Print Friendly, PDF & Email

Bildungsplan 2016, Schulbuch Kl.5,1 - KopiePI hat in den letzten Jahren in zahlreichen Artikeln über die Kontroverse im Zusammenhang mit der Neugestaltung des baden-württembergischen Bildungsplans berichtet. Zunächst hieß das umstrittene Werk „Bildungsplan 2015“, dann, nach Petition und Protesten (DEMO FÜR ALLE) wurde er überarbeitet, verschoben und heißt nun „Bildungsplan 2016“.

Er wurde als eine der letzten Amtshandlungen der grün-roten Landesregierung kürzlich eingeführt und wird zum Schuljahr 2016/17 in Kraft treten. Glaubt man den Chefideologen in Politik, Ministerien und Kirchen, soll sich nun alles im „grünen“ Bereich bewegen und die kritisierte „Sexualisierung“ des Lehrplans bereinigt sein. Tatsächlich? PI wurden Auszüge einer aktuellen und bisher noch nicht eingesetzten Schulbuch-Ausgabe im Fach Biologie, Naturphänomene und Technik für die Jahrgangsstufe 5/6 für Realschulen zugespielt. Es handelt sich um eine sogenannte „Differenzierende Ausgabe“ des baden-württembergischen Schulbuchverlags Klett. Prüfauflage. Verkaufsauflage erscheint unter der ISBN 978-3-12-068962-1. Man beachte auch den Aufdruck auf dem Einband oben rechts: „passgenau zum Bildungsplan 2016 Baden-Württemberg“.

Aufklärung von Sexualpraktiken

Den erst zehnjährigen Schülern soll folgendes im Unterricht beigebracht werden: Oralverkehr, Petting, Selbstbefriedigung. Gleichzeitig wird auch noch die meist von Muslimen praktizierte Beschneidung durchgenommen.

Bildungsplan 2016, Schulbuch Kl.5,3

Oralverkehr für Zehnjährige

„Dabei wird der Penis in den Mund genommen und durch Lutschen oder Saugen erregt“, heißt es in dem Lehrbuch für die gerade eben aus der Grundschule übergewechselten Kinder. Damit die Schüler nicht nur wissen, wie man richtig „bläst“, wird ein paar Zeilen weiter auch eine Anleitung zum „Lecken“ gegeben.

Selbstbefriedigung und andere „Höhepunkte“

Masturbation wird ebenso eindringlich erklärt, damit sich die Jungen und Mädchen auch „selbst befriedigen“ können. Es wird genau beschrieben, wie die Mädchen ihre Finger in die Scheide einführen und die Jungen ihren steifen Penis reiben sollen, um damit zum Orgasmus zu kommen. Auch „Sextoys“ werden in dem Text für das Erreichen des „Sexuellen Höhepunkts“ angepriesen.
Um aber nicht nur bei sich Hand anlegen zu müssen, wird das Thema „Petting“ nicht außen vor gelassen. Am Ende der Beschreibungen wird gewarnt, dass man aufpassen soll, nicht mit den Fingern in die Scheide zu fassen, wenn dadurch Samenflüssigkeit in die Scheide gelangen kann. Wie erwähnt, wenden sich die Ausführungen und Ratschläge an Zehnjährige!

Bildungsplan 2016, Schulbuch Kl.5,4

Die Autoren vermitteln den Eindruck, Verantwortung für den eigenen Körper bestünde nur darin, nicht schwanger werden zu dürfen oder es zu verhindern, sich mit Krankheiten anstecken zu können. Und deshalb werden auch nur Kondom, Pille und andere Verhütungsmittel angesprochen, statt auch die Möglichkeit ins Auge zu fassen, dass der kindliche Körper für die angesprochenen sexuellen Praktiken psychisch und physisch eigentlich noch nicht bereit ist.

Schüler werden unter Druck gesetzt

Den Mädchen wird mit der altbekannten Parole „Mein Körper gehört mir!“ gesagt, dass sie über ihren Körper selbst bestimmen sollen, was grundsätzlich kein falscher Ansatz sein muss. Durch die offensiv-aggressive Zurschaustellung der Verhütungsmittel wird jedoch unterschwellig der Eindruck vermittelt, nicht mit dem „ersten Mal“ warten zu dürfen. Der Fokus wird somit lediglich auf Umgang und Auswahl potentieller Sexualpartner gerichtet. Das hat zur Folge, dass der Druck auf die Schüler erhöht wird, mit dem „ersten Mal“ nicht mehr lange warten zu können.

Bildungsplan16, Schulbuch Kl.5,5


Armlänge Abstand und Pro familia

Angesichts der Vorfälle von Köln vermittelt das Bild mit der Unterschrift „Ich sage nein, ich meine nein!“ auf der eine Frau in der Pose mit einer „Armlänge Abstand“ zu sehen ist, schon eine gewisse Tragik-Komik! Sollte dann doch einmal was passieren, werden unter anderem die Abtreibungsorganisation Pro familia oder das Jugendamt als Ansprechpartner vorgeschlagen.

Bildungsplan 2016, Schulbuch Kl.5,7

Altersgerechte Pädagogik statt pornografischer Inhalte

Entgegen der körperlichen Entwicklung Zehnjähriger wird den Schülern mit Inhalten zu Leibe gerückt, für die sie rein biologisch betrachtet noch gar nicht bereit sein können. Auch ist die Frage zu stellen, ob manche der Inhalte überhaupt in die Schule gehören und nicht vielmehr Privatsache sind, somit nichts im Unterricht zu suchen und demzufolge auch nicht vermittelt werden müssen. Wer Zehnjährigen eine Anleitung zum Oralverkehr in seinem Unterricht vermittelt, der muss sich außerdem die Frage gefallen lassen, inwieweit er sich der Gedankenwelt und den Vorstellungen pädophiler Ungeheuer annähert!

Mit derartigen Schulbüchern werden Grenzen überschritten. Wurde einmal mit sexuellen Phantasien und Praktiken in die Kinderseelen vorgedrungen, sind diese Schritte auch nicht wieder rückgängig zu machen. Texte mit pornografischen statt aufklärerischen Inhalten haben in der Schule nichts zu suchen. Die Inhalte des Unterrichts müssen sich altersgerecht an der biologischen und geistlichen Entwicklung der Kinder orientieren. Bestimmte Inhalte haben altersunabhängig ohnehin nichts im Unterricht zu suchen. Oder haben die vergangenen Schülergenerationen etwas vermisst, als diese in der Schule noch nicht über „Blasen“ ,“Lecken“ und den Gebrauch von „Sextoys“ unterrichtet wurden?

Und auch das gehört zur Wahrheit: Jeder, der in Baden-Württemberg Grüne, SPD, FDP, Linke oder CDU gewählt hat, verantwortet diese Bildungspläne mit. „DEMO FÜR ALLE“ hatte mit ihren Warnungen vor einer Frühsexualisierung der Kinder über den Bildungsplan recht. Das zeigt das vorliegende überarbeitete Exemplar für die Schulen in Baden-Württemberg mehr als eindrücklich! Außerdem ist es für Deutschland ein Armutszeugnis, dass dieses Schulbuch bisher noch nicht von den Medien als das bezeichnet wurde, was es ist – ein Skandal! Dieser Umstand beweist daher wieder einmal mehr, wie wichtig PI als Gegengewicht zur politisch korrekten Einheitspresse gebraucht wird.

Mitmachen

Aufruf an unsere Leser. Gesellschaftliche Veränderungen sind häufig zuerst in den Schulen und Kindergärten/Kitas feststellbar, weil die Ideologen gerne dort ansetzen, wo ihre Ideen auf noch weitestgehend „unbeschriebene Blätter“ treffen. Daher unsere Bitte. Sehen Sie sich die Schulbücher ihrer Kinder oder Enkel an. Wer selbst noch Schüler ist, kann PI seine Erfahrungen auch gerne direkt zukommen lassen: info@blue-wonder.org. Anhand eingesendeter Fotos entsprechender Buchseiten, Arbeitsblätter etc., werden wir aufdecken, was in die Köpfe der Kinder und Jugendlichen Einzug halten soll.

Kontakt zum Klett-Verlag:

Ernst Klett Verlag GmbH
Verleger: Dr. h. c. Michael Klett
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
Telefon 07 11 / 66 72-0
E-Mail: kundenservice@klett.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

189 KOMMENTARE

  1. Biologie, Naturphänomene und Technik
    In der Überschrift steckt doch schon alles: Blasen und Lecken sind Biologie, Naturphänomene, und eine gewisse Technik gehört auch dazu.
    😀

  2. Kindersex 90 / Die Bunten und ihre Sozialistenfreunde wollen in die Unterhosen kleiner Kinder!
    Hier sieht man an den Wahlen, wie hoch der Anteil von Pädophilen in Deutschland ist, denn die Grünen erreichen zweistellige Ergebnisse.
    Mit Vogelschredderanlagen in Naturschutzgebiten, Giftmüll an Hauswänden und Giftmüll mit Feuerpotential auf den Dächern beweisen die „Umweltschützer“, dass sie keine Ahnung von Natur, Chemie, Finanzen und Tierwelt haben!

  3. Für deutsche Kinder sind im Namen der Agenda Volkstod v.a. Themen wie Abtreibung („Selbstbestimmung“), Verhütung, Homosexualität und Mädchenkarriere reserviert. Damit sich Muslime später auf ihre Kosten ungezügelt vermehren dürfen.

  4. Und sollte Mann/Frau vergewaltigt werden und zum BJ gezwungen werden durch die f.-Linge, ist unbedingt noch Absatz 4.23, Bildbeschreibung 12 beizufügen:

    BEISST IHNEN DEN SCHWANZ AB !!!

    Siehe Steiner – das Eiserne Kreuz, Teil 1.

  5. #1 Freya- (22. Apr 2016 18:27)
    Zum Kotzen!
    ——————————————————-

    Um Gottes Willen! Für Zehnjährige ist das doch alles „I-GITT“! Und wenn man sich als 13-Jähriger endlich fürs andere Geschlecht interessiert ist das immer noch I-GITT!

    Was ist das bloß für ein krankes Manifest?

  6. Germany and EU to Legalize Pedophilia and With It, Child Pornography As Well!

    Booklets from a subsidiary of the German government’s Ministry for Family Affairs encourage parents to sexually massage their children as young as 1 to 3 years of age. Two 40-page booklets entitled “Love, Body and Playing Doctor” by the German Federal Health Education Center (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung – BZgA) are aimed at parents – the first addressing children from 1-3 and the other children from 4-6 years of age.

    Why do some people still vote for these scumbags? Next time we must all vote our local NATIONALIST (extreme right) Political Party to restore normality.

    The development is, he suggests, a natural outcome of the rejection of the Judeo-Christian moral order.

    http://www.jewsnews.co.il/2015/11/28/germany-and-eu-to-legalize-pedophilia-and-with-it-child-pornography-as-well/

  7. Ich versteh das alles nicht! Wir hatten damals ganz ’normalen‘ Biologie-Unterricht, auf den Rest sind ich und tausende Generationen vorher von alleine drauf gekommen! Wozu braucht man bitte Anleitungen??

    Das weckt doch alles nur vorzeitige Neugierde, falsche Erwartungen, suggeriert außerdem „man müsse alles mal ausprobieren“, versaut den Zauber und die Überraschung, und programmiert aus meiner Sicht zudem bei einigen unnötige Enttäuschungen und auch Hemmungen.

  8. Aber das war doch klar:
    Die jetzigen Entscheidungsträger sind die Kinder der Mengenlehre-Zeit.
    Die sind bereits völlig gestört aufgewachsen.
    Es wird noch eine Generation benötigen, bis diese Übergriffigkeiten ein Ende haben werden.
    PS: Falls bis dahin der Islam übernommen hat, wird sich das eh erledigt haben…

  9. Diese Dreckspolitiker gehören in die Geschlossene. Dem Kretschmann seiner Enkelin wünsche ich im 10. Lebensjahr einen muslemischen Liebhaber der das Kind mal so richtig ran nimmt, dem kann sie dann den Schwanz lutschen – um Himmels willen, es war nie meine Art derartiger Redensart und Ausdrucksweise, aber bei diesen Verbrechern in der Regierung bekommt man echt Zustände.
    POLITIKER IN DEN KNAST!!! Das ist nicht mehr normal was hier abläuft. Das ist einfach nur krank.

  10. 5682 Euro Stütze
    Das afghanische Ehepaar hat, wie berichtet, sieben minderjährige (zwei davon mit Behinderung) und zwei volljährige Kinder. Macht 3677,80 Euro Mindestsicherung pro Monat, oder 44.133 Euro pro Jahr. Dazu kommen weitere 2004,80 Euro Familienbeihilfe – unterm Strich 5682,60 Euro.
    http://www.krone.at/Oesterreich/Leser_empoert_Sozialsystem_wird_an_Wand_gefahren-5682_Euro_Stuetze-Story-506748
    ————————————————-
    sollen unsere Kinder auf sowas vorbereitet werden?

  11. Also in der 6.Klasse durften wir alle Sexwörter, die wir so gehört hatten, also auch „Blasen“ und „Lecken“ u.a. , in den Klassenraum rufen, und die Lehrerin hat uns diese Begriffe erklärt. War damals superlustig. Wir hatten uns köstlich amüsiert.
    Aber das war halt alles nur spielerisch. Geschadet hatte das Niemanden.

  12. „Lehrer“, welche diesen Bildungsplan umsetzen,
    können mir mal einen blasen.

    Das Problem hierbei ist die Tatsache, daß mir bei diesem Gedanken mein „Ding“ nach Innen steht!

