zuwanderungBerthold Brecht reflektierte im Nachgang des Arbeiteraufstandes am 17. Juni 1953 in der DDR: „Die Regierung sollte sich ein neues Volk suchen“. Ein paar Jahrzehnte später ziehen es die SED-Nachfolger gnadenlos durch, wie der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke, kl. Foto) ankündigt.

„Wir müssen diese Debatte dringend führen, statt zu ignorieren, dass Hunderttausende in Deutschland illegal unter schlimmen Umständen leben und teils Sklavenarbeit verrichten“, erklärte der Thüringer Regierungschef. Oft werde noch so getan, als handele es sich um Verbrecher. „Dabei sind es Menschen, die gestrandet sind, die ohne irgendeine Versicherung oder Versorgung auskommen müssen. Die Hilfe, die sie bekommen, erhalten sie nahezu ausschließlich von privaten Organisationen, der Staat zieht sich da komplett zurück. Das kann nicht sein.“

Der Linke-Politiker wandte sich gegen das Argument, dass mit verstärkten Einbürgerungen erst Asylbewerber nach Deutschland gelockt würden. Auch die „repressivste Asylpolitik“ habe es nicht geschafft, „die Menschen davon abzuhalten, in altersschwachen Booten über das Mittelmeer zu kommen und vor Lampedusa zu ertrinken“.

Würde jeder Asylbetrüger konsequent in sein Heimatland abgeschoben werden, hätte sich das Thema schnell erledigt. Stattdessen werden nicht einmal notorisch kriminelle Illegale abgeschoben, sondern erhalten  Geldleistungen auf Hartz 4 Niveau. Die Abschiebezahlen sind minimal.

Derzeit „bereichern“ mehr als 600.000 abgelehnte Asylbewerber Deutschland. Die Völkerwanderung Richtung Sozialtöpfe wird niemals enden. Laut Umfragen werden sich bis 2050 alleine aus Schwarzafrika an die 800 Millionen Siedler auf den Weg nach Europa machen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

99 KOMMENTARE

  1. „Wir müssen diese Debatte dringend führen, statt zu ignorieren, dass Hunderttausende in Deutschland illegal unter schlimmen Umständen leben und teils Sklavenarbeit verrichten“, erklärte der Thüringer Regierungschef. Oft werde noch so getan, als handele es sich um Verbrecher. „Dabei sind es Menschen, die gestrandet sind, die ohne irgendeine Versicherung oder Versorgung auskommen müssen. Die Hilfe, die sie bekommen, erhalten sie nahezu ausschließlich von privaten Organisationen, der Staat zieht sich da komplett zurück. Das kann nicht sein.“

    So jetzt geh ich weinen und danach räume ich das Zimmer meiner Tochter, damit dort ab morgen ein armer traumatisierter Flüchtling leben kann!

    Wieviel Müll so ein Politiker-Trottel absondern kann, versetzt einen doch immer wieder aufs Neue ins Staunen.

  2. Nach dem mörderischen Anschlag auf die Studenten
    von Garissa hat die Regierung von Kenia beschlossen,
    das Flüchtlingskager Dadaab zu schließen.

    Was die Fanatiker von ProAsyl und Kirchen hierzulande
    verschweigen: unter die wirklich Verfolgten (die es ganz klar
    gibt!) mischen sich immer mehr Kriminelle und Terroristen.
    (Die religiöse Inspirationsquelle dieser Kriminellen und
    Terroristen kann als bekannt vorausgesetzt werden.)

    Die Regierung von Kenia hat nun die Notbremse
    gezogen und die Schließung des Lagers angeordnet.
    Sie hat die UNO aufgefordert, die Somalier wieder zurück
    in ihr Land zu bringen „sonst machen wir das selber.“

    Glücklich das Land, dessen Bevölkerung von seiner
    Regierung vor kriminellen Invasoren beschützt wird.

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Kenia-schliesst-groesstes-Fluechtlingslager-der-Welt/story/23036578

    Das lukrative Geschäftsmodell dieser Leute, die dann wohl bald vor Italien „in Seenot“ geraten werden, findet man hier:

    http://www.deutschlandfunk.de/entfuehrungsindustrie-lukrative-propagandaschlacht.724.de.html?dram%3Aarticle_id=311825&utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

    Merke: echten Flüchtlingen hilft man am besten, indem
    man sie klar von Glücksrittern und Verbrechern unterscheidet.
    Nur dann bleibt die Bevölkerung weiter bereit, zu helfen.

  3. Was ist leichter ?

    Illegale einzubürgern oder
    Bodo Ramelow auszubürgern ??

    Denkt mal drüber nach !!

  4. Diese Ersatzpolitiker und Reservekommunisten sind dermaßen erschreckend verblödet, daß sie aufpassen müssen, nicht vom Schwein gebissen zu werden.

    Also ehrlich. Das arbeitende Volk durch Dummies zu ersetzen, quasi als Politschmarotzer sein Wirtstier umzubringen, Herrgott, so rappelnaßdämlich ist nicht ‚mal ein Spulwurm …

  5. Diese „Linke“ ist gar nicht links!
    DAS SIND DIE LAKAIEN DER KAPITALISTEN.

    Ramelow will die Einwanderung in den Arbeitsmarkt
    (und das in Ost-Deutschland, wo Arbeitslosigkeit besonderes hoch ist!) –
    EIN FRONTALEINGRIFF AUF DEN ARBEITNEHMER.

    http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Ramelow-fuer-schnelle-Einbuergerung-von-Fluechtlingen-und-illegal-in-Deutschland-1480891395

    Erfurt. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat die Bundesregierung aufgefordert, eine schnelle Einbürgerung von Asylbewerbern und illegal in Deutschland lebenden Ausländern zu ermöglichen.

    So habe sich herausgestellt, dass gerade Flüchtlingen aus Syrien gut in den Arbeitsmarkt zu integrieren seien, sagte er der „Thüringer Allgemeinen“. „Dann sollten wir das auch tun und sie in Deutschland halten.“

  6. Für diese Verbrechen am Deutschen Volk wir sich irgendjemand verantworten müssen.
    Frau Merkel und die gesamte Regierung werden in den Geschichtsbüchern in der Zukunft als Verräter am Deutschen Volk stehen.
    Es wir geschrieben stehen eine Regierung von links gelenkten Fanatiker hat dem deutschen Volk denn Untergang gebracht und dem Deutschen Volk den Wirtschaftlichen und Kulturellen Untergang beschert. Eine Kultur ging zugrunde durch unfähige Politiker die dem eigenen Volk den Tod ins eigene Land geholt haben.

  7. Das war doch klar. Hier wiederholt sich das Muster wie in den USA mit der Masseneinwanderung der Latinos. Erst lässt man es laufen, dann heißt es: “Oh, hier sind 11 Millionen Illegale, die im Schatten leben. Die können wir unmöglich alle abschieben.“ Gleichzeitig vermehren sich die Illegalen prächtig, denn wer in den USA geboren wird ist US Staatsbürger. Voila, 20 Jahre später ist absehbar, dass die demographischen Mehrheiten kippen und die Republikaner werden mit Amnestie einknicken, um die zukünftigen Mehrheiten nicht zu verprellen.

    Und keiner in den USA fand die Masseneinwaderung der Latinos gut, selbst bei den Demokraten nicht. Weiße Republikaner waren (und sind) fuchsteufelswild. Und trotzdem wurde es laufengelassen. Bald werden Weiße zur ethnischen Minderheit.

    Nur wir hier werden zu einer religiösen Minderheit im einem islamischen Staat – Dank dreckiger Verräter wie Rotgrün

  8. Berthold Brecht reflektierte im Nachgang des Arbeiteraufstandes am 17. Juni 1953 in der DDR.

    Ist der Berthold Brecht (ein Liebling von meinem ehemaligem kommunistischem Deutschlehrer) wirklich der Beste den man dazu zitieren kann? Immerhin ging der vom freien Amerika – wo er erfolglos dahinsiechte – in die stalinistische DDR wo er die Frauen durchb….. was das Zeug hielt, subventioniert von den Stalinisten.

  9. #9 Schüfeli (12. Apr 2015 16:27)

    Diese „Linke“ ist gar nicht links!
    DAS SIND DIE LAKAIEN DER KAPITALISTEN.

    Stimmt.

    Deshalb nenne ich sie meist Pseudokommunisten.

    Wenn diese „linken“ Lumpen wenigstens echte Linke und Hardcorekommunisten wären, dann nämlich stünden sie auf unserer Seite im Interesse der deutschen Arbeitslosen.

    Desweiteren ist der allgemeine Linke von Hause aus Atheist und dürfte naturgemäß mit dem Islam nun gar nichts am Hut haben.

    Das sind eben keine Linken sondern nur abartige, widerliche und unwürdige Mischpoke.

