Gewinnt heute unsere Mulitkultitruppe oder verliert die deutsche Nationalmannschaft? PI-Leser, denen die Kommentare der Qualitätsjournalisten zu dumm sind, können es hier selber besser machen. (Foto: In diesem Auto saß übrigens ein Türke)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

430 KOMMENTARE

  1. OT

    Sebastian Vettel (Red Bull) hat das Formel 1 Rennen in Valencia (Spanien) gewonnen.

  2. england wird gewinnen, die spieler haben nämlich bei der hymne alle brav die lippen bewegt.

  3. Wie Multikulti sind eigentlich die Engländer?

    Würde man von der Bereicherung ihres Landes auf die Mannschafdt schließen, müßte die komplett aus Negern und Pakistanis bestehn…..

    Kennt sich da wer aus???

  4. ich kenne mich schon lange nicht mehr aus. die usa bestehen nur aus einwanderen, trotzdem ist PI pro-amerikanisch.

  5. #4 fortune_teller
    ich kenne mich schon lange nicht mehr aus. die usa bestehen nur aus einwanderen, trotzdem ist PI pro-amerikanisch.

    Einfach mal die Musels zählen:
    eins, zwei, drei, vier…

  6. OT :

    Hanau –
    Es muss ein entsetzliches Gemetzel gewesen sein: Mit 21 Messerstichen hat ein Mann seine Frau ermordet. Der Grund war offenbar, dass sie sich scheiden lassen wollte.

    Jetzt muss der Afghane lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Hanau verurteilte den 40-Jährigen am Freitag wegen Mordes und stellte dabei auch die besondere Schwere der Schuld fest, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Der Täter muss deswegen mit einer längeren Haftstrafe als 15 Jahre rechnen.

    http://www.express.de/news/panorama/ehefrau-mit-21-messerstichen-ermordet/-/2192/4358736/-/index.html

    Ja was ist denn da los : Ein Einzelfall ? Hat der Richter nichts von den Anweisungen gehört , den Kulturkreis zu berücksichtigen ??
    Wieso hat der Richter DEUTSCHES Gesetz richtig angewandt und nicht die Scharia zu Rate gezogen ??

    Fragen über Fragen 🙂
    Das gibt Ärger

  7. Habe gerade beim Absingen der deutschen Nationalhymne die Hälfte der Spieler mit sinnentleerten Gesichtern gesehen. War da nicht auch Haß dabei ? Sie verweigern diesem Land die Hymne, wiewohl sie ihm alles verdanken.

    Daß diese Männer allem Anschein nach dennoch die Sympathie der Massen genießen, stimmt mich traurig.

    Sehr traurig. Ich schalte ab.

    Schnell zwei Eimer, wenigstens die Auslegeware bleibt mir sauber…..

  8. @ #4 fortune_teller

    ich kenne mich schon lange nicht mehr aus. die usa bestehen nur aus einwanderen, trotzdem ist PI pro-amerikanisch.

    Ja bekanntlich haben die Einwanderer aus Europa den amerikansichen Kontinent finanziell sehr geschadet, weil sie in die Sozialsysteme der Indianer eingewandert sind.
    Der Schaden ist so groß, dass inzwischen von überall Menschen aus den USA fliehen und Mexikaner nur noch mit hohen Zäunen in den USA gehalten werden können. Ganz zu schweigen von den Haitianern, die über den gefährlichen Seeweg aus dem Armenhaus USA ins gelobte Haiti zu gelangen.

  9. Die Welt am Sonntag titelte heute auch:

    „Heute sind wir alle Özil“ !

    Zum glück die letzte Ausgabe,

    Abo ist zum 30.6 gekündigt.

    Dafür bekommt die JF mein Geld 😉

    Auf den Jungen muss aber auch ein Druck herrschen, ob ihn der Hype überhaupt gefällt ?

  10. #6 hypnosebegleiter

    Die Einwanderer in den USA, singen stolz die Amerikanische Hymne mit. Und bei uns?

    Grad ist das Tooooor gefallen, Klose sei Dank.

  11. Das Kind stammt den Behörden zufolge aus einer Zuwandererfamilie..

    So, die Südländer werden mal wieder umbenannt!

    1:0! Und wenn die Engländer so weiter machen!!!

    Dann landen sie dort, wo Frankreich und Italien schon sind.

    „Rooney. Vorbei an Müller! Vorbei am Tor!!!!!!“

  12. (Foto: In diesem Auto saß übrigens ein Türke)tja wenn deutschland gegen die türkei spielt,dann hat er für jeden eine fahne zum verbrennen.

  13. #11 lorbas

    Die Einwanderer in den USA haben die Amerikanische Hymne auf spanisch umgetextet.
    Nuestro Himno

    Ich möcht mir gar nicht vorstellen was hier los wäre, wenn die Türken das mit der deutschen Hymne tun würden 😉

  14. #6 hypnosebegleiter (27. Jun 2010 16:13)
    Sie verweigern diesem Land die Hymne, wiewohl sie ihm alles verdanken.

    Eine sogenannte „Nationalmannschaft“, bei der sich ein Großteil weigert, die Nationalhymne zu singen, weil sich die Spieler mit dem Land, dessen Farben sie tragen, nicht identifizieren können, ist für mich bloß eine dreckige Söldnermannschaft, der es nur ums Geld geht.
    Ich gönne diesem Haufen eine ordentliche Niederlage gegen England. Lieber wäre es mir sogar gewesen, sie wären in der Vorrunde rausgeflogen und hätten die Schande einstecken müssen, als erste deutsche Mannschaft nicht das Achtelfinale zu erreichen.

    Dabei ist es mir völlig egal, ob die deutschen Spieler Weiße oder Schwarze sind, Europäer, Asiaten, Afrikaner, Lateinamerikaner usw, mir ist egal, wo auf dieser Welt sie geboren und wann sie nach D. eingewandert sind, Hauptsache sie bekennen sich zu 100% zu unserem Land!

  15. @Chessie #5

    Vielleicht war er zugedröhnt und der Richter wandte BMG an.

    Oder er verwechselte den Afghanen mit einem Hund der es wagte, sich durch den Ärmelkanal zu zwängen, um dem verlierenden Rennen auszuweichen. Bekanntlich dürfen Hunde nicht in Bussen mitfahren, und in Deutschland nicht frei herum laufen.  

  16. Wassn dassn fürn Reporter: Klose stand abseits…Das hat noch keiner bemerkt….

    Eine Minute später:

    Ähmm korrekterweise muss ich sagen, beim Abstoß gibt es kein Abseits, also ein korrektes Tor!

  17. Ich halte es mit den alten Germanen von der Völkerwanderungszeit:
    Wer sich uns anschliesst, unsere Gesetze/Gebräuche akzeptiert und mit uns gegen unsere Feinde kämpft der gehört zu uns – egal woher er kommt oder wie er aussieht!

  18. @ #22 Koltschak

    der meinte ulrich klose,der reporter von rtl.der stand hinter dem tor im abseits 😉

  19. #14 wolfi (27. Jun 2010 16:23)
    Foto: In diesem Auto saß übrigens ein Türke

    Die müssen auch immer übertreiben!

    Wollte ich auch schon sagen, hoffentlich ist es keine Taquiya.

    Mylordbiker43

  20. #6 hypnosebegleiter (27. Jun 2010 16:13)

    Zählen kannst Du auch nicht: Sieben haben mitgesungen!

    #18 Legionaer (27. Jun 2010 16:26)

    Und Du schleich Di am Besten….Geh innn Keller Fußball gucken oder Kohlen schippen!

  21. 2-0 für Deutschland! Öffnet alle Schleusen, lasst aber bitte auch wirklich alle rein. CFR im Multikultitaumel.

  22. #2 fortune_teller (27. Jun 2010 15:57)

    england wird gewinnen, die spieler haben nämlich bei der hymne alle brav die lippen bewegt.

    Irrtum: Neun Engländer haben mitgesungen…..

  23. Die Deutsch-Nigerianisch-Türkisch-Polnische-Nationalmannschaft musste grad ein Tor einstecken, und Wembley `66 wurde grad gesühnt!

  24. Na gleich ist Halbzeit und dann wird Jogi den Jungs einsagen. Mein Tipp war ja 2:1!

    Klose verletzt??????

  25. #34 mylordbiker43 (27. Jun 2010 16:39)

    … und das zweite Tor war ganz klar.

    Wieso haben die Englishmen dann nicht stärker protestiert!

    Wir brauchen keine Torkamera!

  26. @36 KoltschaK

    … mal sehen, was hinterher dabei rauskommt. Wenn das Tor nicht anerkannt wird, werde ich den Schiedsrichter ganz wüst beschimpfen.

  27. Es ist ein gutes Gefühl, diesen MSM-Müll nicht zu schauen !!

    Nationalhymnenhasser und – nichtmitsinter bekommen von mir keine Einschaltquote.

    Was machen eigentlich unsere Volksverräter just in dieser Minute ?
    Planen die gerade wieder unseren Untergang und keiner merkt es, weil die Wahlschafe brav die Psychopharmake schlucken ?

    Einige ( wenige ) Kommentare hier sind so was von patriotisch, mir wird schlecht.

  28. Richtig unfair.

    2:2 hätte es stehen müssen. Naja wenigstens hat Deutschland im Fußball Glück.

  29. @ #26 Koltschak (27. Jun 2010 16:33)

    #18 Legionaer (27. Jun 2010 16:26)
    Und Du schleich Di am Besten….Geh innn Keller Fußball gucken oder Kohlen schippen!

    Gott, was für eine einfältige Antwort!

    Und nein, ich geh nicht in den Keller, Fußball gucken, es soll auch noch Leute geben, die der ganze Quatsch nicht interessiert.

  30. #4 fortune_teller

    ich kenne mich schon lange nicht mehr aus.“

    Macht nix, bei den Linken, und der Antifa im speziellen, begreift eh nie irgendwer irgendwas. 😉

  31. Kann mir mal einer erklären, warum ständig Özil als Einziger in Großaufnahme gezeigt wird?

  32. @ #50 Abu Sheitan

    das ist mir bei den spielen vorher auch aufgefallen. wahrscheinlich soll das den eindruck erwecken,das es normal ist,das türken für deutschland spielen.

  33. #43 National-Liberaler-Patriot (27. Jun 2010 16:47)

    Habt ihr die englischen Tempelritter im Publikum gesehen ?

    ————————-

    Find ick juut. Von unseren gegenderten Bubis würde sich keiner trauen als Deutsch- Ordensritter aufzutreten. 🙂

  34. Dass die beiden Mannschaften so fair und respektvoll miteinander umgehen, lässt mich doch wieder an das Gute im Menschen glauben 😉

  35. #46 National-Liberaler-Patriot
    #44 Abu Sheitan (27. Jun 2010 16:51)
    “ Özil ein Halbgott ist “

    Ich dachte schon, es ist der herabgesandte Mahdi…

  36. #44 Abu Sheitan

    Das ist Deutschlands Zukunft und/oder CFR sitzt im Regieraum und führt das Kommando.

  37. @ #44 Abu Sheitan (27. Jun 2010 16:51)

    Kann mir mal einer erklären, warum ständig Özil als Einziger in Großaufnahme gezeigt wird?

    Auf diese Weise können wir uns schon mal an die hauswandgroßen Bilder der „Martyrer“ des Wahren Glaubens gewöhnen… siehe Iran

  38. Bei der WM sieht man immer, wie sehr sich der Deutsche nach einem National-Stolz sehnt. Man will sich endlich wieder mit seinem Land identifizieren können, ohne gleich als Rechter abgetan zu werden. Ich wünschte, diese Euphorie würde länger als den einen Monat alle vier Jahre anhalten, aber dagegen macht die Regierung ja genug…

  39. Wie Netzer richtig konstatiert, lässt Özli fast jede Gelegenheit aus, ein Tor zu machen. Seine Torausbeute ist miserabel und J. Boateng schiesst in der Verteidigung einen Bock nach dem anderen.
    Die Mülltikültibremse zeigt wieder eimal Wirkung. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  40. Dank Özil können sich jetzt auch wieder linke Gutmenschen über Tore der Nationalmannschaft freuen. Stört bloß dieses blöde schwarz rot goldenen Ding!

  41. >>>#20 HP (27. Jun 2010 16:29)

    Ich halte es mit den alten Germanen von der Völkerwanderungszeit:
    Wer sich uns anschliesst, unsere Gesetze/Gebräuche akzeptiert und mit uns gegen unsere Feinde kämpft der gehört zu uns – egal woher er kommt oder wie er aussieht!<<<

    Genau, so denke ich auch.

  42. #44 Abu Sheitan (27. Jun 2010 16:51)

    Er ist ganz einfach körperlich nicht sehr groß – man sieht ihn sonst kaum `-)

  43. Wir haben keine Nationalmannschaft. Die Moslems in unserer Mannschaft, haben (gut sichtbar) noch nichtmal die Nationalhymne mitgesungen.

  44. #24 lorbas

    Tooooooooooooor 2:0 Podolski

    Polen führt 2:0
    ———-
    Beide „Polen“ legen Wert auf die Herkunft aus Schlesien.

  45. Deutschland haut heute die Engländer raus 🙂
    Multi-Kulti obsiegt.Mit Podolski, Klose, Özil und Khedira mach der Deutsche Fußball wieder Spaß.

    Pech für die Unpatrioten hier, Deutschland führt 2:1 😉

  46. #10 vivaeuropa
    „Ja bekanntlich haben die Einwanderer aus Europa den amerikansichen Kontinent finanziell sehr geschadet, weil sie in die Sozialsysteme der Indianer eingewandert sind.“

    Immer schön bei der Wahrheit bleiben! Die haben die Ureinwohner fast ausgerottet.

  47. Ich hoffe ja die Mannschaft die Deutschland geschickt hat verliert…

    Aber wenn sie es doch schaffen dann sieht meine Schlagzeile morgen so aus:

    Nöööööööööö……zil!!!!
    Dich Haben wir dazu nicht gebraucht!

  48. #74 Nikephoros II.

    Stimmt:
    Schon oft haben Urbevölkerungen unter der Profit- und Geldgier gelitten bzw. wurden ausgerottet.

  49. #73 Alster

    Das stimmt nicht.
    Podolski hatte schon einen Vertrag bei Polen unterschrieben, nur die FIFA hat ihm das verboten weil er schon in der deutschen U21 gespielt hat.

    JETZT ABER EIN RICHTIGER DEUTSCHER!!! MÜLLER!!! 😀

  50. MÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜLLER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Herrlich – wie in alten Zeiten!!!!!!!!!

  51. ööööööööööööööööööööööözil breitet das 4:1 vor.

    allah akbar!!!

  52. Bisheriges Torresultat Deutschland:

    1:0 Klose (Schlesien)
    2:0 Podolski (Schlesien)
    3:1 Müller (Deutschland)
    4:1 Müller (Deutschland)

    sieht doch gar nicht so schlecht aus.

  53. The Sun:

    GOOAAALLL!!!

    It’s Germany who hit England on the break again. Ozil outpaces Barry and finds Muller in acres of space in the box, who makes it 4-1. England have been ripped apart all afternoon and it’s little surprise that Germany have scored so easily four times.

  54. Toooooooooooorrrrr !!!!!!!!!!!! 4:1 Müller x2 !!

    Das wird ja ein richtiges Dabakel für unsere Mülltikülti- Arschkriecherpresse ! Viel Spass beim Schönschreiben Herr Jessen&Co ! Hä, hä, hä 🙂 🙂 🙂

  55. Möge tu ich de Türke net, abr so lang wie se Fussball spiele und kahne deutschen Rendner absteche gähhts janoch.

  56. O T

    @ #111 fortune_teller

    Rooney nicht,aber heute habe ich erfahren das robin van persie von den niederlanden zum islam konvertiert ist.

  57. –> Dafür muss sich Deutschland schämen

    Peinlich! Im deutschen Fan-Block flattern riesige Pali-Fahnen!

  58. es hat sich ausgeglubscht 😉
    endlich kommt der aktuelle beste deutsche torjäger… 5:1!

  59. #97 lorbas (27. Jun 2010 17:29)

    Wie groß muss der Haß sein, dass man die Leistung der ganzen deutschen Mannschaft leugnet? Hier laufen so viele arme Würstchen rum, die es nicht verkraften können, dass 2 Muslime in der N 11 spielen.

    Da wird ein Cacau als Alibi genommen um gar nicht als Rassist gebrandmarkt zu werden.Und an anderer Stelle wird sich über so viele Schwarze in der französischen Mannschaft aufgeregt.

    Alles pure Heuchelei!

  60. #93 lorbas (27. Jun 2010 17:29)
    Bisheriges Torresultat Deutschland:

    1:0 Klose (Schlesien)
    2:0 Podolski (Schlesien)
    3:1 Müller (Deutschland)
    4:1 Müller (Deutschland)

    sieht doch gar nicht so schlecht aus.

    ———————————

    Richtig, Klose und Podolski sind Spätaussiedler (Schlesien).

    #85 Nursoeiner (27. Jun 2010 17:24)

    Weningistens sind es D und Polen die Tore schiessen ggggg

    ————

    🙂 🙂 🙂

  61. #113 Euphet

    Das mit dem „Würstchen“, nimmst du aber zurück.

    Haß = Hass, gibt es bei mir nicht! Respektiere alle Menschen, erwarte aber auch Reschpekt.

  62. #101 lorbas

    Der Vollständigkeit halber:

    2:1 Upson = Angel-Sachse
    2:2 Lampard = Angel-Sachse

    🙂

  63. #113 Euphet

    Dennis Aogo (Nigeria)
    Jerome Boateng (Ghana)
    Serdar Tasci (Türkei)
    Mesut Özil (Türkei)
    Sami Khedira (Tunesien)
    Marko Marin (Bosnien-Herzegowina)
    Piotr Trochowski (Polen)
    Miroslav Klose (Polen)
    Lukas Podolski (Polen)
    Mario Gomez (Spanien)
    Cacau (Brasilien)

    Welche „Nation“nalmannschaft meinst du ?

  64. Auch wenn der Özil ein Moslem ist, muß man bei allah Fairness sagen, dass er ein ganz ausgezeichneter Fußballspieler ist.

    Gratulation an die deutsche Fußballmannschaft.

  65. ich habe mir das spiel in israel angeschaut und der kommentator konnte sich aus begeissterung fuer die dt. manschaft kaum beruhigen. 😉

    echt gutes spiel. weiter so!

  66. #131 Antivirus (27. Jun 2010 17:59)

    na den fand ich ja am besten im Stadion -<

    @#131 Antivirus (27. Jun 2010 17:59)
    da waren vor Spielbeginn mindestens 3 von da 🙂

  67. Die Autocorsos fahren fahnenschwenkend durch die Städte, die Fanfeste und diversen Privatfeiern ersaufen in einem schwarz-rot-goldenen Flaggenmeer. Hat Ströbele schon gekotzt heute…???

  68. #47 mylordbiker43 (27. Jun 2010 16:43)

    @36 KoltschaK

    … mal sehen, was hinterher dabei rauskommt. Wenn das Tor nicht anerkannt wird, werde ich den Schiedsrichter ganz wüst beschimpfen.

    Beschimpf die Englische Mannschaft (nicht den Schiedsrichter)! Solch ein nicht anerkanntes Tor gibt es in vielen Spielen! Bloß der Unterschied zwischen England und Deutschland ist ganz einfach: Deutschland kommt zurück! England daddelt weiter und bringt nichts! Deutschland hat in der zweiten Halbzeit gezeigt, wo Bartel den Most holt!

  69. Bester Mann Schweini Müller Friedrichs .. den hochgejubelte ÖZL war nur einmal gut im Spiel …..

  70. Was soll dieser unerträgliche Quatsch! Deutschland ist nicht weniger Multikulti als England. Hab das gefühl hier würden sich die Leute mehr freuen wenn Deutschland verliert, denn dann kann man sich mehr aufregen. Spielverderber und Miesepeter!

  71. #132 ComebAck (27. Jun 2010 18:00)

    #131 Antivirus (27. Jun 2010 17:59)

    na den fand ich ja am besten im Stadion -<

    da waren vor Spielbeginn mindestens 3 von da 🙂

    Die waren auch jünger und fiter 😉

  72. #10 vivaeuropa (27. Jun 2010 16:14)

    „Ja bekanntlich haben die Einwanderer aus Europa den amerikansichen Kontinent finanziell sehr geschadet, weil sie in die Sozialsysteme der Indianer eingewandert sind.

    Nicht in deren Sozialsysteme, aber in deren Land. Gott hat dann Schluss gemacht mit diesen wilden Heiden und dem Land endlich Kultur geschenkt.

