Je näher die Bundestagswahl rückt und je grüßer die Chancen werden, dass die neue Partei „Alternative für Deutschland“ den Sprung über die Fünfprozenthürde schafft, umso drakonischer werden die Gegenmaßnahmen der anderen Parteien. Besonders undemokratisch tut sich da derzeit die Jugendorganisation der Grünen in Göttingen hervor, die auf ihrer Internetseite offen zur Zerstörung von Wahlplakaten und weiteren Aktionen gegen die von ihnen als „nationalistisch, rassistisch, antisemitisch und islamfeindlich“ eingestufte AfD aufruft.

Die Junge Freiheit berichtet:

Die Grüne Jugend in Göttingen hat zusammen mit anderen linksextremen Gruppierungen dazu aufgerufen, den Wahlkampf der Alternative für Deutschland (AfD) zu sabotieren. „Wir wollen nicht, daß solche und andere rechte Parteien ihr nationalistisches, rassistisches, antisemitisches und islamfeindliches Gedankengut verbreiten können, auch nicht im Wahlkampf“, teilte die Jugendorganisation mit.

Sie rief dazu auf, Wahlplakate und „rechte Propaganda“ in Göttingen zu „melden“. Die AfD sei „durchsetzt von einigen bekannten Neonazis“. Weiter heißt es: „Zusammen können wir dieses Gedankengut aus dem Alltag und dem Wahlkampf halten und rechten Populisten mehr als diesen versauen!“ Linksextremisten haben zudem einen Gasthof angeschrieben, in der die Partei einen Stammtisch abhält, und diesen aufgefordert, die Veranstaltung zu verhindern.

In den vergangenen Tagen waren in der Stadt reihenweise AfD-Plakate zerstört worden, berichtet die Hessische-Niedersächsische Allgemeine. „Wir erwarten zum Aufruf der Grünen eine Stellungnahme des Göttinger Bundestagsabgeordneten Jürgen Trittin“, sagte AfD-Kreisverbandschef Matthias Hans.

Da kann der AfD-Kreisverbandschef wohl lange drauf warten…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

160 KOMMENTARE

  1. Je mehr diese undemokratischen Faschisten die AfD stören wollen, desto mehr werde ich und meine Familie die AfD unterstützen.

  2. Na traurig das man so ein paar dauerbekiffte grüne Dorftrottel gewähren lässt.Dagegen kann man sich doch wohl wehren.Sollen die mal lieber in ihrer eigenen Kinderfreundlichen Partei als Moralapostel aufspielen.Die kotzgrünen entwickeln sich immer mehr und mehr zu Nationalsozialisten.Erfreulich das dieses auch viele andere merken…..

  3. Oh ich wusste gar nicht, dass die AfD „antisemitisch und islamfeindlich ist“. Naja wahrscheinlich haben sie das antisemitisch nur als Deko zum ISLAMfeinlich *huhuhu* dazugeschrieben, ansonsten gibt es für mich keinen Sinn. Naja typisch grün-gehirngewaschene SA, sobald ihr heiliger Multi-Kulti- Gleichheitsgral angetastet wird, rückt die Jugend aus.
    Ist ja eh alles böse, rechts vom linken Flügel der SPD.

  4. Da muss man sich doch ernsthaft fragen, was für unfähige Eltern, haben da Kinder in die Welt gesetzt?

  5. Deutschland ist auf dem Weg zur undemokratischen Bananenrepublik.

    Offensichtlich sollen neue Parteien nicht mehr die Chance haben, sich dem Wähler zu zeigen.

    Wie erbärmlich dieses Land doch geworden ist.

  6. Würde mich so ein Wicht angreifen, ich könnte nicht mit Sicherheit sagen ob ich aufhören würde wenn er am Boden liegt.

    Kann ich mich dann auf Art 20 berufen?
    Die Polizei hat ja abgelehnt zu helfen und ich wüsste nicht welche andere Abhilfe es geben könnte.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  7. Selbstverständlich ist das vollkommen inakzeptabel, der AfD werden hier Dinge unterstellt, die einfach nicht stimmen. Allerdings steht auf der Seite nirgendwo etwas von Wahlplakate zerstören. Bitte zitieren, anstatt behaupten!

  8. Hier offenbart sich die linksextreme gewaltbereite Fratze der Grünen.

    Eine offensichtlich antidemokratische Partei wie die Grünen gehört vom Verfassungsschutz beobachtet.

  9. Sieht so aus, als wenn der grünen Jugend die Muffe geht.
    Den politischen Gegner zu diffamieren zeugt nicht von eigener Souveränität.

  10. #4 STS Lobo (09. Aug 2013 15:48)

    Vernunft siegt nun mal über …
    ——————–
    Das habe vor vierzig Jahren beim Auftauchen der 68er auch geglaubt, aber die Vernünftigen wurden immer weniger!

  11. Dafür rollen sie dem Islam-Faschismus bereitwillig den Roten Teppich aus: ***Gelöscht!***//www.gruene.de/presse/alles-gute-zum-abschluss-des-ramadans.html

    Nur ekelerregend diese ahnungslose Anbiederung, die durch die Verwendung arabischer Vokabeln Kenntnis vortäuscht… 🙁

    .

    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  12. Ist Göttingen nicht auch eine Hochburg der Antifa?

    AfD Demo am 17.08. um 11 Uhr in Hamburg, Heidi-Kabel-Platz, direkt am Bahnhof.

  13. „AfD antisemitisch“ – dreister geht es nicht. Genauso absurd könnte man Hitler unterstellen er sei antiarisch gewesen!

  14. diese elenden Linksfaschisten! Strafanzeige stellen gegen diese Schmuddelkinder.
    Außerdem zum Arzt verweisen und den Kopf röntgen lassen.
    Wie verblödet können Leute sein??

  15. Eine bessere Wahlhilfe kann man doch nicht

    bekommen.

    Und die kostet nicht mal was.

    Die harmlosen Depen merken garnicht was sie

    wertvolles tun.

    So wird man bekannt im ganzen Land.

    Es lebe die grünblöde Jugend.

  16. #3 Achot (09. Aug 2013 15:48)

    Da muss man sich doch ernsthaft fragen, was für unfähige Eltern, haben da Kinder in die Welt gesetzt?
    —————
    Eltern? – Das ist doch schon die dritte Generation!

  17. Im übrigen schließt sich hier der Kreis.

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/Neues-Rotes-Zentrum-mit-Wohnprojekt

    Unter der Adresse wohnen/arbeiten nicht nur „Die Linke“. Nein, es ist auch die Obhut für die Organisation „Alles muss man selber machen“, die hier von den jungen Grünen im Kampf gegen die AfD unterstützt wird.

    ***Gelöscht!***//selbermachen.noblogs.org/infoticker/
    (sehr interessant die beiden PDFs im Download)

    Wer es immer noch nicht einsehen will
    „Die Linke“, „Grüne“ (und damit auch die SPD), kämpfen Hand in Hand mit der gewaltätigen linksradikalen Antifa und unterstützen diese Truppen.

    Dabei zählt nicht das StGB oder Grundgesetz, sondern die eigene Ideologie.

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  18. Willkommen im Club, liebe AfD-Aktivisten: Vor euch habe ich Hochachtung und das habt ihr nicht verdient. Euch wird es nicht anders ergehen als uns von pro und das Spiel beginnt erst.
    Zu verdanken habt ihr das aber zu einem nicht unerheblichen Anteil auch euren Häuptlingen, die sich in der Vergangenheit als Zahnrad im System für solche Dinge mit verdient gemacht haben.

  19. Sachbeschädigung und Aufruf zu einer Straftat… Strafanzeige der AfD gegen die Diffamierungen geplant? Die müssen sich wirklich nicht als rechtsextremistisch beschimpfen lassen.

  20. Wie sagte einst der nat.Sozialist und Völkermörder Hermann Göring:

    „Wer Jude ist (und damit getötet werden darf), bestimme ich !“

    Für die grüne/braunen Enkel der Herrenmenschen von einst gilt das auch:

    „Wer Nazi ist (und damit seine Grundrechte verwirkt hat), bestimmen wir !“

    Die dummen CDU/CSUler sollen sich nicht täuschen: als nächstes kommen sie in’s Fadenkreuz der grünrotbraunen Gutherrenmenschen …

  21. Ein Wunder, dass die neben ihren Liebesdiensten für betagte Parteimitglieder in den alternativen Kommunen dafür noch Zeit haben.

    Wenn man denen so kommen würde, würden die sich aufgrund dieser übertriebenen und böswilligen Aussage mächtig aufregen. Und dabei die Ironie vollkommen übersehen.