  13. Was wohl die vielen muslimischen „Neudeutschen“ von diesem Bildungsplan halten?

    Das wird noch lustig werden! Aber diesen Mist werden wir garantiert wieder los, bloß wenn wir Pech haben, lernen unsere Kinder dann aus dem Koran, wie Mann und Frau sich gottgefällig begegnen…

  14. also diesmal sehe ich da nichts so besonderes das scheint von gender ziemlich weit weg zu sein

  15. Passt zum Thema Bildungsmisere. Gerade in der grünlinksverseuchten „Wissenschaftssendung“ Nano über Solarenergie in Marokko:

    Sind die Solarkraftwerke erst einmal errichtet kostet der Strom keinen Cent

    (!!)

    Nachhaltige Energieträger wie Solarenergie sind auch ein Mittel die Bevölkerung im Land zu halten

    EEG gegen den „Flüchtlings“strom.

    Ich muß jetzt raus auf die Veranda um abzulachen.

  16. o.O Das steht im SCHULBUCH für ZEHNJÄHRIGE!?! Heilige Mutter Gottes! Ich glaub, ich werd zum Salafisten. Das Abendland hat seinen Untergang verdient.

  17. Voll Diskriminierend gegenüber Schwulen und Lesben

    sowie Schutzsuchenden sowie Migranten.

    Es fehlt: Wird der Junge von einem anderen Jungen/Mann anal penetriert, spricht

    man umgangssprachlich vom Arschfi…!

    Wird das Mädchen mit dem Umschnall-Dildo von Ihrer

    Freundin penetriert, spricht man Umgangssprachlich

    vom Lesben-Fi…!

    Werden Mädchen/Frauen von einer Horde Ausländer

    begrapscht und bedrängt, so möchten diese in Ihrem

    Kulturkreis, Fiki-Fiki machen!

    Alles ganz normal Anno 2016 in Buntland!

  18. Was sagen die Mohammedaniker dazu?
    Werden die ihre Töchter in den Pornounterricht schicken, oder gibt es für Mohammedaniker wieder Sonderregeln?

  19. #18 siggi
    „…unterm Strich 5682,60 Euro…“

    Das kostet noch viel mehr: Aus Bekanntenkreis weiss ich das ein Behindertes Kind noch mal ca. 20-50.000 Euro im Jahr kosten kann.
    Nix gegen die Behandlung von Kindern – kann nicht teuer genug sein.
    Nur die Afghanen pflegen einen besonders intensiven Umgang mit Inzucht.

  20. Aha. Heutzutage muss der Biologielehrer den Smartphone-Wemmsern von morgen schon erklären, wie man „5 gegen Johnny“ spielt. In meiner Generation ist man noch selber auf den Trilli gekommen….
    Der pornosüchtige, promiske, sozial verkrüppelte, für amerikanische Blöd-Software empfängliche Ritalin-Junkie ist der Prototyp Mensch, den sich die Eugeniker-Thinktanks aus NS-Amerika für uns ausgedacht haben.
    Wer sein Kind zu Treue, Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit erzieht, wird angefeindet. Lauwarme Smartphone-Streichler ohne Rückgrat sind in Mode. Wenn ich Kinder hätte, kämen mir keine Produkte der Blödstaaten ins Haus und von diesem Biologie-Unterricht würde ich mein Kind aus religiösen Gründen befreien.

  21. Ein Bekannter von mir tut (oder tat, ich muß noch mal nachfragen) immer damit ab, dass sich das in der Praxis nicht durchsetzen wird. Seien magische Fromel: wenn es auf die Realität trifft kommt es zur Kollision. Noch interessanter war allerdings (er hat selber im Erziehungsbereich zu tun), dass er meinte auch die Kollegen würden sagen: ich mache mich nicht strafbar (gemäß Jugendschutzgesetz). Da gings um Elisabeth Tuider meine ich. Da muß ich auch mochmal nachfragen. Ist das nicht vielleicht strafbar was die da mit den Kindern treiben?

    Ansosnten ist das so, dass die tatsächlich Gender-Schulungen erhelten (sollen). Allerdings erzählte er, dass auch die Schüler den Gender-Leuten Kontra gegeben haben, was die ziemlich aus dem Takt gebracht habe.

    Was kann eigentlich diese Schweine motivieren? Interessant auch, das anscheinend Frauen diese Schweinereien maßgeblich vorantreiben. Aber mir fällt gerade eine Erklärung ein: ich denke, dass die damit das Manko kompensieren wollen keinem normalen Sex mit einem Mann zu haben oder haben zu wollen. Da stürzen sie sich auf Schweinereien in der Phantasie. Ohne Gedanken an Sex kommen sie halt nicht aus. Aber im Zeitalter der Emanzipation woleln sie halt nicht an einen Mann denken.

  22. Wer Kinder mit solchen Themen behelligt, begeht meines Erachtens sexuellen Missbrauch.

    Das will ich den Verfassern dieses Mists sagen.

    Ihr seid pädophile Wixxxer im Schafspelz.

  23. Durch ihren Wahlerfolg konnten die Grünen doch noch ihre pädophilen Neigungen befriedigen.
    Zumindest die Eltern von kleinen Kindern, die grün gewählt haben, brauchen sich jetzt aber nicht aufregen.

  24. Wozu die Aufregung?
    Man muss nur mal zuhören wie junge Schüler und Schülerinnen so reden, z.B.im Bus.
    Die sprechen Sachen aus, da schlackern einem die Ohren und daher vermute ich daß das Schulbuch keine Kenntnisse vermittelt, die die Schüler/-innen sich nicht bereits vorher durch xHamster und andere Platformen angeeignet haben.

    Allen voran die Muslime. „Digga“, „Alder“ und „Bitch“ schockt das nicht, höchstens die Erwachsenen. Die meisten jüngeren Schüler haben ja einen MiGraHiGru („musste haben, Alder“).

    Allerdings sollte der Staat das nicht auch noch fördern aber die Wähler in BaWü haben vor kurzem entsprechend gewählt (Kretsche).
    Die wollen das ausdrücklich so!

  25. #33 Placker (22. Apr 2016 19:03)
    #18 siggi
    „…unterm Strich 5682,60 Euro…“

    Das kostet noch viel mehr: Aus Bekanntenkreis weiss ich das ein Behindertes Kind noch mal ca. 20-50.000 Euro im Jahr kosten kann.
    Nix gegen die Behandlung von Kindern – kann nicht teuer genug sein.
    Nur die Afghanen pflegen einen besonders intensiven Umgang mit Inzucht

    Familieninzucht geht einher mit einem geringen IQ und dem Degenerieren kognitiver Fähigkeiten, von der durch einem verkümmerten Immunsystem erhöhten Krankheitsanfälligkeit einmal abgesehen.
    In der Tat ist das von der WHO erfasst und die Länder Pakistan, Afghanistan, Kosovo, Albanien und die Osttürkei stechen dabei hervor. Da sie kein eigenes Land haben, betrifft es auch Zigeuner (Roma) und Kurden.

  26. Was für ein dreckiges verkommenes Land ist das geworden ? Kinder sind Schutzbefohlene , das was hier passiert verstößt gegen das GG ! Die Politiker, welche das absegnen machen sich strengstens strafbar ! Aber die Eltern der Kinder erstatten ja keine Anzeige , nicht gegen die Lehrer, und auch nicht gegen die Politker-Kaste .Die Eltern schauen zu wie ihre Kinder Islamkonform erzogen werden .
    Die Grünen Partei sollte vom Verfassungsschutz beobachtet werden und nicht die AfD !!!

  27. Ekelhaft
    Einfach nur noch abstoßend
    Da fällt mir nichts mehr zu ein.
    Was kommt als nächstes?
    Spielzeugkisten im Kindergarten bestückt mit Vibratoren und Peitsche?
    Sprach- und Fassungslosigkeit übermannt mich bei solchen Meldungen bis zur Ohnmacht….

  28. Warum so früh? Kinder in dem Alter wehren sich nicht und sind leichtgläubig.
    Hier will man die Kinder offenbar gezielt für sexuelle Handlungen dressieren. Der Pädogrüne will dem Balg ja auch nicht erst erklären was es machen soll, sondern gleich geniessen. *kotz*

    Bevor die Geschlechtsreife einsetzt und der
    Jugendliche von sich aus Informationen will, sind solche Sachen (Vorbereitung zum)Kindesmissbrauch.

  29. #40 gonger (22. Apr 2016 19:18)
    Wozu die Aufregung?
    Man muss nur mal zuhören wie junge Schüler und Schülerinnen so reden, z.B.im Bus.
    Die sprechen Sachen aus, da schlackern einem die Ohren und daher vermute ich daß das Schulbuch keine Kenntnisse vermittelt, die die Schüler/-innen sich nicht bereits vorher durch xHamster und andere Platformen angeeignet haben.

    Allen voran die Muslime. „Digga“, „Alder“ und „Bitch“ schockt das nicht, höchstens die Erwachsenen. Die meisten jüngeren Schüler haben ja einen MiGraHiGru („musste haben, Alder“).

    Allerdings sollte der Staat das nicht auch noch fördern aber die Wähler in BaWü haben vor kurzem entsprechend gewählt (Kretsche).
    Die wollen das ausdrücklich so!

    Na ja – ich kann mich erinnern, als ich in das entsprechende Alter kam, drehten sich alle Gespräche in der Clique mit den Kumpels und Freunden auch nur um das Thema Nr. 1 und wir gebrauchten dabei unfeine Ausdrücke (ohne dass wir in der alten DDR Zugang zur Pornographie hatten, außer den aus heutiger Sicht harmlosen Nackt-Bildchen im „Neues Leben“ oder in „Das Magazin“) an zweiter Stelle ging es um Mopeds und schnelle Autos.
    Von daher sehe ich die Vulgärsprache im Teenager-Alter ein wenig entspannt.

  30. #17alte Frau

    seien Sie unbesorgt ob Ihrer Redensart
    1. Wer Alarm ruft, darf nicht flüstern…
    2. So ein bischen Dreck hat noch niemandem geschadet…

  31. #22 siggi (22. Apr 2016 18:50)

    Merkel wird doch nicht langsam vernünftig?

    ——————————
    #23 Pedo Muhammad (22. Apr 2016 18:50)

    B R E A K I N G :

    EIL: Merkel räumt „Fehler“ im Umgang mit #Böhmermann-Affäre ein

    -.-.-.-.-.-

    Das glaubt doch hoffentlich niemand, dass die ERNSTHAFT einen Fehler eingesteht.

    Die hat die Umfrageergebnisse gesehen – und das wird ihr wohl langsam ein kleines bisschen ungemütlich.

    Also muss sie dem doofen Volk ein Bröckchen hinwerfen, welches allem Anschein nach mit großer Dankbarkeit aufgenommen wird.

    Das Einzige was hilft: Kreuzchen bei der AfD machen, wo immer sich ein Wahlzettel bietet!

    Denn das Einzige, wovor unsere sog. Politiker von oben bis zum letzten Arxxxkriecher eine Scheißangst haben, ist: Pöstchenverlust!!!!!

    Aber machen sie das mal den meisten Michels klar 🙁

  32. Es wird ja immer schlimmer in diesem entarteten Land !

    Würde meine Tochter nach Hause kommen und mitteilen das sie ihrem Lehrer einen geblasen hat, dann würde ich keinen Staatsanwalt bemühen und diesem bunten Lehrer Fuzzi aus der Sozigemeinschaft persönlich den Schwanz abschneiden !

  33. Die Grünen Pädophilen und Schwulen züchten mit dem Lehrplan ihre Lustobjekte heran.
    Cohn-Bendit und Beck haben bestimmt schon wieder eine feuchte Lende!

  34. Im 5. Schuljahr werden die Moslemmädchen doch schon eingepackt. Das wird für die ein Kulturschock!

  35. Ich finde es ausreichend, wenn den Kindern in der 5. Klasse ein Basiswissen beigebracht wird.
    Auch das Thema Verhütung sollte eine Rolle spielen, denn Kindereltern sind das Prekariat von morgen.
    Aber es können nur buntgrüne pädophile Bildungsfantasten auf die Idee kommen, in dieser Altersklasse derart in die Tiefe zu gehen.

  36. Deutschland verkommt. Grün und Rot helfen dabei. Wahrscheinlich zum Eigennutz ?
    Aufklärung ja aber Sexpraktiken nein, und nicht mit fünf Jahren in dieser Form.

  37. Verhütungsunterricht

    Vom Kindergarten in die Schule, nach Wunsch des Staates in die Ganztagsschule. Wenn die Pornographie noch nicht zu Hause zur Familienunterhaltung gehört hat, dann zeigen sich die Kinder entsprechende Videoclips auf dem Handy. Mit 9 Jahren beginnt der Verhütungsunterricht, genannt Sexualkunde, weil sie nun ins Alter kommen, wo die niedlichen Kinderspiele eine höchst unerwünschte Folge haben können: Schwangerschaft. Wie in Ingolstadt geschehen, fährt man die lieben Kinder in Bussen zu Aufklärungsveranstaltungen, wo sie üben, Kondome über Plastikpenisse zu ziehen, um sich so für den „Kondomführerschein“ zu qualifizieren.

