jesidenLangjährige PI-Leser kennen die kurdische Sekte der Jesiden inzwischen zur Genüge. Bekannt sind inzwischen die über 25 dokumentierten Ehrenmorde, aber auch ihre Art und Weise, sich hier in Deutschland anzusiedeln. Die sexuellen Übergriffe auf Mädchen in Pforzheimer Schwimmbädern und andere Gewalttaten (hier, hier, hier, hier, hier und hier) sollen durch intensivste Bemühungen der kurdischen Sekte im Rahmen großangelegter PR-Aktionen am besten nicht an die Öffentlichkeit gelangen, weil sie sich selbst lieber als größtes und einziges Opfer des IS in der Öffentlichkeit präsentieren. Nun ist es also wieder passiert!

(Jay J. Rousseau)

In Hannover-Vahrenheide wurde die Braut auf einer jesidischen Hochzeitsfeier erschossen (vermutlich sind viele Sportschützen bei den Jesiden registriert). Ein weiterer Ehrenmord, der die Gesamtzahl in ihrer Religionsgruppe bald die 30 (in den letzten 20 Jahren bei unter 40.000 bis 60.000 Jesiden in Deutschland) überschreiten lässt.

Die großen Medien im Land, von Spiegel und NDR bis WeLT und Focus, berichten leider nur von einer „kurdischen“ Hochzeit oder nennen gar keine Herkunft (Waren die Täter etwa Neonazis/ Deutsche?). Doch Näheres erfährt der interessierte Beobachter im offiziellen jesidischen Hochzeitsforum Daweta, in dem sich auch sonst kurdisch-jesidische Jugendliche beschimpfen, Frauen als deutsche Schlampen tituliert und Fremdgehgerüchte verbreitet werden. Hier wird die Hochzeitsschießerei mehrere Male erwähnt, so dass sie eindeutig dem Jesiden-Milieu zuzuordnen ist.

image_pdfimage_print

 

95 KOMMENTARE

  1. Vermutlich war der Oberkurde und Mörder Mitglied im Schützenverein. Hier müssen dringend schärfere Auflagen und Gesetze her…

  2. Mehrere hundert Gäste, Mord an einer Frau, Schlägerei zwischen den Gästen und Verschweigen des Hintergrundes führen sofort zu den Mohammedanern, gleich welcher Klasse.

    Als ich die Nachricht in WON las, habe ich das so meiner Frau geschildert, und sie beschimpfte mich gleich als Hetzer. Mal sehen, was sie jetzt sagt!

  3. Ich wohne im Speckgürtel Hannovers und in unserer Kleinststadt mit 10.000 Einwohnern und Ca. 8000 im Hauptort lebe ich mit einem Jesidenclan im Neubaugebiet
    7-8 Familien sind das mindestens. Alle leben unauffällig
    Was auffällt : alle haben mind 4 Kinder. Die Kinder werden von den anderen erzogen. Die Eltern kümmern sich kaum. Wenn , dann zu Hause mit Geschrei

    Nun das wichtigste
    Mindestens 2 Kinder sind geistig Schwerbehindert
    Bei 2-3 Jungs (8-10) sieht man das im Gesicht und verhalten an das geistig nichts hochtrabendes auf die Reihe bringen werden: Total schäler Blick

    2 Mädchen sind vor wenigen Jahren auf einmal verschwunden. Mit einem Abstand von wenigen Erlighe Suchaktionen und Aufrufe wer die gesehen haben könnte
    Noch heute Kerzen und Gedenkstein im Dönerladen der einen Familie

    2 Mädels verschwinden aus unserem verschlafenen Nest.
    Einem Nest wo außer regelmäßige Besuche der Automafia keine Verbrechen stattfinden
    Beides mal Jesidinnen

    Muahahaha

  4. Ich komme aus Hannover und spätestens als ich gehört habe, WO die Hochzeit mit anschließender Schießerei stattgefunden hat, war mir klar, dass es sich nur um eine Veranstaltung unserer ausländischen Mitbürger handeln konnte. Es war lediglich noch die Frage offen, WELCHE der bereichernden Gruppen denn diesmal zugeschlagen hatte. Auswahl gibt’s ja leider genug. Im Allgemeinen gehen Biodeutsche auch eher unbewaffnet auf Hochzeiten. Was haben wir uns da bloß alles ins Land geholt. Kurden und Jesiden kriegen wir demnächst noch mehr, Erdogan hat dann die Möglichkeit, sämtliche querulierende Minderheiten visafrei zu uns zu schicken. Und davon wird er Gebrauch machen, so sicher wie das Amen in der Kirche, bzw. das Allahuakbar in der Moschee. Armes Deutschland und noch sooo lange bis zu den Bundestagswahlen.

  5. #7 Lepanto2014 (15. Mrz 2016 07:52)
    Bitte mehr Respekt und Offenheit gegenüber fremden Gebräuchen !


    Stimmt, die sollten vor jeder Hochzeit Waffen verteilen und den Notruf ausstellen

  6. Und so ein Schrott wird ungefiltert importiert und hofiert. Wer sowas macht hat doch nicht alle Tassen im Schrank!
    Ko-Eimerreihe bilden.

    Wird wirklich mal Zeit den Müll rauszubringen.

  7. Gerade bei diesem Fall konnte man gut sehen wie unsere „Wahrheitspresse“ lügt, betrügt und manipuliert.

    In allen Meldungen insbesondere im staatlichen Lügenfunk ist einfach der kurdische Migrationshintergrund bewußt und mit voller Absicht verschwiegen worden.

    Dabei gehören Mord und Todschlag zum islamischen Kulturgut.

    Und die irren rotgrünen Deppen meinen immer noch dass islamische Kultur eine Bereicherung für Deutschland sein soll.

    Wie irre ist denn das?

