Print Friendly, PDF & Email

von der leyenBereits mehr als ein Viertel der Bundeswehrsoldaten im einfachen Dienst haben Migrationshintergrund, bis zu etwa 1.600 Soldaten sind Moslems. Bereits 2015 warnte der Präsident des Militärischen Abschirmdienstes (MAD), Christof Gramm davor, dass die Bundeswehr „als Ausbildungscamp für gewaltbereite Islamisten“, wie er sich ausdrückte, missbraucht werden könnte. Man wisse von 20 Ex-Soldaten, die sich dem IS angeschlossen hätten, so Gramm. Die Bundeswehr ist also bereits islamverseucht. Dennoch bekräftigt Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (Foto) den von ihr lang gehegten Wunsch, „Flüchtlinge“ bei der Armee auszubilden und zu beschäftigen. Zunächst sollen etwa 100, der zum Großteil moslemischen, bei uns eingefallenen Invasoren aufgenommen werden.

(Von L.S.Gabriel)

Erst kürzlich ließ die Bundesregierung mit dem Vorschlag, die Bundeswehr auch für EU-Ausländer zu öffnen aufhorchen.

Bislang durften nur deutsche Staatsangehörige zur Bundeswehr. Da die Ursula-Truppe aber an Personalmangel leidet, ist man offenbar bereit die innere Sicherheit massiv zu gefährden. André Wüstner, Chef des Bundeswehrverbandes, der größten Interessenvertretung der Soldaten, hatte sich zum Vorschlag der Aufnahme von Ausländern klar ablehnend geäußert: „Die deutsche Staatsangehörigkeit ist für uns elementar und muss es bleiben — wegen des besonderen gegenseitigen Treueverhältnisses von Staat und Soldat und der gesetzlichen Verankerung. Die Bereitschaft, im Zweifel für das zu sterben, was im Kopf und im Herzen ist, kann nicht für eine Bereitschaft zum selbigen für jeden beliebigen Staat oder Arbeitgeber gelten“, gab Wüstner zu bedenken. Trotz eines europäischen Wertesystems habe die soldatische Identität eine enorme nationale Ausprägung. Das müsse der Politik immer wieder bewusst gemacht werden, so der Verbandschef.

Die 26 Prozent Soldaten mit Migrationshintergrund bedeuten im Grunde jedoch ohnehin schon, dass bei bis zu einem Viertel „unserer“ Soldaten die Gefahr besteht, dass sie sich im Ernstfall, wenn es gegen die eigenen Herkunftsländer oder gar „Glaubensbrüder“ geht, sie die Waffen gegen Deutsche und nicht gegen den Feind richten werden.

Bei der Idee, nun zusätzlich noch „Flüchtlinge“ aufzunehmen, ginge es um Zivilberufe. In der Hauptsache sollen die Eindringlinge in Handwerk, Technik, Medizin und Logistik ausgebildet werden, heißt es. „Die Idee ist, dass sie eines Tages nach Syrien zurückgehen und beim Aufbau helfen“, träumt von der Leyen. Dabei dachten wir doch, die einfallenden Facharbeiterhorden seien alle schon hochqualifiziert und ausgebildet.

Unsere Bundeswehr bietet Ausbildungsmöglichkeiten in über 100 Berufen, vom Elektriker über den Maurer bis zum Feuerwehrmann und dem Sanitäter, reicht die Palette. Aber auch zum Logistiker oder Minenräumer, also zum Bombenspezialisten, kann man sich ausbilden lassen. Ist das nicht praktisch?

Was für ein Witz, als ob auch nur ein Bruchteil der Asylbetrüger daran denken würde zurückzukehren, um in ihren Herkunftsländern etwas aufzubauen. Aber nicht nur zum Minenräumer, sondern auch zum Flugzeugtechniker kann man sich bei der Bundeswehr ausbilden lassen (da war doch was…). Und im Rahmen der Logistikausbildung können die Sprenggläubigen Erfahrung darin sammeln, „Panzerhaubitzen nach Afghanistan“ zu verlegen.

Ebenfalls sehr verlockend ist wohl, dass sich auch die zivilen Ausbildungsstätten der Bundeswehr zum Großteil auf militärischem Gelände – Flugplätzen oder Kasernen befinden. Da haben die Dschihadisten, vor denen MAD-Chef Gramm warnt, eine besonders gute Ausgangslage.

Im Normalfall muss man, um an einen der begehrten mageren 1.400 Ausbildungsplätze der Bundeswehr zu gelangen, mindestens ein Haupt- oder mittlerer Bildungsabschluss vorweisen.

Für die potentiellen auszubildenden Dschihadisten wird das blonde Sicherheitsrisiko von der Leyen aber bestimmt schon eine Ausnahmeregelung, neben dem Haarspray für die Betonfrisur im Handtäschchen haben. So bietet die deutsche Bundeswehr dann der Asylindustrie einmal mehr tatkräftige Unterstützung, bei der Verschärfung unserer inneren (Un)-Sicherheitslage. Die Rechnung für die Terroristenausbildung geht an den deutschen Steuerzahler, gegen den das Erlernte dann auch angewendet werden kann.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

238 KOMMENTARE

  1. Bei einer Bundeswehr-Übung mussten wir uns immer die Gesichter schwarz färben.

    Das wäre bei den Invasoren wenigstens nicht nötig.
    Ein klarer Vorteil!

    😉

  2. Die waren doch noch nicht mal bereit für ihr eigenes Land zu kämpfen und nun sollen sie für unser Land patriotisch in den Krieg ziehen? Wer’s glaubt.

  3. Ich lache eigentlich nur noch. Realsatire 2016.
    Was kommt als nächstes? Stuhlkreise für Terroristen?

    Ich ekel mich so sehr in meiner Stadt. Nur noch Neger wohin man guckt. Kriegen jetzt auch noch die Studienplätze hinterhergeschmissen. Zum Kotzen.

  4. Der rechte macht schon seinen Hosenstall auf. Was werden die anderen beiden tun? Wird die Frisur halten?

  5. Bin ich froh das ich damals nur den Grundwehrdienst geleistet habe.
    Für dieses Land mit ihren etablierten Geschmeise in Auslandseinsätzen den Kopf hinhalten?! -Never
    Hab dann militärische Grundausbildung genossen,und bei der Vereidigung hinterm Rücken die Finger gekreuzt.
    Hoffentlich wird Trump Präsident.
    Aber die Logen-Clique wird’s mit allen Mitteln verhindern wollen.
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_78494354/trump-fordert-sicherheitsauflagen-fuer-deutsche.html

  6. Die NWO kann jeden Deppen brauchen, der sich von ihr verheizen lässt.

    Der Tod frägt nicht nach deiner Nationalität, der nimmt alle, die er kriegen kann.

  7. Ach, die doofen Miesepeter und nur noch negativ denkenden alten Haudegen der BW gehen bald in Rente, dann ist die Bahn frei für die Musels und BW Einsätze im Inneren bekommen ein ganz anderes Gesicht. Warum sehen die Opfer das blos nicht. Es ist zum Heueln…

  8. schon wenn ich das Bild oben sehe, wie die Uschi den Schwarzen gegenüber steht.

    Während die Uschi i.ein Zeug labert gehen den Schwarzen gerade ganz andere Gedanken durch den Kopf.

  9. Warum nicht die Terroristen gleich vor Ort ausbilden – ein Armutszeugnis für das verkommende Deutschland.

  10. .
    Wäre die
    Uschi zum Zirkus
    gegangen, wäre uns
    viel erspart geblieben.
    Macht macht nicht nur
    sexy sondern eben
    auch dumm.
    .

  11. Die sollen dann bei Bedarf auch auf Deutsche schiessen, wenn es einmal zu massiven Unruhen gegen das Merkl-Gabriel-Maas Regime kommen sollte. Migranten werden da keine oder zumindest weniger Hemmungen haben.


  12. Eine richtige Entscheidung aus Sicht der Volksvernichter, denn diese Typen werden kein Problem damit haben, eines Tages auf Deutsche zu schießen.

  13. Dass “Abtauchen und abwarten, bis die Luft rein ist” den – nennen wir’s der Freundlichkeit halber mal „Regierungsstil“ Angela Merkels kennzeichnet, hat inzwischen sogar der dümmste Journalist kapiert.
    Öffentlich äußern durften Journalisten diese Erkenntnis bisher aber nicht.
    Das scheint sich aber zu ändern: ein gewisse Ehrlichkeit schleicht sich allmählich in die öffentliche Berichterstattung über die Unantastbare.
    War doch jedem, der diese Frau kennt, von vornherein klar: die Alte würde – egal wie es läuft – erst unter ihrem roten Teppich hervorgekrochen kommen, wenn
    – Motiv (politisch oder religiös motiviert?),
    – der politische (Rechts- oder Linksradikaler?) und
    – der religiöse (Moslem oder Christ?)
    Hintergrund des Täters feststünde.
    Dann aber hätte Sie garantiert ihre ( „.. ich persönlich …“ ) unglaublich emotionale Betroffenheit ( „… zutiefst… von ganzem Herzen …“ ) von einer, in Tonlage und Pathos zu 110 Prozent angemessenen, Tischvorlage ihres Kanzleramtes abgelesen (bzw. herruntergeleiert wie immer):
    – aggressiv vorwurfsvoll bei einer politisch rechts motivierten Tat,
    – nachsichtig beschwichtigend bei einer politisch links motivierten,
    – dezent ablehnend und verharmlosend bei einer religiös islamischen Tat

    http://www.n-tv.de/politik/Wo-ist-die-Kanzlerin-article18259741.html

  14. Statt ihr eigenes Herkunftsland selbst vom Terror zu befreien will man ausgerechnet hier
    …..„Flüchtlinge“ zur Bundeswehr …., wenn es in den Asylbuden kostenlos I-Net gibt um Porno zu gucken, im übrigen möchte ich mal wissen wie viele Kinder der Flinten-Uschi selbst beim Bund sind

  15. Das sind halt die Quoten-Ausländer in der BW. Ich weiss nicht, ob die eine Knarre dann richtig rum halten, aber nun gut. Ich stelle mir die im Ernstfall vor, wenn die Wache schieben müssen. Da kannst du gleich selber Wache schieben, denn die werden alles andere machen.
    Vor allem Moslems gehören absolut nicht in die eigene Armee. Bei jedem von denen ist klar, wo die Loyalität liegt.
    Wieder so eine Weiber-Aktion.

  16. Hervorragende Idee…für die Moslems. Sie brauchen nun keine Äxte und Messer mehr, sondern können sich in den Waffenkammern mit Schnellfeuergewehren und Handgranaten frei bedienen um uns abzuschlachten.

    Und später sagt uns dann die verblödete „Elite“:
    „Wer hätte das ahnen können?“

  17. #11 Ku-Kuk (24. Jul 2016 11:12)

    Was für eine Sprache spricht Uschi mit den Schwarzen?

    Schwarzerdütsch.

  18. …und der ganz links im Bild steckt sich gerade den Fingen in den Ars… oder was macht der da?

  19. OT

    Deutschland: Die (un-) heimliche Macht muslimischer Dolmetscher

    „Alles, was ich Ihnen damals erzählt habe, ist wahr. .. Aber die Dolmetscherin sagte mir, dass Worte wie Sex und Vergewaltigung von einer gläubigen Frau nicht in den Mund genommen werden dürfen. Solche Worte würden auch meinen Mann und unsere Familie entehren. Sie sagte auch, dass ich eine Gotteslästerin sei, weil ich zur Polizei gegangen bin. Keine Frau darf den eigenen Ehemann anzeigen.“ — „Sali“ in dem Abschiedsbrief an ihren Anwalt, Dr. Alexander Stevens.

    Im Mai 2016 hat erstmals das deutsche Fernsehen über lügende muslimische Dolmetscher berichtet. In einer Reportage des Bayerischen Rundfunks mit dem Titel „Verrat im Flüchtlingsheim: Wenn Übersetzer falsch übersetzen“ deckte das Politikmagazin „Report München“ mehrere Fälle auf. Hinter den Falschübersetzungen stecken Absicht und Methode, wie der folgende Ausschnitt aus dem Transkript der Sendung zeigt:

    Weiterlesen…
    http://de.gatestoneinstitute.org/8523/muslimische-dolmetscher

  20. Vor 5 Jahren noch hatten wir eine Justiz, das Urteil wäre wohl mittlerweile undenkbar:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/gericht-weist-klage-gegen-bundeswehr-zurueck-muslimischer-soldat-wurde-rechtmaessig-entlassen-1.1155004

    4. Oktober 2011, 17:17 Uhr

    Gericht weist Klage gegen Bundeswehr zurück
    Muslimischer Soldat wurde rechtmäßig entlassen

    Der vorzeitige Rauswurf eines muslimischen Soldaten aus der Bundeswehr ist rechtmäßig. Der Mann habe die Scharia über die freiheitlich demokratische Grundordnung gestellt, begründete der Richter sein Urteil: „Die Bundeswehr musste Sie entlassen.“

    Der Kläger aus dem Sauerland hatte sich auf die Religionsfreiheit berufen. Nach Angaben der Bundeswehr war der junge Mann, der vor knapp sechs Jahren zum Islam konvertierte, im Internet aufgefallen. Der Militärische Abschirmdienst MAD habe ihn darum 2009 vernommen. Dem Gesprächsvermerk zufolge habe der 28-Jährige dabei die Scharia als bestes Rechtssystem vor der freiheitlich demokratischen Grundordnung bezeichnet. Auch sei Gewalt gerechtfertigt, wenn man unterdrückt werde. Er sehe sich in der Pflicht, Dawa zu leisten, also zu missionieren.

    Zudem gab es der Bundeswehr zufolge Zwischenfälle mit dem Zeitsoldaten. So sei er der Aufforderung seiner Vorgesetzten nicht nachgekommen, seinen bis zu 14 Zentimeter langen Bart auf ein bis zwei Zentimeter zu stutzen. Einmal habe er sich auch zumindest kurzzeitig geweigert, einen Soldaten an der Waffe auszubilden. Begründung: Der könnte ja nach Afghanistan versetzt werden und auf muslimische Glaubensbrüder schießen.

  21. .
    Nachtrag.
    Und bei denen,
    die schon als Kinder
    Soldaten waren, spart man
    die Grundausbildung. Denn die
    sind den Umgang mit Waffen
    bestens geübt. Voll
    zum Kotzen ist
    das – würg.
    .

  22. werta 43

    Nicht nur Sie ekeln sich in der Stadt…ich lebe im Kalifat und gehe nur noch am frühen Morgen einkaufen, wenn die Besatzer noch von ihren „Strapazen“ausruhen. Es ist nur noch widerlich, die Straßen werden abends nur von den Invasoren frequentiert, Deutsche bleiben daheim…

  23. Und die rest Deutsche in der Kompanie werden dann von hinten angegriffen und gemeuchelt. Tolle idee Uschi

    merkel und co verhaften sofort!!!!

  24. @ #32 Placker (24. Jul 2016 11:22)

    Der ist aufgeregt, weil er General geworden ist. Jetzt prüft er den Geruch seiner unteren Körperteile. *würg*

  25. Sind die Flüchtlinge nicht viel zu traumatisiert für die Bundeswehr? Schließlich sind sie doch angeblich vor Krieg und Verfolgung aus ihren Heimatländern geflohen…und solche Feiglinge sollen jetzt im Ernstfall unser Land verteidigen? Die eignen sich höchstens als Kanonenfutter…

  26. Özdemir kritisiert gerade im DLF-interview die AKP-Türken in der CDU und überhaupt die Erdogananhänger in den anderen Parteien.

