Brandenburg. Zehn tschetschenische Asylanten haben in einer Bestrafungsaktion ein ebenfalls tschetschenisches Ehepaar aufgrund von angeblichem unsittlichem Verhaltens zusammengeschlagen. Die Gewalttat fand in der Zentralen Aufnahmestelle in Eisenhüttenstadt statt. Der Focus berichtet:

Zehn Männer drangen gewaltsam in das Zimmer der Eheleute in der Zentralen Aufnahmestelle ein, wie FOCUS erfuhr. Die Angreifer traten der 23-jährigen Zulikhan S. unter anderem in den Bauch. Die Frau verlor dadurch ihr ungeborenes Kind. Ihr Mann, der durch zahlreiche Schläge schwer verletzt wurde, kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.

Zu der „Bestrafungsaktion“ für angeblich unsittliches Verhalten war es am Freitag vergangener Woche gekommen. Der 38-jährige Anführer der Islamisten habe in dem Heim schon mehrfach „traditionelle Werte“ des Islam durchgesetzt, heißt es in Vernehmungsprotokollen der Polizei.

BKA-Beamter: „Die Leute sind verroht“

Der Mann gehört nach FOCUS-Informationen offenbar zu der radikalen separatistischen Bewegung „Kaukasus-Emirat“. Anhänger dieser Gruppierung waren auch die beiden Bombenleger von Boston, die Gebrüder Tsarnajew.

Ein Ermittler des Bundeskriminalamts sagte FOCUS: „Die Leute kommen aus dem Bürgerkrieg, sie sind so verroht.“

Die deutschen Sicherheitsbehörden warnen im Zusammenhang mit tschetschenischen Flüchtlingen vor „unkontrollierter Zuwanderung“, die von Islamisten und anderen Verbrechern genutzt werde. Neue konspirative Netzwerke seien die Basis für die klassische Organisierte Kriminalität wie Menschen-, Waffen- und Rauschgifthandel.

Wir sagen herzlich willkommen und danke für die neue Vielfalt und Bereicherung in unserem Land. Ob sich die Tschetschenen schon nach den 4.000 Euro Begrüßungsgeld und einem Stück Land erkundigt haben, ist uns nicht bekannt.

image_pdfimage_print

 

141 KOMMENTARE

  1. Das ist wieder typisch: Der Islam kommt, die Zivilisation geht. Warum sind diese Kreaturen noch nicht wieder in Tschetschenien? Es ist alles dabei: Islamische Abtreibung, Selbstjustiz, gewaltsames Durchsetzen islamischer Normen, was ja auch im Polizeiprotkoll steht. Und dann quakt ein BKA-Fuzzi wieder vernebelnd was von “Bürgerkrieg” als Ursache für diese abartige Gewalt. NEIN – die Ursache heißt ganz allein Islam. Denn dieses Verhalten ist ebenfalls typisch für Menschen aus islamischen Ländern, auch wenn da null Bürgerkrieg ist. Und wenn andere Gruppen anderer Konfessionen aus Bürgerkriegsländern kommen, gibt es dieses Verhalten auch nicht.

  2. Das sind also die armen „Füchtlinge“ aus Tschetschenien die in Not geraten hier bei uns eine sichere Bleibe suchen.

    Aber das hat sicher auch, so wie bei der Kirchen-Brandstiftung in Garbsen, nichts mit Religion zu tun.

  3. Der Bundesinnenminimister Friedrich weiß das ,
    seine Innenminimister der Länder ebenfalls.

    Trotz der Erfahrungen von einfachen Polizeibeamten tun sie nichts.

    Ein NSU Fall, mit zwei toten Hauptverdächtigen ist ja wichtiger,
    als die Einreise tausender verrohter Fachkräfte,
    die ihrerseits noch für Schlagzeilen sorgen werden.

  4. #2 Babieca

    Jedes Volk, welches nicht untergehen will, muß solche Leute die das Gastrecht derart missbrauchen umgehend aus dem Land ausweisen! Ein Volk, welches das in seinen Land duldet, meldet sich aus der Geschichte ab!

  5. Frohlocket, Dank unseres politischen Personales ist die islamische Barbarei nun auch zum Teil Deutschlands gemacht worden.

    Und sie wird es wohl auch bleiben und sich noch ausbreiten, wenn unser politisches Personal so weitermachen darf, wie bisher.
    Nein, wehren darf man sich gegen diese Islambarbaren natürlich nicht, nachdem man sie nichtmal ausweisen darf, das verstösst gegen die Staatsdoktrin der allgegenwärtigen Ausländer- und MuSSlimliebe.

  6. MORD
    TOTSCHLAG
    BARNDSTIFTUNG
    KÖRPERVERLETZUNG
    RÄUBERISCHE ERPRESSUNG
    RASSISMUS
    CHAUVINISMUS
    SEXISMUS
    IMPERIALISMUS

    KURZ

    ISLAM

  7. das der Frau ihr Kind abgegangen ist,
    wird wohl als
    Abtreibung behandelt werden.

    Wir brauchen eine ganz neue Regierung, die den Willen des Volkes durchsetzt!

  8. Noch nicht einmal richtig in Deutschland angekommen und schon zeigen Sie ihr wahres Gesicht-gewalttätige Kriminelle.Kriminelle Migranten nicht nur sofort abschieben,nein erst gar nicht in unser Land lassen.Danke Ihr Multi-Kulti-Fetischisten!!!

  9. #4 Mani

    „Deutschland kommt mir vor wie ein Führerloses Schiff,das mit voller kraft auf das Riff zusteuert.“

    Falsch! Richtig lautet es:

    Deutschland ist ein Schiff, das auf ein Riff aufläuft, aber es ist nicht Führerlos!

    Will sagen, das Schiff Deutschland fährt exakt den Kurs, den die BRD-Eliten so geplant haben!

  10. Es ist, über alle Ländergrenzen hinweg, stets der Bodensatz, der hier ankommt. Gleich, ob aus Afrika, Arabien oder ähnlichen islamischen Ländern. So dumm sie sein mögen, wissen sie doch, das es in D ungeahnte Möglichkeiten gibt, sich durchzusetzen. Zur Not eben mit Asylerpressung. Der dumme Michel zahlt immer die Zeche. Ich bin keine Hellseherin aber wenn ich an die Zukunft denke, wird mir Angst und Bange denn es wird nicht mehr lange dauern und D wird ein Bürgerkriegsland allererster Güte werden. Nicht etwa, weil sich der verpennte Michel zur Wehr setzt sondern weil jede Gruppierung des Islam hier ihr eigenes Süppchen kochen will und im Islam gibt es nur eins: Kopf ab! Zum Glück bin ich schon älter und hoffe, das nicht mehr mitzuerleben aber wenn ich die Frechheiten des islamischen Pöbels tagtäglich erlebe, werde ich den Bürgerkrieg wohl auch noch erleben. Man gebe mir dann auch eine Waffe denn obwohl ich bislang keiner Fliege was zuleide tun konnte: mittlerweile ist bei mir auch das Faß am überlaufen und ich bekomme schon Magenschmerzen, wenn ich meine tägliche Dosis PI konsumiere. Im übrigen tu ich auch etwas denn ich bin seit Jahren Republikanerin und weis, wo ich mein Wahlkreuz mache.

  11. Wir haben genug eigene Verbrecher und Idioten, da brauchen wir nicht auch noch welche von aussen.

    Abschieben und mindestens 10 Jahre Einreiseverbot. Einfach weg mit denen, selbst deutscher Knast ist schon zu gut für die!

    Versteh überhaupt nicht, warum man da überhaupt noch nachdenken muss!

