haf_islamSo einfach ist das! Denn weder die kulturellen Werte Europas, noch unsere jüdisch-christliche Tradition, noch unser Grundgesetz sind islamkompatibel. Und deswegen gehen derzeit auch so viele Menschen in Deutschland auf die Straße – heute Abend wieder mehrere Tausend in Dresden. Dennoch wird natürlich der Tenor der Plasberg-Sendung „Hart, aber fair“ (21-22.10 Uhr, ARD) wieder überwiegend sein: Ja, der Islam passt zu Deutschland! Dafür werden mit Sicherheit die beiden Islamlobbyisten Aiman „Mr. Taqiyya“ Mazyek (2.v.r.) und Özlem Nas (r.) von der Schura Hamburg sorgen. Wie sich die übrigen Gäste, Lisa Fitz (l.), Wolfgang Huber (2.v.l.) und Birgit Kelle (Bildmitte), positionieren, bleibt abzuwarten. Ein ausgewiesener Islamkenner, wie er eigentlich zu solch einer Talkshow gehört, ist jedenfalls weit und breit nicht zu entdecken. JETZT mit Video!

Aber es ist müßig, dies immer wieder anzumahnen. Lassen wir lieber die Zuschauer selbst zu Wort kommen, die sich im Gästebuch von Hart aber fair sehr kritisch zur Sendung äußern. Hier nur drei Kostproben von über 300:

Kommentar von „H. Venker“, heute, 16:05 Uhr:

Wie sollen wir Ursprungsdeutschen dem Islam oder besser, seinen Anhängern denn Vertrauen? Es nimmt doch Überhand mit dem Terror, Salafisten Isis usw. Warum gehen die Muslime nicht in ganz Deutschland auf die Straße und zeigen so, dass sie das alles genauso ablehnen, wie wir. Eine Veranstaltung, die von islamischen Vereinen organisiert wurde, nützt da leider nichts. Die Muslime schweigen. Warum, wenn sie auch dagegen sind? Das weckt kein Vertrauen, sondern läßt eher die Vermutung zu, dass sie den ganzen Mist irgendwie sogar gut finden. Es tut mir leid, aber da stimmt ganz und gar etwas nicht. Und ich höre jetzt schon, was die Gäste, die dem Islam angehören, in der heutigen Sendung sagen werden. ( Der Islam hat damit nichts zu tun ) Es wird beschönigt, vernietlicht, Schuld anderen zugewiesen usw., wie immer. Sie können auch gleich schweigen, denn ihnen wird sowieso kein demokratischer Mensch mehr glauben.

Kommentar von „Uwe Schlüter aus Köln“, heute, 15:57 Uhr:

Die Muslime selber müssen in ihren eigenen Reihen daür sorgen, daß die schwarzen Schafe, die ihre Religion diskriditieren, entfernt werden. Dazu zählen u.a. die Hassprediger, die militanten Salafisten, die Anwerber für den Terror etc.. Solange dies nicht passiert muss die große Mehrheit der Bürger muslimischen Glaubens damit leben, daß ihre Religion in Zusammenhang gebracht wird mit Terror, Gewalt und Unfriedlichkeit.

Kommentar von „Franz Anders“, heute, 15:53 Uhr:

Sehr geehrter Herr Plasberg , wenn ich mir die Liste Ihrer Gäste anschaue ,dann kenne ich schon die Antworten jetzt ,vor der Sendung . Bei dieser Gästeliste kann man sich die ganze Sendung sparen. Es ist schade um die Zeit und um das Geld ,das für diese Sendung ausgegeben wird .Es wird wieder beteuert ,wie friedlich der Islam ist ,wie konform er mit unserem Grundgesetz ist ,dass die Scharia nicht von den Nichtmuslimen falsch verstanden wurde, dass die Morde (nicht nur IS) die in vielen islamischen Ländern begangen wurden und werden , „nichts aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun haben“ , dass es verschiedene Islame gibt ,dass die Deutschen an Islamphobie leiden und der Koran als das Buch des „Freiedens“ nicht erkannt wurde und so weiter und so fort. Die historischen Fakten sagen ganz klar was anderes . Die IS und die anderen radikalislamischen Organisationen machen „nur“ das was der Mohammed und seine Gefolgsleute im 7 Jahrhundert gemacht haben . Sie setzen das in die Taten …

[…]

Hier gehts zum Gästebuch. Wer der Haf-Redaktion per Email seine Meinung mitteilen will, schreibt an hart-aber-fair@wdr.de. Es besteht auch die Möglichkeit, während der Sendung telefonisch (0800/5678-678) Kontakt zur „Zuschaueranwältin“ Brigitte Büscher aufzunehmen. Welche Meinungen dann letztendlich von ihr in der Sendung vorgelesen werden, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

498 KOMMENTARE

  1. Wie sich Lisa Fitz positioniert? Ganz klar proislamisch! Aber so, daß sie’s zur Not abstreiten könnte. Die war schon mal in so ’ner ähnlichen Talkshow…

  2. Birgit Kelle wird sich deutlich Islam-kritisch äußern, der einzige Lichtblick in dieser Runde!

    QUARK:
    Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.

  3. Ich vermisse Akif und Abdel Samad, ohne echte Islamkritiker ist das eine Taqiyya Veranstaltung. Ich schau mir das nicht an

  4. Wie der Koran zu verstehen ist, das hat sein Autor, Mohammed, selber unmissverständlich klar gemacht.

    Die Frage ist deshalb schlicht, ob die IS zu Deutschland passt?

  5. Ich gucke mir diesen Dreck schon lange nicht mehr an; lese aber mehr oder weniger genüßlich die Kommentare hier und bin denjenigen dankbar, die noch fähig sind(hoffentlich ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen),in diesen geschichtsträchtigen Zeiten sich als Zeugen für die Nachwelt, diesen von uns bezahlten gequirlten Unsinn anzutun.

  6. Lisa Fitz war mal mit einem Ali Khan verheiratet.
    Die ist bestimmt der Meinung das der Koran nur falsch ausgelegt wird. Das der Islam friedlicher als das Christentum ist.
    Als Pseudointellektuelle muss sie das sagen

  7. Die einzige Hoffnung ist Birgit Kelle. Das wird für uns alle hart, aber ich kann das abkürzen:

    -Aiman Mazyek wird sagen, das hat alles nichts mit dem Islam zu tun

    -Özlem Nas wird sagen, das hat alles nichts mit dem Islam zu tun

    -Lisa Fitz ist doof

    -Wolfgang Huber ist auch doof

    -Birgit Kelle werde ich heiraten. Achso, das war ja jetzt nicht das Thema. Also, die Frau ist gut

    So, jeder kann heute Abend schlafen gehen und braucht sich die Sendung nicht anschauen!

  8. Und hinterher sollte jeder wissen, dass Islam Frieden ist – aber jeder weiß, dass Islam Friedhof ist.

  9. Lisa Fitz war mit einem Iraner zusammen und ist klar proislamisch.

    Huber ist ein ekelhafter Relativierer. Tatsächlich ist nur von Frau Kelle vielleicht ein wenig Widerspruch zu erwarten.

    Also mal wieder voll dem „demokratischen Diskurs“ geschuldet ausgeglichen besetzt … naja, zumindest nach Ansicht der öffentlich-rechtlichen Undemokraten.

  10. Die HoGeSA haben gegen Salafismus demonstriert.
    Warum haben sich die Muslime da eigentlich nicht angeschlossen?
    Muslime sind doch auch gegen Salafisten!??
    Oder vielleicht eigentlich doch eher für Salafisten …

  11. So, wie wir Bio-Deutschen gerne als Nazis verunglimpft werden, ergeht es den Moslems jetzt eben auch. Sie werden mit ihren Glaubensbrüdern, den Salafisten, über einen Kamm gezogen.

    Es wäre dringend angezeigt, dass die Moslems sich mal eindeutig gegen den Salafismus positionieren, aber da kommt irgendwie nichts.

  12. Özlem Nas – das ist doch die, die immer durchgehend dämlich grinst/lächelt und auf Schweinchen Schlau macht.

  13. @ #12 Made in Germany West

    So, wie wir Bio-Deutschen gerne als Nazis verunglimpft werden, ergeht es den Moslems jetzt eben auch. Sie werden mit ihren Glaubensbrüdern, den Salafisten, über einen Kamm gezogen.

    Es wäre dringend angezeigt, dass die Moslems sich mal eindeutig gegen den Salafismus positionieren, aber da kommt irgendwie nichts.

    Daran sieht man doch, das alle Moslem auf der Seite der Terroristen stehen.

  14. Wer schaut sich so einen Mist noch an. Immer die gleichen Gesichter – immer die gleichen Lügen. Selbst die Treudoofsten müssen doch merken, dass das Manipulation pur ist.

  15. Was nicht zu Deutschland passt dafür wird Deutschland passend gemacht! Dafür arbeitet auch ein Herr Plasberg! Brauchen wir nicht sowas.

    Doch man muss sich nicht wundern. Im DDR-Fernsehen ist niemals, in Worten: NIEMALS, jemand vor die Kamera gekommen, der nicht 100-prozentig linientreu war. Denn die Bonzen damals (wie heute) wussten genau: Die kleinste kritische Äußerung und das Volk erhebt sich.

    Kurioserweiser ist diese allen bekannte entscheidende Äußerung ausgerechnet einem SED-Funktionär „rausgerutscht“ – und PENG – weg war die DDR!

    Stelle mir gerade vor, jemand schiebt bei einer Rede dem Gauckler einen Zettel zu: „Äh, ja … also … der Islam soll Deutschland sofort verlassen!, Ja, äh, öh, das gilt … unverzüglich!

    Alles klar?

  16. Man muss sich das mal vorstellen. Deutsche in der Türkei fordern und werden dann noch permanent in Fersehshows eingeladen und das im Minirock.

    Warum lädt man immer wieder diese Kopftuchtanten ein?

    Was soll dabei rauskommen? Die steht doch klar zum radikalen Islamismus mit Ihrem Kopftuch.

  17. Aus dem vorherigen Mazyek-Beitrag:

    Wetten, daß heute Abend keiner den syrischen Fettsack und Berufsobermoslem des Zentralrats der Muslime (ZMD) damit konfrontiert, daß die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) gerade den ZMD-Tochterverband Islamische Gemeinschaft in Deutschland (IGD) als Terrorgruppe eingestuft haben?

    Lassen wir uns mal überraschen. Vielleicht rutscht es jemanden ausversehen aus dem Mund! 😉

    Kann man nicht Birgit Kelle darüber informieren (email oder facebook)?
    Vielleicht ist sie ja mutig.

  18. #4 MutzurHeimat

    Die zwei oben rechts, naja weiss nicht so recht- sehen aus wie auf einen Fahnungsplakat.

    Falsch. Die gehören auf ein Fahndungsplakat… 😉

  19. Ich finde, für die Leute, die hier Putin so toll finden, müßte der despotische Islam und die despotischer werdende EU doch genau das sein, was sie so verehren.

  20. #2 Wolfgang Langer (24. Nov 2014 16:55)

    QUARK:
    Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.

    Anleitung 😉 :
    1. Schreibe deinen Kommentar.
    2. Zähle innerlich bis 10.
    3. Klicke auf „Vorschau“.
    4. Zähle innerlich bis 10. Langsam.
    5. Dann nur noch ein Klick…

  21. Lisa Fitz sollte das tun, was Sie am besten kann.
    Sie sollte beim nächtsten Film von Dolly Buster mitspielen und sich nicht in eine Runde setzen, von der Sie nichts versteht. Das gleiche gilt auch für diese Kopftuchtante!

  22. BLING

    Und schon steht im Gästebuch von „Hart aber Fair“ eine weitere „islamophobe“ Meinung, die zwar ausserordentlich hart aber dafür 100% fair und korrekt ist.

  23. Diese Werbesendung für einen „friedlichen und bereichernden“ Islam werde ich mir sicherlich nicht antun.

  24. OT

    Wer Informationen zur Veranstaltungsreihe „Spaziergänge in Deutschland“ sucht, findet auf unserer Webseite eine Zusammenfassung und weitere Links.
    (Einfach auf meinen Nutzernamen oben klicken…)

  25. Islam=Rassismus (Harbi)
    Islam=Genozid (270 Mio. Tote)
    Islam=Dschihad=Islamismus
    Mohammed=Terrorist, Dschihadist.
    Daraus folgt:
    Islam=Faschismus.

    Hart aber fair: Faschisten raus!
    Alles andere ist: Lüge und Faschismus.

    Ich vermute mal, dass die GEZ-Propaganda heute Abend die 2. Variante vertritt.

  26. #20 Teekanne

    Du erwartest jetzt aber nicht, dass ich als Putinversteher jetzt dem Verfassungsschutz, der bei den Motiven der Putinversteheri im Dunkeln tappt, öffentlich mitteile warum ich Putinversteher bin. Das wüsste der VS nämlich gerne, der soll mal schön weiter im Dunkeln tappen. 😀

    Daher nur so viel, mit Putins Innenpolitik hats nichts zu tun. Und ein Agent Putins bin ich auch nicht, ich bekomme keine Kohle von Putin so wie die Maidan-Aktivisten vom Westen.

  27. Ist Aiman Mazyek eigentlich der Busenfreund von Herrn Plasberg – oder wieso taucht der kategorisch in jeder HaF-Sendung zum Thema „Islam“ auf??

    Fehlt nur noch Oberschreihals und Mister-schlechtes-Gewissen-in-Person Michel Friedman in dieser „Sag ja zum Islam“-Runde…

    Ansonsten: Keine Chance für Propaganda-TV was mich betrifft…

  28. BIRGIT KELLE ist z.B. GEGEN ein „Kopftuchverbot“, weil das die armen Muslimas noch mehr unterdrücken, nämlich zuhause einsperren würde:
    http://www.freiewelt.net/interview/leidtragende-eines-burkaverbots-waere-die-frau-interview-mit-birgit-kelle-15833/

    Da bin ich jedoch völlig anderer Meinung:

    1.) Das islamische Kopftuch ist Teil der Scharia. Es nicht zu verbieten, bedeutet Scharia zu dulden/etablieren/erlauben

    2.) Wir können kein unterdrückerisches Kleidungsstück erlauben, damit Muslimas nicht (mehr) unterdrückt wären, das widerspricht sich

    3.) Viele Muslimas tragen das islamische Kopftuch als Da’wa-Werbemittel, als Propaganda- und Hoheitszeichen, als islamische Duftmarke

    a) Sie wollen kopftuchfreie Muslimas enger an den Islam anbinden/zur Ordnung rufen(Hisba) und „UngläubigeInnen“ zum Islam rufen/locken/missionieren(Da’wa)

    b) Sie wollen uns provozieren und austesten, wieviel Islam wir uns schon gefallen lassen

    c) Sie wollen durch Auffälligkeit zeigen, wieviele Musliminnen es schon in Deutschland gibt und daß sie immer mehr werden

    d) Sie wollen damit angeben, wie fromm, rein und erhaben sie – gemessen an Nichtmuslimas – wären…

    Daher auch der ständige hinkende Hinweis auf die Tracht der (christlichen) Nonnen!

    Was natürlich ein List ist, denn Nonnen suchen weder einen Ehemann und Besitzer, noch haben sie einen Ehemann und Besitzer für den sie die Beine breit machen und zig Kinder gebären! Nonnen sind mit dem Himmel verheiratet, also MYSTISCH mit der Heiligsten Dreifaltigkeit vermählt!

    4.) Deutsche Christen und Atheisten können keine Musliminnen emanzipieren:

    Entweder die Muslimas befreien sich selber, indem sie das islamische Kopftuch wegwerfen und auch mal Schläge von ihren Besitzern einstecken oder sie müssen in der islamischen Pflicht letztendlich verrotten!

    FREIHEIT UND GLEICHBERECHTIGUNG GIBT ES NICHT FÜR LAU!

    Aber ich weiß, was die Kopftuch-Muslimas wollen:

    Sie wollen sich nicht vom Islam und islamischer Unterdrückung befreien!

    Sie wollen islamkonform missionieren, den Islam überall installieren, indem sie Extrawürste einfordern!

    Sie wollen keine Gleichstellung, sondern Besserstellung als christliche und heidnische Frauen!!!

  29. Eigentlich müsste der Herr Manfred Kleine Hartlage nur einmal eingeladen werden, aber man tut es nicht, weil sich nach seiner Performance, alle zukünftigen, verlogenen Appeasement Islam Propaganda Sendungen, erledigt hätten.

  30. Es ist anzunehmen, dass Plasberg einige knallharte Fakten liefern wird, wie die Abneigung der Mohammedanerinnen gegen öffentlichen Schwimmunterricht und dafür auf Suren und Verse verzichten wird, die die Harmonie stören würden.

    Das Köpfen und die Versklavung von Juden anno 627 durch Mohammed dürfte wohl kaum zur Sprache kommen.

    Immerhin erstaunt, dass die Islam-Expertin Ruth Maria Kubitschek nicht eingeladen wurde.

  31. Ich vermisse Michael Stürzenberger auf der Liste der Eingeladenen, hat Plasberg dafür eine Erklärung?

  32. Pegida: Es ist infam, wie die Antifa den Pegidateilnehmern „Gewaltaffinität“ unterstellt:

    Dresden Nazifrei
    vor 2 Stunden
    Last Call, bevor es nachher los geht. Hier nochmal alle Fakten gesammelt:
    17:30 Uhr, Schlossplatz, #NoPegida!
    18:00 Uhr, Hauptstraße vor Drei-Königskirche, „Rassismus demaskieren“-Kundgebung anlässlich Bürger_innenversammlung.

    Erneut ist von einer großen Zahl gewaltaffiner Teilnehmer_innen bei PEGIDA auszugehen, speziell in von der Polizei ungesicherten Bereichen vor und nach der Rassist_innendemo. Achtet also auf euch, seid nicht allein unterwegs und bedenkt die äußeren Bedingungen.

    https://www.facebook.com/dresden.stellt.sich.quer

  33. Na da haben die Lügner vom Staatsfunk aber mal ein besonders prächtiges Bullshit-Bataillon aufgestellt.
    Wer soll da eigentlich eine andere Meinung vertreten?

  34. ERGÄNZUNG UND ZUSAMMENFASSUNG

    KOPFTUCH-MUSLIMAS – KEINE BEREICHERUNG, SONDERN SCHARIA!

    Was Kopftuch-MUSLIMAS wollen:

    + Sie wollen sich nicht von islamischer Unterdrückung, gar dem Islam befreien

    + Sie wollen ständig im Gespräch bleiben, daß wir über sie sprechen, daß Islam Thema ist, um zu dirigieren/manipulieren, mit was wir uns beschäftigen

    + Sie wollen mit dem „Kopftuch“ für den Islam demonstrieren und werben

    + Sie wollen islamkonform missionieren, den Islam überall installieren, indem sie Extrawürste einfordern

    + Sie wollen keine Gleichstellung, sondern Besserstellung als christliche und heidnische Frauen!!!

  35. hart aber fair im Fratzenbuch

    https://www.facebook.com/hartaberfairARD?fref=ts

    42 Prozent der Deutschen haben große Sorgen davor, dass sich der Islam in der deutschen Gesellschaft zu stark ausbreitet. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Infratest dimap im Auftrag von „hart aber fair“. Damit ist die Zahl der Besorgten in den letzten Jahren trotz aller Integrationsbemühungen nicht gefallen, sondern weiter gestiegen – 2009 äußerten noch 36 Prozent große Sorgen vor einer zu starken Ausbreitung des Islam.

    Mehr zur Umfrage und zum Thema heute Abend um 21.00 Uhr im Ersten.

  36. Die Islamisierung ist nur eine Sekundärinfektion, Ursache dafür ist die Auflösung des demokratischen Rechtsstaates. Eine robuste Demokratie würde religiöse Anmaßung, egal von wem, immer auf ein sauberes Maß zurück stutzen.

    Bestes Beispiel war vor einigen Wochen die Empörung der Türkei über eine Karikatur in einem Schulbuch, die einen Hund mit Namen Erdogan zeigte. Viele Deutsche erwarteten wie gewohnt den 10fachen Bückling mit 100facher Entschuldigung vor der Türkei, aber es kam anders: Winfied Kretschmann, übrigens ein Grüner, wies die Türken mit recht deutlichen Worten zurecht, sich doch bitte um ihre eigenen Angelegenheiten zu kümmern und die Diskussion war beendet.

  37. OT: Zwischenbericht aus dem Görlitzer Park:
    Ladenbesitzer:
    „Bitte helft uns, bevor einer stirbt!“

    …Im Berliner Görlitzer Park und in den benachbarten Straßen hat der Drogenhandel in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Bis zu 200 Dealer und ihre Helfer, meist afrikanische Flüchtlinge, bieten Marihuana und auch harte Drogen wie Heroin und Kokain an. Sie arbeiten in gut organisierten Gruppen. Einer stellt den Kontakt her, einer kassiert das Geld, der dritte übergibt die Drogen. Helfer schlagen Alarm, wenn Polizisten auftauchen…

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/5757694/-bitte-helft-uns–bevor-einer-stirbt–.html

  38. Was ist der Sinn einer solchen Sendung? Soll der Zuschauer etwas Neues erfahren? Sollen gegensätzliche Meinungen ausgetauscht und Argumente kritisch hinterfragt werden? Wohl kaum. Es geht nur darum, den Untertanen zu vermitteln, dass der Islam mit dem IS nichts zu tun habe, die überwiegende Mehrheit der Moslems ganz friedlich und überhaupt alles mit dem Islam in Ordnung sei. Daher auch das „Lager“-Verhältnis 4:1.

  39. Leute schreibt dem Plasberg ins Gästebuch, geht ohne Anmeldung und wird von einer breiten Öffentlichkeit gelesen, auf geht’s, schreibt den Linkslastigen GEZ-Sendern eure Meinung!

  40. Ich werde mir diese Laberrunden NICHT MEHR ANSCHAUEN/ANTUN! Solange KEIN MICHAEL STÜRZENBERGER IN SOLCH EINER SENDUNG VERTRETEN IST!!

  41. Der Plasberg hat ein angespanntes mulmiges Gefühl bei dem Thema, das Sicherheitspersonal wird in angespannter Bereitschaft stehen. ich gehe mal davon aus, das die Sendung die sich selbst “ wenn Politik auf Wirklichkeit trifft “ ( alleine bei dem Satz mit der Aussage muß ich mir den Bauch vor lachen halten 😀 )nennt, eine Aufzeichnung oder Zeit versetzt ist. Und der Plasberg wird das machen, was man ihm durch sein Knopf im Ohr sagt. Soviel dazu.

