Weil sie das Land ihrer Mütter und Väter so sehr hassen, haben Linksextremisten im Internet jetzt ganz offen zu Straftaten gegen deutsche WM-Fans aufgerufen. Konkret wurde zur „Jagd“ auf alle WM-Fanartikel, welche die verhassten Farbkombination „Schwarz-Rot-Gold“ enthalten – auch unter Gewaltanwendung – aufgerufen. Nach der WM werden dann feierlich Punkte vergeben.

Auf dem Internetblog „Hannover gegen Nazis“ ist zu lesen:

Der „anti-nationale Weltfußballverband“ (aWfv) hat den „generellen Wettbewerb des Diebstahls oder Raubes von WM-Fanartikeln jeglicher Art“ (kurz und modern: „Capture the flag“) ausgerufen!

Die nationalen und rassistischen Auswüchse der Fußball-WM sind entschieden abzulehnen und zu bekämpfen. Nachdem sich Deutschland für das hoch gewonnene Gruppenspiel gegen Australien bereits als zukünftigen Weltmeister feiert bleibt uns nichts anderes übrig als das von allen Deutschlandprolls gefürchtete Spiel „Capture the flag“ auszurufen.

Wir müssen der feiernden Nation die Suppe reichlich versalzen und alle angeblichen Fußballfans aus ihrem nationalen Taumel zurück in die harte Realität holen. Hier ist jede und jeder gefragt, Initiative zu zeigen und sich Fahnen schwingenden Nationalisten, die dann aber behaupten es gehe ja nur um Fußball, entgegenzustellen. Seid wachsam und „sammelt“ fleißig alles, was sich als WM-Fanartikel tarnt und positiv auf Deutschland oder jegliche andere Nation bezieht, hierzulande zu erkennen an der häufigsten Farbkombination „Schwarz-Rot-Gold“. Alles bringt Punkte, seien es Flaggen, Tröten, Perücken, Trikots der Nationalmannschaft, oder was auch immer sich der dumme Deutsche für Schrott unterjubeln lässt.

Wir wollen unseren eigenen kleinen Wettkampf gestalten, da wir ja von einem sich im Kampf befindenden Umfeld geprägt sind. Jede und Jeder muss der beste sein. Also zeigen wir, was wir darunter verstehen. Lasst euch anspornen und sammelt Punkte. Dem oder der Gewinner_in winken „Ruhm und Ehre“ (sic!). Um eine im gesamten Bundesgebiet einheitliche Auswertung zu ermöglichen folgt nun die Punkte-Vergabe-Tabelle:

Auto-Flagge: 1 Punkt
kleine Flagge (bis 50 cm Länge): 1 Punkt
mittlere Flagge (bis 1 m Länge): 5 Punkte
große Flagge (ab 1 m Länge): 5 Punkte pro Meter Länge
Tröte: 2 Punkte
Trillerpfeife: 2 Punkte
Fußball: 5 Punkte
Schlüsselband: 2 Punkte
„Schwarz-Rot-Gold“ Perücke: 5 Punkte
Trikot: 15 Punkte
Ergänzung der Liste um weitere Gegenstände ist erwünscht.

Auswertungen sollten nach der WM feierlich begangen werden und selbst organisiert stattfinden. Wenn ihr in eurem Ort ein Jugendzentrum, AZ oder sonstigen Club habt sprecht euch ab, trefft euch und wertet aus. Ergebnisse sollen bitte ehrlich und ganz im sportlichen Sinne hier gepostet werden.

Zeigt auch ihr Einsatz und Sportgeist. Viel Erfolg.

Die Jagd ist eröffnet.

Die meisten Punkte erhalten die Linksextremisten für WM-Fanartikel, welche wahrscheinlich nur durch Gewaltanwendung oder durch Drohung mit Gewalt, wie es das im Text geforderte Raubdelikt vorsieht, erlangt werden können.

Der Aufruf zu einem Verbrechen ist nach dem Strafgesetzbuch, auch wenn dieser von Linksextremisten begangen wird, strafbar.

» Junge Freiheit: Linke rufen zum Flaggen-Klau auf

(Herzlichen Dank allen Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

160 KOMMENTARE

  1. Ich finde die Aktion gut. Dadurch steigt die Chance, dass unsere rote SA endlich mal an die Richtigen gerät.

    Der Vorstellung, wie zwei oder drei schwindsüchtige Antifa-Kiddies von einer Horde Fussballfans durchgelassen werden, zaubert mir zu früher Stunde sogar ein lächeln aufs Gesicht.

  2. 2 Fragen stellen sich :

    1. Ist der olle Tattergreis Ströbele „Schirmherr“ dieser Aktion ?
    Schließlich hat ihn bei der WM 2006 das schwarz-rot-goldene Fahnenmeer an die NS-Zeit (!!) erinnert, und nun hat er wieder Gelegenheit,gegen den „Faschismus“ zu wettern.

    2. Werden die Flaggen der an der WM teilnehmenden heldenhaft kämpfenden Volksdemokratischen Republik Korea (hier bekannt als Nord-Korea) auch eingesammelt ?

  3. Bisher hatte ich keine Fahne an der Karre, aber jetzt könnte ich es mir überlegen….

  4. Der Hass auf alles deutsche verbindet die Links-Faschisten mit den Moslems.

    Das ist ihr gemeinsamer kleinster Nenner mit dem Islam und deshalb demonstriert der „Schwarze Block“ immer für die Interessen der Islamisten.

    Weil da sind die Faschisten und die Gegner einer freien Gesellschaft unter sich

  5. In KEINEM anderen Land dieser Erde würde es einen vergleichbaren Aufruf geben! Deutschland ist krank, sehr krank, das ist Gehirn-Krebs im Endstadium….

  6. Paris : Straßenfest mit Schweinefleisch in muslimischem Viertel verboten

    http://wissen.dradio.de/index.58.de.html?drn:news_id=12236&drn:date=1276596000

    Die Pariser Polizei hat ein Straßenfest in einem überwiegend von Muslimen bewohnten Viertel verboten. Bei dem Fest sollten Schweinefleisch und Alkohol verkauft werden. Beides ist im Islam verboten. Die Veranstaltung sollte am Freitag stattfinden. An diesem Tag kommen die Muslime zu ihrem wöchentlichen Gebet zusammen. Mit dem Straßenfest wollte die Organisatorin eigenen Angaben zufolge dagegen protestieren, dass der Islam immer tiefer in die Gesellschaft eindringe. Die Pariser Polizei begründete ihr Verbot damit, dass die Veranstaltung als Provokation verstanden werden könnte.

  7. Dann sollten Fußballfans sich zur Selbstverteidigung eine Spritzpistole mit halal-zertifizierter Ziegenpisse zulegen. Drei Tage abgestanden, bei 28°C. Das erleichtert der Polizei auch die Verbrechensbekämpfung: die Täter sind dann am Geruch zu erkennen.
    Derartige Kommunazi-SA erinnert an die frühe DDR. Dort hatten fanatisierte FDJler den Arbeitern und Bauern, die sich bislang ihrer Gehirnwäsche widersetzten, die West-Antennen von den Dächern gerupft. Nachdem diese Typen dann alt genug waren, Sackhaare zu bekommen, haben sie einen Orden für jeden an der Mauer abgeknallten DDR-Flüchtling bekommen.
    Daß solche roten SA-Schergen morgen schon zum Mord aufrufen, ist also auch eine Binsenweisheit der Geschichte. Wenn die so haßerfüllt alles Deutsche vernichten wollen, würde ich an die Fußballfans gerne meine alten Schubert- und Brahms-Schallplatten verteilen. Als Frisby-Scheiben geworfen, sind die ganz schön scharfkantig! Beethoven selbst hätte solches Pack mit der wuchtigen Schwarte seiner Fidelio-Partitur erschlagen.

  8. …einer wenn hinlangt, an mein „kleines fähnchen am Auto“….dem hack ich den Arm ab…..

  9. Wer sich an meinem Auto vergreift, spricht den nächsten Satz im Liegen und sieht die nächsten drei bis vier Wochen schwarz-rot-gold, wenn er in den Spiegel schaut.
    Das schwör ich.

  10. Geile Idee! Für mich ein Grund trotz meiner Fußball Abneigung und trotzdem ich mich noch nie mit irgendwelchen Hoheitszeichen identifiziert habe, mir Fanartikel zu besorgen 😉 Es ist wohl an der Zeit Farbe zu bekennen/ Flagge zu zeigen.
    Es würde mich doch sehr freuen, sollten Antifas nen Übergriff versuchen. Schaun mer mal…
    Der Original- Aufruf stammt übrigens von indymedia.

    Beste Wünsche für alle Mitstreiter und `ne schöne Woche!

  11. Wäre das nicht ein guter Grund, Anträge auf staatliche Hilfen nur noch in den Nationalfarben zu drucken? Die Druckkosten würde etwas steigen, die Anträge aber wegen der erwiesenen Abscheu vor den Druckstücken erheblich zurückgehen. Wie viele Millionen € könnten unsere Werktätigen dadurch einsparen!

  12. Aus meiner Zeit in den USA kenne ich noch T-Shirts mit aufgedruckter US-Flagge und dem Satz „Try burn this one“. Diese wurden insbesondere gerne von sehr wuchtigen Footballern getragen.

    Wird Zeit, dass wir das deutsche Pendant dazu auf unseren Straßen sehen.

  13. Was sind das nur für arme Würstchen. Diese Rotärsche sollten sich nach Nordkorea verpissen, da erleben sie den realen Kommunismus, fallen keinem mehr auf die Nerven und sind unter sich………

    Gute Reise!!!!!

  14. Es bleibt nur zu vermuten, daß man unter der Innstraße 8 in Berlin niemanden finden wird, dazu sind diese Ferkel viel zu feige und gerissen. Die haben während der Domainanmeldung für ein paar Tage den Namen Strigler an die Tür geklebt und anschließend wieder abgenommen.
    Aber man könnte ja mal dort vorbeischauen…

  15. Wenn ich im Juli in D bin gibt es einen Satz heißer Ohren wenn die sich an Schwarz Rot Gold vergreifen und ich es verhindern kann…natürlich im sportlichen Sinne…

  16. Wieviel Punkte bekomme ich, wenn ich so einem Anarchisten den Hals breche, wenn er mein Auto beschädigen will??

  17. Habe an meinem Fahrrad (sic!) ein schwarzrotgoldenes Fähnchen montiert. Mal sehen, wann mich die ersten Kollegen, Straßenpassanten etc. als Faschisten bezeichnen.

