kleberDamit haben wir in unseren kühnsten Vorstellungen nicht gerechnet: Nach Veröffentlichung unseres Aufkleber-Beitrags zum elften PI-Geburtstag am 11.11. wurden wir vor Anfragen fast überrannt. Hunderte unserer Leser haben weit über 250.000 Aufkleber bestellt, womit auch die von uns beauftragte Druckerei etwas überfordert wurde und wir unsere angekündigten 7-10 Tage Lieferzeit nicht einhalten können. Dafür möchten wir uns entschuldigen. Aber mittlerweile wurden alle Aufkleber von unserem QM-Labor getestet und an die „Pack“station weitergeleitet. Seitdem wird dort fast rund um die Uhr sortiert, gezählt, verpackt, beschriftet und absenderneutral (allein diese Notwendigkeit zeigt, in welchen Zeiten wir leben) versandt. Am Freitag und Samstag wurden die ersten 50 DIN A5-Briefumschläge verschickt, am Montag und heute weitere 100. Alle, die noch keine Aufkleber erhalten haben, bitten wir noch um etwas Geduld. Dieses Gemeinschaftsprojekt der PI-Gemeinde braucht nicht nur engagierten Klebewiderstand, sondern auch viele Arbeitsstunden unserer fleißigen Helfer, denen wir an dieser Stelle sehr herzlich danken.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

57 KOMMENTARE

  1. Gratulation! Aber ganz dumme Frage: wenn die Aufkleber dann auf allen möglichen öffentlichen Flächen kleben mit der Abgabe „www.pi-news.net“, könnten da nicht Klagen auf euch zukommen (Vandalismus)? Oder ist der Gesetzgeber da so vernünftiger, dass nur der belangt werden kann, der den Aufkleber angebracht hat?

    Bei den Linken die unsere Städte mit Aufklebern und Plakaten verschandeln drückt man ja natürlich beide Augen zu.

  2. Na da werden die Zecken der Antifa ja wieder schäumen und Sonderschichten einlegen,um die Aufkleber zu entfernen.Hoffentlich sind die nicht so leicht abzureissen…

  3. #2 Felixius (24. Nov 2015 16:19)

    der Hersteller von Küchenmessern ist auch nicht dafür verantwortlich wenn Sie ihre Frau damit erstechen.

  4. Toller Erfolg PI. Vielen Dank an die Unterstützer.

    Ich würde mich ja auch gerne beteiligen, aber da ich in der Welschschweiz lebe, wäre das wahrscheinlich ein Schuss in den Ofen. Sehr wenige Welsche interessiert das, oder können das verstehen. Leider !!!!!

    Ich werde also PI auf andere Weise unterstützen. Mit Spenden wie bisher.

  5. Als ergänzende Maßnahme für Bargeldzahler:

    5-, 10-, 20- und 50-Euro-Scheine verzieren. Rechtliches Risiko: Schein wird nicht angenommen.
    Ist bei mir allerdings nie vorgekommen.

    Zu empfehlen: nicht immer im selben Supermarkt einsetzen, sondern mal an einer Tankstelle, mal im Kaufhaus, mal hier, mal dort. Wenn man mal angesprochen wird, ist man einfach selbst überrascht, das war´s.

    Klar werden beschriftete Scheine bei einer Bank aus dem Verkehr gezogen, gerade kleinere Scheine haben aber gute Chance als Wechselgeld noch durch mehrere Hände zu gehen.

    Vorschläge:

    PI-NEWS.NET BILDET!

    PI-NEWS.NET KLÄRT AUF!

    ISLAM? NEIN, DANKE! PI-NEWS.NET

    usw.

  6. Gut wenn eine Gegenöffentlichkeit zur Lügenpresse aufgebaut wird und immer mehr Menschen das System durchschauen.

  7. Gratulation zu diesem Erfolg. Aufkleber sind eine Möglichkeit ein Statement abzugeben. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten.

    Wie wäre es mit einer Sprayer-Aktion FaschISLAM oder Mordhammed? Es gibt genug Mohammed Karikaturen die als Vorlage dienen können und sich sicherlich gut machen an einer Hauswand oder einem Bahnwagon.

    Nicht-Muslime könnten auch einmal in einer Demo, z.B. bei einem PEGIDA-Spaziergang, blutbefleckte weiße Kopftücher oder Burkas mit Sprengstoffgürtelattrapen tragen. Alles im Rahmen einer angemeldeten und gesicherten Demo.