  42. Alleine schon die Zusammensetzung der Diskutanten dieser Quasselrunde sagt doch schon alles.
    Was rauskommen soll ist auch klar.
    Die Medien sind doch bereits sowas von unterwandert !!
    Man glaubt es einfach nicht, wenn die kath. Kirche sich „anmaßt“ eine Meinung zu einem gesellschaftlichen Thema zu haben, wird diese Meinung in aller Regel medial niedergeknüppelt und in den Foren ist Kirchenbashing angesagt.
    Wenn im Koran steht „Tötet die Ungläubigen“, dann ist das überhaupt nicht kritikwürdig, dann sucht man krampfhaft nach sog. islamischen Geistlichen, die wunschgemäß bestätigen, dass das ja gar nicht so gemeint ist und dann sind alle ganz zufrieden und kein Mensch schaut ein paar hundert Kilometer weiter, wo Muslime andere Menschen wegen ihres Glaubens in Stücke hauen oder ihnen die Köpfe abschneiden, denn das hat ja alles nix mit dem verfluchten Islam zu tun.

  43. TV Sendungen, die von grenzdebilen Schwachköpfen moderiert werden und zu denen noch schlimmere Gäste eingeladen werden schaue ich mir nicht mehr an.

  44. Bei den bisherigen Gästebucheintragungen zur heutigen Sendung und der Anwesenheit von Mazyek gehört schon seitens der ARD Mut dazu, diesen Dreck „hart aber fair“ noch zu senden.
    Liebe noch nicht rot-grün-versiffte Zuschauer, bombardiert diesen Sender mit Zuschriften und zeigt den Mitarbeitern dieser Redaktion ihre jämmerliche Existenz auf.

  45. Wie der Koran zu verstehen ist, steht auch gleich zu Anfang im ersten Vers:

    Sure 2, Vers 2: „Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist, (geoffenbart) als Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.“

    Und:

    Sure 32, Vers 2: “Die Hinabsendung des Buches ist ohne Zweifel von dem Herrn der Welten.”

  46. Bei der Meute an Terrorismus-VersteherInnen brauchte keiner mehr gebrieft zu werden. Dazu noch ein Studio voll bis obenhin mit Schlüsselwort-KlatscherInnen, wie aus dem Zonen-Kindergarten. (IntendantInnen)-Herz was willst du mehr ?

  47. 37 aristo (24. Nov 2014 17:49) Immerhin erstaunt, dass die Islam-Expertin Ruth Maria Kubitschek nicht eingeladen wurde.

    Bravo ! Genau solche Kommentare braucht Herr Plasberg um ihm zu zeigen, wie lächerlich er sich mit seiner Redaktion macht.

  48. weder hart noch fair.
    eine beruhigungspille. eine propagandasendung.
    der islam muss zu deutschland gehören.
    wer dagegen ist, der ist nicht tolerant und muss umerzogen werden. eben mit solcher art meinungsmache.
    die tv-abteilung der über allem schwebenden toleranzbehörde lässt grüssen.

  49. Plasberg ist wie die anderen Mods nur eine Sprechpuppe. Die Suppe wird in den Redaktionen angebraut, wer wird eingeladen usw.

  50. In DRESDEN werden an die Polizisten weisse Rosen verteilt!

    Die „Weisse Rose“ – genial!

    Es gibt in DD keine einzige Weisse Rose mehr zu kaufen!

  51. Aus dem Gästebuch von Hart aber Fair: Kommentar von „alter Kufar“, heute, 18:27 Uhr: Glaubt man den neuesten Umfragen, so würden 70% der Muslime unter 35 Jahren, die Scharia in Deutschland zum geltendem Recht machen, anstatt des Grundgesetzes. Diese Zahl entspricht auch meinen persönlichen Erfahrungen als Sozialarbeiter, der oft an der „Alahu akbar“ Fraktion verzweifelt. Wir werden keine Demos von Muslimen gegen die ISIS erleben, da mindestens die hälfte + X die Idee von der weltweiten Ausbreitung ihrer „Religion“ für erstrebenswert hält. Leider ist ISIS und ihr handeln Koran-konform und selbst die schlimmsten Verbrechen sind im zu entnehmen, ja sogar Vorgeschrieben!

  52. Auf den Kappes freu ich mich tierisch , ehrlich.
    Ist wie The Walking Dead , nur mit noch weniger Zombiehirn und schwächeren Dialogen.
    Albträume auch vor dem Schlaf aber hat potential der Quatsch.

  53. #59 pean

    Dies war leider kein Spass.

    Ruth-Maria Kubitschek hat einmal einen Film in Marokko gedreht und ist daher Islamwissenschaftlerin, wie Lamya Kaddor, die sich einen Film aus Marokko angesehen hat, und wird von Talk-Referenten befragt, die nicht wissen wo Marokko liegt.

  54. Die Fitze hatte schon so manchen Moslem in der R…
    Da kann man sich ja schon vorstellen was die labern
    wird.

  55. verpulfert nicht jetzt schon eure Aggros gegen die Hauptdarsteller , wollen doch gleich noch Spaß haben.
    Entkommt der Häuptling den schlauen Fragen ? Gibt es in der Runde überhaupt schlaue Fragen ? Wer von uns bekommt als erstes nen Herzkasper ? Was soll der einseitige Quatsch überhaupt ? Antworten ab 21 Uhr auf diesem Kanal 😉

  56. #1 kolat (24. Nov 2014 16:52)
    Wie sich Lisa Fitz positioniert? Ganz klar proislamisch! Aber so, daß sie’s zur Not abstreiten könnte. Die war schon mal in so ‘ner ähnlichen Talkshow…
    ——————
    war die Fitz nicht schon mal mit ’nem Mohammedaner verehelicht???
    Hab da mal sowas gehört…Immerhin hat sie das erstaunlicherweise vollständig überlebt!!

  57. OT

    VERANSTALTUNG IN SAARBRÜCKEN:

    AM Vortrag und Diskussion mit Deniz Yücel (taz). Freitag, 28. November 2014.

    Einführung: Roland Röder, für die Aktion 3.Welt Saar im Vorstand des Saarländischen Flüchtlingsrates

    Freitag, 28. November 2014, 20.00h
    Saabrücken, Filmhaus (Galerie), Mainzer Str. 8
    Eintritt: 4 € /2 €, Mitglieder der Veranstalter frei.

    Die in Nordsyrien gelegene Stadt Kobanê steht als Synonym für den verzweifelten Kampf gegen die Barbarei. Inmitten des syrischen Bürgerkriegs verteidigen Einheiten der Demokratischen Union (PYD), der syrischen Ausgabe der türkischen PKK, ihre Stadt gegen den Islamischen Staat. Kobanê gehört zur kurdischen Autonomiezone Rojava: Dem einzigen Gebiet in Syrien, in dem die Verhältnisse heute besser sind als vor Beginn des Aufstands gegen Assad.

    Der NATO-Staat Türkei spielt in dem Konflikt keine rühmliche Rolle. Mitte Oktober bombardierte er Einheiten der PKK im eigenen Land. Die islamische Regierung in Ankara hat kein Interesse an einem kurdischen Autonomiegebiet. Unterstützt sie (deswegen) die Dschihadisten? Bei den Gezi-Protesten im vergangenen Jahr riefen die Demonstranten „Taksim ist überall“. Ist Taksim auch in Kobanê? Und wo steht die kurdische Bewegung im innertürkischen Konflikt zwischen der autoritären AKP und der linken, liberalen und kemalistischen Opposition?

    Kobanê hat auch etwas mit Deutschland zu tun: 1993 wurde die PKK hier – auch auf Druck der Türkei – verboten, es folgten tausende Verfahren gegen politisch aktive KurdInnen. Die Aktion 3.Welt Saar ist für die Aufhebung dieses Verbotes: Wer in Kobanê gegen den islamistischen Terror kämpft, darf hier nicht verfolgt werden.

    Deniz Yücel ist taz-Redakteur und Träger des Kurt-Tucholsky-Preises für literarische Publizistik. 2014 erschien sein Buch „Taksim ist überall – Die Gezi-Bewegung und die Zukunft der Türkei“

  58. Per eMail an hart-aber-fair@wdr.de.:

    Wir haben in Deutschland NICHT NUR Religionsfreiheit, SONDERN AUCH Reisefreiheit!

    Wenn sich die Mohammedaner*Innen in Deutschland nicht wohl fühlen, weil
    sie Tag und Nacht diskriminiert werden, steht es ihnen frei, in ein Land ihrer Wahl
    auszureisen.

    Die Sendung werde ich mir NICHT anschauen, sondern morgen die Kommentare
    bei PI lesen.

    Erwin Kett

  59. Warum überhaupt noch eine Talk-Show über den Islam? Es steht doch alles schon vorher fest: dem Zuschauer wird wieder ein kräftig destilliertes Bild geliefert, alles gut, keine Gefahr, es sind höchstens ein paar Einzeltäter. Die Kollaborateure sitzen in der Runde, wahre Kritik ist ausgeschlossen, nur ein Wischi-Waschi für Begriffsstutzige! Eine Show, wo der Wolf genug Kreide zu fressen bekommt, um als lammfrohes Schaf das Lügentheater zu manifestieren. Und Mazyak wird wieder seine übliche Hetzkampagne starten, sei es gegen Rechts oder allgemein gegen die Deutschen! In einem wirklich neutralen Sender hätten solche Maulwürfe kein Forum, oder einen wirklichen Kenner des Islam, wie Herrn Stürzenberger dazu eingeladen. Das wäre dann ausgewogen!! Schaut euch diesen Scheiß nicht an, mögen sie hetzen und desinformieren,- der Tag wird kommen!!

  60. Vorschlag für die beiden nächsten „Hart-aber-Fair“-Sendungen:

    1. Sendung: Katzen und Mäuse – Realität oder Vorurteile?

    Studiogäste: Mehrere Katzen, die einhellig und treuherzig versichern, niemals Mäuse zu jagen oder zu fangen und die den tierbezogenen Rassismus insoweit vehement beklagen.

    2. Sendung: Wenn´ s um die Wurst geht – Hunde fühlen sich diskriminiert

    Studiogäste: Mehrere Hunde, die klipp und klar erklären, dass sie in der Lage sind, einen Wurstvorrat zu bewachen. Ferner ein Tierpsychologe, der die Aussagen der Hunde bestätigt

    Ein eingespielter Pressebericht, demzufolge ein Hund die ihm zur Bewachung anvertraute Wurst gefressen haben soll, wird heftig dementiert und kritisiert. Bei diesem Einzelfall handelt es sich nach Aussage der anwesenden Hunde um „Schwund durch Lagerung“.

  61. Ha ha ha: Gästebuch nicht nur zu 95 sondern zu 98% auf PI-Linie !!! Aber wir sollten uns nicht täuschen, das interessiert den Blaseberg und die Büscher nicht die Bohne: Wie üblich wird ein (harmloserer) Gegenkommentar vorgelesen werden, danach aber wieder gleich ZWEI PRO-Islamische, ist doch immer die gleiche Märchenstunde. Wird dieses Gästebuch ggf. gar zum „Austoben“ des Schreib-Mobs daheim online gestellt, da es – wie wir in vergangenen Sendungen ja stets sahen – grundsätzlich NIE repräsentativ in der Lügensendung dargestellt wird! In der Sendung die im Ggs. zu den paar Hundert dort ca. 2 Millionen Menschen sich antun werden, wird dann wieder sichergestellt werden, dass gelogen wird, dass sich die Balken biegen! Aber die Übermacht ist so dermaßen deutlich im Gästebuch, die können doch nicht alle von hier kommen!

  62. Görlitz: 2 Pakistaner messern 1 Inder in einem Asylheim

    Totschlagsermittlungen nach Messerstecherei in Asylbewerberheim

    Görlitz. Nach einer Messerstecherei in einem Asylbewerberheim in Kamenz sitzen zwei 19-jährige Pakistaner wegen versuchten Totschlags in Haft. Sie sollen am vergangenen Freitag einem 31 Jahre alten Mitbewohner aus Indien drei Mal mit einem Messer in Hals und Bauch gestochen haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Görlitz am Montag mitteilten. Dabei hätten sie den Tod ihres Opfers zumindest billigend in Kauf genommen.

    Der 31-Jährige habe nur überlebt, weil er rechtzeitig habe notoperiert werden können. Am Samstag sei gegen die Beschuldigten Haftbefehl erlassen worden. Ihnen drohen Freiheitsstrafen von fünf bis zu 15 Jahren oder Jugendstrafen. (dpa)

    http://www.sz-online.de/nachrichten/totschlagsermittlungen-nach-messerstecherei-in-asylbewerberheim-2979629.html

  63. #81 Smile (24. Nov 2014 20:35)
    „Zum Austoben des Schreibmobs“ wird das Gästebuch vermutlich an erster Stelle benutzt, zumal mit Sicherheit höchstens gefiltert ein oder zwei kritische Meinungen daraus gebracht werden.
    Andererseits hat so eine geballte Ladung Wut im „gästebuch“ durchaus eine Wirkung. Die Redaktion und der ganze WDR-Laden kann nicht mehr behaupten, keine Ahnung vom Zorn der Bürger zu haben oder dass er nicht existieren würde. Und auch die vielen Betrachter des Gästebuchs, die nicht geschrieben haben, lesen einige Kommentare und „bilden“ sich ihre Meinung.

  64. hier mein Kommentar Hart aber fair:

    Die Weltpresse überschlägt sich gerade mit Meldungen über eine brandaktuelle Terrorliste aus VAE, die neben ISIS, al-Qaida, Nusra etc. auch die Muslimbruderschaft als Terrororganisation bannt, explizit auch nahezu alle Ableger und Filialen der Moslembrüder in Westeuropa, von Finnland bis Italien.

    Und so wird auch die Islamische Gemeinschaft Deutschland IGD wegen Islamischer Terrorzusammenhängen im Netzwerk der Ikhwan muslimun gebannt von den VAE.

    Diese IGD ist mit großem Abstand bei weitem der allergrößte Unterverband des Zetralrats der Muslime von Aiman Mazyek, des ZMD.

    Wird man soviel gediegenden Journalismus bei der ARD und speziell von Plasbergs ‘Hart aber Fair’ noch erwarten können, dass solch eine decouvrierte Gemeingefährlichkeit, aufgedeckt von von Leuten immerhin, die es wissen müssen, weil sie jahrelang selber die Sponsoren dieser Islamismus-Bauchläden waren, in aller Brisanz an den Dauer-TV-Gast Aiman Mazyek wiederum herangetragen werden wird bei seinem Auftritt heute abend?

    Oder gehört es einfach nicht zum Guten Ton bei unserer ARD, dass man Islam, IKhwan muslimun, geschichtlich schon die Mutter allen islamischen Terrors, Aiman Mayeks IGD/ZMD und Islamische Terrorvernetzung in einen Untersuchungs- und Erörterungszusammenhang stellt?

    Jussuf Al-Qaradawi, sowas wie der Papst und oberste Dschihadeinpeitscher der Ikhwan und ebenfalls auf der Liste zu finden, bestätigte vor ca. 2 Wochen, dass al-Baghdadi zuvor im Rang eines Obersten Führers der Muslimbruderschaft war, bevor er sein eigenes Kalifat ausrief.

    Die Welt diskutiert das in aller Breite, der deutsche Michel und seine GEZ-Schlafmützen träumen wohl derweil von Diversity-Glückseligkeitsendsiegen.

    On verra!

  65. Die SZ-Meldungen sind einfach nur irre: Während die PEGIDA-Demo gemäß Sprachregelung der Sächsischen Zeitung gegen eine „vermeintliche Überfremdung“ demonstriert, bringt die nächste Meldung einen Raubüberfall auf zwei junge Frauen in DD-Neustadt durch zwei Südländer….. Erinnert irgendwie an die letzten Tage der DDR im Oktober in Berlin, wo Honecker noch auf den 7. Oktober anstößt und draußen vorm PALAST der Republik die Gorbi-Rufe erschallen….

    Tausende marschieren durch Dresden

    Erneut folgen viele dem Aufruf der Pegida-Initiative und demonstrieren gegen eine vermeintliche Überfremdung. SZ-Reporter und Polizei sprechen von deutlich mehr Teilnehmern. weiter

    Frauen in der Neustadt überfallen

    In der Nacht zum Sonntag sind zwei Junge Frauen vor einer Bank am Martin-Luther-Platz von zwei Männern ausgeraubt worden. Beim Versuch einen der Täter zu stellen, zückte dieser ein Messer.(…)
    Die Männer sollen ein südländisches Aussehen haben. Sie waren etwa 25 bis 35 Jahre alt. weiter

    http://www.sz-online.de/sachsen/dresden/

  66. Es sollen heute 7000 in Dresden gewesen sein, das wäre unglaublich fast jeden Montag eine verdopplung

  67. Ein historischer Wandel scheint sich zu vollziehen: So berichtet BILD heute von einer MILBENPLAGE (Krätze), die Deutschland bedrohen soll.
    Die Zeit der Zecken ist passé!

  68. Diese Plüschklobrille kann ich nicht leiden und den Islam auch nicht

    und ab jetzt halt ich die Klappe, sonst komm ich aus dem Tippen nicht mehr heraus.

  69. Tipp weiter 🙂 ich kann mir das nicht anschauen. Wo ist Akif,Hamad,Sabatina,Nelek,Stürzenberger ???

  70. Huber redet gar nicht so schlecht!
    Mazyek kommt in Stottern. Der ist dämlich.
    11.9 war nicht in seiner Nähe, deshalb hat er nichts damit zu tun! Hä?

    Kelle ist klasse 🙂 Lassen sie mich aussprechen!

  71. FDP-Mazyek: „Isis tötet hauptsächlich Mohammedaner“
    und „deshalb muss ich mich auseinandersetzen“.

    Aha, und wenn seine Glaubensbrüder Juden, Christen, Kurden und Jesiden abschlachten, dann hat der syrische FDP-Politiker also nichts damit zu tun!

    FDP-Chef: Rausschmeissen aus der FDP!!!

  72. So eine einseitige, propagantistisch gefärbte Sendung ist eine Verhöhnung und Beleidigung für alle, die der Wahrheitsfindung sich verpflichtet fühlen. Hier wird wieder der Islam verherrlicht, in alter Linken-Manier, trotz aller Realitäten, die uns täglich bombardieren! Plasberg ist ein Erfüllungsgehilfe jener Kräfte, die die Islamisierung Deutschlands vorantreiben und schon festgeschrieben haben. Mit Dummheit möchte ich das nicht benennen, denn dann wäre er als Talkmaster untauglich. Hier dürfen Erdogans Statthalter ungebremst ihre kranke Ideologie verbreiten, deutsche Journalisten ebnen ihnen gern den Weg!

  73. Der Mayzek (MOD: Ausdruck geändert, bitte einigermaßen sachlich bleiben) ist schon wieder am Lügen, bis sich die Balken biegen.

  74. #94 Spektator (24. Nov 2014 21:05)
    Was soll diese Lisa Fitz dort???
    Für wen spricht die??
    ++++
    Abwarten!
    Vielleicht wird noch über islamische Vorstadt-Bordelle parliert!

  75. Der syrische FDP-Politiker Mazyek scheint auf diese Themen nicht gut zu sprechen zu sein, da waren die Kuschelrunden früher wohl besser für ihn.

    Kopftuch Nes hat auch keine Lust auf Kritik wider das Mohammedanertum, tja, wohl doch nicht angekommen in unserer Hochkultur, wie so viele MohammedanerInnen!

    Integration ist geschaitat!

    Claudia Fatima Roth ist politisch für diese Verbrechen verantwortlich!

  76. Die Kopftuchfrau macht mal wieder auf diskriminiert. Der Feind ist der Islam, das stimmt. Doch es ist nicht der Sündenbock wie sie meint. Herrlich, wie die Gutmenschen sich lächelnd streiten.

  77. Jaja, die Moslems wollen eigentlich gar nicht mehr so gern über ihren Islam sprechen… Wird ja auch tagtäglich unangenehmer.
    Kann man gut verstehen!
    Übrigens: hübsches Kopftuch, unheimlich hübsch.

  78. Die Fernbedienung liegt neben mir aber ich schaffe es nicht umzuschalten und bleibe bei den Simpsons, diese Lügensendung ist schlecht für meine Gesundheit. Zum Glück kommentiert Ihr die Sendung, Danke

  79. @ #113 Patriot Herceg-Bosna
    Mutig sein. Ist nicht so schlimm.
    Fitz ist gar nicht so schlecht.
    Wow, die Frau haut Koran Suren raus!
    Kopftuch lacht sich tot und möchte das nicht.

  80. Na klasse. Das unreformierte Christentum von vor 400 Jahren war schlimm, deswegen müssen wir den unreformierten, archaischen Islam, der sich seit 1300 Jahren nicht geändert hat HEUTE gefälligst ertragen.

  81. Ha: Das Honigkuchen-Kopptuch fängt an: „Und wenn ich mir ihr Gästebuch so durchlese…“, Plassberg weiss wohl, was dort zu 98% drinsteht und wird hypernervös und grätscht SOFORT rein : „DAs wollen wir jetzt nicht….!“ und untebricht sie, die gerade sagen wollte, dass dort Islamabneigung deutlich ausgesprochen wird!
    Was ein widerlicher Manipulierer!
    ====================================
    Fitz soeben überraschend deutlich GEGEN Islam!
    Das Kopptuch kommt schon ins Schlittern, weil sie nicht erklären kann, warum im Islam der Mann mehr Wert ist wie die Frau!

  82. Plasberg sollte einfach beim ZDF anfragen, die machen doch eine poltisch korrekte Koran-Auslegung und sind selbst ernannte Experten auf dem Gebiet.

  83. Interessant gerade bei Lisa Fitz: Kritisiert sie die christlichen Kirchen, gibt es kein Wiederspruch. Kritisiert sie den Islam, dann hyperventiliert die Schleiereule.

  84. Herrliches Beispiel für Manipulation durch die Medien:

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/protest-von-fluechtlingen-in-muenchen-hungern-fuer-ein-besseres-leben-1.2234590

    Im letzten Abschnitt wird auf die furchtbar hohe Suizid-Versuch-Rate unter Flüchtlingen verwiesen. Liest sich wirklich schlimm, weil einfach kein Mensch diese Zahlen einordnen kann … ich hab mir mal die Mühe gemacht. 😉

    Da schaun wir doch mal genauer hin … letztes Jahr also (letzte verlässliche Zahlen)
    1 Suizidversuch pro 668 Asylbewerber,
    aktuell (was immer das heisst, Zahlen für 2014 gibt es noch nicht) wird behauptet ein Suizidversuch auf 302.

    Eine Zahl die gemäss statistischer Gesetze natürlich, allein durch einen Suizidversuch mehr oder weniger, schon gewaltig schwanken kann, da es hier ja (zum Glück!) nicht um Millionen von Individuen geht.

    Die Zahlen für die deutsche Bevölkerung sehen, laut suizidprophylaxe.de, wie folgt aus: Suizidversuche pro 100000 Einwohner > Männer 118, Frauen 147 … macht also 265 gesamt. 100000 durch 265 = 377

    In der “normalen” deutschen Bevölkerung kommt also
    1 Suizidversuch auf 377 Einwohner! Nun schaue man sich die obenstehenden, ach so schrecklichen Zahlen, bei traumatisierten, vor Not, Elend und Tod geflohenen “Asylbewerbern”, denen es bei uns so schrecklich schlecht geht, noch einmal in Ruhe an!

