Print Friendly, PDF & Email

Am Montag Abend hat der Bayerische Rundfunk mit seiner Sendung „Anti-Islamismus in Deutschland“ eindrucksvoll vorgeführt, warum jeder GEZ-Gebührenzahler seine Zwangsabgaben verweigern sollte. In dieser völlig realitätsfremden, einseitigen, tendenziösen und extrem islamverharmlosenden Sendung wurde jedem auch nur annähernd faktenkundigen Zuhörer klar, dass hier der deutsche Michel wieder einmal volkspädagogisch dressiert werden soll. Man zog alle Register, um eine hirnwaschende Pro-Islam-Propaganda par excellance auf die Beine zu stellen. Auch die Musik von Islam-Konvertit Yussuf Islam – früher als Cat Stevens bekannt – wurde bemüht. Freilich verschwieg man, dass Yussuf korankonform den Tod von Salman Rushdie forderte. PI-Leserin L.S. Gabriel hat die Sendung messerscharf analysiert und als Leserbrief an den Bayerischen Rundfunk geschickt.

Sehr geehrte Damen und Herren!

ich habe Ihre Sendung „Theo.Logik Anti-Islamismus in Deutschland“ sehr aufmerksam verfolgt und fühle mich nun keinesfalls sachlich informiert, sondern einseitig gehirngewaschen und vorgeführt.

Um, wie Matthias Morgenroth in seiner Einleitung sagte, die „Angst der Mehrheitsbevölkerung“ zu beschreiben, wurden Ausschnitte einer Kundgebung von Pro-Deutschland eingespielt und bewusst jene Teile herausgepickt, in denen die Konfrontation gesucht und alles mit einem „Nazis raus“-Geplärre unterlegt ist. Sie betonen, dass 23 Islamkritiker von 1000 Polizisten beobachtet werden mussten.

Ist das wirklich alles, was Ihnen zur Darstellung der „Angst der Mehrheitsbevölkerung“ eingefallen ist?

Danach erklärte Ihr Islamwissenschafter Mathias Rohe, dass es wirklich Probleme gebe. Da schöpfte ich schon Hoffnung, aber leider vergeblich. Denn gleich darauf bekam ich zu hören, dass die Islamkritiker diese nur aufbauschen würden.

Auch der nächste „Experte“ Stefan Jakob Wimmer – zufällig unter Imam Idriz stellvertretender Vorsitzender des Vereins „Zentrum für Islam in Europa München“ – gibt erst zu, dass es Schwierigkeiten gebe mit Muslimen, um sich dann aber im gleichen Atemzug darüber zu beschweren, dass sich Politically Incorrect doch tatsächlich genau dieser annehme und deshalb sollten die Verantwortlichen auch vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

Warum?

Weil sie die Probleme und Ängste der Menschen ernst nehmen und ihnen nicht nur eine Stimme, sondern auch eine Plattform zum Austausch bieten?

„Die gezielte Hetze gegen Muslime wird staatlicherseits erst langsam als Problem erkannt. Beim Verfassungsschutz herrscht diesbezüglich noch immer Nachholbedarf“,

sagt Herr Morgenroth. Also, wenn jemand Fakten darlegt und sich andere darüber austauschen, ist das Hetze. Das ist bedenklich! Und dass man das unter Pseudonymen tut, sollte Sie sich nicht aufregen ob der Tatsache, dass es so ist, sondern warum das wohl so ist. Eben, weil u.a. Sie und Ihre Experten dafür Stimmung machen, dass Menschen, die darüber schreiben, wie es bei uns zugeht und aussprechen wie sie sich dabei fühlen, kriminalisiert werden und unter Beobachtung gestellt werden sollten.

Danach folgten die weinerlichen Klagen von Moslems über das Unrecht, das ihnen in Deutschland widerfahre und sie schon seit der Kindheit verfolge.

Memduh Kapiçiba?i beklagte die Ausgrenzung, weil die Menschen es nicht begrüßen, wenn die 40 Moscheen, die es in München gibt, zu riesigen Zentren ausgebaut werden. Natürlich durfte das arme Mädchen, das man ob seines Kopftuches in der Schule zum Weinen brachte, auch nicht fehlen.

Wissen Sie, wie viele Kinder von Mitschülern mit Migrationshintergrund zum Weinen und auch zum Bluten gebracht werden? Wo waren die in Ihrem Beitrag? Wo war Lena, die als Schlampe beschimpft wird, weil sie kein Kopftuch trägt? Rachel, der man Judensau hinterher ruft? Oder Florian, der als Schweinefleischfresser bezeichnet wird?

Nein, die gibt’s nicht bei Ihnen, aber dafür konnte man hören, wie sehr die Moslems in Deutschland unter dem 11.September 2001 zu leiden hatten. Meinen Sie das ernst? Wo waren die Stimmen der Hinterbliebenen von den ca. 3000 Toten vom World Trade Center? Wo die der Hinterbliebenen der sieben französischen Opfer von Mohamed Merah, der 191 von Madrid, der 56 von London?

Nein, denen gibt man keine Plattform. Dafür gab’s die zum Islam konvertierte Lehrerin, samt Buchwerbung, die es „sehr nett“ fand, dass die Kommentarfunktion zu ihrem Interview in der Welt so schnell geschlossen wurde. Na klar, über die Gedanken der Mehrheitsbevölkerung zum Thema liest man in ihren Kreisen nicht so gern.

Und Ihr muslimischer CSU-Türke mag keine Witze über seinen Glaubenmehr hören. Ja, wir wollen auch keine Salafisten, die auf der Straße gegen die Demokratie anplärren und auf Polizisten einstechen.

Frau Spohn unterstellt, dass die Ängste der Menschen vor sozialem Abstieg Wut auf den Islam auslösen. Warum kam niemand zu Wort, der Angst hat? Zum Beispiel die alte Dame, die sich wegen der moslemischen Jugendlichen vor ihrem Haus nicht mehr auf die Straße traut? Das hat nichts mit ihrer Angst vor sozialem Abstieg zu tun, sondern mit der Angst angepöbelt, beschimpft und vielleicht sogar körperlich bedroht zu werden.

Den Vogel abgeschossen hat in diesen 43 Minuten dann nur noch Herr Benz, der in einem der vermutlichen seltenen Momente von Selbsterkenntnis bemerkte, dass sein Buch noch vor 5 Jahren nur von einem linken Nischenverlag genommen worden wäre.

Ja, und dort gehört es auch hin. „Angst vor den Muslimen gefährdet unsere Demokratie“, so der Untertitel. So einem Unsinn auch noch Sendezeit zu gewähren, ist ja wohl der Gipfel der Realitätsverweigerung. Das nenne ich mal eine klassische Kausalitätsumkehr. Moslemische Gruppierungen fordern die Einführung der Scharia, der Koran ist ihr Gesetzbuch und da steht nichts drinnen von Demokratie!

Weiter führt Herr Benz ins Feld, dass sich die Kritiker wohl bei den falschen Leuten informierten, denn sonst ginge es nicht immer nur um die Religion, wenn von Muslimen die Rede ist. Na, da hat Herr Benz aber der von Ihnen befragten Konvertitin auch nicht zugehört, denn sie sagte: „Der Islam durchzieht den Alltag in allem was ich tue.“ Genauso ist das, und deshalb kann es nur um die Religion und die dahinterstehende Ideologie gehen.

Herr Benz hält uns auch vor, dass wir „Hassan, der unsere Wäsche pflegt und unsere Gardarobe instand hält“, der ein friedlicher deutscher Bürger ist, mit den Bombenattentätern in anderen Ländern gleichstellen. Ja, Mohammed Atta, war auch einmal ein braver Student an der Technischen Universität Hamburg-Harburg, von dem sein Professor im Interview sagte, dass er einer seiner Hoffnungsträger war.

Und auch sein Vergleich der Juden mit den Muslimen unserer Zeit ist ja wohl ein schlechter Witz. Wo bitte, werden Muslime denn bei uns verfolgt? Nicht einmal Intensivstraftäter müssen sich hier verfolgt fühlen.

Aber Herr Benz empfand ja auch Bundespräsident Wulffs Aussage, dass der Islam zu Deutschland gehöre, als tröstlich. Tröstlich? Für wen? Für die Deutschen Opfer muslimischer Gewalt? Für das zwangsverheiratete fünfzehnjährige Mädchen? Für die junge Türkin, die sich westlich kleidete, einen Deutschen liebte und dafür von ihren muslimischen Brüdern umgebracht wurde?

