Spitzenkandidatin Karoline LinnertEine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus hat ergeben, dass die Grünen (Foto: Spitzenkandidatin Karoline Linnert) drei Wochen vor der Bremer Wahl erstmals vor der CDU liegen.

Der Weser Kurier meldet:

Drei Wochen vor der Wahl zur Bremischen Bürgerschaft liegen die Grünen erstmals vor der CDU. Nach einer vom Magazin „Focus“ in Auftrag gegebenen repräsentativen Emnid-Umfrage kommen die in dem Zwei-Städte-Staat mitregierenden Grünen mit 24 Prozent auf Platz zwei hinter der SPD, die bei 37 Prozent liegt. Sollten sich die Umfrage-Zahlen bewahrheiten, könnte die Regierungspartei ihr Wahlergebnis von 2007 (36,7 Prozent) leicht verbessern.

Die CDU mit Spitzenkandidatin Rita Mohr-Lüllmann muss sich demnach auf eine herbe Niederlage einstellen. Sie kommt laut Umfrage nur noch auf 22 Prozent nach 25,6 Prozent vor vier Jahren. Den Liberalen droht ein Debakel. Mit vier Prozent verlöre die FDP zwei Prozentpunkte und würde nach jetzigem Stand den Wiedereinzug in die Bürgschaft verlieren. Die Linke, die bei der letzten Wahl 8,4 Prozent erreichte, kommt in der Umfrage auf sieben Prozent.

Grüne bei Jungwählern auf Platz 1

Erstmals bei einer Landtagswahl können auch 16- und 17-Jährige in Bremen ihre Stimme abgeben. Nach der Emnid-Umfrage landen die Grünen bei den Jungwählern (bis 29 Jahre) mit 35 Prozent sogar deutlich vor der SPD auf Platz eins.

Bereits vor der Reaktorkatastrophe von Fukushima und der neu entbrannten Atomdebatte lagen die Grünen in Bremen fast gleichauf mit der CDU. Eine Forsa-Umfrage im Auftrag des WESER-KURIER hatte Ende Januar ergeben, dass 22 Prozent der Befragten den Grünen ihre Stimme geben würden, die CDU kam auf 23 Prozent, die SPD lag bei 38 Prozent.

Die Grünen überflügeln in Bremen also die CDU. Das wird die „Miris“ sicher freuen. Bremen – eine wunderschöne Stadt, droht in Anarchie und Chaos zu versinken. Die bessere Antwort auf Bremens Herausforderungen finden Sie hier.

image_pdfimage_print

 

128 KOMMENTARE

  1. Der Länderspiegel hat letzte Woche einen Beitrag über die wahl gebracht. Diese Grüne Karoline Linnert liegt noch weit unter dem Niveau von Claudia Roth.

  2. Das heißt übersetzt: „Mehr Geld im Kmpf gegen Rechts und mehr Geld für die Miris. Bunt statt braun!“

  3. Ich sage es immer wider. Aber wenn die Medien die Deutschen über die Grünen in den 80 er Jahre so aufgeklärt hätten, wie sie gegen die kath. Kircher gehetzt hätten, dann wären die Grünen heute kein Thema.

  4. Die BiW kommen nicht über 5%. Dafür sorgen die rot-grünen Aktivisten in den Wahlvorständen schon.
    Deutschland ist im Eimer….

  5. Ich gebe mir die Kugel…

    Es wird immer lustiger in Deutschland, die linke Unterwanderung ist enorm und wenn sich die linken Spinner jetzt auch politisch weiter breit machen können, dann wird es richtig böse.

    Die Gesellschaft haben sie ohnehin schon in der Hand, aber sie wollen auch politisch Richtung Bundestag stürmen – der Trend geht leider sogar in diese Richtung. Abwarten, auf wie viele Plätze die kommen werden. Der Bundestag darf auf gar keinen Fall links werden – das hält Deutschland nicht lange aus!!!

  6. In Bremen sollte eigentlich inzwischen jeder schon mal von Problemen mit den Miri und anderen Muslimen gehört haben. Dass die Leute darauf mit einem Linksruck reagieren ist mir unverständlich.

  7. Sorry fürs OT:

    Aber grad bei Anne Will auf ARD „MSM Gutmenschen-TV“ eine „typisch deutsche Durchschnittsfamilie“ die mit ihrem Lohn nicht über die Runden kommt, der Vater verdient als Busfahrer 1740 Ocken Netto plus 540 Kindergeld und sonst. Transferleistungen und jammern, das das Geld nicht reicht.

    Ich kenne eine „typisch deutsche Durchschnittsfamilie“ mit 3 Kindern, denen es auch nicht besser geht, hier geht die Mutter eben Teilzeit arbeiten.

    Ach ja, die „typisch deutsche Durchschnittsfamilie“ bei Anne Will sind 5 Menschen mit türkischen MiHiGru, Familie Ötzkatan oder so ähnlich.

    Und was lernen wir daraus? Im Jahre 2050 werden die letzten Biodeutschen in ein UN- Reservat in der Lüneburger Heide deportiert.

    MfG Fritze

  8. POPULISTENPOLITIK ist nach 80 Jahren wieder voll in Fahrt in DE.
    Der Rest ist leicht auszurechnen. So wie das 1+1.

  9. @marooned84: Ich lehne eigentlich dieses Kategoriendenken ab, aber wenn es sein muss würde ich mich links von der Mitte einstuffen.

  10. zu 10 Menschenfreund81 (01. Mai 2011 21:53)

    @beaniberni: Hoffentlich schafft Biw keine 5 Prozent!!

    Wie ist das zu verstehen?

    Cyrus

  11. @#17 lorbas:
    Ja, aber die linke Unterwanderung schafft es sogar, DIE FREIHEIT als rechtsextrem darstellen zu können:

    (…)Was diese Worte verbergen sollen: Mit dem Anrufen von Freiheit, Gleichheit und Mitbestimmung ist es nicht weit her, wenn genau diese Grundrechte nicht für alle Menschen gelten sollen, sondern nur an eine – wie auch immer geartete – „eigene Kultur“ geknüpft werden, die als vorrangig angesehen wird. Der „Kultur“-Begriff wird dabei völkisch-ausschließend verstanden und als eine zeitgemäßere Fassung von Rasse-Ideologien des Nationalsozialismus verwendet(…)“

    Quelle: http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/die-freiheit-2415

  12. Unglaublich. Anscheinend wollen die Leute die Zustände genau so wie sie sind, „Multikulti“ mit krimineller „Bereicherung“ ala Miri usw.

  13. Erstmals bei einer Landtagswahl können auch 16- und 17-Jährige in Bremen ihre Stimme abgeben.

    Ich fasse es nicht. Pubertierende Rotznasen, die noch keine Ahnung von der wirklichen Materie haben, dürfen über die Zukunft eines Landes mit entscheiden?!
    Wie wird da der Wahlkampf gestaltet? Flatratesaufen und kostenlose Klingeltöne?

  14. @#20 Menschenfreund81:
    Was hast Du dann hier verloren? Provokation?

    Das Problem: Muslime kommen als Antisemiten zur Welt und DIE LINKE wird so ziemlich sympathisch für den deutschen Muxel. Er könnte auf die Idee kommen, diese Partei zu wählen.

    Ohnehin sollte klar sein, dass Muslime im Normalfall grün oder DIE LINKE wählen.

