Deutschlands Bundespräsident weilt zur Zeit mit seiner zweiten Gattin zu Besuch in Kuwait und dem Emirat Katar. Gerne berichtet BILD über das Damenprogramm, das Frau Wulff zusammen mit der „Lieblingsfrau“ und Erziehungsministerin von Katar verbringt. Wie BILD uns wissen lässt, ist Sheikha Mozah für Frau Wulff „eine faszinierende, weltoffene und kluge Frau mit hohem Verantwortungsgefühl für ihr Land“ und für sie „fast ein Vorbild“. Meint sie mit dieser Vorbildfunktion auch das Verständnis, das diese für die Existenz von zwei Nebenfrauen aufbringt?!

In jedem Fall hat unsere First-Lady kein Problem damit, bei ihrem Besuch – wie zuvor schon in der Türkei – selbst als „Tourist“ die örtlichen Landessitten zu achten, und ihr Haar zu verhüllen. Sie zeigt damit ihren Respekt gegenüber den Befindlichkeiten der örtlichen Bevölkerung. Dies ist eine offene Ohrfeige für alle Moslems in Deutschland, die sich hinter Kopftüchern verschanzen, obwohl sie die kulturell bedingte Ablehnung der Deutschen für solchen Mummenschanz außerhalb der Karnevalszeit sehr wohl kennen.

Leider leidet Deutschlands „Lieblingseinwanderergruppe“ aber weit überwiegend unter kulturell bedingten Wahrnehmungsstörungen und übersetzt auch dieses Bild für sich wieder auf andere Art: „Seht her, auch die Frau des Bundespräsidenten weiß eigentlich, dass es sich für eine Frau gehört, ihr Haar zu verhüllen.“ Dialog? – Zwei Funkgeräte, zwei Frequenzen. Unmöglich!

image_pdfimage_print

 

123 KOMMENTARE

  1. Kann mir nicht vorstellen, daß diese Bettina ihren Grinsegatten Wulff aus Liebe geheiratet hat.

    Das war wohl eher das Amt.

    Und da sie offenbar alles vergöttert, was aus dem Orient stammt, meint Wulff nun eben auch, sagen zu müssen, wie friedlich der Islam ist.

    Sonst hat er nämlich bei seiner Bettina nichts mehr zu wollen.

    Auch eine Form der Korruption.

  2. In jedem Fall hat unsere First-Lady kein Problem damit, bei ihrem Besuch – wie zuvor schon in der Türkei – selbst als „Tourist“ die örtlichen Landessitten zu achten, und ihr Haar zu verhüllen. Sie zeigt damit ihren Respekt gegenüber den Befindlichkeiten der örtlichen Bevölkerung. Dies ist eine offene Ohrfeige für alle Moslems in Deutschland, die sich hinter Kopftüchern verschanzen, obwohl sie die kulturell bedingte Ablehnung der Deutschen für solchen Mummenschanz außerhalb der Karnevalszeit sehr wohl kennen.

    Irgendwie verstehe ich das jetzt nicht, kann mich einer aufklären?

    Also heißt das jetzt, wir passen uns an den Mohammedaner an und deshalb haben wir Ihnen ein Strich durch die Rechnung gespielt…?

    Ohh das wird Ihnen eine Lektion sein…Die islamischen Sitten setzen sich einfach ÜEBRALL durch bei uns und bei denen. Wie überlegen wir doch sind…

  3. Das nennt man dann Unterwerfung! Oder einfach Islam!

    Entweder ganz oder gar nicht?

    Tolles Vorbild für unsere Mädchen!
    Tolles Vorbild für unsere Frauen!
    Tolles Vorbild für unsere Zukunft!

    Ein Tritt in den Unterleib jeder emanzipierten Frau!!!

    Liebe Frauen! War das der Kampf für Gleichberechtigung, den ihr so tapfer erstritten habt! Damit es dem Islam vor die Füße geworfen wird???

    Ich versteh es wirklich nicht!

  4. Hätte doch ne Burka überstülpen sollen, dann hätte sie noch ! mehr Reeeeespekt bekommen!!

    Ick reg ma nich mehr uff !

    Es lebe die GDL- Deutschlands lezte Hoffnung!!

  5. Hoffentlich nutzt Wulff die Chance und beantragt politisches Asyl dort…

    Schließlich regiert der Islamfreund gegen die Meinung von 85 % der Bevölkerung. Seine Befürworter sind hier nur Muslime und Menschen, die unsere Freiheitliche Demokratie aus anderen Gründen abschaffen möchten.

  6. Das Bundespräsidentenpärchen ist sowas von repräsentativ für das Letztemenschen-Gemüt ihrer Untertanen…

  7. Dieser nicht vom Volk gewählter Bundespräsidentenkasper wird langsam zu einer Bedrohung der deutschen Kultur und der einheimischen Bevölkerung.

    Hätten wir eine Demokratie in Deutschland hätte dieser Politclown keine 5 Prozent bekommen.

    So aber wurde und dieser abgehobene und weltfremde Islamversteher wie in einer Diktatur in den Sessel des obersten Repräsentant unserer Staates beordert.

    Wir sollten wie die Menschen in der ehemaligen DDR aufstehen und laut sagen: „Genug ist genug!“

  8. Warum sollte man sich über die drei Frauen des Sand- und Ölkönigs aufregen?

    Einerseits könnte man das wirklich auch hier einführen (die Ménage à trois ist ja auch bei uns bekannt), andererseits reist ja auch unser Bundeshäuptling laut PI mit seiner „zweiten Frau“.

  9. Wenn man in ein muslimisches Land reist, sollte man die Sitte achten und sich eine Kopfwindel umbinden.

    Wenn Moslems nach Europa reisen, sollen sie die Sitte achten ihre Kopfwindel abnehmen!

    Wer macht was?

  10. Betreibt der Wulff nicht schon Hochverrat? Also wenn ich den Artikel in der Blöd so lese kommts mir schon so vor. Ja und was will den seine Matratze den mit den Pinguin des Kopfwindelträgers für Zukunftsprojekte besprechen- Entschuldugt Leute ich hab Magenschmerzen.

  11. Bettina Wulff beschämt Moslems?

    Nein! Die Frau unseres Bundespräsidentenkaspers beschämt die deutsche Bevölkerung, die sich nicht dieser steinzeitlichen Affenreligion unterordnen wollen!

    Wir sollten dieser islamophilen Bundespräsdidentenkasper-Frau die Einreise nach Deutschland verweigern!

  12. Wäre bei dieser Fisage eigentlich nicht ein Vollburka angebrachter?

    Dann würde uns dieses blöde Blick unter dem frauenverachtenden und menschenrechtefeindlichen Kopftuch erspart bleiben!

    Wieso macht unsere Bundeskasperpräsidentenfrau so etwas mit? Wieso verteidigt sie nicht unsere Kultur und die Menschenrecht, die auch für Frauen gelten?

