obdachlosErst vor Kurzem genehmigte der Berliner Senat 78 Millionen Euro für den Bau von Containerdörfern und sogenannten Modulbauten für die Invasoren. Die auf ganz Berlin verteilten Standorte sollen, einschließlich Grundstückserschließung und Bau von Außenanlagen, Ende Juni fertig sein, damit die Illegalen es auch möglichst rasch möglichst kuschelig und sauber haben. Die Obdachlosen Berlins müssen hingegen seit gestern alle wieder auf der Straße schlafen. Egal wie kalt es draußen ist, pünktlich zum 1. April schließen alle Notschlafstellen in Berlin ihre Pforten. Die Saison für arme Deutsche geht nämlich nur vom 1. November bis 31.März. Die Berliner Wohnungslosen sind seit Beginn der Invasion aber doppelt benachteiligt, denn das Land zahlt an Betreiber pro Obdachlosem 15 Euro aber pro „Flüchtling“ 50 Euro. Illegale sind also das bessere Geschäft.

(Von L.S.Gabriel)

Derzeit sind 335.000 Menschen in Deutschland ohne Wohnung, das sind so viele wie seit über zehn Jahren nicht mehr, Tendenz steigend. Laut einer Schätzung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W) werden 2018 mehr als eine halbe Million Menschen obdachlos sein und da bezahlbarer Wohnraum, dank der Invasoren, gerade in Ballungszentren immer knapper wird, spitzt sich die Lage allmählich auch für deutsche Kleinverdiener und Hartz4-Bezieher dramatisch zu.

Aber nicht nur, dass die importierten Neuwähler ganz offensichtlich in jeder Hinsicht bevorzugt werden, man ihnen Häuser baut und Wohnungen einrichtet, während Deutsche und legitim hier Lebende in Hauseingängen frieren und auf Parkbänken nass werden, es wird sogar versucht zu verhindern, dass ihnen von Privatpersonen geholfen wird.

Die laut eigener Darstellung keiner Partei zugehörige Privatinitiative „Deutsche helfen Deutschen“ wird ob ihrer Hinwendung zum eigenen Volk als rassistischer Naziverein diskreditiert. „Deutschland hat in Massen Geld für Flüchtlinge, aber unsere eigenen Obdachlosen und armen Menschen werden gänzlich vergessen!“, heißt es auf der Facebook-Seite der Initiative. Das reichte aus, dass Medien, Gutmenschenorganisationen und offizielle Stellen den Betreibern unterstellten, ihre Hilfe wäre nur ein Deckmantel für das Schüren von Ressentiments gegen „Flüchtlinge“.

Die Initiatoren sammeln Kleider, Hygieneartikel, bereiten Essen zu und fahren dann los, um alles zu verteilen. Sie leisten auch schon einmal erste Hilfe und verbinden kleinere Wunden, geben den Mittellosen Salben und Desinfektionsmittel.

Allerdings nur, wenn man sie lässt, denn in vielen Unterkünften sind die „Nazis“, die nur Deutschen helfen wollen von den Betreibern nicht erwünscht. Man darf also in Deutschland nicht einmal mehr selber entscheiden wem man helfen möchte. Deutschen zu helfen ist offenbar schon nahe am Kapitalverbrechen.

Ab heute haben die „rechtsradikalen“ Helfer zwar wieder mehr zu tun, weil viele, die während der vergangen Wochen in Notschlafstellen untergekommen waren, nun wieder versorgt werden müssen, aber dafür können sie auf der Straße wenigstens nicht daran gehindert werden den Menschen Kleidung, Waschzeug oder Obst zu bringen. Für den Unterhalt der Invasoren muss ohnehin der deutsche Steuerzahler in vollem Umfang aufkommen.

image_pdfimage_print

 

123 KOMMENTARE

  1. Ich selbst gehöre zu jenen diese obdachlos WÄREN.
    Aber bevor jemand obdachlos wird, kommt sofort das Sozialamt und zahlt die ausstehenden Mieten.
    Sollte dies nicht greifen wird der Obdachlose sofort in eine Pension untergebracht. Dort bleibt er bis sein Sozialwohnungsantrag angenommen ist und er eine Sozialwohnung beziehen kann.
    Dies ist gängige Praxis für deutsche Bürger.
    Mir selbst ist dies auch so gewesen.
    Zuerst hat man die Miete bezahlt, dann hat man mich in eine Notunterkunft gesteckt für einige Monate und nun bin ich in einer Sozialwohnung und meine Miete zahlt der Staat.

    Wer trotzdem auf der Strasse leben will, der ist meiner Meinung nach selbst schuld.

  2. denn das Land zahlt an Betreiber pro Obdachlosem 15 Euro aber pro „Flüchtling“ 50 Euro

    Das steht im klaren Verhältnis zur Wertigkeit die unsere Gutmenschen-Elite offen rassistisch damit bezeugt:

    Jeder nichtdeutsche Invasor ist 3,33 mal wertvoller als ein deutscher Verarmter!

    Geht es eigentlich noch rassistischer???

  3. Solange wir Deutschen (noch) in der Mehrheit sind, ist das kein Rassismus gegen Deutsche. Aber ich gehe davon aus, dass denen auch dann, wenn wir in der Minderheit sind noch ein Konstrukt einfällt, um Deutsche weiterhin diskriminieren zu können…

  4. So langsam sollte es auch dem letzten Bürger aufgefallen sein, dass er nur zweite klasse ist in der BRD. Die edlen Wilden zählen mehr!

    Das Wort zum Sonntag:

    https://vimeo.com/161212899

    „Sackdoof, feige und verklemmt, ist Erdogan der Präsident. Sein Gelöt stinkt schlimm nach Döner, selbst ein Schweinepfurz riecht schöner. Er ist der Mann der Mädchen schlägt, und dabei Gummimasken trägt. Am liebsten mag er Ziegen ficken, und Minderheiten unterdrücken, Kurden treten, Christen hauen, und dabei Kinderpornos schauen. Und selbst Abends heißts statt schlafen, Fellatio mit hundert Schafen. Ja, Erdogan ist voll und ganz, ein Präsident mit kleinem Schwanz. Jeden Türken hört man flöten, die dumme Sau hat Schrumpelklöten, Von Ankara bis Istanbul, weis jeder, dieser Mann ist schwul. Pervers, verlaust und zoophil, Recep Fritzl Priklopil. Sein Kopf so leer, wie seine Eier, der Star auf jeder Gangbang-Feier. Bis der Schwanz beim pinkeln brennt, das ist Recep Erdogan, der türkische Präsident.“

  5. Wollen alle wissen wie ein Bürgerkrieg entsteht? Das Bild spricht mehr als Tausend Worte. Schön das der ISLAM Einzug hält, aber es ist zu spät für Erkenntnisse der Politiker. Sie müssen weg bei der Bundestagswahl 2017. Das Politikgesindel aus CDU und SPD muss auf den Müllhaufen der Geschichte. Mir wird es stets auch ein Rätsel sein und bleiben, wieso der ISLAM zu Deutschland gehört und niemand diese Staatsreligion kennt. Dort wo sie regiert, ist der Tod und das Gehirn abgeschaltet. Und letzteres haben diese CDU,SPD und Gutmenschlein abgeschaltet. Knipsen wir es an bevor andere unser GG ausknipsen.

  6. „Das reichte aus, dass Medien, Gutmenschenorganisationen und offizielle Stellen den Betreibern unterstellten, ihre Hilfe wäre nur ein Deckmantel für das Schüren von Ressentiments gegen ‚Flüchtlinge’…“

    Lächerlich! Denn der durchschnittliche Obdachlose ist Individualist, meist Trinker u. läßt sich eh nicht politisch organisieren. Der motzt vielleicht ange- oder volltrunken auf seinem Stammplatz vor Aldi herum, war aber seit Jahren nicht mehr wählen.

  7. Keiner von diesen typen (auf welcher Ebene auch immer) die da mitmachen soll mir jemals direkt in die Finger geraten. Ich komme mit diesem Dreck ja nie zusammen, deshalb besteht keine Gefahr.

  8. Wann immer es in den letzten Jahren richtig richtig kalt wurde, sonnten sich Lokalpolitiker und Bahnverantwortliche in dem Sonnenschein, der durch die großzügige Erklärung verursacht wurde, Obdachlose dürften während dieser Zeit des Nachts in Bahnhöfen und (U-Bahn) Haltestellen nächtigen.
    Gerne wurde auch in der Tagesschau noch ein bewegtes Bild aus einer der größten Städte untergebracht, wo jemand ein paar Becher Tee oder Suppe verteilt.
    Nach ein paar Tagen war die Kälte, und damit diese dreimakkfuffzich teure Großzügigkeit verflogen, das Image war poliert, die „Penner“ durften wieder vor die Tür gesetzt werden.

    Für illegal eingereiste Plusdeutsche beschlagnahmt man über Nacht Sporthallen, richtet Zeltplätze in Wohngebieten ein, verteilt Hotelgutscheine…
    Da ist ganz selbstverständlich das x-fache an Geld vorhanden.

    Und der Bodo (Ramelow) will sogar noch mehr Räffutschies holen, weil man so viele Aufnahmeeinrichtungen geschaffen hat, daß die Plätze jetzt leer sind.

    Klappsmühle!
    Eine einzige Klappsmühle dieses Land!

    (OT:
    Wundert sich noch jemand, daß es keine Wahlumfragen aus MeckPomm gibt, obwohl dort die nächsten Wahlen stattfinden? Die letzten Zahlen sind jetzt über 6 Wochen alt)

  9. Das reichte aus, dass Medien, Gutmenschenorganisationen und offizielle Stellen den Betreibern unterstellten, ihre Hilfe wäre nur ein Deckmantel für das Schüren von Ressentiments gegen „Flüchtlinge“.

    Das hatte ich noch gar nicht gelesen, als ich meinen Kommentar schrieb. Aber ich stehe auch so zu meinem Kommentar. Ich muß eigentlich sehen, dass ich nie direkt mit einem solchen Dreck zusammen komme. Das wäre zwar sein Ende, aber auch meins. Das kann jetzt schwierig werden. Aber ich werde guten Gewissens gehen.