  10. Dieser vollkommen verblödete Politdarsteller hat in einem Punkt recht: der Staat tut nichts ! Daher muss der Staat handeln und die unerwünschten Asylschwindler umgehend nach Hause schicken. Woher nehmen diese arroganten Armleuchter eigentlich das Recht, kulturfremde Menschen aus aller Herren Länder bei uns einzubürgern? Dafür haben sie kein legitimes Mandat. Es müsste doch möglich sein, diese Politik-Verbrecher auf dem Rechtsweg in ihre Schranken zu weisen. Es ist langsam zum verzweifeln, meine Kinder tun mir heute schon leid.

  11. Tillisch oder Ramelow, die klassischen Schreibtischtäter alter Tradition.

    Wer diese menschenverachtenden Hassprediger als
    Politiker hat, braucht keine Feinde mehr.

    Verräter Helmut Schmidt früher:

    „Wer die Zahlen der Muslime in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.“

    Willy Brandt 1973 im Deutschen Bundestag, „man müsse sehr sorgsam überlegen, wo die Aufnahmefähigkeit unserer Gesellschaft erschöpft ist“.

    1971: Hatte Arbeitsminister Walter Arendt (SPD) davor gewarnt, dass die Gastarbeiterbeschäftigung in ein „Minusgeschäft“ umzuschlagen drohe.

    „Verräter H. Kohl sagte, […] Über die nächsten vier Jahre werde es notwendig sein, die Zahl der Türken um 50 Prozent zu reduzieren – aber er könne dies noch nicht öffentlich sagen“, heißt es in dem Gesprächsprotokoll vom 28. Oktober 1982. Und weiter: „Es sei unmöglich für Deutschland, die Türken in ihrer gegenwärtigen Zahl zu assimilieren.“ Nur vier Menschen waren damals im Raum: Kohl, sein langjähriger Berater Horst Teltschik, Thatcher und ihr Privatsekretär A.J. Coles, der Verfasser des Dokuments.

    Ein guter Artikel, der diesen Hochverrat glänzend belegt, sollte für später gesichert werden:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/sarrazin/auslaender-in-deutschland-einwanderungsland-wider-willen-1580276.html

    GENSCHER der Hochverräter:
    “Über der Frage, ob das Nachzugsalter von Kindern auf sechs Jahre herabgesetzt werden sollte, wäre 1984 beinahe das Kabinett zerbrochen, weil Genscher drohte, dann nicht mehr als Außenminister zur Verfügung zu stehen, schließlich gebe es Verpflichtungen gegenüber der Türkei.“

    Der deutsche Politikverräter ist allen verpflichtet, nur den Deutschen nicht.

  12. Ein paar Jahrzehnte später ziehen es die SED-Nachfolger gnadenlos durch,

    Nein, das sind keine SED-Nachfolger.
    Solche Beleidigung hat SED nicht verdient.
    In der DDR gab es keine Masseneinwanderung.
    Es gab nur ganz wenige Gastarbeiter, die wirklich Gastarbeiter waren und keine Siedler.

    „DIE LINKE“ IST NICHT MEHR LINKS.
    Sie wurde in das bunte System integriert (deshalb konnte Ramelow Ministerpräsident werden) und dient wie alle anderen etablierten Parteien den Interessen des globalistischen Großkapitals.

    Aus der linken Sicht sind es Verräter wie sie im Buche stehen.
    Marx uns Honecker drehen sich im Grabe, wenn sie solche „Nachfolger“ sehen.

  13. Diese Hochverräter werden mit all dem am Ende nichts erreichen, keinen Ruhm, keine Ehre, keinen „selbstlosen“ Sonderplatz irgendwo und kein eigenes Seelenheil. Stattdessen werden diese Wesen all die wenigen letzten Plätze von Vertrautheit, Sicherheit, Entwicklung, Ordnung und Wohlstand auch noch zertrümmert haben.
    Millionen Menschen einerseits nicht wirklich dauerhaft, ernsthaft, als auch planend sinnvoll geholfen – und andererseits zudem Millionen Leben versaut, vernichtet oder gar nicht mehr ermöglicht zu haben, welch ein bitteres Lebensergebnis eines dummen Gutmenschen. Mit deren Höllenqualen auf dem Sterbelager möchte ich nicht tauschen wollen.

  14. Es wird sich aber kein großartiger Protest auf
    solche staatsfeindliche Unterwanderung dieses
    Polit-Agitatoren regen!

    Nikolaus Fest ist aktueller ,denn je!
    In 30 Jahren wird Buntland ein anderes Land sein!
    Ich bin dann wohl schon auf dem Weg nach
    Walhalla,armes nachgeborenes Deutschland!

  15. Ich kann diese Verrückten immer weniger ertragen!

    Das soll Demokratie sein, wenn alle drei Staatsgewalten kollektiv am Recht vorbei agieren und die „vierte“ von Bolschewisten und Praktikanten dargestellt wird.

    Warum gönnen wir uns Rechtsanwälte in der Regierung, sogar promovierte, die offensichtlich noch nicht einmal das 1. Semester inhaltlich begriffen haben, wenn sie mit Äußerungen in den Medien auftauchen?

    Eben so schlimm ist es mit Parlamentariern, die so tumbe sind, dass sie über keinen Berufsabschluss verfügen, aber grün sind.

    Warum leben überhaupt Illegale in diesem Land? Wer von den Verantwortlichen hat da gepennt?

    Aber der bundesdeutsche Michel pennt weiter und zahlt brav seine Steuern.

    Und dann kommt die Neo-SED aus Thüringen und erklärt uns Deutschland. Vergessen wir nicht, dass die SPD und die GRÜNEN mitregieren.

    Haben die Deutschen die DDR und die SED vergessen? Kommen die Deutschen nie vom Sozialismus los, der tödlichsten politischen Krake der Weltgeschichte?

    Und, warum verstehen sich Sozialismus und Islam so ausgezeichnet?

  16. Dieser geisteskranker Wahnsinn wird erst zum Stillstand kommen, wenn nicht mehr genügend ethnische Deutsche übrig sein werden, um die ganzen „Diäten“ der Politiker zu erarbeiten.

    Deutschland wird gerade zu einem dritte Welt Land umgepflügt und die Ernte wird ebenso dürr sein, wie die in den Steinwüsten, aus denen diese „Flüchtlinge“ hierherkommen, weil sie es auch dort nicht geschafft haben, den Boden zu bearbeiten und das nicht nur schon seit Jahrhunderten, sondern vielmals bereits seit Jahrtausenden.

    Die Intention der Entscheider scheint wohl zu sein, wenn man es schon nicht erreichen kann, dass es allen gleich gut geht, dann soll es wenigstens allen gleich schlecht gehen, Hauptsache gleich!

    Ich befürchte der aufkommende Zusammenbruch wird der Art heftig sein, dass danach gar keiner mehr übrig sein wird, um alle diese Verbrecher, die diesen erst zu verantworten hatten, abzuurteilen und ihre gerechte Strafe zu büßen!

  17. #16 PeterT. (12. Apr 2015 16:39)
    Ich lasse mich hier nicht ungestraft wegzensieren!
    —————
    Und tschüs…

  18. Tja, der Bodo Rammelkopf ist halt ein stramm linker Parteisoldat, der die Wende weder verdient noch begriffen hat. Aber genau solche linken Nichtbegreifer haben ihn auch in dieses Amt gewählt, das er nun dazu nutzt, Deutschland zu schaden, das Volk abzuschaffen und sich dann, frei in Abwandlung seines Diensteides, nach entstandenem Schaden vom Volk abzuwenden…

  19. #16 PeterT.

    Was glaubst du wieviele Mails am Tag eingehen? 🙄
    Ausgerechnet deine sollen beantwortet werden.

  20. Mein Opa ist strammer Die Linke Wähler. Ein Altkommunist, der die Wende bedauert. Er regt sich wie wild über die Invasion auf. Ich sage Ihm, es sind die Linken, die das fördern und zeige ihm im Gewerkschaftsheftchen die „Refutschies Welcome“ Artikel. Er glaubt es nicht. Es muss das Kapital sein.

  21. Berthold Brecht reflektierte im Nachgang des Arbeiteraufstandes am 17. Juni 1953 in der DDR: “Die Regierung sollte sich ein neues Volk suchen”.

    Wenn die deutsche politische Klasse wirklich hofft, dass sie vom neuen bunten Volk weiter beschäftigt wird, dann hat sie kein Hirn mehr.

    Jede Ethnie wird eigene Leute an die Macht bringen – das ist die Regel, siehe Geschichtsbuch.
    Und die deutsche politische Klasse wird entsorgt, viele nicht nur politisch, sondern auch physisch.

    Was die deutsche politische Klasse jetzt macht, ist REINER SELBSTMORD,
    leider ist es bei Degeneraten oft der Fall.

  22. Es wird Zeit die Todesstrafe für Hochverrat wieder einzuführen.
    Dieser Typ arbeitet ganz knallhart gegen die Interessen der Deutschen.

