Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime (ZMD), Ayyub Axel Köhler, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen ihrer Rede anlässlich der Verleihung des M100 Medien Preises an Kurt Westergaard vorgeworfen, ähnlich wie Thilo Sarrazin, der Islamfeindlichkeit „neue Nahrung“ zu geben. Der Meldung ist nicht zu entnehmen, ob Köhler auch aufgrund der Morddrohungen gegenüber Westergaard und dem Mordanschlag auf den Künstler durch seine Glaubensbrüder die Gefahr der zunehmenden Islamfeindlichkeit sieht.

Im Schweigen üben sich die Islamverbände bekanntlich regelmäßig, wenn Moslems ihre Religion dazu missbrauchen, andere Moslems und ungläubige Hunde in die Luft zu jagen. Auch zur drohenden Hinrichtung und zur Auspeitschung Sakineh Mohammadi-Aschtianis in der islamischen Republik Iran schweigen sie. Sie sind immer nur dann lautstark, wenn es gilt, westliche Freiheiten im Sinne des Islam zu beschneiden.

Der Focus meldet:

Muslime kritisieren Merkel scharf

Der deutsche Zentralrat der Muslime hat die Preisverleihung an den Mohammed-Karikaturisten Kurt Westergaard durch Bundeskanzlerin Angela Merkel scharf kritisiert. „Damit wird nur wieder Öl ins Feuer gegossen“, sagte der Vorsitzende Ayyub Axel Köhler der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Mit der Auszeichnung des für seine umstrittenen Zeichnungen bekannten Dänen gebe Merkel der Islamfeindlichkeit neue Nahrung. Die CDU-Politikerin verteidigte die Verleihung des Medienpreises am Mittwoch in Potsdam als Zeichen für die Pressefreiheit. Dies sei ein hohes Gut und könne nicht als selbstverständlich betrachtet werden. Die in den USA von einer kleinen Christengruppe geplante Koran-Verbrennung verurteilte die Regierungschefin als „respektlos, sogar abstoßend und einfach falsch“.

Mit Blick auf die massenhaften Proteste mit Dutzenden Toten nach der Veröffentlichung seiner Zeichnungen im Jahr 2005 sagte Westergaard, der Zusammenstoß der Kulturen wäre früher oder später sowieso passiert. Die Bilder, auf denen unter anderem Mohammed mit einer Bombe in seinem Turban zu sehen war, hätten den Konflikt nur beschleunigt. Im „Kölner Stadt-Anzeiger“ übte der unter Polizeischutz stehende Zeichner zudem erneut scharfe Kritik am Islam und sprach von einer reaktionären Religion. Er wolle aber weiter dafür eintreten, dass Menschen auch diese Religion ausüben könnten.

Der Zentralrat der Muslime forderte mehr Rücksicht für die Gefühle religiöser Menschen. Durch die in der dänischen Zeitung „Jyllands-Posten“ 2005 gedruckten Karikaturen seien Muslime pauschal als Terroristen dargestellt worden, sagte Generalsekretär Aiman Mazyek. Viele Muslime empfinden jegliche Abbildung des Religionsstifters des Islam als Beleidigung.

Es wäre verwunderlich gewesen, wenn nicht noch Forderungen oben drauf gepackt worden wären, nachdem gestern den Migranten (sprich: Muslimen) von der Regierung Lehrer mit Migrationshintergrund versprochen wurden. Denn schließlich sind Deutsche und andere Ungläubige den Rechtgläubigen nicht zumutbar und schon gar nicht, um wie angestrebt als Vorbild für die Schüler zu dienen. Deshalb wird jetzt die deutsche Gesellschaft die Migranten dadurch integrieren, dass wir uns ihnen erst gar nicht aufdrängen. Den Lehramtsbewerbern mit Migrationshintergrund schaffen wir so auch noch unangenehme Konkurrenz vom Hals. Warum allerdings der Spiegel in seiner Meldung eine Frau als Lehrer abbildet, ist nicht klar. Weiß man doch als Kultursensibler, dass weibliche Lehrer von jungen männlichen Muslimen an den unterdurchschnittlich wenigen von ihnen genutzten Schultagen LehrerInnen ablehnen und einen Mann an der Tafel sehen möchten.

Angesichts solcher Kniefälle vor dem Islam, sollte es nicht Wunder nehmen, wenn sich europäische Künstler dem Thema Islam kritisch nähern. Westergaard, der in seiner weltberühmt gewordenen Karikatur, Mohammed mit Bombe im Turban dargestellt hatte, jedenfalls bleibt bei seiner Sichtweise auf die Religion des Friedens™. Der Stern schreibt:

Westergaard: „Reaktionäre Religion“

Westergaard übte erneut scharfe Kritik am Islam und sprach von einer reaktionären Religion. Der Zeichner sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, er wolle aber weiter dafür eintreten, dass Menschen auch diese Religion ausüben könnten. Er war 2005 durch seine in der dänische Zeitung „Jyllands-Posten“ veröffentlichten Karikaturen weltweit berühmt geworden. In dem Blatt war unter anderem der Prophet mit einer Bombe in seinem Turban abgebildet.

Merkel erinnerte in ihrer Rede daran, dass die europäischen Staaten ein Ort sind, wo die Ausübung der Freiheitsrechte möglich sei. Die Folgen des Ausübens dieser Rechte für Westergaard, sollten uns „mahnen“. Zu was uns dies mahnen soll behielt die Bundeskanzlerin genauso für sich wie ein schlüssiges Programm zur Integration .

Wir wissen nicht, ob Westergaards Zeichnungen „hilfreich“ sind und dem „Dialog“ sowie der Integration dienen. Aber endlich handelt Angela Merkel mal als Kanzlerin der Deutschen. Ihr Händedruck mit Westergaard zeigt der Welt: Wer diesem Mann den Tod wünscht, ist in Deutschland nicht willkommen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

109 KOMMENTARE

  1. “ Wer diesem Mann den Tod wünscht, ist in Deutschland nicht willkommen.“

    Wer Deutsche absticht und totprügelt aber schon!

