Von KEWIL |  Das ging aber verdächtig schnell – zu schnell! Vorgestern kündigte US-Präsident Trump das Atomabkommen mit dem Iran. Sofort griff Israel ein paar Ziele in Syrien an. Dann sollen angeblich 20 iranische Raketen von den Kuds-Brigaden in Syrien auf die von Israel besetzten syrischen Golanhöhen abgefeuert worden sein, von denen offensichtlich keine etwas traf, und schon startete Israel heute nacht den „schlimmsten Angriff auf Syrien seit 1974“ (Süddeutsche).

Für jeden mitdenkenden Zeitgenossen handelt es sich um ein abgekartetes Spiel mit instrumentalisierten Fake News. Man kann ja israelfreundlich sein wie beispielsweise die WELT, aber man sollte seine Leser nicht plump für dumm verkaufen. Natürlich sind die islamischen Mullahs nicht unsere Freunde, aber so dämlich sind wir trotzdem nicht, dass wir jeden Humbug glauben.

Tatsache ist, man kündigt mit voller Absicht ein Abkommen und gleich wird wieder völkerrechtswidrig drauflos geballert. Auch Israel hat kein Sonderrecht, jederzeit nach Belieben in Syrien hinein zu schießen. Und wer soll schon glauben, man habe ausschließlich „iranische Ziele“ in Syrien getroffen. Israel nimmt sich das Recht heraus, prophylaktisch auf alles zu ballern, was irgendwann mal – vielleicht – gefährlich werden könnte.

Es ist aber nicht nur Israel, es sind auch die USA. Kurz vor dem Erfolg von Putins Strategie in Syrien soll der Sieg Assads noch einmal verhindert werden, auch die USA wollen in Syrien wieder mitreden, das heißt mitbomben. Und sie wollen noch mehr, nämlich einen Regimewechsel im Iran, notfalls mit einem weiteren Krieg. Afghanistan, der Irak und Syrien reichen nicht.

Wer sind die USA? Trump wollte sich doch seit seinem Wahlkampf und dem ersten Jahr seiner Präsidentschaft immer wieder klugerweise militärisch aus dem Nahen Osten etwas zurückziehen, aber er hatte die Rechnung ohne den militärisch-industriellen Komplex gemacht. Trump ist inzwischen von Kalten Kriegern und Hardlinern eingerahmt, die sich einen Dreck um die Rechte anderer Länder scheren.

Sein Sicherheitsberater ist John Bolton, der heute noch den Irak-Krieg lobt, sein neuer Außenminister der ehemalige CIA-Chef Mike Pompeo, und noch nie gab es soviel (Ex-)Militär um einen Präsidenten. Dazu kommt Trumps Eitelkeit, die sich vorschnell mit Erfolgen wie den drei freigelassenen Amerikanern in Nordkorea brüstet, und seine Unbeständigkeit. Was soll beispielsweise die übertriebene Freundschaft mit den Saudis, die den sunnitischen Islam in der ganzen Welt mit Dollars und mit Bomben unterstützen? Trump wird eingeseift von allen Seiten und glaubt, er zieht die Fäden.

Aber egal, was für Intrigen und üble Tricks von Washington bis Teheran ablaufen, für uns in der EU und vor allem in Deutschland wären andere Ziele wichtig: Wir haben erstens die Schnauze voll von allen Aktionen in Nahost und weltweit, die uns hier noch mehr Flüchtlinge aller Art bescheren, und wir beenden sofort alle Sanktionen gegen Russland, die uns nur schaden und absolut nichts Sinnvolles gebracht haben und jemals bringen werden. Und die NATO bleibt zu Hause. Leider hat unser Außenminister, der wegen Auschwitz in die Politik gegangen ist, eine Hühnerbrust und die Kanzlerin keinen Charakter.

image_pdfimage_print

 

289 KOMMENTARE

  1. „Sein Sicherheitsberater ist John Bolton, der heute noch den Irak-Krieg lobt“
    ________________

    Jeder, mit Verstand, der nicht der seit dem Irak-Krieg hetzenden linken Lügenpresse auf dem Leim gegangen ist, tut das.

  2. Dies ist das Wort des HERRN, das geschah zu Jeremia, dem Propheten, wider Elam im Anfang der Herrschaft Zedekias, des Königs von Juda: So spricht der HERR Zebaoth: Siehe, ich will den Bogen Elams zerbrechen, seine stärkste Waffe, und will die vier Winde von den vier Enden des Himmels über sie kommen lassen und will sie in alle diese Winde zerstreuen, so daß es kein Volk geben soll, wohin nicht Vertriebene aus Elam kommen werden. Und ich will Elam verzagt machen vor seinen Feinden und vor denen, die ihnen nach dem Leben trachten, und will Unheil über sie kommen lassen in meinem grimmigen Zorn, spricht der HERR, und will das Schwert hinter ihnen her schicken, bis ich sie aufreibe. Meinen Thron will ich in Elam aufstellen und will dort den König und die Fürsten umbringen, spricht der HERR. Aber in der letzten Zeit will ich das Geschick Elams wieder wenden, spricht der HERR. Jeremia 49,34-39

  3. In unserem Interesse ist, dass Syrien wieder ein „sicheres Herkunftsland“ wird, denn nur DANN können die Abschiebungen beginnen.

    Das Vorgehen der USA und Israels konterkarieren diese (unsere) Interessen aber und wir laufen Gefahr für immer auf den Illegalen sitzen zu bleiben.

    Bei aller Liebe … man muss daher sagen, dass die USA und Israel GEGEN unsere Interessen arbeiten.

  4. Verstehe die Schlagzeile nicht!
    Israel hätte auch ohne Trumps Ausstieg bombardieren können. Israels überlebenswille hängt doch nicht von einem Vertrag der USA mit Iran ab.
    Offensichtlich hat Iran mit seinen Provokationen übertrieben.

  5. sicher ist gar nichts du kannst morgen tot umfallen

    in syrien herrscht kein krieg mehr zeit das hier vor allem die substanzitären zurückkehren

  6. Leider kenn ich wie immer keine Hintergründe, aber mit kam das alles heute morgen auch sehr merkwürdig vor. Aber mal sehen, viellicht gibt es ja hier Leute die was aufklären können und auf Quellen verweisen.

  7. Lieber Kewil, Ihr Artikel ist von Anti-Amerikanismus und Anti-Israelismus geleitet. Ich muss auch sagen, dass Sie offenbar nicht begriffen haben, dass Politik in erster Linie von Interessen geleitet wird und wo die Grenzen des politischen Handelns liegen. Einem Staat, der sich ausschließlich dem Islam verpflichtet sieht kann man nicht trauen. Insoweit war das Abkommen mit dem Iran von vornherein eine blauäugige Illusion. Es geht hier um elementare Interessen Israels. Die einzige Demokratie im Nahen Osten wird existenziell bedroht. Deshalb hat Israel für mich jedes Recht den Aggressoren die Offensivfähigkeit zu nehmen.

  8. Schon wieder der „Steppke“
    „…. Bei aller Liebe … man muss daher sagen, dass die USA und Israel GEGEN unsere Interessen arbeiten.“
    *********************
    Es sollte unser aller Interesse sein, dass das einzige Land, das uns die Moslemhorden im Nahen Osten vom Leibe hält, Israel, nicht durch Iran von Syrien aus angegriffen wird!
    Punkt!

  9. Ich weiß nicht was Kewil wieder für Probleme hat. Aber für micht ist alles besser als das Mullahregime.
    Israel bekämpft die Mullahs und Kewil ist höchst unzufrieden weil das nicht in sein Moralkodex passt.

    Was Moslems machen wenn sie die totale Macht haben hat man beim IS in Syrien sehen können.
    Dagegen sind ein paar israelische Raketen auf iranische Stellungen in Syrien geradezu ein Witz.

    Wenn der Iran sich in Syrien in niederlässt ist das das Todesurteil für Israel, dem einzigen demokratischen Land in der ganzen Region. Es ist nur allzu verständlich das Israel das zu verhindern versucht.

  10. Militärisches Eingreifen zum Regimewechsel in Syrien hatte Hillary Clinton favorisiert, während Donald Trump auch und gerade von der konservativen Basis gewählt worden war, die die sündhaft teurere Rolle der USA als „Weltpolizist“ leid ist. Für die USA wäre es beispielsweise viel wichtiger, sich mehr um Lateinamerika zu kümmern, wo ihnen die Chinesen inzwischen in die Quere kommen. Ich ahne nichts Gutes…:( ?

  11. Wow, so ein Kommentar auf den bisher augenscheinlich pro Trump eingestellten PI-News. Meinen völlig sarkasmusfreien Glückwunsch dazu.
    Trump ist ein politisch unerfahrenes Großmaul, das in total egozentrischer Manier die Welt in Krisen stürzt. Diesmal Tausende Kilometer weg von seiner eigenen Heimat. Und wir dürfen es hier wieder mal ausbaden, indem sich neue Flüchtlingsheere auf den Weg nach Europa machen. Warum sägt den Mann keiner ab? Im puritanischen Amerika dürfte doch eine Stormy Daniels für sowas ausreichen, verdammt…

  12. So stellt sich die Lage nun mal dar. Da hilft kein Herumreden. Deutschland muss seine Grenzen schließen und vor allem schützen. Die Interessen unseres Volkes, des deutschen Volkes, gehen vor.

    Ärgerlich an der Sache ist doch, dass dieses Mullah-Regime in Syrien erst richtig Fuß fassen konnte, nachdem man den IS so groß werden ließ. Assad ist zwar ein Diktator, jedoch ein relativ gemäßigter. Wenn das syrische Volk seinen Sturz gewollt hätte, wäre seine Regierung bereits nach einem Jahr des Krieges in Syrien beendet gewesen.

    Weltkriege begannen schon aus weit nichtigeren Anlässen. Und an die jetzt gleich wieder auftauchenden NATO-Fanboys. Mich haben die Kommunisten nicht umerziehen können; das können die heutigen Ideologiebeauftragten erst recht nicht. Heimat zuerst!

  13. Kewil ist mit Verlaub nicht mehr ganz dicht in der Birne. Israel soll beim Iran auf die UNO und das Völkerrecht warten… Absolut lächerlich. Als wenn Iran sich an das Völkerrecht halten würde.

    Löscht bloss diesen totalen Blödsinn, PI. Ist ja total verwirrt.

  14. Gibt es 1 Grund, noch auf Freundschaft mit den USA zu machen? Nein, es gibt 1.000 dagegen. Die US-Machthaber und ihre paar Verbündeten bomben ein ganzes Land -hier: Syrien- in die Steinzeit, um ihre Interessen in Sachen Gas-Pipeline durchzusetzen. Hier ein paar Hintergrund-Informationen aus 2017: https://de.sputniknews.com/politik/20170412315315524-syrischer-krieg-interessenkonflikt/

    Solche Leute, die aktuell uns diktieren mit wem wir Handel treiben dürfen und mit wem nicht, können nicht unsere Freunde sein.

  15. @ hhr 10. Mai 2018 at 14:33

    Welche Provokation? Der Iran ist in Syrien auf Einladung der dortigen Regierung aktiv und hat gegen den IS gekämpft.

    Israel hat in den letzten jahren über einhundert Angriffe auf Syrien geflogen und letzte Woche ein dutzende iranische Sodaten in Syrien ermordet.

    Aber Du redest von „iranischer Provokation“?

    Du weißt doch überhaupt nicht, wovon Dir sprichst!

  16. OT,-

    heute schon gelacht ?

    gestern am 9.5.2018 zogen die verbliebenen sogenannten Afrika “ Flüchtlinge “ angestachelt von allen vorbestraft meldepflichtigen stets von harten Drogen zugedröhnten Linksautonomen, chronisch kranken “ one World “ Stress geplagten Psychiatrie Tagespatienten, schizophrenen AfD Hassern und “ Grün “ wählenden Klapsmühlen Freigängern mit dem als international buntes allseits akzeptiertes schwules Zeichen verwendeten Banner, Fahne schwenkend durch Ellwangen, wenn die Neecher wüßten, welche Rolle dieses kunterbunt farbenfrohe Banner in gleichgeschlechtlichen Kreisen oder welche Bedeutung eben diese Fahne in der schwulen Community hat , Ha,ha, ha …. hier der 0.45 Min. Videobeweis … klick !

  17. An kevil !
    Bitte unterschaetzen Sie Trump nicht.
    Er tut fuer uns Islamkritiker vieles richtig.
    Trump hat den Islam mit seiner ganzen Boesartigkeit voll erkannt.
    Wir stehen vor einem Krieg zwischen Iran und Saudi Arabien.
    Trump will diesen Krieg. Er bereitet beide Seiten darauf vor, fuehrt sie dahin.
    Amerikaner werden da nicht mitkaempfen, wie in der Vergangenheit.
    Lass sich Sunniten und Shiiten die Koepfe einschlagen.
    Amerika verdient daran und der Islam wird geschwaecht.
    Europa wird daran weiter zugrunde gehen, da weiter die Fluechtlingswellen kommen werden und man hier zu doof ist das zu verhindern.

  18. Mir persönlich ist es ziemlich egal ob und wen Israel bombardiert, denn dort unten im Nahen Osten trifft es eigentlich immer die richtigen. Komisch ist zudem, dass es allem Anschein nach niemanden im Westen groß interessiert, dass die Türkei seit Monaten Zivilisten und kurdische Dörfer in Syrien bombardiert und dabei vermutlich schon hunderte Menschen mit ihrem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf das Nachbarland ermordet hat. Wenn aber Israel illegitime Hisbollah Kämpfer und iranische Einheiten in Syrien nach deren Angriff auf sein Territorium bombardiert, schreien plötzlich alle wieder und hacken auf die Israelis ein. Das mag verstehen wer will, aber ich nicht. Für mich sind die Reaktionen Israels eine legitime Selbstverteidigung gegen 1,5 Milliarden feindlich gesonnene, aggressive Moslems, die es umgeben und danach trachten es zu vernichten. Da kann man schon auch mal ein bisschen vorschnell und übereifrig agieren, denn wenn man einmal zu lange wartet, stehen die Terroristen innerhalb einer Stunde in Tel Aviv. Israel soll sich also ruhig gegen Terroristen und andere nicht syrische Kämpfer verteidigen, die Probleme verursachen sowieso ganz andere in Syrien

  19. auszug aus dem landgericht mannheim 2018:
    http://www.landgericht-mannheim.de/pb/,Lde/Startseite/Aktuelles/Pressemitteilungen

    Verdacht der schweren räuberischen Erpressung u.a.
    Jani, Andreas, Emanuel-Pepino, Waloza

    Verdacht der schweren Körperverletzung u.a.
    Engin

    Verdacht des bewaffneten unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge u.a.
    Pascal

    Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt
    Anton

    Verdacht der Untreue
    Birgit

    Verdacht des Mordes; Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt
    Peter, Hosanna

    Strafverfahren gegen einen früheren Wachmann im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau
    k.a.

    Verdacht der Beihilfe zur Untreue
    Richard

    Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt
    Valbon

    Verdacht der Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt u.a.
    Mustafa, Zekayi, Ahmet, Kenan, Egon, Rozalia

    Verdacht des schweren Raubes
    Tim, Steven

    Verdacht der schweren räuberischen Erpressung u.a.
    Yasin, Daniel, Mert, Giuliano, Eyyüpcan

    Verdacht des versuchten Totschlags u.a.
    Dembo

    Verdacht der Umsatzsteuerhinterziehung
    R. K., R. B.

    Verdacht des unerlaubten bandenmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln
    Jovan, Elvedin, Sasa, Daniel

    Verdacht des Mordes
    Gocha

    Verdacht der schweren räuberischen Erpressung u.a.
    Ivo

    Verdacht des versuchten Totschlags u.a.
    Frank

    Verdacht der schweren räuberischen Erpressung u.a.
    Michael

    Verdacht des Betruges u.a. Delikte
    Edelbert

    Verdacht des schweren Raubes u.a.
    Ousman

    Verdacht des Diebstahls in mehreren Fällen
    Robertas

    Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt
    Holger

    Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt
    Jonathan

    Verdacht des räuberischen Angriffs auf Kraftfahrer
    Ahmad

    Verdacht des Betrugs und der Beihilfe zum Betrug u.a. in mehreren Fällen
    Michaela, Norma

    Verdacht des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung
    Sergej

    Verdacht des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln
    Aysenur, Murat, Firat, Sahin, Cüneyt

    Neue Verhandlung nach Aufhebung und Zurückverweisung durch den Bundesgerichtshof
    Martina

    Neue Verhandlung nach Teilaufhebung und Zurückverweisung
    Marco

    Verdacht des schweren Bandendiebstahls
    Mersim, Nermin, Adis, Emrad, Nurka

    Verdacht der Beihilfe zum Betrug
    Jörg, Helmut

    Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt
    Stefanie

    Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt
    Farras

    Verdacht des unerlaubten Erwerbs und Besitzes von Betäubungsmitteln
    M. E.

    Verdacht des schweren Bandendiebstahls
    Simion, Andrei, Vasile-Marian

  20. @ hhr 10. Mai 2018 at 14:41

    Wenn Du Israels Interessen auf Platz 1 stellst, kannst Du das gerne tun, wir aber müssen uns um unsere eigenen Interessen kümmern und die sind: „Syrien muss wieder ein sicheres Herkunftsland werden, damit wir abschieben könenn“.

    Wenn Du das anders siehst, bist Du kein Patriot, sondern fremdgesteuert.

  21. jeshuafan 10. Mai 2018 at 14:49

    Kewil ist mit Verlaub nicht mehr ganz dicht in der Birne. Israel soll beim Iran auf die UNO und das Völkerrecht warten…
    ———————————–
    Muhahaha, die UNO, dieser antisemitische Dreckshaufen wird einen Dreck tun Israel vor den Vernichtungsplänen des Iran zu schützen. Mit Donald Trump hat Israel einen zuverlässigen und vor allen Dingen Starken Partner.

  22. hhr 10. Mai 2018 at 14:41

    Schon wieder der „Steppke“
    „…. Bei aller Liebe … man muss daher sagen, dass die USA und Israel GEGEN unsere Interessen arbeiten.“
    *********************
    Es sollte unser aller Interesse sein, dass das einzige Land, das uns die Moslemhorden im Nahen Osten vom Leibe hält, Israel, nicht durch Iran von Syrien aus angegriffen wird!
    Punkt! 2

    Oder nicht Punkt. Können Sie ausführen, wie Israel uns die Moslemhorden vom Leibe hält? Ich sitze dem Wahn auf, dass seit 2015 Moslemmassen einströmen. Das wurde durch den Krieg gegen Libyen erst ermöglicht. Und noch ein Krieg und noch einer…

    Übrigens ist ja auch Russland vor Ort und Putin ist in sehr engem Austausch mit Netanyahu , so dass Iran und Syrien durchaus in ihrer Handlungsweise eingeschränkt sind. Gerade erst feierten sie gemeinsam den Sieg über Deutschland. Ich denke, dass Putin gut in das israelische Sicherheitskonzept einbezogen ist.

  23. Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte voller Größenwahn, Machtgier und Mord und Totschlag. Wer damit nicht klarkommt sollte sich ein anderes Hobby suchen. 😉

  24. Verstehe ich hier was falsch? Alle Medien berichten, dass Israel nicht angegriffen, sondern REAGIERT hat (wenn auch manche -wie üblich- dies erst am Ende der Nachricht schreiben).

  25. Israel, die bewundernswerte wehrhafte Demokratie im Nahen Osten, umgeben von Moslem-Irren, hat alles Recht der Erde, sich die Faschisten und Vernichter vom Hals zu halten. Ich hätte schon längst die Hilfe Deutschlands eingefordert, mal sehen, was dann im Shithole Berlin los ist: Krieg direkt in den Straßen der Raute des Grauens. Bravo Israel! Wer einmal begriffen hat, was der Mossad tatsächlich leistet, ist dankbar und hat nicht diesen Kewill-Müll auf der Zunge.

  26. Die gleiche Verarsche wie bei Irak, Libyen, Syrien. Leider gibt es bei den PI-Usern noch genügend Schlafschafe, die auf die Medienpropaganda reinfallen. Zum Glück aber mittlerweile Artikelschreiber wie kewil, die das Spiel durchschauen. In den Anfangszeiten war dies bei PI noch nicht so.

    Man denke nur an den unsäglichen S. Herre, der Bushs Agieren im Irakkrieg bis aufs Äußerste verteidigte, sich sogar zum Affen machte und für Bush demonstrierte, als dieser mal in Deutschland war.

  27. Ein israelischer Luftangriff auf die iranischen Anlagen zur Herstellung von Nuclearwaffen wäre auch nicht verkehrt! 🙂

    Keine Nuclearwaffen für islamische Muschkoten!

    Hau druff! 🙂

  28. Isch moeschte das nuescht 10. Mai 2018 at 14:55

    jeshuafan 10. Mai 2018 at 14:49

    Kewil ist mit Verlaub nicht mehr ganz dicht in der Birne. Israel soll beim Iran auf die UNO und das Völkerrecht warten…“

    Völkerrecht gilt nur bis Nürnberg und der Nahe Osten liegt ja bekanntlich nicht in Deutschland.Völkerrecht ist nur was für die Schwachen und für die gilt es auch nicht.

    „Muhahaha, die UNO, dieser antisemitische Dreckshaufen wird einen Dreck tun Israel vor den Vernichtungsplänen des Iran zu schützen. Mit Donald Trump hat Israel einen zuverlässigen und vor allen Dingen Starken Partner.“

    Ja, da kann sich Israel freuen.

  29. Kali Lagerfeld scheint Schizophren zu sein. Auf der einen Seite beklagt er sich über den durch Muslime importierten Judenhass. Auf der anderen Seite bezeichnet er die AfD-Abgeordneten als Neonazis, obwohl diese den Zuzug von Moslems einschränken wollen.

    Modeschöpfer Karl Lagerfeld „verabscheut“ Kanzlerin Merkel
    Karl Lagerfeld macht Angela Merkel dafür verantwortlich, dass „100 dieser Neonazis im Parlament“ sitzen. Wenn die Bundeskanzlerin ihre Politik nicht verändere, „gebe ich die deutsche Staatsangehörigkeit auf“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176238983/Karl-Lagerfeld-Warum-er-Kanzlerin-Angela-Merkel-verabscheut.html

    Mode-Fuzzis eben

  30. @ Wnn 10. Mai 2018 at 15:00

    Israel hat nicht alles Recht der Welt! Und noch viel weniger, wenn wir in DE/Europa am Ende von weiteren Flüchtlingsmassen überrannt werden (und für immer auf denen sitzen bleiben), weil Israel seine regionalen hegemonialen Machtspielchen mit dem Iran ausleben will.

    Wenn man liest, was einige hier so von sich geben, a la „Israel über alles (und der Rest hat halt Pech gehabt)“ kann einem Angst und Bange werden.

