paedos[…] Wenn Grüne von damals im Gedächtnis nach seltsamen Szenen zwischen Erwachsenen und Kindern suchen, fallen den meisten die Stadtindianer ein. Diese Sponti-Gruppen, zu denen Kinder gehörten, kaperten Parteitagspodien und propagierten sexuelle Freizügigkeit. Die Grünen wollten sie nicht rausschmeißen. „Das waren Störenfriede, aber wir wollten unbedingt selbst mit denen klarkommen, ohne die Polizei zu rufen“, erzählt einer. „Es waren auch 30-Jährige dabei, die spielten mit Kindern, da wurde mir manchmal mulmig.“ (Weiter in der WELT!)

» WELT: An was können sich Trittin oder Künast erinnern?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

39 KOMMENTARE

  1. Mit Relativierung als „Provokation“ macht es sich Cohn-Bendit ein wenig zu einfach.

    Bei Kindesmissbrauch ist eine Grenze überschritten. Es ist in meinen Augen auch aus Provokationsgründen schwer kriminell. Diese „Provokation“ ist doch nur eine Hintertür, um diese Perversion salonfähig zu machen und medial verbreiten zu können.

    Dass bei den Grünen mehr als nur Provokation dahinter steckt, zeigt dieser Welt-Artikel mal wieder wunderbar und das dürfte auch niemanden überraschen.

    Mehr davon. Die Menschen müssen über das abartige Wesen der Grünen Politik aufgeklärt werden.

  2. Oje die armen Grünen, so wie sie es nun darstellen, waren sie ja regelrecht Opfer irgendwlecher pädophiler Gruppierungen.
    Mit ihnen selbst und ihrer Ideologie hatte das natürlich nichts zu tun, es waren Kräfte von aussen, die man nur nicht schnell genug aussortieren konnte, wenn man Claudi & Co. glaubt.

    Wenn Pädophilie in Kirchen auftritt, war das natürlich strukturell bedingt und die gesamte Kirche hatte dafür einzustehen. Bei den Grünen hingegen war es nur ein Fremdkörper, quasi ein Anschlag auf den grünen Gedanken, ja womöglich ein False-Flag-Manöver von Spießbürgern.

    Aber gut, etwas anderes als erbärmliche Apologetik war eh nicht zu erwarten, natürlich sind heute alle unschuldig, haben von nichts gewusst bzw. es gar nicht gewollt.

  3. So etwas ähnliches wurde mir auch von einer Person erzählt, die von Grünen als Minderjährige mißbraucht worden war.

    Ich konnte es nicht glauben. Ich konnte es bis jetzt glauben, wo der ganze Sumpf der Grünen inzwischen an Tageslicht gelangt. Ob er nun auch trockengelegt wird, weiß ich nicht, ich glaube eher nicht.

    Die betreffende weibliche Person hat jetzt als Erwachsene ein ziemlich verkorkstes Leben. Sehr sehr schade.

  4. Ich finde diese verkommene Bande einfach nur noch ekelhaft, widerwärtig und abstoßend. Egal unter welchen heuchlerischen „Motiven“ die ihre Schandtaten an den Mann (oder „die Frau“) bringen wollen. Die gehören weggesperrt – allesamt!

    Die Schule, Bildung und Erziehung ausgerechnet in die Hände dieser Kindersexsekte „auszulagern“, ist einfach unverantwortlich von der Politik, die sich längst selbst hat von den „Ideen“ dieser Perversen infizieren lassen.

  5. Was mich daran wirklich wundert, das es alle vergessen haben wollen und nun es aufgedeckt wird…

    Als die Grünen damals gegründet wurden, war ich 13 Jahre alt und zu den Anfangszeiten war auch Pädophilie immer ein Thema! Es wurde in Presse und Fernsehn darüber berichtet, also alles wesentlich weniger geheim als nun Berichte oder Grüne nun so tun, das keiner was davon wusste. Wenn alleine ich als kleiner Bub schon davon über Medien erfuhr!!!