  22. „Wir wollen nicht, daß solche und andere rechte Parteien ihr nationalistisches, rassistisches, antisemitisches und islamfeindliches Gedankengut verbreiten können

    Das Kind soll sich wieder melden, wenn es auf einer AKP-Demo in Deutschland/einem Graue-Wölfe-Kongreß in Deutschland auf eine Türkenfahne gepinkelt hat und dazu schreit „Gegen Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus!“

    Aber das wird das Kind nicht tun. 1. Weil es begreift, daß es danach wahrscheinlich ziemlich schnell totgeschlagen wird und 2. Weil das der total tolle richtige Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus ist, den die Grüne Jugend von ganzem Herzen teilt.

  23. Kann die grüne Jugend mir bitte islamfeindliche und antisemitische Aussagen seitens der AfD belegen? Ihr Erfolg dabei (aber auch ihr Scheitern) würde sicher einigen bei der Wahl helfen!

  24. RAUM GÖTTINGEN – alle zum Stand der AfD, STÄRKE ZEIGEN!

    ZITAT ROTE SA: “ Die AfD hat ihren Wahlkampfstand am Samstag, 10.08., vor dem Café Alfredo in der Weenderstraße 13-15 auf 10 Uhr VORVERLEGT! Kommt rechtzeitig!“

    Also: RECHTZEITIG KOMMEN, Kaffee trinken und Stärke zeigen! Auf gehts!

  25. Die Grüninnen reagieren reflexartig, undifferenziert und manisch auf ALLES, was ihrer indoktrinierten grünlich-verschimmelten, verqueren Weltsicht widerspricht, die … ja, man muss es schon sagen, sogar vor SEX mit KINDERN nicht halt macht!
    Und solche widerlichen Individuen beanspruchen in unserer Gesellschaft die moralische Deutungshoheit? PFUI, PFUI, PFUI!!!

  26. Und wieder wütet eine neue SA, diesmal im grünen Gewand, auf den Straßen Deutschlands. Aber die Wahrheit wird siegen, das ist gewiß!!

  27. Solange es keine öffentliche Mahnung gibt, stellt das eine hingenommene Aufforderung der
    Bundestagsfraktion der “ die Grünen “ zum
    nachmachen dar

  28. Derart gestrickten Linksfaschisten traue ich auch gut organisierte Wahlmanipulation zu – obwohl sie sich noch „offen und basisdemokratisch“ auf ihre Fahne schreiben.

    Vorsicht, Deutschland!

  29. Wer braucht Plakate?
    Das Wahlprogramm der AFD bietet Argumente, und zwar viele!

    Man sollte organisiert das Wahlprogramm der AFD per Flugblatt verteilen, das Denken und Handeln im September muss man danach allerdings dem Wähler überlassen…..

  30. So sieht es halt aus, wenn die ADS Brüllkinder in das Alter kommen, in dem sie sich einbilden erwachsen zu sein.
    Dann geht es in der Politik auch mit Gebrüll weiter.
    Hurra wir verblöden, für uns bezahlt der Staat.

  31. Ich hab mir die Seite angesehen. Das ist eine GRÜNE HJ. Verhindern, dagegen sein, verbieten, zerstören!
    Gnade uns Allah wenn die an die Macht kommen.

  32. #17 Nordischemeinung (09. Aug 2013 16:12)

    Kann die grüne Jugend mir bitte islamfeindliche und antisemitische Aussagen seitens der AfD belegen?

    Das sind konservative Menschen, die ihren Lebensunterhalt alleine erwirtschaften, keine Kopftücher tragen und denen etwas an ihrem Heimatland liegt.

    Das sind die „Beweise“, die von der Grünen SA stammenden Beschuldigungen gibt es nicht.

    Wie weiter oben einer schrieb: Wer Jude (Göbbels) bzw. Nazi (linksgrüne Nichtsnutze)ist bestimmen wir.

    Es widert mich nur noch an

  33. Das ist erst der Anfang!

    Mahatma Gandhi sagte:

    Zuerst verlachen sie uns,
    dann diskriminieren sie uns,
    dann bekämpfen sie uns und
    DANN GEWINNEN WIR!

    Phase 3 ist offensichtlich schon erreicht,
    Phase 4 ist am 22. September um 18:00 Uhr!

  34. Grüzis. – Mit ihren braunen Vorbildern haben sie fast alles gemeinsam: Rassistisch, antidemokratisch, gewalttätig und islamophil. Real existierende, autorassitische grüne Neonazis! Grüzis raus!

  35. Damit wird nun offensichtlich, dass die linken Diktatoren ihre ewig gleichen Begriffe nur runterspulen, um jegliche andere Meinung unterdrücken zu können.

    Willkommen in der dritten deutschen Diktatur!

  36. Diese ich-bin-ganz-grün-hinter-den-Ohren-Jugend hat doch einen angesäuerten Igel als Logo. Da sollte sich diese bundesweit organisierte Jugend lieber um linke und migrantische Co-„Jugendliche“ kümmern, die Igel anzünden:

    Zur Beschreibung der Täter konnte die 8-Jährige lediglich angeben, dass einer der Jugendlichen rote „gestylte“ Haare gehabt haben soll.

    http://www.express.de/panorama/tierquaelerei-auf-spielplatz-jugendliche-zuenden-igel-an—polizei-ermittelt,2192,20165352.html

    Unbekannte haben in den vergangenen Wochen in Willich acht Igel eingefangen, in Mülltonnen geworfen, sie mit Brandbeschleunigern übergossen und angezündet!

    Die Polizei jagt jetzt die Tierquäler und Brandstifter, die wohl schon seit Monaten vor allem im Bereich Willich-Wekeln unterwegs sind. Dort wurden immer wieder Spielgeräte auf Spielplätzen angezündet. Und dort fanden auch städtische Mitarbeiter in zwei Mülleimern die verbrannten Igel. Weitere so qualvoll verendete Tiere wurden in Müllkörben in Willich-Innenstadt und Anrath gefunden.

    Die Brandstifter könnten auch für eine Serie von Feuern in Kempen verantwortlich sein. Zeugen sahen im Bereich des Parkgeländes Peschweg/Waldschlösschen am Donnerstag eine Gruppe Jugendlicher. Wenig später entdeckte die Polizei einen verbrannten Einkaufswagen, ein verbranntes Fahrrad und eine verbrannte Mülltonne. Die Jugendlichen konnten nicht mehr angetroffen werden.

    http://www.express.de/duesseldorf/polizei-jagt-tierquaeler-acht-igel-in-muelltonne-verbrannt,2858,23901748.html

    Auch in Garbsen soll es öfter mal brennen. Sogar in einer Kirche…

  37. #3 Achot (09. Aug 2013 15:48)

    Da muss man sich doch ernsthaft fragen, was für unfähige Eltern, haben da Kinder in die Welt gesetzt?

    Der Fehler liegt länger zurück:

    Nach 1945 hätten ausnahmslos alle NSDAP-Mitglieder entschädigungslos enteignet, aller Ämter jeglicher Art (öffentlich, ehrenamtlich, berufsständisch, egal) sowie aller Renten & Pensionen enthoben werden müssen, plus lebenslangen Entzug des aktiven & passiven Wahlrechts UND absolutes Studierverbot für ALLE Abkömmlinge … dann hätte zwar das Wirtschaftswunder etwas länger auf sich warten lassen,. aber 68 und die Grünen und der ganze Rotz wären den anständiger Deutschen erspart geblieben – die Nazi-Enkel wären heute nicht im Hörsaal, sondern bei der Müllabfuhr, wo sie hingehören…

  38. @ #13 pompom

    Sachbeschädigung und Aufruf zu einer Straftat… Strafanzeige der AfD gegen die Diffamierungen geplant? Die müssen sich wirklich nicht als rechtsextremistisch beschimpfen lassen.

    § 111 StGB:

    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3 StGB) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26 StGB) bestraft.

    (2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. Die Strafe darf nicht schwerer sein als die, die für den Fall angedroht ist, daß die Aufforderung Erfolg hat (Absatz 1); § 49 Abs. 1 Nr. 2 StGB ist anzuwenden.

    Es reicht nicht aus, dass durch befürwortende Erklärungen oder sogar berechnende Stimmungsmache ein psychisches Klima geschaffen wird, in dem Straftaten gedeihen können; erforderlich ist darüber hinaus das einer Aufforderung wesenseigene Element einer offenen und gezielten Einflussnahme auf die Willensentschließung Dritter.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Öffentliche_Aufforderung_zu_Straftaten

    Klingt doch gut.

