"Die erstaunlichste Folge von Offenen Grenzen wäre ein deutlich höherer Wohlstand für alle", behauptet "brand eins"-Autor Christoph Koch.
Print Friendly, PDF & Email

“brand eins” ist eine komische Wirtschaftszeitschrift. Bis vor kurzem wußte ich nicht einmal, daß sie überhaupt eine ist, obwohl sie mir immer mal wieder am Kiosk aufgefallen ist. Wirtschaftsmagazine sind traditionell allesamt konservativ und pro-kapitalistisch. Wären sie es nicht, hießen sie ja nicht Wirtschaftszeitschriften, sondern Kommandowirtschaftszeitschriften. Doch in Zeiten grassierenden Irrsinns in der Politik und in deren Gefolge in Wirtschaft und Medien (oder ist es umgekehrt?) hierzulande kann einem Wirtschaftler schonmal der Kompaß verloren- bzw. ganz kaputtgehen.

Unlängst kommt in der Online-Ausgabe dieser brandheißen Postille ein gewisser Christoph Koch auf eine Idee, die geeignet ist, das dringlichste Problem Deutschlands, ach was, des gesamten Kontinents in Wohlgefallen auflösen zu lassen. Sie ist so brillant wie simpel, ja, so genial, daß man nur noch mit heruntergeklappten Unterkiefer davor stehen und dem Autor nichts anderes als großen Respekt zollen kann. In seinem Artikel fragt Christoph “Was wäre, wenn … alle Grenzen offen wären?” und gibt sich und uns die Antwort:

Die erstaunlichste Folge wäre ein deutlich höherer Wohlstand für alle.

Meine Fresse, da muß man erstmal draufkommen! Nicht nur daß bei der Umsetzung dieser Erkenntnis in die Praxis das verlogene Affentheater der Regierung um die Reduzierung der Barbareninvasion schlagartig aufhören, der Fremdenhaß jäh verdorren, sämtliche Talk-Show-Moderatoren arbeitslos und die AfD obsolet würden, nein, wir, die Erdenbürger wären auch alle mit einem Male reich. Das heißt, wir Deutschen sind es ja schon, nachdem für uns das Wort “Grenze” nur noch ein antiquiert-sentimentaler Begriff wie “Gaslaterne” oder “Kammerzofe” aus ferner, ferner Vergangenheit geworden ist. Angesichts solcher Verheißung fragt man sich wirklich, warum Angela Merkel nicht jedem Bundesbürger schon einen Brief geschickt hat, der mit den Worten beginnt: “Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!” Ich bin mir sicher, danach würde man sogar in Sachsen Neger umarmen.

Wir wollen jedoch gucken, wie Christoph zu diesem bahnbrechenden Ergebnis gekommen ist. Kleiner Tip vorab: Rein wissenschaftlich:

Wirtschaftsforscher ermittelten in vier unterschiedlichen Studien, dass sich das weltweite Bruttoinlandsprodukt um einen Wert zwischen 67 und 147 Prozent erhöhen würde. Der Grund: Eine Arbeitskraft, die von einem armen Land in ein wohlhabendes zieht, entfaltet – unter anderem durch einen effizienteren Arbeitsmarkt sowie bessere Arbeitsbedingungen und Hilfsmittel – eine erheblich höhere Produktivität.

Vereinfacht gesagt hätte Deutschlands Bruttoinlandsprodukt im Jahre 2017 bei völlig offenen Grenzen (die ja schon offen sind) bei einer Steigerung von 147 Prozent nicht 3,26 Billionen Euro betragen, sondern 8,0522 Billionen. Das ist der helle Wahnsinn! Oder noch einfacher: Jemand, der im letzten Jahr einen Netto-Monatslohn von etwa 1500 Euro bekommen hat, hätte bei einem nochmaligen Zuzug von, sagen wir mal, 2 Millionen analphabetischen jungen Männern aus Islamisten und Afrika 3705 Euro erhalten können. Einfach so!

Ich muß an dieser Stelle innehalten, eine Pause einlegen und Tränen der Wut vergießen ob des Widerstands unserer Politiker, uns und den Flüchtilanten etwas zu gönnen, indem sie an der Grenze auf jeden Eindringling mit Dum-Dum-Geschossen schießen lassen. Sauerei! Okay, da steht was von “weltweit”, und Bruttoinlandsprodukt, was eine exakte Berechnung erschwert. Denn das Bruttoinlandsprodukt wurde letztes Jahr unter anderem auch durch die Zerstörungsorgien der Antifa-Mongos beim G20-Gipfel gesteigert, weil die Beseitigung des Schadens ebenfalls “Arbeit schafft”. Doch wenn auch nur zwei Drittel der Zahlen stimmen, machen wir etwas falsch. Oder Christoph Koch ist verrückt geworden.

Diesen Verdacht nährt auch seine Aussage “Eine Arbeitskraft, die von einem armen Land in ein wohlhabendes zieht, entfaltet (…) eine erheblich höhere Produktivität.” Wobei? Beim Schmarotzen von Kohle vom Sozialamt oder was? Oder beim Aufschlitzen von Mädchen? Oder in der Vergewaltigungsbranche? Selbst alt eingesessene Türken sind zur Hälfte arbeitslos, von Arabern und Afghanen ganz zu schweigen. Bist du dir ganz sicher, daß deine “Wirtschaftsforscher” ihre “unterschiedlichen Studien” nicht auf den Planeten Uranus und Neptun betrieben haben, Christoph?

Um die Wahrheit zu erfahren, hätte unser Wirtschaftsjournalist selbstverständlich auch einfach auf die Straße gehen und gucken können, wer an einem Werktag in den Cafés, Shisha Bars, Wettbüros und besoffen auf dem Marktplatz rumhängt, während daneben 60-jährige Bauarbeiter aus dem Osten den Buckel krumm machen. Stattdessen befragt er einen Bonner Professor. Und der antwortet ihm voll politisch korrekt:

Denn nicht nur transferieren Migranten Geld und Wissen in ihre alte Heimat – sehr viele kehren nach einer Weile auch wieder dorthin zurück.

Einen Scheiß tun sie! Wobei das mit dem Transferieren von Geld natürlich stimmt. Erst wird es von den Taschen der deutschen Steuerzahler in die Taschen der “noch nicht lange hier Lebenden” transferiert, von da in die Zweit-und-Dritt-Frau-und-Arsch-voll-Kinder-Fabrik, und wenn dann noch etwas übrigbleibt, zu der buckeligen Verwandtschaft in der geliebten Heimat. Ja, auch Wissen wird kräftig transferiert, und zwar wie man die sich doof und blöd arbeitenden Deutschen mit der Heiliger-Ausländer-Masche kräftig verarscht.

Aber Christoph kann seine These beweisen – allen Ernstes anhand der Sechzigerjahre und den Mexikanern!

Je offener die Grenzen, desto häufiger sieht man diese ‘zirkuläre Migration’. Als die Grenze zwischen den USA und Mexiko in den Sechzigerjahren noch weniger streng geschützt wurde, kamen zwar 70 Millionen Mexikaner in die USA – 85 Prozent von ihnen kehrten aber wieder nach Mexiko zurück.

Soso, 85 Prozent kehren also wieder zurück. Anfang der 80er bewohnten zirka 1,2 Millionen Türken Deutschland. Da jedoch in der Zwischenzeit 85 Prozent von ihnen ja wieder in die Heimat zurückgekehrt sind, leben demnach gegenwärtig 180 000 Türken in Deutschland und nicht wie offiziell bestätigt zirka 5 Millionen oder gefühlt 10 Millionen. Dieses Rechenbeispiel können wir gern auch mit Arabern und anderen Moslemartigen in zwei, drei Jahren wiederholen, nachdem die Familienzusammenführung abgeschlossen ist. Ich wette, da sind auch 85 Prozent von ihnen wieder zurück und transferieren ihr Wissen über Molekularbiologie und Quantenmechanik in die dortigen Moscheen. Mit einem Wort: Verarschen kann ich mich selber!

Generell wird überschätzt, wie viele Menschen sich tatsächlich auf den Weg machen würden: Als die USA 1986 ihre Grenzen zu den Föderierten Staaten von Mikronesien öffneten, sagten viele Beobachter einen Massenexodus aus dem verarmten Inselstaat voraus. In den 14 Jahren bis zur Jahrtausendwende siedelten jedoch gerade mal sechs Prozent in die USA über …

Okay, machen wir diese Rechnung mit Afrika. 2016 lebten darin 1,216 Milliarden Afrikaner, inzwischen vermutlich 200 Millionen mehr. Wenn von diesen 6 Prozent nach Europa siedeln würden, wären das 72 960 000 meist völlig ungebildete Schwarze, die dauerversorgt werden müssen. Und falls sich von denen auch nur 10 Prozent, also 7,29 Millionen in Deutschland niederließen, so wäre es das Ende dieses Landes. Nicht in dieser Rechnung enthalten sind die Moslem-Brigaden. Ich gehe davon aus, daß Christoph glaubt, außer ihm selber kann niemand rechnen. Und einen saukomischen Witz hat er auch auf der Latte:

Innerhalb der EU kann man Ähnliches beobachten: ‘Das Wetter in Frankfurt ist furchtbar, und kaum jemand spricht Griechisch’ – so lakonisch erklärt der ‘Economist’ die Tatsache, dass zwischen 2010 und 2017 trotz der schlechten wirtschaftlichen Lage nur 150 000 von elf Millionen Griechen nach Deutschland kamen.

Ja, weißt du auch, warum, Witzbold? Die wirtschaftliche Lage war in dieser Zeit in Griechenland vielleicht schlecht, aber keineswegs die monetäre. 75 Prozent der Griechen haben Grundbesitz, Deutsche nur 40 Prozent. Fast jeder dritte Grieche lebt vom Staat, der in den letzten Jahren vor allem mit dem Geld deutscher Steuerzahler zugeschissen wurde. Griechenland braucht diese Schulden nicht zurückzuzahlen, auch wenn ein Phantasie-Pay-back-Datum am Sankt-Nimmerleins-Tag vorgesehen ist. Nicht einmal Zinsen sind darauf fällig. Gut, die Sonne gibt es dort gratis. Allerdings nicht der Genuß desselben für die großzügigen Deutschen, wenn sie im Land der faulen Götter urlauben.

Überhaupt ließe sich das Migrationsproblem augenblicklich lösen, wenn Deutschland sich dazu entschlösse, jedem Migrationswilligen auf Erden ein Monatsgehalt von 1700 Euro plus Weihnachts- bzw. Ramadangeld zu überweisen. Ich wette, da bleibt sogar der Taliban daheim. Die Regierung sollte das mal langsam in Angriff nehmen.

Und so hakt Christoph einen Punkt nach dem anderen in Sachen allgemeiner Gewinn durch Migration ab. Auffällig und rätselhaft dabei ist jedoch, daß er die Wonnen der Ausländerflut kaum an europäischen Sozialstaaten, schon gar nicht am Hyper-Sozialstaat Deutschland mit seiner gigantischen Sozial- und Migrationsindustrie festmacht, sondern in besagtem Zusammenhang immer nur Zahlen aus den USA heranzieht (Mexikaner usw.). Wie diesen Brüller hier, bei dem man Gefahr läuft, sich totzulachen:

In den USA begehen Migranten weniger Verbrechen und landen fünfmal seltener im Gefängnis als US-Amerikaner. Selbst als die Zahl der Einwanderer ohne Papiere sich zwischen den Jahren 1990 und 2013 auf mehr als elf Millionen verdreifachte, sank die Kriminalität.

Okay, sagt er sodann, in Deutschland würde es ein klein wenig anders aussehen. Aber nur, weil die Flüchtilanten halt fast alle junge Männer wären, die testosteronbedingt mehr zu Kriminalität neigen. Würde man ihnen dagegen erlauben, ihre Brutmaschinen, Frauen genannt, “denen Gutachten eine ‘gewaltpräventive, zivilisierende Wirkung’ zuschreiben”, einfach so mit ins deutsche Sozialsystem einwandern zu lassen, wäre dieses Problem hocus pocus fidibus gelöst. Das leuchtet einigermaßen ein, denn wer fickt, messert nicht. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Am Schluß seiner Schwachsinniaden zückt Christoph sogar ein Patentrezept gegen die globale Überbevölkerung aus dem Ärmel. Das geht so: Die ganze Dritte Welt wandert in die Erste Welt, also nach Deutschland ein, ist bass erstaunt, daß die Einheimischen pro Familie nicht 5 oder 6 Kinder haben und ahmt dieses Verhalten trotz der Verlockung des leckeren Kindergeldes sofort nach:

Statistiken zeigen, dass sich die Geburtenrate von Einwanderern sehr schnell auf das Niveau ihres neuen Heimatlandes einpendelt. Bekamen die türkischstämmigen Bewohner Duisburgs in den Achtzigerjahren noch mehr Kinder als die alteingesessene Durchschnittsfamilie, so ist die Geburtenrate zur Jahrtausendwende stark abgefallen und liegt inzwischen sogar unter der deutschen.

Türken bekommen noch weniger Kinder als Deutsche? Hammer, einfach nur der Hammer! Da sieht man mal wieder, welch perfides Spiel die AfD mit uns spielt. Diese Fremdenhasser verkleiden morgens in der Früh deutsche Kinder als türkische Knirpse und schicken sie massenhaft in Kindergärten und Schulen, so daß diese Fake-Türkenblagen dort mittlerweile bis zu 60, 70, zuweilen sogar bis zu 90 bis 100 Prozent in Erscheinung treten. Soweit geht diese Mimikry, daß auf den Schulhöfen die osmanische Ich-fick-deine-Mutter-Hurensohn-Sprache vorherrschend ist. Also glaubstde!

Christoph vergißt zu erwähnen, daß seine Statistik (falls sie je gestimmt hat) Anfang der 90er erstellt wurde, das heißt vor der Re-Islamisierung bzw. Erdoganisierung der Türkeistämmigen hierzulande. Von Arabern und Schwarzen wollen wir erst gar nicht reden. Für den Beweis, daß der migrantische Gebär-Pendel längst wieder zurückgeschlagen hat und die Kinderproduktion in Deutschland fast auschließlich an fremde Sub-Gebärmütter outgesourct wurde, braucht man übrigens weder eine Statistik noch ein Studium der Wirtschaftswissenschaften. Erneut auf die Straße gehen und gucken, wer mehrheitlich ein Schwangerschaftsbauch spazieren führt. Nein, nicht Renate und Katrin, diese hellhäutigen Schlampen.

Was ist aus der deutschen Presse inzwischen bloß geworden? Selbst Wirtschaftsjournalisten, mit denen man kahlköpfige Männer in Anzügen und fette Zigarren und randvolle Cognacgläser assoziiert, klingen inzwischen wie Claudia-Roth-Sprech-Automaten. Niemand bezweifelt, daß ein bißchen Migration der Nützlichen und Schlauen eine Wohltat für jedes westliche Land ist. Doch glaubt ein Christoph Koch tatsächlich, daß diese Binse irgend etwas mit dem zu tun hat, was in Deutschland momentan abläuft? Wenn ja, ist er atemberaubend dumm. Wenn nein, und er propagiert die Lüge des immer nützlichen Fremden, der komischerweise auf unsere Kosten ein Heer von Dolmetschern, Anwälten, Betreuern, ja, sogar Animateuren beschäftigt, trotzdem, gehört er nicht auf einen Journalistenstuhl, sondern tatsächlich in die Wirtschaft. Als Bier-Zapfer, Kellner oder eben als Koch.


(Dieser Beitrag erschien im Original bei der-kleine-akif.de)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

220 KOMMENTARE

  1. Vollkommen erstaunlich (oder auch nicht), das Leute, die in früheren Zeiten in der Geschlossenen (wegen geistiger Unzurechnungsfähigkeit) untergebracht wurden, heutzutage ihren Geistesmüll vor einem Millionenpublikum ablassen können.
    Das Ergebnis Jahrzehntelanger linker Gehirnwäsche.
    Es muß wieder Normalität einkehren und das geht nur mit geistig gesunden Menschen in Politik, Medien und Bildungsanstalten.

  2. Ein Sozialsystem bei gleichzeitig offenen Grenzen funktioniert nicht. Nirgends.

    Linke Gesellschaftsklemptner haben noch JEDES Volk in den Untergang geführt.

  3. Yo Akif. Vergiss es.
    Wikiblödia

    Christoph Koch (* 1974) ist ein deutscher Autor.

    Werdegang

    Er arbeitete nach seinem Studium der Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Politikwissenschaft bei jetzt.de, dem Jugend-Onlinemagazin der Süddeutschen Zeitung, zuletzt als stellvertretender Redaktionsleiter. Koch hat Artikel für verschiedene Zeitungen und Magazine geschrieben, sowie einige Bücher.