    Was sich letztendlich rächt, ist die Moralkeule die sie gegen die kath. Kirche geschwungen haben, wo sie der etwas vorwarfen, was sie in den eigenen Reihen über Jahre offen (und nicht heimlich) duldeten, ja sogar als Brüder im Kampf um die sexuelle Befreiung der Deutschen ansahen…

  6. Es ist ein weiteres deutliches Zeichen, wie verkommen viele GRÜNEN-PolitikerInnen sind. Egal ob Kindersex, Drogenkonsum und -verkauf oder Gewalttaten gegen anders als GRÜN Denkende, die GRÜNEN versuchen an vielen Ecken Straftaten zu legalisieren und den Rechtsstaat abzuschaffen.
    Eine solche kriminelle Vereinigung steht selber unter Strafe und müsste sofort beseitigt werden.

  7. Linksgrüne NichtsnutzInnen:

    Im Austeilen Weltspitze, im Einstecken Kreisliga!

    Aber, liebe linksgrüne KinderschänderInnen, Ihr seid nun erstmals politisch angeschlagen, diesmal seid ihr in der Defensive, diesmal werdet ihr erstmals politisch angreifbar sein und es geht weiter:

    Eine Woche Stromausfall durch Eure „Energiepolitik“ mit Plünderungen der von Euch ins Land geholten Rechtgläubigen und die linkgrüne KinderfickerInnenpartei wird Geschichte sein wie Adolf Hitler!

    Linksgrüne KinderfickerInnen, Ihr habt Euer Zenit überschritten, nun geht es mit Euch bergab und die Hartz IV-Bezieher, die Ihr erzeugt habt, werden bald Euren teuren EEG-Strom nicht mehr bezahlen können!

    Gebt grünem Faschismus keine Chance!

  8. “Auf Parteitagen lagen Erwachsene rum, die mit Jugendlichen knutschten.“

    Völlig deplaziert auf einem Parteitag, ansonsten in der freiheitlichen Bundesrepublik bei Einvernehmen legal.

    „Es waren auch 30-Jährige dabei, die spielten mit Kindern“

    Hach, wie schlimm, geht ja mal gar nicht…

  9. Die Grünen sind mit der Linken die verlogensten Parteien. Es wird Pluralismus gepredigt. Im Gegensatz dazu werde Andersdenkende stigmatisiert bis hin zur öffentlichen Vernichtung [siehe Michael Stürzenberger].
    Und hier der Beweis für die Verlogenheit der Grünen:
    “Grüne MuslimIn” lässt Islamkritiker rauswerfen
    Es ist Wahlkampf und jedes Wochenende wird man ausgiebig über die Abgründe dieser Partei informiert. Bekennende Päderasten sprachen auf Parteitagen: Pädophilen-Einfluss bei den Grünen größer als bekannt
    . Optimales timing eben.

  10. @ WahrerSozialDemokrat (28. Jul 2013 15:23)
    Zitat: “ …das keiner was davon wusste. Wenn alleine ich als kleiner Bub schon davon über Medien erfuhr!!!“

    Ich war damals noch DDR-Bürger und weiß ganz genau noch(!), daß der „Sender Freies Berlin“ (SFB) oder der „RIAS“ genau darüber ganz ausführlich und recht unbefangen berichtet hat, daß bei den relativ neuen „Grünen“ darüber gestritten wird, ob die „vollständige“ sexuelle Selbstbestimmung mit 14 oder 10 Lebensjahren gelten muß.

    Tip an die „Welt“, die beiden Sender
    haben sicher gut geführte Archive 🙂 .

  11. “Das waren Störenfriede, aber wir wollten unbedingt selbst mit denen klarkommen, ohne die Polizei zu rufen”

    Das wäre ja auch autoritär und faschistisch gewesen. Sowas, sowas…

  12. Trotzdem gibt es am 22. Sept. wieder genug unbelehrbare Irre, die diese grünen Deutschlandabschaffer wählen und sich dabei noch moralisch überlegen fühlen.

