Auf einer Flaniermeile im kanadischen Toronto hatte Faisal Hussain die 18-jährige Reese Fallon und ein 10 Jahre altes Mädchen erschossen, 13 weitere Menschen wurden verletzt. Reese Fallon befand sich gerade in einem „Volunteer Program“ für Justin Trudeaus Liberal Party.
Print Friendly, PDF & Email

Von JEFF WINSTON | Der Islam gehört zu Kanada. Bei einer Schießerei im belebten und beliebten Ausgehviertel Greektown wurden am Sonntag in Toronto zwei Menschen ermordet und 13 weitere teils schwer verletzt, (PI-NEWS berichtete).

Ein „Mann“ schoss mit einer Handfeuerwaffe in der Danforth Avenue wahllos um sich, bis ihn die Polizei stellte.

Der Täter war nach dem Schusswechsel mit der Polizei tot aufgefunden worden, er erschoss sich selbst und betet bereits bei den achtzehn 72-jährigen Jungfrauen.

Etwas zu vorschnell berichteten die Qualitätsmedien in Justin Trudeaus Regenbogennation sowie in Deutschland über einen „weißen Täter“ – mutmaßlich einen der verfemten „White Anglo-Saxon Protestants“:

– Tanya Wilson erhaschte einen Blick auf einen weißen Mann mit längeren Haaren und zog sich schleunigst in ihr Tattoo-Studio zurück.

– Jessica Young: “Er trug eine schwarze Basketball-Kappe, dunkle Kleidung. Er hatte helle Haut. Ich glaube, auch einen kurzen Bart.”

Täter war „offenbar psychisch krank“

Nach der Identifizierung des IS-Sympathisanten Faisal Hussain (29) durch die Toronto Special Investigatives Unit bemüht man sich nun um Zurückhaltung in den Medien, denn „nach Angaben seiner Familie“ litt das Scheusal Faisal an „ernsten psychischen Problemen“, die er trotz Medikamenten und Therapien nicht in den Griff bekommen wollte.

Auch die kanadische sonst stets politisch korrekte Polizei begründete die Bekanntgabe der wahren Identität des Mannes mit den „außergewöhnlichen Umständen dieses tragischen Vorfalls und dem öffentlichen Interesse an der Identität des Mannes“. Im deutschsprachigen Bereich berichten hauptsächlich österreichische Medien über den Täter. Wie in Deutschlands Systemmedien üblich, wird im Zuge der „liberalen Integrationspolitik“ auch in Kanada ansonsten auf ethisches Profiling taktvoll verzichtet – man könnte Menschen damit emotional verletzen. Torontos Polizeichef Mark Saunders berichtete, das Motiv für die Tat sei noch völlig unklar.

Die Familie von Faisal Hussain erklärte gegenüber CBC News: „Wir sind am Boden zerstört, dass unser Sohn für diese sinnlose Gewalt und diese Todesopfer verantwortlich war“. Ein so verheerendes und zerstörerisches Ende hätten sie sich aber nie für ihn vorstellen können, teilten die Angehörigen des mutmaßlichen Attentäters mit.

„CBC News has obtained the following statement on behalf of his family, who say their hearts are in pieces for the victims.“ (…also some victims are currently in pieces … Anm. des Verf.)

Auch die journalistischen Betriebspsychologen der „Süddeutschen“ wissen sofort Bescheid: „Angreifer von Toronto hatte laut Familie psychische Probleme“, lautet die devote Dhimmie-Headline aus München.

Faisal Hussain habe „sehr entspannt“ gewirkt und offenbar wahllos um sich geschossen. “Es gab viele Schüsse. Es wurde geschossen, dann gab es eine Pause, dann neue Schüsse und wieder eine Pause“, zitierte die Zeitung „The Globe and Mail“ John Tulloch, der zum Tatzeitpunkt gerade in dem Viertel spazieren ging. „Es müssen 20, 30 Schüsse gewesen sein. Es war viel. Wir sind nur noch gerannt.“ Weitere Zeugen berichteten, der Täter habe mit seiner Schusswaffe auf eine junge Frau gezielt, die weggelaufen sei, und habe weiter auf sie geschossen, als sie am Boden lag.

Justin Trudeau – Volle Dröhnung!

Kanadas Premierminister Justin Trudeau erklärte im Kurzbotschaftendienst Twitter, er sei in Gedanken bei den Opfern der „Tragödie, die vergangene Nacht auf der Danforth Avenue stattgefunden hat“. Der Bürgermeister von Toronto, John Tory, sprach von einer „Tragödie“. Er rief die Bevölkerung der Stadt zur Ruhe auf und riet ihr, sie solle die Ermittlungsergebnisse abwarten und von Spekulationen über das Tatmotiv absehen. Die Tat zeige, dass Toronto ein „Schusswaffenproblem“ habe – zu viele Menschen kämen zu einfach an Schusswaffen heran.

Die Polizei von Toronto hatte erst in der vergangenen Woche einen Plan zur Verringerung der Schusswaffengewalt veröffentlicht. Unter anderem sollten rund 200 zusätzliche Polizisten eingestellt werden, die vor allem abends und nachts in besonders unsicheren Stadtteilen Streife gehen sollen. Kanadische Kriminalitätsexperten machen dafür vor allem die legale Freigabe von Cannabis und Marihuana seit Juni durch Multi-Kulti-Premier Justin („Schüstain“) Trudeau – den gutmenschlichen Anti-Trump – verantwortlich. Seit 2017 wird das Migrations-bekiffte Kanada von wahren Drogenkriegen überzogen, das einschlägige „Beziness“ ist nicht nur in Kanada vorwiegend in der Hand von arabischen Migranten-Clans – volle Dröhnung!

Terror-Toronto ächzt unter Anschlägen und Bandenkriminalität

In Toronto, mit knapp drei Millionen Einwohnern Kanadas größte Stadt, kam es in diesem Jahr bereits zu mehr als 200 Schießereien, etwa zwei Dutzend davon endeten tödlich. Die Polizei in Toronto habe auch an diesem Wochenende Dutzende zusätzliche Beamte eingesetzt, sagte Bürgermeister John Tory, konnte den weiteren Anschlag aber nicht verhindern.

Vor drei Monaten war in Toronto ein „Lastwagen in eine Menschenmenge gerast“ (Süddeutsche Zeitung). Bei der Attacke, die sich laut Medien „mutmaßlich gegen Frauen richtete“, wurden zehn Menschen ermordet (PI-NEWS berichtete). Der 25-jährigen Alek Minassian sei bei seiner Tat ebenfalls „psychisch verwirrt“ gewesen. Er hatte den Lieferwagen mit voller Geschwindigkeit auf den Gehsteig der belebten Yonge-Street im Zentrum von Toronto gelenkt, ebenfalls mit weiteren 13 Schwerverletzten.

Das Wort Terror will im Anti-Trump-Kanada niemand laut aussprechen, vielmehr erfolgen die üblichen pawlowschen Medien-Reflexe, dass Waffen das eigentliche Problem sind. Und natürlich die „emotionale Verwirrtheit“ von Migranten wie Faisal Hussain, von denen noch viel mehr viel besser in die Gesellschaft integriert werden müssen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

156 KOMMENTARE

  1. Offensichtlich sind alle “ Goldstücke“ psychisch gestört, kommt wohl von Allahs’s Mordbefehlen.
    Wenn dem so ist, könnte man ja den gesamten Orient zum Irrenhaus erklären! Mauer dem und fertig!!

  2. Freya- 24. Juli 2018 at 11:52

    Er ist der Todesschütze von Toronto

    Faisal Hussain (†29) brachte zwei Mädchen um ( ISLAM TERROR)

    Nach der Schiesserei im kanadischen Toronto mit zwei Todesopfern hat die Polizei den Schützen als Faisal Hussain (†29) identifiziert, wie sie am Montag mitteilte.