    Im März 2006 erschien sein erstes Buch „Zahlen, bitte“ im Heyne Verlag, im Sommer 2010 folgte „Ich bin dann mal offline“ (Blanvalet Verlag). Nach „Sternhagelgücklich – wie ich versuchte, der glücklichste Mensch der Welt zu werden“ und „Chromosom XY ungelöst – Von einem, der auszog ein echter Kerl zu werden“ (beide Blanvalet Verlag) erschien zuletzt „Die Vermessung meiner Welt – Bekenntnisse eines Self-Trackers“.

    Der hat von Wirtschaft soviel Ahnung wie eine Kuh vom Apnoe-Tauchen.

  4. @ Heisenberg73 9. Juli 2018 at 21:01

    Es gibt eine Lösung. Sozialleistungen nur für Deutsche.

  5. eigentlich ist der Krieg zur Verteilung Deutschlands schon länger im Gange doch der Einzige der das bisher noch nicht geschnallt hat ist der …. ja …ja JA genau der degenerierte Deutsche

    die anderen haben Alle schon Ihre Claims abgesteckt … egal ob Türken, Russen, Araber, Syrer, Somali … tja

    wer zu letzt kommt ….

  6. Man möchte es ja glauben, was „brand eins“ schreibt. Aber wenn es schief geht, dann geht es mindestens so schief wie der Versuch, aus dem Russischen Zarenreich ein Sozialistisches Paradies zu formen. In Workuta kann man Näheres erfahren.

  7. „Oder Christoph Koch ist verrückt geworden.

    Ich bin zwar kein Diagnostiker, aber ich halte diese Vermutung, für eine Tatsache!

  8. Schön zu sehen, was die Inklusion in so manchen Redaktionsstuben für Blüten treibt.

    „Die erstaunlichste Folge der Inklusion in deutschen Redaktionen wäre ein deutlich höherer IQ für alle Redakteur*_I/X_innen.“

  9. …und Leute, beruhigt Euch – alles Gut – war alles nur ein schlechter Traum, es ist jetzt alles gut für uns Deutschen, umarmt Euch, küsst Euch

    lest selbst , schwarz auf weiß und weint vor Freude (Ihr deutschen Deppen):

    Der zuletzt wechselwillige Robert Lewandowski bleibt in München. Nach Informationen der „Bild“ ist ein Wechsel für den Torschützenkönig der Bundesliga vom Tisch. Immer wieder wurde der Pole mit Top-Clubs in ganz Europa in Verbindung gebracht – allen voran: Real Madrid.

    Im Sommer wollte der 29-Jährige eigentlich den großen Wechsel forcieren. Heuerte dafür extra in Pini Zahavi einen neuen Berater mit besten Kontakten zu Paris Saint-Germain und Real an.

    Doch schon der neue Bayern-Coach Niko Kovac sagte auf seiner Vorstellung: „Wir rücken nicht davon ab, dass Robert Lewandowski auch in diesem Jahr beim FC Bayern spielen wird. Ich habe gesagt, wie wichtig er ist. Er ist ein Weltklasse-Stürmer, der viel geleistet hat für Bayern und in Zukunft noch sehr viel leisten wird.“

  10. “Was wäre, wenn … alle Grenzen offen wären?”

    Das endet wie beim „Turmbau zu Bable“

    Das ganze bricht zusammen und die Superreichen ziehen mit den Gewinnen davon.

  11. Mainstream-is-overrated 9. Juli 2018 at 21:02

    Akif lese ich mir gleich durch, aber das?
    [..]

    _______________________________________

    Auch schön….

  12. Völlig Banane der Typ. Dann sollten wir also 1 Mrd. Neger aufnehmen, deren Versorgung schafft wunderbare Arbeitsplätze im Bau, im horizontalen Gewerbe, bei den Sicherheitsdiensten, bei der Mordkommission, auf der Entbindungsstation, beim Afro-Friseur, in Afrika-Läden,beim Kloputzen, in Gurkenplantagen, usw.

    Das sind genau die Jobs, die Deutschland zukunftsfähig machen.

  13. Danke. Ich war mir zwar sicher dass der Hansel keinen wirtschaftswissenschaftlichen Background hat, habe dazu aber nix gefunden. Aber klar, mittlerweile darf in jedem Fachbereich jeder rumstümpern. Und dann kommt so ein Bockmist dabei heraus. Die Pfeife ist dann ja prima bei den Linken oder Grünen aufgehoben.

  14. Wohlstand?

    Nun ja, als deutsche Grenzen zum letzten Mal eingerissen wurden und offenstanden, waren die Einzigen, die von etwas Ähnlichem wie „Wohlstand“ reden konnten, Landsknechte, Söldner, Marketender_Innen, Leichenfledderer, Totengräber, Aaskäfer, Ra++en und Gustav-Adolfs schlachtende und plündernde Horden.

  15. Mainstream-is-overrated 9. Juli 2018 at 21:02

    Der Angeklagte: „Ich war betrunken, weil ich meine Kinder so lange nicht gesehen habe.“

    Ab nach Hause … damit die Kinderlein nicht mehr ohne „Papa“ sind … vielleicht noch „ich bin schwul“ auf die Stirn tätowieren … hilft sicher beim wiedereingliedern in die Herkunftsgesellschaft … /zyn

  16. Mich würde mal die Meinung anderer hier interessieren zu folgendem Kommentar einer Jüdin, der bei welt online erschien. Thema ist, dass jetzt jüdische Organisationen auch vor muslimischen Antisemitismus warnen. Eine Vorkommentatorin stellte einen Zusammenhang der Zunahme antisemitischer Vorfälle mit dem Zustrom von „Flüchtlingen“ seit 2015 her.

    „ich bin Jüdin und wie schön, dass Sie wahrnehmen, dass es seit 2-3 Problemen gibt. Ich kann Ihnen aus eigenen Erfahrungen und von anderen Juden versichern, die Probleme existieren schon länger und endeten nicht 1945. Es ist mehr als schäbig, jetzt „plötzlich“ so beunruhigt zu sein, 2014 brannte Deutschland und da war es friedlich Ihrer Meinung nach? Vor 2-3 Jahren wurde schon jede jüdische Gemeinde, Einrichtung und Synagoge bewacht, war dies ein Probelauf angelegt auf 60 Jahren, bevor Frau Merkel „ihre Gäste“ einlud oder sind nicht alle „braunen Aliens“ verschwunden inkl. ihres Antisemitismuses? Geschenkt und da schreibe ich nicht nur für mich, sondern für etliche aus meiner Gemeinde, unterlassen Sie und andere Ihren geheuchelten Schutz um ungehindert bashen zu können. Ihnen sollte doch klar sein, dass die AfD und auch sonstige „Retter“ auf jüdischen Demos und Veranstaltungen unerwünscht sind und Hausverbot haben. Mir und auch da spreche ich nicht nur für mich, sind lieber Feinde, die mir offen sagen, dass sie mich als Jüdin hassen als Personen, die mich nur missbrauchen und im Grunde beide hassen.

  17. Mikronesien!

    Massenhafte Einwanderung ist von dort nicht zu erwarten. Es gibt gerade mal 105.000 Einwohner – reicht nicht mal fuer einen hohlen Zahn…

    Zudem ist die Bevoelkerung weitgehend christlich (katholisch) gepraegt. Keine Moslems!

    Aber am allerschlimmsten: sie haben eine NATIONALhymne: „Patriots of Micronesia“.

    Voll die Scheisendregg-Nazis. Vielleicht umgekehrt ein Migrationsziel fuer uns?

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/9/94/Bucht_mit_Eingeborenenhaus_auf_der_Insel_Yap_%28West-Karolinen%29.jpg

  18. Wenn der Export mal einbricht, dann haben wir hier ein buntes Kosovo, mit nicht nur einer Bruchlinie, sondern 20.

    Dazu werden in Scharen die Deutschen auswandern, die zwischen 3000€ und 6000€ verdienen, wenn die Zinsen steigen und der Staat seine bunten Ausgaben anschlußfinanzieren muß. Und dann die Steuern kräftig ansteigen. Die wahren Kosten kann man zur Zeit ganz gut verschleiern dank null Zinspolitik.

    Und dann fehlt immer noch das Geld für die Babyboomerrenten, die neuen Lehrer, Richter und Polizisten (Berentungswelle) und die sanierungsbedürftige Infrastruktur.

    Das wird noch interessant hier.

  19. Carina 9. Juli 2018 at 21:22

    Schon weil sich dieser unsägliche Kommentator Tim S. positiv dazu äußert, weiß man was davon zu halten ist. (für die Unwissenden: nichts)

  20. „@ Carina 9. Juli 2018 at 21:22

    Mich würde mal die Meinung anderer hier interessieren zu folgendem Kommentar einer Jüdin, der bei welt online erschien. …“
    +++++++++++++++++++++++++++++++

    Dazu gibt es ein altes deutsches Sprichwort: Wer nicht hören will, muss fühlen.

  21. ➡ Wirtschaftsmagazine sind traditionell allesamt konservativ und pro-kapitalistisch. Wären sie es nicht, hießen sie ja nicht Wirtschaftszeitschriften, sondern PLANwirtschaftszeitschriften.

    (ÄNDERUNG D. MICH)

  22. Haremhab
    9. Juli 2018 at 21:34
    Wir brauchen dringend Neuwahlen!
    ++++

    Werden niemals kommen!

    Die Polit-Schrate der Altparteien wissen genau, dass die AfD dann 25 % plus X bekämen und werden folglich Neuwahlen um jeden Preis verhindern!

  23. Speed_Shooter 9. Juli 2018 at 21:30

    Jakob Augstein ist ein Fremdfickprodukt … noch Fragen?

    Irgendwer muss dem Jakob aber den ganzen kommunistischen und „anti“rassistischen Unsinn anerzogen haben.
    Kein Kind kommt als Salon-Bolschewik auf die Welt, schlimmstenfalls als Depp, aber auch dann ist eine kommunistische Verblödung nicht zwangsläufig die Folge.

    Und wäre ich jetzt garstig und begäbe mich auf Augsteinniveau, würde ich sagen, dass er das hundertprozentige Inzuchtprodukt eines/r sich selbst schwängernden Transsexuellen darstellt.

    Also: Pfuscht der Natur nicht ins Handwerk, dann kommen auch keine maximalinzestiösen Kaviarlinke wie Augstein zur Welt.

  24. Wer Äpfel mit Birnen vergleicht bekommt nur Fallobst und keinen Mehrwert, sondern Matsch…

    In den USA begehen Migranten weniger Verbrechen und landen fünfmal seltener im Gefängnis als US-Amerikaner. Selbst als die Zahl der Einwanderer ohne Papiere sich zwischen den Jahren 1990 und 2013 auf mehr als elf Millionen verdreifachte, sank die Kriminalität.

    Die Migranten (besonders die illegalen) sind in der USA ein ganz anderes Völkchen wie in Europa!

    Und Migrant ist eben nicht gleich Migrant!

    Engländer, Franzosen, Polen, Italiener sind andere Migranten als Türken, Libanesen, Sudanesen…

  25. katharer 9. Juli 2018 at 21:30

    Afd 17;5% bei Insa
    SPD 17

    Afd vor SPD
    __________________________

    Na schau mal einer an..

    🙂

  26. Aufklärung durch Oswalt Kolles Buch, “ Dein Mann das unbekannte Wesen „, war gestern, der stets in Wollust heimlich schwule Duzfreund des Satans ist in Berlin unterwegs

    OT,-….Meldung vom 09.07.2018 – 19:09

    Zum Oralsex gezwungen: Mann (31) vergewaltigt Mann (40)

    Berlin – Im April fahndete die Polizei nach diesem Mann.( *Bild im Link ) Ende Februar soll er einen Mann zum Sex gezwungen haben. Seit Montag muss er sich wegen Vergewaltigung in einem besonders schweren Fall vor Gericht verantworten. Zum Prozessauftakt hat der 31-Jährige gestanden. Damit wolle er auch dem „fürchterlich malträtierten Mann“ die Zeugenaussage vor Gericht ersparen, so die Verteidigerin des Irakers.Um seinen Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen, kam er im Sommer 2015 über die Türkei nach Deutschland. Die leben mit seiner Ehefrau noch immer im Irak. Dort konnte er seine homosexuelle Seite nicht ausleben.In Berlin kommt es dann schließlich zur verhängnisvollen Nacht (TAG24 berichtete).Es ist der 24. Februar als der Angeklagte gegen 3.15 Uhr nach einer durchzechten Nacht mit reichlich Alkohol auf sein Opfer trifft. Vor einem Supermarkt kommt es zu Zungenküssen. Mehr will der 40-Jährige aber nicht. „Ich war wütend und enttäuscht, als er Sex ablehnte“, so der Täter laut B.Z. vor Gericht. „Hatte mir mehr vorgestellt, beim ersten Mal mit einem Mann.“Es folgten Schläge und Tritte. Laut Anklage habe er den Mann zehn Meter weit in eine Ecke gezogen und dessen Kopf „mehrfach gegen eine Hauswand“ geschlagen. Dann vollzog das Opfer schließlich den Oralverkehr.In Deutschland hat er inzwischen eine Verlobte. Sie stammt aus Hessen und ist ZWANZIG Jahre ÄLTER als er. Trotz seiner Homosexualität hält sie weiter zu ihm, ( Sugar Mma ? ) kann ihn aber möglicherweise für längere Zeit nicht mehr sehen. Dem 31-Jährigen drohen zwei bis fünf Jahre Haft. Das Urteil soll am 12. Juli fallen. https://www.tag24.de/nachrichten/mann-von-mann-vergewaltigt-polizei-fahndung-berlin-lichtenberg-prozess-gericht-678690

  27. Haremhab 9. Juli 2018 at 21:09
    Leider ist in der Tat die NATO ein Bündnis für Angriffskrieg, spätestens seit dem Ende des Warschauer Pakts, wo sich die NATO (ein Verteidigungsbündnis, gegründet vor dem Gegner Warschauer Pakt!) hätte auflösen sollen.

    Nun haben wir den Salat, Jugoslawien wurde völkerrechtswidrig zerbombt, Libyen wurde völkerrechtswidrig zerbombt usw. Die NATO macht für die US Hochfinanz (Globalisten usw.) die Drecksarbeit, und den Salat bekommen wir – neben Überflüssigen, Glücksrittern und Geburtenüberschuß aus Afrika und Orient – als sogenannte Flüchtlinge und ein paar echte Flüchtlinge. Der ganze Orient ein Pulverfaß das uns noch gewatig um die Ohren fliegt.

  28. Haremhab 9. Juli 2018 at 21:34

    Wir brauchen dringend Neuwahlen!
    _____________________

    Wahlen werden keine Wende herbeiführen!
    Wir brauchen dringend Freikorps!

  29. Warum ist CDU immer noch bei 30%? Und die Grünen?
    „Deutsche wünschen sich Schäuble als Merkel-Nachfolger“
    Im Locus gelesen.
    Spahn will auch. Die Grünen wollen unbedingt ins Boot. Auf sowas habe ich keine Lust.

  30. WahrerSozialDemokrat 9. Juli 2018 at 21:43

    Wer Äpfel mit Birnen vergleicht bekommt nur Fallobst und keinen Mehrwert, sondern Matsch…

    In den USA begehen Migranten weniger Verbrechen und landen fünfmal seltener im Gefängnis als US-Amerikaner. Selbst als die Zahl der Einwanderer ohne Papiere sich zwischen den Jahren 1990 und 2013 auf mehr als elf Millionen verdreifachte, sank die Kriminalität.

    Die Migranten (besonders die illegalen) sind in der USA ein ganz anderes Völkchen wie in Europa!

    Und Migrant ist eben nicht gleich Migrant!

    Engländer, Franzosen, Polen, Italiener sind andere Migranten als Türken, Libanesen, Sudanesen…
    _________________________________

    Zusammengefasst: Eben alle, die die Europäische, christliche – Kultur, Prägung, Bildung und Werte besitzen.

    Wenn ich manchmal hier (selten, aber immer wieder) lese…alle, geht mir die Hutschnur hoch.

    So etwas kann nur jemand schreiben, der aus irgendeinem strammen Dorf in Hintertupfingen stammt.

    In meinem ganzen Leben, bin ich jedenfalls immer nur mit Apatchen aneinander geraten, sprich Ölaugen…

    Das sagt wohl alles!

  31. Carina 9. Juli 2018 at 21:22
    Die Jüdin nimmt die neue Gefahr schon wahr,
    will es aber nicht wahrhaben
    und hält an dem tradiertem Feindbild fest.

