Geht's nach Robert Habeck von den Grünen (kleines Bild) könnten diese Herren schon bald auf die Alten und Kranken Deutschlands losgelassen werden.

Den grünbunten Deutschlandvernichtern ist wirklich alles Recht, wenn es darum geht die Invasion dauerhaft im Land zu behalten. Mit der neusten Idee würden sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen schlägt vor, dass „Flüchtlinge“, die in einem Pflegeberuf arbeiten dauerhaft bleiben dürfen sollen. „Wir brauchen eine reguläre Aufenthaltsgenehmigung für Pflege- und die Helferberufe als Einstieg in ein Einwanderungsgesetz. Die Bundesregierung muss die Gesetzeslage entsprechend ändern“, forderte  Habeck. Schließlich würden in Pflegeheimen und Krankenhäusern Zehntausende Fachkräfte fehlen, so das Argument.

Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz weist darauf hin, dass für den Pflegeberuf besonderes Einfühlungsvermögen von Nöten sei. Wie groß das bei den angehenden „Fachkräften“ ist, kann man in den täglichen Polizeimeldungen nachlesen.

Jeder zweite dieser Bleibrechtsanwärter scheitert aber auch schon daran, dass Deutschlernen nicht zu den Dingen ganz oben auf ihrer Prioritätenliste gehört. Offiziellen Zahlen zufolge scheitert jeder zweite kläglich am Deutschtest, der sonst auch erfolglosen Integrationskurse. Die mit ihnen scheiternden Sprachlehrer sehen die Ursachen dieses Desasters in der „fehlenden Lernkultur“ und diese wiederum darin, dass die Versorgungssuchenden so „traumatisiert“ seien, deshalb kämen sie oftmals auch gar nicht in den Unterricht, heisst es.

Um Ausreden für die nicht nur unsere Sprache ablehnenden Asylbetrüger sind Gut- und Bessermenschen bekanntlich nie verlegen.

Habeck jedenfalls (be)dient Deutschland mit seinem Vorschlag gleich in zwei dringenden Anliegen der linken Deutschlandhasser: Das Elend und die Gewalt aller Herren Länder blieben uns endgültig erhalten und „Deutschland verrecke“ könnte so endlich ganz praktisch in den Alltag integriert werden. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

211 KOMMENTARE

  1. Kein Moslem wird „ungläubigen Kartoffeln“ den Hintern abwischen. Und selbst, wenn es ein paar wenige tun würden … wer von uns würde das wollen im Alter? Muslimische Pflegekräfte, die ihre Abscheu uns gegenüber offen zum Ausdruck bringen? Die Spass daran haben, uns leiden zu sehen? Im Alter ausgeliefert sein diesen Horden? Eine Horrorvorstellung!

  2. Gutmenschen, hier vor allem die Grünen unter ihnen, sind alle psychisch krank.
    Alle, ohne Ausnahme.

  3. Pfleger mit einschlägiger Erfahrung mit Messer bevorzugt! Damit wird Deutschlands Rentenproblem gelöst!

  4. Heisenberg73 29. April 2018 at 13:59
    Kein Moslem wird „ungläubigen Kartoffeln“ den Hintern abwischen. Und selbst, wenn es ein paar wenige tun würden … wer von uns würde das wollen im Alter? Muslimische Pflegekräfte, die ihre Abscheu uns gegenüber offen zum Ausdruck bringen? Die Spass daran haben, uns leiden zu sehen? Im Alter ausgeliefert sein diesen Horden? Eine Horrorvorstellung!

    Zumal man sich nicht sicher sein kann, ob man die „Pflege“ und „Betreuung“ durch eine mohammedanische Fachkraft lange überlebt.

  5. Wenn wir alt sind von solchen Kerlen gepflegt werden???

    DIE KÖNNEN NICHT BLEIBEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  6. Joh,…alles klar…die möchte ich sehen wenn die einen Patienten sauber machen müssen der sich von Hacken bis Nacken vollgeschissen hat. Im übrigen habe ich über 35 Jahre als K.-Pfleger im Krhs. gearbeitet, ich weis wovon ich rede!!!

  7. Ist es schlichte Dummheit oder Hass auf die eigenen Mitmenschen (in diesem Fall Pflegebedürftige),
    der solche „Vorschläge“ aufkommen lässt?

  8. Wenn es muslimische Pfleger gibt,dann gibts auch muslimische Pflegefälle. Damit hätte ich kein Problem…

  9. Bevor ich mich von einem Moslem pflegen lasse, gebe ich mir die Kugel!
    Außerdem sind die Traumatisierten auch nicht zum Arbeiten nach Germoney gekommen, das wäre ja noch schöner.
    Habeck ist grenzdebil!

  10. Das antideutsche Merkel-Regime der BRD-Alt-Parteien (CDUCSU,SPD, Grüne, FDP, Linkspartei) versucht alles um alle illegal eingedrungenen Syrer/“Flüchtlinge“ mit einem ewigen Bleiberecht auszustatten. Das Merkel-Regime schreckt dabei auch nicht vor Lügen wie folgender zurück.

    BRD-MerkelRegime-Propaganda erneut aufgeflogen:

    Die angebliche „Enteignung“ syrischer Flüchtlinge ist eine Fake- News!

    das Merkel-Regime erfindet Lügen um Mitleid bfür die armen Syrer zu erzeugen die vom phösen Assad enteignet werden um sie hier im Land zu behalten. Das syrische Enteignungsgesetz hat es nie gegeben.

    “ Es gibt dieses Dekret nicht. außerdem würde so eine Anordnung die syrische Verfassung verletzen. Viele syrische Bürger wurden in den Jahren des Bürgerkriegs von Terroristen gezwungen, ihren Besitz zu verlassen und zu fliehen. Viele Gegenden wurden komplett zerstört. Noch hat die syrische Armee die Befreiung Syriens nicht beendet. Wenn es soweit ist – übergeben selbstverständlich die syrischen Behörden jedem syrischen Bürger seinen Besitz. Aber warum bitte sollte man so ein Dekret veranlassen, wenn etliche Syrer aktuell noch nicht einmal ihre Besitzurkunden erreichen können, um diesen zu bestätigen. Die syrische Armee befreit eine Gegend nach der anderen. Die syrische Armee steht für die syrische Regierung. Und die syrische Regierung ist verantwortlich und schützt ihre Bürger. “
    Rest des Artikels hier:
    http://www.barth-engelbart.de/?p=202841

  11. Robert Habeck gefährdet die gesamte Bevölkerung ,
    schlimm, wenn hirnkranke , stupide ,faule ,überhebliche Ziegen- , Huhn-und Eseltreiber auf die Bevölkerung losgelassen werden .

  12. Ich bin mir sicher, dass nun alle Flüchtlinge Pfleger werden wollen. Und die benötigte Qualifikation und Liebe zum Beruf bringen sie sicher auch mit. Die Gutmenschen werden jubeln und die Welt ist wieder in Ordnung.
    Und nach ein paar Jahren werden die Goldstücke feststellen, dass sie sich bei ihrer Berufswahl geirrt haben aber abschieben kann man sie dann nicht mehr.

  13. Für euch mögen es Muslime sein, die euch ankotzen .

    Für mich haben Grüne einen höheren Kotzeimer Stellenwert.

    Ich kann sie nicht mehr sehen und hören !

  14. Noch eindrucksvoller kann man seinen abgrundtiefen Hass auf ältere und pflegebedüftige Mitbürger nicht mehr zum Ausdruck bringen als dass man sie diesen kriminellen und perversen Schmarotzern und Faulenzern ausliefert. Die Grünen sind wirklich abgrundtief moralisch verkommen und geisteskrank.

  15. Mir wird Himmelangst – lieber wäre ich tot als mich von solchen Typen Pflegen zu lassen.
    Bevor so etwas zugelassen würde müssten sich alle Willkommensbefürworter, vor allem Politiker erst mal mind. 1 Jahr zum Probepflegen her geben.

  16. Ich bin kinderlos und kann nur hoffen, dass mich zu gegebener Zeit ein gepflegter Herzinfarkt dahinrafft, sollten sich diese Pläne durchsetzen.

  17. Im Klartext heißt dies Asylbetrüger als Pfleger!?

    Nichts anderes bedeutet der Vorschlag der Grünen. Diese Asylbetrüger werden uns was husten, oder den Pflegeberuf höchstens lustlos, völlig desinteressiert und nur für den Erhalt des Bleiberechts ausüben. Deutsche Patienten werden darunter leiden, und jede Wette, diese Asylbetrüger werden diesen Beruf nur so lange ausüben bis das Bleiberecht wasserdicht eingetütet ist, ähnlich wie bei den vorgegaukelten Scheinehen.

  18. Das ganze ist doch nur ein „Spiel auf Zeit“ Trick fürs Wirtsvolk!

    Es wird ein „Wir BRAUCHEN Diese geschenkten Goldstücke“- Szenario kreiert (aktuell halt Pflege, gestern warens noch „Fachkräfte“ oder Merkels LKW-Fahrer, Vorgestern „Müllmänner und Jobs die die Deutschen nicht machen wollen“ etc.etc….)

    Dann werden 4-5 Achmets präsentiert, die im Pflegeheim ach so toll integriert und willig dabei sind, evtl. noch mit einer dementen Oma die man dazu bringt , ihr Resterbe dem gaaaaaanz lieben Pfleger mit MIGRU zu hinterlassen.

    wenn die Euphorie nach 1-2 Jahren vorbei ist und Achmet und seine Brüddahs wieder Autos/Drogen verticken und als Türsteher in der Muckibude arbeiten oder sonstigen Quatsch machen und Dummmichel zaghaft fragt, warum die denn hier sind, wo sie doch NICHT mehr in der Pflege arbeiten, kommt von den gleichen hirnakrobaten auf grünlinker seite als „Argument“:

    „….jaaaa, die haben ja hier sooooo lange in der Pflege gearbeitet und während der 1-2 Jahre hat Achmet mit Aische noch Kinderdschihad produziert und nun sind doch alle sooooooo lange hier und quasi fest verwurzelt wie eine 500jährige Eiche, die KÖNNEN und DÜRFEN wir doch nicht zurück nach islamistan ausweisen…blaaaaa,,,,“

    DAS ist der altbekannte „Spiel auf zeit“-Trick!

  19. .
    Dummgrün !
    Ein Vorschlag wie
    er dümmer nicht sein
    kann. Empathielosen Typen
    pflegebedürftige alte Leute
    anvertrauen. Aber so ist
    das nun einmal bei
    den GrünInnen:
    Idiologie frißt
    Verstand.
    .

  20. kleiner_Onkel 29. April 2018 at 14:17

    Auch mit Kindern sehen sie als Deutscher in diesem merkelschen extrem neoliberalen BRD-Staat alt aus wenn sie Pflege benötigen. Denn spätestens seit Schröder/Merkel wurde das BRD-System so umgestellt das Deutsche gnadenlos zum arbeiten gezwungen sind enn sie einigermaßen überleben wollen. Die eigenen Kinder müssen zur Arbeit, denen bleibt kaum eine Wahl. Die BRD ist mittlerweile eine perfektiones Arbeitslager für Deutsche um Kohle für Fremde zu erwirtschaften. Als nächstes wird dieses Dre**ks-Regime die Sparguthaben der Deustchen auf dem EU-Euro-Altar ofern.

  21. An diesem Vorschlag kann man erkennen, dass die Grünen einfach nur blöde sind! Kein Moslem pflegt einen Nichtmoslem, abgesehen davon ist dieses Gesindel ja nicht dafür nach Deutschland „geflüchtet“! Die wollen schmarotzen, Frauen anmachen, geile Selfies in ihre Heimatreservate schicken usw! Die Grünen sind weltfremd und haben keinen Bezug zur Realität! Aber im Bundestag rumpöbeln, das können sie!

  22. Man kann nur hoffen daß man nie ein Pflegefall wird
    War gerade erst einige Wochen im Krankenhaus und man hat jetzt schon als deutschsprechender Probleme sich den Schwestern und den Ärzten zu unterhalten

  23. Und werden wir dann alt , wo wenden wir uns hin ?
    Die Gesundheit ist verloren , die Kräfte sind dahin .
    Ja , dann wird es heißen : Du Vogel brauchst kein Nest .
    Geh , Alter nimm den Bettelstab , bist Deutscher mal gewest !

    Frei nach : Oh König von Preußen …

    https://www.youtube.com/watch?v=2D7rk6gOlEo

  24. BePe 29. April 2018 at 14:26
    kleiner_Onkel 29. April 2018 at 14:17

    Oh je, da hatte ich meine Griffel nicht unter Kontrolle, der Fehlerteufel hat voll zugeschlagen.

    „perfektiones“ sollte „perfektioniertes“ heißen. Die anderen Tippfehler im Text schenke ich dem Finder.
    🙂

  25. Warum wurden eigentlich keine deutschen Langzeitarbeitslosen zu Pflegekräften ausgebildet:

    ich könnte aus Gießen/Hessen eine ellenlange Liste von deutschen allein erziehenden Müttern niederschreiben, die jahrelang darum bettelten um diese Ausbildung finanziert und begleitet zu erhalten (und das bei guten Schulabschlüssen, teilweise sogar Vorberufen ohne Chance auf eine Anstellung),

    um sich über diese noch vorhandenen Arbeitsplätze wieder regulär – auch als Zeichen des dauerhaften Arbeitsvermögens an ihre Kinder – einzugliedern,
    doch niemals die Chance erhielten,

    doch eine Chance hatten diese Pfleghekraftausbildungschance-Bettlerinnen: in wiederholten Arbeitsagenturkursen: die Kursdozenten und Arbeitsagenturbeschäftigten – die sie verwalten- zu finanzieren ohne eigene Lebenserfolge zu ergattern,

    es ist einfach nur zum Weinen was Deutsche mit Deutschen in diesem Land machen,
    wie solche bettelnden Anwärterinnen auf die Unterstützung zur Pflegeberufslaufbahn weiter auf depressives Dasein des Vegetierens abstellt wurden und werden,

    jedoch anderseits wie hier Herr Robert Habeck von den Grünen /Bündnis 90 sich
    tief bewegt, emotional Anteil nehmend, als plötzlich Menschen sich einsetzend, sowas wie Herz in sich auch nochmal entdeckt, allen Umständen zum Trotz höchste Menschlichkeit auffahrend …:

    UNFASSBAR ALLES IM GESAMTBILD 🙁

  26. Dann lasst uns mal bei den Eltern von Herrn Habeck und seiner Familie anfangen. Die bekommen einen Abu Halsabschneider aus Saudi Arabien oder aus Schwarzafrika in ihr Zuhause eingewiesen, mit der Auflage, die kranken Eltern oder andere Familienangehörige zu pflegen. Bin gespannt, was Herr Habeck sagen würde, wenn er selber die Medizin einnehmen müsste, die er anderen gerne verschreibt.

  27. Im Fernsehen war mal ein Probeexemplar von „Pfleger“ beim Frühstück austeilen im Altenheim zu bewundern. Alle waren ganz stolz drauf. Der brabbelte und murmelte vor sich hin. Das sollte deutsch sein. Es war aber lediglich das Wort „Marmelade“ zu verstehen; der Rest blieb nebulös.

    Warum sind die Grünen nur so realitätsentrückt? Ist das krankhaft?