  31. Mir persönlich ist es ziemlich egal ob und wen Israel bombardiert, denn dort unten im Nahen Osten trifft es eigentlich immer die richtigen. Komisch ist zudem, dass es allem Anschein nach niemanden im Westen groß interessiert, dass die Türkei seit Monaten Zivilisten und kurdische Dörfer in Syrien bombardiert und dabei vermutlich schon hunderte Menschen mit ihrem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf das Nachbarland ermordet hat. Wenn aber Israel illegitime Hisbollah Kämpfer und iranische Einheiten in Syrien nach deren Angriff auf sein Territorium bombardiert, schreien plötzlich alle wieder und hacken auf die Israelis ein. Das mag verstehen wer will, aber ich nicht. Für mich sind die Reaktionen Israels eine legitime Selbstverteidigung gegen 1,5 Milliarden feindlich gesonnene, aggressive Moslems, die es umgeben und danach trachten es zu vernichten. Da kann man schon auch mal ein bisschen vorschnell und übereifrig agieren, denn wenn man einmal zu lange wartet, stehen die Terroristen innerhalb einer Stunde in Tel Aviv. Israel soll sich also ruhig gegen Terroristen und andere nicht syrische Kämpfer auf syrischem Boden verteidigen, die Probleme verursachen sowieso ganz andere in der Region. Allen voran die Türken mit ihrer offen ausgelebten Träumerei vom neo-osmanischen Reich im östlichen Mittelmeerraum und einem neuen Sultan Erdogan als Bewahrer des Islams in seinem neuen Protzpalast. Zudem die Iraner, die nicht müde werden alle schiitischen Extremisten in der der Region aufzustacheln, und die Scheichs aus Saudi-Barbarien und anderen Golfstaaten, die dasselbe mit den sunnitischen Radikalen tun und dabei dem Westen noch frech ins Gesicht lügen, damit der weiterhin ihr Öl zu Wucherpreisen kauft. Letztlich eint diese Leute da unten, mit Ausnahme von Israel als einzigem demokratischen und zivilisierten Land, der Hang zu Gewalt, Barbarei und fanatischer Religiosität und gäbe es den Bürgerkrieg in Syrien nicht, würden all die kriegslüsternen, gehirngewaschenen Barbaren eben woanders ihren Blutdurst ausleben. Dann wären eben wieder Afghanisten oder der Irak die primäre Spielwiese, auf die es die ganzen Dschihadisten zieht, oder ein ganz anderes Land wie Jordanien oder Ägypten kommt an die Reihe und versinkt im Bürgerkrieg. Haben sie ja im sogenannten „arabischen Frühling“ schon vorexerziert und mehrere, vorher recht stabile Länder zu Schlachtfeldern des Islamismus und Failed States gemacht. Also lasst Israel machen, denn die einzige Macht im ganzen Nahen Osten außer den Israelis, die es eventuell wert wäre Gespräche zu führen statt Bomben zu werden, ist aus meiner Sicht die legitime Regierung von Syrien, denn Assad ist zwar ein Diktator, aber der einzig verbliebene säkulare und was das tägliche Leben der Menschen angeht, liberale Regierungschef. Der Rest sind Islamisten und für die nutzt Israel gerade das einzig richtige Mittel.

  32. An den

    – AFD Bundesvorstand
    – alle Vorstände der AfD Landesverbände
    – alle AfD Fraktionen in Bundestag, Landtagen, Kommunalparlamenten
    – alle AFD Funktionäre und Mitglieder

    Wir erleben dieser Tage wie Milliarden unserers Wohlstandes für illegal ins Land gelassene Migranten ausgegeben werden, vielen von uns Deutschen hat man mittlerweile über 20 Jahre lang gesagt, dass wir den Gürtel enger schnallen müssen, HArtz IV und Minijobs sowie prekär bezahlte Vollzeitjobs treiben viele Menschen in die sichere Armut im Alter und verhindern, dass die junge Generation bereit ist eine Familie zu gründen.

    Viele Deutsche wurden gerade durch Hartz IV in Arbeitsverhältnisse gedrängt, in denen sie bei Vollzeit Beschäftigung gerade einmal ca. 1000,00 €Netto im Monat verdient haben, also bei ca. 160 Std. Arbeitsleistung im Monat.

    Ich möchte die AfD deshalb bitten sich an alle deutschen Leistungsträger zu wenden, die seit der Einführung von Hartz 4 trotz beinahe sittenwidriger Bezahlung, trotzdem soche Arbeitsverhältnisse angenommen haben und sich im Bundestag dafür einzusetzen, dass jeder Deutsche Arbeitnehmer der seit der Einführung von Hartz 4 unter solch schändlichen Arbeitsverhältnissen gelitten hat, eine staatliche Entschädigung und zusätzliche Rentenpunkte in der gesetzllichen Rentenkasse erhält!

    Bevor unser Wohlstand an illegale, invasive und uns feindselige Muslime aus dem Fenster geworfen wird, haben erst mal gerade die Deutschen die trotz widriger Umstände in den letzten 20 Jahren malocht haben, Anspruch auf eine Absicherung die vor Armut schützt!

    Also AFD ich fordere hiermit, dass ihr euch in Zukunft dafür stark macht,
    dass Menschen die seit der Einführung von Hartz IV trotz Facharbeitertätigkeit nur prekär bezahlt wurden, eine staatliche Entschädigung erhalten (sozusagen für die Verbrechen der SPD) und extra Rentenpunkte für diese Leistungsträger als Schutz vor Altersarmut!

    Arbeit und Leistung müssen sich lohnen, es kann nicht sein, dass die Sozialarbeiter und Pädagogen, Asylbetüddeler hier absahnen während echte wertschaffende Werktätige in Deutschland mit 1000 € Netto bei Vollzeit abgespeist werden.

    Bereits im Voraus vielen Dank, liebe AFD!

  33. Waldorf und Statler 10. Mai 2018 at 14:52

    OT,-

    heute schon gelacht ?

    gestern am 9.5.2018 zogen die verbliebenen sogenannten Afrika “ Flüchtlinge “ angestachelt von allen vorbestraft meldepflichtigen stets von harten Drogen zugedröhnten Linksautonomen, chronisch kranken “ one World “ Stress geplagten Psychiatrie Tagespatienten, schizophrenen AfD Hassern und “ Grün “ wählenden Klapsmühlen Freigängern mit dem als international buntes allseits akzeptiertes schwules Zeichen verwendeten Banner, Fahne schwenkend durch Ellwangen, wenn die Neecher wüßten, welche Rolle dieses kunterbunt farbenfrohe Banner in gleichgeschlechtlichen Kreisen oder welche Bedeutung eben diese Fahne in der schwulen Community hat , Ha,ha, ha ….

    Auf den Fahnen steht „Pace“. Das sollte wohl „Peace“ heißen. Aber man sich ja mal irren. Genauso wie man sich bei den bunten Homofahnen geirrt hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=I52Aq3D8JIk

  34. Isch moeschte das nuescht 10. Mai 2018 at 14:4
    libero5 10. Mai 2018 at 14:40

    Das war de facto kein Angriff auf den Iran, sondern ein Angriff auf Syrien.!!
    Der Westen isoliert und boykottiert das säkulare Syrien (neben Israel der einzige Demokratische Staat im Orient), und treibt so Syrien in die Arme des Iran. Ja, und dann wundert man sich. 😉

    In Sachen „Palästinenser“ steh ich voll hinter Israel, ABER Attacken auf Syrien sind ein Kriegsverbrechen, der EU, USA und Israel.

    Ende der Durchsage. 😉

  35. Das hat Kisseljow dem KEWIL schön diktiert. Wird das auch für PRESSTV, FARS übersetzt oder auf ALMANAR verlautbart?
    Das sog. Iranabkommen war von Anfang eine Farce und das Papier nicht wert. Ein Geschmeiß, welches dem Teheraner Terrorregime nur dient und es schließlich doch nuklear aufrüsten lässt und derweil eitlen Selbstdarstellern wie Steinmeier und Kerry eine naive mediale Bejubelung bescherte.
    Der Staat Israel ist für zwei Dinge zu beglückwunschen. Erstens, daß seine Regierung die gehörige Entschlossenheit zeigt dem aggressiv terroristischen Vordringen des iranischen Terrorregimes an das Mediterraneum zu verleiden. Zweitens, daß die israelish-amerikanischen nach der Obamatragödie wieder in alte Bahnen gelenkt werden konnten.
    Sollte der Iran die Botschaft nicht verstanden haben wird er einen hohen Preis zahlen.
    Man kann dem Staat Israel nur danken, daß es sich vor dem Iranteror nicht beugt!

  36. Zum Glück aber mittlerweile Artikelschreiber wie kewil, die das Spiel durchschauen.
    ——
    Das liegt wohl daran das viele Konservative und Patrioten mittlerweile über den Tellerhand hinausschauen können und Gesamtzusammenhänge erkennen. Das hätte ich vor ein paar Jahren auch noch nicht für möglich gehalten. Wir leben in Zeiten wo Propaganda nicht mehr so einfach über die Massenmedien transportiert werden kann. So nebenbei: In Israel gibt es eine massive Opposition gegen die dortige Regierung. 😉

  37. Kewil lass den Bollerwagen und den Alkohol weg, oder geh schlafen, als so einen Blödsinn zu schreiben.

    Israel hat schon öfters in Syrien herumgebombt, da braucht es keine Aufkündigung von sinnlosen Verträgen, an die sich der Iran eh nicht hält.

    Verdächtig waren lediglich die Truppenbewegungen des Iran in Syrien, schon lange vor der Aufkündigung des Atomdeals durch die USA, deshalb hatte Israel auch die Schutzbunker auf den Golanhöhen schon geöffnet für die Bevölkerung, da alles für einen Angriff des Iran sprach, und als der Iran 20 Raketen auf Israel abfeuerte, erst dann verteidigte sich Israel, und zerstörte die Infrastruktur des Iran in Syrien.

  38. „Steppke030 10. Mai 2018 at 15:05 @ Wnn 10. Mai 2018 at 15:00
    Israel hat nicht alles Recht der Welt! Und noch viel weniger, wenn wir in DE/Europa am Ende von weiteren Flüchtlingsmassen überrannt werden (und für immer auf denen sitzen bleiben), weil Israel seine regionalen hegemonialen Machtspielchen mit dem Iran ausleben will. Wenn man liest, was einige hier so von sich geben, a la „Israel über alles (und der Rest hat halt Pech gehabt)“ kann einem Angst und Bange werden.
    –––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

    Wer begriffen hat, dass der Iran es ebenso ernst meint wie Hitler setzt alles daran, das Mullah Regime zu bekämpfen, auf allen Ebenen.

    Weicheier wie Sie können so etwas nicht durchschauen, weil sie schon ein Leben lang dummes Zeugs im Frieden plärren und meinen, anderen das Recht zur Selbstverteidigung nehmen zu können.

    Setzen, 6!

  39. Fakt ist USA will Assad entfernen! Assad ist im Weg!
    Fakt ist IRAN ist Israel im Weg!
    Fakt ist Beschuldigungen (Bio Waffen/Diktatoren) waren in der Vergangenheit Grund genug, um ganz Nordafrika in Schutt und Asche zu legen bis heute.

    ABER

    Fakt ist auch ISRAEL wird tatsächlich vom IRAN bedroht.
    Fakt ist ferner der IRAN, der 1980 mit dem Ayatollah aus einem ordentlichen Land ein Kopftuchkalifat errichtet hat, besteht aus Mullahs, denen man nicht trauen kann und denen Ehrlichkeit keinerlei Bedeutung hat! Niemanden werden sie fragen, ob sie an ihrer Miniatombombe weiter basteln dürfen.

    Jeder hat seine Gründe. Alle Beide taugen nichts!
    Für uns wäre eine riesige bewachte Mauer um Europa das allerbeste, aber gegen einen Atomkrieg sind wir machtlos.

    TRUMP wird alles tun, um ISRAEL zu unterstützen. Er ist auch weit weg, außerhalb der Gefahrenzone. Wenn ISRAEL den IRAN vernichtet haben will, dann wird TRUMP halt den IRAN vernichten, bzw es versuchen, so wie Vietnam, so wie Aghanistan, so wie den Irak, so wie Libyen, so wie Syrien etc.

    AMERIKA ist pleite, die leben von der Waffenindustrie, was erwartet man!

  40. Isch moeschte das nuescht 10. Mai 2018 at 14:55
    Der Staat Israel ist für zwei Dinge zu beglückwunschen. Erstens, daß seine Regierung die gehörige Entschlossenheit zeigt dem aggressiv terroristischen Vordringen des iranischen Terrorregimes an das Mediterraneum zu verleiden. Zweitens, daß die israelish-amerikanischen nach der Obamatragödie wieder in alte Bahnen gelenkt werden konnten.
    Sollte der Iran die Botschaft nicht verstanden haben wird er einen hohen Preis zahlen.
    Man kann dem Staat Israel nur danken, daß es sich vor dem Iranteror nicht beugt!

    Das sog. Iranabkommen war von Anfang eine Farce und das Papier nicht wert. Ein Geschmeiß, welches dem Teheraner Terrorregime nur dient und es schließlich doch nuklear aufrüsten lässt und derweil eitlen Selbstdarstellern wie Steinmeier und Kerry eine naive mediale Bejubelung bescherte.

  41. @Waldorf und Statler 10. Mai 2018 at 14:52:

    Das ist schon die zweite bekannte Negerdemo in Deutschland, kürzlich hatten wir das schon in Donauwörth.
    Und was auffällt: Die Neger haben keineswegs Sachen aus der Altkleidersammlung an (ich höre immer wieder: Spenden Sie das doch für die Altkleidersammlung, für die Flüchtlinge — kommt aber gar nicht in Frage bei mir!). Die sind alle todschick gekleidet, nach neuester Mode.

    Nicht allein die Araber und Mohammeds übernehmen uns, sie teilen sich demnächst Deutschland auch noch mit den Afrikanern. Welcher vernunftbegabte Staat außer uns mit Kommunistin Merkel würde es noch zulassen, daß illegal eingereiste Neger hier sich aufführen, als würde ihnen schon jetzt das Land gehören? Wieso marschieren da nicht Polizei und Bundeswehr auf und machen dem Spuk ein Ende und buchen die linken Anstifter zu solchen Spektakeln nicht mit ein?

  42. Es gibt halt immer noch Menschen die meinen das sich Konzepte wie Krieg, Gewalt und Terror im 21. Jahrhundert durchsetzen könnten, dabei haben die sich in der Vergangenheit als mehr als sinnlos erwiesen. Am Ende gibt es nur Verlierer. 😉

  43. Der Staat Israel ist für zwei Dinge zu beglückwunschen. Erstens, daß seine Regierung die gehörige Entschlossenheit zeigt dem aggressiv terroristischen Vordringen des iranischen Terrorregimes an das Mediterraneum zu verleiden. Zweitens, daß die israelish-amerikanischen nach der Obamatragödie wieder in alte Bahnen gelenkt werden konnten.
    Sollte der Iran die Botschaft nicht verstanden haben wird er einen hohen Preis zahlen.
    Man kann dem Staat Israel nur danken, daß es sich vor dem Iranteror nicht beugt!

  44. @Wnn 10. Mai 2018 at 15:14

    Ach, jetzt kommt auch noch Hitler ins Spiel? Da weiß man dann immer sofort, dass die Argumentationskette des Gegenübers zusammengebrochen ist.

  45. „Egal wo Onkel Sam mal wieder zündelt,…“
    ***************************
    Könnte es sein, dass (rein zufällig) erst mal jemand anderes (wieder) zündeltt??

  46. Ich musste grad mal nachlesen, ob ganz unten auf PI noch „Proamerikanisch · Proisraelisch“ steht oder ob es schon gelöscht worden ist.

  47. „Was soll beispielsweise die übertriebene Freundschaft mit den Saudis, “

    Da gibts ja viele Gründe, ABER der entscheidendste ist meiner Meinung nach, die Dollarbindung am OPEC Öl.
    Jedes Land das Öl von denen kaufen will, muss seine Währung zuerst in US-Dollar wechseln, erst dann gibt Öl.
    Die horrenden Deviseneinnahmen für die USA, sind den Finanzeliten jeder Opferung wert. Das wissen die Saudis und machen den Amis ordentlich Druck. Wer da nicht mitspielt, Iran, Gadaffi etc., wird eingebombt.

  48. Haremhab 10. Mai 2018 at 14:29

    Wird es zum Krieg kommen?
    ____________________________

    Klar, die Frage ist nur, wo und wann!

  49. Die DDR1-Korrespondentin aus Teheran trägt Kopftuch, selbst im Studio. Und ich bin mir nicht sicher, ob sie dies aus reiner Überzeugung tut. Damit ist fast alles zum „Gottesstaat“ Iran gesagt. Alleine schon die blosse Ansicht dieser schwarzgekleideten, beturbanten, grimmig-blickenden, das Blut von Tausenden an den Händen kleben habenden, bärtigen, abartigen, alten und mit Sicherheit impotenten Mullahs erweckt in mir den dringenden Wunsch eine Kalasch sofort das Fernsehgerät auszuschalten.

  50. Isch moeschte das nuescht 10. Mai 2018 at 14:55
    Das sog. Iranabkommen war von Anfang eine Farce und das Papier nicht wert. Ein Geschmeiß, welches dem Teheraner Terrorregime nur dient und es schließlich doch nuklear aufrüsten lässt und derweil eitlen Selbstdarstellern wie Steinmeier und Kerry eine naive mediale Bejubelung bescherte.
    Gut, daß der Staat Israel nun reagiert!

  51. Tja, da ist es wieder, das Problem.
    Auf der einen Seite will man sich wegen unserer Vergangenheit mit den Israelis solidarisieren.
    Auf der anderen Seite tut Israel alles dafür, um genau diese Versöhnung mit solchen völkerrechtswidrigen Kriegsakten zu verhindern.
    Was nun?

  52. Steppke030 10. Mai 2018 at 14:51

    @ hhr 10. Mai 2018 at 14:33

    Welche Provokation? Der Iran ist in Syrien auf Einladung der dortigen Regierung aktiv und hat gegen den IS gekämpft.

    Israel hat in den letzten jahren über einhundert Angriffe auf Syrien geflogen und letzte Woche ein dutzende iranische Sodaten in Syrien ermordet.

    Aber Du redest von „iranischer Provokation“?

    Du weißt doch überhaupt nicht, wovon Dir sprichst!“

    hr weiß sicher auch, dass Luftabwehrsysteme Angriffswaffen sind. Wer über seinem Land feindliche Raketen abwehrt, provoziert nicht nur sondern ist der Angreifer. So ist es die Auffassung der israelischen Regierung.

    Ja, man muss natürlich etwas umdenken. Mal ist die Abwehr eines Angriffs Verteidigung und in einem anderen Fall ist die Verteidigung der Angriff. Israels Raketenabwehr ist aber defensiv.Da stimmt die alte Regel. Wenn Israel angreift ist es aber auch Verteidigung. Da greift die Ausnahmeregel.

    Aber wie dem auch sei, ohne Israel würden wir von Moslems überrannt. Israel ist unser Bollwerk und das macht mich sehr dankbar.

  53. Isch moeschte das nuescht 10. Mai 2018 at 14:55,

    Sehr richtig bemerkt. Gut, daß der Staat Israel im Verbund mit den USA nun adequat reagieren.
    Das Iranabkommen war von Anfang an eine Farce. Wer dieses unterstützt, möchte einen nukluear aufgerüsteten Terrorstaat Iran und dessen Erstreckung bis ans Meditarraneum.

  54. Heute VATERTAG („Christi Himmelfahrt“). Sowohl Vater als Sohn sind von
    Linken in Kirche und „Gesellschaft“ gehaßte, auszumerzende „Vaterländer“.

  55. Ich musste grad mal nachlesen, ob ganz unten auf PI noch „Proamerikanisch · Proisraelisch“ steht oder ob es schon gelöscht worden ist

    Was meinen Sie den mit Pro? Stehen Sie auf der Seite der jeweiligen Völker oder stehen Sie auf der Seite der korrupten Vertreter dieser Völker. Das ist ein gewaltiger Unterschied. 😉

  56. Das russische Verteidigungsministerium hat Daren zur israelischen Reaktion auf den iranischen Raketenüberfall auf den Golan veröffentlicht.

    28 Kampfjets, 60 Raketen, 23 Terroristen

    Laut Moskau setzte die israelische Armee bei ihrer Gegenreaktion auf den iranischen Raktenangriff insgesamt 28 Kampfjets vom Typ F15 und F16 ein. Insgesamt seien 60 Boden-Luft-Raketen auf iranische Militärbasen in Syrien abgefeuert worden, mindestens 23 Angehörige der terroristischen „Revolutionsgarden“ des Iran seien dabei neutralisiert worden. Kurz zuvor hatte der Iran von seinen Militärstützpunkten in Syrien aus die israelischen Golanhöhen unter massiven Raketenbeschuss genommen.

    https://haolam.de/artikel_33694.html

    BASTA!

  57. Cendrillon 10. Mai 2018 at 15:19

    Die DDR1-Korrespondentin aus Teheran trägt Kopftuch, selbst im Studio. Und ich bin mir nicht sicher, ob sie dies aus reiner Überzeugung tut. Damit ist fast alles zum „Gottesstaat“ Iran gesagt. “

    Hinter ihr steht immer einer mit einer Kalaschnikow. Alles gesagt, Bomben drauf.

    „Alleine schon die blosse Ansicht dieser schwarzgekleideten, beturbanten, grimmig-blickenden, das Blut von Tausenden an den Händen kleben habenden, bärtigen, abartigen, alten und mit Sicherheit impotenten Mullahs erweckt in mir den dringenden Wunsch eine Kalasch sofort das Fernsehgerät auszuschalten.“

    Die haben alle verkrüppelte Hoden! Impotent, alt, bärtig. Bomben drauf. Dann können Sie den Fernseher rund um die Uhr laufen lassen.

  58. „Steppke030 10. Mai 2018 at 15:18 @Wnn 10. Mai 2018 at 15:14
    Ach, jetzt kommt auch noch Hitler ins Spiel? Da weiß man dann immer sofort, dass die Argumentationskette des Gegenübers zusammengebrochen ist.“
    –––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
    Die pädophilen Mullahs sind sogar noch gefährlicher als Hitler, die direkte Weiterführung einer Hassorgie ohne Beispiel. Die Zerstörung Israels ist das Kernanliegen der islamischen Republik, sanktioniert von Ayatollah Khomeni und bestätigt von Ayatollah Khameni. Ayatollah Ali Khamenei erklärte 2001: „Das Fundament des Islamischen Regimes ist die Gegnerschaft gegen Israel und das beständige Thema des Iran ist die Eliminierung Israels in der Region.“ Im Dezember 2001 hatte der ehemalige iranische Präsident Hashemi Rafsanjani verkündet, dass „eine einzige Atombombe innerhalb Israels alles zerstören“ würde, während der Schaden eines potentiellen nuklearen Gegenschlags für die islamische Welt begrenzbar sei.

    Wer das nicht begreift, wird auch sonst halsstarrig sein, ohne analytische Fähigkeiten und so wehrhaft wie Angela, die Blöde.

  59. @ rene44 10. Mai 2018 at 15:24

    „Kurz davor“ hat Israel iranische Stellungen in Syrien angegriffen und min. ein dutzend iranischer Soldaten umgebracht. Der Raketenangriff auf die Golanhöhen erfolgte erst danach.

    Vielleicht solltest Du, was diese Thematik anbelangt, mal etwas anderes lesen, als „haolam.de“.

  60. Mich interessiert nur eins: ist es verifizierbar, dass der Iran von Syrien aus versucht Israel zu gefährden. Falls ja, dann sind für mich nur noch die israelischen Strategen maßgebend. Ich kann natürlich versuchen die Strategie zu beurteilen.

    Außerdem wäre es natürllch sinnvoll, dass die zivilisierte Welt einen Plan entwickeln könnte wie man den Islam grundsätzlich unschädlich machen kann.