    Von der AfD droht den Juden weder in Deutschland noch in Israel eine Gefahr.
    Welche Parteien würden wohl einem Bundeswehr-Einsatz zum Schutze Israels zustimmen?
    Linke?
    Grüne?
    FDP?
    SPD?

    AfD!!

  32. Na, da hat der Herr Koch ja einen Volltreffer gelandet! So einfach, klar und logisch durchdacht lässt sich Thilo Sarrazins neues Buch schon vor dessen Erscheinen widerlegen! (Sarkasmus aus!)
    Nein, auf solchen geistigen Dünnschiss musste ich lange warten! Abgesehen davon, dass die Millinen Zugewanderter Billionen € an Sozialleistungen beanspruchen würden, stellt sich die Frage, wie unser Land die umgeheure zusätzliche Belastung der UmWelt durch Fläcjenverbrauch, Verkehr, Energie-, Rohstoff-, Wasser- und Nahrungsmttelverbrauch verl Aftern würde! Ansätze naturgemäßer Landwirtschaft und Natirschutzgebiete würden dermBergangenheit angehören!
    Der Schwächste nun beginnt immer wieder mit dem Vergleich mit den USA! Dies sind kein Sozialalsaat, was bedeutet, dass jederr Einwandeter sich selbst versorgen mss der nd nicht einfach beim Sozalamt anklopfen kann! Allein diese Tatsache begrenzt die Zwanderung und führt naturgemäß bei denjenigen, die ihren Unterhalt nicht aus eigener Kraft schaffen, wieder in die Heimat zurückkehren! Das ist hierzulande ganz anders! Unser Staat bläst jedem Ankömmling samt Familie so viel in den A……., dass keiner in seine arme Heinst zurückkehren möchte! Leider reicht Geld fürauskömmlche Renten für Enhemsche (die schon länger hier leben) nicht aus! Aber Herr Schäuble meine na ja, bei unsere 80 Mllionen-Bvölkerung bestünde sonst Inzuchtgefahr! Wann kommt dieser durchgeknallte Rollstuhlfahrer endlich in eine geschlossene Anstalt?

  33. Die Grünen wollen unbedingt ins Boot. Auf sowas habe ich keine Lust.

    Oooch, die Vorstellung, dass sich ganze Grüne Horde an Bord eines schlecht geflickten Schlauchbootes auf dem Weg nach Afrika befindet, hat schon einen gewissen Reiz.

  34. nicht die mama
    9. Juli 2018 at 21:56
    Die Grünen wollen unbedingt ins Boot. Auf sowas habe ich keine Lust

    Oooch, die Vorstellung…

    😀

    Wenn ich dann Seenotretter wäre, würde ich mittag machen

  35. OT

    FESTNAHME EINES NEGERS

    MOPO MACHT VIEL LÄRM UM NICHTS

    ODER UNTERSCHLÄGT DIE HÄLFTE:

    Brennpunkt Hafenstraße
    Kontrolle an der Balduintreppe eskaliert – eine Festnahme!
    09.07.18
    Die Razzien durch die „Task Force Drogen“ wird von Anwohnern und vielen Linken kritisch gesehen. Ihr Vorwurf: Die „verdachtsunabhängigen Überprüfungen“ von dunkelhäutigen Menschen seien eine Stigmatisierung. Am Montag eskalierte eine Kontrolle.

    Gegen elf Uhr überprüften Fahnder eine Gruppe an der Balduintreppe. Ein Mann flüchtet von dort offenbar auf das Gelände des Wohnprojekts „Plan B“. Der Hafenstraßen-Hinterhof gehört zu einem sechsstöckigen Gebäude, das an der Bernhard-Nocht-Straße liegt.

    Die Bewohner protestieren schon lange gegen die Kontrollen, die sie als rassistisch einstufen. Am Eingang zum Hof ist ein Banner angebracht. „Bullen, Zivis und andere Arschlöcher müssen draußen bleiben“ ist darauf zu lesen…
    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/brennpunkt-hafenstrasse-kontrolle-an-der-balduintreppe-eskaliert—eine-festnahme–30932118

  36. Danke für die Rückmeldungen auf meine Frage. War doch sehr baff über den Kommentar der Jüdin.
    Ich selber habe unter Deutschen bzw. Europäern noch nie einen Antisemiten getroffen und bin immerhin schon Mitte 40.

    sophie 81 9. Juli 2018 at 21:55
    Dass ausgerechnet von der AfD, die sich immer wieder klar zu Israel positioniert, die große Gefahr kommen soll, ist einfach schizophren.

    Horst_Voll 9. Juli 2018 at 21:34
    Das Sprichwort trifft es in dem Fall leider sehr gut.

    Viper 9. Juli 2018 at 21:32
    Ha! Der Typ ist mir auch schon, nein eigentlich jedes Mal unangenehm aufgefallen. Wenn ich den Namen lese weiß ich schon welcher Art der Kommentar ist.

  37. Sledge Hammer 9. Juli 2018 at 21:55

    Sexy-arm Berlin:
    Nach der brutalen Vergewaltigung eines Mannes gesteht der irakische Familienvater vor Gericht – er konnte in der Heimat seine Homosexualität nicht ausleben, sein erstes Mal mit einem Mann habe sich der in D nun Frischverlobte anders vorgestellt.
    [..]

    ______________________________

    Ist ja witzig..

    Du…Wir haben uns das hier mit Dir auch ganz anders vorgestellt!

  38. Etwas zum verlogenen Bruttosozialeinkommen!

    – Tatsächlicher Wohlstands-Maßstab wäre nur das Nettorealeinkommen, ohne Transfairleistungen und Staatsentsoldungen, aller Bürger!

    – Ich glaub Italien fing damit an (?), illegale Mafiagelder, da darüber ja auch Mehrwertsteuer etc. Steuer über Reinvestierung generiert werden, prozentual auf das Bruttosozialeinkommen anzurechnen, inkl. Drogengelder, Prostitution etc… Haben alle EU-Staaten übernommen. Besonders Deutschland sehr gerne bzgl. Prostitution.

    – Die sofortige Legalisierung von allen Drogen in Deutschland würde auch eine Bruttosozialeinkommen-Steigerung um ca. 3% bewirken! Inkl. Versorgung und Geldbeschaffung der Verfielfachung der Süchtigen…

    – Die unbegrenzte Einwanderung sorgt aktuell in Deutschland für eine Bruttosozialeinkommens-Steigerung von fast 5%!!! Mehr ehemals Arbeitslose als Betreuer, Pfleger und Wachdienst nun in „Lohn“ und mehr Umsatz/ Konsum durch Migranten! Selbst das Verschenken von nicht existierenden Geld schafft eine Wohlfühl-Steigerung.

    Früher oder später wird aber die Rechnung unterm wahren Strich gestellt werden!

    Bin gespannt wer es dann zahlen wird oder wer den Laden übernehmen wird ohne zu zahlen?

  39. Nach der Bayern-Wahl – Pleite wird Seehofer den CSU -Vorsitz abgeben müssen.
    Aber Söder wird nicht der Nachfolger, denn er ist auch Wahlverlierer.
    Also, wer kommt?

    Und Nahles bleibt noch wie lange SPD- Vorsitzende?
    Bis 15% oder bis 12%?
    Die kriegt selber noch in die Fresse, bäätschi!

    Bei Merkel-Abtritt ohne Neuwahlen fällt AKK aus, da kein Mitglied des Bundestages.
    Die Chance für Uschi als Interims-Kanzlerin.
    Sollte ihr mal jemand stecken.

    Und Jens Spahn?
    Den vernascht Mutti noch vor Weihnachten.
    Irgend so eine Briefbogen- oder Einkaufschip-Affäre ist doch schon eingetütet.

    Bzw. wird noch im Pizza-Karton warmgehalten.

  40. Niemand hat die asylbetrügenden Neger, Zigeuner, Araber, Afghanen und Paschtunen richtig lieb!
    Außer natürlich die Asylindustrie und die bescheuerten linksgrünen Politiker mit Merkel an der Spitze!

  41. sophie 81
    9. Juli 2018 at 22:13
    Und Jens Spahn?
    Den vernascht Mutti noch vor Weihnachten.
    ++++

    Anal?

  42. Bin Berliner 9. Juli 2018 at 22:09

    Sledge Hammer 9. Juli 2018 at 21:55
    ___________________
    Mal sehen, ob ihm zukünftig öfter mal die Seife entgleitet…. 🙂

    Grössere Wahrscheinlichkeit:
    20 Sozialstunden wegen der positiven Sozialprognose.

  43. Carina 9. Juli 2018 at 22:04

    Bitte meinen Post nochmals gründlich lesen.

    „zum Schutze Israels“

  44. Zur Geburtenrate sei gesagt:

    Mehr Wohlstand in Afrika führt zu einer geringeren Geburtenrate in Afrika!

    Mehr Armut in Deutschland / Europa und das zusammenbrechen der Sozialsysteme durch Migranten aus Armutsstaaten steigert hier nur die Geburtenrate und hilft Afrika etc. überhaupt nichts.

    Die Lösung gegen Armut der Linken uns Europäer auch alle Arm zu machen ist die globalste blödeste Idee aller Zeiten!

    Schenkt den ärmsten in Afrika Fahrräder oder Mopeds, damit helft ihr denen wirklich!

    DON’T PANIC — Hans Rosling showing the facts about population
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=FACK2knC08E

    Zur Lösung des Weltproblems braucht es keine Zuwanderung nach Deutschland oder Europa! Ganz im Gegenteil!

  45. Sledge Hammer 9. Juli 2018 at 22:16

    Bin Berliner 9. Juli 2018 at 22:09

    Sledge Hammer 9. Juli 2018 at 21:55
    ___________________
    Mal sehen, ob ihm zukünftig öfter mal die Seife entgleitet….

    Grössere Wahrscheinlichkeit:
    20 Sozialstunden wegen der positiven Sozialprognose.

    ____________________________

    Ach…das wird erst gar nicht dazu kommen…

    Im Besten Fall werden Wir alle wegen fahrlässiger Enttäuschung verklagt.

    Und im schlechtesten Fall…..ausgewiesen!

    :mrgreen:

  46. Wirtschaftsforscher ermittelten in vier unterschiedlichen Studien, dass sich das weltweite Bruttoinlandsprodukt um einen Wert zwischen 67 und 147 Prozent erhöhen würde. Der Grund: Eine Arbeitskraft, die von einem armen Land in ein wohlhabendes zieht, entfaltet – unter anderem durch einen effizienteren Arbeitsmarkt sowie bessere Arbeitsbedingungen und Hilfsmittel – eine erheblich höhere Produktivität.

    Aktuell haben wir ganz viele Menschen aus armen Ländern und was sind die realen Folgen ❓

    1.000.000.000.000 Euro! (1.000 mal 1 Milliarde) Pi mal Daumen! Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen. Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind. Und nein: Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer, die sich aufmachen ins gelobte Land – eines, in dem scheinbar Milch und Honig fließen. In dem der Lebensstandard ohne Arbeit höher ist als in vielen Herkunftsländern mit Beschäftigung. Noch dazu eines, das es sich leisten kann, EU-Migranten für daheim gebliebene Sprösslinge Kindergeld in stattlicher Größenordnung von 343 Millionen Euro pro Jahr ins Ausland zu überweisen.

    https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html

    „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

  47. sophie 81 9. Juli 2018 at 22:18

    Sophie, das habe ich richtig gelesen und verstanden, mein Kommentar dazu könnte missverständlich sein.
    Ich fand die Aussage der Jüdin schizophren, nicht Ihren Kommentar.

  48. https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/messer/messerstecherei-in-oberhausen-56256864.bild.html

    Griff Husain N. (19) zum Messer, weil sich ein Schweizer (27) über Gebetsrufe beschwert hatte?

    Gegen Husain N. wurde am Montag wegen versuchten Mordes ein Haftbefehl erlassen.

    Laut BILD-Informationen war er ein islamistischer Prüffall. Bei seiner Festnahme rief er „Allahu Akbar“ (dt.: „Gott ist groß“).

    Der Mann soll schon vor der Tat in psychiatrischer Behandlung gewesen sein. Schon am Morgen geriet er am Hauptbahnhof mit den Männern in Streit.

    Staatsanwalt Garip Günes-Böhm: „Wir haben keine Hinweise auf eine politisch motivierte Tat.“

  49. Nur keine Neuwahlen jetzt.
    Wir brauchen noch drei Merkel-Jahre.
    Die biblischen 7 Dürre-Jahre sind noch nicht vorüber.
    Dann erfolgt der Auszug aus dem gelobten Land,
    bzw. der Rausschmiss aus dem Sozial-Paradies.

    Ora et labora, sagte der Lateiner.

    Labora, labora, non quinta ora, sagt der Deutsche.

  50. @ Sledge Hammer 9. Juli 2018 at 21:55

    IM IRAK HAT ER FRAU & KINDER,
    IN DEUTSCHLAND EINE DEUTSCHE
    VERLOBTE, 20 J. ÄLTER ALS ER &

    NOCH VERHEIRATET IST, MIT IHM HAUST &
    ZU IHM HÄLT. ROT-GRÜN-ISLAMISCHES
    SHITHOLE GERMONEY!
    Dass er mit der brutalen Vergewaltigung eines
    Strichers(?), in Deutschland, seine bislang unterdrückte
    homosexuelle Seite ausleben wollte, ist verschwurbeltes
    Anwältinnen-Gewäsch. Wieviele Knaben er im Irak
    schon mißbrauchte, erfahren wir wohl nie. Als
    Militärwagenfahrer hatte er sicherl. Möglichkeiten…

  51. @ sophie 81 9. Juli 2018 at 22:13

    Und Nahles bleibt noch wie lange SPD- Vorsitzende?
    Bis 15% oder bis 12%?
    Die kriegt selber noch in die Fresse, bäätschi!

    Das glaub ich nicht, aus zwei Gründen:
    1. Die Sozen wollen jetzt mal Ruhe in der Vorsitz-Frage. Die machen unbeirrt weiter so.
    2. Die haben sonst niemand, der – nach Sozen-Maßstäben! – geeignet wäre.
    Sonst d’accord.

  52. @ Vollgaszone75181 9. Juli 2018 at 22:30

    POLIZEI – DEIN FREUND & PSYCHOLOGE
    „Deutscher mit Migrationshintergrund“ plante gewaltsame Entführung.
    MOSLEM-BONUS? JEDENFALLS TÄTER-BONUS:
    „Er befand sich, laut Polizei, wohl in einer psychischen Ausnahmesituation.“

  53. Maria-Bernhardine 9. Juli 2018 at 22:36
    So ist es, aber wem sagen Sie das?

    Wenns nach mir ginge, wäre KEINER von denen hier.
    JEDES deutsche Opfer dieses unzivilisierten Humanmülls ist eines zu viel.

