Der kriminelle arabische Familienclan „Miri“ terrorisiert bereits seit vielen Jahren die Hansestadt Bremen. Der rot-grüne Bremer Senat ist ideologisch verblendet und vor Angst völlig hilflos (PI berichtete u.a. hier, hier und hier). Auch von der CDU war, außer seicht im Wahlkampf, zum Thema rein gar nichts zu hören. Der einzige Lichtblick in Bremen, der Landtagsabgeordnete Jan Timke (Foto, 40, Bürger in Wut), hat auch jetzt in einem Bericht von RTL Klartext gesprochen.

RTL Regional Bremen berichtet über die Stadt in Angst:

Unter dem Beitrag darf (noch) kommentiert werden. Ein lesenswerter Kommentar von Miri steht dort auch schon:

miri
ihr braucht uns nicht in urlaub schicken wir haben auch so schon genug urlaub mit euren 50mio geht ihr euch mal um eure kinderschänder kümmern und passt auf eure hunde und katzen gut auf ihr glaubt alles was hier drinne steht wie naiv seit ihr eigentlich ich kann wetten das keiner von euch je ein problem mit der familie m hatte denkt einfach 60jahre zurüch damals hattet ihr ein problem mit den juden und was ist danach passiert ha ha das wissen wir alle ne also kümmert euch um eure tiere und lasst uns in ruhe

» Wahlkampf: BIW bitten in JF um Unterstützung
» PI-Gruppe Bremen: Aufruf zur Mitarbeit

(Spürnase Dr. CHL)

image_pdfimage_print

 

70 KOMMENTARE

  1. Zitat Jan Timke:

    Innensenator Mäurer ist ein Sicherheitsrisiko für diese Stadt!

    Hätte ich nicht besser formulieren können ❗ Klasse, weiter so… 😉

  2. 1500 hochkriminelle türkisch arabische familienmitglieder, das kann doch nicht wahr sein. Kriminelle ausländer raus aber schnell, dieser spruch von schröder war der grösste wählerbetrug aller zeiten.

    Schon bewundernswert wie herr timke praktisch völlig alleingestellt gegen eine solche mafia ankämpft, der innenminister macht schon seit jahren nichts mehr und die stadt verkommt immer mehr zum kriminellen moslemgetto

  3. Und trotzdem werden die Bremer auch dieses mal wieder die selben Politiker und Parteien in Amt und Würden wählen, die schon seit Jahren und Jahrzehnten gegen die Interessen der einheimischen Bevölkerung agieren und sehr wahrscheinlich sogar mehrheitlich auf der Gehaltsliste dieser Verbrecherbande stehen. Jede Wette. Das deutsche Stimmvieh ist eben einfach zu dumm und hat es, meiner Meinung nach, eben nicht besser verdient, als von diesem Gesindel terrorisiert zu werden.

  4. Jan Timnke hat Recht. Er setzt sich wirklich intensiv für die Bürger der Stadt ein und das soll auch weiterhin so sein!
    Er ist mutig und sich nicht zu schade, sich mit denen anzuöegen, die mittlerweile in Bremen wirklich das Sagen haben!

    Unsere Unterstützung hat er, wo immer es geht!
    Hoffentlich auch Eure!

    http://www.blaulicht-blog.net

  5. die Bremer sind dumm genug um nochmal Rot-Grün zu wählen.Jeder bekommt dass, was er wählt.Mäurer ist eine Flachzange, der hat mehr Angst als Vaterlandsliebe.Der sitzt schön seine Zeit aus, will alles mögliche blos keinen Stress mit den Miris.

  6. Man sieht an diesem Beispiel sehr einleuchtend die Verquickung von Staatsbeamten und Kriminalität.
    Es schreit gerade nach einer Reform des Staatsapparates und einer signifikanten Änderung der Innenpolitik. Auch werden immer wieder Verhältnisse aufgedeckt, die durch die Struktur der Parteien wie ein Nährboden für Kriminalität wirken.
    In diesem Zusammenhang – viel Erfolg Jan Timke!
    Wir brauchen auch internationale OSCE (non muslimische) Wahlbeobachter in allen Bereichen. Auch glaube ich an Wahlmanipulation in Hamburg.

