Gehirns eines Ferkeljournalisten (Zustand nach Impact Verletzung)
Print Friendly, PDF & Email

Von Dr. T. Bodan | Ein Physiker war kürzlich zu einer internationalen naturwissenschaftlichen Tagung eingeladen, wo zufällig im selben Tagungshotel auch noch eine Konferenz zu „Lösungen für Entwicklungsländer“ abgehalten wurde. Natürlich ist es bei dieser Konstellation leicht möglich, zwischen beiden Tagungen zu wechseln. Der Titel seines Vortrages lautete: „Ganzheitliche Problemlösungen – wie man sie findet, ihre Unbestimmtheiten berechnet und umsetzt“.

Zu dem Vortrag kamen auch Zuhörer aus Entwicklungsländern, die eher nicht an Naturwissenschaften interessiert sind. Daher hatte er, das breitere Interesse an seinem Vortrag erahnend, diesen ein wenig adaptiert, indem er ein paar naturwissenschaftliche Beispiele durch aktuell politische ersetzte. Das kam erfreulicherweise beim Publikum gut an. Beinahe frenetischen Applaus gab es für die Aussage, dass man mit einem Bruchteil der Kosten der Merkelschen (sogenannten) Flüchtlingskrise hundertmal mehr erreichen könnte als mit jedem dieser dümmlichen Gutmenschenprojekte, welche die gesamte Entwicklungshilfe in den gut 60 Jahren ihrer traurigen Existenz zu nichts als einem einzigen Schadelement für die gesamte Menschheit hatte werden lassen.

Interessanter Weise waren bei der Konferenz für die Entwicklungsländer auch Journalisten anwesend und zwar solche, die der Autor inzwischen eher unter der Rubrik „Ferkeljournalisten“ einordnet. Diese hatten – im klaren Gegensatz zu allen anderen Anwesenden – den Vortrag offenbar überhaupt nicht verstanden und ersuchten fordernd wie ein Gewittersturm um einen Gesprächstermin – wenn möglich sofort.

Nun gab es zwei wichtige Gründe warum der Physiker dem Gesprächswunsch der beiden  Ferkeljournalisten nicht nachkommen wollte:

Erstens, hatte er bereits einen Termin mit einem Staatsbeamten aus Nigeria. Der wartete bereits im Barbereich des Hotels auf ihn.

Zweitens… nun, zu zweitens kommen wir gleich. Zunächst jedoch ein Wort zu den beiden Presseleuten.

Was sind das für Typen, diese „Ferkeljournalisten“?

Es handelt sich um schräg denkende Menschen, die an einer Krankheit leiden. Einem Schaden, bei dem sich Hirnbereiche voneinander gelöst haben und so das ganzheitliche Denken schlicht nicht mehr möglich ist, vergleichbar mit sogenannten Impact-Verletzung mit hoher Scherwirkung.

Man kennt diese Form der Verletzung von modernen Kriegseinsätzen, aber auch von bestimmten Sportarten, wie z.B. American Football. Ein Streiftreffer auf den Helm eines Soldaten, egal ob durch eine Splitterbombe oder ein Gewehrprojektil, kann genügen um einen solchen dauerhaften Schaden zu verursachen. Der Soldat ist anschließend meist Vollinvalide, selbst wenn er äußerlich keine Verletzung aufweist.

Es findet sich eine erstaunliche Parallele zwischen solch scherhirngeschädigten Soldaten und diesen Journalisten. In beiden Fällen arbeiteten gewisse Hirnbereiche einfach nicht mehr zusammen.

Ein Beispiel: Wie beim bedauernswerten betroffenen Soldaten das Signal zur Darmentleerung zwar noch zuverlässig und zum eigentlich richtigen Zeitpunkt abgegeben wird, es aber mit der Verbindung zum Gang zur Toilette schlicht nicht mehr klappen will, ebenso nässen sich die Journalisten dieses Schlages regelmäßig beim Anblick leidender, dunkler Kulleraugenkinder ein, während sie vergewaltigte deutsche Kinder vollkommen unberührt lassen.

Ein Lehrbeispiel tendenziöser Berichterstattung

Um das zu veranschaulichen, seien hier zwei Kinderschicksale geschildert. Beide journalistischen Beiträge sind fiktiv, aber realitätsnah und könnten sich bereits so oder so ähnlich zugetragen haben. Doch während bei Geschichte 1 die Mainstream-Medien in ihrer Berichterstattung die Schändlichkeit des Vorgangs in epischer Breite darstellen würden, wäre bei Geschichte 2 größtmögliche Vertuschung und Zurückhaltung oberstes Gebot.

Beginnen wir mit Geschichte 1:

Das Ende des kleinen „Aylan“

Es war unglaublich dunkel und das Boot schaukelte ganz fürchterlich. Mama nahm mich und meinen Bruder und hielt uns beide so fest sie konnte. Sie versuchte uns Mut zuzusprechen, aber ich merkte, dass sie selbst Angst hatte, ganz fürchterliche Angst.

Dann setzte sich das Schlauchboot in Bewegung und das Schaukeln wurde schlimmer. Spritzwasser kam herein, wurde immer mehr und dann begannen die Menschen zu schreien und zu weinen. Ich aber habe nicht geweint, ich wollte stark sein, stark wie mein Vater.

Es war schon ganz nass im Boot. Wir saßen alle im bitterkaltem Wasser. Ich fror ganz entsetzlich und ich spürte dass auch Mama zitterte. Plötzlich fuhren wir über eine gewaltige Welle. Das Spritzwasser nahm uns fast den Atem. Nun weinte auch Mama und ich bekam Angst, echte, knochenkalte Angst. Sie fraß sich durch meinen Körper und sie lähmte mich.

Als wir schließlich kenterten, bekam mich irgendwie mein Vater zu fassen. Anfangs konnte ich mich noch an ihm festklammern, aber bald gefroren mir meine Finger. Mein Vater hielt mich, so lange er konnte, aber ich war zu schwer für ihn und ich war unfähig mich zu bewegen.  Das kalte Wasser erstickte mich fast. Es schmeckte so salzig, dass mir übel wurde und ich mich erbrechen musste. Dabei schluckte ich noch mehr Wasser. Noch einmal wollte ich mich anstrengen und wenigstens ein bisschen strampeln, aber es ging nicht.

Ganz langsam ließen mich die Hände meines Vaters los und da sah ich mich von ihm davon treiben. Und das Bild meines von den Wellen umhergeworfenen Körpers wurde immer kleiner und unschärfer und ich wusste, dass ich gleich tot sein würde.

Die Reaktion der Journalisten darauf

Jetzt muss man wissen, dass der Ferkeljournalist nicht die Frage stellen würde, warum nur der Pascha der Familie eine Schwimmweste trug und wieso man überhaupt aus der sicheren Türkei unbedingt in das Schlaraffenland Deutschland wollte. Zudem würde er sogar so weit gehen, dass er die Leiche des kleinen „Aylan“ so lange am Strand hin und her schleift, bis sie auch da liegt, wo das traurigste aller Bilder geschossen werden kann und Millionen sowieso schon Gehirngewaschener den maximalen moralischen Impact erhalten.

Doch nun zur zweiten Geschichte. Da gibt es unzählige grausame und traurige Vorkommnisse, die alle eines gemeinsam haben: Keine schaffte es in die präfrontalen Cortexe dieser Sorte von Journalisten und keine kam im medialen Mainstream auch nur ansatzweise vor. Aus vielen schrecklichen Beispielen hat der Autor die fiktive Geschichte 2 konstruiert:

Ein deutsches Mädchen

Sie konnte sich noch gut an ihre erste Klasse erinnern. Da waren gerade mal zwei Türkenkinder mit ihr zusammen eingeschult worden, bei drei Klassen. Eines dieser Kinder, ein Junge, war in ihre Klasse gekommen und das war ihr Pech gewesen, denn der Junge hatte nichts als Probleme bereitet. Die Lehrer kümmerten sich hauptsächlich um ihn und für die anderen Schüler und den Stoff blieb entsprechend wenig Zeit. Die Leistungen waren dementsprechend schlecht, bei allen, aber die Schulleitung versuchte dies zu kompensieren, indem man einfach das Niveau absenkte. Sie erinnerte sich, dass schon damals einige deutsche Schüler in andere Schulen wechselten oder gar ganz wegzogen. Ihre eigenen Eltern konnten sich das jedoch nicht leisten und so musste sie mit ansehen, wie die Zahl der Migranten, vor allem der Muslime in ihrer Klasse immer größer wurde. Wenn sie von ihrer Bank in der vorletzten Reihe blickte, dann sah sie überall nur noch Kopftücher und dunkle Haut. Sie selbst war in der Minderheit und wurde auch so behandelt. Die Schule war für sie ein Albtraum geworden.

Als sie 14 wurde und zu einem hübschen Mädchen heran reifte, wurde es ganz und gar unerträglich. Die muslimischen Jungs waren scharf auf sie, insbesondere der böse Störer, den sie schon in der ersten Klasse kennen gelernt hatte. Er hatte rein gar nichts im Kopf, konnte absolut nichts, aber glänzte noch immer mit ständigen Angriffen auf die Lehrer und den „Unterricht“. Wenn er überhaupt zu den Schulstunden erschien, dann brachte er in seinem Rucksack immer nur einen Koran mit und legte diesen provizierend auf sein Schreibpult. Das Mädchen fragte sich wozu er das Buch überhaupt herumtrug, denn Lesen konnte er nicht, weder in dieser noch in jener Sprache. Dafür glänzte er umso mehr im Absondern von pseudoreligiösen Sprüchen über die Minderwertigkeit der Frauen und deren Rolle als Untertan des Mannes. Das Mädchen fand ihn einfach widerlich. Er hingegen stand auf sie. Wie die meisten seiner Artgenossen ritt er ständig auf seiner überragenden Rolle als Mann herum und verstand die Welt nicht, als diese primitiven „Annäherungsversuche“ nicht fruchteten. Diese elende deutsche Zicke, provozierte ihn mit ihren freizügigen Kleidern, ihren wohlgeformten Brüsten und diesem verdammten knackigen Hintern, diese Schlampe. Ihr musste eine Lehre erteilt werden, dieser Ungläubigen. Zwei Tage späer wurde sie von vier muslimischen Jungmachos sie auf dem Nachhauseweg abgepasst und in einen Hausflur gezerrt. Sie machten sich wie Tiere über das Mädchen her. Einer filmte das Ganze mit seinem Smartphone. Der Dauerstörer machte sich als erster über die junge Deutsche her, während die anderen sie festhielten und ihre Beine spreizten. Unter Schlägen und wüsten Beschimpfungen musste sie eine Vergewaltigung nach der anderen über sich ergehen lassen, vaginal und anal.

„Das braucht die deutsche Ungläubige!“ riefen die Jungs. „Allahu akbar!“

Als sie mit ihr fertig waren, schleiften sie ihren Körper in den Hinterhof und ließen sie dort halb bewusstlos und vollkommen nackt in der bitteren Kälte liegen.

Die Reaktion der Journalisten

Welches Geschoss nur hat diese Sorte von Journalisten und unsere Altparteienvertreter getroffen, dass sie diese beiden Fälle unterschiedlich bewerten und behandeln würden? Was in Gottes Namen reitet sie, die sie doch auf Deutsch schreiben und die sie dem deutschen Volk teilweise gar per Eid verpflichtet sind, sich so derart abfällig uns und unseren Kindern gegenüber zu verhalten?