    Ist diese komische Frau schon zum Islam konvertiert?

  13. Die waren in Dubai ?

    Dann waren sie bestimmt wegen der IDEX (Rüstungs und Waffenmesse) in Abu Dhabi dort unten.

    Deutschland war mit Austellern dort unten und hat die neusten Diktatoren-Spielzeuge wie Waffen, Panzer und Nervengase „made in Germany“ präsentiert.

    Die Türkei übrigens mit 41 Austellern !

    Wundert also nicht das die EU kein Rüstungsembargo gegen Gaddafi und Co. verhängt hat.

    Let’s make MONEY

    http://www.idexuae.ae/

  14. Diese Familie Wulff ist nur noch peinlich und lächerlich.

    Die verhüllt ihre Haare, weil es da so Sitte ist und wenn ich möchte, dass Türkinnen ihre Haare hier nicht verhüllen, weil es hier so Sitte ist, dann bin ich ein rechter Ausländerfeind.

    Das ist doch nur lächerlich.

  15. Das muss man sich mal vorstellen: Wenn der Außenminister von Kuwait oder dem Emirat Katar nach mit seinen bis zu vier vollverschleierten Kindfrauen nach Deutschland kommt, dann zeigt er damit ganz offen dass er als Moslem auf unsere Gesetze, auf unsere Kultur und auf unsere Sitten und Bräuche scheißt.

    Es wäre unvorstellbar, dass der Moslem unsere Gesetze zur Kenntnis nimmt, dass hier Kinderheirat, Zwangsehen, Frauenunterdrückung, Kinderficken, Zwangsverschleierung und Vielweiberei verboten ist!

    Nur die Frau unseres obersten Repräsentanten, der doch unsere Werte, Sitten und Gesetze repräsentieren soll, macht den Kniefall vor einer steinzeitlichen frauenverachtende Steinzeitreligion!

    Wir sollten dieses Bundesprädidenten-Paaar in die Wüste schicken. Sollen doch diese Politclowns in einer islamitischen frauenverachtenden Kultur glücklich werden.

    Ich aber finde diese Politkasper sind eine Beleidigung unseres Landes. Wenn wir eine Demokratie hätten könnten wir sie abwählen. So aber müssen wir diese islamophile Gutmenschenspinner noch ein paar Jahre ertragen!

  16. Bettina Wulff beschämt die Moslems?
    Nein, eher mich.
    Diese vorauseilende Unterwerfung unter diese faschistische Wahnideologie ist einfach absurd!

  17. Das neue Outfit der First-Lady finde ich ganz toll lieb. Die totale Unterwerfung geschieht nach dem Motto: Verhüllung macht frei. Bald wird es unseren emanzipierten Frauen in Europa mächtig an den Kragen gehen.

  18. Bundespräsidentenclown Wulff hat gesagt, dass der Islam jetzt zur deutschen Kultur und zu Deutschland gehören würde.

    Und da ist es ja ganz konsequent, dass seine Präsidentenkasper-Frau mit Burka oder wenigstens mit Kopftuch rumrennt.

    Das ist konsequent. Da kann man nichts sagen!

  19. Bettina Wulff tut sich ganz offen den Islam mit all seinen steinzeitlichen Vorschriften unterwerfen.

    Das ist ein Skandal seinesgleichen. Ich denke mal das ist das erste Mal in der Geschichte Deutschlands, dass sich eine Präsidentenfrau so unterwürfig den frauenfeindlichen Regeln dieser Steinzeitreligion so devot unterwirft.

    Wir sollten die Wulffs aus dem Land jagen!

  20. Im Geiste haben die Gastgeber schon mal Steine gesammelt.

    Ehebrecher und Ehebrecher werden unter der Sharia gesteinigt , Herr Ceausescu -Wolfi

  21. Warum so empört? Unsere Fööööhrst Lädi (wie ich diesen Begriff verabscheue) hat sich doch auch von der Nebenfrau zur Lieblingsfrau hochgeschlafen, also kennt sie solche Verhältnisse schon. 😛
    Wobei?! Wird Ehebruch in den Gefilden da drüben nicht mit dem Tode bestraft?

  22. Also mich reizen ja die türkischen Männer so.
    Daher appeliere ich ab sofort:
    Kopftücher für muslimische Frauen und Männer.
    Erdogan mit Kopftuch stelle ich mir richtig sexy vor… Son kleiner Schelm.

  23. Also wenn die SPD/GRÜNEN an die Regierung kommen können wir einpacken. Den Politheinis traue ich zu, dass sie noch das Kopftuchgesetz für Deutsche einführen. Die Roth taumelt im Iran als verkleiderter Pausenclown herum und die Wulff in Kuwait. Echt ekelhaft, wenn das unsere alten Politiker wie Brandt und Strauss das noch sehen könnten, die würden sich in ihren Gräbern umdrehen. Geert Wilders und Rene Stadtkewitz ihr müßt Euch beeilen. Niederlande, Österreich und Deutschland braucht Euch mehr denn je. Ich wähle auf jeden Fall die Freiheit(www.diefreiheit.org).
    Denn die 5 großen Parteien haben DL verraten und verkauft. Bin mal gespannt, wann Frau Merkel das erste Mal vermummt auftaucht.
    Hoffentlich kommt bald ein „kleiner“ A.H. der DL reinigt.

  24. Wer sich wirklich grauenhafte Videos auf YouTube über die Opfer der Massaker von Qaddhafi anschauen will, sollte diese Wörter hier ?????? ?????? (mutashfa al-jala‘ = Al-Dschala‘-Krankenhaus) als Suchbegriffe eingeben.

  25. #33 Schirmherr (28. Feb 2011 12:27)

    Genau das sind die „Vorbilder“ die dem gemeinen Volk den letzten Schlaf rauben! Wenn selbst diese „Elite“ sich unterwirft, wie soll sich der einfache Mann, die einfache Frau, das hilflose Kind sich da widersetzen!

    Und alle stimmen munter in den Chor mit ein, der Islam ist so wunderbar, wir sind auch nur sonderbar.

    Sorry, aber diese „Elite“ gehört abgeschafft, bevor sie uns abschafft!!!

    Wie auch immer…

  26. Ich kriege gleich ´nen Herzkasper!
    Ist es noch erlaubt zu essen, oder muss ich mir zu Mittag schon diesen Moslem-Dreck einführen?
    Vergeßt es! Keinen Hunger mehr!
    Ein Bild einer Frau, die auf dem Kopf einen Scheurlappen hat, verbietet meinem Magen jegliche Nahrungsaufnahme.
    Egal, wer diese Frau ist!
    Dieses Etwas auf dem Bild im Hintergrund ist Fatima Roth. Erkennt Ihr sie denn nicht?!

