Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | „Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde … Und er schuf sie als Mann und Weib. Und sprach: Seid fruchtbar und mehret Euch …“ ER sagte nicht: Treibt ab, was Ihr nicht wollt … Warum also sollte dem Stellvertreter auf Erden erlaubt sein, was der Chef im Himmel für die Ewigkeit anders entschieden hat?

„Seid fruchtbar und mehret Euch“ – das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende für die  Christen, die Menschheit schlechthin. Das Grundgesetz der Ewigkeit. Asien hält sich daran, Arabien, Afrika erst recht. Europas Christen natürlich nicht. Aber wer in den Christen-Verein reingeboren wird, es womöglich durch Taufe, Kommunion oder Konfirmation sanktioniert hat, ist für immer drin. Ob er Kirchensteuer zahlt oder nicht … Auch wenn  die Pfaffen längst mehr Christen vertreiben, als selbst dem Teufel lieb sein kann; wen soll der Schwefel-Schamane „verführen“, wenn keiner mehr da ist? … Auch wenn Kardinäle so schamlos die Klingelbeutel auf die Schiffe der Freibeuter und Seelenfänger im Mittelmeer schaufeln: Eher geht Mohammeds Kamel durchs Nadelöhr, als einer dieser vollgefressenen Pharisäer ins Himmelreich kommt …

Aber seit zwei Tagen heult und klappert BILD und andere mit den Zähnen: „WAS IST NUR MIT DEM PAPST LOS? Ja, was? Ausgerechnet dieser Sandalen-Sozialist hat gesagt: „Eine Abtreibung ist wie ein Auftragsmord!“

Bei einer Generalaudienz auf dem Petersplatz: „Ich frage Euch: Ist es gerecht, jemanden umzubringen, um ein Problem zu lösen?“ Und er gab gleich die Antwort: „Das ist, wie einen Auftragsmörder zu mieten, um ein Problem zu lösen.“ Und fügte hinzu: „Das sagt man so: Schwangerschaft unterbrechen … Aber das bedeutet, jemanden direkt um die Ecke zu bringen.“

Hört keiner hin? Selbst hier wirft dieser Papst mit genau dem Wattebäuschchen, das er geisselt – die „verharmlosende Sprache“. Er schwurbelt: „Um die Ecke bringen…“. Statt zu sagen was es ist: Töten! Was sonst ist es?? Gut, gut, Menschen „gehen“ seit ewig lieber „dahin“, als zu sterben. Irgendwie sind wir alle Wattebäuschchen …

Und er sagt ja auch tatsächlich „Mord“ … Was zum Teufel ist falsch am „Auftragsmord?“ Das 5. Gebot heißt „Du sollst nicht töten“. BILD und alle anderen theologisieren heuchlerisch: „Für die KIRCHE ist werdendes Leben ein Gottesgeschenk, über das die Frau nicht verfügen kann.“ … Nur für die „Kirche“, für die Menschheit nicht? Und dann barmen sie: „Die Abstände, in denen Papst Franziskus mit BRACHIAL-VERGLEICHEN irritiert, werden kürzer“. BILD auch heute wieder, Seite 5: „Im Februar 2016 hatte Franziskus Abtreibungen bereits als ‚absolutes Übel‘ gebrandmarkt … Im Juni 2018 zog er Parallelen zwischen Abtreibungen und den Euthanasie-Morden des NS-Regimes: ‚Heute machen wir dasselbe mit weissen Handschuhen …‘“.

Was zur Hölle hat Gott himself getan, als er noch auf der Erde rumlatschte und Hesekil die „Greuel“ hinter der Mauer beim Tempel zeigte? Was hat sein Sohn Jesus getan, als er die Geldwechsler aus dem Tempelvorhof geißelte? Was also soll der Papst, dieser Vereinsvorsitzende eines Vereins von über 2 Milliarden Menschen, denn machen, der angebliche Stellvertreter Gottes auf Erden? Soll er das Kreuz auf dem Petersdom absägen, stattdessen den Halbmond anschweißen? Soll er a l l e  Kirchen zu Moscheen machen? Alle Christen zum Islam prügeln? Soll er von den 10 Geboten alle tilgen, die nicht sozial- , schwulen- und schariafreundlich sind?

  • Du darfst lügen, wenn es Dir nützt?
  • Du darfst Deines Nächsten Hab und Gut begehren?
  • Du darfst Deines Nächsten Frau nehmen?
  • Du darfst Deinen Freund, den Schwulen heiraten?
  • Du darfst Deine Freundin, die Lesbe ehelichen?
  • Du darfst jeden Ungläubigen töten, der nicht ist, wie Du?
  • Du darfst die Frucht Deines Leibes abtreiben, sogar wann Du willst?

Soll er das neue Credo der Kirche verkünden: Du bist dein eigener Herr/In, Dein eigener Gott/In. Du mußt keine fremden Götter/Innen mehr neben Dir haben, schon gar nicht den EINEN, egal in welcher Ewigkeit er gerade döst? Was DU auf Erden entscheidest, soll DER Himmel gefälligst akzeptieren. DU machst Dir die Welt, die DIR gefällt. Amen und Widdewiddewitt … Alle Schwestern werden Brüder, wo Dein sanftes Händchen weilt … Und Onan lacht sich kaputt!!

Dabei himmelten doch seit Jahren die kreischende Betschwestern mit blanken Titten und schlaffen Bett-Brüder mit weibischen Blicken  gerade diesen Franziskus so an: Weil er sich prahlerisch ärmlich im Kleinwagen kutschieren läßt, statt im kugelsicheren Papamobil; wahrscheinlich hält er das sogar für eine Art Kreuzweg auf seiner Via Dolorosa … Weil mit klammheimlicher Freude grüne und rote Sozialisten wohlwollend registrierten, wie dieser Papst die Kunst im Vatikan verhüllte, die abgelegten  Kreuze in Jerusalem verschwiemelte , um ja nicht irgend einem Musel ein Greuel zu sein … Schmeichelnd wie einst Satan  auf der Zinne deuten diese Herr/Innen auf ihren Erdkreis: Das alles legen wir Dir in der nächsten BILD, im nächste SPIEGEL zu Füßen, lieber Franziskus, wenn du künftig und für alle Zeiten die neue Zeit segnest  …

Könnte der Papst da nicht gleich den ganzen Verein auflösen, nicht nur den Verein Christlicher junger Männer? Und seine 2,26 Milliarden Schäfchen in das Gatter der 1,57 Milliarden Moslems in Arabien und Afrika treiben …? Oder in die Verschläge der 900 Millionen Hinduisten, weil in Indien noch etwas mehr Platz ist … ? Macht kaputt, was Euch kaputt macht: Wir sind die ewige Minderheit. Aber WIR haben die Macht der Mikrofone. Die ewige Mehrheit der Spießer brauchen wir nur noch, weil sie uns Manna liefert. Außerdem: Auch wir brauchen doch die Schnulze Weihnachten, weil es bei uns auch dann Schnee gibt, wenn es mal nicht schneit. Auch wir wollen Ostern, weil das Häschen so süße Eier legt und der Eierlikör so lecker ist. Auch wir wollen Pfingsten, weil freie Tage so sozial sind, und die langen Nächte so Schlaff-Schlaff-Schlaff machen.

