Es ist eigentlich kein Wunder, dass das Urteil zum Hartz IV-Bezug für arbeitslose EU-Bürger (PI berichtete), die sich mehr als sechs Monate in Deutschland aufhalten, ausgerechnet vom Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen gefällt wurde. Das Bundesland hat die zweithöchste Pro-Kopf-Verschuldung aller Flächenländer und wird nur noch vom Saarland und den Stadtstaaten übertroffen. Und auch Städte wie Duisburg oder Gelsenkirchen sind finanziell vollkommen am Ende. Insofern mögen sich die Richter in NRW gedacht haben, dass es auf ein paar Milliarden mehr pro Jahr vielleicht auch nicht mehr ankommt…

(Von Jorge Miguel)

Führen wir uns das Urteil noch mal vor Augen. Konkret bedeutet es, dass jeder EU-Bürger nach Deutschland kommen kann und nach ein paar Monaten der vergeblichen Jobsuche Hartz IV für sich und seine Familie beantragen kann, obwohl er nie etwas in die deutschen Sozialsysteme eingezahlt hat. Dass ein solches Urteil natürlich vor allem Menschen ohne Sprachkenntnisse und Qualifikation anlockt, dürfte eigentlich jedem klar sein, selbst einem nordrhein-westfälischen Richter…

Wenn dieses Urteil nicht noch durch das Bundessozialgericht kassiert wird – Revision ist immerhin zugelassen – bedeutet dies künftig immense Belastungen für Deutschland. Denn die Zahl von maximal 180.000 Zuwanderern aus Bulgarien und Rumänien, von denen die Bundesagentur für Arbeit im Jahr 2014 ausgeht, dürfte nach diesem Urteil gleich mehrfach übertroffen werden. Denn das Durchschnittseinkommen liegt in Rumänien bei ca. 350 Euro, in Bulgarien sogar noch etwas darunter. Hier dagegen bekommt eine sechsköpfige Einwandererfamilie durch Hartz IV – inklusive der Kosten für die Wohnung und Nebenkosten – rund 3000 Euro plus freie Krankenkasse, und das alles ganz ohne Arbeit! Wer würde sich da als Normal-, Schlecht- oder auch Garnicht-Verdiener in diesen Ländern nicht auf den Weg ins deutsche Sozialparadies machen, wo man alles bekommt, ohne selber etwas leisten zu müssen?

Und die Wahrscheinlichkeit, dass die Jobcenter die Rumänen und Bulgaren – darunter vor allem Roma – in Arbeit vermitteln kann, tendiert in den meisten Fällen aufgrund der vielfach nicht vorhandenen Qualifikation und der nicht vorhandenen Deutschkenntnisse sicherlich gegen Null. Zudem dürfte sich dieses Urteil rasch in anderen ärmeren EU-Mitgliedsstaaten rumsprechen, sodass auch aus Ungarn, der Slowakei und diversen anderen Ländern sich zahlreiche Menschen auf den Weg nach Deutschland machen dürften.

Machen wir einmal eine kleine Rechnung auf. Sollte das Urteil Bestand haben und als Konsequenz pro Jahr eine Million EU-Bürger zusätzlich zuziehen, die hier künftig dauerhaft von Hartz IV leben werden, kostet dies den deutschen Steuerzahler rund zwölf Milliarden Euro pro Jahr (Hartz IV-Regelsatz, Wohn- und Nebenkosten, Krankenkassenbeiträge, erbrachte Leistungen im Rahmen der medizinischen Betreuung etc. pro Monat insgesamt mit 1000 Euro pro Person angesetzt). Gäbe es nach drei oder fünf Jahren bereits drei Millionen zusätzliche EU-Hartz IV-Empfänger, steigt dieser Betrag auf 36 Milliarden Euro pro Jahr. Alleine diese Musterrechnung zeigt, um welche Dimensionen es bei dieser Frage insgesamt geht. Hinzu kommen noch die Kosten für neue Schulen, Lehrer, Sozialbetreuung, Polizei etc.

An diesem Beispiel zeigt sich wieder einmal das Versagen der etablierten deutschen Parteien, denn all dies war absehbar, als die Freizügigkeit für a l l e EU-Länder vereinbart wurde. Schließlich liegt das Durschnittseinkommen in Rumänien und Bulgarien weit unter dem von Schwellenländern wie Mexiko oder Chile, und beide südosteuropäischen Länder haben zudem eine riesige „mobile ethnische Minderheit“.

Um diesem Problem vorzubeugen, hätte man damals einfach in den Verträgen festschreiben müssen, dass Freizügigkeit lediglich bedeutet, in allen EU-Ländern nach Arbeit zu suchen, aber gleichzeitig der Bezug von sämtlichen Sozialleistungen an einen mindestens fünfjährigen dauerhaften, eigenfinanzierten Aufenthalt gekoppelt ist. Dass die damalige deutsche Regierung dies nicht getan hat, zeigt wieder einmal ihre völlige Blindheit für die (finanziellen) Folgen ihrer Politik, die sich in dieser Frage ebenso wie bei der Frage der Aufnahme bestimmter Länder in den Euro gezeigt hat.

Doch selbst jetzt bestünde noch die Möglichkeit, entsprechenden Druck in Brüssel zu machen, um solche Abmachungen durchzusetzen. Doch auch hier dürfte es am politischen Willen fehlen. Entgegen anderen Ländern hat Deutschland keinerlei politischen Willen, seine eigenen Interessen zu wahren und zu schützen, sondern sucht sein Heil (oder besser gesagt seinen Untergang?) in „Mehr Europa“.

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass z. B. in Frankreich der französische (sozialistische!!!) Innenminister Manuel Valls Roma konsequent nach Rumänien und Bulgarien abschiebt und artikuliert, dass deren Lebensart nicht nach Frankreich passe (PI berichtete). Und außer ein paar lauwarmen Protesten sagt die EU nichts zu diesem Vorgehen.

So etwas wäre in Deutschland undenkbar. Lieber nimmt man den eigenen finanziellen Ruin und massive soziale Verwerfungen in Kauf, als sich für das eigene Land und die Interessen seiner Bürger einzusetzen und sich gegen die heilige EU zu stellen. Deutschland war, ist und bleibt in der EU eigentlich nur eine Rolle: Die des ewigen Zahlmeisters! Und die etablierten Parteien haben – sicherlich auch aus dem Gedanken einer falsch verstandenen „Sühne“ für das Dritte Reich – keinerlei Absicht, darin auch nur irgendetwas zu ändern.

Und für alle anderen EU-Länder – in denen letzten Endes immer die eigene Nation und die eigenen nationalen Interessen weit vor Europa kommen – ist dieses Deutschland ein idealer „Partner“, der alles mit sich machen lässt und jede Rechnung ohne Murren begleicht. Ein Land ohne Identität, das jede Art der Selbstachtung und Selbstbehauptung und der Wahrung der eigenen Interessen verloren bzw. bereitwillig aufgegeben hat.

Noch eine letzte Anmerkung. Knapp 95 Prozent haben bei der letzten Wahl die Politiker gewählt, die all dies zulassen und unterstützen. Vielleicht werden all diese Menschen (und Steuerzahler) erst aufwachen, wenn es auch für Sie ans Eingemachte geht. 2014 ff. dürfte es soweit sein. Auf uns alle kommen spannende, aber wohl nicht unbedingt schöne Jahre zu…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

98 KOMMENTARE

  1. Hoffentlich hat sich die Gutmenschen-Lobby jetzt wirklich mal verhoben, und es haut den Sozialstaat der hier schon so viel Unheil angelockt und angerichtet hat endgültig die Klippe runter. Bei unseren zivilisierten Nachbarn in Polen meckert auch niemand darüber, das Arbeitslose nur Plätze im Containerdorf + Lebensmittelgutscheine bekommen. Alles darüber ist Luxus – vorallem Bargeld in der Höhe wie bei uns – und zieht Wirtschaftsflüchtlinge an.

  2. Alle die dagegen etwas haben sind Ausländer feindlich. PUNKT

    Mehr interessiert hier in BRD nicht.

  3. Und die Wahrscheinlichkeit, dass die Jobcenter die Rumänen und Bulgaren – darunter vor allem Roma – in Arbeit vermitteln kann, tendiert in den meisten Fällen aufgrund der vielfach nicht vorhandenen Qualifikation und der nicht vorhandenen Deutschkenntnisse sicherlich gegen Null.

    Die werden vom Arbeitsamt einfach als „unvermittelbar“ eingestuft und in Ruhe gelassen, für immer!

  4. Deutschland sollte einfach HartzIV direkt in Rumänien, Bulgarien, Kosovo, Somalia, Eritrea usw. auszahlen. Allemal besser, als die alle in Deutschland anzusiedeln, was langsam den Deutschen nicht mehr zumutbar ist.

  5. Dieses Urteil ist schockierend und ein Meilenstein in die falsche Richtung.
    Bei den täglichen Horrormeldungen denkt man immer, schlimmer geht nicht, aber es geht doch noch weiter in den Abgrund.
    Es ist so, als sitzt man auf einer Zeitbombe.
    So langsam wächst bei mir die Erkenntnis, dass hinter allem System steckt.
    Wenn das Urteil am Ende Bestand haben sollte, überrollt uns eine ungeahnte Welle, die nur sehr schwer zu bremsen ist. Aber vermutlich wollen unsere Politiker das auch nicht, weshalb auch immer.
    Es wird weitergehen mit den Absurditäten und Schrecklichkeiten bis… ja, bis zum großen Knall. Dass die ganze Sache irgendwann kippt, ist nur eine Frage der Zeit.
    Leider wird es bis dahin noch viele unschuldige Opfer geben, die sehr leidvolle Erfahrungen machen.
    Die Zukunft ist so traurig, dass ich weinen könnte.