  73. #129 ben dewora (27. Jun 2010 17:57)

    ich habe mir das spiel in israel angeschaut und der kommentator konnte sich aus begeissterung fuer die dt. manschaft kaum beruhigen.

    echt gutes spiel. weiter so!

    —————————-

    Toda raba und viele Grüße nach Erez Israel !

  74. wenn ich mir hier diverse kommentare durchlese, fasse ich mir teilweise echt an den kopf.

  75. Der Sieg gegen England ist ein Segen und gut für das deutsche Selbstwertgefühl!

    Natürlich ist das alles Ablenkung und dient der üblichen Volksverblödung, da es vom Wesentlichen ablenkt, aber es hilft vielleicht gegen die deutsche Kleinmütigkeit bei der Selbstbehauptung.
    Nach Jahrzehnten der immerwährenden Demütigung tut ein solcher „Aufmunterer“ wieder gut.

  76. Wie kann man sich nur darüber freuen, dass dieser „Multikulti-Söldnertrupp“ gewonnen hat??

  77. #2 fortune_teller

    Ich würde mal sagen „dumm“ gelaufen.

    Als wenn das Mitsingen der Nationalhymne irgend etwas aussagt.

    Stehen Sie jedesmal auf und singen mit ? Nein, nun dann sind Sie wohl auch kein §echter“ Deutscher“.

    Aber manche entblöden sich ja nicht genau das zu glauben bzw. zu propagieren.

    Tscha Leuts ist wohl dumm gelaufen da hat doch tatsächlich ein Moslem das erste Tor geschossen und ein weiteres aufgelegt.

    Könnte es sein das hier mal einige ihre Einstellung zu „Moslems“ generell überprüfen sollten ?

    Denn Moslem = böse = Steinigung = Hand abhacken = Terrorist ist nicht nur äußerst dämlich, sondern geht an dem „eigentlichen“ Problemen komplett vorbei.

    Diese Problem sind ohne Zweifel auf das Buch der Bücher zurück zu führen, nur das „über einen Kamm scheren“ bringt absolut nichts, sondern ist im Gegenteil kontraproduktiv.

  78. Mal wieder muss man sagen, dass der Mesut Özil ja unglaublich schlecht ist, vor allem sein Deutsch. Bei Sky gerade war sein Deutsch recht in Ordnung, besser als bei manchen Harzis, Deutscher „Abstammung“ – Autochtone. Klar, wir predigen hier kein Multikulti – dennoch – England FIEL, gnadenlos 4:1 und gut, dass nach dem klaren Tor der Engländer zum „2:2“ unsere Mannschaft. By the way… Es gab auch Engländer, die ihre Hymne nicht mitgetrillert haben… Ich find´s geil, was ich weniger „geil“ finde ist, dass so tolle Pi´ler den Engländern vorab die Daumen drücken wollten… just like „Bomber Harris, do it again“ – hahahahahahahahahaaaaa.

    Schönen Abend noch 🙂

  79. Ich verstehe nicht, warum hier einige wieder alles mies machen müssen. Kann man sich nicht einfach mal freuen? Özil hat großartigen Fußball gespielt.

    Und jetzt hackt man auch plötzlich gegen die Polen, die man sonst so gerne hochjubelt (obgleich Podolski und Klose genau genommen Schlesier sind).
    Man merkt leider an vielen Kommentaren wieder mal, dass es vielen auf PI eben DOCH um Nationalität und Rasse geht, nicht um den Islam oder andere Ideologien.

    Schade…und ziemlich peinlich obendrein.

  80. #135 Chessie

    Ich fürchte Sie haben ein anderes Spiel gesehen als Ich.

    Ein Tor gemacht, ein weiteres aufgelegt und auch sonst die Inselaffen mächtig aus der Fassung gebracht.

    Aber schon klar, es darf eben nicht sein was doch ist !!!!!

  81. # 146

    Weil ein Moslem ein Tor schiesst ist alles in Deutschland in Butter??

    Ich glaube es manchmal nicht welche Deppen es hier gibt…

  82. weigstens hat der Türkei heute kein Zufallstor gemacht. Dann kann man den Sieg noch einmal feiern.

  83. In den USA singt JEDER in der Schule die Nationalhymne mit am morgen und grüßt die amerik. Flagge…

    Er findet sich sonst ohne Bildung in der Gosse wieder und das ist gut so!!

  84. #106 7berjer (27. Jun 2010 17:31)

    …wusste gar net, dass Podolski ein deutscher Name ist.

  85. #130 BePe (27. Jun 2010 17:59)

    Ein vorgeschobenes Argument mit den französischen Verhältnissen.Gegen Özil & Co wird ja schon seit Wochen agitiert, da war Frankreich noch gar kein Thema.
    Abgesehen davon, die Zutstände in der frz. Mannschaft sind komplexer Natur.Der Trainer ist eine Flasche.

    Die N11 spiegelt die deutsche Gesellschaft wieder, auch wenn ihr das nicht wahrhaben wollt. Die Karawane zieht weiter und Dank Özil & Co werden wir Weltmeister 😉

    Heute bin stolz Deutscher zu sein.

    Amen!

  86. #133 heringskartoffel (27. Jun 2010 18:02)

    Die Autocorsos fahren fahnenschwenkend durch die Städte, die Fanfeste und diversen Privatfeiern ersaufen in einem schwarz-rot-goldenen Flaggenmeer. Hat Ströbele schon gekotzt heute…???

    RAF-Terroristen-Helfer und Deutschland-Hasser

    Ströbele ?

    Lebt der noch, dachte dieses grüne Fosil hätte schon abgedankt.

    Aber hast Recht, der wird sich wohl zusammen mit Claudia F. Roth im grünen und ökologisch betriebenden FührerInbunker verkrochen haben.

    Nicht mal durch Neukölln kann er radeln 😉

    http://www.pi-news.net/2010/06/keine-deutschlandfahne-fuer-arabischstaemmige/

  87. #125 lorbas

    Manuel Neuer
    Jörg Butt
    Tim Wiese
    Holger Badstuber
    Arne Friedrich
    Marcell Jansen
    Philipp Lahm
    Per Mertesacker
    Toni Kroos
    Bastian Schweinsteiger
    Stefan Kießling
    Thomas Müller

  88. Hat jemand auch die zwei Original Englischen Bomberpiloten mit Uniform und Lederkappe ziemlich deprimiert bei den englischen Fans rumstehen sehn ???

    😉

  89. #146 Islam_kritisch

    Tscha Leuts ist wohl dumm gelaufen da hat doch tatsächlich ein Moslem das erste Tor geschossen … .“

    Seit wann ist denn Klose Moslem?

  90. #153 hundertsechzigmilliarden (27. Jun 2010 18:13)
    Und alle vertrauen auf Gott – selbst die Pornoproduzenten tun das. 🙂

    In jedem Fall haben wir ein gutes WM-Team und da ist es auch egal, ob nun Özil religiös ist oder nicht. Das ist ein lieber Kerl und gut spielen tut er auch.

    Zumindest in unserer Mannschaft klappt Multikulti ganz offensichtlich.

  91. Weil ein Moslem ein Tor schiesst ist alles in Deutschland in Butter??

    Ich glaube es manchmal nicht welche Deppen es hier gibt…

    Ich schließe mich an, und dann das verschwiemelte Wort „National“mannschaft.

  92. #159 Nikephoros II. (27. Jun 2010 18:16)

    Und was ist mit den Namen der restlichen Gurkentruppe?

  93. #155 Euphet

    Was unterscheidet Dich eigentlich von unseren Multikultifetischisten, denen es hier in Deutschland nicht „bunt“ genug zugehen kann? Ist widerlich, wieviel Jubelperser allein hier bei PI rumrennen, abartig…

  94. #157 National-Liberaler-Patriot (27. Jun 2010 18:14)

    Ströbele liegt nach Herzanfall im Krankenhaus…

  95. Ich finde es im Übrigen schon selten dämlich, dass PI in einem ausführlichen Bericht die Blamage Frankreichs mit dem Islam verknüpfen will.

    Der Kampf gegen den Islam in allen Ehren, aber es grenzt schon an schlimme Paranoia, was sich einige PI-ler hier zusammenschustern.

    Einigen Lesern sei dringend empfohlen: geht ab und an mal ein bisschen an die frische Luft und vertieft euch nicht zu sehr in eure PCs, dann klappt’s auch wieder mit dem klaren Denken. 🙂

  96. Es geht doch gar nicht darum, dass der Özil auch mal guten Fussball spielt (heute nur bedingt), es geht um die Identifikation mit Deutschland. Und wer während der Nationalhymne Koranverse betet, weil er sich sonst schlecht fühlt, hat im deutschen Dress nichts verloren.
    Das weitere Ärgernis ist doch das penetrante in den Vordergrund stellen der tollen Multi Kulti Truppe durch sämtliche Medien mit Özil als Ikone. Da spielt Deutschland und nicht Multi Kulti. Und wer deutsch fühlt und sich bei der Nationalhymne nicht schlecht fühlt ist Deutscher. Und heute gabs 4 Tore von 4 Deutschen!

  97. #146 Islam_kritisch (27. Jun 2010 18:10)
    #2 fortune_teller

    „…Diese Problem sind ohne Zweifel auf das Buch der Bücher zurück zu führen, nur das “über einen Kamm scheren” bringt absolut nichts, sondern ist im Gegenteil kontraproduktiv…“

    —————————————–

    Sag mal hast du heute etwas zu lange in der Sonne gestanden, so ganz ohne Kopfbedeckung, oder bist du mit dem falschen Bein zuerst aus dem Bett gestiegen ??

  98. Normalerweise steht oder stand PI immer zu Menschen, die sich versuchen zu integrieren. Das war immer in Ordnung. Geht es aber um Erfolg, positiven Erfolg eines Multikulturellen Menschen, der dann „dummerweise“ noch viel Geld verdient, hört es auf mit der Freundschaft. Wenn es um Özil geht, mir ist das echt egal, hat aber IMMER über viele Jahre lang einem Michael Schumacher doch soooooo sehr gehuldigt, der in diesem Land, also Deutschland einen Scheiß als Steuerflüchtling zahlte, zahlt… aber DAS sind d dann am Stammtisch Helden, lächel. Da regt sich keiner auf, der Bohlen z. B. hat seinen 1. Wohnsitz in Deutschland, laaaaach. Ja, soooooooo ist das. Das kann auch kein PI leugnen. 🙂

  99. #155 Euphet

    In der französischen Islam-Truppe krieselt es schon lange! Und das hat nur am Rande mit dem Trainer zu tun.

  100. #149 Gegendemonstrant

    Genau so sehe ich das auch. Mir ist doch völlig schnuppe an was oder wen wer glaubt oder welche Hautfarbe er hat. Das Spielen in der deutschen Mannschaft bedeutet das er „Deutscher“ ist und sich auch sonst mit den Gepflogenheiten des GG und der FDGO identifizieren kann.

    Warum muss es nun hoch gespielt werden das seine Freundin zum Islam konvertiert ist ?

    Weis denn einer von den ewigen Nörglern überhaupt wie Özil und/oder seine Freundin zum Islam, so wie er ja immer verstanden wird, stehen ?

    Weiß einer von diesen Schalubergern ob Özil und/oder seine Freundin mit Steinigung, Hand abhacken etc. pp. einverstanden sind ?

    Nein ? Nun warum stellt man dann Leute die meinen Moslem zu sein, bzw. zu werden, sofort in die entsprechende Ecke ? Also von wegen Moslem = Terrorist = Kinderficker = Handabhacker = Unmensch ?

    Ja nee iss klar, ich vergaß die Auslegung des Korans läßt „keine“ andere Annahme zu.

    Nen bischen primitiv oder ?

    Denn es gibt Leute die immer noch Moslems sind, aber ihren Glauben und die widerwärtigen Auswüchse um diesen kritisieren und anprangern, damit es zu Reformen kommen kann.

    Diesen Leuten wird aber mit Moslem = Terrorist = Böse = Kinderficker = etc. pp. jeglicher Boden entzogen, anstatt man diese Leute unterstützt.

    Und achja, bevor ich es vergesse, das 1000 jährige Reich war gestern und wird hoffendlich für immer Vergangenheit sein und bleiben.

  101. #162 Krefelder (27. Jun 2010 18:20)

    Nun mach dir mal nicht ins Hemd, weil Messud Özil da mitspielt. „Türken raus!“-Parolen sind da doch eher unangemessen.

  102. @ #169 Islam_kritisch
    Du liest aber auch noch nicht lange hier, oder? Wo wollte wer das Tausendjährige Reich zurück? Wen stellst du denn hier gerade in die Ecke?

  103. #162 Krefelder (27. Jun 2010 18:20)

    Mit Krefelder diskutiere ich grundsätzlich nicht, die Stadt ist schmutzig 🙂

    Gruß aus Düsseldorf

    PS: Deutschland, Deutschland….Özil noch ein Tor 😉

  104. #153 hundertsechzigmilliarden

    In Kanada auch, wer sich weigert, muss gehen (fliegen). Komisch da hält sich jeder Einwanderer an die Regeln.

    #159 Nikephoros II.

    Das sind aber zwölf. 🙂

    #142 xyrol

    Dann laß es doch einfach.
    Kleiner Tipp, lies mal auf anderen Seiten 😉
    (Bereicherungsseiten)

  105. Fußballpatriotismus… Lächerlich. Einfach nur lächerlich.

    22 Vollkoffer laufen einem Lederball hinterher und ein paar tausend noch dümmere schauen dabei zu.

    Mir ist sowas von egal wer Weltmeister wird, oder wie Deutschland spielt oder wer dort ein Musel ist oder nicht.

    Denn das ist 100% irrelevant.

    Es gibt weit wichtigeres.

  106. #167 PetraX

    zustimm voll und ganz#

    manche kommentare sind nur hasserfüllt

    hat mit pi leider nix mehr zu tun

  107. #166 7berjer

    Ne habe ich nicht.

    Aber im Gegensatz zu manch anderem habe ich meinen Kopf zum Denken und nicht nur um darauf den Deutschlandhut zu tragen.

    Ich weiß nachdenken fällt in gewissen Kreisen, Pisa usw. zeigt es ja auf, unheimlich schwer.

    Da ist es irgend wie einfacher irgend welchen Dumpfbacken hinterher zu rennen und deren Parolen usw. zu grölen als selbst mal die grauen Zellen zu bemühen.

  108. #147 hundertsechzigmilliarden (27. Jun 2010 18:10)

    German TANKS against English PHADFINDER 4:1

    Darf ich „Blitzkrieg“ sagen :mrgreen:

    #154 Ich bin so frei (27. Jun 2010 18:13)
    #106 7berjer (27. Jun 2010 17:31)

    …wusste gar net, dass Podolski ein deutscher Name ist.

    Die Wurzeln liegen im slawischen, wo liegt das Problem ?

    Schlenzig,Koslowski und so weiter……

    #149 Gegendemonstrant (27. Jun 2010 18:11)

    Du hast Recht !

    Bei einigen (neue) Kommentatoren liest man es richtig heraus.

    Daher eine Frage:

    Dürfte ich denn in der N11 spielen ?

    Ich bin Deutsch-Ire, also mütterlicher seits Ire.

    Oder gehts nicht weil in meinen Ahnenpass „Mischling“ steht ?

  109. #153 hundertsechzigmilliarden

    Qualifizierungsquote der Einwanderer:

    Kanada 94%

    USA 76%

    Deutschland 5%

    Finde den Link grad nicht 🙁

  110. Während das (saturierte) deutsche Volk durch Brot und Spiele wie im alten Rom abgelenkt wird, werden fünf Polizisten vermutlich durch islamische Kulturbereicherer (siehe Fotogalerie beim Hamburger Abendblatt) schwer verletzt. Wieder Hamburg! Siehe:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article1547366/Nackten-am-Bahnhof-gestoppt-30-Maenner-ueberfallen-Polizisten.html

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article8199788/30-Randalierer-greifen-Polizisten-in-Hamburg-an.html

    Und als Bonus aus der bereicherten Hansestadt der Nachfolger des beliebten „Streit um eine Zigarette“:

    Hass unter Frauen

  111. #154 Ich bin so frei (27. Jun 2010 18:13)
    #106 7berjer (27. Jun 2010 17:31)

    …wusste gar net, dass Podolski ein deutscher Name ist.

    —————————–

    Grabowski, Kuzorra usw, sind auch keine deutsche Namen. Ja und ?
    Es kommt darauf an für wen dein Herz schlägt, oder ?

  112. Und achja, bevor ich es vergesse, das 1000 jährige Reich war gestern und wird hoffendlich für immer Vergangenheit sein und bleiben.

    Genau, darum dürfen auch Mohammedaner durch Deutschland laufen und dabei skandieren „Tot den Juden“ Oder wie in den Niederlanden, „Hamas! Hamas! Juden ins Gas!“

    Wenn ich das mache, dann schreit die ganze Welt, aber wenn ein Musel das macht, dann sind alle still.

    Das 1000-jährige Reich wird bereits gebaut. Von den Anhängern des Manners, der Hitlers Bruder im Geiste war: Mohammed.

  113. #170 Ich bin so frei

    Wer dieser Mannschaft zujubelt, soll sich auch nicht über die sonstigen Auswirkungen der türkisch-islamischen Landnahme in Deutschland beschweren dürfen, nur meine Meinung.

  114. #177 National-Liberaler-Patriot

    Sehr guter Kommentar zu diesen Dumpfbacken die immer noch nicht begriffen haben das ihr 1000 jähriges Reich gestern war und hoffendlich auch da bleibt wo es hingehört, nämlich auf den Haufen der „Geschichte“.

  115. Superspiel von einer tollen deutschen Mannscahft, die absolut verdient gewonnen hat. Wer hier als Deutscher fuer England war, hat ein Rad ab! Schluss mit dem dummen Selbsthass!

  116. Wieso spricht Herr Özil als ein in Deutschland Geborener und Aufgewachsener eigentlich mit Akzent???

  117. #173 Euphet

    Auch Dir und Deiner Familie wünsch ich die volle Dosis der multikulturellen Bereicherung an den Hals 🙂

  118. Meiner meinung nach ist Gross Britanie dass einzigste land wo der Islam es fertig gebracht hat SHARIA rechtsprache ein zurichten…
    Moslim extremisten protestieren in alle öffentlichkeit gegen democratische regeln.
    Uns wo Spanje Frankreich Belgie schon einen burka verbod in der öffentlichkeit haben…meint man in Gross Britanie gerade in Somalie zu sein…dass algemeine stadbild ist nicht mehr englisch ,sondern arabisch!!

  119. Mann, diese ewige Spassbremserei. Wer das Grundgesetz beachtet, sich fair verhaelt und hervorragenden Fussball spielt, bekommt eine Chance in der Nationalmannschaft – Deutscher mit Migrationshintergrund oder nicht. Konzentriert euch auf die wirklichen Probleme, die deutsche Nationalmannschaft ist es sicher nicht. Die 4 Tore waren fuer Stroebele – auf soviele Fahnen kann der nicht pissen, wie heute Abend geschwenkt werden 😉

  120. #167 PetraX

    Michael Schumacher hat nie auch nur einen Cent (damals noch Pfennig) aus der Deutschen Sportförderung erhalten, er war auf die kleine finanzielle Unterstützung seiner Gönner angewiesen. Das der heute keine Lust hat seine Millionen mit dem Fiskus zu teilen, kann ich irgendwie nachvollziehen.
    Schau mal nach welche Sportler riesige Summen aus der Sportförderung erhalten haben und in Monaco, Schweiz und sonstwo leben.
    Oder wie viele hier Transferleistungsalimentiert leben und noch nie einen Finger krumm gemacht haben/werden.

  121. #163 Ich bin so frei
    #157 National-Liberaler-Patriot (27. Jun 2010 18:14)
    „Ströbele liegt nach Herzanfall im Krankenhaus…“

    Etwa im Bundeswehrkrankenhaus wie vor ein paar Monaten Kollege Trittin?

  122. #182 Krefelder

    So und warum nicht ?

    Weil da ein Özil spielt oder was ?

    Man wie beschränkt doch einige in Ihrer Sichtweise sind.

    Kein Wunder das es teilweise mit der Integration nicht klappt bei solchen Ansichten.

    Jeder der in der Nationalelf spielt ist „Deutscher“ sonst dürfte er da nicht spielen.

    Und dabei ist es völlig egal welche Hautfrabe oder welchen Glauben er hat, so lange wie er im Rahmen des GG und der FDGO handelt und lebt.

    Das 1000 jährige Reich mit Rassenapartheid usw. usf. war gestern !!!!