  7. Die Deutschen Politiker stehen nicht zu ihrem Land sonst würden sie gegen die kriminellen Moslems vorgehen. Sie haben Angst als Nazis tituliert zu werden und unternehmen deshalb nichts. Nur das ist 70 Jahre her und hat mit der heutigen Situation und den Mohammeds nichts zu tun. Das ist eine völlig andere Abteilung die selber die Juden hasst und vernichten will. So finden die dummen Politiker keinen Weg hinaus um die Mohammeds als das zu sehen was sie sind. Feigheit vor dem Feind. Nur nicht anecken die Nazikeule wirkt bei den Blöden noch immer.

  8. #12 Hannoveraner (26. Feb 2011 21:06)

    „Bremen hat eine “Wählbare Alternative”!

    Hannover jetzt auch!!!!

    Weiter so, Herr Timke!“

    Bald hat ganz Deutschland eine „Wählbare Alternative“!

  9. seit über 20 jahren hat die Familie Miri Bremen im kriminellen Würgegriff und der Innensenator Mäuerer redet von Konferenzen und Massnahmen in der Schule – so ein inkompetenter Trottel!

  10. Da schwillt einem echt der Kamm, in Germanistan scheint mittlerweile alles möglich! Aber auch hier: Wer dieses rot-grüne Gesocks wählt, der hat diesen Mist auch verdient!!!

  11. @LosChrisos: Du kannst Dich unter „steht dort auch schon“ (in Blau), einklicken und landest dann bei RTL, wo Du auch keinen Kommentar abgeben kannst.

    Die Wahlen in Bremen werden massiv gefälscht werden, wie zuvor die Wahlprognosen. BIW hat schon mal Wahlbeobachter angefordert. – Wir leben in einer 5-Parteien-Dikatur. – Das wird sich nicht ändern, wenn wir nicht auf die Straße gehen!

  12. #16 LosChrisos (26. Feb 2011 21:15)

    #18 flucina (26. Feb 2011 21:32)

    Diese Aussage soll als versteckte Drohung des Kommentators verstanden werden. Die Gruppe soll mit Respekt behandelt werden, ansonsten drohen Konsequenzen [erst-mal den Haustieren]

  13. Deutsche Hunde und Katzen sind meistens gut genährt und schmecken den Miris ausgezeichnet. Steht nix von im Koran, dass man Hunde und Katzen nicht essen darf. Haben die Mirischmarotzer auch einen Deutschen Pass?
    Pass abnehmen und rausschmeissen!!
    Timke wird’s schon machen!!!!!!!!!!!!

  14. #13 Neusser (26. Feb 2011 21:13)
    zitat
    (Kleiner Nachtrag)
    Wer´s nicht glaubt, möge sich mal die aktuelle Sonntagsfrage zu Gemüte führen:
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bremen.htm

    60% für Rot-Grün, noch fragen?
    zitatende
    ist denn das scheitern der grünen bei der letzten hamburg-wahl auch richtig „ge-umfragt“ worden? mein ja nur, umfragen traue ich nicht !

  15. Seit wann gibts die Bürger in Wut? Seit 7 Jahren? Sogar einen Abgeordneten hatten sie nun 4 Jahre lang.

    Die Bremer hatten also alle Gelegenheit zu erfahren, was in ihrer Stadt los ist, wer dafür verantwortlich ist und wer als einzige Partei Lösungen hat.

    Trotzdem wählen die Leute weiterhin die Blockparteien. BIW sollte bei 50% liegen, muss aber wohl eher um den Einzug bangen.

    Manchmal glaube ich dass die Leute es einfach verdient haben von der Einheitspartei CDUSPDFDPGrüneLinke verarscht, ausgenommen und unterdrückt zu werden.

    Wie kann man nur so dumm sein.

  16. @ noreli

    Schon richtig, Umfragen sind natürlich mit Vorsicht zu genießen. Dennoch bin ich der festen Überzeugung, dass die Bremer mehrheitlich wieder mal die Versager- und Verräterparteien wählen werden, ganz genau wie die Hamburger, wo 2/3 der Wähler ihr Kreuzchen bei Rot-Dunkelrot-Grün platziert haben. Ich habe da wenig Hoffnung, dass sich die Bremer wesentlich klüger verhalten werden, trotz vorhandener Wahlalternative.