    🙂

  8. Lampedusa-Neger bei der kulturellen Kulturbereicherung:

    17-Jährige rettet sich durch Tritt in den Schritt

    Ettlingen. Mit einem entschlossenen Tritt zwischen die Beine schlug eine 17-Jährige einen Angreifer in die Flucht. Die Jugendliche war am Sonntagnachmittag gegen 17.30 Uhr auf dem verlängerten Hermann-Löns-Weg in Richtung Karlsruhe-Rüppurr unterwegs, als sie von einem Unbekannten, kurz nach der Unterführung, von hinten attackiert wurde.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-17-Jaehrige-rettet-sich-durch-Tritt-in-den-Schritt-_arid,1085157.html

    🙂

  9. Ist doch egal,ob UNS das hier sofort klar war: Die saudummen Landsleute(sorry) glauben,es war eine „deutsche“ Hochzeit!Es ist zum Heulen

    Die hinterfragen nichts.Kein Wunder – sonst wären die Etablierten schon längst entmachtet!

  10. Beim 1. Lesen ohne weitere Hintergründe, war mir sofort klar , das es sich nur um eien Hochzeit der Kulturbereicherer handeln könnte. Auf deutsche ‚Hochzeiten geht man doch eher ohne Waffen .. .. Hochzeit mit mehreren Hundert Leuten, Täter unbekannt .. boh ….

    Die Menschen mit ihrer Herzlichkeit .. mua … danke für die kulturelle Bereicherung …

    Ja, was haben wir uns da für Leute ins Land geholt …der Abschaum der Welt kommt nach Deutschland

  11. Ganz ehrlich: Ich frage mich immer öfter, warum dieses Volk überhaupt „retten“ wollen? Ich empfinde mittlerweile den größten Zorn nicht auf die Etablierten oder die Medien, sondern auf meine hirnvernagelten Landsleute.

    Wie kleine Kinder! Naiv und unbekümmert glauben sie jeden Schei..,der ihnen von den Lügenmedien verabreicht wird.

    Sollen sie doch zum Teufel gehen!

  12. Es genügt bereits das Ganze als Ehrenmord einzustufen, welche Sekte denn nun genau beteiligt war ist nebensächlich.

    Und Ehrenmord ist etwas, was man nur noch aus dem Orient und Gegenden Kennt, wo die Leute das Licht noch mit dem Stein ausmachen.
    Und wenn man völlig unkontrolliert zu viele Leute aus dieser Gegend hier her lässt, dann bilden die ein Ghetto, einen eigenen Staat im Staate mit eigenen Regeln. Und eigentlich muss man sagen, dass das Blut dieser Frau an den Händen von Merke, Gabriel, Friedrich, de Maziere und Maas klebt.

  13. EIL +++ Sachsen-Anhalts SPD-Chefin Katrin Budde zieht sich von der Führung ihrer Partei zurück.

  14. Gestern waren 116 314 Besucher bei PI.

    Bei den Jesiden gibt es (ähnlich dem in Indien) ein Kastensystem, welches den Rang und die Partnerwahl bestimmt.

  15. Bis vor einer Weile hatte ich einige Sympathie für die Sache der Kurden und Jesiden, aber sie machen es einem immer schwerer. Wenn sie sich von ihren Verfolgern moralisch in nichts unterscheiden, wozu dann das ganze?

  16. „Toleranz heißt, Zumutungen auszuhalten“
    Marieluise Beck, Bürgerkrieg90/Crystalgreen

  17. wie ist das zu bewerten,

    wenn in den Glaubenssätzen zu Mord aufgerufen wird (Sure 9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191) ?

    wie lässt sich das mit unseren christlichen Werten vereinbaren?

  18. Na das kann ja lustig werden, wenn jetzt die Merkel mit dem Erdowan das Geschäft macht, er nimmt die Invasoren aus Griechenland zurück, dafür muss sie die gleiche Anzahl so genannte Flüchtlinge mit syrischer Abstammung und Pass aufnehmen. Ich bin sicher die Passdrucker machen jetzt schon Überstunden um rechtzeitig jeden Kurden und sonstige unerwünschte Eindringlinge mit Syrienpass aus zu statten, und ab in gelobte Land, die Merkel freut sich über jeden Abschaum den sie kriegen kann. Wie blöd müssen viele Deutsche sein, die das auch noch begrüßen und noch schlimmer, auch noch unterstützen.

  19. Nochmal zum Respekt vor fremden (Hochzeits-)Sitten und Gebräuchen: Bei uns fragt der Pfarrer bei der Trauung, ob jemand etwas dagegen einzuwenden hat („…sonst schweige er für immer.“)
    Bei den Orientalen wird einfach nur auf die Frage verzichtet, und stattdessen geschossen. One World !

  20. Ich bin immer wieder über Menschen erstaunt, die meinen, nur weil Jesiden im Irak verfolgt werden, müsse man diesen bei uns Schutz gewähren.

    Wer so argumentiert denkt zu kurz. Wer sich mit der jesidischen Kultur befasst merkt sehr schnell, dass diese nicht mit unserem Kulturkreis kompatibel ist.

    Wer für die Aufnahme von Jesiden ist, der ist damit auch zwangsläufig für den Import von Zwangsheirat und Ehrenmord.

    In ihrer Kultur unterscheiden sich die Jesiden leider nicht allzu sehr von Muslimen, was nicht verwunderlich ist, stammen beide doch aus dem selben Kulturkreis.

  21. Deutsche holt euch eueren Stolz zurueck und werft endlich das ganze Gesindel aus dem Lande!

    Braut auf Hochzeit erschossen, ja spinn ich denn.

    Wie waere es wenn sich die AfD endlich mal dafuer einsetzen wuerde alle Krankenkassenabkommen mit anderen Laendern zu annulieren!!!!

