mohr_pretzellWie PI bereits berichtete, führt der NRW-Landesvorsitzende der AfD, Marcus Pretzell (Foto l.), eine Art innerparteilichen Kreuzzug gegen dezidiert islamkritische und nationalkonservative AfD-Funktionäre, während er im EU-Parlament ironischerweise gleichzeitig mit FPÖ, PVV und Front National zusammenarbeitet. Diesen Widerspruch kritisieren immer mehr Mitglieder in Nordrhein-Westfalen, die dem AfD-Flügel mit Björn Höcke und Alexander Gauland nahe stehen. So wie auch der Aachener AfD-Stadtrat Markus Mohr (r.), der noch Anfang Juni das symbolträchtige Kyffhäuser-Treffen mit AfD-Chef Meuthen, Höcke und Gauland moderierte, aber zeitgleich zu diesem Treffen vom AfD-Schiedsgericht auf Betreiben von Pretzell aus der Partei ausgeschlossen wurde.

Offizieller Aufhänger war die Ratsgruppenbildung von Mohr mit dem ehemaligen Landesvize der islamkritischen Pro-Bewegung, dem angeblich „extremistischen“ Aachener Stadtrat und Polizeihauptkommissar Wolfgang Palm. Nun mag man sich über die exakte politische Positionierung von Palm auf dem klassischen Links-Rechts-Schema im Detail streiten – weiter rechts als Marine LePen vom Front National wird er aber gewiss nicht zu verorten sein.

Es ist also erkennbar, dass die offizielle Begründung zu diesem Beschluss nicht der wahre Grund sein kann. Innerparteiliche Beobachter gehen vielmehr davon aus, dass der als politisch äußerst wendig beschriebene Petry-Lebensgefährte Marcus Pretzell nur mögliche Konkurrenten im Vorfeld der Landtagswahl aus dem Weg räumen will. Noch dazu solche, die mit dem „Makel“ echter politischer Überzeugungen behaftet sind und somit eine weitere schnelle Karriere Pretzells durch Andienung an die etablierte Politik ausbremsen könnten.

Der Ausgang dieses politisch-korrekten Säuberungsversuches innerhalb der NRW-AfD ist allerdinmgs noch völlig offen. Es gibt im Landesverband erhebliche Widerstände gegen diesen Kurs und gegen Pretzell, der ihn verkörpert. Darunter ist der junge Aachener Ratsherr Mohr bei weitem nicht der gewichtigste Akteur. Aber auch Mohr werden von Parteiinsidern beim Bundesschiedsgericht gute Chancen eingeräumt, den Rauswurf erfolgreich anzufechten. Der Antrag dazu wurde von Mohr laut Presseberichten bereits gestellt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

200 KOMMENTARE

  1. Ach Leute, was ist denn da schon wieder los? „Einigkeit und Recht und Freiheit…“ bitte!

  2. Hallo AfD , warum zerstören Sie meine Hoffnung auf Rettung? —
    Glauben Sie , dass die AfD nach solchen „Massnahmen“ nicht mehr als rechtsextrimistisch und Schlimmeres verteufelt wird ?

  3. Jetzt kommen bitte gleich wieder all die PI-Kommentatoren, die jedesmal so ganz eifrig klatschen, wenn jemand Unbequemes aus der AfD fliegt. Bin gespannt.

  4. Pretzell kann doch ohne seinen Kampf gegen Rechts niemals Landes- oder Bunndesmittel dazu beantragen.

  5. Schade, das ist m.E. im Moment eine unkluge Vorgehensweise von Pratzell. Noch nie etwas gehört von einer Bündelung der Kräfte? Das bedeutet im Klartext: Je mehr Mitstreiter man unter einem Dach vereinen kann, umso mehr vergrößern sich die Chancen auf ein besseres Ergebnis. Gleichzeitig schafft er sich Konkurrenten weg und bindet sie an sich.
    Aber jeder kann bessere Einsichten bekommen und lernfähig sein, wenn er es nur will.

  6. Pretzell hat mit dem Schießen an der Grenze angefangen, die Weiber haben es ihm nachgeplappert. Von daher soll er sich mal bedeckt halten.

  7. Nein,

    nur es geht ein Gerücht um die Welt, dass Pretzell im nächsten Jahr zwei gut dotierte Posten ausfüllen möchte, nämlich den des EU-Abgeordneten und des Fraktionsvorsitzenden der Landtagsfraktion.

    Sollte es so sein, entspricht das nicht dem Grundverständnis der AfD.

  8. Jede Partei hat ihre Flügel. Wenn die AfD jetzt auch noch anfängt, sich Islamkritiker und Konservativer zu entledigen, ist sie für mich nicht mehr wählbar, dann kann ich gleich eine der Blockparteien wählen.
    Wo bleibt da noch die als Alternative angetretene Partei ?

  9. Keine Sorge,
    man muß der AfD auch die Zeit geben,
    Karrieristen wie PRETZELL auszuschwitzen.

  10. Die ernsthaften Gegner der AfD bis zur Bundestagswahl 2017 sind nicht in den anderen Parteien zu verorten, sondern in der eigenen.

  11. Petry habe ich noch nie über den Weg getraut. Die hat etwas ganz falsches an sich. Pretzell scheint von derselben Sorte zu sein.

    Höcke sollte ja auch schonmal aus der AFD rausfliegen. Wenn man die Partei so glatt poliert und keinerlei Leute mehr zulässt die auch mal Klartext reden, dann kann man ja gleich CSU/CDU wählen.

  12. Möge der böse Geist des Bernd L. doch endlich aus der Alternative entweichen!

    Eigentlich sollte sich die Alternative FÜR Deutschland ja darüber freuen, daß sie eine recht farbenfrohe Truppe um sich scharen konnte und sich damit angenehm von den eintönigen Parteiengecken unterscheidet, wo die kleinste Abweichung von der Parteilinie mit Absetzung und Ausschluß bestraft zu werden pflegt. Doch leider kommt es immer wieder vor, daß dieser oder jener Alternative für mehr oder weniger kluge Aussagen von seinen Mitalternativen gescholten wird, woran sich natürlich die Lizenzpresse regelrecht ergötzt. Dies ist das Erbe des Bernd L., der mit seinem komischen Freund Hans-Olaf oftmals unflätiger gegen die Alternative getobt hat als dies selbst die Antifanten zu tun pflegen. Auch nützt es der Alternative ganz und gar nichts sich von irgendetwas oder irgendjemanden loszusagen, da sie von Anfang von der Lizenzpresse verteufelt und verdammt wurde. Selbst als sie noch handzahm nur gegen das vermaledeite Spielgeld Euro aufbegehrte, galt sie als äußerst rechtschaffen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  13. Für mich eine ungute Entwicklung ebenso wie der angestrebte Ausschluss von Gedeon in BaWü… Ich muss #13 morpheus (leider) zustimmen…

  14. #14 77steve66 (14. Jun 2016 15:19)

    Höcke sollte ja auch schonmal aus der AFD rausfliegen.
    ———————————————-
    Hahah am nächsten Tag wäre die
    AFD unter 10 % !

    Höcke ist der einzige,der ausspricht was das Volk will und denkt !

  15. Parteiauschluesse koennen immer nur ultima ratio sein. Ein Parteifuehrer, der so um sich schlaegt ist sehr problematisch. Gauland sollte mit anderen darauf hinarbeiten Petry und ihren Liebhaber zu stuerzen. So ein gebieterisches selbstherrliches Gebaren darf man sich nicht gefallen lassen.

  16. Teile und herrsche, funktioniert immer. Und wem man von außen nicht beikommt, dem schiebt man ein paar U-Boote unter, die dann von innen sabotieren und destruieren.

    Das ist mir schon beim Stuttgarter Parteitag unangenehm aufgefallen.

  17. #18 Esper Media Analysis (14. Jun 2016 15:25)

    Der Pretzel steht doch bei der Petry in der Küche nicht?
    ************************************************
    Nee,
    der P. liegt bei der F.Petry im Schlafzimmer!
    ********
    Der gequirlte innerparteiliche Schei§§ hält
    mich hartnäckig davon ab, mich auf meine
    alten Tage doch noch parteipolitisch als Mitglied zu engagieren. So geht’s nach meinem
    Wissen einer Menge Zeitgenossen.
    Teilt hier irgendwer mein „Schicksal“?
    Wäre gut zu wissen, dass ich mit meiner
    Auffassung nicht allein bin.
    MELDET EUCH, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  18. …und der Nächste… vor nicht mal einer Woche wurde ich noch beschimpft, weil ich zu Geschlossenheit gemahnt habe.

    So wird es nun in einer Tour weitergehen.

    Vollidioten

  19. AfD Funktionäre bitte seht das große Ganze und nicht nur die eigene Karriere. Sonst seit ihr allesamt schneller von den Futtertrögen der politischen Anteilnahme verschwunden als ihr es zur Zeit vielleicht wahr haben wollt. Also reißt euch zusammen und findet durch interne Gespräche Kompromisse!

  20. Jetzt kommen bitte gleich wieder all die PI-Kommentatoren, die jedesmal so ganz eifrig klatschen, wenn jemand Unbequemes aus der AfD fliegt.
    #5 Orwellversteher (14. Jun 2016 15:00)

    Wenn damit auf den Fall Gedeon angespielt werden soll: Das kann man absolut nicht miteinander vergleichen. Gedeon ist ein Spinner * und eine schwere Belastung für die Partei. Und so fanatisch-verbohrt, wie er ist, kommt er auch schon persönlich, optisch rüber.

    So, wie Pretzell „irgendwie link“ rüberkommt. Ich traue dem Burschen nicht, und diese Einschätzung wird auch bei mir an der Basis weitgehend geteilt.

    * Wer die „Protokolle der Weisen von Zion“ für sehr wahrscheinlich authentisch hält und die Mondlandung für einen Fake, ist für mich ein Spinner. Es ist ja nicht nur so, daß solche abwegigen Ansichten der Glaubwürdigkeit der Partei schaden; so jemand offenbart damit auch ein stark getrübtes Urteilsvermögen. Und solche Leute will ich auch nicht in der Partei haben.

  21. Bei allem und jedem auch bitte immer an die Gefahr des Agent Provocateur denken…..Dieser Staat wird garantiert nichts unversucht lassen der AfD Schaden zuzufügen wo es nur geht.

  22. Die AFD ist für mich nur eins:
    Eine Alternative, wenn sie das nicht mehr ist wird ein Riesenkreuz gemacht. Schade…

  23. Das ist doch morgen schon vergessen und niemand wüsste davon ohne den Bericht. Peanuts.

    In MV ist derzeit die AfD mit über 24 Prozent stärkste Partei, das zählt und sonst nix.

  24. Allein der Name „Mohr“ ist ja schon sehr dubios, „Neger“ wäre allerdings noch schlimmer. Völkisches Gedankengut ist gut – gut für’s eigene Volk, ärgerlich für die rassistischen Volkshasser der AntifaSA.

    Nun wehrt sich der arme „Mohr“ und das ist sein gutes Recht. Viel Erfolg, Herr Mohr! Sagt eine vom Höcke-Flügel. Wenn dieser Flügel auch mal nach Düsseldorf, Köln, Bonn oder Duisburg fliegen könnte, um hier Wahlkampf zu machen, wäre das sehr wünschenswert. Im Osten läuft’s sowieso wie geschmiert, in NRW leider noch nicht so wirklich.

  25. Typische Vereinsmeierei, weil hier nur um Pöstchen gekämpft wird.
    Daran krankt die ganze Republik.
    DGB Gewerkschaften, SPD, CDU und wie sie alle heissen machen keine wahre Politik, sondern kämpfen intern um die besten Pöstchen.
    In den Landkreisen und Städten ist das halt z.B. der Sparkassenverwaltungsrat bis hin zum grossen Aufsichtsratsposten bei Daimler-Benz in der Bundespolitik. Nicht dass auch Bürgermeister in Aufsichtsräten sitzen, als auch hauptamtliche Stadträte.
    Bei den Gewerkschaften gibt es nicht ganz so viele Aufsichtsratsposten zu verteilen, dafür aber eben die Funktionsposten über Personal- und Betriebsräte. Diese werden mit aller Macht und zumeist dem SPD Parteibuch bei den DGB Gewerkschaften errungen. Also vom stundenweise befreiten Kollegen mit besserer Beförderung und weniger Arbeit über den freigestellten Hauptamtlichen (ach ja, der Kündigungsschutz ist auch nicht zu verachten) bis hin zum reinen hauptamtlichen Gewerkschaftsfunktionär/chef.
    Bezahlt alles von unsere Beiträgen. Eigentlich sind Gewerkschafter in erster Linie für die Beitragszahler und in den Betriebsräten für alle Arbeitnehmer da.
    Aber eigentlich sind alle Politiker Volksvertreter und laut dem Grundgesetz geht alle Macht vom Volke aus.

