EnreAm 12. März, einen Tag vor den Landtagswahlen, fand in Berlin eine große Anti-Merkel-Demo statt, zu der etwa 3000 Teilnehmer kamen (PI berichtete). Dort trat auch ein gewisser Hendra Kremzow aus München auf, nach eigener Aussage Moslem und halber Indonesier. Er sprach sich ausdrücklich gegen den „Zionismus“ aus und meinte, dass eine „anti-zionistische“ und Pro-Islam-Partei in NRW mindestens 18 % holen würde. Kremzow erzählte in seiner Rede auch, dass er beim NPD-Neujahrsempfang gewesen sei und zusammen mit Salafisten in Düsseldorf ein „Lügenpresse“-Video gemacht habe. Keine der beiden Bewegungen sei gefährlich oder gewaltbereit.

(Von Michael Stürzenberger)

Hendra Kremzow wollte die versammelten Patrioten in Berlin allen Ernstes davon überzeugen, dass nicht der Islam das Problem sei, sondern die sogenannten „Zionisten“. Sein Vater sei „Spitzenpolitiker der CSU“ gewesen und einmal zusammen mit Theo Waigel in die USA geflogen, wo sie u.a. bei der „jüdischen Lobby“ hätten vorsprechen müssen. Einige seiner Aussagen:

„Diese Islamfeindlichkeit, das ist nicht richtig, Ihr müsst gegen diesen radikalen militanten Finanzkapitalismus der Zionisten sein.“

„Dieses Feindbild mit dem Islam hat ein ganz einfaches Ziel: Man will Kriege vorbereiten. Man zieht nicht in den Krieg gegen Mitmenschen, darum macht man den Islam schlecht. Ich meine, die Zionisten und das Öl. Das Öl liegt nunmal in den arabisch-islamischen Ländern, und wir sollen dort in den Kriegen mitmachen. Daher versucht man uns ein Bild vorzugaukeln, dass der Moslem schlecht sei und dass das alles Terroristen seien, das ist alles Quatsch mit Soße.“

„Jeder gottverdammte Politiker hier in Deutschland wurde vergattert von den Amis und den Zionisten“

„Die USA und die Zionisten wollen alle Nationen in Europa innenpolitisch destabilisieren“

„Mit der NPD haben wir auch viel über die AfD geredet (..) Die versuchen sich halt die Stimmen überall zu holen, und wenn das eine Alternative für die CDU werden soll, weiß ich nicht, was das soll. Das ist eine Verarsche.“

„Beim Neujahrsempfang der NPD war es ein sehr angenehmes Gespräch mit den Kameraden.“

„Ich kann Euch versichern, ich war bei der NPD und den Salafisten. (..) Wir haben in Deutschland überhaupt keine radikalen Bürgerbewegungen. Wir sind alle freidlich. Es gibt keine Gefahr.“

„Die einzigen terroristischen Vereinigungen, die es in Deutschland gibt, das sind diese ganzen politischen Stiftungen, die von den USA und den etablierten Parteien unterstützt werden. (..) Das ist wie eine Kriegspropagandakasse. Die werden gefüttert.“

„Es gibt Leute, die sagen, Marine Le Pen versucht, in Frankreich den Jean Marie Le Pen auszuhebeln und den Front National umzuformen. Ich hoffe, dass ihr das nicht gelingt.“

„Richard von Weizsäcker hat gesagt, die ganzen politischen Parteien in Deutschland wurden nur geschaffen, um Demokratie zu verhindern, und da hat er vollkommen Recht, das war die Intention.“

„Der Verrat begann mit Konrad Adenauer.“

„Die Zionisten versuchen unsere Demokratie auszuhebeln, mit TTIP, TiSA und CETA.“

„Die Familie Rothschild und die anderen Privatbankiers (..) sind noch mächtiger geworden, diese riesigen Vermögensmassen, die Fonds, die um die Welt kreisen, da ist so viel Geld drin, die könne die Welt mehrmals kaufen. (..) In der Finanzbranche, aus der ich komme, nennt man dieses derivate Zinskapital auf den Cayman Islands eine Massenvernichtungswaffe, und die kann uns auch treffen. Das ist der Feind.“

„Jede Partei, die anti-zionistisch und nicht gegen die Muslime, wird mit 18 % in Nordrhein-Westfalen einziehen.“

Hier die 14-minütige Rede des Moslems Hendra Kremzow, die regelrechten politischen Giftmüll enthält:

Dieser Hendra Kremzow versucht ganz offensichtlich einen Schulterschluss von Moslems mit national-sozialistischen Strukturen. Gemeinsames Bindeglied ist, wie schon damals bei Hitler, die tiefe Abneigung gegen Juden. Diverse Anti-Israel-Demonstrationen von Moslems hierzulande offenbarten bereits die Renaissance der judenhassenden Zeiten, die nur in ein anderes Gewand gekleidet ist. Bei diesen Demonstrationen, bei denen auch „Juden ins Gas“ gerufen wurde, liefen vielfach auch Linksextremisten mit, deren Motivation wiederum die Kapitalismuskritik und damit verbunden eine tief verwurzelte Anti-USA und Anti-Israel-Einstellung ist. Diese geistige Übereinstimmung diverser Sozialisten mit Moslems ist eine brandgefährliche Mischung.

Der Anmelder der Berliner Demo, Enrico Stubbe, hat sich mittlerweile von Hendra Kremzow distanziert. Während dessen Rede seien auch mehrere hundert Demoteilnehmer gegangen. Kremzow werde bei der nächsten Großdemo, die am 7. Mai geplant ist, auch nicht mehr auftreten. Dieser Moslem sei durch Vermittlung von Kathrin Oertel zu der Veranstaltung gekommen, die bei der „Endgame“-Bewegung („Engagierte Demokraten gegen die Amerikanisierung Europas“) beteiligt ist.

Oertel hielt in Berlin am Ende der Veranstaltung eine achtminütige Rede. Darin kritisierte sie die vermeintliche „fehlende Souveränität Deutschlands durch die US-Besatzung“, die NATO-Mitgliedschaft und das Zinsgeldsystem. Die Protestbewegung solle nur auf Gemeinsamkeiten, nicht auf Unterschiede achten. Ihr sei es egal, aus welchem politischen Lager, welcher Partei und welcher Religion jemand komme.

Man fragt sich unweigerlich, wie Kathrin Oertel überhaupt der Pegida-Bewegung angehören konnte, die sich schließlich explizit gegen die Islamisierung richtet. Aber in ihr scheint ein grundlegender Sinneswandel stattgefunden zu haben. Dies hatte sie auch im April 2015 in einem Video-Statement erklärt:

„Ich bin ein Stück weit mitverantwortlich für die ganze Hetzkampagne, die hier losgetreten worden ist (..). Ich entschuldigte mich bei allen Muslimen (…), die hier in unserem Land friedlich leben, integriert, und die unsere Gesetze und unsere Kultur achten.“

Sie sieht mittlerweile nicht mehr den Islam als Gefahr, sondern die USA. Wenn die islam- und „flüchtlings“-kritische Bewegung solche Personen integriert, franst sie politisch aus, gerät in die Nähe von Verschwörungstheorien und wird in der Zielsetzung unscharf.

image_pdfimage_print

 

297 KOMMENTARE

  1. Er mag Recht haben, dass die Rothschilds viele schlimme Dinge verursachen.

    Das macht aber Muslime nicht zu besseren Menschen und den Islam nicht zu einem Teil einer friedlichen Gesellschaft die auf westlichen Werten beruht (Freiheit, Gleichheit, …)

    Der Islam gehört zu Merkel und Merkel gehört nicht zu Deutschland.

  2. Ich hab mich so aufgeregt als ich diese Rede bei RT sah! Danach hab ich ausgeschaltet. Was für ein dummer Drecksack! Auf so eine Demo wo so ein Indonesier spricht, kann man verzichten.

    Zu Recht haben AfD und PEGIDA von dieser Demo abgeraten.

  3. @ #2 IslamTourette (20. Mrz 2016 14:38)

    Die Rothschilds haben nur das Pech dass ihr Name berühmt ist und es der einzige Name ist den diese Judenhasser kennen.

  4. Wichtig ist vielleicht auch noch:

    Diese Unterscheidungen wie „Salafisten, Wahabisten, Islamisten“ und ähnliches gibt es nur im Westen.

    Die Muslime unterscheiden hier nicht. Für diese sind das alles nur Sunniten. Diese sehen sich alle als Brüder und gleich.

  5. Sehr gut. Auf diesen Artikel habe ich gewartet. Dieser Herr auf der Demo ist mir wirklich sehr sauer aufgestoßen. Mit solchen Leuten sollte man nicht zusammenarbeiten. Pegida wusste schon, warum sie mit dieser Demo nichts zutun haben wollte.

  6. Moslems ist unter gar keinen Umständen zu trauen!
    In ihrem Kampfbuch steht, dass sie lügen dürfen so lange sie nicht die Mehrheit haben.
    Frieden gibt es erst, wenn sie alle §Ungläubigen“ grkillt haben!

  7. #4 Freya- (20. Mrz 2016 14:40)

    @ #2 IslamTourette (20. Mrz 2016 14:38)

    Die Rothschilds haben nur das Pech dass ihr Name berühmt ist und es der einzige Name ist den diese Judenhasser kennen.

    ————————-

    Wollte auch nur sagen, dass es wirklich solche Verschwörungen geben mag, welche mit dem Namen Rothschild in Verbindung gebracht werden. Dass es da noch viele andere gibt, die vielleicht nicht einmal Juden sind (was den Leuten die auf so etwas vermutlich nicht passen wird), steht auf einem anderen Blatt. Es wird in letzter Zeit viel zu wenig über Soros berichtet.

  8. Pegida und AfD distanzieren sich zu Recht von den Organisatoren der Berliner Demo.

    Mit Leuten wie diesem Enre zusammenarbeiten, hieße, den sprichwörtlichen Bock zum Gärtner zu machen.

    Das sind schleimige Taqiyya-Moslems, die versuchen, die patriotische Bewegung zu unterwandern und letztendlich zu islamisieren. Wie er sofort anfing, gegen Juden („Zionisten“) zu hetzen, hat mich ebenso abgestoßen wie aufgeschreckt.

    Mit solchen Leuten kann und darf es keine Zusammenarbeit geben.

  9. Es gibt hier im Board eine sehr große Zahl an Anhängern der Zionisten-, Schuldgeld- oder sonstigen Verschwörungstheorien. Mehr oder weniger radikal.

    Man kann das auch verstehen. Denn das Deutschland wirklich frei und souverän über seine Zukunft entscheiden kann, halte ich auch für illusorisch. Die schulische Umprogrammierung ist aus der Geschichte zu sehen und eine Tatsache. Die Sonderstellung, die Deutschland weltweit bzw. in der Flüchtlingsfrage einnimmt, beweist es direkt und eindeutig.

    Normal ist ein solchen Einstellung nicht zu erklären…

  10. #2 IslamTourette (20. Mrz 2016 14:38)
    Der Islam gehört zu Merkel und Merkel gehört nicht zu Deutschland.
    ……………………………………..
    Treffliche Definition, gefällt mir sehr, weil:
    ICH LIEBE DIE WAHRHEIT!

  11. @ #9 IslamTourette (20. Mrz 2016 14:43)

    Über Soros wird doch viel berichtet. Und was hat der mit den Rothschilds zu tun?

  12. Ich habe weder mit Moslems was am Hut noch mit der meist us-amerikanischen Hochfinanz.
    Aber bei dem Ami sitze ich bereits zwangsweise mit im Boot, da setze ich mich doch nicht noch in das der Mohammedaner.
    Gut, daß von der Veranstaltung seitens AfD und Pegida abgeraten wurde.

  13. Islam und NPD ist ja eine super Kombination. Am besten noch über V-Leute finanziert vom Verfassungsschutz.

    Wo der Typ aber Recht hat ist die Wahlchance einer Islampartei. Die wird kommen, das ist so sich wie das Amen in der Kirche äähhh das Allahu akbar. Das sind ja interessante Aussichten. Und da Menschen dazu neigen, das Original ihrer Einstellungen zu wählen, werden die Blockparteien denen insoweit jedes Profil fehlt diejenigen sein, denen die Stimmen dafür flöten gehen. Die schaffen sich selbst ab und merken es nicht einmal. So viel Dummheit ist eigentlich nicht zu ertragen.

  14. @ #13 Woolloomooloo (20. Mrz 2016 14:47)

    Du wieder. Bist du in der NPP?Du fällst hier immer unangenehm auf.
    Frag doch mal unsere Nachbarn was die von uns halten! Deutschland hat diese Sonderstellung weil kein Land so dumm ist wie Deutschland oder die Deutschen. In Österreich gibt es Stimmen die verlangen, dass wir um Deutschland mit unseren Flüchtlingen eine Mauer um uns herum bauen sollen und den Rest von Europa damit in Ruhe lassen sollen. In der Schweiz hat ein Politiker von der SVP Claudo Schmidt gesagt Deutschland hat wieder einen 3. Weltkrieg angefangen.

    Und als Frau kann ich sagen, niemand ist so feige wie die deutschen Männer.. das ist mir so richtig in den letzten Monaten bewusst geworden. LEIDER.

    Und wenn Mohamedaner wie dieser Enre rechte Bewegungen unterwandern wollen, ist das immer mit VORSICHT zu genießen.

  15. #15 Freya- (20. Mrz 2016 14:47)

    @ #9 IslamTourette (20. Mrz 2016 14:43)

    Über Soros wird doch viel berichtet. Und was hat der mit den Rothschilds zu tun?

    +++++++

    Soros György ist ein Ungar mit jüdischem Hintergrund….

    (aber ich glaube, er ist atheistisch…. besser gesagt, sein Gott ist das Geld)

  16. Mann-oh-Mann, ein bißchen Geifer weniger täte manchem gut zu Gesichte stehen.

    Ich dachte schon, ich bin bei indymedia gelandet.

  17. Der Liberalismus bringt Europa wohl noch ins Grab

    „Es entsteht einer solchen Regierung zuförderst nach außen die Vernachlässigung aller Bande (…) sodann nach innen jene weichliche Führung der Zügel des Staats, die mit ausländischen Worten sich Humanität, Liberalität und Popularität nennt, die aber richtiger in deutscher Sprache Schlaffheit und ein Betragen ohne Würde zu nennen ist.“ Dieses alte Urteil Fichtes hat die unumschränkte Herrschaft des Liberalismus über Europa nach dem Sechsjährigen Krieg mehr als nur bestätigt und so sind die europäischen Völker durch den Liberalismus drauf und dran die Früchte der Kämpfe und Siege ihrer Ahnen zu verlieren: Vergeblich schlug Karl der Hammer die Sarazenen bei Poitiers, umsonst zerschmetterte Prinz Eugen de Heere der Osmanen bei Zenta, Peterwardein und Belgrad, vergebens wurden Wien und Malta gegen die Osmanen verteidigt und umsonst wurde die Seeschlacht von Lepanto geschlagen. Dank dem Liberalismus läßt sich Europa kampflos von mohammedanischen Kolonisten überrennen und erobern.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  18. Dieser Indonesier Enre ist furchtbar, wie kann man so was einladen. Gut von Afd + Pegida diese Demo nicht zu unterstützen.

  19. #26 SV (20. Mrz 2016 15:00)

    Safranski: „Den politischen Islam will ich nicht bei uns haben“

    —————————

    Es gibt keinen nicht-politischen Islam. Es gibt nur den Islam. Der Islam hat niemals eine Aufklärung durchgemacht, dabei gibt es keine Trennung von Staat und Religion.

    Warum nur wird der Islam immer behandelt, als sei er eine dritte christliche Strömung?

  20. Der Schulterschluss zwischen radikalen Museln und Astra-Bier saufenden Bomberjacken.
    Vereint gegen die Juden,welche allein die Schuld am gesamten Weltübel tragen.
    Das hatten wir ja schon mal.

  21. #13 Woolloomooloo…,

    Vielleicht reihen Sie diesen Herrn auch als übertreibenden armen Verschwörungstheoretiker in Ihre Argumentation ein:

    “Das Wort” Geheimhaltung “ist abstoßend in einer freien und offenen Gesellschaft; und wir sind als ein Volk von Natur aus und historisch gegen Geheimgesellschaften, geheime Eide und Geheimverfahren … Unsere Lebensweise wird angegriffen.

    Diejenigen, die sich zu unseren Feinden machen, verbreiten sich auf der ganzen Welt … kein Krieg stellte jemals eine größere Bedrohung für unsere Sicherheit dar.

    Wenn Sie die Feststellung einer “klaren und gegenwärtigen Gefahr” erwarten, dann kann ich nur sagen, dass die Gefahr noch nie so klar und ihre Präsenz noch nie so nahe bevorstehend war…

    Denn wir stehen auf der ganzen Welt einer monolithischen und rücksichtslosen Verschwörung gegenüber, die in erster Linie mit verdeckten Mitteln ihre Einflusssphäre erweitert – sich auf Infiltration statt Invasion, auf Untergrabung statt Wahlen, auf Einschüchterung anstatt der freien Wahl, auf Guerillas in der Nacht statt Armeen am Tag stützt.

    Sie ist ein System, das große menschliche und materielle Ressourcen in den Aufbau einer engmaschigen, hocheffizienten Maschine eingezogen hat, die militärische, diplomatische, nachrichtendienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen kombiniert.

    Die Vorbereitungen sind verdeckt, nicht veröffentlicht.”

    – John F. Kennedy, 35. Präsident der Vereinigten Staaten, aus einer Rede vor dem amerikanischen Zeitungs-Verlegerverband am 27. April 1961 und als die “Geheimgesellschafts-Ansprache” bekannt.

  22. @ #34 hoppsala (20. Mrz 2016 15:05)

    Falls es Dir noch nicht entgangen ist, im Weissen Haus sitzt mit Moslem Hussein Obama seit geraumer Zeit die Moslembruderschaft!

    Zeman: Muslimbrüder organisieren Flüchtlingswelle

    Der tschechische Präsident Milos Zeman macht wieder einmal mit Aussagen zur Flüchtlingskrise Schlagzeilen. Bereits in seiner Neujahrsansprache hat das Staatsoberhaupt erklärt, dass die Asylwelle eine von außen organisierte „Invasion“ sei. Nun konkretisierte Zeman seine Theorie und präsentierte „Beweise“. In einem Interview mit Radio Prag meinte er am Montag, er verfüge über Informationen von führenden arabischen Politikern, die bewiesen, dass die Flüchtlingsbewegungen von den Muslimbrüdern organisiert seien.

    http://www.krone.at/Welt/Zeman_Muslimbrueder_organisieren_Fluechtlingswelle-Will_Beweise_haben-Story-489672

  23. #26 SV

    Safranski: „Den politischen Islam will ich nicht bei uns haben“

    Ich will gar keinen Islam bei uns haben.

  24. #19 Freya- (20. Mrz 2016 14:55)

    Nah das ist doch mal ein Kompliment wenn sie schreiben, ich falle auf. Sie fallen auch auf.

    Ihr Erklärungsversuch ist also, die Deutschen sind dümmer als ihre Nachbarn. Sie waren schon immer dümmer als ihre Nachbarn. Und die Nachbarn sind intelligenter als die Deutschen.

    Das ist eine sehr eigenwillige Interpretation der Geschichte. Das normale Gründerzeitdeutschand, das sicher nicht diese unnatürliche Flüchtlingsliebe an den Tag gelegt hätte, wurde 1914 von den lieben Nachbarn zerstört.

    Jetzt haben die lieben Nachbarn ihr Deutschland. Und das läuft jetzt mit seinem Wahn, die besten Menschen der Welt zu sein, Amok….

  25. Sehr, sehr merkwürdig.
    Vielleicht ist Kathrin Oertel umgedreht worden und vielleicht gibt es auch Gründe dafür, die wir nie erfahren werden. Es sieht fast so aus. Sie wäre nicht die erste.

  26. Das sind die ersten Vorboten eines blutigen Vernichtungszuges in Europa.
    Wenn wir es nicht schaffen, diese kriegstreibenden Faschisten mit allen Mitten des Rechtsstaates zu stoppen und zu eliminieren, dann wird in Europa ein Brand entfacht, den dieser Globus in seiner menschlichen Geschichte noch nicht gesehen hat!!!
    Alles läuft im linksversifften politischen Hintergrund in ganz Europa darauf hinaus, den einfallenden und vorhandenen islamischen Horden eine politische Legitimation und damit die Macht über die Urbevölkerung zu erteilen. Die Machterreichung des Islams wird SA, SS und Hitler wie eine belanglose Episode der Geschichte erscheinen lassen, die nicht „nur“ 6 Millionen andersgläubige Menschen auf dem Gewissen hat, sondern hunderte Millionen Europäer!! Dann wird das in Trance gesehene „Meer von roten Fahnen“ der Claudia Roth, bittere Realität werden. Die zuvor weisse Friedensfahnen der „Gutmenschen“, werden sich millionenfach in ihrem eigenen Blut rot färben!!
    Um dieses vorauszusehen, muss man kein Nostradamus sein, sondern nur ein beobachtender Realist!!

