berichten:

Eine Zeugin hat laut Christine Menyhart ausgesagt, dass sie aus der Gruppe der Angreifer heraus türkisch angesprochen worden sei. Bei dem Angriff hatten zwei Männer, darunter der Wirt, schwere Kopfverletzungen erlitten, zwei weitere Opfer wurden leicht verletzt.

In der Bar fand an dem Abend nach Programm eine „Rumpelkammer“-Party statt. Die unbekannten Täter aus Südland scheinen keine Tencho-Musik zu mögen.

image_pdfimage_print

 

46 KOMMENTARE

  1. die parties sind eh bald vorbei!

    Unterdessen nennen die großen „rating“Agenturen Angela Merkel nur noch »Madame Non«. Übersetzt heißt das: »Frau Nichts«. Sie hat Deutschland verspielt – und auch die Zukunft der Bürger. Wolfgang Schäuble schleicht sich unterdessen schon mal leise von der Bühne.
    http://info.kopp-verlag.de/news/deutschland-und-frankreich-koennten-aaa-rating-verlieren.html

    also party vorbei!
    südländer GO HOME!!!!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST GIFT FÜR MENSCH UND TIER

  2. „Der Nürtinger Bürgermeister Rolf Siebert zeigte sich gestern erschüttert und auch überrascht, „da bis jetzt in unserer Stadt Gruppenkriminalität nicht in Erscheinung getreten ist“.
    ———————————————-

    Tja, die Einschläge kommen immer näher und erreichen mehr und mehr auch das „gutbürgerliche Milieu“.

  3. aus den NRW-Polizeimeldungen von heute beliebig herausgegriffen:
    Kinder („dunkle gegelte Haare“) berauben am hellichten Tage ältere Frau

    Zeugen nach Handtaschenraub gesucht
    Unscheinbar aussehende Kinder/Jugendliche entpuppten sich als brutale Handtaschenräuber

    Krefeld, Pastoriusstraße – 11.05.2010 – 17:48 – Heute (11.05.2010, 14:47 Uhr) war eine 69-jährige Krefelderin als Fußgängerin auf der Pastoriusstraße unterwegs. Dort kamen ihr auf dem Gehweg offensichtlich zwei Kinder, bzw. Jugendliche entgegen. Als diese sich in Höhe der Geschädigten befanden, entriss einer der beiden Täter der Geschädigten gewaltsam einen mitgeführten Stoffbeutel. Anschließend konnten die Jugendlichen unerkannt flüchten.
    Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bislang erfolglos.
    Die beiden Täter konnten wie folgt beschrieben werden:
    – cirka 12 – 14 Jahre alt
    – beide dunkel bekleidet
    – beide dunkle Haare
    – einer mit hochgegelten Haaren
    Der entwendete Stoffbeutel ist mit einem Blumenmuster versehen. Erbeutet wurden mit dem Stoffbeutel mehrere Goldringe und Goldarmbänder sowie eine Brille.
    Wer hat den Handtaschenraub beobachtet oder kann Angaben zu den flüchtigen Tätern machen?
    Die Polizei bittet unter der Telefonnummer (02151) 634-0 um sachdienliche Hinweise.
    (245 / DG)

  4. Den „Unbekannten“ wurde höchstwahrscheinlich nicht erlaubt ihre Ware (Kokain) in dem Laden zu verschachern (vll. einer der letzten Clubs/Discos in West-BRD, die nicht von MOs unterwandert sind).
    Oder die Türsteher des Clubs, gehörtem zu einem anderem Clan, der dort agiert und sich somit ganz alleine für die Versorgung der eigenen Schäfchen (Raver bzw Druffis auf dem jeweiligem „Beat“) mit DER Ware verpflichtet fühlt (siehe zB U60 in Frankfurt).

  5. #2 Dietrich von Bern (11. Mai 2010 23:34)

    erschüttert und überrascht. Mal was neues nach schockiert und empört.

  6. Sogar wenn man dem Deutschen die Tochter vergewaltigt und ihr dann die Kehle durchschneidet, den Sohn mit Säure übergießt und ihm selber mit einer Eisenstange den Schädel zertrümmert, wird er sein Wahlverhalten nicht ändern.

    Das hat nichts mit dem islam zu tun.
    Man darf nicht verallgemeinern.
    Die Christen waren viel schlimmer.
    Es sind ja nicht alle so.
    Strafen bringen uns nicht weiter.

    Deutschland und Holland haben beide ähnliche Zustände und islamkritische Parteien.

    PVV in Holland: 22%
    pro in NRW: 1,3%

    Damit ist alles gesagt.