  54. Antifa in Offenbach ist still, wenn nordafrikanische Wiederholungstäter ( Moslems ? ) Anfeindungen an Juden in D. als neue „Normalität“ wie von Nazis erscheinen lassen

    OT,-….Meldung vom 09.07.2018 – 20:20

    „Scheiß Jude“: Offenbacher Rabbi auf offener Straße angefeindet

    Er trug Kippa und wollte zur Synagoge: Der Offenbacher Rabbiner Mendel Gurewitz ist in der Stadt von jungen Männern antisemitisch beschimpft worden. Seine Kinder haben Angst, er wehrt sich gegen diese neue „Normalität“.Der Offenbacher Rabbiner Mendel Gurewitz ist zum wiederholten Male Opfer von antisemitischen Beschimpfungen geworden. Auf dem Weg zur Synagoge wurde der Rabbi am vergangenen Freitag auf offener Straße von Heranwachsenden verbal attackiert, wie er auf seiner Facebook-Seite und gegenüber dem hr schildert.Unter anderem beschimpften die jungen Männer den Rabbiner demnach als „Scheiß Jude“, auch der Slogan „Free Palestine“ fiel „und irgendwas mit Gaza“, wie Gurewitz berichtet.Söhne des Rabbi haben AngstDer Rabbiner, der seine jüdische Identität auch in der Öffentlichkeit nicht verbirgt, wollte nach eigenen Angabe die jungen Männer zur Rede stellen. Je näher er ihnen gekommen sei, desto lauter seien die Rufe geworden. Gurewitz will den Vorfall nicht hinnehmen. Es könne nicht einfach so weitergehen mit dem neu aufkeimenden Antisemitismus in Deutschland und auch in Hessen. „Offenbach ist eine gute Stadt. Aber das ist jetzt Normalität geworden, dass man antisemitisch beschimpft wird. Ich bekomme oft solche ‚Komplimente“, sagt Gurewitz.Die Folgen solcher Anfeindungen spürt der Familienvater im engsten Umfeld: „Meine Kinder wollen mit mir nicht auf der Straße gehen, wenn ich die Kippa trage“, sagt der Rabbiner. Seine Söhne würden ihre Kippa in der Öffentlichkeit unter einem Hut verstecken: „Weil sie Angst haben.“Wiederholungstäter?Bei den Pöblern soll es sich laut Gurewitz um dieselben Heranwachsenden mit nordafrikanischem Hintergrund handeln, die ihn vor fünf Jahren in einem Einkaufszentrum schon einmal antisemitisch beschimpften, beleidigt und verfolgten. Damals hätten sie sich entschuldigt, die Ausfälle seien auch mit der Unreife der Jungen begründet worden. Das kommentiert der Rabbi auf Facebook nun so: „BLABLABLA BLABLABLA BLABLABLA“.Der Fall hatte damals bundesweit für Aufsehen gesorgt. Gegen die Pöbler vom Freitag erstattete der Rabbiner Anzeige. Abdelkader Rafoud, der aus Marokko stammende Vorsitzende des Ausländerbeirats, hat den Vorfall laut Offenbach-Post scharf verurteilt. https://www.hessenschau.de/gesellschaft/scheiss-jude-offenbacher-rabbi-auf-offener-strasse-angefeindet,offenbacher-rabbi-erneut-angepoebelt-100.html

  55. Sledge Hammer
    9. Juli 2018 at 22:38
    Das ALLES hier wird noch richtig lustig:

    Büren:
    Zwei Nordafrikaner klettern in der Abschiebe-Haftanstalt nach dem Freitagsgebet über den mit Nato-Stacheldraht gesicherten Zaun und erklimmen das Dach – wollen aus der Haft fliehen!
    ……………
    Mit klettern kennen die sich aus…
    https://youtu.be/uQllUYYY8qc

  56. Pfeife(r) siegt im Kampf gegen RRRÄÄÄCHTS:

    Lübeck (idea) – Der Theologieprofessor und Pastor im Ruhestand Karl-Heinz Kuhlmann (Bohmte bei Osnabrück) darf nicht wie vorgesehen am „Tag der Stettiner“ am 4. August in der Lübecker Marienkirche predigen. Das bestätigte Ursula Zander (Galmsbüll/Nordfriesland) vom „Heimatkreis Stettin“ als Veranstalter des Tages der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Sie habe Kuhlmann als Prediger angefragt, weil mehrere Pastoren aus dem Umfeld der Marienkirche abgesagt hätten. Er sei dafür geeignet, weil er selbst aus Stettin stamme und als Vertriebener aus Pommern nach Niedersachsen gekommen sei. Der Hauptpastor der Marienkirche, Robert Pfeifer, habe daraufhin Kuhlmann als Prediger abgelehnt. Er dürfe lediglich ein Grußwort halten. Zur Begründung habe Pfeifer gesagt, er habe Kuhlmann „gegoogelt“, ohne dies inhaltlich auszuführen. Auch gegenüber idea äußerte er seine Beweggründe nicht, weil es sich um „interne Vorgänge“ handle. Zander sagte, sie sei „entsetzt“ über die Entscheidung, weil hier offenbar Glaube und Politik vermischt würden. Der Gottesdienst werde nun mit Kuhlmann als Prediger im „Haus der Stettiner“ stattfinden. Sie bedauere das, weil er in 65 Jahren 60 Mal in festlichem Rahmen in der Marienkirche gefeiert wurde.

    Predigt über die „himmlische Heimat“

    Kuhlmann äußerte gegenüber idea die Vermutung, dass Äußerungen von ihm zu historischen und politischen Fragen zu der Ablehnung geführt hätten. So habe er vor Jahren in einem Fragebogen geschrieben, die größte Katastrophe des 20. Jahrhunderts sei der Vertrag von Versailles gewesen. Daraufhin sei er von Antifa-Aktivisten im Internet als rechtsextrem beschrieben worden. Zu der Analyse stehe er aber noch heute, weil dieses Abkommen den Boden für das Dritte Reich und den Zweiten Weltkrieg bereitet habe. Damit relativiere er nicht die Verbrechen der Nationalsozialisten. Ferner äußerte sich Kuhlmann wiederholt kritisch gegenüber dem Islam und bezeichnet sich selbst als „nationalkonservativ“ und als „Patrioten“. Der 1934 geborene Kuhlmann studierte Theologie, Geschichte und Islamwissenschaften und war 32 Jahre lang Pastor der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers in Arenshorst und als Militärpfarrer in Bohmte. Als Professor für Kirchengeschichte lehrte er unter anderem in Estland, der Slowakei, Belgien und mehreren Ausbildungsstätten in der Südsee. In seiner Predigt wolle er nicht über Politik sprechen, sondern den Vers „Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir“ (Hebräer 13,14) auslegen. Die Sehnsucht nach Heimat finde letztlich erst im Himmel ihre Erfüllung, so Kuhlmann.

  57. Herr Koch bitte dringend melden! Hier spricht die Medikamentenausgabe: Sie haben wieder mal ihre Tabletten nicht eingenommen!

  58. @ alles-so-schoen-bunt-hier 9. Juli 2018 at 22:40

    ZEIGE MIR DEINE FREUNDE & ICH SAGE DIR, WER DU BIST:

    Außerdem können Merkel u. Nahles gut miteinenander.
    https://www.berliner-kurier.de/news/panorama/honecker—arafat-die-geschichte-einer-maennerfreundschaft-14845662
    Wie Merkels Ziehvater Honecker, buhlte auch schon
    Nahles mit Arafat.
    https://www.mena-watch.com/wp-content/uploads/2018/04/nahles_arafat.jpg

    MOSLEM Ismael Ayob, heute 75 Jahre alt, war der Vertraute und Anwalt +++Nelson Mandelas. In den 90er Jahren wurde Ayob vom südafrikanischen Präsidenten gebeten, der Honecker-Witwe Geld nach Chile zu überweisen, wie er jetzt der „Süddeutschen Zeitung“ erzählte.

    Anwalt Ayob erinnert sich, dass Mandela ihm – in seiner Funktion als dessen Finanzberater – in den 90er Jahren persönlich die Bankverbindung Margot Honeckers und die Adresse der Bank in Chile gegeben habe.

    MANDELA: „…Erich Honecker war immerhin ein Staatschef und Margot Honecker die First Lady. Und ich weiß nicht, ob das den Entscheidungsträgern in Deutschland noch bewusst ist.“
    +https://www.berliner-kurier.de/news/politik—wirtschaft/margot-honecker–geldgeschenke-von-nelson-mandela–28863054

    Von PLO-Chef Jassir Arafat hatten die Honeckers 500 000 West-Mark (250 000 Euro) – damit sollen sie bar ihr Reihenhaus in Santiago de Chile bezahlt haben,…
    +http://www.berliner-kurier.de/bis-zum-ende-schwammen-die-honeckers-im-west-geld-21483420

  59. Istdasdennzuglauben
    9. Juli 2018 at 22:57
    Nichts bringt der AfD mehr % als die
    (brutale)Realität!
    ++++

    Durch islamische Invasoren, könnte man noch ergänzen!

  60. „brand eins“? George Soros und seine Open Society Foundations!

    Central European University
    Uni mit Mission
    Die Central European University in Budapest will mehr vermitteln als Fachwissen – sie will die Welt verbessern. Ihre Studenten fangen damit gleich vor der Haustür an.
    Text: Kilian Kirchgeßner, Januar 2016
    https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2016/karriere/uni-mit-mission

    In offener Gesellschaft
    Alle reden von Offenheit. Aber wie stellt man die eigentlich her?
    Text: Wolf Lotter, 2017
    https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2017/offenheit/in-offener-gesellschaft

    Darin eine Karikatur, die die Philosophie dieser Zeitschrift nicht besser ausdrücken könnte: Einer zeichnet sich einen, der sich eine Tür zeichnet, hinter der er beim Öffnen blauen Himmel und Sonne findet. Solche Phantastereien bringt „brand eins“ an die Leser. Das ist die offene Gesellschaft, die „Open Society“des George Soros.

  61. Bin schon ganz gespannt wie das mal werden wird.

    Da ja hier ein jeder den Deutschen Pass und die dazugehörige Deutsche Staatsbürgerschaft, für umme hinterhergeschmissen bekommt, würde das bedeuten, dass es wohl nicht mehr all zu lange dauern wird, bis es in den Medien lautet:

    2 Deutsche Selbstmordattentäter sprengten sich…

    3 Deutsche haben gestern eine junge Frau…

    Mann stirbt, weil Deutsche Ihm ein Messer in den…

    50 Deutsche gehen aufeinander los…

    1 Deutscher schlägt wahllos auf Passanten…

    Usw….

  62. Grimm’s Märchen sind besser als die Geschichten aus 1001 Nacht:
    Nach einer alten deutschen Weise, Hänsel und Gretel kennt ja wohl jeder!
    Mit Gesang wird jede Demo besser!

    Ali und Ahmed,
    die irrten durch die Welt.
    Sie kamen an in Deutschland
    da gab es sehr viel Geld.

    Sie bekamen jetzt ein Häuschen
    und Hartz IV obendrein.
    Wer mag der Herr wohl
    in diesem Lande sein.

    Hu, hu, da schaut eine alte Hexe raus!
    Lockte sie alle in unser deutsches Haus.
    Sie stellte sich gar freundlich, jawohl, wir schaffen das!
    Ich will euch alle, aus lauter Deutschen-Hass.

    Doch als die Hexe zur Wahl erneut anstand,
    Ward sie gestoßen von ihrem hohen Stand.
    Die Hexe musste büßen, der Ahmed ging nach Haus.
    Nun ist das Märchen auch für den Ali aus.

  63. In seinem Artikel fragt Christoph “Was wäre, wenn … alle Grenzen offen wären?” und gibt sich und uns die Antwort:
    Die erstaunlichste Folge wäre ein deutlich höherer Wohlstand für alle.
    ********************
    Aber selbstverständlich, er hat Recht!
    Siehe unsere Gastarbeiter, die nach Beendigung ihrer Vertragszeit nicht mehr zurück in ihre Heimat wollten. Deren Herzensanliegen war es, von nun an selbstlos für unsere Rente zu arbeiten. Sie brachten Wohlstand, verschmähten unser Sozialsystem und bereicherten uns mit ihrer islamischen Kultur.
    Genau das selbe wollen uns Neger, Araber, Vorder- und Hinterasiaten und sonstige Moslems auch antun. Kein Weg ist zu weit, kein Meer zu tief, keine Gefahr zu groß um uns glücklich zu machen.

  64. sind Sie ein Opfer von kriminellen Fremdländern geworden ?, dann wartet man hier beim “ Opfer-Telefon des Weißen Ringes “ ( Tel. 116 006 ) schon auf ihren netten Anruf

    OT,-….Meldung vom 07.07.2018

    15-Jährige nach Besuch der Kesperkirmes von Unbekannten verletzt

    Witzenhausen. Eine Gruppe Männer hat eine 15-Jährige nach dem Besuch der Kesperkirmes belästigt und verletzt.Laut Polizeibericht war die Bad Sooden-Allendorferin in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 1.30 Uhr auf der Walburger Straße in Richtung Südbahnhofstraße unterwegs, als sie vier ausländisch aussehende dunkelhäutige Männer aufforderten, stehenzubleiben. Weil sie dem nicht nachkam, verfolgten sie gemeinsam die Jugendliche und holten sie ein. Ihrer Aussage zufolge packte sie daraufhin einer der Männer an ihre Schulter, hielt sie fest und kratzte sie am Unterarm, während ein anderer eine Glasflasche an einer Hauswand zerschlug und sie mit einer Scherbe am Unterarm ritzte.Glücklicherweise konnte sich die 15-Jährige losreißen und flüchtete zurück in Richtung Markplatz, wo sie von Sanitätern, die anlässlich der Kesperkirmes dort stationiert waren, ambulant behandelt wurde.Die Täter näher zu beschreiben war der Jugendlichen leider nicht möglich. Die Polizei brachte die Geschädigte anschließend zu Familienangehörigen. https://www.werra-rundschau.de/lokales/kreisteil-witzenhausen/witzenhausen-ort44473/15-jaehrige-nach-kesperkirmes-von-unbekannten-gefaehrlich-verletzt-10015090.html

  65. @Maria-Bernhardine 9. Juli 2018 at 22:01
    Ich bin nicht aus Berlin, aber ich habe schon öfters gehört, dass im Zentrum (Kreuzberg und Co) Anwohner im Zweifelsfall die Polizei angreifen, wenn diese Personenkontrollen bei Schwarzen durchführt.
    Ich glaube, ein Großteil der Anwohner tickt wirklich so.

  66. Tomaat 9. Juli 2018 at 23:15

    Deutsche sind dann halt arm und krank und Rente steht in den Sternen.
    Aber es war für das neue Vaterland, das neue Deutschland.

    Augstein spricht aus, wofür Linke und Linksextreme stehen: Menschenverachtende Sozialexperimente.
    In schlechtester deutscher Tradition.

  67. sophie 81 9. Juli 2018 at 23:18

    Vier melodische Strophen gegen einen platten Zweizeiler:
    „Es gibt kein Recht
    auf Nahtzie-Propaganda!“

  68. @Tritt-Ihn 9. Juli 2018 at 23:19
    Beamte denken eben, was ihnen persönlich nutzt oder schadet. Ist ja auch verständlich.
    Die wollen keinen Ärger bekommen und machen das, was alle machen und was ihnen von oben gesagt wird.

  69. OT???

    😛 FRAUEN, ALTE* & OSSIS FOLGEN MERKEL,
    ISLAM GEHÖRE ZU DEUTSCHLAND, NICHT:
    https://www.focus.de/politik/deutschland/exklusive-civey-umfrage-fuer-focus-online-islam-ist-teil-von-deutschland-vor-allem-frauen-lehnen-merkels-klartext-aussage-ab_id_8654142.html
    Dies erfuhren wir im März 2018. Deshalb rechnete ich mit noch mehr
    warmherzigen Märchen über arme „Flüchtlingsmännchen u. Familie“
    oder „Deutsche glücklich mit Moslem verheiratet“ als nächste
    Gehirnwäschekampagnen.

    *DOCH DIE NEUESTEN PROPAGANDA-KAMPAGNEN LAUTEN:
    Rentenversicherung widerlegt die Mär von der Altersarmut – WELT
    DIE WELT · vor 11 Stunden

    Rente: Die Furcht vor Altersarmut ist übertrieben – Wirtschaft …
    sueddeutsche.de › Wirtschaft › Arbeit und Soziales
    vor 12 Stunden – Die Regierung will Milliarden investieren, um Menschen die Sorge vor Altersarmut zu nehmen. Experten halten das Problem für überbewertet.

    😀 DIE AfD SOLLTE SICH DRINGEND ÜBERLEGEN, WIE MAN DIE MASSEN ISLAM-SKEPTISCHEN FRAUEN & ALTEN FÜR DIE AfD-WAHL(EN) GEWINNEN KÖNNE. HIER GILT ES – VERMUTLich – AUCH VIELE NICHTWÄHLER ZU AKTIVIEREN.

  70. Kennt ihr noch die Aktion „Liebe ist: …“ lasst uns daraus eine Aktion machen „Verlogen ist:…“

    zum Beispiel:

    Verlogen ist:
    Offene Grenzen fordern und seine Wohnungstür geschlossen zu halten!

    Nette einfache einleuchtende Grafik dabei, noch besser!

    oder:

    „Verlogen ist:
    Reichtum für alle und Reichtum besteuern!“

    „Verlogen ist:
    Als Antifa faschistisch zu sein!“

    Macht was draus…

  71. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 09.07.2018 – 16:15

    Abschiebe-Häftling würgt Passagier mit Handschellen

    Düsseldorf – Er hatte die Hände gefesselt, wurde von zwei Polizisten bewacht – trotzdem konnte ein Abschiebe-Häftling (19) an Bord eines Fliegers in Düsseldorf einen Passagier angreifen und würgen.Der Pilot warf die Beamten deshalb mit ihrem Häftling aus der Maschine.Der Zwischenfall bei der gescheiterten Abschiebung, der jetzt erst bekannt wurde, ereignete sich am 16. November.Dicki B. sollte mit Eurowings über Lissabon in die Heimat Guinea abgeschoben werden.Als er in Handschellen zwischen den Beamten saß, sprang er auf, beugte sich nach vorne und soll einen dort sitzenden Passagier mit den gefesselten Händen gewürgt haben. Das Opfer wurde leicht verletzt.Dicki B. versuchte, sie zu schlagen, zu treten, zu beißen. Schließlich rutschte der Häftling in den Fußraum. Selbst dort schlug und trat er weiter wild um sich.Der Pilot entschied, dass der Häftling und die beiden Beamten den Flieger vor dem Start verlassen müssen.Ab Donnerstag soll sich Dicki B. wegen Körperverletzung und Widerstand vor dem Amtsgericht verantworten. Ob er danach abgeschoben wird, ist offen. https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf/wuerge-attacke-bei-abschiebung-56263144.bild.html

  72. WahrerSozialDemokrat 9. Juli 2018 at 23:39

    Kennt ihr noch die Aktion „Liebe ist: …“ lasst uns daraus eine Aktion machen „Verlogen ist:…“

    zum Beispiel:

    Verlogen ist:
    Offene Grenzen fordern und seine Wohnungstür geschlossen zu halten!