  27. #26 SV (20. Mrz 2016 15:00)
    Safranski: „Den politischen Islam will ich nicht bei uns haben“

    Das_Sanfte_Lamm : „Ich will überhaupt keinen Islam hier haben“

  28. Merkel muss weg – wir schaffen es 2.Grossdemo
    7. Mai.Berlin

    Wir laden Sie und Ihre Familie zu unserer 2. Grossdemo im Herzen von Berlin ein.

    Wir möchten als freiheitliche Bürger ein friedliches Zeichen setzen, wie am 12.3.2016 in Berlin.

    Wir können diesen schweren Weg nur gemeinsam gehen!

    Bei der 1. Grossdemo waren schon 5000+ Teilnehmer am 12.3.2016 in Berlin!

    Wir freuen uns auf jeden!

    Der Anmelder ist wie am 12.3.2016 eine Einzelperson!

    Mfg

    Wir für Berlin & Wir für Deutschland Team

    Versammlungsleiter
    Herr E.Stubbe

    https://www.facebook.com/events/1693520957603923/

  29. @ #41 Woolloomooloo (20. Mrz 2016 15:08)

    Lesen sie doch mal die Kommentare über uns in Krone.at und Blick.ch und Twitter!

    Was die Österreicher und Schweizer über uns momentan schreiben stimmt, doch auch.

    Wir sind wieder verhasst in Europa. Das merkt man wenn man mal wieder in die europäischen Nachbarländer fährt.

  30. Sog. Antizionismus = Judenhass 2.0

    Dieser Enre ist ein rassistischer Vollidiot und er bestätigt einmal mehr, dass Judenhass – wie bei den Nazis – bei den allermeisten Moslems zum Betriebssystem gehört – wie die Scheiße zum Scheißhaus .

  31. #50 HRM (20. Mrz 2016 15:14)
    Sog. Antizionismus = Judenhass 2.0
    […]

    Ein Begriff fehlt noch, der meine Nackenhaare hochstehen lässt:
    Israelkritik

  32. @ #23 Wilhelmine (20. Mrz 2016 14:58)
    OT

    AfD: Infostand in Schwabach von Linken umzingelt

    Infostand der AfD in Schwabach (Nürnberg) wurde am 19.3.2016 komplett umzingelt, um Interessierte abzuhalten.
    ——————

    Haben diese Links-Ideologen diese Demo direkt neben dem Infostand überhaupt ordnungsgemäß angemeldet?

  33. @ #41 Woolloomooloo (20. Mrz 2016 15:08)

    Wortwörtlich schrieb Silvio Schmid (SVP) im Disput mit SPD Krawallant Ralf Stegner:

    „Vielleicht spinnen wir, aber wir reissen Europa nicht zum 3. mal innert 100 Jahren in den Abgrund.“

    https://twitter.com/claudio_schmid/status/703245807840051200

    @ Claudio_schmid Als Deutsche entschuldige ich mich bei Ihnen für hasserfüllte Kulturmarxisten wie Stegner. Leider müssen wir den aushalten.

  34. #28 Wilhelmine (20. Mrz 2016 15:00)
    @ #22 Animeasz (20. Mrz 2016 14:57)

    Soros hat im 2. Weltkrieg mit den Nazis kooperiert!

    George Soros: (Helping Nazis) „Was The Happiest Time of my Life“

    Heute ist er der größte Israelhasser!

    https://www.youtube.com/watch?v=c1Qr7TnWG74

    Im Übrigen sind so gut wie alle seine NGO’s in Israel verboten bzw. dürfen dort nur unter strengsten Auflagen arbeiten.
    Man wird in Israel auch nur zu gut wissen, warum.

  35. #48 Freya- (20. Mrz 2016 15:13)

    Ich lese j e d e n Tag mindestens bei 20min.ch, blick.ch, krone.at, presse.com. Neben der Daily Mail.

    Sie müssen mir nicht erklären, was man über dieses Deutschland denkt. Aber man belügt sich dort, wenn man sich nicht fragt, warum dieses Deutschland so handelt.

    Es ist bequem zu sagen: seht her, Deutschland mal wieder. Der willige, hirnlose Sklave hat seine Ausbildung von den lieben Nachbarn erhalten. Von niemand sonst.

    Und sie werden sich noch wundern, was die lieben Nachbarn erst wieder für Vokabeln brauchen, wenn die AfD mächtiger wird in Deutschland. Die werden Deutschland bestimmt nicht loben, wenn es mehr nationale Politik betreiben will….

  36. Zitat…
    #51 Das_Sanfte_Lamm (20. Mrz 2016 15:17)

    #50 HRM (20. Mrz 2016 15:14)
    Sog. Antizionismus = Judenhass 2.0
    […]

    Ein Begriff fehlt noch, der meine Nackenhaare hochstehen lässt:
    Israelkritik
    ___________________________________________

    Ja daran habe ich mich schon gewöhnt; eher
    ein Fehlen davon würde mir noch auffallen.

  37. Taqiyyameister wie dieser Enre… Judenhasser unter dem Deckmantel des Antizionisten und Esoteriker sind mir zutiefst zuwider.

  38. @ #56 Woolloomooloo (20. Mrz 2016 15:22)
    #48 Freya- (20. Mrz 2016 15:13)

    Mir brauchen sie auch nichts erklären, da ich alle INVOLVIERTEN persönlich kenne.

  39. Gerade hat Hans Olaf Henkel bei n24 ins Telefon gehunkelt, dass die AfD Waffengewalt an den Grenzen gefordert habe!
    Herr Henkel, das ist eine strafrechtliche Lüge! Und Sie wissen das!!
    Jetzt haben Sie Ihre wahre Gesinnung gezeigt
    und jeder denkende Mensch versteht, warum Sie verlassen wurden!
    DIE WAHRHEIT IST, DASS MITARBEITER DER AfD DARAUF HINGEWIESEN HABEN, DASS DIE ANWENDUNG VON WAFFEBGEWALT S O ! IM GESETZ STEHT!

    HERR HENKEL, BITTE, DISKREDITIEREN SIE SICH RUHIG WEITER! WER EINMAL EINE SOOOO DICKE LÜGE AUFTISCHT, DEM GLAUBT MAN NIE MEHR.

  40. Ich kenne einen AfD-Kreissprecher, der zum sog. „Zionismus“ genau dieselbe Meinung hat. Solche „AfD“ler sind für die AfD parteischädigend und haben in einer Partei für Freiheit und Demokratie nichts zu suchen. Da muss noch Einiges ausgemistet werden.

  41. #36 Wilhelmine

    Du paSSt wohl besser zu Altermedia.
    ++++++++++++++++
    Danke für die Bestätigung meiner Einschätzung.

  42. Wikileaks enttarnt: Clinton will Assad beseitigen. Ergo weitere Flüchtlingsströme gen Europa lostreten. Damit die Beziehung zu Israel auf ein „neues Level“ heben. Vermutlich erhofft sie sich mit dieser Zusage finanzielle Unterstützung zur Wahl als next President.

  43. #53 hydrochlorid (20. Mrz 2016 15:17)
    @ #23 Wilhelmine (20. Mrz 2016 14:58)
    OT

    AfD: Infostand in Schwabach von Linken umzingelt

    DA hätte ich als AfDler laut „Nazis raus“ gerufen.

    Die dummen Gesichter der real existierenden Nazis und die der vorbeigehenden „Gut“-Menschen hätte ich zu gern gesehen. Vor allem, wenn man von Weitem „Nazis raus“ gehört hätte und dann feststellt, von wem die Rufe kommen und an wen sie gerichtet sind.

  44. @ #75 Bunter Irrsinn (20. Mrz 2016 15:35)

    Ich kann Clinton nicht ausstehen, aber wo steht dort was von clinton?

  45. #30 Fragezeichen

    Soros ist Jude und hat in der Ukraine mitgemischt.
    ++++++++++++++++++++
    Soros ist ein Menschenhasser ohnegleichen.

    Er ist der „Erfinder“ der bunten Revolutionen, mit der ganze Völkerschaften ins grausame Elend gestürzt worden sind.

    Und er arbeitet an der Vernichtung Europas, indem er den Lindwurm der Invasoren finanzierte und organisieren ließ.

    Er beschreibt in honigsüßen Worten die Zerstörung Europas, bezahlt den Invasoren die „Reise“ und die Technik … aber die USA haben Platz ohne Ende!
    Über den Massenverbrecher Soros und seinen Leitfaden für „Flüchtlinge“ kann man hier nachlesen:
    http://faceblogs.eu/index.php/news/532-handbuch-fuer-immigranten-rough-guide?lang=de

  46. #72 16Tlouis91 (20. Mrz 2016 15:34)
    Könnte dieser Herr Moslem nicht auch in manchen Teilen seiner Rede Recht haben?
    Man bedenke vor 100 jahren gehörte das Gebiet wo heute Israel liegt denn Muslimischen Palästinenser!!
    [….]

    Ganz so ist es nicht, dort leben Juden seit Tausenden von Jahren, nach und nach zogen immer mehr Juden zu und die Araber verkauften ihnen meistens umbewirtschaftetes Land zu überhöhten Preisen – übersahen dabei, dass die meisten Juden hochgebildete Leute waren und mit moderner Bewässerungstechnik sowie Bearbeitungsmethoden aus de Boden fruchtbares Ackerland machen – was wiederum den Neid bei den Arabern auslöste.
    Der israelisch(jüdische)-Konflikt begann also nicht erst mit der Staatsgründung Israels, der ist bereits über 100 Jahre alt.
    Nur sorgten bis 1946 vorher die Briten als Mandatsmacht des Völkerbundes weitestgehend für Ruhe.

  47. Zafer Senocak

    „Die Muslime auf der Welt produzieren keine Heilmittel. Sie verbreiten Krankheiten wie den radikalen Salafismus. Es sind chronische, unheilbare Krankheiten.“

    „Zur Unheilbarkeit des muslimischen Komplexes gehört der feste Glaube an eine Verschwörungstheorie. An der eigenen Misere sind grundsätzlich nur andere schuld. Die USA, der Westen oder auch Israel sind beliebte Ausflugsziele der muslimischen Paranoia. Nirgendwo wird die Brüchigkeit solcher Thesen so offensichtlich wie in der Türkei.“

  48. @ #72 16Tlouis91 (20. Mrz 2016 15:34)

    Könnte dieser Herr Moslem nicht auch in manchen Teilen seiner Rede Recht haben?
    Man bedenke vor 100 jahren gehörte das Gebiet wo heute Israel liegt denn Muslimischen Palästinenser!!

    Hä?
    Der Name Palästina stammt vom Wort «Philister» ab. Dies war ein Volk, welches schon Jahrhunderte vorher von den Juden besiegt worden war. Somit gossen die Römer Öl ins Feuer. Sie versuchten auch, den autonomen Status zu ändern. Die Region wurde abwechslungweise von den Römern, von islamischen und christlichen Kreuzfahrern und dem Osmanischen Reich regiert. Auch stand das Gebiet nach dem Ersten Weltkrieg für einige Zeit unter britischem Mandat, welches zumindest einen Teil der Region als das Land der Juden anerkannte. Es gibt keine palästinensische Sprache. Es gibt keine eigenständige palästinensische Kultur. Es gab noch nie ein Land Palästina, das von Palästinensern regiert wurde. Palästinenser sind Araber, die sich nicht von den Jordaniern (auch eine neuere Bezeichnung), den Syrern, den Libanesen, oder den Irakern unterscheiden

  49. Kommt mir bekannt vor – spricht von den Bereicherungen des Orients, eingeschleppt nach D.
    Seit Jahrhunderten das alte Lied, von den orientalen Gotteserfindungen, vor welchen die naiven Deutschen in Schreckstarre verfallen.
    „NAZI,Antisemit,Fremdenfein,Rassist“ – diese Zauberworte kennen wir nun zur genüge.
    Dazu kommt die Lüge, Islam wäre Frieden.

  50. #78 martin67 (20. Mrz 2016 15:38)
    #30 Fragezeichen

    Soros ist Jude und hat in der Ukraine mitgemischt.
    ++++++++++++++++++++
    Soros ist ein Menschenhasser ohnegleichen.

    Er ist der „Erfinder“ der bunten Revolutionen, mit der ganze Völkerschaften ins grausame Elend gestürzt worden sind.
    […]

    Nicht nur in der Ukraine.
    Vorher hat er in Georgien im Hintergrund agiert – „Der Spiegel“ deckte damals bei der „bunten Revolution“ in Georgien in einer seiner letzten Sternstunden ein übel stinkendes Geflecht aus NGO’s , Medienkonzernen, PR-Agenturen, Thinktanks und Geheimdiensten auf, wo immer wieder der Name des Mister S. als Hauptfinanzier und Strippenzieher fiel.
    In Hongkong versuchte er es mit einer „Regenschirm-Revolution“ – auch hier wieder in Zusammenarbeit nach dem üblichen Rezept: NGO’s , Medienkonzernen, PR-Agenturen, Thinktanks und Geheimdiensten.
    Allerdings hatte die „Gegenseite“ in Peking dazugelernt und somit hatte der Herr in Hongkong wohl umsonst einiges an Geld in den Sand gesetzt.

  51. @ #68 Der boese Wolf (20. Mrz 2016 15:31)

    Ich kenne einen AfD-Kreissprecher, der zum sog. „Zionismus“ genau dieselbe Meinung hat. Solche „AfD“ler sind für die AfD parteischädigend und haben in einer Partei für Freiheit und Demokratie nichts zu suchen. Da muss noch Einiges ausgemistet werden.

    Ich glaub ich weiß wen Du meinst.

  52. Über diesen Enre haben sich alle Anwesenden aufgeregt,
    er war absolut deplatziert!
    Ein Schwachkopf!
    Da er wohl nicht mehr eingeladen wird,
    besteht kein Grund sich nicht an Demonstration zu beteiligen.
    Pegida und Afd haben gewarnt, wovor?
    Vor diesem Schwachkopf?
    Vor Ort waren 3000 mündige Bürger, die die Schnauze voll von Invasion und Merkels Politik haben, allein dafür hat es sich gelohnt!
    Der Albtraum findet kein Ende, wenn wir noch Zeit haben zu distanzieren, kann es ja nicht so schlimm sein.
    Hat sich jemand von Pegida wegen Oertel distanziert?

  53. Naja, in Teilen hat er ja recht.

    So ist es zum Beispiel eine Tatsache, dass Deutschland nicht souverän ist und der deutsche Souverän – das Volk der Deutschen – von der eigenen Regierung sukzessive entmachtet und beschädigt wird.

    Die Frage, die sich stellt, ist, wer dahinter steckt.

    Natürlich, der „Zionismus“ bietet sich als simple Lösung dafür an, „derr Jode, derr Jode“ war ja schon immer schuld am Versagen anderer Völker – und an Masern und Regenwetter.

    Seltsam nur, dass die Befürworter von TTIP und anderen „Frei“handelsabkommen, welche durch undurchsichtige Vertragswerke, nicht überschaubaren Verpflichtungen und Verantwortungszuweisungen und freigestellt von der Prüfung und Annahme durch den deutschen Souverän die Unfreiheit befördern, ebenfalls von sogenannten „Zionismuskritikern“ befürwortet werden.

    Da vermischt der Propagandist Tatsachen mit der eigenen Ideologie.

    Stimmig ist auch, dass diverse NGO`s etabliert wurden, die eindeutig verfassungsfeindliche Ziele und Handlungsweisen aufweisen.

    Wieder sehr, sehr seltsam, dass die allermeisten dieser speziellen NGO`s ebenfalls „zionismuskritisch“ bis judenstaatsablehnend zeichnen.

    Klar, ein ethno- und kulturzentrierter Staat wie Israel ist den Globalisten mit ihrem vorgeschobenem „Anti“Rassismus natürlich ein Dorn im Auge, sollen doch kulturelle und ethnische Unterschiede aufgeweicht und letztendlich negiert werden – bei den weissen und zivilisierten Kulturvölkern dieser Erde, weil laut der „kritischen Theorie“ der international agierenden, „anti“rassistischen Linken der Weisse Mann und seine Kultur für alles Übel der Welt verantwortlich gemacht wird.

    Und sollte ich hier falsch liegen und der Indonesier doch im Recht sein, ändert auch das nichts an der Unvertäglichkeit des Islam mit anderen Kulturen, an seiner religiös verbrämten Aggression und den koranischen Weltherrschaftsansprüchen dieser „Religion“, wie die 58 bisher islamisierten Länder dieser Welt und die dortigen Lebensumstände drastisch vor Augen führen.

  54. In 100 Jahren wird man auch sagen, dieses Land stammte von den Deutschen, welche sich durch unsere Religionsgeschichten haben übertölpeln lassen.

  55. #68 Der boese Wolf

    Da muss noch Einiges ausgemistet werden.
    ++++++++++++++++
    Wir alle kennen HOCHRANGIGE PolitikerInnen, die finden dass Deutschland ein mieses Stück Scheiße ist und marschieren gegen unser Volk mit „Deutschland verrecke“.

    Also Ausmisten sollte erst einmal bei den obersten Volksverrätern passieren.

    Und die von dir beschriebene „Partei für Freiheit und Demokratie“ ist die große Einheitspartei SPD:C*CDU:C*SU:SED:FDP:GRÜNE

  56. Muslem bleibt Muslem, egal in welcher Verpackung er auftritt.

    Diese Idiologie ist fuer Westeuropa der Todesstoss, wenn eine primitive fundamentalistische Gesellschaft, die nach dem Koran lebt, Meinungsvielfalt oder Individualismus als Verbrechen gelten, dafuer totale Unterordnung unter Scharia erzwungen wird,
    die Frau lediglich als Sklavin und Gebaermaschine des Mannes dient,

    auf verweichlichte, im Ueberfluss lebende, durch jahrelangen brainwash auf pc Multikulti dressierte Gesellschaft stoesst, verliert sie, egal wie stark sie sich fuehlen mag.

    Aufgabe der Religion, Moral, Sitten, Tugenden, Familien, dafuer Patchworkgesellschaft, Kinderarmut, Abtreibung, Gendervielfalt, sind eben kein Kitt, der das Ueberleben einer Gesellschaft ermoeglicht.

    Der Sozialismus hat Westeuropa in seinen Grundfesten zerstoert,

    Zeit, dass wieder echte konservative Werte, die sich Jahrhunderte bewaehrt haben angenommen werden,
    konservative Regierungen europaweit fuer eine Politik sorgen, die Eigeninteressen voranstellt,
    nicht laenger Chaotischen Vorstellungen anhaengt.

    Die EU muss weg, incl. EZB/Euro
    ersetzt durch eine auf Europa der Vaterlaender beruhende EG, ohne Parlament, von Fachleuten weniger Politikern betrieben, ohne Parlament, wobei ein Bruchteil genuegt, das Monster EU abzuloesen.

    Ebenso muss Merkel, das System Merkel DDR 2 total entsorgt werden.

  57. @ #97 16Tlouis91 (20. Mrz 2016 15:52)

    Könnte dieser Herr Moslem nicht auch in manchen Teilen seiner Rede Recht haben?
    Man bedenke vor 100 jahren gehörte das Gebiet wo heute Israel liegt denn Muslimischen Palästinenser!!

    Jetzt wird es widerlich. Ich kenne kein “palästinensisches” Volk …,

    denn das gibt es nicht.

    Das sind Araber bzw. die arabisierten Dhimmis der Juden und Christen, die auf dem ehemals britischen Mandatsgebiet “Palästina” lebten oder zugezogen sind.

    Das “Volk von Palästina” gibt´s bei den Arabern erst nach dem verlorenen 6 Tage Krieg von 1967 und ist eine Erfindung des “Friedensfürsten” Jassir Arafat und seiner Berater (u.a. der Erdnuss Dhimmi Jimmy Carter).

    Im übrigen haben die arabischen Palis schon längst ihren eigenen Staat: Transjordanien, das heutige Königreich Jordanien.

  58. Soros ist Jude und hat in der Ukraine mitgemischt.

    Merkel ist Deutsche und hat in der Ukraine mitgemischt – und mit denselben Hakenkreuz- und SS-Zeichenträgern paktiert wie Soros.

    Knoblauch und Pinkel sind auch Juden und helfen, den islamischen Judenhass in Deutschland zu etablieren…wenn es dekadente und selbsthassende Deutsche gibt und diese Unkultur der Überdrüssigkeit des Eigenen ihren Weg in fast jede Kulturnation der Welt gefunden hat, warum sollte das Volk der Juden davon verschont sein?

    Zecken gibt es überall, selbsthassene Linke auch.

  59. #99 Ottonormalines (20. Mrz 2016 15:53)

    Sollte heißen: .. bei dem Thema halt machen lässt.

  60. Trump würde die illegale Einwanderung von Armutslatinos stoppen, dafür aber gut ausgebildete und kompatible Europäer zu sich nehmen.

  61. #101 16Tlouis91 (20. Mrz 2016 15:56)

    Ah noch was!!