    Zuerst war ich der Meinung, die moslems seien an den Zuständen schuld.
    Danach kam ich darauf, dass die Eliten schuld seien, weil sie die islamisierung unterstützen und gesetzlich absichern.
    Seit der NRW-Wahl bin ich der Meinung, dass die Schuld beim Deutschen Wähler liegt.

  7. Die unbekannten Täter aus Südland scheinen keine Tencho-Musik zu mögen.

    Es lag weder an der Musik noch am Alkohol. Es handelt sich um die Vorherrschaft im Disco-Gewerbe. Wer sich jetzt gemütlich zurücklehnt, hat das Ausmaß nicht begriffen!
    Es ist immer das selbe Vorgehen: Bei kriminellen Branchen wird angefangen, dann wird langsam bis zur Nachtleben-Branche vorgekämpft, dann ist die Spielhallen an der Reihe und dann weichen die Banden auf Läden aus. Nach und nach wollen sie alles kontrollieren.

    Liebe Linken,
    habt ihr eigentlich keine Angst -vor den Deutschen?
    Dass ihr keine Angst um die Zukunft eurer Kinder und Enkel habt (oder diese euch scheißegal ist) habe ich schon begriffen. Aber glaubt ihr nicht, dass sich irgendwann die Menschen zusammenreißen werden und kämpfen werden?
    Habt ihr die Unruhen in dem italienischen Dorf nicht gesehen? Da war den Bürgern plötzlich egal, ob sie Rassisten genannt werden. Sie haben gekämpft. Was Linke von ihnen hielten war nicht wichtig. Das kann jederzeit auch im Großen passieren.

  8. #7 killerbee

    Nicht verzagen. Wir Deutsche brauchen eben etwas länger. Erst laufen wir den alten Parteien als Wähler davon (-4% Wahlbeteiligung) und dann wählen wir die „Richtigen“.
    Bei der nächsten Landtagswahl haben wir dann vielleicht schon eine beteiligung von 80%, die dann voll auf das Konto von Pro NRW geht.
    Du kannst Deutschland NICHT mit den Niederlanden vergleichen, wir haben hier eben noch mit unserer „Vergangenheitsbewältigung“ zu kämpfen, aber auch das wird sich legen.
    Die von Südländern gemopten Kinder von heute sind die Pro NRW Wähler von morgen. Garantiert.

  9. Das können unmöglich Moslems gewesen sein.Denn
    Moslems sagen ja immer im Fehrnsehen , wie friedlich sie sind,abgehen von den ganzen
    Toten , die jetzt nicht mehr leben.
    Vielleicht wollten die nur spielen,wer weiß?
    Wer weiß was die unter Humor verstehen?
    Ich glaube,bis jetzt haben diese Feiglinge
    sehr viel Glück gehabt.
    Eine wirkliche Gegenwehr haben sie ja bis jetzt nicht zu fürchten,deswegen fühlen sie sich wohl so stark.
    Wenn die richtig ein drauf kriegen,dann heulen sie die ganzen Medien voll.So wie sie es bei Mama u. Baba gelernt haben.

  10. Weiter so, Turkyboys!

    Ihr kloppt den Gemütlichen und Denkfaulen die Hirnwindungen zurecht.

  11. …“Die unbekannten Täter aus Südland „…

    Warum diese Generalverdächtigung? Waren das Griechen,Kroaten Portugiesen?????

  12. @ #7 killerbee

    Hast du den Bericht der ARD gesehen, in dem der Reporter einen Muster-Nazi in die Veranstaltung bringen wollte? Er hat sich die vor seinen Bericht nur die unsympatischte Frau ausgesucht, und ansonsten kam von den Pro Köln Mitgliedern nicht ein Satz vollständig rüber. Es wurde einfach so zusammengeschnitten, dass keine Inhalte rüberkommen konnte, sondern es sich wie eine Krawallpartei anhörte.

    Als ich den Reporter schon sah, wusste ich, es wird kein fairer Bericht. Er sah wie der typische Stasi-Agent, der, damit „es nie wieder passiert“ alle seine Prinzipien über Board geworfen hatte.

    Aber wenn man nur den Bericht sieht, die öffentlich rechtlichen sich aber ansonsten über die Partei totschweigen, dann wird der Wähler diese Partei nicht wählen. Es gibt doch einen Grund, warum ZDF-Chef Brender gehen musste. Das Problem sind nicht die Deutschen. Das Problem ist, dass eine gesamte Generation einheitlich denkt -und kontrolliert. 68er sind in den privaten Medien, in den öffentlichen Medien, arbeiten als Staatsanwälte und Richter und eben auch als Politiker.