    Warum soll es bei der AfD anders sein ? Wieviele wechseln denn jetzt schnell das Pferd, um die lukrativen Posten zu bekommen ?

    Gegründet mit von Herrn Henkel war die AfD ja eigentlich eine verkappte FDP. Also sollte man sich nicht ein Wunder von dieser Partei versprechen.

    Ach ja ! Die Politiker ob Ortsrat, Stadtrat, Landtag oder Reichstag, alle stimmen sie in dem Sinne für das Kapital ab und nicht nach ihrem Wissen und Gewissen.
    Oftmals wissen die schon auf kommunaler Ebene nicht, worum es bei der Abstimmung geht. Der s.g. Fraktionszwang sagt dann aber, wie sie abzustimmen haben.
    So funktioniert die Diktatur des Kapitals.
    Im Bundestag sogar ganz offen pervers per offizieller Bestechung.
    In den Ausschüssen des Bundestages sitzen die Leute mit den passenden Aufsichtsratsposten. Die Wirtschaft/das Kapital tritt an diese Leute heran. Im Ausschuss wird das vom Kapital geschriebene Gesetz „verfasst“ und im Reichstag einfach abgenickt.

    Wenn das Kapital nicht wollte, dass die Schutzsuchenden hierher kommen, hätten wir rund um Deutschland einen vier Meter hohen Zaun. Und es wäre auch auf gewalttätige Grenzübertreter geschossen worden. Natürlich mit absolut plausibler Erklärung durch die Meiden und unter Bestätigung der zuständigen Gewerkschaft der Polizei, die den Grenzschutz vertritt.
    Jeder hätte gesagt, dass es vollkommen richtig war, auf diese bewaffneten Horden zu schiessen, die Kinder und Frauen auch noch als Schutzschilder in perverser Art und Weise genommen haben. Dann hätte man noch tote IS Kämpfer präsentiert und alle wäre gut.

    Aber das Kapital will, dass wir Flüchtlinge bekommen und deshalb zeigen die Medien ertrunkene Kinder (und verschwiegen, dass der Vater eine Zahnbehandlung wollte und zudem solch eine Tat in Deutschland strafbar wäre), picken die wenigen Frauen und Kinder in den Reihen der Schutzsuchenden raus und malen ein süffisantes Bild. So dass nicht nur die Gutmenschen zu Tränen gerührt sind, sondern gefühlt das ganze Land.

  26. #23 Bunte Republik Dissident (14. Jun 2016 15:33)

    Bei Gedeon ist der Ausschluß sachlich begründet, bei Markus Mohr ganz offenbar nicht. Deshalb: Widerstand!

    Anm.: Verdammt, jetzt ist alles in #25 kursiv geworden, nicht nur, wie beabsichtigt, das Bezugszitat.

  27. OT
    Unsere Plattitüden-Wachtel treibt uns als willige Helferin, als Schärgin, des amerikanischen Geldadels in den dritten Weltkrieg. NATO will in Rumänien Präsenz zeigen, Putin testet Einsatzbereitschaft seiner Armee:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article156216295/Putin-testet-
    Einsatzbereitschaft-russischer-Armee.html

    Um überleben zu können, brauchen die NS-Amerikanischen Staaten jährlich eine erfundene Seuche und einen Krieg. Merkel hat kein Problem damit, für ein Zückerchen einen Leichenberg zu produzieren, dieses „Frau“-Etwas widert mich nur noch an.

  28. #25 Biloxi (14. Jun 2016 15:34)

    Es geht nicht um Gedeon alleine.

    -Höcke
    -Tillschneider
    -Gauland
    -Dr. Ludwig Flocken

    Bei den 3 erstgenannten hat die AfD versucht sie raus zu bekommen. Sie werden es auch weiter versuchen.
    Petry entschuldigt sich für etwas was es nicht gab (Gauland-Zitat), Tillschneider wird öffentlich verächtlich gemacht weil er auf der Pegida sprach, Höcke weil er es wagte „1000 Jahre“ zu sagen.

    Dr. Flocken wurde aus der AfD ausgeschlossen, weil er die Wahrheit sagte, diese aber nicht so „schick formuliert“ habe.

    Das ist genau das Gegenteil von zusammenhalten.

  29. #20 lfroggi (14. Jun 2016 15:27)
    …Hahah am nächsten Tag wäre die
    AFD unter 10 % !
    Höcke ist der einzige,der ausspricht was….

    Treffer versenkt.

    Wahl in Thüringen ist nächstes Jahr, davor haben alle Angst.

  30. Erstmal unabhängig von dem beschriebenen Fall erscheint es nicht abwegig, dass in die AfD gerade auch mächtig Karrieristen und Machtgeile einsickern.
    Vielen geht es nur sekundär um die Sache, sie spekulieren auf ein Pöstchen in der Zukunft, in dem sie Staatskohle abgreifen können.
    Warum soll das bei der AfD anders sein, als in anderen Parteien?

    Da kommt dann auch gern mal intern der Ellenbogen zum Einsatz.

  31. Geht es um die Sache oder um Eitelkeiten??? Es ist unglaublich dumm, ob bei Pegida oder in der AFD lauter Erbsenzählerei. So gewinnt man keine Wahlen. Schaut auf die Etablierten, wenn es gegen euch geht, ist man sich einig. Ihr seit die letzte Hoffnung der Völker Europas, reißt euch endlich zusammen und überwindet eure Eitelkeiten sonst habt ihr sehr bald euren Glaubwürdigkeitsbonus verloren und dann sind wir verloren. Oder am Ende doch nur das Ergebnis erfolgreicher Maulwurfstätigkeit….?

  32. #14 77steve66 (14. Jun 2016 15:19)

    Petry habe ich noch nie über den Weg getraut. Die hat etwas ganz falsches an sich. Pretzell scheint von derselben Sorte zu sein.

    #19 Esper Media Analysis (14. Jun 2016 15:25)

    Der Pretzel steht doch bei der Petry in der Küche nicht?

    Gleich und gleich gesellt sich gern.

    🙂

  33. #25 Biloxi (14. Jun 2016 15:34)

    „Wenn damit auf den Fall Gedeon angespielt werden soll:“
    —————————————————

    Nicht unbedingt, mir fällt generell auf, dass viele (nicht nur hier) auftreten und behaupten so in etwa „ich bin die AfD und weiß am besten, was für die AfD am besten ist“ und in Wirklichkeit nur eigennützige Interessen verfolgen – jedenfalls für mich dem Anschein nach. Was für die ehemals friedensbewegten und ökologischen Grünen die Pädophilen und Kulturmarxisten waren, sind für die AfD diese eitlen Typen „mittelständischer Unternehmer will Politik machen“, also letztlich die alten Säcke bzw. deren Erben aus Union und FDP wieder. Und die halten den Laden natürlich pieksauber für die Schnallenschuhe und geben nichts auf das Volk.

  34. #37 Bunte Republik Dissident (14. Jun 2016 15:45)

    Höcke, Tillschneider, Gauland sind doch drin, und zwar felsenfest. Die Sache mit Dr. Flocken war eine Sauerei, wie zuvor schon in diesem merkwürdigen Hamburger Verband die mit Tatjana Festerling.

  35. Wenn jetzt auch die AfD anfängt hier machtpolitische Spiele zu spielen, dann stirbt meine einzige Hoffnung, dass sie eine politische Wende hervorbringt .
    Wenn es der AfD wirklich um Deutschland geht dann rauft euch endlich zusammen. Ansonsten werden wir Euch abstrafen!!!!!!

  36. Politik ist kein Ponyhof und das geht es auch mal mit Körpereinsatz zur Sache. Harmoniesüchtige sind da fehl am Platz.

    Wichtig ist die grobe Richtung. Und die stimmt bei der AfD

    Schaut doch mal auf die hier so geliebte Marine LePen. Was wäre sie ohne ihren Vater und doch hat sie ihn eiskalt abserviert. Und dann in 5 Jahren zwei Ehen plus jeweilige Scheidung.

    Ihre Nichte hat sie kürzlich zurückgepfiffen, weil die was gegen die 35 Std Woche hat.

    Also mal halblang mit die jungen Pferde……

  37. Liebe Leute in der AfD,

    wir brauche ALLE Kräfte, die den Grundkonsens von DEUTSCH, KONSERVATIV, BÜRGERLICH, AUFGEKLÄRT Teilen.

    Eine Alternative für DEUTSCHLAND eben.

    Dazu brauch wir alle Flügel – die idiotische Unvereinbarkeitserklärung war für den Anfang wichtig. Nicht aber für jetzt, wo die AfD von Erfolg zu Erfolg eilt. Nicht TROTZ sondern WEGEN Höcke und Gauland und Mohr!!!

    Alle zusammen sind wir stark. Alle auseinander – sind ein Spielball der Medien und der Altparteien.

    Gemeinsam sind wir stark. Und:

    JEDE/R! AN! SEINEM! PLATZ!

    Für den einen ist es die Tastatur, für den anderen die Überweisung an die Partei, für den nächsten ist es Zettel verteilen, für die andere ist es Wahlwerbung im Supermarkt und im Internet, für den nächsten ist es Aufkleber kleben, für den nächsten ist es Aufkleber der Gegenseite durchstreichen, für den nächsten ist es Facebook kommentieren, für die nächste ist es youtube kommentieren.

    Aber: JEDE! AN! IHREM! PLATZ! und JEDER AN SEINEM PLATZ!

    Gemeinsam sind wir eine Macht, gemeinsam schaffen wir es, das Steuer rumzureißen. Hoffentlich.

    Sicher ist: Wenn, dann NUR GEMEINSAM!!!

  38. Ergänzung:
    Wenn sich die AfD der Islamisierungskritik entledigt, macht sie sich selbst überflüssig, wird Teil des Systems und wird von diesem System gefressen und verdaut.
    Was am Ende rauskommt, wird kompostiert.

  39. #47 suppenkasperl

    Den Honigmann mag ich, lese ihn gerne. Wenn man alles zu 100% glaubt holt man sich am besten gleich den Strick. Eigentlich ist dann alles Lesen, Tippen und Aufregen umsonst.

  40. Bei einem ähnlichem Fall der Personalie Pretzell
    kritisierte ich auch die Vorgehensweise dieses
    widerlichen Karrieristen.
    Er macht sich sicherlich keine Freunde.Jeder
    Denkende weiß doch,daß diese Figur nur in selbst-
    süchtigen Kategorien zu Hause ist.

    Auf Dauer gesehen wird Ihn seine Tätigkeit als
    Beschäler der Vorsitzenden keinesfalls schützen.

    Höcke war eine Kragenweite zu groß,jetzt probiert
    er „kleineres“ Wild.

    Pretzell-wenn- Ihr EU-Mandat ausgelaufen sein
    wird,backen Sie auch wieder kleinere Brötchen.

    Wenn dann noch jemand von Ihnen Brötchen will.

  41. Innerhalb der AfD sind noch etliche faule Eier wie Pretzell zu entfernen. Aller Anfang ist schwer und gut Ding will Weile haben. Erfolg ist u.a. eine wesentliche Frage des Nichtaufgebens.

  42. #49 Biloxi (14. Jun 2016 15:52)
    #37 Bunte Republik Dissident (14. Jun 2016 15:45)

    Höcke, Tillschneider, Gauland sind doch drin, und zwar felsenfest.

    eben leider nicht, da die Geschlossenheit fehlt. Wir werden es erleben, bei dem nächsten Mal wenn Höcke sagt „1000-Jährige Eier sehen nicht so lecker aus, sind es aber“ fliegt er.

    Naja, Scherz beiseite, es ist aber leider deutlich zu spüren, dass die AfDler bei solchen Themen eben nicht mit den Betroffenen reden, sondern mit der Lügenpresse, die ihnen immer ein Stöckchen hinhalten, über das sie gerne und bereitwillig springen.

  43. Pretzell wirkt auf mich inzwischen immer unglaubwürdiger. Er sollte aufpassen, dass er der AfD nicht massiv schadet.

    Systemlinge, U-Boote und politische Waschlappen raus aus der AfD!

    Diese innerparteilichen Querelen können wir nicht gebrauchen. Niemand hat etwas davon. Außer der politische Gegner (und heute leider Feind).

    Pretzell, liefern Sie lieber mal wieder, über Sie oder von Ihnen hat man lange nichts Positives mehr gehört. Am Ende kann sonst auch Petry nichts mehr für Sie tun.

  44. Meuthen, Pretzell und dieser Kruse aus Hamburg müssen die AfD noch verlassen.
    Vorher wird es nix mit konzentrierter politischer Arbeit.
    Pretzell ist ein egoistischer, machtgieriger Wendehals (der Westerwelle der AfD. Ob der mit der Petry aus Liebe zusammen ist?), Meuthen ein eitler, inkompetenter, libertär abgehobener Selbstdarsteller (das potemkische Dorf der AfD) und Kruse ein Unding ( der Gabriel der AfD).