    Die Polizei begründete die Bekanntgabe der Identität des Mannes mit vollem Namen mit den «aussergewöhnlichen Umständen dieses tragischen Vorfalls und dem öffentlichen Interesse an der Identität des Mannes». Torontos Polizeichef erklärte, das Motiv für die Tat sei allerdings noch unklar.

    Nach Angaben der Familie des Mannes litt er seit seiner Kindheit an «ernsten psychischen Problemen», die er trotz Medikamenten und Therapien nicht in den Griff bekommen habe.

    «Wir sind am Boden zerstört, dass unser Sohn für diese sinnlose Gewalt und diese Todesopfer verantwortlich war», erklärte die Familie (Blah Blah Blah) in einem Brief an den Sender CBC.

    https://www.blick.ch/news/ausland/kriminalitaet-kanadische-polizei-gibt-identitaet-des-schuetzen-von-toronto-bekannt-id8648231.html

    Wer hätte das gedacht ❓ ***Augenroll***

    Bei den «ernsten psychischen Problemen» dürfte es sich um die Krankheit Islam handeln.

    http://www.pi-news.net/2018/07/linkenpolitikerin-hygienevorschriften-im-asylheim-behoerdenirrsinn/

  3. Ich kenne keinen einzigen, der psychisch normal und dabei gleichzeitig überzeugter Mohammedaner ist.

    Die Pseudo Mohammedaner, die sich nur überlegen fühlen gegenüber den Ungläubigen, aber ansonsten nichts mit der Religion zutun haben wie Ötzil, rechne ich natürlich nicht mit

  4. Es ist schon eigenartig, dass fast bei jeder Straftat, die das Verletzen bzw. Töten von Menschen beinhalten, überwiegend Moslems die Täter sind. Sobald die sich in Ländern aufhalten, wo die Bürger entweder Christen, Juden oder Atheisten sind, tritt bei den Tätern eine Koranhörigkeit auf mit der Zwangsvorstellung, diesen Menschen den „Garaus“ zu machen. Wenn es so schlimm für Moslems ist, in einer Demokratie ohne Scharia leben zu müssen, sollen sie doch an die Wiege des Islams zurückkehren.

  5. Haremhab 24. Juli 2018 at 12:35

    Erstmals über 10.000 Salafisten in Deutschland

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179872516/Verfassungsschutzbericht-Erstmals-ueber-10-000-Salafisten-in-Deutschland.html
    ———————–
    Das soll wohl ein Witz sein! Wir hatten Anfang dieses Jahrhunderts laut Verfassungsbericht schon 20.000 Salafisten. Haben die sich alle in Luft aufgelöst oder werden jetzt nur die in Lagern ausgebildeten Mord-Experten gezählt. Da wird gelogen und gesund gebetet, dass sich die Balken biegen. Alle die hier in Nachthemden, Burka und Kopftuch herumlaufen sind Salafisten, was sonst?

  6. Offenbar haben fast alle Muslime angeblich psychische Probleme. Wenn man diese Ideologie, der sie anhängen, näher ansieht, ist es wahrscheinlich, dass einige einen Hau weg bekommen. Aber alle? Nein, das glaube ich nicht.

  7. Für die Einen ist es eine geistige Verwirrtheit, für die Anderen die wertvollste Religion der Welt.
    Dumm nur, dass die Letzteren die Berichte schreiben.

  8. Ein Großteil der Anhänger des Islam ist ja „psychisch verwirrt“ wie wir wissen…!

  9. Ist ja wie bei uns , wenn der Täter islamgesteuert ist wird das psychatrische Gutachten noch am Tatort erstellt oft müssen sich noch nicht einmal Psychologen bemühen nein es genügt ein Nachbar oder ein Familienmitglied.
    Ach ja , im Moment wird wieder die Reichsbürger Sau durchs Dorf getrieben . Die sind aber anscheinend alle psychisch gesund .
    Und dann natürlich das Waffenrecht . Meine persönliche Wahrnehmung ist , daß seit dem Verbot von Einhandmessern die Messerattentate eher gestiegen sind , hängt aber wahrscheinlich mit den rasch wachsenden Fällen psychischer Erkrankung zusammen .

  10. „nach Angaben seiner Familie“ litt das Scheusal Faisal an „ernsten psychischen Problemen“, die er trotz Medikamenten und Therapien nicht in den Griff bekommen wollte.

    Lässt sich Islam medikamentös behandeln?

  11. Der Klassiker….Muslim…bis dato Kleinkrimineller und vermutlich Drogennutzer. Und auf einmal….PLOPP.

    Hat natürlich gar nichts mit dem Dingens zu tun, außer man sieht die psychische Erkrankung als Folge von dauerrassistischer Verhetzung des armen Opfertäters.

    Die WELT befindet Toronto vorsichtshalber erst gar keine Meldung wert. Man konnte schließlich ahnen, wie der Name des Täters in ungefähr lauten wird.

    Und in Lübeck war auch ein Mitleid erregender psychisch Kranker am Werk. Auch das hat natürlich gar nichts mit dem Dingens zu tun, außer…

    Diese Art von Gewaltausbrüchen (nicht spontan, sondern geplant und mit Vorbereitung) psychisch Kranker ist ein sehr neues Phänomen in Europa und betrifft fast ausschließlich psychisch Kranke der gleichen Religion.

    Und die halten sich auch noch zufällig an die Internetaufrufe und Handlungsanweisungen islamistischer Gruppen, was ihren modus operandi angeht.

    Ich persönlich glaube ja eher, die psychisch Kranken bei uns schreiben die Artikel oder bekommen Abgeordnetengeld.

  12. Ich habe nichts anderes erwartet. Kann es sein, dass der Islam die Mensche kirre macht? Wenn ja, warum aber wird er dann nicht verboten, wie jede andere Droge auch?

  13. Schickt die Mörder, nach Hause,die Gutmenschen, und die Matratzen, für die Neger mit.
    ATD wählen

  14. Für mich ist jeder geistesgestört, der Anhänger dieser mörderischem

  15. WAHNSINN – ES WIRD NOCH GEFÄHRLICHER FÜR UNS

    FREIFAHRTSCHEIN FÜR IRRE

    BUNDESVERFASSUNGSGERICHT : Fixierung nur mit Richtergenehmigung

    Wenn eine Fixierung an Beinen, Armen und Bauch – in einigen Fällen zusätzlich um Brust und Stirn – absehbar nicht weniger als eine halbe Stunde dauert, reicht die Anordnung eines Arztes nicht aus. Wird eine Fixierung in der Nacht vorgenommen, muss eine richterliche Entscheidung am nächsten Morgen eingeholt werden.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/fixierung-von-psychiatriepatienten-kuenftig-nur-mit-richtergenehmigung-15705536.html

  16. Der Fehler liegt alleing bei der Weltgesundheitsorganisation WHO, die es bis jetzt grob fahrlässig versäumt hat Mohammedanismus als Krankheit auszuzeichnen. Die Krankheit ist deshalb so gefährlich weil die Heilung als Apostasie mit dem Tode erkauft werden muss.
    Die WHO hätte zumindest eine offizielle Kampagne starten können um den Mohammedanismus auszurotten indem man Prävention gegen Neuerkrankungen betrieben hätte. Die Ansteckungsymptomen sind ja schliesslich algemein bekannt: auffälliges Benehmen, beim schönsten Wetter anlegen eines Kopftuchs, beten zu den unmöglichsten Tageszeiten, Preokkupation mit Diskriminierung und Rassismus. Im Endstadium Einsatz von Küchen- und Metzgerutensilien bis zur Fertigung von hausgemachten Bomben und biodynamischen Kampfstoffen.

