Wer nach dem Berliner Anschlag des Islam-Jüngers und Silvester 2015 sowie 2016 gehofft hatte, dass man endlich und notwendigerweise den politischen Islam mit seinem religiösen Alleinvertretungsanspruch, der keinen Platz in unserer pluralistischen Gesellschaft hat, mindestens hinterfragen muss, sah sich getäuscht. Nun ist man in Hamburg plötzlich darüber entsetzt, dass der türkische Verband Ditib „Stimmung gegen die christliche Kultur“ machen würde.

(Von Alster)

Das Hamburger Abendblatt (Funke-Gruppe) schreibt:

„Mitglieder der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (Ditib, der verlängerte Arm der Religionsbehörde Diyanet in der Türkei) haben in Deutschland zuletzt massiv Stimmung gegen das christliche Weihnachtsfest und gegen Silvesterfeiern gemacht. […] Weihnachten stehe für den Unglauben der Christen, heißt es etwa in unterschiedlichen zu den Bildern verbreiteten Texten der Ditib. Dabei wird auch der Kampfbegriff „Kuffar“, also etwa: Ungläubige/Gotteswidersacher, benutzt. […] Ditib unterhält Moscheen in Hamburg und ist Partner der Stadt im Vertrag mit den muslimischen Verbänden und hat so auch Einfluss auf die Unterrichtsgestaltung an den Schulen. In den sozialen Netzwerken wurden massenhaft Zeichnungen auch von Ditib-Jugendorganisationen verbreitet, in denen man sieht, wie ein mutmaßlich muslimischer Mann einen Weihnachtsmann zusammenschlägt.

Der Buchautor Ahmad Mansour warf dem rot-grünen Senat zugleich „Naivität“ im Umgang mit dem Islamismus vor. „Hamburg ist bei dem Thema besonders naiv“, sagte Mansour dem Abendblatt. „Weil man einen Vertrag mit den Verbänden geschlossen hat, sieht man über alle Probleme hinweg. Lehrer trauen sich in Hamburg kaum noch, diese Themen anzusprechen – weil sie nicht als Rassisten oder Islamgegner eingeordnet werden wollen.“

PI berichtete ausführlich über den (Staats)Vertrag der muslimischen Verbände mit dem Hamburger Senat. Ausgerechnet vom CDU-Fraktionschef André Trepoll kommt scharfe Kritik; es war die damalige CDU unter Ole von Beust, die diesen Vertrag auf den Weg gebracht hat. Nun will die CDU den Vertrag auf den Prüfstand stellen.

Auch das Silvesterfest wird in den Ditibtexten scharf kritisiert. Dazu sagte der Vorsitzende und Taqiyya-Meister von Ditib Hamburg, Sedat Simsek, islamgemäß:

„Scharfe Äußerungen von Ditib-Mitarbeitern in den sozialen Netzwerken gegen Silvester oder Weihnachten sind Einzelfälle. Sie werden von uns überprüft. Sollten Fälle von Verächtlichmachung vorliegen, so gehen wir gegen diese vor.“ […] Die von der türkischen Religionsbehörde verschickte Predigt kritisiere lediglich „die verschwenderischen Silvesterfeiern“, so der Ditib-Nord-Vorstandschef. Da viele Menschen auf der Welt unter Hunger und Krieg litten, „können wir die Kritik an der Verschwendung nachvollziehen“, so Simsek.

Diese islamischen Fakes werden kritikfrei von unseren kenntnislosen Journalisten übernommen. So schreibt denn Matthias Iken in seinem Leitartikel zum Thema:

Der Islam gehört zu Deutschland. Kein Satz hat die Präsidentschaft von Christian Wulff so geprägt – und falsch war er nicht. Er formuliert die Selbstverständlichkeit, dass nach fünf Jahrzehnten der Migration Hunderttausende Muslime hier angekommen sind, hier leben, arbeiten, Steuern zahlen. […] Der Islam gehört zu Deutschland – aber nur der Islam, der sich an deutsche Regeln und Gesetze hält.

Dazu gäbe es viele Fragen und Antworten:

» briefe@abendblatt.de

image_pdfimage_print

 

106 KOMMENTARE

  1. Wenn die DITIB-BRÜDER sich nicht alle einig wären, würde es gar kein „Einzelner“ wagen, so gegen unser Christliches Weihnachten vorzupreschen!!

    Hier ist der Mayzek mal gefragt. Er soll eine Öffentliche Rede an die DITIB BRÜDER richten, sie kritisieren und sie auffordern, derartiges zu unterlassen U N D ihnen bei Wiederholung spezifizierte Konsequenzen androhen!!

    Das, Herr Mayzek, ist Ihre Aufgabe in Deutschland!

  2. Die von der türkischen Religionsbehörde verschickte Predigt kritisiere lediglich „die verschwenderischen Silvesterfeiern“, so der Ditib-Nord-Vorstandschef. Da viele Menschen auf der Welt unter Hunger und Krieg litten, „können wir die Kritik an der Verschwendung nachvollziehen“, so Simsek.

    Und warum mussten die Kuffar Feiern vor den abertausenden besoffenen Muselmännern mit Raketen und Böllern versehen, geschützt werden?
    Wie die ungeschönten Bilder im Nachhinein zeigten waren die Muselmänner an Silvester doch auch ziemlich unter sich.
    Rationalität und Realität sind den Schützern der Schutzsuchenden und der Ideologiebehörde, die sie bestimmt, DITIP, unbekannte Begriffe.

  3. #1 jeanette (06. Jan 2017 13:52)
    Das Herr Mayzeck ist Ihre Aufgabe in Deutschland!
    ————-
    Eben das ist in realiter nicht seine Aufgabe, sondern das gerade Gegenteil, was er auch hervorragend wahrnimmt.

  4. OhooT: Was ist hier los? Der Wind scheint sich langsam zu drehen? Vor einiger Zeit noch undenkbar bei der Tagesschau: „Vier junge Afroamerikaner werden wegen eines live im Internet übertragenen Foltervideos in Chicago eines Hassverbrechens beschuldigt. Im Video schimpfen sie auch über Weiße und den künftigen US-Präsidenten Trump.“
    http://www.tagesschau.de/ausland/hassverbrechen-101.html

  5. Der von Huntington beschriebene und von links-grün-schwarzen Realitätsblinden verleugnete Kampf der Kulturen geht in die nächste Runde, jetzt macht sich die importierte Fremdkültür Islam ans öffentliche Bekämpfen der deutschen Wirtskultur.

    Soll sich keiner von denen, die schon viel zu lange hier regieren, aus seiner Verantwortung stehlen und sagen, er habe von nichts gewusst, Menschen wie wir haben es den Besetzungen von Senaten und Parlamenten oft genug gesagt.

  6. Immerhin, sie prügeln den Weihnachtsmann „nur“ – in der Türkei sind sie schon weiter.
    Na denn, auf gute Integration.

  7. Im Grunde wenn man genauso primitiv wäre, würde man gleich über oder neben das Plakat eine Karikatur von einem Deutschen, der einen Imam zusammenschlägt, hinkleben !