  17. BIW ist einfach nicht bekannt genug in Bremen. Die müssen nur richtig Wahlkampf machen und viel mehr in die Medien rücken. Schill hat in Hamburg 2001 auch aus dem Nix 20% bekommen.

  18. Wo immer es rechtlich möglich ist umgehend Abschieben Vorher aber sämtliche Vermögenswerte der Täter einziehen um die Kosten niedrig zu halten. Solche Vergifter der Gesellschaft braucht es in D nicht, es hat schon genügend davon. Auch sollte man endlich anfangen mit Abschiebungen die Gefängnisse zu leeren. Die jährlichen Milliardenkosten sind ja eine absolute Zumutung für den Steuerzahler der jeden Morgen aufsteht um zur Arbeit zu gehen damit er seine hohen Steuern zahlen kann um nicht ins Gefängnis gesteckt zu werden.

  19. Da zücke ich mal das Scheckbuch, schliesslich bin in Bremen aufgewachsen. Herrmann Böse Gymnasium, Lila Eule, MAXX, usw.

    Der Widerstand wächst überall liebe Miris oder wie ihr auch immer heissen mögt. In Bälde könnnt ihr nur noch wegrennen, verstecken aber nicht.

  20. Diese Tatsachen sind kaum zu glauben. Ein solcher Zustand in Bremen entzieht sich jedem Verständnis!

    Wird Zeit, dass die kriminellen Miris ausgewiesen werden und zwar für immer…!

    Claudia Roth würde ja wieder meinen, es sei ein Einzelfall. Hoffentlich sind die Bürgerinnen und Bürger etwas cleverer und schauen hin, was da passiert!

    Viel Erfolg, Herr Timke

  21. #31 Cedrick Winkleburger
    OT

    lila eule *seufzz* was war ich da noch jung, als ich die nächte dort verbrachte. bin berliner, habe aber einige jahre im ostertorsteinviertel gewohnt. ich mag bremen noch heute.
    das leben ist voler überraschungen: dass jemand die lila eule hier 35 jahre später noch kennt, finde ich schon ’n hammer 🙂
    denn: in den frühen 90ern war ich wieder mal in bremen und konnte die eule aber nicht mehr finden.

  22. Ich bin Bremer und verfolge schon lange dieses Geschehen. Auch der BIW bin ich bei getreten, bzw. warte noch darauf ob mein Antrag genehmigt wird.

    Leider ist es tatsächlich so, dass ich auch befürchte, dass die Bremer eher wie in Hamburg den Mist wählen, der uns das ganze eingebrockt hat. Leider ist es auch so, dass gerade Parteien wie auch BIW ziemlich unbekannt sind und wenig Öffentlichkeitsarbeit leisten. Also direkt an der Basis um von sich reden zu machen. Sicherlich trägt ein solcher Beitrag von RTL dazu bei BIW ein wenig publik zu machen, aber wir wissen alle, der Deutsche vergisst sehr schnell. Man kann diesen eher nach Fernsehsendungen fragen als nach einer Partei. Es herrscht zu großes Desinteresse an Politik. Hinzu kommt, dass die Menschen einfach nicht mehr an Veränderungen glauben. Jahrelang sind sie verarscht und betrogen worden und sind generell heute der Meinung, andere sind nichts besser. Nun ich denke das zeigt sich aber erst wenn man den Schritt gewagt hat für Veränderungen. Natürlich ist nicht auszuschließen, dass auch neue Parteien sehr schnell in dem Parteiensumpf untergehen, gerne Geschenke nehmen und sich den Lobbyisten unterstellen. Dazu bedarf es allerdings innerhalb einer neuen Partei eindeutiger Gremien, die solch ein Werdegang ausschalten könnten bzw. nicht entstehen lassen.

    Ich hoffe auf eine rege Wahlbeteiligung und warte das eigentlich schon bekannte Ergebniss ab.

  23. Na wenn der Herr Timke da nicht bald geheisigt wird.

    Ich gehe davon aus, dass alle politischen Entscheidungsträger in Bremen ein mirisches „Angebot, das man nicht ablehnen kann“, erhalten haben.

    Die sind voller Furcht.

