Präsentation vor Journalisten - Benjamin Netanjahu.

Von KEWIL | Der angebliche Nervengift-Anschlag Putins auf den Doppelagenten Skripal und dessen Tochter im englischen Salisbury (Aussprache Außenminister Maas „Seilsberi“), wegen dem rund 150 russische Diplomaten vom streitgeilen Westen ausgewiesen wurden, ist aus den Medien verschwunden. Auch von dem behaupteten Giftgasangriff Assads auf das syrische Douma hört man kaum noch, obwohl US-Präsident Trump und der französische Gernegroß Macron deshalb sofort völkerrechtswidrig syrisches Territorium bombardierten. Sogar in der ARD kam später ein Bericht, der Islamische Staat habe vermutlich die „Fassbomben“ aufgestellt. Irgendwelche Beweise gegen Assad oder Putin gab es jedenfalls nicht.

Gestern trat „Bibi“ Netanyahu empört vor die Presse, präsentierte mediengerecht CDs und Fotos als „Beweise“ dafür, dass der Iran Israel aus Syrien mit Atomwaffen bedrohe. Auch er hatte vorher völkerrechtswidrig syrisches Territorium bombardiert, und auch seine Beweise riechen nach Fake News, beziehungsweise sind alte Dokumente und Fotos, hübsch aufgefrischt für Präsident Trump, damit dieser das Iran-Abkommen kündigt und weiter in Syrien angreift.

Wir haben also insgesamt innerhalb kürzester Zeit drei Mal vom Westen fabrizierte Fake News, mit denen postwendend die russischen Bemühungen um einen Frieden in Syrien völkerrechtswidrig angegriffen wurden und weiter torpediert werden sollen. Wer in Syrien reinbomben will, darf das. Steht offensichtlich jedem frei.

Wir glauben nicht, dass die Mullahs und Assad Unschuldsengel sind. Aber wir glauben auch nicht, dass man mit diesen billigen Tricks, Einmischung von allen Seiten, inklusive Türkei, und mit Bomben und Raketen aus allen Richtungen Frieden in Syrien oder in Nahost schafft. Man hat eher den Eindruck, da sind dauernd Wahnsinnige am Werk.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

158 KOMMENTARE

  1. Dem Iran kann man nur raten, weiterhin Atombomben zu entwickeln.
    Alles andere wäre Selbstmord, siehe Syrien.

    Nur die Atombombe schützt diese Länder vor der westlichen Aggression.

    Leider ist es so…

  2. Momentan interessiert sich Amerika viel mehr für Fernost als für Nahost.
    Und die amerikanische Südgrenze nach Mexiko.

  3. Wenn Russland hätte den Doppelagenten Skripal los werden wollen, so hätte es dafür sehr einfache und unspektakuläe Möglichkeiten gegeben.

  4. Natürlich müssen wir von zu Hause aus die verschiedenen Medienberichte lesen und uns so ein Bild machen. Wir haben alle keinen Zugang zu Geheimdienstakten. Aber Skripal, den Giftgasangriff und die Atomwaffenbestrebungen des Iran einfach als Fakenews abzutun ohne auch dafür nur die geringsten Beweise zu haben, ist genauso daneben.
    Warum manche diesen Putin anbeten, obwohl er nichts für uns getan hat, ist für mich nach wie vor unverständlich. Aber Putin ist sicher kein lupenreiner Demokrat, auch wenn ein gewisser Altkanzler dies behauptet. KEWIL kritisiert die Invasion Syriens durch die Türkei. Ja diese wurde erst möglich durch den Erdoganfreund Putin.
    Putin und sein Sozialistenfreund Assad streben die totale Kontrolle über Syrien an, aber sicher nicht einen echten Frieden. Sicherlich ist mir ein Assad auch lieber als der IS oder Al Kaida und andere Islamisten. Aber einen Weg für die Rückführung unserer Goldstücke hat Putin nicht geschaffen.

  5. sophie 81 1. Mai 2018 at 19:08

    Momentan interessiert sich Amerika viel mehr für Fernost als für Nahost.
    Und die amerikanische Südgrenze nach Mexiko.“

    Nun, was wir sehen konnten war eine intensive Reisetätigkeit nach Saudi Arabien, Jordanien und Israel. Trump und Kushner, dann Kushner und dann Pompeo. Umarmungen Küsse, sogar ein gemeinsamer Kriegstanz mit den Saudis. Botschaftsverlegung und US Truppen in Israel unter israelischem Kommando. „Animal Assad“ Tweets, Bomben, und nun wüste Beschuldigungen gegen den Iran, Androhung eines Krieges …
    Wenn das Desinteresse ist, wie geht es dann in Weltregionen zu für die sich Amerika interessiert?

  6. Die Mullahs und die A-Bombe?
    Mir läuft’s eiskalt den Rücken runter.
    Bitte nehmt die Kopfabschneider aus dem Spiel.

  7. @Ruud 1. Mai 2018 at 19:05

    Sie sollten dringend zurück in den Iran! Dort sind Sie sicher!

  8. Ausgerechnet Israel bläst sich wegen Atomwaffen auf? Das Land, welches selbst einfach welche entwickelte, keinen fragte und keinem Einblick in „sein Atomprogramm“ gewährte. Kein Mensch möchte Mullahs im Iran mit Atomwaffen, aber hat Israel gefragt was die „Anderen“ von deren Atomwaffen halten?
    Syrien hat nicht so funktioniert wie Killary und Nentan der JaHu sich das ausgedacht hatten, jetzt stürzt man sich einfach auf den bösen Iran und dichtet sich ein Problem zusammen, hat ja beim Irak so gut funktioniert und wen juckt hinterher, dass man beim Lügen ertappt wurde, offenbar kein Land der UNO! Der größte Grenzverletzer und Ignorant von Völkerrecht bläst sich auf, um die Welt in einen weiteren sinnlosen Krieg, „bestimmter Interessen“, zu ziehen, denn Israel ist nur so stark, wie es „die Anderen“ Länder schwach macht und hält. Verletzung fremden Luftraums scheint für deren Regierung fremd zu sein, kriegerische Handlungen in anderen Ländern, der Normalfall. Vielleicht sollte auch einmal jemand Israel den Spiegel vorhalten und nach den israelischen Regeln spielen. Inzwischen ist bereits das Vorhandensein anderer Länder/Interessen für die israelischen Regierung eine BEDROHUNG. Nur die eigene Bedrohung, die wird natürlich ignoriert, man bedroht sich ja nichts selbst, sondern nur „die Anderen“!!!

  9. Die ANgelsachsen spielen das Spiel seit mindestens 104 Jahren. Mit Fakenews und Greuelpropaganda in den Krieg.

  10. „Warum manche diesen Putin anbeten, obwohl er nichts für uns getan hat, ist für mich nach wie vor unverständlich.“

    Warum sollte Putin etwas für uns tun?

    Er ist Präsident der Russen, er muss für Russland etwas tun.
    Auch in Russland betet niemand Putin an, die Leute wählen ihn aber weil er berechenbar ist, und niemand in Russland hat Lust darauf, von der USA „befreit“ zu werden…

  11. @ KEWIL

    Ich darf nochmal daran erinnern:
    Die Sicherheit Israels ist israelische Staatsräson!

  12. „Proamerikanisch – Proisraelisch“, war mal der Leitfaden von PI. Natürlich darf und muß man auch USA und Israel kritisieren, aber das geht weit darüner hinaus. Was ist bloß aus Euch geworden.

  13. Das gute Verhältnis der meisten Kommentatoren zu Russland freut mich, das in Bezug auf Putin erschreckt mich immer wieder.
    Man mag von den aktuellen Ereignissen halten, was man will. Putin schert sich aber weder um die Russen noch um die Demokratie noch um Syrien.
    Wissen von der Quelle. Ich habe da fast 25 Jahre lang gelebt.

  14. Meine Meinung zum Iran ist differenziert. Das Mullah-Regime kann man zum Mond schiessen. Allerdings ist ein grosser Teil der iranischen Jugend durchaus prowestlich eingestellt. Daher würde ich den Iran noch nicht aufgeben. Manchmal helfen Gespräche weiter.

  15. HIER IST ER JA KEWIL, MACHT POLITIK!

    WARTEN AUF KEWIL AUF COZUMEL!
    (Reisewarnung! COCONUTS BAR COZUMEL!)

    Die nächste Geschichte erklärt warum man in MEXICO keine POLIZEI holt!
    Kleiner Abstecher mit Freundin ohne Männer nach COZUMEL! Mit Fähre!
    Dort musste ich ja unbedingt hin auf meinen KEWIL warten, hatte ich ihm ja versprochen! Unter einer Palme! (Also bei einem Date nehme ich eine Freundin erst mal immer mit!)

    Dort wollten wir in die berühmte COCONUT BAR, die gigantische Aussicht bewundern und wie gesagt, auf KEWIL warten.
    https://www.youtube.com/watch?v=wn5_iQiOBTU

    Auf der 40-minütigen Überfahrt vom Festland aus mit der Fähre ging es schon los. Wir hatten nicht so gutes Wetter. Dieser Koloss von Fähre, wo ungefähr 400 Leute drauf passen, war so mit ca. 350 Personen besetzt. Das Ding fing an gewaltig zu schaukeln, da nützte auch der 5 EURO Erste Klasse Aufpreis nichts, den wir uns gönnten, um die Warteschlangen zu umgehen. Die Schiffs-Crew flog von einer Ecke des Decks zu anderen, meine Freundin hatte Angst wir müssten sterben, sie war sogar ziemlich sicher. Das Boot mutierte zu einer schaukelnden Nussschale wobei das Meer immer mehr wurde und das Boot immer weniger schien. Mein Magen schlug Purzelbäume und wir hielten uns an den festen Tischen fest. Und ob man es glaubt oder nicht plötzlich stellte sich einer an Deck mit einer Elektrogitarre und 200 mexikanische Fahrgäste jubelten seinem lauten Gesang zu, als wäre es ein Sonntagsausflug! – Dann ist man doch froh wenn man endlich wieder an Land ist. Das weiß auch die TAXI MAFIA, die schon in KABEL 1 bei Peter Giesel berühmt wurde! ( Tage später erfuhren wir, dass sie vor kurzem auf der Fähre eine Bombe fanden! Die ging aber offenbar nicht los!)

    Wo war nun das TAXI zu der COCONUT BAR, (diese am anderen Ende der Insel gelegen, Fahrweg 16 km). Auf einer Tafel am Taxistand stand zu lesen: Coconut Bar 216 Pesos (equiv. 10 EUR). Da aber einfach einzusteigen so ohne weiteres das ging leider nicht. Gleich wurden wir belehrt wenn wir dort hinführen, dann säßen wir in der Pampa und müssten dort bleiben. Wie? Ja, 1600 PESUS wollten sie jetzt für einen Round-Trip mit Aufenthalt! Also JEDER TAXIFAHRER sagte den gleichen Spruch auf!! Das wollten wir aber nicht, denn das waren ja 1400 Pesus zu viel. Das Geld brauchten wir ja zum shoppen nicht um es an Taxifahrer zu verschwenden! Wir beschlossen, den ersten freien Taxifahrer zu nehmen und ohne Diskussion dort hin zu fahren ohne Aufpreis. Da kam auch schon einer mit Goldzahn und abgebrochenen Haifischzähnen und schiefem Grinsen. Uns egal, den nahmen wir! Hatten keine Lust mehr in der Hitze zu braten und wollten endlich in die COCONUT BAR! Als er begriff, dass wir tatsächlich auf RISIKO fuhren und ohne AUFPREIS, da hielt er endlich den Mund und fuhr los.

    Gute 20 Minuten später dort angekommen waren wir ja nicht auf den Kopf gefallen, ließen ihn einen Moment warten bevor wir bezahlten und fragten die Kellner, die vor der Bar umherschwirrten wie es mit Taxi zurück aussehe. Antwort: Kein Problem wir rufen Taxi 20 Minuten später ist es da. Na, geht doch!

    So bezahlt, den Mann verabschiedet schritten wir in dieses wahre Paradies: COCONUT BAR!
    (THE NEW HOTEL CALIFORNIA!!!)
    Es erinnerte an Ibiza der besten Jahre, auf einem Felsen im weißen Sand eine runde Strohhütte, in der Mitte die Bar! Rundherum die schattigen Tischchen mit Aussicht von oben aufs türkisblaue weite Meer. Wer in der Sonne sitzen wollte fand die türkisen Tisch und Stuhlkombination passend zum Meer auch in der Sonne unter Palmen. An den Wänden der Bar hingen allerhand Schilder mit smarten Sprüchen wie: WE ONLY TRUST IN GOD , THEREFORE WE ONLY ACCEPT CASH! – Oder LEGALIZE EVERYTHING! -Auf der Toilette: IF YOU DONT FIND TOILETT PAPER USE YOUR CLOTHES! Oder: BEER HELPING UGLY PEOPLE HAVE SEX SINCE 1862. – Die reizenden Kellner liefen barfuss und versorgten uns mit wahren Köstlichkeiten, Shrim- Cocktails überladen mit Shrimps und die Flüssig- Cocktails PINA COLADA, MARGAGRITA waren genüssliche halbe Badewannen, der Chef, ein alter Geselle im blauen Hemd lief ebenso barfuß. Wie schon die Schilder verrieten, schien er ein kleiner Rebell zu sein!

    So saßen wir da mindesten 2 Stunden, schmausten, tranken und ließen es uns gut gehen, ein bißchen in der Sonne ein bißchen im Schatten und die Kellner fotografierten und unterhielten uns.
    Auf einem Mal, meine Freundin war gerade an einem anderen Tisch beschäftigt, da stand er vor mir: Der Mann mit den Haifischzähnen, wollte wissen wann wir gehen wollten, wollte uns auf eine Zeit festnageln für die Rückfahrt. Was fiel dem eigentlich ein, wo kam der überhaupt her, der hat sie wohl nicht mehr alle! Ich erklärte ihm so freundlich wie möglich, dass wir uns nicht festlegen können und deutete ihm an zu gehen. Da zischte er wütend ab, rannte zum BLAUhemd (dem Alten). Sie quasselten kurz und er verschwand. Aha, die kennen sich dachte ich mir.
    Plötzlich steht der BOSS, das BLAUHEMD barfuß vor mir: “ICH BIN DER BOSS HIER UND SAGE IHNEN: HIER GIBT ES KEIN TAXI!“ und dies in einem autoritären Ton, der keinen Widerspruch duldete und der einem einen kalten Schauer bei 30 Grad in der Idylle einflößte, mein halbvolles Cocktailglas ins Schwanken brachte! Meine Erklärungen interessierten ihn einen Dreck, auch dass uns die Kellner versichert hatten ein Taxi rufen zu können, damit hatte er keinen Vertrag. Und meine Bemerkung, die Erinnerung an ihn, dass er ein Business laufen hat brachten den Kerl richtig außer Rand und Band, schließlich war er der König in seinem kleinen Königreich, was interessierte ihn Business! „Was schlagen Sie denn vor was ich tun soll!“ wollte ich von ihm wissen. Konkret wollte er nicht werden, sondern erklärte bestimmt: „Ich will ihnen nur helfen!“ – Richtig nett! Gleich war auch meine Freundin da wollte wissen was der wollte. Wir beide sofort wieder stocknüchtern beschlossen auf der Stelle diesen Affenstall zu verlassen. Egal wie! Auf jeden Fall nicht mit dem Haifischzahn, der uns am Ende noch irgendwo verscharren könnte, wer sollte uns in der Pampa suchen und finden?