  45. Diese Machtkämpfe müssen schnellstmöglich aufhören. Politiker, denen die eigene Karriere wichtiger als Prinzipien, die Partei und das Land sind, haben wir genug. Bisher versammelt in den Blockparteien.

    Eventuell sollte sich die Partei jetzt noch einmal von allen Opportunisten befreien und dann muss Einigkeit herrschen, sonst geht die AfD genauso unter wie die Piraten und Deutschland genauso wie Belgien.

  46. Ich maße mir nicht an, zu beurteilen, ob dieser Rauswurf zurecht erfolgt ist, aber sicher ist, dass bei dieser Meldung die Altparteien und die Presse triumphieren werden. Und selbstverständlich wird sich die Presse jetzt nicht zurücklehnen, sondern weiter ihre Wühlpolitik betreiben. Das nächste Opfer haben sie sicher schon auserkoren.

  47. #20 lfroggi

    „Höcke ist der einzige, der ausspricht was das Volk will und denkt!“

    Ganz Ihrer Meinung. Lieber mit Höckes klarem Kurs den steileren Weg für unserer Land gehen, als eine weichgespülte AfD in der Art von Herrn Pretzell zu bekommen, die sich bald dem Block anbiedern wird und sich ins alte System einordnet. Damit erreicht man überhaupt nichts, das schwächt den wahren Widerstand und den Kampf für unser Land!

  48. ABER HALLO!!
    WAS SOLL DENN DAS JETZT!!?
    ERST ALFA UND AFD!
    JETZT AFD HARD UND AFD LIGHT!

    HERR HÖCKE UND HERR GAULAND; RÄUMEN SIE BITTE UNBEDIGT AUF!!
    WIR BRAUCHEN JEDEN; DENN ES GEHT UM UNSER LAND!!
    UND NICHT!!! UM POSTEN!!
    HABEN DAS EIN PAAR IMMER NOCH NICHT MITGEKRIEGT??!!

    HÖCKE 4 PRESIDENT!!

    DENN DER SPRICHT KLARTEXT UND ECKT AN!!

  49. Ja, das ist sie, die Masche mit der Parteien, die den Machthabern gefährlich werden können, zersetzt werden.

    Man nennt es Zersetzung.

    Es wird Streit entfacht, Gerüchte gestreut, öffentlichkeitswirksam ausgetreten oder ausgeschlossen.

    Wenn jemand die AfD verlassen muß, dann die Weicheier, die immer noch den Kolonialherren nach dem Maule reden wollen.

    Angesichts der Gefahren, die uns immer mehr bedrohen, ist es schon nicht mehr verständlich, was dieser unsinnge Streit soll – außer die AfD zu schwächen.

  50. Eine Partei, die sich im Vorfeld zerfleischt, ist absolut nicht WÄHLBAR. Dumpfbacken wie Gauland sowieso nicht. So wird das nichts. Für NRW gibt es ja noch die PROs und die REchte.

  51. Trotzdem kann man optimistisch bleiben: die AfD hat in ihrer Gesamtheit enorme Fortschritte gemacht. Ich hoffe sehr und glaube, dass sie dahinter nicht mehr wesentlich zurückfallen wird.
    Bestimmte Figuren wird man allerdings immer sehr im Auge behalten müssen, wie z. B. diesen Kruse in Hamburg und andere. Auch Pretzell wird sich bald entscheiden müssen. Vielleicht ist er in einer Merkelpartei doch besser aufgehoben?

  52. Apropos Stöckchen springen.

    Wenn hier ein Autor seiner Vorliebe für die pro-Bewegung freien Raum läßt, muss das noch nicht automatisch bei allen Beifall finden.

    Madame Heta legt ja immer Wert auf den Namen des Autors. Wer hat denn diese Meldung bei PI verfasst?

  53. Ich denke, der höchste Posten politisch, sogar noch über Bundestags-Abgeordntete, ist ein Platz im „EU-Parlament“, denn da fallen die Entscheidungen, da wird Politik gemacht.

    Wenn jetzt der NRW-Landesvorsitzende der AfD, Marcus Pretzell den Posten im Land NRW festigen will, dann schint dieses EU-Parlament doch NICHT so wichtig zu sein.

  54. #67 Nemesis001

    Gauland ist keine Dumpfbacke, ganz im Gegenteil! Das weiß man spätestens, wenn man sich einige seiner Reden angehört hat.

    Gauland repräsentiert die Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit, gleichzeitig differenziert und intelligent, die die Wähler von der Afd erwarten.

    Das weiß auch die Lügenpresse, weshalb sie sich begeistert auf Gauland eingeschossen haben. Nicht umsonst haben sich diese Schmierfinken ihre Bezeichnung verdient.

  55. OT

    vielleicht sollte PI folgendes mal aufgreifen, um einen eigenen Artikel daraus zu machen.

    Ich verfolge nun schon fast seit 3 Monaten die angeblichen Demonstrationen (eigentlich eher Unruhen) in Frankreich gegen die von den Sozialisten beschlossenen Arbeitsrechtreformen. Man könnte meinen, sich mit den Demonstranten zu solidarisieren, doch eher das Gegenteil ist der Fall. Schaut man sich vor allem im französischen TV und bei RTint die Aufnahmen an, fallen einem tausende Randalierer im Stil der Antifa auf, die nicht aussehen, als ob sie je gearbeitet hätten in ihrem Leben noch dies jemals vorhaben.
    Wer kann es sich auch erlauben, seit nunmehr fast 3 Monaten seiner Arbeit fernzubleiben und seinen gewalttätigen Neigungen zu frönen?

    Wie steht die FN zu diesem Chaos?

  56. War zu erwarten, dass U-Boote auftauchen.

    Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass man im verblödeten Westen sowieso nie mehr als 15-20% aller Wahlberechtigten an der Urne einfahren kann, da die grün-rote Be- & Verstrahlung einfach mit 50 Jahren zu lange dauerte und mittlerweile schon eine Verblödungs DNA ins Erbgut übergegangen ist.
    Unterm Mikroskop hat der DNA-Strang bestimmt die Form eines Teddybären…

    Für mich gehören Blassgesichter wie Meuthen, Weidel & Pretzell sofort aussortiert!
    Typisches Westgesindel, machen einen auf Luftpumpe.

    Eine Kyffhäuser AfD mit Höcke, Poggenburg und Gauland hätte was für Mitteldeutschland.
    Natürlich muss man dann auch konsequent sein und alles dafür tun, dass Mitteldeutschland wieder eigenständig wird.
    Sich dann ganz alte Tugenden ala Magdeburg ( Erzbischof Wichmann – Geldverrufung) auf die Fahnen schreiben und alles wird gut.

  57. Mit solchen Typen wird die AfD für mich unwählbar. Wenn ich mit meiner Stimme Pöstchengeschacher und Berufspolitiker unterstützen will, kann ich gleich CSU oder FDP wählen. Die Zeit ist scheinbar noch nicht reif für eine echte rechte Alternative, wir werden sehen.
    Ein ‚weiter so, wird schon!‘ halte ich für naiv und gefährlich, wie soll die Partei denn sonst sehen, dass sie Mist baut, wenn die Basis ihr nicht die Rote Karte zeigt?

    Ich habe es hier schonmal geschrieben, das Potential bei den Wählern für eine echte rechte Partei ist da, das muss nicht zwingend die AfD sein, wenn sie das nicht möchte.

  58. #67 Nemesis001

    Dumpfbacken wie Gauland ….
    ———————-

    Hat dich der Bundesgauckler geschickt, der die AfD-Mitglieder für Dödel hält?

    Schreibe doch mal, wen du für wahlwürdig hältst und was diese Partei verändern sollte!

  59. Eigentlich würde es sich gehören, sich das „Mh mh mh mh mhmh!“ zu verkneifen. Ich mach’s trotzdem nicht.

    Es geht nicht darum, zu prahlen, denn es war keine Kunst. Man brauchte dafür keine besonderen Fähigkeiten oder große Intelligenz, man muss nicht einmal das Parteiprogramm lesen, Reden anhören oder die Spitzenfunktionäre kennen oder gar auseinanderhalten können. Man muss nur eines wissen: „Wird in Talkshows und andauernd mit großem Tamtam in den Medien erwähnt – ist Teil des Systems.“

    Daher: Ich hab’s doch gleich gesagt!

    Nur, dass es beim nächsten Bäumchen-Wechsel-Spiel nicht wieder funktioniert.

    Ja, ich weiß, es ist anfänglich ein ganz schwerer Schritt, zu verinnerlichen, dass wir uns aus der misslichen Lage nicht hex-hex mit einem Bleistiftkreuzchen (und auch nicht mit dokumentenechten Kugelschreiber) rauswählen können. (Andere europäische Länder aber auch nicht. Die stecken im gleichen *System* fest)

  60. INFORMIEREN IST BÜRGERPFLICHT!

    HIER EINIGES ZU DEN HINTERGRÜNDEN UND PLÄNEN!!

    Länder planen Reform der Grundsteuer: Millionen Grundstücke sollen neu bewertet werden – Wirtschaft – Tagesspiegel

    “Five Presidents” EU’s Jean-Claude Juncker Drunk in Public, Slaps Leaders | Heat Street

    Merkel Anti Deutsch – Sie schmeisst Deutschlandfahne weg! – YouTube

    Deutschland unter Kontrolle: Russisches Geheimdokument erklärt (nicht nur) Niedergang des deutschen Bildungssystems | ScienceFiles

  61. #9 Lichterkette (14. Jun 2016 15:06)

    Pretzell hat mit dem Schießen an der Grenze angefangen, die Weiber haben es ihm nachgeplappert. Von daher soll er sich mal bedeckt halten.
    -.-.-.-.-
    VOR Pretzell hatte sich bereits Anfang/Mitte Oktober 2015 der grüne OB Palmer von Tübingen für ein Schließen der Grenzen, notfalls auch mit Waffengewalt ausgesprochen!
    Pretzell hat also sooo gesehen nur eine grüne Idee (geklaut) aufgenommen!
    🙂 🙂 🙂

    Was allerdings nichts an der auch für meinen Geschmack unrichtigen Verfahrensweise mit Herrn Mohr in AC ändert.

  62. Die AfD ist oder wird spätestens in ein paar Jahren genau wie alle anderen sein. Egal, was sie uns erzählen, sie alle wollen an die Hebel der Macht und Posten besitzen, sonst wären sie nicht da, wo sie sind (von kommunalpolitikern mal abgesehen).
    Die AfD vertritt momentan noch am ehesten meine Werte und deshalb habe ich sie gewählt.
    Es ist immer das kleinste Übel, welches man wählt, wenn man selbst so ein Amt nicht ausüben kann.
    Wenn die AfD aber zum Thema Islam in D einen Rückschritt macht oder faule Kompromisse eingeht, kann ich keine Partei mehr wählen.

  63. NRW-AfD: Pretzell schmeißt Aachener Mohr raus

    ————

    Prezell hat so lange Kredit, bis ihn Höcke und Gauland mal frontal angehen. Dann sind seine Tage gezählt.Petrys Tage dann natürlich auch.

  64. Wo ist das Problem?

    Das Landesschiedsgericht hat ihn aus der Partei ausgeschlossen.

    Entweder wird dieser Auschluss vom Bundesschiedsgericht bestätigt (dann war der Ausschluss auch richtig) oder der Ausschluss wird einkassiert (dann ist Herr MOhr auch wieder in der Partei).

    Wo ist jetzt das Problem?

  65. Wo ist eigentlich der Alexander von Stahl abgeblieben, ehemals FDP? Der Name fällt mir komischerweise immer ein, wenn ich Gauland höre…

  66. US-Drohnenkrieg via Ramstein: Die Bundesregierung möchte sich nicht zur Demo vor der US-Basis Ramstein äußern, wo am Wochenende Tausende Menschen gegen den durch Deutschland unterstützten Drohnenkrieg protestierten. „Drohnenkrieg“ möchte die Bundesregierung übrigens nicht sagen und die Rolle Ramsteins sei nur eine „Behauptung“.

  67. #70 HBS

    Soll das ein Witz sein? Das EU-Parlament ist vollkommen unbedeutend. Politik wird in der EU-Kommission gemacht. Hin und wieder darf das Parlament mal etwas abnicken. Das ganze ist absolut undemokratisch.

  68. Im Grunde ist es egal, welcher Politiker der AfD irgendetwas macht, denn ohne Kinder wird Deutschland sowieso islamisch.

  69. Finde die Haltung von Prezell absolut schizophreen./

    Man kann nicht mit lauwarmer Gesinnung eine notwendige 180 Grad Wende herbeifuehren,
    dazu sind Leute wie Hoecke, Gauland, von Storch
    UND Mohr notwendig.

    Abaehlen wuerde ich sagen, so etwas passt nicht in die jetzige Situation wo es daraufankommt Farbe zu bekennen.

