Von PETER BARTELS | Schreiber haben schöne Zeiten, manchmal scharfe Zeiten. Der Fernsehkritiker Josef Nyary hatte diesmal offenbar schlappe Zeiten: “Kommt jetzt im Osten der Hass wieder hoch, der in der ersten deutschen Republik, der Weimarer Republik, einst Hitler zur Macht trug?”

So fragt der Josef allen Ernstes im zweiten Satz seines Vorspanns zum ANNE WILL- “Untersuchungsausschuss” (former called ‘Talkshow’). Einen Satz vorher philosophiert er: “Chemnitz liegt 133 Kilometer und 100 Jahre hinter Weimar”. Luther-Deutsch: hinterm Mond! Am Arsch der Welt!! Immer noch im „Tal der Ahnungslosen“!!! Liest man allerdings die Überschrift zur Kritik, kommt der Weggefährte ins Grübeln, ob der Joseph den Vorspann wirklich selbst geschrieben hat: “Sachsens Regierungschef STÄNKERT gegen Anne Will”.

Das klingt nämlich eher nach den üblichen Limonade-Lemuren, die BILD demnächst final unter die Erde gebracht haben werden. Dieselben “Akademie”-Akrobaten, die heute früh das der Scharia ähnelnde Urteil (8,5 Jährchen) zum “Mia-Mord ” als “MESSER-ATTACKE VON KANDEL” durchs Netz gutmenschelten … Beleg und Bezug der “angewiderten” Anne Will-Schlagzeile ist die Unterzeile: Michael Kretschmer: “Ich glaube nicht, dass Sie das einschätzen können”.

Der stänkernde Ministerpräsident (43) STÄNKERT, obwohl er es eigentlich besser weiß. Er “zankt” also trotzdem. Gut, der Papier-Duden ist von 1958, der Google-Duden von 2018: STÄNKERN: Nörgeln, hetzen, pesten, lästern. Herumstänkern eben … Pöser, pöser Ministerpräsident!! Immerhin darf die CDU-Männlein, das sein Mandat letzten Herbst an einen AfD-Mann verlor, zu Chemnitz gestehen: “Die Mobilisierung im Internet war viel stärker, als wir geahnt hatten.” Und sich fürs nächste Mal schon mal bei der Polizei einschleimen: “Die Beamten sind über sich hinausgewachsen.”

Die dunkelgefärbte Lesbe (ihre Frau ist blondgefärbt) beginnt die “Peinliche Befragung”: “Da standen 591 Einsatzkräfte insgesamt 7500 Menschen gegenüber. Wie können Sie da behaupten, dass der sächsische Staat das Gewaltmonopol zu jeder Sekunde im Griff gehabt hätte?” Der Angeklagte auf der Streckbank der Medien-Inquisition STÄNKERT: „Ich glaube, dass Sie nicht nahe genug dran sind, um die Sache richtig einschätzen zu können!“

Das kann natürlich der glatzköpfige, stiernackige „ARD-EXPERTE“ Olaf Sundermeyer (45) besser. Der Reporter (Radio Berlin-Brandenburg) war immerhin fünf Jahre Kneipenwirt in Dortmund. In Bochum und Dottmund hat er auch etwas Jura studiert (Null Abschluss). Im kommunistischen Kuba sogar Kommunikation. Der „Experte“: „In Sachsen hat man aus dramatischen Fehlern gelernt … Sogar der Umgang der Polizei mit den Medienvertretern hat funktioniert, wie seit Jahren nicht.“ Dann läßt die Glatze die rote Katze aus dem Sack: „Es gibt in der sächsischen Polizei eine starke Zuwendung zu rechten Demonstranten … Der Einsatz vom Montag war Behördenversagen!“ Schlag nach bei Fidel: Von Kuba lernen, heißt Siegen lernen …

Wieder mault der Delinquent auf der Streckbank trotzig: „Ich finde es unerhört, hier so ein Urteil zu fällen!“ Anne Will‘s Sado-Peitsche knallt prompt: „WIR stellen die Fragen …“ Diesmal begöschert Petra Köpping (60) von der SPD (Pieps!): „Ist doch alles schon viel besser geworden … Aber die Sachsen wollen jetzt über die Probleme reden!“ … Früher, als es die SPD noch gab, wären die vergewaltigenden, raubenden, mordenden Merkel-Gäste höchstens bis zu ihrer Datsche in der Uckermark gekommen. Aber woher also soll die ebenfalls gefärbte Integrationsministerin im Dresdner-Dogmenpalast das wissen? Sie wurde doch erst von den “Montagsspaziergängern” aus ihrem schönen SED-Bürgermeister-Sessel in Großpösna (bei Leipsch) gejagt. Gottseidank versteckte sie die DAK (ja, IHRE Versicherung!) erstmal im Außendienst, bis die „Aufbau Bank“ eine Beraterin suchte. Und dann kam die SPD. Von da an ging’s bergauf. Und mit der SPD in Sachsen bergab…

Der SPD-Zausel Wolfgang Thierse (74) sah jetzt jedenfalls seine Minute gekommen, zeigte mit dem „deutschen Finger“ auf das CDU-Würstchen Kretschmer: „S i e haben mich mal zum Rücktritt aufgefordert, weil ich gewagt hatte, die sächsische Polizei zu kritisieren. Die Folgen sehen wir jetzt … Den Einheimischen darf das eigene Land nicht fremd werden…“ Der gelernte Schriftsetzer, DEFA-Drehbuchschreiber, dann SPD-Bundestagspräsident, setzte einen drauf: „In der DDR wurde der Rechtsextremismus immer unter den Teppich gekehrt.“

Genosse Sozi-Schrat weiß natürlich, dass die alten SED-Bonzen bis zum letzten Tag rotlackierte Nazi-Schaftstiefel trugen, an der Neuen Wache in Berlin bis zum allerletzten Augenblick die Soldaten in Wehrmachtsrangabzeichen zur „Wachablösung“ im Stechschritt marschieren ließen. Bis der Schwarze Riese mit der kleinen Käthe Kollwitz kam.

Aber Anne Will hat ja noch ihren Quoten-Moslem: Serda Somuncu (50). Der hatte Zeit, weil: „Ich bin schon lange nicht mehr im Hitler-Geschäft!“ Dann, mit hinlänglich bekannten, stets beleidigten Öl-Augen: „Angela Merkel hat gesagt, ‚Wir schaffen das‘, aber nicht, wie wir das schaffen können!“ Der linke Türke (Istanbul) ist Kabarettist, keilt „triftig“ (Nyary) gegen die AfD: „Warum sagen Alice Weidel und Konsorten jetzt nicht, dass sie nicht Teil des rechtsextremen Spektrums sind?“

Vielleicht, weil die kluge Frau der AfD weiß, wie einst Franz Josef Strauß für die CSU: Zwischen unserem Hintern und der Wand darf kein Blatt Papier passen?!? Der Hintern von Alice ist natürlich kleiner. Aber garantiert schöner …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

140 KOMMENTARE

  1. Unerträglich, die Inquisition der Anne Will, und dem fetten Mondgesicht Schomundzu wäre zu empfehlen, endlich mit Koran-Lesungen durchs Land zu tingeln.

  2. Wieder Neger-Randale mit 2 Toten:

    POL-DA: Darmstadt: Zwei Tote in Darmstadt-Arheilgen

    Darmstadt (ots) – Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen. Am Montagmorgen (3.9) gingen gegen 8.25 Uhr bei der Polizei mehrere Notrufe ein, die Schussgeräusche im Bereich Kranichstein/ Arheilgen gemeldet haben. In der Grillparzerstraße wurde eine 37 Jahre alte Frau leblos vorgefunden. Vor Ort hat die Polizei ihre Ermittlungen aufgenommen. Der Bereich rund um den Tatort wurde für die Spurensuche weiträumig gesperrt. Nach ersten Hinweisen von Zeugen, die einen dunkelhäutigen Mann bemerkt haben, hat die Polizei mit Hochdruck nach der Person sowie nach seinem weißen Auto gesucht.

    Schnell konnte der gesuchte Mann identifiziert werden. Es handelt sich um den 39 Jahre alten Lebensgefährten der toten Frau aus Arheilgen. Im Rahmen der Fahndung wurde kurze Zeit später das gesuchte Auto und der US-Amerikaner in einer nahe gelegenen Kleingartenanlage gestellt, dabei starb der bewaffnete Tatverdächtige unter noch nicht vollständig aufgeklärten Umständen. Für die Fahndungsmaßnahmen und das Fertigen von Übersichtsbildern flog der Polizeihubschrauber über den Stadtteil.

    Die Umstände, die zu der Tat geführt haben, sind derzeit noch unklar. Neben der Staatsanwaltschaft Darmstadt und der Polizei wird die Tatortgruppe des Hessischen Landeskriminalamts mit in die Ermittlungen eingebunden werden.

    Hinweis: Aus ermittlungstaktischen Gründen können zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Auskünfte gegeben werden.

  3. Die Zwangsfinanzierten,haben die Antwort gegeben.

    Gegenmeinungen,die Opposition werden nicht nur gefürchtet,sie werden totalignoriert.

    Wer tut sich ansonsten eine „Politshow“an bei der ausschliesslich Merkelkomplizen zu Wort kommen.?
    Diese Farceveranstaltung ist eine verhöhnung der Intelligenz deutscher Staatsbürger..

    Was geht in den Hirnen der Lumpenmafia,die sich selbst als „freien Journalismus“betitelt vor,wenn sie schamlos eine Betrugsaktion an die andere reiht?

  4. Jo, alles wieder Blablablub,
    die AfD sind die Bösen und die Republik muß bunter werden.
    Die Sprüche und Ansichten des Altparteienkartells gehören
    alle in eine Gebetsmühle,sie wiederholen sich ganz einfach.
    Das Volk ist dessen müde, es will dies alles auch nicht mehr.
    Ich hoffe auf Bayern und Hessen, mehr bleibt nicht um diesen
    Umvolkern und Islamisierern ihre politischen Grenzen aufzuzeigen!

  5. #Hamburg – Bombenalarm! Verdächtiger Gegenstand an der Bushaltestelle „Bezirksamt Eimsbüttel“. @FeuerwehrHH-Sprecher Jan Ole Unger zur Lage. VIDEO #Grindelberg #Rotherbaum pic.twitter.com/N4ufK9pof4
    — Thomas Knoop (@Thomas_BILDde) September 2, 2018

    Unklar ist noch, ob und wenn ja welche gefährlichen Substanzen in den Röhrchen enthalten waren. Unger sagte aber, es habe sich offenbar um eine Flüssigkeit gehandelt. Die Polizei ging aufgrund der Konstruktion von einer Ernsthaftigkeit aus.

    Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden. Der sichergestellte Gegenstand wird nun noch näher untersuchtFoto: Thomas Knoop

    Der Sprengmeister begutachtete den Gegenstand zunächst aus der Nähe, nahm an den Röhrchen auch eine Messung auf Radioaktivität vor. Ein Polizeisprecher zu BILD: „Der Sprengmeister hat dann eine Maßnahme getroffen, damit von dem Gegenstand keine Gefahr mehr ausgehen würde. Der verdächtige Gegenstand wurde sichergestellt. Die Untersuchungen dauern noch an.“

    Der Einsatz war um 21.59 Uhr beendet, die Straßensperrung wurde wieder aufgehoben.
    +++++++++++++++++++++
    „…nahm an den Röhrchen auch eine Messung auf Radioaktivität vor. Ein Polizeisprecher zu BILD: „Der Sprengmeister hat dann eine Maßnahme getroffen, damit von dem Gegenstand keine Gefahr mehr ausgehen würde.“

    Die Aussage lässt aufhorchen! Was war in den Röhrchen? Heute hört und liest man nichts mehr davon.

  6. Repräsentantin einer verlorenen Generation von hirnamputierten Journalisten zur Rechtssache Abdul Mobin Dawodzai:
    „Es geht um Recht, nicht um Rache
    Das Urteil zum Fall Kandel zeigt: Der Rechtsstaat funktioniert. Das zu erwähnen sollte unnötig sein. Doch seit den Krawallen in Chemnitz geht gerade jedes Maß verloren.“

    Sollte nach Anwendung vom gesunden Menschenverstand heissen:
    Es geht um Gerechtigkeit, nicht um dessen Beugung. Das Urteil zum Fall Kandel zeigt: Der Rechtsstaat verhöhnt Mordopfer. Das sollte doch nach dem Trauermarsch von AfD/ProChemnitz unbestritten sein.“
    https://www.zeit.de/autoren/H/Rieke_Havertz/index

  7. Immer dieses „… das errinnert mich an das Dritte Reich…“. Im Dritten Reich sind in den Konzentrationslagern erster Linie Einheimische (bzw. Besetzte) umgebracht worden, keine Ausländer. Es werden sich auch kaum Afrikaner, Asiaten und Araber dort finden lassen. Ein Krieg gegen Russland wird angestrebt, aber nicht von Oppositionsparteien.

  8. wer in Deutschland Heute den Hitler spielt und
    wer die wahren neuen Nazis sind, das wissen wir Alle

  9. Eben musste ich schmunzeln…..
    Herr Söder wettert gegen die AFD
    Frau Nahles wettert gegen die AFD
    Der Verfassungsschutz soll die Partei beobachten
    Die „Guten“ aus Chemitz gehen auf die Straße
    Herr Höcke sei der eigentliche Leader in der AFD
    Und dann liest man unten im Laufband:
    „Die AFD legt in der Wählergunst zu“
    🙂

  10. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/anne-will-sachsen-regierungschef-kretschmer-staenkert-gegen-moderatorin-57028692.bild.html

    Chemnitz liegt 133 Kilometer und 100 Jahre hinter Weimar. Kommt jetzt im Osten der Hass wieder hoch, der in der ersten deutschen Republik, der Weimarer Republik, einst Hitler zur Macht trug? Anne Will diskutierte in der ARD in Alarmstimmung über „Chemnitz und die Folgen“.

    „Den Einheimischen darf das eigene Land nicht fremd werden“ (Thierse).

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/konzert-in-chemnitz-warum-wirbt-steinmeier-fuer-linksradikale-rocker-57023684.bild.html

    „Die Bullenhelme – sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein?…“, sangen die Links-Rocker in „Staatsgewalt“. „Die nächste Bullenwache ist nur einen Steinwurf entfernt“, hieß es in „Wut“.

  11. GANZ EINFACH: Das Bundeskartell aus Medien, Altparteien, Zivilorganisationen wartet sehnsüchtig auf das AfD-Präfix “ die von dem Verfassungsschutz unter Beobachtung stehende rechtsextreme“…..Nur darum geht es jetzt in diesem Hetzzirkus.

  12. coastguard18 3. September 2018 at 14:30

    (Sand-)Neecher erschießst Lebensgefährtin

    Rein regionale Bedeutung. „Mann erschießt Frau“ aus Tageblatt für Arheilgen Süd, Seite 15.

    Gehen Sie bitte weiter und erwirtschaften Sie gefälligst Steuern! Hier gibt es nichts zu sehen.

  13. Warum is Merkel noch nicht im Knast, wäre die richtige Frage!

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bild-talk-die-richtigen-fragen-was-muss-die-politik-in-chemnitz-tun-57023122.bild.html

    Gabriel forderte, die AfD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. „Es macht mich eher nachdenklich, warum wir in der Lage waren, beim Terrorismus der RAF eine wehrhafte Demokratie zu sein, einen starken Staat zu bilden, und dass wir jetzt sogar daran zweifeln, ob man die AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen soll“, sagte er. „Natürlich muss man das tun.“

    Gabriel: „Wenn zehn Prozent der Massen, die da rumgerannt sind mit rechtsradikalen Terrorsprüchen, Linke gewesen wären, was wäre dann hier in Deutschland los? Beim Linksradikalismus hätten wir längst den Verfassungsschutz bemüht, längst über geheimdienstliche Maßnahmen geredet, längst Anti-Terrorgesetze gefordert. Das alles passiert rechts jetzt nicht.“

    ####

    https://www.lr-online.de/lausitz/cottbus/polizei-ermittelt-gegen-gruppe-syrischer-maenner_aid-32314203

  14. Haremhab 3. September 2018 at 14:42

    Chemnitz verbietet rechte Veranstaltung gegen Gratiskonzert

    Chemnitz hat aber noch nicht das Hupkonzert verboten, dass es ab 17:00 Uhr geben könnte, wenn alle mitmachen.

    Und das alles live auf 3sat.

    Tuuuuuuuht !!!
    Möööööööhp !!!
    Miiiiiiiiiieeeeehp !!!
    Määääääähp !!!

  15. Gut, daß Peter Bartels mal herausarbeitete, daß die NVA mit Stolz die preußischen Tugenden und Traditionen bewahrte. Der Spezialdemokraten-Zausel hingegen bezeichnete sie in einem Interview mit der Freien Presse Chemnitz als ,,Hort des Rechtsradikalismus“. Dieser Minderleister war bestimmt auch Spatensoldat.

  16. https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-leute/gangster-rapper-al-gear-aus-duesseldorf-strafbefehl-wegen-hartz-iv-betrg-57021424.bild.html

    Ärger für den Düsseldorfer Rapper Al-Gear (33, „Kriminell und asozial“). Gegen den Musiker erging jetzt ein Strafbefehl wegen Betruges (Az. 110 Cs 274/18), weil er unberechtigt Hartz IV-Gelder kassiert hatte.

    *https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/in-darmstadt-frau-auf-strasse-erschossen-57032102.bild.html

    Zeugen sollen einen dunkelhäutigen Mann in einem weißen Auto gesehen haben.

    *https://www.welt.de/vermischtes/article181402436/Darmstadt-Frau-auf-Strasse-erschossen-Tatverdaechtiger-stirbt-wenig-spaeter.html

    ########

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/aus-auto-in-berlin-neukoelln-clan-mitglieder-auf-gehweg-angeschossen-57029292.bild.html

  17. Kretschmer bleibt nichts anderes übrig als „seine Sachsen“ im Westfernsehen zu verteidigen. Wer die Landes-CDU kennt, weiß, wie „rechts“ die tickt und wie unbeliebt Madame M. da ist. Die haben viele Nichtparteimitglieder in den Kreistagen sitzen, die kurz vorm Überlaufen zu den Blauen stehen. Intern brennt die Luft, wie mir ein Insider berichtet. Es soll schon zu Verbrüderungen mit AfDlern gekommen sein. Außerdem kann Kretschmer den verständnisvollen Landesvater mimen.

  18. Der Begriff „Mordsparty“ bekommt heute in Chemnitz durch den aufmarschierenden linken Abschaum eine völlig neue Bedeutung. Die verursachende Bunteregierung lädt heute zum „Tanz auf dem Grab“ ein. Es ist so pietätlos und asozial. Im GG steht etwas von „.. die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Hat der durch Flüchtlinge bestialisch ermordete Deutsche etwa keine Würde? Die Linksgrünen lassen ihre Masken fallen, nun zeigen sie wirklich ihr Gesicht.

  19. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Chemnitz-die-Stadt-in-der-keiner-aufgibt

    Chemnitz ist seit einer Woche ein Brennpunkt für Kontrollverlust, Ängste und Gewalt. Am Samstag standen 3000 Gegendemonstranten 8000 Rechten gegenüber, am Montag bitten Bands wie die Toten Hosen zum Protestkonzert. Was macht das alles mit den Chemnitzern? Szenen aus einer erschütterten Stadt.

    Und was würde Daniel sagen über das Chemnitz dieser Woche, über alles, was nach seinem Tod in seiner Heimatstadt geschehen ist? Der müde Mann sagt leise einen Satz, den zarte Gemüter nicht lesen sollten, der aber in drei Worten alles zusammenfasst, was das Chemnitz dieser Tage ausmacht, Trauer, Wut, Hilflosigkeit und Trotz. „Er hätte gesagt: Fickt euch alle.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Gegen-Rassismus-Friedensweg-zieht-am-Montag-durch-Hannover

    DGB und Bündnis „Bunt statt Braun“ ziehen am Montag mit einem Friedensweg durch Hannover. Auch der Initiativkreis „Offene Gesellschaft“ ruft zur Teilnahme auf. Es soll ein Zeichen gegen Rassismus werden. Auch Ministerpräsident Stephan Weil nimmt daran teil.

    Die Grünen Hannover und der Flüchtlingsrat Niedersachsen fahren am Mittag mit mehreren Bussen zum Konzert nach Chemnitz.

    <<< Auslöser der Proteste und Demonstrationen in Chemnitz war die Ermordung eines Deutschen durch zwei Asylanten. Ist es dann nicht angebracht gegen Gewalt von Asylanten zu protestieren? <<<

  20. https://www.welt.de/politik/ausland/article181398998/Bericht-des-UNHCR-Mittelmeerueberquerungen-werden-weniger-sind-aber-toedlicher-als-zuvor.html

    2276 Menschen seien im vergangenen Jahr bei der Überfahrt gestorben, ein Todesfall kam demnach auf 42 Ankünfte in Europa. In diesem Jahr waren es bislang 1095 Tote, mit einem Todesfall auf 18 in Europa ankommenden Überlebenden. Allein im Juni lag das Verhältnis bei eins zu sieben.