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke. Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock!“ – Dr. Joseph Goebbels

    „Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.“ – Adolf Eichmann

    „Wir haben die linken Klassenkämpfer liquidiert, aber leider haben wir dabei vergessen, auch den Schlag gegen rechts zu führen. Das ist unsere große Unterlassungssünde.“ – Adolf Hitler

  15. Grüne in Bremen vor der CDU ❓ ❓ ❓
    wie ist das möglich ❓ wo lebt ihr deutschen ❓
    <
    UNFASSBAR ❗

  16. @marooned84: Ist man auf dieser Seite nur als rechter Islamistenhasser erwünscht??

  17. Die Grünen verstehen es, so wie damals Ronald McDonald, die Kinder anzuprechen. Die Grünen bieten mit ihrem dagegensein besonders den Kindern, die zu Hause nicht rebellisch sein können, die Chance, gegen etwas zu sein und anzuecken. Eine Partei der braven Kinder. Die wissen schon, warum die das Wahlalter auf 16 senken wollen.

    Auch haben die linken Lehrer großen Einfluss auf die Kinder. In den Schulen bekommen die beigebracht, dass die Kreuzritter die bösen waren usw.. Der ein oder andere selbstdenkende Mensch kommt irgenwann dahinter, dass das alles nicht stimmt und bildet sich anhand der Sachlage ein eigenes Bild. Manche schaffen es nie. Es ist erschreckend, wie wenig manche Erwachsenen wissen und wie sehr die das glauben, was man ihnen in den Medin erzählt.

  18. Kommt nach Amerika. Hier ist es schön, die Leute sind nett, die Steuern niedrig(er), es gibt jede Menge Arbeit, das Wetter ist top und vor allem: fast keine Moslems.

  19. Aus der Umfrage lässt sich gar nicht erkennen, wieviel % die sonstigen oder biw hat.

  20. @#28 Menschenfreund81:
    Hass kennen die Linken und die Muslime.

    Aber: falls Du links stehen solltest, so kann man solchen Leuten nur wünschen, dass sie die Probleme hautnah miterleben werden – und zwar täglich. So eine Einstellung muss einfach bestraft werden.

  21. @kra: lol, in BaWü durften kürzlich keine 16 jährigen wählen und doch ein Erfolg für Grün, wie kommt das???

  22. #11 Menschenfreund81 (01. Mai 2011 21:53)

    @beaniberni: Hoffentlich schafft Biw keine 5 Prozent!!

    Länderfinanzausgleich abschaffen bedeutet in Bremen doch schon eine Hungerkatastrophe.

    Mit Vollgas in den Abgrund und dabei jubeln.
    Aber zugegebenermaßen: da gehört Mut dazu 🙂

  23. #35 Menschenfreund81

    der Kretschdings soll Daimler zu machen. Das ist gut für BMW. Vorher aber Länderfinanzausgleich abschaffen.

  24. #35 Menschenfreund81

    lol, in BaWü durften kürzlich keine 16 jährigen wählen und doch ein Erfolg für Grün, wie kommt das???

    Das kommt daher, daß die meisten Menschen Schafe sind und Schafe werden geschlachtet.

  25. marooned84:

    Ich hab täglich mit Muslimen zu tun und nahezu keine Probleme!!!

  26. Die Bremer haben mit den BIW eine wählbare Alternative mit guten Chancen.

    Wenn sie ihre Wahl nicht nutzen, ist das Land wohl verloren…

  27. #1 rob567 (01. Mai 2011 21:43)
    Der Länderspiegel hat letzte Woche einen Beitrag über die wahl gebracht. Diese Grüne Karoline Linnert liegt noch weit unter dem Niveau von Claudia Roth.

    Unter dem Niveau von Claudia Roth ? Das ist kaum möglich !

  28. ********************************************
    Die frauenfreundlichen Grünen lassen die frauenfeindlichen Muslime ins Land. Nur zwei Beispiele:

    “Nach traditioneller, auf der Scharia fußender Auffassung, gehören nach einer Scheidung die gemeinsamen Kinder eines Paares immer dem Mann, denn er ist der alleinige rechtliche Vormund und kann alle Entscheidungen treffen. Auch wenn die Kinder bis zum Ende der Kleinkinderzeit bei der Mutter bleiben, wie es die Scharia eigentlich vorsieht, kann ihr dieses Recht vorzeitig entzogen oder gegen die Scheidung abgehandelt werden. Sieht das klassische islamische Recht für die Mutter nur eine vorübergehende Personensorge für Jungen bis SIEBEN, für Mädchen bis NEUN Jahre vor, haben heute viele islamische Länder diese Fristen angehoben und erlauben der Mutter die Fürsorge bis zum Alter von 15 Jahren für Jungen und bis 18 für Mädchen, nicht selten auch bis zur Eheschließung. Allerdings werden in einer Gesellschaft, die dem Vater so eindeutig den rechtlichen Vorrang einräumt, nicht selten Mittel und Wege gefunden, Müttern dieses Recht zu entziehen.”

    Quelle: “Die Scharia – Recht und Gesetz im Islam” von Frau Professor Christine Schirrmacher, SCM Hänssler, 2. Auflage 2009, Seite 45

    Das Grenzvergehen Verleumdung wegen Unzucht:
    “Sie soll nach Sure 24,2-3 mit 80 Peitschenhieben bestraft werden. Diese vermutlich zum Schutz vor Verleumdung gedachte Regelung kann sich auch gegen das Opfer einer Vergewaltigung wenden, wenn eine Frau diese zwar zur Anzeige bringt, aber keinen Beweis führen kann. Als Beweis werden in diesem Fall ausschließlich vier männliche Augenzeugen oder ein Geständnis gewertet. Da dieser Beweis bei Vergewaltigung kaum je zu führen sein wird, droht dem Opfer nach seiner Anzeige eine Gegenklage für die Verleumdung wegen Unzucht. Die Frau kann dafür ausgepeitscht werden und wird ein zweites Mal zum Opfer. Dies ist nicht nur graue Theorie. In Pakistan soll es häufiger solche Fälle geben, und ein konkreter Bericht liegt auch aus dem Bundesstaat Zamfara in Nigeria vom September 2000 vor.”

    Quelle: “Die Scharia – Recht und Gesetz im Islam” von Fr. Prof. Christine Schirrmacher, SCM Hänssler, 2. Auflage 2009, Seite 51

    Islam bedeutet Frieden (und eigentlich Grausamkeit und Dummheit in Reinkultur)
    ********************************************

  29. Ja die CDU, diese Partei unterscheidet sich kaum von der linksgrünen Seite.
    Die Wähler bleiben weg oder wählen andere weniger islamfreundliche Parteien auch Splitterparteien.
    Ein Mann wie Ruprecht Polenz würde z.B. gut zu den Grünen passen.
    Wenn die CDU sich nicht dem konservativen Wähler in Zukunft zuwendet macht sie sich überflüssig.
    Bremen ist dafür ein gutes Beispiel.

  30. Wer in Bremen klug ist, der wählt alles, was nicht seit Jahrzehnten im bremischen Parlament zusammenklüngelt. Konkurrenz belebt das Geschäft.
    Man sollte alles wählen, nur bloß nicht:
    1. Nichtwählen
    2. Grün-Rot-Schwarz-(Links/FDP).
    Am besten natürlich, wenn die 5%-Hürde geschafft wird, das verspricht die Wählervereinigung Bürger in Wut.

