ib_parisWie PI bereits ausführlich berichtete haben Aktivisten der Identitären Bewegung [am Samstag] ein Gebäude der Europäischen Kommission in Paris besetzt. Die Aktion wendet sich gegen die europäische Einwanderungspolitik. Ein Banner mit der Aufschrift: „Die Auswanderung tötet Afrika – Die Einwanderung tötet Europa” wurde angebracht. Nun liefern wir ein Video zur Aktion nach:

Hier ein Video der Aktion:

blu-news hat auch berichtet


Veranstaltungshinweis: Am 6. Juni findet in Wien eine Demonstration der Identitären Bewegung gegen den „Großen Austausch“ statt. Mehr Infos dazu auf facebook.com/identitaere und im Mobilisierungsvideo:

image_pdfimage_print

 

34 KOMMENTARE

  1. #1 alles-so-schoen-bunt-hier (25. Mai 2015 13:56)

    hä? war das nicht gestern erst ein thema hier?

    Ja. Da war es Wien.

    Und es soll bitte täglich ein Thema sein.
    Zehnmal. Hundertmal.

    Bis es nicht mehr notwendig ist, ein Thema zu sein!

  2. Find ich gut, sich solche spektakulären Aktionen von Greenpeace abzugucken. Mit Zettelverteilen in der Fussgängerzone erreicht man eben nicht diese Aufmerksamkeit.

  3. Die Franzosen besitzen noch heute Kolonien ( = Überseeprovinzen, klingt netter ), die wir Deutschen mit durchfüttern müssen bedingt durch die EU-Finanzierung.

    Die sollen ihre Probleme erst mal vor der eigenen Haustür lösen. Wir haben mit Frankreich nichts gemeinsam, Marine LePen wäre die Nächste, welche Reparationen a la Griechenland fordern würde von uns.

  4. Österreich wacht auf .Und da ist auch schon der linke Mob und das ist ekelhaft !!

  5. „Die Auswanderung tötet Afrika – Die Einwanderung tötet Europa”

    Guter Spruch,kurz,knackig und sagt alles aus!

  6. „Die Auswanderung tötet Afrika –
    Die Einwanderung tötet Europa”

    Diesen Leitsatz sollte man jedem Mainstream-Idioten anstelle der „politisch korrekten Leitplanken“ an die Stirne heften.

  7. Die Auswanderung toetet Afrika nicht, denn es geht ja nur ein ganz spezielles Klientel.
    Die guten und arbeitsamen bleiben da!
    Es kommen nur die unnuetzen Esser und die die gerade nichts besseres zu tun haben!

    Das erste und einfachste wo man hier in Europa beginnen sollte und koennte, waere von morgen an keine Moscheen mehr zu bauen.
    Dies waere ein Ansatz wo zeigen wuerde wie brav und verstaendnisvoll diese Leute ueberhaupt in einem fremden Land sind!

  8. #7 aristo (25. Mai 2015 14:27)
    „Die Auswanderung tötet Afrika –
    Die Einwanderung tötet Europa”
    ++++
    Den Islamisten ist es recht.
    Hauptsache, es wird getötet!

  9. „Die Auswanderung tötet Afrika“-

    Nein ! – Die Gebärfreudigkeit hat damit nichts zu tun.
    Sondern :

    https://www.google.de/search?q=afrika+m%C3%BCllhalde+europas&biw=1008&bih=581&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=ChljVbLZH8K3swHiroHAAQ&ved=0CDkQsAQ

    läßt die Bevölkerung explodieren.

    Solange wir Europäer die Segnungen der sogenannten „HILFE – Fütterung“ nicht einstellen, werden sich die afrikanischen Menschen wie die Tauben in Venedig
    weitervermehren und alles >vollscheißen< bis sie dezimiert werden.

  10. #5 einblick (25. Mai 2015 14:21)

    Zumindest scheint in Österreich der Bürgermeister von St. Georgen im Attergau wach geworden zu sein, er fordert eine nächtliche Ausgangssperre für Asylbewerber.