  23. Was für eine gigantische Hypothek wird da auf die Schultern der heutigen Kinder geladen. Das können die doch nie stemmen. Und die Trotteleltern schauen lächelnd zu und wählen weiter Blockparteien.

    In 30 Jahren werden ihre Kinder sie dafür verfluchen, aber dann ist es zu spät. Dann waren alle Hätschelei und alle Zukunftspläne umsonst. Dann gibt es kein sicheres Leben in Wohlstand mehr sondern Bürgerkrieg in Buntland.

  24. #22 John Doe 0815

    Mein Opa ist strammer Die Linke Wähler. Ein Altkommunist, der die Wende bedauert. Er regt sich wie wild über die Invasion auf.

    Recht hat der und schönen Gruß an den alten Herrn!
    Solche Altsozialisten wie dein Großvater hätten das früher nie geduldet.
    Weltsozialismus ja, man half sich auch gegenseitig (doch auch das hatte Grenzen) … aber da kam doch keiner auf die Idee Kulturen aufzulösen und derart zu vermischen. Vielfalt der Kulturen wurde Sonntags im TV gezeigt.

    Und zur Arbeit wurde man gezwungen wenn einer nicht wollte wie das beim „Fahrenden“ Volk oft üblich ist. Da wurde auch nicht diskutiert.
    Wer nicht mit zog wurde als Volksschädling und asoziales Element eingestuft.

  25. Der soll ein „Linker“ sein? Der ist ein rot lackierter Brauner. Diese Verräter würden bei jeder linken Revolution ohne Federlesens an die Wand gestellt werden.

  26. #16 PeterT. (12. Apr 2015 16:39)
    Ich lasse mich hier nicht ungestraft wegzensieren! …

    Bitte langsam.
    Es wird hier eine Software eingesetzt, die auf bestimmte Wörter reagiert und folglich Kommentare unter Moderation stellt. Manche Kommentare werden dann gelöscht. Anders geht es in einem großen Blog nicht.

    Mangels Personals kann nicht mit jedem kommuniziert werden.
    Man muss schon dafür Verständnis haben.

    Jeder, der hier lange genug schreibt, wurde nicht nur mal „zensiert“, sondern auch unter Moderation gestellt oder sogar gesperrt.
    Wir schreiben hier aber für bestimmte Sache, deshalb ist Beleidigt-Sein-Modus nicht angebracht.

    PS
    Wenn man einen gelöschten Kommentar unbedingt veröffentlichen will, dann mit anderen Wörtern umschreiben (Beschimpfungen vermeiden).

  27. „Dabei sind es Menschen, die gestrandet sind, die ohne irgendeine Versicherung oder Versorgung auskommen müssen. Die Hilfe, die sie bekommen, erhalten sie nahezu ausschließlich von privaten Organisationen, der Staat zieht sich da komplett zurück. Das kann nicht sein.“
    ———————–
    Hätten die PolitkerInnen ihre Arbeit den Gesetzen entsprechend erledigt, gäb es dieses Problem gar nicht.

    Es kann doch nicht sein, dsas das Versagen und die Untätigkeit der Politik jetzt so gelöst werden soll.
    Das ist genau dieselbe Vorgehensweise, wie der Verzicht auf ein Burka-Verbot oder die steuerliche Absetzung von Einbruchsschutz bei Herrn de Maiziere: Möglichst die für die Politik einfachste Lösung, die die Menschen in Deutschland am meisten belastet und die Invasoren schützt.
    Es ist an der Zeit, dass der Souverän wieder Macht bekommt.

  28. #22 John Doe 0815 (12. Apr 2015 16:50)
    Mein Opa ist strammer Die Linke Wähler. Ein Altkommunist, der die Wende bedauert. Er regt sich wie wild über die Invasion auf. Ich sage Ihm, es sind die Linken, die das fördern und zeige ihm im Gewerkschaftsheftchen die „Refutschies Welcome“ Artikel. Er glaubt es nicht. Es muss das Kapital sein.

    Recht hat der Opa.

    Jede etablierte Partei / Organisation soll im kapitalistischen System den Kapitalisten dienen.
    Sonst wäre sie nicht etabliert.

  29. @#9 Schüfeli (12. Apr 2015 16:27)

    Diese „Linke“ ist gar nicht links!
    DAS SIND DIE LAKAIEN DER KAPITALISTEN.

    Lakaien der Kapitalisten. Genau so sehe ich das auch! Die Antifanten und Gutmenschen merken nicht einmal das sie für die Interessen von Politik und Wirtschaft vor deren Karren gespannt werden.

  30. #25 EnochP

    Das Hauptproblem ist der vollverblödete deutsche Wähler!!!

    Richtig geschnallt hatten es die Deutschen noch nie. Irgendwo lassen die sich immer reintreiben.
    Das einzige was sie wirklich hatten war eine gewisse Disziplin … bis zur Sturheit gewisse Realitäten nicht wahrnehmen zu wollen.
    Grund genug für mich von 14 Jahren Deutschland zu verlassen und zwischenzeitlich vor Jahren auch Europa.

    Deutschland zu verlassen hat mich auf Erfolgskurs gebracht und Europa zu verlassen möglicherweise auch. Das muss ich aber noch feststellen. So Schritte, auch aus sozialen Netzen raus sind immer risikobehaftet.

  31. Kommunist Ramelow will also Illegale, Abenteurer, Kriminelle, Landräuber, Faulpelze, Schmarotzer, Krieger/Soldaten/Rebellen, Islam-Missionare, Gigolos, Dschihadisten, Vergewaltiger und Mörder belohnen!!!
    TOLL!!!

  32. „“Laut Umfragen werden sich bis 2050 alleine aus Schwarzafrika an die 800 Millionen Siedler auf den Weg nach Europa machen.““

    Neger sind gar nicht für Mittel- und Nordeuropa gemacht. Wieviele Hundertausend Jahre dauert es, bis sie weiße Haut – für Vit. D-Produktion gegen Rachitis – haben???

    Ups, der böse Weiße Mann hat ja Vitamin-D-Tabletten erfunden!

  33. Grüne lehnen härtere Strafen für Einbrecher ab

    Die Vorsitzende der Grünen-Fraktion, Katrin Göring-Eckardt, hat die Forderung von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) nach härteren Strafen für Einbrecher zurückgewiesen. „Die Forderung nach einer Strafverschärfung ist zwar in der Union beliebt, doch ist sie nicht zielführend. Verbrecher studieren vor dem Wohnungseinbruch nicht das Strafgesetzbuch“, sagte Göring-Eckardt der „Welt“. „Wir brauchen stattdessen eine verstärkte Polizeipräsenz, effektivere grenzüberschreitende Polizeiarbeit und eine bessere technische Ausstattung.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article139430838/Gruene-lehnen-haertere-Strafen-fuer-Einbrecher-ab.html

  34. „Berthold“ Brecht nannte sich Bertolt.
    In welcher Welt lebt eigentlich der Genosse Ramelow?

  35. OT

    Letzter Stand der Koalitionsverhandlungen in Hamburg.

    Die Grünen konnten keine grosszügige Gruppenlösung für die „Lampedusa-Flüchtlinge“ durchsetzen.
    Es bleibt bei Einzelfallprüfungen, wie es das Gesetz vorschlägt.
    Um den Grünen drei Senatorenposten zu verschaffen, hat man einfach einen neuen Senatorenposten erfunden.
    In den unteren Ebenen der Hamburger Verwaltung wird kräftig Personal eingespart und oben mogelt man unnötigerweise einen kostspieligen Posten dazu.

    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Gruene-stellen-drei-von-elf-Senatoren-in-Hamburg,koalitionsverhandlungen188.html

    🙁

  36. Die Marschrichtung dieses Volksverräters ist sonnenklar und es interessiert ihn nicht die Bohne, ob das die einheimischen Bürger auch wie er wollen und welche Konsequenzen das für uns haben wird. Jeder so „Bereicherte“ sollte sich jedesmal direkt bei diesem Volksverräter herzlich bedanken.
    Dazwischen wird medienwirksam alles getan, um die Überflutung mit „Flüchtlingen“ und Illegalen jedweder Herkunft irgendetwas Gutes abzugewinnen und die Einheimischen am Besten auf eine Privatunterkunft weichzuklopfen. Unser Hab und Gut ist aber jetzt schon Freibeute anhand der stets steigenden Einbruchszahlen.
    Gestern kam bei Maischberger die Massenvergewaltigungen deutscher Kinder und Frauender „Befreier“ zum Kriegsende. Anhand der unkontrollierten meist männlicher Zuwanderung werden unsere Kinder und Frauen zwangsläufig wiederholt zum Objekt der Begierde.
    Ich darf nie Zeuge einer solchen Tat werden…

  37. @ #35 Schüfeli (12. Apr 2015 17:09)

    @ #16 PeterT. (12. Apr 2015 16:39)

    Als es im wilden Camp Oranienpl. Berlin zu einer R.ttenplage kam, rutschte ich in die Mod., obwohl ich nur den Tagesspiegel zitiert hatte.

