Im neu gewählten Bundestag werden zukünftig elf Türken (zumindest theoretisch) die Interessen des deutschen Volkes vertreten. Dass es sich bei den elf Abgeordneten um keine Deutschen, sondern um Türken handelt, behaupten übrigens nicht wir. Diese Feststellung trifft der „türkische Nationalist Kenan Kolat, seines Zeichens Vorsitzender der „Türkischen Gemeinde Deutschlands“ in einer „Pressemitteilung:

11 Deutsch-Türken im Bundestag

Der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, gratulierte der Bundeskanzlerin zu Ihrem Wahlsieg und wünschte ihr alles Gute für die naechste Legislaturperiode. Von den 630 Abgeordneten im neuen Bundestag befinden sich 11 Türkeistämmige, von denen drei ihren Wahlkreis direkt holten: 1- Aydan Özoguz – SPD (direkt) – Hamburg 2- Metin Hakverdi – SPD […]

Der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, gratulierte der Bundeskanzlerin zu Ihrem Wahlsieg und wünschte ihr alles Gute für die naechste Legislaturperiode.

Von den 630 Abgeordneten im neuen Bundestag befinden sich 11 Türkeistämmige, von denen drei ihren Wahlkreis direkt holten:

1- Aydan Özoguz – SPD (direkt) – Hamburg
2- Metin Hakverdi – SPD (direkt) – Hamburg
3- Mahmut Özdemir – SPD (direkt) – NRW
4- Cansel Kiziltepe – SPD – Berlin
5- Gülistan Yüksel – SPD – NRW
6- Cem Özdemir – Bü90 / Die Grünen – Baden-Württemberg
7- Ekin Deligöz – Bü90 / Die Grünen – Bayern
8- Özcan Mutlu – Bü90 / Die Grünen – Berlin
9- Sevim Dagdelen – Die Linke – NRW
10- Azize Tank – Die Linke – Berlin
11- Cemile Giousouf – CDU – NRW

Die Türkische Gemeinde in Deutschland gratulierte allen Gewählten zu ihrer Wahl. Bei der letzten Bundestagswahl hatten nur 5 Abgeordnete den Sprung in den Bundestag geschafft.

„Dass Türkeistämmige nun mehr in allen Parteien des neuen Bundestages vertreten sind, gibt uns Hoffnung, um die Themen Migration und Teilhabe breiter zu diskutieren und hoffentlich voranzukommen“, erklärte Kenan Kolat.

„In den Koalitionsverhandlungen sollten die Themen Mehrstaatigkeit, Teilhabegesetz, Kampf gegen Rassismus und ein neu gründendes Bundesministerium für Teilhabe und Migration prioritär behandelt werden“, so Kolat.

Inwiefern diese Abgeordneten gemäß ihrem Amtseid „Zum Wohle des Deutschen Volkes“ handeln, oder eher als Trojaner die offen angedrohten türkischen Eroberungspläne für Deutschland und Europa unterstützen, wird sich zeigen.

Im Oktober 2012 kündigte Ministerpräsident Erdogan auf einem Parteitag seiner AKP an „den Islam siegreich nach Westen führen zu wollen“. Im Februar 2010 rief er auf einem von ihm veranstalteten „Kongress für Auslandstürken“ seine aus Europa eingeladenen Landsleute dazu auf „die europäische Kultur mit der türkischen zu impfen“, um diese Länder zu „türkisieren“. Vor drei Jahren besuchte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu Bosnien-Herzegowina und hielt in Sarajevo eine aufsehenerregende Rede, in der er ankündigte, „das osmanische Reich wiederbeleben zu wollen“.

image_pdfimage_print

 

86 KOMMENTARE

  1. Elf Deutsch-Türken sind in den Bundestag gewählt worden. Ob es schon Architekturwettbewerbe für einen Moscheebau am angrenzenden Reichstag gibt ist noch nicht bekannt. Der Islamrat der Muslime in Deutschland wäre sicherlich bereit dafür die Schirmherrschaft zu übernehmen, wenn sich das Bauvorhaben der Reichstags-Moschee konkretisiert. Bei der Gelegenheit wäre es denkbar, die Bibliothek mit islamischen Werken zu erweitern. Im Zuge der steigenden Bedeutung der Scharia in Deutschland bekäme die islamische Bibliothekserweiterung angemessene Bedeutung. Gespräche dazu könnten gleich in Verbindung mit der Regierungsbildung und den anstehenden Büroumbauten für die neuen deutsch-türkischen Abgeordneten stattfinden. Damit sich die islam geprägten Neuankömmlinge von Anfang an im Bundestag heimisch fühlen. Aluha Agbar!

  2. Inwiefern diese Abgeordneten gemäß ihrem Amtseid „Zum Wohle des Deutschen Volkes“ handeln, oder eher als Trojaner die offen angedrohten türkischen Eroberungspläne für Deutschland und Europa unterstützen, wird sich zeigen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das braucht es gar nicht mehr erst noch zeigen, es wurde bereits schon längst gezeigt. Das sieht man ja schon aleine an die über 3000 Moscheen auf Deutschen Boden.

  3. Bei diesen Namen ist es erforderlich, unbedingt das Geschlecht anzugeben:
    1. männlich
    2. weiblich
    3. unentschieden
    Sonst werden diese Abgeordneten noch mit Frau Abgeordneter oder Herr Abgeordnete angeschrieben. Bei Es bin ich ratlos. Ich werde „Es“ nicht anschreiben….