  8. Das muss doch auch der letzte naive und dumm-bratzige Islamkriecher kapieren..
    .

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    „Dank eurer demokratischen Gesetze werden wir euch überwältigen, dank Eurer religiösen Gesetze werden wir euch beherrschen.“

    Imam von Izmir

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Natürlich steht das deutsche Grundgesetz über der Scharia, solange wir in der Minderheit sind.“

    Hassan al Dabbagh ist Imam der Leipziger Al-Rahman Moschee

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Der Islam kann grundsätzlich nicht mit anderen Kulturen koexistieren. Auf keiner Ebene können Muslime mit Juden oder Christen koexistieren.“

    Nonie Darwish, die Tochter von Mustafa Hafez, des Gründers der Fedajeen, der ersten Terrorgruppe in Gaza

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Es ist hart für die Ungläubigen, daß unsere Religion uns befiehlt, ihnen die Hälse durchzuschneiden.“

    Mohammed Fazazi, Predigt in der Hamburger Al-Quds-Moschee

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Europäer sind so dekadent, daß sie nicht einmal mehr Kinder zeugen können. Wir übernehmen das für sie. Und holen uns ihr Land.“

    Imam Anhem Choudry in einer Predigt in London

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    “Die Europäer glauben, dass die Muslime nur zum Geldverdienen nach Europa gekommen sind. Aber Allah hat einen anderen Plan. (..) Wir werden ganz sicher an die Macht kommen, ob dies jedoch mit Blutvergießen oder ohne geschieht, ist eine offene Frage.”

    Necmettin Erbakan, mehrfach stellvertretender Ministerpräsident und vom 28. Juni 1996 bis zum 30. Juni 1997 Ministerpräsident der Türkei

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Ich hätte auch Angst vor dem Islam, wenn ich kein Muslim wäre!“

    Mufti von Marseille

  9. #4 FrankfurterSchueler (06. Jan 2017 13:57)

    #1 jeanette (06. Jan 2017 13:52)

    Maizecks einzige Aufgabe ist es, sich hier vorbehaltlos an die Aufnehmegesellschaft anzupassen, das Regieren und Bestimmen ist Sache des einheimischen Staatsvolkes.

    Je schneller dieses völkerrechtlich garantierte Recht des indigenen Volkes wieder zur Anwendung kommt, um so besser ist es für alle.

  10. Erdogans Kolonne scheint sich hier sehr wohl zu fühlen.Es wird ihr auch seitens unserer Volksnichtrepräsentanten sehr leicht gemacht.

  11. Ach ja…wurde schon angemerkt, dass der Terroranschlag vom Berliner Breitscheidplatz den islamischen Geist der DITIB atmet?

    Und auch in der Türkei hat der Geist der DITIB seinen stinkenden Atem ausgekotzt.

    Auffällig ist, dass der Erfinder der stinkigen Geister namens Maizeck diesbezüglich nichts sagt.

    Schweigen bedeutet Zustimmung?

    Na dann…

  12. Mit diesen Gestalten von „Ditib“ machen die Sozis, Grüne und Gewerkschaften u. a. auch gemeinsam Stimmung gegen Pegida, z. B. Großstadt in Nordbayern.

    Ach ja, die verlausten Zecken von Antfanten waren natürlich auch dabei.

    Diese Volksverräter sind sich für nix zu blöd, um ihre eigene. Macht abzusichern. Absolut irre – jedoch werden diese Dummbeutel eines Tages davon eingeholt werden, das ist sicher.

  13. >>Der Islam gehört zu Deutschland – aber nur der Islam, der sich an deutsche Regeln und Gesetze hält.<<
    Ein einziger Satz, der die ganze Ahnungslosigkeit des Herrn Matthias Iken bezüglich des Islams unter Beweis stellt. Unfassbar bei überall problemlos erreichbarer Islamaufklärung: ob Internet, Bücher, Videos, Vorträge… jeder kann und muß sich informieren, wenn er an einer inhaltlichen Diskussion zum Islam teilhaben will.
    Los geht´s, Herr Iken! Lesen, lernen, wissen…

  14. Die beten nur nach, was die türkische Religionsbehörde Diyanet ihnen vorgebetet hat: Silvester sei „unislamisch“ und „mit unseren Werten nicht zu vereinbaren“; nach dem Silvester-Anschlag in Istanbul hat Diyanet
    jetzt die Strafanzeige verschiedener Organisationen „wegen Aufwiegelung zum Hass“ am Hals.

    Ein Mustafa Görkem war vor Silvester in einer deutschen DITIB-Moschee und hat einem Diyanet-Prediger gelauscht:

    …Doch dann setzte der Vorbeter zu etwas an, was ich im Nachgang nur als Hasspredigt bezeichnen kann. Allen Ernstes erklärte er, dass die christliche Bevölkerung in der Silvesternacht „das Leiden der Muslime” feiern würde. Sie würden anstoßen zu ihren Siegen im Irak, in Afghanistan, in Syrien. Mehrere Minuten lang berichtete ein aus der Türkei vor wenigen Jahren nach Deutschland gekommener Diyanet-Beamter, was unsere christlichen Nachbarn in jener Nacht alles tun würden. Ein Beamter, der wohl noch nie einer Silvesternacht in einer christlichen Familie beigewohnt hat.

    http://dtj-online.de/silvester-zu-feiern-macht-einen-muslim-noch-nicht-zum-unglaeubigen-81960

  15. wie kann man das nur falsch verstehen?
    das Bild soll nur darstellen, wie der DITIB mit dem Sylvester-Mörder von Istanbul umgegangen wäre. Selbstloser Kampf, nur für uns Ungläubige. Das ist echte Bereicherung!!!

  16. wie kann man das nur falsch verstehen?
    das Bild soll nur darstellen, wie der DITIB mit dem Sylvester-Mörder von Istanbul umgegangen wäre. Selbstloser Kampf, nur für uns Ungläubige. Das ist echte Bereicherung!!!

  17. Er formuliert die Selbstverständlichkeit, dass nach fünf Jahrzehnten der Migration Hunderttausende Muslime hier angekommen sind, hier leben, arbeiten, Steuern zahlen. […]

    ….und überproportional staatliche Transferleistungen beziehen.

    In Berlin leben Zweidrittel der Mohammedaner (im Wesentlichen türkischer Herkunft) von staatlichen Zuwendungen.

  18. Wer Demokratie, Menschenrechte und Emanzipation ernst meint, muss heute etwas genauer hinschauen. Der Islam gehört zu Deutschland – aber nur der Islam, der sich an deutsche Regeln und Gesetze hält.
    Daraus folgt, der Islam gehört nicht zu Deutschland.

  19. Nein, nicht naiv, sondern gewollt. Die Grünen wollen immer mehr Muslime nach Deutschland holen, warum? Die Partei ist pädophilen-affin (Beck und Cohn-Bendit) und der herrliche Islam erlaubt Kinderehen, also child fucking…zudem sind die Wähler der Grünen viele Araber und Türken, also Frauenfreunde..die Grünen haben die Prostitution legalisiert, damit der reine Muslim Frauen beherrschen und verkaufen kann. Deutschland ist der Puff Europas. Die Grünen sind die Pest!

  20. 1. 4 FrankfurterSchueler (06. Jan 2017 13:57)
    #1 jeanette (06. Jan 2017 13:52)
    Das Herr Mayzeck ist Ihre Aufgabe in Deutschland!
    ————-
    Eben das ist in realiter nicht seine Aufgabe, sondern das gerade Gegenteil, was er auch hervorragend wahrnimmt.
    ——–

    Man hat überhaupt noch nichts erlebt, was der werte Herr Mayzeck hier hervorragend wahrgenommen hätte, was unserer Kultur dienlich gewesen wäre. Man kennt ihn nur als Vertreter der Muslime, der für seine Muslime stets das Äußerste herausschlagen will und noch mehr, und das bei jeder Debatte!