  31. Das Umfrageergebnis lässt sich teilweise auch dadurch erklären:
    http://www.stern.de/news2/aktuell/norden-verliert-einwohner-an-den-sueden-deutschlands-1679952.html
    Gut ausgebildete Leistungsträger verlassen Miritown, Kulturbereicherer und Transferempfänger mit deutschen Pässen bleiben zurück und wählen grün.
    Ein selbstverstärkender Prozess.
    Bayern will ja bekanntlich gegen den Länderfinanzausgleich klagen, dass treibt mir ein schadenfrohes Grinsen ins Gesicht. Dann bekommen die Hansestädter die Quittung ihres Wahlverhaltens ungefilterter auf die Nase.

  32. Demokratie ist schon eine ulkige Sache! 😆

    Mir soll es Recht sein, wenn ganz Schland von Rot-Grün regiert wird und genau dann die Lichter ausgehen… 😉

    Mir soll es Recht sein, wenn ganz Schland von Rot-Grün regiert wird und genau dann die Menschen hungern werden… 🙁

    Davon mal abgesehen, vorher passiert hier eh nichts…

  33. Na dann wird’s ja ne Riesenparty bei den Miris geben, unter links-grün gibts dann ja endgültige Narrenfreiheit.

  34. Jetzt bitte nicht wieder die CDU als kleineres Übel empfehlen 🙁

    In Bremen gibt es die Bürger in Wut. Wer die nicht wählen will, sollte dafür besser einen verdammt guten Grund haben!

    @BIW
    Gebt in nächster Zeit mal ein paar Informationen, Stellungnahmen oder Aufrufe raus. Selbst wenn es nur ein dummer Kommentar ist, wie: „Die BIW verurteilt die linksextremen Krawalle vom 1. Mai“.
    Wer nichts sagt, über den kann nichts gesagt werden.

  35. Wahlumfrage: Grüne in Bremen vor der CDU

    ———————–

    Somit dürfte der “ Jamaika“- Traum, auch der letzten C*DU Genoss_Innen zu ende geträumt sein. Viel hat die Kriecherei in den Rot- Grünen Arxxx letztendlich nicht genützt.
    Man darf gespannt sein was die Blockflötist_Innen unter der Füsikerin Dr. Angela Merkel als nächstes planen, einen Zusammenschluss ? Eine neue Einheitspartei ??

  36. Auch in Bremen profitieren die Grünen von dem Atomunglück in Japan. Dazu kommt, daß dort 16jährige bereits wählen können, das Wahlrecht mithin in die Hände von Halbwüchsigen gelegt wird, die im Grunde nicht gefestigt sind und die Folgen dessen, was sie tun, nicht wirklich überblicken können. Ich verstehe deren Entscheidung gut, mit 16 hätte ich wahrscheinlich ähnlich gewählt, nur muß ich dies heute nicht für richtig befinden.

    Man mag einwenden, daß in BaWü kein solches Wahlrecht besteht und die Grünen dennoch gewonnen haben. Das ist richtig, aber nur ein Teil der Aussage. Was solche Parteien auszeichnet, ist ein hemmungsloser Populismus und auch Opportunismus. Mit solchen Leuten ist kein Staat zu machen.

    Wer mit 20 nicht links wählt, hat kein Herz, wer mit 40 immer noch links wählt, keinen Verstand.

  37. Diese Grüne Karoline Linnert liegt noch weit unter dem Niveau von Claudia Roth.

    Sie sieht auch genau so Scheixxe aus wie der Rothzilla-Drachen. Grüne Frauen sind meist potthässlich. Man schaue sich als Vergleich mal Julia Klöckner an. Und selbst Sarah Palin ist eine Sexbombe verglichen mit diesen hässlichen Ökoschlampen.

  38. Das ab 16 gewählt werden kann, nützt nur den Grünen-und die haben das „wie auch immer“ durchgesetzt.
    Grün ist gut, kein Leistungsdruck und man gehört zu den Guten, das ist schön.
    Die Agenda, reiten, schwimmen, Fussballspielen und fun zieht natürlich vor Disziplin, rechnen inclusive Leistungsüberprüfung etc.
    Später wird sich das rächen, wie sagte mal mein Schulfreund von der Gesamtschule:
    „da wurden wir schön verartscht“.

  39. marooned84:

    Ich hab täglich mit Muslimen zu tun und nahezu keine Probleme!!!

    ———-
    nahezu heist nicht gleich keine Probleme. Also hast auch du Probleme mit Muslimen.

  40. @Hoffmann v. Fallersleben:
    Die Anzahl der mal vorkommenden Probs sind nicht größer als mit nicht-Muslimen!

  41. Menschefreund81 kann ruhig seine Einzeiler posten.
    Er ist einsam und so bekommt er Feedback für null interlektuellen Input-sowas ist äusserst effizient.
    Sticheln bringt nichts, ist so.

  42. „Nach einer vom Magazin “Focus” in Auftrag gegebenen repräsentativen Emnid-Umfrage“
    -Eigentlich wissen wir doch was solche Umfragen wert sind.

    #10 beaniberni (01. Mai 2011 21:50)
    -Wie hat Stalin gesagt “ Es zählt nicht der Wähler, sondern der Zähler“!

    Was ist mit den Prozenten von BIW? Sollten die Wahlen in Bremen wirklich so Ausgehen wie prognostiziert, kann man den Bremern Lemmingen nur noch herzliches Beileid wünschen! Danach den Berlinern, den Deutschen, den Europäern…. dann heißt es nur noch Rot Front der Ar.sch ist blond, dann nur noch Alloha Kackbar!
    Sorry,bin heute ganz schön angepi…!

  43. #24 TheNormalbuerger (01. Mai 2011 22:03)
    Erstmals bei einer Landtagswahl können auch 16- und 17-Jährige in Bremen ihre Stimme abgeben.
    Ich fasse es nicht. Pubertierende Rotznasen, die noch keine Ahnung von der wirklichen Materie haben, dürfen über die Zukunft eines Landes mit entscheiden?!
    Wie wird da der Wahlkampf gestaltet? Flatratesaufen und kostenlose Klingeltöne?

    Genau das ist der Grund warum diese Parteien einen so starken Zulauf bekommen und somit auch stimmen. Der Artikel oben sagt es ja bereits sehr deutlich aus, was die Jugendlichen wählen würden. Und aus diesem Grunde setzte man auch das Wahlalter herunter, da diese Gruppe wesentlich einfacher zu beeinflussen ist, eben mit Werbung und Dauerberieselung aus dem Staats-TV.

    Sie können weder richtig Deutsche sprechen, geshweige denn schreiben, sie können weder Dreisatz noch Prozentrechnen, Sie wissen vielleicht nicht einmal wer der Abgeordnete in ihrem Wahlbezirk ist, aber sie bekommen das Recht zu wählen.

    Und da es das erste Mal ist, ist auch jedes dieser Kidis stolz wie Oskar und wird sicher in der Schule am nächsten Tag mit prahlen das er wählen war. Das aber hier Stimmen vergeben werden zu Lasten einer guten Politik die endlich in Bremen entstehen sollte, daran denkt keiner, vor allem nicht die etablierten Parteien.