  27. Der Bild-Artikel trieft geradezu vor Anbiederei an die „schöne Lieblingsfrau,“ einfach nur widerlich.

    Wie man eine Frau, die neben sich ganz offiziell noch zwei weitere Hühner duldet, an denen sich ihr Mann abarbeiten darf, als „emanzipierte Powerfrau“ bezeichnen kann, kann sich mir beim besten Willen nicht erschließen.

  28. #36 Rotnase (28. Feb 2011 12:30)

    Bist Du ein Troll oder einfach nur bescheuert ?

    Was DEUT noch weniger gebrauchen kann als den Islam wäre ein neuer durchgeknallter Sozialist a´la Adolf.

  29. dann kann die Frau des Bundes-Dhimmi sich ja schon mal daran gewöhnen, demnächst wie die eingewickelte Gestalt neben ihr auf dem Foto die Sektflöten-Empfänge hierzulande zu besuchen 😀

  30. @ #39 1123 (28. Feb 2011 12:38)

    Ich kriege gleich ´nen Herzkasper!
    Ist es noch erlaubt zu essen, oder muss ich mir zu Mittag schon diesen Moslem-Dreck einführen?

    Ein Stück Schweinsbraten oder Salami-Semmeln schmeckt bei solchen Nachrichten immer am besten.

  31. Die Logik ist doch ganz einfach. Westliche Politiker usw. stellen sicher, dass sie die Sitten und Werte der Moslems respektieren, da man weiß die Moslems nehmen das sehr ernst und sind schnell beleidigt und würden auch durchaus zur Gewalt neigen um ihren Ärger auszudrücken.

    Gibt es irgendwelche Sitten oder Werte die der heutige Westen für so wichtig erachtet?Natürlich nicht, also wird sich auch kein Moslem oder anderweitiger Auswärtiger zur Anpassung gezwungen sehen. Er weiß, dass wir zwar die Macht haben, aber nicht die Einstellung um uns durchzusetzen.

  32. Jetzt hat diese Trockenpflaume schon ein Kopftuch auf, und die Aff… fühlen sich immer noch beleidigt.
    Also ich kann diese FirstLady nur noch in Burka ertragen. 🙂

  33. Wir sollten den bunten Präsidenten Wulff ermutigen, sich auch ein Paar Nebenfrauen zu gönnen. Ich erhoffe mir, dass er dadurch weniger Zeit und Energie für peinliche öffentliche Auftritte hätte…Wenn der Islam doch schon zu Deutschland gehört, könnte er doch vorbildlich voranschreiten.
    Als nächster Schritt wird dann der Baukran vor Schloss Bellevue aufgestellt, und die Gruben für Steinigungen ausgehoben.

  34. @ #47 DK24 (28. Feb 2011 12:52)

    Mal anders gedacht:

    Wir verlangen jetzt, dass Frau Wulff AUCH IN DEUTSCHLAND ab jetzt IMMER mit Kopftuch auftritt!

    Der Ilsam gehört zu Deutschland? Gut! Dann Will ich Frau Wulff ab jetzt nur noch mit Kopftuch sehen!
    Und so eine Schlamperei, daß noch eine Haarsträhne sichtbart ist, muss aufhören!

    Frau Wulff will den Islam? Gut! Sie soll ihn haben! Aber richtig!

  35. Aus der JF:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M546c6a59e0c.0.html

    Mit seinem fatalen Satz, der Islam gehöre zu Deutschland, hat Bundespräsident Wulff daher eben nicht einfach bloß die Tatsache angesprochen, daß Millionen Individuen muslimischen Glaubens in Deutschland anwesend sind, sondern ein politisch-religiöses System eingemeindet, das mit seinem Anspruch auf Kollektivrechte in direkter Konkurrenz zu jener Verfassungsordnung steht, deren oberster Repräsentant Wulff noch ist.

  36. Glückwunsch Fr.Wulff sie haben den ungünstigsten Moment für ihre Kopftuchmission gewählt den man nur wählen kann.
    Trösten sie sich, denn der Zeitpunkt ist nur zweitrangig, ihr hiermit ablegtes Zeugnis wäre und ist, egal zu welcher Zeit eine moralische Verfehlung
    und trifft die Rechte der Frau bis ins Mark!

    F… you!

  37. #1 NigelF (28. Feb 2011 11:32)

    Sie hat nur häßliche Schuppen. Deswegen bindet sie lieber den Kopf zu. Übrigens, in Stuttgart, in den Multikultivierteln hat sich die Zahl der Kopftücher drastisch reduziert. Man sieht jetzt gar viele schlecht gesteckte Dutts, die Kinderwägen schieben.

    Das fällt in etwa mit dem Aushängen der grünen Wahlplakaten zusammen. Deswegen gehe ich davon aus, dass nach den Wahlen die Frauen wieder ihre Kopftücher anlegen.

  38. Wenn Fr. Wulff als Ehebrecherin (und das ist sie aus islamischer Sicht) sich das Kopftuch aufsetzt und sich damit der Sharia unterwirft, sollte ihr mal jemand sagen, dass die Sharia für Ehebruch die Steinigung vorschreibt.

  39. An die meisten Deutschen und sogar Halbdeutschen !

    Ihr habt nach 70 Jahren wieder verloren.Die teutonische völkerfeindliche Grundnatur lässt sich nicht behandeln.

    Euer verkapptes Nazi-Spiel wird ob ihr es wollt oder nicht offengelegt. All euer weltoffenes Spiel und eure verkapppten Gedanken werden bald allen Völkern der Welt vermittelt.Macht euch darauf gefaßt, daß es eine sehr harte Lektion („Dolchstoß“) gegen Deutschland mitten im Kampf gegen 100,0 % aller Moslems oder danach geben wird.

    Man könnte auch sagen die in Deutschland aufgezeichneten Gedankenprotokolle werden global den Völkern vermittelt. Ihr verdient es nicht anders. Nebenbei werden eure geistigen Verwandten (türkischer Nationalismus und arabischer Nationalismus) auch mit einer sehr harten Lektion beglückt.

    Am Ende werden die Völker ihre Ruhe vor euch drei bekommen. Danach wird ein ehrlicher Weltsozialismus ohne Störenfriede aufgebaut. Ich kanns kaum abwarten.Würdet ihr euch bitte an die Front begeben ?

  40. Erst Stadtkewitz rausmobben und dann populistisch BürgerInnenwehren fordern, der Islam ist auch ein Teil Deutschlands, aber zwischen Tiergarten und Neukölln liegen Welten:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/cdu-spitzenkandidat-will-die-buergerwehr-zurueck/3891372.html

    CDU-Spitzenkandidat will die Bürgerwehr zurück

    Nach den brutalen Übergriffen in Berliner U-Bahnhöfen fordert CDU-Spitzenkandidat Frank Henkel eine Art Bürger-Polizei. Ein freiwilliger Dienst soll die Polizei und das Ordnungsamt bei der Arbeit unterstützen.

