Print Friendly, PDF & Email

Von WALTER EHRET | Warum die Mainstreammedien das Internet bekämpfen, wird schnell klar, wenn man sich die Leser- und Teilungszahlen der alternativen Plattformen anschaut. Während die regierungstreuen Produzenten alternativer Fakten von Bildzeitung bis FAZ monatlich mit immer weiter sinkenden Leserzahlen bestraft werden, boomen die freien Netz-Medien.

Der Grund dafür ist klar zu erkennen: Die Leser fühlen sich von den selbsternannten“Qualitätsmedien“ zu Recht nicht mehr richtig informiert und weichen dahin aus, wo sie tatsächliche Informationen bekommen. Gründlich recherchierte Hintergrundartikel, wie der PI-NEWS-Beitrag des Autors: „Der Syrienbesuch der AfD zerstört das Flüchtlingsmärchen“, der alleine in Richtung Facebook 50.919 Mal geteilt wurde, erreichen Leserzahlen, die problemlos mit den Spitzenartikeln der Zeit, FAZ oder Süddeutschen mithalten können.

Um das nachzuvollziehen, muss man sich den Umrechnungsfaktor für die Leserzugriffe anschauen. Für jeden geteilten Artikel in die soziale Medien gilt dabei nach Teilungsauswertungen die Faustformel: Eine Teilung auf Facebook entspricht etwa zehn Lesern. Danach haben den Syrienbeitrag, der über 50.000 Mal geteilt wurde, auf Facebook weit über 500.000 Menschen gesehen. Das aber ist eine direkte Bedrohung der Marktmacht und des Informationsmonopols der politischen Sprachrohre der Leitmedien.

Es ist einer der wichtigsten Gründe, warum das Internet und die freien Schreiber so vehement bekämpft und die alternativen Medien gebetsmühlenartig herabgewürdigt werden. Aus diesem Grunde versucht man die zahllosen Beitragsschreiber im Netz mit Instrumenten wie dem NetzDG und inzwischen offener Zensur, ohne weitere Begründung, auf den Social Media Plattformen zu unterdrücken. Denn die Berichte und Kommentare des Internets und der Blogger werden zu einer Gefahr für die Medienunternehmen, die Politik und die Regierung. Die alternativen Medien können heute bereits mit ihren Berichten und vielfältigen Beiträgen Wahlen beeinflussen und parlamentarische Verschiebungen bewirken, wie zuletzt bei der Bundestagswahl das AfD-Ergebnis aufzeigte.

Information statt Propaganda

Zuzuschreiben hat sich diese gewaltige Leserabwanderung in Richtung freies Netz der Bezahljournalismus dabei allerdings selbst. Wer ständige Propaganda zu Gunsten der Politik betreibt, Gegenwartsereignisse umdeutet und verdreht, und zu zu wichtigen Themen wie der Zuwanderung nicht offen berichtet, muss sich nicht wundern, wenn die Leser solche Propaganda orientierten „Qualitätsmedien“ zu meiden beginnen. Die vielen Verlagshäuser, die deshalb heute wirtschaftlich mit dem Rücken zur Wand stehen, weil sie ununterbrochen Bezahlleser verlieren, haben sich ihre missliche Lage dabei selbst zuzuschreiben. Die Katastrophe in den Printmedien ist hausgemacht. Sie ist nicht die Schuld des „bösen Internets“.

Es bleibt deshalb zu hoffen, dass die Mainstreammedien angesichts der wachsenden Macht der freien Berichterstattung, unter dem wirtschaftlichen Druck unter dem sie stehen, umzudenken beginnen und anfangen ihren Informationsauftrag wieder ernst zu nehmen. Die vielen Bürgerjournalisten, die kostenlos für die alternativen Medien tätig werden, erfüllen diesen Auftrag jedenfalls so gut sie es vermögen. Und das ist ihr großer Wettbewerbsvorteil. Sie alle mögen mehrheitlich keine ausgebildeten Journalisten sein und aus professioneller Sicht noch manchen Stockfehler begehen, aber sie berichten, wie es die Leser von ihnen erwarten: Sie informieren! So gut es ihre eingeschränkten Quellen und Recherchemöglichkeiten es ihnen erlauben. Und das wird durch die Leser honoriert.

Wursteln die Münchhausener des Mainstreams aber weiterhin mit ihren tagtäglichen Verhöhnungen der Wahrheit vor sich hin, ist das Ende dieser Form des professionellen Journalismus absehbar. Denn die Leser entscheiden heute mit Klickzahlen und Teilungen in die sozialen Medien über den Verbreitungsgrad von Nachrichten und somit über den Erfolg des Produkts Journalismus. Und hier sind die alternativen Medien eine unaufhaltsam aufstrebende Macht. Kein Wunder, denn selbst der einfältigste Schlafhans begreift inzwischen, dass er vom Mainstreanjournalismus im besten Fall eine sehr gefärbte Version der Gegenwartsereignisse erhält oder eben schlichtweg hinter die Fichte geführt wird.