    So weit laeuft alles im Vorfeld gut, die Richtung stimmt mit

    Brexit die contra Euroaper liegen 10% vorn, diese Abstimmung muss die Overtuere fuer weitere Tiefschlaege fuer die EU / Merkel antieuropaeische Koalition der linksgruenliberalen Regenbogenparteien werden, die sie pulverisieren.

    Trump durch seine unmanikuerten Worte bei der Mehrheit der US Waehler ebenfalls vorn,
    muss dann der Paukenschlag werden,

    der auf Muslim Obamba wieder weltweit Politik fuer westliche Laender nicht mehr gegen sie macht.

    Auch Merkel und Konsorten werden spaetestens dann auf der Strecke bleiben, wenn die Euroaer/D zu bequem – schwach – passiv sind, selbst die notwendige Umkehr zu erzwingen, vor Wahlen!
    Jeder Tag zaehlt, wir haben keine Zeit zu verlieren.

    EU mit Merkel stuertzen, anschliessend vor ein Tribunal wegen Verrat eigener Interessen.

  70. Ulfkotte meldet bei VK:
    +++ In einem Kölner Gemüsemarkt in NRW soll ein SEK vor einer Woche bei einem Top-Secret-Einsatz eine größere Menge an Kriegswaffen sichergestellt haben, so meine Informationen +++ die Waffen lagerten im Kühlraum +++ Inhaber des Kühlhauses soll ein Orientale sein +++ Nachrichtensperre wurde verhängt +++ Hinweise auf Lager mit Kriegswaffen auch an vielen anderen Orten (die mir ebenfalls genannt wurden) liegen vor, so angeblich auch im Umfeld einer Moschee in Marburg +++
    Und folgende Nachricht:

    +++ Offizielle Warnung Brüsseler Sicherheitsbehörden: Muslime wollen noch in diesem Ramadan an unseren Schulen und Krankenhäusern Massaker verüben +++ wird natürlich von deutschen Lügenmedien verschwiegen…

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-…

  71. Pretzell würde ich die Rolle eines U-Bootes durchaus zutrauen. Beim Parteitag in Stuttgart stand er mit Frauke Petry einige Minuten im Foyer ganz in meiner Nähe. Da dachte ich mir noch, was um Himmels willen findet sie an ihm ? Er strahlt weder Kraft oder Charisma noch Männlichkeit aus, sondern nur diese zur Schau gestellte intellektuelle Arroganz. Quasi der Typ Kumpel, dem früher niemand auf dem Schulhof beim kicken in seine Mannschaft wählte.

    Selbst wenn Petry ihn bei Zeiten entsorgen würde (Ende der Liebe) und damit innerparteilich kaltstellt, so bliebe Pretzell ein enormes Sicherheitsrisiko für die AfD, da er mit Sicherheit ne Menge Insider Wissen hat und dies auch der Bild im Wochen Rhythmus andienen würde.

    Vielleicht liege ich auch falsch mit meiner Einschätzung, ist einfach so ein Bauchgefühl bei mir.

  72. Bin der Meinung, dass diese Rausschmeisser, selbst rauszuschmeissen sind!
    Meinungsfaschisten haben in einer solchen Partei keine Zukunft.

  73. #69 Nemesis001 (14. Jun 2016 16:16)

    Für NRW gibt es ja noch die PROs und die REchte.

    V-Männchen wie du haben hier nichts zu suchen. Wer Pro und die VS-Nazischauspieltruppe „Die Rechte“ in einem Satz nennt und vergleicht, hat sich als V-Männchen entlarvt – oder ist – tschuldigung – strunzblöde.

  74. #65 Kapitaen Notaras (14. Jun 2016 16:02)

    „Lieber mit Höckes klarem Kurs den steileren Weg für unserer Land gehen, als eine weichgespülte AfD in der Art von Herrn Pretzell zu bekommen, die sich bald dem Block anbiedern wird und sich ins alte System einordnet.“

    ***************************************************

    Mit Höcke als Läkkerli rechts blinken und dann nach erfolgreicher Wahl unter Pretzells Kommando links abbiegen.
    Nichts Neues unter der Sonne, hat früher bei der CDU mit Django Dregger oder bei der CSU mit Gauweiler doch auch gut funktioniert.

    Wer im Wahrheitsmedium mitspielen will, der muß auch als anständiger Demokrat an den täglichen Säuberungsaktivitäten des Breiten Bündnisses gegen Rechts teilnehmen.

  75. #80 rama (14. Jun 2016 16:33)

    Die AfD ist oder wird spätestens in ein paar Jahren genau wie alle anderen sein.

    Es gibt in der AfD so viele Aufrechte, die dafür sorgen werden, dass genau DAS nicht passiert.

  76. #93 UAW244 (14. Jun 2016 16:47)

    Selbst wenn Petry ihn bei Zeiten entsorgen würde (Ende der Liebe) und damit innerparteilich kaltstellt, so bliebe Pretzell ein enormes Sicherheitsrisiko für die AfD,

    Petry ist selbst ein, wenn nicht DAS Sicherheitsrisiko, u.a. weil leicht käuflich und äußerst ehrgeizig.

  77. Dieser ganze Parteienkram, wo Sachbezogenheit geopfert wird fuer Machtspiele ist sowas von ueberholt. Es funktioniert einfach nicht, ist immer derselbe alte Muell.

  78. #9 Lichterkette (14. Jun 2016 15:06)

    „Pretzell hat mit dem Schießen an der Grenze angefangen, die Weiber haben es ihm nachgeplappert. Von daher soll er sich mal bedeckt halten.“

    ***************************************************

    Eine Grenze ohne überzeugende Androhung von Gewalt ist keine.

    Leider wissen viele heute gar nicht mehr, was die notwendigen Bedingungen eines Staates sind.

  79. #98 Der boese Wolf (14. Jun 2016 16:59)

    #93 UAW244 (14. Jun 2016 16:47)

    Selbst wenn Petry ihn bei Zeiten entsorgen würde (Ende der Liebe) und damit innerparteilich kaltstellt, so bliebe Pretzell ein enormes Sicherheitsrisiko für die AfD,

    Petry ist selbst ein, wenn nicht DAS Sicherheitsrisiko, u.a. weil leicht käuflich und äußerst ehrgeizig
    ……………………………………….

    Sehe ich nicht so. Habe sie einige male hier in Bayern erlebt. Wie sie sich bei Veranstaltungen von Kampflesben, Antifas und Gutmenschen anrotzen lassen muss und dies als Mutter von vier Kindern mit relativ stoischer Ruhe erträgt, ist schon bewundernswert. Das ihre Nerven mittlerweile blank liegen und sie deshalb auch Fehler macht, dürfte auf der Hand liegen.

    Petry ist echt.

  80. #92 Puseratze
    +++ Offizielle Warnung Brüsseler Sicherheitsbehörden: Muslime wollen noch in diesem Ramadan an unseren Schulen und Krankenhäusern Massaker verüben +++ wird natürlich von deutschen Lügenmedien verschwiegen…

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-…
    ——————
    Komisch, denn Schulen und Krankenhäuser sind doch voller Moslems.
    ???

  81. Mich würde ja mal interessieren, was der Rassist Vielfaltspinsel und die Esoterikerin Nuada als geeignete Regierungsform ansehen.

    Soll der Adel wieder an die gottgewollte Macht, oder der Klerus. Oder eine Diktatur?

    Oder die Anarchie, jeder gegen jeden?

    Parteiendemokratie ist mühsam und die schlechteste Regierugnsform laut dem alten schwulen Churchill. Aber es gibt außer der direkten Demokratie nix besseres.

  82. Herr Pretzell, hören Sie bitte umgehend auf, Ihren und unseren Feinden unterwürfig in den Allerwertesten zu kriechen! Sind im Mai 2017 nicht Landtagswahlen in NRW? Na also! Handeln Sie mit dem Blick darauf, sonst sind Sie selbst schon bald der Mohr, der seine Sculdigkeit getan hat.

  83. Pretzell ist Regime-Appeaser.

    Von ihm, Meuthen und ihresgleichen ist nur Verrat des eigenen Volkes zu erwarten (sog. „Realpolitik“).

  84. Nun weiß man ja nicht, wie zugespitzt oder verläßlich dieser FAZ-Artikel von Justus Bender ist, aber wenn nur die Hälfte von dem stimmt, was da über Frauke Petry gesagt wird, ist man geneigt, das Pärchen Petry/Pretzell als „Duo intrigante“ zu bezeichnen:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/streit-in-der-afd-zwischen-frauke-petry-joerg-meuthen-14285242.html

    Mit Markus Mohr wird ja auch jemand getroffen, der – immerhin Moderator beim Kyffhäuser-Treffen – ein herausgehobener Vertreter des FLÜGELS ist und FLÜGEL = Höcke. Zwischen Petry und Höcke herrscht, so wird immer wieder gesagt, heftige Rivalität. Und jetzt will Pretzell Markus Mohr absägen. Nachtigall … Das könnte als Nebenmotiv für Pretzell noch dazukommen, Hauptmotiv ist aber sicher die Kaltstellung eines Gegners und möglichen Rivalen.

    Schon bei der Hysterie um Höckes „Afrikaner „-Äußerungen war es Pretzell, der als erster prominenter AfD-Politiker auf Höcke eindrosch. Schon damals konnte man (wenn man wollte) den Eindruck haben, Petry habe ihren Bettgenossen „vorgeschickt“.

    Siehe auch:
    http://www.pi-news.net/2016/01/neiddebatte-um-hoecke/

  85. @UAW244

    Also Prezell ist nach dem Pfafffen, den die Petry vorher hatte schon mal eine Verbesserung .

    Die Affinität liegt für mich auf der Hand. Petry ist/war Unternehmenschefin und Prezell stammt von der FDP. Da haben sie eine gemeinsame Grundlage.

    Höcke ist Historiker, wie Kohl. Der könnte auch nicht rechnen und hat die beste Währung der Welt aufgegeben .

  86. Ich wohne in NRW und wähle die AfD bei der Bundestagswahl. Ich wähle AfD, aber in NRW (Landtagswahl) werde ich die AfD nicht wählen.

  87. #104 Wolperdinger (14. Jun 2016 17:12)

    „Mich würde ja mal interessieren, was der Rassist Vielfaltspinsel und die Esoterikerin Nuada als geeignete Regierungsform ansehen.“

    ***************************************************

    Eine Demokratie hat es noch nie gegeben und kann es niemals geben.
    Echter Pluralismus hieße, daß die eine Partei (der Islamkritiker) die Meinung vertritt, daß unser deutsches Volk erhalten werden sollte und die andere Partei (Christdemokraten) dafür eintritt, unser Volk nach und nach auszulöschen und durch Zukunftsdeutsche zu ersetzen.

    Mindestens 80 Prozent wollen nicht herrschen und Verantwortung tragen, sondern geführt werden. Das ist eine anthropologische Konstante. Einzige Hoffnung: Führung durch eine Elite der Besten, die es gut mit unserem deutschen Volke meinen.

    Ein Schiff kann nicht demokratisch zugleich in Richtung Nordkap und Afrika fahren, jedes System muß entweder implodieren aufgrund von unvereinbarem Parteienzwist oder sich in eine bestimmte Richtung bewegen, die die Gegenrichtung ausgrenzt.

  88. Ich habe das schon mal geschrieben: Bis zur Bundestagswahl hat sich die AfD zerlegt.

    Prezell und Petry gehen mir langsam auf den Geist mit ihrem permanenten Kampf gegen alle und jeden der ihnen gefährlich werden könnte. Diese CDU(Merkel)-Methode, jeden weg zu beißen fügt der Partei immensen Schaden zu.

  89. Marcus Pretzell scheint es nur um sich selber zu gehen ansonsten würde er nicht jagt auf national-konservative Parteimitglieder machen und das einige Monate vor den Landtagswahlen in NRW.
    Auch ist inzwischen zu hören das Neumitglieder der AFD bewußt nicht aufgenommen werden schon gar nicht wenn sie konservative-nationale Einstellungen aufweisen. So geht die AFD kaputt wenn sie sich sowas gefallen läßt das ein Herr Pretzell (übrigends der Lebensgefährte von Frauke Petry) alles wegbeißen will was ihn nicht wählen würde und nicht seine liberale Einstellung teilt. Marcus Pretzell hat auch keinen national-konservativen Stallgeruch er kommt aus dem liberalen Flügel der FDP und war als Anwalt nicht gerade erfolgreich, jetzt scheint er voll auf die Posten der AFD angewiesen zu sein und unternimmt alles damit er keine Konkurrenz bekommt in den eigenen Reihen. Immer mehr AFD-Mitglieder in NRW und Neumitglieder regt das inzwischen auf und sie werden sich diese egoistischen Vorgehensweisen vom Landesvorsitzenden nicht mehr lange gefallen lassen.
    Herr Pretzell es geht um Deutschland unsere Heimat und unserer aller Zukunft in der AFD und nicht um ihre persönliche Karriere merken sie sich das, so machen sie sich keine Freunde in der AFD und beim Wähler!