    „Ich kann mir gut vorstellen, einen ehrenamtlichen Polizeidienst zu installieren“, sagte Henkel der „Bild“-Zeitung (Montagausgabe). Nach seinen Angaben sollen die Bürger die Polizei, aber auch die Mitarbeiter der Ordnungsämter unterstützen.

    „Hinschauen, Einmischen und Helfen muss zur Selbstverständlichkeit werden“, sagte Henkel. Zudem kritisierte er, dass Gerichte nur selten das Strafmaß bei jugendlichen Gewalttätern ausschöpften. Er glaube, „die Menschen haben das Gefühl, dass man sich in Berlin stets am unteren Strafmaß orientiert“.
    Ein sogenannter Freiwilliger Polizeidienst war in Berlin 2001 abgeschafft worden. (dapd)

  41. #9 mike hammer (28. Feb 2011 11:42)

    Diesbezgl. kann ich nur mit einem Verbot (fatwâ) von Perücken-Benutzung dienen. Aber im Ernst: die Diskussion um die Verschleierung wird in der isl. Welt von der anderen Seite her angegangen, nämlich von daher,was man sehen dürfe; dann ist es egal, ob der Kopf mit oder ohne Haare verdeckt wird. Erst ab der Menopause gibt es Lockerungen in den Bestimmungen.

  42. @ #58 ApachenAldo (28. Feb 2011 13:06)

    Hallo U-Boot!
    Du bist wohl auch so ein Jubelperser nach Art eines Agent Provocateur;

    Im Kern sagt du folgendes:
    „Die Deutschen haben kein Lebensrecht! Vergast alle Deutschen!“

    Interessante Einsicht in deine Toleranz – aber absolut „nciht hilfreich“ …

  43. #61 Denker

    Naja, von U-Boot kann man bei der offenen Ausdrucksweise wohl kaum ausgehen! Das ist schon eher ein linkes Schlachtschiff, also aufsehenerregend aber im Grunde heutzutage veraltet und nutzlos.

  44. ’58 Apachen Aldo: Mal ne höfliche Frage: Aus welcher Anstaldt hat man Sie denn vorzeitig entlassen. Mit dem Psychiater Golf gespielt? Gemeinsam das Kapital gelesen??

  45. #58 ApachenAldo (28. Feb 2011 13:06)

    Schon gut Genosse Aldo. Nimm dir ein Keks und setz dich wieder in die Ecke zu den anderen Kindern.

  46. @ #63 Querschuss (28. Feb 2011 13:20)

    hahaha – der Typ will Hass-Antworten provozieren, damit er sich in der nächsten Ausgabe der Grünen-Parteizeitung profilieren kann;

  47. Was regt ihr euch eigentlich über die 3 Frauen des Scheichs auf??

    Ist doch hier auch in Deutschland absolut üblich!! Denkt doch mal an „Gas-Gerd“ oder „Prügel-Fischer“ die haben sogar noch mehr Frauen als dieser arme Scheich…..

  48. Peinlich für jeden Gutmensch, dass er Burkas, Kopftücher und Frauensteinigungen aus ideologischen Gründen gutheißen muss. Man will ja schließlich kein Nazi sein.

    Sarrazin hat Recht: Deutschland schafft sich ab!

  49. Ich muss ehrlich bekennen dass ich unter einer Kopftuchallergie leide.

    Ich kann diese frauenverachtende Kopfwindeln auf diesen blöde aus der Wäsche schauenden Muslimas nicht mehr sehen.

    Ich könnte schreien. Am liebsten würde ich ihnen die Kopfwindel runterreißen und sagen dass wir hier nicht in der Steinzeit leben sondern in einem aufgeklärten modernen Staat.

    Und dann kommt noch diese Frau unseres Bundeskasperpräsidenten und zeigt ganz offen dass sie für Steinzeit und gegen die Aufklärung und Frauenrechte ist.

    Ich könnte schreien!

  50. Wieso sind Amerikaner deutscher Abstammung meistens nicht wie echte Deutsche ?

    Weil sie die teutonische Kultur vergessen haben ?
    Weil sie meist keine Volldeutschen mehr sind ?

    Das ist eine sehr wichtige Frage.Schließlich geht es um die ehrliche Harmonie und den Frieden in der Welt.

  51. #69 ApachenAldo (28. Feb 2011 13:41)

    Kleines Bübchen, hat dir dein Papa nicht erklärt, dass man keine Drogen nehmen soll ? Hat er dich nicht aufgeklärt, dass Joints mit der Zeit die Birne weich machen und dass man dadurch seine eigene geistige Parallelwelt aufbaut ?

    Nimm mal lieber die Möhrchen!

    Deine cerebralen Flatulenzen treiben mir beim Lesen die Tränen in die Augen. Ätzend.

    Und jetzt leg dich hin und mach deinen Mittagsschlaf, damit du schön groß und stark wirst.

  52. Anderen Länder, anderen Sitten. Zu Zeiten von Heuss, Lübke, Heinemann, Scheel, Cartsensen wurde über das Frauenprogramm nicht berichtet.

    PI sollte sich auf echte. Probleme beschränken. Der gleiche Vorgang in der Türkei wäre ein solches echtes Problem.

  53. #69 ApachenAldo (28. Feb 2011 13:41)

    ApachenAldo ist ein linkes, faschitisches und moslemisches U-Boot auf PI das versucht PI zu diskriminieren. Wahrscheinlich hat er schon seinen Kommentar bei PI auf anderen Seiten gepostet als Beweis das PI eine Nazi-Seite sei.

    So sind die linksfaschitischen Moslems. Die fälschen sich halt ihre Beweise. Blöd nur dass immer wieder Dumme auf Leute wie ApachenAldo herreinfallen!

  54. # One World

    Nein ich will nicht PI diskreditieren (PI ist mir egal).

    Ich sage nur die Wahrheit.So sehen die Entwicklungen in der Welt nunmal aus.Nämlich das alles aufgrund der Technologie auf eine Weltregierung und Weltorganisation hinausläuft.

    Nationalistische Gedanken werden bald absolut keine Chance mehr haben.DDR mit moderner Technik und genetischen Zuchtsozialisten (mit weniger Betonung auf Rasse)kommt auf uns zu.

  55. Was für ein Quatsch, wo beschämt die tätowierte Gurke denn jemanden?
    Sie lebt nur ihren Anpassungstrieb aus!
    Sie ist die Botschafterin ihres Landes und da reicht ein langes Kleid völlig aus.
    Wenn die Araber nach Deutschland kommen, tragen sie ja auch Burnus.
    Was für ein Sülz.

  56. Hier einige Beispiele der Überlieferungen, die man sich als Zweitfrau Wulf als Vorbild nehmen kann:

    Die Frau sollte ihren Mann nie abweisen, und sei es auf dem Sattel eines Kamels oder auf einem brennenden Ofen.

    Hindert die Frauen am Schreibenlernen! Wehrt ihrer launischen Art.