  2. Ferkel-Merkel-Hü-Hött 😀

    Erst will sie Sarrazin in seiner Meinungsfreiheit beschneiden und fordert lauthals Konsequenzen, lobt aber nur wenige Tage später die Ausübung der „Freiheitsrechte“, die in Europa jederzeit möglich seien.

  3. Die Moslems brauchen die Steigbügelhalterin ja auch bald nicht mehr, wenn jetzt auch eine Eier legende Wollmilchsau, also ein ein weiblicher homosexueller türkischer (hab ich eine notwendige Zutat vergessen?) Grüner Bundeskanzler werden könnte.

  4. Merkel ist hier, ausnahmsweise mal, demokratiefreundlich und freiheitsfreundlich.
    Dadurch fühlen sich die Muselanten natürlich angegriffen. Da kann man nur empfehlen, in ein Land auszuwandern, dass den eigenen totalitären Ansprüchen entspricht.

  5. It is excellent news that Westergaard has been given this award for it is essential that we preserve our freedom of expression in Europe. However, on a practical level this is increasingly being challenged by our rapidly growing Muslim minorities who make a disproportionate contribution to our prison populations: http://durotrigan.blogspot.com/2010/09/muslim-prison-populations-in-europe.html

    I would also like to see Christine Tasin, the organiser of a series of anti-Islamisation demonstrations across France last Saturday, given an award of some sort for her courage. A Facebook fatwa has been issued calling for her to be subject to the Islamic punishment for blasphemy i.e. beheading. Her ‚crime‘: demanding that France stays true to its secular values. She received two death threats within 24 hours of the fatwa being issued. The police are taking things seriously, but Tasin remains unfazed. Why have the media been completely silent about the Tasin case? See here for further information: http://durotrigan.blogspot.com/2010/09/christine-tasin-receives-facebook-fatwa.html

  6. DAS IST ALLES NUR SHOW !

    Hier dürft ihr niemanden trauen !

    Die Herrschaften kritisieren sich gegenseitig in der Öffentlichkeit und abends gehen sie zusammen ein Bier trinken.

    Das Ziel ist dieses :

    UNS das Thema wegnehmen und Meinungsvielfalt zu suggerieren.

    Aber Kanzlerin Merkel hat sich bei Sarrazins Buch schon verraten.

    Ein,untypischer, unbedachter Schnellschuss von ihr,der aber nach Hinten losgehen wird:

    Ehrlichkeit als Fehler.

  7. Moslems: “Kanzlerin nährt Islamfeindlichkeit”

    Und wir nähren diese Parasiten und Feinde unserer Gesellschaft!

  8. #1 Nikephoros II. (09. Sep 2010 11:44)

    ” Wer diesem Mann den Tod wünscht, ist in Deutschland nicht willkommen.”

    Wer Deutsche absticht und totprügelt aber schon!

    Richtig, denn die Kanzlerin sagte ja auch

    „Wir können auf kein einziges Talent, auf keinen Menschen in unserer Gesellschaft verzichten.“

    Und das begründet eben auch, warum Frau Hosenanzug Sarrazin weg haben will:

    1. hat er null Talent
    2. ist er kein Mensch
    3. gehört er nicht zu unserer Gesellschaft

    (und 4. ist er der Meinung, dass Qualität vor Quantität geht und dass weniger oft mehr ist)

  9. Merkel erinnerte in ihrer Rede daran, dass die europäischen Staaten ein Ort sind, wo die Ausübung der Freiheitsrechte möglich sei.

    Wenn die Bundesregierung diese Einwanderungspraxis weiter an den Tag legt, wird dies bald nicht mehr möglich sein.

    Viele Muslime empfinden jegliche Abbildung des Religionsstifters des Islam als Beleidigung.

    Was die Muslime dabei empfinden ist mir sowas von egal, solange sie Andersgläubige denunzieren und mit Füßen treten.
    Alle westlichen Zeitungen sollten sie nochmals abdrucken, um die Meinungsfreiheit zu unterstreichen. Gefällt es den Muslimen nicht, dann schaut weg, geht mit gutem Beispiel voran, und gewährt Andersgläubigen den angemessenen Respekt, die ihr von uns täglich abverlangt.

  10. Viele Nichtmuslime finden es als beleidigend und
    es verletzt Ihre (religiösen) Gefühle, wenn sie
    weltweit diskriminiert und massakriert werden, einfach aus dem Grund,

    WEIL SIE KEINE MUSLIME SIND!

  11. Mir wäre es ganz lieb, wenn sich die Moslems
    aus einer innerdeutschen Diskussion heraus –
    halten würden.
    Natürlcih ist wieder der Axel, die akkustische
    Dreckschleuder ders ZMD dabei.
    Wenn denen etwas nicht passt, können die doch
    irgendwo anders hinziehen.
    Frei nach Frau Skanderi-Grünberg.

  12. #7 Durotrigan (09. Sep 2010 11:53)

    Sie haben REcht. Christine Tasin, die Organisatorin der anti-islamischen DEmonstationen in Frankreich, die von Moslems mit dem Tod bedroht wird und trotzdem weitermacht, verdient wirklich mehr Aufmerksamkeit.

    Was für ein Unterschied zu unseren „Sarrazin-Demo-Organisatoren“, von denen man nicht einmal weiß, ob sie nur Fakes waren.
    http://durotrigan.blogspot.com/2010/09/christine-tasin-receives-facebook-fatwa.html

    PI sollte sich dieses Themas erneut annehmen.

  13. Merkel ist für Pressefreiheit !
    Wer hätte das gedacht nach dem Verlauf der Hetzjagd auf Thilo Sarrazin.
    Wo bleibt hier die Meinungsfreiheit?

