badDie Kölner Polizei hat am Sonntagnachmittag sechs Sex-Männer im Alter zwischen 17 und 45 Jahren vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, ein Mädchen im Zündorfer Schwimmbad sexuell belästigt zu haben. Die Zwölfjährige wandte sich an den Bademeister und gab an, von einem Mann unsittlich berührt worden zu sein. Der Vorfall ereignete sich nahe der Rutsche. Dort hielt sich das Opfer mit seinen Freunden auf, als mehrere Männer am Ende der Rutsche einen Stau verursacht haben sollen. Dabei habe der 45-Jährige das Opfer oberhalb der Badebekleidung berührt. Die Badeaufsicht verständigte die Polizei und hielt die sechs Verdächtigen bis zu deren Eintreffen fest.

(Von Verena B., Bonn)

Der Express berichtet:

Im Zündorf-Fall meldete sich unterdessen die Mutter eines Freundes (8) des Mädchens.

Auch sie hatte am Sonntagabend Anzeige erstattet, weil der 45-Jährige ihrem Sohn und einem Freund in der Rutsche brutal in den Rücken getreten haben soll, um so besser an die Zwölfjährige heranzukommen.

Die Polizei bestätigte, dass weitere Eltern von Zeugen deswegen Anzeige erstattet haben.

Die beiden Jungen, die in der Rutsche von dem 45-Jährigen getreten worden sein sollen, wurden von ihren Eltern am Montagabend in die Notaufnahme ins Krankenhaus gebracht.

Sie klagten über Schwindel und Rückenschmerzen und wurden sicherheitshalber untersucht.

„Aus unserer Sicht handelt es sich um einen Einzelfall“, erklärte die dusselige Pressesprecherin Franziska Graalmann von der KölnBäder GmbH beruhigend. Daher seien bislang noch keine weiteren Maßnahmen geplant. Dennoch werde der Vorfall intern aufgearbeitet, denn man stehe dem Thema generell hochsensibel gegenüber. Für fremdsprachige Besucher würden beispielsweise Piktogramme und Karten erstellt, um die Haus- und Badeordnungen zu vermitteln. In der vergangenen Woche hatte ein Bad in Norderstedt bei Hamburg nach einem sexuellen Übergriff auf ein Mädchen eine geschlechtergetrennte Rutschordnung eingeführt.

Frau Graalmann wusste auch nicht, dass es nur zwei Wochen zuvor einen ähnlichen Fall bereits im Kölner Ossendorfbad gegeben hatte. Hier meldete sich ein Vater bei den Beamten, weil seine beiden Töchter (10, 12) auf die gleiche Art und Weise belästigt wurden. Eine Sprecherin der KölnBäder GmbH (Frau Graalmann?) bedauerte die Vorfälle und versprach eine interne Analyse.

Im Januar hatte die Stadt Bornheim nach einem Übergriff auf eine 54-Jährige sowie Beschwerden der Schwimmbadbesucher und „anzügliche Gesten“ (Zeigen der erigierten Geschlechtsteile und Ejakulieren ins Bad) ein vorübergehendes Badverbot für erwachsene männliche „Flüchtlinge“ erteilt, was Empörung bei linken und grünen Refugees-Welcome-Krakeelern hervorrief. Nach einer Aussprache mit den Asylsuchenden und der Aufhebung des Verbots habe es keine Zwischenfälle mehr gegeben, so ein Stadtsprecher.

Einige von weiteren zahlreichen „Einzelfällen“:

An der Bushaltestelle In Biebertal-Vetzborg wurden zwei Mädchen (13 und 14 Jahre alt) von sechs „südländischen Männern“ bedrängt und sexuell belästigt.

In Karlsruhe wurde Anfang letzter Woche wurde eine 47-Jährige von einer vierköpfigen Gruppe von Ficklingen „mit dunklem Haar und südländischem Aussehen“ sexuell belästigt.

In Innsbruck war ein 18-jähriger Ägypter notgeil und belästigte zwei gleichaltrige Frauen vor einem Lokal.

Im islamfreundlichen Schweden haben Vergewaltigungen und Belästigungen von Frauen und Mädchen bekanntlich schon seit langem stark zugenommen. Aus Angst färben sich viele Schwedinnen schon die Haare schwarz. So warnt die Polizei in Östersund Frauen davor, abends allein in der Stadt unterwegs zu sein.

Das schwedische Fernsehen erwähnt natürlich nicht, wer genau für diese Zunahme der fremdenfeindlichen Gewalt Einheimischen gegenüber verantwortlich ist. Olaf und Lars dürfte das gewaltig ärgern.

Auch die deutschen Polizeibehörden rechnen mit einer verschärften Sicherheitslage. Einem vertraulichen Bericht der an das nordrhein-westfälische Innenministerium angebundenen Projektgruppe „Zuwanderung“ ist zu entnehmen, dass die Zahl von Gewalt-, Eigentums-, Sexual- und Betäubungsmitteldelikten zunehmen werde.

Nach der sinnbefreiten Logik der Grünen und der Linken hat das überhaupt nichts mit der Zuwanderung zu tun. Wenn mehr Menschen nach Deutschland kämen, gäbe es natürlich auch mehr Kriminalität. Für diese Erkenntnis bedanken wir uns sehr.

Schon lange vor dem Asyltsunami gab es im Sommer regelmäßig muslimische Randale in unseren Freibädern, insbesondere im sexy Berlin, so dass viele Bäder jetzt Sicherheitsbeamte einsetzen müssen. Das nennt man übrigens auch „gelungene Integration“.

Der mehrfach ausgezeichnete deutsch-iranische Schriftsteller und promovierte Orientalist Navid Kermani mit doppelter Staatsbürgerschaft und doppelter Zunge plädiert dafür, Handlungen von Muslimen nicht immer auf ihren Glauben zurückzuführen. „Wir müssen nicht alles, was Muslime tun, aus ihrer Religion herleiten, weder im Guten noch im Bösen“, sagte der in Köln lebende Germani-Kermani dem Evangelischen Pressedienst (EPD) getreu der Erkenntnis: Nicht alle Muslime sind Terroristen! Aber leider werden die meisten Terroranschläge von Muslimen verübt. Das hatte der promovierte Islamist Orientalist vergessen.

Als beste Lösung für das Testosteronproblem männlicher muslimischer Neubürger mit mehr oder weniger dunkel getöntem Teint erscheint immer noch die Empfehlung des evangelischen Pfarrers Ulrich Wagner, der vorschlug, Asylbewerbern kostenlose Prostituierte zur Verfügung zu stellen. Auch Bordelle könnten so ein „gutes Werk“ tun. Wir könnten ein noch besseres Werk tun, indem wir alle Allah-Machos schnellstmöglich mit besten Wünschen für die Zukunft wieder zurück in ihre Heimat befördern.

image_pdfimage_print

 

171 KOMMENTARE

  1. fragt doch Mad Mama Merkel. Sie wird sagen „das müssen wir aushalten!“

    Ich sage, jede sexuelle Nötigung, jede Vergewaltigung ist ein Grund mehr, die Fucklinge alle rauszuwerfen aus unserem schönen Land.

  2. Im Erlebnisbad (der Name ist offensichtlich Programm!) in Norderstedt wurden 2 Mädchen – auch an einer Rutsche – sexuell belästigt. Wie reagiert das Bad? Ganz einfach: Männer und Frauen dürfen nur noch getrennt auf die Rutsche, es gibt also jetzt geschlechtergetrennte Zeiten an der Rutsche. Also man führt einfach eine Geschlechterapartheit ein – und das Problem ist gelöst:
    http://www.welt.de/vermischtes/article152914908/Maenner-und-Frauen-nur-noch-getrennt-auf-die-Rutsche.html

    Kommentiert werden darf dort nicht („im Sinne des Qualitätsanspruches“).

  3. Schwimmen kann von denen doch eh kaum einer .
    Das Nichtschwimmerbecken nur noch für Kinder und wer nicht schwimmt fliegt raus !

  4. Was soll Frau Graalmann auch anderes sagen, das letzte was sie wollen sind ausbleibende Badegäste. Ich denke aber schon, dass es intern analysiert wird.

    Der Fisch stinkt vom Kopf her, also der Politik. Eine Flüchtlingspolitik, in der 70% Männer kommen, ist verfehlt. Stattdessen ist der Vorschlag der AfD, Botschaftsasyl zu beantragen, sinnvoll. Niemand muss übers Mittelmeer, um Asyl zu beantragen, und wir sind die Belastung mit diesen überwiegend männlichen Wirtschaftsflüchtlingen los.

    Am Sonntag wird in BW ausgemistet, meine Stimme für die AfD.

  5. Will StudienabbrecherIn Katrin Göring das nächste Silvester in Köln feiern, wie von Richard Sulik angeboten?

  6. Welcher Deutsche geht eigentlich noch in ein Bad, wo sich solche Tiere aufhalten?
    Ein kurzer Blick in so ein Bad genügt mir und ich weiß, ob ich da rein gehe, oder nicht!
    Schon der Anblick dieser dunklen, dreibeinigen Tiere erzeugt in mir das kalte Grausen und dann auch noch gemeinsam in einem Becken?
    Pfui Teufel!
    Liebe deutsche Eltern, tut das euren Kindern nicht an, es gibt genügend andere Freizeitbeschäftigungen!

  7. Es scheint wirklich kein Problem von reinen Muslimen zu sein. Bei Cristel Beck soll neben seinen 0,6 g Gefügigmacher auch noch eigentümliches Sex-Spielzeug gefunden worden sein. Nehme an Babyklapper, Wegwerfwindel, Beißring etc.
    Ist das mittlerweile ein perverses Land, Mann o Mann!

  8. #12 STS Lobo (09. Mrz 2016 16:51)

    Wieso kommt mir da Kretschmanns „Volksislam“ in den Sinn?

    In Hallenbaden-Württemberg?

  9. zu unserer Kultur gehört Schweinefleisch. Das lassen wir uns nicht nehmen.

    Nicht zu unserer Kultur gehören sexuelle Nötigungen und Vergewaltigungen.

    Das lassen wir uns nicht bieten.

    zu unserer Kultur gehört Demokratie und Freiheit.
    Also AFD wählen.

  10. Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB § 823) gibt den Krankenkassen die Möglichkeit diese Kosten von den Scheinasylanten einzuklagen! Mal sehen ob die entsprechende Krankenkasse das auch macht….
    Wenn Scheinasylanten ihre Schwänze und Hände nicht in den Griff bekommen, dann müssen sie notfalls auch ohne Verfahren rausgeworfen / abgeschoben werden!
    Kein Land dieser Welt braucht Sexualstraftäter!
    CDU und SPD (aber auch die Grünen) werden wegen ihrer sexualstraftäterfreundlichen Politik abgestraft! Der Gesetzgeber ist für jene Gesetze verantwortlich, die bei diesen notgeilen Scheinasylanten nicht eine sofortige Abschiebung erzwingen!
    In den Sommern 2016 und 2017 wird es zu zigtausende Übergriffen kommen. Im Herbst 2017 sind Bundestagswahlen und die CDU hat dann eine gute Chance an der 5%-Hürde zu scheitern!

  11. Die Antifa wird es in Zukunft schwer haben Rekruten zu finden, schließlich sind Zwölfjährige schon aufgeklärter als sie.

  12. Kann man nicht im Willkommenspaket für rapefugees aufblasbare Gummipuppen beilegen (mit Öffungen)? Oder in jedem Asylheim eine gewisse Anzahl bereithalten?

  13. Claudia Roth ist über diese Meldung empört!
    Und zwar aus 2 Gründen:
    1. diese Wahrheit ist rassistisch
    2. der Text ist nicht gegendert.

    Rassistisch-xenophobes PI!