  28. Na klar, die Pflegeschulen werden sich vor Andrang nicht mehr retten können, genauso wie die ganzen Firmen, denen jede Menge Fachkräfte versprochen wurden. Freundlich gerechnet, aufgrund dessen was immer wieder mal veröffentlicht wurde haben wir mittlerweile 5,5Mio Asylbetrüger hier. Geschätzt würde ich eher die doppelt bis dreifache Anzahl annehmen. Neulich mal hab ich gelesen dass 27.xxx davon mittlerweile in Ausbildung sind oder eine Arbeit ausüben. Jezt mal abgesehen davon, dass man nicht weiss um was es sich dabei handelt, dass lediglich 1/2% der offiziell hierhertsunamieten überhaupt irgendwas tut, ist ne Schande für alle diejenigen, die uns hier als Verschwörungstheoretiker, Nazi, Ausländerfeinde usw verunglimpft haben. Um 10.000 Krankenpfleger zu kriegen wird man wohl rund 2Mio zusätzlicher Schmarotzer bei uns ansiedeln wollen. Ganz tolles Geschäft, so ganz nach dem Herzen der grünlackierten Kommunisten. Kosten von 60Mrd stehen Einnahmen von extrem grosszügig gerechnet 400Mio entgegen.
    Wahrscheinlich ist nochwesentlich weniger. Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen dass so ein Pfleger mehr als 4000€ jährlich EinkommenSteuern bezahlt

  29. Die Welt brachte das auch.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175909552/Vorschlag-des-Gruenen-Chefs-Fluechtlinge-die-Pfleger-werden-sollen-bleiben-duerfen.html

    Herrlich der Kommentarbereich, in dem Habecks Schwachsinn in mehr als 300 Beiträgen zerpflückt wurde. Nicht nur, daß jetzt alle analphabetischen 3-Weltler plötzlich „Pfleger“ werden wollen – so wie es vorher alles „Syrer“ waren – sondern auch von der fachlichen Seite:

    – „Ich arbeite seit annähernd dreißig Jahren als Pfleger. Überwiegend zwölf Tage am Stück, dann zwei Tage frei. Wechsel Schicht, d.h. permanenter Wechsel zwischen Früh-, Spät-und Nachtschicht. Mal abgesehen von der Bezahlung, dem Umgang mit komplexer Medizingerätetechnik, dem zwischenmenschlichen Umgang… Hier wird nach einer desaströsen Einwanderungspolitik, einer noch desaströseren Gesundheitspolitik ein Strohhalm gesucht, beides auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen.“

    – „Habeck beweist damit das er keine Ahnung von dem Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege hat und auch die Realität in den deutschen Krankenhäusern ihm unbekannt ist. Wir rekrutieren seit Jahren viele pflegerischen Mitarbeiterinnen mit einem ausländischen Examen und es dauert seine Zeit bis diese unser Niveau erreichen.“

    – „Da haben die auch richtig viel Lust drauf! MIA Programme liefen bereits in Krankenhäusern und sind kläglich gescheitert. Schlechte Deutschkenntnisse, Desintresse, keine Empathie und die Liste könnte ich weiterführen.“

    – „Hat dieser realitätsfremde Politiker überhaupt auch nur den blassesten Schimmer vom Pflegealltag? Kommunikation mit den Patienten, exorbitante Dokumentation – dafür sind gute Deutschkenntnisse unverzichtbar. Als Praxisanleiterin in der Altenpflege könnte ich ein Buch darüber schreiben, wie schwierig es zunehmend schon mit einheimischen Azubis ist. Für mich undenkbar, Menschen mit unzureichenden Sprachkenntnissen und oft aus einem völlig anderen Kulturkreis für den schweren und schlecht bezahlten Pflegeberuf zu motivieren mit dem Hintergrund, als „Belohnung“ in Deutschland bleiben zu dürfen. Diese Schnapsidee ist eine absolute Zumutung für alle Beteiligten.“

    – „Meine Eltern werden im eigenen haus durch einen Pflegedienst gepflegt. Das ist teilweise schwierige körperliche Tätigkeit und erfordert viel Miteinandersprechen, da die Pfleger für wesentliche Teile des tagesablaufs die sozialen Kontakte sind. Weiterhin ist eine sehr ausführliche Dokumentation vorgeschrieben, nicht nur über die jeweils am tag geleistete Tätigkeit sondern auch über abweichendes Verhalten/Wünsche/Entwicklung. Dazu kommt noch das Stellen der einzunehmenden Medikamente, kurzum eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit, auch sehr komplex wenn man es richtig macht.Es erscheint mir daher sehr naiv und zu kurz gedacht, wenn Menschen, die in der regel weder die Sprache noch das Schreiben in Deutsch gut beherrschen auf diese zu Pflegenden eingesetzt werden, naiv bis unverantwortlich. Im Übrigen würden die pflegedienste ihre zertifizierung gefährden da bestimmt erforderliche Standards nicht eingehalten werden könnten.“

    – „Die können ja erst mal alle an Habecks Oma üben.“

    – „Absehbar, was passieren würde: 90 % aller nicht Bleibeberchtigten, sagen, sie wollen Pfleger werden. Haben sie dann das Bleiberecht auf Lebenszeit in der Tasche, werden sie plötzlich und unerwartet krankheitsbedingt berufsunfähig. Oder sie stellen fest, dass der frühe Arbeitsbeginn, der Schichtdienst und die schwere Arbeit ihnen körperlich nicht zumutbar ist. Dann haben wir zwar keine Pfleger, aber viele neue Hartz-IV-Empfänger . Ist ja auch was.“

  30. rene44 29. April 2018 at 14:32

    „Demütigung“ trifft es. Diese sogenannten Flüchtlinge r**zen uns mit ihrer Frechheit und Dreistigkeit die sie an den Tag legen täglich mitten ins Gesicht. Die machen uns nur Vorwürfe, wie beschissen sie in Deutschland doch angeblich behandelt werden, weigern sich aber zurück in ihre ach so tolle Heimat zu gehen. Diese Asylbetrüger benehmen sich wie die neuen Herren im Land, und das werden die auch bald mit Hilfe der BRD-Alt-Parteien voll ausleben.

    Die werden sich mit den linken Parteianhängern verbünden und sich das nehmen von dem sie meinen das es ihnen zusteht. Auf die Deutschen kommt eine gewaltige Enteignungswelle zu um das alle zu finanzieren, selbst Sparguthaben, das abbezahlte Haus und Grundstück sind nicht mehr vor denen sicher. Wartet nur die Neufassung der Grundsteuer ab, viele Deutsche werden dann ihr Haus nicht mehr halten können.

  31. Wie krank mus der sein, ich schreibe nicht seinen Namen .Essen kein Scheinefleich .geben keine Hand ,verachten uns Christen.Mir fehlen die Worte, für so einen Schwachsinn.Vieleich werden, Fatma Roht und Göring, Künast ,uns Antonia Hofreiter, die die Diamanten u Goldstücke anlernen.
    Gute Nacht ,bitte AFD werdet schneller über 50 % damit wir das Elend nicht ertragen müssen.Berg Heil

  32. @ Made in Germany West 29. April 2018 at 14:43
    „…. Warum sind die Grünen nur so realitätsentrückt? Ist das krankhaft?“

    Ich tippe darauf, dass sich deren IQ dem ihrer bevorzugten Klientel ähnelt.

  33. Meiner Mutter, mittlerweile leider voerstorben, hat die letzen vier Wochen ihres Lebens in einem Krankenhaus, und letzten zwei Wochen in eine Pflegeheim verbracht. Sie hatte eine Katheder für Urin und mußte dann Windeln tragen.
    Richtig gekümmert hat man sich nur um sie wenn ich vor Ort war (fast täglich), und ich Druck gemacht habe.
    Eine richtige Betreuung fand nicht statt, und die nächtliche Betreuung war minimal, weil so sagte man mir „Wir sind nur zu zweit für die ganze Station“.
    Mehrmals habe ich erlebt, daß ein (schwarzer), sicher höchstens angelernter „Pfleger“ meiner Mutter die Windeln wechselte. Man muß sich das mal vorstellen. Bei einer Polizeikontrolle darf ein Mann keine Frau durcsuchen, aber im Krankenhaus muß diese arme Frau ihr intimstes vor vor – ersten einem jungen Mann, und zweitens vor einem schwarzen Mann ausbreiten.

    Ich habe langsam keine Worte mehr für dieses verkommene Land.

    Nürnberg 2.0 wird hoffentlich vorher kommen, aber wenn nicht, so hoffe ich daß dieses Pack das für diese Situation verantwortlich ist einen langsamen, von Leid geplagten Tod stirbt. Das bei (soweit überhaupt möglich) klarem Verstand.

    tsweller

  34. Babieca 29. April 2018 at 14:45

    Die Asylbetrüger werden den Pflegeberuf eh nie ausüben da bin ich mir sicher. Die sind mit der Absicht hier nach Deutschland gekommen ins Sozialsystem einzuwandern, was anderes interessiert die nicht, schon gar nicht eine 40 Stundenwoche im Schichtsystem (das vor 2-3 Jahren) haben „Flüchtlinge“ direkt in die Kamera gesagt). Die Asylbetrüger lachen doch den Berufsvermittler aus wenn er ihnen den Lohn und die Arbeitszeiten erklärt.

  35. erst mal abwarten, welche Qualifikation überhaupt aufrecht erhalten und gefordert wird.
    Der Schuss wird nach hinten losgehen.
    Ein christlicher Afrikaner etwa im hiesigen Krankenhaus macht als Krankenschwester einen ganz guten Job, und sein Name wird andauernd gerufen. Fleißig und kompetent. Sprachlich noch etwas schwierig, aber ansonsten: Moslems wird es voraussichtlich eher wenige in diesem Beruf geben……

    Weiter so liebe Grüne, bald auch für euch 4,9%

  36. Also ich habe in der Pflege selbst gearbeitet und ich würde mir von keinem Syrer den Arsch ab putzen lassen ich gib euch nur einen Rat macht eine Patientenverfügung in der ihr klar formuliert ihr wollt von keinem Ausländer die pflegt oder versorgt werden dann kann euch nichts passieren

  37. O Graus! Da haben Oma Hedwig und und Oma Gertrud den 2. Weltkrieg, ihre Ehemänner und die Besatzerhorden überlebt, nun liegen sie – ihre Arbeitskräfte ein Leben lang restlos ausgebeutet für nichts, zu schwach um Aufzustehen, nutzlos geworden, mittellos – in billigen Altersheimen. 100 Jahre Einsamkeit. Abgeschoben und den größtenteil des Jahres vergessen von den eigenen Kindern – die wirklich wichtigeres zu tun haben – und müssen siechend darauf warten, dass Ali und Achmed mal vorbeikommen um ihnen die Windeln zu wechseln und ihnen einen Schluck Wasser reichen. Wenigstens einmal am Tag! Den ungläubigen Hündinnen. Frauen! Igitt. Unreine! Die Untergruppe der Unterrasse!
    Ja, ja, zu den Arbeiten eines Altenpflegers gehört es auch Greisen wie Opa Karl-Heinz und Opa Walter den versopften Darm mit dem Finger auszukratzen, damit es sich nicht zu sehr staut. Das tun Mohamed und Mustafa sicher gern bei den Angehörigen der Köterrasse, die es einst wagten ihnen die Weltherrschafft zu verweigern und ihnen Vorschriften machten.

    Ich weiß nicht, ob der krampfhaft gehypte, unbekannte Anwärter, der der Bedeutungslosigkeit entgegenstürzenden Grünenpartei, besonders dumm ist oder besonders kaltschnäuzig oder ob er nicht nur Deutsche, sondern besonders alte Deutsche hasst, denen er ein besonders grausames, demütigendes Ende wünscht. Man erinnere sich an die jüngsten Fälle von „Pflegern“, die sich ihr Geld jahrelang mit Massenmord in Altenheimen „verdienten“. Die waren deutsch. Aber als Männer haben sie als absolute Verlierer auf dem Arbeitsmarkt diesen Unter-Job annehmen MÜSSEN. Wenn man nun Ali und Achmed zu dieser schlechtest bezahlten Frauenarbeit zwingt, wie werden sie wohl unsere ausrangierte, völlig hilf- und wehrlose Elterngeneration behandeln? Und wann hat sich eigentlich der Herr Habeck das letzte Mal seine alten Eltern gekümmert? Oder kümmert sich um die schon Mustafa? Und wie steht es um das angedachte „Einsamkeitsministerium“? Himmel, wirf Hirn runter!
    Nun ja, ein Kehlendurchschnitt kann auch eine Gnade sein, denkt man an die Zustände in deutschen Altersheimen.

    Dieses ganze linke Gekrampfe ist die Folge einer völlig missratenen „Familienpolitik“, respektive „Mütterpolitik“ oder sagen wir es – horribile dictu – frei heraus: Bevölkerungspolitik! Deutsche Frauen sind zu gebildet, in der Lage sich selber zumindest bescheidenst am Leben zu erhalten, sie sind in der Lage Gesetzestexte, die sie unmittelbar betreffen rechtzeitig zu lesen! Und darum verweigern sie die Mutterschaft. Sie gehen lieber zur Abtreibung als – wenn es zu spät ist – zum „Familiengericht“, ins Frauenhaus oder betteln den Vater oder Vater Staat an ihnen und ihren Kindern bitte nichts zu tun. Nun gibts nicht mehr genug Menschen in diesem Land. Gratulation an die Maskulinisten, die Väterlobby und ihre gedungenen HelfershelferInnen. Die schlechte Nachricht für Euch Gewinner ist: Wenn Ihr ins Alter kommt, warten im Altersheim genau diese Leute auf Euch: die zu dieser Arbeit gezwungenen Achmeds und Alis! Das heißt, Eure Erfolge gegen die Mütter werden Euch genau dann vor die Füße fallen und ihr in Eurer eigenen Sch… verrecken.
    Tut mir das leid!

  38. Nicht näher als 50m ans Haus oder die Wohnung ranlassen, diese Koran-Fanatiker.

    OT OT
    Kriminelle Migranten berauben 80jährigen Senior um 4.000 Euro, am helllichten Tag, vormittags um 9.40h, auf offener Strasse. Ort: Siegen.
    Welcher Bekloppte will solche Leute freiwillig als „Pfleger“ ins Haus oder in die Wohnung lassen??

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/3928982:
    „Siegen (ots) – Ein 80-jähriger Senior wurde am Donnerstagmorgen um 09.40 Uhr im Bereich der Siegener Sandstraße von Unbekannten mit Senf bespritzt.

    Drei Unbekannte sprachen den Mann dann an und gaben vor, ihm beim Säubern seiner Kleidung zu helfen. Dabei „säuberte“ das Trio auch die von dem Senior mitgeführte Aktentasche. Dass es sich bei dem vermeintlich hilfsbereiten Trio jedoch nicht um fürsorgliche „Engel“, sondern vielmehr um allerübelste Schurken und hinterhältigste Straftäter handelte, das musste der 80-Jährige im Anschluss feststellen: Aus seiner Aktentasche hatten die Unbekannten nämlich insgesamt 4000 Euro Bargeld entwendet, welches der Senior erst wenige Minuten zuvor bei seinem Geldinstitut in der Morleystraße abgeholt hatte.

    Das Siegener Kriminalkommissariat 5 geht deshalb davon aus, dass das Trio den Senior dort bereits gezielt observiert und dann unauffällig über die Bahnhofstraße bis zur Sandstraße verfolgt hat. Der Diebstahl ereignete sich dann in Höhe einer dortigen Fahrschule zwischen den Einmündungen Julius- und Friedrichstraße.

    Von dem Trio liegt folgende Beschreibung vor: alle drei sahen asiatisch aus. Es handelte sich um zwei dunkel gekleidete Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren und eine ebenfalls dunkel gekleidete Frau mit Pferdeschwanz. Einer der Männer und die Frau flüchteten anschließend in Richtung Bahnhofstraße, der andere Mann lief die Oberstadt hoch. „

  39. Vor ein paar Jahren kam mal der Vorschlag auf, Senioren im Pflegeheim das Essen von Arbeitslosen aller Berufe anreichen zu lassen, damit sie dem Staat nicht mehr auf der Tasche liegen. Genau so ein Schwachsinn. Beim Essen anreichen kann nämlich viel schief gehen, außerdem kann man Menschen nicht dazu zwingen, mit Menschen zu arbeiten. Das kann nicht jede/r, und das will auch nicht jede/r.

    Der Vorschlag verschwand dann nach Protesten in der Schublade. Jetzt haben die Grünen die Schublade wieder aufgemacht. Nur, dass jetzt nicht die Arbeitslosen dran sind.

  40. 2013 ging das schonmal gewaltig in die Hose. Damals kamen das Auswärtige Amt, die Asklepios-Kliniken und die tunesische Regierung auf die grandiose Idee, 150 Tunesier nach Hamburg zu importieren, um die in Deutschland zu Krankenpfllegern auszubilden, die dann auch in Deutschland arbeiten können. Was passierte? Genau:

    Jetzt steht der innovative Plan vor dem Aus. Zum Ausbildungsbeginn des zweiten Kurses war am Donnerstag nur einer der jungen Leute an seinem Arbeitsplatz erschienen – von insgesamt 25.

    Ein Teil der Jugendlichen hatten gegen die Vertragsbedingungen protestiert, unter anderem fordern sie eine höhere Ausbildungsvergütung. Das hatte Asklepios mit Verweis auf die unterschriebenen Ausbildungsverträge abgelehnt und erste Kündigungen eingeleitet. Das Aufenthaltsrecht der Tunesier ist an den Ausbildungsvertrag geknüpft, deshalb müssten sie theoretisch unverzüglich zurückkehren. Das wollen sie aber nicht. Eine kleine Hoffnung gibt es inzwischen. Das Welcome Center habe ihnen ein Aufenthaltsrecht für drei Monaten erteilt, erklärte eine der Jugendlichen nach einem Termin in der Einrichtung.