    Aber wie gesagt, die Generation „Atomkraft -nein danke“ stirbt aus während die Generation „Bitte hört auf auf sein Gesicht zu treten“ erwachsen wird.

  13. # 7 Killerbee

    „Seit der NRW-Wahl bin ich der Meinung, dass die Schuld beim Deutschen Wähler liegt.“
    —————————————-

    Diese Meinung vertrete ich schon seit einigen Jahren, denn die Leidensfähigkeit scheint unter Deutschen besonders ausgeprägt zu sein.

    …“Letztendlich war die gestrige Wahl für mich eine Bestätigung, daß die Deutschen mit den gegenwärtigen Verhältnissen zufrieden sind. Also wenn sie zahlen wollen, dann sollen sie es von mir aus. Und von mir aus auch so lange, bis sie es sich nicht mal mehr leisten können, zum Wahllokal zu fahren.

    Alle Dummheit geht vom Volke aus – besonders in Deutschland.“

    Kommentator #45 „INFO68“

    http://cdu-politik.de/2010/05/10/neustart-fuer-die-cdu/#comments

  14. Es ist offensichtlich, hier manifestiert sich der offene Jihad, nach der Art einer traditionellen arabisch- islamischen Razziah (bewaffneter Überfall). Es geht schlicht und einfach darum Strukturen, wortwörtlich zu zerschlagen, in diesem Falle die „Ungläubigen“, also uns Einheimische zu demütigen, einzuschüchtern, den Lebensmut zu rauben und schlicht ZU VERDRÄNGEN. Als Grundlage dient der mohammedanische MEIN KAMPF. Wer Lust hat und die Mühe nicht scheut, der kann sich die passenden „Anleitungssuren“ aus ihrem „Heiligen Buch“ heraussuchen.

    So zynisch es sich anhört, das ist NOCH harmlos. Wenn es mit der „Zuwanderung“ in diesem Tempo weitergeht, dann werden wir in 15-20 Jahren, solche Zustände wie im Libanon, oder im Sudan haben.
    Dann werden die Janjaweed nicht zu Kamel oder zu Pferd durch die Quartiere reiten, sondern mit gestohlenen Jeeps, darauf aufgeflanschte MG’s. Zahllose untereinander konkurrierende salafistische Milizen werden mordbrennend und plündernd durch die Landschaft ziehen.
    Und dann liebe Multikulturalisten, rettet mal schön den deutschen Wald vor dem sauren Regen !

    Schöne neue Welt !

  15. Sorry, aber solange kein Mensch dabei umkommt oder lebenslange Verletzungen davon trägt, ist leider jede Bereicherung dieser Art bedauerlicher Weise zu begrüßen!

    Manche Menschen kann man halt nicht mit Vernunft kommen, sondern nur mit dem Argument der blutigen Fressen! So blöd sich das auch anhört, auf gewisser Weise sind diese Mohammedaner unser stärkstes Schwert!

  16. #7 killerbee (11. Mai 2010 23:43)

    Die Deutschen sind ein gutmütiges und gutgläubiges Volk.

    Sie glauben immer an das Gute in den Absichten Fremder.

    Sie projezieren ihr eigenes Wesen auf alle anderen Völker und können sich nicht Vorstellen, dass List, Lüge und Verrat in anderen Kulturen höchsten Stellenwert besitzen.

    Man könnte sagen, sie sind naiv.

  17. #1 5to12

    Unterdessen nennen die großen “rating”Agenturen Angela Merkel nur noch »Madame Non«. Übersetzt heißt das: »Frau Nichts«.

    —-
    Schon sehr großzügig übersetzt von Ulfkotte.
    „Madame Non“ wurde Merkel zuerst von Sarkozy genannt, weil sie ihm zu oft Nein sagte.

    Frau Nichts würde übersetzt „Madame Rien“ heißen.
    Soviel Zeit muss sein.

  18. #17 Fuerchtet Euch nicht (12. Mai 2010 00:15)

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.

    Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größter Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.“ (Napoleon)

  19. #7 killerbee (11. Mai 2010 23:43)

    Sogar wenn man dem Deutschen die Tochter vergewaltigt und ihr dann die Kehle durchschneidet, den Sohn mit Säure übergießt und ihm selber mit einer Eisenstange den Schädel zertrümmert, wird er sein Wahlverhalten nicht ändern.

    Das hat nichts mit dem islam zu tun.
    Man darf nicht verallgemeinern.
    Die Christen waren viel schlimmer.
    Es sind ja nicht alle so.
    Strafen bringen uns nicht weiter.