    Wo war eigentlich mein geliebter KEWIL? Wenn man ihn brauchte war er nicht da! (So wie üblicher Weise alle Männer) Ob er noch auftauchte wer weiß??

    Meine Freundin war unterdessen auf hundert, begriff sofort mit welchem Drecksack oder welchen zwei Drecksäcken wir es da zu tun hatten. Leicht angstfrei nach zwei Riesen- Cocktails wollte sie dem Alten in einer Mischung aus unbändiger Wut und Übereifer ins Gesicht spucken. Davon konnte ich sie zum Glück abhalten, erinnerte sie kurz an die Verscharrte nahe der Carretera . Der Alte spürte, dass sie angreifen wollte und fragte sie provozierend: „Ist alles ok?“ „Nothing is ok!“ war ihre vorläufige giftgeladene Reaktion und sie huschte an ihm vorbei auf die Toilette. Dort folgte ich ihr und wir beschlossen keinen Zoff zu machen, lieber schnell zu bezahlen und abzuhauen. Ich fragte noch eine Gruppe Amis die im Aufbruch waren, ob sie uns mitnehmen könnten aber die wollten noch eine Insel-Rundfahrt machen, nicht zum Hafen fahren. Unserem netten Kellner erzählte ich beim Bezahlen noch in Kurzform was passiert war, öffnete ihm die Augen über SEINEN BOSS! Der Arme war restlos schockiert, sein Gesicht versteinert, das Entsetzen stand ihm quer über der Stirn geschrieben, er war unfähig zu antworten, etwas Falsches zu sagen, und wir suchten das Weite, bevor der Leibeigene auch noch Ärger bekam!
    WILL MAN DA DIE POLIZEI HOLEN?

    Die Steintreppe hinuntergeeilt standen dort drei Taxis, einer von denen fuhr uns kurzerhand weg von diesem „HOTEL CALIFORNIA“ mitten im Paradies. Haifischzahn war weit und breit nicht zu sehen, wofür wir Gott dankten! Eine deutsche Reiseleiterin erzählte uns später wie sie auf COZUMEL von zwei POLIZISTEN beim Autofahren angehalten wurde und 200 PESOS bezahlen musste. Die hatten ihren Führerschein gleich einkassiert. Falls sie nicht zahlen wollte, trugen sie ihr auf, sich die Fahrerlaubnis irgendwo auf einer Wache abzuholen. Sie bezahlte. So geht das dort!!!

    Später im TRIP ADVISOR lasen wir viel LOB über die COCONUT BAR, aber bei weiterem Lesen beschwerten sich einige Amerikaner ebenso über diesen BOSS der COCONUTBAR, gaben detailliert an von ihm sogar finanziell an Ort und Stelle betrogen worden zu sein, sogar von Bedrohung war die Rede! Der alte Sack ist dort der König auf seinem 40 Quadratmeterrefugium mit Aussicht und wehe jedem, der ihn piekt an seinem Kindheitstrauma, dann bekommt er die ganze Härte des Königs zu spüren!! Er und die TAXIMAFIA von COZUMEL „ein Kopf ein Arsch!“

    ALSO ALLEINREISENDE GIRLS:
    VORSICHT AUF COZUMEL!!!
    CHEF DER COCONUT BAR, EIN TÄTER IM PARADIES!!!

    IMMER SCHÖN AUF DONALD TRUMP HÖREN!!!

    MIT KEWIL WÄRE DAS SICHER NICHT PASSIERT!
    BUT HE DIDN´T BOTHER SHOWING UP!

  16. @liberte – Ganz meine Worte! Der Artikel passt inhaltlich kaum zu meinem bisherigen Bild von PI.

  17. Nicht vergessen:

    Am 5. Mai 2018 feiern wir das Neue Hambacher Fest. Mit Vera Lengsfeld, Thilo Sarrazin, Joachim Starnbatty, Imad Karim, Jörg Meuthen, Markus Krall, Willy Wimmer und Gastgeber Prof. Dr. Max Otte werden engagierte und kompetente Referenten ihre Ideen und Analysen vortragen. Der freie Austausch freier Bürgerinnen und Bürger bei leckerem pfälzischem Essen und guter Musik ist das Ziel des Neuen Hambacher Festes.
    https://neues-hambacher-fest.de/

  18. @lorbas 19:08 Genau, 7,62mm zum Beispiel. Den Russen juckt das nicht die Bohne wer da wann oder wo reinbombt. Sogar die Amerikaner teilen dem Russen Ziele und Uhrzeit mit. Die kuschen alle vor der roten Armee, und das ist gut so. Die abgehalfterte FDJ-Tante tut gut daran den russischen Bären nicht über Gebühr zu reizen. Wir brauchen die rote Armee dringend für die paneuropäische Abwehrschlacht gegen den faschistischen konterrevolutionären Islam. Der Russe geht nicht raus aus Syrien und gibt seine Basen frei, niemals.

  19. @ebre 1. Mai 2018 at 19:15
    Wahnsinnige am Werk? Ich würde sie Hochkriminelle nennen!++++++++

    :

    Das geht oft beiden miteinander Hand in Hand.
    Psychopathie ist sozusagen keine Krankheit, kein „Wahnsinn“ (=Handlung, ohne Verantwortung, dh. ohne Wissen über die Folgen…), sondern durchaus (intelligent) durchdacht. Nur, wenn eben jenes Empathie (Mitgefühl) fehlt, welches „wir“ (Menschen mit Mitgefühl) freilich wahrnehmen… denn, „an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen“… dann erscheint uns die Wirkung (z.B. Flüchtlingskrise) als krank, krankhaft, da gegen alles Gesunde gerichtet…

    Erst wenn die Psychopathie erkannt wird, ihr die Maske entrissen wird, ist Rettung realistisch.
    „Herr, erlöse und von dem Bösen…“

    Hierzu ist notwendig zu erkenne, WAS das BÖSE wirklich ist…

  20. … wundert es noch jemanden noch, was von den „Westmächten“ gespielt wird? Ach, vergesst auch die Westmächte, die nur billige Komparsen im Spiel sind. Wegen dem bewusst aufgeblähten ökonomischen und kollabierenden Ökosystem, testen die Strippenzieher nur die Möglichkeiten aus, selbst und mit einer kleineren Weltsklavenschaft zu überleben. Soll erst alles in Schutt und Asche gelegt werden, um dann ein orwellsches System zu installieren? Soll dies dann etwa das verheissene „Paradies“ werden? Die „Steine von Georgia“ lassen grüßen! Die herbeigebombten politischen Instabilitäten, die Massenwanderungen, Bevölkerungexplosion, Zerstörung und Vergiftung der Lebensgrundlagen, sind das etwa die apokalyptischen Reiter, die dem biblischen Harmagedon vorausgehen? Ist das Tier in der Offenbarung, vielleicht der Islam, der von der Hure (Kirchen?) geritten wird? Alles Zufall, oder was?? Oder nur eine biblische prophetische Weitsicht?

  21. Ruud 1. Mai 2018 at 19:05

    Dem Iran kann man nur raten, weiterhin Atombomben zu entwickeln.
    Alles andere wäre Selbstmord, siehe Syrien.

    Nur die Atombombe schützt diese Länder vor der westlichen Aggression.

    Leider ist es so…

    Ich denke nicht, daß dem so ist. Ganz im Gegenteil. Wenn Nordkorea oder Iran oder Pakistan auf die dumme Idee kommen, ihre Atomwaffen einzusetzen, dann werden sie als Antwort nur die vollständige Vernichtung auf sich ziehen. In Fernost gibt es ja zum Glück derzeit einen Hoffnungsschimmer, mal sehen ob das anhält. Von den islamischen Ländern wissen wir, daß nichts, aber auch gar nichts sie davon abhalten würde, Israel dem Erdboden gleichzumachen, auch mit Atomwaffen, wenn sie auch nur einen Moment glauben würden, damit durchzukommen. Wer ein paar Tausend tötet, kriegt mal auf die Mütze und hat hinterher sogar wieder die Gutmenschen auf seiner Seite. Aber wer Millionen tötet, der ist selbst Geschichte.

  22. Großartiger Artikel !

    In der Tat : Nicht DER PHÖÖSE PUTIN IST AN ALLEM SCHULD, es ist der „Westen“, der sich wiederholt völkerrechtswidriger Angriffskriege bedient hat.

    Das was „Bibi“ da auskramt bzw. ausgekramt haben will mit seinem „MOSSAD“, das sollte doch sehr, sehr genau beäugt werden, bevor man sich Hals über Kopf in einen weiteren „Nahost-Krieg“ reinziehen läßt.

    Leider ermangelt es allen (!) „Präventivschlag-Maßnahmen“ des „Westens“ aus den letzten Jahrzehnte der hieb.- und stichfesten Beweise.

  23. „Rhein 1. Mai 2018 at 19:28
    @Ruud 1. Mai 2018 at 19:05

    Sie sollten dringend zurück in den Iran! Dort sind Sie sicher!“

    Ich muss nicht in den Iran zurück.
    Ich bin Deutscher, hier ist meine Heimat.

    Im Iran hat sich aber tatsächlich ein kleiner „Touristenboom“ entwickelt.
    Der Iran ist ein sehr sicheres Land, gerade Frauen können dort sehr sicher reisen.
    „Couchsurfing“ im Iran ist bei amerikanischen Studentinnen gerade sehr beliebt.
    In den Staaten, die durch den AMI „demokratisiert“ wurden, sieht das leider ganz anders aus…

    Ob man ein Kopftuch tragen muss oder nicht ist Sache der Iraner.
    Uns geht es nichts an.
    Die Einschränkung des Kopftuches ist aber sehr gering.
    In Ländern wie Ägypten ist es sehr schwierig für Frauen, kein Kopftuch zu tragen. Sie sind dazu zwar gesetzlich nicht verpflichtet, aber der gesellschaftliche Druck ist sehr gross, es doch zu machen.

  24. OT

    Und jetzt ein TV-Tipp

    heute · Di, 1. Mai · 19:55-20:00 · Das Erste (ARD)
    Ansprache des Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes Reiner Hoffmann

    Hei das freuen wir uns aber. DGB-Hoffmann wird über die multikultibunte Zuwanderungsgesellschaft sprechen, die notwendige Integration der Flüchtlinge fordern, die Fremdenfeindichkeit der rechtspopulistischen AfD aufs schärfste verdammen, Trump den Teufel auf den Hals wünschen und….. ja das war noch was. Hab ich jetzt allerdings vergessen.

  25. liberte 1. Mai 2018 at 19:32,
    Sie haben sehr recht. Dieser Blog ist mitnichten mehr „pro-israelisch/pro-amerikanisch“. Meiner Meinung wahr er aus auch nie wirklich. Die Artikel dieses KEWIL sind Parolen wie sie ein Kisseljow verwendet, unterstes Staamtischniveau.

  26. Haremhab 1. Mai 2018 at 19:33

    Gestapo-Methoden: Guido Reil (AfD) vor 1. Mai-Demo verhaftet

    https://www.youtube.com/watch?v=_lYMbSS69Bs

    Ganz im Gegensatz zur „Berliner REVOLUTIONÄREN 1. MAI DEMO“.

    Da werden verbotene Flaggen aufgeführt, der SAntifa-Mob organisiert eine „nicht angemeldete Demo“, die „von der Polizei geduldet“ wird……………..und überhaupt : verbreitet der BERLINER KURIER in seinem „Live-Ticker“ so eine Art „feel-good“-Atmosphäre. Von wegen „die Demos sind (bisher) friedlich geblieben“ —- warten wir mal den weiteren Verlauf des Abends und der Nacht ab !

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/liveticker-1mai-berlin-demos-mitte-kreuzberg-30097880

    Nahegelegene Händler beschwer(t)en sich zwar über die Konkurrenz der „fliegenden Händler“, die ohne Lizenz und Steuerzahlung mit (geklauten ???) Einkaufswagen ihr Diebesgut / Drogen verhökern ihre „Waren“ feilbieten, haben aber nichts gegen die herangeflogenen, vermummten SAntifa®-Krawallinkis einzuwenden !

    Widerlich-bigottes LINKS-Sumpfgebiet, dieses BÜRLÜN………

  27. Rhein 1. Mai 2018 at 19:24
    Die Mullahs und die A-Bombe?
    Mir läuft’s eiskalt den Rücken runter.
    Bitte nehmt die Kopfabschneider aus dem Spiel.
    —-welchen? Den kriminellen Donald?

  28. Meik 1. Mai 2018 at 19:29
    >… obwohl er nichts für uns getan hat …
    Aber für sein Land!
    ———————————
    Das ist doch der Punkt.
    Erdogan ist türkischer Präsident und treibt türkische Interressen voran.
    Putin ist russischer Präsident und treibt russische Interressen voran.
    Netanyahu ist israelischer Präsident und treibt israelische Interressen voran.
    Trump ist US-Amerikanischer Präsident und treibt die Interressen der USA voran.
    Nur Merkel ist deutsche Kanzlerin und treibt alle anderen Interressen voran außer der deutschen.
    Was stimmt nur mit dieser Frau nicht?

    Achja, Trump und Netanyahu ist mir Näher als Putin, Erdogan, Assad und die iranischen Mullahs.

  29. Pio Nono Locarno TI 1. Mai 2018 at 19:48
    liberte 1. Mai 2018 at 19:32,
    Sie haben sehr recht. Dieser Blog ist mitnichten mehr „pro-israelisch/pro-amerikanisch“. Meiner Meinung wahr er aus auch nie wirklich. Die Artikel dieses KEWIL sind Parolen wie sie ein Kisseljow verwendet, unterstes Staamtischniveau.
    prokriminell waere besser?