    <<<< Bei der ganzen Angelegenheit stelle ich mir immer wieder die gleiche Frage: warum soll ich mich für Leute interessieren, die sich unter Kenntnis der Kosten und Risiken und bei klarem Verstand auf ein überfülltes Schlauchboot setzen und damit übers Meer fahren wollen? <<<

    #######

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Lehren-aus-Chemnitz-Bitte-Stirnhirn-einschalten

    Der Law-and-Order-Mann, klarer Fall, liebt das Chaos. Je mehr Leute die Kontrolle verlieren, umso besser für seine Partei. Wenn Furcht Fakten verdrängt, übernimmt bei vielen Menschen das limbische System die Regie, ein Hirnareal, in dem Ängste und Reflexe aus der Steinzeit gespeichert sind. Man merkt es Menschen an, wenn sie „limbisch“ werden; sie hecheln, die Pupillen werden eng. Vielen pochte der Hals, als sie jetzt wieder ihrem tief sitzenden Rassismus freien Lauf ließen, begleitet vom wohligen Gefühl, umgeben zu sein von Leuten, die die gleichen völkischen Umsturzfantasien hegen.

    <<< Lieber Herr Koch, auch Sie versuchen hier Progrome zu suggerieren, die es nicht gegeben hat. Beweise fehlen … aber in Chemnitz sind nur Nazis unterwegs … schon klar … <<<

    <<< In Chemnitz wurde. gemordet, weil ein bereits verurteilter Migrant nicht abgeschoben und deshalb erneut zum Straftäter wurde. Wenn gegen diese Hilflosigkeit eines ohnmächtigen Rechtstaates endlich protestiert und demonstriert wird, sollten Politiker und Redakteure dankbar sein, aber nicht rummosern! <<<

  21. Hitlerismus, Rechtsextremisten (Rechtsextremisten, was immer das eigentlich ist oder sein soll) ist für Sundermeyer und seine Mitexperten ein tolles Geschäftsmodell !
    .
    Eine steuerfinanzierte Geldquelle sondersgleichen. Der Typ erinnert mich ans Mittelalter mit seinen Ablasshändlern.
    .
    Angst und Schrecken verbreiten und dafür kassieren, das sind „Rechtsextremismusexperten“ !

  22. Clint Ramsey:
    „<<< Auslöser der Proteste und Demonstrationen in Chemnitz war die Ermordung eines Deutschen durch zwei Asylanten. Ist es dann nicht angebracht gegen Gewalt von Asylanten zu protestieren? <<<„

    Ich wäre für ein Messerverbot! Bei Zuwiderhandlung SOFORTIGE Verbringung in ein Abschiebegefängnis und Ausschaffung in die Heimat!

  23. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/chemnitz-annegret-kramp-karrenbauer-kritisiert-frank-walter-steinmeier-a-1226255.html

    #########

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article181401052/Internationale-Presseschau-zu-Chemnitz-Dass-der-Hass-ausgerechnet-dort-explodiert-kann-kein-Zufall-sein.html

    Solche Ereignisse treffen die politisch stark geschwächte Kanzlerin Merkel, die weiterhin beschuldigt wird, das Land mit ‚Fremden‘ überflutet zu haben.“

    Die Sorge ist so groß, dass der Außenminister (Heiko Maas) einen verzweifelten Aufruf zur sozialen Mobilisierung und zur Verteidigung der Demokratie gemacht hat.

    <<<<<< Der Haß, der hier explodiert, ist der der Linken und Linksextremen und der Haß der etablierten Parteien, die ihre Macht schwinden und die Umsetzung ihre schlechten Pläne in Gefahr sehen.
    Alle die ausgesprochen haben, daß ein Iraker und ein Syrer einen Deutschen mit vielen Messerstichen ermordet und zwei weitere schwer verletzt haben, wurden sofort in die rechtsextreme Ecke gestellt.
    Ob der Mann mit dem Hitlergruß, der ständig gezeigt wurde, echt oder ein Fake war – die Rede ist, er sei Mitarbeiter beim Spiegel – wird noch geprüft.
    Der Sprecher der Generalanwaltschaft hat klar kundgetan, daß keiner verfolgt wurde und keine Hetzjagd stattfand. Behauptungen von Kanzlerinsprecher Seibert und vielen Zeitungen, die voneinander abgeschrieben hatten waren Fake-News.
    Das ist eine Schande für die deutsche Presse!
    Der Trauermarsch am Samstag wurde durch lächerlich wenige linksextreme Sitzblockierer auf seinem genehmigten Weg zum Stehen gebracht. Die Polizei wollte nicht räumen. Gekonnt hätten sie es, da Tausende Polizisten anwesend waren.
    Damit wurde ein demokratisches Grundrecht durch Undemokraten ausgehebelt.
    Das ist eine Schande für den Rechtsstaat! <<<<<<<

    ❗ <<<< Wie war das noch mit den Hetzjagden in Chemnitz? Auf Anfrage der Zeitschrift »Publico« erklärte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft ❗ Sachsen, Wolfgang Klein: »Nach allem uns vorliegenden Material hat es in Chemnitz keine Hetzjagd gegeben«. (publicomag.com) <<< ❗

  24. https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article181404208/Krokodil-toetet-Mutter-und-Baby-in-Uganda.html

    Ergo: Afrika ist zu gefährlich für Afrikaner.
    DAher Asyl für GANZ Afrika!!

    ###############

    *https://www.welt.de/wirtschaft/article181398068/Ifo-Experten-wollen-Einwanderung-mit-Punktesystem-steuern.html

    In den meisten Industrieländern hat Zuwanderung für Wohlfahrtsgewinne der Einheimischen gesorgt. Doch hierzulande ist der Effekt relativ klein. Helfen würde das Modell Kanadas.

    <<< Ich schlage vor Brasilien, in dem ich lebe und arbeite als Vorbild zu nehmen. Mindestlohn im Schnitt =1000 Real (€ 220), qualifizierte Arbeitserlaubnishürde so 20.000 Real.Nach 2, 4, 8 und zuletzt 16 Jahren jeweils Erneuerung der Arbeitserlaubnis gegen Vorlage der Einkommen und Steuernachweise, dass man dem Staat einen entsprechenden Wert zugefügt hat. Sonst Ausweisung !Erst nach 16 Jahren Antrag auf lebenslange Aufenthaltsberechtigung möglich, Vorraussetzung saubere Weste und … Sprachprüfung.Das sind ganz grob die Einwanderungsbedingungen eines Einwanderungslandes mit nahezu 100% Anteil Migranten bzw Migrationshintergrund an der Bevölkerung. Einheimisch in dem Sinne sind nur die Reste der indianischen Bevölkerung wovon die meisten in Reservaten leben. Ich hoffe, dass uns dieses Schicksal erspart bleibt. <<<<

    <<< Fazit ist also : Deutschland nimmt zu viele und die falschen Einwanderer. Das bestätigt Sarrazin in vollem Umfang. Und dazu braucht es keine umfangreiche Studie, sondern nur gesunden Menschenverstand. <<<

    <<< Unser Sohn war mit dem Einsteiger-Programm "Work & Travel" (Abiturient, kein Berufsabschluss) vor ca. 2 Jahren für 1 Jahr in Kanada. Verlangt wurden nach meiner Erinnerung:
    + Nachweis über Hin- und Rückflugticket
    + eigene Barmittel (~2.000 EUR)
    + Nachweis über eine Krankenversicherung für diese Zeit
    + ein Lebenslauf und diverse Zusatzangaben (was machen die Eltern beruflich usw.)
    + ein polizeiliches Führunsgzeugnis
    Die Prüfung erfolgte "vor Ort" durch die Botschaft in D bzw. das Checken der Daten durch die Einwanderungsbehörde (über Internet). Einreise war erst NACH Visumerteilung möglich. Da ich das mitverfolgen konnte, dachte ich die ganze Zeit: Warum macht es nicht Deutschland genauso? Warum kopieren wir nicht die kanadischen Einwanderungsgesetze, ersetzen "Canada" durch "Deutschland" und setzen es in Kraft? Es würde unserem Land so viele Vorteile bringen bzw. so viele Nachteile – s. Chemnitz – vermeiden helfen…
    Gruß, O. Fragender <<<

  25. Leser_ 3. September 2018 at 14:42
    GANZ EINFACH: Das Bundeskartell aus Medien, Altparteien, Zivilorganisationen wartet sehnsüchtig auf das AfD-Präfix “ die von dem Verfassungsschutz unter Beobachtung stehende rechtsextreme“…..Nur darum geht es jetzt in diesem Hetzzirkus.
    ——
    Sie basteln jetzt an dem nächsten Schritt der Eskalation gegen die AfD, gegen die Chemnitzer, gegen die Sachsen, gegen Deutschland.
    ——
    Freya- 3. September 2018 at 14:39
    Chemnitz 01.09.18 – Der Anfang vom Ende der Demokratie? Die GANZE Wahrheit!
    https://www.youtube.com/watch?v=GArjAYDWPZc&feature=youtu.be
    ———
    Der Anfang ist schon vorbei, die Regierung Deutschlands hat bereits einen Teil abgebaut. Die Altparteien arbeiten im Schulterschluß weiter daran. Eine weitere Dimension der Eskalation werden sie erreichen: Sie schaffen das!

  26. Chemnitz und die Folgen wird hier von Empreor Caligula analysiert!

    Anstatt seine Zeit für so einen ARD-Müll zu verschwenden sollten sich die Deutschen lieber den viel besseren Kommentar von Empreor Caligula anhören. Zum Glück gibt es youtube, Bitchute usw..

    Hier ein wirklich guter Kommentar zu Chemnitz, und zwar einer der das Ganze betrachtet und weit über den Chemnitz-Mord hinausgeht. Er analysiert die gesamte Krise in der das deutsche Volk aber eigentlich alle weißen Völker stecken und ob es in 100 Jahren überhaupt noch ein deutsches oder weißes Volk gibt. Der Kommentar dauert 50 Minuten es lohnt sich. Er hat das Video auf Bitchute veröffentlich weil er befürchtet, dass sonst sein youtube Kanal geschlossen wird. Nach anhören des Kommentars kann ich nur sagen, die hätten den Kanal garantiert dicht gemacht.

    Chemnitz steht nicht für einen Einzelmord, Chemnitz steht für einen Wendepunkt. Die Entscheidung die das deutsche Volk jetzt treffen muss ist, wollen wir Deutsche als Volk überleben oder untergehen.