    Nette einfache einleuchtende Grafik dabei, noch besser!

    oder:

    „Verlogen ist:
    Reichtum für alle und Reichtum besteuern!“

    Macht was draus…
    __________________________________

    Na aber holla, top!

    Ein durchgestrichenes Liebe ist…und dann das!

    „Macht was draus“

    Ehem..kann ich was draus machen..wieviel Prozente willste?

    :)))

  73. Thais sind mir einfach sympathischer als Neger.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article179078684/Rettungsaktion-in-Thailand-Sahra-Wagenknecht-schwingt-die-Moralkeule.html

    In den sozialen Medien tobt ein Kampf darüber, ob man mit den thailändischen Kindern mitfiebern dürfe oder Empathie für die ertrinkenden Kinder im Mittelmeer nicht wichtiger sei.

    ###

    https://www.welt.de/vermischtes/article179067946/Pforzheim-22-Jaehriger-entfuehrt-Freundin.html

    <<< Die Pforzheimer Zeitung ist viel deutlicher.<<<<

    *https://www.welt.de/vermischtes/article179047322/Tumulte-in-Bremen-Aufgebrachtes-Unfallopfer-verpruegelt-Lastwagenfahrer.html

    ##

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article179083232/Insa-Umfrage-AfD-klettert-auf-17-5-Prozent-und-ueberholt-die-SPD.html

    <<< Sniper vor 20 Sekunden 17,5%, das macht H0ffnung! <<<<< 🙂

  74. Waldorf und Statler 9. Juli 2018 at 23:41

    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 09.07.2018 – 16:15

    Abschiebe-Häftling würgt Passagier mit Handschellen
    [..]

    ___________________________________

    Ne, aber danke dafür…am Besten gefällt mir:

    Der Pilot warf die Beamten deshalb mit ihrem Häftling aus der Maschine.

    Hier im Land müssen sich wahrlich, teils groteske Szenen abspielen..

    Pilot: Raus, sofort…Sie, Sie und Ihr verfluchtes Goldstück, aber dalli…..

    😀

  75. Jetzt geht es ganz los!
    ZDF vergleicht nun HÖHLENDRAMA in THAILAND mit den FLÜCHTLINGEN!

    Erwähnt wird nicht, dass sich die sogenannten FLÜCHTLINGE in ERPRESSERISCHER WEISE ABSICHTLICH in SEENOT GEBRACHT HABEN UND BRINGEN.
    DIE THAILÄNDISCHEN JUNGEN DAGEGEN, ORDENTLICHE KINDER sind auf einer Expedition in eine NATURKATASTROPHE UNVERSCHULDET HINEINGERATEN!!

    Das ist ja wohl ein Unterschied!!!

  76. Bin Berliner 9. Juli 2018 at 23:45

    Und gehst du aus dem Haus ….

    https://www.dm.de/balea-pflegecreme-vaseline-p4010355320339.html?hc_tid=10107578C4751PPC&wt_mc=pdm.google.onlineshop.pla.PflegeDuft.Koerperpflege.Bodylotion.Balea.4010355320339

    Man kann ja nie wissen, was Tag noch so bringt .. . ..

    https://www.bild.de/regional/berlin/prozess/mann-gesteht-vergewaltigung-von-mann-56263236.bild.html

    Waleed H. (31) soll Ende Februar einen Mann zum Sex gezwungen haben. Seit Montag steht er deswegen wegen Vergewaltigung in einem besonders schweren Fall vor dem Berliner Landgericht. Er hat gestanden.

  77. # Bin Berliner 9. Juli 2018 at 23:45
    „wieviel Prozente willste?“

    Alleine zu behaupten, es wäre meine Start-Up-Idee reicht mir.
    Steht und fällt aber mit zugehöriger Karikatur: Ein symbolischer Linker-Typ erkennbar, nett und doof gehört dazu. So ne Art liebenswürdiger linker Troll.

  78. Sind wir denn alle blöd? Es geht viel einfacher, gerechter und effektiver.
    Kehrt den berühmten Kalkutta-Spruch von Scholl-Latour einfach um.
    Warum holen wir Afrika nach Europa, anstatt Europa nach Afrika zu bringen.
    Nein, nicht tröpfchenweise als Entwicklungshilfe, sondern als echte
    Bewegung. 100 Milionen Menschen oder mehr. Ich denke Potential ist da.
    Also liebe Links-Theoretiker. Ab in die Boote. Was hindert Euch? Nehmt von mir aus
    alles mit. Euer Geld, Euer Know-how und Eure Träume.
    Eine echte Win-win-Situation für alle.
    Zudem seid Ihr uns endlich los und wir Euch.

  79. WahrerSozialDemokrat 9. Juli 2018 at 23:56

    # Bin Berliner 9. Juli 2018 at 23:45
    „wieviel Prozente willste?“

    Alleine zu behaupten, es wäre meine Start-Up-Idee reicht mir.
    Steht und fällt aber mit zugehöriger Karikatur: Ein symbolischer Linker-Typ erkennbar, nett und doof gehört dazu.

    ____________________________

    Du wirst es nicht Glauben, Du bist natürlich erwähnt (Isch schwöre das) ich habe das soeben angeregt…aber als Zitat von Dir gekennzeichnet :))

    Hier wird nicht lange geredet…sondern gemacht! ;))))

    Nein im Ernst, ich finde es top! Kann es mir richtig gut vorstellen!

    Ich hänge mich da mal rein…

  80. WahrerSozialDemokrat 9. Juli 2018 at 23:56

    # Bin Berliner 9. Juli 2018 at 23:45
    „wieviel Prozente willste?“
    ——————————————-

    Alleine zu behaupten, es wäre meine Start-Up-Idee reicht mir.
    Steht und fällt aber mit zugehöriger Karikatur: Ein symbolischer Linker-Typ erkennbar, nett und doof gehört dazu. So ne Art liebenswürdiger linker Troll.
    —————————————
    Etwa in dieser Art?
    http://www.kaukapedia.com/images/thumb/FF_Album_11.jpg/180px-FF_Album_11.jpg

  81. Das ZDF zeigt gerade einen SPIELFILM in einer undefinierbaren Sprache mit DEUTSCHEN UNTERTITELN!

    So weit sind wir jetzt schon! Dann wissen wir was uns erwartet für unsere Zwangsgebühren!

    Warum zeigen das ZDF den Film nicht mit ausländischen Untertiteln in Deutscher Sprache! Unverschämtheit was man hier für sein Geld bekommt! Muss man jetzt hier Rumänisch oder Bulgarisch oder Tschechisch lernen für sein Geld??

  82. jeanette 9. Juli 2018 at 23:55

    JUVENTA Helfer Kapitän Funke spricht
    __________________________

    Wohl eher Schlepper Kapitän Funke spricht

  83. Bin Berliner 10. Juli 2018 at 00:16

    jeanette 9. Juli 2018 at 23:55

    JUVENTA Helfer Kapitän Funke spricht
    __________________________

    Wohl eher Schlepper Kapitän Funke spricht
    ————————————————

    Ja, das ist besser!

  84. @ NieWieder 9. Juli 2018 at 23:30

    GARANTIERT IST ES IN BERLIN SO!
    Was die Mopo beschreibt, lief in HH ab.

  85. Clint Ramsey 9. Juli 2018 at 23:54

    Bin Berliner 9. Juli 2018 at 23:45

    Und gehst du aus dem Haus ….
    [..]

    ____________________________

    Wer weiß, im Kofferraum fährt immer Lucil mit.

    Ich werde mal überlegen es mit einzupacken……für Lucil!

  86. jeanette 10. Juli 2018 at 00:22

    Bin Berliner 10. Juli 2018 at 00:16

    jeanette 9. Juli 2018 at 23:55

    JUVENTA Helfer Kapitän Funke spricht
    __________________________

    Wohl eher Schlepper Kapitän Funke spricht
    ————————————————

    Ja, das ist besser!
    _________________________

    🙂

  87. @ WahrerSozialDemokrat 9. Juli 2018 at 21:43

    „Wer Äpfel mit Birnen vergleicht bekommt nur Fallobst und keinen Mehrwert, sondern Matsch…“

    Das Vergleichen von Äpfeln und Birnen ist erstens streng verboten, und zweitens tun das wirklich nur die Allerdümmsten.

    Man kann Äpfel und Birnen nicht vergleichen!
    —————————————————
    Wie schmuck war doch das neue Hemd, daß “man” beim Stadtbummel mit seiner Mutter zum ersten Male trug. Man zeigt jetzt wieder mehr Farbe, hatte die Mutter in einem Modejournal gelesen, worauf sie dem Sohnemann zu seinem Geburtstag gleich eines kaufte, das mit bunten Streifen geziert war.
    Man folgte artig seiner Mutter, überquerte keine Rasenflächen, und als er zwischendrin genüßlich einen Schokoladenriegel verzehrte, ging ihm kein einziges Wort über die Lippen, denn man spricht nicht mit vollem Munde.
    Nun waren bereits fast alle Einkäufe erledigt, der letzte Besuch galt dem Obsthändler Kascholke.
    “Guck mal, diese Birnen sind aber günstig im Kilopreis”, sagte man zu seiner Mutter.
    “Findest Du wirklich? Hier, diese Äpfel sind aber noch billiger.”
    “Man kann Äpfel nicht mit Birnen vergleichen”, mahnte man.
    “In der Apothekenrundschau habe ich gerade gelesen, daß Äpfel vitaminhaltiger sind als Birnen”, erwiderte die Mutter.
    “MAN KANN ÄPFEL NICHT MIT BIRNEN VERGLEICHEN!”, erwiderte der nun bereits erzürnte man seiner Mutter.

    Ein älteres Ehepaar näherte sich den Früchten.
    “Na, diese Birnen sehen ja alles andere als frisch und appetitlich aus”, grummelte der Mann.
    “Da sind doch diese Äpfel die bessere Wahl”, stimmte ihm die Gattin zu.
    Nun reichte es man endgültig. Er raste in Herrn Kascholkes Büro und berichtete ihm von dem Vorfall.
    Zwei Wochen sollte es dauern, bis man wieder mit seiner Mutter in Kascholkes Obstladen kam. Befriedigt nahm er zur Kenntnis, daß Kascholke ein neues Schild vor seiner Auslage angebracht hatte:
    “ES IST STRENGSTENS UNTERSAGT, ÄPFEL UND BIRNEN MITEINANDER ZU VERGLEICHEN!”

    (aus dem Band: “Das trifft es voll. Horst verkündet seine Lebensweisheiten”)

  88. OT

    Neues aus dem Kalifat NRW
    zu meiner Serie
    „Alltag in einem Land, in dem wir gut und gerne leben“

    Messerattacke vor Döner-Imbiss in Oberhausen: Verdächtiger (19) schrie „Allahu akbar“

    Vor einem Döner-Imbiss in Oberhausen am Willy-Brandt-Platz wurden am Sonntagabend zwei Männer (27 und 43 Jahre alt) bei einem Messerangriff schwer verletzt. Der 27-Jährige, der aus der Schweiz stammt, erlitt sogar lebensgefährliche Verletzungen.
    (…)
    Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen den 19-Jährigen. Weil sich der Verdacht gegen den Afghanen durch erste Ermittlungen erhärtete, ordnete ein Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Montag Untersuchungshaft an.
    (…)
    Wie die WAZ nun von einem Polizeisprecher erfahren habe, soll der Verdächtige laut „Allahu akbar“ geschrien haben.
    (…)

    https://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/maenner-doener-imbiss-messer-verletzt-lebensgefahr-polizei-oberhausen-id214798911.html

  89. @Bin Berliner
    „Ne, aber danke dafür…am Besten gefällt mir:
    Der Pilot warf die Beamten deshalb mit ihrem Häftling aus der Maschine.
    Hier im Land müssen sich wahrlich, teils groteske Szenen abspielen..
    Pilot: Raus, sofort…Sie, Sie und Ihr verfluchtes Goldstück, aber dalli…..“
    ___________________________________________________________
    Hmm … Einfach den Häftling ohne die Beamten rauswerfen, dafür aber auf FL 328 über dem Heimatland …
    (und wenn er lieb ist, kriegt er noch einen Fallschirm)

  90. @ Mainstream-is-overrated 10. Juli 2018 at 00:03

    „Akif ist uns Bio-Deutschen weit voraus. Muss man mal neidlos zugeben.“

    Bin stolz darauf, daß ich nicht zu euch Bio-Deutschen gehöre. Wie diese Bio-Deutschen schon aussehen, kaufen alle ihre Lebensmittel im Naturkostladen, sind alle scheiXXe angezogen und wählen meistens die Grünen.

  91. OT

    (Ein Forist im Netz, hat das hier gerade vom Ruder gelassen…)

    Gestern in Failed Town (Bremen):

    LKW-Fahrer verursacht Unfall in Bremen-Neustadt (hier auch Ka….-Town genannt…).

    Durch herumfliegende Trümmer werden ein Mann™ und zwei Frauen leicht verletzt.

    Der „Mann“ schlägt den LKW-Fahrer zusammen und attackiert hinzukommende Polizisten (insbesondere PolizistInnen).

    Mittlerweile hat sich eine Meute von ca. 200 Affen äh Personen gebildet die die Polizei und Rettungskräfte behindert und attackiert.

    Herzlich willkommen in Buntistan – dem Land in dem alle gerne leben möchten…

  92. Christoph Koch hat nicht mehr alle Latten am Zaun.
    Frisur läßt er sich wohl auch schon von einem arab.
    od. türk. Frisör stylen.

    Christoph Koch (* 1974) ist ein deutscher Autor.

    Werdegang

    Er arbeitete nach seinem Studium der Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Politikwissenschaft bei jetzt.de, dem Jugend-Onlinemagazin der Süddeutschen Zeitung, zuletzt als stellvertretender Redaktionsleiter. Koch hat Artikel für verschiedene Zeitungen und Magazine geschrieben, sowie einige Bücher. Im März 2006 erschien sein erstes Buch „Zahlen, bitte“ im Heyne Verlag, im Sommer 2010 folgte „Ich bin dann mal offline“ (Blanvalet Verlag).

    Nach „Sternhagelgücklich* – wie ich versuchte, der glücklichste Mensch der Welt zu werden“ und „Chromosom XY ungelöst – Von einem, der auszog ein echter Kerl zu werden“ (beide Blanvalet Verlag) erschien zuletzt „Die Vermessung meiner Welt – Bekenntnisse eines Self-Trackers“.