    Homosexualisierung im Unterricht

    Ab zehn Jahren setzen in den Schulen die Werbungs- und Schulungsmaßnahmen zur Homosexualität (lesbisch, schwul, bi und trans) ein, noch nicht überall so krass wie in Berlin, Hamburg und München, aber mit einheitlicher Ausrichtung. Eine „Handreichung für weiterführende Schulen“ des Senats von Berlin zum Thema „Lesbische und schwule Lebensweisen“ ist eine ausgefeilte Anleitung zur Homosexualisierung der Schüler, auszuführen in „Biologie, Deutsch, Englisch, Ethik, Geschichte/Sozialkunde, Latein, Psychologie“. Infomaterial, Vernetzung mit der örtlichen Homoszene, Einladung an Vertreter/innen von Lesben und Schwulenprojekten in den Unterricht, Filmveranstaltungen und Studientage zum Thema sollen angeboten und durchgeführt werden. Im Unterricht sollen Rollenspiele stattfinden, etwa:
    Du sitzt an der Theke einer Schwulenbar und könntest heute eigentlich einen hübschen Mann in deinem Bett gebrauchen. Ein Neuer betritt den Raum, den du eigentlich ganz schnucklig findest. Wie ergreifst du deine Chance?
    Du bist Peter, 29 Jahre. Du willst mit deinem Freund Kemal eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen. Heute wollt ihr es seiner Mutter erzählen.
    Du bist Evelyn Meier, 19 Jahre. Du willst mit deiner Freundin Katrin eine Eingetragene Lebenspartnerschaft schließen. Heute geht ihr zu der evangelischen Pfarrerin, Frau Schulz, weil ihr gerne auch kirchlich heiraten wollt.

    http://www.gabriele-kuby.de/buecher/verstaatlichung-der-erziehung/

  38. Was nützt das bejammern dieses Zustandes, Widerstand der Elternschaft ist angesagt. Für mich handelt es sich hier eindeutig um einen Fall von staatlich organisiertem Kindesmißbrauch. Wenn die Eltern dagegen nichts unternehmen, machen sie sich mitschuldig und brauchen sich nicht beklagen. Freiheit ist nicht zum Billigtsrif zu bekommen.

  39. #51 sauer11mann (22. Apr 2016 19:33)

    Kretsche:
    das ist der neue Katholizismus

    Die seriöse Anthropologie geht davon aus, dass dIe rasante kulturelle, technische und gesellschaftliche Entwicklung in Europa u.a. ihren Ursprung im Hochmittelalter hat, weil damals ausgerechnet der Katholizismus Ehen erst ab dem siebten Verwandtschaftsgrad erlaubte, wodurch sich genetische Vielfalt entwickeln konnte und sich dadurch, unabhängig von der Verbreitung der Alphabetisierung, die individuelle kognitive Fähigkeit wesentlich besser entfaltete als in Ländern und Kulturen, in denen Verwandtenehen praktiziert wurden und werden.

  40. Ich frage mich halt ernsthaft, wann der normal Pöbel hier wach wird! Reicht anscheinend alles noch nicht aus!

    So langsam bekomme ich das Gefühl, dass in diesem Land ca. 90% Schwachköpfe leben!

    Sorry, aber teilweise sieht man den Leuten Ihre BLÖDHEIT im Gesicht schon an!

    Debil, teilnahmslos, und erschreckend hässlich!

  41. …und gleichzeitig will der Linksextremist Heiko „Eichmann“ Maas Werbung mit nackter Haut zensurieren!

  42. Staatliche Anleitung zur Sexualisierung von Kleinkindern

    Wie wird das Gender Mainstreaming konkret in Kindererziehung umgesetzt? Aufschluss geben die Schriften der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ (BZgA). Der Bereich Sexualaufklärung untersteht dem Familienministerium, der Rest dem Gesundheitsministerium. Die BZgA verteilt Aufklärungsschriften und Ratgeber millionenfach kostenlos im ganzen Land (über die Homepage mühelos zu bestellen). Der „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr“ (Bestellnummer 13660100 http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf ) ist eine detaillierte Anweisung zur Sexualisierung von Kleinkindern. Mütter und Väter zögern nämlich noch „von sich aus das Kind anzuregen, und äußern die Sorge, es könne ‚verdorben’ oder zu früh ‚aufgeklärt’ werden … Nach allem, was an Untersuchungen vorliegt, kann diese Sorge als überflüssig zurückgewiesen werden.“ „Das Notwendige [soll] mit dem Angenehmen verbunden [werden]“, „indem das Kind beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküsst wird.“ (S. 16) „Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.“ (S. 27) Kindliche Erkundungen der Genitalien Erwachsener können „manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen.“ (S. 27) „Es ist ein Zeichen der gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wenn es die Möglichkeit, sich selbst Lust und Befriedigung zu verschaffen, ausgiebig nutzt.“ (S. 25) Wenn Mädchen (1 – 3 Jahre!) dabei eher Gegenstände zur Hilfe nehmen, dann soll man das nicht „als Vorwand benutzen, um die Masturbation zu verhindern.“ (25) Der Ratgeber fände es „erfreulich, wenn auch Väter, Großmütter, Onkel oder Kinderfrauen einen Blick in diese Informationsschrift werfen würden und sich anregen ließen – fühlen Sie sich bitte alle angesprochen!“ (S. 13)
    Im „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualentwicklung vom 4. – 6. Lebensjahr“ (Bestell-Nr. 13660200 http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf ) werden die Eltern darüber aufgeklärt, dass „Genitalspiele in diesem Alter Zeichen einer gut verlaufenden psychosexuellen Entwicklung sind“, dass Selbstbefriedigung unterstützt werden soll (S. 21) und alle anderen Formen von sexuellen Spielen, etwa „die Imitation des Geschlechtsaktes“ und „der Wunsch nach Rückzug in Heimlichkeit“.
    Weiter geht’s im (Pflicht?)Kindergarten. Hier ein paar Kostproben aus dem Lieder- und Notenheft „Nase, Bauch und Po“ (Bestell-Nr. 13702000):
    Wenn ich meinen Körper anschau und berühr, endeck ich immer mal, was alles an mir eigen ist …wir haben eine Scheide, denn wir sind ja Mädchen. Sie ist hier unterm Bauch, zwischen meinen Beinen. Sie ist nicht nur zum Pullern da, und wenn ich sie berühr, ja ja, dann kribbelt sie ganz fein.
    „Nein“ kannst du sagen, „Ja“ kannst du sagen, „Halt“ kannst du sagen, Oder „Noch mal genau so“, „Das mag ich nicht“, „Das gefällt mir gut.“ „Oho, mach weiter so.“

    Aufgrund des Medienechos auf diese Publikation sah sich Familienministerin von der Leyen genötigt im Sommer 2007 die „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung“ von Kleinkindern zurückzuziehen.

  43. WAS FÜR EINE LINKE SAUEREI!

    Respekt- u. rücksichtslos gegenüber Kinderseelen!

    Unsere Schulen bald pädophile Schweineställe?

    Brechmittel! Spucktüten bereithalten!

    🙁 🙁 🙁

  44. Was mir (aber auch #31 Klang der Stille) bei der ganzen Sache merkwürdig erscheint ist, dass man zum Thema nichts von unseren moslemischen Freunden hört. Leuten, denen es nicht mal Recht ist, wenn ihre Töchter in den Schwimmunterricht gehen, können diesen Sexualkundeunterricht auf keinen Fall akzeptieren. Kann es sein, dass alle moslemischen Eltern, die sich beschweren totgeschwiegen werden? Oder werden die Mädchen (nicht die Jungen) klammheimlich für diesen Unterricht freigestellt?

  45. #48 Herzchenstern (22. Apr 2016 19:28)

    #17alte Frau

    seien Sie unbesorgt ob Ihrer Redensart
    1. Wer Alarm ruft, darf nicht flüstern…
    2. So ein bischen Dreck hat noch niemandem geschadet…
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Vielen Dank für Ihr Verstaändnis!

    Ich muss wohl PI Pause einlegen, sonst …..
    ich sag’s lieber nicht.

  46. „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)

  47. #61 Bin Berliner (22. Apr 2016 19:44)
    So langsam bekomme ich das Gefühl, dass in diesem Land ca. 90% Schwachköpfe leben!
    ++++
    Das ist auch meine Einschätzung.
    Leider darf die Unterschicht auch wählen.
    Welchen Politikern das nützt, ist hinreichend bekannt! 🙁
    Insofern ist aber beispielsweise Claudia Roth ein echte Volksvertreterin!

  48. #54 spree-athener (22. Apr 2016 19:40)

    „in dieser Altersklasse derart in die Tiefe zu gehen.“

    Lieber Berliner,

    …im wahrsten Sinne des Wortes! Bald müssen die Schüler vorm Pimmel des Lehrers knien…

    🙁

  49. #68 alte Frau (22. Apr 2016 19:51)

    #48 Herzchenstern (22. Apr 2016 19:28)

    #17alte Frau

    seien Sie unbesorgt ob Ihrer Redensart
    1. Wer Alarm ruft, darf nicht flüstern…
    2. So ein bischen Dreck hat noch niemandem geschadet…
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Vielen Dank für Ihr Verstaändnis!

    Ich muss wohl PI Pause einlegen, sonst …..
    ich sag’s lieber nicht.

    * * * * * * * * * *

    Mich würde mal interessieren, was der Kretschmann von seiner Ehefrau Gerlinde (beide katholisch) zu diesem Thema zu hören bekam …
    oder kennt sie diesen „Bildungsplan“ womöglich gar nicht?

    Das Ganze ist so irre – einfach nicht zu fassen!

  50. Unser Schulsystem befindet sich anscheinend im freien Fall.
    Wenn Blow Jobs wichtiger als ein flächendeckender Informatikunterricht sind, haben wir fertig.

  51. Also nach meiner Kenntnis lehnen doch viele Musels Sexualkundeunterricht für ihre Kinder ab. Richtig ? Dann könnte man doch daraus auch schließen, dass diese Frühsexualisierung zumindest für Musels ausländerfeindlich sein könnte/sollte und hoffentlich zu deren Ausreisen aus dem für sie „Sozialschmarotzerparadies“ führen könnte/sollte….Dann allerdings wären diesen Sexanleitungen ab der 5.Klasse doch etwas gutes, oder ? Also so weitermachen !!! Dann: Danke, grün- rote Regierung !?!?!?

  52. #70 Maria-Bernhardine (22. Apr 2016 19:55)

    #54 spree-athener (22. Apr 2016 19:40)

    …im wahrsten Sinne des Wortes! Bald müssen die Schüler vorm Pimmel des Lehrers knien…

    🙁

    Ich sage nur Odenwaldschule, in der Dokumentation zu dem Thema erzählt ein ehemaliger Schüler über den Mißbrauch und beschreibt den ädrigen Schwanz des Lehrers (Gerold Becker)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Odenwaldschule

  53. Was das soll ?
    Ist doch klar, die wollen unsere Gesellschaft zerstören.
    Mit dem Fluten mit überwiegend Wirtschaftsflüchlinegn ist es das Gleiche.
    man will Deutschland zerstören, man nimmt in Kauf oder will es bewußt, das Deutschland ein islamischer Staat wird.
    das “ Deutsche “ muß ausgelöscht werden.
    Die Vermischung der Ethnien kann gar nicht schnell genug gehen, das ist unübersehbar.
    Wie krank muß man sein, um so zu agieren.
    Merkel ist der Dirigent, der unsere Gesellschaft hier in Deutschland an die Wand fährt.
    Der Zorn des Volkes ziert sich noch etwas, aber bald gehts los, dann bekommen die Verbrecher endlich das was sie verdienen !

  54. Drei Fragen stellen sich mir da!

    1. Wenn ich als erwachsener Mann (48) mit Kindern im Alter (10-11) genau darüber reden würde, ihnen entsprechende Bilder und Texte gebe, wäre das dann auch OK?

    2. Wenn Kinder unter 14 zu Sex animiert werden und es vermutlich auch nach den Pädagogen OK sein soll, warum dürfen Kinder das nur untereinander und nicht auch mit Erwachsenen?

    3. Wenn nun Kinder gegen den Willen der Eltern Sex und zwar mit Folgen haben, aber nachweislich durch den Schulunterricht dazu animiert wurden, zahlt der Staat dann?

  55. Hier geht es auch nicht um Biologie, sondern um konkrete Anleitung zum Sex. Das verstört Zehnjährige. Es interessiert sie auch noch gar nicht, man drängt ihnen das Thema gegen ihre Natur auf. Meine Jüngste ist grad 10, auch für den Bruder mit 13 ist das nichts. Da bin ich als Vater sicher.

  56. für 10 Jährige also….hä?
    Die erzählen dir moch ganz andere Dinge, seit es PC und Smartphone for all gibt!
    Macht euch doch nicht lächerlich…..
    Hauptsache der Strafparagraph für Kinderschändung u. Vergewaltigung wird mal etwas angepasst. Der ist seit den Vogt,-Fürst,- u. Magtzeiten immer noch so milde!

  57. Was mit moslemischen Jungen und Mädchen passiert, ist doch klar, die werden aus dem Unterricht genommen.
    Aber da wird KEIN Polizist kommen und Vater und Mutter bestrafen, weil sie ihr Kind nicht in den Sexualkundeunterricht ( Pornounterricht ) schicken.
    Nein, man darf Moslems nicht ärgern, denn die können sehr wütend werden !
    Nein, keiner wird das Land verlassen wegen dem, eher stoppen die Moslems den Unterricht !

  58. Bestimmt dürfen nur muslimische Eltern ihre Kinder vom Sexunterricht befreien lassen.

    Und dann können Nichtmuslime, zur Vermeidung das aus ihren Kindern kleine Sexpuppen werden, nur noch die Konvertierung zum Islam übrig…

    Das ist doch genau so gewollt!!!

    Entweder Burka oder Nutte…
    Entweder Islam oder Sexsklave…

    Und die chistlichen Staatskirchen versagen auf ganzer Linie!

  59. #88 Heide Witschka (22. Apr 2016 20:17)
    Was sagen eigentlich unsere heiligen MohammedanerInnen dazu???
    ++++
    Die Muselweiber müssen eh die Klappe halten!