    Offensichtlich gibt es auch hier keine Gleichbehandlung in Deutschland.

    So etwas heißt Willkür !

  14. „Ayyub“ Axel Köhler ist übrigens FDP-Mitglied und auch lokalpolitisch aktiv. Soviel zum Thema „liberale“ FDP.

  15. Jetzt ist auch Erika dran. haha. Irgendwann empört jeder die Moslems mit irgendwas. Also wieso nicht endlich gleich richtig durchgreifen anstatt alles aufzuschieben?

  16. Der Zentralrat der Muslime forderte mehr Rücksicht für die Gefühle religiöser Menschen.

    Eben nicht! Die anderen Religionen (die echten und friedfertigen)gehen ihnen am Arsch vorbei. Sie fordern einzig und allein für sich mehr Rücksicht. Also, alles ist wie immer….würg….

  17. Merkel ist für Pressefreiheit !

    Sie sollte lieber für die Freiheit VON der Presse sein.

    Warum seid ihr eigentlich alle hier auf PI ?

  18. Herrn Axel Köhler ist es doch freigestellt, dahin zu gehen, wo sich seine Glaubensbrüder einig im gegenseitigen Bombensprengen und Erschiessen sind….

    Wo Christen täglich erschlagen, erschossen, gesteinigt, geköpft, erhängt, vergewaltigt, gefolter und und und werden…

  19. ” Wer diesem Mann den Tod wünscht, ist in Deutschland nicht willkommen.”

    Verzeihung, wie viele direkte bzw. indirekt Aufrufe zu Mord und zu Totschlag stehen noch einmal in Koran und Hadithen?

    Ach Gott, Frau Merkel! Mord ist islamimmanent!!!

  20. Freiheit hat die Presse in Deutschland schon genug.

    Und die nutzt sie kräftig,um euch alle zu verarschen.

    Wer also nun Freiheit für die Verarscher einfordert,der ist in meinen Augen unglaubwürdig.

  21. Frau Künast entblödet sich nicht, Frau Merkel mit den Worten zu kritisieren, sie hätte dem scharfen Ton, der derzeit wegen Sarrazin herrsche, einen weiteren wenig hilfreichen Ton hinzugefügt. Die GRÜNEN sind gegen Deutschland, wollen ein anderes Deutschland mit anderen Deutschen. Wieso sie in Berlin damit so viel Erfolg haben, ist mir ein völliges Rätsel.

  22. Das Kalkül von Merkel ist doch offensichtlich. In Sachen Sarrazin eine „Empfehlung“ an die „unabhängige Bundesbank“ abgeben, dann in einem Interview der Hürriyet die in Deutschland lebenden Türken in Schutz nehmen (vor wem eigentlich? Sarrazin, dem Volk oder wen???) und nun diese Preisverleihung an Westergaard zur Verteidigung der Pressefreiheit? Neenee, Frau Merkel, nich mit mir – ich nehme Ihnen Ihren „Einsatz“ für unsere Freiheit(en) nicht ab.

  23. „Wer diesem Mann den Tod wünscht, ist in Deutschland nicht willkommen.“

    Schlampige Worte!

    Warum muss Salman Rushdie sich verstecken?
    Warum ist Hatun Aynur Sürücü tot?
    Warum braucht Thilo Sarrazin Polizeischutz?
    Warum musste Ayaan Hirsi Ali in die USA fliehen?

    Fragen über Fragen, Faru Hosenanzug!

  24. @ #33 Marmor (09. Sep 2010 12:14)

    Warum haben deutsche christliche Familien in den USA um Asyl gebeten?

  25. #7 Mahner;Erika und demokratiefreundlich. lol.
    Die wird bestimmt alles versucht haben, grade den Westergaard, nach Möglichkeit nicht als Preisträger zu haben. Da das aber nicht geklappt hat, muss sie halt gute Miene zum bösen Spiel machen. In letzter Zeit hat sie sich eh schon genug blamiert, da kann sie sowas natürlich nicht einfach absagen.

    Mir fällt da grade was ein, wäre es eigentlich möglich, wenn wir alle zusammenlegen in irgendner grossen Zeitung, mal ne halbe Spalte oder so zu bezahlen und da die Karikaturen zu veröffentlichen. Am besten am 11.9. In dem Jahr ists natürlich schon zu spät, aber nächstes Jahr zum 10. Jubiläum (Ich weiss, ist ein blödes Wort, mir fällt nur grade kein besseres ein)

  26. Die reißen ihr Maul doch nur auf, wenns gegen ihre ureigenen parasitären Interessen geht, sobald im Namen der „Friedensreligion“ Morde und Massaker verübt werden, Morddrohungen und Mordaufträge gegen Andersdenkende ausgestoßen werden kann diese Gesindel ziemlich gut die Klappe halten, also sie können es, qed, aber warum tun sie es dann nicht, wenn sie bestimmte Sachen gleich mal gar nichts angehen!
    Dazu gehört auch, das Herr Erdogan (noch) nicht der Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland ist, so wie sich gewisse Türkenkreise einbilden, wird D derzeit noch nicht aus Ankara regiert.
    Und damit es nicht dazu kommt, sollten wir dem Bundeshosenanzug auch zugestehen, das sie das auch mal öffentlich zur Schau stellt.
    Sollen sie doch brüllen, schreien, jaulen und sich benehmen wie die bockigen Kinder, das zeigt doch nur den Horizont dieser indoktrinierten, zum selber denken nicht fähigen Schreihälse. Steht doch alles in ihrem merkwürdigen 1400 Jahre alten Hetz-Pamphlet. Die haben schlichtweg 1400 Jahre Menschheitsentwicklung verschlafen.
    Aber dank dem deutschen Kuschelkissen benimmt sich das Gesoxxe noch nicht wie in Theheran, Damaskus, Kairo etc. denen gehts hier schlichtweg zu gut.
    Würde hier mal so ein aufgepeitschter Mob nach dem Haßtempelbesuch hier mal durch die Straßen toben, würde vll. dem letzten Gutmenschen mal klarwerden was hier abläuft! Aber da sich die grünen 68ger Integrationsromantiker das Hirn weggekifft haben, wird das wohl ein Wunschtraum bleiben!