  85. Kopftuch weicht schon wieder aus, sie mag keine kritische Auseinandersetzung wie bei uns in der Hochkultur üblich!

    Huber zitiert Kopftuch-Chef Erdogan, FDP-Mazyek distanziert sich sogleich.

  86. Die Kopftuchtante möchte keine Islamkritk. Klasse.
    Sie soll erklären, warum die Frauen unter den Männern steht. Sie kann das nicht beantworten. Sie braucht dafür viel Erklärungszeit.
    Kelle sagt, die Frau ist gleichberechtigt!

    Der fette Mazyek platzt gleich.

    Leute anschauen. Klasse. Die prügeln sich gleich! 😉

  87. Na ja, die Lisa ist wenigstens kritisch!
    Schön wäre es gewesen, wenn statt ihrer jemand eingeladen worden wäre, der islamkritisch ist und gleichzeitig Ahnung hat!

  88. Ich rede für Deutschland….. Hahaha…. Schweinebacke du redest nicht für Deutschland—-und wage es nie wieder diesen Satz zu sagen

  89. Es wird immer wieder vergessen darauf hinzuweisen, dass es ein AT und ein Neues Testament gibt.
    Das Christentum hat sich im Gegensatz zum Islam reformiert. Für den Islam ist das allerdings ein absolutes No-Go.
    Die Sendung scheint ja noch lustig zu werden, was für ein Trubel!

  90. Fitz und Co. klasse. Ich nehme alles zurück über Fitz.
    Mazyek platzt wirklich gleich und wird beleidigend!
    Kopftuchtante lacht nur.

  91. Mein Fresse, sind die beiden Migranten unsympathisch!
    Argumente null und dann werden sie verbal agressiv.
    Unglaublich!!

  92. Die Mohammedaner Nes und FDP-Mazyek halten sich nicht an die Diskussionskultur unserer einladenden Hochkultur!

  93. 21:23 Uhr

    Die machen den Islam fertig. bis jetzt.

    Sehr sehenswert!!!

    In Österreich wäre so eine Diskussion undenkbar.

  94. Erdogan hat in Deutschland überdurchnittlich viele Stimmen geholt. Dh Erdogans Statement wird von vielen Türken in Deutschland getragen.

  95. Die beiden Moslems demaskieren sich immer mehr selber…

    Und: JEDER kann es sehen und hören! 😆

  96. Fitz hat bißchen Wiedergutmachung geleistet, Huber kommt auf Touren, Plasberg auch, stellt Mazyek bei seinen ständigen Widersprüchen.

    Läuft immer besser. Mazyek wird richtig frech, kommt gar nicht gut rüber. Diese Nas ist voll kontraproduktiv für die.

  97. OT

    DIE HoGeSa hat den Stein ins Rollen gebracht

    Das ist Super. Der einfache Bürger findet langsam Geschmack am Demonstrieren und überlässt diese wichtige Domäne nicht mehr nur den Linken. Demonstrationen sind anstrengend und können auch sehr gefährlich werden. Ich war schon lange nicht mehr auf einer Demo aber am Sonntag in Marzahn war ich dabei. Trotzdem es sehr gefährlich und anstrengend war – wisst ihr was liebe Mitleser? Ich bin auf den Geschmack gekommen! Trotz aller Gefahr, aber wenn man bei so einer Sache dabei war, fühlt man sich wirklich erfrischt und lebendig, man spürt das man noch lebt und nicht nur ein alternder Sack ist, der nur noch meckernd vor dem Fernseher oder Computer sitzt!

    Auch wenn das Aufraffen schwer fällt, ich kann es nur jedem empfehlen mitzumachen wenn irgendeine Aktivität in eurer Nähe stattfindet. Es fühlt sich unheimlich gut an “dabeigewesen” zu sein.

  98. Kopftuch und dicker Islam-Macho sind in die Defensive gedrängt.
    Oh,oh,oh.
    Wie sie wohl daraus kommen wollen ?

  99. Der Mazyek verlässt die Sendung noch vor dem Ende, wenn das so weitergeht.

    Auch das Publikum scheint heute nicht so handverlesen.

  100. Kelle ist super. Ich liebe sie! 😉
    Die hat gerade die Kopftuchtante fertig gemacht.
    Leute anschauen, die Moslems kriegen Feuer! 🙂

  101. #129 Kriegsgott (24. Nov 2014 21:21)
    Der fette Mazyek platzt gleich.
    Leute anschauen. Klasse. Die prügeln sich gleich! 😉
    ++++
    Ich will ja nicht hetzen! ????
    Aber eine Prügelei bei Plasberg im ARD wegen des Themas Islam, käme bei mir noch vor einem Orgasmus!

  102. Hart aber fair

    Jörg Plasberg
    Aiman Mazyek
    Özlem Nas
    Lisa Fitz
    Wolfgang Huber

    Die Buchstaben der Sendung und der Gäste (ohne Birgit) ergeben übrigens folgendes

    Zzz…

    Pst!

    Ah ja! Glaube wie immer gaga baby kiffer gift halal ÖRR Nonsens.

    ÖRR LmaA

    :mrgreen:

  103. Genau, in Moscheen stehen Büscher und keiner weiß wo die herkommen.
    Ich war gestern in einer Moschee und da stand ein Mein Kampf rum. Huch! 😉
    Die Kopftuchtante ist würg!

  104. Wieso gehen in Kirchen keine Terroristen ein und aus ? Kelle bitte bitte bitte stell diese Frage

  105. Mazyek eben anbiedernd lustig, war wohl bei einem Kommunikationsberater. Fiel mir schon zu Anfang auf, diese aufgesetzt launige Attitüde.

  106. #136

    Argumente null und dann werden sie verbal agressiv.
    Unglaublich!!

    Das haben von Geburt aus an sich.

  107. Stimmt, Gute Wortwahl!
    Unterwerfung unter das GG!

    Genau so muß man das nennen!
    Das wird verstanden!

  108. Warum wird nicht über den totalitären Koran diskutiert? Die Fitz hat es angerissen und prompt wurde das Thema „wegdiskutiert“.

  109. Auweh!
    Der Bischof knickt ein.

    Die Islamisten „fordern“ einen Dialog „auf Augenhöhe“.

    Warum eigentlich?

  110. Herr Mayzek, wie denken Sie darüber, dass Mohammed ein 6jähriges Mädchen geheiratet und als es 9jährig war, ihr beigeschlafen hat?

    Ist Mohammed für sie ein Vorbild??

    Ja oder Nein?

  111. @ #155 eule54

    Ich will ja nicht hetzen! ????
    Aber eine Prügelei bei Plasberg im ARD wegen des Themas Islam, käme bei mir noch vor einem Orgasmus!

    Ich wollte ja nicht so ausfallend Kommentieren! 😉
    Ich denke auch so!

    Fitz ist klasse.
    Die hat den Koran studiert!

  112. #154 eule54

    „Ich will ja nicht hetzen! ????
    Aber eine Prügelei bei Plasberg im ARD wegen des Themas Islam, käme bei mir noch vor einem Orgasmus!“

    🙂 🙂 🙂 🙂 Ich hab Bauchschmerzen! :):):)

  113. Wieso gehen in Kirchen keine Terroristen ein und aus ? Kelle bitte bitte bitte stell diese Frage
    #161 Patriot Herceg-Bosna (24. Nov 2014 21:33)

    Genau!

    Und Huber soll gefälligst mal sagen, daß Christentum und Islam prinzipiell nucht vergleichbar sind, weil der Islam eine politische Bewegung ist. Oder weiß er das nicht?
    Die Fitz wird immer besser, Stichwort Koran.

  114. jetz platze ich vor Lachen. Mayzek schwafelt von Toleranz im Islam seit 1400 Jahren. Asyl für Juden etc…

  115. Oh man, jetzt fängt der Dicke an zu spinnen.
    Islam ist Toleranz.
    Jetzt wird Plasberg die Sendung in Pro-Islam lenken!

  116. Dramaturgischer ARD!

    Am Anfang wird ein wenig Dampf abgelassen. Dann wird der Islam „revisioniert“.

    Ductus: Der Islam ist doch am Ende super-tolerant. Und barmherzig.

    Amen & Alluah Akbar!

  117. FDP-Mazyek: Terror hat nichts mit dem Mohammedanertum zu tun, warum sind dann fast alle Terroristen Mohammedaner?

    Blassberg würgt den FDP-Syrer nicht ab anders als Kelle!

  118. In al Andalus waren Juden und Christen Menschen zweiter Klasse.
    Mayzek aufruf zur Barmherzigkeit. Diese Barmherzigkeit gilt allerdings nur für Muslime.

  119. Wider Erwartens ist die Sendung gar nicht so schlecht.
    Trägt sie doch dazu bei, bisher ahnungslosen Zuschauern die Wahrheit über den Islam näherzubringen!
    Weiter so!

  120. Der Dicke redet immer von 11.9
    Was soll das.
    Straftaten werden heute begangen!
    Der darf reden. Oh man, Die Misere hat uns einen Bärendienst erwiesen. Unser Söhne und Töchter!

  121. Und jetzt singen wir alle den Beatles-Song:

    Taqqia, Taqquia life is crazy
    la-la-la laaa life goes on.

  122. Bei jedem Satz von Mazyek bräuchte es einen fachkundigen Islamkritiker um ihn zu widerlegen!

    Der Lügt das Blaue vom Himmel herunter.

    „Es gibt keinen Zwang im Glauben“ Ha ha! Und in den meisten islamischen Länder kommt man schlicht in den Knast (oder schlimmer), wenn man dem Islam entsagt!

  123. Die Moslems tuen sich mit Mazyek,als Sprecher keinen Gefallen. Viel zu leicht durchschaubar.
    Sah grad so aus, als hätte er Pippi in den Glubschaugen…

  124. Da kann man noch soviele, unnütze GEZ-Gebühren finanzierte TOLKSCHOWS anleiern und noch soviele Schleiereulen wie diese dummdämlich vor sich hingrinsende und eh nur IslamLügen verbreitende und gutheisende ÖZLEM (einfach nur widerlich, diese farbenfrohe MoslemBraut und ihrer schönen, bunten Schädelverpackung) einladen:

    Es wächst nicht zusammen, was nicht zusammen gehört!

    Wann kapiert das endlich unsere Poliprominenz?
    Muß es erst mal wieder in Deutschland ordentlich krachen, damit diese Politschnarcher endlich mal die Augen aufbekommen?
    Der Islam gehört einfach nicht hierher, BRD ist kein MoslemlLand!
    Noch was: Wenn es in der BRD vor 50 Jahren kaum einen Musel gab und jetzt, 2014, mehr als 10% der BRD-Bevölkerung Moslems sind, so kann man ruhig von einer schleichenden Moslemisierung von -nicht nur BRD- reden!

  125. Mayzek: Iberische Halbinsel 700 Jahre in Frieden mit Christen gelebt. Haha!
    Gewaltsame Eroberung mit Kopfabschneideorgien und Dschizya verschweigt er natürlich.

    „Dschizya“ ist Kopfsteuer, Tribut!
    Bezeichnung für die den nichtmuslimischen Schutzbefohlenen (Dhimmi) unter islamischer Herrschaft auferlegte Steuer.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Dschizya

  126. Und SÖHNE UND TÖCHTER! Scheixxe, ist das immer das gleiche ich-versteck-mich-hinter-weichen-Worten-Gelüge.
    Aber jetzt wird der Moslem ja schon wieder dummdreist. Alles wie immer.

  127. Maizeck steigert sich zum Taqyya-Großmeister … bullshit baffles brain.

    Aber die Stimmung kippt, soviel ist sicher.

  128. Es darf gelacht werden:

    Der Islamist gibt den „Medien“ die Schuld am schlechten Verständnis für die Kopfabschneider.

    Als ob die Medien islamkritisch wären.

  129. Was soll eigentlich so eine Sendung? Immer derselbe Scheiß. Alles schon tausendmal durchgehechelt und sattsam bekannt. Der Islam hat hier nichts zu suchen, wir werden aber nichts gegen seine aggressive Ausdehnung tun können. Die Führungsriege unseres Landes hat nicht ernsthaft den Willen, hier wieder vernünftige Zustände herzustellen. Leider!

  130. FDP-Mayzek, wir sitzen nicht in einem Boot und Hooligans sind keine Rechtsradikalen!

    FDP-Mayzek würgt Katholikin Kelle ab!

  131. Focus über Münchener Flüchtlingsproteste

    “Sozialschmarotzer!” So extrem gehen Münchner mit Flüchtlingen im Hungerstreik um
    (….)
    Immer wieder bleiben Fußgänger stehen, blicken voller Verachtung auf das grüne Zelt, den zusammengewürfelten Haufen vor allem aus Afrika stammender Menschen, viele werden deutlicher: „Sozialschmarotzer“ seien sie, die doch „froh sein sollten, in Sicherheit“ zu sein. Und überhaupt: „Den Deutschen geht es doch schon lange nicht mehr so gut, dass man sich diese Leute da leisten kann.“
    (….)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/sie-demonstrieren-fuer-mehr-rechte-sozialschmarotzer-so-extrem-gehen-muenchner-mit-fluechtlingen-im-hungerstreik-um_id_4298568.html

  132. Der dicke Islamist:

    Jetzt sind die Hooligans schuld am „Missverständnis“ für den Islam, der nix mit dem Islam zu tun hat.

    Abenteuerlich…

  133. Der Mayzek ist so ein Lügner. Ich wäre gern in dieser Sendung!
    Die Musis wollen Vorschläge und lachen nur.

  134. Mazyek will durch TV-Auftritte „Vorurteile abbauen„…

    Bei mir hat er das heute sogar geschafft: meine Vorurteile wurden heute um mindestens MINUS 25 PROZENT abbgebaut! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  135. Wieso muß ich mich informieren über die Struktur von Moscheen, dumme Nuß Nas?

    Sendung insgesamt recht gut gelaufen bis jetzt.

    #195 lorbas (24. Nov 2014 21:45)
    Oh, Mann, muß das sein, jetzt so einen ellenlangen Post hier zu bringen?

  136. In Hamburg funktioniert alles. Wie machen uns Sorgen um alle!
    Ich kenne Hamburg gut und es ist verloren.
    Warum dürfen die solange reden?

  137. Jetzt weiss ich auch, woher der Orient das Bild vom „Fliegenden Teppich“ erfunden hat.

    Da wird soviel unter den Teppich gekehrt, dass die Bodenhaftung weg ist.

  138. #195 lorbas (24. Nov 2014 21:45)

    86:17 So gewähre den Ungläubigen noch eine Frist. Gewähre ihnen noch eine kurze Frist.
    88:23 Wer sich aber abkehrt und ungläubig bleibt,
    88:24 Den peinigt Gott mit der größten Pein.

    88.24(a) die da heißen wird Aiman FDP Mazyek

    hast Du noch vergessen….

  139. Vielleicht irre ich mich, vielleicht Wunschdenken, aber …die Stimmung kippt, irgendwie. Und dann kann es sehr schnell gehen.

  140. Viele viele Menschen tun ehrenamtlich sehr viel.

    Wir machen sehr viel

    Özlem Nas

    Die Belege bleibt sie schuldig – nicht mal zu Beispielen reicht die Realität!

  141. Was er da aus dem Gästebuch gelesen hat!! „Wir sind in der Mehrheit“ „bereichert uns weiter“

    Linkes pack

  142. #190 WahrerSozialDemokrat (24. Nov 2014 21:43)

    Oder einfach die Zwischenfrage stellen:

    Wo steht das?

    Wenn er z.B. rotzfrech und brutalst lügnerisch behauptet, Muslime hätten sich längst darauf geeinigt, dass
    eine Ablehnung des Glaubens möglich ist!

    Mazyeks Behauptungen, jede Einzelne, sind
    eigentlich eine Steilvorlage für den „Faktencheck“.

  143. Amtseid unserer Volkszertreter:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Schaden des deutschen Volkes widmen, seinen Nichtnutzen mehren, Schaden nicht von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes nicht zu wahren und zu verteidigen, meine Pflichten nicht gewissenhaft zu erfüllen und Gerechtigkeit nicht gegen jedermann üben werde. So wahr mir die Scharia helfe. Allahu Akbar!“

    Die Geschichte zeigt jedoch, dass Volkszertreter am Ende vom Volk zertreten werden.

  144. Liza ,Zitat aus Hassschrift:
    Nimm dir keinen Christen.. zum Freund.
    Plasberg blockiert weitere mögliche Zitate.
    Bitte konfrontieren Sie das Publikum nicht mit Tatsachen!!!Bloß nicht !
    Ich kann mir das nicht weiter anschauen.
    warum ist nicht Stürzenberger oder Mannheimer dort, oder Barino oder Abdel sammad.Verdammt.
    Dann käme die Wahrheit endlich mal richtig zur Sprache.
    Und nein, du KOhlkopf , ich schreibe nicht zu schnell, eher zu langsam.
    Lies einfach schneller

  145. Dass solche Posts veröffentlicht werden heisst:

    DER ISLAM HAT FERTIG IN DEUTSCHLAND!

    DIE STIMMUNG IST GEKIPPT!

    Wenn selbst die GEZler nun mit“hetzen“ 🙂

  146. Ich habe nach der Anmoderation entnervt den Ton ausgemacht und lieber etwas gelesen, als Plasberg in die Kamera fragte, man sollte sich hierzulande einmal versuchen vorzustellen, was es heisst, in Deutschland Moslem zu sein .
    Ja , kann ich mir vorstellen – niemand hat die Moslems jemals eingeladen, nach Deutschland zu kommen und der Beitrag der Moslems zum gesellschaftlichen Fortschritt liegt bei Null, wenn nicht sogar im Negativbereich.

  147. Der Islam paßt nicht zu Deutschland. Deutsche ziehen sich, oder müssen sich für alles Schlechte was auch nur rudimentär mit Deutschland und seiner Geschichte zu tun hat rechtfertigen und verantwortlich sein. Während der Islam, je nach Gesprächspartner, einfach alles ausgrenzt was dem jeweiligen nicht in den Kram paßt.

  148. Schrecklich, diese Hetze gegen den altehrwürdigen Islam. Besonders im Vergleich zu dem weltweiten Morden im Namen des Islams.

    Ernsthaft: überwiegend gutes und deutliches Gästebuch. Von paar IdiotInnen mal abgesehen.

  149. Was ist „Europäischer Islam“?

    Ist so wie schwuler Hetero, oder nicht?
    Fragt doch mal den Stürzenberger…

  150. Vielleicht muß der Islam Deutschland ja sogar irgend wann einmal ganz und gar verlassen…

    *Träum*

  151. Kelle ist in Bezug auf den Islam noch ziemlich naiv.
    Sonst wüsste sie, dass sie dem Moslem-Funktionär mit der Forderung nach „Mehr Einsatz“ einen roten Teppich zur Heuchelei ausgerollt hat.

    Nicht an die Moslems soll man Forderungen richten. Die machen, was sie wollen.
    An unsere Politiker muss man Forderungen stellen, denn sie sind die falschen Türhüter, die in fremdem Auftrag handeln. Sie sind es, die Druck brauchen.

    Frau Kelle, Sie haben sich leider als „Islamkritikerin“ verwursten lassen, ohne noch recht zu begreifen, in welchem Stadium wir bereits sind. Damit wurde diese Rolle bloquiert.

  152. #200 Kriegsgott

    „Jetzt kommt es. Moscheen gegen IS. Das ich nicht lache!“

    Kennen sie noch nicht? MoGeIs.

  153. Oh je – Mazyek in der Seitenansicht.
    Islamisten sind doch gegen Borstenvieh.
    Haben aber vielfach deren Outfit!
    Der ernährt sich bestimmt nicht nur Halal.

  154. Habt ihr das gehört? Als die eine kritische Leserzuschrift von Mark Neeb (oder so) verlesen wurde, dass der Islam eine homophobe und intolerante Religion sei, klatschte ein ungebrievter Zuschauer, andere grinsten bestürzt…. 🙂

  155. Einfach nur schlimm. Das grenzdebile Publikum klatscht begeistert jeder gutmenschlichen Doof-Worthülse Beifall. Plasberg rollt dem unverschämten Mayzek den roten Teppich aus und das Kopftuch lügt sich die Welt schön. Würg.

  156. FDP-Mazyek: Islam ist das beste Mittel gegen Jihad!

    Dann war die SS das beste Mittel gegen den Holocaust?

  157. #221 STS Lobo (24. Nov 2014 21:54)

    Viele viele Menschen tun ehrenamtlich sehr viel.

    Wir machen sehr viel

    Özlem Nas

    Klar. Sie hat doch recht. Messern, Kopftreten, Vergewaltigen. Alles vollkommen ehrenamtlich, oder gibts da etwa H IV Zuschläge? Mo hat das Ehrenamt ja schließlich erfunden. Es war ihm eine Ehre, seine Feinde zu foltern und umzubringen um dann ihre Frauen und Kinder zu (frei nach Akif) fi….

    Die Gute klingt ein wenig wie dieser Herr hier

    https://www.youtube.com/watch?v=1XBEqyu5Mck

  158. Fitz ist klasse. Sie hat sich letztens umgedreht und sie dachte der Tod steht hinter ihr (Burka)! 😉

  159. Das Publikum ist ausgewählt und hat nichts mit dem Deutschen Durchschnittsbürger zu tun, es ist immer mehr pro Islam um nicht rechtslastig zu wirken. Hahahaha ich dachte der Tod steht hinter mir, für diese Aussage von mir 100 Punkte

  160. Hehe, das Gästebuch ist ja voll gut, eben z. B. „Holger Schwarz“.

    Ach, jetzt sabbelt Mazyek von Jugendarbeit, die nötig sei für die bösen Salafisten.
    Brauchen christliche Jugendliche auch Jugendarbeit, um keine Mörder zu werden?

    Hehe, jetzt die Gespenster. „Der Tod steht hinter mir.“ (Fitz)

  161. Fitz at her best!

    Über eine Burkafrau: „Ich drehte mich um, und dachte der Tod steht hinter mir“ 😆

  162. *kranklach*
    Heute kommt es aber dicke für die Moslems!
    Das Bild eben von den 3 Burka-Weibern war große Klasse!

  163. Es läuft darauf hinaus, dass es einen friedlichen Islam gibt und einen falsch verstandenen, sprich gewalttätigen Islam. Damit wäre ja soweit alles geklärt. Und da ja in Deutschland mehrheitlich friedliche Moslems beheimatet sind, ist doch alles im Lot, oder wie jetzt?

  164. @ #250 Eurabier

    FDP-Mazyek: Islam ist das beste Mittel gegen Jihad!

    Dann war die SS das beste Mittel gegen den Holocaust?

    Der war gut! 😉

  165. Definitiv: es kippt!

    Erst die krassen Postings, dann die Burkabilder … Wow!

    Freue mich schon auf die nächsten Talkshows zum Thema.

  166. Morgen bei Maischberger gibts die nächste linke Keule. Warum die rechtsradikalen Deutschen nicht Millionen Neger aufnehmen wollen.