  17. Freya-
    24. Juli 2018 at 12:59

    Also hier den schwarzwälder-boten zu verlinken ist ja schon etwas rassistisch

  18. Und schon wird die erste sprechende Kopfwindel-Sprecherin in Kanadas Fernsehen, Ginella Massa (in Panama geboren, nach Kanada eingefallenen, zum Islam konvertiert, jetzt Kopftuch-Islam-Kopftuch-Islam- Rassismus!) auf den Fall angesetzt.

    Hier ist sie im Interview mit einem nuschelnden Neger, angeblich Faisal Husseins Nachbar, der das übliche Gewäsch abläßt: „Der war sehr nett, hat immer gegrüßt und gefragt, wie es einem geht.“

    https://www.youtube.com/watch?v=3-2HKa86_Ws

    Das ist das Kopftuch:

    http://www.ginellamassa.com/

  19. Ein musel begeht einen Terroranschlag und wird als psychisch gestört bezeichnet…— welcher Teil davon ist jetzt neu oder berichtenswert („piNEWS“) ??? Gäääähn….

  20. Kanada? War das nicht mal ein Einwanderungsland für viele qualifizierte deutsch Auswanderer?

  21. lorbas 24. Juli 2018 at 12:50
    OT

    ? UNFASSBAR ?

    Martina Wischhöfer (SPD)

    SPD Stadträtin Wischhöfer weint, weil in Kaufbeuren keine DITIB Moschee gebaut wird.
    _______________________________________________________

    Braucht man schon mal eine weniger abreißen.

  22. „Psychisch verwirrt“ = also ein aktiver Anhänger des Islams, wie er im Koran steht…

  23. DER PAKISTANISCHE MUDSCHAHED FAISAL HUSSAIN

    Faisal Hussain: 5 Fast Facts You Need to Know

    :::Hussain, a Toronto retail worker reportedly born to Canadian parents of Pakistani origin, was named as the Danforth shooter by the city’s Special Investigations Unit. “Due to the exceptional circumstances of the tragic incident last night on Danforth Avenue and the public interest in knowing the identity of the man who was involved in the exchange of gunfire with police, the SIU has identified him,” the SIU wrote, before naming the gunman as Faisal Hussain:::

    :::“Police source tells me @TorontoPolice are on the scene and in the process of executing a search warrant at the home of 29-year-old Faisal Hussain who lived in Toronto’s thorncliffe area with his parents,” reported Global News journalist Travis Dhanraj. Thorncliffe is an area in central east Toronto known for its population density and diversity:::

    (:::)

    3. Neighbors Described Faisal Hussain as ‘Humble’ & ‘Quiet’ & His Family Recently Went Through a Series of Traumas

    “Hussain was the son of Canadian parents of Pakistani origin who have been struggling through major challenges,” the site reports.

    “Hussain’s sister died in a car accident and his brother is hospitalized following a stroke…Hussain worked in retail and would accompany his mother to the hospital to visit her infirm son.”

    Mantzious told the news site that a woman was “executed,” and added that people were “falling all over the place – maybe seven, eight, nine of them.” Mantzious also said: “But the guy … had this look on his face, while I saw his profile, like he was screaming at something and shooting.”

    (:::)

    5. Faisal Hussain Was Reportedly ‘Known to Police’ But Did Not Have a Criminal Record, Reports Say:::
    https://heavy.com/news/2018/07/faisal-hussain-hussein/

    Read More From Heavy
    Reese Fallon: 5 Fast Facts You Need to Know
    https://heavy.com/news/2018/07/reese-fallon/

  24. „Etwas zu vorschnell berichteten die Qualitätsmedien in Justin Trudeaus Regenbogennation sowie in Deutschland über einen „weißen Täter“ – mutmaßlich einen der verfemten „White Anglo-Saxon Protestants“:
    ———————————-

    Ist doch etablierte Medienmasche: Wer zuerst meldet, stellt die Deutungshoheit her, egal, ob wahr oder nicht. Ist ja in DE genauso: Da wird erst schnell nach möglichen „Rächtsextremen“ gefahndet bevor die Fakten rauskommen.

  25. Haremhab 24. Juli 2018 at 12:53
    Statement zum Rücktritt: Maas über den „Multi-Millionär“ Özil

    https://www.youtube.com/watch?v=vwr3cz__5xQ

    Der Meiko Haas sieht wenigen die sich in der Causa Özil-Erdogan richtig verhalten hätten. Meint der damit auch die 30.000 Schwachbegabten die sich am Sonntag in der Hauptstadt der Bewegung für den bunten Erdogan-Faschismus stark gemacht haben? Gewisse historische Parallele drängen sich immer mehr auf. ISLAM=ISLAMOFILIE=FASCHISMUS=ANTISEMITISMUS.

  26. Welcher Moslem hat eigentlich keinen gigantischen Sockenschuss im Hirn?? Diese Steinzeitkultur hat über Jahrhunderte in der Wüste dahin vegitiert, wo die Kargheit der Landschaft dem geistigen Niveau dieser Ziegenf!cker entsprach. Jetzt hat die westliche Welt ihre absolute Tiefstphase erreicht und man nutzt die Gelegenheit, um am kostenlosen All-You-Can-Eat-Büffet ins Essen zu spucken und die Teller zu zertrümmern.

    Auf lange Sicht sehe ich nur eine konsequente Trennung der 1. von der 3. Welt plus deren faschistoid-degenerierten Förderschaft als Lösung an. Weitaus weniger Menschen und diese Planet kann endlich wieder ganz tief durchatmen. Die 3. Welt nutzt ihre Chance nicht, sondern wird nur als Waffe für den Krieg im Inneren genutzt.

  27. Erdogan wird immer dreister

    Der türkische Präsident Erdogan hat sich nach dem Rücktritt Özils öffentlich hinter den Ex-Nationalspieler gestellt.Hamburg |
    In dem Telefonat soll sich Erdogan voll des Lobes über Mesut Özil geäußert haben. „Ich habe mit ihm heute Nacht telefoniert“, sagte er am Dienstag nach einer Fraktionssitzung der islamisch-konservativen AKP.
    https://www.svz.de/deutschland-welt/politik/erdogan-lobt-oezil-ich-stehe-hinter-mesut-id20520527.html?nojs=true

  28. OT.

    Wie die notwendige Differenzierung zwischen Faschisten und Demokraten wirkt.
    Eine Bindung von Bürgern mit AKP- Wurzeln an Deutschland hat es nie gegeben. „Özil spricht vielen Türkeistämmigen aus der Seele“, bekennt dann auch NRW-Integrations-Staatssekretärin Serap Güler folgerichtig.
    NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) über die Krypto-Faschisten Özil und Ilkay Gündogan: „Beide sind Jungs aus dem Ruhrpott, beide haben eine Vorbildfunktion für viele Jugendliche in Deutschland.“ Sehr empfindlich werde aber registriert, wenn aus der Debatte über den Faschisten Erdogan eine insgesamt ablehnende Haltung gegenüber Türkdeutschen mit faschistischen Wurzeln entstehe. Die Erdogganzugehörigkeit steigt mit Differenzierungserfahrungen. DAS IST GUT SO, NIE WIEDER FASCHISMUS!
    http://www.fr.de/sport/fussball-wettbewerbe/nationalteam/fall-mesut-oezil-wie-diskriminierung-wirkt-a-1549599

  29. @ Maria-Bernhardine 24. Juli 2018 at 13:11

    GOOGLE ÜBERSETZUNG
    (Habe wenig Zeit, bei uns ein
    Brombeer- u. Birnenjahr, bin
    viel in Garten u. Küche.)