Aber nein, jetzt keult der oberste Vereinschef der Menschheit so „pöse“: „Abtreibung ist Auftragsmord!“ Dabei sagt doch Matthäeus, der ganz nah beim Heiland war, in der Heiligen Schrift (18:18): „Was ihr auf Erden lösen werdet, soll auch im Himmel los sein …“ Und die Menschheit, die Christenheit hat doch auch schon so vieles los-gelöst, der normativen Kraft des Faktischen, der Wissenschaft, geopfert und angepaßt: Denn natürlich hat auch Gott längst kapiert, dass keine vergewaltigte Frau die Frucht der Gewalt austragen will und muß … Dass keine Frau ein Leben lang das nicht lebensfähige Kind durch die Welt menscheln muß … Dass keine Frau ihr eigenes Leben durch die Geburt eines Kindes in Gefahr bringen muß. Wahrscheinlich wußte Gott das schon immer, nur seine Pfaffen nicht, die noch vor nicht allzu ferner Zeit jeden verbrennen wollten, der an die Erdkugel von Kopernikus glaubte.

Trotzdem: ER und sein Stellvertreter nehmen nun mal nicht hin, dass allein in Deutschland seit 1974 sechs Millionen Kinder im Bauch der Mütter getötet wurden, weil es gerade nicht „paßte“ – Studium, Selbstverwirklichung, kein Nest für das „Kuckucksei“, Auto, Häuschen, Halligalli, Humtata. „Verschieben wir‘s auf Morgen …

Mein Bauch gehört mir? Dein Bauch gehört Gott, Mädel. Und damit der Menschheit. Selbst Darwin sah keine andere Möglichkeit. Und jetzt auch noch „unser“ Papst, der doch jahrelang unsere  frommen Lügen abzusegnen schien … Keiner kommt, wie vielleicht er selbst, auf die Idee, dass er 81 Jahre alt ist, seine Tage gezählt sind. Dass auch er demnächst Rechenschaft ablegen muß vor seinem Chef: „Was hast Du getan mit Deinem Leben, Franziskus? Mit meinen Christen?? Soll er dann antworten: Ich habe in Germania 6 Millionen Kinder abtreiben lassen??

Da kann die hübsche Kommentatorin der Tagesthemen noch so sehr mit schmalen Lippen beifallsheischend  heucheln: „Kirche ist mehr als Papst!“ Ja, Tussi, ganz bestimmt. Aber Gott ist mehr als Kirche … Der Exodus von Millionen Christen in Deutschland beweist es seit Jahren!! Das Fatale: Am Ende ist jeder mit sich und Gott allein. Ganz allein. Jedenfalls die letzten Sekunden auf dieser Erde. Auch die blanken #MeToo-Titten, die blanken Ärsche auf den Christopfer Street-Hängern. Wie die Priester, die unter der Soutane sich selbst und andere Kinderschänder verstecken …

Erde zu Erde, Asche zu Asche, Staub zu Staub … Und was, wenn nicht?


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

152 KOMMENTARE

  1. Irgendwie ist es schon sehr strange dass „Bergoglio“ im ASCII Computer Code ausgerechnet 666 bedeutet…

  2. Meine Güte ist die FAZ verlogen. Anstatt sich bei ihren Lesern für die Fake Story ihres Reporters Justus Bender über Götz Kubitschek zu entschuldigen, spielt man nun den Ahnungslosen und hetzt gegen den Antaios Verlag (Loci Verlag) auf der Buchmesse. Kein Wort über die peinliche Posse vom Praktikanten („Journalist“) Bender, die er als TOP STORY unter die Leute bringen wollte. Peinlich, peinlich…

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/rechter-verlag-antaios-ist-auf-der-buchmesse-in-frankfurt-15831934.html

    Haben Journalisten überhaupt noch so was wie Moral und Ehre im Leib?

  3. Kirpal 12. Oktober 2018 at 16:35

    Irgendwie ist es schon sehr strange dass „Bergoglio“ im ASCII Computer Code ausgerechnet 666 bedeutet…
    ———————————————————————————-

    Strange ist vielmehr das mal endlich jemand dahinter gekommen ist.
    Bravo!

    Lutherbibel
    Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

  4. 34 jung-aktivisten fahren steuerfinanziert nach helsinki, palavern ueber modelle
    und deklarieren ihre erwartete, bereits feststehende meinung in einer deklaration.

    „Junge Botschafter für bedrohte Arktis“ (sic)
    http://www.kn-online.de/Kiel/Arctic-Youth-Summit-Junge-Botschafter-fuer-die-bedrohte-Arktis

    johanna (sic) findet kleine eisbaeren so suess.
    „„Ich habe mich schon lange für die Arktis interessiert. Einzelne Arten, wie die Eisbären, faszinieren mich ebenso wie die Biodiversität generell“, berichtet Johanna Knauf. Seit 2015 ist sie in der WWF-Jugend, der Jugendorganisation des World Wildlife Funds, aktiv. „

  5. Johannes Kahrs SPD soll gestern sein Freund geehelicht og geheiratet haben, leider
    konnte ich nicht erfahren, wer das Brautkleid getragen hat!
    Aber viel Glück und Spass beim A…Fick!! Und nicht vergessen, zu WEIHNACHTEN die Pariser auf den Weihnachtsbaum aufhägen und singen Ihr Kinderlein kommet!