  167. Warum fragt Niemand: Wenn die Muslime sich von den Koranbestandteilen distanzieren, die Extremisten als Berufungsgrundlage verwenden warum streichen sie dann nicht diese distanzierungswerten Bestandteile aus dem Koran weg?
    (Ich weiß natürlich um die Unveränderbarkeit des Koran durch die Selbstschutzklausel, aber in der öffentlichen Diskussion kann man doch Muslime dadurch erstmal prima in die argumentative Ecke drängen)

  168. Das mit Frankreich ist natürlich großer Quatsch.
    Falls man tatsächlich das Burkaverbot in Frankreich durchsetzen würde (Paris, banlieues….), dann würde Paris wieder brennen, diesmal aber noch mehr als vor einigen Jahren.
    In der Praxis wird das Burkaverbot in Frankreich NICHT durchgesetzt, es steht nur auf dem Papier.

  169. Die Evangelische Kirche ist der größte Islamarschkriecher in dieser Sendung, ich hoffe es treten alle aus

  170. #216 Biloxi (24. Nov 2014 21:52)

    #195 lorbas (24. Nov 2014 21:45)

    Oh, Mann, muß das sein, jetzt so einen ellenlangen Post hier zu bringen?

    Eine berechtigte Frage, ich habe auch vor dem posten darüber nachgedacht.
    Es lesen genügend Menschen hier auf PI mit, denen man das 1 zu 1 vor Augen führen soll.

    Im Angebot hätte ich noch http://de.knowquran.org/koran/gewalt/ , ähnlich lang wie http://de.knowquran.org/koran/unglaubige/

    #219 WH6315 (24. Nov 2014 21:53)

    😀

  171. EKD-Huber will Burka bei Ideomeneo!

    Ist er so betrunken wie Kässmann, die mit Taliban beten will?

    Gibt es eine Aussteigerhotline für evangelische Kirchensteuerzahler?

  172. Aha: Diese ÖZLEM hat es selbst erlebt: Eine VollKörperSchleiereule hat ihr gesagt, daß sie, diese Özlem, ihren Glauben FALSCH lebt!
    Dieser IslamKoran ist in sich selbst widersprüchlich, intolerant und irreal!
    Sprich: Passt nicht in unsere Gesellschaft!

  173. #241 kleinerhutzelzwerg (24. Nov 2014 22:00)
    Vielleicht muß der Islam Deutschland ja sogar irgend wann einmal ganz und gar verlassen…

    *Träum*

    Wird er, wenn es nichts mehr zu holen gibt.
    Die Konkurrenz, die derzeit über das Mittelmeer kommt,, wird sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und Türken und Araber sind sich auch nicht grün, obwohl sie Moslems sind.
    Auf jeden Fall wird es einen grossen, interkulturellen und -relgiösen Dialog auf gleicher Augenhöhe zwischen Türkren, Arabern, Afrikanern, Zigeunern und was da alles noch kreucht und fleucht, geben.

  174. Der Bischof erholt sich.
    Er wird wieder stärker und lehnt zu Recht das muslimische Kopftuch in christlichen Stiälern ab.

  175. Die Diskussion um die Vollverschleierung suggeriert, dass das Kopftuch „ganz ok und in Ordnung“ ist.

    Ich will aber nicht einmal KOPFTÜCHER. Und wenn ich ganz offen und ehrlich sagen darf, ich möchte den Islam eigentlich insgesamt nicht so gerne in Deutschland sehen.

  176. Bei Mazyeks Forderung nach intelligenter Jugendarbeit, musste ich spontan an Berlin-Kreuzberg denken, wo den Jugendprojekten die öffentlichen Mittel gestrichen wurden, weil das Geld lieber in kriminelle Hausbesetzer-Alimentierung geblasen wird….

  177. Büscher erträgt die Kritik im Gästebuch nicht, es ist für sie Polemik!!! Mit der Lupe werden die zwei musalmanisch-freundlichen Kommentare gesucht (man muss dazu auf farcebook ausweichen!) und vorgetragen!
    Das Honigkuchen-Grinse-Kopptuch ist sowas von hohl und labert nur Sch**sse!
    Der Höhepunkt des Schwachsinns: Sie habe eine vollverschleierte gefragt (Burka) und jene habe zu ihr (mit Kopptuch) gesagt, sie solle sich so wie sie kleiden, das wäre besser!
    Totalverblödung!
    Jetzt verteidigt Katholik Huber die Vollverschleierung in Deutschland auch noch, au weiha!! ICH WILL GESETZE WIE IN FRANKREICH!!! BURKA-VERBOT, VERDAMMT!!!

  178. #270 Das_Sanfte_Lamm (24. Nov 2014 22:11)

    Multikulturalismus ist Vielfalt im Bürgerkrieg, dagegen ist die IRA oder die ETA oder die RAF ein KinderInnengeburtstag!

  179. Bei weichgespült&unfair schwafeln 4 Mickymäuse um den heißen Brei herum. In Dresden PEGIDA sprachen heute mindestens 5500(Polizeibericht) Leute auf der Straße Klartext.
    Ob die DDR1-tageslügen gleich dazu etwas bringen?

  180. Sie sieht den Menschen gern und interagiert gerne mit ihm, sagt Özlem Nas – kann dabei dem Kuffar Plasberg (der ja ein Mann ist) kaum in die Augen schauen…

  181. FAZIT

    Scheixxe hoch 3.

    Über die unzähligen Mord- und Totschlagssuren des Korans wurde nicht einmal ansatzweise diskutiert. Jeder Versuch darüber zu diskutieren wurde vom Blaszwerg unterbunden.

  182. #259 alexandros (24. Nov 2014 22:06)
    Vor sechs Wochen hätte ich eine solch Islamkritische Sendung nicht für möglich gehalten.
    ++++
    Stimmt!
    Sehe ich genauso!
    Ein Wendepunkt im Bewusstsein zum Islam in Deutschland?
    Schön wäre es, wenn möglichst viele Moslems wieder in ihre angestammten Heimatländer abhauen!

  183. Wir sollen mit Hirn vorgehen und nicht mit Hass?
    Deutsche leben Ihren Hass gegen Muslime aus, jeden Tag verletzte Moslem in Deutschland. Würg 🙂

  184. Wunderbar!

    Die Kopftuchfrau zitiert die LEX AUREA!!

    Sei Willkommen, Schwester! Jesus Christus erlöst auch DICH!

    Bekenne Dich zu dem einen und wahren Dreieinigen Gott und sündige fortan nicht mehr.

  185. Na, die Sendungen bewegen sich langsam in die Richtung, die wir wollen. Danke an HOGESA und PEGIDA und etc. 🙂

  186. Aha: Diese Özlem hat es selbst schon gemerkt, wie intolerant und verklärt ihr Islam ist: Eine Vollkörperschleiereule hat ihr, dieser Özlam, gesagt, daß sie den Islam falsch interpretiert!
    Tja, höchst widersprüchlich in sich selbst, diese zutiefst irreale Scheinreligion nun mal ist.
    Nein, ich schreibe nicht zu schnell:
    Wenn ich zu schnell schreibe, mutt Du fixer lesen!

  187. Naaa haben alle den Freudschen-Versprecher unserer Muslima mitbekommen?!

    „Selbstchristlich…Ehhhh Selbstkritisch“

    Im Zweifel greifen Moslems auf christliche Dogmen zurück?
    Oder
    Wir Christen sollen christlich gegenüber Moslems handeln und das absolut ohne Gegenleistung erwarten zu dürfen.

  188. Zumindest der Anfang der Sendung war relativ gut. Reicht lange nicht, aber immerhin. Ein paar Leute wachen auf.

  189. @ #281 Cendrillon

    Über die unzähligen Mord- und Totschlagssuren des Korans wurde nicht einmal ansatzweise diskutiert. Jeder Versuch darüber zu diskutieren wurde vom Blaszwerg unterbunden.

    Das wurde doch vorher mit den Musis abgesprochen. Ihr redet über Koran, wir gehen!
    So läuft das, wenn Musis fordern!

  190. Vollschleier:
    „Ich bin gut und du bist eine Schlampe (zu westlichen Frauen)!
    Ich bin hübsch und du bist ein primitives Tier (zu Männern)“

    Kopftuch:
    „Mit euch will ich nichts zu tun haben. Von euch lasse ich mir gar nichts sagen! (Zur Gastgesellschaft)“

  191. Fragt den Mayzek doch mal, was er unter „mohammedanischer Jugendarbeit“ in Deutschland versteht!
    Vielleicht Kirchen plündern?
    Der neue Sport für den Nachwuchs Djihadisten!

    Ich bepi§§ mich gleich vor Lachen!!!

  192. #239 Kriegsgott (24. Nov 2014 21:59)
    Die Quotenklatscher!
    ++++
    Bei TV-Sendungen mit Publikum gibt es immer einen Fuzzy neben der Kamera im Hintergrund, der dem häufig dusseligen Leuten vormacht, wann sie klatschen sollen.

  193. Im Gästebuch haben die „Islamversteher“ mittlerweilen die Übermacht. Sehr merkwürdig. Haben VERD.I, SPD, Grüne-Bückdich-90, CDUCSU, evang. u. kath. Kirche ihre Astroturfer Aktivisten mobilisert?

  194. Ich glaube, das Überdruck-Sicherheitsventil der bunten Republik hat sich verabschiedet. Hogesa, Pegedia, und dann so eine Sendung im GEZstapo TV (wäre vor 6 Wochen wirklich noch undenkbar gewesen).

    Sicher… Klartext war das noch lange nicht, aber für mich sieht das aus, wie in einem Tom und Jerry Cartoon zum Beispiel..

    Jerry verschwindet im Wandschrank, Tom macht den Schrank auf und für etwa 1 – 2 Sekunden bleibt der dort angehäufte, haushohe und völlig zusammengequetschte Krims-Krams frei stehen, bevor er Tom unter sich begräbt….

    Genau da befinden wir uns. Wir sind vor diesen Halsabschneidern bereits in den Schrank geflüchtet und blutgierig haben sie die Tür aufgemacht und nun….1……2

  195. #298 Cendrillon

    Zur Not wird von den Gästebuchbetreibern dagegengeschrieben und Kommentare zu tausenden nicht durchgelassen. Kennt man doch von den ÖR…

  196. 400 : 5000, Antifa Dresden kann einpacken:

    http://www.sz-online.de/nachrichten/erneut-marschieren-tausende-durch-dresden-2980036.html

    Erneut marschieren Tausende durch Dresden
    Erneut folgen viele dem Aufruf der Pegida-Initiative und demonstrieren gegen eine vermeintliche Überfremdung. SZ-Reporter und Polizei sprechen von deutlich mehr Teilnehmern.

    Dresden. Die selbst ernannten „Patriotischen Europäer Gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) haben am Montagabend in Dresden erneut mehr Menschen mobilisiert als in der Vorwoche. Waren letze Woche rund 3 200 Demonstranten unterwegs, versammelten sich jetzt beim sechsten „Großen Spaziergang“ noch mehr Menschen, um durch die Innenstadt zu laufen. Die Polizei nannte am Abend die vorläufige Zahl von etwa 5 500 Demonstranten, SZ-Reporter vor Ort bestätigen die Schätzung. Die Aktion der Pegida soll ein Protest gegen die vermeintliche Islamisierung der deutschen Gesellschaft sein. Endpunkt des „Spazierganges“ ist der Theaterplatz.

    Wie bereits in der vergangenen Woche formierte sich auch dieses Mal größerer Widerstand gegen die Pegida-Anhänger. Polizeiangaben zufolge haben sich am Theaterplatz gut 400 Gegendemonstranten versammelt, um in Sicht- und Hörweite gegen Pegida zu protestieren. Bis zum Ende der Pegida-Abschlusskundgebung blieb es aber friedlich.

  197. #300 WahrerSozialDemokrat (24. Nov 2014 22:23)
    #290 WahrerSozialDemokrat (24. Nov 2014 22:18)

    – Drittes Thema: Obama (OK, einige denken, der wer ein Moslem) darum geht es aber nicht, sondern um Afghanistan und IS bzgl. Rücktritt von Hegel. Grund ist aber Islam!

  198. #303 Eurabier (24. Nov 2014 22:28)

    400 : 5000, Antifa Dresden kann einpacken:

    Beim MDDR hat das allerdings noch kein Mensch bemerkt. Wahrscheinlich haben die heute Weihnachtsfeier.

  199. @301

    Ich glaube eher die HogeSa und Pegedia Symphatisanten sollen vom Staatsfunk mit ein wenig heißer Luft eingefangen und sediert werden, während in der Zwichenzeit rein gar nichts passiert.

  200. Liebe Ossis, die Entwicklung das sich der Wind dreht ist zum Großteil euer Verdienst. Ihr lasst euch den Mund nicht verbieten!

  201. #290 WahrerSozialDemokrat (24. Nov 2014 22:18)

    So jetzt kommt Tagesschau, mal schauen was die Moslems weltweit wieder alles Böses planen und tun.

    – Erstes Thema: Atombombe für Iran

    Und alles ausgestrahlt vom zwangsfinanzierten Sender AllahRuftDich.

  202. #298 Cendrillon

    Zur Not wird von den Gästebuchbetreibern dagegengeschrieben und Kommentare zu tausenden nicht durchgelassen. Kennt man doch von den ÖR…
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    So isses, bei mir wurde von 4 Kommentaren nur einer zugelassen. Erst als ich den Namen Akif Pirincci weggelassen habe und mich selber etwas zensierte, haben Sie einen Kommentar freigegeben

  203. #304 martin67 (24. Nov 2014 22:29)

    Die Grossfresse Fitz ist als Tiger losgesprungen und nicht mal als Bettvorleger gelandet!

    Das ist immer dann das Problem, wenn Diskutanten keinen PI-Fern-Uni Master haben 🙂

  204. @ #309 lorbas

    So jetzt kommt Tagesschau, mal schauen was die Moslems weltweit wieder alles Böses planen und tun.

    – Erstes Thema: Atombombe für Iran

    Und alles ausgestrahlt vom zwangsfinanzierten Sender AllahRuftDich.

    Das ist klasse. ARD – AllahRuftDich 😉

  205. Mein TV hat mit den Worten ‘ich Dreh mich um und denke der Tod steht hinter mir …” seinen Geist aufgegeben und sendet nur noch schwarz … lächle noch …
    (1) muß ich mir Gedanken machen, von wegen höheren Mächten, woodo?
    (2) ist diese Sendung irgendwo im Netz aufgezeichnet und abrufbar?

    OT
    einen freudigen Gruß nach DD.
    Wäre unglaublich gerne auch mit dabei, wie sieht es mit Ü-Nacht-Gelegenheit (Westpaar, Normalo, >50) aus? Tipps? MO Anreise, DI Abreise.

  206. Das Übliche:

    – Die Moslems beanspruchten einen Großteil der Redezeit.

    – Sie fühlen sich für nichts verantwortlich.

    – Für die Schäden, die der Islam anrichtet, sind nicht die Moslems zuständig, sondern das wird – wie beim Euro – einfach sozialisiert.

    – Mazyek hat krampfhaft zu verhindern versucht, dass Suren zitiert werden. Er ließ es sich aber nicht nehmen, seine zwei lächerlichen Taqiyya-Schnipsel abzusondern.

    – Für die unerträglich labernde Kopftuchtussi hatte man Claqeure ins Publikum gesetzt.

  207. Diejenigen, die in Dresden brüllen
    „Gegen Heimat, gegen Volk, gegen Vaterland“, das sind die tollen Hunde eines Joschka Fischers!

  208. Das Gästebuch bei „hartaberfair“ scheint vor der Sendung fertig zu sein, da die Kommentare von den beiden Moslems bereits vor der Sendung gelesen werden konnten. Interessant.

    Warum wirkt es denn immer so, dass die Gästebuch-Einträge während der Sendung eintrudeln und dann auf die Schnelle ein Mix herausgesucht werden muss?

  209. Ich habe mir nach längerer Zeit mal wieder eine solche Sendung angesehen und war einigermaßen positiv überrascht. Die kritischen Stimmen zum Islam waren ausnahmsweise mal deutlich zu hören und auch Plasberg bohrte bei Mazyek nach. Letzterer hat allerdings Kreide gefressen und konnte unwidersprochen Lügen über den Islam erzählen. An der Stelle fehlte ein wirklicher Experte, der ihn überführt hätte.

  210. Kleiner OT

    Brennen in Cleveland/Ohio schon wieder Straßenzüge und werden reihenweise Supermärkte und Läden geplündert?

    Hintergrund: Kind mit Spielzeugpistole in USA von Polizei erschossen
    Dramatischer Zwischenfall auf Spielplatz in Cleveland

    Ein zwölfjähriger Junge mit einer Spielzeugpistole (die aussah wie eine halbautomatische Waffe), ist in den USA von der Polizei erschossen worden. Der Junge fuchtelte laut Medienberichten auf einem Spielplatz in Cleveland im nördlichen Bundesstaat Ohio mit seiner Pistole (die aussah wie eine halbautomatische Waffe), herum und zielte damit auf Menschen, weshalb Beobachter die Polizei informierten.

    Diese erklärte ihrerseits zu dem Vorfall: „Beim Eintreffen am Tatort entdeckten die Polizisten den Verdächtigen und forderten ihn auf, die Hände zu heben. Der Verdächtige folgte nicht und griff in Richtung Hosenbund nach der Pistole (die aussah wie eine halbautomatische Waffe).“ Daraufhin hätten die Polizisten mehrere Schüsse abgefeuert.

    Der Zwölfjährige erlag laut einem Bericht der Zeitung „The Plain Dealer“ seinen Verletzungen. Seine Spielzeugpistole (die aussah wie eine halbautomatische Waffe) ähnelte laut Polizei einer „halbautomatischen Waffe“.

    Achso, der Junge ist kein Weisser.

  211. Immerhin hat Kelle auf die laut Verfassungsschutz „tickenden Salafistenzeitbomben“ aufmerksam gemacht, die überall in Deutschland ticken. Und es werden ja wohl noch ein paar mehr werden.
    Ich bin schon gespannt auf die unvermeidliche Hart-aber-fair-Sendung nachdem so eine Zeitbombe irgendwo bei uns aus Syrien ferngezündet worden ist.
    Ob Plasbergs Gäste bis dahin die „Formulierungshilfen“ aus dem Wahrheitsministerium auswendig gelernt haben?

  212. Kreuberger KinderInnenstürmer TAZ hat nur einen Treffer für Pegida:

    http://www.taz.de/!s=pegida/

    SUCHERGEBNIS 1 – 1 VON 0

    Sachsen plant Asylpolizei

    Wahlkampf auf Flüchtlingskosten

    Sachsens Innenminister Markus Ulbig macht Stimmung gegen Flüchtlinge. Er will Polizei-Sondereinheiten gegen straffällige Asylbewerber einsetzen. ?MARCO ZSCHIECK

  213. #315 Kriegsgott (24. Nov 2014 22:34)

    @ #309 lorbas

    So jetzt kommt Tagesschau, mal schauen was die Moslems weltweit wieder alles Böses planen und tun.

    – Erstes Thema: Atombombe für Iran

    Und alles ausgestrahlt vom zwangsfinanzierten Sender AllahRuftDich.

    Das ist klasse. ARD – AllahRuftDich 😉

    Ist nicht von mir, habe ich gestern auf PI gelesen.

  214. #317 Eurabier (24. Nov 2014 22:35)
    So ändern sich die Zeiten. Zu DDR-Zeiten wurde Dresden mangels ZDF/ARD-Empfang das „Tal der Ahnungslosen“ genannt (hat aber nicht geschadet….) und heute befindet sich alles außerhalb Dresdens im medialen Tal der Ahnungslosen……

  215. Als die Frau von Lesebeiträgen berichten sollte kam Sie beinahe nicht aus ihren Schnappatmungen heraus 🙂

  216. @ #332 lorbas

    Das ist klasse. ARD – AllahRuftDich 😉

    Ist nicht von mir, habe ich gestern auf PI gelesen.

    Kommst mir vor wie Guttenberg. Fussnote bitte nicht vergessen! 😉

  217. Lisa Fitz hatte – teilweise – nicht mehr alle Gurken im Glas!

    Fitz ist ja immernoch auf dem selbsthassenden Trip, die bösen Kirchen bzw. Christen hätten Mrd. Verbrechen begangen, da könnte der Islam noch lange nicht mithalten.

    Wie ich das hasse, wenn der Islam Thema ist: die hinkenden Vergleiche Bibel und Koran und Kreuzüge!

    Darf man nicht den Islam kritisieren, ohne sich selbst – auch noch ungerechtfertigt – Asche aufs Haupt zu streuen?

    Jämmerlich die Versuche von Mazyek und der Hijab-Frau, den Koran außen vor zu lassen! Was die Flasche Plasberg auch noch unterstützte.

    Hat denn der Islam nichts mehr mit dem Koran zu tun? Habe ich vielleicht etwas verpaßt?
    :mrgreen:

  218. #306 Eurabier

    Die selbst ernannten „Patriotischen Europäer Gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida)

    Womit sich die Würstchenbude SZ wieder um Abonnenten gebracht hat.
    Ich bin ein Stück weit traurig! 😉

  219. #198 lorbas (24. Nov 2014 21:45)

    Ja….ganz toll.
    Jetzt hab ich ne Sehnenscheidenentzündung vom Scrollen.
    Ich wusste, Koran macht krank.
    😉

  220. #335 Kriegsgott (24. Nov 2014 22:47)

    #339 Maria-Bernhardine (24. Nov 2014 22:49)

    Das Kalifat der Wahnsinnigen beginnt zu wanken

    Nichts schien den IS in Syrien und im Irak stoppen zu können. Doch plötzlich verliert die Terrormiliz Kämpfe um Schlüsselpositionen – es zeigen sich Parallelen zum Zusammenbruch von Nazi-Deutschland.

    Da ist sie wieder, die Nazikeule 😉

    Irgendwann findet ein Bielefelder Wissenschaftler, was immer das auch sein mag, heraus, dass Hitler den Koran geschrieben hat!

  221. Tagesschau liefert zum Suchwort „Pegida“:

    Ihre Suche nach „Pegida“ war leider erfolglos. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

    PS: Dieser Kommentar wurde im WELT-Artikel übrigens zensiert.

  222. Also, der Islam war laut Aiman Mazyek nur am 11.9.2001 ganz schlimm und das ist doch eigentlich ganz weit weg. Deshalb sollte man langsam aufhören, immer auf die in der nähe wohnennden Moslems einzuprügeln.
    Tickt der noch ganz richtig?
    In der Zwischenzeit gab es etliche Anschläge von Muslime!

  223. #314 Spektator (24. Nov 2014 22:32)
    #304 martin67 (24. Nov 2014 22:29)

    Die Grossfresse Fitz ist als Tiger losgesprungen und nicht mal als Bettvorleger gelandet!

    Das ist immer dann das Problem, wenn Diskutanten keinen PI-Fern-Uni Master haben 🙂

    ——————–

    Man sieht aber an ihr, dass ursprünglich toleranzbesoffene so langsam aufwachen und den Mund, wenn auch nur zaghaft, aufmachen.