    Seine erste Bürgerpflicht wäre hier in Deutschland alle die Türken, die sich nicht anständig benehmen können, zu blöd sind unsere Kultur überhaupt wahrnehmen zu können und noch weniger respektieren, scharf in ihre Schranken zu weisen!!!

  21. Der tägliche Türken-Terror!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So wie auf dem Bild der christliche Weihnachtsmann geschlagen wird, ergeht es täglich der deutschen Bevölkerung die durch Türken/Moslems Tag für Tag terrorisiert werden.

    Das Bild oben spricht Bände..

    Aber wenn einmal das deutsche Volk aufsteht, dann ist Schluss mit lustig!

    Dann wird es hässlich aber notwendig!..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  22. Sowas finden die selbsthassenden 68er Alleszerstörer super !
    Den Weihnachtsmann und andere Symbole und Repräsentanten westlicher Kultur haben sie ja auch schon seit Generationen attackiert, was das Zeugs hielt.
    Was sie dabei nicht bedacht haben dürften, ist, daß sie ja selber zu dieser vom nicht-Westen so sehr gehassten Kultur bzw, Volk gehören, d.h. also sie werden genauso über das Krummschwert springen wie alle anderen ungläubigen Kuffarschweine, sobald die Afroasiatische Invasionsarmee einmal groß genug ist.
    Verräter achtet niemand, nicht einmal die, denen der Verrat zugute kommt.

  23. Ich will ja nicht mit Klischees um mich werfen, aber ich kenne ne Menge Fälle in denen Türken ausschließlich in Rudeln stark sind.
    Jeder erinnert sich noch an den Alexanderplatz!

    Aber zumindest ich kenne keine einzige Geschichte in der ein „stolzer“ Osman alleine standhaft wäre. Im Gegenteil ich selbst machte die Erfahrung, wenn du von vornherein klar machst dass es teuer wird, klemmen die sogar zu zweit den Schwanz ein.

    Wurde vor einiger Zeit von zwei (vermutlich Türken) wegen meines Israel Stickers an meiner Jacke dumm / saudumm angemacht.

    Ich trage den weil mein Hobby Krav Maga ist und ich bin dann auch in eine entsprechende Grundstellung mit angewinkelten Armen wie beim Boxen und das wars, haben sich verkrümelt.
    Aus einiger Entfernung kam noch was von scheiß Deutscher und irgendwas von Jude, dabei bin ich gar keiner.
    Aber wenn die nen Davidstern sehen drehen die durch und ihre ganze HaSS Konditionierung, seit ihrer Kindheit bricht sich Bahn.

    🙂

  24. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Warum stellt sich die Politik nicht mal die Frage?
    .

    Warum sind Türken/Moslems seit Jahrzehnten

    überall in der Welt, wo sie sich breitmachen,

    soooo unbeliebt… ja gar gehasst?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  25. Wenig hat mich mehr geschockt als dieser Boxhieb. Wir wissen nichts über die Türkei und die Christen-Hasser, gar nichts. Dieses Plakat müsste man in ganz Deutschland, in allen Kirchen anbringen – damit die ahnungslosen Bessermenschen aus ihrem Megatiefschlaf aufwachen.

  26. #16 Eurabier (06. Jan 2017 14:14)

    Siggi Pop-Pack hat seinen Lebenslauf erweitert, nachdem er lange Zeit als Politiker-Imitation auftrat, nichtsarbeitet er jetzt auch noch als Plagiator von AfD-Inhalten.

  27. #27 froschy
    Das ist natürlich richtig – um realistisch zu wirken, müßten schon 7 türkische Helden über einen Weihnachtsmann herfallen.

  28. Der rot-grüne Filz in Hamburg unterscheidet sich in seiner willfährigen ISlamophilie sogar auffallend – negativ natürlich – von der kemalistisch-sozialdemokratischen CHP in der Türkei, die allerdings einen schweren Stand hat!

    Indirekt bezeichneten Funktionäre der CHP die Attentate zu Silvester in Istanbul als irgendwie „regierungsamtlich“, nachdem Erdogans Faschisten bis in höchste Ministerämter hinein gegen Silvester gehetzt hatten, woraufhin Erdogans Hardkore-Faschisten zur Tat schritten!

    Aber die ISlamisierung, die das Negativ-Establishment hierzulande allenthalben befördert, wobei es diese Entwicklung natürlich hartnäckig leugnet – der Teufel profitiert auch davon, dass man seine Existenz bestreitet, wenn man der katholischen Glaubenslehre folgen will -, wird auch bei uns noch so manche explosive und mörderische „Überraschung“ bereit halten, die dann wieder mit den üblichen Textbausteinen von den verantwortungslosen Verantwortlichen in „Politik“ und Medien als „Einzelfall“ bezeichnet werden wird!

    Für die muslimischen Zudringlinge aller Herkunftsländer sind wir inzwischen längst ein Teil des von ihnen beherrschten, terrorisierten – und verwüsteten Nahen und Mittleren Osten geworden, wo sie ihren pseudo-religiösen Obskurantismus ungehindert ausleben können!
    Und: Nirgendwo geht es Muselmännern und -frauen materiell gut wie bei uns, wo sich´s auf Kosten „des Packs“, „der Mischpoke“ und „der Dödel“ „Dunkeldeutschlands“ auch ohne Anstrengungen und Arbeit komfortabelst leben lässt!
    Sollten Muselmänner und -frauen sogar für ihren Lebensunterhalt durch eine abhängige Beschäftigung aufkommen, kriegen auch sie „Weihnachtsgeld“! Mir ist nicht ein Fall bekannt, bei dem ein „gläubiger Muslim“ darauf verzichtet hätte, womöglich sogar zugunsten seiner „Brüder und Schwestern“ auf der „Flucht“!

    Das ist eben die Willkommens“kultur“ pur für Muselmänner und -frauen, Willkommensdiktatur dagegen für uns, die wir jetzt den ISlam nicht nur „tolerieren“, sondern freudigst akzeptieren sollen.
    Warum das so ist, kann bei Orwell in „1984“ nachgelesen werden, denn ein verfeinerter Totalitarismus (dabei denke ich freilich weniger an den ISlam selber als an seine multikulturalistischen und nihilistischen Kollaborateure) fordert nicht nur Mitmachen, Arbeiten und Schnauzehalten (Kuba, Nordkorea), sondern freudige Akzeptanz – und Unterwerfung! Und da sind wir auch wieder beim ISlam, pur!

  29. Matthias Iken in seinem Leitartikel zum Thema:

    Der Islam gehört zu Deutschland. Kein Satz hat die Präsidentschaft von Christian Wulff so geprägt – und falsch war er nicht. Er formuliert die Selbstverständlichkeit, dass nach fünf Jahrzehnten der Migration Hunderttausende Muslime hier angekommen sind, hier leben, arbeiten, Steuern zahlen. […] Der Islam gehört zu Deutschland – aber nur der Islam, der sich an deutsche Regeln und Gesetze hält.

    ******************************************

    Dem Dummschwätzer und A-kriecher ist offenbar nicht zu helfen!

    Man sollte ihn einsperren und zwingen, den Koran auswendig zu lernen…damit er weiß, wovon er dummquatscht.

  30. ziemlich unrealistisches Bild, 2 die den Weihnachtsmann festhalten und einer der drauf einschlägt wenn dieser schon am Boden liegt wäre realistischer

  31. #3 FrankfurterSchueler

    genauso habe ich das Plakat
    auch verstanden!