  13. Die beiden für mich entscheidenden Passagen im Welt-Artikel, die bis heute das komplette, die bürgerliche Gesellschaft gezielt zerstörende, totalitäre und gesinnungsdiktatorische Programm der Grünen/Linken beschreiben, sind diese hier:

    „Wir wollten total nonkonformistisch sein. Genau das erzeugte einen großen Konformitätsdruck.“ Konfliktscheu habe man „vielleicht zu viel durchgehen lassen“.

    „Auf alles Sexuelle“, so die Frau, „hat man vor allem aus einer Perspektive der Befreiung geblickt, und zugleich gab es das Gefühl, wir zögen gesellschaftspolitisch alle an einem Strang, müssten freundschaftlich zusammenhalten und dürften Leute nicht einfach ausschließen.

    Das ist exakt der gleiche linke Ungeist, der aus Scherrer 8 (Mohammedaner dreschen sie zusammen, aber bloß keine Polizei und keine Klagen, weil man sonst „den falschen“ Recht gibt) und den vergewaltigten Frauen aus den Negercamps (bloß nicht anzeigen und keine Klagen, weil das „unserer Sache schadet“ und „Wasser auf die Mühlen des Repressionsstaates ist“) dünstet.

    Diese schwerlinksgestrickten Truppen haben keinen moralischen Kompaß, sondern einen mörderischen Zerstörungswahn.

  14. Ob Katrin Göring-Eckardt auch mit kleinen sechsjährigen Jungs rumknutscht ? Man müsste sie mal fragen !

  15. Im Wahl-O-Meter liegt die AfD nur noch einen Prozentpunkt hinter den Grünen.

    Und die Zeit bis zum 22.09. ist auf der Seite einer geduldigen AfD, die sich nicht provozieren und aus der Reserve locken lässt.

  16. #19 potato (28. Jul 2013 16:17)

    Auch diesen Terroranschlag hätte es ohne die linksgrünen KinderschänderInnen und ihren genozidalen Multikulturalismus niemals gegeben!

    Linksgrüne KinderfickerInnen morden indirekt!

  17. Aus: „Amendt über grüne Pädophile wie Beck“ (PI vom 26. Jul 2013)
    #63 deltagolf (28. Jul 2013 14:46)
    „Man muß/kann es sich auf der Zunge zergehen lassen:
    Verurteilter MENSCHENFRESSER, Armin Meiwes JVA -Kassel, Hessen wird ‘demokratisch gewählt’ zum Anführer der GRÜNEN-Knastgruppe !
    (siehe #56 Lady Bess (27. Jul 2013 07:29)

    Dazu und zu oben noch mal mein Gedicht!

    Salaphisten oder Päderasten
    Wir GRÜNEN sind Sozialfantasten!

    Wir GRÜNEN haben immer recht –
    Der Mensch ist einfach nicht nur schlecht!
    Er ist sogar ausschließlich gut –
    Trägt er keinen Cowboyhut!

    Wie Reagans-Bushs und Konsorten
    Wir lieben andere Kohorten!
    Die Fraun und Mädchen quäln
    Und sich zu „Gerechten“ zähln.

    Schutzgeld oder Ehrenmord
    Sind wahrer als ein Ehrenwort!
    Ehrenmord gehört zur Folklore
    Rassismus ist´s – macht er Furore!

    Mehmet, Erkan und auch Ali
    Haben alle keinen Quali!
    Das ist doch nicht ihre Schuld –
    Habt mit ihnen nur Geduld!

    Burka oder Schleier
    Sind uns lieber als Frau Meier
    Die zwar das Haus in Ordnung hält,
    Auch wenn sie jeder Knochen quält.