    Hierfür wiederum ein gutes Beispiel für den FaschISLAM, dieses mal von einer Wiener Schule gut integrierter und total friedlicher Muslime: http://derstandard.at/2000026141159/Schuldirektor-warnt-vor-Radikalismus-Der-Islam-ist-ein-echter-Jugendkult?ca=iosweb

    Wir werden die Jungs in Wien und Neu-Ulm vom Unterricht abholen und anschließend final konvertieren. Da stehen die doch drauf. Und was sie wollen sollen sie auch bekommen, ihre eigene Medizin. Pädagogisch wertvoll.

  8. #2 Felixius (24. Nov 2015 16:19)

    Gratulation! Aber ganz dumme Frage: wenn die Aufkleber dann auf allen möglichen öffentlichen Flächen kleben mit der Abgabe „www.pi-news.net“, könnten da nicht Klagen auf euch zukommen (Vandalismus)? Oder ist der Gesetzgeber da so vernünftiger, dass nur der belangt werden kann, der den Aufkleber angebracht hat?

    Bei den Linken die unsere Städte mit Aufklebern und Plakaten verschandeln drückt man ja natürlich beide Augen zu.

    Wenn ich mit einer Walther einen Bankraub begehe, wird ja auch nicht die Firma Walther zur Rechenschaft gezogen.

  9. #3 Holzwurm (24. Nov 2015 16:22)

    Na da werden die Zecken der Antifa ja wieder schäumen und Sonderschichten einlegen,um die Aufkleber zu entfernen.Hoffentlich sind die nicht so leicht abzureissen…
    ————

    Gelegentlich entfernen die Zecken die Aufkleber nicht, sondern sie kleben ihre drüber, wo drauf steht: „Hier wurde rassistische Propaganda (z.B. von PRO NRW)überklebt! Die letzten, die ich in meiner Stadt sah, waren übrigens sehr groß!

    Es gibt auch Aufkleber, wo drauf steht: „Hier wurde linksfaschistische Propaganda überklebt!“

    Dieses Spiel kann man endlos fortsetzen …

    Ein Antifa-Aufkleber bei mir um die Ecke besagte, dass ich aus meinem Viertel verschwinden muss. Da stand drauf: „Nazis raus, das ist unser Viertel.“ Wo ich hinziehen soll, stand leider nicht drauf. Wahrscheinlich meinen die Zecken, dass ich mich am besten erschieße (bevor sie es tun), damit ich nirgendwo mehr hinziehen muss!

  10. OT:

    Merkels tödliche Politik:

    Fünf islamische Terroristen nutzten die Flüchtlingsrouten

    Was nicht sein darf, findet nicht statt. Jedenfalls nicht in den deutschen Mainstreammedien. Mit allen Mitteln versuchen die politisch-publizistischen Eliten, das Offensichtliche zu vertuschen, nämlich den kausalen Zusammenhang zwischen der Pariser Terrorserie und Merkels unkontrollierten Flüchtlingsmassen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/merkels-toedliche-politik-fuenf-terroristen-nutzten-die-fluechtlingsrouten.html
    Gespräch Peter Boehringer & Oliver Janich

    Refugee-Tsunami

    „Es ist eine Invasion, es ist gesteuert, es ist geplant“

    Boehringer geht von ca. 2,5 Millionen Asylforderern in diesem Jahr 2015 aus.

    https://www.youtube.com/watch?v=_sYPR-74A6o

    Wie viele islamische Terroristen sind noch unter diesen 2,5 Millionen. 100tausende Refugees sind ja gar nicht registriert, niemand weiß wo die sind. Das gibt noch ein ganz böses erwachen für die pennenden Deutschen.

  11. …ich freue mich schon auf die Lieferung!

    Ich habe mir vorgenommen alle ANTIFA – Aufkleber der Region zu überkleben… ob das Überkleben eines Aufklebers eine Ordnungswidrigkeit ist weis ich allerdings nicht… vielleicht gibt es hier einen Juristen der das beantworten kann…?

    Hier noch einmal mein Wunsch: ein „Refugees NOT welcome“ – Aufkleber wäre im Sortiment schön gewesen…

  12. Nur so kann man auf Missstände der Gesellschaft aufmerksam machen. Klebt sie an Haltestellen und Haustüren und auf Bistrotische oder da wo sich viele Menschen aufhalten, damit die Couchpotatoes auch noch was mitbekommen!