Aufwachen, lieber Mainstream, liebe WELT, FAZ, Süddeutsche und ZEIT

Wenn ihr überleben wollt, müsst ihr euch wieder auf euren journalistischen Auftrag als vierte Gewalt im Staat besinnen. Ihr solltet es euch deshalb in eurer tägliches Gebetbuch schreiben: So lange ihr in eurem vorauseilendem Gehorsam eure alternativen Fakten zu Gunsten einer im Volk ungeliebten Regierungspolitik verbreitet, werden euch die Alternativmedien den Rang ablaufen. Dann werden euch in naher Zukunft 50.000 Artikelteilungen in Richtung Facebook und potenzielle 500.000 Leser eines PI-NEWS-Beitrags ganz sicher wie Peanuts aus der guten alten Zeit erscheinen. Versprochen!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

79 KOMMENTARE

  1. Wie ?!? Das sind doch alles russische Trolls. Oder etwa nicht ?!?

  2. Mehr Leute müssen erreicht werden mit Informationen. Der Presse oder ÖR kann man nicht trauen. Die machen nur Regierungspropaganda.

  3. Lampe der Geister an der sie gerieben hat wäre passender. „Die Plagegeister die ich rief, werd ich jetzt nicht mehr los“ als Aufschrift.
    Jetzt sind sie nun mal da!

  4. Isch moeschte das nuescht 12. Mai 2018 at 21:20

    Saudi-Arabien von der WM ausschließen, Problem gelöst.

  5. Die MSM können nicht mehr anders. Sie hatten die Wahl, sich mit der unsäglichen Auflösung der Staatsgrenze auf die Seite des autochthonen Volkes zu stellen und die AfD-Opposition unparteiisch zu behandeln. Hatten sie aber nicht, weil sie davon profitierten und lieber mit den Linken (inkl. der Merkel-CDU) gemeinsame Sache machen wollten, die Plätze an den Fresströgeb waren wichtiger als der journalistische Kodex.

    Sollten sie jetzt die Kehre machen, bricht es ihnen völlig das Genick, es wird deshalb bis zum vermeintlichen Endsieg durchgehalten, deshalb müssen alle Reserven der propagandistischen Mittel genutzt werden. Natzi- und Rassismuskeule funktionieren noch immer, Verleumdung und Denunziation, Statistikverfälschung, Spaltung, AfD-Bashing und Hetze sind noch die einzige Waffe, jedoch geht die Munition langsam aber sicher zur Neige. Zu guter letzt wird über eine Zwangsabgabe „für Demokratie“ offiziell „nachgedacht“. Man erkennt, wie wichtig diesen Antidemokraten die Meinungshoheit ist, in Lager einsperren können sie ihre politischen Gegner ja nicht, obwohl es ihnen doch recht wäre.

    Mit dem Zusammenbruch der Lügenpresse werden auch die linken Demagogen ein großes Problem bekommen, dann ist nämlich wiederholt der Irrweg ihrer volksfeindlichen Ideologie erwiesen, die Linke wird zerfallen!

  6. @Isch moeschte das nuescht

    Ich verstehe nicht, warum hier alle vor Moslems kriechen. Das sind nur Gäste. Gäste müssen eben sowas klarkommen.

    Deutschland ist das Land der Deutschen!

  7. Isch moeschte das nuescht 12. Mai 2018 at 21:20

    Moslems noch mehr empört, weil Moslems trinken kein Bier.

    Moslems trinken kein Bier niemals nicht, beim Barte des Propheten, isch schwör!

  8. A propos: Seit über drei Jahren keine einzige Taggesschau / Heute Journal mehr geglotzt!

    Was umso bemerkenswerter ist, da dies vorher bei mir seit der Kindheit JEDEN TAG der Fall war!

    Früher glaubte ich, gut informiert zu sein und möglichrweise etwas zu verpassen. Mensch, wie dumm ich doch war! Ich vermisse nichts, GAR NICHTS! Heute halte ich diesen Sch… keine zwei Minuten mehr aus!

  9. Wenn Moslems keinen Alkohol anrühren, warum sind F-linge bei Straftaten immer besoffen? Schon seltsam.

  10. Den Müll der sogenannten Qualitätsmedien ertrage ich schon länger nicht mehr.
    Die letzte Unverschämtheit die präsentiert wurde war:
    Deutschland ist so sicher wie schon lange nicht mehr, seit 1993.
    Das ich nicht lache.
    Diese Schmierfinken haben bei mir bis in die Steinzeit verschi••en.

    Ein dreifach Hoch, I Love PI.

  11. Der Auftrag der Presse sollte darin bestehen, kritisch zu berichten. Ich brauche keine Jubelpresse, die z.B. Merkel in den Himmel lobt und Gefahren verleugnet. Die Systempresse hat in den letzten Jahren zu viel Politik gemacht, und das ist nicht die Funktion der Medien in einer Demokratie. Die Presse darf natürlich kommentieren und Stellung beziehen, aber immer nur fragend und niemals bestimmend.

  12. Jetzt ist mir auch klar weshalb viele Gebiete netzwerktechnisch unterversorgt sind. Gerade bin ich in einer solchen Region und das nervt.
    In einem so hoch technologolisiertem Land wie Deutschland kommt das nicht von ungefähr.
    Weiß denn jemand eine Prozentzahl wie viele Menschen davon betroffen sind?

  13. Als ich das Schmutzblatt „Spargel“ abbestellt hatte, war das Internet noch (relativ zu heute) in den Kinderschuhen.
    Das lokale Käseblatt hielt ich noch etwas länger, aber das war irgendwann kaum ergiebiger als das kostenlose Anzeigenblatt aus gleichem Verlagshaus.
    Und seinerzeit hatte es weder das böse Smartphone noch das noch bösere Fratzenbuch gegeben.
    Wohl aber primitiven, einseitigen Tendenz- und Erziehungsjournalismus.

