AhmadinedschadDie „Besatzer Palästinas“ und der „globale Diktator“ (die USA) sollten endlich ihre dunklen Kräfte offenlegen, droht Präsident Mahmud Ahmadinedschad bei einem Gipfel der Entwicklungsstaaten D-8 in Nigeria. Iran werde bald den Sieg feiern und dem „Leiden des palästinensischen Volkes ein Ende bereiten“. Die Amerikaner seien selbsternannte Führer und jeder selbsternannte Führer sei ein Diktator – na, er muss es ja am besten wissen. Jedenfalls will er die westliche Diktatur beenden (und durch seine ersetzen). Als Zeichen des Sieges werden die zerstreuten palästinensischen Flüchtlinge wieder in ihre Heimat zurückkehren dürfen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

48 KOMMENTARE

  1. Dieser Kerl ist mehr eine Marionette und Witzfigur als alles andere. Die billige Polemik nicht zu vergessen…

    Allerdings kann man aufgrund dieses Kaspers keine Rückschlüsse auf die gesamte Bevölkerung des Iran ziehen. Siehe Oppositionsbewegung.

  2. Meine Güte, wieso stoppt den Kerl keiner?
    Ganz einfach: er meints ja nicht so, er wird falsch verstanden etc…
    Wenn der Westen nicht bald mal aufwacht, wird uns Ahmadindschihad bald die Rechnung für unsere Blindheit präsentieren.

  3. Ich habe gerade gelesen, dass eine Türkin im Iran zur Steinigung wegen zweier einvernehmlicher sexueller Beziehungen mit zwei Männern veruteilt wurde.

    Merke:

    In islamischen Ländern ist Sex außerhalb der Ehe nur mit Kindern und Tieren erlaubt.

  4. Es kommt wie es kommen muss.

    Und aufwachen ?

    Klar nachdem Obama*** gestern von „Peace and Security for Israel“ gesprochen hat sollte man hellwach sein.
    Sollte aber in D-Land ?

    http://3.bp.blogspot.com/_VgVDT53WQh0/Rg-a7OJRg8I/AAAAAAAAAPI/OAcpg2AwYXE/s400/deutscher_michel_1919_.jpg

    Ja wenn man die Zeichen deuten kann…..

    Es ist „prophezeit“ und es zeichnet sich immer deutlicher ab……

    #1 Wenn sie sagen: Friede und Sicherheit!*** – dann kommt ein plötzliches Verderben über sie, gleichwie die Geburtswehen über die Schwangere; und sie werden nicht entfliehen.
    #2
    12. Und der sechste Engel goß aus seine Schale auf den großen Wasserstrom Euphrat; und das Wasser vertrocknete, auf daß bereitet würde der Weg den Königen vom Aufgang der Sonne.
    —————————————————-
    Im Osten geht die Sonne auf im Westen ist Ihr Mittagslauf usw….

    Nur welches „Osten“ ist gemeint ? China ? gabs in der alten Welt der Bibel nicht aber Persien gab es…

    —————————————————
    13. Und ich sah aus dem Munde des Drachen und aus dem Munde des Tiers und aus dem Munde des falschen Propheten drei unreine Geister gehen, gleich den Fröschen;
    14. denn es sind Geister der Teufel, die tun Zeichen und gehen aus zu den Königen auf dem ganzen Kreis der Welt, sie zu versammeln in den Streit auf jenen Tag Gottes, des Allmächtigen.
    15. Siehe, ich komme wie ein Dieb. Selig ist, der da wacht und hält seine Kleider, daß er nicht bloß wandle und man nicht seine Schande sehe.

    Und um zu verhindern das gewisse Satanisten hier wieder rumtoben

    Case Closed.

  5. bei einem Gipfel der Entwicklungsstaaten D-8 in Nigeria.

    In 10 Jahren wird die EU um Beitrittsverhandlungen betteln. Sie hat dann die Aufnahmekriterien erfüllt um als vollwertiger Entwicklungsstaat zu gelten.

  6. „soon we are going to celebrate our victory.“

    Der Mann ist gefährlich und sagt das nicht einfach so daher. Sicher mag er auf uns irre und größenwahnsinnig wirken, vermutlich ist er das auch, das macht ihn aber nicht harmloser. Mag sein, dass die Bevölkerung Irans nicht geschlossen hinter ihm und seinen wahnhaften Ideen steht, aber spielt das heutzutage noch eine Rolle? Hinter unserer Regierung steht auch kaum noch jemand, und trotzdem macht sie im Namen des deutschen Volkes, was sie will. Ich bin davon überzeugt, dass er alles in seiner Macht stehende tun wird, um diesen „Sieg“ feiern zu können.