    Werke:…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Christoph_Koch_(Autor)

    *Christoph Koch begibt sich ein Jahr lang auf die Suche nach dem Glück. Neben Sport, Medikamenten und dem Geben sowie Erhalten von Geld versucht er sich unter anderem auch an Meditation, Lachyoga und ehrenamtlicher Arbeit. Vom Hopserlauf auf dem Weg zum Einkaufen über die Arbeit in einem Seniorenheim bis hin zum Dankbarkeitstagebuch dürfte hier für jeden etwas zu finden sein, der seinen Alltag ein wenig bereichern möchte. Am Ende jedes Kapitels sind Auszüge aus dem persönlichen Dankbarkeitstagebuch von Christoph Koch zu lesen… und vor allem aufzeigen, dass es oft gar nicht viel braucht, um jenes schöne Gefühl empfinden, genießen und im besten Fall teilen zu können.
    *https://www.amazon.de/product-reviews/3442382602/ref=cm_cr_othr_d_paging_btm_3?ie=UTF8&showViewpoints=1&pageNumber=3

    Der Journalist Christoph Koch hat sich für sein aktuelles Buch weltweit auf die Suche nach der Männlichkeit gemacht. Mindestens eine Erfahrung und Rolle stünde zur Wahrheitsannäherung aber noch aus…
    http://newkidandtheblog.de/2014/10/24/christoph-koch-chromosom-xy-ungeloest/

    +++++++++++++++++++++

    IST NACHFOLGENDER CHRISTOPH KOCH SEIN VATER?
    Gleicher Mund u. fleischige Ohrläppchen, helle oder blaue/blaugraue
    Augen, je nach Foto, nur dicker u. ohne Bart:
    Christoph Koch ist Humanbiologe und Sozialwissenschaftler und leitet das Ressort „Wissen” beim stern.
    https://www.geistsoz.kit.edu/germanistik/img/CKOCH.jpg

  93. Christoph Koch…also wieder ein 74er. Extrem verdächtiger Geburtsjahrgang! Etliche Femofaschisten betätigten 74 ebenfalls die Uterusrutsche. Da fragt man sich immer wieder, welchem Desaster die Gören zum Opfer fielen. Stand Mutti unter Drogen, hat Klein- Christoph den Papi nie kennengelernt oder wurde Christoph Opfer der anti-autoritären Erziehung: „Mami, Mami, muß ich den Tisch heute wieder mit den Füßen denken oder darf ich’s mal normal machen?“

  94. EXKLUSIV: DER NEUE BILD-WAHL-CHECK
    AfD zieht an der SPD vorbei
    09.07.2018 – 16:32 Uhr
    Das Meinungsforschungsinstitut Insa hat für BILD die Bürger befragt: HIER der neue BILD-WAHL-CHECK. Und es gibt einen echten Umfrage-Hammer: Nach der Asyldebatte zieht die AfD an der SPD vorbei

    Bezahlartikel:
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/bild-wahl-check-56262158,view=conversionToLogin.bild.html

    Im aktuellen Meinungstrend des Meinungsforschungsinstituts Insa für die „Bild“-Zeitung gewann die rechtspopulistische Partei im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt hinzu.
    Damit verbesserte sie sich auf 17,5 Prozent und überholte die SPD. Die Sozialdemokraten verloren 2 Punkte und liegen nun bei 17 Prozent.

    https://www.swp.de/politik/inland/afd-klettert-auf-17_5-prozent-und-ueberholt-die-spd-27116632.html

  95. Sledge Hammer 9. Juli 2018 at 21:55

    Rückblick: Es ist der 24. Februar, gegen 3.15 Uhr, in Berlin-Lichtenberg. Nach einer durchzechten Nacht (eine Flasche Wodka, fünf Bier) trifft Waleed H. auf einem U-Bahnhof einen „Mann mit bunten Haaren“. Es kommt zu Zungenküsse vor einem Supermarkt – mehr will der andere aber nicht.

    „Ich war wütend und enttäuscht, als er Sex ablehnte“, sagte Waleed H. in der Verhandlung am Montag, „hatte mir mehr vorgestellt, beim ersten Mal mit einem Mann.“ (…..)

    https://www.bz-berlin.de/berlin/lichtenberg/mann-gesteht-vergewaltigung-von-mann-im-prozess

    „Bunte Haare“ waren vielleicht eine Art Schlüsselreiz für diesen Iraker. Ist ja alles so schön bunt hier, überall „bunt statt braun“-Parolen.

  96. Bin Berliner 10. Juli 2018 at 00:41

    Wo iss´n das Problem ? Ein Warnschuss in die Luft, Ankündigung, beim nächsten Schuss gibt’s Tote ? Hab ich schon mal gemacht, dann war Ruhe ! Und die Ku***cken weg ! Die verstehen eh nur eins – Gewalt !

  97. VivaEspaña 10. Juli 2018 at 01:22

    Nach den beiden letzten Umfragen mit jeweils – 2 Prozent bei der SPD dürfte das Gejaule über Seehofers angebliches „Eigentor“ und den Schaden für die CSU ziemlich schnell verstummen.
    Hoffentlich kommt es nach Bayern und Hessen bald zu Neuwahlen. Schon die Vorstellung, dass die SPD mit Nahles als Spitzenkandidatin noch weiter nach unten gehen wird, löst bei mir Vorfreude aus. Und als Bonus gäbe es dann noch das lange Gesicht von Steimeier dazu, herrlich.

  98. hallo carina…..

    die aussage der Jüdin kennzeichnet nach meiner Meinung nur die weiterhin bestehende Akzeptanz- und denkblockade noch vieler Bevölkerungsschichten …wenn es sich denn um rechte ansichten und Denkweisen handelt.
    den Antisemitismus und die schrecklichen folgen in irgendeine Verbindung zu der vor ein paar jahren entstandenen Partei der afd zu bringen, halte ich für grundfalsch.
    dabei würde der demokratische jüdische Staat Israel bei ähnlichen Gegebenheiten wie in Deutschland wahrscheinlich kompromissloser handeln, wie eine medial aufbereitete rechte afd-partei hier in diesem land

  99. hallo carina…..

    die aussage der Jüdin kennzeichnet nach meiner Meinung nur die weiterhin bestehende Akzeptanz- und denkblockade noch vieler Bevölkerungsschichten …wenn es sich denn um rechte ansichten und Denkweisen handelt.
    den Antisemitismus und die schrecklichen folgen in irgendeine Verbindung zu der vor ein paar jahren entstandenen Partei der afd zu bringen, halte ich für grundfalsch.
    dabei würde der demokratische jüdische Staat Israel bei ähnlichen Gegebenheiten wie in Deutschland wahrscheinlich kompromissloser handeln, wie eine medial aufbereitete rechte afd-partei hier in diesem land

  100. hallo carina…..

    die aussage der Jüdin kennzeichnet nach meiner Meinung nur die weiterhin bestehende Akzeptanz- und denkblockade noch vieler Bevölkerungsschichten …wenn es sich denn um rechte ansichten und Denkweisen handelt.
    den Antisemitismus und die schrecklichen folgen in irgendeine Verbindung zu der vor ein paar jahren entstandenen Partei der afd zu bringen, halte ich für grundfalsch.
    dabei würde der demokratische jüdische Staat Israel bei ähnlichen Gegebenheiten wie in Deutschland wahrscheinlich kompromissloser handeln, wie eine medial aufbereitete rechte afd-partei hier in diesem land

  101. hallo carina…..

    die aussage der Jüdin kennzeichnet nach meiner Meinung nur die weiterhin bestehende Akzeptanz- und denkblockade noch vieler Bevölkerungsschichten …wenn es sich denn um rechte ansichten und Denkweisen handelt.
    den Antisemitismus und die schrecklichen folgen in irgendeine Verbindung zu der vor ein paar jahren entstandenen Partei der afd zu bringen, halte ich für grundfalsch.
    dabei würde der demokratische jüdische Staat Israel bei ähnlichen Gegebenheiten wie in Deutschland wahrscheinlich kompromissloser handeln, wie eine medial aufbereitete rechte afd-partei hier in diesem land

  102. Andreas aus Deutschland 10. Juli 2018 at 01:36

    Bin Berliner 10. Juli 2018 at 00:41

    Wo iss´n das Problem ? Ein Warnschuss in die Luft, Ankündigung, beim nächsten Schuss gibt’s Tote ? Hab ich schon mal gemacht, dann war Ruhe ! Und die Ku***cken weg ! Die verstehen eh nur eins – Gewalt !
    ______________________________________

    Ich denke, dass Flugzeug, in dem die Situation offensichtlich statt fand…war wohl das Problemchen!

    Aber warum nicht, Du scheinst mir da schon ein wenig robuster zu sein..

    Ich bin da auch eher, so der Con Air Typ…

    Warnschuss…voll durch so ne Flugzeudecke…denke das beeindruckt dann nicht nur die anwesenden Gäste…..bleibend!

    :))

  103. Im September 2018 wird es 10 Jahre her sein, dass die US-Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz beantragen musste. Und die globale Finanzwelt massiv erschütterte.

    Damals war ich ebenfalls im Investmentfondsgewerbe tätig und bekam von Lehman täglich eine Marktinformations-eMail zugesandt. Schon Monate vor der Pleite war die Investmentbank schwer im Trudeln, aber die eMail-Texte signalisierten uns, den Kunden: alles okay Leute, macht euch keine Sorgen, wir kriegen das wieder in den Griff!

    Das behaupteten und schrieben die buchstäblich so bis zum letzten Tag vor ihrer Pleite! Am 15. September las ich dann: we are so sorry…

    Das fällt mir immer wieder ein, wenn ich heute ähnlich absurdes und verlogenes höre oder lese: dass es scheinbar nur Migrations-Erfolgsgeschichten gibt; dass diese Habenichtse und aggressiven Bittsteller wertvoller als Gold sind; dass die böse, braune Brut bei der AfD allesamt nur hasserfüllte Rassisten und Faschisten sind; dass der €uro dauerhaft so stabil bleibt wie die D-Mark, dass niemals die Staatsschulden anderer Länder vergemeinschaftet werden, usw.

    Ich bin gespannt, wann der erste große Dominostein kippt und eine Kettenreaktion auslöst, die den politisch-medialen Komplex pulverisiert…

  104. Bin Berliner 10. Juli 2018 at 01:43

    Chef an Bord ist immer der Flugkapitän ! Da kannste mit Engelszungen reden, no way ! Das mit dem Warnschuß meinte ich natürlich nicht auf dem Flughafen, das getraue dir mal in einem Flieger ! Da wirste arm ! So geschehen vor einigen Jahren in Tegel. Irgendwer (weiß ich jetzt nicht mehr, aber kein PVB) hatte mal einer Maschine auf dem Taxyway die Vorfahrt genommen. Flieger haben immer Vorfahrt ! Der Pilot hat notgebremst, alles purzelte durcheinander UND die Airline hat dem Verursacher 2 Mio in Rechnung gestellt, da die Maschine deswegen zur außerplanmäßigen Überprüfung in den Hangar musste. Deswegen fahre ich auf Flughäfen sehr sehr umsichtig, könnte teuer werden. Nicht umsonst gibt es extra einen Vorfeld-Führerschein.

  105. johann 10. Juli 2018 at 01:41

    In welt.de steht’s auch. Interessante Kommentare.
    Manche wollen schon die Korken knallen lassen.
    Das ist zu früh.

    Und „Opa Dietmar“ gibt den Tipp, den ich auch immer gebe:

    Opa Dietmar
    vor 5 Stunden
    Man muss sich nur bei Phoenix oder auf YouTube die Bundestagsdebatten im Original anschauen und schon wird diese Entwicklung erklärbar. Das betrifft den Aufwärtstrend der AfD (denn viele Wähler sind überrascht, wie viele hoch qualifizierte Abgeordnete da genau zu ihrem Fachgebiet sprechen), aber auch den Abwärtstrend der anderen (denn viele sind entsetzt über Zwischenrufer und demonstrativen Desinteresse, das z.B. durch Beschäftigung mit dem Handy zum Ausdruck gebracht wird).

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179083232/Insa-Umfrage-AfD-klettert-auf-17-5-Prozent-und-ueberholt-die-SPD.html

  106. Garett Jones, Hive Mind – https://www.amazon.de/dp/B015PS7DBK/
    Es ist eigentlich gesichert, daß niedrig IQ Menschen die Gesamtproduktivität herunterziehen. Und dieses Effekt schlägt alle Gewinne um Größenordnungen. Der Verlust von 1 IQ Punkt an der nationalen Ebene schlägt mit Minus 9% der Wirtschaftsleistung zu Buche. Mehr braucht man gar nicht wissen.

  107. Ach was wär ich damals im quartier latin froh gewesn
    hätt’s ein Quartiergeber gegeben. ;):)

  108. Bei genauem Hinsehen zeigt sich, daß Arbeit weniger geisttötend ist als Amusement.
    Charles Baudelaire

  109. z. Titel
    auch ohne aus RLPalz oder Hesse zu komme, des muss : „“woller merse roilosse““ heiße.

  110. @ Carina 9. Juli 2018 at 21:22
    „2014 brannte Deutschland und da war es friedlich“
    Nein nicht Deutschland brannte, sondern die OstUkraine.

    „unterlassen Sie und andere Ihren geheuchelten Schutz“
    Gerne, denn mir sind andere Menschen wichtiger.

    „dass sie mich als Jüdin hassen“
    Nein, ich bemitleide sie nur, das sie der Lügenpresse glauben.

    PS: Bei PI dürfen auch Fakes schreiben, wie Sie.
    Und ich ziehe mir diese heiße Kartoffel an.

  111. mittn in der Nocht noch a Liter-arthur ot

    Ungleicher können Namensgleichheiten nicht sein. Und doch gab es wieder Preise, Preise, Preise. 5 Stück sind es inzwischen. Weil ohne Fleiß kein Preis (ka Preiß). Am fleißigsten waren wohl wieder die, die die Talente gescoutet haben, um sie fein ins links verstrahlte, polarisationsfreie Licht einer wahrnehmungslosen Öffentlichkeit lobhudeln zu können.
    https://bachmannpreis.orf.at/

    De jröön-rote Hassfunk (ex Dlf), lobt inzwischen den zweithöchsten Preis der austrianischen
    Befindlichkeitsveranstaltung aus. Doch lesen sie selbst. Es ist schon noch Literatur, doch die Richtung in die sie weist.. darüber möchte ich mich beispielsweise bei ‚Autorin‘ Dündar (o. Dünnd*rm?) dann lieber nicht äußern.
    https://bachmannpreis.orf.at/stories/ondemand/

    „brennen, brennen, brennen… Feuer, Feuer, Feuer, ( fehlt nur noch, Solingen, Solingen, Solingen“).

    Ob in anderen Texten aus Klagenfurt öfter Flüchtling, Flüchtling, Flüchtling vorkam, weiß ich nicht mehr so genau. War’s am Ende die Preisträgerin ?

    Ich kann’s nicht sagen, denn es überkam mich eine eigenartige Schwermut, die mich zwang mich niederzulegen und abzuschalten, obwohl ich das dezent schöngeistige Ambiente und auch etliche Vortragende in der Ösi-Stadt mit dem klagenden Namen, immer wieder vortrefflich fand.

  112. bet-ei-geuze
    10. Juli 2018 at 03:13

    Aus Hessen kommend, keinen Disput über Feinheiten von Dialekten austragen wollend möchte ich trotzdem anmerken, es heißt:

    „Wolle merse roilosse?“

  113. Aus der Lügenzeitung „WELT“ vom 09. Juli 2018:


    INTEGRATIONSKONFERENZ
    80-Cent-Jobs für Migranten in Bayern

    ZAHLEN DER BUNDESREGIERUNG
    Handydaten von Flüchtlingen helfen selten bei Identitätsklärung

    TUMULTE IN BREMEN
    Aufgebrachtes Unfallopfer verprügelt Lastwagenfahrer

    OBERHAUSEN
    19-Jähriger attackiert Männer an Dönerimbiss mit Messer

    STREIT UM EINE TASSE KAFFEE
    53-Jähriger wegen Mordes an seinem Nachbarn verurteilt

    PFORZHEIM
    22-Jähriger entführt Freundin wegen drohender Trennung

  114. ot

    Links angehauchte Medien lassen neben der puren Nachricht Klageheule und Geifer ab:
    „Trumpismus für die nöchsten 40 Jahre“
    (FR)…

    Beeinflussten frphere Ernennungen oberster Richter das Geschehen etwa nicht?

    https://news.google.com/stories/CAAqOQgKIjNDQklTSURvSmMzUnZjbmt0TXpZd1NoTUtFUWlycjQzZmtJQU1FYjN5MXlxSG5ZVHVLQUFQAQ?hl=de&gl=DE&ceid=DE%3Ade

    Es fällt auf, dass man dem Gegener hauptäschlich genau das vorwirft,
    worin man sich durch eigenes Handeln am besten auskennt.

    Beispiel:
    „Populismus“.

  115. Mohammedaner tötet steuerzahlenden Vietnamesen:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/bluttat-in-der-bundesallee-trio-nach-toedlichem-ueberfall-vor-gericht/22783142.html

    Eine Schwester weinte, ein Bruder hielt ihre Hand, der Vater des Getöteten musterte die drei Angeklagten. Vor acht Monaten war Duc T., mit 21 Jahren jüngster Sohn der Familie, erstochen worden. Er war auf die Straße gerannt, weil er Schreie seiner Mutter, damals Betreiberin eines Spätkaufgeschäfts in Wilmersdorf, gehört hatte. Kurz darauf lag der junge Vietnamese tot auf der Straße. Umgebracht durch einem Stich in den Hals. „Das war nie Absicht“, erklärten am Montag zwei mutmaßliche Helferinnen vor dem Landgericht.