Nun, seit der Untersuchung des US-Militärs zu den Scherhirngeschädigten wissen wir es. Getroffen vom Geschoss der linksgrünen Blödheit oder kollidiert mit der Groteske des „freundlichen Gesichts“ trennte sich bei diesen Wesen das Klein- vom Großhirn und, auch wenn sie es gelegentlich noch schaffen, rechtzeitig aufs Klo zu kommen, so befinden sie sich doch in einem Zustand, welchen man entwicklungsbiologisch dem der Echsen gleichsetzen muss und das erklärt Vieles.

Kommen wir nun also zurück zu den beiden Ferkeljournalisten, welche den Vortrag des Naturwisschenschaftlers nicht verstanden hatten und die nun SOFORT einen Gesprächstermin haben wollten. Kommen wir zu Grund zwei, warum er fest entschlossen war, ihrem Ansinnen nicht zu entsprechen. In sehr langsamer Sprache, also dem schergeschädigten Hirn meiner beiden Gegenüber versuchsweise gerecht werdend, erklärte er den beiden folgendes:

„Meine Herren!
Es gibt keine Wahrheiten für Lügner!
Es gibt keine Weisheiten für Ignoranten!
Es gibt keine Geschenke für die Vernichter der Zukunft unserer Kinder!“

Danach drehte er sich um und ging zu seiner Verabredung mit dem Staatsbeamten aus Nigeria.

„Schieß den Typen ab! Das ist ja ein Nazi!“ schrie es hinter ihm ganz aufgeregt und sofort einsetzendes, hektisches Treiben verrieten dem Naturwissenschaftler, dass der Kameramann nun sein „Abschussgerät“ bereit machte um den „bösen Nazi“ möglichst unvorteilhaft auf Bild zu bannen. Trotz ihres Hirnschadens waren die beiden in der Lage, dem Physiker bis zur Hotelbar zu folgen. Dort begrüßte ihn sein Gesprächspartner, ein afrikanischer Staatsbediensteter, also ein Schwarzer. Die Journalisten sahen etwas bedeppert aus und warteten was geschehen würde. Der Nigerianer gab dem Naturwissenschaftler die Hand und drückte sie herzlich. Der Staatsbeamte hatte das Intermezzo verfolgt und was er dazu zu sagen hatte, ist einen eigenen Artikel wert, den  PI-NEWS in Kürze bringt.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

161 KOMMENTARE

  1. Ja, ich kann mich noch bei der Griechenlandkrise an die viel gepriesene
    Hebelwirkung erinnern.
    Diese würde bei der jetzigen Konstellation das Gleiche bewirken,
    ein wenig Geld in die Hand nehmen,den Mittelstand aufbauen und zu versuchen,
    ganz viele,in Afrika ans arbeiten zu bringen…
    Aber da steht halt die Umvolkung und Flutung Europas mit Drittklassigen Nichtarbeitskräften im
    Wege, die wollen nämlich nicht ihr Land oder ihren Kontinent aufbauen,die sind all faul und möchten
    in die berühmte soziale Hängematte.
    Ich glaube wenn diese Negerlein, damals den Schutt der zerbombten Häuser in Berlin hätten beseitigen
    müssen,die währen immer noch dran…

  2. Afrika helfen! Das höre ich jetzt seit dem ich denken kann, also seit rund 60 Jahren. Ich finde, man sollte Afrika gar nicht mehr helfen. Das ist ein Faß ohne Boden. Man sollte diesen Kontinent sich selbst überlassen. Allerdings auch nichts mehr subventioniert dort hin exportieren. Diese ganze Entwicklungshilfe der letzten 60-70 Jahre war zum Fenster hinaus geschmissenes Geld, welches in irgendwelchen Diktatorkanälen versickert ist. Schluß damit!

  3. Toleranz zeugt von Kultur und Bildung.

    Toleranz bis zur Selbstaufgabe jedoch von Dummheit und Naivität.

    🙂

  4. Hilfe zur Selbsthilfe ist die Lösung für solche Länder…und diese Maulhuren müssen tagtäglich irgendeinen polarisierenden Dreck schreiben um überhaupt noch ihre Brötchen bezahlen zu können.

  5. Ein Physiker war kürzlich zu einer internationalen naturwissenschaftlichen Tagung eingeladen, wo zufällig im selben Tagungshotel auch noch eine Konferenz zu „Lösungen für Entwicklungsländer“ abgehalten wurde.
    ++++

    Über „Lösungen für Entwicklungsländer“ werde ich mittlerweile über 50 Jahre in den Medien ständig vollgesülzt!
    Dabei gibt es für „Entwicklungsländer“, insbesondere aus Afrika, keine Lösungen!
    Weil die Menschen dort nämlich zu dämlich sind!
    Der durchschnittliche IQ liegt dort häufig unter 75!
    Ohne die Unterstützung von Industriestaaten würden die meisten Einwohner der „Entwicklungsländer“ schlicht verhungern!
    Das ist die unbequeme Wahrheit.

  6. Sobald Journalisten, nicht nur vom öffentlich-rechtlichen, Trump oder AfD vernehmen, heben sie reflexartig ihr linkes Bein um anzupinkeln. Die Ausnahmen bestätigen die Regel!

  7. Wir haben bei der Berichterstattung langsam Zustände wie unter Adolf Hitler im Dritten Reich!

    Der hockte in seinem Bunker in Berlin und stammelte als die Rote Armee vor Berlin stand noch vom Endsieg. Und die krude Merkel meint immer noch die Asylflutung Deutschland mit Millionen von scharia-asozialen Analphabeten, Kriminellen und Allah-Gotteskrieger würde unser Land nicht zu einem Shithole-Land der Dritten Welt machen.

    Und beide hatten allerdings einen gigantischen Propaganda-Apparat hinter sich, der bis vor dem Ende Primitiv-Propaganda betrieb. Allerdings war die Propaganda im Dritten Reich im Vergleich mit der Propaganda unter Merkel fast noch anspruchsvoll.

    Wer kann sich noch an die Gutmenschen-Propaganda erinnern, wo uns Millionen von Scharia-Asozialen als lang herbeigesehnte Fachkräfte, Ärzte und Ingenieure angekündigt worden sind. 🙂

  8. Passt
    Das verrohte Land gerade auf DDR1

    Es waren ganz normale Menschen. Menschen wie du und ich. Mit verschiedenen Hautfarben…

    Ja es ist bekannt, dass Biodeutsche mitunter verschiedene Hautfarben haben: blass-weiss bis leicht gebräunt. Nach Spanien-Urlaub stark gebräunt

    Die Sendung, die gerade läuft, ist von einer Verlogenheit die kaum zu ertragen ist. Bisher mit keinem Wort erwähnt wurde von welchen Gruppen diese rohe Gewalt ausgeht. Biodeutsche „EInzelfälle“ werden in den Vordergrund gestellt z.B. die Fußballszene, die gerade lief

  9. audraufundschlus 23. Juli 2018 at 22:54

    Der Artikel ist nun doch wirklich ziemlich blöde.
    *******
    Die Begründung fehlt!

  10. Und jetzt DDR1 der Bürgermeister mit der 5 km langen Schnittwunde am Hals. Das wird jetzt ausgewalzt bis zum geht nicht mehr. Die versuchen das Thema ausschließlich auf Biodeutsche umzubiegen.

  11. Cendrillon 23. Juli 2018 at 22:59

    Passt
    Das verrohte Land gerade auf DDR1

    Die Sendung, die gerade läuft, ist von einer Verlogenheit die kaum zu ertragen ist. Bisher mit keinem Wort erwähnt wurde von welchen Gruppen diese rohe Gewalt ausgeht. Biodeutsche „EInzelfälle“ werden in den Vordergrund gestellt z.B. die Fußballszene, die gerade lief
    ————————————————
    War klar, drum schau ich lieber den „verrohten“ Schimanski

  12. Viper 23. Juli 2018 at 23:03

    Cendrillon 23. Juli 2018 at 22:59

    Passt
    Das verrohte Land gerade auf DDR1

    Die Sendung, die gerade läuft, ist von einer Verlogenheit die kaum zu ertragen ist. Bisher mit keinem Wort erwähnt wurde von welchen Gruppen diese rohe Gewalt ausgeht. Biodeutsche „EInzelfälle“ werden in den Vordergrund gestellt z.B. die Fußballszene, die gerade lief
    ————————————————
    War klar, drum schau ich lieber den „verrohten“ Schimanski

    Was mich an dieser Sendung „interessiert“ ist die Frage, ob das A-Wort (Ausländer), das M-Wort (Migrant) oder das F-Wort (Flüchtling) überhaupt nur ein einziges Mal erwähnt wird. Bisher eindeutig nicht. Man versucht das Thema Gewalt gegen Beamte und Polizisten davon zu lösen und mehr oder weniger es der Gesamtbevölkerung sprich den Biodeutschen in die Schuhe zu schieben.

    Und das ziehen die tatsächlich durch. Unglaublich eigentlich. Volksverdummung.

  13. Wieso tun manche immer noch so, als würden sie es nicht verstehen, dass die Presse und die Kommunalpolitik, gleich welcher Couleur, so reagiert, so reagieren muss?

    Dabei ist doch klar, und das wissen sie ganz genau: Wenn die Darstellung anders wäre, wäre hier der „Teufel“ los und die ganze Anstrengung seit `68 wäre vergebens gewesen.

  14. Das verrohte Land gerade auf DDR1

    seit dem letzten Jahr hat es in Preetz immer wieder Ärger mit Jugendgruppen gegeben

    die Zahl der Messerangriffe hat zugenommen

    Die Sendung ist codiert. Den Code kann man allerdings entschlüsseln

  15. OT, oder auch nicht:
    Soeben sehe die ch mir den Film auf ARD an mit dem Titel “ wie das Land verroht“! Es läuft, wie von mir befürchtet bzw. wohl von uns allen vermutet! Die Gewalttätigkeiten wetden schön auf die Bevölkerung „verteilt“, ohne die Hauptgruppe der für Gewalt Berantwortlvhen in irgendeiner Weise zu benennen! Vor allem Bedrohungen von „Rechten“ werden benannt, die es – zugegebenermaßen – gelegentlich auch gibt!
    Nun endlich, während ich das schreibe, werden die Übergriffe der Goldstücke auf Verwaltungsbeamte gebracht und m Zusammenhang mit einem entsprechenden Verteidugungslehrgang! Was auffällt ist allerdings, dass bezüglich der Angreifern immer nur von „Bürgern“ die Rede ist! Dabei lässt sich wohl zu Recht vermuten, dass es sich überwiegend umGoldstcke und Santfaschisten sowie SAutonome handelt! Weiteres später! (-:)

  16. Die sog. dt. Entwicklungshilfe kommt meist angloamerikanischen aber auch dt. Unternehmen zu Gute. Meist über Strohmänner in den afrikanischen Regierungen. Bei vielen Kulleraugen-Spendenorgas genauso. Nix spenden und fertig. Nur an Deutsche, z. B. in den Fussgängerzonen.
    Solange Aber-Billionen in Panama und den Kanalinseln liegen, die durch Stervermeidung mit Staaten abgesprochen und gefördert werden, SCHULDE ICH DER WELT NICHTS

  17. DocTh 23. Juli 2018 at 23:12

    “ und die ganze Anstrengung seit `68 “

    Seufz! Kein Mensch haette 1968 eine Umvolkung propagiert oder auch nur gutgeheissen. Noch nicht mal Rudi Dutschke oder auch nur Fritz Teufel.