    Ebenfalls in die Moderation rutsche ich, wenn ich folgende Wörter nicht durch einen Punkt verändere,

    z.B.:

    Für Mus.lmanen sind wir Christen Unterm.nschen.

  38. Der kleine Kommunist meint wohl das sind seine zukünftigen Wähler? Kaum. Wenns Moslems sind, werden sie den Herrn eher köpfen, den gottlosen Grinser.

  39. OT

    Der Lieblingspapst der Linken macht sich unbeliebt:

    12 April 2015, 17:06
    „“Türkischer Außenminister: Papst schürt Hass und Feindschaft
    Die Türkei hat Papst Franziskus vorgeworfen, mit seiner Äußerung zum Völkermord an den Armeniern Hass zu schüren…““
    http://www.kath.net/news/50145

  40. OT

    DARÜBER FREUE ICH MICH SEHR UND MUSS WEINEN:

    11 April 2015, 11:15
    1,5 Millionen armenische Völkermordopfer werden heiliggesprochen

    Erste Heiligsprechung in der Armenisch-apostolischen Kirche seit dem 18. Jahrhundert.

    „“Jerewan (kath.net/ KAP) Mit einer machtvollen kirchlichen Demonstration begeht die armenisch-apostolische Kirche das Gedenken an den Armenier-Genozid vor 100 Jahren im damaligen Osmanischen Reich. 100 Jahre nach Beginn des Massenmords an den Armeniern werden die bis zu 1,5 Millionen Opfer heiliggesprochen. Die Zeremonie findet am 23. April in der Hauptkathedrale der armenisch-apostolischen Kirche in Etchmiadzin statt. Sie wird vom Oberhaupt der Kirche, Katholikos Karekin II., geleitet. So gut wie alle Bischöfe der armenischen Kirche, sowie viele weitere Geistliche und Gläubige aus aller Welt werden zu der Feier in Etchmiadzin erwartet. Es ist die erste Heiligsprechung in der armenisch-apostolischen Kirche seit dem 18. Jahrhundert. Der 24. April wurde von der armenischen Kirche zum Gedenktag der Märtyrerinnen und Märtyrer bestimmt…““
    http://www.kath.net/news/50136

  41. Dass es viele arme Menschen gibt, ist doch unbestritten. Und dass man denen im Rahmen von Entwicklungshilfe und Welthungerhilfe und was es alles für Organisationen gibt, hilft, ist ja auch in Ordnung.
    Aber unser kleines Land kann doch nicht all diese Menschen aufnehmen und alle Probleme der Welt lösen.

    Das müssten doch auch unsere Politiker ohne Hirn und Verstand begreifen.

    So helfen sie langfristig nicht nur den Bedürftigen nicht, sondern vernichten noch dazu das eigene Land.

  42. Es hilft uns nur eine neue Partei.
    Dabei kann uns nur die PEGIDA mit Hilfe von
    Kewil gelingen eine neue Partei zu schaffen.
    Kewil sollte ein für alle Mitglieder gültiges
    Parteiprogramm erstellen das ganz klar den Antisemitismus ablehnt.
    (Aber wem sage ich das. Ich vertraue Kewil das
    er ein vernünftiges Programm erstellt.)

  43. Ein CDU-Stadtrat aus Dresden- ein angesehener Dr. der Medizin, der sich ständig gegen seine geistesfurzenden Kollegen das Maul verbrennt- hat mir kürzlich (fast)wörtlich gesagt:
    „In 10 Jahren besteht die Bundesrepublik aus 50 % Nichtsnutzen aus aller Herren Länder und 50 %
    Nichtsnutzen, die als abnickende, arschkriechende Beamte für gutes Gehalt und Rente eingesetzt werden, um die anderen Nichtsnutze zu verwalten“.

  44. Was für ein VOLKSVERRÄTER! Hoffe ich erlebe es noch, wie der im Saal 600 in Nürnberg zitternd vor dem Richter steht und mühsam seine gürtellose Hose festhält

  45. So arbeiten sie Hand in Hand: Die Dschihadisten im Morgenland,alles wird da juden-und christenrein,dann kommen auch bei uns noch mehr Mosleme rein,das freut die Asylindustrie,den Lohndrücker und Zwangsbeglücker,versifften und korrupten Rolexuhren-Träger,Volksabschaffer und Konsorten,die Oligarchie trohnt überalledem;Weiter!Weiter,in den Abgrund ihr Lemminge!

  46. Dieser Mann ist nicht bei Sinnen. Illegale einbürgern – der hat doch nicht mehr alle an der Karre. Das müsste jeder normal denkende Mensch einsehen. Das passiert, wenn Linke an die Macht kommen. Hoffentlich gehen den Mneschen in diesem Land die Augen auf …. dafür ist diese Aktion erforderlich.

  47. Özoguz: Wir müssen jetzt deutlich sagen, wie sehr Einwanderung zu Deutschland seit Jahrzehnten gehört.

    ❗ (Erst war es nur der Islam…)

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article139417229/Du-gehoerst-am-naechsten-Baum-aufgehaengt.html

    Die Welt: Am Montag tritt der Rechtspopulist Geert Wilders bei Pegida auf. Wie ernst muss man die Bewegung noch nehmen?

    Özoguz: Jetzt zeigt sich ganz deutlich, wie weit rechts diese Bewegung tatsächlich steht. Pegida als Organisation hat nichts damit zu tun, dass Menschen mit Sorgen und Nöten auf die Straßen gehen. Hier sind Rechtspopulisten am Werk. Wer jetzt noch hinter dieser Fahne herläuft, schließt sich einer offen rechten Bewegung an.

  48. Wozu dann noch ein Asyl-und Ausländerrecht,bzw. Gesetz.
    Schafft alles ab,stellt alle Kontrollen ein,dann gibts auch keine Probleme mehr mit der bunten Republik…
    Was für einen Dreck lassen diese Politverbrecher nur immer ab.
    Aber Ramelow ist ja in bester Begleitung,Herr G. Schneider aus NRW hat ja schon die gleiche Idee gehabt…

  49. #44 Amanda Dorothea (12. Apr 2015 17:33)
    Grüne lehnen härtere Strafen für Einbrecher ab

    Die Vorsitzende der Grünen-Fraktion, Katrin Göring-Eckardt, hat die Forderung von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) nach härteren Strafen für Einbrecher zurückgewiesen. “Die Forderung nach einer Strafverschärfung ist zwar in der Union beliebt, doch ist sie nicht zielführend. Verbrecher studieren vor dem Wohnungseinbruch nicht das Strafgesetzbuch”, sagte Göring-Eckardt der “Welt”. “Wir brauchen stattdessen eine verstärkte Polizeipräsenz, effektivere grenzüberschreitende Polizeiarbeit und eine bessere technische Ausstattung.”

    Was wir brauchen, ist die Rücknahme des Schengenabkommens und wieder Grenzkontrollen. Alles andere ist nicht hilfreich.

  50. OT

    12 April 2015, 11:25
    „“Der Dritte Weltkrieg ‚stückchenweise’ und der armenische Völkermord

    Am zweiten Sonntag der Osterzeit, dem Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit, feierte Papst Franziskus die heilige Messe in der Petersbasilika aus Anlass des 100. Jahrestages des Martyriums („Metz Yeghern”) der armenischen Christen (24. April 1915).

    Im Rahmen des Gottesdienstes erklärte Franziskus den heiligen Gregor von Narek* zum Kirchenlehrer.

    In seiner Ansprache vor der heiligen Messe erinnerte der Papst daran, dass er unsere Zeit als die Zeit des Krieges, „als dritten Weltkrieg stückchenweise“ bezeichnet habe, „ in dem wir tagtäglich grausamen Verbrechen beiwohnen, blutigen Massakern und dem Wahnsinn der Zerstörung“.

    Auch heute stünden wir vor einer Art Genozid wie vor 100 Jahren. Der armenische Genozid sei der erste von drei großen unerhörten Tragödien des 20. Jahrhunderts gewesen. Die anderen beiden „wurden durch den Nationalsozialismus und den Stalinismus verübt…

    Ansprache von Papst Franziskus vor der heiligen Messe am Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit, Gedenken des 100. Jahrestages des Beginns des armenischen Völkermords:

    (…)

    Liebe armenische Gläubige, heute erinnern wir mit einem von Schmerz durchbohrtem Herzen, aber erfüllt von der Hoffnung auf den auferstandenen Herrn, an das hundertjährige Gedächtnis, an jenes tragische Ereignis, jene ungeheure und wahnsinnige Vernichtung, die eure Vorfahren grausam erlitten haben. Sich an sie zu erinnern ist notwendig, besser noch eine Pflicht, denn wo es keine Erinnerung gibt, hält das Böse die Wunde weiter offen; das Böse zu verbergen oder zu leugnen, ist wie zuzulassen, dass eine Wunde ohne Behandlung weiterblutet!