  18. Ich wurde selber schon Opfer dieser Radikalen…
    Mir wurden 2 Autofahnen und 1 große Fahne von der Motorhaube geklaut. Ich bin mir sicher, dass es sich um Kommunisten handelte, da sich die „Einzeltäter“ bestimmt nicht so viel Mühe gemacht hätten.
    Wenn ich so jemanden erwischen sollte, dann Gnade ihm Gott…

    Ahja, übrigens finde ich, dass die Mittel gegen Rechts erhöht werden müssen!

  19. Meine Güte, auf Ideen kommen diese Idioten. *kopfschüttel*
    Aber an unsere Flaggen kommen die nicht dran, die hängen im vierten Stock 😉

    Und zur Info – Vorsicht beim Weg zum PV und wieder nach Hause, da droht einem dann noch ein Überfall!:
    Jugendlicher nach WM-Spiel beraubt

    Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, war der Beraubte von der Public-Viewing-Veranstaltung im Ettlinger Watthaldenpark auf dem Nachhauseweg, als er von vier unbekannten Jugendlichen beraubt wurde. Die Täter mit südländischer Erscheinung folgten dem Geschädigten entlang der Pforzheimer Straße und drohten ihm dann in Höhe der „Fischskulptur“ mit den Worten: „Scheiß Deutscher, wir machen Dich fertig“, sowie einem Baseballschläger. Dem Opfer wurden Handy, MP3-Player und Geldbeutel im Gesamtwert von rund 200 Euro abgenommen.

    Der Wortführer der Gruppe mit möglichem Namen „Yussuf“ war etwa 16 bis 17 Jahre alt, 1,70 Meter groß, mit schwarzem Haar und auffälliger Frisur. Er trug eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen, schwarz-grün-lila-farbene Jacke und schwarze Turnschuhe.

    Ein weiterer Täter war ebenfalls 16 Jahre alt, 1,65 Meter groß, mit sehr kurzem, schwarzem Haar. Er trug eine schwarze Jeans mit schwarzen Schuhen und eine weiße Jacke mit schwarzen und roten Streifen. Von den weiteren Beteiligten ist nur bekannt, dass diese ebenfalls jugendliche „Südländer“ mit dunklen Haaren und dunkler Kleidung gewesen seien.

    Die Kriminalpolizeiaußenstelle Ettlingen bittet unter 0721/939-5555 um Zeugenhinweise.

  20. Liest man dieses auch bei Bild. FAZ, Die Welt usw?

    Stellt euch vor das würde von Nazis kommen weil man alles schwarz-rot-goldene in schwarz-weiß-rot umlackieren will?

    Ich hoffe mal das selbst viele linke den Kopf schütteln werden. Ich habe auch viele linke Fussballfans im Verein, aber bei den Spielen der Nationalelf, stehen sie immer hinter Deutschland.

    Was mir auch immerwieder auffällt: Wenn man sich Fotos auf linken Seiten anschaut sieht man oft junge Frauen/Mädels. Haben die 30 Tage im Monat die Regel? Sind die nicht ausgelastet, oder träumen sie insgeheim von einem Leben in der Burka mit Schläge am jeden Abend? Unfassbar!

    Die Linken sollten allesamt auswandern, die Hälfte schreit, schneller als sie denken, nach ihrem Heimatland! Dummes Pack!

  21. Dieser Aufruf zu deutschlandweitem Diebstahl, Raub und Plünderungen könnte meines Erachtens den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllen. Da würde mich die Meinung von Rechtsgelehrten interessieren.

  22. Ob ein Leserbrief an die großen Medien was bringt?

    Oder würde diese Aktion nur wieder müde belächelt, ähnlich dem Aufruf zur Gewalt gegenüber Soldaten gemäß ihren Rängen?

  23. Schwarz-Rot-Gold = Nazi

    Also die Linken sind wirklich sowas von saudumm. Also dümmer geht’s doch schon gar nicht mehr. Dass die alle nicht ersticken wundert mich. Die sind doch sogar zum Atmen zu blöd.

  24. Das Banner Schwarz-Rot-Gold ist DAS Markenzeichen deutscher Demokratie;

    wer gegen Schwarz-Rot-Gold hetzt, der hetzt gegen die Demokratie;

    nunja – der Feind der Demokratie steht links!

  25. Der nutzbare Anteil vom Hirnvolumen ist bei den Huldigern vom beliebten Ströbele sehr gering ausgefallen…immer dem geistigen Vater auf der Spur ❗

  26. Es ist erstaunlich, daß fast alles Widerliche aus dieser Richtung aus Berlin stammt. Macht mich auch ein Stück weit traurig, denn ich fürde mir sehr gerne 1000 Punkte für seine Zähne abholen. Aber zu weit. 🙁

  27. Des interessante bei dem Typen ist dass sein Blog einer ist der durch Deutschland, also die Denic getätigt wird.
    Sein Blog ist nicht wie bei PI-news international sondern eben aus Deutschland, da können dann die Strafermittlungsbehörden ganz gut greifen.
    Wenn man seine sonstigen Banner sieht welche zu Steinewerfen und sonstige Aufrufen von Gewalt ansieht, gehört er durchaus angezeigt:

    https://www.berlin.de/polizei/internetwache/indexmitc.php

  28. Kleiner Tipp an alle Antifanten:
    Es gibt auch noch andere Länder auf der Welt. In Ruanda, Uganda und dem Sudan gibt es nichtmal dieses Scheiß Weißen, die bekanntlich an allem Schuld sind.

    Aber anscheinend gefallen euch die Sozialleistungen, die Grundrechte, die Gesundheitsversorgung und die freie Bildung die von „Scheiß Schwarz Rot Gold“ gewährleistet und von „Scheiß Weißen“ bezahlt wird, doch einfach zu gut.
    Oder warum seid ihr noch hier?

  29. Wenn die Linken den Staat so sehr hassen, warum sind diese Vollpfosten dann nicht so konsequent und suchen sich Arbeit, anstatt der Allgemeinheit auf der Tasche zu liegen? Ach ja, ich hab’s verstanden, dann hätten sie ja keine Zeit mehr für Bombenanschläge auf Polizisten und könnten auch nicht mehr mit der Bierdose in der Hand vor’m Lidl abhängen.. 😀

  30. Der Strigler Stefan macht doch nur Spass; schliesslich wirkt die Erziehung der Eltern, beide Steuerberater, sicherlich positiv nach. Also, nicht Ernst nehmen sondern einfach drüber grinsen und abhaken 🙂

  31. Also, ich habe mir mal die Typen der Antifa-SA genauer angeschaut. Das sind alles verweichliche Bubis mit Milchzähnchen, die noch bei Mutti wohnen.

    Die hatten alle dünne Ärmchen und man sah ihnen an, dass die noch nie im Leben körperlich gearbeitet haben. Mehr als feige Autos anzünden oder aus der Anonymität eines “Schwarzes Blockes” Eier oder Sprengkörper auf Menschen zu schmeißen haben die nicht drauf.

    Andersdenkende können die Antifa-SA nur in der Gruppe zusammenschlagen. Auch das haben die mit Moslems gemeinsam.

    Wenn ich mir aber dann die Moslems anschaue erschrecke ich richtig. Durchtrainierte und gutgebaute Kämpfertypen. Die Dschiadis sind hoch motiviert und bereit für ihren Koran ihr Leben zu geben. Von den Moslems könnten sich die Schläger-SA der Antifa bei ihrem Kampf gegen eine freiheitliche liberale Gesellschaft noch eine Scheibe abschneiden.

  32. Von Schwarz-Rot-Gold dürfen nie wieder zwei Weltkriege ausgehen und wenn jetzt so viele mit Schwarz-Rot-Gold herumlaufen, dann fürchten die Friedensfreunde gewiss einen Einmarsch der Bundeswehr in Polen, Dänemark, Norwegen, Frankreich, Griechenland, den ehemaligen jugoslawischen Staaten, Afrika, die Staaten der GUS und nicht zu vergessen, die Kriegserklärung an Amerika. Krieg gegen Amerika darf nach dem Willen der LINKEN nicht sein und deswegen ist dieser Aufruf zum Flaggenklau eine rein friedenserhaltende Maßnahme. Garantiert. 😉

  33. Gegen Nazis sein heisst dann WM-Fanartikel jeglicher Art zu stehlen und Deutschland Fahnen anzupinkeln. Der eine oder die andere Fahnenpinkler und WM-Fanartikel Dieb wird dann in ein paar Jahren Aussenminister werden, ohne dass die bürgerlichen Kräfte etwas dagegen unternehmen. Da kann man nur noch #6 francomacorisano Recht geben, denn dieses Land ist tatsächlich sehr krank.

  34. Lasst sie doch spielen. Wir spielen mit:
    Einfaches vertreiben: 1 Punkt

    Vertreiben durch „körpereinsatz“: 3 Punkte

    Bruch von Nasenbein o.ä. dünnen Knochen: 5 Punkte

    Zurückeroberung gestohlener Hoheitszeichen: 5 Punkte extra

    Gefangennahme eines Gegenspielers: 15 Punkte (wer ihn fängt darf ihn behalten)

    Petzen beim Schiedsrichter (Pozilei) -10 Punkte

    Ich eröffne die Spiele mit einem Lied von, ich glaube „Störenfried“:
    „Lasst die Spiele beginnen, es juckt uns schon in den Fingern.
    Fortuna steh uns bei, und mach uns zu den Gewinnern…“

    Also, Sport frei!

  35. … auch wenn dieser von Linksextremisten begangen wird, strafbar.