  123. kann mal einer ein statement hier abgeben um was es bei PI eigentlich geht……

    sicher nicht um irgendwelche leute zu diffamieren die in ihrem kämmerlein still und heimlich einem glauben nachgehen….

  124. #187 Krefelder (27. Jun 2010 18:33)

    Von einem Özil lasse ich mich gerne bereichern 🙂

  125. # 175 prinz eisenherz

    Danke, so schwer ist es ja nicht zu verstehen. PI entwickelt sich mehr und mehr, damals als Stefan, von dem ICH sogar noch Aufkleber umsonst bekam, mittlerweile zu einem Forum, welches alles schlechtredet. Die Kritik ansich, die Teile ich weiterhin. Keine Frage aber die Sache über den Özil war so lächerlich. Es gehen hier Dinge ab, die EINDEUTIG – entweder durch U-Boote so gewollt sind oder der Sache, den Islam durch LINKE dargestellt werden sollen, um PI wirklich als Rechtsextrem darzustellen. Das ist nicht PI, das ist nicht Stefan Herre, das Problem ist der Pöbel hier seit Monaten, Polemik… von Kommentar zu Kommentar, es ist einfach nur noch traurig, das meint eine PI-Leserin, die PI kennt als „wir“ nur gerade mal 1000 Leser pro Tag hatten. 😉

  126. #172 Ruhrwelle

    Ach Meister, komm mir doch nicht auf die Tour. Schau mal wann ich mich bei PI angemeldet habe.

    Na alles Klar ?

    Und dummdreiste Kommentare bekommen von mir das was diese verdienen, nämlich die „rote“ Karte.

  127. #149 Gegendemonstrant (27. Jun 2010 18:11)
    Ich verstehe nicht, warum hier einige wieder alles mies machen müssen. Kann man sich nicht einfach mal freuen? Özil hat großartigen Fußball gespielt.

    Und die deutsche Nationalhymne nicht mitgesungen! Aber vielleicht hat er stattdessen Koranverse rezitiert. Das tut es ja auch!

    Und jetzt hackt man auch plötzlich gegen die Polen, die man sonst so gerne hochjubelt (obgleich Podolski und Klose genau genommen Schlesier sind).

    Wenn ich mich nicht täusche, haben diese die Hymne auch nicht mitgesungen. Einer von beiden zumindest.

    Man merkt leider an vielen Kommentaren wieder mal, dass es vielen auf PI eben DOCH um Nationalität und Rasse geht, nicht um den Islam oder andere Ideologien.

    Nein.

  128. Es können linke U-Boote sein, die PI schlecht machen möchten, oder ein NPD-Geschädigter verläuft sich (die sollen bitte mal den Banner oben lesen), ja und es gibt tatsächlich Rassisten aber die sind hier nicht willkommen.

    Ansonsten wäre ich hier falsch !

  129. *****************Eilmeldung*****************

    Deutsche Volksverrä… äh Politiker, nach Anblick des Schwarz/Rot/Goldenen Fahnenmeer`s auf Deutschen Straßen, mit Schwächeanfall in Kliniken eingeliefert. Darunter H.C.Ströbele und CFR. 🙂

    *****************Eilmeldung*****************

  130. Wieder sind Jahre der „Aufklärung“ vergangen. Wieder sind „Freunde“ verlorengegangen.
    Wieder ging eine Wahl gegen den gesunden Menschenverstand aus.

    Ich weiß nicht, was ich noch tun könnte.
    Auswndern geht nicht, der Krebs des Islam ist weltweit

    Hoffe auf den großen Arsch, der alles zuscheißt, oder ich gehe mit Katzen aus dieser Welt.

    Ich bin müde!

  131. Ja wo war der Özi heut? Ist der unterhalb der Grasnabe gelaufen?

    Was wohl die Welt sagen wird?

  132. #193 Islam_kritisch

    blockquote>So und warum nicht ?

    Tja, ich denke eben, dass man sich entweder für oder gegen die „multikulti/multireligiöse Gesellschaft“ ausspricht. Und ich bin eben dagegen.

  133. 115 Euphet (27. Jun 2010 17:40)

    Lieber Euphet, die beständige Unterdrückung, Diffamierung und ungleiche Behandlung von Nicht-Muslimen führt zwangsläufig zu entsprechenden Emotionen. Dieser so genannte (einseitige) Kampf gegen Rechts, der Linke und national-/religiös-rassistische Kräfte von Migranten faktisch nicht berücksichtigt wird am Schluss in einer rechten oder einer theokratische Diktatur enden. Nachstehende Links belegen das der Staat jeden Tag mehr sein Gewaltmonopol verliert. Daran sind Migranten mit muslimischem Hintergrund wesentlich beteiligt!

    http://harburg-aktuell.de/news/polizei-und-feuerwehr/1321-angriff-auf-polizisten-in-neuwiedenthal–mordkommission-ermittelt-gegen-schl%C3%A4ger.html
    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article8199788/30-Randalierer-greifen-Polizisten-in-Hamburg-an.html

  134. #187 Krefelder

    Die meisten die sich so exessiv über die deutsche Multikulti-Truppe freuen, und ständig darauf rumreiten das Deutschland ohne MultiKulti angeblich fußballerischer Dreck war, sind meiner Erfahrung nach Anhänger der „Deutschland muß sterben“ Antifa-Fraktion, also klammheimliche antideutsche Rassisten.

  135. #206 schweinebiene

    was bedeutet dein „S“ auf deinem t-shirt „sondermüll“ oder „sozialamt“

  136. #212 BePe

    Absolut richtig. Und genau diese Sorte Mensch hat meiner Meinung nach die Berechtigung verloren, sich gegen die negativen Folgen der Massenzuwanderung islamischer Bildungsverweigerer und Zivilokkupanten zu beschweren. Wo sind wir denn hier? Dadurch, dass man einen Özil als Nationalheld hochstilisiert, untergräbt man alles, was im Kampf gegen die Islamisierung bisher erreicht wurde. Danke Leute und weiterjubeln…

  137. den „pro-israelischen“ teil im pi banner sollte man demnaechst entfernen, denn pi verkommt immer mehr zu einem braunen „arier“ portal.

  138. naja bin froh deztschland hatt gewonnen,
    obwohl es eigentlich 4:2 wäre
    und rooney kam nicht in fahrt

  139. #211 HP (27. Jun 2010 18:43)

    Waren diese deutschen Spieler auch daran beteiligt ?

    Dennis Aogo
    Jerome Boateng
    Serdar Tasci
    Mesut Özil
    Sami Khedira
    Marko Marin
    Piotr Trochowski
    Miroslav Klose
    Lukas Podolski
    Mario Gomez
    Cacau

    Die Mannschaft spiegelt die deutsche Lebenswirklichkeit wider. Früher wurde der Deutsche Fussball zwar geachtet, aber auch gehasst, heute dagegen wird der Deutsche Fussball nicht nur respektiert, sondern auch geliebt.Dank Özil & Co 🙂

  140. Super-Spiel,Emotion pur.

    Deutschland, Deutschland…., wenn ich den Rest schreibe bin ich NAZI.

    Alle deutschen Spieler haben gut, sehr gut gespiel, nur der Tücke Özil, hat bis auf einen Pass, eine schwache Leistung gezeigt.

  141. #231 Euphet

    Früher wurde der Deutsche Fussball zwar geachtet, aber auch gehasst, heute dagegen wird der Deutsche Fussball nicht nur respektiert, sondern auch geliebt.Dank Özil & Co“

    Auch Quatsch!

  142. @#217 xyrol

    ich hoffe,ich verletze sie jetzt nicht an ihrer gefühlswelt,wenn ich ihnen so frech ins gesicht sage,das sie ein a….loch sind 🙂

    wenn doch,dann hab ich das jetzt nicht gesagt oder geschrieben-nicht das wir uns hier streiten.rofl

  143. #230 HP (27. Jun 2010 18:54)

    Ich kenne den Artikel schon.
    Die Deutschen hatten immer schon ein Problem mit ihrer eigenen Nation. Egal, ob Linke, Liberale oder Konservative, patriotisches Denken ist ihnen fremd.

    Sieht man ja auch an den diversen Beiträgen hier.

  144. #215 Krefelder

    Eben nicht. Schau Dir die USA an, ein Land mit vielen Einwanderern, Glaube und Hautfarbe egal. Wenn Du die noetigen Voraussetzungen mitbringst, die Quote nicht uebrschritten ist und Du Dich an die Gesetze des Landes haelst, darfst Du (zunaechst temporaer) einwandern und kannst dort alles erreichen. Wenn Du Dich nicht an die Gesetze haelst, werden diese konsequent gegen Dich angewendet. Mehr braucht es nicht.

  145. #186 BePe

    Ja nun nun ? Weil dieser Irre aus Ankara mit dem Irren aus Teheran …………..

    Sind „alle“ Moslems schlecht oder was wollten Sie jetzt sagen ?

    Jaja, so einfach ist die Welt. Zumindest für bestimmte Leute. Ich weiß nicht ob man hier bereits von islamophob sprechn kann und/oder sollte.

    Wenn Sie es denn mal wäre, so einfach meine ich (Die Welt). Ich fürchte aber so einfach wie manche sich die Welt zu stricken gedenken ist diese nicht …….

    Wie wäre es mal mit etwas differenzierten Gedankengängen ?

    Die Tour Moslem = Böse = Terrorist = Kinderficker = Handabhacker = etc. pp. zieht bei mir nämlich nicht.

    Zwar sehe ich was in den entsprechenden Ländern abgeht, aber genauso sehe ich die Besterbungen von Muslimen, die hier leben und kritisch mit dem ganzen Koran/Islam umgehen, einen Dialog usw. usf. anzustoßen.

    Und diese Muslime haben meine volle Unterstützung, denn ohne Unterstützung ist die Kritik usw. usf. zum Scheitern verurteilt und es wird niemals eine Reformation, geschweige denn Zusammenleben auf Basis des GG und der FDGO, möglich sein.

    Einfach mal darüber nachdenken …… Ein stumpfsinniges festhalten an Klischees und/oder verurteilen ist und bleibt kontraproduktiv.

    Nur im gegenseitigen Dialog, und nicht Dialüg, kann etwas erreicht werden.

    Und wenn das dann in eine Art Euroislam gipfelt ……. Na und ?

    Sollen die sich doch im Iran, Saudi Arabien etc. pp. weiterhin die Köpfe einschlagen.

    Hier in Europa lebe ich und nicht da unten.

    Und wenn die Muslime hier in Europa nen eigenen Euroislam auflegen wollen, einen der mit GG, FDGO und unser westlichen Lebensweise vereinbar ist, meinen Segen haben sie dazu.

    Denn immer nur den Finger heben und rum mosern, pöbeln etc. pp. bringt überhaupt nichts und ist obendrein nur eines, nämlich kontraproduktiv für die Muslime die gewillt sind nach GG, FDGO usw. usf. zu leben und ihren „Glauben entsprechend anzupassen und dann auszuüben“.

    Aber genau das geht in so manches Dumpfbackenhirn nun mal nicht rein, außer man benutzt dabei einen 45er.

  146. Typische Diskussion die hier stattfindet (von manchen), ist jemand für Deutschland = N….
    jeder andere kann tun und lassen was er will.

  147. würde gerne wissen, warum meine harmlose Frage betreffs der kostümierten britischen Bomberpiloten bei den englischen Fans immer wieder gelöscht werden ??? verhalte ich mich irgendwie „U-Boot“-mässig ???
    oder in wessen Realität passt das nun wieder nicht ???

  148. #184 Islam_kritisch (27. Jun 2010 18:31)
    #177 National-Liberaler-Patriot

    Sehr guter Kommentar zu diesen Dumpfbacken die immer noch nicht begriffen haben das ihr 1000 jähriges Reich gestern war und hoffendlich auch da bleibt wo es hingehört, nämlich auf den Haufen der “Geschichte”.

    Ich bin begeistert. Während Neokommunisten und islamische Extremisten in Deutschland immer mehr Zulauf haben, besiegt ihr zwei hier im Kommentarbereich wohlfeil Hitler und die Feinde von vorgestern ein zweites Mal. Die braunen Sozialisten von NPD & Co haben bereits ein Problem damit ein Bankkonto zu eröffnen und werden nie wieder auch nur einen Fuß in die deutschen Schaltzentralen der Macht setzen. Dort sitzen jetzt andere sozialistische Volksverräter. Es ist genau so, wie der Publizist Johannes Gross es ausgedrückt hat: „Je länger das Dritte Reich zurückliegt, um so mehr nimmt der Widerstand gegen Hitler und die Seinen zu.“ Aber lasst euch in eurem Wellnessprogramm gegen „rechts“ bitte nichts stören!

  149. #237 Hans Maulwurf (27. Jun 2010 19:01)
    „Wenn Du Dich nicht an die Gesetze haelst, werden diese konsequent gegen Dich angewendet.“

    Schön. Wenn das hier auch so wäre, wären wir alle nicht hier bei PI!

  150. #224 7berjer

    Ach wissen Sie ……

    Dümmer gehts nun nimmer mehr.

    Ich mag jetzt nicht die ganzen Links usw. raus suchen die letzendlich nur einen Inhalt haben, nämlich den Nationansozialismus in D wieder zu etablieren.

    Sicher hat der Islam sowas wie einen Allmachtsanspruch (Blick in den Koran reicht dafür), das streite ich doch auch überhaupt nicht ab, nur finde ich die „einseitige“ Denkweise „Islam = Böse = Terrorsit = Kinderficker = Handabhacker = etc. pp.“ einfach nur zum „Kotzen“.

    Denn es gibt genug aufgeklärte Leute die nur nach „Teilen“ des Korans leben und die anderen Teile eben ablehnen.

    Wie soll denn jemals ein „echter“ Dialog usw. usf. zu Stande kommen wenn man von Anfang an gleich alles abblockt ?

    Wie soll jemals eine „echte“ Reformation des Islam stattfinden wenn man von Anfang an sagt, nö ist ja immer noch „Islam“ obwohl die entsprechenden „anstößigen“ Teile im „neuen“ Koran nicht mehr enthalten sind ?

    So eine Haltung ist und bleibt kontraproduktiv.

    Entweder man unterstützt das Bestreben der „kritischen“ Muslime was eine Reformation usw. usf. angeht oder man hält besser den Mund.

  151. #237 Hans Maulwurf

    Ja, ich gucke übern Teich. Und was sehe ich? Die Ur-Einwohner wurden im Laufe der Jahre und Jahrzehnte in ihrem eigenen Lande an den Rand der Bedeutungslosigkeit gedrängt. Und das soll jetzt erstrebenswert für Deutschland sein? Naja, danke für´s tolle Beispiel, weshalb man mit „Zuwanderung“ grundsätzlich kritisch ins Gericht gehen sollte..

  152. Viele Leute hätte hier wohl gerne das Talent das Özil hat und ja der Junge kann Fussball spielen,im Gegensatz zu vielen die nicht mal in ihrer Thekenmannschaft auf der Bank sitzen würden.
    P.S.

    Es gab in England mal eine „Gruppe“ die Tore von schwarzen Spielern nicht anerkannte.Nach einem 7:1 Sieg gegen die Färöer-Inseln wandelte diese Gruppe den Sieg in eine Niederlage um(alle Tore wurden von schwarzen Spielern erzielt.

    „Religion ist Opium für das Volk“
    (da hatte Lenin ausnahmsweise mal Recht)

  153. #242 Columbin (27. Jun 2010 19:06)

    Welnessprogramm gegen rechts,

    ich ein NGO Sprössling?

    Man merkt sie kennen mich nicht.

    Ich schreibe hier schon seit 4 Jahren.

    Und das hier in letzter Zeit immer mehr Kommentare auftauchen die eindeutig aus der einen oder anderen Ecke kommen ist nun mal Fakt.

    Ausserdem sagt mein Nickname doch schon alles, oder nicht ?

  154. #238 Islam_kritisch

    Sollen die sich doch im Iran, Saudi Arabien etc. pp. weiterhin die Köpfe einschlagen.

    Hier in Europa lebe ich und nicht da unten.“

    Dein Fehler ist, du überschätzt den Einfluß des Fußballs! Wenn du glaubst, dass diese 4 Wochen WM irgendetwas in Sachen Islamisierung od. Integration ändern irrst du gewältig (denk an Frankreich 2005). Die da unten, die da machen können was sie wollen, wie du so schön sagst, betreiben auch während der WM ihre islamische Wühlarbeit weiter. Millionen, wenn nicht Milliarden Petrodollar fließen in das Projekt Islamisierung der EU, und das wird kein Euroislam sein. In 2 Wochen ist die WM vorbei, einen Tag später sind alle wieder nüchtern, und in 3 Wochen redet keiner mehr von der WM, aber die dank der Eliten überall gebauten (und geplanten) islamischen Schulungszentren werden ihre Arbeit fortsetzen. Die Moslems in Europa werden sich nicht von den Lehren des Weltislam abkoppeln.

  155. #248 ruhrgebiet (27. Jun 2010 19:15)
    Ja, toll. Sie benehmen sich alle vorbildlich (im Vergleich zu den Franzosen -Schande!!) und drücken sich auch gut aus.
    Bravo.

  156. #231 Euphet (27. Jun 2010 18:56)
    #211 HP (27. Jun 2010 18:43)

    Ich glaube Sie haben mich nicht verstanden! Für mich gilt was ich schon früher geschrieben habe:

    20 HP (27. Jun 2010 16:29)

    Ich halte es mit den alten Germanen von der Völkerwanderungszeit:
    Wer sich uns anschliesst, unsere Gesetze/Gebräuche akzeptiert und mit uns gegen unsere Feinde kämpft der gehört zu uns – egal woher er kommt oder wie er aussieht!

  157. #238 Islam_kritisch (27. Jun 2010 19:01)

    „…Denn immer nur den Finger heben und rum mosern, pöbeln etc. pp. bringt überhaupt nichts und ist obendrein nur eines, nämlich kontraproduktiv für die Muslime die gewillt sind nach GG, FDGO usw. usf. zu leben und ihren “Glauben entsprechend anzupassen und dann auszuüben…“

    ———————

    „Muslime“ können gar nicht „nach GG, FDGO usw. usf.“ leben, weil sie somit gegen die Gebote der Schari’a under Hadith verstoßen würden. Und der Schritt, zum Murtad zu werden ist da nicht schwer.
    Den “Glauben entsprechend anzupassen und dann auszuüben…“, na ja der „kleine“ Weg der Taqyiah reicht dann bis zu Sozialamt und Arge.

    „…Sollen die sich doch im Iran, Saudi Arabien etc. pp. weiterhin die Köpfe einschlagen.

    Hier in Europa lebe ich und nicht da unten….“

    Wieso erwähnst du eigentlich die Türkei nicht ? Ist die davor gefeit, oder zählt die jetzt seit neuem auch zu Europa ?

  158. Wenigstens hat Özil kein Tor geschossen, sonst würde heute abend noch die islamische Republik aus Dankbarkeit ausgerufen werden.

  159. #242 Columbin

    Nichts begriffen ………….

    Aber warum wundert mich das jetzt nicht ?

    Huhu Meister, aufwachen und noch mal die entsprechenden „Bezugskommentare“ lesen und das wichtigste dabei, diese „Bezugskommentare“ auch versuchen zu verstehen.

    Kann doch nicht so schwer sein.

  160. Gerade Bericht auf ARD … Fr. von Almsik in Deutscher Schule Johannesburg.. alle die Kinder sprechen perfekt Deutsch …Zusammenleben SUPER !!

    Warum ?? MUSLFREIE ZONE !!
    Kein Musl hat sich dort für ein Stipendium qualifiziert

  161. Klasse Spiel. Verdient gewonnen.
    Revenge für Wembley auch gleich geglückt.
    Jetzt sehen die Engländer auch mal wie das ist. Man hat seit 1966 Zeit für Torrichter oder noch besser den Videobeweis. Jeder Trainer sollte das Recht haben eine Entscheidung pro Spiel anfechten zu können. Der Schiri müsste dann für 60 Sekunden in eine Videokabine und hätte die Chance eventuelle krasse Fehlentscheidungen zu korrigieren. Ändert der Schiri nach betrachten der Videobilder tatsächlich seine Meinung, bekommt der Trainer eine weitere Einspruchsmöglichkeit. So ähnlich wird das schon sehr erfolgreich im American Football praktiziert. Auch in allen anderen wichtigen Ballsportarten ist ein Videobeweis mittlerweise Standard. Nur nicht im unprofessionellen Fußball.
    Heute war es das Glück von Deutschland. Aber für den Fußball insgesamt ist es einfach scheiße.

