Die überwiegend männlichen Flüchtlinge 2015 blähen die Bevölkerungsstatistik dysharmonisch auf. Eine Million junge Männer ohne die dazu gehörigen Frauen sind jetzt schon ein quälender sexueller Notstand gesellschaftlicher und wahrhaft staatsgefährdender Dimension. Die sexuelle Ignoranz Merkels und ihrer Mittuenden zeigt das Ausmaß ihrer Verantwortungslosigkeit… (Bettina Röhl zum Asyl-Irrsinn!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

148 KOMMENTARE

  1. Deutschland in der ersetn Hälfte des Jahres 2016: Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.
    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus. Tausende Bewaffnete stürmen in einer konzertierten Aktion Polizeiwachen und Kasernen, töten die deutschen Polizisten und Soldaten, erbeuten Waffen und bringen ganze Regionen unter ihre Kontrolle. Die deutsche Zivilbevölkerung hat den Besatzern nichts entgegenzusetzen und ist ihnen schutzlos ausgeliefert, die Mehrzahl der Deutschen verschanzt sich in ihren Häusern und Wohnungen und hofft vergeblich auf Hilfe von außen. Patrouillen des IS fahren durch die Straßen und erschießen ohne Vorwarnung jeden nichtmuslimischen Passanten. Gelegentliche Gewehrsalven auf zivile Gebäude schüchtern die Bevölkerung weiter ein, so dass sich niemand mehr auf die Straße traut. Auf diese Weise bringt der IS zunächst große Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens unter seine Kontrolle. Begeistert rotten sich daraufhin vielerorts junge Muslime zusammen und plündern Läden und Geschäfte. Auf den Straßen herrscht das Faustrecht.
    Auch in Berlin, wo im Kanzleramt ein Krisenstab tagt, eskaliert die Lage. Ermutigt durch den raschen militärischen Erfolg des IS in Nordwestdeutschland, sammeln sich unzählige Muslime, vor allem gewaltbereite Jugendliche ohne berufliche Aussichten, vor dem Reichstagsgebäude. Die anrückende Polizei ist machtlos angesichts der unüberschaubaren Menschenmenge. Alle Eingänge des Reichstags sind aus Sicherheitsgründen von innen verriegelt worden, die anwesenden Parlamentarier schauen besorgt aus den Fenstern. Innerhalb der nächsten Stunden wächst die Menge der jungen Männer immer weiter an. Brandsätze, Flaschen und Steine werden gegen das Gebäude geworfen. Die Bereitschaftspolizei hat vor dem Kanzleramt Stellung bezogen, um das Gebäude im Falle weiterer Ausschreitungen zu schützen. Im ZDF-Heute-journal spricht Klaus Kleber von einer einzigartigen Aufbruchsstimmung die Deutschland erfasst habe, die nur vergleichbar mit dem arabischen Frühling sei. Plötzlich jedoch verschwinden die regulären Fernsehbilder von den Geräten. In Mainz und Köln haben Kämpfer des IS die Sendeanstalten gestürmt, viele Mitarbeiter liegen tot in Gängen und Büros. Auch Herr Kleber und Frau Slomka befinden sich unter den Opfern. Auf den Bildschirmen erscheint ein zorniger alter Mann mit langem Bart und Turban. Auf Arabisch (mit englischen Untertiteln) erklärt er sich zum Kalifen von Europa. Alle Ungläubigen sollen sich nun zum wahren Glauben an Allah und seinen Propheten Muhammed, gepriesen sei sein Name, bekennen. Als Zeichen ihres Übertritts zum einzig wahren Glauben sollen weiße Bettlaken aus den Fenstern gehängt werden. Wer dem nicht Folge leistet, soll den ganzen Zorn Allahs zu spüren bekommen. Bis zum Abend hängen an den meisten Häusern weiße Laken, wo sie fehlen, stürmen IS-Kämpfer, vielfach unterstützt von türkischen und arabischen Jugendlichen und Mitgliedern der Antifa die Häuser und massakrieren die wehrlosen Bewohner. Die Leichen werden meist grausam verstümmelt auf die Straßen geworfen.
    Jubelnd nimmt die Menschenmenge vor dem Reichstag die Ansprache des selbsternannten Kalifen von Europa auf und immer stärker bestürmen die Belagerer das Parlament, bis die Türen schließlich nachgeben. Fensterscheiben werden eingeworfen, massenhaft drängen die Menschen durch die aufgebrochenen Türen. Im Gebäude ereignen sich unfassbare Verfolgungsjagden und Gewaltszenen. Abgeordnete, die vor dem Mob die Flucht ergreifen, werden zuletzt in der Reichstagskuppel gestellt und niedergestochen, andere werden gewaltsam aus Fenstern geworfen, vereinzelt auch enthauptet. Da die Abgeordneten von B90/die Grünen und die Linken schon frühzeitig über die Revolution informiert waren, befinden sich glücklicherweise nur noch Mitglieder von CDU und SPD im Reichstag. Mehrere Brände werden in den Büros gelegt, am späten Abend steht das gesamte Gebäude in Flammen. Als die Polizei vor dem Kanzleramt den Mob nicht mehr aufhalten kann, muss die Verteidigung als aussichtslos aufgegeben werden (aus Kostengründen verfügen viele der Beamten nicht über ausreichend Munition, und die wenigen Schüsse die man abgibt, verpuffen praktisch wirkungslos angesichts der schieren Überzahl der Angreifer). Während die Massen auf das Gelände vordringen, landen zwei Polizeihubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts, um die Kanzlerin und ihre Minister zu evakuieren. Merkel setzt sich ins nahe Polen ab und bittet die dortige Regierung um politisches Asyl, sie sei schließlich polnischer Abstammung und könne deshalb auf eine besondere Fürsorge des polnischen Staates rechnen. Da in Polen fast keine Muslime leben, ist es dort weiterhin ruhig und sicher geblieben. Trotzdem lehnt die polnische Regierung Merkels Asylantrag ab, da sie die Sicherheit der geflüchteten Kanzlerin nicht garantieren könne. Zwei Wochen später berichtet das paraguayische Staatsfernsehen über die Ankunft Merkels in ihrem neuen Wohnort, einer großzügigen Hazienda in der Nähe von Asunción. In einem Interview erklärt Frau Merkel, daß der neue Kalif illegitim sei und daß sie sich auch weiterhin als die Kanzlerin aller Menschen in Deutschland verstehe.
    Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hieß, steht nun vollständig unter der Kontrolle des IS, die eingeborene Bevölkerung hat sich weitgehend in ihr Schicksal ergeben oder ist in die Wälder geflohen. Von Schweden bis Spanien brechen zeitgleich ähnliche Aufstände der muslimischen Bevölkerung aus. Fast ganz Westeuropa befindet sich in muslimischer Hand. Einzig die osteuropäischen Staaten wehren sich in einer großen Militärkoalition gegen den muslimischen Zugriff, es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die verbliebenen Staaten zwischen dem IS und dem wiedererstarkten Russland zerrieben und aufgeteilt werden.
    Die USA und alle außereuropäischen Staaten haben inzwischen ihre Grenzen geschlossen und nehmen keine Bürgerkriegsflüchtlinge auf. Präsident Trump erklärt, das Beispiel Europas zeige, daß es keine gute Idee sei, Flüchtlingen in großer Zahl Asyl zu gewähren. Er werde jedoch schmerzhafte Handelssanktionen gegen den Islamischen Staat anordnen. Darüber hinaus werde man beobachten wie sich die Lage weiter entwickle und zu gegebener Zeit in konstruktive Gespräche mit den neuen Machthabern eintreten.

  2. Vielleicht erwartet die „Mutter aller Gläubigen“ ja unterbewußt weniger „sexuelle Ignoranz“ – also wenigstens ihr gegenüber…

  3. „Merkels demographischer Männerbauch ist eine Katastrophe eigener Art – die Flüchtlingskrise ist zugleich eine Geschlechterkrise.“

    Wir schaffen das!

    Angela Merkel

    Und wenn ich DAS lese, dann glaube ich es auch!

    „Mehrere junge Frauen hätten in der Nacht ganze Gruppen von Asylbewerbern mit nach Hause genommen, berichteten Augenzeugen. „Eine Frau hat gleich acht Flüchtlinge auf einmal mitgenommen“, sagte der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kiel/Nachrichten-aus-Kiel/Kiel-bittet-um-Hilfe-Wer-kann-Fluechtlinge-aufnehmen

    Es scheint so, als seien die deutschen Frauen
    sexuell nicht ausreichend befriedigt, oder??

    WAS macht eine deutsche Frau mit acht „Flüchtlingen??

    Ringelpiez mit Anfassen??

  4. Die Masse muss wieder abgeschoben werden. Die haben eh zu ca. 80% weder einen Anspruch auf Asyl noch auf den Flüchtlingsstatus. Anders gesagt, es sind Asylbetrüger.

  5. Die durch den Andrang von Flüchtlingen angespannte Lage am Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) ist am Dienstag eskaliert. Flüchtlinge hätten Steine auf die Wachleute der Sicherheitsfirmen geworfen, berichteten Augenzeugen. Die Lageso-Mitarbeiter sollen sich ins Gebäude zurückgezogen haben.Etwa zwölf Mannschaftswagen der Polizei fuhren am Nachmittag auf das Lageso-Gelände, wie andere Augenzeugen berichteten. Die Situation habe sich daraufhin wieder entspannt, sagte ein Polizeisprecher.
    Auch am Montag hatten sich etwa 600 Asylbewerber vor dem Lageso gedrängt. Ab 14 Uhr konnten keine neuen Wartenummern mehr ausgegeben werden. Die Polizei musste anrücken, wie häufig in den Tagen zuvor auch. Zeitweilig forderten die Flüchtlinge in Sprechchören Asyl und stürmten die Absperrungen.
    Das Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales ist die erste Anlaufstelle für neuankommende Flüchtlinge in Berlin. Hier müssen sie sich zuerst registrieren lassen.

  6. #5 Heimchen am Herd

    „Mehrere junge Frauen hätten in der Nacht ganze Gruppen von Asylbewerbern mit nach Hause genommen, berichteten Augenzeugen. „Eine Frau hat gleich acht Flüchtlinge auf einmal mitgenommen“, sagte der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes.“

    Was meinst du warum man von den Feministinnen nichts hört? Viele sind ja potthässlich und die hoffen jetzt doch noch einen abzubekommen.

  7. Schweinchen Dick war in Jordanien in einem Flüchtlingslager und will „manche Familien hier herausholen“ und nach Deutschland bringen. Aus „manchen“ Familien werden dann schon bald „viele“ und dann „alle“ werden.

    Man kann sich ja denken, was den geschäftstüchtigen Arabern dann einfallen wird: Familien mit mehreren Kindern (also praktisch alle) werden einen Teil ihrer Kinder für ein paar tausend Euro an Männer ohne Kinder „ausleihen“, damit die auch nach Deutschland kommen.

    Demnächst wird die Bundeswehr eine Luftbrücke nach Jordanien, den Libanon, die Türkei usw. einrichten und mit Transalls weitere hunderttausende Muslime nach Deutschland fliegen, weil man ihnen im Herbst und Winter die Reise zu Fuß nicht mehr zumuten kann.

  8. Algerier in JVA umquartiert, er hatte ein 32-Jährige in Karlsruhe kulturbereichert; zeigt wieder einmal, was durch Merkels Massenflutung unseres Landes mit Mohammedanern für Leute in unser Land kommen
    Nach einem Straßenraub auf eine 32-jährige Fußgängerin in der Reinhold-Frank-Straße am frühen Samstagmorgen konnten im Zuge der Polizeifahndung zwei Tatverdächtige im Alter von 19 und 22 Jahren festgenommen werden. Wie die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben haben, war die Frau gegen 04.50 Uhr zu Fuß auf der Reinhold-Frank-Straße zur Kriegsstraße unterwegs. Zwei junge Radfahrer näherten sich der Fußgängerin von hinten. Einer fragte zunächst mehrfach, ob sie Sex mit ihm haben wolle, was die Angesprochene verneinte und ihren Weg fortsetzte. In der Folge wurde die 32-Jährige trotz heftiger Gegenwehr durch einen der beiden von hinten zu Boden gebracht und festgehalten. Dabei wurde unter anderem der Kopf der Frau mit einem daraufgestellten Fuß am Boden fixiert. Unter lautstarken Hilferufen und vehementem Widerstand des Opfers gelang es dem Älteren von beiden dann, die Umhängetasche zu entreißen und aus der Hosentasche das Smartphone zu rauben. Der Jüngere der beiden blieb währenddessen auf seinem Fahrrad sitzen. Das Duo flüchtete anschließend in östlicher Richtung auf der Sophien- beziehungsweise Viktoriastraße. Die mit allen verfügbaren Einsatzkräften intensiv betriebenen Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten in der Hans-Thoma-Straße zur Festnahme des mutmaßlichen Täters und in der Moltkestraße zu der Ergreifung seines jüngeren Begleiters. Die Beute konnte bei dem Älteren der aus Algerien stammenden und polizeilich noch unauffälligen Männer sichergestellt werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde der 22-Jährige am Samstag dem Bereitschaftrichter vorgeführt und kam in Untersuchungshaft. Der 19 Jahre alte zweite Tatverdächtige blieb indessen von der Untersuchungshaft verschont, da ihm eine direkte Beteiligung derzeit nicht nachgewiesen werden kann.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3127927

  9. Es liegt keine sexuelle Igoranz Merkels, sondern eine sexuelle Akzeptanz vor.

    Statistisch betrachtet, ist unter den vorliegenden Gegebenheiten mit einer hohen Anzahl von Vergewaltigungen zu rechnen.