    Übrigens, ich lese euch schon einige Monate und will nun auch meinen „Senf“ dazu geben.

  6. Die ideologisierte Justiz fühlt sich bei ihrer Rechtsfindung nicht mehr an geltende (gegen Zuwanderung ins Sozialsystem gerichtete) Gesetze gebunden:

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2013/10/11/richterlicher-linksstaat-statt-rechtsstaat/

    Wenn die Bürger das Gefühl haben, dass die Politik von elitären Bürokraten diktiert wird, haben es Populisten leicht, wie man gerade in Frankreich beobachten kann.

    Die linken Ideologen tragen selbst am meisten dazu bei, dass Errungenschaften, die ihnen angeblich besonders am Herzen liegen wie die Menschenrechtskonvention und die Europäische Einigung, bald auch bei uns in Frage gestellt werden könnten.

  7. #3 EasyChris

    die Sozialverbände haben das Urteil schon begrüßt! Die Deppen glauben, dass sie jetzt auf ewig expandieren mit ihren parasitären asyl-sozial-industriellen Komplex. Ich glaube aber eher, dass jetzt so etwas wie ein Sozialbetrugs-Crack-Up-Boom einsetzt in Deutschland, der früher oder später komplett in sich zusammenbricht und diesen parasitären Haufen unter sich begräbt.

  8. Dieser 68er-Richter hat sich gedacht:

    „Wenn ich das Land von meinem plöden(sic) Wehrmachts-Vater kaputt gemacht habe, lehn ich mich zurück und genieße meine fette Pension in der Toskana“

  9. #6 MadameMim

    ich sach doch, dass ganze kann nur noch durch einen Systemzusammenbruch geheilt werden. Von innen heraus läßt sich das BRD-System nicht mehr reformieren. Solche Urteile sind es, die uns dem BRD-Zusammenbruch näher bringen.

  10. Es ist so gewollt! Die Eliten versuchen hiermit das ganze sozialsystem abzuschaffen. Dies wird noch ca bis Sommer 2014 andauern dann ist es soweit und das System crasht. Ihr glaubt das nicht? Fragt einen Politiker aus eurer Stadt, wenn er ehrlich ist wird das bestätigt.

    Es muss nur eine Lösung her um das teure H4 zu dekradieren

  11. „Denn die Zahl von maximal 180.000 Zuwanderern aus Bulgarien und Rumänien, von denen die Bundesagentur für Arbeit im Jahr 2014 ausgeht, dürfte nach diesem Urteil gleich mehrfach übertroffen werden.“

    Und diese 180.000 werden sich vermehren. Und es handelt sich dabei überwiegend wohl kaum um ausgebildete Fachkräfte, sondern um Zigeuner, die sich ihr Geld durch Taschendiebstahl, Straßenraub und Hartz4-Schmarotzerei „verdienen“. Daher müssen diese 180.000 auf jeden Fall draußen gehalten werden… zu dumm nur, dass der Dummwähler wieder mal dieselben linken Parteien zum Gesetzgeber gemacht hat, die schon in der Vergangenheit unsere türkischen Gastnichtarbeiter hergeholt haben, unter denen wir (vor allem in den Stadtstaaten) noch heute zu leiden haben.

  12. NRW ist neben seiner hohen Bevölkerungsdichte bei gleichzeitigem ehemals vorhandenem Wohlstandspolster aus 200 Jahren Industriegebiet das ideale Biotop, der ideale „Nährboden“, Flora und Fauna für Fremdeinwanderer aller Couleur, um sich hier mittels Schnorrerei fürstlich zu entwickeln, zu gedeihen und auszubreiten. Genug Platz für Parallelgesellschaften (inklusive Paralleljustiz) ist ebenso vorhanden!

    V.a. sind schon viele da, die auf ihre bucklige Schleuser-Verwandtschaft warten und das „Nest“ anwärmen und bereiten. Es ist auch kein Zufall, daß Bonn mittlerweile die „Hauptstadt der Salafisten“ ist. CIA-Chef Michael Hayden hat nicht umsonst neben den Großstädten auch das Ballungszentrum Ruhrgebiet genannt, das ab 2020 aufgrund bürgerkriegsartuger Zustände unregierbar sein wird:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/kopp-exklusiv-cia-chef-michael-hayden-erwartet-bu.html

    Sprich: NRW bietet sich für Armutseinwanderung geradezu an wie eine schlampige Hure dem notgeilen Freier. Dann noch mit solch kriminell untätigen Politstrolchen wie Ralf Jäger an der Spitze!

    Die einheimischen Bettler in den Innenstädten sitzen ja auch nicht am Badesee vor den Toren der Stadt, sondern hocken vor den Türen der Einkaufspassagen, wo sie von den Knochen und Krümeln der Reichen und Satten existieren. Wobei diese „Penner“ unsere Hilfe freilich weit nötiger hätten als die Millionen von parasitären Fremden, die man ins Land holt und uns frech in den Garten setzt!

  13. #4 Tirola (12. Okt 2013 15:05)

    Die werden vom Arbeitsamt einfach als “unvermittelbar” eingestuft und in Ruhe gelassen, für immer!

    genau so, wie schon seit Jahrzehnten das Millionenheer von Mohammigranten beim H4-Amt einfach nur durchgewunken wird… allein schon um Ärger zu vermeiden, werden die als Quasi-Schwerstbehinderte geführt.

  14. Wir dürften die idiotischste Nation auf dem Erdball sein.
    Naja, eigentlich gut so. Wenn alle bei uns schmarotzen, bricht der Dreckhaufen um so schneller zusammen. Es ist nicht mehr schade drum.

  15. Angesichts derartiger Handlungsweisen fällt es extrem schwer, sachlich zu bleiben. Betrachtet man das gegenwärtige Wahlergebnis wird klar, dass ca. 80 % des Wahlvolkes Dummbeutel sind, die so gut wie keine Steuern zahlen. Der Filmtitel “ Der Untergang “ wird 2014-15 eine neue Bedeutung erlangen. Glücklicherweise ohne WK II und A.H. aber mit € und EU. Denn, „wenn es Berg ab geht, kommt man in Schwung“ . Und die Bremse ist defekt und wird von der Politik nicht einmal gesucht. Also liebe Wähler der SPDCDUCSUGRÜNELINKE; ran an den Sarg und mitgeweint . . . . aber nicht meckern.

  16. #14 unrein (12. Okt 2013 15:37)
    #4 Tirola (12. Okt 2013 15:05)
    …so, wie schon seit Jahrzehnten das Millionenheer von Mohammigranten beim H4-Amt einfach nur durchgewunken wird…

    Also bitte! Pfui!
    Mohammigranten heißen politisch korrekt Invasions-Mohammedaner!

  17. o t

    Umfrage
    Deutsche gegen mehr Lampedusa-Asylbewerber

    Auch nach dem Schiffsunglück vor Lampedusa sind die Deutschen mehrheitlich gegen eine Aufnahme weiterer Asylbewerber. Laut ARD-Deutschlandtrend lehnten dies 51 Prozent der Befragten ab. Lediglich 43 Prozent sprachen sich angesichts des Unglücks mit zahlreichen Todesopfern dafür aus. Nach dem Vorfall war eine Debatte über die europäische Flüchtlingspolitik ausgebrochen.
    Deutliche Unterschiede gab es im Antwortverhalten bezüglich der Parteizugehörigkeit. Während 72 Prozent der Grünen-Wähler mehr Asylbewerber aufnehmen wollten, sprachen sich Anhänger der Unionsparteien zu 61 Prozent dagegen aus. Wähler von SPD und Linkspartei waren eher unentschlossen. Von ihnen waren 54 beziehungsweise 48 Prozent einverstanden, mehr Asylsuchende ins Land zu holen.
    Auf größten Widerstand stieß der Plan dagegen bei AfD-Anhängern. Wie der Focus berichtet, sprechen sich siebzig Prozent der AfD-Wähler gegen eine weitere Aufnahme von Asylbewerbern aus.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5953375e50f.0.html

    Da muss die Propagandaabteilung unserer DreSSurelite, die Tränendrüse der „Bevölkerung“ wohl noch etwas stimulieren.

    :mrgreen:

  18. a)
    Ein Blick auf die Wahlkreise zeigt ein beeindruckendes Bild. Zumindest bei der Nationalwahl wählten die Deutschen mehrheitlich die CDU/CSU an die erste Stelle.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/btw13/interaktive-karte-zur-bundestagswahl-wie-wurde-gewaehlt/8649240.html

    Die Bürger wünschen sich also eine beständige und verlässliche Vertretung oder zumindest Personen, die den Anschein erwecken. Natürlich hat die heutige CDU nicht mehr viel von einer konservativen Partei und es stellt sich die Frage , ob sie jemals eine solche war oder sein wollte. Im Laufe der Jahre hat dieser Kanzlerwahlverein Positionen der Sozialdemokraten und Grünen übernommen um an der Macht zu bleiben und die Gegner klein zu halten. So etwas wird dann Erneuerung oder Reform genannt.

  19. #16 Total meschugge

    nicht ganz, was diese Sache angeht sind zumindest die Schweden noch bekloppter als die Deutschen.

  20. b)
    Und darum geht es :
    Um Verkauf und Marketing in eigener Sache.