    Frau Meier, die ist einfach doof,
    Kehrt sogar den Hinterhof!
    Frau Meier, die ist wirklich blöd!
    Denn Ordnung ist doch fad und öd!

    Wir grünen „Männer“, welch´ Metaphormose –
    Haben NICHTS mehr in der Hose.
    Wo Muschi UND Pimmel sind verboten
    Gibt´s zum Glück genug Exoten!

    Wenn deutsche Familien „von gestern“ sind
    Adoptiert man jetzt ein Kind!
    Wir GRÜNE infizieren schon
    Virengleich auch die Union!

    Wozu noch Inte-grat-ion?
    Ein Sozpäd macht das sicher schon!
    Ein Caochkurs wird angeraten
    Um Steuergelder zu verbraten.

    Der Strom wird einfach abgestellt
    Weil uns die Sonne jetzt erhellt,
    Strom kommt halt aus der Dose
    Und wächst nach wie ´ne Neurose.

    Wir sind gegen das Atom!
    Und jeden andern bösen Strom,
    Ob Kohle, Öl – sogar auch Gas
    Die Uhr zurück! Das macht uns Spaß!

    Wer arbeitet und Auto fährt,
    Wird als Volksfeind abgewehrt!
    Er soll mit seinen Kohlen
    Die finanzieren, die nur holen!

    Wer lieber keine Arbeit hat
    Für den gibt es Projekte satt!
    Man kann auch Neurosen hegen
    Oder Haschischpflanzen pflegen!

    Ob Sinti, Roma, Muselman
    Es kommt nicht auf die Leistung an!
    Für jedermann im Lande hier
    Gibt´s im Überfluss Hartz-Vier!

    Die, die noch zur Arbeit gehen,
    Können tagsüber verteilen sehen –
    Koran und andre Schriften, linke Blätter
    tagsüber! – doesn´t matter!

    Wer jetzt ohne Reue pafft
    Wird in Zukunft abgestraft.
    Zur Buße adoptiert er dann
    Einen Flüchtling aus Iran!

    Zum Schluss gibt’s noch das Dosenpfand
    Als Satire auf unser Land.
    Darüber lacht die ganze Welt –
    Nicht aber über unser Geld!

    Wenn jemand Bier und Kümmel trinkt
    Ist´s das was uns am meisten stinkt!
    Wie wär´s denn mal mit Gras und Shit?
    Los Leute, macht doch endlich mit!

    Die meisten Regeln hassen wir
    Sogar Hartz-Reform Nummero vier!
    Dafür übertreffen wir Stalins Rote –
    Und sind für Gesetze und Verbote!

    Jede Randgruppe ist uns willkommen!
    Und wird von uns in Schutz genommen!
    Wir präsentieren jetzt bei Wahlen
    Sogar ´nen echten Kannibalen!

    Ist Deutschland endlich „Dritte Welt“
    Ist es so wie´s uns gefällt!
    Pol Pot und Mao lächeln weise
    Willkommen bei der grünen Reise!

    Drum wer sich täglich quält,
    Sollte schauen, WAS er wählt!

  18. …ach ja,

    mittlerweile verstorben…

    „aber die Griechischen Philosophen haben doch auch… „,- und überhaupt. In Reformschulen frönten mittlerweile tote PäderastInnen, Päderast-Innen, Päderast_Innen und Päderast/INNEN auch ihren besondern Hang zur Griechischen Untenrum-Pädagogik in Kinderbecken. Jetzt wo die Hauptverursacher verstorben sind, kommen plötzlich die Verurteiler und Kritiker mutig auf den Plan. Für Volker wäre das doch jetzt noch schnell eine gute Gelegenheit mit einer aktuellen Autobiographie ordentlich Auflage (Bimbes) zu machen. Diesmal nicht so langweilig, weil ganz ohne Zahlen.
    Titel:

    Im Kinderbecken: mein langer Lauf

  19. Grüne und Kindesmissbrauch – Hübner, FPÖ
    Rede vor dem österreichischen Bundesparlament
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Als Video bei YouTube
    URL http://www.youtube.com/watch?v=uuWiFnpF4TU
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Text-Mitschrift
    Dr. Johannes Hübner, FPÖ Aussenpolitischer Sprecher der FPÖ
    Hält den Grünen bezüglich Kindesmissbrauch den Spiegel vor
    Rede vor dem Nationalrat, Wien, Österreich

    (Mitschrift / Start)
    „Die Reaktionen der Grünen – der Kollegin Musiol auf die Ausführungen von unserem lieben Kollegen Fichtenbauer haben uns eines gezeigt:
    Geringste Kritik an Grünen, Grünen-Standpunkte, Grünen-Ideen und Grünen-Politikern ist in ‘Grün-Sprech’ Hetze.
    Mit dieser Hetze und Polemik – wie Sie das nennen – sollten wir uns ein bischen auseinandersetzen und hinterfragen, ob das wirklich alles Hetze ist.
    Das Wort ‘Null-Toleranz’ ist heute viel gefallen, ‘Nulltoleranz’ gegen Kinderschänder, ‘Nulltoleranz’ gegen die und die… .
    Schaun wir uns aber an , ob ‘Nulltoleranz’ von ihnen wirklich gegen alle gefordert wird oder nur ‘Nulltoleranz’ gegen die, die ihnen nicht passen.

    Ich darf vielleicht bevor Sie, Herr Kollege Steinbauer, bevor Sie hier über den Tisch springen, darf ich Ihnen eine kleine Vorlesung machen – eine kurze – weil ich hab nur 5 Minuten Zeit.
    Ich zitiere:
    ‘ … ich habe in diesem Kindergarten zwei Jahre lang gearbeitet. Dort waren Kinder zwischen zwei und fünf Jahren eine phantastische Erfahrung.
    Mein ständiger Flirt mit allen Kindern nahmen bald erotische Züge an.
    Ich konnte richtig fühlen wie die kleinen Mädchen von fünf Jahren schon gelernt hatten, mich anzumachen.
    Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln.
    Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme.
    Ich habe sie gefragt: Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?
    Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. …

    Jetzt können Sie raten woher ich zitiert habe – kennen Sie das?
    Oh, der Kollege *Stadler ist gut informiert, aber die Grünen-Fraktion offenbar nicht.
    Das berühmte Buch also zumindestens bei Leuten, die sich ein bischen auch für die anderen Seiten interessieren „Der Große Bazar“ Gespräche mit Michael *Levi, John *Mark *Salmon und Marim *Sell :
    Daniel *Cohn-Bendit!
    Für alle, die es nicht wissen
    (lebhafte Zwischenrufe von der Grünen-Fraktion) –
    Kollege *Steinbauer, Sie werden es ja vielleicht wissen
    (lebhafte Zwischenrufe von der Grünen-Fraktion) –
    Sie werden es ja vielleicht wissen, wer der Daniel *Cohn-Bendit ist.
    Der Daniel *Cohn-Bendit ist seit dem Jahre 2002 Vorsitzender der Fraktion Die Grünen – ‘Europäische Freie Allianz’ im Europäischen Parlament.
    Und wissen Sie wann,
    (Zwischenruf ‘Schämen Sie sich’)
    lieber Kollege *Steinbauer, bevor ich mich schäme, hören Sie mir doch ein bischen zu, wissen Sie wann diese Geschichte herausgekommen ist,
    wann man erstmals den Daniel *Cohn-Bendit damit konfrontiert hat?
    2001! war das.
    2001 hat die Bettina *Röhl, eine konvertierte RAF-Aktivistin das an die Öffentlichkeit gebracht und der Daniel *Cohn-Bendit hat darauf gesagt – nicht das er sich entschuldigt hat, alles das was Sie von der Kirche verlangen.
    Er hat gemeint: vielleicht war das etwas ungeschickt das damals zu schreiben,
    aber das war die Zeit der sexuellen Revolution.
    Und die Grüne Bewegung hat ja klare ‘Nulltoleranz’-Konsequenzen daraus gezogen und hat den Daniel *Cohn-Bendit zum Fraktionsvorsitzenden gewählt,
    der er bis heute ist !
    Das zur Frage der ‘Nulltoleranz’ in Grüner Sicht und das zur Frage ‘Wer hetzt’.