    „Wir sind von dem Verlauf vollständig überrascht worden“, sagte Jan Stephan Hillebrand, der das Projekt „Transformationspartnerschaft im Gesundheitswesen“ leitet.

    https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article119071748/Tunesische-Pfleger-proben-den-Aufstand.html

    Alle hierbleiben! Und die deutschen Behörden spielen dieses bösartige Spiel wieder und wieder mit. uind jetzt, fün jahre nach der Hambuger Katastrophe, kommt Habeck schon wieder wieder dieser Schwachfugidee an, kpnüft gar das Asylrecht an eine Berufsausbildung in Deutschland, was an und für sich jeder Jurist SOFORT in die Tonne treten müsste.

    Kann man Habeck nicht als Sandkornzählbeauftragten nach Amrum (Kniepsand, da hat er was zu tun) in Frühpension schicken?

  41. Pflege ist mit das erste, das automatisiert wird. Und das ist gut so. Nicht von komischen Leuten abhängig sein.

  42. DIE IRREN
    Das toppt sogar noch Merkels SCHNAPS – IDEE einer nahöstlichen KRAFTFAHRER – ARMEE :

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158160682/Kraftfahrer-gesucht-Merkel-gibt-Fluechtlingen-Tipps.html

    Hat man nie wieder was von gehört. Zumal es auch keine verlockende Vorstellung ist, den Straßenverkehr
    einer Armada von TICKENDEN ZEITBOMBEN auszusetzen.
    Und das paßt auch ganz gut zum GRÜNEN ABSCHAUM.
    Für den HARTZ IV – RENTNER reichen auch Analphabeten.
    Und vor allem fragt man sich, wie vermummte Moslem – Damen einem
    MÄNNLICHEN UNGLÄUBIGEN DEN HINTERN ABWISCHEN SOLLEN WENN WENN ES NICHT EINMAL BEI DEM DEUTSCHEN BUNDESPRÄSIDENTEN FÜR EINEN HANDSCHLAG REICHT :

    # Bundespräsident Muslima Handschlag

  43. „Kein Moslem wird „ungläubigen Kartoffeln“ den Hintern abwischen.“

    Aber eine Überdosis morhin, Insulin, was auch immer,
    ließe sich hervorragend mit dem korangemäßen Jihad gegen jene
    schlimmer als Affen und Schweine vereinbaren.
    Und der pflegefordende, pflegebedürftige, lästige Kafir wäre erst einmal weg,…
    …bis der nächste kommt…

    …eher schieß´ich mich zwei Stunden lang tot…
    …awwer oohstännich!…

  44. Ohne die Kosten für Merkels Goldstücke könnten wir jedem Senior einen persönlichen Butler zur Verfügung stellen.

  45. Der Herr Habeck fordert für Pflegeberufe keinerlei Qualifikationen?
    Ich kenne Fälle da wurden den Alten als sie schliefen von den ausländischen Pflegern alles was teuer war u zu verstecken geklaut.Was machen erst die dann?

  46. Alle bekloppten GrünenInnen in die geschlossene Psychatrie. Dort können sie sich von ihren kuffnuckischen/negerischen „Pflegekräften“ betreuen lassen.

    „Wenn du denkst, blöder geht’s nicht mehr, kommt von irgendwo ein Grüner daher“.

  47. Pflegefälle als Pfleger ? Das ist wie der Bock zum Gärtner oder „grüne“ als Politiker.

  48. Die Bastarde lügen doch dann, gehen. ein paar Wochen arbeiten und dann sollen – wollen sie bleiben, trotzdem dass sie längst die Pflege gekündigt haben….

  49. Vor kurzem war ich im Krankenhaus und es kam ein vermutlich arabischer Pfleger der meine Frage nicht verstand. Er hat dann die Stationsschwester geholt die von mir gefragt wurde wie es sein kann das der Pfleger nicht mal deutsch auf Grundschulniveau spricht? Die Antwort war, wenn man beim Italienrr zum Essen geht wird dort auch kein perfektes Deutsch gesprochen !

  50. „Bündnis 90/Die Irren“

    Die sind arg irr.
    …bis auf Claudia Roth, Künast, KGE, Hofreiter, Trittin, …, …, …, …, …,
    …,
    …,
    …,

  51. Als meine Mutter im Pflegeheim lag, lief dort ein dunkelhäutiger Pfleger herum. Als ihre demente Zimmernachbarin den Herrn sah musste sie schreien. Hatte wohl üble Kriegserinnerungen.

  52. Tritt-Ihn 29. April 2018 at 14:53

    Mauretanier beißt wild um sich und verletzt zwei Laden-Detektive
    und einen Polizisten. https://www.mopo.de/hamburg/polizei/attacke-in-st–georg-mann–61–beisst-polizisten-und-sicherheitsleute-blutig-30092362

    Aus dem Artikel:

    „Durch Bisse in Hände und Unterarme verletzte der renitente 61-Jährige die beiden Angestellten so schwer, dass sie blutige Wunden davontrugen. Auch die hinzugerufenen Polizisten ging er heftig an, ein 27-jähriger Beamter erlitt durch einen Biss des Mannes eine Knochenabsplitterung am Finger.“

    Sind das noch menschliche Wesen?

    Nein. Daher sollte man mit ihnen ähnlich verfahren wie mit Zootieren, wenn sie zur Behandlung müssen: Aus der Ferne mit Blasrohr das Narkosemittel verpassen, dann in Kiste, und ab Retour nach Afrika, auswildern im heimatlichen Mauretanien, Kongo, Nigeria, Ghana, Benin, Niger, Elfenbeinküste, Burkina Faso, Gambia, Mosambik, Kamerun etc.pp.

    Dann wird keiner verletzt und jeder ist da, wo er hingehört.

  53. Katrin Eckardt-Irgendwas meint:

    „Wir kriegen jetzt plötzlich Millionen Alters- und Krankenpfleger geschenkt!“

  54. @profamilia 29. April 2018 at 14:59
    „Nicht näher als 50m ans Haus oder die Wohnung ranlassen, diese Koran-Fanatiker.“

    Die effektive Schrotschussweite beträgt 35 Meter.
    😉

  55. Mein Vater benötigte nach dem 2. und 3. Infarkt (mit Herzschrittmacher) allein 21 verschiedene Tabletten täglich. Die kleinen Tabletten-Boxen für Mo-So mussten richtig angefüllt werden, zumal die Dosen am Morgen und am Abend anders waren. Es war selbst für mich nicht leicht, diese ganzen Tabletten richtig einzuordnen. Und jetzt soll das grad mal der Tarik, Ahmed oder Ali machen, der a) nicht richtig Deutsch kann, um die Beipackzettel im Notfall zu lesen und b) ja dann doch lieber mit dem Smartphone rumwischt.. und nicht gerne arbeitet?! Nee, Leute. Das ist der größte Stuss. Die Grünen gehören auf den Kompost!

  56. Man freut sich aufs altwerden, wenn man weiß, das einem im Altersheim die frommen Schleiereulen und die bösen bärtigen Männer, der alten Schweinefleischfressenden Kartoffel, den fetten, weißen Ar§ch abwischen dürfen.

  57. Jetzt wollen die Geisteskranken also potentielle Mörder und Vergewaltiger auf unsere alten und schwachen loslassen.

  58. Die Invasoren sorgen im Gegenteil dafür, dass wir immer mehr Pfleger brauchen.

    Wenn es wirklich um die Altenbetreuung und ähnliches ginge, dann hätte man mit den Milliarden, die man den Herrenmenschen gibt, die Löhne in den Pflegeberufen so anheben können, dass sogar die in die Schweiz ausgewanderten deutschen Ärzte wieder zurückgekommen wären.

  59. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 29. April 2018 at 15:14
    Mit Slugs gehts a bisserl weiter 😉 …

  60. Die Menschenverachtung – wenn es sich um Deutsche handelt – bei den Grünen ist bodenlos. Jetzt wollen sie die Alten und Kranken an die Eindringlinge ausliefern.

    Die Konstruktion von Pflegerobotern muß dringend vorrangig betrieben werden. Lieber noch das, als hilflos einem solchen Subjekt aus Arabien oder Afrika im Alter in die Hände zu fallen.

  61. Es gibt in der BRD Millionen von Arbeitslose, auch ohne diese Invasoren, die können wenigstens schon Deutsch und sind weiresgehend integriert, und müssen nicht erst Deutsch- und Integrationskurse besuchen, die bei den meisren dieser „Flüchtlingen“ aus Desinteresse bzw. Deutschenhass/Islam eh fehlschlägt.

    Zudem wird die Kriminalstatistik in und um diese Pflegeorte rasant in die Höhe schnellen, da Flüchtlinge, auf sich alleine gestellt, sich besonders gerne an wehrlose alte Menschen vergreifen.

  62. Grüne, psychisch krank wie ihre „Fixxilanten“!

    Die als Pfleger?????

    Die vergewaltigen dann unsere Seniorinnen! Die Demenzkranken können sich nicht wehren!

    Widerwärtig!

  63. Erburkunden werden florieren….. Der Klohamettaner wird SatanAllah bitten euch aufzunehmen….

  64. Die gesamte dämliche Schmarotzer-Bande lacht doch Tag und Nacht bis zum Abheben über eine solche hirnlose, verblödete und dumme Gesellschaft, die man zu Hauf im Plem-Plem-Land an jeder Ecke zu 90% antrift.

  65. Wenn überhaupt würden die nur als Hilfskräfte arbeiten können,
    eine Ausbildung zu einem Pfleger bedeutet schon mehr als n bisschen umbetten und
    säubern.
    Wenn die dann am Monatsende auf ihren Lohnzettel schauen,begreifen die sehr schnell,
    daß sich Arbeit in Deutschland nicht lohnt,da kannste besser weiterhin auf traumatisierter Flüchtling
    machen.
    Wieso findet man denn in Deutschland keine Pflegekräfte?
    Antwort,weil die Arbeit schwer und unattraktiv ist,viele Überstunden,psych. Belastung und nix im Portemonnaie!
    Diese Politverbrecher haben doch gar keine Ahnung von was sie schwurbeln,die leben in einer Parallelwelt,fernab jeder Realität.

  66. Wenn ich Habeck höre, sehe ich rot !

    Ich verfolge seit Jahren den Kampf der Tierschützer um die Seehunde in Schleswig-Holstein.
    Habeck als Umweltminister ist untragbar ! Anstatt die kleinen Heuler in die Auffangstation zu bringen, lässt er sie durch sogenannte Seehundjäger einfach erschiessen ! Einfach so am Strand, an Ort und Stelle, oftmals aus dem Geländewagen heraus ! Ohne medizinische Notwendigkeit !

    Für mich ist Habeck Abschaum pur !
    Seine neue Forderung passt zu dem Bild, das ich von ihm habe. Ungepflegter Unsympath…

  67. Bleiberecht und Volxtodbeschleuniger, keine schlechte Idee, aus Sicht dieser widerlichen Grünen.Doch nochmal, die kommen nicht um zu buckeln, und bleiben dürfen die allermeisten sowieso!
    Diese Idee ist genauso böse, wie irgentwelche Obergrenzen!

  68. soises
    29. April 2018 at 15:26
    Die gesamte dämliche Schmarotzer-Bande lacht doch Tag und Nacht bis zum Abheben über eine solche hirnlose, verblödete und dumme Gesellschaft, die man zu Hauf im Plem-Plem-Land an jeder Ecke zu 90% antrift
    …………
    So isses!

  69. Tritt-Ihn 29. April 2018 at 14:53

    Real-Kauf
    (Hamburg, Berliner Tor.)
    _____________________
    Mauretanier beißt wild um sich und verletzt zwei Laden-Detektive
    und einen Polizisten.

    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/attacke-in-st–georg-mann–61–beisst-polizisten-und-sicherheitsleute-blutig-30092362
    ________________________________
    Sind das noch menschliche Wesen ?
    ——————————————————————–
    Diesem Typen hätte ich ein 9mm Zäpfchen verpasst.

  70. Kommt noch da zu das Pflegeberufe einer qualifizierten Ausbildung bedürfen. Also nicht wie die üblichen Hilfsjobs denen „grüne“ nachgehen wie. „Sozialpädagoge“,“Journalist“, „Politologe“ und andere Schmarotzerfächer mit Hauptqualifikation „linkssein und denken lassen“ wo man jeden Affen binnen 14 Tage drauf anlernen kann.

  71. Man will doch dem Abschaum der Schöpfung nur ihre Arbeit erleichtern und zu völlig wehrlosen und alten Deutschen Menschen bringen, die sie dann ganz im Sinne der Volksverbrecher abschlachten und beiseite räumen können. Alte und Pflegbedürftige sind doch unserer Mo..elite sowieso ein Dorn im Auge, die gesparte Kohle kann dann nach dem Ableben für noch mehr Abschaum, Inzucht-Kandidaten und Verblödung verwendet werden.

  72. Es sind fast nur junge moslemische Männer gekommen. Die werden sicher nicht arbeiten, erstrecht nicht im Pflegeberuf.

  73. Seit befristung, minilöhne und Zeitarbeit hier üblich sind, wird es nicht so kommen. Die lachen eher über die Arbeit.

  74. Kalifat Tübingen:
    Dunkelhäutiger Mann umklammert nachts eine junge Frau an der Tür zum Studentenheim, zieht ihr Kleid und Slip nach unten und vergewaltigt sie trotz Gegenwehr – erst nachdem das Opfer ihm in den Hals beißt, lässt er von der 21-Jährigen ab
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3930223

    „…Vergewaltigung zu ihrem Nachteil…“

  75. OT
    Ja, Halo, Griaß di Gott, der mehrfach geweihter Münchner Weihbischof Wolfgang Bischof hat den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) für den Beschluss getadelt, das christliche Kreuz in allen staatlichen Behörden in Bayern aufhängen zu lassen. Das Kreuz sei kein Symbol für Bayern. Die Anbiederung von Erzbischof Marx und seinen Weihbischöfen beim Weltmuslimentum nimmt kein Ende. Nachdem Marx auf dem Jerusalemer Tempelberg sein Kruzifix versteckt hatte versucht jetzt Bischof seinem von Gott vorgesetzten Chef den Rang abzulaufen und möchte Bayern und Kreuz trennen. Das Warten ist jetzt darauf dass der Graf zu Stolberg oder der Haßlberger das Verbot der Benutzung von „Grüss Gott“ verlangen. Ein einfaches, neutrales „Halo“ vom Kanzel muss doch wohl reichen, oder? Das Bayerische Christentum treibt neue mohammedanische Blüten, der mystische Leib Christi stinkt vom Kopf her. https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-04/kirche-staat-christentum-markus-soeder-kreuz-politik-bischof-populismus

  76. Bah, das offenbart nur weiter die Blödheit der Politiker. Welcher Musel wischt denn bitte schön einen ungläubigen alten Arsch für einen Hungerlohn?
    Seid ihr Politiker denn alle debil?
    Der Musel schätzt es, viel Freizeit zu haben und sicher nicht eure Alten zu pflegen.
    In der Pflege eilt es manchmal. Habt ihr denn mal einen Musel rennen gesehen? Also ausser, man schiesst auf ihn.
    Ausser für ihr kulturelles Hulagedöns entwickeln die kein Interesse.

  77. Made in Germany West 29. April 2018 at 14:43
    Warum sind die Grünen nur so realitätsentrückt? Ist das krankhaft?
    ——–
    Das unverzichtbare hevorstechende Eigenschaften, die man nur als Grüner hat.
    Ähnlich wie in der IT bei größeren Systemfehlern.
    It’s not a bug, it’s a feature!

  78. Sonja1969 29. April 2018 at 14:55

    Also ich habe in der Pflege selbst gearbeitet und ich würde mir von keinem Syrer den Arsch ab putzen lassen ich gib euch nur einen Rat macht eine Patientenverfügung in der ihr klar formuliert ihr wollt von keinem Ausländer die pflegt oder versorgt werden dann kann euch nichts passieren
    ……………………………………………………………………………
    Ja ein gut gemeinter Rat ist das zweifellos.
    Doch sind wir ehrlich. Wer glaubt denn ernsthaft dass diese Banditen in den Altparteien die sich einen Dreck um Gesetze scheren wie Dublin 2 sich später an dem niedergeschriebenen Willen in einer Patientenverfügung halten werden? Da werden die Patientenverfügungen mit irgendeinem formaljuristischen Trick bzw. Formfehler für ungültig erklärt und die grenzenlos bösartige und deutschenfeindliche Sozialpolitik weitergeführt. Die Einheimischen werden doch schon seit Jahen behandelt wie der letzte Dreck.