  10. 7 Hallodeutschland (02. Apr 2016 11:44)

    Wollen alle wissen wie ein Bürgerkrieg entsteht? Das Bild spricht mehr als Tausend Worte.
    ———
    naja..Junkies,Alkoholiker,Obdachlose,werden keinen Krieg mehr kämpfen..Leider ein 10.000 facher Ausfall..
    Auch die Alten werden nichts mehr bewegen..
    Und der Rest..steht in Arbeit,hat Familie,
    muß Kredite abzahlen..
    Dann wäre da noch der Troß der politisch
    nicht zu erreichbaren..Party,Disco,Malle..

    Studenten..meist links,wenn überhaupt irgendwas..
    Hab letztens grad gelesen,dass viele tatsächlich noch von den Eltern zur Uni gefahren werden und abgeholt..

    Dass ist ein anderer Schlag als in den 70/80er
    Jahren..

    Ich seh nur schwarz,wenn ich den Zustand überblicke..

  11. Erdowahn ist dauerbeleidigt – er leidet an was – ab in die Klapse.

    Bereits dreimal dieses Jahr

    Ausmaß größer als bekannt: Deutscher Botschafter auch für Erdogan-Karikatur vorgeladen

    Die diplomatischen Interventionen der türkischen Regierung gegen Publikationen in Deutschland haben offensichtlich ein größeres Ausmaß als bisher bekannt. Offenbar wurde der deutsche Botschafter in Ankara, Martin Erdmann, in diesem Jahr bereits dreimal ins türkische Außenministerium zitiert. »

    http://www.focus.de/politik/ausland/streit-um-papier-zu-massaker-in-armenien-deutscher-botschafter-in-tuerkei-bereits-dreimal-einbestellt_id_5402373.html

  12. Die „MUFLs“ (minderjährige unbegleitete Migranten) kosten noch viel mehr. Eine Sozialarbeiterin plaudert aus dem Nähkästchen, wobei man sich nur noch an den Kopf fassen kann wegen diesem unglaublichen Missbrauch unseres Asylsystems und der Sozialkassen:

    Die jährlichen Gesamtkosten allein für diesen Block werden derzeit auf bis zu 4 Milliarden (!) Euro geschätzt.

    „Man spricht nach außen nicht gern darüber, aber es ist in Fachkreisen ein offenes Geheimnis, dass viele Jungen vorgeschickt wurden, um die Sippe nachzuholen.

    Meine Kolleginnen und Kollegen sind alle sehr engagiert. Insgeheim kommen mir manchmal Zweifel, ob man diesen Jugendlichen mit den Willkommenssignalen, die offenbar auch im tiefsten Arabien via Internet als Einladung aufgefasst wurden, wirklich einen Gefallen getan hat.“

    Bei der Altersfeststellung wird angelernt getrickst.

    Aber was soll man von den Angaben eines jungen Menschen halten, der starken Bartwuchs hat und angibt, er sei erst 14 Jahre. Man kann sich denken, dass die mögliche Schutzbehauptung vor allem dem Zweck dient, das Asylverfahren zu umgehen und einen Familiennachzug zu erzwingen.

    „Ich weiß, es klingt für Außenstehende hart: aber ich schätze, dass alle Jungen, die ich in meinem Bereich hatte, ihr Alter für zwei Jahre nach unten angegeben haben.

    „Eine Beweisführung zur annähernden Altersbestimmung wäre möglich“, sagt Laura, „ist aber schwierig und letztlich von den zuständigen Behörden wohl auch nicht erwünscht.

    Ich will niemandem zu nahetreten, aber ich denke mir, dass Bund und Land politisch eine ‚Erfolgsstory’ wollen und die nachgeordneten Behörden dies lethargisch und vorauseilend ausführen. Hinzu kommt, dass die Behörden von der Masse der Zuwanderer selbst überfordert sind.“

    Alle sind angeblich Syrer

    Wenn die jungen Flüchtlinge die ständige Erfahrung machen, ob unehrlich oder nicht, dass man zu seinem Vorteil problemlos manipulieren und die Unwahrheit sagen kann und damit durchkommt – wie sollen bei ihnen dann Respekt und Achtung vor den Behörden und der neuen Gesellschaft wachsen, von der sie aufgenommen und integriert werden sollen?

    In Folge werden die syrischen Jugendlichen dem weiblichen Personal (aber auch Mädchen, die in der Auffangeinrichtung sind) gegenüber vielfach ausfallend, zeigten unverschämtes Benehmen und betrachten sie nicht selten als Sexobjekte.“

    „In einem Fall wurde ein Syrerjunge, von der Altersangabe her fast noch ein Kind, gegenüber einer Heimmitarbeiterin sexuell schwer übergriffig. Das war schlimm. Wir waren aber erneut entsetzt, als dieser Syrer, der das Heim verlassen musste, später wieder auftauchte und seinem verletzten und fassungslosen Opfer über den Weg lief. Das sind Momente, in denen man am Integrationsgelingen zweifeln kann. Die Öffentlichkeit erfährt davon gewöhnlich nichts.

    Sie sind bestens informiert im Hinblick auf Einforderung von Kleidung und Taschengeld und über alternative Unterbringungsmöglichkeiten. Schon nach kurzer Zeit fordern sie massiv diese Zahlungen mit Hilfe eines Dolmetschers oder hiesigen Arabern ein.“

    Höchste Zweifel an einer gelingenden Integration kommen der Sozialpädagogin aber aufgrund der Bildungsdefizite der geschilderten Flüchtlingsklientel gegenüber deutschen Schulkindern.

    Skeptisch sieht sie die Alphabetisierungskurse in Moscheen, wie sie jetzt vom Bund gefördert werden: „Da steht dann das Tor zur Parallelgesellschaft ganz weit offen.“

    Wohl nach dem Motto “Vornehm geht die Welt zugrunde“ kaufte die Stadt [Hannover] eine 1,6 Millionen Euro teure Villa für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

    http://www.rolandtichy.de/meinungen/wenn-integration-mit-unehrlichkeit-beginnt/

  13. @#4 KDL
    Was hat das mit Mehrheit oder Minderheit zu tun? Rassismus kann auch gegen Mehrheiten ausgeübt werden. Der Begriff Rassismus beinhaltet eine normative, d.h. wertende Haltung gegenüber anderen Ethnien. Diese Ethnien können selbstverständlich der eigenen zahlenmäßig überlegen sein. Das ändert nichts daran, dass es sich um Rassismus handelt.
    Selbstverständlich gibt es schon längst einen Rassismus gegenüber der deutschen Mehrheitsgesellschaft!

  14. Der Sozialstaat, der jedem hilft, der sich – aus welchen Gründen auch immer – nicht selbst helfen kann, ist ein Märchen! Ein Märchen, das aber scheinbar für „Flüchtlinge“ zur Zeit war geworden ist. Aber zurück zur deutschen angeblichen aussterbenden Urbevölkerung: Das hier keiner leiden muss und soll, wenn er wirklich bedüftig ist, ist eine Lüge. Denn die Bedingungen der Gewährung von Hilfeleistungen sind für sehr, sehr viele Menschen schlicht unannehmbar. Wie es bei Obdachlosen aussieht weiß ich nicht. Aber ich weiß, wie es bei „alleinerziehenden“ Müttern aussieht, die ihre Mutterschaft nicht mit einem Erbe oder Ersparten finanzieren können. Zuhälter Staat wäre es natürlich am liebsten Mama liefert und leistet gratis für die Bevölkerungszahl, verdient ihren Lebensunterhalt im Ehebett und hält die Schnauze wenn Papi mal wieder ausflippt. Die Sozialhilfe für diejenigen, die nicht das „Glück“ haben, von einem Mann „versorgt“ zu werden ist vielen schlichtweg zu teuer. Denn sie kostet Mütter nicht weniger als ihre natürlichen Schutzrechte gegenüber ihren Kindern und sich selber.

  15. Da ich keine Demos von deutschen Obdachlosen sehe, nur Typen : Haste mal Kleingeld, muss ich sagen interessiert mich dies nicht. Ich bezahle Steuern damit kein Obdachlosen betteln oder im Winter frieren muss, wenn aber die Obdachlosen ihr Recht nicht einfordern ist das ihr eigenes Verschulden, besetzt doch mal ein allinklusive neuerrichtetes Asylantenheim oder besetzt die Sozialämter!

  16. 78 Mio. für Illegale – Obdachlose frieren
    ……………………………………….
    so vernichten die MÖPSE am schnellsten UNSER
    Präkariat, durch gezielte Umvolkung!
    ISAFER macht da nicht mit!

  17. Handel mit Menschen. Sklavenmarkt. Ausgediente Nutzsklaven. Hochpreisige junge kräftige Neu-Sklaven …

    Ich lese derzeit von Giles Milton „Weißes Gold“ … mit „Gold“ sind die überfallenen und versklavten Europäer und Nordamerikaner gemeint. Im Buch geht’s primär jedoch nur um einen Teil der Stützpunkte der Islamen: Vor allem Sale von welchem aus (an der heutigen marokkanischen) Atlantikküste diese den Islam per See durchführten (per Land hatte das ja schon Mohammed getan) also Schiffe von Europäern und Nordamerikanern bewußt auch – zum Teil sogar prioritär um Sklaven zu machen überfielen).

    Die Geschichten sind ähnlich….

    Nach „Prä-Selektion“ (damals am Schiff, heute bleiben die Schwächsten und Ärmsten in den UNHCR Camps) dann Selektion (nicht immer) durch Gewaltmärsche — auch heute sind die Stärksten und „Überlebensfähigsten“ gefragt — doch während damals die meisten ihre Sklavenschaft von Anbgeinn sofort aufirchtig hassten kommen die vor dem Islam nicht so ganz richtig geflüchtet sind — als insgeheime Hidschraisten und damit künftige Eroberer die LAUT KORAN SELBST DIE SEIN MÜSSEN; DIE ZU VERSKLAVEN HABEN (Sure 3, Vers 110).

    Und mit dieser Haltung sind da sehr viele gekommen ….. Hunderttausende bereits im Vorjahr !