  6. „Weil mit klammheimlicher Freude grüne und rote Sozialisten wohlwollend registrierten, wie dieser Papst die Kunst im Vatikan verhüllte, die abgelegten Kreuze in Jerusalem verschwiemelte , um ja nicht irgend einem Musel ein Greuel zu sein … Schmeichelnd wie einst Satan auf der Zinne deuten diese Herr/Innen auf ihren Erdkreis: Das alles legen wir Dir in der nächsten BILD, im nächste SPIEGEL zu Füßen, lieber Franziskus, wenn du künftig und für alle Zeiten die neue Zeit segnest …“

    ________________
    Ja, der Pfaffe ist nur solange ein guter Pfaffe,
    solange er als NÜTZLICHER IDIOT dient.
    Früher war der Pfaffe FEINDBILD No. 1.
    DAS EWIG GESTRIGE.
    Erst als die Pfaffen die NÄCHSTENLIEBE zur
    FREMDENLIEBE umgewidmet haben und
    sie in jeden verfügbaren Moslem – Arsch
    gekrochen sind, sind sie in der Gunst der
    PROGRESSIVEN BILDERSTÜRMER
    gestiegen. Auch der LINKSGRÜNE ABSCHAUM
    reist jetzt gerne auf dem TICKET namens
    NÄCHSTENLIEBE.
    Und diese wunderbare Liaison aus Kommunisten und Pfaffen soll jetzt schon
    wieder zu Ende sein?
    Da haben die Pfaffen einiges gutzumachen.
    Einige verstehen es schon, Herr Bartels.

  7. Bei allem Beifall für Ihr Engagement für rechte Themen würde ich doch von einer Einmischung in die Abtreibungsdebatte abraten. Ein Zwang zum Kinderkriegen passt doch nicht in eine freie Gesellschaft! Es müssen gesellschaftliche Anreize geschaffen werden die gegenwärtig politisch verpönt werden. Es gibt diese Anreize – sie müssen nur ausgeschöpft werden.

  8. Die hohe Zahl der Abtreibungen ist Zeichen einer degenerierten Gesellschaft. Ihr religiöses Humtata können sie sich aber sonstwohin stecken, Bartels!

  9. LEUKOZYT 12. Oktober 2018 at 16:54
    … Einzelne Arten, wie die Eisbären, faszinieren mich ebenso wie die Biodiversität generell“, berichtet Johanna Knauf. Seit 2015 ist sie in der WWF-Jugend, der Jugendorganisation des World Wildlife Funds, aktiv.
    ——————-
    Schade, dass diese Jung-Grünen und ihre Vorbilder Biodiversität nur für Pflanzen propagieren. Bei Menschen sehen sie das leider anders.

  10. An Kirpal:

    Bei VICARIUS FILII DEI entferne man die Zeichen,
    die keinen römischen Ziffern entsprechen.

    Die Addition der verbeibenden (zu beachten U=V) ergibt ebenfalls 666.

  11. ridgleylisp 12. Oktober 2018 at 17:03
    Bei allem Beifall für Ihr Engagement für rechte Themen würde ich doch von einer Einmischung in die Abtreibungsdebatte abraten. Ein Zwang zum Kinderkriegen passt doch nicht in eine freie Gesellschaft! Es müssen gesellschaftliche Anreize geschaffen werden die gegenwärtig politisch verpönt werden. Es gibt diese Anreize – sie müssen nur ausgeschöpft werden.“

    ______
    Sehr richtig.
    Z. B. ein anständiges Gehalt für alleinerziehende
    DEUTSCHE MÜTTER.
    Wie man inzwischen weiß, ist massenhaft
    Geld vorhanden. Für den Rest der Welt.

  12. Gestern wurde mir der Fall einer Hebamme erzählt, die in Affghanistan als „Entwicklungs-“ oder „humantäre“ Helferin tätig war.
    Sie wurde zu einer Gebärenden gerufen, die bereits 12 (i.W. zwölf) Kinder hatte und mit offener Tuberkulose todkrank war. Das Kind lag quer. Da hilft nur ein Kaiserschnitt. Den hat sie als Hebamme gemacht, weil sie es in DE oft genug gesehen hatte und hat somit Mutter und Kind das Leben gerettet.
    Gleichzeitig hat sie „rechts und links“ (also die Eileiter) „mal kurz durchgeschnitten“, damit sich „der Acker“ endlich mal erholen konnte. Später wurde sie von der affghanischen Dorfbevölkerung übelst verfolgt, weil die Frau nicht mehr schwanger werden konnte, wg. des Kaiserschnitts.

    Die Hebamme macht keine Entwicklungshilfe mehr.
    Und jetzt kommt sie bestimmt in die Hölle…

  13. Thomas Lehmann 12. Oktober 2018 at 17:06
    Die hohe Zahl der Abtreibungen ist Zeichen einer degenerierten Gesellschaft. Ihr religiöses Humtata können sie sich aber sonstwohin stecken, Bartels!“

    __________
    Was maßen Sie sich denn an.
    Sie haben freien Eintritt, und sie haben auch
    freien Austritt.
    Solche“ Patioten“ braucht keiner.

  14. Reminiszenz:

    Bei meiner Oma, 2004 im Alter von 92 Jahren gestorben, hingen die beiden vergrößerten Michelangelo-Kopf-Porträts dieses Bildes aus der Sixtinischen über dem Sofa: Adam, der Eva ins Auge blickt. Sie liebte das – als Ehrfurcht vor der lebenslangen Ehe. Es hat mich auch immer als genau dieses Zeugnis berührt. So wie Philemon und Baucis.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Philemon_und_Baucis

    Ich bin mit diesem Paar, dem Michelangelo-Bild der beiden aus seinem Bild isolierten Köpfe, wunderschön, bei meiner Oma, aufgewachsen. Adam und Eva. Später erst erkannte ich, daß Eva auf dem berühmten Michelangelo-Bild Adam in einem Rudel zugeführt wird.

    Da war, Jahre später, die kindliche Ehrfurcht schon wieder ein paar Stufen weniger….

    Was nichts an der Faszination eines lebenslangen Ehepaares, eben dessen der per Sage der ollen Griechen beschrieben, ändert…

  15. Nach der Malachias-Weissagung über das Leben und Wirken der Päpste (in Kurzform) ab dem Jahe 1143, die aber wohl nicht von ihm stammen soll, wäre der Jetzige der letzte Papst der Christenheit, eingeleitet mit der Zerstörung Roms und des Vatikans. Da nun seine Vorgänger seit fast 2000 Jahren fast alle Sündenregister gezogen haben (der Sündenkatalog ist fast vollständig), muss er sich diesem Übel der Neuzeit – sprich Abtreibung eines Menschleins im Werdegang) – noch vorrangig des Untergangs der Christenheit – widmen, und diese Tat – Abtreibung – als „Todsünde“ in den Sündenkatalog aufnehmen. Als gute Tat sehe ich eine Abtreibung auch nicht an, aber es bleibt der „künftigen Mutter“ überlassen, ob sie den Nachwuchs haben will oder nicht. Und die Moral von der Geschichte: Wären die sechs Millionen geboren worden, hätten wir heute sicherlich nicht den krassen Fachkräftemangel!!!