    Mit der Zustimmung zur Invasion junger Mohammedaner hat Merkel eine Güterabwägung getroffen und die wirtschaftlichen Interessen der Mohammedaner gegen die Interessen deutscher Frauen und Mädchen auf körperliche und sexuelle Unversehrtheit (und vieles andere) abgewogen.

    Das Ergebnis ist bekannt, Merkel rechnet mit einem Anstieg der Vergewaltigungen, der zumindest proportional zu den schwedischen Werten ist und hat dies akzeptiert.

    Die Vergewaltigungen sind alternativlos.

  10. Keine Bange, jeder dieser jungen Männer wird sich, hier dank Refudschühhilfe etabliert und in der Existenz gesichert, vier Frauen nachholen können, Stichwort Familiennachzug.

    Die weißen Aushilfinnen werden dann, dank der multikulturellen Aktion „JuristInnenforRefugeesandagainstNaziWeiber“, fachgerecht entsorgt.

    Da brauchen wir uns, inschallah, keine Sorgen machen.

  11. 25-Jährige in Karlsruhe kulturbereichert
    Karlsruhe (ots) – Ein etwa 20- bis 25-jähriger Mann belästigte am Montagabend im Schlossgarten eine 25-jährige Frau. Der Mann hatte sich gegen 17.45 Uhr entlang einer Joggingstrecke an der Linkenheimer Allee auf einer Bank niedergelassen und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Hierbei schaute er die vorbeilaufende 25-Jährige direkt an. Der Tatverdächtige war etwa 170-175 cm groß und von schlanker, muskulöser Statur mit dunklem Teint. Er trug zur Tatzeit eine graue Jeans sowie einen mittelblauen dünnen Pulli mit V-Ausschnitt und war nach Angaben der Frau von der Erscheinung her nordafrikanischer Herkunft. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721/939-5555 mit der Kriminalpolizei Karlsruhe in Verbindung zu setzen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3128823

  12. 27-Jährige wird in Stuttgart von einem Taxifahrer kulturbereichert
    Stuttgart-Nord (ots) – Ein bislang unbekannter Taxifahrer hat am frühen Sonntagmorgen (20.09.2015) im Bereich der Heilbronner und der Hedwig-Dohm-Straße eine 27-Jährige in seinem Taxi sexuell belästigt. Die Frau stieg gegen 04.00 Uhr vermutlich im Bereich der Eberhardstraße in das Taxi ein und wollte sich zu einem Hotel in Stuttgart-Nord fahren lassen. Auf der Fahrt machte der Fahrer der 27-Jährigen zweideutige Angebote und sagte, man könne die Fahrt auch ohne Bezahlung durchführen. Als die Frau fragte, wie das gemeint sei, bog der Taxifahrer von der Heilbronner Straße in die Hedwig-Dohm-Straße ab. Anschließend streichelte er ihr zunächst das Gesicht und griff dem sich dann wehrenden Opfer unter der Bekleidung an die Brüste. Die 27-Jährige verpasste dem Täter daraufhin einen Faustschlag ins Gesicht und konnte das Überraschungsmoment nutzen, um zu flüchten. Der mutmaßliche Sexualtäter wird von der Geschädigten als 35 bis 40 Jahre alter Mann mit kurzen schwarzen, leicht grau melierten, Haaren und Dreitagebart beschrieben. Er hat eine kleine schmale Statur und ein rundliches Gesicht. Weiter beschreibt sie ihn als Ausländer, der gutes Deutsch sprach. Zu seinem Taxi konnte sie nur sagen, dass es sich um ein größeres silbernes Auto gehandelt hatte. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 entgegen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3127565

  13. googelt nach Vergewaltigungswelle in Norwegen duch Afrikaner
    Auf Youtube gibt es sogar ein Interview mit einigen Afrikaner ,der Spruch :so wie die sich anziehen (also unverschleiert) wollen sie dass man sie vergewaltigt !!!

  14. 31-Jährige in Donaueschingen kulturbereichert
    Wie erst jetzt durch die Anzeige einer 31-jährigen Frau bekannt wurde, ist sie am Sonntagabend, gegen 18.30 Uhr, auf dem Verbindungsweg zum SSC-Sportplatz von einem unbekannten Täter angegriffen und leicht verletzt worden. Die junge Frau fuhr mit ihrem Fahrrad von der Sonnhaldenstraße kommend auf dem Verbindungsweg und nahm in Höhe des SSC-Parkplatzes eine größere Personengruppe, von acht bis zehn ausländisch aussehende Männern, wahr. Als die Radfahrerin an der Gruppe vorbeifuhr, ergriff plötzlich einer der Männer von hinten das Fahrrad, so dass die junge Frau zu Fall kam. Beim Sturz vom Fahrrad fiel sie auf die Lenkstange und zog sich eine Prellung in der Bauchbeuge zu. Als eine Passantin gleich darauf dazu kam, rannten die Männer in Richtung Sonnhaldenstraße davon. Bei den Männern handelte es sich um südländisch beziehungsweise arabisch oder indisch aussehende Männer. Die Männer hatten eine schlanke Figur und dunkle Haare. Einer der Männer trug ein gelbes T-Shirt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Donaueschingen (0771 83783-0) entgegen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3122728

  15. #9 Libero1 (22. Sep 2015 18:14)

    „Schweinchen Dick war in Jordanien in einem Flüchtlingslager “

    Bitte – irgendwo ist es zu viel!
    Schweinchen Dick ist wahlweise meine Lieblingszeichentrickfilmfigur, gleichauf mit Paulchen Panther, oder als Benennung eines Politikers seit meiner Kindheit Hans-Dietrich Genscher.

    Gabriel, diese fette Existenz, hat überhaupt nicht das Format, den Ehrentitel Schweinchen Dick zu tragen. Der hat wen Witz noch die Behendigkeit noch die Sympathiepunkte unseres besten Freundes, Porky Pig.

  16. Die Vergewaltigungen und sexuelle Belästigungen an dt. Frauen und dt. Mädchen durch primitive triebgesteuerte Moslemmänner wird in den nächsten Monaten und Jahren noch gewaltig zu nehmen.
    Dagegen werden die Vergewaltigungen wie in Schweden (Skandinavien) noch ein Mäuseschiss sein.

    Also.. achtet auf eure Kinder und Frauen. Beschützt sie, egal was es kostet, mit ALLEN Mittel.
    Auf diesen Drecksstaat (Politiker) braucht ihr nicht mehr zu hoffen. Er hat unsere Sicherheit aufgegeben.

    Haltet euch von den Asylanten fern.

  17. Auch dieses Problem haben schon PI-Leser vor langem erkannt, nur die Spatzenhirne in der Regierung blenden auch dieses Problem aus.

    Der enorme Maennerueberschuss wird weitreichende Folgen haben. Bis auf ein paar uebergewichtige Damen haben die Neubuerger keine Chancen auf dem Heiratsmarkt. Und die Ablehnungen werden Frust und Agressionen verursachen.
    Dann gibt es ein paar Schlauberger, die meinen, die koennten wunderbar in den „leeren“ Osten gehen – wo schon bereits ein krasser Maennerueberschuss herrscht, weil die Damen alle in die Stadt wollen.

    Irgendwie ironisch dass vor allem viele junge Frauen diese Neubuerger mit ihren Schildern willkommen heissen, so als ob eklatanter Maennermangel herrscht.
    Auch diese Bilder rufen bei arabischen Maennern Triebkraefte hervor. Man kann nur hoffen, dass die Euphorie schnellstmoeglich umkippt, ansonsten muss man sagen:
    Wer nicht hoeren will, muss fuehlen.

  18. Denkfehler Frau Röhl:

    Viele junge Frauen sind durch die bunte RTL-PRO7-SAT1 oder GEZ-Propaganda so weichgeklopft, dass die für diesen Typus Frau die Männerinvasion geradezu paradiesisch ist!

    72 Jungmänner gibt es nicht im Paradies, sondern am Münchener Bahnhof und in fast jedem anderen Asylantenheim!

    Und viele alte, alleinstehende Schachteln sparen sich den teuren Sexurlaub nach Haiti, Tunesien, Kenia oder Kuba und nehmen einfach einen potenten, schnackselfreudigen Migranten bei sich auf.

    Die Städte sind doch zurzeit voll von hässlichen Entlein in Begleitung junger maximalpigmentierter Muskelmänner oder schmieriger Südländer:

    Dafür gibt es dann auch noch Lob für die vorbildliche „Integrationsarbeit“.

  19. Mit Bettina Röhls Artikel bin ich weitgehend einverstanden, nur die Passage mit den angeblich in Massen verhungernden Armen kann ich nicht nachvollziehen. In welchem Land herrscht denn momentan Hunger oder gar eine Hungersnot? Oder ist das bloß die automatische, unbewusste Wiedergabe des Bildes von den verhungernden Kindern in der 3. Welt, das sich unter anderem wegen der vor Jahrzehnten stattgefundenen Kriege in Biafra und Äthiopien in den Köpfen der Spät-68er festgesetzt hat und einfach nicht mehr daraus verschwinden will, ganz egal, wie die Welt heute aussieht?

  20. Eklat in Idar-Oberstein: Beim Besuch einer Flüchtlingsunterkunft sollte es zu einem spontanen Zusammentreffen zwischen der CDU-Landesvorsitzenden Julia Klöckner und dem örtlichen Imam kommen, der sich dort um Glaubensbrüder unter den Flüchtlingen kümmert.

    Dieser ließ Julia Klöckner ausrichten, er würde ihr als Frau aber nicht die Hand geben. Das teilte die Vorsitzende der Frauen Union von Rheinland-Pfalz, Birgit Collin-Langen (MdEP) mit.

    http://www.pfalz-express.de/weil-sie-eine-frau-ist-imam-gibt-julia-klockner-nicht-die-hand/

  21. #1 lorbas

    Wo hast du denn diese Horrorvision her? Selbst geschrieben? Oder hast du gar eine Zeitmaschine und kannst mit ihr ein paar Jahre in die Zukunft reisen? 🙂

  22. #9 James Cook

    „Was meinst du warum man von den Feministinnen nichts hört? Viele sind ja potthässlich und die hoffen jetzt doch noch einen abzubekommen.“

    Genau! Es ist quasi der letzte Versuch, doch
    noch einen Kerl abzubekommen!

    Aber soviel können diese armen Kerle gar nicht
    saufen, um sie schön zu finden. :roll:.

    „Bei mir bist du scheen“

    https://www.youtube.com/watch?v=r4B90Knx57w

  23. Merkel ist einfach nur noch peinlich, wie sie sich mit den „Flüchtlingen“ knipsen lässt. An diejenigen hier, die noch gläubig sind und in die Kirche gehen: Betet doch bitte für ihren Rücktritt. Danke.

    Die anderen bitte ich, die beiden Petitionen zu zeichnen:

    https://www.change.org/p/wir-fordern-das-misstrauensvotum-sofortige-amtsenthebung-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-neuwahl-der-bundesregierung-immediate-deposition-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-the-reelection-of-the-german-government

    http://www.civilpetition.de/kampagne/merkel-ruecktritt/startseite/aktion/227950Z5002/

  24. #16 Grossmufti v. Dortmund (22. Sep 2015 18:19)

    googelt nach Vergewaltigungswelle in Norwegen duch Afrikaner
    Auf Youtube gibt es sogar ein Interview mit einigen Afrikaner ,der Spruch :so wie die sich anziehen (also unverschleiert) wollen sie dass man sie vergewaltigt !!!


    “Die Mädchen betteln darum, vergewaltigt zu werden”!

    Wir haben über einen Teil der vielen Vergewaltigungen in Oslo berichtet, die praktisch nur von nicht-westlichen Einwandern begangen wurden. Das norwegische P4 interviewte vor ein paar Jahren einige junge afrikanische Einwanderer, die meinten, dass die Mädchen selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden.

    In einem Cafe in Oslo trifft sich der Reporter mit drei jungen Männern, 26, 30 und 35, aus Somalia und Senegal. So denken sie: „Wenn norwegische Mädchen halbnackt in die Stadt gehen, ist das wie als ob sie “Komm und fickt mich” schreien“. Die Männer wollen nicht ihren Namen nennen, aber sie reden gerne mit P4 über die Vergewaltigungen, die seit langem in der norwegischen Hauptstadt geschehen.

    Die Verachtung für die Norweger ist dabei nicht zu übersehen: „Ganz ehrlich? Die Norweger sind schrecklich“!

    Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen: „Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, dass ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

    Der 30-Jährige Mann aus dem Senegal, der sich nur im gebrochenen Englisch ausdrücken kann, meint, dass Afrikaner die Frauen respektieren, aber sie können halt nicht anders, wenn sie betrunken sind. Für Norweger hat er nicht viel übrig. Wenn man aus dem Senegal kommt, dann redet man halt ungern mit norwegischen Männern, sagt er. In der afrikanischen Kultur respektiert man die norwegischen Männer nicht. Frauen respektiert man schon, allerdings auf ihre eigene Art und Weise, wie er sagt: „Wenn wir zu viel trinken, und dann betrunken sind, dann kann es sein, dass wir sie vergewaltigen, aber wenn wir nicht betrunken sind, rühren wir die Frauen nicht an – dann respektieren wir sie“. Der 26-jährige Somalier redet am meisten. Er glaubt, dass er und seine Kameraden, die Somalier in Norwegen repräsentieren. Der Reporter fragt, ob er denn nicht glaube, dass viele, die dieses Interview auf P4 hören, von den Ansichten entsetzt sein werden? Aber das stört ihn nicht: „Senden sie es halt, es ist ja die Wahrheit. Es ist, wie es ist – es ist eine Tatsache. Ich lüge nicht“.

