Fürstenfeldbruck: Wer halb Nigeria ins schwarze Bayern holt, muss sich schwarz ärgern. Bayerische Behörden „machtlos“ angesichts zunehmenden Riots. In Alfred Schweitzers Dschungelcamp Lambaréné ging es dagegen "gesittet" zu.
Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA | „Aus dem Dschungel in den Dschungel“ zählte zu den schlechtesten Disney-Filmen aller Zeiten. Der kreative Polo-Crack und Rotarier Walt Disney (Rotary Club of Palm-Springs) würde bei diesem Disney-Film laut Wikipedia „im Grab rotieren“.

In einem ebenfalls schlechten Film wähnten sich am Freitag die steuerfinanzierten Security-Angestellten der sogenannten „Asylbewerberunterkunft“ in Fürstenfeldbruck bei München. In der „FFB-Unterkunft“ werden vorwiegend importierte westafrikanische Blutdiamanten vom Steuerdeppen vollumsorgt – mit einem Heer an Sicherheitspersonal, deutschem Toiletten-Facility-Reinigungs-Personal, Ärzten, Asylrechtsanwälten, Dolmetschern, Traumatisierungstherapeuten und christlichen Tanz-Pädagogen von Caritas und Diakonie.

„FFB“ ist nicht nur das Autokennzeichen des leistungsstarken Nachbarlandkreises der Weltstadt mit Herz München – es steht nicht „zu Unrecht“ für: Fürsten, Freiherrn und Barone!

Die Elefantensülze ist aus!“

Selbstverständlich wird die Menüauswahl am „Willkommenscenter am Fliegerhorst“ nach den Wünschen von „Überflieger-Horst“s-CSU-Goldstücken abgestimmt. Von „halal bis landestypisch-afrikanisch“ wird den fürstlichen Gästen alles serviert, was Küche und Keller zu bieten haben. Doch genug ist oftmals nicht genug für die hochgesteckten Ansprüche der „Uns-geschenkten-Menschen“. Und folglich kam es in den letzten Wochen dort bereits öfter – nahezu täglich – zu erheblichen Ausschreitungen und Protestaktionen. Angefacht von den gut-bösen Helfershelfern des „Bayerischen Flüchtlings-un-rats“ und Prost-Asyl ! PI-NEWS berichtete mehrfach.

Ausgelöst durch eine Auseinandersetzung bei der Essensausgabe kam am Freitag Vormittag in der  Asylunterkunft FFB zu erheblichen Angriffen von Asylbewerbern auf das Sicherheitspersonal, bei denen insgesamt sieben Mitarbeiter des Sicherheitspersonals teils schwer verletzt wurden.

„Refugee Struggle for Freedom“ – 30 Asylbewerber griffen Securityleute an

Ein bereits bekannter Nigerianer, angeblich 19, rastete gegen 08:45 Uhr während der Essensausgabe an der Von-Grafenreuth-Straße bei einem „kurzen verbalen Streit völlig aus“ und schlug zunächst mit Fäusten und Mülltonnendeckeln auf drei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ein, die ihn beruhigen wollten. Außerdem bedrohte er die Männer mit der landestypischen Eisenstange – dem Lieblingsaccessoire der bei uns „Schutzsuchenden“.

Im Anschluss flüchtete der Geflüchtete aus der Essensausgabe durch die Gänge der Unterkunft, worauf ihm die Sicherheitsdienstmitarbeiter folgten, um ihn „ruhig zu stellen“. Etwa 30 weitere „Schutzbedürftige“ griffen daraufhin die Sicherheitsmitarbeiter an. Einer der Angestellten erhielt dabei von hinten einen brutalen Schlag gegen den Kopf und stürzte eine Treppe hinab. Er muss jetzt mit Verletzungen am Kopf stationär in einer Klinik behandelt werden. Sechs weitere Securitymitarbeiter erlitten durch Angriffe aus der Gruppe leichtere Verletzungen. Zudem wurden im Zuge der Konfrontation mehrere Scheiben eingeschlagen.

Rund 70 Polizeibeamte aus den umliegenden Landkreisen wurden in die Unterkunft entsandt. Eine 22-jährige Frau wurde neben einem weiteren Asylbewerber und dem Nigerianer „vorläufig festgenommen“. Letzterer hatte die Scheibe einer Brandschutztür eingetreten.

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck zur „namentlichen Identifizierung“ (kein Witz!) der weiteren Tatbeteiligten dauern derzeit noch an. Die zuständige Staatsanwaltschaft wird die Stellung eines Haftantrags gegen den Afri „prüfen“. Leider sei es wieder zu einem „Solidarisierungseffekt unter den Geflüchteten gekommen“, erklärte ein Sprecher der Polizei. Die Situation sei eskaliert, es seien auch „Werkzeuge“ (sprich: zweckentfremdete „Waffen“) im Spiel gewesen – die Auseinandersetzung wurde laut Polizei auch mit „Gegenständen“ ausgetragen.

In der Unterkunft kam es in der Vergangenheit schon häufiger zu Krawallen. Zuletzt wurde ein Arzt suspendiert, der sich „kritisch“ über die Zustände in der Einrichtung geäußert hatte. Die bayerische Regierung stockte am Freitag den Sicherheitsdienst auf. Seit Ende vergangenen Jahres kommt es in der Unterkunft immer wieder zu Unruhen, einmal schwärmten rund 200 Geflüchtete zu einer unangemeldeten, aber geduldeten Demo in die Innenstadt aus. Die Polizei mit einigen verletzten Beamten erhielt danach viel Zuspruch.

Jungle-2-Jungle – Frust in „Fursty“ Fürstenfeldbruck

Dr. Albert Schweitzer, Afrika-Experte und „Friedens“-Nobelpreisträger 1952 in seinem Buch „From My African Notebook“ prophetisch zum praktizierten Dritten humanitären Sozial-Experiment auf deutschem Boden: „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern“:

Die Afrikaner „haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen.

Denn wann immer ein weißer Mann versucht, unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören. Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

Hier die eindrucksvollen Eindrücke vom Leben in der Fursty-Unterkunft aus dem Jahr 2015 bevor die illegal importierten neuen Fürsten der Finsternis aus dem „Herz der Finsternis“ im frustrierten Fürstenfeldbruck ankamen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

114 KOMMENTARE

  1. Kein Mitleid mit allen, die sich der Asyl-Lobbie zu willigen Gehilfen machen!

    Diese „Sicherheitsdienste“ sind ebenfalls vorsortierte Kollaborateure, die vor der Presse in höchsten Tönen von ihren Schützlingen schwärmen. Ich erinnere mich da an einen kürzlich gesendeten Beitrag auf dem rbb, in dem ein AfD-sympathisierender Rentner von solch einem Wachschutzmann medienwirksam vorgeführt wurde.

    Seine Schützlinge stehen angeblich früh auf und arbeiten vorbildlich bei Mc. Donalds, alle sind freundlich, nett und friedlich. Keiner liegt dem Steuerzahker auf der Tasche…Drogenhandel, Gewalt, Auseiandersetzungen in den Unterkünften? Alles nur rechte Propaganda und Hetze….das sind alles traumatisierte, hilfsbedürftige Menschen…

  2. Tja, so ist das halt im Seehofer/Söder Laptop und Lederhosen Land. Da wird die bayerische Kultur noch gepflegt! 🙂

    Und die bayerischen Wähler werden diese bayerische Kulturpflege honorieren und die antibayerische Amigo-CSU erneut an die Macht wählen.

  3. Nix Halal. Und nix ethno-landestypisch. Hier wird gegessen was auf den Tisch gekommt. Jeden zweiten Tag abgelaufenenes Schweinefleisch und alles was Rudi’s Resterampe so zu bieten hat. Es wird sowieso zuviel weggeschmissen.