  16. Wenn wir als Menschheit weiter kommen wollen, uns als Menschen weiterentwickeln wollen, müssen wir jegliche Religion ablegen, jegliche Religion verbieten.
    Religion vernebelt das Hirn.
    Religion versucht uns nur ein schlechtes Gewissen zu machen, um uns Gefügig zu halten.
    Wir haben Gesetze, wir brauchen keine Gebote!

  17. Wir sind hier in Deutschland. Was ein semitischer Gott zu seinen Völkern gesagt hat, sollte uns in Europa eigentlich nicht interessieren. Das können Hebräer und Araber so halten wie sie wollen. Was hat das mit uns Europäern zu tun?

  18. Wir sind hier in Deutschland. Was ein semitischer Gott zu seinen Völkern gesagt hat, sollte uns in Europa eigentlich nicht interessieren. Das können Hebräer und Araber so halten wie sie wollen. Was hat das mit uns Europäern zu tun?

  19. Die Kirche tut etwas gegen Abtreibung,
    für die Geburt und die Taufe,
    notwendige Voraussetzungen für die Generierung künftiger Kirchensteuerzahler.
    Achmeds zahlen keine Kirchensteuer.

    Nach der Taufe ist Schicht im Schacht.

  20. @ridgleylisp

    Wenn Abtreiben ein Merkmal einer „freien Gesellschaft“ ist, dann wünsche ich dieser Gesellschaft den Untergang.
    Abtreibung wird heute praktiziert wie Kaffeetrinken, jedoch nur bei Autochthonen, Kulturfremde bekommen fleißig Kinder.
    Für mich persönlich erkenne ich kaum/keine Vorteile die die sog. „freie Gesellschaft“ mir bringt.
    Wenn Abtreiben „normal“ ist, dann stimmt das Wertegefüge nicht mehr.

  21. @ Kirpal 12. Oktober 2018 at 16:35
    Irgendwie ist es schon sehr strange dass „Bergoglio“ im ASCII Computer Code ausgerechnet 666 bedeutet…
    —————————
    Sehr interessant. Dazu nehme ich die alte früh belegte Bezeichung des Papstes in uralten Schriften.
    VICARIVS FILLI DEI
    rechne die römischen Zahlen zusammen und wieder 666 …

    (Zur Beachtung. Ein separates U gabs nicht im Altrömischen; es steht immer V)
    https://i.ytimg.com/vi/bWD_yMUOFh4/maxresdefault.jpg

  22. Ja, ich und die Kirche oder Religion überhaupt,
    das wird niemals passen,weil es für mich dämliches Geschwurbel ist,
    von Gott und wie böse usw.,usw!
    Wenn Gott doch so Kinderlieb ist und die Abtreibungen Teufels Werk,
    dann Gott,erkläre mir dies:

    7.000 BABYS STERBEN JEDEN TAG KURZ NACH DER GEBURT.

    Gott wo warst du denn da? Beim Himmlischen Fußball oder durchs Hosianna singen verhindert?
    Ach, das hatte dir noch niemand gesagt? Ja sowas,ein Himmlischer Skandal!
    Religion ist für mich, einfach nur lächerlich…

    https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/presse/2017/kindersterblichkeit-weltweit-unicef/151902

  23. Leicht OT…

    Immer wieder lesenswert!

    Wofür bezahlen wir eigentlich dieses Männchen? Der sogenannte Terminkalender unseres Außenzwergs ist ein einziger Witz. Klar, Frau Dr Merkel traut ihrem Hofnarren keine 5 Meter über den Weg.

    „Außenminister Maas

    15.10.: Rat für Außenbeziehungen, Luxemburg“

    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aamt/leitung/presserelevante-termine-amtsleitung

    Man sollte diese Seite bookmarken, wenn man wissen will, womit sich unser sogenannter Außenminister die Zeit vertreibt. Einfach unglaublich!

  24. Die Bigotterie der linksbunten „Bessermenschen“ besteht darin, einen 100000fachen Mord an einheimischen Babies zu fördern und dafür die „Elite der Menschheit“ aus Negerien und Muselmanien zu importieren. Sowas sit tatsächlich ein Bevölkerungsaustausch. Einfach nur ekelhaft.
    @MOD:
    Warum bin ich eigentlich unter Moderation? 🙁 🙁 🙂

    MOD: Weil einige Ihrer jüngsten Kommentare gegen unsere Policy verstoßen haben. Bitte mal hier nachlesen und dementsprechende Zurückhaltung üben.

  25. Haremhab 12. Oktober 2018 at 17:43

    Ischias hin oder her, ich bin gegen jede Form von Volksverblödung oder BLöDer Polemik, egal, aus welcher Ecke sie kommt.

  26. „Unser“ (meines ist es nicht) System ist auf Gewinn optimiert,
    nicht an dem, Menschen orientiert.
    Als Folge können sich viele keine Kinder leisten,
    einige mögen keine zukunft für Kinder in der sie umgebenden „Welt“ sehen.
    (Die Zahl oft zitierter „Karrieristen“ geht vergleichsweise „gegen Nuil“,
    jedenfalls ist sie sehr klein)

    Eine weitere Folge menschenverachtender Praktiken:
    Die Zahl Geburten per Kaiserschnitt (beinahe die Norm, da rentabler)
    geht vor dem Wochende steil nach oben.

    Wenn ich mir überlege, welche Resoourcen da abgetötet werden…
    (Mutter-Kind-Beziehung durch die Geburt…)

    Denn der Mensch ist so nebenbwei auch ein …“Tribtäter“…
    …hätte ich beinahe geschrieben…
    …(auch) von Hormonen gesteuert.

    Welche folge Derartiges für die Gesellschaft hat,
    was da verlopren geht möge der eine oder andere sich ausmalen.

  27. Ja und gleichzeitig verhietet der Papst Kondome, Antibabypille und andere Verhütungsmittel, und das „wo die Neger so gerne schnackseln.“

    Von Abtreibung halte ich auch nicht viel, aber was der Papst verbietet oder erlaubt geht mir am verlämherten Rücken vorbei. Ich bin alt genug das selbst zu entscheiden.Meine Frau ebenfalls.