  162. @#253 HP

    Sehr schön, meine volle Zustimmung.
    Der Begriff „Volk“ kommt von „Geflogschaft“/“Folgen“ und entstand eben während der Völkerwanderung.
    Das wollen diese Nazi-Idioten eben nicht kapieren, dass die Germanen keine Rassisten waren.

  163. @#258 Islam_kritisch

    Achja? Bei welchem Spiel?

    Tore: 1:0 Klose (20.), 2:0 Podolski (32.), 2:1 Upson (37.), 3:1 Müller (67.), 4:1 Müller (70.)

  164. @#263 National-Liberaler-Patriot

    Ja, der Herr fällt durch unqualifizierte Kommentare auf! U-Boot?

  165. #260 JacquesDeMolay II. (27. Jun 2010 19:28)

    Das Leben könnte so einfach sein . . . . :-)) oder besser :-(( ???

    Ich muss mich jetzt verabschieden – ich wünsche alle noch einen schönen Abend!!

  166. #254 7berjer

    Genau diese Einstellung disqualifiziert Sie für jede weitere Diskusion.

    Warum sollten „europäische“ Muslime das nicht können ? Nur weil dieses behämmerte Buch Namens Koran den Anspruch erhebt das …. ?

    Schon vergessen welchen Anspruch die Bibel bzw. die Kirche erhoben hat ? Und was ist passiert ? Richtig da kam einer wie Luther und hat genau diesen Anspruch in Zweifel gezogen.

    Und was ist passiert ? Hubs.

    Warum sollte so etwas nicht auch beim Koran und seinen Anhängern möglich sein ?

    Tscha, wie ich schon sagte „Disqualifikation“.

    Wer noch nicht mal gelernt hat zu welchem Teil der Welt die Türkei zählt ……..

    Kleiner Tip, Europa ist es jedenfalls nicht.

  167. #244 Islam_kritisch (27. Jun 2010 19:13) #224 7berjer

    Ach wissen Sie ……

    Dümmer gehts nun nimmer mehr.

    Sicher hat der Islam sowas wie einen Allmachtsanspruch (Blick in den Koran reicht dafür), das streite ich doch auch überhaupt nicht ab,

    Wie soll jemals eine “echte” Reformation des Islam stattfinden wenn man von Anfang an sagt, nö ist ja immer noch “Islam” obwohl die entsprechenden “anstößigen” Teile im “neuen” Koran nicht mehr enthalten sind ?

    Wieder ein trojanisches Pferd ..
    Da will mir jemand was von Aufgeklärten Islam erzählen..

    Dazu haben Sie 1600 Jahre Zeit gehabt und die Tendenz ist Back to the Stone-Age
    Dümmer gehts wirklich nicht mehr

    Solche edathierten Argumente sind ähnlich der Schule Idriz , Kolat , Mayzek El Zayat

    Sie tun so , als ob sie die Quadratur des Kreises erklären können

    Gehen Sie nach Saudi Jemen Iran … und fangen Sie an vom Euro-Islam zu predigen

  168. So Multikulti , wie die deutsche Mannschaft immer wieder dargestellt wird, ist sie auch wieder nicht.
    Wenn jemand eine deutsche Mutter hat und seit der Geburt Deutscher ist , halte ich es für normal, daß er für Deutschland spielt. Warum sollte er dann für eine andere Mannschaft spielen ?
    Das betrifft Gomez, Khedira, Aogo und Boateng.
    Klose und Podolski sind anerkannte Spätaussiedler und ebenfalls eindeutig Deutsche, zumindest Klose und sein Vater haben das immer wieder klargestellt, daß sie nicht als Polen gelten wollen. Podolski sieht das wohl etwas anders, ändert aber nichts daran, daß auch er ethnisch Deutscher ist.
    Diese Spieler sind alle mehr deutsch als irgendetwas anderes, auch wenn sie von Multikultisten gerne zu Migranten gemacht werden. Integriert hat sich von denen übrigens auch keiner, das waren sie von Anfang an.
    Mesut Özil kann man natürlich kritisch sehen. Ethnisch ist an ihm nichts deutsch und an seiner Relgion kann man sich natürlich auch stören.
    Ich persönlich mag ihn nicht besonders, habe aber immerhin die Aussage seine Vaters wohlwollend zur Kenntnis genommen:

    MOPO: Wie viel Türkei steckt denn noch in Mesut?

    Özil: Wir leben Deutsch, Mesut fühlt sich Deutsch. Viele Ausländer beschweren sich darüber, wie sie in Deutschland behandelt werden. Ich sage dann immer, dann bleibt doch weg. Ich bin sicher, 70 oder 80 Prozent Deutsch. Deshalb habe ich auch manchmal Schwierigkeiten, wenn ich in der Türkei oder manch anderem südlichen Ländern bin. Da klappen halt viele Dinge nicht. In Deutschland kann man sich drauf verlassen, wann gegessen wird. Woanders passiert das dann irgendwann.

    http://www.mopo.de/2010/20100625/wm2010/deutschesteam/ich_habe_mesut_das_siegtor_prophezeit.html

  169. #2 fortune_teller (27. Jun 2010 15:57)
    england wird gewinnen, die spieler haben nämlich bei der hymne alle brav die lippen bewegt.

    das stimmt doch hinten und vorne nicht. auch englische spieler haben die hyme nicht gesungen. was mich sehr überrascht hat: nicht mal rooney. ich hab mir auch alte spiele aus den 70ern, 80ern und 90ern angeschaut. auch da haben bei weitem nicht alle gesungen. diese hymendiskussion ist dumm und lästig.

  170. #264 JacquesDeMolay II.

    Na klar.

    Unpassende und unbequeme Kommentare sind automatisch „U-Boot“.

    Wenn die Welt doch mal so einfach wäre, ist diese aber nun mal leider nicht.

  171. Wahrscheinlich fiel das erste Tor bloß, weil Özil ein paar muselmanische Zaubersprüche aufgesagt hat und Allah gebeten hat, für den Kuffar Klose mal eine Ausnahme zu machen.

  172. #48 AngstvorderZukunft (27. Jun 2010 16:45)

    Einige ( wenige ) Kommentare hier sind so was von patriotisch, mir wird schlecht.

    Dann solltest du vielleicht lieber in einem antifa blog deinen selbsthass ausleben…

  173. #231 Euphet
    #125 lorbas
    und andere
    sowie ganz wichtig vorneweg der der sich Altsachse nennt. Linkenklatscher darf heute nicht. Er ist nicht bei der Arbeit und seine Alte läßt das was er sonst so treibt möglicherweise nicht zu?
    Vielleicht hat er auch keinen Internetanschluss zu Hause. Wer weiß?

    Mit Verlaub, aber die alle haben einen Sprung in der Schüssel. Wenn einer mehr will geht es auch noch anders… könnt ja nachlesen.

    Dumm wie die Nacht sind sie alle auch noch. Nur ein Beispiel: Wo kam der Bonhoff her?(war Holländer)
    was ist mit Mehment Scholl? Mutter Deutsche Vater, ja was wohl bei Mehment??
    ——————————–
    #148 Islam_kritisch und alle anderen

    Ja, Beim Fussball zeigt sich das wahre Gesicht von vielen PI lern. Hier hat es einen ganzen Hufen, die sich nur unter fragwürdigen Namen trauen zu schreiben. Biedermänner…….. aber ganz gefährlich.

    Islam Kritisch kämpfen Sie mit, dass Kritik am Islam nicht zur Verurteilung von Menschen wird.

    Schauen Sie mal hier rein!!
    http://ef-magazin.de/2010/06/24/2266-wm-2010-fussball-ist-lebensfreude

    Fussball ist Lebensfreude
    „…..Und wieder andere instrumentalisieren den Sport: Die einen mit bescheuertem Multikulti-Geblubber, die anderen mit noch viel dämlicherem Monokulti-Gefasel“

    PS der Özil hat richtig gut gespielt. Der Engländer träumt wahrscheinlich noch in Jahren davon wie der an ihm vorbeigespurtet ist und dann den Müller angespielt hat. Erst Sahne!!

  174. Mir wäre es lieber gewesen, die Türkei hätte (dank Özil) an der WM teilgenommen und eine
    echte deutsche Nationalmannschaft wäre in der Vorrunde ausgeschieden.

    Aber vielleicht hätte sies ja auch ohne die ganzen Migraten geschafft. Müller ist toll. Bei den beiden Schlesiern kann man ja nochmal ein Auge zudrücken. Aber der Rest? Was ist deutsch an dieser Mannschaft?

    Ich kann mich mit dieser Söldnertruppe nicht so richtig anfreunden.
    Das ist ja keine „Nationalmannschaft“, jetzt muss man nur noch den Begriff abschaffen.
    Bei dem WM 2014 sollten dann vielleicht besser Unternehmen gegeinander antreten, das passt eher…Daimler gegen Bosch usw…

  175. #266 Islam_kritisch (27. Jun 2010 19:33)

    #254 7berjer

    Genau diese Einstellung disqualifiziert Sie für jede weitere Diskusion.

    Warum sollten “europäische” Muslime das nicht können ? Nur weil dieses behämmerte Buch Namens Koran den Anspruch erhebt das …. ?

    Schon vergessen welchen Anspruch die Bibel bzw. die Kirche erhoben hat ? Und was ist passiert ? Richtig da kam einer wie Luther und hat genau diesen Anspruch in Zweifel gezogen.

    Und was ist passiert ? Hubs.

    Einen islamischen -30 Jährigen Krieg- auf europäischen Boden ? 😉

  176. @ 128 Indianer Jones (27. Jun 2010 17:55)

    … 2 Tore von den Schlesiern und 2 Tore aus Bayern, schön isses …

    Nicht zu vergessen!
    Schlesien und Bayern sind erzkatholisch! 😉

    P.S.
    1. Klose und Podolski sind Angehörige der deutschen Minderheit in Schlesien (Polen) und dass die beiden ihre Herkunft nicht vergessen haben, sollten sich viele Deutsche als Beispiel nehmen, denn: „ohne Wurzel keine Flügel“!

    2. Michael Ballack ist auch ein Schlesier (aus der DDR).

  177. #266 Islam_kritisch

    Richtig da kam einer wie Luther und hat genau diesen Anspruch in Zweifel gezogen.

    Und was ist passiert ? Hubs.

    Warum sollte so etwas nicht auch beim Koran und seinen Anhängern möglich sein ?

    Helmut Schmidt empfiehlt in so einem Fall, „Wer in der Politik Visionen hat sollte zum Arzt gehen“ 😉

    Oder anders gesagt, so bekloppt bin ich nicht, als das ich meine Hoffnung in einen rein hypothetischen islamischen EU-Luther setze! Wir haben keinen und das ist Fakt, wir haben in Deutschland/Europa genau das Gegenteil, und nur das zählt für mich, und nicht Wunschdenken. Es gibt Deutsche die warten schon seit 900 Jahren auf einen neuen Barbarossa, und er kommt einfach nicht, und auch du wirst auf deinen Islam-Luther vergeblich warten.

  178. Habe gerade an einer viel befahrenen Ausfallstraße gesessen und ein Eis gegessen.

    Keine schmarotzenden Hartz IV-Murats in von Krauts entwickelten BMWs dafür ein unendliches Hupkonzert der autochtonen Autofahrer, die Mehrzahl geschmückt mit schwarz-rot-gold, den Fahnen der bürgerlichen Revolution von 1848 und der deutschen Demokratie!

    Dem 68erIn, jenem jämmerlichen Totalversager der Geschichte, bricht ein Weltbild zusammen, 40 Jahre Gehirnwäsche für die Katz!

    Ein Volk besinnt sich auf seinen natürlichen patriotischen Stolz, nur so kann es resistent gegen die Umvolkungsversuche der linksgrünen HochverräterInnen die schwierige Zukunft meistern!

    Deutschland – Ströbele 10:0

  179. Habe gerade an einer viel befahrenen Ausfallstraße gesessen und ein Eis gegessen.

    Keine schmarotzenden Hartz IV-Murats in von Krauts entwickelten BMWs dafür ein unendliches Hupenkonzert der autochtonen Autofahrer, die Mehrzahl geschmückt mit schwarz-rot-gold, den Fahnen der bürgerlichen Revolution von 1848 und der deutschen Demokratie!

    Dem 68erIn, jenem jämmerlichen Totalversager der Geschichte, bricht ein Weltbild zusammen, 40 Jahre Gehirnwäsche für die Katz!

    Ein Volk besinnt sich auf seinen natürlichen patriotischen Stolz, nur so kann es resistent gegen die Umvolkungsversuche der linksgrünen HochverräterInnen die schwierige Zukunft meistern!

    Deutschland – Ströbele 10:0

  180. #14 lorbas (27. Jun 2010 16:20)

    #6 hypnosebegleiter

    Die Einwanderer in den USA, singen stolz die Amerikanische Hymne mit.

    Ja 5 von 11 haben mitgesungen….Ich würde eher meinen Augen trauen als Vorurteilen!

    Die meisten der US-Boys haben nicht mitgesungen, bei allen Spielen, auch die Eingeborenen nicht!

    Bei den Deutschen haben heute 7 mitgesungen!

  181. #268 Chessie

    Ach wissen Sie, wer nur auf Konfontation aus ist, sollte einfach mal die Füße still halten.

    Oder wollen Sie abstreiten das es genug Muslime in D gibt die „aktiv“ ihre Religion kritisieren und auch gegenüber dieser unseligen Islamkonferenz eindeutig Position bezogen haben? Manche haben so gar schon entsprechende Bücher geschrieben.

    Aber schon klar, wer Dialog offen ist, entsprechende Muslime verteidig usw. usf. ist gegen uns ………..

    Schon mal auf den Gedanken gekommen das diese Haltung völlig hirnlos ist ? Anscheinend nicht.

    Noch mal zum mitlesen und eventuell auch zum nachdenken:

    Ich streite weder ab noch rede ich was anderes als das der Koran/Islam in der „vorherrschenden“ und der allseits bekannten Form als hoch gefährlich einzustufen ist.

    Aber nichts desdotrotz sollte man nicht gleich alle Muslime über einen Kamm scheren. Zumal die nicht die sich „kritisch“ damit auseinander setzen.

    Denn nur diese „selbstkritischen“ Muslime können etwas bewegen.

  182. Hier bei uns war die Innenstadt von der Polizei abgesperrt. Die Deutschen gehen zum Feiern in den Keller. Es waren auch viele Türken unter den Wagen mit Fahne, Vuzuela etc…..!

    Die Straßen waren sehr voll!

  183. #274 alberto
    #269 McCarthy

    Und wieder andere instrumentalisieren den Sport:“

    Eben, antideutsche linke Politiker, Medien, Antifas etc..

  184. #282 BePe

    Richtig den haben wir nicht.

    Nur werden wir diesen „Luther“ bekommen wenn man ständig und immer wieder die alten Klischees bemüht und jeden entsprechenden Versuch gleich von Anfang an zu unterdrückt versucht ?

    Nur mal so als Frage am Rande ……..

    Na jetzt begriffen ?

  185. Hier reden viele und alle aneinander vorbei:

    – es geht bei den Immigranten in der deutschen Nationalmannschaft ja darum, dass diese Immigranten oder deren Abkömmlinge gesagt haben, „mein Herz schlägt für Polen“ (Podolski) oder „mein Herz schlägt für die Türkei“ (Özil) und deshalb bei der Nationalhymne nicht mitgesungen haben…

    Meine Meinung: Özil war heute sehr schwach, fast unauffällig. Gegen die kräftigen Engländer hat der keinen Stich gemacht. Podolski war stark, Boateng aber ein Nuller, der kann nicht laufen, der kann nicht spielen, was der kann, ist den Ball schnell weiter schieben….! Wie der in eine Nationalmannschaft kommt, kann ich mir nicht erklären, höchstens als Quotenmann….

  186. Das Singen der Nationalhymne hat manchmal gar nichts mit der Einstellung zum Land zu tun. Manche Spieler kehren vor solchen Spielen einfach lieber in sich und schweigen.

  187. So Multikulti ist die deutsche Nationlalmannschaft nicht. Bis auf einen kennen alle Spieler „Vater unser“.

  188. @ 128 Indianer Jones (27. Jun 2010 17:55)

    Außer Klose, Podolski, Ballack und Adam Ma?ysz gibt es auch ganze Menge andere berühmte Persönlichkeiten aus Schlesien.

    Hier die Liste:
    Angelus Silesius, Anton Alexander von Magnis – August Borsig, Dietrich Bonhoeffer, Joseph von Eichendorff, Gerhart Hauptmann, Carl Hauptmann, Max Heinzel, Hanna Schygulla, Dieter Hildebrandt, Arno Assmann, Wilmut Borell, Sigurd Fitzek, Walter Jokisch, Kurt Masur, Fritz Schröder-Jahn, Alfons Teuber, Herbert A. E. Böhme, Wolfgang Thierse, Hedwig von Andechs, Edith Stein, Katja Ebstein, Bernhard Grzimek, Friedrich Nowottny, Alfred Biolek, Jo Brauner, Alfons Nossol, Peter Lustig, Janosch, Edyta Górniak, Tomis?aw Tajner, Julian Przybo?, Maryla Rodowicz, Michael Ballack, Miroslav Klose, Adam Ma?ysz, Michael Jary, Adolph Menzel, Ferdinand Lassalle, Lukas Podolski, Teresa Orlowski, Gustaw Morcinek, Petra N?mcová, Radek Št?pánek, Martin Wilhelm Kutta, Oscar Troplowitz, Ernst Steinitz, Prinzessin Daisy von Pless, Bolko von Hochberg, Ferdinand Friedrich Herzog von Anhalt-Köthen, Adelsfamilie Henckel von Donnersmarck, Guido Graf Henckel Fürst von Donnersmarck, Hugo Graf Henckel von Donnersmarck, Georg Graf Henckel von Donnersmarck, Pater Augustinus Heinrich Graf Henckel von Donnersmarck, Dr. Leo-Ferdinand Graf Henckel von Donnersmarck, Franz von Ballestrem, Hans von Keler, Felix von Dobschütz, Karl Godulla, Friedrich Wilhelm von Reden, Adelsfamilie Schaffgotsch, Franziska Fürstin von Starhemberg, Theofil Kupka, Wojciech Korfanty, Józef Rymer, Herbert Czaja, Franz Leopold Neumann, Hans Lukaschek, Fritz Laband, Krystian Zimerman, Kurt Prokscha, Erwin Wilczek, Emanuel Larisch, Horst Bienek, Ernst Degner, Hansi Kraus, Lothar Bolz, Alfred Hauptmann, Richard Wetz, Guntram Hecht, Edward Simoni, Paul Freier, Kurt Alder, Franz Waxman, Hans Sachs, Willy Fritsch, Maria Goeppert-Mayer, Georg Thomalla, Jerzy Kukuczka, Erich Przywara, Carl Josef Bayer, Gerda Weissmann-Klein, Hans Marchwitza, Hans Kroll, Franz Ryba, Werner Janik, Dariusz Wosz, Marian Kudera, Stanis?aw Sojka, Otto Stern, Armin Müller, Arnold Ulitz, August Scholtis, Josef Wiessalla, Hans Lipinsky-Gottersdorf, Alfons Hayduk, Hans Niekrawietz, Eva von Tiele-Winckler, Franz von Winckler, Gundolf Keil, Wolfgang Bittner, Eugen Goldstein, Joseph Weißenberg, Otto Klemperer, Thomas Cichon, Wolfgang Vogel,Christian Heidrich,

    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Portal:Schlesien

    Und hier die Nobelpreisträger aus Schlesien:

    http://www.schlesien-lm.de/html/nobelpreistraeger.html

  189. @ #283 Eurabier

    Du gluabst das doch nicht im Ernst oder?
    Diese WM/EM-Patrioten haben sich einen Scheißdreck auf ihren Nationalstolz zurückbesonnen. Spätestens eine Woche nach der WM sind sie wieder die gleichen MSM-hörigen, Bushido-hörenden Vollpfosten.

    Deren Patriotismus beschränkt sich auf das Zum-Clown-Machen unter Zuhilfenahme von drei heiligen Farben, deren Bedeutung sie nicht mal ansatzweise zu erahnen wissen.

    Denen könntest du eine Belgien-Flagge (Schwarz-Gold-Rot) andrehen und die würden es nicht merken.

    Mich wieder diese Profanisierung unserer mit einem hohen Blutzoll erstrittenen Fahne so dermaßen an!