  4. Ja, im Käfig oder im Gehege dreht so manches Raubtier durch, daher will das #Merkelregime:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Bundeskanzlerin-Merkel-verspricht-1-5-Millionen-neue-Wohnungen

    Merkel verspricht 1,5 Millionen neue Wohnungen und Eigenheime

    Die Bundesregierung will weiter in die Wohnraumoffensive gehen. In ihrem Podcast hat Bundeskanzlerin Angela Merkel nun angekündigt, im Laufe der Legislaturperiode für 1,5 Millionen neue Wohnungen und Eigenheime zu sorgen.

  5. Die AfD Demo in Berlin wird in den Medien komplett verschwiegen…

    Lediglich die Kita Demonstration wird erwähnt!

    🙁

  6. Mitleid? Null! Jeder der da arbeitet für dieses Pack soll es am eigenen Leib spüren!
    Learning by feeling lautet die Devise!

  7. Eurabier 26. Mai 2018 at 17:36

    Ich zitiere mich mal selbst:

    „Denn eins dürfte sicher sein, für uns Deutsche oder gar deutsche Obdachlose lässt Merkel die Wohnungen/Häuser nicht bauen, Merkel hat sich schließlich die letzten 12 Jahre nie um uns Deutsche gekümmert. Merkel hat in den letzten 12 Jahren nur den Unterdrückungsapparat ausgebaut und die Schlinge um unseren Hals immer fester gezogen, und ansonsten nur zum Vorteil fremder Völker gehandelt. 1,5 Millionen Wohnungen * 5 „Flüchtlinge“= 7,5 Millionen. Gut, gehen wir mal davon aus, dass um den Schein zu wahren einige hunderttausend Wohnungen/Häuser tatsächlich an Deutsche gehen, so können wir mittelfristig mit einem Familiennachzug und weiteren illegalen Migranten von mindestens 5 Millionen rechnen. Wofür sonst wären bei einer eigentlich schrumpfenden Bevölkerung 1,5 Millionen neue Wohnungen/Häuser nötig, wenn nicht für den Volksaustausch.“

  8. Eurabier 26. Mai 2018 at 17:36

    Ja, im Käfig oder im Gehege dreht so manches Raubtier durch, daher will das #Merkelregime:

    [..]

    Merkel verspricht 1,5 Millionen neue Wohnungen und Eigenheime

    Die Bundesregierung will weiter in die Wohnraumoffensive gehen. In ihrem Podcast hat Bundeskanzlerin Angela Merkel nun angekündigt, im Laufe der Legislaturperiode für 1,5 Millionen neue Wohnungen und Eigenheime zu sorgen.
    ____________________________

    Schön, nur bestimmt nicht für Deutsche!

  9. BePe 26. Mai 2018 at 17:42

    Ich denke auch, die 1.5 Millionen Wohnungen und Eigenheime werden eher für unsere InvasorInnen geplant sein. Auch diese Siedlungspolitik ist Völkermord!

    2025 – Juristen streiten, ob das #Merkelregime in Nürnberg oder in Den Haag wegen Völkermordes angeklagt werden soll…..

  10. „Wer sich zum Wurm macht, kann nachher nicht klagen, dass er mit Füßen getreten wird.“

    Immanuel Kant

  11. Ist beim „Black Friday“ auch immer so…da kann man die einheimischen Primaten in freier Wildbahn erforschen… 😉

  12. Eurabier 26. Mai 2018 at 17:42
    Irminsul 26. Mai 2018 at 17:30

    Der Überwachungsapparat und die technischen Möglichkeiten die dem Mielke zu Verfügung standen sind ein Witz gegenüber dem, was dem Merkelregime zur Verfügung steht. Es gibt in der schwarzrotgrünen Merkel-BRD auch prozentual zur Bevölkerung ein vielfaches mehr an Denunzianten als in der DDR, und die müssen nicht einmal eine Verpflichtungserklärung unterschreiben, diese Lumpen machen das völlig freiwillig und ohne Bezahlung.

  13. Schreibknecht 17:37
    „Früher hatte man in den passenden Breitengraden
    sowas und es half ungemein: Nilpferdpeitsche“

    Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn
    Hadschi Dawuhd al Gossarah’s
    wichtigstes Werkzeug!

  14. Alles, alles war genauso absehbar!
    Die grenzenlose, unkontrollierte Massen-Invasion wird in die Geschichte eingehen als unerklärbares Versagen der Politik, der Gesellschaft und der Medien.
    Saufende, lallende Primaten, die nichts weiter im Sinn haben als ihren Spaß, den diese degenerierte Gesellschaft ihnen so masochistisch-suizidabel offeriert.
    Die Auswüchse eines saturierten, dekadenten Volkes, dem 70 Jahre Wohlstand nicht gut bekam.

    Die Springer Presse inmitten des turn around, heute schon wieder ein Artikel (6 Tote klagen an)gegen die Interessen der Herrschenden. Es wird eng für die jetzigen Verbrecher an den Schalthebeln der Macht, sie wackeln bereits.

  15. Wartet mal ab,bis die keine Rundumpämperung mehr erfahren.
    Das, was da gerade abgeht,ist doch der Rede nicht wert.
    Das ist noch nicht einmal die Spitze des Eisberges.
    Nein,das ist deren Art von Respekt gegenüber unserer Gutmütigkeit und Aufnahmebereitschaft.
    Allerdings irgendwie,werden wir es „fon faffen“,daß auch diese,wohl etwas schwieriger,veranlagten Neubürger eine tiefgreifende und nachhaltige Integration erfahren und zustimmen werden.

    Wie hiess auf dem Wahlplakat.
    „Deutschland ist ein Land in dem wir gut und gerne leben können…
    Allerdings beschleicht mich dabei das Gefühl ,daß diese Aussage nicht unbedingt für das
    Deutsche Volk gedacht war.
    Ja und als letztens kommt dann wieder die berühmte Frage,
    was geschieht den Fachkräften der Multi Ethnischen Fraktion?
    Natürlich wieder
    Nichts,Nichts und nochmals Nichts!
    Es ist halt die so oft beschriebene Verwerfung,die der Umvolkung und Islamisierung zu Grunde liegt.
    Man kann es auch so ,innerhalb der Bunten Gemengelage ausdrücken
    „Andere Völker,andere Sitten“.

  16. Eurabier 26. Mai 2018 at 17:44

    Sehe ich ja genau so. Ich gehe aber davon aus, das ein Teil trotzdem an Deutsche gehen wird (muss), ansonsten würde es auffallen.

  17. BePe 26. Mai 2018 at 17:47

    Es gibt in der schwarzrotgrünen Merkel-BRD auch prozentual zur Bevölkerung ein vielfaches mehr an Denunzianten als in der DDR, und die müssen nicht einmal eine Verpflichtungserklärung unterschreiben, diese Lumpen machen das völlig freiwillig und ohne Bezahlung.

    AutoIMmunisierung

  18. BePe 26. Mai 2018 at 17:47

    Es gibt in der schwarzrotgrünen Merkel-BRD auch prozentual zur Bevölkerung ein vielfaches mehr an Denunzianten als in der DDR, und die müssen nicht einmal eine Verpflichtungserklärung unterschreiben, diese Lumpen machen das völlig freiwillig und ohne Bezahlung.