  60. #78 WahrerSozialDemokrat (22. Apr 2016 20:11)

    Zu Frage 1:

    Das wäre pervers.

    Zu Frage 2:

    Das behauptet doch kein „Pädagoge“.

    Zu Frage 3:

    Das „Lehrgeld“ zahlen die Betroffenen.

    Ich hoffe geholfen zu haben!

  61. Entgegen der körperlichen Entwicklung Zehnjähriger wird den Schülern mit Inhalten zu Leibe gerückt, für die sie rein biologisch betrachtet noch gar nicht bereit sein können.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Unfaßbar!

    Ich bin eine 70jährige mit Kindern und Enkel, die von Anfang an mit zum FKK und in die Wanne kamen, aber eine derartige „Aufklärung“ ist mit nichts vergleichbar – vielleicht mit Sodom und Gomorrha.

    Wenn Eltern das zulassen, dann kann man das als Seelenmord an ihren Kindern bezeichnen. Solche Verderbnis kann nur noch mit Gewalt verhindert werden.

    Welche tatsächlichen Folgen solche Kulturvernichtung hat, erzählen die Kinder, die in sog. Kommunen großgeworden sind.
    Seelisch schwer gestört und völlig lebensuntüchtig.

    Die NWO-Machthaber brauchen Menschen für ihr verbrecherisches System, die entwurzelt, einsam, skrupellos, süchtig und gierig sind. Darum werden wir ständig durch derartige Meldungen, die der Erosion, der Vernichtung, der Zerstörung und der Aggressionen gegen unseren Glauben dienen, vollgepumpt, langsam aber konstant.

    Wie in Vorbereitung auf den Kommunismus wurden die gleichen Methoden wie für die NWO angewendet.
    Vor fast 100 Jahren propagierte Georg Lukacs, 1919 stellv. Volkskommissar für Unterrichtswesen im ungarischen bolschewistischen Regime von Bela Kun, wie dieses Ziel erreicht werden soll:

    „Ich sehe die revolutionäre Zerstörung der Gesellschaft als die eine und einzige Lösung für die kulturellen Widersprüche unserer Epoche an“
    „Solch ein weltweiter Umsturz von gesellschaftlichen Werten kann nicht geschehen, ohne daß die alten Werte vernichtet und neue von den Revolutionären geschaffen werden.“

    Die Frankf. Schule selbst kam nicht ganz zum Zuge, jetzt benutzt sie die ihre Kinder, die jegliche Verantwortung für die Zukunft verloren haben.

  62. #64 Bin Berliner (22. Apr 2016 19:44)

    Die Hässlichkeit einer Gesellschaft erkennt man an der Akzeptanz derselben.

  63. Der Vater dieser phädophilen Ideen ist ein gewisser Herr Cohn Bendit, Busemfreund von BW Kretschmar, Fischer, Tretin, Roth. Es sind die grünenn Fixer und Kiffer, welche diese Schweinereien lanciert haben.
    Wenn ich Vater oder Opa in BW wäre, wäre ich mit der Kalschnikow unterwegs um diese Drecksbande zu elimenieren
    Tut mir leid, bin ansonsten ein friedliebender Mensch. A b e r , lasst Euch von diesen perversen Dreckspatzen nicht Kinder und Enkel versauen.

  64. Was interessiert es Fünftklässler, wer was miteinander im Bett macht? Wenn nicht schon durch den rot-grünen Bildungsplan verdorben, interessieren sich Fünftklässler für andere Dinge. Und im nächsten Jahr gibt es den Bildungsplan mit Bildern, damit die Kleinen, falls sie dann noch immer „unschuldig“ sind, wissen, was gemeint ist? Und die geilen Säcke etwas zum Aufgeilen haben? Ein Sextaner begreift doch noch gar nicht die Tragweite, was Beziehung überhaupt bedeutet, den anderen glücklich zu machen, ihnzu befrieden, nicht auf seinen eigenen Lustgewinn aus zu sein. Rein technisch mögen die Kleinen vielleicht nachvollziehen können, was mit den Auführungen im Missbildungsplan gemeint ist. Aber was dies an der Seele der Kinder bewirkt, wenn Kinder zu früh sexualisiert werden, das interessiert die Macher der Missbildung nicht. Stand nicht mal im Bildungsplan 2015 für die Altersgruppe 6-9 Jahre etwas zum Thema Verhütung?? Warum müssen 6jährige oder 9jährige darüber aufgeklärt werden? Kommt die Islamisierung schneller als gedacht? Werden die Mädchen hier jetzt auch mit 6 Jahren zwangsislamisiert und mit 9 Jahren muslimisch beglückt?

  65. Es ist die sinnvollste Art der Verhütung von Schwangerschaften und Geschlechtskrankheiten einfach die Enthaltsamkeit. Kein Sex vor oder außerhalb der Ehe zwischen Mann und Frau, das verkehrteste ist das sicher nicht. Aber nicht wie bei den Satansanhänger, wo dies nur die Frauen betrifft und die Männer herumhuren können, wie sie möchten. Widerlich, daß Kindern etwas über Dinge erzählt wird, die einfach noch nicht „dran“ sind. Das wäre das Gleiche, als würde man ihnen in der Verkehrserziehung die Verhaltensregeln auf der Autobahn, die Berechnung von Pkw-Anhaltewegen oder die Ladungssicherung von Lkw beibringen. Alles hat seine Zeit…steht nicht umsonst in der Bibel.

  66. #84: Du würdest dann als Pädophiler sofort hinter Gitter kommen.
    —-
    In der 5. Klasse sind die Heranwachsenden 11 Jahre alt im Normalfall. Somit minderjährig und noch unter 14. Sollte der Unterricht im Fach Blowjob dazu dienen, dass sie dann bei einer eventuell folgenden pädophilen Begegnung genau wissen, was sie zu dabei zu tun haben? Sorry, ich bin böse, aber lieber dies als Duckmäusertum oder Scheuklappen.

  67. Meine Tochter,hatte ich 2005 in eine Schule in
    evangelischer Trägerschaft untergebracht.

    Schultypus Grundschule-Gymnasium..

    Mir war am wichtigsten,dass sie auch unter
    dem Dach von Kirche ist und dort verbleibt.

    Die Vermittlung des Christentums war dabei zweitrangig..

    Schaden an ihrer natürlichen Entwicklung,
    hätte ich mit Klagen überzogen..

    Das da oben,ist staatlich verordneter Mißbrauch durch Pädagogen..

    Dieses Land wird immer abgründiger..
    Regelrecht verdorben bis in die Knochen..

  68. Da bin ich ja mal gespannt, ob die CDU als Juniorpartner in der Regierung mit den Grünen, den perversen „Bildungsplan“ noch verhindert……

  69. Bei dem Beispiel sehe ich wenigstens nicht den politischen Gender-Mist und den Versuch über das Thema durch die Hintertür „Frankfurter Schule“ Neo-Marxismus zu verbreiten …
    Den Rest haben die Kids doch eh schon im Internet tausendfach gesehen – vor allem hat man keine Lust, daß einem das Lehrer Nahe bringen. Es ist reine Zeitverschwendung … Ich zweifle aber, daß da von irgendwas im Guten oder auch im Schlechten hängen bleibt – außer das Fremdschämen, wenn die Lehrer bemüht sachlich oder locker darüber reden.

  70. Die Parteiengecken lassen noch nicht einmal die Kinder in Frieden!

    Es überrascht zwar nicht wirklich, daß die Parteiengecken die Jugend durch Unzucht und sexuelle Abartigkeit an den Schulen verderben wollen, haben diese doch ihre scheinbare Macht den westlichen Landfeinden zu verdanken. Doch soll man nicht ständig über das Laster schimpfen, sondern viel mehr die Tugend loben. Friedrich der Große hat daher die Aufgabe der Schule dargelegt: „Keine Sorge ist des Gesetzgebers würdiger als die um die Erziehung der Jugend. In zartem Alter sind die jungen Pflanzen noch empfänglich für Eindrücke aller Art. Flößt man ihnen Liebe zur Tugend und zum Vaterland ein, so werden sie gute Bürger. Und die guten Bürger sind das beste Bollwerk der Staaten. Verdienen die Fürsten dafür unser Lob, daß sie ihre Völker mit Gerechtigkeit regieren, so gewinnen sie sich unsere Liebe, indem sie ihre Fürsorge auf die Nachkommenschaft ausdehnen.“ Regierungen selbstständiger Staaten brauchen eben auch tüchtige Bürger, während die Handpuppen des Auslandes das Volk verderben müssen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    „Keine Sorge ist des Gesetzgebers würdiger als die um die Erziehung der Jugend. In zartem Alter sind die jungen Pflanzen noch empfänglich für Eindrücke aller Art. Flößt man ihnen Liebe zur Tugend und zum Vaterland ein, so werden sie gute Bürger. Und die guten Bürger sind das beste Bollwerk der Staaten. Verdienen die Fürsten dafür unser Lob, daß sie ihre Völker mit Gerechtigkeit regieren, so gewinnen sie sich unsere Liebe, indem sie ihre Fürsorge auf die Nachkommenschaft ausdehnen.“ (Friedrich der Große, Denkwürdigkeiten zur Geschichte des Hauses Brandenburg)

  71. Liebe Vollkoffer und Vollkofferinnen
    jeglichen Geschlechts!

    Bitte überlaßt das Blasen den Walen,
    die können das besser!

  72. Diese Satansbrut möchte die Seelen der Kinder. Durch die Lufthoheit über den Kinderbetten, Frühsexualisierung in Kindergärten und Schulen werden die Seelen nachhaltig zerstört. Die vielen Kinder, die als Frucht der Doktorspiele und der Vergewaltigungen abgetrieben werden, sind ebenfalls Opfergaben an Satan.

  73. Wenn ich unter blasen nachschlage, finde ich auch, dass Idioten der Wind ganz schön stark ins Gesicht blasen kann und dass
    jemandem sogar das Lebenslicht AUSGEBLASEN
    wird wegen Vergehens gegen die Menschheit!
    ISAFER weiss noch mehr darüber.

  74. Die Vorgehensweise des Kultusministeriums ist total widersprüchlich:
    Auf der einen Seite wird den Schülern Blasen und Lecken gelehrt. Und auf der anderen Seite wird ein Burkini im Schwimmunterricht toleriert. Das passt doch nicht zusammen.

  75. 104 Volker Spielmann (22. Apr 2016 20:45)

    Friedrich der Große hat daher die Aufgabe der Schule dargelegt: „Keine Sorge ist des Gesetzgebers würdiger als die um die Erziehung der Jugend. In zartem Alter sind die jungen Pflanzen noch empfänglich für Eindrücke aller Art. Flößt man ihnen Liebe zur Tugend und zum Vaterland ein, so werden sie gute Bürger. Und die guten Bürger sind das beste Bollwerk der Staaten.
    ————-

    Ich hab den Friedrich rechts neben meinem Schreibtisch hängen..
    Eine Hinterlassenschaft meines Großvaters..
    Er wäre für dieses Land jetzt genau der richtige..Vorausgesetzt,man wäre noch Monarchie..

  76. Ich könnte mir da durchaus auch attraktive Stoff-Vermittlerinnen in den Schulen vorstellen: Da Domina ja leider nicht mehr unter uns ist, blieben noch Dolly Buster oder Gina Wild. Da wäre alles in den besten Händen;-)

    Irrsinn pur!!

  77. Pfui Teufel! Hätte ich Kinder, würde ich alles daran setzen, diese zu Hause zu unterrichten. Der Staat hätte keine Chance mir meine Kinder zu verderben.

  78. Ich finde das auch ein wenig früh, 10-jährige mit so einem Thema, in dieser Breite auch noch, zu behelligen.

    12 oder eher 13 Jahre, wäre sicher ok.

    Und würde mich auch nicht wundern, wenn es die Pädos sind, die mit aller Kraft schon Kinder sexualisieren wollen.

    Übrigens könnte auch passieren, dass die 10-jährigen, ihr neues Wissen gleich an tiefere Klassen weiter geben.

  79. @ Demokratie statt Merkel

    Nein, auch nicht mit 12 oder 13. So ein Schweinekram braucht überhaupt nicht an Schulen vermittelt werden.

  80. Ich hatte unter #79 einen Link aus der New York Times gepostet, der es wert ist beachtet zu werden. Zitat: „He posted a comment on Twitter in August that compared radical Muslims to Nazis.“ Wenn jemand entlassen wird, läuft das normalerweise diskret ab. Hier hat die US-Elite ein Exempel statuiert, das ein Signal an alle anderen senden soll: „Kritisiert weder die Gender-Ideologie, noch den Islam!“ Denn den „Tiefen Staat“ gibt es nicht nur in der Türkei.

  81. Die Kriminalpolizei ist irritiert

    http://www.spiegel.de/panorama/landshut-die-stadt-vermutet-sozialbetrug-in-der-drachenburg-a-1088801.html

    Der Verdacht von Mitarbeitern der Stadt Landshut: Seit geraumer Zeit sollen sich Rumänen in der „Drachenburg“ fingierte Wohnadressen verschafft haben, um Hartz-IV-Leistungen zu beziehen – obwohl sie in Wirklichkeit gar nicht in Deutschland leben, sondern in Rumänien.

    „Mit regelmäßig verkehrenden Bussen werden die Bewohner aus Rumänien hergebracht, um Job-Center-Leistungen in Anspruch zu nehmen und dann anschließend mit dem Geld wieder nach Rumänien zurückzufahren“.

    Es muss Mitte März eine gewisse Verzweiflung in der Runde geherrscht haben:
    Es sei ein Problem, „dass unser Sozialsystem für derartige Machenschaften nicht vorbereitet ist“, heißt es im Protokoll.