    Die Wähler beauftragen bestimmte Personen mit der Wahrnehmung ihrer Interessen. Diese Personen werden gut bezahlt und man verlangt von ihnen entsprechende Arbeit als Gegenleistung. Ansonsten möchten die Bürger in Ruhe gelassen werden, was nur zu verständlich ist. Leider ist es wie im privaten Leben: Man hat eine Menge Geld bezahlt und trotzdem erhält man nur minderwertige Arbeit. Deshalb ist es wichtig, verschiedene Anbieter zu haben. Eine Wahl zu haben, bedeutet eine Auswahl zu haben. Oft hat man nur eine scheinbare Wahl. Nämlich dann, wenn sich verschiedene Anbieter zu einem Nichtangriffspakt verabredet haben. Man spricht dann von einem Kartell, auf dem Feld der Politik also von einem Machtkartell. Das ist die gegenwärtige Situation.
    In grundlegenden Fragen gibt es derzeit keine im Parlament vertretene demokratische Opposition. Sei es beim Euro, bei der Masseneinwanderung unqualifizierter Menschen oder bei einer sogenannten Energiewende, die mehr auf Wünschen als auf funktionierenden Konzepten beruht.
    Dieses Machtkartell konnte nur gelingen, weil es auf der bürgerlich-konservativen Seite keine Alternative gab. Die CDU hat auf ihrem Weg nach Links eine große Lücke in der Mitte hinterlassen, und die sich daraus ergebende Chance ist nun unübersehbar. Eine klare Ansage an die CDU wäre zum Beispiel: „Wir wollen eure 40 %“.
    Das Potential der SPD dürfte bei ca. 25 % liegen, wie ein Vergleich mit der österreichischen SPÖ bestätigt.
    Die FDP als wirtschaftsliberale Partei erhält keine ausreichende Nachfrage vom Wähler, den Begriff „liberal“ betrachte ich als nachhaltig beschädigt. Er ist inzwischen eine Umschreibung für Menschen ohne klares Profil. Falls die AFD auf die 6%-8% der FDP schielen sollte, hat sie schon jetzt mein Mitgefühl.

    Die „Grünen“ wurden demaskiert und auf ihre Kernwählerschaft reduziert. Das wäre ohne die Hilfe einiger Medien nicht möglich gewesen. Standfestigkeit hat die FAZ bewiesen und die Berichte von Christian Füller über die pädophile Vergangenheit einiger „Grüner“ in die Überlegungen der Wähler einfließen lassen. Umgekehrt haben die grünen Politchaoten nie Hemmungen gehabt.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/dieter-fritz-ullmann-der-paedokriminelle-cheflobbyist-12595644.html
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/paedophilie-vorwuerfe-sexuelle-befreiung-12573910.html

  21. NRW ist ja leider schon verloren! Es wird rasant zu einem Zigeuner-Kalifat, von linken Schwachköpfen regiert, die unter dem Motto““Deutschland verrecke“ immer neue Methoden aushecken um ihren ideologisch bedingten Bevölkerungsaustausch voran zu bringen.

  22. In der Tat sollte man mittlerweile eine fatalistische Einstellung haben.

    Die sich selbst als Elite bezeichnenden Verbrecher im Bundestag und Lokalpolitiker, verstehen gar nicht, dass die Geduld aufgebraucht ist.

    Die verstörenden Wahlergebnisse sind nur dem medialen Störfeuer zuzuschreiben, die alles anderen als Standardparteien einen gewissen Stempel aufgedrückt haben.

    Die Lohnsklaven sind, sediert durch Propaganda, einfach zur Wahl gegangen und haben ein Standardkreuz gemacht und sind danach zu ihrem 2.Job gegangen, Nachtschicht.

    Die Nichtwähler waren entweder zu faul oder zu resigniert, überhaupt noch in diesem System irgendwas zu machen, ausser stoisch Geld für andere zu verdienen.

  23. Hoffe nur,das dieses Urteil sofort einkassiert wird.Wie kann man eigentlich so geistig minderbemittelt sein,und den in Deutschland lebenden,sich fast zu Tode schuftenen Hartz IV Empfängern,die in den überwiegenden Fällen Jahrzehnte malocht haben,ehe sie arbeitslos wurden solche Urteile um die Ohren zu hauen.Faule,ungebildete,diebische und völlig unzivilisierte Menschen,die in ihren Ländern alles in Grund und Boden gewirtschaftet haben sollen hier aufgenommen werden und nach einem halben Jahr den Satz Hartz IV erhalten,für denen andere ein Leben lang geschuftet haben.Ich durfte selbst Zeuge der dringend benötigten Fachkräfte und ihrer Bildung werden.Wieder einmal stülpte man mir eine Maßnahme vom Jobcenter über-hochtragend als Kompetenzbilanzierung verkauft.Wow.Klassenstärke von 6 Personen.Eine Woche lang Kindergartenspielchen und Gehirnwäsche!Mit dabei ein Bulgare,der schon zu DDR Zeiten hier einreiste.Gebildet,sprach hervorragend Deutsch,Musiker-eben Ausbildung Made in DDR!Das Gegenstück dazu eine dringend benötigte Fachkraft-26 Jahre alt,konnte kein bzw.kaum Deutsch.Kam vor 6 Jahren!!! hier nach Deutschland und fand alles ganz toll.Berufsziel Kellnerin oder Köchin.Bildung?Was ist Bildung?Sie war eine typische Vertreterin für die Sinti/Roma Invasion,die noch kommen wird.Bildung 4.Klassen,ansonsten hat sie den Eltern auf dem Feld geholfen!Am vorletzten Tag der Maßnahme gab es Tests im Allgemeinwissen,Mathe und Deutsch!Die junge Dame konnte noch gerade so ihren Namen auf die Testbogen schreiben.Und die Dozenten?Hielten schützend ihre Hand über diese Person.Die arme,ja,ja ist nicht leicht in Deutschland-und erst die Sprache.Deutsch ist aber auch schwer!!!!Mir kam teilweise nur noch das kotz…!Wie man Anträge für ALG2 beantragt,für Miete,für Wohngeld das wissen diese „Ahnungslosen“sehr genau.Auch die Worte „Du Nazi“ sind auch sofort geläufig.Wie kann man hier in diesem Beklopptenstadl nur solches Volk aufnehmen?Jedes Land der Erde befreit sich von diesem Volk und Deutschland lässt alles rein.Wie lange noch!

  24. PS: Ein Land, daß alle Habenichtse und Taugenichtse dieser Welt auf eigene Rechnung durchfüttern will, hat sich aber viel vorgenommen! Und muß zwangsläufig den Preis zahlen, der dafür fällig wird: zum Niemandsland, zur Mondlandschaft herabzusinken! Oder anders gefagt: Welchen „Beitrag“ könnten unkultivierte, ungebildete, bettelarme Afrikaner aus dem Tschad oder Zigeuner aus Rumänien leisten, die für die Gesellschaft des Ruhrgebiets von essentiellen Nutzen wären? Außer Polizeien und Gerichte zu beschäftigen und natürlich die linksversiffte Helferindustrie? Ein selbstmörderischer Wahnsinn, über den andere Länder nur mit dem Kopf schütteln können. Irgendwie scheint hinter all dem Treiben auch die Frage zu stecken, „was geht“: Was kann man dem rappeldoofen Michel noch zumuten, ohne daß er anfängt, störrisch zu murren oder gar aufmuckt, wann regt sich sein Widerstandswille? Die Erfindung des Worts „Wutbürger“ kommt nicht von ungefähr, auch die Gründung der AfD war ein unmiverständlicher Warnschuß an alle etablierten Lügner. Der Druck im Kessel steigt und die Zeiger auf den Meßinstrumenten stehen im „roten“ (wie doppeldeutig) Bereich.

  25. Ausblick:

    In den 60er Jahren erstarkten überall in Europa sozialdemokratische oder sozialistische Parteien. Es ging wirtschaftlich bergauf, die Menschen hatten Arbeit und einen vollen Bauch.
    In solchen Zeiten sind Menschen unternehmungslustig und experimentieren gerne. Was dann zu allen möglichen und unmöglichen „Reformen“ führte.
    Heute sind wir in einer entgegengesetzten Situation. Europa geht wirtschaftlich bergab, die Randzonen schneller, der Kern etwas langsamer. Festzumachen an der dauerhaft schlechten Situation der Langzeitarbeitslosen, der Leiharbeiter, der älteren Arbeitnehmer und der jungen Berufseinsteiger.

    In einer solchen Umgebung ist Sicherheit gefragt, konservative Einstellungen nehmen zu.
    Für gesellschaftliche Experimente und ihre Verkünder besteht abnehmender Bedarf. Deshalb dürfte die folgende Schlussfolgerung kaum überraschen: Die Zukunft ist eher konservativ.
    http://www.tagesspiegel.de/politik/btw13/interaktive-karte-zur-bundestagswahl-wie-wurde-gewaehlt/8649240.html

  26. Als echte Demokraten sollten alle hier bitte bedenken, dass die Mehrheit der Wähler bei der letzten Bundestagswahl genau diese Zustände gewollt haben.

  27. Die Ober-GRÜNE Katrin Göhring-Eckerdt hatte klar gefordert, dass sich Asylanten in unserm Sozialsystem wohl und zu Hause fühlen sollen, und dieser 68er Lumpenrichter hat das gleich in „Recht&Gesetz“ umgesetzt.

  28. Haben wir denn etwas besseres verdient? Die meisten Mitmenschen denken noch sie werden vor einen Crash gewarnt! Der Countdown läuft bereits! Was machen die zugelaufenen Wirtschaftsflüchtlinge wenn nichts mehr läuft, HarzIV ausfällt? Die Gutmenschen, auch ungläubige Thomas genannt, werden fragen „Warum hat uns das keiner gesagt?!“
    Schon mal unter http://www.Krisenvorsorge.com nachlesen.

  29. @#1 crohde01 (12. Okt 2013 14:51)

    Hoffen wir, dass es so kommt. Irgendwann müssen diese idiotischen Wähler doch mal kapieren, das sie Volkszertreter und Volksverräter gewählt haben.