    AutoIMmunisierung

  19. presseportal-blaulicht – suchbegriff „belästigung“ 26.05.2018 – 09:08 bis 11.04.2018 – 14:47

    definitiv NICHT einheimisch – 35

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3952013
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3951461
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3950664
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126724/3949888
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/3945229
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/3942599
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3942011
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119508/3941248
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70090/3940440
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3939566
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/3939041
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/3937357
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3935923
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/3934616
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/3932886
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/3932830
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3931645
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/3931468
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3929700
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104234/3926536
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3929236
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3929073
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3928884
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3925487
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/3924765
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3924728
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/3924463
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43647/3924307
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/3922157
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3919599
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70388/3919062
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/3916710
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/3916610
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3915733
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3914590

    definitiv einheimisch – 10

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3943205
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/3940336
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/3946236
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/3938055
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/3927775
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/3930467
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11815/3935804
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3922579
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3921028
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3920099

    fehlende/ungenaue täterbeschreibung – 26

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65843/3939498
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74167/3939786
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/3939835
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/3941131
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/3941800
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/3942442
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3943286
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/3946750
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70139/3946945
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50153/3949777
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/3951672
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3927030
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3927109
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117711/3929630
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3930854
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3931075
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3936002
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3936727
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3913934
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3917834
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3918007
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3918025
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3920981
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3922318
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/3923954
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/3924554

    pks u.ä.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/3949191
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3927826
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47769/3930463
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3921350

  20. Interessant ist, dass auch die Gruppengewalt unserer „Bereicherer“ zunimmt. Waren es früher noch vornehmlich Einzeltäter, so rotten sich vor allem die Neger immer mehr in Mobs zusammen…

  21. Respekt bekommt man nicht geschenkt. Respekt muss man sich erarbeiten.
    Dies gilt insbesondere für diese asozialen undankbaren und gewaltaffinen Kreaturen.
    In jeden normalen Land hätten die Einheimischen dieses widerwärte Pack derart zusammengeprügelt dass sie anschließend sogar mit Kartoffelschalen zufrieden gewesen wären. Raus mit dem Pack! Es reicht endgültig! RAUS RAUS RAUS MOD: ***gelöscht***

  22. Security? Ich denke da immer an breites Kreuz und hinlangen können, wenn es nötig ist.

  23. Das Albert-Schweizer-Zitat ist hier wenig hilfreich. Es kann leicht als rassistische Hetze interpretiert und dazu benutzt werden, juristisch gegen PI-News vorzugehen.

    Davon abgesehen ist Albert Schweizers Ansatz schon falsch. Er habe sein Leben gegeben, um die Leiden Afrikas zu mindern.
    Afrika kam Hunderttausende von Jahren auch ohne Albert Schweizer oder sonstige weiße Entwicklungshelfer zurecht. Andernfalls gäbe es heute keine Neger mehr. Dieses Bedürfnis, Afrikanern unbedingt helfen zu müssen und ihnen die Welt zu erklären, ist es, was die ganzen Probleme heute verursacht.
    Afrika kommt ohne Europa klar, und Europa kommt ohne Afrika klar. Beide Kontinente haben lediglich andere Lebensweisen. Niemand muss da irgendjemandem helfen.
    Ein gesunder Austausch zwischen den verschiedenen Kulturen macht durchaus Sinn, aber der sollte geregelt und im Rahmen der Gesetze und Visabestimmungen erfolgen. Afrika kann entscheiden, wieviele Europäer es will, und Europa kann entsheiden wieviele Afrikaner es will. Afrikaner zu sein ist kein Asyl- oder Fluchtgrund.
    Afrikaner brauchen keine Hilfe, sie brauchen Respekt. Und wer Almosen gibt, zeigt keinen Respekt. Stoppt die ungefragten Hilfeleistungen an Afrikaner und die Welle der Immigration wird sofort enden. Wer seinen Aufenthalt in Europa nicht bezahlen kann, darf entweder nicht hinein oder muss dort verhungern. Und wer straffällig wird, muss auf abschreckende Weise bestraft werden. Erst dann wird sich das Verhältnis zwischen Afrika und Europa auf partnerschaftliche Weise normalisieren.
    Das ist auch genau die Weise, wie der Austausch zwischen China und Afrika erfolgt. Afrika bekommt nichts umsonst, wird aber als gleichberechtigter Partner respektiert. Als Folge sind Chinesen in Afrika viel besser angesehen als Europäer, obwohl von ihnen keine Almosen zu erwartern sind.

  24. yps 26. Mai 2018 at 17:58

    In Umma Kingdhim muss die Polizei die Rolle der Antifa übernehmen….

  25. @ Haremhab 26. Mai 2018 at 17:33

    Ostdeutsche sind in politischen
    Führungspositionen unterrepräsentiert?

    Ich denke, mit Merkel, Gauck, Schwesig, Kahane,
    Petra Pau = seit 2006 Bundestagsvizepräsidentin,
    Wanka, Gysi, Wagenknecht, Diaby, Barrientos
    Göring-Eck. usw. seien Ossis überrepräsentiert.
    Merkelowa alleine zählt schon wie Millionen
    Verbrecher zusammen.

  26. rob57 26. Mai 2018 at 17:54
    „Security? Ich denke da immer an breites Kreuz und hinlangen können, wenn es nötig ist.“
    Grins,
    das sind die richtig ausgebildeten und bezahlten Herren auf den Rockkonzerten,
    allerdings wären die für solch Heim voller traumatisierter Schutzsuchender,doch eine Spur zu martialisch
    und Angst einflößend.
    Den Wattebäuschchen Weitwurftest haben die auch nicht vorzuweisen,also bedient man sich da
    lieber einiger, verständnisvoller und weich gespülter Angestellter,die nicht auf diesem Level präsent sind,sondern eher der Teddybärwerfer Fraktion angehören.
    Somit ist eine Win Win Situation erreicht worden,
    die einen können weiter randalieren und die anderen erhalten keine schlechte Presse oder Sorgenvolle
    Vorwürfe durch die Grünen Khmer und anderen Gutmenschen oder Vereinigungen,von wegen Brutalität und Rassismus!

  27. Bin Berliner26. Mai 2018 at 17:41

    Die AfD Demo in Berlin wird in den Medien komplett verschwiegen…

    Lediglich die Kita Demonstration wird erwähnt!
    +++++++++++++
    Auf BB-Radio wird die morgige AfD-Demo erwähnt. Allerdings in bester Mainstream-Manier betont, dass es 13 (sog.) „Gegendemos“ gäbe, darunter ein Zug der Berliner Clubszene, die mit ihren Bässen eine „Anti-AfD-Party“ machen wollen.

    Dazu kann ich nur mit dem Kopf schütteln und sagen „denn sie wissen nicht, was sie tun!“ Es ist perfide, was hier abgeht! Diese schwulen Traumtänzer werden als erste von ihren islamischen Kulturbereicherern an den Baukränen aufgehängt.

    Man darf gespannt sein, mit welch geballter Propaganda der Rotfunk Berlin Brandenburg morgen abend aufwartet. Ekelhaft, dass diese Verbrecher auch noch für ihre Hetze GEZ Zwangsbeiträge kassieren!

  28. Haremhab 26. Mai 2018 at 17:14

    Jeden Tag Migrantengewalt. Ist doch nicht normal.
    -.-.-.-.-.-.-.-
    Leider doch!
    Schein auch so gewünscht zu sein –
    von henau den 87% der Wähler, die die gleiche Scheixxe,
    die uns das alles immer noch tagtäglich reinzieht, wieder gewählt haben!

  29. die Negerianer dürfen garnicht um 08:45 bei der Essensausgabe ausrasten, es ist doch Rammeldan.

    p-town

  30. Wir hier hoch oben im Norden haben so…..Bullentreiber,…die Dinger sehen aus wie ne übergroße Taschenlampe mit 2 Stöpseln an einer Seite. Mir hat mal vor etlichen Jahren so,n Bauernhelfer das Ding an den Arsch gehalten….ich glaube ich bin so 3-5 Meter durch die Luft gehüpft…….ich mein ja nur………

  31. Metaspawn 18:05
    „OT-Pippi Langstrumpf:“

    Ich hoffe, jeder besitzt die Original-Version Pippi’s.
    Das gehört zum revolutionären Handwerkzeug.

    Zensoren verhunzen schon einige Zeit
    Astrid Lindgren’s Abenteuer.
    Die Filme werden nicht standhalten.

    Ein Hoch auf den Negerkönig!

  32. Die Zuteilung von Führungsposition, Haus, BMW und/oder Audi und deutscher Frau lässt wohl auf sich warten. Da muss man doch Verständnis haben, dass die ausrasten.

  33. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 26. Mai 2018 at 18:09

    Auf BB-Radio wird die morgige AfD-Demo erwähnt. Allerdings in bester Mainstream-Manier betont, dass es 13 (sog.) „Gegendemos“ gäbe, darunter ein Zug der Berliner Clubszene, die mit ihren Bässen eine „Anti-AfD-Party“ machen wollen.