    Wegen der finanziellen Kosten hatte ich die Presse jedenfalls nicht abbestellt, wohl aber wegen der geistigen Hygiene.

    Beim Radio kann man leider nicht so deutlich seinen Widerwillen bekunden, die merken ja nicht, ob mein UKW läuft oder nicht. Aber sollte hier wer vom DLF mitlesen: Wenn ich da so eine näselnde „Qualitätsjournalistin“ vernehme, hör ich meist nicht hin.

    Wo ich zu einem „OT“ komme: Warum klingt weiblicher Jouranlistenachwuchs immer so, als sprächen die durch die Nase? Gehen die alle durch gleiche Sprechschule am Gehirnwäscheinstitut?

  14. Hallo PI NEWS, mal aus Interesse gefragt: wie könnte ihr die hohe Qualität und Quantität der Artikel auf PI eigentlich stemmen? Über Werbung und Spenden wird ja nicht so viel reinkommen, oder? Zumindest keine Beträge, die die „Qualitätsmedien“ zur Verfügung haben.

    Würde mich mal interessieren!

  15. Lügenpresse: Precht und Lech über die dümmlichen Verschwörungstheoretiker:
    Video von Freund der Wahrheit

    Krieg den „Verschwörungstheoretikern“! – der Mainstream greift an! Precht, Lesch und Schawinski bilden die Vorhut! Man hört es von allen Dächern pfeifen:
    Die gefährlichen „Verschwörungstheoretiker“ sind auf dem Vormarsch und entwickeln sich zu einer „Gefahr“ für die Demokratie! Diverse Exponenten der sogenannten „Leitmedien“, wie z.B. Richard David Precht, Harald Lesch oder Roger Schawinski schliessen sich diesem Kampf an. Dieser Film zeigt auf, dass ausser plumpen Beleidigungen und Diffamierungen meist keine solide Auseinandersetzung mit den Thematiken der Wahrheitsbewegung geführt wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=saAFwcmtQWY

    ——————————————–
    ——————————————–
    Nebenbei OT: (zur „Israelkritik“)
    Beim Aufruf dieses Videos erscheint in der Auswahl rechts eine Vorschau anderer Videos, darunter eines, das erkennbar HART ABER FAIR zeigt, in der mit Runde dabei: Michel Friedman.
    Titel:
    Wahre Worte über Israel!!! Bitte bis zum Ende schauen!

    Bei „wahre Worte“ klingelt bei mir das Islam-Alarmglöckchen schon mal im Voraus.
    Wer hat´s hochgeladen?
    Be Muslim Be Happy
    135.176 Aufrufe ❗
    Dachte, das Chaos könnte nicht perfekter sein, Musels sind erfreut über die Israel-Kontroverse im ÖR
    Kommentare pro palästinensisch
    https://www.youtube.com/watch?v=YVmq96dajbQ

  16. shanghaikid 12. Mai 2018 at 21:54
    Hallo PI NEWS, mal aus Interesse gefragt: wie könnte ihr die hohe Qualität und Quantität der Artikel auf PI eigentlich stemmen? Über Werbung und Spenden wird ja nicht so viel reinkommen, oder? Zumindest keine Beträge, die die „Qualitätsmedien“ zur Verfügung haben.
    Würde mich mal interessieren!
    ——–
    Ist einfach: Werden von Russland finanziert. :mrgreen:

  17. Isch moeschte das nuescht 12. Mai 2018 at 21:20
    OT:
    Bierhersteller lässt zur WM Saudische Flagge mit Islam-Bekenntnis auf Bierdeckel drucken.
    Moslems empört.
    Bierhersteller entschuldigt sich unterwürfigst bei seinen muslimischen Kunden.
    Moslems noch mehr empört, weil Moslems trinken kein Bier.

    https://haolam.de/artikel_33711.html
    ————————

    Wenn Moslems mehr Bier tränken und ab und zu mal Musik machen würden, wären sie bestimmt weniger aggressiv. Statt dessen nur aufputschenden Kaffee, was noch extra aggressiv macht.

  18. Haremhab 12. Mai 2018 at 21:43

    Wenn Moslems keinen Alkohol anrühren, warum sind F-linge bei Straftaten immer besoffen? Schon seltsam.

    Im Prinzip dürfen sie keinen Alkohol trinken, außer, sie seien im Paradies. Und wenn sie dann in Germoney angekommen sind, na, wo sind sie dann?
    Nein, noch nicht im Paradies, aber im Vorhof dazu, und da darf man sich doch schon mal einen Vorschuss gönnen. 😉

  19. Türken mischen Esslingen auf

    20-30 Türken (17-25) verschaffen sich mit Stangen und Eisenketten bewaffnet Zutritt zum Gelände der Asylbewerberunterkunft. Sie schlagen gegen Rolläden und Hauswände (Sachschaden 500 €) und fordern die Asylbewerber lautstark auf, herauszukommen. Vor Eintreffen der Polizei flüchten sie. Ermittlungen wegen schwerem Landfriedensbruch

    Unter Einzelfälle 12. Mai:

    https://www.refcrime.info/de/Crime/Chronology/2018/5/12?tkn=FA0F5AF6B74D1090

    Ca. 10 Türken (20-25) gehen auf drei Iraker los, die auf einer Bank im Merkel-Park hocken. Die Opfer werden am Boden liegend getreten, einer bekommt eine Flasche auf den Kopf geschlagen. Die Türken flüchten vor Eintreffen der Polizei. Zwei der Verletzten müssen ins Krankenhaus

