Auf dem Autohof in Schkeuditz bei Leipzig wurde die 28-jährige Sophia Lösche zum letzten Mal gesehen. Dort stieg sie in einen marokkanischen Lkw, um nach Amberg zu trampen.
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Im Falle der seit Donnerstagabend vermissten Studentin Sophia Lösche (28), geht die Polizei mittlerweile von einem Tötungsdelikt aus: „Wir gehen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass sie nicht mehr am Leben ist“, erklärte eine Sprecherin der Leipziger Polizei. Welche Hinweise konkret zu dieser Annahme führen, dazu schweigen die Behörden bislang – aus ermittlungstaktischen Gründen. Am Dienstagnachmittag wurde laut ersten Medienberichten „ein Mann“ festgenommen. Er gilt derzeit als dringend tatverdächtig, die ehemalige Bamberger JUSO-Vorsitzende und SPD-Politikerin Sophia Lösche ermordet zu haben.

Sophia wurde zum letzten Mal am vergangenen Donnerstag an einer Tankstelle in Schkeuditz bei Leipzig gesehen. Dort suchte sie nach einer Mitfahrgelegenheit nach Nürnberg, um von dort aus weiter in ihre Heimatstadt Amberg/Oberpfalz zu trampen. Doch dort kam sie allerdings nie an.

Am Montag führte eine erste Spur zu einem marokkanischen Lastwagenfahrer. Er soll die junge Frau an der Raststätte am frühen Donnerstagabend in einem LKW mit marokkanischem Kennzeichen hilfsbereiterweise mitgenommen – und nach eigenen Angaben sicher auf der A9 bei Nürnberg abgesetzt haben. Das zumindest ergaben private Ermittlungen des Bruders der Vermissten, denen die Polizei umgehend nachging. Ob es sich bei dem Festgenommenen um den uneigennützigen Fernfahrer aus dem Maghreb handle, wollte die Polizei am Dienstag ausdrücklich noch nicht bestätigen.

An den Ermittlungen seien Polizeibehörden aus mehreren Bundesländern, aber auch ausländische Kräfte beteiligt, heißt es in einer Pressemitteilung der Leipziger Polizei. Man arbeite mit „höchster Intensität“ daran, Sophia Lösche zu finden – und die Straftat, von der man derzeit ausgehe, aufzuklären.

Seit mehr als fünf Tagen fehlt von Sophia Lösche jede Spur. Die gebürtige Ambergerin (Oberpfalz) lebte in Leipzig und trampte wohl regelmäßig zwischen Franken und Sachsen. Auch in der Oberpfalz ist die junge Frau verwurzelt. Zur Schule ging sie in Hersbruck, studiert hatte sie in Bamberg.  Dort war Sophia Lösche JUSO-Vorsitzende und kandidierte auch 2014 für den Stadtrat. Nach ihren Wünschen sollte „Bamberg bunter werden“. In der oberfränkischen Stadt plant Bundesheimatminister Horst Seehofer, CSU, derzeit ein umstrittenes Mega-Anker- und WillkommensCenter für 3.000 neue Bundesbürger im Zuge der Relocation-Politik der Altparteien.

Die Leiche der vermissten 28-Jährigen wurde bislang noch nicht entdeckt. „Derzeit sind die Ermittlungen noch nicht so weit fortgeschritten, dass Einzelheiten mitgeteilt werden könnten, ohne den Fortgang der Untersuchungen zu gefährden“, erklären Polizei und Staatsanwaltschaft Leipzig in einer Mitteilung am heutigen Dienstag.

Die Studentin wollte von Sachsen nach Bayern trampen – die Polizei fahndete bereits seit dem Wochenende öffentlich nach ihr. Der Trucker wurde auf eigene Initiative von Sophias Bruder ausfindig gemacht.

Nach Aussage des Marokkaners habe Sophia den LKW an der A9, Ausfahrt 49, in der Nähe von Nürnberg wohlauf verlassen. Das postete Bruder Andreas Lösche (51) auf Facebook. „Wir wissen ja nicht, ob es stimmt, was der Trucker sagt. Das muss jetzt überprüft werden“, so der 51-jährige Lokalpolitiker aus Bamberg (GRÜNE/GAL).

Zeugen und Hinweisgeber werden nach wie vor dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Leipzig unter Tel. 0341 966 46666 oder in jeder anderen Dienststelle zu melden. PI-NEWS wird weiter über den Fall berichten.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

745 KOMMENTARE

  1. Du willst es, du kriegst es. Dass überproportional Frauen Opfer werden die sich entweder bewusst mit zwielichtigen Elementen rumgetrieben haben oder die zufallsopfer werden weil sie die Tore für Kriminelle gestalten aufgemacht haben – als wenn wir von denen nicht schon genug eigene hätten – entbehrt nicht einer gewissen Ironie, ist aber sicherlich kein Anlass für Häme.

  2. Auf dem Autohof in Schkeuditz bei Leipzig wurde die 28-jährige Sophia Lösche zum letzten Mal gesehen. Dort stieg sie in einen marokkanischen Lkw, um nach Amberg zu trampen.

    Apropos Trampen:

    Eine Gutmensch*Inn will ein „Zeichen des Friedens setzen“. Wie macht man das besser als in einem Hochzeitskleid von Italien durch den Balkan und Nahen Osten nach Israel zu trampen? Nun, da fallen Menschen, die nicht bei „Engelchen flieg“ öfter geworfen als gefangen wurden, viele Möglichkeiten ein. Aber nicht Fräulein Giuseppina Pasqualino di Marineo, 33 Jahre alt. Sie unternimmt genau dieses Unterfangen, und ihre Friedensmission endet etwas früher und abrupter als erwartet. Genau genommen in einen Gestrüpp nahe dem türkischen Dorf Gebze, 70 km südlich von Istanbul, wo ihre nackte Leiche am 11. April gefunden wurde. Vergewaltigt und erwürgt, sagen türkische Offizielle. Der arbeitslose Murat Karatas, 38, hat laut diesen Offiziellen die Tat gestanden. Er wurde doch recht schnell identifiziert, weil er Fräulein di Marineos Mobiltelefon weiter verwendete, da sie nach der Tat wohl keinen offensichtlichen Mitteilungsbedarf mehr hatte.

    http://www.nytimes.com/2008/04/19/theater/19peac.html?_r=1

    Bleibt zu hoffen dass sie noch nicht kalben konnte. Der Darwin Award 2016 wäre ihr sicher.

    Quelle: „Wunschname“

  3. Aber die Story ist doch erlogen und erstunken. Die Medien tönen in Dauerschleife, dass die Kriminalität in Deutschland zur Zeit auf einem absoluten Rekordtief sei. Und die lügen doch niemals nie nicht.

  4. Jetzt bin ich mal gespannt auf die Relativiererei von den Roten und Grünen wenn jetzt eine aus ihren eigenen Reihen gefallen ist. Die denken halt sie sind immun.

  5. ich hoffe, daß dieser tragische Fall jetzt nicht von Rechten instrumentalisiert wird.

    Frau Dr, Merkel in einem kurzen Statement: „Wir dürfen nicht den Fehler machen, in jeden Ausländer den
    Mörder zu sehen. Besonders bei den Finnen und Japanern ist meines Wissens nach die Rate fast Null“

  6. naja…sophia Loesche war ja auch schon in Lesbos und hatte dort als Flüchtlingshelferin gearbeitet..Und als gutmenschliche Jungpolitikerin wollte sie ja alles in ihrer Umgebung bunter haben,also noch mehr Import von Männern,die überwiegend aus fremden Kulturreisen kommen und kriminell sind..
    Wenn diese Gäste von Merkel töten,fragen diese nicht,in welcher Partei jemand ist,oder ob er gutmenschlich agiert.
    Dies ist Merkels Gästen total egal.
    In rotgrünen Kreisen hat es sich noch nicht herumgesprochen,dass auch deren weibliche Anhängerinnen sich den neuen Gefahren,die von Merkel importiert wurden,nicht entziehen können.

    Wäre Sophia Loesche etwas vorsichtiger gewesen,wäre diese bestimmt nicht in einem LKW aus Marokko mit marokkanischem Fahrer eingestiegen.
    Aber wie wollen rotgrüne denn einen Schutzmechanismus entwickeln,wenn denen täglich eingetrichtert wird,dass die Deutschen die Bösen und die Gäste die Guten sind!
    Wollen wir trotzdem hoffen,dass Sophia Loesche noch lebt,was aber nach den Berichten eher unwahrscheinlich erscheint!

  7. Die AFD sollte mal bei der SPD eine Anfrage stellen, wie sie ihre Politiker vor den mordlüsternen Flüchtlingen schützen will.
    Vielleicht starten ja die Flüchtlinge bald einen Massenmord bei den SPD-Politikern, so kann sich die SPD ja auch eigenschuldig abschaffen.

  8. Dort war Sophia Lösche JUSO-Vorsitzende und kandidierte auch 2014 für den Stadtrat. Nach ihren Wünschen sollte „Bamberg bunter werden“.

    offensichtlich interresiert sich das neue bunte volk nicht für gutmenschen!
    das bunte hat sozusagen mal wieder zugeschlagen!

    wobei ich irgendwie das gefühl habe, die finden-erfinden einen ,,deutschen,, täter, wie den jens, der dann ebend doch nicht deutsch war!

    na mal abwarten!

  9. Es täte mir unendlich leid, wenn ihr etwas passiert wäre, wovon man leider ausgehen muss. Aber ist ihr nicht jetzt die eigene Ideologie auf die Füße gefallen? Leider wird sie wohl nicht mehr daraus lernen können.

  10. Es ist immer gut, wenn sich die Reihen der Grünen, Sozen und Antifanten lichten.
    Um mal deren Sprachgebrauch zu verwenden: „Ficki Nafri – do it again!“ oder
    „Greens, Socialists and Antifa need to get more colorful!“
    Was mich an diesem Fall wundert: Wie konnte der Bruder Andreas Lösche den Weg seiner Schwester nachvollziehen und sogar exakt den LKW inkl. Fahrer ausfindig machen, während zum Beispiel Susannas Mutter, wie auch alle anderen Opferfamilien auch vollkommen hilflos auf die Polizei warten müssen.
    Hat Andreas Lösche hellseherische Fähigkeiten oder ist der ganze Fall ein wenig seltsam?

  11. Juso-Ortsvorsitzende, Bruder Grüner, lt. Polizei rechte Kopfseite rasiert = Antifa, kein Abschluss mit 28 ==> bitter aber kein Mitleid. Das sind die Leute, die uns angreifen, versuchen, uns bei Arbeitgebern zu denunzieren, „Deutschland verrecke!“ schreien.

    Das grosse Sozialexperiment hat hier jemand getroffen, der für Flutung, offene Grenzen und Ärsche etc. steht.

    Die Pille genommen, die man als links-grüner Hassmensch normalen Deutschen wünscht.

  12. Jetzt kommen endlich die richtigen dran, sehr gut.
    Hoffentlich schmeckt die Medizin!

    Wohl bekomms, rotgrünes Gesocks!

  13. UNSERE OFFENE GESELLSCHAFT OPFTER IHRE KINDER

    @ KOMMENTATOREN

    BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG.

    LASST EURE WUT (VERBAL) AM TÄTER AUS! ENTEHRT NICHT AUCH
    NOCH DAS OFPER. TRETET NICHT NACH, WENN JMD. SCHON AM
    BODEN LIEGT.

    ➡ EGAL WIE SICH EIN DEUTSCHES MÄDCHEN ODER FRAU NUN VERHÄLT

    ES BZW. SIE KANN ES ZU JEDER TAGES- & NACHTZEIT

    UND AN JEDEM BELIEBIGEN ORT ERWISCHEN!

  14. Im Zeitalter des Mobiltelefones kann ich mir kaum vorstellen, dass die Junge Dame keion solches besessen hat.
    Insofern verstehe ich das Problem der Feststellung ihres Aufenthaltsortes bzw. des letzten Einbuchens in eine Funkzelle nicht.
    Trampen ist gefährlich. Wer wirklich trampen will sollte immer per Handy das Fahrzeug in das er ein steigt fotografieren und seinen Whatsapp- oder facebookfreunden schicken….

  15. OT
    Die WELT: „Und nur zur Erinnerung: Als die Nationalelf, die sich seit Jahren als multikulturelles Integrationsprojekt versteht, 2014 Weltmeister wurde, jubelte das ganze Land. Das Selbstbewusstsein kannte keine Grenzen. Ein Drittel der Spieler, die damals für Deutschland den Titel gewannen, hatte Migrationshintergrund.“
    Genau weil die Nomenklatura das ganze Land glauben gemacht hat, die Migration sei lediglich HINTERGRUND wurde gejubelt. Jetzt stellte sich ja heraus das Mesuts und Ilkays Loyalität nicht Frank-Walter sondern Recep gilt. Rückwirkend haben Mesut & Ilkay damit klar gemacht, dass nicht eine NATIONALelf sondern eine TRANSnationalmannschaft als gescheitertes Integrationsprojekt 2014 Weltmeister wurde. Es ist mehr als wohlfeil die Empörung darüber als „Rassismus“ abzutun, insbesondere weil das betrogene Staatsoberhaupt wieder zeigt keinen Rückgrat und Selbstachtung zu besitzen. https://www.welt.de/sport/article177807978/WM-2018-Mesut-Oezil-ist-nicht-Deutschlands-Staatsfeind-Nummer-eins.html
    Mesut, Ilkay und du Frank-Walter sollten den Anstand haben zurückzutreten.

  16. Mekka 2 (vormals deutsche Nationalmannschaft) wird am Samstag verlieren und damit noch in der Vorrunde ausscheiden. Auch da ist Multikulti und Deutschhass dann sichtbar gescheitert.

    Merkel würde das einen gewaltigen Strich durch die Rechnungen machen. Sie könnte ihr gewohntes Ablenkungsmanöver nicht nutzen, um den Schaden für´s deutsche Volk erneut zu mehren. Zudem hätten viele Fussbalfreunde einen gehörigen Frust, der sich in einer AfD-Wahl entladen könnte.

    Hoffentlich fliegen diese Muslimbrüder in DFB-Trikot am Samstag raus.

  17. Polizei benötigt weiterhin Hilfe ❗

    Hierzu werden nach wie vor dringend Zeugen gesucht, die die 28-Jährige am Donnerstag nach dem Zustieg in den Lkw in Schkeuditz oder außerhalb des Lkw alleine oder in Begleitung gesehen haben. Ebenso werden Zeugen gesucht, die Feststellungen zu dem Lkw gemacht haben (Fahrtrouten, Standplätze auf Parkplätzen oder Raststätten usw.).

    Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Leipzig, Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig, Tel.: 0341/966 46666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

    Darüber hinaus bittet die Pressestelle der Polizei und der Staatsanwaltschaft die Medien darum, von weiteren Anfragen in Bezug auf die laufenden Ermittlungen Abstand zu nehmen. Hierzu werden aktuell aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Fragen beantwortet. (Polizei: KG, Staatsanwaltschaft: Schulz)

    https://www.polizei.sachsen.de/de/dokumente/PDL/190618XErmittlungenXimXFallXSophiaXLXsch.pdf

  18. Mekka 2 (vormals deutsche Nationalmannschaft) wird am Samstag verlieren und damit noch in der Vorrunde ausscheiden. Auch da ist Multikulti und Deutschhass dann sichtbar gescheitert.

    Merkel würde das einen gewaltigen Strich durch die Rechnungen machen. Sie könnte ihr gewohntes Ablenkungsmanöver nicht nutzen, um den Schaden für´s deutsche Volk erneut zu mehren. Zudem hätten viele Fussbalfreunde einen gehörigen Frust, der sich in einer AfD-Wahl entladen könnte.

    Hoffentlich fliegen diese DFB-Moslems am Samstag raus.

  19. Frisst die Revolution nun ihre Kinder?

    Wie hat der Bruder „privat“ recherchiert? Hat er die Antifa losgeschickt, nach marrokanischen LKWs Ausschau zu halten oder hat er den Imam gefragt?

    Wenn in Deutschland in Zeiten von Whatsapp länger als 5 Tage verschwunden ist, dann ist von einem tödlichen Sexualverbrechen auszugehen!

    void Raute(2018)

    {
    int Merkelopfer;
    Merkelopfer++;
    }

  20. Oha, wieder ein Mädchen, dass es nicht glauben wollte, das der bunte Wahn auch sie mal treffen könnte!

    Naivität, gerade in diesen Zeiten, kann tötlich sein!

  21. Das mysteriöse Gutmenschinnensterben wird sich, wenn es so weitergeht, wohl bald auch in den Wahlumfragen abzeichnen. Bald keine mehr am Leben, die noch die Umvolkungsparteien wählen kann.

  22. Marnix 19. Juni 2018 at 19:49

    Habe heute mal beim Gehen eine Verkehrszählung gemacht: Auf 200 Autos 2 mit Flaggen, also 1%.

    2014 waren es über 50%

  23. Kann sein, kann nicht sein, dass der marokanische LKW-Fahrer etwas mit dem Verschwinden der Frau zu tun hat. Wieso geht man eigentlich von einem Tötungsdelikt aus? Die Dame könnte auch bei einem Spontanlover untergetaucht sein. Die Annahme eines Tötungsdeliktes wird durch irgend etwas gestützt. Blutspuren im LKW?

  24. Zerstoerer 19. Juni 2018 at 19:53

    Dann konnte er noch rechtzeitig vor Abtauchen im islamischen Shithole Marroko festgenommen werden.

    Manchmal sind „diffuse Ängste“ von „alten, abgehängten Männern aus Dresden“ lebensrettend!

  25. Alleine Trampen ist heutzutage ein Himmelfahrtskommando und eine Einladung zum Ficki-Ficki! Mein Mitleid hält sich in Grenzen!

  26. Warum veröffentlicht man kein aktuelles Bild ? Angeblich war doch eine Kopfseite rasiert.
    Vielleicht hat sie noch jemand irgendwo gesehen.
    Komischer Fall.

  27. https://findsophia.blog

    Wurde das schon hier gepostet?
    So tragisch das ganze ist, aber selbst bei Vermisstenanzeigen ist man nicht mehr vor Beschimpfungen sicher….
    Einfach etwas nach unten scrollen und den Text in der roten Box lesen.

  28. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47

    UNSERE OFFENE GESELLSCHAFT OPFTER IHRE KINDER

    @ KOMMENTATOREN

    BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG.

    LASST EURE WUT (VERBAL) AM TÄTER AUS! ENTEHRT NICHT AUCH
    NOCH DAS OFPER. TRETET NICHT NACH, WENN JMD. SCHON AM
    BODEN LIEGT.

    ? EGAL WIE SICH EIN DEUTSCHES MÄDCHEN ODER FRAU NUN VERHÄLT

    ES BZW. SIE KANN ES ZU JEDER TAGES- & NACHTZEIT

    UND AN JEDEM BELIEBIGEN ORT ERWISCHEN!
    ———————————————————————————————————————-
    Meine vollste Zustimmung!

  29. @ Eurabier 19. Juni 2018 at 19:51
    Frisst die Revolution nun ihre Kinder?

    Wie hat der Bruder „privat“ recherchiert?

    Diese Sophia hat selbst Fotos von dem marokkanischen LKW verschickt, bevor sie umgebracht wurde. Deshalb wurde der „Trucker“ so schnell aufgefunden.

  30. Eurabier 19. Juni 2018 at 19:51

    void Raute(2018)

    {
    int Merkelopfer;
    Merkelopfer++;
    }

    Falls mich meine C, C++ und Java-Kenntnisse nicht täuschen ist das eine Endlosschleife. Wollen wir doch nicht hoffen 🙂

    PS
    Futbol
    Ägypten gegen Russland

    Es gab keinen Spieler, der die Nationalhymne nicht mitgesungen hat (außer zwei geistig Abwesenden)

    PPS
    Die russische Hyme ist EINFACH GEIL. Ich beneide die Russen um ihre Hymne.

  31. Deutsche Täter sind keine Opfer, und schon garnicht auf dem Weg nach Nürnberg.
    Ihre Genossen werden die rote Sophia schnell vergessen und sie aus den Fotos rausretuschieren. Linke sind Kannibalen.

  32. Falls mich meine C, C++ und Java-Kenntnisse nicht täuschen ist das eine Endlosschleife. Wollen wir doch nicht hoffen

    Tskkkk Tskkkk Tskkkk….. ab in die Ecke und schämen. Das ist überhaupt keine Schleife.

  33. Solange man keine Leiche findet, die als Sophia Lösche identifiziert wird, kann nicht von Mord gesprochen werden und besteht noch Hoffnung, die Frau irgendwo lebend zu finden.

  34. Cendrillon 19. Juni 2018 at 19:57

    Hoffen wir nicht, dass

    while(year <2022)
    KanzlerStatus(Merkel) = true;

  35. Und noch eine, und noch eine und noch eine tote Frau. Staccato! Wöchendlich kommt eine dazu. Die Meldungen kommen in immer kürzeren Abständen. Die Verbrechen immer grausamer. (Und das sind nur die Toten, die es in die Medien schaffen.) Und was flößt uns der Staatsfunk ein? „Die Kriminalitätsrate ist so niedrig wie seit 1992 nicht mehr! Die allgemeine Verunsicherung – insbesondere vom weiblichen Geschlecht – alles Hysterie und Einbildung!“ Dagegen helfen Maulkörbe für die Polizei, Verschärfung der Sanktionen bzgl. der „Meinungsfreiheit“ und Geschichten von Geld-finden-und-zurückgeben- „Flüchtlingen“.
    Das Mias Tod jetzt überall als „Beziehungstat“ verkauft wird und aus Susanna von den Mainstreammedien eine marihuanarauchende Rumtreiberin gemacht wird ist ekelhaft! Seit wann hat frau eine „Beziehung“ mit ihrem Stalker? Oder mit jemanden, dem sie bekannt oder befreundet war? Nun hat es die nächste Multikulti-Naive erwischt . Ich zensiere mich jetzt selber, was es dazu zu sagen gibt.

  36. MAROKKANISCHER TRUCKER (40) UNTER DRINGENDEM TATVERDACHT
    Suche nach Leiche von Tramperin Sophia (28)

    Die spanische Polizei nahm am Dienstag den Lkw-Fahrer fest, der die Studentin an einer Tankstelle in Schkeuditz (Sachsen) mitgenommen hatte. Er steht unter dringendem Verdacht, die Frau getötet zu haben! Nach BILD-Informationen handelt es sich um einen Marokkaner (40).

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/leipzig/vermisste-personen/hier-suchen-sie-sophias-leiche-56059540,view=conversionToLogin.bild.html

  37. Offenbar ging das Experiment, welches von den Globalisierern derzeit in Europa durchgezogen wird, für diese ewige Studentin nach hinten los. Der Bruder bei den Grünen. Er zweifelt an den Worten des edlen Wilden. Wie rassistisch. Unabhängig von ihrer politischen „Karriere“ und damit ihrer Einstellung war sie alt genug, um vorsichtiger zu sein, was das Trampen angeht. Es ist einerseits traurig, mit 28 sterben zu müssen, andererseits kann ich nur wenig Mitgefühl wegen ihrer Unvorsichtigkeit, oder was auch immer ihr Motiv war, aufbringen.

  38. @ Bin Berliner 19. Juni 2018 at 19:46

    @ afd-sympathisant 19. Juni 2018 at 19:47

    @ GeschichtsluegenEntlarven 19. Juni 2018 at 19:47

    Sie sind gehässig und dumm!
    ➡ Wer wirklich schlau ist,
    grenzt keine (deutschen) Opfer aus!

    Übrigens gehört mein Mitleid u. Gedenken auch der
    singhales. Flüchtlingshelferin Soopika Paranamathan,
    Opfer eines Asylnegers aus Nigeria; Ahaus, westf. Münsterland.
    „He(Anthony I.) wrote in his asylum application that he was forced to leave his country in 2012 for being homosexual and he had fought against the Islamic terrorist group Boko Haram in Nigeria. The application was in the process of being rejected because his claims were untrue.“
    http://www.unbrokenchords.com/nigerian-asylum-seeker-germany-stabs-student-girlfriend-death/

  39. Jetzt beginnt das große SCHLACHTEN auch der Linksgrünen. Mal schauen, was der Bruder sagt, wenn feststeht, WER der Mörder ist?

  40. Eurabier 19. Juni 2018 at 20:00

    Cendrillon 19. Juni 2018 at 19:57

    Hoffen wir nicht, dass

    while(year <2022)
    KanzlerStatus(Merkel) = true;

    Offen gestanden ist genau das der Alptraum, der mich jede Nacht Schweiß durchnässt aufwachen lässt.

  41. Novaris 19. Juni 2018 at 19:59

    Solange man keine Leiche findet, die als Sophia Lösche identifiziert wird, kann nicht von Mord gesprochen werden und besteht noch Hoffnung, die Frau irgendwo lebend zu finden.
    ===================================
    Wahrscheinlich hat sie kein Handy. (ironie)

  42. Keine Leiche, Grüner Bruder ermittelt erfolgreich einen LKW-Fahrer mit nordafrikanischem Kennzeichen, mögliches Opfer SPD-Aktivistin. Das ist irgendwie alles seltsam. Falls die Dame nicht mehr leben sollte, dann wird es halt ein Einzelfall mehr sein und nicht der letzte. Und dieser wird erst recht nicht dazu beitragen, dass da nur ansatzweise Kritik über die offenen Grenzen plus Illegalenzuwanderung laut wird, das werden sich die Angehörigen verbieten. Menschlich haben die Angehörigen mein aufrichtiges Beileid auch wenn sie eine erhebliche Mitschuld tragen könnten.

  43. Leute, die sind doch auch manipuliert. Den Kindern wird in der Schule & durch Medien bereits beigebracht, dass IS & Co großartig & Deutschland schlecht ist. & manche glauben es eben. & dann bezahlen sie es mit dem Leben.

  44. @ aenderung 19. Juni 2018 at 20:01

    Seien Sie nicht kindisch u. unklug! Mehr hier:
    Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:02

    Ob Frauen- oder Männerbeauftragte – WIR können uns
    es nicht leisten; Merkels Fuck- u. Mordkräfte zu
    entschuldigen, indem wir die Opfer verhöhnen u. sie
    noch treten, wenn sie schon am Boden liegen.

  45. Deldenk
    19. Juni 2018 at 19:56
    https://findsophia.blog

    Da sieht man mal, wie durchgeknallt diese rot-grünen Spinner sind. Selbst wenn im Raume steht, dass jemand aus nächster Nähe umgebracht wurde ist das Wichtigste, keine rechten Gruppen zu unterstützen. Da fehlt nur eine Anmerkung folgender Art:

    „xyz wurde entführt und soll umgebracht werden. Die Sache eilt! Hinweise bitte an die nächste Polizeidienststelle. Hinweise von Rechten werden nicht entgegengenommen!“

  46. Aufruf zur Petition gegen die Gender-Sternchen: „Bürger*innen“ oder „Mensch*innen“„Terrorist*innen“, „Verbrecher*innen“ und – wider jegliche Sinnhaftigkeit – von „Vergewaltiger*innen“…

    Apropos: Bezug zu oberer Postung: lorbas 19. Juni 2018 at 19:42 „Eine Gutmensch*Inn will ein „Zeichen des Friedens setzen“. Muss diese Schreibweise sein – Cl. Roth benutzt sie… sieht ihr auch ähnlich !

    Alternativ steht auch noch die X-Form im Raum, bei der jegliches Geschlecht mit einem X ersetzt wird. Dies führt dann zu Worten wie „dix Studierx“ (gemeint sind „die Studenten“).

    Seit Jahren versucht die Genderideologie mittels Sprachmanipulation ihren gefährlichen, familienfeindlichen Unfug von mehr als 60 verschiedenen Pseudo-Geschlechtern in den Köpfen der Menschen zu verankern.

    Erklärung: Personenbezeichnungen sind generisch maskulin, also weder männlich noch weiblich und schließen schon deshalb niemanden aus, weil Sprache nie etwas meint, sondern allenfalls der Sprecher oder Schreiber. Die Behauptung, es ginge hier um „Gleichberechtigung“ ist daher schon sachlich falsch.

    Hinter den Gender-Sternchen und Ähnlichem steckt vielmehr gezielte und brandgefährliche Sprachmanipulation. Gemäß der Genderideologie soll der Mensch nicht mehr als männlich oder weiblich wahrgenommen werden, sondern nur noch sächlich.

    Da sollte man sich einmal die Frage stellen, wem es denn nützt, wenn es zukünftig weder Väter noch Mütter gibt, sondern höchstens noch verdinglichte „Arbeitsx“ – den Kindern und der Familie gewiss nicht!

    Durch die Leugnung der Existenz von Mann und Frau als feststehende, natürliche Geschlechter soll zudem die sprachliche Rechtfertigung für die Homo-Pseudo-„Ehe“ und die Leihmutterschaft geschaffen werden.

    Lassen wir nicht zu, dass unsere deutsche Sprache für diese gefährliche Ideologie und linke Gesellschaftsexperimente missbraucht wird!

    https://www.patriotpetition.org/2018/06/14/deutsche-rechtschreibung-vor-gender-irrsinn-bewahren/

    „Mit anbei stehendem LINK für die Petition appellieren wir an den Rat für deutsche Rechtschreibung, sich nicht zum Handlanger der menschenfeindlichen Genderideologie zu machen.“

  47. OT?

    Eurabier 19. Juni 2018 at 19:53
    Marnix 19. Juni 2018 at 19:49

    Habe heute mal beim Gehen eine Verkehrszählung gemacht: Auf 200 Autos 2 mit Flaggen, also 1%.

    Witzig, habe eben genau das auch gemacht, beim Gehen und beim Fahren, und bin auch 1% der Autos gekommen. Bei den Häusern/Wohnungen/Balkonen scheint es weniger 1% zu sein.

    PS gestern bei haf haben sie „Die Mannschaft“ samt Trainer und dfb aber ganz schön auseinander genommen.

    Einige Zitate:

    – Özil hat die Körpersprache eines toten Froschs, (Basler M)

    – Khedira kann man im Laufen die Schuhe besohlen. (Basler M)

    – Özil sollte beim TUS Wermelskirchen spielen, Antwort: Da gehört er auch hin. (wer vergessen)

    – Gegen Frau Merkel in der Umkleidekabine können sie sich nicht wehren, wenn sie da im Lendenschurz
    stehen (gegen Erdogan schon, sollte das heißen) (Reif M)

    – (Das Spiel gegen Mexiko) war so schlecht, dass man es nicht schönreden kann. (Reif M)

  48. Na ja, schon schade um die junge Frau, sollte sie getötet worden sein. Aber als SPD Lokalpolitikerin mit der Absicht, daß Bamberg bunter werden soll, hat die arme Frau ihr Schicksal selber fleißig erwirkt, sollte ihr Killer tatsächlich jemand sein, für den Frauen nichts anderes denn bessere Haustiere sind.

    Die Linken werden somit selber Opfer ihrer Politik. Ob die das auch irgendwann so verstehen?

  49. „BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG. LASST EURE WUT (VERBAL) AM TÄTER AUS! ENTEHRT NICHT AUCH
    NOCH DAS OFPER. TRETET NICHT NACH, WENN JMD. SCHON AM
    BODEN LIEGT.“

    Nein, das ist mir zu einfach. So denn es stimmt, was über die Frau hier geschrieben wird, handelt es sich nicht um ein unschuldiges Opfer. Es handelte sich um eine linke Politikerin, die auf die 30 zuging und genau wusste, was sie tat. Sie hat die illegale Einwanderung mit angeheizt und anderen Menschen versucht ihre natürliche Vorsicht zu nehmen, hat andere an ihre künftigen Schlächter herangeführt: ein Hunderttausendstel aller toten deutschen Opfer ging also auch auf ihre persönliche Rechnung.

    Ergo: eine Täterin wurde Opfer eines noch schlimmeren Täters. So stellt sich mir das zumindest dar.

  50. wenn man selber eine Tochter hat, kommt einem jedes mal die Wut an, wenn wieder eine unserer Töchter abgeschlachtet wurde. Immer hofft man, daß es dieses mal nicht so schlimm ausgehen sollte. Aber der Fall ist doch etwas besonderes. Ein Grüner findet einen unter tausenden, der seine SPD-Schwester auf der Autobahn abgesetzt hat!? Hat er eine Rundfunkanfrage gemacht? Wieso meldet sich ein Fahrer und dann auch gerade bei ihm? Ich habe mich nie irgendwo gemeldet, wenn ich eine/n Tramper/in irgendwo abgesetzt habe.

  51. https://dushanwegner.com/die-schuld-der-gutmenschen/

    Nein, auch ich bin völlig frei von Häme. Niemand soll so ein Ende finden.

    Ich habe mal gehört, dass es unter den Schlangenbeschwörern Scharlatane gibt, die den Kobras vorab die Giftzähne ziehen. Macht vieles leichter.

    Vielleicht hätte sich Sophia auch so absichern sollen. Ihr krankes lebensgefährliches Helfersyndrom so ausleben, dass keine Gefahr besteht. Zum Beispiel sich um Lebenslängliche kümmern, solche, die nie wieder raus kommen. Da hätte sie sich bemühen, auch so einen heiraten können. Herausfinden und beweisen, wie edel dieser Mensch doch ist und deshalb auch unschuldig sein muss. Oder eine schlechte Kindheit hatte.
    Aber nein, es musste ja der Kick sein, mit Klapperschlangen und Vipern in freier Wildbahn zu spielen. Mehr noch, mit aller Macht und Energie versuchen, diese hier herzubringen und anzusiedeln. Jeder wird dadurch gefährdet.
    Dann steigt man auch zu jeder Schlange in den LKW. Es kann ja gar nichts passieren……

  52. Diese Frau trägt Mitschuld an den Morden an den Mädchen. Sie selber und ihr Bruder, ihr Umgangskreis stehen hinter Verdunklung angehend gefährliche Immigranten und deren illegalen massenweisen Einschleusung, hinter der Verfolgung jener, die davor warnen.
    Tot, aber hassenswert.

  53. afd-sympathisant 19. Juni 2018 at 20:05

    Deldenk
    19. Juni 2018 at 19:56
    https://findsophia.blog

    boh, ist das krank. Ich glaube, die sind so irre, dass die selbst bei einem eigenen Kind im Falle eines Migrahitäters noch gegen „rechte Hetze“ verwahren würden.

  54. Falls es der Trucker war: Glaubt ihr, dass es sein erstes und einziges Opfer war? Gleiches gilt für die vielen messernden Flüchtlinge hier. Die Hemmschwelle ist bei denen so niedrig, dass man schon von Routine sprechen kann. Wer und wo sind die anderen Opfer, der Großteil?

  55. @Maria-Bernhardine „Sie sind gehässig und dumm! ? Wer wirklich schlau ist, grenzt keine (deutschen) Opfer aus!“ Oh, liebe Maria-Bernhardine, dass würde ich aber so nicht unterschreiben. Die Dame gehört(e) zumindest zu einer Personengruppe, welche aktiv und bewusst antideutsche Politik betreibt, WIrtschaftsmigranten- und Glückritter-Heime unterstützte und neben ihrem linksgrün-versifften Bruder aktiv die Einwanderung der Kriminellen und Asozialen aus aller Welt forderte und unterstützte. Sie trug damit – nur aufgrund ihres Deutschhasses – aktiv an der akuten Gefährdung inländischer Frauen und Mädchen bei. Wenn so jemand an dem Gesindel zugrunde geht, den es aktiv ins Land holte, sind sowohl Ironie als auch Schadenfreude Reaktionen, die man mindestens erwarten kann. Das ist etwa das Gleiche, als wenn irgendein Arschloch an einer Atombombe bastelt und sich damit eine Plutonium-Vergiftung einfängt. Dumm gelaufen.
    Das Irre daran ist nur, dass die Verbliebenen im Familien- und Bekanntenkreis dieser Irren danach grad so weiter machen. Siehe die Familie von Maria Ladenburger aus Freiburg. Da ist die ideologische Verblendung so weit fortgeschritten, dass man es als nicht mehr heilbar bezeichnen muss.

  56. Rittmeister 19. Juni 2018 at 19:57
    Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47

    UNSERE OFFENE GESELLSCHAFT OPFTER IHRE KINDER

    @ KOMMENTATOREN

    BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG.

    Auch Täter können Opfer werden und sind dann immernoch Täter!

    Sie ist ein Täter. Und ihre Angehörigen ebenfalls. Sie haben die anderen Mädchen mitgemordet.

  57. Liebe Patrioten,

    auch wenn Sophia Lösche offensichtlich Dummheiten gemacht hat (SPD, JUSO Vorsitzende, nach 2015 trotzdem noch Anhalter spielen) hoffe ich für sie, dass es dennoch noch mal gut für sie ausgeht, anstatt dass sie das Land mit ihrem eigenem Blut bunt machen musste.

    Es gäbe ja immer noch die Möglichkeit, dass sie ein Liebesabenteuer begonnen hat und nicht mehr aus dem Bett heraus kommt. Ich finde das wäre die schönere Möglichkeit, auch wenn die Polizei diese Hoffnung aufgegeben haben mag. Es wäre doch eine Ironie des Schicksals, wenn eine in der SPD als JUSO Vorsitzende engagierte junge Frau von der selbst geförderten Kriminalität dahin gerafft worden sein sollte.

    Ganz egal ob Sophia Lösche den Gegnern der Patrioten angehören mag, so finde ich, dass ein anständiger Patriot ihr dennoch die Daumen drücken sollte, dass es bloß ein heißes Liebesabenteuer ist. Ich finde anständig sein gehört zum Deutsch sein dazu, auch wenn die Gegner es nicht sind.

  58. Eilt jetzt kein SPD Gutmensch, um uns zu erklaeren um welche ‚Bereicherung‘ die ‚Erlebende‘ geehrt wurde? Oder handelt sich hier um eine bedauerliche ‚Verwerfung‘?

  59. @Eurabier: Beim Aufruf von
    „void Raute(2018)
    {
    int Merkelopfer;
    Merkelopfer++;
    }“
    passiert mal gar nix, weil die main-Methode fehlt oder
    wie gebe ich Metadaten über mich preis 😐

  60. §1 GG „Die Würde des Menschen ist unantastbar. …“ = Zivilisation. „Frauen sind nichts Wert“ = irgendeine der Kültüren. Der Kampf zwischen Kültüren und Zivilisation ist uns inzwischen per Import oktroyiert und wird uns noch sehr, sehr lange beschäftigen … Es ist offen ob die Kültüren oder die Zivilisation den Sieg davon tragen wird … es wird aber blutig zugehen und ich bleibe pessimistisch …

  61. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47

    UNSERE OFFENE GESELLSCHAFT OPFTER IHRE KINDER

    @ KOMMENTATOREN
    ………. ? EGAL WIE SICH EIN DEUTSCHES MÄDCHEN ODER FRAU NUN VERHÄLT
    ES BZW. SIE KANN ES ZU JEDER TAGES- & NACHTZEIT
    UND AN JEDEM BELIEBIGEN ORT ERWISCHEN!

    ——————–

    Richtig. Insbesondere in marokkanischen LKWs und im Umfeld von Migranten.

    Meine Mama sagte immer: „Wer sich in Gefahr begibt, wird darin umkommen“. Recht hatte sie.
    Meine zwei Töchter und Enkelinnen lassen NIEMALS solche Orks an sich heran. Erziehung halt.

  62. Laurentius Fischbrand 19. Juni 2018 at 20:07

    „BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG. LASST EURE WUT (VERBAL) AM TÄTER AUS! ENTEHRT NICHT AUCH
    NOCH DAS OFPER. TRETET NICHT NACH, WENN JMD. SCHON AM
    BODEN LIEGT.“
    Nein, das ist mir zu einfach. So denn es stimmt, was über die Frau hier geschrieben wird, handelt es sich nicht um ein unschuldiges Opfer. Es handelte sich um eine linke Politikerin, die auf die 30 zuging und genau wusste, was sie tat. Sie hat die illegale Einwanderung mit angeheizt und anderen Menschen versucht ihre natürliche Vorsicht zu nehmen, hat andere an ihre künftigen Schlächter herangeführt: ein Hunderttausendstel aller toten deutschen Opfer ging also auch auf ihre persönliche Rechnung.
    Ergo: eine Täterin wurde Opfer eines noch schlimmeren Täters. So stellt sich mir das zumindest dar.

    —–
    So sehe ich das auch. Daher kein Mitleid!

  63. @ schenefelder 19. Juni 2018 at 20:05

    😀 Bei denen womöglich (noch) nicht. Aber bei
    anderen Deutschen. Das ist doch unser Ziel:
    Deutsche für unsere Sache zu gewinnen u.
    uns nicht mit sektiererischen Ausgrenzungen
    u. Schadenfreude zu isolieren!

    🙂 Wenn man Sophia nur beklaut u. noch
    paar Beulen verpaßt hätte, würde ich vermutl.
    auch schmunzeln.

    ➡ Aber Vergewaltigung u. Tod wünscht man keinem.
    Selbst Gaddafi hätte eine Kugel verdient gehabt u. keine
    Folter u. Leichenschändung. Das verstehe ich unter
    Nächsten- u. Feindesliebe!

    WIR sind nicht haßerfüllt , wie die Antifa, die Deutschen,
    die ihnen polit. mißfallen, Vergewaltigung u. Tod wünschen.

  64. Nun ist sie halt tot.
    Ich habe das mit meinem Freund Emmanuel Macron gesprochen worüber wir einer Auffassung waren das zu machen wenn es dem Fortschritt in Europa dienlich ist und wir gemeinsam einen Schritt nach vorne gehen können und nicht zurück in einem friedlich und gemeinsamen Europa und sie kennen mich ja…

  65. Endlich hat’s mal die Richtige getroffen und kein unschuldiges teeniegirl!
    Was nicht heißen soll das ich das gut finde. Vergewaltiger, Mörder und deren Mittäter (aus der Politik) sind verabscheuenswürdige Subjekte.

  66. @ GeschichtsluegenEntlarven 19. Juni 2018 at 20:17

    Bitte hier lesen:
    Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:17

    ➡ ➡ Aber Vergewaltigung u. Tod wünscht man keinem.
    Gaddafi z.B. hätte eine Kugel verdient gehabt u. keine Folter u.
    Leichenschändung. Das verstehe ich unter Nächsten- u. Feindesliebe!

  67. Diese Jugend wurde soweit indoktriniert, dass sie keine natürliche Scheu/Angst hat.
    Sie gehen bereitwillig in den Löwenkäfig, in der Annahme, dass sich dort ein liebes Kätzchen befindet.

  68. Zeugen und Hinweisgeber werden nach wie vor dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Leipzig unter Tel. 0341 966 46666 oder in jeder anderen Dienststelle zu melden.

    Oh, was für eine Telefon-Nr.: 0341 966 46666,
    für VTler:

    ohne Vorwahl 2mal 666 und eine 13 drin. 😯

    👿

  69. … Nach Aussage des Marokkaners habe Sophia den LKW an der A9, Ausfahrt 49, in der Nähe von Nürnberg wohlauf verlassen. …u.s.w.

    Zufälle gibt es, komisch, am letzten Tag des Ramadan 2018 eben den 14 Juni steigt diese Sophia in einen ihr fremden LKW, der von einem Marrokaner gefahren wird, und eben genau dieser “ Trucker “ sieht sie zum letzten Mal lebend, obwohl er eigentlich, anstatt irgendeine ihm fremde ungläubige Frau stundenlang am Abend im LKW durch die Gegend zu fahren, das Ende von Ramadan feiern sollte

    Für mich sieht das aber ganz dringend nach “ Instant Karma “ aus

  70. Unter den Gutmenschenvolldeppen gibt es viele Hardliner, egal ob die Tochter, Mutter, der Vater, Bruder oder Schwester getötet wurde, die bleiben ihrer verwirrten Linie treu.

  71. @Maria-Bernhardine: „WIR sind nicht haßerfüllt , wie die Antifa, die Deutschen, die ihnen polit. mißfallen, Vergewaltigung u. Tod wünschen.“
    Nein, liebe Maria-Bernhardine – wir gehen hier auch nicht her und wünschen den Grünen, Sozen und Antifanten haßerfüllt den Tod, weil wir etwas über Karma wissen. ABER – und das ist der Unterschied – es sollte erlaubt sein, in einem solchen Fall mit den Schultern zu zucken, Ursache und Wirkung in Betracht zu ziehen und auch bei dieser Dame das Prinzip Karma in Erwägung zu ziehen – meinen Sie nicht?

  72. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:20

    @ GeschichtsluegenEntlarven 19. Juni 2018 at 20:17
    Bitte hier lesen:
    Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:17
    Aber Vergewaltigung u. Tod wünscht man keinem.
    Gaddafi z.B. hätte eine Kugel verdient gehabt u. keine Folter u.
    Leichenschändung. Das verstehe ich unter Nächsten- u. Feindesliebe!

    —-

    Bitte sparen Sie sich Ihre Belehrungen.
    Sie haben Ihre Meinung, ich die meine.

  73. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:20

    @ GeschichtsluegenEntlarven 19. Juni 2018 at 20:17
    Bitte hier lesen:
    Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:17
    Aber Vergewaltigung u. Tod wünscht man keinem.
    Gaddafi z.B. hätte eine Kugel verdient gehabt u. keine Folter u.
    Leichenschändung. Das verstehe ich unter Nächsten- u. Feindesliebe!

    —-

    Bitte sparen Sie sich Ihre Belehrungen.
    Sie haben Ihre Meinung, ich die meine.

  74. BAMF-Affäre immer skandalöser !!!

    „…offenbar hat das BAMF einem vermögenden Mann zu Unrecht Asyl gewährt, dem unter anderem zahlreiche Wohnungen im Problemviertel Wollepark gehören..“

    Milad H. ist als anerkannter Asylbewerber Eigentümer von neun Wohnungen, seinem Bruder Walid H. gehören zehn, ihrem Freund Mehmet E. 15 Einheiten.“

    „Aber ist Milad H. tatsächlich Milad H. und woher stammt er? Angeblich als geflohenen Syrer soll ihn das BAMF Bremen im Juni 2014 als Flüchtling mit subsidiärem Schutz anerkannt haben, ohne seine Original-Ausweispapiere je zu prüfen.“

    Milad H. war allerdings schon im Jahr 2008 nach Deutschland eingereist, also gut sechs Jahre zuvor. Laut BAMF damals mit einem rumänischen Personalausweis auf den Namen Mohamad A.

    Dann die Überraschung: 2016 vollzog sich ein Identitätswechsel. Aus dem angeblichen Rumänen Mohamad A., geboren am 1.1.1975, wurde nun der Syrer Milad H., geboren am 26.5.1977 in Aleppo. Die neue Identität wurde vom BAMF anstandslos akzeptiert.“

    Er scheint wie ein Agent fünf Ausweise immer griffbereit zu haben, um den zu nehmen, der ihm gerade passt„, vermutet Anwalt Riemer.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/BAMF-Asyl-fuer-zweifelhaften-Wollepark-Vermieter,wollepark246.html

    Sorry, aber das hat nichts mehr mit Überforderung der Behörde aufgrund hoher Fallzahlen zu tun. Das ist volle Absicht und 100% so gewollt. Hier sitzen scheinbar linksgrünversiffte Kräfte am Hebel, die ein starkes Interesse daran haben, Deutschland entsprechend ihrer linken Ideologie umzukrempeln.

  75. Pedo Muhammad
    19. Juni 2018 at 20:04

    „VIDEO: Emmanuel Macron rüffelt frechen Jugendlichen: „Du nennst mich Herr Präsident!““

    Dafür darf ihn sein Friseur liebevoll mit Kosenamen ansprechen

  76. Ich hoffe, dieser bereichernde Marokkaner bekommt wegen Sophia keine Schwierigkeiten und ich bin mir ganz sicher, dass auch sie das nicht wöllte.

  77. Dieser religiöse Buntwahn wird noch etliche deutsche Frauen auf dem Willkommensaltar opfern!

  78. @ johann 19. Juni 2018 at 20:11

    https://findsophia.blog

    boh, ist das krank. Ich glaube, die sind so irre, dass die selbst bei einem eigenen Kind im Falle eines Migrahitäters noch gegen „rechte Hetze“ verwahren würden.

    Mir wird es gerade schlecht wo ich das lese. Diese Multikulti-Ideologie ist wirklich so was von krank.

    Vorurteile retten Leben!

  79. Waldorf und Statler 19. Juni 2018 at 20:22
    Zufälle gibt es,(…)

    Es gibt keine Zu-Fälle.

    A9, Ausfahrt 49 = 22, Ausfahrt 13.

    😯 👿

    Mehrkill ist des Teufels.
    MERKEL MUSS WEG

  80. Macron hat die schwache Position Merkels innerhalb ihrer eigenen Regierung heute zu seinen Gunsten genutzt und den Deutschen ein Eurozonen-Budget abgetrotzt, um eine milliardenschwere Investitionsoffensive starten zu können. Das Volumen des neuen Budgets, welches ab 2021 greifen soll, muss allerdings noch auf EU-Ebene verhandelt werden. Darüber hinaus soll der Euro-Rettungsschirm ESM zu einem europäischen Währungsfonds ausgebaut werden, um den Euro dauerhaft besser gegen neue Finanzkrisen zu schützen.

  81. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47
    UNSERE OFFENE GESELLSCHAFT OPFTER IHRE KINDER

    @ KOMMENTATOREN

    BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG.
    LASST EURE WUT (VERBAL) AM TÄTER AUS! ENTEHRT NICHT AUCH
    NOCH DAS OFPER. TRETET NICHT NACH, WENN JMD. SCHON AM
    BODEN LIEGT.
    ? EGAL WIE SICH EIN DEUTSCHES MÄDCHEN ODER FRAU NUN VERHÄLT
    ES BZW. SIE KANN ES ZU JEDER TAGES- & NACHTZEIT
    UND AN JEDEM BELIEBIGEN ORT ERWISCHEN!

    —-!!!!!ES WAR EBEND NICHT EIN EINFACHES DEUTSCHES MÄDCHEN SONDERN EINE WEGBEREITERIN ZUM TODE UNSERER KINDER!
    SIE HAT INTENSIV AN DER ZERSTÖRUNG UNSERES EINSTMALS FRIEDLICHEN LEBENS GEARBEITET!
    OHNE MITLEID MIT UNSEREN NUNMEHR TÄGLICHEN TOTEN VERGEWALTIGTEN KINDERN!

    EBENSO HAT SIE KEIN MITLEID VERDIENT!
    GOTTES MÜHLEN MAHLEN LANGSAM ABER SICHER!
    AUS MEINER KINDERZEIT! HEUTE VERSTEHE ICH!
    ES GIBT AB UND ZU NOCH GERECHTIGKEIT!

  82. WANN lernen Frauen, sich in keiner Weise mit dieser INVASORENBRUT einzulassen?
    Und überhaupt, welche Frau trampt heute noch alleine in DE?

  83. @ Luckstrike 19. Juni 2018 at 20:27

    AM läßt sich international immer über den Tisch ziehen. Sie ist alt, dumm und schwach.

  84. Ihr würdet nie bei einem Marokkaner einsteigen? Ihr werdet euch wundern. Merkel hat Flüchtlinge dazu animiert, den Führerschein zu machen, für LKW und Bus, weil Fahrer fehlen. Dann habt ihr keine Wahl mehr. Einziger Trost: Bei Vergewaltigung durch den Busfahrer gibts eine Fahrpreisrückerstattung für die nicht gefahrenen Stationen.

  85. „Der US-Präsident twittert, in Deutschland sei die Kriminalität um zehn Prozent gestiegen. Die Bundeskanzlerin widerspricht und verweist auf die Statistik.“
    Ich bin dafür, dass Donald Trump mit Merkel das macht.
    was der Neger im weißen Haus mit Muammar al-Gaddafi gemacht hat.
    Nur der Strick müsste diesmal etwas stabiler sein.

  86. Dort stieg sie in einen marokkanischen Lkw
    ——
    Opfer durch ihre eigene Ideologie. Wie könnte sonst eine 28-jährige Frau in einen marokkanischen LKW einsteigen? Wann begreifen unsere Landsleute endlich, was da abgeht? Wann informieren sie sich über den Islam und seinen Koran? Wann analysieren sie die bisherigen Taten im Namen des Islam?

  87. Googlet Mal die Fotos zur Tramperin mit Brautkleid. Genauso sehen Darwin Award Gewinner aus.

  88. @ hansi88 19. Juni 2018 at 20:27

    Wenn Gutmenschen Opfer werden, soll man sie auslachen. Mitleid ist dort an der falschen Stelle.

  89. Wenn der Nafri bis Spanien gefahren ist , dann wird es schwierig werden die evtl. Leiche zu finden.
    Der kann die überall entsorgt haben.

  90. Wenn sich herausstellen würde, dass das vermutliche Opfer jüdische Wurzeln hat, dann muss hier eine Menge gelöscht werden.

  91. Ich bin ein älterer Mann, der viel von der Welt gesehen und etliche äußerst ungewöhnliche Situationen er- und überlebt hat.