  61. @Zinnsoldaten 10. Mai 2018 at 15:23
    „Ich musste grad mal nachlesen, ob ganz unten auf PI noch „Proamerikanisch · Proisraelisch“ steht oder ob es schon gelöscht worden ist

    Was meinen Sie den mit Pro? Stehen Sie auf der Seite der jeweiligen Völker oder stehen Sie auf der Seite der korrupten Vertreter dieser Völker. Das ist ein gewaltiger Unterschied.“
    ——————————————————

    Sauber argumentiert. Danke!

  62. @ Cendrillon … …15:09… … Aber man sich ja mal irren. Genauso wie man sich bei den bunten Homofahnen geirrt hat….

    Nein, eben nicht geirrt, man muß es den Neechern unbedingt sagen, dass sich die schwule Community Deutschlands wegen der bunten Fahne klar erkennbar freut, neue gleichgeschlechtliche … “ Freunde “ aus Afrika gefunden zu haben, wir dürfen auf die Reaktion seitens dieser Neecher sehr gespannt sein 🙂

  63. @libero5 10. Mai 2018 at 14:40
    Lieber Kewil, Ihr Artikel ist von Anti-Amerikanismus und Anti-Israelismus geleitet. Ich muss auch sagen, dass Sie offenbar nicht begriffen haben, dass Politik in erster Linie von Interessen geleitet wird und wo die Grenzen des politischen Handelns liegen.
    _________________________________________________________________________________
    So ist es! Frau Merkels Asyl-Politik ist auch von Interessen geleitet. Und, nun?

    Seit Edward Snowden gibt es keine Freunde für Deutschland. Egal ob Trump oder die schwarze Luftpumpe Obama am Ruder sitzt. USA und Israel sind in einer Klasse, in der Deutschland nur ein Mückenschiss ist.

  64. Wnn 10. Mai 2018 at 15:26,
    So ist es. Das „Iranabkommen“ ist dieselbe Farce wie seinerzeit München.
    Wer einem totalitären Regime mit „Verträgen“ besänftigen will hat bereits verloren.
    Gut, daß USA und Israel diesen Wahnsinn nicht mitmachen und dem iranischen Terrorregime Platz machen.
    Das „Iranabkommen“ bedeutet nichts anderes als ein nuklear hochgerüsteter Iran-Terrorstaat, ausgestreckt bis ans Mediterraneum. Seit es dieses Abkommen gibt und Iran wieder Zugriff auf gesperrte Gelder hat ist die ganze Region instabiler und gefährlicher worden.

  65. zu libero5 10.05.2018 14:40

    Alles und alle sind mindestens in 2 Lager geteilt, sei es USA, Europa, Israel und der Rest des nahen Ostens.
    Es kann keine einseitige Anti der Pro Einstellung im Bezug auf ein Land oder eine Region geben. Leider ist es viel komplizierter. Von DEM Antiamerikanismus oder Antiisraelismus (habe gerade neues Wort erfunden, wird rot markiert) zu sprechen ist zu salopp und kurz gegriffen.

  66. Steppke
    Syrien muss wieder ein sicheres Herkunftsland werden, damit wir abschieben könenn“.
    **××******************
    Mittlerweile geht Israel baden,…… aber wir können wieder abschieben….
    Kool!

  67. muss mich mal wieder melden.
    Lese jeden Tag Pi, und meistens ist alles gesagt, was ich nicht besser formulieren könnte.
    Meinr Mitstreiter hier im Forum sprechen mir aus der Seele.
    Ich bin einfach nur angewidert von der Art und Weise wie die oberen der Israelis reagieren, wissen sie doch aus der Geschichte, wie Hitler mit ihnen umgegangen ist.
    Und jetzt machen sie das gleiche ?
    Hat keiner was aus der Geschichte gelernt.
    Sind Menschen nur Spielfiguren einer Weniger.
    Pfui Teufel.
    Schon stellt sich Maas, dieser kleine Möchtegern, ich möcht auch nichts schlimmeres sagen, nicht aus Angst, sondern meiner Erziehung wegen hin und verurteilt den Raketenabwurf der Iraner auf Gebiete, die den Israelis nicht mal gehört aufs schärfste.
    Wer in die Politik nur gegangen ist wegen Ausschwitz ist ein Spinner und Lügner.
    Wer hat zuerst Bomben geschmissen ?
    Ich ist mir ein wirklich großes Anliegen, hier ganz deutlich und unmissverständlich klarstellen, das ich mit den Ausserungen und der vorgetragenen Meinung der Bundesrepublik Deutschland nichts zu tuen haben will.
    Ich als Stolzer Deutscher schäme mich für die Aussenpolitik der Regierung.
    Ausserdem missbillige ich alle Aussenpolitischen Äusserungen der Rigierung Merkel und will mit dieser Regierung nicht in Verbindung gebracht werden.
    Eine Frage hab ich noch: Ist Trump ein Jude ?
    Dies wurde mir von mehreren Seiten zugetragen.
    Wenn das stimmt, wird mir so einiges klar.

    Bis bald.

  68. OT

    Sohn (27) tötet Vater (60) und köpft dessen Leiche

    Stuttgart – Als die Elite-Polizisten das Reihenhaus im Stuttgarter Stadtteil Riedenberg stürmten, machten sie eine schreckliche Entdeckung.

    Die geköpfte Leiche eines Mannes (†?60) lag in der Wohnung. Sein eigener Sohn (27) soll ihn getötet und anschließend enthauptet haben.

    Gegen 11.50 Uhr hatte der junge Mann bei der Polizei angerufen und behauptet: „Ich habe meinen Vater umgebracht.“

    Ein Ermittler: „Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass der junge Mann psychisch krank ist.“

    ..blababla..

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/mord/leiche-in-stuttgart-55637760.bild.html

    Nein, nein…alles in Ordnung, er hat nur schweren Islam!

  69. Unter PI’s Eintrag „Video: ‚Realität Islam‘ kämpft gegen das Kopftuchverbot
    für Minderjährige“ hatte ich 15:09/10 zwei Posts über „Correctiv“ („Schwarz-
    buch AfD“) abgesetzt. Was Six hier über Ukraine berichtet, gilt dito für Syrien.

    https://www.youtube.com/watch?v=j0bU5jhw4nU

  70. @ Wnn 10. Mai 2018 at 15:26

    Was soll man mit jemanden diskutieren, der nicht zwischen einer Rede, die vor Anhängern geführt wird, und der Realität unterschieden kann, und der scheinbar selbst bei uns noch nicht erkannt hat, dass das Reden von Politikern häufig genau das Gegenteil ist, was dann am Ende getan wird.

    Dazu noch Begrifflichkeiten wie „pädophil“ und „Hitler“ einwerfen und schon ist das „Pamplet“ von „Wnn“ fertig, das vom Tiefgang her auch von einem Antifa stammen könnte.

    Dass man auf diesem Niveau keine Diskussion führen kann, muss man ja wohl icht extra erwähnen.

    Und noch einmal: Israels Vorgehen ist gegen unsere Interessen, da wir ein sicheres Herkunftsland in Syrien brauchen, um abschieben zu können. Alles andere ist völlig belanglos und daran ändern auch Deine „Erklärungsversuche“ mit Hitler & Co. nichts.

  71. Was seit den ihr für Pfeifen , nur weil ihr glaubt das es für Deutschland besser ist das Syrien sicher wird soll Israel zulassen das die Bedrohung aufrüstet und bis an die Golan rückt?Ja ein sicheres Syrien ist unter anderen Umständen für alle normalen Menschen besser aber ohne Iran u s.w an Israels grenzen( immer näher dran )
    Ihr schreit sichere Grenzen für Deutschland aber verurteilt ein Land das sich genau darum kümmert?Und hier geht es um die Existenz um das leben oder Sterben der Juden .Wer seit ihr das zu richten?
    Wer glaubt das Syrien und Iran euer Freund wird glaubt an den Weihnachtsmann!
    Ja Israel bricht internationales recht der Angriff ist laut un völkerrechtswidrig das ist fast alles was dort passiert.
    Es ist schlimm und verzickt und niemand kümmert sich um die Interessen Israel !
    Auch USA nicht sonst hatten sie den nahen Osten nicht plat gebombt und so weiter.
    Aber Israel handelt bevor es für das Land zu spät ist.
    Finde ich Krieg gut nein ,ich finde auch traurig das Israel auf anderem weg kein gehör findet.das der Iran sich breit macht und die Hisbollah. Ihr habt gut reden euer Arsch ist es ja nicht!

  72. Wer wissen will warum das passiert seit 9/11 sollte sich mal mit dem „Greater Israel Project“ beschäftigen… mir egal was die Juden da machen, aber ich hab null Bock auf die Flüchtlingsströme insofern bin ich DAGEGEN

  73. @Zinnsoldaten 10. Mai 2018 at 15:23

    Also seit dem 20.01.2017 bezieht sich proamerikanisch sowohl auf Regierung wie auf Bevölkerung, bei proisraelisch ist dies schon wesentlich länger der Fall.
    Und bitte kommen sie mir nicht mit irgendwelchen korrupten Politikers, haben sie zu viele Verschwörungstheorie-Videos gesehen?

  74. Es gibt nur eine wirklich echte Lösung im Syrienkonflikt:

    Die Iraner, die Libanesischen Milizen, die Türkei und die USA ziehen sich zurück und die Russen über nehmen die Rolle der Ordnungsmacht.

    Die Russen einfach deshalb weil sie als einzige an einem Frieden in Syrien interessiert sind und keine Bedrohung für Israel darstellen.

    Damit wird Syrien wieder zu einem Puffer zwischen den antiisraelischen Kräften Türkei und Iran und Irak.

  75. INGRES 10. Mai 2018 at 15:28

    Also mich interessiert nur die konkrete aktuelle Gefährdungslage. Dass der Iran (Islam) Israel vernichten will wissen wir ja. Deshalb wäre es ja auch gerechtfertigt einen Plan zur Vernichtung des Islam zu entwickeln. Aber ist natürlich schwierig, wenn man mich alle Moslems umbringen will.

  76. jakkomo77 10. Mai 2018 at 15:35

    Was seit den ihr für Pfeifen [..].Wer seit ihr das zu richten?
    ___________________________

    Sie müssen nicht gleich rundum beleidigen, wenn Ihnen die Meinung anderer Foristen nicht passen!

    Ja und wer sind Sie, dass sie sich anmaßen, sachlich formulierte Meinungen anderer zu diskriditieren?

  77. Außerdem wäre es natürllch sinnvoll, dass die zivilisierte Welt einen Plan entwickeln könnte wie man den Islam grundsätzlich unschädlich machen kann.
    —-
    Solche tiefgreifenden Veränderungen müssen aus dem Islam selber kommen. Der erste Schritt ist zu verstehen das Religion eine (Macht-)Ideologie ist die von gewissen Gruppieren für ihre Zwecke systematisch missbraucht wird…..

  78. „Pio Nono Locarno TI 10. Mai 2018 at 15:31
    Wnn 10. Mai 2018 at 15:26,
    So ist es. Das „Iranabkommen“ ist dieselbe Farce wie seinerzeit München.
    Wer einem totalitären Regime mit „Verträgen“ besänftigen will hat bereits verloren.
    Gut, daß USA und Israel diesen Wahnsinn nicht mitmachen und dem iranischen Terrorregime Platz machen.
    Das „Iranabkommen“ bedeutet nichts anderes als ein nuklear hochgerüsteter Iran-Terrorstaat, ausgestreckt bis ans Mediterraneum. Seit es dieses Abkommen gibt und Iran wieder Zugriff auf gesperrte Gelder hat ist die ganze Region instabiler und gefährlicher worden.“

    Exakt so ist es!

  79. @ jakkomo77 10. Mai 2018 at 15:35

    Wenn Du persönlich für Israel untergehen willst, denn genau das droht uns, wenn wir die syrischen Illegalen nicht wieder loswerden, kannst Du das gerne tun. Ich mache das aber NICHT.

    Ich will meine eigene Heimat schützen und die Belange anderer Ländern, auch die von Israel, kommen erst danach!

    Bei euch ist das umgekehrt, was aufzeigt, dass ihr keine Patrioten (im Sinne DE) seid, sondern fremdgesteuert.

  80. Kooler 10. Mai 2018 at 15:37
    Sehe ich ähnlich. Kewil, sonst gerne gelesen und geschätzt, hat einen schlechten Artikel geschrieben. Schwamm drüber.

  81. zum glück gibt noch die wehrhaften israel und usa – ohne diese staaten bestünde die welt nur noch aus moslemterroristen

  82. Nochmal: ich gebe Israel jedes Recht zur Vernichtung derjenigen die offen aussprechen Israel vernichten zu wollen.
    Es muß nur eine ausgearbeitete Strategie existieren, die das ohne große Verwerfungen für den Rest der Welt realisiert. Das wird das Problem sein und auch Israel wird sich darüber mit anderen abstimmen müssen.
    Und dann dürfte eben die Hemmung da sein, dass Problem sauber zu lösen, denn das wäre so noch nie dagewesen. So wird man eben wurschteln.

  83. Im Christentum gab es auch Zeiten in der Glaube systematisch für Krieg, Gewalt, Terror, Gier, Korruption und andere Perversitäten missbraucht wurde. 😉

  84. Also vor allem hier bei PI hätte ich eine etwas aufgeklärte Leserschaft erwartet. Es ist doch hinlänglich bekannt, dass hinter den Kriegen der letzten Jahre ein Komplex steht, der diese Konflikte beflügelt. Wie kann man denn in dieser Frage so amerika- und israelhörig sein. Ganz erschreckend und befremdlich wenn hier immer noch Leute den Irakkrieg als sinnvoll erachten.
    Der Berater mehrerer Präsidenten, Zbigniew Brzezinski, hat Deutschland in seinem Buch immerhin den Status eines (Zitat) Vasallenstaates verliehen. Migrationsbewegungen in Europa von außen und eine bewusste Homogenisierung der europäischen Bevölkerung wurden bereits von ihm in den 90er Jahren beschrieben. Diese Agenda wird nun umgesetzt. Der Iran hingegen hat mir nichts getan, auch ist es nicht Putin gewesen der ein Land nach dem anderen destabilisierte.

  85. Wnn 10. Mai 2018 at 15:26
    „Steppke030 10. Mai 2018 at 15:18 @Wnn 10. Mai 2018 at 15:14
    Ach, jetzt kommt auch noch Hitler ins Spiel? Da weiß man dann immer sofort, dass die Argumentationskette des Gegenübers zusammengebrochen ist.“

    Ja,
    auf den FÜHRER ist immer Verlaß, wenn es gilt die ARGUMENTATIVE MATTENFLUCHT anzutreten.
    Da trifft es sich gut, daß man mit DENEN nicht reden muß. Ist ja sowieso ALLES DIE GLEICHE BRAUNE SAUCE.
    Sozusagen NOTWEHR MIT LETZTER PATRONE.
    In Wahrheit ist es so :
    DIE LINKS – GRÜN VERSIFFTEN MINDERLEISTER HABEN NICHTS AUF DER PFANNE.
    Wo die sitzen ist schon lange nicht mehr VORNE. Außer vielleicht in der di LORENZO – PRESSE
    sprich : ZEIT und TAGESSPIEGEL.

    DER NEUE MAINSTREAM HEISST RÄÄÄCHTS.

  86. Gustave Flaubert (französischer Schriftsteller):
    „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“

    ERÄNZEND….
    https://de.wikipedia.org/wiki/Arthur_Schopenhauer

    (Schopenhauer, Die Welt als Wille und Vorstellung,
    Kapitel 17, über das metaphysische Bedürfniß des Menschen)

    „An plumpen Fabeln und abgeschmackten Märchen lässt er sich bisweilen genügen:
    wenn nur früh genug eingeprägt, sind sie ihm hinlängliche Auslegungen seines Daseins
    und Stützen seiner Moralität.
    Man betrachte z.B. den Koran: dieses miserabel schlechte Buch war hinreichend,
    eine Weltreligion zu begründen, das metaphysische Bedürfniß zahlloser
    Millionen Menschen seit 1200 Jahren zu befriedigen,
    die Grundlage ihrer Moral und einer bedeutenden Verachtung des Todes zu werden,
    wie auch, sie zu blutigen Kriegen, Plünderungen, Vergewaltigungen, Sklaverei
    und den ausgedehntesten Eroberungen zu begeistern.
    Wir finden in ihm die traurigste, widerlichste und ärmlichste Gestalt des Theismus.“

  87. Ach so: wer weiß welche Gründe Trump für die Aufkündigung des Abkommens angegeben hat. Oder hat er nur gekündigt?

  88. INGRES 10. Mai 2018 at 15:38,
    Schauen Sie Iran will den Staat Israel auslöschen und hat es mit seinen Terrorgrmordbrennern bereits beinah eingekreist. Gut, daß Israel hier zurückschlägt. Falls Iran noch unverschämter wird als gestern am Golan wird der nächste Schlag gegen Iran und seine Terrorproxys eben noch heftiger ausfallen wie Außenminister Avigdor Lieberman eben im israelischen Armeeradio erklärt hat.
    Israel wird um seine Existenz kämpfen. Die Stimme Avigdors kann jeden Israeli beruhigen, so spricht ein Kämpfer, der nicht klein bei gibt.
    Wenn jetzt Israel mittelbar bereits in KSA u. Ägypten, Bahrein plus VAE einen Bündner hat ist das nur die logische Folge.
    Je mehr Iran hegemonial ausgreift desto fürchterlicher folgt die sunnitische arabische Gegenreaktion. Iran verursacht mit seinen Hegemonialbestrebungen die ganzen Verwerfungen in der Region. Es ist wie Präs. Trump sagt Terrorregime Nr 1, ein wahrer Terrorpate. Hätte es dieses Wahnsinsabkommen 2015 und die folgende Freifahrt des Iran in der Region nicht gegeben wäre die Lage in vorderem Orient auch nie derart eskaliert.

  89. @sobieski0 10. Mai 2018 at 15:43

    Dazu muss man aber immer dazu erwähnen, dass die Mullahs im Iran erst an die Macht kamen, nachdem die USA (mit Unterstützung Israels) dort putschen ließen und eine Marionette installierten (Operation Ajax).

    Erst DAS bereitete den Mullahs den Weg an die Macht.

    Was Du da also als „wehrhaftes Verhalten der USA und Israels“ bezeichnest, hat die jetzigen Zustände erst hervorgerufen.

  90. sobieski0 10. Mai 2018 at 15:43
    zum glück gibt noch die wehrhaften israel und usa – ohne diese staaten bestünde die welt nur noch aus moslemterroristen

    ———–

    Du Schlaumeier, gerade wegen der Saudi-Hörigkeit der USA „Elite“, wird die Welt mit Dollar aus Saudi-Arabien täglich ein Stück mehr islamisiert. Und das AUCH in den USA. Geistesgestörte wie Merkel-Rot-Grün-LInks-FDP-Kirchen-Gewerkschaften etc. befeuern das natürlich noch.

  91. 5to12 10. Mai 2018 at 15:47

    Gustave Flaubert (französischer Schriftsteller):
    „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“ “

    Der steht bei den Saudis. Falsche Richtung.

  92. Danke Kewil für diesen Beitrag. Die ganze Flüchtlingskrise haben wir, weil Usrael Ihren wirtschaftlichen Interessen folgt. Wie war das noch mit Libyen, Jemen und den Irak? Wer darf es ausbaden? Wer unterstützt die Terroristen und beliefert Sie mit Waffen? Israel setzt sich stark dafür ein, das Europa ein multikulturelles Shithole wird und hier nehmen die Kommentatoren die Schuldigen am europäischen Genozid in Schutz. Manche denken Sie hätten die Matrix verlassen….

  93. wie heute bei fok. online nachzulesen ist, droht der Modezar Karl Lagerfeld, die deutsche Staatsangehörigkeit zurück zu geben, wegen der Flüchtlings-Politik der Kanzlerin.
    Man stelle sich mal für einen Mom. vor, jeder, der die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, würde diese an Frau Merkel zurückgeben, was würde Frau Merkel dann machen??????
    Ich gebe meine dann auch zurück. Das ist nicht mehr mein Land, in dem ich gut und gerne leben möchte. Frau Merkel hat mit ihrer Entscheidung ermöglicht, dass sich Deutschland so negativ verändert hat, wie ich es mir niemals hätte vorstellen können.

  94. Danke Kewil, für diesen Kommentar. Es ist tatsächlich erschreckend, dass viele hier die Interessen Israels über die von Deutschland stellen. Der Nahe Osten muss stabilisiert werden, nur so können wir unsere Flüchtlinge wieder loswerden können. Israel muss die Region weiter destabilisieren, damit seine Feinde schwach und zerstritten bleiben, das macht für die Israelis auch Sinn. Aber nicht für uns!!! Es sollte klar sein, für welche Option sich Deutschland entscheidet.

  95. Der „Deal“ mit dem Iran war von Anfang an nichts als Augenwischerei für den Westen, sonst gar nichts. Da hat Trump absolut recht. Wir wissen doch genug über den Islam um zu wissen, daß er nie und nimmer auf eine Kriegswaffe gegen die Ungläubigen und ganz besonders die Juden verzichten würde. Was die aktuellen Angriffe und Gegenangriffe von/auf syrischem Boden angeht, wissen wir in der Tat noch zuwenig, aber genau deshalb kann man es auch nicht als Fake News abtun. Wir werden sehen. Falls es allerdings tatsächlich in naher Zukunft zum Flächenbrand kommt, dann ist jeder frühere Zeitpunkt besser als ein späterer, zu dem die islamischen Länder nur weiter hochgerüstet wären. Und China, das sich im Windschatten der Ereignisse Taiwan gewaltsam einverleiben wird, wenn es denkt, die Amerikaner haben alle Kapazitäten gebunden. Wartet’s nur ab, das kommt auch noch.

  96. Im Iran gibt es mittlerweile Bestrebungen im Volk sich von dem allgegenwärtigen theokratischen Regime zu befreien….das sollten wir unterstützen.

  97. @ Cendrillon 10. Mai 2018 at 15:09

    Auf den Fahnen steht „Pace“. Das sollte wohl „Peace“ heißen. Aber man sich ja mal irren. Genauso wie man sich bei den bunten Homofahnen geirrt hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=I52Aq3D8JIk
    ——————————————————————————–

    Wenn es nicht mal Absicht war (Pace = Tempo)

  98. Ob nun USA oder der von ihnen munitionierte Nahost-Vorposten Israel bombt, ist fast schon egal.

    Die USA können ganz gut Beweise faken. Hat Powell damals vor der UN schon erlogene Chemiewaffen des Irak präsentiert. Dann Angriffskrieg und rund 100.000 tote unschuldige Zivilisten im Irak. Es wurden keine Chemiewaffen gefunden, war gefaked.

    In den Medien sind immer die Russen die Bösen. Ich frage mich warum, die USA haben mit ihrer Kriegstreiberei in den letzten Jahrzehnten doch viel mehr Dreck am Stecken. Im Vergleich dazu ist Putin mit seinen Russen doch ein friedfertiges, viel berechenbareres Volk.