    Ich nehme an, Herr Maas ist schon informiert

  14. während A. Will Sendung verleumdet, stachelt, und demütigt R. Künast auf “ Twitter „, über neben ihr sitzenden Vertreter der Slowakei

    OT,-.….Meldung vom 07.03.2016

    Kaum gezwitschert, schon blamiert: Künast hat es schon wieder getan

    Wenn es darum geht, andere und insbesondere Andersdenkende herabzuwürdigen oder zu belehren, ist das grüne Urgestein Renate Künast stets lauthals und in erster Reihe mit von der Partie. Bei eigenen Defiziten hingegen reagiert der Gutmensch der ersten Stunde gerne bissig. Nach ihrem peinlichen Facebook-Fauxpas Ende 2015 kassierte die Bundestagsabgeordnete jetzt den nächsten Shitstorm auf Twitter. Die ehemalige Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie einstige Fraktionsvorsitzende der Grünen im Deutschen Bundestag, Renate Elly Künast (60), mischt auch gerne in den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter mit, So auch während der gestrigen Diskussionsrunde von Anne Will im Ersten über das Thema: “ Ist Europa noch zu retten? „. Die Ansichten von Wills Diskussionsgast Richard Sulík (48), Mitglied des Europäischen Parlaments aus der Slowakei und Vorsitzender der von ihm gegründeten, liberalen Partei Sloboda a Solidarita (Freiheit und Solidarität – kurz SaS), passen naturgemäß nicht so in das linksgrüne Weltbild von Renate Künast. So setzte Künast noch während der laufenden Sendung einen negativen Tweet auf der sozialen Plattform Twitter über den Andersdenkenden aus der Slowakei ab:

    »oh je, es gibt bestimmt bessere Botschafter für #Polen. #annewill.«

    Ungefähr eine halbe Stunde später stellte die Bundestagsabgeordnete der Grünen dann fest, dass sie einen regelrechten Antwortsturm auf ihren Kurzeintrag bei Twitter ausgelöst hatte und bemerkte wohl auch ihren peinlichen Fehler. Es folgte ein weiter Kurzeintrag – diesmal an sich selbst adressiert:

    »@RenateKuenast man soll nicht tweeten, wenn man nur kurz rein zappt. aber man muss daraus auch keinen weltuntergangs-shitstorm machen.«

    Zu spät. Der Shitstorm war schon in vollem Gange. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/kaum-gezwitschert-schon-blamiert-kuenast-hat-es-schon-wieder-getan.html

  15. Wir bewegen uns in Riesenschritten auf einen
    GIGANTISCHEN MULTI – KULTI – SAUSTALL
    zu.
    Es muß jetzt endlich zum SHOWDOWN mit diesem
    verkommenen, degenerierten
    ROTROTGRÜNSCHWARZEN GESOCKS
    kommen.
    Der 13. März kann nur der Startschuß sein.

  16. Endlich viele bunte, unverklemmte Menschen die nicht diese total spiessigen Hemmungen haben, vom 10-Meter Turm oder während ’ner Schussfahrt auf der Wasserrutsche zu pinkeln…

  17. Man sollte die Kerle auf die Rutsche setzen und selbige vorher mit ein paar halb eingeschlagenen Nägeln präparieren!

  18. Freunde das ist doch noch gar nichts gegen das was noch kommen wird.

    Wartet mal ab wenn der Sommer kommt und die Freibadsaison geht los. Das wird ein Riesen Gangbang.

  19. Der Gedanke, dass man in den Bädern wohl eher in Wichse statt in Wasser schwimmt ist widerlich. Also, wenn bräunliche Flocken auftauchen: Vorsicht!!! Wenn überhaupt, sollte man diese Viecher nur kastriert ins Land lassen, aber besser wäre es wenn die ihren Dreck in der Wüste in den Sand setzen statt in unsere Schwimmbäder. (Der Onanist machts mit der Hand und setzt den Nachwuchs in den Sand)

  20. „Im Januar hatte die Stadt Bornheim nach einem Übergriff auf eine 54-Jährige sowie Beschwerden der Schwimmbadbesucher und „anzügliche Gesten“ (Zeigen der erigierten Geschlechtsteile und Ejakulieren ins Bad)…“

    Wenn mir so ein islamisches Dreckschwein sein Geschlechtsteil zeigen würde, würde ich derart dagegentreten, daß es seine Eier, nebst Klöppel im Chlorwasser suchen könnte. Anschließend würde ich meinen Fuß mit Sagrotantüchern abreiben: http://www.lidl.de/media/product/0/1/9/4/7/0/0/sagrotan-2in1-desinfektionstuecher-zoom.jpg

  21. #26 Hass (09. Mrz 2016 16:59)

    Freunde das ist doch noch gar nichts gegen das was noch kommen wird.

    Wartet mal ab wenn der Sommer kommt und die Freibadsaison geht los. Das wird ein Riesen Gangbang.
    ————–
    Vielleicht stellt der Zirkus Krone ersatzweise ein paar Esel und Kamele zur Verfügung!

  22. Warten wir mal ab, was im Sommer an den Badestellen der freien Gewässer abgehen wird….
    Meine Prognose – Badetuch und Früchtekorb sind dann passee.
    Verwanzte Teppiche wären sinnvoller an den Badestellen.

  23. „Wir müssen nicht alles, was Muslime tun, aus ihrer Religion herleiten, weder im Guten noch im Bösen“

    Glaube, Religion und dadurch vermittelte Werte haben also keinen Einfluss auf Gesellschaften und die Menschen, die darin sozialisiert werden? Eine verblüffende Erkenntnis des Schriftstellers, Orientalisten und Intellektuellendarstellers Navid Kermani.

  24. Bei den meisten Südländer hat der Schwanz die Funktion des Gehirns übernommen,deshalb sind sie auch zu nichts zu gebrauchen, nicht mal zum f***** denn da sind sie auch in zwei Minuten fertig.

  25. Das eine oder andere Frei- oder Hallenbad dürfte in den kommenden 2 Jahren in die Insolvenz gehen weil das zahlende Publikum ausbleiben wird.
    Die Rechnung zahlt dann ironischerweise eben das Publikum,das nicht mehr kommt, weil IdR die Kommunen mit den Betreibern eine Ausfallbürgschaft abgeschlossen haben und die Kommunen die Kosten umlegen.

  26. Boykottiert solche „Spassbäder“, wo nur noch islamische Ficklinge ihren Spass haben!

    Macht dem Bürgermeister Druck. Wehrt euch, (noch) ist es euer Land!

  27. In den Nachrichten in Idomeni :Flüchtlinge mit Deutschlandfahne angeblich irgendwo her mitgebracht sagt Sprecher ! Komisch die sieht neu aus wahrscheinlich von der Presse gegeben !
    Gestellte Bilder sind IN !!!

  28. #21 johann
    ausgezeichnete Idee. Eine Fatima Roth mit einer Riesenöffnung incl. Fassungsvermögen eines 10l Eimers müsste reichen.

  29. Das entsprechende Werkzeug, das jeder mit Bezug zur Landwirtschaft kennen sollte (und hoffentlich bedienen kann), ist für günstige 24,99 Euro zu erwerben:

    https://www.westfalia.de/shops/agrishop/nutztierhaltung/schafhaltung/laemmeraufzucht/3541-westfalia-kastrationszange-fuer-laemmer.htm

    Wer auf Nummer Sicher gehen will, wählt es etwas größer. Kostet dann allerdings 51,90:

    http://www.agrar-fachversand.de/product_info.php?info=p120021_KASTRATIONSZANGE-47cm-br-fuer-Bullen.html

    Die für Lämmer reicht.

  30. Bitte nicht immer kritisieren!
    Diese NOTGEILEN kommen aus Ländern in denen ein Mann 4 Frauen besitzt und deshalb 3 andere Männer notgeil leer ausgehen.
    Sie wollen sich also bei uns, wie ja von den oft VERMEHRIUNGSUNFÄHIGEN pädoGrünen und BLUTroten gewünscht, vervielfältigen.
    Und da in den SSharialändern schon 8 jährige Mädchen als heiratfähig und bespringbar gelten fangen die NOTGEILEN ebend bei jeder sich bietenden Gelegenheit mit den Vermehrungsversuchen an.

  31. Bei den Islamlingen ist das guter Brauch.
    Fast ganz Islamien funktioniert so.
    Das „unsittliche“ Mädchen hat noch Glück gehabt nicht von allen vergewaltigt worden zu sein.

  32. #35 Heisenberg73 (09. Mrz 2016 17:04)
    Boykottiert solche „Spassbäder“, wo nur noch islamische Ficklinge ihren Spass haben!

    Das Normalpublikum wird ohnehin früher oder später ausbleiben.
    Kein Mensch, der noch ganz bei Trost ist, geht in Bäder, in denen sich die Primitivkulturen tummeln oder lässt seine Kinder alleine dorthin.

  33. Die betrogene Kundschaft einer Puffmutter

    Vergeblich bemüht sich wohl die Puffmutter Ferkel, ihre Kundschaft für allerlei Spielarten der Unzucht zu begeistern: Bei ZANZU.DE werden sie zwar so richtig geil gemacht und ihnen auch allerlei Bildchen mit weißen, blonden Frauen gezeigt. Doch wird den fremdländischen Sittenstrolchen nur der Handbetrieb und die Sodomie übrig bleiben, da die paar Weibchen und Kinder, die sie sich mitgebracht haben, wohl kaum dafür reichen werden, daß jeder Sittenstrolch einen wegstecken kann. Die deutschen Frauen und Mädchen jedoch denken nämlich nicht daran, sich den fremdländischen Eindringlingen als lebendige Gummipuppen zur Verfügung zu stellen und greifen bei Zudringlichkeiten derselbigen schon mal zum Mordstahl. Und noch nicht einmal auf die Gunst der umerzogenen Frauen dürfen die Eindringlinge hoffen, wollen sie diese nämlich gegen deren Willen penetrieren, so werden diese ihnen leicht zu fast ebenso fiesen Panzertieren wie es Michel Wittmann gewesen ist und wehren sich mit Händen und Füßen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  34. Es ist doch eigentlich ganz einfach:
    Wenn diese Leuten nicht schon im Vorfeld vom Bad ausgesperrt werden, sollten beim ersten Auftauchen dieser Gestalten alle Mädels und Frauen das Bad umgehend verlassen und das Eintrittsgeld zurück verlangen und auch erstattet bekommen. Das sollte ganz selbstverständlich sein !
    Es kann doch nicht sein, dass die weiblichen Besucher eines Bades jedes Mal Übergriffe von Invasoren über sich ergehen lassen müssen, bevor von Seiten der Bademeister entsprechend reagiert wird.

  35. Das normale Verhalten wäre gewesen, wenn der Vater des Mädchens sich die Vögel vorgenommen hätte – das normale Verhalten wurden den deutschen Männern aber abgezüchtet.

    Viele sind nur noch Männerattrappen.

  36. Die heutigen unhaltbaren Zutände durch den Import von Millionen nicht benötigten islamischen Jungmännern wurde von den korrupten EU-Eliten schon vor langer Zeit geplant.

    Medien schweigen Briten-Skandal tot:

    Premier Blair plante schon vor 15 Jahren Migrantenwelle für Großbritannien

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/medien-schweigen-briten-skandal-tot-premier-blair-plante-schon-vor-15-jahren-migrantenwelle-fuer-gr.html

    Willy Wimmer:

    Uns wird unser Land entzogen

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/willy-wimmer/willy-wimmer-uns-wird-unser-land-entzogen.html

  37. Natürlich können die neuen begehrten Fachkräfte nicht wissen dass es in unserem Kulturkreis unüblich ist in der Öffentlichkeit zu wixxen. Entsprechende Piktogramme, in Schwimmbäder, Busse und Bahnen aufgehangen,könnten da für Abhilfe sorgen.

  38. Ich bitte um mehr Verständnis für diese Not geilen Flüchtlinge. Wenn sich schon nicht die Frauen der Linken und Grünen MultiKulti Fraktion bereit erklären die Beine breit zu machen für die Flüchtlinge dann müssen eben Kinder dafür herhalten. Schließlich sind doch die Grünen bekannt als Partei die Sex mit Kindern für normal hält.

  39. wollten Sie immer schon mal wissen, warum die Polizei die Feuerwehr oder der Rettungswagen in ihrem Wohngebiet immer so laut und hektisch umherfahren, hier bitte sehr
    Deutschlandkarte der aufgelisteten Einzelfälle von Migranten und Flüchtlingskriminalität
    Raub und Diebstahl, Sexuelle Übergriffe, Mord, Tötung, Randale, Bedrohung, u.s.w. — klick –> https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=z12D0zt-V4iI.kXGfjpzjOS1Q

  40. OT

    MULTIKULTI-BUNTESREPUBLIK

    Auch in der Werbung wird jetzt mit der Farbe Braun bzw. Schwarz Sauberkeit transportiert.

    Nirgendwo auf der Welt steht Braun oder Schwarz für Reinheit, auch nicht bei den Negern.

    „Dove“ bewirbt mit einer Negerin ein Duschgel. „You“ eine neue Serie „natürliche“ Haushaltsreiniger, auch ein Desinfektionsmittel, bei Edeka ist auf dem Pappaufsteller eine unattraktive Negerin mit extrem abstehenden Drahthaaren zu sehen, ein eingeschäumtes Negerkind u. ein weißhäutiges rothaariges Alibikind.
    http://www.you-natuerlichstark.de/media/catalog/product/cache/1/product_image_header/1024×328/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/r/o/rot_header_1_1.jpg

    Man fragt sich, ist das jetzt Integration oder Rassismus, wenn sich Neger weißwaschen sollen.

  41. #42 brontosaurus (09. Mrz 2016 17:09)
    Bitte nicht immer kritisieren!
    Diese NOTGEILEN kommen aus Ländern in denen ein Mann 4 Frauen besitzt und deshalb 3 andere Männer notgeil leer ausgehen.

    Das ist hier auch nicht anders, dass in unserer Singlegesellschaft viele Männer leer ausgehen – ohne dass sie deswegen Zwölfjährige belästigen oder in öffentlichen Bädern ejakulieren oder in die Becken kicken.
    Das sind nichts weiter als Primitivkulturen,die im Leben nichts auf die Reihe bekommen.