  18. OT

    ACHTUNG! INTEGRATIONSMÄRCHEN
    KAUFT TASCHENTÜCHER!

    DIE SYRISCHE SCHWIMMERIN
    UND WAS GIBT SIE DEUTSCHLAND
    AN STEUERN AB?
    https://www.zeit.de/kultur/2016-08/yusra-mardini-olympia-syrische-schwimmerin-fluechtlinge-10nach8/komplettansicht
    Ich war heute beim Zahnarzt, in der „Für Sie“ stand drin, daß Mubarak Hussein Obama die Finger mit im Spiel hatte.
    Gibt es schon als Buch:
    Über Nacht wird Yusra Mardini berühmt. Sie hält Vorträge auf der ganzen Welt, trifft Barack Obama, Papst Franziskus und wird von den Vereinten Nationen zur Sonderbotschafterin des Flüchtlingshilfswerks UNHCR ernannt.
    https://www.amazon.de/Butterfly-M%C3%A4dchen-Fl%C3%BCchtlingsboot-rettete-Olympia-Schwimmerin/dp/3426214423

  19. deris 23. Juli 2018 at 23:23

    OT, oder auch nicht:
    Soeben sehe die ch mir den Film auf ARD an mit dem Titel “ wie das Land verroht“! Es läuft, wie von mir befürchtet bzw. wohl von uns allen vermutet!

    Sehr gut.
    Dem ist eigentlich wenig hinzuzufügen. Die Worte Türke, Araber, Ausländer oder Flüchtling sind kein einziges Mal gefallen. Alle gezeigten Personen waren „biodeutsch“. Man hat versucht die Gewalt gegen Polizisten, Rettungssanitäter, Ärzte und Feuerwehrleuten der Gesamtgesellschaft (also uns!) in die Schuhe zu schieben. DIE haben es tatsächlich durchgezogen.

    Und die Merkel-wählenden Omas, die DDR1 schauen, glauben es natürlich.

  20. Sehr interessant fand ich eine Sendung auf „ZDFinfo“, wobei natürlich ZDF und info ein Widerspruch in sich darstellt.

    Früher, in der DDR wurden West-Spione als das benannt, was sie waren: Spione und
    Ost-Spione, also die „unseren“ wurden mit dem Begriff „Kundschafter“ verniedlicht.

    Heute, in der BRD werden Ost-Spione als das benannt, was sie waren: Spione und
    West-Spione, also die nunmehr „unseren“ werden mit dem Begriff „Kundschafter“ verniedlicht.

    Was, liebe Leute, hat sich zwischen damals und heute verändert?
    Das kleine Freiheitsfenster namens Meinungs- und Reisefreiheit schließt sich so langsam auch,
    so dass die Unterschiede immer kleiner werden.

  21. Blimpi 23. Juli 2018 at 22:33

    Ich glaube wenn diese Negerlein, damals den Schutt der zerbombten Häuser in Berlin hätten beseitigen
    müssen,die währen immer noch dran…
    ————————————-

    Wieso „wären“ ? Hier würde es immer noch aussehen wie 1945, allerdings malerisch dekoriert mit Efeu, Moos und Unkraut.

    Warum sich manche hier immer noch die ÖR reinziehen, ist mir unverständlich. Den letzten Tatort habe ich 1993 gesehen, Fernsehen im Allgemeinen meide ich (außer gelegentlich DMAX, das gibt’s kaum Gehirnwäsche) und Radio höre ich eigentlich auch nur wegen Wetterbericht und Verkehrsmeldung. Und es funktioniert.
    Den Artikel finde ich übrigens gut, was als nächstes kommt, ahne ich auch schon. Wer hier regelmäßig mitliest, weiß es auch …

  22. https://programm.ard.de/TV/Programm/Sender/?sendung=28106756231786 Das verrohte Land – Wenn das Mitgefühl schwindet

    ###

    *https://www.welt.de/debatte/kommentare/article179837860/Bund-Deutscher-Kriminalbeamter-So-muessen-Clans-bekaempft-werden.html

    Dennoch geht die Bedeutung dieses aktuellen Falles über die Clankriminalität hinaus. Erlöse in einer Größenordnung von 100 Milliarden Euro, die jährlich in Deutschland erwirtschaftet und potenziell gewaschen werden, zeigen die Dimensionen organisierter Kriminalität auf. Es bleibt daher die Hoffnung, dass die Gerichte die Maßnahmen des Berliner LKA in vollem Umfang bestätigen.

    ###

    https://www.welt.de/geschichte/article179856602/Populismus-Ist-Deutschland-heute-etwa-praefaschistisch.html

    In der Tat hat Deutschland aktuell ein Problem mit dem Aufschwung einer rechtspopulistischen, in Teilen sicher auch rechtsextremen Antipartei.

    Ohne Zweifel ist diese Partei fremdenfeindlich, bei manchen Vertretern zusätzlich antisemitisch, außerdem aggressiv gegenüber Andersdenkenden und nicht am gesellschaftlichen Konsens und Interessensausgleich orientiert, sondern an radikalen Forderungen, ganz gleich, ob sie praktikabel sind. Aber „präfaschistisch“?

    #####

    *https://www.welt.de/kultur/deus-ex-machina/article179805516/Don-Alphonso-Argumente-statt-Hetze-im-Internet.html

    Niemand verliert gern Prozesse. Aber das Regensburger Urteil gegen eine Referentin der Stiftung von Anetta Kahane könnte auch üblen Hetzern im Netz erklären, warum sie ihre Wortwahl zügeln sollten.

  23. eule54 23. Juli 2018 at 22:48
    Ohne die Unterstützung von Industriestaaten würden die meisten Einwohner der „Entwicklungsländer“ schlicht verhungern!
    +++++++++
    Hm, ich weiß nicht. Ich würde von etwas Gegenteiligem ausgehen: Ohne die „Unterstützung“ von Industriestaaten würden diese Einwohner endlich mal lernen, dass man arbeiten muss, um etwas zu erschaffen. Dass man Ideen haben muss, um etwas aufzubauen.
    Vielen Negern hat man über Jahrzehnte sozialistische Sachen ins Hirn gebrannt. Entsprechend sieht es in vielen Staaten Afrikas aus.

  24. @Maria-Bernhardine: „MÄDCHEN IST GRAMMATIKALISCH SÄCHLICH!!!“
    Eine hochaktuelle Feststellung! Wieso eigentlich ist DAS Mädchen im Deutschen sächlich?
    Das Baby, das Kind – okay, aber das Mädchen ist eindeutig weiblich.
    Wobei: wie klingt das denn: Die Mädchen trinkt einen Tee!
    Wobei andersherum: Der Junge trinkt einen Tee!
    Wobei wiederum: Die Magd/die Jungfer/die Jungfrau/die Maid trinkt einen Tee!
    Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen?…

  25. Cendrillon 23. Juli 2018 at 23:33

    deris 23. Juli 2018 at 23:23

    Und die Merkel-wählenden Omas, die DDR1 schauen, glauben es natürlich.
    ——————————————-
    Das ist der Sinn der Sache. Drum werden die LTW in Bayern und Hessen dieselben Ergebnisse erzielen wie immer (von kleinen Abweichungen abgesehen).

  26. Man mag zu Özil stehen wie man will, ich persönlich lasse mir von keinem Vorschreiben, wen ich die Hand gebe, denen von CDU, CSU, Grüne und Linke schon mal gar nicht, die Alte ist nicht meine Kanzlerin, und den Rest verabscheue ich noch mehr….ich reiche nur noch meine Hand den Politikern der AfD…..

  27. Viper 23. Juli 2018 at 23:39

    Cendrillon 23. Juli 2018 at 23:33

    deris 23. Juli 2018 at 23:23

    Und die Merkel-wählenden Omas, die DDR1 schauen, glauben es natürlich.
    ——————————————-
    Das ist der Sinn der Sache. Drum werden die LTW in Bayern und Hessen dieselben Ergebnisse erzielen wie immer (von kleinen Abweichungen abgesehen).

    Die Macher dieser Sendung leiden mit hoher Wahrscheinlichkeit an der im o.a. Artikel beschriebenen
    Hirnschädigung.

  28. Den Merkel-wählenden Oma muss man nur erzählen, dass, wenn sie anders wählen, als sonst, die nächste Währungsreform kommt, sie eine neue Zwangshypothek auf ihr Häusle bekommen und all ihr Gold abgeben müssen. Sofort wählen die wieder CDU/CSU/FDP. Und der anderen Seite erzählt man was von sozialer Gerechtigkeit, Klassenkampf, Gewerkschaftsunterstützung und den armen, kulleraugigen Negerkindern im Mittelmeer. Dann hat man die SPD-Omas. Zuletzt raunzt man noch etwas über die eckligen deutschen Kartoffeln, die verrecken müssen, dann hat man grüne und linke Omas beisammen. Mehr brauchts net, dann ist man wieder bei 87%.

  29. Cendrillon
    ja, und die, die die Deutschen Notfallaufnahmen der Kliniken lahmlegen sind lt. DLF geistig minderbemittelt und sprechen kaum Deutsch … kommen also vom Balkan und gehören dem reisefreudigen Volk mit dem sicheren Instinkt für das beste Sozialsystem an, kommen aus dem Nahen Osten oder Nordafrika und beten alle gemeinsam den einen, einzigen und allmächtigen Gott an, der nicht der unsere ist …
    übrigens: Bremerhaven sucht händeringend einen Spezialisten gegen Sozialbetrug. Sozialbetrüger sind Menschen die noch nie in Deutsche Sozialkassen etwas eingezahlt haben und es höchstwahrscheinlich auch nie tun werden aber sich daraus einen beträchtlichen Teil ihres Lebensbedarfes absaugen … z.B den Unterhalt ihres weißen AMG Mercedes C-Klasse mit Spurverbreiterung, Tieferlegung und Sonderröhrauspuffanlage …

  30. Das nächste afrikanische Land, von dem wir eklatante Hungersnöte und unterernährte, fliegengesäumte Negerkinder-Kulleraugen sehen werden ist das Nachbarland von Simbabwe: Südafrika. Nix mehr mit Krügerrand und Edelsteinen. Die Afro-Boys sind gerade dabei, die einstmals eingewanderten Buren zu massakrieren und danach werden sie keinen mehr im Land haben, der ihnen zeigen kann, wie man Landwirtschaft betreibt. Das haben ihre „Brüder“ in Simbabwe bereits erfolgreich praktiziert und sind im Moment erfolgreich am absterben. Aber kein Problem – die Blutraute wird sie alle zu uns holen.
    https://www.youtube.com/watch?v=e8UexMrHKDA

  31. Wenn die ganze afrikanische Überbevölkerung dann Europa zu einem Shithole gemacht hat, wird sich die Weite von Russland noch als ein Segen erweisen – so denn uns die Russen dann noch aufnehmen mögen!

  32. VivaEspaña 23. Juli 2018 at 23:45

    Viper 23. Juli 2018 at 23:39

    Cendrillon 23. Juli 2018 at 23:33

    deris 23. Juli 2018 at 23:23

    Und die Merkel-wählenden Omas, die DDR1 schauen, glauben es natürlich.
    ——————————————-
    Das ist der Sinn der Sache. Drum werden die LTW in Bayern und Hessen dieselben Ergebnisse erzielen wie immer (von kleinen Abweichungen abgesehen).
    ——————————————-

    Die Macher dieser Sendung leiden mit hoher Wahrscheinlichkeit an der im o.a. Artikel beschriebenen
    Hirnschädigung.
    ———————————————
    Ich bin inzwischen der Meinung, das dreiviertel der westl. Bevölkerung an Hirnfraß leidet. Gerade die Leute in den Großstädten müßten doch wissen, was da abgeht, da sie es jeden Tag hautnah erleben. Aber was ist? Nix! Im Gegenteil, man demonstriert „ausgehetzt“ (München). Ich weiß nicht, ob da noch was zu retten ist. Jedenfalls nicht auf normalem (gesetztestreuem) Wege.