  99. INGRES 10. Mai 2018 at 15:47

    „Ach so: wer weiß welche Gründe Trump für die Aufkündigung des Abkommens angegeben hat. Oder hat er nur gekündigt?“
    Sie können Donalds erstklassige Ansprache hier in wortgetreuer Übersetzung nachlesen:
    http://haolam.info/artikel_33678.html

  100. Nachdem Trump den Krieg in Ostasien widerwillen abblasen musste, wegen des Widerstandes von Südkorea, Japan, China und Rußlands, bleibt ihm nun keine andere Wahl als im Nahen Osten nachzulegen.
    Es ist seine letzte Change Präsident zu bleiben.
    Mit dem auserwähltem Volke hat er seinen treuesten Verbündeten gefunden!
    Heute früh wurde der Sender Golanhöhe mit 20 Raketen angegriffen.
    Seit 9.30 Uhr wird nun zurückgeschossen!
    Wieder mal die Guten gegen die Bösen, mal sehen wie es ausgeht.
    Da muß man ja direkt froh sein, daß die Buntewehr nicht einsatzfähig ist!

  101. Horst Tappert 10. Mai 2018 at 15:51

    sobieski0 10. Mai 2018 at 15:43
    zum glück gibt noch die wehrhaften israel und usa – ohne diese staaten bestünde die welt nur noch aus moslemterroristen.“

    Die ganze Welt und der Mars. Und vergessen Sie die Moslemterroristinnen nicht. Zum Glück gibt es das Bündnis mit den Saudis, die ja islamisch bewandert sind und Öl ins Feuer schütten können und die USA bilden eigene Moslemterroristen aus ( bislang nur Männer) damit die Welt verschont bleibt und auch wir in Frieden leben können.

  102. „Der Islam ist frauenfeindlich und homophob ist und Israel unser größter Freund und Verbündeter.“ Schön. Solange man aber den Islam nur bekämpft, um seinen dekadenten Lebensstil zu verteidigen, kann man es als die beste kontrolliierte Opposition aller Zeiten bezeichnen. Denn der Islam ist tatsächlich „antirassistisch“ und antinationalistisch, verpflichtet nur seinem Propheten. Insofern war es die schlauste Methode, westliche Nationalstaaten aufzulösen, indem man Millionen Muslime importierte.

  103. Hier glaubt doch keiner im Ernst, dass ein Krieg gegen den Iran, ganz gleich von wem Geführt, für uns Deutschen gut wäre? Merkwürdiger Patriotismus? Hier im Kommentarbereich ist der Mainstream schon gewaltig aufgeschlagen. PI-News ist zuerst „für Deutschland“ und danach kommen die „Anderen“ und nicht umgekehrt. Trump ist für Amerika und nicht für Deutschland gewählt worden! Nicht zu verwechseln mit unserer Regierung die sind „für“ alle, außer für uns.

  104. An dieser Frage zerbricht nicht nur die Linke, sondern auch die Rechte wird sich darüber entzweien. Das geht schon bei den Iranis los: Wer wirklich geglaubt hat, sie würden auf die Bombe verzichten, ist einfach nur naiv! Trump hat diesem Selbstbetrug ein Ende bereitet, wenn auch leider in wenig diplomatischer Manier. Wenn es denn zum Showdown kommt, dann ist der Welt jedenfalls besser gedient, wenn es im Iran raucht und nicht in Israel.

  105. Das ist auch der Grund, warum sich die „Islamverbände“ JEDERZEIT antinationalistisch,
    sprich: antieuropäisch positionieren, und von den Vertretern der Entvolker hofiert werden.

  106. 5to12 10. Mai 2018 at 15:47
    Gustave Flaubert (französischer Schriftsteller):
    „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“

    Frage ist nur, woher soll das häßliche, fette Eifel – Trampel einen G. Flaubert kennen?

  107. Danke für den Artikel. Trifft genau ins Schwarze!
    Leider ja, Trump lässt sich von den HardLinern im Pentagon, seinen „Beratern“ (wer solche hat, der braucht eigentlich keine), und vor allem der Rüstungslobby „einseifen“. Netanjahu scheint genau auf der Linie zu fahren. Und ja, die Sanktionen haben Europa und seine Sicherheit mehr geschadet, als genutzt. Es ist wirklich ein Desaster, welch gefährliche Idioten wir an verantwortlicher Stelle haben! Es ist ein Skandal! Noch nie seit dem Kalten Krieg und der Kuba-Krise haben wir solch eine gefährliche weltpolitische Lage für den Frieden wie aktuell!

  108. An dieser Frage zerbricht nicht nur die Linke, sondern auch die Rechte…
    —–
    Wir befinden uns in einer wichtigen Umbruchphase…die meisten Menschen sind die unersättliche Gier, die endlosen Kriege und den andauernden Staatsterror/Konzernterror satt.

  109. Pio Nono Locarno TI 10. Mai 2018 at 15:31
    Das „Iranabkommen“ ist dieselbe Farce wie seinerzeit München.
    Wer einem totalitären Regime mit „Verträgen“ besänftigen will hat bereits verloren.

    Na ja, ich glaube, wir können dem Iran vertrauen, schließlich handelt es sich um Mullahs. Und wenn die sagen, dass sie die Atombombe nur friedlich nutzen wollen, muss es doch stimmen….

  110. WENN die Krise eskaliert, sollten die GER-manen ENDLICH sofort den Stall auszumisten.

  111. Nathan der Weise 10. Mai 2018 at 16:00

    Hier glaubt doch keiner im Ernst, dass ein Krieg gegen den Iran, ganz gleich von wem Geführt, für uns Deutschen gut wäre? Merkwürdiger Patriotismus? Hier im Kommentarbereich ist der Mainstream schon gewaltig aufgeschlagen. PI-News ist zuerst „für Deutschland“ und danach kommen die „Anderen“ und nicht umgekehrt. Trump ist für Amerika und nicht für Deutschland gewählt worden! Nicht zu verwechseln mit unserer Regierung die sind „für“ alle, außer für uns.“

    Was die normalen Amerikaner davon haben , also was über dieses Fahnenschwenken und neue Schulden hinaus geht, ist aber auch die Frage. Sie wählten wie immer einen Antikriegspräsidenten und bekamen das hier.

  112. Schnell einen Smiley 🙂 nachschicken; nicht jeder hier versteht Ironie..

    P.S. „Die friedliche Nutzung der Atombombe“ sollte übrigens auch ein Witz sein.

  113. KRISE IN NAHOST

    Ging schnell: Trump kündigt Iran und schon bombardiert Israel

    ——————————-

    Warum vieles passiert in der Welt und wer die Fäden in Händen hält

    Wer wußte es von Euch?
    Und warum bezieht Ihr das sehr selten in Themen/Artikeln mit ein?

    Nichtregierungsorganisationen sind nicht ungefährlicher, nur weil offiziell keine Regierung hinter ihnen steht. Im Gegenteil: Die mächtigsten NGOs der Welt agieren in der Machthierarchie sogar deutlich über einzelnen Regierungen. Mit ihnen sind dann weitere Netzwerke von einflussreichen NGOs verfilzt. Diese schmücken sich jeweils gerne damit, völlig regierungsunabhängig und privat tätig zu sein, z.B. als edle Hilfswerke für eine sogenannte „offene Zivilgesellschaft“ in rückständigen Ländern. Doch genau da liegt das Problem: Die mächtigsten Kriegstreiber auf Erden sind längst nicht mehr Staaten und Regierungen, sondern diejenigen privaten Gruppen, die diese Staaten und Regierungen an der Leine führen. – In dieser Dokumentation nennen wir Ross und Reiter…

    Dokumentarfilm: Demokratie-Missionare als Todesengel – Namen und Verbindungen westlicher NGOs im Dienste globaler Kriegstreiber
    *https://vimeo.com/162277830

    NGO Verfilzungss-Schema sogar herunterladbar zum Selbststudium:
    *https://www.kla.tv/8061

  114. @Anam 10. Mai 2018 at 16:02

    Nein, die Meinung in amerikanischen Geheimdienstkreisen ist, dass der Iran die A-Bombe nicht hat (und auch nicht daran arbeitet) ABER, wenn der Iran angegriffen werden sollte, wird er DANACH zu einhundert Prozent die Bombe bauen (Pläne und Technologie sind dafür vorhanden).

    Falls jetzt also Israel oder die USA den Iran angreifen sollten, wegen „Demokratie und Freiheit (und so)“ wird es dann nicht mehr lange dauern, bis der Iran Atommacht ist, denn DANN werden sie die Bombe bauen.

  115. @libero5
    **********************
    Zitat: Einem Staat, der sich ausschließlich dem Islam verpflichtet sieht kann man nicht trauen.
    **********************
    Aber Saudi-Arabien trauen wir, und machen es zu unserem Partner?
    **********************
    Zitat: Es geht hier um elementare Interessen Israels.
    **********************
    Es geht um die elementaren Interessen der US-Öl-Mafia.
    **********************
    Zitat: Die einzige Demokratie im Nahen Osten wird existenziell bedroht. Deshalb hat Israel für mich jedes Recht den Aggressoren die Offensivfähigkeit zu nehmen.
    **********************
    Du meinst, es ist den Preis wert?
    https://www.youtube.com/watch?v=X2cNCHtiurg

  116. Frek Wentist 10. Mai 2018 at 16:09

    Schnell einen Smiley ? nachschicken; nicht jeder hier versteht Ironie..

    P.S. „Die friedliche Nutzung der Atombombe“ sollte übrigens auch ein Witz sein.“

    Haha, Sie meinten die friedliche Nutzung der Atomenergie. Ein dolles Wortspiel. Dafür muss man aber sehr klug sein. Gut dass Sie geholfen haben.

  117. Kooler
    , die Libanesischen Milizen,…… ziehen sich zurück und die Russen über nehmen die Rolle der Ordnungsmacht.““
    ************************
    Hihi. Ordnungsmacht Rußland…

    PS: ich habe hier noch niemand „iranische Stellungen“ in Syrien hinterfragen gehört.
    Aber USA „zündelt“.

  118. Staatsfunk RBB: Mann bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt

    Da saßen zwei „Dreiergruppen“ nächtens am Himmelsfahrtstag auf der Treppe vor dem Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt.
    Einer aus der dann flüchtenden „Dreiergruppe“ zückte zwecks in Berlin bekannter Kommunikationstechnik ein Messer und rammte es einem 50 Jährigen in die Brust, Im Wording des Staatsfunk „erhielt“ er einen Messerstich. Notoperation und Lebensgefahr bestehe nicht mehr.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/05/messerstecherei-berlin-gendarmenmarkt.html

  119. @ jeshuafan 10. Mai 2018 at 14:49
    Kewil ist mit Verlaub nicht mehr ganz dicht in der Birne. Israel soll beim Iran auf die UNO und das Völkerrecht warten… Absolut lächerlich. Als wenn Iran sich an das Völkerrecht halten würde.

    Löscht bloss diesen totalen Blödsinn, PI. Ist ja total verwirrt.
    —————————————————————————————————————–

    Ich hätte es anders ausgedrückt, jeshuafan, aber inhaltlich muss ich dir leider recht geben.

  120. Im Libanon herrschen nach dem Wahlsieg der Hisbollah die iranischen Mullahs. In Syrien ist die Situation immer noch zu undurchsichtig, um von Frieden und Sicherheit sprechen zu können. Israel lebt täglich mit der offenen islamischen Bedrohung ausgelöscht zu werden. Trotzdem verhält sich der Judenstaat erstaunlich zurückhaltend.

  121. Um Atomaffen zu bauen benötigt man nicht nur Experten und Material, dafür ist ein gewaltiger militärischer Staatsapparat notwendig….

  122. Von Syrien aus wurde auf Israel geschossen Und Israel hat zurückgeschlagen. Seit Jahren untertunneln Meslems Israels Grenzen und
    beschießen seine Bürger, insbesondere mit Kassamraketen. Der Hetzartikel offenbart Kewils Antisemitsmus und hat bei PI nichts verloren.

  123. „…handelt es sich um ein abgekartetes Spiel mit instrumentalisierten Fake News.
    Man kann ja israelfreundlich sein…“

    aus dem newsletter der botschaft des staates israel vom 3.5.2018, berlin
    http://embassies.gov.il/berlin/NewsAndEvents/Pages/Premierminister-Netanyahu-zum-iranischen-Atomprogramm.aspx

    Auszug: „Vor einigen Wochen ist Israel in einem großartigen nachrichtendienstlichen
    Erfolg in den Besitz einer halben Tonne dieses Materials in diesen Tresorräumen
    gelangt. Und dies haben wir erhalten: 55.000 Seiten. Und weitere 55.000 Dateien
    auf 183 CDs. “

    kann der herr autor des pi beitrages bitte die beweise als fake news entkraeften ?
    danke.

  124. Josef2000
    „Es geht um die elementaren Interessen der US-Öl-Mafia.“
    ****************************
    Die übliche linke US-Öl Hysterie.
    Es sollten schleunigst auch unsere eigenen Interessen sein. Schließlich sind wir dringender als die „US Öl-Mafia“ auf das Öl angewiesen!
    Ich vergaß: wir haben jetzt ja e-Mobilität in Deutschland.

  125. Selbst Nordkorea möchte seine Atomprogramm einstellen, das Ergebnis steht nämlich in keinem Verhältnis zum Nutzen. Selbst wenn man Atomwaffen besitzt müssen diese gewartet, bewacht und regelmäßig modernisiert werden. So etwas bekommen nur Millitärdikaturen wie die USA oder Israel hin. 😉

  126. hhr 10. Mai 2018 at 16:18,
    Iran unterhät mittlerweile über 80tsd. seiner Elite-Terroristen in Syrien plus der ganze Abschaum von Hezbollah.
    Israel hat klug und mit Bedacht jetzt eingegriffen, da die Provokationen Irans immer mehr an Dreistigkeit gewannen und mit dem Beschuß des Golan Iran letztlich ganz in seinen destruktiven Wahn sich verstrickt hat.
    Interessant ist, daß der pro-iranische Lohnschreiber Kewil mit fortlaufenden Aggresionshandlungen seitens Iran wider Israel überhaupt kein Problem hat, während er Israels Selbstverteidigung hysterisch verdammt. Dieses sein Gekeifer ist typisch und bewußt irreführend. Eben Propaganda. Vielleicht wird FARS, IRIB, PRESSTV, ALMANAR sein Geschmeiß sogar übersetzten. Die dortigen Zensoren müssten nmlich gar nichts ändern oder hinzufügen.
    Es zündelt weder USA noch Israel, Aggressor ist Iran und sonst niemand.

  127. Auch wenn es dem Herrn Kewil nicht passt und er , wie des Öfteren, Istaelfeindliche Verschwörungstheorien spinnt. So sollte er und wir alle genau hinsehen was in Israel passiert. Wie Israel im Land und außerhalb des Landes mit der Islamischen Bedrohung umgeht.
    Israel spricht die einzige Sprache die die Muslime verstehen. Knallharte Ansagen und das aufzeigen von Grenzen. Bis hierher und nicht weiter. Wer diese Grenzen überschreitet, bekommt die volle Härte zu spüren. Während unsere Polizisten sich von Messerattentätern, Radkreuzprüglern etc. Krankenhausreif prügeln lassen, finden sich innIstael solche Täter schnell auf der Intensivstation oder im Leichenschauhaus. wieder. Jede Schwäche von Nichtmuslimen wird gnadenlos ausgenutzt wie wir es tagtäglich in Deutschland erleben.

    Israel steht 24 Stundne, 365 Tage im Jahr unter permanenter Bedrohung durch die Muslime im Land und der arabisch/ Muslimischen Bedrohung außerhalb der Grenzen.
    Hier hat Israel ebenfalls das einzig richtige getan. Den Gegner zerstören, bevor dieser zuschlagen kann. Wer schon einmal im Golan war und weis wie die Menschen dort in einer permanenten Bedrohungslage leben, der weis das Israel alle Syrer richtig gemacht hat.
    Herr Kewil kann ja gerne mal in den Golan reisen, am besten jetzt oder dann wenn wieder die Raketen aus dem Libanon einschlagen.
    Danach darf er gerne seine Geschreibsel überdenken.

    Ebenso hat Trump,wie so oft, alles richtig gemacht. Der Iran ist, besonders im Vergleich zu Syrien, das wirkliche Terrorregime.
    Das eigene Volk wird gnadenlos unterdrückt, Weltweiter Terror gegen alle die andere Glaubensrichtungen verfolgen finanziert und personell unterstützt.
    Das Atomabkommen war und ist eine Witzvereinbatung bei der der linksversiffte Westen gutmenschlich überhaupt nicht kapiert was er für einen gefährlichen Müll unterschrieben hat.

    Egal ob religiös motiviert oder einfach aus purer Not heraus. Der Iran steht aufgrund des Bevökerungswachstums, Misswirtschaft, Raubbau vom Wasser und vielen anderen Dingen vor dem Ruin. Wenn der Iran so weitermacht, liegt das Land bald komplett am Boden. Die Mullahs werden Prestigeprojekte benötigen um das Volk besänftigen. Der Kampf gegen Israel ist mit das wichtigste.

    Da kann der Herr Kewil rumheulen wie er will, konstruieren was er möchte. Fällt Israel,dann fällt die letzte Demokratie im Nahen Osten mit ungeahnten Auswirkungen auch auf uns

  128. hhr 10. Mai 2018 at 16:18,
    Iran unterhät mittlerweile über 80tsd. seiner Elite-Terroristen in Syrien plus der ganze Abschaum von Hezbollah.
    Israel hat klug und mit Bedacht jetzt eingegriffen, da die Provokationen Irans immer mehr an Dreistigkeit gewannen und mit dem Beschuß des Golan Iran letztlich ganz in seinen destruktiven Wahn sich verstrickt hat.
    Es zündelt weder USA noch Israel, Aggressor ist Iran und sonst niemand.

  129. toxxic 10. Mai 2018 at 16:21
    @ jeshuafan 10. Mai 2018 at 14:49
    Kewil ist mit Verlaub nicht mehr ganz dicht in der Birne. Israel soll beim Iran auf die UNO und das Völkerrecht warten… Absolut lächerlich. Als wenn Iran sich an das Völkerrecht halten würde.

    Löscht bloss diesen totalen Blödsinn, PI. Ist ja total verwirrt.
    —————————————————————————————————————–

    Ich hätte es anders ausgedrückt, jeshuafan, aber inhaltlich muss ich dir leider recht geben

    ——

    Past aber die Aussage.

    Leider immer wieder solche Aussetzer von Herrn Kewil und auch Herrn Bartels, dem Pirinci und Helge Schneider Verschnitt für Arme.
    Immer öfters kaum mehr zu ertragende Berichte hier. Inhaltlich und Stilistisch.
    Bin immer näher daran meinen Account zu löschen

  130. In manchen Kommentaren hier steckt mehr „Nie wieder Deutschland“ als in den Rufen der Antifa. Werte Hörige der westlichen Nomenklatura. Dann nehmt ihr aber die nächsten Millionen „Flüchtlinge“ des großen Krieges bei euch privat auf.

    Wer die Interessen fremder Nationen über die der eigenen stellt – was unterscheidet den von den Deutschland-Abschaffern? Wir, das deutsche Volk dürfen und müssen eine eigene Außenpolitik betreiben. Und diese kann als Mittelmacht nur die der Verhandlung sein. Kein Akteur. Aber schon Bismarck hatte mit einer kriegsgierigen Generalität zu kämpfen. Denen musste er im Interesse des deutschen Volkes ab und an auf die Finger hauen.

    Muss gerade an Loriot denken: „Ich kenne keine rechte und keine linke Nudel, es gibt nur eine Nudel, die deutsche Nudel!“ Und da ist ein ganzes Stück Wahrheit drin.

    Die iranischen Stützpunkte in Syrien sind eine direkte Folge der westlichen Unterstützung der IS-Banden. Die Stützpunkte finde ich auch nicht gut. Und ich verstehe Israel. Aber die künstliche Eskalation, die unterstütze ich nicht. Es muss einen Koexistenz möglich sein!

    Und Schauder-Arabien als Bündnispartner? Der Hauptislamisierer des Westens – na tolle Elite!

  131. Zudem gibt es mittlerweile Technologien die viel effektiver sind. Ich möchte hier mal die Drohnentechnologie erwähnen, richtig angewendet kann man damit ganze Landstriche entvölkern ohne atomare Versuchung oder die Infrastruktur zu vernichten.

  132. @ Ben Shalom 10. Mai 2018 at 16:35

    Sehr schön geschrieben! Besser kann man es nicht ausdrücken.

  133. Oberschlesien 10. Mai 2018 at 15:54
    Danke Kewil, für diesen Kommentar. Es ist tatsächlich erschreckend, dass viele hier die Interessen Israels über die von Deutschland stellen. Der Nahe Osten muss stabilisiert werden, nur so können wir unsere Flüchtlinge wieder loswerden können. Israel muss die Region weiter destabilisieren, damit seine Feinde schwach und zerstritten bleiben, das macht für die Israelis auch Sinn. Aber nicht für uns!!! Es sollte klar sein, für welche Option sich Deutschland entscheidet

    ——

    Ja ne, ist klar. Jetzt ist es Israel das den nahen Osten destabilisiert…. Muahahahahaha
    Der Nähe Osten wird erst stabilisiert wenn in allen Ländern Nichtreligiöse Diktatoren wie Assad, an der Macht sind. Solange Länder wie der Iran zündeln, wird der Nähe Osten niemals Stabil.
    Israel hat das einzig Richtige getan.
    Zugeschlagen und das mit voller Härte.Den Gegner zerstören und Schwächen bevor der zuschlagen kann.
    Verhandeln bringt 0,0

  134. Könnte vielleicht noch mal jemand die Videos mit Ernst Cran bereitstellen wo mit dem Hammer skandiert wird,

    – Der Islam ist wie ein Krebsgeschwür
    – Der Islam ist schlimmer als die Pest

    und

    – Der Islam ist faschistisch

    Scheinbar wurde das geniale Video mit dem Malarich Account von Michael Stürzenberger gelöscht!

  135. katharer 10. Mai 2018 at 16:32
    toxxic 10. Mai 2018 at 16:21
    @ jeshuafan 10. Mai 2018 at 14:49
    Kewil ist mit Verlaub nicht mehr ganz dicht in der Birne. Israel soll beim Iran auf die UNO und das Völkerrecht warten… Absolut lächerlich. Als wenn Iran sich an das Völkerrecht halten würde.

    Löscht bloss diesen totalen Blödsinn, PI. Ist ja total verwirrt.
    —————————————————————————————————————–

    Ich hätte es anders ausgedrückt, jeshuafan, aber inhaltlich muss ich dir leider recht geben

    ——

    Past aber die Aussage.

    Leider immer wieder solche Aussetzer von Herrn Kewil und auch Herrn Bartels, dem Pirinci und Helge Schneider Verschnitt für Arme.
    Immer öfters kaum mehr zu ertragende Berichte hier. Inhaltlich und Stilistisch.
    Bin immer näher daran meinen Account zu löschen

    Wie war nochmal das Thema:
    DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB.

  136. Karl Lagerfeld: „Für ihre Flüchtlingspolitik „hasst“ der Modeschöpfer die Bundeskanzlerin, wie er der französischen Zeitschrift „Le Point“ sagte. Merkel habe mit ihrer Entscheidung, „eine Million Zuwanderer“ in Deutschland aufzunehmen, der AfD bei den Wahlen im vergangenen Jahr den Weg in den Bundestag geebnet….“ SPIEGEL

    http://www.spiegel.de/panorama/leute/karl-lagerfeld-hasst-die-bundeskanzlerin-fuer-ihre-fluechtlingspolitik-a-1207160.html

    Nach dem Mord von Nazi-Deutschland an Millionen Juden könne die Bundesregierung heute nicht „Millionen der schlimmsten Feinde“ der Juden ins Land holen. Die Äußerung sorgte für massive Kritik….