  42. Nach der sinnbefreiten Logik der Grünen und der Linken hat das überhaupt nichts mit der Zuwanderung zu tun. Wenn mehr Menschen nach Deutschland kämen, gäbe es natürlich auch mehr Kriminalität. Für diese Erkenntnis bedanken wir uns sehr.

    Also das haben auch Polizei, zumindest andere „polizeilich“ „Verantwortliche“ gesagt. Ich weiß nicht ob sie mittlerweile anders reden.

  43. OT
    Sehr gute Idee!

    .
    Die AfD hat die „ZESS Zentrale Erfassungsstelle Salzgitter“ eröffnet.

    .
    Hier sollen alle Straftaten gegen die AfD (Personen und Gebäude) gesammelt und dokumentiert werden.

    .
    „Aktivisten stören Pressekonferenz der AfD

    Vier Aktivisten haben am Mittwoch eine Pressekonferenz der Alternative für Deutschland im Neuen Rathaus in Hannover gestört. Erst als die Polizei gerufen wurde, um Personalien der drei Männern und einer Frau aufzunehmen, machten sie sich aus dem Staub.

    Hannover. Eigentlich wollte die AfD in Niedersachsen bei einer Pressekonferenz darüber berichten, dass sie häufiger als andere Parteien Ziel von Angriffen sei. Doch die Veranstaltung musste warten – weil sie gestört wurde. Drei Männer und eine Frau, die sich als Mitglieder des Netzwerks „Aktiv gegen Rassismus“ vorstellten, gaben ihrerseits eine „Pressekonferenz“ und blockierten damit den Veranstaltungsraum. Aufforderung der AfD-Vorstandsmitglieder, den Saal zu verlassen, lehnten sie ab. Erst als die Polizei gerufen wurde, um Personalien aufzunehmen, machten sie sich schnell aus dem Staub. Für AfD-Niedersachsen-Chef Paul Hampel kein großes Drama: „Das war ja noch der Bereich harmlos, da gibt es Schlimmeres.“
    Auf der Pressekonferenz hatte die AfD anschließend darüber unterrichtet, dass sie ab sofort systematisch alle gegen sie gerichteten Gewalttaten erfasse. „Mit dem heutigen Tage hat die ZESS-Zentrale Erfassungsstelle Salzgitter ihre Arbeit aufgenommen“, sagte der niedersächsische AfD-Landeschef Armin Paul Hampel am Mittwoch in Hannover. Die Erfassungsstelle soll Straftaten gegen Parteimitglieder oder Gebäude in Deutschland dokumentieren. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) kritisierte, die von der AfD eingerichtete Stelle sei „kompletter Unsinn“. Sechs ehrenamtliche Mitarbeiter, darunter ehemalige Richter, Staats- und Rechtsanwälte sowie Ex-Polizisten sollen nach Angaben der AfD Meldungen aus allen Kreisverbänden sammeln und ein Lagebild erstellen. Es sollten aber nur Fälle erfasst werden, die schon ein polizeiliches oder staatsanwaltliches Aktenzeichen hätten.
    Die Gründung der mit Spenden finanzierten Zentralstelle geht auf eine Initiative des AfD-Landesverbandes Niedersachsen zurück. Name und Aufgabe erinnern an die Zentrale Beweismittel- und Dokumentationsstelle der Landesjustizverwaltung (ZESt) in Salzgitter, die von 1961 bis 1992 die Aufgabe hatte, in der DDR begangenes Unrecht zu dokumentieren.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Aktivisten-stoeren-Pressekonferenz-der-AfD

  44. „Der Vorfall ereignete sich nahe der Rutsche.“

    typisch, kann ich bestätigen:
    auf den Bahnen für 5000m-Leistungsschwimmer
    sieht man diesen Kulturkreis auch selten.
    entweder planschen die halbwuechsigen Paschas
    im Kinderbecken oder sie blockieren en masse
    die Sprungtuerme für Arschbomben.

    naja, jeder so wie er physisch-mental kann

  45. Deutschland ist das Schlar- AFFENLAND für Perverse und Psychos schlechthin! Man sollte alle Psychos und Perverslinge,bunte Idioten und das ganze andere Pack aus Islamien und Kommunistan herholen,eine riesige Mauer drumrumbauen und dabei zusehen,wie die sich gegenseitig zerfleischen.Die Menschen,die noch normal im Kopf sind und nicht diese hirnentleerte Propaganda der „armen,geschundenen Muschlieme“ glauben,können auswandern.Alle anderen bleiben in diesem „bunten,weltoffenen und toleranten Utopia“ des „George Orwell Hitler“ eingesperrt und können Muttis Werk begutachten.

    DAS nenne ICH eine Lösung!

    (Und Nein,ich schreibe meine Comments nicht zu schnell!)

  46. „Auch sie hatte am Sonntagabend Anzeige erstattet, weil der 45-Jährige ihrem Sohn und einem Freund in der Rutsche brutal in den Rücken getreten haben soll, um so besser an die Zwölfjährige heranzukommen.“

    Dank der islamischen Dankbarkeitskultur für GratisFressen (halal, natürlich), GratisWLAN (aber bitte den guten Empfang, für „E“ sind die nordafrikanischen Syrer nicht durch 5 Lädner gereist), GratisWohnung und Gratis-Schwimmbadbesuche haben wir hier das Recht des Stärkeren, mit anderen Worten, Verhältnisse wie im Tierreich.
    Ohne Belästigung in einer von unseren Steuern finanzierte Badeanstalt zu gehen, gehört für mich einfach zum Mindesten, was man hier an Freizeit erwarten kann. Und das bisschen Luxus, was sich viele Familien gerade noch leisten können, wird ihnen jetzt kaputt gemacht- von Urlaub reden die wenigsten noch, aber dass es den Deutschen noch nie so gut geht wie heute wird ja als ideologische Kampfphrase von den Etablierten ständig behauptet.
    Dies soll uns noch als Bereicherung verkauft werden.
    Natürlich ein Einzelfall.
    Der Sommer kommt, und mit ihm Millionen Einzelfälle.
    Dass diese „Talente“ der Wirtschaft irgend etwas brigen, glaubt doch kein Schwein.
    Wir haben in Deutschland 4 bis 5 Millionen Arbeitslose, bei realistischer Betrachtung ohne Lug und Trug.
    Natürlich ist es mir bewusst, dass in der Statistik was anderes steht. Aber wer sich mal damit befasst hat, wie bei dieser Statistik gelogen und getrickst wird, z.B. dass Arbeitslose eines gewissen Alters gar nicht mehr aufgenommen werden, wird wissen, dass die „2“ vor dem Komma absuluter Humbug ist.
    Erwartet wird Qualifikation. Was sollen diese Raff-fjudschies der Wirtschaft bringen?
    Dieser 45-jährige Kindertreter und Mohammed-Imitator (wobei ein 12 Jahre altes Kind doch dafür schon recht alt ist) ist ein Grund, warum ich AfD wähle. Und wenn die nichts machen oder mir zuviel Merkeln, geht’s noch weiter nach rechts.
    Ich hab die Schnauze einfach gestrichen voll.

  47. >> Als beste Lösung für das Testosteronproblem männlicher muslimischer Neubürger

    Das ist kein Testosteronproblem, das ist ein Erziehungsproblem. Was die machen würde jeder Mann machen. Außer dass es ihm durch Erziehung zu blöd ist und er daher auch kein Verlangen danach hat.

  48. OT- Iran testet ballistische Rakete mit der Aufschrift „Israel muß zerstört werden“ auf hebräisch. Aber nein, er strebt nicht nach Atomwaffen, großes Ehrenwort…
    http://www.jihadwatch.org/2016/03/iran-fires-missiles-with-israel-must-be-wiped-out-written-on-them-in-hebrew
    Und die Versuche, die Moskauer Kopfabschneiderin für geisteskrank zu erklären, landen komischerweise immer wieder bei der Religion:
    http://www.jihadwatch.org/2016/03/italy-migrant-imam-tells-muslim-migrants-allah-ordered-you-to-kill

  49. Das schlimmste ist, das man uns versucht einzureden keine Vorurteile haben zu dürfen gegenüber den mohamedanischen Ficklingen.
    Gerade Vorurteile würden solche sexuellen Übergriffe vorbeugen, weil dann die Menschen ein großen Bogen um dieses Klientel machen würden.

    #33 badeofen
    OT zum „Fachkräftemangel“
    *Siemens will 2500 Stellen streichen oder auslagern*

    Sarrazin hat in seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ vortrefflich genau vor diesem Szenario in naher Zukunft gewarnt.

    Dort sagt er das das einzige was Deutschland seinen Wohlstand verschafft, sein technisches Know-how und Wissen ist. Deutschland hat kaum Bodenschätze noch viel Fläche womit es eine Alternative hätte anders Geld zu erwirtschaften.

    Er sagte weiter: Wenn wir weiterhin (ungefähre Aussage) ungebildetet Menschen in das Land lassen und weiterhin die Schüler nicht fordern, dann kann Deutschland im internationalen Wettbewerb nicht mehr mithalten, was das Ende vom Wirtschaftsstandort Deutschland bedeuten würde.

    oder um es mit den Worten Akifs zu sagen:
    „Deutschland wird ärmer“.

  50. Die Echten Berliner fahren sowiso ins Umland nach Brandenburg ! Die Bäder in Berlin sind überfüllt von Ausländer !

  51. #41 Babieca (09. Mrz 2016 17:07)

    Komisch, ich wollte auch schreiben: kastrieren (so wie man ja auch ständige Messerkontrolle machen müßte), aber ich schreckte zurück. Aber ich habs doch schon mal geschrieben: Frauen sind härter. Ich kenn mich aus.

    Aber im Ernst, ich würde Kastration androhen. Denn wie soll das im Sommer-Festival sonst noch verhindert werden. Wie soll man die Taten noch verfolgen? Und eins ist klar, es gibt keine Abwehr mehr für den Sommer, es wird rund gehen. Wenn niemand mehr in die Freibäder geht, dann auf offener Straße. Ich glaube das macht man sich hier sonst so nicht klar.

    Obwohl Abwehr wäre wenn jeder Bürger in den Krieg dagegen eintritt.

  52. #53 BePe (09. Mrz 2016 17:14)

    Premier Blair plante schon vor 15 Jahren Migrantenwelle für Großbritannien

    Labour hat das, als der Skandal 2010 aufflog, übrigens unumwunden und gerichtsfest zugegeben: „Wir haben, als wir an der Regierung waren, die Schleusen für die Einwanderung aus der islamischen und Dritten Welt bewußt geöffnet, damit wir neue Wähler für Labour bekommen.“

    Es waren drei Millionen, die Labour aus Islamien reinließ.

    http://www.dailymail.co.uk/debate/article-1359367/Labours-immigration-policy-let-3m-defiance-British-peoples-wishes.html

    Das begann in GB 2001, 2000 wurde das Strategiepapier dazu entworfen, 2004 fielen alle Grenzen:

    *http://www.dailymail.co.uk/news/article-2390992/Chris-Bryant-MP-admits-Labour-Party-let-immigrants-ditching-worker-controls.html

    *http://www.dailymail.co.uk/columnists/article-1250096/Using-immigration-turn-Britain-nation-Labour-voters-shameful-I-hardly-believe-it.html

    http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/law-and-order/6418456/Labour-wanted-mass-immigration-to-make-UK-more-multicultural-says-former-adviser.html

    Das war DER Skandal in GB. Das Netz ist voll davon. Deutsche Presse: *Gähn*. *Schnarch*. *Nicht der Rede wert*

  53. Und sowas wollen die Deppen noch wählen ?

    CDU-Außenexperte POLENZ nach Flüchtlingsgipfel:

    Türkei gehört in die EU !

    Trotz massiver Kritik von vielen Seiten an der Rolle der Türkei hat sich der CDU-Außenexperte Ruprecht Polenz für einen Beitritt des Landes zur Europäischen Union ausgesprochen.

    „Die Frage der religiösen Zugehörigkeit spielt keine Rolle“, betonte der CDU-Politiker

    „Es ist mehr als recht und billig, dass die EU Milliarden dafür bereitstellt.“

    Normal müsste öffendlich gewählt werden , damit jeder sieht was für Bekloppte es gibt , die so Parteien noch wählen!

  54. >>> OT

    Schon wieder eine Merkel-Fratze im Netz und kein Kotzeimer zur Hand ?
    Muss nicht sein, Merkel-Geisterbilder entfernen mit einem Klick – so geht`s ( für Mozilla Firefox User )

    Add-ons “ Nuke Anything Enhanced “ zu Firefox hinzufügen von hier :
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/nuke-anything-enhanced/?src=api

    Nach Installation Mauspfeil auf die Merkel-Fresse ziehen > rechte Maustaste drücken > Dieses Objekt entfernen > klick und weg ist die Fratze ! Ist natürlich auch für jedes andere Ekelpaket anwendbar.