  79. Warum keine qualifizierte Einwanderung? Nur schaffen es Moslems selten, die Anforderungen zu erfüllen.

  80. Patriot2016
    29. April 2018 at 14:29
    Man kann nur hoffen daß man nie ein Pflegefall wird
    War gerade erst einige Wochen im Krankenhaus und man hat jetzt schon als deutschsprechender Probleme sich den Schwestern und den Ärzten zu unterhalten
    —————
    Ja, war auch vor einigen Wochen: der Fragebogen bei der Aufnahme hatte als erste Frage sinngemäß: verstehen Sie die deutsche Sprache, so dass sie diesen Fragebogen ausfüllen können?
    (Ich war ja stark versucht NEIN anzukreuzen und dann zu sehen, was passiert)
    Bei der Hausordnung, die man auch unterschreiben musste, gab es einen Passus, der das mitbringen von elektrischen Geräten regelte: Zahnbürste ja, Föhn ja, Glätteisen ja, (jetzt kommt‘s, und das ist kein Scherz): Mikrowelle nein, Kochplatten nein, Waschmaschine nein, Kühlschrank nein.
    WTF????

  81. Ich prophezeie: wenn es soweit kommen sollte, wird es einen riesigen Schwund an Narkotika und medizinischem Gerät geben und einen schwunghaften Handel bzw. Schwarzmarkt dazu. Die Bereicherer bereichern sich dann noch selbst.
    Weiterhin: ungeklärte Todesfälle (Infusion vertauscht, falsche Tabletten, erstickt, etc.) und erst die Vorfälle auf der Gynäkologie…, wenn wehrlose Frauen auf die Rechtgläubigen treffen…

  82. Vielleicht erinnert sich einer von den PIlern an einen Link, der über ein sehr unappetitliches Vorkommnis bei einem Altenheim berichtete, wo Zufluchtsuchende immer wieder durch ein Fenster beim Waschen der alten Menschen zugeschaut, davon erregt wurden und sich entsprechend erleichtert hatten.
    Ich habe soeben versucht, diesen Artikel wiederzufinden, es ist mir aber nicht gelungen.

  83. Das ganze elende Rothgrüne Pack ist eine hochprofessionelle Drückerkolonne zur Vermittlung von Sozialleistungen an Barbaren aus aller Welt.

  84. @ Almute 29. April 2018 at 14:58

    (…)

    Deutsche Frauen sind zu gebildet, in der Lage, sich selber zumindest bescheidenst am Leben zu erhalten, sie sind in der Lage, Gesetzestexte, die sie unmittelbar betreffen, rechtzeitig zu lesen! Und darum verweigern sie die Mutterschaft. Sie gehen lieber zur Abtreibung als – wenn es zu spät ist – zum „Familiengericht“, ins Frauenhaus oder betteln den Vater oder Vater Staat an, ihnen und ihren Kindern bitte nichts zu tun.

    Nun gibt es nicht mehr genug Menschen in diesem Land. Gratulation an die Maskulinisten, die Väterlobby und ihre gedungenen HelfershelferInnen. Die schlechte Nachricht für Euch Gewinner ist: Wenn Ihr ins Alter kommt, warten im Altersheim genau diese Leute auf Euch: die zu dieser Arbeit gezwungenen Achmeds und Alis! Das heißt, Eure Erfolge gegen die Mütter werden Euch genau dann vor die Füße fallen, und ihr in Eurer eigenen Sch… verrecken.

    ************************************

    Sorry für meine offenen Worte, aber das ist mal wieder leider nur ein verfehlter, weil von irgendwelchen tiefsitzenden persönlichen Kränkungen motivierter Kommentar.

    Aber wie sähe denn die von Ihnen so dringend gewünschte ideale Mütter- und Familienpolitik aus?

    Absolut männerfreie, also künstliche Befruchtung für alle Frauen mit geprüftem Edelsperma der Sorte “Brad Pitt”, und das zudem ultrazentrifugiert, damit zu mindestens 80 Prozent Mädchen daraus werden?

    Danach Aufzucht aller Kinder ausschließlich auf Staatskosten und durch staatliches Personal, damit auch die läppischen 7,5 Prozent eines durchschnittlichen Frauenlebens, die sonst den eigenen Kindern während ihrer ersten sechs Jahre “geopfert” werden müssen, ganz der weiblichen Autonomie und Selbstverwirklichung dienen können?

    Na, was halten Sie davon, Almute? Das alles müsste Ihnen doch ausnehmend gut gefallen 😉

  85. int 29. April 2018 at 15:04
    „Kein Moslem wird „ungläubigen Kartoffeln“ den Hintern abwischen.“
    Aber eine Überdosis morhin, Insulin, was auch immer,
    ließe sich hervorragend mit dem korangemäßen Jihad gegen jene
    schlimmer als Affen und Schweine vereinbaren.

    …falls überhaupt noch was davon im Schrank sein wird. …Opiate kann man sicher gut verkaufen auf dem Schwarzmarkt. Das Handeln ist dem Turkaraber schliesslich genetisch in die Wiege gelegt und auch der Prophet machte schon fette Beute

  86. Das hat mir vor zig Jahren schon eine examinierte Altenpflegerin mal erzählt, dass sie, wenn über entsprechende Zeitarbeitunternehmen Personal angefordert würde, unglaublicherweise Schwarze, Ungelernte mit nur minimalen Deutschkenntnissen geschickt wurden…

    Alles schreitet halt diesen eingeschlagenen Weg voran: http://www.geolitico.de/2018/04/28/massenmigration-als-strategie/ und zwar nicht erst seit 2015…

    Bitte nicht vergessen, dass uns ganz offiziell erst vor kurzem erneut über den Harvard-Dozenten für Politische Theorie, Yascha Mounk, ganz transparent mitgeteilt wurde: „In Westeuropa läuft ein Experiment, das in der Geschichte der Migration einzigartig ist: Länder, die sich als monoethnische, monokulturelle und monoreligiöse Nationen definiert haben, müssen ihre Identität wandeln. Wir wissen nicht, ob es funktioniert, wir wissen nur, dass es funktionieren muss.“

    … da ist doch nur logisch, dass linksgrüne Politiker sich als Helfershelfer dieser politischen Ideologie versuchen… Klar, es fehlen massenhaft Pflegekräfte und der Bedarf wird stetig steigen… da liegt es doch nahe, das „Experiment“ auch in diese Richtung zu leiten…

    Ich befinde jedoch nicht erst jetzt, dass das Experiment scheitern wird und zwar gewaltig. Denn, es wurde von „Menschen“ entworfen, denen ich Empathie weitestgehend abspreche und deren primäres Ziel die Zerstörung von etwas war und ist, was sie abgrundtief hassen: Gesundheit. Und zwar in jeder Form. Denn, diese erinnert sie stets an ihre eigene Krankheit, die ich (wieder einmal :-)) Psychopathie nenne.

  87. Sollte ich dazu noch irgendwie in der Lage sein werde ich meinem Leben selbst ein Ende setzten bevor ich ein Kopftuch-Messer-Ork an mich ran lasse.

    Aber dazu wird es nicht kommen.
    Raus mit dem illegalen Geschmeiß!

  88. Man muss Habeck allerdings auch verstehen. Die politische Basis der Grünen ist mittlerweile so gealtert, dass Pflegekräfte dringend notwendig werden.

  89. Den Grünen ist kein Schwachsinn zu blöde, als daß er nicht noch zum Bleiberecht von Illegalen verwendet werden würde. Sinnvolles muß es nicht sein, Hauptsache man kann mit dem Schwachsinn scheinargumentieren – das langt bei Grünen um ihr Lügenmaul weit aufzureißen.

  90. Und, wenn ich schon lese, daß 50% den Deutschtest bestehen..
    Zunächst tauchen mal 50% bei diesen Kursen überhaupt nicht auf, ohne mit irgendwelchen
    Sanktionen rechnen zu müssen und bei denen,
    die auftauchen, werden sämtliche verfügbaren Augen zugedrückt.
    Ich habe selbst einmal in einem anderen Bereich so einem Migranten – Test
    beigewohnt. Und da haben die Übungsleiter die fehlenden Antworten eigenhändig nachgetragen.
    Da wird genau so liederlich geprüft, wie bei den Asyl – Verfahren.
    Und der deutsche HARTZ IV – Empfänger wird gepiesackt, wo es nur geht.

    ES IST EIN GIGANTISCHER SAUSTALL.

  91. Das bei diesem Thema unvermeidliche Problem von Inkontinenzen aller Art, trifft hier auf die grünen Schreihälse*innen höchstselber zu. Wie verzogene, jähzornige kleine Kinder stampfen sie auf den Boden, und schreien sie rum ’nneeeeiiiiiiinnnnn, ich haaab nicht in die Hose gemaaaaacht‘, obwohl ringsherum bereits alles naß ist, und es gewaltig zum Himmel stinkt.

  92. Watschel 29. April 2018 at 15:33
    Tritt-Ihn 29. April 2018 at 14:53
    Real-Kauf
    (Hamburg, Berliner Tor.)
    ____________________
    Mauretanier beißt wild um sich und verletzt zwei Laden-Detektive
    und einen Polizisten.
    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/attacke-in-st–georg-mann–61–beisst-polizisten-und-sicherheitsleute-blutig-30092362
    ________________________________
    Sind das noch menschliche Wesen ?
    ——————————————————————–
    Diesem Typen hätte ich ein 9mm Zäpfchen verpasst.

    deswegen kommen die ja nach Deutschland: um sich die Beisserchen richten zu lassen. Die sind sicherlich ordentlich abgenutzt nach 60-Jahre-durch-die-Savanne-beissen.
    Hoffentlich haben sie dem auch eine Tollwutspritze verabreicht. Weil sobald die Wirkung des Pfeffersprays nachlässt, geht die Beisserei wieder los. Besser wäre es gewesen, dem gleich vor Ort die Zähne einzuschlagen. Aber wahrscheinlich wurde erstmal mal verständnisvoll versucht, mit dem Steinzeitmenschen sachlich die Problematik auszudiskutieren, bis er seine beisskräftigen Argumente einsetzte

  93. tsweller 29. April 2018 at 14:50
    Ich habe langsam keine Worte mehr für dieses verkommene Land.
    Nürnberg 2.0 wird hoffentlich vorher kommen, aber wenn nicht, so hoffe ich daß dieses Pack das für diese Situation verantwortlich ist einen langsamen, von Leid geplagten Tod stirbt. Das bei (soweit überhaupt möglich) klarem Verstand.
    Tsweller

    „bei klarem Verstand?“ Das ist bei den Grünen schon ein Widerspruch an sich.
    Sie glauben doch nicht wirklich dass dieses realitätsfremde und wohlstandsverblödete Pack der Grünen im Alter in gewöhnliche Alten- und Pflegeheime kommt.
    KGE, Hofreiter, Roth und das Pack welches keinen einzigen Tag im Leben gearbeitet hat bekommt eine riesen Pension und kann sich seinen letzten Lebensabschnitt in den teuersten Alten- und Pflegeheimen leisten, anders als Hinz und Kunz die von diesem importierten Abschaum auch noch bis zum bitteren Ende quälen lassen muss.

    Da gabs doch vor Jahren diese Forderung der Grünen für Nutten in Altenheimen.
    Abgesehen davon dass die Grünen damit eindeutig bewiesen hatten keinerlei Ahnung von dem Pflegenotstand in Altenheimen zu haben, vermutete ich schon damals dass es ihnen nicht um das Wohl der einheimischen älteren Mitbürger geht.
    Nein, im Gegenteil da sollen nach dem Willen der Grünen die importierten „Fachkräfte“ sich auch noch straflos an unseren Alten sexuell abreagieren dürfen.
    Für derart deutschenfeindlich und pervers halte ich die Grünen inzwischen.
    Es gibt ja inzwischen genügend Berichte über Vergewaltigungen von alten Frauen durch diesen importiertem Abschaum.

  94. Was diese grüne Mischpoke auf den Schultern trägt, das hat wirklich Nichts mit dem Wollen der Natur und Schöpfung zu tun, da sollte normalerweise der Kopf mit einem funktionierenden Gehirn angewachsen sein, bei diesen Idioten hatte man einen prall gefüllten Spuck oder Nachttopf für angemessen gehalten und draufgesetzt und so funktioniert der auch.

  95. Es ist die absolute Menschenverachtung, die die Grünen hier offenbaren.
    Nachdem jahrelang der Tenor auf der Jugend lag, und schon immer latentt gegen die alten mit ihrer Rente gehetzt wurde, wollen sie sich des Problems der Alten nun entledigen. Also versuchen wir die Quadratur des Kreises, die gesellschaftliche Anerkennung mit einem Heil (hilfs)beruf-für mehr wird es nicht reichen-und für den Fall der Fälle, es erwischt ja nur einen Alten. Eine Rente weniger.Und sollte Ali nur übergriffig werden, wen interessiert es, er hat seine Bedürfnisse befriedigt und Oma ist ehh nicht zurechnungsfähig-zur Not hilft auch der Griff zur Sedierung.Nebenbei haben wir billige Arbeitskräfte für die Pflege,oderdas was man denn dazu sagen will,die nebenbei noch von uns allen finanziert werden, da auf Grund der Kinderschar das Geld ehh nicht reicht.Außerdem können wir dann mit der erfolgreichen „Integration“ angeben und sollte wirklich mal einer auffliegen-das ist dann eben der berühmt,berüchtigte Einzelfall.
    Aber Hey, mit viel Glück gibt es dann in Ungarn Alterspflegeheime, wo wenigstens noch Christen arbeiten. Bulgarien baut wohl gerade so eine Kette auf.

  96. Schätze, die Grünen denken sich das so:
    Viele Leute werden sich rechtzeitig umbringen, um nicht Arabern und Afrikanern ausgeliefert zu sein. Die, die es dennoch riskieren, werden diese Art der „Pflege“ nicht lange überleben.
    –> Also können die Politiker-Simulanten fast das ganze Geld , das in die Rentenkasse einbezahlt wurde, für sich selbst verbrauchen.
    –> neue Handys, Laptops, SUVs, etc., die sie selbstverständlich nach Ende der Dienstzeit behalten dürfen.

    Dass die Invasoren die Pflege-Standards nicht erfüllen können, wird nicht mehr stimmen, sobald Bündnis 90/Die Irren die Standards „angepasst“ haben.
    Im übrigen werden die Politik-Simulanten den Richter-Simulanten „vorschlagen“, neben „Haftentpfindlichkeit wegen mangelnder Sprachkenntnisse“ zusätzlich auch „Arbeitsempfindlichkeit wegen Kuffar-Allergie“ zu bescheinigen.

    Wer hier Satire findet, kann sie gerne behalten.

  97. Die weltfremden Gutmenschen glauben wirklich, daß Merkels schisslamische Sozialhilfe-Touristen ungläubigen alten Menschen den Hintern abwischen werden. Einen mir flüchtig bekannten syrischen Quantenphasiker/Rakteningenieur wollten die Arge in der Altenpflege unterbringen. Nach 3 Monaten „Fortbildung“ sagte er , dass er die Arbeit nicht machen kann. Also meinte die Arge, man könnte ihn zum LKW-Fahrer ausbilden lassen. Da wollte er auch nicht, weil er abends bei seiner Frau und den Kindern sein möchte.
    Wenn der links-pädophile Gerhirnkrebs glaubt, man könnte jeden Halbaffen in der Krankenpflege arbeiten lassen, zeigt das, wie realitätsfern diese „Bessermenschen“ so ticken. Die Krankenpflege besteht aus mehr als pflegebedürftige Menschen zu pflegen und zu baden. Auch Lesen und Schreiben von Akten und das Verabreichen der richtigen Medikamente gehört dazu. Das sollten keine Analphabeten mit kriminellen Background machen. Ich kenne genug deutsche Menschen, die sich trotz der schlechten Bezahlung bei Arbeitslosigkeit für diesen anstrengenden Beruf entschieden haben.

  98. Almute 29. April 2018 at 14:58; Prinzipiell hast du recht, aber du glaubst doch nicht im Ernst, dass Ali, Achmed, Mohamett sich zu irgendwas zwingen lassen, die wissen doch, wo das Haus des Amtsheinis wohnt.
    Im Zweifelsfall wirds halt so gemacht, wie vor ungefähr 4 Jahren in Rothenburg.