    ER PAKISTANISCHE MUDSCHAHED FAISAL HUSSAIN

    Faisal Hussain: 5 Fakten, die Sie wissen müssen

    :::Hussain, ein Torontoer Einzelhandelsarbeiter, der Berichten zufolge von kanadischen Eltern pakistanischer Herkunft geboren wurde, wurde von der Spezialeinheit der Stadt als Danforth-Schütze genannt. „Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände des tragischen Ereignisses letzte Nacht auf der Danforth Avenue und des öffentlichen Interesses, die Identität des Mannes zu kennen, der am Schusswechsel mit der Polizei beteiligt war, hat die SIU ihn identifiziert“, schrieb die SIU vor der Namensgebung der Schütze als Faisal Hussain :::

    :::“Die Polizei sagt mir, dass @TorontoPolice vor Ort sei und einen Durchsuchungsbefehl im Haus des 29-jährigen Faisal Hussain, der mit seinen Eltern in Torontos Stadtteil Thorncliffe lebte, durchführte“, berichtete der Journalist Travis Dhanraj. Thorncliffe ist ein Gebiet in Zentral-Ost-Toronto, das für seine Bevölkerungsdichte und Vielfalt bekannt ist.

    (:::)

    3. Nachbarn beschrieben Faisal Hussain als „bescheiden“ und „still“ & Seine Familie ging kürzlich durch eine Reihe von Traumata

    „Hussain war der Sohn kanadischer Eltern pakistanischer Herkunft, die sich großen Herausforderungen ausgesetzt sahen“, berichtet die Webseite.

    „Hussains Schwester ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen und sein Bruder ist nach einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert worden … Hussain arbeitete im Einzelhandel und würde seine Mutter ins Krankenhaus begleiten, um ihren kranken Sohn zu besuchen.“

    Manzious sagte der Nachrichtenseite, dass eine Frau „hingerichtet“ wurde, und fügte hinzu, dass die Leute „überall hinfallen – vielleicht sieben, acht, neun von ihnen“. Manzious sagte auch: „Aber der Typ … hatte diesen Ausdruck auf seinem Gesicht , während ich sein Profil sah, als würde er etwas schreien und schießen. “

    (:::)

    5. Faisal Hussain wurde Berichten zufolge „der Polizei bekannt“, hatte aber kein Strafregister, Berichte sagen:::

  30. Die Einzigen die hier psychisch verwirrt sind, sind die Schmierlappen, die dieses den Leuten erzählen!

  31. Aha, Faisal Hussein mit der hellen Haut. Wenn Nordamerikaner von einem „Weißen“ als Täter faseln, meinen sie vermutlich nur, daß es kein Afro war.

  32. Da spielen sich zwei Krankheiten in die Hände, jahrhunderte Inzucht und Islam.

  33. @lorbas 24. Juli 2018 at 12:50
    Keine Moschee? Das kann man doch ganz leicht erklären:
    a) Das war Allahs Wille.
    b) Das war nicht Allahs Wille.
    c) Das interessiert Allah einen feuchten Kehricht.
    Ich neige zu c). Wenn der Alte so tickt wie seine Jünger, hockt er auf einer Wolke und kratzt sich 365×24 am Sack.

  34. Diese psychischen Auffälligkeiten sind ausschließlich der grassierenden und seit Jahrhunderten ungehemmt ausgelebten inzucht geschuldet.
    Es ist in diesem Kontext auch keinesfalls rassistisch, wenn man Angehörige dieser ethnien als genetisch minderwertig einstuft.
    Bis vor wenigen Jahren konnte man sich zurücklehnen und darüber amüsieren.
    Aber jetzt wird die westliche ,zivilisierte Welt mit diesen zellhaufen geflutet.
    Und jetzt sollen wir mit diesen Impuls und triebgesteuerten primaten klarkommen?
    Niemals.
    Nicht ohne schwerste Konsequenzen für die strippenzieher

  35. Nun schaltet sich der Sultan in Özil-Gate ein. Das ganze Özil-Theater nützt nur einem, dem Sultan und wurde wahrscheinlich auch von dort orchestriert!

    „Ich küsse seine Augen“: Erdogan telefoniert mit Özil und lobt dessen Rücktritt

    Mesut Özil ist nicht mehr deutscher Nationalspieler. Die seit Monaten schwelende Affäre um ein Treffen mit dem türkischen Präsidenten Erdogan gipfelt im Rücktritt des DFB-Stars aus der Nationalmannschaft. Alle Reaktionen und Entwicklungen nach dem Özil-Beben im News-Ticker.
    https://www.focus.de/sport/fussball/wm-2018/oezil-ruecktritt-im-news-ticker-oezdemir-legt-grindel-ruecktritt-nahe-verhalten-des-dfb-chefs-unverantwortlich_id_9302805.html


    Erdogan telefoniert mit Özil – „Ich küsse seine Augen“
    Der türkische Präsident hält die Behandlung von Ex-Nationalspieler Mesut Özil in Deutschland für inakzeptabel. Erdogan habe am Montag mit dem Spielmacher des FC Arsenal telefoniert und ihm seine Unterstützung zugesichert.

    https://www.welt.de/sport/article179879768/Erdogan-telefoniert-mit-Oezil-und-begruesst-seinen-Ruecktritt.html

  36. Kann man Mohammedanern nicht einfach verbieten Leute abzuschlachten?

    Jeder dieser Einzelfälle ist doch nur Wasser auf die Mühlen der Rechtspopulisten!

  37. Toronto Islamic terror attack: Jihadi mass murderer named FAISAL HUSSAIN
    By Pamela Geller – on July 23, 2018
    Fasten your seatbelts, unbelievers, and prepare yourself for an avalanche of stories about “fear of reprisals,” “islamophobia,” the ever-popular backlash (which never happens), and how Muslims are the true victims of these Islamic attacks. As for the dead children and those suffering in hospitals in Toronto, *crickets chirp* in newsrooms worldwide.

    This savage walked casually and deliberately down a Toronto street on a quiet, pleasant Sunday night and opened fire on restaurants — shooting families, friends, children — and stopped to reload.

    Wait for Trudeau to make a pilgrimage to a mosque, insisting that more migrants is the answer.
    https://gellerreport.com/2018/07/toronto-jihadi-faisel-hussain.html/

    GOOGLE ÜBERSETZER
    Toronto Islamischer Terroranschlag: Jihadi Massenmörder namens FAISAL HUSSAIN
    Von Pamela Geller – am 23. Juli 2018
    Schnallen Sie sich an, Ungläubige, und bereiten Sie sich auf eine Lawine von Geschichten über „Angst vor Repressalien“, „Islamophobie“, der immer wiederkehrenden Gegenreaktion (was nie passiert) und wie Muslime die wahren Opfer dieser islamischen Angriffe sind. Was die toten Kinder und die in Krankenhäusern in Toronto Leidenden anbelangt, zirpen * Grillen * in Nachrichtenredaktionen weltweit.

    Dieser Wilde ging lässig und bewusst in einer ruhigen, angenehmen Sonntagnacht eine Toronto Street entlang und eröffnete das Feuer auf Restaurants – er schoss Familien, Freunde, Kinder – und stoppte, um nachzuladen.

    Warten Sie, bis Trudeau zu einer Moschee pilgert und darauf besteht, dass mehr Migranten die Antwort sind.

  38. Niemand spricht von dem Terroranschlag in Kanada, wir dürfen nur das essen was die Staatsmedien uns vorkauen.

  39. Vielleicht geht dem einen oder anderen ja nun bezüglich der „vorbildlichen kanadischen Migrationspolitik“ nun endlich mal ein Lichtlein auf.
    Übrigens: auch in einem zu 100% weißen, von mir aus auch christlichen, Kanada oder Deutschland, hätte der Verweis auf „psychische Probleme“ eines Täters keinen Platz in einer ernsthaften Debatte. Ein Mann hat sich für seine Taten zu verantworten. Eine geistig gesunde Gesellschaft erkennt das und fordert es dementsprechend ein.

  40. Wenigstens hat er nur geschossen. Hätte er gehetzt wären zehntausende Münchner aufgestanden

  41. Wir – irr – t

    „Ich war verwirrt“, sagt Ahmadi

    Abends googelt sie: „schadensersatz“ und „wie reiche ich klage auf schadensersatz beim arbeitsgericht ein“.