  12. BKA-Beamter: „Die Leute sind verroht.“
    – – –
    Und deswegen müssen die auch un-be-dingt nach Deutschland.

  13. Die Alternative wird das schon regeln, wenn sie in den Bundestag einzieht. Wir Dummerchen haben doch selber schuld, wenn wir den armen Asylbewerbern ihr Menschenrecht auf Arbeit verwehren. Hallejulia

  14. Wow, wer Kriegsverbrecher Asyl gibt macht sich mit schuldig!
    Wer Mörder, Terroristen toleriert und akzeptiert in dem man denen Asyl gewährt, dann sind diejenigen, die dass erlauben auch Verbrecher!
    Kein Mensch ist illegal! ???
    Auch Kriegverbrecher, soll man denen Asyl geben, weil Sie ja was schreckliches durch machten, weil die die Menschen traumatisierten, vom ganzen Kriegstreiben und Terrorisieren müssen die in Deutschland erstmal Urlaub machen!
    Kein Asyl für Kriegsverbrecher, Terroristen, Soldaten eines Krieges! Für all jene die die Menschenrechte ablehnen kein Asyl!!!!!

  15. Meine Eltern haben beide den 2ten Weltkrieg erlebt.
    Mein Vater die gewaltsame Vertreibung aus Schlesien.

    Untergekommen sind mein Vater und seine Familie seinerzeit in der ehemaligen DDR ersteinmal in einem Auffanglager, bevor überhaupt an eine eigene Wohnung zu denken war.

    Mein Vater hat den Zusammenhalt und vorallem den herbeigesehnten Frieden wahrgenommen und genossen.

    Alle waren froh, daß der Krieg endlich vorbei war und sie nun in Frieden leben konnten.

    Er hat mir noch zu Lebzeiten erzählt, daß er absolut nicht verstehen kann, daß die in den Asylantenheimen solch Randale machen und sich hier aufführen, wie die Tiere.

    Seine Meinung war: Dann haben die nie einen wirklichen Krieg und Vertreibung erlebt, wenn die sich dann hier noch so benehmen.

    Ich denke, der ein, oder andere wird auch noch Verwandschaft haben/hatte sie, die den Krieg&Vertreibung noch live erleben mussten und die werden euch kaum etwas anderes erzählen.

    Man war froh endlich Frieden zu haben…

  16. „BKA-Beamter: „Die Leute sind verroht““

    auch wie niedlich. Und wir Deutsche sind jetzt angeblich völkerrechtlich das verpflichtet diese „Verrohten“ zu resozialisieren oder was? Alle Blockparteien werden sich jetzt schützend vor die tschetschenischen „Opfer“ stellen, und die antiFaschisten werden marschieren um ihre Solidarität mit den tschetschenischen „Opfer“ zu zeigen. Brandenburg ist bunt!

    Die grenzenlose Asyl- u. Einwanderungspolitik der BRD-Blockparteien wird noch sehr viele, womöglich Hunderte oder gar Tausende deutsche Opfer fordern!

    Dieses ungeborene deutsche Kind, Daniel s., Jonny K. sind nur 3 Beispiele.

    Mit den Tschetschenen handelt sich Deutschland die mit härteste Mafia und gefährlichsten „Islamisten“ ein die man überhaupt einwandern lassen kann.

    Wer als Deutscher immer noch Blockparteien wählt, begeht Landes- u. Volksverrat.

  17. Da erwiesenermaßen die Bundesstadt Bonn nichts unternehmen möchte, um islamofaschistische Asylbewerber der Stadt fernzuhalten, bin ich dafür, den Haßprediger vom „Kaukasus-Emirat“ in das Heim Bonn Drachenburgstraße umzusiedeln. Dort befindet er sich in natürlicher Umgebung, zumal Haßtempel wie die König-Fahd-Akademie oder die Salafisten-nahe Al-Ansar-Moschee in der Bonner Straße nur einen Katzensprung entfernt sind. In Eisenhüttenstadt gibt es doch viel zu viele „Islam-Hasser“.

  18. Ein Ermittler des Bundeskriminalamts sagte FOCUS: „Die Leute kommen aus dem Bürgerkrieg, sie sind so verroht.“

    Soso, aus dem „Bürgerkrieg“ kommen die und sind deshalb so verroht…seltsam, wenn Europäer oder andere Nichtmohammedaner aus dem Krieg kommen, sind die erstmal froh, nichts von Gewalt sehen und hören zu müssen.

    Nachkriegsdeutschland war zwar arm und platt, aber nicht verroht.
    Die Insel war arm und teilweise platt, aber nicht verroht.
    Frankreich war arm und ebenfalls teilweise platt, aber die Franzosen waren, abgesehen von ein paar faschistischen Friseuren, nicht verroht.
    Und die USA waren zu der Zeit auch nicht veroht.
    Ja, nichtmal die Japaner, die ja für ihre asiatisch-grausame Kriegsführung bekannt waren, waren nicht verroht.

    Nein, „verroht“ sind immer nur irgendwelche Mohammedaner, aber nicht wegen des Krieges, den sie ja fast immer selbst im Namen Allahs anzetteln, sondern wegen der Hass- und Gewaltideologie, die da Islam genannt wird und die Mord, Hass, Gewalt und Durchsetzung der Scharia, was das Einhalten islamischer Gesellschaftsregeln beinhaltet, vorschreibt.

    Der Islam ist das Problem und der Islam ist die Verrohung, die einerseits Tschetschenen dazu treibt, schwangeren Frauen das Kind aus dem Leib zu treten und die anderseits auch Mohammedaner dazu treibt, nichtmohammedanern das Hirn aus dem Kopf zu treten.

    Schmeisst das Pack raus, bevor….

  19. Die CIA-Prognose in der Washington Post von 2008, dass gegen Ende dieses Jahrzehnts in Mitteleuropa mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen gerechnet werden muss, scheint nicht zu stimmen. Es wird sehr viel schneller eintreten.

  20. Leute, solange diese Missstände nur im Internet angeprangert werden, wird sich nichts ändern. Tragt den Protest gegen die ausufernde Zuwanderung der ärmsten, dümmsten und radikalsten Menschen dieser Welt nach Deutschland bzw. Europa endlich auf die Straße. Leitet die Kolonnen von Wirtschaftsflüchtlingen direkt ins Bundeskanzleramt oder in die Parteizentralen der Grünen und Linken. Bei allem Verständnis für die Not vieler Menschen auf der Welt und der Notwendigkeit, hiergegen etwas zu tun, sind wir nicht das Weltsozialamt. Und Zuwanderer, die unsere westlichen Werte ablehnen und sogar noch bekämpfen, brauchen wir hier schon gar nicht, selbst wenn Asylgrunde vorliegen sollten. Jeder, der noch einigermaßen alle Tassen im Schrank hat muss doch sehen, dass das alles in die Katastrophe führt.

  21. #4 Mani (03. Aug 2013 14:41)
    … Deutschland kommt mir vor wie ein Führerloses Schiff,das mit voller kraft auf das Riff zusteuert.
    http://youtu.be/8Lz_qPvKCsg
    – – –
    Eben nicht: Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken, der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken.
    Das Problem ist, daß unsere politischen „Führungskräfte“ bis hinunter zu den Dorfbürgermeistern – ich erinnere stellvertretend an Herrn Frank Lemmermann (SPD)/Kirchweyhe (http://www.pi-news.net/2013/03/kirchweyhe-burgermeister-verbietet-trauerzug/)und Bezirksbürgermeister Stefan Komoß (SPD) /Marzahn-Hellersdorf (der äußerst erhellende Mitschnitt über die sogenannte Bürgerinformationsveranstaltung wegen der Einrichtung eines Flüchtlingsheims in Hellersdorf ist interessanterweise inzwischen aus Deiner Tube verschwunden) – nichts als Verräter am eigenen Volk sind, die ihren Amtszeit täglich mehrfach und ohne jede Gewissensbisse brechen.

  22. Jetzt mal halblang. Ich vertraue der Regierung, die mit einer klugen Einwanderungspolitik diese Probleme schnell lösen wird. Bei manchen Kommentaren hier hat man das Gefühl, als würde jede Woche ein tschetschenisches Dorf nach Deutschland einwandern…

  23. #17 ExHamburger

    Dein Vater hat recht. Solche Leute, die Blockparteien u. Gutmenschen nennen sie fälschlicherweise Flüchtlinge, kommen nach Deutschland um hier ihre Geschäfte zu machen. Die Geschäfte können im Drogen- od. Frauenhandel, oder im Terror-Management und Islamisierungsbusiness angesiedelt sein.