  90. Marcus Pretzell und Frauke Petry sind nicht nur privat ein Pärchen, es hat den Anschein als wenn diese beiden die AFD für sich anrichten wollen um sie für die CDU mundgerecht servieren zu können. Das allerdings wäre das Ende der AFD.
    Der Widerstand gegen diese beiden egozentrischen Funktionäre muß und wird größer werden will die AfD als Alternaive politisch überleben.
    Leute vom Schlage eine Björn Höckes sind in der AFD gefragt und keine anbiederungswilligen Funktionäre an den etablierten Block wie Marcus Pretzell und seine Lebenspartnerin Frauke Petry die sich beide zum wiederholten Male öffentlich über ihre Parteifreunde beklagt haben oder diesen sogar in den Rücken gefallen sind, sowas geht gar nicht und ist im Grunde parteischädigendes Verhalten. Auch beschweren sich immer mehr Anwärter die der AFD beitreten wollen das es Monate dauert bis ihre Anträge bearbeitet werden und das viele von ihnen inzwischen ohne Begründung einfach nicht aufgenommen werden, welches Spiel spielt Marcus Pretzell da als Landesvorsitzender der AFD in NRW ? Das gilt es schnellstens aufzudecken will die AFD erfolgreich sein bei der Landtagswahl in NRW im Mai kommenden Jahres.

  91. #73 Katastrophenfrosch;
    Ich bin ganz Deiner Meinung. Pretzell und Meuthen sind eindeutig U-Boote. Bei Frau Weidel erkenne ich wenigstens eine klare Haltung gegen den Islam. Die Höcke-Plattform muß sich gegen diese Parteischädlinge so schnell wie möglich durchsetzen und diese aus Machtpositionen in der Partei entfernen.

  92. #80 ptrt

    INFORMIEREN IST BÜRGERPFLICHT!

    HIER EINIGES ZU DEN HINTERGRÜNDEN UND PLÄNEN!!
    ———————–

    Die Pläne liegen jenseits des großen Teiches.

    Unser Niedergang laüf rasant ab wie eine Lawine, immer breiter, immer schneller.

    Heute neu, noch nie dagewesen:

    Erstmals müssen Investoren Geld dafür bezahlen, dass sie die zehnjährige deutsche Staatsanleihe in ihr Depot legen dürfen.
    Der Verbrecher Schäuble hat nicht nur das Geld der Anleger kassiert, sondern zweigt noch „Minus-„Zinsen ab!

    Und der Maas-Fuzzi will Vielehen, die im Ausland geschlossen wurden, anerkennen.

    Und nun unsere Flinten-Uschi schickt deutsche Soldaten an die russische Grenze!

    Wie lange noch?

    Aber die Michels sitzen zu Millionen vor der Glotze…

  93. #12 martinfry (14. Jun 2016 15:10)
    Keine Sorge,
    man muß der AfD auch die Zeit geben,
    Karrieristen wie PRETZELL auszuschwitzen.

    Jedes Mal, wenn ich diesen stotternden (bei Friedmann) und intellektuell wenig beschlagenen Typ gesehen habe, wusste ich, der wird Probleme veranstalten. Und zwar nicht zu knapp. Er und Petry und die AfD – das wird nicht gutgehen.

  94. Marcus Pretzell was soll der Blödsinn.

    Wir müssen zusammenhalten, wenn Du das nicht aushälst dann schlage ich vor, such Dir doch auch gleich eine neue Partnerin, denn die Petry wird das auch nicht für klug halten.

  95. Mein Eindruck ist eher das Pretzell ein gewissenloser Karrierist ist und Konkurrenten ausschaltet. In der AfD wird er damit aber nicht weit kommen. Dafür werden wir Mitglieder sorgen 😛

  96. #100 fiskegrateng (14. Jun 2016 17:01)
    „Dieser ganze Parteienkram, wo Sachbezogenheit geopfert wird fuer Machtspiele ist sowas von ueberholt. Es funktioniert einfach nicht, ist immer derselbe alte Muell.“

    Stimmt. Aber was ist die Alternative?

  97. NEIN Herr Pretzell – so wird das nix. Einigkeit macht stark. Oder hat man die AfD nur geschaffen um das Volk hin zu halten und so zu tun als ob?

  98. Der liberale Kruse aus der AFD-Hamburg sollte rausgeschmissen werden, er ist immer noch ein Luckeanhänger und hat in der AFD mit seiner weichgespülten liberalen Meinung nichts verloren aber stattdessen macht Prezell und Petry jagt auf die national-konservativen Zugpferde in der AFD das geht gar nicht.
    Liberale sind immer nach allen Seiten offen also nicht ganz dicht!

  99. Sowohl Pretzell als auch seine Lebensgefährtin Petry kommen mir unecht vor.

    Entweder sind das Karrieristen, wie schon #114 xtina bemerkte oder sind es feindliche U-Boote, welche die Partei bis zu einem gewissen Punkt erfolgreich führen sollen, um sie danach gezielt abstürzen zu lassen.

    Ich weiß noch, wie Petry bei einer Veranstaltung verstrahlte linke Zecken vom Podium aus zu Wort kommen lies und ihrem eigenen Publikum das Wort sprich den Protest dagegen verbot. Ganz seltsame Verhaltensweise.

    Ich denke, weder Pretzell noch Petry sind koscher – allein daher passen sie zusammen.

  100. Die Magdeburger AfD will dagegen die vollkommen verstrahlte Kathrin Oertel aufnehmen. Patrioten schmeißt man raus, Verstrahlte nimmt man rein.

    Das hält die AfD nicht lange aus…

  101. Das müssen parteiinterne Hahnenkämpfe sein, denn der Markus Mohr ist super!

    Der Mohr MUSS in der AfD bleiben!

    Aber Gedeon muss weg!

  102. #14 77steve66 (14. Jun 2016 15:19)

    Petry habe ich noch nie über den Weg getraut. Die hat etwas ganz falsches an sich. Pretzell scheint von derselben Sorte zu sein.

    Yep. Petry fällt immer wieder dadurch auf, Parteimitgliedern öffentlich in den Rücken zu fallen, um ihre eigene Position zu stärken. So etwas ist Gift für eine Partei.

    Nicht, dass man Meinungsverschiedenheiten nicht auch öffentlich ansprechen könnte – das finde ich sogar gut, wenn dem Zuschauer klar wird, dass es verschiedene Flügel und Sichtweisen in der Partei gibt, weil damit auch eine breite Wählerschaft angesprochen werden kann und es nicht darum geht, einen Parteienkonsens auf Teufel komm raus durchzuprügeln.

    Aber dieses komische In-den-Rücken-Gefalle, um sich selbst in eine günstige Position zu bringen etwas anderes. Das halte ich für einen ganz heiklen, problematischen Charakterzug, der der AfD noch große Probleme machen wird.

  103. Hier gibt´s ja erstaunlich viele im Besitz der reinen Lehre, die bei jeder vermeintlichen Abweichung von dieser Lehre sofort den Stab über die AfD, Mitstreiter mit anderen Meinungen oder aber auch – bei anderer Gelegenheit – über eine Zeitung wie die JF brechen wollen, so bald diese auch nur einen von der eigenen Einstellung abweichenden Kommentar schreibt
    ( „morgen geht meine Abokündigung raus“ – auch schon oft gelesen ).

    Ich glaube aber, dass eine Partei aus Gedeons und Höckes nicht funktionieren würde. Es hat schon viel zu viele solcher Parteien gegeben. Mit bekannten Erfolg. Höckes sehr eigenwillige Rhetorik und Sprechweise zieht im Westen nicht. Ich kenne eine Menge Leute auf unserer Linie, die Höcke ablehnen, die AfD aber trotzdem als letzte Rettung ansehen. Die AfD braucht ein weit gefächertes Spektrum zwischen Meuthen, Petry und Höcke. Noch eine Schill-Partei mit ihren fundamentalistischen Prozesshanseln, die bei erster Gelegenheit über sich selbst herfällt, brauchen wir nicht. Ich beobachte mit Sorge entsprechende Tendenzen. Siehe hier :

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/streit-in-der-afd-zwischen-frauke-petry-joerg-meuthen-14285242.html

    Das Pretzell im übrigen auch nicht jemand ist, von dem ich einen Gebrauchtwagen kaufen würde, ist im übrigen geschenkt.

    Und jetzt kreuzigt mich.

  104. @ #120 dnnleser (14. Jun 2016 18:15)

    Wie bitte?

    Diese Oertel ist eine ausgewiesene Spinnerin!

  105. @ #122 Paula (14. Jun 2016 18:15)

    Die Petry finde ich ganz gut, wer weiß warum sich der Pretzell an sie rangemacht hat!

  106. Das gerade die West-AfD, Land auf Land runter, von Lucke / System U-Booten weiterhin zersetzt wird, ist nun wahrlich keine Neuheit. Das die AfD insgesamt nur das Desaster „Islam / Moslems“ „besser“ verwalten will, statt lösen, ist auch keine Neuheit. Die AfD-Bahnhofsklatscher müßten es nur mal zur Kenntnis nehmen, aber das ist ja so wahrscheinlich wie bei den Invasionsbeklatschern.

  107. #113 Zwiedenk (14. Jun 2016 18:02)

    #23 Hans.Rosenthal (14. Jun 2016 15:32)

    Melde mich hiermit gehorsamst zur Stelle.

    Mir geht es genauso

  108. #126 Freya- (14. Jun 2016 18:20)

    Der sieht auch gut aus der Alexander Mohr! So ein schöner Mann MUSS bleiben!

    Vielleicht ist das aus Sicht Pretzells Teil des „Problems“. 😉

  109. #116 Zwiedenk (14. Jun 2016 18:08)
    #100 fiskegrateng (14. Jun 2016 17:01)
    „Dieser ganze Parteienkram, wo Sachbezogenheit geopfert wird fuer Machtspiele ist sowas von ueberholt. Es funktioniert einfach nicht, ist immer derselbe alte Muell.“

    Stimmt. Aber was ist die Alternative?

    Gute Frage, schon klar. Das muestte halt mal wirklich ernsthaft von vielen durchdacht werden.
    Es sollte auf jeden Fall so sein, dass Interessen nicht unter dem Dach von Parteien gesammelt werden, sondern fuer sich stehen, so dass Interessen fleksibel unabhengig von der allegemeinen Linie irgendeiner Partei vertreten werden koennen.
    Die ganze eindimensionale Links-Rechts-Einteilung wie jetzt kann ohnehin nicht mehr leisten, den Problemen gerecht zu werden, schon ganz abgesehen von den staendigen Machtkaempfen.

    „Wieviele Parteien sind genug?“ koennte man genauso fragen. Es gibt sie eben, ohne dass das wirklich grundsaetzlich durchdacht waere.

    Das Grundproblem ist moeglicherweise, wieviel Macht einzelne Menschen in Sachen haben, von denen sie nicht mal sehr viel verstehen.
    Mehr direkte Demokratie waere ja einen Versuch wert und Politiker machen einfach nur noch die Arbeit, Einzelsachen zu verwalten.

    Da muss aber die Bildung wieder nach oben. So wie es jetzt ist, kann einem Angst werden.

  110. Anstatt alle Kräfte zu bündeln zu einem gemeinsamen Ziel um endlich diese etablierten Parteien aufzumischen wird jetzt jagt gemacht auf national-konservative AFDler und Neumitglieder die sich dem national-konservativen Flügel hingezogen fühlen.
    Das ist genau das Ziel der Medien und der politischen Gegner der AFD, entweder Prezell und seine Lebensgefährtin Petry machen das aus Naivität (aber einen naiven Eindruck machen beide nicht)oder um sich selber in der Partei unangreifbar zu machen (dann wären es egoistische Postenjäger)oder sollte doch dahinter eine Absicht (ein Auftrag)stehen das würde dann bedeuten das beide der AFD schaden zufügen wollen und somit ihrer Ämter entledigt werden sollten. Sei es wie auch immer aber diese Vorgehensweisen dürfen sich die Mitglieder der AFD nicht weiter gefallen lassen.

  111. In der AfD sind sicher viele U-Boote,

    die erst entdeckt werden müssen.

    Andere „Spitzen“ machen sich zum Kasper

    der Medien und fallen über eigene Leute her.

    Schleimparteien plus AfD so wirds kommen!

  112. #126 Freya- (14. Jun 2016 18:20)

    Der sieht auch gut aus der Alexander Mohr! So ein schöner Mann MUSS bleiben!
    —————————————-
    Wenn es danach geht muss ich ja dringend eintreten;-))

  113. #107 Biloxi (14. Jun 2016 17:19)

    Nun weiß man ja nicht, wie zugespitzt oder verläßlich dieser FAZ-Artikel von Justus Bender ist, aber wenn nur die Hälfte von dem stimmt, was da über Frauke Petry gesagt wird, ist man geneigt, das Pärchen Petry/Pretzell als „Duo intrigante“ zu bezeichnen:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland

    ……………………………………..