    Video Kommentar zum Mord in Chemnitz
    https://www.bitchute.com/video/GwIOPiydwOAy/

    Hier sein youtube Kanal mit erstklassigen Videos
    https://www.youtube.com/user/sarnokh/videos

  27. Zitat: „Sie wurde doch erst von den “Montagsspaziergängern” aus ihrem schönen SED-Bürgermeister-Sessel in Großpösna (bei Leipsch) gejagt. „

    Neenee, das stimmt so nicht ganz. Richtig ist, dass Landkreis Leipzig und der Muldentalkreis damals zusammengelegt (Kreisreform) wurden, der Sitz des Landrates wurde mit Borna festgelegt. Da gab´s dann natürlich Neuwahlen, denn 2 Landrätende brauch man ja nicht. Und da hat damals der Ex-Landrat Gey vom Muldentalkreis gewonnen. Für Köpping war´s das damals. Die hat dann als Anschlußverwendung den Sprung in den Landtag geschafft. Richtig ist aber auch, dass sie eine Original-SED-Tante ist, wenige Monate vor der politischen Wende hat sie den Wendehals gemacht. Also da, wo es gefahrlos möglich war aus der SED-Staatsopartei auszusteigen. Zu DDR-Zeiten hat die irgendwas mit Politik- u. Rechtswissenschaften studiert. Merke: Die kann nix, die ist auf ihren Job in der Politik angewiesen. Sie ist ja da nicht Einzige, siehe Göring-Eckard, Roth, Altmaier und Stegner.

  28. OT

    Pöbelralle gibt den Landesvorsitz der SPD-SH auf. Leider erst 2019, wo er nicht wieder kandidiert. Laufband n-tv.

  29. Ja, Herr Bartels❗ 😎
    Es hat auch was gutes, dass sie jahrelang mit den Geld-Wölfen um Quote mitgeheilt haben.
    Sie können ihre Erfahrungen für die patriotische Sache einsetzen, die durch den Staats-Funk
    selektierten Sudel-Jasager schön entlarven.

  30. Das Who Is Who der Ralitätsverweigerer und Deutschlandzerstörer bei Anne Will.
    „Der Täter ein mutmaßlicher Iraker“ – so weit folgt sie noch der Realität nur das besondere Sahnehäubchen, was diesen Mord noch etwas würzt, lässt sie weg. „Der seit seit 2016 ausreisepflicht war und bereits mehrfach in Straftaten verwickelt war“, also überhaupt nicht mehr hier sein sollte! Diese Fakten verschweigt man natürlich bewusst, vor den armen Idioten, die sich diesen Anne Propaganda Zirkus antun, sie könnten ja „beunruhigt“ werden, bei all diesem Behördenversagen, Politikversagen und dem Rechtsbruch von IM Erika, der FDJ-Sekretärin für Agitation.
    Ebenso werden alle vormaligen Messeropfer unserer aufgedrückten „Bereicherung“ vollmundig verschwiegen. Die halbe Wahrheit ist bereits die halbe Lüge!

  31. Oliver Flesch Video:

    Ken Jebsen verbreitet die „Menschenjagd“-Lüge

    Ich schaue mir ja den Jebsen schon lange nicht mehr an, aber was er sich jetzt geleistet hat ist der Hammer. Der Staatsanwalt hat klar gesagt, es gab keine Menschenjagd, und ein paar Tage später behauptet Jebsen es trotzdem immer noch. Bei mir ist der jetzt endgültig unten durch.

    https://www.youtube.com/watch?v=mcRvAvcjxvE

  32. OT
    +++breaking news (?) +++

    Hackfresse Ralle gibt Landesvorsitz ab und tritt nicht mehr zur Wahl an+++

  33. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/tage-verwechselt-tagesthemen-zeigte-falsche-bilder-aus-chemnitz-57034346.bild.html

    Den „tagesthemen“ ist bei der Berichterstattung über die Kundgebungen in Chemnitz am Samstag ein Fehler unterlaufen. Nach Angaben von Moderatorin Caren Miosga hat die Redaktion dabei fälschlicherweise auch Bilder von den Protesten am vergangenen Montag verwendet, die ebenfalls in Chemnitz stattfanden.

    ###########

    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/messer-angriff-auf-touristen-polizei-schiesst-mann-vor-ballermann-nieder-57031544.bild.html

    Messer-Attacke auf Mallorca! Ein Mann (31) hat am Ballermann in der Nacht zum Montag auf zwei deutsche Touristen (27, 46) eingestochen.

    Bei den Opfern könnte es sich um laut BILD-Informationen Mitglieder der Hells Angels handeln. Die Polizei schoss den Täter nieder.

  34. @VivaEspaña
    15:07

    OT
    +++breaking news (?) +++

    Hackfresse Ralle gibt Landesvorsitz ab und tritt nicht mehr zur Wahl an+++

    ****

    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff

  35. VivaEspaña 3. September 2018 at 15:07

    HaHaHa. Hat etwa die SchariaPD die Wahlen analysieren lassen und dabei wurde dann festgestellt, dass alleine ihr Stegner der SchariaPD X% an Wählerstimmen gekostet hat, und jetzt hat die SchariaPD entschieden die Notbremse zu ziehen. 🙂

  36. Ich möchte mal wissen, wie andere Länder über die Vorgänge hier in Deutschland denken. Da wird ein Mensch getötet und die Regierung lädt zum inszenierten Großkonzert am Tatort ein. Da greift sich doch jeder normale Mensch einfach nur an den Kopf.

    Zu dem „Wir sind mehr“ sei angemerkt: Nicht die Anzahl der von der Buntenregierung in SED-Manier herangekarrten Jublertruppen entscheiden den politischen Kurs, sondern die Bürger mit ihrer Stimme bei den anstehenden Landtagswahlen. Und da, lieber linker Abschaum, macht jeder sein Kreuz anonym und von euch Dreckspack unbehelligt. Sachsens AfD wird in Kürze die 30%-Marke reißen. Das ist so sicher wie die Fließrichtung der Elbe.

  37. aus aktuellem Anlass

    aus aktuellem Anlass seit wenigen Minute Live Pressekonferenz zum Chemnitzer Chaoten Conzert im TV , N-TV hier der direkte Link zur PK … klick !

  38. Haremhab 3. September 2018 at 14:48
    AfD legt in der Wählergunst zu.

    Das ist ja das „Obergeile“,das Altparteienkartell feuert aus allen Rohren gegen die AfD,
    diffamiert und beleidigt mal wieder Millionen von Wählern,
    und was tut das Volk, sie sprechen sich genau für diese Partei aus,
    weil sie endlich wahr nehmen,daß nur eine starke AfD für Veränderungen
    im Land sorgen kann.
    Jo,und diese Gabriels,Kauder,Hofreiter,Maas,und zuletzt Hallali, stehen daneben,
    mach blöde und betretende Gesichter und verstehen die Welt nicht mehr.
    Dabei ist die Lösung doch so einfach,
    macht die Grenzen dicht und schiebt alles ab,was geht und vor allem die,die hier Straffällig werden,
    oder sorgt für Gesetze, die es erlauben,solche Personen auf unbestimmte Zeit ins Abschiebegewahrsam
    zu nehmen.
    Wer das Deutsche Volk bedroht und schädigt hat das Recht,sich frei bewegen zu können,ganz einfach
    verwirkt!

  39. Propagandamaschine läuft unaufhörlich:

    Wegen Toten Hosen und Fischfilet an weißer Soße à la Kalter Bauer machen die hier eine Pressekonferenz (z.Z. live n-tv)

    Jetzt spricht eine fette Museltrulla über „rassistische Hetze“, „das ist der Alltag in Deutschland“.

    *würg*erbrech*übergeb*

    PS 17:00 Konzertbeginn
    mdr macht 20:15 Sondersendung dazu.

  40. Und man wundert sich, weshalb die AfD immer stärker wird! Sollte doch langsam bekannt sein, dass noch nie eine Partei allein aus eigener Kraft an die Spitze kam. Es brauchte immer die Summierung der Fehler aller andern Parteien!

  41. Auch W. Thierse hat unerträglich gehetzt. Gegen seine eigenen Landsleute. Als die Show zuende war, schien mir, Anne Will hat breiter gelacht als sonst.

  42. Pedo Muhammad 3. September 2018 at 15:22
    @Marnix 15:15

    Chemnitz: Ich fordere Open Borders beim Campino-Konzert!

    Kein Polizeischutz, kein privater Sicherheitsdienst/Ordner.

    Ich fordere weiter, BRD-Alt-Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, NGOs sollen auf eigene Kosten 10.000 junge Mädchen aus den eigenen Jugendorganisationen mit Bussen zum Konzert zu fahren.

    Ich fordere weiter, BRD-Alt-Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, NGOs sollen auf eigene Kosten 50.000 junge „Flüchtlings“männer mit Bussen zum Konzert zu fahren.

    Und nicht vergessen, keiner darf auf Sprengstoff, Messer, Macheten usw. durchsucht werden, erst recht nicht die „Flüchtlings“männer, denn das wäre ja Racil-Profilling, also ganz böse rassistisch.

  43. Haremhab 3. September 2018 at 15:24

    Merkel ISCHIAS, auc als M.Juncker bezeichnet. Wußtest du das nicht?
    Und Campino hat schon sein Grab gekauft. Wußtest du das?

  44. Freya-
    3. September 2018 at 14:38
    Erschreckender Gewaltaufruf der Antifa auf Indymedia! 30.08.2018 – 00:46

    bewaffent euch!
    ++++

    Für mich nicht erschreckend!
    Natürlich ist es besser im kommenden Bürgerkrieg bewaffnet zu sein.
    Es wird mit Linken, Grünen und ausländischen Kuffnucken zusammen gegen Patrioten gehen!

  45. OT

    Schießerei in Neukölln
    Mitglieder einer Großfamilie schwer verletzt

    3.9.2018

    Aus einem Auto ist in Berlin-Neukölln auf zwei Menschen geschossen worden. Kurz nach Mitternacht am Montag seien die Schüsse vor einer Bar auf dem Britzer Damm abgegeben worden, sagte ein Polizeisprecher.

    Die beiden Verletzten wurden in eine Klinik gebracht. Sie seien außer Lebensgefahr. Zu den Tätern und dem Hintergrund machte die Polizei zunächst keine Angaben. Laut Informationen unserer Zeitung sollen die beiden Verletzten einer einschlägigen Großfamilie angehören und zusammen die Bar verlassen haben, als die Schüsse fielen. Die Mordkommission ermittelt.