    Die Großíndustrie – alles meist Anti-Spiritisten oder in spiritistischen Angelegneneheiten zumeist Querköpfe, viele sogar vollkommen Lebenssinn-antagonistisch – sind häufig als „Vollzeit-Materialisten“ von IHREM GLAUBEN SO SEHR ÜBERZEUGT, dass sie wähnen – „die können gar nicht anders sein als hier für die Aufnahme in dieses materielle Paradies dankbar zu sein“ ….

    … auch wenn sie als Luxus-Sklaven behandelt werden, SIE wissen genau, wie sie betrachtet werden — quer „Giftpflanzenbeet“ von Links Aussen bis schwer Großíndustrie ….

    PS.: Auch die linken Intellektuellen wollen ja ihre Sklaven… den Reiz anständigen zivilgesellschaftlich wirklich wertvollen Arbeitens und Handelns halten sie sich selbst verschlossen —- an Stelle dessen QUATSCHEN SIE HALT GERN ANDERE IN DIE SKLAVEREI statt selbst was zu tun.

    PPS.: Die Obdachlosen interessieren solche alle zusammen nicht …. sind ja deren Sichten nach „nichts mehr wert“ …

    PPPS.: Aus dem HEER der Islamen die von vornherein hierher marschiert sind OHNE IRGENDEIN INTERESSE AN NICHT-ISLAMER PARTIZIPATION und denen die schon hier sind bzw solchen die gezeugt und aufgezogen wurden für den Islam – doch NOCH arbeiten gehen — wird jenes islame Pulverfass werden —- dass aus Europa auch das neue Syrien machen wird, wenn nicht…..

  18. Eindeutig „gruppenbezogener Rassismus und Diskriminierung“ gegen Einheimische und Nichtmoslems.
    Der Grund ist einfach: diese Gruppen sind nicht aggressiv und verüben keine Terroranschläge, wenn sie sich „beleidigt“ fühlen…

  19. Die linksgrünen Faschisten lassen unsere Obdachlosen für Auschwitz büßen und holen Millionen Antisemiten ins Land.

  20. Es gibt wohl keine zweite Regierung auf der Welt, die mit all ihrer Energie an der Vernichtung des eigenen Volkes so interessiert ist, wie die unsere.
    Die ganze Welt hofieren und finanzieren und die eigenen Bevölkerung immer mehr schikanieren und ausplündern.
    Ich hoffe, ich erlebe noch, wie diese Regierung gerichtet wird.

  21. Auf Wetter.de und Wetter.com wird im großen Banner Werbung gemacht für Hilfe für „Menschen, die vor Krieg und Vertreibung“ geflohen seien und „keine Perspektive“ hätten.

    Soviel zum Thema.

    Eine Verlinkung zu diesen Seiten verbietet sich mir.

  22. #27 Istdasdennzuglauben (02. Apr 2016 12:29)

    Diese Leute sitzen heute von unseren Steuern schmarotzend in den Parlamenten!

  23. 7 Hallodeutschland (02. Apr 2016 11:44)

    Wollen alle wissen wie ein Bürgerkrieg entsteht? Das Bild spricht mehr als Tausend Worte.
    ———
    naja..Junkies,Alkoholiker,Obdachlose,werden keinen Krieg mehr kämpfen..Leider ein Ausfall
    einiger Hunderttausender

    Auch die Alten werden nichts mehr bewegen..
    ebensfalls ein millionenausfall

    Und der Rest..steht in Arbeit,hat Familie,
    muß Kredite abzahlen..

    Dann wäre da noch der Troß der politisch
    nicht Erreichbaren..Party,Disco,Malle..

    Studenten..meist links,wenn überhaupt irgendwas..
    Hab letztens grad gelesen,dass viele tatsächlich noch von den Eltern zur Uni gefahren werden und abgeholt..

    Dass ist ein anderer Schlag als in den 70/80er
    Jahren..

    Ich seh nur schwarz,wenn ich den Zustand überblicke..
    ————–
    Hab Zahlen nach oben korrigiert..

    Mit dem Fazit,das,wir nicht genug sind und nur wenige davon,wirklich Entschlossen..

  24. In Deutschland stören die Deutschen!

    Michael Klonovsky:

    Die Blauäugigen, könnte dereinst ein Historiker schreiben, waren fürs Überleben zu blauäugig.

    Die Idee, dass es überhaupt keine Rassen gäbe, verhalf immerhin einer zum Verschwinden.

    Keine Rasse überhäufte die Welt so sehr mit Zukunftsentwürfen wie die weiße kurz vor ihrem Aussterben.

  25. #4 KDL

    Was bedeutet überhaupt „Mehrheit“ in Bezug auf Deutsche? Wieviel Prozent aller Menschen sind Deutsche?

    Wo stellen Deutschen die Mehrheit? Europaweit? Weltweit? Oder vielleicht in Kleinkleckersdorf?

  26. … das Land zahlt an Betreiber pro Obdachlosem 15 Euro aber pro „Flüchtling“ 50 Euro. Illegale sind also das bessere Geschäft.

    Wenn ich jemals einen guten Grund für eine gepfefferte Klage wegen Diskriminierung gesehen habe, dann hiermit.

  27. Der „Kampf gegen Rechts“ ist in diesem Lande nur Heuchelei!

    Wer Rechte ablehnt, der kann im Umkehrschluss nicht von denen Einkommenssteuer und Solibeitrag abkassieren, damit faktisch auf deren Kosten leben. Das ist unmoralisch und inkosequent.

    Ich gebe mich hiermit als Rechter zu erkennen und fordere, dass der Rechtsstaat meine Einkommenssteuer und den Solibeitrag aus moralischen Gründen ablehnt.

  28. Dieses winterliche Foto kann man unterschiedlich bewerten!
    Wenn es einem in die Propaganda paßt verfälscht es dennoch die Sache fragt man warum es dieser Bankschläfer in seiner Heimat soweit gebracht hat sich diesen „Luxus“ ausgewählt zu haben!

    Wobei bei tatsächlichen Flüchtlingen sich ein völlig anderer Sachstand ergibt!
    Es ist wohl nicht davon auszugehen das die hierher kommen um auf so einer Parkbank leben zu wollen.

    Also bitte den Ball flach halten, Versager gibt es überall und wer die stigmatisiert um der politischen Rechthaberei hat ne Macke!

  29. #35 Tabu

    Schwarz sehen hilft überhaupt nicht weiter! Im Gegenteil! Schwarzsehnen demotiviert! Unbegründet!

    „Der Pessimist ist der einzige Mist, auf dem nichts wächst.“

    Theodor Heuss

  30. #18 Hyena

    Natürlich hast du Recht. Aber dummerweise reden unsere linken Meinungsmachern nur dann von „Rassismus“ wenn es von der Mehrheitsgesellschaft gegen eine Minderheit geht. Diese haben es geschafft, was völlig Selbstverständliches zu pervertieren. Oder anders ausgedrückt: Wenn ein Deutscher einen Ausländer (vor allem wenn dieser Moslem ist) beleidigt ist es Rassismus. Umgekehrt ist es aber Folklore. Das gilt übrigens auch vor Gericht.

  31. #17 Hyena (02. Apr 2016 12:06)

    …sehr richtig und da wiederum einen sehr speziellen: Einen ideologischen „Rassismus“, der sich gegen alle den Islam Ablehnenden richtet.

    Während ursprünglich die Definition von „Rassismus“ eine einzig ETHNISCHE gewesen ist; mit dem freilich auch völlig falschen Ansatz, dass die Gesinnung primär von der Hautfarbe abhinge, „gelang“ es den von den Wahabis und sonstigen Abhängigmachenden und auch durch den Islam Eingeschüchterten (wegen Anschlaggefahren: Ich telefonierte vor Jahren mit einem Chefredakteur der mit berichtet hat wie mehrere Imame brüllend in die Redaktionsräume gestürmt sind und ihn „sprechen“ wollten, wegen eines sehr feinsinnig recherchierten Textes von ihm über den Islam) …“gelang“ es also diese mental dunklen Seelen eine noch viel grössere, viel elemtarer Lüge einzuführen und das ist diese, alles was gegen den Islam sei „sei raassistisch“ im Sinne einer Ideologie von Anti-Menschlich.

    Das völlige Gegenteil trifft zu ….kein Kult heuchelt mehr Menschlichkeit wie diese widerliche Ideologie um dann tatsächlich die völlige Unmenschlichkei einzuführen ….

    Das wird auch beim Lesen eines Buchs welches Zustände Jahrhunderte nach Mohammeds Einführung von Sklaverei (welche das weltgrößte Vollversklavertum hervorbrachte) schildert, sehr deutlich …

    Und was sind derzeit die diesbezüglichen Zustände in den Emiraten, in Saudi Arabien und insbesondere auf der Baustelle der Fußball WM in Quatar …..?

    In Mauretanien gibt’s auch dieser Tage noch (nicht so weit weg vom damaligen Sale) ganz offizielle Sklavenmärkte ….

    Dann noch: Islame Hochkultur oder sowas …. Da wo Islame Sklaven nur weiterverkauften aus Geldgierm blieb „Infrastruktur auf die Innenhöfe und Gebäude der Piraten und Sklavenhändler beschränkt“ … einer der französischen Sklaven schrieb dass Sale relativ leicht als dieser Hot Spot am Atalntik der Sklavenjagden zerstört werden könne, weil die Scheisse an vielen Stellen so hoch wie die Mauern gewesen sind …. die „Edelsten Menschen“ hatten bloß ihre Hintern über die Mauern rausgehalten …….

    Auch da gings bei UNS Jahrunderte zuvor schon richtig zivil zu ….

    Die geistige Sinnrichtung macht die Seelen …

    … zum Guten …. oder zum Bösen.

  32. Als „Nazis“ diffamiert?
    Wenn der Helfer auf dem Bild zu „Deutschen helfen Deutschen“ gehört, dann war es nicht besonders klug, sich in Steinar-Klamotten fotografieren zu lassen.

  33. #39 Franz45

    Es ist wohl nicht davon auszugehen das die hierher kommen um auf so einer Parkbank leben zu wollen.