    Strafanzeige stellen. Es ist verboten eine Stadt mit solchem Lärm zu beschallen.

  34. p-town 26. Mai 2018 at 18:11

    die Negerianer dürfen garnicht um 08:45 bei der Essensausgabe ausrasten, es ist doch Rammeldan.
    -.-.-.-.-
    Vielleicht waren das ja gerade die von der anderen Fakultät?
    Wiki sagt:“Das Christentum ist nach dem Islam die am meisten verbreitete Religion in Nigeria. Laut The World Factbook stellen die Christen 40 bis 45 Prozent der Bevölkerung und die Muslime 50 Prozent.“

  35. Selbst Schuld, wenn man sich den Pseudoflüchtlingen so anbiedert.

    Speisung nach deutschem Jugendherbergsstandard der 70er-Jahre wäre angemessen, keine Sonderwünsche, Fleisch nur Sonntags und selbstverständlich nur vom Schwein.

    Wenn man das den Neuankömmlingen in aller Klarheit verdeutlicht, daß auch Deutschland sparen muss und diese etwas karge Zeit nach Anerkennung vorüber sein wird (wobei ja niemand hungern muss), werden das echte Flüchtlinge, die froh sind Leib und Leben gerettet zu haben, klaglos hinnehmen.
    Wer darum Krakeel macht ist ganz offensichtlich kein Asylberechtigter und gehört bis zur zeitnah anzusetzenden Rückführung in ein geschlossenes Abschiebelager bei sparsamster Beköstigung (Brotsuppe).

    Von Taschengeldern, WLAN und derlei Sperenzien ist in jedem Falle abzusehen, ausreichend ist ein begrenztes Kontingent an Freitelephonaten (5 Min/Tag – Fasse Dich kurz!).

  36. OT [Focus]

    Howdy!
    Vor der libyschen Küste sind in den vergangenen
    Tagen nach Angaben von Helfern mehr als
    1500 Menschen aus Seenot gerettet worden.

  37. Das angebliche Zitat von Albert Schweitzer ist eine Fälschung. Es taucht gelegentlich im englischsprachigen Internetz auf, meist ohne Quellenangabe, und wenn doch, dann unter Hinweis auf die Ausgabe von 1939 des „African Notebooks“ und der Bemerkung, in späteren Ausgaben sei dieser Passus getilgt worden. Google Books hat die eingescannte Version von 1939. Man kann darin eine Volltextsuche machen. Dann findet man alles mögliche, jedoch nicht die in dem Artikel zitierte Passage.

  38. Die einzige DNA-Beimischung, die diese krassen Wesen besitzen, kommt wohl von Pygmies. Alle wir anderen (die Araber wenn auch sehr wenig) haben andere Beimischungen von heute ausgestorbenen (ausgestorben gemachten?) aber durchaus smarten Geschöpfen. Menschen out of africa war eine lange vorherrschende aber falsche Meinung.

  39. Rembert 26. Mai 2018 at 18:20
    Das angebliche Zitat von Albert Schweitzer ist eine Fälschung. Es taucht gelegentlich im englischsprachigen Internetz auf, meist ohne Quellenangabe, und wenn doch, dann unter Hinweis auf die Ausgabe von 1939 des „African Notebooks“ und der Bemerkung, in späteren Ausgaben sei dieser Passus getilgt worden. Google Books hat die eingescannte Version von 1939. Man kann darin eine Volltextsuche machen. Dann findet man alles mögliche, jedoch nicht die in dem Artikel zitierte Passage.

    Na dann hat er vergessen, es in sein Tagebuch zu schreiben. Ich habe Neger selber erlebt und meine Einstellung hat sich entsprechend geändert. Ich verabscheue Neger und treffender könnte man es nicht beschreiben.

  40. Kanelboller 26. Mai 2018 at 18:21

    Europäer haben widerstandsfähige 2-4% Neanderthaler inside, sonst hätten sie niemals in Europa ohne Flüchtlinksunterkunft mit Heizung und Hartz IV überleben können!

  41. staremberg 26. Mai 2018 at 18:13
    Die Zuteilung von Führungsposition, Haus, BMW und/oder Audi und deutscher Frau lässt wohl auf sich warten. Da muss man doch Verständnis haben, dass die ausrasten.

    Neger sind latent immer am ausrasten. Nur manchmal mit höherer Intensitet, wenn sie necklacen und Augen entfernen.

  42. Eurabier 26. Mai 2018 at 18:23
    Kanelboller 26. Mai 2018 at 18:21

    Europäer haben widerstandsfähige 2-4% Neanderthaler inside, sonst hätten sie niemals in Europa ohne Flüchtlinksunterkunft mit Heizung und Hartz IV überleben können!

    Es fragt sich vor allem auch, wie sie die humanistische Gesellschaft haben etablieren können. Das kommt nicht von nichts. Das Gegenteil von Afrikanern, Arabern und vielen anderen.

    Die Zukunft wird Rassen und ethnische Gruppen scharf trennen und auf Bewahrung Gewicht legen. Wenn, ja WENN wir die Linke Idiotie überleben und die raubtierkapitalistische Umvolkung.

  43. Metaspawn 26. Mai 2018 at 18:05

    1. kommt die Nahles-Forderung mindestens 5 Millionen Problemmigranten zu spät, 2. fehlt die Forderung nach einem sofortigen Aufnahmestopp und Stopp der Familienzusammenführung in Deutschland, 3. die Forderung nach sofortiger Schließung der Grenze, 4. ist die Ansage der Sozi Nahles eh völlig unglaubwürdig.

    Nur den Mahgreb als sichere Herkunftsländer einzustufen ist viel zu wenig, da die Migranten dann einfach ein anderes Land angeben und den Pass wegwerfen. Ach mir fällt gerade ein, das machen Asylbetrüger die ja eh schon. Ergo, Nahles verbreitet wegen der Bayernwahl heiße Luft.

  44. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 26. Mai 2018 at 18:09

    Bin Berliner26. Mai 2018 at 17:41

    Die AfD Demo in Berlin wird in den Medien komplett verschwiegen…

    Lediglich die Kita Demonstration wird erwähnt!
    +++++++++++++
    Auf BB-Radio wird die morgige AfD-Demo erwähnt. Allerdings in bester Mainstream-Manier betont, dass es 13 (sog.) „Gegendemos“ gäbe, darunter ein Zug der Berliner Clubszene, die mit ihren Bässen eine „Anti-AfD-Party“ machen wollen.
    [..]

    ____________________________________________

    Danke…man darf gespannt sein!

  45. Kanelboller 26. Mai 2018 at 18:30

    Afrikaner passen schon wegen Vitamin D nicht nach Europa. Selbst Weiße haben Probleme genug D zu produzieren. Und dann verschleiern die Frauen sich noch. Hinzu kommt, wir Germanen sind kältresistenter, wehe wenn das Sozialsystem wegbricht und Germoney pleite geht, dann liefert keiner mehr Gas oder Öl, dann heißt es erfrieren.

  46. Warum wundert uns das nicht mehr….
    .
    Diese Scheindemokratie Deutschland ist der größte Lug und Betrug.

    .
    Es wird korrumpiert, Vetternwirtschaft, betrogen und gelogen was sich die Balken biegen. Es werden überall Statistiken gefälscht und schöngefärbt nur um das Staatsversagen nicht zugeben zu müssen.
    .
    Deutschland ist auf dem Niveau eines korrupten Dritte Welt Landes.
    Diese Merkel Politik hat es möglich gemacht.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Geschönte Berichte zu Mängeln bei der Bundeswehr?
    .
    Der Bundesrechnungshof geht mit Verteidigungsministerin von der Leyen hart ins Gericht. Die Ausfälle bei den Waffensystemen seien noch größer als von ihr dargestellt. Das Ministerium hält dagegen: Wir erfüllen in den Einsätzen alle Verpflichtungen «ohne Abstriche».
    .
    Berlin (dpa) – Um die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ist es nach Einschätzung des Bundesrechnungshofes noch schlechter bestellt als dem Parlament bekannt.
    In einem Bericht an den Haushaltsausschuss des Bundestags wirft die Kontrollbehörde dem Verteidigungsministerium (BMVg) vor, es liefere den Abgeordneten in seinem jährlichen Bericht zum Zustand der wichtigsten Waffensysteme geschönte Daten. Wörtlich heißt es: «Nach Auffassung des Bundesrechnungshofes geht aus den Berichten des BMVg derzeit nicht hinreichend deutlich hervor, dass einige Waffensysteme nur eingeschränkt einsatzbereit sind.» Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet.
    .
    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article176702277/Geschoente-Berichte-zu-Maengeln-bei-der-Bundeswehr.html
    .
    .
    Rechnungshof schießt scharf:
    Verschleiert von der Leyen Bundeswehr-Mängel?