    Wacht auf endlich, Baden Württemberger und Rheinland Pfälzer ihr seid aufgefordert gegen diese Machenschaften der amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen. Bis zur Wahl sind es noch 110 Tage. Macht euch Notizen im Kalender 2016!

  13. Zur gleichen Zeit als Pegida in Dresden friedlich demonstriert, meucheln vom Terror traumatisierte und eingeschüchterte, und dem Krieg entkommene arme, schwache Flüchtlinge anderen Asylanten

    OT,-.….Meldung vom 24.11.2015 – 08:59uhr

    Mann in Dresdner Park überfallen und ausgeraubt Dresden – In einem Park an der Hochschulstraße haben mehrere Asylbewerber am Montagabend gegen 18.15 Uhr einen 42-jährigen Marokkaner überfallen und ausgeraubt. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, hatten die Täter den Mann zunächst nach Zigaretten gefragt. Anschließend drohten sie ihm mit einem Messer sowie einer abgebrochenen Flasche und nahmen dem Opfer die Tasche mit Handy sowie Geld ab. Dabei erlitten einer der Räuber und der Marokkaner Schnittwunden an den Händen. Die Täter flüchteten, wenig später konnte die Polizei einen 23-jährigen Libyer und einen 32-jährigen Tunesier festnehmen. Die Ermittlungen dauern an. https://mopo24.de/#!nachrichten/dresden-ueberfall-park-28786

  14. #11 Hans_im_Glueck
    Das nicht,aber…
    _____________________________
    Columbine(Highschool-Amoklauf)

    Schuld:
    Computerspiele wie First-Person-Shooter sowie Filme wie Natural Born Killers.
    Auch die Heavy-Metal-/Rock-Szene geriet ins Blickfeld der Kritik.
    Zudem seien sie Black-Metal-Fans und von Okkultismus, dem Nationalsozialismus und Adolf Hitler (das Datum des Schulmassakers fiel auf Hitlers Geburtstag) fasziniert gewesen.
    Bowling for Columbine von Michael Moore aus dem Jahr 2002.
    Bowling verbieten,das war der Auslöser!!

  15. OT zum IS und der Gewalt dort

    Fleischhauer von den SPON-Spinnern darf den „Reaktionär“ geben:

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/kampf-gegen-den-terror-saudi-arabien-ist-der-wahre-feind-kolumne-a-1064250.html

    Die gleiche Analyse hat der Reaktionär auch schon durchgezogen. Da dämmert tatsächlich etwas Licht am Ende des SPON-Tunnels. Oder geht es um Quote? Ansonsten leben die ja beim SPIEGEL-Verlag in einer Art geschlossenen Anstalt, lieben alle Flüchtlinge und inzwischen sogar Merkel.

  16. @ PI

    Dieses Gemeinschaftsprojekt der PI-Gemeinde braucht nicht nur engagierten Klebewiderstand, sondern auch viele Arbeitsstunden unserer fleißigen Helfer, denen wir an dieser Stelle sehr herzlich danken.

    Fragt doch mal bei „kewil“ an, so fleißig wie er Artikel bei PI schreibt, hat er bestimmt nichts anderes zu tun und hat Zeit, um beim Packen und Frankieren zu helfen :mrgreen:

  17. #5 Simbo (24. Nov 2015 16:23)

    In der Schweiz sind Minarette doch längst verboten.

    Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft

    Art. 72 Kirche und Staat
    1 Für die Regelung des Verhältnisses zwischen Kirche und Staat sind die Kantone zuständig.
    2 Bund und Kantone können im Rahmen ihrer Zuständigkeit Massnahmen treffen zur Wahrung des öffentlichen Friedens zwischen den Angehörigen der verschiedenen Religionsgemeinschaften.

    3 Der Bau von Minaretten ist verboten.

    https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19995395/index.html#a72

    Gilt in der ganzen, also auch der französischen Schweiz.

  18. Hier wurden noch keinr verklebt. Dafür reisse ich jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit die Antifakleber von den Laternen- und Ampelmasten ab, die dann 2 Tage später wieder dort hängen.