    Es muss nur einer wie Nuhr damit anfangen, … auch Plasberg kann sich langsam der Realität nicht mehr Verweigern. ES KANN NUR BESSER WERDEN!

    P.S. Das Isis Geplapper ist natürlich nur ein billige Ablenkung gewesen: Der Koran/Islam generell ist das Problem, wie wir hier ja wissen, Isis nur die Spitze des Eisbergs.

  224. PEGIDA Bild 5.500 Prantlowa 5.000 Teilnehmer. Teilnehmerzahl jedesmal verdoppelt schreibt Prantelowa.

  225. Interessant, dass die Moscheen überhaupt nicht kontrollieren können, wer bei ihnen ein und aus geht, und welche Schriften sie dort liegen lassen. Da weiß ich doch gleich, wem ich meinen Sarrazin und meinen Pirincci vermache.

  226. Deutschland passt zu Deutschland und zu allen Europäischen Völkern und Staaten ab dem Nordstrand des Mittelmeeres bis zum Eismeer, und weder Eisenbahntunnels, noch Brücken oder Fähren werden den Nahen Osten oder Nordafrika Europäisch machen, dieser teuere Versuch ist innerhalb der letzten 200 Jahre tatsächlich gescheitert. Ergo bleibt doch nur ‚Jeder für sich und wir für uns‘ und schon ist alles in Butter, wie der Berliner sagt.

  227. #229 Ex-Flaucher (24. Nov 2014 21:56)
    Amtseid unserer Volkszertreter:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Schaden des deutschen Volkes widmen, seinen Nichtnutzen mehren, Schaden nicht von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes nicht zu wahren und zu verteidigen, meine Pflichten nicht gewissenhaft zu erfüllen und Gerechtigkeit nicht gegen jedermann üben werde. So wahr mir die Scharia helfe. Allahu Akbar!“

    Die Geschichte zeigt jedoch, dass Volkszertreter am Ende vom Volk zertreten werden.

    Es wird Zeit, dass das auf den Demotransparenten angedeutet wird ❗

    Etwa so: „Kommt zu uns und stellt euch unseren Fragen, oder wir kommen zu euch“ 👿

  228. ACHTUNG!!!!!!

    unbedingt schauen!!!!

    Das heute-journal

    berichtet ebenfalls nicht über die PEGIDA

    PS:
    Suche nach „Demo Dresden“ auf tagesschau.de war erfolgreich:

    18.02.2009
    Demonstration für Rettung des Chipherstellers Qimonda in Dresden

  229. Diesen Bibelvers hätte Kelle zitieren können, daran erkennt man den wahren Gott. Da hätten alle Blöd geschaut wie treffend ein Vers sein kann

    (Johannes 16,2-4)
    Es kommt sogar die Stunde, wo jeder, der euch tötet, meinen wird, Gott einen Dienst zu erweisen. Und solches werden sie euch antun, weil sie weder den Vater noch mich kennen.Ich aber habe euch solches gesagt, damit, wenn die Stunde kommt, ihr daran denket,

  230. #340 johann (24. Nov 2014 22:49)
    #326 Made in Germany West (24. Nov 2014 22:40)
    Das Gästebuch bei solchen Sendungen ist doch meist schon einen Tag vorher offen.

    Dann dürfte Frau Büscher ja genug Zeit haben, die Meinungen zusammenzustellen und könnte alles in Ruhe vortragen, aber es wird immer der Eindruck erweckt, dass sie unter Zeitdruck steht.

  231. Da Nikab und Burka in Deutschland nicht verboten werden,
    weshalb kaufen wir uns nicht alle so ein Ding, Kostenpunkt erschwinglich, stülpen es über und ab geht es damit auf die nächsten Demos.
    Gleiches Recht für alle, mal schauen, ob das die Moslems und Polizei dann auch noch so dolle finden! 🙂
    Auf der nächsten HoGeSa oder wie sie alle heißen,
    alle tiefschwarz vermummt. Keiner weiß mehr, wer wer oder wer was ist.

  232. Berlin…. we have a problem!

    Ein leicht frustrierter Antifant twittert:

    Erik Marquardt ?@ErikMarquardt 22 Min.Vor 22 Minuten
    Wir haben ein Problem.

    Teilnahmezahlen bei rechten Demos in #MaHe:
    vor 3 Wochen: 200
    vor 4 Wochen: 580
    letzte Woche: 700
    heute: 950

    Juhuuuuu! 950 Leute bei Berlin-PEGIDA!

    https://twitter.com/hashtag/mahe?src=hash

    mahe = Marzahn/Hellersdorf

  233. Nur mal eine Anfrage: Ist es denn nicht mal möglich, die neuesten Beiträge voran zu stellen? Denn so scrollt man sich ja die Finger krumm! 🙁

  234. # 352 Kriegsgott

    OT
    Pegida-Bündnis bringt in Dresden erneut Tausende auf die Straße

    Genial
    http://www.welt.de/regionales/sachsen/article134685229/Pegida-Buendnis-bringt-in-Dresden-erneut-Tausende-auf-die-Strasse.html

    Wurde nach meinem Kommentar, der nicht veröffentlicht wurde, eben dieser geschlossen. 😉

    _______________________

    Was denkt sich der Mod. bei der WELT, wenn er nur einen einzigen gemäßigten Kommentar durchlässt und die Bude abschließt? Etwa, den Unmut des Volkes und der Leser einfach ‚abschalten‘ zu können und morgen wieder zu Tagesordnung zurückkehren zu können?

  235. @ #369 Gridon

    Nur mal eine Anfrage: Ist es denn nicht mal möglich, die neuesten Beiträge voran zu stellen? Denn so scrollt man sich ja die Finger krumm! 🙁

    Kann man, allerdings will das PI nicht. Ist nur ein Klick im Dashboard.
    Noch nicht mal einen Scroll to Top Button, damit man nicht immer von unten nach oben Scrollen muss.

  236. #363 Made in Germany West (24. Nov 2014 23:02)
    ja, das stimmt.
    Diese Gästbuchveranstaltung ist doch in dieser Form sowieso ein Witz.
    Da sind hunderte meist kritische Kommentare reingekommen und ganz Ende gibts dann ein paar handverlesene Kommentare vorgelesen, zwei pro, zwei contra, oder so ähnlich, um „Objektivität“ vorzutäuschen. Absurd.

    Wieso lässt man nicht eine Art Laufband am unteren Bildrand erscheinen, wo einige Minuten eine gewisse Auswahl an Meinungen erscheint?
    Natürlich ist klar warum nicht: Man möchte den unmündigen Zuschauern die Interpretation der mails vorgeben und politisch nicht korrekte mails (falls vorgelesen) umgehend pädagogisch aufbereiten.

  237. Hallo,

    ich war in Dresden und ich sah eine holländische Fahne und auch ein Schild mit der Aufschrift „Athen“. Es war wundervoll!!!

    Es war eine lange Schlange, die da ruhig und besonnen durch Dresden zog. Ich kann nicht schätzen, aber die Polizeiangabe ist stark untertrieben.

    Auf der Rückfahrt kam dann auf MDR-Info mehrfach die volle Aussprache der Abkürzung PEGIDA: Patriotische Europäer Gegen die Islamisierung Des Abendlandes. Ich würde meinen, es tut sich was.

    Und an alle, die in diesem Zusammenhang die AfD kritisieren: Schaut Euch die Bilder an, der Lautsprecherwagen ist der, den Frau Petry im Wahlkampf einsetzte und ich habe heute auch zwei führende Kräfte der sächsischen AfD begrüßt (Namen nenne ich nicht, weil ich nicht weiß, ob das Lucke-Verbot Wirkungen zeigen könnte).

  238. Ich habe die Sendung teilweise mitverfolgt. Die Dame, welche Publikumsreaktionen aus Mails und Facebook verlas, wirkte sehr nervös. Hat wahrscheinlich Zeit und Nerven gekostet, islamfreundliche Zuschriften herauszufiltern. Was unter anderem friedliche abendliche Spaziergänge durch deutsche Städte bewirken können! Sind zudem gesund, fördern die Verdauung, machen den Kopf frei für klares Denken. Dresden – Chapeau!

  239. Das Gästebuch von „Hart aber Unfair“ ist sowieso ein Witz. Da wird alles von vornherein rauszensiert, was dem Kölner Rotfunk nicht in den Kram passt. Am Besten komplett ignorieren den Blödsinn, ich jedenfalls tue mir die Sendungen von Herrn Plasberg schon lange nicht mehr an.

  240. #368 Cendrillon (24. Nov 2014 23:07)

    Wer ist Erik Marquardt?
    Bundessprecher @gruene_jugend

    Bei denen ist die Kacke am Dampfen.

    Erik Marquardt ?@ErikMarquardt 22 Min.Vor 22 Minuten
    Wir haben ein Problem.

    Teilnahmezahlen bei rechten Demos in #MaHe:
    vor 3 Wochen: 200
    vor 4 Wochen: 580
    letzte Woche: 700
    heute: 950

    https://twitter.com/hashtag/mahe?src=hash

  241. #374 hallo (24. Nov 2014 23:17)

    Auf der Rückfahrt kam dann auf MDR-Info mehrfach die volle Aussprache der Abkürzung PEGIDA: Patriotische Europäer Gegen die Islamisierung Des Abendlandes.

    Schon die Vorstellung ist angenehm, dass Leute in den gleichgeschalteten Medien diesen etwas ungewohnten voll aussprechen oder schreiben müssen und das bei ihnen eine Art Lippenherpes auslösen könnte….

  242. @ #370 weizengelb

    Was denkt sich der Mod. bei der WELT, wenn er nur einen einzigen gemäßigten Kommentar durchlässt und die Bude abschließt? Etwa, den Unmut des Volkes und der Leser einfach ‘abschalten’ zu können und morgen wieder zu Tagesordnung zurückkehren zu können?

    Ganz einfach, Die Kommentare sahen alle so aus wie meiner, deshalb hat man dicht gemacht.
    Kostet nur einen Mitarbeiter und keiner schreibt was böses über PEGIDA! 😉

  243. #374 hallo (24. Nov 2014 23:17)

    Und an alle, die in diesem Zusammenhang die AfD kritisieren: Schaut Euch die Bilder an, der Lautsprecherwagen ist der, den Frau Petry im Wahlkampf einsetzte und ich habe heute auch zwei führende Kräfte der sächsischen AfD begrüßt (Namen nenne ich nicht, weil ich nicht weiß, ob das Lucke-Verbot Wirkungen zeigen könnte).

    q.e.d. sag ich da nur. Was soll man denn mit einer Partei anfangen, in der Mitglieder aufgrund der Teilnahme an einer friedlichen Demonstration Angst haben müssen, vom eigenen Vorgesetzten Repressionen zu bekommen? Wie abartig ist das eigentlich?! Ich empfehle der AfD-Basis, Lucke aus dem Parteivorstand zu entfernen und ihn seiner Kernkompetenz zuzuführen; macht ihn zum wirtschaftspolitischen Sprecher und gut ist! Als Parteivorstand hat er offensichtlich unerträgliche Zustände innerhalb der Partei geschaffen.

  244. Also ich habe zum ersten Mal seit Jahren wieder so eine Sendung geschaut, ich hatte nämlich Verstärkung durch meinen Sohn(Mitte 30)!

    Leider haben wir nur Vierfünftel mitbekommen, da wir gleichzeitig diskutierten. Den Salafisten-Lies!-Koran legten wir unter unsere Hausschuhe: jeder stellte einen Fuß darauf.

    Leider meint mein Sohn noch, wenn Muslime wollten, dann könnten sie den Koran modern auslegen.

  245. Die Menschen auf HoGeSa, Pegida und viele andere Demos bringen den Stein ins Rollen!

    Nur so wir eine „Hart aber Fair“-Sendung möglich, in der, wenn auch noch zart und verschütert, die Probleme zumindest angesprochen werden und auch offen bleiben!

    Lob und Dank auch an allen(!!!) Stichwortgeber und Organisationen, die der wahren unverschleierten Aufklärung dienen!

    Und Bitte an Alle, wenn ihr auf ne Bratwurst mit Pommes im Monat verzichten könnt, dann spendet das eingesparte Geld entsprechend den euch liebsten islamkritischen Organisationen! Oder fahrt zumindest als Teilnehmer zu den Demos hin! Und ist natürlich besser! 😉

  246. Hallo,

    #357 abendland (24. Nov 2014 22:58):

    hier einmal ein vorsorglicher Hinweis:
    Der Amtseid wird abgelegt!
    Und das Wort-wörtlich in der untersten Schublade!

  247. Viele Grüße an die Hauptstadt

    Vierte Montagsdemo der Bürgerbewegung Marzahn
    – Rechte Proteste gegen Flüchtlingsunterkünfte gehen weiter

    Knapp 1.000 Anwohner und Rechte haben erneut gegen die Flüchtlingsunterkünfte in Marzahn-Hellersdorf demonstriert. Bereits am Samstag hatten Gegendemonstranten einen Aufmarsch von Flüchtlingsheim-Gegnern in Marzahn verhindert. Berliner Politiker werteten das als positives Signal – auch wenn sie das Verhalten der Polizei kritisierten.

    Die Bürgerbewegung Marzahn hat am Montagabend erneut gegen Wohncontainer für Flüchtlinge demonstriert.

    „Wir sagen Nein zum Asylantenheim!“ – mit solchen Spruchbändern zogen etwa 950 Teilnehmer durch Marzahn-Hellersdorf. Bereits am Sonntagmorgen hatte die Initiative mit Slogans wie „Wir sind das Volk! Eine geschlossene Front! Seite an Seite! Schulter an Schulter!“ auf ihrer Facebook-Seite zum Protest aufgerufen.

    An einer parallelen Gegenkundgebung der linken Szene an der Kreuzung Landsberger Allee/Blumberger Damm beteiligten sich etwa 150 Protestierende. Die Polizei hatte nach den Worten eines Sprechers rund 500 Beamte im Einsatz.

    http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin1/vierte-montagsdemo-gegen-fluechtlingsunterkuenfte.html

  248. Gute Nacht meine Deutschen Freunde, ich glaube Ihr erwacht langsam aus dem Nazi und Toleranzwahn. Ich habe mich als Ausländer in diesem Land immer wohl gefühlt, wurde immer fair behandelt und konnte mir ein friedliches Leben aufbauen. Mir wurden nie Steine in den Weg gelegt, und deswegen möchte auch ich niemanden hier haben der diesem Land schadet.

  249. Was da alles kostet. Die vielen Polizeiensätze. 😉
    Und dann müssen ja noch unsere Salafister bewacht werden, 24 Stunden. 🙂

  250. #338 Kriegsgott (24. Nov 2014 22:49)

    @ #332 lorbas

    Das ist klasse. ARD – AllahRuftDich 😉

    Ist nicht von mir, habe ich gestern auf PI gelesen.

    Kommst mir vor wie Guttenberg. Fussnote bitte nicht vergessen! 😉

    Wieviel Fussnote denn noch? PI muß reichen 😀

    So langsam hängt den Menschen der Islahm zum Halse raus, wo man auch hinschaut, immer nur das Thema Islahm und Probleme.

  251. #370 weizengelb (24. Nov 2014 23:08)

    Was denkt sich der Mod. bei der WELT, wenn er nur einen einzigen gemäßigten Kommentar durchlässt und die Bude abschließt? Etwa, den Unmut des Volkes und der Leser einfach ‘abschalten’ zu können und morgen wieder zu Tagesordnung zurückkehren zu können?

    Der denkt sich:
    „So ein Dreck!!! Wenn ich diesen Nazis von Pegida auch mit ganz viel Phantasie schon keine Gewalt andichten kann, sondern gewzungen bin, sachlich zu berichten (dazu bin ich doch nicht Journalist geworden!), dann verbietet es mir mein Ego, den von meiner einzig richtigen und gültigen Meinung abweichenden Lesern auch noch ein Forum bieten.“

  252. @ #389 lorbas

    Wieviel Fussnote denn noch? PI muß reichen 😀

    So langsam hängt den Menschen der Islahm zum Halse raus, wo man auch hinschaut, immer nur das Thema Islahm und Probleme.

    Ich hätte gerne gewusst, was wäre, wenn es diese Ideologie nicht geben würde?

  253. Witzig, der #MaHe Tweet:

    Bullen weigerten sich in #MaHe eine Gruppe Antifaschisten zum nächsten Bahnhof zu begleiten, und fuhren einfach weg. #NaziBürger

  254. #350 Kriegsgott
    Mazyek tut so, als habe er noch nie etwas von der Hamburger Terrorzelle um Mohammed Atta gehört. Hamburg ist für ihn wohl auch ganz weit weg.

  255. PEGIDAs neuer Erfolg erinnert mich an „Winnetou“, ich glaube Folge „Old Shurehand“:

    Winnetou sagt zu einem anderen Indianer-Häuptling: Mach doch keinen Überfall auf ein Blockhaus bei Nacht, erscheine am Tage, frei und offen als Herr deines Landes.

  256. @ #394 Wirtswechsel

    Mazyek tut so, als habe er noch nie etwas von der Hamburger Terrorzelle um Mohammed Atta gehört. Hamburg ist für ihn wohl auch ganz weit weg.

    Das war doch alles 2001. Schon fast 14 Jahre her. Rechnen kann der Klopps auch nicht. Sind gerade etwas mehr als 13 Jahre! 😉

  257. @ 302: Danke für die Korrektur, is mir in der Eile durchgerutscht!
    @325 Made in Germany: Nö, es war noch offen bis 23.00 Uhr gerade und erneut viele gute Kommentare (es schien zwischenzeitlich so, dass die Gutmenschen am Tippen waren…!)
    Insgesamt eine positive Entwicklung, der WSD hats grad schon gesagt:
    Die Stimmung kippt immer mehr! Die ganz normalen Deutschen haben die Schnauze so was von voll von der Bevormundung, dem eingeimpften Denken und der Lügen in den Pressemedien: Von Tag zu Tag durchschauen mehr Normalbürger diese muselmanischen Lügen, die die Märchen aus 1001Nacht, die uns angedreht werden sollen und wachen auf!
    Und gehen auf die Straße!
    PI + PEGIDA + HOGESA sei dank!!!
    Ahu!!

  258. @ #396 Zentralrat der Deutschen

    Apropos Polizei:

    Die Polizei in Dresden muss einen guten Eindruck von Organisatoren und Teilnehmern der PEGIDA haben. Wo sonst rückt man mit 350 Mann an, wenn klar ist, dass weit über 5000 Demo-Teilnehmer zu erwarten sind. Kann natürlich auch sein, dass die Polizeikräfte mittlerweile NUR NOCH wegen der Gegendemo vor Ort sind. 😉

    Stimmt, gut beobachtet. Allerdings hätte man noch weniger geschickt, wenn diese Linksterroristen nicht dabei gewesen wären.

  259. #383 Maria-Bernhardine (24. Nov 2014 23:27)

    Leider meint mein Sohn noch, wenn Muslime wollten, dann könnten sie den Koran modern auslegen.

    Das machen die doch schon!

    Früher Säbel, heute Kalaschnikow!
    Früher Pferd, heute Panzer!
    Früher Kamel, heute Bomben!
    Früher Rauchzeichen, heute Handy!
    Früher Sklavenhändler zur Eroberung, heute Einwanderer zur Eroberung!

    Unmoderne kann man dem Islam nun wirklich nicht vorwerfen!

    Das Problem ist doch nur:

    Früher Mohammed, heute gleicher Mohammed!
    Früher Koran, heute gleicher Koran!
    Früher Scharia, heute gleiche Scharia!
    Früher Ubgläubige, heute gleiche Ungläubige!

  260. Hallo,

    #379 johann (24. Nov 2014 23:25):

    Ich sehe das etwas anders. Beim Abendspaziergang konnte man auch die „unbeteiligten“ Bürger sehen. Bei manchem kamen Zweifel auf. Und bei dem einen oder anderen konnte man auch sehen, ein Weltbild bricht zusammen.
    Die Polizei war ganz entspannt und es gab auch stellenweise den einen oder anderen Scherz. Bei den Radiosprechern wird das nicht anders sein. Da ist bestimmt eine bestimmte Anzahl auch gegen „Kopfabschneiden“. Sie darf es nur nicht öffentlich sagen, weil Islam ist ja Frieden und Kopfabschneiden ist dann eben auch Frieden, für die Betroffenen ewiger Frieden.

  261. Allen guts Nächtle. Muss morgen früh raus, um für unsere Asylschmarotzer die Kohle ranzuschaffen!

  262. Die geforderte Integration oder die Möglichkeit zur vollständigen Integration stellen wir nun seit 50 Jahren mit viel gutem Willen und noch viel mehr Geld zur Verfügung…das Ergebnis sieht man dann in Form von Bildungsferne, Anfeindungen gegen unsere Kultur, gegen das Land, gegen die Bürger sowie Ghettoisierung und Islamisierung.

    Ich für meinen Teil bin zu keinen weiteren Zugeständnissen bereit…nicht für „alte“ Zuwanderer und nicht für neue „Flüchtlinge“. Manche Kulturen passen eben nicht zusammen. Das sollte man akzeptieren.

    Mit Sarrazin hatte man die Hoffnung das sich irgendetwas ändert. Was geschah ! Nix.
    Mit Der Freiheit hatte man die Hoffnung das sich irgendetwas ändert. Was geschah ! Nix.
    Mit der AFD hatte man die Hoffnung das sich irgendetwas ändert. Was geschah ! Nix.

    Wär hätte vor einpaar Monaten geglaubt das ausgerechnet verfeindete Fußballfans die Republik zum wackeln bringen.

    Deutschland erwacht.

  263. #396 Zentralrat der Deutschen (24. Nov 2014 23:38)

    Apropos Polizei:

    Die Polizei in Dresden muss einen guten Eindruck von Organisatoren und Teilnehmern der PEGIDA haben. Wo sonst rückt man mit 350 Mann an, wenn klar ist, dass weit über 5000 Demo-Teilnehmer zu erwarten sind. Kann natürlich auch sein, dass die Polizeikräfte mittlerweile NUR NOCH wegen der Gegendemo vor Ort sind. 😉

    Natürlich sind die nur wegen der Linken da. Traurig eigentlich, wie selbstverständlich es in diesem Land geworden ist, dass man eine Demonstration ständig von der Polizei beschützen lassen muss, weil die Linksfaschisten mit Gewalt gegen abweichende Meinungen vorgehen; mit freundlicher Unterstützung von Politik, Medien, Gewerkschaften und Kirchen(!). Auch ein Gradmesser dafür, wie verkommen unser ganzes System inzwischen ist.

  264. #403 hallo (24. Nov 2014 23:47)

    PEGIDA: Patriotische Europäer Gegen die Islamisierung Des Abendlandes.

    Vermutlich sind die Bürger in Sachsen noch nicht ganz so politisch korrekt konditioniert.
    Aber als „gelernter Wessi“ im Einflußbereich des WDR muß ich sagen, dass schon die Begriffe „Patriotismus“, „Islamisierung“ und „Abendland“ jeder für sich schon unter Nazi-Verdacht stehen.
    Dementsprechend werden auch alle Medien um jeden Preis vermeiden, PEGIDA voll auszusprechen.

