asyl-2Die Frankfurter Allgemeine veröffentlichte am Freitag eine weitere ungeheuerliche Geschichte aus dem täglichen Asyl-Irrsinn, die nach gängiger Mainstream-Meinung garantiert nichts mit dem Islam zu tun hat: Im Dezember soll ein Boot mit Flüchtlingen auf dem Weg von Marokko nach Spanien in einen Sturm geraten sein. Ein nigerianischer christlicher Geistlicher habe daraufhin mit anderen Glaubensgenossen zu beten angefangen. Die beiden mohammedanischen Schleuser aus Kamerun (20% Moslem-Anteil) sollen daraufhin sehr böse geworden sein, da ihrer Meinung nach aufgrund des christlichen Gebetes alles noch schlimmer werden würde. Sie sollen die Christen geschlagen, ausgeraubt und über Bord geworfen haben. Zwischen sieben und zehn Christen sollen den mohammedanischen Mördern zum Opfer gefallen sein.

(Von Michael Stürzenberger)

Die im Koran verfluchten Christen auszurauben, zu schlagen und zu töten kann aber sicherlich nicht mit dem Islam in Verbindung gebracht werden. Auch nicht die Überzeugung, dass das Beten Ungläubiger Allah erzürnen könnte. Bezeichnend ist, dass die Überlebenden aus Angst vor den Mohammedanern erst dann über die grausamen Vorgänge reden wollten, als sie in einem zweiten Lager vor jenen in Sicherheit waren. Die Frankfurter Allgemeine schreibt:

Die spanische Polizei hat jetzt die beiden aus Kamerun stammenden angeblich muslimischen Schleuser unter dem Vorwurf des mehrfachen Totschlags festgenommen. Sie sollen zwischen sieben und zehn ihrer aus Nigeria stammenden christlichen Passagiere geschlagen, ausgeraubt und über Bord geworfen haben. (..)

Als, wie die Zeugen berichteten, plötzlich stürmisches Wetter aufkam, habe ein nigerianischer Geistlicher mit mehreren seiner Landsleute zu beten begonnen. Die Schiffsführer, die angeblich glaubten, dass das noch mehr Unglück bringe, hätten sie daraufhin mit Holzplanken attackiert und ins Wasser gestürzt. Insgesamt soll fast die Hälfte der Flüchtlinge, darunter mehrere Kleinkinder, während der Turbulenzen ums Leben gekommen sein.

Diesem Asyl-Irrsinn muss endlich Enhalt geboten werden. Die seit 2002 weniger als zwei Prozent berechtigten Asylbewerber genießen selbstverständlich Schutz nach Art. 16a des Grundgesetzes. Das sind vor allem auch Christen aus islamischen Ländern. Weitere knapp 30% dürfen laut Genfer Flüchtlingskonvention ebenfalls befristet bleiben. Die restlichen 70% sollte man zügig wieder in ihre Herkunftsländer zurückbringen.

Im Zuge dieser modernen Völkerwanderung, die zum allergrößten Teil von finanziellen Interessen motiviert ist, wird Deutschland jedes Jahr mit etwa einer Viertel Millionen Menschen geflutet, die zum hohen Teil unintegrierbar sind und zu einem gewissen Teil gar eine ernste Bedrohung für unseren freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat darstellen.

asyl

Da unsere Politiker zu feige sind, dem gefährlichen Treiben einen Riegel vorzuschieben, schippern geldgierige Schleuser permanent Massen von Menschen übers Mittelmeer. In den Herkunftsländern spricht es sich schnell herum, dass die naiven Gut-Trottel in Europa, allen voran die Deutschen, alle mit offenen Armen aufnehmen. Schließlich wollen sie sich als moralisch höherstehende Besser-Menschen fühlen können. Die Verantwortlichen in der Politik setzen unser Land einem unkalkulierbaren Risiko aus. Und ein Ende dieses Wahnsinns ist nicht in Sicht.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

68 KOMMENTARE

  1. Der barbarisch faschistische Islam in Aktion und Prägung!!!

    Man muss das so wie Kanada das bei den syrischen Flüchtlingen macht: Nur noch Christen und Minderheiten aufnehmen.Dies aber prinzipiell;und keine Suniten oder Schias.