Und als ob ich mich an diesem Punkt nicht schon veräppelt genug gefühlt hätte – Sie hatten noch einen Joker im Ärmel. Denn zum krönenden Abschluss dieses tragischen Hörspiels kam noch Heinz Kindl und flüsterte suffistische Weisheiten über den Äther. Wie schön! Und wo bitte, war der sunnitische Hassprediger? Der gehört nämlich auch zum Islam!

Meines Wissens hat Ihnen Herr Stürzenberger, der sich tatsächlich genau über den Islam informiert hat, angeboten sich in der Sendung Ihren Experten zu stellen. Warum kam das nicht zustande?

Ich frage mich, haben Sie so viel Angst vor der Wahrheit, oder wollte keiner Ihrer Experten sich einem Islamkritiker stellen? Weil man die harten Fakten halt so schlecht wegkuscheln kann?

Stattdessen lassen sie es nicht nur unwidersprochen zu, sondern Herr Morgenroth beteiligt sich auch noch an der Stimmungsmache gegenüber Menschen, die nicht wegschauen und die sich bespucken, beschimpfen und bedrohen lassen, um aufzuklären über das, was tägliche Realität im Namen des Islam ist.

Sie glauben den Kritikern und realen Ängsten der Menschen vermutlich erst, wenn Monika Gruber im Bayrischen Fernsehen voll verschleiert Koranverse herunterbeten muss. Dann fällt auch Herrn Morgenroth vielleicht der Unterschied zwischen Heinz Kindl und Imam Bajrambejamin Idriz auf.

Diese Sendung war nicht nur unaufrichtig, sie war ein Schlag ins Gesicht aller Opfer des Islam in Deutschland und der Welt!

Es wäre schön, wenn Sie demnächst auch die Kritiker zu Wort kommen lassen würden und der Gerechtigkeit halber, dann auch nur die Kritiker.

Mit freundlichen Grüßen,
L.S. Gabriel


Hier noch ein passender Kommentar von PI-Leser F.E.F.W zu dieser BR 2-Sendung:

Ist das ein Programm für Kleinkinder oder warum sprechen die alle so in dieser singsang dummi Sprache.

Was für eine volksverdummende Witz-Sendung


Kontakt zum BR:

» service@bayern2.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

95 KOMMENTARE

  1. DER ISLAM IST EINE GEFÄHLICHE POLITISCHE IDEOLOGIE, UNTER DEM DECKMANTEL EINER RELIGION!

  2. DER PROPHET DES ISLAM!

    Allah hat Seinen Gläubigen im Koran nicht nur die direkten Kampfbefehle zur Unterwerfung der ganzen Welt unter die Dominanz des Islam mitgegeben. Er hat auch eine ganze Reihe weitere militärjuristische Anweisungen offenbart – der Koran ist ein eigentliches Manual über den Krieg gegen die „Ungläubigen“.

    SIEHE:

    http://derprophet.info/inhalt/anhang10-htm/

  3. Den Kampf gegen die drohende Islamisierung meines Landes und gegen die realitätsferne Multi-Kulti-Idiologie sehe ich ganz gelassen!

    Wenn Ideologie gegen Realität steht, dann gewinnt erfahrungsgemäß immer die Realität!

    Das war bei Adolf Hitler und bei Honecker nicht anders. Die russischen Panzer vor Berlin, oder leere Regale in den sozialistischen Verkaufsläden, sprachen eine ganz andere Sprache als die vorherrschende Propaganda!

    Wieso soll es bei der rotgrünen Multi-Kulti-Idioten-Ideologie und der Gutmenschen-Propaganda anders sein? Das rotgrüne Fantasie-Kartenhaus von einem friedlichen und kulturell bereichernden Islam wird in sich kollabieren. Die Tatsachen und die Realität werden schon dafür sorgen.

    Wetten? 🙂

  4. Wenn Ideologie gegen Realität steht, dann gewinnt erfahrungsgemäß immer die Realität!

    Leider dauert das aber sehr lange 🙁

  5. haha der Brief rockt, so sieht die Wahrheit aus.

    Ich wohne inmitten von moslmischen „Multikulti“ und erlebe tagtäglich wie die sich benehmen! Ich wohne hier jetz 5 Jahre, inzwischen 2 Morde in den Nachbarhäusern die dem gleichen Vermieter gehören. Ich wohne 60 jahre hier in Nürnberg, da hat es im Umkreis von 1km nie einen Morde gegeben. Direkt in der Nähe sind innerhalb 1 Jahres von denselben 2 türk. Tätern 9 Vergewaltigungen vollzogen worden. Das hat man erst bekannt gegeben, als man die Täter schnappen wollte, da waren aber bereits 8 Vergewaltigungen passiert. Wann ist in den 60er, 70er, 80er Jahren hier in dem Viertel eine Vergewaltigung passiert? Nie! Und wer ist vergewaltigt worden? Frauen, die früh morgens auf dem Weg in die Arbeit waren, um für die Hartz IVer Türken zu arbeiten….

    Wer blättert hier mit 60kmh durch die Spielstraßen oder mit 120kmh über die Kreuzungen, wer blinkt nicht, wer parkt falsch, da brauche ich gar nicht mehr nachzusehen, das weiss ich blind!! Wer wirft einfach seinen Müll vom Balkon in Richtung Mülltonne? Wer stellt einfach seine versifften Matratzen und Betten in den Hof oder seine abgewrackte Küche? Bitte nicht fragen… Kippen auf dem Gehsteig ohne Ende, dazu Millionen von Kaugummi, Dönerpapier… in einem Stadtteil, da konnte man in den 60er und 70er Jahren noch buchstäblich vom Gehsteig essen…. wenn jemand eine Kippe auf die Strasse warf, wurde er von der Polizei angehalten…

  6. #2 stm (09. Jan 2013 00:40)

    Wollte nur mal die frustrierten Islamkritiker mal aufbauen, die denken man kann da doch gar nichts ändern!

    Immer daran denken: Eine Schneeflocke wiegt eigentlich nichts und trotzdem tun viele viele Schneeflocken jeden Baum zum Brechen bringen und wenn sich viele Schneeflocken in Bewegung setzen, dann reißt die Lawine alles mit was im Weg steht.

    Es wird lange dauern bis der blödeste Gutmenschen und der dümmste rotgrüne Realitätsverweigerer sieht, dass der Islam alles andere als friedlich oder tolerant ist.

    Aber an dieser Erkenntnis geht kein Weg vorbei und letztlich werden wir siegen!

  7. #1 Powerboy

    Diese zwei haben es erst ganz am Ende eingesehen, als es wirklich nicht mehr anders ging. Da gab es keine Einsicht. Ich bin überzeugt, die heutigen Politiker würden in ihren eingezäunten Villen noch von Multikulti reden, während draußen die Frauen schon mit Burka herumlaufen.

  8. Ich nehme einmal an, dass den Rädelsführern solcher Sendungen bewusst ist, dass sie das Volk täuschen und belügen. Und das wird für sie nicht ohne Folgen bleiben – versprochen ! Ich zitiere hier nur allzugerne Carl Theodor Körner: „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

    Gott mag euch Gnade angedeihen lassen – wir nicht !

  9. Eine sehr scharfsinnige Analyse und ein sehr guter Leserbrief – Respekt! Das ist der richtige Weg, sich nicht alles gefallen zu lassen.

    Besser als eine Email an eine Service-Adresse zu schreiben, wäre ein Brief an den Intendanten:

    Herr Intendant Ulrich Wilhelm
    Bayerischer Rundfunk
    Rundfunkplatz 1
    80335 München

    Nicht vergessen: 3-Cent-Marke zur 55-Cent-Briefmarke kleben. Oder am Besten als Einwurf-Einschreiben schicken.

  10. #3 Powerboy (09. Jan 2013 00:51)

    Es ist schön zu wissen, daß noch jemand etwas aufbauen will. 😉

  11. #2 stm (09. Jan 2013 00:40)

    Wenn Ideologie gegen Realität steht, dann gewinnt erfahrungsgemäß immer die Realität!

    Leider dauert das aber sehr lange 🙁
    ———————————–
    Und zumeist auch mit erheblichen „Kollateralschäden“ verbunden.