  265. Prof.Huber und die Journalistin Kelle haben sich sehr gut geschlagen und haben diese Schmunzelhäsin aus Hamburg in intellektuelle Bedrägnis gebracht. A.Mazyek besteht nicht nur in solchen Runden aus 100% taqiyya. Unerträglich dieser Mensch.Mich wundert es, dass er keine allergischen Hautauschläge bekommt, und das bei so vielen greifbaren Lügen . Lisa Fitz war für mich persönlich eine Fehlbesetzung, weil sie auch zu jenen gehört, die glauben, wenn man den Koran durchlese, wüsste man, wie der Islam tickt.

    Hamid Abdel-Samad wäre sicher ein Gewinn gewesen. Ein Lob an Herrn Plasberg, der anfangs Mühe hatte, die Diskussionsrunde, vor allem die muslimische Seite, in den Griff zu kriegen.

  266. #369 Gridon (24. Nov 2014 23:07)

    Nur mal eine Anfrage: Ist es denn nicht mal möglich, die neuesten Beiträge voran zu stellen? Denn so scrollt man sich ja die Finger krumm! 🙁

    Deswegen gibt es auf der Tastatur die Tasten „Pos 1“ und „Ende“ um ganz oben und ganz unten auf einer Seite zu gelangen, und mit den beiden „Bild“-Tasten geht es stückchenweise (immer eine Bildschirmhöhe weit).

  267. Ihr schaut das noch an?
    Ich nicht..
    auf RTL kam
    „Team Wallraff – Reporter prüfen nach“
    Wo der „Türke Ergün Yildiz“ bei der Fastfoodkette Burger King,für unzumutbare Hygiene- und Arbeitsbedingungen verantwortlich war..

    Zur Sendung:
    Deutschland hat ein RIESEN PROBLEM mit dem ISLAM!!
    Ansonsten kämen nicht am laufenden Band,solche Gehirnwäsche Themen,wie Toleranz Integration Bunt Multikulti Moslem Religion usw..

  268. #409 Zentralrat der Deutschen (25. Nov 2014 00:05)

    Mir fällt gerade auf:

    Schon über 400 Kommentare zu einem solchen Thema! Das waren, selbst hier auf PI, auch schon weniger.
    Scheint so, als ginge es wirklich voran! 😀

    PI-News-Statistik: Oktober 2014
    http://newpi.wordpress.com/2014/11/22/pi-news-statistik-oktober-2014/

    Unter uns, aktuell werden wir den Vormonat wohl nicht erreichen, der war aber auch ein 10-jähriges Allzeithoch. Allerdings werden wir es fast halten können, so wie es bisher ausschaut.

    Die Langzeit-Prognosen sind erheblich steigend, ausfallbereinigt sogar enorm.

    Wichtig dabei zu betrachten, der „User-Faktor 7“!

  269. Bei BILD ist der Schock so gross dass sie die Kontrolle ueber das Buchstabieren verloren: 🙂

    BILD-Ueberschrift: „Der ANIT-SALAFISTEN-MARSCH“

  270. #416 Schüfeli (25. Nov 2014 00:50)

    Frauen wie Frauen zu betrachten als Mann wie Mann, ist ganz böse! Das mögen Frauen, die Männer sein wollen überhaupt nicht!

    Frau Petri spielt damit geschickt bewusst.

    Und fordert nicht nur die abgehängten Frauen heraus, sondern auch und besonders die abgehängten Männer!

    Tatsächlich hat sie aber auch was zu sagen!

    Eine gute Kombination, fraglich nur wo und zielführend?

  271. Der Islam wird niemals zu Deutschland gehören, das können „unsere“ Lebensbschnittpolitiker forcieren wie sie wollen. Sie werden dafür bezahlen. Die Deutschen werden sich wehren. Es werden täglich mehr, die die Schnauze voll haben, trotz „Nazikeule“, oder gerade deshalb.

  272. Diese Sendungen sind gestrickt nach dem Motto „man muss es nur oft genug wiederholen, dann stimmt es auch“. Die Wahrheit im Nahen Osten ist viel schlimmer, als es Tagesschau und selbst PI wirklich wiedergeben können. Es müsste verpflichtend sein, für ein paar Monate mal diese Länder kennenzulernen. Dann kann man sich gerne ein Bild machen.

    Fakt ist: Es gibt keine „islamische“ Protestbewegung. Die einzige mantraartige Apologetik ist „das hat mit Islam nichts zu tun“. Warum eigentlich? Die Ausrottung der Indianer wird doch auch den Christen und der Kirche zugeschrieben. Naja, ist ja egal. Fakt ist: Es gibt keine Proteste, keine Demos – weder hier, noch im Nahen Osten (letzteres ist verständlich).

    Fakt ist auch: Es gibt Gegenbewegungen gegen IS. Aber die sind politisch. Es geht um Macht. Es geht darum, wer den Gottesstaat gründen darf. Für mich ist das irrelevant, ob IS oder Al Qaida das nun machen.

    Fakt ist: Diejenigen, die mit IS nichts am Hut haben, unterstützen nicht den Westen in seinen Bemühungen gegen IS, sondern laufen zu Hauff zu Al Qaida oder anderen Terrororganisationen über.

  273. #421 Neurechter

    Der Islam wird niemals zu Deutschland gehören, das können “unsere” Lebensbschnittpolitiker forcieren wie sie wollen. Sie werden dafür bezahlen.

    Diese Volksverräter werden NIE dafür bezahlen. Sie werden sich absetzen und WIR werden dafür bezahlen. Mit unseren Finanzen und unserem Leben.

  274. Tja! Das wird ihnen nichts nutzen. Die Regierung des „Neuen Deutschlands“ wird diese Straftäter verfolgen, so wie es die Israelis mit den Nazis tun.

  275. #420 WahrerSozialDemokrat (25. Nov 2014 01:34)

    #416 Schüfeli (25. Nov 2014 00:50)

    Tatsächlich hat sie aber auch was zu sagen!

    Eine gute Kombination, fraglich nur wo und zielführend?

    Für männliches Elektorat sind solche Beine ganz sicher zielführend,
    obwohl sie von ihren Redebeiträgen ablenken. 😀

    Aber Frau Petri hat natürlich auch was zu sagen,
    ich werde jedoch die Sendung ohne Ton anschauen,
    denn es ist zu umständlich, den Ton nur dann einzuschalten, wenn Frau Petri spricht.
    😀 😀 😀

  276. #423 marie (25. Nov 2014 01:51)

    Ich denke mal, Du bist ziemlich frustriert, weil weder Deine Frau noch Du arbeiten gehst. Mein Mann ist seit 2 Monaten arbeitslos und ich komme, als Frau ohne Mini, gerade von der Arbeit nach Hause.

    Was die Beine von Frau Petri mit Arbeitslosigkeit zu tun haben, kann ich nicht erraten.
    Aber egal.

    Mich wundert’s nur, wie sicher manche Leute sind, dass sie hellsehen können.
    In Wirklichkeit projizieren sie nur ihre eigenen Umstände auf die anderen.
    Aber ich nehme es mit Humor.:D

    PS Zu dieser Stunde sind wir normalerweise mit WSD fast alleine hier, deshalb erlauben wir uns manchmal solche Heiterkeiten.
    😀 😀 😀

  277. @#421 VivaEspana (25. Nov 2014 01:45)

    Gerade wurde in Radio-Nachrichten (ARD-Info Nacht)
    – höre und staune –
    über PEGIDA und Demo in Berlin-Marzahn berichtet.
    Ganz neutral und man nannte die rote SA nur noch „linke Szene“.

    Erinnert mich an Folgendes:

    In einer Pariser Tageszeitung gab im März 1815 nacheinander folgende Überschriften:
    „Korsisches Ungeheuer ist von Elba geflohen und in der Bucht in Cannes gelandet“.
    „Der Menschenfresser marschiert nach Grassee“.
    „Bonaparte hat Lyon erreicht.“
    „Napoleon nähert sich Paris“.
    „Seine Kaiserliche Majestät wird morgen in seiner treuen Hauptstadt erwartet.“
    Es lebe der Kaiser!“

  278. Habe leider nur die zweite Hälfte mitbekommen, weil ich die ganze Zeit die twitter feeds zu #PEGIDA und #MaHe gelesen hab, das hat mich irgendwie gefesselt. Normalerweise boykottiere ich diese Dressurlabersendungen aber heut gings ja sogar mal. Habe mich eben hier im Kommentarbereich auch mal wieder köstlich amüsiert. Danke dafür. 😆
    PI ist Legion!

  279. #433 marie

    Wann gibt es endlich eine Demo in München? Bin nicht im “Fratzenbuch” würde aber gerne mitmachen.

    Ich schau mal eben ob ich was finde ob in München was geplant ist.
    Warum legst du dir nicht nen fake account zu, ist doch schnelle gemacht? 🙂

  280. Ich kann mich der Begeisterung einiger über Plasbergs Moderation nicht anschließen.

    Sein erster Klops kommt ja schon zu Beginn der Sendung, als er es unterbindet, Koranstellen zu zitieren.

    Damit wird seine Sendung zu einem sinnlosen Klönschnack, denn was er in gewohnter Moderatoren Ignoranz nicht begreift, ist die Konstitution durch die Geltung des Koran bis heute.

    Diese Ignoranz hat zur Folge, dass es zu einer inhaltlichen Diskussion gar nicht kommen kann.

    Islam ohne Koran ist ungefähr so wie Fußball mit Ballverbot.

    Aber was Mut macht, ist die Tatsache, dass in Umfragen deutlich wird, dass in Deutschland sich was ändert und die Menschen die ganzen Lügen nicht mehr glauben.

    Abdel Samad wird sicher deshalb nicht eingeladen, weil er sehr präzise das Problem benennt. Und dieses Problem ist genau das, was Plasberg nicht sehen will oder kann, weil er sich in der Thematik nicht hinreichend auskennt und kundig gemacht hat.

    Das Problem liegt nämlich genau darin, dass der Koran als wörtlich von Allah gegeben gesehen wird. Es ist deshalb nicht diskutierbar.

    Daher ist die Frage ganz klar zu benennen: Können sich die Muslime von Aussagen des Koran distanzieren oder nicht!

    Genau das ist es.

    Wird diese Frage gestellt? Meistens nicht!!!!! Warum wohl nicht?

    Und wenn sie gestellt wird, wird sie klar und deutlich beantwortet??

    Sie wird NIE beantwortet, sondern einfach rhetorisch weggequasselt von den Islamvertretern.

    Und das schafft kein Vertrauen, sondern befeuert das Misstrauen weiter.

    Solange also keine offizielle Distanzierung von Koran und Scharia erfolgt, ist weiterhin gesundes Misstrauen das einzig Vernünftige.

    Alles andere ist Schwachsinn, der die Realität nicht zur Kenntnis nehmen will.

  281. #435 Hundewache

    hmmm. Bin zwar sonst ein ehrlicher Mensch, aber werde evt. diesbezüglich etwas nachdenken, wenn es denn gar nicht anders geht.

  282. #438 Zentralrat der Deutschen
    Schön formuliert, das sollte man ausdrucken und den Leuten als Merkzettel in die Hand drücken, also den Leuten die es nicht kapieren wollen.

    Ich finde deinen Namen übrigens super! 🙂

  283. Lieber Herr Mazyek,

    wenn der Islam so friedlich ist, wie sie behaupten, dann sei mir die Frage gestattet: Warum hatte der Islam es denn dann nötig, sich überall mit Gewalt, Krieg, Massenmord und Vergewaltigung durchzusetzen?

    Wissen Sie, wenn der Islam Frieden bedeutet, möchte ich nicht wissen, wie dann Krieg aussieht.

    Sie können sich allerdings beruhigt zurücklehnen, das wahre Gesicht des Islam erkennt jeder dessen Hirn noch funktioniert. Der Islam gehört nicht nach Deutschland, er gehört auch nicht nach Europa, sondern der Islam gehört weltweit geächtet und verboten!

  284. #439 marie
    Facebook hat die Klarnamenpflicht eh abgeschafft und mit meiner Adresse, Tel., etc. wär ich sparsam, wegen den Sturmtruppen der“Anti“Fa! 😉

  285. 1/2 OT
    Die Antifa merkt, dass sie beim Volk gewaltig abstinkt. Die friedlichen Bürger – auf Indimedia noch in Anführungszeichen gesetzt zeigen, was authentische Volksmeinung ist, im Gegensatz zu den Inszenierungen der Parteien-Kirchen-Gewerkschaften und Antifa.
    Zugleich läutet es zum Abgesang auf das Gutmenschentum ein.
    Doch kaum eines, befürchte ich, wird sich auf die Brust schlagen und sagen, wir haben falsch gedacht, stattdessen werden sie es immer schon so gesagt haben und so gemeint haben.

    Auf Indimedia zu lesen:

    Die „radikale Linke“ in Dresden sollte sich darüber im klaren sein, was sie mit ihren Gegendemonstrationen bezwecken will – Selbstbeweihräucherung, indem sie sich erzählt wie krass sie ist oder Aufmerksamkeit und Sympathie für die eigene Arbeit.
    … inhaltsleer und stumpf
    Parolen, die die BRD mit dem Nationalsozialismus vergleichen; die offen dazu aufrufen Nazis umzubringen oder unsägliche Sprüche wie „Wir kriegen euch alle“ – die auch schon vom Mob in Hoyerswerda gebrüllt wurde – stehen entweder symptomatisch für absolute Inhalts- und Theorielosigkeit oder reine Selbstdarstellung/Überschätzung. Es gibt einen guten Grund, warum antifaschistische Praxis heute da aufhört, wo es um das Töten von Menschen geht. Wenn die „radikale Linke“ weiterhin so agiert, braucht sie sich nicht über ihre Marginalisierung und Ablehnung eigentlicher Bündnispartner*innen wundern. Dass der Spruch „Nazis raus“ immer noch dermaßen viel krakeelt wird, ist uns dann auch einfach nur noch schleierhaft, lasst diesen Mist doch einfach mal weg!

    Wir brauchen eine grundsätzliche Diskussion und Neuorientierung unserer Theorie und Praxis!

    ***Gelöscht!***linksunten.indymedia.org/node/128034

    Der letzte Satz zeugt eindeutig davon, dass die Antifa gewaltig ins Schwimmen gekommen ist. Die inneren Widersprüche beginnen sie zu zerreißen. Eine Neuorientierung bekommen die nicht hin, wenn das alte Feindbild als Makulatur sich jetzt erweist.

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  286. @#432 marie (25. Nov 2014 02:46)

    Wenn Du zufällig bürgerlich Frauke Petry heißt, dann heiße Fan-Grüße
    und bis morgen
    (Du in der Glotze in Mini-Rock und ich davor, mit der AfD-Flagge drappiert)
    😀 😀 😀

    PS Viele Inhalte des Fratzenbuches kann man nur anschauen, wenn man angemeldet ist.
    Wenn Du dich beim Fratzenbuch anmeldest, solltest Du auch dafür eine Mail-Adresse extra zulegen – Fratzenbuch schickt ständig Schrott.

    PPS Solchen Datenvampiren wie Fratzenbuch gibt man niemals seine echten Daten.

  287. #436 LichtImNebel (25. Nov 2014 03:07)

    Ich habe mir gerade die Wiederholung angesehen. Auch ich kann die verhaltene Euphorie mancher User nicht teilen. Keine einzige Frage wurde beantwortet. Nur „Drumrumgerede“ seitens der Mu$lim$. Das Schärfste war die Verlesung des Eintrags im Gästebuch einer Frau Dassel, der ist mir heute abend aufgefallen und dachte noch bei mir, dieser wird mit Sicherheit als „positiver“ Beitrag verlesen. Und genauso war’s.

  288. #401 WahrerSozialDemokrat

    Das machen die doch schon!

    Früher Säbel, heute Kalaschnikow!
    Früher Pferd, heute Panzer!
    Früher Kamel, heute Bomben!
    Früher Rauchzeichen, heute Handy!
    Früher Sklavenhändler zur Eroberung, heute Einwanderer zur Eroberung!

    Machen die ja nicht mal. Diese Teufelszeug kommt doch alles von den verfluchten Kuffar (also uns).
    Selbst sind die doch viel zu blöde auch nur allein eine Schraube zu designen.

    #415 WahrerSozialDemokrat
    #418 WahrerSozialDemokrat

    #409 Zentralrat der Deutschen
    Scheint so, als ginge es wirklich voran! 😀

    Die Langzeit-Prognosen sind erheblich steigend, ausfallbereinigt sogar enorm.
    —-
    Mein Lieblingsspruch für Heut:

    “Manchmal ist ein fallender Apfel auch einfach nur fällig…”

    #353 GrundGesetzWatch

    PEGIDA Bild 5.500 Prantlowa 5.000 Teilnehmer. Teilnehmerzahl jedesmal verdoppelt schreibt Prantelowa.

    Wird auch langsam Zeit, denn lange halte ich nicht mehr durch. 🙁 Muss mich auch um anderes kümmern. Unverbrauchte Leute müssen ran und übernehmen!

    Wer erinnert sich hier eigentlich noch an Eisvogel?

  289. #444 Schüfeli

    Weder Frauke Petry, noch heisser Mini, sondern ganz normal 165 cm, 60 kg und schon fast 50! Kein Objekt, sondern Durchschnitt. ;-). Ansonsten ab morgen im Fratzenbuch

  290. #445 James Cook

    Wer erinnert sich hier eigentlich noch an Eisvogel?

    Ist das nicht einer der Betreiber von „As der Schwerter“ gewesen? Bin nicht sicher.
    Bin zwar schon echt lange auf PI, damals noch unter anderem Namen, aber Eisvogel sagt mir sonst nichts weiter.

  291. #447 Hundewache

    Ist das nicht einer der Betreiber von “Acht der Schwerter” gewesen? Bin nicht sicher.

    Ganz genau! 🙂
    http://acht-der-schwerter.myblog.de/
    Eisvogel hat Turmfalke abgelöst.

    Bin zwar schon echt lange auf PI, damals noch unter anderem Namen.

    Ich denke wir haben fast alle unser Nicks wegen dem nervigen.
    your comment is awaiting moderation 😆
    gewechselt. Ich 2 mal 😆 😆 😆

    Wir haben nicht resigniert!!!
    Kam hier zwar oft viel Mist rein aber auch viele gute Gedanken!

  292. #447 Hundewache
    und noch wichtiger: Ein unnachgiebiger Wille!
    Die können sich ihren Islam sonstwo reinschieben.
    Wir spucken ihn aus!!!!!

  293. Der Umerziehungssender ARD präsentiert Aiman Mayzek,den Ober-Islamisten,aber keinen passenden Gegenpol,wenn ich den schon sehe,diesen arroganten intoleranten,groß-mäuligen Salafisten,kommt mir das große kotzen.

  294. #453 Zentralrat der Deutschen

    Pssst! Sowas sagt man doch nicht laut! 😉 😀 😆

    Ohne uns geht es doch gar nicht. 😆

    Schau dir mal die besten Kommentare hier an.
    Eine Reihe von Kommentatoren haben sich über die Jahre echte Fähigkeiten angeeignet. 😉

  295. Mein Blutdruck bei dieser Sendung! Da platzt einem fasr der Kragen vor Wut…. Diese Kopftuchtante und der Maziek! SCHLIMM!

  296. Warum werden nicht einmal wirklich qualifizierte Gäste in so eine Talkshow mit dem Thema „Islam“ eingeladen, wie z.B. Hamed Abdel_Samad oder Sabatina James? Oder auch wieder mal Henryk M. Broder? Aber nein, da könnten ja die Islam-Gäste wie Özlem Nas oder Aiman Mazyek plötzlich ganz klein mit Hut werden, weil sie Sabatina James oder Hamed Abdel_Samad argumentativ nicht gewachsen sind.

  297. Die müssten dort mal einen Stürzenberger hin einladen, dann würde Großmaul Maziek endlich mal Contra bekommen!

  298. Für wie doof halten die uns eigentlich vom DDR1?

    Es gäbe genug die Paroli bieten können, aber dann werden nur ein paar harmlose wenn auch standfeste Frauen wie Frau Fitz und Frau Kelle eingeladen und dieser Gutmensch-Theologe.

  299. Ich weiß net was ihr habt, die beiden Moslems waren doch so ziemlich in die Ecke gedrängt, eine so islamkritische Talkunde wäre vor Monaten noch undenkbar. Man zweifelt mehr und mehr am Islam gut so!

  300. Wow, kaum schläft man sich mal aus, geht’s hier ab. Glückwunsch an die Dresdner!

    ½OT- Unterdessen gehen die Chinesen das Islamproblem an — handfest auf ihre Weise. Keiner weiß ob es funktionieren wird, und wenn man es von beiden Seiten betrachtet, ergreift man automatisch politisch korrekt Partei für die „Unterdrückten“. Allerdings nur solange, wie man nichts über den Islam weiß oder wissen will:
    http://us.cnn.com/2014/11/02/world/asia/china-ethnic-experiment/index.html

  301. @ #442 FrankfurterSchueler

    Danke für den Artikel. Ich lach mich schlapp. Nix mehr mit Terror wenn die in der Unterzahl sind.

  302. #467 Freya- (25. Nov 2014 07:12)

    Dafür wird aber laufend berichtet, dass die ISS jetzt eine Espresso-Maschine besitzt. 😉

  303. 297 eule54 (24. Nov 2014 22:21)

    #239 Kriegsgott (24. Nov 2014 21:59)
    Die Quotenklatscher!
    ++++
    Bei TV-Sendungen mit Publikum gibt es immer einen Fuzzy neben der Kamera im Hintergrund, der dem häufig dusseligen Leuten vormacht, wann sie klatschen sollen.

    —————————————–

    Es gibt auch bezahltes Talkshowpublikum, das die Ränge füllt, wenn zu wenig Volk zu diesen Veranstaltungen strebt.

  304. Deutsche Zweikulturenpolizei zeigt Milde mit Hooligans, wenn sie nicht Kevin oder Maik heißen:

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/gesuchter-galatasaray-fan-stellt-sich-der-polizei-id10072864.html#plx981194349

    Ein Fan von Galatasaray Istanbul, der beim Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem türkischen Rekordmeister eine Sitzschale auf Polizisten geworfen haben soll, hat sich der Polizei gestellt und eine Aussage gemacht. Die Fahndung nach weiteren Werfern geht weiter.

    Beim Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Galatasaray hatten Fans des türkischen Teams unter anderem Sitzschalen auf Polizisten geworfen. Die Polizei hatte danach Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen und mit einem Überwachungsfoto nach einem türkischen Fan gefahndet.

    ….

    Der Mann wurde nach der Vernehmung frei gelassen, Haftgründe lagen laut Polizei nicht vor. Nach Auswertung von Videomaterial könne, so die Polizei, nicht ausgeschlossen werden, dass sich während des Wurfs niemand im Gefahrenbereich befunden habe.