    .
    https://www.merkur.de/politik/rechnungshof-schiesst-scharf-verschleiert-von-leyen-bundeswehr-maengel-zr-9901630.html
    .
    .
    Mit erhobenem Zeigefinger wollen Politiker der Altparteien anderen Ländern vorschreiben wie sie leben und handeln sollen, aber selber haben sie Deutschland zu einem verrotteten korrupten Land gemacht.

  47. Die irre Kanzlerin hat den absoluten Abschaum der Menschheit und der Dritten Welt zu Millionen nach Deutschland zur lebenslänglichen Vollversorgung „all inklusive“ nach Deutschland eingeladen. 🙂

  48. .
    Tja, Kultur
    und Zivilisation
    lassen sich nur auf
    Dauer bewahren, wenn
    ma die Unzivilisierten draußen
    hält, da ansonsten bald die
    Barbarei den Laden hier
    übernimmt. Die sind
    alle heiß darauf,
    wie man oben
    ja sehen
    kann.
    .


  49. Wachtürme !!!
    .
    Warum gibt es in diesen Neger-Lagern keine Wachtürme mit Abwehrwaffen?
    .
    Das ist ein absolutes MUSS bei diesen negriden Wilden.

    .
    Die Security Mitarbeiter können doch nicht dieser Gefahr durch diese Wilden ausgesetzt werden.

  50. Richtig : Rodesian Rigdebacks und Tasern; Das brauchen die, da sind die ganz wild drauf !!!!

  51. „Die Elefantensülze ist aus!“

    Ersatzweise könnten wir den Herrschaften oberbayerische Kuhfladen anbieten, mit Bio-Siegel.

  52. Haremhab 26. Mai 2018 at 17:14

    Jeden Tag Migrantengewalt. Ist doch nicht normal.
    —————————————————————————————————————-
    Widerspruch! Es ist doch wirklich zur Normalität geworden, daß wir täglich über eigenwillige Verhaltensweisen der Neubürger informiert werden. Ich befürworte diese Art keinesfalls. KGE meinte seinerzeit euphorisch: „Wir bekommen Menschen geschenkt.“
    Schon damals wollte ich ihr am liebsten entgegnen, Es gibt Menschen, die möchte man nicht einmal geschenkt haben.
    Aber zurück zur Gewalt der Neuen. Andere Länder – andere Sitten, so ist es und so bleibt es. Jeder von uns hat schon in gewissen Nuancen eine andere Sichtweise und Lösungen für Konflikte parat. Als Kinder bekamen wir beigebracht, was man darf und was nicht. Nie erlebte ich aber eine derart ausufernde Aggressivität, wie bei den Nichtweißen. Albert Schweitzer beschreibt sie eigentlich recht gut.

  53. Irminsul
    26. Mai 2018 at 17:30

    So ein Schwachsinn, ehrlich!

    Heiko IST Erich. Auferstanden aus Urinien.

    Ich liebe alle Menschen.

  54. ridgleylisp 26. Mai 2018 at 18:41

    Haremhab 26. Mai 2018 at 17:33
    Ostdeutsche sind in Führungspositionen unterrepräsentiert

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-05/bundestagsverwaltung-ostdeutsche-fuehrungsposition-benachteiligung-quote
    ———————–

    Wer hat das oberste Amt? Wo kommt die her?
    ———————————————————————————————————–
    ———————————————————————————————————–
    Es stimmt schon, auch ich fühle mich nicht vertreten im neuen Reich. Fälschlich wird Merkel immer als Ostdeutsche dargestellt. Sie stammt aber aus Hamburg und lebte lediglich in der DDR. Gingen kurz nach der Machtübernahme noch einige Posten an Ostdeutsche, so ist dies heute gar nicht mehr zu sehen. Lediglich in einigen Landesparlamenten findet man noch ein paar Ostdeutsche. Hier in Sachsen-Anhalt haben wir den abgehalfterten Stahlknecht aufs Auge gedrückt bekommen. Er ist überheblich und liebt die Verbrecher. Selbst eindeutige Fakten lassen ihn nicht umschwenken. So werden Tatorte unmittelbar nachdem ein ganz Kluger sie in Augenschein nahm, wieder freigegeben. So können Täter noch schnell die eventuell noch vorhandenen Spuren beseitigen. Ich kann dies natürlich mit Fakten untermauern, weil selbst erlebt.
    Ich bin ein strikter Gegner von Quoten, weil dies nur die Verkehrten nach oben spült. Aber, ich möchte von Politikern meines Vertrauens vertreten werden. Wir haben nun glücklicherweise die AfD mit gut 24 % im Landtag sitzen. Wirkliche Infos über deren Aktivität kann man nur im Landtagsblatt erfahren. Die Presse ist da sehr schweigsam.

  55. Jeder Flüchtling, der Landfriedensbruch begeht oder tätlich gegen Polizeibeamte vorgeht, gehört abgeschoben – sofort.

    Echte Flüchtlinge und echte Asylanten tun so etwas nicht.

    Spontane Demos gehören grundsätzlich verboten, denn sonst haben wir bald die Weimarer Republik auf der Straße.

  56. Das ist doch gelebte Dankbarkeitskultur! Was haben diese Goldstücke für einen tollen Charakter. In ihrer Heimat gab es angezündeten Kuhfladen zum Essen. Und hier erwarten sie Restaurant-Standard. Und wenn ein Essen aus ist, wird uns gleich der ganze Puff angezündet. Siehe den fetten Hamza, der keinen Schokopudding bekam.

    Wir sollen uns an die Speisevorschriften eines jeden Blutkults halten (halal! Es wird nichtmals „bitte“ gesagt, das wird einfach eingefordert- und wehe der ISlamische Halal-Löffel ist mal in der Fleischsoße der Ungläubigen!)

    Wie widerlich! Und die eigenen Landsleute werden mit Hartz4-Sätzen abgespeist und sollen ihre Bratwürste halbieren. Wenn unsere unfruchtbare Mutti nicht die Forensiken der ganzen Welt reingelassen hätte, hätten wir genug Geld, um den deutschen Hartz-4- Kindern eine gesunde Ernährung mit Obst und Gemüse zu ermöglichen.
    Aber Kevin und Niko können ja zur Arche gehen, wenn sie was Gesundes essen wollen. Oder für 3 Euro am Tag das billige Toastbrot vom Lidl fressen. Hauptsache unsere Goldstücke bekommen Halal vom Caterer!

  57. Der fehler ist diese Zusammenrtottungen von Mord und Vergewaltigungsmob nicht direkt in den Bundestag zu treiben um die Grünninne mal so richtig auf zu mischen.

  58. Im Internet wurden kürzlich die 10 gefährlichsten Länder aufgezeigt, wo man nicht hin kann.
    Darunter Saudi Arabien, Iran und dann der Rest war komplett AFRIKA!!

    ALLE DIESE AFRIKANISCHEN LÄNDER SIND UNREGIERBAR, UNBEREISBAR!!
    ANARCHIE & BLUT & MORD & TOTSCHLAG HERRSCHEN DORT!

    Das holt man alles hier her mit dem Resultat:
    DEUTSCHLAND/EUROPA WIRD EBENSO UNREGIERBAR, UNBEWOHNBAR!