    (die halten uns vielleicht für blöd,
    die können ja von mir aus
    so verquer „denken“ –
    wir sind da anders geschult!!!)

  32. #13 Lepanto2014 (06. Jan 2017 14:08)
    Wollte es auch gerade vermelden, aber fand dann Ihre Nachricht.
    Verstörend:
    „In den Tagen davor waren laut Aussagen der Nachbarn immer mal wieder Schreie aus der Wohnung der Familie zu hören.
    Die junge Frau soll außerdem verheiratet gewesen sein, so Nachbarn. “
    Ehrenmord von Scharia-Bessenem Iraker-Clan?
    Ehemann vorgeschrieben?
    War sie zu „westlich“?
    Wollte sie Weihnachten feiern…?
    Der nächste Islam-Mord und dann einfach den toten Leib abgelegt wie ein Stück Dreck in einer Garage mitten unter uns!!

  33. Dieses Foto
    und darunter das Zitat von Wulff,
    wäre als Wahlplakat für die AfD,sicher gut geeignet und schlägt die Islamisierer und Islamisten mit ihren eigenen Waffen.
    Sollen sie sich nur alle weiterhin,derart entlarven,wundern tut mich so etwas nicht,die Angriffe auf unsere Kultur und Traditionen werden weiterhin zu nehmen,geht es doch um Umvolkung und Islamisierung,ganz im Sinne Erdogans und anderen Unterstützern…

  34. #23 jeanette:

    Seine erste Bürgerpflicht wäre hier in Deutschland alle die Türken, die sich nicht anständig benehmen können, zu blöd sind unsere Kultur überhaupt wahrnehmen zu können und noch weniger respektieren, scharf in ihre Schranken zu weisen!!!

    Wieso das? Mazyek ist Deutsch-Syrer und Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland, dem kein türkischer Verband angehört. Wie kommen Sie darauf, dass es Mazyeks „erste Bürgerpflicht“ sei, die Türken zur Ordnung zu rufen? Kann es sein, dass Sie da was verwechselt haben?

  35. Ich bin weit davon entfernt, die Muselmanen in Schutz zu nehmen. Der Weihnachtsmann ist nur eine Werbefigur (ein Wiener User bezeichnete ihn unlängst als „Cola-Oasch“) und deswegen ist mir das wurscht.

  36. Die CDU hat doch in Hamburg keinen Einfluss und die Türken-Staatsministerin Özuguz ist Hamburg Spitzenkandidatin der SPD bei der nächsten BTW.

    Noch Fragen?

    Also was soll dieser sinnlose Aktionismus der CDU? Daß der von Ole von Beust auf den Weg gebrachte Muslim-Vertrag (Warum muss man mit denen eigentlich einen Vertrag schliessen? Wo ist die Notwendigkeit?) bis zum Äußersten ausgereizt wird war doch jedem von Anfang an klar.

  37. Der Islam gehört zu Deutschland – nun wird es höchste Zeit, daß auch Deutschland zum Islam gehört…

    DLF heute morgen, Thema war, daß „die Deutschen“ die Anzahl der in der BRD lebenden Mohammedaner viel zu hoch einschätzen, es wären statt angenommener 20 Millionen doch „nur“ max. 4,7 Mio.

    Tja – ich persönlich sehe die tolerable Schmerzgrenze da bei etwa 10.000.

    Und kein Wort natürlich, warum wohl die „gefühlte“ Anzahl Mohammedaner so hoch eingeschätzt wird. Dabei sollten Medienleute das doch wissen: Der Schxxx-Islam wird einem rund um die Uhr unter die Nase gerieben, es wird gefordert und gekrochen, gemordet und eingeknickt.
    Aber das zu begreifen, gar zu hinterfragen, war dem DLF-Menschen wohl verboten bzw. zu hoch.

  38. #41 Tritt-Ihn (06. Jan 2017 14:46)

    Und es ist nicht zu erwarten, dass US-Präsident Trump Hartz IV einführen wird…

  39. #23 jeanette (06. Jan 2017 14:21)
    Man hat überhaupt noch nichts erlebt, was der werte Herr Mayzeck hier hervorragend wahrgenommen hätte, was unserer Kultur dienlich gewesen wäre.
    ————–
    Was er hervorragend wahrnimmt sind nicht die Interessen unserer Kultur, sondern die einer anderen. Erst wenn man das anerkennt, erkennt man das was er eigentlich will, eine andere Kultur.
    Das meine ich. Das erledigt er bislang hervorragend, wenn auch nicht in unserem Sinn.

  40. Während die linksgrünen Reschke-Lügenmedien noch am Neujahrstag jubelten, die Silvesternacht sei „friedlich“ verlaufen, tröpfeln nun die ersten Schreckensnachrichten an die ungeschächtete Oberfläche:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/brandenburger-tor-in-berlin-sexuelle-uebergriffe-in-silvesternacht-polizei-korrigiert-zahl-nach-oben/19219896.html

    Sexuelle Übergriffe in Silvesternacht – Polizei korrigiert Zahl nach oben

    In mindestens 22 Fällen kam es bei der Silvesterparty am Brandenburger Tor zu sexuellen Übergriffen. Auch aus Gruppen heraus wurden die Opfer bedrängt. v

  41. #43 Eurabier

    Und ihre teuren Arzt-Rechnungen müssen sie auch selber bezahlen.

    Ich hoffe, die „flüchten“ nicht nach Deutschland!

  42. Aber Freunde, wenn dir das Leben Zitronen – also unverschämte Muslime – beschert, dann mach Limonade – irgendetwas Positives – daraus.
    Wo sind unsere pfiffigen Grafiker, die genau die gleichen Figuren, aber lediglich mit verändertem Vorzeichen, austeilen und einstecken lassen?
    Der Weihnachtsmann haut dem Mullah auf die Kauleiste und sagt ihm klipp und klar, daß dies seine Heimat ist und der Fremdling sich einordnen oder gehen soll.
    Wer will nach diesem islamischen Machwerk den Schöpfer der Gegenkarikatur belangen?

  43. 1. 38 Heta (06. Jan 2017 14:39)
    #23 jeanette:
    Seine erste Bürgerpflicht wäre hier in Deutschland alle die Türken, die sich nicht anständig benehmen können, zu blöd sind unsere Kultur überhaupt wahrnehmen zu können und noch weniger respektieren, scharf in ihre Schranken zu weisen!!!
    Wieso das? Mazyek ist Deutsch-Syrer und Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland, dem kein türkischer Verband angehört. Wie kommen Sie darauf, dass es Mazyeks „erste Bürgerpflicht“ sei, die Türken zur Ordnung zu rufen? Kann es sein, dass Sie da was verwechselt haben?
    —————
    Ach so, ich dachte Herr Mayzeck ist Vorsitzender Der Muslime in Deutschland!!!

    Da ist er dann wohl nur für syrische Muslime zuständig, weil er zufällig einen syrischen Pass hat!

  44. #44 Freya- (06. Jan 2017 14:56)

    Habe ich von Anfang an gesagt: Das Ding stinkt so was von in den Himmel.
    Wenn Amri über Brüssel, eine Islamhochburg, nach Italien flieht, dort zufällig erkannt wird, dann lach ich mich sowas von kaputt.
    Amri wurde gelotst und erwartet. Nichts kann Merkel und ihr Schoßhündchen Misere besser gebrauchen als dieses feige Gemetzel auf dem Weihnachtsmarkt.
    Alle Maßnahmen danach richten sich in erster Linie gegen die politischen Feinde und das ist nicht SPD, Grüne, Linke und was auch immer.