  25. @ 18_1968:

    Danke für den wichtigen Hinweis zum Nachzug der (zukünftigen) Frauen, das hat wohl noch keiner so bedacht.

    Die haben ja alle Großfamilien und die jungen Frauen/Mädchen, die noch in Syrien, Irak, Afghanistan usw. sind, werden sich nur allzu gerne mit einem entfernten Verwandten oder Bekannten verloben, der es nach Deutschland geschafft hat. Denn dann dürfen sie nachziehen und in Deutschland heiraten (siehe Asylgesetz).

    Und für die Männer bringt das auch einen gewaltigen Vorteil. Die werden dann ruckzuck Kinder zeugen, weil sie dann nur schwer wieder abgeschoben werden können.

    Wenn man den Familiennachzug berücksichtigt (und es dürfen ja sogar die Eltern, Geschwister und deren Kinder nachziehen), muss man also die momentane Anzahl der Invasoren mal 3, 4 oder 5 nehmen!

  26. Viele dieser jungen Männer haben niemals in ihrem Leben eine Freu in Natura gesehen.
    Insofern haben sie auch nicht gelernt sich beim Anblick einer Frau zu beherrschen.
    Dadurch sind auch die häufigen sexuellen Übergriffe und Vergewaltigungen zu erklären!

  27. #28 KDL (22. Sep 2015 18:32)

    #1 lorbas

    Wo hast du denn diese Horrorvision her? Selbst geschrieben? Oder hast du gar eine Zeitmaschine und kannst mit ihr ein paar Jahre in die Zukunft reisen? 🙂

    Vorheriger PI-Artikel. Hat gestern jemand auf PI veröffentlicht.

  28. „Flüchtlinge“ dürfen offensichtlich Schwarzfahren mit der DB.
    Der DB ist das peinlich. Nicht etwa das schwarzgefahren wird sondern daß es bemerkt wird:
    Eine SchaffnerIn und eine BundespolizistIn versuchen zu kontrollieren (Geht gar nicht). Was dabei rauskommt steht hier :
    http://www.br.de/nachrichten/fluechtlinge-bahnfahrt-zugticket-100.html

    Nicht auszudenken wenn der Schwarzfahrer ein Schwarzer wäre;-)
    Würde mich nicht wundern wenn an den Supermarktgeschichten was dran wäre.

  29. @ #1 lorbas

    Heftig, aber durchaus denkbar. Wenn man mal annimmt, dass jetzt schon mehrere Tausend IS-Kämpfer im Land sind, diese sich auch alle bewaffnen, dann könnte es durchaus dazu kommen, dass die öffentliche Ordnung komplett zusammenbricht und tagelange Straßenkämpfe eintreten werden. Aber der beschriebene Sturz der Regierung? Dazu müssten die feindlichen Kämpfer noch ein paar mehr werden, doch auch das kriegen unsere Politiker sicher in nächster Zeit noch hin.

  30. #34 Libero1 (22. Sep 2015 18:37)

    Genau so befürchte ich das. Ihre zweckgeheirateten deutschen Frauen werden sie ganz einfach los werden, schon weil die, sobald aufgewacht, de Scheidung einreichen werden.

    Die tickende Zeitbombe ist noch weit explosiver als weithin gedacht.

  31. #27 Gast100100
    Julia Klöckner sollte sich an diesem Imam ein Beispiel nehmen, nicht dass sie Frauen nun nicht mehr die Hand gibt, aber einer Frau sollte sie nie mehr die Hand geben, und das ist die Merkel, denn diese ist verantwortlich für Massenflutung unseres Landes mit Mohammedanern, deren Frauenfeindlichkeit sich ja eigentlich auch bis zur CDU rumgesprochen haben müsste.

  32. „Räffjudschies rapecome“

    Vermutlich, sind das die schmerzhaften Veränderungen, auf die wir uns einstellen sollen.

    Auf der anderen Seite, ist Merkel es schlicht nicht gewohnt, als sexuelles Wesen betrachtet zu werden. Angst vor Vergewaltigung, hatte die bestimmt nie.

  33. Wieder ein hervorragender Artikel von Bettina Röhl. Allerdings hat sie noch nie so wütend und mit so drastischen Worten geschrieben. Die Wut steigt – nicht nur bei ihr!

  34. Die Gesundheitskarte für Flüchtlinge kommt:

    http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/gesundheitskarte-soll-mehr-fluechtlinge-anlocken/

    und:

    „Wer ein privates Quartier bieten kann, wird gebeten, direkt zur Markthalle zur kommen.“ Tatsächlich gelang es, einen erheblichen Teil der Neuankömmlinge privat unterzubringen.

    Mehrere junge Frauen hätten in der Nacht ganze Gruppen von Asylbewerbern mit nach Hause genommen, berichteten Augenzeugen. „Eine Frau hat gleich acht Flüchtlinge auf einmal mitgenommen“, sagte der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes.

    „Da waren plötzlich zwei junge Frauen, und jede nahm gleich eine ganze Gruppe Flüchtlinge aus dem Irak und Afghanistan mit“, schildert ein junger Syrer.

    ………

    Hey, die Frauen sind einfach cleverer. Männer zahlen viel Geld für Prostituierte oder Saunaclubs,

    Frauen nehmen einfach ein paar knackige junge Refugees bei sich auf. Freie Auswahl an Typen und Nationalitäten gibt es ja…

  35. #38 gonger (22. Sep 2015 18:40)

    Wenn hier in HH, eine Fahrkartenkontrolle statt findet und es ist ein Schwarzer in Bus oder Bahn, kann man sich fast schon sicher sein, dass er keine Fahrkarte hat. Das war aber schon immer so. Scheint so eine Art Volkssport bei denen zu sein.

  36. DER TAG WIRD KOMMEN!

    (Die politische Bande fürchtet Nürnberg 2.0)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Absetzbewegung – Regierung bereitet

    Flucht aus Deutschland vor

    Berlin (FN). Nach einer Meldung aus dem Bundeskanzleramt, die uns vertraulich erreichte,
    bereitet die Bundesregierung offensichtlich derzeit umfassend ihre Flucht aus Deutschland vor.

    Dies sei, so unser undercover – Spezialagent im Bundeskanzleramt, völlig alternativlos.
    Die derzeit vermutlich in Vorbereitung befindliche Absetzbewegung sei zudem etwas völlig normales, wolle man nicht wie einst Herr Honnecker irgendwann vor einem politischen Gericht enden.
    Der Aufschwung würde bei den Leuten nicht ankommen, obwohl sowohl das Regierungsfernsehen
    und die regierungsnahen Zeitungen wie BILD und EXPRESS den Leuten den Aufschwung seit Jahren
    suggerierten. Die Finanzkrise die es in Deutschland gar nicht gibt, und der Euro, der nie
    “in Gefahr” wäre, komme nicht mehr an.

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/02/19/absetzbewegung-regierung-bereitet-flucht-aus-deutschland-vor/

  37. zu wenig frauen?

    kein problem für BUNDESSCHLEUSERIN merkel:
    per familiennachzug holt jeder „flüchtling“ je 4 inzuchtresistente cousinen nach deutschland und schon ist alles gut.

  38. WAHNSINN, gerade bei RTL-Aktuell …. ein Beitrag .. in dem davor gewarnt wurden, wie viele Lügen über Asylverbrechen verbreitet würden, demnach soll behauptet worden sein, dass bspw. eine Medimax Filiale überfollen worden sei … dies sei eine Falschmeldung gewesen. Gebracht wurden noch 2-3 weitere Falschmeldungen.

    Wahnsinn welche Züge die manipulative Berichterstattung annimmt. Wahnsinn!!

  39. Der Untergang 2.0
    Szene : Im KanzlerINNENbunker unter der Reichskanzlei im September 2015. Die Kanzlerin und führende Persönlichkeiten aus der Regierungskoalition. Angespannte Stimmung. Flackernde Glühbirnen. Irgendwo in der Nähe Explosionen durch von der Antifa angezündete Autos. Putz rieselt von der Decke. Lagebesprechung. Merkel mit ihren Getreuen vor dem Kartentisch.
    Kauder : „Meine Kanzlerin ! Der F…. äh, die Flüchtlinge haben den Sperrriegel ostwärts der Linie Ungarn und Kroatien durchbrochen. Sie bewegen sich jetzt mit starken Kräften über Österreich nach Nordwest und stehen jetzt südlich einer Linie München Rosenheim Salzburg ( zeigt die Lage auf der Karte ). Von dort bewegt sich der F….äh, die Flüchtlinge in ausholender Bewegung nordwärts durch das R….. ich meine, durch Deutschland. München meldet über befehlshabende Sozialstadträtin, dass sie die Stellung nicht länger halten können….“
    Merkel ( fahrig, zittert, mit wegwerfender Handbewegung ) : „Das ist kein Problem…. Hofreiter und seine 9. Willkommensarmee werden sicherlich bald die Lage in den Griff bekommen….“
    Kauder ( blickt unsicher zu Stegner ) : „Meine Kanzlerin……äh….“
    Stegner: „Der Willkommensgruß von Hofreiter wird nicht erfolgen….Hofreiter konnte in München nicht genug Willkommenskräfte massieren….sie sind alle auf einem Seminar gegen rechts vom DGB….“
    Kurze ungläubige Stille.
    Erika ( gefasst ): „Es verlassen den Raum: Özuguz. Nahles. Bosbach. Oppermann. Lucke.“
    Die Genannten verlassen konsterniert den Raum. In der Ferne Explosionen.
    Erika ( zu den Verbliebenen, brüllt ): „DAS WAR EIN BEFEHL! DER WILLKOMMENSGRUß WAR EIN BEFEHL! „
    ( sinkt in sich zusammen, zu sich selbst ): Was hätte ich errrreichen können! Fast hätte ich gewonnen! ( zu den Verbliebenen gewandt ) Sie nennen sich Politiker, weil Sie Jahre in Kreisverbänden im Westen verbracht haben! Ich selbst habe mich von der FDJ von ganz unten hochgearbeitet….hrrrrr….! Und die Antifa ! Sie ist ohne Ehre!
    Von der Leyen : „Meine Kanzlerin ! Ich lasse nicht zu, dass sie so über unsere Antifa reden! Die Antifa hat sich für Sie aufgeopfert!“
    Erika : OHNE EHRE !!!!
    Tob b. continued ……
    Übrigens gibt´s auf Youtube sehr viele Parodien auf den grandiosen Film „Der Untergang“. Einfach mal eingeben „Hitler finds out“ und „Refugees“ ( für die Englischsprachigen in dieser übrigens sehr netten Gemeinde )

  40. Und es hört nicht auf und hört nicht auf und hört nicht auf: Dauerglotzenindoktrination bis der syrische Irrenarzt (ohne Papiere) kommt:

    morgen · Mi, 23. Sep · 20:15-21:45 · WDR

    Die Flüchtlinge und wir – Wie verändert sich unser Land?

    „Flüchtlinge willkommen“, so empfängt Deutschland in diesen Tagen Tausende, die bei uns Schutz suchen. Auch wenn manche Bürger gegen Asylbewerber auf die Straße gehen, beweisen die meisten Deutschen große Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit.

    Fest steht: Viele der Flüchtlinge werden bleiben und unser Land verändern. Deutschland wird bunter – und steht gleichzeitig vor riesigen Herausforderungen. Denn trotz Willkommenskultur gibt es bei vielen Deutschen Ängste. „Schaffen wir das?“ fragen viele, und fürchten sich vor Überfremdung und Überforderung.

    Doch die Einwanderer sind auch eine riesige Chance für Deutschland, zum Beispiel als Antwort auf den Fachkräftemangel. Wie schaffen wir es aber, die Menschen so auszubilden, dass sie später Arbeit finden?

    Über diese Themen sprechen die WDR-Moderatoren Sabine Scholt und Till Nassif live mit Zuschauern in der WDR-Arena. 90 Minuten lang stellen sich dort Politiker und Experten den Fragen des Publikums und der Zuschauer.

    Und gerade schiesst RTL-News-Bertelsmann-Global-TV aus allen „Flüchtlings“rohren und droht drakonische Strafen für alle die an, die behaupten mit den „Menschen die zu uns kommen“ stiege die Krimininalität.

  41. #45 furor__teutonicus (22. Sep 2015 18:51)

    #38 gonger (22. Sep 2015 18:40)

    Wenn hier in HH, eine Fahrkartenkontrolle statt findet und es ist ein Schwarzer in Bus oder Bahn, kann man sich fast schon sicher sein, dass er keine Fahrkarte hat. Das war aber schon immer so. Scheint so eine Art Volkssport bei denen zu sein.
    ————————————–
    Außer die Schwarzen geraten an einen schwarzen Kontrolleur. In der S-Bahn (meist S1) gibt es so eine Truppe, die sehen aus wie US-Marines auf Heimaturlaub im falschen Land. Dann geht’s rund 😉
    Ohne Fahrkarte sind meist die Eritreer/MUFl’s, also die schlanken Neger mit den Locken, nicht die kräftigen.