    Der Standpunkt, der von Ihnen vertreten wird:
    wer Täter und wer Opfer ist das bestimmen wir ! Und sollte einmal in unseren Kreisen zufällig ein Täter sein, dann gibt es keine Opfer.
    Dieser Standpunkt, ist einer, der einer Diskussion wie der gegenständlichen, wo es um Terror gegen unsere Kinder geht, Hohn spricht.
    Ich glaube Sie haben sich durch diesen Antrag und durch die Fokussierung auf die Kirche in einer Weise selbst entlarvt, die mir in den letzten Monaten im Parlament noch nicht aufgefallen ist.
    Herr Kollege, Sie können sich gerne melden, aber jetzt bin ich am Wort, ich habe das Mikrofon und bin daher auch akkustisch stärker und deswegen ist es besser, sich zurückzuhalten.
    Ich frage Sie eines, stellen Sie sich vor, Herr Kollege *Steinbauer – rein rethorisch – stellen Sie sich vor:
    Im Jahre 2001 hätte, sagen wir mal der Bischof *Kren das geschrieben und das wäre an die Öffentlichkeit gekommen und im Jahre 2002 wäre der Bischof *Kren – sagen wir mal – Papst geworden.
    Stellen Sie sich nur mal die Grünen Reaktionen auch die Reaktionen im ‘Standard’ oder im ‘Profil’ oder im ‘Format’ auf die Geschichte vor […]
    Stellen Sie sich mal ihre Reaktionen vor
    – denken Sie ein bischen weiter nach und dann reden noch einmal.
    Lieber Kollege, ich will nicht etwas andeuten, sondern ich sage etwas, was nicht nur Ihnen, sondern vielen Gleichgesinnten gilt, in dem ich mich noch einmal auf die Bibel berufe:
    ‘Was schaust Du auf den Splitter im Auge Deines Bruders, wenn Du den Balken im eigenen nicht siehst’
    (Mitschrift / Ende)

  20. Nach dem Gender-Mainstreaming kommt jetzt also das Age-Mainstreaming. Wir sind alle gleich alt und können’s daher bunt miteinander treiben…

    Freiheitliche Grüße

  21. Im Übrigen scheint der Kinderfick beim Grünen munter weiter zu gehen, siehe Beitrag vom, Honigmann:
    Grünen Politiker Christian Goetjes in Kinderpornoskandal verwickelt?
    Gegen Christian Goetjes, den Schatzmeister der Grünen in Brandenburg, läuft angeblich schon ein Verfahren wegen Untreue. Es soll sich um 200.000 Euro handeln.
    Jetzt fand man wohl auf dem beschlagnahmten Computer des Grünen-Politikers, der erst 33 Jahre alt ist, kinderpornografisches Material. Sollte sich dies bewahrheiten, wäre es ein schwerer Schlag gegen das rührselige Moraldenken der Grünen Bundespartei.
    Foto:Berliner Morgenpost

    Wie kann ein Politiker Schatzmeister eines Landesverbandes werden, der zum einen Geld klaut und zum andern sich an Kinderpornografie aufgeilt? Sollte es nachgewiesen werden, käme die Grüne Bundespartei in Erklärungsnöte.
    Man unterstellt ihm “kriminelle Energie” bei der Unterschlagung. Er war wochenlang spurlos verschwunden und auch nicht für seine Eltern erreichbar. Dann tauchte der Ex-Schatzmeister unerwartet Ende März in Berlin auf und wurde festgenommen.
    © FotoCent