  22. Laut dem Hochzeitsforum ist der Täter der Cousin und er hat die Braut erschossen weil sie ihn ablehnte. Sie wollte wohl keine Inzucht in die Welt setzen.

  23. Im öffentlichen Blätterwald wird tunlichst die
    Herkunft der/des Täter(s) verschwiegen. Denn die Gefahr ist groß, daß die neue demokra-
    tische und patriotische Partei „AfD“ noch mehr
    Zulauf und Zustimmung erhält. Die von Merkel
    ausgegebene Parole „der Islam gehört zu Deutschland“ zeigt sich mal wieder in all sei-
    ner Grausamkeit und Barbarei. Dies wäre mir persönlich eigentlich wurscht ob dieses rück-
    ständige islamische Gesindel sich gegenseitig
    umbringt oder nicht, solange dies nicht auf
    deutschem Boden geschieht. Frau Merkel, SPD
    sowie GRÜNE und LINKE sehen das bestimmt nur
    als fremdkulturelle Bereicherung an wofür wir
    deutschen Banausen kein Verständnis haben. Der
    jesidische Mohammedaner ist halt als Fachar-
    beiter für Barbarei tätig geworden um seine islamisch-jesidische Ehre zu rächen oder gar
    die facharbeitermäßige Blutfehde auszuführen.
    Nach solchen grausamen fremdkulturellen isla-
    mischen Bereicherungen wird deutlicher denn je
    wie dringend die „AfD“ gebraucht wird um aus
    Deutschland wieder ein Haus der Ordnung, der
    Sicherheit und der Zivilisation zu machen.

    demokra ver-
    letzte Ehre oder gar Blutfehde betätigt. Es wir

  24. Übrigens das Verschweigen des kulturellen Hintergrunds fing schon vor 35/40 Jahren an.

    Ich führe immer an, dass damals mal auf der ersten Seite der Ruhr-Nachrichten stand: Messerstecherei auf Hochzeit. Ich weiß nicht wieso ich sensibilisiert war (aber mein Vater schimpfte ja immer auf die Ausländer die hier für ihre Zweitfrauen in der Heimat Kindergeld bezogen) und mir auffiel: Wer denn; denn zumindest war mir nie bekannt, dass auf deutschen Hochzeiten Messer gezückt wurden.
    Also schlug ich die Seite Vermischtes im Innenteil auf. Da stand dann wie ich vermutet hatte (damals stand bei mir hinsichtlich archaisch halt der Balkan auf der Liste), dass es ein Balkan-Hochzeit (in Deutschland) gewesen war. Genaueres weiß ich natürlich nicht mehr. Aber es finl damals schon an und fiel mir auf.

  25. Der deutsche Staat muss endlich konsequent abschieben. Anders werden wir die kulturfremden Einflüsse, die unsere Freiheit bedrohen, nicht wieder los werden.

    Jesiden, Muslime, überhaupt Menschen aus außereuropäischen Kulturen (mit ganz wenigen Ausnahmen) sind einfach nicht in Europa assimilierbar.

  26. #20 Religion_ist_ein_Gendefekt (15. Mrz 2016 08:12)

    Nun ja, @Babiebca hats doch damals geschrieben. Gegen Völkermird helfen ja, abe auf keinen Fall hierher.

    Aber insbesondere bei schwachen Ressourcen sollten vernünftige Menschen auch überlegen, ob man sich überhaupt drum kümmert. Im Auge behalten ja, aber man müßte es nicht an die große Glocke hängen.

  27. 1/2OT

    Prof. Sinn, Ifo-Institut: „Durch die Flüchtlingskrise sieht Hans-Werner Sinn sowohl finanziell als auch strukturell*** große Probleme auf Deutschland zukommen. Allein die Unterbringung der Flüchtlinge kostet nach seinen Einschätzungen 20 Milliarden Euro im ersten Jahr. Zudem sei die Ausbildung, selbst der Syrer, nur eine unzureichende Grundlage, um sie in Deutschland schnell in den Arbeitsmarkt integrieren zu können.“

    gesehen auf PHOENIX ‚Im Dialog‘

    Der Prof. verweist auf eine Studie (Pisa) aus 2011. Untersucht wurde der Ausbildungsstand von 15-jährigen Schülern in Syrien und die stellt fest, das 70% auf dem Stand von Analphabeten sind und weiter, von 100 in Deutschland begonnenen Ausbildungen junger Flüchtlingen aus Gesamtmohammedanistan wurden 70% wieder abgebrochen weil „die Flüchtlinge die theoretischen Anforderungen der Ausbildung nicht erfüllen können.“

    Was mich wundert, wo kommen jetzt die Massen an Ärzten, Apothekern, Ingenieuren, Lehrern und Professoren her, von denen unsere Eliten aus Politik, Wirtschaft und Medien im vergangenen Jahr so euphorisch gefaselt haben?

    m.E. sind von den bereits eingewanderten ‚Flüchtlingen‘ aus Gesamtmohammedanistan vielleicht 10% in unserem Wirtschaftssystem ‚kurzfristig‘ (ein bis drei Jahre) ‚zu gebrauchen‘ . Der überwiegende Teil wird sich dauerhaft in unseren Sozialsystemen einrichten, so wie in Dänemark, Schweden und sonstwo in Europa zu besichtigen ist. Manoman was für eine Veraxxxxsxhe.