    Da haben Sie vollkommen Recht! Und genau darum geht es in diesem Artikel.

  34. OT aus einer bayrischen Lokalzeitung über die AfD:

    Keinesfalls wolle er zu Gesprächen mit der AfD aufrufen. Das machte CSU-Kreischef XXX nochmals beim Ortsverband XXX deutlich. Er sprach von einer „Unpartei“. Und trotzdem hält er es für falsch, dass führende deutsche Politiker die AfD „dämonisieren“.
    Deshalb habe er den Dialog gefordert, die diskutable Auseinandersetzung mit der Rechtsgruppierung. Andernfalls unterstütze man diese „Unpartei“ nur. Die drei Landtagswahlen hätten gezeigt, dass man mit einem „Schmutzigreden“ der AfD nicht weiterkomme. Deren stereotype und inhaltsleere Salven könnten nur dann als „rechtspopulistisch, rechtsradikal und nazimäßig“ entlarvt werden, wenn man sich auf echte Diskussionen mit ihr einlasse.
    Ignorieren bringt nichts

    Die AfD „kurz und klein zu schießen“ und den Rest der Arbeit auf der Straße durch Linksradikale erledigen zu lassen, habe offenkundig nicht das gewünschte Ziel erreicht, sagte XXX. „Meine Aussagen, bezogen auf die Landes- und Bundespolitik, haben sich auf dieses soeben beschriebene Muster bezogen. Durch Ignorieren war die AfD sehr schnell bei acht Prozent in den Umfragen.“ Dann der nächste Schritt: „Die Partei wurde schlechtgeredet und erlangte dadurch bei den Umfragen bis zwölf Prozent.“ XXX sei zum selben Schluss wie die Bundeskanzlerin gekommen – laut „Welt“: „Kanzlerin Merkel fordert eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der AfD“. Dialog bedeute doch nichts anderes als Zwiesprache oder kritische Auseinandersetzung, „in diesem Fall mit dem politischen Gegner“. Der CSU-Kreisvorsitzende betonte zudem: „Durch die massive Zuwanderung, auch in unsere Sozialsysteme, entstehen Ängste, und es muss die Bevölkerung mitgenommen werden.“

  35. #37 Der boese Wolf

    Selbstverständlich habe ich das nur auf Deutschland bezogen. Wenn du so argumentierst, gibst du den Leuten Recht, die gerne den hohlen Spruch absondern „Jeder Mensch ist Ausländer – fast überall“

  36. OT: Zum Status der ab Montag direkt aus der Türkei eingeflogenen „Flüchtlinge“:

    Beim Resettlement erhalten die Teilnehmer nicht nur einen subsidiären Schutz, sondern ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht. Mit allen damit verbundenen Rechten und Pflichten, Arbeitsgenehmigung, Krankenversicherung, neuerdings auch Familiennachzug, Deutschkurse, Anspruch auf volle Sozialleistungen ab dem ersten Tag – eben genau das, was das Wort “Umsiedlung“ beschreibt.

    http://blogs.faz.net/deus/2016/03/10/der-erdogan-merkel-pakt-als-migrationspolitische-hoellenmaschine-3210/

  37. Hat da schon mal jemand ein Selfie mit Angela Merkel entdeckt? Die lässt sich doch sonst mit jedem fotografieren.

    Solch ein Selfie „Angela & Obdachloser“ wäre was für die ProAsyl-Internetseiten. Da wissen die Siedler gleich, wo´s hier in ein paar Jahren mit ihnen langgeht, wenn das Merkel-Regime überwunden wurde.

  38. Kleine Korrektur, was die Pauschale betrifft.
    Diese wurde aktuell auf 30€ pro Person und Nacht reduziert. Zuvor wurde sie schon einmal auf knapp 37€ gesenkt.

    Das macht es aber auch nicht besser.

  39. Dieser Beitrag zeigt wieder einmal Eindrucksvoll, dass dieses BRD-Regime faschistisch und rassistisch geprägt ist!

    „Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten“ -Theodor Adorno

  40. Ich spende regelmäßig einem bestimmten Obdachlosen etwas von meinem Einkauf. Er steht abends bei uns vorm Supermarkt. Von ihm weiß ich, dass man als Obdachloser in unserer Stadt im Winter bis Punkt 20.00 Uhr in der Sammelunterkunft sein muss und um 7.00 Uhr morgens wieder rausgeschmissen wird.

    Der Mann ist gehbehindert, hat Krücken. Ist durch einen Freizeitunfall passiert. Eine Reha kriegt er nicht, weil er keinen festen Wohnsitz hat. Einen festen Wohnsitz kriegt er nicht, weil er keine Wohnung findet, die so günstig ist, dass das Amt bezahlt. Der Wohnungsmarkt ist wegen der „Flüchtlinge“ leergefegt.

    Ein Teufelskreis – durch Merkel initiiert! So wird dieser Mann wohl irgendwann auf der Straße sterben. Man sollte Merkel mitsamt ihren Refugees aus dem Land jagen!

  41. #49 KDL

    Deswegen kann man ja auch Grüzis & Co. Rassismus vorwerfen.

    Das sollte auch laut und deutlich geschehen. Den Spieß umdrehen und den grünen Visagen ihre eigene Ka**e schmecken lassen. Meine Erfahrung: Es kommt an!

  42. Bei der Fahrkartenkontrolle der S-Bahn (S=Scheiß-Bahn) ist derselbe Rassismus anzutreffen. Ein Neubürger islamischen Hintergrunds lacht dem Kontrolleur bei der Fahrscheinkontrolle kackend frech ins Gesicht und sagt: „Hab isch nischt“ – damit kommt er problemlos durch.
    Obdachloser, verwahrloster armer Deutscher hat ebenfalls keine Fahrkarte, ein Fahrgast bietet an, ihn, da Wochenende ist, mit auf seine Karte zu nehmen. Das lässt dieser Kontrolleur nicht durchgehen und kühlt in SA-Manier sein Mütchen an dem gebrechlichen Mann.
    Als dieses Pack dann anfing, mich zu duzen, als ich eingriff, hätte dieser niveaulose Dummbatz sich fast eine gefangen. Ich schrie ihn dann an, dass ich mein Geld im Gegensatz zu ihm auf ehrliche Weise verdiene. Dank der Multikultifaschisten herrscht in diesem Land ein genauso schlimmer Rassismus wie in den 30er, 40er Jahren.

  43. Rechtsradikal ist zum Prädikat und damit auch gesellschaftsfähig geworden!

    Warum sträubt man sich gegen diese Bezeichnung?
    Wenn sie es so wollen…dann seh ich das eher als „Prädikat besonders Wertvoll“ !!! LOL

    Dreht den Spieß einfach um und schiebt den „Schwarzen Peter“ denjenigen zu, der ihn euch anhängen will. So einfach ist das!

    Ich rege mich schon lange nicht mehr darüber auf und freue mich jedesmal, wenn man mich so nennt! Diese ahnungslosen Trottel….

  44. Während sich die Indianer (und andere Völker) gegen ihre Versklavung und Entrechtung im eigenen Land noch zur Wehr setzten, lassen die Deutschen das bereitwillig mit sich machen.

  45. Obdachlose sind doch nur Deutsche. Die Eine Schande für alle Institutionen die sowas zulassen.
    Paschas aus dem Morgenland denen schieben wir es mit Freude hinten rein. Man muss halt nur fordern. Krankes Deutschland.

    Merkel muss weg – schnellstens !

  46. Die Regierenden im Bundestag haben sich schon lange von der Maßgabe „dem Deutschen Volke zu dienen und ihren Wohlstand zu mehren“ entfernt.
    Die armen und schwachen in der Gesellschaft sind sich überwiegend selbst überlassen und werden im Vergleich zu den Einwanderern vernachlässigt.
    Auch die Generationen, die das zerbombte Deutschland nach dem Krieg unter Entbehrungen wieder aufgebaut haben, werden teilweise mit Renten an der Armutsgrenze abgespeist.
    Die einfallenden Massen aus fremden Ländern bekommen alles gratis, ohne je einen Finger gerührt zu haben. Die meisten haben nicht mal einen Anspruch darauf. Aber die Gutmenschenpolitiker verschleudern unsere Steuergelder ohne Ende für fremde Interessen.
    Das ist eine Schande, wie die Deutschen zweitrangig abgespeist werden.

  47. #55 Der boese Wolf

    Ja, du hast völlig Recht. Wenn die anderen mit irgendwelchen Keulen winken, darf man nicht vor Ehrfurcht erstarren sondern muss mit gleicher Waffe zurückschlagen. #52 Luegenresistenter hat ein Zitat von Adorno gebracht. Das merke ich mir und werde es solchen Leuten entgegenhalten.

  48. #48 PSI

    Die Altparteien stecken in der Zwickmühle. Schön so.

    Was „Angst“ angeht – haben WIR Angst? Vor wem? Vor was? Vielleicht vor der Blödheit breiter Bevölkerungsschichten. Ansonsten haben „die Menschen draußen im Land“ keine Angst, sondern WUT! – WUT, die sich bald in ZORN entladen könnte!

  49. # 46 böse wolf,
    wenn man die Art und Weise der Behandlung diskutieren will haben Sie auch Recht, so etwas ist nicht in Ordnung!

    Dennoch muß man als ein „Rechter“ so wie ich es bin, vielleicht auch NAZI, oder RASSIST genannt nicht in jede Trompete blasen die ein versifftes Mundstück hat!

    Solche Diskussionen vereinen sicher Gleichgesinnte, bringen in der Sache gar nichts !

    Das immer Leute aus aller Welt nach Deutschland gekommen sind und sich hier integriert haben dürfte nichts neues sein und in diesem Sinn ist auch die Integrationsfrage der AfD im Programm geregelt!

    Ich plädiere mehr dafür Merkel werkeln zu lassen, denn je mehr das im Artikel beschriebene Dilemma nicht nur für PI Leser sichtbar wird, sondern auch lebensnah für alle Bürger, um so besser bei der Entscheidung eine Partei ( AfD ) zu wählen die solche Zustände beseitigen will!