  28. Die Einlassungen Bergoglios sind in dem Falle richtig. Ob eine Wahrheit besteht oder auch nicht, ist allerdings nicht damit zu begründen, ob sie nun im Vatikan so gesehen wird oder auch nicht. Ganz offensichtlich aber schwebt einigen eine „Kirche“ vor, in der die zehn Gebote tatsächlich der Beliebigkeit pragmatischer Tagesgeschäfte unterworfen werden sollten nach dem Muster:

    Du willst nicht nur einen Gott haben und schon gar nicht diesen? Kein Problem, nimm halt einen anderen. Ist Armut dir zuwider? Dann darfst du stehlen. Verletzt dich die Wahrheit? Du darfst gerne auch lügen. Du muß auch deine Eltern nicht ehren, das ist politisch nicht opportun, vor allem dann nicht, wenn sie in den Tausend Jahren, die nur dreizehn gewesen sind, ihre Jugend verbracht haben sollten. Ein ungeborenes Kind steht der Lebensplanung im Wege? Weg damit! Und so weiter und so fort.

    Wenn alles relativiert und jede Ordnung und jede Grenze aufgelöst wird und am Ende gar noch, als „Krönung des Ganzen sozusagen, massenhafte Beseitigungen ungeborenen Lebens in Größenordnungen einer Großstadt p. a. betrieben werden, dann sollte sich man ob des Zustandes dessen, was sich „Gesellschaft“ nennt, nicht wundern.

    Eine wesentliche Rolle bei diesem mit Vorsatz betriebenen Verfall, der in der Auflösung aller Werte mündet, die ein Land und ein Volk zusammenhalten, spielt die vor allem von den Linksgrünen angestoßene „Genderisierung“ der Öffentlichkeit per Indoktrination, die bereits bei den Kleinsten beginnt. Inhalt derselben ist u. a. die Behauptung, daß das Geschlecht nicht biologisch, sondern quasi per Entscheidung festlegbar sei oder, wie im Falle des bislang Geltenden, per „Rollenklischee“ übertragen werde.

    Das ist letztlich das, was man „Afterwissenschaft“ nennt. Eine Frau IST eine Frau; sie spielt nicht bloß die „Rolle“ einer Frau. Eine Mutter IST eine Mutter; sie spielt nicht bloß die „Rolle“ einer Mutter. Ein Mann IST ein Mann… usw. usf. Alles andere sind Ausnahmen von der Regel, die letztlich als krankhaft anzusehen sind. Wer diese Dinge nicht nur auflöst, sondern zugleich auch das Krankhafte oder Abweichende (das im Grunde im Promillebereich anzusiedeln ist) als „Maß aller Dinge“ propagiert, der zerstört die Gesellschaft und damit Volk und Land gleichermaßen, und zwar in ihren Grundfesten.

  29. Das Thema Abtreibung ist vor Jahrzehnten ausgiebigst in den Medien herauf und herunter diskutiert worden. Dann kam man zu einer Regelung, die Abtreibung nicht grundsätzlich erlaubt, aber die Hürden weniger hoch legen.

    Und jetzt soll die Diskussion wieder losgehen?

    Allerdings ist man in dieser Sache über das Ziel hinausgeschossen. Die Deutschen (oder die Menschen an sich?) können kein vernünftiges Maß finden.

    Sie haben es nicht dabei belassen, daß Homosexualität straffrei wird, nein, sie haben über das Ziel hinausgeschossen und verheiraten jetzt zwei Männer miteinander – wofür es keinen vernünftigen Grund gibt und was jeder mit gesundem Menschenverstand nicht verstehen kann.

    Und sie haben es nicht dabei belassen, daß das Abtreibungsverbot für Frauen in wirklichen Notsituationen gelockert wird und die Dreimonatsfrist gelten soll, sondern sie führen jetzt ganz häßliche sogenannte Spätabtreibungen durch, in denen das fertige Kind getötet werden darf, solange es sich noch eben im Mutterleib befindet und die Wehen noch nicht eingesetzt haben.

    Das nennt man „übers Ziel hinausgeschossen“, und daß Franziskus in Rom sich klar dazu geäußert hat, ist regelrecht befreiend, obwohl ich diesen Mann überhaupt nicht mag. Das wird wohl der einzige vernünftige Satz gewesen sein, den er in seiner Amtszeit bisher ausgesprochen hat. Ein zweiter vernünftiger Satz von ihm wäre: „Ich lege mein Amt nieder.“

  30. @ Dortmunder1 12. Oktober 2018 at 17:47

    Halb Afrika ist islamisch. Der Papst hat längt nicht so viel Macht.

  31. @ baqd_G 12. Oktober 2018 at 16:50

    Ja, genau! Nur die Sache mit Kopernikus war anders.
    Schließlich hielt schon bei romanischen Darstellungen
    Jesulein oder Gottesmutter Maria die Weltkugel/Reichsapfel*
    in der Hand u. keine Scheibe!
    Das Bild ist ein Freskoausschnitt aus der St. Peter und Paul
    Basilika auf dem Petersberg, in der Diözese München-Freising:
    http://www.kirchenundkapellen.de/kirchenpz/petersberg-mittelapsis-maria.jpg

    Hier Statue Nährvater Josef, darunter „Hakenkreuz“-Fresken:
    https://www.kirchen-online.com/content/___-in-der-schweiz/___-im-wallis-_-vaud/st-pierre-de-clages-_-romanische-kirche.html

    *Ein Reichsapfel (lateinisch Globus Cruciger, von globus „Kugel“, crux „Kreuz“ und gerere „tragen“) ist ein Herrschaftszeichen in Form einer Weltkugel mit aufgesetztem Kreuz.
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsapfel
    Natürlich geht es bei Jeuslein u. Reichsapfel/Heilsapfel
    um Gottes Reich im Himmel u. auf Erden…

  32. ad hoc gehackt

    Geburtenkontrolle sollte nicht durch Tabuisierung oder Befürwortung „geregel“ werden müssen,
    sondern durch ein Umfeld, welche zu einem Mindestgrad an Menschen und Familie orientiert ist.
    Fakt ist:
    Die (eine) Maxime des „Systems“ ist die Ausbeutung der Arbeitskraft.
    Zwei Berufstätige innerhalb eine Ehe sind gewinnträchtiger.