  33. Jetzt ist “ die Katze aus dem Sack „, wiebdas Sprichwortmlautet! Wie zu erwarten, wird die Kritik an der unsäglichen Politk unserer Politiker und dem Verhalten der Justz bei der geringen Bestrafung der der Goldstücke als „Hetze“ gebrandmarkt, die angeblich schuld an den Übergriffen ist!
    Damit ich hier richtig vetstanden wetde: Gewalttätigkeiten sind inkeinem Fall hinzunehmen – Unabhängig davon, ob sie von Deutschen, Linlen, Rwchten, Cjristen, Mohammrdanern oder sonst wem begangen werden!
    Seltsam ist m Lückenfernsehen ist nur, dass einerseits die Statistik Sachen Verhältnisse der betreffenden Persongrupen nicht erwähnt werden, andererseits die Opfer der Gewalt augnscheinllich sehen unterschidkche „Wertigkeiten“ besitzen! Sind „Rechte“ oder vermeintlich „Rwchte“ (z. B. AafD-Abgeordnete u. ä.) Opfer, so,werden dies überhaupt nicht genannt! Dasselbe gilt für deutsche Schüler oder Mädchen, oder gar Juden, die nurnwegen ihrer ethnischen Zugehörigkeit drangsaliert, verletzt oder vergewaltigt werden! Meine Wut über unser staatliches Lücken- der ns Lügenfernsehen steigertnsich aufmGrund meines Hintergrundwissens daher von „Die kumentation“ zu „Dokmentatin“! Abe – ich verstehe damit auch, woher das Berhalten unserer Ymitbürher und Gutmenschen kommt! Sie glauben, das Staatsfernsehen widerspiegele die Wirklichkeit! Teilweise stimmt das ja auch – aber mit einer starken „Ausfilterung“ der Dinge, die dem „dummen“ Zuschauer und Zuhörer (die weiblichen mit eingeschlossen) vorenthalten werden müssen, damit diese nicht auf die „falschen“ (in Wirklichkeit richtigen) Gedanken kommen! Dagegen kann nur eines helfen: Aufklären mg, Aufklären mg, Aufklärung!!!

  34. Viper 24. Juli 2018 at 00:07
    Ich bin inzwischen der Meinung, das dreiviertel der westl. Bevölkerung an Hirnfraß leidet.

    Nein, das sind mehr. Über 80% Minimum.

    Heute hat mir, mir!, doch glatt jemand erzählt, dass Schweden brennt und deshalb jetzt die Eisbären sterben. Kein Scherz!

  35. Mein Gott, was für ein Bohei um den eigenen Rücktritt des türkischen Fussballspielers. Vorhin in der „Aktuellen Kamera“ das Hauptthema, fast die gesamte Sendung lang. Danach ein Brennpunkt.
    Eben im ZDF heult ein Türke rum das Deutsch-Polen, Deutsch-Russen anderes gesehen werden als „Deutsch-Türken“. Kein Wunder, erstens gibt es solche gar nicht, es gibt Deutsche, Polen, Russen oder Türken.
    Zweitens machen nur letztgenannte Probleme.

  36. türken bekommen jetzt auch asyl :
    https://www.youtube.com/watch?v=WLM2Re0j6js

    ähh ich meine hier hat der linke spinner blos wieder einen neuen begriff für seine zuwanderung verwendet

    morgen auf grund erdogans, morgen auf grund des humanismuses, morgen auf grund von gastarbeiter, morgen aufgrund das die eh ein armes opfer sein

    es geht nicht um recht und unrecht in der zuwanderungsdebatte

  37. VivaEspaña 24. Juli 2018 at 00:11
    Viper 24. Juli 2018 at 00:07

    Die Idiocracy ist enorm fortgeschritten….
    Aber eine Wende ist auch nicht auzuschliessen…..

  38. .
    Was
    für eine
    bescheuerte
    Pointe. Wer Nazi
    oder Rassist oder auch
    beides geschimpft wird,
    soll mit eim Neger
    Kaffee trinken
    gehen, sich
    weltoffen
    zeigen.
    .

  39. VivaEspaña 24. Juli 2018 at 00:11

    Viper 24. Juli 2018 at 00:07

    Heute hat mir, mir!, doch glatt jemand erzählt, dass Schweden brennt und deshalb jetzt die Eisbären sterben. Kein Scherz!
    —————————————————-
    Immerhin hat er gewußt, das Eisbären sterben und nicht schmelzen.

  40. @lorbas, 23. Juli 2018, o:12 h:
    Warum sind Sie so böse? Das genannte Erignis kommt dem Weltuntegamg doch bedrohlich nshe, denn wie kann Schland ohne Özil überleben? Das wird echt hart! (-:)

  41. Sogar auf Pferde, wird der D*eck jetzt losgelassen :

    http://www.nordbayern.de/region/erlangen/randale-in-uttenreuth-pfleger-schlagt-grundlos-auf-pferd-ein-1.7862735
    Randale in Uttenreuth: Pfleger schlägt grundlos auf Pferd ein

    Mann war offensichtlich alkoholisiert – dann ging er Passanten an – vor 3 Stunden

    UTTENREUTH – Am Samstag kam ein stark alkoholisierter Pferdepfleger in einen Stall in Uttenreuth und schlug ohne Grund auf ein Pferd ein. Doch das war nur der Beginn der Randale.

  42. Übrigens:
    Bei Beruvhten über „Rechte“ läuft immer der „Schwarze Kanal“ mit Karl-Eduard Kleber!

  43. Sexueller Übergriff in Würzburg: 28-Jähriger sitzt in U-Haft

    http://www.nordbayern.de/region/sexueller-ubergriff-in-wurzburg-28-jahriger-sitzt-in-u-haft-1.7862688

    Mann soll massive Gewalt angewendet haben – Couragierte Zeugen griffen ein – vor 7 Stunden

    WÜRZBURG – Zwei Zeugen hörten Hilfeschreie einer jungen Frau aus dem Würzburger Ringpark. Vor Ort entdeckten sie, wie eine 22-Jährige regungslos am Boden lag – über ihr ein 28-Jähriger, der sofort flüchten wollte. Doch die couragierten Zeugen griffen ein.

  44. Bürgerentscheid über Hasstempel in Kaufbeuren.
    Das sagt der Bürgermeister:
    Oberbürgermeister Stefan Bosse (CSU) kann die Unzufriedenheit in der islamischen Gemeinde nachvollziehen. Betont aber, dass von Seiten der Stadt alles getan worden sei, um eine Lösung mit der islamischen Gemeinde zu finden und die dann auch der Bevölkerung zu vermitteln.

  45. angeblich ein “ Deutscher“… (Deutschen Doppelpass.. Deutschen Schäferhund ein paar Mal ausgeführt ??)
    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/grapscher-am-bahnhof-mann-greift-ein-und-wird-verprugelt-1.7863213
    Grapscher am Bahnhof: Mann greift ein – und wird verprügelt

    Er wollte ein Mädchen vor sexueller Belästigung bewahren – vor 9 Stunden

    NÜRNBERG – Als ein couragierter Mann am Hauptbahnhof Zeuge einer sexuellen Belästigung geworden ist und dem Opfer helfen wollte, schlug der mutmaßliche Täter z

  46. kein asylstatus, aber gratis kost und logis, wlan und bus, aerzte und winkeladvokaten,
    bespassung und „teilhabe“, rundumbetreuung und aussicht auf clannachzug.
    die wahren sorgen der illegalen jungen maenner ohne jede zukunftschance am markt

    „Flüchtlingsteam kann nicht auswärts ran

    „Wir wollen doch einfach nur Fußball spielen.“ Der Syrer Musaab Saadeddin trainiert die aus 20 Flüchtlingen neu gegründete dritte Herrenmannschaft der SV Friedrichsort. Doch die Spielklassenzuteilung zur Kreisklasse C N2 gefährdet den Fortbestand des Teams. Niemand hat ein Auto oder Führerschein.“
    http://www.sportbuzzer.de/artikel/sv-friedrichsort-20-fluchtlinge-wollen-doch-nur-fussball-spielen/

    wenn man (ICH !) den illegalen nicht lappen und töff schenkt wegen sport=integration,
    oder wenigstens eine dralle junge busfahrerin mit bus auf abruf –
    ist deutschland dann nicht irgendwie ein land voller rassistischer nazis ?

  47. @ Cendrillon 23. Juli 2018 at 23:33:
    Die Worte Türke, Araber, Ausländer oder Flüchtling sind kein einziges Mal gefallen. Alle gezeigten Personen waren „biodeutsch“.

    Genau das habe ich auch gedacht und von der ARD auch nicht anders erwartet. Wir alle wissen, wer mit der Bedrohung von Rettungskräften angefangen hat – das Phänomen gab es davor nicht –, in den letzten drei Jahren habe die Gewalt massiv zugenommen, sagte ein Sanitäter (oder Feuerwehrmann?), mehr Konkretheit war wohl nicht erlaubt.

    Unlängst war es an der Frankfurter Konstablerwache mal wieder so weit: Sanitäter wollten einen kollabierten Fixer versorgen und wurden von rumgammelnden Marokkanern bedroht, wurde in den Zeitungen immerhin auch so berichtet, ob auch vom HR, weiß ich nicht.

    Ich schlage vor, die zuständige Redakteurin nicht zu beschimpfen, sondern auszulachen, es handelt sich um Ute Beutler vom RBB, ute.beutler@rbb-online.de

  48. Die bayerische und die hessische Bevölkerungen haben im Herbst die Chance zu wählen zwischen Islamisierung oder einer Umkehr zur nationalen Rechtsstaatlichkeit. Für die Islamisierung stehen CDU/CSU (Söder: „Der Islam gehört zu Bayern“), SPD, FDP, Grüne und Linke. Die einzige Kraft in Deutschland, die gegen die Islamisierung kämpft, ist die AfD. Also liebe Hessen und Bayern: It’s up to you. Und später nicht beschweren…

  49. OT
    News zum Thema Hirnfraß, könnte sich aber auch um Paranoia oder Zwangsneurose handeln:

    Hakenkreuz-Felgen am Opel „bei Nazis in Essen beliebt“? Stadtmobil Carsharing zieht knallharte Konsequenzen
    (…)
    Für Stadtmobil Rhein-Ruhr Carsharing ist deshalb klar: „Der Opel Designer für die Felgen ist offensichtlich auf dem rechten Auge blind.“
    (…)
    das Hakenkreuz in den Felgen sei nur zu erkennen, wenn man „ganz genau hinschaue“.
    Trotzdem sagt Stadtmobil Carsharing knallhart: „Wir haben uns aber bereits kurz nach der Einführung der Fahrzeuge bei Opel beschwert und weitere Bestellungen storniert.“ Die Felgen seien mit der Serienausstattung gekommen. Und deshalb gibt es für das Unternehmen auch nur eine denkbare Lösung: „Da wir immer die Serienfelgen nehmen, nehmen wir halt das Auto nicht mehr.“

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/opel-hakenkreuz-felgen-carsharing-essen-id214915817.html

    Foto Felge:
    https://www.google.de/search?q=opel+hakenkreuz+felge&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=WNmJEWLhdKLGiM%253A%252C6TWeHkzUDDE2zM%252C_&usg=__aXeDT3L1sgf8mbjjFPnsogjarvY%3D&sa=X&ved=0ahUKEwi3idKYrbbcAhXBKewKHTEcCvYQ9QEILzAB#imgrc=WNmJEWLhdKLGiM:

    ***http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/rhein-main/ruesselsheimer-autobauer-opel-sieht-bei-neuen-felgen-keine-hakenkreuz-optik_18176929.htm# (2017)

    MfG @ Hans R. Brecher

  50. Das Ergebnis – man kann es mit dem Fremdwort „Fazit“ nennen, der Sendung „wie das Land verroht“ lässt sich kurz folgendermaßen zusammenfassen:
    1. Die Deutschen werden gegeäüber städtischen Bediensteten, Lehrern, Politikern, Ordnungs- und Hilfskräften sowie Schiedsrichtern zunehmend gewalttätig!
    2. Auch mit behördlichen Entscheidungen Unzufriedene begehen gelegentlich Übergriffe.
    3. An der Verrohung sind praktisch durchweg die „Rechten“ schuld, weil sie dauernd gegen die Politik hetzen.
    4. Es ist rätselhaft, wodurch die Verrohng in Schland ausgelöst wird!
    Es stimmt, was berits oben einer schrieb: Die Worte Asylbewerber, Flüchtling, Migrant, ISlam, Afrikaner usw. (also sogenannte „Goldstücke“) kommen im gesamten Film nichtbeinmal vor! Seltsam bei diesem Thema, nicht wahr?