    Überall wo man dem SCHWARZEN MANN Freie Hand lässt, da muss DER WEISSE MANN FLÜCHTEN!
    (Südafrika als Beispiel!) Sozusagen immer dann, wenn der „SOLIDARISIERUNGSEFFEKT“ eintritt/auftritt!!

  59. p-town 26. Mai 2018 at 18:11

    „die Negerianer dürfen garnicht um 08:45 bei der Essensausgabe ausrasten, es ist doch Rammeldan.“

    Meist sind das keine Mohammedaner und selbst wenn nehmen Neger das in aller Regel eh nicht so genau, im Kern sind das Animisten.
    Ausnahme mag Boko Haram sein, aber die morden wohl lieber vor Ort als nach Europa zu strömen.

  60. „Kämpft ihr gegen die Invasoren, so werden dieselben geschlagen! Pardon wird nicht gegeben! Gefangene werden nicht gemacht! Wer euch in die Hände fällt, sei euch verfallen! Wie vor tausend Jahren die Hunnen unter ihrem König Etzel sich einen Namen gemacht, der sie noch jetzt in Überlieferung und Märchen gewaltig erscheinen läßt, so möge der Name Deutscher in Deutschland auf 1000 Jahre durch euch in einer Weise bestätigt werden, daß es niemals wieder ein K***nuck wagt, einen Deutschen auch nur scheel anzusehen!“

    (frei nach Wilhem II.)

  61. Ja, im Käfig oder im Gehege dreht so manches Raubtier durch, daher will das #Merkelregime:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Bundeskanzlerin-Merkel-verspricht-1-5-Millionen-neue-Wohnungen

    Merkel verspricht 1,5 Millionen neue Wohnungen und Eigenheime

    Die Bundesregierung will weiter in die Wohnraumoffensive gehen. In ihrem Podcast hat Bundeskanzlerin Angela Merkel nun angekündigt, im Laufe der Legislaturperiode für 1,5 Millionen neue Wohnungen und Eigenheime zu sorgen.

    ————————————————————————————————

    Mal sehen wer davon nun profitiert, beim bauen selbstverständlich. Sicherlich wird auch hier die ein oder andere Firma wieder unmengen Geld nebenher einsacken wie beim Berliner Flughafen, der immer noch nicht steht und es WEITERHIN Firmen gibt die täglich dran verdienen WEIL er noch nicht offen ist.

  62. Liebe Leute,
    wenn man sich diese Artikel sowie die Kommentare durchliest, muß man eigentlich zu der Überzeugung kommen, daß die BRD schon längst ein „Failed-Staat“ ist. Traurig aber wahr. Wenn die CSU in Bayern nicht eine gehörige Klatsche bekommt, dann sind wir geliefert. Was da alles schon ausgebrütet worden ist, das glaubt man nicht. Hoffnung machen mir nur die protestierenden Franzosen und die Pleite-Italiener, ohne daß ich Sympathie für die Schmarotzer empfinde. Für uns wird das mehr als teuer. Bürgschaften ohne Ende und was sagte or ein paar Jahren entweder ein Grieche oder ein Franzose: Egal was passiert, am Ende zahlen immer die Deutschen! Warum sollen wir etwas ändern??? So isset!

  63. Die moderne Wirklichkeit ist abstoßend, misst man sie an den ästhetischen Normen tradierter Hochkulturen – sie ist vulgär, geschmacklos, laut, gierig, desorientiert, grausam, oberflächlich, unappetitlich, widerwärtig und selbstzerstörerisch.

  64. Kein Wunder.
    Hier ein Auszug aus der UN IQ Statistik.
    In den 16 schwarzafrikanischen Staaten (zugleich die an Kindern reichsten)
    führt TANSANIA mit durchschnittlich 71 IQ an während ÄQUATORIALAFRICA mit 56 Durchschnitts IQ das Schlusslicht bildet.
    Unter 76 spricht man in der Medizin von beginnender DEBILITÄT
    GERMONEY liegt bei 100 und CHINA, SÜDKOREA, JAPAN, SINGAPORE bei 104 – 108.
    Wie sagt der Volksmund?
    „Dumm f..kt gut!“

  65. Revierfoerster 19.40 #
    Wenn es der CSU irgendwie zur reGIERungsbildung reicht wird es sofort ein „Weiter so“ im Sinne von ANGELA HONECKER geben!
    Multikulter Wahn kann nur mit Unterdrückung und Polizeistaat funktionieren!
    Siehe YUGOSLAWIEN unter TITI.
    Fällt die Diktatur, fallen die sich feindlich gegenüberstehenden Völker sofort grausam übereinander her.
    Siehe AFRICA und IRAK.

  66. Der „ausbreitungsfreudige AFRICATYPUS“ vermehrt sich in AFRICA täglich um ca. 200 000!
    Bei uns dank GERMONEY/Kindergeld noch vermehrter!

  67. Mehr davon – die ASYLHELFER-INDUSTRIE geht mir am ….. vorbei – NO MERCY !!!

  68. Drohnenpilot 26. Mai 2018 at 18:43

    Warum wundert uns das nicht mehr….
    .
    Diese Scheindemokratie Deutschland ist der größte Lug und Betrug.
    .
    Es wird korrumpiert, Vetternwirtschaft, betrogen und gelogen was sich die Balken biegen. Es werden überall Statistiken gefälscht und schöngefärbt nur um das Staatsversagen nicht zugeben zu müssen.
    .
    Deutschland ist auf dem Niveau eines korrupten Dritte Welt Landes.
    Diese Merkel Politik hat es möglich gemacht.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Geschönte Berichte zu Mängeln bei der Bundeswehr?
    .
    Der Bundesrechnungshof geht mit Verteidigungsministerin von der Leyen hart ins Gericht. Die Ausfälle bei den Waffensystemen seien noch größer als von ihr dargestellt. Das Ministerium hält dagegen: Wir erfüllen in den Einsätzen alle Verpflichtungen «ohne Abstriche».
    .
    Berlin (dpa) – Um die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ist es nach Einschätzung des Bundesrechnungshofes noch schlechter bestellt als dem Parlament bekannt.
    In einem Bericht an den Haushaltsausschuss des Bundestags wirft die Kontrollbehörde dem Verteidigungsministerium (BMVg) vor, es liefere den Abgeordneten in seinem jährlichen Bericht zum Zustand der wichtigsten Waffensysteme geschönte Daten. Wörtlich heißt es: «Nach Auffassung des Bundesrechnungshofes geht aus den Berichten des BMVg derzeit nicht hinreichend deutlich hervor, dass einige Waffensysteme nur eingeschränkt einsatzbereit sind.» Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet.
    .
    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article176702277/Geschoente-Berichte-zu-Maengeln-bei-der-Bundeswehr.html
    .
    .
    Rechnungshof schießt scharf:
    Verschleiert von der Leyen Bundeswehr-Mängel?
    .
    https://www.merkur.de/politik/rechnungshof-schiesst-scharf-verschleiert-von-leyen-bundeswehr-maengel-zr-9901630.html
    .
    .
    Mit erhobenem Zeigefinger wollen Politiker der Altparteien anderen Ländern vorschreiben wie sie leben und handeln sollen, aber selber haben sie Deutschland zu einem verrotteten korrupten Land gemacht.
    ……………………………………………………………………………………
    Mit Inkompetenz oder kompleter Blödheit sind doch diese gravierenden Misstände in der Buntenwehr alleine doch nicht mehr zu erklären.
    Das ist pure Absicht um nicht zu sagen Sabotage.
    Wahrscheinlich um zu verhindern dass wir uns gegen diese Merkel-Orks wehren können.

  69. @BePe 26. Mai 2018 at 17:47:

    Es gibt in der schwarzrotgrünen Merkel-BRD auch prozentual zur Bevölkerung ein vielfaches mehr an Denunzianten als in der DDR, und die müssen nicht einmal eine Verpflichtungserklärung unterschreiben, diese Lumpen machen das völlig freiwillig und ohne Bezahlung.