  39. Was sind das bloss für erbärmliche Kreaturen?
    Im Leben noch nix geleistet ausser die Hand aufzuhalten!
    Nun werden auch noch wieder Nazis in die AfG gezaubert!
    Würde mich nicht wundern wenn unsere linksversifften Medien noch zwei Wochen vor der Wahl eine Schmierenkomödie dieser Art starten!
    Man hat ja scheinbar doch grosse Angst in Berlin.

  40. #33 Max Emanuel (09. Aug 2013 16:28)

    Träumen Sie weiter (vom Rechtsstaat) aufwachen werden Sie (und wir alle) im LinkSStaat !

  41. na wenn die afd hier in bochum mal mit dem wahlkampf beginnt werde ich mich da mal mit kollegen dazu gesellen.
    mal gucken ob sich einer von den linken waschlappen blicken lässt.
    bei nen paar älteren tische umschmeißen, nachts plakate abreißen und mit 20 2-3 leute bedrängen…das können sie. mehr auch nicht.

  42. Die AfD antisemitisch ? Aha, und Israel den Islamofaschisten auf dem Silbertablett zur Zerstörung anbieten zu wollen, ist wohl philosemitisch ? Klar !
    Wir leben im Plemplem-Land. Offensichtlich ist inzwischen jeder, der sich politisch engagiert und mehr als zwei funktionierende Gehirnzellen vorweisen kann , automatisch ein Nazi.
    Bis auf die echten Nazis; die kommen gänzlich ohne Gehirnzellen aus.

  43. Diese linken Nachwuchssturmabteilungen sind doch in allen linken Parteien gleich. Die Jusos greifen jetzt sogar schon tollwütig die Altsozen an, weil die ihre 150-Jahre-SPD-Jubelfeier „Deutschlandfest“ nennen. Berlin-Juso-Chef Kevin Kühnert:

    “Wir befürchten, dass ein ‘Deutschlandfest’ im Sommer 2013 in der Gesellschaft Nationalismus und Patriotismus schüren könnte und sind überzeugt, dass die SPD nicht Katalysator, sondern Gegnerin solch niederer Instinkte sein muss.”

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article118830619/Jusos-wittern-Nationalismus-beim-Deutschlandfest.html

    Die dickliche Jungsoze Kevin Kühnert, 24, hat einen Sockenschuß Kaliber 90 mm (Panzerfaust). Patriotismus = „niederer Instinkt“. Was für ein Schwachfug. Auch er ist nicht wirklich gegen Patriotismus – den EUdSSR-Lappen und diese Bürokratur findet er toll. Aber Deutschland, das ist igitt.

  44. @5 Bepe
    Straftaten haben diese Undemokraten noch nie von irgendwelchen Aktionen abgehalten, wenn sie meinen, daß diese sich „gegen rechts “ richten.

    Man kann dieses verfassungsfeindliche Gesocks nur bekämpfen !

    Das sind aber die gleichen Leute, die von anderen gebetmühlenartig Toleranz gegenüber Andersdenkenden fordern ! Ich lach mich kaputt ! Diese Typen kann doch keiner ernst nehmen !

  45. Sollte es zu Verletzten kommen, ist es interessant, ob sich die GrünInnen dann offiziell von ihrer reifeverzögerten und wohlstandsverwahrlosten Jugend distanzieren oder nicht.

    Falls nicht, so sind die GrünInnen dann TerrorismussympatisantInnen!

  46. Woraus könnte man schließen, dass die AfD antisemitisch oder islamfeindlich ist?

    Den meisten Antisemitismus gibt es ohnehin bei deutschen Linken und bei Moslems in Deutschland!

    Für die deutsche Linke ist sowieso alles, was rechts von der CDU/CSU ist, einfach „Nazi“.

    Diese miesen linken Heuchler und Verleumder!

    Lügen und verleumden, etwas anderes hat die Linke nie gekonnt, ob nun zu Zeiten der DDR oder danach!

    Jetzt erst recht:

    AfD wählen!

  47. Man könnte sich nur noch angeekelt abwenden von dieser Spezies „Mensch“, die in Deutschland besonders viele Schmarotzer hat.

  48. Wahlplakate entfernen oder dazu aufrufen geht natürlich gar nicht. Allerdings solltet ihr auch mal ein wenig über die aktuelle Situation der AfD in Göttingen recherchieren. Denn dort gibt es tatsächlich ein Neonaziproblem, wie einige ehemalige Mitglieder der Partei, berichteten… Einfach mal nachdenken, bevor es abgeht.

  49. Da diese Jugendorganisation zu Straftaten aufruft und ermutigt, ist diese umgehend zu verbieten. Logisch, oder?

  50. #34 WoodRiverResident (09. Aug 2013 16:20)

    Das ist erst der Anfang!

    Mahatma Gandhi sagte:

    Zuerst verlachen sie uns,………
    ———————————————-
    Die neuen Faschisten werden nicht sagen:“Ich bin der Faschismus, nein, sie werden sagen, ich bin der Antifaschismus!“

    (Ignazio Silone, ital. Sozialist und Schriftsteller)

  51. #44 Babieca (09. Aug 2013 16:44)

    Diese linken Nachwuchssturmabteilungen sind doch in allen linken Parteien gleich. Die Jusos greifen jetzt sogar schon tollwütig die Altsozen an, weil die ihre 150-Jahre-SPD-Jubelfeier “Deutschlandfest” nennen.
    —————–
    Vermutlich überlegen sie schon lange wie sie das „D“ innerhalb von SPD loswerden oder umfunktionieren können!

  52. Ich hoffe die AfD schafft die Fünf Prozent !!!
    Damit sich in diesem „unserem“ Land endlich etwas ändert !!!

  53. #5 BePe (09. Aug 2013 15:47)

    Wahlplakate zerstören ist eine Straftat!
    ——————-
    Man erinnere sich an den 68er Spruch:
    legal, illegal, scheißegal!

    Aber wenn es in’s Konzept passt:
    Kein Mensch ist illegal!

    Wie denn, wenn mir das auch scheißegal ist?

  54. Die hysterischen kleinen Nachwuchs-Berserker der Grünen wollen es mit ihrer Meinungsdiktatur tatsächlich mit Leuten aufnehmen, die tatsächlich ein Studium beendet haben und mit Fakten um sich werfen? Mal sehen, die AfD hat Professoren in ihren Reihen und die Grüne-Jugend hat in der linken Hand eine Moralkeule und in der rechten eine Nazikeule. Sieht aus als bräuchte es einen neuen Satz kratziger Bio-Windeln zum mit der Hand waschen.

  55. Die einzige Antwort darauf heißt:

    AdF wählen!!

    Jetzt erst recht!!

    Alle etablierten Parteien haben bei den Piraten gesehen, wie schnell sich das Blatt wenden kann und wie schnell eine Partei auf 8% + kommen kann!
    Da die meisten Grünen als Beruf nichts vorzuweisen haben, geht denen natürlich der Arsch auf Grundeis.

    Ich hoffe, dass sie genau das Gegenteil von dem erreichen, was sie denken!! Ich hoffe, dass viele Wähler aufwachen und diese Lügenbande nicht mehr wählen!

  56. Denkt daran, die AfD braucht wirklich jede(!) Stimme, um die Fünfprozenthürde zu schaffen!

  57. HNA.de

    >> … Derweil fordern Aktivisten unter dem Namen „Anwohner-Geismars“ in einem offenen Brief an die Betreiber des Gasthofes „Zur Linde“ im Stadtteil Geismar diesen dazu auf, dem für heute, Freitag, geplanten Stammtisch der AfD keinen Raum zu geben. „Wir bitten Sie daher darum, unser Geismar und Ihren etablierten Gasthof nicht als Kristallisationspunkt von anti-europäischem, sozialdarwinistischem und rechtspopulistischem Gedankengut verkommen zu lassen“, heißt es in dem offenen Brief.

    Die Alternative für Deutschland könne die Lücke zwischen am rechten Rand zwischen NPD und etablierten Parteien schließen. Die Partei sei ein „Wolf im Schafspelz“, die populistisch agiere. (tko)<<

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/aktionen-gegen-afd-wahlkampf-3049716.html

    Aktivisten? Faschisten!

  58. Die grüne Jugend (wirklich grün ist sie nur hinter den Ohren) entwertet die tatsächliche Bedeutung der Begriffe „Rassismus“ und „Nazi“ durch ihren inflationären und inhaltsleeren Gebrauch als linke Kampfbegriffe gegen den, nein jeden politischen Feind (das ist ja denn auch jeder Andersdenkende). Sie offenbart damit ihre antidemokratische, linkspopulistische, elitäre und auch totalitäre Gesinnung.