    Als das Internationale Judentum am 24.03.1933 Hitler und Deutschland den Krieg erklärte, gab es noch keine Gesetze gegen die Juden und keinen „Raub“ an ihnen! Laut The Daily Express (Zitat): „Ganz Israel in der ganzen Welt vereinigt sich, um einen wirtschaftlichen und finanziellen Krieg gegen Deutschland zu erklären. Das Erscheinen des Hakenkreuzes als Symbol des neuen Deutschlands hat das alte Kriegs-Symbol von Juda zu neuem Leben erweckt. Vierzehn Millionen Juden, die über die ganze Welt verstreut sind, stehen zusammen wie ein Mann, um den deutschen Verfolgern ihrer Mitgläubigen den Krieg zu erklären.

    Aus der Sicht eines damaligen Juden, der Hitlers 1926 veröffentlichten „Kampf“ gelesen hat, eine logische Handlung.

    Viele von uns Deutschen haben ja auch dem Islam den Krieg erklärt, nachdem wir den Koran gelesen haben.

  62. #111 Lady Bess (20. Mrz 2016 16:08)

    Sehen Sie sich das Video an wenn Sie die zwei Stunden Zeit und Lust haben!
    Warum sollte dieser Freedman, der selbst Jude ist, eine solche Rede halten, wenn nicht wenigstens ein Funken Wahrheit dran ist?
    Seien Sie mutig, schauen Sie das Video 😉

  63. Die Moslems versuchten doch immer gerne Andersdenkende die „Islam ist Frieden“-Propaganda in die Köpfe zu hämmern (und zu treten).
    Bloß weg mit diesen manipulativen Dummschwätzern!

  64. @ #112 Ottonormalines (20. Mrz 2016 16:10)

    Das Video ist doch ein ganz übles Machwerk. Das hab ich gleich in der 1. Minute erkannt, weil die immer im mselben stil aufgebaut sind, nämlich Schuld sind immer die Juden.

    Außerdem gibt es selbsthassende Juden wie Soros usw. genau so wie es selbsthassende Deutsche gibt. Hecht-Galinsky ist auch so ein Beispiel.

    Und ehrlich gesagt ich bin nich auf PI um mich mit Nationalsozialisten oder Verschwörungstheoretikern zu unterhalten. Ich empfinde diesen Thread hier heute als furchtbar und ich lese seit jahren bei PI mit. Mit Lügen und Vesschwörungstheorien machen Sie sich hier auch weiters unglaubwürdig, wir sind alle nicht von Gestern.

  65. Und: Außer ein paar wenigen „Ich-hab-Abi-Krakeelern“ war diese Farce auf der Gegenseite mit harten Linken total unterbesetzt.
    Man war auch am Fernseher „unter sich“, wenns um den Anti-Zionismus (linkskaschierter Anti-Semitismus) und Ami-Go-Home-Blöker geht.
    Letzteres übrigens auch der Grund, warum ich mich bei PEGIDA rar gemacht habe. Wenn die Linken und halbwegs verbürgerlichten Problemverdiener aus der oberen Unterschicht ihre Kinder zu netten, offenherzigen, finanziell großzügigen amerikanischen Familien geben können, sind sie sich alle einig vom Feinsten.
    Schonmal drüber nachgedacht?

    Übrigens: WER IST O E R T E L ?

    Gruß aus Dresden

  66. Stürzenbergers Lieblingsthema…….

    Kennt ihr den?

    Pavlov sitzt in einer Bar. Als sein Telefon klingelt schreckt er auf: „Mist, ich habe vergessen den Hund zu füttern!“

    Gut, er ist Antisemit aber ersetzt das Wort „Zionismus“ mal gegen eins, das bei euch weniger negativ besetzt ist, wie etwas „Hochfinanz“ oder „Elite“ und ihre regt euch schon viel weniger auf.

  67. @ #115 Lady Bess (20. Mrz 2016 16:19)

    Das Judentum ist mit 4.000 Jahren die älteste Religion, aus der sich das Christentum und der Islam entwickelt haben.

    Das Christentum entstand vor ungefähr 2.000 Jahren, der Islam existiert seit nahezu 1.400 Jahren.

    In der Vergangenheit sind Juden immer wieder Opfer von Ausgrenzung und Verfolgung geworden.
    Schon im Mittelalter gab es zahlreiche Volksverhetzungen gegen Juden. Das schlimmste Verbrechen gegen das jüdische Volk war die Verfolgung und der Massenmord der Nationalsozialisten in Deutschland während des Zweiten Weltkriegs (1939-1945).

    Heutzutage ist Terror und Hass gegen Juden und Israel ein gemeinsames Element von Linksextremismus, Nationalem Sozialismus und Islam.

  68. Seit wann sind die Palästinenser ein Volk? Sie sind Araber. In Wahrheit gibt es keinen Unterschied zwischen „Palästinensern“, Jordaniern, Syriern und Libanesen.

    In der Menschheitsgeschichte gab es niemals palästinensische Herrscher, egal ob Könige??!!!! oder andere. In der Bibel werden sie auch NICHT erwähnt.

    Arafat war übrigens Ägypter.

  69. „Die USA.“
    Wenn ich das schon höre.
    Natürlich gibt es in den USA Politiker und noch mehr Personen der Finanzwirtschaft, die mir kritikwürdig erscheinen. (Letztere einer bestimmten Ethnie zuzuordnen, davon halte ich nichts.)

    Aber unter ihren Polit- und Finanzeliten hat das amerikanische Volk zu leiden und es gibt dort viele Gegner von ihnen. Das habe ich schon als junger Mensch gelernt als die US Eliten die z.B. in Vietnam Kriege inszenierten, von jungen Bürgern bekämpft wurden.

    Ich verstehe unter „proamerikanisch“ bei PI, dass man sich besonders anschaut, wie der einfache amerikanische Bürger denkt und handelt. Nicht was eineige Elitengruppen anzetteln.

  70. #116 furor__teutonicus (20. Mrz 2016 16:21)

    Gut, er ist Antisemit aber ersetzt das Wort „Zionismus“ mal gegen eins, das bei euch weniger negativ besetzt ist, wie etwas „Hochfinanz“ oder „Elite“ und ihre regt euch schon viel weniger auf.

    Richtig, weil die Schuldzuweisung dann nämlich stimmt.

    Es ist gefährlich, das angebotene Ziel unhinterfragt anzunehmen, das wusste schon der Dieb, der „haltet den Dieb“ rief, um von sich selber abzulenken.

    „Der Zionismus“, also der jüdische Ethnostaat, hat keine Vorteile von einem islamisierten Europa, nur Nachteile.

  71. Nachtrag:

    Vermutlich, wurde dieser Enre dort platziert, um die Bürgerbwegungen in ein schlechtes Licht rücken zu können.

    Den werden die Medien uns immer und immer wieder vorspielen. Werden solche Reden denn nicht vorher geprüft?

  72. Oben zitierte Tiraden des Moslems Enre:

    „Die USA und die Zionisten wollen alle Nationen in Europa innenpolitisch destabilisieren“

    „Mit der NPD haben wir auch viel über die AfD geredet (..) Die versuchen sich halt die Stimmen überall zu holen, und wenn das eine Alternative für die CDU werden soll, weiß ich nicht, was das soll. Das ist eine Verarsche.“

    „Beim Neujahrsempfang der NPD war es ein sehr angenehmes Gespräch mit den Kameraden.“

    Frau Oertel scheint sich hier wahrlich in ein interessantes Fahrwasser begeben zu haben, bestehend aus der von der NPD vertretenen NS-Ideologie, radikalem Islam und dem den beiden Strömungen signifikant eigene Judenhaß. Leider scheint mir auch der Artikel einige Dinge miteinander zu verwursten, die nicht notwendigerweise zusammengehören, die aus meiner Sicht etwas mit der Befangenheit des Autors im politkorrekten System von „jenseits des großen Teiches“ zu tun haben dürften.

    Die Ideologie und die einschlägigen Denkvorgaben der „Transatlantiker“ sind jedoch kein Bestandteil einer Lösung, sondern ein sehr grundlegendes Bestandteil des Problems, mit dem wir es hier zu tun haben.

    Ich sehe durchaus die US- und NATO-Politik als eine der maßgeblichen Quellen des Übels und der Destabilisierung arabischer Länder an, der wir den derzeitigen Massenansturm von mehrheitlich Mohammedanern gen Europa und dort vorrangig gen Deutschland zu verdanken haben. Nur brauchen wir eine Frau Oertel mit ihren diversen kruden, gefährlichen und spalterischen Tendenzen, nebst den üblichen Verdächtigen, die nichts anders tun, als auf einen fahrenden Zug aufzuspringen, dazu nicht. Daß genau die Leute sich daran anhängen, wie sie hier auf der Demo am 12. 03. aufgetreten sind, wundert mich von daher nicht. Wo Mist ist, da kommen immer auch die Fliegen.

  73. @ #121 nicht die mama (20. Mrz 2016 16:30)

    Richtig. Die „Raute des Schreckens“ und ihre desaströse Politik ist der Dummheit und völligen Ignoranz deutscher Wähler zu verdanken.
    Mit den Amis hat es nichts zu tun, dass dieses Wesen immer noch ungehindert sein Zerstörungswerk betreiben kann. Siehe wieder die vielen Grünen Wähler in BaWü!
    Kretschmann betet jeden Abend für Merkel.

  74. Egal was Enre sagt: Der Islam ist im Begriff Europa zu übernehmen. Damit kann es keinerlei Gemeinsamkeit geben.

    Würde er sich wieder komplett zurückziehen, könnte es uns egal sein, was er außerhalb in seinem eigenen Bereich macht. Genau das tut er aber nicht.

  75. #107 Ottonormalines

    Die Reichskristallnacht, die Rassengesetze und „Kauft-nicht-bei-Juden“ sehen sie nicht als Judenverfolgung?

    In einem Punkt gebe ich Ihnen aber recht. Auch andere hatten gezündelt bzw. der NSDAP Munition geliefert. Die Aktion „Kauft nicht bei Deutschen“ in USA und GB war ein paar Wochen vor „Kauft nicht bei Juden“. Allerdings auch von der Qualität anders, z.B. ohne SA Türwächter.

  76. npd und islam sind eine logische verbindung. die musels waren ja schon hitlers freunde und vorbilder. siehe armenien ..

  77. @ #121 furor__teutonicus (20. Mrz 2016 16:32)

    Nachtrag:

    Vermutlich, wurde dieser Enre dort platziert, um die Bürgerbwegungen in ein schlechtes Licht rücken zu können.

    Jaaaaa, das hab ich auch gedacht als ich diesen Redner sah.

  78. „Diese Islamfeindlichkeit, das ist nicht richtig, Ihr müsst gegen diesen radikalen militanten Finanzkapitalismus der Zionisten sein.“

    Was bitte hat Zionismus mit Finanzkapitalismus zu tun? Finanzkapitalismus ist Rassenunabhängig und Zionisten wollen nur Israel als Staat für die Juden. Da kann man Kommunist sein um das auch zu wollen.

    Lasst euch bloß nicht auf so Gedankenspiele ein nur weil manche Juden schwer reich sind oder Dreck am Stecken haben.

    Man zieht nicht in den Krieg gegen Mitmenschen, darum macht man den Islam schlecht.

    Natürlich ist der Islam schlecht. Grottenschlecht sogar, was nicht heißt dass jeder Moslem schlecht ist.

  79. #117 Basti (20. Mrz 2016 16:23)

    Der erste Weltkrieg ist der Schlüssel und der Vater des Euro. Damit haben sie recht.

    Aber was haben die Juden damit zu tun?
    Der erste Weltkrieg erklärt sich aus der Rivalität der Staaten. Aus ihren Motivationen. Frankreich – Elsass-Lothringen, GB Deutschland als wirtschaftliche Großmacht (Label Made in Germany als Stigmatisierung), Russland Zugang zu den Dardanellen.

    Da haben sie alles was sei brauchen. Ich habe es schon diesem Vielfaltspinsel gesagt: man benötigt keine Verschwörungstheorie zur Erklärung.

    Der weitere Verlauf mit Hitler ist eine direkte Folge der Niederlage im ersten Weltkrieg. Um insbesondere der Kampf bis zum Ende, den sich viele nicht erklären können, resultiert aus Erfahrungen des ersten Weltkrieges….

  80. @ #122 Tom62 (20. Mrz 2016 16:34)

    Die Refugees kommen aber vor allem aus Ländern wo kein Krieg herrscht. Pakistan, Iran, Bangladesh, Marokko, Algerien, Tunesien, Uiguren aus China usw.

    Ohne Frage ist die amerikanische Außenpolitik momentan unter aller Kanone. Es geht um geopolitische Interessen.

    Aber eingeladen hat die Flüchtlinge ALLEIN die irre Merkel!

    SIEHE VIDEO

    Die deutsche Regierung trägt die alleinige Verantwortung an der Flüchtlingsinvasion in Europa!

    Eine weitere Bestätigung dieser Tatsache!
    Fr. Mikl-Leitner, Innenministerin von Österreich in der Tagesschau der ARD, Mittwoch, 28.10..2015, 20 Uhr:
    „Bleiben wir schon bei der Wahrheit und lassen wir die Kirche im Dorf.

    https://www.youtube.com/watch?v=TpDw_0IyzXk

  81. #122 Tom62 (20. Mrz 2016 16:34)
    Leider scheint mir auch der Artikel einige Dinge miteinander zu verwursten, die nicht notwendigerweise zusammengehören, die aus meiner Sicht etwas mit der Befangenheit des Autors im politkorrekten System von „jenseits des großen Teiches“ zu tun haben dürften.

    Die Ideologie und die einschlägigen Denkvorgaben der „Transatlantiker“ sind jedoch kein Bestandteil einer Lösung, sondern ein sehr grundlegendes Bestandteil des Problems, mit dem wir es hier zu tun haben.
    – – –
    Ich kann mich dem nur anschließen.

  82. Sagen wir mal so…:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Islam einfach so von sich aus in Europa und dem Westen eingelaufen ist, sondern dass dieser Menschen-Tsunami (Völkerwanderung) von irgendeiner Macht gesteuert wird, die nicht im heutigen DDR-Staatsfunk zu sehen ist, und worüber auch in der SED-Lügenpresse nichts zu lesen ist.

    Weiter bin ich der Meinung, dass der Islam ohne die willkürliche bzw. planlose Bombardierung der USA und Europa (Westen) in den arabisch/islamischen Ländern gar nicht so „überhetzt“ zu uns herüber geschwappt wäre, wie es seit 2015 der Fall ist.

    Merkel, Erdowahn, Bush, Obama etc… sind doch nur die Marionetten dieser mächtigen Strippenzieher im Hintergrund, um das Volk zu manipulieren, zu lenken, zur Zeit u. a. dass sich das (einst hochintelligente, emsige, fleisige, ordenliche, reinheitsliebende etc…) deutsche Volk selbst ausrottet, nachdem es auch mit dem II. Weltkrieg und der sog. Kriegsschuld der Deutschen (ja Holocaust) nicht so recht geklappt hat, dieses, für diese Mächtigen gefährliche, Volk von der Welt zu eliminieren.

    Gefährlich deswegen, weil das fleisige deutsche Volk mit seinem Fleiß, Kleinlichkeit und Ordnungsliebe auch bald hinter die Schliche dieser Mächtigen gekommen wäre, die nun die Welt regiert (unsere westliche Welt), und beeinflusst (die Welt der Chinesen, Russen, und islamischer Länder).

    Kurz gesagt, das (einst schlaue) deutsche Volk steht dem Masterplan im Weg, und wird deswegen mit der primitiven Art und Kultur etc… der Neger und Moslem geflutet und vermischt, um die neue Weltordnung, eine neue pflegeleichte Einheitsrasse zu züchten, die man leichter manipulieren, versklaven und ausbeuten kann, als viele eigenartige, mitunter störrischen und (europäischen) kriegerichen kleine Volksgruppen zusammen.

    Dazu wurden auch die Indianer durch Europäer ausgerottet, auch der II. WK ausgelöst, danach die EU mit ihrer Gleichmacherei, die 68er mit ihrer Gleichmacherei, dann Ex-Jugoslawien mit seinen einst vielen kleinen, dafür aber starken Völkchen bzw. Rassen plattgemacht, dann die CDU, CSU, SPD, Kirchen, Stars und Sternchen mit ihrer Gleichmacherei etc…, aber immer gegen das angestammte, einheimische Volk, zugunsten des von außen übergestülpten Fremden.

    Der Islam ist jedoch der Schlüssel zu diesem Masterplan. Denn diesen Mächtigen wird es egal sein, wer diese neue Weltordnung ausruft, ob als islamischer Gottesstaat, oder als amerikanischer, jüdischer, freimaurerische oder xyz-Weltstaat mit einer einzigen weltweiten versklavten Menschenmasse, für die alle die gleichen Rechte gelten sollen: nämlich keine!

    Man kann auch noch weiter in die Geschichte zurück gehen, und sich fragen, warum ist, im Hinblick auf die lange Existenz der Erde, und der Lebenzeit eines Menschen, das Christentum erst vor ca. 2000 Jahren entstanden, warum ist der Islam erst vor ca. 600 Jahren entstanden, etc…, warum waren pötzlich diese Gottesbücher da, um die einstigen Naturvölker auszurotten, man wird immer an diese unsichtbare Grenze des Wissens und Gewissens stoßen, dass es nicht für alle Fragen eine Antwort geben soll, dass es nicht für alle Probleme eine Lösung geben soll, zumindest nicht für die Menschen dieser Sklavenrasse, da sie sonst deren Macht streitig machen würden.

    Verschwörungstheorien hin oder her, was ist so schlimm daran, wenn es eh keine Antworten auf all die Fragen der Menschheit gibt, die schon seit den „ersten“ Menschen gestellt werden? Warum darf man nicht die Rolle der Zionisten, Juden, oder Israel im Spiel des Lebens, der Zukunft unserer Welt, kritisch hinterfragem? Warum wird gleich Verschwörung geplärrt, wenn es um Kritik an Zionisten, Juden oder Israel gibt? Ist die eingebleute Kriegsschuld der Deutschen, der Holocaust der Grund, Juden immer positiv darstellen zu müssen, um nicht als Nazi gebrandmarkt zu werden, auch hier auf PI?

    Nur weil mal ein Nazi gesagt hat, die Erde ist rund, kann man nicht das Volk verblöden, die Doktrin erstellen, und behaupten, die Erde sei viereckig, bloß weil mal ein Nazi gesagt hat, die Erde ist Rund.

    Ebenso verhält es sich mit diesen Verschwörungstheorien, die nicht immer komplett widerlegbar sind, und seit Generationen in den Köpfe der Menschen herumgeistern, und deswegen nicht der Garant dafür sind, dass die Zionisten, Juden und das heutige Israel garantiert nichts damit zu tun haben, wie die Dinge unserer Welt laufen, wie sie heute nun mal laufen…

  83. Dieser Enre…

    …scheint mir ein ganz falscher Hund zu sein.
    Ein Antisemit, der sich bei den Kammeraden der NPD „wohlgefühlt hat“ und „mit Salafisten redet“.
    Da vermengt er geschickt Versatzstücke der Vokabulars des Widerstandes gegen Merkel mit seinem Dreck über die jüdische Weltverschwörung und erklärt uns dann, dass der wahre Terrorismus nichts mit Islam zu tun hat, obwohl er es als Moslem besser wissen muß.
    Sowas gehört von der Bühne gepfiffen – aber einige Trottel klatschen immernoch.
    Es gibt auch kritische Moslems – der gehört nicht dazu.

    Domestos – Klobürste – doppelte Klospülung – Deckel.

  84. #72 16Tlouis91
    #87 Freya

    Danke an Freya fuer die korrekte Erklaerung. Es gibt keine Palestinenser oder einen solchen Staat.Diese „Bezeichnung“ palestinenser kam erstmals durch Arafat auf. Es gab allerdings ein Koenigreich Israel, unter King Saul, danach unter David, mit Hauptstadt Jerusalem (1000 B.C.E.)

  85. #80 Das_Sanfte_Lamm

    ,,,nach und nach zogen immer mehr Juden zu und die Araber verkauften ihnen meistens umbewirtschaftetes Land zu überhöhten Preisen –
    ++++++++++++++++++
    Heute nennt man das Land Grabbing.
    [Wiki klärt auf]

    Soros betrieb das schon vor Jahrzehnten in Argentinien. 400.000 ha bestes Ackerland, die Farmer vertrieben, Elend bis zu Hungertoten…

    In Afrika sind schon 40% des Ackerlandes in ausländischen Händen, die Bewohner verhungern, denn dort werden jetzt Mais oder Blumen angebaut.
    Inzwischen auch in der BRD, da wird das von den Kommunisten enteignete „Bodenreform“-Land an Ausländer bzw. Konzerne vertickt, denn kein dt. Bauer kann die Preise bieten.

    Schluß muss damit sein, denn der Boden ist HPM für jedes Volk und es darf ihm nicht die Existenz geraubt werden, nur weil eine Handvoll mit grünem Falschgeld kommt.