  2. In D/E findet keine Islamisierung statt,

    wirklich, warum dann die Absage der Pegidademo,

    muss auch in D der (maroden) Bundeswehr erlaubt sein, fuer Recht/Ruhe Ordnung sorgen zu koennen, damit das Leben seinen geordneten Lauf nehmen kann –

    ohne Furcht vor Muslimterror?

    Die Ereignisse bestaetigen die Linie der Pegida auf der ganzen Linie, keine Neuheiten allerdings, nur die Verneiner sind um Antworten verlegen.

  3. Die erste Maßnahme wäre: Die Boote gar nicht erst vor der afrikanischen Küste abzuholen.
    Die zweite Maßsnahme wäre: Sollten Boote dennoch in Europa landen, muß jeder Insasse zum Koran-Test. Spuckt er drauf – kommt er ins Asylverfahren, verweigert er das, tritt er die sofortige Rückreise an.

    Kein Fußbreit europäischen Bodens dem Islam!
    Reconquista jetzt!

  4. Und ich frag mich immer wieder woher diese „armen“ Leute tausende von Euros haben die sie für so einen „Transport“ bezahlen können 🙁

  5. Was sagt denn die Bundeskanzlerin dazu?
    Was sagen denn die Deutschen Bischöfe dazu?
    Was sagen denn die Gewerkschaften dazu?
    Was sagen denn die „Kültürschaffenden“ daz?
    Was sagen denn die Altkanzler dazu?
    Was sagen denn die Imame dazu?
    Was sagt den der Aufstand der „Anständigen“ dazu?
    Was sagt denn…

    Verlogene, dekadente Sozialschmarotzer…

  6. Typisch!
    Brauchen wir solche Mörderbestien? Nein, so etwas
    wollen wir hier nicht!

    So sind sie, besoffen gemacht durch das Superhetzbuch
    „Koran“. Wann endlich wird das hier verboten.

    Kein Wunder, daß es PEGIDA gibt.

  7. Es sind genau die Falschen, die es bis hierher schaffen. Die wirklich Schwachen und Verfolgten werden von den fitten und cleveren jungen und mordenden Männern, von den Tätern und deren Todeskult voher kalt gemacht.

    Derzeit werden laut Weltverfolgungsindex 100 Mio. Christen verfolgt.

    Es gibt keine Islamisierung.
    Islam ist Frieden.

  8. Keiner der derzeitig verantwortlichen Politiker ist willens, sich diesem Irrsinn zu widersetzen.

    Im Gegenteil, sie haben sich das Staatszwangsfernsehen zu eigen gemacht und lassen in fast jede Nachrichtensendung einfließen, wie großartig Asylanten/illegale Invasoren doch sind.

    Ich bin so wütend ….

  9. Es ist ein riesen Geschäft für die Sozialindustrie in Deutschland und für die Schleuserbanden. Und natürlich für diejenigen, die Christen ins Meer werfen.

    Profit für Politiker, Profit für die hochorganisierten Sozialorganisationen, Profit für Kirchenverbände usw.

    Das alles werden wir und unsere Kinder bitter bezahlen – auf den letzten Cent…

  10. # 2 Wutmensch

    optimaler waere es zu halten, wie Australien,

    man faengt Boote mit sog. Fluechtlingen

    =Sozialtouristen bereits auf hoher See ab,

    vesorgt sie mit Wasser und Brot und per

    Hochseeschlepper zurueck zum Herkunftsort,

    so etwas spricht sich herum, ist wirksam

    und „nachhaltig“.

    sie sofort zurueckt

  11. Dafür haben sich die mohammedanischen Mörder eine sofortige Staatsbürgerschaft in der Gauckschen Demokratischen Republik verdient!

  12. Vor einigen Wochen hatte doch ein Forist hier vorgerechnet, dass das, was Eritreer in die Heimat senden aus H4 Bezug in D, bereits die Hälfte des Bruttosozialproduktes des Staates Eritrea ausmachen.