  55. Zweieinhalb Monate nach Köln fällt den Behörden ein, dass auch zwei „Menschen“ mit Handfeuerwaffen in die Luft geschossen haben.
    Es werden Zeugen gesucht!
    Dabei sind die Europäer inzwischen total entwaffnet worden. Klar, wäre ja auch
    zutiefst bedauerlich, wenn ein Asyli durch
    die Gegenwehr eines Europäers zu Schaden käme. Nicht auszudenken, die armen hilflosen.
    Nichts wird auch nicht gegen die fortgesetzte Grabscherei unternommen! Wovor sollten Diese denn Angst bekommen, wenn sie beginnen die eine oder andere Karotis durchzutrennen?

  56. Muslims unzivilisierte Barbaren, die nicht faehig sind, mit liberalen westlichen Gesellschaften zusammenzuleben.

    Merkel und die EU oberen, die dies zu verantworten haben, muessen entmachtet, gerichtlich zur Verantwortung gezsogen werden.

    Es lebe das Europa der Vaterlaender, foerderalistisch organisiert, ohne Abgeordnete, in einer EG.

    Jedes Land kontrolliert wiedere komplett selbst seine Angelegenheiten, Grenzen, „Fluechtlings“Mangament, eigene Waehrung usw.

    Fuer Pleitelaender und nahe Pleitelaender wird es eng, die Transfers oder Daueralimentzahlungen ale Gr werden ein Relikt der Vergangenheit.
    Selbstverantwortung und freier Wettbewerb sind wieder angesagt.

  57. Also es ist immer ein bißchen komsihc, wenn man als Mann als Ritter für die Frauen eintritt. Denn die sind ja angeblich stark und wollen gar nicht beschützt werden. Also von daher will ich mal ganz klar sagen; es juckt mich eigentlich nicht. Außer bei Kindern, die sind ja noch keine Feministinnen. Ansonsten ist es eigentlich nur die Erziehung und weil ich das als Todesdrohung für mich selbst empfinde. Hinsichtlich der Feministinnen und der Frauen die dern Unverschämtheiten prinzipiell folgen juckt mich das nicht. Heuchelnde Ritter dürfen andere sein. Ich machs wegen Erziehung (wegen der man nicht anders kann) und wegne eigener Gefährdung.

  58. @ #68 INGRES (09. Mrz 2016 17:23)
    „Außer dass es ihm durch Erziehung zu blöd ist und er daher auch kein Verlangen danach hat.“

    dieser vorsprung ggü primaten/tieren
    „ethik, moral, anstand, erziehung“ etc
    reicht auch aus, um „Mensch“ zu definieren.

    wo dieser nicht sichtbare unterschied fehlt,
    passieren dinge wie im deutschen affenkäfig:

    Wenn Männer trieb-gesteuert vergewaltigen,
    dann ist das Natur, wie du meinst.
    Wenn die dafür in knast wandern,
    ist das zivilisation des menschen.

  59. Toll wie wir das geschafft haben. Merkel hats ja immer wieder gesagt. Wir dürfen uns gesegnet fühlen durch so eine visionäre Politikerin.

  60. #72 Babieca (09. Mrz 2016 17:33)

    #53 BePe (09. Mrz 2016 17:14)

    Premier Blair plante schon vor 15 Jahren Migrantenwelle für Großbritannien

    Labour hat das, als der Skandal 2010 aufflog, übrigens unumwunden und gerichtsfest zugegeben: „Wir haben, als wir an der Regierung waren, die Schleusen für die Einwanderung aus der islamischen und Dritten Welt bewußt geöffnet, damit wir neue Wähler für Labour bekommen.“
    ==========================================
    In meinen Augen ist das Hochverrat am Empire.

  61. Zusätzlich zu den aufgestellten Musel-Jugendlichen erwarten uns in dieser Freibad- und Badeseesaison zig hunderttausend kulturfremde notgeile Ficklinge aus dem Orient und Afrika. Das wird sicher für viele nicht gerade lustig werden. Mir reicht es schon, wenn ich diese Horden überall gaffend und provozierend herumstreifen und rumlungern seheen, da vergeht einem alles. Werde deshalb ernsthaft in Erwägung ziehen, dieses Jahr Urlaub an der Ostsee und zwar unter polnischer Verwaltung zu machen. Dort ist noch absolute Ruhe, was Ficklinge aus aller Herren Länder anbelangt.

  62. Was Merkel betreibt ist klarer Rassismus. Sie will durch die Bereicherung von südländischen braunen Männern eine leicht kontrollierbare, weniger intelligente, kaffeebraune Mischrasse in Deutschland. Ihre Auftraggeber glauben diese Verwandlung der Bevölkerung kontrolliert durchführen zu können aber es kann sein das das deutsche Volk sich weigert und die Bereicherer samt Mutti herausschpuckt.

  63. @ #54 goofy annann (09. Mrz 2016 17:15)

    Piktogramm mit durchgekreuztem Phallus? Ist ein Kreuz nicht haram? Muß der Phallus auf dem Bildchen beschnitten sein?

    😛

  64. #28 Hass (09. Mrz 2016 16:59)

    Freunde das ist doch noch gar nichts gegen das was noch kommen wird.

    Wartet mal ab wenn der Sommer kommt und die Freibadsaison geht los. Das wird ein Riesen Gangbang.
    ========================
    Ich „freu“ mich schon auf die FKK-Strände

  65. die Empfehlung des evangelischen Pfarrers Ulrich Wagner, der vorschlug, Asylbewerbern kostenlose Prostituierte zur Verfügung zu stellen. Auch Bordelle könnten so ein „gutes Werk“ tun.

    Das einzige „“ gute Werk „“ was Deutsche tun können ,

    IST „““ AUS DER KIRCHE AUSTRETEN „““!!

    Nehmt den Pfaffen die Grundlage Ihres handelns weg.
    Niergendwo in der Bibel steht ,daß man für seinen “ GLAUBEN “ bezahlen muss !!

    Also ,raus aus der Kirchensteuer !

  66. „Ficklinge“ ist nicht ohne Witz, trotzdem solltet ihr das aber lieber Akif und seinen Polemiken überlassen, hier wird es viele Leser geben (alte Omis!) die der Tonfall abschreckt.

  67. @ #72 Babieca (09. Mrz 2016 17:33)
    „Premier Blair plante schon vor 15 Jahren Migrantenwelle für Großbritannien“

    der staatliche erklär-lehrsender nordmark
    freut sich in dauerbeiträgen diebisch,

    dass die ECR-Fraktion im sog EU-„Parlament“
    mit *merkel freund david cameron (tories)
    ihre AFD-mitglieder storch und pretzell (AFD)
    wg „schiessbefehl auf schwangere + kinder“
    ausschliessen will.

    Bisher noch keine Mehrheiten in der ecr,
    aber es gibt ja alternativen fuer die afd,
    zb ukip mit nigel farage,
    oder marines fn mit lega norte & co

  68. ich übe zu hause schon mal Kopfnuss ,
    in der Schwimmhalle sollten manche Dinge schnell gehen.

  69. #57 Maria-Bernhardine

    Das ist mir auch schon aufgefallen, obwohl ich gar nicht viel Fernsehen schaue und Werbung meist sofort wegschalte.

    Auch direkt plumpe Multikultipropaganda nimmt zu, zurzeit nervt auf Youtube und im Fernsehen so ein dämliches Machwerk von der Wirtschaft (leider habe ich keinen Link dazu).

  70. #83 2020 (09. Mrz 2016 17:44)

    #28 Hass (09. Mrz 2016 16:59)

    Freunde das ist doch noch gar nichts gegen das was noch kommen wird.

    Wartet mal ab wenn der Sommer kommt und die Freibadsaison geht los. Das wird ein Riesen Gangbang.
    ========================
    Ich „freu“ mich schon auf die FKK-Strände
    ____________________________________________

    Ich gehe davon aus, dass diese eh` schon ausgedünnten Strandabschnitte noch weiter „eingedampft“ oder abgedrängt werden.

  71. Ich bin dem deutschen Staate unendlich dankbar dafür, dass meiner Frau und mir dergleichen nicht passieren kann. Wir können uns nach 40jähriger Arbeitstätigkeit von unserer Rente keinen Besuch eines Erlebnisbades leisten, die ca. 40 Euro an wirklich verfügbarem monatlichen Einkommen (nach Abzug von Ausgaben für Miete, Nebenkosten, Lebensmittel, Versicherungen) gehen leider schon für andere unverzichtbare Hobbies und Vorlieben drauf, da sind die 10 Euro Eintritt für dieses multikulturelle Spektakel einfach nicht mehr drin, obwohl wir gerne mal wieder eine Runde schwimmen würden.

    Aber schön, dass die nichtschwimmenden Neugutbürger den Eintritt geschenkt bekommen, um dort dann ihre gelungene Integration weiter zu festigen.

  72. #58 Das_Sanfte_Lamm (09. Mrz 2016 17:17)

    Das ist hier auch nicht anders, dass in unserer Singlegesellschaft viele Männer leer ausgehen – ohne dass sie deswegen Zwölfjährige belästigen oder in öffentlichen Bädern ejakulieren oder in die Becken kicken. Das sind nichts weiter als Primitivkulturen,die im Leben nichts auf die Reihe bekommen.

    Danke. Und genau DA liegt einer der vielen Unterschiede zwischen diesen Menschen und jenen Menschen.

  73. #57 Maria-Bernhardine (09. Mrz 2016 17:17)

    OT

    MULTIKULTI-BUNTESREPUBLIK

    Auch in der Werbung wird jetzt mit der Farbe Braun bzw. Schwarz Sauberkeit transportiert.
    =======================
    Das war vor zirka 15 Jahre ganz plötzlich beim Otto-Versand auch so.
    In der Konfektionsabteilung 30-50 % Schwarze (bei einem Anteil von vielleicht 1 % damals).
    Keine Ahnung wie es heute ist, dieses Versandhaus wardamlas für mich gegessen.

  74. #58 Das_Sanfte_Lamm (09. Mrz 2016 17:17)

    #42 brontosaurus (09. Mrz 2016 17:09)
    Bitte nicht immer kritisieren!
    Diese NOTGEILEN kommen aus Ländern in denen ein Mann 4 Frauen besitzt und deshalb 3 andere Männer notgeil leer ausgehen.

    Das ist hier auch nicht anders, dass in unserer Singlegesellschaft viele Männer leer ausgehen – ohne dass sie deswegen Zwölfjährige belästigen oder in öffentlichen Bädern ejakulieren oder in die Becken kicken.
    Das sind nichts weiter als Primitivkulturen,die im Leben nichts auf die Reihe bekommen.
    =====================================
    Ich glaube da würden sogar Gutscheine fürs Freifikken in Bordellen nicht mal etwas nützen.
    Die Frauen dort wären ihnen vermutlich mit 25 schon zu alt.

  75. Darum auch das empörte Geschrei und Gewese um den Galgen, dieses uralte Brauchtum für den Fall von Justiz- und Politikversagen wollen unsere Verantwortlichen um jeden Preis in der Vergessenheit halten.

  76. #79 2020
    #72 Babieca
    #87 LEUKOZYT

    Und wer folgt jetzt dem Beispiel von Blair, und will es auch noch der gesamten EU diesen Islam-Alptraum aufzwingen, die Merkel-CDU und die schon in Verwesung übergehende Volksparteileiche SPD, und das aus demselben Grund, Wähler- und Billigarbeiterimport, und natürlich die Zwangsmultikulturisierung zwecks Auslöschung der nationalen Identität der Völker.

  77. Die AfD schafft es gerade mal auf teilweise 10 – 15%. Deswegen entlocken mir solche Nachrichten gerade mal ein müdes Lächeln. Heute Abend werde ich mir mal wieder einen guten Schwarzenegger-Film reinziehen: Collateral Damage

  78. #89 BePe (09. Mrz 2016 17:50)
    #57 Maria-Bernhardine

    Zu dieser im Moment inflationären „Flüchtlinge integrieren“- Werbe-Agitpropballerei im TV (von Öffis bis Private): Die Grimme-Preise (Sender behängen Sender) stehen an.

    Und von WDR bis Pro7, von ntv- bis ZDF, haben in den letzten 24 Stunden alle Sender verlauten lassen, daß sie grandios ausgezeichnet werden, weil sie sich grandios um Flüchtilanten verdient machen.

    Zwei meiner persönlichen Highlights (ja, ich schalte da gegen 0600 immer durch):

    – „Wir haben Apps auf arabisch, Farsi, Paschto etc. entwickelt, um den Flüchtlingen Deutschland zu erklären und um sie teilhaben zu lassen.“

    – „Um den Flüchtlingen Deutschland nicht nur abstrakt, sondern auch anhand der Realität zu erklären, gibt es jetzt auch Lindenstraße und Anne Will arabisch synchronisiert.“

    Das letzte kam wörtlich im Moma. Heute oder gestern.