  27. v.d.L.
    träumt von einem Kind eines Flüchtlings in BW-Uniform
    das sind vermutlich ihre Beweggründe

  28. Das alles geht nur weil die deutsche Bevölkerung so sehr gutmütig ist. In anderen Ländern hätte die Bevölkerung ihren Leadern schon längst gezeigt wo der Hammer hängt.

  29. Mit einer eigenen „Fremdenarmee“ lässt es sich sicherlich leichter auf das verhasste Deutsche Volk schießen, falls es doch noch aufbegehren sollte!

    Wir reden hier nicht mehr von Naivität, Bödheit, Zufälle oder gutgemeinten Absichten, sondern schlicht und ergreifend von Anti-Deutscher Gemeingefährlichkeit!!!

    Die Linken solltem sich aber nicht zu früh freuen, die Soldaten der Fremdenarmee werden zwischen linken oder rechten Deutschen keinen Unterschied machen!

  30. Hier mal ein Gutmensch Kommentar auf Facebook:

    Die Flüchtlinge sollen nach dem Bericht in sozialen Fähigkeiten ausgebildet werden. Habt ihr das etwa überlesen ? Sie sollen so auf eine spätere Rückkehr nach Syrien vorbereitet werden. Das ist doch das,was ihr von den Flüchtlingen hier erwartet oder ?

    So weit ich informiert bin,werden bei der BW händeringend Leute gesucht ?

  31. …. dass bei bis zu einem Viertel „unserer“ Soldaten die Gefahr besteht, dass sie sich im Ernstfall, wenn es gegen die eigenen Herkunftsländer oder gar „Glaubensbrüder“ geht, sie die Waffen gegen Deutsche und nicht gegen den Feind richten werden.
    ———————————————-
    Ja, wer ernsthaft glaubt, dass sich diese Asylanten-Armee der Bundeswehr bzw. dem Verteidigungsministerium unterwerfen wird, kann nur mit dem Klammerbeutel gepudert sein. Sie werden zuschlagen, sobald sich die Gelegenheit dazu ergibt.

  32. Das macht voll Sinn. Als wir uns aua Afghanistan zurückgezogen haben, hat man den dortigen einheimischen Helfern die ohne Zweifel als Kollaborateuren bedroht waren weitgehend Asyl und Hilfe verweigert. Statt dessen lässt man jetzt ungefiltert Hunderttausende Afghanen ins Land – und stellt diese bei der Bundeswehr wieder ein…

  33. Diese von der Leyen ist genau so unfähig wie Angela Merkel.

    Die Altparteien spielen nur noch personellen Schrott nach oben.

    Von der Leyen ist in der CDU sowieso nur deshalb groß raus gekommen, weil der Papa
    Ernst Albrecht einst Ministerpräsident von Niedersachsen war. Der Papa hat sie also nach oben gehievt und nicht etwa die eigene Leistung, als Frauenärztin.

    Erst missbraucht sie die Bundeswehr(Marine) um die Illegalen aufs europäische Festland zu bringen und dann will sie diese Kultur- und Wertefremden, die mit unserem Grundgesetz überhaupt nichts anzufangen wissen auch noch in die Bundeswehr aufnehmen.
    Aber wer als Deutsche einmal an einer asylkritischen Demo teilgenommen hat, der brauch sich wahrscheinlich gar nicht mehr bei der BW zu bewerben.

    Das ist einfach nur noch krank und absurd was diese Merkel CDU-mit ihrer weltfremden Politik veranstaltet.

    Die CDU bringt es sogar noch fertig, die erfolgreiche Arbeit der Polizei in München, welche noch schlimmeres verhindert hat, als ihren eigenen Erfolg darzustellen, ohne die Wurzel allen übels zu benennen, nämlich Islamisieurung, Multi-Kulti und Überfremdung.

    Multi-Kulti und Islam machen krank und töten.

  34. Das ist nur konsequent, denn schließlich darf man darauf bauen, dass viele der zu uns strebenden Jungen Männer bereits militärische Erfahrung haben. Andererseits dürfte es mit ihrer Motivation nicht zum Besten stehen. Denn nicht wenige von ihnen haben zuvor bereits Heimat und Familie im Stich gelassen. Hat aber auch Vorzüge. Die Bundeswehr könnte bald ihr die Bestände ihres ungeliebten G-36 Sturmgewehrs an östliche Nato-Partnerstaaten verkaufen. Werbeslogan: „Garantiert unbenutzt und nur einmal fallen gelassen.“

  35. 26 Prozent Soldaten mit Migrationshintergrund

    Damit hätte ich kein Problem, wenn es sich um Spanier, Italiener, Franzosen, Polen, Kroaten, Ungarn etc. handeln würde. Das Problem sind radikale Muslime, welche die BW als Ausbildungscamp nutzen und ihre wahren Absichten verschleiern.

    War aber irgendwie klar, dass der Staat nun versucht die hundertausenden Illegalen koste es was es wolle irgendwo und irgendwie unterzubringen. Die meisten haben doch in der Regel keine Chance auf dem normalen Arbeitsmarkt. So kann man in 5 Jahren stolz verkünden, dass beispielsweise 6000-7000 Illegale in der BW tätig sind und schon tauchen sie auf der Arbeitslosenstatistik nicht mehr auf. Das wird auch in anderen staatlichen Institutionen so sein. Man versucht krampfhaft, diese chancenlosen Taugenichtse irgendwo zu „parken“ und das Ganze dann hinterher als erfolgreiche Integration zu verkaufen.

    Ist gar nicht mal so lange her, da haben uns die gleichen Politiker was von dringend benötigten Fachkräften, Akademiker, Ärzte, Ingenieure, Physiker usw. erzählen wollen. In Wirklichkeit wussten sie schon damals, dass die meisten nicht zu gebrauchen sind.

  36. Das sind keine Unfähigkeiten oder Dummheiten – sondern das ist der große Plan der großen Politik.

    Also nicht: Wie kann es sein, dass die Elite das nicht erkennt bla bla bla

    sondern:

    Aus diesem und jenem Grund läuft die große Politik so, wie sie im Moment läuft. Gegen die europäischen Völker und Kulturen, gegen die europäischen (weißen) Ethnien.

    Zeit, die Selbstbelügung zu beenden.

  37. Thomas de MaizièreInnenminister erklärt: „Ich bin stolz, dass die Terroristen Deutschland hassen“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/thomas-de-maiziere-innenminister-erklaert-ich-bin-stolz-dass-die-terroristen-deutschland-hassen_id_4081149.html

    Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, also ich wäre nicht Stolz darauf, wenn mein muslimischer
    Nachbar den ich nicht selbst eingeladen habe, sondern Merkel, mich hassen würde,
    Mein Gott De-Maizere bei Dir ist Hopfen und Malz verloren, und so ewtas muten uns ausl.Europäer als Innenminister
    zu, kein Wunder dass man in Brüssel bei Innenminnisterzusammenkünften , schon sagt, jetzt bloss der schon wieder..

  38. Besser noch wäre es, die Flüchtlinge als Hilfspolizisten und Ordnungskräfte zu beschäftigen.

    Damit die sichtbare PERVERSION (die gewollte Entkernung des Nationalstaates) noch besser sichtbar wäre.

    Ein Negerbatallion dann nach Berlin zu den lieben Linken schicken, die dann dort mit Knüppel für Ordnung sorgen – und für gute Einkünfte bei Schutzgeld und Erpressung und Drogenhandel.

  39. Flüchtlinge kommen i.d.R.aus Kampfgebieten und sollen nun wieder im Kampfe geschult werden?Für wen und wofür? Gegen wen sollen sie kämpfen? Gegen die eigenen ehemaligen Landsleute ?
    Wer weiss wo sich das Wahnsinnvirus befindet, das manche Politiker scheinbar befallen hat.

  40. #51 Horst_Voll (24. Jul 2016 11:33)

    Das ist nur konsequent, denn schließlich darf man darauf bauen, dass viele der zu uns strebenden Jungen Männer bereits militärische Erfahrung haben. Andererseits dürfte es mit ihrer Motivation nicht zum Besten stehen. Denn nicht wenige von ihnen haben zuvor bereits Heimat und Familie im Stich gelassen. Hat aber auch Vorzüge. Die Bundeswehr könnte bald ihr die Bestände ihres ungeliebten G-36 Sturmgewehrs an östliche Nato-Partnerstaaten verkaufen. Werbeslogan: „Garantiert unbenutzt und nur einmal fallen gelassen.“

    Die meisten dieser Männer sind Feiglinge und egoistischer, weil sie ihre Frauen in angeblichen Kriegsländern zurück gelassen haben und nun sollen wir die mit unseren Steuergeldern bezahlen? Denn egal ob sie im Asylantenheim rumhängen oder bei der Bundeswehr, diese Leute hängen an unserem Steuersäckel…Afrikaner die ihre eigenen Frauen zurückgelassen haben, in angeblichen Kriegsländern haben hier in Deutschland nichts zu suchen, die sind Illegal und gehören dahin zurück geschickt wo sie herkommen.

    Wenn sie keine Pässe mehr haben und sich weigern ihr Herkunftsland zu nennen, sollte man sie einfach an irgend einem nordafrikanischen Strand abkippen, dann können sie in ein Land Afrikas ihrer Wahl zurück.

    Es kann nicht sein, dass 90% dieser Personen den Ausweis verloren haben, aber ein Smartphone und Ladegerät dabei haben.

    Die verarschen uns und Merkel, die CDU und die SPD stehen hinter den Illegalen Einwanderern statt hinter dem eigenen Volk.

    Deshalb weg mit dem Siff der Altparteien.

    Es ist unser Land.

  41. Betr.: Sicherheit
    Willy Wimmer sagt, wo es langgehen müßte, aber wo es natürlich mit einer Witzfigur wie Truppen-Uschi und dem übrigen unfähigen Personal an der Spitze dieses verrotteten Staates nicht langgehen wird:

    Für Nizza und die kommenden Nizzas, gleich wo sie stattfinden, muss eines klar und eindeutig sein. Die Täter müssen bis in die letzten Winkel dieser Erde gejagt und so dingfest gemacht werden, dass wir Aufschluss über die Hintermänner erhalten. Wir erwarten das als Bürger dieses Landes von unserem Staat und den zuständigen Sicherheitsbehörden. Für alle unsere Nachbarn muss klar sein, dass Deutschland als Staat an ihrer Seite steht, wenn sie Opfer derart feiger Anschläge geworden sind.

    http://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2016/nr-16-19-juli-2016/wo-bleibt-der-schutz-der-staatsbuerger-und-des-staatsgebietes.html

  42. Ja die sind doch ganz friedlich. Die tun der VdL doch nix. Man muß die nur kennen lernen.

  43. Wenn unser über alles erhabener Bundespräsident recht hat mit seiner Aussage:“Die Eliten sind gar nicht das Problem, das Volk ist das Problem“, ja, dann gehören solche Männer wie auf dem Bild abgebildet in unsere Armee. Aber auch zur Bewachung des Reichstages und zum Personenschutz unserer Politiker sind sie vorrangig einzusetzen.
    I.O.

  44. Finde den Fehler!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Pistole des München-Killer war illegal und die Seriennummer ausgefeilt.

    Was also hätten schärfere Waffengesetze verhindern?

    Jetzt müssen wieder dt. Sportschützen und dt. Jäger drunter leiden wenn Moslems durchdrehen.. Typisch deutsche Behörden.

    ABER:

    Durchgeknallte Moslems, Rocker mit Mihigru und sonstige Irre können sich weiter Waffen aus dem Balkan beschaffen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nach Amoklauf von München

    De Maizière: Gesetze sorgfältig prüfen

    Der 18-jährige Schüler David Ali S. erschoss seine Opfer mit einer Neun-Millimeter-Glock-Pistole mit ausgefeilter Seriennummer. Obwohl der Amokläufer die Waffe also mit hoher Wahrscheinlichkeit illegal erworben hat, will der Innenminister das Waffenrecht unter die Lupe nehmen.

    http://www.n-tv.de/politik/De-Maiziere-Gesetze-sorgfaeltig-pruefen-article18262906.html

    De Maizière hat wohl bei seinen Söhnen und Töchtern der Erziehung versagt!

  45. #3 Wolfgang Langer

    Bei einer Bundeswehr-Übung mussten wir uns immer die Gesichter schwarz färben.

    Das wäre bei den Invasoren wenigstens nicht nötig.
    Ein klarer Vorteil!

    Heute geht das nicht mehr. Das wäre rassistisch.

  46. Diese Mischpoke hat sie doch nicht mehr Alle. Die Fahnenflüchtlinge, die ihr eigens Land ohne zu verteidigen verlassen und Frau und Kind im Stich lassen, sind ganz scharf drauf eine Anderes tapfer zu beschützen. Weist diese Dumpfbacken endlich ins
    Irrenhaus und dort in die Gummizelle ein.

  47. etwa 100, der zum Großteil moslemischen, bei uns eingefallenen Invasoren aufgenommen werden.

    …sie wollen an die Waffen, dann auf uns schießen. Danke Merkel

  48. Thomas de MaizièreInnenminister erklärt: „Ich bin stolz, dass die Terroristen Deutschland hassen“
    #55 Anita Steiner (24. Jul 2016 11:40)

    Dagegen wäre ja nicht einmal etwas einzuwenden, wenn das aus einer Haltung heraus gesagt würde, wie sie die alten Römer in ihren besten Zeiten auszeichnete:

    Oderint dum metuant.

    Also: „Mögen sie uns hassen, wenn sie uns nur fürchten.“ Das hat in seiner Arroganz und seinem Zynismus sogar einen gewissen Charme. Das kann man sich natürlich nur leisten, wenn man auch tatsächlich gefürchtet wird. Wovon aber bekanntlich keine Rede sein kann.

  49. Schon wieder…

    Fünf Tage nach Bluttat bei WürzburgPanik im Zug: 22-Jähriger attackiert Fahrgäste mit Messer

    Ein 22-Jähriger hat in einem Zug auf der Strecke zwischen Hamburg und Bremen ein Messer gezückt und Fahrgäste bedroht. Viele Reisende gerieten bei dem Vorfall in der Nacht zum Sonntag in Panik. Sie fühlten sich an die Vorfälle in Würzburg und München erinnert.

    http://www.focus.de/panorama/welt/fuenf-tage-nach-bluttat-bei-wuerzburg-panik-im-zug-22-jaehriger-attackiert-fahrgaeste-mit-messer_id_5757861.html

  50. #62 Dichter (24. Jul 2016 11:51)

    #3 Wolfgang Langer

    Bei einer Bundeswehr-Übung mussten wir uns immer die Gesichter schwarz färben.

    Das wäre bei den Invasoren wenigstens nicht nötig.
    Ein klarer Vorteil!

    Heute geht das nicht mehr. Das wäre rassistisch.
    ————————————————–
    Stimmt.
    Als Ausgleich müssten sich dann die Mohrenköpfe weiß färben?

  51. Mit Moslems ist kein Staat zu machen,
    die interessiert nur Koran und Iman .
    egal aus welchem Land sie sind .
    In die Bundeswehr ?
    Na denn macht mal schön …

  52. Tolle Idee von von der Leyen. Die IS-Schergen gleich hier ausbilden, hilft dem IS Geld zu sparen, wo er doch Einbußen hinnehmen muss. Aussdem müssen sich die künftigen Attentäter nicht dem leidigen Asylverfahren aussetzen. Sie sind gleich vor Ort und können das gelernte gleich umsetzen. Totale Abschottung vor der Welt bringt nichts, aber diese Überheblichkeit der Politiker allen gegenüber, ist mehr als tödlicher Leichtsinn. Es ist eine Einladung zum fröhlichen Schlachten. Diese Gebärmaschine sollte man auf ihren Geisteszustand hin untersuchen lassen.