  19. Alle waren eingeladen, aber nur die Polizei ist später noch gekommen beim Flüchtlingsbuden Polterabend

    OT,-.….Meldung vom 24.11.2015

    Massenprügelei in Mannheimer Flüchtlingsunterkunft

    Bei einer Prügelei mit rund 100 Beteiligten sind in einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim Asylbewerber mit Teilen von Bettgestellen und Besen aufeinander losgegangen Mannheim. Dabei waren zunächst acht Polizeistreifen im Einsatz. Der Sicherheitsdienst konnten die Männer in ihre Unterkünfte zurückdrängen. Der als Anstifter verdächtigte Algerier erlitt eine Kopfplatzwunde und Prellungen. Wenig später flammte die Gewalt auf – erneut mit 100 Beteiligten. Zehn Streifen waren im Einsatz. Dabei sei Pfefferspray eingesetzt worden, teilte die Polizei mit. Der Iraker wurde verletzt. Der Algerier sei nach seiner Entlassung aus der Klinik als mutmaßlicher Anstifter der Attacken im Polizeirevier Mannheim-Käfertal in Gewahrsam gekommen. Die Hintergründe der Gewaltexzesse in den Spinelli Baracks waren zunächst unklar. Im Südwesten kommt es in den Flüchtlingsunterkünften immer wieder zu schweren Zwischenfällen aus unterschiedlichen Gründen.
    http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Massenpruegelei-in-Mannheimer-Fluechtlingsunterkunft-252206.html
    http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Massenpruegelei-in-Mannheimer-Fluechtlingsunterkunft-252206.html

  20. @#2 Holzwurm

    Kurz noch Klarlack über den Aufkleber gesprüht, hilft gut! Da ist dann nichts mehr mit Fummeln.

  21. endlich wieder einen Job durch Wirtschaftsmotor Flüchtlingskrise Hauptsache Arbeit doch dann,….

    OT,-.….Meldung vom 24/11/2015 – 12:50 Uhr

    Asylwerber schlägt Sicherheitsmann in Flüchtlingsunterkunft

    Schlägerei in einer Flüchtlingsunterkunft! Ein Asylbewerber hat in Weilburg-Waldhausen einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes geschlagen. Der 33 Jahre alte Syrer hatte Mitte November nachts auf den Mann eingeschlagen. Grund: Der Sicherheitsmann hatte sich um fünf Uhr nachts einem schlafenden Mädchen genähert. Um das Kind vor einer möglichen Annäherung zu schützen, schlug der Flüchtling kurzerhand zu. Das berichtet die Polizei in Limburg. Flüchtling wollte Mädchen schützen. Das Missverständnis kam erst ans Licht, als Beamten in die Flüchtlingsunterkunft erreichten: Demnach wollte der Mitarbeiter nach vorheriger Absprache ein Mädchen wecken, das gegen fünf Uhr mit ihrem Gebet beginnen wollte. Dies wurde von dem Syrer jedoch als Annäherungsversuch aufgefasst. Es kam zu einem Tumult. http://www.huffingtonpost.de/2015/11/24/asylwerber-schlagerei-fluechtlingsunterkunft_n_8636490.html

  22. #12 Milli Gyros

    Ein Antifa-Aufkleber bei mir um die Ecke besagte, dass ich aus meinem Viertel verschwinden muss. Da stand drauf: „Nazis raus, das ist unser Viertel.“

    Die meinten sich selbst, ohne es zu merken. „Nazis raus“ gegenüber „Antifa“ wirkt wunderbar. Ich fände auch Aufkleber mit „Nazis raus – Pi-News.net“ sehr gut.

  23. Gerade in den ARD Nachrichten, 24.11.2015, 17 Uhr : Momentan reisen 7500 Personen/Asylbewerber PRO TAG ins deutsche Land, bei Zugrundenahme von nur 1000 Euro pro Monat kommt man auf 7 Millionen 500 Tausend,Unterhaltsverpflichtung für DE,PRO TAG, wobei die 1000 Euro natürlich eine nicht reelle Zahl ist, die Kosten für Sprachkurse, Kinderbetreuung, medizinische Leistungen, Logistik(Transport und Verteilung), aktuelle Zahl von den ersten drei Novemberwochen: 180000 Personen,warum bricht unser Sozialsystem nicht zusammen? Woher kommt das Geld? Warum waren vor der Flüchtlingskrise alle Kommunen am Rand der Insolvenz? War alles nur Lüge oder hat ein saudiarabischer Scheich jetzt Geld zur Unterstützung der Gutm….l geschickt? Schaffen wir das?

  24. Das überrascht positiv und ist ermutigend. Herzlichen Glückwunsch – gute Arbeit!

    #1 Felixius (24. Nov 2015 16:19)

    Gratulation! Aber ganz dumme Frage: wenn die Aufkleber dann auf allen möglichen öffentlichen Flächen kleben mit der Abgabe „www.pi-news.net“, könnten da nicht Klagen auf euch zukommen (Vandalismus)?