    Auf welche Daten gründest du das?

    Ich möchte keineswegs das Gegenteil behaupten, habe aber den Eindruck, dass das Denunziantentum in der Normalbevölkerung nicht sehr ausgeprägt ist. Jemandem zu sagen „Wenn du solche Meinungen hast, kündige ich dir die Freundschaft!“ ist kein Denunziantentum!

    Angesichts der ungeheuren Masse an politisch inkorrekten Äußerungen, die Tag für Tag getätigt werden und durchaus die Qualität von „Hatespeech“ oder „Volksverhetzung“ hätten, ist mir jetzt kein einziger Fall einer Strafverfolgung bekannt, die durch eine Anzeige von spitzelnden Familienangehörigen/Bekannten/Kollegen ausgelöst wurde. Aber wie gesagt … ich weiß es nicht sicher und frage mich, worauf du deine Einschätzung gründest.

    Und während diejenigen, die gern denunzieren, in der DDR auf die Äußerungen eines doch recht beschränkten Bekanntenkreises angewiesen waren, hat heute jemand, der in den sozialen Medien unterwegs Zehntausende von Personen als Opfer zur Verfügung. Zudem ist die Hemmschwelle, bei Facebook auf einen Melde-Button (gibt es doch sicher, oder?) zu klicken viel geringer, als zu Stasi hinzugehen, ganz davon abgesehen, dass eine Sperre bei Facebook auch nichts Schlimmes ist. Dennoch scheint mir, dass solche Skandale immer von den üblichen Verdächtigen (Ausländervereine, Grünenpolitiker etc.) ausgehen.

    Vermutlich ist es aufgrund der rasanten technischen Veränderung unmöglich, einen solchen Vergleich anzustellen.

  70. @ PI

    Verbesserungsvorschlag: Hauptlink durch Farbunterscheidung (rot) kenntlich machen. PI will gründlich, informativ, geistreich, unterhaltsam sein, aber Überverlinkung läßt Leserinteresse schwinden.

    http://www.brickmarketing.com/blog/too-many-links

    Lieber Fußnoten. Viele Artikel hoher Relevanz statt wenige mit zu vielen Nebeninfos. Verschnörkelungen liefern Kommentatoren automatisch und kostenlos, lieber kurz und knackig.

  71. Man kennt das vielleicht von Kommentaren, die wie ein unverdaulicher Block wirken, der Schreiber hat sich nicht mal die Mühe gemacht, seine Gedanken zu strukturieren und in Absätze (kleinen Happen) zu unterteilen. Unbewußt überfliegen wir sie, ohne sie zu lesen.

    Vor einem Supermarktregal mit zu vielen gleichwertigen Produkten, die sich nur minimal unterscheiden, stehen wir wie der Ochs vorm Scheunentor und können uns nicht entscheiden. Weniger ist mehr, Qualität statt Quantität. Nur Stalin hat behauptet, Quantität sei auch eine Qualität.

  72. Mein Vater hatte doch recht als er bei der Gartenarbeit vor sich her sang:
    Der Neger hat sein Kind gefressen
    Falde-Ralde-Ri
    Er hat dabei das Salz vergessen
    Falde-Ralde-Ra

  73. Es ist doch immer wieder motivierend zu sehen, wie die auch von mir (mit 2 Jobs) hart erarbeiteten Steuern in die Zukunft unseres Landes und in die Zukunft unserer Kinder und Enkel investiert werden. Ich bekomme richtig Lust, mir noch eine dritte Tätigkeit zu suchen!

  74. Morgen ist die große Demo der AfD in Berlin.

    Tiefrote Antifa-SA und erst recht die Straßenkampf erfahrene Antifa-SS-Einheiten haben öffentlich angekündigt Berlin vollig zu verwüsten. Und keine rotgrüne Drecksau regt sich darüber auf. Antifa-SS will anscheinend so viele Berliner Geschäfte wie möglich in Schutt und Asche legen. Da machen sich die Antifa-SA und die Antifa-SS so richtig beliebt. Kein Witz. Zu lesen hier:

    https://www.wochenblick.at/wegen-afd-linksextreme-antifa-will-berlin-jetzt-voellig-verwuesten/ 🙂

  75. Wer da immer noch jeden Tag zur Arbeit geht und brav Steuern und Abgaben zahlt, ist entweder ein Volltrottel oder ein armer Schluck, der wirklich auf Arbeit angewiesen ist.

    Wer es sich leisten kann, sollte aus dem Hamsterrad aussteigen und den neuen Fachkräften die Finanzierung von Diäten und Pensionen der Bonzen und die Erkämpfung des Idioten-Titels „Exportweltmeister“ überlassen.

    Gerade ältere Arbeitnehmer haben doch meist ein gutes Polster und können vorzeitig über Krankfeiern, Reha, Alg-1, etc. in die Rente gleiten. Nur Dumme und Habenichtse müssen doch heutzutage noch an der Arbeitsfront ausharren.

    Lieber jetzt gut leben, als später bei der abzusehenden Katastrophe mit leeren Händen dazustehen.

    Ich kenne den Fall eines Bekannten, der für seine marode Firma auch an den Wochenenden unentgeltich arbeitete, auf Lohnerhöhung verzichtete und sich einsetze wie verrückt.

    Die Firma ging in Insolvenz, seinen ausstehenden Lohn konnte er sich in die Haare schmieren, er war arbeitslos und einige Zeit später machte sein ehemaliger Chef auf den Namen seiner Frau wieder eine neue Firma auf. Der war schuldenfrei und konnte wieder richtig gut verdienen. Der Bekannte war ruiniert und krank.

    So wird es auch den Idioten gehen, die jetzt immer noch ihre Haut für Buntland zu Markte tragen.

    Desertiert lieber von der Zahlfront, lebt gut und schaut zu wie der Sauladen in die Brüche geht. Euer Einsatz wird Euch nicht gedankt. Ihr habt nichts davon, sondern schadet nur Euch und Euren Kindern.

  76. Vollgaszone75181 26. Mai 2018 at 17:51

    Interessant ist, dass auch die Gruppengewalt unserer „Bereicherer“ zunimmt. Waren es früher noch vornehmlich Einzeltäter, so rotten sich vor allem die Neger immer mehr in Mobs zusammen…

    Wird sicher lustig, wenn ein aufgeputschter Mob durch gutbürgerliche Wohnviertel zieht und deeskalierende Polizeibuben und -mädchen dann die Bewohner schützen sollen.

    Ich bin heilfroh, daß ich keine 20 mehr bin. Den heutigen Jugendlichen wird es in ihrem späteren Leben aber sicherlich nicht langweilig werden und eine erfülltende Aufgabe, für die sie ihr Leben lang arbeiten und zahlen können haben sie auch.

  77. Null Mitleid wer dort arbeitet …

    aber die meisten Sicherheitsdienste sind doch in Araber Hand und der Balkan Mafia …. die lassen sich von Negern verprügeln ?

  78. Johannisbeersorbet 26. Mai 2018 at 21:43
    „Wer da immer noch jeden Tag zur Arbeit geht und brav Steuern und Abgaben zahlt, ist entweder ein Volltrottel oder ein armer Schluck, der wirklich auf Arbeit angewiesen ist.“

    Ja, so fühlt man sich- als Volltrottel, der dann auch noch von linken/ grünen/ bunten Nichtsnutzen, die in der Regel nie einer wertschöpfenden Tätigkeit nachgegangen sind und es in vielen Fällen nicht mal zu einem Berufsabschluss geschafft haben, als Nazi oder Rechtsextremist abqualifiziert wird.