  53. Das ist doch alles nur noch der reine Wahnsinn.

    V.d.Leyen waere als Kanzlerin noch schlimmer als Merkel…

  54. In dem Fall können Ausländer dann bei einem geforderten Einsatz der Bundeswehr im Inneren ganz legal auf Deutsche schießen. Das ist dann kein „Amoklauf“ mehr und von höchster Stelle abgesegnet. Also die ganze Verdachts- und Krawallberichterstattung bleibt uns dann erspart. Vielleicht outsourct der Leyerkasten ja auch militärische Leistungen und mietet gleich Kapazitäten beim IS an.

    Das Ansinnen des Leyerkasten offenbart aber uns allen noch etwas gänzlich anderes: Wir müssen diese Bundeswehr zur Verteidigung unseres Landes als nicht einsatzfähig und leistungswillig betrachten. Insofern kann das Volk seinen Auftrag zur Landesverteidigung an die Bundeswehr zurückziehen, sämtliche Mittel kürzen und eigene Maßnahmen ergreifen. Dabei sollte man auch mal von der 3. Welt lernen und in den verschiedenen Landkreisen u. Gemeinden Milizen & Heimatwehren aufstellen. Deren Ausbildung u. Ausrüstung ist mit Steuermitteln zu finanzieren, die aus diesen Landkreisen u. Gemeinden nicht mehr an den Bund zu überweisen sind. Die Kommunen übernehmen so mehr Eigenverantwortung und leisten etwas, was zu leisten diese Bundesregierung nicht mehr in der Lage ist.

  55. ich habs schon mal gepostet. Der erste Schuss soll ins Bein gehen. Das ist oberste Priorität. Brustbein, Stirnbein, Nasenbein u.s.w.

  56. Zum Kotzen!
    Aber es passt zu allem anderen, was die Volksvernichter so machen.
    Der Verschwulung, der Medienkontrolle, abschaffen von Bargeld, ArschHochHeber ins Land lassen, EU, GenderscheixDreck, = Vernichtung der nationalen europäischen Identitäten = EU Superstaat (Diktatur) = NWO 🙂 🙂 🙂 🙂
    EU bedeutet Europas Untergang
    🙂

  57. Moslems/Ausländer in die Bundeswehr!

    Das kann man doch verstehen.. Von der Leyen möchte auch gerne ein zweites Fort Hood Massaker in D..

    Sie wäscht dann ihre in Unschuld wenn es zum Massaker in der BW kommt!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    13 Tote auf Militärbasis (06.11.09)

    US-Armeepsychiater läuft Amok vor Irak-Einsatz

    Wenige Stunden vor dem Amoklauf wurde der Täter noch bei offenbar guter Laune in einem Supermarkt gefilmt: Ein US-Militärpsychiater hat auf dem Militärstützpunkt Fort Hood in Texas 13 Menschen getötet und 30 weitere verletzt. Er selbst überlebte. Amerika steht unter Schock.

    http://www.welt.de/vermischtes/article5105612/US-Armeepsychiater-laeuft-Amok-vor-Irak-Einsatz.html

    Deutsche Soldaten sterben dann durch Moslems!

    oder…

    Deutsche Soldaten werden in einem NATO-Angriffskrieg gegen Russland sterben..

    SCHEINBAR BEIDES EGAL!

  58. 1. Fahnenflüchtige aus Islamien/Afrika gehören nicht in eine westliche Armee.
    2. Moslems gehören nicht in eine westliche Armee.

    -> die zukünftigen Kriege sind wieder mal Abwehrkriege gegen den Islam. Jeder Moslem in der Armee ist ein Sicherheitsrisiko.

  59. Sie wollen nicht nur, dass eingedrungene Männer aus Afrika und dem Orient, die oft nicht mal einen Pass haben, bei uns Bademeister werden, auf unsere leicht bekleideten Frauen aufpassen, sie wollen sie bevorzugt in Schlüsselpositionen der Landesverteidigung, wie Polizei und Bundeswehr setzen?

  60. Breivi – Breivik – Breivik

    ——————————————————-

    @PI: Wenn man auf der ersten Seite unten auf „ältere Beiträge“ klickt, erscheinen Beiträge ab dem 17.07.2016. Einige vom 23. 07. und alle vom 22.07 bis zum 18.07. fehlen.

  61. Rückfall ins Mittelalter! Wiedereinführung fremder Söldnerarmeen.
    Es wird Zeit, die allgemeine Wehrpflicht für deutsche Staatsbürger! wieder einzuführen. Nur eine vom Souverän gebildete Bürgerarmee passt zu einem demokratischen Rechtstaat!

  62. #66 Ichhabdenkragenvoll

    Da haben Sie recht.Sieht komisch aus wie ein auftretender schlierender Geist.
    Die Richtung aber wo der Schütze herkommt,
    die halb offene stehende MC-D. Tür links stimmt aber.

  63. wie kann man den kopf so voll scheiße haben und gläubige moslems in die bundeswehr aufnehmen.

    würdet ihr einem soldatenkollegen im antiterrorkampf vertrauen der 5 mal am tag im betzelt sein arsch in den himmel streckt und die fratze gen mekka in den staub wirft?

  64. „Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Terroranschlag zu sterben, ist 0,002 Prozent. Man stirbt hier eher am Einatmen von Kugelschreiberkleinteilen oder an Fischgräten.

    Diese Wahrscheinlichkeit ist nicht anders für einen Journalisten „zufällig“ vor Ort zu sein.

    Zweimal hintereinander bei einem Terrorereignis dabei zu sein, hat eine Wahrscheinlichkeit von 0.000004 Prozent.

    Trotzdem ist der Journalist Gutjahr und Ehemann einer Geheimdienstagentin in Niza und in München live dabei und twittert die allerersten Bilder.“

    https://www.facebook.com/geppert.frank

  65. Nutzlose Asyl-Invasoren..!

    Sie werden jetzt 30 bis 40 Jahre unsere Sozial- und Rentenkassen plündern!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bundesagentur

    Mehrheit der Flüchtlinge nur für Hilfsarbeit geeignet

    Viele Flüchtlinge sind wegen ihrer Ausbildung nur für Hilfsarbeiten in Deutschland geeignet. Eine Erhebung der Bundesagentur für Arbeit zeigt, dass nur vier Prozent in hochqualifizierte Berufe einsteigen können.

    Das Bildungsniveau der Flüchtlinge in Deutschland ist geringer als erhofft. Zu diesem Ergebnis komme ein Bericht der Bundesagentur für Arbeit (BA), berichtet die Bild-Zeitung. Demnach haben von den 297.000 Ende Juni als arbeitssuchend gemeldeten Flüchtlingen nur 25,8 Prozent Abitur. 73,9 Prozent hätten keine Berufsausbildung. 57,9 Prozent kämen lediglich für Hilfsarbeit infrage, nur vier Prozent seien für Expertentätigkeiten geeignet.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/20/bundesagentur-mehrheit-der-fluechtlinge-nur-fuer-hilfsarbeit-geeignet/

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Vielleicht hat sich das noch nicht in der Politik rumgesprochen, aber Hilfskräfte werden kaum noch benötigt!

  66. Viele dieser *Flüchtlinge* sind erwiesenermaßen Deserteure, die vor dem verpflichtenden Militärdienst in ihrem Heimatland *geflohen* sind! Und nun will die völlig realitätsferne v.d.Leyen diese Deserteure ausgerechnet in die Bundeswehr holen?
    Lieber Gott, bitte lass diese Meldung nur eine Satire sein, bitte!

  67. #89 Polarkreistiger
    Warum laufen die Leute direkt auf den Schützen zu? Das verwundert mich am meisten.

  68. Leute , die ihr Vaterland und ihre Frauen und Kinder im Stich lassen , sollen jetzt unser Land verteidigen ? Das Irrenhaus wächst immer rasanter .

  69. #16 Babieca (24. Jul 2016 11:13)
    >> Das Weißbuch, dieses „oberste politische Leitdokument der deutschen Sicherheitspolitik“

    Sollte jeder haben

    ———————————–

    Nutzt das noch was, nachdem die Bundeswehr von einer Berufs-Feministin genderistisch zur Kinderkrippe umfunktioniert wird? Wie können „Männer“ sicher das eigentlich gefallen lassen?

  70. „Flüchtlinge“ zur Bundeswehr

    Jetzt ist vielleicht die Katze aus dem Sack:

    Dazu wurden sie importiert! Die Massenflutung Europas läuft ja schon seit Jahrzehnhten und keineswegs nur nach Deutschland. Wozu das dient, ist keine offene Frage mehr: der Ersetzung der europäischen Völker durch eine Mischrasse.

    Aber was seit letzten Sommer läuft, ist anders. Extrem viel auffälliger, zu einem ganz großen Teil gesunde junge Männer im wehrfähgien Alter, und für jeden, der seine eigenen Augen benutzt und nicht den Filter der Massenmedien, ganz offensichtlich eine gut organisierte Truppenbewegung. (Wenn auch die einzelnen Soldeten nicht wusste, wozu sie geholt werden).

    Meine Vermutung: Die Herrschenden haben den Deutschen in der Bundeswehr nicht mehr getraut. Denn tatsächlich ist das die einzige „Opposition“, die auch büerhaupt nur das Potential hat, ihnen gefährlich zu werden.

    Die bereits länger im Land lebenden Ausländer reichen entweder nicht aus, sind vermutlich auch nur selten interessiert, zur Bundeswehr zu gehen (kennen sich aus, haben ein Umfeld und andere Interessen) und möglicherweise auch nicht unbedingt linientreu.

    Diese „Flüchtlinge“ leben von Anfang an kaserniert, teilweise sogar schon in Bundeswehrkasernen – ideale Söldner, die kaum eine Möglichkeit haben, zu dem Angebot nein zu sagen.

    Man muss es weiter beobachten, aber so kommt langsam Licht ins Dunkel.

  71. Wenn die Bundeswehr schließlich bereichert ist, kann man bestimmt bald günstige G36 auf dem Flohmarkt kaufen. Von diesem Standpunkt aus gesehen befürwortet ich es, Flüchtlinge in die Bundeswehr zu integrieren. Ich freue mich schon auf den „Großen Zapfenstreich“ auf Arabisch…. Der Treueschwur endet dann mit Allah uh Akbar…. Warum auch nicht!?

  72. #66 Drohnenpilot (24. Jul 2016 11:49)
    Obwohl der Amokläufer die Waffe also mit hoher Wahrscheinlichkeit illegal erworben hat, will der Innenminister das Waffenrecht unter die Lupe nehmen.
    —————
    Das Beil, das der Gutintegrierte aus Würzburg mit sich führte, hatte er sicher aus dem Haushalt der Pflegeeltern.
    Die MesserMusel aus Hannover hatte dieses wohl auch aus der Küche.
    Das Waffengesetz soll daher auch auf Handwerkszeug, Küchenuntensilien und Kraftfahrzeuge (Nizza) ausgedehnt werden.

  73. Wie soll man nach der Wende eine Frau von sieben Kindern bestrafen? Diese Frau ist keine kinderlose Psychopatin wie Merkel die man mal eben am nächsten Telefonmast aufknüpfen kann.

  74. Ist vielleicht ein Trick?

    Wer sich freiwillig zum Wehrdienst hier meldet, hat eigentlich keinen Grund, aus einem „Kriegsgebiet“ (unsicheren Herkunftsland) zu flüchten. Schießen und töten kann er ja auch da unten, da muss er nicht zwingend nach GerMoney „flüchten“. Na jedenfalls könnte man so zusätzliche Leute für die Abschiebung zusammenbekommen. Wenn´s so wäre, dann ein zweifelsfrei cleverer Zug vom Leyerkasten. Allerdings fallen die „Armlänge-Abstand“-Typen da nicht lange drauf rein.

  75. Es scheint ein Naturgesetz zu sein das alle Hochkulturen nach Überschreitung ihres Zenits
    durch die Pervertierung und Dekadenz ihrer Führungseliten zu Grunde gehen müssen?

  76. #90 dwunadw (24. Jul 2016 12:11)

    würdet ihr einem soldatenkollegen im antiterrorkampf vertrauen der 5 mal am tag im betzelt sein arsch in den himmel streckt und die fratze gen mekka in den staub wirft?

    Erinnert sich noch wer an der Fall Hassan K. Akbar? Der zum Islam konvertierte amerikanische Negersoldat Mark Fidel Kools,

    http://murderpedia.org/male.A/images/akbar_hasan/hasan_akbar.jpg

    der seine Kameraden in Kuweit, als sie schliefen, in ihren Zelten mit Handgranten wegsprengte? Weil sie „gegen Muslime“ kämpfen sollten?

    https://en.wikipedia.org/wiki/United_States_v._Hasan_K._Akbar

    Mohammedaner RAUS!

  77. OT

    HEINZ BUSCHKOWSKY22.07.16 „Das sind Leute[politischer Islam und seine Vertreter], die diese Gesellschaft vernichten wollen“

    BUSCHKOWSKY MACHT DEN WEG FÜR DIE AfD in BERLIN FREI!!!

    Doch mit der Harmonie zwischen den beiden Genossen ist zwei Monate vor der Wahl in Berlin Schluss.

    Der Auslöser: Giffey besuchte in der vergangenen Woche den Moscheeverein Neuköllner Begegnungsstätte (NSB). Dieser ist allerdings wegen Verbindungen zur islamistischen Muslimbruderschaft im Visier des Verfassungsschutzes. Für Buschkowksy ein völlig falsches Signal. Nun untersagte der 67-Jährige seiner Partei, mit seiner Person zu werben. Und er verlangte die Löschung seiner offiziellen Partei-Facebook-Seite, drohte andernfalls mit juristischen Schritten.

    Buschkowskys Nachfolgerin Franziska Giffey
    Foto: pa/NurPhoto
    Buschkowskys Nachfolgerin Franziska Giffey
    „Die SPD Neukölln hat ein neues Verhältnis zum politischen Islam entwickelt mit der Überschrift: Das Ziel ist der Dialog“, sagte Heinz Buschkowsky der „Welt“. „Das halte ich für falsch.“ Damit suggeriere man eine gemeinsame Augenhöhe. Sein Weg, so der SPD-Mann, sei immer eine strikte Trennungslinie zwischen der deutschen Politik und dem politischen Islam gewesen. „Das sind Leute, die diese Gesellschaft vernichten wollen, mit denen habe ich nichts gemein“, betonte Buschkowsky.
    In der Tat sei sein Verhalten auch eine Form von Kritik an seiner Nachfolgerin Franziska Giffey. „Sie zelebriert diese Politik des Dialogs nach außen hin“, stellte Buschkowsky fest. „Das ist ihr gutes Recht. Aber für mich mache ich da eine klare Zäsur.“ Ja, dieser Schritt schmerze ihn. „Die Politik der strikten Trennung war mehr als 40 Jahre lang meine innere politische Linie.“

    Damit habe seine Neuköllner SPD bei der vergangenen Wahl 42 Prozent geholt, während andere Bezirke keine 20 Prozent erreicht hätten. Buschkowsky weiter: „Der Kreisverband Neukölln hat seine Linie verloren. Wer denkt, da muss ich nur mal einen Sozialarbeiter vorbeischicken, der hat keine Ahnung, was Fundamentalismus bedeutet.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157237305/Das-sind-Leute-die-diese-Gesellschaft-vernichten-wollen.html

  78. Wenn ich dieses schmächtige Knochengestell sehe, das die maßangefertigten Jäckchen und Höschen an keiner Stelle ausfüllt, wende ich meinen Blick schon ab…. Wieso hat diese Frau keinerlei femininen Stil? Erst recht widert mich ihre Art zu sprechen, diese ständig knarzende, belegte Stimme, und ihre verlogene Wichtigtuerei an. Mein heutiger Beitrag zum Hatespeech!