    ***strukturell? = MassenEinwanderung ‚bildungsferner, bildungsresistenter, bildungsfeindlicher‘ junger Männer aus völlig anderen Kulturkreisen; 70 – 80% der ‚Flüchtlinge‘ sind junge Männer mit ‚mohammedanischer Kultur‘ – im Iran heißt es, stehen z.Zt. weitere 3 Millionen Menschen dieses Ausbildungskalibers aus Afgahnistan zur Übersiedlung nach MittelEuropa, gemeint ist Germoney, bereit … *entsetz‘

  28. „Kommando Norbert Blüm“

    Mysteriöse Karte zeigte Flüchtlingen Weg nach Mazedonie

    „Griechische Medien veröffentlichten Kopien der Flugblätter, die Unbekannte an die Migranten verteilt hatten. Darin ist der Weg eingezeichnet, wie die Migranten den mazedonischen Zaun meiden können und über Umwege nach Mazedonien einreisen können.“

    „Mysteriös: Unten rechts auf dem Flugblatt steht „Kommando Norbert Blüm“. Der ehemalige Bundesarbeitsminister hatte sich vor Kurzem nach Idomeni aufgemacht und bei den Flüchtlingen gezeltet. Blüm wollte seine Solidarität mit den Flüchtlingen demonstrieren. Die „Bild“-Zeitung berichtet mit Verweis auf mazedonische Sicherheitskreise, dass dem Verdacht nachgegangen werde, dass das Flugblatt von Deutschen verfasst wurde.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article153295950/Mysterioese-Karte-zeigte-Fluechtlingen-Weg-nach-Mazedonien.html

  29. Neues aus der Klapsmühle:

    Wer steckt hinter dem „Kommando Norbert Blüm“?

    Mysteriös: Unten rechts auf dem Flugblatt steht „Kommando Norbert Blüm“. Der ehemalige Bundesarbeitsminister hatte sich vor Kurzem nach Idomeni aufgemacht und bei den Flüchtlingen gezeltet. Blüm wollte seine Solidarität mit den Flüchtlingen demonstrieren. Die „Bild“-Zeitung berichtet mit Verweis auf mazedonische Sicherheitskreise, dass dem Verdacht nachgegangen werde, dass das Flugblatt von Deutschen verfasst wurde.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article153295950/Mysterioese-Karte-zeigte-Fluechtlingen-Weg-nach-Mazedonien.html

  30. In Armenien leben auch viele Jesiden.
    Armenier und Jesiden sind beide von den Türken Verfolgte und haben somit ähnliche Schicksale.
    Den Jesiden werden, so wie ich das auf meiner Reise durch Armenien verstanden habe, Sonderrechte, ihrer kulturellen Eigenart geschuldet, eingeräumt.

  31. #33 Dhimmi Pride (15. Mrz 2016 08:30)

    Richtig;

    es gibt jesidische Kurden und moslemische Kurden.

  32. #35 Alucard (15. Mrz 2016 08:33)

    Neues aus der Klapsmühle:

    Wer steckt hinter dem „Kommando Norbert Blüm“?

    Mysteriös: Unten rechts auf dem Flugblatt steht „Kommando Norbert Blüm“. Der ehemalige Bundesarbeitsminister hatte sich vor Kurzem nach Idomeni aufgemacht und bei den Flüchtlingen gezeltet. Blüm wollte seine Solidarität mit den Flüchtlingen demonstrieren. Die „Bild“-Zeitung berichtet mit Verweis auf mazedonische Sicherheitskreise, dass dem Verdacht nachgegangen werde, dass das Flugblatt von Deutschen verfasst wurde.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article153295950/Mysterioese-Karte-zeigte-Fluechtlingen-Weg-nach-Mazedonien.html

    Egal, wer das Flugblatt verfasst hat: Die Verfasser haben Schuld am Tod von bislang drei Menschen.

  33. „Es sieht so aus, als wenn sie gezielt getötet worden ist“, sagte Polizeisprecher André Puiu.

    Das ist die typische Vorgehensweise des NSU. Wir sollten jetzt einen Sternenmarsch gegen Rächts organisieren.

    *Ironie off*

  34. Man schaue sich diese Visage an:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article153293988/Fragen-an-den-Grossscheich-im-Deutschen-Bundestag.html

    und vergleiche diese mit dieser Aussage:

    Dr. Ali Sina:

    „Es gibt viele Wege zur Spiritualität. Mohammedanismus bietet keinen einzigen. Alles, was Sie zu einem besseren Menschen macht, ist ein spiritueller Pfad. Je tiefer Sie jedoch in den Mohammedanismus eintauchen, desto schwärzer wird Ihre Seele. Geboren, das Licht Gottes zu tragen, werden Sie dann böse, wenn Sie beginnen, Muhammad zu folgen. Ihre Gedanken werden dämonisch. Der Abscheu auf Ihre Mitmenschen erfüllt Ihr Herz und lässt keinen Platz mehr für Liebe. Sie werden zu einer Manifestation des Teufels. Sogar die Augen besonders frommer Mohammedanisten zeigen diese Bosheit. Erstaunlicherweise werden Menschen hässlich, wenn sie fromme Mohammedanisten werden. Ich weiß nicht, wie man das rational erklären kann, aber es ist eine beobachtbare Tatsache. Schauen Sie sich mal die Gesichter der Terroristen an. Das sind die allerfrömmsten Mohammedanisten. Oder schauen Sie sich die Gesichter von Führern mohammedanistischer Parteien an. Es gibt etwas zutiefst Böses in ihren Augen. Mohammedanismus ist ein antispirituelles Bekenntnis. Es macht Sie nicht zu einer besseren Person. Je weiter Sie ihm folgen, desto schlechter werden Sie. Es ist ein Bekenntnis, das aus Engeln Scheusale macht. Wenn ich an Satan glauben würde, würde ich sagen, dass der Mohammedanismus seine Verschwörung ist, um diese Welt zu zerstören und jeden in die Hölle zu bringen.“

  35. Was macht man wohl mit so’nem Pack, ääh, das noch nicht mal zuhören tut/will/kann, hää? Und dann gehn die auch einfach los und, ääh, wählen auch noch, Pfui Teufel, bääääh!