    Verlegt euch auf Haltungen, die das Gegenteil derer von Frauen sind. In solcher Gegensätzlichkeit liegt großer Verdienst.

    Die Frau ist insgesamt ein Übel, und das Schlimmste ist, daß man sie braucht!

    Nie sollte man eine Frau um Rat fragen, denn ihr Rat ist wertlos. Verstecke sie, so daß sie keine anderen Männer zu Gesichte bekommt!

    Hänge deine Peitsche da auf, wo deine Frau sie sehen kann.

    Drei Dinge unterbrechen das Gebet, wenn sie vor dem Betenden vorbeigehen: ein schwarzer Hund, eine Frau und ein Esel.

    Wenn sie in ein Geschäft oder ein Büro gehen muß, so soll sie darauf achten, daß sie nicht bei geschlossener T

  57. #58
    Versteh nicht was du da für einen scheiß verzapfst wir haben kein problem mit der Welt nur mit dem militanten Islam von da her völliger blödsinn!War auf mehrern Schulen mit vielen verschiedenen nationen(Italiner,Spanier,Polen,Jugoslawen,Russen…. und keine Türken,Araber…. hat nie stress gegeben und es haben sich alle prima verstanden die Welt versteht welche probleme wir mit den moslems haben und deshalb wird das nicht passieren es sei den das es so geplant ist aber dann würde es keinen unterschied machen!

  58. Wenn sie in ein Geschäft oder ein Büro gehen muß, so soll sie darauf achten, daß sie nicht bei geschlossener Tür allein mit einem Mann in einem Raum bleibt. Der Prophet hat gesagt,
    „Es kann kein Zusammensein unter vier Augen geben zwischen einem Mann und einer Frau, ohne daß der Teufel als Dritter dabei ist und seinen schlimmsten Schaden anrichtet.

    Selbst wenn sie das Haus einer Freundin betritt, darf sie keine Kleidung ablegen, denn es könnte sich ein Mann im Hause versteckt haben.

    Gebt den Frauen keine Kleider, dann werden sie zu Hause bleiben.

    Aus: Ibn Warraq: Warum ich kein Muslim bin,
    S. 404 f.

  59. #19 One World (28. Feb 2011 11:52)

    Ich muss dir Recht geben. Dieses Pärchen ist sowas von dumm. Wenn dieses Wesen einigermaßen Ehre im Leib hätte, dann müsste es auch mit einer Kopfwindel hier in Deutschland antreten.
    Die überschauen doch gar nicht mehr, welchen Unfug sie machen, vor allem: die Mohads lachen sich tot über solche Leute! Die haben nur Respekt vor Unerschrockenheit, Mut und Durchsetzungsvermögen. Alles das, was die Bundeskasper nicht mitbringen.

  60. Das Foto von Frau Wulff mit weißem Kopftuch ist doch „wunderschön“, dazu mit der im Hintergrund zugehangenen, durch zwei Schlitzen kenntlich gemachte Araberin. Wär das nicht auch ein tolles Foto für die Empfangshalle Wulffs, in der er seine Gäste aus den muslimischen Ländern empfängt, mit Begrüßungsworten als Überschrift wie: „Der Islam gehört zu Deutschland“

  61. #37 Rotnase (28. Feb 2011 12:30)

    Einen AH brauchen wir nicht.
    Aber ich möchte endlich mal von Rene Stadkewitz eine eindeutige Positionierung erhalten.

  62. #59 ApachenAldo (28. Feb 2011 13:06)

    An die meisten Deutschen und sogar Halbdeutschen !

    Das schöne an so hirnvereiterten Beiträgen ist doch, dass man Sie mit Ihrer eigenen Arugmentation beantworten kann. Es gibt doch gar nicht die Deutschen und schon gar nicht die Halbdeutschen!!

    Ihr habt nach 70 Jahren wieder verloren

    Der Spruch hingegen ist wieder interessant. Haben wir wieder verloren, weil sich erneut der Faschismus im Gewand des Islams breit machen möchte? Oder ist damit gemeint, dass wir hier alle Nazis sind und die Nazis wieder mal verloren haben? (Anmerkung: Rethorisch. Ist nur der Hinweis auf die „versteckte“ Nazikeule)

    Den Rest lasse ich mal unkommentiert. Die Orwelchsen Gedankenmuster will ich nicht weiter auseinanderklamüsern.

    Der eigentliche Grund für meinen Post ist ohnehnin der Brüller der mich fast 20 Minuten zum Lachen gebracht hat:

    ehrlicher Weltsozialismus

    Ich schmeiss mich weg. ehrlicher Weltsozialismus

    Stalinromantiker bei Ihrem Kaderanspruchsphilosophien zu höreb die uns im gleichen Atemzug als Nazis beleidigen. Da ist man fast sprachlos!

  63. #2 NigelF (28. Feb 2011 11:32)

    Der mutmassliche Autor (und nicht Autorin ?) der Titelstory ist der Meinung, dass die Wulffin mit ihrer Anpassung in Katar den Musliminnen in Deutschland vormacht, dass sie es ihrerseits ebenso mit den Landessitten in der BRD zu halten hätten …. also eben keine Kopftücher tragen.

    Mein Kommentar hiezu: Höflichkeit ist das Lieblingsspielzeug des Teufels !

    Wenn eine Ideologie deren Grundansatz räuberisch ist(Mr. 20 Prozent), wo Vergewaltigung/Zwangsverheiratung zum Bagatelldelikt erklärt ist (Sure 24/Vers 33) und der Hierarchieaufstieg in dieser Ideologie mörderisches abverlangt (Sure 9, Vers 111 u.v.m.) und so vieles mehr an Greueln, wie etwa Kindesvergewaltigung (Sure 65/4/5 -je nach Zählart der Verse) gebilligt ist ….. wenn also solches unterm Massstab von „Landessitte“ abzubuchen ist …… und bei uns in Europa ist so etwas nicht „Sitte“ und nur deswegen wirds nicht gemacht ….. wenn also bloß „Sittentum“ die Perspektive ist, dann wäre Europa schon JETZT an den Islam verloren….

    …..weil dies nicht die Kategorie ist in welcher Islame im innersten ticken !

    Und wenn wer etwas was Wertmassstab ist gar nicht akzeptiert, so berührt solches solche Seelen nicht …..

    Die Wulffin und die Queen zeigten jedoch wieviel ihnen die Masstäbe ihrer Herkunft wert sind …. sie unterwarfen sich den Hassern auch all des vielen Guten welches in den wirklichen Texten der Thora und den wirklichen Texten der Evangelien zu finden ist …..

    Diese Frauen sind Schanden in der zivilisierten Welt !