    Junge naive Mädchen, die nicht sehr weit über ihre kleine Tele-Tubbie-Welt hinausgekommen sind, sich aber für allwissend, unverwundbar, „weltoffen“ und das größte Geschenk Gottes an die Menschheit überhaupt halten, halten mich für einen dummen, einfältigen „Nahtzieh“, wenn ich versuche ihre Naivität etwas abzuschwächen und sie für die Realität zu sensibilisieren.

    Meiner Erfahrung nach ist es sinnlos aufzuklären. Sie wurden von Kind auf vom System falsch kondidioniert. Sie müssen ihre Erfahrungen selbst machen und jede Einmischung ist nicht nur sinnlos, sondern wird nur mit Ablehnung und Haß beantwortet.

    Ich setze mich daher nur noch für meine Familie und die Menschen, die mir nahestehen ein und schere mich nicht weiter um den Rest.

  92. Bei Aktenzeichen XY wird seit 30 Jahren vor solchen Situationen gewarnt. Nicht alleine als Frau trampen.

  93. Diese linken Harrys haben doch einen Schuss. Lest euch mal das „rote Statement“ ganz unten durch: https://findsophia.blog/

    Die sind ja regelrecht phobisch geplagt, dass jemand den Mord „instrumentalisieren“ könnte. Ich glaube, die haben davor mehr Angst, als vor der Tatsache des Todes dieser linksgrünen Frau. Also sowas beklopptes habe ich selten erlebt. Und wer denen die Wahrheit vor den Latz knallt, ist ein rechter Hetzer. Wie dämlich sind die eigentlich? Diese Linksgrünpädophilen gehören doch alle in eine riesige Psychatrie.

  94. Die Schule wurde letztes Jahr zur „Schule ohne Rassismus“ ausgezeichnet. So much win, so much. HAHHAHAHA

    „Brutale Schläger überfallen Realschule

    Wie unter anderem „Nordbayern.de“ berichtet, eskalierte ein Migranten-Gang-Überfall auf ein Schulfest der Veit-Stoß-Realschule in Nürnberg kürzlich derart, dass es terrorähnliche Gewalttumulte gab, bei denen Schüler, Eltern und Lehrer geschlagen, getreten und verletzt wurden und – bis auf die Schulleiterin – nun in Angst und Schrecken sind“

  95. @ Johannisbeersorbet 19. Juni 2018 at 20:31

    Erfahrung ist eine teure Schule, aber Narren wollen anderswo nicht lernen.

    Benjamin Franklin

  96. Ganz egal ob SPD oder was auch immer, sie ist anscheinend umgebracht worden.
    Niemand verdient das und mein Standpunkt ist der.

    Ich bin gegen diese rotgrün versiefte Bunttussies, aber, und das unterscheidet „uns“ von eben diesen rotgrünen Träumern, selbst wenn es sie erwischt ist es nicht richtig!
    Das ist doch auch der Unterschied zwischen denen und uns, während sie keinerlei Ehre in sich tragen, Respektlos und Skrupellos sind bekämpfen wir sie mit Worten und Argumenten ihrer falschen Politik.
    Das ist sicherlich der steinigere Weg, aber es ist der Weg der uns am Ende Siegen lässt!

    Die wahre Mörderin hockt in Berlin, vielleicht sollte man der Polizei mal einen Tipp geben.

  97. Freya- 19. Juni 2018 at 19:43

    Jetzt bin ich mal gespannt auf die Relativiererei von den Roten und Grünen wenn jetzt eine aus ihren eigenen Reihen gefallen ist
    =====================
    ich kann Ihnen sagen wie sie reagieren…. die halten ihre große gesichtsöffnung geschlossen….
    …da kommt ein „Warum“…..
    zum hinterfragen ihrer eigenen ideologie sind 95 % unfähig

  98. Blitzkrieg 19. Juni 2018 at 20:30

    Wenn der Nafri bis Spanien gefahren ist , dann wird es schwierig werden die evtl. Leiche zu finden.
    Der kann die überall entsorgt haben.

    Das Fahrtenschreiber- Diagramm oder besser noch die heute übliche Satellitenüberwachung moderner Lkw’s kann Aufschlüsse geben, wo Standzeiten anfielen.

  99. Übrigens, damit hätten wir ja dann auch den „Mord der Woche“ wieder erfüllt. Es vergeht ja mittlerweile keine Woche in Merkeldeutschland, an dem nicht jemand (meist eine Frau) umgebracht wird. Ja, die Bestie sagt dazu, es wäre „ein Land, in dem wir alle gut und gerne leben.“

    Ob die ganzen Merkeltoten eines Tages auch mal Stolpersteine kriegen? Lichterketten bekommen sie von den Anständigen ja schon mal nachweisbar nicht.

  100. Freya- 19. Juni 2018 at 20:26
    @ johann 19. Juni 2018 at 20:11

    https://findsophia.blog

    boh, ist das krank. Ich glaube, die sind so irre, dass die selbst bei einem eigenen Kind im Falle eines Migrahitäters noch gegen „rechte Hetze“ verwahren würden.

    –Mir wird es gerade schlecht wo ich das lese. Diese Multikulti-Ideologie ist wirklich so was von krank.

    Vorurteile retten Leben!

    genau!

    zu multikulti, ein ganz widerwärtiger kranker teil des deutschen volkes!

  101. @Johannisbeersorbet: „Ich setze mich daher nur noch für meine Familie und die Menschen, die mir nahestehen ein und schere mich nicht weiter um den Rest.“
    Exakt so ist es richtig. Wer mit dem Einlassen mit diesem Gesindel zeigt, dass er vollkommen den Verstand verloren hat und sich vor allem mit diesen fremden Kulturen noch niemals ernsthaft beschäftigt hat, dem / derjenigen kann man auch nicht helfen. Da fehlt einfach das komplette Mindset zum Selbstschutz. Im Film „96 Hours“ kann man dies sogar bei zwei US-Mädchen bewundern, welche ganz unpolitisch sind, einen Ausflug nach Paris machen, gegen den der Vater – ein Bulle – strikt etwas dagegen hatte und natürlich prompt von Albanern entführt werden. Genau von solchem Gesindel, was hier im Moment in Kompaniestärke einmarschiert.

  102. Da wurde wohl eine Frau Opfer ihrer eigener Multi Kulti ideologie!Da hält sich mein Beileid vollkommen im Grenzen!Heute heißt es:Wer nicht hören will muss Sterben!

  103. Sorry, aber das kommt dann dabei rum, wenn man sich mit Ende zwanzig als ewige Studentin noch in irgendwelche Astas rumtreibt um unser Land noch tiefer in die bunte Sch…. zu verwandeln die hart arbeitende Altersgenossen nicht haben wollen. Ich befürchte nur, dass dieses Schicksal keinen Linksverblendeten die Augen öffnen wird, sondern deren Wahnsinn noch weiter verstärken wird. Denen ist mit gesundem Menschenverstand nicht beizukommen wieso sonst trampt eine erwachsene Frau bei einem LKW-Fahrer mit? Erinnert sei dabei auch an den deutschen Brummi-Mörder Volker Eckert

    https://www.focus.de/politik/deutschland/verbrechen-trophaeen-im-cockpit_aid_214288.html

  104. Ich war dreimal in Marokko in meinem Leben. Das war in den 90 er Jahren.
    Uns hatten es die Huren in Agadir angetan.
    Das einzige was ich damals immer gedacht habe : Hoffentlich kommen diese Typen nie nach Deutschland.
    Wir haben uns auch mit den Männern dort nicht abgegeben.
    Die Frauen sind schön , aber der Rest ist nur Drecksloch.
    Schwul sind sie außerdem ohne Ende. Die Franzosen mochten das.

  105. werta43 19. Juni 2018 at 20:34
    Die Schule wurde letztes Jahr zur „Schule ohne Rassismus“ ausgezeichnet. So much win, so much. HAHHAHAHA

    „Brutale Schläger überfallen Realschule

    Wie unter anderem „Nordbayern.de“ berichtet, eskalierte ein Migranten-Gang-Überfall auf ein Schulfest der Veit-Stoß-Realschule in Nürnberg kürzlich derart, dass es terrorähnliche Gewalttumulte gab, bei denen Schüler, Eltern und Lehrer geschlagen, getreten und verletzt wurden und – bis auf die Schulleiterin – nun in Angst und Schrecken sind“

    ja, diese nachricht war mir auch so ein hervorragender innerlicher vorbeimarsch!

    SO LANGSAM NIMMT DIE GERECHTIGKEIT FAHRT AUF! gott sei dank, ich war schon am verzweifeln!

  106. So sehr ich mich auch mühe und mir selbst in’s Gewissen rede, leider kann ich kein Mitleid mit dieser Frau empfinden.
    Muß ich mich dessen jetzt schämen?

  107. Als wir 15, 16 Jahre alt waren, sind meine Freundin und ich auch ab
    und zu getrampt.
    Aber, eher kürzere Strecken, wenn wir z.B mal den Bus verpasst hatten.
    Es haben uns auch Frauen mitgenommen, mit dem Hinweis:
    „Damit ihr nicht an den Falschen geratet“.
    Ein Mal wurde es dann doch brenzlig für uns und nach dieser
    Erfahrung haben wir es dann gelassen.
    Mit 15 hat man eben noch wenig Verstand und Weitsicht.
    Mit 28 sollte man beides allerdings schon besitzen.

  108. @Blitzkrieg 19. Juni 2018 at 20:30

    Wenn der Nafri bis Spanien gefahren ist , dann wird es schwierig werden die evtl. Leiche zu finden.
    Der kann die überall entsorgt haben.

    Der hat die nicht mit nach Spanien genommen, der hat die hier ruckzuck vergewaltigt und dann in einem Waldstück in Bayern entsorgt.

  109. NEUE TWITTER-ATTACKE
    Will Trump Merkel stürzen?
    US-Präsident wirft deutschen Behörden vor, Zahlen zur
    Flüchtlingskriminalität zu verschweigen!
    ……………………………………………………………………………..
    trump for bundeskanzler , meinen segen hätte er.

    VERBRENNT DIE HEXE

  110. So wie ich es schon gesagt habe, alle Linksgrünrotwählerinnen, stellt euch zur Verfügung, damit anständige zivisilierte Frauen unversehrt bleiben! Mitleid? Nullkomma null!
    Wer so blöd ist, hat selber Schuld! Das wird es übrigens sein, dass diese ganzen gehirnamputierten ihre eigene Medizin zu schmecken bekommen. Ich erinnere hier mal an eines der ersten Opfer (Maria), die Eltern sammelten Geld statt Kränze für , ja genau für die Flüchtlingshilfe!
    Nee, Leute, hier hilft nur Learning by feeling!

  111. @ Ohnesorgtheater 19. Juni 2018 at 20:40

    Özil kann ja kein deutsch. Darum sagt er wenig.

  112. Natürlich ist der Täter Schuld. Aber manche Leute haben sich auch sehr angestrengt, dass wir diese Zustände heute haben. SPD Politikerinnen gehören dazu. Die stehen ganz vorne in den Anti-AfD und Rapefugee Welcome Demos. Uns sowas kommt eben von sowas und manchmal hat auch etwas mit etwas anderem zu tun.

  113. Schweinskotelett 19. Juni 2018 at 20:13

    Ganz egal ob Sophia Lösche den Gegnern der Patrioten angehören mag, so finde ich, dass ein anständiger Patriot ihr dennoch die Daumen drücken sollte, dass es bloß ein heißes Liebesabenteuer ist. Ich finde anständig sein gehört zum Deutsch sein dazu, auch wenn die Gegner es nicht sind.
    ==========================
    ich hab das einmal gemacht (nie wieder! )
    die sehen mitgefühl und freundlichkeit als schwäche an…es bleibt nur zu hoffen dass die „faschistische“ wirklichkeit denen die augen öffnet

  114. Haremhab 19. Juni 2018 at 20:38
    Asylstreit: Seehofer hat geladen aber nicht abgedrückt – Rächt sich das am Ende?

    https://www.youtube.com/watch?v=PNgMzfqq1PY

    Der Bettvorleger zuckt noch:

    Bundesinnenminister Horst Seehofer setzt erste Einzelheiten seiner Pläne für den Umgang mit Flüchtlingen und Migranten um.

    Der CSU-Chef habe die Bundespolizei per Erlass angewiesen, diejenigen Menschen an den Grenzen zurückzuweisen, gegen die ein Einreise- oder Aufenthaltsverbot bestehe, berichtete die „Welt“ am Dienstag vorab. Dies habe eine Sprecherin bestätigt. Vom Ministerium war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.(…)

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/zeitung-seehofer-l%c3%a4sst-menschen-mit-einreisesperre-zur%c3%bcckweisen/ar-AAyRMqZ?li=BBqg6Q9&ocid=SL5MDHP

  115. servus ,

    leider muß ich hier – wie viele andere auch – in das gleiche horn trompeten :
    wer so dämlich ist , bei einem nafri einzusteigen , ist schlichtweg selber schuld .
    auch hier gilt : wer lesen kann , ist klar im vorteil .

    aber ich kann es schon hören :
    der bub wollte das nicht …. es ist doch nur eine frau ……einzelfall …….wir müssen tolerant sein ……..dem islam noch zeit geben ………. haftempfindlich …….. bestimmt minderjährig – in marokko dürfen schon 12jährige lkw fahren ….. war doch nur eine kufira (ungläubige ) …… etc. etc.

  116. Hauptsache bunt, auch wenn’s das Leben kostet. Immer stirb’s sich für das Gute.

  117. Verwirrter 19. Juni 2018 at 20:09

    Über 30min Reaktionär Doe von gestern:
    [..]

    ___________________________

    Hach, vielen Dank..mein heutiges „TV“ happening!

    Wurde eben kurz nach dem einkaufen gefragt, wer denn jetzt spielt…

    Ich: Ich nehme an, eine Fussballmannschaft, gegen eine Andere…der Blick..unbezahlbar :))

  118. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Terrorprozesse-belasten-Justiz-in-Niedersachsen

    Die Zahl der Islamisten steigt in Niedersachsen. Auch die Zahl der Prozess gegen Terrorverdächtige nimmt. Das wird zu einem Kraftakt für die Justiz.

    Die steigende Zahl der Prozesse gegen mutmaßliche islamistische Terroristen wird zur Belastungsprobe für die Justiz in Niedersachsen: Es fehlt an Personal, die Kosten steigen in den Millionenbereich.

    Die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza (CDU) fordert deshalb finanzielle Hilfe vom Bund.

    37 Verfahren gegen Terrorverdächtige hat die Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe in diesem Jahr nach Angaben des Justizministeriums bereits an die zuständigen Staatsanwaltschaften in Niedersachsen abgegeben. Zum Vergleich: 2017 waren es insgesamt nur 29 Verfahren. Bei den Staatsschutzsenaten des Oberlandesgerichts (OLG) in Celle häufen sich deshalb die Terrorprozesse: Zwölf Anklagen wegen des Verdachts auf terroristische Straftaten wurden in den vergangenen zehn Jahren erhoben – sieben davon allein 2016 und 2017. Darunter war auch der Prozess gegen die Schülerin Safia S. aus Hannover, die wegen versuchten Mordes an einem Bundespolizisten und Unterstützung der Terrormiliz IS zu einer Jugendstrafe von sechs Jahren verurteilt wurde.

    „Die Terrorismusprozesse mit islamistischen Vorwürfen haben erheblich zugenommen“, sagte Havliza der HAZ. „Wir rechnen derzeit auch nicht damit, dass die Verfahren weniger werden.“
    Das habe auch mit den Rückkehrern zu tun. „Die Popularität des IS hat viele junge Männer und auch Frauen dazu verleitet, nach Syrien zu gehen. Wenn diese zurückkehren und man ihnen Straftaten oder die Mitgliedschaft beim IS nachweisen kann, wird man sie hier anklagen.“

    Der Verfassungsschutz in Niedersachsen geht von einer „ernstzunehmenden Bedrohungslage“ durch Islamisten aus. Die Sicherheitsbehörden betrieben hohen Aufwand, um Anschläge zu verhindern, heißt es im Verfassungsschutzbericht 2017. „Dementsprechend kam es auch zu mehreren Festnahmen und Gerichtsverfahren.“ Laut Verfassungsschutz ist die Zahl der Islamisten in Niedersachsen von 1185 im Jahr 2016 auf 1425 im Jahr 2017 gestiegen.

    Laut Havliza ist die Belastung für die Justiz deutlich spürbar. „Das bindet natürlich tüchtig Kräfte.“ Die Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaften bis hin zur Anklageerhebung seien sehr aufwendig, dies gelte auch für die Gerichtsverhandlungen.
    Das erfordere viel Personal. Ein Beispiel ist das Großverfahren gegen Abu Walaa. Der erste Staatsschutzsenat des OLG Celle verhandelt seit September 2017 gegen den aus dem Irak stammenden salafistischen Hassprediger – voraussichtlich noch bis 2019.

    Die Zahl der Verhandlungstage dürfte laut Ministerium die Schwelle von 100 deutlich überschreiten. Der erst 2018 eingerichtete zweite Staatsschutzsenat verhandelt parallel die Anklage gegen drei Syrer, denen Mitgliedschaft in der terroristischen Vereinigung Jabhat al-Nusra vorgeworfen wird. Durch beide Großverfahren sind zwölf Richter am OLG gebunden.

    „So ein Prozess ist ein ganz erheblicher Kostenfaktor“, sagte Havliza. Das Ministerium hat für 2017 Ausgaben von rund 937.000 Euro für Personal- und Sachkosten für Staatsschutzsachen errechnet. Für das laufende Jahr geht man von noch höheren Kosten aus. Havliza forderte den Bund deshalb auf, sich auch an den Personal- und Sachkosten zu beteiligen.

  119. @Blitzkrieg 19. Juni 2018 at 20:40

    …..
    Schwul sind sie außerdem ohne Ende. Die Franzosen mochten das.

    ——————————

    Mit erzählte mal vor vielen Jahren in Baden-Baden eine ‚Edelschwuchtel‘, daß sich alle Franzosen nach der 2. Flasche Champagner ‚vö§§ln ließen wie das Pfeifenholz‘. Insofern, würde diese Aussage von damals in Ihrer die Bestätigung finden.
    Von Macron wird ja auch hinter vorgehaltener Hand so Dies und Das erzählt. Kann man nur sagen Vive la France 🙂

  120. Wieder einer dieser Fälle die wohl vermeidbar gewesen währen.
    Leider ist aber jeder der warnt ein NAZI.
    Es ist wohl die Frage wann die SPD wähler und Mitglieder aufwachen.

  121. Dystopie 19. Juni 2018 at 20:06

    Aufruf zur Petition gegen die Gender-Sternchen: „Bürger*innen“ oder „Mensch*innen“„Terrorist*innen“, „Verbrecher*innen“ und – wider jegliche Sinnhaftigkeit – von „Vergewaltiger*innen“…

    Wegen sowas eine Petition zu starten, ist einfach nur lachhaft. Man gibt solche Briefe einfach zurück mit dem Hinweis: Die Amtssprache ist Deutsch!

  122. servus ,

    noch was : hört auf mit dem zitieren v. multikulti …
    was kommen wird ist monokulti !!!
    der islam akzeptiert nichts neben sich !!

  123. Mein Gott was bin ich froh ein fieser Rassist zu sein. Damit habe ich bislang gut gelebt und werde es auch zukünftig tun. Lieber ein lebender Rassist, als ein toter Antirassist.

  124. 70% der deutschen Frauen sind leichte Beute für die wilden Horden, auch Merkelgäste genannt.
    Es tut mir zwar um jedes Opfer leid, aber wahrscheinlich MUSS es diese unschuldigen Opfer geben, denn ansonsten ist ein Umdenken bei der trägen Schlafmasse nicht zu erreichen!

  125. Komme aus Nürnberg, wohne direkt davor und gehe seit meinem 22 Lebensjahr (bin jetzt 50!) nur bewaffnet aus dem Hause, wenn ich nach Nbg.-Shithole-SPD-Stadt muss.
    Am Anfang waren es nur Hieb- u. Stichwaffen, seit dem ich 30 (1998) geworden war, nur mit scharfer Waffe (Erlaubniss).
    Alles völlig normal hier in der Stadt.
    Am besten ist es, du gehst mit einer Blonden in eine Disco/Nightclub in Nbg.
    Da muß man schon mal das Sakko/Jacke öffnen u. zeigen was man hat, damit einem die dämlichen Kuffnucken nicht auf den Arsxxx gehen.
    Wundern tut mich das nicht, nur das Schweigen der Mörder (Merkel, Seehofer, Söder, etc.) bringt mich auf die Palme.
    Söder pass auf, eine meiner Tanten wohnt neben Dir (Nbg.-Nord) – ich werde jetzt kleine Steine mit Zetteln daran aufkleben u. über den Gartenzaun werfen u. Dir sagen, was hier alles falsch läuft – ob das Haue von Deinen Leibwächtern (sind nicht zum töten ausgebildet, also Weicheier – ich schon SSK, ) oder Strafanzeige bedeutet, ist mir egal. Aber irgendwann packe ich Dich am Kragen, alter Freund (seit 1985 per Du mit dem Emporkömmling) und dann sprechen „WIR“ uns mal eine Stunde aus.

  126. ridgleylisp 19. Juni 2018 at 20:28
    >Und überhaupt, welche Frau trampt heute noch alleine in DE?

    Eine, die jetzt tot ist.

  127. Ich habe einmal im Leben getrampt im zarten Alter von 16 Jahren vor über 40 Jahren.. Meine Freundin und ich wollten nur heim in den Nachbarort… Das erste Auto was uns aufnahm, war die Polizei. Diese haben uns dann persönlich bei den Eltern abgegeben, incl. Eltern aus dem Bett klingeln….. voll Blöd…..danach haben wir es nie mehr gemacht…..

    Was ich damit sagen möchte, Eltern können und müssen ihren Kindern vieles beibringen…

  128. @Eurabier

    Ergebnis ist leider immer zufaellig, im besten Fall immer noch 1. Daher Einzelfall.

    Rechte nehmen noch ein static.

  129. @Eurabier

    Ergebnis ist leider immer zufaellig, im besten Fall immer noch 1. Daher Einzelfall.

    Rechte nehmen noch ein static.

  130. @ Birka 19. Juni 2018 at 20:10

    + Als Maria Ladenburger aus Freiburg ermordet wurden, grölten sie, sie u. ihre
    EU-Bonzen-Eltern hätten es ja selber begünstigt.

    + Als die singhales. Fremdenhelferin Soopika Paramanathan von einem Nigerianer
    ermordet wurde, war es Ihnen egal, weil das Opfer kein deutsches.

    + Als Mia Valentin, aus Kandel, ermordet wurde, meinten Sie, selber schuld, was
    machte sie auch mit einem Paschtunen herum.

    + Als die Jüdin Susanna-Maria Feldman ermordet wurde, meckerten Sie,
    ihr werde zuviel Ehre zuteil, weil eine Jüdin u. Vater ein Türke.

    + Als Anna-Lena Theiß ermordet wurde, belehrten u. moralisierten Sie,
    was habe ein Teenager nachts auch alleine draußen zu sein.

    + Als die Refugee-Aktivistin Sophia Lösche ermordet wurde, waren Sie
    schadenfroh, es geschehe ihr recht.

    + Als Ihre Tochter vergewaltigt u. ermordet wurde, war keiner mehr da,
    der Mitleid mit Ihnen beiden hatte u. zur Beerdigung kam…

  131. Ich habe auf unseren Autobahnen noch nie einen LKW mit Kennzeichen MA für Marokko gesehen. Kann mir auch nicht vorstellen, das diese Rostlauben hier auch nur wenige Kilometer fahren dürfen. Halte dies für einen Fake. Das sich diese Frau auf Autobahnraststädten rumtreibt ist schon krass, wo man heute schon für 19€ von Leipzig bis Nürnberg (Amberg) mit dem ICE fahren kann. Scheinbar völlig verpeilt. Schlimm und traurig bleibt es trotzdem.

  132. @ Bin Berliner … … at 20:28 … Kennt Ihr das schon? … …Brutale Schläger überfallen Realschule…u.s.w.

    diese Meldung habe ich am vergangenen Wochenende irgendwo schon aufgeschnappt, um ehrlich zu sein, kommt man mit all den Meldungen bald nicht mehr hinterher, sie unterscheiden sich nur in der Härte der Tat, die Täter sind dem kleinsten gemeinsamen Nenner nach in der Überzahl mehrheitlich die gleichen, Moslems ( Islam ), irgendwelche analphabetische Achtklassen Schulabgänger, Flüchtlinge, “ die Grünen “ wählende Klapsmühlen-Tagespatienten, stets besoffene vorbestraft meldepflichtige Linksautonome Schanzenviertel Bewohner oder Polizeibekannte Bipolar gestört AfD hassende Bahnhofsklatscher

  133. OT

    Claus Klebrig-Merkel vom HJ (DDR2) hat Matteo Salvini soeben als den „neuen Mussolini“ bezeichnet. Der Freundeskreis um Merkel-Deutschland herum wird immer dichter.

  134. @Rheingold 19. Juni 2018 at 20:46
    Die -Revolution- Migration frisst Ihre -Kinder- Verursacher!

    Wird man daraus lernen?

    —————————————

    Klar werden sie daraus lernen. Die Erfahrung zeigt das der Mensch am schnellsten lerrnt:
    a) durch finanziellen Verlust
    b) durch körperliche Schmerzen.

    Das ganze Gutmenschengesäusel wird sich genau durch diese beiden Erfahrungsszenarien selbst irgendwann heilen.
    Die Frage, die bleibt: Wievieler Opfer bedarf es bis zur Heilung. Ich befürchte, massiver!

  135. VERMISSTE PERSONEN!
    TRAMPEN gibt es das heute überhaupt noch?
    Das war ja schon gefährlich damals, als Deutschland noch keine Mörderhorden hatte!
    Da wäre sie lieber wandern gegangen an der syrischen Grenze entlang. Die Überlebenschancen dort wären wahrscheinlich weit höher gewesen als in Deutschland!
    Vielleicht lebt sie doch noch und wurde nach Marokko „geschafft“, dorthin verkauft oder sonst wie „vermarktet“! Die Herrscher Nordafrikas und des Vorderen Orients haben sich alle dieser Problempersonen entledigt, Psychiatrien und Gefängnisse geleert im Rahmen der neuen Säuberungsaktion, die Merkels europäischer Einladung folgte. Jetzt sind sie alle hier und treiben ihr Unwesen bei uns und das fleißig wie man sieht!

    VERMISSTE MENSCHEN:
    Warum wurde noch nie in Erwägung gezogen, dass Privatmaschinen aus orientalischen Ländern beim Auftanken an kleinen deutschen Flughäfen nicht auch mal Menschen, also Frauen und kleine Kinder ohne deren Zustimmung mitnehmen? Wenn alle Jubeljahre dort auf den kleinen Flughäfen dieser teure Dienst in Anspruch genommen wird , dann kann man davon ausgehen, dass die Kunden zuvorkommend bedient werden und keiner so genau bei der „Ladung“ hinsieht, bei den Pässen schon gar nicht!

    Seinerzeit war bekannt, dass die orientalischen Yachten, die im Hafen von Ibiza anlegten, die Mädchen verschleppten auf Nimmerwiedersehen!
    Der Vermisstenfall Maddie Mc Kann, die im Jahr 2003 in Portugal spurlos verschwand könnte auch unter diese Rubrik fallen.

    WO SIND DIE TAUSENDEN PERSONEN, DIE JEDES JAHR SPURLOS VERSCHWINDEN??
    WER KÜMMERT SICH???

  136. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:02
    @ Bin Berliner 19. Juni 2018 at 19:46

    @ afd-sympathisant 19. Juni 2018 at 19:47

    @ GeschichtsluegenEntlarven 19. Juni 2018 at 19:47

    Sie sind gehässig und dumm!
    ? Wer wirklich schlau ist,
    grenzt keine (deutschen) Opfer aus!

    Übrigens gehört mein Mitleid u. Gedenken auch der
    singhales. Flüchtlingshelferin Soopika Paranamathan,
    Opfer eines Asylnegers aus Nigeria; Ahaus, westf. Münsterland.
    „He(Anthony I.) wrote in his asylum application that he was forced to leave his country in 2012 for being homosexual and he had fought against the Islamic terrorist group Boko Haram in Nigeria. The application was in the process of being rejected because his claims were untrue.“
    http://www.unbrokenchords.com/nigerian-asylum-seeker-germany-stabs-student-girlfriend-death/

    die gute frau hier hat es nun selbst nach jahren hier, defacto 100% information, immer noch nicht gelernt!

    DIESER JUSOPOLITIKERIN WAREN UNSERE MASSAKRIERTEN KINDER BIS DATO SOWAS VON EGAL!
    SIE IST KEIN OPFER SONDERN EINE VORRAUSSICHTLICHE TOTE HAUPTMITSCHULDIGE!

  137. Sunny 19. Juni 2018 at 20:51
    Ich habe einmal im Leben getrampt im zarten Alter von 16 Jahren vor über 40 Jahren.. Meine Freundin und ich wollten nur heim in den Nachbarort… Das erste Auto was uns aufnahm, war die Polizei. Diese haben uns dann persönlich bei den Eltern abgegeben, incl. Eltern aus dem Bett klingeln….. voll Blöd…..danach haben wir es nie mehr gemacht…..

    ———————

    Und sind zumindest niemehr mit der Polizei gefahren 🙂

  138. Eine Gutmenschin wurde vermutlich Opfer ihrer eigenen Ideologie.
    Ich wette, dass die Angehörigen, sicher auch „Gutmenschen“, ihre Ansichten nicht ändern.

  139. Blitzkrieg 19. Juni 2018 at 20:30
    Wenn der Nafri bis Spanien gefahren ist , dann wird es schwierig werden die evtl. Leiche zu finden.
    Der kann die überall entsorgt haben.
    ———————————————
    Der ist von der spanischen Polizei in Gewahrsam genommen worden, nicht von der deutschen Pussy-Polizei.
    Die bringen den schon zum Sprechen ….., jede Wette
    Ausserdem hat der bestimmt einen digitalen Toll-Collet-Fahrtenschreiber, da kann man jeden Meter, jede Sekunde seines Weges genau feststellen. Alle 20 km sind Kameras an der Autobahn, alle Nummernschilder werden gescant, die Handydaten von ihr und ihm usw., die kriegen das schon raus.

  140. Eine tragische Geschichte, wenn es denn so kommen sollte, wie es wohl aussieht. Ich finde Häme hier völlig fehl am Platz.

  141. Cendrillon 19. Juni 2018 at 20:53

    Ja, Föhrerin Merkel hat auch Italien den Medienkrieg erklärt. Noch eine weitere Front in Merkels zusammenbrechenden 1000jährigem bunten Reich.
    Zudem wiederholte man im ZDF stolz die Lügen von der angeblich gesunkenen Kriminalität seit Merkels Massenimmigration.
    Ich (und sicher jeder Polizeibeamte) haben herzlich gelacht.

  142. @ 2020 19. Juni 2018 at 20:45

    ich hab das einmal gemacht (nie wieder! )
    die sehen mitgefühl und freundlichkeit als schwäche an…es bleibt nur zu hoffen dass die „faschistische“ wirklichkeit denen die augen öffnet

    =====================================

    Ich kann nicht anders. Meine gute Erziehung verbietet es mir. Es wäre aber außerordentlich dumm, dies mit Schwäche zu verwechseln.

  143. Umsiedler 19. Juni 2018 at 20:39

    Ich befürchte nur, dass dieses Schicksal keinen Linksverblendeten die Augen öffnen wird, sondern deren Wahnsinn noch weiter verstärken wird.
    —————————————-

    Linksverstrahlte sind hoffnungslos lernresistent. Selbst nach Tausenden Ref-crimes fordern sie nicht etwa die Grenzen besser zu kontrollieren, sondern einen „runden Tisch gegen Rääächtzzz“. Diese Idioten merken gar nichts mehr. Möge jeder Einzelne seine ganz persönliche Bereicherungserfahrung machen.

  144. Freya- 19. Juni 2018 at 20:42
    Ich denke , dass man sie dann schon gefunden hätte. Es gibt doch Spezialhunde für Leichen.

  145. Kennt ihr noch die Zeiten, als der Papa zur Tochter sagte: „Diese Jungs sind kein Umgang für dich!“

    Bei heutiger multikulti Durchmischung ist der Papa bei selbiger Aussage gleich ein Rassist.

  146. @ jeanette 19. Juni 2018 at 20:54

    Seinerzeit war bekannt, dass die orientalischen Yachten, die im Hafen von Ibiza anlegten, die Mädchen verschleppten auf Nimmerwiedersehen!
    Der Vermisstenfall Maddie Mc Kann, die im Jahr 2003 in Portugal spurlos verschwand könnte auch unter diese Rubrik fallen.

    Der Vermisstenfall Maddie McCann die (angeblich) aus dem Hotelzimmer entführt wurde, gehört da sicher nicht dazu.

  147. https://terraherz.wordpress.com/2018/06/19/folge-35-konservative-die-juden-von-heute/

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Trumps-infektioese-Ideologie

    Wie kommt Trump zu diesem Glauben? Wer den US-Präsidenten verstehen will, muss Ayn Rand lesen. Die Ideologie dieser von ultrakonservativen Amerikanern vergötterten Autorin und Philosophin lautet in drei Sätzen zusammengefasst:
    1. Es gibt kein Gemeinwohl.
    2. Egoismus ist eine Tugend.
    3.?Altruismus ist ein Übel, das Nationen zerstören kann.

  148. Erinnert mich an den Fall Maria Ladenburger, Vater fleißiger EU-Umvolker…. Sophia aber scheint geradezu trotzig gehandelt zu haben, nicht nur leichtsinnig. Trotzig der durchaus bekannten, unschönen Realität gegenüber, die nicht zu ihrem Regenbogen-Weltbild (und Menschenbild) passen wollte.

  149. OT

    TV-Info

    DDR 2 , Lanz, 22:30 h,
    mit Robin Alexander (und Edmund Stoiber)

    für Fußballfans:
    n-tv , 23:30 h,
    „Klamroths Konter“ – mit Stinkefinger Stefan Effenberg

  150. Marnix 19. Juni 2018 at 19:49

    OT
    Die WELT: „Und nur zur Erinnerung: Als die Nationalelf, die sich seit Jahren als multikulturelles …
    Mesut, Ilkay und du Frank-Walter sollten den Anstand haben zurückzutreten.
    ============================
    solche leute haben keinen „anstand“…die greifen ab was es abzugreifen gibt…

  151. Anders als bei den anderen Opfern des Multikultismus ist eine vermisste und möglicherweise tote SPD-Multikultistin offensichtlich kein lediglich „regional relevanter Fall“.

    Die Revolution frisst mal wieder ihre Kinder.

    Und hoffentlich hat die SPD genug Anstand, ihren Tod nicht zu instrumentalisieren, zum Beispiel mit Wahnwachen für mehr Buntheit.

  152. @ Blitzkrieg 19. Juni 2018 at 21:01
    Freya- 19. Juni 2018 at 20:42
    Ich denke , dass man sie dann schon gefunden hätte. Es gibt doch Spezialhunde für Leichen.

    Die suchen bestimmt nicht aus Witz zur Zeit ein Waldstück in Bayern ab.

  153. @ hansi88 19. Juni 2018 at 20:27
    @Haremhab 19. Juni 2018 at 20:30
    @ hansi88 19. Juni 2018 at 20:27
    @ Blitzkrieg 19. Juni 2018 at 20:30
    @ Apusapus 19. Juni 2018 at 20:31
    @ cleaner 19. Juni 2018 at 20:38
    @ TotalVerzweifelt 19. Juni 2018 at 20:42
    @ bibinka 19. Juni 2018 at 20:44

    + Als Maria Ladenburger aus Freiburg ermordet wurden, grölten Sie, sie u. ihre
    EU-Bonzen-Eltern hätten es ja selber eingeläutet.

    + Als die singhales. Fremdenhelferin Soopika Paramanathan von einem Nigerianer
    ermordet wurde, war es Ihnen egal, weil das Opfer kein deutsches.

    + Als Mia Valentin, aus Kandel, ermordet wurde, meinten Sie, selber schuld, was
    machte sie auch mit einem Paschtunen herum.

    + Als die Jüdin Susanna-Maria Feldman ermordet wurde, meckerten Sie,
    ihr werde zuviel Ehre zuteil, weil eine Jüdin u. Vater ein Türke.

    + Als Anna-Lena Theiß ermordet wurde, belehrten u. moralisierten Sie,
    was habe ein Teenager nachts auch alleine draußen zu sein.

    + Als die Refugee-Aktivistin Sophia Lösche ermordet wurde, waren Sie
    schadenfroh, es geschehe ihr recht.

    + Als Ihre Tochter vergewaltigt u. ermordet wurde, war keiner mehr da,
    der Mitleid mit Ihnen beiden hatte u. zur Beerdigung kam…

    +++++++++++++++++++

    @ a_l_b_e_r_i_c_h 19. Juni 2018 at 20:42

    Ja, müssen Sie!

  154. Seit ich damals aus Bayern „geflüchtet“ war, habe ich zur CSU alles andere als leichtes Vertrauen. Denn wer als Tourist nach Bayern kommt, ist nur dann willkommen, wenn er/Sie viel Geld mitbringt und da läst. Jeder der nördlich der Donau her ist, ist ein Saupreise wie der Bayer so schön sagt und weil ich Berliner bin, erst richtig ein wiederlicher Saupreuße gewesen der schlieslich so „Beliebt“ war, das ich beim Amt, bis zum Dienstende warten muste, wenn ich alks erster da war und ein Auto anmelden wollte. Habe da auch soviel behinderte gesehen die zuerst immer versteckt gehalten wurden, besonders „Besuchern“ gegenüber, diese nur dann freundlich erscheinend begrüst wurden, wer beim Pfaffen einen höheren Geldbetrag im Klingelbeutel warf. Da ich aus der Kirche ausgetreten war, und noch nicht mal katolische Wurzeln hatte, war meine „Beliebtheit“ besonders hoch gewesen. Anfangs hatte ich zwar einige willkommensverhältnisse ge3habt, weil ich erst einmal das leer stehende Schloss für Behinderten Werkstätten mit Unterstützung der Bank und den Bürgermeister, auf Kredit kaufen wollte, doch einen Tag vorher vielleicht sogar nur einige Stunden, kaufte eine Gemeinschaft das Schlos vor mir und machten ein Altersheim daraus.
    Doch was ich danach so alles pöapö erfahren hatte, gab den Anstos wieder Bayern zu verlassen und weil gerade die Mauer gefallen war, flüchtette ich geradezu aus diesem „schönen Bayern“ schneunigst. Denn die Ursache, weshalb so viele Behinderte es in dieser Gegend gab, erfuhr ich dann auch und deshalb gibt es nichts mehr, was mir jemals dazu verleiten könnte, Vertrauen zur CSU auch nur Ansatzweise zu haben. Wie sich Seehofer verhält, ist zwar vielen ein Rätsel, nur mir nicht mehr.

  155. Deldenk 19. Juni 2018 at 19:56

    https://findsophia.blog

    Krank! Die werden es nie lernen, selbst wenn es die ihren dahinrafft. Hier nochmal der Aufruf als einzelne Datei, der sich weniger um Sophia dreht, als um „Rassismus, Rassismus, Rassismus“. Geradezu zynisch ist der letzte Satz:

    Wir sind auch davon überzeugt, daß es gerade für Sophia wichtig ist, sich auch in diesem Moment klar gegen rechte Hetze und Rassismus zu stellen, so wie sie es mit all ihrem unermüdlichen Engagement schon ihr Leben lang tut.

    In diesem Moment war sie schon tot. Übrigens wurde ihr Handy laut diesem Aufruf zum letzten Mal auf Höhe des Hermsdorfer Kreuzes geortet wurde. Seitdem ist Feierabend.

    https://findsophia.files.wordpress.com/2018/06/statement.jpg?w=1100

  156. @Maria-Bernhardine:
    „+ Als Maria Ladenburger…
    + Als Soopika Paramanathan…
    + Als Mia Valentin…
    + Susanna-Maria Feldman…
    + Als Anna-Lena Theiß…
    + Als Sophia Lösche
    + Als Ihre Tochter vergewaltigt u. ermordet wurde, war keiner mehr da,
    der Mitleid mit Ihnen beiden hatte u. zur Beerdigung kam…“
    Das geht mir jetzt zu weit, liebe Maria-Bernhardine.
    Denn es ist exakt das anmaßende, moralinsauer triefende Dummgelaber, wie es uns Grüne, Sozen, Linke und Antifanten immer unverschämt zumuten. Es gibt offensichtlich einen gravierenden Unterschied, den Sie nicht in der Lage sind, zu begreifen: alle o.g. Personen haben sich trotz eindeutig verschärfter Sicherheitslage permanent in Gefahr begeben und waren aktiv tätig für die Unterstützung des einflutenden Gesindels und der Abschaffung Deutschlands. Und genau das ist der Unterschied z.B. zu Birkas Tochter. Es ist komplett unzulässig, die o.g. Personengruppe mit einer normalen deutschen Tochter zu vergleichen.
    Offensichtlich sind Sie – Maria-Bernhardine – geistig ähnlich verwirrt, wie die in Deutschland noch versammelten Gutmenschen.

  157. @hansi88 19. Juni 2018 at 20:55

    DIESER JUSOPOLITIKERIN WAREN UNSERE MASSAKRIERTEN KINDER BIS DATO SOWAS VON EGAL!
    SIE IST KEIN OPFER SONDERN EINE VORRAUSSICHTLICHE TOTE HAUPTMITSCHULDIGE!

    ————————-

    Ja, dieses Schlußsatzes von Ihnen kann ich mich nur anschließen. Wenngleich er mir in meinem Innersten doch erhebliche Dialoge auslöst. Aber eine meiner inneren Diskussionsseiten gibt Ihnen unumwunden recht! Es ist meine Vernunftseite. Meine Gefühlsseite ist ohnehin die sentimentale Schwester der Dummheit.

  158. „…Nach ihren Wünschen sollte „Bamberg bunter werden“…“
    Na Sophia, ist es Dir jetzt bunt genug?

  159. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47

    BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG.

    Das tun wir auch nicht. Aber man muß schon Klartext reden und sagen, daß dieses Opfer eine Mitschuld trägt, weil sie einer Partei angehört, die die Masseneinwanderung vorantreibt. Selbiges gilt für ihren Bruder: Er hat seine Schwester mitermordet.

    Natürlich sollten wir eine Gedenkveranstaltung auch für dieses Opfer abhalten. Mal schauen, ob SPD und Grüne auch diese Veranstaltung stören.

  160. VivaEspaña 19. Juni 2018 at 21:04

    Danke, unbedingte Empfehlung.

    Vielleicht kannst du dann später den link der Sendung zur mediathek reinstellen. Irgendwie bist du damit immer am schnellsten-

  161. Dummes kleines Mädchen!

    Aber sie wurde zu so einem Charakter in Schule und wahrcheinlich auch Elternhaus erzogen!

  162. Hat schon eine grenzdebile CDU-PolitikerIx gepostet, dass die Wahrscheinlichkeit, durch einen LKW-Unfall getötet zu werden größer ist als bei einer Vergewaltigung im LKW getötet zu werden?

    – Susanna wäre ohnehin gestorben. Daran glaubt die Christ­demokratin (CDA) Venny Lang. Denn hätte sie nicht dieser Iraker ermordet, wäre sie vielleicht „von einem Auto überfahren worden oder jemand anders hätte sie getötet“.

  163. Merkel & Seehofer blamieren sich bei Pressekonferenz: Die Irre und der Waschlappen

    https://www.youtube.com/watch?v=HdcQqfPxBso

    Wunderbar zusammen geschnitten und kommentiert von dem jungen Typ. Der wäre doch mal was für einen neuen reformierten öffentlichen Rundfunk in Zukunft. Der kann mehr Journalismus als Tagesschau und Heute Journal zusammen

  164. Jedes Opfer ist eines zu viel. Ohne Merkelregime und ohne Schengen hätten wir die vielen Toten NICHT.

    Merkel und die gesamte GroKo + die SED-Linken + die Grünen in den Knast.

  165. Studentin mit 28???
    Noch 4 Jahre Studium und dann hätte Sie abbrechen können um bei den Grünen eine Steile Kariere zu starten.

  166. da ich vor 20 jahren kontakt zu vielen grünen/linken hatte, kenn ich deren denkweise….

    da „wär es schon okay gewesen“ wenn jemand von den rechten/nazis umgekommen wäre

    soviel zu den „werten“ der linken

  167. Waldorf und Statler 19. Juni 2018 at 20:52

    @ Bin Berliner … … at 20:28 … Kennt Ihr das schon? … …Brutale Schläger überfallen Realschule…u.s.w.

    diese Meldung habe ich am vergangenen Wochenende irgendwo schon aufgeschnappt, um ehrlich zu sein, kommt man mit all den Meldungen bald nicht mehr hinterher, sie unterscheiden sich nur in der Härte der Tat, die Täter sind dem kleinsten gemeinsamen Nenner nach in der Überzahl mehrheitlich die gleichen, Moslems ( Islam ), irgendwelche analphabetische Achtklassen Schulabgänger, Flüchtlinge, “ die Grünen “ wählende Klapsmühlen-Tagespatienten, stets besoffene vorbestraft meldepflichtige Linksautonome Schanzenviertel Bewohner oder Polizeibekannte Bipolar gestört AfD hassende Bahnhofsklatscher
    __________________________________

    :))

  168. Wenn jetzt ein Grünen-MdB im Bundestag eine Schweigeminute einlegt, wird er dann auch von der kinderlosen StudienabbrecherIx Claudia Fatima Roth unterbrochen werden?

    Kinderlose wie Roth oder Merkel haben den Vorteil, dass ihre nie geborenen Kinder niemals vergewaltigt und ermordet werden!

  169. zweifel 19. Juni 2018 at 19:48

    Trampen ist gefährlich. Wer wirklich trampen will sollte immer per Handy das Fahrzeug in das er ein steigt fotografieren und seinen Whatsapp- oder facebookfreunden schicken….

    *********************************************************

    Diese Pseudo-Vorsichtsmaßnahme funktioniert vielleicht bei Einheimischen, schützt aber nicht wirklich vor Verbrechen. Das Einsteigen ins Auto wird ein Marrokaner auch anders interpretieren als ein Deutscher und so kann es schnell zu einer Situation kommen, die eskaliert und mit Mord endet.

  170. Haremhab 19. Juni 2018 at 21:09

    a-pros-po Reichsbürgerverdacht:

    Fragen des Reporters von RT-Deutsch:
    https://youtu.be/wJsbu_oKVbU

    Souveräne Staaten haben es so an sich, daß fremde Militärmächte bei Manövern zu konsultieren sind.
    Man stelle sich vor, die Bundeswehr würde in USA im Rahmen einer Natoübung Manöver halten und in einem dortigen Pressehearing würde man empfehlen, sich an den Führungsstaab der Bundeswehr zu wenden, falls man Fragen zum Manöver hätte. Absolutly ridiculous 🙂

  171. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 21:07

    Erstens sorge ich dafür, dass meine Tochter eben nicht vergewaltigt und ermordet wird, und zweitens, sollte das doch passieren, sind mir Mitleid und Beerdingungen sch…egal. Das einzige, woran ich dann denken kann, ist Gerechtigkeit (und Rache).

  172. 19. Juni 2018 at 21:13
    Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47

    BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG.

    Gerade der Grünen Politiker Bruder gehört der Partei an die immer und immer wieder die Opfer und Angehörigen verhöhnt haben. So hart es klingt. Wenn es durch deren kranker Weltsicht immer mehr Opfer gibt, dann lieber in ihren Kreisen als unseren

  173. Bei ihr ist leider einiges falschgelaufen:

    – Mit 28 Sudentin
    – SPD
    – Auf Trampen angewiesen sein
    – Bei einem Ziegen…. in den LKW steigen

    Ich werde ihren Tod sicher nicht feiern, aber etwas Grips darf man doch erwarten?

  174. Zitat:
    Sie trug eine schwarze, kurze Pant-Hose und ein schwarzes, ärmelloses Oberteil.

    Ich verstehe nicht wie Frau in diesem Outfit trampen gehen kann.

  175. Heisenberg73 19. Juni 2018 at 20:59

    Merkel kann sich mit jedem Tag nur noch mehr blamieren. Und mit ihr die gesamte sichtbar-gescheiterte Ideologie.
    Danke für den Fanatismus, Angela! Reiß die Deinigen alle tiefer mit Dir runter bei Deinem Fall.

    Und je mehr Illegalität, Lügen und Fehler bekannt werden- desto schneller kann die praktische Revision der gesamten Merkel-Zeit erfolgen.

  176. lorbas 19. Juni 2018 at 19:42

    Auf dem Autohof in Schkeuditz bei Leipzig wurde die 28-jährige Sophia Lösche zum letzten Mal gesehen. Dort stieg sie in einen marokkanischen Lkw, um nach Amberg zu trampen.

    Apropos Trampen:

    Eine Gutmensch*Inn will ein „Zeichen des Friedens setzen“. Wie macht man das besser als in einem Hochzeitskleid von Italien durch den Balkan und Nahen Osten nach Israel zu trampen? Nun, da fallen Menschen, die nicht bei „Engelchen flieg“ öfter geworfen als gefangen wurden, […]

    😀 Genauso wirds gewesen sein! ^^

  177. hansi88 19. Juni 2018 at 20:37
    Freya- 19. Juni 2018 at 20:26
    @ johann 19. Juni 2018 at 20:11

    https://findsophia.blog

    boh, ist das krank. Ich glaube, die sind so irre, dass die selbst bei einem eigenen Kind im Falle eines Migrahitäters noch gegen „rechte Hetze“ verwahren würden.
    ——
    Tatsachen können der Wahrheit nichts anhaben. Wenn man auf jemanden stößt, der die Wahrheit kennt, hat man mit Argumenten keine Chance. Alle diejenigen, die Tatsachen vorbringen, sind Feinde, nicht diejenigen, die das Verbrechen begangen haben.

    Man darf darauf warten, wenn sich herausstellen sollte, daß der Morokkaner der Mörder ist, daß sofort Entschuldigungen für diesen Mann gesucht und gefunden werden.

  178. @ Kartoffel (roh, ungeschält) 19. Juni 2018 at 21:18
    zweifel 19. Juni 2018 at 19:48

    Trampen ist gefährlich. Wer wirklich trampen will sollte immer per Handy das Fahrzeug in das er ein steigt fotografieren und seinen Whatsapp- oder facebookfreunden schicken….

    Das hat Sophia doch gemacht. Nun ist sie tot und der Täter schnell enttarnt.
    Also besser gar nicht trampen!

  179. Wenn ich den Text ganz unten auf https://findsophia.blog lese,dann ist mein Mitleid gleich weg.
    Diese Familie gehört zu denen,die mich aufgrund meiner politischen Einstellung vernichten würden und jammern schon jetzt über die Instrumentalisierung der Räächten angesichts des ausländischen Verdächtigen und bedauern,diese Tatsache im Rahmen der Suche veröffentlichen zu müssen.
    Ja,die Wahrheit ist bitter und kann tödlich sein.Und,so zynisch es vielleicht klingt:selbst schuld.

  180. Gerade der Grünen Politiker Bruder gehört der Partei an die immer und immer wieder die Opfer und Angehörigen verhöhnt haben. So hart es klingt. Wenn es durch deren kranker Weltsicht immer mehr Opfer gibt, dann lieber in ihren Kreisen als unseren
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    RIGHT

  181. JUSO-Vorsitzende und SPD-Politikerin Sophia Lösche:
    Ich sage es ja, es wird ab nun vermehrt die GutmenschInnen treffen, da immer mehr „normale“ Frauen und Mädchen verstehen, was die Stunde geschlagen hat. Man will (noch) nicht rechts sein, aber mit Bereicherern dennoch kategorisch nichts zu tun haben. Man will (noch) nicht rechts sein, aber macht Sprüche oder sich lustig über die Kameltreiber. Hab ich erst letztens bei einer 14-Jährigen erlebt.
    Wer ist unbelehrbar? Die Linken. Mehr noch, die legen sich im Wahn ggf. besonders ins Zeug, um ihre falsche Ideologie irgendwie zu beweisen, sich selbst zu beweisen, begehen Dummheiten wie von lorbas 19. Juni 2018 at 19:42 beschrieben (im Hochzeitskleid für Weltverbrüderung unbegleitet durch die Welt in den muslimischen Raum reisen – nackt, vergewaltigt und tot aufgefunden in einem türkischen Dorf nahe Istanbul). Es wird die linken Reihen lichten, früher oder später, und die, die unbelehrbar übrigbleiben werden psychische Wracks sein.

    Es tut mir um die Mädchen, die von ihren Eltern, Lehrern, Medien usw. verhetzt wurden, leid. Ich hoffe, dass möglichst viele jetzt aufwachen.