    Durch die Umdeutung und damit die Neu-Interpretation dessen, was die Begriffe Rassismus und Nationalsozialismus wirklich in Geschichte und Gegenwart beinhalten, verhöhnen sie letztlich die Opfer dieser Geisteshaltungen bzw. Ideologien und merken das nicht mal selbst; schließlich sind sie selbst Träger einer inhumanen Ideologie.

    Guckst Du hier: ***Gelöscht!***//selbermachen.noblogs.org/ Schaut Euch die Bildchen oben an: Eindeutig sind hier illegale Handlungen intendiert (abgesehen davon hat das mit Demokratie nichts mehr zu tun). Das ist die Einstiegsdroge für links-legitimierte Gewalt, erst an Sachen und dann???

    Was können die jungen Grünen eigentlich noch anderes als „Nie wieder Deutschland“ schreien, dabei munter Hartz IV und Kindergeld kassieren und zuhause ihre Dreadlocks wickeln? Solchen spät-pubertären Kiddies gehören einfach mal die Hammelohren langgezogen – uuups, darf man ja nicht. Vielleicht klappts ja mal in Notwehr…

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  59. Hoffentlich hat die lokale AfD dort schon die Polizei und den Staatsschutz eingeschaltet.

    ***Gelöscht!***//selbermachen.noblogs.org/2013/08/gegen-den-afd-stammtisch-am-09-08-und-den-infostand-am-10-08/

    Wir rufen zum aktiven Protest gegen Afd, Nazis und Rassisten auf!

    DAS war ja zu erwarten, neben Neonazis und Rassisten wird jetzt auch gegen die AfD vorgegangen. Bald heißt es dann auch gegen Christen, Konservative und Andersdenkende.
    Und am Schluß wie bei den Nazis: „Wer nicht für uns ist, ist gegen uns .. und muss beseitigt werden!“.
    Diese rotlackierte Faschistenpack wird noch viel Ärger machen.

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  60. Wird langsam Zeit das die dieses Grünzeug anerkannt wird: Als Kriminelle Vereinigung!!!
    Überzähliges grünzeug muss entsorgt werden – vielleicht ist es kompostierbar???

  61. Mitte der 90er Jahre leitete ich eine größere Baustelle in Kreuzberg. Als eines Tages die „Grüne Jugend Berlin“ ungefragt unseren angemieteten Holzbauzaun plakatierte, schickte ich eine Unterlassungserklärung hin. Die Folge davon war, dass in jeder der folgenden Nächte unsere Bauzaunbeleuchtung demoliert wurde. Daraufhin habe ich einer polnischen Maurerkolonne 100 Mark versprochen, wenn sie in der nächsten Nacht dafür sorgen, dass das aufhört. Hat prima geklappt.

  62. habe heute beim Gassigehen 3 vollkommen zerstörte
    Wahlplakate von den Grünen gesichtet,da sind wohl einige Bürger mit den hohlen Sprüchen nicht klar gekommen und man sieht es geht auch andersrum

  63. Ganz schlau werde ich aus diesen rotgrünen ##Eigenzensur## nicht. Schließlich nimmt die AfD weitaus eher Schwarzrot als den Grünen die Stimmen weg. Aber um das Wohl der eigenen Partei geht es diesen Zeitgenossen wohl nicht. Die AfD darf sich jedenfalls geadelt fühlen – so falsch kann ihr Wahlprogramm wohl nicht sein …

  64. Ich als Jude UND Parteimitglied der AfD fühle mich sehr wohl in dieser „antisemitischen“ Gruppierung. Die antidemokratischen, rassistischen, antisemitischen, pädophilen und was weiß ich noch alles SPINNER zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht. Außen Grün, innen Rot und mit tiefbraunen Kernen…!!!!!!!!!!!

  65. Der Stürmer 2.0

    Die Webseite der Grünen Jugend ist erschreckend. Wenn die grüne Prominenz noch Restmengen von Verstand mit sich herumträgt sollte sie sich von soetwas distanzieren. Mit deutlichen Worten.

  66. Ich glaube ja, dass sie sich an dem NS-Propaganderfilm „Hitlerjunge Quex“ orientiert haben. Also, Demokratie sieht für mich anders aus! Deshalb auf zur Wahl und den „etablierten“ kein Kreuz geben!

  67. #22 lobo1965 (09. Aug 2013 16:02)

    Willkommen im Club, liebe AfD-Aktivisten: Vor euch habe ich Hochachtung und das habt ihr nicht verdient. Euch wird es nicht anders ergehen als uns von pro und das Spiel beginnt erst.
    —————–
    Zumindest bekommen sie keine Todesfatwas und „Tod der Pro NRW“ wie wir, das ist doch schon was. Alles halb so schlimm, auch sie werden sich (wie DF) daran gewöhnen müssen (oder auch nicht). Sorry, aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht ein klein wenig schadenfroh bin … 🙂 Ich weiß, dass ich ein Schwein bin (oder ein Affe).

  68. Tja liebe grüne Gender-krank-im-Kopf-Jugend, macht nur weiter so!

    Eine Partei die sich solcher Methoden bedient, kann vom Bundeswahlleiter ausgeschlossen werden, bei Wiederholung muss sie sogar ausgeschlossen werden!

  69. Die AfD darf sich diesen ORDEN ans Revers heften!

    So falsch kann ihr Wahlprogramm wohl nicht sein.

    Verstehe!

    AfD wählen
    GrünINNEN abwählen!

  70. Halb OT

    Währenddessen hyperventiliert der Essener Sozialdezernent Peter Renzel (CDU), weil PRO-NRW sein Asylanten-Konzept gelobt hat und es zur Nachahmung empfielt, weil es „die Anreize zur Einwanderung von Armutsmigranten verringere“. Zu diesem Satz von PRO fällt Renzel nichts besseres ein als das:

    „Ich fordere Pro NRW auf, weder mein Konzept noch meinen Namen mit ausländerfeindlichem Gedankengut in Verbindung zu bringen.“

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/rechtsextremisten-von-pro-nrw-loben-essens-asyl-konzept-id8297273.html

    Noch so ein Spinner!

  71. Sobald es rechtliche Relevanz bekommt: Anzeigen, anzeigen, anzeigen! Auf Schadenersatz verklagen, alle nur denkbaren rechtlichen Maßnahmen ausschöpfen. Und ferner: Die AfD sollte im Rahmen des Wahlkampfes auf diese semikriminellen Machenschaften hinweisen bis es kracht!!!

  72. Wer in dem Film von Jan Fleischhauer „Unter Linken“ die Passage über die Grüne Jugend gesehen hat, der weiß, was für Hohlbirnen da rum laufen. Den Youngsters ist von ihrer schlagwortdurchsetzten Ideologie der letzte Rest Verstand abhanden gekommen.

  73. PI-ler, die jetzt noch Einwände gegen die AfD vorbringen, haben wirklich nichts begriffen!!!

  74. #43 old courtroom brawler (09. Aug 2013 16:24)

    Das hat System, das gleiche hat man nach 1989 auch einfach „vergessen“, daher haben wir diese verwahrloste Politik in Deutschland mit Menschen als Führern, die sich im Sozialismus sozialisiert haben, und der SED im Bundestag…

  75. „Wer angegriffen wird, der muss irgendwas richtig machen… Denn nur der Spieler, der am Ball ist, wird von den anderen attackiert“ (Bruce Lee)

    In diesem Sinne: Sforza, AfD! Gas geben, Wahl gewinnen! Auf das CDUCSUFDPSPDGrüneLinke auf immer Vergangenheit sein mögen!

  76. Kein Wunder. Die AfD wird die grünen Kommunisten am 22.09. abhängen und eine starke Stimme im Bundestag haben.

    Gewalt- und Sabotage-Aufrufe sind das Privileg der kriminellen Extremisten aus dem linken oder rechten Lager.

    Die Führung der AfD ist zu gebildet und integer, als dass sie sich auf die Gangart des grünen Mobs aller Altersklassen einlassen würde.

    Die „grüne Jugend“ ist kein isolierter Gangster-Club, sondern integraler Bestandteil der Partei der Dame Claudia Roth und des Herrn Cem Özdemir. Es darf deshalb angenommen werden, dass diese die „beherzten Aktivitäten“ ihrer Jugend herzlich begrüßen.