    Ich grüße euch herzlich und danke euch für euer Zeugnis.

    Ich grüße Herrn Serž Sargsyan, den Präsidenten der Republik Armenien, und danke ihm für sein Kommen.

    Ich grüße herzlich auch meine Brüder Patriarchen und Bischöfe: Seine Heiligkeit Karekin II., oberster Patriarch und Katholikos aller Armenier; Seine Heiligkeit Aram I., Katholikos des Großen Hauses von Kilikien; Seine Seligkeit Nerses Bedros XIX., Patriarch von Kilikien der katholischen Armenier; die beiden Katholikossate der Armenisch Apostolischen Kirche und das Patriarchat der Armenisch-katholischen Kirche.

    Mit der entschiedenen Gewissheit, dass das Böse nie von Gott kommt, dem unendlich Guten, und verwurzelt im Glauben bekennen wir, dass die Grausamkeit nie dem Werk Gottes zugeschrieben werden kann und, mehr noch, in seinem heiligen Namen in keiner Weise irgendeine Rechtfertigung erfahren darf. Begehen wir zusammen diese Feier mit unserem Blick auf Jesus Christus, den Auferstandenen, den Sieger über den Tod und das Böse!““
    http://www.kath.net/news/50138

    *Hl. Gregor von Narek
    „“Gregor von Narek (auch Grigor von Narek oder Grigor Narekatsi; ::: 951; † 1003) war ein armenischer Mönch, Mystiker und Schriftsteller aus dem Königreich Vaspurakan…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gregor_von_Narek

    heiligenlexikon.de/BiographienG/Gregor_von_Narek.html

  51. #25 John Doe 0815 (12. Apr 2015 16:50)
    … Ich sage Ihm, es sind die Linken, die das fördern und zeige ihm im Gewerkschaftsheftchen die „Refutschies Welcome“ Artikel. Er glaubt es nicht. Es muss das Kapital sein.

    Die Linken sind tatsächlich nicht die Hauptverantwortlichen, sie sind „nur“ die „willigen Helfer“. Von der Armutseinwanderung, mit der Deutschland geflutet wird, profitieren ja etliche, z.B. der rasant wachsende Niedriglohnsektor oder die gigantische Aslyindustrie.

    Die Regierenden wollen ihre Macht erhalten und dazu haben schon die keltischen Könige Fremde ins Land geholt, bei den Römern lief es ja genauso. Dazu kommt, dass die steigende Kriminalität und Gewalt den Büger ängstlich hält, man kann ihn so besser ausplündern und seine Rechte abbauen.

    Die USA wiederum hoffen darauf, dauerhaft das Herz des konkurrierenden Europas zerstören zu können. Die Forderung von Obama, die Türkei aufzunehmen, kommt ja nicht von ungefähr und die Flüchtlingsströme sind direkt auf die US-Außenpolitik zurückzuführen.

    Aber die Linken oder auch die Grünen und Sozialdemokraten, das sind einfach nur Deutschen- und Deutschlandhassende Eiferer, ähnlich indoktriniert und benutzt wie Maos Rote Garden, die sich aus weltfremden und nie im richtigen Leben oder in richtiger Arbeit stehenden Jugendlichen zsuammensetzten.

    Bei unseren Rot-Grün-Linken Garden ist es ja nicht anders und auch die Instrumente sind die gleichen, d.h. Zerstörung der eigenen Kultur, Jagd auf Andersdenkende, Denunziationen und Zwang zu öffentlichen Selbstanklagen.

    Das macht diese Kreaturen natürlich nicht weniger gefährlich oder unschuldig, aber letztendlich sind diese verblendeten Ideologen nur die willfährigen Handlanger der Eliten, die seit Anbeginn der Menschheit nach eigener und steigender Macht und nach Unterdrückung aller anderen strebten.

  52. Wozu Visum und Grenzkontrollen? Illegale werden noch belohnt. Kein anderes Land macht sowas.

  53. @28 Enoch_P

    besser kann man es nicht ausdrücken. Zum Glück habe ich diese Typen alle nicht gewählt, aber besser gehts mir damit auch nicht.

  54. Als Thüringer nehme ich die Äußerungen dieses Mannes zur Kenntnis, auch wenn ich sie mir nich zu Eigen mache. Letztlich ist das aber die Demokratie, die wir hier verteidigen, und auch wenn sich nicht die Mehrzahl der Thüringer diese Regierung gewünscht haben, so ist es doch eine nach derzeitigen Regeln legitime Konstellation.

    Folgende Punkte sollten bei bei der Diskussion aber nicht vernachlässigt werden:

    1. Ramelow spricht mit Abschiebestop und Einbürgerung nur die Punkte an, die in anderen Bundesländern heimlich genauso praktiziert werden. Oder ist die Abschiebequote in Bayern höher und hatte nicht Hamburg zuletzt massenweise Staatsbürgerschaften verschenkt? Da kann man um jedes Bundesland eine Mauer ziehen!

    2. Die Migranten in der DDR waren richtige Gastarbeiter oder Gaststudenten. Einfache Arbeitsverweigerung, eine dauerhafte Erkrankung, schlechte Studienergebnisse oder ein kleiner Ladendiebstahl reichten in der Regel für ein Rückflugticket „one way“. Diese Leute haben überwiegend in kürzester Zeit die deutsche Sprache gelernt und sich vorbildlich integriert, ohne aufwendige Integrationsmaßnahmen. Zudem war ihr Aufenthalt in aller Regel tatsächlich zeitlich begrenzt, die Staatsbürgerschaft der DDR gab es quasi nicht.

    3. In diesem Land werden die Leute erst in Massen gegen die Regierung auf die Straße gehen, wenn flächendeckend bei ALDI & Co. die Regale leer bleiben. Im Grunde war das auch eine Ursache für den Umsturz 1933 und 1989. Das wird aber noch eine Weile dauern.

  55. @ #61 Anton Marionette (12. Apr 2015 18:32)

    Seit wann brauchen wir massenweise ungebildetes und bildungsunwilliges Personal, aus der Wüste oder dem Busch, in einem modernen Industrieland, wo es nur paar Computerknöpfe zu drücken gilt, um irgendwas zu produzieren, vom Ackerbau, über Viehaltung, Nahrungsmittelproduktion, Möbel-, Haushaltsgeräte- und Autoherstellung usw. bis hinein in medizin. OP-Säle???

    Fremde Arbeitskräfte, außer vielleicht im Dienstleistungssektor, brauchen wir überhaupt keine.

  56. Auch die „repressivste Asylpolitik“ habe es nicht geschafft, „die Menschen davon abzuhalten, in altersschwachen Booten über das Mittelmeer zu kommen und vor Lampedusa zu ertrinken“.
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
    Marx ist die Theorie,Murks ist die Praxis.
    Was nützt einem die in der Theorie „repressivste Asylpolitik“ wenn sie in
    der Praxis nicht angewendet/umgesetzt wird?

  57. #64 Maria-Bernhardine (12. Apr 2015 19:01)
    Fremde Arbeitskräfte, außer vielleicht im Dienstleistungssektor, brauchen wir überhaupt keine.

    Natürlich nicht, ein Industrieland, dessen Wirtschaftsstärke auf Hochtechnologie und damit einhergehender Automatisierung basiert, braucht eigentlich immer weniger Arbeitskräfte. Aber es geht ja auch eher um handwerkliche, einfache Tätigkeiten.

    In der Bauindustrie gibt es z.B. kaum noch Deutsche, sondern entweder Sub-Sub-Sub-Sub-Unternehmer, Schwarzarbeiter oder Tagelöhner. In den großen Schlachtereien wurden die bisherigen Angestellten entlassen und durch Osteuropäer ersetzt, die dann für 5 € die Stunde brutto malochen. Auf Werften sind Rumänen für 2 €/h tätig, durch Werksverträge ist das inzwischen überhaupt kein Problem. Und es finden sich dank der EU-Feizügigkeit ja genug, die für kleines Geld -und den dann zustehenden Sozialleistungen- einen Arbeitsplatz besetzen, der ansonsten von einem Einheimischen ausgefüllt worden wäre.

    „Wir“ brauchen die nicht, im Gegenteil, entweder zerstören die durch ihr Angebot an Arbeitskraft die Löhne bzw. eine Zwangsqualifizierung bisher Arbeitsloser oder die liegen dem Steuerzahler auf der Tasche. Aber „wir“ haben ja auch nichts zu entscheiden…

  58. Kein Wunder, dass SED-Mann Ramelow FÜR mehr Flüchtlinge ist.
    Schliesslich verdienen seinen „antikapitalistischen“ Genossen sehr gut dran:

    Gleich mehrere Unterkünfte für bis zu 1500 Asylbewerber bietet der ehemalige Stasi-Offizier Wilfried Pohl in Hessen, Sachsen und Thüringen an. Migranten berichten von teils katastrophalen Zuständen: übervolle Zimmer, marode Heiz- und Sanitäranlagen, Ungeziefer.