  51. @VivaEsoana, 24. Juli 2018, 1:26 n:
    Mir fehlt es vielleicht an Phantasie – aber ich muss mich schon sehr anstrengen, um Hakenkreuze an diesen Felgen zu erkennen! Denjenigen, die das bemängeln muss einer ins Gehirn geschissen haben!

  52. OT vielleicht, aber ich rate zur Vorsicht :
    Letzte woche hat man an meinem Mountainbike, welches ich kurz bei Edeka abgestellt hatte, die hydraulische Bremsleitung meiner Scheibenbremsen mit einem Turbo Fuerezeug angeschmurgelt, was zur folge hatte, und dies wohl mit Vorstz daß Bremsflüssigkeit aufkochte, und Bläschen bildete…
    da ich in dieser Zeit keine anspruchsvollen Strecken gefahren bin, merkte erst ofmaliges Schleifen der Bremsbeläge, was mich zum Entlüften der Bremsen zwang.
    Dies bewerkstelligte ich gestern Abend, und sah dabei, das angeschmorte Teil an der Kunststoffummantelung der Bremsleitung.
    Das es sich hierbei um gezielte vorsätzliche versuchte Körperverletzung, sowie im worst case vollendeten Mord handelt, scheint den Links/Grünen Spacken, welche NICHTS sind als Schwanzlutscher, und Furchenlecker, von Kanacken und Nägern… egal zu sein.

  53. deris 24. Juli 2018 at 02:11

    @VivaEsoana, 24. Juli 2018, 1:26 n:

    Nun wer ein Hakenkreuz erkennen will wird Dies wohl auch in der Sonne erkennen.
    Denn das „Hakenkreuz“(Svastika) ist Nichts anderes als das Sonnenrad, welches Naturvölker, obwohl streng christlichen Glaubens(z.B. Südamerika) immer noch über ihrer haustüre hängen haben,…. denn die Grundlage allen „Glaubens“, ist die Realität, und die Realitätist nun Mal, daß ohne Sonne…NICHTS IST…GAR NICHTS, keine Menschen, keine Tiere, keine Pflanzen—NICHTS !

  54. @deris 24. Juli 2018 at 02:05

    Man hat tatsächlich wiedermal das Kunststück vollbracht, in einer 45-minütigen „Dokumentation“ über bislang nicht etablierte Gewaltdelikte die eindeutigen Täter nicht zu benennen.
    Das ist in etwa so, als fände ein mehrstündiger Kardiologenkongress statt, in dem nicht in einziges Mal das Wort „Herzkrankheit“ vorkommt.

  55. OT

    Alkohol schädigt auch das Gehirn

    Am vergangen Samstag kontrollierten Polizisten gegen 17 Uhr einen PKW auf der A13 bei Gollmitz. Der Fahrer war in deutlichen Schlangenlinien unterwegs.

    Der Grund dafür zeigte sich beim anschließenden Atemalkoholtest: Der 40-Jährige Mann war mit 4,5 Promille unterwegs.

    Wie die Polizei am Montag mitteilte machte der Mann einen überraschend klaren Eindruck, auch sein Gangbild habe keine Auffälligkeiten gezeigt.

    Der Führerschein wurde sichergestellt, ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit am Steuer eingeleitet.

    https://www.rbb24.de/studiocottbus/panorama/2018/07/alkoholfahrt-a13.html

    4,5 Promille -Alter Schalter :)))

    Wäre er gelaufen, wäre es nicht mal aufgefallen…

    :mrgreen:

    Ich dagegen, wäre im tiefsten Koma…..

  56. Die manbrain hat in zehntausend Jahren nicht groß nachgelassen, nur die Befüllung mit fragwürdigen Inhalten ist in letzter Zeit extrem angestiegen. Die Dauer- Abriss-Bebirnung linker Politnacken wird indessen weiter gehen, solange nicht genügend Aufrechte auf der Straße stehen.

  57. Es ist alles sehr einfach. Ich mache nur noch das Nötigste in Deutschland, zwischen arbeitslos und halbtags, lerne Sprachen und werde bald auswandern. Dann können mir alle an der Pupe schmatzen. Eine Fachkraft weniger. Und wenn dann mal der Export einbricht und die bunte Gesellschaft sich selbst frisst, dann ist der Teufel los und ich trinke aus sicherer Entfernung ein Sektchen. Dann werde freudestrahlend die Twittermeldungen lesen „das könnte ja niemand ahnen“.

  58. Ein sehr guter und wichtiger Artikel!
    Denn es ist offensichtlich, daß bei viel zu vielen das Gehirn nicht (mehr) so funktioniert, wie es zum dauerhaften Erhalt der betroffenen Trägerwesen und der zivilisierten Gesellschaft insgesamt nötig wäre.
    Allerdings habe ich nicht den Eindruck, daß das Krankheitsbild einer Impact-Verletzung entspricht, zumindest nicht in Entstehung und Verlauf. Denn ich habe nie beobachtet, daß jemand plötzlich vom logisch denkenden vernunftbegabten Wesen zu einem Zombie-Journalisten/Politiker/Gutmenschen wird.
    Angeboren ist diese Gehirn-Fehlfunktion allerdings auch nicht. Eine umfangreiche Verlaufsstudie dazu wäre sehr interessant.
    Es genügt wohl, daß einige Akteure absichtlich solche realitätsverleugnenden Denkweisen etablieren. Wer diese immer wieder anwendet (insbesondere eben Journalisten und Politiker), verinnerlicht diese Denkweisen dann so, daß er die störende Realität ausblendet ohne sich dessen bewußt zu sein. Das kann durch Konditionierung erfolgen:

    Einfache Formen des Lernens, wie Habituierung, Sensitivierung und Konditionierung finden sich auch bei wirbellosen Tieren.

    https://www.gehirnlernen.de/lernen/grundlagen-des-lernens/einfache-formen-des-lernens-habituierung-sensitivierung-co/

    oder durch „die Macht der Gewohnheit“, genannt „Bahnung“:

    es erfolgt sozusagen ein «Einschleifen» von Spuren in Gehirn und Nervenbahnen. Der Vorgang ist bedeutsam beim Lernen, bedingten Reflexen und der Summation der Reize.?

    https://portal.hogrefe.com/dorsch/de/startseite/stichwort-detailseite/desktop/1/keyword/bahnung/

    Daß aber auch ursprünglich durchaus intelligente Menschen befallen werden, spricht entweder für sehr ausgefeilte allgegenwärtige Gehirnwäsche oder andere Mittel mit denen diese Fehlfunktion verursacht wird.
    Damit stellt sich die Frage, ob diese Hirnschädigung reversibel ist.
    Und warum einige (z.B. die meisten der hier Schreibenden) dauerhaft immun gegen diese Maßnahmen sind. Daraus könnte man ableiten wie man Gegenmaßnahmen entwickeln oder die Ursachen abstellen könnte.

  59. VivaEspaña 24. Juli 2018 at 03:27

    Bin Berliner 24. Juli 2018 at 03:23

    [..]

    Wölle mern eroi lasse? In den K-Club?
    ___________________________

    Na klar…..coole Type!

    Offenbach = 70% Ausländeranteil

    Er gehört wohl zu den Letzten 30% Deutschen dort…

    Wir sollten die 30% evakuieren/ausfliegen…und Offenbach vorerst als verloren aufgeben!

  60. Liebe Patrioten,

    wie leistet ihr denn Widerstand, gegen Lügenmedien?

    Klar dürfte sein, dass man Werbeblocker verwendet, wenn möglich, um derartigen Lügenmedien den Geldhahn abzudrehen. Aber reicht das? Es gibt Zwangsgelder die eingetrieben werden, etwa über Zwangsabgaben auf Medien, auf IT-Hardware, usw. Die Ausschüttung erfolgt dann auch an diejenigen, die man eigentlich lieber nicht mit seinem Geld großpäppeln möchte. Dagegen gibt es aber Abhilfe, indem man Zählpixel und Tracking-Scripte erdet. Auf wie viele Arten das geht würde hier den Rahmen eines Postings sprengen. Aber macht euch doch mal selbst im Eigenstudium kundig, wie das zu meistern ist.

    Um aber einen Anhaltspunkt für den Ersteinstieg in das Thema zu haben, hier eine erste URL:
    https://www.kowabit.de/blcklst/
    Dort gibt es auch eine geradezu winzige Blockierliste für die Fritzbox. Die Fritzbox kann ja keine ausgewachsenen Blockierlisten bewältigen. Aber ioam und ivwbox sind enthalten, das sind Server, die für die Beuteverteilung aus abgezockten Zwangsgeldern zuständig sind. Werden diese blockiert, geht die Journaille leer aus. Dort im Video wird gezeigt wo die Eingabe der Blockierlisten bei einer Fritzbox erfolgt:
    https://www.youtube.com/watch?v=i-qnrCaJ0Wg

    Belohnung ist dann obendrein, wenn der Schmodder blockiert wird, dass laden von Webseiten beschleunigt wird. Wenn bereits der Router aussortiert, profitieren auch Android Tablets davon, die über den Router ihre Internetverbindung erhalten.

  61. VivaEspaña 24. Juli 2018 at 01:26

    MfG @ Hans R. Brecher

    ————————————-
    Ach, wie schön! Nicht nur in meinem Badezimmer gibt es Hakenkreuze (Fugen zwischen den Kacheln)
    🙂

    Hallo, im Nachtclub!

    Bin heute spät dran. Ich habe mir bei youtube noch eine Geschichts-Doku zur Archäologie der Hakenkreuze angeschaut. Nein, es war über die Hethiter, und da gab es Vasen mit den ersten Prototypen von Hakenkreuzen zu sehen.