  79. Hannover schafft Wohnung für homosexuelle Asylbewerber

    Hannover – Die Stadt Hannover hat erstmals in Niedersachsen eine separate Wohnung für homosexuelle Asylbewerber geschaffen. Dort könnten bis zu neun schutzbedürftige homosexuelle Männer untergebracht werden, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Die betroffenen Männer wohnten bisher in dezentral über das gesamte Stadtgebiet verteilten Wohnungen.

    Der Landesverband der Schwulen und Lesben begrüßte den Schritt. Wie notwendig eine solche Wohnung sei, zeigten die Meldungen über Gewalt gegen lesbische und schwule Flüchtlinge in Gemeinschaftsunterkünften. Eine separate Unterbringung für schutzbedürftige homosexuelle Flüchtlinge gibt es unter anderem bereits in Nürnberg und Berlin.

    http://www.focus.de/regional/niedersachsen/niedersachsen-news-im-ticker-arbeiter-bricht-sich-beim-einsturz-einer-baugrube-das-bein_id_5749660.html

  80. Die sollen schnellstens zusehen, dass sie diese Junge Männer Horden wieder dahin zurückschicken, wo sie hergekommen sind!!

  81. Fast wieder eine blutige Attacke im Regionalzug:

    Panorama
    Niedersachsen
    11:57
    22-Jähriger mit Messer löst Panik im Regionalzug aus

    Er hatte ein Messer, Schlagstock und Pfefferspray bei sich und bedrohte Fahrgäste. Im Zug von Hamburg nach Bremen brach Panik aus. Man fühlte sich sofort an die Attacke von Würzburg erinnert.

    Ein offenbar psychisch instabiler 22-Jähriger hat Panik in einem Regionalzug in Niedersachsen ausgelöst, als er Reisende mit einem Messer bedrohte. Verletzt wurde niemand, der stark alkoholisierte Angreifer stellte sich nach einer zwischenzeitlichen Flucht und ist nun in Gewahrsam, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Reisende fürchteten offenbar eine Gewalttat wie in Würzburg und München.

    Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Sonntag im Metronom von Hamburg nach Bremen. Der 22-Jährige reagierte nach Angaben der Polizei „äußerst aggressiv“, als er nach seinem Fahrschein gefragt wurde.

    Ein Zugbegleiter verriegelte daraufhin das Abteil, aus dem der wegen verschiedener Gewaltdelikte bereits polizeibekannte Mann aber am Bahnhof Sottrum wieder ausbrach und daraufhin mit gezücktem Messer durch den Zug rannte.

    Messer an den Hals gehalten

    „Mehrere Reisende, die Parallelen zu den Vorfällen von Würzburg und München fürchteten, gerieten in Panik und verließen fluchtartig den Zug“, sagte ein Polizeisprecher. „Ersten Zeugenangaben zufolge soll der Mann einer 20-jährigen Reisenden das Messer am Hals vorbei geführt haben, einer 19-Jährigen soll er versucht haben, in den Rücken zu stechen.“ Beide Frauen blieben unverletzt, erlitten jedoch einen Schock.

    In Würzburg hatte vor wenigen Tagen ein 17-jähriger Flüchtling aus vermutlich islamistischen Motiven Reisende mit einer Axt angegriffen und fünf Menschen schwer verletzt. In München erschoss am Freitagabend ein 18-Jähriger erst neun Menschen und dann sich selbst. Die Polizei stuft die Tat als Amoklauf ein.

    Stark angetrunken und psychisch instabil

    Im Fall des 22-Jährigen in Niedersachsen sprechen die Beamten von einem noch unklaren Motiv. Der Mann sei stark angetrunken gewesen und offenbar psychisch instabil. Neben einem Messer hatte er auch einen Schlagstock und Pfefferspray bei sich.

    Der 22-Jährige sprang am Bahnhof Ottersberg aus dem Zug und bedrohte auf dem Bahnsteig wartende Reisende, bevor er flüchtete. Bei der Polizei gingen mehrere Notrufe ein, woraufhin diese mit mehreren Streifenwagen umliegender Dienststellen eine Fahndung auslöste. Gegen 3.25 Uhr stellte sich der 22-Jährige freiwillig und ließ sich widerstandslos festnehmen.

    http://www.welt.de/vermischtes/article157252334/22-Jaehriger-mit-Messer-loest-Panik-im-Regionalzug-aus.html

  82. Es bleibt ja nicht bei der Bundewehr. Der Geschäftführer des deutscheen Städtetages will sie bei der der Polizei sehen.

    Städtebund wünscht sich Flüchtlinge als Polizisten

    Die Kommunen setzen auf mehr Flüchtlinge im öffentlichen Dienst, auch bei der Polizei. Menschen mit „eigener Fluchterfahrung“ könnten sich besonders gut um Flüchtlinge kümmern. Die Union hat Bedenken.
    Der Geschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), Gerd Landsberg, hat sich dafür ausgesprochen, mehr Migranten im öffentlichen Dienst anzustellen: „Mittelfristig müssen wir versuchen, den Anteil von Personen mit Migrationshintergrund in der öffentlichen Verwaltung deutlich zu erhöhen“, sagte Landsberg im Interview der „Welt“.
    #http://www.welt.de/politik/deutschland/article156786086/Staedtebund-wuenscht-sich-Fluechtlinge-als-Polizisten.html

    Früher sprach man bei solchen Vorgängen von Dominotheorie, die dahinterstecken könnte.

    Die bewaffneten Mächte im Staat werden sukzessive im Rahmen der Integration islamisiert, islamistisch zu Apparaten des islamischen Molochs.

  83. @#107 Andi500 (24. Jul 2016 12:24)
    # froschy (12:05)

    Schauen Sie sich mal dieses Video an. In dem Interview von 1996 werden die einzelnen Schritte bezüglich der NWO erläutert. Die Parallelen zu heutigen Ereignissen sind bemerkenswert :

    https://www.youtube.com/watch?v=Np6VJV315OU
    __________________________________________________________________

    Vielen Dank für den Link, ich kannte das schon aber hab´s nicht mehr gefunden, jetzt dowloade ich es.
    Ja es ist sehr bemerkenswert wie klar das zu erkennen ist.
    Habe aber das Gefühl die Menschen spüren es, dass was ganz schief läuft.
    Es werden spannende Zeiten kommen. Dies ist sowohl sarkastisch als auch ernst gemeint.
    🙂

  84. „Zweimal hintereinander bei einem Terrorereignis dabei zu sein, hat eine Wahrscheinlichkeit von 0.000004 Prozent.

    Trotzdem ist der Journalist Gutjahr und Ehemann einer Geheimdienstagentin in Niza und in München live dabei … .“
    #92 Ichhabdenkragenvoll (24. Jul 2016 12:12)

    Wieso „trotzdem“? Nach ist dieser statistischen Logik wäre es ja erst recht unriskant! Was für ein dummer Vollpfosten, dieser Geppert. Und was lesen wir in seinem Profil:

    Ausbildung
    Uni Potsdam
    Volkswirtschaftslehre / Statistik

    Um Gottes willen, auch das noch. Also ist dieser Typ die Ausbildungskatastrophe in Person.

    Übrigens gab es schon vor Jahrzehnten einen Witz, der diese ohnehin nie ganz ernstgemeinte statistische Spielerei zum Inhalt hatte. Der geht so:

    „Wenn ich fliege, nehme ich zum Schutz gegen Bombenterror immer eine Bombe mit an Bord. Denn die Wahrscheinlichkeit, daß sich zwei Bomben an Bord eines Flugzeugs befinden, ist extrem niedrig.“

  85. #105 Verwirrter (24. Jul 2016 12:21)

    Wie soll man nach der Wende eine Frau von sieben Kindern bestrafen?

    Man läßt sie nur noch Kartoffeln schälen.

  86. Sehr guter Text, bitte weiterverbreiten:

    Der Islamfaschismus ist angetreten um die westlich-demokratische Gesellschaft zu vernichten – Dieser servile und vorauseilende Aktionismus für den Islamfaschismus und damit einhergehende krasse und weitreichende Fehlentscheidungen sind nicht mehr nachzuvollziehen. Der sekular-demokratisch-freiheitliche Rechtsstaat ist in seinen Verästelungen bereits derart ideologisch-islamfaschistisch unterwandert, dass jeder Terror- und Gewaltakt dazu benutzt wird, den Einfluss der Islamvereine zu stärken. Mit der üblichen Betroffenheitsmasche a’la Mayzek&Co., werden fingierte Hassszenarien seitens der indigenen Bevölkerung, gegenüber den Muslimen aufgebaut und lanciert. Mit diesen fiktiven aber massiv vorgetragenen Diffamierungen, werden Parlamente, Ausschüsse und Gremien sturmreif geschossen. Die servile Nomenklatura hat noch immer nicht begriffen, mit wem sie es da in ihrem Umfeld zu tun haben. In ihrem verblödeten Appeasement geben sie einer Forderung nach der anderen in Richtung Sharia-Staat nach. Es gibt keine Loyalität des Islamfaschismus gegenüber der demokastisch-westlichen Gesellschaft. Der gesamte Islamverein-Moschee-ATIB-Mili Görös-Graue Wölfe ist zur Vernichtung unserer Gesellschaft angetreten. Begreift das endlich einmal!!!

  87. #22 Orwellversteher (24. Jul 2016 11:18)

    Das ist ja die Höhe! Wer stellt den so ein Sauzeug ins Netz? Da muß man doch was gegen tun! Das sollte man melden!

    Vorsicht, nicht jugendfrei, ganz wie das Bild da oben:
    http://albums193.zbporn.com/main/9998×9998/75000/75121/1787556.jpg

    : – ) Na, da könnte die kleine Ulla das Lachen nicht lassen, wenn die mit nahezu 60 noch diese Figur hätte! Und vergessen, dass die wirft, wie Maria Theresia?

    Keine Sorge, die macht keine Mulatten mehr. Die Gänseblümchen-Armee der BRD könnte durchaus Folge von Uschis Menopausen-Beschwerden sein.

    Ich weiß, bei Rudolf Scharping dachte man, noch peinlicher könne es nicht mehr werden.

  88. Berichtigung zu
    #118 Biloxi (24. Jul 2016 12:32)

    Sorry, sorry, sorry!
    Es ging ja nicht um das Risiko, sondern um das Dabeisein. Ich nehme alles zurück.


  89. KLASSE
    KLASSE
    KLASSE
    KLASSE… Beitrag

    100 Prozentige Zustimmung!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Attentat von Nizza

    Warum tun wir uns das an?

    Warum? Das ist nach jedem Anschlag, und auch nach „Nizza“, die ewig repetierte Formel der öffentlichen Trauer, zu lesen auf Plakaten, Kerzen, Blumengebinden: Warum mußten wieder Menschen sterben? Wer so fragt, versteht den Haß der Täter nicht, oder richtiger: Er will ihn nicht verstehen, seine Wurzeln nicht erkennen, die Handlungsvorgaben des Koran nicht zur Kenntnis nehmen.

    …..Doch nicht nur diese Fakten wären ein Grund, Muslimen skeptisch zu begegnen. Blickt man auf Statistiken aus Holland oder Skandinavien, ist der volkswirtschaftliche Nutzen der muslimischen Zuwanderung fraglich. Schon in der Schule sind Muslime zumeist „Minderleister“, weshalb sie – anders als Kinder aus China oder Südostasien – auch selten studieren. Deutlich über dem Schnitt liegen Muslime nur in drei Bereichen: der Fertilität, der Kriminalität und beim Bezug sozialer Leistungen. Das dürfte in Deutschland nicht anders sein.

    Ginge es irgendeinem westlichen Land ohne Muslime schlechter?

    Ob mit Blick auf Wirtschaft, Kultur oder Wissenschaft, der muslimische Beitrag ist negativ. So stellt sich erneut die Frage des „Warum“? Warum duldet man eine unproduktive, unzivilisierte, unverträgliche und ungeistige Gemeinschaft, die nichts zum Gelingen einer Gesellschaft beiträgt? Die nur deren Spaltung betreibt, Frauen unterdrückt, Haß sät und die Sozialkassen leert? Anders gefragt: Ginge es irgendeinem westlichen Land schlechter, wenn es keine Muslime hätte? Im Gegenteil.

    …..Denn die muslimische Migration zerstört auch die offene Gesellschaft. Nicht nur durch Anschläge und die täglichen Übergriffe, den „Terror im Kleinen“. Immer wieder wurden bürgerliche Rechte eingeschränkt, um Salafisten, Haßprediger, IS-Kämpfer auszuschalten, durch Vorratsdatenspeicherung, Telekom-, Geldwäsche- und Videoüberwachung.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/warum-tun-wir-uns-das-an/

  90. Was die „Mannschaft“ schon lange kann, muss auch die bunte Wehr können. Mehr Quotenneger und Türken, die mit Deutscheland so viel zu tun haben wie die Kuh mit Flugzeugbau.

    Auf diese Truppe kann man sich verlassen … äh, mit dieser Truppe ist man verlassen, meinte ich.
    Die werden am Tag X bestenfalls die Waffe ins Feld werfen und rennen (so wie sie es schon von zu Hause gemacht haben) oder sie gleich gegen die Deutschen richten.

  91. Irakischer, weltreisender Starkstromelektriker legt Bahnverkehr bei Dresden lahm

    Hoffentlich weiss, diese Fachkraft für Elektro, dass Strom,

    klein, schwarz, und hässlich macht.

  92. #101 INGRES (24. Jul 2016 12:19)

    Genau deshalb, als Dokument des Zeitgeistes, empfehle ich ja das Weißbuch. Wenn „das oberste Dokument deutscher Sicherheitspolitik“ keine rationale, sondern politkorrekte Wehrpolitik empfiehlt, stimmt was nicht.

  93. Die Dekadenz erreicht langsam den Höhepunkt.

    Nach einem langsamen, steilen Anstieg erfolgt ein schneller, tiefer Absturz.

    Leider werden auch viele Unschuldige in den Abgrund gerissen!

  94. Schon wieder … psychisch labil …

    Menschen verließen in Panik den Zug
    Mann (22) bedroht Fahrgäste mit Messer !

    Ottersberg (Niedersachsen) – Panik nachts in einem Metronom aus Hamburg Richtung Bremen!

    Bei der Fahrscheinkontrolle rastete ein Mann (22) aus. Der Zugbegleiter sperrte ihn im Abteil ein. Er konnte trotzdem in einen anderen Waggon flüchten und zückte ein Messer. Nach Angaben der Polizei hielt er die Klinge erst einer Frau (20) an den Hals. Dann versuchte er, das Messer einer Passagierin (19) in den Rücken zu stechen.

    Ein Polizeisprecher: „Am Sottrumer Bahnhof gerieten mehrere Reisende, die Parallelen zu den Vorfällen in Würzburg und München fürchteten, in Panik. Sie verließen fluchtartig den Zug.“

    Am nächsten Halt in Ottersberg sprang der Messermann auf den Bahnsteig, bedrohte mehrere Wartende und flüchtete. Eine Großfahndung blieb erfolglos.

    Knapp vier Stunden später stellte der Mann sich. Er hatte Messer, Schlagstock und Pfefferspray bei sich. Er war nach Angaben der Polizei alkoholisiert und psychisch labil und wurde festgenommen.

    Name oder Herkunft wurde bei der Bild -Zeitung nicht genannt !

  95. @ #119 Babieca (24. Jul 2016 12:33)
    #105 Verwirrter (24. Jul 2016 12:21)

    Wie soll man nach der Wende eine Frau von sieben Kindern bestrafen?