    FAZIT: Gott, wirft endlich HIRN vom Himmel. Es wirkt langsam.

  137. Hallo Kewil:
    Ich glaube eher, wir sollten Israel tun lassen was es für seine eigene Sicherheit für richtig befindet, auch wenn es aus unserer distanzierten Ansicht vielleicht nicht logisch oder moralisch erscheint. Für Israel geht’s einfach um’s nackte Überleben inmitten des barbarisch-islamischen Molochs. Sie können es sich nicht erlauben, einen EINZIGEN Konflikt zu verlieren: Dann sind sie nämlich weg!

    Dieses distanzierte Einmischen erinnert übrigens fatal an einen anderen Krieg: So verlor DE nämlich den WK II. Weil der bornierte Hitler aus der Ferne die Taktik seiner fähigen Frontkommandeure nicht verstand, versaute er ihnen mit 100%er Regelmäßigkeit die Chance für den Sieg. Ob Dünkirchen, England-Luftkrieg, Stalingrad, Leningrad, Moskau. Wie sagte doch Churchill?: „Hitler war unser bester General“. Daher unterband er früh jegliche Attentatsversuche auf dessen Person.

  138. Ben Shalom 10. Mai 2018 at 16:35

    ——

    Israel hat alles richtig gemacht. Israel leidet am meisten von der fehlgeleiteten Politik des Friedensnobelpreisträgers Obama und der Unterstützung durch unsere Linksversiften Traumtänzerpolotiker.
    Obamas und der Linkbekloppter Traum vom arabischen Frühling und einer demokratisierung des nahen Ostem hat dort alles zusammenbrechen lassen. Es wird noch Jahrzehnte dauern bis dort wieder klare Fronten herrschen und die Machtstrukturen klar sind.
    Solange kann Israel nur eins machen, mit aller Härte zuschlagen, bevor der Gegner zuschlägt.

  139. Dystopie 10. Mai 2018 at 16:44
    Karl Lagerfeld: „Für ihre Flüchtlingspolitik „hasst“ der Modeschöpfer die Bundeskanzlerin, wie er der französischen Zeitschrift „Le Point“ sagte. Merkel habe mit ihrer Entscheidung, „eine Million Zuwanderer“ in Deutschland aufzunehmen, der AfD bei den Wahlen im vergangenen Jahr den Weg in den Bundestag geebnet….“ SPIEGEL

    http://www.spiegel.de/panorama/leute/karl-lagerfeld-hasst-die-bundeskanzlerin-fuer-ihre-fluechtlingspolitik-a-1207160.html
    ———————–

    Dieser Artikel hat natürlich keinen Kommentarbereich! Würde dem SPARGEL auch kaum gut bekommen!

  140. @Dystopie 10. Mai 2018 at 16:46

    Das wird Merkel völlig egal sein. Und, man muss dazu sagen, dass Lagerfelds Aussage auch ziemlich heuchlerisch ist, da die Situation in FR ja auch nicht besser ist. Viele französische Städte/Orte dort sehen aus, wie Islamabad oder der Kongo.

  141. Ben Shalom 10. Mai 2018 at 16:35

    ——
    Ach ja, kleine Anmerkung noch zu koexistenz.
    Wie gut diese koexistenz funktioniert erleben wir ja immer intensiver in Deutschland;)
    Da brüllen die Grünlinge auch immer von Koexistenz.

    Eine Koexistenz mit Muslimen kann nur auf eine Basis funktionieren. Hier ist eine Grenze. Wenn du die überschreitest, dann gibt mit allem was zur Verfügung steht richtig einen in die Fres… .
    Das macht Israel, im Land und außerhalb.

  142. Aber, aber! Wo bleiben denn die Bombardements gegen Pakistan (Atomwaffen)? Den Libanon( Hisbollah) und Saudi-Arabien? Wo bleibt das Verbot der Muselbruderschaft?? Wo bleiben allgemeine Massnahmen zur Durchsetzung der Entislamisierung und Ersetzung des Islams?

    Ich höre???

    Assad ist geschwächt. Assad ist Säkularist. Assad hat wie Kaiser Hirohito nach dem 2. Weltkrieg zu bleiben.

  143. „.. Eskalation, die unterstütze ich nicht. Es muss einen Koexistenz möglich sein!“
    ***********************
    Eine Koexistenz ‚a la Hisbollah, gell?

  144. katharer 10. Mai 2018 at 16:45,

    Obama hat mit seinen europäischen Zujublern in Berlin-Brüssel die katastrophalen Entwicklungen in der Region zu verantworten. Das Wiener Wahnsinnsabkommen mit dem Terrorregime Iran war zudem neben seiner vollkommen Nutzlosigkeit nicht nur die Freifaht für den Iranterror in der Region sondern auch Balsam für eitle Gecken wie Kerry und Steinmeier, die dieses Geschmeiß von Wien als ihren diplomatischen Sieg gefeiert haben, als würde es nur irgendetwas lösen. Im Gegenteil es war der Katalysator für den Terror in der Region und hat den Iran erst in die Lage versetzt sein destruktives Hegemonialstreben ungebändigt fortsetzen zu können, wobei natürlich der arabische Gegenterror sich so massiv entfesselt hat.
    Gut, daß Donald wie immer konsequent geblieben ist und dieses Wahnsinnsabkommen aufgekündigt hat. Israel und die USA sind die einzigen, die die gefährliche Brisanz des „Iranabkommens“ klar erkannt haben.

  145. Es ist immer das selbe Spiel! „Bestimmte Interessen“, oder besser kapitale Interessen brauchen Kriege und Auseinandersetzungen um zu VERDIENEN! Was die Interessen Netanjahu’s sind, ist ja sehr leicht zu durchschauen, die Hinweise gibt es in Mengen, allerdings nicht bei den LEIDMEDIEN. Israel spielt so lange mit dem Feuer, bis es sich die Griffel verbrennt. Wer immer rücksichtslos agiert, wer sich nicht um Völkerrecht schert und alleine seinen Vorteil sieht, der steht irgendwann ohne FREUNDE da, wenn er sie eigentlich am Nötigsten braucht.

  146. katharer 10. Mai 2018 at 16:40

    Der Nähe Osten wird erst stabilisiert wenn in allen Ländern Nichtreligiöse Diktatoren wie Assad, an der Macht sind. Solange Länder wie der Iran zündeln, wird der Nähe Osten niemals Stabil.

    ——

    Lesen Sie sich ihren eigenen Unsinn selber durch xD
    Israel selbst hat mit aller Macht versucht, Assads Regierung zu stürzen, hat die syrische Armee x-Mal bomardiert, und Terrororganisationen wie al-Nusra und Islamischer Staat aktiv unterstützt und bewaffnet. Wenn es einen Zündler im Nahen Osten gibt, dann ist es Israel.

  147. Karl Lagerfeld haßt die Merkel, mag aber auch nicht die die AfD , er mag auch keinen Nationen .
    Im Grunde mag er nur sich , läßt sich aber durch die Polizei der Nation schützen und genießt alle Annehmlichkeiten einer Nation .

    Ein Widerspruch in sich dieser Modemann , eben typisch deutsch .

  148. Kewil sollte fürs „Neue Deutschland“ in OstBerlin schreiben. Oder Katja Kipping ehelichen.

  149. Oberschlesien 10. Mai 2018 at 16:56
    katharer 10. Mai 2018 at 16:40

    Der Nähe Osten wird erst stabilisiert wenn in allen Ländern Nichtreligiöse Diktatoren wie Assad, an der Macht sind. Solange Länder wie der Iran zündeln, wird der Nähe Osten niemals Stabil.

    ——

    Lesen Sie sich ihren eigenen Unsinn selber durch xD
    Israel selbst hat mit aller Macht versucht, Assads Regierung zu stürzen, hat die syrische Armee x-Mal bomardiert, und Terrororganisationen wie al-Nusra und Islamischer Staat aktiv unterstützt und bewaffnet. Wenn es einen Zündler im Nahen Osten gibt, dann ist es Israel.

    ——

    Muahahahahaha

  150. „München protestiert“ nicht etwa gegen Mißbrauch seiner Gutgläubigkeit,
    sondern gegen die notwendige Einschränkung der Ausuferung derselben.

  151. @libero5

    Würde der Iran, bzw. die iranischen Kämpfer Israel angriffen, dann wäre solch eine Aktion Israels gerechtfertigt. Momentan kämpfen aber diese Iraner in Syrien gegen den islamischen Staat. Deshalb bin ich hier völlig auf Seiten von Kewil. Wir haben schliesslich neben den transnationalen Netzwerken aus Lobbys, Multis und Multi-Kultis (Soros) auch Leute die den tiefen Staat repräsentieren und sicher keine pro-amerikanische oder pro-israelische Politik machen, sondern entweder auf ein allgemeines Chaos oder gar die Weltherrschaft hinarbeiten. Der Westen wird dabei genauso verheizt wie irgendeine andere Volksgruppe auf dem Planeten.
    Deutschland sollte sich ausserdem den BRICS und der Win-Win Poliltik Chinas anschliessen oder zumindest zusammenarbeiten.

  152. @katharer 10. Mai 2018 at 16:50

    Ben Shalom 10. Mai 2018 at 16:35
    ——
    Ach ja, kleine Anmerkung noch zu koexistenz.
    Wie gut diese koexistenz funktioniert erleben wir ja immer intensiver in Deutschland;)
    Da brüllen die Grünlinge auch immer von Koexistenz.

    Eine Koexistenz mit Muslimen kann nur auf eine Basis funktionieren. Hier ist eine Grenze. Wenn du die überschreitest, dann gibt mit allem was zur Verfügung steht richtig einen in die Fres… .
    Das macht Israel, im Land und außerhalb.
    ——————————————————-

    Was nicht verstanden wird. Ich „kenne“ Syrien und Israel. Es ist was anderes, wenn man nette und freundliche Menschen auf beiden Seiten kennen und schätzen gelernt hat.

    Wenn der Tag da ist, sich für eine Seite entscheiden zu müssen. Dann muss es zwangsläufig für unser Demokratiegeschwister Israel sein. So ist da nun mal. Aber verstehen Sie nicht, dass dies eine unendliche Trauer in mir hervorrufen wird?

    Ich finde es furchtbar, dass das syrische Volk und das israelische Volk aufeinander gehetzt wird. Von Bonzen, die in atomsicheren Bunkern sitzen. Nennen Sie das grün oder links. Ist mir egal. Das Leid der Völker lindern – das ist Menschenpflicht. Höher als Profite und Eliten. Und ein Staatsmann hat die Pflicht dazu!

    Ich verlange Frieden von den Politikern. Zum Wohle des Volkes. Das nennt man Demokratie und ich bin Erzdemokrat. Die Zeit des Schwertes nie voreilig herbeiholen. Das verlange ich!

  153. Pio Nono Locarno TI 10. Mai 2018 at 16:54
    katharer 10. Mai 2018 at 16:45,

    Obama hat mit seinen europäischen Zujublern in Berlin-Brüssel d…..

    ——

    So ist es,

    wie schon in Korea hat auch im nahen Osten Obama und die ihm hörige Eu komplett versagt.
    Es gibt Menschen da hilft kein du, du du.. das macht man aber nicht.
    Knallharte Ansagen. Rote Linie aufzeigen und wenn die überschritten wird konsequent handeln.

  154. Ich weiß zwar nicht, welcher (vielleicht gewollte) Krieg hier gerade im Gange ist,
    aber Deutschlandflaggen mit dem Davidstern „als Feigenblatt“ zu versehen, finde
    ich impertinent. Kewin scheint sich trotz allem seine Neutralität bewahrt zu haben.

  155. @katharer

    Jeder Staat und jede religiöse oder spirituelle Gruppierung zündelt in Nahost. Die Frage ist: Was bringt die Islamkritik und die Menschheit in ihrer Entwicklungsfähigkeit weiter?

  156. Das von vielen ach so geliebte Israel wird ein Deutschland erst dann respektieren, wenn es sich
    selbst respektiert. Wer ihm Israel hinterherkriecht, darf als „nützlicher Idiot“ bezeichnet werden.

  157. Das Streben nach Wahrheit ist das einzig Überlebensfähige,
    durch die Evolution Erhaltenwerte,
    nicht zu Verwerfende.
    Das Strebenm nach Wahrheit ist e bissl mühevoll in einer von der Krone der Schöpfung geschaffenen Welt der Lüge, der Lügner.
    Apropos:
    „Ich kann ihn nicht ausstehen, er ist ein Lügner“
    https://www.google.com/search?q=sarkozy%2C+obama+netanjahu&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-ab
    Wer von den dreien ist ein Lügner?
    Einer, zwei, alle drei?

    Ist der Rebbe Yosef Tzvi ein ein abgehängter, frustrierter „Antisemit“, „Judenhasser“
    oder steht er auf der Seite der Wahrheit, ist er auf der Suche nach der Wahrheit?
    Steckt hinter seinen Aussagen hehre Motivation?
    https://youtu.be/WrbgUBbnykA?t=10

    Möchtegern-Tabu-Knüppel können mich am Ayshemittwoch.
    Hoch das Bein!

    Ob ein Tabu vonseiten des Islam kommt oder woher auch immer
    interessiert mich so gut wie fast wenig. 🙂

    Ein Tabu ist nicht überlebensfähig.

  158. Hat Hitler der Weltgeschichte genützt oder geschadet?
    Hat Israel der Weltgeschichte genützt oder geschadet?
    Da eines ohne das andere nicht sen kann, wohl kaum.

  159. Mir ist schon klar, daß Ereignisse im Nahen Osten
    bestimmte Auswirkungen haben,
    aber wir müssen erst einmal unsere eigenen Haut
    retten.
    pi ist kein Debattier – Club, sondern ein Agit – Prop – Kanal.
    Wir machen das hier doch nicht, weil wir nichts Besseres
    mit unserer Zeit anzufangen wüßten.
    Solche Debatten gehen an den meisten Lesern vorbei.

  160. Streben
    ein abghängter… Ergänzung: …eigenbrötlerischer, verbitterter, frustrierter…

  161. Ben Shalom 10. Mai 2018 at 17:07
    @katharer 10. Mai 2018 at 16:50

    Ben Shalom 10. Mai 2018 at 16:35

    ——

    Im Grunde genommen richtige und schöne Worte. Leider genau der Tenor den auch die Gutmenschen immer bringen.
    Ich war selber oft genug in Israel und kennne genug tolle Menschen dort.
    Ebenso gibt es mit Sicherheit viele tolle , nette Menschen bei den Refugees Die hier gelandet sind.
    Ebensoviele super nette und tolle Muslime die in Deutschland leben.
    Menschen die einfach nur friedlich mit Ihren Nachbarn leben wollen. Menschen die glücklich und friedlich Ihr bescheidenes Leben führen wollen.

    Auch ist klar das dieses nur von einer kleinen Clique von Hardlinern forciert wird. Immer mehr Menschen dadurch radikalisiert werden.

    Das blöde daran ist aber das diese einfachen Menschen sich nicht gegen die da oben erheben. Nicht klar sagen: bis hierhin und nicht weiter. Schlimmer noch die Folgen denen und enden z.b. wie im Iran unter dem Joch der Unterdrücker und können sich nicht mehr befreien. Lassen sich dann auch ggf. Selber radikalisieren.
    So war es im Nazideutschland, im Stalinrussland, Mao China usw. Die allermeisten die diesen Ideologie hinterherrannten , wollten nur friedlich mit Ihren Nachbarn leben und Ihr leben führen.
    Dadurch das die aber der Ideologie folgten und sich nicht erhoben haben, wurden die irgendwann Opfer dieser Ideologie.

    Israel hat eine ganz einfache Regel. Wer sich an diese Regel hält kann innIstael oder als israelischer nAchbar friedlich mit Israel leben und von den Errungenschaften in Israel profitieren.
    Die einzige Regel lautet: Lässt uns in Frieden leben. Wer das nicht möchte, Istael im Inneren oder von außen bekämpft, wird das zu spüren bekommen.

    So einfach ist das, die einzige Sprache die die Muslime in der Gesamtheit verstehen. Ob es nun in Syrien ist oder in Deutschland.

  162. Kewil , volle Punktzahl.
    Aber Steppke, apuspus und alle Anderen werden es nicht ändern können: PI ist nunmal nicht wirklich patriotisch. Wer wirklich patriotisch ist, der hält vielleicht Moslems und andere Einwanderer fern. Aber er degradiert sie nicht zu Menschen zweiter Klasse.
    Das passiert hier aber ständig in den Beiträgen und auch den Kommentaren.
    Erste Klasse: Auserwählte, also Juden und Israelis.
    Zweite: Europäische Christen.
    Dritte Klasse: Schwellenlandbewohner und schlimmer.
    Tierklasse: Moslems

    Und das meist von Leuten ohne Auslandserfahrung oder Umgang mit zB. Moslems.

    Wie gut, dass ich hier nur Besucher bin….

  163. Warum wird Karl Marx geehrt, und Hitler verdammt?
    In der Frage selbst ist die schon Antwort enthalten.

  164. Ausblick für die nächste Woche (wird bei Bedarf noch ergänzt):
    Montag: Umzug der US-Botschaft nach Jerusalem. Höcke bei PEGIDA.
    Dienstag: Beginn des Ramadan.
    Mittwoch:
    Donnerstag:
    Freitag: ist Merkel bei Putin.
    Samstag:
    Sonntag:

  165. Steppke
    „Falls jetzt also Israel oder die USA den Iran angreifen sollten, wegen „Demokratie und Freiheit (und so)“ wird es dann nicht mehr lange dauern, bis der Iran Atommacht ist, denn DANN werden sie die Bombe bauen.“
    ***********************
    Eine geniale Idee!
    Wenn man bereits angegriffen wird, dann die kompliziertes Waffe der Welt bauen! Paar Schrauben. Fertig. Geht sicher flott NK könnte helfen kommen.

    Hör auf, Steppke! Mir tun die Lachmuskeln schmerzen.

  166. Israel ist das einzige Land des „Westens“, welches schon existentiell eine klare Iran-Politk gegen das Mullah-Regime betreibt, respektive betreiben muss.

    Merkel fehlt die Weitsicht und Macron will mit der Pipeline der EU-Transfer-Union weiterkommen, zu der er wiederum Merkel als Melkkuh braucht. Deswegen fehlt es in Europa am notwendigen Gespür für die Gefahren, die durch die Einsickerung militärischer iranischer Kräfte in Syrien für Israel entstehen.Für Israel gilt es, das dauerhafte Festsetzen von iranischem Militär am Mittelmeer zu verhindern.
    Dass Assad in seiner Situation die iranischen Militärformationen bei der Bekämpfung des sunnitischen Moslem-Terrorismus im Lande duldet und nutzt, ist ihm nicht zu verdenken.

    Wesentliche Schuld an dieser verfahrenen Situation ist wiederum auch Merkel und der „Westen“, die seit Jahren nach Kräften versuchen, den Alawiten Assad zu bekämpfen und zu verhindern, daß sich dort halbwegs geordnete Verhältnisse einstellen können.

  167. sirius 10. Mai 2018 at 17:11
    @katharer

    Jeder Staat und jede religiöse oder spirituelle Gruppierung zündelt in Nahost. Die Frage ist: Was bringt die Islamkritik und die Menschheit in ihrer Entwicklungsfähigkeit weiter

    ——

    Das ist die große Frage.
    Kommt darauf an wie man mit der Islamkritik umgeht. Öffnet man sich dieser oder verweigert man jede Erkenntnis.
    So oder so bringt es die Entwicklungsfähigkeit weiter. Nur weiter wohin steht nicht fest. Weiter ins positive? Oder weiter ins negative?

  168. katharer 10. Mai 2018 at 17:08,
    ZUstimmung! Und derweil wird vom tugendstolzen Feuilleton „erklärt“ wie Israel doch auch von diesem miesen „Abkommen“ sicherheitspolitisch profitiert hätte! Als ob PM NeTanyahu und Avigdor Lieberman unter Verfolgenswahn leiden würden und sich die iranische Terrorklaue ausgestreckt bis ans Mittelmeer einbilden würden!
    Bezeichnend aber auch, daß Kwil in seinem wirren Pamphlet gerade auf die „Süddeutsche“ rekurriert!
    Wer wohl wird in der Schlagzeile der Süddeutschen Zeitung für diese Eskalation der Lage verantwortlich gemacht? Der Iran, von dem die Raketenangriffe auf den Golan ausgingen oder Israel, das sich gegen diese verteidigte? Natürlich wird Israel als der Aggressor hingestellt und dem Iran, weiter vollkommen bewußt irreführend, jegliche Verantwortung für die Eskalation abgesprochen. Genauso funktioniert Propaganda!

  169. Katharer
    „So war es im Nazideutschland, im Stalinrussland, Mao China usw. Die allermeisten die diesen Ideologie hinterherrannten , wollten nur friedlich mit Ihren Nachbarn leben und Ihr leben führen.“
    *****************************
    Nana. Ist das nicht ein klitzekleines Bißl blauäugig?

  170. @katharer 10. Mai 2018 at 17:21
    „Im Grunde genommen richtige und schöne Worte. Leider genau der Tenor den auch die Gutmenschen immer bringen.“
    ——————————————-
    Im Grunde genommen haben Sie meinen Text nicht annehmen wollen. Das ist Ihr gutes Recht. Eines sollten Sie wissen: Wenn mich die Antifa und die Lügenpresse bei PEGIDA als Nahsie beschimpft und mir die andere Seite für meine freie Meinung halt den Gutmensch anhängt. Dann muss mein Pfad geradlinig ohne alle Radikalität von rechts/links verlaufen.

  171. Die USA treffen mit der Aufkündigung des Nuklear – Vertrages hauptsächlich Europa, die EU. Und da hatten sich GB und F so angestrengt, es mit Skripal-Vergiftung und Douma-Bombardierung den USA recht zu machen! Undank ist der Schleimer Lohn!

    Derweil promeniert Wladimir Putin beim „Marsch des Unsterblichen Regiments“ mit Benjamin Netanyahu und Alexandar Vucic über den Roten Platz, den israelischen Minister für Jerusalem-Angelegenheiten mit von der Partie. Vielleicht wird die russische Botschaft bald nach Jerusalem verlegt?
    http://www.bta.bg/en/gallery/image/4896376

    Derweil berichten die deutschen Staatssender DDR.1 und DDR.2 nicht von diesem Marsch und erst recht nicht davon, daß die Operation Israels mit Rußland abgesprochen ist. Es sieht danach aus, daß Rußland, Israel und das kleine Serbien die USA, Großbritannien und Frankreich auflaufen lassen. Die EU jedenfalls ist in Moskau Persona non grata. Die neuerlichen Sanktionen gegen Rußland treffen europäische Unternehmen. Rußland orientiert sich derweil anders.

    Ich erinnere mich noch daran, als das anfing mit den Strafaktionen der USA und der EU gegen Rußland: Die polnischen Bauern aßen ihre Äpfel selbst, und Israel kam nicht nach, Obst und Gemüse nachRußland zu liefern.

    Beklopptere Politiker als Angela Merkel, Emmanuel Macron und Theresa May wurden lange nicht gesichtet.