  86. #94 martin67

    Und die von dir beschriebene „Partei für Freiheit und Demokratie“ ist die große Einheitspartei SPD:C*CDU:C*SU:SED:FDP:GRÜNE

    Als ich DAS las, habe laut gelacht. Mit solch einer Äußerung kann man sich ernstzunehmender Diskussionspartner schnell disqualifizieren. Schönen Sonntag noch.

  87. @ #127 Kara Ben Nemsi (20. Mrz 2016 16:48)

    Ich trete hier seit 2009 auf. Der alte Antisemitismus in Deutschland ging offensichtlich teilweise nahtlos in einen Antizionismus über.
    Da muss dann nur der nächstbetse Moslem Enre daherkommen und die ganzen Antisemiten schlupfen aus ihren Löchern wie man sieht.

    Natürlich bricht der Antisemitismus durch arabische Fanatiker wie ein Geschwür auf. Wer einen Islam-Apologeten wie diesen Enre einlädt, weiß schon was er tut. Enrico Stubbe Nein Danke. Enre geht in Richtung Iraner Ken Jebsen (bürgerlich: Moustafa Kashefi; * 29. September 1966 im Iran) und passt zu den Engame Gestalten wie Oertel ..arbeitet sie für den VS?) , Reza Begi und Frank Göppert.

  88. Wer immer noch glaubt, dass ALLEINE die Merkel mit ihren Selfies für die Flüchtlingsinvasion verantwortlich ist, macht nichts anderes als das, was er dem schlafenden Teil der deutschen Bevölkerung vorwirft, nämlich die Auge zu!

  89. @ #141 du brauchst Jesus

    Die NPD wurde 1964 von Staat gegründet!

    Die brauchen sie, um das Volk immer wieder an die Kandare zu legen, weil sie Anschläge und sonstige Pseudo-NS-Aktionen veranstalten:

    #8 Marie-Belen

    Am vergangenen Wochenende wurde ein Gedenkstein der Jüdischen Gemeinde dort geschändet,
    ——————————-
    Das probateste Mittel des Staatsterrors, um sich Staatsfeinde zu basteln. Das beschrieb schon 1977 Hans Weigel:

    Wenn ich Kommunist wäre, egal, ob euro- oder anarchistisch-linksradikal, wenn ich Kommunist wäre, würde ich nachts heimlich an einer gut sichtbaren Stelle im Zentrum einer Großstadt ein Hakenkreuz malen.
    Das bringt mehr Publizität als eine mit Rotfrontparolen von oben bis unten beschmierte Universität. Außerdem könnten Rotfrontparolen dort, wo sie nicht hingehören, bei der Bevölkerung meinen Freunden schaden, Hakenkreuze aber meinen Feinden.

    Wenn ich Kommunist wäre, würde ich in aller Öffentlichkeit das Horst-Wessel-Lied oder den Badenweiler-Marsch anstimmen, ich würde im Wirtshaus Lobreden auf die NS-Zeit von mir geben und anschließend, möglichst im Chor, Soldatenlieder aus der Wehrmachtszeit absingen.

    Ich würde blonde, blauäugige, junge Großgewachsene gegen gute Honorare öffentlich Juden beschimpfen lassen.

    Und ich würde das alles, was ich heimlich angezettelt habe, publizistisch aufwerten, groß herausstellen, aufblähen: als Wiedergeburt des Nationalsozialismus. Immer gerade dann, wenn die öffentliche Meinung sich über linksradikale Exzesse besonders empört, würde ich, wenn ich Kommunist wäre, eifrig dafür sorgen, daß rechtsradikale Aktivitäten zumindest ein Gleichgewicht herstellen, noch besser: im Presseecho dominieren.

    Als italienischer Kommunist würde ich veranlassen, daß bei Unruhen Linksradikale schwer verletzt oder getötet werden; in der Bundesrepublik Deutschland würde ich mich auf jüdische Friedhöfe spezialisieren, in Österreich würde ich eine Sigmund-Freud-Gedenktafel besudeln.

    gesamter text hier nachlesen:
    http://www.auf-polizei.at/forum/?bid=352&cHash=feb313189932cb546aefebe84eb51b20

    Also: Immer feste druff!!!
    Manchmal auch mit Moslems.

  90. @ #140 Ottonormalines (20. Mrz 2016 17:00)

    Hallo NPD-ler!

    Lieber Juden als Muslime und Islam.
    Mit solchen Tiraden macht Ihr Euch noch
    unglaubwürdiger, als Ihr es eh schon seid. Seit wann hören Moslems auf Juden? *lach*

    Ihr solltest die Israelis dafür bewundern, dass sie seit Jahrzehnten Zig-Millionen blutrünstiger Islam-anhänger und Eindringlinge in seit biblischen Zeiten urjüdischem Land Parolie bieten.

    Seid Ihr wirklich so rückständig und wirklichkeits-
    fremd?
    Dann kann man Euch nur noch bedauern!

    Und nochmals zum Nahost-Konflikt, so es denn wirklich um den „Nahost-Konflikt“ und den „Hass zwischen Juden und `Palästinnsern` ginge, müssten Juden weltweit ununterbrochen Mohammedaner in allen Staaten dieser Welt attentaten. Es morden aber nur rund um Welt Mohammedaner Juden: Mohammedaner in Indien, Mohammedaner in Pakistan, Mohammedaner in Argentinien, Mohammedaner in Deutschland, Mohammedaner in Frankreich, Mohammedaner in Schweden.

    Übrigens wird es nicht mehr lange dauern, bis „unterdrückte“ Mohammedaner auch in Deutschland mit Autos in Menschenanammlungen pflügen, um „Islamophobie“ zu bekämpfen und um durchzuseten, „dass der Islam zu Deutschland gehört“. Inklusive Forderung nach einem islamischen Staat auf deutschem Boden.

  91. #143 Ottonormalines

    Wer immer noch glaubt, dass ALLEINE die Merkel mit ihren Selfies für die Flüchtlingsinvasion verantwortlich ist, macht nichts anderes als das, was er dem schlafenden Teil der deutschen Bevölkerung vorwirft, nämlich die Auge zu!
    +++++++++++++++++++++
    Das ist wohl wahr.

    Manche glauben ja sogar noch, was der Papiertiger Seehofer säuselt.

  92. Lest euch diesen Artikel aus dem Jahr 2005 durch um zu erfahren was auf Europa in nächster Zeit zukommt.

    Al-Qaidas Agenda 2020

    Die sechste Phase, beginnend 2016, sieht die „totale Konfrontation“ vor, schließt Hussein aus dem, was ihm zugetragen wurde. Unmittelbar nach Ausrufung des Kalifats werde die „islamische Armee“ die von Osama Bin Laden oft vorhergesagte „Schlacht zwischen Glauben und Unglauben“ anzetteln.

    Schließlich soll die siebte Phase folgen, die mit „endgültiger Sieg“ beschrieben wird. Die Qaida-Strategen gehen, so Hussein, davon aus, dass das Kalifat Bestand haben wird – weil die restliche Welt angesichts der Kampfbereitschaft von „anderthalb Milliarden Muslimen“ klein beigeben werde. Im Jahr 2020 soll auch diese Phase abgeschlossen sein, wobei der Krieg nicht länger als zwei Jahre dauern soll.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/terrorismus-al-qaidas-agenda-2020-a-369328.html

  93. #132 Kara Ben Nemsi (20. Mrz 2016 16:48)

    Unbestritten, diese diversen Pläne gegen uns Deutsche wurden von Juden erdacht.

    Aber ist der Zionismus – als Idee eines Judenstaates im angstammten Altsiedlungsgebiet der Juden – der Auslöser für diese Ideen oder existieren diese Ideen eher doch „nur“ als Reaktion auf die Nazidiktatur oder entsprangen sie einfach nur demselben persönlichen Arschlochtum, das genug Angehörige anderer Völker ebenfalls zu verwerflichen Handlungen bewegt?

    Das ist die Frage, die ich mir vor einiger Zeit stellte und auf die ich eine plausible Antwort fand.

    Und unter der Prämisse der Rationalität behaupte ich mal, dass „die Zionisten“ ihr Zion verlieren werden, wenn der Islam in EUropa an die Macht kommt und dass die Zionisten diese letzte Konsequenz aus dem Wegfall der westlichen Verbündeten ganz genau kennen.

    Gegenargumente sind natürlich sehr gerne gesehen.

  94. #143 Ottonormalines (20. Mrz 2016 17:06)
    Wer immer noch glaubt, dass ALLEINE die Merkel mit ihren Selfies für die Flüchtlingsinvasion verantwortlich ist, macht nichts anderes als das, was er dem schlafenden Teil der deutschen Bevölkerung vorwirft, nämlich die Auge zu!

    ###########################################

    Wenn man den Honigtopf ins Fenster stellt, muss man sich über die Insekten nicht wundern.
    Eine Verschwörungstheorie ist da gar nicht erforderlich. Was haben denn die Juden von einem mit Mohammedanern gefluteten Deutschland. Nix, im Gegenteil….

  95. Stürzi hat den Durchblick bisher nie verloren. Er ist eben unbestechlich. Deswegen wird er so gehasst.

    Nichts fürchten die “Eliten” mehr, als dass wir Deutsche erkennen, dass wir die gleichen Feinde haben wie Israel.

    Die Judenfeinde, Israelfeinde, die gegen Juden-Verschwörungstheorien-aufsteller hier auf PI – Ihr wollt von den wahren Verantwortlichen der katastrophalen Islamisierungspolitik abzulenken.
    Wer bezahlt euch, Leute?
    Euer Soros?
    (der ist ein Feind Israels, er lässt sich seine Anti-Israel Hetze Millionen$ kosten)
    Oder macht ihr das ganz umsonst?

    Seit einiger Zeit ist diese Ablenkungpropaganda zu beobachten.

    Ablenkungspropaganda = Die Verantwortung für die Islamisierung Europas wird “den Juden” zugeschoben.
    Irgendwelche Dummen werden den Müll schon schlucken.

    Da geben sich gewisse PI Leser als Patrioten aus, und zählen Leute wie Soros und andere auf, die mit dem Judentum soviel zu tun haben, wie die EU mit Freiheit und Demokratie.

    Der Zweifler lese dazu Hans-Peter Raddatz:
    “Und da die Medien selbst Teil des Systems sind, verschweigen sie die … Doppelstrategie, in der die UN/EU/OIC-Allianz mit Bomben und Boykotten Israel zermürbt, seine geistig spirituellen Wurzeln beseitigt und mit Hasspropaganda in den Schulbüchern eine neue gegen Juden und Christen programmierte Djihadgeneration heranzüchtet.“

    Diese Ablenkungspropaganda ist den wahren EU / UN / OIC Verantwortlichen sehr nützlich. Weshalb zu vermuten ist, dass sie von diesen gesteuert wird.

  96. Egal was dieser Bastard sagt, er gehört nicht hierher. Er und alle Zivilokkupanten haben Deutschland zu verlassen.
    Dafür steht die NPD.
    Und darum bekommt SIE meine Stimme und nicht diese AfD, welche nur gegen den Islam auftritt, die anderen Multikulti-Problemfelder – etwa mit den Ost-Invasoren – aber verschweigt.

  97. @ #148 nicht die mama (20. Mrz 2016 17:22)

    Wäre auch irgendwie dumm, wenn die Juden Ihre größten Erzfeinde stärken würden.
    Der Staat Israel wird so schon Probleme haben dieses Jahrhundert zu überleben.

  98. … nun mal ganz ehrlich. Seit Wochen wird hier Tag für Tag über die wahren Hintergründe geschrieben, dass die Moslembruderschaft die Welt islamisieren will. Und zwar mit dem Dschihad und der Scharia.

    Der Großteil der Deutschen weiß, dass nur ca. 1% der Zuwanderer echte Kriegsflüchtlinge sind, der Rest sind Invasoren und IS-Kämpfer. Und natürlich wollen die jeden köpfen, der sich ihnen nicht anpasst.

    Alle Christen, Juden, Hindus etc., sogar gemäßigte Moslems werden geschlachtet. Wir brauchen SOFORT Abhilfe, Ausweisung und was weiß ich noch alles.

    Bevor uns hier die braune Scheiße um die Ohren fliegt. Lange wird es nicht mehr dauern, dann folgen deren Taten !!!

  99. Leider sehr spät in diesem Thema. Der halbindonesische Mohammedaner heiß korrekt Hendra Kremzow und ist ein durch und durch unappetitliches Subjekt. Er ist Moslem, Moslem, Moslem, für den es nur Islam, Islam, Islam gibt.

    „Das Leben ist sehr vielschichtig und das Wunder der Schöpfung ist auch vielschichtig […] und man sagt es gibt so viele Wege zum Islam wie es Menschen gibt.“

    Hendra Kremzow haben die hier ausgeleuchtet:

    http://friedensdemowatch.blogsport.eu/2015/08/21/islamismus1/

    Der Islam als Ideologie ist heiß diskutiert und wird im aktuellen Diskurs im Mainstream gern als Grundlage für Rassismusbehauptungen, als ideologisches Schutzschild gegen Kritik und auf der anderen Seite auch als Universal-Sündenbock verwendet. Dafür, dass der Islam vielfältiger ist und es keine Deutungshoheit im Islam geben kann, argumentiert Hendra Kremzow, Wirtschaftsberater, Friedensaktivist und Moslem aus München.

    Er gibt einen Überblick über die islamischen Strömungen in Deutschland und der Welt. Wir sprechen außerdem über: PEGIDA, ISIS, Salafisten, Dschihad, Mohammed und zentrale Elemente des Islam

    https://www.upendo.tv/iprotest/ps-6-im-islam-gibt-es-keine-deutungshoheit-hendra-kremzow-hagen-grell

    Nein Danke!

  100. @
    Wilhelmine:

    Übrigens wird es nicht mehr lange dauern, bis „unterdrückte“ Mohammedaner auch in Deutschland mit Autos in Menschenanammlungen pflügen, um „Islamophobie“ zu bekämpfen und um durchzusetzen, „dass der Islam zu Deutschland gehört“. Inklusive Forderung nach einem islamischen Staat auf deutschem Boden.

    In Graz, und nicht nur da, ist das geschehen. Vor einigen Monaten; nach der Terrorfahrt sprang der Mann aus dem Wagen und griff Fußgänger mit einem Messer an.
    In den Lügen- und Systemfolgsamen-Medien wurde der islamische Hintergrund verschwiegen, bzw. die Rede war sofort per Ferndiagnose von “desorientiert”, “unter persönlichem Druck”.

    Leserbrief berichtigte damals die WELT Darstellung:

    http://www.welt.de/vermischtes/article142808597/Autofahrer-rast-in-Menschenmenge-drei-Tote.html

    „Ich möchte daran erinnern, dass der Tatablauf in dieser Form in verschiedenen terroristischen Attacken in Frankreich und Israel („Auto-Intifada“) bereits durchgeführt wurde. Auch der unvermittelte Messerangriff auf Passanten hat viele „Vorbilder”. Die „Psychose-Hypothese“ ist wohl schon widerlegt, nachdem der Täter eben nicht in eine Psychiatrie eingewiesen wurde, sondern in Haft sitzt.”

  101. Die Rede dieses Enre ist schon etwas „gewöhnungsbedürftig“, nicht nachvollziehbar und äußerst realitätsfern.

    Allerdings habe ich auch Probleme mit der Schwarz-Weiß Malerei von Hr. Stürzenberger.

    Für mich ist „Verschwörungstheorie“ bzw. „Verschwörungstheoretiker“ ein absolutes Unwort und sollte hier nicht verwendet werden.
    Eine so genannte „Verschwörungstheorie“ kann auch die Quelle neuer Erkenntnisse sein.
    Wenn es dieses Wort im Mittelalter bereits gegeben hätte, wäre es sicher auch für Galilei, Bruno, Kopernikus und in der Neuzeit für Einstein verwendet worden.
    Genauso wurden in der nahen Vergangenheit Überlegungen zu CIA Aktivitäten im Iran als solche abgetan, heute, nach dem die CIA die Informationen dazu freigegeben hat, wissen wir es besser.

    Sicher, der Islam gehört dringend reformiert und bis dahin gehört er NICHT zu Deutschland.
    Allerdings ist es zu kurz gesprungen, die USA bei der aktuellen Flutung als die unschuldigen Freunde zu sehen.
    Wer hat denn, ohne Not, Nordafrika und den Nahen Osten destabilisiert? Wem und warum war Gaddafi, Hussein, Mossadegh und aktuell Assad ein Dorn im Auge?

    Die Antwort ist sehr komplex und läßt sich nicht mit schwarz-weiß beantworten.

    Somit müssen wir den Widerstand sauber, strukturiert und offen halten. D.h. Extremisten, Hetzer (nicht die nach der Definition eines kleinen Heikos),… egal aus welchem Lager müssen ohne Ansage aus den Reihen geschoben werden. Dazu gehört aber nicht die Beschimpfung von Menschen, die laut ihre Theorien äußern.

  102. #145 Wilhelmine   (20. Mrz 2016 17:16)  
    […]
    Übrigens wird es nicht mehr lange dauern, bis „unterdrückte“ Mohammedaner auch in Deutschland mit Autos in Menschenanammlungen pflügen, um „Islamophobie“ zu bekämpfen und um durchzuseten, „dass der Islam zu Deutschland gehört“. Inklusive Forderung nach einem islamischen Staat auf deutschem Boden.

    Wo wir wieder bei der Frage angelangt wären, wie man das am Besten nach aussen hin verkauft und hier die Agitatoren der NGO’s ins Spiel kommen.
    Gelingt es, das medial als Protest gegen die unmenschlichen Lebensbedingungen der „Flüchtlinge™“ in den „deutschen Flüchtlings“unterkünften zu inszenieren, werden die Erfolg haben und denen ist Unterstützung aus großen Teilen der linksgrünroten Deutschlandhasser sicher .

  103. @Marienburg (20. Mrz 2016 17:28)

    Die AfD tritt dafür auf, Probleme zu benennen, nicht gegen Ausländer.
    Ernste, dauerhafte Probleme gibt es nicht pauschal mit „Ausländern“, sondern fast nur mit Angehörigen des Islam. Das ist überall in Europa und auch anderswo sehr ähnlich. Dabei ist es völlig egal, welche Hautfarbe diese Leute haben. In China gibt es Probleme mit islamischen Uiguren. Die Russen haben Probleme mit islamischen Tschetschenen. In Afrika schlachten schwarze Moslems schwarze Christen ab. Die AfD ist auch nicht gegen friedliche Moslems, die unsere Kultur respektieren.

    So, jetzt hast du noch einige Gründe, deine NPD zu wählen, Kamerad.

  104. #162 Wilhelmine (20. Mrz 2016 18:02)

    Die Kriminalpolizei fragt:
    · Wer kannte Mesut Ter?
    · Wer kennt sein Umfeld und Bekannte von ihm?

    http://www.bz-berlin.de/tatort/warum-macht-niemand-das-blut-des-bombenopfers-mesut-ter-weg

    Der war ein krimineller Türke, mit dem man in Polen nicht lange diskutierte, sondern ihn für sechs Jahre in den Knast steckte , hierzulande bei der Polizei wegen illegalem Glücksspiel und Falschgelddelikten aktenkundig war.
    Ich bin zwar kein Experte, aber die Sprengladung war so präzise dosiert, dass nur die Insassen des Autos getötet werden sollten, ohne dass die Umgebung in Mitleidenschaft gezogen werden sollte – und zu solchen präzisen Operationen sind Araber und Orientalen schlicht und ergreifen zu dämlich.
    Daher ist zu vermuten, dass hier osteuropäische Fachleute am Werk waren – sukzessive ehemalige Geheimdienstleute.

  105. #165 Wilhelmine

    · Wer kannte Mesut Ter?
    · Wer kennt sein Umfeld und Bekannte von ihm?
    ++++++++++++
    Bisher wurden Mafia-Morde als Beziehungstaten heruntergespielt.

    Das ging nun bei so einer Explosion auf der Bismarckstraße nicht mehr, denn die Mafia mordet i. d. R. nicht so laut.

    Da kann man nur auf einen Grund kommen:
    Terroranschlag.

    Kann ja sein, dass die Bombe ein wenig zu schnell war.

  106. Sie sieht mittlerweile nicht mehr den Islam als Gefahr, sondern die USA. Wenn die islam- und „flüchtlings“-kritische Bewegung solche Personen integriert, franst sie politisch aus, gerät in die Nähe von Verschwörungstheorien und wird in der Zielsetzung unscharf.

    Für mich haben sich in den letzten Jahren die USA als Drahtzieher der Islamisierung herauskristallisiert. Wobei „die USA“ nur der Teil der US-Elite ist, der die Fäden zieht. Ich glaube nicht, dass die Mehrheit der Amerikaner hinter diesen Machenschaften steht. Deshalb werden zielführende Aktionen auch immer unter Vorwand oder verdeckt durchgeführt.