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/schiesserei-in-neukoelln–mitglieder-einer-grossfamilie-schwer-verletzt-31205946?dmcid=sm_fb_p

    Leider waren das keine guten Schützen

  46. Gerade läuft auf ntv die PK der linksextremen, stammelnden Schrammelbarden (welch Gruselsurium), die heute Abend in Chemnitz auf dem Grab tanzen und mit Instrumenten einen Mord whrlich instrumentalisieren (jeder zweite Satz von denen ist „man darf einen Mord nicht instrumentalisieren“, aber die Ironie dieses Unfugs bemerken sie nicht).

    Zur Einleitung, sozusagen als Vorwort, durfte ein seltsames Gewächs Töne erzeugen: Rola Saleh, „Sozialarbeiterin“, äh, äh, stammel, stammel, liest den üblichen Rassismus-Worthülsenmist vom Blatt ab: „Deuschlan hat nicht gelärnt aus seinä Geschichtä“

    Das ist Rola Saleh:

    http://www3.pictures.zimbio.com/gi/Rola+Saleh+Chemnitz+Braces+More+Protests+Following+YZ61EgQkX5dl.jpg

  47. Kandel/Mia

    Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen ist aufgewacht und bezieht AfD-Positionen. „Junge Mädchen müßten im Elternhaus und in der Schule vor Beziehungen mit solchen Männern gewarnt werden…“ Das hat der Vorsitzende des Lehrerverbans Sachsen-Anhalt vor gut 2 Jahren auch gesagt und mußte zurücktreten….

    Lest selbst:

    Prozess in Kandel Warum durfte sich die Öffentlichkeit kein Bild machen?
    Stand: 15:25 Uhr | Lesedauer: 4 Minuten
    Von Gisela Friedrichsen

    Über das Verbrechen, das Abdul D. beging, war so gut wie nichts zu erfahren. Zum Schutz des Angeklagten war die Öffentlichkeit ausgeschlossen vom Prozess. In Zeiten der Debatte um Integration und rechtsradikale Hetze eine Fehlentscheidung des Gerichts.
    17

    Achteinhalb Jahre für den Mord an der 15-jährigen Mia aus Kandel. Wieder einmal ist der Strafrahmen nicht ausgeschöpft worden. Abdul D., mutmaßlich aus Afghanistan stammend und – wer weiß das schon – „in dubio“ noch nicht erwachsen, hätte nach Jugendstrafrecht auch zu zehn Jahren beziehungsweise 15 Jahren verurteilt werden können, wenn das Gericht eine besondere Schwere der Schuld festgestellt hätte. Aber vermutlich haben die Richter wieder einmal nach der Maxime entschieden, dass – theoretisch – stets ein noch schlimmerer Fall denkbar ist und dafür „Luft nach oben“ bleiben muss. Doch was ist noch schlimmer als das Töten eines jungen Mädchens vor aller Augen, nur weil es „nein“ gesagt hat?

    Die Öffentlichkeit hat sich selbst kein Bild machen können, weder von dem Verbrechen, seiner justiziellen Aufarbeitung, noch vom Angeklagten. Sie war (zum Schutz des Angeklagten) von Anfang bis zum Ende vom Prozess ausgeschlossen. Nicht einmal der Strafantrag der Staatsanwaltschaft (zehn Jahre) und seine Begründung wurden nach den Plädoyers mitgeteilt. Und dies in einem Fall, der jenseits der politischen Debatte um rechtsradikale Hetze und angeblichen Rassismus in den Institutionen und in der Gesellschaft exemplarisch zeigt, wie schwierig und zum Teil unmöglich es ist, junge Menschen aus völlig anderen Kulturen in unsere Gesellschaft einzugliedern.

    In Deutschland wurde unlängst das Sexualstrafrecht verschärft, wonach ein „Nein“ nicht mehr straflos ignoriert werden darf – ungeachtet aller juristischen Probleme, die sich daraus ergeben, ein Tribut an die sexuelle Selbstbestimmung jedes Einzelnen.

    Abdul D. hingegen sah das Mädchen, das sich mit ihm eingelassen hatte, als seinen Besitz an. Dort, wo immer er auch herstammt, bedeutet das „Nein“ einer Frau nichts. Frauen haben dort keine Rechte. Als Mia sich von ihm abwandte, drehte Abdul D. durch: Er hielt sich für berechtigt, sie zu töten, weil sie in seinen Augen „eine Schlampe“ war.

    Solche kulturellen und religiösen Prägungen – Abdul D. soll nur die Koranschule besucht haben – lassen sich nicht in gutgemeinten Integrationskursen beseitigen. Jeder Christ, der sich von seiner Kirche und ihren rigiden Moralvorstellungen aus Überzeugung abgewandt hat, weiß es: Es dauert oft ein Leben lang, bis man wirklich frei davon ist. Wie blind muss man sein zu meinen, mit ein wenig „Wir schaffen das“ wildfremde Menschen einfach umpolen zu können?
    Welcher Lehrer wagt es, Klartext zu reden?

    Mia hatte ihren Ex-Freund angezeigt, weil er sie nicht in Ruhe ließ, sie verfolgte, bedrohte und misshandelte. Die Liste der gegen ihn gerichteten Vorwürfe ist lang. Bei den Behörden galt er als „Problem“ wegen seiner Aggressivität und Unkontrolliertheit. Mias Eltern zeigten ihn wegen Beleidigung, Nötigung, Bedrohung und Verletzung der Persönlichkeitsrechte ihrer Tochter an. Die Polizei versuchte sich mit „Gefährderansprachen“. Europäische Teenager mögen sich davon disziplinieren lassen. Doch Abdul D. ist kein Europäer. Vier Stunden vor der Tat lud die Polizei ihn zur Vernehmung. Daraufhin kaufte er sich ein Messer und lauerte Mia auf.

    Wie am Rande des Prozesses zu erfahren war, hatte er 2016 in Ungarn einen Asylantrag gestellt, wanderte aber wenig später als angeblich 14-jähriger in Deutschland ein. Hier wurde 2017 sein Asylantrag abschlägig beschieden, was aber wegen seines angeblichen Alters folgenlos blieb. Denn selbst für nur mutmaßlich Minderjährige gilt bereits ein Abschiebeverbot, was sich in den betreffenden Kreisen längst herumgesprochen hat. Ketzerische Frage: Warum dürfen abgelehnte angebliche Jugendliche eigentlich einfach bleiben?

    Er genoss als sogenannter unbegleiteter minderjähriger Flüchtling staatliche Intensivbetreuung. Dass die mit monatlich 5000 Euro zu Buch schlägt, weiß man aus anderen ähnlichen Fällen. Das ist ärgerlich, aber nicht das Hauptproblem.

    Junge Mädchen müssten im Elternhaus und in der Schule von Beziehungen zu solchen jungen Männern abgehalten oder zumindest eindringlich gewarnt werden. Doch im Klassenzimmer sitzen sie nebeneinander. Welcher Lehrer wagt es da, Klartext zu reden?

    Eltern werden von ihren pubertierenden Sprößlingen gern als „von gestern“ und als „rechtsradikal“ beschimpft, wenn sie das Thema ansprechen. Medien und Politiker beschwören „Einzelfälle“, warnen vor Pauschalisierung und denunzieren jeden, der auf das generelle Problem aufmerksam zu machen versucht, dreist als Rassisten und Hetzer. Und dann wird auch noch ein Strafprozess zu dieser Thematik hinter den Kulissen verhandelt.

    https://www.welt.de/vermischtes/plus181403100/Prozess-in-Kandel-Warum-durfte-sich-die-Oeffentlichkeit-kein-Bild-machen.html

  48. lorbas
    3. September 2018 at 15:32
    OT

    Schießerei in Neukölln
    Mitglieder einer Großfamilie schwer verletzt

    3.9.2018

    Die beiden Verletzten wurden in eine Klinik gebracht. Sie seien außer Lebensgefahr.
    ++++

    Schade!
    Ich wollte schon wieder Verblasen!

    https://www.google.de/search?ei=pDiNW4r_FMbKwQLrs7XYDw&q=sau+tot&gs_ssp=eJzj4tVP1zc0TCozLa-0TK8wYAQAJPMEhQ&oq=sau+&gs_l=mobile-gws-wiz-serp.1.0.46j0i10j0l2j0i67.9023.13665..14870…4.0..1.91.557.8……0….1…….0..46i131j0i131j0i131i67j46i67.R44BV4rrHsA

  49. Jenaer nach Schlägerei gestorben

    Am Freitagabend war es gegen 20 Uhr in der Kollegiengasse vor der Einfahrt zum Parkhaus Neue Mitte zu einer Schlägerei zwischen einem 43-Jährigem und einem 56-Jährigem gekommen. Dabei schlug der Jüngere dem Älteren zweimal mit der Faust ins Gesicht.

    Ein Zeuge hatte die Auseinandersetzung beobachtet und ging dazwischen.

    Bei der Anzeigenaufnahme bot die Polizei dem 56-jährigen Opfer mehrfach an, medizinische Hilfe zu holen. Dies lehnte er ab. Auch waren bei ihm keine äußeren Verletzungen zu sehen.

    „Der 43-Jährige“ erhielt einen Platzverweis. Kurz danach fanden Passanten den 56-Jährigen auf dem Boden liegend

    Der Schläger wurde daraufhin am Holzmarkt festgenommen. Ein Alkoholtest ergab bei ihm 3,1 Promille.

    https://www.jenatv.de/mediathek/46848/Jenaer_nach_Schlaegerei_gestorben.html

  50. Herr Bartels, ich lese Ihre Artikel ja immer gerne, aber diesmal sind Sie ziemlich unter der Gürtellinie. Die Bezeichnungen „Lesbe“ „stiernackig“ „Glatze“ ist doch nicht Ihr Niveau.

  51. Irminsul 3. September 2018 at 15:16

    Es ist doch in der BRD, die voll ist mit hirngewaschenen und völlig unpolitischen Eventjunkies, zu einem Gratiskonzert Massen an Hirntoten zu aktivieren. Vor einigen Jahren gab es mal irgendwo in Deutschland ein Nackrodel-Event, da sin auch einige 10.000 hingepilgert.

  52. Nachtrag zur PK der Linksextremisten, die heute abend Chemnitz beschallen: Rola Saleh ist Libanesin („libanesischer Flüchtling“, seit 17 Jahren in Chemnitz). Libanesen gehören in den Libanon. Da ist kein Krieg, auch kein Bürgerkrieg mehr. Was immer sie vor 17 Jahren, also 2001, zum „flüchten“ direkt nach Deutschland bewogen hat, gibt es nicht mehr.

    RAUS!