    Die erfundene Realität (MSM-Erfundenes bezieht sich auf MSM-Erfundenes und verkauft es als real) ist inzwischen so absurd, daß sich Eugene Ionesco vor Neid ins Nashorn stürzte.

  79. #93 2020

    Die verkommen hinterhältigen transatlantischen EU-Eliten planen langfristig, siehe Artikel Blair. Die Werbung soll dabei damals schon die deutsche Bevölkerung schon Jahre bevor die Masseneinwanderung Afrikas losgeht optisch darauf vorbereiten und das Gehirn waschen. Jetzt wird diese Werbung hochgefahren.

  80. Das Ganze läuft mittelfristig auf eine neue Apartheit hinaus. Getrenntes baden von Frauen und Männern, getrennte Sitzplätze in Bussen und Bahnen usw. Dies alles nicht, weil wir in Deutschland so grandiose Rassisten sind, sondern weil sich diese Dritte-Welt-Schweine nicht im Griff und keine brauchbare kulturelle Erziehung genossen haben und ihnen ihre beschissene Religion Frauenunterdrückung und Vergewaltigungen nebst Kinderfickerei nicht nur erlaubt, sondern sogar fördert bzw. gut heißt.

    Wird ein netter Sommer.

    Danke auch dafür Frau Merkel! Danke! Und jetzt hauen sie endlich ab!

  81. Ich gehe nicht mehr in ein Schwimmbad wo Refutschies sind. Erstens, sehe ich nicht ein dafür Geld zu bezahlen während die auf Steuerzahlerkosten. (Also auch wieder durch mein Geld) rein kommen. Zweitens habe ich keine Lust in einer Kloake aus Siff, Pisse, Scheiße und Wichse zu schwimmen. Da bekomme ich das kotzen. Unserem Schwimmbad habe ich schon die Mitteilung geschickt das ich das Bad boykottiere. Die sollen ja schließlich auch wissen warum viele nicht mehr kommen. Leider bleiben die meisten weg ohne entsprechende Info an die Badbetreiber zu hinterlassen.

  82. #87 LEUKOZYT (09. Mrz 2016 17:48)

    Ja, Cameron und Merkel und CDU des EU-Misthaufens sind aus demselben gülledurchtränkten Stroh geschnitzt wie Labour und die SPD und der EU-Misthaufen.

    Bah.

  83. Tut mir leid aber solche Überschriften gehen garnicht. Absolut niveaulose Überschrift. Etwas Sachlichkeit sollte schon sein….

  84. Im Kassenraum des Schwimmbades traf ich die Kinder einer Bekannten alleine.
    Meine Frage: Wo ist die Mama?“; Antwort: „Die schaut, ob da keine bösen Männer drin sind.“

  85. Kurz zuvor eingereist und schon straffällig.
    Refugees = Rapefugees ?

    Jede Straftat, begangen von sogenannten Schutzsuchenden erfordert Ermittlungen.

    Diese sind mit Zeitaufwand und hohen Kosten verbunden? Bereicherung wohl eher Nein, bisher nur Aufwendung und Kosten

  86. #101 Metaspawn (09. Mrz 2016 18:12)

    Das Ganze läuft mittelfristig auf eine neue Apartheit hinaus. Getrenntes baden von Frauen und Männern, getrennte Sitzplätze in Bussen und Bahnen usw.

    Das ist ja das Wahnwitzige des Islams: Wo immer der seit 1400 Jahren auftaucht, ist Gewalt immer eine Lösung und seine bestialische Primitivität das höchste Ziel. Damit hat er bisher jede Hochzivilisation mit Freiheitsrechten vernichtet.

    Der Islam setzt auf Mord, Totschlag, Angst, Schrecken, Einschüchterung, Gewalt. Wir raten, wer gewinnt, wenn er auf eine „mutige Zivilgesellschaft“ mit verbalem, folgenlosen Gratis-Löwenmut gegen sich selbst und das Christentum wettert, die aber durch Mord, Totschlag, Angst, Schrecken, Einschüchterung und Gewalt schon zittert, wenn ihr das Agitprop-Wort „Islamophobie“ entgegengeschleudert wird?

  87. #99 Babieca (09. Mrz 2016 18:08)

    #89 BePe (09. Mrz 2016 17:50)
    #57 Maria-Bernhardine

    Zwei meiner persönlichen Highlights (ja, ich schalte da gegen 0600 immer durch):

    – „Wir haben Apps auf arabisch, Farsi, Paschto etc. entwickelt, um den Flüchtlingen Deutschland zu erklären und um sie teilhaben zu lassen.“
    ===============================
    Da brauchn die sich gar nicht mher anzustrengen deutsch zu lernen.

    Ne kleine Story von mir.
    Ein Bekannter ist Lehrer.
    Links natürlich.
    Frühpensioniert.
    Engagiert sich in der Flüchtlingshilfe.
    Gibt kostenlos Deutschuntericht (zusammen mit jemand anders)
    Kurse sind zu zehnt.
    Eine Person ist halbwegs motiviert, die anderen wenig bis gar nicht.
    Es herrscht keine Anwesenheitspflicht.
    Schlimmste ist wohl eine afganische Landfrau mit 7 Kindern, die vermutlich nie eine Schule gesehen hat.
    Sie lernen die Worte per Scrabble.
    Er hat sich aufgeregt das sie das Wort „Esel“ nachdem die vier Buchstaben auseinandergenommen wurden, nicht wieder richtig zusammensetzen konnten.

    In meinen Augen sind neun von diesen nicht einmal für die 1. Klasse Grundschule fähig

  88. Auch hier bei uns Österreich, der einstigen „Insel der Seligen“ siehts leider nicht anders aus! Genau wie in Deutschland haben auch bei uns die vielen „Südländer“ ihre Schw**e nicht unter Kontrolle!

    Aktuelle „Bereicherungen“ durch Rapefugees in Österreich — Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

    Vergewaltigungsverdacht in Salzburger Asylquartier

    Der 18-jährige Afghane gab an, vor etwa einer Woche von drei gleichaltrigen Mitbewohnern, ebenfalls aus Afghanistan, in Abtenau im Bezirk Hallein missbraucht worden zu sein.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Vergewaltigungsverdacht_in_Salzburger_Asylquartier-Polizei_ermittelt-Story-499982

    ———————————————

    Bezirk Klagenfurt/Kärnten: Sex-Attacke in Hallenbad

    Im Wasser soll der Unbekannte dann die Frau sexuell belästigt und am Unterarm festgehalten haben, um sich Zuwendung zu verschaffen.
    Der Verdächtige, bei dem es sich um einen südländisch aussehenden Ausländer handeln soll, ist etwa 50 Jahre oder älter, groß und kräftig, hat kurzes graues, lockiges Haar, braune Augen und einen Oberlippenbart.

    http://m.oe24.at/oesterreich/chronik/Sex-Attacke-in-Hallenbad/227133536
    ———————————————

    Dornbirn, Vorarlberg: Sexattacke auf 19- Jährige in Bahnunterführung

    Eine 19- Jährige ist in der Nacht auf Montag in einer Bahnunterführung im Vorarlberger Dornbirn von einem Unbekannten sexuell bedrängt worden. Der Täter attackierte die junge Frau, stieß sie zu Boden und packte sie.
    Täterbeschreibung: jüngeren Mann, südländischen Typs, der zum Zeitpunkt der Attacke eine graue Jogginghose und eine graue Kapuzenjacke trug.

    http://www.krone.at/Nachrichten/Sexattacke_auf_19-Jaehrige_in_Bahnunterfuehrung-Hinweise_erbeten-Story-498529
    ————————————

    WIEN – Junge Frau bei versuchter Vergewaltigung verletzt

    Bei einer versuchten Vergewaltigung in der Nacht auf Freitag im Wiener Bezirk Alsergrund ist eine junge Frau von ihrem Angreifer verletzt worden.
    Täterbeschreibung: … junger, mit starkem Akzent sprechender Mann

    http://www.krone.at/Oesterreich/Junge_Frau_bei_versuchter_Vergewaltigung_verletzt-Taeter_fluechtig-Story-499161
    —————————-

    Innsbruck – Nach Vergewaltigung – Asylwerber festgenommen

    Nach der Vergewaltigung einer 52-jährigen Frau hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Es handelt sich um einen 18-jährigen Afghanen, der im Jänner in Tirol aufgegriffen wurde und dann Asyl stellte. Der Mann soll die Frau von hinten umklammert haben, als sie an der Haustür einer Bekannten läuten wollte. Daraufhin zerrte er sie zu einer nahegelegenen Grünfläche, wo er sie vergewaltigte.

    http://m.kurier.at/chronik/oesterreich/nach-vergewaltigung-in-innsbruck-verdaechtiger-festgenommen/184.638.503
    —————-

    Erst jetzt bekannt – Sogar 24 Sexübergriffe auf Frauen zu Silvester in Österreich!

    … Täter mit großteils nordafrikanischem Hintergrund…

    http://www.krone.at/Oesterreich/Sogar_24_Sexuebergriffe_auf_Frauen_zu_Silvester!-Erst_jetzt_bekannt_-Story-499603

    Die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage des Team Stronach ergab, dass zum Jahreswechsel tatsächlich 24 Fälle – nicht einmal die Hälfte war offiziell bekannt (!) – von „strafbaren Handlungen gegen die sexuelle Integrität und Selbstbestimmung gegenüber Frauen“ von der Polizei registriert wurden.

  89. #79 LEUKOZYT (09. Mrz 2016 17:39)

    Also ganz sicher bin ich mir nicht, ob Männer nicht von Natur aus eine Vergewaltigunghemmnis haben.

    Andererseits bin ich mir sicher, dass es einen Beschützerinstinkt gibt und ein natürliches Überlegenheitsgefühl gegenüber Frauen. Wenn man dann eventuell dümmer ist, bekommt das natüriich einen Dämpfer wenn man seine physische Überlegenheit nicht mehr ausspielen kann; wenn man wie im Westen erzogen ist.

    Und ein natürliches Gefühl dafür gegen Gewalt gegen Frauen zu sein, wegen deren physischer Schwäche gibt es natürlich auch. Man kann es anscheinend aberziehen wie der Islam zeigt. Man es auch verstärken.

    Jedenfalls meine ich, wie ich an mir senst festgestellt habe (so ab 10 Jahren) gibt es keine Hemmung gegenüber den weibliche Reizen; wenn man alleine ist. Aber sonst konnte und kann ich das perfekt verbergen. So will ich das mal ausdrücken.

    Aber das kann bei Anderen ja anders sein. Ich hab da bisher wenig mit Anderen drüber gesprochen. Ich weiß aber, dass Andere die nicht als Einzelkind und ohne jede Verwandschaft (auch weibliche) aufgewachsen sind, lockerer drüber gedacht haben. Die hatten allein durch die Verwandschaft die Möglichkeit sich lockerer abzureagieren und sehen daher sie Frauen auch lockerer und halt falsch.

  90. Hallo , Pi :

    Telegonie / das Rita-Gesetz sollte
    vielleicht auch mal angesprochen werden.
    Danke .

  91. #103 nicht die mama (09. Mrz 2016 18:00)

    Darum auch das empörte Geschrei und Gewese um den Galgen, dieses uralte Brauchtum für den Fall von Justiz- und Politikversagen wollen unsere Verantwortlichen um jeden Preis in der Vergessenheit halten.

    Ja. Und man beachte das selektive Gewese, oder sollte ich galgenadäquat von „Verwese“ schreiben: Die Siggi-Guillotine auf der „linken“ Anti-TTIP-Demo war schneller beerdigt, als man „Kopf ab!“ rufen konnte.

    Zu dem Wirkmittel Galgen als Ergänzung: Sind inzwischen als Richt- und Gerichtsstätten „deutsche Kulturdenkmäler“. Z.B. Beerfelder Galgen, Galgensäule Wörth, Hochgericht Steinheim, Triberger Galgen, Münzenberger Galgen.

    Und wer kennt nicht mehr das gute alte Spiel aus Schultagen „Galgenmännchen“, das es inzwischen auch online gibt?

    https://www.google.de/search?q=galgenm%C3%A4nnchen&oq=galgenm%C3%A4nnchen&aqs=chrome

  92. #29 Leipziger Montagsforum (09. Mrz 2016 15:15)

    Gute Idee und immer daran denken, es sind nicht alle im Westen Luschen 🙂
    Ich kämpfe hier zwar oft auf einsamer Front, aber ich kämpfe.

  93. naja von der sexuell belästigten 12-Jährigen deren Eltern waren garantiert noch nie einmal bei Pegida demonstrieren.

    dauert halt noch bißchen bis die es alle kapieren, von daher müssen die Ficki-Ficki Fachkräfte noch viel aktiver werden.
    Ich weiss es klingt hart, aber einen anderen Weg gibt es leider nicht für die geld- u. berufstätig verwöhnten Deutschen nicht.