    Unter Einzelfälle 11. Mai:

    https://www.refcrime.info/de/Crime/Chronology/2018/5/11?tkn=FA0F5173B74D1000

  20. Thomas Mueller 12. Mai 2018 at 21:36
    Früher glaubte ich, gut informiert zu sein und möglichrweise etwas zu verpassen. Mensch, wie dumm ich doch war! Ich vermisse nichts, GAR NICHTS! Heute halte ich diesen Sch… keine zwei Minuten mehr aus!
    ******************************************************************************
    Geht mir genauso, spätestens nach zwei Minuten platzt der Kragen.
    Unheimlich tendenziöse und einseitige Berichterstattung, das tue ich mir nicht gerne an.
    Früher war auch nicht alles so toll, so Loriot, aber …!!! Sehenswert!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=RIzwxVlRGhs

  21. Seitdem der Spiegel und die Bildzeitung ihre Seiten wegen dem Verwenden von Ad-Blockern
    unkenntlich machen,können die mir getrost den Buckel runterrutschen und falls der Focus noch
    aufdringlicher wird und ebenfalls sperrt,ist der Deutsche Journalismus,der Linksversifften Lügenpresse,den Merkelsystem Anzeigern und der versuchten Beschneidungen meiner Denk-und Sprachmuster,erledigt.
    Glauben tue ich denen in weiten Teilen schon lange nicht mehr,aber manchmal sind sie halt recht aktuell,wie heute Abend,wo es in Paris einen Terroranschlag gegeben hat,der der „Kleinterroraufforderung“ des IS doch stark ähnelt.
    Diese Lügenblättchen sind auch in der Bevölkerung im Sinkflug,man glaubt ihnen nichts mehr,weil man
    den wirklichen Tatsachen durch die Sozialen Medien,was für eine ekelhafte Bezeichnung für diese Datensammelkrake,der wirklichen freien und ehrlichen Presse,oder Blogs viel näher kommt.
    Diese Gazetten sind im Begriff der Lügenpresse gefangen und werden solange nicht da heraus kommen, bis sie wieder lernen,was Journalismus bedeutet!
    „Der Journalismus hat auf der Seite der Regierten zu stehen und nicht auf der der Regierung und Regierenden!“
    Allerdings sind sie davon zur Zeit sehr weit entfernt,noch wird Merkel hofiert und auf dem Schild der Menschenliebe und Barmherzigkeit,wie eine Monstranz,vor sich her getragen.
    Die Deutsche Mutter Teresa, der Terroristen, Vergewaltigungen,Sozialschmarotzer,Islamisierer und Umvolker
    und der Goldstücke, hat ein für alle mal ausgedient, da täuschen auch keine noch so dollen Preise mehr darüber hinweg.

  22. Warum „alternative“ Medien? Für mich ist das die Freie Presse.

    Die Lügenpresse verbreitet ständig irgendwelche antifaschistische Propaganda, unterscheidet sich aber aufgrund des „Pressekodex“ in nichts gegenüber der gleichgeschalteten Presse im dritten Reich oder der DDR. Diese „antifaschistischen“ Lügner und Hetzer müssen, nachdem in unserer Heimat endlich nach Jahrzehnten wieder Freiheit und Souveränität eingekehrt ist aus der Öffentlichkeit verschwinden.

    Diesen BRD-Augiasstall auszumisten wird ein hartes Stück Arbeit. Aber es wird sich lohnen. Am Ende steht die süße FREIHEIT!

  23. Tomaat 12. Mai 2018 at 22:42

    Ohne den Islam wäre es ja auch langweilig bei uns. Aber so ist alles schön bunt und weltoffen. Genau das mögen wir.

  24. Liebe Patrioten,

    erinnert ihr euch noch an Zeiten, als man in Ruhe und Frieden Bulletenbrötchen genießen konnte?
    Solche Zeiten sind leider vorbei, aber lest selbst, da gab es Angriffe
    https://www.focus.de/regional/wiesbaden/polizisten-bei-neueroeffnung-in-wiesbaden-verletzt-burger-fuer-1-cent-als-polizei-massen-veranstaltung-abbricht-bricht-tumult-aus_id_8917055.html

    Hier noch mal die Szene als Kurzzitat aus dem Video mit den Gewalttätern als bewegtes GIF Bildchen:
    https://imgur.com/5PXIJs5
    Schaut mal hin, was genau wurde „vergessen“ bei der Täterbeschreibung zu erwähnen? 😉

    Was soll man bloß dazu sagen? Kein Schwein gehabt? Zu viel Rindviecher? Es wird gerüchtet, dass manche Rinder das sogar gut finden.

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“
    Wirklich? Muss man sich darüber freuen?

  25. Islamische Terroranschläge heissen jetzt „Zwischenfall“.

    „Tut mir leid, ihre Tochter ist bei einem Zwischenfall erstochen worden von einem Mann.“

  26. Je eher diese Quislinge zugrunde gehen desto besser für unsere Zivilisation

  27. @haremhab
    @dichter

    Ja klar saufen sie , die Moslems.
    Denn Doppelmoral ist deren Eigenschaft, auch was die sogenannte Ehre anbetrifft.
    Lassen ihre ‚ehrhaften‘ Weiber bei 40Grad in stinkenden Lumpen 10 m hinter sich her laufen, ficken aber dann unsere ‚ehrenlosen‘ Huren im Ungläubigen-Puff mit göttlichem Eifer.
    Ekelhaft.