  305. Am schlimmsten bei solch Sendungen sind die Klatschdeppen.
    Die klatschen immer, ganz egal, was für ein Unsinn verbreitet wird.

  306. @ #473 FW (25. Nov 2014 08:19)

    Ja stimmt! Die Klatschdeppen werden bestimmt bezahlt oder für ein warme Mahlzeit und ein paar freie Getränke zum Klatschen animiert!

  307. Plasbergs Taqqiya-Shop. Für so einen Dreck ist mir meine Zeit zu schade. Habe schließlich auch was dazugelernt in dieser Gesellschaft.

  308. Frau Nas denkt wohl, dass wenn sie „dauerlächelt“, sie damit sympathisch wirkt. Aber das verhindert schon das Kopftuch.

    Man fragt sich auch die ganze Zeit, was es da eigentlich ständig zu grinsen gibt? Als Frau hat sie in der moslemischen Welt ja eh nichts zu lachen. Also muss sie sich aufs Grinsen beschränken. Und bei uns soll das dann liebreizend rüberkommen.

    Und Herr Mazyek kann sagen und machen was er will, es wirkt einfach nicht offen, freundlich und nett. Da kann er hundert Mal von „wir“ schwadronieren. Ein „wir“ gibt es nicht und wird es auch nicht geben.

    Man merkt doch immer wieder: Der Islam gehört nicht zu Deutschland.

  309. Habe auf Anraten von Pi doch noch verspätet eingeschaltet und es bitter bereut. Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen. Immer sah ich den wohlgenährten Mohammedaner und die bekopftuchte Mohammedanerin vor mir, wie sie falsch lächelten und sich gewunden haben wie Aale. Es war sehr unangenehm anzusehen.
    Das einzig Erheiternde war für mich die Frau Büscher, die beim Vorlesen der Kommentare, die die wahren Gefühle der Zuschauer ausdrückten, so aussah, als müßte sie ihr eigenes Todesurteil vorlesen.

  310. #441 Hundewache (25. Nov 2014 03:29)
    #439 marie
    Facebook hat die Klarnamenpflicht eh abgeschafft und mit meiner Adresse, Tel., etc. wär ich sparsam, wegen den Sturmtruppen der”Anti”Fa! 😉
    ————————
    Sind diese „Sturmtruppen“ schussfest??? Ansonsten könnten sie ein Problem bekommen….

  311. @ #477 Made in Germany West (25. Nov 2014 08:58)

    Natürlich hat die Hijab-Frau, Türkin Özlem Nas, was zu lachen, denn sie wird gebraucht um Da’wa zu machen, den Islam zu verbreiten und uns die Hucke vollzulügen(Taqiyya).

    Dazu haben sie und ander Muslimas derzeit einige Sonderrechte:

    bunte Kleidung, ohne ihre Besitzer auftreten, neben einem nicht verwandten Mann sitzen, im haram Kuffar-TV lächeln, sich das Gesicht nicht verdecken müssen, außer Haus gehen, andere Dinge tun, außer Hausarbeit und Kinder gebären…

  312. Wegen fehlender Argumente gab es überhebliches Dauergrinsen der Kopftuchtante und ordentlich Beifall der staatsbezahlten Claqueure.Huber war irgendwie ängstlich.Echte Gegenstimmen waren nicht da.Wieder einmal Verharmlosung und Propaganda für den Islam!Immer die gleichen Lügen!

  313. …gab es nach den Zuschauerkommentaren „Klatsch-Verbot“?

    Birgit Kelle war, wie erwartet, grossartig!

    Der Dicke hatte tatsächlich „Wortfindungsstörungen“ 😆
    ….und die Kopfwindel-Tante wieder mal beleidigt 😆

    Aber ein echter Dialog ist den „frommen“ Mohamedanern ja nicht möglich, denn wenn jemand „schlecht “ über die Friedensreligion spricht, soll man sich ja auch abwenden und fortgehen!

    ……steht irgendwo im Koran!

  314. Aiman Mazyek … Mit der Türkei hat er nichts zu tun. Trotzdem wird der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland am Montagabend bei Plasberg gefragt, was er denn von der Aussage des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan halte, die Gleichstellung von Mann und Frau sei „gegen die Natur“. Seine Antwort: „Meine Bundeskanzlerin ist Angela Merkel.“ Was also geht ihn Erdogan an?

    Eine ganze Menge: Das Islamische Zentrum München, Mitglied des Zentralrates der Muslime, teilt auf seiner Internetseite folgendes mit:

    1. Sind Mann und Frau im Islam gleichberechtigt?
    Im Islam geht es darum, unter Berücksichtigung der Verschiedenheit der Geschlechter Gerechtigkeit zwischen beiden herzustellen. Daher hat Gott Mann und Frau bestimmte Rechte und Pflichten zugewiesen, die ihrer jeweiligen Natur gerecht werden. Wenn sie sich jedoch von ihrer Natur entfernen, kommt dies einer Gleichmachung nahe. Vor Gott sind beide gleich. Aber in ihrer Beziehung zueinander sind die jeweiligen Rechte des einzelnen unterschiedlich, wie ja auch Mann und Frau von Natur aus unterschiedlich sind. Grundsätzlich kann man sagen, dass sich die Rechte des einen aus den Pflichten des anderen ergeben und umgekehrt.

    Mann und Frau sind vor Gott einander ebenbürtig und gleichwertig. Im Koran wird an vielen Stellen betont, dass die Belohnung bzw. Bestrafung im Jenseits nicht vom Geschlecht abhängig ist. So heißt es z.B. in Sure 3, Vers 195: „Seht, Ich lasse kein Werk der Wirkenden unter euch verloren gehen, sei es von Mann oder Frau; die einen von euch sind von den anderen.“ Auch gilt z.B. die Pflicht, Wissen zu erlangen, für beide Geschlechter gleichermaßen. Innerhalb der Ehe sind Frau und Mann bezüglich ihrer Rechte und Pflichten in den Bereichen gleichgestellt, in denen sie von Natur aus gleich sind, Unterschiede gibt es da, wo Verschiedenheiten vorhanden sind. Bei den religiösen Pflichten beispielsweise gibt es für die Frau einige Erleichterungen, die mit ihrer Natur zusammenhängen (s. Frage 4). Und auch bezüglich des Erbrechts wird auf die Pflicht des Mannes als Versorger der Familie Rücksicht genommen (s. Frage 15).

    2. Wie sieht die Aufgabenverteilung von Mann und Frau in der Familie aus?
    Dem Mann obliegt es, die Familie zu versorgen (Koran 4:34). Er ist vor Gott verantwortlich für das Wohlergehen seiner Familie. Eine Familie braucht Führung, so wie es auch in jedem Team jemanden geben muß, der letztendlich Entscheidungen fällt. Ein Ausspruch des Propheten (s) macht dies deutlich: „Die Vollkommenen im Glauben sind von den Gläubigen die Besten an Charakter und Benehmen, und die besten von euch sind die, die ihre Frauen am besten behandeln.“
    Der Frau obliegt es, ihren Mann zu beraten und zu unterstützen, um gemeinsame Entscheidungen zu fällen. Die Frau ist die Person, welche die Kinder empfängt, in sich trägt, gebiert, stillt und erzieht; sie trägt die Hauptverantwortung für das Wohl der Kinder. Dies ist ihre wichtigste Aufgabe. Allerdings bedeutet das keineswegs, dass die Erziehung der Kinder ausschließlich der Frau überlassen bleiben soll, genauso wenig wie sie ihren Mann in seiner Aufgabe als Familienoberhaupt auf sich alleine gestellt lassen darf. … u.v.m.
    Quelle: http://www.islamisches-zentrum-muenchen.de/html/islam_-_frau_und_familie.html#01 .

    Diese diffusen Einstellungen sind mit den Äußerungen Erdogans [http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/tuerkischer-praesident-erdogan-kritisiert-feministen-13283510.html] identisch. Demnach hat der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime dazu Stellung zunehmen, was in seinen Reihen Meinung ist.

    Mitlerweile wird als islomophobe Hetze bezeichnet, wenn etwas aus den islamischen Internetseiten oder aus dem Koran wörtlich zitiert wird.

  315. @ #476 auyan (25. Nov 2014 08:49)

    @ Alle

    Habe mir seit langem diese Show gegönnt. Das macht aber nur Spaß, wenn man einen Mitstreiter hat und sich so richtig lustig machen kann, über den grotesk dicken Aiman Mazyek der ein Gesicht machte, als hätte es ihm das Sauerkraut mit Schweinshaxe verhagelt…
    …und die Schwafelfrau Türkin ÖZLEM TAS, die bestimmt von DITIB, also Erdowahn bezahlt wird!

    Die kokette Schlange, siehe Foto, hat zwecks Da’wa einige Sonderrechte als Muslima: Sie darf sich wie eine listige Giftschlange durch unsere Institutionen schlängeln, bunt, ohne ihren Besitzer(Vater, Bruder oder Gatte), muß nicht dauernd im Kindbett liegen und keinen Niqab tragen, nur ein Hijab ist ihr erlaubt.

    „“ÖZLEM TAS – Hamburg

    ist Mitglied im Vorstand des Bündnisses der islamischen Gemeinden in Norddeutschland und der SCHURA (Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg, mit Milli Görüs verfilzt und „Die Schura Hamburg wird vom Verfassungsschutz beobachtet.“ Wikipedia), die sie auch im Integrationsbeirat der Stadt Hamburg vertritt.

    Sie ist Mitglied des Beratungsnetzwerkes gegen Rechtsextremismus(Außer Graue Wölfe/Bozkurt, wetten?) und führt Fortbildungen im Bereich interkulturelle(islamische, gell!) Kompetenz durch.

    Zudem ist sie als Referentin am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung tätig und hat die Publikationen „Vielfalt in der Schule“ für Lehrer sowie den gleichnamigen Elternratgeber mit entwickelt.

    Sie ist Gründungsmitglied des Vereins SchlauFox, der sich für bessere Bildungserfolgschancen(Quoten für Türken bzw. Muslime?) einsetzt.

    Özlem Nas hat Turkologie, Erziehungswissenschaft und Psychologie studiert und promoviert derzeit im Fachbereich Erziehungswissenschaft.““
    islammeetskit.de/?page_id=22

    +++Ach, wie fromm sie tut! Lustig und pervers immer, wenn sich Kopftuchmosleminnen mit mehreren Kindern mit NONNEN gleichsetzen!!!

    ÖZLEM NAS(40), Türkin in Uelzen Deutschland geb.
    „Ihre Tochter darf tragen was sie möchte(Im Islam gibt es keinen Zwang und das Verbot folgt sogleich). Özlem möchte aber nicht, dass sie einen Minirock trägt, wegen den vielen Pädophilen, DIE ES IM ISLAM NATÜRLICH NICHT GIBT, DENN DORT HEIRATEN DIE PÄDOPHILEN GLEICH IHRE KINDLICHEN OPFER UND TRAGEN DEN TITEL EHEGATTE!

    Ihre Mutter trug kein Kopftuch. Sie hat sich mit 18 wegen ihrer Religion dazu entschlossen.“, einen Sohn hat sie auch.
    pluspedia.org/wiki/%C3%96zlem_Nas

    „“Third Annual Iftar Dinner at Consulate 2011

    On August 22, Consulate General Hamburg held its third annual Iftar dinner. About 40 participants represented the city’s diverse Muslim population that includes Afghans, Iranian, Turks, Bosnians, and Albanians.

    The Turkish, Tunisian, and Indonesian Consuls General also participated…““
    http://hamburg.usconsulate.gov/events-2011/third-annual-iftar-dinner-at-consulate-august-25-/

    +++

    Die türkisch-islamische Lehrerin ÖZLEM TAS bei der TAZ sinngemäß:

    Türkische bzw. muslimische Seelen geistern auf den Friedhöfen und auch sonstwo herum!!!

    TAZ: „“Islamische Grabstätten sind für die Ewigkeit gedacht. Warum, wenn die Seelen längst im Jenseits sind?

    TAS: Weil auch die Gebeine ihre Ruhe verdient haben. Und auch wenn die Seele aus dem Körper tritt,

    gibt es nach muslimischer Überzeugung immer wieder Phasen, in denen die Seelen auf den Friedhöfen sind.

    TAZ: Wie lange bleiben sie dort?

    TAS: So lange, bis der Engel Israfil ins Horn bläst. Dann werden alle Seelen zusammengerufen und das Jüngste Gericht beginnt, das entscheidend für das unendliche Leben im Jenseits ist.
    Bis dahin verweilen sie auf dem Friedhof oder anderswo; sie können sich nach muslimischer Vorstellung frei bewegen und uns aufsuchen, zum Beispiel.

    TAZ: Und was passiert beim islamischen Jüngsten Gericht?

    TAS: Dann wird anhand eines Buchs mit guten und schlechten Taten, das zwei Engel für uns zu Lebzeiten schreiben, beurteilt, ob man ins Paradies oder in die Hölle kommt. Und ob uns vergeben wird.

    TAZ: Wie verhalten Sie sich beim Friedhofsbesuch?

    TAS: Ich grüße nicht nur die Seele „meines“ Verstorbenen, sondern alle Seelen und sage: „Friede sei mit euch, ihr Bewohner des Friedhofs.“ Ich bin mir sehr bewusst, dass viele Seelen dort sind…““
    ÖZLEM TAS LÜGTIN DER TAZ, Juden, Christen und Muslime würden an denselben Gott glauben. Atheisten erwähnt sie nicht, was die atheistische TAZ nicht stört!
    http://www.taz.de/!120464/

    (Anm. d. mich)

  316. Diese zwei hochrangigen Islamvertreter, Herr Mazyek und die Tante mit Kopftuch – bei der ich das Gefühl nicht los wurde, dass diese Muslimin mit ihrem verlogenen Dauergrinsen unsere Gesellschaft so richtig verarscht – zeigten wieder einmal eindeutig, dass der Islam einfach nicht in unsere Gesellschaft passt. Da können Herr Mazyek und diese Kopftuchtante noch so oft behaupten, der Islam ist eine friedliche Religion – der für mich nur friedlich ist, solange dieser in der Minderheit ist. Deshalb stellt sich für mich auch immer wieder die Frage: “Wenn der Islam so eine friedliche Religion sein soll – wie man uns das immer wieder glaubhaft machen möchte –, warum werden dann ausschließlich in den islamisch geprägten Ländern, Menschen die einer anderen Glaubensgemeinschaft angehören, verfolgt, diskriminiert und oft auf das grausamste gefoltert und ermordet.“ So lange Herr Mazyek und diese Kopftuchtante den islamischen Glauben, wie er im nichtreformierten Koran niedergeschrieben ist, uneinsichtig verteidigen und mit allen Wortverdrehungen- und Windungen daran festhalten und sich nicht mal dafür einsetzen, dass die mörderischen Suren – die noch aus dem Mittelalter stammen – aus dem Koran gestrichen werden, solange sind diese zwei Muslime für mich nicht glaubwürdig!

  317. Koranzitate und TV-Runden:

    Der Diskussionsverlauf offenbarte einen interessanten Punkt:
    offenbar gab es Vorabsprachen zwischen der muslimischen Seite und Plasberg, dass keine Koranstellen ins Spiel gebracht werden dürfen! Beim Stande von 16,42 min. und 36,30 ff. nochmals wird Mazyek mit einem Koran-Zitat konfrontiert und Plasberg bittet händeringend, dass der Islam-Funktionär doch bitte „dieses eine Mal“ etwas dazu erwidern solle. Wie sich der Angesprochene der Aufgabe entledigt, ist bekannt (er geht auf die Stelle nicht ein, sondern produziert solch einen Wortschwall, dass am Ende niemand mehr weiss, worum es am Anfang eigentlich ging)!
    .
    Es fragt sich aber, wie soll man über den Beitrag einer Religion zu aktuellen Gewalteskalationen diskutieren, wenn religiöse Grundsätze und Zitate aus Heiligen Texten – verabredungsgemäß! – aussen vor bleiben sollen? Ärgerlich ist auch, dass Mazyek, der sich Zitate vom Hals halten will, selber munter aus dem Koran zitiert, wenn er glaubt, damit seine Position untermauern zu können. Bei dieser Gelegenheit protestiert also niemand gegen Zitate!
    .
    Plasberg selber rechtfertigt dieses alberne Zitierverbot damit, dass aus allen möglichen Hl. Büchern alles Mögliche zitiert werden könne und dies auch extrem interpretationsabhängig sei. Es käme aber m.E. darauf an, die gravierenden Textstellen wirklich zu diskutieren. Denn für radikale Muslime und Fundamentalisten spielen sie nun einmal eine ganz fundamentale Rolle. Dies schon im Vorfeld einfach auszuklammern, bedeutet, die Diskussion am interessantesten Punkt abzuwürgen.
    .
    Genau dies geschieht aber regelmäßig bei Anne Will, bei der Maischbergerin, bei Lanz und all den anderen … angeblich wegen „mangelnder Expertise“.
    .
    Wenn wir den Muslimen immer häufiger den Totalausfall an Selbstkritik vorhalten, dann sollten wir sie vor möglichen ANLÄSSEN und Gelegenheiten zur Selbstkritik nicht ständig schützen wollen.
    .

  318. #411 Tritt-Ihn

    Maischberger’s Gästeliste erscheint mir aber äußerst unausgewogen zu sein.

    Petry und Müller-Vogg gegen ANTIFA-GeSSler, Birdel, Vazifehdan und Assländer.

    Tolle Mischung. Maischberger scheinen die „Wind of changes“ noch nicht erreicht zu haben.

    Anyway, aber die Apologeten der Polit-Talkshows werden mit die Ersten sein, die wegen ihrer Propaganda ihre Jobs verlieren und hinter Gittern landen werden.

  319. Auf die zivilgesellschaftlichen Probleme mit Islam in Deutschland wurde nicht eingegangen.
    Nicht auf den muslimischen Antisemitismus, Rassismus gegen Andersgläubige, Polygamie, Paralleljustiz, die Verweigerungshaltung bei Sicherheitsfragen in der Islamkonferenz, das mangelhafte Engagement gegen islamischen Terror, den zunehmenden islamsichen Fundamentalismus, die importierten innerislamsichen Konflikte etc. Diese Themen werden einfahc mal ausgeklammert.

    Statt dessen wurde wieder einmal die muslimische Opferrolle bedient, indem polemische Zuschauerkommentare vorgelesen wurde. Genauso gut kann ich diesen die Hetze gegen unsere Gesellschaft in muslimsichen Foren vorlesen. Das geschieht natürlich nicht, um den Zuschauern ein „guter Moslem böser Nicht-Moslem Zerrbild“ zu vermitteln.

    Übrigens, Dieter Nuhr’s muslimsicher Kumpel Erhat Toka postet, er sei auch zur Sendung eingeladen worden:

    „Die ARD hatte letzte Woche bei mir angefragt, ob ich zu dieser Sendung kommen wolle. Da ich auf so einen Circus keine Lust hatte, habe ich abgesagt. Statt dessen haben sie den Zentralverräter der Muslime Aiman „Bärendienst“ Mazyek eingeladen und die dauerlächelnde Özlem Nas. Da bin ich mal gespannt. Bei solchen Shows kommt doch nichts bei rum. Wer sich für meine Meinung interessiert, lädt mich nicht so so einer Schlammschlacht ein.“

    Tja, da hätte der temeperamentvolle Erhat Toka sich sicher selbst ordentlich blamiert. Wer Ihn kontaktieren möchte:

    http://www.islam-osnabrueck.de/2.html

  320. @salsar
    „Die machen den Islam fertig. bis jetzt.

    Sehr sehenswert!!!

    In Österreich wäre so eine Diskussion undenkbar.“

    Na ja, im ORF durfte Ulfkotte sagen, dass man die Moslems in ihre Heimat zurückschicken müßte. Das wäre im AllahRuftDich-TV unmöglich. Diese naheliegende Lösung wird übrigens nie erwähnt, selbst nach Stunden der „Diskussion“.

  321. The IS is weakening. It loses fighters and resources every day. It’s grown harder and harder to create and preserve an Islamic dictatorship sealed off from the world. New forms of communication and a globalised world economy, in particular, have made it almost impossible for despots to cut their societies off from events elsewhere or in their own countries. Soon or later, The IS-dictatorships will collapse and end up as a brief footnote in middle eastern history – a fate to which Al-Qaeda is already succumbing. But the idea and the mindset behind IS will remain alive and will continue to sell people subjugation as a utopia of salvation. A dream of omnipotence that answers the impotence so many Muslims feel today in semi-failed states will remain: the caliphate is a mental map engraved on the collective Islamic mind, a reminder of their religion’s military and economic might 1400 years ago. Those yet to arrive in the twenty-first century can journey back to the seventh and try their luck.
    You might kill al-Baghdadi and his lieutenants, but what are you gonna do with his children? How can you fight the idea if your allies Saudi Arabia, Qatar and Turkey are the very ones who promote this idea worldwide? (Hamed Abdel Samad)

  322. Ich hatte mehrfach versucht, in diese Sendung hineinzuschalten, aber beim Anblick der Kopftucheule wurde mir jedes Mal übel.

    Richtig gut war Birgit Kelle, eine couragierte, redegewandte Frau, die vom Islam und seinen Vertretern wahrscheinlich genauso angewidert ist, wie die meisten hier auf PI.

    Diese Quasselrunden sind schon deshalb für die Katz, weil niemals das eigentliche Problem benannt wird, der für alle Muslime unabänderlich gültige Koran.

    Zu den Gewaltaufrufen in diesem Machwerk hat @lorbas schon einen sehr ausführlichen Beitrag gesendet, der wohl inzwischen gelöscht wurde.

    Gerne wird in solchen Diskussionen auch immer auf die Kreuzzüge verwiesen.
    Während aber die Kreuzzüge ein zeitlich und lokal begrenztes Ereignis waren, ist der Dschihad um Dimensionen größer und dauert bis heute an.
    Bill Warner hat dazu reichlich Material geliefert, u.a.
    http://europenews.dk/de/node/82526

    Mazyek konnte es sich nicht verkneifen, auf das idyllische al-Andalus zu verweisen.
    Er „vergißt“ aber immer wieder zu erwähnen, daß Spanien in einem Meer von Blut erobert und versklavt wurde, während der maurischen Besatzung natürlich alle „Ungläubigen“ Dhimmis waren und zahlreiche Pogrome an Juden verübt wurden.

    Auch der Hinweis auf die Mehrzahl der friedlichen Muslime zieht nicht, denn der Koran ist extrem leicht als Bedienungsanleitung zu Mord, Terror und Gewalt für Psychopathen, Größenwahnsinnige und Looser zu verstehen.

    Und davon gibt es eine ganze Menge. Und das ist das Problem.

  323. Wenn es wieder nur darum geht den Islam als eine „tolerante“ und friedliche Religion zu präsentieren, dann gucke ich mir lieber Frauentausch an.

