Der 41-jährige LKW-Fahrer Merabet B. steht im Verdacht die SPD-Politikerin Sophia Lösche getötet zu haben.
Print Friendly, PDF & Email

Einem Bericht der spanischen Zeitung „El Correo“ zufolge wurde am Donnerstagnachmittag an einer Tankstelle in Asparrena, in der nordspanischen Provinz Álava die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wie „El Correo“ berichtet gehen die Ermittler davon aus, dass es sich um die seit 14. Juni vermisste 28-jährige SPD-Politikerin Sophia Lösche handeln soll. Die Tote sei am Nachmittag von der baskischen Polizei gefunden worden und weise Zeichen „körperlicher Gewalt“ auf. „Eldiario“ berichtet, dass der Körper teilweise verbrannt sei.

Die Studentin soll an einer Raststätte in Schkeuditz bei Leipzig in einen LKW mit marokkanischem Kennzeichen gestiegen sein und wollte in ihre Heimatstadt Amberg trampen (PI-NEWS berichtete). Seither fehlte jede Spur von der jungen Frau.

Der Tat verdächtige LKW-Fahrer Merabet B. (41) wurde am Dienstag in Bailén, etwa 650 km vom Fundort entfernt, auf seinem Weg nach Marokko festgenommen.

Einem spanischen Medienbericht zufolge, soll er zugegeben haben, die Leiche der jungen Frau an der Tankstelle liegengelassen zu haben. Das setzte den Suchtrupp in Gang, der letztlich auf die Tote stieß. Nun würden belastende Beweise gesucht, die den Verdächtigen über das Ablegen der Leiche hinaus mit ihrem Tod in Verbindung bringen, heißt es.

Die Tote wurde zur endgültigen Identifizierung der Pathologie übergeben. Die Staatsanwaltschaft Leipzig wollte sich am Donnerstagabend noch nicht zu den spanischen Medienberichten äußern. Eine offizielle Bestätigung, dass es sich um Sophia Lösche handelt steht also zur Stunde noch aus.

Freunde von Sophia Lösche waren aber schon vor Tagen damit beschäftigt die Tat im Sinne einer kulturellen Kausalität möglichst herunterzuspielen und posteten in linksdummer, gutmenschlicher Art auf Twitter:

Wer angesichts des Verdachts des gewaltsamen Todes eines nahestehenden Menschen keine anderen Probleme hat, ist zwar vielleicht noch nicht ganz so verroht wie der Täter, aber wohl mindestens so gestört. (lsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

563 KOMMENTARE

  1. Sophia Lösche (1990 – 2018, SPD) wurde Opfer ihres eigenen kruden Weltbildes des mörderischen Multikulturalismus!

    Wie viele ungläubige deutsche Frauen wollen die linksgrünen Dreckschweine noch opfern, wann werden sie zur Besinnung kommen, dass sie eigen gigantischen Völkermord losgetreten haben, der in 100 Jahren das Idol ihrer Großeltern Adolf Hitler um Hunderte Millionen übertrumpfen wird?

    Stoppt linksgrünes Gedankengut, das unser alle umbringen wird und stellt Grünenpolitiker wegen Genozids an den indigenen Europäern vor ein Internationales Gericht in Nürnberg oder Den Haag!

    Grün mordet!

    Maria Ladenburger
    Mia Valentin
    Susanna Feldmann
    Sophia Lösche

    ….
    ….

  2. Mein ganzer Veracht für alle Verbrecher wie die Lösche-Geschwister.

    Sie haben unsere Opfer durch ihr politisches Wirken herbeigeführt und dann vertuscht. Es ist ihnen völlig egal, was mit Menschen wie uns passiert. Fahrt alle zur Hölle!

  3. Das rote Pamphlet ist erschreckend, weil es zeigt, wie krank diese Generation ist. Und wie degeneriert die Generation ist, die ihr das beigebracht hat, so zu denken. Pfui Deibel, die Perversion kennt keine Grenzen mehr. Würde es noch eines Beweises bedürfen, warum uns die Politik an den Rand des Umterganges geführt hat, so findet er sich genau hier.

  4. Unglaublich aber wahr, diese Gutmenschenvolldeppen – Hardliner und ermordest Du meine Tochter, ermorde auch meine andere Tochter, Allah wird Dir vergeben.

  5. Sophia war nicht völlig weltfremd, einen Rest
    gesundes Mißtrauen war ihr geblieben, reichte
    aber nicht:

    Nach BILD-Informationen schickte sie Bekannten
    am Donnerstag eine SMS mit dem Kennzeichen
    jenes marokkanischen Lastwagens, in den sie einstieg.

    https://i.ytimg.com/vi/0ckstRBU2WE/hqdefault.jpg
    Der marokkanische Muselmann Merabet B. wollte mit
    Gewalt an ihre üppigen Möpse, was sie garantiert
    nicht wollte.

  6. Ich bin lieber rassistisch und lebendig als gutmenschlich und tot. Aber jedem das Seine.

  7. Noch etwas: kein Mensch, und sei er in seinem Denken noch so abwegig, hat den Tod verdient. Das Schicksal dieser jungen Frau ist zu beklagen und so traurig wie jedes andere ! Egal ob sie ein linksgrünes Weltbild hatte oder nicht ! Machen wir uns bitte nicht gemein mit den Linksterroristen oder Islamisten !

  8. Auch hier das Dilemma offener Grenzen!

    Mit etwas Glück hätte es der islamische Ritualmörder geschafft, sich ins sichere Marrokko abzusetzen!

    Wie sicher muss er sich gefühlt haben, ungeahndet einen islamischen Ritualmord im Europa der Ungläubigen begehen zu können?

  9. Mal ehrlich, wie viel wiegt ein Sack Reis der in China gerade umgekippt ist? Die und ihre Angehörigen sind mir sowas von egal.. Für sowas kann ich kein Mitleid mehr empfinden, sorry…………die gesamte Suchaktion war nur nur auf eine eigene Ebene ausgelegt………. GEBT RECHTS KEINE CHANCE….
    Trauert nun, ich bin raus…….

    und wenn jetzt noch irgendwelche Linke mir schreiben wollen was recht und unrecht ist, lol, ihr könnt mich mal aber sowas von………….

  10. Die Studentin soll an einer Raststätte in Schkeuditz bei Leipzig in einen LKW mit marokkanischem Kennzeichen gestiegen sein, von wo sie in ihre Heimatstadt Amberg trampen wollte
    ——————–
    Da Sophia nur bis Amberg wollte, scheint sie wohl schon als Leiche in Spanien angekommen sein.
    Interessant, dass sie die LKW-Nr. per SMS weggeschickt hatte….

  11. Wollt ihr die totale Buntheit, bunter als wir uns das heute überhaupt vorstellen können????
    Jaaaaaaaaaaa!!!!!

    Diese indoktrinierte Frau wusste, was sie dort macht, sie hat Bilder per Whatsapp verschickt vom LKW, BEVOR sie einstieg.
    Wie blöd und verstrahlt muss man sein?

    Da könnte man auch in ein Löwenkäfig gehen und sich ganz fest einreden, es wären nur harmlose liebe Kätzchen, die alle geschmust werden wollen.

    SHIT HAPPENS!
    NO MERCY!

    Schade um das Mädel.

  12. Ich denke, Sophia Lösche hat sich gedacht: „Es gibt keine Fremden, nur Freunde, die du noch nicht getroffen hast.“

    Dieser dämliche Spruch stand lange Zeit groß aufgemalt an der Mauer des Diözesan-Museums im Erzbistum Köln, in dem Kardinal Woelki regiert, manchmal auf recht sonderbare Art.

    Sophia hat einen Fremden getroffen und sie dachte: „Das ist ein Freund, den ich nur noch nicht getroffen habe.“ Dann stieg sie zu ihm ins Auto und er ward sehr unfreundlich.

  13. Es tut mir leid um jede Frau und jedes Mädchen, die hier und in Europa getötet werden. Ob Eigenschuld oder nicht mag dahingestellt sein. Dazu wurde hier genug geschrieben.
    Allerdings ist der Täter nun mal kein Flüchtling, sondern ein Lkw-Fahrer. Da hatte er wohl auch ein Visum. Aber ich gehe jetzt mal davon aus, das er auch dieser „friedlichen“ Ideologie anhängt. Wie krank im kaum vorhandenen Gehirn müssen die wohl sein ?

  14. „Wir sind auch davon überzeugt, dass es gerade für Sophia wichtig ist. sich in diesem Moment klar gegen…“

    Traurig nur, dass sich Sophia „in diesem Moment“ nicht mehr dazu äussern kann, wie sie die Dinge jetzt sieht.

    Aber von ihren Freunden, Angehörigen wird sie immer noch für eine politische Agenda instrumentalisiert.

  15. „Einem spanischen Medienbericht zufolge, soll er zugegeben haben, die Leiche der jungen Frau an der Tankstelle liegengelassen zu haben. “

    Die Spanier wissen anscheinend noch, wie man Raubtiere zum Reden bringt.

  16. OT @PI-NEWS:

    https://deutsch.rt.com/newsticker/71705-spanische-studenten-mussten-ihre-wohnheime-fuer-migranten-raeumen/

    Spanische Studenten müssen ihr Wohnheim für die Migranten von der Aquarius räumen.

    Das ist eine verdammt noch mal sehr, sehr, sehr ernste Entwicklung. Noch sind keine ganzen Wohnungen betroffen, jedenfalls habe ich keine Kenntnis darüber. Aber im kleinen geht los, was ich befürchtet habe. Die sind tatsächlich so irre das zu machen…

    Bitte, bitte nachhacken und publizieren, falls ich nicht der erste bin, der das bringt und ihr schon an der Sache dran seid.

  17. Wie hoch wird die Quote der Teddybärenwerfer*innen an der Gesamtzahl der weiblichen Opfer*innen der invadierten Gewalt gegen Leib und Leben? Sicherlich nicht gerade niedrig, auch wenn dieser konkrete Fall JEDER jungen (und auch nicht so jungen) Frau widerfahren hätte können.
    Aber auf jeden Fall sind diese makabren Geschöpfe aus dem linksgrünroten Sumpf allesamt Bewerber*innen für den Darwin Award. Das ist doch ein ganz alter Hut aus dem Schatz menschlicher Erkenntnisse aus aller Welt, und das steht auch in Bibel: Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um!

  18. @Birka: „Mein ganzer Veracht für die Lösche-Geschwister.
    Sie haben unsere Opfer durch ihr politisches Wirken herbeigeführt und dann vertuscht. Es ist ihnen völlig egal, was mit Menschen wie uns passiert. Fahrt alle zur Hölle!“
    So schlimm das auf den ersten Blick klingt, so sehe ich es dennoch ähnlich.
    Denn es nützt den deutschen Frauen und Mädchen nichts, dass wieder mal eine GutmenschIn aufgrund ihrer ideologischen Verbohrtheit ins Gras gebissen hat. Das alleine bringt noch keinen einzigen Neger oder Moslem aus unserem Land heraus. Im Gegenteil, es verstärkt sogar noch die Anstrengungen – selbst auf der engsten
    Opfer-Angehörigen-Verblendeten – die Tat nicht „in die falschen Hände“ geraten zu lassen.

    Es ist für mich vollkommen unvorstellbar, bei einem plötzlichen Verschwinden eines Blutsverwandten, in einem Fahndungsaufruf die politische Bedeutung auch nur irgendwie in Erwägung zu ziehen. Da geht es einem normalen Menschen doch nur darum, dass man den/ Liebste/n wohlbehalten wiederfindet und wohlbehalten in seine Arme nehmen kann.

    Wer in einer solchen Situation der furchtbaren Ungewissheit und Ausgeliefertheit an politische Korrektheit denkt und dies auch noch in seiner Anzeige großflächig zum Ausdruck bringt, muss schwer geistesgestört sein. Er ist, wie wir das hier nennen, Linksgrün versifft. Solche Leute hassen sich selber und sind eine akute Gefahr für die deutsche Gesellschaft.

    Die deutsche Gesellschaft muss es nur bald mal begreifen…

  19. Sie wird nicht die Letzte sein, denn das Morden des deutschen Volkes nimmt jetzt erst richtig Fahrt auf!

  20. Wie dämlich und extrem krank ist das ? Ok, Sophia hat ihrem Mörder kurz vor ihrem Tod verziehen, hab ich kapiert. Scheiß rechte Hetze, Marrokaner sind auch nur Menschen und müssen mal zwischendurch.

  21. Schlimm genug, aber noch schlimmer ist, das solche naiven Menschen unsere Politik machen. Dadurch töten sie nicht nur sich selbst, sondern das ganze, eigene Volk.

  22. Am Samstag werden die linksgrünen Nichtsnutze sicher eine Demonstration gegen Rechts in Amberg veranstalten und die Häuser von AfD-Politikern attackieren, weil diese Sophia Lösche durch ihre Hetze ermordet haben!

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIx-Claudia-Fatima-Roth-Völkermordmoschee

  23. Sophia Lösche hat den Preis für ihre Überzeugung bezahlt. Als Frau würde ich zu keinem fremden Mann ins Auto steigen. Nicht alles was fremd ist, ist automatisch gut.

  24. Greisin 21. Juni 2018 at 23:45

    Wieso? Er kann sie auch gefesselt haben und mit ihr weiter bis Spanien gefahren sein. Oder vielleicht wollte er weiter bis Marokko und dann kam der Anruf des Bruders…..

  25. Liebe Gutmenschen, geht mehr trampen und erlöst den menschlichen Geenpool von euren degenerierten Chromosomen.

  26. Sophias Freunde sind schon seit Tagen damit beschäftigt,

    im multikulturell-bunten Sinne, Sophias Ermordung

    🙁 gegen „Rechts“ zu INSTRUMENTALISIEREN!

  27. Ein amerikanischer TRUMP HETZER
    hcokt bei LANZ im STUDIO!!

    Hoffentlich landet er in Guantanamo eines Tages! Das ist ja unglaublich wie er heuchelt und vom Leder zieht!

  28. Glaubwürdig?

    Ich bin ein Flüchtling, aus einem arabischen Land, wohne in Berlin seit 3 Jahren und wurde als Flüchtling vor 2 Jahren annerkant.

    In meinem Land, wegen des Bürgerkriegs, nutzen wir offiziel seit 2007 keine Nachnamen (also ich habe keine Papiere in denen mein Nachname steht). Wir nutzen in Dokumenten das folgende Formula: Vorname, Vaters Name und Grossvaters Name.

    Als ich nach Deutschland kam, wurde ich nach meinen Vor- und Nachnamen gefragt, und habe sie einfach eingetragen wie sie sind.

    Ein Jahr später habe ich mein Asylinterview gehabt und meinen Personal Ausweis von meinem Heimatland dem BAMF vorgelegt, und drin steht kein Nachname aber damit hatte das BAMF kein Problem und ich wurde seitdem in Deutschland mit meinem Vor- und Nachname annerkannt (ohne offizielen Nachweis) und so ist es gelaufen total nahtlos bis letzter Woche.

    Letzte Woche musste ich mein berufliches Zertifikat (von meinem Heimatland) bei einer Behörde ausgleichen lassen, da ist ein Problem aufgetreten und zwar mein Name auf dem entspricht nicht meinem Name in Deutschland bzw. auf dem steht kein Nachname. (Aber ein Foto von mir steht schon mit einem Stempel). Die Sachbearbeiterin meinte, dass sie Kontakt mit der Ausländerbehörde erstmal aufnehmen muss um zu wissen wie es weitergehen soll.

    Ich möchte gerne meinen Nachname behalten und weiss nicht genau was ich inzwischen machen soll, hilft eigentlich eine Aufklärung bei einem Notar machen zu lassen? Oder gibt es andre Optionen?

    Bin dankbar für jede Hilfe.

  29. wenn man mehr auf konservative Menschen hören würde,gäbe es dieses Morden nicht….

    Linksgrüne Politiker sollten eigentlich in ihrem Umfeld alle Frauen und Mädels warnen,einen Umgang mit Merkels Gäste zu pflegen,oder mit Nordafrikanern zu trampen.
    Dies bedeutet ja Tod..
    Stattdessen warnen diese Mittäter davor,dass die Warner dieser ideologischen Politik ja alles Rassisten sind.

    Sophia war ja auch so rotgrün gedrillt,dass diese die Buntheit forcieren wollte,sowie diese unkontrollierte Einwanderung.Auf einem mit vielen Mitfahrmöglickeiten musste es ein Nordafrikaner sein,der ins Weltbild von Sophia passte.
    Nun ist Sophia Opfer ihrer Ideologie geworden und auch Opfer von einem linken Fanatismus in ihrem Umfeld,die diese Tat ja verniedlichen,nicht ausdiskutieren und sich lieber darum kümmern,dass rechte Strömungen diesen Mord nicht ausschlachten.

    Jedes naive Opfer hat trotzdem unser Mitleid verdient..

    Ruhe in Frieden ,Sophia

  30. Eine Einteilung der Menschheit nach Rassen hat keinerlei biologische Grundlage.

    Die Verarbeitung extremen Leids führt oft zu unüberlegtem Verhalten und falschen Schlüssen.

  31. „und posteten in linksdummer, gutmenschlicher Art auf Twitter:
    Habe ich nur einmal gelesen,selbst bis in den Tod sind diese Klapsenbewohner davon überzeugt, das, wenn man in einen LKW einsteigt, der eine marokkanisches Kennzeichen hat und die SPD Trulla dann noch Tod aufgefunden wird es alles so rassistisch ist.Wahrscheinlich waren es die pösen Nazis oder die Afd, ach nein da ist ja noch Pegida. Die letzten Sätze dieser Twitter Verdummung sollte man selbst lesen, sie zeugen meiner Meinung nach schon dafür, das der Gehirntot bei diesen Vollpfosten eingetreten ist. Haben diese Zustände in Deutschland mit dieser Demenzkranken Merkel Trulla herbeigeführt, und wenn ein Asylant oder Ausländer eine ihrer Genossinnen ermordet dann ist der Verdacht auch schon wieder gleich rassistisch. Echt SPD, euch kann keiner mehr helfen, lasst euch alle einweisen oder geht doch alle mal gemeinsam trampen!!!!

  32. Sophia Lösche, die zu einem Marokkaner in den LKW stieg und auf der griechischen Insel Lesbos afrikanische Flüchtlinge versorgte, um sie mit ihren rotgrünen Helfershelfern nach Deutschland zu schleusen, wusste wohl nichts, gar nichts über Afrika, Afrikaner und Nordafrikaner.

    Afrikaner haben mit Hilfe von muslimischen Nordafrikanern geschätzte 70 Millionen ihrer Landsleute als Sklaven in den Nahen Osten verfrachtet, nur jeder 4. kam dort lebend an.
    Man spricht vom größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte.
    Der Witz ist, Eindämmung und Ende fanden diese Verbrechen erst durch die Kolonialisierung durch Europäer, die den Sklavenhandel abschaffen wollten.
    Afrika, Islam, Naher Osten – Eine Geschichte unsäglicher Gewalt. Dagegen ist alles andere nur kalter Kaffee.

    Am längsten hat sich der Sklavenhandel in Marokko gehalten, hier wurde der letzte Sklavenmarkt erst Anfang des 20. Jahrhunderts geschlossen.

    https://literaturkritik.de/id/14652

  33. Maria-Bernhardine 21. Juni 2018 at 23:59

    Keine Mohammedaner?

    Wie rassistisch doch die Bamberger Jusos sind!

  34. Ich kann nur den Kopf schütteln über diese junge Frau. In ihrem Alter, mit ihrer Erfahrung, mit den ganzen Nachrichten seit mindestens 2015 steigt diese Frau zu j e d e m ins Auto um von hier nach da zu trampen – im Jahre 2018!!!???? Aber auch all die anderen jungen Frauen die sich scheinbar bedenkenlos mit diesen Leuten einließen – wo blieb denn da die natürliche Vorsicht, der Instinkt sich selbst zu schützen, Vorsicht walten zu lassen? Alle werfen der Kölner Oberbürgermeisterin ihren Spruch vor und machen sich darüber lustig aber die Frau sagte einfach nur das was wahr ist. Man hält zu Fremden Distanz! Jedes natürliche Schutz-Vorsichtsempfinden dieser Frauen ist aufgelöst, verschwunden. Es ist eine grausame unbarmherzige Tatsache – die Wahrheit kommt ans Licht – so oder so und man kann sich die Welt und die Menschen noch so schön reden – auf diese Weise zeigt sich die Wahrheit!

  35. @Lux Patriae: „Noch etwas: kein Mensch, und sei er in seinem Denken noch so abwegig, hat den Tod verdient. Das Schicksal dieser jungen Frau ist zu beklagen und so traurig wie jedes andere ! Egal ob sie ein linksgrünes Weltbild hatte oder nicht ! Machen wir uns bitte nicht gemein mit den Linksterroristen oder Islamisten !“
    Oh mein Gott – fängt dieses Tränendrüsen-Geseiere wieder an. Als Sozen-Tusse hat Frau Lösche sich permanent dafür eingesetzt, dass mehr negroide und islamische Kriminelle in unser Land geholt werden. Ihr waren alle deutschen Mädchen und Frauen egal. Daher ist gerade ihr linksgrünes Weltbild eben NICHT egal, sondern die Grundursache ihres Ablebens. Allerdings könnte uns das vollkommen egal sein, wenn es nur Frau Lösche beträfe. Ist es aber nicht. Denn durch ihr politisches Tun gefährdete sie bis heute alle weiblichen Personen in Europa! Und dies festzustellen, macht einen mitnichten gemein mit einem Linksterroristen oder einem Moslem. Es ist eine nüchterne Fakten-Feststellung.

  36. Märtyrer*in, du hast alles gegeben/genommen. Naivität der gehirngewaschenen Mädels kommt vor dem Fall….is so.

  37. Der KERL (Ex FBI Chef) vergleicht TRUMP mit Mafia Boss!
    Erst schüttelt er TRUMP die Hand dann so etwas, ein Meer von Dreck, das er loslässt!
    Was für ein hinterfotziger Kerl!
    Und LANZ gibt ihm auch noch ein Podium diesem Verräter !
    Thank God TRUMP had fired him!!! Well done!!

  38. @Eurabier 21. Juni 2018 at 23:31

    Sophia Lösche (1990 – 2018, SPD)

    Zu gut.

  39. Diese Opfer wird es geben und MUSS es geben!

    Lernen durch Schmerz ist die Zukunft!!!
    ?
    Selbstgerechte Spiesser und Gutmenschendeppen werden mehr und mehr ihre eigene Medizin zu schmecken bekommen!
    🙂
    Trotzalledem ist es eine Schande!
    Mitleid – NEIN!
    Hähme und Schadenfreude – NEIN!

  40. Mit 28 Jahren noch studieren ??! Wie machen die das ??! Wovon leben die ??!
    Mit 28 war ich schon Vater und bezahlte meine Hypothek.
    Der Twitter Aufruf von ihren Gesinnungsfreunden ist schon wirklich starker Tobak, bin kein Arzt, aber schätze mal das wird eine bipolare Störung sein. Soziopathen sind ja bei Grüne und Linke auch stark vertreten.

  41. übrigens Sophia stieg am Abend des 14. Juni, am letzten Tag des Ramadan 2018 ausgerechnet bei einem Marokkaner in den LKW und der hat naturgemäß das Ende des Fastenmonats bei Sonnenuntergang auf seine Weise mit dieser ungläubigen gutherzig, toleranten, weltoffen und studierten jungen knackigen Frau gefeiert , in der Tat … “ Instant Karma “ gonna get you, Gonna knock you right on the head…

  42. AndTheWormsAteIntoHerBrain 21. Juni 2018 at 23:57

    „Eine Einteilung der Menschheit nach Rassen hat keinerlei biologische Grundlage.“
    ————————-
    Doch, genau wegen biologischen Grundlagen unterscheidet man zwischen Rassen. In allen Ebenen des Erdreichs, seien es Tier oder Menschenwelt.

    „Die Verarbeitung extremen Leids führt oft zu unüberlegtem Verhalten und falschen Schlüssen.“
    ————————————————-

    Wollen sie hier trollen?? Was meinen sie damit?

  43. Erfahrung ist eine teure Schule, aber Narren wollen anderswo nicht lernen.

    Benjamin Franklin

  44. RIP Sophia!
    Das Schicksal dieser Frau macht mich betroffen, auch wenn sie politisch auf der Gegenseite stand.

    Auch ihr Tod soll nicht vergebens gewesen sein, soll nicht totgeschwiegen werden!

    Ihr letztes Lebenszeichen war die SMS mit dem Kennzeichen des marokkanischen LKWs.

    Das bedeutet: Wenn mir etwas zustößt, fasst das widerliche Schwein.
    Es soll bekannt werden, wer mich tötete.
    Wir werden ihren letzten Willen respektieren und umsetzen.
    RIP Sophia – ganz zum Schluss warst Du wieder eine von uns, da bin ich mir ziemlich sicher!

  45. Den ersten Mord in einem deutschen Arbeitsamt beging 2012 in Neuss ein Marokkaner, Ahmed S. Er erstach seine Sachbearbeiterin Irene N. Einer von den Millionen minderbemittelten primitiven Mord-Troglodyten, die laut Agitprop Deutschland retten und am Laufen halten sollen.

    http://www.wz.de/lokales/rhein-kreis-neuss/neuss/angeklagter-im-jobcenter-mord-die-frau-ist-selbst-schuld-1.1257806

    https://www.google.de/search?q=mord+jobcenter+marokkaner

    Schon vor Merkills Flutung. JEDER hier wußte schon damals, was für Bestien aus Islamien kommen. Und dann wurde die Zahl seit 2015 um Millionen potenziert.

  46. Linksgrüne Nichtsnutze werden die Darwin Awards der nächsten Jahrzehnte abräumen und sich damit selbst terminieren:

    https://www.infranken.de/regional/nuernberg/vermisste-tramperin-sophia-loesche-aus-amberg-tot-spanische-zeitung-berichtet-leichenfund-in-spanien-polizei-sucht-nach-studentin;art88523,3478416

    Nach dem Verschwinden von Sophia haben Freunde der 28-Jährigen die Facebook-Gruppe „Find Sophia“ ins Leben gerufen – über 6700 Mitglieder hat die Seite bereits. Ihre Hoffnung: Je mehr Menschen erreicht werden, desto größer ist die Chance, dass ihre Freundin endlich gefunden wird. Doch statt Hilfe, sehen sich die Betreiber der Facebook-Seite immer wieder mit Hetze und rassistischen Kommentaren konfrontiert. In einem Post stellt Leonie Willmann, Admin der Gruppe, klar: “ Aber leider kursieren nach wie vor reißerische Artikel im Netz und der Fall von Sophia wird genutzt, um Stimmung gegen die Einwanderungspolitik, gegen „Fremde“ und eine offene Gesellschaft zu machen, während uns vorgeworfen wird Sophias Verschwinden für eigene politische Mobilisierung zu nutzen.“

    Diese Stimmungsmache sei an „Abscheulichkeit kaum zu überbieten“, heißt es weiter im Post. Denn immer wieder mussten die Freunde Kommentare wie „Selber Schuld, wer in ein Auto mit marokkanischem Kennzeichen steigt!“, lesen. Die Freunde stellten klar, dass Sophias Verschwinden nicht das Resultat einer Andersartigkeit von Kulturen sei. Willmann begründet das wie folgt: „Sollte sich herausstellen, dass der derzeitige Tatverdächtige auch der tatsächliche Täter ist, so werden wir das nicht leugnen. Wir wollen aber gleichzeitig auch klarstellen, dass er kein Täter ist, nur weil er aus Nordafrika kommen oder einer vermeintlich „fremden“ Kultur angehören könnte.“

  47. @Haremhab 21. Juni 2018 at 23:40

    Wie kommt sie denn nach Spanien, wenn es nach Bayern gehen sollte?

    Ich mag die Art wie Du denkst. Hat so eine erfrischende Leichtigkeit.

    So spätestens ab Franken hatte sie nicht so wirklich mehr ein Mitspracherecht, was den Zielort anbelangt. Mangels Atmung und Puls und so.

  48. *https://www.welt.de/vermischtes/article177962908/Bruder-von-Sophia-L-Nationalitaet-eines-moeglichen-Taeters-hat-nichts-mit-Taten-zu-tun.html

    <<<<Es gibt heutzutage eine neue Gefahrenlage, der sich kluge, interkulturell sensibilisierte Frauen nicht aussetzen mögen.<<<<

    ###

    https://www.mmnews.de/politik/74199-kurdische-extremisten-22

    "Wir brauchen nicht nur mehr aktive Integrationsarbeit, sondern auch wirkungsvolle Präventionskonzepte gegen Konflikte, die früher nicht in Deutschland ausgetragen wurden", sagte Teuteberg dem RND. "Das wäre eine gute neue Aufgabe für das mehr als 100 Millionen Euro schwere Präventionsprogramm `Demokratie leben!‘ von Familienministerin Giffey", regte Teuteberg an.

    ###

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Zwei-Schwerverletzte-nach-Streit-Polizei-schiesst-auf-Auto

    Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte ein Gruppe von etwa zehn ❗ mutmaßlich arabischen Männern den Wirt aufgesucht und auf die Straße geholt.

    Dabei kam es zur Auseinandersetzung, bei der zwei der Angreifer wohl mit Messerstichen verletzt wurden. Sie kamen ins Krankenhaus.

  49. @Sledge Hammer
    „Diese indoktrinierte Frau wusste, was sie dort macht, sie hat Bilder per Whatsapp verschickt vom LKW, BEVOR sie einstieg. Wie blöd und verstrahlt muss man sein?“

    Das habe ich mir auch gedacht. Was denken Frauen und Mädchen, wenn sie zu einem Wildfremden ins Auto steigen, was ihnen im Falle eines Falles dieses Whatsapp-Foto oder SMS helfen wird? Genau wie Du sagst – Sledge Hammer – das ist so, als wenn man vor dem Hineinsteigen in einen Löwenkäfig noch mal ein Handyfoto dieses Käfigs von aussen macht. Geile Absicherung das…

    „Schade um das Mädel.“
    Da schließe ich mich an, zumal sie wirklich sympathisch rüberkommt – keine typische linksgrün Versiffte – vielleicht. Allerdings gibt der Blutzoll aufgrund unselbstständigen Denkens in D langsam unschöne Formen an.
    Wieviel Mädchen und Frauen müssen denn noch von Negern und Moslems vergewaltigt oder/und ermordet werden, bis hier endlich ein Sturm losbricht gegen den Abschaum der Welt, der uns seit 2015 durch das Verbrechen der Blutraute überfallen hat? Wann reicht es dem deutschen Michel? Wann ist es soweit?

  50. Eurabier 22. Juni 2018 at 00:07

    Nach dem Krieg werden die grünen Nichtsnutze erklären, dass sie das nicht wollten und dass sie
    nicht verantwortlich sind, dass das so geschah.

  51. Maria-Bernhardine 21. Juni 2018 at 23:39

    Sophia war nicht völlig weltfremd, einen Rest
    gesundes Mißtrauen war ihr geblieben, reichte
    aber nicht:

    Nach BILD-Informationen schickte sie Bekannten
    am Donnerstag eine SMS mit dem Kennzeichen
    jenes marokkanischen Lastwagens, in den sie einstieg.

    https://i.ytimg.com/vi/0ckstRBU2WE/hqdefault.jpg
    Der marokkanische Muselmann Merabet B. wollte mit
    Gewalt an ihre üppigen Möpse, was sie garantiert
    nicht wollte.

    *******************************************************

    Mißtrauen gegenüber Männerschweinen ist bei denen doch normal. Die sortiere ich ohnehin eher unter lesbisch ein.

    Möpse? Für was Sie sich alles interessieren…

  52. Wenn man das Gesicht von dem schleimigen Aufschneider schon sieht könnte man ihm eine reinhauen. Da kommt er nach Deutschland, um über Trump in übelster scheinheiligster Form her zu hetzen!
    Für mich macht er den Eindruck eines labilen Alkoholikers!
    Und Lanz will alles aus ihm herausholen!
    Und die Klatschmichel klatschen wie blöd, wissen gar nicht warum!
    Das regt einen wieder auf vorm Schlafengehen!

    Wenn einer ein Bild für schmutzige Politik ist, dann ist es der Gast ,der sich bei Lanz eingenistet hat!

  53. Mainstream-is-overrated 21. Juni 2018 at 23:57

    Glaubwürdig?

    Nein. Weil so dermaßen um das Herkunftsland rumgeeiert wird und dennoch Papiere bestehen (gefälschte), daß alle Alarmglocken angehen, Dieses „Ich werde bei vollem Namen verfolgt“ ziehen Türken, die sich vor dem Wehrdienst drücken, samt etwas später alle islamischen und afrikanischen Heerscharen seit Jahrzehnten ungeniert durch.

  54. @ TotalVerzweifelt 22. Juni 2018 at 00:13

    😀 DANKE FÜR DIE GUTE NACHRICHT!

  55. Wir wollen aber gleichzeitig auch klarstellen, dass er kein Täter ist, nur weil er aus Nordafrika kommen oder einer vermeintlich „fremden“ Kultur angehören könnte.“
    ……………
    Fast jeden Tag Tote, und dann sowas!
    Total irre!

  56. Maria-Bernhardine 21. Juni 2018 at 23:59
    Der neue Juso-Vorstand 2014
    https://www.spd-bamberg-stadt.de/images/user_pages/JusosBA-Stadt_Vorstand2014.jpg
    v.l.n.r.: Lea Bienhaus, Raymond Beuschel, Andreas Lehrl, Sophia Lösche
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Kinder können nichts dafür, dass sie so erzogen worden sind, dass sie unter dem Einfluss der Schul- , Kirchen- und Medienpropaganda stehen. Sie glauben, dass sie das wahre Leben gestallten. Keiner will auch ein Außenseiter, ein Spielverderber sein. Das Schlimmste ist noch, dass wenn man anfängt, über die Wirklichkeit zu diskutieren und andere Ergebnisse der Überlegung über „Jetzt“ präsentiert, wird man sofort in die rechte Ecke mit den Nazis und Faschisten geworfen. Wer will in solche Ecke. Man ist für sein ganzes weiteres Leben gekennzeichnet. Es ist ein geistiger Todesurteil.

  57. @ Kartoffel (roh, ungeschält) 22. Juni 2018 at 00:14

    …interessiert mich nicht persönlich, da ich aber u.a. auch
    Karikaturen zeichne, fällt mir sowas eben sofort ins Auge.

    Habe übrigens meine Mohammed-Karikatur per Briefpost an
    die PVV geschickt, da weder Handy noch Fotoapparat vorhanden.
    Porto f. grß. Kuvert 3,70€ nach NL.

  58. 1. Kartoffel (roh, ungeschält) 22. Juni 2018 at 00:14
    Maria-Bernhardine 21. Juni 2018 at 23:39
    Sophia war nicht völlig weltfremd, einen Rest
    gesundes Mißtrauen war ihr geblieben, reichte
    aber nicht:
    —————————————-

    Sie hat einfach die Blödheit des Mörders nicht mit einkalkuliert, dachte offenbar sie säße bei einem normalen Mensch mit durchschnittlicher Intelligenz im Auto, der Hemmungen hätte wenn er wüsste, dass sie ihren Standort per whatsapp ihren Leuten mitgeteilt hat.

    Aber das Urviech dachte sicher nicht an ihr Handy, dachte: Danach verbrenne ich die, die sollen sie erst mal finden dann bin ich schon in Marokko! – Praktisch veranlagt!

  59. Mainstream-is-overrated 22. Juni 2018 at 00:09

    @Haremhab 21. Juni 2018 at 23:40

    So spätestens ab Franken hatte sie nicht so wirklich mehr ein Mitspracherecht, was den Zielort anbelangt. Mangels Atmung und Puls und so.

    ***********************************************

    Muß noch nicht mal sein. Aus verschiedenen Gründen wäre es sogar sinnvoller das Opfer länger am Leben zu lassen. Bis nach Spanien rein wäre es „nur“ eine Entführung. Man wird sehen wie genau man den Todeszeitpunkt feststellen kann.

  60. Sophia hat sich in ihrem verstrahlten Buntheitswahn selbst terminieren lassen!

    Siehe Timothy Treadwell.
    Leute, die selbst wenn die Messer gewetzt werden, nicht glauben, dass sie die Nächsten sein können.
    Realitätsverlust!!!

  61. Mignon 21. Juni 2018 at 23:47

    Volle Zustimmung.

    Dieser Flyer vom Blog ist ein so dermaßener Blick in den Abgrund der Gutmenschenseele, dass man es schon als humanistische Abyss bezeichnen kann.

    Wenn man sich ansieht, wie fanatisch die Linksbunten inzwischen ganz ungeniert Menschenleben der eigenen Ideologie unterordnen, wundert einen vieles andere in den Geschichtsbüchern ein Stück weniger.

    Aber es offenbart mal wieder ein Stück mehr und ein weiteres Mal, womit wir es hier zu tun haben…

  62. @Babieca 22. Juni 2018 at 00:16

    Natürlich nicht glaubwürdig, aber die Kommentatoren im Strang fallen drauf rein. OP solle sich doch an Moabit Hilft wenden. Moment!? Moabit Hilft war doch die Organisation, die den erfrorenen Flüchtling erfunden hat? Wir erinnern uns.

    Siehe Reddit-Kommentar-Strang.

  63. Noch bevor die halbverbrannte Leiche gefunden wurde, instrumentalisiert der ältere, linksgrüne Bruder den Vermisstenfall seiner Schwester für linksextreme Hetze.
    Ich glaube, das erschüttert mich fast genauso wie der grausame Mord an Sophia.

    RIP Sophia!
    Sophie 81 trauert um Sophia L., trotz allem.

  64. Appell: ZIVILDIENST-Leistende für den Pflegebereich rekrutieren … wie ? Ganz einfach: Die Aussetzung der WEHRPFLICHT schleunigst zurücknehmen … das ergibt reichlich ZIVILDIENST Leistende !

    Und als wirksamer NEBEN-EFFEKT können dann diese ZIVILDIENST-Leistenden im SOZIALEN Aufgabenfeld (Rotes Kreuz, Altenpflege, Naturschutz) den PFLEGENOTSTAND erheblich lindern !

    Die BUNDESWEHR wäre auch wieder ein ABBILD der BEVÖLKERRUNG … und nicht mehr auf FREIWILLIGE SHOOTER angewiesen… diese oft von zweifelhafter politischer Gesinnung.

    WICHTIG: So etwa lassen sich unsere SENIORInnen vor den geplanten berufslosen „Schutzsuchenden“ bewahren !

    Auftrag: Bitte AfD dies schleunigst im PARLAMENT zur Debatte machen – und abstimmen lassen.

  65. Keine irgendwie sozialisierte Frau aus Marokko würde zu einem Wildfremden ins Auto steigen. Weil die Chance sehr groß wäre, ihr würde etwas passieren. Jeder Araber und auch Neger denkt, wenn sie freiwillig zu mir kommt, dann will sie „fucken“.

    Deswegen kommt es ja so häufig zu Übergriffen. Was bei denen keine Frau machen würde, ist in Deutschland Alltag, man ist nicht argwöhnisch wenn man angesprochen wird. Für die sind das alles Avancen zu mehr. Und dann dreht der männliche „Ehegedanke“ durch, wenn man abgewiesen wird.

    Auch bei den afghanischen Schätzchen, die vorehelichen Sex mit ihren Freundinnen ala Mia und Co haben. Dafür wirst du von deinem eigenen Vater gesteinigt in Afghanistan. Ein Frau die sich auf Sex ohne Trauschein einlässt, ist weniger wert in deren Augen als Vieh.

  66. Eurabier 22. Juni 2018 at 00:07

    Leonie Willmann begründet das wie folgt: „Sollte sich herausstellen, dass der derzeitige Tatverdächtige auch der tatsächliche Täter ist, so werden wir das nicht leugnen. Wir wollen aber gleichzeitig auch klarstellen, dass er kein Täter ist, nur weil er aus Nordafrika kommen oder einer vermeintlich „fremden“ Kultur angehören könnte.“

    „Sollte sich herausstellen, daß der Tiger der Tiger ist, der sie gefressen hat, werden wir das nicht leugnen. Wir wollen aber gleichzeitig auch klarstellen, dass er kein Tiger ist, nur weil er aus Tigeristan kommt oder einer vermeintlich „fremden“ Raubtierkultur angehören könnte.“

    Wie war das mit dem berühmten Limerick?

    There was a young lady of Niger
    Who smiled as she rode on a tiger;
    They returned from the ride
    With the lady inside,
    And the smile on the face of the tiger.

  67. Mainstream-is-overrated 22. Juni 2018 at 00:25

    OP solle sich doch an Moabit Hilft wenden. Moment!? Moabit Hilft war doch die Organisation, die den erfrorenen Flüchtling erfunden hat?

    Danke für die Erinnerung. Das war ein absoluter „Fake News“-Tiefpunkt der Asylindustrie. Und vollkommen unbeeindruckt, unbehelligt, verlogen wie eh und je, macht sie weiter. Hat 2016 sogar die Zeit zugeben müssen, mit der Überschrift:

    „Geschichte vom toten Flüchtling frei erfunden“

    In der URL zum Artikel haben sie das nie geändert:

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-01/berlin-lageso-fluechtling-gestorben

  68. @ derBunte 22. Juni 2018 at 00:06

    1. Der Begriff „Rasse“ und somit „rassistisch“ ist überholt, siehe Wikipedia:
    „Aktuell wird „Rasse“ taxonomisch nur noch für Haustiere und Kulturpflanzen verwendet (vgl. Rasse (Züchtung)), ist wissenschaftlich obsolet und kommt mehr und mehr außer Gebrauch. Die Verwendung in der übrigen Biologie ist seit den 1950er Jahren immer seltener und erfolgt dann nicht mehr im taxonomischen Sinn.[1]
    Die natürlich entstandene Vielfalt innerhalb einer Art wird mittlerweile als „genetische Variation“ bezeichnet.“
    2. Mit „unüberlegtem Verhalten“ meinte ich das Verfassen des Schriftstückes oben in rot hauptsächlich wegen 1. (d.h. wegen der Wortwahl Ewiggestriger)

  69. Sophia Lösche and „friends“sind Mitglieder einer Sekte,die parallelen aufweisst,zur berühmt berüchtigten „Manson Family“
    Einer Bande übelster Soziopathen die im Kalifornien der 70er ihr Massakerunwesen trieb.

    Ähnlich verhält es sich im Merkeldeutschland 2018,deren Propaganda verschiesst auch weiterhin ihre letzten Manipulationspatronen.

    Und sie Treffen noch immer auf fruchtbaren Boden.

    Morde,schlimmste Kapitalverbrechen gegen engste Verwandte,Freunde werden negiert,wenn es ihr vom Merkelmainstream implantiertem Weltbild wiederspricht.

    Das Halali auf deutsche Frauen ist eröffnet,wenn die Verbrechermanipulation zu solch selbstzerstörerischem Eigenhass führt…

  70. ICH REISE MIT DEM RUCKSACK NACH AFRIKA!!
    ALLES IST AFRIKA!
    AUCH BEI LANZ!
    EINE BLONDE MIT RASTERLOCKEN ERZÄHLT VON IHRER AFRIKA LANGZEIT-SAFARI!
    ARD ZDF alles strotzt vor AFRIKA!
    Lanz: Urlaub ist es ja nicht! 🙂

  71. Zerstoerer 21. Juni 2018 at 21:37
    Beatrix von Storch vor 2 Std. ·
    Die Willkommenskultur zeigt ihre wahre hässliche Fratze: Mörder, Vergewaltiger und Kriegsverbrecher sind über die offene Grenze gekommen und haben Asyl beantragt. Die Dokumente des BAMF zu diesen Fällen wurden jetzt öffentlich.
    https://www.facebook.com/BeatrixVonStorch/videos/vb.549796328395150/2109590132415754/?type=2&theater
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das wird alles noch viel schlimmer als man denkt

  72. Aus dem Pamphlet:
    „Urteile über die Persönlichkeit und Eigenschaften eines Menschen aufgrund eines postulierten kulturellen Unterschieds zu ziehen ist rassistisch.“ -> Nein, ist es nicht. Das nennt gesunder Menschenverstand & Lebenserfahrung.

    „Wird jemand ohne Beweise zum Täter gemacht, weil er marokkanischer Abstammung ist, ist das rassistisch.“
    -> Nein, ist es nicht. Das nennt sich Profiling.

    „Aufgrund der Handlungen von Einzelpersonen eine große Gruppe an Menschen zu verurteilen, weil sie angeblich zur selben Kultur gehören, ist rassistisch.
    -> Nein, ist es nicht. Erstens sind es keine Einzelfälle und zweitens macht ihr das ständig. Beispiele gefällig? „Pegida hat mitgestochen.“ „Die DEUTSCHEN sind Schuld an 1933“ usw.

  73. Als Kinder haben wir immer „Wer hat Angst vor’m schwarzen Mann“ gespielt, ging so: einer (der Fänger) stellte die Frage und wir Kinder riefen „niemand“, dann stellte der Fänger die erweiterte Frage „Wenn er aber kommt“ und wir schrien: „dann laufen wir davon“. Und ein Fangspiel begann. War lustig.

    War aber wahrscheinlich ein rassistisches Spiel. Generell scheine ich „falsch“ erzogen worden zu sein, denn, mir wurde eingebläut, dass man nie mit Fremden mitgeht und das trampen lebensgefährlich ist.