  33. Die Lebendgeburt von Säugetieren – über „klappt-klappt nicht“ gesteuert, also Genetik (Mutation „Ich biete eine Variable an“) + Selektion („Diese Variable klappt gerade jetzt nicht, probier es nochmal“) – ist eine Spielart der Evolution. Wozu z.B. und u.a. im Fall der Säugetiere jede Menge Eierlegen-Gene lahmgelegt werden mußten:

    https://www.google.de/search?q=genes+egg+switched+off

    Das „Wunder der Geburt“ bleibt, was es ist: Ein Variable, ein „Wunder“. Bei knapp 8 Milliarden Menschen auch nicht so lange….

    https://www.google.de/search?ei=x8HAW-D5GYrpsAftm7XICA&q=populationszusammenbruch

    „Leben“ – in all seinen Formen – ist eins der virulentesten, beharrlichsten, erfolgreichsten, bösartigsten Konzepte unsere Planeten. Und vielleicht des Universums.

  34. „Zwei Berufstätige innerhalb eine Ehe sind gewinnträchtiger.“

    …und die Kirchfürsten kreischen:
    Geh´ns, bitt´schön, machen´s zukünftige Kirchensteuerzahler!
    Genauer:
    Sie drohen es bissl mit Dod und Deubel.

  35. @ Haremhab

    Da freut sich aber der Briefträger, wenn in Zukunft nur noch
    siebenstellige Nummern auf den Klingelschildern zu finden
    sind.

  36. Negerbälger, Arabergören und Zigeunernachwuchs haben gute, große Kulleraugen, Embryonen nur kleine, dunkle Pünktchen. Die Liebe der humanistischen Gutmenschen geht so einen einfachen weg und weiß, wo sie lieber Abtreiben lässt: beim Frauenartz statt auf dem Mittelmeer.

  37. Jehova tötet keine Babys? Wie war das nochmal im alten Ägypten wo er alle männlichen Erstgeborenen über die Klinge hopsen ließ? Wie immer, der Zweck heiligt die Mittel …

  38. …was hat der WAHRE, EINZIGE Gott mit den Arschlöchern zu tun, die auf dem Planeten Erden rummlümmelten und verkündeten:
    seid fruchtbar und mehret Euch….(denn wir brauchen jede Menge nützliche Arbeitssklaven, die für uns malochen und uns das Gold aus der Erde kratzen)
    Diese höher Entwickelten mit ihren Manipulationstechniken sind der Grund allen Übels auf diesem Planeten.
    Und der Papst ist der Bauer im Viehstall der Genmanipulierten.

    Soll er das neue Credo der Kirche verkünden: Du bist dein eigener Herr/In, Dein eigener Gott/In. Du mußt keine fremden Götter/Innen mehr neben Dir haben, schon gar nicht den EINEN, egal in welcher Ewigkeit er gerade döst? Was DU auf Erden entscheidest, soll DER Himmel gefälligst akzeptieren. DU machst Dir die Welt, die DIR gefällt. Amen und Widdewiddewitt …

    Wäre toll, wenn der Sklaven Hirte diese Wahrheit verkünden würde. Nur dann wären seine Dämmer-Lämmer futsch und er kriegt Ärger mit seinem Chef.
    Und die Wahrscheinlichkeit, das uns die „Götter“ danach mal wieder versuchen auszurotten, ist auch nicht unerheblich.

  39. Danke Herr Bartels für diesen Artikel.
    Sehen Sie was Martin Luther dazu schrieb.
    Martina Luther:
    Das ist eine Hauptsünde, wenn man Gott will eine Nase drehen.
    Das Papsttum und das Klerikal-Amt werden auf dieser Welt verdorren.
    Und weil es nicht im Papsttum zu finden ist liegt der Grund darin:
    Der Mensch ist nach seiner Schöpfung eine frei hoch edle Kreatur, welche Christus nicht mit Gewalt zum Guten zwingen will. Wo ich einen finde, der an mich glaubt und mich aufnimmt, in dem will ich meinen Tempel erwählen, ihm alle meine Güte offenbaren und zu schmecken geben. Und Abendmahl mit ihm halten, mich an ihm erquicken und ergötzen, vertraulich mit ihm umgehen und mich differenzieren; ich werde mit ihm in besondere Gemeinschaft treten.
    Denn das wird in der Offenbarung geschrieben, Kapitel 12, genannt „Besiegter Feind“:
    Und es erschien ein großes Zeichen im Himmel: ein Weib, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt eine Krone mit zwölf goldenen Sternen.
    So erschien und ward von mir gesehen ein groß Zeichen das zeigt an, dass in der Welt und Kirche große Dinge werden vorgehen. Da präsentierte sich nun ein Weib und da fragt sich; wer die sei? In der römischen Kirche nun macht man die Jungfrau Maria daraus: aber das will sich schlecht mit dem was folgt zusammen schicken. Gewisser ist es die Kirche Gottes, wie dieselbe hauptsächlich aus den Geschlechtern Israels, doch aber auch zugleich aus den Heiden, gepflanzt und erhalten worden, und noch künftig hin viel ansehnlicher werden soll. So viel erhellte aber gleichwohl auch aus den Propheten, dass es nicht sowohl die große Kirche gewesen sei, als vielmehr eine besondere Kirche von neuen soll gesammelt werden, und ein besonderes Volk, das von neuen soll geboren werden. Das sagen uns auch die Propheten, dass das Volk Israel, nach dem es lange Zeit ohne Christus geblieben, durch die in der letzten Zeit Bekehrung der Juden denselben endlich auch im Geist gebären würde. Also ist es die israelitische neue Kirche am eigentlichen. Drum wird auch die heilige Stadt nicht immer zertreten bleiben…

    Donald Trump hat die neue Richtung gelegt!

  40. Und Gott sprach zu Abraham: Beim Penis habe ich total versagt, ihr müsst da noch ein Stückchen abschneiden.

  41. Anita Steiner 12. Oktober 2018 at 17:02

    Johannes Kahrs SPD soll gestern sein Freund geehelicht og geheiratet haben, leider
    konnte ich nicht erfahren, wer das Brautkleid getragen hat!
    Aber viel Glück und Spass beim A…Fick!!

    Wenn Perverse im Bundestag sitzen dürfen, dann ist das Land krank. Sowas war vor 1968 undenkbar.

    Wir müssen wieder zurück zur damaligen Ordnung.

  42. VivaEspaña 12. Oktober 2018 at 18:04

    Merci! :))

    Auch was interessantes: Das Säugetier-Verhalten von Männchen gegenüber ihrem – oder auch ihrem nicht – gezeugten Zellwachstum…

  43. Babieca 12. Oktober 2018 at 18:27

    Die Quelle, die ich meinte, stammt aus der Vorinternet-Ära.
    Inzwischen wurden aus den habituellen virale Aborte,
    aber den Deckhengst (oder heute sein Sperma) muß man immer noch wechseln:
    https://d-nb.info/965666549/34

    Auch was interessantes: Das Säugetier-Verhalten von Männchen gegenüber ihrem – oder auch ihrem nicht – gezeugten Zellwachstum…
    Jaja, aber, wenn Männchen diskutieren…

    Löwen fressen sogar Nachwuchs.
    Die kommen auch alle in die Hölle…

  44. Colonia2 12. Oktober 2018 at 17:49

    Das Thema Abtreibung ist vor Jahrzehnten ausgiebigst in den Medien herauf und herunter diskutiert worden. Dann kam man zu einer Regelung, die Abtreibung nicht grundsätzlich erlaubt, aber die Hürden weniger hoch legen.