  28. Zitat: „Es bleibt deshalb zu hoffen, dass die Mainstreammedien angesichts der wachsenden Macht der freien Berichterstattung, unter dem wirtschaftlichen Druck unter dem sie stehen, umzudenken beginnen und anfangen ihren Informationsauftrag wieder ernst zu nehmen.“

    NEEEEEIIIIIINNNNN!

    Genauso wenig, wie sich MerKILL´s SED & Blockparteien im Deutschen Bundestag erneuern könnten, könnte das die Lügenpresse. Lasst also sterben, was eh todgeweiht ist.

    Grundsätzlich halte ich eine Wende dieser Lügenmedien nicht für zielführend. Irgendwann verfallen die wieder in diese alten Schemen. Also müssen die weg! Die oder wir! … lautet unser Ziel. Und ich halte es für richtig & wichtig, wenn diese linke Pressepest mit Stumpf & Stiel hier ausgemerzt wird. Nie wieder! Diesmal ziehen wir das gründlich durch. Nie wieder sollte dieser Schoß wieder fruchtbar werden können.

  29. Der kostbarste Besitz auf dieser Welt, aber ist das eigene Volk und für dieses Volk, und um dieses Volk, wollen wir ringen und wollen wir kämpfen!

    Und niemals erlahmen!
    Und niemals ermüden!
    Und niemals verzagen!
    Und niemals verzweifeln!

    Sie können uns unterdrücken!
    Sie können uns einsperren!
    Sie können uns meinetwegen töten!

    Kapitulieren werden wir nie!!!!

    https://afd-lsa.de/veranstaltungen/afd-grossdemonstration-in-berlin-fuer-freiheit-und-demokratie-27-mai-2018/

  30. Nachttrag wegen dem dem Angriff auf die Polizisten in Wiesbaden, es handelt sich um die berüchtigte Wellritzstraße:
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11815/3941431

    Ein andere Mitforist wies auf Wellritzstraße als Problembereich in Wiesbaden hin. Bis vor drei Jahrzehnten sollen dort Deutsche: Arbeiter, kleine Angestellte, Handwerker gewohnt haben. Mittlerweile sollen Bürger darüber schimpfen, dass es zu einem Getto verkommen sei. Neudeutsch also wohl eine der vielen No-Go Zonen?

  31. Mal sehen ob bei täglich dutzenden NICHT VERTUSCHBAREN Anschlägen und Attacken, – die definitiv aufgrund Merkel+Co. erfolgen werden, noch immer das dumme Gequatsche dieser nutzlosen und parasitären Idioten ernst genommen wird.
    Ich wage mal zu behaupten : Nööö !!!!

  32. Lord Kacke 12. Mai 2018 at 21:43
    Den Müll der sogenannten Qualitätsmedien ertrage ich schon länger nicht mehr.
    Diese Schmierfinken haben bei mir bis in die Steinzeit verschi••en.

    Absolut richtig. Sie haben es auf den Punkt gebracht!

  33. Pssst… Stört Michel und Micheline nicht, sie schauen gerade einträchtig den ESC.

  34. Noch ein Nachtrag wegen der Wellritzstraße in Wiesbaden, wo der Angriff auf die Polizisten stattfand. Etwas Hintergrund, wie man sich das da wohl vorzustellen hat, eine No-Go Zone, in der aus Gründen der Eigensicherung der Ordnungspolizeibeamten nur in größerer Streifenstärke oder mit Unterstützung und Absicherung durch Diensthundeführer kontrolliert werden kann.

    Aber lest selbst:
    https://merkurist.de/wiesbaden/verkehrspolizei-no-go-area-wellritzstrasse_Ah6

    Was ist bloß aus diesem, unserem Deutschland geworden?
    Ich habe noch Kindheitserinnerungen, dank meiner Eltern, die mir viele schöne Sehenswürdigkeiten in unserem schönen Deutschland gezeigt haben. Bei Wiesbaden kann ich mich noch an die mit Wasserkraft betriebene Nerobergbahn erinnern, die im Jahr 1888 errichtet wurde, welche vom Nerotal auf den Neroberg hinauf fährt.

  35. „Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten. (..)Da die Herstellung von Zeitungen und Zeitschriften immer größeres Kapital erfordert, wird der Kreis der Personen, die Presseorgane herausgeben, immer kleiner. Damit wird unsere Abhängigkeit immer größer und immer gefährlicher.“ Im deutschen Pressewesen gebe es noch Oasen , „in denen noch die Luft der Freiheit weht, […] aber wie viele von meinen Kollegen können das von sich sagen?“
    ## Paul Sethe gehörte zu den führenden Journalisten der Nachkriegsära, und wusste, wovon er sprach, der schrieb u.a. für die FAZ, Welt, Stern und die Zeit.##
    Aus: https://weltpolitischenachrichten.wordpress.com/2014/02/08/pressefreiheit-ist-die-freiheit-von-200-reichen-leuten-ihre-meinung-zu-verbreiten-da-die-herstellung-von-zeitungen-und-zeitschriften-immer-groseres-kapital-erfordert-wird-der-kreis-de/
    8.2.14

    Paul Sethe, [der Seher],
    * 12. Dezember 1901 in Bochum; † 21. Juni 1967 in Hamburg, war ein deutscher Publizist, Journalist und Geisteswissenschaftler.