  59. Alle reinlassen!
    Die jetztige Situation ist so etwas wie Insolvenz-Verschleppung.
    Alle rein, bis wir es schlichtweg nicht mehr bezahlen können!
    Die Regierigen haben sowieso alles schon in trockenen Tüchern.
    Alle reinlassen, besorgt euch schon mal ’ne Knarre!

  60. Die Reparationsansprüche des deutschen Volkes gegenüber den linken Kommunisten gingen schon vor Ramelow in die Milliarden.

    Durch einen skrupellosen Ministerpräsidenten wie Ramelow erhöhen sie sich noch einmal drastisch.

    Wir sollten jetzt daran gehen diese Reparationsforderungen von den Kommunisten einzutreiben.

    Wenn sie nicht flüssig sind, gehören die Ramelows ins Arbeitslager bis sie ihre Schulden abbezahlt haben.

  61. Der Aufruf Ramelows zum offenen Rechtsbruch baut frech auf einem anderen Rechtsbruchs auf: dass Asylbetrüger nicht abgeschoben werden!

    Diese Bande glaubt, dass sie unseren Rechtsstaat zerschlagen kann und das Volk der Souverän schaut nur staunend dabei zu.

  62. Diese Bande glaubt, dass sie unseren Rechtsstaat zerschlagen kann und das Volk der Souverän schaut nur staunend dabei zu.

    Die glauben das nicht nur, sondern jahrezentelanger Dressur ist es zu verdanken, dass es genau so läuft!

  63. „Organisiert den Landesverrat“ – eine der berüchtigten Stammtischparolen der Kommunisten und Linkspopulisten.

  64. Derzeit “bereichern” mehr als 600.000 abgelehnte Asylbewerber Deutschland.
    ——————————————————

    600.000 INVASOREN, TOTTRETER , MESSERSTECHER, SOZIELSCHMAROTZER!

  65. Das, was die Linke heute bietet, entspricht doch nicht mehr der ex SED. Die hätte das nie gewollt.

    Hier sind wohl eher gefährliche Mutanten am Werk, welche sich die Zerstörung Deutschlands auf die Fahnen geschrieben haben. Die Ostdeutschen Bürger sollen angeblich für rechtes Gedankengut empfänglich sein, aber in Thüringen tobt nun ein Ramelow.

    Sah heute den unsäglichen Presseclub – die einzig Normale in der Runde, Dorothea Siems, wurde von Herres abgewürgt. Das wäre vor einem Jahr noch nicht passiert, da hätte sie ihren Gedanken zu Ende bringen dürfen.
    Die Einschläge kommen immer näher.

  66. Die Umvolker im ZwangsTV fühlen sich supergut und supersicher.
    Die Merkel HAT ein Anwesen in Paraguay, das weiss ich von einer Person, die dort 2014 war. Das war damals Stadtgespräch. Ich mag nicht mehr …..

  67. #10 Gunnie (12. Apr 2015 16:28)
    Für diese Verbrechen am Deutschen Volk wir sich irgendjemand verantworten müssen.
    Frau Merkel und die gesamte Regierung werden in den Geschichtsbüchern in der Zukunft als Verräter am Deutschen Volk stehen.
    Es wir geschrieben stehen eine Regierung von links gelenkten Fanatiker hat dem deutschen Volk denn Untergang gebracht und dem Deutschen Volk den Wirtschaftlichen und Kulturellen Untergang beschert. Eine Kultur ging zugrunde durch unfähige Politiker die dem eigenen Volk den Tod ins eigene Land geholt haben.
    ______________

    Wenn es mit dem von unseren Polit-Darstellern befürworteten Wahnsinn so weiter geht, wird das aber nicht in deutschen Geschichtsbüchern stehen, weil es das deutsche Volk dann nicht mehr gibt.

  68. „Auch die „repressivste Asylpolitik“ habe es nicht geschafft, „die Menschen davon abzuhalten, in altersschwachen Booten über das Mittelmeer …“

    Schlicht und einfach: Herr Ramelow lügt!

    Seit 1945 hat es in Deutschland noch nie eine repressive Asylpolitik gegeben!

    Warum kann ein Sozialist nicht einmal ganz normale, saubere, logische und verantwortungsvolle Politik machen. Immer die gleichen Sprüche:
    „Seit 5.54 Uhr wird zurückgeschossen…“

  69. Wir müssen diese Debatte dringend führen, statt zu ignorieren, dass Hunderttausende in Deutschland illegal unter schlimmen Umständen leben und teils Sklavenarbeit verrichten“, erklärte der Thüringer Regierungschef. Oft werde noch so getan, als handele es sich um Verbrecher.

    Huch. Und ich dachte erst, er meint die millionen ehemaligen, von dreckigen Sozen verratenen Arbeitnehmer, die von ihnen in Hartz4 gepresst und von den Behörden wie Müll behandelt werden..

    Die „Einbürgerung“ dieser ausländischen Sozialschmarotzer dient dem sozial sterbenden Thürigen vor allem auch bei der Zuteilung von Bundesmitteln, die sich ja bekanntermaßen auch nach Einwohnerzahlen richtet.

    Politisch bleibt es ganz einfach ein Skandal, daß die CDU als stärkste Partei mit der Regierungsbildung beauftragt wird und stattdessen von Kommunisten, arbeitsscheuen Drogengrünen unter Hilfe der miesesten Deutschenhasserpartei nach Kriegsende (SPD) regiert wird.

    Thüringer Würste eben.

  70. #29 KarlSchwarz
    „Und die Trotteleltern schauen lächelnd zu und wählen weiter Blockparteien.
    In 30 Jahren werden ihre Kinder sie dafür verfluchen, aber dann ist es zu spät.“

    Leider kenne ich Fälle, bei denen die halbwüchsigen Kinder solcher Eltern genauso dumm und trottelig sind – die werden wenigstens noch am eigenen Leibe für ihr Gutmenschentum bezahlen.
    Das ist aber nur ein sehr kleiner Trost…

    #26 Schüfeli
    „Jede Ethnie wird eigene Leute an die Macht bringen – das ist die Regel, siehe Geschichtsbuch.
    Und die deutsche politische Klasse wird entsorgt, viele nicht nur politisch, sondern auch physisch.“

    Ja, das wäre doch wirklich fabelhaft, wenn all diese Politiker den Islam auch hautnah kennenlernen dürfen – nicht nur die ungeliebten Worte darüber von den Mahnern. Welch einzigartiges kulturelles Erlebnis muss es doch sein für Politikerkaste, wenn man ihnen zuerst das linke Bein abhackt und zum harmonischen Ausgleich auch noch die rechte Hand. Ja, das ist Islam zum (nicht mehr rechts) Anfassen.
    Manche Staatsdiener werden sicher angesichts des tosenden Applauses der Restdeutschen über solch interessante Bräuche auch noch ganz kopflos vor Begeisterung – aber den brauchen sie eh nicht mehr, da der Rest von den Hunden gefressen wird…

  71. Dabei sind es Menschen, die gestrandet sind

    Das mag schon sein, Ramelow. Aber gestrandet eher nicht am deutschen Nord- und Ostseestrand, oder? Wieso sind die also hier? Hat sie jemand gezwungen, nach Deutschland zu kommen, um „Sklavenarbeit“ zu machen? Dann weiß ich eine schnelle Lösung: Sklavenarbeit ist in Deutschland verboten. Schick doch die Polizei hin, wenn du von Sklavenarbeit weißt, und sammle die Sklaven ein, damit man ihnen nach Hause helfen kann.

  72. Ist zwar nur ein typischer Amnesty International Beitrag, beinhaltet aber einige interessante Fakten und Zahlen,

    Innerhalb der Europäischen Union haben Deutschland und Schweden die meisten AsylbewerberInnen aufgenommen. Beide Länder zusammen haben 96’500 Asylanträge von syrischen Flüchtlingen in den vergangenen drei Jahren erhalten. Das entspricht 64 Prozent aller Anträge innerhalb der ganzen EU.

    Dazu kommt, dass Deutschland weltweit fast die Hälfte aller Niederlassungsbewilligungen für Flüchtlinge aus Syrien erteilt hat.

    http://www.amnesty.ch/de/laender/naher-osten-nordafrika/syrien/dok/2014/humanitaere-krise-in-syrien-die-welt-sollte-sich-schaemen

    Die Golfstaaten – zu denen einige der reichsten Länder der Welt gehören – haben bislang keinen einzigen Flüchtling aus Syrien aufgenommen.
    «Dass sich die Golfstaaten vollständig weigern, Flüchtlinge aus Syrien aufzunehmen, ist besonders verwerflich. Die Länder der arabischen Halbinsel sind mit Syrien durch Sprache und Religion eng verbunden. Dies sollte Grund genug für die Regierungen der Golfregion sein, sich an die Spitze der Länder zu stellen, die Flüchtlingen aus Syrien Schutz vor Kriegsverbrechen und Verfolgung bieten».