  24. Jedermann im Dorfe kannte
    Einen, der sich Böck benannte.

    Alltagsröcke, Sonntagsröcke,
    Lange Hosen, spitze Fräcke,
    Westen mit bequemen Taschen,
    Warme Mäntel und Gamaschen,
    Alle diese Kleidungssachen
    Wußte Schneider Böck zu machen.
    Oder wäre was zu flicken,
    Abzuschneiden, anzustücken,
    Oder gar ein Knopf der Hose
    Abgerissen oder lose,
    Wie und wo und was es sei,
    Hinten, vorne, einerlei,
    Alles macht der Meister Böck,
    Denn das ist sein Lebenszweck.
    Drum so hat in der Gemeinde
    Jedermann ihn gern zum Freunde.

    Aber Max und Moritz dachten,
    Wie sie ihn verdrießlich machten.
    Nämlich vor des Meisters Hause
    Floss ein Wasser mit Gebrause.
    Übers Wasser führt ein Steg,
    Und darüber geht der Weg.
    Max und Moritz, gar nicht träge,
    Sägen heimlich mit der Säge,
    Ritzeratze! voller Tücke,
    In die Brücke eine Lücke.

    Als nun diese Tat vorbei,
    Hört man plötzlich ein Geschrei:
    „He, heraus! Du Ziegen-Böck!
    Schneider, Schneider, meck, meck, meck!“
    Alles konnte Böck ertragen,
    Ohne nur ein Wort zu sagen;
    Aber wenn er dies erfuhr,
    Ging’s ihm wider die Natur.

    Schnelle springt er mit der Elle
    Uber seines Hauses Schwelle,
    Denn schon wieder ihm zum Schreck
    Tönt ein lautes: „Meck, meck, meck!“
    Und schon ist er auf der Brücke,
    Kracks! Die Brücke bricht in Stücke;
    Wieder tönt es: „Meck, meck, meck!“
    Plumps! Da ist der Schneider weg!

    Grad als dieses vorgekommen,
    Kommt ein Gänsepaar geschwommen,
    Welches Böck in Todeshast
    Krampfhaft bei den Beinen faßt.
    Beide Gänse in der Hand,
    Flattert er auf trocknes Land.

    Übrigens bei alledem
    Ist so etwas nicht bequem;
    Wie denn Böck von der Geschichte
    Auch das Magendrücken kriegte.
    Hoch ist hier Frau Böck zu preisen!
    Denn ein heißes Bügeleisen,
    Auf den kalten Leib gebracht,
    Hat es wiedergutgemacht.
    Bald im Dorf hinauf, hinunter,
    Hiess es: „Böck ist wieder munter!“

    Dieses war der dritte Streich,
    Doch der vierte folgt sogleich.

    ———

    Mäurer, Mäurer, meck, meck, meck.

    Wer das sägende Äquivalent zu Max und Moritz verkörpert, brauch ich wohl nicht extra schreiben..
    😆

  25. Die in dem Filmbeitrag erwähnte Statistik lässt sich mit Sicherheit noch ein wenig vergolden. Dafür müsste die Politik nur die Beamten im Bereich der organisierten Kriminalität einsparen. Denn wenn keiner mehr da ist, der organisierte Kriminalität feststellt, dann gibt es sie statistisch auch nicht mehr :-E

  26. Bremen als „Bundesland“ ist an sich schon eine Lachplatte.

    Aber daran sind die Miri-Gangster nicht schuld…

  27. #40 baden44 (27. Feb 2011 00:04)
    Bremen als “Bundesland” ist an sich schon eine Lachplatte.
    Aber daran sind die Miri-Gangster nicht schuld…

    Womit du nicht ganz unrecht hast, auch wenn ich es als UrBremer bestätigen muss. 😉

  28. Meines Wissens können die Miris nicht mehr ausgewiesen werden, weil sie
    1. natürlich ihre Pässe weggeworfen hatten und sich fälschlicherweise als Libanesen ausgegeben haben
    2. nachdem die Behörden herausgefunden haben, dass sie eigentlich Türken sind, waren sie von der Türkei schon ausgebürgert worden.
    Rechtlich weiß ich nicht, ob es da noch ein Schlupfloch gäbe.