    Diese „Flüchtlinge“ sind natürlich sauer, wenn sie im Asylheim nicht ungestört deutschlandweit ihrem Business nachgehen können. Da reagieren sie halt so, wie sie in Eisenhüttenstadt reagiert haben.

    Echte Flüchtlinge erkennt man daran, dass sie sich für Deutschland einsetzen, und sich hier weitgehend anpassen. So dass ihr sicheres Fluchtland Deutschland nicht zu dem wird, wie das Land aus dem sie geflüchtet sind. Ein Beispiel dafür ist die Koptin Frau Nawal.

  24. „Wir riefen Arbeitskräfte und es kamen Menschen“, …diese Ziitat brachte doch tatsächlich ein Pseudo–Sozialdemokratin am Wahlwerbestand der SPD am letzten Freitag….
    Heute könnte man das anders formulieren:
    Wir lockten Menschen und es kamen Bestien, – oder so ähnlich…..

  25. Warten auf Churchill oder Warten auf Godot?

    Ein leicht Pessimistischer aber im Großen und Ganzen Optimistischer Ausblick Fjordmanns auf die Zukunft Europas. Er stellt hier Vergleiche an mit der Zeit vor dem 2.Weltkrieg zu unseren jetzigen Problemen. Auch darüber nachdenkend was die Ursache unserer negativen Einstellung zu unserer Kultur sind. Aber auch ob wir wieder eine Art Winston Churchill brauchen-
    er war sicher auch Alkoholiker und er war damals ein Feind der Deutschen!!Den Umständen nach zu recht! Aber!!!! Er war für“ sein Land“, zur richtigen Zeit der richtige Mann. Und da war er ein ganz Großer! So ein Mann in Europa für unsere Sache! Das ist die Fragestellung! und da sage ich eindeutig! Das wäre Klasse!

    http://www.reconquista-europa.com/showthread.php?113460-Fjordman-Warten-auf-Churchill-oder-Warten-auf-Godot

  26. Was haben solche Leute in Deutschland zu suchen?

    Wenn das wehrlose, verfolgte Opfer sein sollen, dann bin ich der Nikolaus. Die Politiker verarschen uns ganz offenkundig.

  27. „Sorge bereitet mir auch die Gewalt….“

    Hallo Herr Gauck, sagen Sie doch mal was dazu, oder wenigstens in Ihrer nächsten Weihnachtsansprache.

  28. Eisenhüttenstadt !

    Auch du stehst auf meiner Wahlbeobachtungsliste!

    ich werde dann im September nachprüfen, welche Parteien dort gewählt wurden. Das Verbrechen ist so abscheulich, wenn das bei der Wahl nicht zu einem geänderten Wahlverhalten führt, was sollte dann Deutsche noch dazubringen die Blockparteien abzuwählen.

    Auf der Liste stehen jetzt:

    – Kirchweyhe
    – Unterkirnach
    – Hannover-Garbsen
    – Eisenhüttenstadt

  29. Ach, und wie würde das eigentlich nach dem neuen „Masterplan“ der SPD eingeordnet? Das muß nach politisch korrekten Maßstäben als „rechte“ Tat gewertet werden, oder Frau Karasoglu?

  30. Die Geschichte illustriert anschaulich:

    Die Menschen aus dem
    „Dar al-Islam“ (Haus des Islam),
    dem „Dar as-Salam“ (Haus des Friedens)
    und dem „Dar al-Tawhid“ (Haus des einen Gottes)

    bringen Frieden in das

    „Dar al-Harb“ (Haus des Krieges)
    oder „Dar al-Garb“ (Haus des Westens).

    Der Islam ist Frieden!

    Alles klar?

    Islam: Wenn alles tot ist, ist Frieden.
    (Auch wieder wahr…)

  31. Ausgerechnet Tschetschen holen die uns ins Land.
    Selbst die Russen haben dort keine Ruhe rein bekommen, und die sind zum Teil mit äußerster Härte oder Brutalität vorgegangen.
    Wie wollen denn unsere Integrationsschwuchteln mit denen fertig werden.
    Stuhlkreise und namentanzen beeindruckt die nicht.
    Das kann nur im Chaos enden, da muß man nich hellsichtig sein.

  32. Ein russland-deutscher war noch einmal in dem Dorf, woraus er und seine Familie vertrieben wurden( an der Wolga).
    Es gab keine schönen Vorgärten mehr, auch keine bunten Holzzäune und Fassaden.
    Nur heruntergekommene Häuser mit meterhohen Brennnesseln.

    Warum ist das so?
    Woran liegt es, dass Deutsche immer noch einen Funken Hoffnung, Ordnung, Zurückhaltung und Fleiß haben?

    Es gibt natürlich auch gute Beispiele von Ausländern,
    aber Menschen aus solchen Gegenden lassen so manche Tugend vermissen,
    die sollten bleiben, wo sie sind.
    Es kommt mit ihnen oft Gewalt, Abgrenzung,
    Missverständnisse ihrer- und unsererseits, fremde Sitten,
    grundgesetzwidrige Ansichten und Praktiken.

    trotzdem holen unsere Polyticker unentwegt nur solche ins Land.
    Von den eigenen, potentiellen Landsleuten werden pro Jahr über 100.000 ,wegen Hinderungsgründen als Fruchtmasse entsorgt; eine ziemlich große Stadtbevölkerung, die als nachfolgende Facharbeiterschaft über Jahrzehnte hinweg fehlt.

    All das organisiert und gewollt, von unseren Wahlangeboten.
    Nie mehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  33. Alle Menschen sind gut.Die Umstände haben sie verroht.Verantwortlichkeit für die „Umstände ist weit und breit nicht zu sehen. Auch hier wieder dieser Blödsinn, der gesagt werden muss, um nur nicht die Gleichheit aller Menschen und Kulturen in Frage stellen zu müssen.

    Ob als Ausdruck echter Gläubigkeit, gedankenlose Formel oder unter dem Druck der herrschenden Ideologie – wer nicht ausgestoßen werden will aus der Menschenfamilie muss die Gebetsformel vom an und für sich guten Menschen und den „Umständen“ abspulen, wenn immer ein Problem mit diesen fremden „Guten“ auftaucht.

  34. Drittstaatenregelung:

    „Die Drittstaatenregelung ist eine Regelung im Asylrecht, nach der Personen, die im Ursprungsstaat zwar politisch verfolgt wurden, aber über einen für sie sicheren Drittstaat einreisen, nicht das Recht auf Asyl wegen politischer Verfolgung geltend machen dürfen.“

    Tschetschenien grenzt (auch) an Deutschland??????

  35. #21 Gast100100

    Deutsche sterben doch längst! Nur der Politik und den Systemmedien gelingt es durch geschickter Propaganda immer noch die Wahrheit zu verbergen. Warum wohl wurde der Kampf gegen Rechts ins Leben gerufen? Wegen der paar Kostüm- und Klischeenazis die vom VS geführt werden, und einer NPD die selten über 1% der Wahlstimmen erhält? Nein, hinter dieser Propandabnebelwand soll das wahre Ausmaß der Übergriffe auf Deutsche verborgen werden.

  36. #26 RDX (03. Aug 2013 15:09)
    Ich vertraue der Regierung, die mit einer klugen Einwanderungspolitik diese Probleme schnell lösen wird.

    Ich vertraue unserer Regierung NICHT!! Und wir haben auch keine kluge Einwanderungspolitik!! Im Gegenteil, Deutschland wird mit Einwanderern und Asylanten die teilweise gewalttätig sind überschwemmt. Da kommen Kriminelle aller Art in unser Land. Und unsere Politiker wissen und dulden das auch.