    Da Emnid und Konsorten schon IM Vorfelde so gut über einen gewissen Wahlausgang schreiben, wird dies auch so geschehen. Gegen BIW wird vorher noch ordentlich geschoßen und in den Wahllokalen werden am Abend dann die Stimmen entsprechend den Umfragen zusammen gestellt. (Reine Vermutung aber das habe ich auch schon öfter geschrieben)

    Gehen wir also davon aus, dass die Wahlen bereits heute schon entschieden sind und davon aus, dass Bremen nun ganz den Bach runter geht. Bremerhaven natürlich nicht zu vergessen.

  44. Erstmals bei einer Landtagswahl können auch 16- und 17-Jährige in Bremen ihre Stimme abgeben. Nach der Emnid-Umfrage landen die Grünen bei den Jungwählern (bis 29 Jahre) mit 35 Prozent sogar deutlich vor der SPD auf Platz eins.

    Da haben die Linksgrünen aber einen dummen Fehler gemacht. Ich hätte an deren Stelle ab 10 Jahren wählen lassen, dann wäre absolute Mehrheiten für die eine oder andere linksgrüne Partei aber locker drin gewesen. Schon deshalb, weil unsereiner schon bei Wahlen, wo 16-Jährige abstimmen dürfen, nicht mehr mitmacht…

  45. Tja, die richtige Regierung fuer den Pleite-Stadtstaat.

    Aber mein Beleid fuer die Menschen dort haelt sich arg in Grenzen, wenn 37% die SPD und 24% die Gruenen waehlen wollen.

    Wie man sich bettet, so liegt man.

  46. Wen wundert’s bei einer Gesellschaft von Dummgutmenschen sowie verängstigten und hysterischen „Bettnässern“.

  47. Columbin (01. Mai 2011 23:07)

    Das deutsche Volk hat sich seinen Untergang redlich verdient.

    Das ist die richtige Einstellung. Ich persönlich scheisse auch auf das „deutsche Volk“. Wenn es mir quer kommt oder irgendwie durch seine Politiker mir ernsthaft ans Bein pinkelt, verpiss‘ ich mich. Und das Schöne ist, ich kann es mir leisten mich zu verpissen.

    Deswegen mein Appell an die Jugendlichen: seht zu, dass ihr das Beste rausholt aus dem Bildungssystem, noch zahlt Michel in vielen Fällen und es wird eh immer schlechter. Bisher existiert ein gewisser Ruf deutscher Ausbildung in der Welt, aber nicht mehr lange. Bis dahin müsst ihr es geschafft haben.

  48. #55 Tom62 (01. Mai 2011 22:26)

    Man mag einwenden, daß in BaWü kein solches Wahlrecht besteht und die Grünen dennoch gewonnen haben.

    Sie lagen aber nicht vor der CDU. Aber mal schauen wie sich die Jungwähler sonst so entscheiden. Die NPD schneidet bei denen in der Regel auch besser ab als im Durchschnitt. Piraten sowieso. BIW kann ich nicht wirklich einschätzen, ich denke aber mal dass deren größtes Potential mehr so in der mittleren Altersgruppe liegt. Entscheidend wird wohl sein, wie viele notorische Nichtwähler sie ins Boot holen können.

  49. Und dann beim nächsten Länderfinanzausgleich wieder ordentlich die Hand aufhalten…

  50. Und was tun wir jetzt gegen die grüne Pest?
    Wollen wir den Fehler von 1933 wiederholen?

  51. Es kommt – wie es kommen muss. Der Kampf der Kulturen, ist unausweichlich. Und einen erheblichen Anteil daran, wird die EU mit ihrer sagenhaft schwachen, feigen Politallianz sein.
    Dass die „Grünen“ in Bremen vorne liegen, ist kein Wunder. Überall wo sich die Muslime massieren, gibts die Türkenpartei, die Grunen, ganz vorne. Das hat man davon wenn man religiösen Feinden der Demokratie der Freiheit deutsche Pässe nachwirft, die diese als „Integration“ betrachten, und die deutschen Kartoffeln noch mehr verachten.
    Wir haben archaische ungebildetre Einwanderer zu Millionen hereingelassen, die niemand braucht, keiner will, aber die alle ! unterstützen müssen.
    R. Pollenz will uns noch den lupenreinen Demokraten Erdowahn aufs Auge drücken, samt seinen 80 Mill. armen Schluckern. Hat man solche Politiker verdient?
    Was hat der Sozialphilosoph Erich Fromm über den muslim. Mann zu sagen (aus Haben und Sein):
    In der patriachalischen Gesellschaft ist selbst der ärmste Mann noch Eigentümer seiner Frau, seiner Kinder, seines Viehs, als deren absoluter Herrscher er sich fühlen kann. Zumindest für den Mann in der patriach. Gesellschaft gilt: Viele Nachkommen zu haben, ist der einzige Weg, Menschen zu besitzen, ohne arbeiten zu müssen, und ohne Investition von Kapital. Wenn man bedenkt, dass die Frau die ganze Last zu tragen hat, ist kaum zu leugnen, dass die Erzeugung von Nachkommenschaft in der patriach. Gesellschaft ein Vorgang rücksichtsloser Ausbeutung der Frauen ist! Das ist ein endloser Teufelskreis; Die Ehemänner beuten ihre Frauen aus, die ausgebeutete Frau beutet ihre kleinen Kinder aus, die heranwachsenden Söhne schliessen sich ihren Vätern an, um die Frauen auszubeuten.
    Trotz dieser gnadenlosen, freudlosen Gesellschaftsordnung, gibt es im Islam seit 1400 Jahren nicht den geringsten Versuch einer Frauenemanzipation. Eine hoffnungslose Gesellschaft!

  52. Panne bei der Briefwahl-Post
    Amt verschickt Unterlagen doppelt

    Weser-Kurier Print Ausgabe vom 30.05.2011

    Bremen (rk). Rund 1200 Bremer werden sich gewundert haben, zweimal Briefwahlunterlagen vom Wahlamt bekommen zu haben:
    Es war nicht Absicht, sondern eine Panne während eines Softwareupdates im Einnwohnermeldeamt. Der Personenkreis mit zwei Wahlunterlagen für die Bürgerschaftswahl
    im Mai konnte genau ermittelt werden, erläutert Landeswahlleiter Jürgen
    Wayand.

    Diese potentiellen Wähler werden nun
    per Brief angeschrieben und gebeten, ein
    Exemplar zu vernichten. Wobei es keine
    Rolle spielt, ob die Erst- oder Zweitsendung
    in den Papierkorb wandert. Niemand sollte auf die Idee kommen, zweimal zu wählen: Es wäre strafbar, stellt Wayand klar.

    Die Briefwahlvorstände haben jedenfalls
    eine Liste der betroffenen Personen, mit deren
    Hilfe sie sicherstellen können, dass jeder
    Wahlberechtigte nur einmal an der Bürgerschaftswahl teilnimmt. „Da kann nichts
    schief gehen“, zeigt sich Wayand überzeugt.

    Na schon im Vorfelde Softwareprobleme. Wie wirken die sich erst am Wahlabend aus. 😉

  53. Der einzig wirklich erkennbare Unterschied zwischen der Union und den Grünen war doch die Energiepolitik.
    Das hat sich seit Fukushima auch erledigt.
    Von daher ist es total egal, welche Teil der Einheitspartei in Deutschland regiert.
    Und in Bremen ist es erst Recht egal.