    Verantwortliche der Stadt sind derzeit verärgert darüber, dass die „Drachenburg“ und der dort mutmaßlich praktizierte Sozialbetrug an die Medien gelangte:

    „Das Thema ist nicht geeignet für eine Berichterstattung“, sagt Thomas Keyßner, Grünen-Politiker und zweiter Bürgermeister von Landshut.

    Es seien Ermittlungen geplant gewesen, für die Polizei sei es jetzt schwierig.

    .

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/isis/isis-terroristen-zu-zehn-jahren-haft-verurteilt-45492990.bild.html

    Sechs Jahre und drei Monate Haft muss Mustafa C. aus Mönchengladbach ins Gefängnis. Der Konvertit Sebastian B. aus Herford wurde zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt.

    http://www.bild.de/regional/dresden/stasi/afd-mann-spangenberg-will-maulkorb-fuer-bild-45496612.bild.html

  82. #37 BenniS (19:04)

    Derartige Lehrinhalte könnte man auch erst mal für den Ausdruck einer fundamentalen Unfähigkeit halten, das überhaupt nicht mehr gewollt ist zu definieren, was überhaupt Wert sei, vermittelt zu werden … dann, nach Ablauf der jährlichen -mehr oder weniger obligatorischen- internationalen Vergleichsveranstaltung sind es zwar wieder die dort aufgezeigten Defizite, allen voran das mangelnde Leseverständnis, die wortreich beklagt werden dürften; und dann gebärden sich die Verantwortlichen plötzlich auch annähernd wie palästinensische Tschador-Trägerinnen beim Begräbnis -nach einem israelischen Raketenangriff- … fehlt nur noch das unsere Bildungsexperten nach Veröffentlichung der Ergebnisse die Magazine ihrer AK-47 gen Himmel leeren … ABER wenn man das derzeit praktizierte nihilistische Bildungskonzept nun NICHT für das Ergebnis -wie auf weiter oben angeführte- fundamentale Unfähigkeit hält, sondern gegenteilig meint -dies alles wäre so gewollt- könnten die Ausführungen in Ihrem Beitrag den Einen oder Anderen durchaus zum nachdenken anregen.

  83. Die Aufregung kann ich verstehen. Auch ich finde, das es kriminell ist, wenn 10-jährige Kinder dermaßen konkret „aufgeklärt“ werden!
    Andererseits, Hand aufs Herz und ehrlich raus: Ich, Jahrgang 60 habe auch mit 12 Jahren mein erstes Pettingerlebnis gehabt, mit 15 meinen ersten Beischlaf.
    Wenn Ihr liebe Freunde ehrlich seit, ist es Euch ähnlich ergangen.
    Der Unterschied zu heute ist:
    ES KAM AUS FREIEM WILLEN UND FREIER NEUGIER,
    keine Schule hat mich, bzw. Euch zu der Neugier gezwungen!
    Schön wars trotzdem (Schnief,schnief).

    Euch gleichgesinnten Patrioten, auch die wenigen Antisemiten auf dieser Seite eingeschlossen wünschen Dharma und ich
    besinnliche und sinnvolle acht Pessach-Tage.

    Bevor man mich angreift, am Erew Pessach sollte ich nicht schreiben, das mag wohl wahr sein; aber alles ist zur Feier vorbereitet und beginnt unorthodox erst um 22.00 Uhr.

    Morgen sind wir in Essen um die Sikhs zu unterstützen. In der Innenstadt gibt es ein indisches Restaurant. Ich kenne es nicht. Die Speisekarte (Internet) überzeugt mich weder vom Angebot, noch von den Preisen her. Dharma und ich werden aber nach der Prozession dort einkehren.
    Evtl. bis Morgen gegen fünf

  84. Wir werden in Zukunft in Deutschland jede Menge Seelsorger und Psychologen brauchen, das wird der Berufszweig der Zukunft werden.

  85. Wartet mal, wie ging der Witz nochmal? Ahja, so ähnlich glaube ich:

    Klein-Ernst: „Mutti, wie entstehen denn die Babys?“

    Mutti: „Als der Samen vom Papa in meinen Bauch kam, bist du daraus entstanden.“

    Klein-Ernst: „Und wie kommt der Samen in deinen Bauch? Schluckst du den runter?“

    Mutti: „Nein, nur wenn ich ein neues Kleid will.“

  86. #63 Das_Sanfte_Lamm

    danke – pi bildet.
    ganz ohne Ironie.

    apropos Katholizismus:
    verrät sich selbst?

  87. #118 peter wood (22. Apr 2016 21:21)

    … mit 15 meinen ersten Beischlaf.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Rolf Eden biste aber nicht, oder….?

  88. #109 Ali Kummelturke (22. Apr 2016 20:55)

    „Die Vorgehensweise des Kultusministeriums ist total widersprüchlich:
    Auf der einen Seite wird den Schülern Blasen und Lecken gelehrt. Und auf der anderen Seite wird ein Burkini im Schwimmunterricht toleriert. Das passt doch nicht zusammen.“

    Diese Vorgehensweise ist durchaus rational!

    Sie bedeutet die Unterwanderung unserer Werte und stellt dabei die Moral -im Kontext- in Frage.

  89. #125 ossi46
    Ne, bin ich nicht! Bin 30 Jahre jünger und als Kind von sogenannten „Displaced People“ geboren. Anders als Eden habe ich UNSER DEUTSCHLAND sehr, sehr lieb. Okay, statt Bundeswehr oder NVA war ich lieber drei Jahre in der IDF und habe zwei mal im Libanon gekämpft.

    Aber, Deine Frage,Kommentar war gut, treffend und originell. Du gefällst mir. Bin dieses Jahr (Juni und Juli) in Berlin und Dresden. Melde Dich gerne bei „fortilderaz@yahoo.de“.

    Sorry, geht zur Feier

  90. Was ist denn in BW mit dem Bildungsplan los?
    Anscheinend kann/will die CDU in den grün-schwarz-Koalitiosverhandlungen den Bildungsplan nicht kippen oder die Grünen daran hindern, diese Sauerei schnell noch durchzudrücken.
    Sie machen sich deshalb genauso schuldig wie die SPD unter grün-rot.
    Es kommt der Tag, an dem diese Verbrecher alle zur Verantwortung gezogen werden.

  91. #128 nz-medien (22. Apr 2016 22:03)
    —————-
    Was bist du denn für ein Perversling.
    Geht dir einer ab,wenn du deine Phantasie
    bzw.dreckigen Handlungen so detailliert ausbreitest..
    Du bist hier nicht auf der Pädophilenseite.

  92. #131

    Danke für Dein Statement!

    #128
    Dein Post ist widerlich. Hier braucht wirklich niemand eine Anleitung, wie kleine Kinder zu vögeln sind.

  93. @ #128 nz-medien

    Sag mal, sprichst Du aus eigenen Erfahrungen, oder was? Mit Verlaub – Du bist eine Drecksau!

  94. z.Hd. Herrn Klett

    Werter Herr Klett,

    sollte Ihr Haus an der Umsetzung und Verteilung dieser literarischen ‘Folterinstrumente’ für frühkindliche Seelen beteiligt sein, haben Sie allen Grund sich zu schämen. Zu schämen dafür, dass eine weitere, kranke, politische Fehlentscheidung hier ihre Umsetzung findet

    Wenn die hier gezeigten Beispiele zutreffen sollten, kann man dies nur einem PFUI TEUFEL quittieren.

    Vielleicht legen Sie als Bonus noch die Geschichte der O hinzu? Das würde das SEXPAKET für die Kinder noch abrunden…

    Haben Sie eigentlich eine Vorstellung davon, wie kleine, junge Menschen solch drastisch präsentierte Themen verarbeiten müssen? Kinder brauchen auch in der heutigen Zeit eine Phase der Entwicklung, zum Kennenlernen der Sexualität mit all ihren Facetten. Zeit gehörte bislang dazu und das funktionierte. Das Leben war zum Teil der Lehrmeister und seit ungezählten Generationen hat dies so funktioniert.

    Und nun auf soll das auf diese kranke Art und Weise so drastisch in solch einem frühen Lebensalter verdaut werden?

    Wissen Sie eigentlich nicht, dass das Vorhaben keineswegs Kindgerecht ist? – Grundkenntnisse wären nicht das Problem, aber derart ins Detail zu gehen, – das hat schon pornographische Züge. Unsere Kinder werden zweifelsfrei überfordert und ggfls. auch noch für deren Zukunft negativ geprägt. – Ich habe täglich mit Kindern dieser Altersklasse zu tun, und ich weiß, wovon ich rede.

    Sie machen einen nicht wiedergutmachenden Fehler, sich zum Erfüllungsgehilfen für einen zweifelhaften Lehrplan, der von kranken Ideologien bestimmt ist, zu machen.

    Sie unterstützen ein weiteres Zerbrechen von Kinderseelen.

    Und wissen Sie, was bei all dem noch besonders grotesk ist? – Unser Schauspieler Minister Maas beabsichtigt sexistische Werbung abzuschaffen……und Sie präsentieren den Kindern ein Trauma…

    Von hier aus ist schwer zu beurteilen, was letztlich kranker ist.

    Dies schreibt Ihnen aus Hilden ein überaus besorgter Vater, Großvater
    der inständig hofft, dass es noch ein Besinnen gibt.

    Grüße aus Hilden

    Wolfgang K

  95. @ 134..
    ——-
    Der redet aus Erfahrung..eindeutig..
    Dem seine ID müßte in der Moderation zu erkennen sein..
    So eine Drecksau..aber ich vermute,da haben sich heute noch mehrere an dem Artikel
    sexuell gepusht..
    Da ist er nicht allein.

    Die Seelen dieser Kinder,sind solchen Ärschen völlig egal–Hauptsache gewußt wie..

  96. Als ich 14 war, (sehr lange her) kam meine Mutter von der Elternsitzung zurück und erklärte, die Direktorin habe gesagt: Wenn ihre Töchter Fragen haben bezüglich Aufklärung, antworten Sie ihnen.

    Und ich sagte: ich weiß das schon von der Straße.

    Damit war das peinliche Thema erledigt.

    Dass nun Kindern beigebracht werden soll, wie ein Sch…z zu lecken ist, ist extrem

  97. Auswandern. Dieses Land wird von Irren regiert. Der Großteil des deutschen Volkes ist auch irre.

  98. Nochmal, ich verstehe nicht das Interesse von Erwachsenen an solchen Sauereien. Aber ich habe ja in #39 INGRES (22. Apr 2016 19:09) eine Erklärung versucht. Ist mir zum ersten mal spontan eingefallen. Und wenn die Blagen über Internet heute mehr wissen als ich ehemals mit 19, was soll dann die „Aufklärung“ darüber?

    Ich bin damals völlig alleine damit fertig geworden und das schaffen die dann heute auch alleine. Also die die meinen, das ist nicht so schlimm liegen logisch daneben. Entweder es ist schlimm oder überflüssig. In beiden Fällen harrt es der Erklärung.

  99. #106 rama
    Diese Satansbrut möchte die Seelen der Kinder. Durch die Lufthoheit über den Kinderbetten, Frühsexualisierung in Kindergärten und Schulen werden die Seelen nachhaltig zerstört. Die vielen Kinder, die als Frucht der Doktorspiele und der Vergewaltigungen abgetrieben werden, sind ebenfalls Opfergaben an Satan.

    Ohja, war diese Woche auf dem Elternabend. Eigentliches Thema war der Schutz vor sexueller Gewalt. In diesem Zuge aber wurde den Eltern auch nahegelegt, die Kinder (3 bis 6-jährige!) doch bitte noch vor Schuleintritt vollständig aufzuklären. Also nicht so in der Art wie „Mann und Frau haben sich lieb und dann kommt halt irgendwann ein Baby aus dem dicken Bauch“, sondern das war ernst gemeint! Dazu gab es Buchempfehlungen, unter anderem eines, wo die „Empfängnis“ selbst als Querschnitt abgebildet war. Aber auch die Ermahnung, die Geschlechtsteile dann doch bitte auch alle konkret beim Namen zu nennen (keine Verniedlichungen verwenden) und ggf. zu zeigen, Sex offen als solchen zu benennen – natürlich dann aber gleich auch wieder mit dem Hinweis, dass das ja „nur für Erwachsene ist“.

    Nochmal: Wir reden hier über 3-6 Jahre alte Kinder, welche sich i.d.R. mehr für Legosteine und Plüschtiere interessieren. Ich war geschockt!
    Es ist eine Sache, über die Frühsexualisierung immer wieder zu lesen, das andere, damit selbst live und in Farbe konfrontiert zu werden.

  100. “Kinder, die früh sexuell stimuliert werden, sind nicht mehr erziehungsfähig. Die Zerstörung der Scham bewirkt eine Enthemmung auch in allen anderen Bereichen”
    Sigmund Freud.

    Nicht mangelnde Liebe, sondern mangelnde Freundschaft führt zu unglücklichen Ehen. Friedrich Nietzsche, Philosoph

    Alle öffentlichen Schulen sind auf die mittelmäßigen Naturen eingerichtet.
    Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 – 1900), deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller

    Das geht so, da kommt wer vom Lehramt in die Klassen und lehrt dann was???
    Was ja was den, die eigentlichen Lehrkräfte müssen (müssen) die Klasse verlassen während
    irgendwer was verzählt. Also so in Khe. in einer Walldorfer, tatsächlich so.
    Alle Achtung das ihr an das Material gekommen seid.
    Die Kinder selbst dürften viel zu verstört sein um im Elternhaus sich fast Wortgerecht auszulassen.