  29. Mongols Berlin im Pech….schnief: Auflösung schon nach vier Monaten.

    Nachdem die libanesische Rockertruppe (die ohne Motorräder) schon so ein Pech hatten, dass eines ihrer Mitglieder gleich nach Gründung im Hoheitsgebiet der Hells Angels von einem…Unbekannten niedergestochen worden ist und nun auch noch weitere vier von ihnen wegen Rohrbombenbastelei verhaftet worden sind (also schon ein Drittel der Mitglieder mehr oder weniger außer Gefecht sind), geben sie nun ihre Auflösung bekannt. Na dit ging ja schnell! Natürlich nur um die anderen Chapter zu schützen…natürlich. Taschentücher raus und Kerzen an, Leute.

    Der Tagesspiegel spricht von einer Aufgabe beim „Kampf um die Hauptstadt“. Das war ja wohl eher ein „Kämpfchen“.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/rockergruppe-gibt-kampf-um-die-hauptstadt-auf/3886746.html

    Zeitgleich verkünden zwei Clan-Chefs, dass sie sich besser um ihre Jugendlichen kümmern wollen: der Mery (nicht Miri) und al-Zein. Letztere hat mit die schlimmste Rotz-Brut zu verantworten. Offenbar will man sich jetzt mal eine Runde in der Politik einschleimen.

    Aber wer glaubt wirklich, dass diese jugendlichen libanesischen Intensivtäter nun brav die Schulbank drücken und eine Lehre als Klempner machen, wo man im Monat so viel verdient wie beim Kokain-Handel an einem einzigen Tag?

    Natürlich werden wieder reihenweise Grüne, CDUler und SPDler auf den „Gesang der Haremsdamen“ reinfallen. Wie der Tagesspiegel schon, das alte Stasi-Blatt, wo man sich heute darüber aufregt, dass in der Stasi-Unterlagen-Behörde ein Mann gearbeitet hat, der früher Stasi-Kontakte hatte. Tja, da regt sich ja mal wieder der Richtige auf, denn wer hatte einen Redakteur mit Schwerpunkt Stasi-Berichterstattung, der früher selbst bei der Stasi war? Richtig: der TAGESSPIEGEL.

    Heute ist mal wieder Klappsmühlentag in der Bundesrepublik.

  30. Wie im Beitrag erwähnt, stellt die Behörde nächste Woche die aktuelle Kriminalstatistik vor… ist das gleiche als würde man eine Arbeitslosenstatistik vorstellen.

    Sehr gut vom Vorredner….

    Heute und in der nächsten Zeit, haben wir einen Klappsmühlentag, einem nach dem anderen in der Bundesrepublik.

  31. Man sollte mal dringend nach Tschechien fahren:

    Frei käuflich ab 18!!??

    Uragan D2 – Das Produkt wird z.Z. von Draslovka Kolín a.s. hergestellt – in Kolín, Tschechische Republik für das Ausrotten von Pxxxxxxxx …

    http://www.draslovka.cz/CMSPage.jsp?id=212e4f52-8fc5-47dd-83e3-c77863814001&context=79844cbe-01d9-49fd-9bb4-dc5ea0aa6453.6582a8ab-123c-4ba7-b341-6c0cfe628dc6.da0ed5d9-0d7b-47d6-99de-d0c5ea68b04b.212e4f52-8fc5-47dd-83e3-c77863814001&ditemid=8de9774a-b584-4078-953c-4fc2af39fcbb&dblockid=b17d7b3c-b24c-4302-9a87-cd2de4268057

    mir wird kotzübel wenn ich von der M-Bande höre!!

  32. #45 TommyHB (27. Feb 2011 00:48)

    Heute und in der nächsten Zeit, haben wir einen Klappsmühlentag, einem nach dem anderen in der Bundesrepublik.




    Zum Thema Klappsmühle habe ich noch einen schönen Beitrag bevor Ihr ins Bettchen geht. Falls Ihr unter Depressionen leidet – was heutzutage dank der Politik nicht selten vorkommt – hier ein suuuuuuper Therapeut, der Euch ganz schnell auf die Sprünge helfen wird, viel Spaß: http://www.youtube.com/watch?v=-PcXMyJJuns

  33. #47 Salander (27. Feb 2011 01:14)
    #45 TommyHB (27. Feb 2011 00:48)

    Heute und in der nächsten Zeit, haben wir einen Klappsmühlentag, einem nach dem anderen in der Bundesrepublik.