  172. Würde es Israel wirklich um den schiitischen Terrorismus (Hisbollah) gehen hätte man dort was machen sollen (Libanon). Hat man aber nicht sondern man schlägt weiter gegen ein geschwächtes Regime, das säkular ist (Syrien).
    Von Saudi-Arabien ist ausserdem eine Menge Geld geflossen. Hat Trump selber gesagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=asFLn9RAEs8

  173. sirius 10. Mai 2018 at 17:06

    Sie verkennen, dass die jüngste israelische Militäraktion gegen iranische Stellungen in Syrien eine Gegenreaktion auf Angriffe dieser Kräfte gegen Israel waren und machen so Täter zu Opfern. Wozu glauben Sie rüsten die iranischen Machthaber die Hisbollah im Libanon auf? Die iranischen Machthaber sagen es immer wieder unverschlüsselt, was sie mit Israel machen wollen. Das sollte man ernst nehmen.

  174. TheLion 10. Mai 2018 at 17:29,

    Wobei man neben der richtigen Aufklärung, die Sie in ihrem Kommentar bieten, auch ergänzen könnte, daß es zum Sturz dieses Mossadegh so und so gekommen wäre. Da dessen projektierte Anbindung an die Sowjetunion iranintern höchst umstritten war und ohehin bereits zu innenpolitischen Verwerfungen geführt hat, die auch so zu seinem Sturz geführt hätten. Diese Idealisierung Mossadeghs ist genauso albern wie jene Castros, Ortegas, Alliendes und anderer linken Säulenheiliger.

  175. katharer 10. Mai 2018 at 17:21

    Ben Shalom 10. Mai 2018 at 17:07
    @katharer 10. Mai 2018 at 16:50

    Ben Shalom 10. Mai 2018 at 16:35

    ——

    Im Grunde genommen richtige und schöne Worte. Leider genau der Tenor den auch die Gutmenschen immer bringen.
    Ich war selber oft genug in Israel und kennne genug tolle Menschen dort.
    Ebenso gibt es mit Sicherheit viele tolle , nette Menschen bei den Refugees Die hier gelandet sind.
    Ebensoviele super nette und tolle Muslime die in Deutschland leben.
    Menschen die einfach nur friedlich mit Ihren Nachbarn leben wollen. Menschen die glücklich und friedlich Ihr bescheidenes Leben führen wollen. …“

    Der Unterschied ist, dass die Refugees nicht hier her gehören, sondern in ihre Heimat und die ist meist der Nahe Osten. Wir haben keine Probleme mit unseren Nachbarn, wir sind ja umringt von Nachbarländern, sondern mit Invasoren. Die große Invasion wurde durch die Kriege erst möglich. Mit Libyen, das sie uns vom Hals gehalten hatte, fiel die letzte Sperre.

    Unsere Interessen und die israelischen Interessen in seiner Region überschneiden sich nicht. Moslems sind ein Teil des Nahen Ostens sie gehören nicht nach Europa. Die Situation ist mit der Israels, das nun mal in dieser moslemischen Nachbarschaft gegründet wurde und Boden übernahm, der schon u,A. von Moslems besiedelt war, nicht vergleichbar.

  176. Der große burkaschwarze Kamel-Elefant Schauder-Arabien steht mitten im Raum und wird von den Fanboys geflissentlich übersehen. Natürlich aus Zufall, reiner Zufall, so wie alles in der Politik reiner Zufall ist 🙂

    Man ist angeblich gegen den Islam, aber nur den vom Iran. Finde den Fehler…

  177. libero5 10. Mai 2018 at 17:40

    sirius 10. Mai 2018 at 17:06

    Sie verkennen, dass die jüngste israelische Militäraktion gegen iranische Stellungen in Syrien eine Gegenreaktion auf Angriffe dieser Kräfte gegen Israel waren und machen so Täter zu Opfern.“

    Sie lassen die über 100 Angriffe Israels auf Syrien elegant weg. In den Lügenmedien machen die das auch gern.

  178. Ben Shalom 10. Mai 2018 at 17:35
    @katharer 10. Mai 2018 at 17:21
    „Im Grunde genommen richtige und schöne Worte. Leider genau der Tenor den auch die Gutmenschen immer bringen.“
    ——————————————-
    Im Grunde genommen haben Sie meinen Text nicht annehmen wollen. Das ist Ihr gutes Recht. Eines sollten Sie wissen: Wenn mich die Antifa und die Lügenpresse bei PEGIDA als Nahsie beschimpft und mir die andere Seite für meine freie Meinung halt den Gutmensch anhängt. Dann muss mein Pfad geradlinig ohne alle Radikalität von rechts/links verlaufen.

    –/

    Zuerst einmal finde ich unseren Austausch seht offen und interessant.
    Ich kann Sie auch komplett verstehen das es Sie traurig macht. Mich ebenso, weil ich Israel liebe.
    Ich bin halt dann aber irgendwann komplett pragmatisch bei der Betrachtung der Situation.
    In der Geschichte des Islams, vom Anbeginn bis heute gab und gibt es keine Koexistenz von Muslimen mit Völkern anderen Glaubens. Die Muslime kamen ins Land und wurden zu Eroberern. Das war immer so, ist immer so und wird immer so bleiben. Wenn es dann keine Ungläubigen Feinde mehr gab , ging es gegen die anderen Muslimischen Glaubensgemeinschaft.
    Friedliche Zeiten und ein nebeneinader gab es immer nur dann wenn das muslimische Volk unter welcher gearteten auch immer Diktatur lebte. Diese konkreter gesagt musst eher nicht religiöse Ziele gehabt haben. Sobald religiöse das Sagen hatten oder deren Einfluss zu stark wurde kam und kommt es immer zu Spannungen und Gewalt.
    Die friedlichen Muslime können sich dem nur entziehen wenn die diese religiösen hardliner bekämpfen .
    Israel kann sich dem nur erwähnen, wenn die absolute Stärke zeigen und entschlossen handeln.
    Das man dabei nicht immer gut aussieht und sich sogar angreifbar macht, ist leider die Kehrseite.
    Da pellt sich Israel aber Gottseidank ein Ei drauf. 24 h, 365 Tage, rund um die Uhr Bedrohungslage. Das fangen wir gerade es in Snsätten an kennen zu lernen.
    Hier wird auch für konsequentes Handeln plädiert wenn es um Gewalttäter etc. geht . Israel ist jede Menge Schritte weiter. In der Bedrohungslage wie bei den Antworten. Wir sind, Gottseidank, meilenweit von Israel entfernt. Oder doch eher leider?

  179. Steppke030 10. Mai 2018 at 16:39

    @ Ben Shalom 10. Mai 2018 at 16:35

    „Sehr schön geschrieben! Besser kann man es nicht ausdrücken.“

    Allen Kommentaren ist gemein, dass sich die Verfasser ernsthafte Gedanken um eine mögliche Eskalation der Syrien-Krise machen. Als Patriot sollte dabei immer die Sorge um das eigene Land im Vordergrund stehen.Das abzuschätzen,ist aber im Moment schwer möglich, da keiner weiß, wohin die Reise wirklich geht.
    Für mich persönlich sind die Kampfhandlungen in Syrien Vorboten des weltweit ausbrechenden Kampfes der bunten Rassen gegen die weiße Rasse. In diesem Kampf sollten die beiden letzten Leuchttürme der weißen Rasse, Trump und Putin, ihre Ressentiments bei Seite legen und zusammen arbeiten.
    Anders ist weiße Rasse nicht mehr zu retten.

  180. Ben Shalom 10. Mai 2018 at 17:47

    Der große burkaschwarze Kamel-Elefant Schauder-Arabien steht mitten im Raum und wird von den Fanboys geflissentlich übersehen. Natürlich aus Zufall, reiner Zufall, so wie alles in der Politik reiner Zufall ist ?

    Man ist angeblich gegen den Islam, aber nur den vom Iran. Finde den Fehler… “

    Tja, es war halt alles nicht so ernst gemeint. Weil Saudi Arabien und Israel und die USA sich verbündet haben, spielt es keine Rolle mehr, dass Saudis den Wahabi Islam sogar in Europa ausbreiten und, wie die USA , Terroristen ausbilden. Die Erzählung wird den aktuellen Wünschen angepasst. Da hat die Islamkritik Pech gehabt.
    Es gibt eben doch gute Moslems und gute Moslemterroristen. Mal ist es so, dann wieder anders und die Vollverschleierung ist auf einmal weniger schlimm als das ( oft lässig und manchmal gar nicht getragene) Kopftuch, das der Iran vorschreibt.
    Nun kann man sich mitdrehen oder es lassen.

  181. Israel ist ein winziges Land von etwa der Größe Hessens (Israel: 22,072 km²; Hessen: 21.115 km²). Israel hat etwa 6 Mio Einwohner, genau wie Hessen mit etwa 6 Mio.

    Israel ist Atommacht. Und? In Israel wälzen sich nicht auf Knopfdruck Menschenmassen durch die Straßen, die brüllen „Tod dem Islam“, „Tod dem Iran“, „Tod der Umma“. Israel ist ein westliches Land mit genau den gleichen Mechanismen samt erbitterter Auseinandersetzung einander spinnefeinder Einheimischer aller möglichen Anschauungen über seine Innen- und Außenpolitik – die im Falle Israels schnell mal tödlich und final enden kann – wie jedes andere westliche Land auch. Israelis, pro oder Contra, Falken oder Tauben und alles auf der politischen Skala mittendrin, argumentieren immer noch einen Tacken härter und erbarmungsloser als Deutsche (die Themen sind ähnlich: Appeasement oder nicht, Islam umarmen oder nicht, Öko oder nicht, etc.).

    Israel hat in den letzten 70 Jahren acht offizielle Angriffskriege abgewehrt, in denen es jedesmal um die Auslöschung dieses winzigen Staates ging. Aus allen von Israel siegreichen Kriegen mit teilweise großen Territorialgewinnen (Sinai, Südlibanon, ganz Golan) blieb eins: Israel gab bis auf einen winzigen strategischen Rest alle Territorien an die Aggressorstaaten zurück. Samt Gaza als Zeichen des guten Willens. Was passierte? Nichts. Erbarmungsloser Haß Islamiens.

    Ich muß nicht die deutsche Erbschuld und irgendein verpflichtendes Ahnenerbe – witzigerweise gerade von den Linksverstrahlten vehement bemüht, die gerade das ablehnen – bemühen, um außenpolitisch hinter Israel zu stehen. Und was die machen oder nicht, wissen sie selbst am Besten.

    Als Israel 2007 (mit türkischer Überflugenehmigung seiner Jets für den Angriff über türkischen Luftraum) den syrischen Atomreaktor Deir ez-Zor zerstörte, löste das auch keine Massensyrerinvasion nach Deutschland aus. Es löste auch keinen Nahostkrieg aus.

    Ich finde es verwegen, von dem Verhalten Israels – und seiner Staatsraison – auf die Flüchtulantenmassen in Deutschland zu schließen. Oder das zu verknüpfen. Seit rund 70 Jahren sichert Israel sein Überleben. Ohne daß jedesmal eine Menschenlawine von Mohammedanern Deutschland überrollte.

    Israel macht seinen Stiefel, Amerika seinen und Deutschland sollte seine (Grenzsicherung) betreiben, statt ununterbrochen das Moralarxxloch mit sperrangelweiten Grenzen rauszuhängen und die Welt zu belehren.

    Nur meine fünf Shekel

  182. Hoelderlin 10. Mai 2018 at 17:59

    Steppke030 10. Mai 2018 at 16:39

    @ Ben Shalom 10. Mai 2018 at 16:35

    „Sehr schön geschrieben! Besser kann man es nicht ausdrücken.“

    Allen Kommentaren ist gemein, dass sich die Verfasser ernsthafte Gedanken um eine mögliche Eskalation der Syrien-Krise machen. Als Patriot sollte dabei immer die Sorge um das eigene Land im Vordergrund stehen.Das abzuschätzen,ist aber im Moment schwer möglich, da keiner weiß, wohin die Reise wirklich geht.
    Für mich persönlich sind die Kampfhandlungen in Syrien Vorboten des weltweit ausbrechenden Kampfes der bunten Rassen gegen die weiße Rasse. In diesem Kampf sollten die beiden letzten Leuchttürme der weißen Rasse, Trump und Putin, ihre Ressentiments bei Seite legen und zusammen arbeiten.
    Anders ist weiße Rasse nicht mehr zu retten.“

    Ich hoffe doch denn weder Putin noch Trump haben irgendein besonderes Interesse daran die weiße Rasse zu retten. Der eine baut die Mauer nicht und lässt zusätzliche Arbeitsvisa genehmigen, der andere will ein eurasisches Großreich ausbauen – was Moslems einschließt. Beide Männer sind zwar vielleicht weiß, aber sie sind nicht unsere Freunde.
    Die längst aufgehetzten Bunten werden uns, egal was kommt zum Westen zählen und durch jeden weiteren Krieg nur wütender. Verständlich, in diesem Fall.

  183. „Arabien steht mitten im Raum und wird von den Fanboys geflissentlich übersehen.“

    Es ist Resultat latent iranischen Aggressionsgebarens in seinem Hegemonialstreben, daß KSA, UAE, Bahrein und Ägypten mittlerweile zu miitelbaren Verbündeten des Staates Israel angesichts iranischer Terrorbedrohung wurden.
    PM Netanyahu und Avigdor Lieberman haben das rezent mehrfach so geäußert. Keiner dieser Staaten betreibt hochoffiziell aggressive bluttriefende Vernichtungs-Rhetorik gegen Israel, keiner dieser Staaten bewaffnet irgendwelche Proxys, die Israel angreifen oder agiert selbst direkt als Aggressor wie Iran gegen Israel.
    Selbst der arabische Gegenterror ist erst dadurch ganz entfesselt worden in seiner Brutalität als Iran nach 2015 immer intensiver sich in der Region auszubreiten begann. Das Eroberungsgebaren Irans ist dafür eben sehr mitursächlich.
    KSA und die anderen Golfemire haben sich längst mit der Existenz Israels abgefunden, auch damit, daß es zu keiner „Zweistaatenlösung“ kommen kann und wird.
    Die „Palästinenser“ haben nur mehr in Iran und der EU ihren Advokaten und Ernährer.
    Den Emiren sind diese Wahnsinnigen eine Last, derer man sich schämt. Selbst rhetorisch erfahren die „Palästinenser“ kaum mehr eine Unterstützung (abseits von ein paar pro forma „Besorgnis“-Kritiken), während EU und Iran die Empörungshysterie ganz hochfährt wenn sich Israel wieder einmal gegen „Palästinenser“-Terror wehren muß. Der Ultra-Antisemit Abbas lebt von Berlin-Brüsseler Alimentierung, Hamas von Teheranscher Wohltätigkeit.

  184. Die Angriffe Israels auf Syrien sind NICHT völkerrechtswidrig!
    Bitte bedenken:
    Syrien und Israel befinden sich nach wie vor offiziell im Krieg – seit 1973.
    Der Vater des jetzigen Machthabers Assad hatte einen Friedensvertrag,
    den Israel angeboten hatte,
    abgelehnt.
    Seit wann ist es also völkerrechtswidrig,
    im Krieg militärische Stellungen des Kriegsgegners anzugreifen?

  185. Ich denke es wird zum Krieg kommen, die Spannungen und Interessensunterschiede sind zu groß.
    Trump braucht Krieg um sicher wiedergewählt zu werden und „jeder große Präsident braucht seinen Krieg“, damit er seinen Platz in der Geschichte hat.
    Ich denke so in etwa tickt Trump.
    Der Hegemon ist am wankeln und will Russland von seinen Geldquellen abschneiden (Gas- und Ölpipelines) um sie Ökonomisch in die Knie zu zwingen. Aber Trump hat keine Ahnung von der Stärke und Leidensfähigkeit des russischen Volkes.
    Wenn Trump so weiter macht, wird es vieleicht doch noch zu einem Deutsch-Russischen Zusammengehen kommen, dass wäre der Tod für die USA und den „Westen“.
    Deutsches Know-how und Kapital, Russlands Ressourcen und Chinas Massen.
    Wir wären dann die neuen Könige der Welt!

  186. Selbstverständlich besteht ein Zusammenhang zwischen der Kündigung des Abkommens und den israelischen Aktionen. Dennoch finde ich die Argumente Trumps überzeugend. Und ich finde es GAR NICHT gut, dass PI hier mit KEWIL auf die Mainstream-Linie einschwenkt. Denn das ist es ja, was der Watschelenten-Rautenschreck möchte: einen starken Iran UND ein starkes Saudi-Arabien.
    Die US-Strategie kann mach auch so deuten: Nachdem der IS praktisch geschlagen ist, heißt es, die iranischen Mullahs zurückzudrängen. Ist das gelungen, kann man auch die Saudis weiter zurückdrängen. Nicht alles auf einmal, bitte. Und immer Israels Sicherheit als Nr. 1 betrachten. Das sollte doch auch die Staatsräson in Dütschistan sein. Und das sollte auch „KEWIL“ verstehen. Für mich der schrägste aller PI-Schreiber.

  187. Dystopie 10. Mai 2018 at 16:46
    Hamburger Modezar knallhart! Karl Lagefeld: „Ich hasse Merkel” –
    Quelle: *https://www.mopo.de/30152022 ©2018
    ———
    Nur hat er das „Le Point“ nicht gesagt, sondern “Ich kann Merkel nicht ausstehen, nicht leiden”.
    http://www.lepoint.fr/culture/karl-lagerfeld-deteste-merkel-et-menace-d-abandonner-la-nationalite-allemande-10-05-2018-2217354_3.php
    Karl Lagerfeld, so wie ich den einschätze, verschwendet keinen Haß an diese häßliche Frau.

    détester (Person oder Tier)
    https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=d%C3%A9tester&l=defr&in=&lf=de

  188. Leider muß ich das wiederholen, was ich kürzlich schon einmal schrieb: Früher war PI explizit israelfreundlich und auch nicht ‚typisch amerikafeindlich‘. All diese Grundsätze sind wohl vollkommen über Bord geworfen. Es werden die absolut typischen Verschwörungstheorien von einer Israel-Lobby bzw. einer US-jüdischen Verschwörung bedient. Schade, kewil, aber diese Weltsicht ist für mich – der ich eine sehr aufwendig recherchierte historisch-politische Studie über den Nahost-Konflikt nach wissenschaftlichen Standards veröffentlichte – untragbar https://www.amazon.de/Israel-Judenhass-das-Schweigen-Welt/dp/384424820X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1525969671&sr=8-1&keywords=israel+der+judenhass
    Und nein – ich bin kein Jude 😉

  189. Die Juden sind im Dritten Reich schon einmal nur knapp der totalen Vernichtung entkommen.
    1948,1967und 1973 haben etliche arabische Staaten Israel angegriffen mit dem erklärtem Ziel, es zu vernichten. Und noch vor ein paar Jahren hat der iranische Präsident Ahmadinedschad lauthals und von der arabischen Welt akzeptiert , die Vernichtung Israels gefordert. Ich habe deshalb vollstes Verstänndis, dass Israel alles tut, um nie wieder Opfer dieses für mich unverständlichen Hasses zu werden. Im übrigen hat Israel noch nie einen Krieg angefangen, sondern immer nur auf die Agressoren reagiert.

  190. Franz Redecker 10. Mai 2018 at 18:15
    Nicht alles auf einmal, bitte. Und immer Israels Sicherheit als Nr. 1 betrachten.
    ——
    Für die USA war Israels Sicherheit noch nie Nr. 1. Das ist kein Vorwurf, sondern für die USA ist die Sicherheit für die USA Nr. 1: America First. Nur Deutsche unter Angela Merkel meinen, daß anderer Leute Sicherheit Nr. 1 zu sein hätte, in unserem Fall die der Merkelgäste. Wer wissen will, wie sehr den USA Israel am Ar$ch vorbeigeht, der lese „The Secret War Against the Jews“, und der schaue, wie sie Jonathan Pollard behandeln.

    The Secret War Against the Jews
    https://books.google.fr/books/about/The_Secret_War_Against_the_Jews.html?id=trU7nY-T-4EC&source=kp_cover&redir_esc=y

    Jonathan Pollard
    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/245481

  191. Pio Nono Locarno TI 10. Mai 2018 at 18:10 ,

    gut zusammengefasst. Wir sehen, dass der Islam wirklich nicht antisemitisch ist. Da muss ich Ronald Lauder nachträglich Recht geben, der das immer wieder betont. Das zeigte sich ja auch damals in Spanien im „Goldenen Zeitalter“. Juden und Moslems können gut miteinander leben. Mir war das immer unvorstellbar, besonders, nachdem ich islamkritische Websites besucht hatte. Sie haben Recht, die Palästinenser stehen ziemlich alleine da. Sie haben sich zu fügen. Israel hat mehr zu bieten. Selbst der Islam kennt da dann Flexibilität.

    Die iranische Expansionspolitik befürworte ich nicht und die iranische Wutrhethorik gegen Israel ist absurd. Vergleicht man die Bewaffnung, auch ohne die USA, so ist es lächerlich.

    Gleichwohl überschneiden sich die Interessen Europas nicht mit denen Israels. Wir möchten ja sogar all die kampffähigen Männer zurück in die Region schicken und natürlich können wir dort keine weiteren Kriege mehr brauchen.

  192. Daniel Leon 10. Mai 2018 at 18:30,
    Ein exzellenter Kommentar! vielen Dank dafür! Bin ganz Ihrer Meinung.
    Kwil und seine hiesigen Jubelperser arbeiten ganz bewußt mit antisemitischen Sujets („Ostküste“, „Geldjuden“, „judäische Achse) und Codierungen („Kapital“, Hochfinanz“, „Angelsachsen“) und der absurde, ganz offen vorgetragen Antiamerikanismus, der nichts anderes als ein fatalistischer Selbsthaß auf den bösen „Westen“ ist, ist eben Ergebnis des propagandistischen Sowjet-AgitProp, der in Kontinentaleuropa nicht nur die Linke sondern erhebliche Teile der Rechten korrumpiert hat.
    So können Sie bei näherer Betrachtung zwischen der Empörungshysterik eines SED-Apostel Bartsch oder der Altstalinistin Wagenknecht und dem Gekeifer eines KEWIL substantiell überhaupt keinen Unterschied mehr ausmachen.

  193. scheylock 10. Mai 2018 at 18:35 ,

    Sie meinen den Jonathan Pollard, der zum Schaden der USA für Israel spioniert hat und trotz einer lebenslangen Freiheitsstrafe gerade frei gelassen wurde. Finden Sie es ungewöhnlich hart, Geheimnisverrat zu bestrafen? Wie handhabt Israel das? Gab es da nicht mal den Fall dieses israelischen Menschen, der das israelische „Atomgeheimnis“ verriet?
    Bei all der US Hilfe für Israel finde ich es ein bisschen unhöflich von Pollard, der ja obendrein Amerikaner war oder noch ist.

  194. @loherian

    Russland hätte völkerrechtskonform das Recht us-amerikanische, französische und englische Truppen in Syrien zu vernichten, oder zumindest das eine oder andere Schiff zu versenken. Nun Russland hat dies bis jetzt noch nicht gemacht. Man hält sich zurück, und Russland hatte dies auch nach dem Abschuss des russischen Militärflugzeugs durch die Türkei nicht gemacht.
    Ausserdem was macht es für einen Sinn, für die Sicherheit Israels, wenn Assad durch sunnitische Fanatiker ersetzt werden würde?