  30. Dieter Nuhr wird zwar im Internet eine käufliche Systemhure genannt, aber er hat mal treffend gesagt:

    „Ich lasse mich doch gerne anlügen, manipulieren und hinters Licht führen.
    Aber wenn, dann doch bitte mit Niveau und nicht so billig!“

    Dem ist nicht mehr hinzuzufügen! 🙂

  31. Heute erzählte mir jemand, dass die Firma MBDA in Schrobenhausen Bomben für den Isl.Staat herstellt.
    Ich war richtig geschockt, weil ich da vor Jahren mal mit dem Rad durch den Högenauer Forst gefahren bin und mir war dabei nicht wohl, als ich die eingezäunte Fabrik sah.

    https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Im-Wald-bei-Schrobenhausen-ist-eine-besondere-Fabrik-versteckt-id34812182.html

    Und dann wurde mir noch erzählt, dass die Fa. Bauer in Schrobenhausen für Russland in Bangladesch ein Atomwerk baut. Nach 20 Jahren gehöre das Atomwerk Russland.
    https://www.zeit.de/wirtschaft/2013-10/bangladesch-atomkraftwerk-rosatom

  32. Rhein 1. Mai 2018 at 19:32
    @ KEWIL

    Ich darf nochmal daran erinnern:
    Die Sicherheit Israels ist israelische Staatsräson!
    was geht es dich an? bist etwa ein Israeli?
    Sicherheit Irans ist auch Irans Staatsreason! genau wie es Lybiens war, und Iraks und sogar Yugoslaviens. Wo wearst Du damals?

  33. Erinnert alles an einen Neger der in der UNO allen vorlog der Irak habe Massenvernichtungswaffen und dies mit Kinderbildchen illustrierte.
    Jetzt der Bibi mit aufgenagelten CDs und leeren Leitzordnern.
    Das soll alles der Mossad im Iran gestohlen haben.
    Alles so durchsichtig und verlogen.
    Sind die Nachrichtendienste komplett unfähig?

  34. Wenn die AMIS wirklich ernst meinen mit den Giftgas dann haben Sie Saudi-Arabien vergessen!

  35. Dass auf einer vermeintlich pro-israelischen Seite das Selbstverteidigungsrecht Israels schlicht ignoriert wird, das finde ich schlicht beschaemend.

  36. @ Cendrillon 1. Mai 2018 at 19:47 :

    Und jetzt ein TV-Tipp

    heute · Di, 1. Mai · 19:55-20:00 · Das Erste (ARD)
    Ansprache des Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes Reiner Hoffmann

    ARD und ZDF als Sprachrohr für Arbeiterverräter-Bonzen im Habitus eines Staatsmannes ?

    Wer nach „Oligarchen“ fragt und immer nur Putins Russland erwähnt, sollte besser mit dem Dreck wegfegen vor der eigenen Türe beginnen !

  37. @Pio Nono Locarno TI 1. Mai 2018 at 19:48

    „liberte 1. Mai 2018 at 19:32,
    Sie haben sehr recht. Dieser Blog ist mitnichten mehr „pro-israelisch/pro-amerikanisch“.“

    Wär ein ausländischer Blog der einhellig Merkel bejubelt „prodeutsch“?
    Wohl kaum. Zu „pro“ gehört auch Kritik – und was kriegstreiberische „Fakes“ betrifft war man in letzter Zeit Einiges gewohnt.
    Da mißtrauisch zu sein braucht weder „proputin“ noch „proteheran“.

  38. @Rhein 1. Mai 2018 at 19:24

    Die Mullahs und die A-Bombe?
    Mir läuft’s eiskalt den Rücken runter.
    Bitte nehmt die Kopfabschneider aus dem Spiel.

    Die pakistanische Atombombe – Pakistan ist ebenfalls ein nahezu fundamentalistisch-islamisches Land – hat der frisch empörte Westen damals noch gerne hingenommen, oder ?

    https://www.infosperber.ch/Politik/Atombomben-Atomgefahr-aus-Pakistan-grosser-als-aus-Nordkorea

    Vor genauer Prüfung der jüngsten Beschuldigungen aus Israel – gerade JETZT, nachdem der westliche „Präventivschlag“ nichts gebracht hat, Zufall ??? – sollte der Westen sich zu keinen weiteren Abenteuern hinreißen lassen.

  39. RDX 1. Mai 2018 at 19:23
    Aber Skripal, den Giftgasangriff und die Atomwaffenbestrebungen des Iran einfach als Fakenews abzutun ohne auch dafür nur die geringsten Beweise zu haben, ist genauso daneben.
    Warum manche diesen Putin anbeten, obwohl er nichts für uns getan hat, ist für mich nach wie vor unverständlich

    dem seine Aufgabe ist auch auch nicht, Deutsche zufriedenzustellen, sondern seine eigenen Landsleute. Und das tut er und deswegen blicken auch viele Patrioten neidisch nach Russland

  40. Daß die Skripal-Affäre sowie die Anschuldigungen gegen Assad, Chemiewaffen gegen sein eigenes Volk zu verwenden, auf Fälschungen, teilweise auch auf False-Flag-Aktionen zurückzuführen sind, halte ich unterdessen für nachgewiesen. Nachgewiesen ist sicherlich auch die Völkerrechtswidrigkeit diverser israelischer (Präventiv-?)schläge gegen syrische Stellungen oder Anlagen. Insofern ist das zu kritisieren, wenngleich das Recht Israels auf Selbstverteidigung gerade angesichts eines Landes nicht ausgeklammert werden darf, das in der Vergangenheit an verbalen oder auch militärischen Aggressionen nicht hat fehlen lassen.

    Für (bislang) nicht nachgewiesen halte ich die Behauptung, Israels Premier hätte Falsifikate präsentiert, um den Iran zu beschuldigen, er entwickle Kernwaffen. Aber auch hier gilt das oben hinsichtlich Syrien Gesagte. Insofern haben wir hier in der Tat eine höchst unübersichtliche, zugleich aber höchst bedrohliche Gemengelage vorliegen, eine Lage, die nicht davon besser wird, daß man bei EU und Konsorten, wie nicht anders zu erwarten, in der Beurteilung dessen, was die Leute gefälligst für wahr oder unwahr zu halten haben, wieder einmal zweierlei Maß angelegt hat.

  41. @ Dr.TSR 1. Mai 2018 at 20:02

    Dass auf einer vermeintlich pro-israelischen Seite das Selbstverteidigungsrecht Israels schlicht ignoriert wird, das finde ich schlicht beschaemend.

    Israel hat das Recht auf Selbstverteidigung – aber keines zu eigenmächtigen, vom Völkerrecht nicht gedeckten Angriffskriegen „aus Staatsräson“ ! —- Gleiches Recht für alle Staaten, ohne Privilegien !

    Regt sich Israel auch über die von den USA protegierte Hochrüstung im Nachbarland Saudi-Arabien auf, welches gerade einen Vernichtungsfeldzug gegen die jemenitische Bevölkerung betreibt und Israel nicht minder feindselig gesonnen ist ?

    MICH REGT DAS ZWEIERLEI MAß AUF, das die „westliche Politik“ bestimmt !

  42. WIING 1. Mai 2018 at 19:34
    Das gute Verhältnis der meisten Kommentatoren zu Russland freut mich, das in Bezug auf Putin erschreckt mich immer wieder.
    Man mag von den aktuellen Ereignissen halten, was man will. Putin schert sich aber weder um die Russen noch um die Demokratie noch um Syrien.
    Wissen von der Quelle. Ich habe da fast 25 Jahre lang gelebt.

    So ganz egal sind der russischen Führung aber die eigenen Leute scheinbar nicht – so eine gesetzliche Regelung würde ich mir auch für Deutschland wünschen: Zeitarbeiter dürfen in Rußland seit 2016 nicht mehr schlechter bezahlt werden als Festangestellte
    https://ostexperte.de/adecco-interview-leiharbeit-in-russland/

  43. Rhein 1. Mai 2018 at 19:28″
    @Ruud 1. Mai 2018 at 19:05
    Sie sollten dringend zurück in den Iran! Dort sind Sie sicher!

    ganz so einfach ist das leider nicht. Nukes hin oder her, früher oder später wird jeder, der´s bezahlen kann die Dinger haben, es wird die im Taschenformat geben und man wird sie auch benutzen. die Frage ist, verhindert man mit dieser „Iran-Poltitk“ irgendwas oder heizt man alles nur noch mehr an. Pakistan und Indien sind „Atommächte“, die warn schonmal ganz nah dran, eine Grenzstreitigkeit endgültig zu lösen. Nordkorea hat die Bombe, auch wenn sie jetzt auf „zahm“ machen, und die haben natürlich das knowhow mittlerweile auch. Israel sowieso, googled mal bei Samson-Option (nee, nicht Samsung-Option ;-)), Südafrika hat genug Uran, und was ist mit den Ländern in denen Brüter laufen, Brasilien usw. ? Das einzige, was bei einer offenern Politik „flöten“geht ist die Vormachtstellung der Amis oder Russen usw. und ob das nun schlecht ist ??? man siehts an Syrien.
    Der Ami an sich spielt ja doch immer gern Weltpolizist. Und dieses Märchen von Friedenssicherung durch eine nukleare Ausgeglichenheit hilft im höchsten Falle temporär. Darüber hinaus laufen wir bevölkerungspolitisch auf den Abgrund zu, bald werden das über 10 Milliarden Menschen sein, irgendwann fressen wir uns gegenseitig. Auch das ist ein Grund, weshalb bestimmte Mächte überall auf der Welt zündeln. Ein netter kleiner Krieg mit einem verhinderten Führer könnte 500 bis 1000 Mio Leute pulverisieren, Hauptsache das passiert alles weit weg vom eigenen Land. Wie im 1. oder 2. WK haut man dann kräftig drauf, wenn´s nix mehr zu verlieren gibt. Jeder andere Krieg ging für die Amis verloren, Vietnam, Korea und viele kleinere, die Russen waren übrigens auch nicht besser, Affganistan, Tschetschenien… Oder diese ganz üble Geschichte mit der Zerschlagung Serbiens. Vielleicht sollte man mal eine hp erstellen und das ganze Material zusammentragen, vielleicht unter „die Verbrechen der Sieger“

  44. RDX1. Mai 2018 at 19:23

    …Aber Skripal, den Giftgasangriff und die Atomwaffenbestrebungen des Iran einfach als Fakenews abzutun ohne auch dafür nur die geringsten Beweise zu haben, ist genauso daneben.
    Warum manche diesen Putin anbeten, obwohl er nichts für uns getan hat, ist für mich nach wie vor unverständlich…
    +++++++++++++
    Ihr Kommentar entbehrt jeder Logik.

    Wenn der Westen solch haltlose Behauptungen mit schwerwiegenden aussenpolitischen Folgen bis hin zu einem Raketenangriff und dem Risiko eines Flächenbrandes aufstellt, muss dazu schon zweifelsfreie Beweise aufbringen können, ansonsten haben wir es nur mit plumper Propaganda zur Rechtfertigung gegenüber der Bevölkerung zu tun, damit diese die agrressiven Kriegshandlungen mit trägt und einen Krieg als „humanitären Akt“ oder gar „Befreiungsschlag“ definiert. Der Westen ist ja sonst selbstverständlich immer gegen Krieg und Elend auf der Welt…. (hüstel…).

    Man schaue auf die Auslöser der letzten Kriegshandlungen der USA und ihrer westlichen Verbündeten zurück. Ausgelöst durch Behauptungen, Vermutungen, Verdächtigungen. Beweise konnten nie geliefert werden. Die MSM stellen solche Behauptungen immer wieder wie Tatsachen hin, jede kritische Stimme wird sofort unterdrückt und bekämpft. Viel später wird kleinlaut zugegeben, dass es gar keine Beweise gegeben hat. Bis dahin wurde jedoch bereits bombardiert und gemordet, natürlich für die „gute Sache der westlichen Werte“.

    Seit wann sind es Fake News, wenn man auf solche unbewiesenen Unterstellungen hinweist?!

    Stellen Sie sich doch nur vor, irgendwer bezichtigt Sie des Mordes an eine Person. Da Sie wissen dass Sie es nicht waren, sind solche Behauptungen ganz klar eine Lüge (Fake News). Wenn Sie sich wehren, dann verbreiten Sie selbst Ihrer Logik nach auch Fake News, für die andere Seite. Das ist doch kompletter Unfug! Eine Straftat muss Ihnen bewiesen werden.

    Zum wiederholten Male kommen Sie mit Putin von dem Sie erwarten, dass er was für uns hätte tun sollen, ansonsten wäre er ein pööser und Sie verstehen gar nicht, wieso er hier „angehimmelt“ wird….

    Mein Gott, brauchen Sie immer einen anderen Staatsmann als Vormund für uns Deutsche? Putin ist nicht der deutsche Bundeskanzler! Unser Schicksal hängt von den Polit-Nulpen ab, die 87% geistig behinderte Wähler für kompetent befunden haben.

    Wir haben uns kein Urteil zu erlauben, wenn die Russen ihren Präsidenten gewählt haben, genau wie die Wahl Assad’s. In erster Linie sollten wir uns um die Volksverräter und Kriegstreiber kümmern, die Schaden vom deutschen Volke abwenden sollen und sich für diplomatische Lösungen, statt Provokationen und völkerrechtswidrige Angriffskriege gegen souveräne Staaten einzusetzen haben.

    Demzufolge steht hier gar nicht zur Debatte, ob Putin ein lupenreiner Demokrat ist oder nicht. Viel mehr sollte uns beschäftigen, ob unsere Kanzlerin, die Kriegsministerin und der Außenminister nach demokratischen Prinzipien handeln.

  45. Drohnenpilot 1. Mai 2018 at 20:00

    Merkel macht es möglich!
    .
    Und ihre Moslems freuen sich.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Auf dem Weg zu einem judenreinen Europa …

    Und nun halten Sie sich fest! In diesen Hexenkessel Europa hinein, hier in Deutschland hat meine kleine Gemeinde jüdische Kontingetflüchtlinge aus Russland zugewiesen bekommen. Wohnung usw. alles ist schon gut organisiert, soweit wohl zufriedenstellend aber das muss man sich mal vorstellen! Eine Zukunft in Angst und Schrecken! Das ist doch völlig irre,wer macht so was? Russland wäre da doch sicherer gewesen.