    Jemand wie Sarrazin müsste eben endlich Alternativen auf dem Wahlzettel anbieten. Aber diesen Jemand gibt es nicht. Das ist zwar schade für Deutschland, aber wenn interessiert es? So wichtig ist Deutschland auch nicht in der Welt. 😉

  54. #80 Hayek (01. Mai 2011 23:41)

    Der einzig wirklich erkennbare Unterschied zwischen der Union und den Grünen war doch die Energiepolitik.

    Genau. Und seit die Union versucht, die Grünen links zu überholen, ist sie im Eimer.

  55. Deutschland ist völlig im Arsch.
    Lasst die Grünen und die SPD überall regieren,immer mehr Islamgläubige ins Land,mehr Ausländer und Asylanten rein,
    es wird so kommen,dass die Wahl nicht mehr an der Urne,sondern auf der Strasse entschieden wird.
    Und nur das kann noch unsere Zukunft bzw.unser Ziel sein

  56. Timke wird es schaffen, wenn er einen ansprechenden Wahlkampf hinlegt. Die bisherigen Aktionen waren jedenfalls schon mal ein guter Anfang.
    Was die Einheitspresse betrifft, so ist deren Strategie klar: Man versucht, die Bürger in Wut totzuschweigen, weil man sie erstens als potentielle Gefahr für die etablierten Parteien wahrnimmt und es zweitens schwerfällt, Timke in eine rechte Ecke zu stellen.
    In Bremerhaven dürfte es dennoch mit dem Überspringen der Fünfprozenthürde klappen. Dort sind die Bürger in Wut längst eine bewährte Kraft und stadtbekannt. Ob es auch bremenweit funktioniert, muß offenbleiben. Es wird knapp und spannend.
    CDU und FDP haben sich derweil nicht nur in Bremen längst abgeschafft, aber im Gegensatz zur Bundesebene gibt es dort eine wählbare Alternative, die man sogar ohne jegliche Form von Bauchschmerzen unterstützen könnte.

  57. Und wieder einmal gilt: Jeder bekommt das was er wählt und somit auch verdient…

  58. Noch nicht mal die Fukushima-Verblödung durch die Medien war nötig, dass Bremen Miri wählt.

    Der glatte Wahnsinn.

  59. #41 Menschenfreund81 (01. Mai 2011 22:16)

    Aber nur solange, wie Du den unterwürfigen Dhimmi gibst.

    Erklär doch zum Spass mal Deinen Freunden, wie man in unserer/Deiner? Kultur zu Typen wie Mohammed steht.

  60. @ #35 Menschenfreund81 (01. Mai 2011 22:12)

    @kra: lol, in BaWü durften kürzlich keine 16 jährigen wählen und doch ein Erfolg für Grün, wie kommt das???
    —————-

    Lieber Menschenfreund, ich wette, sie sind ein Linksgrüner. Denn ihr lol ist wieder so eine typische linke Beleidigung, wenn Argumente nicht weiterhelfen. Das zeigt, wie dumm und engstirnig sie sind.

    Ich kann Ihnen sagen, warum die Grünen gewonnen haben: Die Medien haben zusammen mit den Grünen massiv wahlkampf betrieben. Trotzdem hatte die CDU mehr stimmen als die Grünen!!! Die Grünen sind nur mit der SPD regierungsfähig. Die Partei CDU als solche hatte, trotz der einseitigen Berichterstattung und massiver Verluste, die meisten Stimmen.

    Die meisten Leute wissen, dass die Grünen ihren Wahlkampf nur auf Populismus und Aktionismus aufbauen. Ich bin froh, dass die in BW regieren, denn nun sieht das ganze Land wie die Lügen können. Bei der nächsten Wahl brauchen die die braven und dummen unter den Kindern, denn sonst haben die Grünen keine Chance.

    Die Grünen machen einfach keinen Sinn, weil z.B. auch die CDU ökologisch agiert. Die Konservativen wollen das Gute in Deutschland beibehalten, und dazu gehören nunmal auch die Wälder. Christen fühlen sich ohnehin der gesamten Schöpfung gegeüber verpflichtet.

    Tja, Herr Menschenfreund, wer zuletzt lacht, lacht am besten!

  61. Was ist denn das, wenn die CDU rotgrüne Politik macht?
    Es ist die faktische Erklärung, daß grüne Politik die richtige Politik ist.

    Hatte Frau Merkel geglaubt, daß, wenn sie die rotgrüne Politik macht, sie gewählt würde!?

    Der Deutsche wählt immer das Original.

    Und wenn die Union rotgrüne Politik betreibt, offenbart das doch, daß sie selbst aus sich heraus kein Konzept mehr und keine Prinzipien mehr hat.

    Hier um die Ecke ist ein Schaukasten der Union: Es ist immer noch das Plakat angeschlagen, das eine Versammlung Mitte Januar 2011 des Ortsverbandes ankündigt.
    Seitdem – vermute ich mal – liegt die Aktivität des Ortsverbandes darnieder.

    Danke Frau Merkel, daß sie die Basis mit ihrer Politik demassen entmutigt haben.

    Sie und Herr Kohl haben die Union ihrer Lebenskaft beraubt: Der DMark! Sie war die LebensEssenz der Union und der BundesRepublikDeutschland. Ohne Not – Mitterand: Versailles ohne Krieg – hat Helmut Kohl das Herzblut verschleudert. Und Sie, Frau Merkel mit ihrem Golem Schäuble, berauben mit ihrer EURO-Politik dem Deutschen Volk die letzte Lebensenergie. Der klassische Suizid par excellence durch innere Parasiten. Die FDP ist verduftet – hat sich in Nichts aufgelöst.

  62. Wenn ich schon Ethik höre, sehe ich immer einen Maulkorb, der mir vor den Mund gebunden werden soll.
    Ethikkommission zu Fragen über die zukünftige Energiepolitik. Und was sagt der BundesUmweltMinister Norbert Röttgen dazu:
    «Es gibt dazu nahezu ­einen parteiübergreifenden Konsens. Ich wage sogar die Prognose: Parteien wie auch Unternehmen, die sich ausserhalb dieses Konsenses stellen, werden das Schicksal der Dinosaurier teilen und aussterben.»

    So ein Mann ist in der Union. Da springt einem direkt der AntiDemokrat ins Gesicht.
    Die DDR unter Ulbricht feiert fröhliche Urständ.“Es muß nach Demokratie aussehen“.

    Bertolt Brecht: „Wäre es nicht einfacher, die Politik suchte sich ein anderes Volk.“

  63. ein Jammer, was muss denn noch geschehen , dass die Bremer aufwachen? Aber sonst im Lande ist es ja genauso trostlos. – Armes Doislan. —

  64. Man denkt an das Volk der Dichter und Denker und sieht das Volk von „Wetten dass…“ und „DSDS“. Wie Recht Herr Reich von Ranicki doch hat.

  65. Erst dann, wenn es dem letzten deutschen ans eingemachte geht, erst dann werden sie wach, dann aber hoffentlich richtig!!

  66. #

    41 Menschenfreund81 (01. Mai 2011 22:16)
    marooned84:

    Ich hab täglich mit Muslimen zu tun und nahezu keine Probleme!!!

    So einem Stock-Blinden , wird bald sooooo richtig geholfen werden!!!

  67. Wann kapieren die CDU-Ministerpräsidenten endlich, dass sie das links-grüne Meinungsmonopol in Fernsehen und Radio nicht weiter mit einer Zwangsgebühr unterstützen sollten?