  37. #33 germanica

    Wären tatsächlich nur Menschen gekommen, hätten wir keine Probleme. Abgesehen davon wurden die Anwerbeabkommen schon vor Jahrzehnten auf Eis gelegt und sie kommen immer noch fleissig.

  38. #40 Freies Land

    Ein Blick in die Geschichte zeigt wie so etwas oft geendet hat. Mit der Vertreibung/Unterdrückung des schwächeren Volkes (siehe Ägypten/Kopten). Es gibt ja schon BRD-Blockpartei-PolitikerInnen die Deutschen öffentlich empfehlen sie sollen „woanders hinziehen“.

  39. BKA-Beamter: „Die Leute sind verroht“
    ———————————————————–
    Mit dem iSSlam hat das aber natürlich gar nichts zu tun, gell ?

    Wie es aussieht will unsere volksverräterische DreSSurelite noch schell Tatsachen schaffen, bevor der Michel noch aufwachen kann.
    Der Westen Deutschlands ist schon bereits flächendeckend mit Türken, Arabern, Bosniern und Albanern kolonisiert; jetzt wird noch schnell der Osten, im Torboverfahren mit den hochgefährlichen kaukasischen Mohammedanern (Tschetschenen, Inguschen, Darghienern etc.) geflutet.

    Consummatum est !

    Gute Nacht Deutschland !!!

    http://www.youtube.com/watch?v=k1-TrAvp_xs

    † † †

  40. Super, wie erwartet geht hiermit der Spass mit den neu eingetroffenen Tschetschenen schon los, nur eine Frage der Zeit bis wir dann die ersten Tsarnaevs und deren Begrüssungsaktionen hier im deutschsprachigen Raum erleben dürfen.

  41. #45 marc2 (03. Aug 2013 15:25)

    Die Zustände kennt man als Berliner schon aus dem Prinzenbad in Neukölln, da ist das Alltag, dank der schwarzhaarigen Jugendlichen und deren Benehmen.

  42. #46 Patrona B.

    Ich bin nicht RDX, aber, nicht alles was PI-Kommentatoren schreiben meinen sie auch so. Einfach mal um die Ecke denken. 😉

  43. Eisenhüttenstadt…

    Dieser Landstrich nahe der polnischen Grenze, hatte in den letzten 15 jahren eine abwanderung der Jugend hinter sich, die ihres gleichen sucht.
    Hier gab und gibt es keine Perspektiven. Einzige Hoffnung, die Angeschlagene Stahlindustrie. Mittlerweile in ausländischen Besitz (ich glaube es war mexiko). Viele Arbeitzplätze wurden in Leiharbeit umgelagert, und ein verdienst von 5.50für ungelernt – 7.50 für Facharbeiter (meiner zeit, inzwischen ist es geringfügig mehr)

    Nun wird Eisenhüttenstadt mit Migranten bevölkert. Meine Mutter arbeitet dort in einer Arztpraxis, und berichtet mir von Zuständen… Es ist ja nicht nur das sie die Annehmlichkeiten Deutscher Medizin (sehr oft neue zähne)vom Einzahler finanziert bekommen. Hier werden ganze Strassenstriche assimiliert und in Musel Hoheitsgebiete verwandelt. Inklusieve verrottenden Immobilien vermüllten Strassen. Ich kenne einige Polizisten dort und bin mir ziemlich sicher das sie das, was auf sie zukommt nicht händeln werden können. Ich mache mir Große sorgen um meine Mutter (die schon öfter als Nazi bezeichnet wurde, nur weil sie in ihrer Praxis ordendliche Zustände haben möchte. Versuchen sie mal einer Musel Großfamilie zu erklären das die benutzung von Handys für Patienten mit Herzschrittmacher tödlich sein kann)Erst die unsägliche Einbruchswelle nach dem Schengenabkommen und nun die Sharia. Sollte meiner Mutter irgendetwas zustoßen….. .

  44. Der spirituelle Vordenker der Grünen Joschka Fischer wohnt nicht mit einer zehnköpfigen libanesischen Grossfamilie in einem Mehrfamilienhaus unter einem Dach,sondern in einer gesicherten Villa im besseren Berlin Grunewald !Diejenigen ,die von uns Toleranz und Geduld abfordern leben erstaunlicherweise etwas ganz anderes vor !Mit seinem vielen Geld kann der „linke“ Joschka Fischer sich entziehen .Wir nicht !!!

  45. #50 BePe (03. Aug 2013 15:38)

    Vielleicht vergaß er auch nur den Ironie- Modus einzuschalten, das Ganze sehe dann natürlich anders aus.

    😯

  46. #31 RDX (03. Aug 2013 15:09)

    Jetzt mal halblang. Ich vertraue der Regierung, die mit einer klugen Einwanderungspolitik diese Probleme schnell lösen wird. Bei manchen Kommentaren hier hat man das Gefühl, als würde jede Woche ein tschetschenisches Dorf nach Deutschland einwandern…

    Unter solche Art Kommentare solltest Du „Bazinga“ schreiben, um Mißverständnissen aus dem Weg zu gehen, wie man sieht.

  47. und unsere dummen Politiker schauen mal wieder weg. Ist ja auch einfacher. Noch prügeln sie sich ja nur untereinander…..noch.

    Ich frage mich, was sie tun werden, wenn einer deutschen Frau das Kind aus dem Bauch getreten wird?

    Ach ja…..vermutlich wegschauen.

    Das Pack sollte sofort ausgewiesen werden.

  48. Ich kann das alles nicht mehr verstehen! Fast jeder weiß das diese Tschetschen zu fast 100%ig Islamisch geprägt sind. Und ein großer Teil von denen sehr Radikal!
    Es sei hier an die Geiselnahme von Beslan, bei dem sehr viele Kinder sterben mußten, erinnert! Oder die Geiselnahme im Moskauer Dubrowka-Theater!

    UND DAS WAREN ALLES TSCHETSCHENEN! ! ! !
    Danke an die Regierenden Parteien! Danke!

    Denkt bei den nächsten Wahlen daran ! ! ! Es gibt ALTERNATIVEN!

    Cyrus

  49. Polizei räumt Freibad in Pankow

    In Berlin-Pankow haben einige Badegäste offenbar die Hitze nicht vertragen.

    Das Freibad in der Wolfshagener Straße wurde am Freitagabend von mehr als 60 Polizisten geräumt, nachdem Dutzende Jugendliche dem Bademeister bedroht hatten.

    Nach Polizeiangaben vom Samstag war die Lage eskaliert, als der Sprungturm und die Wasserrutsche wegen Überfüllung gesperrt werden sollten. Als daraufhin etwa 50 junge Männer den Bademeister bedrängten, alarmierte die Schwimmbadleitung die Polizei, die den Badespaß im Pankower Sommerbad vorzeitig beendete.

    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/polizeimeldungen-polizei-raeumt-freibad-in-pankow,7169126,8300616.html

  50. Der 38-jährige Anführer der Islamisten habe in dem Heim schon mehrfach „traditionelle Werte“ des Islam durchgesetzt, heißt es in Vernehmungsprotokollen der Polizei.

    Geht so natürlich gar nicht.
    Es fehlen Hinweise, daß dies eine einzelfällige falsche Selbstinterpretation ist, die selbstverständlich mit dem Islam, den es ja auch gar nicht gibt, nichts zu tun hat.

    Die deutschen Sicherheitsbehörden warnen im Zusammenhang mit tschetschenischen Flüchtlingen vor „unkontrollierter Zuwanderung“, die von Islamisten und anderen Verbrechern genutzt werde. Neue konspirative Netzwerke seien die Basis für die klassische Organisierte Kriminalität wie Menschen-, Waffen- und Rauschgifthandel.

    Also das ist ja sowas von rassistisch und diskriminierend, Claudia hilf! Ich will Lichterketten, Mahnwachen und alles was dazugehört!!!

    Ansonsten: Immer rein damit, Steuern hoch, hier muß es überall noch bunter werden, damit der Rotweingürtel endlich auch was davon abbekommt.