  182. afd-sympathisant 19. Juni 2018 at 19:47
    „rechte Kopfseite rasiert = Antifa“

    Gibts dafür ne Quelle? Ich halte das für eine normale junge Frisur.

  183. Jens Eits 19. Juni 2018 at 21:01

    Umsiedler 19. Juni 2018 at 20:39

    Ich befürchte nur, dass dieses Schicksal keinen Linksverblendeten die Augen öffnen wird, sondern deren Wahnsinn noch weiter verstärken wird.
    —————————————-

    Linksverstrahlte sind hoffnungslos lernresistent. Selbst nach Tausenden Ref-crimes fordern sie nicht etwa die Grenzen besser zu kontrollieren, sondern einen „runden Tisch gegen Rääächtzzz“. Diese Idioten merken gar nichts mehr. Möge jeder Einzelne seine ganz persönliche Bereicherungserfahrung machen.
    ————————————————————————-
    Ich bin ganz Ihrer Meinung.
    Genau genommen handelt es sich bei diesen linksverstrahlen Realitätsverweigerern um eine Sekte mit Todessehnsucht.
    Die meisten von diesen Spinnern gehören in die Klapse.
    Ohne wenn und aber.
    Diejenigen die noch frei herumlaufen trifft das Schicksal ihrer eigenen Realitätsverweigerung bzw. Verblendung.
    Statt diesen Multi-Kulti-Hirnschiss könnten diese umnachteten Figuren auch feslenfest behaupten sie könnten fliegen wenn sie von Hausdächern springen. Kommt auf dasselbe heraus. Diese Verstrahlten kann man auch nicht mehr umstimmen, die sind rettungslos verloren.
    Ihre Multi-Kulti-Ideplogie zerbricht an der grausamen Realität.

  184. Ist da gerade ein Wettbewerb der beknacktesten Gutmenschinnen im Straßenverkehr am Laufen? Erst nimmt eine einen Neger als Anhalter mit und wird vergewaltigt, dann steigt eine andere in einen marokkanischen Lkw…

  185. Der Syrer, der einen Israeli mit einem Gürtel angriff, hat zuvor bereits zwei Mal Bekanntschaft mit Polizei und Justiz gemacht. Knaan S. stellt sich dennoch als unbescholten dar.

    Im Herbst 2017 soll er an einer Körperverletzung in Berlin beteiligt gewesen sein. Es geht um eine Reizgasattacke auf einen Mann. Die Waffe wurde später bei Knaan S. gefunden. Das Verfahren läuft noch.

    Zudem wurde er in Brandenburg von einem Mädchen angezeigt, dem er nachgestellt haben soll. Dieses Verfahren wurde eingestellt(!!!).

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177837116/Antisemitismus-in-Berlin-Guertel-Pruegler-Knaan-S-und-die-Maertyrer-Frage.html

  186. Der blauen Sattelaufliger mit dem marokkanischen Kennzeichen gehört laut „Findsophia“ der Firma Benntrans. Das ist eine Spedition, die sich auf die Route „Nordafrika-Europa“ spezialisiert hat. Hier ein nostalgischer Bericht eines deutschen ex-Benntrans-Fernfahrers (1989 bis Ende 1995):

    https://www.ruediger-elsaesser.de/beruflich-unterwegs/internationaler-fernverkehr/benntrans-die-gute-alte-zeit/

    Dann wurde Benntrans verkauft. Heute ist es ein marokkanisches Unternehmen mit Firmensitz in Marokko, das die Route Marokko-Europa bedient.

    http://www.benntrans.ma/

  187. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47

    Liebe Marie-B., bitte bleiben Sie sachlich. Ich habe Sie nicht beleidigt und auch Sie sollten das lassen. Beleidigungen ersetzen keine Argumente!

    Zum Opfer:

    Alles spricht dafür, dass es sich um eine links-ideologisch verbohrte Langzeitstudentin ohne Abschluss mit Ambitionen auf Alimentation des Steuerzahlers in einem Gutmenschenjob handelt, die von ihrer Ideologie so vernebelt ist, dass sie zu wildfremden Männern in LKW‘s steigt. Mit 28 Jahren keinen Abschluss, dafür linke Politkarriere. Ich habe -ungewollt- manchmal mit solchen Leuten zu tun. Die Begegnungen sind stets sehr unangenehm. Von Rassist, Nazi und anderen Vokabeln wurde da mir gegenüber schon reichlich gebrauch gemacht.

    Ich habe mit solchen Leuten kein Mitleid. Es sind die Mitverursacher der derzeitigen Situation, sozusagen die Strassensturmtruppen des grossen Sozialexperiments.

  188. @alles-so-schoen-bunt-hier: „Erinnert mich an den Fall Maria Ladenburger, Vater fleißiger EU-Umvolker…. Sophia aber scheint geradezu trotzig gehandelt zu haben, nicht nur leichtsinnig. Trotzig der durchaus bekannten, unschönen Realität gegenüber, die nicht zu ihrem Regenbogen-Weltbild (und Menschenbild) passen wollte.“
    Genauso ist es. Diese Mädels erinnern mich immer an Zoo-Pflegerinnen, welche auf der falschen Volkshochschule beigebracht bekamen, dass Raubtiere, wie Löwen, Tiger und Bären vollkommen ungefährlich sind und deren Freilauf im Tierpark zur Vielfalt beiträgt. Wer nicht akzeptieren kann, dass Löwen, Tiger und Bären gefährlich sind, weil er es mit seinem Weltbild nicht überein bekommt, der wird die Realität auf anderem Wege erfahren. Und dass es mehrheitlich Raubtiere sind, die bei uns einfallen, stellte bereits der überaus sympathische Serge Menga fest. Die wirklich Bedürftigen schaffen es gar nicht erst bis zu uns.

  189. # Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:52

    Ich wollte dich nur mal darauf hinweisen, dass du hier nicht bei Indydoof bist. Das hier ist PI-News und was du da schreibst, kommt sicherlich nicht so gut an.

  190. @ Eurabier 19. Juni 2018 at 21:13

    Diese Venja Lang ist anscheinend auch so eine Pass- oder Halbdeutsche! Setzt sich in ihrer Heimatgemeinde für Flüchtilanten ein.

    Solche (insbesondere) Frauen tummeln sich in der CDU zuhauf! Das war schon vor der Flüchtlingskrise der Fall, weil sich die CDU ja modern präsentieren und für „Großstadtwähler“ öffnen wollte. Da haben dann die ganzen naiven alten und jungen weißen Männer-Säcke in der Union die Schleusen geöffnet, weil die Mihigru-Mädels ja auch immer so nett und verschüchtert gelächelt haben!

  191. Was mich an diesem Fall stutzig macht ist, dass der Bruder der Frau „in Eigeninitiative“ den Lastwagenfahrer entdeckt hat. Wie muss ich das deuten?

  192. Bei der BEERDIGUNG wie im Fall Maria Ladenburger bitte keinen Blumen spenden, sondern lieber GELD an die örtliche „FLÜCHTLINGSHILFE“ überweisen.

  193. Sie hatte sich für eine Politik eingesetzt, die beinahe täglich Blut fordert.
    Jetzt wo sie wahrscheinlich tot ist und die letzten Sekunden gewiss Reue brachten,
    tut sie mir ehrlich Leid. Aber erst jetzt.

  194. @Thymotiker 19. Juni 2018 at 21:25
    afd-sympathisant 19. Juni 2018 at 19:47
    „rechte Kopfseite rasiert = Antifa“

    ——————–

    Ich rasiere mich vor einem – mittlerweile aufgrund meines Alters eher selten gewordenen – Events im Schritt.
    Könnte das auf irgendwas hindeuten? Von wegen Führungskader bei der Antifa? In diesem Fall würde ich die Haare dann unten wieder lockig tragen.

  195. Rassismus rettet Leben, zumindest das Eigene. Und nur darum geht’s.

  196. Eurabier:
    Jau hier auch so.
    Auf einem Spaziergang von 2 Stunden : Maxvorstadt -> Schwabing -> Maxvorstadt
    EIN Auto mit 2 Deutschland-Fähnchen gesehen.
    Und noch ein Auto mit Rückspiegel-Bezug.
    In 2 Wohnungen hingen 4 Deutschland-Flaggen im Fenster.

    Als Politiker würde ich mir jetzt wirklich Sorgen machen,
    weil da etwas in den Massen wirkt und arbeitet, das sie nicht mehr
    im Griff haben. Weil sie nicht mal dieses Phänomen begreifen.

  197. und was schwafeln die Linksgrünen (alle ausser AfD und Teile der FDP) da von weniger Straftaten und grösserer Sicherheit als vor Jahrzehnten. Ja , es wurden auch damals Banken überfallen und es gab auch Morde , aber dermaßen grausame Taten waren ganz selten. —

    Den Politikern (mit den AfD und FDP – Ausnahmen) ist das egal. Die verstärken ihren Personenschutz und erhöhen die Gelder für ihre Parteien. —

    Das ist alles so furchtbar , warum lassen über 80 % der Wähler das zu? Wir gehen unter und schauen dabei Fussball. —
    Ich verzweifle an der Demokratie.

  198. Diese Frau hat sich AKTIV an der Umvolkung beteiligt.
    Sie ist anders zu bewerten als eine unschuldige Susanna!
    Verstrahltes Flintenweib!

    Trotzdem sollte man kein Hohn oder Schadenfreude haben, da sie ein Opfer dieses indoktrinierten Buntheitswahns ist!

  199. Der Bruder Andreas Lösche hat eine großte Mitschuld an der Indoktrination von Sophia, infolgedessen sie ums Leben kam.
    Wir sollten ihn mit seiner Mitschuld öffentlich konfrontieren und ihn auffordern, aus der Partei der Grünen auszutreten, um seine Schuld abzuarbeiten.

  200. Freya- 19. Juni 2018 at 21:35

    Man kann doch ein Antifa-Mitglied riechen.

    Wenn man meint, man steht vor einem Abfalleimer, der seit 6 Monaten in der Sonne steht und nicht geleert worden ist und man sich dann umsieht, steht bestimmt so ein ekliges Individuum mit Piercing und Tatoos neben einem, dem die Dummheit zudem noch aus den Augen schreit.

  201. Edmund Stoiber, Politiker
    Er sagt: „Der Plan von Horst Seehofer ist eine längst überfällige Korrektur der deutschen Asylpolitik.“ In der Sendung äußert sich Stoiber zum Streit zwischen den Unionsparteien.

    Robin Alexander, Journalist
    Der Journalist beobachtet den Machtkampf zwischen Merkel und Seehofer intensiv und sagt: „Seehofer kann nicht mehr mit Merkel. Aber ohne sie auch nicht mehr lange.“

    https://www.starsontv.com/2018/06/19/markus-lanz-die-gaeste-heute-abend-im-zdf-19-06-2018/artikel-0073050/

    johann 19. Juni 2018 at 21:13
    VivaEspaña 19. Juni 2018 at 21:04

    Danke, unbedingte Empfehlung.

    Vielleicht kannst du dann später den link der Sendung zur mediathek reinstellen.
    _____

    Well, I’ll do my very best

    Vorab das:

    Edmund Stoiber, Politiker
    Er sagt: „Der Plan von Horst Seehofer ist eine längst überfällige Korrektur der deutschen Asylpolitik.“ In der Sendung äußert sich Stoiber zum Streit zwischen den Unionsparteien.

    Robin Alexander, Journalist
    Der Journalist beobachtet den Machtkampf zwischen Merkel und Seehofer intensiv und sagt: „Seehofer kann nicht mehr mit Merkel. Aber ohne sie auch nicht mehr lange.“

    „Markus Lanz“ heute Abend um 22:30 Uhr im ZDF
    https://www.starsontv.com/2018/06/19/markus-lanz-die-gaeste-heute-abend-im-zdf-19-06-2018/artikel-0073050/

  202. Der blauen Sattelaufliger mit dem marokkanischen Kennzeichen gehört laut „Findsophia“ der Firma Benntrans. Das ist eine Spedition, die sich auf die Route „Nordafrika-Europa“ spezialisiert hat. Hier ein nostalgischer Bericht eines deutschen ex-Benntrans-Fernfahrers (1989 bis Ende 1995):
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    danke toll recherchiert.
    ein benntranscontainer stand in den frühen 90er in metzingen und hat immer wieder mein fernweh inspiriert

  203. afd-sympathisant 19. Juni 2018 at 21:28

    Ich habe mit solchen Leuten kein Mitleid. Es sind die Mitverursacher der derzeitigen Situation, sozusagen die Strassensturmtruppen des grossen Sozialexperiments.

    Geht mir ebenso. Wer so verblendet und naiv ist zu glauben, dass „Resongdimongs“ was Böses sind, der wird dann gelegentlich auch mal zu einem der mittlerweile unüberschaubaren Anzahl an „Einzelfällen“. #nosympathy

  204. @ jeanette 19. Juni 2018 at 20:54

    Seinerzeit war bekannt, dass die orientalischen Yachten, die im Hafen von Ibiza anlegten, die Mädchen verschleppten auf Nimmerwiedersehen!

    =======================================

    Nicht alle jungen Frauen sind einfach nur Opfer, viele wollen auch schlichtweg Abenteuer, oder haben sogar den zielstrebigen Ehrgeiz sich einen Millionär zu ervögeln und das gibt es nicht umsonst, die Konkurrenz schläft nicht und der Preis ist hoch.

    Als ich mal vor vielen Jahren mit dem Motorrad aus Deutschland über die Schweiz und Italien in den Süden nach Monaco gefahren bin, da konnte ich die völlig verlebten Yachthafen-Luder dort in Monaco selbst sehen. Sehr junge Frauen, schon zu Pfingsten lange vor Ende der Sommersaison offensichtlich durch Drogenparties und durchfickte Nächte völlig verbraucht und frühzeitig gesichtsgealtert, da half auch keine Schminke mehr. Aber das war ihre eigene freie Wahl, die liefen da völlig frei und ungezwungen herum. Ich wollte keine von den Yachthafen-Ludern, ich fand die richtig ekelig, eine Armlänge Abstand ist das mindeste gewesen.

  205. @ alberich

    Diese Antifas könnten eigentlich im Fischladen arbeiten. Als Geruch. Aber auch dafür sind sie zu faul.

  206. Ich denke die wurde schon gefunden, da Medien wie BR bereits ihr Foto verpixeln oder löschen.

  207. Bekommt man keine jährliche Bahnkarte oder so, wenn man bei der Regierung tätig ist? Was wollte sie beweisen mit den regelmässigen trampen hin und her? Das es doch sicher ist? Das es Spass macht, fremde Truckers kenen zu lernen? War das ein gutes Beispiel für jungere Mädels ihrer Meinung nach? Was hat sie in aller Welt gedacht?? Warum spielt eine ausgebildete Frau so la la mit ihrem einzigen Leben? Das werden wir alle nie raus finden.

    As harsh as this sounds, we now have one less liberal idiot to worrry about.

  208. zu VE at 21:40

    Sry, da ist was schiefgelaufen. Post sollte bei johann 19. Juni 2018 at 21:13 beginnen.

  209. @ Heisenberg73 19. Juni 2018 at 21:44
    alberich

    Diese Antifas könnten eigentlich im Fischladen arbeiten. Als Geruch. Aber auch dafür sind sie zu faul.

    Fischfang und Fischladen ist harte Arbeit!

  210. Angehörige und Opfer von Berlin-Anschlag – „Was uns die Bundesregierung anbietet, ist lächerlich und peinlich“: Die Höhe der monatlichen Grundrenten für Opfer von Gewalttaten richtet sich nach dem Ausmaß der Schädigung und ist gesetzlich festgelegt: die Spanne reicht von 141 bis 736 Euro. Hinterbliebene Lebenspartner können 443 Euro pro Monat erhalten. Eltern, Kinder oder Ehepartner von Ermordeten bekommen 30 000 (bisher 10 000 Euro). Außerdem gibt es einmalige Zahlungen für minderjährige Kinder von getöteten Elternteilen: abhängig vom Alter der Kinder bis zu 45 000 Euro (bisher bis zu 16 000 Euro). Zusätzlich sind 6,6 Millionen Euro im Haushalt eingeplant.
    Noch mal zum auf der Zunge zergehen lassen: „Hinterbliebene Lebenspartner können 443 Euro pro Monat erhalten.“ 443 Euro – das erhöhen sich diese Vögel pro halber Legislaturperiode mindestens ihre Diäten. Man stelle sich eine deutsche Frau vor, welche aufgrund Kindererziehung niemals voll arbeiten war und deren Hauptverdiener wegfällt. Geile Kompensation, gelle? Für das Weltgesindel haben wir jährlich 45.000.000.000 Euro, für unsere Opfer stocken wir um sage und schreibe 6.600.000 Kröten auf. Und das erst nach massiven Protesten. Geile Regierung hier.

  211. Genossin Sophia Loesche hat trotz besseren Wissens ihren Tod selbst gewaehlt, sie konnte nein Danke sagen, einmal in den Klauen dieser Bestien hat sie verloren, die Tuer wird verriegelt und er ist nicht zu bremsen, eben wie Merkels Gaeste sich immer mehr heimisch fuehlen und hier in ihren als Beuteland emfundenen Irrenhaus die Sau rauslassen.
    Mal sehen, wann und wie die Systemmedien dies „pc aufbereitet“ unters Volk bringen.

    Ohne Rueckiendeckung aller Altparteien bes. der 3 Linken, ohne die Luegenmedien und Trommelfeuer der Systemmedien waere Merkel und ihre Zustaende laengst History.

  212. Auf dem:
    https://findsophia.blog/

    unten, die rot unterlegte Schrift, kann sie leider nicht einkopieren:

    man verwahrt sich auch im Sinne der vermissten Sophia,
    auf Grund von rassistischen Motiven, den Marocaner als Mörder zu vermuten.

    Na hätte Sophia es mal getan, wie man es Moslems gegenüber besser tut:
    dann würde sie (sofern sie tatsächlich tot ist) jetzt noch leben.

  213. @flensburgerin 19. Juni 2018 at 21:29
    Was mich an diesem Fall stutzig macht ist, dass der Bruder der Frau „in Eigeninitiative“ den Lastwagenfahrer entdeckt hat. Wie muss ich das deuten?

    ——————————-

    Es gibt böse Zungen die behaupten, daß viele dieser Anschläge Geheimdienstaktionen sein sollen, um die Bevölkerung weiter zu verunsichern und einzuschüchtern um dann weitere Gesetze zur Einschränkung der Grundrechte und der Überwachung durchzusetzen. Verschwörungstheorie? Mag sein. Mag aber auch nicht sein. Da soll sich jeder einmal seinen eigenen Reim drauf machen.

    Wer das Thema bereit ist zu vertiefen, soll sich Kennedy’s Rede diesbezüglich 1961 im Waldorff-Astoria einmal anhören. Die Rede, die ihn das Leben kostete.

  214. Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen.

  215. Babieca 19. Juni 2018 at 21:10

    Deldenk 19. Juni 2018 at 19:56

    https://findsophia.blog

    Das Zeckenpack ist so berechenbar…und armselig.

    Und hoffentlich hat die SPD genug Anstand, ihren Tod nicht zu instrumentalisieren, zum Beispiel mit Wahnwachen für mehr Buntheit.

    nicht die mama 19. Juni 2018 at 21:06

  216. Es tut mir leid um das Mädchen – ein Opfer der Realitätsverweigerung.
    Eine normal strukturierte junge Frau würde nicht trampen – schon gar nicht in einem marokkanischen LKW.

  217. Es ist schon immer gefährlich gewesen zu Trampen.
    Mit LKW sowieso.
    Aber wie eine 28jährige bei einem Marokkaner in den LKW einsteigt, ist mir völlig schleierhaft.
    Ja, sie ist aufgewachsen in der Buntheit und in der Arglosigkeit, dass der Ausländer viel viel besser als der Deutsche ist….

  218. Wenn mir wer leid tut dann diejenigen die von solchen Mordkanaken attackiert werden die diese Typen von den Grünen/Jusos/SPD hier massenhaft reinschleusen aber sicher keiner von den Toleranzidioten wenn sie selbst dran glauben müssen. Gerade die SPD oder die JUSOs interessiert es doch auch nicht wenn ein Mitbürger von ihren Goldstücken massakriert wird. Da demonstrieren die Jusos und Grünen gegen Trauermärsche und stören die Trauernden indem sie ihnen den Weg versperren, mit bunten Regenschirmen dastehen wie in Kandel und nach Buntheit plärren unter der Aufmunterung von SPD-Trulla Malu Dreyer..
    Jetzt hat es eine von denen erwischt und es tangiert mich nicht einmal peripher und wenn ich was Anderes sagen würde müsste ich lügen. Es lässt mich völlig kalt. Wenn es eine Patriotin erwischt hätte täte es mir aufrichtig leid.

  219. Dem geht’s doch nur um die Staatsbürgerschaft. Boah – ist das oberkitschig. Da trieft der Honig aus jedem Buchstaben:

    Ihnen droht Haft
    19.06.2018 13:18
    Schlepperin (56) heiratet „ihren“ Flüchtling (27)
    Eine Schweizerin, die sich wegen ihrer Liebe zu einem pakistanischen Flüchtling sogar strafbar machte und ihre Heimat verlassen musste, hat ihrem Liebhaber in ihrem „Exil“ in Italien das Jawort gegeben. Die nach islamischem Recht frisch vermählte Barbara Schwager aus Ettenhausen (56) hatte ihren Partner Nadeem Akram (27) im Vorjahr nach einem abgewiesenen Asylbescheid erst in der Toskana versteckt und dann versucht, ihn illegal wieder in die Schweiz zu bringen. Die beiden wurden an der deutsch-österreichischen Grenze verhaftet. Nach der Hochzeit hofft das Paar, dass Akram in Europa bleiben kann.

    Schwager und Akram leben in einer Dachgeschoßwohnung in San Giovanni Valdarno – in die Heimat der frisch Vermählten können die beiden derzeit nicht zurück. Weil sie versuchte, ihren um fast 30 Jahre jüngeren Lover illegal in die Schweiz zu schaffen, fasste die „Schlepperin aus Leidenschaft“, wie Schweizer Medien die Frau bezeichnen, eine Geldstrafe aus. Da die Rentnerin diese nicht bezahlen kann, droht ihr eine mehrtägige Haftstrafe, wenn sie in die Schweiz reist.

  220. Ist es nicht auch schon ein Stück weit rassistisch von dem Bruder,
    dem verdächtigen Marokaner der marokanischen Spedition hinterher zu forschen?

  221. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:02
    Sie spielen gerne den Oberlehrer? Ihre Kommentare strotzen vor ständigen Zurechtweisungen. Hier muss doch nicht jeder Ihre Meinung teilen.

  222. @ a_l_b_e_r_i_c_h 19. Juni 2018 at 21:48

    Wie nett von Ihnen, kriminelle Neger u. Moslems reinzuwaschen!

  223. @ a_l_b_e_r_i_c_h 19. Juni 2018 at 21:48
    flensburgerin 19. Juni 2018 at 21:29
    Was mich an diesem Fall stutzig macht ist, dass der Bruder der Frau „in Eigeninitiative“ den Lastwagenfahrer entdeckt hat. Wie muss ich das deuten?

    ——————————-

    Es gibt böse Zungen die behaupten, daß viele dieser Anschläge Geheimdienstaktionen sein sollen, um die Bevölkerung weiter zu verunsichern und einzuschüchtern um dann weitere Gesetze zur Einschränkung der Grundrechte und der Überwachung durchzusetzen. Verschwörungstheorie? Mag sein. Mag aber auch nicht sein. Da soll sich jeder einmal seinen eigenen Reim drauf machen.

    Wer das Thema bereit ist zu vertiefen, soll sich Kennedy’s Rede diesbezüglich 1961 im Waldorff-Astoria einmal anhören. Die Rede, die ihn das Leben kostete.

    Spinner!

  224. „Die Stadt gehört allen. Mein Ziel ist es, jeder und jedem zu ermöglichen, sie gemeinsam bunter zu gestalten und Freiräume für junge Ideen und Alternativen zu schaffen.“

    Sophia Lösche
    http://starkes-bamberg.de

    Rest in peace

  225. Höchstwahrscheinlich wird es morgen weitere Morde durch Merkels Kuffnucken in Deutschland geben!

  226. yps 19. Juni 2018 at 21:54

    +++ Verwirrter 19. Juni 2018 at 20:09
    Über 30min Reaktionär Doe von gestern:
    https://www.dailymotion.com/video/x6m6qvp
    +++
    Wie geil! Danke für den Hinweis! Hab ihn schon vermißt :O)
    ……………………………………………………………………………..
    Ich kann mich dem Dank nur anschließen.
    Reaktionär Doe hat’s mal wieder voll auf den Punkt gebracht.
    Besonders gut hat mir gefallen wie er mit von Selbsthass zerfressenen und heuchlerischen CFR hemmunlos abgerechnet hat.

  227. Ja, mei .. des sind halt diese „Verwerfungen“ ..

  228. Früher haben wir uns Action-Filme im Fernsehen angesehen. Heute reicht eine einfach Fahrt im ÖPNV oder ein Bummel durch das Stadtzentrum. Wer´s ganz hart will, besucht mal einen Bahnhof.

  229. Freya- 19. Juni 2018 at 21:35
    Freya- 19. Juni 2018 at 21:43

    Also das ist ein Sidecut und gilt als modische Frisur, siehe https://image.afcdn.com/story/20141217/kurz-und-lang-alles-rund-um-die-sidecut-frisur-560853_w767h767c1cx510cy248.jpg

    Rihanna, ein bekannter Popstar, hat auch Sidecut, oder hatte, ebenso Miley Cyrus. Gut, Miley Cyrus ist sehr linksliberal. Manche Frauen tragen auch Fake-Sidecut, d.h. die Haare werden eng gestrafft und geflochten, um die Illusion einer Rasur zu erzeugen, u.a. Emma Watson (Hermine Granger aus Harry Potter). Ich muss sagen, ich hatte auch schon mal einen Sidecut – als Mann – auf der linken Seite, am Scheitel. Ihr Scheitel, so würd ich das interpretieren, ist halt auf der rechten Seite. Ich hätte das erstmal nicht mit Politik identifiziert, sondern mit Haarwurzelwuchs oder Geschmack.

    Sidecut, auch bei Frauen, ist nicht links. Die Frauen die ich in Deutschland damit gesehen habe waren, zugegebenerweise, meistens links. Die Männer nicht unbedingt. Es ist, siehe internationale Modeindustrie/Modells, jedenfalls kein Automatismus. Für Frauen ist ein Sidecut natürlich bissl gewagter Stil, aber kann modisch aussehen. Die Frage ist, ob die rechte Seite etwas politisches symbolisiert. Wie gesagt, die meisten – Männer und Frauen – haben ihren Sidecut links (siehe Foto).

    Klar war die links, gewiss auch linksradikal. Die (etwas linkeren) Jusos laufen, das weiß ich aus meiner Studienzeit, auch mal beim Schwarzen Block mit, aus Spaß an der Freud. Aber an der Frisur hätt‘ ichs nicht festgemacht.

  230. Greisin
    Bei einem schnöden Deutschen wäre es ihr schnell langweilig geworden, könnte ja auch noch ein Nazi sein… Nee, diesen Fahrer hat sie vermutlich bewusst genommen und hat sich gefreut so weltoffen zu sein.. diese Herrschaften fühlen sich doch so erhaben und gut…..

    Bei Sophieblog liest sich die Suchanzeige eher so, als wollte man linke Hetze unters Volk bringen… jedenfalls total kalt… Mitleid kann dort bei mir nicht aufkommen..

    Ich würde nicht suchen, hätte Angst, sie würden danach heraus bekommen das ich AfD Wähler bin…

    Klar, wenn sie wieder auftaucht, dann ist es gut….

  231. OT

    Soeben beim Spiel Russland gegen Ägypten konnte der Reporter von DDR 2 nicht seine Sympathie für die Mohammedaner und seine Antipathie für die Russen verbergen !
    Und was für hübsche russische Weiber im Publikum !

  232. @ Irminsul 19. Juni 2018 at 21:28
    @ STS Lobo 19. Juni 2018 at 21:42
    @ afd-sympathisant 19. Juni 2018 at 21:28

    Sie sind ja total unklug u. verrückt geworden!

    Wen stellen Sie sich denn als ideales Opfer vor,
    das unser Mitleid u. Trauer verdient habe?
    Jemanden, der „richtig“ gewählt u. keine Teddys
    geworfen habe? Eine Patrotin?
    Vera Lengsfeld oder Alice Weidel? Wollen Sie
    jmd. von uns geopfert sehen?

  233. @Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 21:57
    @Freya- 19. Juni 2018 at 21:59

    …so einfach kann das Leben sein. Gratulation!

  234. @dnnleser 19. Juni 2018 at 21:46
    „Weltgesindel“ … köstlich!
    🙂

  235. @OMMO 19. Juni 2018 at 22:06
    Hamburg: Nigerianer prügelt drei Kontrolleure ins Krankenhaus

    Muuuhahaha!

  236. @ dnnleser 19. Juni 2018 at 21:10

    Sie sind ja verrückt geworden!

    Wen stellen Sie sich denn als ideales Opfer vor,
    das unser Mitleid u. Trauer verdient habe?
    Jemanden, der „richtig“ gewählt u. keine Teddys
    geworfen habe? Eine Patriotin?
    Vera Lengsfeld oder Alice Weidel? Wollen Sie
    jmd. von uns geopfert sehen???

  237. Babieca
    19. Juni 2018 at 21:10
    Deldenk 19. Juni 2018 at 19:56

    https://findsophia.blog

    Krank! Die werden es nie lernen, selbst wenn es die ihren dahinrafft. Hier nochmal der Aufruf als einzelne Datei, der sich weniger um Sophia dreht, als um „Rassismus, Rassismus, Rassismus“. Geradezu zynisch ist der letzte Satz:

    Wir sind auch davon überzeugt, daß es gerade für Sophia wichtig ist, sich auch in diesem Moment klar gegen rechte Hetze und Rassismus zu stellen, so wie sie es mit all ihrem unermüdlichen Engagement schon ihr Leben lang tut.

    In diesem Moment war sie schon tot. Übrigens wurde ihr Handy laut diesem Aufruf zum letzten Mal auf Höhe des Hermsdorfer Kreuzes geortet wurde. Seitdem ist Feierabend.

    https://findsophia.files.wordpress.com/2018/06/statement.jpg?w=1100
    —————–
    Also ich finde den gesamten Schrieb unterirdisch und pietätlos. Das fängt schon mit diesen Rassismusbelehrungen an. Was hat das mit einem Suchaufruf zu tun? Waere ich ein Angehöriger in einer solchen Situation, würde es mir im Traum nicht einfallen, solche übergriffigen Belehrungen abzulassen. Und als Krönung, wie von ihnen schon geschrieben, dieser abartige Abschluss.
    Beim ersten Lesen bekam ich schon fast den Eindruck, dass es sich dabei um eine Kahane-Seite handelt, die ein vermutliches Verbrechensopfer fuer ihre Propaganda verwendet. Das Opfer ist fast schon nebensächlich, die Hauptsache ist, dass man nur ja den eigenen, einzig richtigen Standpunkt mit platten Parolen herausgeplaerrt hat. Aber es sind genau solche Leute, die z. B. die „Kandel Demo Frauen“ angreifen, welche ja tatsächlich Angst um die eigenen Kinder haben.
    Mich ekelt das wirklich zutiefst an.

  238. Halbtoter Bettvorleger schlägt Wellen:

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will die Verantwortung für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) wieder komplett an sich ziehen. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf CSU-Kreise. Am Mittwoch will Seehofer demnach einen Vorschlag vorlegen, wonach nur noch allein das Bundesinnenministerium Entscheidungen der Behörde kontrollieren soll. Diese Kompetenz solle dem Kanzleramt wieder abgenommen werden.(…)

    weiter lesen hier:
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/neuer-chef-seehofer-will-macht-%c3%bcber-bamf-komplett-zur%c3%bcck/ar-AAyRTXe?li=BBqg6Q9&ocid=SL5MDHP

  239. Bin Berliner 19. Juni 2018 at 20:46

    Verwirrter 19. Juni 2018 at 20:09

    Über 30min Reaktionär Doe von gestern:
    [..]
    ___________________________

    Hach, vielen Dank..mein heutiges „TV“ happening!

    Wurde eben kurz nach dem einkaufen gefragt, wer denn jetzt spielt…

    Ich: Ich nehme an, eine Fussballmannschaft, gegen eine Andere…der Blick..unbezahlbar :))

    Sehr gute Reaktion. Wir müssen den Brot-und-Spiele-Zinnober des Systems mit Miß- und Verachtung strafen.

    Merkel hat sich von dem Zirkus höhere Popularitätswerte und gelungene Volkseinschläferung und Verdummung erhofft. Für Fototermine mit „La Mannschaft“ hatte sie Zeit. Für eine Trauerfeier für die Opfer des Weihnachtsmarktanschlages ließ sie sich erst auf Druck fast ein Jahr danach herab.

    Merkel und „La Mannschaft“ ziehen sich gegenseitig herab. Die Fans übertragen ihre Verachtung für Merkel auf „La Mannschaft“, weil diese sich so billig vor Merkels Propagandakarren spannen ließ.

  240. Placker 19. Juni 2018 at 20:49

    Bist aber ganz schön unvorsichtig. So viele Informationen, zu viele um unerkannt zu bleiben. Fehlt nur noch Dein Kommunionsspruch und das SSK springt Dir durch die Wohnzimmerscheibe.
    Deine Wumme biste dann auch los…

  241. @ aufbruch 19. Juni 2018 at 21:57

    Wollen Sie mir den Mund verbieten?
    Rechts- u. Linksfaschisten schaden eben,
    da halte ich dagegen!

  242. In Auto bedrängt
    Kreis Haßberge: 20-Jährige nach Faschingsfest sexuell belästigt – Zeugen gesucht
    Ein Mann hat eine 20-Jährige nach dem Faschingsfest in Breitbrunn in seinem Auto sexuell belästigt. Der jungen Frau gelang die Flucht aus dem Fahrzeug. Die Polizei Haßfurt sucht Hinweise.
    Täter hat kurze dunkle Haare, und kurzes weißes Hemd, als auch weißes Auto… typisch Kuffmucke m.E.
    https://www.infranken.de/regional/hassberge/kreis-hassberge-20-jaehrige-nach-faschingsfest-sexuell-belaestigt-zeugen-gesucht;art217,3481574

  243. johann 19. Juni 2018 at 21:57

    In manchen Fällen, wohl nicht in diesem, haben diese Frauen einfach zuviel Connie Francis im Kopf…….

    https://www.youtube.com/watch?v=SiXEjCjthRs
    Connie Francis – Schoener fremder Mann

    Von 1964!

    Da kann man mal sehen, wie lange die Indoktrinierung schon läuft…..

  244. 1. Freya- 19. Juni 2018 at 21:02
    @ jeanette 19. Juni 2018 at 20:54

    Der Vermisstenfall Maddie McCann die (angeblich) aus dem Hotelzimmer entführt wurde, gehört da sicher nicht dazu.
    ———————————————-

    Sicher nicht zu den YACHTEN, sondern zu den FLUGPLÄTZEN siehe oben!!

  245. Alles sehr ominös … jeder LKW hat einen Fahrtenschreiber , der jeden Halt und den Fahrtablauf bis auf die Sekunde genau aufzeichnet ! Hat er die Scheibe nicht .. dann ist er mehr als verdächtig !! Ansonsten werden gar im Stand sogar Erschütterungen des LKW aufgezeichnet ! M. E. Last sich der Verlauf der Fahrt genau Rekonstruieren !! Besonders fragwürdig ist , dass der Bruder offenbar genau informiert war und höchst Selbst den Fahrer ausfindig machte . Sehr merkwürdig …

  246. Sorry Füße_Ball…….

    Russland hat egüptistan mit 3 : 0 hinter die Pyramiden geschickt.
    ———————————————————————————–

    Während des Spiels gab es recht widerliche Häme des Comentatoristen gegen die Mannschaft von „Putin- Russland“.
    Immer wenn ein Araber den Ball umherschob war der Sprecher nahe am Orgas_mus (Mursallllah, Mursallllah, Mursallllah Ah Ah Ah)…..
    Das beste kam aber von MuKu- Olly Kahn. Er hing sich an dem „typisch russischen Namen“ Fernandez fest.

    So so Ölli, wie wär’s mal vor der eigenen Haustür fegen und die „typisch deutschen Namen“ Boateng, ÖTZil, GündoGUN, Khadüra, Salehhh etc. mal „beim Namen nennen“.

    ScheiSS Systemknechte !!!!!!!

    ;:grrrrrrrrrrr:;

  247. Dystopie 19. Juni 2018 at 20:06
    Gemäß der Genderideologie soll der Mensch nicht mehr als männlich oder weiblich wahrgenommen werden, sondern nur noch sächlich.

    +++++

    Die Ungarische Sprache (und ihre Verwandten) lösen die Genderfrage sehr einfach: es gibt überhaupt keine grammatikalischen Geschlechte und nur einen einzigen Personalpronomen für Menschen (Männer und Frauen) und einen anderen für andere Lebewesen und Sachen (also insgesamt 2= ? und AZ). Punkt.
    DARUM ist und bleibt die sog. Genderfrage sowohl sprachlich als auch gesellschaftlich betrachtet eine total irrelevante und erfolglose Geschichte in Ungarn, da sie keinen juckt. Man versteht sie erst gar nicht!

  248. Ich wette was, dass die junge Dame auf dem LKW Parkplatz sich gezielt einen ausländischen Fahrer gesucht hat.
    Nicht, dass man da nicht mit so einem bösen Nazi mifährt….

  249. Islamisierung tötet. Schade um Sophia. Schade um das schöne Land. Kevin und Natasha basteln noch an der Erklärung dieses bedauerlichen Einzelfalls …

  250. Die junge Frau hat vermutlich auch nicht verstanden,
    dass Multikulti nur dann nicht tödlich endet,
    wenn man wie Multi-Mehrkillti,
    in gepanzerten Fahrzeugen (und mit dutzenden Bodyguards) durchs bunte Leben rauschen kann.

  251. Sophia Lösche ( 28 )

    Ehemalige Bamberger Juso – Vorsitzende
    SPD – Politikerin
    Studentin !

    Mutmaßlich der Medizin erlegen , die sie anderen als Zwangsmedikamentation verordnete : der Fernstenliebe und der grenzenlosen Weltoffenheit .

    Wie die “ Trauerarbeit “ ihrer Genossen aussieht , läßt sich unschwer ihrem
    Blog entnehmen .

  252. Kassandra 19. Juni 2018 at 21:38

    Der Bruder Andreas Lösche hat eine großte Mitschuld an der Indoktrination von Sophia, infolgedessen sie ums Leben kam.
    Wir sollten ihn mit seiner Mitschuld öffentlich konfrontieren und ihn auffordern, aus der Partei der Grünen auszutreten, um seine Schuld abzuarbeiten.“

    Tolle Idee. Vielleicht noch sein Haus belagern und herum brüllen,des Nachts Knallfrösche zünden, damit er „seine Schuld abarbeitet“? Unbedingt verlangen, dass er vor Ihnen niederkniet!

  253. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 22:14

    @ aufbruch 19. Juni 2018 at 21:57

    Wollen Sie mir den Mund verbieten?
    Rechts- u. Linksfaschisten schaden eben,
    da halte ich dagegen!

    Ich will Ihnen gar nichts verbieten, aber Sie scheinen hier in Dauerschleife zu sein. Schönen Abend noch.

  254. Solange das öffentliche Fernsehen keinen AfD Politiker zu diesem Thema einlädt, solange werden die SED Medien auch nicht lügen, denke ich so.

  255. PS:

    gibt es eigentlich schon Programmänderungen zu Gunsten von Reportagen,
    die von LKW-Fahren begangene Sexualmorde bis 45, und von 45 bis AFD, zum Thema haben?

  256. @Thymotiker
    An einem Sidecut ist nichts spezifisch linkes. Electre, eine französische Netzaktivistin, trägt ihn auch und ist bekennende Faschistin.

  257. @ Neumann 19. Juni 2018 at 22:18

    Ich glaube eher, daß sie, mit ihrer gruftigen Auftakelung
    kein anderer Fahrer mitnehmen wollte.

  258. Hilfe, was ist mit den Mädels los? Denken die, sie haben 9 Leben wie eine Katze?

    Die eine nimmt einen Anhalter mit, die nächste steigt da freiwillig ein, leichtbekleidet ohne ihren Burkini.

    Aufwachen, es ist 8 Uhr! Bei Welt online kommentieren alle, hoffentlich meldet sie sich noch.

    Genau, sie schickt noch ne WhatsApp aus’m Himmel.

    Warum fährt sie nicht mit dem Zug? Mach ich doch auch. Jeder normale Mensch hat zwischen den Zeilen hier was mitbekommen.

    Jeden Tag! Mädchen und Frauen. Der blaue Lkw mit marokkanischem Kennzeichen.

    Habt ihr mal gesehen, wie Marokko WM spielt? Drauftreten fertig.

    Also, liebe Frauen, es ist an der Zeit umzudenken. Darum ist der Kopf ja rund.

    Hier ein Tipp Pfefferspray 8 Euro im Biber Baumarkt ihrer Wahl.

    Europäische Lösung. Warum eigentlich?

    Warum diese süße Person? So hübsch und das ganze – politisch aktive – Leben noch vor sich.

  259. 1. Schweinskotelett 19. Juni 2018 at 21:43
    @ jeanette 19. Juni 2018 at 20:54
    YACHTHAFEN-LUDER
    —————————————————–

    Hoffentlich wird diese neue Kreation in den Duden aufgenommen! Gefällt mir! 🙂

    Kann man vielleicht noch erweitern irgendwie! Vielleicht BAHNHOFS-LUDER oder so.

  260. Als junge Ungläubige unverschleiert in einen marokkanischen Truck zu steigen, ist aber auch schon „Islamisches Roulette“… was sie wohl in ihren letzten Sekunden gedacht hat… wäre vielleicht lehrreich für die ein- oder andere Gutmenschin zu wissen… Nun, es ist nur ein weiterer nicht zu verallgemeinernder Einzelfall.

  261. RIP Sophia!
    Mein Anstand gebietet es, zunächst einmal meiner Trauer Ausdruck zu verleihen und auch mein Mitgefühl den Angehörigen und Freunden auszudrücken.
    Kommentare mit Häme, Schadenfreude und Hetze finde ich völlig unangebracht und unwürdig.

    Sophia war leichtsinnig, gutgläubig und linksideologisch und hat dafür einen hohen Preis zahlen müssen.

    Sie ist ein Opfer ihres Leichtsinns, ihrer Gutgläubigkeit und der falschen linken Politik.
    Ein weiteres Opfer!

    Aber diese Opfer haben Gründe und die sollen nicht totgeschwiegen werden.
    Das Gegenteil von totschweigen ist benennen, Linke nennen es dann „Instrumentalisieren“.

    Ich benenne Sophia als ein weiteres OPFER der falschen Politik, die sie selber mit betrieben hat.
    Totschweigen bringt nur weitere Opfer, egal ob aus dem rechten oder linken Lager.

    OPFER ist OPFER und jedes weitere OPFER ist Zuviel und ist Mahnung, gegen diese Politik anzutreten.
    Ja, liebe linke Sophia, auch Dein Opfer bestärkt mich weiter im Kampf gegen diese falsche Politik.

  262. @ aufbruch 19. Juni 2018 at 22:23

    Also wollen Sie mir doch den Mund verbieten u. zwar durch
    Rationierung.

  263. @Maria-Bernhardine: „Sie sind ja verrückt geworden!“
    Liebe Maria-Bernhardine – bitte beruhigen Sie sich und nehmen Sie Ihre Tropfen oder
    wollen Sie mir etwa den Mund verbieten?!
    Schön Ball flachhalten, auf dem Teppich bleiben und Kirche im Dorf lassen, Danke!

    „Wen stellen Sie sich denn als ideales Opfer vor, das unser Mitleid u. Trauer verdient habe?“
    Es gibt kein ideales Opfer – was ist das denn für ein linksgrün-versifftes Denken?

    „Jemanden, der „richtig“ gewählt u. keine Teddys geworfen habe? Eine Patriotin?
    Vera Lengsfeld oder Alice Weidel? Wollen Sie jmd. von uns geopfert sehen???“
    So langsam komme ich zu der Vermutung, dass Sie eine linksgrün-verkappte Foristin sind,
    welche sich aus lauter Emotion mal kurz aus der Deckung begeben hat.

    Nochmal – Sie raffen es offensichtlich immer noch nicht: es gibt keine idealen Opfer (wobei mir diese Denke vollkommen widerwärtig erscheint – Links halt). Es gibt jedoch Opfer, welche durch ihre politische Einstellung, ihr Wunschdenken, ihre Unbelehrbarkeit, ihre Naivität, ihre ideologische Verbohrtheit und auch teilweise durch ihre bösartige Deutschenfeindlichkeit eher in solche Gefahrenlagen geraten, vergewaltigt und/oder umgebracht zu werden, als Menschen, welche einen gesunden Menschenverstand und eine rationale Gefahrenbewertung an den Tag legen.

    Daher gibt es eben keine idealen Opfer, sondern schon eher wahrscheinlichere Opfer.
    Und wenn diese Opfer vorher noch „Deutschland verrecke“ oder „Deutschland, Du mieses Stück Scheiße“ oder „Bomber Harris, do it again“ geschrieen haben, dann würde ich dieses Opfer immer noch nicht als ideal bezeichnen, aber vielleicht doch als das wesentlich besser geeignete Opfer. So viel sollte Sie, liebe Maria-Bernhardine schon zugestehen. Und wenn nicht, ist es mir auch wurscht.

  264. @Deldenk 19:56

    Eventuell ist Sophia ein Opfer ihrer eigenen Ideologie und Verblendung geworden.
    Wenn jedoch sog.Freunde in solch einer schweren Stunde außer ihrem Rassismus scheixx nichts anderes im Kopf haben … was für eine geistige Armut.

    Danke Deldenk für den Tipp ❗

  265. Die nächsten Opfer in spe.

    Sie übersetzen Amtsschreiben in einfache Sprache oder erklären, wie man eine Haftpflichtversicherung abschließen kann: Tatjana Klauser und Ann-Kathrin Herr sind Integrationsmanagerinnen in Lahr.

    Zusammen kümmern sich die beiden jeweils um 100 bis 120 Geflüchtete, die in Lahr und im Umland in Anschlussunterbringungen, also in privaten Wohnungen leben. „In der Anschlussunterbringung müssen die Menschen selbstständig werden“, sagt Tatjana Klauser, die seit Oktober 2017 in Lahr arbeitet. Früher, in der vorläufigen Unterbringung, hat sie Flüchtlinge bei Arztbesuchen begleitet. Jetzt zeigt sie ihnen, wie sie eine Arztpraxis und die passende Busverbindung für die Anfahrt finden. Hilfe zur Selbsthilfe: So könnte man die Aufgabe von Klauser und ihrer Kollegin Ann-Kathrin Herr beschreiben.

    https://www.badische-zeitung.de/integrationsmanagerinnen-foerdern-selbststaendigkeit-von-fluechtlingen

  266. Das wäre doch ein Fall für das „Zentrum für politische Schönheit“.
    Die Leiche von Sophia finden und ausstellen als eine Art RELIQUIE im Kampf gegen Rassismums und sonstwas…..:
    (…..)
    Wir haben die toten Einwanderer Europas von den EU-Außengrenzen in die Schaltzentrale des europäischen Abwehrregimes geholt: in die deutsche Hauptstadt. Menschen, die auf dem Weg in ein neues Leben vor der Europäischen Union ertrunken sind, haben es über den Tod hinaus ans Ziel ihrer Träume geschafft. Gemeinsam mit den Angehörigen haben wir menschenunwürdige Grabstätten geöffnet, die Toten identifiziert, exhumiert und nach Deutschland überführt. (….)

    https://www.politicalbeauty.de/toten.html

  267. „Wiedereinreise-Wahnsinn

    Terroristen durften ganz legal zu uns kommen“

    https://www.bild.de/politik/inland/asylrecht/islamisten-durften-ganz-legal-nach-deutschland-kommen-56060690.bild.html

    MERKEL LÜGT! Jetzt behauptet sie, das alles nicht gewusst zu haben.
    Dabei hat sie mit dieser Praxis vorgestern argumentiert- sie wolle darauf verzichten, um Seehofer entgegenzukommen, es war also IHRE Politik, sie stand vorgestern noch dazu.

    Und BEIDE lassen weiterhin in diesen Tagen alle abgelehnte Asylbewerber und Menschen mit Einreiseverbot einreisen. Sie könnten es ändern- wollen es aber nicht.

  268. Ein LKW mit marokkanischem Kennzeichen in Deutschland…???

    Ist sowas normal? Was hatte der hier geladen? Flüchtlinge? Drogen?

    Ist bestimmt nicht billig, von Afrika mit einem LKW nach Deutschland zu fahren…

  269. @ Penner 19. Juni 2018 at 22:16
    Alles sehr ominös … jeder LKW hat einen Fahrtenschreiber , der jeden Halt und den Fahrtablauf bis auf die Sekunde genau aufzeichnet ! Hat er die Scheibe nicht .. dann ist er mehr als verdächtig !! Ansonsten werden gar im Stand sogar Erschütterungen des LKW aufgezeichnet ! M. E. Last sich der Verlauf der Fahrt genau Rekonstruieren !! Besonders fragwürdig ist , dass der Bruder offenbar genau informiert war und höchst Selbst den Fahrer ausfindig machte . Sehr merkwürdig …

    Was soll daran ominös sein? Wie schon 10 X geschrieben, hat diese Sophia bevor sie verschwand Fotos vom Marokkaner-LKW mit dem Handy an Freunde/Angehörige verschickt!

    Da ist es keine Kunst in der heutigen Zeit die Spedition Benntrans und deren Truck unterwegs ausfindig zu machen. Zumal dieser Job wie die Medien berichten, offensichtlich nicht vom Bruder, sondern von der spanischen Polizei erledigt wurde, sicher nur auf Weisung der deutschen Polizei.

  270. Die Revolution frisst ihre Kinder. Ein Zeichen für Toleranz wird zum eigenen Todesurteil. Leider pars pro toto

  271. Also ich sehe die meisten marokkanischenLKW unterwegs mit 2-Fahrer-Besatzung. Bin mal gespannt, was da noch so rauskommt. Der GRÜNE Bruder wird nun genauso hilflos dazu verdammt sein, dies unsägliche Verbrechen an seiner Schwester ungesühnt bzw. mit viel zu milden Rkchtern abgeurteilt erleben zu müssen wie die Angehörigen von Mia, Maria, Susanna…..! Und er wird als BUNTER GRÜNER noch verständisvolle Miene zum Multikulti-Wahnsinn machen müssen!! Statt Kränze zur Beerdigung bitte eine Spende ans nächste Flüchtlingsheim, ganz im Sinne der Verstorbenen!!

  272. @ DocTh 19. Juni 2018 at 22:12
    Placker 19. Juni 2018 at 20:49
    Bist aber ganz schön unvorsichtig. So viele Informationen, zu viele um unerkannt zu bleiben. Fehlt nur noch Dein Kommunionsspruch und das SSK springt Dir durch die Wohnzimmerscheibe.
    Deine Wumme biste dann auch los…
    – – – – –
    Ahh, einer v. Söders Beobachtern bei PI…keine Angst, bin abgesichert. IM Onkel Herrmann (den kann ich auch nicht leiden, gehört aber zur Verwandtschaft in Erlangen, leider) wird alles vermeiden, um Aufsehen zu erregen.
    Und was heißt hier Waffe: Benötige ca. 30 Stück für die Jagd – amtlich bestätigt.

  273. johann 19. Juni 2018 at 22:31

    Das wäre doch ein Fall für das „Zentrum für politische Schönheit“.
    Die Leiche von Sophia finden und ausstellen als eine Art RELIQUIE im Kampf gegen Rassismums und sonstwas…..:

    Plastinieren. Gunther von Hagens, falls noch fit, hilft bestimmt gerne… 😯

  274. Die Polizei hat im Zusammenhang mit der vermissten Studentin Sophia Lösche einen 40jährigen marokkanischen LKW Fahrer festgenommen. Sophia studierte in Leipzig und engagierte sich innerhalb der SPD als Juso Mitglied.