    Generation Schneeflocken ist weltoffen, definitiv nicht rassistisch und zahlt dafür halt seinen Preis und wenn’s das eigene Leben ist. Bedauerlich diese Träumer, denn, der Mensch ist nun mal ein gefährliches Wesen… und jede Frau sollte sich eines vor Augen halten: bei der Begegnung mit einem Mann ist sie stets auf dessen Wohlgesonnenheit angewiesen… es sei denn sie ist bewaffnet und/oder kampferprobt…

  74. @jeanette 22. Juni 2018 at 00:40

    Schrei doch nicht immer so! Leute wollen schlafen!

  75. Also ich versteh hier gar nicht die Aufregung jede/r der die SED und ihre Freundinnen kennt weiß doch : jeder von Uns muss doch bereit sein für die Partei „Opfer“ zu bringen ..oder ?
    Da scheinen Einige…………….. nicht so ganz in der Realität angekommen zu sein …zumindest noch nicht

  76. jeanette 22. Juni 2018 at 00:40
    Die Rastafari-Tante hat gewaltig einen am Helm!
    Ihr Typ ist eine weiche Schmierbacke!

  77. @ Bin Berliner 22. Juni 2018 at 00:22

    Statt verbessert, hat sie sich verschlechtert.
    Sieht um die Augen herum aus, als würde
    sie oft kiffen. Trotzdem kein Grund, sie zu
    ermorden oder sich darüber zu freuen.

  78. Mainstream-is-overrated 22. Juni 2018 at 00:44

    @jeanette 22. Juni 2018 at 00:40

    Schrei doch nicht immer so! Leute wollen schlafen!
    ———————————————

    Sorry! 🙂

  79. Eurabier 22. Juni 2018 at 00:07

    …“dass der derzeitige Tatverdächtige auch der tatsächliche Täter ist, so werden wir das nicht leugnen“…

    Aua. Die aggressive Tonalität des Ganzen, sogar bestimmte Formulierungen- Parallelen zu Bekennerschreiben, jenseits von Zugänglichkeit.
    Das tut ernsthaft leid. Gehen wir mal von Gutartigkeit aus. Und in der Wut und im Schmerz über den Verlust der Freundin wurde von denen ein völlig falsches Ventil geöffnet.

  80. Sledge Hammer 22. Juni 2018 at 00:44

    Die Rastafari-Tante hat gewaltig einen am Helm!

    Das geborene Opfa.
    Sie sollte lieber nicht auf marokkanische Trucks steigen.

  81. @Babieca 22. Juni 2018 at 00:37

    URLs lügen nicht. Innerhalb weniger Stunden wurden damals Meldungen still und leise, klammheimlich umgeschrieben. Die URLs aber bleiben. 😉

    Jetzt aber! Gute Nacht!

  82. Eurabier 21. Juni 2018 at 23:43
    „Auch hier das Dilemma offener Grenzen!
    Mit etwas Glück hätte es der islamische Ritualmörder geschafft, sich ins sichere Marrokko abzusetzen!“

    Wäre die SMS nicht gewesen, dann hätte er es geschafft. Es gibt noch so viele vermisste Frauen in Deutschland, die nie wieder auftauchen werden, weil sie vielleicht irgendwo in der Wüste entsorgt wurden wo man sie niemals suchen und finden wird.

  83. Der Bruder behauptet jetzt Rechte würden ihm Morddrohungen schicken. Wer glaubt denn sowas? Von Rechten kommt in solchen Fällen Häme und Spott.

    Die Morddrohungen, insofern sie überhaupt existieren, kommen sicher von linken Trollen. Typen wie sie Böhmermann rekrutiert.

  84. Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 00:36
    @ Obronski 22. Juni 2018 at 00:21
    Ich habe Sophia ihre Linkslastigkeit nicht zum
    Vorwurf gemacht u. mußte jüngst viele Prügel
    einstecken. Für mich ist sie Opfer eines
    islamischen Mörders, der nicht freiwillig bekam,
    was er wollte.
    http://www.pi-news.net/2018/06/leipzig-festnahme-im-mordfall-der-spd-politikerin-sophia-loesche/
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Es war kein Vorwurf.
    Ich meine nur, dass unsere Kinder perfide bearbeitet werden und wenn dann noch das Elternhaus nichts gegen setzen kann, sind die Kinder hilflos. Sie müssen eigene Erfahrungen sammeln, nur leider bei manchen endet das tödlich.

    Sicherlich ist sie ein Opfer eines höchstwahrscheinlich moslemischen Mörders
    Ich meine auch:
    1) Sie ist ein Opfer eigener Ideologie
    2) Die grün/rote Revolution frisst eigene Kinder

  85. Ich denke ja das der NSU seine Finger im Spiel hat. Marrokaner machen sowas nicht. Ist bestimmt ein Falseflag-Angriff…

  86. „Freunde von Sophia Lösche waren aber schon vor Tagen damit beschäftigt die Tat im Sinne einer kulturellen Kausalität möglichst herunterzuspielen und posteten in linksdummer, gutmenschlicher Art auf Twitter:“

    Nicht nur die Freunde, auch die Familie, und selbst das Opfer sind/waren dermaßen gestört, dass es zwangsläufig zu diesem Mord kommen musste. Rotzgrüne linksversiffte Familie und Freunde, K(r)ampf gegen Rechts-Aktivisten, Flüchtlingshelfer, und Nationalitäten gehen den am Arsch vorbei, für die sind alle Menschen gleich und gut, außer die AfD-Mitglieder und andere Patrioten, denen sie jedes Menschenrecht absprechen. Diese Linksextremen und das Opfer selbst sind genau diese Personen, die bei AfD- und Stürzenberger-Auftritten in einer „Gegendemo“ sich aufführen wie geistesgestörte Teufel aus der Irrenanstalt, die sind so gestört, dass sie es nicht mal raffen, dass sie soeben von einem Ausländer vergewaltigt totgeschlagen wurden, und setzen sich dann auch noch für diesen Verbrecher ein.

    Nein, ich habe mit sowas absolut kein Mitleid, die mit aller Gewalt daran arbeiten, solche gesetzeslose Zustände in Deutschland zu realisieren, wie sie momentan sind, und keine Frau sich mehr sicher sein kann, den nächsten Tag zu unbeschadet zu überleben.

    Kurz gesagt, je weniger es von diesen Deutschenhasser und Deutschlandzerstörer gibt, desto besser wird es Deutschland und den Deutschen gehen:

    BRUDER VON SOPHIA L.
    „Nationalität eines möglichen Täters hat nichts mit Taten zu tun“
    Stand: 16:28 Uhr | Lesedauer: 3 Minuten

    Die junge Studentin Sophia verschwand beim Trampen. Verdächtigt wird ein Lkw-Fahrer, der in Spanien festgenommen wurde. Noch ist Sophia nicht gefunden, die Familie kämpft mit Anfeindungen wegen der Herkunft des Verdächtigen.

    Familie und Freunde der vermissten Tramperin Sophia L. wehren sich gegen rechte Hasskommentare. „Wir möchten darauf hinweisen, dass die Nationalität eines möglichen Täters nichts mit seinen Taten zu tun hat“, schrieb der Bruder der 28-Jährigen am Donnerstag in einem Brief an die Medien. Darin bat er auch um Sensibilität.

    Seine Schwester sei in der Unterstützung von Flüchtlingen aktiv und engagiere sich gegen rechts. „Sophia würde unter keinen Umständen wollen, dass auf ihre Kosten rassistische Hetze betrieben wird, wie es teils schon geschehen ist.“ Medienberichten zufolge stammt der Tatverdächtige aus Marokko. Polizei und Staatsanwaltschaft machen dazu keine Angaben.

    Einige Angehörige und Freunde hätten Hasskommentare bis hin zu Morddrohungen erhalten. Es sei unerträglich, wie das Verschwinden seiner Schwester von Rassisten instrumentalisiert werde, bevor überhaupt Klarheit herrsche, was passiert sei.

    So schrieb Lobbyist Florian Müller, der 14.000 Follower hat, auf Twitter dem Bruder: „Irgendein Bedauern darüber, dass gerade ihre Partei sich für offene Grenzen einsetzt und für Political Correctness in Bezug auf nordafrikanische Megakriminalität?“ Der Bruder von Sophia ist bei den Grünen. Andere Twitterer empfahlen Müller daraufhin, seinen Tweet umgehend zu löschen, was er aber nicht tat.

    An den Twitter- und Facebook-Posts ihres Bruders ist zu erkennen, dass er hofft, sie noch lebend zu finden. So rief er am Donnerstagmittag dazu auf, sich bei der Polizei zu melden, falls Sophia gesehen wird.

    Ein Mann wurde in Spanien festgenommen
    Sophia L. verschwand vor einer Woche beim Trampen von Leipzig nach Bayern. Die Polizei vermutet ein Gewaltverbrechen und dass die 28-Jährige getötet wurde. Ein Verdächtiger wurde festgenommen. Wo sich die Leiche möglicherweise befinden könnte, ist jedoch auch eine Woche nach dem Verschwinden der Frau unklar, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Leipzig am Donnerstag sagte. Die Ermittler halten sich zu dem Fall weiter sehr bedeckt.

    Die Polizei hat nahe der Fahrtroute des verdächtigen Lastwagens nach der Vermissten gesucht, unter anderem in Lauf an der Pegnitz. Der Fahrer soll laut Medienberichten am Donnerstag von deutschen Beamten in Spanien vernommen werden.

    Die Studentin, die aus Amberg in der Oberpfalz stammt, wollte am Donnerstag vor einer Woche nach Bayern trampen, dort kam sie aber nie an. Sie soll an einer Tankstelle nahe dem Leipziger Flughafen in einen Lastwagen gestiegen sein. Danach verliert sich ihre Spur.

    Am Dienstag teilten die Ermittlungsbehörden mit, dass ein Mann in Spanien festgenommen wurde. Er sei dringend verdächtig, die Tramperin getötet zu haben.

    Medienberichten zufolge hat die Polizei entlang der Fahrtroute des verdächtigen Lastwagens nach der Vermissten gesucht. Wo genau das geschah, wollte die Staatsanwaltschaft Leipzig jedoch nicht sagen. Es gehe darum, die Ermittlungen nicht zu gefährden, sagte die Sprecherin. Deswegen machen die Behörden auch keinerlei Angaben zum Alter und zur Herkunft des Verdächtigen. Ob der Mann von Spanien nach Deutschland gebracht werden soll, ließ die Staatsanwaltschaft ebenfalls offen.

    Es würden weiterhin dringend Zeugen gesucht, die die Studentin nach dem Einsteigen in den Lastwagen gesehen haben, teilte die Polizei mit. Auch wer den Laster später noch auf Rastplätzen oder der Autobahn gesehen habe, solle sich melden.

    https://www.welt.de/vermischtes/article177962908/Bruder-von-Sophia-L-Nationalitaet-eines-moeglichen-Taeters-hat-nichts-mit-Taten-zu-tun.html

  87. VivaEspaña 22. Juni 2018 at 00:47
    In diesem Fall zeigt sich doch wieder überdeutlich:
    weiche Ja- Sager bringen es nicht, wenn sich Rastafari- Tanten in Afrika selbst verwirklichen wollen.
    Unglaublich wie blöd viele Weiber sind!
    Dieser ganze Refugee- Wahn ist zu 90% von Weibern initiiert!
    Die dummen Kerle laufen nur mit.

    Eine F*tze zieht mehr als zehn Pferde.

    Wie blöd muss man als aufrechter Kerl sein, um sich so zum Affen machen zu lassen!!!!

  88. Jetzt mal ganz ohne eine Wertung:
    Sicherlich denken viele LKW-Fahrer aus islamischen Ländern, dass es sich bei einer in den LKW zusteigenden Frau um eine Prostituierte handeln muss. Wenn die Vorfreude dann nicht zum gewünschten Ergebnis führt, versagen evtl. alle Kontrollmechanismen.
    Eine entsprechende Sozialisierung lässt sich nicht bei der Ein- oder Ausreise nach Zentraleuropa plötzlich aus- und wieder einschalten. Ein Minimum an Verständnis für mögliche Konfliktsituationen und deren Hintergründe sollte im Selbsterhaltungstrieb verankert sein.

  89. Und ich denke, ich haute von den Roten aus Polen vor 30 Jahren ab und bin wieder bei den Roten gelandet. In Polen habe ich das Ende des Kommunismus erleben dürfen, jetzt darf ich den vollen Wucht dieser Ideologie erfahren. Wie in den Zurück in die Zukunft.

  90. DIE SCHLIMMSTEN DROHUNGEN BEIM ASYL-AMT
    „Dann begehe ich einen Anschlag und gehe zu Allah“
    21.06.2018 – 23:02 Uhr
    Selbst erklärte Mörder, Vergewaltiger und andere Schwerverbrecher bekommen in Deutschland Schutz, weil ihnen in ihren Heimatländern die Todesstrafe und Folter drohen.

    Auch in Deutschland könnte von vielen Asylbewerbern offenbar noch große Gefahr ausgehen. Es geht um Menschen, die sich selbst als ausgebildete Selbstmord-Attentäter, ISIS-Kämpfer und religiöse Fanatiker darstellen.

    BILD dokumentiert erneut skandalöse Fälle, bei denen Asyl-Entscheider von den Antragstellern massiv bedroht wurden. Und wieder will das Flüchtlingsamt nicht sagen, was aus diesen Menschen wurde und wo sie bei uns leben.

    Mehr zu lesen gibt’s nicht ‚für umsonst‘.

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/dann-werde-ich-einen-anschlag-begehen-und-zu-allah-gehen-56084248,view=conversionToLogin.bild.html

  91. Auf jedem Fall gehoerte Sophia Loesche zum oberen Zirkel der Juso- Salonbolschewisten, die staendig an radikalen Plaenen fuer die Zukunft beschaeftigt sind/waren, eben das marx. Manifast umzusetzen, was immer wo versucht wurde, mit Bergen von Leichen, leeren Regalen, Unfreiheit endete.
    Etwas stink normales, egal was zu tun, womit man selbst seinen Lebensunterhalt verdient, ist in diesen Kreisen nicht angesagt.

    Was mit Erfahrungen in Wind schlagen, Naivitaet=Dummheit begann, endete toedlich, wie bei so vielen, die glauben, sie stehen ueber der Sache.

  92. Haremhab 21. Juni 2018 at 23:40

    Wie kommt sie denn nach Spanien, wenn es nach Bayern gehen sollte?
    ——————–
    Tja, dank des Wegfalls dieser lästigen innereuropäischen Grenzkontrolle kann man als gestörter Kufnucke schonmal ungestört seine mißbrauchte Gutmeschen-Sex-Leiche ein paar Länder weit mitschleppen und dort in Seelenruhe entsorgen, wenn sie zu müffeln anfängt, ohne daß es jemand merkt. Inschallah!
    /Zynismus off
    Boah, in was für eine Hölle haben uns diese dumm-bekloppten 68er Gutmenschen und UNO-EU-Umzüchter unseren schönen Kontinent in nur 3 Jahren verwandelt… und Merkel-Macron machen immer weiter wie am ersten Tag im September 2015, wenn man sich MSM wie Die Welt so durchliest… es wird sich nix ändern, solange Merkel im Amt bleibt und die Grünen im Bundestag sitzen dürfen. Und es wird dabei immer blutiger für uns werden, dank dieser bösartigen Lebensborn2.0-Menschenexperimentierer und das deutsche Volk Hasser, bis Mord und Totschlag für jeden so alltäglich werden wie 1943-45 die Fliegeralarme im Ruhrgebiet. Und selbst dann noch werden diese Irren verkünden: Einzelfall, nicht instrumentalisieren, nie nie nix falsch gemacht, wir hätten uns eben besser in die edlen Angehörigen der Religion des Friedens integrieren sollen.

  93. Freiberger 22. Juni 2018 at 00:55
    Ich denke ja das der NSU seine Finger im Spiel hat. Marrokaner machen sowas nicht. Ist bestimmt ein Falseflag-Angriff…
    ——————————————–
    Glaube ich nicht!
    Aber was macht eigentlich THE DONALD in seiner Freizeit?!

  94. Obronski 22. Juni 2018 at 01:00

    P.S.
    so zusagen: die volle Wucht der in offensive sich befindender kommunistischen Revolution.
    Eins glaube ich auch, dass die rot/grünen neuen Kommunisten doch Angst haben, dass es nicht klappt. Vielleicht wird jemand Mächtiger von außen auf den Bremspedal kräftig drücken. Bitte Gott, bitte Hr. Trump.

  95. Verhaltensregeln für Frauen zum Schutz der Unversehrtheit

    – Feiern Sie nicht mit bzw. bei Armutsflüchtlingen oder Muslimen, insbesondere wenn sie kein akzentfreies Deutsch sprechen, beachten sie, dass fast alle Schwarzafrikaner in Deutschland muslimische Migranten aus Afrika sind. Meiden Sie Örtlichkeiten, in denen sich Moslems aufhalten. (Nicht alle Moslems sind Sextäter, aber in der Kriminalstatistik repräsentieren sie die größte Gruppe, sie sind laut Statistik ein vielfaches häufiger Täter als Deutsche).

    – Gehen sie nur in der Gruppe weg, als Frau keinesfalls alleine, insbesondere auf dem Hinweg und Heimweg

    – Meiden Sie Bahnhöfe und Bahnhofsviertel (häufigster Tatort!), Bushaltestellen, dunkle Ecken, Flussufer, Parks, Hauseingänge und Hofeinfahrten, Gebüsche, öffentliche Toiletten, Toiletten in billigeren Restaurants und Discotheken nur zu zweit, Umfelder von Spielhallen, Wettbüros, “Shisha-Bars”, Asylheimen, Muslim- Vierteln und Dönerläden, Innenstädte sind leider auch HotSpots.

    – Folgen Sie auf keinen Fall einer Einladung durch Moslems mit nach Hause, oder von einer Party bzw. Gruppe weg zu gehen, auch nicht, wenn Sie von einer Freundin begleitet werden, oder den illegaler Eindringling schon länger kennen. Lassen Sie sich von einem illegaler Eindringling oder Muslim nicht nach Hause bringen.

    – Nutzen Sie keine öffentlichen Verkehrsmittel, insbesondere Bahnen und Straßenbahnen, meiden Sie Bahnhöfe

    – Sollte sich ein öffentliches Verkehrsmittel nicht vermeiden lassen, setzen Sie sich in die Nähe von Deutschen oder Mitteleuropäern und immer auf einen äußeren Sitz und rücken Sie nicht nach innen wenn Fahrgäste sich setzen wollen, damit Sie sich schnell umsetzen können und bestimmen können, neben wem Sie sitzen.

    – Nutzen Sie im Zug großzügig die Notbremse, sollten Sie sich belästigt fühlen, oder eine Belästigung beobachten, bitte scheuen Sie sich nicht vor diesem sehr wichtigen Schritt

    – Wenn sie eine Gruppe Moslems sehen, wechseln Sie die Straßenseite, lassen Sie sich in kein Gespräch verwickeln, auch nicht, wenn der Mann oder die Männer bereits im Seniorenalter sind und äußerst freundlich wirken. Ziehen Sie ihre Freundinnen von den Männern weg, wenn sie sich verwickeln lassen

    – Trinken Sie nicht zu viel Alkohol, seien Sie jederzeit in der Lage, Angriffe und gefährliche Situationen zu erwarten, zu erkennen und diesen aus dem Weg zu gehen

    – Beobachten Sie ihr Getränk, bestellen Sie möglichst Flaschen und bei offenen Getränken, beobachten Sie die Zubereitung, lassen Sie ihr Getränk nicht aus den Augen, halten Sie dieses nach Möglichkeit in den Händen, damit ihnen keiner etwas hineinwerfen kann. Lassen Sie sich nicht von Flüchtlingen und Muslimen zum Getränk einladen

    – Bilden Sie keine Fahrgemeinschaften mit Flüchtlingen und Muslimen. Suchen Sie sich Taxis in denen Deutsche oder mitteleuropäische Taxifahrer sitzen. Setzen Sie sich im Taxi keinesfalls nach vorne neben den Fahrer, in vielen Kulturen wird das als Einladung zum Sex gedeutet, nicht nur in der muslimischen Welt. In kaum einem Land setzen sich Fahrgäste neben den Fahrer, das ist eine Deutsche Eigenart. Sie bestimmen wo Sie sitzen, dafür zahlen Sie.

    – Macht der Fahrer hier eine Bemerkung, lehnen Sie die Fahrt ab, drehen Sie sich um und gehen Sie, auch wenn sie das Taxi bestellt haben, zahlen Sie bei Ablehnung der Fahrt kein Geld. Bei Stress oder Nachstellen: Polizei anrufen und weitergehen. Vorteil beim Hinten-sitzen: So quatscht der Fahrer Sie meist nicht so voll

    – Vereinbaren Sie Treffpunkte, für den Fall, dass Sie sich verlieren und von Ihrer Gruppe getrennt werden

    – Versuchen Sie bei einem Angriff zunächst wegzurennen, schreien Sie laut und treten Sie wild mit den Beinen in den Genitalbereich und wehren Sie sich mit aller Kraft um sich loszureissen, nutzen Sie Waffen

    – Tragen sie ein Reizgas, nach Möglichkeit “CS Gas” und kein Pfefferspray, da dieses schneller und effektiver wirkt und sich stärker verteilt, halten Sie das Gas außerhalb von Örtlichkeiten immer griffbereit, wenn Sie einer Gefahrenzone entgegen laufen, nehmen Sie es in die Hand. Keine Waffe bringt Ihnen etwas, wenn sie erst in der Tasche nach ihr suchen müssen. Probieren Sie das Gas im Garten zunächst aus, um den Einsatz zu üben und ein Gefühl für die Reichweite zu bekommen. Das Gas zur Probe ist danach meist leer, also kaufen Sie sich mehrere Spays.

    – Sehr effektiv sind auch stabile Nagelfeilen oder Nagelscheren. Diese werden Ihnen in der Regel auch nicht vom Türsteher abgenommen. Nehmen Sie diese in Faustgriff, Spitze nach unten und stechen Sie damit im Notfall auf den Gesichts und Halsbereich ein, nicht auf den Rumpf, üben Sie an einem Kürbis oder einer Wassermelone, um ein Gefühl dafür zu bekommen und die Angst vor dem Zuschlagen zu verlieren. Tragen Sie auch diese Gegenstände Griffbereit und nach Möglichkeit in der Hand haltend in der Jackentasche, insbesondere wenn Sie alleine unterwegs sind.

    – Erschweren Sie eine Vergewaltigung, indem Sie Hosen statt Röcke tragen, darunter Strumpfhose und erst dann Slips, sehr effektiv ist auch Ganzkörperunterwäsche (Bodysuits), sowie Schichtungen

    – Nach einer Straftat rufen Sie immer sofort die Polizei, sollten Sie eine Straftat beobachten, rufen Sie ebenfalls umgehend die Polizei. Merken Sie sich markante Kleidungsstücke, Narben, sowie andere Merkmale. Geben Sie diese noch am Telefon durch. Sollte die Polizei sie abwimmeln, schreiben Sie der Presse und auch uns bei Rapefugees.net. Wir berichten darüber.

    – Besuchen Sie Selbstverteidigungskurse

    – Wählen Sie die demokratische Partei, die sich glaubwürdig gegen Zuwanderung ausspricht, wählen sie nicht mehr die Parteien, die für Ihre Sorgen verantwortlich sind

  96. Es war eine DEUTSCHE !
    Deshalb immer wieder:

    Der kostbarste Besitz auf dieser Welt, aber ist das eigene Volk und für dieses Volk, und um dieses Volk, wollen wir ringen und wollen wir kämpfen!

    Und niemals erlahmen!
    Und niemals ermüden!
    Und niemals verzagen!
    Und niemals verzweifeln!

    Sie können uns unterdrücken!
    Sie können uns einsperren!
    Sie können uns meinetwegen töten!
    Kapitulieren werden wir nie!!!!

  97. So krank das Linkssprech ist, so geplant ist es von allerhöchster Stelle vom Umvolker Yascha Mounk im Auftrag der UNO mit dem Segen Merkels, der am 20.2.2018 in der Hauptpropagandaschau Tagesthemen ohne jeglichen Widerspruch und ohne jede Nachfrage durch die ARD-Merkelmarionette Miosga verlautbarte (ab hier wörtlich):
    „…Daß wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen und zwar eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das KANN klappen, das wird – GLAUB‘ ich – auch klappen, aber dabei kommt es NATÜRLICH auch zu vielen VERWERFUNGEN.“
    https://www.youtube.com/watch?v=eFLY0rcsBGQ
    ganze Sendung, zitierter Ausschnitt ab Minute 1:49

    Also lieber Gutmenschen-Lösche, Andreas: Bitte keine Aufregung, nur eine kleine Verwerfung, mehr gibt’s nicht zu sehen. Der Nafri hat deine Schwester nur ordentlich durchgezogen, wie es derzeit aussieht halal geschlachtet, wieder in die Kabine auf die Rückbank, unterwegs noch mal wie Claus Brunner nekrophil abgegangen, wie Merkels Yacha Mounk formulierte: „Natürlich“

    Also liebe Gutmenschen, habt Euch nicht so. Verwerfungen für die edle gute Sache sind natürlich. Ihr müßt da einfach mal den Arsch zusammenkneifen und mit gutem Beispiel vorangehen. Und bitte nicht instrumentalisieren. Gedenkminute und so. Sonst platzt der Roth noch die Warze.

  98. Sledge Hammer 22. Juni 2018 at 00:57
    Dieser ganze Refugee- Wahn ist zu 90% von Weibern initiiert!
    Eine F*tze zieht mehr als zehn Pferde.

    Und die Oberf*tzen sitzen im Bundestag oder sonstwo am Ruder:
    Mehrkill, CFR, KGE, Akraka, Kipping uvm.

    Wie blöd muss man als aufrechter Kerl sein, um sich so zum Affen machen zu lassen!!!!
    Die sitzen auch im Bundestag, Landtag, Kommunalverwaltungen oder sind glockenläutende und lichtausschaltende Pfaffen oder Bürgermeister (Altena, Monheim uvm)
    Laschet, Ralle usw.

  99. @ Lux Patriae 21. Juni 2018 at 23:41

    Noch etwas: kein Mensch, und sei er in seinem Denken noch so abwegig, hat den Tod verdient. Das Schicksal dieser jungen Frau ist zu beklagen und so traurig wie jedes andere ! Egal ob sie ein linksgrünes Weltbild hatte oder nicht ! Machen wir uns bitte nicht gemein mit den Linksterroristen oder Islamisten !

    ====================================

    Genau meine Meinung!

  100. Die Deutschen haben ein großes Problem mit Menschenkenntnis!
    Da in Deutschland selten gelacht wird, die Frauen wie die Männer selten lächeln lassen sie sich von einem lächelnden Gesicht sofort täuschen!
    Sie kennen diese Kulturen nicht persönlich, die ihnen lächelnd das Messer in den Rücken stoßen, haben keine Erfahrungen damit!
    Deswegen ist ihr Vertrauen bei einem „freundlichen Gesicht“ so groß!
    Genauso wie man früher sagte: „Wo man singt da lass dich ruhig nieder, böse Menschen kennen keine Lieder!“
    Seitdem es Rock und Pop und Rockfestivals gibt kann es auch da ein böses Erwachen geben!

    Und diese Bestie, die vier Kinder hat, hat das Mädchen sicher auch lächelnd und hofierend ins Auto gelockt!

  101. Hat Sophia vielleicht noch eine Schwester? Die könnte es den Rassisten doch jetzt so richtig zeigen und auch zu einem Marokkaner in den LKW einsteigen. Aber nicht das Kennzeichen fotografieren bitte. Dieses Mißtrauen gegenüber einem Fremden hat rassistische Züge. Wenn es diesmal klappt und sie gesund am Ziel ankommt, wäre das ein großer Sieg für den Antirassismus. Andere Frauen und Mädchen könnten es sich zum Vorbild nehmen und ebenso antirassistisch, weltoffen und tolerant auf marokkanische LKW-Fahrer zugehen.

  102. VivaEspaña 22. Juni 2018 at 01:10

    Sledge Hammer 22. Juni 2018 at 00:57
    Dieser ganze Refugee- Wahn ist zu 90% von Weibern initiiert!
    Eine F*tze zieht mehr als zehn Pferde.

    Und die Oberf*tzen sitzen im Bundestag oder sonstwo am Ruder:
    Mehrkill, CFR, KGE, Akraka, Kipping uvm.

    Wie blöd muss man als aufrechter Kerl sein, um sich so zum Affen machen zu lassen!!!!
    Die sitzen auch im Bundestag, Landtag, Kommunalverwaltungen oder sind glockenläutende und lichtausschaltende Pfaffen oder Bürgermeister (Altena, Monheim uvm)
    Laschet, Ralle usw.

    ______________________________

    Die Liste ist riesig…und die Verknüpfungen und Geflechte auch…

    Kilometer – dicker – Filz

    Der Laden ist eine einzige Muchte geworden…

  103. Aus dem Pamphlet:
    „Wir sind auch davon überzeugt, dass es gerade für Sophia wichtig ist, sich in diesem Moment klar gegen rechte Hetze und Rassismus zu stellen, …“

    -> Ich weiß nicht, ob es überraschend kam oder ob Sophia während ihres Martyriums an einem Punkt realisierte, dass das Ganze kein gutes Ende nehmen wird. Aber ihr letzter Gedanke war bestimmt nicht: „Mist. Jetzt werden Rechte meinen Fall ausschlachten.“ Wer instrumentalisiert hier eigentlich was?! Da das Pamphlet erstellt wurde, als man noch die Hoffnung hegte, Sophia lebend zu finden, lässt diese Aussage wirklich tief blicken. Wie verblendet seid ihr eigentlich? Wer ernsthaft um seine Freundin in Sorge ist, dem kann es doch wohl herzlich egal sein, wer was wie ausschlachtet. Ist das wirklich eure größte Sorge?! Mit Verlaub: Tickt ihr eigentlich noch richtig?!

    -> Ihr könnt den Fall Sophia drehen und wenden wie ihr wollt, fakt bleibt: Wäre Sophia „rechts“ gewesen, würde sie heute noch leben. Es war ihr verzerrtes Weltbild, das zu diesem tragischen Fall führte.

    -> Und, nein, es ist für Sophia jetzt nicht wichtig, dass man sich jetzt klar gegen bla-bla-bla stellt. Für Sophia ist gar nichts mehr wichtig. Aber wenn ihr Tod nicht sinnlos gewesen sein soll, dann sollte man vielleicht einmal an seinem eigenen Weltbild die Stellschrauben neu justieren, damit sich so etwas in Zukunft nicht mehr wiederholt! NUR DAS ist wichtig und NUR DAS ist im Sinne Sophias.

    -> Mein Beileid den Angehörigen.

  104. Interessant vom grün-versifften Bruder in seiner Suchanzeige ist folgendes zu lesen:

    „Mit der Absicht von Leipzig nach Schkeuditz zu trampen ist sie gegen 18.20 Uhr in Leipzig-Schkeuditz bei einem LKW-Fahrer in Richtung Hermsdorfer Kreuz / Süden eingestiegen. Um 19:45 Uhr konnte ihr Handy das letzte Mal auf der Höhe Hermsdorfer Kreuz geortet werden. Seitdem fehlt jede Spur von Sophia…“

    Was heißt das wohl? Trotz „vorbildlicher“ Weitergabe des KFZ-Kennzeichens per SMS ihres marokkanischen Goldstückes war sie etwa 1 Stunde und 25 Minuten nach Einstieg in ihren „Glücks-Truck“ handlungsunfähig, da ihr um diese Zeit das Handy abgeschaltet wurde, um einer weiteren Ortung entgegen zu wirken.

    Schaut man sich die Karte mit google maps an, so muss es sich in der Nähe des „Rasthofs & Motels Hermsdorfer Kreuz“ bzw. südlich davon ereignet haben. Stellen wir uns nun einen marokkanischen Trucker vor, der schichtmässig komplett im Stress und nur am Fahren ist. Natürlich mit so einer Mulatten-Latte, weil er sich ja nirgend abreagieren kann. Da fällt ihm ein, dass es ja zum einen k.O.-Tropfen gibt und zum anderen gutgläubige europäische Frauen, vor allem in Deutschland und Schweden. So besorgt er sich k.O.-Tropfen und wartet auf Tramperinnen. D.h., dass die Überwältigung von Sophia noch nicht einmal gewaltsam stattgefunden haben muss. Sie hatte einen schönen Smalltalk mit dem marokkanischen Goldstück geführt, bei dem sie sich wieder einmal sehr weltoffen und vorurteilsfrei fühlen und in ihren Vorurteilen gegenüber der AfD bestätigt fühlen konnte und er hat ihr dann irgendwann zwischendurch seinen super-exotischen marokkanischen Tee zum Probieren angeboten, den sie als weltoffene, linksgrüne GutmenschIn nicht ablehnen konnte. So zwischen Markranstädt und Heideland. Oder haben sie nach einer Stunde Fahrt eine kleine Rast beim „Rasthof & Motels Hermsdorfer Kreuz“ gemacht und die k.O.-Tropfen wurden dort von Sophia eingenommen. Fakt ist, dass nach dieser Raststätte Handy-Funkstille war, was ja bei normaler Handy-Benutzung unüblich ist – das Handy wurde bewusst ausgeschaltet – auch Marokkaner sind nicht ganz blöde (trotz durchschnittlichem IQ von 82).

    Okay – ca. 5 Minuten nach Herunterschlucken des Drinks mit den k.O.-Tropfen wird Sophia ohnmächtig/bewusstlos – ich kenne mich mit dem Zeug nicht aus – und sackt auf dem Beifahrersitz zusammen.

    Bis jetzt ist noch nichts Schlimmes passiert. Okay – jemand ist gegen seinen Willen handlungsunfähig gemacht worden – nicht lustig – aber noch nicht irreversibel.

    Was macht nun unser Marokko-Neger, welcher seit Tagen keine Frau mehr vor die Flinte bekommen hat und nun eine gut bestückte, junge und vor allem auch noch weiße Frau willenlos neben sich im Fahrerhaus in Reichweite seines Sexualtriebs wahrnimmt?

    Es ist klar, was passieren wird. Er fährt auf einen Rastplatz, er fährt auf eine Landstrasse oder er fährt in den Wald. Normalerweise fährt er aber dorthin, wo alle Trucker parken, macht die Fenster dunkel, verhält sich so, wie sich alle anderen verhalten und niemand wird Verdacht schöpfen – Sophia kann ja nicht mehr schreien oder sich wehren – sie ist bewusstlos.

    Nun hat er alle Zeit der Welt, zu bereichern.

    Der spanische Fundort Asparrena, an dem Sophias Leiche gefunden wurde, ist laut google maps ca. 17 Stunden von der letzten Funkortung entfernt, wenn man mit einem PKW ohne Pause durchfährt. Ein LKW dürfte mindestens – wenn die Ruhezeiten eingehalten werden [bei Marokkanern eher Wunschdenken] – das Doppelte, also ca. 1,5 bis 2 Tage benötigen.

    D.h., er hat mit einer lebenden, aber bewusstlosen oder einer wachen, aber gefesselten und geknebelten Sophia oder mit einem Leichnam einer jungen Frau etwa zwei Tage ganz viel „Spaß“ gehabt.

    Was das in mir für Gefühle auslöst, möchte ich gar nicht beschreiben.
    Die Zeitungen schrieben vor der Entdeckung Sophias Leichnams, dass alles im Rahmen der ermittlungstrechnischen Möglichkeiten gemacht würde, um die Info über den Aufenthaltsort Sophias zu erlangen.

    Sehr lustig.
    Gebt mir Straffreiheit, eine individuell regelbare Strom- und Spannungsquelle und einen an einem robusten Stuhl fixierten Marokkaner und ich habe den Aufenthaltsort nach spätestens 30 Minuten geklärt.

    Wem das zu viel Selbstschuld ist, nehme den Marokkaner ohne Hosen, fixiere ihn etwa zwanzig/dreissig Zentimeter über dem Fußboden in einem Zimmer mit ca. 20 bis 30 ausgehungerten Ratten. Fest die Türe verriegeln und nach ca. 2 Tagen wieder öffnen.

  105. Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:06

    Am besten, Sie bleiben zu Hause (im sicheren Keller, Fenster natürlich vergittert), vermeiden Sie alle sozialen Kontakte usw. Stellt sich natürlich die Frage, wovon Sie leben wollen (wollen Sie noch leben ? ) und wer das bezahlt. Sie gehen natürlich nicht arbeiten, könnte ja ein Musel aufkreuzen.
    Genau so stelle ich mir die Zukunft vor, wenn hier nicht bald was passiert. War das vor vier Jahren auch so ?

  106. Der „mutmaßliche“ Täter (dem die linke Staatspresse dieses beschönigende Attribut auch noch anheften wird, wenn er längst hinter Gittern sitzt) soll ja ein marokkanischer LKW-Fahrer sein. Und wie die Staatsratsvorsitzende 2016 gesagt hat, werden ja LKW-Fahrer (insbesondere aus Arabien und Nordafrika) „überall gesucht“, weswegen man ihnen auch ihre „Führerscheine“ aus ihrem Heimatland (die sie komischerweise im Gegensatz zu ihren Pässen nicht „verloren“ haben) anerkennen sollte oder ihnen die Kosten für den deutschen Führerschein erstatten sollte.

    Der tunesische LKW-Fahrer Amri Anis war ja auch stark gesucht, bis man ihn schließlich in Italien gefunden hatte. Und auch von „gut ausgebildeten Chemikern aus Nordafrika“, die auch überall gesucht würden, wusste die Kanzlerin, die die Dinge „vom Ende her denkt“, Anfang 2016 zu berichten. Eine solche dringend benötige Fachkraft hat ja kürzlich in Köln/Chorweiler sein großes Talent unter Beweis gestellt und eine Bio-Bombe gebastelt, mit der man in einer großen Menschenansammlung locker ein paar Hundert Ungläubige hätte töten können.

    Ja, Frau Merkel, Sie sind wahrlich eine große Visionärin und ein unschätzbarer „Think-Tank“, der dieses Mitte/Ende 2015 durch degenerierende Inzucht am Boden liegenden Land in nur knapp 3 Jahren wieder in die Spur gebracht und ihm eine rosige Zukunft geschenkt hat. Und das Ende, von dem her Sie angeblich alles denken, ist Ihnen so nah wie das von A. H. als die Amerikaner in der Normandie gelandet sind.

    Leute, ich glaube die Befreiung von dieser permanenten Herrschaft des Unrechts und selbstgerechen Diktatur einer vermeintlich guten Moral ist nur noch wenige Wochen oder Monate entfernt! Und dann werde ich auf die Straße laufen und den Satz hinausschreien, wie es Graf von Stauffenberg bei seiner Hinrichtung getan hat: „Es lebe das heilige Deutschland!“

  107. Trööööt (Vuvuzela)

    OT

    Visumzwang beendet – Bereits Tausende Iraner nach Serbien eingereist

    Seit Serbien im Herbst 2017 die Visumpflicht für iranische Staatsbürger aufgehoben hat, ist der Balkanstaat zu einer der beliebtesten Destinationen für Iraner geworden. Mindestens 6600 Menschen kamen laut der in Belgrad angesiedelten NGO Info Park seit Jahresbeginn nach Serbien, Handels- und Tourismusminister Rasim Ljajic nannte am Donnerstag sogar die Zahl 15.000 seit dem Ende des Visumzwangs! Die meisten von ihnen kamen mit Direktflügen aus Teheran und fanden in Flüchtlingsunterkünften Unterschlupf. Ihr eigentliches Reiseziel ist jedoch die EU.
    […]

    https://www.krone.at/1727017

  108. @ Sledge Hammer 22. Juni 2018 at 00:29

    Merabet B. (41) wird bestimmt nach Deutschland ausgeliefert
    u. bekommt das volle Programm Kuscheljustiz.

  109. schmarrkopf 22. Juni 2018 at 00:41

    Aus dem Pamphlet:
    „Urteile über die Persönlichkeit und Eigenschaften eines Menschen aufgrund eines postulierten kulturellen Unterschieds zu ziehen ist rassistisch.“ -> Nein, ist es nicht. Das nennt gesunder Menschenverstand & Lebenserfahrung.

    Rassismus ist gesunder Menschenverstand.

    In einem Land mit gesundem Rassismus würde diese Frau noch leben.

  110. Die RAF hat euch lieb von Bettina Röhl sollte zur Pflichtlektüre im Deutschunterricht werden.

  111. Noch ein Nachtrag, falls es sich bestätigt und der traurige Vorfall zur Gewissheit werden sollte, finde ich, dass die AFD eine Schweigeminute initiieren sollte, auch wenn Sophia Lösche als SPD JUSO-Vorsitzende dem politischen Gegenspieler angehört, der sonst nur zu gerne Hass gegen die AFD verbreitet, auch wenn Frau Roth (Grüne) wieder ihre Pietätlosigkeit zeigen wollte.

    Ob die politischen Gegenspieler der AFD immer noch die Ausländerkriminalität leugnen wollen, die sie mit ihrer Politik gefördert haben? Ob Mord, Vergewaltigung, Diebstahl und Raubüberfälle, Messerstechereien, davor kann man doch nicht ewig weiter die Augen verschließen und die schlimmen Folgen der Merkelpolitik, der grünen, der roten und der Antideutschen immer weiter hartnäckig leugnen?

  112. Andreas aus Deutschland 22. Juni 2018 at 01:19

    Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:06

    Am besten, Sie bleiben zu Hause (im sicheren Keller, Fenster natürlich vergittert), vermeiden Sie alle sozialen Kontakte usw. Stellt sich natürlich die Frage, wovon Sie leben wollen (wollen Sie noch leben ? ) und wer das bezahlt. Sie gehen natürlich nicht arbeiten, könnte ja ein Musel aufkreuzen.
    Genau so stelle ich mir die Zukunft vor, wenn hier nicht bald was passiert. War das vor vier Jahren auch so ?

    ___________________________

    Liest sich wie die Sicherheits – Tips, für eine Wildlife – Safari Tour….

    Und nein, so etwas brauchte es vor 4 Jahren nicht!

  113. Obronski 22. Juni 2018 at 01:00

    Und ich denke, ich haute von den Roten aus Polen vor 30 Jahren ab und bin wieder bei den Roten gelandet. In Polen habe ich das Ende des Kommunismus erleben dürfen, jetzt darf ich den vollen Wucht dieser Ideologie erfahren. Wie in den Zurück in die Zukunft.
    ——————————————-
    Was denkst du, wie es mir als Ossi geht, der nach mehrjähriger voller Bandbreite an STASI- und Systemschikane vor November 89 endlich aus der scheiß DDR raus kam und jetzt mit ansehen muß, wie von den 68ern der BRD nicht nur Deutschland sondern gleich ganz Europa mit in deren internationalsozialistischen Wahn in lebensunwertes linkes Shithole kaputt geputscht wird.
    Du glaubst garnicht, was ich mittlerweile für eine Wut auf diese bösartigen und fanatischen 68er Deppen angefangen von der strammen Gegenfaschistin J. Ditfurth bis hin zur sprechenden grünen ‚Deutscher verrecke!‘-Warze habe.

  114. Wenn ich gemein wäre, würde ich mich über die bescheuerten Schreibfehler der Suchanzeige lustig machen oder die Frage stellen, ob Frau Lösche dank ihrem Nasenring nun auf den Friedhof oder auf den Schrottplatz kommt.

    Aber nein, ich bin nicht herzlos (Adjektiv, daher klein schreiben!!!), im Gegenteil, denn die Frau hat wenige Fehler gemacht. Sie hat sich nicht von einem Typen im BMW mitnehmen lassen (diese Art von Auto ohne Blinker und ohne Freisprechanlage…), sondern sich ihren Chauffeur (und damit ihren Mörder) selbst ausgesucht. Nach welchen Kriterien? Hier ist ihr offenbar ein Fehler unterlaufen, denn sie wollte möglicherweise sich selbst und anderen beweisen, daß Nordafrikanermänner keine schlechten Menschen sind. Aber sie hat eine Kurznachricht mit dem Kennzeichen verschickt. Das war gut. Aber wußte der gute Mann auch, daß sie die Nachricht verschickt hatte? Vielleicht nicht. Vielleicht hat er es auch nicht verstanden, sonst hätte er das Risiko eines Mordes vielleicht nicht auf sich genommen. Vielleicht hat dieses Detail über Leben und Tod entschieden. Oder sie hat mit ihrem Tod einer anderen Frau das Leben gerettet.

    Letztlich bleiben aber alle Überlegungen nur Mutmaßungen. Jetzt hoffen wir noch auf eine ausreichende Strafe für den Täter und auf ein abschreckendes Beispiel für alle Nachahmerinnen.

    Die Idee mit den Stolpersteinen finde ich sehr gut. Ich fürchte nur, daß ungläubige tote Frauen keine so große Lobby haben wie andere Menschengruppen. Oder noch nicht.