  101. @ #143 Bruder Tuck (22. Apr 2016 23:11)

    Erwachsene haben auch die Pflicht, Kinder und Jugendliche vor sich selbst zu schützen, also daß Kinder u. Jugendliche sich nicht selbst Schaden zufügen.

  102. Als Schüler kringelt man sich doch am Boden oder möchte darin versinken. Pädagogen erklären 10-12jährigen wie man es „macht“. Wenn die Zeit reif ist finden die das alles schon selbst raus.

    Geilen die sich daran auf, das im Detail so im Schulunterricht auszuführen?

  103. Linke sind „moralfreie Schweine“. Wie aber kann der „Genuß des Perversen“ noch gesteigert werden ? Ganz einfach, indem man die ganze Menschheit damit „beglückt“, und das Perverse, welches früher nur im privat-geheimen möglich war in die Sphäre des „Normalen“ rückt. Die Verdorbenheit ist erst zufrieden, wenn sie jeden verdorben hat.

  104. #142 vitrine (22. Apr 2016 23:04)

    Was haben die Eltern dazu gesagt?

    Einige wenige waren genauso sprachlos wie ich und haben den Kopf geschüttelt, die meisten „linksgrünen“ jedoch haben eifrig genickt und sich Bücherlisten mitgenommen. Das war fast noch schockierender für mich.

    Lediglich die Kopftücherdamen haben sich dann schnell und schweigend am Ende gleich davon geschlichen 😀

  105. #23 Aussteiger (22. Apr 2016 18:48)
    Na du scheinst ja nen richtiger Einsteiger
    gewesen. Nun bin 59er denke ist wohl bissel
    weit hergeholt. Hast eher als Schülerlotse
    das rote Männchen markiert.

  106. #24 ALI BABA und die 4 Zecken (22. Apr 2016 18:48)
    Vorsicht die machen das als Anschauung zum
    Elternabend.
    Hier stand schon mal das Bildungsniveau der angehenden Lehrkräfte. Oder mal hier:
    Das Phänomen der Unfähigkeit
    Das Peter-Prinzip oder:
    Die Hierarchie der Unfähigen

    Das Peter-Prinzip, so genannt nach seinem Erfinder Laurence J. Peter, beschreibt die Gesetzmäßigkeiten, die die Ursachen sind für die in aller Welt herrschende Unfähigkeit im öffentlichen Leben, in jedem Beruf.
    https://www.aerzteblatt.de/forum/57141

  107. @ #111 Tabu (22. Apr 2016 20:58)

    Was wollen Sie denn mit dem kriegslüsternen perversen Ekelpaket, dem Alten Fritz? Schwuchtel (u. Freimaurer)! Daher hatte er auch keine Kinder:

    „“Die Ehe blieb kinderlos, was von verschiedenen Forschern darauf zurückgeführt wird, dass Friedrich möglicherweise wie sein Bruder Heinrich homosexuell war.[9] Auch eine Geschlechtskrankheit, die er sich kurz vor der Eheschließung bei einem Besuch am Hofe Augusts des Starken zugezogen habe, wird als Ursache angegeben.[10]““

    Voller Neid haßte er die österr. Kaiserin Maria Theresia (u. Franz Stephan von Lothringen; das Paar verband eine tiefe Zuneigung) mit ihren 16 Kindern:

    „“Ansonsten hatte er wegen seiner homoerotischen Neigungen ein eher distanziertes Verhältnis zu Frauen.[30] Diese Neigungen wurden ihm von vielen seiner Zeitgenossen unterstellt.[31]

    +++Laut Voltaire und Casanova hatte er passiven Sex mit Pagen und Kadetten.[32]

    Eine satirische Darstellung des englischen Malers William Hogarth hat den Preußenkönig bereits 1744 als homosexuell geoutet.[33]““

    „“Friedrich war von der Freimaurerei angetan und bat den Grafen, ihm eine Aufnahme in den Freimaurerbund zu vermitteln.

    Ohne Wissen seines Vaters wurde Friedrich durch Abgeordnete der Loge d’Hambourg unter konspirativen Bedingungen in der Nacht vom 14./15. August 1738 in Braunschweig zum Freimaurer gemacht.““
    https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_II._%28Preu%C3%9Fen%29

  108. Nichts ist schrecklicher als ein Lehrer, der nicht mehr weiß als das, was die Schüler wissen sollen. Johann Wolfgang von Goethe

  109. VORBILD: DAS PERVERSE SCHWEIN, ALLAHS MOHAMMED

    „“In nicht weniger als in 20 islamischen Quellen und Hadhiten, wie die von Ahmad Ibn Hanbal und Abu Hurairah, steht dass der islamische Prophet an den Zungen von Alis Kindern, Hussein und Hassan saugte.

    Auch Buchari erzählt davon wie der islamische Prophet an Kinderzungen lutschte. Bei Ibn-Zubayr, Ibn Hajar, Al Nawawi, At-Tabari und Abdullah Ibn Adiy, wird davon berichtet wie Muhammed das Hemd von Alis(Mohammeds Cousin u. Schwiegersohn) bei den Kindern Hassan und Hussein hochhob und ihre kindlichen Penise küsste. Weiter wird berichtet, wie er (Der islamische Prophet Mohammed) die Beine Husseins spreizte und sein Penis küsste.

    Dass Mohammed Geschlechtsverkehr mit Männern hatte wird in 40 islamischen Quellen und Hadhite vermerkt. Ahmad Bin Hanbal erzählt wie der islamische Prophet bei einem zwei bis drei jähriges Mädchen auf den Gedanken kommt sie zu heiraten…““
    https://tangsir2569.wordpress.com/2010/07/11/mohammeds-liebe-zu-imam-hussein/

  110. Mit Verlaub – das war doch nicht anders zu erwarten! Und jeder denkende Mensch war sich dessen seit den frühen 80-er Jahren bewusst, dass es bei den Grünen auf frühkindliche Sexualisierung hinausläuft – sobald die Grünen Regierungsverantwortung haben! Die Grünen waren eine Chaoten-Truppe die aus Kriminellen, aus beruflichen Versagern, aus Arbeitsscheuen und vollkommen Untalentierten bestand. (Fast alle waren ungepflegt, hatten lange Haare, aber keine Ausbildung, sie waren auf dem Arbeitsmarkt nicht vermittelbar – sie lebten von dem Staat, und den Deutschen Steuerzahlern – die sie abgrundtief hassten) Schon ziemlich am Anfang forderten sie SEX mit Kindern zu erlauben – damals hatten sie es in der Hauptsache auf sehr junge Kinder im Alter von etwa
    4-6 Jahren abgesehen – mit denen Sie Geschlechtsverkehr ausüben wollten. Meine betagte Tante sagte damals immer – wenn die an die Macht kommen – dann werden Sie Deutschland vollkommen zerstören – und das passiert gegenwärtig.

    Das Hauptproblem der Grünen heute ist jedoch nicht, dass Sex mit Kindern immer noch bestraft wird – sondern das Hauptproblem von den Grünen ist, dass das
    3-te Reich den Krieg verloren hat (Man hört auch oftmals von der ANTIFA: „Ihr habt den Krieg verloren!“) und daher die Grünen unter dem totalitären System des 3-ten Reichs keine Karriere machen konnten; denn die meisten von denen wären die allerschlimmsten NAZIs geworden. Da nun Deutschland den Krieg verloren und somit die Grünen um ihre Karriere-Möglichkeiten im totalitären 3-ten Reich „beraubt“ hat – versuchen sie vom Hass auf alles Deutsche getrieben – nunmehr wieder ein neues totalitäres System zu errichten – das sich nun aber gegen alles Deutsche und nicht mehr gegen unsere jüdischen Mitbürger richtet – das Deutsche und die Deutschen muss nach der Logik der Grünen vernicht und ausgelöscht werden.

    Nur so ist zu erklären, dass beispielsweise eine Claudia Roth – uns Deutschen unsere Ausweise abnehmen möchte (Das haben auch die NAZIs mit den Juden gemacht – wenn nun die Grünen die absolute Mehrheit im Parlament hätten – dann würden wir vermutlich einen „DEUTSCHEN-STERN“ tragen müssen!)

    Das besagte Claudia Roth bei DEMOs (in Hannover) mit läuft, auf denen voller HASS geschrien wird: „DEUTSCHLAND VERRECKE!“ oder „DEUTSCHLAND DU MIESES STÜCK Scheiße!“
    Spricht Bände!!

    Früher liefen die NAZIs auf DEMOS mit – wo die Teilnehmer „JUDE verrecke“ geschrien haben – heute läuft eine Claudia Roth auf Demos mit auf denen „DEUTSCHLAND VERRECKE GESCHRIEN WIRD!!“ Glaubt hier ein Leser eine Claudia Roth – hätte etwa moralische Bedenken gehabt – im 3-ten Reich bei DEMOs mit zu marschieren auf denen „Jude verrecke“ geschrien wurde?? Wenn jemand hier diese Meinung vertritt – dann muss er sich die Frage gefallen lassen – wieso eine Claudia Roth in Hannover auf einer DEMO mit marschiert ist – auf der wieder und wieder laut geschrien wurde: „Deutschland verrecke!!“ Der Einzige Unterschied zwischen „Jude verrecke“ und „Deutschland verrecke“ ist doch wohl der – dass es gegenwärtig eine andere Zielgruppe betrifft als damals zur Zeit von Hitler – der Hass ist dergleiche und die Menschenverachtung, die hier zum Ausdruck gebracht wird – ist auch die gleiche!

    Es lässt sich daher nur vermuten – welche Straftaten eine Claudia Roth gegen die jüdische Bevölkerung begangen hätte – wenn sie die Möglichkeit dazu gehabt hätte!? Unter der Herrschaft von Adolf Hitler hätte sie diese Möglichkeiten erhalten – allein der Gedanke, dass eine Claudia Roth genügend Macht – in einem totalitären System erhält ist geeignet bei uns Deutschen – die wir den Hass und die Verachtung der Grünen auf uns gezogen haben, Todesangst zu erzeugen!

  111. #148 Zentralrat_der_beleidigten_Steuerzahler

    Einige wenige waren genauso sprachlos wie ich und haben den Kopf geschüttelt, die meisten „linksgrünen“ jedoch haben eifrig genickt und sich Bücherlisten mitgenommen. Das war fast noch schockierender für mich.

    Lediglich die Kopftücherdamen haben sich dann schnell und schweigend am Ende gleich davon geschlichen

    Da würde ich klipp und klar sagen: Das lehne ich ab! Mein Kind bekommt Fragen beantwortet, wenn es von selbst Interesse zeigt. Penis und Scheide sollten auch so benannt werden – das ist ok. Die Muslims hätte ich in dem Fall als Verbündete gesehen und direkt angesprochen,
    um der linksgrün-versifften Lehrerin die Leviten zu lesen. Sorry, aber wenn alle nur „schockiert“ sind und „mit dem Kopf schütteln“ wird sich nichts ändern…

  112. Sigmund Freud: “Der Verlust der Scham ist das erste Anzeichen von Schwachsinn.” Gilt für beide Geschlechter.

    so nix mehr

  113. #150 adebar (22. Apr 2016 23:47)

    Unfähigkeit ist kein Friebrief schädlichen Unsinn zu lehren.

    Falls du ein Lehrer sein solltest, möchte ich hiermit abschließen.

    Ich habe eine Aversion gegen diese Typen!

  114. @Tabu  

    Der preußische Militarismus muß auch wieder eingeführt werden! Sind demnächst die nordamerikanischen Wilden und ihre mohammedanischen Kolonisten auf die ein oder andere Weise aus dem Land geworfen, so muß natürlich umgehend der preußische Militarismus wiedereingeführt werden und dies nicht nur um den Landfeinden einen Esel zu bohren, die Anno 1947 die Auflösung Preußens verfügten, weil sie Angst vor einer Rückkehr des alten Fritz hatten. Indes sind 200 Bataillone und 1000 Schwadronen und 100 Millionen im Schatz dringend geboten, denn die finsteren Mächte, die uns die Puffmutter Ferkel und die Scheinflüchtlingsschwemme beschert haben, dürften es vielleicht eines Tages wieder versuchen. Die Anschaffung eigener Atomwaffen versteht sich von selbst und ein Verteidigungsbündnis mit Rußland wäre auch recht nett und wie man an der Rede des russischen Herrschers Putin im Reichstag Anno 2001 sehen kann, so liegt es nicht an den Russen. Im XXI. Jahrhundert sollte man jedoch stets darauf achten bei den rohstoffreichen einen Stein im Brett zu haben.

  115. #157 ALI BABA und die 4 Zecken (23. Apr 2016 00:18)
    Unfähigkeit ist kein Freibrief schädlichen Unsinn zu lehren.

    Richtig aber eben solche Nichtsnutze werden gebraucht,
    oder es Orwelscht mahl wieder.
    Denke das mit den alten Lehrkräften so leicht nicht Kirschen essen währ.

    Das Zweite nee weit gefehlt, Schuster bleib bei deinen Leisten, äh Handwerker.

  116. Köln: Silvester-Ficklinge wurden seit 2014 im NRW-Vorzeigeprojekt „Klarkommen“ betreut…..

    Silvesterübergriffe
    Silvester-Übergriffe: Tatverdächtige wurden vom Land betreut

    Düsseldorf. Polizei ermittelt gegen zwei Teilnehmer des Vorzeige-Projekts „Klarkommen“. Die Opposition wittert eine bewusste Verschleierung der Landesregierung.

    Ausgerechnet zwei Teilnehmer eines Präventionsprojekts des Landes für junge Nordafrikaner gehören zu den Tatverdächtigen der Kölner Silvesternacht. Die Polizei ermittelt gegen sie wegen sexueller Nötigung, Diebstahls und Beleidigung auf sexueller Grundlage. Das musste Innenminister Ralf Jäger (SPD) jetzt auf Anfrage des FDP-Innenexperten Marc Lürbke im Landtag einräumen.