    @PI: Seid Ihr sicher? Habt Ihr hier sauber recherchiert? Also ich glaube nicht! Wieder mal ein typisches Beispiel das PI nicht glaubwürdig recherchiert 🙂

  36. Mir graust es täglich mehr und mehr in den Nachrichten der Region zu lesen.
    Mein zweites Kulturbereicherungs-Einzelfall-Fundstück heute morgen:

    17-Jährige rettet sich in Herbolzheim vor Angreifern

    16.06.2010 – Das Mädchen war am Montagabend aus einem Bus ausgestiegen und Richtung Wagenstadt gelaufen. Als neben ihr ein Auto hielt, ging die Jugendliche davon aus, nach dem Weg gefragt zu werden und beugte sie sich zu dem Auto hin. Von hinten näherte sich ein Mann und zerrte sie ins Fahrzeug, in dem drei weitere Männer saßen. Doch das Mädchen wusste sich zu helfen und konnte sich durch einen beherzten Biss in die Schulter eines Täters befreien und flüchten. Die Polizei sucht nach Zeugen des möglicherweise sexuell motivierten Angriffs.

    Alle vier Insassen des viertürigen Wagens waren nach Vermutung der Ermittler türkischer Herkunft und zwischen 20 und 30 Jahre alt. Der Fahrer war unrasiert und hat auf seiner großen Nase einen Höcker. Ein anderer Täter hat auffällig große, grüne Augen. Ein weiterer ist sehr dünn, hat eingefallene Wangen und ist im Nacken tätowiert. Dieser Mann dürfte nun auch eine Bisswunde im Nacken- bzw. Schulterbereich haben. Die hinteren Scheiben des viertürigen Wagens waren mit Folien abgedunkelt.

  37. Wie Gary F. Osama Bin Laden töten wollte

    Nachtsichtgerät, Pistole – und ein meterlanges Schwert: Mit diesem Gerät war der US-Bürger Gary F. ausgestattet, als ihn die pakistanische Polizei im Grenzgebiet zu Afghanistan aufgriff. Sein Ziel: Qaida-Chef Osama Bin Laden finden und töten.
    […]
    Gary F. habe angegeben, dass er am 11. September 2001 persönliche Verluste erlitten habe, erklärte die pakistanische Polizei. Laut der Zeitung „Dawn“ hatte er geplant, Bin Laden zu enthaupten. Angeblich habe der Kalifornier christliche Bibelverse bei sich getragen.
    […]

    http://portal.gmx.net/de/themen/nachrichten/panorama/10622362-Kalifornier-wollte-Bin-Laden-toeten.html

  38. Manchmal ist das Rote Berlin gar nicht so rot, wenn ich daran denke wie ich von der Berliner Polizei behandelt wurde und sie vergleiche mit der Bayrischen Polizei in Erding.
    Da schneidet die Erdinger Polizei ungleich schlechter ab.

    Die Linksextremisten müssten Deutschland nicht so hassen, hätte Hitler seine Ziele verwirklicht, denn dann würden die rot lackierten Nazis die jetzt auf WM-Artikel Jagt machen, sich über ein Pi-news nicht ärgern.
    Denn Pi-news würde nicht existieren und ihre Sympatisanten säßen allesamt im Gefängnis oder wären längt hingerichtet worden.

  39. @ #54 Chester (16. Jun 2010 08:57)

    Und sowas steht in der Süddt. ??? Hat der Zensor dort gerade Urlaub?

  40. Bitte, bitte, bitte! Darf ich einmal Abschaum schreiben? Ich bin dann nachher auch wieder ganz brav.

  41. *lach*

    Das könnten sie bei mir als erfahrenem Kampfkünstler ja mal probieren. Man sieht mich zwar öfter im Italien-Trikot, aber bei Deutschlandspielen auch im Deutschland-Trikot.

    Ich verspreche für jeden Angreifer mindestens eine FRaktur beim Angreifer 🙂

    Ich stehe zu meinem Wort =)

  42. BRAVO Österreich

    Die Ausländereigenschaft könne kein Maßstab für die allgemeine Begreiflichkeit einer Gemütsbewegung sein. Dazu bedürfe es immer auch „der Verständlichkeit aus österreichischer Sicht“. Außerdem ist eine Gesetzesänderung geplant: Religiös motivierte bzw. traditionsbedingte Gewaltdelikte sollen künftig strenger bestraft werden.

    http://kurier.at/nachrichten/wien/2009293.php

    „Strenger“ Bruder stach zu

    Neues Wort : OSTAFRIKANER für Somalier =Moslem

    15 Jahre jung will er sein, aber Amts- und Polizeiärzte schätzen ihn auf mindestens 25 ein. Sein Äußeres lässt jedenfalls darauf schließen, dass er kein Pubertierender mehr ist. Aber Dokumente (Geburtsurkunde) besitzt der Schwarzafrikaner keine, er suchte 2007 mit seinen Eltern und zehn Geschwistern hier um Asyl an.
    LUG Betrug Heimtücke also ein waschechter Musel halt

  43. Auf dem Aufmacherfoto ist ganz klein die Antifafahne abgebildet. Da ist mir aufgefallen, dass diese verdammt der Hakenkreuzflagge der Nazis ähnelt. Gemeinsam ist der Kreis mit weißer Fläche und vor allem die Farben: schwarz-weiß-rot. Hier kann man sie in Groß ansehen.

    Es ist spaßig, dass die Antifanten die schwarzrotgoldene Flagge als Naziflagge bezeichen, obwohl genau diese Farben bei den Nazis verboten waren. Nein spaßig ist es nicht. Es ist genau so gewollt und somit entlarvend. Elendes Nazi-Pack, ihr Antifanten!

  44. Seid wachsam und „sammelt“ fleißig alles, was sich als WM-Fanartikel tarnt und positiv auf Deutschland oder jegliche andere Nation bezieht,

    Jegliche andere Nation ?
    Na da bin ich aber mal gespannt wieviel Türkische Flaggen da zusammenkommen werden.

    Trotzdem:
    Einfach nur GEIL, denn:

    Antifanten = Verkiffte Langzeitstudenten, gelangweilte Hausfrauen, Berufsharzer

    Und von denen will mir irgendeiner was Schwarz-Rot-Goldenes klauen ??

    Da freu ich mich direkt schon drauf !
    Das ist quasi ein Freibrief 😀

  45. Wenn mir das wiederfährt – als Ausländer mit Deutschlandschal: einfach Quarzsandhandschuhe anziehen und ran an die Sache.

  46. @PI: Wenn ihr was gegen den folgenden Aufruf einzuwenden habt gebt es bitte kund. Keine Reaktion fasse ich als Genehmigung auf.

    Leute an die Kopierer!!!!
    Druckt diesen Bericht und verteilt ihn auf Public Viewings. Schreibt noch kurz drunter das der „Feind“ überall ist. Selbst im kleinsten Kaff. Setzt ein paar Quellen (PI, Junge Freiheit usw.) dazu und bringt es unters Volk.
    Ein paar millionen Fußballfans werden doch gegen ein paar tausen Spinner bestehen!!!!

  47. Der Aufruf zu einem Verbrechen ist nach dem Strafgesetzbuch, auch wenn dieser von Linksextremisten begangen wird, strafbar.

    Seid ihr sicher?? Ist das mit Herrn Edathy abgesprochen? Mein letzter Stand war der, dass Herr Edathy linke Gewalt akzeptiert und nur rechte Gewalt verfolgen lassen wollte.

  48. Bevor hier alle möglicherwiese auf den Falschen „losgehen“:

    Stefan Strigler bietet lediglich eine kostenlose Blog-Platform an, auf der jeder X-Beliebige seinen Blog betreiben kann. Er distanziert sich in seinen AGB’s ausdrücklich von allen rechtswidrigen Inhalten und weißt daraufhin, dass für die Inhalte die Blog-Autoren verantwortlich sind. Auf blogspot.de tummeln sich nicht nur Antifa-Blogs sondern alles mögliche. Mag sein, dass der Kerl linksaffin ist, kann aber auch sein, dass sich die Antifa nur sein kostenloses Portal zunutze macht.

    Im Zweifel für den Angeklagten. Für mich ist das erstmal nur ein freiberuflicher Coder, der für die Freiheit im Netz eintritt (ja wohl erst einmal was positives).

    Allerdings sollte über die IP’s der Blogautoren trotzdem eine strafrechtliche Verfolgung möglich sein. Die werden ja wohl nicht jedesmal, wenn sie einen Beitrag schreiben ins Internetcafe dackeln. Insofern würde man hier durchaus auch mal die Vorratsdatenspeicherung vorteilhaft Anwendung bringen können.

  49. Bitte, bitte – ich hoffe inständig, eine von diesen Zecken versucht, mir meine Fahne zu klauen! Ich kann’s kaum erwarten!

    Andersrum: Wer mir ein Pali-Tuch oder eine schwarze Mütze mit Asifa-Buttons schickt (Echtheitsbeleg!) bekommt von mir 10 Euro! Viel Spaß beim Sammeln! Immer mitten in die Fresse…

  50. OT, aber interessant:

    Agent in gemeiner Mission
    Eine türkische Actionserie verunglimpft Israel und verschärft so den politischen Streit beider Länder

    Es geht wieder los. Die Türkei dreht wieder einen Film über die bösen Juden. Jetzt wird alles richtiggestellt:

    Türkische Medien berichteten, dass sich „Tal der Wölfe“ dem israelischen Angriff auf die Gaza-Hilfsflotte vor zwei Wochen widmen will. Der Serienheld Polat Alemdar werde in einem neuen, andert-halbstündigen Film zur Serie die neun Todesopfer auf dem türkischen Schiff „Mavi Marmara“ rächen, teilte die Produktionsgesellschaft Pana Film jetzt mit.

    Einer muss ja den Türken die Wahrheit verklickern:

    Alemdar ist ein fiktiver türkischer Agent, unerschrocken und kaltblütig. In den Filmen geht es um die Ehre, die türkische Nation und die Bereitschaft, für beide zu sterben. Seit dem Start der TV-Serie im Januar 2003 und dem ersten Kinofilm 2006 gilt Polat Alemdar vielen jungen Türken als Vorbild.