  46. Haremhab 1. Mai 2018 at 19:59
    Merkel muss weg

    TOP-Kommentar.

    (könnte glatt von mir sein ;-))) )

  47. Ich habe mir noch mal Bibis Vortrag angeschaut und jetzt ist mir klar, weshalb das so seltsam wirkt, mit diesen riesigen Buchstaben „Iran lied“ und so. Es ist absolut auf die US Kultur abgestimmt. Dort laufen überall unentwegt die Fernseher. Die Leute sehen vermutlich kaum hin. Aber weil ja alles unentwegt wiederholt wird, bleiben dann die großen Buchstaben doch kleben.

    Auf uns wirkt es ja wie eine Spielshow aber drüben – man beißt in einen Burger und sieht, vielleicht unbewusst, diese zwei Worte und dann wieder und wieder und später dann auf dem Sofa noch zig mal, vielleicht so drei Tage lang, drumrum Geschrei , der Fernseher vielleicht sogar auf Stumm gestellt, oder man döst usw. IranliedIranliedIranlied. Es ist also absolut nicht so verrückt wie es durch unsere Augen, in unserer Kultur wirkt.

  48. @ RDX 1. Mai 2018 at 19:23:

    Natürlich müssen wir von zu Hause aus die verschiedenen Medienberichte lesen und uns so ein Bild machen.

    Das ist nicht unbedingt der richtige Weg, zumindest wenn man nicht weiß, wie man Medienberichte lesen muss, um sichere Informationen daraus zu ziehen.

    Um es an einem Beispiel zu dokumentieren: Wenn die Medien schreiben „In China ist ein Sack Reis umgefallen“, dann haben wir KEINE Möglichkeit, herauszufinden, ob in China ein Sack Reis umgefallen ist oder nicht. Punkt. Das wirkt auf viele anfänglich frustrierend „Oh Gott, dann weiß ich ja gar nichts mehr!“ Das ist nicht ganz falsch, aber es ist besser, man ist sich dieser Unwissenheit bewusst,

    und es bleibt ja noch eine Information, die wir sicher haben, nämlich: „Die Medien schreiben, dass in China ein Sack Reis umgefallen ist. Ergo wünscht das Medien-Politik-Kartells, dass wir das glauben. Mehr ist nicht drin, aber wenn man sich angewöhnt, die Medien auf diese Art zu nutzen, entsteht mit der Zeit ein ganz gutes Gesqamtbild.

    Wir haben alle keinen Zugang zu Geheimdienstakten. Aber Skripal, den Giftgasangriff und die Atomwaffenbestrebungen des Iran einfach als Fakenews abzutun ohne auch dafür nur die geringsten Beweise zu haben, ist genauso daneben.

    Doch, ich denke, das ist ganz genau die richtige Konsequenz. Wir brauchen keine Beweise, dass es Fake News sind, die andere Seite braucht Beweise, dass es wahr ist.

    Es ist zumeist auch unmöglich, wasserdichte Beweise dafür zu erlangen, dass es Fake News sind (wie könnten die denn aussehen?). Die Konsequenz daraus wäre, niemals etwas als Fake News zu betrachten – der erwünschte Zustand der Schafherde.

    Wieder ein Beispiel: Wenn ich hier ohne jeglichen Beweis behaupten würde, Kewil wolle mein Haus anzünden und habe dazu bereits Benzinkanister gelagert, glaubst du mir dann? Bist du dann sogar bereit, ein SWAT-Team zu Kewil zu schicken?

    Vermutlich nicht. Und das ist auch gut so.

    Aber warum bin ich so unglaubwürdig? Spiele ich andauernd die bedrohte Unschuld, bin ich schon einmal beim Lügen ertappt worden? Ich denke nicht.

    Warum schenkst du also den Medien und Politikern mehr Vertrauen als mir oder beliebigen anderen Privatpersonen? Das ist für jeden eine grundlegende Überlegung wert und zeigt, wie groß das Vertrauen immer noch ist.

    Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn wir denken, das wären Fake News und es ist trotzdem wahr. Niemand ist verpflichtet, unfundierte Anschuldigungen einfach so zu glauben. Wenn sie merken, dass große Teile der Bevölkerung ihnen nicht mehr glauben, dann sollen sie in Zukunft ihre Anschuldigungen besser untermauern oder das Maul halten. Außerdem greift im Falle des angeblichen Atomwaffenprogramms des Iran die bekannte Geschichte von dem Jungen, der „Wolf“ schreit, obwohl keiner da ist. Das läuft jetzt seit 2005!

    Hier ist ein schönes Foto von Herrn Netanyahu aus dem Jahr 2013, wie er der UNO-Vollversammlung Beweise über den Fortschritt des iranischen Atomwaffenprogramms vorlegt.
    https://static.timesofisrael.com/www/uploads/2012/09/UN-General-Assembly-I_Horo-3-640×400.jpg
    Es steht natürlich jedem frei, das zu glauben. Aber in dem Fall würde ich davon abraten, nigerianische E-Mails zu lesen, in denen eine große Erbschaft angekündigt wird.

  49. @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 1. Mai 2018 at 20:36

    und

    @ Nuada 1. Mai 2018 at 20:52

    Ich hätte gern wieder die „Daumen hoch“-Funktion 🙂

  50. komisch , ich musste sofort an die Nürnberger Prozesse gegen skrupellose und zu Recht mit dem Tod bestrafte Schurken denken. —

  51. Energy1. Mai 2018 at 20:46

    Mit Hübner und Kewil hat sich Pi heut wieder ein paar Rubel verdient.

    Aber auch nicht überraschend, bei dem Wechselkurs muss man fleißig sein.

    ++++++++++++++

    Um mal auf Ihrem Niveau zu bleiben: Alle AfD-Wähler sind von Putin gesteuert und bezahlt. Auch sind das alles Verschwörungstheoretiker und Putinversteher.

    Wer nicht gegen Russland ist, kann nur ein Verräter sein. Beweise brauchen wir nicht, dee Russe (=Putin) ist die Achse des Bösen…. usw…

    Zufrieden?

    Sie langweilen mit ihren dumpfbackigen Sprüchen, das ist MSM-Masche, damit können Sie im t-online Forum punkten.

  52. Wir glauben nicht, dass die Mullahs und
    Assad Unschuldsengel sind.

    Nun glauben kommt von nicht wissen.
    Also nichts weis man aber Hauptsache
    Senf dazugegeben.
    Übrigens der Bibi darf das, hatte er nicht letztens
    mit einen Stück vom Chrysler rum gefuchtelt und
    erklärt das ist der Beweis für eine Iranische Drohne.

    drei Mal vom Westen fabrizierte Fake News…

    Nun wir sind hier auf PI da zählen nicht alle mit,
    macht nix das merkt doch keiner.

  53. Leider ist der Mensch so, wie er ist! Und wenn es um Geld und Macht geht, sind immer Wahnsinnige und Hochkriminelle ganz weit vorne. Es sind einfach nur gewissenlose Verbrecher, die über uns alle bestimmen. Wer etwas anderes erwartet, von Menschen, denen man Macht überträgt, ist auf dem falschen Dampfer.

  54. Nuada 1. Mai 2018 at 20:52
    Foto von Herrn Netanyahu, noch dazu ein schönes
    na da Gucke einer an. Der Beweis ist der Beweis
    schlecht hin das er wohl die Welt für dämlich hält.
    @ pi das ist aber kein Fake das war so das hat er selbst
    dort gesehen und gleich schön und brav aufgemalt
    der hübsche Bibi.

  55. Ich bin immer noch Pro Westlich, Pro Amerikanisch, Pro israelisch und Wladiput kann mich mal…
    Das war #PI lange bevor Kewil den Blog versaute und wird es sein wenn dieser
    der weg seines fakten und fiktionen blogs geht.

    Ich verrate nicht die Ideale von früher für 30 Silber Rubel, auch nicht für einen Bruderkuss von Wladipu.

  56. @Energy 1. Mai 2018 at 20:46

    Dümmlicher und primitiver kann man ja wohl nicht „argumentieren“. Dass es „bezahlte Russentrolle“ (aus St. Petersburg) gibt, ist eine NATO-Lüge, um kritische Gegenstimmen unglaubwürdig zu machen.

    Dass dieser Müll selbst von PI-Lesern, die es besser wissen müssten, geglaubt wird, macht einen fassungslos.

  57. @ mike hammer 1. Mai 2018 at 23:32

    Und für Dich gilt, was ich einen Kommentar weiter oben geschrieben habe, auch. Ihr hört euch an, wie hirngewaschene BILD-Leser, was einfach unglaublich ist, da ihr es als PI-Leser eigentlich besser wissen müsstet.

  58. wernergerman 1. Mai 2018 at 19:57
    Rhein 1. Mai 2018 at 19:32
    @ KEWIL
    Ich darf nochmal daran erinnern:
    Die Sicherheit Israels ist israelische Staatsräson!

    Ja immer druff uffen den Deutschlands Sicherheit
    wird ja auch am Hindukusch gesichert.

  59. Pio Nono Locarno TI 1. Mai 2018 at 19:48
    liberte 1. Mai 2018 at 19:32,
    Sie haben sehr recht. Dieser Blog ist mitnichten mehr
    „pro-israelisch/pro-amerikanisch“.

    Und was währe das den?
    Aber nicht Hündisch, unterwürfig oder selbst Kasteiisch.
    Freunde erkennt man daran das du sie Kritisieren darfst.

  60. @mike hammer @Energy

    Falls ihr es noch nicht bemerkt haben solltet, werden wir die Illegalen erst wieder los, wenn in Gesamtsyrien wieder Frieden herrscht. Das nennt sich nämlich „sicheres Herkunftsland“, was Grundvorraussetzung für eine Abschiebung ist. Erst wenn dort wieder Frieden herrscht, können Rücknahmeabkommen geschlossen werden.

    Die USA aber auch Israel verhindern das, denn ihre geopolitischen „Spielchen“ gegen Assad und den Iran entzünden immer weitere „Feuer“ in Syrien und genau DAS verhindert ein „sicheres Herkunftsland“, was am Ende bedeuten würde, dass wir die Illegalen NIE WIEDER los werden würden.

    Auf der einen Seite wollt ihr die Illegalen wieder aus DE los werden, klatscht dann aber immer freudig über die USA/ISrael in die Hände?

    Sorry, aber euer Verhalten ist nicht nur maximal dumm, sondern schizophren! Daher kann man euch auch nicht ernst nehmen, da ihr diese simplen Zusammenhänge nicht einmal erkennen könnt.

  61. Steppke030
    ich weiß nicht welch laues lüftchen dich heran geweht hat towarisch, aber es kümmert mich auch nicht.
    Bild Leser sind nicht weniger gehirngewaschen als taz oder SZ leser. ich komme aus der ex-udssr und
    zwar nicht so weit weg vom iran also recht bewandert an leib und leben mit dem kram.
    versuchs mal mit waschen, das hirn waschen ist zu viel für dich mein bester.

  62. Steppke030
    Du Glaubst im ernst Israel und die USA zerstören ihre Partner und Russland schützt die selben,
    hast du mal ne landkarte? Stell dir Israel vor wenn die EU Islamisiert ist, israel ist auf leben und
    tod von einem schmalen luftkorridor zwischen Malta und zypern abhängig, die S400 schließt ihn.
    solchen schwachsinn wie der von dir hier zu schreiben ist mehr als peinlich.

  63. Steppke030 1. Mai 2018 at 23:52
    BILD-Leser…
    Zu billig das ist er nicht er weis mehr als er zugibt.
    Und ein einfacher Leser ist er wieder nicht,
    er ist der Blogwart und nicht nur hier auch in
    Übersee muss er ständig nach Abweichlern gucken,
    als Putinversteher kommste da auch auf keinen grünen Zweig.

  64. Pio Nono Locarno TI
    ich wette der verrat war billig und man war sehr willig, wie sagte putin, russland hat die besten prostituierten
    aber nicht nur in russland verkaufen sich leute und ich lasse mich nicht verschrödern.

  65. @mike hammer 2. Mai 2018 at 00:03

    Es ist völlig gleichgültig woher Du kommst! Obwohl Russland und der Iran eigene Interessen in Syrien haben, muss man trotzdem zugeben, dass das auch unsere Interessen sind, denn nur ein befriedetes Syrien unter Assad wird es uns ermöglichen die Illegalen wieder nach Syrien abzuschieben.

    Daher arbeiten Russland und der Iran in unserem Sinne, während die USA und Israel das ncht tun, da die Assad „weghaben wollen“ und sich Syrien dann in ein „Libyen 2.0“ entwickeln würde, was bedeuten würde, dass wir die Illegalen nie wieder los werden würden (da es dann kein „sicheres Herkunftsland“ mehr gibt, was GRUNDVORAUSSETZUNG für eine Abschiebung ist).

    Eure USA/Israel-„Führeranbetung“ ist so lächerlich, wie gefährlich, da ihr nicht versteht, dass denen völlig egal ist, was mit uns Europäern/Deutschen passiert und ob wir auf den Illegalen sitzen bleiben.

    Falls aber Russland und der Iran sich in Syrien durchsetzen würden, werden wir die Illegalen aber wieder los (was der Unterschied und in unserem Sinne ist).

  66. @mike hammer 2. Mai 2018 at 00:09

    Was hat denn das damit zu tun? Israel hat auch die Vernichtung von Saddam Hussein unterstützt, der der natürliche Feind des Irans war und ihn eindämmte. Nach Saddams Sturz konnte sich der Iran die Kontrolle über den Irak und weite Teile Syrien sichern, bis in den Libanon.

    Falls Du also glaubst, dass Israel immer weiß was es tut, irrst Du. Israel ist scheißegal was mit uns Europäern/Deutschen passiert, was Du nur nicht verstehst.

  67. @Aktenzeichen_09_2015_A.M.:
    Die MSM haben behauptet, dass mit dem westlichen Angriff auf Assads Chemielager der 3. Weltkrieg beginnen kann. Dabei war das eine gezielte und wohlüberlegte Aktion. Die Amerikaner wollten keinen Konflikt mit den Russen und sie möchten raus aus Syrien und nicht hinein. Leider hat PI diese Panikmache übernommen.
    Wir kennen die Beweislage der Geheimdienste nicht. Ich denke, die wissen sehr wohl, wer das Giftgas eingesetzt hat. Deswegen kann man nicht einfach sagen, dass alles auf Spekulation beruht.
    @Beheimateter, @Ruud, @Aktenzeichen_09_2015_A.M.:
    Es geht mir nicht darum, dass Putin etwas für die Deutschen machen muss. Selbstverständlich vertritt er die Russen. Mich stört nur diese Anbetung von Putin, sei es hier auf PI oder auch manchen AfDlern. Den Russen wird alles geglaubt. Putin ist in Syrien kein Friedensengel und politische Verfolgung ist in Russland auch alltäglich. Ich bin ein Gegner der Russlandsanktionen und auch gegen eine Verteufelung der Russen. Aber man sollte weder Putin noch die Russen anbeten.