    Schon damals wurde der Betrug an unserem Volk durch die Medien immer größer.
    Nur kamen viele Menschen nicht dahinter, weil es ihnen gut ging und sie nichts wissen wollten….
    Heute ist die Lage so miserabel, dass immer weniger zur Lügenpresse/-TV greifen!

  36. In Nordkorea gibt es auch kein Internet. Warum sollte es beim Merkel-Regime anders laufen? Man konnte sich doch die Tage beim Kriminellentreff in Aachen brühwarm anhören, was diese EU-Politverbrecher vorhaben. Gegen deren Pläne mutet selbst das untergegengene Sowjetreich wie ein Paradies an. Die Völker Europas müssen sich zum Kampf für ihre Freiheit bereit machen.

    Aux armes, citoyens,
    Formez vos bataillons,
    Marchons, marchons!

  37. Liebe Patrioten,

    ich muss noch mal was schreiben, schaut mal, das ist einer der vielen Gründe, warum wir unser Deutschland lieben. Nachhaltige umweltfreundliche Technologie ohne GrünInnen in Deutschland aus dem Jahr 1888:
    https://www.youtube.com/watch?v=heC-A_Y7_CE
    Nostalgie inklusive. 🙂

    Würde man das Wasser auch noch klassisch mittels hydraulischem Widder hoch pumpen, dann ließe sich auf den elektrischen Strom verzichten.

  38. Sehr guter Artikel!
    „ist das Ende dieser Form des professionellen Journalismus absehbar“ ist der einzige Patzer, denn das Ende ist schon da, und zwar unwiederruflich.
    Und das ist gut so.

  39. Schweinskotelett 12. Mai 2018 at 23:49
    Liebe Patrioten,

    ich muss noch mal was schreiben, schaut mal, das ist einer der vielen Gründe, warum wir unser Deutschland lieben. Nachhaltige umweltfreundliche Technologie ohne GrünInnen in Deutschland aus dem Jahr 1888:
    https://www.youtube.com/watch?v=heC-A_Y7_CE

    ————————————–
    Toll! Und funktioniert einwandfrei! Bin beeindruckt!

  40. Lügenpresse- Merkels letztes Aufgebot, die Sturmtruppen als letzte Hoffnung für den Endsieg Merkels, den es genauso wie bei Adolf nicht geben wird. Adolf hat, wenn man den Überlieferungen glauben darf wenigstens den richtigen Weg gewählt, Merkel ist selbst dazu einfach nur zu dumm-oder zu feige. Selbst ein Suizid ihrerseits wäre „Alternativlos“!

  41. Aufwachen? Umdenken? Halte ich für illusorisch. Die meisten Mainstreamjournalisten sind derart in ihrem links-gutmenschlichen Weltbild gefangen, dass eine Verhaltensänderung in Richtung Wahrheit undenkbar ist. Von einem strammen DDR-„Journalisten“ oder AK-Mitarbeiter konnte man das auch kaum erwarten. Da hilft nur wie nach der Wende: Ab in die Produktion mit den Gestalten und mit der Hände Arbeit das täglich Brot verdienen anstatt mit Propagandageschmiere.

  42. @ schiddi 12. Mai 2018 at 21:49

    Jetzt ist mir auch klar weshalb viele Gebiete netzwerktechnisch unterversorgt sind. Gerade bin ich in einer solchen Region und das nervt.
    In einem so hoch technologolisiertem Land wie Deutschland kommt das nicht von ungefähr.
    Weiß denn jemand eine Prozentzahl wie viele Menschen davon betroffen sind?

    —————————————————————

    Mir wurde von O2 mitgeteilt, man wäre gesetztlich verpflichtet, 40% Netzabdeckung zu gewährleisten. Ob sich diese 40% auf Flächenabdeckung, erreichte Bewohner, einzelne oder die Netzbetreiber insgesamt bezieht, vermag ich nicht zu sagen.

  43. #Mistral590
    Ein Merkel Suizid muss verhindert werden. Die muss ihre Strafe in einem Abschiebe Knast absitzen. Als „Mädchen für alles“ Klo Putze und zur Befriedigung der sonstigen Bedürfnisse der Insassen.

  44. … die alten Printmedien werden wohl bald auf die Herstellung von Klopapier umstellen müssen! Aber auch da werden sie sich einer harten Konkurrenz ausgesetzt sehen. Denn trotz steigenden Bevölkerungszahl, sinkt der Klopapierbedarf dramatisch. Das hängt mit den zunehmend mehr werdenden, willkommenen und bereichernden „Goldstücken“ aus dem afrikanischen Busch zusammen, die Parks, Spielplätze und Strassenecken für die Entsorgung ihrer verdauten Hinterlassenschaften bevorzugen, während die toilettenbenutzende deutsche Bevölkerung langsam ausstirbt oder einfach als Angehörige einer Köterrasse totgeschlagen werden!
    !Satire Ende!

  45. Die Altmedien stammen aus einer Zeit, da sie die einzige professionelle Infrastruktur zur Verbreitung von Informationen überhaupt darstellten. Diese Zeit ist vorbei und der gesamte Berufszweig daher weitgehend überflüssig. Sie müssen sich den Informationsraum nun mit jedermann teilen und den Machtverlust können sie nicht verknusen. Das alleine bereitet mir einen inneren Reichsparteitag jedesmal wenn ich vom Niedergang eines dieser Elfenbeintürme höre.