    Bei der Festnahme und der Suche werden die Leipziger Ermittlern (ohne n) von Polizeibehörden anderer Bundesländer, das (dem) BKA und ausländische Polizeidienststellen unterstützt.

    https://www.polologo.de/?d=magazin&s=artikel&u=113&u2=Marokkanischer-Trucker-soll-Leipziger-Studentin-ermordet-haben

  275. +++ Demokratie statt Merkel 19. Juni 2018 at 21:48
    Auf dem:
    https://findsophia.blog/
    unten, die rot unterlegte Schrift, kann sie leider nicht einkopieren:
    man verwahrt sich auch im Sinne der vermissten Sophia,
    auf Grund von rassistischen Motiven, den Marocaner als Mörder zu vermuten.
    Na hätte Sophia es mal getan, wie man es Moslems gegenüber besser tut:
    dann würde sie (sofern sie tatsächlich tot ist) jetzt noch leben.
    +++

    Ich habe mir mal erlaubt, die Online-OCR anzuwerfen: https://onlineocr.net/
    Hier der gelieferte Text der OCR aus dem roten Text-Bild:

    „Seit letztem Donnerstag, den 14. Juni 2018, vermissen wir unsere Freundin Sophia.
    Mit der Absicht von Leipzig nach Nürnberg zu trampen ist sie gegen 18:20 Uhr in Leip-zig-Schkeuditz bei einem LKW-Fahrer in Richtung Hermsdorfer Kreuz/ Süden eingestie-gen. Um 19:45 konnte ihr Handy das letzte Mal auf der Höhe Hermsdorfer Kreuz geortet werden. Seitdem fehlt jede Spur von Sophia und es gibt nach wie vor keine Anhaltspunkte über ihren Verbleib. Seit Tagen unterstützen uns zahllose Helfer*innen bei der Suche nach ihr und wir sind dankbar so viel Solidarität in dieser schrecklichen Situation zu erfahren. Es macht uns Hoffnung, dass wir alle gemeinsam es schaffen werden Sophia zu finden.
    Mittlerweile wissen wir, dass der LKW ein blauer Sattelaufleger der Firma „Benntrans“ mit marokkanischem Kennzeichen war. Warum bekommen wir Bauchschmerzen, wenn wir diese Information veröffentlichen? Jede weitere Angabe könnte doch eventuell der ent-scheidende Hinweis sein um Sophia zu finden. Doch während wir Informationen über EIN KENNZEICHEN veröffentlichen um unsere Freundin zu finden, wird diese Information bereits jetzt missbraucht um rassistische Vor-urteile über „kriminelle Ausländer“ zu untermauern. Unsere Freundin Sophia wird vermisst. Sie ist mit einem LKW mit marokkanischem Kenn-zeichen mitgefahren. Niemand wünscht sich mehr als wir, dass diese spärlichen Angaben reichen würden um auch nur ansatzweise nachvollziehen zu können, was mit Sophia pas-siert ist. Aber wir und auch niemand sonst weiß zum jetzigen Zeitpunkt mehr.
    Urteile über die Persönlichkeit und Eigenschaften eines Menschen aufgrund eines postu-lierten kulturellen Unterschieds zu ziehen ist rassistisch. Wird jemand ohne Beweise zum Täter gemacht, weil er marokkanischer Abstammung ist, ist das rassistisch. Aufgrund der Handlungen von Einzelpersonen eine große Gruppe an Menschen zu ver-urteilen, weil sie angeblich zur selben Kultur gehören, ist rassistisch.
    Wir distanzieren uns klar von solchen rassistischen Spe-kulationen und verurteilen eine Vereinnahmung seitens rechter Gruppierungen!
    Wir sind auch davon überzeugt, dass es gerade für Sophia wichtig ist, sich in diesem Moment klar gegen rechte Het-ze und Rassismus zu stellen, so wie sie es mit all ihrem unermüdlichen Engagement schon ihr Leben lang tut.“

  276. @ dnnleser 19. Juni 2018 at 22:29

    ICH VERTEIDIGE BLOSS DIE OPFER.
    FAKE-FLÜCHTLINGE SIND KEINE OPFER.

    Ihnen – u. einigen anderen hier – war doch bisher kein Opfer genehm genug u. der Umkehrschluß ist doch, daß Sie ein ideales Opfer haben wollen. Denn an allen Opfern wurde hier bisher herumgenörgelt.

    Halblinks war ich mal. Und zur Verteidigung der Opfer, habe ich heute in den anderen Artikeln kaum, zum Teil gar nicht kommentiert.

  277. Nach Vergewaltigungen: Freiburger Polizei gibt Präventionstipps für Frauen

    Sexualstraftaten in Freiburg

    „Denke nicht, dass sich Frauen als Freiwild fühlen müssen“

    In Freiburg kam es in den vergangenen zweieinhalb Wochen immer wieder zu Sexualstraftaten. In so kurzer Zeit gab es noch nie so viele Delikte dieser Art, sagt der Polizeisprecher. Was ist los in der Stadt?
    136

    Freiburg ist bekannt als lebendige Universitätsstadt mit angenehmen Klima und einer hübschen Altstadt. Zudem ist sie eine Hochburg der Grünen, sie stellten hier auch den ersten grünen Oberbürgermeister einer Großstadt.

    Doch in den vergangenen Tagen machte die Stadt mit anderem Schlagzeilen: Vergewaltigung, sexuelle Übergriffe. „Eine beispiellose Serie von Sexualstraftaten erschüttert seit Ende Mai das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung“, schreibt die Lokalzeitung, der „Schwarzwälder Bote“.

    Ein Mann ging am 30. Mai innerhalb von nicht einmal zwei Stunden auf drei Frauen los – wohl mit der Absicht, sie zu vergewaltigen. Eine Frau warf er auf den Boden und versuchte, sie sexuell zu berühren. Eine belästigte er an einer Haltestelle, und eine dritte Frau wurde von ihm in ein Gebüsch gezerrt. Nach Angaben der Polizei wehrten sich aber alle Frauen so, dass der Mann stets flüchtete. Als Tatverdächtiger wurde später ein Bulgare verhaftet.

    Am 9. Juni wurde eine junge Frau in einem Park vergewaltigt. Zwei Männer hatten sie zuvor angesprochen, einer der Männer war ihr gefolgt. Der Mann vergisst nach der Tat seinen Rucksack. Die Tasche führt die Polizei zu einem Verdächtigen, einem 23-jährigen Mann aus Syrien.

    Drei weitere sexuelle Angriffe folgten in den vergangenen Tagen in Freiburg. So wurde unter anderem eine 36-Jährige an die Brust gefasst, und als sie den Angreifer wegschubste, ohrfeigte er sie. In einem Fall wird ein betrunkener afrikanischer Asylbewerber verdächtigt. In zwei weiteren Fällen sucht die Polizei noch nach Tätern. Insgesamt also neun sexuelle Übergriffe in zweieinhalb Wochen.
    „Wir machen unsere Hausaufgaben“

    „Nach meiner Kenntnis hatten wir innerhalb von zweieinhalb Wochen noch nicht so viele Delikte dieser Art, die uns bekannt geworden sind“, sagt der Polizeisprecher Dirk Klose der Zeitung. Auf die Frage, ob Frauen sich in der Stadt noch sicher fühlen können oder die Polizei eine Erklärung für die Häufung hat, sagt er, er denke nicht, dass sich Frauen als Freiwild fühlen müssen in der Stadt. „Aufmerksamkeit und das Berücksichtigen unserer Präventionstipps sind dennoch der richtige Weg.“

    Der Polizist weist auf darauf hin, dass in allen Fällen bis auf die zwei jüngsten „dringend Tatverdächtige“ ermittelt werden konnten.

    Im Oktober 2016 erschütterte schon einmal eine Sexualstraftat die Stadt. Hussein K. vergewaltigte und ermordete die Studentin Maria L. Inzwischen wurde er zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.

    Nach der Tat habe die Polizei versucht, das Sicherheitsempfinden in der Stadt wiederherzustellen. Auf die Frage, ob dabei nicht alles richtig gemacht wurde, sagt Klose, er glaube nicht, dass es vonseiten der Stadt Versäumnisse gab. „Wir sind alle auf der Straße unterwegs und machen unsere Hausaufgaben.“ Die Polizei könne aber auch nicht überall gleichzeitig sein. Deshalb sei es auch wichtig, dass es aufmerksame Zeugen gebe, die sich melden, wenn sie etwas Verdächtiges sehen.

    Die Vergewaltigung in einem Park in Freiburg hatte zuvor sogar schon die deutschen Polizeigewerkschaft Baden-Württemberg aufgeschreckt. Die Tat zeige, dass anonyme Kriminalstatistiken und „politische Schönwetterreden“ der Realität nicht gerecht werden, hatte der DPolG-Landesvorsitzende Ralf Kusterer gesagt.

    https://www.welt.de/vermischtes/article177838402/Sexualstraften-in-Freiburg-Denke-nicht-dass-sich-Frauen-als-Freiwild-fuehlen-muessen.html

  278. @sophie: Einzig und allein Ihrem „RIP Sophia!“ kann ich mich anschließen, okay.
    Aber mit dem Rest Ihrer Einlassungen kann ich leider nicht mitgehen:
    „Sophia war leichtsinnig, gutgläubig und linksideologisch und hat dafür einen hohen Preis zahlen müssen.
    Sie ist ein Opfer ihres Leichtsinns, ihrer Gutgläubigkeit und der falschen linken Politik.“
    Das könnte man über pupertierende 14 – 18 jährige heranwachsende Mädchen sagen. Aber die Dame war bereits 28 und aktiv in der Flüchtlingspolitik und allgemein der Politik engagiert. Das war kein kleines naives Mädchen mehr, welches zu viel Mainstream-Medien geschaut hat. Das war eine politisch aktive Erwachsene, welche – unbegreiflicherweise – trotz Bahncard trampend in einen marokkanischen Truck gestiegen ist – es war ihr offensichtlich noch nicht bunt genug. Entweder es klärt sich alles zum Positiven auf und sie hat ein paar Nächte richtig Spaß mit ihrem Marokko-Neger gehabt oder sie ist an ihrer ideologischen Verbohrtheit zugrunde gegangen – so wie es jeder dekadenten Gesellschaft gehen muss, die nicht die Gefahr erkennt, in der sie sich befindet.

  279. „ein Mann“ festgenommen. Er gilt derzeit als dringend tatverdächtig, die ehemalige Bamberger JUSO-Vorsitzende und SPD-Politikerin Sophia Lösche ermordet zu haben.

    Nach Aussage des Marokkaners habe Sophia den LKW an der A9, Ausfahrt 49, in der Nähe von Nürnberg wohlauf verlassen. Das postete Bruder Andreas Lösche (51) auf Facebook. „Wir wissen ja nicht, ob es stimmt, was der Trucker sagt. Das muss jetzt überprüft werden“, so der 51-jährige Lokalpolitiker aus Bamberg (GRÜNE/GAL).“

    „…ehemalige Bamberger JUSO-Vorsitzende und SPD-Politikerin Sophia Lösche ermordet zu haben.“
    „…so der 51-jährige Lokalpolitiker aus Bamberg (GRÜNE/GAL).“

    _______________________________________________________

    Ich bin für einen „Runden Tisch“ zum Kamof gegen die Nazis.

  280. Wahnsinn! Einfach nur noch Wahnsinn! Und nichts wird daraus gelernt! Keine Konsequenzen gezogen! Nichts! Unbegreiflich!

    Gerade wieder so eine Relativierungsdoku vom linksgrünversifften Gutmenschen-Staatsfunk SWR zum Fall Maria Ladenburger gesehen. Ich konnte es gar nicht zu Ende ansehen und habe vorzeitig abgeschaltet. Es wird alles beschönigt und relativiert. Idiotenland! Wünsche schönen Untergang!

    https://www.youtube.com/watch?v=DNGTcbpWn5k

    Da höre ich lieber meinen Wagner:

    https://www.youtube.com/watch?v=wXh5JprKqiU

  281. Übrigens:

    Der Mehrkill hat ja offenbar vor,
    Zugeständnisse zu ihrer/unserer Islamisierung,
    durch Initialisierung eines „EU-Budgets“ zu erkaufen.

    Also wir geben mulit-Geld bis in alle Zukunft,
    damit z.B. Empfänger Frankreich sich wohlgesonnen zeigt,
    möglichst viel islamisch-afrikanisch-ziganen Menschenschrott nach Europa zu lassen.

    Horstis Idiotenladen will deshalb Sondersitzung!

    https://www.bild.de/politik/inland/csu/will-koalitionsausschuss-wegen-treffen-mit-macron-56061202.bild.html

    Und solange sie nicht gestorben sind,
    werden sie in ihrem Irrsinn vor sich hin quasen,
    bis unser Land komplett beim Teufel ist.

  282. OT

    Anordnung von Seehofer
    19.06.2018 18:15
    Zurückweisungen an deutscher Grenze „ab sofort“

    Bereits am Montag hatte Innenminister Horst Seehofer (CSU) angekündigt, alle Asylwerber, gegen die ein Einreise- und Aufenthaltsverbot in Deutschland besteht, an den deutsch-österreichischen Grenzen abweisen zu lassen. Am Dienstagnachmittag folgte schließlich die Bestätigung durch eine Sprecherin des Ministeriums, dass Seehofer einen Erlass erteilte, demzufolge die Polizei diese Personen „ab sofort“ zurückzuweisen hat. Dies gelte „unabhängig davon, ob ein Schutzersuchen vorliegt“.
    https://www.krone.at/1725976

  283. Freya- 19. Juni 2018 at 22:45

    @ Die Wehr 19. Juni 2018 at 22:31
    Ein LKW mit marokkanischem Kennzeichen in Deutschland…???

    Ist sowas normal? Was hatte der hier geladen? Flüchtlinge? Drogen?

    Ist sie mit Teddybären zugestiegen?

  284. @ jeanette 19. Juni 2018 at 22:27

    ==================================

    Ja, Du hättest die nur mal sehen sollen in Monaco, die Yachthafen-Luder, was anderes kann dazu gar nicht einfallen.

  285. @lorbas
    19. Juni 2018 at 22:30

    Eventuell ist Sophia ein Opfer ihrer eigenen Ideologie und Verblendung geworden.
    Ah, ich bin in dieser Frage wirklich hin- und her gerissen. Als Kind bzw. sehr junger Mensch ist man ja wirklich sehr abhängig von der Erziehung, vom Familienvorbild, der Clique etc. Aber sie war/ist (?) ja schon Ende 20 und auch in der Politik aktiv. Da setze ich schon voraus, dass man zum einen schon etwas Lebenserfahrung gesammelt hat und gerade auch in der Politik mit kontroversen Standpunkten konfrontiert wurde, über die man ja auch einmal haette nachdenken können.

    Wenn jedoch sog.Freunde in solch einer schweren Stunde außer ihrem Rassismus scheixx nichts anderes im Kopf haben … was für eine geistige Armut.
    Genau DAS ist es, was mich an dieser Seite so brutal abstoesst.

    Danke Deldenk für den Tipp ?
    🙂

  286. Deldenk 19. Juni 2018 at 19:56
    https://findsophia.blog

    Wurde das schon hier gepostet?
    So tragisch das ganze ist, aber selbst bei Vermisstenanzeigen ist man nicht mehr vor Beschimpfungen sicher….
    Einfach etwas nach unten scrollen und den Text in der roten Box lesen.
    ————————————————————————————

    Unfaßbar, diese bornierte linke Haß-Unkultur!
    So wie es aussieht und in dem Duktus, in dem die dort schreiben, wird klar: Hier hat es nicht die falsche getroffen! Antifaschlampe, die trampen muß, Juso-Mitglied, Bruder bei den Grünen, da dachte das Karma, in der Sippe ist ein Linker zuviel. Nein, kein Mitleid. Hier waren es mal (selten genug) die, die ganz laut nach der Bereicherung geschrien haben. Und jetzt soll es wieder nicht recht gewesen sein? Eine Hoffnung: Wenn noch mehr Linkswählerinnen bis zur nächsten Wahl ihre Darwin’sche Bestimmung erreicht haben werden wird es für die vereinigten Linksparteien SED-Grüne-SPD-C*DU schwierig.

    Maria-Bernhardine, merken Sie eigentlich noch was? DIE, die jetzt endlich einmal selbst die Medizin kosten dürfen, die sie uns verabreichen, sind voller Haß auf uns! Denen schenke ich gerne ein und zwar mit Zins und Zinseszins!

  287. Na jetzt sind wir aber alle gespannt….der Fahrer wird sagen „ich wars nicht“ und sich in seinen eigenen Falshaussagen verstricken.
    Und wenn die Linke Familie konsequent bis zum Schluss ist wird sie ihm glauben, bis man sein Sperma an der Leiche findet…
    Und wenn sie noch konsequenter sind, wird die Familie sagen…er musste ja so handeln, er wusste es ja nicht besser und ihm vergeben.

  288. @ Ruud 19. Juni 2018 at 22:42
    http://www.nytimes.com/2008/04/19/theater/19peac.html?_r=1

    Bleibt zu hoffen dass sie noch nicht kalben konnte. Der Darwin Award 2016 wäre ihr sicher.

    Quelle: „Wunschname“

    ————————–

    @Lorbas
    Was soll so ein Scheiss?

    Dieser Zeitungsbericht ist über 10 Jahre alt!
    Warum kommst Du mit so einem uralten Scheiss und tust so, als ob es gerade erst passiert sei???

    Lorbas tut nicht so als ob der Fall gerade passiert sei, er erinnert an diesen gruseligen Fall!

    Irre und verblendete linke Gutmenschin trampt durch Palästina und wird gekillt. Das ist dasselbe in Grün was nun mit Sophia Lösche passiert ist.

  289. Trump und die deutsche Kriminalitätsstatistik

    Vielleicht kommt ja noch mehr von Trump, als das, was er zum genannten Thema nannte.

    Mich jedenfalls hat es schon stark überrascht, als das Merkel-Regime der CSU die Aufhebung einer praktikzierten Rechtswidrigkeit als „Kompromiss“ anbot, Dabei handelt es sich um Asylbetrüger, bei denen das Asylverfahren abschlägig entschieden wurde und die offensichtlich vom Merkel-Regime dessen ungeachtet anstandslos wieder nach Deutschland einsickern durften,

    Wie zu lesen ist, hebt Trump offenbar auf die illegalen Grenzübertritte nach Deutschland ab, die in der Kriminalitätsstatistik – im Gegensatz zur amerikanischen Zählweise – ausgeklammert sind.

  290. Irgenwie hab ich Bock auf Currywurst.

    Hat jetzt nix mit dem Verschwinden der Rapefutschie-Welcome-Sophia zu tun, wollte es aber mal loswerden. 🙂

  291. Die Mathematik ist da sehr grausam: Egal wie weit die Kriminalität noch sinken sollte; mit 88%iger rein statistischer Wahrscheinlichkeit wird es bei uns Grünlinke als Opfer von Gewaltdelikten treffen. Vorausgesetzt natürlich, dass die Stimmzettel richtig ausgezählt wurden, sonst wäre die Wahrscheinlichkeit entsprechend geringer.

  292. @ Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47

    UNSERE OFFENE GESELLSCHAFT OPFTER IHRE KINDER

    @ KOMMENTATOREN

    BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG.

    LASST EURE WUT (VERBAL) AM TÄTER AUS! ENTEHRT NICHT AUCH
    NOCH DAS OFPER. TRETET NICHT NACH, WENN JMD. SCHON AM
    BODEN LIEGT.

    So ist es! Es ist schäbig und zeugt nicht von gutem Charakter, über Menschen, die so schlimm gestraft sind, Häme auszuschütten. Jeder hat ein Recht auf Irrtum und diese junge Frau hat sich geirrt, schwer geirrt, und dafür ganz teuer bezahlt. Da muss man nicht noch drauftreten.

    Was mich mehr irritiert ist diese naive Sorglosigkeit mancher Frauen gegenüber orientalischen Männern, von denen jeder halbwegs Informierte weiß, dass es tickende Zeitbomben sind, spitz wie Nachbars Lumpi und durchdrungen von der Überzeugung, dass weiße Frauen Schlampen seien, die man nach Belieben benutzen und wegwerfen könne. Wie kann man da in einen LKW mit Marokkanern einsteigen!

  293. @Cendrillon, 19. Juni 2018 at 19:43:
    „Aber die Story ist doch erlogen und erstunken. Die Medien tönen in Dauerschleife, dass die Kriminalität in Deutschland zur Zeit auf einem absoluten Rekordtief sei. Und die lügen doch niemals nie nicht.“
    – – – – –
    Immer das Kleingedruckte lesen (das, was die Erziehungsmedien nicht berichten), Morde sind 3,5% rauf.

  294. Irgenwie hab ich Bock auf Currywurst.

    ______________________________________

    Warte, warte nur ein Weilchen,
    bald kommt Konnopke auch zu dir……

  295. yps 19. Juni 2018 at 22:38

    Ich habe mir mal erlaubt, die Online-OCR anzuwerfen: https://onlineocr.net/
    Hier der gelieferte Text der OCR aus dem roten Text-Bild (…)

    Vielen Dank! Super! Nützliches Werkzeug. Jetzt ist das unsägliche Sophia-Rassismus-Pamphlet zum Kopieren frei – und hier gerettet, falls es irgendwann gelöscht wird. Was Deldenk schon schrieb: Das kommt einem vor wie Agitprop der Kahane-Truppe und nicht wie eine Suchmeldung, bei der es um die vermißte Person geht.

    (…) Urteile über die Persönlichkeit und Eigenschaften eines Menschen aufgrund eines postulierten kulturellen Unterschieds zu ziehen ist rassistisch.

    Wird jemand ohne Beweise zum Täter gemacht, weil er marokkanischer Abstammung ist, ist das rassistisch.

    Aufgrund der Handlungen von Einzelpersonen eine große Gruppe an Menschen zu verurteilen, weil sie angeblich zur selben Kultur gehören, ist rassistisch.

    Wir distanzieren uns klar von solchen rassistischen Spekulationen und verurteilen eine Vereinnahmung seitens rechter Gruppierungen!

    Wir sind auch davon überzeugt, dass es gerade für Sophia wichtig ist, sich in diesem Moment klar gegen rechte Hetze und Rassismus zu stellen, so wie sie es mit all ihrem unermüdlichen Engagement schon ihr Leben lang tut.“

    https://findsophia.files.wordpress.com/2018/06/statement.jpg?w=1100

  296. Wiedereinreise-Wahnsinn

    Terroristen durften ganz legal zu uns kommen

    19.06.2018 – 22:24 Uhr

    Es ist ein handfester Skandal in der deutschen Asylpolitik, doch die Kanzlerin will nichts davon gewusst haben, ihr neuer Innenminister auch nicht. Aber Horst Seehofer ist auch erst wenige Monate im Amt und zog gestern die Notbremse.

    Der Fakt: Selbst abgelehnte und abgeschobene Asylbewerber, für die ein offizielles Wiedereinreiseverbot besteht, kommen einfach zurück nach Deutschland und beantragen hier dann legal noch einmal Asyl! Und werden NICHT abgewiesen!

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatten erst am Montag dazu Stellung bezogen.

    ? Bundesinnenminister Horst Seehofer: „Dass dies (die Zurückweisung, d. Red.) heute nicht der Fall ist, ist mir auch erst im Laufe meiner jungen Amtszeit bekanntgeworden. Ich halte das für unerklärlich!“

    ? Kanzlerin Angela Merkel: „Und dass wir bis jetzt, dann, wenn eine Wiedereinreisesperre verfügt wurde (…) dass da diese Wiedereinreise möglich ist, das habe ich erst jetzt bei der vertieften Diskussion überhaupt zur Kenntnis genommen.“

    https://www.bild.de/politik/inland/asylrecht/islamisten-durften-ganz-legal-nach-deutschland-kommen-56060690.bild.html

  297. 1. Wer als 28jährige auf solche Art reist ist nicht ganz bei Sinnen. Und das gilt nicht erst seit 2 Jahren.
    2. Über das Maut System würde sich die Route des marokkanischen LKWs problemlos rekonstruieren lassen… Geht nicht, wegen Datenschutz? Suche den Fehler… Um einen heimtückischen Mörder zu fangen wäre mir Datenschutz egal, wenn man nur rausfinden will wer einen ausgelutschen Kaugummi in die Umwelt gerotzt hat, ist das was anderes.

  298. +++ STS Lobo 19. Juni 2018 at 22:54
    Irgenwie hab ich Bock auf Currywurst.
    Hat jetzt nix mit dem Verschwinden der Rapefutschie-Welcome-Sophia zu tun, wollte es aber mal loswerden.
    +++
    #mitwo

  299. Thymotiker 19. Juni 2018 at 22:03
    Freya- 19. Juni 2018 at 21:35
    Freya- 19. Juni 2018 at 21:43

    Also das ist ein Sidecut und gilt als modische Frisur, siehe…..
    —————————————————————————

    Wenn ich den Namen der LINKEN Dummbratzen_Pussy und Plagiatorin Miley Cyrus höre, muss ich immer nur an das Genöle vor laufender Kamera denken., nach dem Trump die Wahlen gewonnen hatte.

    https://www.youtube.com/watch?v=7NsHSrgwlXo

    und natürlich all die anderen „SSozialistischen“ Multimillionäre

    https://www.youtube.com/watch?v=K89vm37e7sM

    Huhuhuhuhu…….. Sidecut am Hirn.

  300. @ Marie-Bernhardina

    Gutmenschen wollen uns mit schlechten überschütten. Darum sollen die mal in eine ähnliche Lage kommen.

  301. phoenix runde
    👿 ❗Wie üblich absolute Staats-Schleimer ❗ 👿
    Diesmal sind die absoluten Plaudertaschen der Ober – Trottle versammelt
    Pantl, Martin Florack, Nora Markard.. Ich frage mich ob die Lügen-Presse sich
    steigern kann *?*

  302. TAGESTHEMEN:

    Die KRIMINALSTATISTIK verzeichnet in Deutschland den

    NIEDRIGSTEN STAND SEIT 25 JAHREN!!

    Da fragt man sich zu welcher Statistik dann die vielen FRAUENMORDE und VERGEWALTIGUNGEN zählen!

    Werden die nur jedes JAHRHUNDERT einmal gezählt?

    TAGESTHEMEN und TRUMP:

    Trump der Unmensch, er glaubt, dass die ganz kleinen Asylanten- Männer irgendwann BANDENMITGLIEDER werden! Er meint sicher in 10-12 Jahren sind sie soweit, schwänzen Schule, nehmen Drogen, rauben und töten! Wie kann er nur!

    Dazu gibt’s ein kleines weinendes Mädchen präsentiert!
    Die passt ja jetzt da nicht rein, ganz abgesehen davon, dass kleine Kinder immer weinen!
    Die Mädchen sind natürlich keine Bandenmitglieder, sie produzieren nur unaufhörlich neue kleine Bandenmitglieder! Hat er vielleicht das gemeint?

  303. @Maria-Bernhardine: „Ihnen – u. einigen anderen hier – war doch bisher kein Opfer genehm genug u. der Umkehrschluß ist doch, daß Sie ein ideales Opfer haben wollen. Denn an allen Opfern wurde hier bisher herumgenörgelt.“
    Genau Maria-Bernhardine, wir pöhsen Naziehs brauchen unbedingt ein ideales Opfer, klaro!
    Wie dämlich sind sie eigentlich, sorry? Darüber hinaus, sind Ihre Ausführungen eine einzige menschenverachtende Unverschämtheit allen – nicht prominenten oder nicht bekannt gewordenen / vertuschten – Opfern gegenüber! Schämen Sie sich!

    Was haben Sie an meinen obigen Ausführungen nicht verstanden. So langsam erhärtet sich bei mir der Verdacht, dass wir bei Ihnen irgendwas linksgrün Verkapptes vor uns haben.

    Wissen Sie, liebe Maria-Bernhardine, um das von Ihnen in Ihrer seltsamen Denkweise ideale Opfer zu benennen, brauche ich nur exakt zweimal auf das mittlerweile zum Shithole verkommene Berlin zu schauen.

    Fall 1: Da gibt es zum einen den 19jährigen freundlichen syrischen „Flüchtling“, der auf eine Kippa-tragende Person mit dem Gürtel und antisemitischen Parolen losgeht. Ein ideales Opfer in IHREM Sinne- meinen Sie nicht?

    Fall 2: Und dann noch ein viel zutreffenderes Beispiel: 19.12.2016 Berlin Weihnachtsmarkt. „Sieben der insgesamt zwölf Todesopfer stammten aus Deutschland; jeweils eines kam aus Israel, Italien, Tschechien, der Ukraine und Polen. Außerdem wurden 55 Menschen unterschiedlicher Nationalitäten verletzt, zum Teil schwer.“

    Na Maria-Bernhardine – diese Art Opfer meinten Sie doch, nicht wahr? Nochmals – ich glaube, nunmehr zum dritten Mal: es gibt KEINE idealen Opfer. Unter den bundesweit bekannt gewordenen Opfern befinden sich nur auffällig viele linksgrün eingestellte junge Mädchen, welche aufgrund ihrer Indoktrination in diese Lebensgefahr gerieten. Wenn das Benennen dieser Faktenlage für Sie ein „Herumnörgeln“ darstellt, dann muss ich Sie leider ebenfalls in dieses Lager verorten.

    Und falls Sie immer noch kein ideales Opfer erkennen können, dann sollten Sie sich auf folgender Seite eines aussuchen, welches Ihnen passt. Sie haben eine irrsinnig große Auswahl:
    https://www.refcrime.info/de/Crime/Chronology?tkn=FB02585F77071050

    Ideale Opfer – in Ihrem widerlichen Sinne, gibt es in Deutschland mittlerweile zu Tausenden!
    Lesen Sie selbst!

  304. OT
    Was mir aktuell bei der ZEIT auffällt: Das „Flüchtingsthema“ zieht nicht mehr ganz so – selbst nicht in linken Kreisen. Da muss man eben das „neue“ Thema „Rassismus“ aufgreifen. Wobei es dabei natürlich nicht um den „Rassismus gegen Deutsche oder Weiße“ geht, sondern um den „Rassismus“, den die bösen Deutschen und Weißen ausüben.
    Sie bauen da gerade wieder eine „Empörungswelle“ auf, demnächst vielleicht mit „Schweigeminute“ (natürlich mit einer politisch korrekten dann).
    Man kann wieder „schön“ sehen, wie sie ein Thema „emotional“ aufbauen: Voll auf die Tränendrüse für die armen „Opfer“, voll mit Empörung „Wir müssen was machen. Wir dürfen nicht mehr länger wegsehen.“. Und am Ende marschieren sie wieder volle Kanne auf uns los. So läuft diese Sch… ab.
    Man müsste sie von Anfang an bekämpfen. Bevor sie mit ihrer „Argumentationskette“ (hahaha) überhaupt begonnen haben. Man muss ihre ganzen Axiome (auf die das alles aufbaut) in Frage stellen. …

  305. „„Wir gehen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass sie nicht mehr am Leben ist“, erklärte eine Sprecherin der Leipziger Polizei. Welche Hinweise konkret zu dieser Annahme führen, dazu schweigen die Behörden bislang – aus ermittlungstaktischen Gründen.“

    Das hört sich überhaupt nicht gut an. Es muss also eine Spur geben, die vermutlich alles Bisherige in den Schatten stellt und daher unter Verschluss bleiben muss.

  306. @jeanette 19. Juni 2018 at 23:01
    In 10 Jahren gibt es dann die „Enthüllungen“, dass irgendwelche kleinen Beamten ohne Anweisungen von oben, Verbrechen einfach nicht an die Statistik-Behörde gemeldet haben. Sie haben es schicht vergessen. Sowas kann ja bei einer kleinen Behörde passieren.
    Vielleicht hilft ihnen auch ein Experte von Goldman-Sachs (wie damals in Griechenland) oder ein anderer Think Tank oder Consulting Firma.
    Die schaffen das schon!

  307. Babieca 19. Juni 2018 at 22:56
    yps 19. Juni 2018 at 22:38

    Wir sind auch davon überzeugt, dass es gerade für Sophia wichtig ist, sich in diesem Moment klar gegen rechte Hetze und Rassismus zu stellen, so wie sie es mit all ihrem unermüdlichen Engagement schon ihr Leben lang tut.“

    „In diesem Moment“ war Sophia vermutlich schon tot. Einige Stunden vorher hat sie im Todeskampf mit Sicherheit nicht mehr an „rechte Hetze oder Rassismus“ gedacht, sondern nur ans Überleben. Das wird diesen linken Spinnern aber wohl niemals einleuchten.

  308. johann 19. Juni 2018 at 22:57

    Erst beim zweiten Lesen aufgefallen. BILD hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    „Terroristen durften ganz legal zu uns kommen“

    Wenn Merkel diesen Terroristen nach Deutschland ließ, ist das eben NICHT legal.
    Die Bundesregierung selbst hat hier alles Recht des Staates gebrochen. Sowohl der Gesetze wie der Justizurteile.

    Und auch der letzte Satz ist glatt gelogen:
    „Innenminister Horst Seehofer ließ gestern erklären, diese Praxis werde mit sofortiger Wirkung beendet“

    Eben nicht. Die Grenze lassen Seehofer und Merkel weiterhin für abgelehnte Asylbewerber offen.

  309. Der eigenen kunterbunten Ideologie zum Opfer gefallen.
    Die Kunterbunten gefährden damit sich selbst und alle anderen.

  310. Ich habe das Gefühl, manche, wie Maria-Bernhardine, schreiben direkt vom Laptop der Kanzlerin.

  311. Ich fordere mehr Kuffnucken von Merkels Gnaden in Deutschland!

    Wegen der Rentenabsicherung!

  312. Die illegale aber akzeptierte Wiedereinreise von Islamisten ist genau so unglaublich wie die Wiederwahl bzw. erfolglose Abwahl unserer Kanzlerin. Ihre Propaganda-Hypnose ist jedenfalls BISHER ausreichend erfolgreich.

  313. Wie peinlich ist das denn?!

    Jan Philipp Burgard ARD-Korrespondent in den USA:

    Die Amerika-Reise des Bundespräsidenten ist außergewöhnlich. Denn während Steinmeier hier in Kalifornien auch namhafte Trump-Kritiker trifft, wird er keine Gespräche mit Regierungsvertretern in der Hauptstadt fuehren. Die USA sind mehr als Trump, so die Botschaft.

    https://twitter.com/JPBurgard/status/1009145123098132480

  314. Jungs, Mädels,

    wie gesagt tourt der Mehrkill nun zwei Wochen durch Europa,
    um sich gegen Milliardenzahlungen Wohlwollen für ihre „Politik“ der Islamisierung/Ziganisierung/Afrikanisierung zu erkaufen.

    ——————————————————-
    Babieca 19. Juni 2018 at 22:56
    yps 19. Juni 2018 at 22:38
    Ich habe mir mal erlaubt, die Online-OCR anzuwerfen: https://onlineocr.net/
    Hier der gelieferte Text der OCR aus dem roten Text-Bild (…)
    —————————————————-

    Super!
    So ist das Dokument linkisch verquasten Wahnsinns nun nicht mehr zu stoppen!

  315. Falls sie noch lebt, würde ich ihr raten, bald in einen PKW mit 5 Marokkanern einzusteigen, um ihren Antirassismus 5-fach zu beweisen. Je mehr Nordafrikaner, desto mehr Antirassismus, desto besser.

  316. @AndTheWormsAteIntoHerBrain: „Das hört sich überhaupt nicht gut an. Es muss also eine Spur geben, die vermutlich alles Bisherige in den Schatten stellt und daher unter Verschluss bleiben muss.“
    Ja nun – vielleicht hatte das marokkanische Goldstück ja auch nur Hunger und wollte sich das Geld für das BiFi sparen. Beißen tun die Fachkräfte ja auch auf Bahnhöfen mit Vorliebe, gelle? Aber bis dato sind es nur hypothetische Mutmaßungen. Bestimmt hat unsere SPD-Sophia nur ganz viel Spaß mit ihrem Kultur-Bunt-Bereicherer und wir ergehen uns hier wieder in vollkommen rassistische, unzulässige und widerliche, weil voreingenomme und mit Vorurteilen belastete Auslassungen, welche der Situation in keiner Weise gerecht werden.

  317. @ a_l_b_e_r_i_c_h 19. Juni 2018 at 23:11
    Ich habe das Gefühl, manche, wie Maria-Bernhardine, schreiben direkt vom Laptop der Kanzlerin.

    Das ist doch auch blödes Geschwätz!

  318. johann 19. Juni 2018 at 23:16

    genial: Wütender Stoiber bei Lanz über die AfD: „Die tut nichts als nur da zu sein….“

    ***

    Ich mache Mir Sorgen um Ihren Blutdruck

    Lanz M zu Stoiber E, eben bei Lanz

  319. crafter 19. Juni 2018 at 22:52
    Trump und die deutsche Kriminalitätsstatistik

    Vielleicht kommt ja noch mehr von Trump, als das, was er zum genannten Thema nannte.

    Mich jedenfalls hat es schon stark überrascht, als das Merkel-Regime der CSU die Aufhebung einer praktikzierten Rechtswidrigkeit als „Kompromiss“ anbot, Dabei handelt es sich um Asylbetrüger, bei denen das Asylverfahren abschlägig entschieden wurde und die offensichtlich vom Merkel-Regime dessen ungeachtet anstandslos wieder nach Deutschland einsickern durften,

    Wie zu lesen ist, hebt Trump offenbar auf die illegalen Grenzübertritte nach Deutschland ab, die in der Kriminalitätsstatistik – im Gegensatz zur amerikanischen Zählweise – ausgeklammert sind.

    ——

    Hier gab es letztens interessante Berichte mit Links zu dem Thema.
    Der Leipziger Amtsgerichtspräsident hatte z.b. aufgeklärt das es nicht möglich sei die Statistiken zu vergleichen da es über 300 Änderungen gegeben hat wie welche Tat aufzunehmen ist und ob überhaupt. Kleinkriminilatäte werden meist sofort wegen Geringfügigkeit abgeschmettert un Frauchen in keiner Statistik mehr auf. Ladendiebstahl z.b. Wird meist wegen Geringfügigkeit nicht verfolgt. Oft fährt die Polizei da nicht einmal mehr raus. Daher zeigen immer weniger Ladenbesitzer an. Die machen selber einen Deal mit den Tätern. Das größte Problem sind aber die Berge der offenen und nicht bearbeiteten Fälle die zum Zeitpunkt der Statistik bei fast allen Gerichten in Deutschland, so der Präsident, besonders hoch waren. So wurden 10.000 Ende wenn nicht Hunderttausende Fälle gar nicht erfasst, da noch nicht bearbeitet.

  320. Und statt Blumen wird wie bei dem anderen Gutmenschenmädel in der Todesanzeige wieder um Spenden für Fickilantenorganisationen gebeten. Wenns net so tragisch wäre….

  321. VivaEspaña 19. Juni 2018 at 23:18

    Dafür, dass die AfD in den entsprechenden Sendungen fast nicht vorhanden ist und in den Nachrichten bestenfalls negativ konnotiert vorkommt, ist die AfD ziemlich präsent, bei Lanz z. B.

  322. 1. Schweinskotelett 19. Juni 2018 at 22:48
    @ jeanette 19. Juni 2018 at 22:27
    ==================================
    Ja, Du hättest die nur mal sehen sollen in Monaco, die Yachthafen-Luder, was anderes kann dazu gar nicht einfallen.
    —————————————————
    Falschen Hafen erwischt?

    Auf Ibiza waren immer gutaussehende Frauen auch in Hafennähe!
    Da konnte man schon teilweise von ernstzunehmender Konkurrenz sprechen! 🙂 🙂

  323. Freya- 19. Juni 2018 at 23:16
    Wie peinlich ist das denn?!

    Jan Philipp Burgard ARD-Korrespondent in den USA:

    Die Amerika-Reise des Bundespräsidenten ist außergewöhnlich. Denn während Steinmeier hier in Kalifornien auch namhafte Trump-Kritiker trifft, wird er keine Gespräche mit Regierungsvertretern in der Hauptstadt fuehren. Die USA sind mehr als Trump, so die Botschaft.

    https://twitter.com/JPBurgard/status/1009145123098132480

    ——

    Wie bescheuert ist den das? Was wäre hier los wenn Trump nach Deutschland käme und und nur mit der Afd und Identitäten Bewegung reden würde? Dazu Presse IV nur mit Pi News, Junge Freiheit etc.
    Peinlicher geht es kaum

  324. Wenn man die Toten in ganz Europa zusammen zählen würde und die Vergewaltigungen und Verletzte ebenso, dann muss man feststellen … wir sind im Krieg ! Ein Krieg , den die Politiker uns aufgebürdet haben !! Nur das warum wird mir nicht klar , warum nehmen diese Politiker so viele Opfer in Kauf .. was steckt dahinter ??

  325. Freya- 19. Juni 2018 at 23:18

    Diejenigen, die hinter die Schatten blicken könne und die Lügen ihrer Kultur erkennen, werden von der Masse nie verstanden werden, geschweige denn, dass man ihnen glaubt – Plato 427 – 347 v. Chr.

  326. Der ist auch genial. Vielleicht sollte ma<n das dem ARD-Faktenfinder, der Kahane-Stiftung, Facebook, Twitter und Youtube melden, dass der US-Präsident die Deutsche Kriminalstatistik zu "Fake-News" erklärt.

    Einmischung aus Washington : Trump: Offizielle Kriminalitätszahlen in Deutschland falsch
    http://www.faz.net/aktuell/politik/trump-offizielle-kriminalitaetszahlen-in-deutschland-falsch-15648305.html

    Früher hatten die Deutschen im Dissensfall dem Andersdeneknden den Krieg erklärt.

  327. Wenn jetzt jeden Abend in den Tagesthemen über die stetig sinkende Kriminalität in Deutschland berichtet wird, sollten wir bald absolut gewaltfrei sein, wenn die Statistiker auch noch auf die sonst übliche Asymptote verzichten.
    Aber wurde nicht Honecker aus Versehen mal mit mehr als 100% wiedergewählt?

  328. @Freya: „Die Amerika-Reise des Bundespräsidenten ist außergewöhnlich. Denn während Steinmeier hier in Kalifornien auch namhafte Trump-Kritiker trifft, wird er keine Gespräche mit Regierungsvertretern in der Hauptstadt fuehren. Die USA sind mehr als Trump, so die Botschaft.“
    Wenn ich jemandem den Typus eines widerwärtigen, charakterlosen, aalglatten Opportunisten veranschaulichen soll, so ist meine erste Wahl: Steinmeier.
    Er passt allerdings ideal zur derzeitigen politischen Verfasstheit dieser Bananenrepublik.

  329. Stoiber: “ Wenn ein Ali….“
    hahaha…
    Ein rhetorischer Meister der Konditionalsätze, wenn….

  330. Zu Steinmeier fällt mir noch ein: er war einer der Ersten, welcher vor und nach Trumps Wahl permanent am Hetzen war! Er hat Deutschland damit einen Bärendienst erwiesen, was man dringend in der Pensionshöhe berücksichtigen muss.

  331. @ alexandros 19. Juni 2018 at 23:19

    Jetzt liegt es nur noch an den Saudis, Venezuela, dem Kongo, Irak und Afghanistan die „Menschenrechte“ zu verteidigen lol

  332. Zu der USA-Reise unseres Gruß-Augusts: Regierungsmitglieger haben eher keine Zeit sich die Zeitlupen- und damit noch kohärente Logorrhoe anzuhören.

  333. Freya- 19. Juni 2018 at 23:28

    Noch ein Zitat für Sie:

    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.  – Kurt Tucholsky

  334. Genau diese Art von Leuten wie die JUSOs, Grüne, Antifanten und sonstige Spinner sind doch genau daran Schuld dass hier massenhaft Mädchen von Kuffnucken belästigt, mißbraucht und vergewaltigt werden und zum Teil sogar ermordet. Dass Männer die allein unterwegs sind überfallen werden, abgestochen, ausgeraubt usw. Trotzdem plärren genau diese linksgrünen Spinner nach noch mehr Kuffnucken. Wenn Deutsche von diesen Goldstücken ermordet werden dann schweigen diese Linksgrünen aber krümmt man ihren „Flüchtlingen“ auch nur ein Haar dann flennen sie in Lichterketten um die Wette.
    Jetzt hat es eine von denen erwischt. Mein Mitleid hält sich sehr stark in Grenzen. Wird ein Patriot Opfer tut mir das sehr leid und ich würde spenden. Aber wenn es Gutmenschen und ähnliche erwischt ist mir das völlig egal.
    Und keiner braucht jetzt sagen ich wäre anstandslos, rüpelhaft oder sonstiges. Lest erstmal auf deren Foren wenn es einen Deutschen erwischt. Die freuen sich regelrecht darüber wenn es so ist.

  335. @katharer 19. Juni 2018 at 23:19
    In München gab es den Fall, dass zwei Frauen telefonisch bei der Polizei anriefen, dass ein Schwarzer sie in der S-Bahn sexuell penetrant belästigt. Die beiden Anrufe erfolgten örtlich und zeitlich nah beieinander. Daraufhin hat die Polizei die Aufzeichnungen der Kameras an den S-Bahn-Bahnhöfen an diesem Ort gesichtet. Und siehe da: Der Typ hat in der Zeit von 2 Stunden 18 (!) Frauen sexuell belästigt. Davon haben aber 16 gar nicht angerufen, weil sie sich schon dachten, dass es nichts bringt – nur Scherereien.
    Viele Straftaten werden doch gar nicht mehr angezeigt, weil es nur Scherereien bringt und der eh nicht verurteilt wird.
    So viel zu dieser „Statistik“.

  336. Zu dem Bruder ist zu sagen:
    1. Bist du sicher? Die Wahrheitsmedien und das Wahrheitsministerium verkündet uns doch jeden Tag, daß Deutschland durch die Araber jeden Tag sicherer wird und du willst doch wohl deinen Rotfrontkämpfer Maas nicht der Lüge bezichtigen?
    2. Und selbst wenn: Hab dich wegen nem Einzelfall nicht so, die war ja nicht mal ein Einzelkind, gibt ja noch mehr von der Familie. Also jetzt nicht instrumentalisieren, sonst mobbt dich am Ende noch der Böhmermann und deine Parteichefin Fatima Koth stört die Gedenkminute!

    ————————

    afd-sympathisant 19. Juni 2018 at 19:47
    Durchblicker 19. Juni 2018 at 19:58
    Cassandra 19. Juni 2018 at 20:02
    Laurentius Fischbrand 19. Juni 2018 at 20:07
    Birka 19. Juni 2018 at 20:10

    Volle Zustimmung. Härte ist angesagt. Wie bestellt so geliefert. Kein Mitleid!

    ————————

    Schweinskotelett 19. Juni 2018 at 20:13
    Jedem, der eine begrenzte Zeit geirrt hat UND nicht böswillig ist, dem kann vergeben werden, sofern er/sie darum bittet (und nur dann)
    Hier haben wir es mit bösartigen Antifanten zu tun, Mitgefühl mit diesen durch und durch inhumanen Gestalten ist völlig fehl am Platze, die zünden Häuser und Autos von Ihnen und uns an, wenn sie an Adressen kommen und machen selbst vor kleinen Kindern nicht halt wie denen der Merkel-muß-weg-Organisatorin in Hamburg. Das sind stalinistische Kraken, das sind Bestien. Wenn sie wie Bestien umkommen, kann ich kein Mitgefühl erübrigen und das sollte niemand von uns, auch wenn wir uns im Detail unterscheiden, da sollten wir mit einer Stimme sprechen.

    ————————

    Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:20
    Feindesliebe? Wie falsch kann man drauf sein? Wenn die Feinde (Nafris vs. Linke) sich gegenseitig zerlegen, nenne ich das Win-Win-Win-Situation. Mehr Chips bitte!

    ————————-
    Irminsul 19. Juni 2018 at 21:28
    Kurz und knapp und klar. So muß das!

  337. @dnnleser 19. Juni 2018 at 23:28
    Zu Steinmeier fällt mir noch ein: er war einer der Ersten, welcher vor und nach Trumps Wahl permanent am Hetzen war! Er hat Deutschland damit einen Bärendienst erwiesen, was man dringend in der Pensionshöhe berücksichtigen muss.

    Das wird auch der Grund sein, warum Steinmeier sich in Washington nicht blicken lassen kann/darf.

  338. Die kommunistische Revolution frisst eigene Kinder.

    Ihr Dummbacken grün/rot, es wird schon ein offener Krieg gegen uns geführt. Grün/rote Brille absetzten und Augen aufmachen.

  339. Josef2000 19. Juni 2018 at 23:32

    Sie ist kein Opfer. Sie ist JUSO-Politikerin und somit Täterin.

    Ob sie auch am Bahnhof Bärchen geworfen hat❓ 😕

  340. @ a_l_b_e_r_i_c_h 19. Juni 2018 at 23:32
    Freya- 19. Juni 2018 at 23:28

    Noch ein Zitat für Sie:


    Steck Dir deine Zitate sonst wohin.

  341. NieWieder 19. Juni 2018 at 23:33
    @katharer 19. Juni 2018 at 23:19
    In München gab es den Fall, dass zwei Frauen telefonisch bei der Polizei anriefen, dass ein Schwarzer sie in der S-Bahn sexuell penetrant belästigt. Die beiden Anrufe erfolgten örtlich und zeitlich nah beieinander. Daraufhin hat die Polizei die Aufzeichnungen der Kameras an den S-Bahn-Bahnhöfen an diesem Ort gesichtet. Und siehe da: Der Typ hat in der Zeit von 2 Stunden 18 (!) Frauen sexuell belästigt. Davon haben aber 16 gar nicht angerufen, weil sie sich schon dachten, dass es nichts bringt – nur Scherereien.
    Viele Straftaten werden doch gar nicht mehr angezeigt, weil es nur Scherereien bringt und der eh nicht verurteilt wird.
    So viel zu dieser „Statistik“.

    ——

    So ist es,
    Von daher finde ich es genial das Trump diese Diskussion anheizt.

  342. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 22:14

    So langsam gehen Sie mir auch auf die Nerven ! Sie werfen hier eine Vielzahl von User in einen Topf und wollen denen ihre Meinung diktieren. Weil es um eine Frau geht ? Das ist für mich der Haken an der Sache.
    Schon mal gehört : Eine Demokratie muss auch anderslautende Meinungen aushalten ! Darum geht es uns doch hier.
    Tja und was die Frau Lösche angeht (für mich noch kein Opfer, da noch nicht gefunden, denke ich mal). Aber wenn, selbst Schuld, wer so ideologieverblendet durchs Leben geht. Meinen Töchtern würde das so nicht passieren, aber die wählen ja auch nur AfD. Warum wohl ?

  343. Rumänische Lösung 19. Juni 2018 at 23:33

    Ihre Antwort an:
    Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:20
    Feindesliebe? Wie falsch kann man drauf sein? Wenn die Feinde (Nafris vs. Linke) sich gegenseitig zerlegen, nenne ich das Win-Win-Win-Situation. Mehr Chips bitte!

    ——————————

    Ich habe zwei Vermutungen. Entweder schreibt die Leibhaftige selbst aus ihrem Kanzlerbunker oder was auch möglich ist, die Göring-Eckart hat sich unter Pseudonym hier eingeklinkt. Die Kommentare sind zwar teilweise zwiespältig, aber bieten für derartige Deutungen durchaus Raum zur Spekulation.

  344. Andreas aus Deutschland 19. Juni 2018 at 23:38
    siehe meinen Kommentar
    von 23:40 an Rumänische Lösung!

  345. Zumindest ist es beruhigend, dass Steinmeier noch ein ESTA-Visum erhält. Wenn Deutschland demnächst wegen der Umvolkung wie Syrien, Afghanistan oder Irak eingestuft wird, könnte es mit der Einreise problematisch werden.

  346. Welche Vollidiotie beim Mehrkill (und ähnlichem Menschen-Schrott) im Hirn herrscht zeigt sich auch daran,
    dass sie multikulturell halt nicht bis drei zählen kann:

    https://www.bild.de/politik/inland/asylrecht/islamisten-durften-ganz-legal-nach-deutschland-kommen-56060690.bild.html

    Unter ihr als komplett SED-versiffter Idiotin,
    konnten Terroristen ganz legal einreisen,
    auch wenn sie bereits ausgewiesen waren!

    Eines ist dem Mehrkill garantiert sicher:

    islamisch/afrikanisch/zigane Verbrecherkreise werden sie als ihren Schutzpatron, für immer lobpreisen.

  347. @ Haremhab 19. Juni 2018 at 23:02

    Ob CFR diesmal für eine Schweigeminute ist?

    =======================================

    Sollte tatsächlich das Schlimmste eintreffen und Sophia Lösche nicht mehr mit uns im Leben verweilen, so fände ich es ein gute Geste von der AFD Fraktion im Bundestag, auch einer SPD JUSO Vorsitzenden durch eine Schweigeminute die letzte Ehre zu erweisen. Selbst wenn die AFD Fraktion im Bundestag dann wieder von der pietätlosen Frau Roth dafür geschimpft wird.

    Dies dürfte dann die wahre Größe von Patrioten und der AFD zeigen, dass sie anders als ihre politischen Gegner, auch für ihre politischen Gegner Pietät anstatt Hass zeigt.