  42. Halb OT

    Soeben bringen die im linksgrünversifften RTL Kanal, dass die Behauptungen über Vergewaltigungen durch Illegale gelogen sind und fordern Gefängnisstrafen bei Verbreitung dieser Wahrheit.

  43. Wenn die jungen Flüchtlingsmänner wollten, könnten sie die IS mit ihren Mützen erschlagen!
    (aber sie wollen nicht!)

  44. #49 WelcomeToGermany (22. Sep 2015 18:55)

    WAHNSINN, gerade bei RTL-Aktuell …. ein Beitrag .. in dem davor gewarnt wurden, wie viele Lügen über Asylverbrechen verbreitet würden, demnach soll behauptet worden sein, dass bspw. eine Medimax Filiale überfollen worden sei … dies sei eine Falschmeldung gewesen. Gebracht wurden noch 2-3 weitere Falschmeldungen.

    Kann ich bezeugen. Habe das selbst gesehen. Das schärfste an dieser Agitprop-Hetze war allerdings die Drohung von wegen Volksverhetzung.

  45. #45 furor__teutonicus (22. Sep 2015 18:51)

    „Wenn hier in HH, eine Fahrkartenkontrolle statt findet und es ist ein Schwarzer in Bus oder Bahn, kann man sich fast schon sicher sein, dass er keine Fahrkarte hat. Das war aber schon immer so. Scheint so eine Art Volkssport bei denen zu sein.“

    Zu Studentenzeiten war ich auch Bahnpendler, und als Student kennt man natürlich auch die ganz schlimmen Finger.
    Denen galt dann die goldene Regel: Hast du Pot dabei, setzt dich immer in den Großraumwagen mit nem Neger drin.
    Denn eines war klar: Kommt die Bundespolizei, wird immer als erstes der Schwarze kontrolliert werden.
    Okay, war rassistisch, aber wohl auch der Erfahrung geschuldet, und am Pot ist noch kein Student gestorben.

    Das nur mal so als Anekdötchen am Rande.

  46. Wir haben IMPORTIERTEN YOUTH BULGE der übelsten Sorte

    „Youth bulge (englisch für Jugendüberschuss) ist ein von Gary Fuller erstmals 1995 verwendeter Begriff, der die überproportionale Ausstülpung (bulge) der demografischen Alterspyramide in einer Gesellschaft bezeichnet. Nach Fuller liegt ein youth bulge überall dort vor, wo die 15–24-Jährigen mindestens 20 Prozent, bzw. die 0–15-Jährigen mindestens 30 Prozent der Gesamtgesellschaft ausmachen…………….
    Nach Gunnar Heinsohn entstehen durch youth bulges die Voraussetzungen für Bürgerkrieg, Völkermord, Imperialismus und Terrorismus. Wenn große Teile der männlichen Jugend zwar ausreichend ernährt sind, aber keine Aussicht haben, eine angemessene Position in der Gesellschaft zu finden, stehe ihnen als einziger Weg die Gewalt offen: „Um Brot wird gebettelt. Getötet wird für Status und Macht.“[1] Politische Herrscher, so Heinsohn, bedienten sich dieser demografischen Charakteristik der Bevölkerung, wie z. B. der ägyptische Staatspräsident Nasser im Abnutzungskrieg. Andererseits wurde in Europa vom Ende des 15. Jahrhunderts an die Geburtenkontrolle unter Todesstrafe gestellt und damit – nach Heinsohn – ein Gewaltpotential geschaffen, das erst den Aufstieg Europas ermöglichte und in der Folge zur europäischen Eroberung weiter Teile der bekannten Welt führte. Über Jahrhunderte gab es in Europa Geburtenraten wie im heutigen Pakistan oder Afghanistan…………..“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Youth_Bulge

  47. #56 Resistor (22. Sep 2015 18:59)

    „Wenn die jungen Flüchtlingsmänner wollten, könnten sie die IS mit ihren Mützen erschlagen!“

    Warum sollten sie gegen die eigenen Leute ankämpfen?

  48. #58 gonger (22. Sep 2015 19:00)

    RTL eben : Der Medimaxx-Typ aus Leipzig zitterte doch vor Angst…

    Durchhalten bis zum Endsieg:

    GIESSEN – (tt). Die platte Wirklichkeitsverdrehung und plumpe Stimmungsmache in erster Linie gegen Asylsuchende sind das Geschäft vieler rechtspopulistischer Seiten, wie sie derzeit in vielen sozialen Netzwerken vagabundieren. Für heftige Reaktionen sorgte gestern ein auf Facebook geposteter sogenannter Gastbeitrag, wonach Aldi vor „Flüchtlingen“ kapituliere und die Filiale im Oberlachweg in Gießen aufgrund von „zu vielen Diebstählen“ schließe. Eine Nachfrage bei dem Discounter entlarvte die Nachricht als dreiste Falschmeldung. „Eine Schließung der Aldi Süd Filiale in Gießen im Oberlachweg 7 stand zu keiner Zeit zur Diskussion“, erklärt Lina Unterbörsch von der Unternehmenskommunikation. Die Filiale werde auch weiterhin für alle Kunden geöffnet sein.

    Auch die sich hartnäckig haltenden Gerüchte über negative Auswirkungen im Zusammenhang mit den auf dem Gelände des ehemaligen US-Depots untergebrachten Flüchtlingen wies Unterbörsch zurück. „Dass in jüngster Zeit die Anzahl der Übergriffe, Diebstähle oder Belästigungen signifikant gestiegen wären, können wir nicht bestätigen“, betonte die Aldi-Sprecherin.

    http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/trotz-hartnaeckiger-geruechte-aldi-schliesst-nicht_15775067.htm

  49. #4 Lepanto2014 (22. Sep 2015 18:08)

    Vielleicht erwartet die „Mutter aller Gläubigen“ ja unterbewußt weniger „sexuelle Ignoranz“ – also wenigstens ihr gegenüber…

    Ich denke eher, die ist wie so manch andere Politikerin aus dem linken Spektrum vollkommen Asexuell und kann sich deswegen die Folgen ihres verantwortungslosen Handelns nichtmal vorstellen.

  50. Vorhin lese ich im Islam web.de

    überraschend haben sich die EU-Innenminister mit großer Mehrheit auf die Verteilung von 120.000 Flüchtlingen innerhalb Europas geeinigt. Die Entscheidung fiel gegen die Stimmen von vier EU-Ländern, wie Diplomaten am Rande des Treffens am Dienstag in Brüssel mitteilten.

    ich frage mich ob man hier 120.000 aus unserem Land nimmt, oder damit nur Die Schmarotzer gemeint sind, die wir eh pro Woche erwarten?

  51. #30 Heimchen am Herd

    Genau! Es ist quasi der letzte Versuch, doch
    noch einen Kerl abzubekommen!

    Aber soviel können diese armen Kerle gar nicht
    saufen, um sie schön zu finden. :roll:.

    „Bei mir bist du scheen“

    https://www.youtube.com/watch?v=r4B90Knx57w

    Fürs „nicht hübsch“ kann man nicht unbedingt was aber man kann dran arbeiten. Vergnistert sein hilft dabei nicht 😉

  52. #59 18_1968 (22. Sep 2015 19:03)

    #45 furor__teutonicus (22. Sep 2015 18:51)

    … Denen galt dann die goldene Regel: Hast du Pot dabei, setzt dich immer in den Großraumwagen mit nem Neger drin…
    ————————-
    …und wenn man auf einer nicht-EU-Reise etwas mehr eingekauft hat als man sollte, geht man hinter einem abgerissenen Hippiepärchen oder einem obskur aussehen Araber durch den grünen Bereich. Klappt immer.

  53. Da steckt noch mehr dahinter, Frau Röhl!

    Denn tatsächlich leben in Deutschland 2 Mio. Männer zu wenig, berechnet auf Frauen, jeweils auf alle Altersklassen verteilt. Das liegt vermutl. daran, daß Männer generell früher sterben, als Frauen, auch daß Männer weniger ihre Gesundheit pflegen. Heute sterben deutsche* Frauen kaum noch im Wochenbett, Frauen sind also nicht mehr rar. Auch natürlicherweise werden immer etwas mehr Mädchen geboren, da hat die Natur noch nicht auf unser Modernes Gesundheitswesen umgestellt.
    http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Zensus-Es-fehlen-zwei-Millionen-Maenner-id25451156.html

    D.h. Merkel weiß dies, dumm ist sie nicht u. da sie die Deutschen ausmerzen möchte, lockt sie jetzt für die zeugungsfähigen deutschen Single-Frauen die fremden Männer her u. zwar mehr als genug. Bei den jungen deutschen Frauen fehlten meines Wissens nur 200000 deutsche* Männer.

    Nun wurde, durch die Fremdlingsflut 2015, mit Hunderttausenden Fremdlingsmännern mehr als nachgefüllt. D. h. jeder männl. Flüchtling von 2015 ist überflüssig. (Bekanntlich kann auch ein alter Sack noch Kinder machen.)

    Die islamischen Männer sind mit unserem Sozialgeld reich genug, die islamische Polygynie zu pflegen, also mindestens 2 bis 4 Frauen zu begatten. Andere Männer bleiben somit erst recht frauenlos.

    Hinzu kommt, daß islamische Mädchen u. Frauen nicht alleine verreisen u. auch keinen „Kafir“ heiraten dürfen, außer er ist ein Machtmann u. sie kann Wühlmaus/Quotenausländerin werden, wie etwa Bundessegregationsbeauftragte Aydan Özoguz u. der Bundeswehrlehreauftragte Michael Neumann, inzw. Innensenator Hamburgs.

    Es steht also einem Moslem(inkl. Aleviten u. Jesiden) nichts im Wege, ein oder zwei seiner Cousinen zu heiraten, kommt er nach Deutschland, noch mit deutschen Frauen Kinder zu machen u. später seine Sippschaft nachzuholen.

    Und noch was: Man kann die Lockvögel in Politik u. Asylindustrie UND die hereinströmenden Invasoren gleichzeitig kritisieren. Beide Seiten sind schuldig, Anstifter u. Täter!

    Die Invasoren sind nicht nur passive Opfer, sondern aktiv(e) Reisende, keiner legt sie in Ketten, wie Sklaven u. schafft sie gefesselt hierher.

    Imame u. Negerdörfer, machmal auch nur der orientalische oder afrikanische Familienrat schicken ihre Söhne nach Europa. Abenteuerlust u. Testosteron treiben diese reisefreudigen Männer an. Das Nomaden- bzw. Halbnomadentum steckt ihnen im Blut. Übrigens auch ein Grund dafür, weshalb man sie nicht plötzlich 40 Std. die Woche u. jahrzehntelang in europäische Fabriken oder Büros versetzen kann. Vom Analphabtismus, Grenzdebilität, Neger- u. Männerstolz u. dem koranischen Verbot für „Kuffar“ zu arbeiten, noch gar nicht gesprochen.

    Orientalische Arbeitseinstellung u. afrikanische Männer arbeiten nicht!

    Bevor ich geköpft werde: Ausnahmen bestätigen die Regel.

    ++++++++++++++++

    Inwieweit der Modewahn unter deutschen Männern, keine deutschen Frauen zu heiraten, sondern sich ostasiatische Kindfrauen herzuholen, statistisch eine Rolle spielt, weiß ich nicht.
    Fakt: auch dadurch gehen deutsche Frauen leer aus u. fallen womöglich Moslemmännern in die Arme.
    http://www.merkur.de/bilder/2012/07/30/2438949/466176926-3743291_524-2Qef.jpg

    ++++++++++++

    *Assimilierte Polen oder andere europäische Einwanderer eingerechnet unter „deutsch“.

  54. Wenn man davon ausgeht, dass der Austausch des Staatsvolkes zur Zerstörung des Nationalstaates zum Zwecke der „integration“ des Landes ohne Staatsvolk in den Superstaat „EU“ das angestrebte Ziel ist, dann ist es nur folgerichtig, dass vorwiegend junge und dominante Männer in den Genuss der Ansiedlung und Alimentierung kommen.

  55. Wie ich bereits einige male schrieb, betrachte ich die Radiaklmohammedaner unter den sogenannten „Flüchtlingen“ noch nicht einmal als das größte Problem.
    Weitaus besorgniserregender sind aus meiner Sicht die dreibeinigen Testosteronbomber mit viel Adrenalin, wenig Bildung, viel unerfüllter sexueller Energie und Sucht nach vermeintlichen Insignien des westlichen Wohlstandes.
    Wenn es geschafft wird, diese aggressionsgeladenen Krieger zu organisieren, bei ihnen so zu agitieren, dass sie noch aggressiver werden, als sie ohnehin bereits sind, und sie auf die Strasse zu bekommen, wird es wesentlich gefährlicher als religiöse Spinner, die der Islam unter den Mohammedanern hervorgebracht hat.
    Die statistisch alleine in Schweden ermittelte Vergewaltigungsrate mit einer Steigerung von 1400 (in Worten: Eintausendvierhundert) Prozent spricht Bände – und das ist nur die offizielle Zahl nachdem die Zahlen interpoliert wurden.
    Und die schwedischen Zustände stehen uns erst noch bevor. Wobei man noch von Glück reden kann, wenn es nur bei Vergewaltigungen bleibt.

  56. Nach der Einigung der EU-Innenminister darf Deutschland noch einmal 30.000 Invasoren uusätzlich aufnehmen. Spiegel Online hat die Kommentare noch offen, die Beiträge sprechen Klartext!