  68. #80 TommyHB

    Diese potentiellen Wähler werden nun
    per Brief angeschrieben und gebeten, ein
    Exemplar zu vernichten. Wobei es keine
    Rolle spielt, ob die Erst- oder Zweitsendung
    in den Papierkorb wandert. Niemand sollte auf die Idee kommen, zweimal zu wählen: Es wäre strafbar, stellt Wayand klar.

    Die Briefwahlvorstände haben jedenfalls
    eine Liste der betroffenen Personen, mit deren
    Hilfe sie sicherstellen können, dass jeder
    Wahlberechtigte nur einmal an der Bürgerschaftswahl teilnimmt. „Da kann nichts
    schief gehen“, zeigt sich Wayand überzeugt.

    Wie soll denn das gehen, haben die Stimmzettel einen Code drauf? Das wäre einen Verstoß gegen das wahlgeheimnis.
    Oder alles nur Drohgebärde. Dann kann man davon ausgehen, daß nur die wenigsten dieser Aufforderung nachkommen werden.

    Es wäre mal interessant, zu erfahren, wer alles zu den Leuten gehört, die einen doppelten Stimmzettel bekommen haben. Vielleicht zufällig vorwiegend Minderjährige, Eingebürgerte, Schwule usw.?

  69. @ #97 Nelson

    Das ist eine Sache, die mich auch erstaunt.

    Da kann man ganz genau sehen, wie es sich mit Opportunismus verhält.

    Anstatt etwas wieder hinzubiegen, verbiegt man sich selber.

  70. Kommt nach Amerika. Hier ist es schön, die Leute sind nett, die Steuern niedrig(er), es gibt jede Menge Arbeit, das Wetter ist top und vor allem: fast keine Moslems.

    Kann ich nur beipflichten…

  71. BIW müssen die Bürger endlich wachrütteln.
    Wer keine intensivkriminellen HartzIV Clans mehr will, der darf nicht links wählen.
    Oder besteht Bremen nur aus Lehrern und Sozialpädagogen?

  72. BREAKING NEWS

    CNN meldet, dass Osama Bin Laden in einem Anwesen bei der pakistanischen Hauptstadt Islamabad durch einen US military asset getötet worden sei. Seine Leiche soll sich in US-Hand befinden.

    Eine Erklärung von US-Präsident Obama ist angekündigt.

  73. Ja nee, jetzt. Ein Jahrzent lang suchte man den Terrorfuersten in allen Erd-Hoehlen und am Ende war er doch in einer Villa. Direkt neben der Regierung der „besten Verbuendeten im Kampf gegen den Terror“ Wie passend.

  74. @Indian Holocaust: klingt mir zu pauschal – ein paar aktuelle Daten dazu oder persönliche Erfahrung ??

  75. Die Amerikaner haben BinLaden das Licht ausgeblasen und wir hauchen so etwas wie Trittin, Roth und Ströbele das Leben wieder ein, weil wir mittlerweile selbst zu blöd zum Wählen sind.

  76. das problem ist auf den grund gebracht:
    die waehler in deutschland waehlen so was kollektiv. also muessen sie auch kollektiv die folgen tragen.

  77. Vorwärts Richtung Mittelalter. Die Deutschen haben schon mehrmals auf das falsche Ross gesetzt, darin sind sie Weltmeister und wird sich wohl nie ändern. Sie sind auch Weltmeister, versalzene Suppen auszufressen. Zuviele Deutsche sind offenbar einfach extrem veranlagt und lassen sich von falschen Propheten zu leicht verführen, ob von braun, rot oder islamofaschistisch grün. Nun, wohl bekomm`s ihr vielen unverbesserlichen Idioten.

  78. #98 phoenix33 (02. Mai 2011 03:19)

    Wie soll denn das gehen, haben die Stimmzettel einen Code drauf?

    Die Stimmzettel nicht, aber die Wahlscheine.

  79. Was mir unbegreiflich ist,das jetzt auch 16 und 17 Jährige wählen dürfen in Bremen. Begehen sie aber eine Straftat werden sie nach dem Jugendrecht bestraft. Wie passt das zusammen? Fehlen den Parteien die Wähler,wollen sie die hier lebenden Migranten zum wählen aufrufen,damit diese eine Mehrheit bekommen? Den es leben ja nicht gerade wenig Migranten in Bremen. Man denke nur an den Miri Clan. Die machen ja schon fast ein prozent aus.

  80. Ein Skandal auch, dass die Hasspredigermoschee der 11-09-Attentäter erst zehn Jahre nach dem Terroranschlag geschlossen wurde, wohl auf Druck der USA. Hoffentlich wachen ein paar Leute nach Bin Ladens Abgang in die Hölle auf, und verharmlosen nicht länger solche geistigen Vorreiter des Terrorismus wie Pierre Vogel und Co.

  81. Das Ergebnis ist doch keine Überraschung wenn direkte Einflussnahme auf die Schulpolitik genommen wird und man sieht das die Grünen Faschisten bei den Jungwählern den meisten zuspruch bekommen. Die können doch nix dafür, wenn ihnen jahrelang durch vermeintliche Schulautoritäten die Grünen schmackhaft gemacht wurden.

    Deutschland das Land der faulen und doofen Kartoffeln.

  82. Deutsche Bürger, die so willfährig jeden Schmonz glauben, der ihnen vom Propagandaministerium präsentiert wird, haben es nicht besser verdient. Ich für mein Teil bin stolzes Mitglied der FREIHEIT und kann mit Polit-Zombies, die immer noch glauben, Wahlversprechen sind etwas, das eingehalten werden muss, ohnehin nix anfangen. Vielleicht schnappe ich mir ein paar hunderttausend von den Guten und besiedle den Osten neu. Ist ja alles saniert. Und bei uns werden die Züge pünktlich fahren…Bremen und ganz NRW: na, dann gebt es doch den Türken, wenn sie’s unbedingt haben wollen. Da möchte ich mittlerweile nicht mal mehr tot über’m Zaun hängen. Und in 10 Jahren machen wir ne Busreise nach Bremen und gucken uns die Straßenbahnen an, die von den paar zurückgebliebenen restlichen Deutschen gezogen werden (müssen). Weil es ja dort nicht grade von Mechatronikern und Ingenieuren wimmeln wird. Gell, Menschenfreund? Muahahaha…

  83. Bremen ist seit ewigen Zeiten eine linksfaschistisch regierte Zone.

    Gebürtige Bremer werden der Gehirnwäsche schon im Kindergarten ausgesetzt und auch das Radio Bremen im Volksmund „Bremer Rotfunk“ genannt wird, spricht Bände.

    Ich selber bin in Bremen aufgewachsen und habe mich dort früher auch sehr wohl gefühlt.
    Seit langem sehe ich mir den Niedergang diese einst wirklich schönen Stadt von außerhalb an und der rapide Verfall und die Verelendung durch die Unfähigkeit der roten Regierungen haben aus dieser Stadt ein Rattenloch gemacht.

    Mir tun nur meine Eltern leid die inzwischen, als alte SPD-Wähler, auch gemerkt haben was wirklich läuft aber auf ihre letzten Jahre die angestammte Heimat nicht mehr verlassen wollen.

    Man kann jedem, vor allem Leuten mit Kindern, nur raten schnellstmöglichst von dort zu verschwinden.