  190. #289 hundertsechzigmilliarden (27. Jun 2010 19:57)
    Sowas darf in der Nationalmannschaft nicht sein, wenn sie das sagen und keine Konsequenzen ziehen, muss Deutschland es tun.
    Hat Özil das so gesagt? Ich habe gelesen, dass er während der Hymne für seine Mitspieler und für einen guten Ausgang des Spieles betet, was ja schön ist, der Moment ist eben nur dumm gewählt. Es hört sich nach einer Ausrede an.
    Aber wenn er das so gesagt hat, würde mich doch die Quelle interessieren, wenn sie jemand findet.
    Das wäre ja wirklich enttäuschend, scheint er sich doch so eigentlich viel Mühe zu geben, sich in die Mannschaft zu integrieren.
    Cacau soll sich übrigens mit dem Lernen der Hymne beeilt haben, weil er mitsingen wollte. Das ist Integration.

  191. #285 Islam_kritisch
    Du solltest dich zur Abwechslung einmal mit Exmuslimen befassen. Wir haben das getan.

  192. #238 Islam_kritisch (27. Jun 2010 19:01)
    #186 BePe

    Ja nun nun ? Weil dieser Irre aus Ankara mit dem Irren aus Teheran …………..

    Sind “alle” Moslems schlecht oder was wollten Sie jetzt sagen ?

    Jaja, so einfach ist die Welt. Zumindest für bestimmte Leute. Ich weiß nicht ob man hier bereits von islamophob sprechn kann und/oder sollte.

    Wenn man jemand anderem nicht in diffamierender Absicht eine sich durch unbegründete Angst äußernde psychische Störung („Phobie„) unterstellen will, sollte man diesen Begriff zu einem Zeitpunkt verwenden. Habe in diesem Zusammenhang einen interkulturellen Dialogvorschlag für Sie: Erklären Sie doch einer im Iran wegen Ehebruch zur Steinigung verurteilten Frau mal die Bedeutung des Wortes „Islamophobie“. Und wenn Sie schon mal dabei sind, sollten Sie diese menschenrechtsfreundliche Tätigkeit gleich noch für die Begriffen „Naziphobie“, „Kommunismusphobie“, „Rauschgiftphobie“ und „Pädophilenphobie“ fortsetzen.

    Wenn Sie es denn mal wäre, so einfach meine ich (Die Welt). Ich fürchte aber so einfach wie manche sich die Welt zu stricken gedenken ist diese nicht …….

    Zum Glück haben wir intelligente Leute mit Blick fürs große Ganze wie sie, die uns unwissende Vereinfacher aufklären. 🙂

    Wie wäre es mal mit etwas differenzierten Gedankengängen ?

    Wenn Sie alle Probleme wegdifferenzieren wollen, sollten sie anstatt PI besser die TAZ lesen.

    Die Tour Moslem = Böse = Terrorist = Kinderficker = Handabhacker = etc. pp. zieht bei mir nämlich nicht.

    Nicht alle Moslems sind Terroristen, aber so gut wie alle Terroristen in den letzten Jahren waren Moslems! Zudem gehört auch islamische Landnahme zum Dschihad gegen uns „Ungläubige“. Können Sie mir im Übrigen ein einziges Land mit muslimischer Mehrheit auf der Welt nennen, das eine Demokratie mit praktischer Religionsfreiheit für Andersgläubige ist? Sie haben etwa 50 Stück zur Auswahl? Na?

    Zwar sehe ich was in den entsprechenden Ländern abgeht, aber genauso sehe ich die Besterbungen von Muslimen, die hier leben und kritisch mit dem ganzen Koran/Islam umgehen, einen Dialog usw. usf. anzustoßen.

    Mit allen beiden?

    Und diese Muslime haben meine volle Unterstützung, denn ohne Unterstützung ist die Kritik usw. usf. zum Scheitern verurteilt und es wird niemals eine Reformation, geschweige denn Zusammenleben auf Basis des GG und der FDGO, möglich sein.

    Der Koran gilt für gläubige Moslems laut Sure 2 Vers 2 als das direkte, unveränderliche sowie zeitlose Wort Allahs. Wer da etwas hinterfragt, begeht Apostasie („Abfall vom Islam“), worauf die Todesstrafe steht. Der Islam ist genau so wenig reformierbar wie die anderen beiden totalitären Ideologien Nationalsozialismus und Kommunismus.

  193. #294 JacquesDeMolay II. (27. Jun 2010 20:03)

    Immerhin wäre das in 1998 noch undenkbar gewesen.

    Und wenn der Kreuzberger Kinderstürmer TAZ, RAF-Ströbele und die antisemtische AntifantInnen-SA beim schwarz-rot-goldenen Fahnenmeer Bauchschmerzen bekommen, dann liegt ein Wind of Change in der Luft!

  194. #276 Storm

    Wer hat denn da die Tür vom Irrenhaus offen gelassen ?

    Huhu, die HJ gibt es nicht mehr und das ist auch gut so.

    Und „deutsch“ ist alles was den entsprechenden Paß hat und sich auch entsprechend verhält.

    Und falls es Ihnen nicht paßt und Sie lieber der Apartheit frönen wollen ……

    Nun gibt bestimmt Staaten wo man das noch ausleben kann.

    Hier in D ist für Apartheit jedenfalls kein Platz mehr.

  195. #297 Columbin (27. Jun 2010 20:06)

    Der letzte Absatz nochmal:

    Und diese Muslime haben meine volle Unterstützung, denn ohne Unterstützung ist die Kritik usw. usf. zum Scheitern verurteilt und es wird niemals eine Reformation, geschweige denn Zusammenleben auf Basis des GG und der FDGO, möglich sein.

    Der Koran gilt für gläubige Moslems laut Sure 2 Vers 2 als das direkte, unveränderliche sowie zeitlose Wort Allahs. Wer da etwas hinterfragt, begeht Apostasie (“Abfall vom Islam”), worauf die Todesstrafe steht. Der Islam ist genau so wenig reformierbar wie die anderen beiden totalitären Ideologien Nationalsozialismus und Kommunismus.

  196. @#298 Eurabier

    Mag sein, aber ich halte diesen „Patriotismus“ für ein Strohfeuer. Oder besser einen Trend, so wie Arschgeweihe oder Gel-Irokesen-Disko-Frisuren.

  197. #288 Islam_kritisch

    Ich unterdrücke gar nichts, und wenn der Islam-Luther da ist freue ich mich. Ich halte mich aber trotzdem an das was jetzt da ist, und da ist weit und breit kein Islam-Luther in Sicht. Und in 20-30 Jahren sind wir islamisiert, dann kommt eh keiner mehr.

    Übrigens, die EU forciert den Beitritt der Türkei zur EU. Ist „Dank“ der dämlichen WM vollkommen untergegangen, und wurde in den BRD -Medien nicht weiter erwähnt.

    WU forciert Türkei EU-Beitritt

    http://www.firmenpresse.de/pressinfo217553.html

  198. #285 Islam_kritisch (27. Jun 2010 19:51) #268 Chessie

    Ach wissen Sie, wer nur auf Konfontation aus ist, sollte einfach mal die Füße still halten.

    Oder wollen Sie abstreiten das es genug Muslime in D gibt die “aktiv” ihre Religion kritisieren und auch gegenüber dieser unseligen Islamkonferenz eindeutig Position bezogen haben?

    Einfach mal die Blindenbrille und Scheuklappen ablegen

    ich verfolge mit Interesse die Taten des Islam seit 50 Jahren ( davon pber ein Jahrzehnt in einem solchem islam. Land )

    in den letzten Jahrzehnten hat der Islam mit Riesenschritten ins Steinzeitalter gesorgt .. in den letzten 100 Jahren war der Islam nie gewalttätiger und blutrüntisger als in den letzten 20 Jahren ..
    Länder wurden mit Gewalt anektiert ( Sudan , Nigeria etc)
    Seit der Revolution gegen den Schah hat sich der Islam zu einer Terroristen-Bande entwickelt

    In jedem Land wo der Islam Fuss gefasst hat brennt es Lichterloh Terror Bomben Kriminalität .. das sind die Früchte des Islam !

    (Matthäus 7:15-20) 15 Nehmt euch vor den falschen Propheten in acht, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie raubgierige Wölfe. 16 An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Liest man vielleicht jemals Trauben von Dornsträuchern oder Feigen von Disteln? 17 Ebenso bringt jeder gute Baum vortreffliche Frucht hervor, aber jeder faule Baum bringt wertlose Frucht hervor; 18 ein guter Baum kann nicht wertlose Frucht tragen, noch kann ein fauler Baum vortreffliche Frucht hervorbringen. 19 Jeder Baum, der nicht vortreffliche Frucht hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen. 20 Ihr werdet also diese [Menschen] wirklich an ihren Früchten erkennen.

    Aber das sehen Sie ja mit ihren links-radikalen Scheuklappen nicht

  199. @#305 BePe

    WU forciert Türkei EU-Beitritt

    Die werden ehr die meisten der EU-Regeln nicht akzeptieren. Spätestens, wenn sie auf den Geschlechtsverkehr mit Eseln verzichten müssen, steigen sie von selbst aus den Verhanglungen aus.

  200. #244 Islam_kritisch (27. Jun 2010 19:13)
    #224 7berjer

    Ach wissen Sie ……

    Dümmer gehts nun nimmer mehr.

    Ich mag jetzt nicht die ganzen Links usw. raus suchen die letzendlich nur einen Inhalt haben, nämlich den Nationansozialismus in D wieder zu etablieren…..
    ……Wie soll jemals eine “echte” Reformation des Islam stattfinden wenn man von Anfang an sagt, nö ist ja immer noch “Islam” obwohl die entsprechenden “anstößigen” Teile im “neuen” Koran nicht mehr enthalten sind ?

    ——————-

    Vielen Dank für die Blumen lieber Zeitgenosse, „..die ganzen Links usw. raus suchen die letzendlich nur einen Inhalt haben, nämlich den Nationansozialismus in D wieder zu etablieren…..“, könnte ich hier auch einstellen. Aber wozu ? Meinst du etwa allen Ernstes daß diese 0,0999 % Blötschköppe unseres Landes, einen „Nationansozialismus in D wieder etablieren“, könnten ?
    Etwas anders sieht das aber mit dem Panturkismus und der generellen Gefahr einer schrittweise Islamisierung Deutschlands bzw Europas aus, oder ?
    Und eine “echte” Reformation des Islam“, also bitte bleiben wir doch ernst, wenn du auch nur eine kleines Teilchen aus dem Koran entfernst, Allah bewahre, du weist es ganz genau, das kann dann kein Islam mehr sein. Oder hoffst du jetzt darauf daß die Deutschen den Islam „reformieren“, so nach dem Motto, na ja die haben auch den Katholizismus reformiert ?
    Den “neuen” Koran, den möchte ich dann gerne mal sehen. Von den über 700 Seiten würde dann, so nach dem „reformieren“, nicht mehr viel übrig bleiben.

    „..Entweder man unterstützt das Bestreben der “kritischen” Muslime was eine Reformation usw. usf. angeht oder man hält besser den Mund…“

    Ja was dann ? Willst du nicht mein Dialogparntner sein, dann schlag ich dir die Rübe ein, „und so“, oder was ?
    Ja, genau das ist die beste Basis für einen funktionierenden „Dialog“.

    Ps, den Mund lasse ich mir nicht verbieten. Und Unflat lass ich mir nicht bieten.
    Güle, güle Efendi ! 🙂

  201. #297 Columbin

    Wieso sollte ich der Frau in der Türkei irgend etwas erklären ?

    Hallo aufwachen wir leben in Europa und nicht in der Türkei.

    Was Länder wie Iran, Türkei, Saudi Arabien meinen treiben zu müssen lässt mich ehrlich gesagt völlig kalt.

    Denn wenn die Leute die da leben sich dagegen nicht erheben, warum sollte ich es tun ?

    Ich lebe in Europa, in D um genau zu sein. Und „HIER“ möchte ich solche Zustände nicht haben.

    Denn das Hemd ist mir näher als die Hose, wenn Sie verstehen was ich meine.

    Und das andere Geschwurbel können Sie sich getrost schenken.

    Zumal den Verweis auf TAZ und PI.

    Aber das ist ja das Problem bei Euch Typen. Ihr bekommt das mit dem Farbenspektrum einfach nicht gebacken.

    Für Euch sind alle die nicht eurer „bescheidenen“ Meinung sind automatisch „Linke“ und/oder „Gutmenschen“.

    Auf die Idee das es u.U. auch noch andere gibt, die so gar keinem Frabenspektrum zu zu ordnen sind, kommt Ihr nämlich nicht.

    Tscha, ist eben mehr als nur dumm wenn man in entsprechenden Klischees denkt und handelt.

  202. #250 National-Liberaler-Patriot (27. Jun 2010 19:16)
    #242 Columbin (27. Jun 2010 19:06)

    (…) Und das hier in letzter Zeit immer mehr Kommentare auftauchen die eindeutig aus der einen oder anderen Ecke kommen ist nun mal Fakt.

    Das war schon immer so. Die Typen verschwinden meist nach einiger Zeit wieder oder werden gelösdcht.

  203. Ich lese hier immer wieder Kommentare von Leuten, die wegen Nationalspielern wie Özil, Khedira, Podolski, Boateng, Klose und Cacau hoffen, dass wir möglichst früh aus dem Turnier scheiden. Ihr seid nicht besser als diese linksextremen Antideutschen. Einfach nur widerlich. Diese Spieler haben sich ihren Platz in der Mannschaft alleine durch Leistung hart erarbeitet. (Gut alle außer Gomez).
    In jedem Spiel reißen sich für unser Land den Arsch auf. Ihre Laufbereitschaft und ihr Wille sind unermüdlich. Einen besseren Beweis für die Liebe und Treue zu unserem Land kann es gar nicht geben. Was man zum Teil hier für üble Schmähungen liest, ist blanker Neid und purer Rassismus.

  204. #311 7berjer

    Es kann nicht mehr der „Islam“ sein der im Iran, Irak, Saudi Arabien ……..

    Na jetzt begriffen ?

    Ich fürchte aber ………

  205. #309 Chessie (27. Jun 2010 20:13)

    Die Bibel in einem Fußball-Thread.
    Mir fehlen die Worte

  206. #316 Hayek (27. Jun 2010 20:18)

    Sie haben Recht, das sind echte Arschlöcher ohne Eier, die man am liebsten zum Mond schiessen würde.

    Vor dem PC riskieren diese Memmen eine kesse Lippe.

  207. Die Kommentare zeigen mal wieder, dass gut 30% der Leute hier blinde gehirnlose Rassisten sind. Löscht den Kommentar oder nicht, aber mit diesen Leute wird PI immer die Hochburg von kleinen radikalen Spinnern mit Minderwertigkeitskomplexen sein.

  208. „islamischer Luther“ = Sheikh Muhammad Ibn Abd-al-Wahhab.

    Seine puritanische Version des Islams – auch Wahabismus genannt – prägt den heutigen Islam und wird mit saudischen Petrodollars in die ganze Welt exportiert.

  209. Okay, fassen wir zusammen, was die U-Boot-Fraktion hier vermitteln möchte:

    Wer Moslems mit dem Islam und dem Koran in Verbindung bringt, ist ein Rassist, denn bloß weil in 99,99 % aller islamischen Länder Menschenrechte soviel wert sind wie ein Gramm Sand in Saudi-Arabien, heißt das noch lange nicht, dass das was mit Moslems zu tun haben könnte. Amen.

  210. Ich habe mir jetzt mal die Zeit genommen und mir diesen Thread mal so richtig durchgelesen.
    Das Özil für Deutschland spielt ist mir eins.
    Er Spielt bei Werder einen großen Schuh, hat einen Deutschen Pass und meines wissens rennt er nicht Im Bettlaken mit meterlangem Bart 5 mal am Tag in die Moschee, und was er Denkt ist seine Sache! Aber wenn der ein Tor schießt, weiß ich das sich bei mir 95% der Türken ärgern. Das ist es mir Wert!
    Sammy Khedira ist für mich schon eine andere Sache… der spielt scheiße, hört Fercihichi (Bushido) und macht auf möchtegern Superstar.
    Außerdem sind diese Leute, Özil,Podolski und Co nicht das Problem um das es hier geht.
    Ich bin ja selber auch gerne mal ein Schreihals wenn mir Die (!) Musels(!) auf den Sack gehen.
    Wir reden aber hier Über Ehrenmorde, gewalt die sich Explizit gegen Deutsche richtet, verdummung der Migrantenkinder durch indoktrination von (sogenannten) Rechtsgelehrten/Immamen, die Weigerung sich in unsere Gesellschaft zu Integrieren.
    Kopftuch Niquab Burka!!!
    Leute die mit Afghanischen gewändern versuchen Angst zu verbreiten.
    Also um Extremisten, oder notorisch Kriminelle!!!
    Mir geht es tierisch auf den Sack das hier immer wieder Alles Mihigru Schlecht ist, und Alles Urdeutsche gut ist.
    Die Linken Ratten in diesem Land versuchen ALLE die hier ihre Meinung kund tun, in die rechte Ecke zu stellen.
    Allein mit diesem Kommentarbereich werden sie es einfach haben.
    Was mich wirklich ankotzt,ist das die Ididoten (Türken/Araber die in Ihrem Leben nix anderes gebacken kriegen als einen ALG II Antrag auszufüllen) aus meinem Kiez mit deutschen Trikots rumrennen, aber wenn Deutschland gegen Serbien verliert sich nen WOLF freuen.
    Ob ein Türke mit Deutschem Pass aber ein Tor Für eben dieses Deuschland schießt ist mir eins. und hat mit den Problemen dieses LAndes nix zu tun!
    Ich bin ein stolzer Deutscher der mit tränen in den Augen sieht wie dieses LAnd vor die Hunde geht!!!
    aber das es so ist hat nix mit Klose Poldi und Mesut Özil zu tun.

    Ok mag ja sein das jemand kein Fußballfan ist.
    Aber sich nur zu wünschen das Deutschland verliert, weil 2-5 Moslems in der Nationalmannschaft spielen ist meiner Meinung nach extrem Dämlich und ich kann da eupha nur Recht geben der kritik der LRG´s gegenüber PI nur förderlich.

    Die meisten von Ihnen leben nicht mitten in einem Stadtteil der gelinde gesagt Fundamentalistisch, deutschenfeindlich und Verkommen durch neben solche verkommenen assozialen Zuwanderer ist!!!!

    Wissen Ergo nicht wovon sie Reden.

    Aber Als Fußballfan sage ich, Scheiße war das ein starkes Spiel der DEUTSCHEN Mannschaft! Denn mehr ist es nicht eine MAnnschaft wie Bayern Oder der HSV.
    Ein Fußballsipiel denn mehr war es nicht!!! Ein Fußballspiel mehr nicht. Punkt.
    zum Geier wo ist mein kommentar???

  211. Beim Betrachten einiger Beiträge hier beschleicht mich das Gefühl, dass die PI-Kritiker wie Edathy gar nicht völlig falsch liegen, soviel Rassismus schwingt hier bei einigen Kommentatoren mit. Traurig! Ich jedenfalls habe ein tolles Fußballspiel gesehen und freue mich über den Sieg – trotz einiger Spieler, die nicht her geboren sind. Davon abgesehen ist wohl keine Mannschaft völlig frei von Zugreisten. Am wenigsten die Amerikaner.

    #284 Koltschak

    Ich habe heute bei der englischen Mannschaft mal genau hingeschaut: 2 Mann haben nicht mitgesungen (darunter Rooney). Das ist zwar eine gute Quote, sagt aber nichts aber auch gar nichts über das Verhältnis der Spieler zu ihrem Land aus (und im Hinblick zur Qualität der Spieler noch weniger). Die Diskussion hier über das Mitsingverhalten ist lächerlich.

  212. Danke das wars dann hier für mich!!!!
    SIe scheinen hier genauso zu zensieren wie die Gutmenschenpresse…. ein schönes Leben noch

  213. Ich habe mich fast übergeben als ich erfahren habe das „diese“ Multikulti-Truppe England gleich mit 4:1 besiegt hat.
    Nun muss man sich mindestens noch ein Spiel für diesen Haufen schämen.

  214. #314 Columbin

    Tscha, dumm das ich noch da bin, nach all der Zeit.

    Liegt aber vielleicht auch daran das ich mich eher selten zu Wort melde, um eben solchen „unsinnigen“ Diskusionen, wie z.B. mit Ihnen, aus dem Weg zu gehen.

    Denn meistens findet man eh nicht zu einer gemeinsamen Linie, da man die Dinge viel zu unterschiedlich sieht.

  215. #316 Hayek

    Da kann ich nur voll zustimmen. Viele dieser Kommentatoren sind mir übrigens auch bisher nicht aufgefallen, also neu. Ich tippe mal, es sind einige Maulwürfe darunter, die einfach nur PI schaden wollen.