  77. #50 Bastet (09. Aug 2013 16:48)

    „Ich lach mich kaputt ! Diese Typen kann doch keiner ernst nehmen !“

    Wenn ich daran denke, dass dieses Gesindel mit erreichen der Volljährigkeit eine Wählerstimme hat, vergeht mir das Lachen leider.

  78. Die grünen Schisser sind neben der Linken die peinlichste Partei in Deutschland. Gegen alles, was WAHRHEITEN ausspricht (und dazu gehören nun mal die bösen, bösen „Rechtspopulisten“ wie die AfD dazu) muss gehetzt werden. Wie kann es auch sein, dass sich eine Partei dafür einsetzt, faire Politik zu betreiben, die genau die Europa- und Einwanderungspolitik zum Ziel hat, die unzählige Deutsche wollen und die weltweit in erfolgreichen Ländern (Schweiz, Kanada, USA) umgesetzt wird?

    Nationalismus wird der Partei vorgeworfen: Abgesehen davon, dass es einen Unterschied zwischen ex- und inklusivem Nationalismus gibt, gibt es keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass die AfD dem exklusiven Nationalismus anhängt. Oder woran will man das erkennen? Weil sie nicht Milliarden von Euros in südeuropäische Länder stecken wollen, die Deutschland dieses Geld nie zurückzahlen würden? Das macht die AfD nationalistisch?

    Rassismus wird der AfD vorgeworfen: Na, da bin ich ja mal auf Beispiele gespannt, in denen im Parteiprogramm gegen Völker gehetzt wird, oder selbiges von Mitgliedern der Partei getan wird. Der AfD wird permanent Rassismus vorgeworfen, einfach nur, weil die Nazikeule jeden trifft, selbst wenn sie ihr Ziel verfehlt, und damit soll die AfD in die unwählbare Ecke gedrängt werden. Aber wo denn jetzt genau dieser Rassismus in der Partei liegen soll, das konnte mir noch keiner dieser linken Grinsegutmenschen erklären.

    Antisemitismus: Wo in der Partei gegen Juden gehetzt wird, weiß ich auch nicht. Warum überhaupt noch Antisemitismus erwähnen, wenn man doch eh schon Rassismus erwähnte? Das wirkt nur so, als würde die Anti-AfD-Hetze möglichst viele Schlagwörter gegen die AfD zusammentragen wollen, selbst wenn sie deckungsgleich sind. Antisemitismus IST Rassismus. Aber der Vorwurf von „rassistisch und antisemitisch“ klingt natürlich viel besser als der schlichte Vorwurf „rassistisch“, schließlich ist das schon ein Vorwurf mehr und das ist dem politisch korrekten Grün-Links-Volk natürlich nur recht. Oder link, besser gesagt.

    Islamfeindlichkeit: Na, nun sag mir mal einer, wo die Partei islamfeindlich sein soll, wo im Parteiprogramm doch nicht mal die Rede dieser … nun ja, zweifelhaften Religion ist. Ansonsten kann man hier dasselbe wie zum Antisemitismus sagen – warum noch Islamophobie erwähnen, wenn man eh schon den angeblichen Rassismus der Partei erwähnte?

    Die linken Hetzer, die sich immer so tolerant geben aber die Intolerantesten in ganz Deutschland sind, zeigen immer mehr, warum links ganz sicher nicht die richtige Wahl in der heutigen Lage in der Welt ist.

  79. #91 Bourguignon

    Wenn man allerdings die lange Existenz der Grünen und ihren mehr als mäßigen politischen (nicht medialen) Erfolg betrachtet und ihn mit der AfD und ihrem wahrscheinlichen Erfolg bei der Butawahl 2013 vergleicht, kann man lachen!
    Den grünen Faschos geht der Arsch schon jetzt auf Grundeis! 🙂

  80. #1 crohde01 (09. Aug 2013 15:44)

    Unfassbar, wie diese Naturfaschisten agieren…….

    Aus meiner Sicht haben die kaum etwas mit Natur zu tun. Alles nur Fassade. Die winken Monsanto genau so durch, wie Schächten, Abtreibung, etc.
    Bei dem Begriff „Faschisten“ sehe ich das schon wieder anders.

  81. #10 gdl1983 (09. Aug 2013 15:52)
    Die propagieren AfD Werbung als rechte Propaganda und einen Satz später fordern sie auf, diese zu entfernen.

  82. “ Von Dieter Bohlen, einem weithin unterschätzten Denker der Gegenwart, stammt der Satz: Das Problem ist: „Mach einem Bekloppten klar, dass er ein Bekloppter ist.“
    Noch aussichtsloser ist es nur, einem Antisemiten klar zu machen, dass er ein Antisemit ist.

    (H.M. Broder: Vergesst Auschwitz)

  83. Die sog. Grünen sind nichts anderes als der Chaotenhaufen der SPD. Faschismus gab es übrigens in Italien und der unterschied sich von der Hitler NSDAP schon allein durch den Faschistischen Großrat. Der Duce wurde durch denselben Ende des Krieges absetzt. Faschist heißt “ Schwarzkreuzler“ .Der Begriff wurde hauptsächlich von den Stalinisten während des Krieges benutzt. Die heutigen Salonlinken, dumm wie Bohnenstroh, haben diese Phrase übernommen. Aber nicht nur die, wie ich hier immer feststellen muß.

  84. #80 WahrerSozialDemokrat (09. Aug 2013 17:46)
    Kann es sein das die Grüne Jugend ein pathologische Naziphobie hat???

    Wohl eher die Reinkarnation der Nazis.

    Oh, da fällt mir gerade ein.. Heute gefunden, ein Logo der Antifa, der 80er Jahre.

    ***Gelöscht!***//linksunten.indymedia.org/image/92197.jpg

    Der Spruch ist gut. Erinnert mich an was.

    .

    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  85. Man sollte der Landesgeschäftsstelle in Niedersachsen und den Bundesgrünen mal stecken was ihre Rotznasen da vorhaben!

    Das kommt Pressetechnisch gar nicht gut an wenn der politische Gegner im Wahlkampf mit SA-Methoden niedergebrüllt, geschlagen und als Nazi diffamiert wird. (Man stelle sich vor die Junge Union würde Wahlstände der Linkspartei angreifen!)

    Ich kann mir sehr gut vorstellen das die Pressefuzzis der Partei da mal zum Telefonhörer greifen und zur Ordnung rufen.

    Parallel sollte die AfD die „grüne Jugend“ dringend filmen um dann unter dem Motto “ schaut wie uns die etablierten Parteien vernichtet wollen“ in die Pressearbeit gehen.

    Es wird einige Wähler geben die dieses unfaire Vorgehen mit einem Kruzchen an der richtigen Stelle quittieren werden!!!!

    Just my 2 cents

  86. Die AfD ist leider vielen Nichtwählern wegen des Medienboykotts noch völlig unbekannt. Auf der Web-Seite der AfD kann man auch Flyer herunterladen. Wenn mann diese in großer Menge ausdruckt und im Heimatort verteilt, kann man die AfD auch als Einzelkämpfer unterstützen.

  87. Na, die Grüne Jugend hat nicht umsonst kürzlich den Bekenntnisaufruf
    „Wir sind linksextrem!“
    gestartet.
    ***Gelöscht!***//www.gruene-jugend.de/node/17335

    Sie SIND linksextrem und für Linkksextreme sind Nationalstaaten, Staatsangehörigkeiten, Pässe, die Verfassung, Eigenverantwortung und Unterteilung in religionsfreiheitswürdige und religionsfreiheitsunwürdige Religionen bzw. Ideologien nunmal dasselbe wie das Rote Tuch für den Stier oder die Mohammed-Karikatur für den Mohammedaner.

    Für die Linksextremen ist jeder Nichtlinke ein Nahssi, basta.

    Das Dumme ist nur, dass ein grosser Teil der Vertreter und Mitglieder, sowie der Verfassungsschutz, auch aus Linksextremen zu bestehen scheint, weil das linke Extremistenpack nicht entsprechend verboten wird und die „Staatsknete“ nicht gestrichen bekommt.

    Im Gegenteil, da wird sogar gerne aufgestockt, damit die linksextremen Schlägertruppen der Roten, Grünen und Rot-Roten die Rolle der Nazi-SA übernehmen können.

    Ich frag mich nur noch, wann das P*ck wohl die ersten Saalschlachten anzettelt.

    .

    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  88. #100 nicht die mama (09. Aug 2013 18:56)

    Upps, das Vergissmeinnicht blüht wieder…

    Das Dumme ist nur, dass ein grosser Teil der Vertreter und Mitglieder unserer Regierungsparteien, sowie der Verfassungsschutz, auch aus Linksextremen zu bestehen scheint, weil das linke Extremistenpack nicht entsprechend verboten wird und die “Staatsknete” nicht gestrichen bekommt.