  73. Hier ein Beitrag von „babieca“ zu einem anderen Artikel, der aber noch besser als das Mobilisierungsvideo in die richtige Pegidastimmung bringt:

    Stichwort „traumatisiert“ – mal wieder ein exemplarischer Fall aus HH, deshalb lang kommentiert (wer nicht will, scrollt weiter). Inzwischen wird nicht mehr nur auf die Tränendrüse gedrückt, sondern es wird massiv auf ihr rumgetrampelt:

    Die syrische Familie lebt seit einem Jahr in Bergedorf. Sie saß schon im Abschiebe-Flieger. Jetzt haben Freunde eine Online-Petition gestartet.

    Letzte Warnung: Wer weiterlesen will, braucht starke Nerven.

    Die Nachricht war schon da, als Conrad Schoo, 16, an jenem Dienstag aufwachte: „Es hat Spaß gemacht, mit euch Fußball zu spielen. Ihr werdet immer meine Freunde sein, aber wir werden uns nicht wieder sehen.“ Geschrieben hatte das sein syrischer Fußballkumpel Amad, 18, aus einem Flugzeug am Airport Hamburg, kurz bevor er und seine Familie abgeschoben werden sollten. Für die Behörden ein Routinefall, denn die Mohamads waren über Zypern nach Deutschland gekommen. Nach europäischem Flüchtlingsrecht wird ihr Asylverfahren in dem Land geführt, in dem sie angekommen sind.

    So gehört sich das.

    Aber für Freunde und Bekannte war es ein Schock. „Amad hat nichts davon erzählt“, sagt der Bergedorfer Schüler Conrad Schoo. Um so größer war die Freude, als am Nachmittag wieder eine Textnachricht von Amad kam. Nachdem sein Vater im Flugzeug mit einer Panikattacke zusammengebrochen war, hatte der Pilot der Maschine sich geweigert, die Familie auszufliegen. „Ein Wunder“, schrieb der junge Syrer. Fast zwei Monate ist das inzwischen her, und in Bergedorf setzen sich immer mehr Menschen dafür ein, dass Amad und seine Familie bleiben dürfen.

    Die „alle-hierbleiben-Maschinerie“ rollt an. Im übrigen sind diese inszenierten „Panikattacken“ lächerlich.

    Der Fall ist kompliziert.

    Nein.

    Selaheddin Mohamad ist Kurde und war Lehrer in seiner Heimat, als er Ende der 1990-er Jahre aus politischen Gründen verhaftet wurde. Monatelang wusste seine Frau nicht, was mit ihm geschehen war. Bis heute, sagt die Rechtsanwältin der Familie, Cornelia Ganten-Lange, habe sie das Trauma nicht verarbeitet und leide seitdem unter einer schweren psychischen Erkrankung.

    Klar. Man reiche mir ein Taschentuch.

    Erst nach drei Jahren kam der Familienvater frei. 2002 flüchteten sie – inzwischen zu viert – aus Syrien nach Zypern. Vor einem Jahr kamen sie nach Hamburg.

    Also lebten sie 13 ❗ Jahre auf Zypern. In Sicherheit.

    Grund sei, so Juristin Ganten-Lange, vor allem die Erkrankung von Frau Mohamad gewesen, die in Zypern nicht behandelt worden sei.

    Ooooooch! Wir raten, was das wohl für eine „Krankheit“ ist? Genau: „traumatisiert“:

    In Hamburg hat eine Klinik eine posttraumatische Belastungsstörung diagnostiziert, inzwischen steht sie unter staatlicher Betreuung. Trotzdem war die Abschiebung abgeordnet worden.

    Viel Trauma! Deutschland, das Sozialamt und Krankenhaus der Welt. Michel zahlt für alles. Wurden bereits alle Leprakranken Indiens hier eingeflogen?

    „Die Familie genießt Flüchtlingschutz in Zypern“, bestätigte ein Sprecher der Ausländebehörde das Verfahren gemäß der sogenannten Dublin-III-Verordnung.

    Also alles in Butter.

    Um drei Uhr nachts hatten die Polizisten vor der Tür in der Flüchtlingsunterkunft in Bergedorf gestanden. Und fast wären die Mohamads aus Hamburg verschwunden, so wie viele andere.

    Wäre das schön gewesen… Schade, daß sie noch hier sind (ich kann diese Tränendrüsengeschichten nicht mehr hören).

    Inzwischen gibt allerdings viele Menschen in Bergedorf, die das verhindern wollen. Die Mohamads haben eine Duldung bekommen, die aber immer wieder verlängert werden muss. Rechtsanwältin Ganten-Lange hat eine Aufenthaltsgenehmigung aus humanitären Gründen beantragt. Das Verfahren läuft. In Zypern sei die medizinischen Versorgung nicht gewährleistet“, sagt sie. Zudem sei die Lage in dem südosteuropäischen Land für Flüchtlinge prekär. Es sei sehr verwunderlich, dass eine Zurückschiebung nach Zypern angeordnet worden sei, nachdem viele deutsche Gerichte das in anderen Fällen ähnlich wie nach Griechenland vorgelehnt hätten. Auch eine Petition bei der Hamburgischen Bürgerschaft ist eingereicht.

    Für alle Nicht-Hamburger: Rechtsanwältin Ganten-Lange gehört zu den übelsten Profiteuren der Asylindustrie in HH und macht nichts außer ununterbrochen Abschiebungen zu sabotieren und zu blockieren, blockieren, blockieren. Jetzt kommt – tada – was in keiner „Flüchtlings“heulerei fehlen darf: Schule und Fußball:

    Sowohl Amad als auch seine zwölfjährige Schwester besuchen Schulen in Hamburg und leben sich mit jedem Tag besser ein. Vor allem die TSG Bergedorf, bei der Amad in der ersten B-Jugend in der Abwehr spielt, macht sich für den talentierten Jungen stark. Sein Teamkollege Conrad hat gerade eine Online-Petition gestartet, die innerhalb von zwei Tagen schon mehr als 2000 Unterstützer unterzeichnet haben. Viele kommen gar nicht aus Hamburg. Aber die Mohamads sind kein Einzelfall. „Das Dublin-III-System produziert Härtefälle“, sagt Tobias Klaus von Pro Asyl in Frankfurt. Für viele Menschen ist nicht nachvollziehbar. „Inzwischen gibt es in ganz Deutschland jede Woche mehrere Fälle, in denen Unterstützer gegen Abschiebungen von Flüchtlingen mobil machen.“

    Das ist das Problem.

    So wie Conrad. „Wir wollen unserem Freund Rückendeckung geben“, erklärt er sein Engagement. Er hat gesehen, wie die Traurigkeit über Amads Gesicht zieht, wenn er von seiner Angst vor dem Einschlafen erzählt, dass wieder die Polizisten vor der Tür stehen könnten. Und er hat gesehen, wie er strahlt , wenn sie zusammen auf dem Fußballplatz dem Ball hinterherjagen.

    Der schiere Kitsch. Daß sowas nicht rausredigiert wird, ist ein Armutszeugnis für das Abendblatt, das sich schon länger auf dem Niveau einer Kindergartenpostille bewegt. Davon abgesehen: In Zypern muß keine „Traurigkeit über Amads Gesicht ziehen“, weil da schlicht kein Polizist vor der Tür steht. Und auch in Zypern kann Amad, 18, – wo er immerhin seit dem 5. Lebensjahr prächtig gedieh – „strahlend dem Ball hinterherjagen“.

    Und wieder: Die waren 13 Jahre in Zypern. Sie da „rauszureißen“, war kein Problem. Sie waren EIN Jahr in HH. Und jetzt wird gejault, daß die Heide wackelt.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/bergedorf/article205249089/16-Jaehriger-kaempft-fuer-Amad-und-seine-Familie.html

    RAUS!

  74. “Die Forderung nach einer Strafverschärfung ist zwar in der Union beliebt, doch ist sie nicht zielführend. Verbrecher studieren vor dem Wohnungseinbruch nicht das Strafgesetzbuch”, sagte Göring-Eckardt der “Welt”. “Wir brauchen stattdessen eine verstärkte Polizeipräsenz, effektivere grenzüberschreitende Polizeiarbeit und eine bessere technische Ausstattung.”

    Was ist daran falsch? Jeder erfahrene Polizist wird bestätigen, dass nicht die Höhe der zu erwartenden Strafe abschreckt, wohl aber die Höhe der Wahrscheinlichkeit, geschnappt und verurteilt zu werden.