  216. #280 elohi_23
    #293 elohi_23
    Es ist sinnlos. Mit Argumenten geht bei denen nichts. Podolski kann nicht singen oder will nicht = Scheiße.

    Boatang ist Neger = Scheiße

    Glauben Sie mir sie würden sich nicht mal im kleinsten Kreis getrauen, auch nur einen Satz von dem was sie hier für einen Scheißdreck anonym schreiben zu sagen.

    #289 hundertsechzigmilliarden

    Wo wissen Sie das her? Aus der Bild oder sonstwo? Ich hätte mal gerne die Frage beantwortet: Wer ist Deutscher nach Ihrer Meinung?

    #287 BePe
    Eben, antideutsche linke Politiker, Medien, Antifas etc..

    Ich habe aber die gemeint:

    ……..die anderen mit noch viel dämlicherem Monokulti-Gefasel.

    Dazu gehörst Du. Ich habe Dir ja schon mitgeteilt, was ich von dem dämlichen Monokulti-Gefasel halte und vor allen Dingen von deinen Argumenten. Nix und heute ist Sonntag weshalb ich auf den Rest mal verzichte. Morgen dann wieder mit klarer Ansage!!!

  217. #311 7berjer
    Nachdem man den Koran vom Djihad-Gedanken befreit hätte, müsste man auch das Leben Mohammeds und die Hadith entsprechend verkürzen. Spätestens mit dem Tod seiner ersten Frau Khadidja wäre es dann wohl auch für ihn vorbei. Jesus dagegen kann mit seinem Leben und seinen Aussagen heute noch unzensiert überzeugen. Das ist der entscheidende Unterschied zwischen einem reformierbaren und einem unreformierbaren Glauben.

  218. #317 Islam_kritisch (27. Jun 2010 20:19)
    #311 7berjer

    Es kann nicht mehr der “Islam” sein der im Iran, Irak, Saudi Arabien ……..

    Na jetzt begriffen ?

    Ich fürchte aber ………

    —————————–

    Ich glaube nicht, daß ich hier der einzige bin, der hier, und ich meine jetzt in Deutschland und nicht in D , wie du so salopp oder ist es abschätzig sagst, überhaupt keinen Islam haben will, weder einen Unverrückbaren noch einen „geläuterten“.

    Na jetzt begriffen ?

    Ich fürchte aber ………

  219. #328 s.wolters (27. Jun 2010 20:29)

    Oder ein suicidium, wäre in deinem Fall kein Verlust.

  220. #322 JacquesDeMolay II.

    Völliger Dummfug, entspricht aber dem entsprechend vorherrschendem „geistigem“ Horizont.

    Man darf, ja man soll den vorherrschden Islam kritisieren wo man nur kann. Man soll/muss auf Mißstände hinweisen, etc. pp..

    Aber deswegen muss man noch lange nicht Muslime über einen Kamm scheren.

    Oder weiß man von dem geschorenen Muslim wie er zum GG, der FDGO usw. steht, wie er bestimmte Teile des Korans sieht ?

    Nein ?

    Nun warum schert man ihn dann über den selben Kamm ?

  221. #316 Hayek

    Was man zum Teil hier für üble Schmähungen liest, ist blanker Neid und purer Rassismus.

    Sie haben vollständig recht und das schadet der Sache ungemein!!

    #328 KDL
    Da kann ich nur voll zustimmen. Viele dieser Kommentatoren sind mir übrigens auch bisher nicht aufgefallen, also neu

    —————-

    Nein das sind Sie nicht. Mann findt soe bei allen fachen Themen. Fussball ist im Moment halt das was im Zentrum steht und sie zeigen hier das wahre Gesicht. Hayek schreibt es genau richtig. Das ist purer Rassismus

  222. #334 7berjer

    Doch das habe ich schon begriffen und begreife es immer wieder, deswegen ja auch der bzw. die entsprechenden Vergleiche.

    Nur sind mir diese Ansichten einfach nur zuwider, denn wohin diese Ansichten schon einmal geführt haben ……….

    Na begriffen ?

    Ich fürchte allerdings …….

  223. Herr Özil, wo haben Sie vorigen Sommer das EM-Halbfinale zwischen Deutschland und der Türkei erlebt?

    Da, wo ich aufgewachsen bin, in Gelsenkirchen. Ich habe das Spiel zusammen mit meinen Freunden gesehen.

    Und welches Trikot hatten Sie an?

    Gar keins. Ich war erst einmal glücklich, dass beide Nationen so weit gekommen waren. Aber ich habe den Deutschen die Daumen gedrückt. So ist halt der Fußball, es kann nur einen Gewinner geben.

    Mussten Sie sich heimlich freuen?

    Ach nein. Viele meiner Freunde waren natürlich für die Türkei. Aber als Deutschland gewonnen hatte und die Fans später auf der Straße aus ihren Autos stiegen und feierten, da haben wir alle mitgemacht.

    http://www.tagesspiegel.de/sport/fussball-wm2010/mesut-oezil-mein-ballgefuehl-ist-tuerkisch/1615388.html

  224. Krass! Die argentinische Nati ist scheinbar komplett zum Islam konvertiert. Da hat kein Einziger, jedenfalls von denen die zu sehen waren, ihre Hymne mitgesungen! So heftig ist das! Bis dato haben ja immer ALLE Spieler ALLER Mannschaften die Hymnen von A bis Z aus voller Kehle mitgesungen. Es geht wirklich alles den Bach runter!

  225. #329 Islam_kritisch (27. Jun 2010 20:30) #314 Columbin

    (…) Liegt aber vielleicht auch daran das ich mich eher selten zu Wort melde, um eben solchen “unsinnigen” Diskusionen, wie z.B. mit Ihnen, aus dem Weg zu gehen.

    Keine weiteren Fragen. Selten so viel Arroganz und wohlfeile Selbstherrlichkeit gelesen wie in ihren Beiträgen. Glückwunsch!

  226. #332 Wirtswechsel (27. Jun 2010 20:32)

    #311 7berjer

    Nachdem man den Koran vom Djihad-Gedanken befreit hätte, müsste man auch das Leben Mohammeds und die Hadith entsprechend verkürzen. Spätestens mit dem Tod seiner ersten Frau Khadidja wäre es dann wohl auch für ihn vorbei. Jesus dagegen kann mit seinem Leben und seinen Aussagen heute noch unzensiert überzeugen. Das ist der entscheidende Unterschied zwischen einem reformierbaren und einem unreformierbaren Glauben.

    ———————————-

    Ist mir bekannt, es gibt aber anscheinend immer noch einige, die meinen sie können Gesprächspartner mit geschulter al taqyiah, schwindelig „dialogisieren“.

    http://tinyurl.com/2ersuof

  227. So ich klinke mich hier jetzt mal aus, wird mir einfach zu dumm und beweist einmal mehr das es keinen Sinn hat mit den entsprechenden Leuten zu diskutieren, warum PI einen „zweifelhaften“ Ruf geniest und bestimmte Leute und/oder Parteien eine Überwachung/Sperrung fordern.

    Manche sollten einfach mal akzeptieren das jetzt in D mehrere Kulturen und Religionen zu Hause sind.

    Das eine Kultur/Religion davon ständig und immer wieder kritisiert werden muss, bis sich diese Religion reformiert und/oder geändert hat, steht dabei auf einem völlig anderem Blatt.

    Man kann aber nicht einerseits ständig und immer wieder Integration einfordern um dann, wenn sich der Mensch integriert hat, im nächsten Moment zu sagen „Ey Alter Du als Moslem bist jetzt aber nicht integriert“.

    Das paßt nicht zusammen.

    In diesem Sinne noch einen schönen Sonntag.

    Und ja es war ein geiles Spiel.

  228. #341 Leonhard (27. Jun 2010 20:41)

    Krass! Die argentinische Nati ist scheinbar komplett zum Islam konvertiert. Da hat kein Einziger, jedenfalls von denen die zu sehen waren, ihre Hymne mitgesungen! So heftig ist das! Bis dato haben ja immer ALLE Spieler ALLER Mannschaften die Hymnen von A bis Z aus voller Kehle mitgesungen. Es geht wirklich alles den Bach runter!

    🙂

    Wayne Rooney müsste nach der Mainstream-Meinung hier auch ein Moslem sein 😉
    Er hat die englische Hymne auch nicht mitgesungen.

  229. Die „deutsche“ Mannschaft ist keine Nationalmannschaft, sondern eine Nationen-Mannschaft.

    Es ist bei einigen Spielern ausländischer Herkunft davon auszugehen, dass sie nicht 100%-ig loyal zum deutschen Volk sind. Warum verweigern sie ansonsten die Intonation der Nationalhymne?

    In Wirklichkeit geht es wohl vielen um ein „billiges Ticket“ für die WM, wo man dann seinen persönlichen Marktwert maximieren kann.

    Wenn aber die Verbundenheit der Spieler zur Nation fehlt, wie soll man sich da als Zuschauer mit der Mannschaft identifizieren?

    Wenn jede Nationalmannschaft nur noch mit einer jeweiligen Weltauswahl antritt, verlieren Nationalmannschaften doch letztlich ihren Sinn.

    Dann kann man auch eine Weltmeisterschaftsturnier mit Vereinsmannschaften austragen …

    Ehrlich gesagt: Mir wäre eine wirklich deutsche Nationalmannschaft, die in der Vorrunde ausscheidet, lieber gewesen als eine internationale Söldnertruppe, die bis in Viertelfinale (und weiter) kommt …

  230. @ Alle die heute hier etwas geschrieben haben, haben von Artikel 5 des GG http://www.artikel5.de/ dem recht auf freie meinung gebrauch gemacht.
    Der eine hat diese, der andere hat eine andere meinung, so ist das halt im leben.
    Schön das wir mal drüber gesprochen haben.

  231. @ #337 Islam_kritisch

    Also ich habe mir das Geschwurbel in den vielen Postings hier jetzt lange genug angesehen und ich gebe Dir das Folgende mit auf den Weg:

    Wenn ein Türke in Deutschland keinen Bock mehr hat auf Multikulti (das MK ohne Grenzen der Vernunft und Aufnahmefähigkeit), dann macht er Urlaub in seiner heimat – der Türkei. Dann kann er abschalten.

    Wenn ich Urlaub machen will von Multikulti, dann kann ich nirgendwo in eine Heimat fahren, denn mir hat man meine Heimat ungefragt unter dem Arsch weggezogen und immer wenn ich das sage, kommt irgendein gehirngewaschener Vollpfosten und diffamiert mich als „Rassist“ oder „Rechtsextrem“.

    So einfach ist das.

  232. #344 Islam_kritisch (27. Jun 2010 20:55)

    Man kann aber nicht einerseits ständig und immer wieder Integration einfordern um dann, wenn sich der Mensch integriert hat, im nächsten Moment zu sagen “Ey Alter Du als Moslem bist jetzt aber nicht integriert”.

    Das paßt nicht zusammen.

    ,

    Ich schrieb es schon an anderer Stelle, viele Heuchler hier unterwegs, besser gesagt Rassisten bzw. Faschisten.

    Das ist ein Kampf(Diskussion) gegen Windmühlen.

    Auch Ihnen viel Spaß beim Spiel, gerade ein Abseitstor…. für Argentinien gefallen.

  233. #9 hypnosebegleiter (27. Jun 2010 16:13)

    Sehr traurig. Ich schalte ab.

    Ich schalte solchen Müll gar nicht erst an. Im Geiste kleine Jungs geblieben treten nach Regeln gegen ein Bällchen. Lächerlich. Und noch lächerlicher: Sämtliche Proleten die sonst nix gebacken kriegen, befinden sich im Taumel und lallen: Wir werden Weltmeister.

    Ich halte es mit # 1: Formel 1. Da wird Hirn und Durchhaltevermögen gebraucht.

    Vor wenigen Tagen kam ich in einen Laden, wo die gerade Bällchentreter guckten. Der eine fragte mich, was für einen Ausgang ich erwarte, ob ich mir das antue. Sein Chef hat abgewunken und gesagt daß Khun Yeraman Formel-1-Freak ist.

    Bin froh wenn der Müll gelaufen ist. Und wenn ich dann noch das dümmliche Geschwurbel vom falschen Fuffziger (wie kann man solch einen Fettwanst überhaupt in ein solches Amt tragen?) höre, vergeht mir alles.

    In der Formel 1 sind übrigens NULL Muselacken!

  234. Übrigens sieht es so aus, als würde der Viertelfinalgegner der Auswahl des Bilderberg-affinen deutschen Fußballbundes die stolze Nationalmannschaft Argentiniens sein.

    Argentinien führt ziemlich überzeugend 2:0 gegen Mexiko seit der 33. Minute der ersten Halbzeit.

  235. #346 cusanus (27. Jun 2010 20:56)

    Du bist ein vaterlandslose Geselle und von Haß zerfressen.

  236. @#349 Hausener Bub

    Jawoll!

    Der Herr Edathy, oder „Islam_kritisch“ wie er sich hier nennt, hat auch behauptet Özil habe das Tor geschossen. Eben weil in seiner Traumwelt das wirklich so passiert ist.
    Er bildet sich wahrscheinlich auch ein, dass das Frauenwahlrecht und die parlamentarische Demokratie muslimische Erfindungen sind.

    Der nennt sich „Islam_kritisch“, mein aber eigentlich „kritischer Islamist“.

  237. #341 Leonhard (27. Jun 2010 20:41) Krass!

    Die argentinische Nati ist scheinbar komplett zum Islam konvertiert. Da hat kein Einziger, jedenfalls von denen die zu sehen waren, ihre Hymne mitgesungen! So heftig ist das! Bis dato haben ja immer ALLE Spieler ALLER Mannschaften die Hymnen von A bis Z aus voller Kehle mitgesungen. Es geht wirklich alles den Bach runter!

    Was kann die Ursache sein?
    1. Möglicherweise war Mixa in Südafrika. Die argentinischen Italiener haben sofort an den Vatikan gedacht und sind schnellstmöglich vor den schlechten Menschen der Kurie davon gelaufen

    2. Möglichweise ist Maradona doch schwul und die Spiele schützen sich nun mit der Religion des Friedens

    3. Möglicherweise können die den txt nicht mehr!

    In Argentinien, hat mit gerade meinem Geschäftspartner geschrieben bahnt sich eine Staatskrise an. Fussball – Nationalmannschaft und die singen nicht!!!

    Unabhängig von schwierigen Fragen ist für PI Klar……. wer nicht singt spielt nicht. Vollposten rufen sogar dazu auf keine argentinischen Waren zu kaufen. 2:0 stehts auch schon!!

  238. Überzeugend ? Haha

    Das erste Tor war ein Abseitstor und das Zweite war geschenkt, katastrophaler Abwehrfehler.

    Oh man, tummeln sich hier viele ahnungslose Geister

  239. @ #350 Euphet

    Die Rassisten und Volksverhetzer sitzen im Bundestag und in den Redaktionsstuben der MSM.

    Dort wird antideutsche Politik und Propaganda gemacht.

    Seit Tagen wird der Bundesmichel mit Multikulti-Propaganda geradezu bestrahlt und gegipfelt hat das zum einen mit der Islamkonversionsanleitung der Bildzeitung (wg. Özil und seiner doch so beispielhaft zum Islam übergetretenen Freundin, ohne die Strafe für den Austritt zu kennen) und in der Schlagzeile der WELT von den ach so viel besseren „neuen Deutschen“.

    Ohne diese Scheißpolitisierung des Sports um das Deutschland was wir kennen weiter zu vernichten, inklusive einer daraus resultierenden Manschaftsquote, dämlicher Reporterkommentare und DFB-Ansprachen, müßte man sich nicht zu Recht aufregen.

  240. @ 349 Hausener Bub

    Ein guter Punkt, der viel zu selten beachtet wird.

    Durch die Islamisierung Deutschlands verlieren wir nämlich unsere Heimat.

    Man kann seine Heimat eben nicht nur durch aktive Vertreibung wie nach 1945 verlieren, sondern auch durch zahlenmäßige Majorisierung durch kulturfremde Menschen.

    Der Deutsche hat dann aber keinen Rückzugsbereichs. Seine Heimat ist dann unwiederbringlich verloren.

  241. @ #352 Euphet

    Deutsche Sprache, schwere Sprache.

    Es ist schon nicht einfach, gleich zwei Fehler in einem Satz unterzubringen.

    Gratulation!

    Welches Land ist denn übrigens Ihr Vaterland?

  242. @ #331 alberto (27. Jun 2010 20:30)
    … Es ist sinnlos. Mit Argumenten geht bei denen nichts …

    Der Vater von Miro Klose – Josef Klose – ist auch ein in Polen und Frankreich bekannter Fußballer gewesen.

    Josef Klose (* 3. Oktober 1947 als Józef Kloze in Slawiecice, deutsch Slawentzitz) ist ein ehemaliger Profifußballspieler. Er ist der Vater des 1978 geborenen deutschen Fußballnationalspielers Miroslav Klose.
    Josef Klose begann seine Laufbahn bei Energetyk Slawiecice. Ab 1966 lief der Stürmer für Odra Opole in der Ekstraklasa auf. 1978 wechselte er nach Frankreich zu AJ Auxerre in die Ligue 2. Mit dem Klub schaffte er 1980 den Aufstieg in die Ligue 1. Dort kam er auf 14 Erstligaeinsätze und zwei Tore. 1981 bis 1984 ließ er seine Laufbahn beim Viertligisten Châlons-sur-Saône FC ausklingen.
    Als Angehöriger der deutschen Minderheit in Oberschlesien wanderte er mit seiner Familie 1985 als Aussiedler nach Deutschland aus und ließ sich im pfälzischen Kusel nieder.
    Klose ist verheiratet mit Barbara Jez, die für die polnische Handballnationalmannschaft spielte.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Josef_Klose

    Der Vater von Lukas Podolski – Waldemar Podolski – ist auch ein in Polen bekannter Fußballer gewesen.
    Waldemar Podolski ist ein ehemaliger polnischer Fußballspieler.
    Waldemar Podolski begann mit dem Fußballspielen beim Gliwicer Verein GZKS Sosnica Gliwice, in seiner Jugend spielte er auch für GKS Walka Makoszowy, einem Verein aus Zabrze. 1978 wechselte der Mittelfeldspieler zum damaligen Erstligisten TS Szombierki Bytom. Dort bestritt er aber lediglich in der Rückrunde der Saison 1978/79 ein einziges Ligaspiel für den Verein.[1]
    Kurz nach Beginn der Saison 1979/80, in der TS Szombierki Bytom die polnische Meisterschaft gewann, wechselte Podolski zum damaligen Zweitligisten Górník Knurów.[1] In der Saison 1981/82 spielte Podolski für den Zweitligisten ROW Rybnik und erzielte 16 Tore.[2] Damit belegte er den dritten Rang in der Torschützenliste.
    1987 kam Podolski nach Deutschland und zog nach Bergheim in der Nähe von Köln. Er ist mit Krystyna Podolski verheiratet, die der polnischen Handballnationalmannschaft angehörte. Sie sind die Eltern des deutschen Fußballnationalspielers Lukas Podolski.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Waldemar_Podolski

    Übrigens.
    Ich bin gerade in Polen (Schlesien) und habe mir das Spiel gegen England mit der Familie und ein paar Freunden in einem extra dafür gemieteten Saal angeschaut. Die meisten Polen feuern die deutsche Mannschaft an und sind froh, dass die schwache polnische Fußballmannschaft nicht dabei ist. Klose und Podolski sind selbstverständlich die Stars hier.

    Gruss

  243. # Euphet

    Sonst verstehen sich die Kommentatoren hier auf PI immer ganz gut, irgendwie kommt heute Unruhe hier rein, eventuell von ihnen?

  244. #352 Euphet

    Da sie den gesamten Strang hindurch alle möglichen Kommentatoren in die braune Ecke stellen. Möchte ich sie an ihren folgenden Kommentar erinnern:

    „Deutschland haut heute die Engländer raus 🙂
    Multi-Kulti obsiegt.Mit Podolski, Klose, Özil und Khedira mach der Deutsche Fußball wieder Spaß.