    Zum Thema Klappsmühle habe ich noch einen schönen Beitrag bevor Ihr ins Bettchen geht. Falls Ihr unter Depressionen leidet – was heutzutage dank der Politik nicht selten vorkommt – hier ein suuuuuuper Therapeut, der Euch ganz schnell auf die Sprünge helfen wird, viel Spaß: http://www.youtube.com/watch?v=-PcXMyJJuns

    Vielen Dank… nun ist nicht nur die Nacht versaut, sondern auch die nächsten Tage, Wochen und Monate. Dieser Link war sehr hilfreich. Morgen werde ich meinen Arzt aufsuchen und ihm erklären das ich gestört bin.

  34. Wieso mehr Bullen? Wer straffällig wird, fliegt raus, wo ist das Problem? Demnach wären 1500 der 2000 Clanmitglieder schon erledigt.

    Natürlich „kann man das nicht machen“.

  35. #10 Krusau59 (26. Feb 2011 21:04)

    die Bremer sind dumm genug um nochmal Rot-Grün zu wählen.Jeder bekommt dass, was er wählt.Mäurer ist eine Flachzange, der hat mehr Angst als Vaterlandsliebe.Der sitzt schön seine Zeit aus, will alles mögliche blos keinen Stress mit den Miris.
    ———————————————-
    Die allerschlimmste Flachzange sind dieser lächerlich-blasse Bürgermeister Börnsen und seine grüne Finanzsenatorin, die beide vollkommen unbemerkt ihren „Dienst“ verrichten!

    Den größten Stress seines Lebens hatte dieser unselige Börnsen, als er für zwei Wochen den Ersatz-Bundespräsidenten spielen musste, nachdem Köhler so plötzlich zurückgetreten war! 🙂

    Diese Bremer „Politiker“ sind nicht nur strunzdoof, sie sind auch noch faule Schweine!

  36. zum Schutz aller Bürger und der Freiheit: M. unverzüglich abschieben (Ausreden von Staatslosigkeit werden nicht akzeptiert). KEIN kostenintensiver Aufenthalt in deutschen Gefängnissen und KEINE weiteren Rechtsmittel gegen den Abschiebungsbescheid zulassen – nur sofortige Deportation!

  37. #42 Neugieriger (27. Feb 2011 00:12)

    Meines Wissens können die Miris nicht mehr ausgewiesen werden, weil sie
    1. natürlich ihre Pässe weggeworfen hatten und sich fälschlicherweise als Libanesen ausgegeben haben
    2. nachdem die Behörden herausgefunden haben, dass sie eigentlich Türken sind, waren sie von der Türkei schon ausgebürgert worden.
    Rechtlich weiß ich nicht, ob es da noch ein Schlupfloch gäbe.

    ——————-

    Kann nicht sein, da ich mit Sicherheit weiß, dass einer von denen ausgewiesen wurde (dürfte 2008 gewesen sein) und jetzt wieder in der Türkei ist.

  38. „miri
    ihr braucht uns nicht in urlaub schicken wir haben auch so schon genug urlaub mit euren 50mio geht ihr euch mal um eure kinderschänder kümmern und passt auf eure hunde und katzen gut auf ihr glaubt alles was hier drinne steht wie naiv seit ihr eigentlich ich kann wetten das keiner von euch je ein problem mit der familie m hatte denkt einfach 60jahre zurüch damals hattet ihr ein problem mit den juden und was ist danach passiert ha ha das wissen wir alle ne also kümmert euch um eure tiere und lasst uns in ruhe“

    Dieser „Kommentar“ der Miris zeigt deutlich, in welch abschäulicher „Geisteshaltung“ diese Schwerkriminellen sich verstehen!
    Haben sie – nach meinen Informationen sind sogar mehr als 3000, rechnet man die in Lübeck grasierende „Seuche“ dazu – unter ihren Klanmitgliedern einen gefunden, der des „schreibens mächtig“ ist und das sogar schon im neudeutschen Schreibstil, ohne Interpunktion.
    Mit welcher Frechheit diese Ganoven hier auftreten ist nur noch mit äusserstem Gewalteinsatz zu beantworten.
    Zuförderst aber müssen wir als Wähler die, die diese Zustände befördert haben eliminieren, durch abwählen!
    Alle Kommentare zielen in diese Richtung, soweit ichs gelesen habe. Stehen wir also auf und machens, unterstützen wir die, die sich schon seit Jahren gegen diese Plage stemmen.
    Mir ist bewußt, dass ich hier offene Türen mit dieser „Forderung eintrete“.