  348. 1. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47
    UNSERE OFFENE GESELLSCHAFT OPFTER IHRE KINDER
    @ KOMMENTATOREN
    BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG.
    LASST EURE WUT (VERBAL) AM TÄTER AUS! ENTEHRT NICHT AUCH
    NOCH DAS OFPER. TRETET NICHT NACH, WENN JMD. SCHON AM
    BODEN LIEGT.
    EGAL WIE SICH EIN DEUTSCHES MÄDCHEN ODER FRAU NUN VERHÄLT
    ES BZW. SIE KANN ES ZU JEDER TAGES- & NACHTZEIT
    UND AN JEDEM BELIEBIGEN ORT ERWISCHEN!
    ———————————————

    Das empfinde ich ebenso!

    Wenn jemand tot ist, dann ist er tot! Dann hat
    er alles verloren was er hatte! Er hat verloren!
    Einen Verlierer muss man nicht noch treten!

    Ihre Familie ist gleich mit gestraft! Und man sollte sie erst mal in Ruhe lassen. Später wenn sie sich wieder erholt haben, sollte man ihnen aber trotzdem die Meinung sagen, denn wie auch im Fall Ladenberger, sind das bockige verbohrte Leute, die nicht gewillt sind, ihre Fehler einzusehen, sie gehen förmlich über Leichen und gefährden mit ihrer bockigen Blödheit alle!

    WIR LEBEN IN EINEM LAND, DAS SO WEIT ENTWICKELT WAR, DASS SICH EIN MÄDCHEN ZU JEDER TAGES- und NACHTZEIT ÜBERALL BEWEGEN KONNTE mit MINIROCK oder TRANSPARENTER BLUSE und WALLENDER MÄHNE!! Das wurde uns genommen von den Wilden aus dem Busch!!! Deshalb müssen die Wilden zurück in den Busch!!!

  349. niemals Aufgeben 19. Juni 2018 at 23:35
    Josef2000 19. Juni 2018 at 23:32

    Sie ist kein Opfer. Sie ist JUSO-Politikerin und somit Täterin.
    ?Ob sie auch am Bahnhof Bärchen geworfen hat? ?

    ——

    Ich stelle mir gerade vor es ist Winter, Alpen, schönstes Skiegebiet, Massenhaft Neuschnee. Leider höchste Lavinengefahr.
    Es wird immer wieder versucht davor zu warnen außerhalb der Skiepisten zu fahren. Aber ein Grüppchen schafft immer wieder dieses zu verhindern. Es darf nicht darüber gesprochen werden damit die Touristen weiterhin kommen. Zudem ist es ja schön außerhalb der Pisten zu fahren.
    Nicht nur das die verbieten darüber zu sprechen , die locken sogar noch aktiv Touristen in die Lavinengefährdeten Gebiete um daran zu verdienen oder einfach nur Spaß haben mit denen dort Skie zu fahren. Es kommt wie es kommen muss die Lavine geht ab. Es ist ohne wenn und aber tragisch wenn es Tote gibt. Wer ist einem dann aber als Opfer lieber? Diejenigen die in das Lavinengebiet gelockt haben oder gelockt wurden? Denke die Antwort ist eindeutig. Ebenso würde keiner sich beschweren können wenn danach das Geschehen aufgerollt werden würde und diejenigen die in das Lavinengebiet gelockt haben massive Schelte bekämen. Auch das Opfer würde hier sein Fett abbekommen, da er ja der Täter war und das Leben tausender anderer leichtfertig und bewusst aufs Spiel gesetzt hat.
    Kaum einer hätte Mitleid mit dem.
    Warum soll ich jetzt mit dieser jungen Frau Mitleid haben?

  350. Freya- 19. Juni 2018 at 23:35

    Je t’ai rencontré. Menteur va toujours perdre son masque

  351. PS:

    Lobpreisungen durch islamisch/afrikanisch/zigane Verbrecherkreise legal und gesellschaftsfähig zu machen,
    der wird Gülle wie dem Mehrkill,
    gewiss auch noch ein strategisches Anliegen sein.

    Die GEZ-Medien werden da sicher gern bei helfen.

  352. a_l_b_e_r_i_c_h 19. Juni 2018 at 23:23
    Freya- 19. Juni 2018 at 23:18
    Diejenigen, die hinter die Schatten blicken könne und die Lügen ihrer Kultur erkennen, werden von der Masse nie verstanden werden, geschweige denn, dass man ihnen glaubt – Plato 427 – 347 v. Chr.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Jetzt muss man nicht hinter die Schatten blicken, sondern Augen aufmachen und man stellt fest, dass die Wirklichkeit mit der Propaganda immer weiter von einander triftet.
    Lügen ihrer Kultur erkennen – das was wir in Europa sehen sind Schutthaufen einer erfolgreichsten Kultur und eine immer mehr dominierende Antikultur alle bisherigen Kulturen. Nicht nur eine Antikultur, sondern Antivernunft, Antigerechtigkeit, Anti recht und Ordnung, nur Anti-…

  353. a_l_b_e_r_i_c_h 19. Juni 2018 at 23:47
    Freya- ist eine der intelligentesten Foristen auf PI und sicher keine Lügnerin!

  354. Schätze mal, sie hätte auch bei einem deutschen LKW-Fahrer mitfahren können. Aber das wäre rassistisch gewesen. Außerdem war sie bei dem Marokkaner in Sicherheit vor Übergriffen durch Nazis. Aus ihrer Sicht hat sie die richtige Wahl getroffen.

  355. johann 19. Juni 2018 at 23:16
    genial: Wütender Stoiber bei Lanz über die AfD: „Die tut nichts als nur da zu sein….“
    ——————————-

    Da hat Stoiber Recht: Die AfD braucht gegenwärtig garnichts zu sagen – die aktuellen Ereignisse arbeiten für sie! Also einfach zurücklehnen, liebe AfDler, und Stimmungsbarometer verfolgen: 16%……17%……18%……..19%…….20%………………..

  356. Schweinskotelett 19. Juni 2018 at 23:44

    Keine schlechte Idee. Vielleicht aber besser das in Intervallen zu tun, für mehrere Frauen gleichzeitig.
    Denn es werden noch viel mehr werden.
    Auch wenn die Toleranz der Wähler*innen gegenüber Menschenopfern irgendwann sinkt.

  357. Thema Weltmeisterschaft vergangenes Wochenende

    1.Beschluss: Familiennachzug –> inklusive CSU-Zustimmung!!
    2.Beschluss: Parteienfinanzierung von 160 auf 190 Mio erhöht

    Die große Koalition betet zum lieben Gott, dass D noch ganz lange bei dem Kasperle-Theater in Russland dabei bleibt, um weitere Dinge still und leise durch zu winken, welche ansonsten das eine oder andere Schlafschaf ein wenig gerüttelt hätte.

    3.Heute: Ferkel beschliesst mit Makrone eine EU-Regelung, um die Konvergenz der Staaten in Europa zu erhöhen (Meseberger Beschlüsse). Klingt gut, gelle? Das wird man mit einem Betrag im NIEDRIGEN ZWEISTELLIGEN MILLIARDENBEREICH unterlegen! Was heißt das aber wirklich? Konvergenz meint gleiche Lebensbedingungen in ganz Europa. Dies wird mit dem Geld der Geberländer, also vor allem Deutschland, versucht herbeizuführen. Geil oder? Wir Deutschen gleichen also die Verluste des Lebensstandards der anderen Länder aus, welche diese erst dadurch erlitten, weil sie eine für sie vollkommen ungeeignete Währung – den Euro – einführten, welche ihre Konkurrenzfähigkeit untergrub. D.h. Deutschland gibt die durch gutes Wirtschaften errungenen Bilanzüberschüsse über die EU wieder an die Nehmerländer „zurück“. D.h. ein Nehmerland kauft etwas von Deutschland, was es sich eigentlich nicht leisten kann und bekommt dann aber von Deutschland als Ausgleich eine Milliardensumme zum Halten bzw. Verbessern seines Lebensstandards zurück.

    Seltsam irgendwie: Früher hörte ich immer, dass das Lohnniveau und damit einhergehend der Lebensstandard der „neuen“ Bundesländer logischerweise daher so niedrig oder niedriger ist, weil die westdeutschen Bundesländer eine viel höhere Arbeitsproduktivität hatten/haben. Und diesem Argument kann man sich schwerlich verschliessen. Nur – so im Kleinen, so auch im Großen. Daher sollte diese Regel ebenfalls für die EU gelten. Tut sie mit o.g. aber nicht mehr. Es wird mit deutschem Geld in Europa mit der Gieskanne verteilt.

    SchrangTV:
    https://www.youtube.com/watch?v=cn7Shap-yuw

  358. @dnnleser

    Gehts noch? Die meisten dieser „Personen“ waren Mädchen, die Opfer des Bunt-Wahns wurden und mit dieser Gehirnwäsche aufgewachsen sind. Es ist die Aufgabe der Erwachsenen, der Eltern, Schule, Stadt etc. junge Menschen an die Hand zu nehmen und diese haben kläglich versagt und den Tod dieser Mädchen mitverursacht.
    Den Opfern eine Schuld zu geben, besonders den jungen Mädels, ist echt abartig. Diesen Dreck gibt es schon genug von Moslems. Da fragt man sich, was Sie überhaupt geben muslimischen Frauenhass und Vergewaltigungskultur haben, wenn Sie doch praktisch der gleichen Meinung sind?

  359. ridgleylisp 19. Juni 2018 at 23:54

    Angeblich ist ja die „F´lingskrise“ schon seit Jahren beendet. Jedenfalls wenn es nach den Medien hierzulande geht. Trotzdem geht es bei Lanz u. Co. permanent nur um die F´linge……

  360. @Viva

    Der Text der Linken, aus *deinem Kommentar (den ich irgendwie nicht mehr finde)

    *“Missing Sophia“ macht mich völlig sprachlos!

    Die können es nicht lassen…..

  361. Schweinskotelett 19. Juni 2018 at 23:44
    (…)
    ———————————————
    Mal sehen, wie sich der linkische Abschaum verbiegen wird.
    Mehr wie derzeit schon verbogen, geht ja aber eigentlich nicht.

  362. isabela1 19. Juni 2018 at 23:54
    Kann mir jemand mal helfen ?

    Wann wurde das letzte mal eine Mohammedanerin von einem Deutschen ermordet ?

    ——

    2009 in Dresden
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mord-an-muslima-in-dresden-aegypter-werfen-deutschland-rassismus-vor-a-634743.html

    Aufgrund dieser Schuld die das Volk auf sich geladen hat müssen wir all die toten Deutschen akzeptieren.
    Interessant das es in Ägypten ja Massendemos gab.
    Wir Deutschen zucken nur mit den Schulten wenn es umgekehrt passiert ist.
    Keine Ehre, Kein Stolz… kein Wunder das die Muslime uns verachten.
    Was das angeht zurecht?

  363. katharer 20. Juni 2018 at 00:05

    Und das in DD („Marwa!“ Heul, Schluchz, Ägypten drehte durch) war ein Russe … Alexander Igorewitsch Nelsin aus Perm, präzise ein „Rußlanddeutscher“.

  364. AndTheWormsAteIntoHerBrain 19. Juni 2018 at 23:43

    ÄÄHHMMM, Hüstel ! Steineimer hat einen Diplomatenpass und ist dazu Bundespräsi, der braucht kein Visum ! Im Gegensatz zu uns schon länger hier Lebenden (Amis reisen übrigens visafrei hier ein für drei Monate). Dass der nun nur die Cowboys besucht, wird schon seinen Grund haben. Da gabs bestimmt Diplomatenpost aus Washington (Du kummst hier net rein).

  365. 1. alexandros 19. Juni 2018 at 23:53
    a_l_b_e_r_i_c_h 19. Juni 2018 at 23:47
    Freya- ist eine der intelligentesten Foristen auf PI und sicher keine Lügnerin!
    ___________________________

    Auf Intelligenz legt sie großen Wert! Da wollen wir mal nicht so sein! 🙂
    Nur manchmal etwas grob und ausfallend! Über eine Entschuldigung würde ich mich heute noch freuen! –

    Den Titel Lügnerin bzw. OBERLÜGNERIN den habe ich schon für mich gepachtet! Diesen Titel kann hier niemand mehr haben! 🙂

  366. VivaEspaña 20. Juni 2018 at 00:05

    Bin Berliner 20. Juni 2018 at 00:02

    ist nicht von mir eingestellt worden. Deshalb findest Du es nicht.

    Meinst Du das?
    [..]

    ___________________________

    Schnell wie der Blitz…ja perfekt, danke!

    Da fehlen mir die Worte…im Übrigen ist das Bild das Aktuelle…

  367. Augenzeuge1 19. Juni 2018 at 23:59

    Es ist die Aufgabe der Erwachsenen, der Eltern, Schule, Stadt etc. junge Menschen an die Hand zu nehmen und diese haben kläglich versagt und den Tod dieser Mädchen mitverursacht.

    Schon mal mit einem antifa Schmarotzer diskutiert, an die Hand genommen❓ 😕
    Ich gehe mal davon aus, dass sie die RAF Zeiten noch kannten ❓
    Wie naiv sind sie denn ❓

  368. johann 19. Juni 2018 at 23:22
    VivaEspaña 19. Juni 2018 at 23:18

    Dafür, dass die AfD in den entsprechenden Sendungen fast nicht vorhanden ist und in den Nachrichten bestenfalls negativ konnotiert vorkommt, ist die AfD ziemlich präsent, bei Lanz z. B.

    Sie ist IMMER präsent, siehe

    johann 19. Juni 2018 at 23:16
    genial: Wütender Stoiber bei Lanz über die AfD: „Die tut nichts als nur da zu sein….“

    obwohl sie gar nicht da/ nicht eingeladen ist. ;-))
    HAHAHA.

  369. @ a_l_b_e_r_i_c_h 19. Juni 2018 at 23:40

    Ich schreibe hier schon 12 Jahre, anfängl. mit einem anderen Nick,
    u. muß mir Ihre Verleumdungen – in meinem Alter – nicht mehr anhören.
    Die PI-Artikel sind o.k., aber einige Kommentatoren hier sind Faschisten.
    Vermutlich sind Sie ein Agent Provocateur u. schließen von sich auf andere.

  370. @alexandros 19. Juni 2018 at 23:53
    a_l_b_e_r_i_c_h 19. Juni 2018 at 23:47
    Freya- ist eine der intelligentesten Foristen auf PI und sicher keine Lügnerin!

    ————————-

    Wenn dem in der Tat so sein sollte, nehme ich alle meine Verdächtigungen zurück. Aber die Qualität ihrer Antworten sprechen eher für einen primtiven, provozierenden Charakter, welcher in unangemessener Art teilweise vor sich hin brabbelt und dann auch substanzlos zu diffamieren versucht. Es wäre entspannend, wenn Sie auf meine Kommentare zukünftig nicht mit einfachen, dummen und plumpen Bemerkungen antwortet, sondern mit begründeten Argumenten antwortet. Kommentare einfach mit ‚blödes Geschwätz‘ zu titulieren bestätigt einen simpel strukturierten Charakter.

  371. „es ist schlimm ausgegangen…“

    So richtig glauben will man es bei den F´lingsunterstützern in Sophia L.s Umfeld noch nicht, dass es tatsächlich ein Marokkaner war:

    2 weitere Kommentare anzeigen
    Sebastian Kapp
    Sebastian Kapp Damit hat die Bild nur das bestätigt, was die Polizei schon verklausuliert veröffentlicht hat. Vermutlich war es der Lkw-Fahrer, und vermutlich ist es schlimm ausgegangen. Wie die Polizei aber darauf kam (und irgendwas wird gewesen sein), dass es ein Tötungsdelikt ist und sie deshalb den Fahrer verhaftet hat – das steht auch da nicht drin. Es bleiben noch zu viele Fragen offen, um wirklich Gewissheit zu haben.

    https://www.facebook.com/groups/211719536322661

  372. katharer 20. Juni 2018 at 00:05
    Hat nicht die Linke NSU auch was angestellt❓ 😕

  373. Wenn Seehofer die Eier hätte die er vorgibt,
    er würde das Drecksstück abknallen.

    Und jeder bei klarem Verstand, er würde jubeln.

    Und Artikel 20/4 GGs wäre auf seiner Seite.

  374. @ Andreas aus Deutschland 19. Juni 2018 at 23:38

    Wenn Sie Ihre Meinung als entbehrlich empfinden,
    weshalb verbreiten Sie sie dann hier?

    Jeder, der hier schreibt, findet seine Meinung am besten.
    Und jeder, der seine Meinung hier veröffentlicht, muß
    sich gefallen lassen, daß ein anderer sie ablehnt.

    Ich habe die gleichen Rechte, wie Sie, nämlich andere
    Kommentare zu kritisieren, so wie Sie die meinigen.

  375. Maria-Bernhardine 20. Juni 2018 at 00:11

    Sie schreiben seit 12 Jahren. Mag dies vielleicht der Grund sein, daß Sie ein wenig den Anstand verloren haben. Mag sein, daß Ihnen die lange Lebenszeit als Kommentator eine gewisse Überheblichkeit gegeben hat. Ich bin immer für jede konstruktive Antwort auf meine Kommentare dankbar. Man sollte sich immer die Höflichkeit bewahren und Gegenargumente mit Quellen dann auch belegen können und nicht mit einer Verbalkeule den anderen glattbügeln.

    Nun denn, auf weitere anregende Dialoge. Ich reiche immer gerne die Hand für einen versöhnlichen und soliden Neuanfang. Sie auch?

  376. jetzt
    phönix runde mit Alpen-Prawda-Prantl: F’linge, F’linge, Mord an jungen Mädchen…
    Merkel, Merkill, Mehrkill, CSU, blablablupp, aber:
    Kanzlerin angeschlagen

  377. Waldi zuckt, wie ein lebendiger Frosch, der sollte in der Mannschaft spielen. Ansonsten hat man sich bei Lanz abgesprochen, den türkischen Problemfrosch nicht zu kritisieren, stattdessen hat man sich auf den armen Gomez gestürzt, Schweinerei.

  378. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47
    UNSERE OFFENE GESELLSCHAFT OPFTER IHRE KINDER

    @ KOMMENTATOREN

    BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG.

    LASST EURE WUT (VERBAL) AM TÄTER AUS! ENTEHRT NICHT AUCH
    NOCH DAS OFPER. TRETET NICHT NACH, WENN JMD. SCHON AM
    BODEN LIEGT.
    _____

    Soll das ein schlechter Witz sein? In diesem Fall hat es einen TÄTER erwischt und ehrlich, wenn Kreaturen an ihrer eigenen Medizin sterben, die dieses Land, unsere Kultur und unzählige Menschen auf dem Gewissen haben, fehlt mir absolut jedes Mitleid. Die Sache ist bereits viel zu ernst. Wenn es die Täter erwischt, GUT SO! Und nebenbei, so funktioniert Evolution.

  379. Solche Geschichten kann man sich echt nicht ausdenken. Das ist ja wie aus dem Bilderbuch über gutmenschlichen Suizid. Ich wette die hat sich auch noch extra den Marokkaner ausgesucht um zu beweisen, das alle Vorurteile falsch sind. Und ihr grüner Bruder hat dann auch noch die ersten Aussagen des Fahrers, er habe Sophia an der und der Ausfahrt abgesetzt sofort geglaubt. Weil ist ja Marokkaner und Moslem, kann also unmöglich lügen und würde nie eine allein reisenden jungen Frau in knappen Klamotten als wertlose Hure ansehen.

    Mich kotzt es generell an, wenn den Opfern die Schuld gegeben wird. Besonders die jungen Mädchen können absolut nichts dafür, die wurden doch praktisch da rein erzogen bzw. in einigen Fällen hatten sie rein gar nichts mit den Tätern zu tun.

    Aber in diesem Fall muss ich sagen fällt es mir auch schwer Mitleid zu empfinden. Das ist eine erwachsene Frau, die praktisch das Gegenstück von Löwen einladen, leugnen dass Löwen Fleischfresser sind und dann gefressen werden gebracht hat. Wie kann man nur so blöd sein?

    Das ist doch schon ein Darwin Award!

    Und das traurige ist, dass ihre Familie und „Freunde“ mehr über die „Instrumentalisierung durch Rächtz“ erbost sein werden als über den grausamen Tod des Mädels. Was ihr wohl in ihren letzten Minuten durch den Kopf gegangen ist?

  380. alberich, ich bin nie mehr in einem Polizeiauto mitgefahren..ich mag übrigens alberich beim Tatort und auch hier…. gute Nacht und diskutieren nutzt in diesem Fall wirklich nicht, wenn Sie verstehen…

  381. Lustig: Die „CDU-Werte-Union“ dient sich an als Unterstützer einer Bundes-CSU:

    WerteUnion
    Merkel-Kritiker in der CDU würden bundesweite CSU-Ausdehnung unterstützen

    Sollte der Asylstreit zwischen Merkel und Seehofer eskalieren, kann sich die Kanzlerin sich nicht auf alle CDU-Mitglieder verlassen. Laut der Vize-Vorsitzenden der WerteUnion gibt es etliche CDU-Politiker, die die CSU stützen würden.
    1

    Sollte es die CSU im Asylstreit auf ein Zerwürfnis mit der CDU anlegen, werden die CDU-Mitglieder ihr geschlossen die kalte Schulter zeigen. Und sollte die CSU gar eine bundesweite Ausdehnung erwägen, wird sie bei Christdemokraten erst recht nicht auf Unterstützung zählen können. Diesen Eindruck versuchen CDU-Granden seit Tagen zu verbreiten.

    Nun widerspricht eine CDU-Funktionsträgerin ganz offen dem Eindruck christdemokratischer Geschlossenheit: Simone Baum, die stellvertretende Bundesvorsitzende und NRW-Vorsitzende der WerteUnion (WU) (….)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177858510/WerteUnion-Merkel-Kritiker-in-der-CDU-wuerden-bundesweite-CSU-Ausdehnung-unterstuetzen.html

    Da kann die CSU gleich einpacken………

  382. @Maria-Bernhardine:
    „Und jeder, der seine Meinung hier veröffentlicht, muß
    sich gefallen lassen, daß ein anderer sie ablehnt.
    Ich habe die gleichen Rechte, wie Sie, nämlich andere
    Kommentare zu kritisieren, so wie Sie die meinigen.“

    Obwohl ich heute Ihre Ausführungen in keiner Weise teilen konnte,
    muss ich mich ihrer o.g. Aussage komplett anschliessen,
    da sie meiner Meinung nach richtig und allgemeingültig ist.

  383. Es wäre schon wünschenswert wenn der Täter gefunden würde, damit sich die Juso Tante bei den Täter entschuldigen kann.

  384. VivaEspaña 20. Juni 2018 at 00:17

    jetzt
    phönix runde mit Alpen-Prawda-Prantl: F’linge, F’linge, Mord an jungen Mädchen…
    Merkel, Merkill, Mehrkill, CSU, blablablupp, aber:
    Kanzlerin angeschlagen

    Ja, wurde schon gesendet … die Runde ist die Höhe der Einseitigen-Staats-Trottel❗ 👿

  385. Irre, habe von dem Text im roten Feld (siehe unten) zur Sicherheit einen Screenshot erstellt: https://findsophia.blog

    Wir sind auch davon überzeugt, dass es gerade für Sophia wichtig ist, sich in diesem Moment klar gegen rechte Hetze und Rassismus zu stellen, so wie sie es mit all ihrem unermüdlichenEngagement schon ihr Leben lang tut.

    D.h. ihre „Freunde“ oder diejenigen die es vorgeben zu sein, haben in der Stunde größter Ungewissheit, in der man hofft, betet und bangt, nichts anderes zu tun als ihren ideologischen Dreck ins Rampenlicht zu zerren.
    Ekelhafte Leute und so jemand will sich angeblich für die Rechte von Menschen einsetzen.

  386. @Maria-Bernhardine: Noch eine Sache wollte ich hinterfragen:
    „Die PI-Artikel sind o.k., aber einige Kommentatoren hier sind Faschisten.
    Vermutlich sind Sie ein Agent Provocateur u. schließen von sich auf andere.“
    Der Vorwurf Faschist ist natürlich nicht nett. Es wäre schön, würden Sie konkreter und die Leute beim Namen nennen, welche Sie damit meinen.

  387. Sunny 20. Juni 2018 at 00:23

    vielen Dank für Ihre Nachricht! Ich diskutiere gern. Es schärft den Verstand. Und auch hier ist es durchaus interessant sich mit anderen Meinung auseinander zu setzen. Diskussion belebt immer. Leider kann man in der Öffentlichkeit nicht mehr all das sagen, was noch auf dem einen oder anderen Blog möglich ist. Ich wünsche Ihnen eine Gute Nacht, bleiben Sie PI-News treu und informieren Sie sich auf allen möglichen anderen alternativen Plattformen. Bilden Sie sich Ihr eigenes Bild UND benutzen Sie stets Ihren eigenen Verstand! Alles Gute, Alberich!

  388. Bislang wurde noch keine Leiche gefunden. Möglicherweise ist nichts geschehen.
    Ein marokkanischer LKW-Fahrer wurde „festgenommen“, auf welcher rechtlichen Grundlage denn, wenn kein Beweis für eine kriminelle Tat vorliegt? Auf die Vermutung der Gutmenschenferunde der Vermissten? Ich muss mich über diese offensichtlichen Gedankengänge dieser Leute wundern. Hiess es nicht, dass man insbesondere Ausländern nicht mit Vor(ver)urteilungen begegnen darf? Diese Leute sollten ihre Gedanken und Befindungen auf PC hinterfragen.

    Zu Marie-B.
    Opfer sollte man nicht verspotten, in normalen Zeiten. Die gegenwärtige Situation ist leider ganz und gar nicht normal.
    Unsere Gesellschaft der schon länger hier Lebenden hat sich in zwei klar voneinander abgrenzende Lager gespalten, nennen wir sie der Einfach heit halber Patrioten und Dummgutmenschen.
    Letztere haben einen schweren Stand, werden sie von zwei Seiten zugesetzt. Von den Patrioten und von ihren importierten kulturinkompatiblen Goldstücken. Sie wurden gewarnt, mehrfach sogar. Sie schlugen alle Warnungen in den Wind, diffamieren sogar die Warner, gehen zt mit Gewalt gegen diese vor.
    So gilt, dass einige nur durch Schmerz lernen. Hohn und Spott können dabei nur katalytisch wirken, bei denen, die noch nicht komplett ideologisch verblödet sind. So manchen wird man nie erreichen, leider! Diese fallen dann früher oder später aus dem Raster.
    Am Ende der Schlacht werden die Toten gezählt, nicht mittendrin.

  389. jeanette 19. Juni 2018 at 23:46
    1. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47
    UNSERE OFFENE GESELLSCHAFT OPFTER IHRE KINDER
    @ KOMMENTATOREN
    BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG.
    LASST EURE WUT (VERBAL) AM TÄTER AUS! ENTEHRT NICHT AUCH
    NOCH DAS OFPER. TRETET NICHT NACH, WENN JMD. SCHON AM
    BODEN LIEGT.
    EGAL WIE SICH EIN DEUTSCHES MÄDCHEN ODER FRAU NUN VERHÄLT
    ES BZW. SIE KANN ES ZU JEDER TAGES- & NACHTZEIT
    UND AN JEDEM BELIEBIGEN ORT ERWISCHEN!
    ———————————————

    Das empfinde ich ebenso!

    Wenn jemand tot ist, dann ist er tot! Dann hat
    er alles verloren was er hatte! Er hat verloren!
    Einen Verlierer muss man nicht noch treten!
    ____

    Siehe meinen letzten Kommentar. Genau diese edle, weibliche Sanftmütigkeit ist das Verderben unsere Kultur.
    Wir müssen wieder lernen zu hassen und Hass haben die Vernichter unserer Errungenschaften und unserer Zivilisation freilich verdient.
    Sind sie tot dann ist das gut, so wie der Tod einen jeden Massenmörders, und liegen sie im Dreck, dann tretet nach und lasst sie nicht mehr aufstehen.
    Das Böse muss brutal und gnadenlos bekämpft werden. So und nur so setzt man sich auf dieser Welt erfolgreich durch, das hat sich seit Anbeginn nicht verändert. Unsere Zivilisation, die so dünn und zerbrechlich wie eine Eierschale ist, gaukelt trügerische Sicherheit vor.

  390. Maria-Bernhardine 20. Juni 2018 at 00:17

    Meine Meinung ist entbehrlich, sage ich ? Wo haben Sie das denn gelesen oder herausgedeutet ? In meinem Post bestimmt nicht. Sicher haben Sie genau wie ich das Recht, andere Kommentare zu kritisieren, aber in dem Fall (und auch früheren, wenn ich mich recht erinnere) erweckt es den Eindruck, und nicht nur bei mir, das Sie die anderen User „niedermachen“ wollen. Tut mir leid, kommt so rüber.
    Und zum Thema Alt-User : Ich bin u.a. auch in einem Blog, der mit Politik überhaupt nix am Hut hat (bisher jedenfalls, habe das a bissel geändert). Das gibt es auch solche Methusalems, die seit Bestehen der Seite ihre Ansichten posten. Sollen sie auch. Und nun komme ich Neuling, dort erst seit 2 Jahren bei, und stelle meine Sicht der Dinge dar. Ein Überfallkommando ist ein Scheixx gegen ! Wie könne ich mir es anmaßen …. usw. Geschenkt. Die sind leider so in ihren Denkweisen behaftet auf Grund ihrer jahrelangen Anwesenheit dort und ihrer Selbstdarstellung, die sind auf deutsch betriebsblind. Denn was Neues an Forschungsergebnissen kommt dort seit längerem nicht mehr und wenn, wird es privat untereinander geteilt. Das Forum hat nix von. Und manchmal fühle ich mich hier genau daran erinnert : Ich poste ja schon seit 12 Jahren hier, ich bin wer, also respektiert mich ! Nun ja, die Zeiten ändern sich ….

  391. >Waldi zuckt, wie ein lebendiger Frosch.
    und
    >Ich habe die gleichen Rechte, wie Sie

    Zweimal der gleiche Kommafehler, nämlich ein falsches Komma. Handelt es sich um dieselbe Person?

  392. @ HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt 19. Juni 2018 at 23:55

    ====================================

    Ja ist doch so?
    Die Altparteien quer durch die Bank weg, ausgehend von grün und rot schlagen den Patrioten und der AFD den blanken Hass entgegen. Aber was soll man da als anständiger Patriot machen? Sich auf das Niveau unflätiger Beleidigungen, pöbeln, Unterstellungen und feiger An- und Übergriffe herablassen?

    Nein, ich meine zum Patriot sein gehört auch der Anstand und wahre Größe. Und Pietät zeigen, etwa falls Sophia Lösche nicht mehr mit uns im Leben verweilen durfte. So viel Größe und Anstand gehört einfach zum Patriot sein dazu. Auch wenn Frau Roth schon einmal ihre Pietätlosigkeit im Bundestag gezeigt hatte, solcher Pietätlosigkeit und schlechter Kinderstube gilt es mit Mut aufrecht und mit Anstand entgegenzutreten. Auch wenn es dann wieder zu Gepöbel auf der linken Seite des Parlaments kommen sollte. Auch wenn eine SPD JUSO Vorsitzende keine ganz Unschuldige an den Zuständen in Deutschland sein mag, auch wenn sie und ihr Bruder bei den Grünen möglicherweise auf die Verschlimmerung der Zustände und Zunahme der Gewalt und Kriminalität hingewirkt haben.

    Bis dahin aber, finde ich, sollten wir Sophia Lösche die Daumen drücken dass es bloß ein Liebesabenteuer ist und sie nicht mehr aus dem Bett raus kommt. Und wer genug Glauben hat, kann auch gerne für Sophia Lösche beten, dass ihr nichts schlimmes geschehen ist.

  393. katharer 19. Juni 2018 at 23:47
    Schön veranschaulicht, wie ich finde.
    So hatte ich es auch gemeint, ein Täter kann Opfer werden, was nichts daran ändert, dass er Täter ist.
    (Die Umvolker sind mittlerweile Serientäter, verhöhnen die Opfer, schreiben Taten als Einzelfälle ab und suchen heim die, die sich wehren. Das treibt mich auf die Palme. Wie oben jemand schreibt, Obronski (?), momentan herrscht Antigerechtigkeit, mittlerweile macht mich das wütend.)

  394. Augenzeuge1 20. Juni 2018 at 00:22

    Solche Geschichten kann man sich echt nicht ausdenken. Das ist ja wie aus dem Bilderbuch über gutmenschlichen Suizid. Ich wette die hat sich auch noch extra den Marokkaner ausgesucht um zu beweisen, das alle Vorurteile falsch sind. Und ihr grüner Bruder hat dann auch noch die ersten Aussagen des Fahrers, er habe Sophia an der und der Ausfahrt abgesetzt sofort geglaubt. Weil ist ja Marokkaner und Moslem, kann also unmöglich lügen und würde nie eine allein reisenden jungen Frau in knappen Klamotten als wertlose Hure ansehen.

    Mich kotzt es generell an, wenn den Opfern die Schuld gegeben wird. Besonders die jungen Mädchen können absolut nichts dafür, die wurden doch praktisch da rein erzogen bzw. in einigen Fällen hatten sie rein gar nichts mit den Tätern zu tun.

    Aber in diesem Fall muss ich sagen fällt es mir auch schwer Mitleid zu empfinden. Das ist eine erwachsene Frau, die praktisch das Gegenstück von Löwen einladen, leugnen dass Löwen Fleischfresser sind und dann gefressen werden gebracht hat. Wie kann man nur so blöd sein?

    Das ist doch schon ein Darwin Award!

    Die Blödheit scheint nicht auszusterben, obwohl es ist keine Blödheit, sondern Verblendung:

    Eine Gutmensch*Inn will ein „Zeichen des Friedens setzen“. Wie macht man das besser als in einem Hochzeitskleid von Italien durch den Balkan und Nahen Osten nach Israel zu trampen? Nun, da fallen Menschen, die nicht bei „Engelchen flieg“ öfter geworfen als gefangen wurden, viele Möglichkeiten ein. Aber nicht Fräulein Giuseppina Pasqualino di Marineo, 33 Jahre alt. Sie unternimmt genau dieses Unterfangen, und ihre Friedensmission endet etwas früher und abrupter als erwartet. Genau genommen in einen Gestrüpp nahe dem türkischen Dorf Gebze, 70 km südlich von Istanbul, wo ihre nackte Leiche am 11. April gefunden wurde. Vergewaltigt und erwürgt, sagen türkische Offizielle. Der arbeitslose Murat Karatas, 38, hat laut diesen Offiziellen die Tat gestanden. Er wurde doch recht schnell identifiziert, weil er Fräulein di Marineos Mobiltelefon weiter verwendete, da sie nach der Tat wohl keinen offensichtlichen Mitteilungsbedarf mehr hatte.

    http://www.nytimes.com/2008/04/19/theater/19peac.html?_r=1

    Bleibt zu hoffen dass sie noch nicht kalben konnte. Der Darwin Award 2016 wäre ihr sicher.

  395. Deldenk 19. Juni 2018 at 22:09
    Babieca 19. Juni 2018 at 21:10
    =============
    „Also ich finde den gesamten Schrieb unterirdisch und pietätlos. Das fängt schon mit diesen Rassismusbelehrungen an. Was hat das mit einem Suchaufruf zu tun? Waere ich ein Angehöriger in einer solchen Situation, würde es mir im Traum nicht einfallen, solche übergriffigen Belehrungen abzulassen. Und als Krönung, wie von ihnen schon geschrieben, dieser abartige Abschluss.
    Beim ersten Lesen bekam ich schon fast den Eindruck, dass es sich dabei um eine Kahane-Seite handelt, die ein vermutliches Verbrechensopfer fuer ihre Propaganda verwendet. Das Opfer ist fast schon nebensächlich, die Hauptsache ist, dass man nur ja den eigenen, einzig richtigen Standpunkt mit platten Parolen herausgeplaerrt hat. Aber es sind genau solche Leute, die z. B. die „Kandel Demo Frauen“ angreifen, welche ja tatsächlich Angst um die eigenen Kinder haben.
    Mich ekelt das wirklich zutiefst an.“
    ——————
    Vielen Dank für diesen Text, den ich noch einmal heraus kopiert habe, da ich ihn sehr gut finde! Wie schon einmal gestern geschrieben, die Famile braucht kein Ätschi-Bätschi in der jetztigen Situation (so niedriges Niveau wie A-nales haben wir hier nicht) aber auf diesem Foto hier
    https://www.onetz.de/sites/default/files/imagecache/ts-xl/articlemedia/2018/03/29/828474_orig.jpg
    – ist ja der Aufkleber „No love for a Nation“
    der hier:
    https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/none/path/sa260ae7ebb41b87f/image/i269bb30790b5aa99/version/1481369131/image.jpg
    auf dem Laptop oben rechts aufgeklebt, darunter ein Antifa-Terroristen Aufkleber, also wie schon richtig vermerkt: eine Hardcore-Antifantin!
    „Keine Liebe für eine Nation“ – wer keine Liebe in sich trägt, das eigene Land hasst und bekämpft, ist ein ganz ganz trauriger bemitleidenswerter armseliger Mensch. Nicht einmal in dieser schlimmen Not-Situation kann der Bruder es lassen, genau in diesem Duktus weiterzumachen: Dabei geht es doch nur darum diese Frau zu finden!!! Da könnte doch auch ein Hinweis von einem NPDler, einem von „Die Rechte“ oder einem LKW-Fahrer, der mit der LEGA oder der FPÖ sympathisiert, der entscheidende sein!
    Und wie du schreibst, solche Leute wollen uns tätlich angreifen, schmeißen mit Flaschen oder Gegenständen auf Polizisten und treten auch mal gerne gegen Patrioten ein (zu fünft natürlich nur!) Erst am Sonntag in Mainz erlebt: Ein gut gebauter tättowierter Kerl, ganz ruhiger Mensch, stand die ganze Zeit vor mir, er hatte seine Tochter dabei, die war recht jung. ca 12 oder 13, er trug ein „Danzig- meine Heimat“ Shirt wurde, wie er mir erzählte, vor Beginn, als er durch die Drecks-Antifa aufs Gelände durchwollte getreten, da das Dreckspack genau wusste: Wegen seiner Tochter wird er sicher nicht zurückschlagen.
    Zur Erinnerung : Es war eine Gedenkveranstaltung für ein GETÖTES MÄDCHEN schon alleine DAGEGEN zu protestieren und zu krakeelen, zeigt wie moralisch kaputt diese Antifa-Terroristen sind!!!
    Dabei hätte er alleine 4 -5 kaputt gemacht bei seinen Oberarmen, und so ich den einschätzte! Die Antifanten-Schergen sind einfach feige, hinterhältig und niederträchtig. Ich befürchte leider auch, der ideologisch dermaßen verblendete Bruder wird eher noch mehr aufdrehen: Sie werden bei der Beerdigung sammeln für Flüchtlinge in Lesbos und für die örtliche Antifa (=Juso) und werden weiterhin Statements gegen die AfD oder uns Patriouten rausposaunen, die nichts und nochmal nichts mit diesem Mord zu tun haben.

  396. Schweinskotelett, 19.06. 23:44

    Dies dürfte dann die wahre Größe von Patrioten und der AFD zeigen, dass sie anders als ihre politischen Gegner, auch für ihre politischen Gegner Pietät anstatt Hass zeigt.

    Objektiv betrachtet stimmt das natürlich, nur im BT würde man diese hehre Aktion der AfD durch CFR, KGE oder Antonia als „schäbiges Instrumentalisieren“ brandmarken.

  397. oberlehrer 20. Juni 2018 at 00:34
    >Waldi zuckt, wie ein lebendiger Frosch.
    und
    >Ich habe die gleichen Rechte, wie Sie

    Zweimal der gleiche Kommafehler, nämlich ein falsches Komma. Handelt es sich um dieselbe Person?

    Vielleicht handelt es sich um ein englisches Komma?

    —> Regel 7: Bei Ausrufen des Erstaunens ist ein Komma, wiederum als Kennzeichnung einer Sprachpause, angebracht: “Oh my gosh, I have forgotten your birthday!”

    http://www.magazinusa.com/us/info/show.aspx?unit=language&doc=20,002&dsc=Englisch-Lernen-Tipp-Das-Komma

  398. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 22:21

    Er war ein sexuell verwahrloster brutaler Diktator der schlimmsten Sorte.
    ————–
    Woher weißt du das????
    Jetzt fehlt nur noch hier der Begriff SCHLÄCHTER , wie er von der Lügenpresse verwendet wird.

    Wie zum Beispiel:
    ########
    http://www.spiegel.de › Politik › Ausland › Bürgerkrieg in Syrien
    01.02.2012 – Syriens First Lady Asma al-Assad:
    Die Schöne und der Schlächter. Ist sie das skrupellose Luxusweibchen eines …

    http://www.bild.de › Politik › Ausland › Russland
    11.09.2015 – Im BILD-Interview erklärt die Grünen-Außenexpertin Franziska Brantner, warum sie mit Syrien-Schlächter Assad verhandeln will. mehr.

    http://www.oe24.at/welt/Assad-scherz…Tote/176419339
    11.02.2015 – Der „Schlächter von Damaskus“ verliert jeden Bezug zur Realität in Syrien.

    https://www.fernsehserien.de/despoten/folgen/1×06-saddam-hussein-der-schlaechter-von-baghdad-782395
    Saddam Hussein – Der Schlächter von Baghdad (Saddam: The Butcher Of Baghdad)
    Die n-tv Dokumentation zeigt, was Hussein zu einem der grausamsten Tyrannen im Nahen Osten macht
    Deutsche Erstausstrahlung: So 10.04.2016 n-tv

    https://www.welt.de/politik/ausland/article13671856/Gaddafi-Poet-und-Schlaechter-seines-eigenen-Volkes.html
    Gaddafi – Poet und Schlächter seines eigenen Volkes
    20.10.2011

    Milosevic-Prozess – Der Schlächter vor Gericht http://www.spiegel.de/politik/ausland/milosevic-prozess-der-schlaechter-vor-gericht-a-181983.html 12.02.2002

    https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Polizisten-sagen-gegen-Mubarak-aus/story/12015887
    6.9.2011
    Mubarak? „Das Volk will den Schlächter hinrichten“

    https://www.heise.de › … › Telepolis › Kommentare › Ägypten: Hunderte verschwinde…
    13.07.2016
    Der Schlächter Pinochet ist aus der Hölle zurück gekehrt.
    #########
    Die „Beweise“ der NWO-ler sind bekannt.
    Sie nennen die Chefs der Länder, die sie einkassieren und ausplündern wollen, ]SCHLÄCHTER.

    Und da werden sogar die ehemaligen besten Kumpels zu Schlächtern, wie Hussein im Irak, Ghadaffi, Assad in Syrien usw. usf., wenn man ihn zum Feind fürs Volk in den Krieg heranhetzen will.

  399. katharer 19. Juni 2018 at 23:47
    niemals Aufgeben 19. Juni 2018 at 23:35
    Josef2000 19. Juni 2018 at 23:32

    Sie ist kein Opfer. Sie ist JUSO-Politikerin und somit Täterin.
    ?Ob sie auch am Bahnhof Bärchen geworfen hat? ?

    ——

    Ich stelle mir gerade vor es ist Winter, Alpen, schönstes Skiegebiet, Massenhaft Neuschnee. Leider höchste Lavinengefahr.
    Es wird immer wieder versucht davor zu warnen außerhalb der Skiepisten zu fahren. Aber ein Grüppchen schafft immer wieder dieses zu verhindern. Es darf nicht darüber gesprochen werden damit die Touristen weiterhin kommen. Zudem ist es ja schön außerhalb der Pisten zu fahren.
    Nicht nur das die verbieten darüber zu sprechen , die locken sogar noch aktiv Touristen in die Lavinengefährdeten Gebiete um daran zu verdienen oder einfach nur Spaß haben mit denen dort Skie zu fahren. Es kommt wie es kommen muss die Lavine geht ab. Es ist ohne wenn und aber tragisch wenn es Tote gibt. Wer ist einem dann aber als Opfer lieber? Diejenigen die in das Lavinengebiet gelockt haben oder gelockt wurden? Denke die Antwort ist eindeutig. Ebenso würde keiner sich beschweren können wenn danach das Geschehen aufgerollt werden würde und diejenigen die in das Lavinengebiet gelockt haben massive Schelte bekämen. Auch das Opfer würde hier sein Fett abbekommen, da er ja der Täter war und das Leben tausender anderer leichtfertig und bewusst aufs Spiel gesetzt hat.
    Kaum einer hätte Mitleid mit dem.
    Warum soll ich jetzt mit dieser jungen Frau Mitleid haben?

    Meine Zustimmung❗ 😎
    Bedenkt man noch welche Langzeit-Folgen die Um-Volkung hat… kommt mir der Magensaft hoch ❗

  400. @jeanette 20. Juni 2018 at 00:36

    Im Wesentlichen sind wir uns doch hier auf PI-News aller einer Meinung. Es ist doch eine ‚Echo-Kammer‘. JEDER hier der Kommentatoren erkennt doch, daß alles in Deutschland verkehrt läuft. Muß man sich dann noch gegenseitig ‚zerfleischen‘? Ziehen wir nicht alle am gleichen Strick? Was sollen diese ganzen Animositäten? Maria-Bernhardine, Freya. Alles doch Unsinn, wenn man sich hier gegenseitig ‚das Leben schwer macht‘. Dividare et imperare. Das ist doch, was die da oben wollen. Auch hier auf PI-News. Ich kann die Aufgeregtheit verstehen. Aber man muß doch einfach auch Gegenargumenten gegenüber offen sein. Ich höre mir grundsätzlich alles an. Sehe unzählige Youtubes an und bilde mir dann meine eigene Meinung. Ich brauche keine Mainstream-Medien, die mir jeden Tag mein Gehirn versuchen zu frittieren. Ich denke selbst. Und es gibt in der Tat so unzählig viele Informationen heutzutage, die man nicht mehr so ad-hoc einfach einsortieren kann. Es bedarf eines jeden Moments eines wachen und aufgeweckten Verstandes. Wohlan! (P.S. Ich bin NICHT der Volkslehrer von Youtube)

  401. @Augenzeuge1:
    Vielleicht liege ich ja falsch, aber ich denke, bei unserem Augenzeuge1 haben wir es mit einem Agent provocateur zu tun, was bereits seine Namenswahl – er möchte authentisch und glaubwürdig wirken – zeigt.
    Er beginnt seinen Angriff mit „Gehts noch?“ – also Emotion, Empörung, Moral – hochroter Kopf, geschwollene Adern…
    Dann kommen Behauptungen: „Es ist die Aufgabe der Erwachsenen, der Eltern, Schule, Stadt etc. junge Menschen an die Hand zu nehmen und diese haben kläglich versagt und den Tod dieser Mädchen mitverursacht.“
    Hier zeigt sich – entweder – die geistige Verwirrung unseres „Augenzeugen“ oder seine linksgrüne Versifftheit. Wenn eine deutschfeindliche „Regierung“ Millionen kulturfremder, krimineller Analphabeten ins Land fluten lässt, ist es nicht etwa die Aufgabe von – Erwachsenen, Eltern, Schule, Stadt, etc. – die jungen Menschen an die Hand zu nehmen. Die Aufgabe wäre es gewesen, alle Systemparteien abzuwählen, wie es in einer Demokratie evtl. möglich wäre. Nicht mehr und nicht weniger.
    Dass jedoch angeblich Erwachsene, Eltern, Schule, Stadt aufgrund der Kriminellen-Invasion kläglich versagt haben und den Tod dieser Mädchen mitverursacht haben, ist nicht nur eine absolut freche, menschenverachtende Unverschämtheit von „Augenzeuge1“, sondern zeigt auch seine Einstellung zu den wirklich Verantwortlichen.

    Der nächste Vorwurf: „Den Opfern eine Schuld zu geben, besonders den jungen Mädels, ist echt abartig.“
    Altes Muster – man will dem politisch Andersdenkenden eine Abartigkeit anlasten. Kleiner Schritt zum Vorwurf der Geisteskrankheit – haben alle Diktaturen so argumentiert. Durchschaubar, heute wie gestern gefährlich, aber doch langweilig.

    „Diesen Dreck gibt es schon genug von Moslems. Da fragt man sich, was Sie überhaupt geben muslimischen Frauenhass und Vergewaltigungskultur haben, wenn Sie doch praktisch der gleichen Meinung sind?“

    „Augenzeuge1“ hat es ähnlich wie Maria-Bernhardine eben nicht geschnallt, dass es einen Unterschied gibt, zwischen Mädchen, welche vollkommen naiv ins Flüchtlingsheim rennen, um zu helfen und jungen bzw. bereits älteren Frauen, welche aufgrund ihrer Lebenserfahrung wissen müssten, dass von bestimmten Zielgruppen reale Gefahren ausgehen. Die Nennung dieser Faktenlage mit muslimischen Frauenhass oder der muslimischen Vergewaltigungskultur gleichzusetzen, zeugt entweder von einem sehr schlichten oder einem sehr ideologisch belastetem Gemüt.

    Es ist auch typisch linksgrün-versiffte Rabulistik: Man will den Kritisierenden auf das gleiche Niveau herabsetzen, wie die Gruppe, welche der Kritisierende kritisiert und kann dann als aussenstehender, „neutraler“ Schiedsrichter sein eigenes Urteil fällen.

    Alles in allem lächerlich, was uns „Augenzeuge1“ da schreibt.

  402. Ja, darum sollte man sich Sorgen machen
    Die Parallelgesellschaften wachsen 👿
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“
    Katrin Göring-Eckardt
    Ein Tag in Halle – Neustadt
    https://youtu.be/OYjzrb-oEI8

  403. Hat die richtige getroffen. Kein Mitleid. Dieses Gesockse ist verantwortlich für den Tod zahlreicher Unschuldiger. Und dann diese geistesgestörte Suchanzeige des Bruders.
    Sie ist verreckt auf dem Altar ihrer eigenen Ideologie.

  404. a_l_b_e_r_i_c_h 20. Juni 2018 at 00:49

    Sehe ich genau so. Aber manche hier scheinen zu denken, sie sind besser als Besser. Auf Argumente höre ich ja, aber nicht auf selbstgemachten Egozentrismus.

  405. Ist die nicht hübsch, die Frau PafferIn?
    Die ist bestimmt bei den Grünen:

    Johannes David und Pfarrerin Anne-Christina Wegner organisieren den bürgerlichen Protest gegen die Rechtsnationalen. Quelle: Foto: Andreas Debski

    Burgscheidungen
    Eigentlich ist Anne-Christina Wegner nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen. Doch bei diesem Thema wird die Pfarrerin von Burgscheidungen (Burgenlandkreis) ungeahnt energisch. „Die Mehrheit sind wir – und nicht diese Partei. Wir lassen unser Dorf nicht von anderen vereinnahmen“, sagt Anne-Christina Wegner in einem Ton, der keinen Widerspruch duldet.

    Diese Partei – das ist die AfD. Oder besser gesagt: Es handelt sich um deren rechtsnationale Gruppierung namens „Flügel“, der auch als Kyffhäuserkreis bekannt ist. Dessen Gründer sind einschlägig bekannt: Thüringens AfD-Chef Björn Höcke und André Poggenburg, geschasster Landesvorsitzender in Sachsen-Anhalt. Als Stammgast gilt Götz Kubitschek, Ideengeber der Neuen Rechten und der Identitären Bewegung, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Zu den Treffen, die bislang in Nordthüringen stattfanden, war zuletzt auch AfD-Bundesprominenz wie Alexander Gauland und Jörg Meuthen erschienen.(…)

    http://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Ein-Dorffest-gegen-den-AfD-Fluegel

  406. HKS 20. Juni 2018 at 00:41

    Objektiv betrachtet stimmt das natürlich, nur im BT würde man diese hehre Aktion der AfD durch CFR, KGE oder Antonia als „schäbiges Instrumentalisieren“ brandmarken.

    ==================================

    Warum nicht gleich entartetes instrumentalisieren?

    So oft wie grün und rot „instrumentalisieren“ in Sätze streut, hat sich der Kampfbegriff doch schon lange abgenutzt. Vielleicht müsste mal eine Rede gehalten werden, in der der Gebrauch des Kampfbegriffs „instrumentalisieren“ auf das völlig absurde maximiert wird.

    Und sei es den Flaschenöffner zum aufmachen von deutschen Bier nach dem Reinheitsgebot instrumentalisieren. Prost! Hoch lebe das Instrument gegen den Durst!

  407. Andreas aus Deutschland 20. Juni 2018 at 00:55
    a_l_b_e_r_i_c_h 20. Juni 2018 at 00:49

    Sehe ich genau so. Aber manche hier scheinen zu denken, sie sind besser als Besser. Auf Argumente höre ich ja, aber nicht auf selbstgemachten Egozentrismus.

    😎 ❗Ich finde ein wenig kräftige Bewegung auch in Diskussionen kann nicht schaden❗ 😎

  408. Andreas aus Deutschland 20. Juni 2018 at 00:55

    Ein Herzliches Willkommen in der Gemeinschaft der Vernünftigen! Aber lassen Sie sich bitte nicht entmutigen auch Ihre Stimme und sei es nur hier auf PI-News zu erheben, nur weil Sie befürchten, irgendeinen dummen Kommentar zu ernten. Man wächst an kontroversen Entgegnungen!