    Unser Sohn ist nach dem Studium gar nicht erst nach „Das Land“ (mit der „Die Mannschaft“) zurückgekehrt und wir Alten werden hier unsere Zelte auch bald abbrechen. Irgendwann wird es vielleicht auch die Frau mit der Warze unter der Nase (Name vergessen) schnallen und all die anderen Tanten und TantInnen, dass jemand ihre fette(n) Diät(en) erwirtschaften muss. Naja, obwohl- dazu müsste man rechnen können…

  79. Albert Schweizer

    Bitte nicht im belehrend arrogantem Ton lesen, denn es ist im einfachen Info-Stil geschrieben:

    Ich schrieb schon hier:
    http://www.pi-news.net/2017/07/sozialer-brennpunkt-lehrer-verzweifeln-an-willkommensklassen/#comment-4181080

    Prof. Dr. Albert Schweitzer hat (genaugenommen) kein Buch „From My African Notebook“ geschrieben und auch nicht 1961. Das Buch ist wie alle Bücher von Schweitzer auf Deutsch und heißt „Afrikanische Geschichten“ und ist von 1938. Alle seine Bücher hat jemand immer wieder mal ins Englische übertragen, und das ist im vorliegenden Fall der Titel „From My African Notebook“ oder auch mal „My African Notebook“ oder „African Notebook“.

    Auch die deutsche Fassung wurde immer wieder mal neu verlegt; das Buch „Afrikanische Geschichten“ stammt aber trotzdem von 1938. From My African Notebook, translated by Mrs. C. E. B. Russell. Reprinted by permission of George Allen and Unwin. Copyright © 1939 Bitte Albert Schweitzer in Originalsprache zitieren, das ist Deutsch. Und nicht rückübersetzen.

    https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Albert-Schweitzer+Afrikanische-Geschichten/id/A02eHt5C01ZZi?zid=085f231bbe4c58ec7cfb6f4b0c35cf5d
    ——————————————————————–
    Nun zu
    @ Rembert 26. Mai 2018 at 18:20

    Das angebliche Zitat von Albert Schweitzer ist eine Fälschung. Es taucht gelegentlich im englischsprachigen Internetz auf, meist ohne Quellenangabe, und wenn doch, dann unter Hinweis auf die Ausgabe von 1939 des „African Notebooks“ und der Bemerkung, in späteren Ausgaben sei dieser Passus getilgt worden. Google Books hat die eingescannte Version von 1939. Man kann darin eine Volltextsuche machen. Dann findet man alles mögliche, jedoch nicht die in dem Artikel zitierte Passage.
    ——————————————————————–
    Ja, das werde ich auch prüfen; ich habe die Literatur nicht zur Hand, aber es ist naheliegend. Durch den Hinweis von Rembert 26. Mai 2018 at 18:20 kommt mir das auch seltsam vor.

    Denn wenn man Schweitzer im Zusammenhang liest, stimmt da was nicht mit dem Zitat, das überall kursiert. Schweitzer hat mehr oder weniger immer liebevoll von seinen Schwarzen geschrieben, aber auch kritisch.
    Was er bewiesenermaßen geschrieben hat:

    „“Ein Wort … über die Beziehungen von Weiß und Farbig. In welcher Art mit dem Farbigen verkehren ?
    [hat Schweitzer wirklich „Farbigen geschrieben?? oder pfuschen da irgendwelche Leute am Text rum …?] Soll ich ihn als gleich, soll ich ihn als unter mir stehend behandeln? Ich soll ihm zeigen, daß ich die Menschenwürde in jedem Menschen achte. Diese Gesinnung soll er an mir spüren. Aber die Hauptsache ist, daß die Brüderlichkeit geistig vorhanden ist… Der Neger ist ein Kind. Ohne Autorität ist bei einem Kinde nichts auszurichten… Den Negern gegenüber habe ich dafür das Wort geprägt: Ich bin dein Bruder; aber dein älterer Bruder.“
    Quelle: Zwischen Wasser und Urwald, 1921, S. 115

    Aber bitte nicht falsch deuten, denn Schweitzer fährt fort:

    „Einer der Missionare, Herr Robert, schied vor einigen Jahren aus dem Verbande der Mission aus, um unter den Negern ganz als Bruder zu leben. Er baute sich ein kleines Haus bei einem Negerdorfe zwischen Lambarene und und N’Gomo und wollte als zum Dorf gehörig betrachtet sein. Von jenem Tage an war sein Leben ein Martyrium. Mit der Aufgabe der Distanz zwischen Weiß und Farbig hatte er den Einfluss verloren …“

    bitte selbst weiterlesen:
    https://books.google.de/books?id=ztDIpPsEMNcC&pg=PA173&lpg=PA173&dq=%22Einer+der+Missionare,+Herr+Robert,+schied+vor+einigen+Jahren+aus+dem+Verbande+der+Mission+aus,+um+unter+den+Negern+ganz+als+Bruder+zu+leben%22&source=bl&ots=Q1BMr-o675&sig=ZIoAtEjYydg-ivGICrZdKN9T_XU&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjxyvLwoqTbAhVMK1AKHeDyBI0Q6AEIMzAC#v=onepage&q=%22Einer%20der%20Missionare%2C%20Herr%20Robert%2C%20schied%20vor%20einigen%20Jahren%20aus%20dem%20Verbande%20der%20Mission%20aus%2C%20um%20unter%20den%20Negern%20ganz%20als%20Bruder%20zu%20leben%22&f=false

    Das ist aber dennoch ein anderer Ton.

    Auch in Schweitzers Schreiben „Was bei den Weißen anders ist als bei den Schwarzen“ (1939)

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0ahUKEwiGlLXgnqTbAhUhQpoKHUXXAycQFgguMAA&url=https%3A%2F%2Fwww.e-periodica.ch%2Fcntmng%3Fpid%3Dbwo-002%3A1939%3A29%3A%3A1797&usg=AOvVaw1bZjAHqs160frsAgpljcEb

    lese ich die scharfe Tonart nicht heraus; im Gegenteil.

    Ich denke, dass der Hinweis von @ Rembert 26. Mai 2018 at 18:20 beachtenswert ist.

  80. Welche verzweiflung wohnt dem Artikel inne, angesichts der mittlerweile alltäglichen Bereicherung.
    In ihm , dem Artikel ,
    sehe ich Tränen ,nicht Häme einen Deut.

  81. Haha „Solidarisierungseffekt“….sollte jetzt mal lieber bei uns einsetzen. Tommy Robinson wurde verhaftet und eingesperrt. Das wird hier auch bald an der Tagesordnung sein. Vielleicht sollten sich die Deutschen bald mal mit ihrer Heimat solidarisieren und sie sich zurückholen.
    Ja, und wer sich unbedingt mit Raubtieren abgeben möchte, der wird halt auch gefressen von denen, ganz klar, weiß jedes Kind, steht im Zoo auch immer auf den Schildern, schön Abstand halten…..20 Armlängen Abstand mindestens.

  82. Heissluft Horschd mach was, schunschd rennen da die Wähla/rinne davun!
    Die AfD holt rasend schnell uff … Unn isch freä misch druff 😉

  83. Dank, für das interessante Statement Albert Schweizers. Jetzt wissen wir: auch der „Heilige“ Albert Schweizer war voll Nazi! Ist denn nichts mehr heilig? Nein.
    Die Sonne hat nicht geschienen als die Grünen und ihre Mohamedaner tagten. Auch die Sonne ist Nazi! Und Rassistin!
    Schon gehört? Neue Wortschöpfung mit der ausgeleierten Rassismuskeule: Altersrassismus! Nicht nur Religionen werden zu „Rassen“ erklärt, nun auch noch das Alter. Ich warte auf neue Rassismen.

  84. die sind alle nicht psychisch krank. die neger sind fast komplett schwachsinnig , aber das können die ja nicht zugeben.
    http://de.metapedia.org/wiki/IQ_der_V%c3%b6lker
    ulfi k. ist gegen die aids/ und demnächst ebola neger geistig um5% punkte im vorteil. der weiß das man keine menschen umbringen darf.
    ich tippe in 5-6 wochen ist hier der erste ebola fall. bin auch so ein nazi dem alles schon vorher klare war.

  85. Wer in Lehmhütten aufgewachsen ist, Ziegen gehütet hat und Konflikte mit Macheten löst, passt kulturell NICHT nach Europa!!!

Comments are closed.