    Babieca 29. April 2018 at 15:01; Gute Idee das mit Sandkornzählen, ich würde aber trotzdem die Sahara vorschlagen, zum einen gibts da doch geringfügig mehr und zum anderen besteht nicht die Gefahr, sich nasse Füsse zu holen. Auch die Reinigung der Klamotten ist nicht so aufwendig. Ausbürsten reicht.

  99. Alle Illegalen raus aus Deutschland!
    Dann können sich die Gutmenschen, die sich jetzt so rührend um die kräftigen jungen Männer kümmern, alle im Altersheim helfen!

    So wäre der Pflegenotstand behoben!

  100. Der Habeck hat’s aber auch schwer, als grünes Quotenmännchen bei den Kreischamazonen, mußte dringend mal wieder ein Thema her.

  101. Vielleicht schwebt den Grünen in Wahrheit ein Einschläfern der Alten, lästigen Deutschen vor? Während ihnen beim Sterben noch mal ein Film von dem einst wunderschönen Deutschland gezeigt wird, das sie mal zum Blühen brachten? So wie in Soylent Green? Hier die Einschläferungsszene in voller Länge (Englisch):

    https://www.youtube.com/watch?v=yOV8mBjHHYg

  102. Vorschlag:
    als Test sollten die Grünen sich
    in geschlossenen Einrichtungen
    als Versuchskaninchen zur Pflege
    durch diesen Personenkreis
    zur Verfügung stellen. Gerne
    über einen Zeitraum
    von mehreren Jahren.

  103. So werden noch die Alten und Siechen Mittel zum Zweck. Sie sind nicht mehr Ziel der „caritas“, Objekt der Nächstenliebe, sondern Bedingung der Möglichkeit des Bleiberechts. Die totale Entmenschlichung dieser gesellschaft macht vor rein gar nichts mehr halt.

  104. Babieca 29. April 2018 at 16:22

    Vielleicht schwebt den Grünen in Wahrheit ein Einschläfern der Alten, lästigen Deutschen vor?

    Kann man nicht ausschließen.

  105. Wenn all die nutzlosen Weiber, die im Bundestag, in Parteien und auf unnötigen Behördenplätzen rumhocken oder Migrationssoziologie und Gender Studies betreiben oder sich in irgendeiner Weise um die „Flüchtlinge“ kümmern, DAHEIM BLEIBEN würden, dann könnten sie ihre Eltern und andere betagte Angehörige selber pflegen. Oder – wenn das noch nicht oder nicht mehr nötig ist – könnten sie doch selber im Altersheim arbeiten. Aber nein! Das kommt diesen verzogenen Ludern nicht einmal in den Sinn! Sie sind ja was Besseres und emanzipiert.

    Jetzt sollen Ali und Mahmut das machen!

    Es bleibt zu hoffen, dass sie noch genug natürliches Gefühl dafür haben, was sich schickt und was sich nicht schickt, um es bleibenzulassen. Solange sie nun mal da sind (und man kann das nicht einfach ignorieren), sind sie mir als Nichtstuer, die Sozialleistungen beziehen, oder als Drogendealer WESENTLICH LIEBER als im Altersheim oder im Kindergarten. Im Grunde sogar lieber als in jedem Beruf. Wir brauchen die nicht. Wir können alles selber.

    Es kann noch eine ganze Weile dauern, bis sie wieder gehen und bis Frauen wieder die Tugend der Bescheidenheit lernen und sich darauf besinnen, wo ihr Platz ist. Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir Älteren das nicht mehr erleben. Wer keine Familie hat, sollte vielleicht in Erwägung ziehen, sich für den Fall der Fälle etwas zu besorgen, um das Pflegeheim zu umgehen.

  106. Kardinal Marx und Bedford-Strohm sind gewiss damit einverstanden, dass den Nahrungssuchenden ein Bleiberecht eingeräumt wird, wenn sie versprechen Pastoren zu werden. Zumindest könnten sie dann weniger anrichten, als wenn sie Kranke pflegten.
    In GB trinken manche Patienten das Wasser aus den Blumenvasen, um nicht zu verdursten. Keiner ist da, der ihnen das Wasser reichte. Wie kommt das wohl?

  107. Was will man von dieser islamophilen, Deutschland hassenden Partei anderes erwarten?!

    Nicht nur, dass wie Steuerzahler diese sozialschmarotzenden, „schutzsuchenden“ Merkelimporte finanzieren und deren Gewaltaffinität an der schutzbietenden autochthonen Bevölkerung, Dank Migrantenbonus, meist ungestraft ausleben dürfen, so sollen wir diesem Gesindel auch noch schutzlos ausgeliefert sein, wenn dieser Staat uns endgültig ausgezeert hat.

    Diese Verachtung der eigenen Bevölkerung kommt selbstverständlich wieder von der ideologisch verseuchten Gängel- und Verbotspartei, die für ihre „Goldstücke“ und „wertvollen Menschengeschenke“ auch ihre eigenen pflegebedürftigen Verwandten opfern würden, damit die den Bonus des garantierten Bleiberechts erhalten.

    Davon abgesehen halten sich genau diese grünen Bonzen selbst nicht an die Propaganda, die sie verbreiten. Schicken sie doch ihre Kinder auf Privatschulen und nicht in die Schulen, in denen mehr als 90% Migrantenkinder untergebracht sind. So würden sie wohl auch auf private, qualifizierte und zerifizierte deutsche Pflegekräfte zurückgreifen, genug Staatsknete bekommen sie ja für ihre nutzlosen Posten. Genau wie sie auch nur deutsches Handwerk an ihren Villen oder luxussanierten Eigentumswohnungen arbeiten lassen.

    Nicht nur das! Die Grünen mutieren bereits zu einer waschechten stalinistischen Partei, die versucht, die demokratischen Grundregeln im Deutschen Bundestag zu umgehen!

    Die pluralistische Meinungsfreiheit soll unter dem Vorwand der „Bekämpfung des Rechtsextremismus“ abgeschafft und sogar umbequeme Meinungen und Haltungen verfolgt werden!!! Hier der Artikel dazu auf Tichys Einblick:

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/im-bundestag-anschlag-der-gruenen-auf-die-demokratie-vereitelt/

    Werte Moderation, vielleicht wäre es möglich dies zu thematisieren?

  108. Aber in den Pflegeheimen bitte alle Messer und Scheren grundsätzlich wegsperren. Oder gleich extra einen Container für abgeschnittene oder abgehackte Gliedmaßen einführen. Selbstverständlich auch mit Dokumentationspflicht. Warum wurde „amputiert? Wegen Scharia? Oder einfach wegen der falschen Religionszugehörigkeit?

  109. Koreanische Krankenschwestern mussten vor (!) der Einreise 3 Dinge erfüllen: Berufsqualifikation in der Pflege, Gesundheitszeugnis auf Arbeitsfähigkeit u. Nachweis des koreanischen Abiturs.

    Dazu die obigen begründeten Bedenken: „Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz weist darauf hin, dass für den Pflegeberuf besonderes Einfühlungsvermögen von Nöten sei….“

    Außerdem wurden in den ersten 3 Jahren die Kosten für einen ( potentiellen) Heimflug abgezogen… so waren die Bedingungen meiner dann künftigen (Ehe)Frau… also eine andere Realitätsbasis als die Linksgrünnen da absondern.

  110. Welcher alte Deutsche soll sich von solchen Primitivnaturen auch nur anfassen lassen?

    Die sind ja schon über >80jährige hergefallen und ermorden ihre Patienten.

    Fassungslos, dass uns sowas regieren darf!

  111. Das sind doch nur Menschen die hier immer gelebt, gearbeitet und Steuern gezahlt haben.

    Für die ist das Schlechteste gut genug. Irgendwo muss man ja sparen wenn man 50 Milliarden für „Flüchtlinge“ über hat. Da stören die Kosten für alte Leute nur.

  112. Außerdem können Merkelanten nur Arbeiten ausüben die sie mit einer Hand machen können, weil sie mit der anderen Hand immer ein Mexxer halten müssen.

  113. Solche Politiker kann man nur in ihr eigenes Messer laufen lassen, das sie für den Deutschen so beharrlich wetzen!

  114. Der Pflegenotstand wird durch Altparteienpolitiker, Journalisten, Geschwätzwissenschaftler, Fernsehleute und Gutmenschtanten schon gelöst werden.

  115. Der 1,80-Meter-Mann soll einer Bewohnerin so heftige Schläge ins Gesicht verpasst haben, dass sie blaue Flecken davontrug. Einen Senioren habe er so fest am Handgelenk gepackt und durch die Station geschleift, dass seine dünne Haut aufriss.

    Dazu aus obigem Statement: „Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz weist darauf hin, dass für den Pflegeberuf besonderes Einfühlungsvermögen von Nöten sei….“

    Einige Bewohner habe der 54-Jährige so grob angepackt, dass sie weinten, vor Schmerz wimmerten. Eine Frau soll er vor dem Zu-Bett-Gehen ausgezogen haben. Dann habe er seine Hand so heftig auf ihr Gesäß geschlagen, dass später rote Striemen deutlich zu sehen waren. Ein weiterer Vorwurf: Als er eine Bewohnerin füttern sollte, öffnete er ihren Mund gewaltsam und ignorierte die verzweifelten Beschwerden der Frau – vielmehr gab er ihr deutlich zu verstehen, dass ihm ihr Leiden egal sei.
    Eine demente Patientin, von der die Altenpfleger auf der Station und auch Ali L. wussten, dass sie sich oft lautstark weigerte zu essen, wenn sie dazu auf einen Stuhl geschnallt wurde, habe er Nahrung in den Mund gestopft, während sie schrie.
    Damit sie auch schluckte, hielt er ihr die Nase zu. Er soll Gegenstände nach den Senioren geworfen haben….

    https://www.merkur.de/bayern/senioren-brutal-gequaelt-horror-pfleger-gericht-1477901.html#idAnchComments

    Dazu der LINKS-GRÜNE (s. oben): Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen schlägt vor, dass „Flüchtlinge“, die in einem Pflegeberuf arbeiten dauerhaft bleiben dürfen sollen.
    „Wir brauchen eine reguläre Aufenthaltsgenehmigung für Pflege- und die Helferberufe als Einstieg in ein Einwanderungsgesetz. Die Bundesregierung muss die Gesetzeslage entsprechend ändern“…

    Fazit: Das ist eine Bankrott-Erklärung an die Humanität der Pflege-bedürftigen Menschen… ihr linksgrünen Menschen-Verachter.

  116. fichte8 29. April 2018 at 16:20

    Grünen können uns mal gepflegt am Arsch lecken !

    Ja, das tun die gern. Besonders bei den etwas jüngeren.

  117. Köln hat es gut,die bekommen niemals solche Pfleger,
    sonst klappt das ja mit der Rekerschen Armlänge nicht mehr.
    Irgendwann ist die Wand da und weiter kann Omi dann halt nicht
    mit ihrem Rollator…
    Probleme über Probleme,
    ich geh mal nachdenken,bis später!

  118. Wenn ich so was lese, fällt mir nichts, aber auch absolut nichts mehr ein. Würde jemand mir gegenüber diesen Vorschlag äußern, würde ich fragen, ob er mich jetzt komplett verarschen will.
    Wieso kommt hier nicht ganz knall hart mal die Frage, ob er noch ganz richtig tickt.
    Ich fass‘ es einfach nicht mehr. Mit was für verschissenen Vorschlägen die um die Ecke kommen. Ich habe es satt. Sowas von satt. Das ist alles irre!

  119. Da zahlt man sein Leben lang in die Pflegekasse ein, um sich am Ende von irgend welchen „Gesochse“ dann „pflegen“ lassen zu müssen.
    Die sprechen kein richtiges Deutsch, die haben keine Ausbildung, sind ungebildet und unkultiviert.
    Bevor ich mich von einem ekelhaften Moslem anfassen lasse , jage ich mir lieber eine Kugel durch den Kopf.

  120. Ich bin durchaus dafür. Allerdings nicht direkt in Deutschland…

    Diese Personen sollen sich auch ausschliesslich um die grünen Politiker und grünen
    Wähler kümmern. Dafür sollte man in der Wüste ein Krankenhaus und ein Pflegeheim extra für die Grünen errichten.

  121. @ sophie 81 29. April 2018 at 16:52:

    Der Pflegenotstand wird durch Altparteienpolitiker, Journalisten, Geschwätzwissenschaftler, Fernsehleute und Gutmenschtanten schon gelöst werden.

    Zumindest kann man sagen: Er könnte problemlos gelöst werden, wenn all die Leute, die uns dazu erziehen, zu glauben, dass wir „die Flüchtlinge brauchen“ und sich um die Versorgung und Integration dieser „Flüchtlinge“ bemühen (das umfasst sehr viel Arbeitskraft, auch in ganz normalen und notwendigen Berufen), SELBER Altenpfleger/in werden würden.

    Ganz davon abgesehen, dass es nicht wünschenswert ist, dass Ali und Mahmut Altenpfleger werden:

    Um einen dazu zu machen, braucht es 5 Sozialarbeiter und Ausbilder sowie 10 Behördenmitarbeiter, die Akten über die Anträge und Genehmigungen führen. Dazu noch Polizisten und Anwälte, die sich um den Betrug kümmern, der damit zwangsläufig einhergeht, und nicht zuletzt auch um andere Straftaten, die Ali und Mahmut im Nebenberuf ausüben. Unter anderem zum Beispiel mit dem Messer im Altenheim.

    Ich kann mich an einen Bericht erinnern, in dem es darum ging, dass diese Alis öffentliche Blumenbeete bepflanzen. Die Gärtner und Sozialarbeiter, die dafür benötigt wurden, hätten in der gleichen Zeit sehr viel mehr Blumen pflanzen können.

  122. Migranten haben in den letzten Jahren öfter alte Frauen vergewaltigt. Damit kommt die Gefahr näher.

  123. Pflegeberufe verlangen eine Qualifikation. So einfach kann der Beruf nicht gelernt werden, da medizinisches darin vorkommt.

  124. Haremhab 29. April 2018 at 17:18
    Pflegeberufe verlangen eine Qualifikation. So einfach kann der Beruf nicht gelernt werden, da medizinisches darin vorkommt.
    —————
    Dlf heute:
    Sie haben keine LERNKULTUR1

  125. Diese Dreckspolitiker in Berlin und in der EU werden weit aus mehr für die muslimische Welt opfern als unsere Sparguthaben und Lebensversicherungen. Sie werden die Generation der Babyboomer, wenn diese pflege bedürftig wird, opfern, und die Menschen durch muslimische Pflegekräfte schneller zum Tode befördern. Sie können vor allen Dingen die Medikamente leicht verwechseln und Jemand dadurch ganz schnell das Leben nehmen, vor allen Dingen Christen und Juden. Schon die muslimischen Ärzte hier in DE sind von einer Aura der Arroganz und Unfreundlichkeit uns gegenüber umgeben, so dass der Deutsche sicherlich nicht gern von diesen Ärzten behandelt werden möchte, geschweige denn von primitiveren Pflegekräften. So nach und nach werden die Politiker die Firmenchefs anweisen, überwiegend Muslime einzustellen. Jede berufliche Sparte wird mit Muslimen infiltriert werden, und diese werden dieDeutschen mundtot machen. Dann steht einer Übernahme der Staatsgewalten durch den Islam nichts mehr im Wege!!

  126. @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 29. April 2018 at 16:38:

    Die Grünen mutieren bereits zu einer waschechten stalinistischen Partei, die versucht, die demokratischen Grundregeln im Deutschen Bundestag zu umgehen!

    Die Grünen sind alles andere als stalinistisch. Sie sind trotzkistisch – und damit die Todfeinde Stalins. Es ist sehr aufschlussreich, den Unterschied zwischen dem Kommunismus Stalins und dem Trotzkis zu verstehen. Ich sage nicht, dass der eine davon „gut“ war, es sind zwei Haifische in einem Becken. Aber Stalin stand nicht für Multikulti und One-World und auch nicht für sexuelle Verwahrlosung. Die stalinistische Prägung ist der Grund dafür, dass Deutsche aus der ehemaligen DDR und Europäer aus den Ostblockstaaten ein bisschen vernünftiger sind als Westdeutsche/Westeuropäer, die schon sehr viel länger dem trotzkistischen Kommunismus ausgesetzt waren.