  39. Wie immer ist Berlin schon einen Schritt weiter…

    Bremer – schaut nach Berlin!

    Da bitten die Clanchefs zur gepflegten Teestunde und holen gemeinsam mit der Polizei ihre eigenen Früchtchen von der Strasse.

    DAS sind Vorbilder! Na, jetzt seid ihr aber hoffentlich neidisch!

    ****

    Die Clanchefs bitten zum Tee

    Libanesisch-kurdische Großfamilien in Berlin wollen ihren schlechten Ruf aufpolieren. Ihr Ziel: Jugendliche mit Sozialarbeit von der Straße zu holen – und dabei auch mit der Polizei zusammenzuarbeiten.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/die-clanchefs-bitten-zum-tee/3887376.html

  40. Was meint ihr, wie die Justiz bei einem FamilienClan Müller/Meier/Schulze auf Zack wäre. Die würden keine drei Monate „rumclanen“, da würden sie schon im Knast sitzen. Bei 50 Millionen wird bestimmt auch ein SchmiergeldFond vorhanden sein(?!)

    PI Bremen bittet um Mithilfe? Für was, ein mobilies Einsatzkommando? Sniper-Einsatz? Flyer verteilen? 🙂

  41. Es ist die Rede von einer kriminellen Familie M. Welche Familie??? Familie Meurer????

    Gegen Kriminalität – für die Freiheit!

  42. Der Berliner Tagesspiegel präsentiert diese Verbrecherbanden heute auf der Titelseite mit den schönen Worten:

    Ihr Ziel: Jugendliche mit Sozialarbeit von der Straße zu holen – und dabei auch mit der Polizei zusammenzuarbeiten

    So macht sich das Drecksblatt mal wieder zum Sprachrohr Islamisierung. Verantwortlich ist die notorische Claudia Keller.

  43. @8 Neusser

    „Und trotzdem werden die Bremer auch dieses mal wieder die selben Politiker und Parteien in Amt und Würden wählen, die schon seit Jahren und Jahrzehnten gegen die Interessen der einheimischen Bevölkerung agieren und sehr wahrscheinlich sogar mehrheitlich auf der Gehaltsliste dieser Verbrecherbande stehen. Jede Wette. Das deutsche Stimmvieh ist eben einfach zu dumm und hat es, meiner Meinung nach, eben nicht besser verdient, als von diesem Gesindel terrorisiert zu werden.“

    An die Bremer Buerger:

    Hoffmann von Fallersleben (u.a.:Deutschlandlied):

    Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker,
    nicht Standrecht obendrein,
    es muss noch staerker kommen,
    soll es von Wirkung sein.

    Ihr sollt zu Bettlern werden,
    muesst hungern allesamt,
    zu Muehsal und Beschwerden
    verflucht sein und verdammt.

    Euch muss das bisschen Leben
    so gruendlich sein verhasst,
    dass Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last.

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein andrer Geist.
    Ein Geist, der ueber Nacht noch
    Euch hin zur Freiheit heisst.

    (Hier bei PI von einem andern Leser uebernommen; aus dem Gedaechtnis zitiert – daher vielleicht in der Zeichensetzung wackelig…)

  44. @17 TRS

    „seit über 20 jahren hat die Familie Miri Bremen im kriminellen Würgegriff und der Innensenator Mäuerer redet von Konferenzen und Massnahmen in der Schule – so ein inkompetenter Trottel!“

    Sehr richtig: es gibt eine Zeit fuer Konferenzen und eine Zeit fuer den eisernen Besen. In Bremen hat es sich auskonferenzt.

    Herr Senator Meurer, wenn Sie Angst haben, sind Sie fuer das Amt UNGEEIGNET!

    Wie waere es denn mit dem Ressort Umwelt oder Strassenbau und Infrastruktur?