  12. #1 Powerboy (09. Jan 2013 00:26)

    …Die Tatsachen und die Realität werden schon dafür sorgen.

    Wetten?

    Dem stimme ich vollumfänglich zu. Leider werden dabei viele Unschuldige leiden oder gar sterben müssen.

    Ich wünschte mir energische und kämpferische Politiker vom Schlage eines Ronald Reagan. Über seine intellektuellen Fähigkeiten und viele seiner Fehler mag ich gar nicht diskutieren, deren sind mir viele bekannt.

    … Aber, seine Entschlossenheit, dem Roten Pack die Stirn zu bieten und die Führung in die richtige Richtung zu lenken hat zur Befreiung Europas vor dem sozialistischen Alptraum geführt.

    Die nachfolgenden Dilettanten (nicht nur auf der westlichen Seite des Atlantiks) haben diese Leistung aber wieder zunichte gemacht und den Nachfolgern Honeckers, Stalins & Co. den Weg geebnet in eine viel perfidere Form des Sozialismus. Wir haben sozusagen „Die Farm der Tiere“ mit „1984“ ersetzt gekriegt. Die Mehrheit der Schafe kriegt es einfach nicht mit, dass ihre angebliche Demokratie und ihre angeblich hochgehaltenen Menschenrechte schon lange Makulatur sind!

  13. #4 RDX (09. Jan 2013 00:54)

    #1 Powerboy

    Diese zwei haben es erst ganz am Ende eingesehen, als es wirklich nicht mehr anders ging. Da gab es keine Einsicht. Ich bin überzeugt, die heutigen Politiker würden in ihren eingezäunten Villen noch von Multikulti reden, während draußen die Frauen schon mit Burka herumlaufen.
    ———————–
    Draußen? – Vielleicht haben sie jetzt schon eine drinnen – als multikulturelle und total in ihr Kopftuch integrierte Raumkosmetikerin!

  14. #9 PSI (09. Jan 2013 01:03)

    Kollateralschäden, das ist auch so ein Unwort. Sicher kann es jemanden aus deiner Familie oder aus Deinem Umfeld treffen. So funktioniert es leider.

  15. #11 stm (09. Jan 2013 01:18)

    #9 PSI (09. Jan 2013 01:03)

    Kollateralschäden, das ist auch so ein Unwort. Sicher kann es jemanden aus deiner Familie oder aus Deinem Umfeld treffen. So funktioniert es leider.
    —————————
    Habe den Hinweis schon befürchtet, daher die Gänsefüßchen!

  16. Nicht die Angst vor den Muslimen gefährdet unsere Demokratie,sondern zuviele Muslime gefährden unsere Demokratie.

    Wenn 10 Millionen Christen in die Türkei einfallen würden hätten die Türken auch Angst dass der Islam gefährdet wird.

  17. #12 PSI (09. Jan 2013 01:24)

    Das sollte keine Zurechtweisung sein, Du hast mit dem was Du sagst ja leider Recht.

  18. #14 PSI (09. Jan 2013 01:38)

    Bin gespannt an welcher (falschen) Stelle sie dann sparen wollen!

    Haste nich jeseen? Beim Fluchhafen ham se jespaart.

  19. Der Hörfunkdirektor Dr. Johannes Grotzky

    Er trägt insbesondere die Gesamtverantwortung für den Etat, das Personal und das Programm im Hörfunk.

    http://www.br.de/unternehmen/inhalt/organisation/unternehmensstruktur-hoerfunkdirektor-johannes-grotzky100.html

    Nach dem altsprachlichen Abitur am Gymnasium Josephinum Hildesheim studierte er Slawische Philologie, Balkanphilologie und Geschichte Ost- und Südosteuropas an den Universitäten München und Zagreb. Weitere Studienaufenthalte folgten in Belgrad, Skopje und Sarajevo.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Grotzky

  20. CAT STEVENS
    HABEN WIR FRÜHER ZUR KLAMPFE GESUNGEN:
    Lady D’Arbanville (1970), Wild World (1971), Moonshadow (1971), Father and Son (1971) und Morning Has Broken (1971).

    Cat Stevens(Yusuf Islam), mit griechisch-zypriotischen Wurzeln, Nestbeschmutzer, selbsthassender Christenhasser, ein Fall für den Psychiater!

    Vom Buddhismus, alles sei gleich gut, Friede und Krieg, Barmherzigkeit und Gewalt ist der Weg halt nicht mehr weit bis zum Islam!

    „“Cat Stevens (* 21. Juli 1948 in London als Steven Demetre Georgiou) ist ein britisch-zypriotischer Sänger und Songwriter. Seit seiner Konversion zum Islam Ende 1977 heißt er Yusuf Islam, als Künstler nennt er sich Yusuf… und lebt luxuriös in Dubai…““

    Islamkonform vermehrt hat er sich auch wie ein Karnickel:
    „“Yusuf Islam heiratete am 7. September 1979 Fauzia Ali und wurde im Laufe der Jahre Vater von sechs Kindern (vier Töchter: Hasanah, *11. Juli 1980; Asmaa, *19. November 1981; Maymanah, *2. Januar 1983; Aminah, *28. Februar 1988 sowie zwei Söhne: Muhammad, *1. April 1985, Abd Al-Ahad, *5. Mai 1990, starb schon nach 13 Tagen infolge einer Herzkrankheit)…““

    Ein Extremist darf die Briten in Sachen Kampf gegen den Extremismus beraten:
    „“Yusuf Islam engagiert sich in Hilfsprojekten unter dem Dach der Vereinten Nationen im Kosovo, im Irak, aber auch in seiner Heimatstadt London. So gründete er neben weiteren muslimischen Schulen 1983 in London die Grundschule Islamia, die 1988 als erste muslimische Schule in Großbritannien von der Regierung unterstützt wurde.

    Nach den Londoner Bombenanschlägen im Juli 2005 wurde Yusuf in ein Beraterteam der britischen Regierung berufen, um bei der Bekämpfung des islamischen Extremismus mitzuwirken…““

    Das islamische Ungeheuer Cat Stevens:
    „“Im britischen ITV-Tochtersender für Nordwest-England, Granada Television, gab Yusuf Islam in einem am 30. Mai 1989 ausgestrahlten Interview mit dem Talkshow-Gastgeber und Kronanwalt Geoffrey Robertson durch ein bestätigendes „Yes – Yes!“ an, er denke, Rushdie „verdiene es zu sterben“. Er habe allerdings „nicht notwendigerweise“ die Verpflichtung, ihn zu töten, „es sei denn, wir befinden uns in einem islamischen Land und ein Befehl eines Richters oder einer staatlichen Stelle gäbe mir den Auftrag zu solch einer Tat – dann vielleicht, ja!“…““

    Cat Stevens, der islamische Lügner:
    „“In einem Interview 1996 mit der Berliner Zeitung hat Yusuf Islam auf die Frage, was er davon halte, dass auf eine Meinungsäußerung die Todesstrafe steht, geantwortet: „Niemand wird im Islam dafür bestraft, dass er sagt, er glaubt nicht. Gut, dann glaubt er eben nicht. Wenn jemand aber Blasphemie betreibt, dann bedeutet das, dass er kein einziges Gesetz mehr achtet, und dann muss er dementsprechend bestraft werden. Schon bei Jesus stand auf Gotteslästerung Steinigung.“…““
    (Gerade Jesus hat bekanntlich die Steinigung aufgehoben!)
    Die kriecherischen Medien zeichnen ihn längst für seine Wohltätigkeiten an Moslems und der Islamisierung aus!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cat_Stevens

  21. Eigentlich hat die Aufrichtigkeit schon verloren. „Reden wie einem der Schnabel gewachsen ist?“

    … Manchmal verstehe ich mich selbst nicht, bei dem Versuch, mich PC Konform mit mir selbst zu unterhalten.

    … Die einen wurden geboren,die anderen gewählt. Sprache verbindet (galt früher) … nur wenn sie deutsch ist … „Nazie“ … Damit hatte ich damals (weil noch nicht geboren) und heute nichts zu tun. Wer aber die „Nazies“ sind, sollte mal darüber nachdenken, welche Wortwahl für ihn PC ist … vor allem, was ist PI bzw. PC?

  22. #19 stm (09. Jan 2013 02:15)

    Immerhin, für jemanden der das Dummabitur geschafft hat, recht ordentliche Rechtschreibung.