    Vielleicht kann PI das noch mal hervorheben.

  13. Die grünroten missbrauchen die Asylpolitik zum Stimmenfang und der Umgestaltung Deutschlands. Wenn die dt. Mehrheit, so ihr Gedanke, abgeschafft ist, wird es nie mehr einen großen Krieg wg. Deutschland geben. Dabei war der 1. Weltkrieg nötig geworden, weil Deutschlands Wirtschaftskraft die damalige Weltmacht Nummer eins, Großbritannien, auf friedliche Art und Weise den Rang abgelaufen hatte und sie ihren Status gefährdet sahen. Mit den Ölquellen von Basra und Kirkuk, die wir im Gegenzug von den Osmanen für den BAu der Bagdad Bahn erhielten, wäre D. tatsächlich von der Großmacht zur Supermacht aufgestiegen. Das ging nicht. Deswegen brauchte es einen Krieg und das Verhalten Wilhelms II war optimal für die Zuweisung der Kriegschuld. Der 2. Weltkrieg war eine logische Folge des Versailler Diktates und natürlich beabsichtig. Eine Großmacht zu teilen war Selbstmord, das entmilitarisiertes Rheinland zu besetzen genauso und eine Million deutsche Flüchtlinge vom auch auf dt. Boden gegründeten Unterdrückerstaat Polen genauso.

  14. +++
    Was sagt denn die Bundeskanzlerin dazu?
    Was sagen denn die Deutschen Bischöfe dazu?
    Was sagen denn die Gewerkschaften dazu?
    Was sagen denn die “Kültürschaffenden” daz?
    Was sagen denn die Altkanzler dazu?
    Was sagen denn die Imame dazu?
    Was sagt den der Aufstand der “Anständigen” dazu?
    Was sagt denn…
    +++

    Das hat mit dem Islam nichts zu tun.

  15. Wir sind Christen oder zumindest kulturelle Christen.
    Und wir laden uns immer mehr potentielle Mörder, die uns , die unsere Kultur hassen in unser Land ein!
    Gab es jemals schon einen solchen Irrsinn???

    Aber trotz aller Widrigkeiten; PEGIDA wächst und ist inzwischen weltweit vernetzt: Von Island bis Australien, Kanada und USA: z.B.:
    https://www.facebook.com/usa.pegida

  16. Tja liebe christliche Gutmenschen, und was ist, wenn die eines Tages die europäischen/deutschen Christen ebenso über Bord werfen?

  17. Und die Merkel hat ein Domizil in Paraguay, das weiss dort jeder und es wird öffentlich relativ stolz darüber gesprochen, bei uns allerdings nicht. Nie.

  18. Die gesamte Brutalität Afrikas ergießt sich nach Europa, speziell Deutschland. Es sind die schwarzen Mobs, die, aufgrund eines Gerüchts, Voodoo, Koran, weiß der Geier was als mörderische Horde Menschen zerhacken, ihnen Autoreifen um den Hals legen und anzünden, sie sonstwie verbrennen, beim kleinsten Anlaß in Berserkerwut wüten, brennen, morden. Wie gerade in Niger, wie täglich in Nigeria, in Mali, ZAR, Kongo, Simbabwe, Südsudan, Sudan etc.pp.

    Übrigens kam gestern die kleine Meldung in der Welt, nahe Philadelphia hätte eine Frau ihr Neugeborenes mitten auf der Straße verbrannt.

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article136485426/Anwohner-finden-brennendes-Baby-auf-der-Strasse.html

    Warum wußte ich sofort, was ich mir für ein Gesicht dazu vorstellen mußte? Und schau an, Guckl spuckte sofort den Namen Hyphernkemberly Dorvilier (nein, das ist weder ein Schreibfehler noch eine Darmkrankheit) und ihr Bild aus:

    http://www.nydailynews.com/news/national/murdering-new-jersey-mom-lit-baby-fire-charges-article-1.2082575

  19. Yepp- das ist der Beweis: Islam bedeutet „Frieden“. Immer ewiglich und 3 Meter tief unter der Erde!

  20. Tränendrüse, oder was?

    Egal welcher Sorte nun auch immer, sie haben alle ihren Platz nicht in unserem (!) Europa!