  4. Das geht mir sooo auf den Zeiger. Gibt es denn nur türkische oder muslimische Migranten?
    Wir hätten doch irgendwo auch schlauere Andere. Oder?

  5. Dass es sich bei den 11 Abgeordneten um keine Deutschen, sondern um Türken handelt, behaupten übrigens nicht wir. Diese Feststellung trifft der “türkische Nationalist Kenan Kolat, seines Zeichens Vorsitzender der „Türkischen Gemeinde Deutschlands“ in einer “Pressemitteilung:

    Ziemlich platt, tut mir leid: Kenan Kolat spricht erstens nicht von „Türken“, sondern von „Türkeistämmigen“.

    2. Selbst wenn es Türken wären, muss das an sich nichts Negatives sein und ist am Einzelfall zu prüfen.

    Erinnern wir uns bitte, dass ein knallharter Kritiker unserer deutschen Integrations- oder Islampolitik gerade ein Türke ist – Akif Pirinçci – und wir jedes Mal dankbar sind, wenn er die Dinge beim Namen nennt, weil wir uns das nicht trauen.

  6. hat die Reichstagsmoschee nicht schon ein Kuppeldach? Die Sitze und Tische raus – dann passen auch mehr kleine Teppiche rein um sich vor Fatima Roth oder Egowahn niederzuwerfen.
    Ala kakmal

  7. #5 rotgold (24. Sep 2013 20:21)

    Was hältst du für wahrscheinlicher? Dass unsere Parteien 11 Pirinccis aufstellen? Oder nicht doch eher, dass das 11 Kolats sind?

  8. Gibt es eine Liste der Neu vertretenen Herkunftsländer bei unseren Abgeordneten?
    Ich habe von einem Holländer und einem Senegalesen gelesen.
    Danke.

  9. Wir haben sowieso schon zuviele Abgeordnete, sogar mehr wie der Amerikanische kongeress. Also was soll dieser Mist mit den Türken? Die sollen in Türkei Politik machen!

  10. #2 Zoni

    Ich befürchte, so fern ist der Tag nicht mehr.

    Ab 30% wird es sehr schnell düster. Dann bräuchte man 70%, die sich dagegen stellen. Die wird man nicht finden.

  11. #2 Zoni

    Ich befürchte, so fern ist der Tag nicht mehr.

    Ab 30% wird es sehr schnell düster. Dann bräuchte man 70%, die sich dagegen stellen. Die wird man nicht finden.

  12. Erinnert mich an meine Schulzeit, am Anfang gab es einen Türken in der Klasse, heute gibt es oft nur noch einen Deutschen in der Klasse und so und nicht anders wird es im Bundestag auch laufen. Einige WENIGE bereiten den Bundestag für VIEL MEHR vor. 😀
    Irgendwie lief es bei Taxifahrern, Busfahrern, Türstehern usw. ja ähnlich ab.
    Vielleicht erlebe ich es ja irgendwann doch noch, dass endlich mal wieder Politik für das Deutsche Volk gemacht wird und wer weiß, vielleicht wird es ja überraschender Weise ein Türke, Afrikaner oder Afghane sein der den Anfang damit macht. 😀

  13. Kolat: „Angesichts dieser Wahl gibt es eine Heimreise für alle Türken auf Kosten des türkischen Staates.“ Der türkische Ministerpräsident Erdogan sicherte Kanzlerin Merkel außerdem Reparationszahlungen in Höhe von ca. 5 Mrd. für die durch nichtintegrierte Türken verursachten Schäden des BRD-Haushaltes. Wir wünschen allen Türken inklusive uns selbst eine gute Heimreise.“

    Man wird ja noch träumen dürfen… 😉

  14. #7 Zoni (24. Sep 2013 20:24)

    Ich ergänze:

    Güner Yasemin Balc?, hat „Kampf im Klassenzimmer“ gedreht

    oder

    Necla Kelek: Die fremde Braut

    oder

    „Ismail Tipi ist der einzige Politiker, der das Tabu-Thema Gewalt gegen Polizisten im Wahlkampf angesprochen hat. (ph)“ und wurde dafür von PI gelobt:

    http://www.pi-news.net/2013/09/tipi-gewalt-gegen-polizisten-erschreckend/

    Wir müssen anerkennen, dass wir im Kampf gegen Rückständigkeit und für Freiheit und Gerechtigkeit in unserem Lande auch türkische oder türkischstämmige Intellektuelle als Unterstützer und Bündnisgenossen haben, die klar denken können und sich produktiv einbringen.

    Dass es sich bei den genannten Abgeordneten des Deutschen Bundestages eher um „Experten für Integration“ oder ähnlichen Quatsch handelt, ist allerdings ebenfalls zu befürchten …

  15. Wo die herstammen ist mir erstmal wuscht.
    WICHTIG ist mir :
    Politik im Sinne des deutschen Volkes?
    Sind das MOSLEMS oder nicht ??

    Vor allem der/die hier:

    11- Cemile Giousouf – CDU – NRW

    Als Moslem in der CDU??
    GEHT GARNICHT !

  16. Wenigstens werden die Plätze die der AFD zugestanden hätten gut genutzt. 😀

    Nach einer Zählung des Mediendienstes Integration sind im neuen Bundestag insgesamt 34 Abgeordnete vertreten, von denen mindestens ein Elternteil eingewandert ist. Das entspricht einer Quote von 5,4 Prozent.