  51. Eins dürfte klar sein: Unser wachsweicher Rechtsstaate wird mit diesen Leuten nicht fertig werden. Man kann drauf warten, dass die hier eine Mafia aufbauen/erweitern. Und wieder ist dank unserer Politiker und der Justiz ein Stück Lebensqualität in Deutschland verschwunden. Aber wie sagte schon eine ältere Dame, die es selbst nicht mehr ausbaden wird: „Das müssen wir aushalten.“

  52. Der Anführer ist der Grund warum die Leute Asyl benötigen. Er sollte an die Russen übergeben werden.

  53. Frechheit die hier ins Land zu lassen und uns als deutsche Opfa denen auszuliefern:

    Ein Ermittler des Bundeskriminalamts sagte FOCUS: „Die Leute kommen aus dem Bürgerkrieg, sie sind so verroht.“

  54. Rückgratlose Politikdarsteller, sollen sich nicht wundern wenn rechte Parteien im Aufwind sind.

    Die haben die Basis zum Bürger verloren.

  55. Was kann denn so unsittlich sein, dass es einen Tritt in den Bauch einer Schwangeren rechtfertigt?

    Die waren doch verheiratet.

    Hat unsittlich zwangsläuftig etwas mit Sex zu tun? Hat sie im Ramadam öffentlich gegessen? Essen dürfen Schwangere ja.

  56. Haben der SPD-Bürgermeister und ein evangelischer Pfaffe von Eisenhüttenstadt eigentlich bereits den „Runden Tisch gegen Rechts“ anberaumt? nein, noch nicht?

    …ach ich seh grade dass Eisenhüttenstadt sogar eine SED-Bürgermeister_IN hat – na die ist aber doch sicherlich auch dafür zu haben, oder ?

  57. Interessant, daß die Tschetschenen jetzt „Islamisten“ sind. Also die braven, vom Bürgerkrieg traumatisierten und verrohten Menschen. Interessant auch, daß man den Namen des Rädelsführers nicht rausgibt, obwohl er haargenau samt Alter bekannt ist. Interessant, daß dieser Rädelsführer überhaupt nach Deutschland einreisen konnte. Ebenfalls interessant, daß die ägyptischen Hyperdemokraten, also die Anhänger des vorbildlichen Westerwelle-Freunds und „moderaten Moslembruders“ Murksi, als „Islamisten“ bezeichnet werden.

    Und typisch, daß in der Welt gerade sechs Kommentare überlebt haben, ehe das Thema geschlossen wurde:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article118664198/Islamisten-ueberfallen-Ehepaar-in-deutschem-Heim.html#disqus_thread

    Hier weiß jeder Volksfront-Politiker ganz genau, was er tut. Und er weiß ebenfalls ganz genau, wozu das bewußt freizügig gehandhabte deutsche Asylrecht führt.

  58. „Ein Ermittler des Bundeskriminalamts sagte FOCUS: „Die Leute kommen aus dem Bürgerkrieg, sie sind so verroht.“
    —————————————
    Ach ja, schöne Entschuldigung: Wann waren diese Leute mal nicht „verroht“? Wann befinden sich Moslems ausnahmsweise mal nicht in einem Bürgerkrieg? Das gehört doch zu deren Kultur!

  59. #67 Braccobaldo (03. Aug 2013 16:06)

    Und im Herbst dann schön brav CDU wählen. Die werdens richten!

    Ja richtig, die CDU wird ihren Hintermänner-Auftrag Deutschland hinzurichten dann vollenden.

  60. Wrangelstraße
    Kreuzberger Kiez-Terrorist in Haft

    Coskun P. terrorisierte wochenlang sein Viertel rund um die Wrangelstraße in Berlin-Kreuzberg. Am Freitag zog die Polizei ihn aus dem Verkehr. Die Nachbarn können aufatmen – zumindest vorerst.

    Wenn Coskun P. durch die Wrangelstraße in Kreuzberg flanierte, grüßten ihn die Anwohner höflich. Aus Angst. Denn wenn der 33-Jährige in „seinem“ Kiez nicht bekam, was er wollte, gab es schnell Ärger.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/wrangelstrasse-kreuzberger-kiez-terrorist-in-haft/8589470.html

  61. Interessante Frage, die (natürlich) nicht beantwortet wird: Was passiert eigentlich mit dem islamischen Mob, der das Paar angegrifen hat? Eingesperrt und anschliessend schnellstens achtkantig aus dem Land?

    Andere Fragen: Wie werden die Menschen in der Ex-„DDR“, die bisher bis auf die Großstädte im Vergleich zum Westen Deutschlands von „kultureller Bereicherung“ der orientalischen Art größtenteils verschont bleiben, auf die immer schneller eskalierende Situation regieren? Werden sie weiter die SED-Linke (die eindeutig und aus bestimmten Gründen für unkontrollierte Zuwanderung ist) und die anderen Blockparteien wählen, die diese bunte Suppe eingebrockt haben?

  62. OT

    Raddatz hält Muslimbrüder für nicht demokratiefähig

    Orientalist warnt vor wachsendem Einfluss des Islam in Europa

    Die Muslimbrüder sind mit ihrer Auslegung des Islam nicht demokratiefähig, sagt der Islamwissenschaftler Hans-Peter Raddatz. Denn Muslime, die in einem sehr religiösen Umfeld aufgewachsen sind, seien nicht frei in ihrer Willensbildung.

    Durch muslimische Einwanderer würden so auch in Europa die demokratischen Spielregeln “ausgefranst”.

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/2201884/

  63. ich komme aus der REGION tschetschenien.
    alle die minen das sind normalmoslems,
    man kenne es bereits von…….

    alles quatsch, die sind
    eine „klasse“ für
    sich.

    sie greifen durchaus in unterzahl an und
    ihr traditionelles gewerbe war seit eh und je
    zur schaafszucht und ackerbau, überfälle, menschenraub, und sklaven handel.
    sie sind derartig berüchtigte
    kinderräuber gewesen das
    es sich in kosackische
    wiegenlieder hinein
    gefressen hat.

    die burschen würde ich nicht ins land lassen,
    da sind türkaraber ein mädchenpensionat.

  64. Jeder Mord-Mohammedaner (auch wenn er schon in der 3. Generation hier lebt) kriegt in Deutschland seine maßgeschneiderte Entschuldigung:

    – Bürgerkrieg/verroht
    – „traumatisiert“
    – haftsensibel
    – Reifeverzögerung
    – gruppendynamischer Prozeß
    – von Tötungsabsicht zurückgetreten
    – diskriminiert
    – Verbotsirrtum
    – „Kulturelles Mißverständnis“ (besonders beliebt, wenn Mohammedaner Frauen vergewaltigen, begrabschen und belästigen)

    etc.

  65. MAN KANN DEN ISLAM AUCH MODERNISIEREN 😉

    Hier ein paar Tips des modernen Imam Idriz aus seiner Kanzelrede, in der ev. Lukaskirche München, am 10.03.13 abgab:

    DIE VERSCHMUTZTE SEELE

    „“Die Verunreinigung der menschlichen Seele durch Wertelosigkeit ist nicht weniger schädlich, als die Umweltverschmutzung durch Abgase und Müll.

    Außerdem kann die Natur nicht gereinigt werden, solange die menschliche Seele durch Boshaftigkeit und Unverantwortlichkeit dem Leben auf der Erde gegenüber verunreinigt ist.““

    IDRIZ, der fundamentale HUMANIST

    „“Paradoxien nehmen in unserer Zivilisation leider immer mehr Raum ein: je höher der Bildungsstand, desto niedriger der Moralkodex, wie es scheint; je mehr Wissen, desto weniger Weisheit; je mehr Wohlstand, desto weniger (moralische) Werte; je mehr Häuser, desto weniger Familien; je schneller die Kommunikation, desto weniger die menschlichen Beziehungen; je mehr Friedensappelle, desto mehr Hass und Angst und Hetze gegenüber Muslimen, auch hier in München.