  115. *** NEWSTICKER ***

    Spanische Polizei entdeckt DNA von Uwe Böhnhardt neben der Leiche

  116. Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:27

    Sorry, habe vergessen : Tragen Sie eine Burka, murmeln Sie auf arabisch vor sich hin und werden Sie fett ! Das reduziert die Gefahr, „bereichert“ zu werden gegen Null !
    Bei Safari-Touren gibt’s einen Keller ? Interessant, man lernt halt nie aus ; )))

  117. Und falsch ist der rote Spruch auch, also dieser
    „…so wie sie es mit all ihrem unermüdlichen Engagement schon ihr Leben lang tut“

    Hier wäre statt des Präsens (der Gegenwart) eine Vergangenheitsform (Imperfekt oder am besten gleich Plusquampefekt) angemessen, also
    „… so wie sie es mit all ihrem unermüdlichen Engagement schon ihr Leben lang getan hatte“

    Dann noch die offenkundigen fachlich-sachlichen Fehler korrigiert:
    „…so wie sie es mit all ihrem vergeblichen Engagement schon ihr Leben lang getan hatte, bevor dieses just deswegen von dem Nafri beendet wurde, zu dem sie sonst nicht eingestiegen wäre“

    So kann man das in Druck geben. Nur eine Frage hätte ich noch: Wird da bei der Beerdigung wie bei den Ladenburgers der Hut für die Schlepper umgehen statt Blumen, Herr Lösche?

  118. oberlehrer 22. Juni 2018 at 01:29

    … Aber sie hat eine Kurznachricht mit dem Kennzeichen verschickt. Das war gut.

    —————————————————
    Nö, das war RASSISMUS !

  119. VivaEspaña 22. Juni 2018 at 01:24

    Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:14
    Der Laden ist eine einzige Muchte geworden…
    ?

    PI bildet!. Jeden Tag.
    Schon wieder was gelernt:

    ___________________________

    Etwas anderes hatte ich gerade nicht parat….

    Im Nachgang…dieses Synonym steht im Verhältnis, bzw. angesichts dessen, eher wie zu einem rosa Pudel :))

    Viel zu schwach! Aber alles Andere wäre Mod.. 😉

  120. Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 01:21

    @ Sledge Hammer 22. Juni 2018 at 00:29

    Merabet B. (41) wird bestimmt nach Deutschland ausgeliefert
    u. bekommt das volle Programm Kuscheljustiz.
    ____________________________________
    Er verdient das Todesurteil!

  121. Wer seine Kinder in die staatliche Schule schickt, muß damit rechnen, daß sie so enden wie Sophia.

  122. Diese Junge Frau war schon Tot als sie auf die Welt kam!Denn die Eltern von Sophie und allem voran ihr Links Verseuchter drecks Bruder haben dazu beigetragen,dass diese Naive Junge Frau sterben musste!Bunt und Multi Kulti sollte es in ihren Leben also sein und werden!Und das ist ihr leider zum Verhändis geworden!So zu sterben ist in der Tat nicht schön!Aber zu mindestens gibt es jetzt schon so etliche Opfer auf der Linken Seite!DANK MERKEL!!!Das wird diese Links Ratten leider nicht zum Umdenken bewegen!Denn diese Links Ratten gehen für ihre Idelogie über Leichen!Bei der nächsten Patriotischen Demo wo ich teilnehmen werde ist es sehr schwer ruhig zu bleiben!Denn am liebsten würde ich diese Linken Ratten so gern…..!!!

  123. VivaEspaña 22. Juni 2018 at 01:33

    Ja Moin erstmal ! Also wir haben beim Schlachten auch schon ein totes Tier (hier : Schwein) an der Scheune aufgehängt, nachdem wir die Sau eine halbe Stunde übers Grundstück verfolgt haben. Was da im Video am Baum hängt, keine Ahnung. Aber bestimmt halal !

  124. Durch die blinde Weigerung Gewalt anzuwenden, wird das deutsche Volk in seinem Gutmenschendeppenwahn untergehen!
    Hass ist auch ein guter Ratgeber!
    Raus mit dem Moslempack!

  125. SOPHIA und ihre artverwandt-denkgleichen Linksverwirrten sind in der Vergangenheit nicht durch besondere Emphatie für z.B.:
    MARIA
    MIA
    KEIRA
    SUSANNA
    JULIA
    und viele andere mehr
    aufgefallen.
    Deshalb möchten sie wahrscheinlich auch nicht das diese auf dem MULTIKULTI – ALTAR geopferte Langzeitstudentin bemitleidet wird.
    MerKILL wählen = Leichen zählen!

  126. Andreas aus Deutschland 22. Juni 2018 at 01:34

    Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:27

    Sorry, habe vergessen : Tragen Sie eine Burka, murmeln Sie auf arabisch vor sich hin und werden Sie fett ! Das reduziert die Gefahr, „bereichert“ zu werden gegen Null !
    Bei Safari-Touren gibt’s einen Keller ? Interessant, man lernt halt nie aus ; )))

    ___________________________

    Ja nun…Bei manchen Safaris kann man sich schon verfritzln

  127. Cendrillon 22. Juni 2018 at 01:31

    *** NEWSTICKER ***

    Spanische Polizei entdeckt DNA von Uwe Böhnhardt neben der Leiche
    ____________________________________
    Das wird Kiesewettrische Dimensionen annehmen.

  128. Nicht auszudenken wenn noch mehr willkommensbesoffene LINKS-ver-WIRR-tinnen ihren iSS-Lamitischen „Schützlingen“ zum Opfer fallen würden?
    Ein echter Verlust wäre das!

  129. Ne mal im Ernst, wo kommen Wir dahin, wenn es solche kilometerlangen Sicherheitshinweise für Frauen braucht?

    Und irgendwann latschen Wir alle nur noch mit Ritterrüstungen rum, weil überall, alle mit einem Messer rumfuchteln..oder wie ist das vorgesehen?

  130. Die Kommentare bei dem Artikel von der WELT sprechen eine sehr deutliche Sprache und können fast alle hier auch stehen, z.B.
    klaus-peter d.
    vor 4 Stunden
    „Der Wind dreht sich. political correctness, diese demokratiezerstörende Krankheit ist nun selbst erkrankt. Manche sind noch nicht so weit.“
    126 mal: Gefällt mir
    oder
    Martin K.
    vor 5 Stunden
    „Na wenn sich die ganze Familie als Gutmenschen fühlt und sich engagiert, dann müssen die natürlich tolerant sein was die Herkunft des Täters angeht. Da ist es egal was die Statistiken der Polizei zu Menschen aus den Maghreb Staaten sagen. Alles nur Einzelfälle usw.“
    147 mal: Gefällt mir
    oder
    Dolores W.
    vor 5 Stunden
    „Ich habe Kolleginnen, die ganz direkt sagen, dass es schlimmer sei die Herkunft des mutmaßlichen Täters zu nennen als der Mord an der jungen Frau. Menschen, die ideologisch so verblendet sind, muß man die Zügel aus der Hand nehmen, weil sie mit ihren falschen Entscheidungen andere mit ins Verderben reissen.“
    187 mal: Gefällt mir
    oder
    Markus H.
    vor 5 Stunden
    „Der Bruder schein ein Gutmensch 1. Klasse zu sein. Warum er überhaupt in die Rechtfertigungsrolle sich drängeln lässt, zeigt doch sein Widersprüchlichkeit. Der würde auch behaupten, dass sein Gäste grundsätzlich nichts klauen, wenn diese gerade sichtbar mit den Wertgegenständen sein Haus verlassen.
    Jaja, die Wahrheit tut bekannt weh.
    136 mal: Gefällt mir
    usw usw…
    ===
    Das Forum bei der WELT, wo noch vor 2 Wochen extrem zensiert und vertuscht wurde, unterscheidet sich interessanterweise kaum noch von den Kommentaren hier, was doch mehr als beachtlich ist! Dreht sich der Wind tatsächlich derart schnell, das ist doch völlig irre!
    Gibts Anweisungen von ganz ganz oben, Merkel fallen zu lassen, deswegen jetzt plötzlich in den letzten Tagen Merkelkritische Sachen nach jahrelanger Speichelleckerei…?!? Es ging ja im April von Reichelt los… (Welt = auch Springer Verlag…) das ist aber nach deren jahrelangem Räffjutschies Wällkamm Gedöns doch mehr als unglaubwürdig, was denkt ihr ?!?

  131. Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:49

    Dafür gibt’s Schutzwesten. Aber : der Hals liegt noch frei ! Dafür werden jetzt bei der Polizei schnittfeste Schals getestet. Was mache ich im Sommer ?

  132. VivaEspaña 22. Juni 2018 at 01:44

    Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:39

    Als Begrüßung „Tach ihr Muchten!“
    [..]
    HAHAHA

    PS Mal guggen, wann „unsere“ Politiker uns so begrüßen. Die oder ihre Schergen lesen ja hier mit.
    __________________________

    Regiert von Muchten – Mutti..

  133. Andreas aus Deutschland 22. Juni 2018 at 01:43

    ====================================

    Katze vielleicht?

  134. Wenn im MHAGREB eine Frau per Anhalter in einen LKW einsteigt ist das immer eine PROFFESSIONELLE und niemals eine keuschzüchtige Gläubige!
    Aber auch notgeile Touristinnen suchen manchmal auf diese Art den Kick von einem exotischen wilden Musulmanen so richtig brutal hergenommen zu werden.
    Vielleicht lag hier ein interkultiges Mißverständnis vor?
    Vielleicht beleidigte SOPHIA den Sultan durch abweisende Verweigerung?

  135. Was ich mich die ganze Zeit frage ist:
    Wieso kann ein Nafri mit einem marrokkanischen (!) LKW durch halb Europa touren?

    Ja gehts noch? Waren von und nach Afrika sind per Schiff zu transportieren und von einheimischen Speditionen in den Häfen zu übernehmen. Selbst wenn die Nafris gerade keine Mädels killen sind sie tickende Zeitbomben auf unsren Straßen. Wer weiß ob die Papiere echt sind und in welchen Zustand sich die Trucks befinden mögen. Und wenn es einen Unfall gibt möchte ich mal erleben, das irgendeine afrikanische Versicherung zahlt, wenn denn überhaupt Versicherungsschutz besteht! Sowas ins Land zu lassen ist glatter Wahnsinn! Diese EU ist nichts anderes als ein stinkender Misthaufen. Fort damit!

  136. Andreas aus Deutschland 22. Juni 2018 at 01:52

    Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:49

    Dafür gibt’s Schutzwesten. Aber : der Hals liegt noch frei ! Dafür werden jetzt bei der Polizei schnittfeste Schals getestet. Was mache ich im Sommer ?
    _______________________________________

    In diesem Sommer wahrscheinlich kein Problem…im Nächsten..Mhmm?

    Im Übernächsten..ehem, weiß nicht…ich denke, Du solltest diesen Schal spätestens dann da auch im Sommer tragen :))

  137. AndTheWormsAteIntoHerBrain 22. Juni 2018 at 00:37
    @ derBunte 22. Juni 2018 at 00:06

    1. Der Begriff „Rasse“ und somit „rassistisch“ ist überholt, siehe Wikipedia:
    „Aktuell wird „Rasse“ taxonomisch nur noch für Haustiere und Kulturpflanzen verwendet (vgl. Rasse (Züchtung)), ist wissenschaftlich obsolet und kommt mehr und mehr außer Gebrauch. Die Verwendung in der übrigen Biologie ist seit den 1950er Jahren immer seltener und erfolgt dann nicht mehr im taxonomischen Sinn.[1]
    Die natürlich entstandene Vielfalt innerhalb einer Art wird mittlerweile als „genetische Variation“ bezeichnet.“
    ___

    Dummes Geschwätz ohne Aussage. Wie man den zweifellos vorhandenen UNTERSCHIED zwischen VERSCHIEDENEN Völkern bezeichnet, ist absolut unwichtig.

  138. Smile 22. Juni 2018 at 01:51

    Zwischendurch, irgendwann so Anfang 2017, wenn ich mich recht erinnere, gabs auch schon so eine Phase. Lag wohl am neuen Chefradakteur Poschardt und Herausgeber Stefan Aust. Jedenfalls war`s nach ein paar Wochen vorbei, ich bin immer noch gesperrt. Und jetzt wahrscheinlich der letzte Versuch, doch noch Leser zu generieren. Die Auflagenkurve zeigt steil nach unten.

  139. ..ich kann das, ich darf das, ich habe da ein (langes) metallisches Etwas… sachte der geheimnisvolle
    unbekannte Mann, bevor er schnitt und bevor er stach, und das jetzt schon beinah jeden Tach.

  140. BILD: „Dann begehe ich einen Anschlag und gehe zu Allah“

    21.06.2018 – 23:02 Uhr

    Selbst erklärte Mörder, Vergewaltiger und andere Schwerverbrecher bekommen in Deutschland Schutz, weil ihnen in ihren Heimatländern die Todesstrafe und Folter drohen.

    Auch in Deutschland könnte von vielen Asylbewerbern offenbar noch große Gefahr ausgehen. Es geht um Menschen, die sich selbst als ausgebildete Selbstmord-Attentäter, ISIS-Kämpfer und religiöse Fanatiker darstellen.

    Weiterlesen kostet Geld…

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/dann-werde-ich-einen-anschlag-begehen-und-zu-allah-gehen-56084248,view=conversionToLogin.bild.html

  141. Schweinskotelett 22. Juni 2018 at 01:52

    Katze ? Von der Größe her eher eine Raubkatze, die Tierparks sollten ihre Bestände überprüfen. Es werden ja auch Schafe und Lämmer aus Streichelzoos „entfernt“.

  142. Offensichtlich ist das Spektrum aller Altparteien um Merkel so verbohrt-uneinsichtig, dass es bei Kollateralschaeden aus den eigenem Reihen jede Realitaet und Menschenverstand abschaltet.
    Dies scheint immer haeufiger der Fall zu sein, man kann dazu sagen dumm geboren – nichts dazugelernt.

    Allerdings empfehle ich die Abweichler und Realos aus den Reihen der CSU und CDU nicht mit in Bausch und Bogen zu kritissieren und verdammen. Die Haltung selbst bei Abstimmungen in CDU Reihen gibt Anlass zu Hoffnung, man stelle sich vor, es kommt wieder zu einer Vertrauensfrage und Merkel wird hinweggefegt.
    Bei CSU ist traditionell doch noch mehr Vernunft vorhanden, wie man bei Soeder und Seehofer in juengster Zeit sah, vor allem wenn sie weit ueber das hinausgehen, was an vernuenftiger Politik bisher aus Muenchen vermisst wurde.

    Egal woher der Umstutz von Merkel kommt, er ist ueberfaellig und von der Mehrheit der D willkommen.

  143. @ cleaner 22. Juni 2018 at 01:43

    da der große grüne Bruder Andreas Lösche schon 51 ist,
    u. Nesthäkchen Sophia erst 28 war, dann sind die Eltern schon
    ziemlich alt bei Sophias Geburt gewesen. Sophia kam wohl
    nie aus der Pubertät heraus. Vielleicht sind deren Eltern ziemlich
    normal bürgerlich u. gar nicht linksverstrahlt, in den Augen ihrer
    Kinder somit mega-spießig.

  144. Ich sehe eine evt. Parallele zum Fall der totgebissenen/ersäuften MARIA L. durch HUSSEIN K.
    Auch deren Mörder hatte zuerst ein anderes Opfer im Visier.
    Dann hat er sich der flüchtlingsfreundlichen MARIA L. zugewandt.
    Vielleicht hat SOPHIA durch ihren Zustieg zu ihrem Mörder eine andere Frau vor dem „Zu Tode Schänden“ gerettet?

  145. Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:56

    Das Einzige, was ich da tragen werde, ist meine Dienstwaffe in der Hand ! Entsichern braucht`s nicht, hat keine Sicherung ! (Ich brauche nur mehr Munition ! ).

  146. Andreas aus Deutschland 22. Juni 2018 at 01:52

    Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:49

    Dafür gibt’s Schutzwesten. Aber : der Hals liegt noch frei ! Dafür werden jetzt bei der Polizei schnittfeste Schals getestet. Was mache ich im Sommer ?
    ___________________________
    Schafft Euch ein paar belgische Schäferhunde an, die bei JEDEM Einsatz prophylaktisch immer dabei sind!
    Taser sind auch gut, um nicht wie am Münchner HBF mit dem Dreckspack noch Ringereinlagen hinzulegen.
    Auch der Gebrauch der Waffe sollte nicht als letztes Mittel in Betracht kommen, sondern griffbereit/denkbereit immer sofort kopfmässig eingesetzt werden. Eigensicherung ist das WICHTIGSTE!
    Die deutsche Polizei kann, wenn man sie nur machen liesse!!!

  147. Die spanische Polizei scheint nicht sehr „Tätersensibel“ zu sein.
    Denn die Information wo der Notzüchtler sein Opfer weggeschmissen hat wurde ja schnell „herausgekitzelt“!
    Ich befürworte eine Verurteilung in SPANIEN!
    Dort sollen Frauenmörder im Knast „wohlgelitten“ sein?

  148. Die Ironie dieses Falles ist unübersehbar. Eine überzogene Sentimentalität und die angestrengten Wortverdrehungen mit Selbstbeweihräucherungen sind typisch grünes Denken.
    Man kann „Es“ auch wie folgt religiös verklären:

    Variante 1. Sie ist gar nicht tot. Jemand anders ist gestorben.
    Variante 2. Das ist alles nur gespielt (All das Leid)

    ??s? ibn Maryam (22.6.2018)
    https://de.wikipedia.org/wiki/%CA%BF%C4%AAs%C4%81_ibn_Maryam

    Sure 4, Vers 157–158 (Paret)
    „Und (weil sie) sagten: ‚Wir haben Christus Jesus, den Sohn der Maria und Gesandten Gottes getötet.‘ – Aber sie haben ihn (in Wirklichkeit) nicht getötet und (auch) nicht gekreuzigt.

    Doketismustheorie
    Nach der Doketismustheorie wird Jesus nur zum Schein gekreuzigt. Seine Schmerzen und seine Leiden sind nur eine Illusion für die Beobachter.[3] Jesus selbst wird stattdessen zu Gott erhoben. Hier finden sich Parallelen zu (gnostizistischen) christlich-doketischen Vorstellungen, in denen das eigentliche (göttliche) Wesen nicht getötet werden kann, wenn auch der Körper vernichtet wird.[4]

    Substitutionstheorie
    Die Substitutionstheorie lehnt die Vorstellung einer Kreuzigung Jesu ab und geht davon aus, dass statt seiner eine andere, ihm optisch ähnliche Person gekreuzigt worden ist:

  149. jeanette 22. Juni 2018 at 01:12

    Die Deutschen haben ein großes Problem mit Menschenkenntnis!
    Da in Deutschland selten gelacht wird, die Frauen wie die Männer selten lächeln lassen sie sich von einem lächelnden Gesicht sofort täuschen!

    Und diese Bestie, die vier Kinder hat, hat das Mädchen sicher auch lächelnd und hofierend ins Auto gelockt!

    ********************************************************

    Leider wieder die übliche Selbstbefleckung: In Deutschland wird zu selten gelacht. Ausländer sind soooviel freundlicher. Ist Ihnen eigentlich schon mal aufgefallen, daß es in der islamischen Welt keinen Humor gibt? Kein Komödie, keine Witze, comics, o.ä. Das ist eine dem Tode zugewandte Kultur.

    Deren Freundlichkeit würde ich eher als Schmierigkeit bezeichnen. Ich persönlich kann diese ganze „südländlische“ Wesensart nicht besonders ab.

    Falsch! Sie sagte: Bitte, bitte, nimm mich mit!

    BILD fragte bei der Spedition nach. Ein Sprecher: „Sie sagte: ,Bitte, bitte, nimm mich mit!‘ Dann ließ er sie einsteigen.“ Auch die Polizei kam dem Trucker auf die Spur – mittels GPS-Daten und Maut-Infos. Der Mann wurde in Andalusien?(Südspanien) festgenommen, soll in Madrid in U-Haft sitzen – wegen des dringenden Verdachts eines Tötungsdeliktes!

  150. Andreas aus Deutschland 22. Juni 2018 at 02:06

    Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:56

    Das Einzige, was ich da tragen werde, ist meine Dienstwaffe in der Hand ! Entsichern braucht`s nicht, hat keine Sicherung ! (Ich brauche nur mehr Munition ! ).
    ________
    Gute Einstellung!
    🙂 🙂 🙂

  151. Daß es kein „Flüchtling“, sondern ein nafrikanischer Berufskraftfahrer war ist kein Widerspruch, daß die merkelgrüne Politik tödlich ist. Nicht nur ihre Selfies mit den Invasoren sind binnen 0,5 s einmal um den Globus. Sondern auch, daß die Gutmenschenrichter im Kalifat Merkel jeden Moslem laufen lassen. Wenn er denn überhaupt von der Maas’schen Staatsanwaltschaft (jetzt Barley) angeklagt wird. Sofern die Polizei ihn aufgreift und festzuhalten imstande ist. Spricht sich weltweit inklusive Google-Übersetzung in jede beliebige Kuffnuckensprache rum binnen 0,5 s weltweit. Da denkt natürlich jeder wurmstichige Mohammeljünger, der zwar kein Flutling ist, aber ein EU-Dauervisum inkl. Arbeitsgenehmigung hat, warum nicht einfach mal an den sich selbst auslöschenden GutmenschInnen-Genpool anzapfen? Vielleicht steht er zu Haus bei seinem Kopftuch unter der Knute, weil ihre Familie die es ist, die das Geld unter anderem für seinen Laster hält?

    Dieser Fall hat das Zeug, zum Menetekel für die merkeldeutsche Politkaste und Justizkaste zu werden. Dagegen ist ’ne bei der Bundeswarze eingereichte Schweigeminute ein Vogelschiß, da geht mehr!

  152. Marie Bernadine#
    1.43
    Der Vater des bedauernswerten Opfers soll einen lila Schal tragen?

  153. Sledge Hammer 22. Juni 2018 at 01:06

    Es war eine DEUTSCHE !
    Deshalb immer wieder:

    Der kostbarste Besitz auf dieser Welt, aber ist das eigene Volk und für dieses Volk, und um dieses Volk, wollen wir ringen und wollen wir kämpfen!

    Und niemals erlahmen!
    Und niemals ermüden!
    Und niemals verzagen!
    Und niemals verzweifeln!

    Sie können uns unterdrücken!
    Sie können uns einsperren!
    Sie können uns meinetwegen töten!
    Kapitulieren werden wir nie!!!!

    ************************************************

    Die hätte man in der damaligen Zeit als Volksschädling betrachtet und in Ravensbrück eingebunkert.

  154. Smile 22. Juni 2018 at 01:51

    Nach meinem Eindruck wird da schon länger nicht mehr großartig „zensiert“. Ich lese da immer gerne und leiste mir deshalb sogar das digital mini abo für ein paar Euro.

  155. AndTheWormsAteIntoHerBrain 22. Juni 2018 at 00:58
    Jetzt mal ganz ohne eine Wertung:
    Sicherlich denken viele LKW-Fahrer aus islamischen Ländern, dass es sich bei einer in den LKW zusteigenden Frau um eine Prostituierte handeln muss. Wenn die Vorfreude dann nicht zum gewünschten Ergebnis führt, versagen evtl. alle Kontrollmechanismen.
    Eine entsprechende Sozialisierung lässt sich nicht bei der Ein- oder Ausreise nach Zentraleuropa plötzlich aus- und wieder einschalten. Ein Minimum an Verständnis für mögliche Konfliktsituationen und deren Hintergründe sollte im Selbsterhaltungstrieb verankert sein.
    _______

    Ich bin mir nicht im klaren ob Sie uns verarschen wollen? Aber gut, dass selbst Sie erkennen, dass es in islamischen Ländern Gang und Gäbe ist, Frauen die sich gegen eine Vergewaltigung wehren, zu ermorden. Ibelievethewormsateintoyourbrain.

  156. Sledge Hammer#
    Nachdem in BERLÜN nun an Bahnhöfen Jagd auf SCHRAUBENZIHER und KÜCHENBEILE gemacht wird
    werden demnächst Ihren BELGISCHEN SCHÄFERHUNDEN die Zähne gezogen.

  157. ein paradebeispiel für karma. die Bilderbuch-linksgrün-gestörte Volldeppen-Studentin wurde von ihrem kuffnuckischen Wundermuselmanen abgemurkst. Wenn das öfter passieren würde, hätten wir weniger Probleme durch die Gutmenschen-Plage und die AfD mehr %.

  158. Andreas aus Deutschland 22. Juni 2018 at 02:06

    Bin Berliner 22. Juni 2018 at 01:56

    Das Einzige, was ich da tragen werde, ist meine Dienstwaffe in der Hand ! Entsichern braucht`s nicht, hat keine Sicherung ! (Ich brauche nur mehr Munition ! ).
    _______________________________________

    Ich dachte das bestellt Ihr euch immer monatlich…sozusagen, wie ein Sammler :))

  159. Kartoffel (roh, ungeschält) 22. Juni 2018 at 02:12

    Sledge Hammer 22. Juni 2018 at 01:06

    Ich denke eher, sie wäre ein fanatischer Systemling gewesen, was sie ja auch letztenendes war.

  160. Übrigens nahmen während der tausende von Jahren währenden Negersklavenzufuhr nach ARABIEN die Sklavenhändler vor Eintritt in das Arabereich immer eine Kastration vor.
    Warum wohl gab es dort so viele EUNUCHEN?

  161. @ Bildzeitung,
    Ihre Schreibfuzzis lesen doch hier mit,

    mich interressierte, ob der marokkanische Fernfahrer Merabet B.
    schon einschlägig bekannt ist, also wegen Vergewaltigung(en).
    Dann ist dies ein Vertuschungsmord gewesen. Dafür spricht
    auch das Feuer, das er im LKW legte, um Spuren zu beseitigen.
    Also routiniert war er beim Leiche entsorgen nicht. Woher hatte
    sie die Brandwunden? Als er im LKW zündelte oder versuchte er
    sie draußen abzufackeln? Vielleicht war er schon mal im Knast
    wegen Vergewaltigung u. wollte nicht wieder entdeckt werden;
    hat sich aber ziemlich doof angestellt, IQ knapp über Amöbe.
    Er könnte auch ein Lustmörder sein… Wieviele Leichen pflastern
    wohl schon seinen Weg?

  162. D500#
    Gleiches schrieb ich als Kenner der musulmanischen Sitten und Gebräche bereits vorher.
    Wenn eine Frau in den Muselstaaten zu eiinem Fremden ist Auto steigt bedeutet das eine Einladung zum Sex!
    Eine alleinreisende, also nicht durch bewaffneten Verwandten Begleitete, ist in deren Augen immer FREIWILD!
    Soetwas dringt natürlich nicht in ein LINKS/GRÜN verseuchtes Hirn.

  163. Lux Patriae 21. Juni 2018 at 23:41

    „Noch etwas: kein Mensch, und sei er in seinem Denken noch so abwegig, hat den Tod verdient. Das Schicksal dieser jungen Frau ist zu beklagen und so traurig wie jedes andere ! Egal ob sie ein linksgrünes Weltbild hatte oder nicht ! Machen wir uns bitte nicht gemein mit den Linksterroristen oder Islamisten !“

    Ich habe mir ernsthaft (!) eine halbe Stunde lang die Frage gestellt, was wohl ihre letzten Gedanken waren. Aber wie ich es auch drehe und wende, das Resultat klingt bestenfalls nach Satire.

    Jetzt: wie werden Claudi und Andrea im Bundestag reagieren? Wer wird eine Schweigeminute beantragen – wieder die AfD?

  164. Sledge Hammer 22. Juni 2018 at 02:06

    Moin Sledge, Malinois kosten Geld, aber richtig, dafür hat der Bund kein Geld ! Wie immer. Dann braucht man aber auch noch ausgebildete Diensthundeführer, die gibt’s auch nicht wie Sand am Meer. Taser sind wohl im Test, aber momentan gibt’s erst mal Bodycams. Die schießen von Selbst ! Letztendlich frage ich mich, was ich noch alles mitschleppen soll, bin eh schon behangen wie ein Weihnachtsbaum. Das geht aufs Kreuz und damit rennen ist auch nicht so der Bringer.

  165. Donnerstag, 07.07.2016
    LUKAS HOHENDORF / SOPHIA LÖSCHE: Der 8. Mai in Bamberg
    Erinnerungskultur zwischen Befreiung und Niederlage

    Die Unterschrift des Oberkommandos der Wehrmacht besiegelte am 8. Mai 1945 die bedingungslose Kapitulation. In Frankreich oder Russland wird er als Gedenktag begangen. Auch in Deutschland war er mal gesetzlicher Feiertag – wenn auch nur in der DDR. Die Bundesrepublik haderte lange damit, den »Tag der Niederlage« zu begehen, um dessen Deutungshoheit noch immer gekämpft wird. Die Geschichte des 8. Mai ist die Geschichte der Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus. Der Vortrag möchte sich am Beispiel Bambergs mit der deutschen Erinnerungskultur auseinandersetzen: In den Akten der Stadt gilt der erste Eintrag zum 8. Mai einer Kranzniederlegung am Ehrenmal des Friedhofs 1985, die eher an den Volkstrauertag denken lässt: Eingeladen waren nur Reichswehr- und Vertriebenenvetreter_innen.

    Sophia Lösche hat in Bamberg Germanistik studiert und lebt heute in Leipzig. Erfahrungen zur Bamberger Politik hat sie in ihrer Karriere als Kommunalpolitikerin gesammelt, aus der dann aber doch nichts geworden ist.

    Lukas Hohendorf studiert in Bamberg Politikwissenschaft…
    http://freieunibamberg.de/?p=367

  166. Ich möchte bei dieser Gelegenheit noch einmal den Begriff MIGRATION lt. Fremdwörterlexicon erklären:
    In der Biologie bedeutet MIGRATION: Wirtswechsel von Parasiten
    siehe :
    Der Wahrig
    Fremdwörterlexicon DTV
    2003

  167. Bin Berliner 22. Juni 2018 at 02:17

    Munition wird vom Dienstherrn geliefert. Fürs Training allerdings andere als für den Dienst. Selber kaufen kann man keine, dafür braucht man einen Munitionsberechtigungsschein, ähnlich der Waffenbesitzkarte. Mit der kann man aber Munition erwerben (für die eingetragene Waffe).

  168. Viel Schwachsinn in dieser Kampfschrift (… rassistische Vorurteile … rassistisch … rassistisch … rassistisch … rassistische Spekulationen … gegen Rassismus“), und die Sorge um den armen, gaaaanz bestimmt unschuldigen edlen Marokkaner und Moslem ist bei den Verfassern dieser merkwürdigen Verlautbarung anscheinend mindestens so groß wie die um Sophia selbst:

    „Wir sind auch davon überzeugt, dass es gerade für Sophia wichtig ist, sich in diesem Moment klar gegen rechte Hetze und Rassismus zu stellen, so wie sie es mit all ihrem unermüdlichen Engagement schon ihr Leben lang tut.“

    Die Positionierung gegen rechte Hetze und Rassismus dürfte Sophia in diesem Moment allerdings kaum noch interessiert haben und auch sonst nichts.

    Sophia glaubte offenbar naiv der linken Pro-Moslem-Propaganda und musste dafür mit ihrem Leben bezahlen. Wie ich sie einschätze, wird sie sogar ganz bewusst in einen marrokanischen LKW eingestiegen sein, um so „rassistische rechte Vorurteile“ zu widerlegen. Nun, das ging offensichtlich völlig schief.

    Sie wird leider nicht die letzte Gutfrau sein, der es so ergeht. Dafür sorgte die permanente Gehirnwäsche durch Regimepolitiker, rote und grüne Träumer und Systemmedien.

  169. Andreas aus Deutschland#
    Die alten Rittersleut schleppten ca. 30 KG an voller Rüstung mit sich.
    Wenn zum Gestech ging sogar noch mehr.
    Der altrömische Legionär konnte sogar mit solcher Last bis zu 30 KM am Tag marschieren.
    Und in SCHWEDEN schleppen manche Musulmanen ja auch reichlich Eierhandgranaten und Panzerfäuste neben ihrer „normalen Bewaffnung“ mit sich herum.
    Dieses Jahr schon über 20 Granateenangriffe auf Polizeireviere in SCHWEDEN.
    Also da geht noch was bei der Ausrüstung der Polizei in DEUTSCHISTAN.

  170. Andreas aus Deutschland:
    ÖSTERREICH Waffengesetze:
    Jeder Österreicher und dort sesshafter EU Bürger kann ab 18 Jahre formlos Jagdwaffen kaufen.
    Ausdrücklich zum Schutz von Haus und Hof!
    Munition ist frei erhältlich.
    TSCHECHEI:
    Jeder unbescholtene Bürger erhält auf Antrag eine Lizenz zum verdeckten Schusswaffenführen.

  171. Andreas aus Deutschland 22. Juni 2018 at 02:26

    ….aber momentan gibt’s erst mal Bodycams. Die schießen von Selbst ! Letztendlich frage ich mich, was ich noch alles mitschleppen soll, bin eh schon behangen wie ein Weihnachtsbaum.
    🙂
    Wenn ich der Oberste Polizeichef wäre, hättet ihr das beste Material, was es auf dem Markt gibt. Mehr Leute einstellen, mehr Geld und weniger Dienstzeit. Möglich wäre es, denn finanzielle Mittel stehen ja selbst in fast dreistelliger Milliardenhöhe für die Invasoren bereit.
    Die allereinfachste Möglichkeit wird allerdings jetzt erst erkannt: Einfach die Grenzen schliessen!
    Aber das wissen wir ja hier auf PI, nur der Rest muss anscheinend noch die heisse Herdplatte anfassen, um zu begreifen, dass sie tatsächlich heiss ist.
    LG und gute Nacht

  172. Lebte die Langzeitstudentin SOPHIA in LEIPZIG CONNEWITZ, dem Hoheitsgebiet der SAntifa?

  173. Andreas aus Deutschland 22. Juni 2018 at 02:31

    Bin Berliner 22. Juni 2018 at 02:17

    Munition wird vom Dienstherrn geliefert. Fürs Training allerdings andere als für den Dienst. Selber kaufen kann man keine, dafür braucht man einen Munitionsberechtigungsschein, ähnlich der Waffenbesitzkarte. Mit der kann man aber Munition erwerben (für die eingetragene Waffe).
    ___________________________

    Also alles immer schön, hübsch, artig – fein, registriert…

  174. @ Andreas aus Deutschland 22. Juni 2018 at 02:02

    Katze ? Von der Größe her eher eine Raubkatze, die Tierparks sollten ihre Bestände überprüfen. Es werden ja auch Schafe und Lämmer aus Streichelzoos „entfernt“.

    ======================================

    Hund solle es jedoch nicht sein, gelten nicht Hunde als unrein bei den geistergläubigen Teppichliebhabern?
    Es könnte ja auch diese hier sein:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Maine-Coon-Katze#/media/File:Maine_coon_red_tabby_white_of_10_kg.jpg

  175. Wer an Mehrkill in der Nacht denkt und deshalb um den Schlaf gebracht ist, zur Entspannung:
    Jetzt: Phoenix Dokumentation Andalusien

  176. Hey, kleine (sozpädgrünintegrierte-)fehlgeleitete Anhalterin, soweit wollten wir dann doch nicht trampen. Du hast dich verschätzt. Es nicht mehr so, wie etwa zu meinen Zeiten, als man als man noch unbehelligt durch ganz Europa gehitchhiked ist, zumindest als junger Mann. Selbst zu dieser Zeit hab‘ ich schon manche Übergriffigkeit erlebt, und allen Mädels hätte ich schon damals rundweg davon abgeraten, ob alleine oder zu mehreren, solch einen Trip zu unternehmen.

    Damals war noch keiner oder nur geringst Spuren von all diesen hereingelassenen, wahren oder weniger gläubigen Profikillern unterwegs. Die Trauer die dort herrscht, von wo Du nun tödlich herausgerissen wurdest, kann ich, aber möchte ich mir lieber nicht vorstellen. Es sind schon so viele. Ich trauere um Dich, Deine Vorgängerinnen, und die, die leider totsicher nachfolgen werden. Weiss im Moment kein passendes Stück, habe dieses genommen.
    https://www.youtube.com/watch?v=fi-S9lrnLZ8

  177. Sledge Hammer „Durch die blinde Weigerung Gewalt anzuwenden, wird das deutsche Volk in seinem Gutmenschendeppenwahn untergehen! Hass ist auch ein guter Ratgeber! Raus mit dem Moslempack!“

    Und schon wieder kann ich mich nur dieser Meinung anschliessen. Obwohl es der Artikel 20 GG explizit vorsieht, wird der deutsche Michel alle verbietenden bzw. maßregelnden Schilder beachten und direkt wieder nach Hause gehen.

    Meiner Meinung nach sind dem – gemeinen – Deutschen ein paar grundlegende Dinge absolut unklar bzw, fremd;

    1) Nationalstolz,
    2) Wehrhaftigkeit,
    3) Bewusstsein der eigenen Herkunft / des eigenen Stammes,
    4) Bewusstsein der geerbten Bedeutung der Deutschen in der Kultur hinsichtlich Musik, Naturwissenschaften, Mathematik, etc.
    5) Bewusstsein für die einzigartigen Errungenschaften der sozialen Marktwirtschaft seit Ludwig Erhardt
    6) Hochhalten und Ehrung der Familie,

    Unklar ist dem deutschen Schäferhund, dass:

    a) nicht der frauenvergewaltigende und mordende Neger/Moslem sein eigentlicher Feind ist,
    b) jeder Integrationsversuch in islamischen Kreisen als Schwäche ausgelegt wird,
    cI er sich um 180 Grad herumdrehen muss und dort die wirklich Schuldigen zur Rechenschaft zu ziehen.

  178. Ich denke, die werden diese „Schrift“ bald vom Netz nehmen, weil ihnen das Feedback zeigen wird, dass es außerhalb ihrer linken Filterblase nicht gut ankommt.
    Die checken doch gar nichts mehr. Die verkehren nur in linken und linksextremen Kreisen. Das ist wie eine Sekte.

  179. der britische staatssender bbc interviewt bea v storch zur „gesunkenen kriminalitaet“

    „Das wiederum wollte BBC-Moderatorin Emily Maitlis so nicht stehen lassen: „Sie benutzen Zahlen zur Kriminalität, die nicht wahr sind, um Menschen zu verängstigen“, sagte sie – in durchaus etwas lauterem Ton. Zu laut offenbar für Beatrix von Storch: „Sie müssen mich nicht anschreien, wenn Sie ein Interview führen. Es ist einfach falsch, dass die Zahl der Straftaten, von Vergewaltigung und Mord zurückgegangen ist.
    Sie ist gestiegen“, polterte sie. Damit endete das Interview abrupt.“

    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Medien/BBC-Interview-mit-Beatrix-von-Storch-eskaliert

  180. @jeanette 22. Juni 2018 at 01:12
    Die verachten nicht nur die Frauen. Die verachten die Männer, die ganze Familie, alle Deutschen.
    Wenn man als Fremder in diesen Ländern eine Frau anmacht, wird man fast (oder sogar richtig) gesteinigt.
    Jede Reaktion von Deutschen, die weniger ist, sehe die – zurecht – als Schwäche an und verachten die Deutschen dafür.
    Die verachten die Ehemänner, die Väter, die Mütter, die Familien, den Freundeskreis der Frauen.

  181. Hoffentlich rufen die ganzen roten und grünen Trullas jetzt zum Trampen mit Afrikanern auf, um ein Zeichen gegen den Rassismus zu setzen. Dann dürften sich so einige Probleme bald wie von selbst lösen …

  182. Watson 22. Juni 2018 at 01:40

    Wer seine Kinder in die staatliche Schule schickt, muß damit rechnen, daß sie so enden wie Sophia.
    —————————————————————————————————————–
    Genau das ist der Grund, weshalb ich meine Kinder im Ausland einschulen ließ.
    Wir wollten ursprünglich nach Deutschland zurück, aber es wurde mit den Jahren immer schlimmer statt besser.
    Wo wir jetzt leben herrscht noch die gute alte „heile Welt“.
    Aber ich hoffe natürlich auf eine baldige Wende in Deutschland, wozu wir das jetzige Chaos ausnutzen müssen. Falls Merkel stürzt muß sofort „nachgesetzt werden“!

  183. @bet-ei-geuze 22. Juni 2018 at 04:02
    Auch zwei Mädchen sind nicht sicher. Auch ein Mädchen mit einem Softie-Mann unterwegs ist nicht sicher.

  184. Außgerechnet Spanien.
    Die Spanischen fangen auch nun auch munter an, jegliche Vernunft zu sabotieren. Wo sind denn die wahren Spanier, oder wo kommen sie noch in den deutschen Medien vor. Ihr müsstest’s doch am besten wissen wie man den Mauren Zunder gibt , oder müssen das euch erst wieder EU-Ausländer*innen beibringen.
    https://www.youtube.com/watch?v=inBKFMB-yPg
    Hoffe VE geht da mal hin, und sagt denen was viva Espana eigentlich heißt.

  185. @LEUKOZYT 22. Juni 2018 at 03:42
    BBC ist genauso ein linksverseuchter Staatssender wie die Staatssender hier.
    Die „Journalistin“ wurde ganz schön wütend. Frau von Storch hat bei ihr den wunden Punkt getroffen.
    Vermutlich weil in GB die Kriminalität auch so „radikal nach unten ging“, da Rotherham und Co nicht verfolgt wurden.

  186. Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer.
    Daniel Cohn-Bendit (die GRÜNEN).

    Da hat der alte Danny Recht behalten, auch wenn er ein Pädo ist.

  187. NieWieder 22. Juni 2018 at 04:33
    Auch zwei Mädchen sind nicht sicher. Auch ein Mädchen mit einem Softie-Mann unterwegs ist nicht sicher.
    ————
    Zehn, zwanzig hunderte und tausende sind nicht mehr sicher, seit anno domina Merkel gibt es de facto kein Recht mehr auf Recht, kein Recht mehr auf Sicherheit, kein Recht mehr auf Demokratie.
    Die neue EU-Demerkokratie ist höchstes und alleinige Ziel der neu vermurksten Weltordnung.

  188. Das glaubt doch kein Mensch, dass sich eine 28 jährige auf Autohöfen rumtreibt, um von Leipzig nach Nürnberg (Amberg) zu trampen. Im Sparpreis für 19€, wäre sie mit dem Zug in gut 2 Stunden in Nürnberg angekommen. Ich glaube an ein anderes Motiv. Vielleicht sollte diese ganze Aktion ein gesellschaftliches Experiment für die nächste „KIKA“ Sendung und gegen die Angstmachern von „Räääächtz“ werden. Motto: „Seht her, man kann sogar beim freundlichen Ali aus Marokko, von Leipzig bis Spanien im LKW mitfahren…“ Deshalb auch die reflexhafte Reaktion ihrer Freunde aus dem Linken Lager, welche sofort den Kampf gegen vermeintlich Rechte Instrumentalisierung auspackten. Da lief ein Experiment wohl völlig aus dem Ruder…

    Egal, schlimm und traurig bleibt es trotzdem.

  189. NieWieder 22. Juni 2018 at 04:41
    @LEUKOZYT 22. Juni 2018 at 03:42

    “ BBC ist genauso ein linksverseuchter Staatssender wie die Staatssender hier.
    Die „Journalistin“ wurde ganz schön wütend. Frau von Storch hat bei ihr den wunden Punkt getroffen.
    Vermutlich weil in GB die Kriminalität auch so „radikal nach unten ging“, da Rotherham und Co nicht verfolgt wurden.“

    Mag sein. Aber mit scheint, sie gilt bei den linksradikalen BBC-Frauen ohnehin als das ideale Opfer. Ihre typisch deutsche Verbissenheit und ihr krasser deutscher Akzent sorgen schon dafuer.
    Umso leichter kann man sie in die tumbe deutsche Ecke schieben.

    Die AfD hat an dieser Stelle ohnehin einen Nachholbedarf. Am ehesten traue ich noch Curio zu, typisch britischen Humor zu entwickeln – und die Journalistin hat gleich ganze Scheunentore geoeffnet…

  190. Er war nicht obdachlos, nicht arbeitslos, nicht kriegstraumatisiert … aber er ist mit Sicherheit ein Anhänger der „Religion des Friedens“ und Einwohner eines Shithole-Country.

    Grenzen dichtmachen!

  191. Vor Gericht gibt es dann wieder den rassistischen Rabatt wegen Kulturunterschiede. Die Ehre dieser Familie im Kampf gegen Rechts ist im Moment das Wichtigste. Immer Flagge zeigen im Kampf gegen die andere Meinung, koste es, was es wolle. Geschwister voll auf Merkel-Kurs. Aufnahme straffälliger Nafris gerade jetzt!

  192. Wahrscheinlich hat Sophia auch im letzten Moment ihres Lebens noch „gegen rassistische Hetze“ gekämpft, als das Geschenk ihr – ganz anti-rassistisch – das weiße Hälschen durchgesäbelt hat.

  193. Dieses linksgrün verblödete Pa.. ! Da hält sich unser Mitgefühl in Grenzen,- leider !

  194. Unter der Traueranzeige steht dann wahrscheinlich:
    Statt Blumen und Kränzen bitten wir für eine Spende an eine Schlepperorganisation.

  195. Mignon 21. Juni 2018 at 23:47
    „Wir sind auch davon überzeugt, dass es gerade für Sophia wichtig ist. sich in diesem Moment klar gegen…“

    Traurig nur, dass sich Sophia „in diesem Moment“ nicht mehr dazu äussern kann, wie sie die Dinge jetzt sieht.
    ————————
    ————————

    Hätte sie nicht alles geglaubt, was Bruder, Freunde und Eltern ihr eingeredet hatten, hätte man sie vermutlich als „Rechte“ ausgegrenzt. Aber sie wäre nie mit dem Kerl mitgefahren und wenigstens lebendig geblieben und sie hätte eine Zukunft gehabt.
    Ich will gar nicht darüber nachdenken, was das arme Mädel durchmachen musste. Insofern verstehe ich nicht, wie Bruder und Freunde den Kampf gegen „Rechts“ in den Vordergrund rücken. Ich könnte vor Wut und Hass auf den Mistkerl gar nicht mehr schlafen.