  89. Haha, die sind ja völlig druchgeknallt. Wer soll das denn glauben ? Man kann sich natürlich mit solchen Aktionen auch selbst bei der Wahl in’s aus schießen. Alle sind rechts und faschistisch und Nazis und haben sowieso doofe Ohren.

    Auweia. Herzlichen Glückwunsch an diese pubertären Grünschimmel.

  90. Aus PI:
    Journalisten sind Linke

    Eine Studie des Instituts für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin belegt, dass Politikjournalisten eher links orientiert sind. Und nicht nur das: 32,5 Prozent der Befragten geben an, mit ihrer Arbeit „die politische Tagesordnung beeinflussen und Themen auf die Agenda setzen“ zu wollen.
    Mit anderen Worten: Sie wollen die politischen Entscheidungsfähigkeiten der Menschen beeinflussen. Was jeder einigermaßen aufmerksame Leser schon längst ahnte oder wusste, wird hier stichhaltig belegt: Die deutschen Medien bestehen aus Menschen, die Ihre Gesinnung pushen wollen, was bei uns eher in Richtung links geht – gut sichbar bei den Politikjournalisten. 25,9% neigen den Grünen zu, 15,5% der SPD, 4,2% der Linken. 36,1% sagen, sie neigen zu keiner Partei. Zur CDU tendieren 9%, zur FDP 7,4%. Mehr… [1]
    (Spürnase: Joachim B.)
    ________________________________________
    Article printed from Politically Incorrect: http://www.pi-news.net
    URL to article: http://www.pi-news.net/2010/07/journalisten-sind-linke/

  91. … die auf ihrer Internetseite offen zur Zerstörung von Wahlplakaten und weiteren Aktionen gegen die von ihnen als “nationalistisch, rassistisch, antisemitisch und islamfeindlich? (Prof. Lucke Phoenix „Dialog“, ‚… wir nehmen keine Islamfeindlichen Mitglieder auf‘)” eingestufte AfD aufruft.

    KEINE Gegenargumente Grüne SS ??
    Nur zerstören & den Mund verbieten wie in einer Diktatur !!

    Jede legale Partei (auch die scheiss NPD) hat das Recht auf Redefreiheit

  92. Diese angeblich „grüne Jugend“ hat mit Natur überhaupt nichts zu schaffen, alles nur dümmliche Fassade.
    Die stellen genau das dar was sie angeblich so sehr bekämpfen.

  93. Mich überrascht das nicht sonderlich. Göttingen ist schon lange von Linksextremen durchsetzt.

  94. Die Grünen sind im Grunde faschistoid.

    Es ist längst überfällig diese zu entzaubern und ihnen das Zepter der Meinungshoheit aus der Hand zu reißen.

  95. ot

    Behörden müssen sich auch harsche Kritik gefallen lassen. Gerade dies gehört „zum Kernbereich der Meinungsfreiheit“, wie das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Freitag veröffentlichten Beschluss entschied. Es hob damit die Verurteilung zweier Mitarbeiter einer Flüchtlingsorganisation wegen übler Nachrede auf. (Az: 1 BvR 444/13 und 1 BvR 527/13)

    Die Beschwerdeführer sind Mitglieder eines Flüchtlingsrats in Brandenburg. Anlässlich des Antirassismustags 2010 hatten sie einen „Denkzettel für strukturellen und systeminternen Rassismus“ an das Rechtsamt ihrer Stadt und eine namentlich genannte Sachbearbeiterin verliehen. Um eine Aufenthaltserlaubnis verweigern zu können, hätten die „Preisträger“ wider besseres Wissen behauptet, ein Flüchtling aus Sierra Leone täusche seine Gehörlosigkeit nur vor.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article118875068/Winkeladvokatur-durch-Meinungsfreiheit-gedeckt.html

    Aber wehe einer nennt die Grünen „Müsli-SA“!

  96. An der Grünen Jugend hätte Goebbels seine helle Freude gehabt:
    Schneidig in der Wortwahl, schnell im Zuschlagen und immer unbedingter Gehorsam gegenüber den altgedienten Parteimitgliedern.

  97. Jürgen Trittin hat 1980 seine Diplomarbeit „Häuserkampf in Göttingen“ genannt.
    Ob darin auch das Abreißen von Plakaten beschrieben und empfohlen wird, ist nicht bekannt.

  98. Diese Wahl ist nicht nur eine Wahl diese Wahl wird über das Schicksal der Bürger entscheiden.
    Und die Grüne Jugend hilft uns vieleicht dabei.

    Es ist an der Zeit aktiv in diesen Wahlkampf einzugreifen, nicht als Parteimitglid sondern als Bürger.

    Leute macht Wahlerbung für freiheitliche Parteien

    Wahlwerbung für die PDV

    Wahlwerbung AFD

    Ich mache darauf aufmerksam das die PDV Partei der Vernunft nur in vier Bundesländern antritt.
    Reinland Pfalz, Bayern, Baden Würtenberg und Nordreinwestfahlen.
    Die AFD ist gagegen in allen Bundesländern dabei.

    Und lasst euch von den UMFRAGEN nicht beeindrucken.
    Oder habt ihr schon mal gelesen das der Proeztsatz der Deutschen Nicht Wähler da ausgewiesen wird ?

    Übrigens ein Wahlplakat am eigenen Hoftor kann euch niehmand verwehren, aber es braucht wohl etwas mehr Mut dazu als auf PI unter Niknamen einen Kommentar zu schreiben.
    Also bringt den Arsch hoch !

    Wenn Sie ein Hoftor haben hängen sie dort ein Plakat auf, wenn Sie in Miete wohnen kaufen sie sich 100 Handzettel und werfen die in die Briefkässten ihrer Nachbaren.
    Hausbesitzer dürfrn selbstverstänlich auch Handzettel verteilen.
    Machen wir die Freiheitlichen Parteien bekannt.

    Ich möchte Deutschland nach einer Wahl sehen zu der 20000 Pi ler oder mehr, den Arsch hoch bekommen haben.

    Sie müssen sich nicht öffentlich zu was bekennen.

    Aber in diesem Leben sind Wir entweder ein Mitspieler oder das Spielzeug dieser Politiker.
    Also gehen wir Spielen, Das meine ich dazu.

  99. Diese „Grüne Jugend“ ist wirklich engagiert. Gestern noch für Inzest und Sodo-Ehe kämpfen, heute schon der Kampf gegen die AfD.

  100. Die Strategie gegen die Lufthoheit der Grünen, Linken und anderen Linksradikalen kann nicht sein, noch wilder mit der Nazi-Keule um sich zu schlagen als jene.
    Damit bestätigt man sie nur in der Wahl des Mittels und öffnet ihnen den Ausweg, sich als die „wahren Antifaschisten“ zu zelebrieren.
    Nein. Der Knackpunkt ist die Bösartigkeit, weil Machtbesessenheit des sozialistischen Grundgedankens: Alle Menschen müssen gleichgemacht werden, wer sich weigert, muss vernichtet werden.
    Der Sozialismus als Neuaufguss 1968 hat über die K-Gruppen der 70er die anfangs konservative Grüne Partei unterwandert und in Besitz genommen, die Biographien der Grünen-Führer sind ja bekannt.
    Also muss man den Sozialismus als diktatorische Grundeinstellung angreifen. Nicht sich oder die AfD in Schutz nehmen und verteidigen, sondern die Demokratie- und Deutschenfeinde argumentativ unter Beschuss nehmen. Und zwar einfach, massiv und in Wiederholung.
    Freiheit statt Sozialismus!

  101. Leute, ich sag’s immer wieder: Hier seht Ihr das verrottete Endprodukt der deutschen Schulen.

    Viele dieser „Kinder“ mögen gar nicht unintelligent sein, aber die ideologische Dauerberieselung von Kind an produziert eben solche Zombies.

    Nicht verwunderlich! Seht Euch mal nur so zum Spaß in den Schulen um, da gehen Euch die Augen auf!

  102. Wir wollen nicht, daß solche und andere rechte Parteien ihr nationalistisches, rassistisches, antisemitisches und islamfeindliches Gedankengut verbreiten können, auch nicht im Wahlkampf

    das ist kein Thema zum Jammern bei PI, sondern ein Thema für die Rechtsanwälte der AfD. Es wird Zeit ein Exempel zu statuieren!