  45. @ #61 what be must must be (27. Feb 2011 12:29)

    Das sag ich auch immer: Denen gehts noch viel zu gut 😀 Die meistens Wähler denken eben für keine 5 Pfennig und geben sich lieber der trügerischen Illusion hin, dass ihnen selbst schon nichts passieren wird. Von Kriminalitätsopfern ließt man höchstens mal in der Zeitung, wenn überhaupt. Aber so lange die Stefan Raabs und Dieter Bohlens dieser Nation neue TV-Formate aus dem Hut zaubern, mit denen die Massen zu be- bzw. entgeistern zu sind, wird sich an dieser allumfassenden Ignoranz der Wirklichkeit gegenüber, nichts ändern.

  46. Ach schon in der Schule fangen die Guten an (ab 1:50 im Beitrag), Maßnahmen zu ergreifen, daß junge Klanmitglieder nicht kriminell werden!
    Auch wie süß! Und wie sieht das aus? Antiagressionstrommelkurse in der Karibik? SozialarbeiterInnenstunden mit Kennenlernspielen wo man sich Plüschmäuse zuwirft? Heilsteintherapie gegen Agression?

    Wie wäre es damit, dieses Rattenpack ins nächste Transportflugzeug zu knüppeln und in der Kalahari abzusetzten?

    Wenn ich mir Sozi-Innensenator Meurer und seinen rehleinzarten Gesichtsausdruck anschaue, dann wundert es mich wirklich nicht mehr, warum Bremen Schulden hat wie der Staat Togo!

  47. „Der kriminelle arabische Familienclan “Miri” terrorisiert bereits seit vielen Jahren die Hansestadt Bremen.“

    Und leider nicht nur Bremen.

  48. Sehr viele Bremer regen sich über die zunehmende Kriminalität, speziell die des Miri Clans, fürchterlich auf und verlangen von der Politik, daß sich etwas ändert.

    Als ich bei vielen Leuten nachgefragt habe, was sie denn wählen wollen, kam immer wieder die Antwort: Natürlich die SPD !

    Auf meine Nachfrage nach dem „Warum“ kam zu 90 % die Antwort : “ Die hat doch mein Vater / Opa schon gewählt “ !

    Ich bin fassungslos über so viel Dummheit und kann nur hoffen, daß die in Bremen jahrzehntelang regierende SPD so weiter macht wie bisher und die Leute endlich mal aufwachen !

    Viel Glück für Jan Timke !

  49. Da hilft nur eines, massiv abschieben!

    „denkt einfach 60jahre zurüch damals hattet ihr ein problem mit den juden und was ist danach passiert ha ha das wissen wir alle ne“

    Es ist unglaublich diese selbststigmatisierung als „neue Juden“(ich könnt kotzen). Gerade auch auf youtube kann man das in den Kommentarbereichen sehen, dass immer mehr Türken und Moslems sich versuchen als die Opfer darzustellen und ihre Situation mit den der Juden damals gleichzusetzen.

    Aber wen wunderts, die Vorlage haben ja Deutsche selbst gelegt. In Berlin gabs doch da jemanden der das „wissenschaftlich“ erarbeitet hat und die Situation der Moslems gleichsetzte.

  50. Ich verstehe das nicht, wir haben die GSG 9 der Polizei und wir haben zur Unterstützung die Fallschirmjäger, Kampfschwimmer und die KSK. Sch..ß auf keine Einsätze der BW im Inland, das ist Krieg auf unserem Territorium.
    Einsammeln und ein Großtransport weit über den nördlichen Polarkreis hinaus.
    Mieten wir doch ein Lager in der Russischen Förderation zzgl. der Wachmannschaften vielleicht vom OMON. Das kostet sicher nicht soviel wie die zu Unrecht bezogenen Sozialgelder.
    Unsere Straßen werden wieder sicher, wir lassen sie auf eigenen Wunsch in Ruhe und kümmern uns voller Liebe um unsere Kinder und Haustiere.
    Manchmal muß man ein Unrecht begehen um das Recht wiederherzustellen.

  51. Behörden und Polizei sind offensichtlich überfordert und sehen nur zu. Mein Vorschlag (und das sollte nicht nur für Bremen gelten): die Hells Angels oder Bandidos für Ordnung sorgen lassen.

Comments are closed.