    All das sind klare Indikatoren dafür, dass wir etwas an unserer Lebensweise ändern müssen; wir müssen keine neue Moral erfinden, wir müssen nur einen Antrieb für einen Neubeginn anstoßen, der uns zu den Grundlagen der Menschheit führen wird, zu einem menschlichen Fundamentalismus oder fundamentalen Humanismus.““

    (Suchwort-Set für Google: zie-m lukaskirche)

  66. #85 Frankoberta (03. Aug 2013 16:47)

    Das sollte für jeden, der sich je mit den Moslembrüdern, ihren Schriften und ihren Führern beschäftigt hat, vollkommen klar sein. Haben ja auch nie ein Hehl draus gemacht, was sie wollen. Witzigerweise war das auch mal weitgehender Konsens – bis dann plötzlich in ganz Nordafrika die Moslembrüder an die Macht kamen. Da waren sie plötzlich „moderat“.

  67. #64 RDX (03. Aug 2013 16:04)

    @alle:

    >>>Ich wollte keine Verwirrung stiften. Ich dachte, mein letzter Satz würde die Ironie in meinem Text aufzeigen, aufgrund der PI-News von heute:<<<
    Mach dir nichts draus. Es ist zeittypisch, das viele Deutsche ihre eigene Schriftsprache nur noch mangelhaft beherrschen. Dem entsprechend muss ein humoriger, sarkastischer Unterton am besten farbig…fett….übergroß..gekennnzeichnet werden.
    Auch in anderen Foren ist es mittlerweile so, die Leute lesen nur noch quer 🙁

  68. #86 mike hammer (03. Aug 2013 16:47)

    Was ich mich immer gefragt habe: Warum hat Rußland in den beiden Tschetschenienkriegen nicht ganz Tschetschenien und jeden Islami gnadenlos platt gemacht? Konnten sie es nicht? Es gab doch da durch öffentliche Debatten und NGOs und „Weltöffentlichkeit“ viel weniger innen- und außenpolitischen Druck, als das bei einem westlichen Staat je sein würde?

  69. Eisenhüttenstadt

    – Bürgermeisterin: Dagmar Püschel (Die Linke)

    65% der Stimmen für linke Parteien, Linkspartei, SPD, Grüne.

  70. BKA-Beamter: „Die Leute sind verroht“

    Genau, je mehr Islam(Koran und Scharia), desto verrohter die Menschen!

    Beispiel

    Neulich kam auf HR-TV ein Bericht über den Ramadan in Deutschland, u.a.

    eine mollige blonde Türkin geschieden, Frisörin und Inhaberin eines Salons, schon lange in Deutschland. Sie hat Diabetes und fastet dieses Jahr zum ersten Mal nicht mit.
    Sie hat sich ihren Allah zurechtgebastelt:
    „Wenn Gott gewollt hätte, daß wir Frauen Kopftücher tragen, dann hätte er uns eine Glatze gemacht…“
    Ihre erwachsene Tochter mit langem schwarzem Haar schimpfte auf die Religion, sie glaube gar nichts.

  71. Was das für Früchtchen aus Tschetschenien sind, siehe dieser Fall, ein Gotteskrieger:
    Mann aus Kiel stirbt im syrischen Bürgerkrieg
    […]
    Um ihn herum stehen Männer in voller Kampfmontur und schwarzen Sturmhauben. Einer beugt sich über den Leichnam.
    […]
    Es ist der Deutsch-Tschetschene Aslanbek F., geboren 1981. Wenige Tage nach der Aufnahme wäre er 32 Jahre alt geworden. Doch stattdessen ist er als Heiliger Krieger im Bürgerkriegsland Syrien gefallen. Das bestätigen deutsche Sicherheitskreise gegenüber Panorama 3.
    […]
    Ob es sich bei den Heiligen Kriegern um zufällige Bekanntschaften handelt, daran glauben Sicherheitskreise nicht. Wahrscheinlicher ist, dass es sich um ein organisiertes Netzwerk handelt, dem sich Aslanbek F. anschloss.
    http://www.ndr.de/regional/schleswig-holstein/syrien311_page-1.html

    Ansonsten sind diese tschetschenischen Fachkräfte™ allesamt Heroin-Dealer, brutalste Menschenhändler/Zuhälter, Schutzgelderpresser, etc…allerdings v. a. „Meister der Enthauptung“

  72. #93 Babieca (03. Aug 2013 16:58)

    #86 mike hammer (03. Aug 2013 16:47)

    Was ich mich immer gefragt habe: Warum hat Rußland in den beiden Tschetschenienkriegen nicht ganz Tschetschenien und jeden Islami gnadenlos platt gemacht? Konnten sie es nicht? Es gab doch da durch öffentliche Debatten und NGOs und “Weltöffentlichkeit” viel weniger innen- und außenpolitischen Druck, als das bei einem westlichen Staat je sein würde?

    russland hatte 70+ jahre komunismus, der islam
    ist traditioneller verbündeter, siehe iran oder syrien. es ist der LINKE chip
    im kopf, den haben die russen
    doch erfunden. 😀

  73. Wo einem die Gesetze nicht passen, greift man einfach zur Selbstjustiz. So einfach ist das…

  74. Ich gehe mal davon aus, dass die 10 Angreifer im Zuge der Sofortausweisung bereits wieder in Tschetschenien angekommen sind.
    Oder irre ich mich etwa???

  75. #92 Babieca (03. Aug 2013 16:58)
    #86 mike hammer (03. Aug 2013 16:47)

    Was ich mich immer gefragt habe: Warum hat Rußland in den beiden Tschetschenienkriegen nicht ganz Tschetschenien und jeden Islami gnadenlos platt gemacht? Konnten sie es nicht? Es gab doch da durch öffentliche Debatten und NGOs und “Weltöffentlichkeit” viel weniger innen- und außenpolitischen Druck, als das bei einem westlichen Staat je sein würde?

    Hier eine Linksammlung; u. a. „Westen bereitete Tschetscheniens Abtrennung von Russland vor“(RIA Novosti)
    http://www.steinbergrecherche.com/tschetschenien.htm

    Auch dort zu finden:

    Als Zentrum der deutschen Beihilfe zur US-amerikanischen Tschetschenien-Politik gilt der Redaktion von German Foreign Policy, einem linken Internet-Magazin, die Deutsch-Kaukasische Gesellschaft. Sie vermittelte im Januar 2004 dem von Interpol gesuchten tschetschenischen Separatistenführer Achmed Sakajew eine Reise von London nach Berlin. Er traf dort unter anderem Winfried Nachtwei (Bündnis 90/Die Grünen), Ralf Fücks (Heinrich-Böll-Stiftung) und Alexander Rahr (Rußland-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik/DGAP) auf Einladung der SPD-Außenpolitiker Gert Weisskirchen und Markus Meckel. Anläßlich des Massakers in Beslan forderte der Vorsitzende der Deutsch-Kaukasischen Gesellschaft, Ekkehard Maaß, in der Jungen Freiheit, dem Wochenblatt der deutschen Rechten: Der russische Präsident sei »vor das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag« zu stellen. »Eine Lösung des Tschetschenien-Konflikts kann es nur mit Hilfe der Europäer und Amerikaner geben«, erklärt Maaß: »Voraussetzung ist aber natürlich der Abzug der Russen.«

    Die deutsch-kaukasische Gesellschaft zielt auf Verschärfung der russischen Probleme. Sie reduziert den Tschetschenien-Konflikt auf die militärische Brutalität und die ethnisch-religiöse Komponente. Darin trifft sie sich mit dem regierungsnahen Uwe Halbach, der die ressourcen- und geopolitische Kriegslage Tschetscheniens in Deutschlandfunk und taz unterschlägt. Tschetschenien ist für Rußland eine mörderische Gefahr, geschürt von Großbritannien, den USA und Deutschland.