    Diese Eliten streben nach der Weltherrschaft. Dazu müssen Sie den Rest der Welt destabilisieren. Besonders hinderlich ist u.a. ein starkes, stabiles, relativ ethnisch homogenes Deutschland im Zentrum Europas. Das muss jetzt weg. Die „Flüchtlings“invasion ist ein unerklärter Krieg der USA gegen Deutschland und den Rest Europas. Teuflisch genial: Die USA-hassenden Moslemhorden werden ungewollt zu amerikanischen Soldaten! Wenn sie ihren Job getan haben, wird „die NATO“ aus „humanitären Gründen“ eingreifen und uns Kaffee und Rosinen aus Amerika bringen …

    Die US-Eliten haben Helfer in Europa, wie z.B. Merkel, Joschka u.Ä. Eine Verschwörung gibt es vielleicht, braucht es aber nicht unbedingt, wenn die beteiligten Akteure über eine Ideologie oder einen anderen Religionsersatz synchronisiert werden.

  107. Oha, wird ein Unsinn verbraten! Das Thema scheint dazu anzuregen, das Denkvermögen weitgehend auszuschalten. Und die üblichen Recherchequalitäten ebenfalls.

    Das ist mehr, als ich korrigieren kann.

    Na ja, vielleicht den einen oder anderen Punkt.

    Also: George Soros war zu Beginn des 2. WK 9 Jahre alt. Er hat da seine Finger nicht im Spiel gehabt.

    Richtig ist allerdings: er hat Esperanto gelernt. Und in Soros‘ Wohnung gingen Esperantisten ein und aus. Esperanto – die gemeinsame Weltsprache, die es ermöglicht, dass sich „Mönschen“ untereinander „verstehen“.

    Grossmasstäbliche Lösungen waren damals an der Tagesordnung. Sozusagen „hip“. Kennt jemand noch das „Atlantropa“-Projekt von Hermann Sörgel?

    Im Kern steht die Trockenlegung des Mittelmeers. Auf dessen nutzbarem Boden wird dann die Grundlage für den Europa- und schliesslich für den Weltstaat geschaffen.

    Man war damals nicht zimperlich.

  108. @ #159 Das_Sanfte_Lamm (20. Mrz 2016 18:10)

    Vermuten kann man viel, aber sie wissen es nicht. Die Polizei sagt auch sie weiß es nicht.

  109. Das beste war als er gesagt hat die Zionisten versuchen unsere Demokratie auszuhebeln.

    da hat es mich fast vom Sofa geschlagen

    Also zuerst einmal was sin eigentlich Zionisten???
    Mit Zionisten sind in den Augen der Muslime Juden gemeint die angeblich die Welt unter Konrolle haben sollen und die den armen Islam ausrotten wollen. so tumindest in den Augen des Teufels Allahs und seines Perversen Kinderschänders Mohammed.

    Aber was sind den Zionisten wirklich???

    Zionisten sind Menschen die glauben das das Heil vom Berg Zion kommt. Der Berg Zion ist eigentlich der Berg Moria auf dem Abraham seinen Sohn Isaak (Nicht Ismael) opfern sollte auf diesem Berg Baute der König Salomo später den Jüdischen Tempel wobei der Berg Moria in Tempelberg unbenannt wurde. Dieser Tempel wurde später von den Babyloniern zerstört, und die Juden ins Babylonische Exil verschleppt wurden,70 Jahre Später wurden sie vom König Nebukadnezar Freigelassen worauf diese Nach Israel zurückkerten um den Tempel neu aufbauten. In diesem 2 Tempel betete Später auch Jesus Das findet ihr im Neuen Testament wo er die Kaufleute mit der Peitsche aus dem Tempel jagt und sagt: Das ist das Haus meines Vaters aber ihr habt daraus eine Räuberhöhle gemacht. Lukas Kapitel 19. Vers 45-47 Später sagte er die Zerstörung des Jüdischen Tempels voraus Lukas 21 5-6 70 Jahre nach seinem Tod machten die Juden einen Aufstand gegen die Römische Besatzungsarmee, diesen verloren sie und die Römer zerstörten ganz Jerusalem inklusive 2 Tempel. Dieser Tempel hatte eine Schutzmauer wovon nur noch ein Kleiner Teil der Westlichen Mauer steht. dieser Kleine teil heisst deswegen Heute (Western Wal) im Deutschen besser bekannt als Klagemauer. was eigentlich Gramatikalisch falsch ist weil die Juden nur einen einzigen Tag im Jahr da Klagen nämlich am Jahrestag der Tempelzerstörung.

    Nun dort Beten die Juden und ab und zu auch die Christen je nach dem Für die Juden ist das der Heiligste Ort der Welt wegen oben genannten Tempel und für die Christen für die eigentlich der Ölberg oder die Grabeskirche der Heiligste Ort ist halt mehr so Proforma weil halt Jesus da war. so Quasi aus Tratition oder der Hystorie Willen. und Somit sind das die Zionisten, und das beste ist ja das die Muslime auf dem Berg ihren Mondgötzen Allah anbeten, (übrigens hat Gott verboten den Mond anzubeten aber Mohammed wusste es ja mal wieder besser.) und somit beten sie dort im Satanstempel auch bekannt als Al-Aqsa Moschee. irgendwann werden die Juden diese Dreckshütte Sprengen und ihren Dritten Tempel aufbauen. Natürlich Passt das dem Teufel Allah nicht also wird er den Mahdi (den Christen besser bekannt als der Antichrist) schicken um Israel den Krieg zu erklären Jerusalem zu erobern und dann wird im Jüdischen Tempel das Götzenbild aufgestellt werden. Das ist der Schwarze Mondstein in Mekka. und alle Menschen auf der ganzen Welt werden gezwungen werden dieses Dreckteil anzubeten. das wiederum Passt dem wahren Gott Jahwe nicht und somit kommt Christus und macht aus dem Antichristen und seinem Teufelsstein kurzen Prozess.

    Ok also Fazit:

    Zionisten sind Juden und Christen die den armen Muslimen ihre Wertvolle Demokratie wegnehmen wollen.

    Ok kurze Pause wie viele Islamische Länder gibt es? 62 Ok und wie viele haben davon Demokratie? keins
    ok Zionisten sind offenbar sehr erfolgreich. Ok und was geben wir ihnen dann? Scharia!!!!
    Okeeej

    Naja Muslime sind ja dafür bekannt das sie das Spielchen versuchen zu drehen sie lügen bis sich die Balken biegen Darum hatten die Araber im Mittelalter auch Krummschwerter
    die Haben soviel gelogen das sich schon ihre waffen Verbogen haben.
    die sogenannte Taqia.

    Haben sie übrigens Von Allah gelernt, steht im Koran Allah ist der Beste Listenschmied von allen.

    Ja das stimmt ausnahmsweise mal da gebe ich diesem Teufelsbuch recht!!!

    Hat schon Jesus gesagt Der Teufel ist ein Mörder und ein Lügner und der Vater der Lüge.

    Und Allah ist ein Lügner und hat auch viel Blut an seinen Händen, dafür sorgen die Jihadisten.

    OK LANGE REDE KURZER SINN

    der Indonesier hat ne Beule in der Schüssel!!!

    Im übrigen bin ich dafür das man Arabien vom Joch des Teufels befreit und Kernwaffen nach Mekka und Meddina abschiesst.

  110. #163 Islam go home (20. Mrz 2016 18:30)
    Glaubt man Ulfkotte GEKAUFTE JOURNALISTEN, gibt´s EI-nige den Untergang Deutschlands betreibende US-Stiftungen.

    Das hat doch mit Ulfkotte nichts zu tun, sondern diese Stiftungen machen aus ihren Zielsetzungen nicht einmal ein großes Geheimnis .

  111. @ #9 Freya- (20. Mrz 2016 14:43)

    Die Oertel hängt mit diesem dubiosen Frank Geppert und hatte einen iranischen Stecher Reza Begi !

    Reza Begi hoffnungsvoll mit Kathrin Oertel hier: Köln Hauptbahnhof

    17. März um 17:04 ·
    +++ Heiratsantrag an die Löwenkönigin der ?? Kathrin Oertel +++

    Liebe Kathrin heute am 17.03.2016 an so einem bedeutsamen Datum in meinem Leben möchte ich mich endgültig festlegen, ich möchte mich für eine Frau festlegen, die ich bewundere, die mich am besten versteht und am besten fühlt.
    Der letzte Wunsch meiner Mutter, die ich heute genau vor 6 Jahren verloren habe war ,dass ich als ihr jüngster Sohn heirate, damit sie meine Frau kennenlernen kann und ich endlich eine Fami…
    Weiterlesen

    https://www.facebook.com/reza.begi/posts/1119565301419177

  112. Solche Gestalten machen die ganze Bewegung kaputt und spalten. Wer solch ein Subjekt reden lässt ist entweder dumm oder ein elendiger Hetzer!

  113. #165 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2016 18:23)

    Kennt jemand noch das „Atlantropa“-Projekt von Hermann Sörgel?

    Ha! :))

    Nur weil du es sagst: Dazu gab es in S vor ein paar Jahren eine feine Ausstellung. Einfach deshalb, weil es noch deutsche/europäische Architekten und Geographen und „Künstler“ gab und gibt, die nicht von Flüchtilanten, sondern von Terraforming und europäischer Ingenieurs-Vision (die kam bekanntlich immer ohne den mörderischen Islam aus, hatte den überhaupt nicht auf der Pfanne) begeistert waren:

    https://www.google.de/search?q=atlantropa+stuttgart&oq=atlantropa+stuttgart&aqs=chrome

  114. Wahnmachen und Islamismus I

    Nachdem wir kürzlich auf Facebook über Hendra Kremzow berichteten, der in einem Video behauptete keine Feindbilder zu proklamieren während er lauter Feinbilder proklamierte, wurden wir darauf hingewiesen, das er ein Video teilte und es mit einer offensichtlich antisemitischen Anspielung versah. Bei dem Video handelt es sich um ein islamistisches Propagandavideo, wie Floris Biskamp und Stefan Hößl recherchiert haben:

    Insgesamt vermittelt dieses Video muslimischen Zuschauern also nicht nur den Eindruck, sie seien eine von finsteren Mächten verfolgte und bedrohte Minderheit, sondern suggeriert auch noch, sie seien dieeinzigen von Diskriminierung und Ressentiments Betroffenen – während insbesondere die Juden ungerechtfertigt viel Aufmerksamkeit bekämen.

    http://friedensdemowatch.blogsport.eu/tag/kremzow/

  115. @#168 Unbekannter (20. Mrz 2016 19:02)

    Ach lass doch hier die Pravda Scheiße und ich hasse es wen so ewig langes Zeugs runtergeposted wird, ein Kommentar so ewig lang ist. Das liest eh niemand.

  116. #18 „Und als Frau kann ich sagen, niemand ist so feige wie die deutschen Männer.. das ist mir so richtig in den letzten Monaten bewusst geworden. LEIDER.“

    „Die meisten Frauen setzen alles daran, einen Mann zu ändern – und wenn sie ihn dann geändert haben, mögen sie ihn nicht mehr.“ – Marlene Dietrich

  117. Hier teilt Hendra Kremzow den twitter Account von Hecht-Galinski! na da weiß man in welche Richtung es geht…

    @VomHochblauen: Die US-Präsidentschaftskandidaten, überbieten sich im anschleimen an die jüdische Lobbygruppe AIPAC. Alle wollen…

    https://www.facebook.com/hendra.kremzow

  118. Oje diese Demo gab es nur um Pegida die sich distanzierte in den Dreck zu ziehen!

    Pro Palästina Aktivist!

    Germany: Speaker at anti-immigrant protest rails against Jewish and Zionist control of Germany

    Speakers included activists for various right-wing parties, PEGIDA and ENDGAME, of various antisemitic and anti-Zionist persuasions. Surprisingly, I could not find reports of the antisemitic undertones (or overtones) of the protest in the German media. This report is based on twitter updates by anti-Nazi and antisemitism watchdog activists Enough is Enough, JFDA and KentrailVerschwörung.

    Hendra Kremzow spoke about how the Jewish lobby and Zionists control German politicians and destabilize Germany, and claimed that pro-squatter activists are terrorists controlled by the Zionists. Kremzow praised the Hungarian far-right party Jobbik and said that the Jews have become more powerful since WWII.

    Kremzow previously claimed on his Facebook that the media director of Islamic State was a Jewish American convert and ‚thus, a Jew‘, that Judaism had nothing to do with Zionism, that Zionists attract people who would have marched joyfully during the Nazi era.

    Another speaker was Curd Schumacher, a right-wing video blogger, who in the past compared Israel’s actions to the SS in Hitler’s time. He also posted about the International Anglo-Zionist finance system and praised Ahmadinejad as a ‚wise man‘.

    Endgame, the far-right/far-left antisemitic fusion movement, was nicely represented. Speakers include Frank Geppert, who in the past said the problem was ‚Zionists and Oligarchs‘ and Kathrin Oertel, who in the past blamed „Zionists and their financial system“ for war and displacement. See more here on Oertel’s collusion with pro-Palestinians activists.

    http://antisemitism-europe.blogspot.de/2016/03/germany-speaker-at-anti-immigrant.html?m=1

  119. Germany: Support for Palestine – where Islamophobia and Antisemitism meet

    Kathrin Oertel is the former treasurer and spokesperson of PEGIDA, the German anti-Islamization movement (Patriotic Europeans Against the Islamisation of the Occident). She quit soon after it’s inception and together with other former members founded a new group to to „distance themselves from the far-right tendencies of Pegida“

    http://antisemitism-europe.blogspot.de/2015/11/germany-support-for-palestine-where.html

  120. Ich sage nur eins:

    Sure 52, Vers 42:

    „Oder beabsichtigen sie eine List anzuwenden? Die Ungläubigen ( also wir ) sind es, die überlistet werden.“

    Das nennt sich Taqiyya, die Anwendung von List und Lügen gegen Kuffar (Lebensunwerte)!!!!

  121. Hendra Kremzow
    6. März ·
    Ahh die Konrad Adenauer Stiftung „wink“-Emoticon soso alles Nazis hahaha

    Hey Ihr Antifanten, Lutz liebt Euch mehr als uns, wetten „smile“-Emoticon.

    Selbst die 1. Friedens Fusion am 8.9. Mai 2015 hielten die für ne Naziveranstaltung. Es ist tatsächlich eine echte Bürgerbewegungen gegen das System am 13.2. AfD und Pegida raten massiv davon ab am 12.3. mitzumachen hahaha „smile“-Emoticon Soso Enrico Stubbe hatte also Kontakt zu NPDlern und Hools hahaha, das hatte ich auch….schuldig! Tja man redet als Friedensaktivist mit allen Menschen, liegt in der Natur der Sache gell.
    Soll nochmal einer sagen die Antifa komme nicht vom System:-(

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10209104286068356&set=p.10209104286068356&type=3&theater

  122. #167 Babieca (20. Mrz 2016 19:01)

    #165 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2016 18:23)

    Hmmm…wer mal herzhaft lachen möchte, der lese sich doch bitte mal den Wiki-Eintrag zu Atlantropa durch.

    Atlantropa in der Diskussion

    Vom derzeitigen Forschungsstand aus betrachtet, erkennt man heute in dem Großprojekt neben seinem Nutzeffekt zunehmend mehr Schwierigkeiten und Gefahren. Dennoch wird über die Realisierung eines ähnlichen Projektes, der Abschottung des Mittelmeeres vom Atlantik mittels eines Dammes zur Verhinderung des Meeresspiegelanstieges im Mittelmeerraum, nachgedacht.

    Vorteile:

    Der Vorteil des Projekts wären neben der Landgewinnung eine größere Unabhängigkeit der europäischen Energieversorgung und der niedrigere Verbrauch von fossilen Energieträgern zur Erzeugung elektrischer Energie gewesen. Hinzugekommen wären die wirtschaftliche Integration und ein industrieller Aufbau von Nordafrika.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Atlantropa

    §“&%*-Wordpress, ich möchte den infam grinsenden grünen Smilie wiederhaben, nichts eignet sich besser für manche Utopien.

  123. Darin kritisierte sie die vermeintliche
    „fehlende Souveränität Deutschlands
    durch die US-Besatzung“

    Vermeinlicht etwa so:
    Wolfgang Schäuble sagte 2011: Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen. Da hat Herr Schäuble, vermutlich das einzige Mal während seiner Karriere, die Wahrheit ausgesprochen.

    Oberstleutnant Max Klar schreibt in einem Kommentar: »Germany is an occupied country and it will stay that way…« –
    »Deutschland ist ein besetztes Land, und das wird es bleiben« was soviel heißt, dass derjenige, der das sprach, keine Jota daran ändern wird. – Es war Herr Obama, der 2009 als frisch gewählter US-Präsident bei seinem ersten Besuch in Deutschland meinte, das vor amerikanischen Soldaten sagen zu müssen.

    Den meisten Deutschen ist überhaupt nicht klar, daß wir uns immer noch im Kriegszustand befinden, da nach der Kapitulation (1945) der Wehrmacht kein Friedensvertrag unterschrieben wurde.
    Zitat Obama (Ramstein, 05.06.2009):
    Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben.
    Holger Strohm https://www.youtube.com/watch?v=myWjeI51qGY 52:00 min

    Der ehemalige MAD-Amts-chef Gerd-Helmut Komossa schreibt in seinem Buch „Die Deutsche Karte“: »Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter „Strengste Vertraulichkeit” eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum jemandem bewusst sein dürfte.«17

    Und das tolle daran, wir bezahlen seit 45 die Besatzung auch noch.
    Na wen das keine Freundschaft ist. Wie in der Kneipe, wen du Zahlst
    findeste immer Saufkumpels.

    “Deutschland wird nicht mit dem Ziel der Befreiung besetzt, sondern als eine besiegte Nation zur Durchsetzung alliierter Interessen”
    US-Regierungsanweisung ICG 1067 vom April 1945 – zitiert nach DIE Welt vom 4. Juli 1994

    „… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …
    Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden.
    Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden….“
    Mahatma Gandhi, „Hier spricht Gandhi.“ 1954, Barth-Verlag München

    »Sie können immer darauf zählen, dass die Amerikaner das Richtige tun, nachdem sie alles andere probiert haben.« – Winston Churchill

    Den Deutschen kann wirklich alles nehmen,
    wenn man Ihnen nur ihre Arbeit lässt!” sagte Sir Winston Churchill

    Papá Verdad redet Klartext Angela Merkel fehlende Souveränität Deutschland und über dumme Deutsche
    https://www.youtube.com/watch?v=8T1EHuROJD8

    Wobei zu den Ausführungen des Moslems Michael Recht behält.

  124. Dort trat auch ein gewisser „Enre aus München“ auf, nach eigener Aussage Moslem und halber Indonesier.

    Indonesier sind Moslems.

    Jedenfalls 88% der Gesamtbevölkerung.

  125. Es ist schon erstaunlich zu sehen, wie in dieser „bunten“ Replik, einerseits Juden_Hasser offen und ungehindert ihren iSSlamischen Judennass verbreiten dürfen, andererseits und anderen Orts aber Patrioten ihre Deutschlandfahne einpacken müssen.

    Strange Days……

    Fuck FaschiSSlam !!!

  126. #167 Babieca (20. Mrz 2016 19:01)

    #165 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2016 18:23)

    Kennt jemand noch das „Atlantropa“-Projekt von Hermann Sörgel?

    Ha! :))

    Na, wer denn sonst. Und dennoch – let’s face it – waren sowohl Atlantropa als auch die bereits in den 30er Jahren angedachte Autobahn über den Atlantik(!) letztlich Projekte, die die Schaffung eines Weltstaats zum Ziel hatten. Die „New World Order“ ist ursprünglich ein futuristisches Projekt. In dieser neuen Weltordnung würden dann alle Menschen natürlich Esperanto sprechen. Oder ein Äquivalent (es gab auch Entwürfe für eine auf Deutsch basierende Weltsprache, die sich immerhin bis heute bei etlichen Indianerstämmen des Chaco gehalten hat).
    Soros stammt halt noch aus dieser Zeit.

    Das Ignorieren Nordafrikas bzw. des Islam hätte sich natürlich bei Realisierung des Projekts bitter gerächt. Im Erfolgsfalle hätte im Zweifel ganz Afrika Atlantropa invadiert. Wir können froh sein, dass dieses Projekt letztendlich nicht realisiert wurde.

  127. #168 Unbekannter (20. Mrz 2016 19:02)

    Sie haben nur noch die „Protokolle der Weisen von Zion“ vergessen.

  128. #182 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2016 19:42)
    […]
    Wir können froh sein, dass dieses Projekt letztendlich nicht realisiert wurde.

    Ob die generalstabsmäßig organisierte Massenansiedlung von Primitvkulturen in Deutschland nun soviel besser ist?

  129. @ #170 merkel.muss.weg.sofort (20. Mrz 2016 19:10)

    Hat sich das Kommendo Norbert Blüm schon zur Sache gemeldet ?

    Warum? Unsere internationalsozialistischen Gutmenschen doch sind auch immer Pro-Palästina Aktivisten.

  130. Mal so zwischendurch.

    Ich vermisse den Kommentar von Kara Ben Nemsi #127 zum Zionismus. Wo ist der hin?