  45. @ # 39 Viper – Die Figur, die man heute als Weihnachtsmann kennt, geht bis in die Urzeit zurück, und war ursprünglich der Stammesschamane, der das Geheimnis des Feuers und damit des Lichtes und der Wärme während der kalten und finsteren Jahreszeit kannte.
    Es stimmt schon, daß das heute weitverbreitetste Bild des Weihnachtsmannes auf das Gedicht The Night before Christmas und eine Coca-Cola Werbekampagne aus den 20er oder 30er Jahren zurückgeht, aber es gibt in jeder Europäischen Kultur Figuren, die viel, viel älter sind und die selbe Stellung einnehmen.

  46. @ #2 OMMO (06. Jan 2017 13:54)
    „Der LKW-Jihad gehört nun auch zu Deutschland.“

    … wie Auschwitz und Fusspilz:
    Überflüssig wie der Hoden vom Papst.

  47. Die Beobachtung, daß die Eroberungsbullies aus Afroasien sich meist nur in größerer Überzahl stark fühlen, kann ich bestätigen.
    Ein weiterer Grund, warum jeder Weißeuropäer es als seine heilige Pflicht betrachten sollte, sich gut genug in Schwung zu bringen, um es im Notfall mit mindestens 3 oder 4 von denen aufnehmen zu können.

  48. Wie wäre es mit einem umgekehrten Plakat, wo ein Europäer dem Pädo Muhammad eins auf die Fresse haut. Mit passendem Text?

  49. Weil man einen Vertrag mit den Verbänden geschlossen hat, sieht man über alle Probleme hinweg. Lehrer trauen sich in Hamburg kaum noch, diese Themen anzusprechen.
    ———

    So siehts aus..
    Bei Verträgen mit dem Teufel,ist man praktisch Ditib-Meinungsgeknebelt..

    Merkel macht Verträge mit Erdogan..
    Und was noch dazu führte uns den Islam immer wieder schmackhaft zu machen(„gehört zu Deutschland“) wer weiß das schon..

    Tatsache aber ist,dass dafür jeder Kritiker
    mundtot gemacht werden soll…

    Bloß nicht den Islam reizen..

  50. Man kommt als Gast und stellt sich dann gegen die Sitten/Gebräuche und gegen die Religion des Gastgebers.

    Erschreckend!

  51. #54 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :))   (06. Jan 2017 15:06)  
    Wer nicht mit uns feiert, soll auch nicht bei uns leben.
    ——-
    Die feiern nicht einmal ihren Geburtstag..

    Begründung : Nachahmung jüdisch-christlicher Tradition.

  52. Dieses Ganze Geschmeiß einfach raus schmeißen….RAUS HIER!

    Das ist unser Land, unsere Regeln, wem es nicht passt, der kann wieder zurück nach Darkistan oder nach Verficktistan gehen…mir Latte!

    Der Gruß geht auch an das Merkel Regime hier….Tick Tack, eure Zeit läuft auch ab!

  53. Bonn-Bad Godesberg

    Der fromme Pfarrer und Islamkriecher Jan Gruzlak von der ev. Johannes-Kirchengemeinde, der den Erweiterungsbau der salafistischen Al-Ansar-Kopfab-und Frauensteinigung-Befürwortungsanstalt in Bad Godesberg unterstützt, lud am Heiligen Abend den DITIB-Vorstand zum Gottesdienst ein (“ … denn gerade aus Nichkennen entwickelt sich Angst.“)

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bad-godesberg/Ein-Pfarrer-f%C3%B6rdert-das-Miteinander-article3430871.html

    Allahu akbar, Herr Pfarrer, nur hereinspaziert in unsere Kirche, schlagen Sie uns gerne die Köpfe ab, wir sind tolerant!

  54. 55 Dorian Gray (06. Jan 2017 15:09)
    Wie wäre es mit einem umgekehrten Plakat, wo ein Europäer dem Pädo Muhammad eins auf die Fresse haut. Mit passendem Text?
    ————-
    Hatte ich auch schon vorgeschlagen, aber es muss nicht gleich Mohammed sein, ein Imam würde schon genügen. Jedoch ist es nicht klar wo das Plakat überhaupt hängt. Falls es in der Türkei aufgehängt wurde kann es uns sowieso egal sein.

    Jedoch sollte es in Hamburg vielleicht auch noch direkt neben einer christlichen Kirche hängen, dann sähe die Sache schon anders aus. Das wäre dann nicht mehr zu ignorieren („tolerieren“).

    Dann müsst mal ein Vermittler Herr. Der Zentralrat der Muslime, Herr Mayzeck, könnte dann sicher die religiös motivierte muslimische Tat, den Anschlag auf den Deutschen Weihnachtsmann, deutschlandweit tadeln!

    Aber das macht er nicht. Dann heißt es offenbar ich bin Syrer geht mich nichts an was die Türken machen!

    Es fällt einfach auf, niemand wagt es sich, einen Muslim wegen muslimisch motivierter Taten zu kritisieren, und schon gar nicht einer der Muslime selbst würde je laut zur Ordnung aufrufen!!!

  55. #13 Lepanto2014

    100% entweder ein Ehrenmord, oder Verwechselung mit einer Deutschen und der Gast-Täter dachte (wegen seiner ideologischen Gehirnwäsche) sie wäre dadurch vogelfrei, weil sie frei und unabhängig gelebt hat wie eine Deutsche (ohne Kopftuch usw.).

    Hat aber NIX mit NIX zu tun.

  56. @ #49 jeanette (06. Jan 2017 15:01)
    „Mayzeck ist Vorsitzender Der Muslime in..“

    der mohammedaner hat keine zentralverwaltung.
    er glaubt wild, ist nirgendwo registriert, weiss also nicht, wieviele es von ihm gibt.

    im gegensatz zu staats-ähnlichen aufgebauten
    staatsreligionen evluth und kath und judentum,
    kennt der moselm keine einheitliche struktur,
    auch weil er andere moselme oft doof findet.

    das erschwert ein gemeinsames moselmenbuero,
    und so hat sich jede interpretationsrichtung der moselme einen eigenen verein gegruendet,
    der sich als „der wahre moselmenverein“ sieht.

    davon kennt man mind. 5 allein in deutschland,
    zb den „zentralrat“ des Hr. Taqiyya-Mazyek,
    aber – konkurrenz belebt das moselmengeschäft – auch der urdemokratische staat tuerkei hat eigene ideologiewaechter und zahlt die zeche.

    du siehst, jeannette: der moselm als solcher
    ist ein rechter an-archist und vereinsmuffel

  57. #60 jeanette (06. Jan 2017 15:27)

    Vermittler her.
    ——————-
    Es gibt keine Vermittelung zwischen dem Mohammedanismus ist dem wahren Christentum. Das ist der Dreh und Angelpunkt des Mohammedanismus.

  58. #5 badeofen (06. Jan 2017 13:57)

    OhooT: Was ist hier los? Der Wind scheint sich langsam zu drehen?
    **********************************************
    Langsam war gestern!!!
    Heute brodelt es bereits an allen Ecken und Enden und ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das System nicht mehr standhält und der ganze Laden zusammenbricht!!!