    MFG Gedöns!

  27. Westergaard einen Preis verleihen und im gleichen Atemzug Sarrazin verdammen…unklare Logik…

    Morgen ist Freitag!!! 😉

  28. #36 uli12us (09. Sep 2010 12:17)

    Hab mich gerade gefragt, wie sich die Meinung im Lande nochmal zugunsten Sarrazin gesteigert hätte, wenn Merkel den Westergaard pauschal kritisiert hätte.

    Der Bruder Ayyub soll doch froh sein, dass sie uns so einschleimt. Seiner Bande nützt das mehr als es ihr schadet in der augenblicklichen Situation.

  29. die in Deutschland lebenden Türken in Schutz nehmen (vor wem eigentlich? Sarrazin, dem Volk oder wen???)

    Vor ihrer eigenen Selbsterkenntnis, die sie zu einer Änderung bewegen könnte.

  30. Es ist interessant wie sich die Sinistren sorgen um die Beleidigung der Apostel des pedophilen Propheten machen, aber kein Problem mit der Beleidigung von Nazis haben, wobei beide dieselbe Agenda aufweisen.

    Nicht nur das, die Apostel des pedophilen Barbaren verherrlichen sogar die Luege und verkaufen sich und deren Agenda des Terroris, der Barbarei, des Hasses, des Luges und Betruges als „heilig“, „Gottes Wort“ und somit „gottgewollt“.

  31. Die Kanzlerin hat mit ihren Äußerungen den demokratischen Konsens verlassen. Sie muß jetzt schleunigst ihr Amt aufgeben und aus der Partei ausgeschlossen werden. Auch wäre eine evtl. Klage wegen Volksverhetzung und Islamophobie zu prüfen.

  32. http://www.deutschlandwoche.de/2009/10/30/bochumer-priester-von-muslimen-mit-gewalt-vertrieben/

    Hier der beste Beweis dafür, dass die Kritik an Muslime mehr als gerechtfertigt ist. Mir braucht keiner mehr mit Tolleranz kommen. Meine Tolleranz ist aufgebraucht. Ich will Fakten sehen, sonst sehe ich mich als Migrant genötigt die Rechten zu wählen!!! Ihr Multikulti-Spinner könnt weiter wegschauen wenn ihr wollt, aber erwartet nicht von den Bürgern auch noch Applaus dafür.

  33. Das ist wohl auch nicht wirklich islamfreundlich

    Wer sich wirklich mit Amerika anlegen will….

    ….sollte da wirklich mehr mitbringen als ein paar Verkehrsflugzeuge und einige Teppichmesser.

  34. Der Vorsitzende des Zentralrates der Moslems zeigt mal wieder das was alle Moslems von Meinungsfreiheit halten.

    Zur Preisverleihung von Frau Merkel an den Mohammed-Karikaturisten Kurt Westergaard zeigte der Moslems was perfekte Integration ist.

    Er machte mal wieder auf Dauerbeleidigt. Das sei ja so gemein, dass die Merkel einem Menschen der vom Islam aus zum Tode verurteilt ist einen Preis verleit.

    Da ist der Moslem beleidigt und findet das nicht gut, dass Merkel nicht die Hinrichtung des Dänen zustimmt. Das sei keine gute Integrationspolitik von den Deutschen.

    Wenn die Deutschen sich im Islam richtig integrieren wollen, dann müssten sie Kurt Westergaard hinrichten und seinen Leiche durch die Straßen von Berlin schleifen.

    Aber so zeigen sich die Deutschen mal wieder nicht kultursensibel!

    (Ironi off!)

    http://www.stern.de/news2/aktuell/zentralrat-der-muslime-kritisiert-merkel-wegen-preis-fuer-westergaard-1601689.html

  35. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime (ZMD), Ayyub Axel Köhler, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen ihrer Rede anlässlich der Verleihung des M100 Medien Preises an Kurt Westergaard vorgeworfen, ähnlich wie Thilo Sarrazin, der Islamfeindlichkeit „neue Nahrung“ zu geben.

    Wann hält dieser elender Wicht endlich mal sein dämliches Maul! Die sollen sich aus innerdeutschen Angelegenheiten raushalten!

  36. So begrüßenswert ich Muttis geste auch finde,unterstelle ich ihr trotzdem billigsten Zweckopportunismus.
    Das ist nichts weiter als der klägliche Versuch noch zu retten was nicht mehr zu retten ist.

  37. Mit der Auszeichnung des für seine umstrittenen Zeichnungen bekannten Dänen gebe Merkel der Islamfeindlichkeit neue Nahrung.

    Nur, wenn daraufhin Muslime wieder meckern, marodieren, morden.

    Das Meckern hat ja schon begonnen …

  38. Ja Herr Köhler sie befinden sich hier in einer aufgeklärten Gesellschaft. Da ist Kuschen vor dem Islam nicht angesagt. Je eher sie dass begreifen, um so besser für Sie. Un wenn ich den Islam mörderisch finde, dann sag ich es frei und offen. Und Sie werden uns nicht das Maul verbieten. Ihre Kultur muß errst einmal einen Bruchteil davon schaffen, was unsere christliche Kultur geleistet hat. Sie sin für uns kein ebenbürtiger Gesprächspartner.

  39. #49 Ein wahrer Mehrtuerer; Die Tussi hats grade nötig, die sollte sich mal klarmachen, dass sie in nem Moslemischen Land schon lange als Ehebrecherin gesteinigt worden wäre.