    Dann werden Bürgerwehren wie Pilze aus dem Boden schießen. Glücklich, wer dann noch aufrechte Deutsche weit vor dem Seniorenalter in seiner Straße, Kommune und Haus wohnen hat. Alle anderen sind de facto vogelfrei.

  30. Ist der Sozialstaat erst mal ruiniert lebst sich’s gänzlich ungeniert. Wo Griechenland heute ist soll Deutschland auch mal hin.

    Ob Ägypten, Syrien, Libyen, Osteuropa oder wo auch immer Menschen zu uns flüchten. Alle aufnehmen und bezahlen. Banken finanzieren. Energiewende finanzieren. Integration finanzieren. Mietpreisexplosion. Altersarmut. Niedriglohnjobs.

    Das Gesamtpaket stimmt. Warum gebe ich eigentlich nicht meinen Job auf und lass mich von Euch finanzieren ?

    Während Steuererhöhungen heftig dementiert werden, was nichts anderes bedeutet, als das dies tatsächlich kommen werden, hat die aktuelle Regierung schon die Erhöhung der Sozialabgaben – http://www.tagesschau.de/inland/sozialabgaben104.html – und Energieumlage – http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/eeg-umlage-energiewende-wird-zur-kostenfalle/8924700.html beschlossen.

    Ob es nun Steuererhöhungen, Sozialabgaben oder wie auch immer heißt, unterm Strich zahlen wir mehr und haben damit weniger zum Leben.

    Herzlichen Dank an diese Regierung.
    Freuen wir uns schon auf die noch folgenden Überraschungen.

    Besten Dank auch an die Wähler die Angela Alternativlos bestätigt haben.

  31. Das dumme Deutsche Volk hat bei der letzten Wahl
    wieder mal danach verlangt ,das Ihm das Fell über die Ohren gezogen wird und den eigenen Schlachter gewählt!
    Anscheinend hat es nichts besseres verdient!

    Einen normalen Mittelweg scheint es nicht zu geben.
    Entweder wird Deutschland von der ganzen Welt ausgenutzt und verarscht oder die ganze Welt hat Deutschland an der Kehle.
    Viel Kohle zum Weiterverarschen ist nicht mehr da …………….!

  32. Keine Angst,nächstes Jahr ist wieder Fußball-WM,dann kommen die großen Euro-Rechnungen und im Gefolge Steuer-und Abgabenerhöhungen (leider Alternativlos).
    Am 29.6.2012 ging der ESM durch,im Sommer 2014 wird dann die nächste Stufe gezündet werden,während das Volk gebannt nach Brasilien Schaut….

  33. Krank, gell?
    Wenn ich mir die ganzen Sprüche meiner Eltern und denen der Freunde in Erinnerung rufe, waren es die Folgenden:

    „Du musst gut in der Schule sein, um einen guten Job zu haben.“
    „Tu was für deine Karriere, Kinder kann man auch später bekommen.“
    „Spar lieber bevor du eine Familie gründest, denn du willst deinen Kindern ja auch was leisten können.“
    „Such dir doch ne Spanierin oder Inderin, dann können wir da kostenlos Urlaub machen.“
    „Die DEUTSCHEN Frauen passen nicht zu dir, such dir lieber eine die keine Widerworte gibt.“
    „Du brauchst einen guten Job, du kannst nicht einfach nur rumreisen oder rumlungern, denn du darfst keine Fehlzeiten für die Rente haben, denn du willst später doch eine gute Rente bekommen.“
    „Du musst dich unbedingt weiterbilden um beruflich aufsteigen zu können.“
    „Du kannst dich doch nicht in die soziale Hängematte legen und andere Mitmenschen für dich zahlen lassen, du bist doch kein Asozialer.“
    „Egal welchen Job du annimmst oder wie schlecht er bezahlt wird, du sollst anderen nicht auf der Tasche liegen und musst dich nicht schämen Sozialleistungen zu bekommen!“
    „Du kannst doch noch nicht so früh heiraten und eine Familie gründen wollen, das geht doch nicht gut, dann bleibst du immer nur ein Hilfsarbeiter!“
    „Wir müssen Patenschaften für die armen Menschen übernehmen“
    „In Somalia verhungern alle Menschen, wir müssen mehr spenden“ (Quatsch die Bevölkerung hat sich verdreifacht!!!)

    Ja mit all diesen Sprüchen bin ich aufgewachsen und wohin haben sich mich geführt???
    Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass HARTZ4 nichts anderes als SOFORTRENTE bei 24/7 Freizeit ist und jeder Mensch der nach obigen Doktrinen lebt und handelt, ist ein Sklave, bzw. Zwangsarbeiter.
    Robert Kyosaki würde sagen: “ Du musst erkennen, dass du der Hamster in einem Hamsterrad bist und du musst dich endlich daraus befreien.“
    Für mich ist dieser Zeitpunkt gekommen, ich glaube an all die Sprüche nicht mehr die man mir eingetrichtert hat, so wie Herr Blüm: „Die Rente ist sicher.“
    Ich weiß, für mich wird es höchstwahrscheinlich keine Rente mehr geben, denn dafür gibt es mehrere Gründe:

    Ich habe immer Beiträge bezahlt, die aber nicht für mich verwendet wurden und nur die zukünftigen Kinder können also für meine Rente sorgen. Aber schauen wir uns doch die zukünftigen Kinder an, viele werden verhütet oder abgetrieben, viele sind leider nicht sehr klug und leistungswillig weil sie lieber Party machen wollen. Viele der Zuwandererkinder schaffen es leider auch nicht schulisch oder beruflich erfolgreich zu sein. Wenn also die Kinder von heute, die Zukunft der Rentner von morgen sind, kann man wirklich getrost einpacken.
    Hinzu kommt, dass wir immer kränker werden bei gleichzeitiger Erhöhung der Renteneintrittsgrenzen. Entweder man bekommt dann noch die restlichen Jahre wenig Rente oder man erreicht gar nicht erst das Renteneintrittsalter und hat sich Jahrzehnte vergebens dafür schröpfen lassen!
    Dann gibt es aber noch andere Faktoren wie den EURO, EUROKRISE, WELTWIRTSCHAFTSKRISE, BANKEN- UND VERSICHERUNGSKRISE, BÜRGERKRIEG ODER KRIEG. All diese Entwicklungen deuten schon jetzt darauf hin, dass es keine Rente mehr geben wird auch nicht wenn man Privatrenten angespart hat!

    Wenn also jetzt JEDER ohne je Beiträge eingezahlt zu haben, aus unseren Sozialkassen Leistungen beziehen kann ist das ein Riesenskandal!
    Wenn dann aber auch noch mehr dabei rauskommt als bei jedem anständigen Arbeitnehmer und Steuerzahler, dann ist es ein Verbrechen gegen die Menschheit!
    Es gibt dumme Menschen, die jetzt wieder den Ruf nach mehr Solidarität rausschreien werden wenn Menschen wie wir Kritik daran äußern, aber ist es denn wirklich solidarisch von den Menschen die hier nur abkassieren wollen unsere Sozialsysteme zu plündern und endgültig zu zerstören! Was bitte sehr, wird denn als solidarische Gegenleistung von diesen Menschen erbracht?
    Es wird Zeit für eine Kosten/Nutzungsrechnung
    und wenn ein Zuwanderer mehr Kosten als Nutzen bringt und die Kosten sogar noch höher sind als ein Einheimischer verdient, dann wird es halt nichts mit der Zuwanderung!!!

    Was für Schlüsse habe ich nun daraus gezogen?
    Lieber Hartz4 Sofortrente, als noch einen Cent Beihilfe durch meine Arbeit, denn wenn ich mich jetzt schon an weniger Geld gewöhne, wird mich der Renteneintritt nicht schocken wenn ich Rente auf diesem Niveau erhalten werde!
    Lieber freie Zeit zum Aufklären nutzen als den ganzen Tag wegen der Arbeit keine Zeit dafür zu haben!

    Wer glaubt Systemkritiker werden gebrandmarkt und verlieren ihren Job, der sollte kein Angst haben, denn vielleicht ist ja genau dies seine eigene Befreiung. Sollen dann doch die Zuwanderer arbeiten um uns zu finanzieren, denn tun sie es nicht fällt das System schneller zusammen! Also aufstehen und sich nicht mehr von Sofortrente statt Arbeitsplatz schocken lassen!!! 😆 :mrgreen:

  34. o t

    Bürger in Wut fordern Flüchtlingszentren in Nordafrika

    „BIW fordern Flüchtlingszentren in Nordafrika
    Lehre aus Lampedusa-Katastrophe kann nicht Grenzöffnung sein

    Dazu Jan Timke, Vorsitzender der BÜRGER IN WUT: „Sollen Tragödien wie die vom Donnerstag letzter Woche zukünftig vermieden werden, muss man Flüchtlinge davon abhalten, die gefahrvolle Seereise über das Mittelmeer über­haupt anzutreten. Das kann aber nicht dadurch geschehen, indem man die Außengrenzen der EU öffnet und die dann wachsende Zahl von Armuts­flücht­lingen über alle Mitgliedsstaaten verteilt. Das würde die Aufnahmeländer schon bald überfordern und soziale Konflikte heraufbeschwören, die den gesellschaftlichen Frieden gefährdeten. Solche Vorschläge sind somit nicht zielführend und daher abzulehnen.“

    Wenn man aber die einzelnen Klausel der Forderung ansieht, merkt man eine Menge Schwachpunkte:

    BIW fordern stattdessen Aufnahmezentren in ausgewählten Staaten Nord­afri­kas, die auf Basis vertraglicher Vereinbarungen mit den Regierungen dieser Län­der zu schaffen sind. Diese Einrichtungen werden von der EU finanziert und beaufsichtigt, um eine menschenwürdige Unterbringung der Flüchtlinge zu gewährleisten. Die Aufnahmezentren fungieren als verbindliche Anlauf­stelle für alle Zuwanderer, die vom afrikanischen Kontinent kommend nach Europa einreisen wollen und über kein Visum verfügen. Asylanträge können aus­schließlich dort gestellt werden. Nach erfolgter Prüfung werden politisch Ver­folgte und Kriegsflüchtlinge auf sicherem Weg in die Staaten der Euro­päi­schen Union verbracht. Abgelehnte Antragsteller sind dagegen in ihre Her­kunfts­länder zurückzuführen…“

    http://www.kybeline.com/2009/12/10/migrationswege-indonesische-warter-helfen-gegen-cash-zur-flucht-nach-australien/

    💡

  35. Solange dieses Volk mit seinem Wahlverhalten seinen Teil zur Entmündigung des Volkes beiträgt, solange hat dieses Volk diesen Mist auch verdient!