  94. Für fremdsprachige Besucher würden beispielsweise Piktogramme und Karten erstellt, um die Haus- und Badeordnungen zu vermitteln.

    Das wird aber auch höchste Zeit! Woher sollte der Invasor denn wissen, dass man einem Achtjährigen nicht in den Rücken treten – und eine Zwölfjährige nicht befummeln darf? Ein klarer Fall von Verbotsirrtum!

    Norbert Pillmann und Thorin S basteln schon fleißig die entsprechenden Hinweisschilder.

  95. die Empfehlung des evangelischen Pfarrers Ulrich Wagner, der vorschlug, Asylbewerbern kostenlose Prostituierte zur Verfügung zu stellen.

    Mein Vorschlag:
    Linksgrüne BärchenzeigerInnen und antifantische Volkstod-PropagandistInnen vom Schlage einer Anne Marie Faßbender fahren tiefstdekolletiert und miniberockt auf Inline-Skates durch sog. „Nafri-Problemzonen“ (=Kölner Bahnhof, Domplatte etc.)

    Auf den Kopf bekommen sie ein rotierendes Blaulicht, und auf ihren schwitzigen knallroten Tops steht in weißen Lettern:

    „Wir sind die Girls von der Feuerwehr und pumpen eure Keller leer!“

    Das nimmt Druck aus dem Kessel und entspannt die Lage!

  96. #86 theoW (09. Mrz 2016 17:48)

    „Ficklinge“ ist nicht ohne Witz, trotzdem solltet ihr das aber lieber Akif und seinen Polemiken überlassen, hier wird es viele Leser geben (alte Omis!) die der Tonfall abschreckt.

    #104 77steve66 (09. Mrz 2016 18:14)

    Tut mir leid aber solche Überschriften gehen garnicht. Absolut niveaulose Überschrift. Etwas Sachlichkeit sollte schon sein….

    Man muss aber auch verstehen, dass es großen Teilen der Bevölkerung mittlerweile bis obenhin steht mit den vielen kriminellen „Flüchtlingen“, von denen sich die meisten ohnehin illegal in Deutschland aufhalten. Es vergeht ja inzwischen kein Tag mehr ohne Berichte über sexuelle Übergriffe, Antanzdelikte, Ladendiebstähle, Vergewaltigungen, Einbrüche, Widerstand gegen Polizeibeamte etc.

    Was sollen die Opfer sagen (z.B. die vielen Frauen und Mädchen) die von Flüchtlingen bereits sexuell „bereichert“ wurden und für den Rest ihres Lebens mit den Folgen dieser Straftaten klar kommen müssen?

    Es ist sehr wohlfeil Sachlichkeit von einem hart arbeitenden Volk zu erwarten, dass ungefragt hunderttausende Menschen aufnimmt unter juristisch sehr fragwürdigen Umständen und im Wissen, dass die Mehrheit dieser Kulturfremden sich nur sehr schwer integrieren lässt und dieses Anhand der vielen Straftaten bereits zahlreich unter Beweis stellt.

    Ich finde die Wortwahl beim Thema Flüchtlinge auch nicht immer gut, aber ehrlich gesagt erschließt es sich mir nicht, was speziell am Begriff „Fickling“ nicht in Ordnung sein soll für jemanden, der als illegaler Flüchtling von seinem Gastland mit offenen Armen empfangen wird, von dessen Steuergeldern lebt, ernährt und ärztlich behandelt wird und zum Dank sexuell motivierte Straftaten bis hin zu Vergewaltigungen an der weiblichen Bevölkerung dieses Landes vollzieht.

  97. Merkel sieht immer schlechter aus…

    Ich wusste auch gar nicht das sie keine hunde mag…

    Wer keine Hunde mag ist ein schlechter Mensch…

  98. Diesmal ganz kurz und knapp, diesen Refu(ck)gees den Schniedel ganz fest nach hinten binden und ab nach Hause.
    Sollen diese Perversen sich doch in Ihrer Heimat austoben, anscheinend haben sie sich ja von Ihrem Trauma bestens erholt.

  99. Leute, wenn es im Frühsommer warm wird und die Freibäder öffnen, die Badeseen wieder nutzbar sind, die FKK-Strände belebt sein werden, dann erst wird es richtig losgehen.
    Das ist doch bisher nur pillepalle.

  100. >> MOD: Bitte keine Analogien zur Tierwelt, das ist Unsinn. Suche eine andere Begründung.

    Die Analogie zur Tierwelt brauchte ich nicht.

    Die war insofern unglücklich und hat meine Argumentation sogar geschwächt.

    Es ist ja gerade beim Menschen so, dass der weibliche Körper derart extrem konstruiert ist, dass er natürlicherweise Männer über Gebühr (zum Begrapschen) reizt. Ich wüßte nun nicht, warum das also nicht natürlich ist, bzw. die Natur das beim Menschen also will.

    Wenn es also Männer vermeiden können, dann nicht weil sie von Natur aus anders sind als die Rapefugees, sondern eben anders konditioniert sind.
    Also wenn ich den Bezug zur Tierwelt ganz weglasse, muß ich nichts verändern. Die Argumentation wird dann sogar stärker.

  101. @ #125 Hammelpilaw (09. Mrz 2016 18:56)
    „Wir sind die Girls von der Feuerwehr und pumpen eure Keller leer!“

    pumpen tut der mann, saugen wäre korrekt.
    in heterosexuellen verhaeltnissen.

  102. #127 Islam_versteher

    Da ich dieser ekelhaften Person alles Schlechte zutraue, ist sie wohl auch für die Giftköder in meiner Gemeinde verantwortlich.

  103. #40 Babieca (09. Mrz 2016 17:07)
    Das entsprechende Werkzeug, das jeder mit Bezug zur Landwirtschaft kennen sollte (und hoffentlich bedienen kann), ist für günstige 24,99 Euro zu erwerben:

    https://www.westfalia.de/shops/agrishop/nutztierhaltung/schafhaltung/laemmeraufzucht/3541-westfalia-kastrationszange-fuer-laemmer.htm

    Wer auf Nummer Sicher gehen will, wählt es etwas größer. Kostet dann allerdings 51,90:

    http://www.agrar-fachversand.de/product_info.php?info=p120021_KASTRATIONSZANGE-47cm-br-fuer-Bullen.html

    Die für Lämmer reicht.
    ******************************************************************************************************
    DIE ARTIKELBESCHREIBUNG IST GENIAL:
    ARTIKELBESCHREIBUNG
    Westfalia Kastrationszange für Lämmer

    Zur unblutigen Kastration von Lämmern.
    Mit Randleiste, ca. 23 cm lang
    Backenbreite: 4,3 cm
    Rostfreie Ausführung
    Einsetzbar bis max. 8 Wochen

    EINSETZBAR BIS MAX 8 WOCHEN, MIT ANDEREN WORTEN UNMITTELBAR NACH EINTREFFEN DES RAPE- ODER RAUBFUGEES IN DEUTSCHLAND MUSS DIE ZANGE BENUTZT WERDEN! OB ES DANACH ZWECKLOS IST, VERMAG ICH NICHT ZU BEURTEILEN. ICH WÜRDE AUCH DIE 8 WOCHENFRIST JEDENFALLS EINHALTEN! :mrgreen:
    H.R

  104. #114 Babieca (09. Mrz 2016 18:24)

    Unser Problem ist ein u.a. deutsches, Holocaust genannt. Wir wollen Musterknaben nach 1945 sein und dafür geben wir uns und unsere Freiheiten auf und lassen Schwachsinn zu, den die Aufklärung seit 300 bekämpft hat. Ich frage mich immer, was passieren würde, wenn die Azteken bei uns auftauchen würden und auf den Marktplätzen unser Städte Menschopfer abhielten, damit morgen bloß wieder die Sonne aufgeht. Eine Art Kultur will man den Azteken ja nicht absprechen, bewundert ihre Hinterlassenschaften in Museen.

    Zu weit hergeholt? Die Sache mit der gefährlichen Körperverletzung an männliche Säuglingen, die ein mutiges Kölner Gericht beim Namen genannt hatte, worauf mal eben schnell das Gesetz geändert wurde, kennen sie sicher.

    https://dejure.org/gesetze/BGB/1631d.html

    Die Azteken, die es zum Glück nicht mehr gibt, wären also zumindest nicht ganz chancenlos mit ihrem Schwachsinn.

    Die Deutschen sind ist ein impotentes, zum Untergang verurteiltes Volk. Sukzessive, und halb Europa macht mit. Wer überleben will, muss daher in robuste Länder ziehen, wie die USA, Canada, Australien oder sogar Russland. Da läuft zwar auch viel Schwachsinn aber die sind wenigstens nicht so wie wir bis auf den Kern in Selbstzweifel degeneriert und gutmenschenverfault.

  105. #31 PSI (09. Mrz 2016 17:01)

    #26 Hass (09. Mrz 2016 16:59)

    Vielleicht stellt der Zirkus Krone ersatzweise ein paar Esel und Kamele zur Verfügung!

    Ja. Und genügend Ziegen für die Maghrebler.

  106. #39 putin2.0 (09. Mrz 2016 17:06)

    #21 johann

    ausgezeichnete Idee. Eine Fatima Roth mit einer Riesenöffnung incl. Fassungsvermögen eines 10l Eimers müsste reichen.

    Der war gut!

  107. 48# Volker Spielmann
    Ja Wittmann und sein Tiger!
    Ein paar von denen würde ausreichen mit den iSS-Lamiten Mordbuben in Syrien ruckzuck fertigzumachen!
    Die NOTGEILEN können ja gerade wegeen der an ihnen im Knabenalter vorgenommenen Verstümmelungen „Hand anlegen“!
    Durch derartige Praktiken und dem vielweiberiscch bedingten Frauenmangel müssen die SURENSÖHNE seit der Urzeit in die Ferne schweifen zwecks Frauenraub und Vergewaltigung!

  108. 48# Volker Spielmann
    Ja Wittmann und sein Tiger!
    Ein paar von denen würde ausreichen mit den iSS-Lamiten Mordbuben in Syrien ruckzuck fertigzumachen!
    Die NOTGEILEN können ja gerade wegeen der an ihnen im Knabenalter vorgenommenen Verstümmelungen „Hand anlegen“!
    Durch derartige Praktiken und dem vielweiberiscch bedingten Frauenmangel müssen die SURENSÖHNE seit der Urzeit in die Ferne schweifen zwecks Frauenraub und Vergewaltigung!
    Da die beraubten das nicht gerne sehen schlagen die zurück!
    Deshalb herrscht dort in der Wüste ewiger Krieg!

  109. 135# Hans.Rosenthal
    Tatsächlich durfte in den letzten 5000 Jahren kein erjagter Negersklave das Araberreich unkastriert betreten!
    Daher die vielen EUNUCHEN mit ELEFANTITIS dort!
    Mit den erjagten Negersexsklavinnen wurden dann fleißig fertilisiert zur Erzeugung neuer Sklaveneunuchen!

  110. Das steuerfinanzierte Flat-Fick-Abo mit Blond-Bonus für die zu Millionen einfallenden „Facharbeiter“ ist damit erst einmal vom Tisch, da sich eine kostengünstigere Variante gefunden hat, die nicht nur den „Austauch der Kulturen“ fördert, sondern diese schon unseren Jüngsten nahe bringt.

  111. Einen Vorteil haben die islamischen Fickigranten!
    Sie brauchen keine Extra-Puffs bei uns!
    Für sie ist in Deutschland überall Puff!

  112. „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen.

    Silvester-Übergriffe in Köln : „Ist doch niemand gestorben“

    Die Spur der Verdächtigen aus der Silvesternacht führt zu marokkanischen Kriminellen. Schuldbewusstsein sucht man dort vergeblich.
    Mohammed findet das iPhone geil. Vielleicht klaut er bald wieder eins, um es zu verkaufen. So sorgt er nicht nur für sich, sondern auch für seine Familie in Marokko, bezahlt deren Miete und das Essen, das dort abends auf dem Tisch steht.
    Mohammed ist vor etwa vier Monaten in Köln-Kalk angekommen – aus Süditalien, wo er für einen Hungerlohn bei der Olivenernte half. Für ihn sah es auf WhatsApp und Facebook so aus, als gäbe es in Deutschland was zu holen.

    „Wir lungern herum, so wie zu Hause.“ Er lässt die weichen Schultern hängen, vergisst einen Moment lang, den Bauchansatz einzuziehen.
    Doch schnell besinnt er sich, drückt den Rücken durch und sagt:
    „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen. Die gibt es zwar auch in Marokko, in Köln aber bilden sie eine kritische Masse, vor allem an Silvester. „Ich habe aber niemanden begrapscht, ich musste arbeiten, leider.“ Er macht eine Geste – dreht die Hand einmal nach rechts um. Arbeiten heißt hier: klauen.