  7. Wann hört die Besatzung in Iran auf und die Unterdrückung der Perser und ihrer uralten Kultur durch den Islam? Dort sind fürchterliche Zustände. Die Grausamkeiten die den Mensch dort angetan werden sind kaum zu ertragen.

  8. Ich habe mich schon immer gefragt, warum eigentlich niemand der tapferen arabischen Nachbarn die Palästinenser aufnimmt, wenn es denen doch so schlecht geht und man seinen Brüdern und Schwestern unbedingt helfen will. Nein, stattdessen macht Ägypten am Gazastreifen ebenfalls die Grenzen dicht.

    Der Gazastreifen wäre längst aufgelöst, wenn die Araber wirklich an einer Konfliktlösung interessiert wären, aber dann hätten sie keine Juden mehr, auf denen sie rumhacken und die sie für alles schuldig machen können.

  9. #9 ComebAck

    steht in der Bibel wirkliich, dass die Sonne im Westen ihren Mittagslauf nimmt?
    Dann lese ich doch lieber den Erde-Flachscheiben-Koran, da versinkt die Sonne im Weste, im Morast!

  10. „Der Iran werde den Leiden des palestinensischen Volkes ein Ende bereiten…“

    Das sagte er doch kürzlich schon mal! Der Iran werde ganz Israel nuklaer einäschern, und die daraus folgende Mitvernichtung der Palis sei „der Preis, den wir zahlen müssen, um sie zu befreien!“

    Oder war das Latma-TV???

  11. Ahmadinedschad kann mit seinen Kumpels „Befreiung Palästinas“ spielen, so lange er will. Aber er erreicht sen Ziel niemals, weil er die Rechnung ohne Israel und G´TT macht!!!
    Auch wenn es diesem Herrn nicht passt, Israel bleibt für immer und ewig!
    AM ISRAEL CHAI!
    VIVA ISRAEL!
    LANG LEBE ISRAEL!
    LONG LIVE ISRAEL!

  12. Atombomben ja! Atombomben ja!

    Und zwar direkt auf Ackmydinnerjacket’s Köpfchen.

    Kabumm! Dann ist Ruhe im Kabuff.

    Mittlerweile sagen ja sogar schon einige Mohammedaner-Staaten, dass der kleine Mahmoud eine auf die Nuss bekommen sollte. Die haben nämlich auch alle Angst. Ein nuklearer Iran wird nämlich nicht einfach aufhören, sollten sie Israel auslöschen. In Iran mit A-Bomben wird andere Länder in der Region überfallen.

  13. #14 Colin (08. Jul 2010 11:48)

    #9 ComebAck

    steht in der Bibel wirkliich, dass die Sonne im Westen ihren Mittagslauf nimmt?
    Dann lese ich doch lieber den Erde-Flachscheiben-Koran, da versinkt die Sonne im Weste, im Morast!

    Das ist kein Text der Bibel, sondern ein Kinderreim (auch Eselsbrück), der zudem noch falsch zitiert ist.

    Im Osten geht die Sonne auf, im Süden hält Sie Mittagslauf, im Westen wird sie untergehen, im Norden ist sie nie zu sehn.

    Damit auch du nicht unwissend sterben mußt.

  14. #13 Gegendemonstrant

    Ja das habe ich mich auch schon immer gefragt. Wenn die Araber wollten könnten sie den Palästinensern problemlos Land zur Verfügung stellen. Davon haben sie schließlich reichlich. OK, es mag Wüste sein, aber das war das ehemalige Transjordanien auch – bevor die Juden kamen und dort Israel gründeten.

    Tatsache ist aber, dass die Palästinenser bei den arabischen Nachbarn ungefähr so beliebt sind wie bei uns früher die Zigeuner oder bei Türken und Irakern derzeit die Kurden. Die Palästinenser sind nichts weiter als ein Spielball oder Druckmittel für politische Interessen. Und würden notfalls auch geopfert und zu Märtyrern erklärt.