  36. Was hier die Politik veranstaltet ist so geistig krank, daß einem die Worte fehlen.

    Die Lampedusa-Asylpenner werden hier gehätschelt und versorgt.
    Das spricht sich natürlich bis in das dunkelste Negerdorf im Kongo herum.
    Dadurch verdoppelt sich die Zahl der sogenannten „Flüchtlinge“ aus Afrika monatlich.

    Einer rumänischen Familie wird attestiert, daß sie sich nicht versorgen kann (Sprache, Qualifikation).
    Das ist aber kein Grund, sie in ihr Herkunftsland zurück zu schicken, sondern im Gegenteil, ihr die volle staatliche Unterstützung zu garantieren.

    Also auf deutsch: wer irgendwo in der EU kein deutsch spricht, keine Qualifikation und auch sonst mit Arbeit nicht viel am Hut hat, kann sich hier lebenslang und vollversorgt niederlassen.

    Man kann sich leicht zusammenrechnen, wie viele Asoziale und Kriminelle aus Afrika und der EU uns in den nächsten Jahren noch bereichern werden.

    Währenddessen sammeln deutsche Rentner Flaschen und stellen sich an Suppenküchen an.

  37. #18 Patrona B.

    Vielen Dank für den Willkommensgruß..wie nett.

    Da lese ich doch gerade, das unser InnenFuzzi bezüglich dieses Urteils „fürchtet“ und „warnt“.
    WEN warnt er denn eigentlich?
    Er kritisiert dieses Urteil, na toll.
    Wer hat denn Gesetzen zugestimmt, die ein solches Urteil überhaupt erst ermöglichen?
    Das sind doch nur wieder Worthülsen, um die Bürger etwas zu beruhigen, so unter dem Motto: Siehste, der Friedrich ist auch dagegen.
    Alles nur Theater für die breite Masse.

    Die Etablierten wissen sehr wohl, dass die Volksseele brodelt, da ja die Anzahl der betroffenen „Bereicherten“ durch die „Bereicherer“ kontinuierlich steigt.(s. Kriminalstatistiken)
    Und trotz täglicher gebetsmühlenartiger Wiederholung in allen Medien wollen die meisten Bürger unseres Landes einfach nicht begreifen, dass eine Bereicherung was ganz tolles ist.

  38. In vielen, von mir geführten Gesprächen, hat das „Wahlvolk“ ein Gesicht bekommen.

    Man hat bewusst Merker gewählt. Ja zum Atomausstieg, ja zur Energiewende, nur das die Renten sehr bescheiden ausfallen, stört einige. Der Zusammenhang wird aber nicht hergestellt.

    Sollte ich dann noch das Thema „Ausländer“ im allgemeinen und „Islam“ im speziellen ansprechen, bin ich für viele nur nen rechter Kasper, der Märchen erzählt. Denn Deutschland ist ja reich, da kann man ruhig mehr Asylanten und Migranten holen und der Gemüsehändler/Dönermann um die Ecke sind voll nett.

    Ich beneide diese Menschen. Die sind, gerade in diesem Augenblick, der Meinung, Deutschland ist auf einem guten Weg (dank Merkel). Für die sind die größte Gefahr Nazis und die AFD, die die dummen Ossis mit ihrer populistischen Hetze fängt.

    Die wollen es genau so! Das will nicht nur die Elite.

  39. Der Vorschlag der BIW ist leider nicht hilfreich, um es mal so auszudrücken. Die Frage nämlich stellt sich, wer will dann denn von den Afrikanern überhaupt noch dort bleiben?? Ich vermute, die wenigsten.

  40. An Steuersenkungen werden wir wohl nun vergebens warten, dafür gehen noch Sozialabgaben rauf und natürlich die exorbitanten Kosten für verteuerbare Energien durch das rotzgrüne EEG!

    De facto schreitet die Enteignung der Kartfoffeln fort, werden wir jeden Tag ein Stück mehr „DDR“ und Trittin-Dosenpfand findet das sicher „großartig“!

  41. Und was treiben die grünen Strolche?
    Müssen die sich ausnahmsweise mal mit sich selbst beschäftigen?

    Fußballverein BW Gießen alarmiert: Trieb der pädophile Grüne auch im Fußballverein sein Unwesen?

    „Alarmiert durch die Ermittlungen gegen einen hessischen Grünen-Politiker wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern ist der Fußballverein Blau-Weiß Gießen. Vereinsvorstand Turgay Schmidt bestätigte dem FOCUS, der heute 61-Jährige habe dort als Mitglied von 2009 bis 2010 auch die E-Jugend betreut. „Wir werden Listen der damals acht- bis zehnjährigen Kinder zusammenstellen und sie der Staatsanwaltschaft auf Anfrage bereitstellen.“ Zudem werde er ein Ausschlussverfahren gegen den Mann einleiten.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/fussballclub-blau-weiss-giessen-alarmiert-trieb-der-paedophile-gruene-auch-im-fussballverein-sein-unwesen_aid_1127425.html

  42. Vielleicht sollten wir eine Religionsgemeinschaft gründen und den heiligen PI anbeten?
    Dann würden wir Förderungen bekommen und Forderungen stellen können. Wir dürften über den Islam aufklären da die Islamkritik ja eine wichtige Säule unserer Religion wäre, so hat unser heiliger Gott PI es ja gewollt.
    Muslime werden ja auch nie für ihre Taten gegen jüdische Mitbürger bestraft, weil dies als Religionsfreiheit gedeutet wird. 🙂
    Parteien kann man Verbieten, Vereine zerschlagen aber Religionsgemeinschaften kann man in Deutschland nichts anhaben. Wenn dann Kritiker verfolgt werden, ist es nicht politisch sondern es ist religiöse Verfolgung und dies kann sich Deutschland nicht leisten! 🙂

  43. Liegt schon eine Beschwerde gegen dieses
    Urteil vor ?
    Oder wer kann überhaubt gegen dieses Urteil
    klagen ?

    Welche Möglichkeiten hat denn der „kleine Mann“ (also wir)

  44. #38 Eurabier (12. Okt 2013 16:51)

    😉

    Also ihr Deutschen habt ja schon viel Humor, um Euch selber als Kartoffeln zu bezeichnen 😆

    Ich amüsiere mich wirklich blendend und brauche deswegen keine Komödien mehr zu besuchen. Danke.

    Trittin-Dosenpfand ist auch nicht schlecht. Sag mal, ist der nicht zurückgetreten, zusammen mit der Claudia-Fatima ? Die Claudia sieht man aber in letzter Zeit (leider) immer wieder in den MSM.
    Hofft die etwa (bei einer Koalition schwarz-grün) auf einen Minister_Innen Posten ? Als Finanzminister_IN oder Aussenminister_IN ?

    Gott bewahre Euch vor einem solchen Szenario….

    Gruss von einer CH-Kartoffel_In 🙂

  45. Unfähige Politiker haben diese Gesetze gestrickt und haben die Folgen nicht bedacht.Freizügikeit innerhalb Europa ja, aber auf eigende Kosten.Frechheiten der Zuwanderer hier bin ich, ich kann nichts ,bin krank, werde niemals durchgängig arbeiten ernährt mich und gibt mir eine schöne Wohnung werden durch das heutige System gang und gäbe sein.Hier hilft nur das die Gesetze sofort geändert werden bevor der Selbstbedienungsladen auseinander fliegt.

  46. #45 Simbo

    Hallo Simbo!

    Wir deutschen Kartoffeln kommen Dich in
    der Schweiz mal besuchen.
    Ich hoffe Dein Gästezimmer ist gross !

    Gruss und Kuss !

    Tritt-Ihn

  47. Es ist eine tickende Zeitbombe. Nichts mehr.
    Die Eliten, also die NWO möchte den Crash. Den großen Krieg. Alles am Brennen sehen.

    Dann der Reset Knopf und eine Weltregierung. Eine Weltreligion und eine Weltwährung.

    Wundert euch nicht. Hinter all dem geisteskranken Mist stecken bösartige Teufel!

  48. #45 Simbo (12. Okt 2013 17:20)

    Gruezi! 🙂

    Claudia Fatima Roth wird erste BundesintegrationsministerIn mit Maria Böhmer als Staatssekretärin, danach wird der Integrationssoli eingeführt!

    Deutschland schafft sich nachhaltig ab!

  49. Günter Verheugen, der als „Kommissar“ damals alles an Osterweiterung durchgewunken hat, sollte vermehrt in die ARD + ZDF – Shows eingeladen werden.

    Mindestens 1x pro Woche sollte er sich rechtfertigen dürfen, warum er dieses vertreten hat und nicht jenes.
    Der Ruheständler Verheugen verhält sich verdächtig ruhig ….
    man könnte meinen, er will untertauchen.