    Wie die Schüler im Ramadan auf den Boden spucken, weil jede Flüssigkeit verboten sei, auch der eigene Speichel. Wie Schüler nicht mehr in die Kantine gehen, weil es ihnen nicht erlaubt sei, Schweinefleisch auch nur anzusehen

    Der Bericht wird heute wie ein Kassandraruf interpretiert. Hätten wir bloß etwas unternommen. Stattdessen nahm die Weltgeschichte ihren Lauf…….

    https://www.zeit.de/2018/02/religionsfreiheit-kopftuch-islam-arbeitgeber-deutschland/seite-4

  42. Der boese Wolf 24. Juli 2018 at 12:48
    Lässt sich Islam medikamentös behandeln?

    Natürlich, mit Barbituraten oder Natrium-Pentobarbital.

  43. OT

    WIEDERMAL TÜRKISCHER FEUER-DSCHIHAD
    ODER HABEN „BLOSS FLÜCHTLINGE“ GEZÜNDELT?

    KILLER INFERNO Greece wildfires – 60 dead, 150 injured and ‘eight missing’ as apocalyptic wildfires near Athens force desperate families to flee to the sea

    According to the Red Cross, 26 bodies were found in the yard of a villa in the seaside village of Mati, which is at the centre of the disaster
    By Thomas Burrows, Lauren Fruen and Mark Hodge
    24th July 2018, 11:13 am
    Updated: 24th July 2018, 12:27 pm

    KILLER INFERNO Griechenland Waldbrände – 60 Tote, 150 Verletzte und „acht Vermisste“ als apokalyptische Waldbrände in der Nähe von Athen zwingen verzweifelte Familien zur Flucht ins Meer

    Nach Angaben des Roten Kreuzes wurden 26 Leichen auf dem Hof ??einer Villa im Küstendorf Mati gefunden, das im Zentrum der Katastrophe steht
    Von Thomas Burrows, Lauren Fruen und Mark Hodge
    24. Juli 2018, 11:13 Uhr
    Aktualisiert: 24. Juli 2018, 12:27 Uhr
    https://www.thesun.co.uk/news/worldnews/6849280/greece-forest-fires-latest-20-dead-50-injured-wildfires-athens/

  44. Diese Aussage „psychisch verwirrt“ ist mal wieder ein Schlag ins Gesicht aller psychisch Erkrankten. Wer will da Richter sein, ob jemand Migräne, Blinddarm, Rücken oder psychische Probleme hat?

    Aber so werden alle psychisch Erkrankten mit Attentätern und Terroristen auf eine Stufe gestellt. Nur damit es nicht auffällt, dass Attentäter und Terroristen in der Regel ganz genau wissen, was sie tun. Oder waren Ata & Co. auch „psychisch verwirrt“?

  45. Viele strenggläubige sind psychisch verwirrt und manche einer besonders religiösen Gruppe sogar gewalttätig, für die ist Gewalt und Töten ein Teil des Ritus …

  46. @alexandra
    ..Ich küsse seine Augen…
    Na ja, dafür muss er nicht mal nah an ihn ran gehen

  47. US-Rechtspopulist
    Deutsche Politiker wollen Bannon die Stirn bieten
    Sollte Steve Bannon, rechtsextremer Ex-Berater von US-Präsident Trump, sich in Europa engagieren, wollen europäische Politiker vorbereitet sein: Politiker von Union, SPD und Grünen kündigen Widerstand an.

    „Die ehemalige Bundeslandwirtschaftsministerin und Ex-Grünen-Chefin Renate Künast regte an, Bannon ein EU-Arbeitsvisum zu verweigern, weil er mit einem Touristenvisum allein seine Pläne in Europa nicht umsetzen könne:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/deutsche-politiker-reagieren-kaempferisch-auf-us-rechtspopulist-steve-bannon-a-1219662.html

  48. @ lorbas

    https://www.youtube.com/watch?v=O_Un4CXVQD4

    Die Frau ist doch prototypisch für alles, was schief läuft.

    Ein leider nicht geringer Teil von Frauen hat aufgrund ihrer emotionalen Verfasstheit ein grundsätzliches Problem mit Verantwortungsethik.

    Die Tragik ist, dass eben dieser Teil der Frauen weit überrepräsentativ in der Politik vertreten ist. Seit 2015 hat sich der Rest dieser Gefühlsduselantinnen nun in der Flüchtlings/Afrika-Hilfe verdingt.

    Gebet alle Hoffnung auf.

  49. Freya- 24. Juli 2018 at 13:40
    Wie war das mit dem linken Slogan
    „Kein Mensch ist illegal“ – Es sei denn er hat die falsche politische Überzeugung.

    Die Visegrad-Staaten werden Bannon gerne unterstützen.

  50. alexandros 24. Juli 2018 at 13:32

    Während Roth sich an Özils Rassismusvorwurf aufwallt

    Nach Rücktritt aus Nationalmannschaft„Haben ein Rassismus-Problem“: Roth holt in Özil-Debatte zum Rundumschlag aus
    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-ruecktritt-aus-nationalmannschaft-haben-ein-rassismus-problem-roth-holt-in-oezil-debatte-zum-rundumschlag-aus_id_9304867.html

    Lügenpresse! Das was Rothzilla wirklich gesagt hat wurde unterschlagen.

    Die Grünen Politikerin ging auch auf die negativ veränderte Stimmung in Deutschland ein. Das äußere sich in zahlreichen Aussagen der AfD im Bundestag, die behauptet, es gebe keine Nationalmannschaft mit „echten Deutschen“.

    Sie hat gesagt, dass die AfD den Begriff „Mannschaft“ anstatt des Begriffes „Nationalmannschaft“ benützen würde mit dem Zweck diese zu diffamieren

  51. Wer so dämlich ist und an den Islam als Religion glaubt, kann nur geistig „verwirt“ sein, denn jeder normal entwickelte Mensch, weis doch das es gar keinen Allah geben kann und nur eine erfundene Figor darstellt. Alles Hirngespinste, die super gefährlich, ja sogar beweislich tödlich ist.
    Es wird sich wohl erweisen, das alles was mit den Islam zu tun hat, gerell vernichtet werden mus, wenn die Menschheit überleben will.

  52. Der FOCUS zitiert Rothzilla mit Absicht falsch. Hier nochmal die Originalaussage von Rothzilla heute morgen im Deutschlandfunk

    Roth: Schauen Sie sich an, was los ist, was die „Bild“-Zeitung seit Wochen gegen Özil gefahren hat, was im Deutschen Bundestag eine Partei, die AfD fährt gegen den sogenannten „deutschen Spieler“, eine AfD, die schon lange nicht mehr von der Nationalmannschaft spricht, sondern von der Mannschaft, und sagt, hätten wirklich echte Deutsche gespielt, dann hätte man die Weltmeisterschaft gewinnen können. Das ist doch Rassismus. Wenn ein Boateng nicht der gute Nachbar sein soll von einem Herrn Gauland, wenn muslimische Mädchen in unserem Land, wenn sie ein Kopftuch tragen, angespuckt werden, wenn eine Staatsministerin nach Anatolien entsorgt werden soll oder als Musterbeispiel misslungener Integration bezeichnet wird, dann haben wir ein massives Problem in unserem Land und das müssen wir angehen, dem müssen wir uns stellen.

    Eine unglaubliche Geschichtsklitterung! Der Begriff „Mannschaft“ wurde nicht von der AfD erfunden sondern vom DFB selbst.

    https://www.deutschlandfunk.de/nach-oezils-ruecktritt-wir-haben-ein-rassismus-problem-in.694.de.html?dram:article_id=423670

  53. Mal ganz ehrlich…..

    Welcher Mensch der noch einigermaßen richtig im Kopf ist, schieße wahllos auf Menschen.
    Also kann man sich das Ding mit der geistigen Verwirrtheit auch gleich schenken.
    Solche Menschen haben durch die Bank einen Knall.