  68. @Steppke030:
    Die allermeisten Goldstücke aus Syrien, welche uns nun beglücken, sind sunnitische Moslems. Wenn diese nicht in Sicherheit und auch Frieden in Syrien leben können, wird unsere Asylindustrie immer Argumente haben, diese nicht zurückzuführen. Assad kann seine Diktatur mit Hilfe der Russen und des Irans aufrecht erhalten, aber die Gegend bleibt natürlich explosiv. Die Iraner und auch die Russen wollen ihre Macht in Syrien sichern. Die sind nicht auf Frieden aus. Ein Sturz von Assad wäre fatal, aber er ist auch ein Teil des Problems.
    Wir brauchen Verhandlungen mit den Russen und den USA, aber auch mit Assad oder den Kurden, dass man Sonderzonen in Syrien schafft, wo man die Goldstücke wieder ansiedeln kann.

  69. Schade, PI war mal explizit: pro-Amerika, pro-Israel, was natürlich nicht heißt, dass dort alles gut ist. Aber der Ton macht die Musik. Leider ist PI seit seinem neuen Internetauftritt immer mehr in Richtung Verschwörungsgeraune gerutscht.

  70. @RDX 2. Mai 2018 at 00:40

    Russland und der Iran haben den IS bekämpft, der die Ursache für die Massenflucht war. Wenn in Syrien wieder der Zustand, wie vor den Einsickern des IS, erreicht werden würde, könnten die europäischen Regierungen mit Assad Rücknahmeabkommen schließen und die Abschiebungen beginnen.

    Und natürlich wirkt das Stützen Assads durch Ruslsland und den Iran friedenstiftend, denn als Assad im ganzen Land die Macht hatte, gab es keine Flüchtlingslager und auch keine Massenflucht.

    Im befreiten Aleppo & Co. haben die Christen übrigens wieder Weihnachten und Ostern feiern können, alles unter Assad. Unter dem IS gab es das nicht.

    Aus diesem Grunde MUSS Assad wieder im ganzen Land die Macht zurückbekommen, mit Hilfe von Russland und dem Iran. DANN können wir abschieben, vorher nicht und wir bleiben für alle Zeiten auf den Illegalen sitzen (und werden daran untergehen).

  71. @ Daniel Leon 2. Mai 2018 at 00:44

    Was KEWIL schreibt, ist keine „Verschwörungstheorie“, sondern Realität.

    Und wenn ihr echte Patrioten sein wollt, stellt man die Interessen anderer Ländern nicht vor den eigenen!

    Unsere eigene sind:
    – Befriedung von Syrien unter Assad (dann kann abgeschoben werden)
    – keine weiteren Konflikte im Nahen Osten (da dann wieder wir unter Flüchtlingsmassen leiden werden)
    – diejenigen, die gegen unsere Interessen arbeiten, auch so darstellen und benennen
    – Eingestehen, dass die geopolitischen Interessen der USA/Israels häufig gegen uns arbeiten

  72. Steppke030 2. Mai 2018 at 00:56


    Unsere eigene sind:
    – Befriedung von Syrien unter Assad (dann kann abgeschoben werden)

    Nein dan können alle Syrer einen Asyantrag stellen.
    Die neisten sind vor Assad geflohen!

  73. Ach, ja die Lügen, besonders die Kriegslügen, ersonnen, um andere Völker in den Ruin zu stoßen und um sie anschließend durch Ausplünderung u. a. Verbrechen zu vernichten.

    Sie beginnen so wie diese:

    In der Wüste von Utah liegt das „German Village“. Was für ein niedlicher Name eines Ortes – oder etwa nicht?

    Das „deutsche Dorf“ ist der Überrest eines größeren Gebäudekomplexes: Nachbauten Berliner Mietskasernen, Ein ganz Großer der modernen Architektur hat sie erschaffen ¬ der deutsch-jüdische Architekt Erich Mendelsohn. Auch imitierte Arbeiterwohnungen des Ruhrgebiets bzw. Nachbauten in norddeutscher Bauweise. Sie waren auch komplett eingerichtet mit Gardinen, Betten, vollen Kleiderschränken usw. Weiterhin beteiligten sich an der Gestaltung Konrad Wachsmann, Paul Zucker, Hans Knoll [Möbelhersteller!] und Georg Hartmüller.

    Warum das alles? Dort wurde die Einäscherung von deutschen Städten geübt, sie in Flammenmeere zu verwandeln! Nicht der Kampf gegen Hitler, gegen die Nazis, nein, gegen das deutsche Volk! Dazu wurden die Brandeigenschaften von Arbeiterwohnhäusern anhand exakter Abbilder getestet.

    Mendelsohns Leistung bestand in der Anonymität des Ergebnisses: sechs Versionen der typischen Mietskasernen, die Berlins Arbeitergebiete zu den am dichtesten besiedelten Arme-Leute-Vierteln Europas machten. Der Stararchitekt beschaffte den Amerikanern ausführliche Informationen über die Dachkonstruktionen in den Zielgebieten, da sie einen kritischen Faktor für den Erfolg der Brandbomben darstellten.
    Es wurde ein Experte für die deutsche Holzrahmenbauweise“ geholt. Die Baufirmen stellten sicher, dass die verwendeten Rahmen in Alterung und spezifischer Dichte den deutschen möglichst genau entsprachen. Die Hölzer wurden teilweise sogar aus Murmansk importiert. Weil Brandexperten einwandten, Dugways Klima sei zu trocken, sorgte Standard Oil für die richtige Feuchtigkeit: GIs mussten die Ziele ständig mit Wasser begießen, um den Berliner Regen nachzuahmen.
    Selbst billige, aber schwere Möblierung, die in den meisten Berliner Arbeiterhaushalten zur Aussteuer gehörte sowie sogar deutsche Textilien wurden beschafft, um etwaige typische Eigenschaften von Bettdecken und Vorhängen bei Bränden sorgsam zu studieren.

    Die neuartige technische Ausstattung der B-17 („Fliegende Festungen“) und die hoch entwickelten Norden-Abwurfzielgeräte ermöglichten den USA einen Bombenkrieg „mit demokratischen Werten“. Damals wie heute wurden „zivile Nebenschäden“ vornehm unter den Teppich gekehrt, um das nationale Gewissen nicht zu belasten. Doch wie die Errichtung von German Village zeigt, hat die Wirklichkeit weitaus dunklere Seiten.

    Unterdessen hatte Churchill in Hamburgs orkanartige Feuerstürme entfacht, die er Operation Gomorrha nannte. Und andere Massenmorde am deutschen Volk nannte man „Operation Donnerschlag“ oder „Armageddon“ um die völlige Verwüstung der Innenstadt einer so großen Metropole wie Berlin zu erreichen, um es „so lange zu bombardieren, bis das Herz von Nazi-Deutschland aufgehört hat zu schlagen“.
    Die Lancaster flogen in gefährlich dichten Formationen und konzentrierten ihre Ladungen auf kleine, dicht besiedelte Gebiete. Den Brandbomben folgten Sprengkörper, deren erklärter Zweck es war, Feuerwehrleute und Rettungskräfte zu töten.

    Ja, Kewil, und wir werden immer noch mit den Lügen von Krieg gegen Hitler und von der Befreiung jeden Tag gehirngewaschen.

    Erich Mendelsohn ist hier in der BRD ein hochgeehrter Mann! 2009 wurde in Berlin die Erich-Mendelsohn-Stiftung gegründet, die sich der Erforschung von Leben und Werk des deutsch-jüdischen Architekten widmet.

    Welches Volk ehrt außer dem deutschen seine Vernichter…..?

  74. Steppke030 2. Mai 2018 at 00:51

    Im befreiten Aleppo & Co. haben die Christen übrigens wieder Weihnachten und Ostern feiern können, alles unter Assad. Unter dem IS gab es das nicht.
    Der IS war nie in Aleppo dort fing der Krieg mit Bomben aus der Luft an.

  75. RDX 2. Mai 2018 at 00:40
    Die allermeisten Goldstücke aus Syrien, welche uns nun beglücken, sind sunnitische Moslems. Wenn diese nicht in Sicherheit und auch Frieden in Syrien leben können, wird unsere Asylindustrie immer Argumente haben, diese nicht zurückzuführen. Assad kann seine Diktatur mit Hilfe der Russen und des Irans aufrecht erhalten, aber die Gegend bleibt natürlich explosiv. Die Iraner und auch die Russen wollen ihre Macht in Syrien sichern. Die sind nicht auf Frieden aus. Ein Sturz von Assad wäre fatal, aber er ist auch ein Teil des Problems.
    Wir brauchen Verhandlungen mit den Russen und den USA, aber auch mit Assad oder den Kurden, dass man Sonderzonen in Syrien schafft, wo man die Goldstücke wieder ansiedeln kann.

    Genau so etwas hat im irak zum IS geführt! 70% der Bevölkerung in Sonderzonen unterbrinngen zu wollen???

  76. @ Steppke

    Welche Ruski Welle such immer dich hertreibt, für nen neuling soll test du

    1 Weniger Wind machen.
    2 Dich weniger mit Langjährigen Kommentatoren zoffen über Zeug das du nicht verstehst.
    3 Dich weniger gegen Tradition und Agenda des Blogs wenden
    4 Vor dem spinnen von Verschwörungstheorien erst die Eierschalen hinter den Ohren entfernen.

    Der Iran und Russland haben die Flüchtlingswelle mit erzeugt, die 50.000 ISIS Kämpfer
    die es gab, mehr waren es nicht, währen, hätten Türkei Russland oder Iran gewollt
    keine 3 Monate überlebt. Eine ISIS übrigens durchsetzt von Putintreuen Tschetschenen
    die selben die Putin in Russland für allerlei Blutige Jobs zur Schaffung von Angst nützt.

    Unerheblich woher ich komme ist noch so eine dumme Phrase eines der nur Agenda im Kopf hat.

    Ich stehe zum MAGAMAN, Putin ist ein Feind meiner Freiheit.

  77. Billiger gehts nicht als solch eine Präsentation an die Wand zu werfen.
    Wenn der Iran wirklich vereinbarungswidrige Anlagen betreiben sollte, dann wären die längst ausspioniert und bekannt wo und wie sie geschützt sind. Und dann würde Israel nicht ums Verrecken rausrücken, was sie wissen. Denn dadurch bewahrt man sich die Möglichkeit, solche Anlagen ganz diskret zu infiltrieren und ggf. zu zerstören.
    Selbstverständlich bastelt der Iran an Atombomben, so wie es viele Staaten machen, auch Deutschland reichert Uran an und hat Wiederaufbereitung betrieben und es wird das entsprechende material in ausreichender Menge gelagert.
    Isreal hat sich sicherlich bereits mit der Tatsache abgefunden, dass der Iran über kürzer oder längere Frist über Atomwaffen verfügen wird und es geht eher darum, wie man auf eine soloche Situation reagieren könnte.

  78. @Steppke030: Es wäre ja „schön“, wenn diese Goldstücke alle vor dem IS geflohen wären, aber es ist wohl eher das Gegenteil der Fall, dass es fanatische Sunniten sind, welche hier nach Deutschland gekommen sind.

  79. # schrottmacher

    seit wann bist du experte, wie soll israel, das ca 8.000.000 einwohner hat, von denen 1/4 Araber sind
    das Iranische Atomprogramm infiltrieren und Sabotieren, vor allem in einem solch abgeschotteten Land
    wie dem Iran, wo sich keine Frau ohne Schleier hinauswagt und Männer auf die aktuell geforderte Bartlänge achten?

    Du hast Scheinbar keinen schimmer was das infiltrieren angeht, wie willst du so schnell aus
    Israelis iranische atomspione machen und wie so viele.

    schrottmacher passt, alles schrott.

  80. Für alle Verschwöruchtelis hier.

    Schaut euch mal ne Landkarte an bevor ihr Schrott verbreitet wie drei Käse hohe Steppkes.
    https://www.aipac.org/-/media/website/images/israel-in-maps/map-israel-size-comparison.jpg

    Der iran hat ca. 1.650.000 km² fläche und 80.000.000 Einwohner
    dagegen gesamt Israel ca 23.000 km² und 8.900.000 Einwohner.

    Schon der Gedanke Israel könnte im Iran auf mehr zählen als auf Regimekritiker oder Korruption ist widersinnig. Persisch als Muttersprache stellt eine weitere Barriere dar und Perser lieben ihre Sprache,
    jede abweichung ist auffällig….

  81. mike hammer 2. Mai 2018 at 00:14,

    Sie haben in allem hier gesagten recht! Lustig finde ich die Experten hier, die sagen, daß wenn der Kremlherrscher und der Massenmörder Baschar und seine Judenhaßerhilfstrupps aus Teheran und Beirut in Syrien gesiegt haben Syrien „wieder sicheres Herkunftsland“ wird. Das Gegenteil ist der Fall. Baschar wird niemals die Heimkehr dieser „Flüchtlinge“ zulassen, da er diese Leute gewiß nicht brauchen kann. Auch werden Hunderrtausende Syrien verlassen, gerade wenn Baschar die ganze Oberhoheit zurückgewonnen hat.
    Mittels des „Dekret 10“ werden diese „Flüchtlinge“ enteignet, und deren Vermögen verfällt an den syr. Staat, welcher dann Häuser und Grund schiitischen Siedlern aus Iran abgeben wird.
    Wenn der großartige Professor Heinssohn von der Achse Moskau-Teheran-Berlin/Hannover spricht, hat er ein ganz klar richtiges Statement abgegeben.
    Die Reaktionen aus D und der Irananbterin Mogherini aus Brüssel auf PM Netanyahus Anklage waren eine Offenbarung hiezu.

  82. Pio Nono Locarno TI
    Danke, ganz meinerseits.
    Hanover dürfte sehr beliebt sein bei den Verschwörerlis hier, dienen sie doch beide
    verSchrödert bis auf die knochen Wladipu von der traurigen gestalt.

    Und Russland investiert massiv in Propaganda, RT tut alles um Rechte wie Linke Extreme zu stützen,
    jedwede antiwestliche Lüge ist billig und Judenhass wie Antiamerikanismus haben
    tiefe wurzeln, das wissen die Ruskis sehr genau.