    ,

  17. OT

    Quirico: „Islam ist totalitäre Kriegsreligion“ – „Kennen Sie gemäßigte Bolschewisten? Ebensowenig gibt es einen gemäßigten Islam“

    Der Journalist Domenico Quirico, der am 8. September aus der Geiselhaft syrischer Rebellen freikam, findet ernüchternde Worte zum Islam.

    http://assimilation1secularism.wordpress.com/2013/09/24/quirico-islam-ist-totalitare-kriegsreligion-kennen-sie-gemasigte-bolschewisten-ebensowenig-gibt-es-einen-gemasigten-islam/

    und weitere „spezielle News“, die aufklären, wie friedlich diese Religion ist

  18. Das ist erst der Anfang, Deutschland von innen im Sinne des demokratischen Dschihads für den Islam ganz legal auszuhöhlen. Die Steigbügelhalter dieser Politik sind SPD, Grüne, CDU/CSU, SED-Linke, FDP.

    Jedes Jahr werden für diese Mordreligion 100.000 Christen weltweit getötet im Namen Allahs. Bei uns werden sie ganz legal ins Parlament gewählt, weil sie ja „friedlich“ sind und haben damit Einblick in die Funktionsfähigkeit des Bundestages und ihrer Gremien. Erdogan wird zufrieden sein.
    Und jedes Jahr werden wir von diesen türkischen Volksvertretern mehr und mehr infiltriert.

    http://europenews.dk/en/node/71704

  19. Gehe ich durch deutsche Städte,kommt mir eine verunsicherte,überwiegend ältere Gesellschaft entgegen,die zur Gegenwehr nicht mehr im Stande ist.

    Garniert mit Kopfwindeln und wandelnden Bettlaken besonders Freitags,wird das erschütternde Bild abgerundet.

    Da ich auch andere Ecken Europas gut kenne,ist der Unterschied zu anderen,sehr vitalen Bio-Bevölkerungen,geradezu frappierend.
    Der Schlafmützen-Michel wünscht die Neuen-Kulturen,unwissend der katastrophalen Folgewirkungen.

    Flüchte wer kann!

  20. Da fällt mir ein, Aiman Mazyeks Partei ist ja gerade bei den Wahlen untergegangen. Hat man ihm schon gratuliert?
    Jetzt kann er endlich unbemerkt seine Tarnpartei verlassen und, seinem Herzenswunsch folgend, in der BIG für die bevorzugte Behandlung orientalischer Mihigrus kämpfen.

  21. So what?

    Bei der AfD – immerhin die Partei, die wir alle nach kewil haben wählen müssen – haben sich auch nicht deutsch-stämmige Kandidaten befunden …

    Fazit: Einer der dämlichsten pi-Artikel überhaupt … interessant wäre das nur gewesen, wenn darunter wirklich Leute wären, die ihren türkischen Pass nicht abgegeben haben oder fundamentalistischen Islamkreisen zuzurechnen wären … zukünftig mehr Substanz vorm Losledern, bitte!

  22. #16 Made in Germany West (24. Sep 2013 20:33)
    Abgeordnete mit afrikanischen Wurzeln

    Erstmals haben bei der Bundestagswahl zwei afrikanisch-stämmige Kandidaten den Sprung ins Parlament geschafft.

    Karamba Diaby aus Halle zieht für die SPD in den Bundestag ein und der Schauspieler Charles M. Huber aus Darmstadt für die CDU.

    http://www.bild.de/politik/inland/bundestag/bundestag-das-sind-die-neuen-32530702.bild.html, Bild Zeitung, 24.09.2013

    ———————————————-

    Bei Karamba Diaby weiss ich noch nicht so recht, was ich von ihm halten soll, aber gegen Charles M. Huber gibt es absolut nichts zu sagen. Er ist ein deutscher Junge, der bei seiner Mutter aufwuchs und erst mit 20 Jahren seinen afrikanischen Vater kennenlernen durfte, insofern ein Schicksal, das er auch mit vielen Kinder von farbigen US-Soldaten teilt. Ihn nur wegen seiner Hautfarbe nicht als Deutschen zu sehen, ist gelinde gesagt sehr fragwürdig.

    Seinen Künstlernamen mit dem M. für Muhamed wählte er übrigens nicht aus Sympathie zum Islam, sondern zu dem Boxer Muhammed Ali.

  23. „In den Koalitionsverhandlungen sollten die Themen Mehrstaatigkeit, Teilhabegesetz, Kampf gegen Rassismus und ein neu gründendes Bundesministerium für Teilhabe und Migration prioritär behandelt werden“, so Kolat.

    Einer der weiteren tausend Beweise dafür, dass die Vertreter der Türkischen Gemeinde „Deutschlands“ und aller anderen offiziellen Mohammedaner-Organisationen nur eins im Sinn haben: Ihre egoistischen Interessen, ihre egoistischen Interessen und noch einmal ihre egoistischen Interessen.

    Und ausgerechnet diese arschhebenden Rotzlöffel werfen uns, von denen sie wie Maden im Speck gehalten werden, jeden Tag Diskriminierung, Unterdrückung und Rassismus vor. Ich bin dafür, die Grenzen ganz, ganz weit zu öffnen! Aber nur in eine Richtung: Nach Süden, zur Türkei, in den Balkan und nach Arabien.

    Tschüß sage ich nicht, denn das heißt: Gott befohlen! oder Zu Gott! Soll sie ihr blutbeschmierter Mondgott beschützen.

  24. „… sollten die Themen Mehrstaatigkeit, Teilhabegesetz, Kampf gegen Rassismus und ein neu gründendes Bundesministerium für Teilhabe und Migration prioritär behandelt werden“, so Kolat.