  21. Schon allein DARAN sieht man, dass die wenigsten Ankommenden WIRKLICH VERFOLGTE sind.

    Wer im Angesicht einer Übermacht von Muslimen anfängt, vernehmbar ein christliches Gebet beginnt, der scheint einen echten christlichen Glauben zu haben.

    Und was tun hingegen diese wohl genährten und fett gefressenen ‚Kirchen‘? Stehen sie ein für diese echten Christen?

    NEIN! Sie haben nichts besseres zu tun, um gemeinsam mit diesen LINKSFACHISTEN gegen PEGIDA aufzumarschieren. Pfui TEUFEL!

  22. Das das Geschehen ja bereits im Dezember war, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass alle oder die meisten Bootsinsassen längst in Deutschland sind.

  23. # 15 BePe

    Das ist der Plan, den wir nicht verstehen.

    Alle jemals getauften Menschen werden über Bord geworfen werden.

    Allen jemals getauften Menschen wird der islamische Krieg erklärt, aber die Bundesregierung will keine Bedrohung erkennen.

    Einfach irre, wie Berlin reagiert.

  24. seltsam.

    wenns um mohammedaner geht, ist es immer nur totschlag.

    bei nichtmohammedanern nennt man das dann mord.

  25. Hoffentlich stehen bald die aufgeklärten Völker Europas auf und bereiten diesem Spuk das verdiente Ende.

    Die EU muss weg.
    Merkel muss weg.
    Heiko Maas-Teppichrutscher muss weg.
    CDU muss weg.
    FDP IST glücklicherweise weg.
    SPD muss weg.
    Die grünen Pädophilen müssen weg.
    Die Linke muss weg.
    SA-nitifa muss weg.
    DGB muss weg.
    TTIP muss weg.
    GEZ und abzockende Indokrination muss weg.
    Ötzdemir muss in Untersuchungshaft.
    ISLAM MUSS WEG.

    Die Liste ist nicht vollständig und darf gern ergänzt werden.

  26. Ich will sie nicht mehr sehen auf UNSEREN Strassen, ich will, dass sie verschwinden, abhauen.

    Wir brauchen diese Typen nicht, sie sind alle überflüssig.

    Sie sollen ihre eigenen Länder aufbauen und nicht verschwinden nach Übersee.

  27. Man muss sich nichts vormachen: In Kielwasser der afrikanischen Einwandererinvasion nach Europa kommen scharenweise Kriminelle, Kriegsverbrecher, Mörder und Vergewaltiger (es soll in Schwarzafrika so gut wie keine Frau geben, die nicht mindestens einmal in ihrem Leben vergewaltigt wurde) ins Land.

    Für die Migrations- und Solzialindustrie ist das, wenn überhaupt, ein unbedeutender Kollateralschaden.
    Auf den Mitteleuropäer (besonders auf Frauen) kommen schlimme Zeiten zu.

  28. #18 Babieca (18. Jan 2015 17:53)

    Ich gucke bisweilen mal wieder Filme, die in den 80ern teilweise indizert waren, die Klasse von 1984, Das Ding, Tanz der Teufel usw. Damals waren diese Filme echt übel anzuschauen. Heutzutage muss man feststellen, daß permanent täglich viel üblere Dinge frei Haus per Internet geliefert werden. Leider ist das die Realität.

  29. Was man EUROPA gerade mit der Flutung dieser Primitivkultur antut, ist in Worten gar nicht mehr zu benennen.
    Es ist eine UNGEHEUERLICHKEIT und ein VERBRECHEN an den Völkern EUROPAS und der DEUTSCHEN!!!
    Nürnberg 2.0 ruft, nein schreit, nein brüllt!!!