  195. Ich muß klar sagen, dass weder Trump noch die USA Rücksicht auf unsere verbrecherischen korrupten Vollidioten nehmen können, die unsere Grenzen nicht sichern können. Ich verlasse mich bis auf weiter darauf, dass weder Israel noch Trump dort vorsätzlich zündeln.

    Das was daraus an Konsequenten für Westeuropa folgt müßten die westeuropäischen Regierungen für ihre Völker regeln. Darauf sollte man sich grundlegend besinnen. Ansonsten bitte Beweise dafür, dass Israel derzeit mehr als notwendige und legitime Selbstverteidigung betreibt.

  196. OT

    Selbst der Mainstream Sender pro7 spricht in seinen News von einer Gegenreaktion Israels auf die Angriffe des Iran auf die Golanhöhen.
    Wohl nicht wirklich wichtig, wie auch immer, sei’s drum

    (das PI Kommentar- Chaos heute besonders eindrucksvoll, wenn intern zitiert wird
    Das liegt aber nicht nur am kontroversen Thema 😀 )

  197. Daniel Leon 10. Mai 2018 at 18:30
    Es werden die absolut typischen Verschwörungstheorien von einer Israel-Lobby bzw. einer US-jüdischen Verschwörung bedient.
    ………
    Wenn’s nur das wäre! Es laufen ganz andere Beziehungen. Die „US-jüdische Verschwörung“, selbst wenn man sachlich von Beziehungen USA-Israel spräche, waren noch nie so, wie sie in den meisten deutschen Medien dargestellt werden, und hier leider auch von Kewil. Ich habe weiter oben schon auf „The Secret War Against the Jews“ hingewiesen, und darauf, wie die US-Regierung mit Jonathan Pollard umgeht, den sie vor mehr als 30 Jahren zu lebenslänglicher Haft verurteilten, weil er geheime Informationen weitergegeben hatte, die Israel als Verbündetem der USA eh zugestanden hätten, die Israel aber von Israel-feindlichen staatlichen Stellen vorenthalten wurden. Dieser Mann ist nach mehr als einem Jahr Donald Trump noch immer Gefangener der USA, zwar nicht mehr im Knast, aber mit Auflagen frei, und er darf nicht nach Israel ausreisen.

    In diesem Sinne
    http://www.bta.bg/en/gallery/image/4896376

  198. Pio Nono Locarno TI 10. Mai 2018 at 18:45 ,

    der Westen ist eine Konstruktion aus der Zeit des kalten Krieges und dieses Modell zu kritisieren ist kein Selbsthass. Was mich nervt ist allerdings, dass es Leute in der rechten Szene gibt, die sich von Putin/ Dugin einseifen lassen. Ich halte sowohl die Trump wie die Putinverhehrung für irre geleitet. Man muss sich nicht für diese konstruierten Seiten entscheiden. Deutsche bzw Europäer müssen ihre eigene Seite finden und dafür kämpfen. Da gehören Amerikaner dazu aber nicht das US Regime. Gilt grundsätzlich auch für Russen, die aber noch weniger piep sagen dürfen als wir.
    Es ist möglich gegen die US Angriffskriege oder auch das Vorgehen Israels zu sein ohne sich an Putin oder den Iran anzuklammern.

    Wie gesagt, wir Europäer können wirklich keine weiteren Kriege im Nahen Osten gebrauchen. Das was dort veranstaltet wurde hat uns bereits jetzt an den Rand gebracht.

  199. Babieca 10. Mai 2018 at 18:07

    Sehr schön geschrieben. In Israel kann man hervorragend erkennen zu was ein Volk in der Lage ist wenn es permanent bedroht ist. Zudem rational und nicht ideologisch / religiös motiviert handelt.
    Unglaublich welchen Nationalstolz in Israel herrscht ohne sich zu überhöhen. Immer wieder klasse zu sehen wie das Volk zusammenhält und welche Hilfsbereitschaft in dem Land herrscht.
    Zudem auch vorbildlich wie mit den resourcen umgegangen wird. Nicht nur im Materiellem Sinn, sondern auch und vor allem im Geistigen Sinne. Alles wird getan um sich weiter zu entwickeln. Sich zu bilden und zu forschen. Während wir unsere geistigen Möglichkeiten verschwenden indem wir 250 Preffesuren zum Thema Genderwissenschaften unterhalten, entwickelt Israel eine Hochtechnologie nach der anderen. Während wir uns im Kampf aufreiben den CO2 Durchschnitt in einigen Straßen von 44 Mikrogramm auf unter 40 Mikrogramm zu drücken, dabei Fahrverbote und Zerstörung unserer wichtigsten Industrien forcieren, investiert Israel in modernste Techniken. Sei es Wassergewinnung und anderes.
    Während unsere Kampfhubschrauberpiloten ihre Lizenzen verlieren weil zu wenig geflogen werden kann, sind israelische Soldaten top Ausgebildet und ausgerüstet.

    Währen unsere Patrioten zu Hause faul auf dem Sofa sitzen und maximal in die Tasten Hämmern. Unterstützen die Israelis die richtigen Parteien. Kämpfen und setzen sich für die ein. Soldaten stellen sich an die Straße und werden sofort mitgenommen. Während deutsche Patrioten zu Maulhelden verkommen sind, kämpfen die israelischen Patrioten uns überleben
    Das ist der Unterschied von einem Volk das im Wohlstand und Frieden komplett denegeriert, faul und träge geworden ist und einem Volk das permanent ums überleben kämpfen mus.

    Und komme mir jetzt keiner damit das Israel nur überlebt weil Mrd von Zionisten aus den USA nach Israel fließen
    Es mag Geld fließen , das Land lebt aber nur durch die Entschlossenheit und dem Fleiß der Israelis.
    Keiner kann mir erzählen das das ölreiche Iran schlechtere Chance hatte als Israel
    Das eine Land erblüht immer mehr, das andere zerstört sich selber
    Israel macht es richtig. Wir werden uns eine Scheibe davon abschneiden müssen. Sonst gehen wir unter

  200. Apusapus 10. Mai 2018 at 18:48
    scheylock 10. Mai 2018 at 18:35 ,
    Sie meinen den Jonathan Pollard, der zum Schaden der USA für Israel spioniert hat …
    ——–
    Sich mal mit der Angelegenheit beschäftigen, und erst dann etwas von „Schaden der USA“ reden, wenn dann noch etwas von der Anschuldigung übrig bliebe, wäre angebracht.

  201. scheylock 10. Mai 2018 at 18:57 ,

    ich denke, dass auch Pollard sich besser an das Gesetz hätten halten sollen und nicht berechtigt war selbst zu entscheiden wann Israel welche geheimen Informationen bekommen sollte. Sie denken, die Weitergabe Geheimer Papiere sei sein Recht gewesen und das war wohl nicht der Fall. Selbst unter Verbündeten sollte man sich nicht einfach nehmn was man haben möchte, wann man es möchte und sich, wenn man erwischt wird über das Unrecht beklagen, das einem angetan wird. Nun ist er unter Meldeauflagen frei und falls er nach Israel ausreisen darf wird er als Held empfangen werden.

    Aber mir ist klar, dass Sie es aus einer anderen Perspektive sehen, denn er beschaffte die Informationen für Israel.

  202. @INGRES Ich bezweifle das Trump wirklich noch Aussenpolitik macht. Er hat zwar den Irandeal schon im Wahlkampf in Frage gestellt, genauso aber eine Untersuchung von Saudischen Verstrickungen bei 9/11 angesprochen.Nichts davon ist eingetreten. Er will sich mit Russland verständigen, kommt aber irgendwie nie dazu. Also der Zeitpunkt und wie das geschehen ist, befördert den sunnitischen Islam und destabilisiert:Riecht nach Brzezinski jr. – Kristol – Wolfowitz – Kabale (oder wie man diesen Mix auch immer bezeichnen mag).

  203. Den Mullahs zu trauen und in den Arsch zu kriechen, war schon immer falsch. Was Israel jetzt macht, ist eine kalkulierte Gegenreaktion. Und nur diese Sprache – Gewalt – verstehen die iranischen Musels. Trump macht ebenfalls alles richtig: Er zeigt, daß er sich im Gegensatz zu seinen Vorgängern, nicht verarschen lässt. Kim Jong Un hat das bereits kapiert und die Chinesen auch.

    Wenn Israel jetzt mit Unterstützung Trumps gründlich aufräumt, kann ich das nur begrüßen. Bezeichnend ist auch, daß die Feindschaft der Araber sehr stark von Neid geprägt ist. Während Israel in 70 Jahren eine funktionierende Demokratie und einen technologisch fortschrittlichen Staat entwickelt hat, leben die Araber größtenteils immer noch in Dreck und Diktatur. Anstatt mal das Hirn einzuschalten, um die Ursachen zu erforschen, befragt man lieber den Koran. Der gibt den Ungläubigen die Schuld und schon setzt großes Wehklagen der inzuchtgeprägten „Opfer“ ein. Mit solchen Leuten, die sich geistig im Mittelalter befinden, kann man nicht verhandeln. Da hilft nur Gewalt. Glücklicherweise gibt es auch erste gute Zeichen, wie z.B. aus Saudi Arabien …

  204. scheylock 10. Mai 2018 at 19:07

    Apusapus 10. Mai 2018 at 18:48
    scheylock 10. Mai 2018 at 18:35 ,
    Sie meinen den Jonathan Pollard, der zum Schaden der USA für Israel spioniert hat …
    ——–
    Sich mal mit der Angelegenheit beschäftigen, und erst dann etwas von „Schaden der USA“ reden, wenn dann noch etwas von der Anschuldigung übrig bliebe, wäre angebracht.“

    Ich habe die Kampagnen für Pollard eine ganze Weile verfolgt. „Zum Schaden“ ist ein Ausdruck der verwendet wird, wenn z.B. eine Seite die bestohlene ist. Sie glauben an eine Verschwörung der Israelhasser innerhalb der Bürokratie dennoch gibt es Regeln an die sich Pollard nicht gehalten hat.Ich gehe davon aus, dass ihm das klar war.

  205. Kewil spricht mir mit jedem Wort aus der Seele.
    Ich denke genauso.

    „Abgekartert“ und „Drauflosballern“ waren auch meine
    ersten Gedanken.

  206. @ Franz 10. Mai 2018 at 18:31

    „Die Juden sind im Dritten Reich schon einmal nur knapp der totalen Vernichtung entkommen.“

    Wer auf diese „Singularität“ einen streng wissenschaftlichen Nachweis und nicht nur
    „Aussagen“ fordert, sitzt nicht nur mit einem sondern mit beiden Beinen für mehrere
    Jahre im Gefängnis, und sei er auch 90 Jahre alt. Dabei kann einem dann ein Araber
    oder Kurde mit 5 Vergewaltigungen (zumindest die halbe Zeit) Gesellschaft leisten.

  207. Trump hat den Nordkoreanischen Penner in die Schranken gewiesen.
    Nun sind die Allah-Anhänger im Iran mit ihren Atomphantasien dran.
    Und das ist gut so. Wenn Europa nicht in der Lage ist, endlich die Ärmel hochzukrempeln und seine Grenzen schützt, dann halt nicht. Ja, Israel hat andere Interessen. Ja die USA haben eigene Interessen. Und wir Europäer sollten ebenfalls die eigenen Interessen wahren. Aber offenbar ist dieser überalterte und dekadente Kontinent dafür nicht mehr in der Lage. Noch nicht einmal wenn es darum geht die Zukunft unserer Kinder mit allen, auch militärischen Mitteln spätestens an den Grenzen zu verteidigen. Das kleine Israel mit seinen 13 Mio Einwohnern schafft es, sich gegen hundertenmillionen, islamischen Judenhassern als Nachbarn erfolgreich zu wehren. Und wir jammern wie alte Omis. Die Amis sind Schuld, Israel ist Schuld – fruchtbar dieses schwächliche Geschrei. Können wir unsere Interessen erkämpfen oder nicht?! Wenn nicht, dann war es das eben. Eurabien ist ohnehin schon in jedem Ort Europas (Osteuropa ausgenommen) in jeder Schule, in jeder Strasse zu finden.

  208. @ Energy 10. Mai 2018 at 19:29

    Mit Kewil kommt die letzte Nazibrut auf PI.
    Aber schön, dass ihr euch im Schwachsinn einig seid.

    Na, na…

  209. @ sirius 10. Mai 2018 at 19:14

    John Bolton, er wird in diesem Jahr 70 Jahre, macht einen Fehler, er bildet sich ein, China, Rußland, Israel u.a. wären noch in der Verfassung wie 2003. Es liegt daran, daß er selbst sich nicht entwickelt hat. Er ist ein rechthaberischer Opa.

  210. Da Israel sich mit Militärschlägen gegen iranische Stellungen richtet, aus denen zuvor das eigene Territorium beschossen worden ist, sehe ich für eine Kritik an seinem Handeln keine Grundlage.

  211. So ein Blödsinn Kevil. Der Iran hat Raketen auf Israel geschossen. Das ist linkes Gewäsch, was Sie hier schreiben!

  212. Apusapus 10. Mai 2018 at 18:38,

    Soweit würde ich nicht gehen. Natürlich mag man Israel nicht aber man hat sich mit dessen Existenz abgefunden und hat erkannt, daß der „Palästina“-Terror ein vollkommen nutzloser Rohrkrepierer ist. Die Führungselite in KSA usw. schaut nur mit Verachtung auf diese Leute im Gazastreifen und der westbank herab. Zu recht natürlich! Für die interessiert sich nur EU und Iran sowie punktuell Erdogan!
    Mit dem Kronprinzen Mohammad Bin Salman scheint zudem das Kgr. in die Phase einer Selbstreflexion einzutreten (das ist im Prinzip bereits revolutionär! als es da diese Kinoeröffnung gab und Frauen vollkommen unverschleiert westlich gekleidet der Eröffnung beweihohnten, der römische Kardinal Tauran in April mit höchsten Ehren in Riad vom König un den Prinzen empfangen wurde, der Kronprinz dieses Da Vinci Christus-Gemälde erworben hatusw sind das Dinge, die vor 2, 3 Jahren vollkommen unvorstellbar waren!), schon der unmittelbare Vorgänger des aktuellen Kg. Salman, König Abdullah hat anders als sein Terrorpaten-Bruder Kg. Fahd bereits die Gefährlichkeit des Terrorsponsoring durch KSA erkannt, weil es final wie ein Bumerang auf das Haus Saud zurückschlagen wird und die Dynastie nicht nur gefährden sondern stürzen kann. Und Mohammad Bin Salman hat anders als der ewig kränkelnde König Abdullah mehr Elan und Kraft, einer Art Kulturrevolution und Modernisierung vorzustehen. Wie erfolgreich er sein wird, kann man noch nicht sagen. Aber da es innerhalb bestimmter rückständiger Zirkel in KSA es zu Todesverwünschungen und sein „islamischer Glaube“ in Frage gestellt wird und einige die Fama lancieren das „Haus Saud ist jüdischer Abstammung u Glaubens“, scheint er da einiges gehörig in Bewegung zu bringen.
    Es ist ja gerade deswegen nicht verwunderlich, daß der Terrornikolo Chamenei in Teheran bewußt sich immer wieder bewußt an das arabische Prekariat wendet und es für seine Anti-Israel/USa-Liga einspannen will und ihnen erklärt, daß sie von ihren Führern für „USA/Israel“ „verraten“ wrden wären.
    Jerusalem leidet nicht unter Verfolgungswahn wenn es die Iran-Hegemonie als Bedrohung auffasst. Im Gegenteil.

  213. sirius 10. Mai 2018 at 19:14
    @INGRES Ich bezweifle das Trump wirklich noch Aussenpolitik macht. Er hat zwar den Irandeal schon im Wahlkampf in Frage gestellt, genauso aber eine Untersuchung von Saudischen Verstrickungen bei 9/11 angesprochen.Nichts davon ist eingetreten. Er will sich mit Russland verständigen, kommt aber irgendwie nie dazu. Also der Zeitpunkt und wie das geschehen ist, befördert den sunnitischen Islam und destabilisiert:Riecht nach Brzezinski jr. – Kristol – Wolfowitz – Kabale (oder wie man diesen Mix auch immer bezeichnen mag).

    ——

    Er macht eine Außenpolitik. Die kann und wird aber nicht so klar und deutlich sein wie es in der Innenpolitik möglich ist. Machen wir uns nichts vor. Es geht alles um Geopolitische Fragen. Das ganze ohne Wenn und aber. Hier gab es BiG Player . Natürlich die USA , China , Russland und die EU.
    Die Eu hat sich aus dem Spiel nahezu verabschiedet. Linksliberale Politiker und die verfehlte Eu Politik mit der Zerstörung un dschwächung der Staaten , haben uns aus dem Rennne der BiG Player geworfen.
    Die USA hat mit Bushs schwachsinnigem Einmarsch in den Irak und Obamas komplett bescheuerter und gescheiterten Politik des arabischen Frühlings eine Region destabilisiert und die USA mit den brutalen Kosten in Schwierigkeiten versetzt. Nutzen? Außer das Europa durch Flüchtlingsmassen ebenfalls destabilisiert und vom Schachbrett genommen wurde? Nicht zu erkennen.
    Der radikale Islam wird immer stärker, die einzelnen Staaten immer unberechenbarer. Treue Bündnispartner wie die Türkei radikalisieren sich immer mehr oder träumen muslimische Grossmachtsträume die immer gefährlicher werden.

    Russland erwacht langsam wieder durch Putins Politik. Nach dem Sturz der Kommunisten und versuchen aus Russland eine Demokratie zu machen lag Russlands Wirtschaft am Boden. Wirtschaft und Militär waren ein Häufchen Elend. Ob man Putin und seine Politik mag oder nicht, er bringt das Land immer stärker auf die Beine.
    Mischt als Global Player immer stärker mit. Ohne das Bünnis mit Russland wäre Assad Geschichte und Syrien würde eine Entwicklung wie Libyen nehmen.

    China wird global immer stärker und mischt derzeit gerade Afrika auf. Das mit einer neuen, modernen Art Kolonialismus. Europa hat sich von den Kolonien losgesagt und die Kolonien es selber machen lassen. Seitdem sind Milliarden über Milliarden( Billionen? ) in Entwicklungshilfe geflossen und keinem dieser Länder geht es besser. Im Gegenteil, es geht allen Ländern schlechter. Geburtenexplosionen, Korruption, Faulheit , Religiöse Spannungen Kein Plan wie es geht usw usw lassen diese Länder immer mehr verkommen.
    China schnappt sich jetzt eines dieser Länder nach dem anderen. Holt sich die Resourcen die es benötigt und bringt Stabilität, sprich Sicherheit und einen bescheidenen Wohlstand.
    Europa hat hier komplett versagt und in linksideologischen Träumereien von blühenden afrikanischen Ländern geträumt. Die Realität heist chaos und das werden wir noch spüren.

    Hier muss Trump nun eine klare Politik betreiben. Angegriffen von linksideologischen Gegnern in den USA , linksideologischen Gegnern in Europa. Dazu immChaos das seine Vorgänger Bush und vor allem Obama hinterlassen haben. Auf der anderen Seite erstarkte Russen un davor allem starke Chinesen. Die ehemaligen Bündnispartner aus Europa liegen am Boden.

    Hier eine saubere und konsequente Außenpolitik zu machen, nach nur 1 Jahr Regierung? Wie soll das gehen?
    Er macht was er kann und das mit klarer Kante. Siehe auch Nord Korea. ( ich persönlich bin der Meinung das die Angriffe auf Syrien vor 1 Jhar und nach dem Giftgasvorfall, auch und hauptsächlich dazu dienten Nordkorea zu zeigen was passiert wenn die nicht spüren.

  214. In Syrien hat man vor dem Krieg Erdöllager entdeckt, die 2-ein-halb mal größer sind als die von Kuwait.
    https://dieunbestechlichen.com/2017/07/der-buergerkrieg-in-syrien-ein-oelfund-und-das-globale-energie-monopoli/
    Und die wollen sich die USA unter den Nagel reißen. Nachdem sie mit Assad nicht klarkommen (Putin-Freund), wollen sie die rechtmäßige syrische Regierung wegbomben. Wenn das Land dann im Chaos versinkt, kein Problem, dann wird eben mit irgendwelchen Warlords ein Deal gemacht. Die USA sind das Reich des Bösen.

  215. Energy 10. Mai 2018 at 19:29
    Mit Kewil kommt die letzte Nazibrut auf PI.
    Aber schön, dass ihr euch im Schwachsinn einig seid.

    Goodbye P

    ——

    Antisemitenbrut trifft es eher,

    Von Einigkeit kann keine Rede sein. Zuviel Gegenwind von vielen, den meisten? Usern

  216. Apusapus 10. Mai 2018 at 19:02,
    Ich verstehe was Sie meinen bin aber als Anglophiler Pro-USler aus eigener Anschaaung und VIta etwas andere Meinung. Gestern habe ich Ihnen etwas als es um diesen SYrer-Vergewaltiger von München betreffs der USA etwas geschrieben, ich glaube es wurde nicht freigeschaltet, aber es passt zum Thema :
    Ich habe die Indianer-Sache nur deswegen erwähnt weil ich auf den Amerikahaß vieler kontinentaleuropäischer Rechter, der eigentlich ein fatalistischer Selbsthaß auf den Westen ist rekurrieren wollte. Es hat eben Gründe warum bei den Angelsachsen egal ob in den USA oder GB (gut, ich weiß viele halten die Tories hier für mainstream links; aber da wäre ich nicht derart schroff abweisend. ich sehe das als Angophiler viel differenzierter) die Rechte immer wieder an die Macht kommt und auch in Regierungsverantwortung gewählt wird, während sie sämtlich in Westeuropa mit 10, 18 Prozent dahindümpelt.
    Natürlich gibt es dort auch PC etc, aber einen Kulturkampf hat es seit Existenz der USA immer (!) gegeben und die Rechte hat bis heute immer Chancen gehabt und diese wahrgenommen und sie konnte/kann folgerichtig gestalten bis heute und es wird sich daran auch nichts ändern.
    Es sind eben ganz andere metaphysische Sinn-Horizonte. Und gerade die Indianerfrage ist ein guter Beleg dafür. Eben weil die braven europäiden Siedler, ganz beseelt vom manifest destiny eine Sendung in sich trugen, sich den angetroffenen Erdteil zum Untertan gemacht haben und schließlich eine grandiose Weltmacht errichtet haben! Im Lockschen Sinne war das eben nicht unmoralisch sondern eine zivilisatorische Glanztat. Der Auftrag “Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht” richtet sich an alle Menschen, jedoch versagen Jäger- und Sammler-Kulturen regelmäßig bei seiner Umsetzung. In der endlosen Weite der Prärie mit Pfeil und Bogen hinter Bisons her rennen ist keine Naturbeherrschung. Vom Pferd aus eine Herde Longhorns auf eine eingezäunte Ranch treiben dagegen und Brunnen graben schon!
    Schauen Sie sich mal diese dämlichen Winnetouschnulzen an. Kein Wunder, daß das in den USA nie breite Publikumsmassen ansprach. Eben weil, der Amerikaner ein ganz realistisches Bild vom Wilden hat und die großen Pioniertaten seiner Vorfahren zu recht schätzt während der Westeuropäer gemeinhin romantische Konnotationen mit Wigwam und halbnackten Rothäuten auf Bisonjagd hat, den der böse weiße Kapitalist das (brach liegende) Land wegnimmt. Es eben der Unterschied, daß die Pioniere sich als zivilisatorische Kraft nicht nur verstanden haben sondern es auch waren! Die geschätzten Houellebecq u. Heinsohn haben das, je auf ihre Weise, schon angesprochen und natürlich sind sie von der kontinentaleuropäischen Rechten eher „exkommuniziert“, eben weil sie die massiven Defizite der westeurop. Rechten gnadenlos analysiert haben und ihren Defätismus über den Selbsthaß auf den bösen „Westen“ klar benannt haben. Bei Houellebecq ist in seinem grandiosen Zukunftsroman gerade die Episode über „Konversionen“ seitens der „Identitären“ interessant. Hier manifestiert sich das Scheitern der Rechten, die in Westeuropa längst ideologisch ebenso ausgedünnt ist wie die Linke, und der Haß auf Israel und USA ist sogar nur eine neben vielen anderen Klammern, die beide vereint, in Spuren sogar mit dem zeitgenössischen Islam. Und wie gesagt, wenn hier Kommentatoren Frauen eine Vergewaltigung durch Neger u Araber wünschen, oder solche Taten rechtfertigen und „erklären“ ist ein nächster Beweis für Houellebecqs Thesen erbracht. Da ist dann nämlich qualitativ überhaupt kein Unterschied mehr auszumachen. So denkt nämlich auch der Neger in seinem Internetcafe in Lagos und der Araber irgendwo in seiner Lehmhütte in Palmyra oder im ausgebombten Plattenbau von Homs.
    Auch wenn man hier von der „wahren Männlichkeit“ schwärmt, die diese negriden und arabesken Machogesindel angeblich wieder nach D usw, gebracht hätten und die FRauen das eigentlich ganz „geil“ finden würden lässt das gemeinhin keine positive Prognose zu. Bei solchen Leuten ist die „Konversion“ zu diesem Mahomet doch gar keine Sensation und es passiert doch auch wie man bei diesem Rußlanddeutschen Irren aus der AfD kürzlich gesehen hat.