  15. #14 Colin (08. Jul 2010 11:48)

    #9 ComebAck

    steht in der Bibel wirkliich, dass die Sonne im Westen ihren Mittagslauf nimmt?
    Dann lese ich doch lieber den Erde-Flachscheiben-Koran, da versinkt die Sonne im Weste, im Morast!

    jap sorry mein Fehler ist ein paar Tage her dieser Kinderreim also:

    Aufgehen = Osten
    Mittagsehen = Süden
    Untergehen = Westen
    Nicht sehen = Norden

    mea culpa 🙂

    PS: OT

    der da 😉

    http://img444.imageshack.us/img444/1526/shaidcallebpa.jpg

  16. er hat recht, denn wenn er die Atombombe auf Israel runterwirft, schickt er Palästina auch mit ins Paradies.

  17. Iran werde bald den Sieg feiern

    Dann ist er aufgewacht und Aishe hat ihm Frühstück ans Bett gebracht.

  18. #3 Hednar
    „Dieser Kerl ist mehr eine Marionette und Witzfigur als alles andere. Die billige Polemik nicht zu vergessen…
    Allerdings kann man aufgrund dieses Kaspers keine Rückschlüsse auf die gesamte Bevölkerung des Iran ziehen. Siehe Oppositionsbewegung.“

    Der Typ ist keine Witzfigur und Marionette, sondern der Vollstrecker der gefährlichen Islam-Ideologie der Mullahs.
    Daß die Oppositionsbewegung nichts ausrichten kann, hat man ja ausreichend mitbekommen.
    Natürlich steht nicht jeder Iraner hinter diesem Idioten, auch nicht jeder Deutsche wollte die Nazis und den Weltkrieg, aber trotzdem ist es dazu gekommen.
    Außerdem habe ich hier nichts gelesen, daß das ganze iranische Volk für die Bedrohung verantwortlich gemacht wird.

  19. Es ist höchste Zeit, etwas gegen diesen Verbreche zu unternehmen. Hitler wollte man auch nicht glauben, was er so alles sagte.

  20. Servus miteinand !
    Bin neu hier im Kommentarbereich, verfolge PI aber schon seit Jahren…
    Zum Einstieg ein Zitat aus dem Jahre 1973, dürfte evtl. schon bekannt sein ?!?
    Vor langer Zeit, am 31. März 1977, veröffentlichte die niederländische Zeitung Trouw ein Interview mit dem PLO-Exekutivratsmitglied Zahir Muhsein. Er sagte Folgendes:
    Ein palästinensisches Volk gibt es nicht. Die Schaffung eines palästinensischen Staates ist nur ein Mittel, unseren Kampf gegen Israel für unsere arabische Einheit fortzusetzen. In Wirklichkeit gibt es keinen Unterschied zwischen Jordaniern, Palästinensern, Syriern und Libanesen. Nur aus politischen und taktischen Gründen sprechen wir heute von der Existenz eines palästinensischen Volkes, da die arabischen Interessen verlangen, dass wir die Existenz eines eigenen „palästinensischen Volkes“ fordern, um uns dem Zionismus zu widersetzen.

    Aus taktischen Gründen kann Jordanien als souveräner Staat mit festgelegten Grenzen keine Ansprüche auf Haifa und Jaffa geltend machen, während ich als Palästinenser unzweifelhaft Haifa, Jaffa, Beer-Sheba und Jerusalem beanspruchen kann. In dem Augenblick aber, in dem wir unser Recht an ganz Palästina wieder gewonnen haben, werden wir nicht eine Minute zögern, Palästina und Jordanien zu vereinen.

    Gruß

  21. Die “Besatzer Palästinas” und der “globale Diktator” (die USA) sollten endlich ihre dunklen Kräfte offenlegen.

    Der Mann glaubt an die jüdische Weltverschwörung, genau wie Hitler damals. Die Propagandalügen (Protokolle der Weisen von Zion) sind auch die gleichen. Hoffentlich gelingt es, dass das Ergebnis diesmal nicht auch 60 Millionen (?) Kriegstote sind.

  22. Ich denke man wird ihn eines schönen Tages, genau wie Saddam, aus irgend einem Kellerloch ziehen worin er sich verkrochen hat.