  57. #64 PackEr (22. Sep 2015 19:10)

    Vorhin lese ich im Islam web.de

    überraschend haben sich die EU-Innenminister mit großer Mehrheit auf die Verteilung von 120.000 Flüchtlingen innerhalb Europas geeinigt
    —————————
    Davon nimmt Deutschland großzügig 30.000 (Misere eben bei RTL) …und die anderen bleiben einfach;-)
    …Und wenn man mich als Asylant nach Salzburg zurück-zwangsverfrachtet latsche ich einfach die 3,5 km über die Saalachbrücke zurück nach Freilassing ins Land wo Milch und Honig fließen und fahre mit dem Meridian (der fährt ja ab Freilassing) weiter.
    http://www.der-meridian.de/strecken-fahrplaene/linie/1-munchen-hbf-rosenheim-salzburg-hbf

    Oder schlage mich durch den Bay.Wald von Böhmen nach Grafenau durch sofern mich der Wolf nicht erwischt. Oder spaziere an der Ostsee von Swinemünde nach Ahlbeck. Sehr erholsam!

    Werden wir veraxxxxt.

  58. @ 24 Drohnenpilot :
    Es sind Chinesen , bei ihnen wird
    Tierquälerei grossgeschrieben !!

    Die Vergewaltigungen der deutschen Frauen ist von Ferkel bewusst herbeigeführt !!

  59. #64 PackEr

    Ich denke es geht um „neue Flüchtlinge“. Diejenigen, die bereits in Deutschland sind, bleiben natürlich auch hier. Aber egal wie die Neuen verteilt werden: Die meisten werden ob kurz oder lang eh in Deutschland sein – einfach weil es hier mehr Geld gibt.

  60. @#55 Heimchen am Herd

    Aber das ist doch gar nicht erwiesen, daß Angela Merkel lesbisch ist. Alles Gerüchte. Immerhin ist sie bereits mit dem zweiten Mann verheiratet.

    Andererseits: Bißchen bi schadet nie, oder?

  61. Der Männerüberschuss ist ein hervorragendes Argument für unsere Politiker, schnellstmöglich die Familienzusammenführung in die Wege zu leiten.

    Die vermentliche Verteilung der Flüchtlinge ist doch eh eine Farce. Alle wollen nach Deutschland und werden hier auch wiederhingehen. Wer will die denn aufhalten?

  62. #53 gonger (22. Sep 2015 18:57)

    Ohne Fahrkarte sind meist die Eritreer/MUFl’s, also die schlanken Neger mit den Locken, nicht die kräftigen.

    Hehe. Grundsätzliche Kategorisierung, verfeinern kann man danach immer noch: Ostafrika: Schlank, schwarze längliche Locken, hell bis schwarzbraun, Überbiß, alles eher länglich. Typ Gazelle.

    Zentralafrika: Schwarz, Haare schwarz, kurz, engeglockt, gedrungen, muskulös, gestaucht, kompakt. Etc.pp. Typ Gorilla.

    Auf einem Giga-Kontinent wie Afrika gibt es selbstverständlich ganz unterschiedliche schwarze Geno- und Phänptypen.

    ———————–

    NB: analoge Typisierungen geistern durch Europa. Vom rothaarigen Sommersprosseniren über die blonde, starkknochige deutsche Maid.

    Also Brrr, Brauner, zurücklehnen und Spaß mit Typen haben!

    ;).

  63. Heute kam die erschütternde Nachricht aus sicht von Antenne Islam (ehemals Antenne Düsseldorf), dass die Dügida nun jeden Freitag eine Demo veranstaltet.
    Angeblich ist es ein kleiner brauner Haufen von 200 Leuten.
    Komisch ist aber, dass es große Probleme des Verkehrs in der Innenstadt geben soll-
    Die lügen, dass es nur noch peinlich ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=e0UNbn4m2fA

  64. OT

    AfD : Merkel hintergeht erneut ihre Wähler
    22.09.2015

    AfD-Vorsitzende Petry: Merkel hintergeht erneut ihre Wähler.

    Hier ein paar Auszüge aus dem Text :

    Asylbewerber, die illegal über ein anderes EU-Land nach Deutschland einwandern, sollen nun doch weiterhin in Deutschland Asyl beantragen dürfen und auch die vollen Sozialleistungen bekommen.

    Nach der angekündigten Verschärfung des Asylrechts rudert die Bundesregierung jetzt wieder zurück.

    Asylbewerber, die illegal über ein anderes EU-Land nach Deutschland einwandern, sollen nun doch weiterhin in Deutschland Asyl beantragen dürfen und auch die vollen Sozialleistungen bekommen.

    Laut verschiedener Medienberichte war vorher geplant, die Dublin-Verordnung konsequent durchzusetzen und illegal eingereiste Asylbewerber nur mit einem Essenspaket und Rückfahrkarte auszustatten.

    Dazu erklärt die AfD-Vorsitzende der AfD, Frauke Petry:

    „Frau Merkel tischt den Deutschen gerade eine weitere Lüge auf – von der angekündigten Verschärfung des Asylrechts bleibt nicht mehr viel übrig.

    Stattdessen hält die Bundeskanzlerin an ihrer fatalen Politik fest, mit offenen Armen alle Wirtschaftsmigranten dieser Welt zu empfangen und damit die Völkerwanderung Richtung Deutschland noch weiter zu forcieren. Denn die Botschaft an illegale Einwanderer ist klar:

    Deutschland bricht weiterhin die Dublin-Verordnung und schickt keinen Asylbewerber in sein EU-Einreiseland zurück.

    Damit dürfte zu der prognostizierten Zahl von einer Million Asylbewerbern in diesem Jahr, weitere Millionen im nächsten Jahr hinzukommen…

    Gefunden und komplett nachzulesen hier :

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/54047-afd-merkel

  65. Es ist ja schlimm genug, dass da nur wohlgemerkt dieses Jahr über eine Million junge Männer nach Deutschland Dank Merkel strömen. Und der eigentliche Asyl-Tsunami kommt ja erst noch!

    Aber das sind zum größten Teil steinzeitliche Araber-Jungmänner, die haben noch nie im Leben den nackten Hals einer Frau, offene getragene Haare oder gar ein nacktes weibliches Knie gesehen.

    Das wird richtig krachen in Deutschland!

    😉

  66. #79 Anja Reschke

    „Aber das ist doch gar nicht erwiesen, daß Angela Merkel lesbisch ist. Alles Gerüchte. Immerhin ist sie bereits mit dem zweiten Mann verheiratet.“

    DAS hat überhaupt nichts zu sagen. 😉

    „Andererseits: Bißchen bi schadet nie, oder?“

    Meinst Du?? 😉

    All is full of love

    https://www.youtube.com/watch?v=EjAoBKagWQA

  67. @ #82 westpoint (22. Sep 2015 19:40)

    Deutschland bricht weiterhin die Dublin-Verordnung und schickt keinen Asylbewerber in sein EU-Einreiseland zurück.

    Genauer gesagt bricht Merkel fortlaufend das Deutsche Grundgesetz, Art. 16a Abs.2

  68. Heute hat das Lügenfernsehen, das Flaggschiff der Systempropaganda die heute-Sendung, behauptet böse rechtsrdikale Flüchtlingshasser würden im Internet ganz gemeine Falschmeldungen über traumatisierte Flüchtlinge verbreiten.

    🙂 🙂 🙂

  69. Ich hatte gestern bei PEGIDA ein Schild:
    Hundertausendfache
    sexuelle Konkurrenz
    feiern nur
    Idioten!

    Die Dagegenkinder am Schauspielhaus haben sich darüber köstlich amüsiert – begriffen haben sie es nicht.

  70. OT

    Di., 22.09.2015
    „“Unfall auf der Holter Straße
    33-jähriger Asylsuchender schwer verletzt

    Von Matthias Kleemann

    Schloß Holte-Stukenbrock (kl). Ein 33 Jahre alter Asylsuchender aus Oerlinghausen ist Dienstagnachmittag bei einem Unfall auf der Holter Straße schwer verletzt worden…““
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Guetersloh/Schloss-Holte-Stukenbrock/2123304-Unfall-auf-der-Holter-Strasse-33-jaehriger-Asylsuchender-schwer-verletzt

    Asyl-Forderer von Oerlinghausen – rd. 11km – als Fußgänger, auf der Holter Straße Schloß Holte-Stukenrock…???

    POLIZEI SUCHT BEREICHERNDE SCHLÄGER, mit Foto:
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2123232-Mann-verletzte-26-jaehrigen-Bielefelder-schwer-Polizei-sucht-Schlaeger

  71. OT,-.. Meldung vom 22. Sept. 2015 – 14:26 Uhr

    Asylchaos: Merkel heuert McKinsey-Berater an

    Die lukrative Asylindustrie bekommt hochkarätigen Zuwachs. Nun soll sich die internationale Unternehmensberatung McKinsey in Deutschland um das Asylchaos kümmern. Offensichtlich im Auftrag von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der neue Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank-Jürgen Weise, die Berater angeheuert. Laut der Vereinbarung zwischen BAMF-Chef Weise und McKinsey sollen in den nächsten Wochen bis zu zehn Berater bis auf weiteres „unentgeltlich“ die deutsche Verwaltung bei der Bewältigung des selbst verschuldeten Wirrwarrs rund um immer neue Asylanten-Ströme unterstützen. Als Kopf der Beratertruppe wurde der ehemalige McKinsey-Deutschlandchef Frank Mattern bestellt. Dieser soll der sogenannten „interministeriellen Lenkungsrunde“ der Bundesregierung in Sachen Asyl zuarbeiten….u.s.w….ganzer Text…—>
    http://www.unzensuriert.at/content/0018811-Asylchaos-Merkel-heuert-McKinsey-Berater

  72. ich sehe diese Problematik wie Bettina Röhl ähnlich.Man muss aber leider Gottes eingestehen, dass viele unserer Jungmänner mittlerweile weichgekochte, linksverdrehte Schwuchteln sind, Beine wie Störche und Stimmen wie Eunuchen, Habitus mit Küsschen und Scherzchen,vermutlich Windeln zwischen den Beinen- weit weg von einem gestandenen Mannsbild.
    Ist leider so. Und die verbliebenen jungen Mannsbilder, mit Schweiss und Muskeln von der Arbeit und Schwielen an den Händen werden von unseren linksgrünen Feen eher verachtet. Schade, ist aber so.

  73. 24# Drohnenpilot
    Moslem-Bestien töten bestialisch ein Rind!
    ——————————
    Per se eine solche Greueltat Muslimen zu unterstellen ist echt schwach.
    Sicher erwartet ja niemand dass Sie den reingestellten arabischen Kommentar zum Video lesen und verstehen können, aber dass Sie das Video wenigstens aufmerksam anschauen und bemerken würden , dass es Chinesen sind, kann man schon erwarten.
    Und btw. , der arabische Kommentar unter dem Video verurteilt gerade diese bestialische Art ein Tier zu töten auf das Schärfte.

  74. 71 Maria-Bernhardine (22. Sep 2015 19:16)

    Auch natürlicherweise werden immer etwas mehr Mädchen geboren, da hat die Natur noch nicht auf unser Modernes Gesundheitswesen umgestellt.

    Diese Behauptung ist definitiv falsch.

    Die Statistik ist eindeutig: Unter Neugeborenen gibt es mehr Jungen als Mädchen. In Deutschland etwa kamen im Jahr 2013 genau 349.820 Jungen und 332.249 Mädchen zur Welt. Das entspricht einem Verhältnis von 51 zu 49 Prozent. Die Zahlen stammen vom Statistischen Bundesamt.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/schwangerschaft-mal-jungen-in-der-mehrzahl-mal-maedchen-a-1026341.html

  75. #67 James Cook

    „Fürs „nicht hübsch“ kann man nicht unbedingt was aber man kann dran arbeiten. Vergnistert sein hilft dabei nicht“

    So ist es!

    Aber man hat es schon leichter im Leben, wenn
    man gut aussieht und wenn dann auch noch die
    inneren Werte stimmen, ist man perfekt.

    So..wie SADE

    https://www.youtube.com/watch?v=UUw9eO27-XU

    Sie ist bildschön..und hat eine Stimme wie Samt.

  76. IN DIR MUSS BRENNEN – WAS DU IN ANDEREN ENTZUENDEN

    WILLST

    das sollte sich jeder hinter die Ohren schreiben, der die lasche, ignorate Meinung der D Gutmenschen aendern will

    Wenn nicht jetzt der Aufstand gegen Merkel Deutschlandweit ablaeuft,

    ist D nicht mehr zu retten

  77. OT

    Berlin

    Flüchtlinge werfen Steine auf Wachleute vor Lageso

    Die durch den Andrang von Flüchtlingen angespannte Lage am Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) ist eskaliert. Flüchtlinge hätten Steine auf die Wachleute der Sicherheitsfirmen geworfen, berichten Augenzeugen. Die Lageso-Mitarbeiter hätten sich ins Gebäude zurückgezogen.

    Etwa zwölf Mannschaftswagen der Polizei fuhren am Nachmittag auf das Lageso-Gelände, wie andere Augenzeugen berichteten. Die Situation habe sich daraufhin wieder entspannt, so ein Polizeisprecher. Genauere Informationen der Polizei lagen noch nicht vor.

    http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-fluechtlinge-werfen-steine-auf-wachleute-vor-lageso_id_4965433.html

  78. OT

    OT
    Berlin
    noch mal zu dem erschossenen Rafik Y.

    gestern lief im RBB ein super interessatner Beitrag
    zum Thema, der ganze Fall spiegelt das totale Versagen der Behörden/ Polizeiführung wieder.