    Es wird nie diskutiert, dass das islamische Weltbild, vertreten heute durch IS, das eigentliche Problem ist. Auch wenn der IS schwächeln sollte, so bleibt die Ideologie erhalten. Muslime werden weiterhin vom Utopia des Kalifats träumen und ein IS wird in einer anderen Form wieder zurückkehren. Erst wenn man zur Einsicht kommt, dass der Anspruch der Unterwerfung der ganzen Welt verschwinden MUSS, kann man überhaupt anfangen zu diskutieren, ob die islamische „Kultur“ mit der westlichen kompatibel ist. Vorher ist es eine Ideologie, wie Hitlers NS-Regime, der Kommunismus von Lenin bis Pal Pot oder andere Ideologen wie z.B. Mugabe. Eigentlich haben wir die Zeit utopischer Ideologien überwunden und jetzt sollen wir den Islam in seiner invasiven und expansiven Form „tolerieren“??

    Wenn die „Mehrheit“ der Muslime friedlich ist, dann sind sie es, weil es Muslime sind oder sich an Regeln halten, Kompromisse eingehen, um friedlich miteinander zu leben? Diese „Mehrheit“ kann sich Mazyek sonst wohin schieben (da ist ja auch genug Platz). Die friedliche Mehrheit ist irrelevant, so lange sie das gleiche Gedankengut teilt.

  324. #470 Eurabier (25. Nov 2014 07:53)

    Ja, der WELT-Artikel ist nicht schlecht.

    Zusammen mit Mazyek flüchtete Nas davor, Stellung zu den aktuellen Problemen zu beziehen. Stattdessen wiesen beide die Thematik von sich, Selbstkritik blieb aus.

    http://www.welt.de/vermischtes/article134685716/Die-mangelnde-Selbstkritik-des-Zentralrats-Chefs.html

    Nach meinem Eindruck hat sich bei Plasberg persönlich mittlerweile etwas getan. Es war ihm einige Male deutlicher Unmut darüber anzumerken, daß Mazyek ihn und alle anderen für dumm verkaufen will, und er hat diesen Lügenbold mehrfach bei seinen Widersprüchen gestellt, und er wirkte dabei ziemlich verärgert.

    Als die Rede auf die Gespenster kam („Ich dachte, der Tod steht hinter mir“ – Fitz), sagte Plasberg – und das gleich zweimal! – , das könne man „auf einem Spielplatz in Bochum“ auch sehen, und es paßte ihm sichtlich nicht.

    Auch die Gästebuch-Einträge waren klare Pluspunkte. Zwar zitierte dieses Mädel am Anfang voller Abscheu einige „schlimme Entgleisungen“ (o. ä.), aber sie zitierte sie immerhin, Abscheu hin, Abscheu her, und die Worte gingen also über den Äther und setzten sich in den Gehirnen der Zuschauer fest. Und viele werden sich dabei gedacht haben: „Das sehe ich eigentlich ach so. Schön, daß es mal gesagt wird.“ – Fazit: Sendung ein Erfolg!

  325. Meine Güte, die ARD-Vorklatscher, Plasbergs Claqueure bei den verlesenen Kommentaren… 🙂
    Ein Zuschauer startete einen Klatschversuch bei einer falschen Meinung, merkte aber schnell, dass Klatschen nicht erwünscht war – und brach ab.

    Früher hätte ich mich über sowas empört – heute kann ich über diese Offensichtlichkeit dieser Manipulation lachen.

  326. #370 Zentralrat der Deutschen (24. Nov 2014 23:12)

    #367 Gridon (24. Nov 2014 23:05)

    Niquab bekommst du schon für weniger als 10 Euro (auch bei Amazon). Eigentlich ‘ne witzige Idee … ABER:

    Ich finde es ist gerade die Offenheit, die Abwesenheit Vermummter, die den Geist der PEGIDA widerspiegelt. Freie Bürger, die offen und hocherhobenen Hauptes
    ihre Meinung kundtun!
    *****************

    @ Zentralrat der Deutschen 🙂
    Solltest Du nach Bremen kommen, lad ich Dich zu einer Tasse Kaffee und Kuchen ein!
    Meine Idee war nicht witzig, sondern ernst gemeint, denn wenn wir alle so schwarz vermummt auftreten, vielleicht fällt dann mal den entsprechenden Politikern und Polizei auf, wie abartig diese Gestalten mit dem Flair des finstersten Mittelalters – auf uns zivilisierte Europäer wirkt und eindrucksvoll bestätigt:
    *Der Islam gehört nicht zu/nach Europa*!!!
    Das braucht nur 2 bis 3 mal passieren, denn PR wirksam ist so eine Maskerade auf alle Fälle!

  327. Etwas ist jedesmal unverständlich in solchen Diskussions-Runden mit Mohammedanern und Mohammedanerinnen:

    Warum wird nicht einfach DER Koran aufgeschlagen und daraus wörtlich zitiert?

    z.B.

    Sure 4,34: über das Schlagen der Frauen

    Sure 15,6: über die satanische Besessenheit Mohammeds

    Sure 5,60: Juden und Christen sind Affen u. Schweine

    Sure 8,55: Juden u. Christen sind schlimmer als das Vieh

    Sure 4,15: Frauen einsperren bis sie tot sind

    Sure 5,51: Juden u. Christen nicht zu Freunden nehmen

    Sure 9,5: Erschlaget die Götzendiener (Juden u. Christen)

    Sure 8,12: Schrecken in die Herzen der Ungläubigen (Juden und Christen) setzen

    Sure 4,89: Schlagt sie (Juden u. Christen) tot

    Sure 8,60: Allahs Feinde terrorisieren

    Sure 4,24: Sex-Sklavinnen sind erlaubt von Allah

    Sure 9,29: Kampf gegen Juden u. Christen

    Sure 4,34: Frauen schlagen

    Sure 48,28: Der Jihad (Terrorisieren von Juden u. Christen) ist euch vorgeschrieben von Allah

    Sure 2,65: Ungläubige (Juden u. Christen) sind Affen

    Sure 5,33: Töten von Ungläubigen (Juden u. Christen)

    Sure 33,27: Allah erlaubt Plündern

    Sure 8,41: Allah erlaubt Plündern

    Sure 48,20: Allah erlaubt Plündern

    Sure 48,21: Allah erlaubt Plündern

    Sure 17,33: Ehrenmord von Allah erlaubt

    Sure 9,111: Ungläubige (Juden u. Christen) töten
    (siehe auch Anschlag WTC am 9/11/2001: 9_11_1)

    Sure 98,6: Juden u. Christen sind die schlechtesten Geschöpfe

    Sure 3,110: Mohammedaner sind die besten der Geschöpfe

    Sure 9,123: Gegen Ungläubige (Juden u. Christen) kämpfen

    Sure 1,178: Allah erlaubt Blutrache

    Sure 88,17-20: Erde ist gemäss Allah eine Scheibe

    Sure 9,24: Mohammed ist GOTT

    Sure 25,30: Koran ist eitles Geschwätz

    Sure 4,5: Keine Hilfe für Behinderte

    Sure 2,191: Erschlagt die Ungläubigen (Juden u. Christen)

    Sure 2,193: Erschlagt die Ungläubigen (Juden u. Christen)

    Sure 8,17: Allah selbst tötet, nicht ihr tötet

    Sure 53,19-23: über die Satanischen Verse im Koran

    Sure 4,3: Allah erlaubt max. 4 Frauen

    Sure 55,72: über die Huris (72 Jungfrauen im Paradies) für islamische Mörder

    Sure 47,4: Herunter mit dem Haupt der Ungläubigen

    Sure 47,35: Islam ist Frieden aber nur solange er nicht Oberhand hat

    usw.
    usf.
    ……

  328. Mazyek und die ständig debil grinsende Muselmanin hätten die gesamte Sendezeit zur Verfügung gestellt bekommen sollen.
    Dann hätte auch der letzte Dödel in diesem unserem Lande gemerkt, mit wem wir es hier zu tun haben.

    Und übrigens, daß ausgerechnet Lisa Fitz (die ich sehr schätze) als islamkonform vorverurteilt wurde, ist für den, der sie „kennt“ eine aberwitzige Vorstellung. Bitte, erst informieren, dann urteilen ! 😉

  329. Wie emotional das Publikum auf das Thema reagiert, zeigte das Internet-Gästebuch der „Hart aber fair“-Redaktion. Einige wenige schrieben Versöhnliches, zum Beispiel, dass der Islam Deutschland bereichere. Eine große Mehrheit kübelte vielmehr ihre vorurteilsgeladene Ablehnung aus. Eine eher noch harmlose Variante lautete, dass der Islam nicht demokratisch sei. Eine üble, ihn als „Krebsgeschwür“ zu bezeichnen.

    http://www.stern.de/kultur/tv/hart-aber-fair-der-islam-und-deutschland-2155321.html

    Aha. Die Ablehnenden sind natürlich „vorurteilsgeladen“, die – wenigen! – anderen natürlich nicht. Immer dasselbe dumme Spielchen. Die einen schreiben, die anderen kübeln aus. – „Lügenpresse, halt die Fresse!“

    Auch interessant: Wenn jemand sagt, der Islam sei nicht demokratisch, dann ist das also auch eine „ausgekübelte vorurteilsgeladene Ablehnung“. Wenn auch eine „eher noch harmlose Variante“.

  330. Das Gästebuch wurde geschlossen. Die Experten Prof. Kai Hafez und Dr. Farid Hafez bewerten für den „hart-aber-fair-Faktencheck“ einige Aussagen aus der Sendung „Deutschland und der Islam – wie passt das zusammen?“

    Quelle:
    http://www1.wdr.de/themen/politik/experte_faktencheck196.html

    Dr. Farid Hafez ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Politikwissenschaften der Universität Salzburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind
    u.a. Islamophobie!!!!

    Wie ein solcher Experte, mit dem Forschungsschwerpunkt Islamophobie, den Faktencheck bewertet ist damit klar.

    Kontakt:
    Dr. Farid Hafez
    Department of Political Science
    Salzburg University
    Rudolfskai 42
    A-5020 Salzburg
    Austria
    E-Mail: farid.hafez@univie.ac.at

    Kai Hafez:
    Universität Erfurt
    Philosophische Fakultät
    Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft
    Nordhäuser Str. 63
    99089 Erfurt
    Lehrgebäude 4/Raum 201
    Telefon: 0361 / 737 41 51
    Sprechstunde: Do 13-14
    E-Mail: kai.hafez(at)uni-erfurt.de

  331. Ein weiteres Beispiel warum der Islam nicht zu Deutschland passt und wie Muslime selbst hierzu beitragen (auch mit Unterstützung der ANTIFA):

    https://www.facebook.com/groups/187925563919/

    In der Facebook Gruppe Muslime – Diskussionsforum finden sich sowohl die „Antiimperialistische Aktions Veranstaltung – Stoppt den BAK Shalom! // Stop BAK Shalom!“ als auch natürlich wieder einmal die Verwechslung von Kritik und Hass. Merke Islamkritik ist grundsätzlich Islamhass, Muslimenhass oder Rassismus.

    Islamischer Antisemitismus, Terrorismus und Rassismus sind anscheinend OK.

    Wie Muslime Islamkritik bewerten:
    http://www.islamische-zeitung.de/index.cgi?id=18401

    Was will man mit solchen dauerbeleidigten und kritikunfähigen Allahsklaven? Demokratie jedenfalls nicht.

  332. Sehr geehrte Islam-Experten zu der Hart aber Fair Sendung Deutschland und der Islam – wie passt das zusammen?
    Gerne teile ich Ihnen, als konfessionsfreier Bürger, meine Meinung mit. Ich bin weder Islamophob noch Naziphob oder Homophob, sondern ein Akademiker und Humanist, der sich seit 9/11 intensiv mit all dem beschäftigt was sich im Zusammenhang mit dem Islam global ereignet. Ich lese auch den Koran, die Sunna und die Hadithen, weiß also sehr genau zwischen den friedlichen, mekkanischen Koransuren und den gewaltvollen, medinensischen Koransuren zu unterscheiden und dies auf die heutige Zeit zu reflektieren.
    Für mich ist Deutschland ein säkularer Staat, westliche Demokratie, intelligente Wissensgesellschaft und eine säkulare, humanistische Gesellschaft, die in dem neutestamentarischen Christentum der Liebe und Gewaltfreiheit wurzelt und Dank der Aufklärung ihr heutiges Niveau erreichte.
    Bereits diese Aspekte vermisse ich im Islam mit seinen verschiedenen Glaubensrichtungen und auch ein Verständnis bei vielen Muslimen hierfür, die in einem zunehmenden islamischen Fundamentalismus zum Ausdruck kommt. Ihre Kollegen vom Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin haben dies europaweit in einer Umfrage erfasst:
    http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet
    Auch die Beziehung von Muslimen zu Juden und Christen erkenne ich leider als intolerant, rassistisch oder auch antisemitisch. Ein Beispiel hierfür ist das veröffentliche Bekenntnis des Zentralrates der Muslime in Deutschland zum Rassismus der verbotenen Mischehe zwischen Muslima und Nicht-Moslem: http://islam.de/1641.php#juc/mischehe03.html
    Hier wird Rassismus zur Religionsfreiheit erklärt. Mich erinnert dies allerdings an die Nürnberger Rassengesetze und das Mischehenverbot der Nazis zwischen Jüdin und Nicht-Juden, was ganz richtig als Rassismus verurteilt wird. Ich sehe hierin auch ein Ablehnung unserer Grundrechte, Verfassung und individuellen Persönlichkeitsrechte freier Menschen in einer Demokratie.
    Muslime sind mir teilweise auch deshalb suspekt, weil in islamkritischen Diskussionen eine Islamapologetik mit falschen Tatsachenbehauptungen geführt wird oder Tatsachen aus dem Zusammenhang gerissen oder historisch unvollständig erläutert werden.
    Ein Klassiker ist sicherlich die Behauptung Islam bedeutet Friede, obwohl leicht nachrecherchiert werden kann, dass Islam Unterwerfung bedeutet. Nun, Menschen die einer „Religion“ folgen die einen Unterwerfungsanspruch, und damit politischen Anspruch, erhebt, passen mit ihrer Gesinnung meines Erachtens nur sehr schwer in eine freie, humanistische Demokratie, die Staat und Religion trennt. Das Phänomen der islamischen Paralleljustiz untermauert meine Wahrnehmung.
    Ebenso lassen mich Forderungen wie Schweinefleischintoleranz an Kindergärten und Schulen, spezielle Badetage nur für Muslime, Verweigerung zur Teilnahme am gemischtgeschlechtlichen Schwimmunterricht oder Todesdrohungen gegen Islamkritiker , doch eher an einer Integrationsbereitschaft und Akzeptanz unserer Wertegesellschaft der hier lebenden Muslime stark zweifeln.
    Das stark wahrnehmbare beleidigt sein, Islamophobievorwürfe, Ausschluss von Mitverantwortung von Gewalt im Islam, Kritik- und Satireintoleranz runden leider mein Islam- und Muslimenbild ab.
    Dass die Integrationsmisserfolge von Muslimen an der deutschen Gesellschaft liegen sollen wird durch die erfolgreiche Integration anderer Migranten widerlegt.

  333. ISIS-TALK BEI „HART ABER FAIR”
    Muslim-Funktionär am Pranger

    Der Verfassungsschutz schlägt Alarm! ??Bis zu 550 deutsche Staatsbürger haben sich auf den Weg nach Syrien und den Irak gemacht – um für die Terrororganisation Isis in den blutigen Kampf zu ziehen. ?Knapp 60 Deutsche sind dabei schon gestorben. Das Beängstigende: aufgewachsen und sozialisiert sind diese Menschen mitten unter uns – in Moscheen und über das Internet haben sie sich radikalisiert.

    Auch Salafisten bereiten den deutschen Behörden immer mehr Sorgen. Frank Plasberg griff das Thema bei „Hart aber Fair“ am Montagabend auf. Motto der Sendung: „Deutschland und der Islam – wie passt das zusammen?“

    Die Szene radikal-islamischer Salafisten ist in den vergangenen Jahren in Deutschland deutlich gewachsen. Sicherheitsbehörden gerüstet sind.
    mehr…

    Der Islam gehört zu Deutschland. Dieser Satz des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff (CDU) hat bereits hitzige Debatten ausgelöst. Fest steht: über 4 Millionen Muslime leben in der Bundesrepublik, größtenteils in unsere Gesellschaft integriert. Mit Terror und Krieg haben sie nichts zu tun. Gleichzeitig berufen sich Terroristen wie der ISIS in ihren Taten explizit auf den Islam – und rekrutieren junge Gotteskrieger auch aus Europa. Handelt es sich dabei um verblendete Einzeltäter oder hat die Religion doch einen Einfluss darauf?

    DA GING’S ZUR SACHE
    Er hat es satt, sich von Terroristen distanzieren zu sollen: Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland, findet die ganze Diskussion über ISIS und die Rolle des Islam peinlich. „Mafia-Methoden, Barbarei und schlimme Menschenrechtsverletzungen sind in unserer Religion nicht zu Hause“, sagt er.Der Islam habe damit jedenfalls nichts zu tun.

    ?Sofort widerspricht der ehemalige Ratsvorsitzende der EKD, Wolfgang Huber. „Mit Hexenverfolgung und den Kreuzzügen haben wir auch etwas zu tun“, sagt er. Christen müssten heute dafür einstehen, dass so etwas nie mehr passiere. Er wünsche sich, dass auch Muslime solche Fähigkeit zur Selbstkritik zeigen würden.

    Auch die konservative Publizistin Birgit Kelle kritisiert den Islam. Dass hunderte junge Männer aus Deutschland nach Syrien ausreisen, sei ein Alarmzeichen. „Die sind nicht vom Himmel gefallen, sondern hier aufgewachsen“, sagt sie.

    Doch reicht es, allein mit dem Finger auf den Islam zu zeigen? Zumindest die Kabarettistin Lisa Fitz hält davon wenig. „Es reicht, sich die Gräueltaten der katholischen Kirche über Jahrhunderte anzugucken, oder die antisemitische Hetze von Martin Luther, der Synagogen abbrennen lassen wollte“, sagt sie. Was sie aber störe: das ungleiche Verhältnis zwischen Mann und Frau im Islam.

    Ozlem Nas, Vorstandsmitglied im Rat der Islamischen Gemeinschaften in Hamburg, antwortet darauf eher ausweichend. Für eine Erklärung reiche die Sendezeit nicht aus, sagt sie. „Bei uns reicht für die Gleichberechtigung ein Satz“, unterbricht Birgit Kelle.

    Moderator Plasberg zitiert eine Umfrage, wonach 42 Prozent der Deutschen sich große Sorgen machen vor dem übermäßigen Einfuss des Islam auf die Gesellschaft – das könne auch mit dem Frauenbild zusammenhängen. ?Das sei beleidigend für Millionen Muslime und stehe so auch nicht im Koran, widerspricht Ozlem Nas und erntet sofort Widerspruch von Bischof Huber. Schließlich habe der türkische Staatspräsident Erdogan die Ungleichbehandlung von Mann und Frau doch mit dem Islam gerechtfertigt. ?

    „Wer ist denn Erdogan? Meine Bundeskanzlerin ist Frau Merkel“, blafft der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime Mazyek zurück. ?Er sei deutscher Staatsbürger, Erdogan sei nicht sein Vertreter.

    Für die Publizistin Birgit Kelle ist jedenfalls klar: Jede Religion habe das Recht hier zu sein, solange sie sich der Verfassung unterwerfe – und größtenteils klappe das auch bei den Muslimen.??Wie es gelingen kann, dass junge Muslime erst gar nicht radikalisiert werden, diskutierte Plasbergs Runde dann noch zum Schluss.

    Die Erkenntnis dabei kratzte eher an der Oberfläche: es sei wichtig, dass die Religionen miteinander statt gegeneinander reden. Man müsse auf jeden Fall die Sorgen der Gesellschaft ernst nehmen, bevor rechte Gruppen wie die NPD oder Hooligans daraus Kapital schlagen können. ??Auch die Burka als politisches Symbol wurde noch kurz angesprochen. Hier musste auch Islam-Vertreterin Nas zugeben, dass sie Unbehagen dabei empfinde.

    FAZIT
    Hitziger Talk bei Frank Plasberg: die Vertreter der Muslime befanden sich dabei in der Defensive, mussten sich harte Vorwürfe gefallen lassen. Leider kreiste die Diskussion oft um Nebenschauplätze wie das Kopftuch ohne dabei in die Tiefe zu gehen. Die spannende Frage, wieso junge Deutsche sich radikalisieren und dann in den Dschihad ziehen, wurde dabei nicht beantwortet.

    http://www.bild.de/politik/inland/talkshow/gehoert-der-islam-zu-deutschland-38708104.bild.html. Bild, 25.11.2014 – 09:17 Uhr

  334. #498 Selberdenker (25. Nov 2014 12:09)

    Meine Güte, die ARD-Vorklatscher, Plasbergs Claqueure bei den verlesenen Kommentaren… 🙂
    Ein Zuschauer startete einen Klatschversuch bei einer falschen Meinung, merkte aber schnell, dass Klatschen nicht erwünscht war – und brach ab.

    Leider wird „hart aber fair“ entweder aus Köln oder Berlin live ausgestrahlt. Der endgültige Sendeort wird aber immer erst sehr kurzfristig festgelegt.

    Sonst könnte sich die PI-Leserschaft mal geschlossen um Karten bemühen … 🙂

  335. Warum stellen wir am Beginn einer Unterhaltung nicht ganz einfach die Frage an die Muslime:
    „Auf welche der Koransuren könnte Ihre Religion(?) verzichten?“
    Eine weitere Unterhaltung wird dann wohl umgehend ein Ende finden!

  336. #475 Freya- (25. Nov 2014 08:26)

    Ja stimmt! Die Klatschdeppen werden bestimmt bezahlt oder für ein warme Mahlzeit und ein paar freie Getränke zum Klatschen animiert!

    Ich nenne diese Klatschdeppen immer Klatschvieh: ein Depp fängt an zu klatschen, und alle Dummen klatschen mit, wie auch die Viecher gedanken- und kopflos in der Herde mitrennen, wenn das Führertier losrennt…

  337. die deutsche übersetzung scheint falsch zu sein

    “Es gibt keinen Zwang im Glauben. Der richtige Weg ist nun klar erkennbar geworden gegenüber dem unrichtigen. Wer nun an die Götzen nicht glaubt, an Gott aber glaubt, der hat gewiß den sichersten Halt ergriffen, bei dem es kein Zerreißen gibt. Und Gott ist Allhörend, Allwissend.” (Quran 2:256)

    im englischen
    There shall be no compulsion in [acceptance of] the religion. The right course has become clear from the wrong. So whoever disbelieves in Taghut and believes in Allah has grasped the most trustworthy handhold with no break in it. And Allah is Hearing and Knowing.

    was soviel heißt wie
    es gibt keinen zwang in der religion , der richtige weg wurde klar aus dem falschen . also wer auch immer nichtglaubt an falsche götter , aber an allah (moslimischer gott) hat den vertrauenswürdigsten , handhaltenden und dem wo es keinen bruch gibt ergriffen , und allah ist allmächtig

Comments are closed.