    „Viel an Angst könnte uns genommen werden, wenn von 22 Uhr bis 6 Uhr eine Anwesenheitspflicht bestehen würde.“ Das Argument, damit gegen die Menschenrechtskonventionen zu verstoßen, lässt Aigner nicht gelten: „Beim Bundesheer und in jeder Kuranstalt ist so etwas verpflichtend.“ Für das Asylproblem müsse es eine gesamteuropäische Lösung geben. Aigner: „Derzeit ist es ein absoluter Pfusch. Wenn du bei einem Reifen einen Patsch’n hast und ohne picken nur Luft hineinpumpst, wird’s nicht funktionieren.“

    http://derstandard.at/2000016274060/Buergerprotest-gegen-ZeltstadtEs-reicht

  11. #9 eule54 (25. Mai 2015 14:52)

    Den Islamisten ist es recht.
    Hauptsache, es wird getötet!
    __________________________________________

    … und dann beginnt der Spass nach den Vorstellungen der Mohammedaner erst!

    Die Getöteten gelangen in die Hölle und werden in alle Ewigkeit gefoltert.

    Diese Religion ist ebenso krank, wie Politiker, die glauben, der Todes- und Höllen-Kult gehöre nach Europa.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Dschahannam#/media/File:Muhammad_face.gif

  12. #13 aristo (25. Mai 2015 15:48)

    #9 eule54 (25. Mai 2015 14:52)

    Den Islamisten ist es recht.
    Hauptsache, es wird getötet!
    __________________________________________

    … und dann beginnt der Spass nach den Vorstellungen der Mohammedaner erst!
    Die Getöteten gelangen in die Hölle und werden in alle Ewigkeit gefoltert.
    Diese Religion ist ebenso krank, wie Politiker, die glauben, der Todes- und Höllen-Kult gehöre nach Europa.
    ++++

    Vielleicht heben wir ja Glück, dass der Islam zunächst mit den Politikern ausgelastet ist.

    In der Zwischenzeit finden wir eine Lösung gegen den Islam! 😉

  13. der Hinweis auf die Facebook Seite ist natürlich ScheiXXe, mit der Teilnahme an Facebook erlaubt man den Leuten, sein komplettes Surfverhalten zu speichern;
    wollen wir das?

  14. OT
    hört sich auch schon wieder verdächtigt nach Bereicherung an:
    19-jähriger Mercedes Fahrer baut Unfall mit vielen Verletzten

    „Ludwigshafen – Schwerer Unfall – PKW schleudert in wartende Menge an Bushaltestelle

    Unfall_Lu_240514Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – (Ludwigshafen / City) –

    Der 19-jährige Fahrer eines Mercedes-Benz befuhr die Jaegerstraße von der Sumgaitallee kommend und wollte nach links in die Havering-Allee abbiegen. Bereits hier fuhr er nach Zeugenaussagen mit nicht angepasster Geschwindigkeit. Während des Abbiegevorgangs beschleunigte er den PKW weiter so stark, dass das hochmotorisierte, heckangetriebene Fahrzeug zunächst mit dem Heck nach rechts ausbrach. Hierbei schleuderte er derart stark nach rechts, so dass er in der Folge nach rechts von der Fahrbahn abkam, und im Bereich einer Bushaltestelle auf den Gehweg schleuderte. Dort kollidierte er mit drei Passanten aus einer 10-köpfigen Personengruppe und verletzte diese zum Teil schwer. Nach der anschließenden Kollision mit einem Metallpfeiler einer Fahrplananzeige kam der Mercedes schlussendlich zum Stillstand. Eine 30-jährige Frau wurde derart schwer am Kopf verletzt, dass zunächst eine Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte. Eine 55 Jährige kam mit diversen Knochenbrüchen u.a. einer Beckenfraktur ebenfalls schwerverletzt in das Krankenhaus. Die dritte verletzte Passantin, eine 30-jährige Frau, kam mit leichten Prellungen und dem Schrecken davon. Mittlerweile besteht bei keiner der verletzten Personen mehr eine Lebensgefahr. Die vor Ort befindlichen Personen wurden durch den Rettungsdienst psychologisch betreut.

    http://www.mrn-news.de/2015/05/24/ludwigshafen-schwerer-unfall-2-schwerverletzte-197379/

  15. Sehr schön.
    Danke.

    Ein Banner mit der Aufschrift: „Die Auswanderung tötet Afrika – Die Einwanderung tötet Europa” wurde angebracht.

    Ein guter Text, der auf Gutmenschen zielt.
    Soll öfter verwendet werden.