    Man läßt sie nur noch Kartoffeln schälen.
    ——————-

    Würde sie ihre mütterliche Sorge und die Erziehung ihrer Kinder wirklich ernst nehmen und diese Aufgabe auch selbst durchführen, hätte sie keine Zeit für Politik übrig.

    Abgesehen davon ist es einfach ein Unding, ausgerechnet eine Frau zum Verteidigungsminister zu machen. Obendrein noch dazu ohne einschlägigen fachlichen Hintergrund. Das ging schon bei Guttenberg schief.

  96. #129 RechtsGut (24. Jul 2016 12:47)

    Erschreckend die vielen gutmenschlich-verblödeten Kommentare bei FB zu dem Bosbach Zitat, was ja nicht nur richtig, sondern auch völlig harmlos ist.

  97. Totstecher in Hamburg

    Herkunft und Hintergründe werden verschwiegen!

    Nach dem Leichenfund in Hamburg-Neugraben hat die Hamburger Polizei laut NDR 90,3 am Sonntag einen Verdächtigen vorläufig festgenommen.

    Der 31-Jährige stellte sich den Ermittlern. Er soll den 35-Jährigen in dem Hochhaus im Otterweg im Streit erstochen haben. | 24.07.2016 12:45

  98. Das Gute daran ist, dass dies die Kampfkraft dieser Truppe massiv absenken wird. Denn feige sind diese Typen ja. Sonst hätten sie in ihrem Heimatland gekämpft und sich nicht einfach davon gemacht. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Krieg gegen Russland, den die NATO ja kontinuierlich vorbereitet, krachend verloren wird.

    Damit besteht die Chance (jedenfalls wenn hinterher nicht ganz Europa eine unbewohnbare atomare Wüste ist), dass Deutschland aus den Ruinen wieder neu auferstehen kann. Aus eigener Kraft, fürchte ich, werden wir die Läuse im Pelz nicht mehr los werden.

  99. Tolle Idee – das mit den Ausländern in der Bundeswehr. Das beschleunigt den Umbau in eine Söldnertruppe. Und wenn Berlin dann eine solche „Soldateska“ im Innern einsetzt wird’s sicher spaßig. Vom „Bürger in Uniform“ ist ja eh schon lang keine Rede mehr.

  100. OT

    2200 MuFl leben in Hamburg.
    200 sind schon abgetaucht.

    Die Zwischenbilanz der zukünftigen Leistungsbringer ist ernüchternd!

    Behördensprecher:
    „Trotz der intensiven Betreuung (Betreuungsschlüssel 3,7 MuFl zu 1 Betreuer) finden sich die Minderjährigen meist nur schlecht im neuen Umfeld zurecht.
    Oft üben die Familien in den Herkunftsländern weiterhin Druck aus.
    Die allermeisten sind motiviert sich zu integrieren, haben aber Schwierigkeiten den Anforderungen gerecht zu werden.
    Insgesamt dauere der Integrationsprozess dadurch sehr viel länger und liegt in Hinblick auf die Schul und Berufsausbildung, in der Regel auf einem niedrigeren Niveau als bislang erwartet.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article207933227/2200-unbegleitete-Fluechtlinge-leben-in-Hamburg.html

    Unser Staat produziert gerade lauter neue Ali Sonoblys.
    Das werden Versorgungsmigranten, die nichts mit sich anzufangen wissen und uns das Leben zur Hölle machen werden.

  101. Bald werden sie beim deutschen Verfassungsschutz eine Flüchtlingsquote einführen.
    Beim BND sind doch auch sicher noch Stellen für Gäste ohne Pass frei und das Bundesverfassungsgericht kann doch bestimmt auch einige herbeigelaufene Männer aus Afrika und dem Orient einstellen.
    Deutsche Staatsbürger ziehen dafür sicher auch gerne ihre Bewerbungen zurück.

    „Wir schaffen das“?

    Wir schaffen uns!
    Wir lassen es jedenfalls zu.

  102. #130 hydrochlorid
    Unterschätzen Sie die Mütter nicht, meine hatte inkl. dem Altem sechs Kinder plus ein Adoptivkind aus einer abgefackten 68er-Familie und hat 35 Jahre lang erfolgreich ein Unternehmen in dritter Generation geführt.

  103. Nun bewahrheitet sich das, was Kritiker der Wehrpflicht-Abschaffung bereits frühzeitig vorhergesehen hatten: Die Bundeswehr wandelt sich von einer Bürgerarmee zu einer Söldnertruppe, die in Ermangelung deutscher Nachwuchssoldaten Ausländer rekrutiert, um ihre Reihen zu füllen. Eine solche Armee wird im Falle eines Falles sehr viel weniger Skrupel haben, auf die eigenen Bürger zu schießen als eine Bundeswehr aus Wehrpflichtigen, die im Volk verankert ist.

  104. @ #144 Verwirrter (24. Jul 2016 13:06)
    #130 hydrochlorid
    Unterschätzen Sie die Mütter nicht, meine hatte inkl. dem Altem sechs Kinder plus ein Adoptivkind aus einer abgefackten 68er-Familie und hat 35 Jahre lang erfolgreich ein Unternehmen in dritter Generation geführt.
    ————–
    Das ist ganz was anderes.

    Die damaligen Mütter konnten das noch, sie kamen aus einer Zeit, in der noch „Zucht und Ordnung“ herrschte. Und Respekt.

  105. #71 Ichhabdenkragenvoll (24. Jul 2016 11:54)
    München Schütze kommt aus dem Nichts!

    #95 Ichhabdenkragenvoll (24. Jul 2016 12:14)
    #89 Polarkreistiger
    Warum laufen die Leute direkt auf den Schützen zu? Das verwundert mich am meisten.

    Nein, der Schütze kommt nicht aus dem Nichts. Links im Bild ist eine Tür, die zurückschwingt. Der Schütze läuft ins Bild, während ein weißer Lieferwagen die Sicht verdeckt.

    Die Leute stürmen auch nicht auf den Schützen zu, sondern sie kommen aus dem Gebäude und wollen ins Freie. Allerdings haben sie offenbar einen weiteren Weg als der Schütze, der auch aus dem Gebäude kommt. Ziemlich klar geht aus der Szene hervor, dass zuvor im Gebäude Schüsse gefallen sein müssen.

    Das erklärt
    a) die Panik der davonstürmenden Menschen und b) dass diese Szene überhaupt von der gegenüberliegenden Straßenseite gefilmt wurde.

    Denn das fand ich immer rätselhaft. Wieso hält jemand sein Handy auf eine banale Straße mit dahinterliegender McD-Filiale und kurze Zeit später ist genau dort die Hölle los? Antwort: Der Handy-Filmer hat Schüsse und/oder Schreie gehört. Es gibt allerdings ein Detail, das hierzu nicht ganz passt. Da geht ein alter, weißhaariger Mann auf das Gebäude zu. Er steht viel dichter am Geschehen als der Handy-Filmer, der zudem noch eine verkehrsreiche Straße zwischen sich und dem Tatort hat. Wieso reagiert der weißhaarige Mann nicht? Ist er taub? Später läuft er dann aber mit den anderen mit. Der alte Mann wäre übrigens für den Schützen das leichteste Ziel gewesen, wenn es ihm nur ums Töten gegangen wäre. Später sieht man dann den Alten mit den anderen weglaufen.

  106. Warum erinnert mich das Foto an den MAFL bei Würzburg? Der hatte gerade wie viele andere vierschrötige „Jugendliche“ sein Geschenk in der Hand und hat nun überlegt, in welche Tonne er es entsorgt. Ausserdem war er in Gedanken vermutlich schon bei seinem Axtanschlag.

  107. Die Söldner in den eigenen Reihen haben auch dem Römischen Reich den Garaus gemacht. Es war die Überfremdung und nicht die Dekadenz allein.

  108. 1000 sogenannte Flüchtlinge sollen von Hamburg aus ins Wendland eingesiedelt werden.

    Sumte ist noch nicht genug!

    Möglicherweise denken die SPD Grünen, dass würde gut gehen, weil im Wendland viele Grüne Multi-Kulti Atomkraftgegener leben.

    Wenn ihr euch da mal nicht täuscht, wenn die im Wendland keine Aussicht mehr auf Ficki-Ficki haben, ist die Hippie-Party im Wendland schnell vorbei.

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/fluechtlinge/Kommen-1000-Hamburger-Fluechtlinge-ins-Wendland,neutramm100.html

  109. wie heißt es neuerdings im Neusprech

    Person aus depressiven Formenkreis

    OT,-……..Meldung vom 24.07.2016 – 13:00 uhr

    Brandstiftung? Erdgeschosswohnung in Asylheim brennt

    Chemnitz – Sonntagmorgen, 9:50 Uhr: Feuerwehr und Polizei rücken zur Annaberger Straße aus.
    Der Grund: Ein Brand in einer Erdgeschosswohnung des hiesigen Asylheims. Rund 30 Bewohner mussten deshalb das Gebäude verlassen. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von Brandstiftung aus.Ein tatverdächtiger Bewohner (31) wurde vorläufig festgenommen. Glücklicherweise wurde bei dem Brand im Ortsteil Altchemnitz niemand verletzt. https://mopo24.de/#!nachrichten/brand-in-chemnitzer-asylheim-annaberger-strasse-feuerwehr-polizei-72022

  110. #142 Tritt-Ihn (24. Jul 2016 13:03)

    „Trotz der intensiven Betreuung (Betreuungsschlüssel 3,7 MuFl zu 1 Betreuer) finden sich die Minderjährigen meist nur schlecht im neuen Umfeld zurecht. Oft üben die Familien in den Herkunftsländern weiterhin Druck aus.

    Das sind gespaltene Loyalitäten und seit Jahrhunderten weiß man, daß das immer in die Grütze geht. In der Regel gegenüber dem Staat, der die gespalteten Loyalitäten erlaubt. In der Praxis im Massaker der Einheimischen.

  111. Was ist die Bundeswehr?

    Bis 1990 die Verteidungstruppe für Deutschland.

    Seit 1991 (Jugoslawienkrieg) eher eine Angriffs-Kriegstruppe und Nato-Vasall.

    Spätestens seit der Abschaffung der Wehrpflicht durch den copy-paste-Guttenberg der FDP 2011 zur Verteidigung nicht mehr geeignet. Dafür jetzt mit integriertem Kindergarten.

    Aktuell etwa 178.000 Soldaten, davon etwa 36.000 Moslems. Am „Schutz“ von 13 außereuropäischen „deutschen Grenzen“ ist ein Großteil von Personal und Material gebunden.

    Demgegenüber stehen 22.000 bisher namentlich bekannte IS-Terroristen, etwa 400 ausgebildete und „heimgekommene“ namentlich bekannte IS-Kämpfer und etwa 1.800.000 unbekannte potentielle Kämpfer gegenüber.

    Ein „sportliches“ Verhältnis von etwa 10 zu 1. Zu Ungunsten der deutschen Bevölkerung.

  112. Sind das auf dem Bild Flüchtlinge?

    Wenn ich mir diese noch nie dagewesene, bitterernste Lage in unserem Land ansehe und dann viele Beiträge lese, die mit einer Seelenruhe geschrieben werden…

    Es wird sich zu sehr auf irgendwelche Wahlen verlassen, ein grober Fehler.
    So viel Schlimmes ist passiert in noch nichtmal 2 Jahren und das deutsche Volk:

    Es glotzt nur…

    es glotzt nur…

    es glotzt nur…

  113. wär doch lustig,wenn es im baltikum zum krieg zwischen NATO und Russland kommt. Die russische Moslem-Armee gegen die deutsche Negertruppe,angeführt von KGB-Wladi und Stasi-Angie! Für uns waschechte Germanen eine eindeutige Win-win-Situation!

  114. #150 Erbsensuppe

    MuFl fackelt Turnhalle ab.
    500.000 Euro Schaden.
    Keinen juckts !
    Deutschland ist ja „ein reiches Land.“

  115. Das ist ja an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Feiglinge die in ihrem Land keine Eier in der Hose haben und anstatt zu den Waffen zu greifen und ihr Land zu verteidigen lieber Frau und Kinder zurück lassen und in den wirtschaftlichen Wohlstand fliehen. Genau diese sollen nun in unsere Bundeswehr, genau meine Meinung von Humor! Gibt den sprenggläubigen Islamisten noch Waffen in die Hand und bildet sie daran aus.
    Einige Politiker sollten der Menschheit einen Gefallen tun und den nächsten Zug nehmen.

  116. Es gibt keine „MUFLs“. Wer sich auf ein Alter beruft, muss es auch durch Vorlage von Dokumenten nachweisen.

    Die große Mehrheit der angeblich minderjährigen illegalen Eindringlinge sind über 21 Jahre alt.

    Für ein Asylverfahren ist ein Pass sowieso zwingend erforderlich:

    In Deutschland bestimmt § 14 Abs. 1 AufenthG:
    Die Einreise eines Ausländers in das Bundesgebiet ist unerlaubt, wenn er 1. einen erforderlichen
    Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 nicht besitzt

    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    Also: kein Pass, gar nicht erst rein ins Land.

  117. Nur ein weiterer Beweis für den totalen Verrat an unserem Volk. Wer sich den Glaubensmischmasch in vielen Orientarmeen ansieht,der weiss was auf uns zu kommt.Aber es ist und soll wohl auch zur Gewohnheit werden, dass von den „Eliten“ein Volkszerstörischer Kurs konsequent gefahren wird. Im übrigen gibt es ja schon ein Denkmal für Deserteure und Verräter im bunten Bööhrlinn!

  118. #157 Babieca

    Man weiß gar nicht mehr, was man noch schreiben soll.
    In diesem Forum wurde ja schon alles über das Thema gesagt und diskutiert.

    Was mich wütend macht ist, daß unsere Intelligenzia unser Land bewusst gegen die Wand fährt und die Bevölkerung das alles auch noch teuer bezahlen muß.

  119. #26 Waldorf & Statler

    im übrigen möchte ich mal wissen wie viele Kinder der Flinten-Uschi selbst beim Bund sind?

    Nach eigenen Angaben NULL!

    #42 johann

    Özdemir kritisiert gerade im DLF-interview die AKP-Türken in der CDU und überhaupt die Erdogananhänger in den anderen Parteien.

    Gaaanz langsam wird mir Özdemir etwas sympathisch…

  120. Und Trump präsentiert uns die Rechnung

    für unseren Asyl-/Islamwahn!

    „Ihre eigene Schuld“

    Trump fordert Sicherheitsauflagen für Deutsche

    Donald Trump schießt – mal wieder – gegen Deutschland. Die Bundesrepublik sei selbst schuld, dass sie ins Visier des Terrors geraten sei. Schließlich habe sie die Terroristen ja ins Land gelassen. Gleiches gelte für Frankreich. Bürger dieser Länder müssten sich bei einer Reise in die USA deswegen „extremen Sicherheitsprüfungen“ unterziehen.

    Recht hat er! Da können die dummen Journalisten und Leser noch so rumheulen und jammern. Und mit jedem Tag C*DUSchariaPDGrünem Regime wird es schlimmer. Denn diese BRD ist ein beliebtes Siedlungsgebiet bei radikalen Moslems, und das Regime wirft radikalen Moslems ohne Prüfung die BRD-Staatsbürgerschaft regelrecht hinterher.

    Siehe folgenden Fall.

    Moscheebesuch

    Buschkowsky verbietet Neukölln-SPD Werbung mit seinem Namen

    Hintergrund war der Besuch von Neuköllns Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) in einer vom Verfassungsschutz beobachteten Moschee vor rund 14 Tagen. Laut der Behörde gehört die Gemeinde zur radikalislamischen Muslimbruderschaft, die einen Gottesstaat propagiert. Für ihren Besuch wurde Giffey heftig kritisiert.