  409. niemals Aufgeben 20. Juni 2018 at 01:00

    Das finde ich auch . Nur so lernt man was !

    a_l_b_e_r_i_c_h 20. Juni 2018 at 01:01

    Nun ja, so neu bin ich hier nicht. Letztes Jahr erschien sogar ein Artikel von mir zum Thema : Warum ich die AfD wähle ! Und dummen Kommentaren bin ich durchaus gewachsen. Viele Grüße zurück !

  410. MR-Zelle 20. Juni 2018 at 00:27
    (…)
    ——————————

    Nun ist halt vermutlich tot.
    Also tot wegen ihrer Sozialisation, die sie bei Juso & Co. genossen hatte.
    Und sicher hat man sie als naive Idiotin, die Links-Grün zu Pass kommt, noch besonders umgarnt.

    Und nun ist sie halt vermutlich tot.

    Bestimmt werden sich Gründe finden lassen,
    warum die eigentliche Schuld,
    bei Klassenfeind liegt.

    Also genau das ist ja das Spezialgebiet von linkischen Irren,
    welches ihnen auf Kaderlehrgängen ins Hirn gewaschen wird.

    Die junge Gläubige, Sophia Lösche, ist nun für ihr Narrentum das sie vertrat, kollateral gestorben.

    Derweil starben dutzende junge Frauen (bzw.: auch Greisinnen!) den Multikulti-Tod.
    Kein „Bruder Lösche“ hat sich dafür je interessiert.

    Nun hat es sein eigenes Blut getroffen.
    Nun hat es den Bruder erwischt.

    Der nun sein restliches schwachmatisches Leben lang daran darben wird,
    dass er es prima-bunt fand oder noch findet,
    dass mit seiner Hilfe, abartige Horden in unser Land eindringen konnten.

    Wäre er klug gewesen, er hätte seiner entgleisenden Schwester so in Maul geschlagen,
    bis sie Abstand vom Multikulti-Wahnsinn genommen hätte.

    Nun ist seine Schwester halt tot.
    Wir ihm sicher egal sein, dass er selbst Schuld daran trägt.

  411. Unabhängig, wie und was der Vermissten und vielen anderen Opfern – auch männlichen – zugestoßen ist: Viele bewegen sich im öffentlichen Raum so, als wären wir im sicheren Refugium eines durchorganisierten Rechtsstaates, in dem immer und überall der Schutz und die Sicherheit der Bürger gewährleistet sind. Leider ist das längst ein Fehlannahme.
    In die heutige Zeit passt m. E. recht gut die folgende Passage in Ernst Jüngers „Der Waldgang (1951):

    “Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.

    Eigentlich eine auch spätestens seit 2015 für autochthone Deutsche zutreffende Situationsbeschreibung mit Handlungsanweisung.

  412. So ‚liebe Kinder‘, ich muß jetzt ins Bettchen, damit ich morgen wieder die Kohle für unsere armen Neubürger ranschaffen kann. Maria-Bernhardine und Freya scheinen wohl auch schon im Schlummer zu liegen. Ich genehmige mir noch einen kleinen Williams-Christ-Birne und bin, so der liebe Gott will, wieder für viele interessante Kommentare da.

    Ich wünsche allen online-Gebliebenen eine geruhsame Nacht und schöne Träume.

    Alberich, der Zwerg mit der Tarnkappe aus Wagner’s Ring der Nibelungen. Ich schlüpfe zu meiner übergewichtigen Walküre in’s Bett! 🙂

    Wagner. Bildet Euch! Deutsches Kulturgut!

  413. Ich glaub‘ ab sofort gar nix mehr, außer…
    • Donald Trump hat es getwittert oder
    • Putin hat es verlautbart oder
    * es kommt von Kurz, Orban, Conte, Duda, Zeman, Kiska, Rasmussen oder Michael Stürzenberger!
    :mrgreen:

  414. Finde einige Kommentare hier wirklich gruselig. Freiheit bedeutet, dass sich auch Leute mit naiven Vorstellungen und natürlich auch politische Gegner angstfrei durchs Land bewegen können. Ich wünsche mir das Gegenteil von Verrohung. Jedes Opfer ist ein Opfer zuviel.
    Hoffe weiterhin, dass die Frau noch lebendig gefunden werden kann.

  415. Wie Smile 20. Juni 2018 at 00:41 und andere hier schon durch Fotos belegt haben, gehören Sophia L. und ihre Freunde ganz offensichtlich zur Bomber-Harris-do-it-again-Fraktion. Da ist es doch naheliegend, dass unsere Betroffenheit hier sehr begrenzt ist.

  416. Gunter Weißgerber beschreibt genau, wie es mir als „Wessie“ mit der MANNSCHAFT geht:

    Der DfB ent-nationalisiert die deutsche Nationalmannschaft

    Die inzwischen vielen ausgezeichneten Fußballer in der Nationalmannschaft mit nichtdeutschen Wurzeln spielen dabei für mich keine ausschlaggebende Rolle. Deutscher ist, wer deutscher Staatsbürger ist. Ob der nun Neuer, Hummels oder Khedira heißt!

    Juni 1974. Klassenfahrt 11.Klasse nach Mutzschen. Tolles Wetter, gute Laune. Diktatur hin, Diktatur her, die DDR bestimmte nicht, ob und wie sich gute Freunde zu guten Stunden verhalfen. Gewusst wie und geübtes Leben zwischen den Zeilen war möglich, wenn auch ständig mit schlimmen Fingern und falschen Freunden gerechnet werden musste. Man bekam von Kindesbeinen an Übung darin.

    Der Zufall wollte es, unsere Klassenfahrt fand am Fußballdeutschland-Wochenende der WM `74 statt. Die größte DDR der Welt gegen Deutschland, so die Ansage. Sollten die DDR-Fußballer nicht nur guten Fußball spielen, sondern mit ihrem erfolgreichen Spiel die Überlegenheit des Sozialismus beweisen, so wurde von den Bundis eigentlich nur guter Fußball erwartet. Das die Bundesrepublik das bessere Deutschland gewesen wäre, wenn die bundesdeutsche Nationalelf gewonnen hätte, diese idiotisch anmutende Vermutung hatte unter uns niemand. Was ein weiterer Grund für meinen Freund Jürgen Rechner (leider inzwischen verstorben) und mich war, auf den Erfolg der bundesdeutschen Kicker zu hoffen. Honecker sollte nicht einmal im Fußball über den freien Teil Deutschlands triumphieren! Die Vorstellung war uns ein einziger Graus. Wir zeigten sogar, auf wen wir hielten und standen inmitten der Fernseh-Runde unserer Klasse beim Abspielen der Hymnen kurz bei „Einigkeit und Recht und Freiheit“ auf, wohlwissend, das könne gewaltig ins Auge gehen. Auch stand die Vergabe der Studienplätze noch bevor.

    Die meisten Freunde kicherten, einigen erstarrten. Ob aus Angst oder ob unsrer Chuzpe, das war nicht zu erkennen. Das Spiel begann ja auch gleich danach. Wir beide hielten offenkundig auf die Westdeutschen, die Freunde, die ähnlich dachten wie wir, verhielten sich eher still und geizten mit Applaus für das DDR-Spiel. Es gab auch DDR-Applaudierer, aber das war uns egal. Wir machten keine Gewissensfrage für unsere Mitschüler daraus. Das konnte gar nicht unsre Rolle sein. Wir wussten, wo wir leben und wer über unser Leben, wenn es hart käme, bestimmen würde. Uns ging es ums Anzeigen dessen, was uns sympathisch war. Nicht mehr, nicht weniger. In den Spiegel wollten wir schon schauen können.

    Am nächsten Tag nahm uns die Klassenleiterin zur Seite. Sie war gleichzeitig unsere Staatsbürgerkundelehrerin und musste irgendwas mit uns machen, ihr war schließlich unser Verhalten zugetragen worden. Sie nahm uns das Versprechen ab, zukünftig besser auf uns achtzugeben und das war es dann. Sie wird uns nicht verpfiffen haben. Ob aus Gründen einer irgendwie gearteten Fairness jungen Männern gegenüber, denen sie eine Zukunft gönnte oder aus der Befürchtung heraus, für unser „Fehlverhalten“ als richtig schlechte Erzieherin gemaßregelt zu werden und selbst Probleme zu bekommen, das erfuhren wir nie. Es gab ja unter den Staatsbürgerkundelehrern solche und solche. Sie war möglicherweise eine solche, die mit offener Repression nicht arbeiten mochte. Keine Ahnung, wegen ihr schreibe ich auch nicht diesen Text. Das Spiel ging für uns mit Sparwassers Tor beschi…en aus. Zum Glück wurden wir wenig später doch noch Weltmeister mit der bundesdeutschen Elf gegen die Niederlande.

    Elf Fußball-Weltmeisterschaften später erlebe ich etwas, was mir von 1974 her unangenehm bekannt vorkommt. 1974 war mir die DDR-Fußballmannschaft schnuppe. Die Überfrachtung mit der ideologischen Botschaft „der Sozialismus siegt“ machte mir das Halten auf die DDR-Mannschaft unmöglich. Obwohl ich etliche Spieler der Mannschaft sehr mochte. Der Zwiespalt war widerlich. Und heute? Die Nationalmannschaft heißt nur noch „Mannschaft“. Ist das die Selbstaufgabe einer Nation zugunsten eines gesellschaftlichen Konstruktes „Multikulturalismus“ genannt? Hey, Leute! Ich will auf die Mannschaft meines Vaterlandes Deutschland halten, nicht auf eine bunte Truppe, die nur für Profifußball steht und das millionengesichtige und doch so gesichtslose Merkel-Deutschland verkörpern soll.

    Es ist wohl eher ein schleichender Prozess der Entfremdung. Die inzwischen vielen ausgezeichneten Fußballer in der Nationalmannschaft mit nichtdeutschen Wurzeln spielen dabei für mich keine ausschlaggebende Rolle. Deutscher ist, wer deutscher Staatsbürger ist. Ob der nun Neuer, Hummels oder Khedira heißt! Die deutsche Fußballnationalmannschaft war und ist schon immer „meine“ Mannschaft. Egal ob es die 74er, 90er, 2006er, 2010er oder 2014er war. Mit jedem Spieler darin, egal welche Wurzeln er besitzt. Bis vor kurzem übersah ich sogar Özils Nichtmitsingen von „Einigkeit und Recht und Freiheit“. Es war seine Sache und sie störte mich nicht. Der Junge spielt wunderbaren Fußball für seinen Verein, für Deutschland und für sich. Im Gegenteil, wenn das alles im Fußball klappt mit dem Zusammenwachsen und Integrieren, dann kann das nur gut für uns alle sein. So dachte ich bis vor kurzem wirklich.

    Was hat sich plötzlich geändert? Özils und Gündogans Bekenntnis zum türkischen und nicht zum deutschen Bundespräsidenten allein vermag das nicht zu erklären. So wichtig die beiden auch als unsere Mitmenschen sind, so politisch bedeutend sind sie bei keinem Wetter. Es ist höchstens so, dass beider politischer Unfähigkeit sozusagen als die Maus, die letztlich die Rübe mit rauszieht, in mir etwas in Gang gesetzt hat, was mich im Moment jedenfalls eher für die Isländer als für die „Mannschaft“ die Daumen drücken lässt.

    Der DfB ent-nationalisiert die deutsche Nationalmannschaft. Es ist zwar nicht die Sprache derer, die „Deutschland als mieses Stück Scheiße“ entsorgen wollen, aber doch das grün-Merkelsche Bild einer Multikulturalität, die eigentlich als Atomisierung der Gesellschaft derer daherkommt, die schon länger hier leben und sich der Merkel’schen Gesellschaftsarchitektur widerspruchlos einfügen sollen.

    Es ist irgendwie wie 1974: Damals widerte mich die ideologische Beanspruchung der DDR-Nationalmannschaft an, heute entfremdet mich die DfB-Assistenz bei der Umerziehung der länger hier Lebenden.

    Die Kommunisten vermochten nicht, mich zu erziehen. Dem DfB wird das erst recht nicht gelingen.

    https://www.theeuropean.de/gunter-weissgerber/14208-fussballweltmeisterschaft-in-russland

  417. @dnnleser:

    Ui, da habe ich aber einen wunden Punkt getroffen, was? Sie bezeichnen hier jeden (bzw. jede in meinem und anderen Fällen) als verkappte Linksversiffte und haben noch nicht mal meinen Text anständig gelesen geschweige denn verstanden.

    Leugnen Sie, dass Eltern, Schulen, Gemeinden etc. junge Menschen in den bunten Multikulti-Wahn gehirnwaschen und denen vermitteln, dass jede Form von gesundem Mißtrauen gegen Fremde, besonders Muslime oder dunkler Pigmentierte Rassismus ist? Diese Mädels werde ja praktisch ins eigene Unglück gedrängt in dem ihnen von allen Seiten eingetrichtert wird, dass es gut ist, wenn sie schön offen gegenüber „Flüchtlingen“, Moslems etc. sind. Diese Mädchen sind nicht nur Opfer der direkten Täter, sondern auch ihrer gutmenschlichen Eltern, Schulen, Gemeinden, Medien etc.

    Dass Sie und noch einige andere Konsorten hier dann diesen teilweise noch Kindern die Schuld an ihrer eignen Vergewaltigung und/oder Ermordung geben ist absolut abartig.

    Was Opfer wie Sophia angeht, das ist eine andere Kategorie. Sie ist erwachsen und hat sich selten idiotisch verhalten und hat auch aktiv zu der Lage hier in Deutschland und Europa allgemein begetragen. Mein Mitleid hält sich in Grenzen, auch wenn es mir etwas Leid für sie tut, dass sie in einer Gutmenschen/Antifa-Umgebung aufgewachsen ist. Da hatte sie im Grunde auch keine Chance.

    Und da haben Sie sich ja nett selbst widersprochen. Was denn jetzt? Gibt es einen Unterschied zwischen Erwachsenen wie Sophia und den Mädchen, den Kindern, denen hier auch einige die Schuld geben? Das behaupten Sie ja zumindest sei Ihre Meinung. Nur dumm, dass Sie mich davon dafür kritisiert haben, die kraken Seelen die den Mädchen die Schuld geben abartig zu nennen. Wie gesagt, was denn nun?

    Ich bin übrigens kein politischer Gegner, sondern habe die AfD gewählt (es sei denn Sie sind ein Grüner oder Linker? Dann wären wir natürlich in der Tat politische Gegner. Vielleicht sind Sie ja die Mogelpackung hier?). Menschen die Kindern die Schuld an ihrer Vergewaltigung oder Ermordung geben oder wie auch schon hier vorgekommen sich freuen, wenn Babys abgeschlachtet werden, weil das Baby gemischt war (Vater und gleichzeitiger Mörder schwarz) sind aber in jedem Fall meine Gegner, selbst wenn sie die gleiche Partei wie ich gewählt haben sollten bzw. mit mir in den meisten Punkten meinungstechnisch übereinstimmen.

  418. VivaEspaña 20. Juni 2018 at 00:42
    oberlehrer 20. Juni 2018 at 00:34
    >Waldi zuckt, wie ein lebendiger Frosch.
    und
    >Ich habe die gleichen Rechte, wie Sie

    Zweimal der gleiche Kommafehler, nämlich ein falsches Komma. Handelt es sich um dieselbe Person?

    Vielleicht handelt es sich um ein englisches Komma?

    oberlehrer, Sie gehen offenbar beim Rückschliessen auf die Person von überwiegend Deutsch verwendenden Muttersprachlern aus (wie bei der Mutter des Mainzer Mordopfers). Ein Fehler.

  419. Im Grunde betteln Wir in diesem Land, um Rechtstaatlichkeit und Meinungsfreiheit…

  420. Ich bin dafür eine Liste der Gutmenschen in Deutschland zu erstellen, zu dennen ich die Politiker zähle, mit vollen Namen, Adresse und Telefonnummer soweit bekannt und sie jedem Migranten in die Hand zu drücken. Sozusagen als Willkommensgeschenk. Da sie von Patrioten geschrieben wurde sollte die Einleitung auf dieser Liste lauten: Wir wollen euch hier NICHT haben, aber die Menschen auf der Liste schon. Also geht dahin, wenn der Samendruck zu groß wird, oder das Messer locker sitzt und tobt euch an ihnen ruhig aus. Mit besten Empfehlungen!

    Es ist schlicht unfair, wenn immer unschuldige herhalten müssen. Die Menschen, die diese Zustände befürworten, sollen es selbst erleben. Das würde ihnen eine Lehre sein. Es ist leicht von anderen etwas zu fordern, weil man der Meinung ist es müsse so und nicht anders sein.

    Wer ist auch dafür?

  421. Mal ganz nüchtern, buchhalteerisch betrachtet und ausgelotet:
    Die selbstgefällige Soze Sophia Lösche hat sich aus Abenteuerlust und gieriger Fremden-Freundlichkeit im Stil einer Trucker-Nutte auf den LKW-Rastplatz in Schkeuditz begeben. Es kam zum Mitfahr-Deal mit dem MaRockAhner. Der wollte verständlicherweise eine Gegenleistung für seine von ihm angebotene und von Sophia begehrte Mitfahrgelegenheit, so in Form von Route 66 SexCoin. Die Sozen-Soffi wiederum dachte möglicherweise, dass nicht sie ihm, sondern er ihr etwas schulde, falls sie denn ihn sich ihr stück für goldstückweise annähern liesse. Sozen und Soziaal-Dämonkraten sind bekannt dafür, dass sie sich gerne an den staatskapitalistischen Commie-Spruch halten: „Was dir gehört das gehört auch mir, aber was mir gehört, das geht dich garnichts an!“ oder „Nehmen ist besser als geben“. Naja, letztendlich kam es, wohl auch sprachlich bedingt, zum „Clash of Civilisations“, zu schweren Kommunikationsproblemen und der MaRockAhner erlitt einen Anfall von traditionsbewusstem, triebgesteuertem, handgreiflichem Klärungs- und Unterwerfungsbedarf in der geschlossenen Fahrerkabine, am zuletzt remote geortetem Rastplatz. Als der braune Benntrans-Nafri nicht wie gewünscht seine heisse Trucker-Ladung bei der weissen Sophia unterbringen konnte verlor er, der arme gestresste Longliner aus Nordwest-Affrika, restlos die Selbstbeherrschung und Sophia Lösches Leben war plötzlich wie von Geisterfahrerhand ausgelöscht.
    So oder so ähnlich könnte es gewesen sein. Was hätte wohl Johnny Cash dazu gesagt?
    All I do is Drive Drive Drive https://youtu.be/rMSwWVlmGd8

  422. @ Eurabier 19. Juni 2018 at 19:51
    Programm-Version 2.0

    void Deutschland(2018)
    {
    int Merkelopfer;
    bool Merkel = true;
    while (Merkel)
    {
    Merkelopfer++;
    }
    }

  423. Damit es erst gar nicht soweit kommt, muß unbedingt das Filmgenre ‚Integrationsdrama‘ für die Jugend mehr gefördert werden. Dringende Aufstockung des Filmetats für Integri-Film ist notwendig. Denn wir wissen alle, nur Integration schützt uns zuverlässig vor Terrorismus und Mohammeds Mord und Totschlags Lehre.
    http://mediathek.daserste.de/live
    (läuft gerade auf Guti1)

  424. Josef2000 20. Juni 2018 at 01:40

    Sie war Flüchtlings-Aktivistin und war sogar auf Lesbos:
    [..]

    __________________________

    Sooo, mal ganz kurz, wie haben sich das denn einige hier vorgestellt?

    Diese Mischpoke, die diese Frau mehr als deutlich repräsentierte, ist faktisch
    für den Mist den Wir hier alle ausbaden müssen, mit verantwortlich gewesen…

    Oder denken einige, diese Leute (28 J.und immer noch ohne Abschluß?), haben eines
    Tages ganz von alleine eine Erleuchtung..“Oooh, was habe ich nur getan, meine lieben Mitbürger
    kamen und kommen zu Schaden, ich werde das sofort abstellen“..oder was?

    Ganz sicher nicht!

    Und dann soll ich Mitleid aufbringen? Empathie? Wahre Empathie..ne, kann ich nicht,
    ich belüge weder mich, noch andere!

    Die haben uns im Grunde den Krieg (den keiner so nennen darf) erklärt..und ja nun, im
    Krieg fallen halt auch Leute..und manchmal, vielleicht auch sogar die Richtigen!?

    Ich empfinde tiefes Mitleid für alle UNSCHULDIGEN Opfer, aber nicht für Täter!

  425. OT

    DONALD SUPERSTAR

    Die USA hat sich aus dem „Menschenrechtsrat“ HUST HUST HUST HUST HUST der Vereinten Nationen zurückgezogen. Also aus dem UN-Komödienstadl Numero 1

  426. Bin Berliner 20. Juni 2018 at 01:55

    Sie hat den low-intensity Kriegszustand in Deutschland mitzuverantworten und ist, offenbar, jetzt selber zum Opfer ihrer Politik geworden. Gefühlsselig habe ich erstmal mit jeder vergewaltigten (und ermordeten) Person Mitleid, vernunftmäßig und ethisch habe ich mit Überzeugungstätern, die mutmaßlich für tausendfaches Leid mitverantwortlich sind, wenig Mitleid. Ich denke z.B. an die 13-Jährige, der letztens von einer „Sinti“-Bande aufgelauert wurde und die von diesen 14-18-Jährigen (sprich: 14-30-Jährigen) gruppenvergewaltigt wurde, deren Leben zerstört wurde. Ohne Willkommensklatscher von Antifa, Grünen und Jusos wäre das nicht passiert. Anna-Lena wäre noch am Leben, hätte es die linken Willkomensklatscher und Plüschtierschmeisser nicht gegeben.

    Bedenkt immer dazu: Eine Frau, die in dieser unserer Zeit so bereichert wird, muss immer davon ausgehen, dass sie danach auch noch ermordet wird. Selbst wer mit dem Leben davon kommt, ist fürs Leben gezeichnet!

  427. VivaEspaña 19. Juni 2018 at 20:07

    OT?

    Eurabier 19. Juni 2018 at 19:53
    Marnix 19. Juni 2018 at 19:49

    Habe heute mal beim Gehen eine Verkehrszählung gemacht: Auf 200 Autos 2 mit Flaggen, also 1%.

    Witzig, habe eben genau das auch gemacht, beim Gehen und beim Fahren, und bin auch 1% der Autos gekommen. Bei den Häusern/Wohnungen/Balkonen scheint es weniger 1% zu sein.

    PS gestern bei haf haben sie „Die Mannschaft“ samt Trainer und dfb aber ganz schön auseinander genommen.

    Einige Zitate:

    – Özil hat die Körpersprache eines toten Froschs, (Basler M)

    – Khedira kann man im Laufen die Schuhe besohlen. (Basler M)

    – Özil sollte beim TUS Wermelskirchen spielen, Antwort: Da gehört er auch hin. (wer vergessen)

    – Gegen Frau Merkel in der Umkleidekabine können sie sich nicht wehren, wenn sie da im Lendenschurz
    stehen (gegen Erdogan schon, sollte das heißen) (Reif M)

    – (Das Spiel gegen Mexiko) war so schlecht, dass man es nicht schönreden kann. (Reif M)
    ———————————————————————————————————

    HOPPLA !
    Da ist noch einer dazu gekommen….. Und noch’n Gedicht……

    Wow, das wird ja zu einer veritablen Epidemie !

    Die Kritik“Einzelfälle“ am (D)FB_Merkill_LaMannschaft- FüsseBall häufen sich….

    Lothar Matthäus knallhart:
    „Özil fühlt sich nicht wohl im DFB-Trikot“

    „Harte Kritik am Sorgen-Star des DFB!

    In seinem WM-Urteil schreibt BILD-Kolumnist Lothar Matthäus diesmal über den Auftritt von Arsenal-Star Mesut Özil im Deutschland-Trikot gegen Mexiko…..“

    https://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/fifa-wm-2018/matthaeus-habe-das-gefuehl-oezil-will-gar-nicht-mitspielen-56047046,view=conversionToLogin.bild.html

    – Man achte auf die Feinheiten; Matthäus sagt nicht Trikot der Nationalmannschaft, sondern „DFB-Trikot“.

    Nachtigall ick hör dir trampeln !

  428. Thymotiker 20. Juni 2018 at 02:08

    Bin Berliner 20. Juni 2018 at 01:55

    [..]
    Gefühlsselig habe ich erstmal mit jeder vergewaltigten (und ermordeten) Person Mitleid..
    [..]
    Bedenkt immer dazu: Eine Frau, die in dieser unserer Zeit so bereichert wird, muss immer davon ausgehen, dass sie danach auch noch ermordet wird. Selbst wer mit dem Leben davon kommt, ist fürs Leben gezeichnet!

    ______________________________

    Ich auch, ganz klar!

    Das ist ja das Schlimme…die sind mehrheitlich, komplett, danach auf „entsorgen“ ausgelegt…

    Und die Medien und Umerziehungsanstalten (Schulen) geben da Ihr Bestes, dass die Quote der Opfer, weiterhin hoch bleibt!

    Oder werden die jungen Mädchen und Frauen in den Schulen nach den Morden gewarnt? Wohl eher das Gegenteil! „Kommt, traut euch, sind nicht alle so“..(Stimmt, nur fast alle!)

    Und so wird es weiter Mia`s und all die Anderen geben….

  429. Ich bin dafür eine Liste der Gutmenschen in Deutschland zu erstellen, zu dennen ich die Politiker zähle, mit vollen Namen, Adresse und Telefonnummer soweit bekannt und sie jedem Migranten in die Hand zu drücken. Sozusagen als Willkommensgeschenk. Da sie von Patrioten geschrieben wurde sollte die Einleitung auf dieser Liste lauten: Wir wollen euch hier NICHT haben, aber die Menschen auf der Liste schon. Also geht dahin, wenn der Samendruck zu groß wird, oder das Messer locker sitzt und tobt euch an ihnen ruhig aus. Mit besten Empfehlungen!

    Es ist schlicht unfair, wenn immer unschuldige herhalten müssen. Die Menschen, die diese Zustände befürworten, sollen es selbst erleben. Das würde ihnen eine Lehre sein. Es ist leicht von anderen etwas zu fordern, weil man der Meinung ist es müsse so und nicht anders sein.

    Wer ist auch dafür?

    ——————————————————————————————————-

    Ist das geil oder was? So oder so etwas ähnliches müssen wir starten mit Online liste. Eine Art Wikipedia für Volksverräter und Menschen die nur auf Kosten anderer helfen/Geld ausgeben.

  430. Bin Berliner 20. Juni 2018 at 02:19

    Und die Medien und Umerziehungsanstalten (Schulen) geben da Ihr Bestes, dass die Quote der Opfer, weiterhin hoch bleibt!

    Warum schicken wir unsere Kinder noch dorthin?

    Wir wissen, was an unseren Schulen los ist. Wir wissen, daß unsere Kinder dort mit einer Ideologie indoktriniert werden, die sie in Lebensgefahr bringt. Und trotzdem schicken wir unsere Kinder noch dahin. Warum?

  431. Huch wat is’n mit BILD loooos ?

    Blöd schreit nach neuen Lesern !

    Wiedereinreise-Wahnsinn
    Terroristen durften ganz legal zu uns kommen

    19.06.2018 – 22:24 Uhr

    „Es ist ein handfester Skandal in der deutschen Asylpolitik, doch die Kanzlerin will nichts davon gewusst haben, ihr neuer Innenminister auch nicht. Aber Horst Seehofer ist auch erst wenige Monate im Amt und zog gestern die Notbremse.
    Der Fakt: Selbst abgelehnte und abgeschobene Asylbewerber, für die ein offizielles Wiedereinreiseverbot besteht, kommen einfach zurück nach Deutschland und beantragen hier dann legal noch einmal Asyl! Und werden NICHT abgewiesen!

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatten erst am Montag dazu Stellung bezogen…..“

    https://www.bild.de/politik/inland/asylrecht/islamisten-durften-ganz-legal-nach-deutschland-kommen-56060690.bild.html

  432. VivaEspaña 20. Juni 2018 at 01:40
    Wieso kann diese Trulla alles alleine entscheiden?
    https://www.bild.de/politik/inland/csu/will-koalitionsausschuss-wegen-treffen-mit-macron-56061202.bild.html
    ——————————————-
    Die Irre maßt sich das so an.

    Was natürlich nur geht, wenn niemand mehr da ist, der ihr das Handwerk legt.
    Sowieso nicht angreifbar, sondern einfach cool zu sein,
    wie das geht,
    dass hat so eine SED-Schranze im sog. Füsik-Unterricht der DDR gelernt.

    Über den Mehrkill ist eigentlich schon alles gesagt:
    sie ist ohne Zweifel der entgleisteste Charakter und schlimmster Apparatschik aller Zeiten.

    Als strategisch ausgebildete Nicht-Demokratin(!) hat der Mehrkill den Vorteil,
    die hinters Licht führen zu können, die in ihrer Naivität glauben,
    wer an der Demokratie teilnimmt, dass der ja grundsätzlich doch ein lauterer Geist sein müsste.

    Und die Naiven können es nicht behirnen, dass es quasi tatsächlich den Satan persönlich gibt,
    der auf ihrer Nase keck herum trampelt.

    Man muss es ja auch so sehen:

    so 80% der normalen Bevölkerung sind ebenfalls Irre.
    Irre insofern: weil unmündig gehalten, und unmündig geblieben.

    Würde man diesen 80% die Inhalte eines SED Kaderlehrganges angedeihen lassen,
    als insofern jedenfalls um zu wissen, wie ideologisch grundsätzlich gelogen, betrogen und linkisch manipuliert wird, auf den Bundestag dürften sich sofort Lawinen von Trümmerfrauen (und -Männern) zu bewegen.

  433. Mutter Natur lässt sich nicht betrügen!
    Die natürliche Auslese sorgt dafür das die Dummen, Naiven, Unvorsichtigen, Willkommensbekloppten usw. als erstes aus dem Spiel genommen werden.
    Die indischstämmige „Flüchtlingsfee“ die Opfer ihres schwarzen KOFFERMÖRDERLOVERS in AHAUS wurde.
    Die Flüchtlingsaffine MARIA L. aus FREIBURG.
    Die frühreife MIA aus Kandel.
    Und all die anderen Geschächteten Willkommensmädels.

  434. Solche Typen wie die Vermisste sind verantwortlich für die Masseneinwanderung Notgeiler und es ist nur mehr als Recht wenn sie ihre eigene Medizin zu schmecken bekommen!
    Deshalb: Mitleid fehlanzeige!

  435. Hey, Juso-Kevin, oder Frau von Ende ist Nahles, wäre das nicht eine prima Gelegenheit für ein hallo W a c h – Erlebnis oder wenigstens eine kleine Kondolenz?

    Ich weiß, viele Linksidiologische schlafen alle gerne viel und lange. Wie wär’s, nur mal kurz den Wecker klingeln zu lassen, statt sich die Ohren und Augen zuzuhalten um nicht aufwachen zu müssen aus selbstfabrizierten paranoiden nassionalsossialississchen-Verfolgungs-Alpträumen.

    Habt ihr’s noch nicht begriffen, wer hier wen verfolgt, und jeden Tag nichts als Gewalt, Verbrechen und Tod in dieses Land bringt, in dem man bereits aufgehört hat die Opfer zu zählen.
    (k. links o. Bilder nur älteres popmusikalisches )
    https://www.youtube.com/watch?v=pkae0-TgrRU
    https://www.youtube.com/watch?v=9muzyOd4Lh8

  436. @7berjer
    „PS gestern bei haf haben sie „Die Mannschaft“ samt Trainer und dfb aber ganz schön auseinander genommen.

    Einige Zitate:

    – Özil hat die Körpersprache eines toten Froschs, (Basler M)

    – Khedira kann man im Laufen die Schuhe besohlen. (Basler M)

    – Özil sollte beim TUS Wermelskirchen spielen, Antwort: Da gehört er auch hin. (wer vergessen)“
    Nah wen (Basler M) das sagt der sich nicht einmal bei Rot-Weiss Frankfurt halten konnte da muss etwas drann sein.

  437. @ Demokratie statt Merkel 20. Juni 2018 at 02:40
    Sehr gut beschrieben.

    „Der“ Mehrkill richtet jeden Tag größtes Unheil an.
    Niemand stoppt Es, das Ding.
    Unfassbar.
    Aktentasche, Baumeln, Knoblauch, Holzpflock, Silberkugel, Kreuze, Sonnenlicht.
    Gibt es denn gar kein Mittel?
    Die sog. Demokratie schafft ES jedenfalls nicht (ab).

    Leserkommentare hier lesen:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177855702/Asylstreit-So-macht-Merkel-Macron-zu-ihrem-Verbuendeten.html

  438. Im Sinne des Täterschutzes haben die zwangsgebührenfinanzierten linken Vollidioten des Bayerischen Rundfunks das Bild von Sophia Lösche bis zur völligen Unkenntlichkeit verpixelt, liefern aber gleichzeitig eine Beschreibung ihres Aussehens:

    https://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/inhalt/vermisste-sophia-loesche-aus-amberg-polizei-kuendigt-neue-informationen-an-100.html

    Soviel massierte Dummheit und Verlogenheit in bester Tradition der regimehörigen Systemmedien ist unfassbar.

  439. @ Demokratie statt Merkel 20. Juni 2018 at 02:40

    VivaEspaña 20. Juni 2018 at 01:40

    Wieso kann diese Trulla alles alleine entscheiden?

    https://www.bild.de/politik/inland/csu/will-koalitionsausschuss-wegen-treffen-mit-macron-56061202.bild.html

    ——————————————-

    Die Irre maßt sich das so an.

    Was natürlich nur geht, wenn niemand mehr da ist, der ihr das Handwerk legt.

    Sowieso nicht angreifbar, sondern einfach cool zu sein; wie das geht,
    das hat so eine SED-Schranze im sog. Füsik-Unterricht der DDR gelernt.

    Über die Merkill ist eigentlich schon alles gesagt:

    Sie ist ohne Zweifel der entgleisteste Charakter und schlimmster Apparatschik aller Zeiten.

    Als strategisch ausgebildete Nichtdemokratin (!) hat die Merkill den Vorteil, die hinters Licht führen zu können, die in ihrer Naivität glauben,
    wer an der Demokratie teilnimmt, dass der ja grundsätzlich doch ein lauterer Geist sein müsse.

    Und die Naiven können es nicht behirnen, dass es quasi tatsächlich den Satan persönlich gibt, der auf ihrer Nase keck herumtrampelt.

    Man muss es ja auch so sehen:

    So 80% der normalen Bevölkerung sind ebenfalls Irre. Irre insofern: weil unmündig gehalten und unmündig geblieben.

    Würde man diesen 80% die Inhalte eines SED-Kaderlehrganges angedeihen lassen, als insofern jedenfalls, um zu wissen, wie ideologisch grundsätzlich gelogen, betrogen und linkisch manipuliert wird, auf den Bundestag dürften sich sofort Lawinen von Trümmerfrauen (und -männern) zubewegen.

    ************************************

    So ist es den Kommunisten des DDR-Regimes dank ihrer hervorragend geschulten Stasi-Agentin Angela Kasner-Merkel-Sauer halt doch noch gelungen, die verhasste BRD ein für alle Mal zu vernichten.

  440. @ bet-ei-geuze 20. Juni 2018 at 03:30

    Wir sind unwürdig, wir sind Staub, wir sind Asche.
    Wir werden ausgelöscht.
    Unsre Schuld, unsre (über)große Schuld.
    Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa.

    http://www.kathpedia.com/index.php/Schuldbekenntnis
    https://www.youtube.com/watch?v=TFLRHPUWBI8

    *****************************

    Mit diesem neurotisierenden widerwärtigen Psychodreck wurde ich in den Sechzigerjahren im Religionsunterricht und während der katholischen Messen kontaminiert.

  441. Die Debatte um die causa Sophia in Ehren. Aber Sophia ist ein Vogelschiss im Vergleich zu Mehrkill.
    Und Mehrkill wird niemals mit Teddybären auf einen marokkanischen Truck steigen.
    ES fährt in Panzerlimousine.

  442. Dick gepanzert So sicher ist Angela Merkels Dienstwagen

    Die schwarze Limousine fährt vor, ein Leibwächter springt raus, öffnet die hintere Türe und die Kanzlerin steigt aus. Die Dienstwagen von Angela Merkel sind schwer gepanzert und schusssicher. Selbst Sturmgewehre können ihnen nichts anhaben.(…)

    https://www.express.de/ratgeber/motor/sonderschutzfahrzeuge-auto-rollende-festungen-schusssicher-712940

    https://data.motor-talk.de/data/galleries/0/404/4157/60892347/43982894-2359129283428105875.jpg

  443. Eduardo 20. Juni 2018 at 03:58
    Ist kein Dreck, wird bald noch gemerkt, oder auch gemerkelt werden.

  444. VivaEspaña 20. Juni 2018 at 00:35

    „Es gibt nichts, was es nicht gibt.. (soweit sogut, aber es geht noch weiter)
    … seitdem die AfD im Bundestag ist.“ Immer wieder gern genommen. O-Ton vom ÖR Föhnix Mikrofonständer -von Fallois- anläßlich der Unterbrechung der BT-Sitzung letzte Woche.

    Hör‘ mal Gerd-Joachim, Du Fallobst-Eimer, daß es seit mindestens 3 Jahren so gut wie nichts mehr gibt, was es nicht gibt, liegt nicht an der AfD sondern an Knallchargen wie dir, und einer abartigen Regierung, die dein Manipulationsgeschwafel mit eingetriebenen Geldern für dich und dein Verrätergesindel ohne Ende finanziert, um dem treudoofen TV-Konsumenten beinah jedes X für ein U vorzumachen. Ihr seid die Schlimmsten in dem ganzen Volksverarschezirkus.

  445. VivaEspaña
    20. Juni 2018 at 04:00
    Und Mehrkill wird niemals mit Teddybären auf einen marokkanischen Truck steigen.
    ++++

    Unsportlich und fett wie sie ist, wäre es auch schwierig für sie in den Truck zu gelangen.
    Vermutlich bräuchte sie einen Flaschenzug zum Einsteigen.

  446. Nicht zu fassen, was für ein satanisches Tempo die alte Vettel drauf hat.
    Da kriegt man ja kein Auge zu.
    Wie konnte man dieser VerbrecherIn eine 2-Wochenfrist einräumen?

    04:13
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reist am Mittwoch zu Gesprächen nach Jordanien. Am Donnerstag will Merkel in Amman den jordanischen König Abdullah II. treffen, dabei soll es vorrangig um die Lage in der Region und die bilateralen Beziehungen gehen. Deutschland unterstützt Jordanien bei der Versorgung von fast 700.000 Kriegsflüchtlingen aus dem Nachbarland Syrien, die das haschemitische Königreich beherbergt.

    Merkel kommt auch mit Bundeswehrsoldaten zusammen, die im Rahmen des multinationalen Einsatzes gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) dort stationiert sind. Anschließend reist die Kanzlerin in den Libanon weiter, wo sie zunächst vom amtierenden Regierungschef Saad Hariri zu einem Abendessen empfangen wird. Am Freitag setzt Merkel, die von einer Wirtschaftsdelegation und mehreren Bundestagsabgeordneten begleitet wird, ihre Gespräche in Beirut fort.

    afp.com
    https://www.welt.de/newsticker/news1/article177858962/Bundeswehr-Merkel-fliegt-zu-Gespraechen-nach-Jordanien.html

    Die fafft daff.
    Hat ffie ja auch immer geffagt.

    👿

  447. Die Junge Frau (SPD Mitglied) hatte die ganzen Warnungen vor Vergewaltigungen und Morden, in Merkels Multi-Kultopistan, für menschenfeindliche Hetze, durch die AfD gehalten.

    Das Leben kann dieser Tage für eine Frau sehr schnell ändern, wenn man die durch Merkels Politik geänderte Umweltbedingungen leugnet.

    Realittätsverweigerung führt zu mangelndem Gefahrenbewusstsein.

  448. Wenn nach der Zustimmung des Europäischen Parlaments auch noch die Staatschefs des Europäischen Rats dem Dublin-IV-Abkommen zustimmen, dann ist Detschland bald ein vollwertiges shit hole country. Dann ist es hier vorbei mit business as usual, weil jeden Tag noch mehr Deutsche gemorchelt werden. Man kann nur hoffen, dass teuflische Pläne von UN und EU scheitern in denen zunächst Deutschland durch Zuzug vernichtet werden soll und jede Migration auf europäischer Ebene legalisiert wird. Kommt es so weit, ist es zu spät. Die Brüssseller Europaverweser haben ganze ARbeit geleistet, die Volker der EU zu spalten, jetzt kommen die nächsten Schritte, die wirklich gefährlich für unsere Zukunft und unsere Nachkommen werden (vgl http://www.pi-news.net/2018/06/was-merkel-mit-europaeischer-loesung-in-der-asylfrage-meint/
    https://www.youtube.com/watch?v=fymFOK5AwRs ).

  449. alte Frau (Hauptform) · altes Weib · Matrone (abwertend) · (alte) Vettel (abwertend) · alter Besen (ugs., fig.) · (abgetakelte) Fregatte (ugs., abwertend, fig.) · Reff (ugs., abwertend) · (alte) Schabracke (ugs., abwertend) · (alte) Scharteke (ugs., abwertend) · (altes) Schrapnell (ugs., fig.) · Schreckschraube (ugs., …
    (alte) Vettel – Synonyme bei OpenThesaurus
    https://www.openthesaurus.de/synonyme/%28alte%29%20Vettel

    HINWEG damit.

  450. @ bet-ei-geuze 20. Juni 2018 at 04:17

    Eduardo 20. Juni 2018 at 03:58

    Ist kein Dreck, wird bald noch gemerkt, oder auch gemerkelt werden.

    ******************************

    Da bin ich, geschätzter bet-ei-geuze, leider anderer Meinung. Mit derartigen christlichen Neurotisierungslehren schwächten die machtgeilen Priester nur die sensiblen Schüler, während die starken über diesen manipulativen Mist nur lachten.

    Noch eine Anekdote: Als ich im Beichtstuhl (Psychoterror der ganz besonders raffinierten und perfiden Art, den ich damals als Kind leider sehr, sehr ernst nahm) bekannte, unanständige Dinge getrieben zu haben, reagierte der Vikar (ein Diener des angeblich bedingungslos liebenden Gottes und seines höchst seltsamen Sohnes, der allerdings weit mehr wie ein aggressiver Satansdiener wirkte und mir fürchterliche Angst einjagte) mit der lüsternen Aufforderung „genauer!“ darauf. Ich tat ihm den Gefallen allerdings nicht.

    Ich habe lange gebraucht, mich vom verheerenden, fürs Leben schädigenden Einfluss christlicher Selbstgeisselungslehre zu befreien, und möchte davon nichts mehr hören.

  451. a_l_b_e_r_i_c_h 20. Juni 2018 at 01:11
    So ‚liebe Kinder‘, ich muß jetzt ins Bettchen, damit ich morgen wieder die Kohle für unsere armen Neubürger ranschaffen kann. Maria-Bernhardine und Freya scheinen wohl auch schon im Schlummer zu liegen. Ich genehmige mir noch einen kleinen Williams-Christ-Birne und bin, so der liebe Gott will, wieder für viele interessante Kommentare da.

    Ich wünsche allen online-Gebliebenen eine geruhsame Nacht und schöne Träume.

    Alberich, der Zwerg mit der Tarnkappe aus Wagner’s Ring der Nibelungen. Ich schlüpfe zu meiner übergewichtigen Walküre in’s Bett! ?

    Wagner. Bildet Euch! Deutsches Kulturgut!

    ——————————————-
    Das hast Du aber schön gesagt!

    Er ist auch einer meiner Lieblingskomponisten:

    https://www.youtube.com/watch?v=4i0TnNI6U-w

  452. @Viva

    Olá, Du bist noch wach?
    Ich bin schon im Bettchen, schaue aber noch ein bisschen ins Internet.

  453. Ein Pfaffenweib hetzt in Kommunistenmanier gegen politisch Andersdenkene!

    Mir stinkt es langsam, dass dieses Kirchengesockse, dass von unseren Kirchensteuergeldern lebt nicht mehr politisch neutral verhält. Jeder Bedienstete im öffentlichen Dienst, der in der AfD ist, muss sich politisch gemäßigt verhalten. Aber diese Kirchenschranzen nehmen es sich heraus gegen Teile der Bevölkerung zu agieren, welche oftmals noch Kirchensteuerzahler sind.

    Lasst uns die Telefonleitung zum glühen bringen:

    https://www.ekmd.de/kirche/kirchenkreise/naumburg-zeitz/laucha/

    http://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Ein-Dorffest-gegen-den-AfD-Fluegel

  454. @ Hans R. Brecher 20. Juni 2018 at 05:17

    Denk ich an Mehrkill in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht.

  455. Es muss halt erst richtig schlimm kommen, bevor der wahre Widerstand erwacht. Ceaucescu hat jahrzehntelang sein Unwesen treiben können, bis seine Herrschaft beendet wurde …

  456. Saddam, Gadhaffi, Amin, Ceaucescu … irgendwann sind sie alle weg! Und man spuckt aus bei ihrem Namen.

  457. Zum guten Morgen:

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

  458. Hans R. Brecher
    20. Juni 2018 at 05:29
    Aber der Hass auf Merkel wächst im Volk!
    ++++

    Wo bleibt nur Stauffenberg?

  459. @Viva

    Jetzt leg‘ ich mich schlafen.
    Gut’s Nächtle!
    Bei Dir ist ja schon Morgen …

  460. Der Mann, Marokkaner, mutmaßliche Täter beteuert, die Frau habe seinen LKW noch verlassen !
    Jetzt rauchen die Köpfe, -was tun, was veröffentlichen, wenn sich herausstellen sollte,
    dass er doch der Täter ist.

  461. Man weiß nicht genau, was sich abgespielt hat. — Was man aber kennt, ist die Verhaltensweise der Linken/Gutmenschen/Grünen. Wer bei denen aufsteigen will, der muß immer noch eine Schippe drauflegen. Er muß sich immer als der „noch bessere Gutmensch“darstellen, um die Mitbewerber am Futtertrog (Staatsdienst u.ä., Aufstieg mit Seilschaft, Mitglied bei den Grünen und Linken oder einer anderen Linkspartei [wie SPD, CDU/CSU]) hinter sich zu lassen. Beispiele sind Frau Roth und Frau Göring-Eckart. Sie reden bewußt einen unerträglichen Scheißdreck, damit niemand sie auf ihrer Schiene überholen kann. — Im kleinen, bei den Nachwuchsschmarotzern, gehören Nachweise, daß man in der Flüchtlingshilfe tätig war, daß man Demonstrationen der Normalbürger stört und dergleichen, als Grundvoraussetzung zum Lebenslauf. Später dann, im Staatsdienst, treffen sie dann auf Ihresgleichen („Weißt du noch, damals auf der Flüchtlingsinsel…?“). Und schon läuft die Seilschaft.
    Die Nachwuchsschmarotzer haben die Witterung, die sie zum Trog hinführt und die Mitbewerber auf Abstand hält. Sie machen einige tastende Versuche, und dann merken sie, welcher Weg zum Erfolg führt. Und sie merken: Ich muß immer noch eine Schippe drauflegen, nur dann werde ich obsiegen. Und so extremisiert sich das Gutmenschentum immer weiter, bis hinein weit außerhalb jenes Bereiches, den ein gesunder Menschenverstand irgendwie nachvollziehen könnte.

    Der Schlüssel für den Beobachter liegt darin, daß man die „Begründungen“ oder das Verhalten der Gutmenschen nicht inhaltlich für bare Münze nimmt, sondern es lediglich als deren Werkzeug für das persönliche Vorankommen sieht. Dann versteht man diese Verhaltensmuster, es ist dann selbsterklärend und in sich stimmig.
    = = = = = = = = = = = = =
    Die Gutmenschen (im Amerikanischen „Liberals“) gibt es nicht nur in Deutschland. Der Denker und Beobachter der amerikanischen Gesellschaft, William Luther Pierce, hat das einmal an einem Beispiel beschrieben:
    Ein Schiff ist am Sinken. Einige Männer haben ein Rettungsboot klargemacht und auch einige Gutmenschen mit aufgenommen. Die Männer rudern mit dem übervollen Rettungsboot vom Schiff weg, damit sie nicht mit dem bald entstehenden Strudel des bald sinken Schiffes mit hinabgerissen werden. Die Gutmenschen/Schmarotzer rufen: „Halt, laßt uns zurückrudern, da sind noch Menschen, wir müssen helfen!“
    Innerlich wissen sie, daß das nicht geht, daß es das Todesurteil für alle wäre. Und sie sind auch froh, daß sie im halbwegs sicheren Rettungsboot sitzen. Aber trotzdem müssen sie sich als Gutmenschen aufführen, nur dann fühlen sie sich wohl. —-
    Gutmenschen sind ein ekelhafter, abscheuerregender Teil unserer westlichen Gesellschaften.

  462. exakt eine Vertreterin dieser Klientel (jung, weiblich, ex-JuSo) versuchte mich unlängst hartnäckig, aber erfolglos bei meinem Arbeitgeber zu denunzieren.
    Sie kündigte mir unter vier Augen daraufhin an, mich weiterhin „beobachten“ zu wollen, was ich lachend quittierte mit der Bemerkung, dass der Staat ihrer Träume auf deutschem Boden leider vor einigen Jahren in Insolvenz gegangen sei, es aber ja genug Nachfolgeorganisationen der Stasi gebe, in denen sie bestens aufgehoben sei.
    Insofern hält sich mein Mitleid mit dem Schicksal Frau Lösches in einem recht engen Rahmen.
    „Geliefert wie bestellt“ ist wohl der gängige Ausdruck dafür.
    Den eigenen Glauben an die Mär vom „Migranten“ als gegenüber dem autochthonen Deutschen per se besseren Menschen hat sie jedenfalls sehr teuer bezahlt.

  463. Merkel schwimmt die kommenden Tage dermaßen, dass sie jede Mrd. Euro wie einen cent behandeln wird und jedem in Europa alles zusagen wird, nur um den Schein gewahrt zu halten. Seehofer wird dann alles akzeptieren und sie werden eine Formulierung suchen, die den dummen Wähler zufrieden hält. Was arbeitet Merkel eigentlich den ganzen Tag? Die hat noch nie für Deutschland am Schreibtisch gesessen! Tagesablauf ist Macht zu sichern! Merkel ist keine Deutsche. Als Halb-Polin und Halb-Außenstaatliche hat sie mit ihren Wählern nichts zu tun. Sie hat ggf. auch den letzten abschließenden „Auftrag“ der alten Stasi zu vollenden! Rache am Volk der alten DDR und am Sieger. Frauen wählen Merkel, weil es eine Frau ist !! Frauen halten gerne zusammen. Selber schuld, wenn eure Töchter gekillt oder geschändet werden. Euer Alltag ist doch schon völlig tot. Die deutschen Frauen haben es an der Klatsche! Ich rede nicht von Frauen, die wissen, dass sie Merkel nicht wählen dürfen.

  464. Deldenk 19. Juni 2018 at 19:56
    https://findsophia.blog

    Wurde das schon hier gepostet?
    So tragisch das ganze ist, aber selbst bei Vermisstenanzeigen ist man nicht mehr vor Beschimpfungen sicher….
    Einfach etwas nach unten scrollen und den Text in der roten Box lesen.
    ————————————————————————————
    ————————————————————-

    Ich habe mir beim Lesen an den Kopf gefasst. Wie verstrahlt muss man sein, so etwas zu verfassen?
    Der Aufruf liest sich nicht wie eine Bitte um Mithilfe, eine vermisste junge Frau zu finden, sondern wie ein Antifa Flyer mit der Aufforderung, das nicht zu tun, wenn man nach der Definition der Autoren ein Rassist bin.
    Von 1000 deutschen Männern mit 4 deutschen Großeltern wäre der jungen Frau einer, vielleicht 2 oder 5 gefährlich geworden. Ja, auch unter uns gibt es Monströsitäten.
    Doch zu verleugnen, dass es in anderen Kulturkreisen sehr gefährlich sein kann für Mädchen und junge Frauen (haben die Autoren des oben genannten Wischs noch nie etwas von den Versklavungen durch den Boko Haram oder den IS gelesen(???)) zeigt, dass die offenbar in einer Traumwelt leben.
    Aber Julia und all die anderen naiven Mädchen und Frauen leben eben in derselben Wirklichkeit wie wir auch. Und hätte Julia nur ein wenig mehr Vorsicht walten lassen- auch wenn diese Vorsicht nicht in ihr Weltbild gepasst hätte- sie wäre heute noch am Leben.