    Die verletzte Polizistin könnte heute noch völlig unversehrt sein, man hat sie quasi regelrecht ins Messer laufen lassen.

    Nachdem der islam.Terrorist seine Fussfessel entfernt hatte, informierte die zuständige Fa. die Polizei.Die schickte einen Streifenwagen zur Wohnung, welche sie leer vorfand, logisch, wozu hätte sich der Typ sonst die Fessel abgebaut.
    Der hatte inzwischen, anders als zuerst dargestellt, bereits einen Passanten niedergestochen.
    Die Polizei informierte aber nicht sofort alle anderen Streifenwagen, das ein gefährlicher gewalttätiger Islamist durch die Strassen zieht, das sei, so der Polizeipräsident wörtlich, in einem solchen Fall nicht vorgesehen.

    Die Polizistin näherte sich also, ohne nähere Informationen über den Täter zu haben, selbigen und wurde von ihm mit dem Messer angegriffen und verletzt, und zusätzlich noch von einem ihrer Kollegen durch einen verirrten Schuß, bevor der Islamist endlich ins Jenseits befördert wurde.

    Hier der RBB Beitrag:
    “ Vor Tötung durch Polizei in Spandau – Islamist verletzte offenbar einen weiteren Passanten

    Der Islamist Rafik Y. hatte in der vergangenen Woche im Berliner Bezirk Spandau eine Polizistin mit einem Messer angegriffen – und wurde von ihrem Kollegen erschossen. Vor dem Angriff soll Y. bereits einem anderen Mann in den Rücken gestochen haben.

    Die Berliner Polizei geht davon aus, dass der Islamist, der vergangene Woche im Bezirk Spandau erschossenen wurde, vor seinem Angriff auf eine Polizistin einem Mann in der Nauener Straße in den Rücken gestochen hat. Das teilte Polizeipräsident Klaus Kandt am Montag im Innenausschuss mit. Die Ermittlungen seien aber noch nicht abgeschlossen. Nach einer Rekonstruktion des Laufweges deute jedoch alles daraufhin, dass der getötete 41-Jährige kurz vor dem Alarmruf, der aus der Heerstraße abgesetzt wurde, auf den Mann eingestochen habe, sagte der Polizeipräsident.
    Hintergrund

    Was führte der in Berlin erschossene Islamist im Schilde, als er seine Fußfessel ablegte und eine Polizistin mit dem Messer angriff? Er hatte eine mehrjährige Haftstrafe verbüßt. Nun wurde bekannt, dass er erneut vor Gericht gestellt werden sollte. Sein Anwalt beschreibt den 41-Jährigen als schwierigen Menschen.

    Der früher verurteilte und möglicherweise verwirrte Islamist Rafik Y. hatte vergangenen Donnerstag in der Spandauer Heerstraße mehrere Passanten mit einem Messer bedroht und einer Polizistin zweimal in die Schulter gestochen. Ihr Polizisten-Kollege eröffnet daraufhin das Feuer. Die insgesamt vier Schüsse trafen den Angreifer tödlich, die Polizistin musste mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.
    Verletzter Polizistin geht es besser

    Inzwischen geht es der Polizistin deutlich besser. Sie sei bereits am Samstag aus dem Krankenhaus entlassen werden, sagte Polizeisprecher Stefan Redlich am Montagabend. Die Kollegin, die rund 2.500 Genesungswünsche aus ganz Deutschland erhalten habe, sei aber noch
    krankgeschrieben.

    Wahrscheinlich habe die Schutzweste die Frau vor schwereren Verletzungen bewahrt, erklärte Polizeipräsident Klaus Kandt. Sie habe zwei Stichwunden an der Schulter erlitten. Der Schuss ihres Kollegen, der die Frau versehentlich getroffen hatte, habe immerhin keine Organe verletzt, sondern nur eine Fleischwunde hinterlassen.
    Motivation der Tat unklar

    Rafik Y. war als Islamist polizeibekannt und stand unter Führungsaufsicht. Er war von den Behörden als „Gefährder“ eingestuft. 2008 hatte ihn das Oberlandesgericht Stuttgart wegen Mitgliedschaft in der terroristischen Organisation Ansar-al-Islam zu einer Haftstrafe von acht Jahren verurteilt. Y. hatte zusammen mit Komplizen im Jahr 2004 einen Mordanschlag auf den damaligen irakischen Ministerpräsidenten Ijad Alawi während eines Berlin-Besuchs des Politikers geplant. Weil der Mann in Haft wiederholt durch aggressives Verhalten aufgefallen sei, musste er laut Staatsanwaltschaft seine Strafe voll absitzen.

    Die Behörden hätten versucht, ihn in den Irak abzuschieben, so Innensenator Frank Henkel (CDU). Dies sei aber nicht möglich gewesen, weil ihm bei seiner Rückkehr in den Irak die Todesstrafe gedroht hätte. Daher habe ein rechtliches Abschiebungsverbot bestanden.

    Bislang ist unklar, ob Y. bei seiner Tat einen Plan verfolgte, sogar Hintermänner hatte oder möglicherweise psychisch gestört war.

    https://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2015/09/Islamist-Spandau-verletzte-offenbar-weiteren-Passanten.html

  79. #35 brontosaurus (22. Sep 2015 18:39)

    Viele dieser jungen Männer haben niemals in ihrem Leben eine Freu in Natura gesehen.
    Insofern haben sie auch nicht gelernt sich beim Anblick einer Frau zu beherrschen.
    Dadurch sind auch die häufigen sexuellen Übergriffe und Vergewaltigungen zu erklären!

    Das ist aber nur einer der Gründe.
    Man muss auch berücksichtigen aus welchem Kulturkreis diese Männer zu uns kommen, nämlich aus einem, in dem Frauen meist einen deutlich niedrigeren Stellenwert haben. Noch niedriger dürfte in den Augen dieser Männer der Stellenwert deutscher Frauen liegen, denn sie sind nicht nur Frauen sondern auch noch Ungläubige. Und als dritten Punkt muss man bedenken, dass viele dieser jungen Männer durch intensiven Pornokonsum im Internet einfach eine völlig verdrehte Vorstellung von westlichen (weissen) Frauen haben und sind dann verdutzt, wenn sich die Frauen gegen Avancen und Grapschereien zur Wehr setzen.

    Was die Dysharmonie im Verhältnis Männer/Frauen betrifft macht es im Übrigen keinen großen Unterschied, ob jetzt mehr Flüchtlingsmänner als Flüchtlingsfrauen zu uns kommen. Mohammedaner lassen sich zwar sehr gerne mit deutschen Frauen ein, aber umgekehrt funktioniert das leider nicht, weil muslimische Männer ihre eigenen Frauen oft zu Hause einsperren und ihnen jeglichen Kontakt mit anderen Männern verbieten, so dass man (als dt. Mann) kaum eine Chance hat eine Muslima näher kennenzulernen.

  80. OT

    Ein Land, welches auch mit Todes-Urteilen nur so um sich wirft – übernimmt doch tatsächlich den Vorsitz im UN-Menschenrechtsrat!

    Es ist kein Aprilscherz und auch keine Satire:

    Der Botschafter Saudi-Arabiens in Genf ist der neue Vorsitzende des Menschenrechtsrats der Vereinigten Nationen.

    Richtig, das Land mit der wohl schlechtesten Bilanz der Welt, was Frauenrechte und Schutz von Minderheiten und Andersdenkenden angeht, trifft in Zukunft Entscheidungen im UN-Menschenrechtsrat.

    Kritiker des despotischen Regimes der Sauds verstehen die Welt nicht mehr.

    http://www.statusquo-news.de/skandal-saudi-arabien-uebernimmt-vorsitz-im-un-menschenrechtsrat/

  81. 98 # Jens Eits.
    Also mit dem Pornokuken bin ich mir nicht sicher.
    In vielen strengen SSharialändern ist das Internet zensiert und kontrolliert.
    In vielen Länder der Erde, nicht nur muselmanischen, herrscht großer Frauenmangel.
    In CHINA wegen der „Ein – Kind – Politik“,
    in INDIEN wegen der häufigen Abtreibungen weiblicher Föten.
    In iS-Lam Staaten aber auch in afrikanischen christlichen Staaten wegen der Vielweiberei.
    Wenn ein Mann 2 – 500 (König von Saudi Arabien) Frauen besitzt gehen andere, die den Kaufpreis für eine 12 Jährige Ehesklavin nicht aufbringen können, leer aus.
    Das ist im SSharia-iS-Lam seit 5000 Jahren so und hat den Zweck das sich die jungen Habenichtse auf ihre Esel, Kamele oder Pferde schwingen und in der Fremde auf Fraueraub und Beutezug gehen.
    Das war bei den Wickingern so, bei den Griechen (der Kampf um TROJA/die SCHÖNE HELENA) und ganz besonders bei den FORDERasiaten.
    Und nun kommen die FRAUENLOSEN nach DEUTSCHLAND und treffen auf großen Bedarf bei den WILLKOMMENHURIS!

  82. # 100

    >Ein Land, welches auch mit Todes-Urteilen nur so um sich wirft – übernimmt doch tatsächlich den Vorsitz im UN-Menschenrechtsrat!

    Das ist wirklich zynisch, da wird es mir richtig schlecht!!

    In Saudi-Arabien werden doch Todesurteile z. B. wegen „Hexerei“ vollstreckt.

    http://www.todesstrafe.de/todesstrafenatlas_Saudi%20Arabien.html

    In was für einer Welt leben wir bloß??? Schlimmer geht es ja wohl gar nicht mehr. 🙁

  83. Kann mir nicht vorstellen,das Araber „daheim“ mit ihren dauerverprügelten Äckern wirklich Spaß haben. Sind wahrscheinlich immer ganz froh, wenn das Burka-Zombie wieder belegt ist.

    Aber keine Sorge, dank Willkommenskultur werden sich schon genug Puten als Flüchtlingsmatratze finden lassen, und das quer von Prekär bis zur Studienrätin. Nebenher noch der ein oder andere sportliche Übergriff auf das ungläubige blonde Freiwild – „das müssen wir aushalten“ (Angela.M.)

  84. Die narzisstisch „alleinerziehenden“ BRD-Girlie-Mums BRD haben ihre vaterlosen Kinder – und davon besonders die Söhne! – geschwächt. Diese werden in einer Welt wie der kommenden weitgehend nicht überlebens- und fortpflanzungsfähig sein.

    Es gab einige Linke, die die Schwanz-ab-Kastration alles Männlich-Strukturierenden entlarvten, damit das Chaos Vorbereitenden frühzeitig entlarvten.

    Matthias Beltz ist in der Nacht vom 26. zum 27. März 2002 einem Herzinfarkt erlegen und wurde von seiner Frau in der gemeinsamen Wohnung tot aufgefunden. Auf der Homepage des Frankfurter Kabarettisten, der am 31.1. 1945 geboren wurde und seinen in Russland vermissten Erzeuger nie zu Gesicht bekam, findet sich folgender Eintrag:

    „Es gibt ein Menschenrecht des Kindes, etwas von der Kälte und Brutalität der Wirklichkeit, von der realen Furchtbarkeit der Welt zu erfahren. Für dieses Erlebnis unbeugsamer Strenge hat es einmal den Vater gegeben und damit die Chance, sich besser vorzubereiten auf den Härtetest des Lebens.“

  85. Es konnte nur so weit mit den Asylanten kommen, weil Merkel eine Marionette der Amis und deren Hintermänner ist. Interesse am Wohlergehen des Deutschen Volk gleich Null.
    Die Petition für ihren Rücktritt steht mittlerweile bei 77000. In ein zwei Wochen werden es über eine Million sein. Merkel ist nicht länger tragbar. Man sollte sich aber genau überlegen, wer Nachfolger wird.
    Er sollte nicht erpressbar sein, einwandfreier Leumund. Nicht geschieden. Gläubiger Christ. Familienvater mit Kindern. Kein Freimaurer. Kein Bilderberger. Nicht käuflich.
    Keine Konkubine. Von der Einstellung eher konservativ, mit gesundem Menschenverstand. Nicht manipulierbar.
    Gibt’s so ein Politiker überhaupt ?
    Ein Politiker, der noch Werte kennt ?
    Komisch, mir fällt nur Bosbach ein.

    Aber derjenige muss das ganze Chaos in D wieder in Ordnung bringen, das Merkel auf Anweisung angerichtet hat. Die Invasion Glücksrittern muss wieder rausgeschafft werden.

  86. Warum schenkt man den lieben Neuankömmlingen nicht ein Bild von der Mutter aller Gläubigen in ihrem Bayreuther Decolleté? Sie würden dann noch viel lieber Selfies schießen und hätten auch noch was zum Grabschen.
    Na ja, vielleicht würden auch einige an sexueller Appetitlosigkeit erkranken.

  87. @#78 KDL

    Die meisten werden ob kurz oder lang eh in Deutschland sein – einfach weil es hier mehr Geld gibt.

    Ich fürchte, der Plot ist perfider.

    Sie werden schon in den Ländern bleiben, auf die sie verteilt werden (wir kommen trotzdem nicht zu kurz!). Dort werden sie dann tun, was sie am besten können: stehlen, rauben, Frauen belästigen und sich auf vielerlei andere Art daneben benehmen.