    Übrigens: Fahrradfahren ist jetzt auch nazi:

    https://www.youtube.com/watch?v=r2khrB7BwBQ

  62. Die -Oooch-jooh-Kratie- kannte ich noch nicht. ; ) Danke für die ‚Weiterbildung‘ via PI u. VE. Man muß befürchten, wir haben ein paar ganz miese Ochlokratinnen am Start. Hoffentlich haben wir noch eine Chance auf Änderung, durch leider noch viel zu wenige Verstand- u. Vernunftbegabte.
    https://www.youtube.com/watch?v=PpDwgeUnUgI

  63. @ Hans R. Brecher 24. Juli 2018 at 04:49
    Übrigens: Fahrradfahren ist jetzt auch nazi:

    https://www.youtube.com/watch?v=r2khrB7BwBQ
    HAHAHA. Schön, dass wir uns noch „getroffen“ haben. 😀

    @ bet-ei-geuze 24. Juli 2018 at 04:53
    Die -Oooch-jooh-Kratie- kannte ich noch nicht. ; )

    PI bildet. Ganz ungemein. Man kann hier jeden Tag was Neues lernen.

  64. VivaEspaña 24. Juli 2018 at 05:07
    Ich muß jetzt leider GN8

    —————————-
    Da ist er wieder, der geheime Nazi-Code!

    GN8 = Gau Nürnberg Heil! … nein, nein, nein … ich hab’s: Guter Nazi Hitler!

  65. GN8

    jetzt aber, jetzt wirklich = Grösster Nazi Hitler!

    Jaaaaaaaaa! Gefunden! Ich wusste immer, dass das ein Nazi-Code ist!

    🙂

  66. Gut’s Nächtle!

    Morgen bin ich ganz alleine zu Hause! Dann werde ich pünktlich im N8C sein!

  67. VivaEspaña 24. Juli 2018 at 01:26

    Hakenkreuz-Felgen am Opel

    ———————————-
    Wundert mich übrigens nicht. Die Adolf Opel AG hat ja auch eine S-Rune als Logo …

  68. BILD-Schlagzeile der nächsten Woche:

    Drehen die Grünen durch? Habeck fordert VegetARIER-Nachweis für alle Deutschen!

  69. Och, bin ganz allein im N8C. Berliner ist sicher auch schon im Bett.

    Boa noite!

  70. o t

    Die Deutschen- hassende Rassistin, Hardcore Perser_Nazi_in Naika Foroutan wird ihrem Ruf wieder mal gerecht.
    Die spinnerte RaSSist_in sieht Europa in einer „präfaschistischer Phase“ und mahnt an:

    „Deutschsein ist wieder mit Herkunft verbunden“

    ***
    „Migrationsforscher_in“ sieht Europa in „präfaschistischer Phase“

    „BERLIN. Die Migrationsforscherin Naika Foroutan hat vor dem Erstarken eines neuen Faschismus in Europa gewarnt. Die gesellschaftliche Entwicklung laufe derzeit auf „eine präfaschistische Phase“ hinaus. Die zunehmende Verrohung der Debatten um Flüchtlinge und deren Aufnahme hätten sie sehr erschüttert, sagte sie dem Tagesspiegel.
    Die wachsende Zahl konservativer Regierungen in Europa beunruhige sie. Neben Ungarn, Polen und der Slowakei sei die Entwicklung in Italien besonders dramatisch. „Jetzt wird Italien rechts dominiert, es werden Roma gezählt und Flüchtlinge als Invasoren entmenschlicht, die man im Mittelmeer sterben lassen sollte.“ Außerdem werde zwischen Berlin, Wien und Rom wieder von einer „Achse“ gesprochen.

    „Deutschsein ist wieder mit Herkunft verbunden“
    Foroutan gab an, eine Wandlung hinsichtlich des Verhältnisses zwischen Deutschen und Zuwanderern festgestellt zu haben. „Deutschsein ist wieder sehr viel stärker mit Herkunft verbunden, mit nationalem Bekenntnis, mit Weißsein – vor Özil war Boateng dran – und ohne Bekenntnis zu Religionspluralität.“ Dadurch werde Deutschland brutaler…..“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/migrationsforscherin-sieht-europa-in-praefaschistischer-phase/

    *
    Wenn die Faschist_in sich so sehr nach Mönnnschn „mit Nichtdeutschsein als verbundner Herkunft“ sehnt, dann soll sie sich einen Tschador überziehen, sich gefälligst nach Rohani_Land verpissen. Ach ja, und den Deutschen- hassenden Perser_Nazi Kermani soll sie am besten auch mitnehmen !

    Was für ein PACK sich Deutschland an die Brust gesetzt hat, pfui, pfui und noch mal PFUI !!!!!!

  71. Kleines, aber bemerkenswertes OT:

    https://www.express.de/sport/fussball/kommentar-zu-mesut-oezil-scheinheiligkeit-den-spiegel-vorgehalten-30997038

    Es ist schwer vorstellbar, wie Grindel zukünftig einen Verband anführen will, für den Integration eine der zentralen Aufgaben ist. Tausende Talente mit Migrationshintergrund und ihre Eltern werden genau beobachten, wie sich der DFB nun verhält. Weitere Fehler könnten dem deutschen Fußball mehr schaden bereiten, als es dieses Foto je vermocht hätte.

    Ich suche mir die Satzung des DFB jetzt nicht heraus, aber ich wette, daß das 1954 noch nicht zentrale Aufgabe war.

  72. Cendrillon 23. Juli 2018 at 22:59

    Passt
    Das verrohte Land gerade auf DDR1

    Es waren ganz normale Menschen. Menschen wie du und ich. Mit verschiedenen Hautfarben…

    Ja es ist bekannt, dass Biodeutsche mitunter verschiedene Hautfarben haben: blass-weiss bis leicht gebräunt. Nach Spanien-Urlaub stark gebräunt

    Die Sendung, die gerade läuft, ist von einer Verlogenheit die kaum zu ertragen ist. Bisher mit keinem Wort erwähnt wurde von welchen Gruppen diese rohe Gewalt ausgeht. Biodeutsche „EInzelfälle“ werden in den Vordergrund gestellt z.B. die Fußballszene, die gerade lief
    —————————————————————————
    Das Schlimmste ist nicht dass der Rotfunk lügt wie gedruckt, dies bemerkt jeder geistig gesunde Mensch. Das Schlimmste daran ist dass es noch viel zu viele Deppen gibt die diesen verlogenen Blödsinn glauben.

  73. merknix
    24. Juli 2018 at 03:32

    „…
    Daß aber auch ursprünglich durchaus intelligente Menschen befallen werden, spricht entweder für sehr ausgefeilte allgegenwärtige Gehirnwäsche oder andere Mittel mit denen diese Fehlfunktion verursacht wird.
    Damit stellt sich die Frage, ob diese Hirnschädigung reversibel ist.
    Und warum einige (z.B. die meisten der hier Schreibenden) dauerhaft immun gegen diese Maßnahmen sind. Daraus könnte man ableiten wie man Gegenmaßnahmen entwickeln oder die Ursachen abstellen könnte.

    xxxxxxxx

    Man ist auch hier bei PI zwar ganz sicher aufgeklärter als der Durchschnitt. Die Leser haben es zum Beispiel verstanden, dass die Medien dauernd lügen und verdrehen.

    Trotzdem ist kein Mensch immun gegen Gehirnwäsche. In Deutschland wird jedes Kind bereits gehirngewaschen bei einem gewissen Thema. Davon kann sich fast niemand lösen.

    Gegenmaßnahmen allgemein?
    Mir fällt da vor allem der Fernseher auf. Er sollte weitgehend ausgeschaltet bleiben! Das wäre schon mal ein Anfang. Und im Internet verschiedene Quellen nutzen!

    Ein Fehler dagegen ist es zum Beispiel zu glauben, ich schau mir mal die fürchterlichen Talkshows an, weil ich ja immun bin und nur auf dem laufenden bleiben will. Es bleibt immer etwas des Giftes hängen.

  74. Ich kann es nicht mehr hören. Ich kann das Rassismus-Gewäsch von Islamofaschisten nicht mehr hören, ich kann den Müll von den linken Journalistenspinnern nicht mehr hören. Hoffentlich hat sich das bald wegen Auflagenverlust von alleine erledigt. Aber spätestens dann folgt die 100% Zwangsfinanzierung durch eine neue GEZ. Wetten.

  75. Leider ist diese Science Fiction keine…
    Und: Die Politik zielt seit langem darauf ab, Naturgesetze nicht mehr zu beachten und vielem dummen Menschen (wie etwa den Mainstream-Journalisten) zu suggerieren, es gebe eine gewisse natürtliche Grenzenlosigkeit, wenn man nur ganz doll dran glaubt.
    Selbstverständlich funktioniert das nicht lange und dann wird vernebelt und so getan, als könne man dann andere Wege finden, nur damit die Naturgesetze wieder zeitweise zu ignorieren sind.
    Damit wird offenkundig ein Teufelskreis in gang gesetzt.

  76. Saddler 23. Juli 2018 at 23:25

    Die sog. dt. Entwicklungshilfe kommt meist angloamerikanischen aber auch dt. Unternehmen zu Gute. Meist über Strohmänner in den afrikanischen Regierungen. Bei vielen Kulleraugen-Spendenorgas genauso. Nix spenden und fertig. Nur an Deutsche, z. B. in den Fussgängerzonen.
    Solange Aber-Billionen in Panama und den Kanalinseln liegen, die durch Stervermeidung mit Staaten abgesprochen und gefördert werden, SCHULDE ICH DER WELT NICHTS

    ————————————————————————-
    Selbst bei den bedürftig scheinenden Einheimischen kann man sich sehr täuschen. Da gab es vor einigen Jahren einen alten sehr ärmlich gekleideten Rollstuhlfahrer der täglich am Bertholdsbrunnen in Freiburg auf seinem Xylophon spielte und seine Mitbürger um Almosen anbettelte.
    Als er starb vermachte er seinen Erben eine große Villa auf dem Lorettoberg, Freiburgs teuerste Wohngegend.

  77. # PI MOD – vielleicht einen eigenen Beitrag wert.
    Die WELT berichtete dieser Tage:

    Das Essen in der Zwei-Religionen-Kita ist halalReligiöse Begegnung schon für Kleinkinder: Im August eröffnet mit einer Zwei-Religionen-Kita im niedersächsischen Gifhorn eine laut Initiatoren bundesweit einmalige Einrichtung. Der Start ist aber nicht ohne Schwierigkeiten.
    Das Essen ist halal
    Das Essen soll halalzertifiziert sein, also auch den Speisevorschriften des Islam folgen.
    Die Idee entstand den Angaben zufolge in der Moscheegemeinde, die aber Schwierigkeiten hatte, aus eigener Kraft eine Kita zu errichten und zu betreiben. Von Pastoralreferent Martin Wrasmann sei dann das Angebot für eine interreligiöse Kita mit einem Vorbild aus Osnabrück gekommen.

    Jetzt fangen sie schon an, die Kleinsten auf den Islam zu bringen. Wenn Halalfresschen, dann auch Ramadanfasten. Dann bekommen die Kleinsten bei 40 Grad im Schatten nichts zu trinken.
    „Interreligiös“, ein schwachsinniger Begriff, der belegt, dass die sich christlich nennenden Kirchen hier, schon voll auf Islam sind.