  83. mike hammer 2. Mai 2018 at 08:59,

    Es ist längst offenbar: wie Moskau in der Spätphase des Kalten Krieges die „Friedensbewegung“ und die neue Linke im Westen für ihre Propaganda mobilisiert hat so hat es aktuell auch Teile der westeuropäischen Rechte an sich gezogen. Der Front National z.B. ist im Prinzip eine russische Agentur und ohne russische Kredite nicht mehr lebensfähig. Das Zerwürfnis mit dem Senior Jean-Marie hat ja u.a. den Grund, daß dieser die peinliche Rußland/Putin-Adoration seiner Tochter nicht mitträgt.
    Letztes Jahr bei der Stichwahl haben beinah alle Konservative Großbürgerliche u Bürgerliche(die sich um Fillon geschart haben) dann Macron gewählt, weil die Le Pen sich vollkommen mit ihrer Rußlandadoration desavouiert hat. Das ist sehr verständlich, auch wenn sie Macron nicht mögen.
    Der Kreml versucht linken und rechtsextremen JUdenhaß, Ani-Israelismus und Antamerikanismus im Westen für seine verbrecherischen Pläne zu instrumentalisieren. Dieses Moskauer Regime ist zu allem fähig, genau wie seine Blutsbrüder in Teheran. Mich wundert es gar nicht, daß Israel über informelle Kanäle längst mit dem KSA besser auskommt als mit der EU, das unter dem neuen Kronprinz in Riad in die Phase einer wchtigen Selbstreflexion eingetreten ist.

  84. @ ich2 2. Mai 2018 at 01:50

    Nein, sind sie nicht, da die Massenflucht erst mit dem Auftauchen des IS begann! Als Assad in ganz Syrien die Macht hatte, gab es keine Flüchtlingslager oder Massenflucht.

  85. @mike hammer 2. Mai 2018 at 08:40

    Was hat denn die Fläche des Irans oder Israels (oder die Einwohnerzahl) mit dem, was ich gesagt habe zu tun, Du dummer Mensch? Nichts!

  86. @Pio Nono Locarno TI 2. Mai 2018 at 08:52

    Assad hat selbst vielen ehemaligen „gemäßigten Rebellen“ Amnestie gewährt. Genau das kann auch mit (fahnenflüchtigen) „Flüchtlingen“ passieren. Man müsste nur Rücknahmeabkommen schließen.

    Und außerdem hat die syrische Regierung schon mehrmals die „Flüchtlinge“ aus Europa zur Heimkehr nach Syrien aufgerufen, worüber in den MSM nur nicht berichtet wurde. Bilde Dich einfach mal etwas!

    Deine Aussage, dass Assad die Flüchtlnge nicht gebrauchen kann und auch nicht zurückhaben will, ist somit grundfalsch, genau wie Dein abgrundteifer russophober Hass, der aus jedem zweiten Deiner „Kommentare“ trieft.

  87. Pio Nono Locarno TI
    Ja, die Sowjetischen Demoralisierungs und Destabilisierungs tacticken nutzt Wladipu immer noch.

    Ich glaube nicht an eine Russisch Iranische Bruderschaft.
    Diktatoren scharen sich lieber um ebensolche, keinen schert das gefürchtete eigene Volk,
    Übereinkünfte werden unter sich auf Ewig geschlossen und eine Hand wäscht die andere.
    Man hält bei der UN zusammen, destabilisiert die Freie Welt, die die eigene Macht einzigst
    gefährdet und lebt glücklich und zufrieden als sonnenkönig im eigenen Palast.
    Da ist Putin nicht anders als Erdoghan oder Khameney.

    Was mir Sorgen macht ist die Proliferation von A-Bomben, der Iran brächte 2 Fischereiboote,
    eines vor der US küste, eines z.b. vor der Riviera, von denen 2 raleten hochsteigen
    und einen Nuklearen Puls auslösen, es gibt keinen Gegenschlag,
    (gegen wen auch?) keineProteste, man wird eine Terrororganisation beschuldigen und finito,
    der westen ist in der STEINZEIT!

    Das ausgerechnet der blurgierige Botoxzwerg aus dem Kremel als retter vor dem Islam daher
    kommt ist erbärmlich, beruht doch seine Macht auf der Mordlust seiner Kadyrov Tschetschenen
    und anderer Islamis, die angst und Terror verbreiten und nur er in zaum halten können soll.

    Die sollen mal in Russland Leben.

  88. Steppke030 2. Mai 2018 at 09:39
    @mike hammer 2. Mai 2018 at 08:40
    ……………..
    Steppke030 2. Mai 2018 at 09:45
    @Pio Nono Locarno TI 2. Mai 2018 at 08:52

    ————————–
    Hallo Steppke030!
    Gegen Dummheit wäre vielleicht noch ein Kraut gewachsen, aber gegen Borniertheit kämpfen Götter selbst vergebens!

    Dieser Hammer taucht immer dann auf, wenn ihm die NO-Politik nicht in seine politische Gesinnung paßt.
    Unter Umständen sorgt er dafür, dass man dich hier liquidiert.
    Alles schon dagewesen und auch mehrfach.

    Du wirst den abgrundtiefen Haß nicht heilen können.
    Schönen Tag für dich!

  89. @ mike hammer 2. Mai 2018 at 08:26

    (Polemik herausgenommen) … wie soll israel, das ca 8.000.000 einwohner hat, von denen 1/4 Araber sind das Iranische Atomprogramm infiltrieren und Sabotieren, vor allem in einem solch abgeschotteten Land wie dem Iran, wo sich keine Frau ohne Schleier hinauswagt und Männer auf die aktuell geforderte Bartlänge achten?

    Sie dürfen in all Ihrer schönen, hier allerdings recht lächerlich und durchsichtig daherkommenden Propaganda dem Mossad, der nicht umsonst als einer der besten und gewieftesten Geheimdienste der Welt angesehen wird, durchaus mehr Ehre antun. Und ja, seien Sie gewiß, der kommt auch mit iranischen Bartlängen durchaus klar, wenn gefordert. Sie, und wir alle, dürfen sicherlich auch gewiß sein, daß hinter Israel mehr steht als nur die Zahl der von Ihnen bezeichneten 8.000.000 Einwohner.

    Ein Blog, der sich „Politically Incorrect“ nennt, dabei aber Grenzen einer faktischen politischen Korrektheit definiert, innerhalb derer nur gedacht, geschrieben oder diskutiert werden darf, ist ein Widerspruch in sich. Die zudem extrem vielschichtige Problematik, um die es hier geht, wird mit einer Positionierung „für“ oder „gegen“ nur eine Seite, in der die eine Seite zu Engeln, die andere dafür zu Teufeln erklärt wird, und alles andere dem angepaßt wird, weder erkannt noch behoben werden können. Das ist bislang eher die Politik der Einheitsmedien gewesen, und ich werde das, was dort mit Recht abzulehnen ist, hier nicht für begrüßenswert halten, nur weil ein anderes Etikett darübersteht, wie einige meinen, indem sie andere beschimpfen.

  90. mike hammer 2. Mai 2018 at 09:51,

    So ist es! Die „Gruppe Wagner“ als Schattenarmee Moskaus, in der Ostukraine und in Syrien, rekruiert sich aus dem isamistischen Unrat Dagestans, Inguschetsiens, Tschetscheniens etc etc. Das sind die Heroen Putins!
    Die Kremlpropaganda läuft jetzt natürlich wieder irr als bekannt wurde, daß Washington die Ukraine mit 37 Raketenwerfern des Javelin-System ausrüstet um sich vor diesen blutrünstigen Terrorbestien Putins vom Kaukasus zu schützen.
    Das wird dann hier wohl als witerer „Beleg“ „Kriegstreiberei der Amis“ verkauft.
    Gut, daß Präs Trump sowohl Israel als auch der Ukraine beisteht.

  91. „Nur die Atombombe schützt diese Länder vor der westlichen Aggression.“
    ********************
    Wo bin ich hier eigentlich?
    Ich bin einigermassen fassungslos wie hier für Religionsfanatiker und eindeutige Terrorregime das Wort ergriffen wird bzw von einer „Aggression des Westen“ geschwafelt wird! Es scheint sich noch nicht herumgesprochen zu haben von wem die Raketen stammen, die von Hisbollah et al. auf Israel abgeschossen werden, bzw. wer „Tod Israel“ ungeniert sogar in Deutschland brüllt!

  92. Wir glauben nicht, dass die Mullahs und Assad Unschuldsengel sind.

    Also damit bin ich nicht zufrieden. D.h. letztlich Assad ist ok. Klar ist, dass Assad als Herrscher in einem islamischen Land ein Diktator sein muß. Anders geht das da nicht. Aber muß schon sagen können ob er darüber hinaus Verbrechen begangen hat oder nicht. Ich weiß es nicht.

  93. Am Ende seiner (wenig überzeugenden) Powerpoint-Präsentation gibt Netanyahu seinem Anliegen Nachdruck: „Ihr wißt, was jetzt zu tun ist – für euch, für uns, für die ganze Welt!“ Beabsichtigte Botschaft: „Tut ihr nicht, was wir wollen, seid ihr moralische Lumpen! Schließlich haben wir die Moral gepachtet und mit Löffeln gefressen.“

  94. @ hhr 2. Mai 2018 at 10:06

    An Gaddafi konnte man sehen, dass KEWILs Aussage mit den Atomwaffen stimmt. Libyen hatte ein fast vollendetes Atomprogramm, was Gaddafi dann aber einstellen ließ, weil er glaubte, dass er dann von der „westlichen Wertegemeinschaft“ akzeptiert werden würde.

    Was danach passierte, ist bekannt. Die „westlichen Wertegemeinschaft“ hat Gaddafi umbringen lassen, Libyen verwandelte sich in einen Failed-State und wir (Europäer/Deutsche) wurden von Flüchtlingsmassen überrannt, da Gaddafi als „Torwächter“ ausfiel.

    Hätte Gaddafi sein Atomprogramm bis zum Ende durchezogen, hätte sich der „Wertewesten“ niemals getraut ihn anzugreifen und heute wäre alles tausendmal besser (besonders für uns, da Gaddafi die afrikanischen Flüchtlinge von Europa fernhielt).

    Somit ist die Aussage von KEWIL zu hundert Prozent korrekt!

  95. „IranliedIranliedIranlied“

    Natürlich tut er das. Pausenlos. Auch bei den Verhandlungen. Obama ging es um einen „Erfolg“ mit der Brechstange, nach dem Motto : besser ein miserabler Vertrag als zuzugeben, dass man mit den religiösen Fanatikern keinen Vertrag je zustande bringen wird. Komisch, aber Trump und Netanjahu sagen das selbe! Schon lange!
    Was die beiden wohl im Schilde führen? Eventuell Israel vor dem sicheren Tod schützen?
    Na so was aber auch?! Völlig unverständlich! Alles „fake“, gell?!

  96. @Steppke030
    „…und heute wäre alles tausendmal besser “
    ******************
    Eine neue islamische Atommacht mir oder Israel als 1000 mal besser verkaufen zu wollen ist eher eine bizarre Idee.
    Es sollte bekannt sein, dass Verträge im Islam spätestens nach 10 Jahren mißachtet werden dürfen bzw spätestens dann, wenn man dem Gegner überlegen ist.
    Israel wird eingekreist und dann heißt es „Juden ins Meer!“. Na?!

  97. @hhr 2. Mai 2018 at 10:57

    UNSERE Interessen sind aber häufig NICHT die Interessen Israels!

    Und ich als Patriot setze mich zuerst für UNSERE Interessen ein, alles andere kommt erst danach.

    Falls ihr aus der „Israel-first-und-über-alles“-Fraktion glaubt, dass wir für Israels Interessen untergehen werden, denn darauf läuft euer Gerede doch hinaus, irrt ihr!

  98. Wir müssen unsere eigene Heimat schützen und darauf achten, dass wir nicht noch mehr unter die Räder kommen! Was andere Staaten wollen, ist dabei zweitrangig.

    Und in unserem Interesse war, dass ein Gadaffi in Libyen an der Macht war, da er die afrikanischen Horden von Europa fernhielt UND in unserem Interesse ist, dass Syrien wieder befriedet wird, damit wir endlich abschieben können.

    Alles andere ist für uns zweitrangig!

  99. Welcher Schutz unserer Heimat soll das sein?
    Deutschland macht nur noch Auslandseinsätze!

  100. @Nunu 2. Mai 2018 at 11:14

    Wenn ich entscheiden könnte, würde ich die Bundeswehr von sämtlichen Auslandseinsätzen abziehen und zurückholen.

    Und die dann ausschließlich für den Grenzschutz einsetzen, gerne auch zusammen mit anderen europäischen Staaten.

    Das gesamte Mittelmeer müsste lückenlos überwacht und gesichert werden und im Notfall müsste auch geschossen werden.

    So würde ich das machen, wenn ich entscheiden könnte, was ich aber nicht kann.

  101. „Man hat eher den Eindruck, da sind dauernd Wahnsinnige am Werk.“
    ——–
    Nein, nicht Wahnsinnige, sondern Kreise, die dort keinen Frieden wollen, weil der hinderlich wäre für die Expansion der Kämpfe Richtung Zentralasien – und da liegt er Iran auf dem Weg. Einfach mal einen Blick auf die Landkarte werfen! 🙂

  102. Es gibt j
    hier die Israel Fanatiker und die Objektiven.
    Aber wohl keinen einzigen Israel Hasser.

    Das sollte der Blog wohl aushalten,besser als zum Netanjahu AgitProp Blog zu verkommen.

    Selbst Röttgen ( US und Israel treuer Vasall) hält Netanjahus TV Show für eine Inszenierung.
    Das ganze ist ein abgekartetes Spiel um Iran in die Ecke zu drängen.
    Wer das gut findet..ok.
    Ich nicht.

  103. Steppke030
    „UNSERE Interessen sind aber häufig NICHT die Interessen Israels!“
    ************
    So, so?! An welche Interessen haben Sie da so gedacht?
    Israels Interessen sollten dringend (auch aus historischen Gründen) auch die unseren sein! Ein Volk das von seinen unmittelbaren Nachbarn mit der Vernichtung bedroht wird, gegen das wir den bei uns vorhandenen Antisemitismus massiv bekämpfen, dessen Schutz sollte uns am Herzen liegen!
    Es sind die Linken und Grünen, die uns die Interessen Israels aus durchsichtigen Gründen seit Jahren madig machen. Ihre Lichtfigur Obama war ja ganz in deren Sinne.
    Ich wiederhole:
    ein von seinen Nachbarn mit dem Tode bedrohtes Volk! Was meinen Sie was Israel da für Interessen hat?