  465. In Eschwege messert sich ein brutaler Merkel-Mann durch die Stadt

    Nachdem der „Mann“ bereits auf dem Eschweger Johannisfest einem anderen Mann in den Hals stach, konnte er nun gefasst werden, aber erst nachdem er in der Eschweger Innenstadt einem weiteren Mann ein längeres Messer in den Rücken rammte.

    Bei den Angriffen soll es sich um Vergeltungstaten handel, die ihren Ursprung in Revierkämpfen zweier rivalisierender Gruppen auf dem Eschweger Johannisfest haben sollen.

    Die Gruppenmitglieder heißen bestimmt,

    – Werner
    – Dieter
    – Klaus
    – Andreas
    – Martin
    – Markus
    – Roland
    – Matthias
    – Frank
    – Michael
    – Karl

    und ….. Franz.

    https://www.hna.de/lokales/witzenhausen/eschwege-ort28660/eschwege-mann-wird-in-fussgaengerzone-in-ruecken-gestochen-9964565.html

  466. Guter Beitrag. Die Behörden und der Staatsdienst ist völlig versifft von links-grünen Gesinnungen. Hauptsache Karriere im sicheren Staatsdienst. In Frankreich ist es noch schlimmer. Jede Behörde ist Inzucht hoch 3.
    Sogar fremd gepoppt wird oft nur innerhalb einer Behörde. Es gibt unzählige Affären nur innerhalb einer Behörde. Für Außenstehende und Ehepartner völlig unsichtbar! Motto: man poppt im selben Saft!
    _____________________________
    Karlfried 20. Juni 2018 at 06:21
    Man weiß nicht genau, was sich abgespielt hat. — Was man aber kennt, ist die Verhaltensweise der Linken/Gutmenschen/Grünen. ff, oben

  467. Hass verleiht uns die Macht zu kämpfen … darum soll Hass auch bestraft werden !! Wir sollen lieb und brav bleiben, damit die Linken mit Ihrem Haas uns töten und umvolken können !! Nur Feiglinge fallen darauf herein ! Diese Antifantin verdient kein Mitleid , Sie und Ihr Bruder sind Täter … nun hat Sie sich eben “ Selbstverwirklicht “ !! Jeder ist eben in seinem Leben auch selbst Schuld ! Sie war eben besonders konsequent !! Was soll es …von mir kein Mitleid !

  468. Es ist doch einfach so, wer in einer Vermisstenanzeige noch gegen andersdenkende Menschen mit gesundem Verstand hetzt, gehört eigentlich in psychatrische Behandlung, wenn nicht sogar dauerhaf entmündigt. Zum eigenen Schutz. Natürlich hätte die Olle auch zu einem deutschen LKW_Fahrer steigen können, wenn es solche heute überhaupt noch gibt, aber überhaupt die grenzenlose Naivität zu besitzen, so zu trampen, kann nur Gehirngewaschenen passieren.

  469. Die Vermisste trat für Buntheit ein ? Hier wissen alle, was damit gemeint ist.

    Im Falle eines Falles beträgt mein Mitleid exakt 0.0

  470. Mittlerweile könnte man denken man sei hier in Raqqa. Jeden Tag neue Merkel-Tote.
    Es gibt den Spruch: wer sich in Gefahr bringt, kommt darin um.
    Wer so viel futtert wie Altmaier, braucht sich nicht wundern, wenn ihm eine Diabetes mellitus diagnostiziert wird.
    Und wer zu einem Merkelgast in de LKW steigt, dem helfen auch die getürkten Kriminalitätsstatistken des so genannten „Kriminologen“ Pfeiffer nicht.

  471. ich.will.weg.von.hier 20. Juni 2018 at 06:33
    Deldenk 19. Juni 2018 at 19:56
    https://findsophia.blog

    Wurde das schon hier gepostet?
    So tragisch das ganze ist, aber selbst bei Vermisstenanzeigen ist man nicht mehr vor Beschimpfungen sicher….
    Einfach etwas nach unten scrollen und den Text in der roten Box lesen.
    ————————————————————————————
    ————————————————————-

    Ich habe mir beim Lesen an den Kopf gefasst. Wie verstrahlt muss man sein, so etwas zu verfassen?
    Der Aufruf liest sich nicht wie eine Bitte um Mithilfe, eine vermisste junge Frau zu finden, sondern wie ein Antifa Flyer mit der Aufforderung, das nicht zu tun, wenn man nach der Definition der Autoren ein Rassist bin.
    Von 1000 deutschen Männern mit 4 deutschen Großeltern wäre der jungen Frau einer, vielleicht 2 oder 5 gefährlich geworden. Ja, auch unter uns gibt es Monströsitäten.
    Doch zu verleugnen, dass es in anderen Kulturkreisen sehr gefährlich sein kann für Mädchen und junge Frauen (haben die Autoren des oben genannten Wischs noch nie etwas von den Versklavungen durch den Boko Haram oder den IS gelesen(???)) zeigt, dass die offenbar in einer Traumwelt leben.
    Aber Julia und all die anderen naiven Mädchen und Frauen leben eben in derselben Wirklichkeit wie wir auch. Und hätte Julia nur ein wenig mehr Vorsicht walten lassen- auch wenn diese Vorsicht nicht in ihr Weltbild gepasst hätte- sie wäre heute noch am Leben.

    —-

    Das interessant daran ist ja das denen auch als erstes durch den Kopf ging das der Täter wahrscheinlich Ausländer ist.

  472. @NieWieder 19. Juni 2018 at 20:58
    Eine Gutmenschin wurde vermutlich Opfer ihrer eigenen Ideologie.
    Ich wette, dass die Angehörigen, sicher auch „Gutmenschen“, ihre Ansichten nicht ändern.

    in solchen Fällen wird immer schön gepredigt:

    -einzelfall/Pech/Zufall/Schicksal/Karma…
    -Nicht auf alle Nafri-Fickilanten schließen
    -Hätte auch theoretisch ein deutscher Täter sein können
    -„Wir“ „brauchen“ zuwanderung…
    -Refutschis wällkamm
    -Nazis raus und bunt statt braun.
    -Vorfall darf nicht von AFD+co „mißbraucht“werden(also Maul halten und weggucken)
    -und weitere allseits hier bekannte Vernebelungskerzen um URSACHE und WIRKUNG zu verschleiern, damit daß eigene linksgrüne Weltbild keine Risse bekommt…

  473. ehemalige Juso Chefin von Bamber,g Lösche, SPD, irgendwie schwindet in mir soeben das Mitleid.

  474. Dank Merkels irrationaler Einwanderungs-Politik wird der Hass in diesem Land täglich größer.Wenn man, selbst als friedliebender Mensch und Bürger, aufkeimende Gefühle einer klamm-heimlichen Freude bei schlimmen Schicksalen des politischen Gegners gewaltsam verdrängen muss, dann weiß man, was die Stunde geschlagen hat.
    Ich befürchte, es wird keine friedliche Lösung mehr geben.

  475. Islam und Kriminelle bilden eine Symbiose.

    Mörder aus Leidenschaft setzen die Scharia durch.

  476. Hoelderlin
    20. Juni 2018 at 07:13
    Ich befürchte, es wird keine friedliche Lösung mehr geben.
    ++++

    Logisch!
    Sobald hier Merkels Asylbetrüger in nennenswerter Anzahl abgeschoben werden, gibt es einen lupenreinen Bürgerkrieg!
    Aber da müssen wir durch.
    Ohne Abschiebungen gäbe es noch mehr Opfer!

  477. int 20. Juni 2018 at 07:14

    „..nichts Neues“, meint der Bürzel.
    Der Bauch…
    …kriegt´n Kaffee oder zwei oder drei…

  478. Wünschen sollte „Bamberg bunter werden“
    =========================
    Ich werde nie begreifen wie in diesen Zeiten und Zuständen junge Frauen derart leichtsinnig sein können.

  479. „Ich werde nie begreifen wie in diesen Zeiten und Zuständen junge Frauen derart leichtsinnig sein können.“

    Diese junge Frau ist zweimal zum Opfer geworden. Einmal Opfer des Täters. Und einmal Opfer einer Ideologie, die ihr und vielen anderen Menschen in unserer Gesellschaft die Schutzinstinkte abtrainiert hat.

    Ich finde es dennoch absolut beschämend, sich in Häme oder gar Schadenfreude über dieses schreckliche Ereignis zu ergehen. Sowohl dem OPper als auch den Angehörigen gegenüber.

  480. Ohne Leiche kein Mord!
    Vielleicht ist sie mit Ali in Spanien, bisschen Urlaub machen.

  481. „In immer stärkeren Abwehrkämpfen gegen die Realität erlitten die Gutmenschen-Divisionen „Mutter Theresa“ und „Deutschland verrecke“ zunehmend höhere Verluste“.

    So wird es irgendwann im Frontbericht stehen.

  482. @ Karlfried 20. Juni 2018 at 06:21:

    Was für eine wunderbare Erklärung!

    Beispiele sind Frau Roth und Frau Göring-Eckart. Sie reden bewußt einen unerträglichen Scheißdreck, damit niemand sie auf ihrer Schiene überholen kann.

    Ich habe es in der Tat bislang immer nur von der Medienseite gesehen: Wenn die Medien – aus welchen Gründen auch immer – unterträglichen Scheißdreck abdrucken wollen, dann bitten sie eine dieser Personen aus dem Politiker-Pool zum Interview. Wenn sie Scheißdreck abdrucken wollen, der vordergründig seriös wirkt, lassen sie einen CDU-ler kommen. Wenn sie eine „Das-darf-man-nicht-sagen“-Struwwelpetergeschichte abdrucken wollen, lassen sie einen AfD-ler kommen.

    Aber zurück zu den Ersteren: Natürlich sind die Medien nur die EINE Seite. Auf der anderen Seite muss eine Person wie Frau Roth sich natürlich auch ständig Mühe geben, diese Position im Politiker-Pool zu halten (die Konkurrenz groß), sie tut das mit extremen Aussagen und m.E. auch mit ihrer komischen gelben Frisur und den schrillen Klamotten. Wenn sie aber nachlassen und normalere Aussagen machen würde, würden die Medien für die Hardcore-Scheiße schnell andere Grüne (oder Kirchenvertreter, die diesbezüglich auch eine scharfe Konkurrenz sind) kommen lassen, ihr Bekanntheitsgrad würde sinken und damit auch ihre Positionen in Partei/Bundestag wackeln.

    Der Schlüssel für den Beobachter liegt darin, daß man die „Begründungen“ oder das Verhalten der Gutmenschen nicht inhaltlich für bare Münze nimmt, sondern es lediglich als deren Werkzeug für das persönliche Vorankommen sieht. Dann versteht man diese Verhaltensmuster, es ist dann selbsterklärend und in sich stimmig.

    Das ist ein guter Tipp, der womöglich einigen hilft, sich nicht unnötig „Wie kann man nur so verrückt sein“ die Haare zu raufen und ein bisschen gelassener zu bleiben – nicht zu verwechseln mit interesselos.

    Um den Bogen zurück zum Thema zu spannen: Obwohl wir nicht wissen, was geschehen ist, heißt es, die junge Frau sei in einen LKW mit marokkanischem Kennzeichen gestiegen. Das ist auch so eine Wie–kann-man-nur-Situation. Das hat diese junge Frau auch gewusst!

    „Ich steige beim Trampen auch zu Arabern in den LKW“ eignet sich zwar im Gegensatz zu „Seit September 2015 engagiere ich mich ehrenamtllich in der Flüchtlingshilfe…“ nicht für einen Lebenslauf, aber man kann es beiläufig erzählen. Es gibt Kreise, da kann man mit so etwas punkten und DAS bringen auch nicht alle Gutmenschinnen. Doch wenn wir realistisch sind: Es mag zwar wie Hochrisiko-Verhalten wirken, tatsächlich ist die Wahrscheilichkeit, dass ein Fernfahrer sich sein Leben versaut und zum gesuchten Verbrecher wird, nicht allzu hoch – auch nicht bei Marokkanern. Sie hatte eine ordentliche Chance, dass das gut geht.

    Ich mag einer möglicherweise Toten keine Gedankengänge unterstellen, aber allgemein gesehen ist das sicher bei vielen ein Beweggrund und sie war immerhin nicht nur bei den Jusos sondern auch Vorsitzenden von denen, was bedeutet, dass sie die Kenntnisse, wie man in solchen Kreisen aufsteigt, besitzt. Auch beim Eingehen von Beziehungen dürfte das eine Rolle spielen. Die wissen schon, dass die Leute sagen „Ist das denn nicht gefährlich?“, worauf sie sich ganz toll überlegen zeigen können „Nö! Finde ich nicht. Das ist doch rassistisch, sowas zu denken.“

  483. Die Frage ist noch, ob sie sich den Mohammedaner auch noch als Chauffeur extra aussuchte – quasi um sich selbst zu bestätigen wie hilfsbereit und friedliebend diese sind? Die meisten LKW werden von Polen und Ukrainern gefahren. Ich wage zu behaupten: Bei einem solchen wäre nichts schlimmes passiert.

  484. Im Berliner „Tageslügel“ natürlich kein Wort von dem Goldstückhintergrund.

    Was für ein elendes Journaillistenpack. Und Moderatorengeschmeiß. Ich versuche ja fast täglich, die dortige naive Leserschaft aufzuklären. Aber Attila Altun befolgt treulich die Befehle von Erdowahn.

  485. Man sollte sich in manchen Fällen nicht über den Tod eines Menschen freuen, aber wenn die Sippschaft dieser SPD Politikerin Rot/Grün und sie selbst Rot war, hält sich mein Bedauern in Grenzen. Da kann man nur hoffen das die Verursacher alle noch das bekommen, was sie verdienen und was sie für dieses Volk haben wollen. Deren sog. „Asylanten“ bzw. Schutzsuchenden sind doch wertvoller als Gold und dringend benötigte Fachkräfte. Also KEINE Gedenkminuten für solche Lumpen, weder im BT noch sonst wo. Wer mit dem Feuer spielt, kommt darin um.

  486. Der Schweizer 20. Juni 2018 at 07:43

    Ohne Leiche kein Mord!
    Vielleicht ist sie mit Ali in Spanien, bisschen Urlaub machen….
    ————————————————————————-

    Als Gutie ist sie ja sicherlich auch Refütschie_lots_in. Das 630 Mann starke Negerheer von dem deutschen Schlepperschiff „Aquarius“ muß ja auf die richtige Route „gelotst“ werden. Da sie ja schon auf Lesbos „refütsch_aktivistisch“ tätig war, hat sie sich vielleicht dazu entschlossen.
    Vielleicht werden wir ja noch alle überrascht.

    ???

  487. @ratloser (07:37)
    Das kann man wirklich nicht als Häme bezeichnen.
    Diese Frau war kein Teenager mehr,mit 28 Jahren ist man reif genug,,war linkspolitisch aktiv,hat sich an der Politik Merkels beteiligt,indem sie ein Projekt auf der Insel Lesbos(selbstbestimmt,antiautoritär,vegan;siehe Blog)unterstützt hat und sie hat gegen Kritiker dieser Asylirrsinns gehetzt (so wie ihre Angehörigen auch).Das dringendste Anliegen ihrer Freunde und Familie ist,daß die Straftat nicht von rechten „Rassisten“ instrumentalisiert wird.
    Sie werden verstehen,daß,bei aller Tragik,der Zorn auf solche Leute mein Mitleid sehr in Grenzen hält.

  488. Sophia Lösche hat sich in der Vergangenheit als „Refugees Welcome“-Aktivistin engagiert:

    „In der Gruppe „No border kitchen“ sind Menschen organisiert, die für Bewegungsfreiheit stehen. „Ich möchte überall hinreisen können. Ich möchte die Welt sehen und erleben“, sagt Sophia Lösche. Das soll für alle gelten. Da dürfe man auch nicht zwischen Kriegs- und Wirtschaftsflüchtling unterscheiden. Die gebürtige Ambergerin verbringt seit 2016 regelmäßig zwei Wochen in einem angemieteten Haus auf der griechischen Insel Lesbos, auf der sie „No border kitchen“, die „Küche ohne Grenzen“, tatkräftig unterstützt. Die Organisation besteht ohne geregelte Hierarchie, sie ist antiautoritär und selbstorganisiert.“

    https://www.onetz.de/amberg-in-der-oberpfalz/politik/ambergerin-erzaehlt-ueber-erfahrungen-auf-lesbos-geheime-kueche-im-strip-club-d1826505.html

    Oder:

    „Politisch wird es auch am 22. März. In einem Vortrag will Referentin Sophia Lösche aus Amberg Einblick in die Flüchtlingssituation auf Lesbos und die Arbeit der No-Border-Kitchen geben. Die Veranstaltung versteht sich als Beitrag zu den „Internationalen Wochen gegen Rassismus““

    https://www.mittelbayerische.de/region/schwandorf-nachrichten/die-vielfalt-der-kirche-erschliessen-21416-art1628394.html

  489. @lisa
    „Wäre Sophia Loesche etwas vorsichtiger gewesen,wäre diese bestimmt nicht in einem LKW aus Marokko mit marokkanischem Fahrer eingestiegen.“

    Ihre Ideologie hat sie vielleicht zum Einsteigen gezwungen.

  490. Ich finde es erstaunlich, wie schnell die Polizei in diesem Fall in die Gänge gekommen ist, während man die Mutter von Susanna ja erst mal tagelang abgewimmelt hat. Politiker der „richtigen“ Ausrichtung sind wohl doch höherklassig, da möchte man ungern Leichen bergen müssen, während es beim Normalbürger nicht so drauf ankommt.

  491. @Moggy73 20. Juni 2018 at 07:04

    „@NieWieder 19. Juni 2018 at 20:58
    Eine Gutmenschin wurde vermutlich Opfer ihrer eigenen Ideologie.
    Ich wette, dass die Angehörigen, sicher auch „Gutmenschen“, ihre Ansichten nicht ändern.

    in solchen Fällen wird immer schön gepredigt:

    -einzelfall/Pech/Zufall/Schicksal/Karma…
    -Nicht auf alle Nafri-Fickilanten schließen
    -Hätte auch theoretisch ein deutscher Täter sein können
    -„Wir“ „brauchen“ zuwanderung…
    -Refutschis wällkamm
    -Nazis raus und bunt statt braun.
    -Vorfall darf nicht von AFD+co „mißbraucht“werden(also Maul halten und weggucken)
    -und weitere allseits hier bekannte Vernebelungskerzen um URSACHE und WIRKUNG zu verschleiern, damit daß eigene linksgrüne Weltbild keine Risse bekommt…“

    Und dann noch ganz wichtig: -Wir müssen ein Zeichen setzen. Ein ganz wichtiger, wenn nicht DER Blubbersatz dernLinksGrünen, mit dem der größte Schwachsinn begründet wird.

  492. Diese Frau hat einen Mitforisten sogar beim Arbeitgeber angeschissen ! Nachdem das fehl schlug , drohte Sie ihm , dass er von nun an unter Beobachtung stehe ! Mein Gott bin ich froh , dass es noch eine ausgleichende Gerechtigkeit gibt !! Das Gejaule über diese Kreatur kommt mir langsam bescheuert vor ! !!

  493. By the way – beim Blick auf die Seite ihrer Jusos Bamberg sticht dort sofort ins Auge, dass die zwingend erforderliche Datenschutzerklärung fehlerhaft ist und unzulässigerweise im Impressum versteckt ist.

    https://jusosbamberg.de/impressum/

    Datenschutzbeauftragter Hamburg hierzu:

    https://datenschutzbeauftragter-hamburg.de/2016/08/anforderungen-an-die-datenschutzerklaerung-einer-website/

    „Diese Datenschutzerklärung muss von jeder einzelnen Seite des Auftritts mit nur einem Klick erreichbar sein. Und der Link, über den sie erreichbar ist, muss eindeutig erkennbar sein. Es reicht also nicht aus, die Datenschutzerklärung ins Impressum zu integrieren,“

    Von DVSGO haben diese Traumtänzer vermutlich noch nix gehört – aber hunderttausende Unternehmer und Blogger damit belasten und der Gefahr von teuren Abmahnungen aussetzen.

    Wenn ein AfD-naher Anwalt sich ein Späßchen machen und leichtes Geld für die Kreisverbandskasse verdienen will….

  494. Sophia Lösche umgibt sich freiwillig und sehr gerne mit „Geflüchteten“. Vermutlich hat sie sich selbst in Gefahr/Lebensgefahr begeben:

    Amberg. (dwi) In der Gruppe „No border kitchen“ sind Menschen organisiert, die für Bewegungsfreiheit stehen. „Ich möchte überall hinreisen können. Ich möchte die Welt sehen und erleben“, sagt Sophia Lösche. Das soll für alle gelten. Da dürfe man auch nicht zwischen Kriegs- und Wirtschaftsflüchtling unterscheiden. Die gebürtige Ambergerin verbringt seit 2016 regelmäßig zwei Wochen in einem angemieteten Haus auf der griechischen Insel Lesbos, auf der sie „No border kitchen“, die „Küche ohne Grenzen“, tatkräftig unterstützt. Die Organisation besteht ohne geregelte Hierarchie, sie ist antiautoritär und selbstorganisiert.

    https://www.onetz.de/amberg-in-der-oberpfalz/politik/ambergerin-erzaehlt-ueber-erfahrungen-auf-lesbos-geheime-kueche-im-strip-club-d1826505.html

  495. Zur Gratwanderung zwischen Häme („Da hat es wirklich mal die Richtige getroffen“) und Istrumentalisierung („Mein tiefempfundes Mitgefühl mit dem Opfer und den Angehörigen“):

    Es gibt immer auch die Möglichkeit zu schweigen.

    Eigentlich ganz einfach, wird aber oftmals vergessen, weil man sich *irgendwie* verpflichtet fühlt, sich eine Meinung zu bilden und sie zu äußern. Eine solche Verpflichtung besteht nicht!

  496. Der mutmaßliche Täter ist zwar kein Merkel-Ork, aber sie ist ein weiteres armes Opfer der jahrzehntelangen Gehirnwäsche durch eine „EineHeileWelt-Ideologie“, die zum Abhandenkommen der Scheu vor Fremden und zur Unvorsichtigkeit verführt. Trau schau wem!
    Was vor 30-40 Jahren schon nicht ganz ungefährlich war, ist heute absolut lebensgefährlich!
    RIP!

  497. Penner 20. Juni 2018 at 08:24

    Wenn Sie den Kommentar von nur_meine_Meinung (20. Juni 2018 at 06:28) meinen, ist dort die Rede von „exakt eine Vertreterin dieser Klientel (jung, weiblich, ex-JuSo)“. Nicht der selben Person.

  498. Klar, das man niemand den Tod selbst aufgrund seiner eigenen Dummheit wünscht.
    Es mag allerdings Leute geben, die selbst bei solchen Vorfällen im dierkten Umfeld keinen Millimeter von Ihrem Gutmenschentum abrücken, selbst wenn die Fakten der schon fast täglichen Erreignisse noch so erdrückend sind.
    Wenn „normal denkende Menschen“ eben eine unübersehbar signifikante Häufung von Gewalttaten aus immer der gleichen Ecke feststellen, das sind das nach
    https://findsophia.blog
    derartigen Seiten „Rassisten“, , wichtiger scheinen die „bösen Rassisten“ zu sein, als der wahrscheinliche Tod der Frau, wie grenzenlos verblendet muss man eigentlich noch sein. Solche Leute wollen nicht verstehen, halten sogar hier noch an Ihrer idiotischen Ideologie fest.
    Sollte sich hier, wie vermutet, wieder einer den bekannten Mordfälle herausstellen, ist diese Frau Opfer ihrer eigenen, verquerten Ideologie.
    Auch mein Mitleid hält sich hierbei eher in engen Grenzen.

  499. Penner 20. Juni 2018 at 06:48

    Hass verleiht uns die Macht zu kämpfen … darum soll Hass auch bestraft werden !! Wir sollen lieb und brav bleiben, damit die Linken mit Ihrem Haas uns töten und umvolken können !! Nur Feiglinge fallen darauf herein ! Diese Antifantin verdient kein Mitleid , Sie und Ihr Bruder sind Täter … nun hat Sie sich eben “ Selbstverwirklicht “ !! Jeder ist eben in seinem Leben auch selbst Schuld ! Sie war eben besonders konsequent !! Was soll es …von mir kein Mitleid !
    ——————————————————————————————–
    Ich sehe das genauso wie sie!Diese Frau hat mit gemordet!Und toleriert,dass Frauen in diesem Land durch sogenannte Flüchtlinge ermordet wurden!Die hat sich sogar dafür eingesetzt,dass noch mehr Vergewaltiger und Mörder in unser Land strömen konnten!Und ihr Bruder ist auch ein Mittäter!Nicht nur er sondern auch der ganze Freundeskreis dieser Familie!Diese Leute Opfern lieber ihre Bekannten oder in diesem Fall ihre Verwandten,als ihre Kranke Idelogie aufzugeben!Mir tut diese Frau nicht ansatzweise weh!Liegt wahrscheinlich auch damit zusammen das ich ein Mann bin und nicht wie eine Frau emotional denke!Sondern eher Rational!

    Antifa Typ 1 zu Antifa Typ 2:Du hast du schon gehört die Sophia ist von einem Ausländer mitten in Deutschland umgebracht worden!Antifa Typ 2 Antwort:Ist zwar schlimm!Aber noch schlimmer wäre es gewesen wenn es ein deutscher gewesen wäre!Ausserdem müssen wir alle Opfer bringen!Denn wir wollen ja schließlich die ganze Welt nach Deutschland holen!

    Solche Frauen wie Sophia gibt es zu zig Tausenden!Das sind solche Frauen die bei friedlichen Demos von der AFD NAZIS RAUS rufen!Ich sage da nur EINE WENIGER!!!

  500. ratloser 20. Juni 2018 at 07:37

    „Ich werde nie begreifen wie in diesen Zeiten und Zuständen junge Frauen derart leichtsinnig sein können.“

    Ich finde es dennoch absolut beschämend, sich in Häme oder gar Schadenfreude über dieses schreckliche Ereignis zu ergehen. Sowohl dem OPper als auch den Angehörigen gegenüber.
    ———
    So, wie diese „Leute“ in ihrem Facebook-Aufruf „argumentieren“ und eine der Ihrigen, die ganz vorne mit dabei steht, „das Experiment“ politisch zu unterstützen -und den eigenen Suizid „im Kampf gegen Rechts“ herbeigeführt hat- über den Tod hinaus mißbrauchen. ..sind das genau die Leute, die z.b. bei den Kandel-Demos ganz vorne dabei sind, die Demo zu blockieren und zu sabotieren. Es sind die Leute, die aktiv für diese Zustände verantwortlich sind. Die schlimmstenfalls später (und sie strebte so eine Karriere augenscheinlich an) an Schlüsselstellen und Positionen sitzen, wo sie unverfroren ihre Propaganda lancieren können, politischen/ medialen Einfluß nehmen, die Hirne anderer Leute infizieren, täuschen, tricksen, lügen etc.. Es sind die, die keinerlei Mitleid haben, wenn einer unserer Angehörigen oder wir selbst Schaden nehmen. Häme empfinde ich dabei nicht, sondern Genugtuung und ich ziehe da eine ganz nüchtern-analytische Bilanz, daß es hier die „Rechte Klientel“ mit der Höchststrafe trifft. Das ist gut.

  501. lorbas 20. Juni 2018 at 08:31

    Sophia Lösche umgibt sich freiwillig und sehr gerne mit „Geflüchteten“. Vermutlich hat sie sich selbst in Gefahr/Lebensgefahr begeben:

    Amberg. (dwi) In der Gruppe „No border kitchen“ sind Menschen organisiert, die für Bewegungsfreiheit stehen. „Ich möchte überall hinreisen können. Ich möchte die Welt sehen und erleben“, sagt Sophia Lösche. Das soll für alle gelten. Da dürfe man auch nicht zwischen Kriegs- und Wirtschaftsflüchtling unterscheiden. Die gebürtige Ambergerin verbringt seit 2016 regelmäßig zwei Wochen in einem angemieteten Haus auf der griechischen Insel Lesbos, auf der sie „No border kitchen“, die „Küche ohne Grenzen“, tatkräftig unterstützt. Die Organisation besteht ohne geregelte Hierarchie, sie ist antiautoritär und selbstorganisiert.

    https://www.onetz.de/amberg-in-der-oberpfalz/politik/ambergerin-erzaehlt-ueber-erfahrungen-auf-lesbos-geheime-kueche-im-strip-club-d1826505.html

    Die junge Dame scheint total verblendet zu sein. Das Gute im Fremden sehen und den eigenen Mitbürgern pauschal Böses, Hetze und Fremdenfeindlichkeit unterstellen.

  502. Penner 20. Juni 2018 at 08:24
    Diese Frau hat einen Mitforisten sogar beim Arbeitgeber angeschissen ! Nachdem das fehl schlug , drohte Sie ihm , dass er von nun an unter Beobachtung stehe !
    —————————-

    Woher wissen Sie das?

  503. Trump hat dem Merkelmonster den Krieg erklärt, und einen Mehrfrontenkrieg hat Deutschland noch nie gewonnen.

  504. Weiß jemand wie antifa Sophia Loesche ihr Leben finanziert hat❓ 😕
    Hat sie von der Schleuser-Industrie gelebt ❓

  505. Nun eine Frau mit 28zig Jahren sollte mehr in der Birne haben. Spiegelt aber gut das Bild unserer Gesellschaft wieder. Jedenfalls jenen Teil, die es in die Parteien drängt und die
    ihre Mitbürger mit ihrer Dummheit beglücken wollen. Aber schlimm für die Angehörigen. Mein Beileid der Familie!

  506. @ eagle 20. Juni 2018 at 08:43:

    Klar, das man niemand den Tod selbst aufgrund seiner eigenen Dummheit wünscht.

    So ganz klar ist das hier nicht immer. Zuweilen reicht schon das statistisch vermutete Versäumnis, beim 4-jährig stattfindenden Multiple-Choice-Test das falsche Feld angekreuzt zu haben, für alttestatmentarische Verwünschungen aus (87-Prozent-Syndrom), das zuweilen auch auf ganze Großstadtbevölkerungen und oder gleich das gesamte deutsche Volk ausgehnt wird (Untergang-verdient-Syndrom).

    Also zwar nicht klar, aber auf jeden Fall anständig. Frau Lösche hat allerdings ganz schön viel mehr getan, als nur den Multiple-Choice-Test zu vergeigen. Trotzdem … manchmal ist Schweigen wirklich Gold und es kann sich sogar wie eine Erleichterung anfühlen, wenn man sich klarmacht: „Ich muss ja eigentlich gar nicht bekunden, ob ich Mitleid habe oder nicht.“

    Ich bin aber nicht sicher, ob solches Verhalten immer auf Dummheit zurückzuführen ist. Es gibt in diesem ganzen Land keine einzige Gutmenschin mehr, die das Medienspektakel um die ermordeten Mädchen nicht mitbekommen hat.

    Es kann daher manchmal auch Gepokert-und-verloren sein. Das Risiko ist deutlich geringer als beim russisch Roulette und das haben Leute früher auch gemacht – aus welchen Gründen auch immer (Geld, sozialer Aufstieg, Nervenkitzel?) – und es ist eher als beim russisch Roulette noch das Gefühl gegeben, das wenigstens ein bisschen steuern und rechtzeitig abspringen zu können.

    Es mag allerdings Leute geben, die selbst bei solchen Vorfällen im dierkten Umfeld keinen Millimeter von Ihrem Gutmenschentum abrücken, selbst wenn die Fakten der schon fast täglichen Erreignisse noch so erdrückend sind.

    Ja, die gibt es natürlich. Die kennen das Risiko schon, aber: No risk – no fun!
    Oder anders ausgedrückt: Kein Risiko – keine antirassistischen Pluspunkte!

  507. Penner 20. Juni 2018 at 08:24

    Diese Frau hat einen Mitforisten sogar beim Arbeitgeber angeschissen ! Nachdem das fehl schlug , drohte Sie ihm , dass er von nun an unter Beobachtung stehe ! Mein Gott bin ich froh , dass es noch eine ausgleichende Gerechtigkeit gibt !! Das Gejaule über diese Kreatur kommt mir langsam bescheuert vor ! !!

    Gibt es zu dieser Geschichte mit dem anschwärzen beim Arbeitgeber einen Link ❓
    Frau Lösche scheint in einer Linie mit den Nationalsozialisten zu stehen, zumindest wenn es um die Verfolgung von Mitbürgern mit einer eigenen/anderen Meinung geht.
    Eventuell hat sich Frau Lösche selbst ausgelöscht.

    https://www.onetz.de/amberg-in-der-oberpfalz/politik/ambergerin-erzaehlt-ueber-erfahrungen-auf-lesbos-geheime-kueche-im-strip-club-d1826505.html

  508. Heisenberg73 20. Juni 2018 at 09:06

    Trump hat dem Merkelmonster den Krieg erklärt, und einen Mehrfrontenkrieg hat Deutschland noch nie gewonnen.

    Trump macht fast alles richtig, auch wenn es Islam-Merkel mit Anhang nicht passt❗ 😎

  509. Ich fürchte: # Pimal Daumen 20. Juni 2018 at 01:51
    hat Recht.

    Es geht über den Horizont dieses Muselmanen daß so eine Frau „trampen“ ohne Hintergedanken wollte. Durch seine Sozialisation ist so was nicht vorgesehen… er hat sie einfach als Bordsteinschwalbe gesehen. Nachdem die erwartete Dienstleistung dann verweigert wurde ist die Situation eskaliert… “ war doch nur eine Frau“.

  510. MR-Zelle 20. Juni 2018 at 09:09
    Penner 20. Juni 2018 at 08:24

    „Ich möchte überall hinreisen können. Ich möchte die Welt sehen und erleben“, sagt Sophia Lösche. Das soll für alle gelten. Da dürfe man auch nicht zwischen Kriegs- und Wirtschaftsflüchtling unterscheiden.
    https://www.onetz.de/amberg-in-der-oberpfalz/politik/ambergerin-erzaehlt-ueber-erfahrungen-auf-lesbos-geheime-kueche-im-strip-club-d1826505.html

    😥 ❗Ja, die Wirklichkeit hat ihr die Grenzen gezeigt❗ 😥
    Schade, dass durch solche verbohrten Naiv-Linge viele Menschen leiden müssen ❗
    Jetzt sind sie halt tot …

  511. Trampen ist gefählich, Joggen ist gefärlich, Silvester feiern ist gefährlich und nachts alleine heim gehen ist gefährlich! Sogar Weihnachtsmärkte und Konzerte sind gefährlich! Und dann wird uns empfohlen eine Armlänge Abstand zu halten. Und die Kriminalität ist zurück gegangen. Irgendwie passt das alles nicht zu richtig zum Slogan: in einem Land in dem wir gut und gerne leben! Finde den Fehler! Dieses Mädchen darf deswegen nicht „instrumentalisiert“ werden. Es sind ja nicht alle Neubürger soooo böse! Dager: ein weiterer Einzelfall. ???

  512. Man soll ja nicht schadenfroh sein. Über ein verlorenes Menschenleben sowieso nicht. Aber endlich erreicht der Multi-kulti-Todesmob auch die „refugees welcome“ Klatscher. Ob sie daraus etwas lernen? Bestimmt nicht. Sie geben wahrscheinlich die Schuld der AfD. Bleiben eben ideologisch verblendet.

  513. Heisenberg73 20. Juni 2018 at 09:08

    Frau Lösche hat umgekehrten Rassismus praktiziert.

    Es gibt keinen umgekehrten Rassismus. Frau Lösche hat Rassismus praktiziert.

  514. Vielleicht taucht die junge Frau wieder auf?? lebend natürlich.
    Dann gibt es eine Lobpreisung auf marokkanische Trucker .
    Wie nett, zuvorkommend und hilfsbereit doch alle sind.
    Im schlimmsten Fall hat sie das gemeinsame Gebetsritual( „Bück Dich schon mal“) missverstanden.

    Ich habe keine Funken Mitleid mit der Frau.
    Opa sagte immer “ schickste Scheisse, kriegste Scheisse“

  515. MR-Zelle 20. Juni 2018 at 09:09

    Penner 20. Juni 2018 at 08:24

    Diese Frau hat einen Mitforisten sogar beim Arbeitgeber angeschissen ! Nachdem das fehl schlug , drohte Sie ihm , dass er von nun an unter Beobachtung stehe ! Mein Gott bin ich froh , dass es noch eine ausgleichende Gerechtigkeit gibt !! Das Gejaule über diese Kreatur kommt mir langsam bescheuert vor ! !!

    Gibt es zu dieser Geschichte mit dem anschwärzen beim Arbeitgeber einen Link ?
    Frau Lösche scheint in einer Linie mit den Nationalsozialisten zu stehen, zumindest wenn es um die Verfolgung von Mitbürgern mit einer eigenen/anderen Meinung geht.
    Eventuell hat sich Frau Lösche selbst ausgelöscht.

    https://www.onetz.de/amberg-in-der-oberpfalz/politik/ambergerin-erzaehlt-ueber-erfahrungen-auf-lesbos-geheime-kueche-im-strip-club-d1826505.html

    Beim Arbeitgeber angeschissen zu werden ist doch eine schöne Sache. Wenn man das richtige Alter hat, kann man da was draus machen.

    Ich bin auf die Tour über Kündigung, Krankheit, Reha, 2 Jahre Alg-1, etc. bequem in die vorgezogene Rente gerutscht. Es ist ein herrliches Gefühl, Herr über seine Zeit und seine Kraft zu sein und nicht mehr länger den Systemsklaven machen zu müssen.

    Der Gedanke, in der heutigen Zeit noch wie ein Idiot in Steuerklasse 1 arbeiten und zahlen zu müssen, damit dieses System von meinem Fleiß, von meinem Blut und Schweiß Unfug treiben kann hat für mich etwas sehr Verstörendes. Ich glaube, das würde mich krank machen.

  516. Vielleicht sitzt Sophia (die weise) ja auch schon auf dem Sklavenmarkt im Dar al-Islam und wird an den meißtbietenden Moslempfiffie versteigert.

  517. Wieder ein Leben ausgelöscht.

    So wie Mia V., Maria L, Susanna aus Wiesbaden, Melissa S. aus Hannover, Iuliana aus Viersen, Melanie R. aus Berlin, Susanne F., Leon K. aus Lünen, Maria aus Bad Friedrichshall, Sandra aus Hamburg, „Lica“ R., Mary aus Essen, Mirelle aus Flensburg, Thomas K. aus Köln, Keira G. aus Berlin, Mirelle aus Flensburg. Soopika aus Ahaus und viele andere.
    Dazu die reihen sich ein, die zahlreichen namenlosen „Ex-Partnerinnen“, Senioren, Mütter, Familienväter oder illegalen Einwanderern die getötet wurden….
    Erstochen, erschlagen, erwürgt, vergewaltigt, erdrosselt, erschossen, zu Tode gefoltert….

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch! Und ich freue mich darauf!“
    Ja, Frau E-Göring, ich weiß daß sie sich freuen.

    Ich freue mich nicht, ich trauere um das unendliche Leid und Elend, das eine kriminelle Bande aus Hochverrätern verursacht hat.

  518. https://findsophia.blog/

    Wir distanzieren uns klar von solchen rassistischen Spekulationen und verurteilen eine Vereinnahmung seitens rechter Gruppierungen!

    Wir sind auch davon überzeugt, dass es gerade für Sophia wichtig ist, sich in diesem Moment klar gegen rechte Hetze und Rassismus zu stellen, so wie sie es mit all ihrem unermüdlichem Engagement schon ihr Leben lang tut.

    Muhahahahahahaha.

    Karma is such a bloody ffffcking bitch.

    Muhaaaaaahaaaaahaaaa.

  519. Jaques de Molay 20. Juni 2018 at 09:27

    Trampen ist gefählich, Joggen ist gefärlich, Silvester feiern ist gefährlich und nachts alleine heim gehen ist gefährlich! Sogar Weihnachtsmärkte und Konzerte sind gefährlich! Und dann wird uns empfohlen eine Armlänge Abstand zu halten. Und die Kriminalität ist zurück gegangen. Irgendwie passt das alles nicht zu richtig zum Slogan: in einem Land in dem wir gut und gerne leben! Finde den Fehler! Dieses Mädchen darf deswegen nicht „instrumentalisiert“ werden. Es sind ja nicht alle Neubürger soooo böse! Dager: ein weiterer Einzelfall. ???

    Ja, jetzt weiß ich warum scheinbar diese tragische Tat passieren musste
    Sie hat den Reker-Abstand nicht eingehalten 😥

  520. Bahnhofsklatscherinnen und solche, die sich von Merkel-Orks angezogen fühlend, sind beim laufenden Schlachtfest eindeutig überrepräsentiert. Das sollten wir Hellsichtigen als Zeichen verstehen. Wer sich und seine Lieben schützt und sich im richtigen Zeitpunkt absetzt, kann die Verwerfungen des großen Umvolkungsexperiments vielleicht überleben. Ganz schadlos kommt aus dieser Sache sowieso keiner mehr raus.

  521. Wir dürfen uns jetzt über sehr viel menschlichen Müll freuen, der in schönster Gutmenschenmanier veröffentlicht wird. Denn linke F*cklingshelfer sind nicht fauf im Selbstdarstellen. Und sie sind Charakterschweine, die ihre eigenen Frauen und Kinder opfern, nur um sich moralisch von der arbeitenden Spießermasse abheben zu können.

  522. „H4Schroeder 20. Juni 2018 at 07:52
    Die Frage ist noch, ob sie sich den Mohammedaner auch noch als Chauffeur extra aussuchte – quasi um sich selbst zu bestätigen wie hilfsbereit und friedliebend diese sind? Die meisten LKW werden von Polen und Ukrainern gefahren. Ich wage zu behaupten: Bei einem solchen wäre nichts schlimmes passiert.“
    ——————————————————————————

    Du hast leider überhaupt keine Ahnung.
    Ein seriöser Trucker würde ein junges Mädel nie mitnehmen.
    Warum? – Darum!
    Die Gefahr ist viel zu gross, dass so ein Mädel den Trucker dann später beschuldigt, irgend etwas unanständiges gemacht zu haben.
    Zudem haben die angestellten Trucker in der Regel in ihren Arbeitsverträgen stehen, keine Personenbeförderung zu betreiben. Das liegt einfach nicht im Interesse des Spediteurs.

    Zu dieser Sophia Lösche:
    Für mich völlig unklar, ob sie überhaupt getötet wurde. Juso, Dauerstudentin, Flüchtlingshelferin:
    Solche Leute sind der Inbegriff der Unzuverlässigkeit…
    Alles ist möglich. Auch, dass sie nach Tagen wieder auftaucht, weil sie nur „berühmt“ werden wollte und nun einen Feldzug gegen die Leute führen kann, die ihren angeblichen Mörder vorverurteilt hatten.

    Muss nicht sein, kann aber sein.

  523. Hells-Angel-Merkel 20. Juni 2018 at 09:48

    Wieder ein Leben ausgelöscht.

    So wie Mia V., Maria L, Susanna aus Wiesbaden, Melissa S. aus Hannover, Iuliana aus Viersen, Melanie R. aus Berlin, Susanne F., Leon K. aus Lünen, Maria aus Bad Friedrichshall, Sandra aus Hamburg, „Lica“ R., Mary aus Essen, Mirelle aus Flensburg, Thomas K. aus Köln, Keira G. aus Berlin, Mirelle aus Flensburg. Soopika aus Ahaus und viele andere.
    Dazu die reihen sich ein, die zahlreichen namenlosen „Ex-Partnerinnen“, Senioren, Mütter, Familienväter oder illegalen Einwanderern die getötet wurden….
    Erstochen, erschlagen, erwürgt, vergewaltigt, erdrosselt, erschossen, zu Tode gefoltert….

    Thorsten Tragelehn aus Lohfelden bei Kassel: deutschland-politik-21.de/2009/05/01/thorsten-tragelehn-ein-regelrechtes-gemetzel/

    Timo Hinrichs aus Rödermark bei Frankfurt: http://www.reyl.de/timo/timo/

    Johnny K., Berlin Alexanderplatz: „Todesfall“ *https://de.wikipedia.org/wiki/Todesfall_Jonny_K.

    Samuel Fischer aus Marburg: *https://www.politikforen.net/showthread.php?107645-Niedrigstrafen-f%C3%BCr-M%C3%B6rder-von-Samuel-Fischer-in-Marburg

    Daniel Siefert aus Kirchweyhe: *https://crimekalender.wordpress.com/2018/03/10/zum-5-todestag-von-daniel-siefert-%E2%80%A025/

  524. Johannisbeersorbet 20. Juni 2018 at 09:46
    Ich bin auf die Tour über Kündigung, Krankheit, Reha, 2 Jahre Alg-1, etc. bequem in die vorgezogene Rente gerutscht. Es ist ein herrliches Gefühl, Herr über seine Zeit und seine Kraft zu sein und nicht mehr länger den Systemsklaven machen zu müssen.

    Der Gedanke, in der heutigen Zeit noch wie ein Idiot in Steuerklasse 1 arbeiten und zahlen zu müssen, damit dieses System von meinem Fleiß, von meinem Blut und Schweiß Unfug treiben kann hat für mich etwas sehr Verstörendes. Ich glaube, das würde mich krank machen

    ——

    Ich hoffe Sie lesen das noch.
    Was Sie beschreiben ist mein Plan B.
    Ich arbeite gerne, die Arbeit macht Spaß, verdiene sehr gutes Geld. Trotzdem möchte ich nicht bis 69 durcharbeiten, auch nicht bis 63.
    Ich bin 50 und plane schon seit etlichen Jahren mit 60 aufzuhören. Arbeitslos melden und die Zeit bis 63 überbrücken.
    Mit Glück schaffe ich es in eine Altersteilzeit. 4+4 Das wird sich in 2—3 Jahren zeigen.
    Wenn ich es nicht in dieses Programm schaffe überlege ich auch über gesundheitliche Einschränkungen aufzuhören.
    Nach langen gesundheitlichen Problemen und etlichen KkH Aufenthalten bin ich vor ca.6 Jahren in den burn out gerutscht und war 6 Monate erkrankt. Alle Probleme sind Gott sei Dank bereinigt. Sowohl die ersten Probleme weshalb ich immer wieder im KKH war , sowohl auch weitestgehend die burn out Geschichten.
    Profilaktisch hab ich jetzt eine Kur beantragt und bewilligt um eine Burn Out Vorsorge zu betreiben und vor allem um meinem Arbeitgeber und der Kranken bzw. Rentenkasse aufzuzeigen das ich labil bin. Hoffe von daher in die Alterteilzeitprogramme des Unternehmens zu rutschen.
    Wenn alles nicht hilft werde ich in 3—4 Jahren die nächste Kur nehmen.
    Dann ggf. Noch einmal komplett ausfallen. Dann solange bis die Krankenkassen nicht mehr zahlen wollen und mich in die Rente drängen.
    Wie waren Ihre Erfahrungen? Wie alt waren Sie ? Was müssten Sie machen um verrentet zu werden? Wie waren die Abläufe ?

  525. Afrikanische nicht hierher gehörende Dickmamsells in Hamburg haben Führerschein und Auto.
    Wollt ich nur mal so eingeworfen haben, werte, hier mitlesende spd.

  526. Bringt der linken Aufzucht eigentlich niemand bei das man nicht zu Fremden ins Auto steigt?
    Möglicherweisse ist das ja rassistisch und alles nazi oder was.
    Nun gut.
    Jetzt ist sie eben tot.
    Die „Politik“ der linken tötet ihre eigenen Kinder.

  527. „H4Schroeder 20. Juni 2018 at 07:52
    Die Frage ist noch, ob sie sich den Mohammedaner auch noch als Chauffeur extra aussuchte – quasi um sich selbst zu bestätigen wie hilfsbereit und friedliebend diese sind? Die meisten LKW werden von Polen und Ukrainern gefahren. Ich wage zu behaupten: Bei einem solchen wäre nichts schlimmes passiert.“
    DAS IST WAHR !!!

  528. Vielleicht bekommen wir ja bald einen Heldenepos aufgetischt.

    Bestimmt läuft beim MDR Leipzig schon ein Casting um einen geeigneten Schutzsucher zu finden, der tapfer gegen den russischen Trucker gekämpft hat, der Sophia schlachten wollte um dann mit ihrem Blut russische Fußballer zu dopen. Leider musste der tapfere Held von seiner großen Tat ablassen, weil er Angst hatte, der nahende Bus voll mit AfD-Anhängern könnte anhalten und ihm irgendwas in die Schuhe schieben, was eine Abschiebung in sein unsicheres Herkunftsland bedeutet hätte.

    Unglaublich? Haha. Wir denken an den Heldenepos von Chemnitz.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/chemnitz-wie-syrer-bei-der-festnahme-des-terrorverdaechtigen-halfen-a-1116031.html

    Gern denken wir auch an den Spiderman, der Kinder vom Balkom rettet. Wer aufmerksam das Video betrachtet, erkennt den Betrug.

  529. Wir hatten doch vor wenigen Tagen den umgekehrt n Fall: Gutmenschin nimmt afrikanischen Anhalter mit! Gleichgültig, wie herum, als Frau spielt man bei Unbekannten weder Amhalterin noch Mitfnehmerin! Das sollte allen Frauen bekannt sein und beherzigt werden! Ansonsten hilft – vielleicht – Freund/Inn/en den Standort, die Fahrzeigart und das Kennzeichen zu übermitteln! Aber auch da gilt Vorsicht, den Verbrcher fahren häufig mit gestohlenen Wagen umher, so dass auch dies nicht immer Sicherheit bietet!
    Was die Ortung anbelangt, die einem der oberen Beiträge angesprochen wird, ist davon auszugehen, dass die Polizei diesbezüglich alle Möglichkeitn ausgeschöpft hat. Wir müssen wohl davon ausgehen, dass das Mobiltelefon frühzeitig – ggf. durch den Täter selbst, ausgeschaltet wurde, so dass dernWeg der Vermussren nicht weiter verfolgt werden konnte! Sollte es anders sein, dann wäre die Feststellen Nf. des Ortes der letzten Einbuchtung na und Weitergabe an deine Bevölkerung als mögliche Zeugen hilfreich! War das Gerät an ihrem angeblichen Absetzungsirt bei Schkeuditz denn eingebaucht? Jedenfalls würde ich selbst, wenn ich als Anhalter unterwegs wäre, meinen Standort bis zur Weiterfahrt guten Freund/Inn/en mitteilen!
    Jenseits der Gefahr n, die auch von urdeutschen Tätern ausgehen können, bleibt die Feststellung, dass sich die Gefahr bei undu chsichtigen Fremden potenziert! Zunehmend „Buntheit“ hat eben ihren Preis; vielleicnt (hoffentlich) begreifen das endlich viele andere Gutmenschinnen und halteden zu den allzu „bunten“ Zeitgenossen künftig „mindestens eine Armlänge Abstand!“

  530. Ruud 20. Juni 2018 at 10:11

    „H4Schroeder 20. Juni 2018 at 07:52
    Die Frage ist noch, ob sie sich den Mohammedaner auch noch als Chauffeur extra aussuchte – quasi um sich selbst zu bestätigen wie hilfsbereit und friedliebend diese sind? Die meisten LKW werden von Polen und Ukrainern gefahren. Ich wage zu behaupten: Bei einem solchen wäre nichts schlimmes passiert.“


    Du hast leider überhaupt keine Ahnung.
    Ein seriöser Trucker würde ein junges Mädel nie mitnehmen.
    Warum? – Darum!
    Die Gefahr ist viel zu gross, dass so ein Mädel den Trucker dann später beschuldigt, irgend etwas unanständiges gemacht zu haben.
    Zudem haben die angestellten Trucker in der Regel in ihren Arbeitsverträgen stehen, keine Personenbeförderung zu betreiben. Das liegt einfach nicht im Interesse des Spediteurs.

    Danke für die Info. Und auch der Pauschalverdacht gegen trucker und insbesondere Polen und Ukrainer ist natürlich Unsinn.

  531. AndTheWormsAteIntoHerBrain 19. Juni 2018 at 23:43

    Zumindest ist es beruhigend, dass Steinmeier noch ein ESTA-Visum erhält.

    Nachdem Steinmeier völlig ausser Rand und Band geraten über Trump als „Haßprediger“ hetzte, dürfte er von der US-Administration als eine Persona Nongrata insoweit eingeordnet werden, mit der keinerlei politische Aktivitäten stattfinden.

    So einen wie Steinmeier zum „Bundespräsidenten“ zu bugsieren, war das Meisterstück des Trampels Merkel. Und ein großer Schritt in die eigene Bedeutungslosigkeit, der allerdings in Deutschland wohl noch gewaltige Mehrkosten verursachen wird.

  532. @yps

    Yupp. Wobei ich mittlerweile auch begeistert bin war unser Scanner dementsprechend kann – und was Word und Outlook und Siri und Co mittlerweile an Vorlese-Funktionen haben.

    Das ist die sehr reale Digitalisierung welche in den nächsten Jahren etliche Bürohilfskräfte überflüssig machen wird.