    Und jetzt soll die Diskussion wieder losgehen?

    Allerdings ist man in dieser Sache über das Ziel hinausgeschossen. Die Deutschen (oder die Menschen an sich?) können kein vernünftiges Maß finden.

    Sie haben es nicht dabei belassen, daß Homosexualität straffrei wird, nein, sie haben über das Ziel hinausgeschossen und verheiraten jetzt zwei Männer miteinander – wofür es keinen vernünftigen Grund gibt und was jeder mit gesundem Menschenverstand nicht verstehen kann.

    Und sie haben es nicht dabei belassen, daß das Abtreibungsverbot für Frauen in wirklichen Notsituationen gelockert wird und die Dreimonatsfrist gelten soll, sondern sie führen jetzt ganz häßliche sogenannte Spätabtreibungen durch, in denen das fertige Kind getötet werden darf, solange es sich noch eben im Mutterleib befindet und die Wehen noch nicht eingesetzt haben.

    Das nennt man „übers Ziel hinausgeschossen“, und daß Franziskus in Rom sich klar dazu geäußert hat, ist regelrecht befreiend, obwohl ich diesen Mann überhaupt nicht mag. Das wird wohl der einzige vernünftige Satz gewesen sein, den er in seiner Amtszeit bisher ausgesprochen hat. Ein zweiter vernünftiger Satz von ihm wäre: „Ich lege mein Amt nieder.“

    1.) Einer den Kommentare auf PI die eingerahmt und an die Wand gehängt gehören.

    2.) Ein Schwangerschaftsabbruch wegen einer medizinischen Indikation oder einer Vergewaltigung bewegen sich im Promillebereich.

    3.) So lange in Deutschland munter weiter abgetrieben wird, darf die Diskussion niemals enden.

  45. Wenn Imam u. Besitzergatte der Schwangeren zustimmen,
    dann darf im Islam abgetrieben werden. Weil Al-Lah erst nach
    einigen Wochen, je nach islamischer Konfession, dem „Ding“
    im Mutterleib eine Seele einhauche*.

    Die syr. Dschihadistenmacherin Kaddor**
    ist logischerweise auch Islam-Missionarin
    u. immer auf Konvertitenfang. Sie verstieg
    sich, vor paar Monaten, sogar zu der Ansicht,
    da es auch natürlicherweise Fehlgeburten,
    (vor der 12. Schangerschaftswoche gebe),
    könne man auch abtreiben, das sei
    das gleiche.

    So eine hinterlistige blöde Kuh! Das ist,
    als ob man sagen würde, da Menschen auch
    auf natürl. Weise stürben, könne man auch
    welche umbringen, das sei das gleiche u.
    deshalb kein Mord.

    ++++++++++++++++++++

    *Muslimbruderschafter u. Kafiratbefummler(Gynäkologe;
    Islam-Zentralratsmitbegründer u. Erfinder des
    „Tag der offenen Moschee“ auf unseren Tag der Einheit,
    Koranmitübersetzer auf islam.de, Lehrmeister u. Vorvorgänger
    Aiman Mazyeks), Dr. Nadeem Elyas:

    „“Die Einhauchung der Seele und die verschiedenen Stadien des ungeborenen Lebens sind wichtige Merkmale, von denen manche Schulen das Verbot bzw. die Erlaubnis eines Angriffs gegen die Schwangerschaft abhängig machen.
    Als Beleg für den Zeitpunkt der Einhauchung der Seele gilt der Spruch des Propheten:
    ”Die Schöpfung eines jeden von euch wird im Leibe seiner Mutter in vierzig Tagen als Samentropfen zusammengebracht, danach ist er ebenso lang ein Blutklumpen, danach ist er ebenso lang ein kleiner Klumpen Fleisch, dann wird zu ihm der Engel gesandt, der ihm den Lebensgeist einhaucht..”
    Dieser Spruch wird in zwei Versionen ausgelegt:
    1. Es handelt sich um vierzig Tage, in denen der Fötus diese Stadien bis zur Einhauchung der Seele durchläuft.
    2. Es handelt sich um 3 X 40 Tage, d.h. 120 Tage bis zur Einhauchung der Seele…““
    +http://zentralrat.de/14631.php

    +++++++++++++++++++++

    **Debatte um Abtreibungen
    „Hier ist der Islam aufgeklärter und moderner“
    Eine Kolumne von Lamya Kaddor
    02.03.2018
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83324686/kolumne-beim-thema-abtreibung-ist-der-islam-moderner.html
    Zudem widerspricht sie sich dauernd.
    Der Embryo sei Teil der Frau, sie könne
    mit ihrem Körper machen was sie wolle,
    aber der Mann habe ein Mitspracherecht.

    Das Ungeborene hat natürl. keine
    Menschenrechte oder was?
    Nun ja, in islamischen u. animistischen
    Kulturen, wo dutzende Kinder pro Weib
    u. am Fließband produziert werden, kommt
    es auf paar tote nicht drauf an?
    ➡ Wie primitiv der Islam doch ist!

  46. „Gott“ ist von primitiven, Macht gierigen, faulen Arabern erfundener Quatsch, Herr Bartels!
    Und ich kann locker auf 6 Millionen Claudia Roth verzichten.
    Und es ist traurig das es so viele Menschen gibt, die immer noch Sekten hinterher rennen.
    Die Sucht nach Selbstüberhöhung durch skurrile Sekten, ist genau das Problem das wir hier haben!
    Erst die Aufklärung und die damit verbundene Distanzierung von dem christlichem Irrsinn und seiner Organisationen, haben für die Freiheit gesorgt, die wir heute genießen dürfen.
    Das Einfallen der nächsten – verspäteten Religion – ist das ethnische Dilemma, das die europäischen Völker zu zerreißen droht, mit der Folge einer Rückentwicklung in archaische Zustände.