    Nur, wenn PI-News genau dazu anstiftet. Produktion und Versand von Werbe-Aufklebern ist nicht strafbar.

  25. #17 Moralist (24. Nov 2015 16:41)

    …ich freue mich schon auf die Lieferung!

    Ich habe mir vorgenommen alle ANTIFA – Aufkleber der Region zu überkleben… ob das Überkleben eines Aufklebers eine Ordnungswidrigkeit ist weis ich allerdings nicht… vielleicht gibt es hier einen Juristen der das beantworten kann…?
    ———-

    Lieber Moralist,

    Ihr Name spricht für sich und Ihre Frage ist typisch deutsch.

    Sie würden wahrscheinlich auch noch fragen, ob man eine Revolution anmelden muss.

    Ich bin kein Jurist, beantworte aber Ihre Frage mal ganz spontan mit „nein“!

    Faschistische Propaganda zu überkleben ist die Pflicht jedes anständigen Bürgers!

  26. es ist ein factum, dass deutschland mit primitivsten menschen aus aller welt geflutet wird!
    unterschichten aus unterentwickelsten ländern anectieren uns!
    das bedeutet auch, dass land rutscht stück für stück auf primitivstes dritte welt niveau!
    afghanen, syrer,türken, kurden schwarze ect. sind sich spinnefeind!

    ein immenses gewaltpotential!

    jeden tag schlägereien ohne ende in asylheimen!
    noch spielt sich das ganze innerhalb der heime ab!
    sobald diese individien im deutschen alltag aufschlagen, verlagert sich diese gewalt unter die deutsche bevölkerung!
    logisch!

    analphabeten, gewaltätige, primitive lebewesen!

    täglich kommen tausende! dieses jahr, nächstes jahr! + familiennachzug!
    das nimmt kein ende!
    wie auch!
    wer soll das stoppen?

    maximal 10% der zuwanderer sind in arbeit zu bringen!
    der rest kassiert nur und langweilt sich!

    bedeutet, unser land versinkt in chaos und gewalt!
    frankreich ist das beste unmittelbare beispiel dafür!

    mal ganz zu schweigen von der islamisierung!
    das ist noch ein weiteres thema für sich!

    das zu sehen, muss man nicht besonders intelligent sein! es reicht etwas logisches denken und information!

    was passiert?????
    wer es sich leisten kann, geht!
    und das werden hunderttausende sein!
    ich selbst kenne einige, die schon, bildlich gesprochen, auf gepackten koffern sitzen!

    eine gut bis sehr gut verdienende familie mit kindern, die eine asylunterkunft oder gar riesen objekte vor die nase gesetzt bekommen, können gutmenschlich sein wie sie wollen!
    die wirklichkeit holt sie ein!
    und dann sind auch die hohe anzahl an gutmenschen nicht mehr gut!
    das kommt zwangsläufig mit den negativen erfahrungen!

    bedeutet!

    ein teil, später gut möglich grosser teil der der finanziell solventen deutschen in diesen land geht!

    ich bin absolut kein pessimist, aber wer sich hier noch was vormacht, ist ein tagträumer!

    aber es hält die zerstörung unseres landes nicht auf!

    dafür ist es schon zu spät!

    und das ist nicht nur die schuld von merkel!

    wenn ich in diversen bürgerversammlungen in fragen an die anwesenden ..,volksvertreter,..oder bürgermeiser immer wieder höre!
    ja, wir haben ja nichts gegen diese menschen??????
    aber….
    wie wollen sie uns schützen, unsere kinder!
    haben sie ein konzept??????

    geil!

    alleine diese frage zeigt deutlich die volksverdummung und führt sich in der frage schon absurdum!
    wie soll den ein bürgermeiser mit ein paar dorfpolizisen die bürger vor tausenden potientiellen gewalttätern schützen!????

    der untergang deutschlands ist die menschlichkeit seiner bewohner!

    menschlichkeit macht ein volk in frieden zu einem guten volk!
    in einem krieg zu verlierern!

  27. Könnte man derartige pi-Aufkleber evtl. auch in begrenzten Kontingenten z. B. bei (befreundeten) Tankstellen auslegen?
    ODER: Eine entsprechend formulierte Kleinanzeige in diesen Gratis-Wochenwerbeblättchen bzw. -zeitungen. Man müsste ja nur inserieren „mit aktuellen Informationen aus Deutschland“. Ich denke, dass solche Anzeigenblätter nach jedem Kunden gierig sind und sich darum reißen würden, eine solche 10€-Kleinanzeige zu veröffentlichen.
    Nach erfolgter und entsprechend angemessener Kostenaufwandserstattung der Stammleser hier. Ich wäre, als Einzelperson betrachtet, durchaus bereit einen „Fuffi“ zu spendieren.
    Allerdings nehme ich nicht, und das bleibt auch so, an PayPal und ähnlichem Ami-Zeugs teil.