    Der Landesvorsitzende der Bündnisgrünen, Benjamin Raschke, wollte die neuen Vorwürfe wegen Kinderpornografie am Sonnabend erstmal nicht nicht kommentieren.Man wolle sich nicht an Spekulationen beteiligen. Oh je. Keine Dementi und keine Äußerung. Das verheißt nichts Gutes.
    Wir bleiben am Ball und werden sehen, wie sich der Fall entwickelt. Sollte der Vorwurf der Kinderpornografie bewiesen werden, wird sicherlich nach den Hintermännern gesucht werden.Was man dann wohl noch findet?
    Doch auch dann, wenn man etwas findet, ist er sicherlich schuldunfähig, weil psychisch krank. Die auf dem Fuß folgende Antimainstreampolemik können die Menschenrechtler dann wieder nicht ertragen.
    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=344
    .
    Gruß
    Der Honigmann
    .

  22. Ekelhaft, ekelhaft und am meisten ekelhaft sind die ungebrochen 15% Biodeutschen, die sich für die ‚Grünen‘ entscheiden. Was sind das für Monster?

  23. Die Grünen werden hauptsächlich wegen ihrer Umweltpolitik gewählt, man bekommt dafür leider ihr nicht Wirtschaft und Sozialkompetenz mit dazu. Eine Lösung wäre den Fraktionszwang bzw. gleich die Parteien an sich aufzulösen und die Abgeordneten sind wieder ihrer eigenen Moral verpflichtet.

  24. Avisio importante!

    Eröffnet bald Deutschlands erster Marihuana-Shop?
    Berliner Grünen-Politikerin Monika Herrmann plant legalen Marihuana-Verkauf in Kreuzberg -und das nur um den Problemen im Görlitzer Park endlich Herr zu werden?
    dumm – dümmer – am dümmsten = grün – grüner – DIE GRÜNEN!

    Anstatt den Problemen dort mit den üblichen Mitteln zu begegnen, drückt man sich Feige vor der Verantwortung und schlägt eine ‚ungewöhnliche Lösung‘ vor!

    Ein weiterer Beweis, dass DIE GRÜNEN nichts weiter als Deutschlandhasser, mit entsprechend politischen Zielen, sind!

  25. Sorry, Verbindungsabbruch. Also nochmal, diesmal mit Link

    Avisio importante!

    Eröffnet bald Deutschlands erster Marihuana-Shop? Berliner Grünen-Politikerin Monika Herrmann plant legalen Marihuana-Verkauf in Kreuzberg – und
    das nur um den Problemen im Görlitzer Park endlich Herr zu werden?

    dumm – dümmer – am dümmsten = grün – grüner – DIE GRÜNEN!

    Anstatt den Problemen dort mit den üblichen Mitteln zu begegnen, drückt man sich Feige vor der Verantwortung und schlägt eine ‚ungewöhnliche Lösung‘ vor!

    Ein weiterer Beweis, dass DIE GRÜNEN nichts weiter als Deutschlandhasser, mit entsprechenden politischen Zielen, sind!

    http://www.bild.de/politik/inland/marihuana/eroeffnet-bald-deutschlands-erster-coffee-shop-31561770.bild.html

  26. #23 0Slm2012

    Verurteilter MENSCHENFRESSER, Armin Meiwes JVA -Kassel, Hessen wird ‘demokratisch gewählt’ zum Anführer der GRÜNEN-Knastgruppe !

    So etwas hat Tradition bei den Grünen. Im Knast gewesen zu sein oder ein abgebrochenes Studium vorweisen zu können, sind quasi „Fähigkeitsnachweise“ für diese Partei.

    Der verurteilte Terroristenunterstützer Ströbele sitzt für die Grünen im Bundestag und darf die Geheimdienste kontrollieren, die eigentlich diesen Strolch im Auge behalten sollten.