  23. #22 stm (09. Jan 2013 02:25)

    Sorry, hatte geglaubt (bevor ich die Kommentare vor meinem gelesesen hatte,… Sie wollten mich verun…)

    Sorry, leider kann ich meinen Kommentar nicht mehr löschen.

  24. Dieser hervorragende Leserbrief wird leider NICHTS bewirken. Die Realität ist auch den Verantwortlichen bestens bekannt. Es müssen Möglichkeiten gefunden werden, die Mehrheit aufzuklären was hier (in D. und Europa) in Wirklichkeit abgeht. Solange die Deutschen nicht aufgeklärt werden, werden sie weiterhin die Blockparteien wählen. Wir werden es noch im Januar bei der Niedersachsenwahl erleben.

  25. Um mal vorzugreifen. Cat Stevens war für mich damals (wie viele andere, die sich gegen Krieg geäußert hatten) ein Idol. Genauso schnell wie Casius Clay hat auch Cat Stevens damals bei mir den „Status des Aufklärees“ verloren, nachdem er konfertiert ist. Damals wußte ich nichts von Religionen, intuitiv habe ich mich aber entschieden. … Nie und nimmer werde ich konfertieren!

  26. Bei dieser RB2 Pro I SS LAM Sendung fühlt man sich wirklich an die DDR Sendung “ Der schwarze Kanal “ von Eduard von Schnitzler ( Sudel Ede ) erinnert.
    Das war und ist immer noch eine abstoßend Berichterstattung.
    Habe das auch dem BR2 mitgeteilt.
    Wir haben wider antidemokratische Verhältnisse in Deutschland.
    Deutschland schafft sich ab.
    Zusehends.
    Hinterher wundern sich alle wieder,
    wie konnte das geschehen??
    Wenn es noch ein hinterher für die Michels gibt.
    Danke an PI, Michael Stürzenberger,
    die vielen Islam Kritiker
    und europäischen Freiheitskämpfer
    gegen die I SS LAM ische Unterwerfung,
    Koran und Scharia.
    Das darf es in einem Freien Land nicht geben.

  27. Danke,
    ….
    L.S. Gabriel
    für die sehr gute Antwort an den BR.

    Deutschland ist noch ein sooo schönes,
    wohlhabendes,geordnetes,
    „“demokratisches“?“ Land,
    es sollte ERHALTEN bleiben.
    Warum wollen es diese ganzen Chaoten/innen, Ignoranten abschaffen?
    SIE leben davon und sägen den Ast ab auf dem SIE sitzen.
    Wo wollen SIE hin wenn der I SS LAM in Absurdistan-Alemanistan herrscht?
    Unfaßbar.

  28. Hab mir den Podcast auf BR runtergeladen und das zum Thema am Arbeitsplatz gemacht. Siehe da, in der Kontroverse wurde der gesamte Beitrag genauso auseinandergenommen und als das erkannt was es war, nämlich Verdummung! Und ich muss schon ein wenig aufpassen, da mein Arbeitgeber aufgrund seiner „christlichen Überzeugung“ mit der islamisierung Europas keine Probleme hat. Ich sehe und höre, dass die allermeisten Menschen das so nicht haben wollen. Weiß aber auch, dass unsere Lobbyisten und Politiker es auf einen Gau ankommen lassen. Sie meinen tatsächlich die Situation dann noch unter Kontrolle zu haben.Das wird unvermeidlich gruselig!

  29. Ganz klar ein diktatorischer Akt wenn gesagt wird die Mehrheitsbevoelkerung haette eine blosse irrationale Angst vor etwas und muesse daher bevormundet werden. Immerhin geben Sie zu, dass es die Mehrheit_der_Bevoelkerung ist die etwas nicht moechte. Demkratie heisst, der Wille und die Beduerfnisse der Mehrheit sind ausschlaggebend. Die Mehrheit der Deutschen (Deutsches Volk nach GG) hat bzgl. der Tuerken eine Akzeptanz und Vorstellungen der staedtlichen Entwicklung die den Deutschen zu gefallen hat, dieser Willen muesste sich eigentlich in den demokratischen Instanzen abbilden und nicht Zwangsmassnahmen von oben. Es geht nicht darum Zukunftsprognosen zu machen ob der Islam Terrorakte durchfuehrt oder nicht, sondern darum wie Deutsche ihr Land nach ihren Vorstellungen gestalten und beibehalten wollen. Eine freie Gesellschaft hat einen freien Willen nach der sich die Gesellschaft entwickelt, offenbar muessen von oben Zwaenge ausgeuebt werden, damit die Gesellschaft nicht das machen darf was Ihren Beduerfnissen und Wohlgefallen entspricht.

  30. Na, des kruden Udes Haussender hat doch ganz Arbeit geleistet! Propaganda vom Feinsten!
    Würde mich mal interessieren, wieviele Friedensreligionisten am Film mitwirkten…

  31. Tja,da glauben gewisse Leute man könnte das Mohammedanertum so ohne weiteres einbürgern,die Scharia-Sklaverei einbürgern.Das ist selbstzerstörerisch,gegen die bürgerlichen Freiheiten und gegen die Individualität gerichtet.Mohammedanismus ist Barbarei!

  32. Es ist doch klar, warum die jetzt ihre alte, aber immer noch gut funktionierende Gehirnwaschmaschine auf Stufe 2 schalten.
    Sie haben Schiss, daß Stürzi die 30.000 Unterschriften zusammenkriegt. Oder was meint Ihr, warum diese Sendung ausgerechnet auf dem BR lief? Es wird auch noch mehr im Münchner Raum folgen.
    Auch die ständigen „Gegendemos“ der dumpfen linken Schreihälse am Wochenende sind ein Indiz dafür.

  33. #31 Bad Religion (09. Jan 2013 04:36)

    Das sind halt die Stasisender der Öffentlich Rechtlichen, Sie Lügen doch nur damit Sie Uns besser Erziehen können. Selbst wenn Sie dabei ertappt werden, Sie meinen es doch nur gut mit Uns. Noch eine kleine Kostprobe ?
    Syrien : ZDF Verfälscht Videos !!!
    https://www.youtube.com/watch?v=llTsBFvj7UU
    ————————————-
    Dunja Hayali, die Moderatorin – welchen Glauben die wohl hat?

  34. Heute steht bei uns in der Tageszeitung ein Bericht über den Verkauf eines ehemaligen Fabrikgeländes ! Käufer ist der DITIB und gibt bekannt das auf dem Gelände eine Moschee entstehen soll .Der Schreiberling kommentiert dieses mit folgenden Worten : “ Die Islamische Gemeinde zieht endlich aus einem Hinterhof dahin wo sie hingehört – in die Mitte der Gemeinde! „

  35. Sehr guter Leserbrief!

    Frage mich allerdings, wozu diese „policy of appeasement“ gegenüber dem Feind der Freiheit führen soll?

    Erleben wir die Vorbereitung einer Politoffenisve mit anschließender Gesetzgebung gegen die Islamkritiker?

    Und wenn ja, wohin soll das wiederum führen?

    Zur flächendeckenden Stasi-Bespitzelung und dem beim (National-)Sozialisten und Mohammedanern so probaten Dauerdenunziation von Denkern, Schriftstellern, Bloggern, Querdenkern, bekennenden Demokraten, Religionskritikern und freiheitsliebenden Atheisten, Pantheisten und kultursensiblen Individualisten?

    Wenn ja, stellt sich die nächste Frage:

    Wie wird dann die Kritik am Islam und das offene Aussprechen von Fakten über diese faschistische Ideologie geahndet?

    Zwangskurs „Friedlicher Islam“ in der nächstgelegenen Moschee, Gefängnis, Umerziehungs- oder Konzentrationslager?

    Wenn letzteres, wissen wir ja, wohin uns die linken und grünen Nazis führen.

  36. Die CSU braucht jede Stimme. In der Not auch von jedem Feind der Demokratie und der Freiheit.
    Da muß der BR helfen.
    Ich bitte, schon allein deshalb, um etwas mehr Verständnis!
    lol

  37. Die BR-Hirnwäsche ist psychologische Kriegsführung gegen das eigene Volk. Die wahren Realitätsverweigerer sitzen in den öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernseh-Anstalten Deutschlands und werden von einer Politiker-Kaste unterstützt, deren einziges Ziel die Verdummung der Bevölkerung zur besseren Eingliederung in das im entstehen begriffene EU-System der Unterdrückung ist. Genauso wie beim Hauptstadtflughafen werden auch diese Anstrengungen zu einem vernichtenden Ergebnis führen.