  196. Sophie schreit jetzt aus dem Grab:
    #MeToo mir gar nichts helfen tat!
    Genossen, Ihr habt mich belogen,
    die Medien uns Frauen betrogen,
    und schwafelt, was in meinem Sinn;
    doch im Tod nun ich eine Rechte bin.
    😛

  197. Wie kann man (ihr Bruder) nur schreiben, die Tat hätte nichts mit der Nationalität zu tun? Dann hätten wir Deutsche ja auch nichts mit den Gräueltaten der Nazis zu tun. Warum sollen wir uns dann dafür schämen?

  198. Nun wollen wir uns doch nicht mit lästigen Einzelfällen beschäftigen, denn schließlich spielt Buntland am Samstag Fußball und Özil soll uns retten!!!

  199. Wenn dann in Holland Geert Wilders als demokratisch gewählter Volksvertreter den Wählerwille von WENIGER MAROKANER umsetzen will wird er wegen Volksverhetzung vor Gericht gezerrt. In Deutschland & Bayern ist es inzwischen soweit dass wenn Innenstaatssekretär Mayer (CSU) in der Münchner Runde die Wirren in Asylunterkünften zur Sprache bringen möchte er von einer „Politik Wissengeschaftlerin“ wie Prof. Dr. Ursula Münch mit dem Vorwurf des Tabubruchs des „Generalverdacht“ sich zum Schweigen bringen lässt. Bei Negern und Muslimen ist es überlebenswichtig von einem kulturell-ethnisch begründeten „Generalverdacht“ aus zu gehen. Alles anderes wäre Leichtsinn.

  200. Diese Familie ist doch mitschuldig am Tod der Ollen. Wenn die anders erzogen worden wäre, mit nur ein bißchen Misstrauen und Gefühl für die eigene Sicherheit, würde sie noch leben. Das kommt von der Mulitkulti-Ideologie die nicht wahrhaben will, dass Frauen in den Ländern des Islams nichts wert sind.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das die erste Tat von dem Fahrer war. Nur weil zufällig eine hirnlose Olle bei dem mitfährt dreht der durch und tötet die? Niemals.

  201. Ihr rechten Dumpfbacken werdet an eurer eigenen geistigen Unzulänglichkeit in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Auch der hammerharte Sledge Hammer, der letzte „aufrechte Deutsche“.

  202. Vor allem scheint die Olle ja schon ein wenig Misstrauen gehabt zu haben, sonst hätte sie ja nicht eine SMS mit dem Kennzeichen geschickt. Was ein üble Rassistin!

  203. Ich möchte nur darauf hinweisen, daß dies kein klassisches Erfolgsmodell von Migration sein muß, da der Wohnsitz des Täters nicht bekannt ist. Er kann sich also auf einer beruflich bedingten „Durchreise“ befunden haben und dagegen hilft tatsächlich auch keine Grenzsicherung.

    „Wir sind auch davon überzeugt, dass es gerade für Sophia wichtig ist, sich in diesem Moment klar gegen rechte Hetze und Rassismus zu stellen, so wie sie es mit all ihrem unermüdlichen Engagement schon ihr Leben lang tut.“

    Und das ist euer größtes Problem?
    Ihr verschließt die Augen vor der Realität, aber irgendwann holen auch euch die Konsequenzen ein.
    Jetzt ist sie tot, bitte ändern in „getan hat“.

  204. Im Sinne der momentan in diesem Lande herrschenden Doktrin müssen wir Frau Lösche heftig vorwerfen, dass sie sich von einem Ausländer hat ermorden lassen, womit sie die üblichen Hetzer und Rechtspopulisten unterstützt und die Bevölkerung gegen Ausländer aufwiegelt. Nein, Frau Lösche, so geht es nicht!

  205. Sophie und Ihre Angehörigen tun mir leid.

    Sie sind das Opfer einer menschenverachtenden Ideologie geworden.
    Dass die Ideologen sich wie alle Ideologen auf der Seite der Guten wähnen, macht die Sache nicht besser.

    Es ist Zeit, die Welt so zu sehen, wie sie ist. Es gibt dringenden Änderungsbedarf!

  206. Lord Kacke
    22. Juni 2018 at 06:42
    Nun wollen wir uns doch nicht mit lästigen Einzelfällen beschäftigen, denn schließlich spielt Buntland am Samstag Fußball und Özil soll uns retten!!!
    ……………….
    Nachdem Ölzil seine Suren gesummt hat,wird der wieder, auftragsmäßig seinen multikuti-türkischen Pflug ins Fussballacker versenken, und die Restdeutschen müssen sehen wie sie damit fertig werden.

  207. @ z1911 22. Juni 2018 at 06:48

    Was haben wir denn mit Ihnen am Halse?
    Einen linken Verirrten oder Verwirrten?

  208. Lord Kacke 22. Juni 2018 at 06:42
    „Nun wollen wir uns doch nicht mit lästigen Einzelfällen beschäftigen, denn schließlich spielt Buntland am Samstag Fußball und Özil soll uns retten!!!“

    So wie Frank-Walter Stan-Mayrs Frau ihr Orgasmus vortäuscht so lässt Frank-Walter sich von Mesut und Ilkay ihre Integration vortäuschen. Beim Geschlechtsverkehr und beim Umgang mit Muslimen ist Frank-Walter eine arme Sau. Bundespräsident Lübke war kein besonders grosses Licht, aber Frank-Walter ist eine erloschene Kandelaber.

    https://www.menshealth.de/artikel/gruende-warum-frauen-einen-orgasmus-vortaeuschen.508556.html

  209. @Maria-Berhardine 06:54
    „Linker Verwirrter“ ist ein Pleonasmus.
    Auf gut deutsch: Doppelt gemoppelt.
    🙂

  210. Eigentlich hat die Frau zwecks ihrer Sicherheit beim Trampen,
    was sie mitnehmende Europäer betrifft, richtig gehandelt.
    Doch leider hatte sie die rotgrüne Gehirnwäsche erhalten.
    Dadurch begab sie sich in die Gefahr und fuhr auch mit den
    kulturfremden Orientalen mit, für die unsere Frauen als
    Freiwild betrachtet werden.
    So wird Sophia sich auf dem A9-Parkplatz bei Pegnitz gegen
    ihre Vergewaltigung gewehrt haben und musste sterben.
    Dann wurde ihre Leiche im LKW versteckt und bis nach
    Spanien gefahren. Dort wurde sie dann ausgeladen und
    aus Zeitgründen nur teilweise verbrannt.
    Ohne die zeitnahe Suche ihres Bruders, wäre der Täter
    entkommen.
    So in etwa muß es sich zugetragen haben.

  211. Guten Morgen,

    die Frage ist, ob es den Systemmedien durch ihre eilfertige Bezichtigungen gelingt, es dem deutschen Volk glaubhaft zu machen, die AfD wäre insgeheim Schuld am Tod der Sophia Lösche und nicht der Mohammedaner, der seine angestammte „Kultur” an ihr auslebte.

    Ich glaube jedoch nicht, daß dieses makabere Spiel lange gelingen wird; eher glaube ich, daß es trotz beständiger linke Hetze mittlerweile den meisten dämmert, daß sie systematisch belogen und von bösartigen Schmieranten, deren Arbeit mit gutem, neutralen Journalismus nichts zu tun hat, zu einem ihnen genehmen Weltbild erzogen werden sollen, die eigenen Verstandesschlüsse ihnen als unangemessen und als schädliche Denkweise schlechtgeredet werden sollen.

    Vor allem Sender wie die RTL-Tochter „N-TV”, mit ihrer beißenden Hetze gegen Donald Trump, Israel und die AfD, messen ihrer Zuschauerschaft im Grunde doch die Rolle von denkunfähigem Vieh zu; der in eigenen Gedanken noch unerfahrene Zuschauer findet natürlich zuerst Freude an hämischen Diffamierungen, gleich gegen wen sie sich richten (seien es Fremdgeher, Vegetarier, Nesthocker oder böse Nazis), und nimmt es freudig auf, wenn sich Bloßstellungen von Prominenten mit angeblichen Peinlichkeiten von Donald Trump oder einer neuerlichen Aufdeckung „rechter Schlechtigkeit” abwechselt, die tendenziöse Einseitigkeit und Holzschnittartigkeit dieser Meldungen müssen jedoch — auch angesichts der Häufigkeit der „Einzelfälle” — auch dem Dümmsten auffallen.

    Eine Bekannte, mit der ich zusammen abgeschlossen habe, hat ihren Lebenspartner bei RTL arbeiten; der Mann hat tatsächlich Film studiert und schneidet nun in Köln den „Rotz”, wie sie es selbst ausdrückte. Tiefer fallen könnte auch kaum ein Physiker, wenn er aus Geldnot im Baumarkt arbeiten würde, oder eine klassische Orchestermusikerin, die sich neuerdings für Geld verkauft.

    Bei starkem Wind verteilen sich selbstgedruckte Flugblätter wie von selbst, und kommen am besten an, wenn sie in einem zivilen, nicht hetzerischen Ton abgefaßt sind.

    So sehr ich Linke und Grüne verabscheue, habe ich doch auch ein wenig Mitleid für diese Frau, die hier einem islamischen Mörder zum Opfer fiel, weil sie in einer realitätsentrückten, dummen und heute hochgefährlichen Denkweise gefangen war. Ein Leben, verschwendet an ein Vieh, daß sie geschändet und weggeworfen hat. Die menschliche Mitschuld, die ihr Bruder durch seine gewiß erteilten Bestärkungen hat, wird ihm vielleicht irgendwann aufgehen — leider aber wird seine Schwester bis dahin für linke Hetze instrumentalisiert worden sein, was ein schändliches und unwürdiges Licht auf die werfen wird, die eigentlich um sie hätten trauern sollen.

  212. NATÜRLICHE AUSLESE (eine Tiergeschichte)

    Es lebten einst in einem schönen Gebirgstal drei Ziesel – ein Realzieselweibchen, ein Realzieselmännchen und ein Gutzieselweibchen. Zwischen den Weibern gab es ständig Streit um allerlei Fragen und Eifersüchteleien. Jede wollte das Männchen für sich haben. Außerdem war das Gutzieselweibchen überzeugt davon, daß alle Tiere lieb sind und keines ihr je etwas antun würde. Da half auch keine Warnung der beiden Anderen. Eines schönen Tages sahen sie einen Adler am Himmel kreisen und bedenklich näher kommen. Das Realzieselweibchen machte einen Satz und war im Bau verschwunden. „Versteck dich schnell!“ rief das Männchen noch schnell dem Gutzieselweibchen zu und brachte sich in Sicherheit. „Ach Quatsch, der will doch nur spielen!“ hörte man sie noch sagen. Dann hallte nur noch ein heller Zieselschrei durch das Tal. Bis zum nächsten Frühjahr gab es nur noch ein Zieselpaar in der Gegend. 🙁

  213. @z1911 22. Juni 2018 at 06:48
    Da hat sich leider ein grammatikalischer Fehler eingeschlichen. Es könnte z.B. heißen „bedingt durch eure…“, oder „aufgrund eurer“ geistigen Unzulänglichkeit, auch wenn sich mir der Sinn dieser Aussage weiterhin verschließt.
    Nichts zu danken!

  214. @ Istdasdennzuglauben 22. Juni 2018 at 06:52

    Taqiyya-Meister Özil
    Der koranfromme Özil will nur die Dschizya. Wenn
    es um die Wurst geht, ist er grottenschlecht. Weil
    ein Muselmann für Kuffar nicht siegen kann.

  215. Korrektur mein letzter Beitrag, letzter Absatz:
    „daß sie geschändet und weggeworfen hat“ = „das sie geschändet und weggeworfen hat“

  216. Die Willkommenskultur frisst ihre Kinder. Es ist tragisch, dass ihr Leben nicht lang gedauert hat, aber sie trägt an ihrem frühen Tod selbst Schuld. Dass ihre Angehörigen, ihr grüner Bruder, gegen Rassismus aufrufen, ist klar. Sie wäre früher oder später einem deutschen Gewalttäter zum Opfer gefallen. Keine Ironie, denn Subtilität o. ä. ist bei Deutschen fehl am Platz.


  217. Sie hat für ihre Fremdensucht mit ihrem Leben bezahlt, wie ein Heroinjunkie für seine Hero-Sucht!

  218. zum Fall der GRÜNEN Spinnerin, die nun ein Marokkaner um die Ecke brachte:

    Auch mein Mitleid ist mittlerweile streng limitiert.

    Für sich selbst in Gefahr bringende linksgrüne Spinnerinnen habe ich kein Mitleid, sofern die älter als 20 sind, sowieso nicht.
    Und sollten sie aus linksgrünen SIPPEN kommen, dann ebenfalls NULL MITLEID, denn die Schuld der Sippe rächt sich eben öfters am schwächsten, wehrlosesten Glied.

    Die Mega-Sippe Deutsches Volk hat diese Taten zu 87% verdient. Punkt. Aus. Ende.

    Wir sollten uns massiv um UNSERE LEUTE kümmern, und den Rest mal ordentlich vors geistige Schienbein treten. Immer und immer wieder. Viele, die meist_Innen, lernen eben vor allem auf die harte Tour.

    (denn quasi alles das war voraussehbar, es sind eben die „Verwerfungen“, die das große Menschenexperiment „offene Grenzen“ und „Umvolkung“ und „Diversity“ und „Bunt“ eben so mit sich bringen MUSS, jedem denkenden Betrachter war das immer klar. Also: KEIN MITLEID!!!. Das ist reserviert für UNSERE LEUTE!)

  219. z1911 22. Juni 2018 at 06:48
    „Ihr rechten Dumpfbacken werdet an eurer eigenen geistigen Unzulänglichkeit in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.“

    Die Frau Lösche ist mit ihrer „eigenen geistigen Unzulänglichkeit“ für den Merkelsche Willkommenskult den Märtyrertod gestorben und somit ihrer Bedeutunglosigkeit entstiegen. Man kann nur beten dass der auch von ihr verbreitete Irrglaube nicht zu noch mehr Todesopfer führt. Die Jusos haben daher das Monopol ihr Leiden und Sterben bei der Missionierung für den grausame Willkommenskult zu vermarkten.

  220. Frank Castle 22. Juni 2018 at 00:04

    Mit 28 Jahren noch studieren ??! Wie machen die das ??! Wovon leben die ??!
    Mit 28 war ich schon Vater und bezahlte meine Hypothek.
    ***************************************

    In dem Zusammenhang möchte ich erwähnen, daß die Welt über Sophia von einer „jungen Studentin“ schrieb, die HAZ die 16jährige Anna-Lena aus Barsinghausen über als „Frau“ titulierte.

  221. Tja, das ist natürlich schon eine berechtigte Frage, ob der Marokkaner „über das Ablegen der Leiche an der Tankstelle hinaus“ – und natürlich deren Kremation – etwas mit dem Tod der jungen Frau zu tun haben könnte. Die Gutmenschenfreunde der Toten werden sie zu beantworten wissen.

  222. z1911
    22. Juni 2018 at 06:48
    Ihr rechten Dumpfbacken werdet an eurer eigenen geistigen Unzulänglichkeit in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Auch der hammerharte Sledge Hammer, der letzte „aufrechte Deutsche“.
    ++++

    Kusch!
    Sitz!
    Bei Fuß!
    Sei lieb!

  223. Update vom 22. Juni 2018
    Ein Gerichtsmediziner soll Aufschluss darüber geben, ob es sich bei der an einer spanischen Tankstelle gefundenen Frauenleiche um die verschwundene Sophia L. handelt. Laut der spanischen Zeitung „El Correo“ soll die Leiche in der Stadt Vitoria untersucht werden.

    ➡ Die Bestimmung des Todeszeitpunktes sei dabei wichtig, um zu klären, welches Gericht den Fall behandeln wird.
    (Anm.: Der mörderische Marokkaner möchte doch sicherl. in einen deutschen Luxusknast. Die deutsche Kuschlejustiz wäre wohl ganz arg traurig, wenn ihn die Spanier* verurteilen dürften.)
    https://www.tz.de/welt/vermisste-sophia-l-tramperin-wohl-an-tankstelle-in-spanien-tot-aufgefunden-zr-9962702.html

    21.06.2018
    Da die Leiche teilweise verbrannt ist, muss nun die Gerichtsmedizin die Identität der Toten klären.
    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig/sophia-tot-in-spanien-gefunden-56084866.bild.html

    ++++++++++++++++++++

    *1978 wurde die Todesstrafe in Spanien abgeschafft.
    3. Februar 2015 | @Céline Peschard
    Spanien – Es droht wieder lebenslänglich
    Die Reform ruft zahlreiche Kritiker auf den Plan. Laut ihren Gegnern ist sie unvereinbar mit dem Geist der spanischen Verfassung von 1978 und besonders Artikel 25.2, laut der die „Anerkennung der Umerziehung und der gesellschaftlichen Wiedereingliederung nach Verbüßung der Gefängnisstrafe“ zentrale Anliegen sind.
    https://info.arte.tv/de/spanien-es-droht-wieder-lebenslaenglich

    WELCHE LÄNDER DURCHFUHR DER MÖRDER NOCH?


  224. Bin mir sicher, dass die Sophia bevor sie getötet wurde, von dem NAFRI auch brutal vergewaltigt wurde.

    Bei Youporn gibt es mittlerweile sogar Videos in denen Marrokaner deutsche Mädchen im Rudel nehmen, würde mich nicht wundern, wenn diese ganzen NAFRI und Negerrotten sich vor ihren Schandtaten an so einem Schund aufgeilen. Natürlich mit vom deutschen Steuerzahler finanzierten Gratis-W-LAN.

  225. Wer angesichts des Verdachts des gewaltsamen Todes eines nahestehenden Menschen keine anderen Probleme hat, ist zwar vielleicht noch nicht ganz so verroht wie der Täter, aber wohl mindestens so gestört.

    Dem ist nichts hinzuzufügen !

  226. Ich habe vor vielen Jahren einmal einen Bericht über Prostitution an der Autobahn gesehen.
    Dieser fiel mir sofort ein, als ich die Beschreibung der Frau gelesen habe( „kurze Hose, schulterfreies blaues Top“); möglicherweise hatte der Mörder von Sophia ihre Bitte um Mitreise falsch verstanden und fühlte sich getäuscht.
    Das soll um Gottes Willen keine Entschuldigung für den Täter sein; nur so ein spontaner Gedanke.

  227. RechtsGut 22. Juni 2018 at 07:14
    Das sehe ich genauso. Mein Mitgefühl ist für die Opfer der grenzenlosen Republik reserviert, nicht für die Befürworter.

  228. Sunny
    21. Juni 2018 at 23:45
    Mal ehrlich, wie viel wiegt ein Sack Reis der in China gerade umgekippt ist? Die und ihre Angehörigen sind mir sowas von egal.. Für sowas kann ich kein Mitleid mehr empfinden, sorry…………die gesamte Suchaktion war nur nur auf eine eigene Ebene ausgelegt………. GEBT RECHTS KEINE CHANCE….
    Trauert nun, ich bin raus…….

    und wenn jetzt noch irgendwelche Linke mir schreiben wollen was recht und unrecht ist, lol, ihr könnt mich mal aber sowas von………….

    Da bin ich Wort für Wort exakt bei Ihnen.
    Kein Mitleid für diese links-grün-versifften Dreckschweine.
    Sollen die doch alle drauf gehen bei ihrem Helfersyndrom.
    Mir doch egal.
    Heil Merkel!!!

  229. „Wer angesichts des Verdachts des gewaltsamen Todes eines nahestehenden Menschen keine anderen Probleme hat, ist zwar vielleicht noch nicht ganz so verroht wie der Täter, aber wohl mindestens so gestört.“

    Leider kann uns Sophia nun nicht mehr sagen, ob sie in ihrer letzten Stunde ihres Lebens ihre Meinung zu „rassistischen Vorurteilen gegenüber kriminellen Ausländern“ geändert hat.
    Aber ich gehe mal ganz schwer davon aus.

    Also, ihr lieben weiblichen Linken, da an dem Vorurteil von den „kriminellen Ausländern“ nach eurer Meinung nichts dran ist, dann steigt mal alle in marokkanische LKW ein, um herauszufinden, woran es sonst gelegen haben könnte.

  230. Der ANTIFA-Wahnsinn frisst selbst seine Anhänger.

    Da dieses Mädel unser Land und sein Volk offensichtlich verfluchte, darf sich das Mitleid in Grenzen halten.

    Ein Gruß der Andersdenkenden, die immer vor den Gefahren der Migration aus dem Süden gewarnt haben!

  231. Der Parteigänger der Grünen und Bruder des Opfers, dessen erste Befürchtung ist, der Mord könnte „instrumentalisiert“ werden, ist von Beruf Lehrer.

  232. @ Lord Kacke 22. Juni 2018 at 07:38

    IHRE GEHÄSSIGKEIT GLEICHT DENEN DER LINKEN,

    WER NICHT AUF IHRER LINIE SEI, KÖNNE VERRECKEN.

  233. ‚Sofies Welt‘ endete auch dieses Mal mit der Erkenntnis, das wer sich in Gefahr bringt darin umkommen könnte – tragisch. Das das Leben zwangsläufig mit dem Tode endet – früher oder später. Das es einen Unterschied gibt zwischen einem akademischen Diskurs über ‚alle Menschen sind gleich‘ und dem prallen Leben mit Sex and Crime. Das Theorie und Praxis auseinander fallen können und im Zweifelsfall die Praxis die härteren Argumente hat. Das nicht jeder misstrauische Mensch ein dumpfer rechter Hetzer ist oder sogar ein Naaahzie. Das Vorsicht die Mutter jeder Porzellankiste ist und das Nitroglyzerin nur durch Zusätze sicher beherrscht werden kann. Das ‚die Würde des Menschen‘ zweifelsfrei unantastbar ist, sich aber nicht jeder Mensch würdevoll verhält. Das die Evolutionstheorie nicht schon deshalb falsch ist, weil sie einem ob ihrer Brutalität persönlich nicht gefällt. Das die Welt kein Ponyhof ist sondern ein verdammt brutaler Ort, aber durchaus schön.

  234. Wer sich ihren facebook Account ansieht, kann nachvollziehen, was zwischen der Zeit in Bamberg und heute in Leipzig passiert ist. Aus dem naiv schwärmerischen JUSO wurde eine ANTIFA nahe Aktivistin. Mit passenden Klamotten und Frisur. Das Bild von 2014 hat mit den Bildern von 2018 nichts mehr zu tun.

    Sie wusste, dass es riskant war, nun gerade in dem LKW einzusteigen. Sie hatte offensichtlich ein schlechtes Gefühl. Aber sie hätte es sich nicht verzeihen können, diesem Gefühl nachzugeben. Virtuel signalling…nach innen wie außen (die Gruppe, mit der sie auf dem Rastplatz rumstand, fand das bestimmt cool).

    Betrachtet man sich die Morde an jungen Frauen in Deutschland in den letzten 12 Monaten, hätten einige vermieden werden können, hätte man den Opfern zuvor nicht die Schutzinstinkte abtrainiert, bzw. ihnen kein schlechtes Gewissen eingeimpft, diesen Schutzinstinkten nachzugeben.

  235. Tragisch auch: Der große Bruder telefonierte mit dem Mörder seiner Schwester. Ohne den geringsten Argwohn!

  236. Wenn das Kaninchenjunge nicht lernt, daß der Fuchs es tötet, hat es Pech gehabt. Meine Eltern haben mich noch konsequent aufgeklärt, was Gefahren sind und wem man nicht vertrauen sollte. Dazu gehören Moslems und Neger. Moslems kriegen ihr taqqiya (List) schon in die Wiege gelegt und Neger haben kaum Impulskontrolle. Ihnen fehlen gut und gerne 200000 Jahre Evolution.

    Der heutige „you can have it all, baby“ Feminismus lässt gerade die jungen Dinger viel zu sorglos aufwachsen. Kein Krieg erlebt -ok. Aber viele Weiber haben bis zum ersten Job nie einen Widerspruch in ihrem Leben gehabt, geschweige denn für irgendetwas gekämpft oder geackert.

    Und jetzt probieren sie noch unsere Heimat zu verschenken

  237. Dann ist ihr Traum ja in Erfuellung gegangen, der letzte Weg war mit einem Auslaender.
    Sie hat nun bewiesen dass keine Gefahr von Korandertalern ausgeht.

  238. „Der Brummi-Serienmörder Frank Thäder hatte die Frauen die er umgebracht hat (auch Anhalterinnen) z.B. von Italien nach Deutschland gefahren. Also als Leichen in seiner Schlafkajüte, und sie dann einfach 1000km weiter am Straßenrand weggeworfen. Hatte dementsprechend ewig gedauert bis sie überhaupt identifiziert wurden.“
    http://www.tnmultimedia.de/het-forum/viewtopic.php?p=111501&sid=7c1219cac4e80a5e4c232a2c141a1cdb

    3sat TV-Programm Donnerstag, 21.6.
    3sat.de › Programm › Artikel › Donnerstag, 21.6. (bis ca. 6:00 Uhr 22.06.)
    21.06.2007 – Seit Frank Thäder 1997 von Sachsen-Anhalt nach Österreich gezogen ist, fährt er Lastwagen. Er ist selten zu Hause bei seiner Frau Karin.

  239. Wie war das? WIR TRAUERN…

    Dass der Fall aufgeklärt wurde (bzw. vor der Aufklärung steht) haben wir der spanischen Polizei zu verdanken. Die kennt nämlich ihre Pappenheimer, wie man so schön sagt, weil die im Gegensatz zu uns direkt nebenan wohnen und besser wissen, wie die ticken. Und da braucht man nicht mal Rassist zu sein, denn die Bevölkerung in Andalusien ist da genetisch verwandt, aber eben kulturell anders geprägt.
    In Deutschland wäre die Polizei noch nicht soweit gekommen, hier spielt auch sicherlich die Angst vor der Innenrevision mit, denn hier wird ein Verhör weit weniger robust durchgeführt. Und bestimmt wurde nicht alles veröffentlicht, was man aus dem Fahrer raus gequetscht hat. Ich bin auch dafür, den Prozess in Spanien durchführen zu lassen.

    In Deutschland hätte ein findiger Anwalt bestimmt erzählt, dass die Frau freiwillig mit nach Spanien gefahren ist, weil sie ihre Gutmenschenfamilie satt hatte und dort vor lauter Kummer Suizid verübt hat. Vorher und insbesondere gabs natürlich einvernehmlichen Sex und die Würgemaleund andere Verletzungen stammen natürlich der SM Veranlagung der Frau. Da sie dem netten Fahrer auch gleich noch gesteckt hat, dass sie eine Feuerbestattung möchte, hat er versucht ihr auch den Wunsch zu erfüllen, aber das Brennmaterial hat nicht gereicht und schließlich wollte er ja auch heim zu seinem Eigentum mit den 4 Kindern.
    Auf seinem Kontinent sind für das was er da gemacht hat andere Strafen üblich. Da wird auch mal totgeprügelt und bevor die letzten Atemzüge vorbei sind, gibts n brennenden Ring um den Hals…

  240. Wer seine Heimat verschenkt und sie quasi als beliebig ansieht UND dann noch die Milliarden der hart arbeitenden Malocher für ein paar Glücksgefühle verprasst und sich DANN noch in eigener Nabelschau als moralische Instanz hinzustellen, der darf sich nicht wundern, Darwins Gesetzen zum Opfer zu fallen.

  241. >harzerroller 22. Juni 2018 at 05:57

    Wow. Bei so viel Zynismus und Menschenverachtung bleibt einem nur noch die Spucke weg.
    Aber vielleicht macht diese Denkweise noch Schule und wird bald als Verteidigung vor Gericht greifen (natürlich nur, wenn der Täter besonders haftempfindlich und das Opfer nur eine wertlose Kartoffel war).

  242. AndTheWormsAteIntoHerBrain 21. Juni 2018 at 23:57

    Eine Einteilung der Menschheit nach Rassen hat keinerlei biologische Grundlage.

    Die Verarbeitung extremen Leids führt oft zu unüberlegtem Verhalten und falschen Schlüssen.

    Und welches Leid erfährt man so als marokkanischer LKW-Fahrer? 8 Stunden aufm Bock. Mist! Wer will da nich mal wen ermorden?
    Und wieso gehts ihnen um Rassismus, wenn ausser Ihnen hier jedem klar ist, welche Ideologie der Marokkaner mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Kopf hatte?

  243. @Sledge Hammer 21. Juni 2018 at 23:45

    Diese indoktrinierte Frau wusste, was sie dort macht, sie hat Bilder per Whatsapp verschickt vom LKW, BEVOR sie einstieg.
    Wie blöd und verstrahlt muss man sein?

    @ dnnleser 22. Juni 2018 at 00:10

    Das habe ich mir auch gedacht. Was denken Frauen und Mädchen, wenn sie zu einem Wildfremden ins Auto steigen, was ihnen im Falle eines Falles dieses Whatsapp-Foto oder SMS helfen wird? Genau wie Du sagst – Sledge Hammer – das ist so, als wenn man vor dem Hineinsteigen in einen Löwenkäfig noch mal ein Handyfoto dieses Käfigs von aussen macht. Geile Absicherung das…

    Vielleicht hat sie es deutlich sichtbar vor seinen Augen getan und noch darauf hingewiesen? So nach dem Motto: „Es ist bekannt, wo ich eingestiegen bin. Wenn du mir also was tust, wirst du geschnappt!“

    Nicht, dass ich ein solches Verhalten empfehlen würde! Aber es wäre wenigstens nicht komplett hirnrissig und unverständlich. Dem Löwen ginge es natürlich am Arsch vorbei, aber bei Menschen erwartet man das anders. Falls sie es so gemacht hat, hat es offensichtlich nicht funktioniert, da war dann wohl irgendwas stärker als der Verstand und der Selbstschutz.

  244. Wie kann man als Frau zu einer solchen Verbrechervisage in den LKW steigen? Der Typ war weit weg von seiner Ehesklavin, kein Geld für’s Bordell und ordentlich Druck auf der Leitung. Klar denkende Menschen wissen, dass die übelsten Gesellen aus seiner Heimat kommen.

  245. sophie 81
    22. Juni 2018 at 00:06
    RIP Sophia!
    Das Schicksal dieser Frau macht mich betroffen, auch wenn sie politisch auf der Gegenseite stand.

    Auch ihr Tod soll nicht vergebens gewesen sein, soll nicht totgeschwiegen werden!

    Ihr letztes Lebenszeichen war die SMS mit dem Kennzeichen des marokkanischen LKWs.

    Das bedeutet: Wenn mir etwas zustößt, fasst das widerliche Schwein.
    Es soll bekannt werden, wer mich tötete.
    Wir werden ihren letzten Willen respektieren und umsetzen.

    RIP Sophia – ganz zum Schluss warst Du wieder eine von uns, da bin ich mir ziemlich sicher!

    ••••••••••••••••••••••••

    Ja die Erkenntnis kam in letzter Minute bei Sophia, aber Zeit zum nachdenken und überlegen hatte sie doch vorher.
    Stattdessen war sie mit Teddybären verteilen beschäftigt.
    Dumm, einfach nur dumm.

  246. Und falls sie das so gemacht hat, würde ich bei ihrer Prägung nicht davon ausgehen, dass sie es gemacht hat, weil es ein Marokkaner war, sondern weil es ein Mann war. Als Frau Männern (ganz allgemein) zu misstrauen, verstößt NICHT gegen die politisch korrekte Doktrin – ganz im Gegenteil!

  247. Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie den Täter auch hätte wissen lassen, das sie ein Bild seines LKW an Freunde verschickt hatte.

    …Kommentar bei Tichy:
    „Anständige Leute haben längst ihre Bundesverdienstkreuze zurückgegeben, um nicht in einen Topf mit Leuten geworfen zu werden, die z.B. Hass verbreiten wie die „Menschenrechtsaktivistin“ Langer, oder aus Protest gegen die Freilassung von RAF-Terroristen, wie es der Landshut-Flugkapitän Vietor getan hat.

    Auch Erika Steinbach hat den Bayerischen Verdienstorden zurückgegeben, aus Protest gegen die politische Unterstützung der CSU für den Kurs von Merkel und die Beschimmpfung ihrer politischen Einstellung als „brauner Schmutz“..

    Alles anständige Leute, die nicht wollen, dass sie mit wenig bis gar nicht respektablen Menschen in eine Kategorie fallen. Sieben Bundesverdienstkreuzträger sind übrigens Steuerhinterzieher oder rechtskräftig verurteilte Straftäter (prominente Vertreter Klaus Zumwinkel, Peter Hartz). Da bekommt die Silbe „verdienst“ im Wort doch gleich die richtige Bedeutung.

  248. OT: FAZ: Anpfiff aus Brüssel : Oettinger: Die CSU beschädigt Deutschlands Handlungsfähigkeit

    Dieser Oettinger-Depp würde einem Selbstmörder sicher die Schlaftabletten überlassen, damit dieser nicht handlungsunfähig wäre. Was für ein Idiot.

  249. Wenn ich Fotos mache und sie zur Sicherheit verschicke, weil ich der Sache nicht traue, dann steige ich erst gar nicht ein, sondern kaufe mir ein busticket. Kann mir dich keiner erzählen, dass man die 8 euro nicht aufbringen kann. Die Frau wollte den Nervenkitzel. ich vermute das Mädchen hätten auch fünf andere Trucker mitgenommen, Deutsche oder Polen.

  250. Heute schon wissen was in vier Tagen geschieht, Erdogan wurde mit 53 % wiedergewählt

    OT,-….Meldung vom 21.06.2018 – 15:50

    Türkischer Sender zeigt Ergebnis 4 Tage vor Wahl!

    Wirbel in der Türkei: Am Sonntag geht die Präsidentschafts- und Parlamentswahl über die Bühne. Doch schon jetzt war der Ausgang im TV zu sehen. Der regierungsnahe türkische Sender „TVnet“ hat für einen Eklat gesorgt. In einer Politsendung drehte sich am Donnerstag alles um die am Sonntag stattfindende Präsidentschafts- und Parlamentswahl im Land. Was die Zuseher dabei in Einspielungen zu sehen bekamen: das vermeintliche Wahlergebnis, das eigentlich erst am späten Sonntagabend vorliegen würde.Gezeigt wurde, dass Präsident Recep Tayyip Erdogan die Wahl mit 53 Prozent der Stimmen (26.568.993) gewonnen hat. Direkt nach der Sendung war die Empörung groß, denn viele Beobachter gingen davon aus, dass die Wahl am Sonntag manipuliert werden würde. Der Sender selbst war um eine Erklärung bemüht, es habe sich nur um eine „Testsendung“ gehandelt.Rätselraten über EinblendungenTatsächlich herrscht Rätselraten darüber, warum Ergebnisse eingeblendet wurden, denn eigentlich ist das verboten. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu veröffentlicht auf ihrer Homepage zwar Testergebnisse mit allen möglichen Ausgängen, von TV-Sendern dürfen diese allerdings nicht übernommen werden. Zudem war nur ein Ergebnis in der Sendung mit Erdogan als Wahlsieger zu sehen. Die Einblendung der Wahlergebnisse. Türkische Oppositionelle gehen davon aus, dass es sich um einen psychologischen Trick handle. So sollen Nichtwähler dazu gebracht werden, ihre Stimme für Erdogan abzugeben. Die Erklärung: Würde die Grafik eine überwältigende Mehrheit oder verheerende Niederlage für Erdogan ausweisen, würden Unentschlossene nicht wähle gehen. So aber entstehe der Eindruck, dass Erdogan knapp vorne sei, aber jede weitere Stimme brauchen könne. http://www.heute.at/welt/news/story/Tuerkisches-Sender-zeigt-Ergebnis-4-Tage-vor-Wahl–54929445

  251. Ausnahmsweise mal tatsächlich ein Fall, der nicht in die Rapefugee-Schiene passt. Der LKW-Fahrer machte seinen job und fuhr auch wieder zurück in seine Heimat – er hat hier auch kein Asyl beantragt und Sozialleistungen begehrt, nein er hat hier sogar gearbeitet. Insofern ist er ein ganz normaler LKW Fahrer und keines der Geschenke, die uns Merkel seit 2015 andauernd macht. Also, Ball Flach halten!

    Vor den Gefahren des „Autostopps“ wurde und wird schon seit über 40 Jahren gewarnt – losgegangen ist die Verherrlichung dieses Travel by Schnorring mit den Hippies und 68ern. Das man als Juso nach über 40 Jahren dieser Standartwarnungen (auch von der Polizei) vor dieser Reise-Art bei all den vorhandenen Alternativen, wie Mitfahrzentralen, Kontakte an der Uni, Bahn, Busse etc., immer noch meint, dass sei alles easy und zur Restabsicherung mache ich eben eine SMS, geht schon in Richtung Darwin-Award, dass ist richtig. Aber Hauptsache mal ein paar wirklich mickrige Euro für ein Bahn- oder Busticket oder die Spritkostenbeteiligung beim Mitfahren gespart … eigenes Auto (obwohl bei den Verhältnissen, aus denen die Dame zu kommen scheint, sicher drin) ist ja sooo spießig und reaktionär …

    Trampen ist wie so vieles: hundert mal geht es gut und wenn es schief geht, dann richtig. Hätte auch irgendein anderer Autofahrer sein können, aus welchem Land auch immer. Ausnahmsweise hat der Fall also mal überhaupt nichts mit Asylanten, Migration etc. zu tun, wenn denn der Täter tatsächlich der marok. LKW-Fahrer war. Denn LKW Fahrer wird es, so lange es diese Transportart gibt, immer geben.

  252. Lord Kacke 22. Juni 2018 at 08:01

    Mit 16 ist man dumm. Mit 28 ist man von dem, was man tut, überzeugt. Sie hätte sicher alternative Mitfahrmöglichkeiten gefunden, entschied sich aber bewusst für den Hochrisikokandidaten. Demnach befand sie sich auf Mission und wollte ihrer Umwelt, ihren Antifa-Freunden und Parteigenossen etwas beweisen. Dumm nur, dass beim islamischen Roulette viel mehr Kugeln in der Trommel stecken, als bei der russischen Variante…

  253. ratloser 22. Juni 2018 at 07:50

    Betrachtet man sich die Morde an jungen Frauen in Deutschland in den letzten 12 Monaten, hätten einige vermieden werden können, hätte man den Opfern zuvor nicht die Schutzinstinkte abtrainiert, bzw. ihnen kein schlechtes Gewissen eingeimpft, diesen Schutzinstinkten nachzugeben.

    Nun, unser antifa Frauchen kann sich wie so viele Naiv-Trottel nicht vorstellen wie Männer ticken❗ 😥
    Besonders wenn sie durch ein primitives (zB. Islam… oder andere unproduktive, Vermehrungs-Systeme) Umfeld sozialisiert wurden.
    Ja, das Gehirn kann nicht unterscheiden zwischen eingebildeter Wahrheit und Wirklichkeit ❗
    Ja, ihre Wahrheit wurde an der Wirklichkeit überprüft und scheinbar für nicht überlebensfähig betrachtet ❗
    Traurig ist nur, dass unter solchen Dumpfen, Dummen andere auch leiden müssen 😥

  254. Ich glaube mittlerweile auch an die These, dass das alles eine Aktion von ihr war, um zu beweisen, dass alle Menschen gut und lieb sind (bis auf die Deutschen mit unserer ewigen Schuld selbstverständlich). Vielleicht war die SMS einfach nur dazu gedacht, als Dokumentation zu dienen.

    Dass sich so jemand dabei ertappt, an der Ideologie zu zweifeln, und es sogar noch anderen mitteilt, glaube ich nicht. Die wäre bei all ihren Kumpanen als Rassistin unten durch gewesen.

  255. Lord Kacke 22. Juni 2018 at 08:01
    sophie 81
    22. Juni 2018 at 00:06
    RIP Sophia!
    Das Schicksal dieser Frau macht mich betroffen, auch wenn sie politisch auf der Gegenseite stand.

    Auch ihr Tod soll nicht vergebens gewesen sein, soll nicht totgeschwiegen werden!

    Ihr letztes Lebenszeichen war die SMS mit dem Kennzeichen des marokkanischen LKWs.

    Das bedeutet: Wenn mir etwas zustößt, fasst das widerliche Schwein.
    Es soll bekannt werden, wer mich tötete.
    Wir werden ihren letzten Willen respektieren und umsetzen.

    RIP Sophia – ganz zum Schluss warst Du wieder eine von uns, da bin ich mir ziemlich sicher!

    ••••••••••••••••••••••••

    Ja die Erkenntnis kam in letzter Minute bei Sophia, aber Zeit zum nachdenken und überlegen hatte sie doch vorher.
    Stattdessen war sie mit Teddybären verteilen beschäftigt.
    Dumm, einfach nur dumm.

    Ermordete Tramperinnen hat es schon immer gegeben. Auch Deutsche Morden. Wäre Sie nicht zu dem Marokkaner eingestiegen würde das nicht heißen das Sie noch leben würde. Sie hätte auch einen Unfall haben können. Wenn ein Refugees mirdet ist er ein traumatisierten , armer Mensch der alle Hilfe der Welt braucht. Alle Menschen sind gleich egal woher die kommen. Nur rechte sind doof und alles Nazis

    Pieeeeeep

    Ermordete Tramperinnen hat es schon immer gegeben. Auch Deutsche Morden. Wäre Sie nicht zu dem Marokkaner eingestiegen würde das nicht heißen das Sie noch leben würde. Sie hätte auch einen Unfall haben können. Wenn ein Refugees mirdet ist er ein traumatisierten , armer Mensch der alle Hilfe der Welt braucht. Alle Menschen sind gleich egal woher die kommen. Nur rechte sind doof und müssen bekämpft werden

    Pieeeep

    Ermordete Tramper……..

    Gehirnwäsche Erfolgreich. Patientin Tot

  256. Ich dachte erst sie taucht nach ein paar Tagen auf und erzählt uns eine ganz rührende Geschichte von einer so tollen Begegnung, das sie spontan weiter gereist ist

  257. Es gibt ein Naturgesetz : Wer sich in der Natur falsch verhält , wird gefressen oder stirbt aus !!!

  258. Es ändern sich so viele Dinge …
    Früher war klar: Die Idiot*Innen sterben nicht aus.
    Langsam sehe ich Licht am Ende des Tunnels.

  259. @ dnnleser 22. Juni 2018 at 00:10

    Ich bin vor 45J. auch als Anhalterin unterwegs gewesen u. da gab es mehrere(!) brenzliche Situationen, zumal damals ein Schwein einen Bestseller veröffentlicht hatte, Tramperinnen seien lockere Vögel, m. E. schrieb er Schmetterlinge…

    Ein alter Sack mit Mercedes wollte mich befummeln, ich war empört. Er meinte wütend, weshalb ich ihn denn überhaupt angehalten habe, fuhr an den Straßenrand u. wie ich gerade die Tür zum aussteigen öffnete, schubste er mich hinaus in den Dreck an einem Feldrand, längs der Bundesstraße.

  260. Ein technisches Detail am Rande: Ein angeblich ausgeschaltetes Mobiltelefon ist trotzdem zu orten, daher ist diese Angabe schlichtweg falsch oder gelogen.

  261. „“““ Mignon 21. Juni 2018 at 23:47
    „Wir sind auch davon überzeugt, dass es gerade für Sophia wichtig ist. sich in diesem Moment klar gegen…“
    Traurig nur, dass sich Sophia „in diesem Moment“ nicht mehr dazu äussern kann, wie sie die Dinge jetzt sieht.
    Aber von ihren Freunden, Angehörigen wird sie immer noch für eine politische Agenda instrumentalisiert.““““

    Genau da liegt das Problem, beide Seiten instrumentalisieren bis zum Äussersten.
    Natürlich wurde sofort „rassistisch“ gegen den LKW-Fahrer, zu dem Zeitpunkt noch unbewiesen aber wirklich unbegründet???, geschrieben. Auf der anderen Seite, wird wirklich bis in den Tod aufrecht die Überzeugung verteidigt. Da hat jemand sehr bewundernswert die Ideologie des linksgrünen Randes verinnerlicht.
    Ich vergleiche das gern mit dem Glauben… „es kann nur Liebe geben wenn es Vergebung gibt“… anders wird die Gewaltspirale nicht durchbrochen. Das ist nunmal eine Tatsache, es bedarf allerdings einiger Freiwilliger die sich dafür opfern und standhat in den Tod gehen… um danach sofort ihren Mördern zu vergeben. Irgendwann einmal erkennen die Mörder dann die unendliche Liebe, die dahinter steht und werden zum Guten bekehrt. Ist ja nicht zu schwer zu verstehen, wie diese Gutmenschen ticken und warum sie so ticken.
    Nun hat sich wieder eine junge Frau für ihre Überzeugung geopfert und wurde grausam und bestialisch ermordet. Das macht mich unendlich traurig und fassungslos, aber ich kann auch Bewunderung für diese Konsequenz spüren, mit der für ihre Überzeugung gelebt wird.
    Der einfachste Weg aller Gutmenschen/innen wäre doch nun… folgt langsam aber sicher alle ihrem Beispiel und lasst euch bitte nicht für den gesunden Menschenverstand gewinnen, der ist RÄÄÄÄÄÄÄÄCHTS und voll NAAAAAAHTZIE weil er möglicherweise sogar Leben rettet.