    Man soll auch den Präsidenten Gambias zitieren:

    Der seit 1994 regierende Präsident Gambias, Yahya Jammeh (Foto), hatte darüberhinaus die Tausende Afrikanischer Migranten verurteilt, die über das Mittelmeer nach Europa kommen wollen. “Wenn sie wahre Muslime sind, sollten sie daran glauben, daß ihre Sohne und Töchter zu Hause erfolgreich sein können, wenn sie willens sind, zu investieren und zu arbeiten”, so Jammeh.

    http://www.pi-news.net/2015/05/gambia-wuerde-moslem-asylanten-aufnehmen/

  16. OT

    Diffamierung in Stuttgarter Zeitung

    Zu „Demonstranten blockieren Pegida-Aufmarsch“ und „Giftspritzen auf dem Kronprinzenplatz“ vom 18. Mai:

    Wenn ich die beiden Artikel lese, komme ich zu dem Eindruck, dass viele ihrer Formulierungen nicht der Information des Lesers, sondern der Diffamierung von Pegida dienen.Ich greife nur drei heraus: Der Ausdruck „Aufmarsch“ soll wohl an die Aufmärsche der SA in den 1930er Jahren erinnern und somit Pegida in die rechtsextreme Ecke geschoben werden. Dabei ist der Bergriff „Aufmarsch“ hier sachlich falsch. Pegida ist nämlich nicht marschiert, sondern hat an einem festen Platz eine Kundgebung abgehalten.Der Artikel lässt Michael Mannheimer von „Hunderten seiner Artikel“ sprechen. „Die finden sich allerdings nicht in Mediendatenbanken.“ Ist Mannheimer ein Lügner oder haben die „Mediendatenbanken“ seine Artikel absichtlich nicht aufgenommen?

    Ich weiß, dass er viel geschrieben hat und ein Kenner des Islam ist.Weiter ist von „selbst ernannten Patrioten“ die Rede , ebenfalls ein Versuch, Pegida zu delegitimieren; aber ist nicht jede Bürgerbewegung selbst ernannt? Sind nicht auch die Grünen selbst ernannt? Sie haben sich selbst diesen Namen gegeben.

    In diesen wie in vielen anderen Berichten der Zeitungen über Pegida ist auffällig, dass eine Tatsache verschwiegen oder massiv heruntergespielt wird: Die Demonstrationen werden von linken Gruppen massiv gestört – nur deshalb ist ein so großes Polizeiaufgebot nötig. Diese Störungen sind gesetzwidrig und mit jahrelangen Gefängnisstrafen bewehrt. Aber dieses gesetzwidrige Verhalten wird von der Justiz praktisch nicht verfolgt, aber von vielen Politikern hingenommen oder gar gefördert.

    Wenn aber die Politik Grundlagen der Demokratie – Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit – nicht mehr schützt, ist es mit unserer Freiheit bald vorbei.

    http://muehlacker-tagblatt.de/leserbriefe/diffamierung-2/

  17. Man soll auch den Präsidenten Gambias zitieren:

    Der seit 1994 regierende Präsident Gambias, Yahya Jammeh (Foto), hatte darüberhinaus die Tausende Afrikanischer Migranten verurteilt, die über das Mittelmeer nach Europa kommen wollen. “Wenn sie wahre Muslime sind, sollten sie daran glauben, daß ihre Sohne und Töchter zu Hause erfolgreich sein können, wenn sie willens sind, zu investieren und zu arbeiten”, so Jammeh.

    http://www.pi-news.net/2015/05/gambia-wuerde-moslem-asylanten-aufnehmen/

    Hier bekommen sie aber alles in den hindern geschoben und müssen nix tun. Konkurrenz belebt das Geschäft. Es ist beschämend für Deutschland die „Fachkräfte“ den Ländern Afrikas abzuwerben indem sie erstmals ein Jahr Urlaub bekommen. Unsere Politiker regen sich auf wenn unser Studierten ins Ausland gehen. Da sieht man schon den Horizont den die haben. Von hier bis zur nächsten Ecke. Pfeifen. Die Gutmenschen sind auch nicht besser.

  18. In Europa ist es nun mal leider so, dass nicht überwiegend asylberechtigte Flüchtlinge einwandern, sondern zumeist sehr böse Neger mit Sitten und Anstand wie die Axt im Walde.

    Und sehr viele Islam-IS-U-Boote, verlasst Euch drauf!
    Sie lassen sich von uns mästen und beißen die Hand, die sie füttert!
    Welche Tiere machen das?
    Reptilien und Arachniden.