    Spätestens wenn sich rausstellt, dass auch IS-Truppen drunter sind und die Medien glubschäugig-naiv „das hat man nicht wissen können“ jammern, wird ein Schuldiger gebraucht.

    Und wer ist das dann?

    Wir!

    Das ist EINZIGE Grund, aus dem Merkel ihr Maul so weit aufgerissen hat (die Asylanten angelockt hat sie damit nicht, das läuft vor Ort über andere Propagandakanäle auf arabisch). Sie hat keine Macht, sie ist eine reine Medienfigur und als solche hat sie weisungsgemäß agiert. Parallel dazu läuft doch schon international die Pressehetze „die Deutschen sind blöde Hippies“. Und jetzt drängen die gleichen Medienfiguren anderen Ländern die Invasoren auf.

    Das ist auch der Grund, aus dem die Refugee-Welcome-Idioten per Facebook und Email aktiviert wurden, damit sie von der internationalen Presse fotografiert werden konnten.

    Europa wird zerstört und die Deutschen sind schuld. So ist das Drehbuch.

    Wo immer wir mit europäischen Ausländern zu tun haben, müssen wir dem entgegen wirken. Wir dürfen nicht der Verlockung erliegen, ins gleiche Hörnchen zu blasen („Jaja, wir sind halt ein blödes Volk“), sondern auf Pegida, Heidenau, etc. und die 90%-Umfragen hinweisen!

  88. Sexuelle Ignoranz? Unfug!

    Man könnte sehr leicht die Probe auf’s Exempel machen. Stellen wir uns doch einmal vor:

    600.000 wunderschöne Kolumbianerinnen werden reihenweise von amerikanischen „Sexbombern“ als Refugees eingeflogen und am Flughafen Frankfurt abgesetzt.

    Da würden sich manche aber wundern, wer plötzlich alles mit „Refugees welcome!“-Schildern die kleinen Kolumbianerinnen empfängt.

    Und wer umgekehrt hysterische Gegendemos veranstaltet. Die grottenhässlichen linksgrünen Weiber wären dabei an ganz vorderster Stelle dabei. Merkel, Roth und Göring-Eckhardt stünden in der ersten Reihe.

    Dabei wäre die Unterbringung der Flüchtlinginnen in diesem Fall problemlos machbar. Und integriert hätten wir die Fachkräftinnen auch schnell…

  89. Mal wieder brilliant von Bettina Röhl:

    (…)

    Jetzt kommt Merkels demographischer Männerbauch ins Spiel. Politiker sind schließlich auch nur Menschen und allzu häufig hängt ihre Politik an ihrer aktuellen Verdauung und ihren seelischen Befindlichkeiten. Besteht Merkel den Putin-Test?

    Stellen Sie sich mal vor, Putin würde nach dem WM-Sieg seiner russischen Damenfussball-Nationalmannschaft unmittelbar nach dem Spiel in deren Damenschweiß-geschwängerte Kabine gehen? Ja. Oder stellen Sie sich vor 800.000 junge, fitte, aufgekratzte und gut ausgerüstete Flüchtlings-Frauen zwischen 15 und 30, ohne Kinder und ohne Männer, aber jede mit einem Smartphone und Top-Sportswear, würden sich auf dem roten Platz in Moskau versammeln! Leicht angeschwitzt, begeistert von ihrer Ankunft in Moskau und mit Putin-Plakaten auf dem Dekolleté, würden diese massenhaften jungen Frauen Putin sehr nahe kommen. Sie würden um ihn herumspringen und rufen, dass sie ihn lieben. Und Putin würde sich grinsend und fröhlich und überschwänglich in dieser östrogenhaltigen Luft zum Selfie ablichten lassen und den Damen verkünden, dass sie alle in seinem Moskau Platz fänden und versorgt würden. Also, was würde die Welt sagen? Was würde die Welt wohl mit diesem Putin machen?

    Sie würde sagen: Putin hat den Verstand verloren, Putin wäre ein Lüstling, Putin müsste aus dem Kreml verschwinden.

    Sie, verehrteste Frau Merkel, lassen sich zur Zeit immer wieder in Testosteron-geschwängerter Luft sehr feist und in maßloser Selbstüberschätzung feiern und lieben und nach meiner Einschätzung haben Sie darüber Ihren Verstand verloren.

    (…)

    http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/geschlechterkrise-merkels-demographischer-maennerbauch/2/

  90. #35 brontosaurus (22. Sep 2015 18:39)
    Viele dieser jungen Männer haben niemals in ihrem Leben eine Freu in Natura gesehen.
    Insofern haben sie auch nicht gelernt sich beim Anblick einer Frau zu beherrschen.
    Dadurch sind auch die häufigen sexuellen Übergriffe und Vergewaltigungen zu erklären!

    Leider kann ich Ihnen so nicht zustimmen. Das hat nichts damit zu tun, wie die Frauen bekleidet sind! Es hat damit zu tun, dass wir für diese Glaubensbrüder: Huren oder Nutten sind. Wir stehen (inkl. der Männer) unter diesem Volk. Wir sind die Ungläubigen, die man bekämpfen und ihrem Glauben zuführen muss. Da diese Glaubensgemeinschaft gelehrt wird, dass Ungläubige Affen und Schweine sind, dürfen sie nach ihrem Buch mit uns machen, was sie wollen.
    Warum wohl meinen Sie, dass inzwischen fast alle Damen dieser Spezies mit Kopftuch (und noch mehr Verhüllstoff) durch die Gegend laufen? Ganz einfach, hier steht es geschrieben:
    Sure 33 Vers 59.
    O Prophet! sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Tücher tief über sich ziehen. Das ist besser, damit sie erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist allverzeihend, barmherzig.

  91. Die sexuelle Ignoranz Merkels

    Über Merkel kann man in Kategorien Kompetenz / Ignoranz gar nicht reden.

    Die Frage, die jetzt überall diskutiert wird, ist lediglich:
    ist es EINE VERBRECHERISCHE IDIOTIE ODER EIN IDIOTISCHES VERBRECHEN?

    Oder konkreter:
    ist sie „nur“ wahnsinnige Psychopathin oder doch „Schlepperkönigin“ oder gar „Rache Honeckers“?

  92. #112 Stefan Cel Mare (22. Sep 2015 22:22)

    Sexuelle Ignoranz? Unfug!

    Man könnte sehr leicht die Probe auf’s Exempel machen. Stellen wir uns doch einmal vor:

    600.000 wunderschöne Kolumbianerinnen werden reihenweise von amerikanischen „Sexbombern“ als Refugees eingeflogen und am Flughafen Frankfurt abgesetzt.

    Da würden sich manche aber wundern, wer plötzlich alles mit „Refugees welcome!“-Schildern die kleinen Kolumbianerinnen empfängt.

    Hehe.. Schön wär’s ja.
    Würde ich sehr begrüßen 🙂

    Habe zu Hause auch genug Platz.
    Könnte auf Anhieb 5-6 heiße Kolumbianerinnen bei mir aufnehmen, gerne auch dauerhaft.

    Helfe gern.
    Wo kann ich mich anmelden?

  93. #117 Jens Eits (22. Sep 2015 23:02)

    Na ja, als erstes müssen wir eine quasi unlimitierte Einladung aussprechen – über Internet, präferiert über Youtube.

    Lasst uns zehntausend Clips mit der entsprechenden Einladung („es gibt keine Obergrenze für Kolumbianerinnen!“) hochstellen. am besten mit spanischen Untertiteln.

    Dann sehen wir weiter.

  94. Man sollte dabei auch Merkels Gehuschel am Dienstag anläßlich der Vorstellung der Schröder-Biographie mit ebendemselben nicht übersehen.
    In Zeiten wie diesen Zeit für den Kram haben? Luxus.
    Da sind Brüder- und Schwesternlogen unter sich, Ost und West, Links und Rechts, alles nur Schleier.

  95. #121 18_1968 (22. Sep 2015 23:56)
    Man sollte dabei auch Merkels Gehuschel am Dienstag anläßlich der Vorstellung der Schröder-Biographie mit ebendemselben nicht übersehen.
    In Zeiten wie diesen Zeit für den Kram haben? Luxus.

    Es deutet alles darauf hin, dass Merkel jeden Bezug zur Realität verloren hat und nicht mehr zurechnungsfähig ist.

    Die Alte benimmt sich inzwischen wie eine 13-jährige.
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_75381144/merkel-in-der-fluechtlingskrise-gegen-aufnahme-begrenzung.html

    Wahrscheinlich nimmt sie in der Verwaltung keiner mehr ernst.
    Ich hoffe, im Lobby-Hinterzimmer wird schon der Nachfolger gesucht.

  96. OT Technik

    zu mein Kommentar eben unter geräumte Schule:
    Was ist das?

    Hier gibt es noch eine Extra-Überzeile dazu:

    Notice: Undefined variable: oddcomment in /home/pinews/public_html2/wp/wp-content/themes/politically_incorrect_10/comments.php on line 49
    #2 lorbas (22. Sep 2015 18:06)
    Notice: the_author wurde mit einem Parameter oder Argument aufgerufen, der seit Version 1.5 veraltet ist! Wenn du den Wert nicht ausgegeben bekommen möchtest, verwende stattdessen get_the_author(). in /home/pinews/public_html2/wp/wp-includes/functions.php on line 3570

  97. @ #122 Schüfeli (23. Sep 2015 00:30)
    Merkel (…) nicht mehr zurechnungsfähig

    Guggstdu Antwort an Schüfeli,
    Kommentar # 171 von gestern,
    unter Petry verzweifelt gesucht

    🙂

  98. #123 VivaEspana (23. Sep 2015 00:37)
    OT Technik
    zu mein Kommentar eben unter geräumte Schule:
    Was ist das?

    Das ist ein kleiner Ausschnitt aus den Gedanken Merkels. 🙂

    PS Sieht wie ein Datenbankfehler aus.
    Bei PI ist es schon vorbei, bei Merkel jedoch angeboren.

  99. @ Schüfeli

    guggstdu #171 bei Petry (das Bein) gestern ?

    Merkel Datenbankfehler? oder fehlerhafte Fernsteuerung des chips oder des (Hirn-) Schrittmachers.
    Bald hat sie ausgetickt.

    Wenn die Batterie leer ist, hört auch der Duracell-Hase auf zu trommeln…

  100. @#124 VivaEspana (23. Sep 2015 00:54)

    Also, ich weiß nicht, warum euch junge Merkel nicht gefällt.
    Sie war damals äußerlich noch ganz normal (zumindest nach meinem verdorbenen Geschmack).
    Und laut ihrer Biografie war sie in der DDR eine ganz gewöhnliche Opportunistin wie auch Millionen andere.
    Auch war sie männlicherseits nicht benachteiligt – ihr zweiter Ehemann ist ein sehr angesehener Wissenschaftler und auch nicht hässlich.

    Was mit ihr später passiert ist, sollen Ärzte untersuchen.
    Aber erst muss sie in die Psychiatrie eingeliefert werden.
    Kanzleramt ist nicht der richtige Platz für solche akute Fälle.

    Das sind Überlegungen aus meiner bescheidenen psychologische Küche. 🙂

  101. #130 VivaEspana (23. Sep 2015 01:07)

    Merkel Datenbankfehler? oder fehlerhafte Fernsteuerung des chips oder des (Hirn-) Schrittmachers.

    Möglich.
    Siehe #115 Schüfeli (22. Sep 2015 22:59).

    Die dritte Möglichkeit ist, dass der Operator der Fernsteuerung verrückt geworden ist
    (was den eigenen Wahnsinn der Gesteuerten keinesfalls ausschließt).
    Angesichts der allgemeinen Degeneration der „Eliten“ durchaus vorstellbar.

  102. #130 #131 #132 Schüfeli

    Alles Gründe, so ein gefährliches Mistfliegen-Zombie aus dem Verkehr zu ziehen.

    Heute hat es sich in widerwärtigster Weise in blurotem Sozen-Jacket beim besoffenen Gas-Gerd schäkernd eingeschleimt.
    Diese MINLF ahnt, dass ihr Stern sinkt.

  103. #133 VivaEspana (23. Sep 2015 02:12)

    #130 Schüfeli (23. Sep 2015 01:22)
    @#124 VivaEspana (23. Sep 2015 00:54)
    Also, ich weiß nicht, warum euch junge Merkel nicht gefällt.
    Sie war damals äußerlich noch ganz normal (zumindest nach meinem verdorbenen Geschmack).

    Ja? „Echt jetzt“?
    http://diepresse.com/images/uploads/2/4/d/504397/seilf20090927235408.jpg

    Das Foto entstand aber schon nach der Chip-Implantation / Ausbruch der Prsychopathie (je nach Version).

  104. @#134 VivaEspana (23. Sep 2015 02:23)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gerhard-schroeder-biografie-die-grosse-merkel-schroeder-show-a-1054091.html

    Schröder genießt das Lob der Kanzlerin. Nicht nur für den Kuchen. „Wir waren und sind in manchen Punkten, gerade in der Außenpolitik, fundamental anderer Meinung, aber das ändert nichts an meiner Hochachtung für die Leistungen des Reformers Gerhard Schröder“, sagt Merkel über den Agenda-Kanzler. Dass sie große Achtung vor Schröder hat, als Machtpolitiker und Wahlkämpfer, auch das betont sie.

    Nun, Merkel hat einen wirklich wichtigen Grund, Schröder zu loben:
    der Sozi-Schurke nahm den „Bürgerlichen“ die unangenehme Aufgabe ab, die soziale Marktwirtschaft zu begraben.