  59. Nicht zufällig zankt sich der Mohammedanismus mit jeder anderen Religion

    Es wäre zwar ein wenig ungerecht, hier allein mit dem Mohammedanismus ins Gericht zu gehen, denn dessen Unduldsamkeit, Grausamkeit und Herrschsucht findet sich durchaus auch bei den anderen neumodischen Eingottglauben, man lese hierzu einmal im alten Testament die Räuberpistole von der Einnahme Jerichos und achtete darauf wie die Auserwählten der Gottheit mit dessen Einwohnern verfahren (während freilich das Christentum seine derartigen Neigungen im Weltgericht ausleben mußte, da es anfangs eine ohnmächtige Unterschichtenreligion im Römerreich war, jedoch sich umgehend als Staatsreligion ebenso unduldsam und herrschsüchtig wie der Mohammedanismus zeigte); aber schwer fällt beim Mohammedanismus doch ins Gewicht, daß dieser in der selben Zeit, als er seine Lehren entwickelte, in den Vollbesitz der unumschränkten Herrschaft, in seinem Entstehungsgebiet gelangt; und deshalb seine Lehren seine Gläubigen in ganz anderer Weise zur Gewaltsamkeit und Unterdrückung beflügeln als das Christentum.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  60. Die von der türkischen Religionsbehörde verschickte Predigt kritisiere lediglich „die verschwenderischen Silvesterfeiern“, so der Ditib-Nord-Vorstandschef. Da viele Menschen auf der Welt unter Hunger und Krieg litten, „können wir die Kritik an der Verschwendung nachvollziehen“, so Simsek.

    So fängt es an, die erzählen uns für was wir unsere verdienten Gelder „verschwenden“ dürfen. Wenn wir sie für kriminelle Invasoren, die mit 14 Identitäten abkassieren verschwenden, da macht DITIB Chef nicht seinen Mund auf!

    Erst wird uns Silvester von Fremden verboten, dann werden uns die verschwenderischen Autos abgenommen. Wir sollen hausen wie sie selbst: Ärmlich, geschmacklos und vor Einfachheit vergehend! Also so wie in der Steinzeit: Einen Tisch, Ein Stuhl, Ein Bett. Essen zuhause , beten, hungern, Kinder zeugen!

    Bei solch einem Leben wundert man sich nicht, dass es derartig viele Selbstmordattentäter produziert!

    Da scheint der Tod noch schöner zu sein als ein Leben ohne Musik, ohne wehendes Frauenhaar in eleganter Kleidung, ohne rauschende Feste, blitzblanke Autos und blumenverzierte Gärten um die Traumhäuser herum, ohne stimmungsvolle Weihnachten, ohne fröhliche Geburtstagsparties, ohne Urlaubsreisen an ferne Strände und ohne ein Glas Wein oder ein Bier zum Feierabend!

  61. #42 Tritt-Ihn

    Tja, da haben die afghanischen Asylbetrüger mit den USA als „Flucht“land wohl die A…karte gezogen, nix is mit Mutti-FirstClass-Versorgung inklusive Taschengeld für jeden Asylbetrüger auf Lebenszeit (und wenn es nicht reicht meldet man sich halt mit 12 „Flüchtlings-Identitäten an).

    Wären die Afghanen mal lieber ins Islam-Kalifat NRW, Hamburg usw. eingedrungen, dann würde man sie jetzt wie Götter behandeln, inklusive staatlich geförderter islamischer Infrastruktur.

  62. CSU aus Angst mit der AFD zusammen ??

    Keine Obergrenze: Merkel bleibt ihrem Wahnsinn treu –
    CSU peilt AfD an.

    Die Politik der Unionsparteien bringt immer absurdere Wortschöpfungen hervor. Jüngstes Beispiel ist das Konzept der
    „atmenden Obergrenze“
    von den Innenexperten Mayer (CSU) und Schuster (CDU).

    Mit diesem Kompromiss sollte eine Brücke zwischen Merkel und Seehofer gebaut werden, was aber von beiden abgelehnt wird.

    Der Schwachsinn von „atmenden Richtwerten“ ist wohl selbst für Dauer-Rechtsblinker und Permanent-Linksabbieger Seehofer zu viel des Guten. Dass Merkel nicht anders kann, als ihrem Wahnsinn weiterhin zu folgen, dürfte keine Überraschung sein.

    Hinter den Kulissen wird jedoch bereits gemunkelt, wie uns Insider verrieten, dass Teile der CSU auf eine mögliche Koalition mit der AfD spekulieren und dafür den Bruch mit der großen Schwesterpartei wagen würden. Man glaube zwar aus heutiger Sicht nicht an tragfähige Mehrheiten, doch im Laufe des Jahres könnten unvorhersehbare Ereignisse noch mehr Wähler zur AfD abwandern lassen. Für diese Eventualität will man offenbar schon jetzt die Tür ein wenig öffnen.

  63. Häääähh???

    SPD-Chef
    **Gabriel will Kulturkampf gegen Islamismus

    Der SPD-Chef verschärft in der Sicherheitsdebatte den Ton: Sigmar Gabriel fordert im SPIEGEL einen „kulturellen Kampf“ gegen Islamismus und Terrorismus. Gegenüber Hasspredigern dürfe es „null Toleranz“ geben…….

    **= Krieg

  64. Genau genommen haben wir keine Flüchtlingskrise – es ist eine Staatskrise. Eine monetäre Überforderung ist zwar auch eine schwerwiegende Angelegenheit aber noch lange nicht das, was immer offensichtlicher wird: Der Staat ist nicht mehr in der Lage, die durch leichtfertiges und unverantwortliches Handeln der Politiker heraufbeschworene Gefahr mit geeigneten Mitteln entgegenzutreten. Noch viel schlimmer, das oberste Gebot der Rechtsstaatlichkeit steht einer möglichen Gefahrenabwehr im Wege, weil es verabsäumt wurde, rechtzeitig eine Vorsorge zu treffen. Alleine in NRW werden etwa 45000 Personen gezählt, die abzuschieben wären. Für diesen Personenkreis gäbe es nicht einmal genügend Haftplätze, wenn man die Abschiebehaft konsequent anordnen würde. Bei bestimmten Personen ist die Abschiebehaft jedoch rechtlich nicht zulässig, weil deren Staatszugehörigkeit unklar ist.

    Finde den Fehler im System. Flags: EU, Schengen, Merkel.

  65. #66 jeanette (06. Jan 2017 15:43)
    …..Da scheint der Tod noch schöner zu sein als ein Leben ohne Musik,……
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Aber das ist doch g e n a u die Aussage der Mohammedaner , die ich hier schon mal gelesen habe:
    Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod!!!!

  66. #70 abendland:

    Aber das ist doch g e n a u die Aussage der Mohammedaner, die ich hier schon mal gelesen habe: Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod!!!!

    Auf die Otto Schily als Bundesinnenminister (1998-2005) die richtige Antwort parat hatte: „Könnt ihr haben!“

  67. Wieder einmal müssen sich der Islam in unsere Angelegenheiten einmischen.Was geht die türkische Religionsbehoerde an ob und wie wir Weihnachten und Silvester feiern. So befindet sich Deutschland auf dem besten Weg ein islamisches Kalifat oder zumindest eine türkische Provinz zu werden. Müssen wir uns jetzt dafür entschuldigen das wir ein christliches Fest wie zum Beispiel Weihnachten feiern? Das passt zu der Alleinherrschaft die der Islam weltweit anstrebt

  68. 1. 77 abendland (06. Jan 2017 15:57)
    #66 jeanette (06. Jan 2017 15:43)
    …..Da scheint der Tod noch schöner zu sein als ein Leben ohne Musik,……
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Aber das ist doch g e n a u die Aussage der Mohammedaner , die ich hier schon mal gelesen habe:
    Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod!!!!
    ———————

    Die lieben gar nichts (außer ihrer Drogen)!