  46. … was in den „altehrwürdigen“ Printmedien keinen Zeile wert ist, ist die Vorschau auf unsere eigene Zukunft:
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/serie-von-bombenanschlaegen-auf-kirchen-in-indonesien-15587357.html
    Ach ja, bei den von Mohammed-Bomben zerfetzten „Kadaver“ (Ungläubige sind schlimmer als das Vieh..) handelt es sich ja nicht um „wertvolle“ Moslemchen, wie den sprenggläubigen Rohingyas!
    Frei nach dem Motto von Kardinal Marx und Woelki: weg mit dem Kreuz! ALLAHU AKBAR!!!

  47. Was ich vermisse, ist ein freier Nachrichtenkanal.
    Zappt man sich durch die Nachrichten der jetzigen TV Sender, fällt man von einer Lücke in die nächste, übertreffen sich die Lügner beim Lügen gegenseitig. Ein Wunder, dass meinem Fernseher noch keine lange Nase gewachsen ist.
    Natürlich ist nicht mit einem Gegenpropaganda- Sender geholfen, sondern ich meine einen wirklich FREIEN Nachrichtenkanal, in dem meinetwegen eine Klaudia Roth auf einen Prof. Meuthen trifft (was für ein köstliches Bild).

  48. Das Medienkartell brechen
    Eine wirksame Methode die Allianz der geldgebenden Financiers und seine von ihm wechselseitig abgängige Mainstreammedien ist die Verschiebung der Konsumaktivitäten.

    Wenn die Produzenten der unnötigen Konsumgüter merken dass der MSM keine Werbekunden in ausreichender Zahl bietet wird er den Zahlungsstrom für Werbung an den MSM reduzieren müssen.

    Regel Nummer 1: ÖR-TV ausschalten. Regel Nummer 2: Boulevard- und Tagespresse vermeiden. Beide Maßnahmen schützen vor der MSM-Gehirnwäsche.

  49. In der Hitlerzeit gab es mal ein Plakat an Litfaßsäulen, auf dem stand: ohne Zeitung lebt man auf dem Mond und ein Herr mit Hut war darauf abgebildet, der auf dem Mond saß.

    Die Realität hat auch damals dem Bück- und Arschkriecherjournalismus eingeholt und die Leute hatten dann keine Lust mehr, sich den VB (Völkischen Beobachter) zu kaufen. Im Gegenteil, vele hörten unter Lebensgefahr „den Londoner“ – später stand darauf sogar die Todesstrafe.

    Anscheinend wurde die Lebensgefahr durch die tagtäglich einfliegenden Bomber der Allierten wesentlich mehr wahrgenommen als von unseren Zeitgenossen heute die Bedrohung durch den Islam, verursacht durch Merkills Wahnsinnspolitik. Dem „Führer befiehl, wir folgen“ bräuchte man nur das Wort „Merkill befiehl, wir folgen“ auszutauschen.

    Die Lügenpresse mag schreiben was sie will, in ein paar Jahren, wenn der Alltag für alle Nichtmulime zu einem täglichen Spiessrutenlaufen geworden ist und die Lebensgefahr greif- un erlebbar, wenn es nicht nur ein „paar Mias und Marias“ gibt, dann wird der deutsche Michel aufwachen. Aber dann ist es zu spät.

    Es ist erschreckend, wie wenige sich alternativ nformieren. Spricht man jemanden auf PI an, bekomme ich immer den Satz: noch nie gehört. Ja, dann wird es Zeit, sage ich dann immer.

    Es ist schon viel zu viel geschehen.

    Merkill und ihre grünen und roten Anhänger schaufeln tagtäglich weiter am Grab für Deutschland. Aber – das Brett vorm Kopf ist halt so schön bunt.

  50. …warum bleibt PI bei der halben Wahrheit stehen???

    Ist es nicht so das der STAAT (…also das „LINKS-System“) auch die Schreiber der alternativen Medien verfolgt? Ist DAS nicht der Grund warum viele PI-Autoren -mit meinem vollen Verständnis dafür- unter Pseudonym schreiben (müssen)???

  51. Wie sagte mein merkelhöriger Bruder vor Jahresfrist, als ich noch mit ihm sprach: Facebook muss verboten werden! So sieht freie Meinungsbildung bei den Neu-Faschisten aus!

  52. Früher habe mal den Speigel und den Locus gekauft für die Reise in den Urlaub bzw. sogar im Ausland zu zum Teil völlig überzogenen Preisen. Das könnte mir NIEMALS wieder passieren, auch irgendwelche Gratisexemplare bei Flugreisen bleiben im Regal, selbstverständlich auch die anderen Drecksblätter wie Welt, Süddeutscher Beobachter, Zecken-Zeit.

    Stattdessen wenn ich morgendlich ein Nachrichten-„Update“ brauche starte ich bei Epochtimes, auf dem Weg zur Arbeit bei PI, Journalistenwatch und PP. Wenn die gedruckte Ausgabe von Compact Themen hat, die mich interessieren, mache ich mich auf dem Weg in die Stadt oder notfalls zum Bahnhof (wo schon tagsüber die widerlichen Merkelgäste abhängen). GEZ zahle ich seit knapp 2 Jahren immer erst ganz kurz vor der Zwangsvollstreckung, kampflos kriegen die von mir nicht mal das Schwarze unter dem Fingernagel in der Hoffnung, wenn es Millionen machen, daß dann das GEZ-Inkasso die Grätsche macht.