    Deutschland wird z.Zt. zerissen, in zwei extreme Lager. Die Gutmenschen/innen und die Nahhhtzies.
    Irgendwann wird es dazwischen nichts mehr geben.
    Was unsere Politiker ihren Wählern zumuten, ist eine bodenlose Unverschämtheit.

    Gute Nacht Deutschland

  262. Was diese Seuchenvögel in ihrem Werk als Rassismus bezeichnen, ist nichts anderes als das menschliche Vermögen der Abstraktion. Zum beispiel um Gefahrenpotentiale einschätzen zu können.
    Etwas von dieser Fähigkeit und die Frau wäre noch am Leben. Nun wird es ihr schwerfallen, gegen „Hetze und Rassismus“ einzustehen.
    So sinnlos.

  263. Vorurteile werden scheinbar wieder bestätigt. Wie immer.
    Aus Rücksicht auf die Angehörigen (wie auch immer die drauf sind) sollte man eigentlich gar nichts dazu kommentieren. Aber es geht auch um unsere Kinder, die in ein immer chaotischer werdendes Land hineinwachsen, und um deren Sicherheit. Und deshalb kann man gar nicht genug über solche Fälle schreiben, bis der letzte Depp begriffen hat, dass unser Land in Gefahr ist.

  264. Nachtrag: Es sei denn, der Akku lässt sich entnehmen, aber das ist bei den allermeisten Geräten nicht mehr möglich.

  265. @ TotalVerzweifelt 22. Juni 2018 at 08:13:

    Dass sich so jemand dabei ertappt, an der Ideologie zu zweifeln, und es sogar noch anderen mitteilt, glaube ich nicht. Die wäre bei all ihren Kumpanen als Rassistin unten durch gewesen.

    Das glaube ich auch nicht. Es ist aber sehr gut möglich, dass sie das mit der SMS beim Trampen routinemäßig macht – also auch bei deutschen Autofahrern, die sie mitnehmen. Das könnte ihr sogar vom großen Bruder empfohlen worden sein und damit hätte sie dann nicht gegen die Ideologie verstoßen, wenn sie es auch bei einem Marokkaner macht.

    Wie oben geschrieben: Sinn ergibt das natürlich nur, wenn sie es sichtbar vor den Augen des Fahrers macht und ihn auch noch darauf hinweist, dass sie es getan hat. Ich gehe davon aus, dass sie es so gemacht hat, aber es hat ihn offenbar nicht abgehalten.

  266. Einem spanischen Medienbericht zufolge, soll er zugegeben haben, die Leiche der jungen Frau an der Tankstelle liegengelassen zu haben.
    —————————–
    Die spanische Polizei wird die Wahrheit schon aus ihm herausgeprügelt haben! Wäre er in Deutschland verhaftet worden und ihm die Kuscheljustiz zuteil geworden wäre, da hätte er nie gestanden! Da hätte man sich noch bei ihm entschuldigt bevor er wieder als freier Mann aus der Tür spaziert wäre!

    „Nun würden belastende Beweise gesucht, die den Verdächtigen über das Ablegen der Leiche hinaus mit ihrem Tod in Verbindung bringen, heißt es.“
    Ich habe eine Leiche gefunden, wusste nicht wohin damit! Kann ja jedem mal passieren!

  267. GeschichtsluegenEntlarven 22. Juni 2018 at 08:19

    Ein technisches Detail am Rande: Ein angeblich ausgeschaltetes Mobiltelefon ist trotzdem zu orten, daher ist diese Angabe schlichtweg falsch oder gelogen.

    Wieso bist du so sicher❓ 😕
    Ein ausgeschaltetes Handy fährt sämtlichen Datenverkehr herunter. Einzige Ausnahme sind Smartphones, die vorab mit einer Software ausgestattet wurden, die das Mobiltelefon daran hindert, nach dem Ausschalten die Kommunikation mit der Funkzelle oder den zur Ortung genutzten Satelliten zu unterbrechen.
    https://www.handy-orten.biz/ausgeschaltetes

  268. @ Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 08:19

    Ach so, habe das Wichtigste vergessen:

    Eine Freundin gab mir dann den Tip nie
    in ein Auto zu steigen mit einem Fahrer,
    wovor ich mich derart ekeln würde, daß ich
    nicht mal alles über mich ergehen lassen
    könnte.

    Wenn es sich aber um einen Lustmörder handeln
    sollte, hilft gar nichts. Dann ist Frau so oder so
    angeschmiert.

  269. IHR FREUNDE VON SOPHIA!
    Wer Freunde hat wie Ihr es seid, der endet wie SOPHIA!
    Das ist leider die rassistische Realität!
    Wacht auf!

  270. Kleiner Insider. Zur Freude am Morgen:

    Letzte Woche kommt ein Staatssekretär zu einem Lehrgang hoher Landesbeamter eines bestimmten Bundeslandes und äußert Erleichterung, wieder unter Seinesgleichen zu sein, weil AfD-Politiker ihn intensiv grillen.

    Er ahnt nicht, dass bei denen die vor ihm sitzen- gleich mehrere AfD-Wähler sitzen (die sich natürlich nicht outen- Politik hat da auch nichts zu suchen).

  271. OT
    Ich hätte einen Vorschlag bzgl. der Deutschlandfähnchen an den Autos.
    Jeder Patriot sollte sich jetzt, wo sie so günstig sind, welche kaufen. Und wenn “ Die Mannschaft “ dann endlich rausgeflogen ist, und Frau Dr. Mehrkill abdanken muß, dann, ja dann die Fahnen anmontieren und mindestens 2 Wochen nicht mehr abmachen.
    Das wäre auch ein starkes Zeichen an “ die noch nicht so lange hier Lebenden „, daß jetzt langsam ein anderer Wind in diesem Land weht.
    Bitte diesen Vorschlag in den sozialen Medien verbreiten !

  272. Wenn PI so sparsam mit den Beiträgen ist, dann kommen auch die verwöhnten Leser einmal dazu einen Artikel gründlich zu lesen, auch das Kleingedruckte, wie hier in Rot, wobei man auch schon Rot sieht!

  273. ja ob man diesen „Einzelfall“ HIER wirklich breittreten soll ?
    Vor Ende des Monats gibt´s bestimmt wieder mindestens einen neuen ähm, Einzelfall, Beziehungstat, tragischen Unfall….

  274. Dieses Twitter-Dings ist ja der Hammer. Der Tod der Tochter und Schwester wird der gutmenschlichen Einstellung vollkommen untergeordnet. Respekt. Denken wir uns im Gegenzug einfach den Marokkanern weg und alle sollten zufrieden sein.

    In diesem Sinne RIP Sophia.

  275. Stelle mir gerade vor, ich hätte solch einen Bruder . An Ihm erkennt man , wohin Ideologie einen Menschen treibt !! Als Stalin seine Säiberung betrieb und zig tausende in den Kellern des NKWD hinrichten ließ, waren auch 200% ige Kommunisten darunter -also hohe Kommissare- bis zur Erschießung waren Sie Ihrer kommunistischen Ideale verpflichtet ! Sie haben tatsächlich geglaubt , dass Ihre eigene Hinrichtung der Partei diene ! Bevor der Schuss fiel haben Sie Stalin noch gelobt und gepriesen !! Alles überliefert und nachlesbar !!! Ja .. die Ideologie wird zum Glaubensgrundsatz und macht Menschen zu Zombies !! Da ist nichts mehr mit Kant’s : „Befreie dich aus deiner “ Selbstverschuldeten “ Unmündigkeit !!! Heute wie damals , fallen die Leute Ihrem Irrglaube anheim ! Dieser Bruder ist m. E. so einer !!!

  276. arminius arndt 22. Juni 2018 at 08:10

    Was soll denn so ein Schwachsinn
    Die Massenvergewaltigungen , Messeropfer, oder Vergewaltigungen mit Ermordungen finden doch nicht statt weil aus Menschen mit einer friedlichen, humanistischen, Frauenfreundlichen Gesinnung durch die Wirtschaftsflucht auf einmal Tiere wurden.
    Diese ganzen Gräueltaten passieren weil diese Täter in einem Archaischen Frauen und Weltbild aufwuchsen indem der stärkere über den schwächeren bestimmt und die Frauen rechtlose Besitztümer sind.

    Von daher ist es in Marokko wesentlich gefährlicher als Frau zu Trampen als hier. Wer das nicht glaubt darf als Frau gerne den Selbsttest machen. Als Mann gerne seine Frau oder Tochter zur Verfügung stellen. Eine Referenzperson Trampt bei 20 deutschen LKW Fahrern die andere in Marokko bei 20 Marrokanischen.
    Bin gespannt was passiert. Würde mich durchaus auch finanziell an dem Experiment beteiligen.

    Und natürlich haben die Freunde des Opfers recht. Man kann nicht aufgrund der Herkunft darauf schließen das einer Täter ist. Die Erfahrung lehrt aber das seit 3 Jahren die Täter überproportional Refugees und andere Migranten sind.
    Überqueren Sie außerhalb einer Ampel eine Bundesstraße, dann werden Sie auch schneller wenn Sie sehen es nähert sich ein Porsche und bleiben entspannter wenn ein Mofa anrollt.

    Wenn die nicht wollen das muslimische, afrikanische, osteuropäische Migranten , Zigeuner usw als Kriminell, Gewaltätig, Frauenverachtend , religiös fanatisch , faul, sozial Schmarozend . angesehen werden, dann müssen die nur dafür sorgen das diejenigen die sich so verhalten umgehend das Land verlassen müssen. Diejenigen die das dann nicht sind. Können sich dann hier auch viel wohler fühlen und viel mehr erreichen.
    Ich bin mir auch sicher das weite Teile derer die hier richtig Gas geben, sich integrieren, arbeiten unsere Werte als Leitwerte betrachten ähnlich denken.

  277. Es gibt viele Möglichkeiten von A nach B zu kommen, aber trampen (also Mitfahrt bei einem völlig Fremden) ist nun mal die bei weitem gefährlichste Möglichkeit, gerade für Frauen und auch hier bei uns.
    Aber spezielle Features steigern den Nervenkitzel, z.B. Fahrer von einem anderen Kontinent (womit ich sicher nicht Nordamerika oder Australien meine)
    Ich denke mal, die junge Frau hat gewusst, auf was für ein Risiko sie sich einlässt. Immerhin sind keine Kinder ohne Mutter zurück geblieben sondern nur traurige Eltern und ein ideologisch völlig verblendeter (oder verblödeter) Bruder. Sein Aufruf im typischen Antifa-Style sagt schon alles… Ja verdammt, die kleine Schwester ist bei nem Marokkaner eingestiegen und klar kommen da Vorurteile hoch, aber es macht es nicht besser, das noch speziell zu betonen.
    Denn da gibts nur eine Antwort drauf: Möglicherweise hätte das Verbrechen gar nicht stattgefunden, wenn Europa nicht grenzenlos offen wäre und der Polizei wichtige Mittel zur Aufklärung nicht zur Verfügung stehen, wie z.B. echte grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Auswertung von Mautdaten usw.
    Wenn ein potentieller Lüstling dann weiss, dass sein Risiko erwischt zu werden sehr hoch ist, dann wird er sich das möglicherweise vorher noch mal überlegen und vielleicht doch die Bezahlvariante vorziehen.

  278. @ Pedo Muhammad 22. Juni 2018 at 08:25

    Sophia dachte wohl, Moslems seien nur mit Fressen beschäftigt,
    besonders am Ramadanende. Keiner sagte ihr, daß die Muselmanen
    beim Eid al-Fitr, den Sieg über die Kuffar feiern mit Köpfen, Beute-
    Sexsklaven- u. Kriegsgefangene machen: Vorbild Mohammed u. die
    „Schlacht“ von Badr, wo er seinen Geburtsstamm, die Quraisch blutig
    unterwarf u. danach die Sure 8 erfand, äh ihm von Allah offenbart wurde.
    http://stadt.jusosbamberg.de/wp-content/uploads/sites/2/2014/01/1800968_10201691641667891_859409201_n.jpg

  279. vermutlich waren ihre letzten Gedanken:

    „Hoffentlich werden „die Rechten“ meinen Einzelfall jetzt nicht instrumentalisieren“

    Das ist echt ein gutes Beispiel, welche Fehlzündungen in diesen Gehirnen vor sich gehen.
    Dann hoffen wir mal, wenn das nächste mal ein verwirrter Einzeltäter ein Flüchtlingsheim anzündet, einer Muslima das Kopftuch vom Kopf reißt oder gar einen Ausländer verletzt oder tötet, weil er Ausländer ist – oder ein Ausländer in Polizeigewahrsam zu Schaden kommt – dieser Fall nicht von den Linken instrumentalisiert wird. Oder sind da Lichterketten & Demos erlaubt ?

  280. Die linke Ideologie geht über allesund Leichen, Hauptsache die linke Ideologie überlebt. Opfer sind zweitrangig.
    Das Wesen des Sozialismus.

  281. Andreas aus Deutschland 22. Juni 2018 at 01:39

    oberlehrer 22. Juni 2018 at 01:29

    … Aber sie hat eine Kurznachricht mit dem Kennzeichen verschickt. Das war gut.

    —————————————————
    Nö, das war RASSISMUS !

    Ich glaube nicht, daß das aus „Selbstschutz“ oder negativem Rassismus geschah.

    In linken Kreisen wäre man damit unten durch.

    Ich halte es für Prahlerei und positiven Rassismus: Seht her, wie vorurteilsfrei ich bin und was für exotische Fahrgelegenheiten ich mir suche…

    Wenn man bedenkt, wie eiskalt brutal und herzlos sich Linke gegenüber Deutschen in Not verhalten wie sie diese mit Kontrollwahn, Vorschriften und Gängelung überziehen und alles tun um sie noch weiter in den Dreck zu treten, dann wundert man sich immer wieder über die völlige Naivität gegenüber den Heiligen der Neuzeit. Da wird nichts „hinterfragt“, da gibt es keine Vorurteile, da gibt es nur bedingungsloses Hochloben und Helfwollen egal was es kostet.

  282. Wie auch immer man zur Vorgeschichte und zur Familie, die schockierenderweise den Tod der Sophia L. ihrerseits instrumentalisiert, stehen mag:
    Die Frau hat ihr Handeln mit dem höchsten Preis, ihrem Leben, bezahlt.
    Ihr Tod wird schrecklich gewesen sein.

    Jetzt nachzutreten, verbal und gedanklich, ist gnadenlos.
    Und auch im Sinne des eigenen Seelenheils nicht ratsam.

  283. Im Land vom Genossen O.Lafontaine, H. Maas und E. Honecker AfD bei Umfragen im Saarland neuerdings auf 15 %

    OT,-….Meldung vom 22.6.2018 – 8.26

    AfD rückt auch im Saarland laut Umfrage auf Platz drei vor

    CDU und SPD verlieren – Grüne gewinnen hinzu

    Gut ein Jahr nach der Landtagswahl im Saarland ist die AfD auch im kleinsten Flächenland laut einer Umfrage auf Platz drei vorgerückt. Die Rechtspopulisten landeten in der am Donnerstagabend veröffentlichten Erhebung des Instituts Infratest dimap für den Saarländischen Rundfunk bei 15 Prozent – nach einem Ergebnis von 6,2 Prozent bei der Wahl im März vergangenen Jahres. Die Partei konnte ihren Zustimmungswert binnen 15 Monaten damit mehr als verdoppeln. https://www.welt.de/newsticker/news2/article178008772/Umfragen-AfD-rueckt-auch-im-Saarland-laut-Umfrage-auf-Platz-drei-vor.html

  284. Wäre Sophia wirklich so „bunt, toll(l)antworten und weltoffen“ gewesen, hätte sie dann das Kennzeichen des LKW an ihre Freunde geschickt ❓

  285. dank offener Grenzen konnte er sie leben – oder tot – bis nach Spanien bringen.
    Inwieweit eine Grenzkontrolle die Tat verhindert hätte – dann bringt man sie halt in DE um – aber was wäre passiert:
    Grenzkontrolle
    sie lebt noch und macht auf sich aufmerksam – wird befreit

    oder
    keine Grenzkontrolle
    er fährt unbehelligt nach Marokko
    wird nie gefaßt

  286. @ jeanette 22. Juni 2018 at 08:25:

    Die spanische Polizei wird die Wahrheit schon aus ihm herausgeprügelt haben!

    Woher kommt eigentlich die hirnrissige Vorstellung, dass ausländische, europäische Polizei so vorgeht? Und wie naiv staatsanbetend muss man sein, um so etwas auch noch (zwischen den Zeilen erkennbar) gut zu finden und neidisch drauf zu sein, falls es so wäre? Polizei, die das bei Marokkanern macht, macht das auch bei Hatespeech-Verdächtigen.

    Es gibt keinerlei Hinweise darauf, dass es so war. Und es war vermutlich auch nicht notwendig. Diese labilen Typen sind einem Europäer doch mental nicht gewachsen, schon gar nicht einem geschulten Vernehmungsbeamten, der auch noch die SMS in der Hand hat.

    Wäre er in Deutschland verhaftet worden und ihm die Kuscheljustiz zuteil geworden wäre, da hätte er nie gestanden!

    Seltsamerweise haben alle Täter in vergleichbaren Fällen ebenfalls gestanden.

    Hlrt doch mal mit der kindischen Auslandsanhimmelei auf.

  287. OT

    Noch zu den „weinenden, von ihren Eltern getrennten Kindern“

    10 000 von 12 000 Kindern, die in der Obhut der Behörden landeten, die waren nie von den Behörden getrennt worden, sondern die waren von ihren (völlig verantwortungslosen, verrohten) Eltern alleine als Ankerkinder losgeschickt worden.

  288. Maria-Bernhardine
    22. Juni 2018 at 07:44
    @ Lord Kacke 22. Juni 2018 at 07:38

    IHRE GEHÄSSIGKEIT GLEICHT DENEN DER LINKEN,

    WER NICHT AUF IHRER LINIE SEI, KÖNNE VERRECKEN.

    •••••••••••••••••••••••••••

    Damit kann ich definitiv leben.
    Den Linksversifften geht es da nicht anders, nur mit dem Unterschied, dass die das dann auch in die Tat umsetzen.
    Da finde ich ist die Gehässigkeit das geringste Übel.

  289. das Geschreibsle des Bruders zeigt doch genau, wie die Ticken:

    Böse sind weiße, deutsche (alte – Nazi) Männer
    Ein Ausländer – dazu noch aus Afrika / Araber KANN gar nicht böse sein.
    DAS GEHT DOCH GAR NICHT

    Ob das nochmal aus den Köpfen rausgeht – ich glaube es nicht – warten wir auf die nächste Tote

  290. @ Nuada 22. Juni 2018 at 08:41

    Das liegt hier wohl an der Vorstellung, dass in Spanien noch immer die Guardia Civil das Sagen habe, die so was früher gemacht hat. Heute natürlich nicht mehr.

  291. @ AfD-Bundestagsfraktion: Macht bitte den Versuch einer Schweigeminute für diese junge Deutsche Frau.
    Dabei sollte es Schei§§egal sein, dass diese durch ihr verwirrtes linksgrünes Weltbild zum Opfer geworden ist. Schließlich hat sie ja ebenfalls versucht Politik in Deutschland zu machen, ist also quasi eine Kollegin aus dem Politikbetrieb – nur mit einer anderen Feldpostnummer. 😆
    Dampf machen im Reichstag,
    getreu dem Motto an der Außenfassade: „DEM DEUTSCHEN VOLK“.
    Dafür haben wir Euch gewählt, also dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal

  292. hat sich eigentlich Sophia schon dazu geäußert, dass ihr „Fall“ von den „Rechten“ instrumentalisiert wird ?
    Ach so, geht ja nicht, sie ist ja TOT

  293. So eine bodenlose Frechheit von hr 3! Gestern Abend, als die Leiche einer jungen Frau längst gefunden war und die Verantwortlichen von hr 3 das wissen mussten, wenn sie nicht total bescheuert sind, berichteten sie, sinngemäß, um ca. 19 Uhr: Eine junge Frau werde vermisst, sie soll in einen Lkw an der Raststelle sowieso eingestiegen sein und nun habe man EINEN MANN verhaftet.
    Das muss man sich mal vorstellen in dieser Art werden die Zuschauer verdummt und dumm gehalten, so eine Drecksverlogene Bande wird von unserem Zwangs-Steuergeld mit MILLIARDEN bezahlt, damit die sich ihren Arsch vergolden. Die ganzen Sendeanstalten müssen regelrecht entblödet und von solch tödlich gefährlichen Gutmenschen-Lumpen befreit werden.

  294. Danke, Maria-Bernhardine … 08:37 🙂

    @Pedo Muh. … 08:25
    Sophia dachte wohl, Moslems seien nur mit Fressen beschäftigt,
    besonders am Ramadan(Monat des Jihads legacy.quran.com/9/29, 111)ende. Keiner sagte ihr, daß die Muselmanen
    beim Eid al-Fitr, den Sieg über die Kuffar feiern mit Köpfen 8/12-17, Beute- 8/41
    Sexsklaven- 33/59 -> 4/3, 24 u. Kriegsgefangene machen: Vorbild Mohammed u. die
    „Schlacht“ von Badr, wo er seinen Geburtsstamm, die Quraisch blutig
    unterwarf u. danach die Sure 8 („Krieg und Beute“) erfand, äh ihm von Allah offenbart wurde.
    stadt.jusosbamberg.de/wp-content/uploads/sites/2/2014/01/1800968_10201691641667891_859409201_n.jpg

    „… That is more suitable that they will be known and NOT be abused (vergewaltigt/mißbraucht).“ http://legacy.quran.com/33/59

  295. OT aber doch vielleicht nicht OT

    In Berlin randalierte am Berlin-Kolleg ein 33 jähriger „Schüler“ und drohte „Mitschüler“ zu verletzen. Größerer Polizeieinsatz, und, obwohl einige Tage her, die Wohnung des Beschuldigten durchsucht wurde, hat die Polizei es bisher nicht geschafft, nähere Angaben zur Identität des Beschuldigten zu machen.

    Wird so laufen, wie viele Meldungen dieser Art, sie werden im Nirvana verschwinden und Merkel meldet „leichte Steigerung der Kriminalität, aber wia können besser werden“.

    Das Kolleg segelte am Rande der Pleite lang, Bezirksbürgermeister von Dassel (Grüne) befand, das Defizit sei so hoch, dass das Kolleg „aus anderen Aufgabenbereichen der Daseinsvorsorge subventioniert werden muss“.

    Doch nun kam ein neuer Frühling in das Berlin-Kolleg:

    Sie sind im Asylverfahren, geduldet oder haben einen Aufenthaltstitel?

    Sie möchten sich schulisch weiterbilden? Sie möchten später an einer Universität studieren?

    Wir bieten einen Deutschkurs von Juni 2015 bis August 2015. Der Deutschkurs hilft Ihnen, sich auf die Abiturkurse vorzubereiten.

    Die Kurse zum Abitur finden im Berlin-Kolleg statt. Die Schulzeit beträgt drei Jahre.

    http://www.bbzberlin.de/9-projekte/30-das-deutsche-abitur.html

    Falls der 33 Jährige Randalierer unter diese Gruppe fällt, zugegeben eine,allerdings naheliegende, Spekulation die sich bei der Verschleierungspraxis aufdrängt.

    Denn Mohammed brauchte ca, die nächsten 8 bis 10 Jahre keinen Finger krumm zu machen. Erstmal auf Deutschkenntnisse (Niveau A2) heranarbeiten, etwa Vollpamperung am Goethe-Institut 200 bis 350 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, dann Vollpamperung für den Vorbereitungskurs am Kolleg und dann drei Jahre bis zum Abitur Vollpamperung ebenfalls am Kolleg. (Machen hiesige Schüler während der Berufstätigkeit in Abendkursen).

    Dann natürlich 5 Jahre Studium. Ebenfalls für einen armen Hilfsbedürftigen als Vollpamperung mit Bafög-Höchstsatz. Dann mit Anfang 40 ist Mohammed bereit. sich selbst sein Essen und die Wohnung zu verdienen. Falls er als Spätberufener überhaupt einen Job findet, ansonsten gehts weiter mit Hartz 4 bis zur Rente, natürlich keine Rente, sondern weiter mit Sozialhilfe bis zum Ende der Tage.

  296. OT

    Man muß nur beim Volksverhetzer Mazyek lesen u. schon kommt einem der Kaffe wieder hoch:

    Aiman A. Mazyek
    ?Verifizierter Account @aimanMazyek
    19. Juni
    Aiman A. Mazyek hat Ferda Ataman retweetet
    Sehr guter Text – habe gerade unterschrieben #Heimat #freunde
    Aiman A. Mazyek hat hinzugefügt
    Ein wichtiger Aufruf von tollen Leuten! „SOLIDARITÄT STATT #HEIMAT: Wir wenden uns gegen eine Politik der Ressentiments…“ Zum unterzeichnen: solidaritaet-statt-heimat.kritnet.org/

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Jörgen Camrath
    ?Verifizierter Account @uniwave
    19. Juni
    „Es scheint wieder salonfähig zu sein, jemanden aufgrund seiner Herkunft zu diskreditieren und ihm die Zugehörigkeit zu einer imaginierten Volksgemeinschaft abzusprechen.“ @Batzerl über die infamen Angriffe auf @MesutOzil1088 welt.de/sport/article177807978/WM-2018-Mesut-Oezil-ist-nicht-Deutschlands-Staatsfeind-Nummer-eins.html … via @welt

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Amadeu Antonio St.
    ?Verifizierter Account @AmadeuAntonio
    20. Juni
    Bundesanwaltschaft beharrt auf #Terrorverdacht im Fall des rechtsextremen Soldaten #FrancoA. Sie widerspricht damit dankenswerterweise dem OLG Frankfurt, das keinen hinreichenden Verdacht gegen den Soldaten sah, der unsere Büroräume ausspionierte! m.spiegel.de/politik/deutschland/bundesanwaltschaft-legt-beschwerde-im-fall-franco-a-ein-a-1214013.html …

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    ZDF heute
    ?Verifizierter Account @ZDFheute
    20. Juni
    Zehn Menschen hat der #NSU ermordet. Plante das Trio noch mehr Taten und wurden sie von einem rechts-terroristischen Netzwerk unterstützt, das vielleicht sogar noch intakt ist? #ZDFzoom

  297. Der Islam und der LKW
    Das Thema „Auf Achse“ erfährt nun auch eine fraueninteressierte Seite
    und wird genauso wie „Islam und Messer“ zum Dauerthema für Frauen.
    Brigitte lotet schon mal aus: „LKW – schon wieder der Falsche ?
    Wie finde ich den Richtigen ?“

    Und der Girls Day soll nun auch weg von der Rosa-Einhorn-Produktion
    in den Vorstandsetagen und hin zu rosa LKW gehen.

    Kommen jetzt auf Rastplätzen als nächstes
    Merkelpoller vor jede LKW-Tür ?

    Der ganze Fall, samt Aufruf der Freunde von Sophia,
    hat grosse Ähnlichkeit im Stil von Woody Allen Filmen.
    Eine lang angelegte Tragödie, die von den linksversifften
    Akteur*IXX*/innen und Akteur*IXXenden ständig in eine
    Kommödie getrieben wird.
    Was sie auch machen, sie machen es immer noch schlimmer.
    Fazit: jetzt und in Zukunft – CO2 Ok,
    Wasserfussabdruck Ok.
    „Bravo, ihr Freunde Sophias,
    alles richtig gemacht, …UND… bitte, bitte macht weiter so
    auf diese Art den Planeten und UNS zu retten.“

  298. Die arme Flüchtlingshelferin hat mit ihrer Arbeit (u.a. auf Lesbos ?) uns und sich selbst in Gefahr gebracht.
    Für die eigene Familie ist das offensichtlich kein größeres Problem. Ganz schlimm findet der Bruder (von den Grünen ?), dass jetzt Rechte sich melden. Wie krank muss man sein?

  299. Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 08:54

    Ich sehe nur, wie linke und moslems sich auf die Seite eines Vergewaltigers und Mörders schlagen.
    Ich verstehe Ihre Empörung nicht. Was hätten Sie denn von denen erwartet?

  300. Nuada 22. Juni 2018 at 08:24

    @ TotalVerzweifelt 22. Juni 2018 at 08:13:

    Dass sich so jemand dabei ertappt, an der Ideologie zu zweifeln, und es sogar noch anderen mitteilt, glaube ich nicht. Die wäre bei all ihren Kumpanen als Rassistin unten durch gewesen.

    Das glaube ich auch nicht. Es ist aber sehr gut möglich, dass sie das mit der SMS beim Trampen routinemäßig macht – also auch bei deutschen Autofahrern, die sie mitnehmen. Das könnte ihr sogar vom großen Bruder empfohlen worden sein und damit hätte sie dann nicht gegen die Ideologie verstoßen, wenn sie es auch bei einem Marokkaner macht.

    Wie oben geschrieben: Sinn ergibt das natürlich nur, wenn sie es sichtbar vor den Augen des Fahrers macht und ihn auch noch darauf hinweist, dass sie es getan hat. Ich gehe davon aus, dass sie es so gemacht hat, aber es hat ihn offenbar nicht abgehalten.

    Das hätte den edlen Exoten doch beleidigt und hätte auch sie schlecht dastehen lassen (mißtrauisch, zweifelnd, nicht 100%-ideologietreu).

    Ich glaube schon, daß es ohne Wissen des Fahrers geschah. Ein letzter Rest von Vorsicht und Zweifel aber eben nicht genug.

  301. Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 08:54

    „Es scheint wieder salonfähig zu sein, jemanden aufgrund seiner Herkunft zu diskreditieren und ihm die Zugehörigkeit zu einer imaginierten Volksgemeinschaft abzusprechen.“
    ____________________________

    Entweder ist eine Volksgemeinschaft imaginiert, dann existiert sie nicht und man kann ihr auch nicht angehören bzw. „zugehören“.
    Oder sie existiert, dann kann man DNA-und kulturfremden Ausländern die Zugehörigkeit zur Volksgemeinschaft sehr wohl absprechen.

    Da müssen sich die in Logik nicht geschulten, stumpfsinnige Tweets absetzenden Existenzen schon entscheiden…

  302. diese Sophia Lösche war auf dem Weg eines Berufspolitikers, so der erste Eindruck.

    ….

    nein, ich denke nur weiter. Ich schreibe nicht weiter.

  303. crafter 22. Juni 2018 at 08:54

    Das Kolleg segelte am Rande der Pleite lang, Bezirksbürgermeister von Dassel (Grüne) befand, das Defizit sei so hoch, dass das Kolleg „aus anderen Aufgabenbereichen der Daseinsvorsorge subventioniert werden muss“.
    ________________________
    Es wäre mal interessant, zu erfahren, aus welchen anderen Aufgabenbereichen der Daseinsvorsorge das Geld veruntreut wird.
    Jedenfalls ein weiteres der mittlerweile unzähligen Beispiele für „deutsches Geld zum Fenster herauswerfen- Hauptsache, die Deutschen haben es nicht“.

  304. H4Schroeder 22. Juni 2018 at 08:00

    Wie kann man als Frau zu einer solchen Verbrechervisage in den LKW steigen? Der Typ war weit weg von seiner Ehesklavin, kein Geld für’s Bordell und ordentlich Druck auf der Leitung. Klar denkende Menschen wissen, dass die übelsten Gesellen aus seiner Heimat kommen.
    ————————-
    Die Frau war, so kann ich es mir vorstellen, total durchdrungen von ihrem Gutmenschentum. Da bringt kein edler Mohammedaner einfach eine Frau um, der hat sich im Griff wie ein normaler deutscher Mann. Wenn sowas passieren sollte, dann hat der Kerl ganz einfach versagt, wie Deutsche auch, ist psychisch krank, sonst passiert das nicht!
    Und sie hätte den klaren Beweis erbracht, dass alle Vorsichtsmaßnahmen deutschen Frauen nur Heuchelei und „Ausgrenzung“ sind, wenn sie hinterher mit dem Foto des LKWs hätte beweisen können, das nichts passiert ist. Seht her, der Herr hat mich bis sowieso mitgenommen, alles palletti.
    War alles ein Experiment, als Einsatz ihr Leben und ist leider schiefgegangen. Man kann nur hoffen, dass daraus Lehren gezogen werden (vermutlich aber nicht).

  305. @ arminius arndt 22. Juni 2018 at 08:10

    Im Prinzip hast Du Recht, der vorliegende Sachverhalt unterscheidet sich von den „klassischen“ Flüchtlingsmorden. ABER: Das Opfer ist der linksgrünen Gutmenschenszene zuzuordnen, d.h. sie wird in dem marokkanischen Lkw-Fahrer aufgrund ihrer ideologischen Verblendung vermutlich etwas anderes gesehen haben als ein immer größer werdender Teil der hiesigen Bevölkerung. Insofern hat der Fall doch wieder, wenn auch indirekt, etwas mit der „Flüchtlingspolitik“ zu tun. Dass der marokkanische Lkw-Fahrer kein Flüchtling war, konnte Sophia ja nicht wissen, als sie sich in ihr Schicksal verrannte. Hätte Sophia kein verzerrtes Weltbild gehabt, sondern hätte aufgrund der ausufernden Migrantenkriminalität ein gesundes Maß an Misstrauen gegenüber diesem Kulturkreis entwickelt, nennen wir es ruhig auch gerne Vorurteil, wäre ihr ihr Martyrium erspart geblieben. Sie ist Opfer ihrer eigenen Ideologie geworden.

  306. AfD-Waehler 22. Juni 2018 at 09:11

    Seit 5 Tagen ist hier in Niederbayern auch ein Mädchen verschwunden! Irgendwie juckt das keinen (auch nicht die linke PassauerNeuePresse, die freudig stets Seehofers Absonderungen kommentiert!)

    https://wize.life/themen/kategorie/fahndung/artikel/74647/maedchen-seit-gestern-spurlos-verschwunden—wer-hat-judith-r.-14-gesehen
    ——————-
    Unglaublich! Und was ist mit der jungen, hübschen Berlinerin, die an einem Bahndamm gefunden wurde? Und was ist mit Isabelle Kellenberger? Das stimmt doch alles hinten und vorne nicht. Warum wird nicht richtig ermittelt?

    Wie kam Isabelle Kellenberger ums Leben und warum gibt es hier so viele Ungereimtheiten?
    https://juergenfritz.com/2018/06/12/isabelle-k/

  307. was für ein widerliches Flugblatt!
    Aber nun, da die Leiche gefunden worden ist, werden sich die „Freunde“ sicher freuen, hat doch ihre gutmenschin Freundin mit ihren letzten Atemzügen einem guten Marokkaner etwas Glück auf seiner langen einsamen LKW Fahrt verschafft. Was für ein abscheuliches rotes Gesindel!

  308. OT

    Thema Kindertrennung USA

    Brigitte Gabriel @BrigitteGabriel PRO
    4 days
    My video from last week about illegal aliens was taken down by Facebook because they claimed it did not meet their „community standards.“

    We will not be silenced. You can enjoy the full video unedited by following this link. Enjoy!

    https://www.youtube.com/watch?v=N9CCYwYuL1k

    DIE FRAU IST SUPER!!! ANSCHAUEN!!!

  309. dnnleser
    22. Juni 2018 at 00:10

    „…
    Wieviel Mädchen und Frauen müssen denn noch von Negern und Moslems vergewaltigt oder/und ermordet werden, bis hier endlich ein Sturm losbricht gegen den Abschaum der Welt, der uns seit 2015 durch das Verbrechen der Blutraute überfallen hat? Wann reicht es dem deutschen Michel? Wann ist es soweit?“

    xxxxxxx

    So oder ähnlich habe ich schon oft diese Fragen lesen können, die ja immer auch einen Vorwurf an die deutschen Männer mit sich trägt. So als seien die deutschen Männer schuld.
    Psychologisch scheint mir die Antwort auf solche anklagenden Fragen eigentlich recht klar zu sein. Wann ist es soweit?

    Es wird keinen Sturm und keine Rettung erfolgen,
    – solange sich noch viele Frauen den Neger und Arabern freiwillig an den Hals werfen
    – solange sich noch insbesondere Frauen (politisch) engagieren, Männer mit ihrem kranken Feminismus zu diskriminieren und zu beleidigen

    Erst, wenn die Frauen, und zwar vor allem die Mehrheit der verblendeten Frauen“rechtlerinnen“ bemerken, dass sie aus Sicherheitsgründen zuhause bleiben müssen, wenn kaum noch ein normales öffentliches Leben möglich ist, keine Volksfeste und keine Biergärten mehr besucht werden können und erkannt wird, dass der durchschnittliche mitteleuropäische Mann wohl doch die bessere Wahl ist, erst dann könnte die Motivation zu einem größeren Sturm der Männer gegen die ausländischen Invasoren entstehen.

    Wo soll die Motivation zum Beschützen herkommen, wenn die Frauen den Männern Verachtung entgegen bringen.

    Die hier mitlesenden oder schreibenden Frauen sind damit nicht gemeint, weil die Mehrheit dieser offenbar vernünftigere Gedanken hat.
    Soviel zu meinen Überlegungen, wie sich die noch vorhandene Zurückhaltung psychologisch erklären könnte. Natürlich kommen noch die staatlichen Repressalien gegen Deutsche Männer hinzu, die sich mal wirksam wehren. Übrigens maßgeblich durch Frauen durchgesetzte Politik…

  310. 1. Nuada 22. Juni 2018 at 08:41
    @ jeanette 22. Juni 2018 at 08:25:
    DIE SPANISCHE POLIZEI WIRD DIE WAHRHEIT SCHON AUS IHM HERAUSGEPRÜGELT HABEN!
    Woher kommt eigentlich die hirnrissige Vorstellung, dass ausländische, europäische Polizei so vorgeht?
    —————————————————–

    Dann müssen Sie einmal Augenzeuge werden wie das in Spanien oder USA läuft. Hirnrissig für Sie vielleicht!

    Und wenn Sie nicht reisen möchten, dann sehen Sie sich doch nur einmal das Video von Katalonien kürzlich an! Die sind nicht zimperlich so wie hier!

    Stimme mit Ihnen auch nicht überein, dass die Polizeigewalt, wenn sie dann irgendwo stattfände, gegen brutale Mädchenmörder genauso Anwendung fände wie die von Ihnen befürchtete Gewalt gegenüber HATE-SPEECH „Tätern“!

    Stellen Sie die Polizei nicht dümmer dar als sie ist!

  311. Wenn ein feindlicher Soldat ausgeschaltet ist, habe ich kein Mitleid, sondern ein Problem weniger.
    Lösche gehörte zum Führungskreis der Jusos und war anscheinend auch Antifa-Mitglied. Beides Organisationen, die aktiv an der Auslöschung meines Landes, Volkes, Clans, Familie, meiner Selbst, meiner Nachfahren arbeiten. Kurz: Lösche war ein feindlicher Soldat! Ein Problem weniger.

  312. Das Opfer hier wird Mitleid nicht erfahren. Schließlich hat Frau Lösche AKTIV dazu beigetragen, den Islam im Dar al-Harb zu etablieren. Dazu zählte auch, dass sie höchstselbst Menschen bekämpft hat, die sich gegen die Flutung mit Moslems und anderen Feinden gewehrt haben.

    Ende der Durchsage.

  313. Selbsthilfegruppe

    Doch , ich brauche das für meinen Seelenfrieden
    Die Frau hat mit ihrer Clique gnadenlos ihre Ideale durchgesetzt und ist mitverantwortlich für all die vergewaltigten und ermordeten Frauen. Für all die Messee und andere Opfer . Verharmlosen und Relativieren das. Schlimmer noch , die sind bereit das es im Kampf gegen rechts und für Ihre politischen Ziele weitere Opfer gibt. Es werden durch Mobbing rechter Menschen existenzen bedroht, Privatleute werden angegriffen. Hab und gut zerstört. Wirte um Existenz gebracht. Rechte werden angegriffen, zusammengeschlagen, Steine in Scheiben fahrender Autos geworfen, Bremsschläuche durchschnitten und dabei auch Todesopfer billigend in Kauf genommen.
    Selbst der Tot dieser Frau wird noch genutzt um zum Lampf gegen rechts aufzurufen

    Wenn so jemand selber Opfer wird, ist mir das komplett egal. Wenn es unbedingt Opfer geben muss und ich aussuchen dürfte wer Opfer ist, würde ich lieber diese Täter wählen als unschuldige Deutsche

  314. Sophia gehörte den Jusos an und war in der Flüchtlingshilfe aktiv.

    Ist es jetzt zynisch wenn ich Willy Brandts Spruch „Mehr Demokratie wagen“ für die Jusos den Spruch etwas freier umdeute in „Mehr Sophia wagen“?

  315. Wieder eine Gutmenschin, die die Absurdität ihrer Irrlehre auf die harte Tour lernen mußte. alle Menschen sind gleich, die Kultur eines Musels und seine einstellung zu Frauen unterscheiden sich gar nicht von der des weißen Mitteleuropäers. Genau so wenig, wie sich die Kultur eines General Buttnaked (der immer kleine Mädchen schlachtet, bevor er in den Kampf zieht) aus Liberia https://www.youtube.com/watch?v=ZRuSS0iiFyo
    von der Kultur des Abendlandes unterscheidet. Wer hier Unterschiede konstruiert, ist eben rassistisch.
    Jawolll!
    Eine normale und denkende Frau deren Hirn nicht völlig von der Irrlehre des Marxismus vernebelt ist hätte sich gehütet, sich einem mohammedanischen Mann auszuliefern, aber da ein Sozi ja generell blöd wie das Vieh ist, macht sie es eben doch.
    Da die bolschewistische Tussi sich wenigstens nicht vermehren konnte bleibt nur: Darwin Award 2018.

  316. Tja Ihr hier mitlesenden Zecken. Das wird sich alles gegen Euch wenden. Bald werdet Ihr winseln und auf den Knien rutschen. Ihr seid auf der Kohlbergebene 3 zu Hause. Das ist die lustigste Kohlbergebene. Nämlich immer dann, wenn sich der Wind zu drehen beginnt. Ihr werdet Euch noch richtig entblößen. Richtig peinlich wird das für Euch werden. Ihr habt Euch schon so sehr in Eure kranke Welt verstrickt, dass Ihr da ohne Euer Gesicht zu verlieren nicht mehr herauskommt. Noch seid Ihr jung und es ist cool, gegen alles vernünftige zu sein. Aber bald seid Ihr alt und dann werdet Ihr sie spüren, die Verantwortung. Ihr seid dann nicht mehr cool. Das sind dann andere. Und die werden Euch in den Arsch treten. So, wie Ihr es ja auch jetzt gerade macht.

  317. katharer 22. Juni 2018 at 09:28
    Selbsthilfegruppe

    Doch , ich brauche das für meinen Seelenfrieden
    ____________________

    Na dann….

    Wenn jemand zum Tod verurteilt und hingerichtet wird, sollte seine Leiche nicht noch zerteilt und zerfleddert werden. Er ist dann genug gestraft.
    Aber das wird irgendwie im übertragenen Sinne jetzt gemacht.
    Jeder muss wissen, was er tut, aber ich für meinen Teil finde es nicht in Ordnung.

  318. 1. Nuada 22. Juni 2018 at 07:59
    @Sledge Hammer 21. Juni 2018 at 23:45
    DIESE INDOKTRINIERTE FRAU WUSSTE, WAS SIE DORT MACHT, SIE HAT BILDER PER WHATSAPP VERSCHICKT VOM LKW, BEVOR SIE EINSTIEG.
    WIE BLÖD UND VERSTRAHLT MUSS MAN SEIN?
    @ dnnleser 22. Juni 2018 at 00:10
    DAS HABE ICH MIR AUCH GEDACHT. WAS DENKEN FRAUEN UND MÄDCHEN, WENN SIE ZU EINEM WILDFREMDEN INS AUTO STEIGEN, WAS IHNEN IM FALLE EINES FALLES DIESES WHATSAPP-FOTO ODER SMS HELFEN WIRD? GENAU WIE DU SAGST – SLEDGE HAMMER – DAS IST SO, ALS WENN MAN VOR DEM HINEINSTEIGEN IN EINEN LÖWENKÄFIG NOCH MAL EIN HANDYFOTO DIESES KÄFIGS VON AUSSEN MACHT. GEILE ABSICHERUNG DAS…
    Vielleicht hat sie es deutlich sichtbar vor seinen Augen getan und noch darauf hingewiesen? So nach dem Motto: „Es ist bekannt, wo ich eingestiegen bin. Wenn du mir also was tust, wirst du geschnappt!“
    ——————————————————-

    So wie Sie es sich vorstellen ist es wahrscheinlich eher nicht gelaufen!

    Das Kennzeichen muss sie sich schon beim Einsteigen gemerkt haben, denn im Auto ist es zu spät!
    Als sie dann im Auto saß und merkte, dass der freundliche MANN plötzlich schlechte VIBRATIONS verbreitet hat, wird sie die Nachricht vermutlich sogar heimlich geschickt haben! Was wusste der außerdem was sie mit ihrem Handy macht? Es gab ja keine sichtbare Verbindung von ihrem Simsen zu seinem Nummernschild!