    Auch den Infinitiv (zu gründendes) haben Kolat und Türkenkumpane nach vierzig Jahren immer noch nicht kennen gelernt.

    Kolat, sätzen, Sechs! Und nach Hause fahren! Nach Hause, Kolat, nicht nach Berlin: Nach Istanbul! Ist der Geruch der Heimat nicht herrlich? Blut und Tränengas, fühlen Sie sich jetzt nicht wie im Paradies? Und die 72 jungfräulichen Trauben haben Sie noch nicht einmal ausgeschlürft!

  25. #35 arminius arndt

    So what?

    Bei der AfD – immerhin die Partei, die wir alle nach kewil haben wählen müssen – haben sich auch nicht deutsch-stämmige Kandidaten befunden …

    Fazit: Einer der dämlichsten pi-Artikel überhaupt … interessant wäre das nur gewesen, wenn darunter wirklich Leute wären, die ihren türkischen Pass nicht abgegeben haben oder fundamentalistischen Islamkreisen zuzurechnen wären … zukünftig mehr Substanz vorm Losledern, bitte!

    Für mich hat das durchaus Substanz, aber vielleicht kann Kevil das nächste mal ein Foto schicken…
    Bei dem Ausländischem aufgebot kann einem nur Angst und Bange werden im Fordern, fordern, fordern…
    Das einzige was da noch hilft, ist die leeren HosentaSCHEN diesen deppen Vorzuführen… Bringt das System endlich zum einsturz. Wahltaktik, alles so lange taktisch blockieren, bis der Laden zusammen bricht.
    Dann werden auch solche Leute wie arminius arndt oder Agnostix mal aus dem Utopia Planetia Schlaf aufwachen…
    Das die Ausbeutung durch Einwanderer schon seit Jahren an unseren Taschen Nagt interessiert wohl niemanden, und genau dagegen muß der Protest aber größer werden. Wenn es nach mir ginge, dann Wäre Kenan Kolat gar nicht mehr in Deutschland. aber sage das mal einen unserer Politiker, dass er entsprechend zu handeln hätte…

  26. Warum müssen Migranten eigentlich immer Migranten-Politik machen? Gibt es keine anderen Fachbereiche, die zu besetzen sind?

  27. #40 rob567

    Schlimm. Das nährt doch die Fremdenfeindlichkeit in einigen Köpfen. Er wäre doch ein gutes Beispiel für funktionierende Integration. Man man man.

  28. #28 rot Gold

    Die von Ihnen genannten Intellektuellen,bilden eine Minderheit im Promille-Bereich der hier lebenden Türken.

    Eine deutschenfeindliche Einwanderungs-Politik,die sich eben NICHT am tatsächlichen Bedarf orientiert,sondern ein Heer von Sozialhilfe-Empfängern angezogen hat,wird die Flutung von Schmarotzern(es gibt kein besseres Wort hierfür) gnadenlos weiterbetreiben.

    Kennen Sie Deutsche die nach Istanbul oder Algier auswandern,den Staat und die Gesellschaft dort ablehnen,Sozialgeld und Kranken-Verpflegung in Anspruch nehmen,kriminell werden und Einheimische terrorisieren??

    Sehen Sie,das ist der riesengroße Unterschied zwischen unseren Völkern.
    Solange die Integrationsbereitschaft nicht wächst,die der Islam unterwandert und unmöglich macht,wird es nicht funktionieren.

    Unsere Verbündeten die Sie nannten sind redlich,legitimieren aber nicht EINEN EINZIGEN Sozial-Schmarotzer!
    Im Leben muß man sich etwas ERWERBEN,in Buntland gilt das jahrtausende alte Prinzip schon lange nicht mehr!

  29. #36 medusa-undici (24. Sep 2013 20:56)

    Bei Karamba Diaby weiss ich noch nicht so recht, was ich von ihm halten soll,……………………..

    Da kann Dir geholfen werden.

    http://www.karamba-diaby.de/ueber-mich/werdegang/

    und Ziehmlich weit unten bei der Welt

    http://www.welt.de/politik/wahl/bundestagswahl/article120222045/Karamba-Diaby-will-Bundestags-Geschichte-schreiben.html

    Auszug:
    Für den Wahlkampf hat Diaby seinen gesamten Jahresurlaub genommen und sich die letzten Wochen freistellen lassen. Die Stunden bis zur Öffnung der Wahllokale sind noch dicht gepackt mit Terminen:

    Besuch einem islamischen Kulturzentrum,

    Tag der offenen Tür bei der Jugendfeuerwehr, Judo-Bundesliga des SV Halle. Mit Menschen reden, diskutieren, sie überzeugen.

    Auszugende

  30. Zuerstmal sind es türkischstämmige, keine Türken. Dann sind 11 von 630 gerademal 1,7%.
    Wer da schon Angst vor der feindlichen Übernahme bekommt, der übertreibt ziemlich.
    Vermutlich sind die meisten weniger problematisch als die Kommunisten der LINKEn oder die pädophilen Deutschlandabschaffer der Grünen. Also bitte die Kirche im Dorf lassen.

  31. #7 Eurabier

    Claudi will jetzt noch einmal ordentlich Kohle machen und einen Bundestagsvizeposten haben – wie die ehemalige FDJ-Funktionärin Petra Pau. Das gibt ca 11.000 Euro im Monat, eine Limousine mit Fahrer(in), ein eigenes Büro mit Sekretärin und …
    Vielleicht geht sie ja auch ins türkische „Parlament“, da sie ja eine schöne Villa in der Türkei hat. Das kann sich nicht jeder berufslose Studienabbrecher leisten!