  78. Die Schädigungen scheinen auch bei 10.000 Münchnern vorzuliegen. Sie demonstrieren gegen angebliche Hetze, scheinen aber das geschehen echtes Tag für Tag in Deutschland herrscht komplett auszublenden.
    Es scheint für sie schlimmer zu sein friedlich gegen Gewalt zu demonstrieren, als wenn minderjährige Mädchen abgeschlachtet werden.
    Das sie selbst hetzen scheinen sie auf nicht zu merken

  79. Pedo Muhammad 24. Juli 2018 at 00:33

    BREAKING

    Der Dschihad https://legacy.quran.com/4/74-76, 839 in Toronto bestätigte: Restaurantschütze, der zwei getötet und 13 verwundet als Faisal Hussain identifiziert hat

    23. Juli 2018 17.54 Uhr Von Robert Spencer

    https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=5&hl=pt-BR&nv=1&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://www.jihadwatch.org/2018/07/jihad-in-toronto-confirmed-restaurant-shooter-who-killed-two-and-wounded-13-identified-as-faisal-hussain&xid=17259,15700002,15700022,15700122,15700124,15700149,15700168,15700186,15700191,15700201,15700208&usg=ALkJrhhjCGSRs0cBgP0bov-r0J5DO88XTA

    **************************************

    Auch in Kanada hat ein moslemischer Täter also ganz selbstverständlich automatisch „psychische Probleme“ und ist damit schuldlos:

    „Suspected Danforth shooter’s family cites psychosis, ‘severe mental health challenges,’ after SIU identifies him as Faisal Hussain, 29, of Toronto“

    „Die Familie des verdächtigen Danforth-Schützen berichtet von Psychose, ‚ernsthaften seelischen Gesundheitsproblemen“, nachdem die Sonderermittlungseinheit ihn als Faisal Hussain, 29, von Toronto identifizierte“

    (https://www.thestar.com/news/gta/2018/07/23/shooter-on-the-danforth-was-firing-like-someone-in-a-video-game-witness-says.html)

  80. Krieg gegen das eigene Volk zu führen ist Staatsräson derer, die davon profitieren.

    Erpresste Steuern einerseits, Armut andererseits finanziert das „System“
    neben der Enteignung durch Draghis Gelddrucktrommeln.

    Das Schneeballsystem mus unter allen umständen erhalten bleiben,
    Wahnsinn und Hysterie machen sich breit.

    Verrutschendenn Masken geben die Sicht auf hässliche Fratzen frei.

  81. Klasse Artikel – genau so stell ich mir das mit der Journaille auch vor.
    Vielleicht sollte man noch die besondere Rolle weiblichen Journaillenachwuchses herausarbeiten – die reden alle durch die Nase und alle das gleiche dumme Zeug. Hängt wohl mit der Journalistenausbildung zusammen.

  82. Die Schädigungen scheinen auch bei 10.000 Münchnern vorzuliegen…

    Dabei handelt es sich zum (kleinen) Teil um Profiteure, größtenteils um Abhängige,
    Es soll auch Ideolgiekontaminierte geben, die an demWahnsiinn festhalten,
    eine auseianderestzung mit der Realität und Lebenslügen birgt für sie die Gefahr der Selbstzerstörung,
    fürchten wohl viele.
    Verdrängung ist angesagt.

    Verdrängung ist eine Zeitbombe.

    Wie das Schneeballsystem.

  83. Fischelner 23. Juli 2018 at 23:00
    audraufundschlus 23. Juli 2018 at 22:54

    Der Artikel ist nun doch wirklich ziemlich blöde.
    *******
    Die Begründung fehlt!

    ___________________

    Der Artikel ist ausgezeichnet und erschütternd.
    Dem Autor wird es nicht leicht gefallen sein, die Realität in Deutschland abzubilden.

    „Es gibt keine Wahrheiten für Lügner!
    Es gibt keine Weisheiten für Ignoranten!
    Es gibt keine Geschenke für die Vernichter der Zukunft unserer Kinder!“

    Zum „Aylan“:
    https://eussner.blogspot.com/2015/09/die-fluchtlingsmassen-wollen-nicht-nach.html

    „Saudi-Arabien und die Golfstaaten weigern sich, Flüchtlinge aus Syrien aufzunehmen. Stattdessen bieten sie der Bundesregierung an, 200 Moscheen in Deutschland für Flüchtlinge zu bauen.

    „Endlich wird mir klar, daß es nicht darum geht, daß die nach Europa einwandernden Menschen, darunter Familien mit Kindern in der Minderheit, nach Deutschland wollen, sondern sie sind beauftragt und finanziert von den Wohlfahrtseinrichtungen der arabischen Staaten, gezielt nach Deutschland einzuwandern. Dafür scheuen Saudi-Arabien und die Scheichtümer keine Kosten, die Mühen tragen die dem Islam unterworfenen, in ihren Ländern im Elend gehaltenen Muslime. Deshalb die Merkel-Poster. Woher haben sie diese? Woher haben sie das Geld für die Pässe auf dem Schwarzmarkt, für die Reise, ihre Ausstaffierung?

    „Von den wichtigsten Staaten der EU ist Deutschland dasjenige, das am wenigsten islamisiert ist. Die zahlreichen nach Deutschland eingewanderten Türken, Kurden und ihre Familien sind eher nationalistisch, wenngleich sich da einiges Richtung Islam verschiebt. Nun wird eine geballte Ladung arabischer Gläubiger in Gang gesetzt. Nach Europa? In die EU? Nein, nach Deutschland!

    „Die deutsche Regierung soll wie die Frankreichs dazu gebracht werden, Israel und seine Regierung demnächst nicht nur bei Einzelfällen, beispielsweise nach einer Gaza-Flottille, sondern durchgängig vorzuführen und anzuprangern. Dazu werden die Muslime in Massen nach Deutschland gelenkt. Geld bekommen sie nur, um nach Deutschland einzuwandern und dort der Islamisierung zu dienen. Wer’s nicht schafft, wird Märtyrer und dient dem Islam auf diese Weise.

    „Es geht um die Delegitimierung des Staates Israel mittels Islamisierung Europas. Es geht um die Weltherrschaft des Islam. Darum wollen die Muslime nicht nach Deutschland, sondern sie müssen.“

    ZITAT ENDE

    Noch Fragen?

  84. Streiche: „Verrutschende Masken geben die Sicht auf hässliche Fratzen frei.“
    Setze: „Verrutschende Masken geben die Sicht auf die hässlichen Fratzen frei.“

  85. @Clint Ramsey
    Die AfD rechtsextrem? Die ist nicht mal „in Teilen“ rechtspopulistisch! Das ist linkes wording um wertkonservative Meinungen zu diskreditieren.
    Zu der, übrigens bildschönen, Frau Foroutan gibt es passendes bei „acta diurna“.

  86. Was deutsche Entwicklungshilfe angeht, war sie schon immer für die Katz. Ich habe vor vielen Jahren, noch vorigen Jahrhundert, einen Bericht gesehen im noch nicht derart pervertierten Staatsfernsehen aus Schwarzafrika. Genauer aus einem ostafrikanischen Land. Die Deutschen hatten ein Windrad (keinen heutigen Quirl, sondern einen, den man auch von hier von Bauernhöfen o. ä. kennt) aufgestellt, der Energie erzeugen sollte für eine Wasserpumpe in dem nebenliegenden Brunnen. So weit, so gut. Aber da nichts für die Ewigkeit hält, ging diese Pumpe irgendwann kaputt. Die Einheimischen im Dorf konnten die Pumpe nicht reparieren, also war der Brunnen nahezu nutzlos, denn der Grundwasserspiegel lag sehr tief und derart lange Seile zum händischen Wasserschöpfen hatten sie nicht. Niemand hat einen Einheimischen ausgebildet, um die Pumpe zu warten oder ggf. zu reparieren. Heisst, dieses Ding war ein Prestigeobjekt, völlig verfehlt für Analphabeten. So wie in DE jegliche Politik verfehlt ist und an den meisten Menschen vorbeigeht und Milliarden an Steuergeldern verbraten werden, ist es mit der Entwicklungshilfe nicht anders.

  87. Vererbte Dummheit ist vielfach vorhanden, erlernte Dummheit leider keine Ausnahme, doch eine Dummheit schlägt alle, die ideologisch Sebstverblödung, welche man viel zu oft in den Redaktionen findet, wo sich die Selbstverblödetenn auch noch für besonders intelligent halten, weil sie gelernt haben die Realität zu ignorieren.

  88. Ganz langsam ließen mich die Hände meines Vaters los und da sah ich mich von ihm davon treiben. Und das Bild meines von den Wellen umhergeworfenen Körpers wurde immer kleiner und unschärfer und ich wusste, dass ich gleich tot sein würde.

    ————-
    warum schreiben sie nicht die letzten “ Gedanken“ des Kindes, oh mein Vater, der mich , obwohl er weiß, das ich nicht schwimmen kann und Hunde paddeln ist mir ja religiös verboten , aufs Meer geschleppt hat lässt mich zurück zum sterben, aber Mama und Papa werden diesen kleinen Verlust zu Ehren Allahs schnell ausgleichen , ich bin ja nur ein Mädchen !

  89. Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es.

  90. Sehe ich ähnlich wie der Professor. Mit Linken kann man nicht reden. Und mit linken Journalisten sollte man nicht reden. Das bringt nichts.

  91. a-l-b-e-r-i-s-c-h,

    ein Super Kommentar, dem ich mich nur anschließen kann, denn genau das sage ich seit Jahren und habe mich mit einigen völlig verblödeten Studenten, die immer in Fußgängerzonen für die armen Neger sammeln, in Wiesbaden mal schwer angelegt. Die waren regelrecht entsetzt über meine Einstellung und Denkweise, aber ich war zufrieden, ihnen das mal richtig erklärt zu haben, weil es sonst niemand macht, auch deren Eltern offenbar nicht.

  92. Nochmals zurr Sendung „Das verrohte Land“.
    Das ARR-„Jpurnalisten“pack schaffte es mit diesem Film in eine ganz neue Dimension der „Dokumentarfilme“ vorzustoßen. Nobrlpreiswprdug! Für ,ich war es der erste Film, in dem es den Machern, sogenannten „Dschurnalisten“, gelungen ist, über ein Thema zu berichten ohne ein einziges Mal nur andeutungsweise die dafür hauptverantwortlichen Gruppen von Menschen zumzrigen, geschweige denn zu benennen! Es war, als würde man einen Kriegsfilm zeigen, in dem nicht eine einzige Waffe vorkommt!
    Ein wirkliches „Meisterwerk“ der Volksverdummung! Vielleicht ein Pilotprojekt imün dem Sinne: wie „berichte“ ich über ein Thema so, dass danach keiner weiß, worum es ging, aber trotzdem alle das Gefühl haben, etwas “ Neues“ erfahren zu haben!
    Ich kann nur eines dazu sagen: Es wird Zeit, mit dem Dteckspack in den öfefdentlich-verlogenen Rubdfunkanstalten aufzuräumen! Und nicht, wie ihr Dreckspack meint, mit Gewalt, die wir angeblich wollen! Nein, mit Kündigung und Entzug jeder Zahlung – allen voran bezglich der Intendantenmllionäre.
    Anmerkung: Bisher war ich noch ziemlch verhalten, wenn bei Demonstrationen „Lügenpresse“ gerufen wurde! Nach dieser Drecks“dokumentation“ ist mir jetzt aber der Kragen geplatzt! Zwangsgebühren für ein Verbrecherpack? Nein danke!
    Und: Diese Kanzlette muss weg!