    Sie haben eine lebhafte Phantasie! 🙂

  319. Hallo Linke Trottel. Eine von Euch ist vergewaltigt und abgeschlachtet worden. Von einem Moslem. Werdet Ihr Sophia rächen? Braucht Ihr Beistand? Braucht Ihr Hilfe? Ihr könnt doch so tolle Parolen erfinden und so geile Fuck-off-Flyer kreieren. Das könnt Ihr jedenfalls, wenn es gegen Menschen geht, die sich nicht wehren. Also los jetzt, Ihr Feministen und Aktivisten für die Gute Sache.

    Hahahaha. Einpissen werdet Ihr Euch und flennen. Hilfe könntet Ihr bei Ronny und Cindy aus den dunkelsten Teilen des Landes finden. Aber über die habt Ihr Euch ja lustig gemacht. Es waren halt nur dumpfe Proleten. Dass Ihr sie mal brauchen könntet, soweit habt Ihr damals nicht gedacht, Ihr linken „Arbeiterversteher“.

    Immer dran denken: Sophia wird nicht die Letzte gewesen sein. Andere werden folgen. Und irgendwann werden sich die Frauen von Euch abwenden. Dann seid Ihr einsame Trottel, denen man Feigheit vorwirft. Niemand möchte dann mit Euch spielen. Man wird Euch ordentlich durchf**ken. Und alle werden sagen: Geschieht Euch ganz Recht. Merkt Euch: Feigheit wird grausamer bestraft als Totschlag.

  320. Wie kann man nur so krank sein ? Seine eigene Schwester ist abgeschlachtet worden und er bedient sich immer noch der „politischen correctness“. Dieser Mensch kann nur krank sein.

  321. Ist die wirklich zu einem Marokkaner in den Laster gestiegen?
    Die Vorstellung, wie ihre Vorfreude und Bestätigung ihres Weltbildes zu purer Angst und der Furcht durch die Hand des Marokkaners zu sterben wechselte, und das alleine in einem elenden LKW, das ist schon hart.
    Ich persönlich sehe Rassismus als gesunde Lebenseinstellung an, schützt Leben und macht schnelle Entscheidungen leichter.

  322. Es tut mir leid. Aber in diesem Fall kann ich kein Mitleid empfinden.Alle haben sie mitgemordet. die Kirchenfürsten. die Altparteien. die Gewerkschaften. Sie vermitteln alle ein falsches Weltbild. Sophia Löchel könnte noch leben. Warum hat sie den Koran nicht gelesen. Warum ist sie nicht der Koran Kritik gefolgt. PI. der AFD. Selber schuld.

  323. akten 22. Juni 2018 at 09:26

    Wenn ein feindlicher Soldat ausgeschaltet ist, habe ich kein Mitleid, sondern ein Problem weniger.
    Lösche gehörte zum Führungskreis der Jusos und war anscheinend auch Antifa-Mitglied. Beides Organisationen, die aktiv an der Auslöschung meines Landes, Volkes, Clans, Familie, meiner Selbst, meiner Nachfahren arbeiten. Kurz: Lösche war ein feindlicher Soldat! Ein Problem weniger.
    ########################

    Sehe ich leider ähnlich. Man erschrickt vor sich selbst, aber REIN RATIONAL ist es genau so. Diese junge Frau arbeitete an unserer Abschaffung. Nun kann sie daran nicht mehr arbeiten. Das macht mich nicht traurig. Und die Instrumentalisierung ihres Todes zum Kampf gegen phöse Rrrrächtzpoppolisten (wie mich) durch ihren Bruder – der beschmutzt ihr „Andenken“ nachhaltig.

    Unsere Todfeinde haben einen Soldaten weniger. Ich rufe diese Todfeinden zu: Weitermachen.

  324. GENAU, EIN FEINDLICHER SOLDAT!
    UND AN DER SEITE GESCHORENE HAARE IST TYPISCH ANTIFA!

    DAS BILD HIER IST WOHL AUS JUNGEN JAHREN!

    ENDLICH TRIFFT ES MAL DIE RICHTIGEN!!! UND NICHT ARME DUMME 16JÄHRIGE UND JÜNGER!

    SCHLIESSE MICH AN, WEITERMACHEN!

  325. @ schmarrkopf 22. Juni 2018 at 09:14:

    Dass der marokkanische Lkw-Fahrer kein Flüchtling war, konnte Sophia ja nicht wissen, als sie sich in ihr Schicksal verrannte.

    Das konnte sie schon wissen, weil „Flüchtlinge“ üblicherweise nicht für marokkanische Speditionen als Fernfahrer arbeiten. Dieser Fall ist tatsächlich nicht durch die Flutung mit Invasoren verursacht, aber durch die ideologische Indoktrination, mit der die Akzeptanz dieser Flutung durchgedrückt wird, natürlich schon.

    @ jeanette 22. Juni 2018 at 09:24:

    Stimme mit Ihnen auch nicht überein, dass die Polizeigewalt, wenn sie dann irgendwo stattfände, gegen brutale Mädchenmörder genauso Anwendung fände wie die von Ihnen befürchtete Gewalt gegenüber HATE-SPEECH „Tätern“!

    Na, dann eben nicht. Konservativde Männer finden Ihr naives Kkleinmädchen-Geplapper vielleicht süß und ich gönne das ja beiden Teilen. Aber abgeben möchte ich mich nicht weiter mit Ihnen.

  326. staunenderBlick 22. Juni 2018 at 09:13

    Vermutlich war es ihre größte Sorge, zu einem rechten Hetzer ins Auto zu steigen.
    ————————————————————————————————————————

    Ja, die Frage stellt sich: Wäre sie zu jemandem ins Auto gestiegen, der einen AfD- Aufkleber am Auto gehabt hätte oder gar „Merkel muss weg“?
    Nein, wäre sie nicht! Dann hätte es ja sein können, dass sie feststellen müsste, dass das ganz normale Menschen sind. Dass sie sich logischen Argumenten hätte aussetzen müssen. „Satan, hebe dich hinweg.“
    Und angesichts solcher Vorstellungen, dass ihr Glaube, ihre Religion, ihre Ideologie beschädigt werden könnte, erscheint ein Marokkaner wie der Heilige Christophorus in Person.

  327. Selbsthilfegruppe 22. Juni 2018 at 09:43
    katharer 22. Juni 2018 at 09:28
    Selbsthilfegruppe

    Doch , ich brauche das für meinen Seelenfrieden
    ____________________

    Na dann….

    Wenn jemand zum Tod verurteilt und hingerichtet wird, sollte seine Leiche nicht noch zerteilt und zerfleddert werden. Er ist dann genug gestraft.
    Aber das wird irgendwie im übertragenen Sinne jetzt gemacht.
    Jeder muss wissen, was er tut, aber ich für meinen Teil finde es nicht in Ordnung.

    NEIN, SIE (LINKE-GUTMENSCHENVERBRECHER) SIND EBEND NICHT HART GENUG BESTRAFT! DIE MACHEN IMMER WEITER; EGAL WAS NOCH IHRES GLEICHEN PASSIERT!

  328. OT

    Diese „Malzfabrik“ gibt den Umvolkern von den „Seenotrettern“ eine Platform. Wir sollten unbedingt denen massiv die Meinung geigen.
    Und Leuten, die sonst diese Eventlocation buchen!

    -von LINKEN lernen heißt wirksame politische Arbeit machen!-

    Hier die Daten:
    Die MALZFABRIK Berlin
    Bessemerstraße 2-14, 12103 Berlin
    malzfabrik.de
    030 755124800

  329. Immerhin war der Töter kein Merkelgast, kein Göringsches Menschengeschenk.

    Ich frage mich nur, wo dem der Prozess gemacht wird.

  330. Die Wahrheiten der Merkel.
    Gut und gerne … sterben
    Nun sind sie halt … tot.
    Nicht wissend, was anders
    gemacht werden sollte.
    Konjunktiv.
    Die Wahrheit, ihr armseligen Rot-Flyer-Verfasser,
    ist nicht konjunktiv, sondern die Realität.
    Wie pervers muss man/frau sein, um einen
    Mord politisch umzukehren.

  331. Sie hatte den „Keine Liebe für eine Nation“ Aufkleber („No Love for a nation!“) auf ihrem Laptop, und untendrunter einen Anti-FA Aufkleber ( gilt in manchen Ländern als Terrororganisation!)

    „Keine Liebe“… da war doch was…. :

    „Denn Du trägst keine Liebe in Dir,
    nicht für mich und für irgendwen,
    Denn Du trägst keine Liebe in Dir
    Dir nachzutrauen macht keinen Sinn mehr“

    https://www.youtube.com/watch?v=7fUpaXxPgMI

  332. hansi88 22. Juni 2018 at 10:34

    NEIN, SIE (LINKE-GUTMENSCHENVERBRECHER) SIND EBEND NICHT HART GENUG BESTRAFT! DIE MACHEN IMMER WEITER; EGAL WAS NOCH IHRES GLEICHEN PASSIERT!
    ________________
    Sophie Lösche (auf die ich mich bezog) ist mit ihrem Tod noch nicht hart genug bestraft?
    Geht denn noch mehr?

  333. … Wir distanzieren uns klar von solchen rassistischen Spekulationen und verurteilen eine Vereinnahmung seitens rechter Gruppierungen! …

    Mochten das auch die letzten Gedanken der gerade mal 28 Jahre alt-gewordenen SPD-Politikerin gewesen sein? Dachte sie vielleicht noch an Ihre »Freunde« und hoffte tatsächlich, jene würden jegliche Vereinnahme ihres Todes seitens rechter Gruppierungen verurteilen? Man weiß es natürlich nicht; ich, als Rechter, denke jedenfalls: wohl kaum.
    Jedenfalls ist völlig sekundär, ob diese linken Multikulturalisten wirklich glauben -oder die Leute nur glauben machen wollen- was sie da geschrieben haben …
    Fakt ist: https://youtu.be/rY0WxgSXdEE?t=6s

  334. hansi88 22. Juni 2018 at 10:34
    Selbsthilfegruppe 22. Juni 2018 at 09:43
    katharer 22. Juni 2018 at 09:28
    Selbsthilfegruppe

    Doch , ich brauche das für meinen Seelenfrieden
    ____________________

    Na dann….

    Blödsinniger Vergleich
    Wenn einer zu Tode verurteilt ist weil er für mehrere Morde verantwortlich ist, wird man auch sagen… schön das der Dreckskerl weg ist. Man wird auch weiterhin über seine Taten reden und sagen: selbst schuld

  335. Auch dies ist ein Stück Islamiserung:
    Der Mord an einer jungen Frau zählt weit weniger als die von Linkisch-Grünen herbeigeredete Instrumentalisierung dieses Mordes durch angeblich Rechte.

    Es geht nicht an, dass das III.Reich auch 73 Jahre nach seinem Ende immer noch gegen alles instrumentalisiert wird was der menschlichen Kultur, der Demokratie und der Wahrheit überhaupt entspricht.

  336. Ich mache mir große Sorgen um den marokkanischen LKW-Fahrer. Hoffentlich wird er von der spanischen Polizei gut behandelt. Das würde sich Sophia auch wünschen.

  337. 😕 ❓Die Diskussions-Erregung hat vielleicht ihren Grund auch :❓ 😕
    Weil dieses antifa Frauchen so lieblich, arrogant, selbst-verbockt auf dem Bild rüberkommt ❗
    So als hätte die Naive die Wahrheit die Gutheit gepachtet.
    Man kann sich so richtig eine Diskussion, wenn überhaupt, mit der strammen Linken gut vorstellen 😮 😡

  338. jeanette 21. Juni 2018 at 23:55

    Ein amerikanischer TRUMP HETZER hcokt bei LANZ im STUDIO!!

    Hoffentlich landet er in Guantanamo eines Tages! Das ist ja unglaublich wie er heuchelt und vom Leder zieht!
    ——————–
    Sehr interessant, so ein Beitrag….
    Über Tump braucht man nicht hetzen, der beweist selber jeden Tag seinen miesen Charakter und seine weltgefährliche Politik.
    Allein die Aufmärsche an der Ostfront und Multiübungen in Grafenwöhr, sogar mit ukrainischen Panzern und -soldaten sind genug Gefahr für den noch-Weltfrieden – an der russischen Grenze.

    Anscheinend weißt du nichts über Guantanamo.
    Nicht nur dass es widerrechtlich auf Kuba liegt, sondern dass in diesem Isolationslager seit nunmehr fast 17 Jahren Menschen in Käfigen sitzen, die kein Gericht verurteilt hat.
    [Solange hat kein „3. Reich“ gedauert, das uns jeden Tag aufs schwer erarbeitete Brot geschmiert wird.]

    Menschen wie du, die so zynisch über dieses Grauen schreibten seien ein paar Monate dort gegönnt.

  339. Wäre der Bruder des bedauernswerten inksindoktrinierten Opfers nicht aus rassisstischem Mißtrauen gegen den MORO tätig geworden, der Mordmusel wäre bereits im MAGHREB in Sicherheit.

  340. @ selbsthilfegruppe

    „Sophie Lösche (auf die ich mich bezog) ist mit ihrem Tod noch nicht hart genug bestraft?
    Geht denn noch mehr?“

    „Strafe“ und „Schuld“ sind völlig verfehlte Begrifflichkeiten in dem Zusammenhang.

    Sophia Lösche wurde Opfer ihrer Weltanschauung wie auch des Mörders.

    Kinder werden heute ab dem Kleinkinderalter in eine egalitär humanitaristische Haltung gedrillt. Das trägt Früchte.

    Man kommt nicht ideologisch verbohrt auf die Welt. Aber die meisten von uns könnten dazu gemacht werden, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.

  341. z1911#
    Herzlich willkommen!
    Im Gegensatz zur DIE ZEIT, TAZ, ALPEN PRAWDA etc. dürfen Sie hier frei ihre Meinung sagen!
    Wie fühlt sich das für Sie an?
    Nun wäre es schön wenn Sie uns „Rächtspupulisten“ mit seriösen Argumenten überzeugen.

  342. Frek Wentist 22. Juni 2018 at 11:04

    Ich mache mir große Sorgen um den marokkanischen LKW-Fahrer. Hoffentlich wird er von der spanischen Polizei gut behandelt. Das würde sich Sophia auch wünschen.

    Ja, vielleicht war sie selber schuld. Hat den Reker-Abstand nicht eingehalten oder den Armen falsch stimuliert❓ 😥

  343. Jakobus 22. Juni 2018 at 10:39

    Immerhin war der Töter kein Merkelgast, kein Göringsches Menschengeschenk.

    Ich frage mich nur, wo dem der Prozess gemacht wird.
    ——————————————————————————————————————-

    Wenn es nach Jürgen Todenhöfer ginge, in Marokko.
    Und ich möchte noch weiter gehen. Da die Gefahr besteht, „dass Rechte diesen Prozess für ihr krudes rassistischen Weltbild nutzen“, wird auch der Bruder und alle Nutznießer an den Futtertrögen der Flüchtlingsindustrie und der Multi- Kulti- Ideologie, kein Interesse an einem Prozess in Deutschland haben.
    Für die ist das nicht mal ein Arbeitsunfall.
    Die Sache ist doch noch gar nicht geklärt. Wir wissen nichts über den Marokkaner. Wurde er wegen seines muslimischen Glaubens benachteiligt im Westen? Ist seinen marokkanischen Vorfahren durch die Kolonialisierung Unrecht und Schaden zugefügt worden? Wurde er mal Opfer von Rassismus? Denn wenn dem so wäre, wäre er nicht verantwortlich für diese Tat, sondern Menschen mit rechter Gesinnung. Dann müsste der Kampf gegen Rechts intensiviert werden.
    Wie man sieht, kann der Mord an der jungen Frau genauso gut für Linke Hetze instrumentalisiert werden. Und das wird auch geschehen.
    Paragraph 1: Der weiße Mann und der Westen haben an allem Schuld.
    Paragraph 2: Sollte der weiße Mann und der Westen einmal nicht Schuld sein, tritt automatisch
    Paragraph 1 in Kraft.

  344. Greisin 22. Juni 2018 at 11:04
    😕 ❓Sie liebliches Frauchen, Sie auf richtigem Block ❓ 😕

  345. @ Alle

    Natürlich wäre sie in ein Auto mit AfD-Aufkleber eingestiegen,
    nämlich um den Fahrer mit linksextremem Quatsch vollzulabern.

    +++++++++++++++++++++

    @ RechtsGut 22. Juni 2018 at 09:07

    SPD- oder Jusopolitikerin war sie keine mehr. Hat hingeschmissen.
    War ihr wohl zu bürgerlich. In den letzten Jahren war sie „Aktivistin“
    geworden, kiffte u. soff wohl, siehe gruftiges Outfit, rote Tränesäcke
    u. Gewichtszunahme, schwammige Gesichtskonturen, Realitätsverlust.

    2016
    „Sophia Lösche hat in Bamberg Germanistik studiert und lebt heute in Leipzig. Erfahrungen zur Bamberger Politik hat sie in ihrer Karriere als Kommunalpolitikerin gesammelt, aus der dann aber doch nichts geworden ist.“
    +http://freieunibamberg.de/?p=367

  346. Freya- 22. Juni 2018 at 11:11

    Am Mittwochabend haben Passanten eine schwer verletzte Frau in Hamburg-Eimsbüttel aufgefunden. Lt. Polizei war das Opfer gegen an einem Stichweg zw. Kleingartenverein und der Troplowitzstraße mit einem Messer aufgetaucht. In ihrem Bauch steckte ein Messer.

    https://www.shz.de/regionales/hamburg/frau-mit-messer-im-bauch-aufgefunden-id20205947.html

    Erstaunlich, dass es immer mehr Frauen trifft die mit dem Messer behandelt werden❓ 😥
    Haben sie was falsch gemacht ?

  347. wie hätten wohl die Kommentare von Sophia L. ausgesehen, wenn die AfD-Bundestagsfraktion mit dem Flugzeug abgestürzt wäre ?

  348. Babieca 22. Juni 2018 at 00:07

    Den ersten Mord in einem deutschen Arbeitsamt beging 2012 in Neuss ein Marokkaner, Ahmed S. Er erstach seine Sachbearbeiterin Irene N.

    Schön, dass uns jemand wieder einmal daran erinnert. Ansonsten wird ja immer nur negativ über die Zuwanderer berichtet; dabei haben gerade die Zuwanderer viele Rekorde aufgestellt.

  349. brontosaurus 22. Juni 2018 at 11:06

    Wäre der Bruder des bedauernswerten inksindoktrinierten Opfers nicht aus rassisstischem Mißtrauen gegen den MORO tätig geworden, der Mordmusel wäre bereits im MAGHREB in Sicherheit.
    ———————————————————————————————————————
    Es war ja ganz anders.
    Der Bruder verfügte wohl über ihm zugeschickte Bilder des LKW, sowie dessen Kennzeichen.
    Er kontaktierte die Spedition und ließ sich die Handynummer des LKW- Fahrers geben.
    Er rief diesen an und glaubte ihm erst mal, dass seine Schwester bei Nürnberg ausgestiegen ist.
    Nun war der Fahrer gewarnt. Es ist gut möglich, dass Sophia zu diesem Zeitpunkt noch lebte und der Fahrer diese als Sklavin nach Marokko bringen wollte.
    Sonst hätte er ja die Leiche durch ganz Deutschland, Frankreich und Spanien transportiert. Unüblich. (Es sei denn, der war nekrophil)
    Es ist möglich, dass er Sophia erst nach dem Anruf des Bruder tötete. Der hätte dann den Mord erst ausgelöst. Mit seiner Dummheit.

  350. linksgestörte Buntverstrahlte lernen nur durch Schmerz !
    wir sollten eine Mitfahrzentrale für Welcome-Klatscherinnen gründen
    auf maghrebischen Sattelzügen, wo sie sich von arabischen Hengsten besteigen lassen können …

  351. Der Mord geschah wohl bald – noch in BRDDR:

    Etwa auf Höhe des Hermsdorfer Kreuzes in Thüringen verschickt Sophia über ihr Handy eine Text-Nachricht, sie sei unterwegs. Das ist das letzte Lebenszeichen von ihr. Der Lkw, in dem sie mitfährt, stoppt gegen halb zehn am Rastplatz Sperbes an der Autobahn neun in Franken. Rund soll zwei Stunden soll er dort gestanden haben. 30 Kilometer südlich des Rastplatzes liegt die Ausfahrt Lauf/Hersbruck. Dort soll der Lastwagen erst eine Viertelstunde nach Mitternacht gewesen sein. Es gibt keine Angaben darüber, was in der Zeit zwischen dem Aufenthalt am Rastplatz und der Ausfahrt Lauf geschehen ist.

    😉 DIE BASKEN WAREN ES:
    Derweil setzt sich der marokkanische Lkw mit der firmeninternen Nummer 23900-B-40 gegen acht Uhr morgens wieder in Bewegung, der Fahrer hat offensichtlich zwischen Sperbes und Lauf übernachtet. Die nächste Registrierung des Lastwagens erfolgt dann gegen 15 Uhr in Langweid am Lech nördlich von Augsburg. Dort habe er technische Textilien geladen, heißt es bei der Spedition Benntrans. Danach geht es nach Frankreich und Spanien in Richtung Marokko.
    Die Ermittler müssen die Fahrt des Lkw durch die Auswertung von Videokameras am europäischen Fernstraßennetz rekonstruiert haben. Zudem verfolgten sie den Einsatz der Kreditkarte, die der Fahrer genutzt hat.

    MANN:
    Nach all diesen Daten hat der Lastwagen auch an einer Tankstelle des spanischen Mineralölkonzerns Cespa im +++Baskenland gestoppt. Diese liegt zwischen den Dörfern Ilarduia und Egino an der spanischen Autobahn eins. Von da aus ging direkt weiter nach Süden Richtung Tanger in Marokko, wo die Spedition Benntrans ihren Sitz hat. Am 19. Juni, also fast vier Tage nach dem Verschwinden Sophias, nimmt die Polizei im südspanischen Jaén, rund 100 Kilometer nördlich von Granada, einen +++Mann unter dringendem Tatverdacht fest.

    Am gestrigen Donnerstagnachmittag jedoch wird der Fund einer Frauenleiche im +++Baskenland publik. Es soll sich dabei um Sophia Lösche handeln. Der Fundort liegt in unmittelbarer Nähe der Cespa-Tankstelle. Es gebe Hinweise auf körperliche Gewalt sowie Verbrennungen bei der Leiche, hieß es. Die endgültige Identifizierung steht noch aus.

    ➡ Die für den Fall zuständige Staatsanwaltschaft Leipzig will sich im Laufe des heutigen Freitags äußern. (mit dpa)
    https://www.sz-online.de/sachsen/der-fall-sophia-l-was-wir-ueber-den-tathergang-wissen-3961321.html

  352. 28 Jahre SPD naiv und verblödet. Hat sich bei Flüchtlingen engagiert – alle sind doch soooo lieb. Sie wollte augenscheinlich sich selbst und ihrer ideologischen Verblendung zeigen, dass sind alles fakes mit Vergewaltigungen und ist als Gutmenschin eingestiegen. Die Araber sind alles Harmlose, die missverstanden werden.

    „Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um ….“ Sie ist Opfer ihrer ideologischen Rot-Grün-Verblendung geworden.

  353. https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/marokko-node/marokkosicherheit/224080#content_0

    Einfach verheerende Reise- und Sicherheitshinweise bezüglich Marokko. Es wird ein durch und durch gewalttätiges Land beschrieben. Vor allem allein reisenden Frauen wird extremes Misstrauen nahe gelegt.
    Die Männer haben ein extrem konservatives islamisches Rollenverständnis.

    Und das sind Warnungen des Auswärtigen Amtes, nicht der AfD. Es wird auf die kulturelle Eigenart Marokkos und der Marokkaner hingewiesen, was der Bruder und die Antifa- Freunde Sophias ja bestreiten, dass es diese kulturellen Unterschiede gibt.

    Und dieses Mädel mit dem verrückten Haarschnitt, kurzen Hosen und schulterfreiem Shirt steigt zu dem ins Auto.
    Da war ihr Tod schon so gut wie besiegelt.

  354. Frek Wentist 22. Juni 2018 at 11:04

    Ich mache mir große Sorgen um den marokkanischen LKW-Fahrer. Hoffentlich wird er von der spanischen Polizei gut behandelt. Das würde sich Sophia auch wünschen.

    Hehe lol 😆

    Der Trucker aus dem Morgenland darf sicherlich bald samt seiner Familie ins bunte Land einreisen, da ihm nur hier ein fairer Prozess garantiert werden kann. Da Strafen ja überhaupt nichts bringen, kann er hier geflüchtet Schutzsuchenden dann integrativ erklären, wie man LKWs steuert. Ein Team der ARD ist bestimmt auch schon auf dem Weg nach Marrocko. Dort wird gerade die Mutter des Truckers interviewt. Sie betont außdrücklich, dass ihr Sohn kein Mörder ist. Kein Mörder sein kann, denn Allah hat gesagt, dass man nicht morden darf. Ein Versöhnungstreffen zwischen Sophias Bruder und dem Herrn aus Marocko ist auch schon geplant. „Wenn ich jetzt Hass auf diesen Mann hegen würde, hätte das Böse gewonnen. Meine Schwester hätte das nicht gewollt.“ So wird der Bruder zitiert.

    Alles so schön bunt hier.

  355. Frek Wentist 22. Juni 2018 at 11:04

    Ich mache mir große Sorgen um den marokkanischen LKW-Fahrer. Hoffentlich wird er von der spanischen Polizei gut behandelt. Das würde sich Sophia auch wünschen.
    #############################

    Genau darüber machen sich auch ie GRÜNEN und große Teile der SPD wirklich intensiv Sorgen.

    Wir sollten für den Marrokaner, einer, der nicht so oft hier lebt, wirklich BETEN!!!

  356. Es war nur eine Frage der Zeit bis die Einzelfallmorde auch das Gutmenschentum erreichen. Deutschland zerfällt immer mehr. Polizei und Justiz überfordert oder politisch gebremst, die Politiker im Volkshass zerfressen und die Merkel-Fussballer fahren nach der Vorrunde heim. EIn Land, in dem wir gut und gerne sterben! Danke, Frau Kassner!

  357. katharer 22. Juni 2018 at 10:50

    Blödsinniger Vergleich
    ____________________
    Wie gesagt: Wenn Sie meinen und das Nachtreten richtig finden…Sei es drum.
    Die Geschmäcker sind verschieden.

  358. @LouisPatriae, 21.06.2018. 2341 h:
    Sie haben recht! Wir müssen um jeden Menschen trauern und d n Angehlrigen unser Beileid ausrücken, der Opfer eines Gewaltverbrechens würde – gleichgültig weichen Hntergrund der Täter hat!
    Dennoch ist es zulässig, auf den (Denk-)Fehler hinzuweisen, dem die Ermordete letztlich zum Opfer fiel! Jeder noch klar denkenden Frau muss bewusst sein, dass das Mitfahren mit einem Fremden geundsätzlich erhebliche Gefahren mit sich bringt, die bei Kulturformen Gestalten noch höher sind als bei Einheimischen! Immerhin hatte sie als Vorsichtsmaßnahme das Kennzeichen nach Hause übermittelt, waswohl die Ergreifung des Täters erheblich beschleunigte, ihr aber nichts mehr nutzte! Vielleicht hätte sie versäumt, dem Täter klar zu machen, dass sein Fahrzeugkennzeichen ihrer Verwandtschaft bekannt ist! Das hätte den Täter, wegen der schnellen Möglichkeit der Identifizierung, vielleicht vor seinem Vorhaben zurückschrecken lassen! Vielleicht!

  359. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/marokko-die-frau-ist-kein-selbststaendiges-wesen-a-1076170.html

    Für Marokkaner ist eine Frau kein selbständiges Wesen, sondern EIGENTUM.
    Für den marokkanischen LKW- Fahrer war Sophia also nichts als herrenloses Strandgut.

    Ja, Mord, Vergewaltigung und Frauenverachtung sind auch kulturell bedingt. Und eine Kultur besteht aus den Menschen dieses Kreises. Sophias Bruder nennt das Rassismus. Aber es sind Fakten.

    Wir müssen am Beispiel Sophia Lösche warnen. Das hat nichts mit Häme oder rechter Hetze zu tun.

    Sophia Lösche hat ihren Tod selbst herbeigeführt. Durch ihr krudes Weltbild.

  360. “ Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts „. –
    (Max Planck)

  361. Ergänzend ist zu sagen, dass die obige Zwitsche {Twitter-nachricht ihrer „Freunde“ anDummheit kaum zu übertreffen ist! Im ISlam ist die Tötung „Ungläubiger“ nicht nur erlaubt, sondernsie wird gemäß Mohammel ausdrücklich von „Allah“ gefordert! Mithilfe n ist das Töten „Ungläubiger“ im Islam ein „ganz normaler Vorgang“! Dazu s i d nlonksgünen Deppen ins Stammbuch geschrieben: Der ISLAM ist KEINE Rasse! Verstehen das auch eure durch Koks versifften Gehirne? Ich bezweifle das!!!

  362. Wenn man an einem Strad ins Wasser geht, wo man fast äglich von Haien gebissen wird, muss man sich nicht wundern, wenn es einem auch passiert. Auch wenn man Haie liebt.

  363. Neumann 22. Juni 2018 at 12:16

    Nicht alle Haie beißen. Das ist eine unzulässige Pauschalisierung und auch ein bisschen rassistisch.

  364. Ich trauere nicht um Extrembersteiger. Und ich trauere nicht um Tramperinnen. Ich trauere nicht um Maria Ladenburger, in ihr ist es ein sehr gutes Beispiel, wie sehr die Schuld der (groß-)Sippe sich eben an ihren schwächsten Gliedern rächt.

    Ansonsten, ich finde die Sicht mit dem „feindlichen Soldaten“ gut. Die ist 28, die muss wissen, was sie will. Sie ist bei der SPD und Antifa – das sind die Todfeinde Deutschlands, die Todfeinde jedes bekennenden Deutschen.

    Insofern – eine weniger. Wer sich in Gefahr begibt, der kommt darin um…

  365. @Kohlenmunkpeter 22. Juni 2018 at 10:30
    @staunenderBlick 22. Juni 2018 at 09:13

    Vermutlich war es ihre größte Sorge, zu einem rechten Hetzer ins Auto zu steigen.
    ————————————————————————————————————————

    Ja, die Frage stellt sich: Wäre sie zu jemandem ins Auto gestiegen, der einen AfD- Aufkleber am Auto gehabt hätte oder gar „Merkel muss weg“?

    um dort mal anzuharken:

    rein theoretisch, es wäre so passiert:
    Sie wäre mangels Alternativen auf dem Rastplatz denn doch bei einem hier schon länger wohnendem typen mitgefahren der sie promt umbringt und hinterher kommt raus, daß -nach welchen kriterien auch immer- er ein „Räääächter“ war…

    WAS würde DA wohl seitens der linksalternativen Familie/den jetzt „rechte Hetze+keine Vorverurteilung“ jaulenden Kreisen alles zu lesen sein?

    Kann sich sicher jeder selber ausmalen, daß das dann gaaaaaaanz was anderes wäre und auch medial würden wir mit 10000%iger Sicherheit diverse HETZ-sendungen quer durch den ÖR-sendebetrieb geliefert bekommen.

    von daher bleibt festzuhalten:
    Diese Frau war ganz klar und maßgeblich mitverantwortlich aufgrund ihrer tätigkeiten ALLEN Einheimischen finanziellen und VIELEN anderen Einheimischen Schlimmeren SCHADEN zugefügt zu haben (leider mit enormer zukunftssprengkraft).
    alles mit dem uneingeschränkten totalem JA zur Massenimmigration der dritten Welt, inkl. freien und offenen Grenzen und niederschreien jedweder Kritik daran- Stichwort Antifa..

    Wenn ich meinen lebensinhalt darin sehe ohne Seil und sicherung in den höchsten Bergen zu klettern und dabei draufgehe, ist das auch URSACHE und WIRKUNG.
    nur, daß dabei außer mir selbst niemand mit in den Abgrund gerissen werden kann, anders als bei der völlig verblendeten und über Generationen schädlichen linken „no boarders“-Politik.

  366. Bei einem Kind, das die Eltern nicht richtig erzogen haben (Gefahren durch Fremde), hätte ich Mitleid mit dem Kind und Wut auf die Eltern. Ein 28-jährige, die in der heutigen Zeit in diesem Land per Anhalter reist und dann noch zu Fachkräften einsteigt muß jedoch an einer erheblichen psychischen Störung leiden. Das Ergebnis „Verwerfung“ läßt sich dann unter dem biologischen Begriff der Selektion abhaken.
    Für die Bevölkerungsentwicklung neutral, da bei dieser politischen Clique fremde Kinder zu bevorzugen sind, wärend man aus Rücksicht auf die begrenzten Resourcen dann auf eigene freiwillig verzichtet.

  367. Wer als „Antirassist“ gegen mich als WEIßER, DEUTSCHER Mann vorgehen will, der ist mein Todfeind.

    Wir oder die. Man sollte sich beizeiten entscheiden.

    Ende der Sache.

  368. Der „Tageslügel“ übt sich in Gedankenkontrolle:

    „heute 10:39 Uhr
    Hohe Säuglingssterblichkeit in Berlin-Neukölln
    Mythos Verwandtenehe“

    und „Die Diskussion um die Verwandtenehe ist rassistisch und antimuslimisch“

    Nein, liebe Frau Donner, wenn die Musels rumkarnickeln, kann da nichts gutes rauskommen, etwas intelligentes schon gar nicht.

  369. Achja, Merkel sagte wir brauchen mehr Flüchtlinge als LKW-Fahrer.
    Jaa, unbedingt, entweder fahren sie in Weihnachtsmärkte oder vergewaltigen und ermorden Tramper.
    Sowas hat uns in unserer deutschen Kultur noch gefehlt.

  370. Nuada 22. Juni 2018 at 08:41
    @ jeanette 22. Juni 2018 at 08:25:
    Die spanische Polizei wird die Wahrheit schon aus ihm herausgeprügelt haben!

    Woher kommt eigentlich die hirnrissige Vorstellung, dass ausländische, europäische Polizei so vorgeht? Und wie naiv staatsanbetend muss man sein, um so etwas auch noch (zwischen den Zeilen erkennbar) gut zu finden und neidisch drauf zu sein, falls es so wäre? Polizei, die das bei Marokkanern macht, macht das auch bei Hatespeech-Verdächtigen.
    ————-
    Es wurde nicht geschrieben, dass ausländische EUROPÄISCHE Polizei so vorgeht, sondern die SPANISCHE! Ein kleiner, aber feiner Unterschied!

    Hlrt doch mal mit der kindischen Auslandsanhimmelei auf.

    Wie kann eine Deutsche, die hier ständig vorgibt, „national“ zu denken und unsere Geschichte besser zu kennen als jeder andere hier, die obigen richtigen Aussagen von Jeanette als „Auslandsanhimmelei“ krass fehlinterpretieren? Ist das nicht eher was Merkel-Anhänger (Deutsche sind die BESTEN, moralisch und auch sonst) denken und weshalb D mittlerweile die halbe Welt zum Feind hat? Zumindest aber sehr vertrottelt, wenn er/sie noch nichtmals die Geschichte Spaniens kennt und den Zusammenhang mit deutschem Nationalismus.
    Wer oder was ist die Guardia Civil? Sie ist paramilitärisch bis zum heutigen Tage. Ihre Angehörigen wohnen teilweise mit ihren Familien in Kasernen (wie unsere Polizisten früher auch). Deren Kinder werden dann auch wieder Mitglieder der Guardia Civil. In ihrem Abzeichen haben sie die fasces. Viele stammen aus Frankisten-Familien (was somit eigentlich ausschließt, dass sie irgendjemand für „Hate-Speech“-Vergehen nach Merkel-EU-Doktrin züchtigen könnten). Zuletzt putschte die Guardia Civil 1981, besetzte tagelang das Parlament und nahm alle Politiker als Geiseln, um in Spanien wieder eine Diktatur zu errichten. Leider wurden sie von Teilen des Militärs verraten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Guardia_Civil

    Wer saß damals auch atemlos vorm TV und drückte den Putschisten die Daumen? 🙂

  371. Merabet B. (41) – Sophia hat den vielleicht mit dem Rapper verwechselt, der einst mit dem Bundes-Uhu gerappt hat. Aber das war Muhabbet. Merabet ist der Raper; da kann man aber auch durcheinander kommen….

  372. Über was werden sie die beiden wohl unterhalten haben auf ihrer Fahrt vom Schkeuditzer Kreuz nach Lauf in Oberfranken?

    Sie werden sich über Trump ausgelassen haben und über die böse AfD hier im Lande. Und irgendwann wird der Moslem-Trucker klein Sophia gefragt haben, ob sie an Gott glaube. Sie wird gesagt haben, dass sie eigentlich Atheistin ist und dass das Christentum so ganz voll doll böse ist und das alle Religionen gleich sind und dass zwar islamische Selbstmordmörder voll doof sind aber wenn wir denen nur richtig helfen, sind sie auch nicht mehr so verzweifelt, sich und andere in die Luft sprengen zu müssen.

    Und sie wird erzählt haben und erzählt haben und und und.

    Ich kenne die Moslems und ich kenne die Linksverstrahlten. Es ist IMMER dasselbe.

  373. Lux Patriae 21. Juni 2018 at 23:41
    Noch etwas: kein Mensch, und sei er in seinem Denken noch so abwegig, hat den Tod verdient. Das Schicksal dieser jungen Frau ist zu beklagen und so traurig wie jedes andere ! Egal ob sie ein linksgrünes Weltbild hatte oder nicht ! Machen wir uns bitte nicht gemein mit den Linksterroristen oder Islamisten !

    Einer der guten Beiträge, wie ich finde. Das irre Schreiben der „Freunde“ erinnert dennoch in seiner Intensität der krankhaft fanatischen Verblendung, an die NS-Jugend, für die es auch 1945 noch um den „Endsieg“ ging. Ein echtes Sozi-Suizidkommando, nach erfolgreicher Löschung des Menschenverstandes.

  374. 1. Greisin 22. Juni 2018 at 11:04
    jeanette 21. Juni 2018 at 23:55
    Ein amerikanischer TRUMP HETZER hcokt bei LANZ im STUDIO!!
    Hoffentlich landet er in Guantanamo eines Tages! Das ist ja unglaublich wie er heuchelt und vom Leder zieht!
    ——————–
    Sehr interessant, so ein Beitrag….
    Über Tump braucht man nicht hetzen, der beweist selber jeden Tag seinen miesen Charakter und seine weltgefährliche Politik.
    Allein die Aufmärsche an der Ostfront und Multiübungen in Grafenwöhr, sogar mit ukrainischen Panzern und -soldaten sind genug Gefahr für den noch-Weltfrieden – an der russischen Grenze.
    Anscheinend weißt du nichts über Guantanamo.
    Nicht nur dass es widerrechtlich auf Kuba liegt, sondern dass in diesem Isolationslager seit nunmehr fast 17 Jahren Menschen in Käfigen sitzen, die kein Gericht verurteilt hat.
    [Solange hat kein „3. Reich“ gedauert, das uns jeden Tag aufs schwer erarbeitete Brot geschmiert wird.]
    Menschen wie du, die so zynisch über dieses Grauen schreibten seien ein paar Monate dort gegönnt.
    —————————————————–

    Ach, Sie wünschen mir einen Aufenthalt in Guantanamo!
    Piept es bei Ihnen! Bin ich eine TERRORISTIN? Eine STAATSVERRÄTERIN?
    NICHT EINMAL HABE ICH JEMALS EINEN EX-CHEF VERRATEN!
    Und Sie wollen mich nach Guantanamo schicken, mich in einen Käfig sperren?? Dafür wollen Sie sicher die Käfige leeren und alle Insassen hier her holen? Ja??

    So sieht es nämlich aus!
    Sie wissen nichts von TRUMP! Lieber leben Sie in Ihrer heilen Märchenwelt!
    Sie sind die größte ZYNIKERIN!

    Warum posten Sie hier??
    Sie verstehen auch die Amerikaner überhaupt nicht! Haben Sie mal dort gelebt? Das sind nicht solche Weicheier wie man sie hier antrifft! -Gestern hatte ich einen Office Lunch mit einem gebildeten Herren, den Stach (wie er behauptete) eine Mücke just in dem Moment in die Backe. Da hielt er sich das kalte Wasserglas stundenlang an die Backe zum Kühlen! – Was sind das für Männer? Das war dem nicht einmal peinlich vor mir! – Nur wenn sie irgendwo den Mund aufmachen sollen! Das ist ihnen peinlich!!!

    Lassen Sie sich gesagt sein: DIE MEISTEN AMERIKANER STEHEN HINTER TRUMP, SONST WÄRE ER JA NICHT GEWÄHLT WORDEN! Auch wenn es der ARD und dem ZDF nicht passt!

    Am besten ist Sie antworten mir nicht mehr heute! Habe keine gute Laune momentan! Und muss man hier noch diesen Mist lesen!!!

  375. Beantrage bei PI, daß Beiträge, die beliebt sind bzw. fleißig kommentiert werden, öfter mal „nach oben geschoben“ werden und die Kommentierungsdauer verdoppelt wird.

    Kohlenmunkpeter 22. Juni 2018 at 11:22
    Es ist möglich, dass er Sophia erst nach dem Anruf des Bruder tötete. Der hätte dann den Mord erst ausgelöst. Mit seiner Dummheit.

    ——————————–

    Wenn ich der Bruder wäre, würde ich mich vor den nächste Zug werfen wegen meiner Mitschuld am Tod der Schwester. Den Aspekt, den Sie richtigerweise eingebracht haben, hatte ich noch gar nicht im Sinn. Kommt dann erschwerend hinzu. Wenn der Bruder 51 ist und die Schwester 28, also 23 Jahre Altersunterschied und er bei den Grünen, dann hat sein Einfluß dafür gesorgt, daß sie bei der Antifa mitmachte! Und sich als Opfer aus ideologischer Besessenheit geradezu mit aller Gewalt in das Visier des Nafris geschoben hat. Wenn der Kerl auch nur einen Rest von Gewissen hat, springt er in Kürze von der nächsten Brücke. Oder er ist so niederträchtig wie es von einem Grünen zu erwarten ist und läßt mit seiner nebenberuflichen Musikeragentur https://concertbueroloeschede.wordpress.com/contact/ solche „Größen“ in Alzheimer wie Marius Müller-Westernhagen ganz groß gegen pöhse Populisten sabbern

  376. Kohlenmunkpeter 22. Juni 2018 at 11:35
    Wenn der Maas mal richtig im Sattel sitzt ohne immer runterzufallen, wird er schon dafür sorgen, daß solche Reisewarnungen gelöscht werden. „Hate Speech“. Netzwerkzersetzungsgesetz. Mehr Antifa nach Marokko!

  377. Es gibt ein neues geflügeltes Wort im Ausland: „Deutsche Zustände“.
    In Jordanien wird Merkel von einem Journalisten gefragt, „ob Deutschland noch ein sicheres Land sei“? Das wird natürlich von der GEZ-Mafia verschwiegen. Das Ausland sieht uns viel klarer und objektiv. Wir sind das neue Vorbild weltweit, WIE MAN ES NICHT MACHT, was man macht. Merkel ist also die größte LACHNUMMER der Welt geworden. Sie war einmal die mächtigste Frau der Welt, was immer schon ein Lacher war. In 2018 ist Deutschland das Problem der Welt. Leider gibt es keine Uno-Konferenz zur Rettung Deutschland. Aber sie wissen alle Bescheid, die Menschen im Ausland.

  378. Hoffentlich wird der Mordbube nicht nach DEUTSCHISTAN ausgeliefert!
    denn dann wird folgendes passieren:
    Ein ADVOKAT wird behaupten das die span. Polizei durch Folter und Drohungen ein Geständnis erpresst habe.
    Und wie im Fall des KINDERMÖRDER GÄFFGEN eine Entschädigug verlangen.
    Und eine Bestrafung der span. Ermittler. fordern.
    Der Notzüchtler wird behaupten das sein Opfer ihn angegriffen hätte und er in „Notwehr“ gehandelt habe..
    Oder sich habe prostituieren wollen und beim „Liebesspiel“ verunglückt sei.
    Und er aus Angst beschuldigt zu werden die Leiche auf den Müll geschmissen hat nachdem ein Verbrennen nicht funktionierte.

  379. Wollte man die perverse „Denke“ der linksgrünen Volkshasser auf ihre Urheber zurückspiegeln, so müsste man jetzt lautstark verkünden: „Antideutsche Täter*innen sind keine Opfer[*innen]!“

    Aber diese besagte (Nicht-)Denke sollte man sich nicht zu eigen machen.

  380. 1. Nuada 22. Juni 2018 at 10:30
    @ schmarrkopf 22. Juni 2018 at 09:14:
    DASS DER MAROKKANISCHE LKW-FAHRER KEIN FLÜCHTLING WAR, KONNTE SOPHIA JA NICHT WISSEN, ALS SIE SICH IN IHR SCHICKSAL VERRANNTE.
    Das konnte sie schon wissen, weil „Flüchtlinge“ üblicherweise nicht für marokkanische Speditionen als Fernfahrer arbeiten. Dieser Fall ist tatsächlich nicht durch die Flutung mit Invasoren verursacht, aber durch die ideologische Indoktrination, mit der die Akzeptanz dieser Flutung durchgedrückt wird, natürlich schon.
    @ jeanette 22. Juni 2018 at 09:24:
    STIMME MIT IHNEN AUCH NICHT ÜBEREIN, DASS DIE POLIZEIGEWALT, WENN SIE DANN IRGENDWO STATTFÄNDE, GEGEN BRUTALE MÄDCHENMÖRDER GENAUSO ANWENDUNG FÄNDE WIE DIE VON IHNEN BEFÜRCHTETE GEWALT GEGENÜBER HATE-SPEECH „TÄTERN“!
    Na, dann eben nicht. Konservativde Männer finden Ihr naives Kkleinmädchen-Geplapper vielleicht süß und ich gönne das ja beiden Teilen. Aber abgeben möchte ich mich nicht weiter mit Ihnen.
    ———————————————————————-

    NUADA Sie sind BELEIDIGEND wenn Ihnen die Argumente ausgehen.
    Was ich sage ist Ihrer Meinung nach alles „hirnrissig“ oder „Kleinmädchengeplapper!“
    Macht man so etwas??