  64. ApachenAldo (28. Feb 2011 14:16)

    Ach ApachenAldo, von allen Rotschattierungen ist der Weltrevolutionär die armseligste Erscheinung.
    Nur weil ein paar Journalien hier und da ein wenig marxistische Dialektik ausbuddeln denkt ihr möchtegern Che´s die Revolution ist nur noch einen Steinwurf entfernt. Ihr geifert grade richtung naher Osten, weil im Zusammenhang mit der Region das Wort Revolution öfter in der TZ zu lesen ist.
    Nur weisst du was das grosse Drama bei der Sache ist.
    Es wird keine sozialistische Weltrevolution geben. Ihr mageren Kleinbürgerstudiburschen habt gar nicht die Power für so ein Projekt. Und bei eurer ganzen Arbeiterklassentümmlerei werdet ihr am Ende doch immer nur kleine Soziologiestudenten bleiben. Das Gutmenschentum duldet euch Waldundwiesenrevolutzer hin und wieder mal bei einer Antinazidemo. Da dürft ihr euch dann ein wenig wie Che fühlen, währen ihr eine Mülltonne abfackelt.
    Am Ende gibt das weichgespülte Gutmenschentum wieder den Ton an, ohne Steine, ohne Scherben.
    Und wenn ihr dann in eurer späteren Karriere als Streetworker von Handkantenmurat den Hanf aus der Textilie geprügelt bekommt, wird dem einem oder anderen ein Licht aufgehen, wie schwach das Gutmenschentum doch ist, wie wenig es sich in einer Babarischen Welt behaupten konnte.
    Doch kaum ist euch das Licht aufgegangen wird es gleich wieder dunkel, denn mitlerweile liegst du auf dem Boden und der Fuss von Handkantenmurats Kumpane rast auf dein Müslifresserbärtchen zu. Gute Nacht sozialistische Weltrevolution, wohl der einzige trost ist das die Gutmenscheritis euch mit dahinrafft. Wenn es einen Weltrevolution geben wird, und das ist nicht mal unwahrscheinlich, wirst du auf die Knie fallen und beten wie kaum jemand vor dir gebetet hat. Dein grösster Wunsch wird dann ein Teutone der dich und deine Familie vor den Bärtigen Horden rettet. Und ich reder hier weder vom Minischnauzer noch vom Spitzbart.

  65. Die war letztens bei Peter Hahne zu gast und wurde gefragt, warum sie ein Kopftuch in der Türkei getragen hat.

    Antwort: Weil es selbstverständlich ist, sich dem Land anzupassen.

    Und das hat sie auf einer kurzen Reise gesagt. Den Satz hätte sie Erdogan und den Türken in Deutschland ins Gesicht schleudern können.

  66. Hoffentlich erfahren wir baldmöglichst ob der Wulff seine Bettina auch mal ordendlich züchtigt wie es der Koran empfiehlt bin mal gespannt könnte ne richtige Serie in der Bild werden .

    Spass beiseite man kann sich nur noch fremdschämen .

  67. Ich finde jetzt aber, dass Ihr übertreibt. Die First Lady unterwift sich doch gar nicht. Schaut euch das Bild mal genau an. Sie lässt einfach frech das blonde Haar oben herausschauen und macht jetzt mit dieser unglaublichen Freizügigkeit alle Moslems in Kuwait und dem Emirat Katar total geil.

    Aber die First Lady kann ja noch dazuzulernen. Sie ist ja noch frisch im Amt. Beim nächsten Mal sieht sie wahrscheinlich aus wie die Frau hinter ihr. Aber dann kann man sich auch das Bild sparen, weil man ja nix erkennen kann. Außer das Bundespräsidialamt legt sich endlich auch einmal Burkas mit Bundesadler zu. Der Islam gehört schließlich zu Deutschland, und Erdogan als weiterer Ministerpräsident in den Bundesrat.

  68. Die zweite Frau des Christian Wulff beschämt ein zweites Mal auch die Deutschen:
    Das erste Mal, als sie – bereits schwanger – mit dem damals noch verheirateten Christian Händchen haltend über den Markt in Hannover flanierte und
    ein zweites Mal, als sie sich nun als Muslimin verkleidete. Das macht nicht einmal die Königin Nur von Jordanien!

    Damit beschämt sie die Deutschen ebenso wie der Herr Erdogan, der bei seinen Besuchen in Deutschland keinerlei Rücksicht auf deutsche Befindlichkeiten nimmt und sich wohl bereits auch als Ministerpräsident aller Deutschen wähnt.

    Zur Erinnerung: neben den „C“DU-Funktionären Schäubele und Polenz gibt es wohl keinen anderen Politiker – ausgennommmen natürlich SED/Grüne – die so sehr die islamische Ideologie befürworten wie Wulff. Er hat nicht nur den Islam-Unterricht an deutschen Schulen durchgedrückt, sondern auch die erste islamisch-türkische Ministerin in Deutschland ins Amt gehievt.

    Für die Menschenrechte in islamischen Despotien – dazu gehört auch die Türkei – hat sich Wulff ebenso wenig eingesetzt wie für Toleranz der Mohamedaner gegenüber den letzten dort noch verbliebenen Christen.

    Kann man als Präsident aller(bunten) Deutschen so sehr sein Rückgrad verbiegen und so sehr die Werte des Abendlandes verleugnen? Da muss ja selbst den Moslems schlecht werden …

  69. #92 DeutschIsBeautiful (28. Feb 2011 15:17)

    Ich muß sagen, sehr amüsant verfasste Kritik aber trotzdem nicht logisch.

    Denn Handkantenmurat wird vorher dazu gebracht werden zuzustimmen und dann bekommt er einen türkischen Mao oder Stalin als Chef vorgesetzt und wenn er immer noch nicht sozial sein will gibts bestimmt noch andere Wege.

  70. #97 ApachenAldo (28. Feb 2011 15:38)

    Denn Handkantenmurat wird vorher dazu gebracht werden zuzustimmen und dann bekommt er einen türkischen Mao oder Stalin als Chef vorgesetzt und wenn er immer noch nicht sozial sein will gibts bestimmt noch andere Wege.

    Deine Naivität ist schon Putzig. Der Marxis, der früher mal im Nahen Osten sogar eine recht grosse rolle spielte hat mittlerweile verkackt.
    Die letzten paar Kommis dies es da unten noch gibt haben immer mehr Islam in ihre Ideologie reingeschustert, aber die meiten wurden von Islam gefressen. Weil der Islam einfach die stärkere Ideologie ist. Das musste auch Himmler neidvoll anerkennen.
    Wer hier wen vorgesetzt bekommen wird lässt sich aus der Geschichte der iranischen Revolution gut ableiten. Nur dazu braucht man nen Geschichtsbuch, solche unangenehmen Wahrheiten findet man weder in der roten Fahne, noch in der Prawda, oder aus welcher Zeitung du dir auch immer deine Joints rollst.

  71. Was regt ihr euch denn auf? Lasst doch dieser Bettina auch mal das Gefühl der Schönsten.(Der Einäugige ist König unter den Blinden.)
    In Deutschland ist sie nur noch Wahl in einer Altersklasse.