    So jedenfalls geht es nicht. Es kann nicht länger sein, dass eine extremistische Urteilskraft salonfähig ist, die der vormaliger Linksextremisten aus dem K-Gruppenmilieu und dem den Nationalsozialisten um Hitler und Röhm herum gleicht.

  103. Da lacht der anarchistische Antifa-Mitläufer, während der Mao-Bibel haltende Politiker und der mit Che-Guevarra Tätowierung linksgrüne Alt-68er sozialpädagogische Gespräche austauschen..
    Aber lasst euch eines sagen: es soll euch nicht vergessen werden!

    oder um es mit den Worten Alexander Solschenizyns zu sagen:
    DAS GUTE HAT GEGEN DAS BÖSE VERLOREN –
    ABER DIE ERINNERUNG GEWINNT ÜBER DAS VERGESSEN

  104. Hier ein Photo von den Grünfaschisten:

    ***Gelöscht!***//linksextremistin.wordpress.com/2013/04/11/grune-jugend-gottingen/

    Alles Kinder, da droht eigentlich keine Gefahr…

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  105. Wow … da fragt man sich echt, wer hier die wahren Faschisten sind … es sind die „angeblichen“ Antifaschisten.

    Demokratie, Respekt und Kampf auf Augenhöhe sucht man in unserer Bananenrepublik leider vergebens 🙁

  106. Die Grüne Jugend in Göttingen hat zusammen mit anderen linksextremen Gruppierungen dazu aufgerufen, den Wahlkampf der Alternative für Deutschland (AfD) zu sabotieren. „Wir wollen nicht, daß solche und andere rechte Parteien ihr nationalistisches, rassistisches, antisemitisches und islamfeindliches Gedankengut verbreiten können, auch nicht im Wahlkampf“, teilte die Jugendorganisation mit.

    Wie seinerzeit Göring zu sagen pflegte:
    „Wer Jude ist, entscheide ich.“

    Die AfD sei „durchsetzt von einigen bekannten Neonazis“.

    Neonazis in AfD sind nicht bekannt.

    Dagegen, dass die Grünen von Pädophilen (Cohn-Bandit), verurteilten Terroristenhelfern (Ströbele), Steinerwerfern (Fischer), türkischen Lobbyisten (Özdemir) und einfach Grenzdebilen (Claudia) durchsetzt ist, besteht kein Zweifel.

  107. Anfang der 80’er hätte man der grünen Pest mit denselben Methoden klein halten müssen, dann hätten wir heute ein Problem weniger.

    Und nebenbei unsere Energieversorgung stünde auf stabilen Füßen.

  108. In der DDR gab es Ganztagsschulen, Kitas und Ferienlager. Und für gestörte Jugendliche gab es den Jugendwerkhof. Und glaubt mir, 95 % waren nicht umsonst dort. Jetzt gibt es wie man sieht wieder etliche Kandidaten.

  109. Gegen den Betreiber der Seite muss Anzeige nach StGB wegen eines Aufruf zu einer Straftat erstattet werden. Anschließend werden Schadensersatzansprüche nach BGB gegen den Verantwortlichen persönlich durchgesetzt.

    Ich denke, die jungen Leute wurden wohl zuviel von Onkel Daniel und Onkel Volker bespielt….

  110. Das Plakat sieht so aus als wäre es von der faschistoiden Antifa kreiert.

    ***Gelöscht!***//gj-goettingen.de/wp-content/uploads/2013/08/selbermachen_poster_gro%C3%9F-736×1024.png

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  111. … die als “nationalistisch, rassistisch, antisemitisch und islamfeindlich” eingestufte AfD …

    Super Empfehlung! Die wähl‘ ich!

  112. „Zusammen können wir dieses Gedankengut aus dem Alltag und dem Wahlkampf halten und rechten Populisten mehr als diesen versauen!“

    Das sind Antidemokraten. Diese Leute sind radikal und diesem antidemokratischen, aktionistischem Gesindel muß die Stirn in jeder Form geboten werden. Rollback this green idiots!

  113. Die Pappnasen merken nicht einmal, wie blöd sie eigentlich sind.
    „Antisemitisch“ und „islamfeindlich“….
    Na, was denn nun?
    Das Eine schließt das Andere doch aus….

  114. #110 Babieca (09. Aug 2013 19:09)

    Ja, das haut dem Fass die Krone ins Gesicht.

    Selbstverständlich war mein entsprechender Kommentar in der „Welt“ zu verfassungsfeindlichen, voreingenommen, nicht unabhängigen, möglicherweise bestechlichen Verfassungsrichtern und rassistisch-bevorzugenden und linksextremen Flüchtlingsräten, sowie zu Asylbetrügern, eine Kritik, die nicht durch die neue Freiheit auf Einheitsmeinung gedeckt war.

    Und der Kommentar zur Zensur war ebenfalls nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt.

    :mrgreen:

    Schei**staat.

  115. Sollen die grünen in Göttingen doch die Wahlplakate der AfD zerstören. Dann machen sie sich strafbar.

    Mal sehen, ob die AfD dazu reagiert u. eventuell juristische Schritte einleitet.
    Eine Anzeige wegen Diffamierung müsste m.M.n. von der dortigen Staatanwaltschaft zugelassen werden.
    Schaun mer mal…

  116. In vielen Gesprächen mit meinem Vater Jahrgang 1907) habe ich von ihm gehört, wie das 1933 In Deutschland gewesen ist. Wenn ich seine Berichte von 1933 mir den heutigen Geschehnissen vergleiche muss ich feststellen, dass wir wieder genau an so einem Punkt angelangt sind. Wenn ich das recht in Erinnerung habe wurden seinerzeit die Wahlhelfer der Zentrumspartei so behandelt wie heute die Helfer von Pro und der AfD. Deswegen sollten wir uns alle einig werden und ideologiefrei überlegen, WIE noch etwas zu ändern sein könnte. Deswegen komme ich zu dem Schluss, dass nur die AFd DERZEIT EINE REALISTISCHE Chance HAT; DIE 5% Hürde zu knacken. Bei aller Sympathie für Pro sollten ALLE echten Patrioten am 22.09. ihre Stimme der AfD geben. Auch wenn ich wieder Prügel von einigen Kommentatoren bekomme: Trotz meiner großen Sympathie für Pro (beim letzten Wahlkampf hab ich für Pro-NRW Plakate aufgehängt), müssen WIR ALLE am 22.09. die AfD wählen. Wir können keine weitere Legislaturperiode mehr warten. DANN IST ES UNWIDERRUFLICH ZU SPÄT !

  117. Grüne Jugend! Da fällt mir zu ein: wie einst in der Hitlerjugend und bei der DDR-Jugend.

    Grüne Jugend sind rote Faschisten und Kommunisten.

  118. #144 Realist1 (10. Aug 2013 01:28)

    Sehr richtig. Nicht nur die Stimme am 22. geben, sondern wir müssen ab sofort alle geschlossen Wahlkampf für die AfD machen! Egal ob Mitglied oder nicht, jetzt muss die Kraft der Gleichgesinnten auf einen Punkt konzentriert werden.

  119. Der neue Faschismus kommt heute zeitgeistbedingt als „Anti“-Faschismus daher. Besonders auffällig ist dabei der grüne Beliebigkeits“antifaschismus“, der sogar noch die AfD mit „Nazis, Rassisten usw.“ identifiziert.

    Die immerhin mit 45 Millionen Euro/Jahr öffentlich geförderte Heinrich-Böll-Stiftung der GRÜNEN „kämpft“ in einer Broschüre gegen Kritiker des Gender-Wahns, die in totalitärer Tradition namentlich aufgelistet werden, neben anderen auch ein SPIEGEL-Redakteur!
    Diese Kritiker sind für die Öko-Faschisten umso gefährlicher, je deutlicher sie den ideologischen Charakter der Genderologie herausstellen, die etwa so „wissenschaftlich“ ist wie die NS-Rassenlehre.
    Immerhin ist die Gender“forschung“ einer der am schnellsten wachsenden Zweige im universitären Unsinngetriebe diverser „Sozialwissenschaften“ und entsprechend attraktiv für links-grüne Dampfplauderer und Krampfhennen ohne ernstzunehmende berufliche Perspektiven.
    Schön zu lesen: Jan Fleischhauer unter SPIEGEL-online „Vorsicht, Gender-Kritiker!“:
    „Tatsächlich erweist sich der Objektivitätsanspruch der Wissenschaften nicht nur als männlicher Habitus, sondern schlimmer noch: als Bindeglied nach rechts. ‚Es wäre verzerrend, die Kritik eines SPIEGEL-Redakteurs mit der der FPÖ oder gar der NPD gleichzusetzen‘, steht zur Warnung in der Einleitung der Gender-Broschüre [der Heinrich-Böll-Stiftung]. ‚Es gibt jedoch durchaus argumentative Schnittstellen. Eine dieser Schnittstellen ist der Unwissenschaftlichkeits-Vorwurf.'“

    Als weiteren Beitrag der Vermischung von Faschismus und „Anti-„Faschismus der GRÜNEN könnte man den angeregten Veggie-Day sehen. Was als national-sozialistischer Eintopftag immerhin freiwillig war, wollen die GRÜNEN zum Gesetz bzw. Gebot/Verbot erheben!