    Die Volksdomteuse Merkel peitscht ihr ungezogenes Falsch-Wählerpack mit Luftknallern vorerst nur, aber umso gebieterischer in die Büserecke und nimmt es so ein weiteres Mal in den moralischen Schwitzkasten.
    Was wird die Staatsrats- und Parteivorsitzende ERIch/kA MERKEL dem Volk an ‚Normerhöhungen‘ auferlegen müssen, damit es das Vertrauen der Regierung schrittweise wieder zurück gewinnen könnte und die furchtbare Entfremdung, die es seine Regierung angetan hatte?

    „Es gab Menschen, die haben gar nicht zugehört und sind wählen gegangen und haben einfach Protest gewählt, und das müssen wir durch Problemlösung, nicht durch theoretische Debatten, sondern durch Lösung der Probleme auch wieder, äääh, beenden oder möglichst beenden.“(Tagesschau um 17 Uhr am 14.3.2016) / Link zum Fundstück

  36. # 5 Don Quichotte
    „Als ich die Nachricht in WON las, habe ich das so meiner Frau geschildert, und sie beschimpfte mich gleich als Hetzer. Mal sehen, was sie jetzt sagt!“

    Wenn meine Frau mich als Hetzer beschimpfen würde, würde ich sie umgehend vom Hofe jagen.

  37. >>> OT

    Schwedisches Schulniveau sinkt bis zu 80 Prozent
    Grund ist die Zuwanderung

    Ergebnissen der Pisa-Untersuchung zufolge war in Schweden das Schulniveau in den Jahren 2006 bis 2012 so stark gesunken wie nirgendwo sonst in den untersuchten Ländern. Der Anteil von Schülern ausländischer Herkunft stieg demnach von 14 auf 22 Prozent. Unter diesen wiederum vergrösserte sich der Anteil derer, die in der Schule scheiterten, den Angaben zufolge von 37 auf 50 Prozent.

    http://www.blick.ch/news/ausland/grund-ist-die-zuwanderung-schwedisches-schulniveau-sinkt-bis-zu-80-prozent-id4801584.html

    Deutschland dürfte dem ja bald folgen “ was guggst du, isch Boss du nix … „

  38. Wenn Merkel von Integration redet,heißt das mit anderen Worten:
    Solln sich doch die doofen Deutschen mit rumschlagen..
    Galt aber auch schon vor Merkel.

    Wir haben aber diesen Unkulturen nichts entgegen zusetzen und bleiben deshalb auf der Strecke..
    Wer sich verzweifelt wehrt,ist rechts,ist Pack.

    Das hätte ich einmal aus Gabriels Freßlucke hören mögen,wenn es um die Clanstrukturen
    (Miri etc.)geht.

    Der hätte sich nicht mehr vor die Haustür
    trauen dürfen.

  39. Bei denen auf der Seite geht es fast nur um Ficki Ficki. Haben die nichts anderes im Kopf.
    Unser Staat und Gesetzte sind einfach zu lasch für dieses Geschmeiß. Sofort innerhalb von 24 Stunden Deutschland verlassen wer sich nicht an die Gesetze hält. Anders kommt da nicht ran.

  40. Das ist das überbordende „südländische“ Temperament. Wir kennen das ja schon länger und erfreuen uns immer an den neuen kulturellen Impulsen, die so in unsere verschlafene und vor sich hinsiechende Gesellschaft hineingetragen werden.

  41. Das Forum ist genial. Dort wird Klartext gesprochen. Dort muss man ja nicht freundlich lächeln und dem naiven Deutschen ein Märchen über Gleichberechtigung und Integration erzählen.

  42. Ich bin sicher, der deutsche Qualitätsjournalismus findet einen Dreh, um diesen Ehrenmord in der rechten Ecke anzusiedeln. Leider bringen die Muslime nicht nur ihre religiösen Konflikte und damit den Terror nach Europa und Deutschland, auch ihre in unseren Augen längst überkommenen, eher schon primitiven „Moralvorstellungen“. Sie leben sie uneingeschränkt aus, niemand belangt sie ernsthaft dafür. Deutschland, weltoffen und tolerant, gewährt Religionsfreiheit. Da Religion und Staatsgewalt bzw. religiöse und weltliche Gesetze im Islam ein und dasselbe sind, sind sie also für Morde und ähnliches juristisch nicht zu belangen. Ich denke nicht, dass dies so einfach ist bzw. dass sich die deutsche Justiz sich das so einfach machen sollte.

  43. Bei den ersten Pressemeldungen zu dieser Sache stand nicht dabei, worum es sich handelt.
    Aber man wußte es sowieso. Bei Hochzeiten mit großer Teilnehmerzahl wird nicht selten geprügelt und manchmal geht es halt schlimm aus. Das sind NIE Hochzeiten von Deutschen mit Deutschen nach traditioneller Art.

  44. Ich hab noch NIE gehört, dass sich auf deutschen Hochzeiten geprügelt wurde.

    Dass sollte immer sofort stutzig machen. Aber der Michel….,naja, das wissen wir ja alle

  45. @ #55 bayer01 (15. Mrz 2016 09:28)

    Ich hab noch NIE gehört, dass sich auf deutschen Hochzeiten geprügelt wurde.

    Ich auch nicht.

  46. Kommando Blüm

    Der Marsch der Migranten sei – mittels Flugblättern und Wegbeschreibungen – bereits längerfristig geplant und nicht spontan gewesen, erfuhr die „Krone“ aus österreichischen Polizeikreisen.

    Dienstag, 15. März 2016, 08:53 von fenstergucker Das wird alles von Deutschland aus gesteuert so lange wir Merkel haben,daher weg mit ihr aus der Politik !!!