  104. Marmorkuchen
    „Das ganze ist ein abgekartetes Spiel um Iran in die Ecke zu drängen.“
    ****************
    Selbst wenn (!!!) es so wäre. Warum wohl würden sie das tun wollen?

    Aber, um Himmels willen! Iran in die Ecke drängen? Niemals! Das geht ja gar nicht! Da lassen lieber wir uns oder Israel in die Ecke drängen. (siehe Flüchtlingskrise)

  105. @hhr 2. Mai 2018 at 12:38

    Wenn Israel die Befriedung Syriens verhindert, sodass eine Abschiebung der Illegalen unmöglich gemacht wird, weil Israel seine regionalen Machtstreitigkeiten mit dem Iran ausleben will, der übrigens völkerrechtlich völlig legitim in Syrien aktiv ist, ist das NICHT in unserem Interesse und auch nicht mit der Begründung einer „historischen Schuld“ unterstützbar.

    Ihr von der „Israel-first“-Fraktion könnt gerne für Israel untergehen, ich mache das nicht!

  106. hhr 2. Mai 2018 at 12:45,

    Ihrn sehr guten Ausführungen kann ich meine Zustimmung gewiß nicht versagen. Danke jedenfalls für Ihre klaren Worte.
    Der Staat Israel handelt und agiert in der Iransache nicht aus einer Wahnvorstellung oder einem Anfall von Verfolgungswahn sondern aus rationaler Überlegung. Das Ausgreifen iranischer Hegemonie bis ans Mittelmeer hat bereits jetzt verheerende Folgen für die Sicherheitsarchitektur Israels und somit auch für die Region.
    Wenn Präs. Tump hoffentlich jetzt im Mai das Wahnsinsabkommen aufkündigt, das nicht weniger fatale Konsequenzen als seinerzeit das von München zeitigen würde, ist ein erster wichtiger Schritt getan um die totalitären Aspirationen Irans einzudämmen. Es heißt in einigen, immer gut informierten, regierungsnahen think tanks in Israel Außenminister Pompeo hätte auf Bitte Präs. Trumps PM Netanyahu bereits die Aufkündigung mitgeteilt. Hoffentlich stimmt das.

  107. Aufgrund von KEWILs gewagten Thesen hab‘ ich mir mal ALLE Kommentare hier im Strang durchgearbeitet. Folgend meine Zeilen dazu:

    @ Dr.TSR at 1. Mai 2018 at 20:02
    @ Tom62 at 1. Mai 2018 at 20:19

    Ein jeder Staat, egal welcher auch immer, hat das Recht, seine territoriale Integrität zu Verteidigen. Die USA, Russland, Israel, Iran, Syrien, Island, Taiwan oder auch die BRD. Das schließt ganz einfach ein, dass vom jeweils anderen diese territoriale Integrität gefälligst zu respektieren ist.

    @ Karlmeidrobbe at 1. Mai 2018 at 20:14
    @Rhein 1. Mai 2018 at 19:24

    Nachdem die Giftgaslüge (bezüglich des Verursachers) nicht mehr so aufging, wie 2017 von Michael Lüders bei Markus Lanz entlarft, braucht man natürlich (möglichst im selben nahegelegenen Areal) einen neuen Konflikt, den zu bekämpfen gilt. Und (natürlich!) am besten militärisch.

    @ Haremhab at 1. Mai 2018 at 20:26
    Chemnitz – Neonazis ziehen durch Viertel mit vielen Migranten
    https://www.welt.de/politik/article175984970/Rechtsextreme-vom-Dritten-Weg-marschieren-durch-Chemnitz.html
    —————
    Alle mit einer anderen Meinung werden Neonazis genannt.

    Naja, die vom „Dritten Weg“ kannste getrost mit den BND-Schlapphüten der N*P*D innen Sack stecken und drauf hauen. Dann triffste immer den Richtigen.

    @ Beheimateter at 1. Mai 2018 at 20:29
    WIING 1. Mai 2018 at 19:34

    […]
    So ganz egal sind der russischen Führung aber die eigenen Leute scheinbar nicht – so eine gesetzliche Regelung würde ich mir auch für Deutschland wünschen: Zeitarbeiter dürfen in Rußland seit 2016 nicht mehr schlechter bezahlt werden als Festangestellte
    https://ostexperte.de/adecco-interview-leiharbeit-in-russland/

    Naja. Falls das stimmt, dann können sich die Mindestlohn-Päpste hier im Land mal getrost ne Scheibe von abschneiden.

    @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. at 1. Mai 2018 at 20:36
    […]
    Wir haben uns kein Urteil zu erlauben, wenn die Russen ihren Präsidenten gewählt haben, genau wie die Wahl Assad’s.

    Dito. Ebenso die von Merkel, oder die von Trump.

    <B<Apusapus at 1. Mai 2018 at 20:38
    […]
    Und nun halten Sie sich fest! In diesen Hexenkessel Europa hinein, hier in Deutschland hat meine kleine Gemeinde jüdische Kontingetflüchtlinge aus Russland zugewiesen bekommen. Wohnung usw. alles ist schon gut organisiert, soweit wohl zufriedenstellend aber das muss man sich mal vorstellen! Eine Zukunft in Angst und Schrecken! Das ist doch völlig irre,wer macht so was? Russland wäre da doch sicherer gewesesen.

    Jüdische „Kontingentflüchtlinge“ aus Russland? Da ist doch irgendwas oberfaul. Zumindest wenn ich mir folgende Definition anschaue:
    https://www.bamf.de/DE/Service/Left/Glossary/_function/glossar.html?lv3=1504448&lv2=1364182
    Das passt ja überhaupt nicht zusammen.

    @ mike hammer 1. Mai 2018 at 23:32
    @ liberte 1. Mai 2018 at 19:32
    @ Daniel Leon 2. Mai 2018 at 00:44

    Nur noch ‚kopfschüttel‘ über das, was ihr dazu zusammengeschrieben habt.

    @ mike hammer 2. Mai 2018 at 08:40
    Für alle Verschwöruchtelis hier.

    Das Verschwörungen etwas ganz Normales und sogar gewollt Legales sind, kann man an so manchem Eid erkennen, durch den der Schwörende mit dem Sachverhalt verschworen wird bzw. auf diesen eingeschworen wird. Ferner war beispielsweise eine Verschwörung um Oberst Dimitrijevic zur Ermordung Erzherzog Franz Ferdinands einer der Auslöser des ersten Weltkrieges. Also im nachhinein betrachtet überhaupt keine imaginäre „Verschwörungstheorie“, sondern letzten Endes auf bittere und knallharte Kriegsrealität abgezielte Vorbereitung. Die Frage ist IMMER: Wem nützt der betreffende Sachverhalt? Wer ist Nutznießer? Schon in jedem schlechten Krimi liest man über dieses völlig normale Ermittlerkriterium.

    @ Pio Nono Locarno TI 2. Mai 2018 at 08:52
    @ mike hammer 2. Mai 2018 at 00:14

    Man sehe sich Syrien an, und zwar zur Zeit VOR dem Beginn des sogenannten „Syrienkrieges“. Allein DAS schon relativiert Ihre Ausführungen.

    Pio Nono Locarno TI 2. Mai 2018 at 09:25
    @ mike hammer 2. Mai 2018 at 08:59

    Auf den ersten Blick absurdes „verschwörerisches“ Denken. Obwohl – aus etwas anderer Sicht betrachtet, ist das gar nicht so abwegig. Denn dieses Vorgehen schüfe eine Art Schutzschild, mit dem sich Russland gegen den Westen wappnen könnte. Und das noch dazu ganz ohne unnütze Militärausgaben Russlands. Gute und effektive Idee. Respekt.

    Nunu 2. Mai 2018 at 11:14
    Deutschland macht nur noch Auslandseinsätze!

    Und das noch dazu mit Militärausrüstung völlig ungenügender Qualität. Und „deutsche Interessen“, die es am Hindukusch zu verteidigen gilt, sieht man (nicht mehr nur) allein im Görlitzer Park in Berlin. Dieses Geschäft mit dem grünen Kraut ist genau so lukrativ, wenn nicht gar noch lukrativer, als das Geschäft mit dem Rohöl.

    Und nicht zuletzt ein kleiner Hinweis, den man, vor allem inmitten des nahöstlichen Kriegswaffenrasselns, nicht aus den Augen verlieren sollte:

    Israel ist dem Atomwaffen-Sperrvertrag BIS ZUM HEUTIGEN TAG niemals beigetreten. Oder hab‘ ich da was verpaßt?

  108. Sehr schön, dass es doch sowas wie Meinungsfreiheit auf PI gibt.
    Sowohl Mike Hammer als auch Steppe sollen sagen können was sie denken.

  109. Wahnsinn, jetzt zeigen sie ihre wahre Gesinnung auf PI, all die Israelhasser…
    Und dieser Kewil, kein Wort davon das Assad und seine Kumpanen schon immer die Auslöschung Israels als Ziel haben…
    Viele hier würden wohl sofort bei Anti-Israelisch-/Jüdischen Demos mit den Linksextremen, Rechtsextremen und ISSlamanhängern mitmarschieren(Adolf lässt Grüssen), wenn sie nicht nur vor dem Computer sitzen würden.
    So wird das nichts PI
    „Botschaft über Damaskus: Bald ist Damaskus keine Stadt mehr, nur noch ein Haufen von Schutt und Trümmern!“
    „Wenn ihr meine auserwählte Nation Israel antastet, dann tastet ihr meinen Augapfel an.“ Psalm 14:1

  110. Ein Beispiel zur Erinnerung:
    Israel wurde am 25.10.1973, am höchsten jüdischen Feiertag von Syrien(Assad Senior) und Ägypten mit der Unterstützung von Irak, Libyen, Jordanien, Sowjetunion, Kuba, Marokko, Algerien und Sudan angegriffen.
    Noch Fragen?

  111. Divico 2. Mai 2018 at 15:48
    Divico 2. Mai 2018 at 15:58
    Sie treffen es punktgenau!
    Natürlich unterschlägt das Kewil in seinen von Kisseljow inspirierten Propagandahymnen auf Moskau, Teheran und Damaskus.
    PI ist weder pro-westlich geschweige denn pro-amerikanisch/israelisch. Pamphlete wie die des Kewil sind reiner Duginismus.

  112. http://focusonjerusalem.com/120105.jpg
    „Israel sollte von der Erde ausgelöscht werden“

    IRANIAN MILITARY COMMANDER BRAGS THAT ‘WE CAN DESTROY ISRAEL IN UNDER 8 MINUTES’
    http://www.nowtheendbegins.com/iranian-military-commander-brags-can-destroy-israel-8-minutes/

    @ Divico 2. Mai 2018 at 15:48

    Weder die USA noch sonst einer, der den Iran in die Schranken weisen, ihn gar mit Krieg überziehen will, tut das Israels wegen, genauso wenig, wie der Irakkrieg Israels wegen geführt wurde, was man ja auch reichlich lesen konnte, sondern es geht um die Expansion nach Zentralasien, sich der Reichtümer zu bedienen.

    Jeder Krieg in der Region, jeder! schadet Israel, da solltest Du mal israelisches Militär befragen. Und wenn Du keinen kennst, dann überlege selbst, was geschieht, wenn der Iran bombardiert wird. Schon mal von vergleichbaren Fällen gehört oder gelesen, wie dann plötzlich Sunniten und Schiiten zusammenhalten, nämlich gegen die Ungläubigen?

  113. “ Divico
    „Botschaft über Damaskus: Bald ist Damaskus keine Stadt mehr, nur noch ein Haufen von Schutt und Trümmern!“
    „Wenn ihr meine auserwählte Nation Israel antastet, dann tastet ihr meinen Augapfel an.“ Psalm 14:1″

    Auch ein Grund warum Viele sich allmählich von Israel abwenden.
    Religiöses Geschwurbel kommt einfach nicht gut an.
    Egal von welcher Sekte.

    Man kann ja auch den Sechs Tage Krieg als Gegen Beispiel anführen. Ist auch müßig darueber zu diskutieren .
    Die Araber betrachten Israel als koloniales Projekt des Westens. Nach 2000 Jahren Absent eine Landnahme durch Andersgläubige mit der Überzeugung das sei ihr Land —- das muss geradezu Spannungen und Kriege hervorrufen.
    Egal wie man dazu steht. Der Westen sieht das natürlich anders.
    Machen wir es wie Trump.
    Germany first
    Europe first
    Israels Interessen sind nicht unsere.
    Der Nahe Osten bleibt auf lange Zeit Spannungsgebiet.
    Keine Einmischung und kein Geld von uns !!

  114. Wo die wirkliche Kriegsgefahr herkommt kann man gut an den
    Rüstungsausgaben ablesen.

    Während Russland gerade mal 66 Mrd. Dollar für Rüstung ausgab
    (2017) haben die USA mit 610 Mrd. US-Dollar fast das Zehnfache
    ausgegeben.

    Das heißt aber nicht , dass das amerikanische Volk Kriegs lüsternder
    ist als andere Völker, wohl aber die „Eliten“ und die dahinter
    stehenden Finanzmächte.
    Man muss hier klar unterscheiden.

  115. @ Hotjefiddel
    Deshalb verweigerte die USA (Hussein Obama) die Unterstützung Israels durch amerikanische Stratotanker für einen eigenen Präventivschlag??

  116. @ Hotjefiddel
    Und Saddam hat Kuweit also nicht überfallen weil er nach fast zehn Jahren Krieg gegen den Iran seine leere Staatskasse wieder auffüllen wollte sondern weil die USA eine „Expansion“ nach Zentralasien planten??

  117. Divico 2. Mai 2018 at 16:36
    @ Hotjefiddel
    Deshalb verweigerte die USA (Hussein Obama) die Unterstützung Israels durch amerikanische Stratotanker für einen eigenen Präventivschlag??
    ———
    Nein, nicht darum, sondern weil ein solcher Präventivschlag Israel vollkommen isolieren würde, von allen Staaten und erst recht von deren Völkern. Israel ist bereits tätig im Iran, wie Du sicher weißt, und das reicht aus. Alles andere ist der Beginn des Dritten Weltkrieges.