    Eine Untersuchung des Kölner Kriminalkommissariats 41 ergab: Von den mehr als 800 Marokkanern, Algeriern und Tunesiern, die zwischen Oktober 2014 und November 2015 in der Auswertung erfasst wurden, begingen 40 Prozent eine Straftat. Zum Vergleich: Bei Syrern lag die Quote bei unter 1 Prozent, bei Irakern bei 2 Prozent.

    Einige geben sich als Syrer aus, kommen mal in Flüchtlingsunterkünften unter, mal bei Bekannten, bisweilen finden sie Unterschlupf in einer Moschee, schlafen dort ein bisschen. Wenn der Muezzin ruft, flüchten sie auf die Straßen und an die Bahnhöfe, in die Parks und Einkaufszentren. Der öffentliche Raum, der jedem zur Verfügung steht, ist ihr Revier. Nicht wenige führen sich auf, als hätten sie hier das Sagen.

    „Sie behandelten uns wie Freiwild“, so beschrieben einige Opfer der Silvesternacht die Vorfälle. „Eine Ehefrau mit gültigen Papieren oder einer EU-Staatsbürgerschaft, das ist der Jackpot“, erklärt Mohammed. Es kommt ihm nicht in den Sinn, dass der Griff nach dem Busen alles andere ist als ein zielführender Annäherungsversuch. Mohammed wundert sich vielmehr, als er erfährt, dass die Öffentlichkeit über die Ereignisse in Köln bestürzt ist. „Es ist doch niemand gestorben oder so“, entgegnet er.

    In Marokko ist Mohammed der Sohn, von dem seine Mutter stolz erzählt. Er schickt ihr regelmäßig 100 oder 200 Euro, mit harter Arbeit verdient, behauptet er ihr gegenüber. Vielleicht macht er ihr weis, er habe ein Restaurant eröffnet oder eine Anstellung in der Fabrik bekommen. Er will nicht ins Detail gehen. Seine Mutter glaubt ihm. Solche Märchen vom Erfolg und dem besseren Leben in Europa erzählt man sich in den Wellblechhütten der Slums von Casablanca. Deshalb machen sich noch mehr junge Männer auf den Weg.

    Zwei Bäckereien, ein Restaurant und ein Versandshop, das ist das „marokkanische Viertel“ von Köln-Kalk. Die Community hier ist überschaubar.

    Die Männer im bunt gekachelten Gemeindezentrum der Düsseldorfer Omar-Ibn-al-Khattab-Moschee, ein paar Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, können ebenfalls ein Lied singen von den marokkanischen Stressmachern. Die Hauptstraße heißt hier Nador-Straße, weil die meisten ihrer Einwohner aus der nordmarokkanischen Stadt Nador kommen.
    „Irgendwann fing es damit an, dass Schuhe geklaut wurden“, erzählt Moustapha Barkouki, Vorsitzender des Gemeindevereins. Sein schwarzer, flauschiger Bart ist von grauen Haaren durchzogen.
    Zwischendurch klopfen Mädchen mit Kopftüchern an die Tür und fragen, ob die Koranrezitationen aus den Lautsprechern etwas leiser gedreht werden könnten.

    Drei der ungezählten marokkanischen Taugenichtse Nordrhein-Westfalens haben Gleis 15 des Düsseldorfer Hauptbahnhofs zu ihrem speziellen Betätigungsort gemacht. Dort verkehren die Regionalexpresse mit großer Verspätung, sodass sich oft viele Leute auf dem schmalen Bahnsteig drängeln. Aus der Handtasche einer jungen Frau lugt eine Marlboro-Schachtel heraus. Sie telefoniert, ist unaufmerksam. Mimoun geht dicht an ihr vorbei, streift sie, ohne dass sie es bemerkt, und befördert mit den Fingerspitzen die Zigaretten in die eigene Hosentasche. Mimoun heißt in Wahrheit anders, doch selbst seinen Vornamen will er nicht verraten. „Sie hat nur zwei geraucht!“, ruft er, als er die Packung öffnet. Fünf Sekunden Triumph, bevor die Jungs die erste Zigarette anzünden. Mimoun trägt eine billige Jeans, eine grüne Jacke mit kunstfellgerahmter Kapuze. Seine Sportschuhe sind von einer preiswerten Marke. Die Hände sind flink, der Blick ist geschärft. Noch während er raucht, checkt er bereits die nächsten Opfer am Gleis. Der Bahnhof von Düsseldorf ist für ihn ein reich gedeckter Tisch.

    Aber Freitagabend ist hier nichts los. Keine Frauen weit und breit, keine iPhones zum Klauen. Mohammed starrt auf den Asphalt.

    „Was machst du hier, Mohammed?“

    Er blickt langsam auf: „Ich weiß es nicht.“

  113. #86 theoW (09. Mrz 2016 17:48)

    „Ficklinge“ ist nicht ohne Witz, trotzdem solltet ihr das aber lieber Akif und seinen Polemiken überlassen, hier wird es viele Leser geben (alte Omis!) die der Tonfall abschreckt.

    Ich finde den Begriff „alte Omis“ inzwischen zunehmend interessant bis nervtötend:

    Omis die Erste:

    Meine beiden „alten Omis“ (in Deutschland extrem lange Generationsfolge beachten) waren bei Ende des WK2 junge Mütter( jung, weil gerade Neugeborene, „jung“ nicht, weil sie Kinder waren). Trotzdem vergewaltigt.

    Was diese „alten Omis“ in welchem Tonfall ungeniert über Rapefugees zu sagen hatten, würde so manchem heute hier die Ohren schlackern lassen. Beide durch und durch moderne „Omis“ haben bis in die 90er/00er – sie wurden bei unterschiedlichen Geburtsdaten beide 92 und waren Jahrhundertzeugen – den ganzen Historienschmonzes über „Omas“ ad absurdum geführt.

    Omis die Zweite:

    Bei Dr. Ötker und in den Öffis bis hin zur Rugenwalder Mühle hat sich ein verheucheltes „Omi“-Bild konserviert, das einen nur noch brechen läßt. „Was Großmutter noch wußte“, diese auf ewig mumifizierte Marke, ignoriert vollkommen, daß „Großmutter“ vor allem in den 60ern Fertigpuddings und und Dosenmockturtle schätzte und genau nichts mehr mit der „Großmutter“ der deutschen Märchen des 19. Jhds. zu tun hatte.

    „Großmutter“ in Deutschland ist ein genauso zeitloses, irreales, eingefrorenes Konzept von Merketing-Hippies wie Mo in Islamien von Koran-Fanatikern.

  114. Sexattacke bei Kinderbecken in Linzer Hallenbad
    Mutter entsetzt

    20.01.2016

    Im Wiener Theresienbad wurde ein zehnjähriger Bub von einem Iraker mißbraucht, im Salzburger Paracelsusbad klagen Frauen über Belästigungen, im Florian- Berndl- Bad im niederösterreichischen Korneuburg gibt es Hausverbot für Asylwerber – nun kam es im Linzer Parkbad zu Sexattacken gegen Kinder beim Planschbecken im Hallenbad.

    Mit ihrer zehnjährigen Tochter und ihren beiden Söhnen im Alter von drei und sechs Jahren hatte die 36- jährige Sandra F. das Linzer Parkbad besucht.
    „Mir sind im Hallenbad gleich sechs Ausländer im Alter von etwa 30 bis 40 Jahren aufgefallen. Zwei sind am Rand des Kinderbeckens gesessen – einer von ihnen hat sich dann dauernd an meinen Jüngsten herangemacht, hat dabei eine Hand in der Hose gehabt“, berichtet die entsetzte Mutter, die eindeutig sah, wie der südländische Typ sexuelle Handlungen an sich vornahm.

    Sie holte sofort ihren Buben aus dem Wasser. Der Mann war inzwischen auch dem Bademeister aufgefallen, er verwies den Unhold aus dem Bad. „Wir haben unseren Angestellten sofort die Anweisung gegeben, nun noch genauer auf solche Vorkommnisse zu achten“, bestätigt Bäderbereichsleiter Thomas Lettner von der Linz AG den Vorfall.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Sexattacke_bei_Kinderbecken_in_Linzer_Hallenbad-Mutter_entsetzt-Story-492071

    Köln: Gejagt wie Vieh! Merkels Bahnhof

    Früher war es Sexismus, Frauen zu bedrängen, heute ist es Rassismus, sich als Frau dagegen zu wehren (Cahit Kaya)

    Von Thomas Böhm

    Wie immer wenn es in Deutschland darum geht, Täter zu schützen und Opfer zu verhöhnen, müssen die Journalisten den geschockten Bürgern auch im Falle der Kölner „Silvesterknallerei“ verklickern, dass es sich bei den bösen Jungs auf keinen Fall um „Flüchtlinge“ handelt:

    „Die Täter haben nichts mit der aktuellen Flüchtlingswelle zu tun“, sagt ein Polizeisprecher. Die Täter würden über Nordafrika und Frankreich nach Deutschland reisen…

    Deutschland: Welle von Vergewaltigungen durch Migranten

    Englischer Originaltext: Germany: Migrants‘ Rape Epidemic

    Obwohl sich die Vergewaltigung schon im Juni ereignete, verschwieg die Polizei sie fast drei Monate lang, bis die lokalen Medien darüber berichteten. Wie dasWestfalen-Blatt schreibt, lehnt die Polizei es ab, Verbrechen öffentlich zu machen, an denen Flüchtlinge und Migranten beteiligt sind, weil sie Kritikern der Masseneinwanderung keine Legitimation verleihen will.

    In einer Flüchtlingseinrichtung in Detmold wurde ein 13-jähriges muslimisches Mädchen von einem anderen Asylbewerber vergewaltigt. Berichten zufolge waren das Mädchen und seine Mutter aus ihrem Heimatland geflohen, um einer Kultur sexueller Gewalt zu entkommen.

    Gut 80 Prozent der Flüchtlinge/Migranten in der Münchener Aufnahmeeinrichtung sind männlich. … Der Preis für Sex mit weiblichen Asylsuchenden beträgt 10 Euro. (Bayerischer Rundfunk)

    In der bayerischen Stadt Mering, wo am 12. September in 16-jähriges Mädchen vergewaltigt wurde, hat die Polizei Eltern davor gewarnt, ihre Kinder ohne Begleitung aus dem Haus zu lassen. Im bayerischen Pocking ruft die Schulleitung des Wilhelm-Diess-Gymnasiums Eltern dazu auf, ihre Töchter keine freizügige Kleidung tragen zu lassen, um „Missverständnisse“ zu vermeiden.

  115. Man muss dem Steuerzahler unbedingt klar machen,
    dass er den E….ern ein Abo für den Puff finanzieren muss.Ich glaube selbst die Phädophilenpartei wäre sehr sehr „entrüstet“.

  116. #40 Babieca (09. Mrz 2016 17:07)
    Das entsprechende Werkzeug, das jeder mit Bezug zur Landwirtschaft kennen sollte (und hoffentlich bedienen kann), ist für günstige 24,99 Euro zu erwerben:

    https://www.westfalia.de/shops/agrishop/nutztierhaltung/schafhaltung/laemmeraufzucht/3541-westfalia-kastrationszange-fuer-laemmer.htm

    Wer auf Nummer Sicher gehen will, wählt es etwas größer. Kostet dann allerdings 51,90:

    http://www.agrar-fachversand.de/product_info.php?info=p120021_KASTRATIONSZANGE-47cm-br-fuer-Bullen.html

    Die für Lämmer reicht
    ———————–
    Experten empfehlen m.W. für die meist hartnäckige Balkanrute das solidere Gerät.

  117. @#131 INGRES (09. Mrz 2016 19:26)

    Ich muß den Kommentar erklären, auch wenn es niemanden interessieren sollte, weil der Ausgangskommentar ja weg ist. Falls doch, so hier die Klärung, kostet mich ja nichts.-

    Ich beobachte hier im Blog, dass die Frauen, aber auch die Männer hier dir Rolle der Frau nicht klar sehen.
    D. h. der weibliche Körper ist nicht zufällig so wie er ist, sondern dazu da zu reizen und das Männchen maximal (das heißt es ist nicht perfekter denkbar, es gibt auch nmicht skünstlioches, dass den weiblichen Körper übertrifft!) anzulocken.

    So weit wird man vermutlich noch (weitgehend) mitgehen, wenn man auch die Frau natürlich darauf nun gar nicht, aber überhaupt nicht damit identifizieren will und sie auch alles andere haben soll wie ein Mann. Na ja und jedenfalls ich habe nie Intelligenz oder so bestritten. Nicht ich hab sie hier auf Gefühl und Irrationalität reduziert. Ich nicht! Ich hab das stark diffeernziert, so wie es tatsächlich ist.

    Nun, da aber die Attraktivität des weiblichen Körpers das alles Entscheidende ist, hat die Natur das anscheinend so „geplant“.

    Wenn das aber von Natur aus so geplant ist, dann ist es müßig sich darüber zu beschweren, wenn der Mann ebenfalls so geplant ist, dass er darauf entsprechend reagiert und eben grapschen will.