  53. Muhaha! Campino gerade: „Man darf das nicht instrumentalisieren laberlaberlaber.“ Dann: „Wir helfen, so gut wir können, mit unserer Musik, unseren Instrumenten.“

    Die inhärente Ironie, die Absurdität seiner Sätze, dürfte dem verbissenen Macker komplett entgangen sein.

  54. Es wird zu Recht eine Beobachtung der AfD durch den VS gefordert, immerhin hat ein AfD Mitglied den Daniel H. in Chemnitz ermordet.

    Ach nee, war ja ganz anders …

  55. Babieca 3. September 2018 at 15:44

    Ohne Instrumentalisierung waeren die „Toten Hosen“ unplugged.

  56. PK in Chemnitz. So sehen für mich die Nazis 2018 aus. Alle in 1 Reihe.
    Rein optisch passt das dann schon. Hätte ich so nicht gedacht, wie das passt!

  57. Wie viele links/linksradikale Blut-Konzerte wird es noch geben?
    .
    37.000 wollen zu Konzert „wirsindmehr“ in Chemnitz

    .
    .
    Wenn das mit dem täglichen Töten und vergewaltigen durch Merkels Asylanten so weiter geht…
    .
    Wie viele hunderte oder tausende Konzerte wollen denn diese dämlichen Gutmenschen veranstalten?
    .
    Feiern sie dann jedes mal, wenn ein Deutscher abgeschlachtet worden ist?

  58. lorbas 3. September 2018 at 15:32

    Ist doch nur ein regionales Ereignis. Neu Neuköllner Folklore sozusagen. 😉

  59. Mehrkill ist leider nicht zugegen: ISCHIAS

    15:25 Uhr
    Merkel kommt vorerst nicht nach Chemnitz
    Nach dem Besuch von Familienministerin Franziska Giffey (SPD) sind zunächst keine weiteren Termine von Regierungsvertretern vor Ort geplant. Von Reiseplänen der Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Chemnitz könne er „zur Zeit“ nicht berichten, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte, auch Minister Horst Seehofer (CSU) habe derzeit keine konkreten Pläne, nach Chemnitz zu fahren. Von den Sprechern anderer Ressorts wurden ebenfalls keine Reisen angekündigt.

    live ticker
    https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/ticker-montag-chemnitz-konzert-100.html

  60. Wegen „Sieg-Heil-Rufen“: Syrer-Gruppe in Cottbus im Polizeivisier

    Eine Gruppe junger Männer aus Syrien soll in der Nacht von Samstag zu Sonntag im Cottbuser Stadtteil Saspow „Sieg Heil“ gerufen haben. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in diesem ungewöhnlichen Fall.

    Weil sie Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verwendeten, hat die Kriminalpolizei Ermittlungen gegen eine Gruppe junger Männer aufgenommen. Das Überraschende: Die Männer im Alter von 17 bis 29 Jahren waren allesamt Syrer und haben Nazi-Parolen geschrien.

    Zeugen sollen kurz vor Mitternacht die Polizei gerufen haben, weil sie sich von der lautstarken Gruppe in ihrem Sicherheitsempfinden beeinträchtigt fühlten. Diese Informationen, über die zuerst die Lausitzer Rundschau berichtet hat, bestätigte ein Sprecher der Cottbusser Polizei und fügte noch hinzu: „Warum die das gerufen haben, fragen Sie mich bitte nicht.“

    https://de.sputniknews.com/panorama/20180903322195498-syrer-hitler-gruss-cottbus/

  61. johann 3. September 2018 at 15:35

    Wow! Was hat denn Gisela Friedrichsen plötzlich gebissen? Die Wahrheitsfliege? Die Realitätsmücke? Danke für das Einstellen.

  62. Ich stelle täglich erneut fest, daß es mit der Dummheit im Volk sowas von akut steht, daß eine friedliche Abstellung des Staatsversagens mit wenig Wahrscheinlichkeit möglich sein wird.

  63. Peter Bartels ist köstlich ???

    Kann die AFD nicht ihn in die Talkshows (Untersuchungsausschüsse) schicken?

  64. Bartels:
    Die dunkelgefärbte Lesbe (ihre Frau ist blondgefärbt) beginnt die “Peinliche Befragung”:

    Ab da brauchen Menschen, die auf zivilisierten Umgang Wert legen, nicht weiterzulesen. Wer wissen will, was gestern bei Anne Will los war, lese die FAZ oder „Bild“.

  65. Pedo Muhammad 3. September 2018 at 15:14

    @VivaEspaña
    15:07
    OT
    +++breaking news (?) +++
    Hackfresse Ralle gibt Landesvorsitz ab und tritt nicht mehr zur Wahl an+++
    ****
    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff
    -.-.-.-.-.-
    Dafür steht als Ersatz dann, wie man im Lokus lesen konnte, das da zur Debatte:
    *SPD-Fraktionsvize Serpil Midyatli hat bereits erklärt, für den Landesvorsitz zu kandidieren.*

  66. Engelsgleiche 3. September 2018 at 15:59

    Dafür steht als Ersatz dann, wie man im Lokus lesen konnte, das da zur Debatte:
    *SPD-Fraktionsvize Serpil Midyatli hat bereits erklärt, für den Landesvorsitz zu kandidieren.*

    Die Islamisierung in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.

  67. Der Bremer Verfassungsschutz beobachtet seit der vergangenen Woche die Jugendorganisation der AfD, die Junge Alternative JA.
    Wird IM #Hütchen wieder aktiviert?

    Auf jeden Fall werden die Hiltergrüsse deutlich steigen, da ja für V-Leute des @BfV_Bund straffrei.

  68. Austriaca 3. September 2018 at 15:55

    Schaut euch einmal folgende Videobotschaft an. Nicht die Antifa hat den Trauermarsch in Chemnitz blockiert, sondern die Polizei selbst, offenbar nach höherem Auftrag.

    https://www.youtube.com/watch?v=saXNr9yJ1ws&feature=youtu.be
    —————————————————————————————————————————-
    Die Aufnahmen von Michael Stürzenberger bestätigen doch alles, was Frau Dr. Baum berichtet. Da gibt es sicher keine Beweisnot.

  69. Für den Zausel Thierse hier eine Überraschung. Viele Einheimischen kennen ihr Land schon seit vielen Jahren nicht mehr, es ist längst fremd geworden, dazu beigetragen haben die Neoliberalen = Neon*****

  70. Nochmal was zu Rola Saleh, die für „Jugendliche ohne Grenzen“ (2005 gegründet, eine aggressive Lobbygruppe von „minderjährigen“ Invasoren mit dem Ziel „alle nach Deutschland“ https://www.google.de/search?q=„jugendliche+ohne+Grenzen“) einer der Veranstalter des heutigen Linksextremen-Konzerts mit Saure Sahne Fischsekret ist:

    Rola Saleh arbeitet seit 2011 hauptamtlich bei der AG In- und Ausländer e.V. in Chemnitz in der Asylverfahrensberatung und in der Beratung für Migrant*innen im Alltag und engagiert sich bei der Initiative Rola Saleh arbeitet seit 2011 hauptamtlich bei der AG In- und Ausländer e.V. in Chemnitz in der Asylverfahrensberatung und in der Beratung für Migrant*innen im Alltag und engagiert sich bei der Initiative Jugendliche ohne Grenzen als Landeskoordinatorin für Sachsen. Zudem ist sie Vorstandsmitglied des Sächsischen Flüchtlingsrats und Landeskoordinatorin beim Bundesfachverband für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF). 2001 kam sie selbst aus dem Libanon als Asylsuchende nach Chemnitz. Nach 10 Jahren bekam sie einen sicheren Aufenthaltsstatus. als Landeskoordinatorin für Sachsen. Zudem ist sie Vorstandsmitglied des Sächsischen Flüchtlingsrats und Landeskoordinatorin beim Bundesfachverband für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF). 2001 kam sie selbst aus dem Libanon als Asylsuchende nach Chemnitz. Nach 10 Jahren bekam sie einen sicheren Aufenthaltsstatus.

    Asylindustrie@work

    http://www.weiterdenken.de/de/2014/10/02/asyl-sachsen-interview-mit-rola-saleh-von-miriam-knausberg

  71. Heta 3. September 2018 at 15:57

    Bartels:
    Die dunkelgefärbte Lesbe (ihre Frau ist blondgefärbt) beginnt die “Peinliche Befragung”:

    Ab da brauchen Menschen, die auf zivilisierten Umgang Wert legen, nicht weiterzulesen. Wer wissen will, was gestern bei Anne Will los war, lese die FAZ oder „Bild“.
    ————————————————————————————————————————–
    Zivilisierten Umgang einfordern und in diesem Zusammenhang die Lumpenpresse zu empfehlen, das hat was. Hören sie endlich auf damit, in einem freien und aufgeklärten Forum für die Lumpenpresse zu trompeten!

  72. @Austriaca

    Ist doch mittlerweile bekannt, dass die Polizei durch allerlei Schikanen die Proteste in Chemnitz unterbinden, mit kräftiger Mithilfe der Bundesregierung übrigens. Seehofers Innenministerium und die Bundespolizei zeigen der ostdeutschen Polizei, wie man bei solchen Massenprotesten in Westdeutschland seit Jahrzehnten verfährt.

  73. Irminsul 3. September 2018 at 15:16
    Ich möchte mal wissen, wie andere Länder über die Vorgänge hier in Deutschland denken.
    ———————–
    Kann ich Ihnen ziemlich genau sagen. In den letzten Monaten war ich in der Tschechei, in Polen und in Ungarn. Dort habe ich viele Gespräche geführt. Man sieht und weiß genau, was hier los ist und fragt sich, warum wir uns das alles gefallen lassen. Ein Tscheche sagte zu mir, dass sie sich dort über die bekloppten Deutschen freuen, die ihre guten Dieselautos jetzt sozusagen wegschmeißen. Die kaufen die dann hier auf und fahren damit noch viele Jahre unbehelligt rum. Allerdings hatte ich zu keinem Zeitpunkt den Eindruck, als Deutscher – wird ja hier auch öfter behauptet – dort verhasst zu sein. Es ging eher in die Richtung Mitleid. Kommt auch immer darauf an, die man auftritt. Der westdeutsche Oberstudienrat mit grauhaariger Kurzfrisurgattin und SUV scheint da nicht so anzukommen. Sei sittsam und bescheiden, dann kann dich jeder leiden.