  118. @ Marmorkuchen
    Es geht bei diesem Konflikt vor allem anderen um Religion, was denn sonst????
    Und übrigens enthält die Bibel 2.500 Prophezeiungen. 2.000 davon sind punktgenau wie angekündigt eingetreten.
    Nur weil Du Dich dem Zeitgeist beugst und es „einfach nicht so gut ankommt“ bedeutet es noch lange nicht dass auch ich eine Fahne im Wind bin…

  119. Divico 2. Mai 2018 at 16:43
    Divico 2. Mai 2018 at 16:53
    Du scheinst gut Bescheid zu wissen, dann weißt Du auch, daß die USA den machtgeilen Saddam mit Kuwait in die Falle gelockt haben. Und was Katar angeht, so habe ich mich unpräzise ausgedrückt: Katarer, unter ihnen reichlich Schiiten, meinte ich.

  120. @ Hotjefiddel
    Dann hört Bibi nicht auf seinen Nachrichtendienst?
    Was ist denn wenn der Mossad im Iran an seine Grenzen stösst?
    Diese Freaks werden die Bombe zünden damit der Mahdi erscheint.

  121. Divico 2. Mai 2018 at 17:02
    @ Marmorkuchen
    Es geht bei diesem Konflikt vor allem anderen um Religion, was denn sonst????
    ——
    Es geht um Macht, und die Muslimen verbrämen das mit ihren religiös getünchten und getränkten Sprüchen aus dem von Allah zur Erde gesandten Koran. Noch nie ist es muslimischen Herrschern um etwas anderes gegangen als um weltliche Macht.

    Den USA sowie Rußland und ihren jeweiligen Verbündeten geht es in der Region ebenfalls um Macht.

  122. @ Hotjefiddel
    Ja, Er ist in die Falle getapt…
    Jeremia 50,24 „Ich habe dir eine Falle gestellt, und du bist auch gefangen worden, Babel, ohne dass du es erkannt hast. Du bist gefunden und auch gefasst, weil du Krieg mit dem HERRN angefangen hast.“
    Saddam wollte 1990 „halb Israel“ mit Giftgas verbrennen.

    Ach übrigens, das Original! Babylon befindet sich seit ca.1900 in Berlin(Pergamon Museum) und hat den Deutschen zwei Weltkriege beschert… Der dritte kommt bestimmt

  123. Hotjefiddel 2. Mai 2018 at 17:11
    Dies ist ja genau das Wesen des Islam… Sowie der röm.Kath., deshalb küsst der Papst auch deren Buch..

  124. Lieber Divico, nun mach mal halblang mit Deinen göttlichen Sprüchen!

    Wenn Du wissen willst, was es auf sich hat mit dem Einsatz der USA für Israel, dann lies bitte „The Secret War Against the Jews“, von John Loftus und Mark Aarons.
    http://www.jonathanpollard.org/1994/121594.htm

    Der im Link erwähnte US-Bürger und Jude Jonathan Pollard ist wegen geheimer Informationen, die er an Israel gegeben hat, Informationen, die Israel als Verbündeter hätte erhalten müssen aber von anti-israelischen Kreisen in den USA den Isralis vorenthalten wurde, 1987 zu lebenslanger Haftstrafe verurteilt worden, die er bis 2015, 28 Jahre lang, hat absitzen müssen, obgleich er lange keine Gefahr mehr für die US-Geheimnisse war.

    „Er darf die USA zunächst für fünf Jahre nicht verlassen. Er darf keine Interviews geben, muss sich regelmäßig bei seinem Bewährungshelfer melden und darf kein Internet benutzen.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jonathan_Pollard

    So sehen die Beziehungen der USA zu Israel aus.

    Da vertraue ich eher auf die Beziehungen Rußlands zu Israel, wo seinerzeit mehr als eine Million russischer Juden eingewandert ist, inzwischen haben die alle Familien. Wladimir Putin pflegt beste Beziehungen zu Chabad und zu dessen Rabbiner Berel Lazar.

    Tut mir leid, von den USA erwarte ich mir nichts für Israel, es sei denn „Kollateralnutzen“.

  125. Hotjefiddel 2. Mai 2018 at 17:38

    Sind ja nicht meine Sprüche 😉

    Die USA werden, wie alle Staaten, Israel fallen lassen.

    Wünsche Dir einen schönen Abend

  126. Divico 2. Mai 2018 at 17:56
    „Die USA werden, wie alle Staaten, Israel fallen lassen.“
    Das ist Unsinn. Die Beziehungen zwischen Washington und Tel-Aviv sind so gut wie seit der großartigen Präsidentschaft Ronald Reagans nicht mehr.
    Sämtliche maßgebliche think tanks in Israel werden Ihnen das bestätigen.
    auch für Präsident Trump ist der Staat Israel nicht nur irgendein befreundetes Land sondern eine Herzensangelegenheit. Das ist sowohl in seinem Wahlkampf als auch in seinen vielen Begegegnungen mit PM Netanyahu, konservativen Juden Amerikas usw. mehr als deutlich geworden, ebenso hat die religiöse Rechte den Präsidenten Trump in der Angelegenheit des Staates Israel immer gut beraten. Der Präsident und seine Tochter Ivanka sind Vertreter des Anglo-Israelism. Wie es auch bereits Donalds Vater war.
    In Israel haben letztes Wochende einige Medien berichtet Außenmin. Pompeo habe auf Bitten des Präsidenten PM Netanyahu mitgeteilt, daß der Ausstieg aus dem Wahnsinnsabkommen mit dem Terrorstaat Iran kommen wird. Und wenn dieses schändliche Abkommen fällt, kann Israel aufatmen.
    Lassen Sie sich doch nicht von der Russenpropaganda und ihren lügnerischen Kolporteuren täuschen!

  127. Pio Nono Locarno TI 2. Mai 2018 at 18:27
    Divico 2. Mai 2018 at 17:56
    „Die USA werden, wie alle Staaten, Israel fallen lassen.“
    Das ist Unsinn. Die Beziehungen zwischen Washington und Tel-Aviv sind so gut wie seit der großartigen Präsidentschaft Ronald Reagans nicht mehr.
    ——
    Mir kommen die Tränen!

  128. Packdeutscher

    Natürlich gibt es Verschwörungen aber die Verschwöruchteln hier kennen nur zwei übel in dieser welt, nein nicht etwas die mörder assad, chamenei und putin, nein es stecken überall die amerikaner und juden dahinter, auch hinter WW1 und WW2 und wenn sich zwei fische im wasser sr´treiten stekt israel und
    die USA dahinter, so lernte man es bei onkel honecker, so sagts wladipu der botoxzwerg aus dem
    kremel und so sagts jeder imam, also #PI ist, so war es jedenfalls bisher, anders.

  129. Tom62
    dir passt meine meinung nicht?
    deshalb schreibe ich sie und du hast natürlich recht,
    ich bin politisch inkorrekt, weder ein jubelperser noch wladipus fußablutscher.
    ich bin pro westlich (NATO – OTAN) pro Amerikanish und proisraelisch, stehe dazu und werde nicht zum verräter. du warst schon mal besser.

  130. Reiner Zufall

    ich soll wen bei #PI liquidiert haben?
    ich tauche nicht auf, bin immer da, nur nicht immer und überall aktiv.
    ermordet habe ich keine aber ich jagte mal gerne skalps von trollen, das zusammenkloppen von neulingen
    ist bei weitem nicht mein ding, also bettel doch nicht um aufmerksamkeit,
    ich liquidiere keinen hier, ja einige können
    dann die schande nicht
    ertragen, nicht mein
    bier!

  131. mike hammer 2. Mai 2018 at 19:38,

    Du hast wie immer recht! Der Selbsthaß, den einige Rechte auf den Westen haben ist fürchterlich.
    Es ist eben der apokalyptische Fatalismus, den die Sowjet/Russenpropaganda seit 1945ff streut, um den Westen als den Aggressor hinzustellen, während sie sich, der wahre Aggressor Sowjetunion/Rußland als Friedensmacht und Souveränitätsadvokatus stilisieren.
    Hört man Lawrow könnte man meinen Gromyko wäre wieder aus dem Sowjetpantheon heruntergestieen und hätte neue Gestalt angenommen.

  132. Marmorkuchen
    Israels Interessen sind nicht unsere.
    Der Nahe Osten bleibt auf lange Zeit Spannungsgebiet.
    Keine Einmischung und kein Geld von uns !!“
    *********************
    Intereressant:
    Das einzige Land im Nahen Osten das den moslemischen Horden Einhalt bieten kann spiegelt nicht unsere Interessen wider?
    Die typisch feige Haltung deutscher Dichter und Denker, die glauben mit Geldwerfen aus der Ferne sich in der ganzen Welt gefahrlos beliebt machen zu können, am besten bei Moslems.

  133. Pio Nono Locarno TI
    Ja genau Gromiko war ja auch bloß eine Molotov Kopie.
    Advokat der Suveränität, klar, Süd Ossetien wurde völkerrechtswiedrig „befreit“,
    weil es dort Russische Minderheiten gibt und so was alles, nor Ossetien bleibt natürlich „russisch“
    was hat auch N-Ossetien mit S-Ossetien zu tun, nur die S-Osseten brauchen freiheit,
    von der suveränität der Agydäer, Tsherkessen, Ukrainer USW.
    ganz zu schweigen. Wie gern würden doch die Tschuktschen, Nentzen und andere mit den Navaho
    in den USA tauschen.

    Es ist zum Kotz–n was „deutsche patrioten“ für 30 silberRubelinge anstellen.

  134. Israel ist nicht dem Atomwaffensperrvertrag nicht beigetreten, wären ja schön blöd das zu tun.
    Iran ist beigetreten, auch deutschland usw, aber nichts hinderte
    siemens z.b. zentrifugen an den iran zu liefern.

    ein schelm der böses dabei denkt, taat man doch nur seine pflicht wie einst, vor langer zeit,
    nein nicht auschwitz, als man Saddams Scud raketen Pflichtbewusst
    zum Israel treffen hochgepäppelt hat.

    Der Iran hat genug Kapazitäten für Israel, ihn interessieren andere, Interkontinentale Ziele
    und hier findet man es OK.

  135. Arab-Israeli Conflict: Basic Facts
    https://www.science.co.il/Arab-Israeli-conflict/

    So sieht’s aus. Und nun stellen wir uns vor, Israel greift den Iran an, zerbombt bestimmte Ziele, von denen Bedrohung Israels ausgeht, und gut ist?
    Komme mir niemand mit 1948, 1956, 1967 und 1973! Seit dem Ende der Sowjetunion ist eine ganz andere Weltlage. Es würde für Israel nicht gut ausgehen, und dafür würden u.a. die USA sorgen.

  136. mike hammer 2. Mai 2018 at 21:01

    Israel ist nicht dem Atomwaffensperrvertrag nicht beigetreten, wären ja schön blöd das zu tun.
    Iran ist beigetreten, auch deutschland usw, aber nichts hinderte
    siemens z.b. zentrifugen an den iran zu liefern.

    Zentrifugen sind für eine Zivile Nutzung wichtig man bekämme nur Ärger wen man an Länder liefert die nicht dem Atomwaffensperrvertrag beigetreten sind.

  137. Pio Nono Locarno TI 2. Mai 2018 at 18:27
    In Israel haben letztes Wochende einige Medien berichtet Außenmin. Pompeo habe auf Bitten des Präsidenten PM Netanyahu mitgeteilt, daß der Ausstieg aus dem Wahnsinnsabkommen mit dem Terrorstaat Iran kommen wird. Und wenn dieses schändliche Abkommen fällt, kann Israel aufatmen.
    Ja es ist sehr schädlich fragt sich nur für wen? Der ameechef von israel meinte vor kurtzen noch das das Abkommen zufiedenstellend funktioniert. Natürlich ist das schecht für den Präsidenten der will ja wiedergewählt werden und da ist ein Iran ohne internationale Kontrole besser

  138. Pio Nono Locarno TI 2. Mai 2018 at 18:27

    Das ist Unsinn. Die Beziehungen zwischen Washington und Tel-Aviv sind so gut wie seit der großartigen Präsidentschaft Ronald Reagans nicht mehr.
    Ronald Reagan war das nicht der, er an den Iran mit drogeneldern bezahlte waffen geliefert hat, damit ameikanische Geiseln noch etwas länger die persische Gastfreundschaft geniesen durften?

  139. Ohweiowei Mike. Versuch das Wochenende mal zu entspannen. Geh zu ner Grillparty und stoß mit anderen mal bei nem gescheiten Whisky an. Oder probier Stogramm. Kannst auch getrost dir mal nen Arak beim Hören von Arik Einstein reinziehen. Das entspannt etwas und bewahrt vor all zu frühem Holterdipolter. Ich würde dich hier sehr vermissen.

    In diesem Sinne: Doswedanja pod stolom. Cheers. Und wenns zu heiß wird: Eyfo hasherutim?

  140. @ mike hammer 2. Mai 2018 at 19:38

    Sie haben nichts verstanden von dem, was ich oben geschrieben habe.

    Tom62
    dir passt meine meinung nicht?

    Das soll in den besten Familien vorkommen.

    deshalb schreibe ich sie und du hast natürlich recht,
    ich bin politisch inkorrekt …
    ich bin pro westlich (NATO – OTAN) (usw., Rest geschenkt)

    Finde den Fehler.

  141. ich2 3. Mai 2018 at 02:10,

    PM Shimon Peres höchsselbst war an dieser Sache beteiligt, da man noch an ein rapprochement mit moderaten, relativ westfreundlichen Kräften innerhalb des Teheraner Regimes, welchen man einen mäßigenden Einfluß auf das Regime zusprach, für möglich hielt und es galt den Fall Irans in die sowjetische Einflußsphäre zu verhindern. Anderseits wären ohne diesen deal auch die US-Geiseln welche die Hezbollah in ihren Klauen hatte auch nie freigekommen. Aus der Retrospektive war das „arms for hostages“ Manöver natürlich falsch, aber das haben später Ronald Reagan und Shimon Peres auch eingestanden, da beide anderes als die Diktatoren und autoritäre Despoten, die Sie verherrlichen, zur Selbstreflexion fähig und willens waren.
    Und der israelische Generalstabschef hat das so nicht gesagt und überhaupt brauch das nicht zu interessieren. Der Staat Israel ist keine orientalische Militärdiktatur sondern das letzte Wort liegt beim Premierminister und seinem Kabinett.
    Ihre Verzerrung der Darstellung und Ihre provokative Vereinfachung ist ein typisches Mittel russischer/sowjetischer Propagandademagogie und Diversionsarbeit.

Comments are closed.