    Wahrscheinlich wurde es so im Lobby-Hinterzimmer entschieden (wenn es CDU / FDP gemacht hätten, gäbe es viel mehr Proteste).
    Aber Schröder hat es derart unverschämt-kaltblutig erledigt, dass ihm der Dank aller Lobbyisten gebührt.

  105. #137 Schüfeli (23. Sep 2015 03:00)
    Merkel weiß: Ein Platz in den Geschichtsbüchern ist auch ihr sicher.

    Ganz sicher. :-((

    Seehofer: „Warme Worte, kluge Kommentare und nutzlose Ortstermine helfen uns nicht weiter. Wir sind im Ausnahmezustand.“ Es gebe kein System, keine Ordnung, alle Regeln seien außer Kraft. Nur die CSU nenne die Dinge beim Namen, die Medien würden die Menschen von den Fakten abschirmen.

    (Hervorhebungen von mir)

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/fluechtlingspolitik-seehofer-kritisiert-kanzlerin-merkel-massiv-1.2660468

  106. #134 VivaEspana (23. Sep 2015 02:23)

    #130 #131 #132 Schüfeli

    Alles Gründe, so ein gefährliches Mistfliegen-Zombie aus dem Verkehr zu ziehen.

    Heute hat es sich in widerwärtigster Weise in blurotem Sozen-Jacket beim besoffenen Gas-Gerd schäkernd eingeschleimt.
    Diese MINLF ahnt, dass ihr Stern sinkt.

    ——–

    Korrekterweise müsste es MIDLF heißen. 😉

  107. #134 VivaEspana (23. Sep 2015 02:23)

    Heute hat es sich in widerwärtigster Weise in blurotem Sozen-Jacket beim besoffenen Gas-Gerd schäkernd eingeschleimt.

    Aber in einem muss man Gas-Gerd Recht geben:

    Sie kann es nicht!

  108. Wie sagte doch schon der altrheinische Bosbo der Ältere:

    Ceterum censeo
    hymen
    Angelae Mercelae
    esse delendum.

  109. #144 j.w.

    Ich habe heute auf dem Cover einer Zeitschrift gelesen, dass Merkels Ehe angeblich vor dem Aus stehen soll.

  110. Ich fürchte (und es passiert ja bereits) das die Vergewaltigungen massiv zunehmen werden.Und das hat dann Merkel mitzuverantworten. Wenn 80-90 % Männer sind – wie soll das funktionieren. Wir haben alle die Aggressivität der Flüchtlinge an Ungarns Grenzen gesehen. Diese Flüchtlinge warfen Steine gegen die Sicherheitsbeamten und stießen gegen die Absperrungen. Das also sind die „traumatisierten“ Flüchtlinge ? Nein das sind gewaltbereite und kriminelle Männer. Nichts von eingeschüchterten und traumatisierten Personen. Wenn das so ist, dass sogar noch damit beworben wird, dass sie hier Frauen bekommen, ist das gestört.

  111. Da wird das „Vorurteil“ Dumm fi…..t gut wieder voll bestätigt. Aber ihr dummen Gutmenschen es werden eure Frauen und Töchter sein, die die Bei… breit machen müssen, sicher etwas vulgär ausgedrückt, aber an zukünftigen Tatsachen kommt man nicht vorbei !
    siehe Sultanat Schweden mit der Hochburg der Vergewaltigungen Stockholm

  112. Die moslemische Männerschwemme ist sowenig eine „Geschlechterkrise“ (soll das die Alternative zur heilenislamischen Sexual-gewaltwelt sein?) wie die Vergewaltigungen deutscher Frauen 1945 eine Geschlechterkrise waren, sondern Kriegsverbrechen.
    Massenhafte Männerverbrechen sind keine Geschlechterkrise, sondern eine Krise des Rechtsstaats bzw. sein Verfall. Es gibt gar keine Krise in den Beziehungen der Geschlechter, wo keine solchen Bezeihungen bestehen, also zwischen der deutschen Frauenmehrheit und den einfallenden Männerhorden. Es gibt auch keine Krise zwischen Vergewaltigungsoopfern und den streunenden Strassenkötern.

    Eine Million junge Männer ohne die dazu gehörigen Frauen

    Wüsste gern mal, was die dzuhhörigen Frauen sind – der Harem? Die verheirateten Mädchen?

    Sexueller Notstand

    Eroberer in Not? Es handelt sich nicht um den «Notstand» der Männer, sondern um die Notlage der vergewaltigten Frauen. Notstand klingt so nach dem Recht, ihn zu beheben. Da wird noch die Vergewaltigung zur Notwehr gegen Notstand oder wie? Wenn diese Männerinvasionshorden auf weibliche Beute aus sind, ist das kein Notstand, sondern Krieg gegen die eroberte Bevölkerung.
    Würde Röhl auch die Vergewaltigungen deutscher Frauen durch Rote Armee 1945 als sexuellen Notstand bezeichnen? Kriegsverbrechen sind kein Notstand.

    ..sexuelle Ignoranz Merkels

    Es handelt sich nicht um sexuelle Ignoranz, sondern um Gewalttoleranz und um ein desaströses Humanitätsdefizit.

    An die aktuell von rassistischem Mord, wegen ihres Glaubens oder ihrer Ethnie oder ihrer Weltanschauung bedrohten Menschen, die keine Chance haben hierher zu flüchten, obwohl ihr Ortswechsel hierher den Terminus der Flucht wahrhaftig erfüllte, hat bis dato hierzulande keiner gedacht.

    Ach ach ach. An die vor sexueller Gewalt flüchtenden Menschen hat Frau Röhl offenbar bei dieser Aufzählung der Fluchtgründe nicht gedacht. Der sexuelle Gewalthintergrund der Zwangsvermherungsreligion scheint ihr nicht bewusst, so wenig wie die Tatsache, dass die Männermassen aus dem moslemischen Kulturkreis diesen Fluchtgrund selber importieren. Es kommen ja nicht mehrheitlich die Opfer der islamische Gewalt, sondern die Täter.
    Röhls Kritik an der «Flüchtlings“industrie trifft nur die willigen Helfer, nicht die falschen «Flüchtlinge».

    Die allerdings arbeiten sich an den Flüchtlingen statt an den deutschen Flüchtlingspolitikern und an der deutschen Flüchtlingsindustrie ab.

    Sind die gewaltsam Eindringenen allesamt unschuldig? Könnennichts dafür, was sie tun? wie bitte?

    vergisst die deutsche Flüchtlingsindustrie diese Menschen auch jetzt gnadenlos.

    Was die deutsche „Flüchtlings“industrie vergisst, sind die Fluchtmotive der Personen, die vor dem mit den moslemischen Männermassen eingeschleppten Männergewaltsystem flüchten, auch die von diesen Männern bis in die Asylzentren bedrohten und vergewaltigten Frauen, die dort wiederfinden, wovor sie geflüchtet sind und weiter vergewaltigt werden. Von denen redet Frau Röhl nicht. Warum wohl nicht?

    Diejenigen, die den qualvollen Hungertod bereits gestorben sind, können nicht mehr zu uns, nach Deutschland, kommen.

    Vielleicht sollte Frau Röhl mal der verantwortungslosen Vermehrungsmethoden derjenigen Menschen einen Gedanken widmen, die verhungernde Kinder in die Welt stellen, die sie nicht ernähren können – das grösste Tabu überhaupt: wie kommt denn der youth bulge zustande? Und wer muss dafür hinhalten! Wir? Geburtenkontrolle tabu oder wie?

    Vor dem Asylwahn kommt der Vermehrungswahn, und den tastet man nicht an. Auch Frau Röhl nicht. Da kommt Heinsohn schon näher ran an.

    Jeder Flüchtling hier raubt, ohne es zu wissen und zu wollen, 20-30 anderen Menschen in derselben Lage jede Unterstützung in den Herkunftsländern oder in den entsprechenden Nachbarländern

    Und ob die Raubnomaden wissen, wo und warum sie einfallen und was und wen sie berauben ohne Rücksicht auf Verluste aller anderen! Genau das wollen sie, wo immer sie mit Gewalt einfallen.

    Und Menschen, die mit Privilegien überschüttet werden, die sie gar nicht einordnen können, weil sie die Verirrsinnigung der deutschen Gesellschaft nicht kennen, werden schnell frustriert, wenn sie mit der Realität konfrontiert werden.
    Das Ankommen-Wollen in einem westlichen Verfassungsgemeinwesen ist bis jetzt auch deshalb kaum vorhanden, weil die Ankommenden gar nicht wissen, worauf sie sich einlassen.

    Klingt geradezu nach nach «Vergwaltigung ist ein Missverständnis, der arme Mann hat gar nicht begriffen warum er Gewalt anwendet». Sonst noch was?

    Auch die kulturelle Verwurzelung der Flüchtlinge

    Die «Verwurzelung» der Machos in der Machokultur…

    Frau Röhl redet nur von Flüchtlingen, nicht von Eindringlingen, also der Mehrheit der ankommenden Männer, und schon gar nicht von der Minderheit weiblicher Flüchtlinge vor der moslemischen Männergewalt(religion). Sie tut so, als seien die alle auf der Flucht vor Hunger Gewalt und Tod. Dass hier die Täter kommen, die auch in ihren Herkunftsstländern Gewalt gegen Frauen als ganz normal ausüben, kommt hier nicht vor. Wer sind denn die angeblich «zugehörigen Frauen» im Islam?

    Die zwangsverheirateten Minderjährigen? Ich möchte lieber nicht wissen wieviele Kinder, wieviel zwangsverheiratete Mädchen froh sein können, dass sie ihren Vergewatiger los sind. Findet Frau Röhl die alle zugehörig? Natürlich gehören die nicht nach Europa, aber wenn der Islam zu Dtld. gehört wie dieses wahnwitzige Diktum Merkels besagt, wird hier Scharia eingeführt, und zwar auch und erst recht mitsamt den nachgezogenen «zugehörigen» Frauen! Denn die ändern an den islamischen Gewaltverhältnissen so wenig wie die moslemischen Frauen in GB an den Gewaltbestienbanden von Rotherham. Die leiden auch nicht an „Notstand», die leben ihr islamisches Gewaltrecht aus.

    Mit dem Spruch von den zugehörigen Frauen (bzw. Kindern) vernebelt Röhl die sexuelle Gewaltszenerie Islam. Wieviele Mädchen gehören denn zu den «zugehörige» Ehefrauen? Herrscht in islamischen Gewaltverhältnissen „Geschlechterbalance“? So ein Blödsinn, nur weil die Zahl der Gewalttäter ungefähr der der Gewaltopfer entspricht? Und dann hier Täter in Not oder wie? Fehlt nur noch ein Drewermann: Vergewaltigung als Hilfeschrei.

  113. Es ist so weit: Die untervögelten IM Erika (AM) und IM Ficktoria (AK) haben der Stasi 2.0 (AAS) befohlen, erste Accounts bei facebook, twitter, g+ etc. zu sperren, die diesen P.I.-Artikel verlinken. Das gilt aber auch für Links zu Tichy, der als Erster auf den mutigen Röhl-Beitrag hingewiesen hat. Es muss allen klar sein, dass die tapfere Journalisten sich damit in Lebensgefahr begeben hat. Die DDR 2.0 trachtet nun auch all denen nach dem (virtuellen) Leben, die darauf aufmerksam machen.

    Es wird noch schlimmer kommen als von Frau Röhl und bisher 149 Kommentaren hier geschildert: Es werden alle jungen deutschen Frauen, die sich nicht freiwillig unterwerfen, sexuell versklavt. Seit ca. einem Jahr warnen einige wenige Mutige bei twitter z. B. vor den Gefahren für Mädchen und Frauen, die seitens ISIS auf uns zukommen, wenn Deutschland nicht endlich die iSSlamische Invasion stoppt statt HoGeSa, Pegida, AfD usw. zu bekämpfen!

    https://twitter.com/StopPaedoGruene/status/526447454527692800

    https://twitter.com/childprostitute/status/565978414801514496

    Angesichts dessen erschütternd wenige Retweets, Favs, Mentions. Haben sich denn alle Deutschen schon in die innere Immigration verkrümelt?

  114. #150
    Lesen Sie die Kommentare etwas genauer. Das was mit der Frauenversklavungsreligion Islam bevorsteht, kommt nicht erst mit dem IS auf uns zu, das hat lange vorher begonnen und ist bereits mit Tausenden von Zwangssehen in Europa verwirklicht und wird mit massenhaften Hordenvergewaltigungen an den Frauen der Kuffar weiter verbrochen. Mit der Einführung der Scharia im kommenden Kalifat wird dieses Religionsrecht legal. (Dazu schreibe ich seit 15 Jahren, und viele andere hier wissen das auch schon lange, und warnen schon sehr viel länger als ein Jahr davor. Das haben sie nicth erst von Frau Röhl erfahren. Die ich ansonsten immer gerne lese.)

  115. #140 BossaNova (23. Sep 2015 04:38)
    Korrekterweise müsste es MIDLF heißen.

    Ja, so war es auch gemeint: N für not
    oder eben D für don’t.
    Eine culona inchiavabile (Berlusconi S) eben, im direkten wie im übertragenen Sinne.

    #142 Midsummer (23. Sep 2015 08:57)
    Aber in einem muss man Gas-Gerd Recht geben:
    Sie kann es nicht!

    So ist es. Das konnte auch jeder damals schon sehen.

Comments are closed.