    Hatten wir das nicht schon mal? „Meine Ehre heißt Treue“, kommt mir da in den Sinn. Dass dieser Serienheld ein Vorbild der türkischen Jugend ist, bekommen wir täglich zu spüren. Lauter kleine Polats auf der Straße, die Ungläubige bekämpfen und sich gut dabei fühlen.

    Übrigens sollte der Dreh ziemlich schnell über die Bühne gehen, das Drehbuch für die „Free Gaza“-Friedensaktion dürfte bei Erdogan noch auf dem Schreibtisch liegen.

  51. Legt die Fahnen und Fanartikel aus wie Speck und wartet bis die Ratte (!) anbeisst. Lasst dann die „Falle“ zuschnappen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

    Pro Lynchjustiz bei bombenbastelnden und steinewerfenden Linksfaschisten!

  52. Ich gebe skunks absolut Recht. Bitte vorsichtig sein wenn es um den Blogbetreiber geht, der hat mit der Sache u. U. gar nichts zu tun.

    Wir brauchen auch keine Strafverfolgung über IP-Adressen und wir brauchen erst recht keine Vorratsdatenspeicherung.

    Was wir brauchen sind genug Leute, die sich gegen Angriffe der Rotfaschisten zur Wehr setzen und dem Antifa-Kindergarten zur Not auch die Kauleiste umformen.
    Wenn das oft genug passiert, sehen diese Leute mal wo sie stehen und was sie zu melden haben, wenn der verhasste Papa Staat sie nicht beschützt.

    Und gerade bei Fussballfans habe ich die Hoffnung, dass genau das passiert, wenigstens ab und zu.
    Auch wenn das feige Pack natürlich alles daran setzen wird günstige Gelegenheiten aus zu nutzen, bei denen es in der Überzahl ist und überraschend zuschlagen kann.

  53. Da bin ich ja froh, daß ich die anderen deutschen Farben, nämlich Schwarz-Weiß-Rot, gewählt habe.

  54. Ich muss auch nochmals Einhalt gewähren, ein Stefan Strigler betreibt lediglich die Seite blogsport.de ( nicht blogspot, die Domain gehört google )

    Ein hannovergegennazis.blogsport.de ist lediglich die Subdomain, ein einzelner Blog, der nichts mit der eigentlichen Webseite zu tun hat.

    Mit solchen Aussagen wäre ich verdammt vorsichtig! Ich hetze doch auch nicht gegen Horst Köhler, weil er ein „Vaterlandsverräter“ sei.

  55. „Trikot: 15 Punkte“

    Soll mal jemand versuchen mir mein gerade neu erstandenes Müller-Trikot abzuzocken. 🙁

  56. Wenn die Leute korrekt wären, würden Sie
    dann konsequent auch auf Sozialhilfe und
    Wohngeld und sonstige finanziellen Vorteile
    des deutschen Staates verzichten.
    Aber auf den Sozialversicherungsträger werden
    keine Bomben geworfen. Die Leute sind in
    meinen Augen pervers.
    Kann man auch solche Penner ausbürgern?
    Auswildern geht ja nicht.

  57. Wir müssen der feiernden Nation die Suppe reichlich versalzen und alle angeblichen Fußballfans aus ihrem nationalen Taumel zurück in die harte Realität holen.

    Zumindest scheinen sie zu wissen wie es in Deutschland wirklich aussieht.

  58. Von all den Wüschen auf der Welt
    nur einer mir anjetzt gefällt
    KNÜPPEL AUS DEM SACK !
    Und gäbe Gott mir Wunschesmacht,
    ich dächte nur bei Tag und Nacht
    KNÜPPEL AUS DEM SACK !

    Dann braucht ich weder Gut noch Gold,
    ich machte mir die Welt schon hold
    mit: KNÜPPEL AUS DEM SACK !
    Ich wär ein Sieger, wär ein Held,
    der erst´ und beste Mann der Welt
    mit: KNÜPPEL AUS DEM SACK !

    Ich schaffte Freiheit, Recht und Ruh,
    und frohes Leben noch dazu
    beim: KNÜPPEL AUS DEM SACK !
    Und wollt ich selbst recht lustig sein,
    so ließ ich tanzen groß und klein
    beim: KNÜPPEL AUS DEM SACK !

    Oh, Märchen, würdest Du doch wahr,
    nur einen einzigen Tag im Jahr
    KNÜPPEL AUS DEM SACK !
    Ich gäbe drum, ich weiß nicht was,
    und schlüge drein ohn´Unterlaß
    KNÜPPEL AUS DEM SACK !

    Aufs Lumpenpack! Aufs Hundepack!

  59. Wie entwickelt man eigentlich solchen Selbsthass? Für die Antifanten wäre es sicherlich hilfreicher sich einmal ausgiebig behandeln zu lassen, anstatt Fahnen o.ä. zu klauen. Liebe Zecken: Toleranz ist heilbar, ab mit euch zum Arzt!

  60. @#55 RChandler

    Wie können Sympathiesanten von „etwas“ verfolgt werden, das gar nicht existiert. Sei vorsichtig mit dem Zeitparadoxon, so etwas führt ja bekanntlich zum Ende aller Dinge.

  61. Die sache mit den Fahnen.

    ich kann morgen zwischen 6.00h und 8.00 h in ein beliebiges Gewerbegebiet fahren, dann sind immer die Parkplätze voll mit Deutschland Fahnen.

    Etwas später ,
    Wenn die Käßmann ihren Rausch ausgeschlafen hat, d.h. die Prokuristen, Manager, Banker, karriere Angestellten belegen auch die Parkplätze , dann ist der Anteil der Deutschland fahnen viel geringer.

    Hiermit habe ich auch erklärt, warum der Arbeiter bei der SPD und der Amtskirche auf der Roten Liste der gefährteten Arten stehen.

    Vielleicht kann jemand meinen doch auch subjektiven Eindrruck bestätigen.

  62. Linke leiden schon immer unter einem starken Intelligenzdefizit. Die Flachstirnigen Steinewerfer gehörten früher zu Erichs Jubeltruppen. Es sind Kleingeister die man eigentlich nicht weiter beachten sollte. Es ist unnütze Zeitverschwendung. Sie stehen für nichts und sind gegen alles. Ich schwenke meine Fahne um so lieber.

  63. Wie dumm und ungebildet muß man sein, um gegen diese Farben vorzugehen.
    Der alte Lützow hat sich geopfert und dabei ungleich mehr für D. getan als alle diese Chaoten zusammen.
    Genau solche Typen sprengen sich wegen 72 imaginärer Jungfrauen in die Luft.
    Blödheit ist eben nicht heilbar.

  64. werde dann doch gleich mal losziehen und
    mir ein paar WM-Dekorationen zulegen 🙂

    *hallalie… Walküre in schwarz – rot – gold

  65. hab noch was gefunden:

    Die Berliner SPD hat eine Vorzeige-Muslima gefunden, die jetzt fleißig dem Innensenator zur Seite steht und ihn auf die wichtigste Arbeit hinweist, die er als Innensenator der deutschen Hauptstadt zu verrichten hat: Integration und Migrantenkinder fördern.

    „Ich brauche keinen Gebetsraum“
    Sawsan Chebli kommt aus einer arabischen Familie, hat zwölf Geschwister. Nun arbeitet sie für den Innensenator

    Ein relativ aufschlussreiches Interview. Vor allem wichtig, weil man mal erfährt, wer die „Ratgeber“ der Berliner Innenpolitik sind. Auszüge:

    In Berlin verlassen knapp 15 Prozent der Migrantenkinder die Schule ohne Abschluss. Wieso hat’s bei Ihnen geklappt, Frau Chebli?

    „In der Grundschule in Moabit, wo ich eingeschult wurde, war ich eine von drei Ausländern in der Klasse. Ich war also gezwungen, schnell Deutsch zu lernen, um vor allem Freunde zu gewinnen. Zu Hause haben wir nur Arabisch geredet, darauf hat mein Vater bestanden.(…)

    Sehr wichtige Erkenntnis: So lange in einer Klasse nur drei Kinder „Ausländer“ sind, klappt’s mit dem Sprachwerwerb des Gastlandes. Armes arabisches Mädchen, das damals „gezwungen“ war, Deutsch zu lernen. Aber heute sieht das ja zum Glück ganz anders aus. Das ist aber nicht so schlimm, denn nun kommt es auf die Lehrer an:

    Was müsste man machen, um die Lage an den Schulen zu verbessern?

    „Nach meiner persönlichen Erfahrung könnten Lehrer zum Beispiel mehr interkulturelle Kompetenz gebrauchen. Dazu müsste es an den Schulen mehr Fortbildungen geben.“

    Was ist interkulturelle Kompetenz?

    „Die Fähigkeit, Andersartigkeit nicht gleich als Problem zu sehen und mehr miteinander zu reden. Wenn ein türkischstämmiger Junge einer Lehrerin sagt, er nehme sie nicht ernst, weil sie eine Frau ist, sollte die Lehrerin ihn nicht mit einem Tadel rausschicken. Sie müsste das Gespräch mit ihm suchen und herausfinden, was diesen Jungen treibt, so etwas zu sagen.“

    Weil er ein kleiner, unverstandener Türke ist?

    „Nein, weil Bestrafungen allein uns hier nicht weiterbringen. Die Lehrerin muss natürlich eine Autorität repräsentieren. Sie darf keine Angst vor kulturellen Differenzen haben und das auch aussprechen. Man sollte auch stärker mit Vorbildern arbeiten, diese in die Schulen schicken, Migranten, die es geschafft haben. Und wenn es um islamische Jugendliche geht, könnte man Imame einladen, denn diese repräsentieren eine Autorität, ihr Wort gilt etwas.