    Justus Bender ist von der FAZ vollständig auf die AfD angesetzt. Der schreibt nur aber auch wirklich nur gegen die AfD. Kann mich bei dem nicht erinnern, mal ein anderes Thema gelesen zu haben.

    Gut ist nur, das nichts vergessen wird.

  114. #123 Aloha_Nacktbar (14. Jun 2016 18:16)

    _____________________

    Vielleicht die Mauer wieder hochziehen?

    Frei und geradeheraus nach Ost, weichgespühlt und manipuliert nach West?

  115. Ein FAZ.net-Tag ohne Verunglimpfung der AFD, wollte ich vorhin schon feststellen, aber, hélas!, schon ist Justus Bender mit neuen Mutmaßungen zur Stelle, wenn es nichts zu berichten gibt, muss eben gemutmaßt werden. Kommt bei den Lesern aber nicht so gut an, Heinrich Zimmerer schreibt:

    Der Artikel hat einen klar hervorstechenden roten Faden: Nämlich, dass er Gerüchte kolpotiert. Insofern stimmt allein die Überschrift: „Es geht wieder los“. Und zwar mit dem vollkommen unangemessenen und bezugslosen Vermengen von Mutmaßungen. Dabei benutzt der Autor den rhetorischen Kniff, nicht er selbst würde die Spekulationen in die Welt setzen, sondern die naturgemäß nicht näher zu bestimmenden „Parteikreise“. Nicht erklären kann der Autor hingegen, warum Petry den Antrag von Meuthen letztlich doch unterstützte (etwa um ihm zu schaden?). Auch bleibt unklar, ob Petry mit dem alternativen Terminvorschlag diesem nicht einfach eine größere Bedeutung geben wollte. Die Aussagen von Hampel sind vollkommen aus dem Kontext gerissen. Auch die Aussagen von Weidel und Pazderski waren gar nicht an Petry adressiert, sondern an Gaulands Boatengäußerung. Wie gesagt: Es geht wieder los.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/streit-in-der-afd-zwischen-frauke-petry-joerg-meuthen-14285242.html

    Und der mit dem Grünen Punkt, der von der Redaktion als „besonders prägnant“ geadelte, kriegt null Leserzustimmung.

  116. Natürlich hat die AfD keinen leichten Stand und steht unter Druck, wie auch das aktuelle Interview mit Petr Bystron in der JF belegt.

    https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2016/eigentlich-muesste-die-regierung-vom-verfassungsschutz-beobachtet-werden/

    Doch man sollte das Problem so besonnen angehen wie eben Bystron und nicht derart spaltend wie Pretzell, den ich im Übrigen – wie manche anderen Kommentatoren auch – nicht für einen konservativ-patriotischen „Überzeugungstäter“, sondern für einen ausgesprochenen Machtmenschen mit sehr flexiblen politischen Ansichten halte.

    Der AfD prognostiziere ich eine lange, erfolgreiche Zukunft, dem Pärchen Pretzell/Petry eine weniger lange, was die Parteikarrieren betrifft. Die AfD könnte sehr gut auch ohne die beiden …

    Nur – und da unterscheide ich mich von manchen hier – sind
    meine Präferenzen so fest und die Überzeugungen so klar, zudem ist mein Wille so stark, das zu unterstützen, was der Gesinnungsdiktatorin Merkel und ihren Speichelleckern am meisten wehtut. Und das kann nur und ausschließlich die AfD sein, die ich auch wählen würde, wenn sie ein seniles, inkontinentes Meerschweichen mit Mundgeruch als Spitzenkandidat aufstellen würde.

  117. …wenn ich diesen Artikel lese dann fühle ich mich an die Schill-Partei im Anfangsstadium erinnert… und würde am liebsten mein ganzes Engagement für diese Partei hinwerfen…

  118. 17 smile

    Für mich eine ungute Entwicklung ebenso wie der angestrebte Ausschluss von Gedeon in BaWü… Ich muss #13 morpheus (leider) zustimmen…

    Es scheint, als ob die West-AfD sich BRDrisiert. Vielleicht nur eine Frage der Zeit bis die ersten Vorstandsmitglieder in Fez und Hidschab vor die Gemeinde treten…

  119. #103 rama (14. Jun 2016 17:08)

    #92 Puseratze
    +++ Offizielle Warnung Brüsseler Sicherheitsbehörden: Muslime wollen noch in diesem Ramadan an unseren Schulen und Krankenhäusern Massaker verüben +++ wird natürlich von deutschen Lügenmedien verschwiegen…

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-…
    ——————
    Komisch, denn Schulen und Krankenhäuser sind doch voller Moslems.
    ???
    ********************************************************************************************
    Ich verstehe die Fragezeichen nicht!
    Weltweit bringen doch vornehmlich Mohammedaner ihre eigenen Glaubensbrüder um, weil sie behaupten, dass diese „nicht rechtgläubig“ seien oder gar „vom Glauben abgefallen“ seien oder sonst ein Bullshit…
    Also wird es nicht ungewöhnlich sein, wenn im Rahmen der Ramadan-Offensive Sprenggläubige sich mal wieder gegenseitig zu den 72-jährigen Jungfrauen befördern. Die Kolateralschäden in Form von Christen oder sonstigen Menschen die nicht dem Mohammed-Todeskult frönen machen mir sehr zu schaffen.

    ALSO AUFRÄUMEN IN EUROPA, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  120. 109 atlas

    Diese CDU(Merkel)-Methode, jeden weg zu beißen fügt der Partei immensen Schaden zu.

    Ein Alphatier, das nicht Konkurrenten wegbeißt, ist kein Alphatier mehr.

  121. Kleine Satire:

    „Die Welt wehrt sich gegen Schäubles Ansinnen“

    „Ein Vertreter der AKP prangerte an, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel die ottomanische Blutreinheit gefährde.“

    “ Präsident Recep Erdogan hingegen erwägt, sämtliche Beziehungen zu Deutschland auf Eis zu legen, notfalls seine Mitbürger aus Deutschland abzuziehen, damit diese weder als männliche Deckhengste, noch als weibliche Gebärmaschinen für diesen Blutfrevel herhalten müssen.“

    „Ein Vertreter der Halklar?n Demokratik Partisi (HKP) sagte im Klartext, die Blutmischung mit den Deutschen würde bedeuten, dass die nachfolgenden Generationen dann ein Volk ohne Nationalstolz, ohne Würde, ein Volk der Schwachköpfe mit Genderwahn und Umweltparanioa hervorbringen würde.“

    „Die Bürgermeister von Touristenzentren erwägen, sämtliche Ziegenherden ins Inland zu bringen…“

    „Die Äußerung von Schäuble wird nachhaltige Folgen haben. Denn wenn die arabischen und schwarzafrikanischen Länder keine Flüchtlinge mehr schicken, sondern die bereits gesendeten Flüchtlinge sogar zurückholen, dann wäre nicht nur die Flüchtlingspolitik Europas gescheitert, sondern dieser Kontinent würde einem demographischen und kulturellen Untergang erleben. Ein technischer Zusammenbruch, weil sämtliche Fachkräfte fehlen, die Europa so bitter benötigt. “

    https://www.contra-magazin.com/2016/06/die-welt-wehrt-sich-gegen-schaeubles-ansinnen/

  122. @Freya-

    Sie kennen wohl Tante Jolesch noch nicht:

    Alles was a Mann scheener is wie a Aff, ist Verschwendung….

  123. #69 Nemesis001 (14. Jun 2016 16:16)

    Eine Partei, die sich im Vorfeld zerfleischt, ist absolut nicht WÄHLBAR. Dumpfbacken wie Gauland sowieso nicht.So wird das nichts. Für NRW gibt es ja noch die PROs und die REchte.

    Ihr auf mich recht propagandistisch wirkender Beitrag demaskiert Ihre eigene Unkenntnis, indem Sie Gauland als „Dumpfbacke“ bezeichnen. Erreichen Sie erst mal ansatzweise das geistige Niveau dieses hoch gebildeten, klugen und belesenen Mannes – dann reden wir weiter.

  124. Das Allerschlimmste, was jetzt passieren kann ist, dass die AfD sich von innenen heraus selbst zerlegt! Seid Ihr eigentlich des Wahnsinns fette Beute? Die AfD muss geschlossener denn jeh zusammenstehen um 2017 das bestmögliche Ergebnis zu holen. Wenn sich die AfD in solch hausgemachten Reibereien selbst schwächt, kommen die Blockparteien und die Pinocchiopresse nachts vor lachen nicht mehr in den Schlaf! Denkt mal darüber nach, Ihr „Vollprofis“….

  125. #136 Peterchens Mondfahrt (14. Jun 2016 18:48)
    109 atlas

    Diese CDU(Merkel)-Methode, jeden weg zu beißen fügt der Partei immensen Schaden zu.

    Ein Alphatier, das nicht Konkurrenten wegbeißt, ist kein Alphatier mehr.

    Es geht um das Schicksal von Menschen, vieler Menschen.
    Deshalb haben solche Alphatiere in der Politik oder ueberhaupt als Leader (darf man das deutsche Wort verwenden?) eigentlich keinen Platz. Die siehen auch immer einen Schwanz von diesen nutzlosen A-Kriechern hinter sich her.

  126. Ich kann mich nur wiederholen: Wären die PI-Leser alle in der AfD, wäre sie eine PI-Partei und wirklich islamkritisch.

  127. Ein Tummelplatz der Eitelkeiten…
    Jemand verriet mir, daß ein beachtliches Postengeschacher läuft. Und eigene Beobachtungen bestätigen das leider.
    Zudem befinden sich mutmaßlich U-Boote und Maulwürfe mit an Bord.
    Bewiesener Maßen z. B. durch die Veröffentlichung von 2000 Anschriften der Teilnehmer des Bundeparteitages in Stuttgart am 1. Mai.

  128. Wahlen werden wahrscheinlich sowieso nichts ändern:

    Der Artikel ist schon älter, aber es wird sicher eintreffen:

    „Merkel möchte allen Flüchtlingen schnellstmöglich Wahlrecht geben“

    „Die Neuwähler sollen das Stimmrecht praktisch sofort erhalten und müssen nicht eingebürgert werden. In Sprachtests müssen sie lediglich den Namen „Merkel, Dr. Angela“ erkennen können. Dieser Name sei rein zufällig gewählt, es hätte auch „CDU“ da stehen können, heißt es.“

    https://www.eine-zeitung.net/2015/10/05/merkel-moechte-allen-fluechtlingen-schnellstmoeglich-wahlrecht-geben/

  129. Jede Partei hat ihre Schmarotzer und da es nicht alleine geht brauchen wir Parteien.
    Parteien wie die AFD sind die letzte Möglichkeit zu einer vernünftigen Lösung der probleme zu kommen die wir ohne die block Partein nicht hätten.
    Das es auch dort Menschelt ist normal.

  130. Klartext ist jetzt angesagt.

    Höcke/Gauland bitte sofort melden und Umfrage starten. Aufräumen und zwar sofort.

    Die da draußen fangen schon an sich die Hände zu reiben und sich über die AfD lustig zu machen.

    Wie zerstörerisch muß eigentlich sein

  131. Es ist doch inzwischen bekannt, dass Pretzell ohne seine AfD Blitzkarriere ein Sozialfall wäre. Vor seinem Einzug ins Eu Parlament hatte er mehrere Offenbarungseide und daraus resultierend den Verlust der Anwaltszulassung hinter sich. Das Finanzamt hat bei der Suche nach seiner Kohle doch sogar ein Parteikonto gepfändet. Pretzell ist demzufolge hochgradig vom Estsblishment erpressbar und käuflich. Politische Überzeugungen stehen dem ebenfalls nicht im Wege, weil er praktischer Weise keine hat.

  132. Es ist wirklich unglaublich, welches widerwärtig intrigante Spiel „Herr/Frau“ Petry-Pretzell in ihrem Krampf gegen „rechte Tendenzen“ in der AFD so „treiben“.

    Meuthen ist leider ein totaler Naivling, und als BV auch vollkommen überfordert.

    Die AFD zerfleischt sich momentan in vielen Landesverbänden (BW, Saarland, MV, NRW,…) Ein Sauhaufen!

    Man kann ja schon mutmaßen welches Staatsorgan hier sein Finger im Spiel hat. Gerade wenn man mit dem Argument VS auf andere „Naziparteien“ verweist, sollte jeder hellhörig werden, denn es ist bekannt dass der Einsatz der „VS-Keule“ eines der wirksamsten Mittel von VS-Spitzeln ist.