    Tod gleich Notausgang für die, da sie mit ihrem Leben nichts Gescheites anzufangen wissen!

  69. #29 Wnn (06. Jan 2017 14:34)

    Dieses Plakat müsste man in ganz Deutschland, in allen Kirchen anbringen – damit die ahnungslosen Bessermenschen aus ihrem Megatiefschlaf aufwachen.
    ************************************************
    Diesen Vorschlag sollte die IB aufgreifen!
    In verschiedenen Kirchen bundesweit dieses Plakat während der Predigten an einem der nächsten Sonntage aufrollen und der gutgläubigen Christengemeinde für einige Zeit zur Ansicht bringen, wäre sicherlich ein wirkungsvolles Signal zum Aufwecken von Träumern und Schläfern im gesamten Kirchenschiff!!!

  70. Wenn euch unser Weihnachtsfest nicht passt, setzt euch auf euern fliegenden teppich und verpisst euch in euren Scheixxhaufen von Heimatland!!=

  71. #74 lfroggi
    #75 Bin Berliner

    Das ist von beiden merkelhörigen Blockparteien nur Wahlkampfgetöse mehr nicht. Nach der Wahl gibt es dann Staatsverträge auch mit verkappten Salafisten, und für die C*SU die Merkel-Obergrenze von 7 Milliarden „Flüchtlingen“.

    Und vergesst nicht den Todesstoß für Deutschland und das deutsche Volk, den im Dezember 2016 beschlossenen Merkel-Ozogus-Integrationsplan. Den werden alle Blockparteien, auch die C*SU mittragen!

  72. #49 jeanette:

    Ach so, ich dachte Herr Mayzeck ist Vorsitzender Der Muslime in Deutschland!!!

    Was den Namen betrifft: Da haben sie nur die Juden und Zigeuner nachgeäfft, im Moment leistet sich ausgerechnet der Zentralrat der Muslime die Albernheit, so zu tun, als seien seine Mitglieder (durch wen?) gefährdet, „aufgrund der erhöhten Sicherheitsmaßnahmen“ könne er folglich seine Mitgliederliste nicht öffentlich zugänglich machen.

    Die Islamverbände vertreten alle zusammen maximal 15 Prozent der in Deutschland lebenden Moslems, das ist ja nun schon hinreichend durchgekakelt worden. Sehen sie selbst natürlich anders und die Veranstalter der Islamkonferenz und sonstige staatliche Stellen, die mit den Verbänden Verträge abschließen, stellen sich blind, Letztere verhandeln ja auch mit den Reaktionären vom VIKZ und nennen das „einen Meilenstein zur Integration“ (HH-Olaf Scholz).

  73. #58 Dorian Gray (06. Jan 2017 15:09)
    #65 jeanette (06. Jan 2017 15:26)
    Wie wäre es mit einem umgekehrten Plakat, wo ein Europäer dem Pädo Muhammad eins auf die Fresse haut. Mit passendem Text?
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Etwas ähnliches habe ich schon mal hier gesehen:
    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2010/05/mohammed2.jpg
    Aber hier hilft das nichts, bei der AfD als Wahlplakat wäre es besser!

  74. dass die kuffnucken (und jetzt auch noch die herero neger) so aufmucken verdanken wir grünen cdu politikern wie von beust, wulff , polenz etc. aber vor allem v…e merkel und der scharia partei Deutschland mit hauptprotagonisten gabriel und vor allem scholz. er war es der diesen unsäglichen vertrag an der bürgerschaft und an der eigenen partei im v…e merkel stil mit den kuffnucken abgeschlossen hat

    sobald diese typen wir v…e merkel und scholz vom deutschen wähler abgeschafft wurden, ist der spuk schlagartig vorbei kuffniucken haben nur eine grosse schnauze wenn die obrigkeit hinter ihnen steht wenn nicht sind sie nur am winseln

  75. Dank an #10 Drohnenpilot für die Zitate.

    Hier einige Links dazu:
    ————————–
    Friedman: „Stellen Sie den Koran über das Grundgesetz?“
    Imam Hassan Dabbagh: „So lange wir in der Minderheit sind, achten wir das Grundgesetz.“

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/fruehkritik-maischberger-nur-vorlaeufig-gesetzestreu-11753220.html
    ——————-
    Nonie Darwish, Tochter von Mustafa Hafez: „Der Islam kann grundsätzlich nicht mit anderen Kulturen koexistieren. Auf keiner Ebene können Muslime mit Juden oder Christen koexistieren.“

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/25764/Default.aspx
    ————————–
    Imam Mohammed al-Fasasi: „Es ist hart für die Ungläubigen, daß unsere Religion uns befiehlt, ihnen die Hälse durchzuschneiden.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamisten-der-hassprediger-der-nicht-mehr-hassen-
    will-a-657909.html
    ———————————-
    Imam Anhem Choudry: „Europäer sind so dekadent, daß sie nicht einmal mehr Kinder zeugen können. Wir übernehmen das für sie. Und holen uns ihr Land.“

    http://www.katholisches.info/2013/05/25/boston-london-stockholm-der-krieg-der-schon-begonnen-hat/
    ——————————

  76. 58 Dorian Gray

    Wie die Reaktionen wäre, dass wissen wir hier alle!! Es würde Klagen hageln!!
    Das ist die Doppelmoral dieses Schizophrenen Systems in dem wir derzeit leben!!

  77. Was stimmt noch alles nicht an diesem Bild?
    Richtig: Muslime sind in der Regel 20 cm kleiner und 20 Kilo leichter als Menschen aus den Ländern, an die die Nobelpreise gehen. Der starke Arm des häßlichen Bärtigen ist nichts als peinliches Wunschdenken. In Nord- und Mittelafrika werden Menschen im Schnitt etwa 40 Jahre alt. Warum ist das wohl so? Wer ist daran schuld? Der böse weiße Mann? Wobei die Typen aus der Steinzeit sonst überall noch hinterherhinken, sieht man auf dem Bild nicht.

  78. #51

    Gut gemeint. Aber so können sich vielleicht Bayern/Preußen oder Protestanten/Katholiken necken. Bei Muslimen geht das nicht, weil sie da vollkommen humorlos sind. Die „Magritte-Methode“ wäre nett: Mohammed-Karikatur mit dem Titel „Das ist nicht der Prophet“ (Magritte: Ceci n’est pas une pipe…)

  79. Die von der türkischen Religionsbehörde verschickte Predigt kritisiere lediglich „die verschwenderischen Silvesterfeiern“, so der Ditib-Nord-Vorstandschef. Da viele Menschen auf der Welt unter Hunger und Krieg litten, „können wir die Kritik an der Verschwendung nachvollziehen“, so Simsek.

    Ahja, seit wann muss man die Ditip fragen, wie man welche Feiern wie zu feiern hat?
    Und wer gibt ihnen das Recht dazu, uns dafür zu maßregeln?
    Sind wir für das Elend der Welt nun zuständig?
    Verpisst euch endlich!

  80. Zur Hoelle mit all den Deutschlandbereicherern,
    die sich wie Sand im Getriebe in D benehmen,

    Kriminalitaet, Vergewaltigung, Betrug, Gewalt gegen unschuldige D sowie unter ihren div. Fraktionen die Polizei tag und nacht beschaeftigen.

    Merkel erhaelt dafuer einen Preis, das System feiert sich selbst, absolut skandaloes was jeden Tag hier ablaeuft, jeden Tag krasser, auch Massenausschreitungen gegen D Zivilpersonen und Ordnungskraefte gehoeren nun zum Tagesgeschehen.