  54. @Flipper 13:35
    Zyankali könnte auch hilfreich sein.

  55. Jeder der vorgibt Anhänger der Teufelssekte Islam zu sein ist nicht nur psychisch verwirr sondern total Geisteskrank. Diese Sekte ist wie Zombies.

  56. OT,- … aus aktuellem Anlass

    jetzt ab 14.00 Uhr im TV – Seehofer stellt den Verfassungsschutzbericht vor

    hier der direkte Link zur Live Bundes- Pressekonferenz klick !

  57. PAKISTANISCHE TAQIYYA-MÄNNER(AHMADIS?)?:
    „LOVE FOR ALL – HATRED FOR NONE“
    People hold signs at a memorial remembering the victims of Sunday’s shooting in Toronto on Monday, July 23, 2018. (AP)

    “We do not know why this happened,” Toronto Police Chief Mark Saunders told reporters on Monday, adding he would not speculate about the gunman’s motive. “It’s way too early to rule out anything.”

    Canadian Prime Minister Justin Trudeau wrote on Twitter on Monday: “The people of Toronto are strong, resilient and brave – and we’ll be there to support you through this difficult time.”

    DHIMMI-GEQUATSCHE

    Toronto Mayor John Tory told reporters the city of 2.8 million residents had a gun problem, with weapons too readily available to too many people.

    “Why does anyone in this city need to have a gun at all?” he asked in an address to city councillors early on Monday…
    https://www.hindustantimes.com/world-news/toronto-shooting-suspect-struggled-with-mental-illness-family-says/story-11clC0az0XVdwFlYhiCG2N.html

    GOOGLE-ÜBERSETZER

    PAKISTANISCHE TAQIYYA-MÄNNER (AHMADIS?) ?:
    „Liebe für alle – Hass für niemanden“
    Menschen halten Schilder an einer Gedenkstätte und erinnern sich an die Opfer der Dreharbeiten am Sonntag in Toronto am Montag, den 23. Juli 2018. (AP)

    „Wir wissen nicht, warum das passiert ist“, sagte der Polizeichef von Toronto, Mark Saunders, am Montag gegenüber Reportern und fügte hinzu, dass er nicht über das Motiv des Bewaffneten spekulieren würde. „Es ist viel zu früh, um etwas auszuschließen.“

    Der kanadische Premierminister Justin Trudeau schrieb am Montag auf Twitter: „Die Menschen in Toronto sind stark, widerstandsfähig und mutig – und wir werden da sein, um Sie in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.“
    DHIMMI-GEQUATSCHE

    Toronto Bürgermeister John Tory erzählte Reportern der Stadt von 2,8 Millionen Einwohnern hatte ein Gewehr Problem, mit Waffen zu leicht für zu viele Menschen zur Verfügung.

    „Warum braucht irgendjemand in dieser Stadt überhaupt eine Waffe?“, Fragte er am Montag in einer Ansprache an Stadträte …

  58. @ Haremhab

    Im Fall Sami A. sollten sich die Richter fragen: Was sind die Folgen des Urteils?

    Ich dachte immer, sie sollten sich fragen, wie die Rechtslage ist (bin aber auch kein Jurist).

  59. Toronto-Attentäter Faisal Hussain war „psychisch verwirrt“

    Also Moslem, mit einem Wort. Die haben ALLE einen Riß in der Schüssel.

  60. Die Story mit dem „physisch verwirrten Einzeltäter“ glaubt man auch in Lübeck-Travemünde wenn man die Leute auf die Messerei im Bus in Lübeck-Kücknitz anspricht. Auf meinem Einwand hin daß „physisch verwirrte Einzeltäter“ häufig aus muslimischen Verwandtenehen entstammen, ernte ich meistens nur Kopfschütteln, fragende Blicke oder energischen Protest und dies von Urlaubern aus allen Generationen.
    Die Geschichte greift genauso wie der „Schuldkult“. Die Leute wollen die Wahrheit nicht wissen und ich mir meinen Urlaub nicht verderben lassen. Also lasse ich es. Es ist hoffnungslos.

  61. Wenn angeblich die Waffen selbst und die angeblich hohe Bewaffnung der Kanadier das eigentliche Problem sind, wieso bot niemand von den Kanadiern mit seiner Waffe dem Massenmoerder Einhalt?

  62. Nuernberger, 24. Juli 2018, 12.48
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Ja, die bösen Reichsbürger. Nur komisch, dass ich mich von denen so gar nicht bedroht fühle. Woran das wohl liegen mag?
    Und übrigens: Auch bei uns in Europa gibt es jeden Menge Probleme. Z.B. Messerprobleme, Kleinlasterprobleme, LKW-Probleme, Axtprobleme, Rizinprobleme usw.

  63. OT

    Der türkische Sultan treibt sein osmanisches Entwicklungsland in die Pleite. Von 1,80 vor 10 Jahren ist die Lira aktuell bei 5,70 Euro angelangt.

    Wenn sie kein Öl haben, können die Mohammedaner keinen Staat betreiben.

  64. @ Viper …at 14:15…Heißlufthorscht erzählt, das Indymedia verboten wurde.Ja wo denn? Diese shice-Seite gibt’s immer noch. …u.s.w.

    mal sehen ob diese Frage, später in der “ Fragestunde “ für die anwesenden “ Journalisten “ angesprochen wird

  65. Die Ereignisse überschlagen sich: War’s ein Musel, die Hitze oder beides? In Hamburg in der Buslinie 4 (Eidelstedt – City) messert ein 61jähriger „Mann“ eine Frau und verletzt sie schwer. Wann kommt die Nachricht, daß es ein „physisch gestörter Einzeltäter“ ist? Die Polizei weiß doch sonst immer dies sofort selbst wenn die Hintergründe „noch unklar sind“.
    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/messerattacke-in-hamburg-61-jaehriger-greift-frau-in-bus-an—schwere-verletzungen–31006924

  66. Der Islam-Aberglaube macht Menschen psychisch krank.
    Das Behaupten davon, dass der Erzengel Gabriel dem Mohammed Qu’ran diktiert hat, ist die Mutter aller Fake-News.
    Cfuk Halal!

    A Dog named Mohammed

  67. @ Daytrader 24. Juli 2018 at 14:22
    Der türkische Sultan treibt sein osmanisches Entwicklungsland in die Pleite. Von 1,80 vor 10 Jahren ist die Lira aktuell bei 5,70 Euro angelangt.
    Wenn sie kein Öl haben, können die Mohammedaner keinen Staat betreiben.

    Merkelregime treibt uns auch in die Pleite die Flüchtlingskosten brechen uns das Genick und wenn Russland uns das Gas abstellt, ist Ende Gelände.

  68. Viper 24. Juli 2018 at 14:15
    Waldorf und Statler 24. Juli 2018 at 14:05

    Heißlufthorscht erzählt, das Indymedia verboten wurde. Ja wo denn? Diese shice-Seite gibt’s immer noch. Hier ist der Beweis:

    Das stimmt so nicht. Verboten wurde nur der Teil L i N k s UNT EN

  69. „psychisch verwirrt“ der Code für Verharmlosung wie in Lübeck bei dem Handgemenge.

  70. Allen, denen Allach ins Hirn g’schissn hat, wie der Bayer seit Urzeiten zu sagen pflegt, steht die Diagnose „psychisch verwirrt“ zu.

  71. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 24. Juli 2018 at 14:30

    Viper 24. Juli 2018 at 14:15
    Waldorf und Statler 24. Juli 2018 at 14:05

    Heißlufthorscht erzählt, das Indymedia verboten wurde. Ja wo denn? Diese shice-Seite gibt’s immer noch. Hier ist der Beweis:
    ——————————————-

    Das stimmt so nicht. Verboten wurde nur der Teil L i N k s UNT EN
    ————————————–
    Erklären Sie mir bitte den Unterschied (zwischen der Hauptseite und Linksunten).