    Verheugen hat zur Versemmelung der Beitrittsklauseln von Rumänien und Bulgarien einen massiven Beitrag geleistet.

    Eigentlich ist Verheugen ein Fall für investigativen Journalismus.

  50. # 45 Simbo

    Die CDU muss allein in die Regierung gehen, dann sehen wir, was sie will.

    Aber dieser unsäglichen Merkel und ihrem Vasallentross fehlt wohl der Mut und vor allem der Schneid dazu.

    Erbärmlich barmende Parteikarrieristen wollen nicht ihre Lekkerli verlieren in SPD und GRÜN.

    Wäre ich Merkel, würde ich ein Exempel statuieren.

    Sie kann das doch und wäre es nur für 2 Jahre: würde reichen, diese verkrusteten Parteistrukturen mal aufzubrechen.

    Merkel hat ein Rieseninstrument zur Hand und nutzt es nicht ….

    Also ist sie billiges Mittelmaß wie die anderen Blockparteien und vor allem deren Vertreter auch.

  51. Naja, ein vergemeinschaftetes „Europa“ bedingt vergemeinschaftete Sozialsysteme.

    Die Finanzierung der Krankenversicherung für die Neubürger steht ebnfalls kurz vor der Verabschiedung.

    GKV-Beiträge ohne Deckelung und mit garantierter Staatsbezusschussung, wenn der Rest der beitragspflichtigen Arbeitnehmer die nötigen Beiträge nicht länger zu erarbeiten vermag.
    http://www.welt.de/wirtschaft/article120781535/SPD-will-Einheitsbeitrag-fuer-Krankenkassen-kippen.html#disqus_thread

    Heil „Europa“

    Der Richter kann sich übrigens freuen, seine Einkünfte werden nicht reduziert, um die von ihm Eingeladenen versorgen, füttern und bespassen zu müssen.

    Wie stellte SPD-Steinbrück nochmal so passend die Denkart der Speckgürtel- und Elfenbeinturmbewohner_Innen zur Schau?

    Das Wir entscheidet, das Ihr bezahlt für unseren Mist.

  52. #30 schlandter (12. Okt 2013 15:59)

    Da ist der Lumpenrichter mit Kinder_Innen oder Studienkolleg_Innen in der Sozialindustrie ganz von selber draufgekommen, um seinen Kinder_Innen oder Studienkolleg_Innen die Profitmaximierung auf unsere Kosten zu ermöglichen.

    Eckhardt-Göring veröffentlichte ihr Gedankenschlecht nach Erschaffung dieser Grundbedingung „Europas“.

  53. Da wird doch mal wieder überdeutlich, daß, wenn es zutrifft, daß eine sechsköpfige Familie
    3000 Euro erhält, jeder der weniger und kaum mehr als 36.000,-Euro netto im Jahr trotz Arbeit verdient, der absolute Dämlack ist!

  54. Also, ein Zigeuner, der in Deutschland keinen einzigen Tag gearbeitet hat, kriegt nach 6 Monaten Arbeitslosigkeit genauso viel, wie ein Einheimischer, der 30 Jahre gearbeitet hat, nach einem Jahr Arbeitslosigkeit.
    Wenn Zigeuner genug klug ist und das Wort „Asyl“ kennt, dann kriegt er alle Leistungen sofort.

    Das ist das neue linksgrüne Verteilungsprinzip:
    JEDER KRIEGT DAS GLEICHE, AUCH OHNE ARBEIT.

    Das übertrifft bei weitem sogar das kommunistische Prinzip („Von jedem nach Begabung, jedem nach Bedürfnissen), das immer noch Arbeit / Leistung fordert.

    Man braucht nicht lange erklären, dass eine Gesellschaft, dass ein solches linksgrüne Verteilungsprinzip praktiziert, nicht überleben kann.

    Allerdings ist solches Maß an Dummheit bei Richtern der höchsten Gerichte schwer vorstellbar.
    Es sieht nach Sabotage aus.
    Die größten Staatsfeinde befinden sich in der etablierten Politik / Justiz.

  55. Die linke Lumpenjournaille auf Hexenjagd

    Jochen Riebel(CDU-Politiker und Rechtsanwalt), von Bischof Elst in einen Beratungsstab gerufen, pinkelt nun seinem Auftraggeber ständig ans Bein.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jochen_Riebel

    „“Rainer Haubrich in „Die Welt“: Das „Diözesane Zentrum ist exzellente Baukunst, eines der besten deutschen Neubauvorhaben seiner Art aus den letzten Jahren“, „man darf den architektonischen Gestus sogar ausgesprochen bescheiden nennen“…““
    http://kath.net/news/43245

  56. Es kann einem die Galle hochkommen. Neulich hielt mir ein rumänischer Zigeuner, der nicht Deutsch sprach, ein Schild vor die Nase, auf dem auf Deutsch stand: „Haus bei Hochwasser verloren“. Abgesehen davon, daß das wahrscheinlich sowieso gelogen ist, war ich ziemlich perplex über die Konsequenz, nun also bettelnd durch Deutschland zu ziehen, anstatt zu arbeiten und das Haus wiederaufzubauen. Diese Bettelanspruchshaltung ist mir selten so direkt vor Augen geführt worden.
    Dazu dann dieses rätselhaft bescheuerte Wahlverhalten des Otto Normalverbrauchers in Deutschland. Da wird dann der Ärger über die Zigeuner ergänzt um ein „Ich bin von Idioten umgeben“-Gefühl.

  57. @ #51 Schüfeli (12. Okt 2013 18:36)

    Nicht zu vergessen, daß in deutschen Familien bzw. Sippen, wo ein oder zwei Personen aus gesundheitlichen oder egoistischen Gründen wenig arbeiteten und daher von der Allgemeinheit durchgefüttert werden, andere Familienmitglieder um so fleißiger waren und sind oder früh starben und der ganze Rentenanspruch an den Staat fließt.

    Sodaß immer ein Ausgleich da war! Eine geringe Zahl Behinderte, Kranke und deutsche Schmarotzer konnten wir immer mit durchziehen.

    Und das schon seit Jahrhunderten, daß sich unsere deutschen Eltern, Großeltern, Urgroßeltern usw. zu Tode ackerten, damit es uns heute besser gehe!

    Die Früchte zig deutscher Generationen werden nun von stinkfaulen Ausländersippen abgeschöpft, von Clans, wovon kein Mitglied jemals in Deutschland ehrlich arbeiten wird!

  58. #37 7berjer
    #42 Rascasse10

    Habe mir die Pressemitteilung der Bürger in Wut mal im Original angesehen, hier:

    http://www.buerger-in-wut.de/pressemitteilungen,137,biw-fordern-fluchtlingszentren-in-nordafrika

    Auf Kybeline ist der Text nur verkürzt wiedergegeben worden, es fehlt der letzte Absatz:

    „Für die Flüchtlinge entfiele jeder Anreiz, über das Mittelmeer illegal nach Europa zu kommen. Denn selbst wenn dies im Einzelfall gelänge, würden die Betroffenen von dort aus direkt nach Nordafrika in die dortigen Aufnahmezentren zurückgeschickt werden. Auch den Schlepperbanden entzöge man so den Boden. Gleichzeitig würde die Realisierung unseres Vorschlags, der in ähnlicher Form bereits 2004 vom damaligen SPD-Innenminister Otto Schily zur Diskussion gestellt wurde, die unkontrollierte Zuwanderung nach Europa ein­däm­men. Es wäre also allen Beteiligten geholfen, sowohl den Flüchtlingen als auch den Mittelmeeranrainern der EU“, so Jan Timke zu den Vorteilen des BIW-Konzeptes.

    Vom Grundsatz her ist der Vorschlag von Bürger in Wut durchaus vernünftig. Geht in eine vergleichbare Richtung wie die Vorstellungen von Innenminister Friedrich, der in Afrika „heimatnahe Fluchtmöglichkeiten“ schaffen will. Ob solche Konzepte angesichts der teilweise chaotischen Zustände in Afrika in der Praxis umsetzbar sind, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

  59. Holt SIE ruhig ALLE rein, denn wir packen das schon!

    Meine Hamburger haben jetzt allerdings wieder ein ganz anderes Problem, es gibt zu viele Studenten, doch leider auch zu wenig Zimmer!
    Über 1000 Studenten suchen noch eine Bleibe.

    Auch bei der Studentenvertretung AStA bemerkt man die Wohnungsnot. „Pro Tag kommen sieben bis acht Leute, die nicht mehr weiterwissen“, sagt Bilal Gülbas vom Vorstand.
    In zwei bis vier Monaten, so vermutet das Studierendenwerk, werden alle Studenten untergekommen sein. Und damit sich das Problem nicht wiederholt, wird gebaut. In der HafenCity und in Allermöhe entstehen Wohnheime mit insgesamt 370 Plätzen.

    JA genau, in Uninähe an der Alster wird ein Asylheim eingerichtet und die Studenten wohnen dann halt im entfernten Stadtteil Allermöhe.

    http://www.mopo.de/nachrichten/studentenwohnheime-kaum-zimmer-fuer-hamburger-studenten,5067140,24580782.html

  60. OT

    +++Hamburg+++

    Rekord bei ( angezeigten ) Taschendiebstählen in Hamburg !
    Dunkelziffer noch höher !
    Schon 8200 Taten im ersten Halbjahr 2013 !
    Steigerung gegenüber Vorjahr 35 Prozent !
    Laut Polizei Täter vorwiegen Nordafrikaner und Südosteuropäer !
    Politik überfordert ,Polizei machtlos!!!!