  19. Habt Ihr Euch das mal angeschaut?

    JÖRG SCHÖNENBORN: auf PHÖNIX

    Der Erfinder der Demokratieabgabe setzt noch
    einen drauf…
    In seiner Sendung:
    Prof. Astrid Lorenz meint:
    „Demokratie muß einen neuen Weg gehen…“
    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/_das_grundgesetz_und_seine_gegner_wie_schuetzen_wir_unsere_verfassung_/964269?datum=2015-05-24

    Da sieht man, welchen Weg diese Herrschaften
    einschlagen wollen!!!

    Eine neue Form der Demokratie!!!
    Heißt: Willkürherrschaft, Terrorherrschaft, Bürokratenherrschaft und und und…
    ist hinlänglich ausgiebig definiert!
    Die neue Form wird auf keinen Fall eine „Demokratie“ sein!!

  20. Es war schon immer ein Zeichen bevorstehenden gesellschaftlichen Kollapses, wenn die Regierenden ihre Völker zensieren, immer dreister belügen, Kritiker diffamieren, im Angesichts des Unterganges aber noch mit Durchhalteparolen (ja sogar Geheimwaffen) kamen, bis dann die Blase mit einem riesigen Knall zerplatzte und sich das ganze Chaos offenbarte.

    Unsere Regierenden haben aus der Geschichte, ob Braun oder Rot…nichts dazugelernt!
    Unsere buntschillernd dargestellte multi-kriminell-islamo-kulti-Blase steht kurz vor dem Zerreißen.
    Die Masse der Deutschen ist nur zu blöd, das zu erkennen!
    Hier haben Regierung und ihre Medien, dieses Brot und Spiele-Gehabe, das ganze Heile-Welt-Schundfernsehen mit DSDS, GNTM, Alarm für Cobra 11….und so viele mehr, ganze Arbeit geleistet!

  21. #23 Ash (25. Mai 2015 19:04) Hier haben Regierung und ihre Medien, dieses Brot und Spiele-Gehabe, das ganze Heile-Welt-Schundfernsehen mit DSDS, GNTM, Alarm für Cobra 11….und so viele mehr, ganze Arbeit geleistet!“
    __________________________

    Das ist wohl klar – und das deutsche Volk will
    es so 😉

  22. @ 23 Ash : Sehr richtig ! ! Und das Öffentlich-„Rechtliche“ können wir getrost dazupacken. Serien wie Tatort oder Lindenstraße sind Nachschulungs-TV für verblödete Gutbürger, die die Wut verlernt haben. In immer mehr Sendungen schleicht sich das Bevormundungselement ein. Der Sport ist ebenso betroffen.
    Das ist die Dauer-Ruhigstellspritze für den gesunden Menschenverstand. A B S C H A F F E N ! ! ! !

  23. #25 chrisbent (25. Mai 2015 19:33) In immer mehr Sendungen schleicht sich das Bevormundungselement ein. Der Sport ist ebenso betroffen.“
    ___________________

    „Bevormundungselement“ –
    den Ausdruck muß ich mir merken!
    🙂
    Klasse!

  24. #26 Euro-Vison (25. Mai 2015 19:38)
    „.es gibt KEINE EU-Einwanderungspolitik! Gerade bei diesem wichtigen Thema wurschtelt jeder Nationalstaat mehr schlecht als recht vor sich hin. “
    __________________________

    Das ich das noch erleben kann.
    Euro-Vision ist am Kern der Wahrheit angekommen!!

  25. All die unglaublichen Akte an Kapitalverschwendung und die Aufzehrung der Substanz in unseren Gemeinden, Kommunen, Landkreisen, Bundesländern und der gesamten Republik könnten in dieser pervertierten Form überhaupt nicht durchgeführt werden, hätten wir echtes Geld und wäre der Staat an „ehrliches Geld“ (das ist im Prinzip Silber und Gold) gebunden.

    All die „Segnungen“ der staatlichen, vorallem kreditfinanzierten, „Entwicklungshilfe“, all die gesellschaftszersetzenden staatlich geförderten Programme und Ideologien („Kampf gegen rechts“, „Gender Mainstreaming“, „Bildungsplan 2015 in BaWü“ bzw. „Umerziehungsplan für alle 2016“, die Sozialindustrie, die „Migrationsmafia“, die Subventionierung von nichteffizenten Energieumwandlungsmethoden (Windkraft, Photovoltaik), die Zerstörung Hochtechnologien (Kernkraft), die Erzeugung von Bauruinen (BER) etc.. pp):

    Alles eine Folge unseres SOZIALISTISCHEN GELDES. Wir brauchen eine Geldreform und nicht ein Bargeldverbot wie manche Irre es fordern.