  32. Leute, wo ist denn das Problem?
    10 von den 11 neuen Bundestags-TürkInnen haben doch nur geisteskranke Links-Arier von SPD, Grünen und Linkspartei ersetzt.
    Die Cemile Giousouf von der CDU (Armin Laschets Quotentürkin) taugt wahrscheinlich nicht als Feindbild. Ich glaube diese Dame kann Deutschland aushalten.

  33. @ #44 tritratrulla

    Warum müssen Migranten eigentlich immer Migranten-Politik machen? Gibt es keine anderen Fachbereiche, die zu besetzen sind?

    Weil sie nichts anderes können! Die Besatzungs-Funktionäre sind das schönste Beispiel für den Satz: „Wir haben Fachkräfte gerufen und gekommen sind Schmarotzer.“

  34. @ #50 C. Mori

    Leute, wo ist denn das Problem?

    Oh, seit langem wieder der erste „Leute“-Ansprecher. Und dann gleich: „wo ist denn das Problem?“

    Wir glauben, sicher zu wissen, wo das Problem ist. Und wenn du irgendwelche „Leute“ ansprechen willst, bist du hier willkommen, aber „Leute“ gibt es hier nicht, so gut alt und deutsch das Wort auch ist. Hier gibt es nur Menschen. Und die lassen sich nicht mehr mit dem anbiedernden, dumm-dämlichen „Leute“ ködern.

  35. # 51 Fensterzu

    Meine Frau ist auch Migrantin. Die schlimmste Phase war, als Sie mit Uni-Abschluss doch nicht mehr als „Fachkraft“ gebraucht wurde ;-).

    Zeitweise ging es dann nur über Arbeitslosengeld und Mini-Jobs im sozialen Bereich. Gegenüber ihrer Familie und mit ihrem kulturellen Hintergrund (kein naher Osten…) war das mehr als ein Problem, fast eine Schande. Die Familie wollte sie sogar finanziell aus dem Ausland heraus unterstützen und machten sich große Sorgen, ob die Familie in der Karriereplanung etwas falsch gemacht hatten.

    In der Phase wurde dann auch ihre deutsche Staatsbürgerschaft angepeilt. Und in all den Jahren habe ich dann auch gelernt: Migration muss einfach weh tun, Migration muss zu Tränen und Konflikten führen. Ansonsten hat Migration keinen Stellenwert.

    Wenn ich einfach Pässe und kulturelle Identitäten wie Mailadressen tauschen kann, gewinnt man nicht an Charakter. Man muss sich auch durch Deutschland quälen. An meiner Frau habe ich nämlich auch gelernt: Wenn man „es“ will, wird es funktionieren. Mittlerweile fällt sie doch auf dem Oktoberfest weniger auf als ich 😉

  36. Im Großen und Ganzen bin ich deshalb gegen alle möglichen Vereinfachungen. Wenn wir für die Migration alle Türen und Dämme öffnen, werde diese ihren kulturellen und informellen Hintergrund, ihre Gedankenwelt und ihr Wesen nie reflektieren, nie mit unserer deutschen Sichtweise und Weltanschauung vergleichen und nie neue Schlüsse fürs Leben ziehen.

    Und das muss keine deutsche Einbahnstrasse sein. Über den Einblick in die Kultur meiner Frauen bin ich zutiefst dankbar und habe sehr viel gelernt und fremde Gerichte gegessen ;-). Aber am Ende des Abends wissen wir Beide: Wir leben in Deutschland – und das aus gutem Grund.

  37. #43 rob567 (24. Sep 2013 21:16)

    Der andere jedoch von der SPD ist Sengalese und voll auf Deutschenhass

    Der hat aber (solange der Islam noch nicht den Multikuluralismus abgelöst hat) das Gesicht zum besseren Menschen angemietet. Je dunkler => desto „Guter“. Viel „überzeugender“ geht also nicht. Wer gegen den was sagt, der ist polit. Schachmatt und wird im Namen aller „weltoffenen“ Biodeutschen vom Brett geschnipst!

  38. In S-H tauchen hier und da Ungereimtheiten bei der Auszählung bezüglich der AfD auf.

    Tatsächlich abgegebene Stimmen sind weg, die AfD bei 0%, wo sie es nicht sein kann.

    Dem wird nun akribisch nachgegangen.

    Bitte kümmern Sie sich auch in Ihrem Wahlkreis darum.

    Mobilisieren Sie ihre Mtglieder !

    Die Ergebnisse sollten erneut kontolliert werden, bevor die Zettel verschwinden.

    Hier auf dem Land riecht es bereits übel ….

  39. #Fensterzu
    Wieso soll das Wort „Leute“ dumm-dämlich sein?
    Ich muss auch niemanden ködern, da ich in dem Kommentar nichts verkaufen wollte, sondern nur meine Meinung geschrieben habe.
    Ich glaube auch nicht, dass du begriffen hast, wo das Problem ist. Die 11 neuen Türken im Bundestag sind nämlich nur ein Symptom des Problems. Das Problem sind in erster Linie mal die Parteien, die jetzt ein paar deutsche Abgeordnete weniger im Bundestag haben.

  40. OT
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_65667284/die-gruenen-vollziehen-einen-generationswechsel.html

    Diese Köpfe werden die neue Grünenspitze, die Gesichter wird man nicht oft sehen, die werden in den nächsten Wahlen öfter die Köppe hängen lassen.