    Von fünf Tätern geht die Anklage aus. Drei von ihnen stehen nun vor einer Jugendstrafkammer. Der 23-jährige Hussein R. gilt als „Initiator“ des Überfalls. Ihm wird versuchte besonders schwere räuberische Erpressung mit Todesfolge vorgeworfen.

  116. Deutschland wird mit dem Islam, mit Negern, Arabern, Afghanen, Türken, Zigeunern und Paschtunen total versifft!

    Politiker, die das zulassen und nichts dagegen unternehmen verachte ich zutiefst!

  117. Passend zum Thema

    Es wird immer irrer mit der Merkel-Junta

    Die insbesondere von der CSU gepriesene „Schleierfahndung“ dient lediglich dazu, das Aufkommen der illegalen Einreise zu protokollieren; Folgen für die Illegalen hat dies nicht. Sie können faktisch dann weiter illegal unbegrenzt im Lande herumlungern.

    Der Vorsitzende der DPolG-Bundespolizeigewerkschaft (Deutsche Polizeigewerkschaft), Ernst G. Walter:
    “ Niemand solle aber „die Illusion hegen, dass eine intensivere Schleierfahndung die illegale Migration merklich eindämmt. Dazu müssten wir die Aufgegriffenen auch in Gewahrsam nehmen dürfen. Das ist aber rechtlich ausgeschlossen.“ ,,
    Die Ankündigung der Koalition, dass diese unerlaubt weiterreisenden Asylbewerber künftig in Aufnahmeeinrichtungen mit „Residenzpflicht“ gebracht würden, hält der Bundespolizist nicht für ausreichend. „Das klingt scharf, heißt aber nicht, dass ein Illegaler dort vom Untertauchen abgehalten werden kann. Die Leute erfahren doch meist ihre Rückführungstermine, am Tag der Abschiebung werden diese Migranten nicht da sein.“ Sein Fazit: Solange die Aufgegriffenen nicht gesichert untergebracht würden, nütze die „schönste Schleierfahndung nichts“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179077016/Illegale-Migration-Was-bringt-die-Schleierfahndung.html

  118. Eurabier

    Mohammedaner tötet steuerzahlenden Vietnamesen:
    (…)
    Von fünf Tätern geht die Anklage aus. Drei von ihnen stehen nun vor einer Jugendstrafkammer. Der 23-jährige Hussein R. gilt als „Initiator“ des Überfalls. Ihm wird versuchte besonders schwere räuberische Erpressung mit Todesfolge vorgeworfen.

    #########################################

    Da läuft so ziemlich alles falsch, was falsch laufen kann.

    Richter, wir wissen wo dein Haus wohnt?
    Null Bock auf Heisig-Stylez, ey?

    Nun gut, der verbreitete IQ in Ländern des Islam ist so bei 80, das ist der DURCHSCHNITT, in Deutschland wäre das Sonderschule. Sollte der IQ bei 70 liegen – dann hat man es geistig gesehen mit einem immerwährenden 14-jährigen zu tun.
    Daher ist doch Jugendstrafkammer genau das richtige. Und wie gesagt – keiner der Richter hat Bock auf einen Selbstmord a la Heisig…

  119. OT. – Tagestipp – Vormerken !

    Seehofer legt „Masterplan Migration“ vor

    Berlin. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stellt am Vormittag seinen lange angekündigten „Masterplan Migration“ in Berlin vor. In dem 63-Punkte-Plan schlägt er vor, Migranten, die schon anderswo in der EU einen Asylantrag gestellt haben, direkt von der deutsch-österreichischen Grenze zurückzuschicken. Dieser Punkt hatte innerhalb der Unionsparteien und in der großen Koalition vorab für erheblichen Ärger gesorgt. Einer Version des Plans aus der vergangenen Woche zufolge geht es Seehofer auch darum, Asylbewerber zu sanktionieren, die nicht an der Klärung ihrer Identität mitwirken. Außerdem sollen alle Flüchtlinge gedrängt werden, sich stärker um Integration zu bemühen. Seinen Plan hatte Seehofer ursprünglich bereits vor vier Wochen präsentieren wollen. Das verzögerte sich aber, nachdem Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Bedenken gegen Zurückweisungen an der Grenze angemeldet hatte. Einige von Seehofers Maßnahmen können aber nur funktionieren, wenn andere Staaten mitziehen. Italien sperrt sich bislang jedoch gegen eine Rücknahme der Asylbewerber von der deutsch-österreichischen Grenze. In Nordafrika ist kein Land bereit, die von Seehofer vorgeschlagenen Aufnahmezentren für im Mittelmeer gerettete Migranten auf seinem Staatsgebiet zu tolerieren. Dieses Konzept der sogenannten Ausschiffungsplattformen unterstützt inzwischen auch die EU http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/deutschland/Seehofer-legt-Masterplan-Migration-vor-article3897259.html

    Welt – TV will die Pressekonferenz ab 10.00 Uhr Live übertragen, hier der direkte Link zum Welt Livestream klick !

  120. @Werta43 21:31
    „Ich wünsche dir ein interessantes Leben“
    Chinesischer Fluch
    😉

  121. Eurabier 10. Juli 2018 at 05:47

    Mohammedaner tötet steuerzahlenden Vietnamesen:

    Begangen wurde der Mord des Vietnamesen durch einen eingesickerten illegalen Türken, der sich nach der Tat in die Türkei absetzte und hier eigentlich schon länger hätte abgeschoben werden sollen O-Text LÜGEL: „Er hätte weit vor dem Verbrechen abgeschoben werden können.“. Wie „weit“ wollte der LÜGEL nicht sagen. Der 20 jährige Türke Mahmut A., „vielfach vorbestraft seit früher Jugend“ wird als typischer Berufsfaullenzer in Deutschland nie im herkömmlichen Sinne gearbeitet haben. Natürlich erfährt man beim LÜGEL nicht, wie lange er sich hier in Deutschland herumgedrückt hat und wie er überhaupt nach Deutschland einsickern konnte

    Die übliche Schlampigkeit und Unfähigkeit der Ausländerbehörde ggfs. zusätzlich durch vorsätzliches Pistorius-ähnliches Vermauscheln beförderte den Mord.
    Ob die Ausländerbehörde auch da den Spruch von Merkel „Ist mir doch egal, nun sind sie halt da“ berücksichtigt hat, muss ein Gerichtsverfahren klären.

  122. Wieder mal ein großartiger Bericht von Akif. Ich glaube den kann niemand übertreffen. Danke Akif!!!!!!!!!!!!!!!

  123. Er hätte weit vor dem Verbrechen abgeschoben werden können.“. Wie „weit“ wollte der LÜGEL nicht sagen. Der 20 jährige Türke Mahmut A., „vielfach vorbestraft seit früher Jugend“ wird als typischer Berufsfaullenzer in Deutschland nie im herkömmlichen Sinne gearbeitet haben. Natürlich erfährt man beim LÜGEL nicht, wie lange er sich hier in Deutschland herumgedrückt hat und wie er überhaupt nach Deutschland einsickern konnte..
    …………….
    Auch der türkische Polizistenmesserstecher
    von Bonn, aus Sontra/ Hessen,fiel durch zahlreiche Straftaten und Nichtstun seit frühester Jugend auf,bevor er in Bonn tollwütig auf zwei Polizisten losging, und diese schwere Verletzungen in den Beinen zufügte.
    Der in Deutschland geborene Vollzeittürke
    hatte vermutlich vor lauter osmanischen Stolz, nicht mal die hinterhergeworfene deutsche Staatsbürgerschaft angenommen,und konnte deshalb nach 6 Jahren Haft in seine geliebte Heimat abgeschoben werden.
    ……..
    Wir machen mit der Abschiebung des islamistischen Gefährders Murat K. unmissverständlich klar, dass wir ausländische Straftäter hier nicht dulden“, sagte Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU).

  124. Habe noch eine Moment Zeit,in Berlin sind mal wieder Störungen bei der BVG. Ja, hier laufen Mörder herum, Vergewaltiger, Geisteskranke. Hier laufen Brandstifter herum, die irgendwelche Moscheen abfackeln wollten. Natürlich sollen das ja immer die Nazi-Deutschen gewesen sein. Aber dann waren es doch wohl „gestörte“ Asylanten, die noch immer traumatisiert waren.
    Aber wenn man einen Deutschen verurteilt, der genau das gleiche machte, nämlich den Versuch unternahm, eine „Flüchtlingsheim“ anzuzünden, dann ist die Deutsche Justiz böse. Dei Berliner Zeitung hat zu melden:
    „Im zweiten Prozess um den Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Jüterbog (Teltow-Fläming) ist der Vater eines Brandstifters wegen versuchten Mordes zu sechseinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der 45-Jährige habe seinen damals 20 Jahre alten Sohn und einen weiteren jungen Mann im Oktober 2016 zu dem Anschlag mit Molotowcocktails auf ein Heim für minderjährige Flüchtlinge angestiftet, urteilte das Landgericht Potsdam am Montag.Der 20-jährige Mittäter erhielt ebenfalls wegen versuchten Mordes drei Jahre Jugendstrafe. Der Sohn war bereits im vergangenen November zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe und 200 Sozialstunden in einem Flüchtlingsheim verurteilt worden. Gegen den Vater und den Mittäter wurde dann ein gesonderter Prozess geführt.

    Anschlag sollte „ein Zeichen setzen“
    Die beiden jungen Männer hatten in der Tatnacht jeweils einen Molotowcocktail auf das Heim geworfen. Einer davon prallte an der Hauswand ab, der andere setzte eine Gardine in einem Abstellraum in Brand. Verletzt wurde niemand der etwa 20 Bewohner, weil die Betreuer die Feuer schnell löschen könnten.

    Nach Darstellung des Gerichts hatte der Vater an dem Abend mit seiner Familie und Bekannten eine Party im Hof seines Wohnhauses gefeiert. Dabei habe der 45-Jährige, dem das Gericht eine „gefestigte rechtsradikale Einstellung“ bescheinigte, über angeblich kriminelle Ausländer gehetzt, die nicht ins Land gehörten. Schließlich habe er den Sohn und dessen Freund angestiftet, das Heim mit Molotowcocktails anzugreifen, „um ein Zeichen zu setzen“.Vater war Initiator und Organisator
    „Der Vater wollte sich nicht direkt an dem Anschlag beteiligen, weil er sich bei einer zu befürchtenden Gefängnisstrafe nicht um seine kleine Tochter kümmern könnte“, erläuterte der Vorsitzende Richter in seiner Urteilsbegründung. „Aber er war Initiator und Organisator und hat mit dem Bau der Molotowcocktails seinen Tatbeitrag geleistet.“

    Auch dem 20-jährigen Mitangeklagten bescheinigte das Gericht eine rechtsradikale Gesinnung als Motiv für die Tat. Dagegen habe der Sohn in erster Linie mitgemacht, weil er von seinem Vater endlich Anerkennung erhofft habe. (dpa)

    Im Namen des Volkes???
    Wahrscheinlich des Asylanten Tsunamis.

  125. Habe noch eine Moment Zeit,in Berlin sind mal wieder Störungen bei der BVG. Ja, hier laufen Mörder herum, Vergewaltiger, Geisteskranke. Hier laufen Brandstifter herum, die irgendwelche Moscheen abfackeln wollten. Natürlich sollen das ja immer die Nazi-Deutschen gewesen sein. Aber dann waren es doch wohl „gestörte“ Asylanten, die noch immer traumatisiert waren.
    Aber wenn man einen Deutschen verurteilt, der genau das gleiche machte, nämlich den Versuch unternahm, eine „Flüchtlingsheim“ anzuzünden, dann ist die Deutsche Justiz böse. Dei Berliner Zeitung hat zu melden:
    „Im zweiten Prozess um den Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Jüterbog (Teltow-Fläming) ist der Vater eines Brandstifters wegen versuchten Mordes zu sechseinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der 45-Jährige habe seinen damals 20 Jahre alten Sohn und einen weiteren jungen Mann im Oktober 2016 zu dem Anschlag mit Molotowcocktails auf ein Heim für minderjährige Flüchtlinge angestiftet, urteilte das Landgericht Potsdam am Montag.Der 20-jährige Mittäter erhielt ebenfalls wegen versuchten Mordes drei Jahre Jugendstrafe. Der Sohn war bereits im vergangenen November zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe und 200 Sozialstunden in einem Flüchtlingsheim verurteilt worden. Gegen den Vater und den Mittäter wurde dann ein gesonderter Prozess geführt.

    Anschlag sollte „ein Zeichen setzen“
    Die beiden jungen Männer hatten in der Tatnacht jeweils einen Molotowcocktail auf das Heim geworfen. Einer davon prallte an der Hauswand ab, der andere setzte eine Gardine in einem Abstellraum in Brand. Verletzt wurde niemand der etwa 20 Bewohner, weil die Betreuer die Feuer schnell löschen könnten.

    Nach Darstellung des Gerichts hatte der Vater an dem Abend mit seiner Familie und Bekannten eine Party im Hof seines Wohnhauses gefeiert. Dabei habe der 45-Jährige, dem das Gericht eine „gefestigte rechtsradikale Einstellung“ bescheinigte, über angeblich kriminelle Ausländer gehetzt, die nicht ins Land gehörten. Schließlich habe er den Sohn und dessen Freund angestiftet, das Heim mit Molotowcocktails anzugreifen, „um ein Zeichen zu setzen“.Vater war Initiator und Organisator
    „Der Vater wollte sich nicht direkt an dem Anschlag beteiligen, weil er sich bei einer zu befürchtenden Gefängnisstrafe nicht um seine kleine Tochter kümmern könnte“, erläuterte der Vorsitzende Richter in seiner Urteilsbegründung. „Aber er war Initiator und Organisator und hat mit dem Bau der Molotowcocktails seinen Tatbeitrag geleistet.“

    Auch dem 20-jährigen Mitangeklagten bescheinigte das Gericht eine rechtsradikale Gesinnung als Motiv für die Tat. Dagegen habe der Sohn in erster Linie mitgemacht, weil er von seinem Vater endlich Anerkennung erhofft habe. (dpa)

    Im Namen des Volkes???
    Wahrscheinlich des Asylanten Tsunamis.

  126. Die AfD ist jetzt die Nummer 2 im Land. Wenn man von einer kommenden Großen Koalition redet, dann redet man von der AfD! Nicht schlecht für eine so junge Partei. Die treibende Kraft im Land ist also die AfD, wie man täglich sehen kann, europaweit! Die CSU will Merkel nicht in Bayern auf den Bühnen sehen! Auch das ist ein kleiner Sieg „Merkel muss weg“. In Bayern ist sie also schon mal weg. Die Grünen mit BW-Kretschmann sind die größten Fans von Merkel. Links küsst links. Welch eine Verbindung!
    Man kann nur hoffen, dass die Alt-Kommunistin und LINKE Merkel noch länger an der Macht bleibt. Dann kann sich die AfD in Ruhe entwickeln und auf die 20% Marke zu steuern. Das ZDF muß sich jetzt 3 MAL überlegen, ob sie die AfD weiter weg lügt oder verschweigen will.
    Wieviel wütende GEZ-Zahler sind denn 20%?? Zzgl. eine schweigende Mehrheit? Wenn die GEZ mit dem AfD-Verschweigen so weiter macht steuert auch die GEZ auf eine radikale Veränderung zu! So wie die GEZ heute sich verhält ist sie ähnlich dem Erdogan-TV. ARD ebenso. Der AfD-Hasser Til Schweiger hat wohl direkt mit Erdogan verhandelt, um in der schrecklichen Türkei-Tatort drehen zu dürfen. Der linke Schweiger ist im Land durch, was man an den Einschaltquoten sieht. Ich ahnte das schon vor 1 Jahr.
    Wer auswandern will – wie Schweiger – , wenn man AfD wählt, der hat immer mehr beim Zuschauer verloren-.
    Ratten wie Schweiger braucht das Land nicht.

  127. Carina

    Es scheint so, als würden die Vertreter der jüdischen Organisationen in Deutschland die AfD ablehnen .
    Bei einer Preisverleihung an den Präsidenten der Frankfurter Eintracht jüngst in Marburg,die eher an ein Tribunal gegen die AfD erinnerte, schlug die stellvertretende Leiterin des jüdischen Verbandes in ihrer Rede vor, AfD-Mitgliedern und Sympathisanten das Recht auf freie Meinungsäußerung abzusprechen!
    Möglicherweise denken einzelne Juden anders darüber,aber das scheint mir die von oben vorgegebene Linie zu sein.