  61. (Noch)-Innenminister Friedrichs Warnungen wurden bereits von der SPD kritisiert:
    http://www.derwesten.de/politik/friedrich-warnt-vor-mehr-zuzuegen-nach-hartz-iv-urteil-id8553091.html

    Offensichtlich hält sich aber die Begeisterung bei der SPD in Gelsenkirchen in Grenzen. Mal sehen wie lange man es duldet, dass ein Parteigenosse (und dann noch der Bürgermeister dieser Stadt) es wagt, das tolle Urteil nicht gebührend zu feiern, sondern befremdlicher Weise öffentlich zu beklagen:
    http://www.derwesten.de/politik/gelsenkirchen-fuerchtet-kostenlawine-nach-hartz-iv-urteil-id8551070.html

    Leider muss aber wohl speziell in NRW trotz aller Bedenken (siehe Beispiel Duisburg) erst alles den Bach runter gehen:
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/zuwanderung-bereitet-hausbesitzern-in-duisburg-marxloh-sorgen-id8552121.html

    Derweil wird neuerdings aber langsam sogar dem Bürgermeister dieser – bei kriminellen Armutszuwanderern wegen ihrer besonderen Toleranz und Willkommenskultur äußerst beliebten Stadt – Angst und Bange:
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburgs-oberbuergermeister-wirbt-fuer-einreiseverbot-fuer-straftaeter-
    id8549438.html

    Vielleicht weil er sich insgeheim schon davor fürchtet, demnächst – allein gelassen mit hilflosen Gutmenschen und asozialen Strolchen – im Müll und organisierten Verbrechen zu ersticken:
    http://www.derwesten.de/wohnen/immer-mehr-menschen-ziehen-aus-nrw-in-andere-bundeslaender-id8546524.html

  62. #71 Klarer Verstand
    Wieviele Studenten sind wohl in der Lage, politisch zu denken? Was werden die wohl wählen?
    Frei nach Kant: behobene Wohnungsnot ist der Ausgang des Studenten aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.

  63. Konkret bedeutet es, dass jeder EU-Bürger nach Deutschland kommen kann und nach ein paar Monaten der vergeblichen Jobsuche Hartz IV für sich und seine Familie beantragen kann, obwohl er nie etwas in die deutschen Sozialsysteme eingezahlt hat

    das ist das Ende des westdeutschen Sozialstaates. RIP

  64. #71 Klarer Verstand (12. Okt 2013 19:03)

    Man braucht nur mal in die MOPO einen Stadtteil einzutippen (in diesem Fall das popelige Niendorf), und wird sofort fündig. Und zeigt, wie sich der naiven Michel über die Bereicherung freut:

    Hans K. besitzt tatsächlich mehrere Häuser. Seine Mieter: die Großfamilie S. „Ich bin ja selbst nicht in Deutschland geboren“, erklärt Hans K., „ich habe ein Herz für Migranten.“ Seine Großmütigkeit wird ihm nicht gedankt: „Die haben mich bedroht, keine Miete gezahlt, ich habe Angst vor denen“, erklärt der Rentner.

    http://www.mopo.de/nachrichten/-hier-hielten-sie-das-messer-hin–ehepaar-ueberfallen–bedroht-und-gequaelt—keine-strafe,5067140,23486830.html“ target=_blank>zu verlinkender Text

    http://www.mopo.de/nachrichten/kinderhospiz-will-strafanzeige-stellen-jetzt-wird-s-eng-fuer-den-mitleids-gauner,5067140,23513610.html

    Kein Täterprofil:

    http://www.mopo.de/polizei/raub-in-niendorf-frau–50–mit-baseballschlaeger-attackiert,7730198,23714344.html

    http://www.mopo.de/polizei/stadtteilschule-niendorf-14-jaehriger-sprueht-mit-pfefferspray—vier-kinder-verletzt,7730198,22581806.html

  65. Interessante Hintergrundinfo eines ehemaligen Ministerialrats im Bundesfinanzministerium zum Euro-Beitritt Griechenlands (in dieser Deutlichkeit jedenfalls bemerkenswert):

    (…)Doch musste es wirklich die AfD sein? Ist der einzige Ausweg aus den Problemen der Euro-Zone, sie wieder abzuschaffen? Und müsste nicht gerade Glomb wissen, dass es in der Euro-Krise den einen Schuldigen nicht gibt? Schließlich war er persönlich daran beteiligt, dass Griechenland aufgenommen wurde.

    Er habe keine Wahl gehabt, sagt Glomb. Der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) habe den Beitritt unbedingt gewollt – auch weil er im Gegenzug auf eine Zustimmung von Griechenland zu einem EU-Beitritt der Türkei hoffte. „Das war strikte Ansage von Schröder: Griechenland macht jetzt mit.“ Allerdings habe er selbst damals auch nicht erwartet, dass ein so kleines Land einmal so große Probleme machen würde. (…)

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/wolfgang-glomb-half-bei-der-euro-einfuehrung-nun-kaempft-er-fuer-die-afd-a-925893.html

  66. Na, da wollen wir mal alles dafür tun, dass sich die ankommenden Fachkräfte so richtig göringeckardlich bei uns zu Hause fühlen….

  67. Mein 2 jähriger Sohn hat mir gerade seinen Wunschzettel für Weihnachten übergeben. Auf Platz 1. steht ein “Spiel”:

    Die Völkerwanderung

    Auszug:

    Wie Du dich auch entscheiden magst? Ein gutes Gespür für die Belange und Geschicke deines Landes, musst Du dennoch haben. Sonst gerätst Du leicht unter die Räder von einem oder mehreren Völkern, die nur eines wollen: Dich vertreiben und letztendlich auch eliminieren!

    Zum Schluß, sage ich Dir eines: Nur Mut!

    Viel Spaß beim Spielen

    http://www.spieletipps.de/pc/rome-total-war-1/meinungen/id-46343/

    “Träumend plant der Geist seine eigene Wirklichkeit.”

    Søren Aabye Kierkegaard (1813 – 1855), dänischer Philosoph, Theologe und Schriftsteller

    Aber

    “Man darf sich keine Illusionen machen”

    BERN – Bundesrätin Simonetta Sommaruga überlegt, das unlängst abgeschaffte Botschaftsasyl wieder einzuführen. Allerdings nur, wenn auch andere Länder mitziehen.

    http://www.blick.ch/news/politik/sommaruga-denkt-ueber-botschafts-asyl-nach-id2475002.html

    Zitat

    “Die Gemeinschaft muss für das Gesetz genauso kämpfen wie für ihre Mauer.“

    Heraklit, Die Vorsokratiker,

  68. #56 Tritt-Ihn (12. Okt 2013 17:32)

    Hatten wir schon 😉 Besuch aus Deutschland.

    Ein sehr nettes Ehepaar aus der ehemaligen DDR auf Besuch bei uns. Die dürfen auch immer, wenn sie wollen, wieder kommen.

    Mehr verrate ich jetzt nicht.

  69. Das neue / alte Lied der Irren, Linken und Grünen Gutmenschen:
    Wir Holen alle Neger (darf man nicht mehr Sagen)
    nach Europa geben allen ein Dach über den Kopf natürlich kostenlose Krankenversicherung und Ernähren alle ohne Massentierhaltung und Gen Landwirtschaft.
    Wenn das nicht Irre ist, was dann?

  70. #74 johann

    Man muss ich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Der damalige Kanzler Gerhard Schröder hat den Euro-Beitritt Griechenlands wider alle Vernunft per ordre mufti durchgesetzt, weil er die Zustimmung Athens zu einem EU-Beitritt der Türkei wollte (zu diesem Zeitpunkt hatten die Beitrittsverhandlungen mit den Türken noch nicht einmal begonnen). Soll heißen: Um den einen Irrsinn zum Nachteil Deutschlands (Türkei-Beitritt) Wirklichkeit werden zu lassen, drückt man den anderen (Euro-Aufnahme Griechenlands) durch.

    Um den Bogen zum eigentlichen Thema des PI-Artikels zu schlagen: Die rot-grüne Schröder-Fischer- Regierung war es auch, die 2002 der Aufnahme Rumäniens und Bulgariens in die EU zustimmte. Dabei hatten schon damals die Kommunen eindringlich vor diesem Schritt gewarnt, weil sie die Armutszuwanderung aus diesen Ländern vorausahnten.

    Rückblickend betrachtet ist es kaum zu fassen, welchen Schaden diese politkriminelle rot-grüne Bagage in ihrer Regierungszeit für Deutschland angerichtet hat!

  71. Ich denke auch das ein zentrales Problem dieser Juristen die solche Entscheidungen treffen ist, das diese noch niemals Geld in der freien Marktwirtschaft erwirtschaftet haben.

    Die leben da in ihrer kleinen Justizparallelwelt, bekommen da ihr regelmässiges Gehalt vom tüchtigen Steuerzahler der Geld aus der freien Marktwirtschaft erarbeitet, im harten Wettbewerb.
    Einige dieser Juristen können sich dann nicht vorstellen warum sie monatlich zwischen 6000 und 10.000 ganz leicht kassieren und es Menschen gibt die nichts zum Leben haben.

    Die fragen sich dann: Warum kommen die nicht einfach alle nach Deutschland. Deutschland ist reich. Wenn wir 6000 oder 10.000 Euro monatlich mit nach Hause nehmen können dann ist doch bestimmt auch 1000 Euro im Monat/pro Person für solche auch da.

    Die vergessen dabei nur einen entscheidenden Faktor: Den STEUERZAHLER.

    Und solange der die Entscheidungen, was mit seinem hart verdienten Geld gemacht wird, der Sozialindustrie, der Justiz und der Politik überlässt, solange tanzen die dem auch auf der Nase rum.

    Es muss heissen: wer zahlt, der bestimmt!
    Und alle die vom Steuerzahler leben, sind nichts weiter als Dienstleister die in Lohn und Brot beim Steuerzahler stehen.