    So langsam wird selbst der micheligste Deutsche wach und hat die Schnauze voll von Verboten und ewig geldeintreibenden Verordnungen. Nicht nur die Leute müssten getauscht werden, auch die Grünen-Politik an sich.

  41. #50 C.Mori

    Die Dame aus NRW der CDU ist Muslima.
    Was bitteschön macht die Muslima in einer Partei,die im Ersten Buchstaben das Wort CHRISTLICH als Parteiname führt.

    Welchen Sinn und Wert hat dieser Buchstabe C,wenn er jetzt zur Disposition steht und prostituiert wird?
    Mögen einige auch meinen,das dürfe man nicht so eng sehen,sie mißachten die elementaren Unterschiede des Christentums zum Islam.

    Auch wenn der Papst in seiner erschreckenden Naivität gerade anbiedernd seinen Respekt bekundet,er blickt einfach nicht durch.

    Hätte Franziskus mehrere Jahre in arabischen Ländern verbracht statt in Südamerika,er würde nicht derartig blauäugig und leichtfertig sprechen.

  42. Leute, macht mal halb lang… meckert erst wenn ihr was findet!

    Ich z.B. habe schon vor Jahren was gefunden, nämlich zu Metin Hackverdi! Er ist Anwalt und hier in Hamburg gab es mal ein Scheineheprozess gegen ihn. Interessiert heute natürlich niemanden. Für Hamburg Wilhelmsburg brauchte man ja natürlich einen Türken für die vielen Einwanderer, die gucken ja nur auf den Namen!

    Wen es interessiert einfach in google Hakverdi und Scheinehe eingeben!

  43. Damit steht auch dem Umbau des Reichstages, zu Gunsten eines angemessenen Arbeitsumfeldes für die neuen türkischstämmigen Abgeordneten, wohl auch nichts mehr im Wege.

    http://dolomitengeistblog.files.wordpress.com/2012/07/1qd7i7god2fq8bck9em4nulgvjq.jpg

    Ein (noch) satirischer Ausblick auf die unheilvolle Zukunft Deutschlands – es liegt nur an uns selbst, dass es auch so bleibt – noch haben wir es selbst in der Hand, auch dafür zu sorgen – Deutschland, wache auf!

  44. Das ist richtig! Es ist zu gefährlich, wo ich früher in Hamburg-Wandsbek gewohnt habe.

    Bundesland Hamburg-Wandsbek, Aydan Özoguz (SPD)
    Bundesland Hamburg-Bergedorf und Hamburg Harburg, Metin Hakverdi (SPD)

    Ich wohne irgendwo in Hamburg-Altona, SPD (Dr. Matthias Bartke).

    OT

    !!! NEUWAHLEN !!!

    Wir fordern Neuwahlen für die Bundestagswahl 2013

    Bitte unterschriften und bitte weiter leiten!!! Danke!

    !!! NEUWAHLEN !!!

  45. #38 arminius arndt (24. Sep 2013 20:55)

    So what?

    Bei der AfD – immerhin die Partei, die wir alle nach kewil haben wählen müssen – haben sich auch nicht deutsch-stämmige Kandidaten befunden …

    Fazit: Einer der dämlichsten pi-Artikel überhaupt … interessant wäre das nur gewesen, wenn darunter wirklich Leute wären, die ihren türkischen Pass nicht abgegeben haben oder fundamentalistischen Islamkreisen zuzurechnen wären … zukünftig mehr Substanz vorm Losledern, bitte!

    Jemand zu kritisieren ist die eine Seite, aber es selber besser machen, ist die andere.
    Gerne erwarte ich von Ihnen viele, viele sinnvolle Beiträge! Worauf also warten Sie?
    Legen Sie los, nur keine Scheu! Sie dürfen es besser machen!

  46. Purer Rassismus. Was soll das? Werden hier Menschen nur aufgrund ihrer Herkunft, ihrer „Rasse“ be- und abgewertet? Die elf Politker sind Deutsche und besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft und sind anscheinend bestens integriert: sie bringen sich zum Wohle der Gemeinschaft ein und ihnen stet selbstverständlich das passive Wahlrecht zu. Wenn sie problematische Positionen vertreten, sollte man sie anhand dessen kritisieren. Und nicht nur, weil sie eine andere „Rasse“ haben.

    ***Gelöscht!***, der Artikel.

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben, vielen Dank! Mod.***

  47. Die Grünen gehen, die Türken kommen: Da werden die Sonnenblumen durch Knoblauchstränge ersetzt und durch die ganze Volkshütte wabbern die geheimnisvollen Düfte des Orients – eine echte Bereicherung für multikulturell Unterforderte! 🙂

  48. ‚ 63 Sunbike :
    Ja, in HH regiert auf Platz 1 der Landesliste „Frau Neumann“. Die Frau des Innensenator Herrn Neumann aber die bekannt sich nicht offensichtlich nicht zu dem blonden Deutschen aus Deutschland welcher Innensanator in HH ist.
    Daher : Nicht mal zu ihrem Ehemann.

    Frau Öz…. SPD HH – Wandsbek : Auch bekannt aus dem NSU – Untersuchungsschuss gleich neben dem Inder.
    Der andere Türke ( Wahlkreis HH-Bergedorf – Harburg, zwiespältig ) hat den Job von Ulrich Klose, ex HH – Bürgermeister zugesteuert bekommen.

    In HH gibt es immer noch eine fehlende Übereinstimmung von > 100.000 Wahlstimmen zwischen Wahlscheinen und Stimmenabgabe, was durch die Presse geht und auch hier bei PI erwähnt wurde.