  128. OT
    W.A.:
    „Ich lass mir meine Seenotrettung – Wasservögel füttern – nicht mehr verbieten. Es ist sekundär, ob es immer mehr Vögel anlockt, aggressives betteln provoziert, die Brotreste für die Tiere schädlich sind und das Gewässer kippen könnte … solange auch nur ein kleines Entchen traurig guckt, ist es für mich, als würde die ganze Welt verhungern …“

    Meme hier – KLICK https://gab.ai/JoSchmidt/posts/29091322

  129. Jöhlingen bei Karlsruhe: Afrikanischer Asylbewerber sticht Gastwirtin nieder

    Durch mehrere Stiche in Richtung Oberkörper und den Hals der Frau wollte der Mann an die Handtasche der Frau zu gelangen. Durch die Stiche erlitt die Frau schwere Verletzungen im Bereich des Oberkörpers, die Tasche mit mehreren hundert Euro Bargeld habe der Mann entwendet, so die Staatsanwaltschaft.

    https://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Nach-Messerattacke-in-Joehlingen-36-Jaehriger-wegen-schwerer-Koerperverletzung-und-Raub-vor-Gericht;art6066,2250100

  130. Eine Arbeitskraft, die von einem armen Land in ein wohlhabendes zieht, entfaltet – unter anderem durch einen effizienteren Arbeitsmarkt sowie bessere Arbeitsbedingungen und Hilfsmittel – eine erheblich höhere Produktivität.

    😕 ❗Man ist immer wieder erstaunt ob der Schwachsinn noch zu überbieten ist❓ 😕
    Diese Aussage von einem gut-besser Schwachkopf ist mal wieder ein solcher Höhepunkt der schwer zu überbieten ist 😆
    Wie die Vermehrung von Afrikanern mit Anhang ist die Vermehrung von Dummheit scheinbar Grenzenlos.
    Es erinnert auch an das Tauben-Fütter-Syndrom wo manche meinen, um so mehr sie die Tauben füttern um so weniger Scheiße wird von diesen Goldstücken produziert. 😡
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  131. OT

    Verbieten und ankündigen kann man viel…..

    „Rockerähnliche Gruppe

    Innenminister Seehofer verbietet „Osmanen Germania“

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die rockerähnliche Gruppe „Osmanen Germania BC“ einschließlich ihrer Teilorganisationen verboten und ihnen jede Tätigkeit untersagt. „Von dem Verein geht eine schwerwiegende Gefährdung für individuelle Rechtsgüter und die Allgemeinheit aus“, erklärte das Ministerium am Dienstag in Berlin.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/rockeraehnliche-gruppe-innenminister-seehofer-verbietet-osmanen-germania_id_9232629.html

  132. Waldorf und Statler 9. Juli 2018 at 21:43

    .Um seinen Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen, kam er im Sommer 2015 über die Türkei nach Deutschland. Die leben mit seiner Ehefrau noch immer im Irak
    .In Deutschland hat er inzwischen eine Verlobte. Sie stammt aus Hessen und ist ..

    Finde den Fehler
    Er lebt in Deutschland ist verheiratet und verlobt sich hier?
    Mal abgesehen von den anderen Geschichten. Vielehe neuerdings staatlich alimentiert? Früher nannte man so was Heiratsschwindler

  133. OT

    A.v.S.:

    Hinter unserem Rücken wurde ein weiterer Baustein zur Befeuerung der Massenmigration unterschrieben: Die europäisch-afrikanische Erklärung von Marrakesch.
    Sie fordert, Migration zu legalisieren und die positiven Zusammenhänge von Entwicklung und Migration herauszustellen.
    Ungarn verweigert die Unterschrift.

    https://www.welt.de/article176011061

  134. Ich kenne Kleinunternehmer/HANDWERKER , die haben es mit einem Syrer als Azubi versucht. Nach wenigen Wochen war das gruselige Schauspiel zu Ende. Der Chef war knapp vor der Klapse und am Ende. Das Arbeitsverhältnis war auch am Ende. Resümee: Keinerlei Bock auf „Arbeit“. Pünktlichkeit ist ein Fremdwort. Frech und böse und agressiv. Ein Syrer arbeitet nicht, der lässt arbeiten! Zum Beispiel von Frauen oder minderen Ungläubigen. Das holt man sich in das Land!!! Ein Araber ist nicht geboren zum Arbeiten! Wie dumm und unwissend sind unsere Politiker und die Minister und ähnliches dummes Fachpresonal incl. BAMF… Von Merkels Dummheit will ich gar nicht reden. Ist wohl vom Wein?

  135. Vielleicht sollte der liebe Christoph Koch einen kleinen Unterschied herausheben, der aber extreme Auswirkungen hat: Den Sozialstaat.
    In den 40ern und 50ern des letzten Jahrhunderts gab es das faktisch nicht, wer überleben wollte musste arbeiten, anschaffen oder kriminell werden und für letzteres gab es hübsche Gebäude mit Stacheldraht und Mauern.
    Und unter solchen Umständen sind auch viele Flüchtlinge nicht freiwillig hier gekommen, sondern man hat sie in ihrer alten Heimat ganz höflich und freundlich vor die Wahl gestellt: nämlich für immer da bleiben, allerdings 1,80 tiefer oder es sich nach einer Behandlung mit Stiefelspitzen o.ä. Ausrüstung doch noch mal zu überlegen.
    Aber dann waren sie eben da, wie das Ferkel so eloquent sagte und da es ja keine Sozialhilfe und auch auch erst mal kaum Wohnraum gab, musste man sich eben Lebensunterhalt und Wohnraum schaffen und das geht am besten mit Arbeit.
    Übrigens: Als die erste Welle 2015 rein schwappte, haben deutsche Soldaten Unterkünfte hergerichtet und die zukünftigen Bewohner durften nur zuschauen… Jeder der auch nur einen Hauch von gesundem Menschenverstand hat, wusste damals schon: das kann so nicht funktionieren.

  136. Die GEZ-RTL… Medien müssen aufpassen!! Wieviel Zuschauer sind ca. 18% der Wähler (AfD)?? zzgl. noch mehr stille Sympathisanten! Ich weiß, dass noch mehr auf der Kippe stehen, Motto. „man kann es einmal mit der AfD versuchen“!!!
    Man kann nur hoffen , dass obige Sender einmal die Quittung bekommen für ihr eigenes Erdogan-Merkel-Kim-Programm. Immer PRO Merkel und deren Regime! Schade, dass die AfD+ (Sympathisanten) Wähler nicht direkt bestimmen können, wo sie Werbung finanzieren und was sie einschalten. Aber es scheint doch so zu sein, dass das Verschweigen der AfD sie nur noch stärker macht. Der OSSI und auch der WESSI (incl. ich als Wessi) sind nicht ganz so dumm, wie die GEZ-RTL glauben machen wollen. Im übrigen darf ich den OSSIS danken für ihre Gesinnung über Jahrhunderte! Ich muss dringend einmal wieder nach Dresden.

  137. Heute auf meinem Lieblingshetzsender SWR2 ein Interview mit Herrn W. Kaschuba gehört, der meint wir brauchen mehr Immigration, die Integration klappt doch, und wir sollten doch erkennen welchen Segen Europa durch frühere Einwanderung erhalten hat.
    Dazu passend auch sein Interview zur Integration:

    https://rp-online.de/panorama/deutschland/wolfgang-kaschuba-zu-fluechtlingen-integration-wird-leichter-als-nach-1945_aid-20554619

    Wer solche Wissenschaftler hat braucht wahrlich keine Feinde.

  138. Ich hoffe, dass die FREIHEIT liebenden Sachsen den 1. AfD – Regierungschef bekommen. In Bayern wäre ein Träumchen eine CSU-AfD Regierung. Ich weiß, dass es einigen Politikern bei diesen Zeilen das Frühstücksei aus den Zahnlücken drückt.

  139. Der Artikel ist bestimmt eine Satire und Brand eins die „Titanic“ unter den Wirtschaftspostillen.

    Oder doch eher die „taz“?

  140. Sehe ich auch so. Merkel ist immer noch eine linke Alt-Kommunistin, die es geschafft hat im Westen Karriere zu machen.“Im Westen nichts Neues“ stimmt bei Merkel nicht. Sie versucht den Westen umzubauen. Die letzten Kommunisten sind Merkel, China, Kuba, wobei ich China als positiv empfinde. Man denke an das Chaos in China, wenn der Westen incl. der kaputten Bundeswehr da etwas zu sagen hätten!!
    __________________________________
    Hans R. Brecher 10. Juli 2018 at 02:28
    Wenn man den Honecker reden hört, weiss man genau, aus welchem ideologischen Stall das Murksel kommt!

    „Geheimakte Honecker“

  141. hhr
    10. Juli 2018 at 08:58
    Heute auf meinem Lieblingshetzsender SWR2 ein Interview mit Herrn W. Kaschuba gehört, der meint wir brauchen mehr Immigration, die Integration klappt doch, und wir sollten doch erkennen welchen Segen Europa durch frühere Einwanderung erhalten hat.
    ++++

    Wenn er Kaschuba heißt, ist er vermutlich auch ein Kaschube.
    Damit ist eigentlich schon alles gesagt!

  142. OT

    MERKELOWA & IHRE SPEICHELLECKENDEN MEDIEN:
    HASSET DAS EIGENE – VERGÖTTERT DAS FREMDE!

    JEDER STINKENDE FURZ AUS FREMDEN KULTUREN WIRD BEWUNDERT,
    ABER UNSER EIGENES WIRD FORTWÄHREND ABGEWERTET. ZIEL:
    Gegen das Verschwinden einer angebl. minderwertigen Kultur regt sich
    kein Widerstand.

    ZDF-Bellut-StaatsTV „Clever abgestaubt“
    Moderator: vollbärtiger Steven Gätjen

    :::Quiz-Show trifft auf Antiquitäten: In „Clever abgestaubt“ treten drei Teams gegeneinander an, die ihr Wissen über Antiquitäten unter Beweis stellen.

    In den Kandidatenpaaren gibt es einen, der sich den Quiz-Fragen stellt, und einen, der entscheidet, welcher Gegenstand in die Sammlung des Duos aufgenommen wird. Zur Auswahl stehen wahre Schätze und wertloser Trödel*.

    Während die Kandidaten in der ersten Runde zunächst ihre eigene Sammlung aufbauen, darf in den folgenden Spielrunden aus den Sammlungen der Gegner „geklaut“ werden. Ziel ist es, sich eine hoch geschätzte Sammlung zu erspielen – denn das Sieger-Team gewinnt den realen Gegenwert der höchstdotierten erspielten Antiquität:::

    *IN DER FOLGE, DIE ICH SAH, MIT „NIETE“ BEZEICHNET. – Es gab u.a.:
    goldene Münze; altes preuß. Armee- oder Offizierswams, die purpurroten
    Biesen lässig mit „pink“ banalisiert; Spielzeuglaster mit Anhänger;
    Vase zur Lampe umgebaut; Nachkriegskaffeekocher; chines. Porzellan aus
    Schiffsunglück, m. Erinnerung: +https://de.wikipedia.org/wiki/Tek_Sing
    Ein Kästchen, Mitbringsel aus Indien. oben aus Zelluloid zwei farbige Medaillons
    mit dem Islam-Großmogul Shihabuddin Muhammad Shah Jahan u. seiner
    Lieblingsharemsfrau bzw. Hauptfrau Arjumand Banu Begum (Mumtaz Mahal
    bzw. Mumtaz-Uz-Zamani), Stichwort Taj Mahal.

    UND DIE NIETE: CHRISTL. HEILIGENFIGUR CHRISTOPHORUS MIT JESUKIND
    AUS GIPS, UNGEFASST, ALSO UNBEMALT, WANDERSTAB ABGEBROCHEN.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christophorus
    Die Rateteams erkannten nicht, was es war, nur „billig“ gemacht: Jesuskind,
    nur mit „Kind“ bezeichnet, die Weltkugel** zum „Ball“ abgewertet: Kind mit
    Ball schmiegt sich an alten Mann. Damit auch jeder vor den Bildschirmen
    kapierte, daß dies Schrott sei, wurde paarmal herausgestrichen: DIE Niete!

    Da die Statuette in so schlechtem Zustand war, durch den weißen Gips u.
    die Kameras so undeutlich gezeigt wurde, hatte ich an den Hl. Joseph mit
    seinem Pflegekind Jesulein gedacht gehabt. Ich sah auch nicht, wie typisch
    der bärtige „Mann“ schreitet u. keine Wasserwellen. Bevor ich nicht diese Figur
    näher sehen könnte, bin ich auch nicht sicher, ob die „Kunstexpertin“ recht
    habe, es sei der Hl. Christophorus. Daß es nicht der Hl. Antonius von Padua
    mit Jesulein sein konnte, war klar, denn es fehlte die Mönchstonsur.

    **Reichsapfel: https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsapfel

  143. Ist es denn nicht schon langsam mehr als beängstgend , wieviel Volliditen hier leben ? Wer hat den nur indoktriniert ? Oder hat der das im Vollrausch geschrieben ? Geschloosene Anstalt oder Klapsmühle wären da doch angebracht .

  144. Deutschland würde es schon ein klein bisschen
    besser gehen,
    wenn solche Typen wie der Christian Koch,
    Ihrer wahren Berufung,
    also Komiker oder wenigsten Märchenerzähler,
    nachgehen würden.

  145. @ eule54 10. Juli 2018 at 09:35:
    Wenn er Kaschuba heißt, ist er vermutlich auch ein Kaschube. Damit ist eigentlich schon alles gesagt!

    Hier, bittesehr: Prof. Wolfgang Kaschuba, „Migrationsforscher“, sonst Ethnologe, Ströbeles Vetter, wie man sieht, Direktor des Instituts für empirische Migrations- und Integrationsforschung der HU in Berlin. Mitglied im politkorrekten „Rat für Migration“, gern gesehener Akteur im „postmigrantischen“ Gorki-Theater:

    https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/journal/seehofer-stellt-seinen-masterplan-migration-vor-am-ende-stirbt-das-asylrecht/-/id=659282/did=22035958/nid=659282/1uuee3q/index.html

    Und was alles, nebenbei, ist gesagt, wenn einer Kaschube ist?

  146. Ende August erscheint neues Buch von Thilo Sarrazin über Islamisierung Deutschlands

    Die Verlagsgruppe Random House wird Thilo Sarrazins neues Buch „Feindliche Übernahme – Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“ nicht veröffentlichen.

    Einen neuen Verlag hat Sarrazin inzwischen gefunden:
    Die Münchner Verlagsgruppe (MVG),
    Teil von Bonnier Media Deutschland, meldet am 6. Juli, dass es gelungen sei, Thilo Sarrazin als Autor zu gewinnen.
    Dort werde das Buch Ende August im FinanzBuch Verlag erscheinen.
    https://www.unzensuriert.at/content/0027184-Ende-August-erscheint-neues-Buch-von-Thilo-Sarrazin-ueber-Islamisierung-Deutschlands

  147. @ lias70 9. Juli 2018 at 23:59

    Also liebe Links-Theoretiker. Ab in die Boote. Was hindert Euch? Nehmt von mir aus
    alles mit. Euer Geld, Euer Know-how und Eure Träume.
    Eine echte Win-win-Situation für alle.
    Zudem seid Ihr uns endlich los und wir Euch.

    Sehr gute Idee, nur werden diese Idioten dort bald an eine Grenzen stoßen, weil’s keine Kohle zum Abgreifen gibt. Selbst erarbeiten war noch nie deren Ding. Entweder schröpfen sie die Steuerzahler, sammeln Spenden oder werden von sonstwo finanziert.

  148. Klasse Beitrag,
    trotz der drastischen Sprache die ich nicht nutzen würde, inhaltlich klug und voller „Durchblick“.
    Und witzig.

  149. Jahaaaa… da muss der Christoph selber grinsen über den Schwachfug, den er da verzapft hat!

  150. … und schwupps hat „brand eins“ einen Leser weniger! (Tendenziell fährt der Zug von „brand eins“ aber mit solchen „Gerechtigkeits-“ und „Eine-Welt“-Themen schon lange in diese falsche Richtung, aber irgendwann haut’s dem Faß den Boden aus.)

    Die Pfeifen bei „brand eins“ können ihren Bento-Kika-Journalismus zu volkswirtschaftlichen Themen auch weiterhin von rotbunten Soziologie-Spinnern panschen lassen, nur lesen soll es dann auch bitteschön die Zielgruppe um Ökomolch und Araberbanditen besorgten grünen OberstufenschülerInnen der Gemeinschaftsschule ohne Rassismus, aber vernunftbegabte Erwachsene graut’s bei solcher DREISTEN DUMMHEIT aus der Merkel’schen Propagandamühle.

Comments are closed.