    Aha, wieder was gelernt. Die deutsche Lehrerin gilt im Umkehrschluss überhaupt nichts, soll sich aber „interkulturelle Komptetenz“ aneignen, um mit den „Migranten“ zu kommunizieren. Wie soll das gehen, wenn die „islamischen Jugendlichen“ nur andere, nichtdeutsche Autoritäten akzeptieren? Egal, Hauptsache Lehrer und Schule, ergo die Gesellschaft ist an der nicht stattfindenden Integration schuld.
    Kein Wort darüber, den Muslimen näherzubringen, dass sie hier in einem Land leben, das ihnen freundlicherweise Aufnahme gewährt, ihnen die selben Chancen wie den Einheimischen gesetzlich garantiert, ihnen ein Mindesteinkommen für’s Nichtstun zahlt, von dem die Mehrheit der Verwandten in den Herkunftsländern träumt, desweiteren ihnen für jedes Kind Geld zahlt, für die Schulbildung dieser Kinder erhebliche Anstrengungen unternimmt und sogar die religiösen Eigenarten akzeptiert. Dass man dafür ein Mindestmaß an an Friedfertigkeit, Dankbarkeit und Nicht-Überheblichkeit erwarten kann, davon ist auch bei der arabischen „Grundsatzreferentin“ der SPD nichts zu hören. Ganz zu schweigen vom Ende der ständigen Forderungen, doch bitteschön Deutschland so zu gestalten, dass jedweder Muslim, welcher Sekte er auch angehört, keinen Grund findet, hierzulande beleidigt zu sein.
    Stattdessen:

    Haben Sie Vorbilder?

    „Meinen ältesten Bruder, der ist in Schweden Imam und berät die Behörden dort zu den Themen Islam und Integration.“

    Das sind Vorbilder! Jawollo! So ein Mensch, der zur weiteren Verbreitung der Umma beiträgt, kann nur ein Vorbild sein.

    Der Innensenator zeigt sich dennoch für die unvoreingenommene Beratung sehr offen:

    Körting besucht sogar Gebetshäuser, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Ihre Idee?

    „Der Senator hat sich lange vor meiner Zeit mit dem Thema Islam und dem Dialog mit Muslimen beschäftigt. Neben dem Verfassungsschutz wollte er eine andere Perspektive haben, wie der Islam in die Gesellschaft integriert werden kann. Diese andere Sicht bringe ich mit. Wir haben gemeinsam das Konzept entwickelt, auf Moscheenvereine, die keine Stimme in der Islamkonferenz haben, zuzugehen. Er hat sich viel Zeit genommen, er hat an Predigten und am Gebet teilgenommen und mit den Betenden lange Gespräche geführt.

    Sie waren auch in der als radikal geltenden Al-Nur-Moschee in Neukölln. Wie gehen die Männer dort mit ihnen um?

    „Ich kann nicht sagen, dass ich nicht ernst genommen wurde, etwa weil ich kein Kopftuch trage. Es wurde geschätzt, dass der Senator jemanden wie mich eingestellt hat.

    Na klar doch, ein U-Boot in den Reihen der Ungläubigen, die ja leider noch die Macht haben, ist von unschätzbarem Wert. Und die „Moscheenvereine, die keine Stimme in der Islamkonferenz haben“, sind selbst den Muslims dort zu radikal, (d.h., sie legen den Koran zwar richtig aus, aber dafür ist es hierzulande noch zu früh) oder wurden von deutscher Seite ausgeschlossen. Stichwort Milli Görus.

    Zum Abschluss das übliche Gesäusel vom friedlichen Islam:

    Die Muslime sind an der Lage nicht unschuldig, sie igeln sich ein.

    „Wenn ich mit Jugendlichen spreche, warne ich sie davor, sich in ihrer Opferrolle ?einzurichten. Islamfeindlichkeit gibt es durch alle Schichten hinweg. Da gibt es nichts schönzureden. Aber wenn man sich nur beschwert, ändert man nichts. Deshalb suche ich den Dialog, um zu erklären, was der Islam für mich und für die Mehrheit der hier lebenden Muslime ist, nämlich friedlich. (…)

    Friedlich. Na ja, vielleicht sollte Frau Sawsan Chebli als gläubige Muslim doch mal einen Blick in den Koran riskieren oder in die Auslegungen desselben durch islamische Gelehrte. Merke: Der Koran ist Allahs Wort und somit auf alle Ewigkeiten unabänderlich und wahrhaftig. Jedem, der das anders sieht, gehört der Kopf abgeschnitten.

    Bla-bla- Taqiyya:
    Haben Sie das Kopftuchtragen mal erwogen?

    „Ich komme aus einer sehr konservativen Familie, bis auf meine jüngste Schwester und mich tragen alle ein Kopftuch. Keine wurde gezwungen. Ich habe es für mich nicht in Erwägung gezogen, obwohl ich glaube, dass das Kopftuch eine religiöse Pflicht ist.“

    Klingt widersprüchlich.

    Man kann ein guter Muslim sein, aber trotzdem kein Kopftuch tragen. Es ist wichtiger, im Herzen rein zu sein, zu beten, zu fasten und die anderen islamischen Gebote zu verfolgen. Ich wollte einen anderen Weg gehen, studieren, arbeiten, in der Politik mitmischen. Mit einem Kopftuch wäre das alles hier in Deutschland nicht möglich gewesen oder jedenfalls viel schwerer.“

    Armes Mädchen. Ob sie als Nicht-Migtantin, sprich Bio-Deutsche auch so weit nach oben gekommen wäre? Eine Deutsche hätte den Innensenator nicht so nett über die Schönheiten des Islams aufklären können. Mein Tipp: Spätestens in 10 Jahren trägt Frau Chebli Kopftuch und Herr Körting konvertiert. Wer sich „intensiv“ mit dem Islam beschäftigt, hat nur zwei Alternativen: Kopfschüttelnd sich abwenden oder interessiert weiterforschen, weil man sich von den Allmachtsfantasien angezogen fühlt. Herr Körting forscht weiter. Und ermöglicht das langsame Eintröpfeln der Steigbügelhalter der Islamisierung Deutschlands. Es fängt snft und nett an mit der hübschen Frau Chebli und hört auf bei Scharia-Gerichten, die auf dem Hermannplatz Steinigungen anordnen. selbstverständlich gilt das Scharia-Recht dann auch für deutsche Dhimmis.

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2010/0615/berlin/0005/index.html

  66. Mich wundert die Farbwahl der Antfanten schon seit einiger Zeit. Eindeutig schwarz-weiß-rot. Die Reichsfarben, egal ob Kaiserreich oder 3.Reich.

    @48 Karl Eduard: Von schwarz-rot-gold ist noch nie ein Krieg ausgegangen. Schwarz-rot-gold war in der Nazizeit eine Fahrkarte ins KZ.

    Ansonst sind mir die Selbst-Enthüllungen der Antifanten immer wieder ein „innerer Reichsparteitag“. Ich hoffe dass diesen Spott auf die Nazi-Parteitage, der von damaligen Nazi-Gegnern gepflegt wurde, noch von genügend Leuten richtig verstanden wird. Unsere Öffentlich Rechtlichen gehören ja nicht mehr dazu.

  67. Allen „Punktesammlern“ Hartz IV streichen, kommt ja vom verhassten Feind, und in Absprache mit Putin ab nach Sibirien!
    Unterkunft, Essen und Rückfahrt müssen dort selbst verdient werden! (Ein-Rubel-Job)

  68. Wen interessiert es, was ein paar Spinner wollen? Die sollen ruhig Gewalt anwenden, damit zeigen sie ihr wahres Gesicht und spielen uns in die Hände. Man sehe die Masse an Fussballfans und dann diese kleine Minderheit von Missepetern. Die wollen sich auf Teufel komm raus bemerkbar machen, weil sie sonst keiner sieht.

    Meine Autowimpel habe ich nur auf dem Auto aus Stolz auf mein Land und nicht wegen der Mannschaft.

  69. #47 Miguelisaacs (16. Jun 2010 08:40)

    Nichts ist mir verabscheulicher als ein Antifa.

    Da fallen mir aber spontan hunderte ein, die ich noch weitaus widerlicher finde als die Kinder-SA, die nur auf Zerstörung aus ist.

    Die verfassungsfeindliche Moschee-Penzberg Koalition mit CSU-Unterstützung hat langfristig eine weitaus zerstörerische Wirkung. Desweiteren hat Erdogan mittlerweile so viel gewaltbereite Sympathisanten, die alles andere als links sind, sondern, nationalistisch, islamistisch und antisemitisch, dass die kritische Masse überschritten ist.

  70. Zu dem Bild oben kann ich nur sagen:

    Das sind nur dreckige feige hirnlose Schweine die nicht den Mut haben sich offen zu dem zu bekennen was sie tun.

    Eigentlich nur armselige Psychopaten die nur auf Krawall aus sind.

    Normalerweise gehören solche Typen in ein russisches Arbeitslager 😉

  71. Man kann ein guter Muslim sein, aber trotzdem kein Kopftuch tragen.

    Kopftuch hat absolut nichts mit dem muslimischen Glauben zu tun, sondern ist Resultat des Wassermangels in diesen Ländern.
    Viel Schmutz und Staub, aber das Haar, dass Frauen nach Ansicht der Musels immer lang tragen sollten, kann nicht täglich gewaschen werden. Also wird es bedeckt.
    Als in Deutschland das Wassernetz noch nicht so ausgebaut war, war es ebenfalls allgemein verbreitet, dass die Frauen Kopftuch trugen, um die Frisur zu schützen. Auch heute sieht man das noch vereinzelt bei der Arbeit.

    Fazit: muslimische Frauen, die Kopftuch tragen, obwohl sie nicht gerade arbeiten, waschen sich nicht gern.
    …und so betrachte ich sie auch!

  72. #94 Swisspride (16. Jun 2010 10:38)

    Meine Autowimpel habe ich nur auf dem Auto aus Stolz auf mein Land und nicht wegen der Mannschaft.

    Auch noch nach der WM?
    Es wäre schön, wenn dieser Stolz auf das Land auch außerhalb des Fußballs sichtbar bliebe.
    So könnten wir die türkischen Fahnen zu einer Minderheit schrumpfen lassen.

  73. #91 karl.koch (16. Jun 2010 10:25)

    hab noch was gefunden:

    Die Berliner SPD hat eine Vorzeige-Muslima gefunden, die jetzt fleißig dem Innensenator zur Seite steht und ihn auf die wichtigste Arbeit hinweist, die er als Innensenator der deutschen Hauptstadt zu verrichten hat: Integration und Migrantenkinder fördern.