  131. #182 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2016 19:42)

    :))

    Dem widerspreche ich gar nicht! Die Ideen sind „altes“ – also knapp 300 jähriges – ureuropäisches, utopisches Gedankengut. Ausgebrütete in einer Zeit, die wie heute „Universalverschmelzung“ als Friedensrezpt preist. Ausgebrütet in einer Zeit, in der Selbstkritik ganz hipp war. In einer Zeit, in der Europa den Islam – von dem er keine Ahnung hatte – als Blaupause für die ideale Gesellschaft nahm.

    Interessanterweise ist die öffentliche Sammlung der ausgewählten Dokumente dazu 3-bändig in der DDR erschienen. Die sich als „Internationale“ verstand, die sie nicht war. Zum Reinschnuppern:

    http://www.amazon.de/Exoten-durchschauen-Europa-S%C3%BCdseeh%C3%A4uptlings-Ethnoliterarische/dp/B00JRKNUDS

    An diesem „Europäischen Erbe“, das nichts war als schonunglose europäische Selbstkritik (die genau deshalb als politisches Instrument die fiktive „Islamische Paradisität“ schuf), geilen sich Mohammedaner bis heute auf.

  132. @ #188 Deutsche Wert@rbeit (20. Mrz 2016 20:05)

    Mal so zwischendurch.

    Ich vermisse den Kommentar von Kara Ben Nemsi #127 zum Zionismus. Wo ist der hin?

    Klasse! So eine gequirlte Scheiße darf man auch nicht stehen lassen.

  133. Natürlich gab es ein Volk der Palästinenser schon in uralten Zeiten. Wichtig ist in diesem Kontext, sich eine Sache zu vergegenwärtigen, die den meisten nicht bekannt ist. Also ein Zitat dazu:

    Unsere künstlichen Vokalisationen, die grundfalsch sind und die Worte nur aussprechbar machen sollen, müßte eigentlich jedesmal der ja allein bekannte Konsonantenbestand beigefügt werden

    (Grapow, H.: „Ausgewählte Quellen zur Geschichte, Sprache und Kunst der sogenannten
    Mittelmeervölker, A. Ägyptische Quellen, in: Boßert, H.Th.: Altkreta, Berlin, 1921)

    Will sagen: die alten Aufzeichnungen wurden samt und sonders ohne Vokale verfasst!

    Das Volk, von dem wir hier reden, wird in den Aufzeichnungen folglich als PLST denotiert.

    Die PLST waren ein Teil der Seevölker, die den Ägyptern, aber auch allen anderen Anrainern des Mittelmeers über lange Zeit zu schaffen machten. Nach dem endgültigen Sieg wies Pharao Ramses III. den PLST Siedlungsraum an. Tatsächlich ist Gaza eine originäre Siedlung des PLST. Im Totentempel von Ramses III. ist diese Anweisung auch dokumentiert; die PLST haben das also, wenn man so will, schwarz auf weiss.

    Was auch immer ihnen das bringt. Wenn man alle Urkunden der letzten 4.000 Jahre durchkämmen würde, gäbe es überall auf der Welt Mord und Totschlag. Hmm – obwohl…

    NB: die PLST waren keine Araber. Sie kamen, wie der Name „Seevölker“ es bereits andeutet, über das Meer. Also das Mittelmeer.

  134. AfD und Pegida kommen nicht

    So hat sich Pegida-Chef Lutz Bachmann am 14. Januar von den Veranstaltern distanziert, aus Rücksicht auf die AfD, die am Sonntag in drei Landesparlamente einziehen möchte. Bachmann nennt die Demo-Organisatoren „ominöse Hintermänner“ und deren Gebaren „unseriös“. Auch die AfD hat sich am 20. Januar öffentlich von der Demonstration distanziert. „Wir raten dringend davon ab, an dieser Veranstaltung teilzunehmen!“, warnte Bundesvorsitzende Frauke Petry auf ihrer Facebook-Seite unter anderem. „Es wäre fatal, wenn es dort plötzlich zu gewalttätigen Ausschreitungen käme und irgendwo AfD-Fahnen auftauchten. Und das am Tag vor den für uns so wichtigen Landtagswahlen!“

    Die NPD wirbt nicht offensiv für die Veranstaltung, allerdings werden nach Aussage des Berliner Landesvorsitzenden Sebastian Schmidtke „zahlreiche Mitglieder“ auch aus anderen Bundesländern teilnehmen.

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/rechte-gruppen-rufen-am-samstag-zu-demo-in-berlin-auf-23694714

  135. So hätte es aussehen sollen:

    Natürlich gab es ein Volk der Palästinenser schon in uralten Zeiten. Wichtig ist in diesem Kontext, sich eine Sache zu vergegenwärtigen, die den meisten nicht bekannt ist. Also ein Zitat dazu:

    Unsere künstlichen Vokalisationen, die grundfalsch sind und die Worte nur aussprechbar machen sollen, müßte eigentlich jedesmal der ja allein bekannte Konsonantenbestand beigefügt werden

    (Grapow, H.: „Ausgewählte Quellen zur Geschichte, Sprache und Kunst der sogenannten
    Mittelmeervölker, A. Ägyptische Quellen, in: Boßert, H.Th.: Altkreta, Berlin, 1921)

    Will sagen: die alten Aufzeichnungen wurden samt und sonders ohne Vokale verfasst!

    Das Volk, von dem wir hier reden, wird in den Aufzeichnungen folglich als PLST denotiert.

    Die PLST waren ein Teil der Seevölker, die den Ägyptern, aber auch allen anderen Anrainern des Mittelmeers über lange Zeit zu schaffen machten. Nach dem endgültigen Sieg wies Pharao Ramses III. den PLST Siedlungsraum an. Tatsächlich ist Gaza eine originäre Siedlung des PLST. Im Totentempel von Ramses III. ist diese Anweisung auch dokumentiert; die PLST haben das also, wenn man so will, schwarz auf weiss.

    Was auch immer ihnen das bringt. Wenn man alle Urkunden der letzten 4.000 Jahre durchkämmen würde, gäbe es überall auf der Welt Mord und Totschlag. Hmm – obwohl…

    NB: die PLST waren keine Araber. Sie kamen, wie der Name „Seevölker“ es bereits andeutet, über das Meer. Also das Mittelmeer.

  136. #189 Babieca (20. Mrz 2016 20:05)

    Letztlich geht das alles auf „Nova Atlantis“, also Francis Bacon zurück. Wir schreiben das Jahr 1614.

  137. „Nicht alle Muslime sind Terroristen. Aber die meisten Terroristen sind Muslime“
    Geert Wilders

    Die US Eliten und deren Marionetten im Weißen Haus wollen das deutsche Volk durch Kolonisierung und Islamisierung mit orientalischen und afrikanischen Einwanderern vernichten.

    Die USA stecken mit den aggressivsten Islaminisierern Türkei und Saudi Arabien unter einer Decke.

    Der Islam und die US Eliten sind die Feinde des deutschen Volkes, unserer Kultur, Identität und unseres Wertesystems.

  138. @ #193 Deutsche Wert@rbeit (20. Mrz 2016 20:15)

    Unterliegt PI nun auch der Meinungsdiktatur? Das erstaunt mich nun ein wenig.

    Kommentare die man gegen PI verwenden könnte, wurden hier schon immer gelöscht und das ist auch gut so.

  139. Das so eine Sache nicht gut werden kann, wenn die hirnbefreite Oertel mitmischt, liegt auf der Hand. Es ist im Grunde gut und richtig, sowas in Berlin zu veranstalten, nur müssen solche Idioten/Idiotinnen zuvor die Fliege machen, weil sie den legitimen Anliegen des deutschen Volkes nur schaden.

  140. @ #196 spree-athener (20. Mrz 2016 20:22)

    Aluhut? Feinde sind leider auch die Stasi Leute die hier die BRD übernommen haben. DDR 2.0

    Al Nusra (Al Kaida) z.b wird ohne jeden Zweifel von Katar und SA finanziert.

  141. #193 Deutsche Wert@rbeit (20. Mrz 2016 20:15)
    Unterliegt PI nun auch der Meinungsdiktatur? Das erstaunt mich nun ein wenig.
    – – –
    Och, mich nicht.
    Bei manchen Themen tun sich halt Kommentatoren wie „Wilhelmine“ hervor, die statt Argumenten nur Einlassungen wie „so eine gequirlte Scheiße darf man auch nicht stehenlassen“.

    #127 Kara Ben Nemsi (20. Mrz 2016 16:48)
    Auch ich brauche keinen Moslem, der mir die Welt erklärt.
    Auch ich halte den Islam – ohne jede Teilung in sogn. politischen/unpolitischen Islam – für brandgeführlich. Aber für geschickt instrumentalisiert.
    Alle, die sich hier nur aufregen und beleidigen statt Gegenargumente zu bringen – die hier kaum auftretende „Lady Bless“ z.B. gegen Ottonormalies – kann ich nur empfehlen, sich mal in das Thema Zionismus einzulesen.
    Nur mal so herausgegriffen:
    Interessant ist: Wer gründete die FED und mit welchem Ziel?
    Interessant ist: Wer ist Koudenhove-Kalergi und was plante er für Europa?
    Interessant ist: Wer erhielt den Orden der B’nai B’rith (z.b. Kohl und Merkel)?
    Interessant ist: Wer entwickelte den Hooton-, den Kaufman-Plan und mit welchem Ziel? Wie stellt sich rückblickend deren Wirkungsgeschichte dar?
    Und wie immer gilt: Frage dich, wen du nicht kritisieren darfst und du weißt, wer dich beherrscht.
    Und woher stammt der Satz:
    „Die Güter der Nichtxxx gleichen der Wüste, sie sind ein herrenloses Gut und jeder, der zuerst von ihnen Besitz nimmt, erwirbt sie.“ Kleiner Tip: Ist kein Zitat aus dem Koran.
    So, und jetzt fehlen bei dem Thema noch die QQ-Pöbler mike hammer und Heimchen am Herd.

  142. #191 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2016 20:12)

    Ja. Mit dem römischen Namen „Palästina“ verband man immer das „Heilige Land“, Israel, das Land von Juden und Christen. Nix Araber und Mohammedaner. Daß da in diesem Mini-Lanstreifen vereinzelt Mohemmedaner, Araber, rumsprangen, war irrelevant.

    Als es um den Staatsnamen Israels ging („Palästina“ war seit etwa 2 Jahrtausenden das römische Synonym für „Heiliges Land“, „Israel“, „Judenstaat“) entschloß sich die Knesset für „Israel“.

    Seither sind alle mohammedanischen Araber, Ägypter, Iraker, Saudis, Nordafrikaner, Syrer, Libanesen, aus Staaten, die genau wie der einzig nicht-mohammedanische, jüdische, winzige Staat Israel aus dem mohammedanisch-Osmanischen Kalifat/Reich hervorgegangen sind, damit beschäftigt, Israel zu vernichten. Weil laut Koran es keinen jüdischen Staat geben darf.

    Wer in der Analyse des sogenannten Nahost-Konflikts den Islam ausblendet, ist naiv.

    Wer in der Analyse der europäischen Zukunft (nach Überrennen durch islamische Massen) den Islam ausblendet, ist mörderisch.

  143. Was die Bibel angeht – es gibt kein Buch in de Menschheitsgeschichte, das so häufig nach Massgabe der jeweiligen politischen Korrektheit umgeschrieben und „korrigiert“ wurde, wie die Bibel. Am deutlichsten natürlich unter Konstantin.

    Die Bibel kann folglich bestenfalls als Indiz dafür dienen, dass da „irgendwas war“. Mehr aber auch nicht.

  144. #158 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2016 18:23)

    Es wird realisiert, allerdings ohne Staudämme.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Nikolaus_Coudenhove-Kalergi#Schriften

    https://de.wikipedia.org/wiki/Union_f%C3%BCr_den_Mittelmeerraum

    Wenn du sein „Paneuropa“ liest, hast du eine Blaupause, für alles was in den letzten 60 Jahren passiert. Inklusive Masseneinwanderung.

    „Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister. … Die Plutokratie von heute ist mächtiger als die Aristokratie von gestern: denn niemand steht über ihr als der Staat, der ihr Werkzeug und Helfershelfer ist.“

    Und jetzt rate mal, wer den Coudenhove-Kalergi-Preis bekommen hat.

    Coudenhove-Kalergi-Europapreis fuer Merkel
    http://www.demokratie-spiegel.de/europa/coudenhovekalergieuropapreisfuerangelamerkel.html

  145. #195 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2016 20:21)

    Ja. Nur so: Vor langer, langer Zeit durfte ich mal in London rumforschen. Wissenschaftsgeschichte, Royal Society. Das Heiligtum. Mit dem Schwerpunkt: Warum blockierte und blockiert die Gesellschaft in ihren Publikationen und Stipendien ausgerechnet die Forschung, die die RS in vorangebracht hätte und voranbringt?

    Die Antwort pendelte zwischen Borniertheit, Arroganz und Resignation. Daran denke ich heute immer wieder.

  146. #86 Puseratze (20. Mrz 2016 15:46)

    Über diesen Enre haben sich alle Anwesenden aufgeregt,
    er war absolut deplatziert!
    Ein Schwachkopf!
    Da er wohl nicht mehr eingeladen wird,
    besteht kein Grund sich nicht an Demonstration zu beteiligen.

    Doch, noch besteht ein Grund, nämlich die hirngewaschene Idiotin Oertel und ihr Anhang. Wenn sich die Veranstalter von diesen Figuren trennen und sich mit echten Profis zusammentun, etwa den Pegida-Leuten aus Dresden, bin ich der erste, der freudig die 500 Kilometer nach Berlin fährt, denn die gemeingefährliche Merkel muss in der Tat weg und das müssen wir überall zeigen, erst recht in der Hauptstadt.

  147. #202 furor__teutonicus (20. Mrz 2016 20:36)

    Coudenhove-Kalergi, der Halb-Japaner, ist immer eine Lektüre wert. Ein strammes Kind der 20er. Ein Idealist. Der 2. WK war nicht denkbar. Das Europa-Projekt (sein Europa wurde verboten, das 3. Reich-Europa- Stichwort Werner Daitz) war hipp.

    Ich bin ein großer Fan von Primärquellen. Sein Buch, aus dem recht seltsam zitiert wird, ist online:

    http://www.dailystormer.com/wp-content/uploads/2014/03/Coudenhove-kalergi-Richard-Praktischer-Idealismus-Adel-Technik-Pazifismus.pdf

  148. #203 Babieca (20. Mrz 2016 20:46)

    Nicht ohne Grund spricht Kuhn von Paradigmenwechseln. Ist halt wie im wirklichen Leben.

  149. Hier noch eine Frage zum Schluss:

    Könnte man nicht auch einige islamkritischen Kommentare gegen PI verwenden? Dieses Argument im Zusammenhang mit dem Post von Kara Ben Nemsi #127 erschließt sich mir nicht. Letztendlich sollte doch die Meinungsfreiheit erhalten bleiben, sofern keine persönlichen Beleidigungen oder ausgesprochene Hasskommentare geschrieben werden.

  150. #209 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2016 21:22)

    Nicht ohne Grund spricht Kuhn von Paradigmenwechseln. Ist halt wie im wirklichen Leben.

    Ja. *Bitter*: Deshalb sind die Protokolle der Dingenskirchens jetzt auch wieder salonfähig…

    Der kleinste gemeinsame Nenner, wenn sich alles selbstkritische internationale Lüpfolantentum namens Prost! (selbsthassende Europäer, selbsthassende Juden, alleshassende Moslems) seine schweinernen, koscheren, halalen Bembel an die Mütze haut, lautet: „Där Jödä iss Schuld! Auch bei PI.

    ^^

  151. Boah hier wimmelt es von Geschichtsrevisionisten die uns hier tendenziös mit dem alten verschwörungstheoretischen und pseudoaufklärererischem Bullshit zumüllen.? Die wollen hier doch allen Ernstes einen Taquiyya Moslem relativieren. Erinnert mich schwer daran:

    https://www.youtube.com/watch?v=xI_B3yLRbMw

  152. Ist doch mal interessant zu sehen wie viele Juden-/Israelhasser in diesem
    PRO!-Israelischen Blog verkehren.
    Ekelhaft!

    Danke an Wilhelmine & Co. für Eure Beiträge und Zeit

  153. #101 Lady Bess (20. Mrz 2016 16:08)
    @ #109 Ottonormalines (20. Mrz 2016 16:02)

    Oje wie kann man so tief sinken wie Sie …haben Sie sich im Blog geirrt?Mir dreht es bei dem was Sie schreiben gerade den Magen um.
    ********
    Dann sollten Sie aber mal dieses Buch unbedingt lesen, übrigens von einem Juden geschrieben:
    Nahum Goldmann
    Das Jüdische Paradox. Lesen Sie es, dann wird Ihnen noch viel schlechter…

  154. #214
    „Ist doch mal interessant zu sehen wie viele Juden-/Israelhasser in diesem
    PRO!-Israelischen Blog verkehren.“

    Von den Amerika-Hassern auf diesem Pro-Amerika-Blog ganz zu schweigen!

  155. #154 Selberdenker
    Ja habe ich. Im Gegensatz zu rechtspopulistischen Blendern a la AfD und FPÖ, die genauso Multikulti und Etablierung der bisherigen Masseneinwanderung mittels „Integration“ wollen wie die Linken und Bürgerlichen – nur ohne Islam – bin ich der Überzeugung, das nach all den Verlusten an Siedlungsgebiet im Osten, der Rest Deutschlands unbedingt deutsch bleiben muß.
    Und die einzige Partei, die dazu steht ist die NPD.

  156. #179 Ha, da ist er wieder, der Imperialistische Feind, die Vereinigten Staaten von Amerika! Erich Mielke läßt grüßen.
    Wikipedia: Ministerium für Staatssicherheit: Auftrag:
    Inland:
    „So lag der Fokus nun vermehrt auf der Repression gegenüber inneren oppositionellen Kräften. Dies spiegelte sich auch in der „Doktrin der politisch-ideologischen Diversion“ (PID) wider, die alle Formen innerer Opposition auf den Einfluss des „imperialistischen Feindes“ zurückführte …“
    Ausland:
    „Aktive Beeinflussung des öffentlichen Lebens im Westen durch Eindringen von MfS-Informanten in alle wichtigen Bereiche (z. B. durch aktive Desinformation).“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ministerium_f%C3%BCr_Staatssicherheit#Auftrag

  157. #218 rudy_rallalah (20. Mrz 2016 22:33)
    #179 Ha,
    Na wen dem so ist, alles Mielke oder was.
    Na dann ist ja alles gut.

  158. @ #218 Marienburg (20. Mrz 2016 22:31)

    …die NPD will keinen Islam?

    Wachen Sie auf!

    Die verkommene NPD legt sich gleich mit Muselmanen ins poltiische Bett, genau wie die NSDAP!

    „Palästina, Iran und ein NPD-Europaabgeordneter
    NPD Netzredaktion

    Im Straßburger Europaparlament standen in der aktuellen Plenarwoche auch abseits des mit viel Medienaufmerksamkeit bedachten Papst-Besuches und der Verleihung des Sacharow-Preises an den afrikanischen Mediziner Denis Mukwege wieder gewichtige Themen auf der Tagesordnung. So meldete sich der NPD-Europaabgeordnete Udo Voigt am heutigen Mittwochnachmittag zu einer Erklärung des Parlaments zur Anerkennung der palästinensischen Eigenstaatlichkeit zu Wort und unterstützte das Anliegen der Palästinenser, ihr Recht auf nationale Selbstbestimmung wahrzunehmen, mit Nachdruck. Die Staatengemeinschaft könne nicht auf einen dauerhaften und stabilen Frieden im Nahen Osten hoffen, so lange den seit Jahrzehnten von Tel Aviv drangsalierten Palästinensern ihre eigene Staatlichkeit vorenthalten werde, während sich die Atom- und Besatzungsmacht Israel nach wie vor über elementarste Menschenrechte der Palästinenser offenbar völlig ungestraft hinwegsetzen könne…

    Interessante Perspektiven eröffnete auch ein Meinungsaustausch mit dem iranischen EU-Botschafter Mahmoud Barimani, der dem NPD-Europaabgeordneten am heutigen Vormittag einen Besuch in seinem Straßburger Büro abstattete. Hintergrund ist die Tatsache, daß Udo Voigt Mitglied in der Iran-Delegation des Europaparlaments ist…“
    npd.de/palaestina-iran-und-ein-npd-europaabgeordneter/

  159. Sonntag, 20. März 2016
    Washingtons Wutgeheul gegen Brasiliens Dilma und Lula ist grenzenlos
    Die Energien der USA reichen nicht mehr aus, ihre Brücken und Straßen in Ordnung zu halten und ihre Bevölkerung zu ernähren, aber sie reichen aus, das Volk immer kräftiger zu plündern und Millionen in die Hetze gegen Russland, China und die dritte Säule der BRICS – Brasilien – zu investieren.

    In Brasilien haben sie den alten Trick aus dem „Arabischen Frühling“ ausgegraben und tausende junge Leute, vor allem Studenten aus den Mittelschichten in den Techniken der sozialen Medien ausgebildet und sie wie eine Meute wilder Hunde auf Dilma, Lula und ihre Arbeiterpartei gehetzt.