  533. 1. lorbas 20. Juni 2018 at 00:41
    Die Blödheit scheint nicht auszusterben, obwohl es ist keine Blödheit, sondern Verblendung:
    Eine Gutmensch*Inn will ein „Zeichen des Friedens setzen“. Wie macht man das besser als in einem Hochzeitskleid von Italien durch den Balkan und Nahen Osten nach Israel zu trampen? Nun, da fallen Menschen, die nicht bei „Engelchen flieg“ öfter geworfen als gefangen wurden, viele Möglichkeiten ein. Aber nicht Fräulein Giuseppina Pasqualino di Marineo, 33 Jahre alt. Sie unternimmt genau dieses Unterfangen, und ihre Friedensmission endet etwas früher und abrupter als erwartet. Genau genommen in einen Gestrüpp nahe dem türkischen Dorf Gebze, 70 km südlich von Istanbul, wo ihre nackte Leiche am 11. April gefunden wurde. Vergewaltigt und erwürgt, sagen türkische Offizielle. Der arbeitslose Murat Karatas, 38, hat laut diesen Offiziellen die Tat gestanden. Er wurde doch recht schnell identifiziert, weil er Fräulein di Marineos Mobiltelefon weiter verwendete, da sie nach der Tat wohl keinen offensichtlichen Mitteilungsbedarf mehr hatte.
    http://www.nytimes.com/2008/04/19/theater/19peac.html?_r=1
    —————————————————————–
    DIESER ANHÄNGENDE ZEITUNGSARTIKEL WÄRE PERFEKT FÜR DIE KINDER DIESEN IM ENGLISCHUNTERRICHT DURCHZUNEHMEN! Da lernten sie dann auch alle wichtigen Vokabeln!

  534. katharer 20. Juni 2018 at 10:19

    —————————————

    Ich war 58 als die Mobberei begann. Meine Alternativen waren:

    – kämpfen und kaputtgehen
    oder
    – das ganze als Chance zur Befreiung zu sehen.

    Kämpfen wäre sinnlos gewesen und hätte mich wirklich zerstört und zum Wrack gemacht.

    Daher war es wichtig, einen Grad der Behinderung ab 50 Prozent zu erlangen. Nun konnte ich auf meine Gesundheit achten und mußte nicht weiter krank und fertig ins Hamsterrad und dort schuften wie ein Idiot.

    Der Dank für Jahrzehnte des Schuftens, der unbezahlten Überstunden, der Feiertags- und Nachtarbeit war dann natürlich die Kündigung . Aber Krankengeld ging weiter.

    Im Anschluß dann Reha und Arbeitslosigkeit (alg-1).

    Natürlich gab es vom Arbeitsamt „Fördermaßnahmen“, die sicher nicht billig waren und die den Soz-Päds in den Betreuungs- und „Bildungs“-Firmen einen sicheren Arbeitsplatz boten.

    Aber alle älteren Teilnehmer, wie auch ich sagten sich:

    …“gut, wir müssen den Mist absitzen und müssen pro forma Bewerbungen schreiben, aber keiner von uns hat Lust, jemals wieder an die Arbeitsfront zu gehen – unser Ziel heißt RENTE!!!

    Das geht dann relativ entspannt. Man erscheint mit Anzug und Krawatte, geschniegelt und gebügelt zu Vorstellungsgesprächen, damit einen niemand an den Karren fahren kann, aber die Gefahr, daß man eine Zusage bekommt ist eher gering.

    Falls doch ein Ausbeuter so gierig und so blöde ist, einen wieder einspannen zu wollen gibt es Wege.

    Dann ist der Tag der Rente da und alles ist gut.

    Wir – und Sie – schaffen das!

    P.S. Früher hätte ich so eine Haltung als übel empfunden und nie zu solchen Mitteln gegriffen – aber im bunten Shitholistan ist das legitime Notwehr.

  535. @ jeanette 19. Juni 2018 at 22:16

    „Der Vermisstenfall Maddie McCann die (angeblich) aus dem Hotelzimmer entführt wurde, gehört da sicher nicht dazu.“

    +++++++++++++++++

    Die honorigen Eltern haben den Tod ihrer Tochter Maddy vertuscht u. dann eine Kampagne gegen die portugiesische Kripo geritten, bis der Chefermittler Goncalo Amaral entlassen wurde. Ich habe u.a. sein Buch damals gekauft u. gelesen… Er hat recht u. die Briten McCann u. ihre Freunde haben Maddie auf dem Gewissen…
    http://unterdenteppichgekehrt.blogspot.com/

  536. eigenvalue 20. Juni 2018 at 10:43
    Vielleicht bekommen wir ja bald einen Heldenepos aufgetischt.

    Typisch Aluhut. „Wer genau hinsieht“, jaha? Wie, wo, was denn genau? Beispiel für reine Mutmassungen und Gerüchte streuen.

  537. Heisenberg73 21:44
    „..Antifas könnten eigentlich im Fischladen arbeiten.
    Als Geruch. Aber auch dafür sind sie zu faul.“

    Fischläden, in denen es nach Fisch riecht,
    sollten sie dringend meiden. Das ist Verwesungsgeruch.

    Frischer Fisch richt nicht nach Fisch . .

  538. @ Ruud 20. Juni 2018 at 10:11:

    Zu dieser Sophia Lösche:
    Für mich völlig unklar, ob sie überhaupt getötet wurde. Juso, Dauerstudentin, Flüchtlingshelferin:
    Solche Leute sind der Inbegriff der Unzuverlässigkeit…
    Alles ist möglich. Auch, dass sie nach Tagen wieder auftaucht, weil sie nur „berühmt“ werden wollte und nun einen Feldzug gegen die Leute führen kann, die ihren angeblichen Mörder vorverurteilt hatten.

    Muss nicht sein, kann aber sein.

    Das ist ganz wichtig!

    Bitte – nicht nur hier sondern auch im Umfeld im echten Leben – vorsichtig sein von wegen „Siehst du! Schon wieder hat einer von den Musels eine Frau umgebracht…“. Das könnte sich zum Bumerang entwickeln.

  539. @Lorbas , 20. Juni 2018:
    Mit einemHochzeitskleid durch d n Nahen Osten zu reisen – damit hat das Gutmesnsch ntum wohl schon etwas wie den Gipfel an Dummheit erreichen cht! Wie ch di Gutmenschendeppen einschätze, wi d Ihnen allerdings sicher noch eine Steigerng einfallen! Wie wäre es, mit einer neu YBibel sind chtbar in der Hamd durch Kwbl zumschl ndern! Weitere Vorschläge werden hier gern entgegen genommen!

  540. wie oft habe ich gedacht: Diesen Gutmenschen gönne ich, dass sie ihre eigene ekelhafte Suppe selber auslöffeln. Jetzt, wo dies offenbar der Fall ist, hält sich meine Freude sehr in Grenzen.
    Wirklichkeitsverlust ist gefährlich.

  541. Zur Suche nach dem LKW

    Die meisten Speditionen nutzen GPS-Ortung ihrer Flotten.
    Also eine Leichtes einen Fahrzeug-Standort zu ermitteln.

  542. @ dnnleser 19. Juni 2018 at 23:04

    Sie verleumden mich!

    ➡ Ich beziehe mich hier ausschl. auf die weibl.
    Opfer durch Merkels Fucklinge. Dies schrieb ich weiter oben.

    +Andere Opfer, etwa junge deutsche Männer sind hier just nicht das
    Thema, wenn es um eine verschwundene deutsche Frau geht.

    +Wenn sich Merkels Gäste untereinander messern, ist mir das fast
    egal. Was mich stört, ist daß wir deren Arztkosten bezahlen.

    +Ehrenmorde: Wenn Moslems ihre Mädchen u. Frauen quälen, mit
    Säure überschütten oder steinigen usw. ist mir es nicht egal, vor
    allem dann nicht, wenn es auf deutschem Boden geschieht.

  543. Den Mitleidigen

    Ich glaube euch nicht.
    Ich kann mir nicht vorstellen, das ihr jetzt geknickt,
    mit verheulten Augen vor der PI-Tastatur sitzt.

    Phrasendrescherei . .

  544. Johannisbeersorbet 20. Juni 2018 at 11:20

    katharer 20. Juni 2018 at 10:19

    Auf einem ähnlichen Weg bin ich z.Z. auch. Erst einmal krankgeschrieben und werde demnächst das Krankengeld bekommen. Das läuft bis zu 78 Monaten, mal schauen wie lange es funktioniert.
    Danach habe ich etwas eigenes auf die Beine gestellt und werde davon „gut und gerne“ leben können.
    Obwohl ich Anspruch nach dem KG auf Alg.I hätte, werde ich das nicht nutzen. Da ich mir das sitzen auf solchen Ämtern nicht antun möchte. Auch mögliche „Maßnahmen“ und unnötige Bewerbungen müssen nicht sein. Zur Rente bin ich noch zu jung und trotz hoher Einzahlungen bekäme ich nur eine Hungerrente.
    Ich mache mein Ding und daran sind die jetzigen Nutznießer (Schmarotzer) nur zu einem Bruchteil beteiligt.

  545. Johannisbeersorbet 20. Juni 2018 at 11:20
    katharer 20. Juni 2018 at 10:19

    ——

    Danke erst einmal für die Info
    Bedeutet das nun das Sie regulär in Rente gegangen sind?
    Ich hatte zuerst rausgelesen das Sie frühverentet wurden.
    Wie ist das Prozedere?
    Sie hatten ALG 1 bezogen , das gibt es meines Wissens nach ca. 2 Jahre in dem Alter. Also müssten Sie bei Ablauf 60/61 gewesen sein. Und noch 2 Jahre Lücke.

    Wie würden Sie Frührentner? Ist das Arbeitsamt auf Sie zugekommen und hat gebettelt Sie zur Kostenentlastung in Rente zu schicken?
    Oder war es durch gesundheitliche Sachen?

    Das wäre nämlich mein Plan C
    Arbeiten bis ca. 60. Arbeitslos melden und noch 2 Jahre ALG 1 beziehen und hoffen mit 62 Frühverentet zu werden.
    Wenn die Aussichten gut sind, würde ich mich ggf. schon mit 58 in die Arbeitslosigkeit begeben. 2 Jahre kassieren und dann in den Vorruhestand.
    Gibt es Regelungen diesbezüglich? H4 werde ich aufgrund des Einkommens meiner Frau und meines Vermögens nicht bekommen.

    Alternativ mit spätestens 58 Burn Out und solange Krank feiern wie es Krankengeld gibt und dann auf die Frührente hoffe. Wenn nicht , dann mit 6+0 der nächste Burn Out

  546. Eine 28-jährige, erwachsene Frau,
    mit Hochschulreife und Politikerin,
    die die Zerstörung des deutschen Volkes fördert,
    kommt möglicherweise durch
    unsäglichen Leichtsinn ums Leben.

    So what?

  547. katharer 20. Juni 2018 at 11:47

    Johannisbeersorbet 20. Juni 2018 at 11:20
    katharer 20. Juni 2018 at 10:19

    ——

    Danke erst einmal für die Info
    Bedeutet das nun das Sie regulär in Rente gegangen sind?
    Ich hatte zuerst rausgelesen das Sie frühverentet wurden.
    Wie ist das Prozedere?
    Sie hatten ALG 1 bezogen , das gibt es meines Wissens nach ca. 2 Jahre in dem Alter. Also müssten Sie bei Ablauf 60/61 gewesen sein. Und noch 2 Jahre Lücke.

    Wie würden Sie Frührentner? Ist das Arbeitsamt auf Sie zugekommen und hat gebettelt Sie zur Kostenentlastung in Rente zu schicken?
    Oder war es durch gesundheitliche Sachen?

    Das wäre nämlich mein Plan C
    Arbeiten bis ca. 60. Arbeitslos melden und noch 2 Jahre ALG 1 beziehen und hoffen mit 62 Frühverentet zu werden.
    Wenn die Aussichten gut sind, würde ich mich ggf. schon mit 58 in die Arbeitslosigkeit begeben. 2 Jahre kassieren und dann in den Vorruhestand.
    Gibt es Regelungen diesbezüglich? H4 werde ich aufgrund des Einkommens meiner Frau und meines Vermögens nicht bekommen.

    Alternativ mit spätestens 58 Burn Out und solange Krank feiern wie es Krankengeld gibt und dann auf die Frührente hoffe. Wenn nicht , dann mit 6+0 der nächste Burn Out

    Die Lücke ist nicht schlimm. Normalerweise kann man dann Alg-2 beantragen, aber das hätte ich wegen meiner finanziellen Lage nicht bekommen. Es hätte zwar Möglichkeiten gegeben, sich arm zu rechnen oder Vermögenswerte verschwinden zu lassen, aber das wollte ich dann lieber doch nicht.

    Die Abschläge in der Rente sind leicht verschmerzbar, zumal man ja auch früher geht und länger kassiert.

    Wichtig ist, daß man Alg-1 voll ausschöpft. Das steigert die Rente und mindert die Abschläge.

    Man muß halt aufpassen, daß einen nicht noch so ein Ausbeuter einstellen will.

    Der „Krieg“ auf dem Amt ist nicht der Rede wert. Die Mitarbeiter dort wissen doch auch wie der Hase läuft und wenn man halbwegs klug handelt und zivil auftritt ist es ein Leben und Leben lassen. Die sind froh, wenn sie es mit einem gebildeten Mitteleuropäer und keinem Clan-Angehörigen zu tun haben. Bei Problemen kann man Dienstaufsichtsbeschwerde starten oder klagen.

    Man bewirbt sich halt pro forma und geht alle 2 Monate für 10 Minuten aufs Amt => null problemo.

    Aber ganz ohne Witz:

    Ich wäre wirklich krank und verrückt geworden, wenn ich weiterhin hätte arbeiten müssen, damit adipöse Afrikanerinnen alljährlich putzige Schoko-Babies kriegen, oder junge Araber fröhlich durch die Innenstadt flanieren können.

    Der Gedanken mein Leben länger mit Malocherei zu vergeuden und darüber alt, krank und grau zu werden hatte für mich etwas zutiefst Erschreckendes.

  548. Freya- 19. Juni 2018 at 19:45
    +++ LKW-Fahrer in Spanien festgenommen

    Sollte er dort eine Ladung abholen?

  549. Johannisbeersorbet 20. Juni 2018 at 12:0

    ——

    Vielen Dank für die Auskunft.
    Bei mir dauert es ja noch ein wenig bis es soweit ist.
    Über eine eventuelle Rentenlücke usw. mache ich mir keine Sorge. Dafür sorge ich erfolgreich seit 20 Jahren vor.
    Ganz ohne staatliche Mittel aufzuhören , dafür reicht es leider nicht. Zumindest nicht , da wir Jan auch weiterhin ein schönes Leben führen wollen. Ich möchte wenn ich aufhöre auch weiterhin reisen und gut Essen gehen. Dann halt nicht 3 Wochen Provence , sondern 3 Monate, nicht nur Wochenendtouren in die schönen , deutschen Landschaften, sondern hier ne Woche, da eine Woche usw.

    Für jemanden wie mich der seit dem 17 Lebensjahr arbeitet und praktisch nie Kontakte mit dem Arbeitsamt hatte, ist das natürlich eine andere Welt.

    Ich hoffe das mein Plan A funktioniert und ich mit 59 in den offiziellen Alterteilzeit Ruhestand wechseln kann.

    Alternativ fetter Burn Out und Frühverrentung oder mit 60 Aufhören und ALG 1 .

    Das mit den alle 2 Monate 1 mal zum Amt sieht ja gut aus. Dann kann ich zwischenzeitlich reisen.

    Die Sorge das mich ein Ausbeuter einstellt hätte ich nicht. Der hat auch kein Interesse an jemanden mit 2 linken Händen der alles falsch macht und im Notfall Rückenschmerzen bekommt.

    Wie Sie es beschrieben haben. Diese Denkweise hätte ich vor wenigen Jahren noch verachtet. Heute ist das für mich ein Selbstschutz um nicht komplett durchzudrehen. Ich arbeite gerne und erfolgreich. Sehe aber nicht ein bis 65 oder gar 69 zu buckeln um die Invasoren durchzufüttern.

  550. „…Parallel dazu schaltete die Leipziger Kripo über BKA-Verbindungsbeamte die spanische Polizei ein.

    Wie TAG24 aus Justizkreisen erfuhr, wurde der Lkw-Fahrer nach einem Fluchtversuch festgenommen.

    Offenbar hatte der Mann, der nach Angaben spanischer Behörden Marokkaner sein soll, versucht, sich in seine Heimat abzusetzen.

    Ein spanischer Richter erließ inzwischen Haftbefehl.

    Spätestens am Donnerstag wollen Leipziger Ermittler zusammen mit Kriminalisten der Kripo Bayreuth nach Spanien fliegen und den Verdächtigen vernehmen.

    Auch sächsische Kriminaltechniker sollen eingeflogen werden, um den Lkw auf Spuren zu untersuchen.

    Von der vermissten Sophia fehlt indes weiter jede Spur. Heute sollen die Suchmaßnahmen entlang der A 9 zwischen Bayreuth und Nürnberg intensiviert werden.“
    https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-sophia-loesche-28-tramperin-studentin-juso-chefin-wohl-tot-tod-gestorben-festnahme-polizei-649012

  551. Wir stellen uns kurz vor, ein 28jähriger wäre beim Bauen einer Bombe, die er inmitten seiner Landsleute hochgehen lassen wollte, getötet worden. Und zwar von genau dieser Bombe.

    Genau so eine ist diese Sophia. Bloß halt in weiblich. Daher bekommt sie ein wenig Mitleid. Schließlich guckt sie so süß und trägt so einen knuffigen Schal.

  552. Was den – hoffentlich bald feststehenden – Fundort der möglichen Leiche anbelangt, ist es durchaus möglich ch, dass der vermutete Täter diese erst nach eigen hundert Kilometern Fährt „abgeladen“ hat! So kommt im Grunde nahezumdie gesamte von ihm zurückgelegte Strecke als Fundort in Betracht. Vor allem wird man den Fahrtenschreiber und die festgestellten Fahrtunterbrechubgen
    an Park- und Rastplätzen in Augenschein nehmen müssen, natürlich mit ausgebildeten Spürhunden!

  553. ‚ katharer 20. Juni 2018 at 12:44

    Sehr geehrter Katharer, dann sind wir uns ja einig.

    Wir, unsere Eltern, unsere Großeltern und die Generationen davor haben immer hart gearbeitet und haben sich aufgeopfert. Das war – und ist – eine ehrenwerte Haltung.

    Aber in einer „Solidargemeinschaft“, die nicht länger die unsere ist, in der wir nur noch die Zahldeppen sind, wäre das selbstschädigend.

    Wir haben alles Recht der Welt uns ein klein wenig von dem zurückzuholen was man uns vorenthalten und weggestohlen hat.

    Ich will den Futtertrog der Bonzen nicht länger füllen. Ich will mich nicht länger für „Exportweltmeister“ kaputtmachen. Soll das neue Volk den alten Bonzen Diäten und Pensionen erwirtschaften.

    Ich will noch ein wenig leben. Bevor meine Ersparnisse an unwürdige Erben fallen verlebe ich sie jetzt. An mir verdient dieser Staat nur noch so wenig wie möglich und ich nehme jetzt gerne seine Versicherungsleistungen in Anspruch.

  554. Lieber Gutmensch,

    – wenn deine Tochter vergewaltigt wurde,
    – wenn dein Sohn zu Tode getreten wurde,
    – wenn dein Haus leer geräumt wurde,
    – wenn deine Kirche abgefackelt wurde
    – und wenn dein Kopf gerade vom Rumpf getrennt
    – wird, musst du dir eines ganz fest sagen:

    Ich bin tolerant.
    Ich bin offen.
    Ich bin bunt.
    Ich bin kein Nazi.
    Ich bin ein guter.

  555. Mitleid mit einer Täterin?

    Es mag ja tragisch sein, daß eine junge Frau wahrscheinlich zu tode kam. Aber: Juso, Antifa, Refugee Welcome Schreierin, steigt in Shorts und schulterfreiem Top zu einem Moslem ins Führerhaus?

    Mehr Darwin Award geht kaum.

    Ins Löwengehege klettern um das kleine Löwenbaby zu streicheln wäre vergleichbar. Frau Lösche gehört aber zu der Fraktion, die das Tor des Geheges öffnen wollte und dabei dann gefressen wurde.

    Darwin lebt und ist gnadenlos.

    Mit kleinen pubertierenden Mädchen mag man Mitleid haben – mit erwachsenen Frauen, die die Konsequenzen ihres Handelns selbst zu verantworten haben, nicht.

    Bei der nächsten Anti-Pegida Demo fehlen ein paar Steinewerferinnen.

  556. Bin Berliner 19. Juni 2018 at 19:46
    Ich kann da absolut kein Mitleid aufbringen!
    ———————————————————————————————————–
    Leider sind viele der Kommentatoren so menschenverachtend und empathielos.
    Mir tut die junge Frau leid, auch wenn sie SPD Mitglied und im Helferkreis tätig gewesen ist.
    Das ist doch kein absolut kein Grund, von einem Stück Dreck umgebracht zu werden.

    Absolut keine Empathie kann ich für den Täter empfinden.
    Sollte er gefaßt werden und seine Schuld feststehen, wünsche ich mir, dass man diesen Abschaum einfach an Ort und Stelle erschießt .

  557. Endlich hat es mal eine von den Richtigen getroffen.

    Ich habe keinerlei Mitleid mit solchen Idiotinnen.

  558. In der Zukunft werde ich also, wenn ich in der Zetung lese: „Zahl der Wohnungseonbrüche um 10 % zurückgegangen“ übersetzen in: „Zahl der bearbeiteten Fälle von Wohnungseinbrüchen um 10 % zurückgegangen“! Und das wohl doch etwas gaaanz anderes!

  559. Franz 20. Juni 2018 at 14:15
    Bin Berliner 19. Juni 2018 at 19:46
    Ich kann da absolut kein Mitleid aufbringen!
    ———————————————————————————————————–
    Leider sind viele der Kommentatoren so menschenverachtend und empathielos.

    Die meisten Foristen sind hier sehr emphatisch
    Dies ist bei vielen aber auch ein Stück weit in Wut und Zynismus gewandelt.
    Diese junge Frau, ihr Umkreis sind Refugeesfans durch und durch. Das erkennt man an vielen Meldungen die aus Ihrem Freundeskreis kommen oder auch an vielen Berichten die Sie geschrieben hat.
    Tagtäglich werden in Deutschland Frauen sexuell Belästigt, vergewaltigt, ermordet . Männer abgestochen, zusammengeschlagen usw.
    Wer das Thematisierte wurde von dem jetzigen Opfer als Rassist beschimpft und aus ihrem Umkreis durchaus auch tätlich angegriffen. Die Gefahren der Masseneinwanderung wurden von ihr heruntergespielt, verharmlost, verschwiegen. Die nehmen die Opfer sogar billigend in Kauf. Wie sagte eine CDU Politikerin über Susanna. Es wäre nicht sicher das Sie noch leben würde wenn der Täter abgeschoben worden wäre. Sie hätte auch einen Autounfall haben können. Unmenschlicher und zynischer geht es kaum.Dadurch sind viele Frauen ebenso leichtsinnig und Täter fühlen sich ungestört. Alles was ich tue hat keine Konsequenzen. Im Gegenteil ich werde von solchen Frauen geschützt.
    Dadurch und durch etliche andere Faktoren schaukelt es sich immer weiter hoch.
    Wir sind hier halt mehrheitlich der Meinung das wenn es durch die Masseneinwanderung täglich Opfer gibt, das einfach besser ist das es diejenigen trifft die es zu verantworten haben
    Pragmatischer Ansatz 😉

  560. @Franz:
    Ich gebe Ihnen recht! Wir dürfen nicht völlig mitleidslos die (mögliche) Tötung einer jungen Frau hin nehmen! Andererseits kann man auch dem Opfer nicht die (wahrscheinlich ch nicht mehr mögliche) Erlenntnis ersparen, sehr leichtsinnig gehandelt und selbst zu den bestehenden Zuständen beigetragen zu haben! Und was Darwin betrifft: wir deutschen beweisen z. Zt. selbst mit Kinderlosigkeit und „Willkommenskulzur“, dass ein Volk ohne eigenes Selbstwertgefühl ausstirbt und von anderen, in jeder Hinsicht skrupellpsenVölkerschaften ersetzt/verdrängt wird! Genau nach Mohammeds/Allahs Plan!

  561. Johannisbeersorbet 20. Juni 2018 at 13:51
    ‚ katharer 20. Juni 2018 at 12:44

    Sehr geehrter Katharer, dann sind wir uns ja einig.

    Wir, unsere Eltern, unsere Großeltern und die Generationen davor haben immer hart gearbeitet und haben sich aufgeopfert. Das war – und ist – eine ehrenwerte Haltung.

    Aber in einer „Solidargemeinschaft“, die nicht länger die unsere ist, in der wir nur noch die Zahldeppen sind, wäre das selbstschädigend.

    Wir haben alles Recht der Welt uns ein klein wenig von dem zurückzuholen was man uns vorenthalten und weggestohlen hat.

    Ich will den Futtertrog der Bonzen nicht länger füllen. Ich will mich nicht länger für „Exportweltmeister“ kaputtmachen. Soll das neue Volk den alten Bonzen Diäten und Pensionen erwirtschaften.

    Ich will noch ein wenig leben. Bevor meine Ersparnisse an unwürdige Erben fallen verlebe ich sie jetzt. An mir verdient dieser Staat nur noch so wenig wie möglich und ich nehme jetzt gerne seine Versicherungsleistungen in Anspruch.

    Sehr schön zusammengefasst
    Ich war immer Leistungsbereit. Immer stolz auf unser Solidarsystem und das ich zu denen gehöre die überall mehr zahlen als rausziehen.
    Ich hab immer gerne Steuern und Abgaben bezahlt. Das gehört für ein Solidarsystem dazu.
    Das hat sich seit Jahren komplett geändert.
    Ich werde solange arbeiten wie ich muss und Freude daran habe.
    Sobald ich genug Rücklagen habe und davon Aufstocken kann, werde ich mir ernsthaft Gedanken machen aufzuhören.
    5 Jahre muss ich dazu noch. Dann bewerte ich neu ob ich aufhöre oder noch 5 Jahre dranhänge

    Meinem Sohn hab ich klar gesagt das ich ihn immer unterstützen werde. Mit einem Erbe muss er aber nicht rechnen.
    Wenn was übrig bleibt , ok.

    Bin gespannt was es noch bringt
    Ich drücke ihnen die Daumen das Sie noch viele schöne Jahre haben
    Ich habe meinem Sohn

  562. katharer 20. Juni 2018 at 14:50

    Franz 20. Juni 2018 at 14:15
    Bin Berliner 19. Juni 2018 at 19:46
    Ich kann da absolut kein Mitleid aufbringen!
    ———————————————————————————————————–
    Leider sind viele der Kommentatoren so menschenverachtend und empathielos.

    __________________________

    @Franz

    Bin Berliner 20. Juni 2018 at 01:55

    Josef2000 20. Juni 2018 at 01:40

    Sie war Flüchtlings-Aktivistin und war sogar auf Lesbos:
    [..]
    ____________________________

    Einfach nochmal schauen was ich da geschrieben habe, dann erklärt sich das…

  563. Franz 20. Juni 2018 at 14:15

    Bin Berliner 19. Juni 2018 at 19:46
    Ich kann da absolut kein Mitleid aufbringen!
    ———————————————————————————————————–
    Leider sind viele der Kommentatoren so menschenverachtend und empathielos.
    Mir tut die junge Frau leid, auch wenn sie SPD Mitglied und im Helferkreis tätig gewesen ist.
    Das ist doch kein absolut kein Grund, von einem Stück Dreck umgebracht zu werden.

    Absolut keine Empathie kann ich für den Täter empfinden.
    Sollte er gefaßt werden und seine Schuld feststehen, wünsche ich mir, dass man diesen Abschaum einfach an Ort und Stelle erschießt .

    **************************************************

    Empathie bedeutet lediglich die Fähigkeit zu besitzen, sich in andere Menschen hineinversetzen zu können und deren Gedanken, Handlungsweisen, etc. nachvollziehen und verstehen zu können. Mit Mitgefühl und dergleichen hat Empathie nichts zu tun, obwohl Mitgefühl und Empathie gerne vermengt werden, wohl um moralischen Anschuldigungen einen wissenschaftlichen Anstrich zu verpassen. Im vorliegenden Fall ist es sogar so, daß man die Handlungsweise eines Täters leichter nachvollziehen kann als die des Opfers.

  564. Der #FindSophia Blog wurde erneuert. („upgedated“)
    Sie überdrehen es immer mehr, gerade wie zum TROTZ: Jetzt erscheint – in bei der terroristischen Vereinigung ANTi-FA üblich – in gleich großer Schrift in knalligem ROSA:
    „Still Hating Racism!“ hinter „Still Searching for Sophia!“
    – völlig empathielos, denn was zum Kuckuck hat sowas bei einer Suchmeldung verloren ?!?

  565. meine volle Zustimmung diese Empathie losen Kommentare widern mich an, ich mache ehrenamtliche Jugendarbeit auch mit vielen Mädels 14 15 Jahre als der Mord an
    der Susanna bekannt wurde musste ich an meine gleichaltrigen Mädels/Kinder denken und mir kamen die Tränen

    Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 21:07
    @ hansi88 19. Juni 2018 at 20:27
    @Haremhab 19. Juni 2018 at 20:30
    @ hansi88 19. Juni 2018 at 20:27
    @ Blitzkrieg 19. Juni 2018 at 20:30
    @ Apusapus 19. Juni 2018 at 20:31
    @ cleaner 19. Juni 2018 at 20:38
    @ TotalVerzweifelt 19. Juni 2018 at 20:42
    @ bibinka 19. Juni 2018 at 20:44

    + Als Maria Ladenburger aus Freiburg ermordet wurden, grölten Sie, sie u. ihre
    EU-Bonzen-Eltern hätten es ja selber eingeläutet.

    + Als die singhales. Fremdenhelferin Soopika Paramanathan von einem Nigerianer
    ermordet wurde, war es Ihnen egal, weil das Opfer kein deutsches.

    + Als Mia Valentin, aus Kandel, ermordet wurde, meinten Sie, selber schuld, was
    machte sie auch mit einem Paschtunen herum.

    + Als die Jüdin Susanna-Maria Feldman ermordet wurde, meckerten Sie,
    ihr werde zuviel Ehre zuteil, weil eine Jüdin u. Vater ein Türke.

    + Als Anna-Lena Theiß ermordet wurde, belehrten u. moralisierten Sie,
    was habe ein Teenager nachts auch alleine draußen zu sein.

    + Als die Refugee-Aktivistin Sophia Lösche ermordet wurde, waren Sie
    schadenfroh, es geschehe ihr recht.

    + Als Ihre Tochter vergewaltigt u. ermordet wurde, war keiner mehr da,
    der Mitleid mit Ihnen beiden hatte u. zur Beerdigung kam…

  566. Thorag 20. Juni 2018 at 15:35

    meine volle Zustimmung diese Empathie losen Kommentare widern mich an, ich mache ehrenamtliche Jugendarbeit auch mit vielen Mädels 14 15 Jahre als der Mord an
    der Susanna bekannt wurde musste ich an meine gleichaltrigen Mädels/Kinder denken und mir kamen die Tränen

    ********************************************************

    Gut, Sie haben paar Tränchen abgedrückt. Diese Tränchen ändern nichts und machen Tote auch nicht wieder lebendig.

    Frage: Was TUN Sie im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit, um ihren 14, 15-jährigen Mädels ähnliches Schicksal zu ersparen?

  567. auyan 20. Juni 2018 at 15:15

    Wahllos schlägt die Fachkraft zu.
    Morgen ich. Doch heute du !!!

    und darum deutscher Arbeitsknecht
    ist Steuerzahlen wirklich schlecht

    Halt ein in Deinem Arbeitswahn
    und laß‘ erst mal die anderen ran.

    Mit einem Cocktail in der Hand
    am feinsandigen Karibikstrand
    da lebt es sich bedeutend besser
    als bedrückt durch Stechuhr und Messer.

    Wirf hin den Job den öden blöden
    und laß‘ Dich nicht durch Stress und Hektik töten

    Es lebt sich gut und gern in diesem Land
    gefördert durch des Staates Hand.

    Reich‘ ein die Rente oder auch den gelben Schein
    und laß‘ die Arbeit Arbeit sein.

    Im Alter ist es fast egal
    ob Du geschafft in langer Qual
    oder den Körper hast gepflegt
    und Deine Hände kaum geregt.

    Jedoch Du bist nicht so verbraucht
    so abgekämpft und „ausgelaucht“
    wenn Du beizeiten desertierst
    von harter deutscher Arbeitsfron
    und mieser Rente kleinem Lohn
    und nicht als Arbeitsgaul krepierst

    Drum nutze clever den Verstand
    und laß‘ die rüst’ge Fachkrafthand
    den Bonzen ihre Tröge füllen

    – doch Deinen Einsatz könn’n se knüllen.

  568. @Smile
    20. Juni 2018 at 15:30
    Wahrscheinlich haben die hier mitgelesen und wollten noch einmal ein unmissverständliches „Statement“ abgeben.

  569. katharer 20. Juni 2018 at 14:50

    Sehr schöner Beitrag.
    Hier werden die Wurzeln für Wut und Zynismus bloßgelegt.

    Wir sind Menschen mit Gefühlen,
    aber keiner behauptet hier, er sei ein Heiliger.

  570. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Hab`mir den LVZ-Artikel mal durchgelesen.
    Die Gutmenschen (unter Anderem die CDU-Bürgrmeisterin) wollen den Vermieter wirtschaftlich kaltstellen, die Erlaubnis Trauungen auf dem Schloss durchzuführen, soll entzogen werden; außerdem soll er boykottiert werden. Faschisten der reinsten Sorte.

  571. Thorag 20. Juni 2018 at 15:35
    Auf dieser Liste unterscheidet sich die hier zum Opfer gewordene eindeutig von den anderen darin, dass sie selber AKTIVE Mittäterin war, d.h. aktiv die Umstände mit herbeigeführt hat, die den Tod der anderen verursacht haben. 1. Unterstützung der Offene-Grenzen-Politik, 2. Indoktrinieren potentieller Opfer/ Vertuschen der Gefahren, die von bestimmten Gruppen ausgehen.

  572. @AfD-Bundestagsfraktion: Bitte in der nächsten Redezeit eine Schweigeminute für Sophie einplanen und durchführen.
    Selbstverständlich ohne CFR oder Gollum vorher zu fragen!
    Also umsetzen, aber dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  573. Und überhaupt….

    Null Komma Null Mitleid für so eine Fickilantenhereinwinkperson die ihre Stadt gerne noch bunter gesehen hätte.
    Schön wenn es die richtigen Leute endlich mal trifft.
    Der tolle Bruder könnte ja jetzt mal anfangen zu überlegen und am Ende sein Kreuz bei der AfD machen, denn nur diese Partei tut noch was für die Alteingesessenen.

  574. Thorag 20. Juni 2018 at 15:35
    meine volle Zustimmung diese Empathie losen Kommentare widern mich an, ich mache ehrenamtliche Jugendarbeit auch mit vielen Mädels 14 15 Jahre als der Mord an
    der Susanna bekannt wurde musste ich an meine gleichaltrigen Mädels/Kinder denken und mir kamen die Tränen

    Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 21:07
    @ hansi88 19. Juni 2018 at 20:27
    @Haremhab 19. Juni 2018 at 20:30
    @ hansi88 19. Juni 2018 at 20:27
    @ Blitzkrieg 19. Juni 2018 at 20:30
    @ Apusapus 19. Juni 2018 at 20:31
    @ cleaner 19. Juni 2018 at 20:38
    @ TotalVerzweifelt 19. Juni 2018 at 20:42
    @ bibinka 19. Juni 2018 at 20:44

    heult euch doch beide bei einer tasse kaffee aus! wir hier haben die schnauze gestrichen voll der unzähligen toten kinder und sagen hier, was wir denken!
    ES HAT NUN MAL EINE DER HAUPTSCHULDIGEN GETROFFEN DIE DIE HAUPTSCHULD AM TOD UNSERER KINDER TRAGEN!
    SCHLUSS MIT DIESER IMPERTINENTEN VERLOGENEN MENSCHLICHKEIT!

  575. Thorag 20. Juni 2018 at 15:35
    meine volle Zustimmung diese Empathie losen Kommentare widern mich an, ich mache ehrenamtliche Jugendarbeit auch mit vielen Mädels 14 15 Jahre als der Mord an
    der Susanna bekannt wurde musste ich an meine gleichaltrigen Mädels/Kinder denken und mir kamen die Tränen

    nicht die täter sind die hauptschuldigen, sondern solche wie ihr, die immer irgendwie eine entschuldigung für jedes nur erdenkliche verbrechen finden, und damit den eigentlichen tätern alle türen öffnen!
    fahrt zur hölle!

  576. Warum soll immer nur Chantal die Suppe auslöffeln, die im Lea Sophie Milieu eingebrockt wird?

  577. @ Lord Kacke 20. Juni 2018 at 17:11
    @ hansi88 20. Juni 2018 at 17:20

    WANN SCHICKEN SIE DEM MAROKKANISCHEN MUSELMANN (40)

    IHRE DANKESSCHREIBEN IN DEN KNAST? WENN ES FESTSTEHT,

    DASS ER DIE REFUGEE-AKTIVISTIN (28) ERMORDETE?

  578. zuerst dachte , ach du Scheiße.. schon wieder eine junge Frau …aber als dann herauskam .. SPD Bamberg ist bunt und Jusos ., war alles klar .. kein Mitleid mit Willkommensklatscher . #
    Sophia war eine typische Willkmmensklatscherin, SPD .. Bamberg ist bunt sag ich nur .. die konnte von Buntheit nicht genug bekommen .. mein Mitleid hält sich in Grenzen ….das sind nämlich genau diese GutmenschINNEN, die uns Patrioten, uns AfD Wähler — beschimpfen als Nazi und „braune Soße“ …; dann ist noch zu hinterfragen, warum sie bei einem Trucker mitfährt und dann noch bei einem Nafri, wie doof muss man denn sein … ?

  579. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 20. Juni 2018 at 17:48

    Warum soll immer nur Chantal die Suppe auslöffeln, die im Lea Sophie Milieu eingebrockt wird?

    ….

    lol der war gut 🙂 Die Einschläge kommen näher. Auch für die Lea- Sophies und Björn- Torbens in der Welt.

  580. @ Ballermann 20. Juni 2018 at 18:44

    Haben Sie dem mörderischen Marokkaner schon Ihr
    Dankesschreiben in die U-Haft geschickt oder wollen
    Sie noch warten, bis er vor Gericht steht, nicht, daß
    Sie dem falschen Mörder danken würden?

  581. Mit 28 trampen und das als ehemalige Politikerin, gut in der Jugend macht man ab und an mal den einen oder anderen Blödsinn. Aber die sollte eigentlich alt genug sein, um zu wissen, wie gefährlich das ist. Seit 3 Jahren hat sich das Risiko dabei sogar potenziert. Eine frühere Freundin hats vor mittlerweile wohl ungefähr 40 JAhren auch erwischt, das war sogar in XY. Damals, wo Ganoven-Ede das noch machte. Leider wurde der bis heute nicht gefunden. Wer weiss, ob er nach so langer Zeit noch lebt, wenn ja und er wird gefunden würds mich freuen, wenn er tatsächlich lebenslänglich kriegte.

    buntstift 19. Juni 2018 at 20:01; Stümmt, ein Jahr eher und sie wär in dem berühmten Künstlerclub.

    Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 20:17; Nö, Gaddafi hätte den FNP verdient gehabt, mit wenigstrns der Berechtigung wie Osama. Wir sehen doch alle, wies mittlerweile in Libyen zugeht, dank Osama.

    VivaEspaña 19. Juni 2018 at 20:45; Hatten wird doch erst vor ca 4Monaten in Donauwörth. Faktisches Ausreiseverbot, obwohl die wegwollten. https://www.merkur.de/bayern/donauwoerth-asylbewerber-wollten-nach-italien-ausreisen-bahnhof-donauwoerth-lahmgelegt-9610283.html Und ob der Erlass nicht nur in der Fantasie der Schreiberlinge besteht, ist auch noch nicht sicher. Drehhofer hat schon immer viel erzählt, was sich hinterher als Märchen rausgestellt hat.

    Penner 19. Juni 2018 at 22:16; Scheibe ist Geschichte, heutzutage wird das auf den Chip der Fahrerkarte gespeichert, wenigstens soweit mans den Fernsehberichten drüber glauben kann.

    OT, grade in hr-maintower, eine 91jährige in Herborn vergewaltigt.

    AndTheWormsAteIntoHerBrain 19. Juni 2018 at 22:54; Vergiss nicht, dass die Statistik erstmal keinen Unterschied macht, zwischen gewarnt und fahrlässig. Ich denke die Wahrscheinlichkeit, dass es LRG trifft ist signifikant höher, weil die bösen Nazis gar nicht erst auf solche irren Ideen kommen. Einen Fallschirmunfall können logischerweise nur diejenigen erleiden, die fallschirmspringen.

    VivaEspaña 20. Juni 2018 at 00:58; IB, da gabs doch auch wieder was, gut von die Reichsbürger, aber egal
    http://www.nordbayern.de/region/ist-sie-reichsburgerin-allgauer-burgermeisterin-suspendiert-1.7721613?searched=true Es reicht mittlerweile lediglich mit den RB oder IB zu sympathisieren um sein BGM-Amt zu verlieren. Wär die jedoch auf der anderen Seite, DKP, SED, Linke, BIO oder wie die Minipartei da heisst, dann würde sie wahrscheinlich auf Händen getragen und angebetet.

    Hans R. Brecher 20. Juni 2018 at 05:34; Amin ist nicht tot, der steckt doch in Pommes, die nicht EU-gemäss gefrittet sind.

    katharer 20. Juni 2018 at 10:19; Du weisst aber hoffentlich, dass die dir für jeden Monat eher ein Stück der Rente abknapsen. Wimre 0,6% pro Monat. Dir wird also jeden Monat das genommen, was du während 3er Monate einbezahlt hast.

    Maria-Bernhardine 20. Juni 2018 at 11:21; Welche Belege hast du für diese Behauptung. Nur zur Erinnerung, die Eltern versuchen noch immer ihre spurlos verschwundene Tochter zu finden. Warum sollten sie das tun, wenn sie selbst am Tod schuld wären? Und solche Fälle sind auch früher schon passiert, z.B. die Sache mit Al Bano und Romina Power.

  582. Maria-Bernhardine 19. Juni 2018 at 19:47

    BITTE NICHT ÜBER DAS OPFER & OPFERFAMILIE HERFALLEN!
    SIE SIND BESTRAFT GENUG.
    ———————–
    Ja, aber Opfer ist nicht gleich Opfer…..

    Seitdem die Familie der ermordeten Susanna Feldmann aus Mainz auf Facebook regierungskritische Posts geteilt hat, so unter anderem das Video der von Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (B’90/Grüne) verhinderten Schweigeminute im Bundestag, wurde Sie laut dem AfD-Bundestagsabgeordneten Petr Bystron Opfer einer koordinierten Cyber-Mobbing-Kampagne im Internet, ausgerufen durch Mitglieder von Jan Böhmermanns Spam-Kampagne „Reconquista Internet“. Doch wer steckt hinter „Reconquista Internet“, wer unterstützt diese Leute?

    Wer steckt hinter dem Mobbing gegen die Familie der ermordeten Susanna?
    https://juergenfritz.com/2018/06/19/mobbing-familie-susanna/
    19. Jun 2018

    ####Wurde die Familie der ermordeten Susanna Maria Feldmann Opfer einer koordinierten Cyber-Mobbing-Kampagne? Wenn ja, welche Rolle spielte die Gruppe „Reconquista Internet“um den sogenannten Comedian Jan Böhmermann?
    Vor allem aber: Wer unterstützt und finanziert „Reconquista Internet“ und damit womöglich das Mobbing der Angehörigen der ermordeten 14-Jährigen?

    Hat „Reconquista Internet“ eine Cyber-Mobbing-Kampagne gegen die Familie der ermordeten Susanna Feldmann koordiniert?

    Die 14-jährige Susanna Maria Feldmann aus Mainz wurde zuerst brutal vergewaltigt – womöglich von zwei Tätern über mehrere Stunden -, dann erdrosselt. Über das unfassbar schreckliche Verbrechen habe ich hier bereits berichtet. Der mutmaßliche Mörder ist ein von Merkel hereingelassener irakischer Immigrant namens Ali Bashar, der nach der Tat mitsamt Familie nun wirklich flüchtete und zwar aus Deutschland in den Irak, von wo die Familie damals angeblich fliehen musste und wohin sie angeblich nicht zurück konnte. Der oberste deutsche Bundespolizist Dieter Romann, der Ali Bashar dann persönlich aus dem Irak nach Deutschland zurückholte, um ihn hier vor Gericht zu bringen, wurde anschließend von einem deutschen Rechtsanwalt wegen Freiheitsberaubung angezeigt. Doch damit nicht genug….######

    Ansehen lohnt, denn dann wird klar, welche hohen Behörden, Ministerien und Ämter dahinterstecken!!

  583. Katastrophale Zustände, Polizeigewalt und die Gleichgültigkeit der politischen Welt: Das Lager Moria auf der Insel Lesbos ist ein Niemandsland. Sophie Lösche erzählte dem evangelischen Gemeindehaus, was sie auf der Insel als Transitland für Flüchtlinge erlebt habe.

    „Ich wünschte, ich könnte überall hingehen. Ich möchte die Welt sehen und wissen „, sagt Sophia Lösche. Und das muss für alle gelten. Und es gibt kein Recht, zwischen Kriegsflüchtlingen und Wirtschaftsflüchtlingen zu unterscheiden. Die junge Frau, geboren in Amberg [ Bayern ], verbringt seit 2016 zwei Wochen regelmäßig in einem Haus, das sie auf der griechischen Insel Lesbos gemietet hat, und unterstützt aktiv die „No Border Küche“, die „Küche ohne Grenzen“. […]

    http://www.fdesouche.com/1027853-arrestation-en-espagne-dun-routier-marocain-soupconne-davoir-tue-une-jeune-femme-allemande-pro-migrants

  584. Als weltoffene PolyTickerin, die gerne viel Bla Bla Bla macht, hätte Sophia Lösche doch leicht bei BlaBlaCar eine Mitfahrgelegenheit finden können, sehr preiswert und ziemlich sicher, wird deshalb gerne von Studenten genutzt. Von Leipzig nach Amberg für nur 7 Euro! Gegenseitige Bewertung, wie bei Ebay. Und vieles mehr. Soll hier aber keine Werbung sein.
    https://www.blablacar.de/ride-sharing/leipzig/amberg/?db=30.06.2018&fn=leipzig&fc=51.3396955%7C12.3730747&fcc=DE&fp=0&tn=nürnberg&tc=49.4403198%7C11.8633445&tcc=DE&tp=0&iwde=0&sort=trip_date&order=asc&radius=22.426&limit=10&page=1&v=default
    Wieso treibt sich so ein Sozen-Luder auf LKW-Rastplätzen herum und sucht sich ausgerechnet einen Nord-West-Affrikaner zum Mitfahren raus?
    Dämonische Besessenheit? Ihre gemäass Selbstdarstellung vermutbare antifa-konforme Outfit-Lieblingsfarbe schwarz zog sie möglicherweise in die Dunkelheit hinab!? Es gibt ein Foto von ihr, das darauf schliessen lässt. Der Kahlschnitt einer Kopfseite ist bei Satanisten, Illuminazis, Teufelsanbetern und Mördern sehr beliebt, dafür gibt es auch zahlreiche Belege. https://www.pinterest.com/pin/836051118294446117/
    Sex-/Ziegenbock-/Tattoo-/Piercing-/Illuminazi-/Baphomet-/Satanskult
    fordert seine arteigene Bringschuld!
    Signs & Signals! Beware!

  585. Fräulein, vorm Trampen wurde doch schon immer gewarnt, oder?!

    Nicht auf die Eltern gehört? Nie XY angesehen? Okay, Jusos mögen diese Sendung nicht – dein Pech.

    Manche kapieren es erst zum Schluss. Vorher lachen sie einen laut aus und wissen alles besser: Trampen ist total ungefährlich. Wie kiffen. Und du hast nur Ressentiments und Vorurteile im Kopf!

    Wer weiß, ob die ganze Geschichte überhaupt stimmt, warten wir mal ab.

    PS: In Zeiten von Flixbus und Car Sharing ist Trampen so was von antiquiert – ein Anachronismus.

  586. Sophias jüngste Selbstdarstellung im Fratzenbuch
    https://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/inhalt/vermisste-sophia-amberg-100~_v-img__16__9__l_-1dc0e8f74459dd04c91a0d45af4972b9069f1135.jpg?version=a4012
    Wer hat dieses Menschenkind so versaut?
    Sieht so eine erwachsene, selbstbewusste Frau aus?
    Zuviel Pillen und Drogen, zuviel Sex-Parties im Bunten Bamberg?
    Wer möchte eine scheinbar zurückgebliebene Dauer-Pubertierende als Frau und Mutter, als Lebensgefährtin, als treue Ehe-Partnerin, um eine gesunde Familie zu gründen? Oder als Lehrerin für seine Kinder?
    Tja, Leute, so sieht’s aus. Gnade für Sophias Seele. Warum musste es so weit kommen? Leider, sie ist nur eine unter vielen, die sich zum Weg der Selbstzerstörung hin hat verführen lassen

    https://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwi3mP_Sn-PbAhUQ2KQKHdzTC_YQjRx6BAgBEAU&url=https%3A%2F%2Fwww.onetz.de%2Foberpfalz%2Famberg%2Fsophia-loesche-id2404983.html&psig=AOvVaw17IAMx7rtygWJfSihL3Ue_&ust=1529618610840739
    Wusste Sophia was solche Handzeichen bedeuten?

    In Zeiten wie diesen und heute
    werden immer mehr Leute
    Satans fette Beute.

    Man merkt’s an ihrem Lebenstil,
    man sieht’s in ihrem Gesicht,
    doch sie selber offenbar
    merken’s leider nicht.

    Pimal Daumen 2018

    Shalom!

  587. @Pimal Daumen

    Das ist doch kein Baphoment-Zeichen sondern die „Anführungsstriche“-Geste!

  588. Rauchwarnmelder 20. Juni 2018 at 23:52

    PS: In Zeiten von Flixbus und Car Sharing ist Trampen so was von antiquiert – ein Anachronismus.

    *************************************************

    Flixbus? Das kostet ja was! Ich bin ne Prinzessin und mir steht es zu kostenlos durch die Gegend kutschiert zu werden!
    Da es aber in der Welt des marokkanischen Chauffeurs nichts für umme gibt und alleinreisende Frauen ohnehin Huren sind, war wohl seine Erwartung, daß die Bezahlung in Naturalien erfolgt. Und so kam es dann zu einem interkulturellen Mißverständnis mit tödlichem Ausgang.

  589. @ Haremhab 19. Juni 2018 at 21:09
    „Reichsbürger-Verdacht: Bürgermeisterin von Bolsterlang suspendiert“

    Und was nun? Militärzwangsverwaltung durch die Bundeswehr?
    Wurden noch funktionierende Panzer für den Einmarsch gefunden?
    Oder gab es Widerstand durch Verdrehen eines Wegweisers,
    das der falsche Ort belagert wurde?

  590. Polizei sucht Leiche von Sophia (28): Ist dieser Parkplatz der Tatort?
    Veldensteiner Forst von Polizei durchkämmt: Tramperin aus Leipzig wird noch immer vermisst

    Von Alexander Bischoff, 21.06.2018
    Leipzig – Im Fall der vermissten und vermutlich ermordeten Leipziger Tramperin scheint die Polizei den mutmaßlichen Tatort in Oberfranken lokalisiert zu haben. Von Sophia Lösche (28) fehlt indes weiter jede Spur.

    Dutzende Polizeikräfte durchkämmen seit Mittwoch den im Landkreis Bayreuth gelegenen Veldensteiner Forst.

    Offenbar nach Hinweisen anderer Fernfahrer gehen die Ermittler davon aus, dass der in Spanien unter Tatverdacht inhaftierte Trucker Donnerstagnacht auf den A?9-Parkplatz Sperbes fuhr und sich dort längere Zeit aufhielt.

    Die Mordkommission hält das Areal für den möglichen Tatort. Gestern nun verlagerte sich die Suche in den neben der Autobahn gelegenen Veldensteiner Forst – ein unbewohntes Gebiet im Naturpark Fränkische Schweiz.

    Die Ermittler gehen offenbar davon aus, dass der 1977 geborene Marokkaner die Leiche der Tramperin hier versteckt hat.

    Welche Beweise oder Indizien den Verdächtigen belasten, dazu wollte die Behörde auch gestern keine Stellung nehmen.

    Der dringende Tatverdacht eines Töt