  93. +++ Irminsul (Remigrationsberater) 23. Juli 2018 at 22:43
    Hier ist mal der Patientenbericht eines Mainstream-Journalisten vom letzten Samstag:
    http://berliner-express.com/2018/07/umfrage-95-prozent-der-deutschen-vertrauen-merkel/
    +++
    Muuuhahaa… Immer den ganzen Text beachten:
    „Einer Umfrage zufolge genießt Bundeskanzlerin Angela Merkel bei den Deutschen größtes Vertrauen. Auch SPD-Chefin Andrea Nahles steht hoch im Kurs. Beliebtester Bundeskanzler der deutschen Geschichte ist allerdings jemand anderes.

    BERLIN (fna) – Angela Merkel dürfte als die beliebteste Bundeskanzlerin Deutschlands in die Geschichte eingehen. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Mind Control im Auftrag der Nachrichtenagentur fna gaben ganze 95 Prozent der Befragten an, Angela Merkel mehr zu vertrauen als seit einer Woche abgelaufener Milch. SPD-Chefin Andrea Nahles kam hierbei lediglich auf einen Vergleichswert von 93 Prozent, was immerhin ebenfalls sehr hoch ist.

    Bei der Frage, welcher Bundeskanzler denn der Meinung der Befragten nach der beste in der deutschen Geschichte gewesen sei, antworteten zwölf Prozent mit Konrad Adenauer, immerhin noch sieben Prozent mit Ludwig Erhard. Willy Brandt erhielt lediglich drei Prozent, Helmut Schmidt ganze elf Prozent, Helmut Kohl immerhin neun Prozent, Gerhard Schröder vier Prozent und Angela Merkel sechs Prozent der Stimmen.

    Weitere vier Prozent sagten Donald Trump, fünf Prozent nannten Erich Honecker, drei Prozent Barack Obama, elf Prozent Wladimir Putin, fünf Prozent Recep Tayyip Erdogan und vier Prozent Adolf Hitler. Vier Prozent wussten nicht, was ein Bundeskanzler ist, fünf Prozent verstanden nicht ausreichend deutsch und die restlichen sieben Prozent der 2.848 Befragten zeigten nur den Mittelfinger und drohten mit Schlägen und ihren Brüdern und Cousins, wenn man sie weiter mit so dämlichen Fragen belästigen würde.“

  94. +++ deris 24. Juli 2018 at 10:49
    Nochmals zurr Sendung „Das verrohte Land“.
    Das ARR-„Jpurnalisten“pack schaffte es mit diesem Film

    Anmerkung: Bisher war ich noch ziemlch verhalten, wenn bei Demonstrationen „Lügenpresse“ gerufen wurde! Nach dieser Drecks“dokumentation“ ist mir jetzt aber der Kragen geplatzt! Zwangsgebühren für ein Verbrecherpack? Nein danke!
    Und: Diese Kanzlette muss weg!
    +++
    Ehrlich gesagt hätte dieser Punkt schon damals spätestens hierbei kommen müssen:
    Trauermarsch in Paris (Politiker faken Solidarität!)
    https://www.youtube.com/watch?v=TNRAZj2F3oo

  95. „Einer Umfrage zufolge genießt Bundeskanzlerin Angela Merkel bei den Deutschen größtes Vertrauen. Auch SPD-Chefin Andrea Nahles steht hoch im Kurs. Beliebtester Bundeskanzler der deutschen Geschichte ist allerdings jemand anderes.

    ————
    Wie gehabt, Adolf Hitler war auch mal sehr beliebt bei den Deutschen

  96. Witzige Idee, die Frage, warum unsere Journaille so tickt wie sie tickt, zu beantworten. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

  97. Deris
    „Nochmals zur Sendung „Das verrohte Land“.“

    „Dies ist nur nur eine von vielen Volksverdummungs-Maßnahmen,die die herrschende Politik in konzertierten Aktionen mit Unterstützung der Öffentlich-Linklichen ständig produzieren. In Marburg
    setzt die tiefrote Führung auf Projekt des Innenministers Beuth von der CDU, den Kommunen mehr Eigenständigkeit bei der Bekämpfung der Kriminalität zu geben und nennt es „Einsicht-
    Marburg gegen Gewalt“. Im Wesentlichen geht es darum, den Bürgern die sog.“Kriminalitätsfurcht “ zu nehmen. Ein Beispiel, wie das funkionieren könne, gibt der Leiter der sog. Gewaltpräventions-Initiative,
    der honorige Professor Wagner, dem ein ebenso honoriger Psychologe zur Seite steht, mit folgendem Beispiel: man habe am Kriminalitätsschwerpunkt Hauptbahnof dort anwesenden Bürgern in Kurz-Interviews mitgeteilt, die Situation sei dort mittlerweile viel sicherer geworden.Die befragten Bürger
    hätten dann später in einer erneuten Befragung geäußert, dass sie dieses Gefühl mittlerweile auch hätten. Über diese Falschinformation( die Sicherheits-Lage hatte sich tatsächlich nicht verändert) habe man die Bürger aber nach dem Gespräch aufgeklärt.
    Davon, dass die Medien diese Verfahrensweise schon seit Jahren praktizieren, war nicht die Rede.
    Mehr Selbst-Entlarvung und Eigentor geht nicht.
    Ich kann dem Hernn Innenminister nicht ins Handwerk pfuschen, aber könnte man das für derartige Aktionen verpulverte Geld der Steuerzahler nicht zur Einstellung von Polizei-Bewerbern verwenden, die diesen Namen auch verdient haben? Vielleicht schwindet dann die „Kriminalitätsfurcht“ der Bürger, wenn sie sehen, dass die wirklichen Ursachen gezielt und erfolgreich bekämpft werden.

  98. dnnleser 23. Juli 2018 at 23:39
    @Maria-Bernhardine: „MÄDCHEN IST GRAMMATIKALISCH SÄCHLICH!!!“

    Eine hochaktuelle Feststellung! Wieso eigentlich ist DAS Mädchen im Deutschen sächlich?
    Das Baby, das Kind – okay, aber das Mädchen ist eindeutig weiblich.
    Wobei: wie klingt das denn: Die Mädchen trinkt einen Tee!
    Wobei andersherum: Der Junge trinkt einen Tee!
    Wobei wiederum: Die Magd/die Jungfer/die Jungfrau/die Maid trinkt einen Tee!

    Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen?…

    Soweit ich weiß, sind alle Wörter, die auf „chen“ enden, sächlich. Das betrifft aber nur das Geschlecht des Wortes; das Geschlecht des Bezeichneten (Mensch, Tier, Pflanze, Gegenstand) ändert sich dadurch nicht. Es handelt sich dabei ja oft auch um ein Verniedlichung – auch mit Änderung von Selbstlaut in Umlaut:

    der Mann – das Männchen
    die Frau – das Frauchen
    das Kind – das Kindchen.

  99. @ deris 24. Juli 2018 at 10:49:

    Sollten Sie der zuständigen RBB-Redakteurin schreiben, siehe oben 01:22. Auf Beschimpfungen wie „Dreckspack“ würde ich allerdings verzichten, wenn Sie nicht wollen, dass ihre Mail ungelesen im Papierkorb landet, eine Verspottung ist ohnehin wirkungsvoller. Ich würde die Dame fragen, ob sie weiß, was die journalistischen „W-Fragen“ sind, die erste lautet „wer?“.

    Das Wort „Ferkeljournalisten“ bringt uns auch nicht weiter, im Übrigen heißt das Wort „Schweinejournalismus“, stammt von Oskar Lafontaine, damals ging es um dessen vor allem vom „Spiegel“ hochgekochte angebliche „Rotlichtaffäre“. Hier bei PI fehlt leider ein kenntnisreicher Medienkritiker wie Alexander Wendt.

    @ Paulaner 24. Juli 2018 at 10:49:

    Auf wen beziehen Sie sich, wer hat den „Super Kommentar“ geschrieben, wer ist „a-l-b-e-r-i-s-c-h“?

  100. @“Hetären, 24. Juli,2018, 12:16 h:
    Siemhsben recht; verspotten die verhöhnen ist die wrksamst Methde um um diesem sogenannten Journaliwmus dess
    en Boshaftigk eit und Verlogenheit um die Ohren zu hauen! Mir ist, was selten geschieht, einfach einnmal „der Gaul durchgegangen“, was ggf. Sogar zu strafwürdigen Beleidigungen führte!
    Dies Unverschämtheit, einen slochen sogenannten „Bericht“ ertragen zu müssen suchte ein Ventl!
    Künftig werdenich mich bemühen, derartigen Machenschaften mit Sarkasmus und Zynismus zu begegnen!
    Inhaltlich stehe ich jedoch die neingeschränk zu meiner obigen Kritik! Ich denke, dass Wirkungsgrad so etwas nicht länger gefallen lassen dürfen! Aus den Kichen mit ihren erbärmlchen Gestalten an hrerr Spitzemkann man austreten und sollte das tun! Bei der GEZ, der sogenannten „DemoKatieabgabe“ für die Meinungsdktatur, istmdas nicht möglich! Der Begriff ist st aber sprachlch schön gewählt! Wir geben dabei die Demokratie ab an die Diktatur der Sendeanstalten mit Enkommensmllionären an deren Spitze!

  101. Die Quoten für „Das verrohte Land“ sind im Übrigen erfreulich niedrig, kaum einer hat hingeguckt, bei allen gerade mal ein Marktanteil von 8,4 Prozent, bei Leuten unter sechzig dürfte er weit unter 6 Prozent liegen. Im RTL-Teletext werden leider nur die Top 5 aufgeführt (891), und unter denen sind die RBB-Hasenfüße nicht.

  102. Das mit der „Hirnschädigung“ gewisser Journalisten hätte PI auch besser unterlassen, schlechter Stil, die Pathologisierung des politischen Gegners sollte man besser den Stalinisten überlassen.

  103. @ Heta 24. Juli 2018 at 15:00

    Das mit der „Hirnschädigung“ gewisser Journalisten hätte PI auch besser unterlassen…

    Was, PI hat das verursacht? Aber im Ernst:
    Betreffs der „Pathologisierung des politischen Gegners“ stimme ich im Prinzip zu, das führt normalerweise weg von der argumentativen Ebene. Im hier beschriebenen Zusammenhang ist das aber eine Überlegung wert.
    Ein sehr kleiner Teil, die „Meinungsführer“ wird bewußt und aus anderen Motivationen handeln wie Geld und Ruhm. Diejenigen werden einen Plan B (Paraguay u.ä.) vorbereitet haben.
    Aber bei den Mitläufern kann man eine Art indirektes autoaggressives Verhalten feststellen. Sie entziehen mit ihrem Handeln sich und der sie tragenden Gesellschaft die Existenzgrundlage. Zwar nicht direkt, aber relativ kurzfristig durch die Folgen, die durch klare kausale Zusammenhänge entstehen. Die Unfähigkeit, dies zu erkennen, kann man schon pathologisch nennen. Für uns sieht das dann immer auch bei den Mitläufern nach böser Absicht aus, es handelt sich aber eher um irrationales bzw. antirationales Denken. Ziele, die das eigene und das Überleben sichern werden negiert und sind durch von außen induzierte gegenteilige Ziele ersetzt. Eine solche Denkweise ist (erweitert) suizidal und somit pathologisch!
    Die daraus enstehenden Handlungsweisen sind für uns alle gefährlich und daher sollte man dieses Phänomen weiter untersuchen.

  104. Was für ein exzellenter, kostbarer Artikel! Tausend DANK!

    Die Wahrheit für die Wahrheitsliebenden!
    Nichts für Ignoranten!
    Kein Geschenk für die Zerstörer unserer Zukunft!

    Dieser Artikel gehört in jedes Familienstammbuch als Vermächtnis für die Nachkommen.

Comments are closed.