    Als Einpeitscher in Brasilien dienen Globo, eins oder das größte Medien-Konglomerat der Welt von Springer-Art, zu kurz gekommene Winkeladvokaten und abgehalfterte Hinterbänkler. Aufhänger ist ein gigantischer Korruptions-Skandal – „Car Wash“ getauft – mit Ursprung in dem ebenfalls gigantischen brasilianischen Ölkonzern Petrobras, in den Dutzende Politiker aus Dilmas Arbeiterpartei, anderen Parteien, Geschäftsleute und hohe Beamte verwickelt sind. Von Anfang an versuchte man, Dilma damit in Verbindung zu bringen, zumindest als Mitwisserin, aber ohne jeden Erfolg. Trotzdem hat jetzt ein Senator öffentlich Dilma Rousseff der Korruption angeklagt.
    Weiterlesen »

    http://einarschlereth.blogspot.de/

    http://www.informationclearinghouse.info/article44399.htm

  160. BERLIN/WASHINGTON/BEIJING (Eigener Bericht) – Vor der China-Reise von
    Bundespräsident Joachim Gauck weisen deutsche Regierungsberater auf
    die wachsenden Auseinandersetzungen im Südchinesischen Meer zwischen
    China und den Vereinigten Staaten hin. Anlass sind provozierende
    Durchfahrten von US-Kriegsschiffen durch die Zwölf-Meilen-Zone vor der
    Küste von Inseln, auf die China Anspruch erhebt; in der
    Zwölf-Meilen-Zone hat der Küstenstaat völkerrechtlich volle
    Souveränität. Während es in Washington heißt, man wolle lediglich die
    Seewege für den freien Welthandel sichern, erläutern deutsche
    Regierungsberater, es gehe um den Erhalt unbeschränkter militärischer
    Bewegungsfreiheit der USA im Südchinesischen Meer. Mit der Kontrolle
    über die dortigen Inseln könne China sich zwar keine nennenswerten
    Offensivchancen, dafür aber wichtige militärische
    Verteidigungskapazitäten sichern, urteilen Experten; dies gelte nicht
    zuletzt bei einer etwaigen westlichen Militärintervention. Für den
    Fall einer Eskalation des Konflikts plädieren Berliner Stellen dafür,
    sich an der Seite Washingtons gegen Beijing zu positionieren.

    mehr
    http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59333
    …………….

    so viel zu unseren “ FREUNDEN “ aus USA , aber nicht mit den Bürgern verwechseln ! Es ist mir bekannt unter welchen Bedingungen die Menschen dort leben , und es geht hier um Kritik und nicht um HASS !!!

  161. #87 Freya- (20. Mrz 2016 15:43)

    @ #72 16Tlouis91 (20. Mrz 2016 15:34)

    Könnte dieser Herr Moslem nicht auch in manchen Teilen seiner Rede Recht haben?
    Man bedenke vor 100 jahren gehörte das Gebiet wo heute Israel liegt denn Muslimischen Palästinenser!!

    Hä?
    Der Name Palästina stammt vom Wort «Philister» ab. Dies war ein Volk, welches schon Jahrhunderte vorher von den Juden besiegt worden war. Somit gossen die Römer Öl ins Feuer.
    —————

    liebe fraya

    an ihren Geschichtskenntnissen sollten sie noch recht viel arbeiten. Philister, Juden und römer in einer Epoche zu nennen, dazu gehört schon ein wenig, na gut, ich will nicht böse sein, Originalität.

    nur mit Historie hat es sehr wenig zu tun.

    gehören sie auch zu diesen geschichtsinformierten, die die kreuzzüge so vor zweihundert, dreihundert jahren ansetzen ?

    wird das so in deutschen schulen gelehrt?

  162. #190 Wilhelmine (20. Mrz 2016 20:11)

    @ #188 Deutsche Wert@rbeit (20. Mrz 2016 20:05)

    Mal so zwischendurch.

    Ich vermisse den Kommentar von Kara Ben Nemsi #127 zum Zionismus. Wo ist der hin?

    Klasse! So eine gequirlte Scheiße darf man auch nicht stehen lassen.

    ————-

    ich lese ihre beiträge recht gerne, liebe Wilhelmine.

    aber hier liegen sie mmn falsch.

    das ist genau die art, die wir linksextremen so übel nehmen.

    niederbrüllen, hier löschen, statt sich inhaltlich damit auseinanderzusetzen und sich kritisch dagegen aussprechen.

    genau das will ich nicht, dass wir linksextreme Verhaltensweisen verinnerlichen ! jeder hat das recht, seine Meinung zu sagen, ohne dass ich den beitrag von kara ben nemsi kenne, und mag er noch so großer Unsinn sein.

    es liegt an uns, diesen Unsinn zurechtzurücken.

    genau das will ich nicht_ Meinungsfreiheit nur für gleichgesinnte.

    so nicht !

  163. PS Wilhelmine: ich erinnere sie an voltaire, dass man die andere Meinung hassen oder nicht mögen kann, dass man bzw voltaire aber mit seinem leben dafür eintritt, dass der andere sie äussern kann.

    auch wenn es widerliche aussagen sind. sie können zumindest als schlechtes Beispiel dienen.

  164. #191 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2016 20:12)
    ————

    genau. Inschrift auf dem tempel medinet habu.

    über den Ursprung der Seevölker ist sich die Wissenschaft nicht einig.

    sonst guter Kommentar !

  165. #202 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2016 20:32)

    Was die Bibel angeht – es gibt kein Buch in de Menschheitsgeschichte, das so häufig nach Massgabe der jeweiligen politischen Korrektheit umgeschrieben und „korrigiert“ wurde, wie die Bibel. Am deutlichsten natürlich unter Konstantin.

    Die Bibel kann folglich bestenfalls als Indiz dafür dienen, dass da „irgendwas war“. Mehr aber auch nicht.

    ——————-

    Entschuldigung, aber das ist Unsinn.

    man hat Schriften des neuen testaments aus dem 1. jhdt gefunden, die mit winzigen Abweichungen genau den texten der Evangelisten entsprochen haben, wie wir sie heute kennen.

    dass die heilige Schrift immer wieder umgeschrieben worden ist, das ist eine Behauptung der Mohammedaner, das sollten wir nicht übernehmen.

    gerne kann man das Christentum kritisieren, da gibt es genug zu tun, aber bitte sehr mit der Wahrheit.

  166. #230 wien1529 (21. Mrz 2016 05:31)

    Weglassen, uminterpretieren; „unpassende“ Texte herausnehmen gehört auch zum Umbau gemäss politischer Korrektheit.

    Beginnen wir einfach mal mit der Information, dass es die „Bibel“ als „Buch“, wie wir sie kennen, erst ab ca. 100 nach(!) Chr. gab.

    Vorher gab es Schriftrollen. Die zwar in sich konsistent waren, aber in ihrer zeitlich korrekten Reihenfolge keineswegs eindeutig. So kommt es zu Inkonsistenzen.

    Ein weiteres Problem besteht in der Tatsache, dass die Niederschriften eben, wie oben erwähnt, vokallos waren. Eine Quelle für falsche Interpretation.

    Die Qum’ran-Schriftrollen weichen nicht nur in „Winzigkeiten“ von den klassischen Evangelien ab. Wobei auch diese voneinander abweichen, wie jeder nachlesen kann. Bereits vor der Entdeckung der Qum-ran-Rollen war sehr wohl bekannt, das etliche politisch inkorrekte Evangelien „rausgestrichen“ worden waren.

    Die Beschreibung der Aktivitäten Konstantins würde den hier zur Verfügung stehenden Rahmen sprengen. Immerhin waren die Abweichungen so bedeutsam, dass man sich darüber jahrhundertelang in Byzanz die Köpfe einschlug.
    Was man wunderschön beim politisch 7unverdächtigen alten Hegel nachlesen kann…

  167. @ #223 Unbekannter (20. Mrz 2016 23:49)
    Sonntag, 20. März 2016

    Washingtons Wutgeheul gegen Brasiliens Dilma und Lula ist grenzenlos

    Wutgeheul gegen Brasilien? Brasilien hat eine verkommen LINKE Regierung wie momentan die USA. Obama ist nicht nur ein moslem , sondern auch ein Marxist.

  168. @ 226 wien1529 (21. Mrz 2016 03:57)
    87 Freya- (20. Mrz 2016 15:43)

    #72 16Tlouis91 (20. Mrz 2016 15:34)

    Könnte dieser Herr Moslem nicht auch in manchen Teilen seiner Rede Recht haben?
    Man bedenke vor 100 jahren gehörte das Gebiet wo heute Israel liegt denn Muslimischen Palästinenser!!

    Hä?
    Der Name Palästina stammt vom Wort «Philister» ab. Dies war ein Volk, welches schon Jahrhunderte vorher von den Juden besiegt worden war. Somit gossen die Römer Öl ins Feuer.
    —————

    liebe fraya

    an ihren Geschichtskenntnissen sollten sie noch recht viel arbeiten. Philister, Juden und römer in einer Epoche zu nennen, dazu gehört schon ein wenig, na gut, ich will nicht böse sein, Originalität.

    Lesen bildet!

    http://www.fremdwort.de/suchen/bedeutung/philister

  169. @ #27 Fragezeichen (20. Mrz 2016 15:02)
    „Soros ist Jude und hat in der Ukraine mitgemischt.“

    Karl und Theodor Albrecht sind Katholiken
    und mischen in Polen mit.

    Gottlieb Daimler und Karl Benz
    mischen in China mit.

    Arthur Finder war Duebel
    und mischt weltweit mit.

    So what ?

  170. Scheizze Blutdruck morgens, nochmal

    @ #27 Fragezeichen (20. Mrz 2016 15:02)
    „Soros ist Jude und hat in der Ukraine mitgemischt.“

    Karl und Theodor Albrecht sind Katholiken
    und mischen in Polen mit.

    Daimler & Benz sind Evangelen
    und mischen in China mit.

    Arthur Fischer war Duebel
    und mischt weltweit mit.

    So what ?

  171. #216 FanvonMichaelStürzenberger (20. Mrz 2016 22:21)

    #101 Lady Bess (20. Mrz 2016 16:08)
    @ #109 Ottonormalines (20. Mrz 2016 16:02)

    Oje wie kann man so tief sinken wie Sie …haben Sie sich im Blog geirrt?Mir dreht es bei dem was Sie schreiben gerade den Magen um.
    ********
    Dann sollten Sie aber mal dieses Buch unbedingt lesen, übrigens von einem Juden geschrieben:
    Nahum Goldmann
    Das Jüdische Paradox. Lesen Sie es, dann wird Ihnen noch viel schlechter…

    Sowas ist von solchen Leuten zu viel verlangt. Es kann nicht sein, was nicht sein darf! Es ist doch viel einfacher, wüste Beschimpfungen loszulassen, als sich tatsächlich mal tiefergehend zu bilden und zu belesen!
    Auf alle Fälle bin nicht ich der Geisterfahrer. Kara Ben Nemsi, Du, Deutsche Wert@rbeit und einige andere fahren dann mit mit mir „falsch“. Gut, dieses zu wissen 😉

  172. Es mögen ja Juden sein, die da mit an den Rädern drehen, aber es ist eine nicht hinnehmbare Schlußfolgerung, wenn die Eigentschaft Jude zu sein, für das üble Handeln verantwortlich gemacht wird. Dieses Handeln ist durch den jüdischen Glauben nicht gedeckt, das mörderische Handeln der Muslime durch deren Glauben aber schon. Ich bekenne mich ausdrücklich zu einem guten Verhältnis zu Israel, das Existenzrecht Israels. Israel ist dort vor Ort ein Bollwerk gegen den Islam, der Sekte des Satans. Von Israel können wir lernen, wie man mit dieser Bedrohung umgeht. Wir sollen und müssen gerade jetzt Flagge für Israel zeigen, antisemitischen Untrieben im Ansatz Einhalt gebieten. Nationalsozialismus und Islam haben schon einmal eine unheilige Allianz geschmiedet. Wenn hier offenbar wird, daß die NPD mit solchen Leuten zusammenharbeitet, dann sollte das Grund genug sein, diese Partei zu verbieten. Der AfD kann man nur dringend raten, jeden sofort aus der Partei auszuschließen, der sich gegen Juden als Gruppe äußert, das Existenzrecht Israels in Frage stellt oder die Shoa leugnet oder relativiert. Hier darf es kein Pardon geben, das muß in unserem Deutschland Konsenz sein und auf ewig bleiben.

  173. @ #240 Ottonormalines (21. Mrz 2016 09:03)

    Kara Ben Nemsi, Du, Deutsche Wert@rbeit und einige andere fahren dann mit mit mir „falsch“. Gut, dieses zu wissen.

    Ich wette alles EINE Person!

    Der Schreibstil ist tupfengleich und die gegenseitige penetrante Lobhudelung verräterrisch. Hab ich so auf PI noch nie gesehen.

  174. Babieca, Freya, Stefan Cel Mare, Wilhelmine , Maria-Bernhardine , Leukozyt, HRM , Der boese Wolf, Tiefseetaucher etc. seid so wunderbar!

  175. @ #240 Ottonormalines (21. Mrz 2016 09:03)

    Wir sind übrigens hier in der Mehrheit, also schleich Dich zu Deinen Neonazis.

  176. #243 Lady Bess (21. Mrz 2016 09:35)

    @ #240 Ottonormalines (21. Mrz 2016 09:03)

    Kara Ben Nemsi, Du, Deutsche Wert@rbeit und einige andere fahren dann mit mit mir „falsch“. Gut, dieses zu wissen.

    Ich wette alles EINE Person!

    Der Schreibstil ist tupfengleich und die gegenseitige penetrante Lobhudelung verräterrisch. Hab ich so auf PI noch nie gesehen.

    Wir, im übrigen jeder für sich eine eigenständige Person, haben Dich hier auch noch nie gesehen 😉

  177. #245 Lady Bess (21. Mrz 2016 09:44)

    @ #240 Ottonormalines (21. Mrz 2016 09:03)

    Wir sind übrigens hier in der Mehrheit, also schleich Dich zu Deinen Neonazis.

    Eins muss man Dir lassen, mehr verkrampftes Selbstbewusstsein und Realitätsblindheit gibt’s nur im Bundestag 😀

  178. Reza Begi: Dieses Foto finde ich eins der schönsten Fotos von Kathrin, liebevoller, herzlicher, engelhafter kann man nicht seine Liebe zu einem Freund äußern mit Hendra.

    Und Hendra hat für mich persönlich die aller beste Rede seit der Gründung der Mahnwachen für Frieden am 17.03.2014 bis jetzt gehalten.

    Reza Begi: Hier seine Rede, die Themen werden fast alle angesprochen, es ist alles spannend was er sagt, es wird nicht langweilig, für mich ist wie ein Song, der sich zu einem Ohrwurm entwickelt, je öfter man das sieht, umso öfter will man es sehen und hören. Einfach Top 100%

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1121958461179861&set=p.1121958461179861&type=3&theater

  179. Hendra Kremzow: Unsere Friedensbewegung ist halt wirklich echt und hat die „unterschiedlichsten“ Menschen, die davor zumindest Dank Propaganda und gesellschaftlich, neoliberaler Entfremdung sich fremd waren, zusammengeführt „smile“-Emoticon Ich mag mittlerweile alle politischen Aktivisten, auch die in der Presse gescholtenen Bürgerbewegungen „heart“-Emoticon
    Gestern um 09:30 · Gefällt mir · 1

    Reza Begi: Ich habe deine Rede an Frau Evelyn Hecht-Galinski gesendet, das wäre ein großer Schritt wenn sie es über ihre Seite veröffentlich würde.
    Gestern um 09:36 · Gefällt mir

  180. @ #246 Ottonormalines (21. Mrz 2016 09:50)
    #243 Lady Bess (21. Mrz 2016 09:35)

    Wir, im übrigen jeder für sich eine eigenständige Person, haben Dich hier auch noch nie gesehen

    Wir? *lach* Majestatis Pluralis. Du musst die anderen Kommentatoren aber gut kennen wenn Du für ALLE sprichst.

    Und Du beweist auch das Du hier kein alter Hasse bist. Unter dem Nick Lady Bess bin ich hier seit 2009 registriert.

    Hier zB Beispiel ein Kommentar von mir aus dem Jahr 2011!

    Da hast Du multiple Persönlichkeit hier noch lange nicht mitdiskutiert! 😉

    #99 Lady Bess (06. Mai 2011 20:04)
    —- übel, übel… der Muslim-Markt

    Zitat:
    (auch ohne Springers zionistisches Engagement würde der Kauf der Bildzeitung der Würde eines Muslims widersprechen).

    http://www.muslim-markt.de/boykott/springer.htm

    http://www.pi-news.net/2011/05/welt-pro-koln-gleich-neonazis/

    PS: Hendra Kremzow, Reza Bagi und wie diese Iraner alle heißen. Blasen alle ins selbe Horn wie der Muslim Markt!

    Die Brüder von der gruseligen SPD-Özuguz sind wie wir wissen verurteilte Islamisten.

  181. Überrascht das wirklich jemanden?
    Das sind genau die Geister die ihr herbeiruft.
    Hauptsache gegen alles was nicht einem Weltbild aus den 50ern entspricht.
    Differenzieren ist ja völlig unwichtig, Hauptsache man kann sich gemeinsam vor dem
    Gegner „dem bösne System“ aufbauen.
    Und so entsteht ein spannendes Gemisch aus Islam Ablehner, Ultra-Rechten, Reichsbürgern mit eigenen Pässen, GEZ Ablehner, Chem-Trailern und anderen Verschwörungstheoretiker, Klimawandel Leugnern und eben auch Antisemiten.
    Leider haben die AfD, Pegia und Co die Weg für den ultrarechten, von jedem normalen menschlichen Miteinander abgekoppelte, Rand erst geebnet. Sie wittern Morgenluft, fühlen sich in der Mitte angekommen (es wird ja hier auch immer behauptet das es die bürgerliche Mitte ist) und kommen nun mit ihren abseitigen Ideen aus ihren Löchern gekrochen; denn ihr macht es ja vor.

    Lustig, oder auch traurig ist allerdings, dass Herr Stürzenberger mit seiner monothematischen Weltsicht versucht diese Rede als Dokument zu verkaufen, wie schlecht der Islam denn ist – Sie Herr Stürzenberger und ihre „Compadres“ haben solchen Leuten aber die Legitimation verpasst auf die sie warten.

  182. Danke Herr Stürzenberger für diesen wichtigen und aufschlussreichen Artikel. Gut wenn wir jetzt wissen wer hinter der dubiosen Demo in Berlin steckt.

    Frauke Petry und Lutz Bachmann waren zu Recht misstrauisch.

  183. Wer hat eigentlich diesen Hendra Kremzow eingeladen?

    Diese Person ist Gift für die patriotische und islamkritische Bewegung.

  184. #235 Freya- (21. Mrz 2016 08:25)

    @ #225 Unbekannter (21. Mrz 2016 00:07)

    http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59333

    Redaktion:
    Dr. Peer Heinelt

    Dr. Peer Heinelt : Rosa Luxemburg Stiftung!
    …………………….

    war mir nicht bekannt , trotzdem Danke !
    werde die Seite aber weiterhin lesen , ändert nicht`s an meiner Einstellung zu Deutschland und dem Islam . Auch aus einem Roten Kopf müssen nicht nur Lügen kommen , gerade was die politische Aktualität betrifft . Und in der politischen Diskussion ist es angebracht , was die eigene Einstellung betrifft in der Flüchtlingsfrage auch mal Kritik einzustecken . Wer traut sich eigentlich den Asylanten in der Öffentlichkeit zu sagen, das sie auch nur missbraucht werden , von wem lasse ich jetzt hier mal offen kann sich jeder selber sein Bild machen .
    In welche politische Ecke werde ich jetzt wohl
    geschoben ?

  185. Jedenfalls ist die Oertel zur Moslem-Matratze mutiert, das erklärt im Nachhinein doch einiges.

  186. #245 Lady Bess (21. Mrz 2016 09:44)

    @ #240 Ottonormalines (21. Mrz 2016 09:03)

    Wir sind übrigens hier in der Mehrheit, also schleich Dich zu Deinen Neonazis.
    – – –
    Argumente wären besser als Beschimpfungen.
    Bisher war von Ihnen nur Empörung, Verdächtigungen und zum Schluß Beschimpfungen zu hören.
    Im übrigen dürfte das nicht „Ihr“ Blog sein. Wenn Sie divergierende Meinungen nicht aushalten bzw. nicht argumentativ damit umgehen können, sollten Sie selbst sich Gedanken machen, was Sie hier wollen.
    Dem Außenbild von PI dient der Stil Ihrer Einlassungen wie der von Wilhelmine jedenfalls wohl kaum.

  187. Lukas Puchalski
    12. März um 15:37 ·

    Oh Gott… Der erste Redner bedient eine Sprache, die mir so garnicht gefällt… Ich hatte gehofft, dass wenigstens ein bißchen Vernunft und Inhalt transportiert werden würde… „frown“-Emoticon
    Der zweite Redner hat sich wohl auch den ersten zum Vorbild genommen… Mit jedem Redner sinkt das Niveau, kommt mir gerade vor..