    SchariaPD PolitikerInnen wie die Giffey sind die Totengräber Deutschlands und der SPD.

    https://jungefreiheit.de/allgemein/2016/buschkowsky-verbietet-neukoelln-spd-werbung-mit-seinem-namen/

  121. Gaaanz tolle Idee. Dann kommt man schnell an automatische Waffen. Schafft ja auch mehr.
    Ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr ich auf die nächste Wahl warte.

  122. Andere Idee:

    könnte der Bundestag nicht zukünftige syrische Kanzler und Minister ausbilden?

  123. OT

    „Das sind Leute, die diese Gesellschaft vernichten wollen“…

    Neuköllns Ex-Bürgermeister Heinz Buschkowsky rechnet mit seiner Partei ab und untersagt der SPD, weiter mit seiner Person zu werben. Auslöser ist ein umstrittener Moschee-Besuch seiner Nachfolgerin.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157237305/Das-sind-Leute-die-diese-Gesellschaft-vernichten-wollen.html

    —————————————-

    …das verdient heutzutage schon Respekt, sich öffentlich so zu äußern – obwohl es eigentlich vielmehr ein Armutszeugnis für das Demokratieverständnis einer Gesellschaft ist, wenn das bisher ganz Normale heute zu etwas ganz Besonderem herausgehoben wird… :))

  124. #162 IB-Gladbeck (24. Jul 2016 13:24)

    Das ist ja an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Feiglinge die in ihrem Land keine Eier in der Hose haben […]

    Der ganz rechts auf dem Bild nestelt aber schon an seinem Hosenbund. Vielleicht könnte man das Bild mit ein paar Sprechblasen aufpeppen:

    vdL: „Stimmt es, dass die Flüchtlinge keine Eier in der Hose haben.“
    1. Flüchtling von rechts: „Eier nicht, aber einen Schw… Willste mal sehen?“

  125. Feiglinge und Faulenzer, die nicht mal für ihr eigenes Land, für ihre eigenen Familien kämpfen wollten, sollen jetzt im Ernstfall ihnen verhasste Kuffars schützen?

    Wers glaubt. Söldnerarmee, Operettentruppe, Schande für Deutschland!

  126. Wehrdienstverweigerer zur Bundeswehr?

    der Schwarze in der Mitte sieht aus wie ein Asylant aus Eritrea. Diese hauen ab und beantragen Asyl weil sie keinen Wehrdienst leisten wollen, und die sollen jetzt zur Armee?

  127. Das Regime will eine Armee, die aus ausländischen Söldnern besteht (möglichst noch solchen, die einen latenten Hass auf deutsche „Ungläubige“ haben), die es dann problemlos gegen das eigene Volk einsetzen kann.

    Außerdem ist der Einsatz einer Söldner-Armee aus Landesfremden im Ausland, zu Zwecken, die nicht der Landesverteidigung dienen, wesentlich leichter zu rechtfertigen.

    Um einem „Personalmangel“ bei der Bundeswehr vorzubeugen, sieht das Grundgesetz die Möglichkeit der allgemeinen Wehrpflicht vor (die nicht etwa aus dem Grundgesetz gestrichen wurde, sondern zur Zeit nur durch ein einfaches Gesetz ausgesetzt wurde).

    Aber das Regime hat durchsichtige, durchschaubare Gründe dafür, weshalb es die (naheliegende) Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht nicht will.

  128. Trotz eines europäischen Wertesystems habe die soldatische Identität eine enorme nationale Ausprägung. Das müsse der Politik immer wieder bewusst gemacht werden, so der Verbandschef.

    Ich fürchte, der Punkt ist:

    GENAU DAS ist der „Politik“ wohl leider bewusst. Und das ist so ziemlich das Allerletzte, was die „Politik“ brauchen kann: Dass die mit großem Abstand am besten bewaffnete Gruppierung im Land „eine enorme nationale Ausprägung“ hat.

    Die „Politik“ glaubt doch nicht ihre eigenen Propagandamüll von wegen, man könne mit Wählen und Demonstrieren eine wirkliche Regierung (keinen Schauspielertrupp!) absetzen. Das geht nur mit Waffen.

    Schon Mao Tse Tung sagte: Alle Macht politische Macht geht von einem Gewehrlauf aus.

    Und wer hat den längsten im ganzen Land? (Gewehrlauf, meine ich natürlich) Ganz bestimmt nicht die AfD und Pegida oder „der Wähler“.

    Und ich habe die ganze Zeit gedacht: Es MUSS doch einen Grund haben, dass die seit Jahrzehnten funktionierende Methode, „den Frosch im Kochtopf langsam zu erhitzen“ letzten Sommer aufgegeben wurde, und dass in Kauf genommen wurde, dass dadurch ein paar Frösche aufschrecken, die sonst noch lange nix gemerkt hätten.

    Und speziell in Deutschland! In anderen Ländern läuft diese bewährte Methode ja unbeirrt weiter.

    Mit der Befürchtung der „Politik“, dass die Deutschen in der Bundeswehr ihre Waffen umdrehen könnten, ließe sich erklären, dass sie schnell Massen von jungen Männern brauchten, die so entwurzelt und fremd hier sind, dass sie leicht dazu zu bewegen sind, den Söldnerjob anzunehmen und damit die Bundeswehr so gründlich zu „entnationalisieren“, dass von ihr keine Gefahr für „die Politik“ mehr ausgeht.

    #105 Verwirrter:

    Wie soll man nach der Wende eine Frau von sieben Kindern bestrafen? Diese Frau ist keine kinderlose Psychopatin wie Merkel die man mal eben am nächsten Telefonmast aufknüpfen kann.

    Das ist doch egal. Die sterben doch (wie wir auch) sowieso in absehbarer Zeit von selber.

    Aber wenn meine Vermutung stimmt, dann könnte es auch erklären, warum die in Frage kommenden Männer dankend abgelehnt haben, in DIESER Zeit, in der sie die offizielle Verantwortung für DAS übernehmen müssen, den Posten des Verteidigungsministers anzunehmen und sie auf dieses abgebrühte Luder zurückgreifen mussten, die damit keine Probleme hat. (Mich gruselt die schon immer. Viel mehr als Merkel! An das Ausmaß von hochgestellten Nackenhärchen, das die auslöst, kommen eigentlich nur noch Schäuble und Gauck ran)

  129. #173 Heisenberg73

    Nicht wundern, schau dir Trump an, der hat erkannt was in Deutschland abläuft, und er zieht genau die richtigen Konsequenzen daraus, dass sich das deutsche Volk von politischen Irren regieren lässt.

    Ich befürchte, dass die bald alle Refugees die BRD-Staatsbürgschaft erhalten werden, damit Merkel ihr 2 Millionen islamische JungMänner-Problem vom Tisch hat. Dann muss Trump die Einreise komplett verbieten, oder zumindest auf eine äußerlich als Deutsche erkennbare Gruppe Deutscher einschränken.

  130. Es gibt keine Bundeswehr mehr in der Merkel Diktatur

    Das war einmal

    Heute gibt es nur noch :

    German Pro US Troops

    Mit den US Führungsdrohnen Merkel und Uschi

  131. #166 Tritt-Ihn (24. Jul 2016 13:39)

    Man weiß gar nicht mehr, was man noch schreiben soll. In diesem Forum wurde ja schon alles über das Thema gesagt und diskutiert.

    Ich verzweifele auch manchmal. Was mich immer wieder motiviert: Den reflexhaften Sprachrobotern der Agitprop wird hier was entgegengesetzt. Was man nicht unterschätzen darf: Die sind geübt. Geübt in dem Sinne, daß sie sich im Bundestag ritualisiert die wüstesten Phrasen an den Kopf werfen („der politische Gegner“), und abends alle gemeinsam einen heben gehen („War das nicht wieder toll?“).

    Bah!

  132. Im durchgegenderten und total verschwulten Merkelistan findet die Kriegsministerin keinen mehr, den sie als Kämpfer verpflichten könnte. Dafür will sie völlig hirnverbrannt Neger und Allahkämpfer in deutsche Uniform stecken und bewaffnen.
    Ein weiterer klarer Fall für die geschlossene Anstalt.

  133. @#180 Babieca (24. Jul 2016 14:03)

    Warum? Darum!

    „In den asozialen Netzwerken gilt die merkwürdige Regel, dass ein tendenziöser oder auch bloß süffisanter Kommentar zu einem Anschlag bzw. dessen parteipolitische Wertung moralisch verkommener seien als die Bluttat selber. Ich unterstelle, dies hängt vor allem damit zusammen, dass für den durchschnittlichen Angehörigen unseres entkräfteten Greisenvolkes die Tat selber und die reale Straße als Ort der Auseinandersetzung nicht mehr in Frage kommen, in dieser Sphäre dominieren längst die virilen und robusten Willkommenen, der brave Deutsche ficht seine finalen politischen Kämpfe mit heiligem Ernst im Netz aus, und deswegen bedeutet ihm, was dort „gepostet“ wird, am Ende mehr als das, was in der Realität passiert. Im Netz lassen sich die Tatsachen auch leichter ignorieren, verdrehen, zurechtbiegen (ich spreche durchaus pro domo), dort kann noch getagträumt und in aller Faktenresistenz moralisiert werden, auch die Verfolger und Inquisitoren kommen hier ohne persönliches Risiko auf ihre Kosten; das Netz ist gewissermaßen der letzte Zufluchtsort einer verspäteten Schrumpelform des deutschen Idealismus.“ (M. Klonovsky)

  134. Ob die Waffenkammern in den Kasernen wohl besser gesichert sind als der Kölner Bahnhof?

    Während der gerechte deutsche Zorn über die immer dreisteren Übergriffe der fremdländischen Eindringlinge auf die deutsche Urbevölkerung weiter anwächst, findet ein wichtiger Gesichtspunkt nicht die nötige Beachtung. Die hiesigen Parteiengecken haben nämlich nicht nur – wie viele glauben – aus ehemaligen Kasernen Asylzwingburgen gemacht, sondern die Vergewaltigungslinge (wie die Heroen von PEGIDA die Scheinflüchtlinge liebevoll nennen), sondern auch aus den benützten Kasernen. Sprich, wenn dort die Waffenkammern so gut gesichert sind, wie der Kölner Hauptbahnhof, so können die Eindringlinge sich jederzeit der dortigen Waffenbestände bemächtigen. Achtlosigkeit dürfte dies nicht sein, wie ja überhaupt die Scheinflüchtlingsschwemme gar sehr an gewisse Vernichtungsfantasien der nordamerikanischen Wilden erinnern, die diese bezüglich Deutschlands zu Zeiten des Sechsjährigen Krieges hegten und namentlich die Flutung Deutschlands mit jungen Männchen kommt uns doch sehr bekannt vor…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  135. Seien Sie live dabei,wenn es 2017 heisst: Krieg in Estland zwischen Putin´s russischer Moslem-Armee und Ferkel´s deutscher Negerwehr! Verpassen Sie dieses Festival der militärischen Inkompetenz auf gar keinen Fall! Sehen Sie live auf NTV, wie auf dem Schlachtfeld bei Tallin Allahu-Akbar-Schreie auf „Ugga Ugga“ und „Sulu Sulu“-Rufe treffen! Stellen Sie Chips und Cola bereit und Seien live dabei!

  136. #66 Drohnenpilot

    Die Pistole des München-Killer war illegal und die Seriennummer ausgefeilt.
    Was also hätten schärfere Waffengesetze verhindern?
    Jetzt müssen wieder dt. Sportschützen und dt. Jäger drunter leiden wenn Moslems durchdrehen.. Typisch deutsche Behörden.

    Legale Waffen spielen bei kriminellen Taten so gut wie keine Rolle, wie ein BKA-Beamter als Experte vor dem Fachausschuss des Bundestages berichtete. Trotzdem sind die Bösewichte mit ihren illegalen Waffen sind definitiv nicht im Fokus, sondern die vielen Legal-Waffenbesitzer. Offensichtlicher Grund: Die Nomenklatura hat einfach Angst vor bewaffneten Bürgern. War, soviel ich weiß, in der DDR ähnlich.
    Übrigens ist das auch der Grund unseres Systems, bei jeder sich bietenden Gelegenheit gegen die ‚laschen‘ Waffengesetze in den USA zu polemisieren, obwohl die Polizeibehörden dort die gleichen Probleme mit Kriminellen und ihren illegalen Waffen haben wie wir hier.

  137. Wenn man sich das Bild anschaut, kann man gar nicht so viel essen wie man kotzen möchte.

  138. Das Vorhaben von Frau von der Leyen ist aus mehreren Gründen unmöglich, bzw. kann nur durch mehrfachen Rechtsbruch oder ruckartige einschneidende Gesetzesänderungen durchgesetzt werden. Abgesehen von einer fehlenden Arbeitserlaubnis aufgrund eines schwebenden Asylverfahrens, ist es laut Bundeskanzlerin Angela Merkel unmöglich, in der kämpfenden Truppe der Bundeswehr zu dienen, ohne die deutsche Staatsbürgerschaft zu besitzen. Um aber die Staatsbürgerschaft zu erlangen, muss ein Ausländer meines Wissens nach mindestens acht Jahre lang mit gesichertem Aufenthaltsstatus in Deutschland leben. Es ist daher ausgeschlossen, dass einer der sogenannten Flüchtlinge aus den Jahren 2015-2016 diese besitzen kann.

    Ein in Deutschland lebender Italiener, der gern in der deutschen Bundeswehr dienen wollte, schrieb 2014 an die Kanzlerin, und ihr Büro antwortete öffentlich wie folgt:

    Antwort im Auftrag der Bundeskanzlerin am 28. November 2014
    Angela Merkel

    Sehr geehrter Herr Hochkofler,

    vielen Dank für Ihre Frage, die wir im Auftrag der Bundeskanzlerin beantworten.

    Als Soldat auf Zeit oder auch als Berufssoldat können grundsätzlich nur Personen eingestellt werden, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Auch für den sogenannten freiwilligen Wehrdienst von bis zu maximal 23 Monaten ist diese Voraussetzung bindend.

    Ausnahmen sind nur zulässig, wenn Sie Deutscher im Sinne des Artikels 116 Grundgesetz sind, ohne die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen. Das trifft zum Beispiel für Aussiedler und eingebürgerte Aussiedler zu und muss durch Vorlage einer Spätaussiedlerbescheinigung nachgewiesen werden.

    Die Staatsangehörigkeit ist jedoch keine Voraussetzung, wenn Sie ein Angestelltenverhältnis als ziviler Mitarbeiter innerhalb der Bundeswehr anstreben. Voraussetzung dafür ist eine gültige Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung.

    Bewerber aus einem EU-Mitgliedstaat, in Ihrem Falle Italien, benötigen keine besondere Arbeitserlaubnis. Das Recht der Freizügigkeit ermöglicht Ihnen, in jedem EU-Staat zu wohnen und zu arbeiten.

    […]

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

    http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/bewerbung-bei-der-budeswehr-ohne-deutsche-staatsbuergerschaft-57089

  139. So, so Frau von der Laie .. die Syrer sollen also irgendwann mal zurückkehren und ihr Land „aufbauen“??

    In welchem Parallel-Universum leben sie eigentlich?

    Die wollen alle HIERBLEIBEN!!

    „Semper paratus!“

  140. #191 Logixx

    …kann nur durch mehrfachen Rechtsbruch oder ruckartige einschneidende Gesetzesänderungen durchgesetzt werden.