  38. #42 Moha-Mett (09. Jan 2013 07:27)
    Wenn ja, stellt sich die nächste Frage:
    Wie wird dann die Kritik am Islam und das offene Aussprechen von Fakten über diese faschistische Ideologie geahndet?

    Ich vermute mal, daß der Baukran bei der Ahndung von Islamkritik dann eine nicht unwesentliche Rolle spielen wird.

  39. Ich habe mir den Bericht gar nicht erst angeschaut, sonst hätte ich mich wieder ohne Ende aufgeregt 🙂

  40. Heinz Kindl [..] flüsterte suffistische Weisheiten über den Äther

    Herrlich, wenn auch wohl unbeabsichtigt 🙂

  41. OT
    Die NSU gilt als aufgelöst!
    Gab es die NSU (sehr pöser National Sozialistischer Untergrund) als e. V.?
    Oder gab es nur die NSU Motorenwerke?

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/zschaepes-anwaelte-wollen-anklage-nachbessern-lassen-a-876456.html

    Auszug:
    Die Generalbundesanwaltschaft mache nicht hinreichend deutlich, ob der 38-Jährigen die Gründung einer terroristischen Vereinigung oder nur die Mitgliedschaft in einer solchen Gruppierung zur Last gelegt werde, argumentieren die Verteidiger.

    Da fragt man sich natürlich, ob vielleicht NSU-Mitgliedsbücher mit Datum und Nummer vorliegen?

    Ist Bönhardt die Nr. 1, Mundlos Nr. 2 und Beate Zschäpe die Nr.3 der NSU gewesen?

    Oder haben vielleicht V-Leute des BND’s auf Anraten der Generalbundesanwaltschaft ihre Mitgliedsbücher zum Schutz bekannter Politiker heimlich entsorgt?

    Oder waren vielleicht Angehörige der türkischen Drogenmafia heimliche NSU-Mitglieder?

    Fragen über Fragen!

    http://classic-mopeds.crazy-box-berlin.de/nsu/nsu-601_osl_01.jpg

  42. Es stimmt ja gar nicht, dass die öffentlich-brechtlichen niemals schlechte Nachrichten über Religionsgemeinschaften genüsslich ausbreiten!

    http://www.tagesschau.de/inland/kirchemissbrauch104.html

    Missbrauchsstudie der Kirche steht auf der Kippe

    Um die wissenschaftliche Aufarbeitung des Missbrauchsskandals in der katholischen Kirche ist heftiger Streit entbrannt. Das Projekt droht zu scheitern.

    Auslöser ist ein Streit zwischen der deutschen Bischofskonferenz und dem mit einer umfassenden Studie beauftragten Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen in Hannover. Wie der „Trierische Volksfreund“ berichtet, hat die Kirche sich am Auftreten des renommierten Kriminologen Christian Pfeiffer gestoßen und sieht das Vertrauensverhältnis als zerrüttet an.

    ….

    Ein Zusammenschluss konservativer Priester protestierte aber schnell gegen fremde Blicke in die Akten. Das Projekt sei „an den Zensur- und Kontrollwünschen der Kirche gescheitert“, sagte Pfeiffer der „Süddeutschen Zeitung“. Zudem habe er aus der Kirche Hinweise erhalten, dass in mehreren Diözesen Missbrauchsakten vernichtet worden seien. Der Sekretär der Bischofskonferenz, Hans Langendörfer, widersprach dieser Darstellung. „Für eine Vernichtung von Täterakten habe ich keinerlei Anhaltspunkte.“

    Ja, die acho so böse katholische Kirche, da trauen sich die öffentlich-brechtlichen DresseusInnen wasn, beim Mohammedanertum hingegen wird stets der rotgrüne Teppich ausgelegt!

    Dabei sieht es so aus, dass, gemessen an der Gesamtzahl der katholischen Priester, die Mißbrauchsfälle Einzelfälle waren, wohingegen Terror der Rechtgläubigen eben
    ……

  43. #41 Nordfahrer
    Mein aufrichtiges Beileid :(.
    Bei uns ist auch noch ein riesen Grundstück frei, der Bürgermeister hier
    wird am Telefon von Mohammedanern als Nazi betitelt, weil dort kein Platz für eine Moschee ist.
    Ich hoffe er hält dem Druck stand.

  44. Ey, „Rechtspopulisten“ in der BW-CDU:

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regiolinecities/stuttgart/article112633495/Oeney-bevorzugt-Integrationspolitik-fuer-Tuerken.html

    Öney bevorzugt Integrationspolitik für Türken

    Stuttgart (dpa/lsw) – Zugunsten der Türken vernachlässigt Baden-Württembergs Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) nach Ansicht der CDU-Fraktion Migranten aus anderen Ländern. «Bei dem, was Frau Öney tut, dreht sich immer wieder alles um die Türkei», sagte der CDU-Integrationspolitiker Bernhard Lasotta. So sei Öney schon mehrmals in die Türkei gereist, habe den Runden Tisch Islam ins Leben gerufen und sei «ständig» mit dem türkischen Generalkonsul unterwegs.

    Türken machten in Baden-Württemberg 20 Prozent der Migranten aus, betonte der CDU-Mann. Menschen anderer Herkunft spielten bei der Ministerin aber kaum eine Rolle. «Mit dem Themen Italiener, Griechen, Kroaten oder Spätaussiedlern habe ich sie öffentlich noch nicht wahrgenommen. Als Integrationsministerin soll sie aber versuchen, für alle Volksgruppen Verbesserungen hinzubekommen.»

  45. Getürkte Bilanzen, wird Hannelore die Kraft haben, eine „integrierte“ Staatssekretärin zu feuern?

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/2-8-millionen-euro-nicht-korrekt-verwendet-druck-auf-kaykin-waechst-id7462523.html

    2,8 Millionen Euro nicht korrekt verwendet – Druck auf Kaykin wächst

    09.01.2013 | 07:32 Uhr

    Der Druck auf NRW-Staatssekretärin Kaykin (SPD) wegen Missmanagements bei der Begegnungsstätte in Duisburg-Marxloh wächst. Ein Prüfbericht des Landesrechnungshof konkretisiert Vorwürfe zum Bau des Zentrums. So sollen 2,8 Millionen Euro Fördergelder nicht korrekt vergeben und verwendet worden sein.

  46. OT
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-erwaegen-vollstaendigen-abzug-aus-afghanistan-a-876471.html
    ——————————–
    Dann können die Truppen ja an die türkisch-syrische Grenze verlegt werden und Seit an Seit mit den Verbündeten für den arabischen Frühling kämpfen!

    Nachdem Struck tot ist, muss Deutschland ja auch nicht mehr am Hindukusch verteidigt werden. Die Soldaten werden hier notwendig im Inneren gebraucht – zur Bekämpfung des Anti-Islamismus!

  47. In der Zeitung ist heute ein Artikel über den wachsenden Antisemitismus in Europa. Interessiert lese ich, daß Juden in Kopenhagen auf der Straße in „bestimmten Stadtvierteln“ keine Kippa tragen oder hebräisch reden sollten, daß der Großteil der Juden Malmö verlasen hat usw., aber – für unbedarfte Leser KEIN Hinweis auf die hier wohlbekannten Täter.
    Dann kommen der eine rechte Jobbik-Politiker in Ungarn, der eine Liste jüdischer Politiker gefordert hat, H-C Strache (FPÖ), der eine Judenklischeekarrikatur auf seiner FB-Seite hatte und ein EU-Sozi, der einen Bericht über die Entwicklung von Antisemitismus, Islamophobie und Fremdenhaß fordert.
    Schlußbemerkung, daß gegen Strache der Tatbestand der Verhetzung nicht als erfüllt angesehen werde.

  48. habe mir gestern auf der Fahrt nach Bayern die neue CD von Volker Pispers angehört. Dieser, dachte ich, sei genauso gut wie Dieter Nuhr.
    Absolute Fehleinschätzung.
    CD 1 ist für PI,ler nur mit geeigneten Medikamenten zu ertragen.
    Wie kann jemand mit so einem Bildungsgrad so eine gequirlte Scheiße verzapfen?
    Wieder einer weniger, dem ich zugetraut hätte am System etwas zu ändern.