    Und die Lsite der Studienabbrecher in den oberen Parteirängen ist auch sehr lang; Beck, Roth, Göring-Eckard .. usw. Alles komplette Berufsversager.

    Da passt doch ein Kannibale gut ins Sortiment. Neben Steinewerfern, Kinderschändern, Faschisten, Berufsversagern, Kriminellen usw. ist er doch nur eine weitere Bereicherung und Zierde für diese linksextremistsische Partei.

  27. @ #30 JoeKinghouse (28. Jul 2013 19:22):
    „Die Grünen werden hauptsächlich wegen ihrer Umweltpolitik gewählt, man bekommt dafür leider ihr nicht Wirtschaft und Sozialkompetenz mit dazu. Eine Lösung wäre den Fraktionszwang bzw. gleich die Parteien an sich aufzulösen und die Abgeordneten sind wieder ihrer eigenen Moral verpflichtet.“

    Also die Grünen sind NIRGENDWO kompetent!
    Gerade auch in der „Umweltpolitik“ sind sie eine einzige Mogelpackung!
    – Mit oder ohne Dosenpfand landen die meisten Getränkedosen im Recycling-Container. Ihre Wiederverwertung ist energiesparender als das Schmelzen von Glas… In Österreich werden – ohne Dosenpfand – nicht mehr Dosen einfach weggeworfen!
    – Umweltschutzpapier belastet vor allem die Gewässer nachhaltig, während es immer genug Holz gibt, das zu Papier verarbeitet werden kann. Z. B. verfügt heute Deutschland über mehr Waldflächen als im 19. Jahrhundert, die z. T. ausgeholzt werden müssten.
    – Solaranlagen verbrauchen für ihre Erzeugung mehr Energie, als sie während ihrer Einsatzzeit erzeugen…
    – Die Grünen sind – immerhin in einem Industrieland! – nicht nur gegen Atomstrom, sondern auch gegen Strom aus Holz- und Steinkohle, Erdöl und Erdgas.
    Inzwischen gibt es auch grün-initiierte Initiativen gegen Windräder (die tatsächlich keine Zierde für die Landschaft sind)!

    Die Grünen wollen – u. a. unter Berufung auf den Umweltschutz – vor allem bevormunden, verbieten, zensieren…

  28. Das erklärt doch wohl auch, warum die Grünen die Islamisierung unseres Landes fördern. Es geht denen um Sex mit Kindern, der im Islam erlaubt ist.

  29. Wie könnt Ihr nur so etwas Pöses über die gutmenschlichen Grünen schreiben, über die Lichtgestalten von 1968?
    Also, nein, das ist aber wirklich nicht politisch korrekt. Was soll denn der tumbe Wahlbürger denken, der sich versehentlich auf diese Seite verirrt?

  30. Bei der ganzen Sexualisierung und „Aufklaerung“ gab es nicht nur Homoperversion sondern ganz besonders Exibitionismus. Jugendliche mussten sich geradezu in oeffentlichen Parken und Verkehrsmitteln mit lasziven Grimassenschneiden abknutschen und pantomimisch rammeln. Wer dann daran Anstoss fand, wurde als pruede erklaert, was wiederum gleichbedeutend mit Nazi war.

  31. #38 Martin Schmidt,
    die Grünen vertreten zunächst mal, wie alle Politiker sich selbst, danach die Diktate ihrer Partei.
    Hast Du etwas von Werten gesagt? Ich sehe da nur eine großé Leere bei allen Pilitikern.

    Bei den Grünen, sollte man annehmen, wird es als wertvoll angesehen, wenn z.B. einem vermeintlich rechtsextermen Skispringer der Sprung verweigert wird oder, daß Skispringer, die zuvor durch gutmenschliche Äußerungen angenehm aufgefallen sind, ein Sonder-Bonus auf die Haltung gegeben wird.

Comments are closed.