  120. Ich denke diese Primitivlinge sollten mit ihren eigenen Waffen geschlagen werden können.
    Inwieweit ist es eigentlich legal möglich ein Wahlplakat dieser Leute mit ergänzenden Informationen zu versehen? Kann ich zum Beispiel einen >>>selbstgedruckten<<< Aufkleber "Gestern Braun heute Grün – alles die gleiche Sch….e" oder "Meinungsfreiheit war gestern – Grün ist heute" So auf dem Plakat anbringen das der Orginaltext nicht verdeckt wird? Oder knapp darüber/darunter? Wieweit kann man hier gehen? Ab wann wird das Strafbar? Ich will ja nichts zerstören. Es ist doch heutzutage kein Problem mal hundert Blatt durch den Drucker zuhause zu jagen.
    Kennt sich da jemand genauer aus hier wieweit man da legal gehen kann?

  121. Liest man, was die grünen Faschisten unter Wahl“kampf“ verstehen, fühlt man sich in die Zeit der Weimarer Republik zurückversetzt. Die Mittel gegen den politischen Gegner, die die grüne Hobby-SA anwendet, nämlich Verleumdung, Einschüchterung, Nötigung, Sachbeschädigung, kurz: Terror erinnern an die Auseinandersetzung zwischen Kommunisten und Nazis dieser Epoche. Und das Programm der antiautoritär erzogenen, gendergeschädigten Sprösslingen der GRÜNEN könnte glatt von Wolfgang Schäuble diktiert worden sein. Den etablierten Parteien dienen sie als nützliche Idioten, weshalb man sie gewähren lässt. Die Angst vor der AfD, die die Lügen der Etablierten entlarvt, muss riesig sein. Soviel Angst hat nur jemand, der weiß, dass er lügt, und Gefahr läuft, ertappt zu werden. Angesichts dieser totalitären Methoden sollte die AfD ernsthaft überlegen, eine internationale Organisation wie die OECD auf die GRÜNEN aufmerksam zu machen, da es von deren Aktionen nicht mehr weit bis zur Wahlfälschung und zum Wahlbetrug ist. Aber auch ein fairer Wahlkampf ist doch Voraussetzung für demokratische Wahlen! Dass die Demokratie in Deutschland inzwischen so stark beschädigt ist, hätte ich mir nie träumen lassen. Vielleicht kann auch Putin ein paar Wahlbeobachter schicken.

  122. Die zeigen einfach und ehrlich ihr wahres Gesicht.
    Diesmal wird keiner sagen können: „Wir haben von nichts gewußt!“
    Das ist die einzige „Partei“, die ihre Gossenkampftruppe auf die Straße losläßt, um dort Terror zu verbreiten. Man darf getrost darauf vertrauen, dass die Autonomen Gossenschläger weitestgehend personengleich mit der Claudia-Roth-Jugend sind.

  123. Im Inhalt des vorgenannten linksextremistischen Auftritts der so genannten „Grüne Jugend“ wird zwar nicht explizit dazu aufgerufen, Wahlplakate zu zerstören oder zu entwenden, man nimmt m. E. solche oder ähnliche Straftaten aber zumindest „wohlwollend billigend“ in Kauf. Dazu kommt, daß der Text an sich bereits strafrechtlich relevant sein dürfte, und zwar in Form eindeutig verleumderischer und unwahrer Unterstellungen hinsichtlich der Partei AfD.

    Es wäre dazu der Rechtsweg zu beschreiten, um – möglichst öffentlichkeitswirksam – eine strafbewehrte Unterlassung zu erwirken.

  124. In Berlin hat man wohl richtig Angst vor der AfD:

    http://bundespresseportal.de/berlin/item/14383-berlin-afd-plakate-systematisch-zerst%C3%B6rt-piraten-auf-irrfahrt.html

    Die Alternative für Deutschland (AfD) ist empört über die systematische Zerstörung ihrer Wahlplakate in Berlin. Allein in Pankow wurden innerhalb von drei Tagen mehr als 70 Plakate abgerissen. „Dies ist nicht nur eine strafbare Sachbeschädigung fremden Eigentums, sondern auch ein Angriff auf die Demokratie“, kommentiert Professor Dr. Markus Egg, Direktkandidat der AfD in Pankow das Geschehen. Die Partei hat bereits Strafanzeige gestellt.

    Besonders extrem sei die Situation an der Bösebrücke in Prenzlauer Berg. Hier wurden in drei aufeinander folgenden Tagen die immer wieder ersetzten Plakate zerstört. Die AfD vermutet, dass die Täter sich über das Internet organisieren. Auch der Fraktionsvorsitzende der Piraten im Berliner Abgeordnetenhaus, Oliver Höfinghoff, zeigte unverhohlene Freude über die Zerstörung der Plakate. So schrieb er nach Angaben der AfD am 5. August über den Kurzmitteilungsdienst Twitter: „Huch, hier hängen ja AfD-Plakate an der Bornholmer Brücke“. Einen Tag später, nachdem diese zerstört waren, war auf seinem Twitter-Konto zu lesen: „Huch, Auflösungserscheinungen bei den AfD-Plakaten? Hier war doch gestern noch alles voll.“

  125. Besonders undemokratisch tut sich da derzeit die Jugendorganisation der Grünen in Göttingen hervor

    Wohingegen die Grüne Jugend als Rote SA zu bezeichnen, demokratisch löblich ist…
    Zweierlei Maß und so!
    Auch ich habe noch nie die Grünen gewählt und es auch nicht vor, aber als Demokrat versuche ich durch Argumente zu überzeugen und unterlasse Beleidigungen.

  126. @ #148 Heimatloser (10. Aug 2013 04:30)
    „Ich denke diese Primitivlinge sollten mit ihren eigenen Waffen geschlagen werden können.
    Inwieweit ist es eigentlich legal möglich, ein Wahlplakat dieser Leute mit ergänzenden Informationen zu versehen? Kann ich zum Beispiel einen ’selbstgedruckten‘ Aufkleber ‚Gestern Braun heute Grün – alles die gleiche ScheiSSe‘ oder ‚Meinungsfreiheit war gestern – Grün ist heute‘ SO auf dem Plakat anbringen, dass der Orginaltext nicht verdeckt wird? Oder knapp darüber/darunter? Wieweit kann man hier gehen? Ab wann wird das strafbar? Ich will ja nichts zerstören. Es ist doch heutzutage kein Problem, mal hundert Blatt durch den Drucker zuhause zu jagen.
    Kennt sich da jemand genauer aus hier wieweit man da legal gehen kann?“

    Die Rechtslage ist „eindeutig“. Die Wahlkampfplakate sind Eigentum der politischen Parteien. Wer sie beschädigt oder zerstört, macht sich straf- und haftbar.
    Dass der sog. Rechtsstaat die Zerstörungswut gegen vermeintlich „rechte“, aber auch wirklich rechtsradikale Plakate augenzwinkernd hinnimmt, gehört mittlerweile zur „Rechtswirklichkeit“ in diesem unseren(?) Land.
    Deswegen: Der Phantasie (ganz im Sinne der 68er!) sind keine Grenzen gesetzt – aber nicht erwischen lassen! Die „anti“-faschistischen Aktionskommandos sind auch nächtenst unterwegs.
    Wer „erwischt“ wird, muss z. B. mit einer privatrechtlichen Anzeige der „geschädigten“ Partei rechnen!

  127. Gestern las ich in Bad Segeberg, schwarz an die Wand gesprüht, den neuen Slogan: „Nazis totschlagen.“

  128. #80 WahrerSozialDemokrat (09. Aug 2013 17:46)
    Kann es sein, dass die Grüne Jugend eine pathologische Naziphobie hat???

    Das ist ja bei denen das einzige Thema anscheinend…
    ————–
    zu Weiterem reicht es bei diesen Idioten nicht (nein halt: Grüne Kinderschänder:
    Ungefähr 223.000 Ergebnisse bei Gockel am10.08.2013)

Comments are closed.