    Wenn sie wüsste, was für Fatwas bezüglich der Blondinen gibt?! Oder ist sie brünett?

  72. Warum trägt Madame Wulff nicht so eine schöne Burka wie ihre Glaubensgenossin auf dem Foto links?

    Ist Türkenwulff eingentlich schon Mitglied bei den Grauen „Wulff“en?

  73. polygamie, abschottung durch kopftuch, ihr mann erklärt sich zum präsident der deutschen moslems, das ist das revolutionärste präsidentenehepaar seit der geburt der BRD.
    Die wollen unsere werteordnung radikal ändern, rückwarts gegen die wand

  74. #71 ApachenAldo
    Nach Amerika/in die USA sind schon immer die unternehmungslustigeren, die mutigeren, die tatkräftigeren Deutschen ausgewandert. Das waren sicher nicht solche, die sich vom Staat ein Vollversorgung erwarteten. In den USA zählte bisher die Eigenverantwortung (Obama will das ändern) statt der staatlichen Umverteilung, die freiwillige Hilfsbereitschaft statt der von unserer Regierung verordneten Zwangs“solidariät“. Der Aufstieg aus bescheidenen Verhältnissen wurde nicht durch steuerliche Abzocke bestraft, man konnte die Früchte der Mühen geniessen und selbst verteilen – dort wo man mit Freuden freiwillig half. That’s the American Dream. Die amerikanische Freundlichkeit wirkt auch auf Deutsche ansteckend, man ist eben freundlicher in einem Land, in dem man selbst für sich sorgen muss und nicht Transferleistungen erhält, die Leuten abgenommen wurden, die man ablehnt. Oops, vielleicht war das zu kompliziert formuliert? Du solltest mal „We the Living“ von Ayn Rand lesen, dann verstehst du vielleicht, dass der Mangel an sozialistischen Strukturen und nicht der Wegfall eines vermuteten Nationalismus die Deutschen in den USA in der Regel zu optimistischeren und freundlicheren Menschen gemacht hat. Das Buch hat mir übrigens selbst dabei geholfen, zu begreifen, was der Grundgedanke des Sozialismus und Kommunismus wirklich für den Einzelnen bedeutet.

  75. „Der Wulff gehört zum Islam.
    Legendenbildungen, Zementierung von Vorurteilen und Ausgrenzungen dürfen wir nicht zulassen. Das ist in unserem ureigenen nationalen Interesse.“

    Oder so….hat einer am 3. Oktober 2010 gesagt. Da dies Bestandtteil meiner Doktoarbeit ist, kann ich das Zitat leider nicht mit einer Quelle belegen.

  76. #103 Lester (28. Feb 2011 17:34)
    “Der Wulff gehört zum Islam.
    ———-
    So herum ist der Satz richtig.
    Aber der Satz: „Der Islam gehört zu D.“ ist gesprochen ohne unsere Zustimmung und wird nun von den Mohammedanern als Rechtfertigung für ihre Daseinsberechtigung in D. angeführt. Soviel ich mitbekommen habe, war dieser Satz auch nicht mit Fachleuten abgesprochen. Ich würde den Satz am liebsten einklagen, dass er zurück genommen wird. Es war eine ganz grobe Unverschämtheit gegenüber dem deutschen Volk, das zu sagen.

  77. #103 Lester (28. Feb 2011 17:34)
    “Der Wulff gehört zum Islam.“

    – Und da soll er auch hin !

    Wulff abschieben !!!

  78. Ich hoffe, das sie auch Sittengemäß mindestens einen Schritt hinter Ata Wulff hergegangen ist.

    Mann und Frau auf einer Linie!!! Sowas schickt sich doch einfach nicht!

    Andererseits!
    Als Augsburger, Aktiv bei der Aktion „Unser Dorf soll schöner werden“ begrüße ich gewisse Arten der Verhüllung (nicht die von Christo)
    http://deutschelobby.files.wordpress.com/2010/11/claudia-roth-bei-den-mullahs-im-iran.jpg
    Aber das kann noch verbessert werden!
    http://diepresse.com/images/uploads/b/7/1/568177/gruene_burka_frauengefaengnis_burka20100521113802.jpg

  79. @21 Irish_boy_with_german_Father

    Genau richtig erkannt. Kann man nicht treffender schildern!!

    Und da soll noch mal einer behaupten, dass der Bundeswulff und seine Gattin im Auftrag von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit unterwegs sind.
    Gerade jetzt da es in der islamischen Welt so viele Unruhen gibt, brauchen die dortigen Führer das beste was der Deutsche/Internationale Waffenmarkt so hergibt.
    Was für die USA während des Irkak-/Afgahnistanfeldzugs ein offenes Testgebiet für die neuesten Waffenentwicklungen waren, wird für die Ölaugenführer eine Testfeld im eigenen Land an den Einheimischen sein.
    Mir solls recht sein. Hauptsache die Ölaugen bezahlen die Rechnung! Denn wer kann es sich in dieser Zeit schon leisten, auf ein gutes Geschäft verzichten zu wollen. Vom Ausschlagen des Geldes mal ganz zu schweigen…

  80. Unsere „First Lady“: eine blöde Kuh, sonst nix. Deutschland schafft sich wirklich ab.
    Was hat diese dumme Göre so rumzulaufen, als wär die Moslem?

  81. Oh Ihr ehrenlosen Kuffar der Haddschi Wulff ist vom edlen Propheten illuminiert worden und bereitet jetzt das Kalifat Alemania vor . Der ist nicht mit Bakisch geflutet worden . Der edle Alemania-alahtollah Wulff wird einmal mit 72 Jungfrauen die ihm wegen seiner getürkten Großtaten geschenkt werden , neben so großen Märtyrern wie den zerstörern des World trade Centers oder den Berserkern von Bombay im Djanna weilen . ???? ?????????
    Zitate „ Wulff räumte ein, dass es in Deutschland nach wie vor zu geringe Kenntnisse und damit Ängste zum Islam gebe. „„Sie können sich auf mich verlassen als Präsident Deutschlands, dass Muslime in unserem Land gleichberechtigt und willkommen sind“

  82. #110 Rechtspopulist

    Dito!

    Und wenn es zu einem anderen Zeitpunkt günstig ist das Tattoo in die Kamera strecken!

  83. Der erklärte Freund des Herrn Maschmeyer, im NDR als Drückerkönig bezeichnet,

    http://www.pi-news.net/2011/01/tv-tipp-der-drueckerkoenig-und-die-politik/

    bleibt konsequent bei seiner Linie!

    Nach seinem Engagement für Islamunterricht und noch mehr Moscheen beweist er seinen Freunden in Kuwait, Katar und der übrigen Welt ein weiteres Mal, wofür sein Herz tatsächlich schlägt.

    Das Tragen eines Kopflappens ist ganz klar als Unterwerfung unter die islamische Ideologie zu werten, der Hinweis auf „Landessitte“ reine Ablenkung.