  50. #32 Eurabier (02. Apr 2016 12:34)

    #27 Istdasdennzuglauben (02. Apr 2016 12:29)

    Diese Leute sitzen heute von unseren Steuern schmarotzend in den Parlamenten!
    —-
    Unglaublich,aber leider wahr!

  51. #52 Luegenresistenter   (02. Apr 2016 12:52)  
    Dieser Beitrag zeigt wieder einmal Eindrucksvoll, dass dieses BRD-Regime faschistisch und rassistisch geprägt ist!
    „Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten“ -Theodor Adorno

    Ich muss immer wieder schmunzeln, wenn ich lese, wie gerade Kulturmarxisten, die ich moralisch keinen Deut besser sehe, immer wieder den Begriff „Faschismus“ verwenden, den es in Deutschland nie gab.

  52. #60 KDL

    Wenn der Begriff „Rechts“ von Grüzis & Co. benutzt wird, frage ich immer, was sie unter „Rechts“ verstehen. Dann kommt häufig „Rassistisch“. Und dann kommt als Antwort, dass sie dafür von so manchem Rechten eine Strafanzeige wegen Verleumdung und übler Nachrede (StGB § 186 pp) bekommen.

  53. #65 Franz45

    Richtig. Egal, was die Altparteien machen, sie stecken in der Zwickmühle. Übrigens soll jeder dritte AfD-Wähler Migrationshintergrund haben. Wenn ich mit Spaniern, Italienern, Polen, Aramäern, usw. spreche, bestätigt sich das. Da fallen Bemerkungen, die hier nicht durch die Moderation kämen.

  54. OT
    LAST EXIT JIHAD!

    Bei PAARship ist am Sonntag Tag der offenen Liebespforten, und zu diesem Anlass werden jetzt die ganz ,ganz hartnäckigen/-neckischen Ladenhüter, die auch völlig unbeleckt vom Muslim-Markt und mehreren ‚Türkenmärkten‘ rückläufig leider waren, oder wo man selbst versucht hatte, sie bei Ziegenversteigerungen zum Ramadan in einschlägigen Dschihad-Stadtteilen in der EU und darüberhinaus unterzuschmuckeln, für die Balkonhaltung vor der Zakatschächtung, jetzt endgültig für absolut umsonst an den Mann zu bringen versucht,indem man sie zur Not auch als leichtverfüg- und verführbare Selbstmordattentäterinnen anpreisen wolle.

    Ist das nicht suppi?!

    Claudi, ich drück dir auch bei dieser finalen Chance auf ein islamgrünes Paradies (als Mehrtürer-Huri potzblitz sogar[was länge gärt wird Wut]) ganz dolle fest beide Daumen!

    http://www.rolandtichy.de/wp-content/uploads/2016/01/claudia-roth.jpg

  55. Meine Miete ist in neun Jahren 3x um insgesamt 146€ gestiegen.
    Im selben Zeitraum wäre meine Rente um ca. 100€ gestiegen!
    Und das ist nur die Miete.
    Wenn ich an die zuzüglich gestiegenen Energiekosten und die Einzelhandelspreise denke, da kommt mir das blanke Entsetzen!

    Danke Ihr Politikerschweine!

  56. Sind nicht alle Geringverdiener, Hartzer, Rentner, Singles, Ältere, kurz, alle die dem gängigen Bild des guten und anständigen leistungsbereiten Deutschen nicht entsprechen, Sozialschmarotzer, Aussenseiter dieser so selbstgefälligen gleichgeschalteten, glattgebügelten, profillosen und lebensuntauglichen Gesellschaft? Und dieses Feindbild wird permanent von der Regierung befeuert. Doch, man kann sich aussuchen, wem man hilft. Man kann diese Rassisten gegen Deutsche verklagen. Leider findet sich kaum jemand, der den Mut dazu hat, weil man in Deutschland lieber jammert, statt handelt. Und es findet sich kaum ein Anwalt in Deutschland, weil die Rechtsverdreher den Mut nicht haben, den deutschen Staat oder dessen Organe spruch Handlanger zu verklagen vor den Bundesgerichten oder, noch besser, vor dem EuGH.

  57. #74 von Politikern gehasster Deutscher

    So was und andere Schweinereien sind die moralische Rechtfertigung, auch unsererseits den „Staat“ zu beschei$$en, wo immer es geht.

  58. Die Verhätschelung und Bevorzugung der fremdländischen Eindringlinge dürfte so ihre Kreise ziehen

    Das liebe Zwischennetz ist wahrlich ein böser Ort und als solches nicht nur voll von Berichten über die Schändungen unserer deutschen Frauen und Mädchen durch die fremdländischen Eindringlinge, sondern stets ließt man dort von der harten, grausamen und unmenschlichen Behandlung der deutschen Urbevölkerung durch die Parteiengecken und wie diese den fremdländischen Eindringlingen alles erlauben und alles geben. So ließen die Parteiengecken eine alte, arme deutsche Frau von 85 Jahren wegen Schwarzfahrens in den Kerker werfen, während sie zugleich die Staatsbahn anwiesen, die Scheinflüchtlinge ungestört schwarz fahren zu lassen! Ein Abschalten des Zwischennetzes würde den Parteiengecken allerdings nicht wirklich helfen, bedenkt man wie etwa beim Schüttelspeer das Gerücht zu Werke geht: „Gerücht ist eine Pfeife, die Argwohn, Eifersucht, Vermutung bläst, und von so leichtem Griffe, daß sogar das Ungeheuer mit zahllosen Köpfen, die immer streit’ge, wandelbare Menge, drauf spielen kann.“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  59. Dieses Politiker-Gesindel, das dieses genehmigt gehört vor ein Gericht gestellt, aber kein Deutsches, denn die sind nur noch ein Staatsverbrechen-Legalisierung-Verein.

  60. http://www.liveleak.com/view?i=a94_1459559735
    Greek farmer ploughs around refugees on his land

    .

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153914653/Ich-halte-die-Stimmung-in-Sachsen-kaum-noch-aus.html

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/pariser-nobelviertel-kaempft-gegen-fluechtlingsheim-14153881.html

    Das 16. Arrondissement ist ein glamouröses Pariser Viertel, das für Glanz und Wohlstand steht. Fußballstars, Politiker und Unternehmer leben hier.

    Der geplante Bau eines Flüchtlingsheims führt nun aber zu zahlreichen Protesten.

  61. #77 Der boese Wolf (02. Apr 2016 13:21)

    Leider kann ich den Staat nicht bescheißen, da dieser seine Klau-Grapscher schon vor der Auszahlung in meiner Lohntüte hat!

  62. http://www.focus.de/regional/hamburg/hamburger-dom-maenner-stuermen-reitbahn-kinder-verletzt_id_5402166.html

    Einer der Männer sei festgenommen worden. Nun ermittle der Staatsschutz. Zeugen sprachen gegenüber dem Blatt von Tätern aus der Punkerszene.

    .

    http://www.focus.de/regional/bielefeld/salafismus-in-herford-der-salafismus-fordert-gerade-die-schulen-doch-die-schweigen-das-problem-tot_id_5396705.html

    Der radikale Salafismus gilt als demokratiefeindlich und gefährlich.

    Viele Jugendliche radikalisieren sich in Deutschland.
    Auch im ostwestfälischen Herford sind die Hassprediger auf Propaganda-Streifzug.

    Eine Lehrerin wehrt sich vehement gegen den Hass – doch sie kämpft einen einsamen Kampf.

    .

    http://www.welt.de/politik/article153916380/Eine-bundesweite-CSU-koennte-der-AfD-Paroli-bieten.html

  63. Für einen Schutzuchenden werden ca. 1500 € monatlich aufgewendet, alle deutschen Mindestlöhner bekommen um die 1350 € brutto.

    Kein Wunder, dass sich Deutsche nicht mehr wertgeschätzt fühlen im eigenen(?) Lande.

    Ich versuche es im ÖPNV ab jetzt als schnellintegrierter Syrer mit Hautpigmentstörung und partieller Amnesie (Muttersprache vergessen durch Fluchttrauma, um kostenfrei zu fahren.

    God bless you. Wie heisst es in Mannheim so schön: Allah Tschüs!

  64. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/boehmermann-schmaeht-erdogan-14156087.html

    Denn der vermeintliche Satiriker Böhmermann kennt den Unterschied zwischen Satire und primitiver Beleidigung nicht, die auch im in Deutschland geltenden Presserecht festgeschrieben steht.

    Was Jan Böhmermann da innerhalb einer Minute absetzt, lässt sich schwerlich wiedergeben. Mit dem Begriff „Unterleibswitze“ wäre es sehr vornehm umschrieben.

    Was man sich an sexuellen Beleidigungen auch nur ausdenken kann, Pädophilie, Zoophilie, rattert Böhmermann herunter.

    Er trägt dies als Gedicht unter dem Titel „Schmähkritik“ vor – und das soll dann wohl schon der ganze Witz sein –, nachdem er gesagt hat, dass man all dies auch bei uns nicht von sich geben dürfe, Stichwort „Schmähkritik“. Dadurch wird die Sache allerdings auch nicht lustiger.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/hunde-verein-soeder-wandelt-auf-den-spuren-von-franz-josef-strauss-14147179/niels-ruf-wird-geloescht-14155048.html

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/EU-Tuerkei-Pakt-vor-Praxistest-Syrer-kommen-regulaer-nach-Deutschland

    Mit dem Start des EU-Türkei-Paktes am Montag sollen die ersten Syrer offiziell nach Deutschland geflogen werden.<<

    Irre!

    Have a nice day.

  65. Es wird auch immer mehr Geld vom Bundeshaushalt inmmer mehr Sozialausgaben, in diesem Jahr sollen diese wieder steigen.
    Das kann nicht sein

    Die Sozialausgaben müssen sofort deutlich gesenkt werden, und nicht nur für Flüchtlinge und Intetration ausgegeben werden, sondern auch in Infrastruktur und was dem deutschen Bürger zugute kommt, diese Zahlen ja auch die Steuern.

  66. Menschen wie auf diesem Bild, sind von Politikern längst abgeschrieben!

    Vor Jahren habe ich noch gedacht; alles Marke Eigenbau, die sind alle selber schuld…..
    Heute weiß ich, es geht nicht um Schuld. Jeder von denen ist anders und jeder hat eine andere Vergangenheit und Gründe. Heute machen mich solche Bilder traurig.