    Wer nicht nur kurz „Scheiß-Grüne“ motzen will, sondern sich für Hintergründe interessiert, kann ja mal nach Rakowski-Protokoll googeln. Es ist anstrengend und sehr anspruchsvoll, man hat das Gefühl, dass einem der Kopf platzt. Aber es lohnt sich.

  127. Grüne Irrealos! Offenbar sind 12% der (west)deutschen Wähler völlig Banane und wählen den Volkstod!

  128. Wie sagte einst Mehmet Scholl treffenderweise ?
    Hängt die Grünen so lange es Bäume gibt.

    Diese Brut wird eines Tages dafür bezahlen….spätestens wenn sie aus dem Bundestag fliegen ….

  129. Meine Güte, das sind keine guten Aussichten. Das wird noch richtig gruselig werden wenn Du dann von einem Nafri (nix vertehen) „versorgt“ wirst. Der dann zwischendurch die Infusionen verwechselt. Das erhöht noch die Wahrscheinlichkeit das wir im Alter noch an einem Betriebsunfall sterben. Das impliziert dann im System zunehmende Fehler, kulturelle Probleme und eröffnet dem Kulturkampf der demographischen Entwicklung, das uns Alten dann die Nafris und Musels noch die Todesspritze setzen. In deren Augen sind wir eh Ungläubige die es nicht besser verdient haben. Gute Nacht Deutschland. Das hat so den Charm von: Jetzt sind sie halt da jetzt können wir sie nützlich machen und die Alten abspritzen. Ein teuflischer Plan. Natürlich alles im Namen der Menschlichkeit und Vielfalt. Was heisst wir müssen auch im Alter noch ganz doll tolerant werden. Du rufst dann nicht mehr nach Schwester Siglinde sondern nach Schwester Eische und Pfleger Mohammed.

  130. martinfry: hast du nichts vom Weihnachtsmarkt 2016 in Berlin gehört ? Diese NaFri Anis Amri hat nach einer Schnellausbildung den LKW in den Weihnachtsmarkt in Berlin gesteuert und Menschen getötet und zig verletzt.. Schein vom Führer also Führerschein brauchte er dazu nicht !!

  131. früher holte man „Schwarzes Gold“ in Deutschland aus 1000 m tiefe, jetzt holt man „Schwarzes Gold“ mit dem Flugzeug aus Afrika nach Deutschland und will das als Pfleger für Alte, Kranke und Schwache einsetzen ?? Schwachkopf dieser Grüne !!

  132. Babieca 29. April 2018 at 15:12
    …..Daher sollte man mit ihnen ähnlich verfahren wie mit Zootieren, wenn sie zur Behandlung müssen: Aus der Ferne mit Blasrohr das Narkosemittel verpassen, dann in Kiste, und ab Retour nach Afrika, auswildern im heimatlichen Mauretanien, Kongo, Nigeria, Ghana, Benin, Niger, Elfenbeinküste, Burkina Faso, Gambia, Mosambik, Kamerun etc.pp.

    Dann wird keiner verletzt und jeder ist da, wo er hingehört.
    __________________________________
    …mit Blasrohr das Narkosemittel
    Einwandfrei, musste laut lachen.
    Danke für den Kommentar!!!
    🙂 🙂 🙂

  133. Die gnadenlose Peitsche der gewollten Kinderlosigkeit wird bald die Deutschen selbst treffen und zwar in allen Bereichen.

    Schon jetzt wimmeln in deutschen Krankenhäusern jede Menge ausländische Pflegekräfte und Ärzte , die nur teilweise die deutsche Sprache beherrschen und so tun , als verstehen sie alles , was der deutsche Patient sagt.Daraus können schwere Behandlungsfehler entstehen.

    Jetzt sollen also auch mehr Analphabeten- Moslems in die Alten – und Pflegeheime. die deutschen Alten können einem leid tun . Erst bauen sie Deutschland auf, schaffen Wohlstand und nun sollen sie mit Moslems im Pflegeheim kauderwelschen, während die Regierung 50 – 100 Milliarden Euro / Jahr für die Millionen Merkelschen Gäste ausgibt. statt dieses Geld jungen deutschen Familien zugute kommen zu lassen, damit sie mehr Kinder in die Welt setzen.

  134. „Das erhöht noch die Wahrscheinlichkeit das wir im Alter noch an einem Betriebsunfall sterben.“

    Kann ich voll und ganz bestätigen. Eine ältere Freundin meiner Frau hat zwei Menschen verloren, beide im selben Krankenhaus. Zuerst verlor sie die Mutter, die in den Tagen davor sich in guter Verfassung nach einer OP befand. Ein paar Tage später verstarb sie, ganz plötzlich. Letztes Jahr muste dann ihr Bruder in dieses Krankenhaus, auch eine Routine-OP. Sie kam gerade beim Besuch ihres Bruders dazu, als man wohl Probleme mit dem Tropf hatte. Tage später auch er verstorben.
    Die Freundin meiner Tochter musste mir ihrem Sohn auch dort hin, er hatte sich das Knie verletzt, es musste operiert werden. Der Sohn ist erst 14 Jahre alt. Bei der Nachkontrolle in einer anderern Klinik wurde festgesetellt, das man die OP völlig versaut hat und der Sohn wahrscheinlich nie wieder richtig laufen kann. Deshalb, alle Menschen dieser Erde, meidet dieses hier:
    Klinikum im Friedrichshain-Landsberger Allee 49, 10249 Berlin
    Ich kenn es noch aus meiner Kindheit, bin dort immer gut behandelt und geheilt worden. Heute jedoch weiß man nicht, ob man da wieder lebend heraus kommt.

  135. Das wäre in unserer ständig älter werdenden Gesellschaft ein sicherer Beitrag zur Endlösung der Rentnerfrage.
    Immerhin haben sie hier schon seit geraumer Zeit im Praktikum die fachliche Kompetenz bewiesen.

  136. gerswind782 29. April 2018 at 17:25

    Warum rollen die BRD-Alt-Eiten den Moslems und dem Islam den Roten Teppich bis Mekka, Casablanca und Karatschi aus?

    Deswegen:

    Siehe Christian „Islam gehört zu Deutschland“ Wulff
    – Wulffs Kanzlei berät den türkischen Modehersteller Yargici juristisch, seit April 2017 mit Prokura.[7]
    – Christian Wulff wurde am 29. August 2014 in Hamburg zum Präsidenten des Euro-Mediterran-Arabischen Ländervereins (EMA) gewählt. Ziel dieses Vereins ist eine engere Wirtschaftskooperation mit den Ländern der Mittelmeer- und Nahostregion. In dieser Organisation tritt Wulff für den Dialog der Kulturen ein. Auch mit Zuwanderung und der Integration von Zuwanderern befasst man sich in der EMA.[64]
    – Seit Anfang 2014 engagiert er sich zudem als Mentor bei der Deutschlandstiftung Integration. Seit 2017 ist er Vorsitzender des Stiftungsrates. 2018

    Das gibt sicher ordentlich Kohle.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Wulff

    Und all die anderen BRD-Alt-Eliten sind nicht besser, siehe die CDU-Hotelbesitzerin die mit der illegalen Islameinwanderung abzockt. Und von der Sorte die von der Islamisierung bzw. den Islamstaaten massiv profitieren gibt es Zehntausende in den Reihen der einflussreichen BRD-Alt-Eliten (z.B. durch Beraterposten und ähnliches). Gleiches gilt für die Dr**ks-Exportwirtschaft die Deutschland der Islamisierung opfert um noch 20+XX Jahre so richtig in Deutschland abzuzocken um dann mit der Familie das Kalifat BRD für immer zu verlassen. Wie man solche Vorgänge nennt brauch ich ja nicht näher schreiben.

  137. Ja nun, von denen dürfte ja kaum einer(ich will nicht sagen keiner, das kann man nicht sagen) Pfleger werden, wenn regulär
    geprüft wird. Insofern müßte sich an einer solchen Maßnahme eher die Nicht-Integrierbarkeit dieses Personenkreises erweisen. Ich halte das nur für Geschwätz. Es ist unmöglich, dass die die zum Pfleger durchlassen (bis auf Einzelfälle vielleicht). Nochmal, das ist undurchführbar und reines Geschwätz. Das System würde sich dadurch demaskieren.

  138. eckie 29. April 2018 at 14:00

    Pfleger mit einschlägiger Erfahrung mit Messer bevorzugt! Damit wird Deutschlands Rentenproblem gelöst!
    ————————————————————————————–
    Hoffentlich behandeln diese Pfleger dann bevorzugt die Grünen und Linken, wenn sie dereinst in der Psychatrie oder im Pflegeheim sind.

  139. @Eduardo
    „Sorry für meine offenen Worte, aber das ist mal wieder leider nur ein verfehlter, weil von irgendwelchen tiefsitzenden persönlichen Kränkungen motivierter Kommentar.“

    Sorry, für Meine offenen Worte, aber Deine Antwort ist eine ganz besonders dumme! Denn selbst wenn ich Elisabeth Fritzl hieße, entkräftigt selbst „tiefsitzendste, persönlichste Kränkung“ kein einziges Argument. Wer hat bestimmt, dass sich Betroffene selbst disqualifizieren, weil sie Betroffene sind, Täter aber nicht? Versuche sachlich zu bleiben, Eduardo. Es ist allzu billig persönlich, beleidigend oder unterstellend zu werden, wenn es Dir einfach nur ganz offensichtlich an Argumenten fehlt.

    „Aber wie sähe denn die von Ihnen so dringend gewünschte ideale Mütter- und Familienpolitik aus?
    Absolut männerfreie, also künstliche Befruchtung für alle Frauen mit geprüftem Edelsperma der Sorte “Brad Pitt”, und das zudem ultrazentrifugiert, damit zu mindestens 80 Prozent Mädchen daraus werden?“

    Nein, soweit würde ich nicht gehen. Wir sind ja nicht in China oder Indien, oder sonstwo, wo systematischer Femizid betrieben wird, wo es kaum noch (besonders auf dem Land) genug „Bräute“ gibt und weibliche Babies tot an der Straße liegen bleiben, weil es eben nur Mädchen waren.
    Künstliche Befruchtung, obwohl sicherlich risikoloser und effektiver – muss auch nicht sein. Allerdings geht es dann auch nicht zu wie in Arabien, wo noch der häßlichste und dümmste Mann sich eine Frau/Sklavin zur eigenen Fortpflanzung kaufen kann. Wenn Frauen die Wahl haben, werden solche Gene automatisch ausgemendelt. Dann werden automatisch weniger Schwachsinnige und Häßliche geboren.

    „Danach Aufzucht aller Kinder ausschließlich auf Staatskosten und durch staatliches Personal, damit auch die läppischen 7,5 Prozent eines durchschnittlichen Frauenlebens, die sonst den eigenen Kindern während ihrer ersten sechs Jahre “geopfert” werden müssen, ganz der weiblichen Autonomie und Selbstverwirklichung dienen können?

    Ja, auf „Selbstverwirklichung“ haben sicher nur Männer ein natürliches, gottgegebenes Recht und weibliche Autonomie macht schwachen Männern viel Angst, nicht war Eduardo? Denn wieviele Frauen/Mütter würden mit Männern zusammen unter einem Dach wohnen bleiben, wenn sie das nicht müssten? Wenn nicht Geld, patriarchale „Familiengesetze“ oder ganz einfach das Faustrecht sie dazu zwängen? Lebt die Tigerin, die Bache oder die Bärin in eheähnlichen Verhältnissen? Die Vater-Mutter-Kind Familie ist nicht natürlich sondern ein soziales Konstrukt der Neuzeit an begrenzten Orten.
    Leben Mütter auf Kosten des Staates, wenn sie ihm Kinder gratis großziehen? Nein, der Staat lebt auf Kosten der Mütter! Denn die Herren haben es so eingerichtet, dass die wichtigste Leistung in einem Staat – seine Erhaltung durch geborene Menschen nicht nur gratis zu leisten ist, sondern unter Verlust elementarer bürgerlicher Rechte – für die Mütter! (Die Nichtmütter, die in den Entscheidungsebenen mitspielen dürfen haben das gehorsam abgenickt) Andererseits kann es z.B. ein Zuhälter in diesem Staat mit seinen „Leistungen“, seinem gesellschaftlichen Beitrag, ganz legal zu Reichtum bringen. Finde den Fehler im System! Warum müssen Frauen, die mehrer Kinder großgezogen haben, im Alter leere Flaschen sammeln? Ein Zuhälter oder eine Person, die keine vergleichbare Leistung erbracht hat, dafür aber von den Nachgeborenen sein ganzes Leben lang profitiert, nicht?
    In der Natur hat das Männchen in der Gruppe der Weibchen und ihrer Kinder nichts zu suchen. Er muss sich alleine versorgen! Er ist eine Gefahr für die Jungen. Natürliche Familiengemeinschaften ohne Männer würde z. B. bedeuten: der miliionenfache sexuelle Missbrauch an Kindern durch ihre Väter würde schlagartig wegfallen! Hunderte von Totschlägen an Kindern ebenso. Wäre das nicht wunderbar?
    Sind diese millionenfachen alltäglichen Verbrechen für Sie nur Lappalien und Kollateralschäden der patriarchalen Familienideologie?
    Ja, ich bin dafür, den Menschen die Kinder gebären, die sie aufziehen und damit die Bildung und Erhaltung von Staaten erst möglich machen, das man aufhört diese Menschen zu Bittstellerinnen zu machen, aufhört sie zu drangsalieren und ihnen zumindest ein bedingungsloses Grundeinkommen und sei es noch so bescheiden, für ihre Leistung gewährt.

  140. Ulrike D.: „Hat dieser realitätsfremde Politiker überhaupt auch nur den blassesten Schimmer vom Pflegealltag? Kommunikation mit den Patienten, exorbitante Dokumentation – dafür sind gute Deutsch-kenntnisse unverzichtbar.
    Als Praxisanleiterin in der Altenpflege könnte ich ein Buch darüber schreiben, wie schwierig es zunehmend schon mit einheimischen Azubis ist. Für mich undenkbar, Menschen mit unzureichenden Sprach-kenntnissen und oft aus einem völlig anderen Kulturkreis für den schweren und schlecht bezahlten Pflegeberuf zu motivieren mit dem Hintergrund, als „Belohnung“ in Deutschland bleiben zu dürfen. Diese Schnapsidee ist eine absolute Zumutung für alle Beteiligten.

    Ein GASTBEITRAG aus : https://www.welt.de/politik/deutschland/article175909552/Vorschlag-des-Gruenen-Chefs-Fluechtlinge-die-Pfleger-werden-sollen-bleiben-duerfen.html

  141. Moggy73
    20. April 14:24

    […] quasi fest verwurzelt wie eine 500jährige Eiche, die KÖNNEN und DÜRFEN wir doch nicht […] ausweisen…[…]
    =====
    …Die Metapher gefällt mir… 🙂

  142. @ martinfry 29. April 2018 at 15:04
    DIE IRREN
    Das toppt sogar noch Merkels SCHNAPS – IDEE einer nahöstlichen KRAFTFAHRER – ARMEE :

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158160682/Kraftfahrer-gesucht-Merkel-gibt-Fluechtlingen-Tipps.html

    Hat man nie wieder was von gehört. Zumal es auch keine verlockende Vorstellung ist, den Straßenverkehr
    einer Armada von TICKENDEN ZEITBOMBEN auszusetzen.
    _________________
    Ich denke schon, dass in diesen unsicheren Zeiten des abendlichen und vor allem nächtlichen Verlangen nach Sicherheit zu und von einem Ort zum anderen Ort Minicar- und Taxifahrten zugenommen haben, was bedeutet das hier Fahrer eingestellt werden mussten und wie ich beobachten konnte auch ‚refugees‘, z. B. in Gießen/Hessen,

    hierzu hat sich auch das Verhalten der Fahrer verändert, sie passen nun Personen ab und erfragen einen Fahrdienstwunsch,

    während dies vorher per telefonische Bestellung funktionierte oder mittels Platzierung an hoch frequentierten Fahrdienstbedarfsorten (was auch schon seltsam ist, da sich dort keinerlei ausgewiesene Fahrdienstanbietzonen befinden) ,

    zudem sind rasendes Fahren wider die städtischen Geschwindigkeitsvorschriften besonders in den Abend- und Nachstunden, auch beim Abbiegen in uneinsehbare Straßen, Telefonieren während der Fahrten, sowie das Beobachten/in Vesiernahme (warum und für was auch immer) von weiblichen Laufpasssanten und weiblichen/männlichen angetrunkenen Laufpassanten, die allein unterwegs sind im Gegensatz zu früheren Zeiten von den Fahrern (auch in ihren Warteschlangen außerhalb jeder Geschäftszone, eben vor Orten an denen ein hoher Fahrdienstbedarf erwartet wird) beobachtbar,

    das wird schon alles so geduldet und überhaupt ist doch alles egal wie sich alles zum Negativen verändert, da auch nicht genug Personal da ist, um den vorher Standard ‚der nicht Belästigung (Ansprechen, ob man ein Minicar bräuchte) und nicht Beobachtung (mein Freund fährt Minicar und hat dich dort und dort gesehen zu der und der Uhrzeit) durch diese Fahrer‘ gerade auch von weiblichen Personen in der Stadt aufrecht zu erhalten,

    ich freue mich, wenn ich hier bald wegziehen kann ins GRÜNE 🙁

  143. Der Habeck sollte sich mal an den Kopf fassen und überlegen, was er da für einen unmöglichen Vorschlag gemacht hat. Dass hier Pflegekräfte fehlen, ist nichts Neues, aber dieser Beruf ist wie kaum ein anderer nur etwas für Menschen mit viel Idealismus. Bleiberecht als „Lockmittel“ für die Arbeit als Pflegekraft, schlimmer geht es kaum. Was wird nicht alles praktiziert, um in Deutschland bleiben zu dürfen: Scheinehen, Annahme des christlichen Glaubens, usw.,Welche Pflegekräfte wir uns da holen, kann sich jeder ausmalen. Fehlende Deutschkenntnisse und eine Haurück-Ausbildung sind da noch die geringsten Probleme. Außerdem steht zu befürchten, dass so ein Arbeitsverhältnis schnell wieder beendet wird, wenn es seinen Zweck erfüllt hat.