    Dienstag, 15. März 2016, 08:52 von G.Peter
    Diejenigen die jetzt noch kommen,werden die zukünftige Bevölkerung bei uns bilden. Die bereits zahlreich und illegal untergetauchten sogenannten Flüchtlinge in ganz Europa, warten doch nur noch auf ihre befehle und Waffen um uns zu beseitigen. Bis auf die Deutsche Regierung, die mit absicht den dritten Weltkrieg provoziert, haben es wohl alle bemerkt.Aber das Deutsche Volk befindet sich offenbar immer noch ganz tief im Schlaf.

    http://www.krone.at/Welt/Tausende_Migranten_marschierten_Richtung_Norden-Exodus_aus_Idomeni-Story-500666

  47. Kann man da jetzt noch Blutrache erwarten, oder wird das einfach mit einem 5er BMW verrechnet?

  48. Es ist doch hinreichend bekannt,das auf Hochzeiten in diesem Kulturkreis IMMER bewaffnete „Gäste“ sind. Warum hat die Polizei da kein Auge drauf? Richtig,das wird tolleriert und hört einfach dazu. Kontrollen würde ja zu Nazi verhalten führen.Aber wichtig ist, die Schützen in Vereinen und sonstige legale Waffeninhaber unter Generalverdacht stellen, und eine Verschärfung des Waffengesetzes nach der anderen erstellen. Da sag nochmal einer,das es keinen Mohamedaner Bonus gäbe.Was sagt RALF eigentlich dazu ? Ach ja,richtig der ist mit dem „plattmachen“ der H. A. beschäftigt und ebnet so seinen „neuen Freunden“ den Weg.

  49. Eine ähnliche Vertuschung läuft gerade bei den „Abiturienten“, die in Köln Krieg gegeneinander und gegen die Polizei führen. Alle Bilder: finstere, bärtige, ausgewachsene türkisch-kurdische Kampfmaschinen. Sofortige Angriffe auf die Polizei, Gefangenenbefreiung, Mordlust, Waffen. In einem kurzen Beitrag auf n24 nicht wegzuschneiden: Ein Banner mit sinngemäß „Kurdischer Kampfbund Köln“. Haut mich, wenn es nicht genau dieser Wortlaut war – erwischte es nur aus dem Augenwinkel – aber das 1. Wort war fett rot „Kurdisch“.

    Diese widerlichen Völker verwandeln alles in Deutschland, jede deutsche Tradition, in ein Schlachtfeld aus Gewalt und Mord. Sie nehmen friedliche deutsche Traditionen des Versammelns und Juxens als Anlaß, sich zum Krieg führen zu versammeln. Immer.

  50. Fremde Kulturen, die sich so eklatant von der des „Gastlandes“ unterscheiden, bedeuten früher oder später Krieg.

    Dieser Krieg wird dann nicht unbedingt von Armeen ausgefochten. Für die Betroffenen reicht es aber dann schon aus, wenn sie mit einem Messer im Hals oder der Brust sterben.

    Es werden immer mehr die darunter leiden und sterben und zunehmend sind es Deutsche, die von diesen „Kulturen“ bereichert werden.

    Deshalb:
    Fremde Kulturen raus aus Deutschland!

  51. #2 Falkenhorst

    Ihr laßt die „Willkommenskultur“ vermissen!
    ++++++++++++++++++++++
    In Berlin hatte infratest im Febr. gefragt, warum AfD gewählt werden würde:

    Ja, da soll der Sozialneid eine Rolle spielen.

    Und ein Politikwissenschaftler namens Gero Neugebauer ließ die Katze aus dem Sack:
    Ob in den Lebensgewohnheiten Einschränkungen hinzunehmen sind…

    Da im Sept. in Berlin Wahlen stattfinden, wird es die Berliner freuen zu hören, dass „der Senat“ bis zum Jahresende genauso viele Flüchtlinge wie im vergangenen Jahr erwartet…

  52. Ein Ehrenmord pro 2000 Jesiden, wenn ich 30 Ehrenmorde bei 60000 hier ansässigen teile. Nur die Frauen gerechnet, fällt 1 Promille der Jesidinnen Ehrenmorden zum Opfer. Ehrenmord ist für junge Jesidinnen offenbar die häufigste Todesursache.

  53. #33 Dhimmi Pride (15. Mrz 2016 08:30)

    Diese Tat kann man nicht dem Islam anlasten. Jesiden sind keine Moslems.
    – – – – – – – – –
    Da bliebe noch die Frage zu klären, welche von den beiden „Ethien“ die radikalste ist.

    Aber vielleicht gibt es da ja überhaupt keinen Unterschied!
    :mrgreen:

  54. @ #33 Dhimmi Pride (15. Mrz 2016 08:30)

    „Diese Tat kann man nicht dem Islam anlasten. Jesiden sind keine Moslems.“

    So einfach kann man es nicht verneinen, siehe:
    #70 Maria-Bernhardine (15. Mrz 2016 09:52)

  55. In Hannover-Vahrenheide wurde die Braut auf einer jesidischen Hochzeitsfeier erschossen

    Nur der Vollständigkeit halber:
    Nach Zeitungsberichten war es nicht die Braut, die erschossen wurde. Die Ermordete gehörte zu den Hochzeitsgästen. Der Täter: Ihr Cousin. Das (angebliche) Motiv: verschmähte Liebe.
    Der Fall gehört also wohl nicht in die Kategorie „Ehrenmord“, sondern eher in „Eifersuchtsmord“.

  56. #62 bayer01 (15. Mrz 2016 09:28)

    „Ich hab noch NIE gehört, dass sich auf deutschen Hochzeiten geprügelt wurde.“

    Was?
    Hier auf den Dörfern gilt die Weisheit, wenn es bei der Hochzeitsfeier keine anständige Keilerei gibt, wird die Ehe nichts.