    Diese Al-Nur-Moschee, von der diese Vorzeige-SPD-Muslima so schwärmt, ist berühmt für seinen Radikal-Islam. Dort gehen seit Jahr und Tag Terrorverdächtige/Terror-Planer ein und aus. Dass das Ding noch nicht geschlossen worden ist, liegt meiner Ansicht nach erstens daran, dass der Körting Schiss vor diesen Leuten hat und zweitens weil man sich einbildet, dass man die Leute so besser im Blick hat, wenn sie eine Art zentralen Treffpunkt haben.

    Ausgerechnet Al-Nur-Moschee, also schlimmer hätte es wirklich gar nicht kommen können. Der Körting kann wirklich keinem erzählen, dass er nicht wüsste, was da stattfindet.

  74. „Stefan Strigler bietet lediglich eine kostenlose Blog-Platform an, auf der jeder X-Beliebige seinen Blog betreiben kann. Er distanziert sich in seinen AGB’s ausdrücklich von allen rechtswidrigen Inhalten und weißt daraufhin, dass für die Inhalte die Blog-Autoren verantwortlich sind. “

    Solange der Hass-Blog oben erreichbar ist, sollte man Stefan Strigler eben dafür zur Verantwortung ziehen, er hätte doch die Möglichkeit den Blog sofort zu löschen.

  75. Per Google-Cache kann man den IndyMedia Artikel noch aufrufen und Stefan Strigler weint schon auf Twitter:

    „#blogsport ist scheinbar auf PI-News erwähnt worden, jetzt hab ich ein halbes Dutzend Hassmails in meiner privaten Inbox“

    🙂

  76. Ich sehe schon vor meinem inneren Auge so einen schmächtigen Antifa-Hering, wie er versucht, der dicken Türkin von neulich (Foto) die riesige Deutschland-Fahne zu entwenden, die die um ihren Hintern gewickelt hatte.

    Für die Fahne gibt’s mindestens 5 Punkte, aber für das Fummeln am Hintern der dicken Türkin neben einem Satz heiße Ohren vermutlich auch ein paar schlecht gelaunte Brüder dazu.

    Vermutlich wird sich die heldenhafte Antifa daher eher mit Kleckerkram befassen, also heldenhaftes Erkämpfen von kleinen Fähnchen, die man Grundschülern im Kampf um Leben und Tod unter Einsatz seines Lebens entrissen hat. Dafür gibts dann bei den Grünen sicher das Zivilcourage-Ritterkreuz mit Eichenlaub und Brillanten und darf sich von nun an offiziell „Friedensaktivist“ nennen.

  77. OHOOOOOO Ich freue mich drauf dem roten gesockste dann endlich auch mal was straffrei aufs Maul zu donnern, diesem Dreckspack.

    Mal sehen wer dann liegen bleibt 🙂

  78. @nassauer….
    Freibier ein Leben lang!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Freie Eintrittskarten für jede WM ein Leben lang inkl. Fanartikel 8schwarz-rot-gold), die der Eunuch dir reichen muss!!!!

  79. witzig zu sehen ist das die internetadresse strigler.de Steuerberater sind 🙂

    also sozusagen Sozialisten die mit dem Kapitalismus nix zu tun haben wollen aber anderen helfen steuern vorm Fiskus zu verstecken.

    Meine Güte, was sind die roten doch für pappnasen, angeführt vom kleinen hosenscheisser stefan der sich mal nun verstecken sollte das ihn die Hools nicht holen 😀

  80. Was wohl seine Eltern dazu sagen würden, wenn sie über das Treiben ihres Sprösslings bescheid wüssten???

  81. Ich staune gerade bei diesem Interview von „Prof. Dr. Gunter A. Pilz“, der seit Oktober 2006 Berater des DEUTSCHEN FUSSBALL BUNDES für „Fan-Fragen und Gewaltprävention“ ist.

    „Thema:Führt Fußball-Nationalstolz zu Rassismus?“

    „Deutschland wollte sich weltoffen zeigen und einen Beitrag zum Abbau von Fremdenfeindlichkeit erbringen – ob dies geglückt ist, ist fraglich.“

    „Das Fahnenschwenken hat wenig mit der deutschen Kultur… zu tun“

    „Das „Volk“ wird mit Brot und Spielen bei Laune gehalten.“

    „…ungutes Gefühl beschleicht angesichts so massiv zur Schau getragenen Nationalstolzes?“ – „Da es sich, wie gesagt, lediglich um oberflächliche und ausgrenzende Identifikation handelt, halte ich dies tatsächlich für begründet.“

    „können durch Rechtsextreme instrumentalisiert werden“

    „Es ist auch nicht auszuschließen, dass Rassismus im Zusammenhang mit Fußball-Nationalismus eine Rolle spielen wird.“

    Schon erstaunlich das sich ein Berater des DFB gegen das Fahnenschwenken ausspricht. Hier das ganze Interview:

    http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/fuehrt-fussball-nationalstolz-zu-rassismus-5555

  82. Widerlich. Da möchten brave, hart arbeitende Bürger mal etwas abschalten, sich am harmlosen Sportvergnügen erfreuen und ganz ohne Hintergedanken ihre Farben unterstützen — da kommen die Linken und machen allen den Spaß kaputt. Wahrscheinlich machen sie auch nicht davor halt, Kindern die Tröte zu entreißen. Pfui! Aber wir sind halt alle von „einem sich im Kampf befindenden Umfeld geprägt“ — das dachten schon die Nazis und heute auch die Islamisten.

    Wie #1 Eugen von Savoyen schon sagte: Hoffentlich geraten diese Deutschlandhasser an die Richtigen!

  83. #21 Sotiris (16. Jun 2010 07:34)
    Wieviel Punkte bekomme ich, wenn ich so einem Anarchisten den Hals breche, wenn er mein Auto beschädigen will??
    .
    .
    bundesverdienstkreuz!

  84. #18 unrein (16. Jun 2010 07:24)

    Dazu braucht man keinen MAC.
    Der Vuvuzela-Terror lässt sich auch beim Fernseher erheblich reduzieren, wenn man die mittleren Töne herausregelt.

  85. Logisch das diese Wixer von der Assifante+grantenFront schwarz rot Gold hassen – es ist ja schliesslich die Flagge von 1848.

    Geschichtskenntnisse sind bei diesem meist Drogen und oder Alkoholabhängen vollverblöden subhumanen Müll eh nicht zu erwarten.

    Mal sehen wann der erste von denen bei Autoabfackeln vom Eigentümer des Kfz einfach erschossen wird.

    Aber auch bei der FIFA scheint sich eine „vermuselung“ durchzusetzen ….

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball-wm-2010-suedafrika/2010/06/16/polizei-drohte-mit-knast/kleidchen-verbot-fuer-holland-fans.html

  86. Sarkasmus: Da scheinen die LinksETs ja sogar schneller gewesen zu sein als die Nachfolger des mekkanischen Wüstensohnes! Ist doch klar, daß die WM ein israelischer Anschlag auf die Menschheit ist! Ganz besonders die Vuvuzelas!
    Schaut euch mal hier http://revelationofjesuschrist.wordpress.com/2008/06/25/seven-churches-seven-days-continued/
    das Bild an. Jetzt wissen wir wozu die Vuvuzelas in jüdischen Händen einst dienten und dienen! Daß das noch niemandem aufgefallen ist!?
    Sarkasmus off

  87. @91 karl.koch
    Vielen Dank für diesen Link (samt sarkastischer Kommentare!). Ich fände es sinnvoll, ihn – auch wenn’s OT wäre – in anderen Strängen als diesem, den wegen des Themas vielleicht nicht jeder liest, nochmals zu posten – weil hier eine „Migranten“-Einstellung überaus deutlich wird, die Deutschland den Hals brechen wird. („Migrant“ deshalb, weil echte Migranten kommen und weiterziehen; die hier in Frage stehenden Pseudo-Migranten kommen und bleiben jedoch als Besatzer/Landnehmer.)

  88. Mittwoch, 16. Juni 2010, 11:15 Uhr
    TV-Sender N24 verkauft

    Der Nachrichtensender N24 wird verkauft. Wie dieProSiebenSat.1 Media AG mitteilte, übernehmen N24-Geschäftsführer Torsten Rossmann, der frühere„Spiegel“-Chefredakteur Stefan Aust und der ehemalige „SpiegelTV“-Manager Thorsten Pollfuß alle Anteile an der Firma.

  89. Sie „scheissen“ auf Schwarz-rot-Gold, wobei ihr eigenes Fahnenlogo Schwarz-Weiß-Rot ist.

    Wie will man denn einem Ausländer erklären, dass diese Kriminellen, die alle Nase lang zu Straftaten aufrufen, selbst keine Faschisten sind?
    Das geht doch gar nicht. Diese Leute sind dermaßen radikal, dass ihnen jedes Mittel recht ist, die bürgerliche Zivilgesellschaft zu schädigen. Dazu kooperiert man gerne auch mal mit „Grauen Wölfen“.

    Das Geschwätz vom „Nationalismus“ und „Rassismus“ ist nur vorgeschoben. Schon das „Sommerwunder“ 2006 hat klar gezeigt, dass Schwarz-Rot-Gold genau für Weltoffenheit steht – aber was interessieren sich Antifanten für Fakten?
    Dem gesamten Antifa-Pack gehört jegliche Möglichkeit der Entfaltung entzigen. Dafür sollte ein Staatsschutz an sich da sein.

  90. http://dejure.org/gesetze/StGB/90a.html

    § 90a
    Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole

    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3)
    1. die Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ihre verfassungsmäßige Ordnung beschimpft oder böswillig verächtlich macht oder
    2. die Farben, die Flagge, das Wappen oder die Hymne der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder verunglimpft,

    wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Ebenso wird bestraft, wer eine öffentlich gezeigte Flagge der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ein von einer Behörde öffentlich angebrachtes Hoheitszeichen der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder entfernt, zerstört, beschädigt, unbrauchbar oder unkenntlich macht oder beschimpfenden Unfug daran verübt. Der Versuch ist strafbar.