    Wenn ich mir das bildlich vorstelle, wie RÜHREND man sich um fremde Menschen kümmert -die nicht den Anstand einer Ratte haben- könnte ich ausrasten.

    Wir sind sowas von im Ar…, viele wissen es nur noch nicht.
    Wenn irgendwann das Verhältnis Befürworter/Kritiker gleich ist, wird es in Deutschland richtig knallen…

  67. Es ist mir wirklich Schleierhaft wie diese Verräter an der westlichen Kultur zusammen immer noch mehr als 20% Zustimmung aus der Bevölkerung bekommen. Ich hoffe einfach dass manche ein bißchen länger Brauchen bis ihnen ein Licht aufgeht.

  68. #2 Sonnenreiter (02. Apr 2016 11:35)
    Wer trotzdem auf der Strasse leben will, der ist meiner Meinung nach selbst schuld.

    .
    Nicht sehr glaubwürdig, wenn man weiß, dass sogar die Winternotquatiere von den Obdachlosen sogar am Tag verlassen werden müssen.

  69. #7 Hallodeutschland (02. Apr 2016 11:44)

    Hast Du es nicht bemerkt, GG ist bereits ausgeknipst, bist wohl neu hier? Also, die Gesetze können wir vergessen, die biegt Ferkel sich zurecht, wie sie es gerade braucht. Eine Diktatorin regiert da eher intuitiv, wo kämen wir denn da hin, wenn wir für jede Kleinigkeit das GG heranziehen müssten?

  70. Also, ich habe bis vor 2 Jahren, ehrenamtlich, in der Obdachlosenhilfe gearbeitet. Mein Grund aufyuh;ren, waren nigeriansiche Kleindealer, die mit ihrem Job nicht viel verdient haben, sich das Essen bei der Obdachlosenhilfe geholt haben, um ihr Geld dann in teure Kleidung und Handys zu stecken.

    Das schnorren und stehlen von Lebensmitteln, durch Ausländer, war normal. Die haben zwar sicher Hartz4 bezogen, aber dafür sind dann die Tafeln da.

    Frauen, ich vermute Zigeuner aus Bulgarien, haben regelmäßig Kleiderspenden abgeholt. Die wurden dann für kleines Geld an Landsleute verkauft, der Rest, wurde mit Prostitution verdient.

    Soweit ich gelesen habe, kommt es in den Tafeln auch schon zu Verteilungskämpfen, weil sich die Asylanten da doppelt versorgen. Also zu dem, was so oder so schon bekommen, auch noch bei den Tafeln bedienen.

    Ich hätte hier noch einiges an Kleidung, was ich spenden könnte, tue ich aber nicht, weil ich nicht weiß, wer es bekommt. Werde ich im Winter dann vielleicht privat abgeben.

    Alles in allem aber ein guter Grund, dem nächsten Obdachlosen etwas mehr zu geben, als üblich.

  71. Berlin: 78 Mio. für Illegale – Obdachlose frieren

    Das ist eben die Verlogenheit unserer rot/grün-verrotzten Politik und Teile der bestimmenden Gesellschaft!
    Als „Gutmensch“ leckt man den einfallenden Islamisten am Arsch und bereitet ihnen auf Kosten der Gesamtgesellschaft einen kuscheligen Aufenthalt! Die Rechtsprechung hat sich auch auf die neuen kulturellen „Herausforderungen“ eingestellt und verurteilt, je nach dem ob deutsch, oder islamisch, mit zweierlei Maß!!! Die Straftaten, begangen von den „Willkommensbürgern“, werden nicht verfolgt! Man überlässt ihnen sogar ihre „gottverheißene“ Beute, die das Amt dem Geschädigten teilweise ausgleicht! Mit Hochdruck werden diese „Kulturbereicherer“ sozial versorgt und menschenwürdig untergebracht!
    Die gleichen „Gutmenschen“ die das alles möglich machen, bezeichnen einen deutschen Obdachlosen auf der Parkbank als „Schande“, empfinden dessen Anblick als widerlich und lassen ihn wegen öffentlichen Störung mit Hilfe der Polizei verjagen!!!
    Dieses teddybärwinkende, asoziale und verlogene Pack, ist einfach nur EKLIG!!!

  72. Na und ? Wo ist Ein zeichen in der Bevölkerung ?

    GEBT DEUTSCHEN OBDACHLOSEN GELD ODER WEGEN MIR AUCH BIER ,1 EURO TUT EUCH NICHT WEH und ihn macht es für einen Moment glücklich!

    Der Deutsche bekommt 4,5 Euro für Essen , als Harz4 ler angerechnet ,
    Der Asylant bekommt 16 Euro Catering Essen !

    Obdachlose Deutsche Schlafen auf Pappkartons ,
    Asylanten in Kasernen oder Kontainerdörfern !

    Ab 1.04.2016 sind die Winterunterkünfte für Obdachlose zu ,
    Asylanten haben das ganze Jahr ein Dach über dem Kopf !

    Die Gutmenschen verziehen ihre Gesichter wenn irgendwo ein Obdachloser ( Penner ) sitzt ,bää wie der aussieht und stinkt ….
    10 Meter weiter sitzt irgend ein Mafia-Asylant mit Hund,
    da wirft der trottelige“ Gutmensch “ 1 Euro in die Schale.

    Verrecken sollt ihr „Gutmenschen“ alle , das Schicksal wird euch nicht vergessen !!!

    SPENDET KEINEN CENT MEHR FÜR ASYLANTEN ,GEBT ES DEUTSCHEN OBDACHLOSEN ; !!!

    BEKOMMEN DIE ASYLANTEN NICHTS MEHR VERSCHWINDEN SIE GANZ SCHNELL !!!

  73. #1 hydrochlorid (02. Apr 2016 11:32)
    Ist das nicht Rassismus gegen Deutsche?
    —————————————————–

    Natürlich ist das ANTI-DEUTSCHER RASSISMUS – gefördert von der linken „DEUTSCHLAND VERRECKE“- Koalition!

  74. OFF TOPIC

    Das vom ZDF gelöschte Video mit der Erdogan Satire von Jan Böhmerman (ZDF Neo) kann auf vimeo weiterhin angeschaut werden:

    https://vimeo.com/161212899

    Erst gibt es eine kleine Einleitung von Jan Böhmerman und dann wird das „Gedicht“ ab Min. 2:20 von ihm vorgetragen.

  75. #1 hydrochlorid:

    Ist das nicht Rassismus gegen Deutsche?

    Nein. Rassismus gegen Deutsche gibt es nicht, das ist bei der Erfindung des Wortes nicht vorgesehen. Alles, was Deutschen/Weißen schadet oder sie benachteiligt, nennt man Antirassimus.

    Das ist so eine verdammte Sauerei. Ich bin abgehärtet und mich regt nicht mehr viel auf, aber wenn ich an die Leute denke, die das zu verantworten haben, kann ich der islamischen Vorstellung von der Hölle durchaus etwas abgewinnen. (Leider schaffe ich es aber nicht, das wirklich zu glauben).

    Obdachlose sind häufig so liebenswerte Menschen – und gar nicht dumm – die schwere Schicksalsschläge hinter sich haben, von denen ich nicht weiß, ob ich danach noch so sant und freundlich wäre, wie viele von ihnen es sind.

    Ändern können wir das derzeit mit Wählen und Demonstrieren nicht. Was man aber wirklich tun kann, ist gelebte Solidarität unter Deutschen.

    Wer etwas Geld für wohltätige Zwecke übrig hat, sollte es nicht irgendwelchen Drecksorganisationen, die es doch nur für Gutmenschenpersonal und Drittweltler ausgeben, in den Rachen werfen, sondern diesen Leuten geben (oder auch mal das eine oder andere Bier, für so ein Leben braucht man wohl ein bisschen Alkohol). Und auch ab und zu mit ihnen reden.

  76. Die Regierung hasst die Deutschen und liebt die Islamisten, das ist offensichtlich. Kein Deutscher darf die dreckigen Blockparteien wählen.

  77. #32 Der boese Wolf   (02. Apr 2016 12:33)
     
    ———–

    Dieser penetrante Mist kommt ebenfalls ständig in diversen TV Kanälen.
    Ich fluche jedesmal.
    Keine 10 Minuten am Tag in welchen Medien auch immer, ob Printmedien oder elektronisch…
    „Flüchtlinge“, „Flüchtende“,“Geflohene“, „Schutzbedürftige“ und all die anderen erlogenen Euphemismen…
    Nichts anderes mehr, seit über einem Jahr rund um die Uhr…“Flüchtlinge“, „Flüchtlinge“ und nochmal „Flüchtlinge“

  78. Ich selbst gehöre zu jenen diese obdachlos WÄREN.
    Aber bevor jemand obdachlos wird, kommt sofort das Sozialamt und zahlt die ausstehenden Mieten.
    Sollte dies nicht greifen wird der Obdachlose sofort in eine Pension untergebracht. Dort bleibt er bis sein Sozialwohnungsantrag angenommen ist und er eine Sozialwohnung beziehen kann.
    Dies ist gängige Praxis für deutsche Bürger.

    Wenn Sie aber das Pech haben in einem Bezirk zu wohnen, wo das Jobcenter knallharte Schikane fährt – meistens nur gegen Deutsche, gegen andere traut man sich das nicht, geht das ganz schnell: Wegen irgendwelcher behaupteten Versäumnisse z.B. Vorladung verpasst weil der Brief erst den Tag vorher rausging, bekommt man Sanktionen aufgebrummt. Wer dann nicht richtig „auf Zack“ ist, seine Rechtsmittel kennt oder einen guten Anwalt und eine Rechtsschutzversicherung hat, landet mal eben in der Totalsanktion und von dort in der Obdachlosigkeit.

  79. Germany forced to act over SOARING rates of sex assaults by refugees

    SOARING rates of sexual abuse against women and children in German refugee camps has forced Angela Merkel’s government to pledge over £160million pounds to combat it.