  30. MENSCHENOPFER FÜR KRIEGSGOTT ALLAH:

    „“Sie sollen zwischen sieben und zehn ihrer aus Nigeria stammenden christlichen Passagiere geschlagen, ausgeraubt und über Bord geworfen haben…

    Die spanische Polizei hat jetzt die beiden aus Kamerun stammenden angeblich muslimischen Schleuser…

    Vorwurf des mehrfachen Totschlags…““

    DAS WAR DOCH MORD!!!
    🙁

  31. Im Strang nebenan ging es eben darum, dass „kauft nicht bei moslems“ nun gar nicht ginge und Sippenhaft usw. Voll nazi wäre.
    Damit spielt man den moslems in die Hände die sich perverserweise als die neuen Juden gerieren, weil sie ja so verfolgt werden.
    Ich bin da anderer Meinung. Moslems müssen in jeder Lebenslage auf ihren Irrweg aufmerksam gemacht werden. Kein Einkauf in Moslemläden, kein döner, kein Halal frass, kein Einkauf in Läden, in denen Kopftücher arbeiten. In der Apotheke habe ich einen 200 Euro einkauf zurückgehen lassen, Geschäftsführer gesagt, daß ich nebenan die Pillen kaufen werde, weil er ein Kopftuch beschäftigt. Nur so geht’s. Das ist mein ziviler Ungehorsam. Alles andere ist pure Heuchelei.

  32. In den Herkunftsländern spricht es sich schnell herum, dass die naiven Gut-Trottel in Europa, allen voran die Deutschen, alle mit offenen Armen aufnehmen. Schließlich wollen sie sich als moralisch höherstehende Besser-Menschen fühlen können. Die Verantwortlichen in der Politik setzen unser Land einem unkalkulierbaren Risiko aus. Und ein Ende dieses Wahnsinns ist nicht in Sicht.

    Das Ausmaß ist inzwischen zu groß geworden, um noch an die naiven europäischen Gut-Trottel zu glauben.
    ES IST WAHNSINN, ABER MIT METHODE.
    Schlepperbanden arbeiten Hand in Hand mit Kirchen und NGOs, gefördert und geschützt von EU / europäischen Regierungen.

    Man könnte den Wahnsinn in einer Woche beenden, in dem man alle Illegalen konsequent zurück nach Afrika bringt.
    Die afrikanischen Länder könnte man unter Androhung der Streichung der Entwicklungshilfe zur Rücknahme zwingen.
    Es gäbe dann für Illegale keinen Sinn Geld zu zahlen / das Leben zu riskieren und der „Flüchtlingsstrom“ würde schnell versiegeln.

    ES IST WAHNSINN, DER POLITISCH GEWOLLT IST.
    Die Politik dient dabei der Wirtschaftslobby.
    Denn MASSENEINWANDERUNG IST DAS MODERNE MITTEL DER GEWINNMAXIMIERUNG.

    Es ist zwar SELBSTMORD IN REINFORM, aber Kapitalisten haben ja schon immer nach dem Motto „nach uns die Sintflut“ gelebt.
    Diesmal wird aber die Rechnung nicht aufgehen, denn Sintflut kommt schneller als man denkt.

  33. #37 Babieca

    Erwachsene Männer, islamische Mordbrenner, kommen aus Syrien zurück und schlüpfen beim Kinderschutzbund unter. Kinderschutzbund: “Die sind ganz lieb.”
    ++++++++++++++++++++++

    Das ist nur möglich, weil das Volk tief schläft und sich von Sex & Drugs & Hottentottengedröhn einlullen lässt.

    Es muss Schluss sein mit der Hätschelpolitik gegenüber den Invasoren.

    Nach dem WK II haben in der SBZ/DDR 300.000 Menschen für die Freiheit in Lagern und Zuchthäuser dahinvegetiert. Viele davon wurden ermordet.

    Und das soll jetzt das Ergebnis sein für unsere Leiden?

  34. @#38 Cedrick Winkleburger (18. Jan 2015 18:32)

    Man soll auch keine Waren kaufen, die mit farbigen „Buntmenschen“ in Prospekten beworben werden.

    Denn es ist die bewusste Werbung für Buntheit
    ( = Ethnozid an den Europäern).