  144. Ansgar W.: “ Das ist si ein typischer Vorschlag aus dem Elfenbeinturm. Arabische Männer, die Alte pflegen, Windeln wechseln etc…. selten so gelacht ….“

    Timo K.: “ Es ist schon erschreckend, wenn die Qualtiätsmaßstäbe für Viehaltung höher zu liegen beginnen, als die für den Umgang und die Pflege von Menschen….“

    kahelau: “ Bei solchen Vorschlägen bekommt man den Eindruck, manche Abgeordnete, auch Minister, sind nach ihrer Wahl in der Lage, jeden Beruf, jede Qualifikation, jedes Studium, für deren Erwerb Normalbürger viele Jahre brauchen, sofort auszuüben, ohne Abschluss. Hut ab vor soviel Durchblick!

    Herr Habeck möge sich vorstellen, seine Mutter, eine „ungäubige“ Frau, solle von einem Mitte Zwanzigjährigen „gläubigen“ Asylbewerber gepflegt werden, gewaschen, gewendet, gefüttert! Bettpfanne leeren, usw. …. Da würde Herr Habeck aber ganz schnell auf andere Ideen kommen….“

    Axel K.: “ Es wird jeder Stein umgedreht, um noch nach Möglichkeiten zu suchen, warum und wann jemand doch noch in Deutschland bleiben kann, obwohl er ausreisepflichtig ist. Mit den Unsummen, die bis jetzt aus dem Fenster geworfen wurden, könnte man Pflegekräfte vernünftig entlohnen und noch ausreichend deutsche Interessenten ausbilden. Wenn die Entlohnung für diesen verantwortungsvollen Beruf ansprechend ist, werden sich auch mehr deutsche Interessenten dafür finden. Für solche Maßnahmen sollte man Geld in die Hand nehmen, anstatt Menschen aus einer fremden Kultur überreden zu wollen, doch hier einen Pflegeberuf zu erlernen, obwohl er nicht einmal Deutschkenntnisse besitzt. Motto: „Als Schmied zu grob, muß Uhrmacher lernen!“.

    Schäle Schäng: “ Es dürfen doch auch so alle bleiben. Auch abgelehnte Asylbewerber bekommen Sozialleistungen, arbeiten braucht keiner. Wozu also sich so einen anstrengenden Beruf aufhalsen?…“

    Mirjam H.: “ Toller Anreiz, plötzlich wollen ganz viele Flüchtlinge Pflegekräfte werden, egal ob geeignet oder nicht! Herr Habeck, stellen Sie sich auch als Versuchskaninchen zur Verfügung? Der Vorteil ist, Sie sind im Gegensatz zu manchen Senioren noch in der Lage sich zu wehren, wenn die Pflege nicht ganz so gut läuft….“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175909552/Vorschlag-des-Gruenen-Chefs-Fluechtlinge-die-Pfleger-werden-sollen-bleiben-duerfen.html

    FAZIT: auch andere FOREN schlagen „langsam in dieselbe Kerbe“…
    Die Mainstream-Medien verblassen langsam… Als nächstes sollte die GEZ-Zwangsgebühr auf den Prüfstand, um die Staatsmedien endlich auf „Zwegenmass“ zu stutzen…das PI-Forum hilft dabei.

  145. Macht euch doch keine Sorgen. Ich habe als Zivi 1 Jahr in der Krankenpflege und danach vor dem Studium noch ein halbes Jahr als Angestellter in einem Altenpflegeheim gearbeitet.

    Man sehe es mir nach. Ich bin zwar fit, aber das würde ich nicht noch einmal durchstehen.Lieber 5 h Sport, das macht mir nix aus, aber … . Insofern ist das reines Geschwätz und wird so scheitern, dass es vielleicht den Mythos Flüchtling zu Fall bringt.

  146. Die Grünen leben in einer Welt, zu der normal denkende
    Menschen keinen Zutritt haben.

  147. INGRES 29. April 2018 at 19:00

    Bzw. es war kein Altenpflegeheim, sondern ein Pflegeheim, da waren also auch jüngere kranke behinderte Leute. Es hat natürlich damals auch „Spaß“ gemacht, weil man mit den Leuten so vertraut wurde. Der Höhepunkt war ein Ausflug zum Essener Baldeney-See (mit all den Behinderten und Versehrten).
    Aber selbst meine Nerven haben einmal versagt. Eine jugoslawische Pflegerin mußte mich einmal freundlich beiseite nehmen, als mich ein dicker Patient nahezu in den Wahnsinn trieb und ich „laut“ wurde. Aber nur einmal.

  148. INGRES 29. April 2018 at 19:07

    Ach so, der Patient war schwerhörig und ich mußte eh laut kommunizieren und als der einfach immer noch fragte, bitte?, da hab ich irgendwann die Nerven verloren.

  149. Für mich hat das ganze einen praktischen Hintergrund – Spahn wird diesen Vorschlag daher gerne aufnehmen:

    Wir pflegen unsere Senioren einfach zu Tode; damit würde sich die desaströse Situation im Pflegebereich „stabilisieren“; auch, weil man dadurch die Kosten (Löhne für Personal) drastisch senken könnte.

    Sehr bald würden dann die ersten Opfer zu beklagen sein…beim Bettenmachen erstickt, während der Körperpflege ertrunken, im Speisesaal ins Messer gefallen usw.

    Natürlich abgeheftet unter Einzelfall oder psychischer Störung eines Trauimatisierten – Gott bewahre uns im Alter vor diesen Todesengeln!

  150. @ UglySide 29. April 2018 at 17:03
    Wenn ich so was lese, fällt mir nichts, aber auch absolut nichts mehr ein. Würde jemand mir gegenüber diesen Vorschlag äußern, würde ich fragen, ob er mich jetzt komplett verarschen will.
    Wieso kommt hier nicht ganz knall hart mal die Frage, ob er noch ganz richtig tickt.
    Ich fass‘ es einfach nicht mehr. Mit was für verschissenen Vorschlägen die um die Ecke kommen. Ich habe es satt. Sowas von satt. Das ist alles irre!
    _____________________
    oder es ist so:

    eine Migrantin aus einem Deutschkurs B1 Gießen/Hessen hat mir erzählt: alle hätten längst einen deutschen Pass, sie hat sich allerdings keinen dieser Pässe zeigen lassen oder was falsch verstanden?

    Ebenso erzählte meine Bekannte:
    Ein Kandidat hat bereits eine Arbeitsstelle und möchte aufgrund seiner Eigenbemühungen und seines Fleisses auch integriert werden:
    die Arbeitsstelle umfasst drei mal wöchentlich eine Stunde putzen, der B1 Kurs wird von dem Kandidaten zum dritten Mal besucht und sie hatte den Eindruck: er besteht den auch nicht, da er ständig bei ihr abschrieb und ständig sie alles erklären musste.

    Fazit: Wenn es nicht um Vollzeitpflegekräfte geht, dann geht es um Teil- bzw. Miniteilzeitpflegekräfte die alle aufstocken müssten, was wiederum …, doch dafür ist dann manifestiert: eingearbeitet, integriert und einzubürgern,
    doch wie passt das zusammen:
    meine Bekannte sagte, die haben doch alle schon einen deutschen Pass, obwohl noch keinen B1 Deutschkurs bestanden, lügt sie etwa, meinten diese Kursbesucher etwa sie haben den deutschen Pass so gut wie oder haben sie denn schon?

    Dazu: ich sprach in Gießen/Hessen mit drei Marrokanern, sie leben von HARZ IV, sie meinten: wir bleiben hier, da wir länger als drei Jahre hier sind können wir nicht mehr abgeschoben werden und wenn es uns angenehm ist suchen wir uns mal einen kleinen Nebenjob,

    doch meine Freundin aus Marokko/Casablanca Exarbeitskollegin meinte am Telefon, dass bei ihr zu Hause alle Kleinkriminellen weg wären und ich zu ihr ziehen könnte, wenn die nun hier in Deutschland wären (sie bot mir sozusagen Unterkunft nach einer Flucht nach Marokko zu ihr, wider das was die Deutschen an anderen Deutschen ihrer Ansicht nach vorhaben und weshalb sie extra marokkanische Kleinkriminelle nach Deutschland holen):
    ich verstehe das alles nicht mehr,

    was stimmt denn in diesen die Grüne/Bündnis 90 Köpfen nicht, was stimmt mit dem Herrn Robert Habeck Wahrhaftigkeit nicht, hat der Wahrnehmungsblockaden zur Wahrhaftigkeit des derzeitigen Geschehens oder ist es ein ‚mir doch alles egal, andere Deutsche sind mir völlig egal‘; Hauptsache mein Konto ist geldgefüllt Mann ohne Verantwortungssinn: UNFASSBAR 🙁

  151. schon vor 2 oder 3 Jahren ist so ein Versuch grandios gescheitert, aus den hier genannten bekannten Gründen, diese Leute sind zu soclhen Arbeiten einfach nicht fähig. Hermann Gröhe hat 2016 auch schon einen ähnlichen Vorschlag gemacht. Herr Habeck scheint sich mit der Sache scheinbar gar nicht befastt zu haben, sondern hat einfach drauf los geplappert, wie eine rot-grüne Frau.

  152. Alles gut, Alles gut!

    Wer sind schon die Grünen? Kleine Oppositionspartei. Es wird nicht soweit kommen.

    Puls wieder runter fahren, bitte!

  153. @ inspiratio 29. April 2018 at 19:29
    Allein, dass man sich mit so einem Hirnfurz auseinander setzen soll, geht gar nicht! Es wird zu wenig Klartext gesprochen. Jeder Scheiß wird abgenickt, für jeden Scheiß wird Verständnis gezeigt und keiner redet mal Klartext. Das ist eine komplett idiotische Idee! Punkt. Es kann doch wirklich niemand glauben, dass diese illegalen das machen. In was für einer hinverbrannten Fantasiewelt leben die denn. Wir leben hier in einem Irrenhaus

  154. Habeck und seine grünkriminellen Parteikollegen brauchen selbst umfassende Betreuung. Lebenslang und von der Öffentlichkeit getrennt.

  155. Da ja viele dieser Linken kinderlos bleiben und im Alter auf sich allein gestellt sein werden, wünsche ich vielen von ihnen einen Moslem als Pfleger. Der Realitätscheck wird da sicher nicht sehr angenehm.

  156. Babieca 29. April 2018 at 16:22
    Vielleicht schwebt den Grünen in Wahrheit ein Einschläfern der Alten, lästigen Deutschen vor? Während ihnen beim Sterben noch mal ein Film von dem einst wunderschönen Deutschland gezeigt wird, das sie mal zum Blühen brachten? So wie in Soylent Green? Hier die Einschläferungsszene in voller Länge (Englisch):

    https://www.youtube.com/watch?v=yOV8mBjHHYg

    Na ja, den Film darf man sich ja aussuchen:

    https://www.youtube.com/watch?v=MWh1neO2_4U

  157. das läuft wahrscheinlich ab wie die als albanien die hier war
    vor 8 stunden putz gebucht (300 euro)

    1 raum hat sie geputzt danach wollte sie sich zu uns setzen und reden

    der oberwitz kam am nächsten tag mit einer art binde um den kopf kam sie wieder und sagte sie sei krank und ging wieder

    danach haben wir beim pflegedienst angerufen ob sie das da gemeldet hat oder ob sie das so gestellt hat als hätte sie die leistung erbracht
    und tatsächlich sie hatte es nicht gemeldet sondern nur bei uns vor der haustür

  158. Diese grünen Rassisten missbrauchen diese Menschen, um sie sich als ewige Opfer zu halten!

  159. Den grünbunten Deutschlandvernichtern ist wirklich alles Recht, wenn es darum geht die Invasion dauerhaft im Land zu behalten.

    Bündnis 90/Die Irren passt prima! Deren Verhalten hat nämlich nicht das geringste mit Menschenfreundlichkeit zu tun. Im Gegenteil. Es ist eine Menschenhasser- und Verbotspartei mit faschistoider Grundfärbung. Und ja, es sind Durchgeknallte, von einem wahnhaften Hass auf Deutschland und ihr eigenes Volk getrieben, aus dem heraus dieser manische Aktionismus erfolgt. Die machen das alles nur, damit das verhasste Deutschland vor die Hunde geht, denn sie spüren sehr wohl, dass sie damit unserem Land den Todesstoß geben würden. Bei vielen läuft dieser Film eher unterbewusst ab, manche aber propagieren es ganz offen. Und wieder andere sind cleverer und versuchen ihren Hass auf alles Deutsche so gut es geht zu verbergen. Wir müssen dieser widerwärtigen Hasspartei den Marsch blasen, bis Hofreiters Birne vor lauter Zorn platzt. Der Mann ist doch ein seelisch kranker Choleriker erster Güte.

  160. @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 29. April 2018 at 16:38

    Die Grünen mutieren bereits zu einer waschechten stalinistischen Partei, die versucht, die demokratischen Grundregeln im Deutschen Bundestag zu umgehen!

    Die pluralistische Meinungsfreiheit soll unter dem Vorwand der „Bekämpfung des Rechtsextremismus“ abgeschafft und sogar umbequeme Meinungen und Haltungen verfolgt werden!!! Hier der Artikel dazu auf Tichys Einblick:

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/im-bundestag-anschlag-der-gruenen-auf-die-demokratie-vereitelt/

    Werte Moderation, vielleicht wäre es möglich dies zu thematisieren?

    Ich bin vorhin auch zuerst auf den immens wichtigen Artikel von Wallasch auf TE gestoßen. Dieses menschenfeindliche faschistische Grünengesindel denkt doch tatsächlich, sie könnten in Zeiten der AfD ihren antidemokratischen Dreck noch hintenherum durchbringen. Das ging noch als keiner da war, der Merkel und Co. auf die schmutzigen, abgefressenen Finger geschaut hat. Deshalb auch dieser manische Hass auf die Alternative. Die sind jetzt nicht mehr unter sich und müssen ständig damit rechnen, dass ihre fiesen Kungeleien entdeckt und öffentlich gemacht werden.

    MOD: Wirklich sehr lesenswerter Artikel. Danke für den Hinweis, der hoffentlich von der Redaktion aufgegriffen wird.

  161. Almute 29. April 2018 at 18:36

    @Eduardo

    „Sorry für meine offenen Worte, aber das ist mal wieder leider nur ein verfehlter, weil von irgendwelchen tiefsitzenden persönlichen Kränkungen motivierter Kommentar.“

    Sorry, für Meine offenen Worte, aber Deine Antwort ist eine ganz besonders dumme! …

    *****************************

    Herzlichen Dank. So bleiben wir beide uns nichts schuldig 😉

    Manche Aussagen in Ihren Kommentaren erinnern mich an den auf die Feministinnen gemünzten Ausspruch einer Professorin an der Uni: Wer unbedingt beleidigt sein will, der wird immer einen Grund dafür finden.