  49. Wie mich diese Volkserziehungsprogramme – ob nun in den Medien, den Lehranstalten, den Stiftungen, den politischen Verlautbarungen – ankotzen! Der Beitrag bringt das gut auf den Punkt. Danke!
    Die BRD wird immer mehr zur DDR 2.0.

  50. Nur mal ein Beispiel wie weit sich die rotgrüne Multi-Kulti-Idiologie von der Realität entfernt hat sind doch die Umfragen im Internet zum Buch von Sarrazin.

    In keiner seriösen Umfrage haben die rotgrünen Spinner eine Mehrheit bekommen. Selbst bei linksversiften Medien wie z.B. Spiegel-Online haben ca. 60 Prozent Sarrazin Recht gegeben.

    Und ganz aktuell sagen in einer offizielle Umfrage. ob der Islam zu Deutschland gehören würde, über 80 Prozent „Nein“! Wenn man dann noch bedenkt dass da auch 10 Prozent Moslems abgestimmt haben ist das reale Ergebnis dass 90 Prozent der einheimischen Bevölkerung trotz jahrelanger rotgrüner Billigpropaganda den Islam nicht zu Deutschland gehörend definieren!

    Und das zeigt doch dass die veröffentlichte Meinung und die öffentliche Meinung so weit auseinanderklaffen wie damals in der Honecker-Diktatur!

  51. #61 Powerboy (09. Jan 2013 09:10)

    Und das zeigt doch dass die veröffentlichte Meinung und die öffentliche Meinung so weit auseinanderklaffen wie damals in der Honecker-Diktatur!
    ——————-
    Noch ist es nicht soweit! Zwar ist das Umfeld bereits passend, aber die (getürkten) Umfragewerte haben noch keine 99% und es gibt noch keine erzwungene Wahlbeteiligung! Allerdings könnte man die wenigen öffentlichen Überwachungskameras abmontieren und in den Wahllokalen installieren. Der Abgleich mir den Wahllisten entlarvt dann den verdächtigen Nichtwähler!

  52. Ich sage allen, die den Islam verharmlosen, verherrlichen o.ä: Lest den Koran, lest den Koran, danach reden wir weiter. Ich habe den Eindruck, daß diejenigen, die solche Sendungen fabrizieren, gar nicht genau wissen, worüber sie reden.

  53. #64 Parsifal (09. Jan 2013 09:26)

    Ich habe den Eindruck, daß diejenigen, die solche Sendungen fabrizieren, gar nicht genau wissen, worüber sie reden.
    —————————
    Das schon, aber sie wissen genau was sie reden müssen!

  54. Sehr geehrte Frau Gabriel,

    Sie erwarten doch sicher nicht, daß auf Ihren Brief jemals außer Bla-bla, wenn überhaupt, eine Antwort kommt? Trotzdem schön zu lesen, wenn eine sich Luft macht, dafür danke.

    Wer von einer Regierung monatlich fette Tantiemen eintreiben läßt, der singt auch deren Lied! Was denken Sie denn, für was die Medien da sind? Doch nicht etwa für die Verbreitung von Wahrheit?

  55. Wenn 10 Millionen Christen in die Türkei einfallen würden hätten die Türken auch Angst dass der Islam gefährdet wird.
    ———————————————

    Die bekommst du in ganz Europa nicht mehr zusammen.

  56. Ich habe die Sendung nicht gesehen, aber hier schon genug darüber gelesen. Man gewinnt den Eindruck, dass es einen neuen Masterplan gibt, die Menschen zu manipulieren, indem man ihnen immer groteskere Lügen und Halbwahrheiten auftischt, in der Hoffnung, zumindest bei der ländlichen Bevölkerung, die nicht PI liest und nichts von den täglichen Bereicherungen in den grösseren Städten weiss, damit Erfolg zu haben. Der Startschuss für diesen Plan war die Weihnachtsansprache von Gauck, die auch gleichsam ein Versuchsballon war, wieviel Lügen das Volk verträgt, und wie die Resonanz auf solche Lügen ausfällt, damit man die Reaktion auf die folgenden Lügen besser einschätzen kann. Für einen halbwegs informierten und selbständig denkenden Menschen muss die Rede von Gauck so gewirkt haben, wie wenn mitten im Dezember ein Nachrichtensprecher erzählt: Die Temperaturen erreichten in Deutschland heute dreissig Grad, die Schwimmbäder haben geöffnet, und die Menschen stöhnen unter der Hitze. Der Plan geht mit solchen Sendung wie dieser Propagandastunde von Bayern 2 weiter, aber auch heute sind im TV-Programm Beiträge zu finden wie der vom Asylanten, der sich in Deutschland umbrachte, weil er nach Lettland abgeschoben werden sollte. Das Volk soll vor allem durch die Lüge von den armen Moslems, die von uns Deutschen mit Fremdenhass verfolgt werden, demoralisiert und eingeschüchtert werden. Merkel will bis zum September keinen Ärger oder Aufruhr im Lande, darum werden die Menschen erstmal mit Lügen gehirngewaschen, weil man weiss, dass man damit Zeit gewinnt, bis ein so manipulierter Mensch wieder klarsehen kann. Ein Beispiel für Menschenverachtung in einem besonders schweren Fall!

  57. 9 Sobieski 1683

    55Cent langen bis 15. Januar aus, aber dann bitte in einen öffentlichen Briefkasten werfen !!

  58. Die Islamkritik muss sich weiter entwickeln.

    Sie darf nicht primär auf die invadierten Mohammedaner gerichtet werden, sondern auf die deutschen politischen (und in der Wirtschaft sitzenden) Machthaber und Funktionsträger, die diese Invasion durch unterlassene Grenzsicherung und ihre Einwanderungs- und Sozialpolitik erst ermöglichen und fördern.

    Die Mohammedaner sind im Grunde nur die „Hilfstruppen“ (M. Kleine-Hartlage) der Politiker (und den von ihnen verfolgten Zielen).

  59. Diesen Brief möchte ich zum Thema an die
    ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice,50656 Köln
    schreiben (Ergänzungen und Korrekturen erwünscht):
    „Sehr geehrte Damen und Herren,
    schon seit einigen Jahren beobachte ich mit Erstaunen, wie sich die öffentlich- rechtlichen Rundfunk- und Fernsehanstalten immer mehr von einer neutralen und objektiven Berichterstattung in Nachrichten, Talk-shows u.a. verabschiedet haben und stattdessen die Rolle einer Anstalt zur Verbreitung politisch korrekter Umerziehungspropaganda übernommen hat. Ganz in der Art des Fernsehens der DDR.
    Man sagte in der ehemaligen DDR dazu auch „linientreu“ oder „Hofberichterstattung“.
    Der bisherige Höhepunkt für mich war die Sendung des BR 2 am Montag Abend unter dem Titel „Aniti-Islamismus in Deutschland“, wo man doch tatsächlich das einen großen Teil der Deutschen beunruhigende Thema ausschließlich von „Islamverstehern“ behandelt hat, ohne die Argumente der Gegenseite, die man einfach nicht geladen hatte, obwohl sich z.B. Herr Stürzenberger dazu bereit erklärt hatte..
    Das ist Gehirnwäsche pur. Im Fernsehen geht es ähnlich zu, man nehme nur die Berichterstattung über Syrien.
    Dazu kommt, daß sich Mitarbeiter des Fernsehens in unangemessner Weise mit den GEZ- Gebühren bereichern dürfen (wer in anderen öffentlichen Bereichen kann schon Millionär werden).
    Bei den privaten Sendern muß ich eine Steckkarte o.ä. kaufen, um diese empfangen zu können. Dazu werde ich nicht gezwungen und kann darauf verzichten..
    Ich erwarte von Ihnen ebenfalls die technischen Voraussetzungen, daß ich die Möglichkeit erhalte, von mir nicht gewünschte Dienstleistungen nicht zu bekommen und damit nicht bezahlen zu müssen.
    Bis dahin bezahle ich diese undemokratische Zwangsgebühr nur unter Vorbehalt.“

  60. #5 nairobi2020 (09. Jan 2013 00:46)

    haha der Brief rockt, so sieht die Wahrheit aus.