    Die Jugendlichen wurden im Vorzeige-Projekt „Klarkommen“ betreut, das in Köln, Duisburg und Dortmund eigentlich dafür sorgen soll, dass junge Migranten nicht auf die schiefe Bahn geraten. Innenminister Jäger persönlich hatte es im September 2014 in Köln mit der Ankündigung „Schafft Sicherheit und fördert Integration“ ins Leben gerufen und es sich nicht nehmen lassen, für ein Pressefoto mit lokalen Sozialarbeitern nach Köln zu fahren.
    Minister war seit 5. Februar informiert

    Pikant: Die Kölner Polizei informierte das Innenministerium bereits am 5. Februar darüber, dass zwei Tatverdächtige im Projekt „Klarkommen“ praktisch unter den Fittichen des Landes standen. Öffentlich machte Jäger diesen Umstand jedoch erst jetzt, nachdem er sich „noch einmal persönlich“ habe berichten lassen. Das Innenministerium verweist darauf, dass Jäger zuvor gar nicht danach gefragt wurde und deshalb nichts verschleiert habe.

    Die CDU-Sprecherin im Landtags-Untersuchungsausschuss zur Kölner Silvesternacht, Ina Scharrenbach, warf dem Innenminister hingegen „systematische Vertuschung“ vor. Das bisherige Stillschweigen sei eine Verhöhnung der Opfer. „Scheibchenweise kommt nun ans Licht, wie unglaubwürdig das Aufklärungsversprechen dieses Ministers ist“, so Scharrenbach.

    Medienanfragen wurden abgeblockt

    Wie aus dem internen Mail-Verkehr des Innenministeriums hervorgeht, sollte nach den Silvesterübergriffen augenscheinlich jeder Zusammenhang mit dem „Klarkommen“-Projekt vermieden werden. Die Kölner Awo als Projektverantwortliche vor Ort meldete dem Ministerium eine Flut von Medienanfragen zu „Klarkommen“.

    Zwischen dem 6. und 18. Januar tauschte sich deshalb die Awo-Geschäftsführerin, zugleich SPD-Lokalpolitikerin, mit der Ministeriumsspitze über einen bemerkenswerten Abwehrkampf gegen die Berichterstatter aus. Journalisten, darunter auch ein Kollege unserer Zeitung, seien „abgewimmelt“, „vertröstet“, einfach nicht zurückgerufen und das Innenministerium „argumentativ rausgehalten“ worden, heißt es im Mailverkehr in seltener Klarheit.
    Opposition wittert Vertuschung

    Das Innenministerium erklärte die restriktive Medienpolitik am Freitag mit dem Schutz der minderjährigen Projektteilnehmer in der aufgeheizten Phase nach den Silvesterübergriffen. Allgemeine Informationen zu dem Projekt seien weiterhin gegeben, nur eben keine Interviewwünsche erfüllt oder Drehgenehmigungen erteilt worden.

    Die Opposition im Landtag wittert dagegen, dass Jägers Umfeld schon sehr früh gemerkt habe, dass das lange so stolz vermarktete „Klarkommen“-Projekt angesichts des Migranten-Mobs der Silvesternacht politisch in neuem Licht erscheinen würde. Jede Verbindungslinie zwischen staatlicher Betreuung für Nordafrikanern und den massenhaften sexuellen Übergriffen sollte deshalb verwischt werden. Der Projektverantwortliche im Innenministerium ist immerhin Abteilungsleiter Martin Bornträger, einer der engsten Vertrauten von Minister Jäger.

    Silvester-Übergriffe: Tatverdächtige wurden vom Land betreut | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/koelner-tatverdaechtige-wurden-vom-land-betreut-id11758884.html#plx1541394988

  117. „Nimm die Erfahrung und die Urteilskraft der Menschen über 50 heraus aus der Welt, und es wird nicht genug übrigbleiben, um ihren Bestand zu sichern.“
    – H. Ford –

  118. Also ich rekapituliere den Auszug aus diesem Schulbuch mal mit knallharter kindlich-unverbildeter Logik fernab von allen moralischen und rechtsstaatlichen Vorbehalten.

    1.) Mein Körper gehört mir!
    2.) Ich habe das Recht, über meine ersten Erfahrungen mit Sexualität selbst zu bestimmen!
    3.) NEIN ist NEIN!
    4.) aus 3.) folgt logischerweise: „JA ist JA!“
    5.) Ich soll „NEIN“ sagen, wenn mir was nicht gefällt.
    6.) folgt aus 5.) logischerweise: wenn es mir gefällt ist „JA“ ok.

    Bemerkenswert daran finde ich übrigens, dass schon durch die Darstellung der Abbildung ganz klar und eindeutig das sexuelle Selbstbestimmungsrecht von Mädchen thematisiert wird. „Jedes Mädchen hat seine eigene Art NEIN zu sagen“.

    Aha?

    Das heisst dann wohl, die schulischen Bücherschreiber wollten sich nicht mit der katholischen Kirche anlegen? Ist „NEIN ist NEIN“ auf einen männlichen Ministranten dann in der Sakristei nicht anwendbar? Scheint so. Denn natürlich ist der Oralverkehr dann wieder geschlechtsneutral erklärt. Klar – wem da einer geblasen wird geht daraus schon deutlich genug hervor. Offen bleibt die Frage, wer da bläst. Und ob das auch im Beichtstuhl geht.

    Aber ich bin sicher, dass die Praxis hier die genderneutralfickende Theorie längst nicht komplett einholen wird. Vermutlich werden typische Hausaufgaben dann sein, Seite 126 bis 130 aus „Das Delta der Venus“ zu lesen, als Klassenarbeit schreibt man eine Literaturbeschreibung von „Feuchtgebiete“, fächerübergreifend wird im Kunstunterricht aus dem Kama Sutra abgemalt, was anschliessend im Sportunterricht ausprobiert wird, der Arbeitskreis Rudelbumsen der 5b trifft sich mittwochs um 17 Uhr bei OStR Rammelsberger und die einzig schwere Entscheidung für Alpha-Kevin ist, ob er freitags in der sechsten Stunde im Schulorchester Fagott spielt oder doch lieber die „AG sexuelle Gefälligkeit und finanzielle Zuwendung“ besucht um dort via „blowing the faggot“ das Schulorchester zu refinanzieren.

    Was ich allerdings vermisse sind deutliche Warnhinweise in der Schulliteratur, dass der Penis eines Hengstes für die Vagina einer Elfjährigen meist doch noch etwas zu groß ist und dass SM-Praktiken mit Nadeln und Silikonimplantate in den Brüsten nicht unbedingt eine gute Kombination sind. Naja, non vitae sed scholae discimus wusste schon der olle Seneca zu berichten. Latrunculis ludimus…

    #54 Franz45 (22. Apr 2016 19:35)

    Würde meine Tochter nach Hause kommen und mitteilen das sie ihrem Lehrer einen geblasen hat, dann würde ich keinen Staatsanwalt bemühen und diesem bunten Lehrer Fuzzi aus der Sozigemeinschaft persönlich den Schwanz abschneiden !

    Quatsch. Das läuft in Zukunft unter „Projekttage“. Ist doch immer in den letzten Tagen vor den Sommerferien. Sonst ist das natürlich absolut tabu. Ausser bei sonstigen schulischen Veranstaltungen. Oder wenn es gefällt. Dann ist (s.o.) „JA!“ schliesslich ok. Lernt man in der Schule.

    Ausserdem solltest Du froh sein, wenn sie nur dem Lehrer eine geraucht hat. Eine Zigarette rauchen wäre sicher viiieeeel schädlicher.

    P.S.: Sarkasmus-Tags dürfen großzügig über den ganzen Text verteilt werden, falls nötig…

  119. Für die Knaben wird eine schon voll
    geplante Vorhautverabschiedung geplant!
    Ich habe mir den Film für euch angetan
    und muss leider Propaganda bis zur
    Selbstaufgabe feststellen.Bis der
    letzte Knabe keine Vorhaut mehr hat,
    aber der Dorftrottel am Ende der
    einzigste eine Vorhaut besitzt.Ich
    dachte mir zuerst,das wäre eine
    Komödie.Aber falsch gedacht,Leute –
    es ist Schulfernsehen vom feinsten!!!

    http://ddlw.org/img/39o6qrqu.jpg

  120. An die PI-Redaktion:

    Ist Euch die ID von #130 nicht bekannt? Es reicht nicht aus, diesen Pädophilen nur zu kommentieren. Die Anleitung zur Pädophilie gehört nicht auf PI! Ihr macht Euch unglaubwürdig, wenn diese Posts nur kommentiert werden, aber nicht gelöscht, wenn der entsprechende User nicht gesperrt wird.
    Morgen steht sonst in der Gutmenschenpresse, dass PI ein Tummelplatz für Pädophilie ist. Das können wir uns wirklich ersparen.

  121. Beobachtung
    Sexualkunde ist eng verbunden mit dahinter liegendem WERTESYSTEM
    Dies auch, wenn es äußerlich sachlich erscheint.

    Versuch auf die Schnelle:

    * Sex im Islam:
    Die Frau ist Eigentum vom Mann.
    Sex ist als Vergnügen da für den Mann und zur Ausbreitung des Islams (BabyDschihad, Vergewaltigung der Kriegsbeute).

    * Sex aktuell in den Schulbüchern:
    Sex ist zum kurzfristigen Vergnügen da.
    Sex hat
    – nix mit langfristiger Beziehung zwischen Mann und Frau zu tun
    – also nix mit Familie
    – nix mit Baby.
    – Schamgefühl (auch das von Kindern) ist ein unnötiges Relikt und hinderlich beim kurzfristigen Vergnügen und muß deshalb abgebaut werden.
    Sollte trotzdem ausversehen zufällig eine Schwangerschaft eintreten, kann dieser Kolateralschaden entsorgt werden, hat ja nix mit deiner Sohn oder Tochter zu tun, ist auch kein Mensch sondern so ein Zellklumpen der sich ungefragt eingenist hat, so ähnlich wie ein Krebsgeschwür. Deshalb hat es nix mit Töten zu tun.

    * Sex im Christentum
    hat mit langfristiger Beziehung zu tun zwischen Mann und Frau, u.a. weil es das Beste für ein Kind ist.
    hat mit eigenen Kinder zu tun die ein Geschenk und Geschöpf Gottes sind.
    ist auch zum Vergnügen da, aber zur Vertiefung und Stabilisierung der langfristige Beziehung und damit die Familie und Kinder zu schützen.

    Fazit
    Wenn Sexualkunde und Wertesystem so enge verbunden sind, sollte damit transparent umgegangen werden und nicht ein einzelnes Wertesystem unterschwellig propagiert werden.
    Die dahinter liegenden Wertesystememe müssen offen in den Schulbüchern dargestellt werden

    Ok, ganz so einfach ist es nicht, weil das prinzipelle Vorgehen in der Sexualkunde schon sehr stark von verschiedenen Wertesystemen abhängig ist.
    Aber obige Gedanken scheinen mir trotzdem eine Hilfe für das weitere Vorgehen.

  122. 164 Merkelmussweg! (23. Apr 2016 08:02)
    —————–
    Mich verwundert eher,dass niemand nach uns sich
    daran gestört hat..
    Da werde ich eher gefragt,von einer Frau,warum
    ich die Schwuchtel Friedrich den Großen
    an der Wand hängen habe..
    Kein Wort zu 130..aber einen guten Staatsmann
    diskreditieren..

    Marion von Dönhoff,nannte ihn Zeit ihres Lebens,ihren König..Ich auch.

  123. Bei PI gibt es richtig gute Leute, die nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn der Irsinn-Islam versucht unsere Kultur kaputt zu machen.

    Da erscheinen dann Artikel die klare Kante zeigen und deutlich machen, wenn verklemmte Moslems Frauenhaut eklig finden, dann sollen die Moslems gefälligst weggucken und nicht die Frechheit besitzen, von uns zu verlangen, dass wir unsere Frauen in Gespenster-Säcke verpacken:
    http://www.pi-news.net/2016/04/rathaus-koepenick-kunstzensur-wegen-moslems/

    So weit, so gut.

    Dann scheint es bei PI aber auch Leute zu geben, die unter ähnlichen Verklemmungen wie die Terror-Moslems leiden.

    Solch verklemmte PI-Leute versuchen dann Progaganda für die Behauptung zu machen, ein elfjähriges Kind würde angeblich Schaden nehmen, wenn es von der Wahrheit erfährt, dass es einem Liebespaar Spass machen kann, den Penis des Mannes in den Mund zu nehmen.

    Will PI weiterhin Erfolg gegen Islamisierung haben, sollte PI sich von solchen Autoren trennen.

    Derartige Autoren sind besser in der Gespensterversammlung des Zentralrats der Moslems aufgehoben.

  124. 167 Erich69
    Solch verklemmte PI-Leute versuchen dann Progaganda für die Behauptung zu machen, ein elfjähriges Kind würde angeblich Schaden nehmen, wenn es von der Wahrheit erfährt, dass es einem Liebespaar Spass machen kann, den Penis des Mannes in den Mund zu nehmen.
    ————-
    Na Erich..auch Spaß daran,kleine Mädchen zu verderben..

  125. 168 Tabu
    Na Tabu… dann geh doch zum Islamischen Staat.

    Alles Leute mit Tabus bis zur Halskrause.

    Da könntest Du Dich so richtig ausleben.

  126. es wird höchste Zeit, dass die grün lackierte linksradikale Schwulen-, Lesben-, Gendergaga-, Inzest-, Drogen- und Pädolobby verschwindet.