    Ihre ellenlangen Episteln, die sie stets loslassen sind dagegen auch mehr als ermüdend, entbehren auch oftmals jegliche Logik!

    Beispiel: SOPHIA wollte den Täter Ihrer Meinung nach mit Whatsapp hantieren warnen??
    Wissen Sie eigentlich was passiert wenn sie mit einem Verrückten in einem Auto /LKW oder ähnliches sitzen, Sie bekommen Angst weil Sie merken, mit dem Kerl scheint etwas nicht zu stimmen, und dann in dieser Situation holen Sie ihr Handy raus und sagen zu dem Monstrum: ICH SCHICKE JETZT DEIN NUMMERNSCHILD AN MEINE FREUNDE! ?
    Wenn es ein Verrückter ist (wie dieser hier war), dann wird er Ihnen noch im Fluge das Handy aus der Hand schlagen, Ihnen womöglich noch die Nase platt hauen und das bevor er neben ran auf den Seitenstreifen fährt und Ihnen den Schädel zertrümmert!

    Und so geht das bei Ihnen eine UNLOGIK jagt die NÄCHSTE, und dann erdreisten SIE sich noch mir beleidigend entgegenzutreten!

  381. Was wird eine „Aktivistin/Antifantin“ wohl empfinden während sie von einem ihrer „Heiligen“ zu Tode geschändet wird?
    Wir werden es nie erfahren.
    Es sei denn ein evtl. notdürftig überlebendes Opfer kann irgendwann noch etwas darüber berichten.

  382. pro afd fan 22. Juni 2018 at 13:09

    Greisin 22. Juni 2018 at 11:04
    Wohl im falschen Blog gelandet.
    ————————————-

    Oma wollte wohl zu Rewe!

  383. @ licet 22. Juni 2018 at 12:56
    Daumen hoch! (Dafür gibt es woanders Icons…) Danke!

    Der Tod der jungen Frau ist ein jedes Maß sprengender Preis dafür, daß in dem einen oder der anderen aller sattsam indoktrinierten und interkulti- wie harmoniebesoffenen (links-grünen) TraumtänzerInnen vielleicht und ganz langsam ein Fünkchen an persönlicher Einsicht und eigenem Verstand aufzuglimmen beginnt.

    Don Andres

  384. Frek Wentist 22. Juni 2018 at 12:43

    Merabet B. (41) – Sophia hat den vielleicht mit dem Rapper verwechselt, der einst mit dem Bundes-Uhu gerappt hat. Aber das war Muhabbet. Merabet ist der Raper; da kann man aber auch durcheinander kommen….
    ———————————–
    🙂 🙂
    Muss jetzt hier einfach mal lachen, falls es angesichts der traurigen Ereignisse erlaubt ist.

  385. NETZFUND dazu…

    „Sie sieht nett aus, studiert mit 28 noch, keine Ahnung was, war gegen „rechts“ engagiert und hat Flüchtlinge unterstützt.
    Ja, und jetzt ist sie tot.
    Dass sie tot ist, ist einem Mangel an Verhaltensintelligenz zuzuschreiben. Denn schließlich wurde sie nicht auf offener Straße erschossen, an einer Kaufhauskasse niedergestochen, sondern ist, davon geht man aus, zu dem Täter ins Führerhaus seines LKW gestiegen.
    Schön blöd.
    Mit anderen Worten: Ein zeitgeistindoktiniertes dummes Huhn, ohne eigenes Profil, auf der Welle der Betulichkeit mitschwimmend und aus einer Familie kommend, die ebenso unkritisch limitiert ist wie die Tochter und Schwester. Inzwischen wissen wir: Eine Familie von Grünen.
    Das Spiel wiederholt sich. In Freiburg kam das getötete Mädchen auch einer von Flüchtlingseuphorie besoffenen Familie und Susanne F. vor 2 Wochen, bandelte mit dem Bruder ihres Mörders an.
    Sind denn nun alle bekloppt? Eindeutig JA, lernunfähig, gutgläubig, dumm, naiv und bar jeder Verhaltensintelligenz.
    Ich will nicht sagen, „ihr habt es nicht anders verdient“ denn natürlich erschüttern mich solche Schicksale, aber meine achtzehnjährige Tochter käme doch ums Verrecken nicht auf die Idee zu einem Marokkaner einzusteigen.
    Nein, nein, nicht alle Marokkaner sind Mörder, alle Rechten sind nicht Nazis, alle Deutschen nicht blöd, aber es gibt einen Generalverdacht und der ist gesund. Man hat ihn den Deutschen aberzogen, die Überlebensgene wurden wegradiert und so müßen wir auch weiterhin mit solchen Morden leben.
    Und mit diesen bekloppten Familien, denen ihre politische Korrektheit wichtiger ist als das Leben ihrer Töchter auch. Grauenhaft diese Fehlentwicklungen, was soll ich machen? Gar nichts kann ich machen.
    Und so werden wir nach dem nächsten Fall elementarer Dummheit wohl einfach achselzuckend zur Tagesordnung übergehen.
    P.S. Vor einigen Jahren las ich von einem Vater in Kanada der von seiner dreijährigen Tochter ein Foto mit einem Bären haben wollte. Da der Bär aber nicht kam schmierte er die Kleine mit Honig ein. Dann kam der Bär doch und biß das Mädchen tot.
    Vermutlich hatte der Mann nur Winnie Puuh gelesen, von Gefahren hatte er nicht den blassesten Schimmer und sonderlich intelligent war er auch nicht.“

  386. jeanette 22. Juni 2018 at 13:02
    Lassen Sie sich gesagt sein: DIE MEISTEN AMERIKANER STEHEN HINTER TRUMP, SONST WÄRE ER JA NICHT GEWÄHLT WORDEN! Auch wenn es der ARD und dem ZDF nicht passt!
    ——————————————–
    Richtig! Und ob die USA gefährliche Terroristen in Guantanamo „aufbewahren“ ist uns auch egal. Den national-gesonnenen Amis ist es jedenfalls auch egal. Die US-Behörden werden am besten wissen, wie gefährlich die sind. Schließlich hatten sie die doch selber in Afghanistan gezüchtet oder nicht? Da ist es nur recht und billig, dass sie selber die Verantwortung für diese Terror-Knaben übernehmen und nicht etwa frei rumlaufen lassen oder von Libyen nach Europa „flüchten“ lassen.
    Es posten hier eben auch viele noch von den MSM gehirngewaschene Schlafschafe mit teilweise kruden Ansichten. Da sie hier posten, befinden sie sich evtl. in einem Aufwachprozess? Also nicht aufregen und weiter posten! 🙂
    Nochmal für Doofe: Dt. Patrioten fühlen sich verbunden mit Patrioten auf der ganzen Welt, spanische, amerikanische, australische, österreichische, ungarische, argentinische etc.
    Dass das Linksgrünversifften ein Dorn im Auge ist und sie wie Merkel und die MSM gegen alles „ausländische“, vorzugsweise USA/Ungarn hetzen und hier verdeckt als „Auslandsanhimmelei“ degradieren möchten (um eben das Schlimmste aus Sicht der Linken abzuwenden), ist selbsterklärend. Die haben Schiss, in jedem Land die Deutungshoheit zu verlieren. 🙂

  387. Unser Untergang im reissendem Flüchtlingsstrom wird viele Länder durch unser schlechtes Beispiel retten.
    Die exorbitante Fertilisationssucht der africanischen und arabische SHITHOLES gepaart mit einem IQ Defizit:
    Äquatorialafrica = 56 IQ Durchschnitt
    bis on Top:
    Tanzania = 71 IQ Durchschnitt
    sorgt für eine extreme Überbevölkerung.
    Bei gleichzeitigem Fehlen von Produktion und Innovation.
    Die „VIER – WEIBEREI“ sorgt gleichzeitig für „“Kinderreichtum“ und Frauenmangel.
    Denn wenn ein Mann 4 Ehesklavinnen besitzt –
    gehen 3 andere Männer leer aus.
    Übrigeen liegt der durchschnittliche IQ in:
    Singapore = 108
    China & Japaan 104
    Europa um die 100

  388. Die grüne NGO-„Helferin“ Sophia Lösche hat den „Kick“ gesucht denn sonst würde sie im Zeitalter von € 29,- Bahntickets (bei rechtzeitiger Buchung, sie war 28 (!)-jährige Studentin, hatte also Zeit zum suchen), Flixbus oder meinetwegen Mitfahrzentralen nicht so leichtsinnig bei einem Araber einsteigen. Jetzt hat sie ihr Gutmenschentum mit dem Leben bezahlt. Kein Mitleid.
    Noch widerlicher ist ihr Bruder, der seine political correctness über das Leben seiner Schwester stellt.
    Der wird bestimmt am Grab seiner Schwester oder im Fratzenbuch Geld für seinen Kampf gegen Rääächtz sammeln wollen oder spendet an Pro Asyl wie die Ladenburgers.

  389. Neumann 22. Juni 2018 at 12:16
    Wenn man an einem Strad ins Wasser geht, wo man fast äglich von Haien gebissen wird, muss man sich nicht wundern, wenn es einem auch passiert. Auch wenn man Haie liebt.

    ——

    Ich würde den Vergleich ausweiten. Frau Lösche gehörte zu denen die aktiv immer mehr Haie hergeholt hat. Damit nicht herauskommt hat Sie auch geholfen Warnschilder zu entfernen und alle die Warnschilder aufstellen aktiv zu bekämpfen. Um die Gefahren von Haien herunterzuspielen hat Sie auch aktiv geholfen das vertuscht wird das die Haie sich gegenseitig umbringen und ab immer öfters auch Badegäste angreifen , schwer verletzen oder gar töten.
    Sie hat durch Ihr Verhalten billigend in Kauf genommen das andere Menschen sterben.

    Wenn jetzt schon Menschen sterben müssen, dann lieber FraunLösche als ein unschuldiger Badegast.

    So einfach ist es.

  390. Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen.

  391. OT

    NEUBAU REIHENHÄUSER FRANKFURT-HARHEIM

    DAS IST PURER POLITISCHER SPRENGSTOFF

    Bitte mitmachen: ALLE hier vertretenen Facebooker und Twitter- und GAB-Leute machen daraus eine Welle.

    Methode: EINFACH DIE MELDUNG POSTEN, ohne jeden Schnickschnack oder Wutbürger-Worte. Einfach nur die pure Meldung posten.

    Wer macht mit – auf Facebook ist es schon 35mal geteilt, da geht noch viel viel mehr.

    Merkel politisch WEGSPRENGEN mit solchem übelsten Gutmensch-Dreck!!!

    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Im-Januar-kommen-die-ersten-Fluechtlinge-nach-Harheim;art675,3023915

  392. Harmakhis 21. Juni 2018 at 23:48

    https://deutsch.rt.com/newsticker/71705-spanische-studenten-mussten-ihre-wohnheime-fuer-migranten-raeumen/

    Spanische Studenten müssen ihr Wohnheim für die Migranten von der Aquarius räumen.

    Studentenwohnheime in Spanien werden, anders als bei uns, nicht durchgehend vermietet, sondern immer nur für das laufende Semester. Zu Semesterende ziehen die Studenten aus und die Räume werden über die Semesterferien als Hostel vermietet. Darunter sind natürlich auch viele, die Sommerkurs an der Universität belegen. dieser Vorgang ist also eher wie die kurzfristige Absage einer Hotelbuchung zu werten.

  393. Selbsthilfegruppe 22. Juni 2018 at 11:54
    katharer 22. Juni 2018 at 10:50

    Blödsinniger Vergleich
    ____________________
    Wie gesagt: Wenn Sie meinen und das Nachtreten richtig finden…Sei es drum.
    Die Geschmäcker sind verschieden.

    ——

    Kein Thema.
    Macht Ihren Vergleich aber nicht besser

  394. 1. FailedState 22. Juni 2018 at 13:33
    jeanette 22. Juni 2018 at 13:02

    Lassen Sie sich gesagt sein: DIE MEISTEN AMERIKANER……
    ——————————————–
    Dt. Patrioten fühlen sich verbunden mit Patrioten auf der ganzen Welt, spanische, amerikanische, australische, österreichische, ungarische, argentinische etc.
    ——————————
    Korrekt! 🙂 🙂

  395. @ eigenvalue 22. Juni 2018 at 12:55

    Die marokkan. Fuck- & Mordkraft hat bald zugeschlagen:

    Gegen 18 Uhr steht sie auf dem Autohof Schkeuditz-West an der Autobahn 9 und spricht mehrere Lkw-Fahrer an. Nach etwa 20 Minuten besteigt sie einen blauen Lastwagen der Spedition Benntrans mit marokkanischem Kennzeichen. Das hat die Polizei aufgrund mehrerer Zeugen rekonstruiert. Die folgenden Geschehnisse entstammen Recherchen von deutschen und spanischen Medien. Offiziell sind sie bislang aber nicht bestätigt.

    Etwa auf Höhe des Hermsdorfer Kreuzes in Thüringen verschickt Sophia über ihr Handy eine Text-Nachricht, sie sei unterwegs. Das ist das letzte Lebenszeichen von ihr. Der Lkw, in dem sie mitfährt, stoppt gegen halb zehn (abends) am Rastplatz Sperbes an der Autobahn neun in Franken.

    Rund zwei Stunden soll er dort gestanden haben. 30 Kilometer südlich des Rastplatzes liegt die Ausfahrt Lauf/Hersbruck. Dort soll der Lastwagen erst eine Viertelstunde nach Mitternacht gewesen sein. Es gibt keine Angaben darüber, was in der Zeit zwischen dem Aufenthalt am Rastplatz und der Ausfahrt Lauf geschehen ist.

    Derweil setzt sich der marokkanische Lkw mit der firmeninternen Nummer 23900-B-40 gegen acht Uhr morgens wieder in Bewegung, der Fahrer hat offensichtlich zwischen Sperbes und Lauf übernachtet. Die nächste Registrierung des Lastwagens erfolgt dann gegen 15 Uhr in Langweid am Lech nördlich von Augsburg. Dort habe er technische Textilien geladen, heißt es bei der Spedition Benntrans. Danach geht es nach Frankreich und Spanien in Richtung Marokko.

    Mehr dazu u. den Link s.o. Maria-Bernhardine 11:26

  396. @RechtsGut, 22. Juni 2018, 13:32 h:
    Völlig einverstanden mit dem Schreiber des Textes! Einerseits sollten wir i,JEDEN Menschen trauern, der auf di se Weise ums Leben kommt! Andererseits müssen derartige „Vorfälle“ bekannt gemacht und kommentiert werden, um andere, Unbedarfte, eindringlich zu warnen vor Allem vor Menschen mit islamischem kulturellem Hintergrund! Im vorliegenden Fall spielt es auch keine Rolle, ob der Fahrer Asylbewerber oder einfach beruflich ch bedingt in Buntschland unterwegs war! Die Hektunft Marokko muss gleich alle Warnlampen auflegen chten lassen! Sein Sozialisierung im ISlam ist für Mitteleuropäer(innen) grundsätzlich eine Gegahrenquelle!
    Das können auch linke Zecken wie z191 nicht leugnen!

  397. jeanette 22. Juni 2018 at 13:22
    Und so geht das bei Ihnen eine UNLOGIK jagt die NÄCHSTE, und dann erdreisten SIE sich noch mir beleidigend entgegenzutreten!
    ———————————————–
    So sieht’s aus. Kennt darüber hinaus noch nichtmals die kleinsten Zusammenhänge europäischer Geschichte und will sich hier aber stets als Rädelsführerin der „völkischen“ Deutschen aufspielen, dabei immer so argumentierend, wie man Linksgrünen beigebracht hat, wie „völkische“ Deutsche ticken (hassen angeblich ALLE Ausländer ohne Ausnahme und überhöhen sich selbst). Dabei ist ihr Tenor immer: Merkel = megaintelligent, AfD = total verblödet, Antifa = vielleicht fehlgeleitet, aber „unsere Besten der Besten“, da gewalttätig.

  398. Marokkaner ist Hauptverdächtiger im Fall Sophia (28)
    Familie des Truckers weiß nichts vom Mordverdacht
    BILD sprach mit dem Speditions-Chef von Merabet B. (41)

    22.06.2018 – 13:49 Uhr

    Das Bild einer scheinbar heilen Familienwelt: Ein Mann sitzt am Strand im Kreise seiner Kinder, lächelt zufrieden in die Kamera.

    Doch auf dem 41-jährigen Familienvater lastet ein schrecklicher Verdacht: Merabet B. (41) soll Tramperin Sophia Lösche (28) aus Leipzig getötet haben!

    ➡ FOTO KANN MAN SEHEN,
    FÜR DEN REST WILL BILD MONETEN!
    https://www.bild.de/bild-plus/news/ausland/mordverdacht/marokko-trucker-unter-verdacht-56084084,view=conversionToLogin.bild.html

  399. +++DPA = DEUTSCHE POSTILLE ANGELAS

    VERWESUNG & GEWALT
    Der zuständige Untersuchungsrichter habe eine Art Nachrichtensperre zu den Ermittlungen in Spanien verhängt, sagte ein Polizeisprecher im Baskenland am Freitag der +++Deutschen Presse-Agentur. Der gefundene Körper habe sich bereits in einem fortgeschrittenen Zustand der Verwesung befunden. Er weise Spuren von Gewalt auf, hieß es.

    MAULKORB & ERMITTLUNGEN
    Polizei und Staatsanwaltschaft in Leipzig teilten am Freitag mit, die tote Frau sei bislang noch nicht identifiziert. Von den spanischen Polizei- und Justizbehörden sei „ein eigenes Verfahren zur Untersuchung des Leichenfundes eröffnet, zu dem wir nicht befugt sind, Angaben zu machen“, erklärten die Leipziger Ermittler.

    Alle Ermittlungen in Spanien würden in enger Abstimmung mit den deutschen Behörden geführt.

    Gerichtsmediziner werden die Tote jetzt genauer untersuchen. Viele Anzeichen deuteten aber darauf hin, dass es sich um die 28-jährige Studentin handeln könnte, die am Donnerstag vor einer Woche verschwunden war.

    Der Leipziger Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz sagte am Donnerstagabend, er kenne die Medienberichte, er wollte sich dazu aber nicht äußern, wie die +++dpa berichtet. Die Ermittler in Deutschland waren bereits zuvor davon ausgegangen, dass Sophia L. getötet wurde. Wo sie sich befinden könnte, war aber unklar, berichtet die +++dpa.

    Auf Nachfrage der Redaktion von infranken.dewollte sich die Polizei am Freitagmorgen noch nicht zu dem Bericht der Spanischen Zeitung äußern. „Wir prüfen das derzeit“, erklärte ein Pressesprecher.
    https://www.infranken.de/regional/nuernberg/tramperin-sophia-l-aus-amberg-gesucht-leichenfund-in-spanien-spanische-zeitung-berichtet-vom-tod-der-vermissten;art88523,3478416

  400. 1. FailedState 22. Juni 2018 at 14:04
    jeanette 22. Juni 2018 at 13:22
    Und so geht das bei Ihnen eine UNLOGIK jagt die NÄCHSTE, und dann erdreisten SIE sich noch mir beleidigend entgegenzutreten!
    ———————————————–
    So sieht’s aus. Kennt darüber hinaus noch nichtmals die kleinsten Zusammenhänge ….
    ————————————-

    Das meiste was sie schreibt entbehrt jeder Logik.
    Wie sie auch erklärt, sie möchte sich mit mir nicht weiter abgeben, aber schreibt mich x-mal an!

    Ist das logisch?? Ich naiv, ich nix verstehen! 🙂 🙂

  401. emals Aufgeben 22. Juni 2018 at 11:15

    Greisin 22. Juni 2018 at 11:04
    ? ?Sie liebliches Frauchen, Sie auf richtigem Block ? ?
    ………….
    jeanette 22. Juni 2018 at 13:25

    pro afd fan 22. Juni 2018 at 13:09

    Greisin 22. Juni 2018 at 11:04
    Wohl im falschen Blog gelandet.
    ————————————-

    Oma wollte wohl zu Rewe!
    ———————
    Widerlich!
    Lerne erst mal Anstand!

    Nicht nur das, denn was ist ein „Block“ im Netz….?

    Na, ein welscher Name…..

  402. DER BRUDER ANDREAS LÖSCHE, GRÜNER DEMAGOGE

    Trieb er seine kleine Schwester Sophia aus der SPD/Jusos?
    Zu den Grünen wollte sie wohl nicht, wegen ihm(?), also suchte
    sie sich einen eigenen Weg, (nah) bei der Antifa…

    Andreas Lösche
    ? @AndreasLoesche
    4. März
    Hurra, weiter Stillstand! Die Schizophrene Partei Deutschlands hat es mal wieder geschafft… #GroKo2018 #spdmitgliederentscheid #SPD

    DER BRUDER ANDREAS LÖSCHE, GRÜNER DEMAGOGE

    Trieb er seine kleine Schwester Sophia in die Drogensucht?

    Andreas Lösche
    ? @AndreasLoesche
    6. Mai
    Jawohl, Cannabis muss endlich entkriminalisiert werden, fordert die Claudia Roth! #ldk18 #ltw18 #bayern #Grüne
    https://twitter.com/andreasloesche?lang=de

    SOPHIA MIT VERKIFFTER AUGENPARTIE:
    http://aktnach.org/wp-content/uploads/2018/06/18/leipziger-studentin-verschwindet-beim-tr.jpg

  403. Auswirkungen der Willkommenskultur – „Unsere Frauen sind uns heilig“

    VON SONJA MARGOLINA am 22. Juni 2018

    Die Kölner Silvesternacht, Kandel, Mainz und Esslingen haben das Sicherheitsempfinden der Frauen in Deutschland nachhaltig verändert. Das für Gespür für Risiken und Gefahren scheint vielen abhanden gekommen zu sein. Frauen in der ehemaligen Sowjetunion konnten sich diesen Luxus nicht leisten.

    Im Arsenal des linksliberalen Vokabulars gibt es kaum Worte, die häufiger gebraucht wurden als differenzieren und pauschalisieren. Besonders beim Thema Migration avancierten diese Verben zum Lackmustest der richtigen Gesinnung. Wer differenziert, ist ein rechtsschaffender, demokratietauglicher Bürger, er ist intelligent, vorurteilsfrei und hat die Zukunft auf seiner Seite. Wer pauschalisiert, hat den Hang zur Vereinfachung, er steht unter Verdacht, rechtslastig und womöglich Rassist zu sein und ist ein ewig Gestriger. Beide Wörter stehen also für entgegengesetzte Wertvorstellungen. In jeder Talkshow werden Kontroversen entlang der Achse zwischen richtig (differenzieren) und falsch (pauschalisieren) gebetsmühlenartig ausgetragen.

    Das sind Scheingefechte um die linksliberale Deutungshoheit, die infolge der Flüchtlingskrise viel von ihrer Glaubwürdigkeit eingebüßt hat. Die Sterilität solcher Diskussionen rührt daher, dass sie der Gesellschaft einen moralischen Imperativ aufzwinge, ohne die Lebenswirklichkeit und Grundbedürfnisse der Menschen in Betracht zu ziehen.
    Der „basic instinct“ ist verkümmert

    Die Bundesrepublik – darüber wurde schon viel geschrieben – hat in den vergangenen Jahrzehnten unter einer Glocke des Friedens und Wohlstands gelebt. Die Sicherheit im öffentlichen Raum war im Vergleich zu anderen europäischen Staaten ohne Beispiel. Entsprechend wuchsen die jüngeren Generationen in der Gewissheit auf, dass ihnen nichts passieren kann und sie sich überall sicher fühlen dürfen. Der „basic instinct“, das Gespür für Risiken und Gefahren, die von anderen Menschen und insbesondere Männern ausgehen könnten, war nicht gefordert und ist verkümmert.

    Dieser märchenhafte Zustand des Weltvertrauens, der Freiheit und Unbeschwertheit, (….)

    https://www.cicero.de/kultur/willkommenskultur-frauen-koeln-sexuelle-belaestigung-maenner-fluechtlingspolitik

  404. Kohlenmunkpeter 22. Juni 2018 at 10:30

    staunenderBlick 22. Juni 2018 at 09:13

    Vermutlich war es ihre größte Sorge, zu einem rechten Hetzer ins Auto zu steigen.
    ————————————————————————————————————————

    Ja, die Frage stellt sich: Wäre sie zu jemandem ins Auto gestiegen, der einen AfD- Aufkleber am Auto gehabt hätte oder gar „Merkel muss weg“?
    Nein, wäre sie nicht! Dann hätte es ja sein können, dass sie feststellen müsste, dass das ganz normale Menschen sind. Dass sie sich logischen Argumenten hätte aussetzen müssen. „Satan, hebe dich hinweg.“
    Und angesichts solcher Vorstellungen, dass ihr Glaube, ihre Religion, ihre Ideologie beschädigt werden könnte, erscheint ein Marokkaner wie der Heilige Christophorus in Person.

    Wenn sie zu einem normalen deutschen Arbeiter ins Auto gestiegen wäre, hätte dieser „N#az#i“ sich eventuell darüber beklagt, daß die „Schutzmacht der kleinen Leute“ sein Leben immer härter macht, den Arbeitsdruck, die Unsicherheit, die miesen Löhne und die gekürzte Rente. Diese „N#az#i-Propaganda“ wollte sie sich wahrscheinlich nicht anhören wo sie doch selber Funktionärin der sozialen Arbeitnehmerfreunde-Partei war.

    Lieber der Realität aus dem Wege gehen und der Illusion hinterherlaufen. Manchmal geht das gut, manchmal nicht.

  405. Ein gelungener Tod. Doch dieser Krieg wird länger dauern. Marlenes Ironie von 1939 ist heute der Selbstmord der „generation welcome“.

    …see what the boys in the backroom will have,
    And give them the poison they name.
    And when I die, don’t spend my money
    On flowers and my picture in a frame.
    Just see what the boys in the backroom will have,
    And tell them I sighed,
    And tell them I cried,
    And tell them I died of the same.

  406. jeanette 22. Juni 2018 at 14:33
    Das meiste was sie schreibt entbehrt jeder Logik.
    Wie sie auch erklärt, sie möchte sich mit mir nicht weiter abgeben, aber schreibt mich x-mal an!
    ——————————————
    Eben. Darauf haben ich und andere auch schon häufig hingewiesen. Wenn’s eng wird für sie, kommen jedenfalls ihre Dackel und verteidigen sie. Dackel, die vorzugsweise Hitler-Zitate posten und von uns verlangen, uns vor der Unlogischen gefälligst in den Staub zu werfen. Antifa, ick hör dir trapsen?
    Wären das „völkische Hitler-Anhänger“, wie sie sich hier vermeintlich präsentieren, wüssten sie doch zumindest um den Zusammenhang von Guardia Civil/spanisches Vaterland? Oder wollen sie einfach dem Merkel-VS gegenüber die „Beweise“ liefern, bei den hier schreibenden Kommentatoren handele es sich um „astreine Nahtsis“, damit die Maasi einen Grund hat, PI stillzulegen?
    Sie müsste zumindest den Putsch miterlebt haben (da sie ja bereits älter ist angeblich), aber der kommt bei der gar nicht vor!! 😯 😡 Ich nix verstehn??
    Meine Familie saß jedenfalls quasi auf gepackten Koffern, bereit, nach Spanien auszuwandern. Nach der Niederlage der Putschisten wurde der Plan aufgegeben.

  407. Beim Tod von Frau Lösche handelt es sich um das Ergebnis des Prozesses natürlicher Auslese ( Selektion ): Die Reduzierung des Fortpflanzungserfolgs der Familie Lösche mit der Folge, dass andere Individuen, die im Rückblick als „überlebenstüchtiger“ erkennbar sind, sich stärker vermehren

  408. niemals Aufgeben 22. Juni 2018 at 11:04

    ? ?Die Diskussions-Erregung hat vielleicht ihren Grund auch 😕 ?
    Weil dieses antifa Frauchen so lieblich, arrogant, selbst-verbockt auf dem Bild rüberkommt ?
    So als hätte die Naive die Wahrheit die Gutheit gepachtet.
    Man kann sich so richtig eine Diskussion, wenn überhaupt, mit der strammen Linken gut vorstellen ? ?

    Sie wird sicher auch versucht haben, mit dem Lkw-Fahrer zu diskutieren.

  409. Welcome in Blabylon 22. Juni 2018 at 15:09
    Beim Tod von Frau Lösche handelt es sich um das Ergebnis des Prozesses natürlicher Auslese ( Selektion ): Die Reduzierung des Fortpflanzungserfolgs der Familie Lösche mit der Folge, dass andere Individuen, die im Rückblick als „überlebenstüchtiger“ erkennbar sind, sich stärker vermehren
    ———————————————
    US-Patrioten nennen das „Winner of the Darwin-Arward“. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

  410. Demos_1 22. Juni 2018 at 11:53

    Es war nur eine Frage der Zeit bis die Einzelfallmorde auch das Gutmenschentum erreichen. Deutschland zerfällt immer mehr. Polizei und Justiz überfordert oder politisch gebremst, die Politiker im Volkshass zerfressen und die Merkel-Fussballer fahren nach der Vorrunde heim. EIn Land, in dem wir gut und gerne sterben! Danke, Frau Kassner!

    Das stimmt. In jüngeren Jahre war ich spd- und gelegentlich auch Grünenwähler. Ich hätte mir nie vorstellen können wie kalt und gefühllos ich einmal werden und wie sehr ich Linksrotgrüne einmal hassen würde.

    Den „Zerfall“ sehe ich nicht nur rein materiell (Infrastruktur, Rente, Löhne, auch formale Bildung, Wirtschaft, etc.) sondern auch auf einer geistig-metaphysischen Ebene. Die vielbeschworene „Volksgemeinschaft“ gibt es zwar schon lange nicht mehr, aber jetzt zerfällt auch die simple Gemeinschaft.

    Es tun sich Gräben auf, die nicht mehr zuzuschütten sind. Blanker Haß wächst und die Sache wird ein sehr sehr böses Ende nehmen.

    Nach allem was diese Heuchler und Betrüger mir – und uns allen – angetan haben ist da nur noch Zorn, Wut und Verachtung.

    Egal ob die Rentendiebe von der Arbeiterverräterpartei oder die sonstigen kriminellen Selbstbereicherer der Altparteien, die Kirchen, die Gewerkschaften – keiner glaubt deren Heucheleien und Lügereien noch.

    Es wird wieder vermehrt Tote „in der politischen Auseinandersetzung“ geben.

  411. Linke verhöhnen ja immer deutsche Opfer und demonstrieren für deren Mörder, wie es in Kandel die Antifa-SA tut. Das sollte man im Hinterkopf haben, wenn man die rote Sophia und deren linkskriminelle Freunde beurteilt.

  412. Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 14:47

    DER BRUDER ANDREAS LÖSCHE, GRÜNER DEMAGOGE

    Trieb er seine kleine Schwester Sophia aus der SPD/Jusos?
    Zu den Grünen wollte sie wohl nicht, wegen ihm(?), also suchte
    sie sich einen eigenen Weg, (nah) bei der Antifa…

    Andreas Lösche
    ? @AndreasLoesche
    4. März
    Hurra, weiter Stillstand! Die Schizophrene Partei Deutschlands hat es mal wieder geschafft… #GroKo2018 #spdmitgliederentscheid #SPD

    DER BRUDER ANDREAS LÖSCHE, GRÜNER DEMAGOGE

    Trieb er seine kleine Schwester Sophia in die Drogensucht?

    Andreas Lösche
    ? @AndreasLoesche
    6. Mai
    Jawohl, Cannabis muss endlich entkriminalisiert werden, fordert die Claudia Roth! #ldk18 #ltw18 #bayern #Grüne
    https://twitter.com/andreasloesche?lang=de

    SOPHIA MIT VERKIFFTER AUGENPARTIE:
    http://aktnach.org/wp-content/uploads/2018/06/18/leipziger-studentin-verschwindet-beim-tr.jpg
    —————————————————————————————————————

    Der Typ scheint ja ein ganz extrem Radikaler zu sein. Ja, es stellt sich die Frage, wie groß ist sein Anteil am Tod seiner Schwester. Musste Sie Risiken eingehen, um von ihm nicht verstoßen zu werden.
    Er schrieb am 15. Mai: „CSU, welch armseliger Haufen populistischer Angstmacher.“
    Hat sich Sophia sogar ganz bewusst einen marokkanischen Fahrer gesucht, als Therapie gegen eigene noch vorhandene „armselige populistische Ängste“?
    Fand hier eine vom Bruder gesteuerte Angst- Therapie statt? Um Sophias letztes aufbäumen von Nazi- Reflexen zu besiegen.
    Der Typ scheint auch extrem dumm zu sein. Er schreibt sinngemäß: „LKW gefunden, Schwester bei Nürnberg ausgestiegen, Suche geht weiter.“
    Ne, ist schon klar. Wenn man die Welt nur durch eine Nazi- Brille wahrnimmt. Der Marokkaner passte für ihn nie ins Raster.

  413. gonger 22. Juni 2018 at 13:34

    Die grüne NGO-„Helferin“ Sophia Lösche hat den „Kick“ gesucht denn sonst würde sie im Zeitalter von € 29,- Bahntickets (bei rechtzeitiger Buchung, sie war 28 (!)-jährige Studentin, hatte also Zeit zum suchen), Flixbus oder meinetwegen Mitfahrzentralen nicht so leichtsinnig bei einem Araber einsteigen. Jetzt hat sie ihr Gutmenschentum mit dem Leben bezahlt. Kein Mitleid.
    Noch widerlicher ist ihr Bruder, der seine political correctness über das Leben seiner Schwester stellt.
    Der wird bestimmt am Grab seiner Schwester oder im Fratzenbuch Geld für seinen Kampf gegen Rääächtz sammeln wollen oder spendet an Pro Asyl wie die Ladenburger “

    Bevor diese grün-linken Teufelshelfer einen Fehler zugeben würden, opfern sie lieber eine/n Familienangehörige/n.

  414. Johannisbeersorbet 22. Juni 2018 at 15:40
    Das stimmt. In jüngeren Jahre war ich spd- und gelegentlich auch Grünenwähler. Ich hätte mir nie vorstellen können wie kalt und gefühllos ich einmal werden und wie sehr ich Linksrotgrüne einmal hassen würde.

    Den „Zerfall“ sehe ich nicht nur rein materiell (Infrastruktur, Rente, Löhne, auch formale Bildung, Wirtschaft, etc.) sondern auch auf einer geistig-metaphysischen Ebene. Die vielbeschworene „Volksgemeinschaft“ gibt es zwar schon lange nicht mehr, aber jetzt zerfällt auch die simple Gemeinschaft.

    Es tun sich Gräben auf, die nicht mehr zuzuschütten sind. Blanker Haß wächst und die Sache wird ein sehr sehr böses Ende nehmen.
    —————————————-
    Die dt. Arbeitnehmer und Arbeiter wurden von der SPD/Grüne verraten. Diejenigen unter ihnen ohne Job wurden durch HartzIV versklavt und ihrer Freiheit beraubt, damit SPD-/Grüne-Parteigänger sich dumm und dusselig verdienen konnten/können. Dass es da keine Solidarität unter den Deutschen gab, ist wirklich ein Armutszeugnis. Schon längst hätten wir diese „Arbeiterparteien“ zum Teufel jagen müssen. Wenn diese nun, da sie mit Mohammedanern und Afrikanern ihre Kasse zu füllen gedenken und die Deutschen denen als Gewaltopfer preisgeben wollen (die überflüssigen Esser töten lassen wollen durch ihre Klientel) haben sie diesen Hass auch verdient. Es wird ein böses Ende nehmen, so viel ist klar. Je länger es aber dauert, desto böser, das sollte auch klar sein.

  415. Johannisbeersorbet: stimme voll zu!
    Aber nenn‘ sie bitte nicht Heuchler und Betrüger! Sie meinen das ehrlich: Für den Endsieg der Integration sind Opfer zu bringen. Und natürlich fallen die jungdummen zuerst. Sie suchen sich sogar ihre Mörder selbst aus und posten noch deren Auto-Kennzeichen. Vor 100 Jahren gab es für solchen Opferwillen das EK. Heute nur noch tweets.

  416. Der Typ scheint ja ein ganz extrem Radikaler zu sein. Ja, es stellt sich die Frage, wie groß ist sein Anteil am Tod seiner Schwester. Musste Sie Risiken eingehen, um von ihm nicht verstoßen zu werden.
    Er schrieb am 15. Mai: „CSU, welch armseliger Haufen populistischer Angstmacher.“
    Hat sich Sophia sogar ganz bewusst einen marokkanischen Fahrer gesucht, als Therapie gegen eigene noch vorhandene „armselige populistische Ängste“?
    Fand hier eine vom Bruder gesteuerte Angst- Therapie statt? Um Sophias letztes aufbäumen von Nazi- Reflexen zu besiegen.
    Der Typ scheint auch extrem dumm zu sein. Er schreibt sinngemäß: „LKW gefunden, Schwester bei Nürnberg ausgestiegen, Suche geht weiter.“
    Ne, ist schon klar. Wenn man die Welt nur durch eine Nazi- Brille wahrnimmt. Der Marokkaner passte für ihn nie ins Raster.

    JA; DIESE INDIVDIUM IST AN WIDERLICHKEIT NICHT ZU TOPPEN!

  417. Johannisbeersorbet 22. Juni 2018 at 15:10
    niemals Aufgeben 22. Juni 2018 at 11:04

    ? ?Die Diskussions-Erregung hat vielleicht ihren Grund auch ? ?
    Weil dieses antifa Frauchen so lieblich, arrogant, selbst-verbockt auf dem Bild rüberkommt ?
    So als hätte die Naive die Wahrheit die Gutheit gepachtet.
    Man kann sich so richtig eine Diskussion, wenn überhaupt, mit der strammen Linken gut vorstellen ? ?

    Sie wird sicher auch versucht haben, mit dem Lkw-Fahrer zu diskutieren.

    😡 ❗Ja, vielleicht hatte das Goldstück andere Interessen ❗ 😡

  418. UAW244 22. Juni 2018 at 05:49

    Das glaubt doch kein Mensch, dass sich eine 28 jährige auf Autohöfen rumtreibt, um von Leipzig nach Nürnberg (Amberg) zu trampen.

    Vielleicht ist sie nebenher anschaffen gegangen. Soll vorkommen bei StudentInnen, äh Studierenden.

  419. Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 07:04

    @ Istdasdennzuglauben 22. Juni 2018 at 06:52

    Taqiyya-Meister Özil
    Der koranfromme Özil will nur die Dschizya. Wenn
    es um die Wurst geht, ist er grottenschlecht. Weil
    ein Muselmann für Kuffar nicht siegen kann.

    Genau so ist es.
    Deshalb hat beim jetzten Mal auch auf die Latte gezielt.

  420. Kohlenmunkpeter 22. Juni 2018 at 10:30

    staunenderBlick 22. Juni 2018 at 09:13

    Vermutlich war es ihre größte Sorge, zu einem rechten Hetzer ins Auto zu steigen.
    ————————————————————————————————————————

    Ja, die Frage stellt sich: Wäre sie zu jemandem ins Auto gestiegen, der einen AfD- Aufkleber am Auto gehabt hätte oder gar „Merkel muss weg“?
    Nein, wäre sie nicht! Dann hätte es ja sein können, dass sie feststellen müsste, dass das ganz normale Menschen sind. Dass sie sich logischen Argumenten hätte aussetzen müssen. „Satan, hebe dich hinweg.“

    ****************************************************

    Nö. Linke haben ja auch kein Problem von Leistungen des Staates zu leben, den sie hassen. Oder nach der Polizei, die sie ansonsten mit Steinen bewerfen, zu plärren wenn sie mal in der Bredouille sind.
    So ne Trulla würde keine Sekunde zögern, das Autokennzeichen des „rechten“ Cheauffeurs an ihre Kumpels weiterzuleiten und in Kauf nehmen das es abgefackelt wird.
    Links sein bedeutet immer auch charakterlich links sein.

    „Tue nichts Gutes, so widerfährt dir nichts Böses“

  421. 1. Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 11:26
    Der Mord geschah wohl bald – noch in BRDDR:
    Etwa auf Höhe des Hermsdorfer Kreuzes in Thüringen verschickt Sophia über ihr Handy eine Text-Nachricht
    ———————————————————-
    Wie es aussieht könnte der Mord in Sperbes passiert sein und dann hat er die Leiche verladen, oder sie lag schon auf der Ladefläche des LKW, und er ist danach seelenruhig seine Route abgefahren. Alles so wie immer! Dann ist er ein paar Kilometer Abstand suchend in Hersbrück abgebogen und hat sich nach der anstrengenden Tat allem Anschein nach dort erst einmal „ausgeschlafen“ bis morgens um acht. Und dann ging’s weiter mit der entsetzlichen Fracht an Bord bis er sich in Spanien schon halbwegs sicher wähnte, wo er dann dort die Leiche vermutlich versuchte zu verbrennen. (Wer einmal ein Kaminfeuer zu entfachen versuchte, der weiß das ist gar nicht so leicht). Solch eine Verbrennungsaktion unbemerkt zu veranstalten gestaltet sich sicher fast unmöglich wie man sieht!

    Dann kam der LKW Fahrer offenbar in Zeitnot!

  422. jeanette 22. Juni 2018 at 17:11

    1. Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 11:26
    Der Mord geschah wohl bald – noch in BRDDR:
    Etwa auf Höhe des Hermsdorfer Kreuzes in Thüringen verschickt Sophia über ihr Handy eine Text-Nachricht
    ———————————————————-
    Wie es aussieht könnte der Mord in Sperbes passiert sein und dann hat er die Leiche verladen, oder sie lag schon auf der Ladefläche des LKW, und er ist danach seelenruhig seine Route abgefahren. Alles so wie immer! Dann ist er ein paar Kilometer Abstand suchend in Hersbrück abgebogen und hat sich nach der anstrengenden Tat allem Anschein nach dort erst einmal „ausgeschlafen“ bis morgens um acht. Und dann ging’s weiter mit der entsetzlichen Fracht an Bord bis er sich in Spanien schon halbwegs sicher wähnte, wo er dann dort die Leiche vermutlich versuchte zu verbrennen. (Wer einmal ein Kaminfeuer zu entfachen versuchte, der weiß das ist gar nicht so leicht). Solch eine Verbrennungsaktion unbemerkt zu veranstalten gestaltet sich sicher fast unmöglich wie man sieht!

    Dann kam der LKW Fahrer offenbar in Zeitnot!

    Wenn er nicht gerade einen Kühllaster fuhr, dann kam er bei den herrschenden Temperaturen und dem fortschreitenden Verwesungszustand der Leiche und der damit einhergehenden olfaktorischen Belastung wohl auch in Luftnot.

    Gehört schon was dazu mit einer Toten durch halb Europa zu fahren.

  423. Die Oma, die mich nach Guantanamo stecken wollte ist auch weg!
    Auf dem Weg zur Apotheke oder Rewe hier hereingestolpert!
    Hoffentlich ist sie nicht auch verloren gegangen und wir müssen sie dann noch suchen, werden womöglich noch beschimpft wenn wir sie vor ihrer Vergewaltigung retten wollen!

  424. jeanette 22. Juni 2018 at 17:11

    1. Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 11:26
    Der Mord geschah wohl bald – noch in BRDDR:
    Etwa auf Höhe des Hermsdorfer Kreuzes in Thüringen verschickt Sophia über ihr Handy eine Text-Nachricht
    ———————————————————-
    Wie es aussieht könnte der Mord in Sperbes passiert sein und dann hat er die Leiche verladen, oder sie lag schon auf der Ladefläche des LKW, und er ist danach seelenruhig seine Route abgefahren. Alles so wie immer! Dann ist er ein paar Kilometer Abstand suchend in Hersbrück abgebogen und hat sich nach der anstrengenden Tat allem Anschein nach dort erst einmal „ausgeschlafen“ bis morgens um acht. Und dann ging’s weiter mit der entsetzlichen Fracht an Bord bis er sich in Spanien schon halbwegs sicher wähnte, wo er dann dort die Leiche vermutlich versuchte zu verbrennen. (Wer einmal ein Kaminfeuer zu entfachen versuchte, der weiß das ist gar nicht so leicht). Solch eine Verbrennungsaktion unbemerkt zu veranstalten gestaltet sich sicher fast unmöglich wie man sieht!

    Dann kam der LKW Fahrer offenbar in Zeitnot!

    ***************************************************

    Hier ist eine Timeline:
    https://www.sz-online.de/sachsen/fall-sophia-l-was-wir-ueber-den-tathergang-wissen-3961321.html

    Ich glaube viel eher, daß er die Frau erst am 18.06. in Nordspanien getötet hat und bis dahin viel „Spaß“ hatte. Wohl am 21.06., also 3 Tage später, hat man die Leiche im stark verwesten Zustand gefunden.
    Nur mal zum Vergleich: Die bereits stark verweste Leiche von Melanie R. in Berlin hat man nach nur 2 Tagen gefunden.