    Ein Dr. Matthias Bartke, ex Olaf Scholz, der war ein echter SPD-ler, der gewonnen hat, wohnt nicht mal im Bezirk Altona !!!

    Noch Fragen „Kienzle“ ?

  49. Der Türke – und jetzt mal bitte Luftholen – hat den Wahlkreis in unserer „Lieblingsstadt“ DUISBURG ( WK I ) gewonnen. Die Duisburger haben zwischen Erst und Zweitstimme zwischen 39 und 46 (!!!)% für die SPD gestimmt und einen Türken ins Mandat gewählt.

    Was folgern wir draus : Die Duisburger wollen das so. Zukünftig bitte nicht mehr rummeckern und die NRW Landesregierung um Geld angehen.

    Lasst die Duisburger wie sie sind, die haben es gewählt.

  50. Dafür, dass in Deutschland ca. 20% der Menschen leben, die vorher mal den Pass eines anderen Landes hatten oder Elternteile, bei denen das so ist, sind 11 Abgeordnete doch nicht viel, im Vergleich zu ca. 600+ Parlamentsabgeordneten.

  51. Unter Finanzminister und Vizekanzler Gabriel wird es solche negativen Meldungen nicht mehr geben:

    Euro-Rettung

    Die Kontrolleure von EZB, IWF und EU sehen Griechenland auf keinem guten Weg. Die griechische Regierung behauptet dagegen, die Troika wolle den Haushalts-Überschuss kleinreden, damit das zusätzliche Geld nicht für Sozialleistungen verwendet werden kann. Wem soll man hier noch glauben?

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/25/troika-keine-fortschritte-in-griechenland/

  52. Noch einmal : Frau Özuguz oder wie die heisst wurde vom Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz , der zu Recht in HH die absolute Mehrheit hat ins Rennen geworfen im Wahlbezirk HH-Wandsbek.
    Der HH-Wahlbezirk Wandsbek ist grade „im Begriff der Übernnahme“ in einigen Bereichen.

    Jetzt komme ich zum Punkt : Innensenator in HH heisst Herr Neumann. Ein guter deutscher Name nur seine Ehefrau, Frau Öz…. hat offensichtlich ein dickes Problem damit seinen Namen anzunehmen und heisst Öz…g
    In HH sind > 100.000 Wahlstimmen nicht ausgezählt worden.
    ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte an die „Policy“ halten! Mod.***

  53. Inwiefern diese Abgeordneten gemäß ihrem Amtseid „Zum Wohle des Deutschen Volkes“ handeln, oder eher als Trojaner die offen angedrohten türkischen Eroberungspläne für Deutschland und Europa unterstützen, wird sich zeigen.

    Es ist anzunehmen, dass sie sich wie Cem Özdemir verhalten werden – wie türkische Lobbyisten.

  54. Liebes PI-Team : Das mit den 107.000 „verlorenen Stimmen aus HH“ kommt aus der norddeutschen Systempresse. In Detmold war wohl Ähnliches.

    Die Tatsache daß sich eine Türkin aus HH – Wandsbek über den HH – Innensenator, ihrem Ehemann, mit einer über SPD – Olaf Scholz regierten Mehrheit von hinten über Türken reinschleicht stimmt auch. Einfach mal die Wahlerergebnisse in HH – Wandsbek lesen. Frau Öz. wurde „gesetzt“ von Olaf Scholz auf Nr. 1.

  55. „In den Koalitionsverhandlungen sollten die Themen Mehrstaatigkeit, Teilhabegesetz, Kampf gegen Rassismus und ein neu gründendes Bundesministerium für Teilhabe und Migration prioritär behandelt werden“, so Kolat.

    … und noch ein Ministerium für islamische Kulturbereicherung und Willkommenskultur, was von einer Türkin oder Türken geleitet wird. Hier könnte sich die Berufstürkin mit deutschen Migrationshintergrund, Fatima Roth, austoben und verwirklichen.

  56. @ #39 medusa-undici
    >>>>>>Seinen Künstlernamen mit dem M. für Muhamed wählte er übrigens nicht aus Sympathie zum Islam, sondern zu dem Boxer Muhammed Ali.
    Seinen Künstlernamen mit dem M. für Muhamed wählte er übrigens nicht aus Sympathie zum Islam, sondern zu dem Boxer Muhammed Ali.<<<<<
    Gerade der Boxer aber ist aus Sympathie zum Islam übergetreten, was wollen Sie uns hier eigentlich erzählen????????

  57. und Akif Pirincci wird hier hofiert. Auch ein „Türke“ – Im Prinzip ist das schon die richtige Fragestellung oben, aber: Man sollte jeden einzelnen überprüfen, da es durchaus auch welche gibt, die unseren Standpunkt vertreten – prinzipiell. Aber wenn man die Parteizugehörigkeiten sieht, dann fange ich auch an zu zweifeln 😉
    Dennoch: Bitte niemals pauschalierend Urteile bilden. Gilt auch für mich 😉

  58. habe als Berliner meine Erststimme für Sari Saleh (AfD) abgegeben….

    hätte ihn gerne im Reichstagsgebäude gesehen,um sich fürs deutsche Volk einzusetzen.