  40. „Die Demokratie ist dem Islam fremd.“
    Ayyub A. Köhler (FDP, Vorsitzender des Zentralrates
    der Muslime in Deutschland.) Quelle: „Islam-Leitbilder“ Seite 33

  41. #22 Marmor

    Ich bin auch dagegen, Korane zu verbrennen.

    Kochen reicht!

    Mittlerweile habe ich mich zu der Meing durchgerungen, der Koran sollte in Europa Pflichtlektüre für Nichtmuslime werden. Dieses Hetzschrift spricht für sich und nur so kann hinterher keiner sagen, er hätte von nichts was gewusst und Islam sei Frieden.

  42. Erst Sarrazin das Recht auf freie Meinungsäußerung in Deutschland nehmen wollen, dann in die Türkei fliegen und sich dort im schlimmsten türkisch-nationalistischen Hetzblatt für die Äußerungen Sarrazins entschuldigen und nun einen von Mohammedanern mit dem Tod bedrohten Künstler für seinen Mut und Dänemark für sein vehementes Eintreten für das Recht auf freie Meinungsäußerung loben.

    Diese Frau kann man politisch nur noch mit so einer Art heisenbergschen Unschärferelation für Politiker erfassen.
    Entweder kann man Merkels derzeitigen, aktuellen politischen Standpunkt exakt bestimmen oder aber ihre politischen Absichten für die nächste Woche.
    Beides zusammen geht nicht.

    Sowas Verlogenes und Opportunistisches hat es in der Deutschen Politik noch nicht gegeben.

    Nenne mir einer der User PIs einen Politiker, der wie Merkel derartig schnell seine Überzeugungen, politischen Standpunkte und politischen Pläne gewechselt hat.

    Selbst, wenn ich sehr weit in die Vergangenheit zurückgehe, fällt mir da niemand ein.

  43. „Theologe kritisiert Berichterstattung über geplante Koran-Verbrennung“:

    „Leider ist die Empörung der Medien darüber Teil des Problems. Alle stürzen sich auf 50 Idioten in den USA. So wird aus einem Furz eine Bombe gemacht“

    Recht hat er. Mir drängt sich der Eindruck auf, dass Massenmedien derzeit händeringend nach bösen Nichtmoslems suchen oder Belege dafür, dass „das Christentum“ so gemein zu den Moslems ist (wenn es in der weltweiten Realität doch eher andersherum ist).
    Ich bin der Meinung, dass der Koran nicht verbrannt werden, sondern Herrn Obama zur Lektüre übergeben werden sollte.
    Wenn er ihn gelesen und kritisch reflektiert hat, könnte er das Exemplar an die Regierungschefs in Europa weitergen – das würde die kritische Aufklärung darüber weiter bringen. Buchsendungen sollen ja auch nicht so teuer sein und die islamischen Schreihälse hätten keine Gelegenheit, ihren tobenden Mordmop wieder auf die Strasse zu hetzen.
    Schuld daran hätten die Medien und nicht vereinzelte Spinner, die für diese Medien wieder „die Christen“ repräsentieren sollen.

    Grüße

  44. Was war das doch eine Showveranstaltung.

    Merkel und ihre CDU die Meinungsfreiheit und Pressefreiheit in Deutschland und Internet bekämpft, wie die Linken.

    Verleihen tut den Preis die Ausführungsorgane der Gutmenschen die Sarazzin bekämpfen und selber keine einzige Zeichnung veröffentlicht haben.

    Warum haben sich die „Freiheitkämpfer“ nicht mit Ihm und seine Zeichnungen fotografieren lassen.

    Auch Merkel lebt wie Ceausescu in einer anderen Welt. Lügenpack!

  45. PI:“Im Schweigen üben sich die Islamverbände bekanntlich regelmäßig, wenn Moslems ihre Religion dazu missbrauchen, andere Moslems und ungläubige Hunde in die Luft zu jagen.“

    Wieso missbrauchen die ihre Religion?
    Sie handeln wortgetreu nach den Vorschriften des Koran, sind also fromm und gläubig.

  46. „Das war unser friedlicher Protest!“

    Mohammedaner-Cheflügner Mazyek erinnert in der aktuellen Kamera an den friedlichen & demokratischen Protest der „westlichen“ Mohammedaner vor 5 Jahren (Karikaturenstreit), die aufgestanden™ sind für die Meinungsfreiheit, indem sie darauf verzichtet haben Botschaften anzugreifen und Fahnen anzuzünden!!! ( ab ca. min. 7:15)

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1134080/ZDF-heute-journal-vom-08.-September-2010#/beitrag/video/1134080/ZDF-heute-journal-vom-08.-September-2010

    Der Dhimmi dankt! Terrorverzicht ist also nicht nur der Gipfel mohammedanischer Toleranz, sondern gar das Bekenntnis zur Meinungsfreiheit nach Mohammedaner-Art!

  47. So sind und bleiben sie, die Segrierer unserer Solidargemeinschaft aus der Politideologie der Unterwerfung: Umkehrung von der Täter in die (vermeintliche) Opferrolle und schon klappt es auch schon wieder mit dem Nachbarn….

  48. wen interessiert denn was ein Ayyub Axel Köhler sagt. gibt es von den 365 tagen im jahr, einen an dem DIE nicht beleidigt sind. schon vergessen wie am 9/11 und danach freudentänze per tv in alle welt übertragen wurden? ich bin davon überzeugt, dass jene, die die angekündigte aktion als abscheulich verurteilen, vor ort schon ihre kameras positioniert haben und auf den big bang warten.

  49. Das geschieht ihr recht,sie hat ja auch Sarrazin
    verurteilt.Sie sollte sich beim Häupling der
    Musels entschuldigen,das passt zu ihr.