    Erschienen in der jungen Welt vom 25. September 2004. Dank für zahlreiche Hinweise an Knut Mellenthin

  76. Vom Bürgerkrieg verroht?
    Und womit hat unser wunderschönes Deutschland solche Barbaren verdient?

  77. #100 mike hammer (03. Aug 2013 17:29)

    Stimmt! 🙂

    Wo du das sagt, erinnere ich mich auch an einen Artikel…

    http://opinion.financialpost.com/2013/06/06/lawrence-solomon-the-new-cold-war/

    … in dem begründet wurde, warum Rußland immer noch und wieder am Iran festhält: Weil die Schiiten unter anderem helfen, die Sunniten im Kaukasus/Tschetschenien zu bekämpfen. Woran wiederum Obambi gar kein Interesse hat, weil die Sunnis (MB) für ihn Verbündete sind. Bis mal in Boston ein Schnellkochtopf hochgeht…

  78. #103 Stracke

    eines darfst du nicht vergessen, die russen sind die fremden in tschetschenien
    und erst russische untriebe
    haben die tschetschenen
    in die blut hände des
    islam getrieben.

    tschetschenen waren bis weit ins 13 jh christlich erst dann wandten sie, in bedrängnis, an islamische fürsten um hilfe und wurden islamisiert, im 16 jh waren
    die christen nur noch dhimmis. 🙄

  79. Vielleicht sind Tschetschenen ja so etwas wie die Hunnen in der Spätantike.

    Sturm über Europa. Warten wir’s ab.

  80. #105 Babieca

    wie gesagt, das sind harte kerle, nicht gut kirschen essen, kampfsport ist ein muß
    und ohne waffe fühlen sie sich
    nackt. das sind keine
    türkarabs oder
    albaner .
    🙄

  81. #107 mike hammer (03. Aug 2013 17:51)

    tschetschenen waren bis weit ins 13 jh christlich erst dann wandten sie, in bedrängnis, an islamische fürsten um hilfe und wurden islamisiert, im 16 jh waren die christen nur noch dhimmis.

    Wenn ein ganzes Volk sich so schnell komplett islamisiert, kann es meiner Meinung nach mit dem Christentum nicht so ernsthaft gewesen sein.
    Vielleicht passt das friedliche Christentum einfach nicht zu jedem Volk.

  82. übrigens, die tschetschenen haben das gefilmte
    kopfabschneiden erfunden. auch der pater in
    syrien wurde, glaub ich, von tschetschenen geköpft. ich habe aus ihrem land leute,
    geiseln befreit. da hat fast jedes
    haus ein geiselkäfug. ihr wisst
    nicht was ihr da ins land
    holt und russland
    wirds freuen.

  83. #107 mike hammer (03. Aug 2013 17:51)

    Komme (bin Aussiedler) selber aus dem süd-russ. Kraj Krasnodar.
    Ich pfeife drauf, was die mal waren und warum sie zu „dem“ wurden. Mich interessiert ihr Habitus heutzutage bzw. der zu UDSSR-Zeiten.

    Ein überaus brutales und verdorbenes Völkchen, das nicht nur bei Russen, sondern auch bei allen anderen ex-UDSSSR-Völkern mehr als unten durch ist.

  84. #114 Stracke

    sklavenjäger sind nicht beliebt und russland darf alles, schon klar, sicher weisst du warum
    deutsche in russland umgesiedelt wurden,
    lag da auch was mit beliebtheit in der luft?

    russland spielt immer ein dreckiges spiel und
    feinde vernichtet es nicht, er schiebt ihr
    land nur ein stück weiter und wächst dabei
    imperil-expansionistisch.

    ich sag ja, ich würd tschetschenen hier nicht ins land lassen, egal aus welchen gründen,
    zu böse für die zivilisierte welt. 🙄

  85. #111 TT

    vom 13-16 jh ist schnell?
    schau dir mal N-Afrika an
    oder byzanz.
    woran ich einen tschetschenen erkenne?
    nun, ich erkenne kauksier und da ist´s so wie der holländer in europa doch anders als der spanier ausschaut und so wie der chinese japaner von vietnamesen unterscheidet, so unterscheide ich halt tschtschtenen von armeniern, aseris
    oder kosacken.

    habe auch ein ohr für nachische sprachen,
    ich hab da meine mittel, du wohl nicht.

  86. #115 mike hammer (03. Aug 2013 18:15)

    ÄÄhh?! heutige/damalige russ./sowj. Innen-/Außenpolitik meine ich nicht (ist sowieso ein Thema für sich, hast du selber schon angedeutet…), sondern das Zusammnenleben verschiedener Völker/Kulturen.
    In unserer Stadt damals konnten Ukrainer,Russen, Deutschrussen, Armenier, Juden etc. gut miteinander leben…3x darfst du raten, wer da „aus der Reihe tanzte“(höflich ausgedrückt), genau die, um welche es bei diesem Artikel handelt…

  87. Bei der „Bestrafungsaktion“ dieser … ist ein Mensch zu Tode gekommen.

    Ein Mensch, der noch das ganze Leben vor sich hatte.

    Kein Aufschrei in den Medien, die Täter waren ja nur Muslime.

    Dieser religiös motivierte Kindermord löst in dieser kranken Gesellschaft keinerlei Reaktionen mehr aus. Keiner dieser verantwortungslosen Politiker bekommt den Mund auf.

    Es muss etwas passieren, wenn uns die Zukunft dieses Landes und unserer Kinder noch etwas wert ist!

    Und wenn man dann noch bedenkt, dass täglich Menschen in dieses Land strömen, die unsere Art zu leben zutiefst ablehnen, müßte dem letzten die Antwort klar sein. Handeln!!!

  88. #122 Kaleb
    machen wir uns keine illusionen, dieser 38 jährige radikale anführer dieser tat wird

    nicht gestraft, oder nur geringfügig,

    und bekommt für deutschland auch noch eine aufenthaltserlaubnis, demnächste hat er ein haus und H4, irgend etwas anderes erwarte ich nicht mehr in diesen europäischen drecksstaten in denen wir leben.

    eine frau in den bauch getreten, kind verloren..wenn die täter muslime sind zuckt der deutsche staat mit den armen und sagt „ja und?‘

  89. #120 Stracke

    es ist nicht so das ich ihnen ihr land streitig mache, die gehören da schon hin aber diese
    tschirnaschopije hätte ich, auch wegen deiner
    erfahrungen, nicht nach europa gelassen.
    es hat genug tote gegeben, die
    gehören in ihr Tejp auf ihre
    alm, sollen dort wölfe
    und bären bekämpfen.

    hier passen sie nicht hin.

  90. RDX: manche checken Wortwitz nicht auch wenn dieser denen mit nacktem Arsch ins Gesicht hopst 🙂

  91. Ein Ermittler des Bundeskriminalamts sagte FOCUS: „Die Leute kommen aus dem Bürgerkrieg, sie sind so verroht.“

    Was soll das heißen?
    Sollen wir jetzt Bürgerkriegszustände hier akzeptieren, weil die Wilden aus Kaukasus „verroht“ sind?

    Übrigens, das stimmt gar nicht mit dem Bürgerkrieg.
    Es gibt keinen Bürgerkrieg, sondern aus dem arabischen Raum finanzierte Terroraktivitäten im ganzen Nord-Kaukasus mit dem Ziel „Kaukasus-Emirat“.

  92. #124 mike hammer (03. Aug 2013 19:04)

    Zustimmung.
    Selbst mit dem Sowjet-„Hammer“ konnte man sie nicht domestizieren.

    Ferner, wie du schriebst, nach Europa gehören die überhaupt nicht genauso wenig wie in z.B. USA; siehe der jüngere Boston Terrorist: aufgenommen, alimentiert sowie ein Stipendium an einem US-College…und als „Dank“ dieser Terroranschlag…widerliche Leute.