    Aber was will ich letztlich sagen: Nun man argumentiert hier immer so, dass die Frauen ein natürliches Recht hätten nicht begrapscht zu werden. Nun sie haben zwar das Recht dazu, aber nicht natürlicherweise, sondern wegen bestehender Gesetze und aus Respekt vor ihrem, Empfinden , welchen Männer haben; wenn sie entsprechend erzogen wurden.

    Insofern wird hier immer falsch argumentiert, wenn man des Recht der Frauen auf nicht begrapscht werden als implizit von Natur gegeben ansieht. Aber das paßt dazu die Frau eben künstlich zu überhöhen.
    Also in der moralischen Stoßrichtung ist die Argumentation schon in Ordnung, aber theoretisch ist sie unzureichend und falsch. Die Natur schützt die Frauen nicht, nur die Erziehung des Mannes.

  118. #127 Islam_versteher
    „Merkel sieht immer schlechter aus…
    Ich wusste auch gar nicht das sie keine hunde mag…
    Wer keine Hunde mag ist ein schlechter Mensch…“

    So ist es!! Wir können uns keinen Haushalt
    ohne Hund vorstellen. Wir hatten und haben immer Hunde.
    Da gibt es schöne und herzrührende Zitate:
    http://www.aphorismen.de/suche?f_thema=Hund

  119. An allen Bädern sollte an der Eingangstüre ein großes Schild angebracht werden:

    +—————————————————
    Verehrer vom Vergewaltiger und Kinderf**ker Mohammed
    müssen leider draußen bleiben!

    +—————————————————

    Dazu noch ein passendes Bild.

    Also, wenn mans genau nimmt, könnten diese Schilder auch gleich an der Grenze zu Deutschland (A CH EU) angebracht werden … :mrgreen:

    Was nicht hilft:
    – von Grünen oder Sozialmafia blumig versprochene „Integration“
    – mehrsprachige Anweisungen
    – Bildchen.

    Dies alles erreicht nicht das Wertesystem.
    Für Mohammedander ist das Verhalten vom Vergewaltiger und Pädophilen Mohammed die Referenz, nicht die Wünsche von dahergelaufenen Kufar.
    Mohammed hat die Kriegsbeute vergewaltigt.
    Nach der Lehre vom Islam ist hier Krieg (Dar al-Harb).

  120. Es wurde hier schon mehrfach angesprochen, aber noch mal zusammengefaßt:

    1. kastrieren (das meine ich wörtlich).
    2. über Afrika abwerfen (ich meine absetzen).
    3. Ebenso mit den gewissenlosen und linksfaschistischen „Alle-rein“ Schreiern.

  121. Kastrationszange?

    Wirkungsvoller sind zwei Ziegelsteine
    Klapp.
    Klapp.
    (zwei mal!)

    Das wäre eine kultursensible angewandte Körperstrafe, wie sie in deren Kultur so üblich ist.

    Begründung:
    1. billiger
    2. der lebenslange Schmerz und Schaden der mißbrauchten Mädchen ist immer noch weit größer, als der kurze Schmerz durch obige Maßnahme.

    Aber ich vermute, die Links-Grünen sind dagegen, weil die Ficki-Ficke mit Kindern selbst so gut finden und die Illegalen ja unser Land fluten und zerstören sollen.

  122. Warum eigentlich werden die alle von ihren Sozialarbeitern und Betreuern in Schwimmbäder gebracht? Entweder sie ertrinken dort beinah, weil viele von ihnen nicht schwimmen können, oder sie belästigen unsere Kinder und Jugendlichen.
    Könnten die nicht stattdessen vielleicht einen Fortbildungskurs oder ähnliches machen, damit sie wenigstens was gelernt haben, bis sie wieder heimreisen?

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/fluechtlinge-in-essener-schwimmbad-vorm-ertrinken-gerettet-id11576435.html

    http://www.focus.de/regional/rheinisch-bergischer-kreis/weniger-angst-durch-wasserball-fluechtlinge-lernen-von-ehrenamtlichen-schwimmen_id_5308897.html

  123. ich wünsche das den Kindern und Angehörigen und deren Unterstützer dieses Wahnsinns …… ../ aus , ist so

  124. erst sind die ganzen Horden keine Facharbeiter und Ärzte, dann können die noch nicht mal richtig kacxxx .. darauf hin kommt das MultiKulti Klo und nu müssen wir denen auch noch das Schwimmen beibringen ? ich glaube es hakt langsam ..

  125. #37 Heisenberg73 (09. Mrz 2016 17:04)

    Boykottiert solche „Spassbäder“, wo nur noch islamische Ficklinge ihren Spass haben!

    Macht dem Bürgermeister Druck. Wehrt euch, (noch) ist es euer Land!

    __________________________

    so sieht es aus , Boykott nur so begreifen die Entscheidungsträger das .. wir müssen eh schon alles bezahlen …
    Boykott dieses Wahnsinns und deren Helfershelfer !!!!!
    wehrt euch wo ihr könnt

  126. >> Es wäre schwer. Wenn aber alle deutschen Bürger im Sommer und in diesem Jahr nicht ins Freibad gingen,

    Ja aber das wird doch im Laufe des Sommers passieren. Zumindest wird es an einem gewissen Zeitpunkt höchstens noch Burkinis im Freibad geben. Vielleicht wird sogar für deutsche Frauen der Burkini eingeführt.

    Ich schreibe das übrigens wieder nicht als Frauenritter, sondern nur als objektive Feststellung.
    Weder ich noch die Frauen brestimmem unhinterfragbar (wie das hier immer so der Frau zugestanden wird) über ihre Kleidung.

    Das macht immer die Gesellschaft in sittlicher Abwägung als Ganzes (selbst Jungfrauen im Vatikan können da mitbestimmen, ohne Absreiche). Wir haben uns halt an den Bikini gewöhnt (das war anfangs ein ziemliches Aufsehen und die Frauen wußten schon was sie da machten: https://www.youtube.com/watch?v=AjevIsR0drI , der englische Text gibts noch besser wieder (shame)) .

    Aber der ist kein Naturrecht. Das wird hier immer formal falsch unterstellt, weil man die formale Betrachtung einfach aus Kulanz vor dem Feminismus nicht zustande bringt.

    Ich habe es schon öfter geschrieben und will es nochmal illustrieren. Anfangs der 80-er liefen sie oben ohne im Freibad rum, nachdem es ihnen irgendwann erlaubt war. Ich habe diese „völlige Natürlichkeit“ nicht ganz natürlich registriert. Die drolligste Szene war mal (das war das einzige mal als ich bei Sonne im Bad war, war aber zu voll), als ein ca 10-jähriger einen kleineren 6-jährigen auf eine Oben-Ohne stolzierende aufmerksam machte. Der 6-jährige winkte desinteressiert ab. Zu putzig!

    Es ging dann weiter: wenn das Bad leer war zogen sie sich manchmal völlig nackt auf dem Rasen um. Oder in der Nähe der Männer-Umkleide. Das veranlaßte den Basdemeister sie mit der Bemerkujng zu scheuchen: „Immer provozieren wollen“.

    Dann wollten sie auch im Hallenbad „Oben Ohne“. ich meine ich hätte es ruhig durchgestanden und auf dem Rücken meine Bahnen gezpogen, aber wegen der Enge hat man es ihnen wohl untersagt.

    D. h. es gibt immer Dinge die den Frauen untersagt sind (Männern sowieso, die sind eh pflegeleichter, weil es bei denen halt ganz oder gar nicht geht).

    Es gibt für Frauen wie hier fälschlich implizit argumentiert kein Naturrecht darauf rum zu laufen wie sie wollen. Das ist letztlich gesellschaftliche Konvention

  127. #31 PSI
    „Vielleicht stellt der Zirkus Krone ersatzweise ein paar Esel und Kamele zur Verfügung!“

    Und womit hätten die Tiere das verdient? Nee, Herr/Frau PSI, kein Tier für diesen Abschaum. Weder zum Schächten, noch zum Vergewaltigen.
    Bohrt Löcher in die Wände, das muss reichen. Besser noch, man impft sie alle 4 Wochen mit Medroxyprogesteron-acetet. Was bei einem männlichen Hund funktioniert, sollte bei solchen Drecksschweinen erst recht klappen.

    EIn normaler Sonntagvormittag in Grevenbroich:

    http://www.express.de/duesseldorf/opfer-schildert-die-tat-beim-inlineskaten-begrapscht-und-verpruegelt-23697306

    Hier noch mehr Fälle aus Österreich:

    http://www.krone.at/Oesterreich/Sex-Attacken_auf_Kinder_und_Mutter_in_Baedern-Unsittlich_beruehrt-Story-499874

    Einfach nur perfide, sich ein kleines Kind zu schnappen, um die Mutter in eine Ecke zu locken.

  128. Wie lang wollen sich die Deutschen das noch gefallen lassen bzw. nur Anzeige erstatten, obowhl sie genau wissen, dass nichts dabei herauskommt? Die Polizei mag ermitteln, aber die Justiz reagiert nicht bzw. nur mit Freilassung und mit Untätigkeit.In anderen Ländern tun sich ein paar Männer zusammen und zeigen diesen Primitivlingen, wo es langgeht. Die wollen nur noch nach Hause, weil sie im Grunde Hasenfüße sind, keine Männer, und weil Deutschlands Regierung Unterwürfigkeit fordert. Muss jeder Befehl hirnlos und ohne Hinterfragen ausgeführt werden? Können Deutsche nicht mehr selbständig etwas empfinden, nur noch, was der Mainstream vorschreibt?

  129. Und wenn sie nicht Einlass bekommen, können sie ja am Zaun rütteln. „We want Merkel fickificki“ ! Warum müssen immer kleine Mädchen dran glauben ? Weil es eine Pädo-Religion ist, in der kleine Mädchen mit 9 verheiratet werden. Und wer verheiratet ist, muss seinem Gebieter jeden Tag zum Sex zur Verfügung stehen.

  130. #133 LEUKOZYT (09. Mrz 2016 19:30)
    <blockquote
    pumpen tut der mann, saugen wäre korrekt.
    in heterosexuellen verhaeltnissen.

    Sog ist die alltagssprachliche Bezeichnung für eine Saugwirkung, die Gegenstände in der Umgebung bewegter Gase und Flüssigkeiten (Fluiden) erfahren.

    […]
    Der Begriff „Saugen“ ist irreführend und setzt den auf der Erde vorhandenen Luftdruck voraus, weil immer der Druckunterschied gegenüber einem anderen Volumen maßgeblich ist.

    […]
    Folgendes Gedankenexperiment soll verdeutlichen, dass „Saugen“ eine sehr oberflächliche Beschreibung dafür ist, in einem Raum einen Unterdruck zu erzeugen, sodass ein Gas oder eine Flüssigkeit durch den Überdruck eines benachbarten Raumes hineingetrieben wird

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sog_(Saugwirkung)

    Schön, dass wir hier so essenzielle Dinge diskutieren können. Sicherheitshalber habe ich alle Pumpen in meinem Haushalt gefragt, ob sie weiblich sind. Man(n) weiß ja nie.

  131. Asylbewerbern kostenlose Prostituierte zur Verfügung zu stellen. Auch Bordelle könnten so ein „gutes Werk“ tun.

    Welche Nutte geht an diese Jawas ? Es sei denn, sie hat ein Kotzfetisch

    PS
    Ein paar Schläge vor die Kauleiste könnte bei den Fickis auch helfen…Das kapieren sie gut.

  132. Außerdem wäre ich schon verschwunden, wenn ich mir das gleiche Wasser teilen muss….BÄÄÄÄÄH

  133. Es ist schon schwer nachvollziehbar, wie ZAHLENDE Kunden sich von Schmarotzern tyrannisieren lassen müssen und zusätzlich mit ihren Steuern noch für deren Eintrittsgelder aufkommen.
    Sexuelle Angriffe auf Kinder sind – noch – strafbar. Da wäre also das Notwehrrecht(§ 32) anzuwenden, das auch ein Festhalten der Täter bis zum Eintreffen der Polizei gestattet. Zeugen sollten also nicht wegschauen sondern das Rechtgut „Intimsphäre der Kinder“ gegen einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff verteidigen. Doch da besteht eher die Gefahr, dass Grünlinge die Kinder festhalten, um ihre sexuellen Bildungsziele auch praktisch zu realisieren.
    Am besten aber wäre es, Badeanstalten zu boykottieren, bis sich hier wieder Sicherheit für Frauen und Kinder sowie primitivste Hygiene durchgesetzt haben.
    Da gibt es auch noch das Problem mit den Badeseen. Hier bieten Büsche und Wäldchen den Steinzeitmenschen willkommenen Sichtschutz. Aber jedes Ding hat zwei Seiten. Hier könnte den Primitivlingen eine praktische Einführung in unsere Badekultur gegeben werden. Kofferradio laut stellen!

Comments are closed.