    In beiden Angelegenheit hat unsere derzeitige Regierung für ihre ureigenen Vorgehensweisen außerordentlich ‚gute Erfahrungen‘ gemacht: Maastricht-Kriterien, Schengen-Abkommen, eigens auf die AfD zugeschnittenes und in Rekordzeit durchgepeitschtes Parteienfinanzierungsgesetz, um nur einige zu nennen.
    Demokratie habe ich ganz anders in Erinnerung!

  141. #128 Babieca (24. Jul 2016 12:42)

    Ach so ist das, dann hat sie also am Weißbuch auch schon mitgewirkt. Ich hatte echt gedacht, im Weißbuch würde noch gesunder Menschenverstand sein. Ich dachte an der sensibelsten Stelle würde noch ein Rest Seriosität sein, wenn auch (nutzen) nur als Schein. So wie bei der Polizei. Die ist ja auch kastriert, aber im Grunde genommen, zumindest der einzelne Beamte, im Ernstfall schon noch auf Draht. Wenn auch längst zu schwach aufgestellt.

  142. @#179 BePe:

    Ich will Trump als Bundeskanzler!

    Warum denn das?

    Ein amerikanischer Präsident hat mehr Einfluss auf das, was in Deutschland passiert, als ein Bundeskanzler. (meiner Ansicht nach aber nicht viel mehr, auf gar keinen Fall jedoch weniger)

    Ich glaube nicht, dass es der Realität gerecht wird, wenn man meint, „die Politik“ würde in allen Ländern das gleiche gut finden. Es ist durchaus möglich, dass „die Politik“ in einigen Ländern für diese „Flüchtlings“-Invasion zu betreibt und in anderen nicht.

    Ich finde zum Beispiel Krokodile in meiner Wohnung und an meinem Arbeitsplatz nicht gut. In der Wohnung von Frau Merkel oder Herrn Gauck oder auch im Bundestag könnte ich in diesen Tierchen durchaus eine „Bereicherung für uns alle“ sehen.

  143. @ #184 Tritt-Ihn (24. Jul 2016 14:11)

    Heldin des Tages !Diensthündin „Gina“ biss marokkanischem Einbrecher in den Fuß, nachdem er gegen die Hündin angegangen war.
    Mit Foto:…

    schönes Tier, guter Hund, aber dein PI- Benutzername wäre dort auch Programm ;-))

  144. #135 hydrochlorid (24. Jul 2016 12:52)

    >> Würde sie ihre mütterliche Sorge und die Erziehung ihrer Kinder wirklich ernst nehmen und diese Aufgabe auch selbst durchführen, hätte sie keine Zeit für Politik übrig.

    —————————————

    Ach die kümmert sich schon um die Kinder. Ich weiß nicht wie oft in der Woche, aber auf WDR2 gibt es mir „Die v. d. Leyens“ häufig einen Live-Einblick darüber wies dort zugeht.

    http://www1.wdr.de/radio/wdr2/programm/comedy/REL-von-der-leyens-100.html

  145. #7 Isch moeschte das nuescht (24. Jul 2016 11:10)

    Die waren doch noch nicht mal bereit für ihr eigenes Land zu kämpfen und nun sollen sie für unser Land patriotisch in den Krieg ziehen? Wer’s glaubt.

    Sollen sie ja auch gar nicht, sondern nur eines Tages als Söldner der NWO gegen Russland in den Krieg geschickt werden. Die Zeichen warum man Massen an kampffähigen Männern nach Deutschland eingeschleust hat, verdichten sich immer mehr.

  146. Sehr schön…
    Kuffnucken durchbewaffnen, bei Polizei und Bundeswehr, dafür im Gegenzug die legalen Sportwaffen einziehen.
    Das macht Sinn, da kommt Freude auf!!

  147. #191 Logixx:

    Das Vorhaben von Frau von der Leyen ist aus mehreren Gründen unmöglich, bzw. kann nur durch mehrfachen Rechtsbruch oder ruckartige einschneidende Gesetzesänderungen durchgesetzt werden.

    Und wo ist dabei das Problem?

    Vielleicht werden sie zunächst auch mal als ziviles Personal bei der Bundeswehr eingesetzt. So zur langsamen Gewöhnung. Aber Gesetze sind doch schnell geändert.

  148. @Babieca aber auch @alle

    Ich fragte ja, warum Männer sich das alles gefallen lassen (also die Feminisierung und Genderisierung der BW). Ich erinner mich da an ein Interview mit einem BW-ler höheren Ranges. Vielleicht wars der Kujau oder so die Richtung. Jedenfalls hatte der zu Beginn von v. d. Leyen die richtige (echte) Kritik geübt, die Einzelheiten erinner ich jetzt nikcht mher. Dann wurde er auf WDR2 interviewt, von Uwe Schulz (Experte für religiöse Fragen des Alltags, was er ganz gut macht). Das lief so: Schulz zählte die Kritik auf und meinte dann: „Neidisch weil die Mädchen jetzt mitmachen“. Damit war die Sache gegessen; denn auf die Mädchen beim Bund ließ der Kujau? natürlich nichts kommen (er wäre gerichtet worden). Und damit war seiner Kritik voll der Stachel gezogen; denn da die Mädchen unantastbar sind, ist auch alles rund um die Mädchen unantastbar. Er wäre öffentlich gelyncht worden. Niemand kann das in der Öffentlichkeit wagen.

  149. Es ist doch prima. Nun braucht man bald nicht mehr ins Terrorcamp zur Ausbildung an der Waffe. Nein, das geht nun in Deutschland und wenn man eine hier hat, dann kann man sich von seiner Mutti am Wochenende bekochen und betüddeln lassen. Echt klasse. Und Geld kriegt man sogar auch noch dafür. Und wenn man keinen Bock mehr hat, schmeißt man den Bettel hin und pilgert mit seinem BMW wieder nach Hause. Beim IS müßte man bis zum bitteren Ende weitermachen, in der Hoffnung sich noch irgendwie verpissen zu können und daß sie einen dann ja nicht mehr kriegen. Bei der Bundeswehr wird man also Mudjahedin mit mit Rücktrittsrecht. Süper deal.

  150. #188 Andi500 (24. Jul 2016 14:34)
    Vor welchem Krieg sind die ganzen Schwarzen eigentlich geflüchtet ?
    ———
    Viele sind nicht wirklich vor einem Krieg geflüchtet.
    Eher vor einer ganz großen Explosion – auch Bevölkerungsexplosion genannt.

  151. Für ein Land zu kämpfen ist Überzeugung und Liebe zu seinem Land in dem man aufgewachsen ist und lebt. Zugehörigkeitsgefühl. Einfach Vaterlandsliebe. Woher sollen diese Menschen das auf einmal haben. Denen ist Deutschland scheißegal da sie keinerlei Bindung an unser Land haben. Doch, jeden Monat Geld zu bekommen und die ganzen anderen Vergünstigungen die sie in den Hindern geblasen bekommen. Die sind nicht mit dem herzen dabei. Das sind Söldner nicht anderes. Die kämpfen für jeden der am meisten bezahlt. Also wie blöd muss eigentlich unsere Regierung sein. Saublöd !

  152. Mit der Ernennung ihrer Von der Leyen Tunte, hat Murksel bewusst dafuer gesorgt,
    dass die ehemals mit modernen Waffen und Organisation, Ausbildung angesehene Bundeswehr zu einem laecherlichen Haufen verkommen ist, der bei Freund und Feind, immer weniger Anerkennung verdient.

    Dies liegt nicht an unzaehligen Soldaten, die sich einsetzen, sondern am Kopf, der stinkt,

    wie alles was Murksel anfasst.

  153. Bis die Flüchtlinge komplett in Waffen stehen wird noch einige Zeit vergehen. Wenn es überhaupt so weit kommen wird. Und wenn Sie dann in Waffenstehen muss man bedenken für was sind sie bereit zu sterben. Ach ja natürlich für das westliche Wertesystem. Jetzt aber mal im ernst wer will sich schon für Schwulen-ehe, Mülltrennung, Genadermainstream oder kurz gesagt für den Kulturmarxismus tot schießen lassen? Genau Söldner.

    Auf der anderen Seite stehen die richtigen Werte. Die sind Vaterland, Schutz der Familie, Kinder Frauen und die alten. Der Schutz der Traditionen. Und natürlich die Verpflichtung gegenüber unseren Ahnen. Ja wir habe nicht das Recht unser Land und unser Volk zu verteidigen wir haben die Pflicht dazu. Für diese Werte treten nur Krieger ein und diese sind dafür auch bereit zu fallen. Nicht umsonst griffen die Amerikaner mit einer Überzahl von 5 : 1 an bei den Russen war es sogar 20 : 1.

    Sehe wir diese Verkündung als einen weitere nassen Waschlappen im Gesicht der Schlafschafe.

  154. #205 omega (24. Jul 2016 16:39)

    Mit der Ernennung ihrer Von der Leyen Tunte, hat Murksel bewusst dafuer gesorgt,
    dass die ehemals mit modernen Waffen und Organisation, Ausbildung angesehene Bundeswehr zu einem laecherlichen Haufen verkommen ist, der bei Freund und Feind, immer weniger Anerkennung verdient.

    Dies liegt nicht an unzaehligen Soldaten, die sich einsetzen, sondern am Kopf, der stinkt,

    wie alles was Murksel anfasst.
    ……………………………………

    Erinnert mich an die griechische Sage über König Midas. Alles, was der anfasste, verwandelte sich in Gold.
    Alles, was der Bundeshosenanzug anfasst, verwandelt sich in Schei**e….

  155. „Die deutsche Staatsangehörigkeit ist für uns elementar und muss es bleiben — wegen des besonderen gegenseitigen Treueverhältnisses von Staat und Soldat“? Dieses Treueverhältnis existiert spätestens seit dem „Soldaten sind Mörder“-Urteil nicht mehr! Ex-Generalmajor Schultze-Rhonhof sagt in seinem Buch „Wozu noch tapfer sein?“: „Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesverfassungsgericht, hat ihre Treuepflicht gegenüber den Soldaten grob verletzt und damit das gegenseitige Treueverhältnis zu den Soldaten von sich aus aufgelöst. Soldaten, deren Diffamierung als Mörder de facto strafrechtlich nicht mehr verfolgt werden kann, erfahren keine Gerechtigkeit. Hier ist der Staat untreu gegenüber den Soldaten. Somit ist der Soldat von seinem Versprechen zur Treue frei!“

  156. Das ist alles so… ich weiß es echt nicht mehr. Ist sicher lieb gemeint von Uschi, aber haben die denn alle nicht nur keine Ahnung vom Leben, sondern leben in einer völlig anderen Realität?

    Alleine schon, die Vorstellung, die würden irgendwann freiwillig zurückgehen und ihr Land aufbauen… nee, mir fällt hier nichts mehr ein.

  157. #194 Nuada

    Da haste recht recht. Aber Trump hat ja deutlich gesagt was er von Merkel und ihrer bekloppten Asylpolitik hält. Während Obama und Clinton diese Person über den Klee loben für ihre Politik.

    „Bernhard von Clairveaux“ hat folgendes geschrieben:

    „Obama macht sich über die Amokopfer lustig:

    https://www.youtube.com/watch?v=Tr0Rw8ED6nk

    Das finde ich gar nicht lustig!“

    Daraufhin habe ich ihm geantwortet:

    Na der freut sich darüber, wie gut die Obama/Clinton Politik fiunktioniert. Jetzt ist Deutschland dank Obama/Clinton und ihrer BRD-Vasallen ein gescheiterter multietnischer 3-Welt-Moloch.

  158. bei solchen Meldungen hoffe ich auch immer, dass sie nicht von internationalen Medien aufgegriffen wird. Ich meine, Gott sei Dank, wird aus Uschis Schnappsidee ja nichts werden. Irgendwer wird ihr schon sagen, dass sie sich es dadurch endgültig bei der Truppe verkacken würde und dass das in Ihrer Position nicht ideal für die Karriere wäre.

    Aber das Ausland liegt doch unter den Tischen, vor lachen über uns. Das tut auch weh.

  159. Flüchtlinge in die Bundeswehr tolle Logik

    Es sind ja Flüchtlinge was ist wohl ein Flüchtling? Das ist jemand der Flieht, und die Sollen jetzt Deutschland verteidigen?
    ich lach mich Kaputt ich wette vor der Kapitulation Deutschlands hätte der Feind mehr Angst.

    Was will die Bundeswehr den im Kriegsfall dem Gegner antworten?

    Achtung wir haben Eine Flüchtlingsarmee wenn ihr Kommt rennen die gleich davon????

    Naja villeicht gewinnen die ja den Krieg weil sich die Gegnerischen Truppen Totgelacht haben.

    Naja Hitler hat auch 2 Sekunden vor seinem Selbstmord erzählt das er zufersichtlich ist den Krieg zu gewinnen.

  160. #211 bjornhoecke-fan (24. Jul 2016 17:03)
    ——-
    Denk doch an vd Leyens Doktorarbeit. Noch Fragen? Entweder war die Arbeit gekauft oder sie zu blöd – was natürlich nicht ausschließt, daß beides stimmt.

  161. Ironie on!

    Hier die Lösung !

    Deutschland bildet eine eigenständige „Fremdenlegion“, wie die Franzosen.

    Die Bundeswehr bleibt Operettenarmee .
    Unsere Fremdenlegion schicken wir an die Brennpunkte dieser Welt.
    Sollen sich die Mohammeds, Abduls und Hakans doch an ihren Glaubensbrüdern abarbeiten.

    Ironie off!

  162. #11 Ku-Kuk (24. Jul 2016 11:12)

    Was für eine Sprache spricht Uschi mit den Schwarzen?
    _____________

    Klick – Klack -Klack – Klick
    ….
    ……Alles wird unterwandert,damit die Übernahme reibungslos von statten geht!

    Wir sitzen wie ein Frosch im lauwarmen Wasser, welches langsam, aber stetig weiter erhitzt wird….bis zum…

  163. Nachtrag!

    Der Krieg in Indochina soll ja auch ein Krieg der Waffen-SS (Französische Fremdenlegion)gegen den Vietkong gewesen sein.

  164. Das ist als würde man die Scharia einführen um zu verhindern das sie uns der Islamische Staat aufzwingen kann.

  165. #44 WahrerSozialDemokrat (24. Jul 2016 11:30)
    Vielleicht als Ausgleich das wir hier nicht
    mitmischen dürfen.

    EUs Eurogendfor übt Bürgerkrieg: Das Volk erwacht, es kann blutig werden. Einwanderungs-Fan, Justizminister Heiko Maas, ausgebuht.
    beim Honigmann.

    Juristischer Hintergrund der Wieder-Einführung der Todesstrafe durch den Lissaboner Vertrag

    Professor Karl Albrecht Schachtschneider war Professor an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg – Ehemaliger Lehrstuhl für Öffentliches Recht

    Denn Unions-Gesetz hat den Vorrang vor Nationalgesetz!

    Diese Truppenstärke von jetzt 3000 Mann soll bis 50000Mann erhöht werden.
    Diese wird mit der Modernsten Waffentechnik ausgestattet.
    Einsatzgebiete Groß und Kleinstädte.
    Sie besitzen das alleinige Gewaltmonopol.

    MEP Ewald Stadler (REKOS) über die Eurogendfor und David Cameron – Interview am 13.01.2013
    https://www.youtube.com/watch?v=pGpKGD_JhyI

    aber das brauch ich dir doch gar nicht erzählen,
    @- alle neuen und unwissenden solls sein

  166. @210 BePe:

    Aber Trump hat ja deutlich gesagt was er von Merkel und ihrer bekloppten Asylpolitik hält. Während Obama und Clinton diese Person über den Klee loben für ihre Politik.

    Ja, das stimmt zweifellos.