    Geldreform

    Katastrophal ist, dass man alle diese übel der Marktwirtschaft, dem Kapitalismus in die Schuhe schiebt und nicht kapiert, dass die Wirtschaftsverbände auch im Zog der Umverteilungsmaschinerie, in einer Art kollektiven Korruption gefangen sind.

    EZB und FED müssen abgeschafft und eine auf RECHT UND FREIHEIT gegründete Ordnung geschaffen werden.

    Dies kann nur als Graswurzelbewegung funktionieren.

    JEDER ist GEFORDERT alle Verhaltensweisen abzustellen, die den Sozialismus, Machtzentralisierung, Entmündigung, Infantilisierung, Rechtsbruch, Zerstörung der Freiheit etc… fördern.

    Warum gibt es bspw. keine „preussischen, hanseatischen, fränkischen, hessischen, badischen, schwäbischen oder bayerischen Großfamilien“?

    Wir sind bereits ein innerlich größtenteils verfaultes Volk, welches nicht zum gesunden Zusammenhalt fähig ist.

    Helft euch in der Nachbarschaft. Werdet wehrhaft. Macht Euch Gedanken was der Unterschied ist zwischen RECHT und GESETZ! Nur mit Spazierengehen und PI-News-Kommentaren ändert sich nichts.

    Man braucht starke Strukturen und eine Rekrutierungssubstanz. Die AntifaSA und unsere rückgratlosen Wirbeltiere in der Poltiik sind nicht vom Himmel gefallen sondern stammen aus unseren eigenen Familien, aus der eigenen Verwandschaft aus demselben Volk.

    Ein innerlich starkes Volk, das EINIGKEIT, RECHT und FREHEIT verteidigt bräuchte weder eine Islamisierung zu fürchten noch würde es in einem IMPERIUM ROMANUM 2.0 aufgelöst werden.

    Durch Luthers Reformation, getriggert durch dessen Übersetzung der wahren Heiligen Schrift ins Deutsche wurde unsere Sprache erst zu dem was sie ist und überhaupt erst eine klare Wurzel für DEUTSCHLAND geschaffen.
    Nach den (nicht ausschließlich) deutschen Sündenfällen in WKI und WKII gab es nochmals Chancen für einen Neuanfang.

    Zeit für eine Reformation 2.0 und eine Wiederbesinnung auf unser Grundgesetz, insbesondere auf dessen freiheitliche Schwerpunkte. Ein geistlich (spirituell) starkes, christliches Volk, ein eigenverantwortliches Volk würde den Sozalismus und Islam(ismus) mühelos überstehen.

    Das Heil muss sowohl bezüglich der Letzten (ewigen) als auch der Vorletzten (irdischen) Dinge INNEN greifen, beim Einzelnen Menschen, in dessen Herz. Dann können wieder gesunde Familien, gesunde (Kirchen)Gemeinden, gesunde Nachbarschaften etc.. entstehen aus dessen Substanz sich auch Charaktere Rekrutieren lassen, die Verantwortung im (minimal notwendigen) Gemeinwesen übernehmen. Das Problem in Deutschland und Europa ist eine zunehmende Korruption, die fast allgegenwärtig ist. Diese wird maßgeblich durch die wachsende Abhängigkeit von Institutionen der Macht gefördert, realisiert durch das „Abhängigmachen“, quasi „Süchtigmachen“ des Patienten mittels des Stoffes „billiges Staatsgeld“.

    Geld ist der Blutkreislauf der Wirtschaft und tangiert wohl oder übel JEDEN. Ist es brutal schlechter Stoff wird jeder bald zum Junkie. Das fördert die Dummheit und die Abhängigkeit und in der Folge die MACHT.

    Dem MACHTRAUSCH ist nur beizukommen indem wieder die natürlichen Grenzen gesetzt werden, welche durch ein marktwirtschaftliches aus einem SACHGUT hervorgegangenes GELD INTRINSISCH GEGEBEN SIND.

    Möge bezüglich der letzten Dinge gelten:

    *** SOLA GRATIA, SOLA FIDE, SOLA SCRIPTURA, SOLUS CHRISTUS ***

    Im Vorletzten, durch letzteres gespeist:
    *** EINIGKEIT, RECHT, FREIHEIT ***

  26. #26 Euro-Vison (25. Mai 2015 19:38)

    Ein Akt der Volksverdummung, der aber die eigene Radikalität bestätigt. Zum mitschreiben….es gibt KEINE EU-Einwanderungspolitik!