  59. Panikmache wäre angesichts von marginalen 1,75 Prozent(!!!) Türken unter allen MdB kindisch.
    Zudem ist der Höhenflug des einzigen dieser elf Halbmondfetischisten, der überhaupt bundesweit prominent ist und eine spürbare Rolle spielen konnte, Cem Özdemir lautet sein Name, bis auf weiteres gestoppt. Diesem Möchtegern-Schwaben (als ob jemand ohne 1 einzigen ethnisch deutschen Vorfahren das jemals sein könnte) sind die flotten Sprüche für geraume Zeit vergangen. Dem Muselgrünen geht sein freitags gen Grönland weisendes Hinterteil mächtig auf Grundeis.

    Jahrelang einen vietnamesischen Vizekanzler, im Falle der Verhinderung der Kanzlerin funktional Regierungschef, ertragen zu müssen, der absolut Null Kompetenz für sein Ressort besaß, war m. E. die weitaus größere Zumutung – und das im Land des langjährigen Exportweltmeisters!
    Nur zur Erinnerung: Der Mediziner ‚Ph. Rösler‘ bekleidete das Wirtschaftsressort, und „passend“ dazu der Volkswirtschaftler D. Bahr das Gesundheitsministerium (ja, ihr Restdeutschen anno 2050, das war 2009 bis 2013 kein Faschingswitz, sondern 24/7 FDP-Realsatire, zieht Euch einfach die alten You Tube-Videos rein, wenn ihr im PI-Archiv diesen Faden findet!).

    Sorgen müsste einem eine weitere muslimische Unterwanderung der CDU/CSU machen, aber danach sieht es nun nicht unbedingt aus.
    Noch sind wir in der Politik von „Pforzheimer Verhältnissen“ kilometerweit entfernt.

    Aber das Problem sind die Kindergärten und die Hauptschulen, und wenn sich hier nichts gravierend ändert, dann … … gute Nacht, Deutschland!

  60. Na und? Bei 300 türkischen Abgeordneten würden die sog. „Deutschen“ doch auch nix sagen. Multikulti hat uns schon lange getötet. Der Rest ist nur noch tragisches Schicksal. Islamisierung as usual.

  61. Der ELFER-RAT !

    Wenn das Thema nicht so ernst wäre, könnte man es karnevalistisch auffassen.

    Aber hier geht es, nach der SUB-migration, um die Unterjochung Europas nach dem
    a) Gülen-System zur Machtergreifung im Innenministerium und
    b) nach Milli Güröch und
    c) nach dem „Mein Korampf“ zur Ausrottung der Andersgläubigen.

    Ist historisch sehr interessant zu sehen, wie ein sekularer Staat Mönche & Nonnen in staatliche Ämter winkt !

    Der Begriff ´Deutsch-Türke´ spielt dabei keine Rolle. Entweder man schwört auf die „Bibel“ oder auf „Mein Korampf“. Dies alleine ist ausschlaggebend.

    Kein Salafi-Sunit hat einen Posten in der westliche Politik inne zu haben – nachdem sie bereits einmal 8 Hochkulturen unterjochten und ausrotteten. Danach 8x Europa angriffen um es unter den rottenden Kadaver zu bekommen.

    DER ISLAM IST KEINE ´RELIGION´ !
    Aber sein anno 135 ein faschistische ´freilaufende´ Bruderschaft mit Gebärnonnen.

    Als RAMSES III dies bemerkte war er bereits dem schnellen Untergang geweiht.

  62. Wow, 11 von über 600…das spricht ganz eindeutig für die Türkisierung Deutschlands, ja 😀

    Als gäbe es nicht genug echte Probleme im Zusammenhang mit Migranten. Warum sich über sowas aufregen?

  63. Der Nachrichtensprecher platzte gestern bei dieser Meldung fast vor Freude.
    Endlich 11 Türken im deutschen Parlament! Wie lange haben wir darauf verzichten müssen….

  64. Sevim Da?delen
    2010 lehnte Da?delen die Einladung des türkischen Premierministers Erdo?an zu einer Veranstaltung der türkischen Regierung nach Istanbul ab, die türkischstämmige Politiker in ihrer neuen Heimat zu mehr politischer Aktivität im Interesse der Türkei ermuntern sollte. Sie bezeichnete solche Versuche der Einflussnahme als „Nebenaußenpolitik“ des türkischen Staates und erklärte: „Daran möchte ich mich nicht beteiligen. Ich finde es bedauerlich und bedenklich, dass dies andere deutsche Politiker offenbar tun.“
    Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Sevim_Da%C4%9Fdelen

    Cemile Giousouf
    Giousouf besitzt neben der deutschen auch die griechische Staatsbürgerschaft.
    Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Cemile_Giousouf

  65. @ #54 tritratrulla # 51 Fensterzu

    Ich hätte deutlicher machen sollen, dass ich mit Einwanderern, die nichts können als für sich und ihresgleichen zu fordern, hauptsächlich unsere Freunde aus M-Land gemeint habe, und ihre Forder-Funktionäre, die nicht einmal so weit sehen wollen, dass es für eine weitere Rundum-Versorgung ihrer Schützlinge auch dem Gastland gut gehen sollte.

    Wenn ich einfach Pässe und kulturelle Identitäten wie Mailadressen tauschen kann, gewinnt man nicht an Charakter. Man muss sich auch durch Deutschland quälen. An meiner Frau habe ich nämlich auch gelernt: Wenn man “es” will, wird es funktionieren.

    Sehr richtig! Was nichts kostet, ist psychologisch nichts wert.

    Über den Einblick in die Kultur meiner Frauen bin ich zutiefst dankbar und habe sehr viel gelernt und fremde Gerichte gegessen

    Das klingt jetzt ein wenig verdächtig, nicht? 😉

Comments are closed.