  93. http://www.spiegel.de/politik/ausland/asylbewerber-der-anstieg-der-tschetschenischen-fluechtlinge-a-911427.html

    Immer mehr Russen suchen in Deutschland Asyl – sie stammen überwiegend aus Tschetschenien. Warum sie kommen? Die deutschen Behörden sind ratlos.

    WER RATLOS IST, SOLL ABTRETEN.
    Solche Idioten braucht man im Staatsdienst nicht.

    Jeder normaler Mensch weiß, was zu tun ist:
    sofort nach Polen (EU-Mitglied, sicheres Land) abschieben, woher die gekommen sind.
    Die Gesetzeslage ist ja glasklar.

    Es scheint aber, dass Buntes System zunehmend Grenzdebile beschäftigt, die mit allem überfordert sind außer Kassieren des Gehaltes.
    Für einen normalen Menschen ist es ja äußerst schwer, diesem Wahnsinn zu dienen.

  94. die storry ist nun aber nicht zu ende

    DAS GIBT BLUTRACHE !

    und dann können die
    wieder was von
    verroht schwafeln, die pozialarbeiterinnen/innen.

  95. # Stracke

    das beste an diesen
    „politischen schutzsuchenden“
    ist das sie jedes jahr urlaub im sie
    „politisch verfolgenden“ russlad bzw.
    tschetschenien machen.

    übrigens ist in der umgebung von tschetschenien das wort tschatschan, ein synonüm für nen
    verfilzten abgerissenen penner.
    :mrgreen:

  96. Wird lustig, wenn die ihre Moralnachhilfestunden bei irgendwelchen Loveparaden oder Christopher-Street-Days auch Angehörigen der (dann) biodeutschen Minderheit geben.

    Liebe Rot-Grün-Doofe, holt nur recht viele von diesen netten spontanen Freunden guten Benehmens ins Land. Laßt ihre Zahl nur schön anwachsen. Wartet nur ein Weilchen, bald kommen sie auch zu euch und die Lektion die sie euch dann erteilen wird um einiges drastischer und eindringlicher sein als die Regeln des guten alten Freiherrn Adolph Franz Friedrich Ludwig Knigge.

    Die werden euch schon Manieren beibringen, die werden euch schon Mores lehren und keiner kann euch dann helfen.

  97. Ich überlege gerade, ob ich mein Gewerbe auf Schnellkochtöpfe ausweite.
    Diese dürften sich in naher Zukunft einer nahezu explosionsartigen Beliebtheit erfreuen!

    Mann mann … wir lassen hier Leute ins Land, mit denen der Russe (der bekanntlich keine Samthandschuhe trägt) nicht fertig wird!

    Außerdem sollen die Damen und Herren gefälligst in den EU Staaten Asyl beantragen in die sie eingereist sind … so wie es auch im Gesetz steht! Für Deutschland gibt es keinen Grund diese verbrecher auch nur eine Nacht hierzubehalten!

    Aber das geht ja nicht … in Polen und sonstwo wird kein extra Süppchen gekocht. 40.000€ und ein wenig Land ist ja auch nur hier zu haben …

  98. #130 mike hammer (03. Aug 2013 20:50)
    übrigens ist in der umgebung von tschetschenien das wort tschatschan, ein synonüm für nen
    verfilzten abgerissenen penner.

    komisch und bei uns heißen sie Berber :mrgreen:

  99. War Frau Böhmer schon da und hat sich bei den Angreifern (!!) für die Bereicherung bedankt ?
    Ich werde wütend, wenn ich höre, wie brutal diese Islamisten sind. Was wollen solche Leute überhaupt bei uns ?
    Was haben sie hier verloren ????

  100. WICHTIGES ZUM FALL:

    In den Mainstreammedien wird die Tatsache, daß sich das tschetschenische Rollkommando für islamisch-gute Sitten aus „Flüchtlingen“, also Scheinasylanten zusammensetzt, listig versteckt.

    „Nach Auskunft der Ärzte ist die Frau allerdings nicht schwanger gewesen, so die Ministeriumssprecherin.“ (dpa)

    Daraus wage ich zu schließen, daß eine vermutete Schwangerschaft der Anlaß für den Überfall war. Vielleicht hat das islamische Rollkommando eine unterstellte Schwangerschaft als Grund bereits öffentlich ausgedrückt, etwa durch Parolen beim Überfall oder später vor der Polizei, man habe die „Frucht der Sünde“ aus der Frau heraustreten wollen.

    „“Das Innenressort nehme den Fall zum Anlass, sich mit der Tschetschenien-Problematik auseinanderzusetzen und Strategien zum Umgang damit zu entwickeln.

    Der Anführer der Angreifer sei inzwischen in einer anderen Einrichtung.““ (morgenpost.de)

    Diese Meldung, der nicht vorhandenen Schwangerschaft haben inzwischen zig Zeitungen aufgegriffen, z.B.:
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlinge-islamistische-sittenwaechter-ueberfallen-ehepaar-in-fluechtlingsheim.f52a6d2d-8bba-4c4b-b8f9-63b5303a43ec.html

    Weshalb der Anführer des Islam-Rollkommandos nicht längst im Knast sitzt, sondern bloß in einem anderen Asylantenheim…???

    „“in einer anderen Einrichtung““

    WO? IM KNAST, IN U-HAFT ODER EINEM ANDEREN „FLÜCHTLINGS“HEIM???

    HIERZU NOCH EINIGE MELDUNGEN AUS DEM JULI 2013:
    „“Der verstärkte Zustrom von Flüchtlingen bereitet derzeit mehreren Bundesländern große Probleme. Allein nach Brandenburg kamen über Eisenhüttenstadt im vergangenen Jahr 1700. In diesem Jahr sollen es laut Innenministerium bis zu 3100 Neuankömmlinge werden.““
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article118050595/Umstrittene-Abschiebehaft-Fluechtlinge-treten-in-Hungerstreik.html

    DIE linksradikalen VERBRECHER SIND STETS DABEI
    …und immer schön hoch mit der Thälmann-Faust, gell!
    http://www.maz-online.de/Brandenburg/Demo-gegen-Zustaende-in-Fluechtlingsheim

  101. EIN NOCH NICHT GANZ VERBLÖDETER LINKER BERICHTET UND ÜBERLEGT UND ÜBERLEGT…:

    Sönke Paulsen:
    „“Konnte mein linkes Gedächtnis über die Jahrzehnte nicht löschen, stehe deshalb jetzt einfach dazu.““
    http://www.bz-berlin.de/multimedia/archive/00420/schule2_42084728.jpg

    16.02.2013
    Wenn einen die Welt in der Provinz erwischt

    „“Eisenhüttenstadt. Zu Besuch in der Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber…

    Während der Führung hören wir, dass der Vandalismus ein Problem sei. Man habe komplette Küchen verloren, weil alles zerstört oder kurzerhand rausgeworfen wurde. Türen sind zerbrochen, manche Fenster haben Risse, die Wände sehen traurig aus, aber schön warm ist es überall…““
    http://www.freitag.de/autoren/soenke-paulsen/wenn-einen-die-welt-in-der-provinz-erwischt

  102. Begründung des islamischen Rollkommandos

    Weil sie Jeans und kein Kopftuch trug – Islamisten schlagen Flüchtlings-Ehepaar brutal zusammen(bild.de)

  103. Wieviel muslimische “Sittenpolizei” gibt es in Deutschland?

    “Schätzungen besagen dass “nur” rund 1,2 Prozent (etwa 31.000) der etwa 2,5 Millionen ausländischen Moslems Mitglieder islamisch-extremistischer Organisationen sind. […] Zum einen kommen [aber] in der Regel nur die Männer (Familienvorstände) als Mitglieder in Frage, so dass realistischerweise die Zahlen – einschließlich vorhandener Familienmitglieder – verdreifacht werden müssen.”

    Wären 2 Prozent der Deutschen Mitglieder rechtsextremer Gruppen, wären dies insgesamt rund eine Million.

    http://recentr.com/2013/08/wieviel-muslimische-sittenpolizei-gibt-es-in-deutschland/

Comments are closed.