  50. Da kriecht die Merkel samt ehemals konservativ eingestellter CDU den Friedenskriegern auch immer mehr in den Arsch, und dann wird darauf so reagiert.

    Was kann man jetzt noch machen? Ab morgen in Kaftan bzw. mit Kopftuch im Bundestag und Kanzleramt erscheinen? Sarrazin und Konsorten direkt wegsperren, und den Iran über eine Strafe entscheiden lassen?

    Vielleicht gibt es noch die Möglichkeit, endlich aus den Träumen aufzuwachen, und sich mal wieder auf seine Werte zu besinnen.

    Ich hoffe nur, daß ich da nicht grad angefangen habe zu träumen.

  51. Merkel heuchelt noch mehr als Ayyub Axel Köhler!

    Westergaard kann froh sein, dass er Däne ist. Wäre er Deutscher und hätte er hier seine Karikaturen veröffentlicht, wäre die Empörungsmaschinerie nicht so „sanft“ mit ihm umgegangen, wie sie es bei Thilo Sarrazin getan hat. Der Mann wäre gesellschaftlich erledigt und inzwischen wahrscheinlich tot. Polizeischutz hätte er sicher nicht bekommen. Ist schließlich selber schuld, dieser Ausländerfeind.

    Kurt Westergaard sollte sich überlegen, ob es nicht besser wäre, den Medienpreis zurückzugeben.

  52. Ich könnte solche Geschichten gar nicht ausdenken, da muss die Realität herhalten:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article9502748/Merkel-mangelt-es-an-interkultureller-Kompetenz.html

    Nach der Ehrung des Mohammed-Karikaturisten Kurt Westergaard durch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält die Kritik von deutschen Muslimen an der Kanzlerin an. Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, warf Merkel in der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ einen Mangel an „interkultureller Kompetenz“ vor.

  53. #75 Eurabier (09. Sep 2010 14:43)

    wir sollten Kolat, Mazyek (s.a. #68) und den anderen islam. Lügenbaronen dankbar sein! Keiner führt das absurde Gutmenschentum besser & peinlicher vor, als ihre mohammedanischen Lieblinge 😉

  54. Mal an alle dauerbeleidigten Herrenmenschen: Ihr hasst Christen, Ihr tötet Christen, Ihr verbrennt Kirchen, Ihr verbietet Kruzifixe, die Bibel und das Beten von Christen. Ihr steinigt, köpft und hängt andere auf. Ihr verbrennt westliche Fahnen. Alles im Mamen eines Buches und Eures Gottes Allah. Ob es einen Gott gibt steht auf einem anderen Blatt. Deswegen heißt es auch „Glauben“. Ob Ihr daran glaubt ist mir scheißegal.

    Und dann seit Ihr auch noch angepisst wegen eines Irren der den Koran verbrennen will? Seid Ihr nicht genauso irre? Was macht Ihr denn ständig?

    Und mal an alle Gutmenschen: Ihr seid dem Islam soweit in den Arsch gekrochen, dass sich diese Ideologie geradezu ermuntert sehen muss, sich bei uns wie das letzte Gesindel aufzuführen. Wer bezahlt Euch für den Verrat an das Abendland? Ist Euch Dreckspack Geld wichtiger als das Menschenleben Eurer eigenen Bevölkerung. Mann, ich habe mittlerweile so eine scheiß Wut auf Euch Gutmenschen, dass mir das Kotzen kommt wenn ich Eure dämlichen Hackfressen in den Medien sehe. Ich mache immer öfter die Flimmerkiste aus. Jetzt lese ich z.B wieder viel mehr. Das Sarrazin Buch ist ja ganz nett. Das solltet Ihr Guties mal lesen, bevor aus Eurem verlogenen Maul irgendwelcher Dünnschiss läuft. Und besonders lege ich Euch mal das neue Ulfkotte Buch nahe. Wer bei jeder Seite nicht einmal kotzen kann, der ist einfach nur noch krank. Wir ethnischen Deutschen sind für Euch Abschaum mittlerweile nur noch Menschen zweiter Klasse.

    Mit Euch Politvollpfosten bin ich fertig. Und ich freue mich schon darauf wenn Ihr eines Tages für Eure Verbrechen zur Verantwortung gezogen werdet. Der Tag wir kommen. Jede Wette.

  55. #78 clint isst wurst (09. Sep 2010 15:19)

    Ja und dann bitte zur Verantwortung gezogen vom selbst gehätschelten Islamfaschismus, das volle Programm, was deren Haßpamphlet zu bieten hat!

    Von A wie auspeitschen, über V wie verdreschen/vergewaltigen bis Z wie Zunge abschneiden oder Zwangsehe.

    Wenn das linksgrüne Politgutmenschengesindel selbst mal bereichert wird, tät es ihnen sicher mal gut!

    MFG Gedöns!

  56. Ich gehe einmal davon aus, da in letzter Zeit über den Verlust oder Unterdrückung der freien Meinungsäußerung im Land, die Stimmen zu laut und zu viel wurden, musste Merkel ein Alibizeichen setzen und zeichnete gestern Herr Kurt Westergaard mit verbissener und unsicherer Miene diesen aus.

    Sie hofft halt, dass sich die Gemüter im rechten Spektrum oder in der Mitte unserer Gesellschaft, durch diese „mutige Tat“ wie sie das ausdrückte, hiermit beruhigt

    Nur, ich Glaube daran nicht, weil die Bevölkerung den Politikern ihre Handlungen gegen das eigene Volk nicht mehr vergessen und verzeihen wird und diese nicht mehr glaubwürdig sind

    Gerade im Bereich der Zuwanderung und Integration und im besonderen bei bekannten Gruppen, wurden über die Köpfe der Bevölkerung, verheerende Fehler gemacht.

    Das ganz bestimmte Auswirkungen, auf das Wahlverhalten der Wähler haben.