  35. #42 Schüfeli (18. Jan 2015 18:44)

    Wieso? Ich finde farbige Menschen recht schön, wenn sie es dann auch sind. Weiß ist übrigens auch ne Farbe.
    Spanier, Griechen, Italiener sind auch Europäer, aber eher etwas dunkler, so farbmässig. Weiß nicht, worauf du hinauswillst. War auch ein langer Tag.

  36. Ja, diese Leute brauchen wir unbedingt.
    So als islamischen Bereicherung.
    Wo dürfen wir deren Moschee bauen?

    Das Land muss mit abartigen Mördern gefüllt werden. Vor was flieht das Islam Pack eigentlich aus Nigeria.

    Sitzen sie dann hier in den Bäumen, bis sie bleiben dürfen?

  37. #42 Schüfeli (18. Jan 2015 18:44)

    Wenn farbige Menschen nach unseren Gesetzen leben, sich integrieren, unsere Sprache lernen, unsere Kultur annehmen und stolz sind, Deutscher zu sein, habe ich nichts dagegen!

  38. #20 rasmus

    Das mit Merkels Domizil in Paraguay lese ich auch bei Hartgeld,com öfters… Gibt es dazu irgendwo Informationen im Netz? Habe durch googlen Nichts gefunden.

  39. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-in-dresden-anspannung-nach-terrordrohung-a-1013605.html

    Kein Pegida, keine Gegendemonstrationen: Wegen Terrordrohungen hat die Polizei für Montag alle öffentlichen Versammlungen in Dresden verboten. Was bedeutet das für die ohnehin angespannte Lage in der Stadt? Dresden befinde sich in einer Art „Belagerungszustand“, sagt Politologieprofessor Hans Vorländer von der Technischen Universität. „Das ist eine Stadt unter Stress mit einer tief gespaltenen Bürgerschaft.“

    .

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-fragen-und-antworten-zu-den-dresden-demos-a-1013608.html

    Die Stadt ist eine der letzten CDU-regierten Metropolen. Auch das Umland gilt als konservativ. In eher linken Städten wie Köln, Hamburg oder Berlin habe Pegida kaum eine Chance.

    Auch die SPD-Spitzenpolitiker äußerten sich unterschiedlich zu Pegida: Bundesjustizminister Heiko Maas bezeichnete die Argumente der Initiatoren als „fadenscheinig“ und leicht zu entlarven, später nannte er die Anführer gar „Heuchler“. Der Vorsitzende Sigmar Gabriel forderte: „Es gibt Neonazis und Radikale unter den Protestlern, von denen müssen wir uns glasklar abgrenzen.“

    Auf viele andere, die verunsichert seien und mitliefen, „müssen wir zugehen, ohne es an Klarheit in der Auseinandersetzung fehlen zu lassen“.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/untersuchungsausschuss-die-spd-versinkt-im-edathy-sumpf-13376208.html

    Der Untersuchungsausschuss im Fall Edathy droht für die SPD zu einem Fiasko zu werden. Ein Gemisch aus Lügen, Heuchelei und Kriminellem schadet der Partei. Sie will es nicht wahrhaben.

  40. Die 2 Schleuser sofort nach Deutschland überstellen, denn das scheinen genau die Fackkräfte zu sein, die das Merkel und ihre GroKo so dringend sucht. Die 2 sind ja wohl sowas wie ein Hauptgewinn für Mutti.

    Vielleicht braucht Woelki noch einen Fleißigen fürs Licht-Auslöschen im Kölner Dom, da wär so einer doch prädestiniert, klar doch, vielleicht das einzige was die gelernt haben, aber das halt total perfekt, Mann: wie man einem das Licht auslöscht.

    Und vielleicht nimmt der Woelki alle 2, und vermittelt dann einen an den Zentralrat der Juden weiter , für die ganz hartnäckigen Islamappeaser dort , repektive die ganz eiligen Selbsthasser, oder der Woelki hält sich einen in Reserve in der Sakristei bei freier Kost und Logis, also, nicht ganz frei, schon so ein bisschen hinter Gittern. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, denn der Woelki ist ja noch recht jung, als Kardinal, falls er noch Papst werden wollte, müsste er Köln ja schließlich irgendwie überleben.