  84. Die Bremer SPD regiert schon seit Jahrzehnten und hat dieses Bundesland dorthin gebracht, wo es jetzt ist.
    Daß die Grünen jetzt mit von der Partie sind, macht die Sache eher schlimmer als besser.
    Wenn man nachguckt, was Senator Loske ( Grüne ) vorhat, fällt einem nichts mehr ein.

    Arbeitsplätze wurden zu Tausenden vernichtet, kriminelle Ausländer fühlen sich in Bremen wie die sprichwörtlichen Maden im Speck, weil die Justiz ihnen nicht so gern auf die Finger sieht. Vom Bildungsnotstand und den ständig steigenden Hartz 4 Empfängern will ich gar nicht reden.

    Ihr werdet es jedoch sehen, daß die Bremer wieder Rot / Grün wählen. Anscheinend geht es denen allen noch zu gut oder sie sind einfach nur dumm !

  85. #113 Zerrissener

    Man kann jedem, vor allem Leuten mit Kindern, nur raten schnellstmöglichst von dort zu verschwinden.

    Flucht ist keine Lösung. Am Ende gibt es keinen Ort mehr, an den man flüchten kann.
    Nein. Man muss aufstehen und selbt etwas ändern wollen, von innen heraus. Wählen alleine reicht eben nicht mehr.

  86. „Erstmals bei einer Landtagswahl können auch 16- und 17-Jährige in Bremen ihre Stimme abgeben. Nach der Emnid-Umfrage landen die Grünen bei den Jungwählern (bis 29 Jahre) mit 35 Prozent sogar deutlich vor der SPD auf Platz eins.“
    In der Pisa-Studie belegt Bremen einen der allerletzten Plätze. Das passt also richtig gut zusammen…Wer keine gute Bildung hat,lässt sich von Fremdmeinungen leichter beeinflussen. Atomkraft abschalten: bei uns kommt der Strom aus der Steckdose. Wozu Bildung und Arbeit: dafür Grundeinkommen ohne Leistung! Wozu selber denken: die Partei (später der Imam beim „Freitagsgebet“) sagt schon, was richtig ist…Tschüss Deutschland!

  87. Wer Grün wählt – wählt den Islam !

    Wenn die Bremer das so wollen, dann müssen sie auch mit den Konsequenzen leben.

    1933 gab es auch warnende Stimmen: „Wer Hitler wählt – wählt den Krieg !“

    Trotzdem wurde er gewählt, das Ergebnis ist bekannt.

    Anscheinend sind die Menschen nicht lernwillig.

  88. #98 phoenix33
    Jeder Brief gehört zu einem bestimmten Briefwahlbezirk. Dort gibt es wie bei der Urnenwahl auch Wählerverzeichnisse. Jeder Wahlbrief wird geöffnet, die eidesstattliche Versicherung herausgenommen, im Wählerverzeichnis abgehakt und der Umschlag mit der Stimme in die Urne gesteckt. Ab 18 Uhr werden dann die Stimmen ausgezählt.
    Kämen 2 Briefe für die selbe Person, könnte man das am bereits abgehakten Wählerverzeichnis sehen. Den ersten Wahlumschlag könnte man dann allerdings nicht mehr aus der Urne ziehen.

  89. Nun, dann werden die Islam-Grünen sicherlich dem Miri-Anführer den Posten des Oberbürgermeisters anbieten…aber hey, Bremen hat das verdient, was es sich wünscht!

  90. Ich habe den spiegel einmal angeschrieben, warum sie diese themen nicht behandeln, also miris, graue wölfe, antisemitismus der museln sozialbetrug frauenunterdrückung schwulenhass etc.
    ich habe nicht einmal eine antwort erhalten.
    nach über 20 jahren spiegellektüre spar ich mir zukünftig die 250 euronen im jahr.
    Aber wenn bei euch der hut brennt, seid ihr deutschen bei uns in österreich willkommen!

    gruß aus den alpen

  91. Grüne-nein Danke

    Grüne sind das was sie nie sein wollten, ur-deutsch, und zwar repräsentieren sie den Prototyp des deutschen Querulanten und Oberlehrer der schon immer mit seiner Besserwisserei, Arroganz und Anmaßung die Deutschen und andere Völker genervt hat. Bei den Grünen kommt noch dazu, die sind paranoide Querulanten. Wahrscheinlich wissen sie das instinktiv, und deshalb hassen sie die normalen Deutschen umso mehr.
    Was repräsentiert denn die grüne Partei seit nunmehr 30 Jahren?
    Eine moralinsaure Spaßbremse, getreten von kleinen Ökodiktatoren, Klima-Blockwarten und Flora-Fauna-Habitat-Sheriffs. Zwangscharaktere, die ihren Mitbürgern immerfort vorschreiben müssen, wie sie gefälligst zu leben haben. Lauter Nachhaltigkeits-Nervensägen, grün angestrichene Ekel Alfred.
    Grüne Politik ist meistens irgendwas mit verbieten, bestrafen, reglementieren, Gouvernante spielen, Licht ausknipsen und die Kinderchen ins Bett schicken.

    Das ist nicht auf meinem Mist gewachsen, aber es trifft dennoch zu.

    Und hier noch eine kleine Entscheidungshilfe, aber ich denke, dass auch das nichts bringt, bei dem Verstrahlungsgrad vieler meiner Mitbürger.

    Renate Künast, Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, will Werbung für Schokoriegel und Gummibärchen verbieten
    Renate Künast „Wir müssen den Islam einbürgern“
    Claudia Roth betonte, es dürfe in Deutschland keinen Druck geben, sich einer »christlich geprägten Leitkultur unterzuordnen«.
    Grüne wollen NRW als Vorreiter für islamischen Religionsunterricht
    Aus Sicht der Grünen greife die Verbotspolitik viel zu kurz.
    Kindersex ist Menschenrecht- sagt: Volker Beck (Grüne), Cohn Bendit
    Rot-Grün für mehr Drogen – Eigenbedarfsgrenzen sollen hoch gesetzt werden
    Spieler verteufeln, Waffen erlauben? Gewaltprävention geht anders!
    Rot-Grün will Schlupflöcher im Rauchergesetz schließen
    Grüne fordern Rauchverbot auf Spielplätzen
    Grüne fordern Verbot FCKW-haltiger Arzneimittel
    Grüne fordern Verbot für Waffen für Privatpersonen
    Grüne fordern Verbot von Waffenbörse in München
    Grüne fordern Verbot von Reggae-Konzert
    Grüne fordern Verbot von Alt-Lkws und SUVs
    Grüne fordern Nachtflug-Verbot
    Grüne fordern Durchsetzung des Streusalz-Verbotes (Göttingen)
    Grüne fordern totales Alkohol-Verbot (NRW)
    Grüne fordern jetzt ein Verbot der Luxus-Geländewagen
    Grüne fordern Auto Fahrverbot an Wochenenden
    Grüne fordern: Am Samstag auf Gewalt verzichten!
    Grüne fordern Aufhebung des Alkoholverbotes (Lehrte)
    Grüne fordern Abschaffung der Privelegien der Kirche
    Grüne fordern legales Öko-Haschisch
    Grüne fordern 10% Migranten-Quote im Staatsdienst
    Grüne wollen bayerischen Verbotswahn in Schleswig-Holstein
    Grüne fordern Verbot von Billigflügen
    Grüne: Islam gehört zu Deutschland
    Grüne wollen Islam und Christentum gleichstellen
    Grüne wollen Islam staatlich anerkennen…
    Grüne fordern höhere Flugpreise
    Grüne fordern Verbot von Autowerbung
    Grüne fordern Verbot der Haltung von exotischen Tieren in privaten Haushalten
    Grüne fordern Verbot von Bundeswehr-Werbung
    Grüne fordern Verbot von Burschenschafter-Treffen
    Grüne fordern Verbot von Tabakwerbung
    Grüne fordern PET Flaschenverbot
    Grüne fordern: Velos in der Fußgängerzone verbieten
    Grüne fordern flächendeckend 30 km/h in geschlossenen Ortschaften!
    Grüne fordern Verbot von Konzert wegen Homophobie (Wien)
    Grün für Hundeverbot in Grünflächen
    Grüne fordern Verbot für Süßigkeiten Werbung
    Grüne fordern Verbot von herkömmlichen Motorrollern
    Grüne fordern Verkaufsverbot für Abnehm-Kaffee
    Grüne fordern Verbot für Riesenlaster
    Grüne fordern Fleischverbot am Donnerstag (wegen Klimaschutz)
    Grüne fordern Verbot der Kasseler Waffenbörse
    Grüne fordern ein Zulassungsverbot für Neuwagen mit hohem Kraftstoffverbrauch
    Grüne fordern Verbot von Kohlekraftwerken
    Grüne fordern von der Bundesregierung ein Verbot von Wildtieren und nicht domestizierte Tierarten im Zirkus.