    Die Politker denken, dass die Zeit für sie ist, da die Bürger in der Zwischenzeit vieles vergessen werden. Das ist aber der große Trugschluss, bei solch einem wichtigen Thema für unser Land.

    Der Bürger dieses Landes ist nicht dumm und auch nicht vergesslich!

    Wir werden uns erinnern!!!

  57. #82 ich bin dagegen (09. Sep 2010 16:51)

    Die Bürger dieses Landes sind sehr wohl verblödet. Gefühlte 2% der Bevölkerung wissen etwas über den Islam. Die meisten kennen sich besser mit Popstars, DSDS und so einem Scheiß aus.

  58. Klarer Fall, die Merkel stellt ihre Fahne in die entsprechende Windrichtung, sie hat es schließlich während ihrer Zeit in der DDR gelernt, ist eigentlich schon bekannt was genau sie dort gemacht hat???? kann ja nur DDR— –entsprechendes gewesen sein sonst hätte sie nicht die entsprechenden Tätigkeiten verrichten können!!!!!

  59. Also Also Leute jetzt mal langsam!

    Der Mann hat Recht. Ist doch ganz einfach:

    §4 im GG ist Religionsfreiheit

    und erst

    §5 ist Meinungsfreiheit a

    lso ist es wie immer die Musels haben Recht.

    Aber jetzt mal im Ernst:

    Was hat Angie denn gesagt? Das es Meinungsfreiheit gibt und jeder seine Religion in EU frei aus üben kann.Ich empfehle ihr mal den koran zu lesen und bin gespannt ob Sie dann immer noch sagt die Musels dürfen ihr Religion ausüben.

    Frage mich eigentlich wieso der Islam in Deutschland (anderst als in Austria) nicht Staatlich anerkannt ist?

    GANZ EINFACH: ES IST KEINE RELIGION

    und solange hier geschrieben wird dass es eine sei wird sich garnix ändern. Es muss rein in die Köpfe der Menschen:

    Idiologie: JA

    Religion: NEIN

    Ich will den Koran brennen sehen
    Der Typ soll welche vorbei schicken meine Bude wird langsam kalt.

  60. „Aber endlich handelt Angela Merkel mal als Kanzlerin der Deutschen. Ihr Händedruck mit Westergaard zeigt der Welt: Wer diesem Mann den Tod wünscht, ist in Deutschland nicht willkommen.“

    Man muss nur den angesäuerten Ausdruck auf Merkels Gesicht sehen, um zu erkennen, dass dieser Händedruck nicht von Herzen kommt. Sie meint vermutlich, dass es für ihr Image die letzte Rettung ist. Was sie vor einigen Tagen veranstaltet hat, ist einer Demokratie nicht würdig.

  61. Der arme Herr Westergaard. Muß für die Merkel-Show herhalten. Als ob unsere Stasi-Kanzlerin etwas von Meinungsfreiheit verstehen würde. Aber was macht man nicht alles um den Sarrazins und Broders etc. den Schneid abzukaufen. Ganz nebenbei fallen auch noch ein paar Wählerstimmen ab. Über die Zentralmuslime verliere ich hier besser kein Wort. Sonst werde ich hier wieder gesperrt und zensiert.

  62. #82 ich bin dagegen (09. Sep 2010 16:51)

    Die Bürger dieses Landes sind sehr wohl verblödet. Gefühlte 2% der Bevölkerung wissen etwas über den Islam. Die meisten kennen sich besser mit Popstars, DSDS und so einem Scheiß aus.

    Das ist doch der Sinn der Sache, oder wieso glaubt ihr kommt der Müll jeden Tag???!!! Den Unterschichten-Trash reinzuziehen nimmt die Zeit, sich mit wichtigen, existenziellen Themen zu befassen und ist somit politisch gewollt! Mal abgesehen das viele Bevölkerungskreise damit schon intellektuell überfordert sind! Wer sich den Scheiß reinstylt guckt keine politischen Sendungen oder Talkshows und bildet sich nicht politisch fort! Ich zum Beispiel gucke Schweizer Fernsehen oder lese die Onlineausgaben ausländischer Zeitungen, da fällt mir frappierend auf, das in unserer globalisierten Medienwelt einige Vorgänge in Deutschland schlicht unterschlagen oder massiv verfälscht werden werden!

    Und solange bestimmte Bevölkerungskreise jeden gekürten Superdepp uder Super(anti)talent kennen, aber nicht mal wissen, wer grade Bundeskanzler ist, erfüllt doch jeden Anspruch unserer „Volksvertreter“.

    MFG Gedöns!

  63. Nachtrag zu meinem obigen Beitrag:

    Dazwischen mal noch 5min Hetznachrichten auf bestimmte Leute, dann noch paar Titten und etwas Blut in der Bildzeitung.
    Damit meint dieser Personenkreis genug zu wissen und wendet sich wieder dem Abfallfernsehen zu und erfreut sich an etwas nachmittäglichem Talkshow-Zickenstress, wer größere Möpse hat oder eben mal wer mit dem homosexuellen Dackel der lesbischen Freundin des bisexuellen Onkels gevögelt hatte, weil dessen Lover grade mal keinen hochkriegt!

  64. Apropos, wer den Händedruck in bewegten Bildern gesehen hat: Das war ja eher mit der Attitüde…halbherzig, bloß weg hier, vielleicht sitzt noch ein Sniper im Publikum oder die Bombe geht gleich hoch.

  65. was ist das denn schon wieder für ein vogel? wieviel „zentralräte“ gibt es denn noch? solchen leuten sollte man einfach zentral in den hintern treten. wir sind hier in deutschland und die republik der räte – das war einmal.