  23. @ #4 National-Liberaler-Patriot (08. Jul 2010 10:24)

    Es wird immer konkreter

    Ja! Aber auch unsererseits wirds immer konkreter:

    Aserbaidschan, Nordfront eines Krieges gegen Iran

    In einer Entscheidung mit gutem Timing hat Aserbaidschan (Mitte März) der Nato die Erlaubnis gegeben, zwei seiner Militärbasen und einen Flughafen zu benutzen, um «ihre Peace-Keeping-Operation in Afghanistan» abzusichern inklusive der Unterstützung für die «Versorgungsroute nach Afghanistan». Der Nato-Sondergesandte Robert Simmons besteht darauf, dass die Vereinbarung nichts mit US-Plänen zur Bombardierung Irans aus der Luft zu tun habe.
    […]

    Die von Amerika geförderte Caspian Guard Initiative («Initiative zur Verbesserung des Grenzschutzes im Kaspischen Meer») wurde 2003 gestartet, um «die Aktivitäten in Aserbaidschan und Kasachstan mit denen des US-Central Command und weiterer US-Regierungsbehörden zu koordinieren. Sie hat das Ziel, die Sicherheit in der Kaspischen Region zu erhöhen». Die Initiative wurde unter dem Vorwand durchgeführt, den Drogenhandel zu verhindern und den Terror zu bekämpfen. Ihr eigentliches Ziel ist es jedoch, dem USCENTCOM [das für die Rigion zuständige Zentralkommando der US-Streitmächte, Red.] einen strategischen Seekorridor in der Kaspischen Region zu verschaffen.

    […]

    Anfang April hat Iran Truppen und militärische Ausrüstungen entlang der iranisch-aserbaidschanischen Grenze stationiert. In einem Bericht vom 4. April der aserbaidschanischen Nachrichtenagentur Turan heisst es dazu:

    «Militärexperten gehen davon aus, dass die Stationierung der Truppen und Ausrüstung Verteidigungszwecken diene. Das bedeutet, dass die Truppen nach vorn drängen würden, um Angriffe zurückzustossen. (…) Der Beginn eines Propagandakrieges ist offensichtlich.
    […]

    Die Seestreitkräfte der USA und seiner Verbündeten sind im Persischen Golf und im östlichen Mittelmeer konzentriert. Das Nato-US-Abkommen mit Baku vom März diesen Jahres, das auf vorherigen Militärvereinbarungen aufbaut, verstärkt in besonderer Weise, was als eine «Nordfront» bezeichnet werden könnte. Im Rahmen derer würden aserbaidschanische Militärbasen inklusive Flughäfen und Marineeinrichtungen im Kaspischen Meer von den Nato- und den US-Streitkräften genutzt, wenn es zu von den USA gesponsorten Angriffen gegen Iran kommen sollte.

    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=9203

  24. in zwei Jahren wird Obama abgewählt. Dann kommt ein Präsi an die Macht der solchen bärtigen Witzfiguren zeigt wo Bartel den Most holt.

    Solche Hackfressen wie AchIchMachDirDenJihad werden sich dann schneller in ihre Rattenlöcher verkriechen als Schmidts Katze

  25. Ach ja – noch was dazu:

    Bundeswehr: Verstrickt in heimliche Kriegsvorbereitungen?

    Vor wenigen Tagen versetzte der Iran seine an der nordwestlichen Grenze stationierten Revolutionsgarden in Alarmbereitschaft, weil auf der gegenüberliegenden Seite, dem Gebiet Aserbaidschans, hohe Konzentrationen von israelischen und amerikanischen Truppen beobachtet worden waren. So soll Israel eine Reihe von Bombern über die Zwischenstation Georgien nach Aserbaidschan gebracht haben. Iranischen Angaben zufolge bewegen sich auf den Straßen Aserbaidschans immer wieder lange Konvois von Panzern, Infanterie und Flak-Einheiten in Richtung der iranischen Grenze. Daraufhin zog der Iran Soldaten und Ausrüstungen am Kaspischen Meer zusammen. Aus gutem Grund, denn auch die USA schickte Spezialkräfte in das Gebiet.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-schulze/bundeswehr-verstrickt-in-heimliche-kriegsvorbereitungen-.html

  26. Ich frage mich, wie es dieser Dorftrottel überhaupt so weit bringen konnte, aber was ihre Führer angeht, scheinen die Mohammedaner ja allgemein nicht so anspruchsvoll zu sein.

  27. #1 eye-catcher
    #6 St. Kestrel
    #7 Kooler

    Ahmadinedschads Amtsvorgänger heißt Chatami, der WISSENSCHAFTSRAT (WR) nennt ihn, vielleicht, damit`s nicht so auffällt, in der englischen Schreibweise Khatami. Chatami ist Hodschatoleslam und wird weltweit als ‚Islamreformer‘ herumgereicht. Chatami dürfte sich zur Stunde auf der Anreise nach Deutschland befinden.

    Denn Paradieswächter und Schariafreund Chatami ist nächste Woche nach Köln eingeladen, wo er Annette Schavan begrüßen soll, unser aller Bildungsministerin, damit Scharia-Prediger (Imame) und Scharia-Religionslehrer (IRU) universitär ausgebildet werden können.