  75. Programmhinweis

    Heute, 10.10 Uhr Deutschlandfunk:

    13.04.2015, 10:10 Uhr
    Brandanschläge und Morddrohungen
    Wie fremdenfeindlich ist Deutschland?

    Moderation: Martin Zagatta

    Ein Brandanschlag auf ein geplantes Flüchtlingsheim. Morddrohungen gegen den Landrat. Der Bürgermeister ist zurückgetreten. Das Dorf Tröglitz in Sachsen-Anhalt ist zum Synonym für Fremdenfeindlichkeit und rechte Gewalt geworden. Sind solche Übergriffe ein vorwiegend ostdeutsches Problem? Ober ist Tröglitz tatsächlich „überall“ in Deutschland“?

    Das diskutieren wir mit unseren Studiogästen:

    Volker Beck, innenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen
    David Begrich, Arbeitsstelle Rechtsextremismus beim Netzwerk „Miteinander e.V.“ in Magdeburg
    André Poggenburg, Vorsitzender des AfD-Landesverbandes Sachsen-Anhalt

    Diskutieren Sie mit!
    Rufen Sie uns an – schreiben Sie uns:

    Tel. 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

    http://www.deutschlandfunk.de/brandanschlaege-und-morddrohungen-wie-fremdenfeindlich-ist.1784.de.html?dram:article_id=316697

  76. Einbürgerung ja, bei diesem undemokratischen Fossil aus Mauermordistan zu Hause, in seiner
    üppigen Villa, finanziert von seiner unverschämten Apanage als sozialistischer Volksabzocker.
    Widerlich.

  77. Gute Hauptschüler haben keine Chancen eine Lehrstelle zu bekommen das ist Fakt.Jetzt sollen Zuwanderer, Asylbewerber und Illegale den Arbeitsmarkt aufmischen?Die Vorschläge kommen von Politiker die man nicht mehr Ernstnehmen.kann.

  78. #69 Anton Marionette; Jetzt überleg dir mal wieviel %o der AN tatsächlich solche Jobs machen. Auch wenn in Metzgereien, Werften- (gibts davon überhaupt noch welche, die sind doch allesamt Pleite) oder auf dem Bau Subunternehmer die Arbeit machen. Die brauchen trotzdem ausgebildetes Personal, keine Lernunwilligen bzw teilweise fähigen Neger.
    Wobei der Ärger mit den hierzulande immer noch gelegentlich anzutreffenden Schweinchen dazukommt.

    #78 ridgleylisp; Diese 600.000 glaub ich ungefähr soweit, wie ich nen Leo2 werfen kann.
    Wenn man offizielle Zahlen mit Pi malnimmt, kommt man der Wahrheit bedeutend näher.

    #88 johann; Man sollte den Unterstützern, die meinen ohne diese Asylbetrüger nicht leben zu können sämtliche zukünftigen Kosten gleich direkt vom Konto abziehen.

    #93 Religion_ist_ein_Gendefekt; Das glaub ich erst dann, wenn er tatsächlich einem Attentat zum Opfer fällt.

  79. live impressionen aus Dresden

    12:32 Uhr: Der Aufbau an der PEGIDA-Bühne läuft. Ein Polizeibus hat direkt daneben Stellung bezogen. Lutz Bachmann hilft bei den Arbeiten.

    12:38 Uhr: Das Versammlungsgelände von PEGIDA wird mit Zäunen abgesperrt. Das Ordnungsamt kontrolliert bereits jetzt die Zufahrtswege zur Flutrinne.

    12:54 Uhr: Das PEGIDA-Team legt kugelsichere Westen im Ostragehege an. Die Stimmung heute ist schwer einzuschätzen.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/montag-pegida-geert-wilders-dresden-demos-6143

  80. #86 Starost

    Gestrandet sind? So ein Witz, heute morgen im Rundfunk gehört, dass die Italiener gestern im libyschen Meer, 30 km vor der libyschen Küste, an die 1.000 Fachkräfte an Board genommen haben.

    #93 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Vor 25 Jahren ließen die Ramelows Vorgänger noch ohne Vorwarnung schießen. Warum nun so weinerlich?

    Klar,

    Gewalt können wir nicht rechtfertigen, selbst gegen Kommunisten nicht.

    Aber wer billigend den Rechtsstaat aushöhlt,
    die Verfassung bricht und den Normalbürger durch seinen Rechtsbruch in Gefahr bringt, wird zwangsläufig genau die nun auftretenden Reaktion auslösen.

    Nicht die EMAil-Schreiber sind die Primärtäter, sondern es sind Ramelow, Jäger, Pistorius und die Klasse der journalistischen Rampensäue, die viel von rechtsextrem laben ohne es definieren zu können.

  81. Es wird höchste Zeit zwischen Einwanderungs-und Asylpolitik zu unterscheiden.

    In der Einwanderungspolitik geht es darum, so die USA, Kanada, Australien und Neuseeland, sich um die besten Köpfe zu bemühen, die man für eine Branche oder Universität benötigt.
    Das heißt, es geht um Nützlichkeit für den Einwanderungsstaat.

    Dagegen muß die Asylpolitk Lösungen finden für potentielle Einwanderer, die tatsächlich aus Furcht vor politischer Verfolgung ihr Land verlassen mussten.

    Nach dem 2.WK verstand man in Westdeutschland unter Recht auf Asyl in Koninuität des § 3 Deutsches Auslieferungsgesetz vom 29.Dez.1929 zunächst einmal die Tatsache, daß Flüchtlingen Schutz zu gewähren sei, die aufgrund ihrer politischen Taten, für die sie iin ihrem Herkunftsland bestraft werden könnten, nicht ausgeliefert würden.

    Das Gesetz bezog sich auf aktive politische Rebellen, die das System ihres Herkunftslandes bekämpften.
    Bis ca. 1960 der BRD wurde das Grundrecht auf Asyl von seitens des Staates als verfassungsrechtliches Auslieferungsverbot ausgelegt.Dieser politisch Verfolgte kann dann so lang im Gastland verweilen, bis es keine Gefahr für Leib und Leben im Herkunftsland des politischen Flüchtlings gibt..

    Irgendwelche finanzielle Unterstützung gab es aber nicht.

    Gesetzliche Grundlagen des Asylrechts

    1.Genfer Flüchtlingskonvention( GFK) von 1951
    Es gibt zwei Artikel in der GFK, die ganze rechtliche Problematik auf einen Schlag verdeutlichen.

    Art.33 Abs.1: Nön-refoulment-Artikel, d.h.NIcht-Zurückweisung, verbietet die Ausweisung oder Zurückweisung von Flüchtlingen an der Landesgrenze.
    Wird eingeschränkt durch Artikel 33 Abs.2, soll nicht für Menschen gelten, die “ eine Gefahr für Sicherheit des Landes “ darstellen, weil sie sie bereits verurteile Straftäter seien.Belanglos, wenn Flüchtlinge ohne Papiere einreisen.

    Art.34:Hier fordert die GFK von den Staaten, “ die Eingliederung und Einbürgerung der Flüchtlinge zu erleichtern „.
    Hier wird von den Aufnahmestaaten verlangt sich um die Integration der Flüchtlinge zu kümmern.

    In der GFK gibt es aber auch Pflichten der Flüchtlinge.Wenn diese sich nicht an die Gesetze und Rechtsvorschriften hilte, so Art.2 GFK ). könnten sie problemslos abgeschoben werden.

    Die GFK ist der Grund für die illegale Einreis von Flüchtlingen nach Europa. Anderseits bietet die GFK duchaus Handlunsmöglichkeiten für die Aufnahmestaaten.

    Grundrecht auf Asyl im GG
    Dominierende Lesart dieses Grundrechts war jedoch, dass es sich bei ihm um ein verfassungsrechtliches Auslieferungsverbot handelt.
    Nur “ politisch Verfolgte genießen Asyl „.

    Die Vorgenhensweise, einen Asylantrag zu stellen, obwohl keine politische Verfolgung vorliegt, ist völlig legal und zeigt die Schwachstellen der rechtlichen Rahmenbedingungen.

    Der Mißbrauch des Asylrechts ist im GG in Art.18 geregelt.

    Mit dem Asylkompromiß von 1993 wurden lediglich Kleinigkeiten geregelt, z.B. in Art.16a ( Abs.2.5) GG, dass Menschen Menschen, die aus einem Mitgliedstaat der EU oder einem als sicher eingestuften Drittstaat einreisen, keinen Anspruch auf Asyl haben und sofort wieder abgewiesen werden können.

    Neben diesen zwei gesetzlichen Regelungen gibt es noch die europäische Gesetzgebung,
    Dublin III.
    Sie betont, dass es “ allen Schutzbefohlenen offen steht, nach Europa zu kommen.
    DuBlin III weist sehr viele Mängel auf und ist realitätsfremd.

Comments are closed.