    Dine Snere : Kurz ins Video geschaut… Gruselig…

    https://www.facebook.com/przemyslaw.puchalski.1/posts/847564425354310?hc_location=ufi

  188. #250 Lady Bess (21. Mrz 2016 10:49)

    @ #246 Ottonormalines (21. Mrz 2016 09:50)
    #243 Lady Bess (21. Mrz 2016 09:35)

    Wir, im übrigen jeder für sich eine eigenständige Person, haben Dich hier auch noch nie gesehen

    Wir? *lach* Majestatis Pluralis. Du musst die anderen Kommentatoren aber gut kennen wenn Du für ALLE sprichst.

    Alle nicht, aber zumindest Kara Ben Nemsi kenn ich persönlich 😀

    Aber was red ich eigentlich mit dir? Schade um meine Zeit!

  189. #252 Lady Bess (21. Mrz 2016 10:53)

    Danke Herr Stürzenberger für diesen wichtigen und aufschlussreichen Artikel. Gut wenn wir jetzt wissen wer hinter der dubiosen Demo in Berlin steckt.

    Frauke Petry und Lutz Bachmann waren zu Recht misstrauisch.

    Das ist übrigens genau meine Meinung. Ich war auch nicht dort und hab genauso gewarnt davor. Aber das jetzt zu verstehen, dürfte dir nicht gelingen 😉

  190. Hendra Kremzow: Ich verstehe Deine Emotionalität Reza, die gesellschaftliche Entfremdung überwunden zu haben, das Gefühl nie wieder alleine zu sein und gemeinsame Ziele einer besseren „Weltordnung“ vor Augen hat was überwältigendes, bleib aber cool Bruder „wink“-Emoticon

    Reza Begi: Ich versuche cool zu bleiben, aber die LÖWENKÖNIGIN der hat eine Flamme in meinem Herzen entzündet, die ständig lichterloh sich entfacht und wieder abkühlt und sich wieder entfacht und abkühlt. Es ist eine Achterbah der Gefühle, aber ich bleibe cool

    Reza Begi: Ja Leute diese Situation, diese Verbindungen, diese Einheit haben wir echt Lars Mährholz zu verdanken, denn genau am selben Tag am 17.03.2014 bin ich einmal gestorben, und 600 Km weiter wird am selben Tag die Mahnwachen für Frieden geboren. Und 2 Jahre später mache ich meiner Traumfrau einen Heiratsantrag, es ist wirklich wie ein Traum, es ist alles so verrückt ?

  191. Rene Mahlig zu Reza Begi: DU bist gestört, Du bist ein Psychopath und ein Stalker . Kathrin sagt Dir schon seit Wochen, fast Monaten das DU sie in ruhe lassen sollst. Respektierst Du es? NEIN! Das hat nichts mit liebe zu tun.

    Kathrin ist Dir völlig egal, scheiß egal. Sonst würdest Du sie in ruhe lassen!

    Lass Dich einweisen!

  192. #86 siggi:

    Antiisraelische Geschichtsklitterung: Schulbuchverlag entschuldigt sich

    Der amerikanische Wissenschaftsverlag McGraw-Hill Education hat ein Geschichtsbuch vom Markt genommen, nachdem er von dem Blogger Elder of Ziyon am 1. März darauf aufmerksam gemacht worden war dass es grob fehlerhafte und manipulative Landkarten zum israelisch-arabischen Konflikt enthält.

    http://www.audiatur-online.ch/2016/03/16/antiisraelische-geschichtsklitterung-schulbuchverlag-entschuldigt-sich/

  193. #262 Ottonormalines (21. Mrz 2016 11:20)

    #250 Lady Bess (21. Mrz 2016 10:49)

    @ #246 Ottonormalines (21. Mrz 2016 09:50)
    #243 Lady Bess (21. Mrz 2016 09:35)

    Wir, im übrigen jeder für sich eine eigenständige Person, haben Dich hier auch noch nie gesehen

    Wir? *lach* Majestatis Pluralis. Du musst die anderen Kommentatoren aber gut kennen wenn Du für ALLE sprichst.

    Alle nicht, aber zumindest Kara Ben Nemsi kenn ich persönlich ?

    Aber was red ich eigentlich mit dir? Schade um meine Zeit!
    – – –
    Das ist das entscheidende Wort. Kontakt über die Moderation? War letzte Woche in B… und fand’s wunderschön dort.

  194. #239 Freya- (21. Mrz 2016 08:44)

    schreibt sogar die Pravda
    ………………….
    Pravda a laska vitezi! (das war in Tschechisch)

    Wahrheit und Liebe siegen!

    Lebe die Rebellion!

    PRAVDA TV

    P.S. Es gibt tatsächlich Leser und/oder Blogbetreiber die vermuten, glauben, spekulieren, uns öffentlich denunzieren, unsere Seite sei eine „Systemseite“ oder von irgendwelchen Diensten oder Sekten gesteuert bzw. gegründet worden – zum Glück ist das alles falsch.

    Im Jahre 2012 beschloss ich, Nikolas Pravda, nicht nur Neuigkeiten zu lesen und teilen, sondern diese selbst zu verfassen, zusammen zu fügen und in einem mir wichtigen Kontext zu veröffentlichen, die Geburtsstunde von PRAVDA TV.

    Wir stammen aus der CSSR, 1982 sind wir mit unseren Eltern vor dem Kommunismus in die BRD geflohen. Nach 16 Jahren im Bereich Werbung, Merchandise und Unternehmensberatung im Direktmarketing, arbeite ich seit 2012 als freischaffender Künstler und bin im sozialen Bereich als ehrenamtlicher Helfer für Kinder, Menschen mit Behinderung und Senioren im Endstadium von Alzheimer und Demenz, engagiert.

    http://www.pravda-tv.com/about/

  195. …oder die südniedersächsische „Kameradschaft Northeim“, angeführt vom NPD-Kader Thorsten Heise, der mit Megaphon vorneweg ging.

    Gegen „USA und Zionisten“

    Während Khan Zahid gegen den Islam wetterte, der mal wieder weder zu Deutschland noch zu Europa gehöre, plädierte Hendra Krenzow, Aktivist der Münchener Friedensbewegung für ein Bündnis mit Muslimen: „Islamfeind, das ist nicht richtig. Ihr müsst gegen diesen radikalen, militanten Finanzkapitalismus der Zionisten sein“, denn „die USA und Zionisten“ wollen „Europa innenpolitisch destabilisieren.“ Er berichtete vom Besuch des NPD-Neujahrsempfangs und einem Treffen mit Salafisten.

    http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/rechtsextremer-feindbildmix

  196. @ #260 Paxo (21. Mrz 2016 11:14)

    Leider hat Hr Kremzow recht, auch wenn es viele hier nicht wahr haben wollen.

    Warum hat er Recht? Ich finde Stürzenberger hat Recht. Die Feindbilder von Rechtsextremisten und islamischen Fundamentalisten sind die Gleichen: Demokratie, Kapitalismus sowie die USA, wobei dann immer sofort sehr unappetitlich der Bogen zu Israel gespannt wird.

  197. #244 Lady Bess (21. Mrz 2016 09:42)

    Babieca, Freya, Stefan Cel Mare, Wilhelmine , Maria-Bernhardine , Leukozyt, HRM , Der boese Wolf, Tiefseetaucher etc. seid so wunderbar!

    Danke!

  198. Der Begriff „Palästinenser“ in seiner jetzigen Bedeutung existiert erst seit der Charta der PLO von 1964. In UNO-Resolutionen war nur von „Palästinaflüchtlingen“ die Rede. Doch die diesbezüglichen Bestimmungen des Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) beeinflussten die Definition des Begriffs „Palästinenser“.

    In offiziellen Dokumenten der Bundesrepublik Deutschland kamen die Palästinenser damals nicht vor.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pal%C3%A4stinenser

  199. NB Ich halte Kathrin Oertel für eine VS-Agentin. Wenn sie Pech hat, wird sie ein sehr unangenehmes Schicksal erleiden.

  200. Es gibt KEIN Palästina in der Bibel wie hier bereits geschrieben wurde UND AUCH NICHT IM KORAN !!!

  201. #267 Kara Ben Nemsi (21. Mrz 2016 12:01)

    – – –
    Das ist das entscheidende Wort. Kontakt über die Moderation? War letzte Woche in B… und fand’s wunderschön dort.

    Gerne! Nimmst Du das in die Hand?

  202. @ #274 Stefan Cel Mare (21. Mrz 2016 12:33)

    NB Ich halte Kathrin Oertel für eine VS-Agentin. Wenn sie Pech hat, wird sie ein sehr unangenehmes Schicksal erleiden.

    So sieht es aus …wer mit dem Feuer spielt.

  203. OT

    Bei einer Kundgebung der pro-palästinensischen Community gegen eine zeitgleich stattfindende israelsolidarische Kundgebung anlässlich einer sogenannten Israeli Apartheid Week am 4. März 2016 in Berlin Kreuzberg/Neukölln äußerten sich Teilnehmer des Protestet wiederholt antisemitisch.

    https://www.youtube.com/watch?v=b0WIslBAGxs

  204. #243 Lady Bess (21. Mrz 2016 09:35)

    #282 Frankoberta (21. Mrz 2016 13:41)

    Diese Unterstellungen gegen Kara Ben Nemsi und andere langjährige Kommentierer hier sind unmöglich. Ihr könnte doch eure Adressen austauschen und das dann privat ausdiskutieren.

  205. #280 Frankoberta (21. Mrz 2016 13:33)

    @ #279 Kaleb (21. Mrz 2016 13:29)

    OM

    Hab ich tatsächlich was dagegen. Jeder einzelne Moslem trägt dazu bei, dass Deutschland islamisiert wird. Viele Entscheidungen werden in Deutschland anhand von Bevölkerungsanteilen getroffen.

    So auch die Sitzverteilung im Rundfunkrat der einzelnen Bundesländer. Da wird dann nicht danach gefragt, wie viele gemäßigte oder radikale Muslime im entsprechenden Bundesland leben, sondern nur wie viele Muslime.

    Was das für Folgen hat, muss wohl nicht erklärt werden…

  206. Das hat M.Stürzenberger gut beobachtet.

    Ob Hendra Kremzow wirklich ein Moslem ist, ist die große Frage.Aber vertritt eine weichgespülte Position bzgl.des Islam aber versucht eine politische Kooperation zwischen den Linkskräften, Anti-Zionismus und Anti-Kapitalismus, und Moslems.

    NDP-MItglied und Diplom-Kaufmann.

    Das ist überhaupt ein schillernde Figur wie sein Vater.Sein Vater ist Dr.Heinz Friedrich Kremzow und Richter.Anfangs JU-Vorsitzender CSU, dann bei den Freien Wähler, später Mitglied der REP und Landestagskandidat. Richter am Sozialgericht München.

    Die Vorfahren dieser Familie stammen aus Pommern.Es gibt sogar einen Ort in Pommern, der so heißt.

    Das islamische Gedankengut kam vermutlich die indonesische Mutter.

    Als Yavus Özoguz, der Bruder der Bundes-Integrationsbeauftragten, 2015 eine Klage gegen die Bundesregierung wegen eines angeblichen Angriffskrieges in Syrien einreichte, war dieser Herr ein Mitunterzeichner, wie viele andere auch, deren Namen bekannt sind.

    Diese Namen in alphabetischer Reihenfolge:

    Hier der Link dazu:http://www.delfrieden.de/
    Geht leider nicht anders.

  207. #286 White Russian

    Da muß ich Dir ausnahmsweise recht geben.
    Viele NPD-ler, die auch hier beim PI BLOG hier Unwesen treiben, gehen immer stärker in diese Richtung.

  208. #218 Marienburg
    Hören sie auf hier Unsinn zu verbreiten.
    Die NPD ist die einzige Partei, die für die konsequente Abschiebung der – nicht nur islamischen Zivilokkupanten – eintritt.
    Da will ihre AfD dieses Invasorenpack am liebsten „integrieren“.
    Davon abgesehen ist es im Einklang mit dem Völkerrecht, wenn sich jemand mit den heimatvertriebenen Palästinensern solidarisiert, besonders im Hinblick auf die Vertreibungstragödie unseres eigenen Volkes. Israel ist ein Vertreiberstaat und eine Schande und das muß angeprangert werden.

  209. #231 Stefan Cel Mare (21. Mrz 2016 07:07)

    #230 wien1529 (21. Mrz 2016 05:31)

    Weglassen, uminterpretieren; „unpassende“ Texte herausnehmen gehört auch zum Umbau gemäss politischer Korrektheit.

    Beginnen wir einfach mal mit der Information, dass es die „Bibel“ als „Buch“, wie wir sie kennen, erst ab ca. 100 nach(!) Chr. gab.

    Vorher gab es Schriftrollen. Die zwar in sich konsistent waren, aber in ihrer zeitlich korrekten Reihenfolge keineswegs eindeutig. So kommt es zu Inkonsistenzen.

    Ein weiteres Problem besteht in der Tatsache, dass die Niederschriften eben, wie oben erwähnt, vokallos waren. Eine Quelle für falsche Interpretation.

    Die Qum’ran-Schriftrollen weichen nicht nur in „Winzigkeiten“ von den klassischen Evangelien ab. Wobei auch diese voneinander abweichen, wie jeder nachlesen kann. Bereits vor der Entdeckung der Qum-ran-Rollen war sehr wohl bekannt, das etliche politisch inkorrekte Evangelien „rausgestrichen“ worden waren.

    Die Beschreibung der Aktivitäten Konstantins würde den hier zur Verfügung stehenden Rahmen sprengen. Immerhin waren die Abweichungen so bedeutsam, dass man sich darüber jahrhundertelang in Byzanz die Köpfe einschlug.
    Was man wunderschön beim politisch 7unverdächtigen alten Hegel nachlesen kann…
    ——————-

    ich muss dich korrigieren.

    bücher im weitesten sinne, aneinandergeheftete Schreibtafeln hat es schon zu caesars Zeiten gegeben. und der starb 44 vor Christus. also gab es nicht nur Schriftrollen.

    was sagst du denn da? die Evangelien sind auf griechisch geschrieben worden, die kennen sehr wohl vokale.

    es tut mir leid, aber die qumranrollen sind texte vor allem jüdischen inhalts, unter anderem auch texte von Essenern. es gibt ein winziges futzelchen, ca 1 cm², von dem man annimmt, es KÖNNTE aus dem Johannesevangelium sein, ist aber umstritten.

    natürlich sind die Evangelien NACH christi Geburt geschrieben worden, wie denn sonst, sie berichten ja vom leben jesu.

    was jetzt konstantin und Byzanz, das im übrigen von konstantin erst als Konstantinopel gegründet worden ist, mit den Evangelien zu tun haben, bleibt dein Geheimnis. mir ist da nix bekannt.

  210. @ #289 sakarthw14 (21. Mrz 2016 17:08)

    Als Yavus Özoguz, der Bruder der Bundes-Integrationsbeauftragten, 2015 eine Klage gegen die Bundesregierung wegen eines angeblichen Angriffskrieges in Syrien einreichte, war dieser Herr ein Mitunterzeichner, wie viele andere auch, deren Namen bekannt sind.

    Diese Namen in alphabetischer Reihenfolge:

    Hier der Link dazu:http://www.delfrieden.de/
    Geht leider nicht anders.

    Womit wir also wieder beim Muslim Markt und den beiden verurteilten Islamisten Brüdern der SPD-Özoguz wären.

  211. @ #289 Marienburg (21. Mrz 2016 17:20)
    #218 Marienburg

    Israel ist ein Vertreiberstaat und eine Schande und das muß angeprangert werden.

    Hör doch hier auf mit Deiner widerlichen Hetze!Du bist krank im Kopf. Oder ein Moslem!

    Die Araber „Palästinenser “ dort haben sich seitdem es den Staat Israel gibt verfünffacht. Wir wissen alle wie die sich vermehren…Wir wissen um die Bevölkerungsexplosion in der arabischen Welt. Dem sog. Youth Bulge.

    Außerdem gehören Die Palästinenser lt. Obesity Index zu den fettesten Leuten in den Welt! So schlecht geht es denen.

    Während sich nun einerseits die Araber in und um Israel herum fröhlich mehren, haben andererseits Araber und Perser die Juden fast vollständig aus ihren Ländern vertrieben. Nachdem der Nahe Osten jetzt nahezu „judenrein“ ist, sind jetzt die Christen dran wie wir wissen.

    Und durch den Import von Millionen militanter arabsicher Antisemiten in Europa passieren wieder Judenvertreibungen, siehe Frankreich, bald die wenigen Juden die es in Deutschland überhaupt „wieder“ gibt … ABER Du wirst keine Freude dran haben, denn auch Du als für Moslems vermeintlicher „Christ“ wirst ebenso dran sein…

  212. „Diese Islamfeindlichkeit, das ist nicht richtig, Ihr müsst gegen diesen radikalen militanten Finanzkapitalismus der Zionisten sein.“

    Was bitte hat Zionismus mit Finanzkapitalismus zu tun? Finanzkapitalismus ist Rassenunabhängig und Zionisten wollen nur Israel als Staat für die Juden. Da kann man Kommunist sein um das auch zu wollen.
    Lasst euch bloß nicht auf so Gedankenspiele ein nur weil manche Juden schwer reich sind oder Dreck am Stecken haben.

    Man zieht nicht in den Krieg gegen Mitmenschen, darum macht man den Islam schlecht.

    Natürlich ist der Islam schlecht. Grottenschlecht sogar, was nicht heißt dass jeder Moslem schlecht ist.

    @ (#118) James Cook (20. Mrz 2016 16:44)

    Hätte ich nicht gedacht, daß wir bei diesem Thema einer Meinung sind, 100% – tig.

  213. Von dieser Art „Anti-Merkel-Demo“ hält sich die AfD zu Recht fern.

    Die Gegner unserer Gegner sind noch lange nicht unsere Freunde!

  214. #293 Lady Bess

    Krank im Kopf bist vielleicht du selber.
    Hier geht es um Deutschland.
    Ihr orientalischen Müllfiguren – egal ob Moslems oder Juden – könnt in eurer Wüste bleiben, bzw. solltet möglichst rasch wieder dorthin verfrachtet werden.
    Dort könnt ihr euch gerne gegeneinander verprügeln.

  215. Die NPD hatte schon immer mit dem Islam und auch den Linksextremen die Überschneidungspunkte „Antiisrael“, „Antiamerikanismus“, „Antikapitalismus“.

    Solche Reden und Redner sind daher kein Wunder.

  216. @ #296 Marienburg (21. Mrz 2016 21:43)
    #293 Lady Bess

    Krank im Kopf bist vielleicht du selber.
    Hier geht es um Deutschland.
    Ihr orientalischen Müllfiguren – egal ob Moslems oder Juden – könnt in eurer Wüste bleiben, bzw. solltet möglichst rasch wieder dorthin verfrachtet werden.
    Dort könnt ihr euch gerne gegeneinander verprügeln.

    Warum sollte ich in die Wüste? Als evangelische Deutsche und Ungläubige werde ich in der Wüste bei den Arabern nur als Sklavin oder höchstens noch als Sexobjekt missbraucht. Wie man als deutsche Frau von den Moslems behandelt wird, hat man an Silvester in Köln, Bielefeld, Stuttgart, Hamburg etc. gesehen. Du bist einer der deutschen Feiglinge die diesen islamischen Terrorsimus tolerieren und fördern! Und einer Frau zu raten sich zu prügeln ist ja wohl das Allerletzte. Verprügeln tun Moslems deutsche Frauen hier als tägliche Einzelfälle. Du Weichei!

  217. Man beachte, „halber Indonesier“, aber ganzer Moslem, was hat solch ein Salafistenfreund überhaupt gegen Merkel einzuwenden? Er sollte sie mit roten Rosen überschütten, schließlich ist sie die eifrigste und hochrangigste Islamisiererin der Nation!

    Neulich hat hier auch ein Forist „Hans im Glueck“ folgendes zum Besten gegeben:

    #120 Hans_im_Glueck (26. Feb 2016 16:44)

    […]
    Langfristig besteht sogar die Hoffnung, dass sie diese Bonzen entsorgen. Als Biodeutscher waere ich sogar bereit, zu diesem Zweck temporaer Buendnisse mit radikalen Invasorengangs einzugehen.

    Die Bonzen muessen weg egal um welchen Preis.

    Zu meinem Bedauern stelle ich fest, dass solche kruden Querfront-Theorien nicht nur hier auf PI, sondern auch bei Pegida (NRW)fröhliche Urständ feiern. Wie hier bereits richtig geschrieben wurde: Der kleinste gemeinsame Nenner der nationalen und internationalen Sozialisten sowie der Islamisten ist der Judenhass. Lutz Bachmann und die AfD waren gut beraten, sich von dieser Veranstaltung, die gleichermaßen NPD und Salafisten bedienen will, zu distanzieren.

  218. #304 Lady Bess (22. Mrz 2016 11:55)

    …dito „Schleuser-Uschi“ und noch einige andere Elemente.

Comments are closed.