    Pech für die Unpatrioten hier, Deutschland führt 2:1“

    Das ist nicht mehr oder minder Rassistisch, als die Aussagen, welche sie hier diffamieren. Die Aussage die dahinter stehen, ist doch, daß Deutsche kein Fußball spielen können und nur Dank Multikulti überhaupt etwas reißen. Das ist doch genau die Aussage die Sie intendiert haben, also halten Sie den Ball mal schön flach.
    Und an den User Islam_kritisch: Mit ihren andauernden „tausendjährigen Reich“ und „HJ“ vergleiche mit denen sie Kommentatoren hier Mundtot machen wollen, verharmlosen sie den Nationalsozialismus. Tja, Wer anderen eine Nazi-Keule überbrät…..
    Nicht jeder der kein Multi-kulti will ist ein Nazi. Das ist vielleicht die Deutung der Linken. Nach diesem Maßstab wären auch die Japaner Nazis Und Helmut Schmidt der meinte: „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze“ ebenfalls. Ich bin mir nicht sicher ob Schmidt schon weiß, dass er ein Nazi ist, rufen sie ihn am besten an und informieren sie ihn.
    Nur weil ich nicht jeden Menschen aus jedem Land der Erde in unbegrenzter Zahl hier in Deutschland haben möchte, bin ich noch lange kein Nazi. Das möchten die Kanadier, die Amerikaner und die Schweizer übrigens auch nicht.

  245. #361 lorbas (27. Jun 2010 21:15)

    Ich bin das Salz in der Suppe 🙂

    Übrigens, die katholischen Mexikaner waren in der Halbzeitpause ganz Aggro, sind vermutlich in der Halbzeit zum Islam konvertiert 🙂
    Jedenfalls nach Pi-Logik 😉

  246. @ 358 Hausener Bub

    Sehr guter Beitrag.

    Tatsächlich wird der Sport immer mehr politisiert.

    Da gibt der DFB Millionen-Beträge aus, um Kampagnen gegen Rassismus zu lancieren.

    In Wirklichkeit sind aber – gerade in den Kreisligen – die Migranten das Problem. Hier kommt es regelmäßig zu Tätlichkeiten uns Spielabbrüchen.

    Opfer der Gewalt sind oft andere Migranten, aber natürlich auch Deutsche. Dieses Problem wird aber vom DFB totgeschwiegen.

    Stattdessen wird suggeriert, dass arme und wehrlose Migranten durch böse Nazi-Deutsche drangsaliert werden. Wie absurd!

    Wahrscheinlich wird jetzt das Erreichen des Viertelfinales bei der WM als Erfolg der Multi-Kulti-Konzepts verkauft.

    Die Multi-Kulti-Ideologie durchdringt mittlerweile wie in einem totalitären Staat nicht nur Politik und Medien, sondern alle Lebensbereiche, bis hin zum Sport.

  247. #347 Islam_kritisch (27. Jun 2010 20:56)

    #342 Columbin

    Danke, zeigt das ich genau den Punkt getroffen habe.

    Den Punkt, der bei mir immer rot aufleuchtet, wenn ich genervt bin? Bestreite ich doch gar nicht. Und ab jetzt gilt für mich wieder „Do not feed the troll„!

  248. Nach diesem geilen Sieg habe ich natürlich genüsslich ein bischen in der Englischen Online-Presse gekramt und auch auf Youtube.
    Dabei fand ich ein Video von einem User, der lt. Profil in England lebt:
    http://www.youtube.com/user/mcgerry6969
    In dem Video verbrennt er die Englische Flagge, unterlegt mit Hip Hop.
    Als Kommentar habe ich ihm gewünscht, daß die Engländer ihn schnappen und lebendig verbrennen. Nachdem er noch kurz zurück gekotzt hat, hat er sein verficktes Video selbst gelöscht. Es hat diesen Monkey offenbar völlig irritiert, daß ausgerechnet ein Deutscher ihm für das Verbrennen der Englischen Flagge den Tod an den Hals wünscht.

  249. Es war ein schönes Fußballspiel mit 6 Toren, von denen 5 gewertet werden, davon 4 für die deutsche und 1 für die englische Mannschaft.
    Ich dreue mich, dass „meine“ Mannschaft gewonnen hat. Sie waren auch besser.
    Damit basta.

    Bitte keine rassistischen Äußerungen
    oder schleichen sich „agents provocateurs“ unter die Kommentatoren?

  250. @ #364 Euphet

    Die Mexikaner haben sich zu Recht über ein offensichtliches Abseitstor beschwert.

    „Aggro“ hingegen, waren die tunesischen und Hartz-IV- sowie Wettbüro-Puff-Brutaloschläger, die scheißend auf die freiheitlich-demokratische Grundordnung in diesem Land, gestern 5 Polizeibeamte in Hamburg zum Teil sehr schwer verletzt haben.

    http://harburg-aktuell.de/news/polizei-und-feuerwehr/1321-angriff-auf-polizisten-in-neuwiedenthal–mordkommission-ermittelt-gegen-schl%C3%A4ger.html

    Jetzt darfst Du wieder Deinen Spiegel rauskramen und Dein verstrecktes Koks weiterziehen, Du Schaumschläger und Agent Provocateur.

  251. #365 cusanus

    Das fing letzte Woche schon an im „Bericht aus Berlin“, O-Ton „Elf Migrantenkinder kicken für Deutschland“ und „Die N-Mannschaft zeigt wie gut die Integration in Deutschland Klappt“.

  252. #367 lorbas (27. Jun 2010 21:29)

    Hast Du fein gegooglet :), mach Dir aber keine falschen Hoffnungen, ich bin ein Kerl.

  253. #369 Hausener Bub (27. Jun 2010 21:32)

    Die Mexikaner haben sich zu Recht über ein offensichtliches Abseitstor beschwert.

    Und um 21:04 Uhr schriebst Du :

    #351 Hausener Bub (27. Jun 2010 21:04) Übrigens sieht es so aus, als würde der Viertelfinalgegner der Auswahl des Bilderberg-affinen deutschen Fußballbundes die stolze Nationalmannschaft Argentiniens sein.

    Argentinien führt ziemlich überzeugend 2:0 gegen Mexiko seit der 33. Minute der ersten Halbzeit.

    Du musst Dich schon entscheiden 🙂

  254. #9 hypnosebegleiter (27. Jun 2010 16:13)

    Meine Sympathien hat diese Mannschaft nicht.
    Aber trotz Allem bringt sie gute Leistung, das muß man anerkennen.

  255. #374 Euphet

    Ich hatte mich doch bereits eindeutig für Argentinien entschieden.

    Spielstand aktuell nach einem obergenialen Tor von Teves 3:0.

  256. #9 hypnosebegleiter (27. Jun 2010 16:13)

    Nachtrag:
    kann man wohl auch von einer Söldnertruppe erwarten!

  257. #376 Hausener Bub (27. Jun 2010 21:43)

    Du schriebst von „überzeugenden Argentinier“, kurze Zeit später gabst Du selbst zu, dass “

    die Mexikaner haben sich zu Recht über ein offensichtliches Abseitstor beschwert“.

    Da ist doch ein Widerspruch oder erkennst du denn nicht?

    Du wolltest der Deutschen Nationalmannschaft einen reinwürgen, indem du dich auf die Seite der Argentinier geschlagen hast, vom Spiel selbst hattest Du gar nicht viel mitbekommen 😉

  258. Your comment is awaiting moderation.

    Was soll denn das schon wieder??
    Mir, dem sogar schon angedeutet wurde, PI-Autor zu werden? Sitzt da überhaupt ein Mensch dahinter oder macht das eine Software?

  259. #276 alberto (27. Jun 2010 19:39)

    Ah, der Itaka, alberto ist wieder da, seine Alte bzw. Alter lässt ihn ran, ans Internet.

    Zitat alberto:
    „Mit Verlaub, aber die alle haben einen Sprung in der Schüssel“

    Ja, so kennt man die beschränkten Verleumder, bei bestimmten Argumenten und Fakten setzt der pawlowsche Anti-Rechts Speichelfluss ein. Kritik an einem Spieler aus Südland erzeugt eine Verteidigungsreaktion gegen den verkappten Nazi, denn Kritiker gegen Südländer sind alles Ausländerhasser, so der eingegrenzte Horizont dieser 68er -Opfer.

    Diese Internetkämpfer gegen Rechts, mit ihrem klar umrissenen Feindbild suchen verkrampft nach verdächtigen Äußerungen, um dann mit allem Mut in die Tasten zu hauen.

    Mit Verlaub, Herr/Frau alberto Ihre Schüssel hat nicht nur einen Sprung, die ist schon lange kaputt.

    Von Özil hat man das ganze Spiel wenig bis nichts gesehen, außer den genialen Pass auf Müller.

    Wer dennoch davon redet, dass Özil gut gespielt hat, tut dies aus ideologisch verbohren Einstellungen und Multikulti Träumen.

    Wer das nicht so sieht ist ein Nazi.

    Dies ist die einfache Welt von alberto.

  260. Ich versuchs einfach nochmal, diemal ohne Hyperlink:

    Nach diesem geilen Sieg habe ich natürlich genüsslich ein bischen in der Englischen Online-Presse gekramt und auch auf Youtube.
    Dabei fand ich ein Video von einem User, der lt. Profil in England lebt:
    mcgerry6969
    In dem Video verbrennt er die Englische Flagge, unterlegt mit Hip Hop.
    Als Kommentar habe ich ihm gewünscht, daß die Engländer ihn schnappen und lebendig verbrennen. Nachdem er noch kurz zurück gekotzt hat, hat er sein verficktes Video selbst gelöscht. Es hat diesen Monkey offenbar völlig irritiert, daß ausgerechnet ein Deutscher ihm für das Verbrennen der Englischen Flagge den Tod an den Hals wünscht.

  261. #349 Hausener Bub

    ……… kommt irgendein gehirngewaschener Vollpfosten und diffamiert mich als kommt irgendein gehirngewaschener Vollpfosten und diffamiert mich als “Rassist” oder “Rechtsextrem”.

    So einfach ist das.
    ————–

    JHausener Bub, vielleicht hilft nachdenken. Aber bei gehirngeschrumpften PI Vollpfosten wie bei Dir, der mit Vorliebe alles und jeden diffamieren der nicht seiner idiotischen Meinung ist, hilft halt nur noch die Bezeichung “Rassist” oder “Rechtsextrem”.

    Wie schon gesagt, für PI wäre es keine Schaden, wenn über die Frage „Was will ich erreichen und wie will ich es erreichen“ nachgedacht wird. Nochmals: Die argentinier haben nicht gesungen aber die Mexikaner. Scheisse: Die verlieren!!!

  262. #371 elch (27. Jun 2010 21:33)

    Das was Sie hier kundtun, ist aber im höchsten Maße verdächtig, hoffentlich haben das nicht die … gelesen, sonst sind Sie Nazi.

    „Und wir haben sie vernichtend geschlagen, gedemütigt. Kann es denn was Schöneres geben?!“

    Und im Übrigen, wie kann man bloß so über unsere Befreier reden, das nächste Mal helfen die uns nicht mehr.

  263. War heute in Berlin, um in einer Gaststätte am Kudamm das Spiel Deutschland – England anzusehen und danach in Abhängigkeit vom Spielergebnis Feier bzw. Katzenjammer der Deutschland-Fans zu beobachten. Ich kreuzte mit meiner selbstgebastelten Hommage an Deutschland sprich Fahnenersatzverkehr auf. Leider gewann Deutschland, so dass Feiern bei den Deutschland-Fans angesagt war. Viele Deutschland-Fahnen waren da, aber auch eine Libanon-, Türkei- und Pali-Fahne. Ebenso sah ich Kopftuchtanten in der Feiermenge. So kam bei mir die Erinnerung an die Steinzeitfanaufmärsche 2008/2009 während der Militäroperation „Gegossenes Blei“ auf, bei denen Deutschland-Fahnen mitgeführt wurden. Das Schärfste war, dass ein Fußballfan mit DDR-Fahne erschien. Es feierten viele Steinzeitfans Deutschlands Sieg gegen England, wovon ich überzeugt bin. Ich dachte, ich steh´im Wald, beim Anblick der DDR-Fahne. Diese Beobachtungen bestärkten mich darin, entsprechend meines Vorsatzes von 12/2008, 01/2009, bei Sportereignissen niemals mehr mit Deutschland-Fahne in den Zuschauerreihen aufzukreuzen.
    Beim nächsten WM-Spiel Deutschlands wünsche ich mir, dass Deutschland verliert und der Rückflug für die deutsche Mannschaft ansteht.

  264. Deutscher ist man mit dem Herzen und nicht mit dem Pass, den jeder Analphabet nachgeworfen bekommt, selbst wenn er unter falschen Namen und falscher Herkunft hier in Deutschland immigriert…

    Was nützt es, wenn die Spieler singen wie Fussballer und spielen wie die Sängerknaben??

    Wer nicht mit dem Herzen in Deutschland ist und unser Grundgesetz nicht achtet, der gehört nicht nach Deutschland, ohne wenn und aber!!

    Und wer nur fordert, fordert, fordert, wie viele der Immigranten und deren Abkömmlinge sowie deren Vertreter, auch nicht!!

  265. Buääääääh! Da haben welche nicht mitgesungen. Armseliges Gelaber. Genau schaltet ab, auf solche Verräter kann man auch verzichten.

    Gewonnen haben sie trotzdem für Deutschland, ob singen oder nicht. Was habt denn Ihr schon gewonnen, die Ihr hier immer mit dem Hynengsingen abgeht. 2 Punkte beim Losen am Malteser-Stand?

  266. Wahr ist schon, daß die Mainstreammedien und die Politik diese Mannschaft ideologisch instrumentalisieren. Das ist absolut verwerflich und fügt sich in das Bild der MuKu Propaganda, wie sie täglich auf die Deutschen hereinprasselt.
    Wahr ist aber auch, daß jeder einzelne Spieler absolut berechtigt für die Deutsche Nationalmannschaft spielt. Daß jeder von ihnen einen starken Bezug zu Deutschland hat. In den meisten Fällen auch ethnisch deutscher Abstammung ist. In jedem Fall , außer vielleicht im Fall von Cacau, Fußballspielen von Anfang an in Deutschland und in Vereinen des DFB gelernt hat. Keiner der Spieler wurde im Ausland gekauft oder zum Fußballspielen nach Deutschland geholt. Die Spiele der Mannschaft sind Erfolge ( oder Misserfolge ) des deutschen Fußballs. Kein anderes Land hat daran irgendeinen Anteil.

    Ich kann nur davor warnen den linksliberalen Multikultisten in die Falle zu gehen, indem man versucht gegen die Mannschaft oder einzelne Spieler zu agitieren. Genau das wollen sie. Sie wollen die Rechten ( ich bezeichne mich selbst als rechts ) in die Rassistenecke drängen. Wer das nicht versteht, der rennt mit dem Kopf gegen die Wand. Er gewinnt nicht die geringste Sympathie in der Bevölkerung und grenzt sich selber aus. Genau so wie sich die Hardcorelinken mit ihrem pathologischen Deutschlandhass und ihrer chronischen Furcht vor schwarz-rot-gold ausgrenzen.

  267. #Altsachse
    Huch, da kommen mir aber die Tränen vor Rührung! Wie ich sehe, haben Ihre Lehrer aus der 68er-Fraktion ganze Arbeit geleistet. Und der Nazibezug könnte genau so von Roth, Ströbele und Konsorten kommen. Sind Sie sicher, hier richtig zu sein? Der Gipfel der Lächerlichkeit ist jedoch „unsere Befreier“ – O-Ton DDR-Geschichtsschreibung!!!

  268. #Altsachse
    Mea maxima culpa. Habe erst jetzt Deine Ironie erkannt (zuviel Bier getrunken!)
    Avec mes excuses

  269. #295 elohi_23 (27. Jun 2010 20:03)
    @@

    Das weiß ich ja alles, mir ging es nur darum ….zu unterstreichen …das Klose und Poldi glasklare Schlesier sind, das liegt mir nah, denn meine Mutter ist Sudetendeutsche. 🙂

    Scheint wohl was falsch verstanden worden sein….Also 2 Tore zum großarteigen Sieg kamen aus Schlesien und 2 Tore kamen aus Bayern…. 😆

    Gruß

  270. Also ist Multikulti wohl eher in der Minderheit in der Elf….beim Australienspiel waren nur 2 in der Startelf, ich wüßte nicht was daran stört, solange sie keine Asylbetrüger oder nicht einer fragwürdigen Familienzusammenführug angehören oder gar Moslems sind, die schlimme Botschaften in die Welt setzen wollen, ist mir auch von weiteren nicht bange.

    Nur wenn sie Zugewanderte nach 1973 sind mache ich mir Gedanken, Spätaussiedler gehören da selbstverständlich nicht dazu.

    Gruß :mrgreen:

  271. Klose ist ethnischer Deutscher. Beide Eltern gehör(t)en der in Schlesien verbliebenen ethnischen deutschen Minderheit an.
    Podolksis Vater Waldemar war ebenfalls ethnischer Deutscher. Der polnische Nachname stammt, ebenso wie die polnischen oder französischen Nachnamen vieler ,,echt ethnisch‘‘ Deutscher, von entsprechenden Vorfahren, die irgendwann in die ethnisch deutsche Familien eingeheiraten haben, deren Nachkommen dann aber wieder deutsch geheiratet haben und deren Familien somit letzlich ethnisch größtenteils deutsch blieben (mit polnischem oder französischem Einschlag, der sich von Generation zu Generation immer weiter verteilte und ausdünnte.)
    Dies gehört zum deutschen Volk dazu. Durch die Aufnahme fremder Anteile in die ,,Urgermanische‘‘ Substanz hat sich das heutige deutsche Volk gebildet, das genau so, wie es ist, mit diesen Anteilen ,,echt ethnisch und typisch deutsch‘‘ ist.
    Jemand, der heute in Deutschlnd einen slawischen Nachnamen trägt, hat meist nicht mehr ,,slawisches Blut‘‘ in seinen Adern, als jemand, der einen typisch deutschen Namen trägt. Das liegt daran, daß sich durch das Heiraten in andere deutsche Familien und die Generationenfolge, der entsprechnde Blutsanteil immer weiter verteilt und verdünnt, ohne daß immer gleich der Name mitgegeben wird.
    Durch das Heiraten der Deutschen untereinander wird das Blut sozusagen über die Generationen immer wieder ,,homogenisiert‘‘.

  272. Affengeil erleuchtend fand ich die spontane Bemerkung von Edgar Endres zu Fabio Capellos Zukunft. Er äußerte sechs Minuten vor Spielschluss dass dies wohl die letzten sechs Minuten von Capello als Trainer der englischen Nationalmannschaft gewesen seien, weil „ein 4:1 gegen Deutschland erlaubt die englische Presse keinem Trainer der Welt“.

    Endlich mal eine definitive Klarstellung über die Berichterstattungs-Gewalt der Vierten Art!

  273. #391 Indianer Jones
    „….Also 2 Tore zum großarteigen Sieg kamen aus Schlesien und 2 Tore kamen aus Bayern….“

    Der war gut!!!! 😀 😀

  274. #395 Nikephoros II. (28. Jun 2010 00:59)

    Versteh doch! Nach Jahrhunderten der Kleinstaaterei und einer konkret „völkischen“ Bestrafung durch Überfremdung wegen der nazistischen Verbrechen ist Identitätsfindung nicht mehr so einfach.

  275. Jemand, der heute in Deutschlnd einen slawischen Nachnamen trägt, hat meist nicht mehr ,,slawisches Blut‘‘ in seinen Adern, als jemand, der einen typisch deutschen Namen trägt.

    FULL ACK

    neben der Tatsache, dass „Blut“ absolut _nicht_ das Thema sein sollte. 🙂

  276. #244 inga, #246 lorbas

    Stimmt.

    #248 Krefelder

    Kritisch ja, aber ohne diese zu verteufeln.

  277. So viele Kommentare und viel Unsinn.
    Es war doch nur Fußball!

    Erzähl das mal der englischen Boulevardpresse.

  278. # 401 HarryM:

    Aber hochinteressant, wenn man diese Beiträge nochmal am nächsten Morgen liest.

    Selten schlugen die Wogen so hoch und die Beleidigungen sind dieses Blogs unwürdig.
    Wie schnell man doch geifert und teilweise vergißt, warum es PI gibt.

    Nichtmitsingen, als Ausdruck von Haß auf dieses Land, wird zur Bagatelle geredet, die so schön definierte „Nationenmannschaft“ ( mein Dank für diesen Begriff ) ist doch i.O., eigentlich ist das alles gar nicht so schlimm, was hier abgeht ??

    Na, es kommen ja noch ein paar Spiele, bis diese Volksverdummung ein Ende findet, mindestens eins für die Mültikültimannschaft ist dabei.
    Da können dann die Schein-PI ler wieder keinen Zusammenhang zwischen einem Türken und einem fußballspielenden Türken erkennen.

    Schön, wie ein Volk, eine Welt, sich willenlos der Verblödungsmaschinerie hingibt und mal eben das Gehirn ausschaltet.

    Immer schön dranbleiben, Fußball ist das wahre Leben.