    Die AFD sollte sich schleunigst von Petry-Pretzell trennen, und es muss jemand aus dem Lager Höcke/Poggenburg/Tillschneider Bundesvorsitzender werden. Gauland ist dafür schon zu alt, er soll die Fäden im Hintergrung ziehen. Nur wenn dieses Lager die Oberhand in der AFD gewinnt, ist überhaupt an so etwas wie Veränderung in diesem Lande zu denken.

  133. Der AFD sollte klar sein, dass nur Einigkeit (stark macht) zum Ziel führt.
    Dieses HickHack erzeugt genau das falsche Bild bei den Unterstützern und Wählern. Und es gibt der Lückenpresse die Möglichkeit dazwischenzufunken. Die warten doch nur auf genau diese Angriffsflächen.
    Also AFD reißt euch zusammen !!!

  134. Politkommissar Pretzell letztens auf der Krim vor russischen Stalinisten: „Die AFD ist ein Feind der Ukraine“

    mehr gibt es zu diesem Pseudo-Patrioten nicht zu sagen. ein Bolschewik im Patrioten-Schafspelz

  135. #142 BePe (14. Jun 2016 19:06)

    PI das ist auch was für euch !

    Desillusionierter Gutmensch:

    „Rechte Propaganda“ über Flüchtlinge ist leider die Wahrheit!

    Anschauen !!!

    https://www.youtube.com/watch?v=7UKuyQinBfI&feature=youtu.be

    In der Tat sehenswert und völlig unverdächtig „rechter“ Propaganda.

    Der Typ erinnert mich nicht nur äußerlich, sondern auch in seiner Stimmlage und Sprache an einen Bekannten, der ebenfalls im Gutmenschenlager angesiedelt ist und jetzt gaaaaaaanz behutsam umzudenken beginnt, da auch er inzwischen gewisse Erfahrungen gemacht hat und seine Freundin vor seinen Augen von drei, vier Asylinskis angemacht, bedrängt und am Ende übel beschimmpft wurde (er war komplett hilflos und wusste nicht, wie er reagieren sollte).

    Aber die Ähnlichkeit mit dem Menschen im Videoclip ist frappierend und so vorsichtig wie er hätte er es auch formuliert. Wie gesagt: absolut glaubhaft, da ist nichts getrickst oder zurecht frisiert. Es ist das Musterbeispiel eines desillusionierten Gutmenschen, der eigentlich gar nicht fassen kann, was er erlebt hat, aber wenigstens so viel klaren Verstand hat, nun nicht alles schönzureden und in den Rang bedauerlicher Einzelfälle zu erheben, sondern seiner Verärgerung auch Luft macht. Er spürt irgendwie, dass man ihn nur verscheißert und als Schachfigur in einem üblen Spiel benutzt hat, dass man seine Gutmütigkeit ausgenutzt hat.

  136. #125 Freya;
    Die Petry finde ich ganz gut, wer weiß warum sich der Pretzell an sie rangemacht hat!
    ……………………………………….
    Die schlimmsten Spitzel gegen Bürgerrechtler in der DDR waren Ehe- und Lebensgefährten. Ich habe in diesem Fall ein sehr ungutes Gefühl.

  137. #76 Katastrophenfrosch (14. Jun 2016 16:27)

    Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass man im verblödeten Westen sowieso nie mehr als 15-20% aller Wahlberechtigten an der Urne einfahren kann, da die grün-rote Be- & Verstrahlung einfach mit 50 Jahren zu lange dauerte und mittlerweile schon eine Verblödungs DNA ins Erbgut übergegangen ist.
    Unterm Mikroskop hat der DNA-Strang bestimmt die Form eines Teddybären…

    Leider. Als noch im Westen lebender Ossi bin ich damit täglich konfrontiert.

    Eine Kyffhäuser AfD mit Höcke, Poggenburg und Gauland hätte was für Mitteldeutschland.
    Natürlich muss man dann auch konsequent sein und alles dafür tun, dass Mitteldeutschland wieder eigenständig wird.

    Ich rechne fest damit, dass sich in absehbarer Zeit die „neuen Länder“ von der BRD separieren. Der Westen ist verloren.
    Wir haben schon ein Handtuch in die sächsische Schweiz gelegt. Das Grundstück war gut bezahlbar.

  138. Dieser PI Beitrag NRW – AfD von wem auch immer erstellt stinkt nach
    Stimmungsmache!
    Erstaunlich was hier auf einmal zu lesen ist als Detailangaben zu persönlichen Verhältnissen einzelner Hauptprotagonisten die ja vor dem Parteitag auch schon bekannt gewesen sind !
    Mir scheint bei Euch gibt es sehr wenige die überhaupt fähig zu sein scheinen einer Partei vertrauen zu können, an Parteiresistenz zu leiden!
    Ich habe das Gefühl jetzt beginnt hier der Angriff des Verfassungs Merkel Schutz nachdem man die PEGIDA auch schon den fetten Merkelarsch draufgesattelt hat !
    Fangt mal an zu denken, die sich hier bereits verunsichert haben lassen!

    Wen wollt ihr denn überhaupt wählen bei dem was hier einige für einen geistigen Dünnschiß abgeben!
    Guckt mal Fußball da könnt ihr niemanden schaden?

  139. Der Fairness halber sollte man auch das lesen (frisch von der AfD-Facebook-Seite):

    Dr. Frauke Petry
    1 hr ·

    +++ Wieviel Pinocchiopresse geht noch in Deutschland? +++

    Um die AfD ins Zwielicht zu bringen, sind einige Medien offenbar bereit, auch den haarsträubendsten Quatsch ohne jede Prüfung zu verbreiten.

    So verkündet heute der Mediendienst „Meedia“: „Studie entlarvt Frauke Petry als TV-Talkgast mit den meisten Falschaussagen“. Wie zu erwarten, übernahmen mehrere Zeitungen diese Behauptung offenbar ungeprüft. Tatsächlich hatten Volontäre der Kölner Journalistenschule Talkshow-Statements von Politikern einem sogenannten Faktencheck unterzogen. Am schlechtesten sei die AfD-Politikerin dabei weggekommen.
    Angeblich seien 28,9 Prozent ihrer überprüften Aussagen in drei Talkshows falsch gewesen. „Als belegt gelten nur Fakten, die von mindestens einer Primärquelle oder mindestens zwei Sekundärquellen gestützt werden“, erläutern die ambitionierten Lügendetektoren ihre Methode.

    Welche Aussagen werden Frauke Petry als falsch angelastet? Ein paar Beispiele.

    Bei Maischberger am 27. Januar 2016 äußerte sie: „Die Medien haben zunächst zögerlich über die Ereignisse in der Kölner Silvesternacht berichtet.“ Bewertung der Journalistenschüler-Wahrheitskommission: „Nicht prüfbar.“ Also falsch.
    Meedia schrieb am 5. Januar: „Erschreckend ist aber auch, wie langsam und hilflos Behörden und Medien auf den Vorfall reagierten.“ Die Süddeutsche schrieb am 7. Januar: „Übergriffe an Silvester: Warum die Medien so spät über Köln berichteten. Das sollte genügen zumindest im Sekundärquellenbereich genügen und uns auf die Qualitäten dieser Studie einstimmen.

    Petry in derselben Sendung: „AfD-Mitglieder werden durch Steckbriefe von Linksextremisten verfolgt“. Wertung: Nicht prüfbar. Also falsch. Die Eleven der Kölner Journalistenschule haben scheinbar nie etwas von inymedia.de gehört, wo regelmäßig Namen und Adressen von AfD-Mitgliedern und -Geschäftsstellen veröffentlicht bzw. bereits erfolge Anschläge gefeiert werden. Übrigens leicht prüfbar.

    Petry in derselben Sendung: „Die AfD lehnt Gewalt ab.“ Wertung: Nicht prüfbar. Also falsch.

    Petry bei Maybrit Illner am 13. März2016: „Die AfD hat immer gesagt, dass sie mit ihren politischen Gegnern reden möchte.“ Wertung: Nicht belegt. Also falsch.

    Illner in besagter Sendung zu Petry: „Sprechen Sie auch Lösungen an?“ Petry: „Ja das tun wir.“ Von den Prüfern übersetzt in die Tatsachenbehauptung: „Die AfD spricht Lösungen an.“ Wertung: nicht prüfbar. Also falsch.

    Der Einfachheit listen wir hier summarisch noch eine Reihe von TV-Aussagen Petrys auf, die in der Kölner Untersuchung ebenso summarisch für „nicht belegt“ bzw. „nicht nachprüfbar“ und also falsch klassifiziert wurden:

    „In 26 EU-Staaten gibt es eine Mehrheit dafür, die Grenzen zu kontrollieren und Asyl und Einwanderung voneinander zu trennen.“

    „Es geht darum, dass wir (an den Grenzen) einen permanenten Rechtsbruch erleben, der von Verfassungsrechtlern hinreichend beschrieben wurde.“

    „Die AfD fordert kein Steuermodell, dass exakt an die Ideen von Paul Kirchhoff angelehnt ist.“

    „Die angestrebte Steuerpolitik ist in der AfD noch umstritten.“

    „Die Linke fordert einen Mindestlohn, kann aber nicht erklären, wie er finanziert werden soll.“

    Frauke Petry kommentiert diese neuerliche mediale Entgleisung: „Diese Exempel sollten genügen, um die vermeintliche SWR-Studie als das zu entlarven, was sie ist: ein Produkt aus einer schwer zu entwirrenden Mischung aus Dummheit, Anmaßung und Gesinnungsstrebertum. Wenn dies die Zukunft des deutschen Journalismus ist, dann sollte man sich noch ernsthaftere Sorgen um diese Branche machen als ohnehin schon. Ich frage mich, wieviel Pinocchiopresse in diesem Lande noch möglich ist und wann sich die ernsthaften und ehrlichen Journalisten endlich dagegen auflehnen.“

    Studie: http://faktenzoom.de

  140. Die AfD macht das schon ganz richtig so. Eine Gesellschaft lässt sich nicht ruckartig verändern, das muss sukzessiv in kleinen Schritten getan werden. Wichtig ist, dass sich die AfD zunächst flächendeckend etabliert um bis zur BTW 17 eine tolle Ausgangsposition zu bekommen. Die Zeit der deutlichen, manchmal plakativen wirkenden Worte wird noch kommen. Nur jetzt wären sie eher hinderlich, weil man keine neuen Wähler gewinnen könnte. Niemand wacht aus seiner SPD-Seifenblasenwelt gerne schlagartig auf. Vielmehr muss der Weg zur Erkenntnis geebnet werden.

  141. #169 Tiefseetaucher

    Danke für diese Meldung.
    Ich bin selbst nicht bei Facebook, habe dort (https://www.facebook.com/alternativefuerde/) aber den Artikel, den du einkopiert hast gesucht – aber leider nicht gefunden. Kann man dort gezielt innerhalb eines Auftritts suchen?

    Zum Thema „AfD und Facebook“: Hier gibt es einen sehr interessanten Artikel, der zeigt wie erfolgreich die AfD mit ihrer FB-Seite ist – sie hat viel mehr Klicks als als die anderen Parteien! Der Autor mag die Partei nicht, aber er zeigt eine gewisse Bewunderung für die Seite:
    http://www.merkur.de/politik/afd-und-ihre-facebook-armee-6479596.html

  142. #162 D Mark (14. Jun 2016 19:59)

    Es ist wirklich unglaublich, welches widerwärtig intrigante Spiel „Herr/Frau“ Petry-Pretzell in ihrem Krampf gegen „rechte Tendenzen“ in der AFD so „treiben“.

    Meuthen ist leider ein totaler Naivling, und als BV auch vollkommen überfordert.

    Die AFD zerfleischt sich momentan in vielen Landesverbänden (BW, Saarland, MV, NRW,…) Ein Sauhaufen!

    Man kann ja schon mutmaßen welches Staatsorgan hier sein Finger im Spiel hat. Gerade wenn man mit dem Argument VS auf andere „Naziparteien“ verweist, sollte jeder hellhörig werden, denn es ist bekannt dass der Einsatz der „VS-Keule“ eines der wirksamsten Mittel von VS-Spitzeln ist.

    Die AFD sollte sich schleunigst von Petry-Pretzell trennen, und es muss jemand aus dem Lager Höcke/Poggenburg/Tillschneider Bundesvorsitzender werden. Gauland ist dafür schon zu alt, er soll die Fäden im Hintergrung ziehen. Nur wenn dieses Lager die Oberhand in der AFD gewinnt, ist überhaupt an so etwas wie Veränderung in diesem Lande zu denken.
    ****************************************
    *Daumen hoch*!
    Totale Zustimmung meinerseits!!!