    —-

    – Gewalt ist immer auch ein Hilferuf
    – Einzelfall
    – Fehlende Willkommenskultur

  20. Jaja die Black Jackets. Ich halte den Begriff „Rocker“ für irreführend. In der Tat handelt es sich beinahe ausschließlich um Türken. Sind öfter auch am Campus der Uni Stuttgart unterwegs um Studenten zu verkloppen, auf deren Intelligenz sie vermutlich neidisch sind. Zitat eines Polizisten, der uns beim Grillen besuchte: „Verratet niemandem, dass ihr Studenten seid!“ Danke, lieber Rechtstaat.

  21. #18 NoDhimmi (12. Mai 2010 00:33) #1 5to12

    Unterdessen nennen die großen “rating”Agenturen Angela Merkel nur noch »Madame Non«. Übersetzt heißt das: »Frau Nichts«.
    ———————-

    guten morgen,

    das stimmt so nicht. es heisst frau nein.

    frau nichts würde madame rien heissen.

  22. #18 NoDhimmi (12. Mai 2010 00:33) #1 5to12

    Unterdessen nennen die großen “rating”Agenturen Angela Merkel nur noch »Madame Non«. Übersetzt heißt das: »Frau Nichts«.
    ———————-

    entschuldigung, ich habe nicht weiter gelesen, sie haben natürlich recht.

  23. Der Feind des Volkes sitzt in der Regierung, die Mainstreaminfos verschleiern und dem Steuermichel ist’s wurscht…

  24. Wenn man die Nachrichten der letzten Tage zusammenfast, kommt man zu folgendem Ergebnis:

    1.) Das Experiment „multikulturelle Gesellschaft“ ist gescheitert, Bürgerkrieg droht!

    2.) Das Experiment „€uro“ ist gescheitert, Bürgerkrieg droht!

    3.) Die ersten Politiker schleichen sich vom Acker, weil Bürgerkrieg droht!

    4.) Die Südländer werden immer frecher, Bürgerkrieg droht!

    5.) Der Staatsbenkrott steht bevor, Bürgerkrieg droht!

    Wir haben unseren Kindern dank der 68er Schwerverbrecher eine gesicherte Zukunft hinterlassen. Sie werden uns dafür hassen!

  25. #9 Krefelder
    „Die von Südländern gemopten Kinder von heute sind die Pro NRW Wähler von morgen. Garantiert.“

    Mag schon sein, aber schau Dir mal die Bevölkerungsentwicklung an. Die GutmenschInnengeneration wird mindestens 80 Jahre alt und wählt weiterhin Rot-Rot-Grün-Schwarz-Gelb und die jungen Deutschen sind hoffnungslos in der Minderheit. Wahlen werden da nicht viel ausrichten können.

  26. Guten Morgen,
    auch im Lande der Schwaben ist gültig:

    Das ist gut so. Die Einschläge müssen in den Reihenhaussiedlungen der Guten erfolgen. Dort wohnt die Mehrheit. Diese Mehrheit tut immer noch so, als wäre nix.

    Erschüttert und überrascht ist der Herr Bürgermeister. Das ist ja ganz neu. Bis vor kurzen war man doch eher mal schockiert und empört.

    Ja Herr Bürgermeister, liebe Schwaben und Nürtinger das ist der Dialog der Kulturen, so wie Ihn sich die berühmten „Südschweden“ einen Dialog vorstellen. Geben Sie mehr Geld im Kampf gegen rechts aus, damit die „Südschweden“ nicht beim Dialog gehindert werden.

  27. Es gibt nur noch die Möglichkeit, dieses Gesocks wegen grobem Undank aus dem Land zu werfen.
    Aber wer bezahlt dann die Reisekosten, wenn der Euro über den Jordan gegangen ist?
    Das ist die kleinere Hürde.

    Aber das entscheidende Problem ist, es wird uns nicht erlaubt werden…!

  28. Ich glaub ich spinn- ist quasi direkt vor meiner Haustür, aber jetzt höre ich das erste Mal davon- die Lokalzeitung hat darüber KEIN WÖRTCHEN verloren.

    Nürtingen ist eh so ein Drecksloch, voller Bereicherer, an jeder zweiten Wand Antifantengeschmiere.

  29. @#15 7berjer:

    So zynisch es sich anhört, das ist NOCH harmlos. Wenn es mit der “Zuwanderung” in diesem Tempo weitergeht, dann werden wir in 15-20 Jahren, solche Zustände wie im Libanon, oder im Sudan haben.
    Dann werden die Janjaweed nicht zu Kamel oder zu Pferd durch die Quartiere reiten, sondern mit gestohlenen Jeeps, darauf aufgeflanschte MG’s. Zahllose untereinander konkurrierende salafistische Milizen werden mordbrennend und plündernd durch die Landschaft ziehen.