  279. Interessant, falls nicht schon erwähnt: (hab nicht alle 403 Kommentare gelesen. Bei beiden Nationalmannschaften haben nicht alle die Hymne mitgesungen. Während aber bei uns Deutschen gerade die Migranten nicht mitgesungen haben (Özul stand die Abscheu ins Gesicht geschrieben während der Hymne), sangen bei den Tommies gerade die auf Grund Ihrer Hautfarbe als Migranten aus südlichen Regionen der Welt erkennbaren Mitspieler mit.

  280. Es war ein wahres Fest des Fußballs. Beiden Mannschaften ein dickes Lob für fairen Umgang. Die Politiker können daraus lernen. Ein toller Nachmittag für Deutschland. So macht Fußball wieder Spaß.

  281. Ihr könnt sagen was ihr wollt, der Özil hat dem Müller das 4:1 genialst vorbereitet.
    Und die Engländer hatten Schiss, weil die Vuvuzelas wie Stukas klangen… 🙂

  282. Also mir hats gefallen. Das war doch streckenweise eine tolles Spiel und nur darum gehts. Die deutsche Mannschaft hat gut zusammen gespielt und verdient gewonnen. Alles andere ist Quatsch mit Sauce. In dieser Mannschaft haben genau die zusammen gespielt, die den Sieg ermöglicht haben. Und die kommen nun einmal auch aus anderen Ländern, aber nun sind sie hier und kämpfen und siegen für Deutschland. Ich freu mich darüber, vor allem, weil sie frech nach vorne spielen. Weiter so.

  283. Was machen nun die Deutschland-hassenden germanischen Gutmenschen? Türken und Araber tragen deutsche Fahnen und spielen im Nationalteam. Wenn die Gutmenschen nun die deutsche Nationalmannschaft hassen, hassen sie damit nun auch Araber und Türken. Den Multikultis wird das Leben plötzlich sehr schwer gemacht.

  284. @hundertsechzigmilliarden

    du lässt hier teilweise so einen müll ab das is echt nicht zu fassen!!bist du sicher das du nich eher in die npd gehörst?

  285. #403 AngstvorderZukunft (28. Jun 2010 07:50) # 401 HarryM:

    Anstatt, das man sich zusammenrauft und das bekämpft, was uns alle stört, philosophiert man über die Germanengene der Spieler mit slawischen Namen…
    Es fehlt nur noch der berühmte „Achtel- oder Sechzehnteljude…“ Schon bekloppt, wer so argumentiert. Ich dachte immer, die Aufklärung war vor über 200 Jahren. Aber offenbar ist sie auch in Deutschland noch lange nicht vorbei.

  286. Manmanman,

    den meisten hier ist es doch ganz herzlich egal, ob der Özil einen deutschen Ahnenpass hat oder nicht.

    Es geht darum, dass einem sein ständiges muselmanisches Getue auf den Geist geht, dass er nicht daheim beten kann, sondern meint, er müsse das auf dem Platz tun (gilt noch mehr für Serdar Tasci). Und dass die deutsche Presse es nicht wagt, Özil, Khedira und Co. zu kritisieren.

    Das nervt einfach.

    Bela Rethy hat ja neulich in einem ellenlangen Multi-Kulti-Geschwurbel sogar behauptet, ohne „Bereicherung“ hätten die Deutschen nie richtig Fußball spielen gekonnt – das muss man sich angesichts des Abschneidens in großen Turnieren im letzten halben Jahrhundert mal auf der Zunge zergehen lassen.

    Und wenns ums Schöne, Verspielte geht, dann ist auch nicht Özil und schon gar nicht Khedira DER Spieler, sondern Thomas Müller, der auftritt wie ein verspielter Welpe, sich völlig bizarr bewegt und extrem einfallsreiche kreative Spielzüge macht, und das Ganze dann noch mit Toren krönt. Müller ist DER neue Mann der Nationalmannschaft überhaupt. Der ist so skurril und bizarr und völlig unberechenbar für den Gegner und macht das Spiel nicht nur erfolgreich, sondern auch interessant und spannend anzusehen.

    Und was gibt unsere Qualitätsjournaille von sich? Deutsche würden ohne Khedira (der Rumpelfußballer schlechthin) und ohne Özil unansehnlichen Fußball spielen. DAS nervt. Dass unsere Qualitätsjournalisten mit ihren hirnverbrannten Realitätsverdrehungen nicht mal beim Fußball haltmachen.

    Wenn ich sehe, wie auf solche Fußballer wie Friedrich oder Klose monatelange seitens unserer Medien eingedroschen wurde – Fußballer, die wirklich was geleistet haben, dann kotzt einen diese pädagogische Özil-Manie einfach an. Der Özil kann überhaupt nichts dafür, der ist da nur Spielball der einschlägig verdächtigen LRG-Medien, die schon aus Prinzip jeden mit einem deutschen Ahnenpass entweder fertigmachen (wie Friedrich, Klose usw.) oder aber – im besten Fall – völlig ignorieren, wie den Müller, für mich DIE Entdeckung dieser WM.

  287. Islam_kritisch Sie sind ein guter Mensch! Sie sind das „Deutschland“ in dem ich vor 10 Jahren Demokratie, Toleranz, Menschenrechte & individuelle Freiheit zum ersten mal erleben könnte. In diesem Sinne bündle ich meinen Dank und richte ihn an Ihnen in diesem Forum. Liebe Grüße, DerKleinePrinz

  288. Bei Fußballthemen kommen die Trolle aus ihren Löchern…

    Euch linken Steigbügelhaltern Mohammeds sei gesagt: Hier geht es nicht um „deutsche Gene“, sondern um den Islam – Und wer wie Özil zu einem Gott betet, der meine (und auch Eure) Ermordung fordert, kann von mir nicht bejubelt werden!

  289. 350 000(dreihundertfünfzigtausend !!!) Menschen in Schwarz/Rot/Gold, im roten Berlin, fahnenschwenkend. Wenn das mal keine selbstredende Demonstration für unser Land ist.
    Ein schöner Arschtritt für die Herren Ströbele und Konsorten.
    Ich hoffe die Sonnenallee hat sich Gestern vor Zorn kollektiv übergeben.

  290. #415 Nassauer (28. Jun 2010 12:56) Bei

    Fußballthemen kommen die Trolle aus ihren Löchern…

    Euch linken Steigbügelhaltern Mohammeds sei gesagt: Hier geht es nicht um “deutsche Gene”, sondern um den Islam – Und wer wie Özil zu einem Gott betet, der meine (und auch Eure) Ermordung fordert, kann von mir nicht bejubelt werden!

    Nassauer: Nomen est omen

    Tja so sind Sie halt die Feiglinge und Hosenscheißer:

    Aber es steht ja schon in der Bibel: Oh Herr vergibt Ihnen, denn Sie wissen nicht was Sie tun. Soll der Herr machen. Ich nicht.

    Soviel dummes Zeug auf einmal und dann noch den Namen??? Nun ja hier kommen die Deppen und dis Schönschwätzer alle zu Wort und beim Singen der Nationalhymne geht es los. Es zeigen sich alle. Es zeigen sich vor allem die, die nicht gut für PI sind und alle anderen ermöglich „PI Vollpfosten“ als Schimpfwort zu benutzen. Nassauer ist auch so einer mit wenig Argumenten und viel „Trolle und linke Steigbügelhalter“. Oh mann aber “Es gibt auch ein Grundrecht auf Dummheit.” sagte Roman Herzog.

    Wikipedia schreibt zum Nassauer

    Das Wort Nassauer (Verb: „nassauern“) hat in seiner umgangssprachlichen Verwendung die gleiche Bedeutung wie Schmarotzer oder Parasit, bezieht sich jedoch nicht auf pflanzliche oder tierische Organismen, sondern auf menschliche Mitglieder einer sozialen Gemeinschaft. Es handelt sich bei einem Nassauer in dieser Wortbedeutung also um jemanden, der vorgibt etwas zu sein, um dadurch einen Vorteil zu erlangen.

  291. Ich denke, man sollte Verständnis haben, wenn jemand nicht mitsingt oder nur ein wenig die Lippen bewegt. Da singen einige so schlecht, dass man sie nicht zum Mitsingen zwingen sollte. Wenn aber jemand ganz bewußt nicht mitsingt, um seine Distanz zu Deutschland zu zeigen, gehört er nicht mehr in den Kreis der Nationalspieler.

    Es macht Freude, wenn sich ein sypathischer Spieler wie Cacau zu Deutschland bekennt.

    OT: Ich hätte an Stelle von Khedira lieber Frings gesehen. Und Hitzelsperger wäre eine Verstärkung für die linke Verteidigung oder als Ersatz für die 6.

  292. Also, irgendwie frage mich schon, wie man aus einem rundum gelungenen Fußballspiel gleich wieder so eine Grundsatzdebatte zur Islamisierung machen kann… anstatt sich einfach über eine Mannschaft zu freuen, in der es eben keine Gruppenbildung wie früher, dafür aber eine gute Kameradschaft gibt.

    Nebenbei sei noch angemerkt, daß Dennis Aogo,
    Jerome Boateng, Sami Khedira und Mario Gomez jeweils 1 deutsches Elternteil haben (nämlich die Mutter) und Serdar Tasci und Mesut Özil in Deutschland geboren sind. Wie man da auf eine „Söldnertruppe“ schließen kann, erschließt sich mir nicht.

    Littbarski, Grabowski, Szymaniak, Turek, Posipal und all die anderen Fußballer der Vergangenheit werden wohl dem Namen nach auch irgendwann mal einen „Migrationshintergrund“ gehabt haben…

    „Deutsche würden ohne Khedira (der Rumpelfußballer schlechthin) und ohne Özil unansehnlichen Fußball spielen. DAS nervt.“

    Also, der „linke“ Deutschlandfunk hat in seinem Beitrag ausdrücklich Schweinsteiger und vor allem Müller gelobt – manche Leute scheinen wirklich Gespenster zu sehen…

    Abgesehen davon hat doch erst Beckenbauer das Singen der Hymne eingeführt, Breitner und Co. haben doch 1974 auch nicht gesungen…

  293. 4:1 🙂

    Hab gezählt, 4 haben nicht mitgesungen,
    d.h. die Mehrheit der Nationalmannschaft KANN sich mit Deutschland identifizieren.
    Bei 4 Söldnern im Team kann man noch halbwegs locker bleiben guckt euch mal andere „National“-Teams an
    ( Na ja, trotzdem wärs ohne Söldner noch cooler.)

    OT: Heute meinte ein Rotfaschist von der „Anti“-fa in der Schule, als ich ihn Antideutscher nannte (weil er Deutschlandfahnen abreisst), zu mir:

    „Hä? Ich bin kein Antideutscher die Antideutschen sind die, die für Israel sind.“

    Oh man, echt keine Ahnung wovon er redet aber immer schön auf die Kommunisten-Demos gehen -.-

  294. @ Prach

    Merken Sie eigentlich noch, dass Sie selbst es sind, die ständig diese Ahnengeschichte auftischen?

    Fast jeder hier hat sich mit Cacao gefreut. Mit dem hat fast niemand Probleme hier. Auch mit Einwanderung prinzipiell hat fast niemand Probleme hier. Auch nicht mit Hautfarbe. Aber offenbar perlt das an Ihnen ab wie Wasser an einer Ente.

    Also, der “linke” Deutschlandfunk hat in seinem Beitrag ausdrücklich Schweinsteiger und vor allem Müller gelobt – manche Leute scheinen wirklich Gespenster zu sehen…

    Deutschlandfunk ist vielleicht nicht gerade ein „Leitmedium“. Gibt sicher irgendwo auch den ein oder anderen Journalisten, der Müller gelobt hat. Fakt ist aber, dass Leute, die ein Millionenpublikum erreichen, wie z. B. Bela Rethy mit allem ihm zur Verfügung stehenden Krampf versucht hat, aus der WM so eine Art Özil-Festspiele zu machen, ohne den die deutsche WM-Mannschaft angeblich am Ende wäre.

    Der Müller ist eine Jahrhundertbegabung, Klose wird vom Großteil der Presse behandelt wie ein Arsch auf Beinen, ohne Friedrich und ohne Lahm, der sich inzwischen zu einer Art zweitem Torwart gemausert hat und schon eine ganze Reihe von Bällen förmlich von der Torlinie abgefangen hat, wäre Deutschland schon in der Vorrunde draußen. Vielleicht kann man das ja einfach mal zur Kenntnis nehmen, wenn man schon kein Lob rauswürgen kann.

  295. „Auch mit Einwanderung prinzipiell hat fast niemand Probleme hier. Auch nicht mit Hautfarbe. Aber offenbar perlt das an Ihnen ab wie Wasser an einer Ente.“

    Ich will nicht behaupten, daß ich mir jeden einzelnen Beitrag in diesem Faden detailliert durchgelesen habe, aber daß auf PI „mit Einwanderung prinzipiell niemand Probleme hat“, ist nun wirklich nicht mein Eindruck, sondern eher das klare Gegenteil.

    „Wenn ich sehe, wie auf solche Fußballer wie Friedrich oder Klose monatelange seitens unserer Medien eingedroschen wurde“

    Das liegt schlicht und ergreifend daran, daß sie eben über die gesamte Saison bis zur WM schlecht bzw. überhaupt nicht gespielt haben (genauso wie Poldi, der seit mindestens 3 Jahren in der Krise steckt). Ich kann mich nicht entsinnen, daß irgendjemand auf Schweinsteiger, Müller oder all die guten anderen deutschen Spieler „eingedroschen“ hätte.

  296. @ Prach

    Ich will nicht behaupten, daß ich mir jeden einzelnen Beitrag in diesem Faden detailliert durchgelesen habe, aber daß auf PI “mit Einwanderung prinzipiell niemand Probleme hat”, ist nun wirklich nicht mein Eindruck, sondern eher das klare Gegenteil.

    Na was denn nu? Bilden Sie sich Ihre Urteile über Thread-Teilnehmer immer durch Beiträge, die Sie NICHT gelesen haben?

    Und dann zitieren Sie mich auch noch absichtlich falsch, damit es in Ihr Feindbild passt. Das sind genau die Methoden, die Sie anderen vorwerfen. Nur merken Sie das anscheinend nicht.

    Was Klose, Friedrich, Lahm usw. betrifft: ich rede nicht über deren abgelaufene Saison, sondern über das, was sie bisher in der WM geleistet haben. Lahm allein hat drei Mal den Ball von der Torlinie gekickt. Wenn man es nicht selbst gesehen hätte, wüsste man es nicht, weil ich es noch in keiner Zeitung gelesen habe. Das geht ja in der Özil-Manie auch irgendwo unter, denn wenn dem Özil mal ein Fürzchen quer sitzt, dann muss die gesamte Nation natürlich daran teilnehmen.

    Wie gesagt: das mache ich dem Özil nicht zum Vorwurf, sondern Journalisten, die sich nicht als Informationsdienstleister verstehen, sondern als eine Art ideologisches Schulungspersonal.

  297. Hier wurde des Öfteren die Frage aufgeworfen, wie man denn das deutsche Volk zu definieren habe, und die ausschließlich etatistisch denkenden Zeitgenossen sagen: Wer sich deutsch fühlt, den deutschen Pass besitzt und das GG achtet, ist Deutscher. Jetzt ergeben sich durch diese Definition aber mehrere Probleme:

    1) Die deutsche Staatsangehörigkeit, auf die sich hier immer wieder berufen wird, wurde 1934 von Hitler eingeführt. Die gab es vorher gar nicht. Davor existierten nur die Staatsangehörigkeiten der einzelnen Bundesstaaten. Wenn man behauptet, das deutsche Volk definiere sich durch seine Staatsangehörigkeit, käme man zu dem Schluss, dass es ein deutsches Volk erst seit 1934 gibt. Goethe war kein Deutscher, Luther auch nicht, ebenso wenig Bismarck, denn die deutsche Staatsangehörigkeit wurde erst lange nach ihrem Tod eingeführt.

    2) Das GG ist ein Gesetz, das 1949 für die Bundesrepublik verabschiedet wurde. Waren DDR-Bürger keine Deutschen? Auch hier müsste man folgerichtig sagen: Wenn das deutsche Volk sich dadurch definiert, dass GG zu achten, existiert es erst seit 1949.

    Nein, das deutsche Volk hat sich, ob es Euch gefällt oder nicht, IMMER ethnisch verstanden, vom Mittelalter (s. Sachsenspiegel) über die Frühe Neuzeit (Nationsdebattend er Humanisten) bis ins 20. Jh. Das deutsche Volk hat sich nie durch einen Staat definiert. Obwohl die Schweiz 1648 aus dem Reich ausschied, verstand sie sich bis ins 20. Jh. als deutschen Staat. Österreich sah sich selbst bis in die 1960er Jahre als deutschen Staat. Auch Liechtenstein sang noch bis 1963 in seiner Nationalhymne, es sei deutsch. Sogar die Niederlande waren immerhin noch bis ins späte 18. Jh. als „nederduits“ bekannt.

    Wenn man Deutschland mit der Bundesrepublik gleichsetzt und das deutsche Volk durch die Staatsangehörigkeit oder das GG definiert, ergibt die gesamte deutsche Geschichte keinen Sinn mehr.

  298. Früher waren die Hymnen nicht mehr wichtig, aber wie vorhergesagt wird es in Europa zu einem nie gekannten Nationalismus kommen. Vor allem WEGEN des Drucks der Oligarchien keine Nationen mehr zu haben.

    @israel_kritisch
    Ach Sie sind auch nur so ein Linker.. Man merkt es an der Sprachwahl. Frankfurter Schule halt..

    Es macht einen Unterschied zwischen Islam und nicht, Islam fördert keine Bücher und weder Wissenschaft noch Bildung.

    PS: Wegen Nordamerika und Indianer…
    Die wurden NICHT von den Weissen Einwanderern ausgerottet. Dies haben, tragischerweise die europäischen Krankheiten erledigt. Auch in Südamerika sind 90% der Indianer an Grippe und co gestorben. Die Menschen dort hatten schlicht keine Antikörper. Frühere Spanische reisende in Florida und nördlicher davon sprachen noch von grossen Städten und Kulturen. Spätere fanden nur noch unberührtes Land.. Darum hiess es dann auch VIRGINIA..

    Templer

  299. ich finds grausam, multikulti ist angesagt in berlin, ich hoffe die fliegen gegen argentina raus, am liebsten 4:0 für argentina…

  300. Mir geht es eigentlich nicht so sehr um den Migrationshintergrund an sich. Sondern darum, dass ja einige der Spieler aus Wurzelland kommen und es ihnen deshalb unzumutbar erscheint, die Nationalhymne von Deutschland zu singen. Wenn sie das nun als Verrat an Wurzelland sehen, dann sollte sie sich überlegen, ob sie nicht für Wurzelland spielen. Nur glaube ich, dass z.B. Herr Özil mit Wurzelland kaum Chancen hat, bei einer WM teilzunehmen oder dort mit Wuzelland die Vorrunde zu überstehen. Und nur deshalb spielt er für Deutschland. Und sowas fällt für mich in die Kategorie Heuchelei!
    Ich bin deswegen nicht für England oder gegen Deutschland, mir ist die Truppe schlichtweg Wurscht, weil ich mich von ihr nicht vertreten fühle. Ich bin kein Wurzelländer.

  301. #427 templarii

    PS: Wegen Nordamerika und Indianer…
    Die wurden NICHT von den Weissen Einwanderern ausgerottet. Dies haben, tragischerweise die europäischen Krankheiten erledigt. Auch in Südamerika sind 90% der Indianer an Grippe und co gestorben. Die Menschen dort hatten schlicht keine Antikörper. Frühere Spanische reisende in Florida und nördlicher davon sprachen noch von grossen Städten und Kulturen. Spätere fanden nur noch unberührtes Land.. Darum hiess es dann auch VIRGINIA..

    So so, das waren also lauter ganz liebe Gutmenschen, damals die Südamerika und Nordamerika besiedelt haben?

    Oh man die sind gekommen weil sie hier in Europa arm waren und haben sich deshalb genommen was ging. Hartz4 gab es nicht (war auch nicht ihr Ziel) aber Land gab es. Die die im Weg waren mussten weichen (Nordamerika)

    In Südamerika hat halt auch die Kath. Kirche mitgespielt. Mission war immer am leichtesten mit einem Bevölkerungsaustausch.

    Aber Gute waren das bestimmt nicht. Weder die Siedler noch die Mächtigen. Es gibt, nur so nebenbei erstaunliche Parallelen zwischen dem was war (Kirche und Unterdrückung) und dem was der Islam hier macht oder plant oder !! Viel interesannter als Nationalhymne singen oder die dumme Kuh die sich vom Özil bumsen läßt!!!

Comments are closed.