  425. OT
    Es gibt sie noch – die guten Eindrücke.

    Heute nach Feierabend parkte ich mein Auto und lief zum Supermarkt.
    Auf dem kurzen Weg dorthin lief ich an einem öffentlichen Müllbehälter vorbei mit dem Aufkleber:
    „Kein Zaun ist illegal!“. Das hat mir gefallen diesen Spruch zu lesen.

  426. SOPHIA ist Opfer und Täterin zugleich.
    Als JUSO Vorsitzende und „Aktivistin“ hat sie die Masseneinwanderung fremder und teilw. feindlich gesinnter Völker und Unkulturen gefördert und gefordert!
    Dadurch ist sie mitschuldig am Tot von:
    MARIA
    MIA
    KEIRA
    SUSANNA
    der indischen Studentin in AHAUS
    Julja
    und vielen anderen mehr!
    Von den geschächteten und vergewaltigten Frauen und Mädchen ganz zu schweigen.
    Nun hat SOPHIA das gleiche Schicksal ereilt was sie ohne zu bedauern bei anderen hingenommen hat.
    Und hier schließt sich der Kreis!
    „Gottes Mühlen mahlen langsam –
    aber furchtbar fein!“

  427. Nun gelten in BERLÜN und HH an den Bahnhöfen neue Waffenverbote!
    Da erst kürzlich eine Greisin von einem NIGRIER aus NIGER mit ihrem eigenem Rollator erschlagen wurde
    ist nun das Mitführeen von ROLLATOREN, GEHSTÖCKEN und REGENSCHIRMEN bei Strafe verboten.
    Die Bewaffnung mit Messern um die „Ehre“ zu verteidigen ist natürlich weiterhin erlaubt!

  428. Da zeigt die BILD Photos von dem „mutmaßlichen“ Mörder und seiner Familie, die Köpfe alle ausgelöscht, nur solch ein paar Kraushaare ragen noch struppig nach oben heraus!

    DA BRAUCHEN SIE AUCH GAR KEINE BILDER ZU ZEIGEN!!
    WAS SOLL MAN MIT SOLCHEN BILDERN ANFANGEN???

    Ein Balken vor den Augen lässt man sich noch gefallen aber die ganze Person durchgeixt das ist irre!

    https://www.bild.de/regional/leipzig/kriminalfaelle/toetete-der-trucker-tramperin-sophia-in-oberfranken-56091258.bild.html

  429. Die Geschichte an sich ist der allerbeste Kommentar zur „Flüchtlings“-Krise und zum „Willkommens“-Wahnsinn der letzen Zeit:

    „Teddybärwerferin von derart Beschenktem vergewaltigt, zerhackt und verbrannt!“

    Unser Land ist zum großen Teil mental so verwahrlost wie seit 1939 nicht mehr. Das Erwachen wird schlimm werden – für diese SPD-Willkommensfanatikerin ist das Ende des Multikultitraumes zugleich ihr physisches Ende gewesen.

  430. Der TÄTERSCHUTZ kann auch bei der BILDZEITUNG gar nicht groß genug sein!
    Das OPFER wird allerdings schamlos gezeigt in voller Pracht!
    Ja, liebe BILDREDAKTEURE das ist ja nur ein OPFER!! Ist eh tot!
    Die TÄTERSIPPE gilt es zu schützen, die leben ja schließlich noch! Wollen nicht noch diskriminiert werden! Zu allem Ärger den sie jetzt schon haben!! Vater im Knast, Mutter ohne Mann, die Armen!!

    https://www.bild.de/regional/leipzig/kriminalfaelle/toetete-der-trucker-tramperin-sophia-in-oberfranken-56091258.bild.html

  431. jeanette 22. Juni 2018 at 17:11
    1. Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 11:26
    Der Mord geschah wohl bald – noch in BRDDR:
    Etwa auf Höhe des Hermsdorfer Kreuzes in Thüringen verschickt Sophia über ihr Handy eine Text-Nachricht
    ———————————————————-
    Wie es aussieht könnte der Mord in Sperbes passiert sein und dann hat er die Leiche verladen, oder sie lag schon auf der Ladefläche des LKW, und er ist danach seelenruhig seine Route abgefahren. Alles so wie immer! Dann ist er ein paar Kilometer Abstand suchend in Hersbrück abgebogen und hat sich nach der anstrengenden Tat allem Anschein nach dort erst einmal „ausgeschlafen“ bis morgens um acht. Und dann ging’s weiter mit der entsetzlichen Fracht an Bord bis er sich in Spanien schon halbwegs sicher wähnte, wo er dann dort die Leiche vermutlich versuchte zu verbrennen…..“

    Das muss man sich mal vorstellen. Der Kerl tötet einen Menschen und pennt danach seelenruhig ein als sei nichts gewesen.
    Welcher normale Mensch könnte nach so einem entsetzlichen Verbrechen noch ruhig schlafen?
    Der Kerl muss abartig abgebrüht sein wenn dieser Tathergang zutreffend sein sollte.
    Ob der konkrete Tathergang jemals rekonstruiert werden kann?
    Wenn die Rechtsmedizin aufgrund des Verwesungszustandes der Leiche kein konkretes Verletzungsmuster feststellen kann dann könnte sich der Täter auch damit rausreden dass er nicht in Tötungsabsicht gehandelt hatte sondern in einem Streit ihr mit ner Thermoskanne eins übergebraten hat woran die Frau dann verstorben ist.

  432. H4Schroeder 22. Juni 2018 at 17:45

    Der LKW-Fahrer soll nur zur Fünfsterne-Vollpension nach Deutschland kommen.
    ———————————-
    Die Familie beantragt nun ihr Recht auf Familiennachzug!
    Ernährer sitzt im europäischen Gefängnis!
    Was sollen die da noch in Marokko? Da droht ihnen ja der Hungertod ohne ihren Versorger!

  433. 1. Johannisbeersorbet 22. Juni 2018 at 17:20
    JEANETTE 22. JUNI 2018 AT 17:11
    1. MARIA-BERNHARDINE 22. JUNI 2018 AT 11:26
    DER MORD GESCHAH WOHL BALD – NOCH IN BRDDR:
    ETWA AUF HÖHE DES HERMSDORFER KREUZES IN THÜRINGEN VERSCHICKT SOPHIA ÜBER IHR HANDY EINE TEXT-NACHRICHT
    ———————————————————-

    Gehört schon was dazu mit einer Toten durch halb Europa zu fahren.
    ————————————————
    Ein Menschenschlag der Ziegen schächten kann und Esel und Hunde zu beglücken im Stande ist, der ist abgehärtet und unempfindlich!
    Außer der Jagd und der „Verscharrung der Beute“ interessiert ihn das ganze Halali nicht mehr!

  434. jeanette 22. Juni 2018 at 17:23
    Die Oma, die mich nach Guantanamo stecken wollte ist auch weg!
    Auf dem Weg zur Apotheke oder Rewe hier hereingestolpert!
    Hoffentlich ist sie nicht auch verloren gegangen und wir müssen sie dann noch suchen, werden womöglich noch beschimpft wenn wir sie vor ihrer Vergewaltigung retten wollen!
    ———————————————
    LOL. Deutsche Polizei, zumindest in Hamburg, steht jedenfalls ihren spanischen Kollegen in nichts nach:
    https://www.youtube.com/watch?v=H6kE032DuXQ

    Und wer sich hier für „unsere“ DIE LINKE nicht fremdschämt, dem ist nicht mehr zu helfen:
    https://www.youtube.com/watch?v=9vpbEcQ3xq4

    Ey, ja klar, ey, wir wollten immer durch SPD/Grüne gGmbHs ausgebeutet und mit Kuffnucken geflutet werden, alles andere wäre ja total rassistisch und der Protest muss sich lediglich gegen Polizisten richten, denen Steine an den Kopf zu werfen und so. Das ist voll kuul näh… Die Linke ist doch so was von peinlich. Warum wehrt sich keiner gegen diese Deppen?

  435. Das Nachdenklichste für mch zu diesem Mordfall war das Video von Oliver Janich (http://www.ungeheuerliches.de/category/oliver-janich/).
    Seine Unfassbarkeit darüber, was dem Bruder und seinen Genossen die größte Sorge ist.
    Es ist schlicht und ergreifend eine leichtsinnige Gottlosigkeit, ein Ignorieren seiner Mahnungen und Weisungen. Der Teufel, der seinen Leuten einflüstert, dass der Mensch Gott nicht nötig habe; der einflüstert, dass man die Werte und Normen auf den Kopf stellen könne, der suggeriert, dass die Vernunft über Gottes Wort stünde, er verleitet zur Leichtfertigkeit und zahlt mit Falschgeld.

    Ich fragte mich schon oft angesichts der moralischen Verkommenheit in unserem Land, wie es gelingen könne, dass Leute ihr Verrennt- und Vernarrtsein in sexueller Kommunikation per Promiskuität, Obszönität, Unzucht und Nacktreizereien korrigieren könnten? Das wäre mit Appellen, mit Ermahnung, mit Bitten nie möglich gewesen.

    Und nun ist es doch möglich, weil bitterste Erfahrungen gemacht werden mussten. Die Leute sollen sich nicht mehr aufreizend verhalten, sollen mit Gefahren rechnen etc. Sie sollen erkennen, wer die kulturelle Bedrohung ist, wer religiös auf Töten gebürstet ist, wer seine Triebe nicht im Griff hat, wer es versäumt hat, die eigene Bevölkerung auf die Gefahren durch andere Kulturen aufmerksam zu machen, statt sie aufzufordern, die Arme auszubreiten. Wer junge Mädchen messernden Machos zuführt.

    So traurig diese Fälle alle sind, und ich möchte auf keinen Fall auch nur einen einzigen Fall für die AfD instrumentalisieren (was m.M.n. Herr Lösche für die Grün-Linken tut), doch hoffe ich, dass sich bei allen
    naiven Gutmenschen ein kritisches Hinterfragen ergibt, was wichtiger ist? Ist es das Negieren der göttlichen Schöpfungsordnung hin zu Gender, Ehe für alle, Hedonismus, Lustmaximierung etc.? Oder ist es eine Abkehr von diesen überflüssigen, unsinnigen und selbstzerstörenden grünen Verdummungsstrategien.

    Wenn die Botschaft einer KGE z.B. die ist, dass sich kleine Jungs den Glitzerstaub gönnen und Prinzessin sein sollen, dann sind das m-E- Gehirnblockierer, die so unnötig wie ein Kropf sind. Aber es zu unterlassen, junge Frauen vor den tierisch übermächtigen, gewaltlüsternen Sex- und Tötungstrieben kulturfremder Zudringlings-Orks zu warnen, das ist verantwortungslos und unfassbar.

    Hoffentlich wachen viele Irrläufer auf, die im Hedonismus an die Wand gefahren sind, das die grün-linke „sexuelle Ausgelassenheit bzw. Zügellosigkeit“ nicht der Weisheit letzter Schluss, sondern höchste Eigenschädigung, ist.

    Nie würde ich ein Kind in staatliche Schulen oder Kitas geben. Nie! Diese Kinder werden für die grün-linke gottverneinende, sexualisierte und brunzdumme Genderideologie instrumentalisiert. Ergebnis: Sie laufen naiv ins Messer der Orks. Das ist Grün. Das ist Links.

    So ist das, Herr Oliver Janich. Es liegt m.E. an der Gottlosigkeit. Der Islam meint, durch Töten von Gesetzeslosen Gott gefallen zu können. Die brunzdumme Genderideologie verdummt die Kinder und treibt sie islamischen Tötungsorks in die Arme. Was Not tut, steht in Psalm 111, 10: Gott ernstzunehmen, ist der Beginn der Weisheit. Oder Galater 6, 7: Irret euch nicht, Gott lässt sich nicht spotten, denn was der Mensch sät, das wird er ernten.

  436. Das ist so krank. Man könnte es fast so deuten als wäre es von Bedeutung WER die Sophie umgebracht. Die tun so als wäre es eine Erleichterung für sie dass es ein Ausländer war und nicht ein Deutscher. Das ist in etwa so als würden die behaupten sie wäre für einen guten Zweck gestorben da sie ja den armen Neubürger so engargiert gegenüberstand. Quasi Flüchtlingshelfer bis in den Tod. Solche Leute kann man nicht helfen selbst wenn es sie selber trifft. Unglaublich was für eine Meisterleistung an Psychologie so eine Ideologisierung vollbringen kann. Sturheit bis über den Tod eines Opfers hinaus. Keine Einsicht nach einem tragischen Fall. Das lässt mir wirklich jede Hoffnung auf die Zukunft nehmen. Deutschland ist kaum zu retten das einzige was wir tun können ist dass es nicht noch schlimmer wird. Die Flüchtlingskrise ist fast schon wie eine Naturkatastrophe. Du kannst sie vorhersehen bis zu einem bestimmten Grad aber dagegen machen um Schäden zu verhindern kannst du nicht.

  437. Begriff „Rasse“ ist schon mehr als hunderten Jahre alt. Wikepedia ist weit-links, deswegen wundert mich das jetzige Genösel über „Rasse“ schon gar nicht.

    @ Babieca, danke für den Limmerich, habe ich schon lange nicht mehr gehört.

    Man sollte sich bevor man wie die links rot-grünen auslässt über die Schwarz Afrikaner, Nord-Afrikaner und auch Asiaten, sich mal schlau machen den ihrer Geschichte und vor allem Mentalität. Geschichtsbücher und auch weiße Menschen die dort wohnen, lange Jahre gelebt und gearbeitet haben, und die nicht mit dem links virus behaftet sind, können wertvolle Auskunft geben.
    Auch hier gibt es Ausnahmen, aber nur ganz wenige die gut sind und auch gut bleiben.

  438. Fall Sophia L

    Es wurde eine Nachrichtensperre verhängt (n-tv soeben)

    Warum?
    Wollte KiFiMöKa*) doch einen Abenteuerfilm drehen?
    Arbeitstitel:
    „Mit einem marokkanischen Truck(er) auf dem Weg nach Afrika“
    oder
    -„Irgendwo in Afrika Oberfranken“
    -„Aufbruch ins Ungewisse“
    ___________
    *)Mö = Mörder

  439. 1. FailedState 22. Juni 2018 at 18:05
    jeanette 22. Juni 2018 at 17:23
    Die Oma, die mich nach Guantanamo stecken wollte ist auch weg!
    Auf dem Weg zur Apotheke oder Rewe hier hereingestolpert!
    Hoffentlich ist sie nicht auch verloren gegangen und wir müssen sie dann noch suchen, werden womöglich noch beschimpft wenn wir sie vor ihrer Vergewaltigung retten wollen!
    ———————————————
    LOL. Deutsche Polizei, zumindest in Hamburg, steht jedenfalls ihren spanischen Kollegen in nichts nach:
    https://www.youtube.com/watch?v=H6kE032DuXQ
    ——————————————————–
    Ich werde nie verstehen warum die ihre Knüppel nicht benutzen! Sind die Knüppel so wie Knöpfe Teil der Uniform! – Um ehrlich zu sein ich fand es nur so sanftes Geschubse!
    Nochmal zum Vergleich Spanien:

    Spanische Impressionen:
    http://www.pi-news.net/2017/10/spanische-polizei-nicht-so-zaertlich-wie-die-deutsche/

    Muss aufpassen, dass die Oma nicht in der Nähe ist! 🙂

  440. Maria-Bernhardine#
    Sorry!
    Dann war in einem anderem Mordfall ein NIGRIER aus Niger verwickelt.
    Kann mir langsam ob der vielen Mord- und Notzuchttaten die Namen und Herkünfte nicht mehr merken.

  441. Vielleicht hätte SOPHIA zur Abwehr einen Stuhlkreis bilden, ihren Namen tanzen und
    „Ganz BERLÜN hasst AfD“ singen sollen?

  442. @ Kohlenmunkpeter 22. Juni 2018 at 16:05

    Vielleicht hat sie mit ihm einen Joint geraucht…
    Dann griff er zu u. sie wollte nicht…

    Was er sonst noch so transportierte wissen wir nicht. Ob
    er nicht vielleicht Drogen nach Spanien, Frankreich u.
    Deutschland aus Marokko herschaffte.

    Wieviele Frauen vergewaltigte er schon?
    Ist Merabet B.* einschlägig bekannt?
    War er deshalb schon mal im Knast u. fürchtete
    wieder hinein zu müssen, deshalb Vertuschungsmord?
    Oder ist er gar ein Lustmörder?

    Ihr großer Bruder, der Cannabis-Freigabe fordert ist ein ganz
    Schlimmer. So besch.eiden ich die SPD finde, aber da war
    sie wenigstens äußerlich noch halbwegs normal. Als
    Antifa-Drogi ging es mit ihr bergab… Wie oft sie ihre Eltern
    u. ihren Bruder wohl um Knete anpumpte?

    Trotzdem, so ein Ende wünscht man keinem Feind_In.

    +++++++++++++++++
    +++++++++++++++++

    @ jeanette 22. Juni 2018 at 17:49

    Dem Opfer ein Gesicht zu geben, finde ich richtig. Opfer
    waren keine gesichtslosen Geister, sondern Menschen,
    mit Namen, einer Biografie, Wünschen u. Träumen u.
    einer mehr oder weniger netten Familie.

    ++++++++++++++++++++++++

    Die deutsche Kuscheljustiz in ihrem Lauf
    halten weder Ochs noch Esel auf.

    Tötete der Trucker Tramperin Sophia (28) in Oberfranken?
    Festgenommener Lkw-Fahrer
    ➡ *Boujemaa L. (41) wird nach Deutschland überstellt

    Der in Spanien festgenommene Verdächtige hat eine Überstellung
    an die deutschen Behörden akzeptiert.

    Die zuständige Richterin am Nationalen Staatsgerichtshof in Madrid habe Boujemaa L. (41) am Freitag vernommen und anschließend gegen ihn einen Haftbefehl ohne Anrecht auf Freilassung auf Kaution erlassen, heißt es aus spanischen Justizkreisen.

    Die Polizeieinheit Guardia Civil (Zivilgarde) hatte den Verdächtigen, einen Lastwagenfahrer, aufgrund eines europäischen Haftbefehls in Jaén in der südspanischen Region Andalusien gefasst.

    ➡ Sein Lastwagen war kurz zuvor in einiger Entfernung ausgebrannt.

    +++Die Suche nach der Leiche war im Baskenland auf Antrag
    deutscher Behörden eingeleitet worden.
    https://www.bild.de/regional/leipzig/kriminalfaelle/toetete-der-trucker-tramperin-sophia-in-oberfranken-56091258.bild.html

  443. Nun wird uns der Notzüchtler Millionen kosten, wahrscheinlich auch noch seine Familie nachholen dürfen, einen Advokaten reich machen und bei einer Gummibärchen Richterin Rabattpunkte sammeln können.

  444. Da geht doch momentan dieses -Miet-Schwimmzeugs- namens AQUARIUS wieder ins Rennen gen Südland, um dort gleich vor der Küstenlinie möglichste viele UNBETREUTE einzusacken, die ja im Moment des Betretens in -GOLDSTÜCKE- !!! um-gewertet/-gemünzt werden … und UNS dann demnächst hierzulande beglücken sollen …!

    Sollte man aufgrund dessen diesen SAMMLER-KAHN nicht zwingend umtaufen ? – Wie wäre es denn mit vielleicht … –STERNTALER– ?

  445. # Heimatsternle 22. Juni 2018 at 18:11

    Der Teufel präsentiert derzeit seine Rechnung.

    Alle werden zahlen müssen. Mit Geld, mit Zukunft, mit Rente, mit Gesundheit, mit dem Leben, etc….

    Und auch diejenigen die sich für Profiteure und Nutznießer der ganzen Lumperei halten kommen dran. Die besonders.

  446. Heimatsternle 22. Juni 2018 at 18:11
    Nie würde ich ein Kind in staatliche Schulen oder Kitas geben. Nie! Diese Kinder werden für die grün-linke gottverneinende, sexualisierte und brunzdumme Genderideologie instrumentalisiert. Ergebnis: Sie laufen naiv ins Messer der Orks. Das ist Grün. Das ist Links. “

    Sie haben selbstverständlich Recht! Heute gab es wie immer wieder Erziehungsfernsehen bei ZDF Info.
    Dort wurde uns Bürgern erklärt, dass Kinder, welche in Kitas und Ganztagsschulen gehen, ein höheres Bildungsniveau haben. Ja klar, dann haben die Kinderverderber sie langzeitlich unter Kontrolle und können sie frühzeitig mit ihrem kranken grün-linken Gedankengut indoktrinieren.

  447. jeanette 22. Juni 2018 at 18:46
    LOL. Deutsche Polizei, zumindest in Hamburg, steht jedenfalls ihren spanischen Kollegen in nichts nach:
    https://www.youtube.com/watch?v=H6kE032DuXQ
    ——————————————————–
    Ich werde nie verstehen warum die ihre Knüppel nicht benutzen! Sind die Knüppel so wie Knöpfe Teil der Uniform! – Um ehrlich zu sein ich fand es nur so sanftes Geschubse!
    Nochmal zum Vergleich Spanien:

    Spanische Impressionen:
    http://www.pi-news.net/2017/10/spanische-polizei-nicht-so-zaertlich-wie-die-deutsche/

    Muss aufpassen, dass die Oma nicht in der Nähe ist!
    ————————————————–
    LOL Was für dich „sanftes Geschubse“ ist, ist für unseren Linksabschaum „brutalste Polizeigewalt“. Schau mal bei Min. 1:24. Diese von DIE LINKE aufgehetzten Volldeppen sind so merkbefreit, da hilft noch nichtmals mehr ein Polizeiknüppel. Sie hatten gerade richtig ins Freßbrett gekriegt, trotzdem stehen sie da dämlich grinsend (weil offenbar bekifft) herum und leisten „Widerstand“. Die kapieren einfach nicht, dass Polizisten nun ungefähr die falscheste Adresse überhaupt sind, irgendeinen wie auch immer gearteten „Widerstand“ zu leisten. Weil sie von ihren Bossen, den DIE LINKEN eben bewusst fehlgeleitet werden.
    Oder hast du mal gesehen, dass DIE LINKE zur Großdemo gegen Merkel vorm Reichstag aufrufen täte zwecks Zwangsarbeitsabschaffung (HartzIV)? Nö?
    Oh NÖÖÖÖÖ… würden diese Verräter NIEMALS tun. D.h. DIE LINKE lenkt den Hass gezielt auf Angestellte des Regimes, um das Regime selber (Merkel) zu schützen.

  448. Johannisbeersorbet 22. Juni 2018 at 19:09

    Der Teufel präsentiert derzeit seine Rechnung.
    ———————
    Damit das kaum jemand merkt, hat der Teufel die Schlange Sackerbörg geschickt. Die reichte den vergifteten Fratzenbuch-Apfel in die Völker.
    Damit nehmen die Menschen in Mrd.-Größe keine Realität mehr wahr, haben keine Interessen, keine Konzentration, keine Ausdauer mehr, sondern sind nur noch dem Einfluß des teuflischen Fratzenbuchs u. a. gleicher Verderber verfallen.

  449. brontosaurus 22. Juni 2018 at 19:05

    Nun wird uns der Notzüchtler Millionen kosten, wahrscheinlich auch noch seine Familie nachholen dürfen, einen Advokaten reich machen und bei einer Gummibärchen Richterin Rabattpunkte sammeln können.

    Wer hat da noch Lust, sich mit harter, ehrlicher Arbeit kaputtzumachen und wie ein Irrer Steuern und Abgaben zu zahlen?

    Die Wirtschaft und das Handwerk jammern, daß sie keine Leute für die echte Arbeit mehr finden. Keiner will sich mehr die Finger schmutzig machen, das Image des „dreckigen Arbeiters“ haben. Alle wollen ein buntes Notabitur und dann den Pätscheler in einem Depperlesfach. Fette Kohle auf einem unnützen Pöstchen beim Staat.

    Das kann eine Weile gutgehen, aber wenn keiner mehr da ist, der wirklich was kann, der wirklich Werte schafft, dann kollabiert der Laden. Dann sind Herr und Frau Pätscheler die Ersten, die unter die Räder kommen.

    Lange dauert es nicht mehr, dann erleben wir hier herrliche Verteilungskämpfe, Blackouts mit anschließendem Stadtviertelabfackeln, Mord und Totschlag wie im Dreißigjährigen Krieg und lauter schöne bunte Action.

    Der Plan war, sich willige, billige „Sklaven“ zu importieren und die zu benutzen um die deutschen Arbeiter endgültig in den Dreck zu treten und als politischen Faktor für immer auszuschalten.

    So wie es jetzt aussieht hat man sich den eigenen Tod ins Land geholt. Die römische Nobilitas hat vor langer Zeit den gleichen Fehler gemacht.

  450. Auch bei dem Sophia-Killer ist immer noch nicht klar, auf welcher Rechtsgrundlage hat sich der Marokkaner in Deutschland herumgedrückt hat.

    Gesagt wird, es sei ein „LKW-Fahrer“, von einer Spedition, bei der er evtl. angestellt gewesen wäre, ist bisher in den Meldungen nicht die Rede.. Hat er evtl. auch „Asül“ gestammelt und ist er dann mit dem Tross der hundertausenden von Illegalen über Merkels offene Grenzen eingesickert? Oder gibts ein ordnungsgemäßes Visum?

    Man mag ja bei der Merkel-Junta garnicht solche Fragen stellen, die kriminelles Gesindel zu Tausenden hereingeschwemmt hat. Insgesondere jene Figuren aus Nordafrika, welche massenhaft verschiedene NRW Städte heimsuchen und sich durch diverse Beschaffungskriminalität über Wasser halten.

  451. @ crafter 22. Juni 2018 at 20:48

    Da haben Sie nicht aufgepaßt!!!
    https://pbs.twimg.com/media/Df9TgwiXkAA_9Jg?format=jpg&name=small
    Längst hat Bild mit seinem Chef gesprochen.
    Die früher deutsche Spedition „Benntrans“ war schon vor Jahren an Marokkaner verkauft worden.
    https://www.bild.de/bild-plus/news/ausland/mordverdacht/marokko-trucker-unter-verdacht-56084084,view=conversionToLogin.bild.html

    Benntrans wird abgewickelt
    Karl-Heinz Kloeser verkauft das Speditionsvermögen / Firma war nicht insolvent

    „Die Gesellschaft ist aufgelöst“ – dieser Satz zur „Benntrans Verkehrs-Logistik Verwaltungs-GmbH“ in Empfingen stand am Samstag in den nichtamtlichen Handelsregister-Bekanntmachungen aus dem Gerichtsbezirk Horb, Sulz, Freudenstadt mit Datum vom 12. Januar.
    25.01.2012
    *https://www.neckar-chronik.de/Nachrichten/Karl-Heinz-Kloeser-verkauft-das-Speditionsvermoegen-Firma-war-nicht-insolvent-165357.html

  452. Als Fortsetzung meiner Beiträge im ersten Strang mit mehr als 750 Beiträgen zum Verschwinden von Sophia Lösche mit den Hinweisen auf mögliche bewusste oder unbewusste Verwicklungen(!) in Geheimlehren, Teufelsanbetung und Opfer-Rituale.
    Was stellt das nachfolgend verlinkte Hintergrundbild dar? Welche Symbolik ist darin offen sichtbar? Warum posieren je 2 weibliche und männliche Jung-Sozialisten zwischen 2 roten Farbsäulen vor so einem schauerlichen Gemälde. Wer hat dieses abstossende „Kunstwerk“ zusammengekleckert? Warum?
    Das Deutschland-Fest 17.-18. August 2013 in Berlin:
    http://stadt.jusosbamberg.de/wp-content/uploads/sites/2/2014/07/u5etxdrmfl3tmtaru9uutn.jpg
    links unten ist der Schriftzug OANATOE sichtbar, rechts oben steht griechisch ZOH. Was hat das zu bedeuten?
    Nackte Frau, darunter abstrakter Tierkopf mit 2 Hörnern um den Unterleib der Frau … Il Cornuto? Rechts vom Frauenleib, hinter den 4 JungSozen wieder ein Stier, die Hörner von links nach rechts auf die nackte Frau gerichtet. Das Hinterteil des Stiers, direkt hinter Sophia, sieht aber eher wie ein nackter männlicher Körper mit Füssen aus. Über diesem Nacktarsch eine gelbe Raute mit senkrechtem Balken auf rotem Hintergrund. Diese paar Hinweise nur mal als Anstoss, vielleicht finden andere PI-Newsier noch mehr und können weitere Schlüsse ziehen?

    Oanatoe. Studien zu den Todesvorstellungen der antiken Philosophie und Medizin http://2z4.swelter.us/myb1f.html.

    Noch eine Anregung: Kann es sein, dass Sophia Lösche und ihr Bruder noch weiter in das Asyl- und Schleusergewerbe gelockt werden sollten? So nach Mafia-Art … undercover, for die Linie Marokko, Tanger, Gibraltar, Spanien, Frankreich, Banditen-Reservat Dutschistan?
    Grund meiner Überlegungen: Irgendwas stimmt nicht an der ganzen Geschichte, da fehlen noch wichtige Einzelheiten. Warum wurde der LKW in Spanien abgefackelt? Nur um Spuren bezüglich Sophias Tod zu verbergen, oder gab’s da noch was anderes in diesem Zusammenhang?
    Fragen über Fragen, wer kann und will die richtige Antwort sagen?
    Wen jemandem dieser Beitrag wieder nicht gefallen sollte
    1. ist mir nicht soooo wichtig
    2. ich habe eine Antwort bereit
    Sam Harris, X-Ambassadors, Don’t Stay 🙂 🙂 🙂
    *https://youtu.be/CpBnSy41VcA please copy and paste to URL

  453. Um von Spanien nach Marokko zu kommen, muss man über die Straße von Gibraltar schippern. Und darüber kommen gerade unsere schutzsuchenden Rentenzahler hereingespült.

    Heute war ich 6 Stunden auf der Autobahn unterwegs und habe mir die Kennzeichen der LKW angeschaut. Kein einziges marokkanisches dabei.

    Sophia wird sich mit ihrem Schatz am Schkeuditzer Kreuz verabredet haben um Deutschland eins auszuwischen. Aber ihr islamischer Schatz hatte anderes mit ihr vor. Und dann ist Sophia nervös geworden.

    tja

  454. Herr Zweimalneun hat für das Linke Pack Heimstätten bauen lassen. Über der Eingangstür stand „Karma is a Bitch“, oder so ähnlich. Hab das nie verstanden. Bis 2015, als das Linke Pack uns alle zum Feind erklärt hat und uns mit Moslemfiffies zugekackt hat.

  455. Und – simsalabim – wird aus Merabet B. ein Boujemaa L. !!!
    ============================================
    @ Pimal Daumen 22. Juni 2018 at 23:31
    („…von Sophia Lösche mit den Hinweisen auf mögliche bewusste oder unbewusste Verwicklungen(!) in Geheimlehren, Teufelsanbetung und Opfer-Rituale. Was stellt das nachfolgend verlinkte Hintergrundbild dar? Welche Symbolik ist darin offen sichtbar? Warum posieren je 2 weibliche und männliche Jung-Sozialisten zwischen 2 roten Farbsäulen vor so einem schauerlichen Gemälde. Wer hat dieses abstossende „Kunstwerk“ zusammengekleckert?“)
    ———
    Vielen Dank für Ihren Beitrag! In der Tat ist das Foto mit dem symbolischen Ritual-Feuermord, vor dem Frl. Lösche zusammen mit drei anderen Jusos posiert, (bzw. posiert wurde!) zutiefst verstörend!!!

  456. Pimal Daumen 22. Juni 2018 at 23:31
    —————————
    Sehr seltsam. Man mag das alles auch gar nicht mehr wissen, in was für seltsame Geschichten sich diese Kommunisten verstrickt haben. Die mit den Glanzstrümpfen ist doch nicht echt oder doch?

  457. Pimal Daumen 22. Juni 2018 at 23:31
    vielleicht finden andere PI-Newsier noch mehr und können weitere Schlüsse ziehen?
    (..)
    Irgendwas stimmt nicht an der ganzen Geschichte,

    zum Bild: rechts von ‚Sophia‘ tummeln sich die bösen Geister, koboldartige Totenköpfe mit leichtem PacMan-Einschlag. Wollen sie ‚Sophia‘ fressen? Ein Omen
    Links unten im Bild bäumt sich ein ominöses Viech (Biest) auf.

    ‚Sophia‘ ist nasengepierct und halb kahlrasiert.
    Der Bruder hatte Kontakt mit dem Trucker? ❓

    Es wirde eine Nachrichtensperre verhängt (n-tv 18:00 Nchrichten)

    Heute abend hat BLÖD den Namen des Truckers von Merabet B. (gestern) in Boujemaa L.(heute)
    geändert (zugehörige links hatte ich bereits eingestellt.)

    Ja, da stimmt was nicht.

    👿

  458. Greisin 22. Juni 2018 at 19:27
    Der Teufel präsentiert derzeit seine Rechnung.
    ——————-
    Das Teufelsmedium u. a. unsozialer Medien von Sackerbörg hat katastrophale Folgen.

    Anstatt diese Seelenzersetzer zu verbieten für Kinder und Jugendliche, fordern sog. Experten Ritalin Medikamte auch in mittelschweren Fällen.

    Kinder mit einer mittelschweren ADHS sollen künftig einfacher Medikamente wie Ritalin erhalten.
    Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychatrie hat dazu gemeinsam mit 30 Fachgesellschaften die Leitlinien aktualisiert. Zur Begründung sagte der stellvertretende Präsident, Banaschewski*, bisher würden nur schwere Fälle von ADHS mit Medikamenten behandelt. Bei mittelschweren Fällen sagten die Leitlinien bisher, dass eine Verhaltenstherapie und die Anleitung der Eltern ausreiche. Die Datenlage habe aber gezeigt, dass eine Verhaltenstherapie allein die Symptome nicht lindere. In der Praxis werde deswegen schon länger auch in solchen Fällen Medikamente verschrieben.

    Die Aufmerksamkeitsdefizits/Hyperaktivitätsstörung wird immer wieder diskutiert. Ihr Ursprung ist unklar. Zahlen darüber, wie viele Kinder fälschlicherweise damit diagnostiziert werden, gibt es nicht.
    22.06.2018 – Deutschlandfunk

    Wer ist der
    * Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Tobias Banaschewski
    Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des
    Kindes- und Jugendalters, Lehrstuhl für Psychiatrie und
    Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters & Stellvertretender
    Direktor des ZI
    Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Medizinische Fakultät

    Seelische Gesundheit…..?
    Dem geht’s um die Gesundheit der Konten der Pharmariesen, aber nicht um die der Kinder.
    Wenn dem so wäre, würden sofort alle seelenzerstörenden Faktoren von Kindern ferngehalten – auch das verlogene KiKa-Staatsfernsehen.

    Was an diesem Kommentar nicht ins PI darf und gelöscht wurde, ist mir schleierhaft.
    Wenn es hier um unser Volk, speziell um unsere Kinder geht, kann es doch nicht falsch sein, Hintergründe zu benennen.

  459. STS Lobo 22. Juni 2018 at 07:59
    AndTheWormsAteIntoHerBrain 21. Juni 2018 at 23:57
    ————-
    Mit Leid war doch ganz klar das der Familie und das der Verfasser des roten Pamphlets gemeint, das Rassismus als häufigstes Wort enthält. Und was haben Ideologien mit Rasseneinteilung zu tun?

    Besser vor dem Posten erst mal ausschlafen.

  460. AndTheWormsAteIntoHerBrain 21. Juni 2018 at 23:57

    Eine Einteilung der Menschheit nach Rassen hat keinerlei biologische Grundlage.
    ———————
    Dümmer geht’s nimmer!

    Ja, das ist sie die ideologische Grundlage unserer Abschaffung durch Umvolkung.
    Ja, es sind doch alle Menschen gleich…. also gehören sie, wie Merkill sagte, alle zu unserem Volke…und Millionen Idioten in der BRD glauben das auch noch….darum ist Sophia auch zu dem gleichen Menschen wie wir in den LKW gestiegen….
    Und die Rassentheorien sollen ja nun veraltet sein….. die Rassen aber nicht, die gibt es seit Anbeginn der Evolution!

    Warum haben meine Kinder dann keine Schlitzaugen oder sind schwarz zu Welt gekommen, sondern sehen so aus wie wir Eltern?
    Wären sie schwarz geboren, wenn wir in Afrika im Urlaub gewesen wären oder in Japan…

    Solche wie du sind die Totengräber unseres Volkes, weil es dir scheixxegal ist, ob wir weiterexistieren oder nicht.

  461. Maria-Bernhardine 22. Juni 2018 at 21:10

    Vielen Dank für den Hinweis, gute Nase!!

    Wenn die Spedition bereits sechs Jahre in Deutschland nicht mehr existierte, ist allerdings noch nicht geklärt, auf welcher Rechtsgrundlage der mutmaßliche Killer in Deutschland durch die Gegend tingeln durfte. Der Marokkaner benötigt in Deutschland einen Aufenthaltstitel. Aber mit der Merkel-Junta ist das sowieso alles ins Rutschen gekommen, und es wird, wie das Merkel-Regime anläßlich des BAMF Skandals zu verschleiern sucht, sowieso durchgängig Rechtsbruch betrieben.

  462. crafter 23. Juni 2018 at 10:46

    Wenn die Spedition bereits sechs Jahre in Deutschland nicht mehr existierte, ist allerdings noch nicht geklärt, auf welcher Rechtsgrundlage der mutmaßliche Killer in Deutschland durch die Gegend tingeln durfte.
    ————————–
    Durch unsere nachkommenlose, rachsüchtige, dem eigenen Land in Zerstörungsfuror verbundene, nichtdeutsche Chefin Merkill kann hier JEDER Verbrecher, Vergewaltiger, Mörder, Terrorist durch die BRD tingeln.
    Welchen Wert sog. Rechtsgrundlagen haben, hat dieses Weib am 5. September 2015 gezeigt:
    Sie sind weniger als Dreck wert!

  463. Ich weigere mich zu glauben, dass der mann ein Moslem war und nach Marokko flüchten wollte.

  464. Aus dem roten Pamphlet oben zitiert:

    „Urteile über die Persönlichkeit und Eigenschaften eines Menschen aufgrund eines postulierten kulturellen Unterschieds zu ziehen ist rassistisch.“

    Die übliche Definition von „rassistisch“ ist mir bekannt. Aber ich finde sie unlogisch. Deshalb müsste es doch in diesem Fall heißen „kulturistisch“ – oder? Denn Kultur und Rasse sind nun mal zweierlei.

    Beachtlich finde ich auch noch das Wort „postuliert“. Die Freunde der Ermordeten behaupten also, dass es keine kulturellen Unterschiede zwischen Menschen verschiedener Kulturen gibt, nur „Rassisten“, die selbige postulieren.

    Mannomann, sind die von der Realität abgehoben, ihre ideologievernebelten Gehirne haben die Fähigkeit, sprachlich und gedanklich folgerichtig zu urteilen verloren. Armes Deutschland!

  465. Ich danke allen die meine Gedankensprünge verstanden haben! 🙂
    Noch was dazu, und als Einleitung vorneweg:
    Bei einem Suchlauf zur Schädlichkeit der Anti-Baby-Pille in der Sprache Englisch bekomme ich von Google cirka 500 mal soviele Ergebnisse vorgeschlagen wie in Deutsch.

    Google-Suche englisch
    birth control pill destroys health
    Ungefähr 9.410.000 Ergebnisse
    http://www.google.de/search?hl=de&source=hp&biw=&bih=&q=birth+control+pill+destroys+health&btnG=Google-Suche&gbv=1

    Google Suche deutsch
    Antibabypille zerstört Gesundheit
    Ungefähr 19.100 Ergebnisse
    http://www.google.de/search?q=antibabypille+zerst%C3%B6rt+gesundheit&btnG=Suche&hl=de&gbv=1

    Auf Französisch eingegegeben sind es fast 5 mal soviele Treffer wie in deutsch.
    La pilule contraceptive détruit la santé
    Ungefähr 92.400 Ergebnisse
    *http://www.google.de/search?q=La+pilule+contraceptive+d%C3%A9truit+la+sant%C3%A9&btnG=Suche&hl=de&gbv=1

    Liegen diese Unterschiede nur an der Verbreitung der Sprache oder ist das eine weiterer Hinweis auf die laufende VVV, die Vorsätzliche Volks-Verblödung im deutschen Sprach- und Kulturbereich?

    Jetzt zur Hauptsache … viele werden sich jetzt schon denken können, warum ich dieses Thema der Körper-Seele-Geist-Schädigung durch die „Pille“ hier in diesem Sophia-Strang einbringe.
    Für die „Liberals“ und „Snowflakes“ aus dem Propaganda-Nährstand der „68er“ war es selbstverständlich, schon möglichst früh, also am besten schon bei Beginn der Pubertät die „Pille“ oder die „Mini-Pille“zu nehmen.
    Die Begründungen und „Vorteile“ lasse ich jetzt hier mal weg, komme gleich zum Ergebnis einer Entwicklung, die ich schon seit Jahrzehnten immer wieder beobachten kann: Es gibt immer weniger junge ausgereifte(!) deutsch-bürgerliche Frauen (ich meine solche, die ich im Alltagsleben oder am Strand oder im Schwimmbad sehen kann) die wirklich schöne, wohlgeformte, ausgeprägt weibliche Körperformen haben.
    Es gibt immer mehr Frauen in der verGenscherten „westlichen Wertegemeinschaft“, die keine eigenen Kinder kriegen oder haben wollen, die ohne ständige ärztliche Hilfe nicht mehr schwanger sein können, die nur noch mittels „Kaiser- oder Damm-Schnitt“ gebären.
    Auch sonderbar: Wenn blauäugige (bildlich gesprochen!) Pillen-Tussies, die sich gerne mal zur Horizont-Erweiterungen den schönen fremden Mann (gerne dunkel, oft Kraushaar, äquatorial) reinziehen, im beliebten schlager-hit-propagierten One-Night-Stand, im BalleMalle-Urlaub oder seit ein paar Jahren gerne im Refugee Well Cum Zirkus, also, wenn diese Riot Pussies dann doch aus Versehen schwanger werden und das Love Child nicht austragen und aufziehen wollen, dann geht’s zum Abtreiber um den lästigen Schandfleck zu beseitigen und sich für neue weltoffene Umarmungen ungebunden freizuhalten. Doch, oh je, was ist passiert? Eine Infektion, eine schwierige verunglückte Herausnahme … die „arme weltoffene“ Frau kann nicht mehr schwanger werden! Aus die Maus! Grosser Vorteil für Well Cum Aktivistinnen, sie können jetzt noch sorgloser noch mehr Freiheit geniessen. Den Ärzten sei Dank! Oder ???

    Eine langjährige Studie in einem Krankenhaus (Quelle kann ich hier leider nicht nennen) hat erwiesen, dass die frühe, ständige Einnahme künstlicher Hormone die eine Scheinschwangerschaft vorgaukeln, die natürliche Voll-Ausreifung der weiblichen Gebärfähigkeit hemmt. Das Becken(!), der Unterleib der ständig Scheinschwangeren bleibt schmal, die Brüste hingegen entwickeln sich üppig, so als ob es bald dauernd was zu säugen gäbe. Auch die Gesichtszüge können sich wie bei einer Echt-Schwangeren verweichlichen und die Speicherstellen am Körper, z. B. am oberen Hüft- und Bauchbereich, setzen Masse an.

    1. Direkte Schädigung der weiblichen Entwicklung und Entfaltung infolge kurzsichtiger Selbsttäuschung mit der Pille, schon als Heranwachsende

    2. Sex ohne Gummi führt (frau nimmt ja die Pille) – auch ohne Befruchtung – zu einer Beeinflussung und Prägung des weiblichen Körpers durch den Samen des Mannes (uraltes Geheimwissen LOL), und ausserdem auch viel leichter zu Genital-Infektion (kein Problem, frau hat eine gute Ärztin).

    3. Pillenverseuchte, missratene „Liberals“ und „Snowflakes“, abtreibungsgeschädigte Verwirrte, multikulti-tu-was-du-willst Verdorbene wirken oft unausgeglichen, angriffslustig, ätzend, gehässig, selbstverachtend. Die Rache dieser biologisch Selbst-Enterbten richtet sich dann gegen alles und gegen jeden, der bei ihren Jezebel-Spielchen nicht mitmachen will. Leicht kommt es dann zur Flucht in Alkohol, Drogen, Glimmstengel und Gefallsucht.
    So, das reicht für heute, an dieser Stelle, als nicht ganz unwichtiger Randbeitrag zu einer menschlichen Tragödie, die mittels OANATOE-Hintergrund offensichtlich zum Frühableben führte.
    Trotzdem, schönen Sommertag noch … und geschätzte warme Stunden,
    es geht erneut auf Weihnachten zu, in 8 Wochen kommt wieder das Weihnachtsgebäck in die Verbrauchertempel und Multi-Kulti-Billigläden.
    (Money makes the world go round)

    Political Incorrect – im Zusammenhang mit Schäden durch Moneymakers.
    Wie Menschen von Geburt an klein gemacht und vergiftet werden.
    *https://youtu.be/6GrUNY15i-8

  466. 😎 ❗Es lebe die Pille hoch, hoch, hoch❗ 😎
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

Comments are closed.