    Der große Unterschied ist aber, daß eine Keilerei unter betrunkenen jungen Burschen etwas anderes ist als ein Mord wie im oben beschriebenen Fall.

    Es braucht endlich einen Kurdenstaat in Kurdistan, wohin dann sämtliche Kurden, egal welcher Sekte und einerlei welchem Stamm sie angehören zu bringen sind.
    Dort können sie sich dann nach Nachneigung auseinandersortieren oder sich, ganz nach Geschmack, die Köpfe einhauen können.
    Leider hat Erdogan was dagegen und die Europäer sind unwillig dort etwas in die Wege zu leiten.

  57. Jetzt gehts los!

    http://www.spiegel.de/panorama/berlin-fahrendes-auto-durch-sprengsatz-zerstoert-ein-toter-a-1082390.html
    15. März 2016, 10:55 Uhr

    Berliner Innenstadt
    Auto explodiert während der Fahrt – ein Toter

    „Bei der Explosion eines Autos in Berlin ist ein Mensch ums Leben gekommen. Der Wagen explodierte während der Fahrt und überschlug sich dann. Die Polizei geht davon aus, dass ein Sprengsatz das Auto zerstörte.“

    Und das in der Bismarckstraße, der Magistrale West-Ost!

  58. #77 18_1968

    Hier auf den Dörfern gilt die Weisheit, wenn es bei der Hochzeitsfeier keine anständige Keilerei gibt, wird die Ehe nichts.
    ++++++++++++++++++++
    Du kommst bestimmt aus Beute-Germanien!

  59. #6 katharer   (15. Mrz 2016 07:52)  
    Ich wohne im Speckgürtel Hannovers und in unserer Kleinststadt mit 10.000 Einwohnern und Ca. 8000 im Hauptort lebe ich mit einem Jesidenclan im Neubaugebiet
    […]
    das wichtigste
    Mindestens 2 Kinder sind geistig Schwerbehindert
    Bei 2-3 Jungs (8-10) sieht man das im Gesicht und verhalten an das geistig nichts hochtrabendes auf die Reihe bringen werden: Total schäler Blick
    […]

    Bei den Jesiden werden traditionell Verwandtenehen praktiziert – daher dürften es die Resultate von Familienunzuchten sein.

  60. #76 METAH (15. Mrz 2016 11:12)

    Nur der Vollständigkeit halber:
    Nach Zeitungsberichten war es nicht die Braut, die erschossen wurde. Die Ermordete gehörte zu den Hochzeitsgästen. Der Täter: Ihr Cousin. Das (angebliche) Motiv: verschmähte Liebe.
    Der Fall gehört also wohl nicht in die Kategorie „Ehrenmord“, sondern eher in „Eifersuchtsmord“.

    Die hat den anderen Cousin geheiratet, damit auch schön viel kranke Kinder in die Welt gesetzt werden.

  61. Und der Bombenanschlag auf ein Auto in BÄRLIN bei dem der Fahrer getötet wurde mitten im Verkehr?
    Hängt das auch mit solchen Unsitten unf Gebräuchen zusammen?

  62. Was ist bei den Jeziden anderst als bei den Bückbetern Allahs ?

    Jeziden dürfen nur Jeziden heiraten.

    Sie leben in einer geschlossenen Stammeskultur.

    Zwangsheirat ist die Regel.

    So dolle unterscheiden sich die Jeziden von den Bückbetern nicht.

  63. Benes-Dekrete können als Beispiel dienen, wie man all diesen angeflogenen Problemkreis wieder los wird.
    Binnen 15 Minuten und einem gepackten Koffer.
    Die UNO und alle Allierten hatten dies für gut befunden und dazu applaudiert.

  64. Ich hab in der Zeitung nur gelesen: „Großhochzeit“ und „Schüsse“, da wusste man, auch ohne genauere Täterbeschreibung, schon wieder Bescheid.

  65. Vor einigen Jahren wurde die 14 Jährige AZU von ihrer Familie gemeinscchaftlich totgeschlagen weil sie einen DEUTSCHEN Freud hatte, als Baby aber schon zwecks Zwangsheirat verkauft worden war.
    In den Jedzidenblock wurde „gekauderwelscht“ das das Mädchen ihrem Vater einen MERCEDES gestohlen hätte!
    Diesen wollte er für den Kaufpreis der Tochter erwerben!
    Ausserdem ist öfters von den undurchschaubaren Immobilienbesitzverhältnissen der oft von ALG II lebenden Sippen die Rede im NORDDEUTSCHEN Raum!
    Angeblich können die Behörden nicht klären wem die vielen erworbenen Immobilien tatsächlich gehören!
    Von Rauschgift und Schutzgelderpressung ist die Rede.
    DEUTSCHLAND ANNO DOMINI 2016!
    Danke HELLS ANGELA!!!

  66. „BOMBENSTIMMUNG“ in BÄRLIN!
    Danke an HELLS ANGELA, PÄDOGRÜN und weitere politHALUNKEN und wahrheitPRESSTITUIERTE!
    Wir brauchen dringend iSS/Al Kaida/Nusra/Shabab-Bockum HARAM u.v.A.m SPRENGgläubige und RAPEFUZZIZZ aus FORDERasien und dem MAHGREB!
    Weitere Details könnten Sie beunruhigen!

  67. #3 Glubb

    Vermutlich war der Oberkurde und Mörder Mitglied im Schützenverein. Hier müssen dringend schärfere Auflagen und Gesetze her…

    Genau!
    Es kann nicht sein, dass irgendein echter Deutsche noch eine Waffe im Haus hat womit er sich wehren könnte wenn ein Sturm losbricht.