  127. Es wird höchste Zeit dass die Islamisten-Lobby zusammen mit der KarlSchroeder-Lobby und der Grünen-Lobby verschwindet.

    Der Islamische Staat hat noch genug Platz für Euch.

  128. @ #167 Erich69 (23. Apr 2016 08:45)

    „Solch verklemmte PI-Leute versuchen dann Progaganda für die Behauptung zu machen, ein elfjähriges Kind würde angeblich Schaden nehmen, wenn es von der Wahrheit erfährt, dass es einem Liebespaar Spass machen kann, den Penis des Mannes in den Mund zu nehmen.“ (Erich69)

    …wenn ein Kind (zufällig) davon hört! Aber es muß nicht (extra) darüber belehrt werden u. selber (am eigenen Leib) erfahren soll es auch nicht. Sexuelle Spielarten gehören nicht in den Schulunterricht. Wer später als junger Erwachsener auf bestimmte sexuelle Spielereien nicht von selber darauf kommt, ist eh zu blöde dafür.

    Im übrigen habe ich Ihrem Nick entnommen, daß Ihre sexuelle Neigung auf „69“ abzielt. Also Hände weg von Kindern u. Jugendlichen!

    🙁

  129. #171 Erich69 (23. Apr 2016 09:23)

    Wer bei dir gegen die grün lackierte linksradikale Schwulen-, Lesben-, Gendergaga-, Inzest-, Drogen- und Pädolobby ist, der soll in den Islamischen Staat verschwinden? Ist das dein Ernst???

    Du bist besser bei indymedia aufgehoben als hier!

  130. #173
    Meine Behauptung lautet:

    Was die IS-Leute machen ist genau so naiv und falsch wie das, was Du (teilweise zu Recht) bei den Linken und den Grünen kritisierst, was Du aber auch selber machst.

    Kurz gesagt, Deine Verklemmung ist auch nicht besser als die Verklemmung der IS-Leute.

    Du hast es nur noch nicht gemerkt.

    Solltest wirklich mal zum Islamischen Staat fahren.

    Dort wirst Du Dich sicher viel wohler fühlen als in Europa wo die Menschen glücklicherweise noch nicht ganz verlernt haben, dass ein gesundes Mißtrauen immer von Vorteil ist.

    Ein Mißtrauen gegen Islamismus, gegen Rote, gegen Grüne ebenso wie gegen Moralapostel.

  131. @ #130 nz-medien (22. Apr 2016 22:03)

    Ihre Gebrauchsanleitung, ein kleines Mädchen zu vergewaltigen ist kriminell: Sie gehören in den Knast!

    +++Kein Kind macht „freiwillig“ mit, immer wurde es von Erwachsenen im Vorfeld schon manipuliert/abgerichtet/dressiert.

    Ganz nach dem Liebling aller Linken:

    Jean-Jacques Rousseau,

    der übrigens alle seine 5 Kinder in Findelheime(Damals sicherlich kein Hort für prügelfreie Erziehung) abschob. Wieviele davon schon im Kindesalter verstarben, wird nicht publiziert.

    +++Verheuchelter Sozialist Rousseau+++

    „doch die eigentliche Kunst der Erziehung besteht darin, Émile so weit durch nichtdirektive Führung zu beeinflussen, dass sein Wille mit dem des Erziehers übereinstimmt(!!!)…

    „Folgt mit Eurem Zögling dem umgekehrten Weg. Laßt ihn immer im Glauben, er sei der Meister, seid es in Wirklichkeit aber selbst. Es gibt keine vollkommenere Unterwerfung[sic] als die, der man den Schein der Freiheit zugesteht. So bezwingt man sogar seinen Willen.“[38]…““
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Jacques_Rousseau#P.C3.A4dagogik

  132. #130 nz-medien (22. Apr 2016 22:03)
    Menschen wie du gehören eingesperrt! Pädophiles Schwein!

  133. Samstag Vormittag und mir ist schon wieder schlecht.

    Wer soll das alles noch aufhalten???

    Hier sind doch bestimmt viele Eltern unterwegs; wehrt Euch!

    Berlin: Wann knallt es endlich bei Euch?
    Stürmt den Reichstag!

  134. #175 Erich69 (23. Apr 2016 09:54)

    Eine kleine Erklärung dazu was „verklemmt“ bedeutet:
    Wenn jemand etwas will, sich aber nicht traut es umzusetzen, dann kann man unter Umständen von „verklemmt“ sprechen.

    Wenn aber jemand aus tiefster Überzeugung pädophile Inhalte ablehnt, die hier im Kommentarbereich bereits geäußert wurden, dann verteidigt er lediglich eine Moral, die für den Schutz und die Unversehrtheit von Kindern steht.

  135. @ #175 Erich69 (23. Apr 2016 09:54)

    „Was die IS-Leute machen ist genau so naiv und falsch wie das, was Du (teilweise zu Recht) bei den Linken und den Grünen kritisierst,…“ (Erich69)

    Wie jetzt, die „IS-Leute“ sind bloß naiv???

    Was ist an Dschizya eintreiben, Kopfabschlagen, Kreuzigungen, Sexsklavinnen halten usw. naiv???

    naiv:
    http://www.duden.de/rechtschreibung/naiv

    Die „IS-Leute“ folgen treu den islamischen Schriften Koran u. Hadithe. Naives sehe ich nirgendwo. Sondern nur geplante u. ausgeführte Verbrechen.

  136. Wie es schein ist #130 nz-medien ein ganz normaler Grüner! Und mich würde es nicht wundern wenn er beispielsweise ein verbeamteter Grundschullehrer oder ein Erzieher – der im Kindergarten arbeitet wäre. Ich darf hier an das „Opus Magnum“ von Herrn Daniel Cohn-Bendit erinnern – der ja ausführlich in seinem Buch seine sexuellen Erlebnisse mit kleinen Kindern (die waren alle keine 10 Jahre alt!!) beschrieben hat. Bei den Grünen ist bisher nichts besser angekommen und von den Grünen wurde in Ihrer bisherigen Geschichte nichts besser aufgenommen – als die detaillierten sexuellen Beschreibungen von Herrn Daniel Cohn-Bendit – der gut 20 Jahre lange EU-Abgeordneter der Grünen war (1994-2014) und der bis heute einer Ihrer absoluten SUPERSTARS geblieben ist!! Allerdings darf Danial Cohn-Bendit seit Mai 2015 nicht mehr in die Russische Föderation einreisen – die lieben Russen verstehen eben nicht, dass SEX mit kleinen Kindern so super geil ist. Wohl auch aus dem Grund, dass die Grünen bisher die Russische Bevölkerung noch nicht umerziehen konnten – daher versuchen sie es allerdings umso mehr mit uns Deutschen. Liebe Eltern – lasst es nicht zu, dass die GRÜNEN das Leben eurer Kinder zerstören – für Sex mit Kindern kann es nur NULL-Toleranz geben. Ich weiß, was ich mit solchen Typen machen würde – ich kann es aber hier nicht schreiben.

  137. Wie heißt denn das Unterrichtsfach?

    „Pornographieunterricht“?

    Offenbar ist dieser sogenannte „Unterricht“ dazu angelegt, daß sich sogenannte „Lehrer“ an der Verlegenheit und der Scham der Kinder mal richtig aufgeilen können. So zur Entspannung, oder was??
    Ab in den Knast mit solchen perversen Dreckschw**nen!

  138. # 178 + 179

    Wie die Überschrift besagt geht es dem Autor dieses Artikels darum, Elfjährigen die Wahrheit vorzuenthalten.

    Um das Kindeswohl soll es dabei angeblich gehen.

    Mein Eindruck dagegen, dem Autor geht es in Wirklichkeit nur darum, die Barbie-Phantasien zu pflegen, die er im Kopfe hat, wo Kinder verderben wie Lebensmitteln, wenn sie von der Wirklichkeit erfahren.

    Dass er den wirklichen Kindern da draußen auf diese Weise die gleichen Ängste einzupflanzen versucht, die er selber hat, das ist dem Autor ganz egal.

    Und Leute, die um ihrer eigenen Phantasiewelt willen, anderen Menschen und sogar Kindern schweren Schaden zufügen, die sind für mich nicht besser als die Leute vom Islamischen Staat.

  139. 182 Erich69 (23. Apr 2016 11:50)
    ————-
    Du weißt rein Garnichts,von der Zeit der Romantik..
    Ludwig Richters sauberer Darstellung von
    Reinheit,insbesondere der von Kindern..

    Seelen,solange als möglich in kindlicher
    Unschuld belassen..
    Sie zu schützen,vor Menschen die sie verderben wollen..
    Wärst du meiner Tochter mit dieser Argumentation begegnet und hättest ihr
    deinen Dreck nahe gebracht,ich hätt dir den
    Kopf weggeschlagen..

    Ich hab sie nicht für anderer Leute
    dreckiger Phantasie großgezogen..

  140. @ #182 Erich69 (23. Apr 2016 11:50)

    Wie Sie mit Menschen umgehen, merkt man schon daran, daß Sie uns nicht mit unseren Kommentar-Namen ansprechen, sondern bloß mit Nummern! (Ganz davon abgesehen, daß diese Nummern hier sich oft verschieben, etwa wenn PI Kommentare löscht oder welche, die unter Mod stehen, freischaltet u. man dadurch nur durch Nennung der Nicknamen u. Uhrzeiten Antworten zuordnen kann.)

    Es geht nicht darum, Kindern etwas nicht zu erklären, was sie irgendwo auffingen.

    Es ist Aufgabe der Eltern, hier Fragen kurz zu beantworten, natürlich dem Alter des Kindes entsprechend u. nicht übermäßig ausführlich.

    Einem Kind muß man auch sagen: „Mehr erklären wir Dir später, wenn Du älter bist.“ Ein Kind muß nicht alles wissen, was es an sexuellen Spielarten u. Perversionen gibt. Ein Kind kann auch nicht in jedem Alter schon alles verstehen. Abstraktes Denken setzt erst nach u. nach mit dem 12. Lebensjahr ein, ob mit 12 ein Kinderkörper schon sehr weit entwickelt ist oder nicht, spielt hier keine Rolle.

    Es geht darum, Kindern solche sexuellen Spielarten u. auch Perversionen, in der Schule, NICHT zu lehren. Dies ist nicht Aufgabe der Lehrer!

    ++++++++++++++++++++

    Hier ist Ihre Sprache doppeldeutig: „wenn sie(die Kinder) von der Wirklichkeit[sic] erfahren[sic].“

    „erfahren“:

    Denn Kinder sollen überhaupt keine realen (sexuellen) Erfahrungen (mit Älteren) machen.

    +++++++++++++++++

    „Wirklichkeit“

    Ein anderes Beispiel aus der „Wirklichkeit“ u. Ihrer falschen Pädagogik:

    Der IS schlägt z.B. Christen Köpfe ab. Irgendwo hat ein 10-jähriges Kind davon gehört.

    Gehört es dann zur Aufgabe der Eltern, gar der Lehrer, detailliert(!) diese IS-Kopfab-Verbrechen in Wort, Bild u. Film Zehnjährigen zu zeigen?

    Oder wollen Sie gar, im Schulunterricht, IS-Kopfabschlagen die Kinder simulieren lassen, damit sie die „Wirklichkeit erfahren“, besser nachfühlen könnten?

  141. #183 Tabu
    … sauberer … Reinheit
    … kindlicher Unschuld
    —–
    . hab sie nicht für andere Leute großgezogen
    (… sondern für mich – könnte man ergänzen)

    Lies doch mal, was Du da geschrieben hast.

    Deine Welt muss eine böse, schlechte Welt sein, so voller Schuld, dass Du Dein Kind glaubst fernhalten zu müssen von der Wirklichkeit.

    Und eines Tages wird Dein Kind erkennen, diese böse Welt, das ist die Welt von meinem Vater – jetzt muss ich also meinen Vater hassen oder Neugier entwickeln, warum mein Vater dieser Welt nicht widerstehen kann.

    Wäre es da nicht besser, Dein Kind nicht länger mit Wahnvorstellungen von ‚Reinheit‘ (Kinder sind doch keine Waschmittel) zu belügen, sondern es liebevoll zu unterstützen bei dem Abenteuer die Welt für sich zu entdecken.

    Dann ersparst Du Dir auch Deine Selbstzerstörung, wenn Dein Kind Dich fallen lässt, weil es erkennt, dass sein Vater es in seiner Wahnvorstellung immer nur belogen hat.

  142. Ich habe gerade unter GoogleNews gesucht. Keine einzige Zeitung berichtete über diesen beispielslosen Skandal. Ich kann nur voller Verachtung schreiben: LÜGENPRESSE!!!

  143. Hat jemand hier das Buch da? Bei klett.de kann man es nämlich durchblättern und dort ist besagter Eintrag zum Oralverkehr nicht zu finden. Außerdem ist das Lehrbuch für die 5. und 6. Klassenstufe, d.h. für Schüler zwischen Mitte 10 Jahre und kurz vorm 13. Geburtstag.
    Wann klären Sie Ihre Kinder auf?

  144. #189 Nachfrager (23. Apr 2016 22:31)
    Du kannst alles essen
    aber nicht alles wissen.
    Oder so fragt man einen Bauer aus.

  145. #191 Kaleb

    #189 Nachfrager (23. Apr 2016 22:31)

    Seite 177 wurde etwas entschärft (jetzt ohne Oralverkehr)

    Letzte Änderung Donnerstag, 10. März 2016
    also 12 Tage älter als der Artikel von PI und ohne die Qualitätsänderung beim Oralverkehr.

Comments are closed.