    Wetten, daß Claudia Fatima Roth dann ein Stück weit betroffen und traurig sein wird, während die Abendsonne durch ihre Brust scheint?

  30. Parties dieser Art wird es demnächst leider öfters geben. Denn die Lichter werden demnächst nicht mehr so hell leuchten. Das Halten von Sackratten kann man sich nur in Zeiten des totalen Überfluses leisten. Ebenso verhält es sich mit dem Allimentieren von „Lebenskünstlern“ und Sophisten denen bei Hautirritationen und eitrigen Pusteln die durch diese Tierchen verursacht werden „einer abgeht“ unddie in ihrer freien Art solcherlei für alle Fordern.

  31. Gesetze verschärfen. Ausländer nach solchen Taten sofort ausweisen. Deutschen Pass sollte man zuerst nur 10 Jahre zur Bewährung bekommen!!!!

  32. Kleine Verbesserung des Artikels: Techno ist keine Musik, sondern Scheisse! Insofern ist es auch ok, wenn Rocker solche Veranstaltungen aufmischen. Haben wir schließlich früher auch gemacht.
    Aber der Klassiker in einer „Discofox-Tanzhalle“ „Achterbahn“ zu machen, bis der Plattenaufleger die Hymne spielt („Born to be wild!“) Das war früher, in der guten alten Zeit, wo wir noch Moped gefahren sind und die Türken mit alten Damenfahrräder zur Frühschicht in die Fabrik.
    Das hier ist leider die Vorstufe zum Bürgerkrieg.

  33. also ich der als italiener deutschland sehr sehr viel zu verdanken hat muss mal mit diesem miisbrauchtem wort „südländer “ aufräumen! Südländer sind zB meine wenigkeit spanier oder portugiesen! diese anderen sollte man schlicht und eifach MOSLEMS nennen um missverständnisse zu vermeiden!

  34. Offenbar üben die Rollkommandos der Entreicherer schon.

    #39 Giacomo (12. Mai 2010 09:39) hat recht.
    Nach altem deutschen Sprachverständnis ist er Südländer, genau wie Spanier und Portugiesen.
    Die anderen heißen seit ihrem Auftauchen: „Türken“ und darauf sind sie stolz.

  35. Dieses zugewanderte Pack kennt nur eine Form
    der wirksamen Auseinandersetzung.
    Die Autobombe.!!!!!!!
    Schade das von den Einheimischen keiner die
    Machart bzw die Zusammensetzung kennt.
    Die Täter sind praktisch nicht zu ermitteln wenn
    ein Zeitzünder verwendet wird.
    Zur Zeit versuchen wir das was man uns bei der
    Reeducation/Umerziehung „eingetrichtert“ hat:
    Gewaltlosigkeit, Diskussionen, Dhimmitum usw.
    (BPE, PI)
    Unsere Gegner werden immer dreister und werden auch
    hier irgendwann eimal die oben beschriebenen Bomben
    bei uns einsetzen.
    Wir freuen uns dann auf das neue Buch von Ulfkotte.
    Die unter uns die mit gleicher Münze heimzahlen
    wollen werden als braune Soße bezeichnt oder als
    Rechtsradikale mit denen man nicht verkehrt.

  36. In der Bar fand an dem Abend nach Programm eine “Rumpelkammer”-Party statt. Die unbekannten Täter aus Südland scheinen keine Tencho-Musik zu mögen.

    Vermutlich war die Stimme einer unkeuschen Frau in den Liedtexten zu hören………..

  37. #33 HarryM
    „…Aber das entscheidende Problem ist, es wird uns nicht erlaubt werden…!“

    Nee ganz bestimmt nicht 😉 so ein Mist aber auch ! Mmh… und wenn wir ganz lieb bitten ?

  38. Wenn die in die EU kommen dann bedeutet das nicht nur den Zusammenbruch unseres Sozialsystems (Leistungen nur noch an Türken) sondern Progrome der beschriebenen Art werden dann an der Tagesordnung sein. Zumindest so lange wie eine Regierung an der Macht ist, die das deutsche Volk hasst und als minderwertig erachtet.

  39. Irgendwie passt es schon: Bei einer „Rumpelkammer-Party“ fühlen sich die Türken angesprochen, es erinnert sie an daheim!

  40. Tja, da wollte wohl einer sein Schutzgeld nicht bezahlen oder hat die falschen Türsteher eingestellt.

    Und das fanden die neuen türkischen Herren eben nicht so toll.

Comments are closed.