  68. Stimmt, Jesiden sind genauso wie die Moslems.
    Am Ende kommen die auch aus Islamien und haben die Leidkultur der Islamier.
    Nach einem erfolgreichen Ehrenmord, und dass der erfolgreich sein wird dafür sorgen die skandieren die genauso Allah hu Akbar wie die moslemischen Islamier.

  69. Die Jesiden sind eine relativ kleine Religionsgemeinschaft. Weil sie zum größten Teil Kurden sind, werden sie schon aus diesem Grund von türkischen und arabischen Rassisten verfolgt. Da sie es – im Gegensatz zu den „Johanneschristen“, den Mandäern – versäumt haben, rechtzeitig ein „Heiliges Buch“ zu produzieren, haben sie im Islam keine Minirechte wie „Buchbesitzer (Ahl-al-kitâb)“ sondern sind zur Ausrottung freigegeben.
    Man kann kein Jeside werden, sondern muss als solcher geboren sein. Bei ihrer relativ geringen Anzahl sind Inzucht und große Kinderzahl religiöse Pflicht. Wie #6 Katharer gepostet hat, führt das natürlich zu massiven Degenerationserscheinungen, völlig klar für jeden, der Genetik nicht für rechtsradikale und rassistische Hetze hält.
    Die Jesiden haben sehr alte Wurzeln, die bis auf die altiranische Religion zurückgehen. Die Welt hat sich aber in der Zwischzeit weiterentwickelt und eine hochtechnisierte Industrienation kann derartige Atavismen wie Ehrenmord und Blutrache in ihren Grenzen nicht dulden.
    Tschüss, euer Siedlungsgebiet ist ja größtenteils befreit!

  70. Hey pi und ein paar Beitragsschreiber:
    Habt ihr Textverständnisprobleme?

    Es war nicht die Braut die erschossen wurde!

    Der Täter hat eines einer Cousinen getötet die dort zu GAST war!
    Steht im verlinktem Text.
    Als Braut ist frau kein Gast

  71. Die Autoexplosion in Berlin von heute 08:40 habe laut http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-teilt-mit-sprengstoff-fuehrte-zu-auto-explosion-in-berlin-fahrer-tot_id_5358824.html einen Menschen mit buntem Hintergrund getroffen.

    Das Opfer, ein 43-jähriger türkischer Mann, sei noch vor Ort verblutet. Er sei wegen Drogendelikten, illegalen Glücksspiels und Falschgeld polizeibekannt gewesen.

    und

    Gegen ihn sei in der Vergangenheit bereits wegen Drogenhandels ermittelt worden. Das berichtet „Spiegel Online“. Die Ermittler gehen dem Bericht zufolge von einem Anschlag im Milieu der Organisierten Kriminalität aus.

    Vorfall war vormittags andauernd im Deutschlandwahrheitsfunk, als noch nichts genaues bekannt war über den Getöteten und die Umstände. Als die Mihigru (türkisch) Eigenschaft dann bekannt war, keinerlei Nachricht mehr darüber.

    Gespannt im Ungewissen war der vorurteilsbeladene Deutsche ja nur noch mäßig, aber der guten Ordnung halber hätte das Rätsel dann doch noch aufgelöst werden können.

    Hey DLF: Verschweigen ist wie Lügen!

    Und ja, es ist gut Vorurteile zu haben. In diesem Irrenhaus Deutschland hilft es beispielsweise, den Arzt von den Patienten zu unterscheiden.

  72. Ein Bekannter wohnt in Sichtweite der Täter in der Lerchenstraße in 31303 Burgdorf.
    Er sagt, diese Familien wären alle illegal scharf bewaffnet.

    Dass es keine Freude ist, solche Nachbarn zu haben, brauche ich hier wohl nicht näher zu erläutern.

    Sonst leben diese Leute relativ unauffällig.
    Wenn man von ihren Massenaufläufen mit Lärm und Rücksichtslosigkeit im ruhigen Wohngebiet mal absieht.

    Ihre Kinder sind zahlreich und unterdurchschnittlich intelligent.

    Wovon sie sich ihren überdurchschnittlichen Lebenswandel leisten (Häuser), bleibt oft unklar: ->allein von Transferleistungen?!

    100% Gegengesellschaft.
    Wolf im Schafspelz.
    Auch die Kinder sehen sich nicht als Deutsche, obwohl sie hier geboren sind.
    Sie bleiben unter sich.
    Sie halten mit den Moslems zusammen, wenn sie Ärger mit Deutschen haben.

  73. Gibts auch Türk-Kurden ohne Knarre? Nicht dass das einen Politiker stören würde, die zahlen ja unsere Renten.

  74. Von der Verderblichkeit der Einwanderung am Beispiel der Indianer

    Die Pfarrerstochter hat sich jüngst dazu entblödet zu behaupten, daß die Länder von einer gelungenen Einwanderung stets Nutzen gehabt hätten oder so ähnlich. Ein solcher Unfug hält natürlich vor der Geschichte nicht stand. Nehmen wir zum Beispiel die nordamerikanischen Ureinwohner: An nichts Böses denken rauchten diese gemütlich ihren Tabak, als auf einmal an ihrer Küste puritanische Verrückte aus England mit ihrem Schiff Maiblume landeten und schon bald darauf sahen sich die Ureinwohner mit diesen in einen Kampf auf Leben und Tod verwickelt. Die wenigen überlebenden Ureinwohner pferchten die Einwanderer dann in Elendsreservaten ein. Ähnlich schlimm erging es den christlichen Bewohnern Kleinasiens mit der Einwanderung der mohammedanischen Türken. Und so wird es auch den europäischen Völkerschaften mit der mohammedanischen Einwanderung ergehen. Der deutsche Rumpfstaat ist ja nicht allein unglücklich in Europa: In Schweden, Italien, dem Welschenland und England sieht es ja ähnlich aus.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.