  92. Unerträglich ist, dass sich Grüne für die moralisch überlegenen Menschen halten. Diese Arroganz war schon bei Petra Kelly zu spüren als sie die grüne Partei euphorisch die Anti-Parteien-Partei nannte.

  93. Jede neue Wahl bringt den Beweis: Die in Deutschland herrschenden Zustände haben die volle Zustimmung der Mehrheit! Ja es werden noch diejenigen Parteien forciert, die den Trend noch verstärken wollen. Also noch mehr Kuscheljustiz, noch mehr Tugendterror, noch mehr Islamversteherei, noch mehr fremde Eindringlinge in die soziale Hängematte legen.
    Die Zustände in Bremen sind also offenbar gar nicht so schlimm. man will noch mehr Kriminalität, damit es noch bunter wird!

  94. #123 vlad (02. Mai 2011 16:10)

    Jede neue Wahl bringt den Beweis: Die in Deutschland herrschenden Zustände haben die volle Zustimmung der Mehrheit!

    Nein, eben nicht. Wenn es so wäre, müsste es dieses blog hier (PI-news.net) nämlich nicht geben.

    Es scheint nur so, als würden die Zustände auf Zustimmung stoßen. Das Gegenteil ist der Fall.
    Die Mehrheit möchte eben genau dies nicht.

    Die ganzen Fakten sind ja erst seit kurzem herausgekommen:
    *Einwanderer aus islamischen Ländern kosten wesentlich mehr als sie an Steuern zahlen.
    *In vielen Teilen Deutschlands sind deutsche Schüler schon in der Minderheit.
    *Die 3. Generation Türken ist wesentlich schlechter integriert als die erste.
    *Deutschenfeindlichkeit nimmt zu
    *Der Islam erlaubt ausdrücklich, die Aufnahmeländer als Beutegesellschaft zu betrachten
    *Politiker haben seit mehreren Jahrzehnten Rückführung (Rückkehrprämie 1982) und Ausweisung verlangt, aber gegen eine kleine linksintellektuelle militante Meinungshoheit nicht durchsetzen können. Im Gegenteil, durch Familienzusammenführung und jahrzehntelange Duldung und anschließendem Aufenthaltsrecht von illegalen Einwanderen wurde die Einwanderung ENTGEGEN der aktuellen Gesetzeslage noch forciert.

    Und die anderen bekannten Fakten, Rassismusvorwurf, Fremdenfeindlichkeitsvorwurf, Nazikeule usw.
    Wir schreiben hier jeden Tag davon.

    Nein, die Mehrheit möchte eben genau diese Zustände nicht.
    Durch die Desinformation seitens der Medien wurde gezielt Brainwashing betrieben.
    Und was mit Leuten passiert, die einfach nur Fakten nennen, haben wir an Eva Herman (die ich nicht gut finde) und an Sarrazin gesehen.
    Man wird zur Persona non grate diffamiert etc. pp.

    Du kannst es fast jeden Tag auf PI lesen.

  95. Ich sehe das Problem darin, daß die Bremer wissen, daß sie nicht pleite gehen können. Passiert es doch, Bremen ist schließlich das Bundesland mit der höchsten (stimmt doch?) Pro-Kopf-Verschuldung, springen andere ein.
    Könnten sie wirklich bankrottieren mit allen Konsequenzen, würden sie vielleicht anders wählen.

  96. zu muezzina

    Richtig!
    Ein kleines Beispiel zu den Medien: Vor drei Tagen hat die HAZ Sarrazin als unsympathischen Zwietrachtprediger und knorrigen Rentner diffamiert.

  97. Bei einer CDU, der zum Miritreiben und vielen anderen wichtigen Themen nichts oder nur eine schlechte Kopie von Rot-Grün einfällt, braucht man sich nicht wundern, daß sie hinter B’90/DIE (KOTZ)GRÜNEN liegt.

  98. Die Bremer haben es nicht besser verdient.
    Mich nervt nur, dass die sich auf die faule Haut legen können, wir das aber durch den Länderfinanzausgleich mitfinanzieren:(

  99. @#124 muezzina
    Das mit den „gehirngewaschenen Menschen, die das alles nicht wollen“ stimmt sicher nicht! Egal, WAS mit Menschen, die sich dem Tugendterror nicht beugen, in der Öffentlichkeit passiert: In der Wahlzelle ist (noch) jeder allein!
    Es ist Fakt, daß genau die Parteien gewählt werden, die die herrschenden Zustände noch verschlimmern wollen!
    Wäre es nämlich anders, müßte ja irgendeine rechte Partei die Mehrheit haben, und nicht rot-grün!
    In Österreich haben wir die gleichen Medien, die gleiche Gehirnwäsche, den gleichen Rotfunk, den gleichen Gesinnungsterror. Aber hier wählen nicht 47% die Grünen, 10% die Kommunisten! Hier hat eine national-freiheitliche Partei so um die 30% der Stimmen und ist drauf und dran stärkste Kraft zu werden! Bei den Jungen Wählern hat sie schon die absolute Mehrheit!
    Also: Gleiche Vorgaben, gleiche Zustände: Wer stimmt zu, wer ist dagegen?
    Ich bleibe dabei: Die Wahlergebnisse bestätigen, daß die Bundesdeutschen hie auf PI bestenfalls die unter 4% „Sonstige“ subsummierten und damit noch denkenden Menschen sind. Der Rest ist strohdumm und findet alles ganz toll!
    Sogar Leute, die selbst oder deren Kinder durch moslemische Bildungswunder geschädigt wurden, finden alles noch gut! Ich erinnere mich an den Vater, dessen Sohn da von Türken halb tot getreten wurde. „Er war wohl zur falschen Zeit am falschen Ort…“
    Es muss noch kommen stärker, soll es von Wirkung sein…

Comments are closed.