    Police have for long told of a rising trend of abuse, including rapes, but in the highly-charged political atmosphere that surrounds the whole refugee issue in Germany the problem has largely remained unaddressed.

    http://www.express.co.uk/news/world/657375/germany-forced-to-act-over-rising-number-of-migrant-sex-assualts

  80. Meine Wohnung wird bald frei, da ich zu meiner Partnerin ziehe und meine Vermieterin (alte Dame) hat daher vor kurzem eine berufliche Gutmenschin (Christlicher Verein) inkl. 2 Flüchtlingen und Übersetzer zur Besichtigung eingeladen. Ergebnis: Den Jungen Männern in Marken-Klamotten, die aktuell in einem Hotel residieren, gefiel die Wohnung nicht und die Gutmenschin wurde beleidigend, weil meine Vermieterin die völlig überzogenen Forderungen zur Renovierung nicht durchführen möchte (und finanziell auch nicht kann). Im anschließenden Gespräch unter vier Augen war meine Vermieterin fassungslos und konnte nicht verstehen, warum Menschen, die angeblich vor Krieg und Leid geflohen sind, solch hohe Ansprüche haben können.

  81. Die schreckliche EU mit ihr die Partnerlaendern

    wartet darauf, bis der naechste Terroranschlag passiert,

    ziehlfuehrende Massnahmen, wie totaler Einreisestopp fuer saemtliche Muslime egal woher sie kommen,

    sowie „Problemwirtschaftsfluechtlingen“ wie Zigeunern, best. Osteuropaern auf Diebestour,

    massive Abschiebungen von Kriminellen, Islamisten, Geduldeten, werden weder erwogen, durchgefuehrt da sie in ihr krankes idiologische Bild „wir sind alle gleich“ Grenzen aufheben (grenzenloser Wahnsinn) etc.nicht passen.

    Der einzige Lichtblick ist das kleine aber mutige Oesterreich, was jetzt auch am Brenner „Barrieren“ mit Soldaten setzt.

    Das Problem ist Merkel, Junckers, Schulz etc.
    die das

    Auf Allen GEbieten

    gescheiterte Monster EU nicht antasten oder in Frage stellen wollen.

    Die EU und Merkel, die Ursache der Probleme auf finanziellem Gebiet, Ungerechtigkeiten, Migrantenflut muessen weg, ein fuer allemal stillgelegt.

  82. #103 Mirage (02. Apr 2016 15:53)

    … da kann man nur ironisch bemerken:
    Diese „Herren“ im Markenklamotten sind Gäste der höchsten Instanz Deutschlands! Sie haben sich „erbarmt“ als wertvollste Wesen dieses Planeten dem Hilferuf unserer Ungläubigen-Kanzlerin zu folgen, um dieses Land vor dem Verfall zu retten und es in ein wohlgefälligen Gottesstaat zu verwandeln!
    Oder gibt es etwa Selfies der Kanzlerin mit deutschen, malochenden Industriearbeitern, oder mit deutschen schuftenden Frauen, die verzweifelt und selbstaufopfernd versuchen, halbwegs ihre Kinder durchzubringen?
    Bei solch einem gravierenden Wertunterschied zwischen den „Eingeladenen“ und den lebensunwürdigen Deutschen, dürfen die Herrn doch mindestens eine standesgemäße Bewirtung erwarten! Sie werden schliesslich als Gegenleistung Unmengen von islamischen Nachwuchs produzieren, die sie dem Deutschen ins Kuckucksnest legen, der fortan für ihre Aufzucht und Bestandsvermehrung die Mittel zu stellen hat!!! Und ist der Urbevölkerung der letzten Tropfen Blut ausgesaugt, dann rollen eben die Köpfe der wertlos gewordenen Ungläubigen!!

  83. Diesen gegen Deutsche gerichteten Rassismus kann ich bestätigen. Ein Hotelmitarbeiter in einem Berliner Hotel zeigte mir im letzten Jahr zwei Kostenübernahmebestätigungen: die Erste war vom Jobcenter für einen wohnungslosen Hartz IV-Empfänger über 25 Euro / Tag, die Zweite vom LAGESO für eine dreiköpfige syrische Familie über 50 Euro pro Person und Tag. Ist das nicht schön? Jeder Kameltreiber ist hier mehr wert als der Deutsche, von dessen Steuergeldern das alles finanziert wird.
    Widerstand jetzt!

  84. #67 Der boese Wolf (02. Apr 2016 13:03)

    #48 PSI

    Die Altparteien stecken in der Zwickmühle. Schön so.

    Was „Angst“ angeht – haben WIR Angst? Vor wem? Vor was? Vielleicht vor der Blödheit breiter Bevölkerungsschichten. Ansonsten haben „die Menschen draußen im Land“ keine Angst, sondern WUT! – WUT, die sich bald in ZORN entladen könnte!
    ———————-
    Besonders aufschlussreich finde ich, dass auch die CSU zugibt, dass die ANTIFA für die Drecksarbeit eingesetzt wird.- Und keiner regt sich auf!

  85. @ #75 buntstift (02. Apr 2016 13:18)
    Sind nicht alle Geringverdiener, Hartzer, Rentner, Singles, Ältere, kurz, alle die dem gängigen Bild des guten und anständigen leistungsbereiten Deutschen nicht entsprechen, Sozialschmarotzer, Aussenseiter dieser so selbstgefälligen gleichgeschalteten, glattgebügelten, profillosen und lebensuntauglichen Gesellschaft?
    ————————–

    Das sind durchaus betriebswirtschaftlich korrekt denkende Menschen:

    Zum Nachdenken:

    Die Summe der Hartz-4 Bezüge für eine alleinstehende Person ohne Kinder entspricht einem Bruttolohn von 9,58 Euro bei einer 40 Stunden Woche.

    Man mag sich nicht ausrechnen, was dann später als Rente herauskommt.

  86. Mich kotzt das alles nur noch an , mal ganz platt gesagt.
    Was genau ? Sind es genau jene, die nun eilfertig in jede “ Flüchtlingsunterkunft“ eilen um dort wie bei einem Event der Besserdeutschen sich selbst zu beklatschen, die jahrelang alle Augen dicht gemacht haben bei jedem Obdachlosen? Die lieber früher ihre schicke Arztfrauen- Designerklamotte bei Ebay verhökert haben anstatt sie jetzt vor Kameras zu “ Gleichegesinnten“ zu “ spenden“? Muss man mal eine Bombe gesehen haben um bedürftig zu sein ? Wieviele derer, die man da so hochherzig wellcommed sind selbst Täter gewesen? Niemand fragt sich das. Geauso wenig wie sich niemand zu interessieren scheint, woher die Leute wirklich kommen. Es dürfte doch nicht soo schweirig sein angebliche Syrer die gar kein syrisch sprechen direkt zu erkennen. Nein ?
    Der durchschnittliche Deutsche spricht kein Syrisch und ist zu doof dazu . Allerdings doof genug, wirklich JEDEN willkommen zu heissen.
    Und zynischer gehts es ja kaum, wie einige Politschranzen den brach liegenden sozialen Wohnungsbau endlich wieder entdecken wie einen Saurier. Typen, die Agenda 2010 und Co wollten und unmittelbar dafür verantwortlich sind.
    Bei uns werden aktuell immer mehr langjährige Mieter vertreiben und “ entmietet“ per “ Eigenbedarfskündigung“, damit die Wohnungen frei werden . Ratet mal, wofür endlich dann .. unsere Gemeinde ruft sogar öffentlich auf an sie zu vermieten für Flüchtlinge und bezahlt gut.

  87. #111 hydrochlorid (02. Apr 2016 18:20)

    Die Summe der Hartz-4 Bezüge für eine alleinstehende Person ohne Kinder entspricht einem Bruttolohn von 9,58 Euro bei einer 40 Stunden Woche.

    Da kann ich nachdenken soviel ich will, aber auf diesen „Stundenlohn“ komme ich trotz umfangreicher Berechnungen nicht.
    Bitte keine Scheisshausparolen dahingehend, wie gut es SGB II-Empfängern doch geht. Erstens stimmt das nicht und Zweitens sorgt die Hartz-IV- und „Bildungs“industrie schon genug dafür, dass dieser Schwachsinn im Auftrag der Sklavenhalter… ääähhh … Unternehmerverbände verbreitet wird.

  88. Und noch eins : Angela Merkel hat fertig. Nochmals wird sie nicht Kanzlerin. Man kann ein ganzes Volk eben nur eine begrenzte Zeit verarschen. Angesichts der Gruselgestalten der anderen Etablierten Parteien wähnt sie sich zwar immer noch alternativlos, aber gerade das wird ihr das Genick brechen. Das ewig Traurge ist bloss, dass ähnlich wie beim Islam- Wulff und Co diese Leute niemals zur pers. Rechenschaft herangezogen werden können und trotzdem bis ans Lebensende ihre extremen Pensionen bekommen, die ihnen ermöglichen zu leben wo immer sie wollen in der Welt. Wenn hier alles wirtschaftlich in Schutt und Asche liegt – die Kriege heute werden nicht mehr mit Bomben gemacht – dann sind die schon lange woanders.

  89. #2 Sonnenreiter (02. Apr 2016 11:35)

    Ich selbst gehöre zu jenen diese obdachlos WÄREN.
    Aber bevor jemand obdachlos wird, kommt sofort das Sozialamt und zahlt die ausstehenden Mieten.
    Sollte dies nicht greifen wird der Obdachlose sofort in eine Pension untergebracht. Dort bleibt er bis sein Sozialwohnungsantrag angenommen ist und er eine Sozialwohnung beziehen kann.
    Dies ist gängige Praxis für deutsche Bürger.
    Mir selbst ist dies auch so gewesen.
    Zuerst hat man die Miete bezahlt, dann hat man mich in eine Notunterkunft gesteckt für einige Monate und nun bin ich in einer Sozialwohnung und meine Miete zahlt der Staat.

    Wer trotzdem auf der Strasse leben will, der ist meiner Meinung nach selbst schuld.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sehr geehrte Herr Sonnenreiter Sie sind ja wohl ein von der Sonne beschienener Einzelfall.
    „Bevor jemand obdachlos wird kommt das Sozialamt und zahlt die ausstehenden Mieten.“
    -Das Sozialamt kommt!Hahaha…
    -Und einen Pensionsplatz gibt´s auch und später eine Wohnung.