    Presseerklärung: Gegen “Islamische Studien” an deutschen Hochschulen

    http://nicsbloghaus.org/2010/07/08/1866/

    Die erklärungsbedürftig ungewöhnliche Schreibweise von Personnennamen / Nachnamen durch den WR / WISSENSCHAFTSRAT scheint Methode zu haben: Ägyptens Schariapolitiker und Religionsminister Zakzouk (Zaqzûq) wird Mahmoud Hamdy ZAQZOUQ geschrieben, Deutschlands Islamverharmloser Werner Schiffauer fälschlich als SCHIFFHAUER.

    Ob der WR mit den Artikeln des Grundgesetzes genau so großzügig umgehen möchte wie mit den Namen der – nächste Woche wahrhscheinlich von uns allen finanzierten – hochrangigen Islamreferenten?

  28. #9 ComebAck (08. Jul 2010 10:54) Es kommt wie es kommen muss.

    Und aufwachen ?

    Ja wenn man die Zeichen deuten kann…..

    Es ist “prophezeit” und es zeichnet sich immer deutlicher ab……

    #1 Wenn sie sagen: Friede und Sicherheit!*** – dann kommt ein plötzliches Verderben über sie, gleichwie die Geburtswehen

    Etas verdreht geschrieben , aber im prinzip stimmt es .. s ist alles eingetroffen und die letzte Vorhersage wird sich ach bewahrheiten.

    Die letzte Phrophezeiung ist das Die „Könige der Erde “ (UN ???) Alle Religionen ( Babylon die grosse Hure wird vernichtet )irgentwie öffentlich verbieten lassen werden … dann gehts rund

  29. Es gibt kein „palästinensisches Volk“.

    Das sind Araber. Und wenn Araber sich über Israel mokieren, dann sollte man sie mal fragen wann sie denn endlich wieder aus Ägypten herausgehen. Denn DAS ist nun wirklich nicht ihr Land.

  30. Ich glaube da überschätzt man die Fähigkeiten des Iran, selbst wenn sie eine Bombe hätten kriegen sie die nicht nach Israel, denn die sind fähig Raketen abzufangen und das seit Yom Kippur 1973. Das würde eine atomare Antwort hervorrufen die das Ende eines Landes bedeuten würde und das wird nicht Israel sein.

  31. Diese dämonische Misgeburt sollte sich lieber mal um das Leiden seiner Steinigungsopfer kümmern oder um den Sudan oder die Kurden … da hätte der mehr wie genug zu tun.

  32. #40 Chessie
    Vergiss das … solch Zeugs nährt man schon seid über 1000 Jahren zur Angstbekehrung… und es wurde wie ein Horoskop immer wieder auf die aktuelle Situation angepasst.
    Kriege gab es schon immer und dass macht es so leicht so Zeug zu behaupten.
    Es wird auch keiner Knietief oder tiefer im Blut stehen. Blut wird durchs Schwert erzeugt. Die heutigen Waffen verstrahlen, vergiften oder verseuchen … selbst Erschossene geben nicht groß Blut zum fließen ab. Irgendein dummer Ochse, der nur das Schwert kannte hat das dahingefaselt.

  33. …und irgendwann ist es zu spät. Gut, dass wir dann sagen können „Wir haben es doch gewusst. Wir waren es, die sich nicht von der Medien-Propaganda haben beeinflussen lassen.“

  34. Auch in der Zeit, in der Ahmadinedschad&Co. längst im „Himmel“ sind, sich mit den besagten 72 Jungfrauen vergnügen, einen Planeten namens Palästina suchen, lebt Israel!
    Das ist fantastisch 🙂

  35. Das ist fuer mich ein Schmierentheater ersten Ranges.
    Es wird gefaehrlich dazu brauche ich kleine Offenbarungen oder ander hellseher zu befragen.
    Was gerade die letzten 20 Jahre veranstalltet wird ist ganz grosses Kino.
    Wir duerfen die Komparen zum Film wie reduziere ich die Weltbevoelkerung am schnellsten spielen.

    Keiner scheint was zu bemerken. Die meisten tanzen auf ihrer eigenen beerdigung.
    Nur die eliten traeumen an das paradies auf erden. Wieviele Menschen brauchen sie um sich ihren Lebensstandart zu erhalten und wie wiele menschen sind einfach uebrig, zu viel?

Comments are closed.