  74. Wegen „Sieg-Heil-Rufen“:
    Syrer-Gruppe in Cottbus im Polizeivisier
    Eine Gruppe junger Männer aus Syrien soll in der Nacht von Samstag zu Sonntag im Cottbuser Stadtteil Saspow „Sieg Heil“ gerufen haben.
    Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in diesem ungewöhnlichen Fall.
    Weil sie Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verwendeten, hat die Kriminalpolizei Ermittlungen gegen eine Gruppe junger Männer aufgenommen.
    Das Überraschende:
    Die Männer im Alter von 17 bis 29 Jahren waren allesamt Syrer und haben Nazi-Parolen geschrien.
    https://de.sputniknews.com/panorama/20180903322195498-syrer-hitler-gruss-cottbus/

  75. Heute Abend!!!!
    Es ist ein schöner Sommerabend, da kann man sich nochmal ins Auto schwingen….

    in Schwerin: 19:00 Uhr Mahnwache am Markt, vor dem Rathaus
    https://www.myheimat.de/de–schwerin–74/kultur/erneute-mahnwache-in-schwerin-am-rathaus-d2925457.html/action/view/amp/

    in Parchim (so eine süße Stadt): 19:00 Uhr ebenfalls vor dem Rathaus, (Adresse: Schuhmarkt 1)
    https://www.facebook.com/HaiParchim/photos/a.2044734925850826/2180159285641722/?type=3&theater
    ( etwas runter scrollen

  76. Auch den Wahlk(r)ampf in Bayern haben die
    AfD Tretern ihren Wahl Müll Reden abgeliefert !

    Cem (K)özdemir Grüner Kompost !
    Nahles SPD Auf die Fresse-Messe !
    CSU Söder mit ein Ratten-Köder !

    Ergo !
    Je mehr die die Fresse aufreißen,
    Um so mehr AfD Stimmen !

    Apropo !
    Schweden Parlamentswähl am Sonntag !
    Da bekommt die linke Flügel was auf die Fresse !
    Die Schwedendemokraten werden gewinner sein !

    Willst du als Partei in Schweden bluten,
    Muss das Land nur mit Asylanten fluten !

  77. Ehrlich gesagt habe ich keinen Bock mehr auf schwachsinnige Debatten die ohnehin nichts bringen.

    Wenn ein Flüchtling ein junges Mädchen abschlachtet darf ich mich nicht darüber aufregen sonst bin ich ein…

    Nazi, Rassist, Faschist, Rechter und neuerdings sogar ein Terrorist!

    Wenn ein unschuldiger Familienvater grundlos abgeschlachtet wird und ich gegen die Zuwanderungspolitik demonstriere bin ich ein…

    Nazi, Rassist, Faschist, Rechter und ein gewohnheitsmäßiger Gewalttäter und Terrorist!

    Ich kann dieses geisteskranke Geschwätz nicht mehr ertragen. Dabei muss ich mich übergeben, dies hat absolut nichts mehr mit gesundem Menschenverstand zu tun und ist für mich nur noch ein Zeichen für Abwesenheit jeglicher Vernunft und Einsicht in Realitäten.

    Gegen Totschläger, Mörder, Vergewaltiger müssen wir nichts unternehmen; die meisten Arschlöcher sehen tatenlos zu, wie täglich Menschen auf bestialische Weise in den Tod getreten, gestochen, geschlagen werden…

    …ABER kämpfen müssen wir gegen rechte Gewalt; unter Beobachtung will man die AfD stellen und unbescholtene Bürger die sich empören, will man mundtot machen und ausgrenzen!

    Und das , weil sie den fortwährenden Blutrausch krimineller Horden nicht schweigend hinnehmen wollen – in diesem Land ist es sinnlos geworden, zu reden, zu debattieren, zu diskutieren…

    Denn wir alle sind Nazis und Rechsradikale. Frage mich bloß, wo die Schlagzeilen über die zahlreichen Mord- und Vergewaltigungsopfer dieser, angeblich so massiv und kriminell auftretenden Rassistenhorden in den letzten Jahren zu lesen waren!

  78. „Liegt Chemnitz immer noch im Tal der Ahnungslosen?“ –
    Das kann natürlich der glatzköpfige, stiernackige „ARD-EXPERTE“ Olaf Sundermeyer (45) besser. Der Reporter (Radio Berlin-Brandenburg) war immerhin fünf Jahre Kneipenwirt in Dortmund. In Bochum und Dortmund hat er auch etwas Jura studiert (Null Abschluss). Im kommunistischen Kuba sogar Kommunikation! Der „Experte“: „In Sachsen hat man aus dramatischen Fehlern gelernt … Sogar der Umgang der Polizei mit den Medienvertretern hat funktioniert, wie seit Jahren nicht.“ Dann läßt die Glatze die rote Katze aus dem Sack: „Es gibt in der sächsischen Polizei eine starke Zuwendung zu rechten Demonstranten … Der Einsatz vom Montag war Behördenversagen!“ Schlag nach bei Fidel: Von Kuba lernen, heißt Siegen lernen …“
    ……………………………………………………………………….
    Noch nie lag Chemnitz im Tal der Ahnungslosen! Aber für die Verleumdung, dass Sachsens Polizei parteiisch sei, gehört der glatzköpfige ARD-Experte glattweg eingesperrt!

  79. Im Ausland schüttelt man den Kopf über das,was Mainstreammedien über deutschlands Bürger an Fakeinformation ausbreitet…

    Längst ist Merkel die Hohepriesterin die im Ausland grosszügig Steuermilliarden verteilt während Deutschland zugrunde geht.
    Der Mainstream findet das geil,Kritiker sind Nazis und überhaupt.
    Alle Staaten die vom Deutschjournalimsus diffamiert/verleudmet wurden/werden wird länger und länger.
    Ob der komplette Osten,Österreich,Griechenland,Italien,Grossbritanien,Trump=USA,Putin=Russland,China,Syrien etc,etc…
    Sich die Schmutzkampagne des merkelschen Kannalienjournalismus weiter bieten lassen?

    Kein Land ausser der lobbyisten EU/dem handaufhalter Macronfrankreich dem Banksterfinanzierten Nazigangsterstaat Ukraine stehen zu dieser Verbrecherin und deren Lumpenjournalie.
    Auch das Hollywoodsyndikat das die weissgehelmte Mörderbande in bösartiger Abartigkeit Obamalike unterstützt sollte sich vorsehen.

    Die Revolution steht kurz vor der Tür…

  80. Was diese Beutel ständig von Rassismus labern… irgendwie habe ich den Eindruck, die brauchen Rassismus wie den Joint. Den täglichen Rassismus gib uns heute – und wenn wir nüschte kriegen, dann soll er wenigstens als Fata Morgana unser Seelenheil sein.
    Bei denen ist alles Rassismus, was denen gerade so einfällt – außer Rassismus, das ist dann kein Rassismus.

    Sind das Vollidioten!!!

  81. FOKUS kann man nicht mehr lesen.
    SPIEGEL kann man nicht mehr lesen.
    WELT kann man nicht mehr lesen.
    Tagesspiegel kann man nicht mehr lesen.

    ÖR- Fernsehen kann man nicht mehr sehen.

    PI – werbt dafür, hier ist die Gegenöffentlichkeit, die immer vielazhliger wird.

  82. Nun denn, Tal der Ahnungslosen oder nicht – geschenkt. Auf jeden Fall sind die wackeren Sachsen echte Gourmets. Was die Qualität des anstehenden, musikalischen Buffets heute in Chemnitz betrifft, sind die Chemnitzer arg gebeutelt. Das muss aber nicht im kulinarischem Sinne gelten. Kennt jemand sächsischen Eiersalat? Oder sächsischen Tomatensalat? Das Zeug haut rein, kann ich euch sagen. Ich könnte ganze Badewannen voll davon fressen!

  83. Menschenverstand 3. September 2018 at 15:38

    Herr Bartels, ich lese Ihre Artikel ja immer gerne, aber diesmal sind Sie ziemlich unter der Gürtellinie. Die Bezeichnungen „Lesbe“ „stiernackig“ „Glatze“ ist doch nicht Ihr Niveau.
    ————————
    Das hat er bestimmt für mich so geschrieben, stehe absolut auf klare Bezeichnungen. Danke und nun viel Spaß mit den hirntoten Hosen.


  84. @Freya- 3. September 2018 at 14:38

    Erschreckender Gewaltaufruf der Antifa auf Indymedia! 30.08.2018 – 00:46

    ein aufgesetzer schuss aus einer gaspistole auf einen nazi am kopf oder am herz ist sofort tödlich. da braucht es keine umstände um legal oder nicht an eine scharfe pistole ranzukommen.

    solch eine gute gaspistole kostet etwas unter 300 euro. wenn die gaspistole bei notwehr, nothilfe benutzt wird kann man den menschen welche*r die pistole anwendet nicht ausmachen als bei einer kugel aus einer scharfen waffe.

    Die Deppen von der Antifa verstehen nichts von Balisitik und Forensik.
    1. Ein weiches Projektil oder ein sich zerlegendes Projektil kann forensisch nicht mehr verwertet werden. Harte ummantelte Projektile können häufig gut verwertet werden (charakteristische Kratzer und Riefen durch den Waffenlauf).
    Aber auch die Patronenhülsen sind forensisch verwertbar. Kratzer am Hülsenrand sowie der Abdruck des Schlagbolzens am Hülsenboden sind ebenfalls charaktersitisch für die individuelle Waffe. Und die Deppen wollen tatsächlich ein ganzes Magizin leer ballern. Da freut sich der Forensiker.

    Forensisch verwertbar sind aber auch Schmauchspuren an Händen und Kleidung. Zwar lässt sich damit nicht die individuelle Waffe ermitteln aber immerhin noch Art des verwendeten Pulvers. Das kann einigermaßen charakteristisch sein wenn damit auch Pfefferpartikel nachgewiesen werden.

    2. Leider haben die Antifanten Recht, mit einem aufgesetzten Schuss kann ein Mensch durchaus getötet, mindestens aber schwer verletzt werden.
    Und damit erfüllt der Text m.E. Tatbestände des StGB
    § 26 StGB Anstiftung zur schweren Körperverletzung
    § 30 StGB Versuch der Beteiligung
    § 111 StGB Öffentliche Aufforderung zu Straftaten

    Aber weil es ja von der Antifa kommt wird der StA großzügig darüber hinwegsehen, sind ja schließlich die Guten.

    Und nun kommt wieder die Forensik ins Spiel, denn bei einem aufgesetzten Schuss bleibt viel mehr Schmauch auf Händen und Kleidung hinterlassen. Außerdem muss der Täter damit rechnen, dass Gewebepartikel und Blutspritzer des Opfers an Händen und Kleidung anhaften.

    Beim Aufmunitionieren Handschuhe zu tragen hilft also nicht viel, wenn der Täter Schmauchspuren an sich trägt und auch noch großzügig Patronenhülsen verteilt.