    Ich wohne inmitten von moslmischen “Multikulti” und erlebe tagtäglich wie die sich benehmen! Ich wohne hier jetz 5 Jahre, inzwischen 2 Morde in den Nachbarhäusern die dem gleichen Vermieter gehören. Ich wohne 60 jahre hier in Nürnberg, da hat es im Umkreis von 1km nie einen Morde gegeben.
    *********************************************
    vor einigen Jahren habe ich mal in Hamburg in einem Stadtteil nahe am Bahnhof gearbeitet, rundherum waren viele „orientalische“ Gebrauchtwagenhändler, welche die Autos in den nahen Osten oder nach Afrika exportieren. Dann gab es eine zeitlang noch ein Asylbewerber Heim in der Nähe, und durch die Nähe zum Hbf. auch noch eine lebhafte Drogenszene.Ab und zu waren Razzien angesagt, dann flitzten die Dealer durch die Straßen, und die Fahnder hinterher. Ein Autohändler wurde erstochen, andere lieferten sich an einer nahen Tankstelle ein Feuergefecht inkl. Maschinenpistolen.
    Die Filiale der Hamburger Sparkasse wurde dreimal überfallen, in die Firma, wo ich zu der Zeit arbeitete, wurde mehrfach eingebrochen, zum Teil auch von Junkies, einer hat sich mal an einer Glastür verletzt und das ganze Büro vollgeblutet. Die eine Kollegin hat sich daraufhin geweigert, an ihren Arbeitsplatz zu gehen, aus Angst vor Aids.
    Über das nahe gelegene Postamt wurden jeden Tag die Drogengelder eingezahlt und in die Türkei überwiesen, nach Elazig und Bingöl.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8823233.html
    Mit Hilfe von Drogengeldern aus Deutschland floriert eine ostanatolische Stadt. Türkische Behörden schauen zu.

    Selam Yüksel hat es zu etwas gebracht. Im Zentrum von Elazig in der Osttürkei hat er sich einen Schneiderladen eingerichtet, für feine Damenoberbekleidung und Brautkleider. Besonders stolz ist Yüksel, 25, wenn er Besucher aus Deutschland durch sein Geschäft führen kann.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9158751.html

  61. Mr. Arrogant Prof. (Prof. ohne Dr.?) Rohe wollte mich anzeigen wegen der Warheit (co-dependet Kindesmißhandler Q. 65:4) … warte immer noch auf seine Anzeige!

    … „Ja, wir wollen auch keine Salafisten, die auf der Straße gegen die Demokratie anplärren und auf Polizisten einstechen.“

    July 16, 2012 “The power of Salafis — How radical (d.h. fromme) Muslims seduce young people” — Sadist (10:4, 5:33, 5:38, …) Allah, Q. 6:70 “trink (nur) kochendes Wasser” (unbelievers)

    http://schnellmann.org/the-power-of-salafis.html

  62. PÄNG!! VOLLTREFFER!

    Dem ist nichts hinzuzufügen außer – wenn man die Puzzleteile langsam zusammenlegt – die hoffnungsvolle Feststellung, dass das deutsche Volk anscheinend langsam aufwacht und die Lügner in Politik und Medien langsam an Boden verlieren.

  63. Hervorragend! Großen Dank, dass Sie sich die Mühe gemacht haben. Es fällt nicht leicht, in diesem Jammertal der linksverdrehten Volksabschaffer immer und immer wieder die Stimme zu erheben. Tun wir es, so lange wir es in relativer Freiheit noch dürfen …

  64. Am Samstag kam ich von einem längeren Urlaubsaufenthalt aus Australien zurück, der auch eine Schiffsreise in die Südsee beinhaltete.
    Ich habe ein keinerlei beängstigendes buntes Gemenge an Kulturen und Religionen erlebt und musste wieder einmal feststellen, dass es nicht die Muslime sind, die gefährlich sind, sondern unsere Politiker, die ihnen jeglichen Freiraum gewähren.
    In Australien wissen die Brüder, dass sie wieder rausfliegen, wenn sie sich nicht benehmen!
    Vielleicht sollten wir unsere Aufklärungsarbeit im Lande mehr auf die Politiker focussieren, wie es die Konservativen.de schon eine ganze Weile tun? Aufzeigen, wie unverantwortliche Steuergeldverschlinger unseren einstigen Wohlstand zugunsten von Wirtschaftsflüchtlingen und EU-Diktatur an die Wand fahren? Dann hätte „Lieschen Müller“ auf der Straße endlich mal etwas, wo sie mitreden könnte. Und selbst „Kebab-Ali“ könnte sich nicht mehr aufregen.

  65. #57 Clyde Shelton

    Pispers ist, wie 98% aller deutschen „Kabarettisten“ linksradikal.

  66. Ich habe die Sendung nicht zuende hoeren koennen und bin guter Hoffnung dass Otto NOrmalverbraucher sich auch gedacht hat „Nee warte mal dass da ist Verbloedung“

    Der Benz mit seiner Maerchenstimme auch noch. Nach 2 Minuten geht doch da jedem normalen Menschen die Pumpe.

  67. #40 PSI (09. Jan 2013 07:22)

    #31 Bad Religion (09. Jan 2013 04:36)

    ————————————-
    Dunja Hayali, die Moderatorin – welchen Glauben die wohl hat?“

    Frau Hallali hängt dem lesbischen Tätowierglauben an. Deshalb moderiert diese Dummbratze auch immer mit langen Ärmeln.

    Und im ZDF Cafe morgens ab halb 9 sind im Hintergrund immer orientalische Schönheiten hinter der Bar zu sehen, schon mal aufgefallen? Scheich Omar Abu Bellut lässt grüßen 🙂

  68. @ #78 knitting.for.palestine. (09. Jan 2013 11:16)

    …und bin guter Hoffnung dass Otto NOrmalverbraucher sich auch gedacht hat “Nee warte mal dass da ist Verbloedung”…

    ich habe mir dies auch nicht angetan.
    Aber ich fürchte dass was du da sagst so nicht passieren kann.
    Vor dem ersten WK hat auch die Masse der Bevölkerung geglaubt, sie würden „bis Weihnachten wieder zurück sein“ und man war sich sehr optimistisch und die Masse der Bevölkerung war sehr sehr optimistisch auf den Krieg eingestellt.

    Die Stimmen, der Menschen die „wach“ waren und warnten, waren sehr wenige, aber am Ende sollten sie recht behalten.

    Vor dem zweiten Weltkrieg als die Nazis an die Macht kamen, ist auch fast die ganze Bevölkerung mit „Fanfaren und Trompeten“ von einem Endsieg und tausendjährigem Reich ausgegangen, ja Hitler wurde sogar vom deutschen Volk regelrecht verehrt und angebetet. Es gibt unzählige Liebesbriefe und vielen damals jungen Frauen sie Hitler vorschwärmten wie sehr sie ihn verehrten und „liebten“…

    Und auch hier…Die Stimmen, der Menschen die „wach“ waren und warnten, waren sehr wenige, aber am Ende sollten sie recht behalten.

    in der ehemahligen DDR waren auch die meissten Menschen lange zeit glücklich dort gewesen,
    Die Planerfüllung und 1. Maiumzüge belegen zeigen wie Menschen dort „glücklich“ waren…ich komme selbst von dort und kenne noch dieses Lied hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=RYU40R2qrWs

    man achte besonders auf den Text…

    Aber auch hier…Die Stimmen, der Menschen die „wach“ waren und warnten, waren anfangs sehr wenige, aber am Ende sollten sie recht behalten.

    So ist es auch jetzt in der heutigen jetzigen Gesellschaft…
    normalerweise sollte man aus Fehlern lernen, aber das deutsche Volk scheint darauf vernarrt zu sein immerfort die gleichen Fehler zu machen.

  69. #66 Orwell 2012 (09. Jan 2013 09:34)
    Sehr geehrte Frau Gabriel,
    Sie erwarten doch sicher nicht, daß auf Ihren Brief jemals außer Bla-bla, wenn überhaupt, eine Antwort kommt?

    Und wenn schon! Wichtig in jedem Fall, dass er überhaupt geschrieben wurde, zumal auf einem so hohen Niveau. Die Propaganda-TV-Gewaltigen merken schon, wieviele Menschen ungehalten auf derartige Verblödungsversuche reagieren.