    Um die Junge Freiheit mache ich seit ein paar Monaten einen Bogen, online und gedruckt, die Abwege des Dieter Stein bin ich nicht gewillt, zu unterstützen.

    Erinnert sich jemand an das Attentat des Merkelsyrers in Ansbach 2016? Die Nachricht kam am Sonntagabend schätzungsweise gegen Mitternacht, ich war zufällig noch mal aufgestanden. Im Fernsehen berichteten CNN und BBC, nicht jedoch die „deutschen“ Sender, weder GEZ noch ntv (RTL/Bertelsmann) oder N24 (Spinger), selbst im Videotext keine oder sehr veraltete Meldungen. Kurz darauf vermeldeten sie die Attentate eines Ali als die eines David und in München schlossen die unfähigen Behörden sogleich U-Bahnen und Taxis waren nicht zu haben. Da wurde mir klar: Im Zweifelsfall nehme ich lieber eine zu pessimistische Warnung aus den freien Medien im Internet ernst als der Lügenpresse zu vertrauen, die das Breitscheidplatzattentat als „Unfall“ geklebert und gereschket hatten. Die Systemmedien wegzulassen kann im Merkeljahr 13 ein lebenserhaltender Wissensvorsprung sein.

    Aber eines ist ganz klar: So wie man nach 1989 (bzw. auch schon davor) einem Sudel-Ede (Karl-Eduard von Schnitzler) nicht mal die Begrüßung glaubte, so werde ich diesen Lügenjournalumpen, diesen Presstituierten und meinungsmachenden Bordsteinschwalben es nie wieder mit meinem Geld ermöglichen, sich von wertschaffender Arbeit fernzuhalten.

    Wenn die AfD oder eine kommende Revolution die Verhältnisse neu ordnet, kann die Lösung nur die vollständige Zerschlagung der Preseoligopole sein (von denen ein guter Teil in den Klauen der SPD ist) sowie die Auflösung der GEZ, der Entlassung und Enteignung der schlimmsten Hetzer Kleber, Reschke, Halali, Illner, Will, Maischberger, Miosga, Burow, Wie-heißen-Sie-Schönenborn, Marionetta Slomka sowie die Rückgabe der Sendelizenzen für Bertelsmann/n-tv/RTL und Springer/N24/Sat1/Pro7/Kabel1 und die Neuvergabe an Institutionen, die nach dem Willen des Volkes gebildet werden. Natürlich kämen da die heutigen freien Medien, das Westfernsehen der Merkeldiktatur als erste infrage, das Sendevakuum auszufüllen, wenn sie es denn wünschen.

    Auch wenn es derzeit noch verfrüht erscheint sollten doch einige Medienexperten bei der AfD sich Gedanken über die Neuordnung des Rundfunks machen und Konzepte entwerfen, die zukunftsweisend sind und die den Betrieb unter der Kontrolle des Volkes sicherstellen.

    Für die heutigen Berufslügner der Mainstreampresse schlage ich vor: Mehr körperliche Betätigung durch Flaschensammeln.

  53. @ Thomasz Gorzowski 13. Mai 2018 at 10:13

    („Feindsender“ unterm Adolf)

    Für jeden Rechner (Smartphone/Tablet) gibt’s bald wieder einen orangefarbigen Aufkleber, auf dem steht:

    Denke daran: Das Abrufen a l t e r n a t i v e r M e d i e n ist ein Verbrechen gegen die multikulturelle Sicherheit unseres Landes. Es wird auf Befehl der Führerin mit schweren Gefängnisstrafen geahndet. (leicht angepasst).

  54. Die besten Informationen aus erster Hand bekommt man immer noch aus den Kommentarspalten der Qualitätspresse – Die Artikel selbst sind keinen Cent wert.

  55. Wess Brot ich ess, dess Lied ich sing. Und so lange fast unsere gesamte Medienlandschaft in der Hand der US-Finanzmafia ist, wird sich an der verlogenen Berichtersttattung nichts ändern.
    Es geht kein Weg daran vorbei, GEZ abzuschaffen. Wir brauchen einen neutralen und unabhängigen Bürgerrundfunk, wie ihn die AfD proklamiert.

  56. Philosophia Perennis – Ein Blick auf die Welt mit von der philosophia …

    https://philosophia-perennis.com/

    David Berger · Kontakt · Philosophia perennis · PP-Gastautoren · PP-Spezial: Israel · Impressum/Datenschutz · Datenschutzerklärung. Search …
    ?Worüber deutsche Medien … · ?Islamisierung · ?Migration · ?David Berger

  57. Der Lügner von Terra-X hat in seiner gestrigen Sendung „Die Reise der Menschheit 1/3“ die deutsche Geschichte doch tatsächlich dahingehend umgeschrieben, dass Berlin von Migranten aufgebaut wurde.
    Die Frage, wie stark dann diese Migranten nicht nur am Aufbau von Berlin sondern auch am Aufschwung Hitlers und am „Erfolg“ aller seiner Fehler beteiligt waren hat er in Teil 1 noch nicht gestellt. Ob er dies wohl in den folgenden Teilen nachholen oder zurechtlügen wird ist noch offen.

    Für die heutige Situation Deutschlands und der EU lässt sich jedoch mit absoluter Sicherheit feststellen, dass Migranten vor allem eine wesentliche Mitverantwortung tragen.

Comments are closed.