    Aber andererseits welche Chance und welches Asyl-Schäppchen gerdezu:
    Man kann ja nie zuviel und nie zu früh das Licht auslöschen in Christlichen Kirchen für den Bruder-Friedens-Islam, und auch nur eine Gelegenheit zu versäumen wegen Krankheit des einen Lichtauslöschers oder so, da hat man doch besser 2 von der gleichen Sorte, und überhaupt ist das ja kein reines Belieben, das ist Glaubenspflicht inzwischen, das ist Dialogbedingung mit dem Friedensislam, dass der nicht seinen ganzen Frieden erschöpft sieht plötzlich von böswillig christlichen Kirchen und losballern müsste, schließlich war dieser Jesus es, und nicht der Islam, der unschuldige, der die Kufr-Frechheit begangen hat, „Ich bin das Licht der Welt“ so dermaßen frech zu behaupten. Deshalb brennen heute noch ganze die Christen nieder und ihre Kirchen, nur wegen dieser Frechheit, die Weisheit der Vernunft zum obersten Ziel zu machen.

    Da muss man sich doch heute am Tag fünfmal für entschuldigen bei diesem Islam und zurecht. Und dafür braucht’s halt solche Fachkräfte, die wir selber nicht heranzubilden in der Lage sind, mental und kulturell und im dem angebotenen ethischen Standard, von solcher Klasse und so, und mögen die noch so exotisch wirken oder gestrickt sein.

    Also ich versprech mir da jetzt sogar von einem dieser 2 Vorzeigemuslimen in Merkelschen Geiste ein neues Sachbuch: „Lichtauslöschen. 1001 Varianten auf dem Wege Allahs“

  41. Kleiner OT 😀

    Es fehlen nur noch ein paar Stimmen 😀

    Umfrage

    Finden Sie es gut, dass Kanzlerin Merkel betont, der Islam gehöre zu Deutschland ❓

    Es haben 232491 Besucher abgestimmt.

    Ja
    50.6%
    (117641 Stimmen) 😯

    Nein
    48.4%
    (112581 Stimmen)
    😀

    Ich bin nicht sicher
    1%
    (2269 Stimmen) 🙄

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72532980/kauder-widerspricht-merkel-islam-gehoert-nicht-zu-deutschland-.html

  42. #18 BePe (18. Jan 2015 17:51)

    Tja liebe christliche Gutmenschen, und was ist, wenn die eines Tages die europäischen/deutschen Christen ebenso über Bord werfen?

    Interessanter Aspekt! Die Tat hat wirklich Symbolcharakter.
    Mit solchen „Menschen“ möchte ich nicht in einem Boot sitzen…

  43. Ich möchte mich noch herzlich bedanken bei den anderen moslemischen Flüchtlingen, dass sie sich gegen die beiden Schleuser gewährt haben und die Christen unterstützt haben. Damit haben sich die 99% friedlichen Moslems entschieden gegen die 1% Islamisten gewährt.

  44. #43 Cedrick Winkleburger (18. Jan 2015 18:55)
    #42 Schüfeli (18. Jan 2015 18:44)
    Wieso? Ich finde farbige Menschen recht schön, wenn sie es dann auch sind. Weiß ist übrigens auch ne Farbe.
    Spanier, Griechen, Italiener sind auch Europäer, aber eher etwas dunkler, so farbmässig. Weiß nicht, worauf du hinauswillst. War auch ein langer Tag.

    Beworben wird nicht mit Spaniern / Griechen / Italienern, sondern mit Negern und Mulatten.

    Ich will darauf hinaus, dass sich Europäer durch solche Werbung auf den künftigen pan-europäischen 3.Welt Slum gewöhnen sollen.
    Also, auf Eurabimalia, wo Europäer durch Einwanderer aus der 3.Welt weitgehend ersetzt sind und nur eine unterdrückte Minderheit darstellen.