  85. aenderung 3. September 2018 at 14:57
    lasst sie untergehen!

    „Am Montag findet in Chemnitz das Konzert unter dem Motto „Wir sind mehr“ mit bekannten Musikern statt. Seit den 70er-Jahren gab es in Deutschland immer wieder politische Konzert, zu denen Zehntausende Menschen kamen.“

    ———
    Wir sind mehr Musik abgehalfterter roter Sänger und der Politverbrecher , Konzert der AfD :“Wir werden mehr „

  86. Am lustigen war mal wieder dieser bösartig aussehende Komiker.
    Wir müssen alle wieder miteinander reden, aber respektvoll,
    betonter er aber nochmal extra.

    Wie sich so ein „repektvolles Reden“ anhört haben gerade die
    bürgerlichen Demonstranten in Chemnitz erfahren.
    Ganze Kübel von Hass und Hetze wurde über ihnen ausgekippt.
    Die MSM und die „demokratischen“ Parteien haben voll aufgedreht.
    Aus ein paar erhobene Ärmchen, von einer winzigen Randgruppe,
    wurde fast ein Reichsparteitag konstruiert.
    (möglichweise waren es auch V-Männern, wer weiß das heutzutage schon)
    Die 99% der Normalos wurde gleich mit ins Naziseck geworfen.

    Wenn das repektvoller Umgang sein soll,
    wie erst wird ein respektloser Umgang aussehen.

  87. “Hitler!” Liegt Chemnitz immer noch im Tal der Ahnungslosen?

    ———-
    Erstens lag Chemnitz nie im Tal der Ahnungslosen, das war Dresden, während heute die Altbundesländer zum grössten Teil im Bereich der Blödzeitung liegt, aber diesmal kommen keine Amis zu eurer Rettung, sondern ihr müsst euren Hintern schon selbst bewegen oder die Gäste der Hamburgerin werden euch zeigen was eine Machete ist!

  88. In einem Beitrag über den Trauermarsch von AfD und Pegida war am Samstag ein kurzer Ausschnitt eines Demonstrationszuges gezeigt worden, aus dem heraus Teilnehmer skandierten: „Wir sind die Fans! Adolf Hitler Hooligans!“. Die „Tagesthemen“ erweckten so den Eindruck, es habe sich dabei um Demonstranten von AfD und Pegida an diesem Tag in Chemnitz gehandelt.

    ——————–
    Genau so können diese sogenannten „Adolf Hitler Hooligans“ mit Gewerkschafts- und Flixbussen heran gekarrt worden sein !

  89. Menschenverstand 3. September 2018 at 15:38
    Herr Bartels, ich lese Ihre Artikel ja immer gerne, aber diesmal sind Sie ziemlich unter der Gürtellinie. Die Bezeichnungen „Lesbe“ „stiernackig“ „Glatze“ ist doch nicht Ihr Niveau.
    ——————————-

    Etwas emotionale Färbung die so zutreffend wirkt wie hier sollte hier doch wohl erlaubt sein? Wer sich wie Will mit seinem/ihrem Anderssein in die Öffentlichkeit begibt und damit auch noch emphatisch Karriere macht, muss sich auf solche Beobachtungen gefasst machen. In den linken, hochschwulen GEZ-Institutionen genießen Minderheiten ja gegenwärtig einen besonderen Heldenstatus.

  90. Ich bin derzeit etwas verwirrt .
    Wenn es jetzt offiziell keine Menschen- Jagden in Chemnitz gab – was gab es denn dann ?
    Warum regen sich alle auf ?

  91. Langsam heben diese Talkshowtussis alle ab! Die Will mit ihrem verkniffenen zu um den Mund gab gestern den Großinquisitor von Merkels Gnaden. Sie führte sich auf, wie eine Anklägerin in einer totalitären Bananenrepublick.
    Eine übelste Propagandaschau samt sorgfältigst gewähltem Klatschvieh wurde da auf Kosten der Zwangszahler inszeniert. Nach 10 Minuten bestand die Gefahr, sich unstillbar übergeben zu müssen.

    Maischberger hat vor ein paar Wochen den Seehofer in einem Einzelgespräch ebenso unverschämt wie Will den Kretschmer vorgeführt. Heikle Fragen sind vollkommen in Ordnung. Unverschämtes und oberflächliches Anklagen steht diesen blöden Weibern allerdings nicht zu. Da kommen primitivste
    Machtgeilheit und häßliche Selbstüberschätzung zum Vorschein. Einfach nur abstoßend.

    Die Illner ist schon rein optisch nicht zu ertragen. Die Grimassen, das häßlichseltsame Schnutenziehen
    und die Gestik einer Flugbegleiterin, die auf auf die Notausgänge zeigt. Gerne ersticht sie auch, in Stereo, die Diskutanten mit ihren Zeigefingern. Die unerträgliche, schulmeisterliche Willensaufdrängung sowie die alles andere als neutrale und ausgewogene Gästeauswahl unterscheidet sich in keiner Weise von der, der anderen Staatsfunkposaunen.

    Wenn man weiß, daß die Christiansen vor ca. 20 Jahren schon 1 Million DM pro Monat für ihre
    Quatscherei bekommen hat, (obwohl, die meiste Zeit hörte die ihren Gästen einfach nur zu und steltle nur ab und an eine schüchterne Frage), kann man sich vorstellen, was in diesem schändlichen Gewerbe
    heute so abgesahnt wird. Das wird sich in Höhen bewegen, die einfach nur noch unanständig sind.
    Ein Grund, warum man diese Akteure ohne Scham MedienHUREN nennen darf.

  92. Ex-BILD-Chef Peter Bartels., durch diesen Titel dem sie ihren Kommentar gewidmet haben wird die Hetze gegen Sachsen/Chemnitz nicht besser !!

  93. …der anti-ostdeutsche rassismus westdeutscher vertreter der linksgrünen ideologie geht mir gehörig auf den zeiger!!!
    …wenn ich wie heute 10:00 im dlf eine grüne abgeordnete höre, die mit ihrem fundierten halbwissen allen ostdeutschen, sachsen insbesondes, eine kollektive nähe zum nationalsozialismus unterstellt (zitat „die ostdeutschen wissen es nicht anders, sie sind in der ddr so erzogen worden“), bekomme ich einen dicken hals!!!
    …die ddr war ein links orientiertes verbrechersystem
    …ich weiss wovon ich rede, denn ich habe 32 jahre ddr-erfahrung, aber ZWEI faktoren, in denen ehemalige ddr-bürger kompetenz entwickelt haben, sind unschätzbare vorzüge:
    1. in der ddr gab es jahrzehntelang einen relativ problemlosen umgang mit ausländern. vietnamesische und afrikanische (meist angolanische und mosambikanische) vertragsarbeiter.
    diese ausländer prägten nicht unerheblich die stadtbilder.
    ddr-bürger waren darauf eingestellt und integrierten sie privat wie beruflich.
    probleme gab es nicht mehr und nicht weniger als zwischen deutschen.
    ehemalige ddr-bürger können mit ausländern umgehen.
    das zeigt die geschichte.
    allerdings war die qualität der ausländer eine andere.
    man wollte arbeiten, lernen und respektierte die deutschen.
    somit wurden auch die ausländer respektiert
    2. ehemalige ddr-bürger haben ein äußerst sensibles und klares „inneres alarmsystem“, wenn die politische kaste lügt, uns verscheißern und täuschen will.
    dieses kapital haben die ddr-bürger in mehr als 40 jahren sed-diktatur entwickelt.
    wenn ostdeutsche bzw. sachsen auf die straße gehen, hat das nichts, aber auch nicht mit „rechtsradikalismus“ zu tun, sondern mit der antwort auf die lügen und das täuschen der politiker-kaste und ihrer mainstream medien
    gerne geben wir ostdeutsche diese erfahrungen an westdeutsche, die es wollen, gerne weiter.
    so, wie auch wir vieles gute von den westdeutschen menschen gelernt haben.

  94. diese Perverse ist mir widerlich. ich ignoriere alles was diese Systemhuren probieren mir zu erzaehlen.

  95. Das öffentlich rechtliche Fernsehen ist nur noch geistige Vergewaltigung im Kopf. Das volkserzieherische Block-Stasi-Fernsehen will wie auch das linke DDR System Konfrontation. Das ist nach den letzten Tagen zunehmend offensichtlicher geworden. Das System will die Konfrontation. Die Medien liefern das geistige Rüstzeug für die Konfrontation. Es ist wie Nordkorea. Es ist wie in totalitären Systemen. Das ist alles so unfassbar! Sie reden von Demokratie und demontieren sie im gleichen Atemzug. Ich habe gerade mit Freunden und Bekannten telefoniert. Auch meine Bekannten und Freunde sind geschockt von der offensichtlichen Medienwucht die uns sagt, ihr interessiert uns nicht! „Haltet Euer Maul“ ist deren Botschaft an uns. Bildlich gesprochen haben sagen die Systemlinge uns: Halt Euer Maul! Unter dem Deckmantel von „Ordnung“ und „Demokratie“ wird offensichtlich dass sie schon eine Diktatur hochgezogen haben, sich sicher fühlen und ihre Übermacht mit Aktionen wie #wirsindmehr unterstreichen wollen. Sind sie wirklich mehr? Nein! Sie haben mit ihren Aktionen nur gezeigt, dass sie zeigen wollen was wir denken sollen. In Wirklichkeit sind sie nicht mehr. Das ist lediglich ihr Wunschdenken. Weil: Wenn Leute wie Feine Sahne Fisch-Sekret sogar noch mit Unterstützung des Staats-Fersehen „geadelt“ werden, gleichzeitig nur existieren aufgrund er politischen Steigbügelhalter die ihnen die Bühne geben, ist das so unfassbar. Wir wissen jetzt wir haben eine Diktatur. Für viele ist sie nur noch nicht so greifbar. Weil man die Menschen medial mit riesiger Wucht 7×24 ablenkt über Radio, TV und Print mit geistigem Schwachsinn ablenkt. Wir sehen, das ist ein so dermaßen riesen Komplott das im Wesentlichen drei Ziele verfolgt:

    1. Uns zu radikalisieren (uns zu provozieren damit wir die Nerven verlieren um sagen zu können seht her das sind die Bösen)
    2. Die Bevölkerung medial einschläfern die keine politische Willensbildung im Kopf haben; für die nur wichtig ist, dass jeden Tag eine Leberkäs-Semmel im Kühlschrank liegt
    3. Zu spalten wo es nur geht. Beispiel: BILD-Zeitung.

    Gute Nacht Deutschland!

Comments are closed.