  72. … Allah…
    Allach ist ein Stadtteil des Münchner Nordwestens… den will ich auf keinen Fall verunglimpfen!

  73. Hahaha…die Türken sind immer für einen Witz gut!!

    Erdogan telefoniert mit Özil und begrüßt seinen Rücktritt:
    Zitat: “Ich habe am Montagabend mit ihm telefoniert. Seine Haltung ist national und einheimisch. Ich küsse seine Augen (sic!). Sie können unser gemeinsames Foto nicht hinnehmen. Ich stehe hinter Mesut aufgrund seiner Äußerungen.“

    Sexy eyes…wer kann da schon widerstehen?

    https://www.focus.de/sport/fussball/wm-2018/oezil-ruecktritt-im-news-ticker-oezdemir-legt-grindel-ruecktritt-nahe-verhalten-des-dfb-chefs-unverantwortlich_id_9302805.html

  74. Türkische Logik vom Feinsten von der Asyltourismus- und Integrationsexpertin Gülseren Ölcüm:

    „Die deutsche Nationalmannschaft hätte sich geschlossen hinter Özil stellen müssen“

    “ Ich muss mich nun mit einem Menschen solidarisieren, der sich mit einem Diktator inszeniert hat, der wiederum Menschen, die mir wichtig sind, bedroht und einsperrt.“

    Hätte die DEUTSCHE Nationalmannschaft sich mit Özil solidarisiert, wäre sie von der taz und Frau Ölcüm wegen Unterstützung des Faschismus zerrissen worden. Jetzt fühlen die taz und Frau Ölcüm sich genötigt Özils Unterstützung des Faschismus türkischer Provenienz herzlich zu unterstützen. Indem sie Deutschlands Ablehnung von Faschismus und Antisemitismus zu Rassismus umfunktionieren, lassen sie ihre Maske als Krypto-Faschisten fallen

    Seien Sie doch ehrlich mit sich selbst liebe Frau Ölcüm, ihre Hass auf Deutschen ist Ihnen wichtiger als Solidarität mit türkischen Antifaschisten.
    http://taz.de/Ueber-Rassismus-gegen-Turko-Deutsche/!5519633/

  75. 30 Schuß und „nur“ 2 Tote. Als motivierter Dschihadi hätte ich am Sonntag eine komplette Kirche mit 30 Patronen „aufgeräumt“. Der Typ war m.E. zugedröhnt mit was weiß ich.

  76. acrimonia 24. Juli 2018 at 14:38

    „Ich küsse seine Augen (sic!).“

    Löw ist da bei seiner Integrationsarbeit völlig gescheitert. Wenn dann die Mannschaft sich weigert Özils Augen zu küssen dann hätte wenigstens Joachim dies machen müssen. Jetzt ist die Integrationskacke am dampfen.

  77. Islam = psychische Störungen.Irreparable Schäden im Gehirn sind die Folge.Die lassen sich weder mit Medikamenten noch Psychotherapie beheben.Diese Typen haben einen extrem großen Sprung in der Schüssel.Das Video von dem Irren ist wieder mal typisch für solch einen Moslem.Es graust einen,wenn man das anschaut.Und auch wieder typisch für diesen Muselacken und dessen verkorkste Beziehung zum anderen Geschlecht:eine junge Frau und ein Mädchen getötet.Unfaßbar.

  78. Wer nach wiederholter Lektüre des Koran ob seiner Widersprüchlichkeit nicht psychisch verwirrt ist, hat eine bemerkenswert stabile geistige Verfassung!
    Aber welcher geborene Buckelbeter hat die schon?

  79. Viper 24. Juli 2018 at 14:38
    Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 24. Juli 2018 at 14:30
    ————————————–
    Erklären Sie mir bitte den Unterschied (zwischen der Hauptseite und Linksunten).

    das ganze hieß „Linke_Untenindianer-mediende“
    dabei ist indianer-medien.de die sogenannte Domäne wobei .de die Hauptdomäne ist.

    Diese Dömane kann weiter untergliedert werden. z.B. Links Domain .de

    Verboten wurde wie gesagt nur der L-Unten Teil. und nicht indaner-media gesamt.

    Ich hoffe die Informatiker hier zerreisen mich jetzt nicht in der Luft

  80. Ich möchte nicht wissen, wieviel Angeklagte der Nürnberger Prozesse, psychisch krank waren. Da hat aber keiner nach gefragt, Strick um Hals und gute Reise.

  81. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 24. Juli 2018 at 14:55
    Viper 24. Juli 2018 at 14:38

    BSP:

    man kann bei Arcor oder so eine eigne Homepage anlegen.
    Die Adresse lautet dann Max_Mustermann.arcor.de.

    Wenn jetzt Max Mustermann Mist macht wird nur die Homepage von Max abgeschaltet und nicht Arcor gesamt. Wäre ja sonst für alle anderen Nutzer doof wenn arcor nicht mehr zu erreichen wäre

  82. acrimonia 24. Juli 2018 at 14:38

    Muss ein Übersetzungsfehler sein. Erdogan sagte nämlich „Ich küsse deine Froschaugen“.

  83. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 24. Juli 2018 at 14:59

    Vielen Dank für ihre Mühe. Trotzdem bin ich der Meinung, das dieser ganze linke Müll abgeschaltet gehört.

  84. Übrigens, keine einzige Frage der Journalunken in der PK Verfassungsschutzbericht zum Linksextremismus. Die Hälfte der Frager geilt sich an den Reichsbürgern auf.

  85. Viper 24. Juli 2018 at 15:07
    Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 24. Juli 2018 at 14:59

    „Vielen Dank für ihre Mühe. Trotzdem bin ich der Meinung, das dieser ganze linke Müll abgeschaltet gehört.“

    Das hilft auch nix. Dann suchen die sich etwas anderes. Es müsste mal seitens des Staates eine Extremistenverfolgung geben die nicht nur in eine Richtung geht.

  86. Egal ob in Kanada,Deutschland,oder sonst wo auf diesem Planeten,
    psych.gestörte Menschen können nun einmal keine Terroristisch,Islamisch geprägte
    Taten begehen,die laufen Krankheitsbedingt halt Amok.
    So liebe Mitbürger hier und jenseits des großen Meeres, legt euch wieder,ganz unbesorgt
    hin, es war doch nur ein Einzelfall,
    eines sehr traumatisierten ,und vom Krieg gezeichneten Menschen!

  87. Wenn derartige Terrorattacken verdächtig schnell aus den Medien verschwinden und auch keinerlei oder wie im Falle des mysterieusen FRANCO von der FRANCO Allemannia Brigade nur EIN verpixeltes Foto gezeigt wird bedeutet das:
    1. Es lässt sic auch beim besten Willen kein WEISSER ALTER NASI finden
    2. Das es sich um einen iSS-Lam konformen Terrorakt
    handelt.
    Im Falle des JENS genannten TOTFAHRERs von MÜNSTER handelte es sich übrigens um einen
    “ DEUTSCH – KURDEN „!
    Es wurden bisher keine offiziellen Bilder des Mordfahrers gezeigt und sofort war die Diagnose:
    Psychisch verwirrt!

  88. Der Fall des AFRO AMIS der kürzlich anläßlich einer Geburtstagsfeier in einem US Heim für Africa Flüchtlinge 6 Kinder im Alter von 3 Monaten -12 Jahren und mehrere Erwachsene niederschoss war auch nur kurz in den Nachrichten hierzulande.

  89. Täter war „offenbar psychisch krank“

    Ach nee; das hätte aber keiner erwartet. Der Ärmste.

  90. Heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit lag da ein Messer, hab mich noch gewundert, ob sich jetzt die deutschen Obdachlosen im Park morgens ein Brot schmieren?