  72. Noch ein Vorschlag zur Flüchtlingspolitik !

    Wir siedeln alle Afrikaner nach Deutschland um und wir Deutschen ziehen nach Afrika !

    Irgendwie wird man sich doch an dieses Klima gewöhnen können !!!

  73. Vorzüglich! Ich freue mich schon auf die fleißgen und das Bruttosozialprodukt anhebenden Zuwanderer. Seit ein paar Monaten lungern hier in unserem kleinen Städtchen(Oberberg, NRW) zahlreiche Neger auf einigen Plätzen herum. Ich sehe sie jeden morgen gegen 8:00 auf dem Weg zum Büro. Wenn ich spätnachmittags nach Hause fahre sind sie immer noch dort. Ebenso in Nachbarstädten ist zu beobachten, daß in den Fußgängerzonen und auf öffentlichen Plätzen die letzte Zeit vermehrt ausländische Gruppierungen hauptsächlich schwarzer Menschen rumlungern. Ich weiß wirklich nicht, wie lange das noch gut gehen soll, zumal die Kassen der hiesigen Städte und Gemeinden nicht gerade üppig gefüllt sind. Und Städte, die das letzte und rezente Jahr gut gewirtschaftet haben und mit Überschuss abgeschlossen haben, müssen kommendes Jahr an Pleitestädte zahlen. Grandios!

  74. Viele hier sollten mal die Wahlergebnisse hinterfragen anstatt dauernd zu meckern.

    Denkt ihr denn wirklich, da wurde nicht getrickst? Ich kenne soviele Leute, welche die AfD gewählt haben. Wo ich mich auch umhöre, AfD hier und AfD dort.

    Dann ewige 4,9% bei den Hochrechnungen und am Ende wurde, damit es nicht zu auffällig wird eine 4,7% draus.

    Na dämmerts?

  75. Schaut Euch bitte mal das Video an.
    Da fällt einem nix mehr ein!!!

    Schock für Hausbesitzer Marco aus NRW:
    Als er feststellt, dass die von ihm zum Lüften gekippten Fenster seines leerstehenden Hauses plötzlich zu sind, ruft er die Polizei.
    Die Beamten finden das reine Chaos:
    Sieben Leute, alles Roma, sitzen um eine offene Feuerstelle, haben andere Räume als Toilette benutzt, den Rest des Hauses völlig zugemüllt und das Dach demoliert, u.s.w.
    Das Haus ist jetzt Totalschaden!!!

    http://www.youtube.com/watch?v=PCeVShAjwR0

  76. O.E. Wunschtüte

    Das könnte die Wähler aus Limburg auch (nicht) interesieren

    Am Dienstag wird die Ökostrom-Umlage für 2014 bekanntgegeben. Sie wird auf einen Rekordwert steigen und einen Durchschnittshaushalt künftig 220 Euronen pro Jahr kosten.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/eeg-umlage-energiewende-wird-zur-kostenfalle/8924700.html

    Analog:

    Die Bürger haben am 22. September ihr Kreuz gemacht. Unabhängig von der Parteienpräferenz steht die breite Mehrheit der Bundesbürger hinter dem Ziel, die Energieversorgung schnellstmöglich auf erneuerbare Energien umzustellen

    http://www.photovoltaik.eu/Buerger-wollen-Energiewende,QUlEPTU1NjM1MCZNSUQ9MzAwMjE.html

    Zitat:

    “Aber das Glück kann nie kommen. Sind die Umstände endlich gefügig gemacht, so verlegt die Natur den Kampf von außen nach innen und bringt allmählich in unserm Herzen eine Wandlung hervor, so daß es etwas anderes wünscht, als was ihm zuteil werden wird.”

    Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

  77. Die gleichgeschaltete Presse kann das Problem auch nicht mehr ganz ignorieren:

    Armutseinwanderung Alarm im Getto Dortmund-Nord

    12.10.2013 · Roma fliehen vor der Armut aus Rumänien und Bulgarien ins Ruhrgebiet. Dort wachsen regelrechte Elendsquartiere heran. Mit Straßenzügen voller Armut, Kriminalität und Gewalt.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/armutseinwanderung-alarm-im-getto-dortmund-nord-12615332.html

    Zuwanderung
    Zuwanderung bereitet Hausbesitzern in Duisburg-Marxloh Sorgen

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/zuwanderung-bereitet-hausbesitzern-in-duisburg-marxloh-sorgen-id8552121.html

    #81 freitag (12. Okt 2013 22:00)
    Das ist allerdings von Anfang des Jahres. Aber es wird mit Sicherheit noch viel öfter passieren……

  78. Ich finde das Urteil exakt. Wieso sollte jemand, der bereits länger als 6 Monate in Deutschland lebt, keine Sozialhilfe erhalten? Das Problem liegt auf der Ebene des Aufenthaltsrechts für EU-Bürger. Bis zu 3 Monaten garantiert das EU-Recht freien Aufenthalt in jedem EU-Land zur Stellensuche. Darüber hinaus gibt es jedoch kein Recht auf weiteren Aufenthalt. Warum man in Deutschland das Ausländerrecht nicht durchsetzt und arbeitslose EU-Bürger nach 3 Monaten nicht wieder ausweist erschliesst sich mir nicht. Wenn man sie undbedingt behalten will, soll man ihnen bittschön auch Sozialhilfe geben.

  79. Ich lebe in Nürnberg und kann es wirklich nicht mehr fassen, wie sich diese Stadt in den letzten Jahren verändert hat. Für mich ist diese ethnische Vielfalt einfach nicht mehr zu ertragen. Es gibt immer mehr Neger, die wohl auf einer Türe treibend an der Nordseeküste angespült wurden und den Weg in meine Heimatstadt gefunden haben. Unzählige Türken, Russen, Zigeuner usw. Es ist einfach nur noch zum Kotzen! Dazu kommen noch Begleiterscheinungen wie immer mehr Spielhallen, vor denen allerlei Gesocks herumhängt. Man merkt einfach, dass sich da etwas zusammenbraut, was sehr böse enden wird. Naja, ich bin ja nur ein kleiner doofer Nazi – alles wird gut…

  80. #82 Jackson (12. Okt 2013 20:25)
    ja, ein Irrsinn. Ich setze mal voraus, dass die Aussage des ehemligen Ministerialrats stimmt, und er hat ja wirklich 1:1 mit „am Tisch“ gesessen. Das ist unfassbar und skandalös, wie Schröder (und Kohl genauso) gegen deutsche Interessen gehandelt hat.

  81. Ich muss Lucy von den No Angels mal danken, denn sie hat bei Maischberger etwas gesagt, was viele von uns hier ähnlich sehen.
    In den Medien wird es ja immer so dargestellt, dass die armen Roma in Rumänien und Bulgarien in Häusern wohnen müssen die einer Müllhalde gleichen, aber ist es nicht viel mehr wie auch in NRW der Fall, dass sie aus normalen Häusern Müllhalden machen!

    Das klingt irgendwie nach der bekannten Frage: „Was war als ERSTES da, das Ei oder das Huhn?“

    Warum haben immer nur arme Menschen so viele Kinder?

    http://www.youtube.com/watch?v=YHFcsU6avmI

  82. Ich hatte schon vor einigen Wochen darauf hingewiesen, dass in einigen Orten schon Obdachlosenheime mit Flüchtlingen belegt werden, nun hat es auch Köln erwischt, wo die Wohncontainer für die Obdachlosen-Winterhilfe mit Flüchtlingen belegt wurden.
    Rechtzeitig zum Winterbeginn stehen diese Container als nicht mehr unseren Obdachlosen zur Verfügung. Das ist eine Schande! 🙁
    So werden Menschen die teilweise ja auch mal Beiträge gezahlt haben völlig verdrängt!
    Die Kosten von 25000 EURO pro Jahr und Flüchtling werden in der Bild viel niedriger angegeben, weil die Kosten der Asylindustrie anscheinend einfach ausgeblendet wurden.
    http://www.bild.de/politik/inland/migration/die-harten-fakten-ueber-asyl-und-zuwanderung-32950186.bild.html

  83. Eine Gesellschaft, die ein Urteil erlässt, welches jedem dahergelaufenen Nichtsnutz und Tagedieb dieselben Rechte einräumt wie der einheimischen Urbevölkerung, ist dem Untergang geweiht.
    Dagegen war selbst die DDR eine solide Wirtschaftsmacht….

  84. @ Sozialgericht NRW

    Und der HERR sprach 2013:

    „Kommet alle zu mir, die ihr euch ein Jahr lang mühselig mit Raubgut beladen habt, ich werde euch noch mit dem Labsal von Hartz-IV erquicken.“

    „Als Ausgleich erhalten die Germanen höhere Krankenkassenbeiträge, höhere Steuern, weniger Wohnungen, und den kostenlosen Global-Faschismus von Mönchen & Nonnen mit noch mehr Moschee-Kasernen bis zum Schächt-Fest.“

    „Nachdem dies für die 130.000 Bulgaren gültig ist, sind auch alle anderen Süd-Länder Europas aufgerufen nach Deutschland zu kommen, ebenso wie über den Incest-Familien-Nachzug alle Verwandten von Mohamadi aus der Türkei, aber auch alle Verwandten von Mohamadi aus Nordafrika und dem Nahen Osten. – Kurz und gut, alle Mönche und Nonnen, die ein ´al-´ im Namen tragen oder trugen bevor sie laizisiert wurden.“

    „Denn die Regierung, das Bundesarbeitsministerium sieht keinen Handlungsbedarf wegen dieser Lapalie.“

    „Oh ihr Kinderlein kommet ! – Ich werde euch alle in Deutschland erquicken !“
    „Und bringt euren faschistischen Gott mit, wie hieß er denn noch gleich? – Allahitler akbar.“

Comments are closed.