  143. #153 Annie (14. Jun 2016 19:38)

    Wahlen werden wahrscheinlich sowieso nichts ändern:

    Der Artikel ist schon älter, aber es wird sicher eintreffen:

    „Merkel möchte allen Flüchtlingen schnellstmöglich Wahlrecht geben“

    „Die Neuwähler sollen das Stimmrecht praktisch sofort erhalten und müssen nicht eingebürgert werden. In Sprachtests müssen sie lediglich den Namen „Merkel, Dr. Angela“ erkennen können. Dieser Name sei rein zufällig gewählt, es hätte auch „CDU“ da stehen können, heißt es.“

    https://www.eine-zeitung.net/2015/10/05/merkel-moechte-allen-fluechtlingen-schnellstmoeglich-wahlrecht-geben/

    Mensch Annie, das nennt man Satire. Steht doch auch drüber.

  144. #127 Aloha_Nacktbar (14. Jun 2016 18:16)

    Hier gibt´s ja erstaunlich viele im Besitz der reinen Lehre, …
    Ich glaube aber, dass eine Partei aus Gedeons und Höckes nicht funktionieren würde. Es hat schon viel zu viele solcher Parteien gegeben. … die AfD aber trotzdem als letzte Rettung ansehen.“
    Und:
    Zu:
    #140 Tiefseetaucher
    #150 Biloxi
    # 166 Franz 45

    Stimme den genannte Beiträgen zu. Und:
    Nach den 167 obigen Beiträgen habe ich den Eindruck, dass böswillige Kräfte jetzt den erfolgversprechenden Angriffspunkt gefunden haben, die AfD kaputtzumachen. Ich bin nur nicht sicher ob das U-Boote de VS sind, trickreiche Linksagitatoren oder Extrem-Rechte. Habe heute erstmals nach PI Lektüre ein GANZ ÜBLES GEFÜHL.

  145. Pretzell ist ein opportunistisches Arschloch. Er bringt in NRW nichts zu Stande, obwohl hier mindestens ein 40% Potential vorhanden ist.
    Dieser Mann sollte schleunigst ausgewechselt werden, am besten Parteiausschluss. Wann fängt die AfD NRW endlich mit der Arbeit an?

    P.s. In meiner alten Heimat im Niederbergischen haben die Wenigsten bisher etwas von der AfD gehört.. .

  146. #171 Franz45;
    Darüber, daß Pretzell in Führungsfunktionen der AfD fehl am Platze ist, wurde schon weit vor dem Parteitag hier diskutiert, auch daß die private Verbindung mit der Bundesvorsitzenden für diese und die Partei nicht hilfreich ist. Diese Partei hat als wahre Alternative für Deutschland nur eine Chance, wenn sich der Höcke-Flügel konsequent durchsetzt.

  147. #181 Rittmeister (14. Jun 2016 22:29)

    #171 Franz45;
    Darüber, daß Pretzell in Führungsfunktionen der AfD fehl am Platze ist, wurde schon weit vor dem Parteitag hier diskutiert, auch daß die private Verbindung mit der Bundesvorsitzenden für diese und die Partei nicht hilfreich ist. Diese Partei hat als wahre Alternative für Deutschland nur eine Chance, wenn sich der Höcke-Flügel konsequent durchsetzt.

    ******************************************

    100 % Zustimmung! Realistisch!
    Höcke ist das Zugpferd der AfD, wenn es auch Einige nicht hören wollen.
    Er hat Seele. Bei ihm kommt alles aus dem Herzen. Das erkennt man genau!
    Hingegen,
    wie unerträglich, wenn Frau P. Kollegen in den Rücken fällt.
    Wie peinlich der Auftritt dieses Pärchens in dem Blättchen ´Die Bunte´, auf dem Fußboden posierend und dazu noch der dümmliche Ausspruch von Herrn Pr. dazu.
    Fehlt bloß noch, daß sie gemeinsam in einer Kochshow auftreten.

    Bitte in die Dritte Reihe verbannen!Zum
    Flyer stecken, Wahlplakate kleben.Dafür sollten sie sich nicht zu fein sein.
    Und da können sie nichts mit dem Hintern einreißen, was andere mit den Händen aufbauen.

  148. Also ich weiß nicht. Ihr benehmt euch hier wie Amateure. Ihr fangt sofort an zu weinen, wenn in der AfD der bermientliche Rettungsplan oberflächlich torüediert wird.
    Aber erstens sind wie doch vermutlich eh verloren und natürlich wird auch in der AfD nicht nur gerettet, sondern das ist eine politische Partei mit Menschen und die sind immer kritisch zu sehen.
    Es mag persönlich schade sein um Mohr, aber relevant ist doch was in Lande abläuft und wie die AfD darugt reagiert und wie die Prozente sind. Im Moment ist die AfD leider wieder zu still.

  149. Jede junge Partei hat das Dilemma, sich vor internen Karrieristen und von extern eingeschleusten Störern zu schützen bzw. diese zu erkennen und auszuschließen.

  150. Bin AfD-Mitglied.
    Sollte die karrieregeile Ossifrau als Bundeskanzlette aufgestellt werden, muss ich einen ungültigen Wahlschein ab geben. 2x hintereinander eine Ostfrau mit berufsmässigem Grössenwahn wähle ich nicht.

    Ebenso ist der Herr Pretzell,, ihr Lebensgefährte, ein Shownummer in NRW. Braucht man auch nicht als Nachfolger von Kraft, da gibt es deutlich überzeugendere und bessere bei der AfD, z.B. Mohr.
    Ich hoffe auf Höcke, der sagt was er denkt (sogern es ihm nicht verboten wird), für mich ein grosser Deutscher Patriot.

  151. Keine weitzere Satire:

    „Der schleswig-holsteinische Landtag hat am Freitag in Kiel Änderungen beim Wahlrecht und Maßnahmen für ein höhere Wahlbeteiligung beschlossen“

    „Künftig sollen auch Menschen wählen dürfen, die unter Betreuung stehen.
    Muster der Wahlunterlagen sollen künftig in sogenannter Leichter Sprache verfügbar sein.

    Es gehe um Menschen mit Lernschwierigkeiten,
    Demenzkranke
    oder Migranten ohne große Deutschkenntnisse.“

    http://www.shz.de/regionales/newsticker-nord/wahlrecht-in-schleswig-holstein-geaendert-id13939197.html

  152. Wenn schon jemand aus der AfD entfernt werden sollte, dann ist es Pretzell. Er stellt mit seinem charakterlosen und stromlinienförmigen Aufsteiger-Verhalten leider unter Beweis, dass er für ein politisches Amt nichts taugt.

    Solche dreisten Streber, denen die Karriere wichtiger ist als die politischen Ziele und Fairness, haben in einer Partei, die Deutschland eigentlich retten sollte, nichts zu suchen. Er soll doch abhauen und sich bei der CDU oder CSU anbiedern, da kann er seine widerlichen Charakterzüge von mir aus ausleben – aber die AfD ist zu schade dazu, denn die AfD braucht Menschen, die vertrauenswürdig sind und keine unsympathischen Egomanen, die wertvolle Mitstreiter aussortieren wollen und der Partei damit massiv schaden.

    Weg mit ihm!

  153. #83 rama

    Wenn die AfD aber zum Thema Islam in D einen Rückschritt macht oder faule Kompromisse eingeht, kann ich keine Partei mehr wählen.
    Sie wissen aber schon, welche Auswirkungen bzw. Nichtwirkungen das Nichtwählen hat?

  154. #83 rama
    So ist’s richtig:

    Wenn die AfD aber zum Thema Islam in D einen Rückschritt macht oder faule Kompromisse eingeht, kann ich keine Partei mehr wählen.

    Sie wissen aber schon, welche Auswirkungen bzw. Nichtwirkungen das Nichtwählen hat?

  155. #188 Annie

    Es gehe um Menschen mit Lernschwierigkeiten,
    Demenzkranke oder Migranten ohne große Deutschkenntnisse.

    Die SPD will aus purer Verzweiflung wohl das letzte Aufgebot der Wähler, sozusagen den Wähler-Volkssturm an die Urnenfront führen. Solche Vorschläge können nur aus Stegners Denkfabrik mit den reduzierten Synapsen kommen…

  156. #181 Rittmeister

    …auch daß die private Verbindung mit der Bundesvorsitzenden…

    Man kann ja Pretzell und auch Fr. Petry sachlich (!) kritisieren, ob sie aber privat Bett und Tisch teilen, kann einem Rittmeister und anderen 81 Mio. in diesem unserem Lande herzlich egal sein, nicht wahr?

  157. Auf Petry laß ich ja nix kommen, aber daß sie sich ausgerechnet an diesen windigen Pretzell gehängt hat, wird ihr hoffentlich nicht schaden.
    Da muß jeder Aussenstehende ihr halt ihr Privatleben gönnen, selbst wenn sie dieses mit ihrem politischen Engagement inner- und ausserhalb der AfD vermischen sollte.

    Prezell konnte und kann ich nicht leiden und würde den nie wählen, falls der hier in NRW antritt. Der Mann ist nicht authentisch und erst recht nicht überzeugend. Der würde eher zur Wendehalspartei FDP passen.

  158. Das Verhalten Pretzells ist dubios und fragwürdig. Für mich entsteht der Eindruck, dass dieser Mann bedenkenlos für seine politische Karriere andere über die Klinge springen lässt. Die AfD kann nur durch Glaubwürdigkeit und Geradlinigkeit überzeugen. Ob Pretzell dafür der richtige Mann ist, darf bezweifelt werden.

  159. Ich wünsche Herrn Mohr alles Gute, besonders, dass er aus diesem Schmierentheater als Sieger hervorgeht.
    Wenn Pretzell wirklich ein U-Boot ist, welchen verheerenden Einfluß kann er dan auf Petry ausüben?
    Ist er der Bormann der AfD?

  160. #184 INGRES (14. Jun 2016 23:34)

    Es mag persönlich schade sein um Mohr, aber relevant ist doch was in Lande abläuft und wie die AfD darugt reagiert und wie die Prozente sind. Im Moment ist die AfD leider wieder zu still.
    +++

    habt ihr die AfD nicht ihres „radikalen“ Flügels halber gewaehlt..???

    wodurch unterscheidet sich diese Partei noch von anderen, wenn diese „radikalen“ Politiker (PATRIOTEN) ausgemerzt sind?
    na siehst du

  161. Herr Gauland, Herr Höcke,

    bringen Sie Ordnung in den AfD Laden und diskutieren Sie mit ihren Anhängern. Was Pretzel da veranstaltet verunsichert nicht nur die Mitglieder sondern auch die, die gerne ihre Stimme der AfD geben würden. Da muß was passieren und zwar schon bald.

  162. #199 Animeasz (15. Jun 2016 10:03)

    Wieso? Ich bin doch noch dabei (und würdee mich wohl auch für den Mohr einsetzen). Ich trete erst aus; wenn man mich ausschließt.

  163. #193 HKS;
    Ich wüßte nicht, wer und wo hier unsachlich(!) kritisiert. Was wer mit wem privat veranstaltet, geht keinen was an, aber in diesem Fall greift es in die Geschicke einer Partei ein und ist somit nicht mehr privat. Einfach mal in Ruhe nachdenken und dann schreiben.

  164. Pretzell, der Speichellecker des FN und der FPÖ wirf islamkritische Mitglieder aus der Partei. Interessant und widersprüchlich, aber Karrieregeilheit entschuldigt offensichtlich alles. Ein klassischer Wendehals also, der schon mit den Etablierten liebäugelt.

  165. Wenn die AfD so weiter macht, dann wird sie bald wieder unter 5% fallen. Da ist keine Linie erkennbar. In BaWü tut sich Meuthen schwer die Affäre Gedeon durch Ausschluss des verkappten Antisemiten zu bereinigen und in NRW wird ein Vertreter des Höcke-Flügels herausgedrängt. Das passt nicht zusammen. Noch hat die AfD Kredit, aber wenn das so weitergeht, werde ich bei der nächsten Wahl zu Hause bleiben.

  166. #204 Horst_Voll (15. Jun 2016 19:07)

    Noch hat die AfD Kredit, aber wenn das so weitergeht, werde ich bei der nächsten Wahl zu Hause bleiben.
    **********************************************
    Dies wäre keine gute Lösung!!
    Sinnvoller wäre es, Mitglied der AfD zu werden und aktiv bei der Gestaltung einer gefestigten und vertrauenswürdigen Partei der Zukunft mitzuarbeiten!!!

  167. #202 Rittmeister (15. Jun 2016 13:57)

    Was wer mit wem privat veranstaltet, geht keinen was an, aber in diesem Fall greift es in die Geschicke einer Partei ein und ist somit nicht mehr privat. Einfach mal in Ruhe nachdenken und dann schreiben.
    ************************************************
    Vollste Zustimmung!
    Ein Liebes-bzw. Ehepaar sollte niemals
    die Führungsspitze eines größeren Unternehmens bilden oder in vordersten Positionen die Geschicke einer Partei lenken und leiten!
    Dieses ungeschriebene Gesetz dürfte doch Frau Petry und Herrn Pretzell eigentlich auch
    bekannt sein!

Comments are closed.