    Persönliches Leiden (z.B. in Familien, Beziehungen und Ehen) respektiere ich, da gibt es Entsetzliches, Unfassbares (auch mit Frauen als Täterinnen, dann mehr auf die raffinierte seelische Tour), aber das Verallgemeinern, in diesem Falle das Verleumden fast aller Männer (im Schwarzerstil gerne kombiniert mit der Denunzierung irgendwelcher „Verräterinnen“) auf unkontrolliert ressentimentgeladene, nicht mehr rational nachvollziehbare Weise lehne ich ab.

    Die Ehe und Kleinfamilie ist unter allen in der realen unvollkommenen Welt mit ihren realen, höchst unvollkommenen Menschen denkbaren schlechten Beziehungsformen die vermutlich beste, auch wenn ein Teil davon immer misslingen wird. Dafür kann es massenweise Gründe geben. Die Ehe meiner Eltern beispielsweise war für meine Mutter ein 50 Jahre währendes Unglück.

    Ob die ganz anderen Gesellschaftsformen z.B. mit gemeinsamer Kinderaufzucht, die man in der Geschichte und bei Forschungsreisen bei einigen Kulturen und Eingeborenenstämmen entdeckte, wirklich funktionierten und nicht nur zu anderen Ungerechtigkeiten und Leiden führten, wird man nie genau wissen, solange man es nicht selbst ausprobiert. Wie bei den meisten alternativen Gruppenprojekten dürfte das jedoch auf lächerliche bis tragische Art schiefgehen.

    Aber wie auch immer: Unter http://rette-sich-wer-kann.com/ueber-hannelore-vonier/ werden Sie sicherlich ein weit geeigneteres Forum für Ihre besonderen Anliegen und Ansichten finden.

    Ich wünsche Ihnen trotz allem einen schönen Abend

  162. Da besorge ich mir lieber irgendwo eine Zyankalikapsel, als mich von Musels und Negern „pflegen“ zu lassen…

  163. Sued-Badener 29. April 2018 at 23:53

    „Da besorge ich mir lieber irgendwo eine Zyankalikapsel, als mich von Musels und Negern „pflegen“ zu lassen…“
    ———————————————————————————————-

    Den Grünen kann man nur wünschen,dass sie im Alter von von Musels und Negern gepflegt werden.
    Ich würde auch Ihre Lösung bevorzugen.

  164. Nuada 29. April 2018 at 16:33

    Nicht zu vergessen die Weiber, die die Sexpläne für den Bildungsplan entwickeln. Es ist eigentlich unfaßbar wie der normale Mann, also z.B. der LKW-Fahrer von all diesen Weibern ausgebeutet wird. Und dass er sich das bieten läßt, weil er nichts davon weiß und weil diese Weiber sich sprachlich besser ausdrücken können als er das kann.
    Wenn wir überleben und der das spitz kriegt, wer weiß wie warm sich diese Weiber dann anziehen können.

  165. @ gerswind782 29. April 2018 at 17:25
    Diese Dreckspolitiker in Berlin und in der EU werden weit aus mehr für die muslimische Welt opfern als unsere Sparguthaben und Lebensversicherungen. Sie werden die Generation der Babyboomer, wenn diese pflege bedürftig wird, opfern, und die Menschen durch muslimische Pflegekräfte schneller zum Tode befördern. Sie können vor allen Dingen die Medikamente leicht verwechseln und Jemand dadurch ganz schnell das Leben nehmen, vor allen Dingen Christen und Juden. Schon die muslimischen Ärzte hier in DE sind von einer Aura der Arroganz und Unfreundlichkeit uns gegenüber umgeben, so dass der Deutsche sicherlich nicht gern von diesen Ärzten behandelt werden möchte, geschweige denn von primitiveren Pflegekräften. So nach und nach werden die Politiker die Firmenchefs anweisen, überwiegend Muslime einzustellen. Jede berufliche Sparte wird mit Muslimen infiltriert werden, und diese werden dieDeutschen mundtot machen. Dann steht einer Übernahme der Staatsgewalten durch den Islam nichts mehr im Wege!!
    ___________________________
    „So nach und nach werden die Politiker die Firmenchefs anweisen, überwiegend Muslime einzustellen.“
    Meinen sie damit, dass es als Beweis stattfinden wird ‚bunt‘ und nicht sowas wie ‚rassistisch‘ oder ‚fremdenfeindlich‘ oder ‚islamophob‘ bzw. deutschtümmeld zu sein
    und warum schreiben sie ‚werden‘ komplett in alle Berufsbranchen infiltriert,
    wenn die Infiltration über die eingeführte,
    dem deutschen Volk endlich zwingend die Menschenwürde gegenüber den Mohammedanern lehrende,
    den Islam als gleichwertig zu allen anderen Ansichten der Welt zu erachtende,
    superhyper Partizipationsoziologie der Elite der deutschen Intelligenz der deutschen überhochakademischen Unis,
    längst kurz vor dem Abschluss steht 🙂

    Da kann man doch mal ein herzliches Danke an die deutschen Akademiker schicken,
    dass sie längst über jedes Maß erfüllt und bewerkstelligt haben,
    was Manche niedrigeren Bildungsstandes, mehr dem Überlebensinstinkt geschuldetes intuitives deutsches Daseinsmenschlein meint, was noch abzuarbeiten sei bzgl. Infiltration,
    denn die Menschenwürde ist untastbar ist doch universal ausgerichtet auf alle Weltbürger,
    so dass das Ziel der Evolution doch im demografischer Wettlauf entschieden werden muss,
    weil hohe Geburtenraten und damit einhergehende sexuelle Hochaktivität zur Steigerung der Geburtenraten doch einzig ausdrücken wer an der Evolutionären Spitze stehen sollte:

    ist doch alles ganz logisch, wenn es in Hochtechnologieland, so als Eliteerguss, einfach und unkompliziert von den deutschen Unis, umseitig durchdacht und infiltriert gelöst wurde 🙂

  166. @ Eduardo

    „Wer unbedingt beleidigt sein will, der wird immer einen Grund dafür finden!“

    Man muss bei dieser Thematik nicht lange suchen um „beleidigt“ zu sein. Sie werden es mir als Frau aber nachsehen müssen, wenn ich beim Blick in die Kriminalstatistik, die die Hellziffern von toten oder misshandelte Frauen und Kindern, die die Opfer auf dem Schlachtfeld der Ehe abbilden – aus ihrer Perspektive unverständlicher Weise „die vermutlich beste aller Beziehungsformen“- nicht noch Werbung mache. Mit „beleidigt sein“ und „unkontrollierte ressentimentgeladene, irrationale“ Benennung meinten Sie aber: nicht über diese unbequemen Fakten, die die Ideologie gefährden, reden, nicht wahr? „Irrational“ ist doch wohl, wenn sie ein Beziehungskonstrukt preisen, das selbst in ihrem allernächsten Umfeld schon für ihre eigene Mutter eine persönliche Katastrophe war, wenn Sie selbst bekennen: „Die Ehe meiner Eltern beispielsweise war für meine Mutter ein 50 Jahre währendes Unglück.“ Mit ihrem Plädoyer für die Ehe, verraten Sie übrigens Ihre Mutter (nochmal)!
    Ihre Behauptung von der Ehe als „beste aller Beziehungsformen“ können Sie nicht belegen, konnte in diesem Forum noch keiner belegen. Ich glaube auch nicht, dass Mord und Totschlag und Missbrauch von Kindern in Ehen Ausdruck des Wohlgefühls von Männern in dieser „besten aller Beziehungsform“ belegt. Sieht man sich zum Beispiel noch existierende Matriarchate an: etwa die Minankabau auf Sumatra, die Khasi in Nepal oder die Mosuo in China, also Gesellschaften, in denen es freie Frauen und Mütter gibt, sieht man Gesellschaften, die keine Prostitution kennen, die keine Kriege führen, die keine „Einsamkeitsministerien“ brauchen, die mit der Natur in Einklang leben und denen es an gesunden Kindern überhaupt nicht mangelt. Für die Männer dieser Gesellschaften gilt: Sie werden nicht mit Alimenteforderungen gejagd, sie müssen nicht täglich das Geschrei von Babies aushalten und ihre Liebhaberinnen können sie wechseln, wenn ihnen danach ist! Liebespaare treffen sich nur zu schönen Stunden, etwa im Blumenzimmer, im Hause der Frauen. In matrilinearen, matrilokalen Gesellschaften gibt es keine Scheidungskinder, keine Mütterarmut, keine einsamen Alten und Kranken, die alten Clanmütter verwalten das Clanvermögen im Sinne aller und nicht zur Anhäufung einiger weniger (Subsistenzwirtschaft). Was ich damit sagen will: Familie und Beziehungen gehen auch anders: besser! Auch für Männer.

  167. Christen bekommen sicherlich eine Sonderbehandlung von diesen muslimischen Krankenpflegefachkräften.

  168. Sicher fehlen zehntausende Pflegekräfte. Aber warum? Nicht deshalb, weil die Leute nicht da wären. Es liegt vielmehr an der unterirdischen Bezahlung und den unmöglichen Arbeitsbedingungen. Wer heute diesen Beruf erlernt kann mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen im Alter in Hartz 4 zu landen.
    Die Bereicherer würden sich zu Heerscharen als Pflegekräfte bewerben, das Bleiberecht einfordern und danach alles abbrechen. Natürlich wären sie damit auf Lebeit versorgt.

  169. Robert Habeck ist sicher einer der gefährlichsten GrünIrren.

    Der sucht sich das Image des seriösen Pragmatikers zu geben, „wählbar für Bürgerliche“, dabei ist genau das Gegenteil der Fall.
    Als Umweltminister in Schleswig-Holstein war er ein Totalausfall. Aber das verwundert nicht: Wer in ein dichtbesiedeltes Land Menschenmassen hineinpumpt, kann kein Umweltschützer sein, sondern tritt aktiv für die Vernichtung der Natur ein.

    Daß so einem dann auch das Schicksal Pflegebedürftiger egal ist, passt ins Schema.

    Auch, daß er die Arbeit in der Pflege ganz offensichtlich verachtet, spricht für seinen typisch grünirren Charakter – er hält die anspruchsvolle Tätigkeit wohl für eine einfache Anlerntätigkeit, die jeder Trottel kann.

  170. Wie dämlich können sich die Grünen noch präsentieren? Möglicherweise kann ein Teil dieser Personen mit hängen und würgen zum Pfleger ausgebildet werden. Anschießend genießen sie ihr Bleiberecht in der sozialen Hängematte und glänzen durch Nichtstun. Es müsste doch zumindest eine Verpflichtung geben, auch in diesem Beruf zu arbeiten. Um hier bleiben zu dürfen werden sie sich vermutlich kurz in’s Zeug legen und dann? So weit denken die Grünen offenbar nicht, was kann man auch anderes erwarten. Wer möchte schon solch einem Pfleger ausgeliefert sein? Oder spielt es bei Senioren keine Rolle, wenn womöglich Medikamente oder die Dosierung aus Unkenntnis oder Sprachproblemen verwechselt oder falsch dosiert werden?

  171. @ Almute 30. April 2018 at 07:31
    @ Eduardo

    „Wer unbedingt beleidigt sein will, der wird immer einen Grund dafür finden!“

    Man muss bei dieser Thematik nicht lange suchen um „beleidigt“ zu sein. Sie werden es mir als Frau aber nachsehen müssen, wenn ich beim Blick in die Kriminalstatistik, die die Hellziffern von toten oder misshandelte Frauen und Kindern, die die Opfer auf dem Schlachtfeld der Ehe abbilden – aus ihrer Perspektive unverständlicher Weise „die vermutlich beste aller Beziehungsformen“- nicht noch Werbung mache. Mit „beleidigt sein“ und „unkontrollierte ressentimentgeladene, irrationale“ Benennung meinten Sie aber: nicht über diese unbequemen Fakten, die die Ideologie gefährden, reden, nicht wahr? „Irrational“ ist doch wohl, wenn sie ein Beziehungskonstrukt preisen, das selbst in ihrem allernächsten Umfeld schon für ihre eigene Mutter eine persönliche Katastrophe war, wenn Sie selbst bekennen: „Die Ehe meiner Eltern beispielsweise war für meine Mutter ein 50 Jahre währendes Unglück.“ Mit ihrem Plädoyer für die Ehe, verraten Sie übrigens Ihre Mutter (nochmal)!
    Ihre Behauptung von der Ehe als „beste aller Beziehungsformen“ können Sie nicht belegen, konnte in diesem Forum noch keiner belegen. Ich glaube auch nicht, dass Mord und Totschlag und Missbrauch von Kindern in Ehen Ausdruck des Wohlgefühls von Männern in dieser „besten aller Beziehungsform“ belegt. Sieht man sich zum Beispiel noch existierende Matriarchate an: etwa die Minankabau auf Sumatra, die Khasi in Nepal oder die Mosuo in China, also Gesellschaften, in denen es freie Frauen und Mütter gibt, sieht man Gesellschaften, die keine Prostitution kennen, die keine Kriege führen, die keine „Einsamkeitsministerien“ brauchen, die mit der Natur in Einklang leben und denen es an gesunden Kindern überhaupt nicht mangelt. Für die Männer dieser Gesellschaften gilt: Sie werden nicht mit Alimenteforderungen gejagd, sie müssen nicht täglich das Geschrei von Babies aushalten und ihre Liebhaberinnen können sie wechseln, wenn ihnen danach ist! Liebespaare treffen sich nur zu schönen Stunden, etwa im Blumenzimmer, im Hause der Frauen. In matrilinearen, matrilokalen Gesellschaften gibt es keine Scheidungskinder, keine Mütterarmut, keine einsamen Alten und Kranken, die alten Clanmütter verwalten das Clanvermögen im Sinne aller und nicht zur Anhäufung einiger weniger (Subsistenzwirtschaft). Was ich damit sagen will: Familie und Beziehungen gehen auch anders: besser! Auch für Männer.
    ____________________________

    oder liebe @ Almute könnte doch Deutschland ihre neue Anschauung experimentell einführen und Verwerfungen dokumentieren,

    im Anschluss an das laufende Experiment mit Verwerfungen ganz ‚deutsch‘ als nächstes Modellprojekt‘,

    andererseits könnte das Trendscouting bei anderen Völkern von den Deutschen als aktuelle deutsche Manie auch mal beendet werden und sich einfach mal wieder darauf konzentriert aus dem Bestehenden die Erfahrungen zu sammeln wie z. B. der monogamen Ehe mit intakter Familie und aufgrund dieser Erfahrungen das bestehende Modell auszubauen und zu verbessern versucht werden, statt durch trendgescouteten Veränderungen selbst noch den letzten Gefügekitt der Gesellschaft zu zerstören,

    bei aller Globalisierung gehen insbesondere meines Erachtens die Deutschen in einer Zerstörungsart und-weise mit Beständigem um, dass mich graut und gruselt,

    doch ich verstehe schon deren fanatischen akademischen Gierschlundwettlauf mit Hyperchaos für die Deutschen durch Transformationen zu jagen, um weltweit darin zu toppen 🙂

  172. Da hatte der Grünenchef Robert Habek während eines Joints mal wieder so eine richtig tolle Eingebung gehabt! Eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenfpleger dauert min. drei Jahre! Voraussetzung dafür sind adäquate Deutschkenntnisse! An den Deutschkenntnissen scheitert die Sache in der Regel schon! Die Ausbildung werden die Goldstücke nie und nimmer bis zum Ende durchhalten! Aber ich denke mal, auf so eine Ausbildung bzw. Beruf haben die Kuffnucken nicht wirklich Lust!

  173. Ein bißchen viel Panikmache hier…

    Der Pflegenotstand ist ja evident. Jeder Vorschlag sollte geprüft werden. Flüchtlinge werden zudem nicht einfach auf Alte und Kranke „losgelassen“, sie müssen eine Ausbildung und Sprachtests absolvieren, also berufliche Kriterien erfüllen. Solche müssen allerdings gefordert werden, sie dürfen nicht als „Zugeständnis“ an die Flüchtlinge bzw. an den Pflegenotstand herabgesetzt werden. Die Auswahl hätte streng zu sein und müsste durch Fachpersonal erfolgen. Masseneinwanderung durch die „Pflege-Pforte“ würde sich damit erst gar nicht einstellen. Wenn man es richtig macht: eine „Win-win“-Situation!

Comments are closed.