  66. #30 Galileo1515

    deine frage möchte ich aus meiner berliner sicht so beantworten: hier leben unheimlich viele harz4-gutblödmensch-empfänger. also jede menge menge looser streicht man den integrationsunwilligen ausländern und passdeutschen das sozialgeld, haben unsere deutschen looser natürlich angst, dass man auch ihnen die hilfe streicht oder kürzt. sie denken nach dem motto: “ ich akzeptiere gern islam und seine auswüchse, die hauptsache ist, man zahlt weiter stillschweigend mein kneipenszeneleben.

  67. „Damit wird nur wieder Öl ins Feuer gegossen“, sagte der Vorsitzende Ayyub Axel Köhler der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Mit der Auszeichnung des für seine umstrittenen Zeichnungen bekannten Dänen gebe Merkel der Islamfeindlichkeit neue Nahrung.

    Wer sich gegen die grundgesetzgarantierten Rechte wie Redefreiheit, Pressefreiheit und Meinungsfreiheit ausspricht, hat die Demokratie nicht verstanden, kann mit Demokratie nicht umgehen, darf sich auch nicht mehr darauf berufen und ist in diesem Land nicht erwünscht, Ayyub.

  68. Entweder eine neue Partei
    ODER
    der Bürgerkrieg wird kommen.

    Vielleicht gewollt von der Regierung
    vielleicht auch nicht !!!
    Darüber Nachgedacht wird schon lange.

    Liebe Regierung:
    Glaubt Ihr wirklich, wir würden zusehen wie wir langsam aber sicher zum Islamstaat werden !!!!
    Bevor ich zur Muslimin werde, gebe ich mir lieber den Gnadenstoß.

    Schnelles handeln ist angesagt.

    Denn hier in Deutschland soll jeder Glaube, an was auch immer, WILLKOMMEN und RESPEKTIERT sein.

  69. Die Westlichen Regierungen haben alle Angst vor der Gewalt der Moslems um Gewalt zu vermeiden bekommen Sie was sie wollen – so lange die Europäer nicht militant werden und unseren Politikern mehr Angst machen als
    die Moslems wird sich niemals was ändern

    +++
    WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

  70. #98 mausi-maus (09. Sep 2010 20:04)

    Ein wenig einschränken solltest du schon sonst meinen Koranisten gar sie wären willkommen.

    Gott braucht keine „Sure 9/etc. Typen“ für seine Pläne mit Menschen.

  71. „Der Zentralrat der Muslime forderte mehr Rücksicht für die Gefühle…“

    Fordern, fordern, fordern…

    Und was ist mit den Gefühlen der „Affen und Schweine“?

  72. #102 Cherub Ahaoel (09. Sep 2010 21:54)

    „Gott braucht keine “Sure 9/etc. Typen” für seine Pläne mit Menschen.“

    Ach, der Gott hat PLÄNE mit Menschen?

    Na, dann war ja der Gröfatz doch sein Werkzeug… Und der Islam ist sicher auch vom Gotte höchstpersönlich erfunden worden – oder hat der böse Teufel ihm da wieder die Suppe versalzen?
    Aber hallo, dann wäre der Teufel ja mächtiger als der Allmächtige! 😉

  73. #95 noreli (09. Sep 2010 19:44)

    Wir basteln die Räterepublik!

    Jetzt neu:

    Zentralrat der Kiffer,

    Zentralrat der Schwulen und Lesben,

    Zentralrat der Zeugen Jehowas,

    Zentralrat der BMW-Fahrer…

  74. Diese stalinistische Schlange versucht nun den Leuten vor zu gaukeln, dass sie Deutschland nicht an den Islam verkauft, was sich ja evident zeigt!

    Zur gleichen Zeit fordert aber der von ihr als Innenminister eigesetzte Freak, Tablettengesicht de Maiziere, Islamunterricht an deutschen Schulen, um die „Integration“ zu verbessern. Da wir nun ja alle wissen, dass der Islam Integration verhindert, ist das genauso, wie wenn man einem Autofahrer Alkohol empfiehlt, damit er keine Verkehrsunfälle verursacht.

    Gelernt ist gelernt Frau Propagandasekretärin Merkül!

  75. Sorry, jetzt mal ganz unkorrekt:

    Die Ausbünde an Demokratie Heydrich, Kaltenbrunner, Himmler, Honnecker, Mielke, Stoph usw. würden im Grabe rotieren, mit was Deutschland heute verseucht ist, gegen das was hier und heute abläuft, waren die Nazis/Kommunisten noch reine Demokraten.
    Die haben sich wenigstens noch marginal an der Volksmeinung orientiert.

    Mittlerweile haben wir 2 faschistische Strömungen in Deutschland und zwar den linksgrünen Dogmafaschismus als Steignügelhalter für den Islamfaschismus!
    Und der wird möglicherweise den 3. Weltkrieg, womöglich sogar „wieder“ von deutschem Boden auslösen. Solche Auswüchse sind nur in D möglich, so gesehen hat das Pack recht.
    Am Aufstieg Hitlers und somit am 2. Weltkrieg hatten die Weimarer Beschwichtiger und Kalkülpolitiker eine erhebliche Schuld.
    Das Volk läßt sich nur begrenzte Zeit verarschen, bis es radikal wählt!
    Die Versailler Alleinschuldlüge ist ja mittlerweile historisch widerlegt!

    MFG Gedöns!

  76. @ 95 noreli

    Suuuper! Zentraler Arschtritt! Schöner Spannschlag von hinten. Bruuuhaahhhaa!

    Diese Elemente sollten verdammt ncoh mal endlich mit ihren verkommenen Forderungen aufhören. Die Deutschen kriegen lamgsam schlechte Laune! Ich ganz besonders.

    Ayyub kann die FDJ-Sekretärin, den bunten Präs… und die ganze Entourage einpacken und sich dahin verpissen, wo man mehr Rücksicht auf die Gefühle der Modammedaner usw. nimmt. Am besten gleich morgen.

Comments are closed.