  28. Habe davon gehört, manche würden eine dünne Rasierklinge unter den Aufkleber setzen, andere nachträglich noch mal eine Briese Klarlack darauf.

    Soll wohl dann schwerer sein die Aufkleber zu entfernen ohne mechanische Hilfsmittel.

    Ich kann da einfach nur alle Zecken davon abraten die Aufkleber zu entfernen, nicht jeder klebt seinen Aufkleber so wie ich, einfach nur normal auf, nachdem ich den Untergrund nochmals schön sauber geputzt habe.

    Das wird ein voller Erfolg, ich sehe die vielen Aufkleber von PI schon überall.

  29. @#23 kolat (24. Nov 2015 17:01)

    Klasse! Halte schon seit einigen Tagen Ausschau nach diesen Stickern, vor allem nach MERKEL MUSS WEG!
    ————————————————-
    Man kann auch „Merkel muss weg“ als Klingelton auf seinem Handy einrichten. Die modernen smartphones können das alle und meines ist schon ein paar jahre alt, Samsung S3
    Man bespricht mit Mikrofon am Computer eine MP3 Datei mit dem Text. Dann überträgt man die Datei aufs Handy, wo auch die anderen Klingeltöne zu finden sind.
    Bei mir klappt das ausgezeichnet und immer wenn ich irgendwo angerufen werde, starren mich die Leute erstmal mit offenen Mund an 🙂

  30. Hm… hatte am 12.11. um die Bankverbindung gebeten, und bisher noch keine Antwort erhalten. Wollte nicht drängeln, da ich mir dachte, dass Ihr zu beschäftigt seid, also: Ist meine Bestellung noch auf dem Schirm? (1 x 200 gemischt) oder ‚untergegangen’…?

  31. Das ist baba. Aber ich denke ich drucke er meine eigenen, eure Sprüche sind mir noch zu nett.

    Beachtet beim anbringen der Aufkleber, dass ihr sie an einem Ort anbringt, wo sich nicht von irgendwelchen linken Zecken schnell wieder entfernt werden.

  32. #42 Meik

    Nein.
    Trotzdem eine gute Idee, sich entsprechende Stempel zu basteln. 😉
    Die Botschaften müssen raus.

  33. Im Bereich der Schulen, deren Turnhallen jetzt dauerhaft „zweckentfremdet“ sind, und zwar über die Köpfe der Schüler hinweg, einfach so, kämen ein paar merkelkritische Aufkleber richtig gut.

  34. Ich hätte da noch eine Idee für einen „virtuellen“ Aufkleber:

    Die meisten von uns haben ja am DSL-Anschluß irgendeine langweilige WLAN-Kennung wie „FritzBox…“.

    Diese kann man leicht in eine Botschaft umwandeln, z.B „MERKEL_MUSS_WEG!“ oder „I_LOVE_PEGIDA“. Ich glaube Umlaute gehen nicht, aber es gibt trotzdem genügend Gestaltungsspielraum. Diese Kennung erscheint dann bei Jedem in der Umgebung, der sich die verfügbaren WLAN-Zellen anschaut.

    So kann man in der Nachbarschaft seine Botschaft loswerden und bleibt trotzdem anonym.

  35. #52 observer812

    Das war jetzt aber beißend ironisch. Wenn Sie bessere Vorschläge haben, nur zu.

  36. GENIAL! Wir kleben Deutschland zum Erfolg!

    Aber aufpassen. Wenn man erwischt hat, hat man unter Umständen eine Anzeige wegen „Sachbeschädigung“ am Hals. Selbst erlebt, blieb aber dann bei einer mündlichen Verwarnung 😉

  37. Sehr gute Nachricht. In meiner Stadt gibt es viel zu überkleben: Vor allem dieses perverse „Refugees Welcome“ Logo ist bei uns mittlerweile über all inflationär zu sehen. Ob als Plakat , oder als Aufkleber. Bis her hatte ich nur ein Edding Stift dabei wo ich dann noch ein dickes „NOT“ drüber kritzelte.

Comments are closed.