    Ich finde farbige Menschen auch recht schön, solange sie in ihren Ländern bleiben und hier keine Favelas bilden. Sie können hier gerne als Touristen kommen, zu handeln oder zu studieren, aber nicht zum Siedeln.

    Jede Ethnie ist schön, aber es ist keine gute Idee Ethnien zu mischen, weil es unweigerlich zu (blutigen) Konflikten führt (Jugoslawien lässt grüßen).

    Und die einen Ethnien durch die anderen zu ersetzen, wie jetzt gerade geschieht, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit (Ethnozid).

  45. #18 BePe (18. Jan 2015 17:51)
    Tja liebe christliche Gutmenschen, und was ist, wenn die eines Tages die europäischen/deutschen Christen ebenso über Bord werfen?

    Gutmenschen können schon der Definition nach so etwas nicht vorstellen.

    Denn, die Kerneigenschaft der Gutmenschen ist, dass sie GEFAHREN AUSBLENDEN (sonst können sie keine Gutmenschen sein).

    Gutmenschen können nur in warmen Wohlstandsnischen existieren, die sie jedoch vergiften.

  46. @ #2 sirius (18. Jan 2015 17:22)

    Deutschland nimmt aus Syrien am liebsten flüchtige Moslembruderschaftssippen, die wegen Umsturzversuchen, Angst vor Assad haben!

    Muslimbruder-Inzest-Großfamilie, vorerst noch sechs Kinder, mit geistig behinderter Tochter, Okt. 2013:
    Pascha(49) heiratete einst seine Cousine(34), erste Lebendgeburt als die Cousine 16 war.
    In Deutschland jammert die Cousinefrau, daß sie ein so schönes Haus in Sytien gehabt hätten und die Töchter jammern um ihre vielen Cousins(Zukünftige Gatten darunter?) = Wink mit dem Zaunpfahl: Wunsch nach Villa Sorgenfrei in Deutschland und Familiennachzug. Zuerst möchten die großen Töchter (16 u. 18J. usw.) aber von unserer Krankenkasse kostenlos behandelt werden, u.a. Zahnspange richten und auf unsere Staatskosten studieren, trotz Hidschab und ohne Sprachkenntnisse.
    Cousinefrau hat morgens Migräne, sicherlich ein neuer Braten in der Röhre!
    http://www.taz.de/!124332/

  47. #51 Teppichmoerser (18. Jan 2015 19:00)
    #42 Schüfeli (18. Jan 2015 18:44)
    Wenn farbige Menschen nach unseren Gesetzen leben, sich integrieren, unsere Sprache lernen, unsere Kultur annehmen und stolz sind, Deutscher zu sein, habe ich nichts dagegen!

    Bei der heute stattfindenden Masseneinwanderung ist es völlig ausgeschlossen, dass (farbige) Menschen nach unseren Gesetzen leben werden (über unsere Sprache / Kultur braucht man gar nicht reden).

    Die Perspektive ist ein pan-europäischer somalisierter 3.Welt Slum, wo das GESETZT DES DSCHUNGELS herrscht.
    Das kann man schon heute in Pariser Vororten oder in Marseille bewundern.

  48. OT:

    noch knapp ne 3/4 Stunde, dann geht es für die Kathrin los.Wir sind alle bei Dir.
    Durchatmen, Kopf hoch, Lächeln und dann:

    Hütet euch vor Sturm und Wind
    und Ossis die im Fernsehen sind!


    AHU

    Liebe Wessis, wenn ihr auch mal im Fernsehen seid gibt´s auch einen Motivationsspruch. Bis dahin bitte fleißig demonstrieren!

  49. Eigentlich brauche wir so Leute
    Die können ja die Rentner zwischen die Schleusen schmeißen, damit die denen nicht das Harz4 weg fressen oder die Drogengeschäft vermasseln, diese alten Meckersäcke.

    Weg mit denen … sind eh bestimmt alles verkappte Nazis.

  50. Die haben zuviel Geld und wissen nicht wofür sie es noch verschleudern sollen. Dreht diesen Idioten den Steuerhahn zu!

Comments are closed.