    (3) Die Strafe ist Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe, wenn der Täter sich durch die Tat absichtlich für Bestrebungen gegen den Bestand der Bundesrepublik Deutschland oder gegen Verfassungsgrundsätze einsetzt.

    Es ist also keine Frage des Gesetzes sondern des Willens.

  91. Mich würde mal interessieren, wieviele von diesen linken Krawall- und Radaubrüdern einer geregelten Arbeit nachgehen, bzw. selbst für ihren Lebensunterhalt aufkommen.

  92. @ComeBack @all

    Wie und wo kann man dies am besten mit der Angabe der Paragraphen anzeigen??

  93. Bild vom 16.06.2010

    Junger Mann stiehlt 44 Deutschlandfahnen von Autos
    Dienstag, 15. Juni 2010, 17:25 Uhr

    Dresden (dpa/sn) – Missverstandener WM-Patriotismus: Ein junger Mann hat in der Nacht zum Dienstag in Dresden an Autos angebrachte Deutschlandfahnen gestohlen. Der Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens hatte zwei Männer beobachtet, wie diese Fahrzeugreihen eines Autohandels abschritten. Dabei brachen sie jeweils die Schwarz-Rot-Goldenen Fahnen ab, teilte die Dresdner Polizei mit. Die alarmierten Ermittler konnten einen Tatverdächtigen festnehmen. In seinem Rucksack fanden sich insgesamt 44 WM-Fahnen. Der Komplize konnte flüchten. Die Polizei ermittelt weiter.

  94. 122 Sotiris (16. Jun 2010 12:05)

    @ComeBack @all

    Wie und wo kann man dies am besten mit der Angabe der Paragraphen anzeigen??

    Am besten bei der Polizeidienstelle anzeigen wo diese „Aufrufe“ her stammen. Ist dieses nicht festellbar ggf. „Internetwache“ wenn es sich um „Internetaufrufe“ handelt auch kann man dem Provider der Seite mit Anzeige drohen Abfragen wer wohin gehört geht hier:

    http://internet.robert-scheck.de/abfragen/

  95. Die können kommen, denen breche ich alle Knochen.Wo verscharr ich denn dieses Gesockse dann, ohne das es nach der nächsten Flut schon wieder die Landen besudelt?

  96. …was sich als WM-Fanartikel tarnt und positiv auf Deutschland oder jegliche andere Nation bezieht…

    Mit dieser Aussage haben sich die Antifanten ein Eigentor geschossen, zeigen sie doch damit auf, daß es ihnen nicht gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit geht. Es geht ihnen darum, jeglichen Patriotismus – egal welcher Nation – zu bekämpfen. Das bedeutet wiederum, daß die Gelder für den KgR aus dem Fenster geschmissenes Geld sind und nun vollständig für den Kampf gegen Links eingesetzt werden können. Das Geheul der Antifanten möchte ich hören, wenn ihnen ihre „Lebensgrundlage“ entzogen wird.

  97. Stefan „linke Drecksau“ Strigler:

    01/2004 – heute
    (6 Jahre, 6 Monate)

    Software-Entwickler (Freiberufler, Mit Berufserfahrung)

    Stefan Strigler, http://blog.jwchat.org

    Branche: Internet
    Selbstständig, Nur ich

    05/2005 – heute
    (5 Jahre, 2 Monate)

    Inhaber (Inhaber, Geschäftsführer (GF, CEO etc))

    blogsport UG (haftungsbeschränkt), http://blogsport.de

    Branche: Onlinemedien
    Gesellschaft in privater Hand, 1-10 Mitarbeiter

    hmmmmmmmmmm……… wenn man bei ihm keine D-Fahnen abreißen kann, dann vielleicht……

  98. So ist es gut Leute, da sind die Fronten klar, was will Deutschland mehr udn die Gutmenschen und Raeltitätsflüchtigen Politiker wissen es nun, die wollen den Bürgerkrieg die Kommunisten.

  99. Dieses „Scheiß“ Land hat euch

    -groß gezogen,
    -es hat euch ernährt(in vielen anderen Ländern hungern Menschen)
    -es hat euch Schule gegeben
    -es hat euch Freiheit gegeben(die es in vielen Ländern nicht gibt)
    -es hat euch Mittel gegeben(Internet, Handys, Computer, Literatur, freie Berufswahl, Möglichkeit zu studieren usw.) wovon andere Länder oft nicht einmal träumen können
    -es hat euch eine Demokratie gegeben(zugegeben in einer Demokratie läuft auch nicht alles perfekt-aber zeigt mir eine bessere Regierungsform)
    -es hat euch Krankenversicherung gegeben(auch davon können viele Länder nur träumen und müssen medizinische Behandlung entweder bar bezahlen oder sie bekommen keine medizinische Versorgung).

    Dieses Land haben eure Eltern und Großeltern unter großen Entbehrungen für euch wieder aufgebaut, damit ihr es mal besser habt als sie es jemals hatten.
    Mit dem Hass auf euer Land, beißt ihr die Hand, die euch füttert.

  100. Macht die Quasi-Linke kaputt. Lernt deren „Sprache“ und wendet die gegen sie an.
    Auch sie sind zerbrechlich.

  101. „In KEINEM anderen Land dieser Erde würde es einen vergleichbaren Aufruf geben! Deutschland ist krank, sehr krank, das ist Gehirn-Krebs im Endstadium….“

    Dieser blinde Hass auf sich selbst, diese Lust an der Zerstörung dessen, was einen hervorgebracht hat, dessen Teil mal ist, und das einen trägt….ist diese zutiefst neurotische Störung das schlechteste Beispiel für „typisch deutsch!?“

  102. Zur WM habe ich im Freundeskreis die stille Parole „Schmück den Kommi schwarz-rot-gold“ ausgegeben und es funktioniert 🙂

    Einfach mit 5 Mann drauf und anmalen, Fahne um den Hals, Schulterklopfen und ein „Hab dich nicht so! Kannst ja morgen wieder Revolution machen“.

    Ach ich liebe das 🙂

  103. Aufruf zur Gewalt gegen die Bevölkerung durch Schwachköpfe die auf Deutschland schimpfen, sich aber gleichzeitig von diesem Deutschland mittels Hartz4 und Arge versorgen lassen. Da herrscht eindeutig Langeweile vor, dem kann abgeholfen werden: Straßen fegen, Unkraut zupfen, Alterspflege, Spielplätze renovieren usw. Teilweise ist unser Staat selbst schuld, denn solche Leute werden gepflegt und herangezogen. Ich hoffe das die normale Bevölkerung mal die Nase voll hat und diesem Gesocks eins auf die selbige gibt.

  104. „Das Banner Schwarz-Rot-Gold ist DAS Markenzeichen deutscher Demokratie;

    wer gegen Schwarz-Rot-Gold hetzt, der hetzt gegen die Demokratie;

    nunja – der Feind der Demokratie steht links!“

    Auf den PUNKT gebracht!!!

  105. Die Parteien, Gewerkschaften und Kampf gegen Rechts NGOs haben dieses linke Gesocks rangezüchtet und gesellschaftsfähig gemacht. Wer weiß wieviele Millionen Euro aus dem Kampf gegen rechts Fonds bei den Linksextremen in den Taschen landen. Der Kampf gegen Rechts ist jedenfalls endgültig als verlogener ideologischer Kampf gegen das deutsche Bürgertum entlarvt!
    .
    Der Fonds Kampf gegen Rechts muß abgeschafft werden, und durch einen Kampf gegen totalitäre (politische wie angeblich religiöse) Ideologien ersetzt werden. Die CDU muß endlich den Mumm aufbringen und den unsinnigen Kampf gegen Rechts beenden! Aber dazu ist die CDU anscheinend zu feige, und weil sie sich längst selbst halb im sozialistisccen Lager befindet wohl auch ideologisch nicht mehr in der Lage.

  106. das wäre doch ne Idee: In jeder deutschen Stadt ne WM Gruppe gründen und ganz spontan mit dem AutoCorso gezielt vor Antifa-Zentren/Jugendhäusern hupend vor fahren… das wär mal ein Spaß XD

  107. @
    „#43 berlinberlin (16. Jun 2010 08:37)
    Der Strigler Stefan macht doch nur Spass; schliesslich wirkt die Erziehung der Eltern, beide Steuerberater, sicherlich positiv nach“

    Das könnte ein Angriffspunkt sein – die Geldbörse ist schließlich das empfindlichste Körperteil der „Guten“.

    Wenn man die Mandanten der Strigler-Erzeuger über die linksradikalen Umtriebe des Strigler-Abkömmlings informiert, wird vieleicht ein Drittel erfreut, eine Drittel desinteressiert sein, aber auch ein Drittel erwägen, aus verschiedenen Gründen (eigene Überzeugung, Rufschädigung etc.) ihr Mandat zu kündigen und sich einen anderen StB zu suchen.

    Erfreuliche Folge: 1/3 weniger Umsatz für die Radikalen-Erzeuger…. 🙂

  108. +++ Warnhinweis an Antifanten +++

    Wer meiner Freundin an die DFB-Wäsche geht, muss damit rechnen, dass ich ihr massive Nothilfe leiste!

    Zusatzhinweis:
    Früher ließ sich derartiges mit einem Faustschlag in die Fresse vergleichsweise minimal-invasiv klären. Angesichts der eskalierenden Migrantengewalt von zugewanderten Gewaltmigranten, die sich nicht assimilieren wollen, habe ich mich an sie assimiliert:

    Ich bin jetzt auch Messer-Träger …

  109. diese PISSER sollen sich mal lieber von mir und meinen beflaggten roller fernhalten,denn ich sammel SKALPS!!!

  110. #141 elc
    richtig so!!!
    am 30.10.übrigens seminar für piper-knifefight bei mir in town.bei interesse bei mir melden!