    Aus Sicht der Bibel: Götzendienst

    Es zeigt deutlich, wie weit sich Deutschland von seinen fundamentalen christlich-jüdisch-humanistischen Werten gelöst hat.

    Wie soll sich der BP verhalten, wenn in seinem Staat in jedem Penny-Markt Halal-GÖTZENOPFERFLEISCH von WIESENHOF (gibt‘s noch was Ekligeres!?) angeboten wird? Das ist genauso Götzendienst!

    Unser ganzes Leben ist bereits betroffen. Mit dem Kopflappen geht’s los, am Ende kommen die Panzer!

    http://www.pi-news.net/2011/02/video-agyptisches-militar-macht-jagd-auf-monche/

    Wer mehr über den Islam wissen möchte, hier werden Missverständnisse bei Seite geräumt:

    http://www.youtube.com/watch?v=XqgpzjIfpjs&playnext=1&list=PL3C616F59BF36BC63

    Schalom

  84. Die Arabs haben anscheinend noch nichts von der Wülffin früherem Beruf erfahren („Eskortservice“) – Sonst wären wohl schon ein paar Steinchen geflogen…

  85. #3 WahrerSozialDemokrat (28. Feb 2011 11:35)

    Das nennt man dann Unterwerfung! Oder einfach Islam!

    Entweder ganz oder gar nicht?

    Tolles Vorbild für unsere Mädchen!
    Tolles Vorbild für unsere Frauen!
    Tolles Vorbild für unsere Zukunft!
    ziatat
    Ein Tritt in den Unterleib jeder emanzipierten Frau!!!

    Liebe Frauen! War das der Kampf für Gleichberechtigung, den ihr so tapfer erstritten habt! Damit es dem Islam vor die Füße geworfen wird???

    Ich versteh es wirklich nicht!
    zitatende
    deutsche (grüne) frauen verraten mittlerweile fast alle die emanzipatorischen ideale und erfolge der letzten hundert jahre. was ich hier in berlin an symphatien für den islam seitens grünlinker frauen kennengelernt habe, ist für mich nur noch „massenhafter kopfschuss“.
    wer weiß, was die moslems da für eine geheimwaffe haben, von denen männliche, westliche guties noch nichts ahnen. 🙂

  86. #107 Faxendicke76 (28. Feb 2011 19:26)
    zitat
    Ich hoffe, das sie auch Sittengemäß mindestens einen Schritt hinter Ata Wulff hergegangen ist.

    Mann und Frau auf einer Linie!!! Sowas schickt sich doch einfach nicht!
    zitatende
    nun möchte ich doch einmal eine lanze für eine islamische sitte brechen, jedenfalls habe ich eine vermutung für den grund:
    da in den wüstendörfern die bürgersteige und wege sehr schmal sind – kein platz für zwei personen nebeneinander – läuft man halt aus gewohnheit hintereinander. und wie in der tierwelt läuft das alphamännchen eben vorneweg und erkennt eventuelle gefahren zuerst. dumm nur, wenn im falle eines falles das alphamännchen zuerst die flucht (nach vorn) ergreift. 🙂

  87. Mohammed Atta hat sich für Allah mit einer vollbesetzten Passagiermaschiene in Namen des Islams in ein Hochhaus gestürzt und Massenmord gegangen.

    Aber wieso verkauft Atta Wulff sein Land an diese steinzeitliche Affenreligion?

    Wurden Atta Wulff auch Jungfrauen im Paradies versprochen?

    Wahrscheinlich!

  88. Liebe Wulffis!

    Deutschland ist nicht das Land der untoleranten Kopftuchträgerinnen und der islamischen Bartträger und wird es auch niemals sein!

    Niemals!

  89. Dies ist eine offene Ohrfeige für alle Moslems in Deutschland, die sich hinter Kopftüchern verschanzen, obwohl sie die kulturell bedingte Ablehnung der Deutschen für solchen Mummenschanz außerhalb der Karnevalszeit sehr wohl kennen.

    Diese Interpretation ist eher reines Wunschdenken.

  90. #115 noreli
    Lies die Geschichten auf http://www.1001geschichte.de und die Diskussionen im Forum, da werden die Geheimwaffen der Moslems enttarnt. Sie gehen ähnlich vor wie geldgierige Luder, die einen wohlhabenden älteren Mann abwechselnd locken und zurückweisen. Wenn keine Gefühle im Spiel sind fällt das Taktieren leicht, die erwartete Belohnung versüsst die Lüge.

  91. Seltsam.

    Bei und wird Kopftuchkritik immer als angebliche Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz, Islamophobie und als „Geringschätzung von kulturellen Eigenarten der Zuwanderer“ vorgehalten.

    Im Zuge der willkommenskultur und des Respekts sollen wir Kopftücher und sonstige religiösen Schrägheiten akzeptieren.

    Wer das nicht tut, ist natürlich ausländerfeindlich, ewiggestrig, völkisch und „nazi“.

    Und was ist dann mit den Kataris?

    Nach der multikulturellen Doktrin müssten die Kataris ebensolche Vorwürfe bekommen, wenn sie die Kultur der Gastes nicht respektieren und ihn „zwangskatarisieren“, indem die Kataris von ihren Gästen das Befolgen katarischer Bräuche verlangen.

    Aber offenbar kann man das von Mohammedanern nicht verlangen.

  92. Was ich von den Wulffs halte dürfte hinreichend bekannt sein und das darf ich hier jetzt nicht wiederholen, immerhin stehe ich unter Dauermoderation. Dennoch möchte ich auf den dokumentierten aber etwas mißglückten Hitlergruß der deutschen First Lady aufmerksam machen:

    http://antiteilchen.com/2010/07/08/hoppla-frau-wulff/comment-page-1/#comment-20768

    Wie es aussieht hatten die im Hintergrund abgelichteten Kameraden abends in der Kaserne einen handfesten Grund zum Feiern, oder?

  93. In jedem Fall hat unsere First-Lady kein Problem damit, bei ihrem Besuch – wie zuvor schon in der Türkei – selbst als „Tourist“ die örtlichen Landessitten zu achten, und ihr Haar zu verhüllen. Sie zeigt damit ihren Respekt gegenüber den Befindlichkeiten der örtlichen Bevölkerung. Dies ist eine offene Ohrfeige für alle Moslems in Deutschland, die sich hinter Kopftüchern verschanzen, obwohl sie die kulturell bedingte Ablehnung der Deutschen für solchen Mummenschanz außerhalb der Karnevalszeit sehr wohl kennen.

    So ist das. Leider. Appeasement auf ganzer Linie. So wird das nichts mit Deuschlands Zukunft, Familie Wulff…

  94. #120 Wirtswechsel

    danke für den link
    eine bekannte von mir fährt seit jahren in die dominikanische republik. wohl zum „bettnässen“ ähh..bezness 🙂

Comments are closed.