    Ich bin absolut überzeugt, dass ein Plan in mehreren Phasen abläuft, ich kenne ihn nur nicht, sondern kann nur beobachten und versuchen, zu analysieren und zu spekulieren.

    Ein Schachzug in diesem Spiel war die „bekloppte Asylpolitik“, die ganz extrem mit der Person Merkel verknüpft wurde – etwas, wozu sie bewusst selber beigetragen hat. Ich glaube aber keine Sekunde, dass das von ihr ausging.

    Die Phase der Truppenbewegung nach Deutschland („bekloppte Asylpolitik Merkels“) dauert aber nicht ewig. Wenn sie beendet ist, wird Merkel vermutlich zurücktreten oder entfernt werden (mit Stasi-Enthüllungen z.B.)

    Aber die Truppen sind dann ja da. Die wurden ja nicht grundlos nach Deutschland verlegt.

    Und ich mache mir große Sorgen um das WARUM.

    Es ist durchaus möglich, dass auch gezielt Hass gegen die islamische Welt geschürt wird, um einen verheerenden Krieg anzuzetteln, der sich vor allem auf deutschem Boden als Bürgerkrieg abspielt. (viele hier werden nicht glauben, dass Hass gegen den Islam geschürt wird, aber gerade das islamophile Gesäusel der Politiker parallel zu ständigem Terror und dem als sicher einkalkulierten ständigen Danebenbenehmen löst einen viel glühenderen, maßloseren Hass aus als es jegliche Islamkritik jemals könnte. Jeder kann das in der Innenschau bei sich selber beobachten und erfühlen).

    Wenn die Vorbereitungsphase beendet ist, sind Politiker nicht mehr geeignet, dann braucht man Hardliner und aufgehetzte Patrioten, den Mekka bomben wollen oder was weiß ich.

    Wie eine Saite, die bis zum Zerreißen gespannt wird (Gutmenschelei) und dann reißt.

    Daher sehe ich Trump mit gemischten Gefühlen, und überlege mir, ob es der Beginn dieser Phase ist.

    Ich habe zu keinem einzigen Politiker Vertrauen. Weder im Inland noch im Ausland. Ich denke, sie haben nur unterschiedliche Rollen, die zu unterschiedlichen Zeiten gebraucht werden.

    Ich hoffe, ich irre mich.

  167. Ergänzend dazu:

    Obama sagte bei seinem letzen Besuch am 25. April 2016 etwas sehr Merkwürdiges, nämlich:

    „Ich bin sehr froh, dass Angela noch da ist….“

    Ja, warum denn nicht? Es waren doch gar keine Wahlen.

    Obama geht also ganz offensichtlich nicht davon aus, dass ihre Entfernung von Wahlen entschieden wird. (ich übrigens auch nicht)

    Das ist eine sehr untypische Bemerkung für einen Staatsbesuch.
    In typischer Verblödungsmanier nennt es der Focus „eine Charme-Offensive“.

    Achja?

    Jeder möge sich vorstellen, es käme ein Kollege aus einer Etage weiter oben vorbei und würde sagen: „Oh, ich bin froh, dass du noch Abteilungsleiter bist.“

  168. Der Krieg in Indochina soll ja auch ein Krieg der Waffen-SS (Französische Fremdenlegion)gegen den Vietkong gewesen sein.
    #216 Tritt-Ihn (24. Jul 2016 17:26)

    Stimmt. Heinsohn hat das sehr eindrücklich beschreiben in „Finis Germaniae?“:

    8000 deutsche Fremdenlegionäre kämpften in Dien Bien Phu

    Unbekümmert um Ho Chi Mins wirkungsvolle Propaganda gegen das Pariser Bündnis mit Alt-Nazis kamen 45.000 Deutsche aus Wehrmacht und Waffen-SS zum Einsatz. 5.000 von ihnen starben in Uniformen der Fremdenlegion. In der Entscheidungsschlacht von Dien Bien Phu kämpften neben 6.000 französischen Fallschirmjägern, deren Ehrenkodex ein Davonlaufen verbot, 10. 000 Legionäre. 80 Prozent waren Deutsche. Nach einem Ringen „wie in einer mythischen Gotenschlacht“ (Scholl-Latour) verloren sie im Frühjahr 1954 fast tausend Mann und rissen 20.000 Viet-Min mit ins Grab.

    Die modernen Waffen für Frankreichs Kolonialkrieg stammten aus Beständen der USA. Es waren allein die Siege Amerikas über Deutschland, Japan und die chinesischen Verbände in Korea, die eine Erneuerung des gallischen Imperialismus ermöglichten und Hitlers letztes Aufgebot an seine Seite führten.

    http://www.zeit.de/feuilleton/kursbuch_162/1_heinsohn (Teil 2)

  169. #217 Apologet (24. Jul 2016 17:29)
    Das ist als würde man die Scharia einführen um zu verhindern das sie uns der Islamische Staat aufzwingen kann.
    ——-
    Gut gesagt. Es gibt nichts unglaublicheres als die Wirklichkeit.

  170. #212 Apologet (24. Jul 2016 17:04)
    Flüchtlingsarmee.
    ——–
    Das wäre was, wenn wir einen Potentiellen oder tatsächlichen Gegner damit bedrohen könnten, daß unsere Flüchtlingsarmee in sein Land flüchtet. – Damit könnten wir jede militärische Auseinandersetzung gewinnen.

  171. Jetzt sollen diese feigen Flüchtlinge noch mit deutschen Steuergeldern in nicht mühsame Beschäftigung verholfen werden. Die werden sich auch in Zukunft um einen Dreck kümmern, wie es ihrer Heimat geht. Die werden das deutsche Sozialsystem nutzen und gerne noch Dienstbezüge in Anspruch nehmen. Der Steuerzahler hat sie damit ein ganzes Leben an der Backe und Islamisten, Terroristen eine leichtere Verbindung in den deutschen Staat mit all seinen Gewaltmonopolen.

  172. #208 Antikomm (24. Jul 2016 16:50)
    „Soldaten sind Mörder“ war der erste irrationale Triumpf und Dammbruch zugleich für linksliberal verdrehte 68er Gutmenschen. Es war der erste dokumentierte Bruch der Rechtsstaatlichkeit, der Präzedenzfall, der dann schablonenartig zur Anwendung kam. Mit einer medialen Übermacht wird die Deutungshohelt beansprucht und dann bestimmte Begriffe je nach Bedarf umgedeutet oder tabuisiert, um politische Prozesse/Entscheidungen beeinflussen/steuern zu können. Das Ziel ist immer das Denken und damit die Gesellschaft zu verändern, indem bestimmte Einstellungen und die darauf beruhenden Verhaltensweisen verändert werden, durch die Einstellungsänderung sollen politische Entscheidungen Akzeptanz finden und ohne Risiko für die Politiker und deren Parteien getroffen werden können.

  173. # Nuada (18:34)

    Mir sind ebenfalls beide nicht geheuer. Wobei mir Hillary noch etwas mehr Sorgen macht. Bei Trump besteht zumindest theoretisch die Möglichkeit einer Besserung, wenn man davon ausgeht, das der künftige Präsident unabhängig von den Strippenziehern im Hintergrund ist (was ich allerdings nicht glaube).

  174. Daß läßt sich ja an Zynismus nicht mehr überbieten.Es gibt genug zivile Ausbildungsstellen in der Asylindustrie für unsere Fachkräfte,warum muß es ausgerechnet nach den Vorkommnissen der letzten Tage in der Nähe von Waffen bei der BW sein?

    Ich werde den Verdacht nicht los das es einfach so gewollt ist das die „traumatisierten“ Fachkräfte die Möglichkeit bekommen sollen in Bundeswehreinrichtungen an Waffen zu gelangen.Angeblich haben die Schutzbedürftigen ja auch schlechte Erfahrungen mit Uniformierten hinter sich.
    Dieser volksverachtende Regierung,besonders den Weibern darin,traue ich mittlerweile alles zu.Macht sich ja dann auch toll für unsere Bundesuschi sich in der BW-Kita mit kleinen schwarzlockigen Wuschelkopfkindern fotografieren zu lassen oder für Selfies zu posieren.Im Herbst letzten Jahres wurde wohl ein Schalter umgelegt und der Kampf gegen das eigene Volk eröffnet..
    Früher als kartoffeldeutscher BW-Angehöriger durfte man erst nach einer Sicherheitsüberprüfung bestimmte Bereiche in der Kaserne betreten.Haben sie Verwandschaft in der DDR,sind sie in der DKP und solche Sachen wurden abgefragt…Jetzt wird einfach so der Bock zum Gärtner gemacht.

  175. @#229 Andi500:

    Mir sind ebenfalls beide nicht geheuer.

    Ich glaube, das ist die beste Haltung. Wer verzweifelt danach sucht, ob nicht doch irgendeiner „der gute Bulle“ ist, ist anfällig für die Tricks des „guten Bullen“.

    Wobei mir Hillary noch etwas mehr Sorgen macht.

    Ich sehe diese Figuren inzwischen eher als Symbolfiguren einer gewissen Zeitphase.

    Und ich glaube, dass die Medien die Präsidentschaftswahl entscheiden können, sogar unabhängig davon, ob z.B. ein Mr. Trump offiziell und bewusst eine Marionette der Strippenzieher ist (Hillary ist das. Die weiß es auch).

    Trump hat ein sehr schillerndes Leben geführt, geschäftlich und privat. Das ist kein Waisenjunge. Es würde mich sehr wundern, wenn da nichts wäre, womit ihm die Medien erfolgreich das Genick brechen könnten. Sie ziehen zwar über ihn her, aber mit Dingen, die vielen Amerikanern runtergehen wie Öl. Eine tödlichen Schlag versetzen sie ihm aber nicht.

  176. #221 Nuada (24. Jul 2016 18:34)

    Daher sehe ich Trump mit gemischten Gefühlen, und überlege mir, ob es der Beginn dieser Phase ist.

    Ich habe zu keinem einzigen Politiker Vertrauen. Weder im Inland noch im Ausland. Ich denke, sie haben nur unterschiedliche Rollen, die zu unterschiedlichen Zeiten gebraucht werden.
    _______________________________

    Ich sehe Trump mittlerweile eher als eine Art Trojaner…warum?

    Ist doch ganz einfach, im Essenziellen, politischen – Konsens, ähneln Killary und Trojaner – Trump sich.

    Ist doch schon fast auffällig wie Trump sich daneben benimmt. Man könnte den Eindruck gewinnen, er macht das mit vollem Kalkül Für Killary.

    Vorsicht ist bei dem Typen genau so geboten, wie bei allen anderen….

  177. Merkel und ihre parteiuebergreifende grosse Koalition haben bewusst durch

    Abschaffung der Wehrpflicht.

    Unterfinanzierung der Bundeswehr die weder genug noch ueberhaupt ueber moderne Waffen verfuegt, die in Land von der Groesse Deutschlands bei der heutigen Sicherheitslage benoetigt,

    ein Skandal ueber versagende Waffensysteme nach dem anderen.

    Die Ernennung des Maedchens fuer alles v.d. Leyen zeigt, was die Hauptschuldige Merkel auch hier im Schilde fuehrt, eine verweiblichte, unfaehige, laecherliche Arme ohne Respekt von Freund und Feind

    ein pazifiziertes Land, was manipulierbar ist, in einem balkanisierten Vielvoelkerstaat verwandelt zu werden, wo Chaos, Mord und Todschlag an der Tagesordnung liegen,
    die UNAUSWEICHLICH in Buergerkrieg ausarten.

  178. Da fangen die Deutschen wieder an, mit metaphysischen Betrachtungen von Trump den Mann fuer law and order herzuziehen, dem EINZIGEN, dem man eine Trendwende zutraut, deshalb hat er entgegen allen Voraussagen mit grosser Zustimmung die Vorwahlen gewonnen.

    Hillary Clinton hat wie ihr Bill, Dreck ueber Dreck am Stecken, luegt, manipuliert und hat identische Ziele wie Obamba oder Merkel.

    Falls Hillary gewaehlt wird, ist die westliche Welt soweit ich sehe, verloren.

    Hoffe und vertraue darauf, dass die US Buerger wissen was sie ihren Familien, ihrer Nation schuldig sind.
    Sie haben Gott sei Dank noch ihren gesunden Menschenverstand in ihrer Mehrheit behalten,

    ganz im Gegensatz zu Deutschen oder den Rest der Westeuropaer.

  179. #161 IB-Gladbeck (24. Jul 2016 13:24)

    Das ist ja an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Feiglinge die in ihrem Land keine Eier in der Hose haben und anstatt zu den Waffen zu greifen und ihr Land zu verteidigen lieber Frau und Kinder zurück lassen und in den wirtschaftlichen Wohlstand fliehen. Genau diese sollen nun in unsere Bundeswehr, genau meine Meinung von Humor! Gibt den sprenggläubigen Islamisten noch Waffen…

    Ach, um die</i< ging es…

  180. Läuft Betonfrisur-Uschi jetzt zur Hochform auf?

    Aber Kartoffeln schälen, wäre ja noch eine Belohnung für sie!

    Da gibt´s Schlimmeres…was sie verdient!

  181. @#233 Bin Berliner:

    Vorsicht ist bei dem Typen genau so geboten, wie bei allen anderen….

    Auf jeden Fall. Ich misstraue allen, die im TV und in den Medien auftauchen.

    Und da wir sowieso keinen Einfluss drauf haben, wer amerikanischer Präsident wird, können wir wirklich einen Schritt zurücktreten und die Sache distanziert beobachten. Das bringt dann auch ein besseres Verständnis für die Lage bei uns, weil das ja keineswegs getrennt ist, sondern sehr eng zusammenhängt.

    Ich glaube, sie ist nicht zu begreifen, wenn man die Sache mit der NWO (die bei vielen immer noch als spinnerte Verschwörungstheorie gilt) nicht auf dem Radar hat. Das ist natürlich ein sehr umfangreiches Thema, aber ein amerikanischer Blogger hat es vor vielen Jahren mal so auf den Punkt gebracht:

    Invite the world – invade the world

    Und wenn man dieses eine Sätzchen verinnerlicht hat, wird das Verständnis schon sehr viel größer.

    Genau das wird ja offensichtlich gegenüber den Moslems gemacht.

    Europa (und derzeit insbesondere Merkel als Symbolfigur) steht mehr für das „invite“, die USA stehen mehr für das „invade“ (und da vor allem jetzt mit Trump und früher Bush als Symbolfigur – obwohl es unter Obama unverändert weiterging, er hatte nur eine andere Rhetorik)

    Viele Leute begreifen die perverse Gedankenwelt hinter der NWO nicht, können sich nur vorstellen: Entweder ist man lieb zu den Moslems (invite) oder man ist böse zu ihnen (invade).

    Aber tatsächlich machen sowohl die USA als auch Europa beides – nur mit unterschiedlicher Gewichtung.

    Daher besteht die Gefahr, dass man – wenn man sich mehr über das invite aufregt (wie wir hier) – leicht in die Falle rennt und denkt: Diejenigen, die für „invade“ sind, sind die Guten. „Bomb Mekka. Macht denen die Scheiß-Ölfelder platt“.

    Und andere in die umgekehrte Falle: „Wir bomben denen die Länder kaputt, da sind wir auch verpflichtet, die Leute aufzunehmen, die davor fliehen“.

    Tatsächlich ist einfach beides eine Sauerei. Richtig wäre:

    Don’t invide them, don’t invade them

    Die Clowns-Union hat das schon vor Jahren (mutet inzwischen fast schon nostalgisch an- trifft aber immer noch ins Schwarze) in einem lustigen Video thematisiert.

    https://www.youtube.com/watch?v=5DqA2OHY8zY

Comments are closed.