    Dieser komische Bürgerkrieg oder was das sein soll, wurde wohl vorverlegt.

    Nicht 2020, nein jetzt schon. Ab heute.
    Gestern auch schon und Freitag auch.

    Ich muss jetzt zu Fuß zur Arbeit gehen, um zu überleben.

    War das so gemeint, dass wir es schaffen?

    Taxi smart U-Bahn S-Bahn
    Bus?
    Mit dem Bus! Bist du lebensmüde?

  91. Natuerlich ist er psychisch verwirrt. Man muss psychisch gestoert sein um Anhaenger des Islam zu sein.
    Also zaehlt das als Entschuldigung einen Dreck. Somit war es ein Terroranschlag, wie all die anderen Islamischen Messer/Beil/Hammer/Schraubendreher/Auto/Bomben/Saeuren/und-was-weis-ich-noch Attacken auch.

  92. Die Auffälligkeit der „Verwirrtheit“ in Verbindung mit Kultur und Glauben müsste doch eigentlich längst der Nachweis sein, dass die „psychischen Auffälligkeiten“ in Zusammenhang mit dem „Glauben“ zu sehen sind.

  93. Hat denn niemand (von den Fans mal abgesehen) vorher gemerkt, wie Özil drauf ist?

    Aber bei uns kann ja jeder Migrant machen, was er will bzw. was er nicht will, z. B. die deutsche Nationalhymne mitsingen, wenn Länderspiel ist. Was muss dieser Özil sich gequält haben in der „Mannschaft“.

    Vor lauter Multi-Kulti-Besoffenheit wollte das wohl keiner von den Verantwortlichen kritisieren.

  94. Tabuthema Inzucht:
    Fast die Hälfte der Muslime weltweit betreiben Inzucht. Wie wirkt sich dieses Verhalten auf Intelligenz, Gesundheit und Integration aus?

    Eine lange Liste von geistigen und physischen Komplikationen bezieht sich auf die Inzucht zwischen Cousinen. Dazu gehören ein erhöhtes Risiko von Depression, Schizophrenie und geistiger Behinderung. Psychische Behinderung (weniger als ein IQ von 69). Diese Krankheiten erscheinen bei Verwandtschaftsehen fünf mal häufiger als bei herkömmlichen Ehen. Im Durchschnitt fallen die IQ-Punkte der Kinder aus einer Cousin-Ehe um 10-16 Punkten niedriger aus. Soziale Fähigkeiten, einschließlich einem Vermögen an Empathie (die Fähigkeit und Bereitschaft für Empfindungen, Gedanken, Emotionen wie Mitgefühl, Trauer und Schmerz usw.) sind bei Inzucht-Kindern ebenso geringfügiger entwickelt, als bei gesunden Kindern….
    Inzucht im Kulturgebiet des Islams hat katastrophale Folgen, Missbildungen, psychische Störungen.
    Das zeigt uns das heutige Verhalten der Invasoren.

  95. Nur, man kann Kanada nicht mit Deutschland vergleichen. Wenn etwas in Toronto passiert juckt das niemanden in, sagen wir mal, Edmonton. Warum? 3,000 km entfernt. Etwa die Entfernung von Frankfurt nach Tel Aviv. Oder Halifax am Atlantik und Vancouver am Pazific. 6000 km. Entfernung Frankfurt – New York.

  96. Wenn der Staat in Erklärungsnot kommt reagiert es wie eine böse Frau.
    Die meinen auch immer mit diesem Totschlagargument sich durchzusetzen:
    „Du bist ja psychisch Krank“

    Dumm nur das die meisten Terroristen in Deutschland
    mental Kerngesund und überdurchschnittlich gebildet sind.

  97. Ein verfahren gegen einen Eritaer der amok gelaufen (viel sachschaden und personenschaden in ein Niederlandischer zug, hat der richter die anklage fallen lassen.
    Er darf in unbehellicht in eine asylunterkunft.
    Arghhhhhhhhhhhhhh

  98. Hier sind Waffen das Problem, woanders sind es die Menschen hinter den Waffen. Je nach dem, wie es passt.

  99. …und in den Systemmedien läuft rauf und runter:
    „…Täter von Toronto identifiziert! Es ist ein psychisch gestörter Mann!“

    Jetzt mal ehrlich, diese ganzen dauer grünrotrotschwarzen Sozialismus wählenden unterwürfigen Diktaturmitläufer, merken die das wirklich nicht mehr, wie sie verarscht werden?

    „…es ist ein psychisch gestörter Mann“ als einziges Identitätsmerkmal im Staatsfunk – insbesondere MDR – rauf und runter wie zu Honeckers besten Zeiten, das ist die vom BVG vielgepriesene und hervorgehoben gelobte Vielfalt, Objektivität und Unabhängigkeit?

    Wer läßt sich hier eigentlich noch so verblöden?

  100. Trudeau-Kanada verschlampt rapide. Gut dass Trump nebenan ist um denen die Leviten zu lesen!

  101. Täter war „offenbar psychisch krank“
    …………
    Da sollte man endlich damit anfangen, die Nachkommen der Verwandtenehen unter Generalverdacht zu stellen.

  102. Beipack Warnung:
    „Zuviel iSS-Lam kann tödlich sein!
    Bei Amokläufen fragen sie Ihren Ayatoller oder Hassprediger.“

  103. @ brontosaurus 24. Juli 2018 at 15:15
    Wenn derartige Terrorattacken verdächtig schnell aus den Medien verschwinden und auch keinerlei oder wie im Falle des mysterieusen FRANCO von der FRANCO Allemannia Brigade nur EIN verpixeltes Foto gezeigt wird bedeutet das:

    V-Männchen

  104. „pschychisch verwirrt“ ist das heutige Synonym für
    „hat (doch) was mit den Islamglauben zu tun“.

    Weiß eigentlich jeder – egal ob „Freund oder Feind“.

    Nur „Freund“ verschleiert auf Deubel komm raus.

    Übrigens ist das eine Diskriminierung wirklich psychisch
    Kranker.
    Impliziert es doch: „Vorsichtigt psychisch Kranke sind hochgefährlich“.
    Die allerwenigsten sind höchst gefährlich gegenüber anderen.
    Aber was soll es, die können sich ja doch nicht wehren und
    eine Lobby haben die auch nicht.
    Daher bestens zum Verschleiern von Taten, von ganz anderen
    Personengruppen, geeignet.

    Auf deutsch gesagt ist das eine riesen Sauerei, was da abläuft.

  105. Wahrscheinlich hat er die Kanadische Gesellschaft als zutiefst rassistisch und Ausländerfeindlich empfunden, weil ihm kein kostenloses Sturmgewehr für die Ausübung seines „hobbies“ zur Verfügung gestellt wurde.

  106. Norefugeesinside 24. Juli 2018 at 12:48
    Ein Großteil der Anhänger des Islam ist ja „psychisch verwirrt“ wie wir wissen…!
    ———-
    So einfach kann man dies nicht sagen, denn du vergisst den großen Teil psychisch verwirrter Gutmenschen, die ihre Kinder nicht lieben, Politiker die Deutschland hassen, hast du Allah in der Birne, ist kein Platz mehr fürs Gehirne !

  107. Wer auf die Hass- und Hetzschrift „Koran“ hört ist selbstverständlich verwirrt und nicht zurechnungsfähig.

  108. Und wieder ein Anhänger des Koran. Und natürlich hat er psychische Probleme. Wie die Messerstecher in DE.

    Man kann es beinahe nicht mehr hören.

  109. Ach was. Der Täter war ein Faisal Hussain? Das verblüfft mich jetzt aber. Angesichts des geschilderten Tathergangs habe ich doch sofort und spontan an Fritze Müller aus Posemuckel an der Pose gedacht. Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten.

Comments are closed.