  111. Ich empfand den derzeit auch wieder „erlaubten“ schwarzrotgoldenen Ersatz-Patriotismus zur WM bisher eigentlich auch eher als eine Art künstliches Pop-Event, das „man“ eben mitmacht.
    Aber vielleicht ist es Teil einer deutschen Entkrampfung, was die Rolle der eigenen Nationalität in der Welt angeht.
    Vielleicht ist es sogar ein erstes kleines Zeichen für die Möglichkeit zur Entwicklung eines neuen, positiven deutschen Selbstverständnisses – aus Bereitschaft zur Übernahme historischer Verantwortung, aus begründetem Stolz auf das aus den Lehren der Geschichte heute Gewachsene und Geschaffte und aus dem daraus resultierenden Selbstvertrauen für die Rolle Deutschlands in Europa und der Welt.

    In jedem Fall werde ich jetzt auch unsere schöne Flagge raushängen – allein schon in der Hoffnung, vielleicht irgendein dekadentes, antideutsches Arschloch damit zu ärgern. 😉

  112. #8 Chemikus (16. Jun 2010 06:21)
    Dann sollten Fußballfans sich zur Selbstverteidigung eine Spritzpistole mit halal-zertifizierter Ziegenpisse zulegen. Drei Tage abgestanden, bei 28°C. Das erleichtert der Polizei auch die Verbrechensbekämpfung: die Täter sind dann am Geruch zu erkennen.

    ——————————

    Haha, sehr geil. Nur leider tut sich da nicht viel: Dieses Pack erkennt man auch jetzt schon am Geruch 😉

  113. Wenn ich einen von denen an meinem Wagen erwischen würde…
    Allmächtiger, wäre das herrlich!!!
    Kommt schon Jungs,traut euch!! 🙂

  114. So sieht der ach so „gute“, tolerante, gerühmte und notwendige „Kampf gegen Rechts“ in der Praxis und in der Realität aus.

    DAFÜR zahlen WIR Steuergelder!

    DIESE Ideologie und ihre Neo-SA sind laut Politbonzen, Schmierjournalisten und sonstigem Elitenpack als die „Guten“.

    Der Antifantenabschaum ist wie Broder immer so schön sagt die alternative SA, Mini-Kommunisten, RAF- Nachfolger, PURE FASCHOS-
    Diese Tatsache wird jeoch nie das Licht der Welt erreichen, den unseren verkackten Medien ist es zehnmal wichtiger wenn die WM-Reporterin ausversehen ein verbotenes Wörtchen ausspricht oder wenn ein 15 jähriger verpickelter NPd- Anhänger in einem 50- Seelen Inzucht- Dörfchen im Osten einen braunen Furz lässt!Das Wort „Neokommunisten“ ist meiner Kenntnis nach noch nie gefallen, aber überall warnt man uns vor den ach so gefährlichen Nazis, apropos fällt mir gerade die WM 2006 ein, dort wurde ja mal wieder hyperventiliert und es wurden „NOGO- Areale“ für nichtdeutsche Fußball-Touristen prophezeit, was sich nicht mal im Entferntesten bewahrheitet hat! Schön damals hat der widerliche Kreuzberger Terrorhelfer und Blutgreis Hans Mohammed Ströbele einen halben Orgasmus bekommen, wahrscheinlich hockt er nun masturbierend vorm vom Steuerzahler bezahlten PC und schaut sich Indymedia und co. an, möge der alte Mann endlich mal „Ruhe“ geben!

    Widerstand gegen den „Widerstand“! Kampf der alternativen SA! Wehret den Anfängen!

    Das Faschistenpack soll mir nur kommen! Denen stopf ich meine schwarzrotgoldene Vuvuzela mit dem breiten Ende in den Rektus und blas Chillipulver rein! Aber wahrscheinlich gefällt das den Perverslingen noch!

    Man soltle mal ein paar von denen fangen und experimentell inklusive ihren Anführern 1 Stunde lang eine Deutschlandfahne anstarren lassen. Vielleicht zerplatzen die dann, wie Vampire.

    Aber im Grunde gibt es nur eine Möglichkeit, den roten Sumpf aus Blut auszutrocknen: Den Kampf gegen Rechts- Wasserhahn mal gnadenlos zudrehen und sich mal ALLEN Extremisten „zuwenden“. Dann geht diesem Pack die Kohle aus, vielleicht kommen sie dann mal auf die Idee was zu arbeiten für ihr Geld wie normale Leute auch und werden vernünftig!

    PS: Was für ne Punktzahl geben eigentlich Kopftücher und Antifanten- Irokesen-Skalps?

  115. #138 BePe fragt:

    „Wer weiß wieviele Millionen Euro aus dem Kampf gegen rechts Fonds bei den Linksextremen in den Taschen landen“

    Es ist von 25 mio euro die rede – allein aus dem familienministerium.
    Als ein minimaler teil für kampf gegen links verwendet werden sollte, brach ein sturm der entrüstung los….

    Was die länder und kommunen an millionen in dieses fass der terroristen werfen, ist nicht bekannt.

    Es ist kein
    Reiner Zufall,
    dass in diesem staat die linken die oberhand haben, denn die sind ja angeblich die befreier der menschheit von allem elend – und das wird den kindern schon mit der muttermilch eingegeben…

  116. Sofort ein Verbotsverfahren einleiten, das ist eine Gefährdung der Öffentlichen Ordnung der BRD und der erste Schritt zur Zersetzung des Staates – somit Grundgesetzwidrig.

  117. Diese nervigen Dreckströten dürfen sie ruhig stehlen, das wäre sogar ein Beitrag zur Fankultur.
    Ansonsonsten wünsche ich den Kommies ordentlich was auf die Fresse.

  118. Bis jetzt hatte ich die Flagge noch unten im Keller, hatte einfach noch nicht dran gedacht. Danke für die Gedankenstütze, liebe Linksfaschisten. Schwarz Rot Gold hängt jetzt aus meinem Küchenfenster.

  119. Passend hierzu:

    http://www.youtube.com/user/DerLinke68

    -xXx-xXx- Nein zum Deutschlandhype! -xXx-xXx-
    ACHTUNG wir von der linkspartei haben eine neue Aktion? ins Leben gerufen. Wer jetzt zu uns kommt und uns drei Deutschlandfahnen abgibt erhält ein T-Shirt mit der Aufschrift „Nazis raus aus den Köpfen“ und eine DVD. Damit wollen wir die allgegenwärtigen Deutschlandfahnen von der Straße bekommen.

    JETZT ein Zeichen gegen Nationalstolz, Heimatliebe und Patriotismus setzen?

    Wenn man sein Profil anschaut weiß man echt nicht ob der das ernst meint oder ob das nur Satire ist …

  120. „Egal was Ihr wollt, ich scheiß auf Schwarz Rot Gold.“

    Schirmherr dieser Aktion ist mit großer Sicherheit ein aalglatter und gerissener Terrorhelfer. Der Kreuzberger BLUTGREIS.

    Er und seine grünfaschistischen Spießgesellen pflegen auf die deutsche Fahne zu pissen, in kleinem Kreis sowie bei grölenden und brandschatzenden Aufmärschen.

    Da ist ein gemeinsamer gemütlicher Flaggenschiß nicht auszuschließen.

    Seht bitte hier ein Foto, wie die Grüne Jugend die Deutsche Fahne bepisst unter der Überschrift:

    „Grüne Jugend schändet Nationalflagge.“

    http://www.khaksari.de/page/4/

    „Grüner Kinderschänder weiter auf freiem Fuß.“

    http://www.scheizerzeit.ch/0501/kinder.htm

  121. Völlig krank.
    Werden diese Leute nicht belangt?
    #137 Novvalis (16. Jun 2010 14:22)
    erklär mal bitte, wie hast du das wo gemacht?

  122. Für mich klingt das, was diese Zombies aus ihren pürierten Hirnen rausgequetscht haben, naja, irgendwie nach Drittem Reich …

  123. #143 charly martell (16. Jun 2010 14:50)

    #141 elc
    richtig so!!!
    am 30.10.übrigens seminar für piper-knifefight bei mir in town.bei interesse bei mir melden!

    Ich habe mal nach diesem piper gegoogelt. Klingt interessant. In welcher Stadt ist das denn ? (elc138@au.ru)

    Es ist eigentlich wirklich nicht meine Art. In der Jugend kam ich tatsächlich mit Judo über die Runden. Aber heute ? Wenn man hier auf PI verfolgt was abgeht, das ist doch der Wahnsinn. Und dann sehe ich aus dem Fenster und sehe die Kopftuchfrauen ihre Kinderwagen die Strasse runterschieben. Da wird einem klar, womit man in zu rechnen hat. Gerade auch wenn man in diesem Land älter wird, muss man Mittel und Wege finden, sich zu wehren. Und im Fall der Fälle stirbt man wenigstens mit der Waffe in der Hand 😉

  124. Bevor hier alle möglicherwiese auf den Falschen “losgehen”:

    Stefan Strigler bietet lediglich eine kostenlose Blog-Platform an, auf der jeder X-Beliebige seinen Blog betreiben kann. Er distanziert sich in seinen AGB’s ausdrücklich von allen rechtswidrigen Inhalten und weißt daraufhin, dass für die Inhalte die Blog-Autoren verantwortlich sind. Auf blogspot.de tummeln sich nicht nur Antifa-Blogs sondern alles mögliche. Mag sein, dass der Kerl linksaffin ist, kann aber auch sein, dass sich die Antifa nur sein kostenloses Portal zunutze macht.

    Dann lies dir doch mal seine Twitter Seite durch. Da gibt es mehrere abfällige Kommentare über Deutschlandflaggen und Hinweise darauf, daß er so ein Antifa-Spinner ist (z.b. von wegen die Polizei würde die Rechten schützen und damit Linke Gewalt nötig machen).

    Ich denke da wurde schon der richtige ausfindig gemacht.

  125. Wundert mich gar nicht, die Faschisten hatten schon immer was gegen die Versammlungsfreiheit und alles woran normale Menschen ihre Freude haben.
    Ist ja kein Wunder, dass da die antiFASCHISTEN keine Ausnahme bilden.
    Und das halte ich von der ganzen Aktion:
    http://www.youtube.com/watch?v=hJQuHuAopLc

Comments are closed.