    Ist das Deutschland was die schweigende Mehrheit sich wuenscht?

    Merkel und ihr System der integrierten Bundestagsparteien/Block gegen D Interessen muessen weg,
    denkt an Leipzig 1989, als der SED/Stasi Staat in die Knie gezwungen wurde und abdanken musste.

    Das ist der Weg um Sie und ihr System loszuwerden noch vor dem Bundestagswahlen.

  81. Grün ist die Farbe des Islams. s. Milli Görüs

    Grün ist die Farbe der Grünen-Partei, besser Alt-Konvertiten.

    Fragen zur Farbengleichheit?

  82. Da kann ich nur sagen: Ran an den Verbrecher Mohammed. Jetzt ist das Gebot ihn zu karrikieren und genau so vorzuführen wie unseren geliebten Nikolaus.
    Aber, wie stellt man Ziegenficker lustig dar. Bitte um Wortmeldungen.
    Aber unsere Zeitungen sind ja dazu zu feige.
    bis bald

  83. @hdt

    Karrikaturvorschläge

    -Mohammed hat Angst vor Schweine
    -Mohammed in der Wiege, Hose voll, Merkel reinschauend
    -Mutterleibsquerschnitt einer Ziege, innen sitzt Mohammed als Ungeborener

    -Mohammed heulend vor einem Kreuzritter
    -Mohammed als Vampir, verfolgt mit Kreuz und Knoblauch
    -Mohammed in einem Karantänezelt

  84. Demnächst:

    „Multikulturelles Jahresendfest mit Feuerwerk“.

    Wobei man mit dem Feuerwerk auch nicht mehr sicher sein kann. Wegen der Terrorgefahr war das in Teilen von Großstädten verboten.

    Und jetzt alle im Chor:

    „EINE ISLAMISIERUNG FINDET NICHT STATT“

  85. #3 FrankfurterSchueler (06. Jan 2017 13:55)

    Die von der türkischen Religionsbehörde verschickte Predigt kritisiere lediglich „die verschwenderischen Silvesterfeiern“, so der Ditib-Nord-Vorstandschef. Da viele Menschen auf der Welt unter Hunger und Krieg litten, „können wir die Kritik an der Verschwendung nachvollziehen“, so Simsek.

    Hat die türkische Religionsbehörde schon Predigten an die Saudis, Kataris, Emiratis oder Erdogan(Palast) geschickt?

  86. Mir ist es egal, was uns Grüne, Linke, SPD und auch unsere Erika erzählen: DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND!!!!!!
    Heute habe ich den Artikel im Hamb.Abendblatt gelesen. Der Rot-Grün-versiffte Senat der Stadt Hamburg hat einen sog. „Staatsvertrag“ mit der türkischen Sekte „Ditip“. Diese Islamisten haben mehrere Moscheen in Hamburg und nehmen Einfluss auf den Religionsunterricht in den sog. „Stadtteilschulen“ (Früher sprachen wir von der Hauptschule). Einmal mehr zeigt die „Friedensreligion“, was sie wirklich will: die Auslöschung der westlichen Zivilisation! Eine reelle Reaktion eines normalen Deutschen wäre die Kündigung dieses Staatsvertrages und die sofortige Abschiebung dieser Islamisten und Haßprediger in die Türkei!!! Was macht der Senat der „Freien und Hansestadt“ Hamburg: Er kriecht dem Islam weiter in der Arsch und fördert diesen Terroristen-Verein mit staatlichen Subventionen…….

  87. #101 Selberdenker (07. Jan 2017 01:31)

    Guter Hinweis. Und da zitier ich mich mal selbst unter meinem damaligen nick:

    #11 johannwi (03. Sep 2010 22:38)

    Vielen Dank für die gute Analyse!
    Nur bei einem Punkt sehe ich es anders: Eine neue politische Kraft ist schon lange überfällig, vor allem angesichts des Linksrucks der CDU: Leider sehe ich die momentan weit und breit nicht, weil auch die Persönlichkeiten dafür nicht aus ihrer Deckung kommen.
    Solange das so ist, muß auf allen anderen Wegen Druck gemacht werden.

  88. @#29 froschy
    Es ist wahr, sie sind Feiglinge; sie agieren nur aus der Gruppe heraus und am liebsten gegen Gegner, die mutmaßlich so viel schwächer sind, dass sogar ein Einziger aus ihrer Gruppe das OPfer alleine besiegen könnte.
    Auch ich kenne zahlreiche Beispiele, in denen sie eingeknickt sind, wenn sie – sogar als Gruppe von einer einzigen Person – Gegenwind gekriegt haben. – Klar, darauf vertrauen darf man auch wiederum nicht; als Gruppe sind sie leider doch manchmal zu stark, und sie tun etwas, das aus unserem Kulturkreis höchstens ein Irrer täte: Jemanden gegen den Kopf treten – sogar mehrfach! -, der am Boden liegt.
    Insgesamt würde es sich aber lohnen, dieser Menschensorte ordentlich etwas entgegen zu setzen. Ich glaube, wir wären zumindest Teile von ihnen dann bald los, und die anderen, wenn sie wieder in der Minderheit wären, würden wie früher auch kuschen. (Natürlich müsste man die trotzdem im Auge behalten!)

  89. @#95 hdt
    Karikaturvorschlag:
    Bartgläubiger steht da mit ‚erigiertem Zeigefinger‘ und ‚heroisch-kriegerischem‘ Blick.
    Eine immer dunkler werdende Wolke zieht über ihn, und ein aus ihr herabflammender Blitz schlägt in seinen Finger ein, ihn, den Bartgäubigen, als rauchendes Aschehäufchen zurücklassend.

  90. Ich kann kein Türkisch, aber eine schnelle Suche in Google mit unter anderem „müslüman noel kutlamaz“ („Moslems feiern keine Weihnachten“ und ähnliche türkische Sätze, die ich mit der Hilfe des Google-Übersetzers (https://translate.google.com/) erhielt, ergab folgendes Ergebnis:

    https://2.bp.blogspot.com/-dSELeSmGjkk/VoRoyW7y0II/AAAAAAAABIA/7I9UgFQYfqs/s320/AGA-yilbasi-afis-2.jpg

    http://www.selimliyiz.biz/images_up/-hristiyanlarin-noel-babasi-neden-musluman-cocuklara-hediye-getirmez-afis.jpg

    http://www.hayatinanlaminedir.com/resimler/2013/12/KUTLAMIYORUZ.jpg

    http://4.bp.blogspot.com/-ze8g4061rwc/UrsB5cwfNUI/AAAAAAAAA6c/SP-oKYttFKA/s1600/262660_503505219694493_1236289390_n.jpg

    https://pbs.twimg.com/media/A_J1M-zCUAAXKaf.jpg

    Nebenher bekam ich so allerlei weitere türkische Hetzbilder und Hetzartikel (sie lassen sich mit dem Google-Übersetzer so weit übersetzen, dass die Aussagen immer klar sind) zu sehen, die beweisen, dass die moslemische Türkei in der EU und im Grunde auch die moslemischen Türken in Deutschland absolut nichts zu suchen haben.

  91. PI-Leser wissen mehr: Die Sache mit Ditib hat nun auch heute, Samstag, den Weg in Focus gefunden. Das registriere ich immer häufiger. Bei Focus liest man mit und nutzt PI als Nachrichtenquelle. Gut sind wir!

Comments are closed.