  70. #56 PSI
    #47

    Die Suffisten bereiten sich schon auf die Zeit nach der Machtübernahme vor und arbeiten schon die Texte traditioneller bayrischer Lieder um:
    „In München steht a Großmoschee, eins, zwei, suffi!“ 😉

  71. #83 Abu Sheitan (09. Jan 2013 12:06)

    #56 PSI
    #47

    Die Suffisten bereiten sich schon auf die Zeit nach der Machtübernahme vor und arbeiten schon die Texte traditioneller bayrischer Lieder um:
    “In München steht a Großmoschee, eins, zwei, suffi!” 😉
    ————————
    Das was kommt ist wohl nur noch im Suff zu ertragen – wenn es dann Alkohol gäbe!

  72. „Nein, die gibt’s nicht bei Ihnen, aber dafür konnte man hören, wie sehr die Moslems in Deutschland unter dem 11.September 2001 zu leiden hatten. Meinen Sie das ernst? Wo waren die Stimmen der Hinterbliebenen von den ca. 3000 Toten vom World Trade Center? Wo die der Hinterbliebenen der sieben französischen Opfer von Mohamed Merah, der 191 von Madrid, der 56 von London?“ – Und was haben all die Anschläge gemeinsam? In allen Fällen steht der Geheimdienst des jeweiligen Landes dahinter!!

  73. # 58 Wolfi

    Wenn Sie den Artikel “ Debatte über Islamphobie “ von Carl Polanz in ISRAELNETZ.COM vom 04.01.2013 gelesen haben, werden Sie zu einen anderen Schluß kommen.

    Seine letzten Sätze des Artikels lauten wie folgt:
    „……… Die Gewalttäter werden zu Opfern, die man vor Kritik schützen muß. Damit aber spielen diese Politiker und Journalisten den Islamisten in die Hände, für die die Durchsetzung der Scharia-Normen und das Verbot jeglicher Islamkritik Voraussetzung für den geselllschaftlichen Frieden sind – sowohl auf regionaler als auch auf globaler Ebene. “

    Der Betreiber, Christlicher Medienverbund, nimmt halt auch zuviel Rücksicht auf die politische Korrektheit.

  74. #80 Cedrick Winkelburger
    Frau Hallali hängt dem lesbischen Tätowierglauben an. Deshalb moderiert diese Dummbratze auch immer mit langen Ärmeln.
    ************************************************

    sehr schön, vielen Dank.
    Einem ZDF Intendanten waren die Moderatoren/-innen früher immer „zu blond“, daher jetzt diese Inflation nicht-blonder Menschen, gerade beim ZDF.
    Mit dem zweiten sieht man schlechter !!!

    PS. die noch-deutschen Moderatoren sind aber auch übewiegend Holhbratzen. Z.B. beim amerikanischen 9/11 kommen die immer schön durcheinander.
    Make my day, mind the gap !

  75. @#86 kuthi (09. Jan 2013 13:13)
    Danke für den Hinweis!
    Ich hab mehrer Lesezeichen auf Israel-Nachrichtenseiten und mindestens eine davon war hier schonmal als links klassifiziert worden, ich weiß nur nicht mehr, welche das war.

  76. „…wurden Ausschnitte einer Kundgebung von Pro-Deutschland eingespielt und bewusst jene Teile herausgepickt, in denen die Konfrontation gesucht und alles mit einem “Nazis raus”-Geplärre unterlegt ist. Sie betonen, dass 23 Islamkritiker von 1000 Polizisten beobachtet werden mussten.“

    Dazu EIN WICHTIGER HINWEIS:
    Die „Nazis raus!“-Rufe stammen von den pro-Deutschland-Mitgliedern, als sich Karl Richter (Bürgerinitiative Ausländerstopp München – BIA)und zwei seine Begleiter den pro-Deutschland-Demonstranten näherten!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Richter_(Politiker)

    Und so sind die ausgestrahlten Ausschnitte vom Radiosender Bayern 2 eine MANIPULATION!

  77. #1 pronewworld (09. Jan 2013 00:15)

    DER ISLAM IST EINE GEFÄHLICHE POLITISCHE IDEOLOGIE, UNTER DEM DECKMANTEL EINER RELIGION!

    Da fehlt noch die logische Schlussfolgerung:

    ABERKENNEN des RELIGIONSSTATUS:

  78. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass solche Dressursendungen dazu dienen, vom kompletten Versagen der Politiker abzulenken. Es gibt keine guten Argumente für eine Einwanderung nach Deutschland in 10 Millionen Mannstärke. Alle Argumente sind falsch. Die Überalterung wird nicht dadurch gelöst, dass junge Türken unsere Rente bezahlen werden. Der Fachkräftemangel wird nicht durch junge, gut deutsch sprechende, gut ausgebildete Libanesen oder Iraker behoben. Was ist denn Überalterung eigentlich? Eine Krankheit? Entweder, ein ganzes Volk ist plötzlich impotent oder unfruchtbar geworden, oder die Bedingungen dafür, Familien zu gründen und Kinder zu bekommen stimmen nicht. In erster Linie muss der geistige Krebs, die linke Ideologie, die in unserer Gesellschaf wuchert, und unsere Gesellschaft zerfrisst, bezwungen werden.
    Alles, was die Politiker in den letzten dreissig Jahren angefangen haben, ging daneben und schadete dem Volk. Die Politiker handeln gegen die Interessen ihres Volkes, unseres Volkes! Das ist das Hauptproblem in unserem Lande!

  79. Zum Thema 11. September (im Brief angesprochen) möchte ich folgendes Ereignis beschreiben: Ich war damals Lehrer an einer hannoverschen Grundschule mit ca. 80 % sogenannten Migrantenanteil. Den Tag nach 9/11 war die Schule gespenstisch leer, denn nur die deutschen Kinder waren zum Unterricht erschienen. Den Tag darauf erzählten die Migrantenkinder, dass sie zu Hause den Anschlag bzw. den Tod der Amerikaner gefeiert haben, die Eltern sie mit Süßigkeiten überschüttet haben und sie am nächsten Tag nicht zur Schule brauchten… ohne Worte!

  80. Einige meiner Statements wurden nicht veröffentlicht.Meine Schuld. Oft bin ich zu emotional oder schweife vom Thema ab.

    Allerdings möchte ich Ihnen allen mitteilen, daß ich täglich die fundierten Beiträge von PI lese.Immer wieder bin ich begeistert über so viel Sachverstand der Schreiber.

    In Zukunft beschränke ich mich darauf, weiterhin die tollen Beiträge zu lesen und möglichst wenig zu schreiben.

    Nichtsdestotrotz möchte ich einen Gedanken Meinerseits einbringen.

    M.E. sind die Islamzuwanderung und das Hofieren der Moslems. Genauso wie der NSU-(Schwindel)? Einzig und allein dazu da. Die deutsche Bevölkerung zu drangsalieren um einen Linksruck in der Gesellschaft widerstandslos zu etablieren.
    Wie könnte man besser den Bürger in Angst und Schrecken versetzen. Somit mundtot machen als mit einer Nazi-Terrorzelle und Gewalt von Moslems u. anderen Migranten auf Deutschen Straßen.

  81. #33 sapobis (09. Jan 2013 05:50)

    … Und ich muss schon ein wenig aufpassen, da mein Arbeitgeber aufgrund seiner “christlichen Überzeugung” mit der islamisierung Europas keine Probleme hat…

    Falls ich Sie richtig verstanden habe, ist Ihr Arbeitgeber einer der sich für einen Christen hält und jeden mag der zumindest einen starken Glauben vortäuscht. Richtig?
    Dann lassen Sie ihm mal dieses Aufklärungsvideo von Walid Shoebat zukommen (es sind insgesamt neun). Es ist übrigens auch für Atheisten ganz interessant die Argumente und die aufgedeckten „Zufälligen Ähnlichkeiten“ mal anzuhören.

  82. Mitschuldig an diesem ganzen I SS LAM Desaster
    sind doch unsere unfähigen Politiker Erika Merkel, Joachim Gauck, Christian Wulff, Claudia Roth, Jürgen Trittin, Renate Künast, Gregor Giesi usw. usw.usw. sowie die MSM Journalisten, Richter, Antifa-Linksextremisten-Faschisten usw. Die bekommen doch nichts mehr auf die Reihe. Täglich in der BRDDR yu sehen.
    Deutschland ist doch durch diese Personen zur Komiker-Republik verkommen.
    Schafft die ÖR Sender ab.
    Gemeinsam gegen die Islamisierung Deutschlands und Europas.

Comments are closed.