  217. Ist es „böse“ (nicht gutmenschlich) zu erwägen, der Begriff wurde nur
    zu dem einzigen Zweck erfunden, am Ende alle „semitischen“ Völker
    gegen das „Haus des Krieges“, nämlich alle Nicht-Semiten zu führen?

  218. Apusapus 10. Mai 2018 at 19:02,
    Weil sie sagen wir bräuchten keine „neuen Kriege“ entfachen.
    Das Problem ist aber das: Was viel westeuropäische Rechte in ihrer US-Anklage verkennen, wenn sie Präs. Bush junior den dritten Irakkrieg z.B. vorwerfen, ist daß der gesamte arabische Raum aufgrund der demographischen Explosion sowieso in die Unregierbarkeit geschlittert ist. Gunnar Heinsohn hat als einsame Kassandra dies bereits Ende der 1970er prognostiziert.
    Saddam wäre auch ohne George Bush jun. bereits längst Geschichte. Denken Sie vielleicht der gute Sohn Uday hätte noch das starke Regiment wie sein Vater führen können? Nein, mitnichten. Weil eben der demographische Druck und die Explosion hin zum Islamismus bereits unaufhaltbar war. Schauen Sie heute hat Irak trotz Kämpfen, Terror und „Flüchtlingen“ mehr Einwohner als in 2003! Saddam ist in den kletzten 10 Jahren auch immer „frommer“ geworden zumindest in der Öffentlichkeit obwohl wohl vom Islam wohl persönlich nichts gehalten hat. Dasselbe in Syrien, Baschar hat einfach nicht mehr die Allmacht die sein Vater noch besaß. Auch in Syrien ist ein Millionheer im Prekariat herangewachsen, das nicht mehr kontrollierbar war. Auch dort war der Trend Richtung Islamisierung lange vor 2011.
    Oder In Ägypten. Sisi muß auch sorgfältig immer parieren um die Masse des Prekariats nicht zu provozieren und deswegen ist Ägypten heute auch viel poltit-islamisiert als 1980 oder 1990. Das Grundproblem ist die demographische Superexplosion in diesen Ländern.

  219. Machtwort 10. Mai 2018 at 20:07
    @ katharer 10. Mai 2018 at 19:51

    „Antisemitenbrut“ ist lustig gerade auf PI (was zahlt Dir Katar dafür?).
    Hat dein denkfaules Hirn schon mal alle „semitischen“ Völker gezählt?

    https://en.wikipedia.org/wiki/Semitic_languages


    Kennen wir uns?
    Haben wir schon einmal ein Bier zusammen getrunken und uns das Du angeboten?
    Die plumpe Vertraulichkeit zeigt mir schon wie weit das linke Denkmuster auch hier schon vertreten ist und sich überall festfrisst.
    Und ja, ich lese hier sehr viele Posts die antisemitisch sind.
    Von Kewil nicht der erste Bericht der latent in Richtung Israel und judenfeindlichkeit geht.

  220. Jephte 10. Mai 2018 at 14:44
    Wow, so ein Kommentar auf den bisher augenscheinlich pro Trump eingestellten PI-News. Meinen völlig sarkasmusfreien Glückwunsch dazu.
    Trump ist ein politisch unerfahrenes Großmaul, das in total egozentrischer Manier die Welt in Krisen stürzt.

    ———–
    Die Welt von einer Krise in eine andere Krise zu stürzen haben alle US- Präsidenten vor Trump schon gemacht !

  221. @ katharer 10. Mai 2018 at 20:34

    Wer will dich „kennen“? Unreiflinge
    werden seit Anno Dunnemals geduzt.

  222. @ katharer 10. Mai 2018 at 20:34

    Deine Dummheit zeichnet dich nicht zum Biertrinken aus.
    Denkende wie Kewil unterhalten sich lieber mit ihrer Klobürste.

  223. Pio Nono Locarno TI 10. Mai 2018 at 19:49

    Apusapus 10. Mai 2018 at 18:38,

    Soweit würde ich nicht gehen. Natürlich mag man Israel nicht aber man hat sich mit dessen Existenz abgefunden und hat erkannt, daß der „Palästina“-Terror ein vollkommen nutzloser Rohrkrepierer ist. Die Führungselite in KSA usw. schaut nur mit Verachtung auf diese Leute im Gazastreifen und der westbank herab. Zu recht natürlich! Für die interessiert sich nur EU und Iran sowie punktuell Erdogan!
    Mit dem Kronprinzen Mohammad Bin Salman scheint zudem das Kgr. in die Phase einer Selbstreflexion einzutreten …

    Was unter all dem moralischen Getöse stets übersehen wird ist, dass Politik keine Moral kennt. Dem Volk wird als Kriegspropaganda dummes Zeug wie die Kopftuchfrage im Iran geboten, oder „Anymal Assaad“ als Tyrann hingestellt und gleichzeitig, oder vorher tanzte Trump mit den Prinzen in Saudi Arabien, wo der neue Kronprinz gerade erst seine Gegner foltern ließ. In dem Moment in dem rund um einen Krieg Moral ins Spiel gebracht wird, ist es stets Doppelmoral.
    Ja, die Veränderungen in Saudi Arabien haben sich angekündigt. Die Islamkritik hat ein wenig geschlafen. Der Iran ist jetzt das neue Saudi Arabien und die Islamkritiker haben es nicht mitbekommen. Die Politk rollt über Vieles hinweg. Die russische Einwanderung hat Einiges verändert, auch das Verhältnis zu Russland, das jetzt ein Partner ist. Über Caroline Glick, deren Auffassungen ich allerdings nicht teile u.A. habe ich die Bildung der Allianzen innerhalb Israels und mit den Nachbarn recht gut, aber nicht sehr intensiv verfolgt.

    Es ist wichtig aber doch nicht mein Gebiet, sowohl vom Interesse als auch räumlich und kulturell gesehen. Grob gesagt gefällt mir die Richtung nicht, die Israel auch innenpolitisch eingeschlagen hat, auch wenn die Zustimmung im Land groß ist. Zu religiös, zu aggressiv – es mag die Region sein, die auch die Zuwanderer nach und nach erfasst. Ein Zurückkommen in die eigene Welt und die ist für uns Europäer sehr fremd, auch wenn sie vollkommen modern erscheint. Vielleicht ist das auch mit ein Grund dafür, dass sich so viele Juden in unseren Ländern der Sache der Moslems annehmen, obgleich sie sehen, was geschieht.

    Es soll nicht als Beleidigung verstanden werden, wenn ich schreibe, dass tausende Jahre in einer Region, zwischen und mit den oder auch gegen die Völker der Region sich einschreiben und mitgenommen und in Teilen auch in der Fremde erhalten werden. Man kann ja darüber lesen, wie enorm die emotionale Wirkung auf Juden, auch die nicht religiösen, sein kann den Boden der Vorfahren zu betreten. Darin liegt der Wert des Bodens und jedes Volk soll auf seinem Boden leben können und frei sagen können wer es ist und wen es bei sich dulden willund, selbst seine eigene Geschichte schreiben.

    Es ist übrigens erfrischend, dass Sie so sachlich argumentieren und keine Moralkeulen „Antisemitismus“ oder „München“ LOL schwingen, die stets verstimmen. Hysterie, emotionaler Druck ist auch immer abstoßend. Andererseits wird all das verwendet, weil es wirkt.

  224. Sabaton 10. Mai 2018 at 14:53
    Kewil – der treue PR-Vertreter der Islamischen Repuublik Iran und phantasierer von „verdächtig schnellen, zu schnellen“ Verschwörungstheorien

    Nachhilfe für Bundesregierung und EU:
    Warum der Ausstieg aus dem Atomvertrag mit Iran richtig ist

    https://haolam.de/artikel_33688.html
    _____

    Die Beweggründe des ständig gegen die USA hetzenden, anglophoben „Kewil“ sind jedem bekannt und natürlich hegt auch er, wie sein großes Sozi-Vorbild, eine heimliche Liebe zum Islam und den arabischen Völkern.

  225. Daniel Leon 10. Mai 2018 at 18:30

    Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. (George Orwell)

  226. „Tatsache ist, man kündigt mit voller Absicht ein Abkommen und gleich wird wieder völkerrechtswidrig drauflos geballert. Auch Israel hat kein Sonderrecht, jederzeit nach Belieben in Syrien hinein zu schießen.“
    Warum völkerrechtswidrig? Gibt es ein Friedensvertrag zwischen Syrien und Israel?

  227. Machtwort 10. Mai 2018 at 20:39
    @ katharer 10. Mai 2018 at 20:34

    Wer will dich „kennen“? Unreiflinge
    werden seit Anno Dunnemals geduzt.

    Machtwort 10. Mai 2018 at 20:44
    @ katharer 10. Mai 2018 at 20:34

    Deine Dummheit zeichnet dich nicht zum Biertrinken aus.
    Denkende wie Kewil unterhalten sich lieber mit ihrer Klobürste.

    Wenn das mal keine vernünftigen, sachlichen Argumente sind.
    Sie scheinen ja wirklich schon sehr linksextrem indoktriniert zu sein. Umgangston, Niveau und scheinbar auch ihr Verhältnis zu Israel würden eher zu Inimedya passen.
    Charmanten Abend noch

  228. Pio Nono Locarno TI 10. Mai 2018 at 20:30 ,

    was Sie beschreiben ist eine kontrollierte Explosion, die durchgeführt wird, um einer vermuteten unkontrollierten voraus zu kommen und bei der gesteuerten Explosion hat man den Vorteil die Scherben neu und nach eigenen Bedürfnissen zu sortieren.Zusätzlich wird die männliche Jugend, ein Teil des Überschusses vom Zentrum weg gelenkt.

    Weil Europa nicht von selbst explodieren würde, würde es in Ruhe gelassen, werden wir, wie bei einem kontrollierten Lava Strom, also mit denen zugeschüttet, die bei uns die Eruption wahrscheinlich machen. Die Vorkenntnis ermöglicht, sobald die richtige Temperatur erreicht ist, den Knopfdruck . Das kann sich in die Länge ziehen hier ein bisschen dort ein bisschen oder auch als große Sache erfolgen.

    Sie werden verstehen, dass ich diese Methode nicht gut heiße, auch wenn das Modell wohl zutrifft.

  229. @katharer Deutschland hat sich der Win-Win Politik Chinas anzuschliessen oder wenigstens daran mit zu arbeiten.

  230. Man macht keine „Abkommen“ mit Islamisten. Die sind nicht das Papier wert. Islamisten sind korankonform immer im Krieg. Und ein Abkommen ist nur eine Kriegstaktik. Egal was hinter den Kulissen abläuft und wer welche Ziele wie geheim verfolgt das ist eine Beleidigung und ein Betrug an der Weltöffentlichkeit so ein „Abkommen“ zu machen.

  231. @ sirius

    Soweit okay, was Sie schreiben.
    Allerdings ging es gar nicht darum,
    WAS das Völkerrecht im Krieg alles erlaubt,
    sondern darum,
    dass der Artikelschreiber Israel vorgeworfen hatte, das Völkerrecht gebrochen zu haben.
    Diese Aussage des Artikelschreibers IST FALSCH!

    Israel hat tatsächlich NICHT EINMAL den vorhandenen Waffenstillstandsvertrag verletzt
    – Syrien hingegen schon,
    denn was immer in dem Vertrag stehen mag:
    ein Anrecht darauf, dass vom Vertragspartner feindliche Handlungen ausgehen dürfen
    widerspräche dem Charakter eines Waffenstillstandsvertrages.

    Das Kriegsrecht herrscht übrigens streng genommen schon seit 1948 zwischen den Parteien,
    wurde 1967 und 1973 erneut festgestellt.
    Israel hatte alle Kriege der Parteien gewonnen,
    hatte Syrien öfter einen Friedensvertrag angeboten,
    den Syrien stets – bis heute – abgelehnt hat!

    Nach meiner Überzeugung gibt es für eine solche friedensfeindliche Haltung keinerlei Rechtfertigung!

  232. sirius 10. Mai 2018 at 21:36
    @katharer Deutschland hat sich der Win-Win Politik Chinas anzuschliessen oder wenigstens daran mit zu arbeiten.

    So ist es. Auf alle Fälle besser als diese Länder mit Milliarden zuzuschütten

  233. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 10. Mai 2018 at 22:04

    Putin feiert immer noch die Vernichtung Deutschlands am 8. Mai mit einer protzigen Parade. Der ist kein Freund Deutschlands!
    https://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/politik/Russland-feiert-den-Sieg-ueber-Nazi-Deutschland-article20426114.html

    – – – – –

    Er feiert den Sieg über den deutschen Nationalfaschismus von 1933 bis 1945. „Und das ist auch gut so!“
    Denn, Hitler war nicht Bismarck: „The secret of politics? Make a good treaty with Russia!“ Den Vertrag hatte Ribbentrop ausgehandelt, aber Hitler war zu dämlich!

    https://www.google.com/search?ei=qqr0WqjBKsGvkwXfhrKoCw&q=ribbentrop+molotov

  234. @ F 40 Landes 10. Mai 2018 at 22:3

    Mein Vater kämpfte in der Wehrmacht und war kein „Nationalfaschist“. Das ist linke Argumentation.

  235. @Katharer
    Wenn jemand aus über 100 Bars rausgeworfen wird, sollte man vielleicht aufhören die Schuld den Barbetreibern in die Schuhe zu schieben.

  236. Verwirrter 10. Mai 2018 at 22:51
    @Katharer
    Wenn jemand aus über 100 Bars rausgeworfen wird, sollte man vielleicht aufhören die Schuld den Barbetreibern in die Schuhe zu schieben.

    ——

    Auch wenn mir grundsätzlich klar ist was Ihre Aussage bedeutet.
    Was aber meinen Sie konkret damit? Oder wen?

  237. Hallo Kewil:
    Ich bin ja sonst nicht so ein Fan deiner Artikel, aber in diesem Fall
    muß ich Dir leider recht geben.
    Aber wenn Putin, der den Iran unterstützt, und am selben Tag die
    Siegesparade zum Sieg über die Nazis zusammen mit Israel feiert,
    dann sollte sich Europa keine Sorgen machen.
    Das machen die schon unter sich aus.
    Andere Kontinente, andere Sitten…

  238. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 10. Mai 2018 at 22:04

    Putin feiert immer noch die Vernichtung Deutschlands am 8. Mai mit einer protzigen Parade. Der ist kein Freund Deutschlands! “

    Putin ist aber auch kein Feind Deutschlands oder Aggressor und das zählt. Für ihn sind in erster Linie seine russischen Bürger wichtig und das ist auch gut so.

  239. mike hammer 10. Mai 2018 at 21:53

    Kewil sollte zu seinem alten Groschenblog zurückgehen.
    #Kewil du hast sie nicht alle TAWARISCH. “

    In sämtlichen patriotischen Blogs gibt es bezahlte Trolle, welche eine Wahrheitsfindung unbedingt verhindern wollen.
    Jegliche berechtigte Kritik ist nicht erlaubt.

  240. Tut mir leid, aber PI verkommt trotz Beteuerung des Gegenteils immer mehr zur israel- feindlichen Plattform.
    Was bitte hat die Bombardierung des IS mit dem Atomabkommen zu tun ? Hier wird nur jeder fadenscheinige Vorwand genutzt um Israel an den Pranger zu stellen.
    Man ersetze dann wenigstens ehrlicherweise das Wort Israel durch Jude und man erkennt das sich hier der blanke Antisemitismus offenbart.

  241. Tut mir leid, aber PI verkommt trotz Beteuerung des Gegenteils immer mehr zur israel- feindlichen Plattform.
    Was bitte hat die Bombardierung des IS mit dem Atomabkommen zu tun ? Hier wird nur jeder fadenscheinige Vorwand genutzt um Israel an den Pranger zu stellen.
    Man ersetze dann wenigstens ehrlicherweise das Wort Israel durch Jude und man erkennt das sich hier der blanke Antisemitismus offenbart.

  242. mike hammer 10. Mai 2018 at 21:53
    Kewil sollte zu seinem alten Groschenblog zurückgehen.
    #Kewil du hast sie nicht alle TAWARISCH.

     
    Eieieiei. Mike, ich muß doch sehr bitten! Das heißt „Towarischtsch“!
     
    Ganz praktisch finde ich hingegen:
     
    Wenn man dich sprechen möchte, dann braucht man bei dir nur den roten Knopf zu drücken, wo „Israel“ drauf steht. Wirkt zumindest genau so prompt, als wenn man einem Antifanten gegenüber „AfD“ erwähnt.
    🙂
     
    Im Übrigen wäre die beste Antwort auf Deinen Eintrag der Kommentar von martinfry 10. Mai 2018 at 19:52, zu finden unter folgendem Artikel https://tinyurl.com/y7romd24

  243. Wenn sich die Raute des Schreckens so in Deutschland für die friedliche Nutzung der Atomenergie einsetzen würde, wie sie das im Iran macht, wäre es unter den Gutmenschen die helle Aufregung.
    Das dürfen sie nur woanders, im Iran zum Beispiel.

    Schliesslich ist die friedliche Nutzung der Atomenergie in einem Land, welches von Erdölquellen zu so trieft, ist ja voll glaubwürdig und auf jeden Fall förderungswürdig. Solarzellen gehen da gar nicht. Es scheint praktisch keine Sonne dort. Und der böse Trump will ihnen jetzt keine Atomenergie mehr zugestehen.

    Es ist sowas von klar, wozu die Mullahs im Iran die Atome spalten wollen. Und unsere Vollhorste erkennen es nicht.

  244. Israel nimmt sich das Recht heraus, prophylaktisch auf alles zu ballern, was irgendwann mal – vielleicht – gefährlich werden könnte.

    So haben das GB und USA in den letzten 100+ Jahren überall auf der Welt gemacht. Ich komme immer mehr zu der Überzeugung, dass auch die beiden „Weltkriege“ in Wirklichkeit nur von GB/USA gewollt und von GB angefacht wurden, um Deutschland klein zu kriegen, völlig unabhängig davon, ob D ein Segen oder ein Fluch für die Menschheit war oder geworden wäre. Die Aufrechterhaltung der eigenen Dominanz rechtfertigt ALLE Mittel.

    Was soll beispielsweise die übertriebene Freundschaft mit den Saudis, die den sunnitischen Islam in der ganzen Welt mit Dollars und mit Bomben unterstützen?

    Die Sadis haben entscheidenden Anteil an der Stärke der USA, indem sie den „Petrodollar“ unterstützeten.
    Wikipedia zum „Petrodollar“:
    „Erstens hat die große und konstante Abhängigkeit der Weltwirtschaft vom Rohöl einerseits zur Folge, dass der Wechselkurs jedes Landes gegenüber dem US-Dollar eine entscheidende ökonomische Größe ist – schließlich beeinflusst er in großem Maß die Rohstoffpreise eines Landes.

    Zweitens verursacht die fast ausschließliche Dollarfakturierung andererseits bilanztechnisch Verbindlichkeiten der US-Zentralbank Federal Reserve gegenüber den erdölexportierenden Ländern in enormem Umfang, da diesen Ländern durch den Ölexport große Dollarbestände zufließen.

    Drittens fließen der US-Zentralbank in Höhe der Ölkaufpreise Devisen der ölkaufenden Nationen zu.

    Da es den meisten erdölexportierenden Ländern bis heute an interessanten Investitionsobjekten in großem Umfang fehlt, fließt seit jeher ein erheblicher Anteil der Dollarbestände in die USA zurück. Dies führt zu der für die USA angenehmen Situation, dass dem Land erstens hohe Seigniorage-Einnahmen zufallen (vereinfacht gesagt: Gewinn durch Gelddrucken). Die nachhaltig starken Kapitalimporte aus den Ölländern senken das Zinsniveau in den USA, was Investitionen begünstigt.

    Mehreren Studien zufolge vereinbarten die Vereinigten Staaten 1972/73 (also ein Jahr nach dem offiziellen Ende der Goldkonvertibilität des US-Dollars) mit Saudi-Arabien, dass das saudi-arabische Öl nur in US-Dollar fakturiert werde. Als Gegenleistung hätten die USA demnach militärische Unterstützung an Saudi-Arabien ausgesprochen.“

    Trump wird eingeseift von allen Seiten und glaubt, er zieht die Fäden..

    Nein, er hat gelernt, dass andere das Sagen haben, und nicht der Präsidentendarsteller.

  245. @ hhr 10. Mai 2018 at 14:41

    Schon wieder der „Steppke“.

    „…. Bei aller Liebe … man muss daher sagen, dass die USA und Israel GEGEN unsere Interessen arbeiten.“

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Es sollte unser aller Interesse sein, dass das einzige Land, das uns die Moslemhorden im Nahen Osten vom Leibe hält, Israel, nicht durch Iran von Syrien aus angegriffen wird!

    Punkt!

    *******************************

    Sorry, aber bei all meinem — allerdings nicht sonderlich engagierten — Wohlwollen den Israelis gegenüber, aber denen ist unser Befinden und unser Schutz vor den Moslemhorden völlig gleichgültig.

    Mit dem Neuanheizen des Krieges in Syrien und Umgebung fördern sie die moslemische Massenflutung Deutschlands sogar noch und verhindern zudem, dass man die Flutlinge wieder loswird, denn jede irgendwie geartete Kriegshandlung in Syrien arbeitet linken NGOs wie „Pro Asyl“ und Konsorten kräftig zu.

Comments are closed.