    Das war wohl nichts, mein lieber BerufsEUropäer…

    Selbstverständlich gibt es eine EU-Ansiedlungspolitik, die sämtliche nationalstaatlichen Grundrechte wie Souveränität und Rechtssicherheit, sowie die demokratischen Grundsätze der alleinigen Herrschaft durch das Staatsvolk in den Dreck tritt.
    Es müssen keine genagelten Stiefel sein, die Völker, Staaten und Menschenrechte in den Dreck stampfen, das geht auch mit Gucchi-Schühchen, es dauert nur länger.

    http://www.unhcr.de/home/artikel/fa36616226bbcd6b352dbe5c4ad72120/unhcr-begruesst-eu-resettlement-programm.html

    http://ec.europa.eu/dgs/home-affairs/e-library/docs/ceas-fact-sheets/ceas_factsheet_de.pdf

    Besonders nach Lektüre des EU-Papieres im zweiten Link wird klarer, dass sich „Die EU“ nicht an selbsterlassene Geetze und Verordnungen hält, also faktisch einen Unnrechtsstaat – wenn man diese politische Installation ohne Staatsgebiet, ohne Staatsvolk, ohne eigene Kultur, Sprache und ohne Rechtssicherheit so nennen möchte – darstellt.

    Aber in einem haben Sie leider recht, die Volksverdummung durch die EU und ihre Satrapenregierungen scheint bei gewissen EUdeologen auf sehr fruchtbaren Boden gefallen zu sein und überwuchert dort wie Schwarzschimmel sämtliches eigenständige Denken.

    Es ist Zeit für einen Umbruch, den „Change“, wie Häuptling Grosses Ohr es zu nennen pflegt, und der Umbruch dieser einheimischenverachtenden Politik der EU wird kommen.

  27. #26 Euro-Vison (25. Mai 2015 19:38)

    Zum mitschreiben….es gibt KEINE EU-Einwanderungspolitik!

    Es gibt aber EU RESETTLEMENT-PROGRAMM.

    Und Schwups:

    http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/deutschland-nimmt-600-fluechtlinge-aus-aegypten-auf-13574080.html

    Kairo (dpa) – Deutschland will insgesamt 600 Flüchtlinge aufnehmen, die vorübergehend in Ägypten Zuflucht gefunden haben. Dies teilte Außenminister Frank-Walter Steinmeier heute bei einem Besuch in Kairo mit. Dabei geht es um 300 Menschen aus Syrien, die wegen des jahrelangen Bürgerkriegs ihr Heimatland verlassen haben. Von den anderen 300 Menschen kamen die meisten aus afrikanischen Ländern wie Eritrea nach Ägypten. Sie sollen nun im Rahmen eines «Resettlement-Programms» in Deutschland Aufnahme finden.

  28. Spektakuläre Aktion. Gab es für die Aktivisten irgendwelche Konsequenzen ? Greenpeace und Linke besetzen auch oft irgendwelche Einrichtungen – warum nicht auch die Identitären ? Und die Aussage ist korrekt. Es muss einen Stopp des Asylanten-Irrsinns geben. Das Asylrecht wird von Wirtschaftsflüchtlingen völlig unterwandert und zu ihren Zwecken missbraucht. Wirklich Verfolgte haben Schutz – aber so gut wie alle Länder haben eine niedrigere Wirtschaftsleistung als Deutschland, deshalb können wir noch lange nicht Tor und Tür für alle möglichen illegalen Einwanderer öffenen. Und die Afrikaner passen nicht hierher.

  29. #10 Verteuerbare Energien (25. Mai 2015 14:58)
    „Die Auswanderung tötet Afrika”-
    Nein ! – Die Gebärfreudigkeit hat damit nichts zu tun.
    Sondern :—————————-
    obwohl ich persönlich den rigiden tonfall nicht gut finde, muss ich in der sache selbst zustimmen. schlachtabfälle, auto- und e-schrott, ausgemusterte kleidung ect. gehören nicht dorthin. hier kann auch jeder selbst mit seinem konsumverhalten etwas bewirken.
    am besten einen fernhandel mit büchern und kondomen vor ort aufbauen.

Comments are closed.