    Das ist ja ganz neu und ich wage es stark zu bezweifeln.

    Davor stehen im Realfall wohl einige bürokratische Hürden, die zu nehmen manch Obdachloser gar nicht mehr in der Lage ist, zumal die Ämter durchweg restriktiv eingetaktet sind .
    Schon mal davon gehört, daß z. Bsp. die Übernachtungsplätze nicht im Mindesten ausreichend sind und die Kältebusse auch nicht alle Orte anfahren?
    Und schon mal davon gehört, daß für 6.000 (in Worten: sechstausend!) Obdachlose in Berlin nur 700 Übernachtungsplätze zur Verfügung stehen?
    Also Ihre Geschichte ist schön, wenn sie wahr wäre…und gleich zu Beginn des Stranges eingesetzt, kommt bei mir so ein Gefühl der „Steuerung“ auf.

    Jedenfalls sieht die Ralität völlig anders aus, als von Ihnen geschildert.

    Habe selber eine Frau vor einigen Jahren vor der Obdachlosigkeit gerettet. Sie war krebskrank,psychisch am Boden, hatte eine schwere OP/Amputaion hinter sich und konnte den Ämterweg überhaupt nicht mehr bewältigen.Die Mitarbeiterin in dem Drecksamt wollte die Miete und die Gasrechnungen nicht bezahlen…Es drohte der Rauswurf. Die Bearbeiterin, Typ Kraftsportlerin, versuchte mich zu schikanieren. Ich sollte als Bevollmächtigte der Kranken Anträge auf dem Flur ausfüllen, wo sich weder Tisch noch Stuhl befand. Auf dem Boden,fragte ich? Die Dame reizte mich weiter. Als es mir reichte, machte ihr sehr ruhig klar, daß ich mir dieses Verhalten nicht mehr länger bieten lasse und verlangte die Gruppenleiterin zu sprechen.
    Daraufhin verschloß sie ihren Raum und verschwand. Zurück kam sie dann mit der erfreulichen Mitteilung, daß die rückständigen Zahlungen übernommen werden…
    Die kranke Frau hätte sich in dem Falle niemals durchsetzen können und wäre sehr wahrscheinlich resigniert und in Folge auf der Straße gelandet.

    Lieber Sonnenreiter, Ihre Geschichte hört sich schön an,allein mir fehlt der Glaube…

  90. #98 Nuada (02. Apr 2016 15:23)

    „Was man aber wirklich tun kann, ist gelebte Solidarität unter Deutschen.“

    Oh, JA.

    Denn DAS tut wirklich NOT!

  91. #117 Gene (02. Apr 2016 18:55)

    Die Mehrheit der Bevölkerung ist darmit einverstanden.

    1. Was bedeutet das Wort „darmit“? Im deutschen Wortschatz existiert dieses Wort nicht.
    2. Womit genau ist die „Mehrheit der Bevölkerung einverstanden“?
    3. Welche Belege bieten Sie für diese Behauptung an?

    Fragen über Fragen.

  92. #119Rick_Grimes

    Was sind Sie denn für ein überheblicher Zeitgenosse? Sich hier an einem Verschreiber, ein zu viel gesetztes „r“ so aufzugeilen!
    Durchblick haben Sie keinen, sonst würden Ihre lächerlichen Fragen nicht hier stehen.
    Die Mehrheit der Bevölkerung ist mit der Massenflutung von Invasoren einverstanden, siehe Ergebnisse der letzten Wahlen im März!
    Ob Sie das alles verarbeiten können, bezweifle ich doch sehr.

  93. #111 hydrochlorid (02. Apr 2016 18:20)
    —-
    Netter Versuch mit falschen Zahlen zu trollen.
    1. Der ausgerechnete Stundenlohn stimmt nicht.
    Bei einer 40 Stundenwoche wäre der Studenlohn bei H4 ca.2,50€
    2. Bei H4 wird nichts in die Rente eingezahlt.
    Daher gibt es dann auch keine Rente, sondern maximal weiter Sozialhilfe auf H4-Niveau.

    Schön muss es sich anfühlen, auf die ärmste der Deutschen einzudreschen.
    Solche Leute sind es, die als Spalter die Einheit der Deutschen mit verhindern und die Diskussion vergiften.
    Also bitte entweder richtig rechnen oder woanders lügen.

  94. Jetzt wissen wir wenigstens, wie wertvoll unsere neuen Früchtchen sind: 3,33 mal WERTVOLLER.

    Das Beschämende ist: Jeder Autochthone kann jederzeit Obdachloser werden, wenn er bspw. von einem Antifanten wegen einer vermeintlichen rechtsradikalen Bemerkung aus seinem Job gemobbt wird, sein Besitz mit Haus und Auto angezündet!

    Aber Flüchtling können wir nicht werden. Ungerechte Welt!

    Und ja, Merkels Flüchtlingspolitik und Willkommenskultur ist nichts anderes als ein Deckmantel für das Schüren von Ressentiments gegen „Deutsche“, die sie mehr hasst als Pest und Cholera zusammen.

    Und ich bin immer noch der Meinung: Merkel muss weg, mit Schimpf und Schande davongejagt werden!

  95. Was mich stört, ist , dass der herrkömmliche “ Flüchtling ein potentieller Erfolg und als eine Bereicherung geshen wird, aber man die eigenen armen Leute und Obdachlosen offenbar schon vor vielen Jahren abgeschrieben hat. Für sie gibt es keine teuren Media-Werbungen sie einzustellen und dnen eine Chance zu geben oder die so um Verständnis werben.
    Die meisten H4- ler sind Kinder in disem “ reichen“ Staat. Aber niemals habe ich eine Kampagne gesehen, wo man darum warb für sie etwas zu tun. Noch heute könen sich viele Eltern nicht mal das Schulessen leisten, was immer noch nicht kostenlos ist.
    Obdachlos oder H4 ist assoziiert mit Alkohol, Drogen oder bildungsferne und Kriminalität.
    Bei Flüchtlingen wird draus dann Chancenlosigkeit, Bedauern und angebliche Fachkompetenz, eine Chance für Deutschland. Wie zynisch, wen man sieht, dass sich junge Männer hier vor allem aus dem nordafrikanischen Raum als Dealer betätigen und das schnelle Geld eher schen als ehrliche Beschäftigung.
    Es tut mir auch leid um Aziz Z. oder wen auch immer, der sich gerne „selbstständig machen möchte“ oder studieren und es nicht konnte in seiner Heimat, aber eine Verpflichtung ihm das hier dann zu ermöglichen, gibt es nicht m. E. Genauso wenig, wie es eine gäbe für meine deutsche Tochter in Kanada, USA oder Kenia eben mal so unterwegs zu sein, sorry. Alleine dass man es für notwendig hät im Staatssender dafür jetzt so zu werben , zeigt doch , dass da etwas nicht stimmt, sorry. Wann endlich fragt sich das deutsche Dummvolk, warum es auf Teufel komme heraus für die ganze Welt verantwortlich sein muss ? Toleranz und auch Humanität hat eine Grenze. Sie ist da, wo die eigenen Leute leiden und die ist schon lange überschritten m. E.
    Der größte Fehler war auch schon, dass man nicht wenigstens ECHTE Flüchtlinge hat geprüft einreisen lassen sondern in der Hauptsache zu 80 % aggressive Männer ohne Asylanspruch unter denen wir noch lange zu leiden haben werden. Sie können es medial verschleiern, aber das Volk wird es am Leibe spüren und Fragen stellen und wählen gehen. Die Frage ist nur, ob das dann noch rechtzeitig ist. Die Grenzen sind hier immer noch offen .

  96. Eine gute Aktion.
    Es ist eine Schande, dass die politischen Eliten die orientalischen und afrikanischen Einwanderer derart bevorzugen.
    Es darf nicht sein, dass die Herrschenden den Neusiedlern deutlich mehr zukommen lassen, als in Not geratenen deutschen Einheimischen.

  97. #125 Hydrodendron

    Und ich dachte alle Menschen wären vor dem Gesetz gleich!
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ja, das denkt man, besonders wenn das ewige Getue mit dem Besatzungsstatut GG vorgesäuselt bekommt, von der Gleichheit.

    Das Erbärmlich ist jedoch, daß seit > 70 Jahren ausschließlich herabgesetzt und benachteiligt werden.

    Ganz ungeniert berichtet der DLF über:
    Obdachlosigkeit
    Die Not mit der Nächstenliebe

    http://www.deutschlandfunk.de/obdachlosigkeit-die-not-mit-der-naechstenliebe.886.de.html?dram:article_id=349764
    31.3.16

    Nächstenliebe?
    Nein, die Volksgemeinschaft wurde vernichtet, da kennt die Obrigkeit keine Nächsten mehr unter den Landsleuten.

    Das hat die Großstadt HH für Deutsche übrig!
    „Es kann sein, dass dann noch mehr Leute kommen. Das einzige, was wir hier aushändigen, ist wirklich Schlafsack und ’ne Isomatte, die wir hier schon im Vorrat im Keller liegen haben. Damit die Leute zumindest ’ne Zudecke haben.“

    Den Invasoren werden Wohnungen erbaut und eingerichtet.

  98. @Sonnenreiter
    Schön, wird aber nur funktionieren, wenn eine Wohnung zur Verfügung steht. Das Sozialamt kann keine bauen. Und so ein Satz „Wer trotzdem auf der Strasse leben will, der ist meiner Meinung nach selbst schuld“. halte ich für extrem zynisch.
    Kürzlich wurde aus Ludwigshafen berichtet. Dort werden keine Sozialwohnungen mehr an Arme vermietet „für Flüchtlinge reserviert“.
    Und da wundern sich Politiker, wenn die Bevölkerung (das Pack) das große Kotzen kriegt?

  99. #113 LillyM   (02. Apr 2016 18:27)
    #123 LillyM   (02. Apr 2016 21:43) 

    Danke, Zustimmung!

Comments are closed.