    Abtreibung ist eine persönliche Entscheidung der Betroffenen und man sollte diese akzeptieren und nicht Diskriminieren!
    Die Menschwerdung ist ein Entwicklungsprozess und nicht das Überleben eines Zellhaufens. Wer beweglichen Zellen so sehr Wert schätzt sollte sich nicht mehr bewegen, wie viele Lebewesen bei jeder Bewegung sterben gehen bei einem menschlichem Leben in die Milliarden!

  47. VivaEspaña 12. Oktober 2018 at 18:35

    Danke! Gerade mal meine Bibliothek- echte Bücher, nix mit „e-Book“ (die sind zusätzlich auf dem Rechner) – durchgegrabbelt. Zu den Hotten und ihren Seuchen. Alte Infektionen unter neuem Namen. Von EVA bis West Nil. „Check“. Schon in den 50ern…

  48. Also, das gefällt mir, was der Peter Bartels schreibt. Wusste gar nicht, dass er gläubig ist. Ja, Bartels hat schon häufig auf die Bibel zurückgegriffen, aber jetzt zeigt er seinen Glauben deutlich.
    Herzlichen Dank!

  49. Ohne für Abtreibung Partei ergreifen zu wollen, muß ich der Aussage „Gott tötet keine Babys“ entschieden widersprechen. Aus dem Stehgreif fallen mir gleich drei Begebenheiten aus der Heiligen Schrift ein, bei denen unser lieber Herrgott das doch getan hat: Sintflut, Sodom und Gomorrha sowie die Plagen Ägyptens. Dann bin ich sicher, daß ER sein auserwähltes Volk im alten Testament auch mit Völkermord beauftragt hat, mit der klaren Anweisung keinen der Heiden zu verschonen. Dazu kommen noch die unzähligen Babys, die unser barmherziger Vater, in seiner unendlichen Liebe und Güte, durch Unterlassung in Naturkatastrophen, Seuchen und Hungersnöten hat umkommen lassen.

  50. @ tron-X: Sie schreiben: Abtreibung sei eine persönliche Entscheidung. NEIN, Stimmt nicht. Zwar habe ich früher auch so gedacht, und so die Abtreibung, die der Vater meiner damaligen Freundin wollte, nicht verhindert. Aber seitdem ich an Gott, Jesus Christus, den Heiligen Geist und damit an die Bibel gläubig wurde, sehe ich das so: Die „beweglichen Zellen“(O-Ton von tron-X) wurden bei der Zeugung mit einem unsterblichen Geist versehen.
    Man darf nicht abtreiben, weil man damit einen noch ungeborenen Menschen, für den Gott Pläne hat, tötet!

    Psalm 139, 13-16
    13 Du hast mich mit meinem Innersten geschaffen,
    im Leib meiner Mutter hast du mich gebildet.
    14 Herr, ich danke dir dafür,
    dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast!
    Großartig ist alles, was du geschaffen hast –
    das erkenne ich!
    15 Schon als ich im Verborgenen Gestalt annahm,
    unsichtbar noch, kunstvoll gebildet im Leib meiner Mutter,
    da war ich dir dennoch nicht verborgen.
    16 Als ich gerade erst entstand,
    hast du mich schon gesehen.
    Alle Tage meines Lebens hast du in dein Buch geschrieben –
    noch bevor einer von ihnen begann!

  51. @HansHeppner – Von wegen: “ …die unzähligen Babys, die unser barmherziger Vater, in seiner unendlichen Liebe und Güte, durch Unterlassung in Naturkatastrophen, Seuchen und Hungersnöten hat umkommen lassen.“
    Gott hat einen Widersacher, den Teufel und seine dämonischen Horden, die solches machen.
    „Es entstand ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel; und sie bekamen nicht die Übermacht, und ihre Stätte wurde nicht mehr im Himmel gefunden. Und es wurde geworfen der große Drache, die alte Schlange, der Teufel und Satan genannt wird, der den ganzen Erdkreis verführt, geworfen wurde er auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm geworfen. Offenbarung 12, 7-9

  52. An die Christen, die hier mit Bibelzitaten argumentieren, bedenkt dies:

    „Wer von euch ohne Sünde ist, werfe als Erster einen Stein auf sie.“

    „Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden. Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge? Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!“

  53. @ HansHeppner 12. Oktober 2018 at 19:04

    Da muß ich entschieden widersprechen. Gott, also
    im Christentum die Heiligste Dreifaltigkeit – etwa ab
    Neues Testament – hat uns (nach Röm.-Kath. Glauben)
    einen freien Willen gegeben. Würde Er also ungebeten
    als ewiger Gutmensch, äh Gutgott eingreifen, wo Menschen
    „Mist“ bauen, gäbe es keinen freien Willen des
    Menschen mehr, zwischen Gut u. Böse, zwischen
    Gott u. Teufel zu wählen. Jedes Bittgebet, jedes Flehen um
    Hilfe, jede Wall- oder Pilgerfahrt, jeder Obolus für einen
    Kirchenbau, kirchl. Kindergarten oder Armenspeise wären
    überflüssig, wenn Gott eh immer alles ausbügeln/gutmachen
    würde.

  54. @ HansHeppner 12. Oktober 2018 at 19:19

    Was meinen Sie jetzt? Mord an ungeborenen Kindern
    oder überhaupt jeglichen Mörder sollte man nicht von
    der weltlichen Justiz aburteilen lassen u. auch gar
    nicht einen Mörder*In aus der Gesellschaft ausstoßen,
    (in den Knast stecken) oder kritisieren,
    sondern herzen u. küssen wie einen guten Bruder,
    Gott werde ihm eh verzeihen bzw. habe ihm durch
    Seinen Kreuzestod schon alle Sünden getilgt???

    Sind Sie Lutheraner, Calvinist, Humanist oder Atheist?

  55. Maria-Bernhardine und Schweizer Eidgenösse

    Das ist doch genau, was ich mit Unterlassung meine! Er überlässt unschuldige und wehrlose Babys den Horden Satans, bösen Menschen und den Launen der Natur. Wenn er allmächtig ist, könnte er das vermeiden. Will er aber wohl nicht. Schade.

  56. Ich bin kein Freund vom Papsttum (das übrigens NICHT Biblisch ist.)und schon gar nicht von diesem Sozi-papst. Aber wo er recht hat, hat er recht. Guter Artikel Herr Bartels.

  57. @HansHeppner – Sie schreiben: „Wenn er allmächtig ist, könnte er das vermeiden. Will er aber wohl nicht. Schade.“ – Wir könnten sicher noch lange darüber diskutieren, aber lassen Sie mich nur noch auf das sogenannte Vater-Unser verweisen. So sollen wir beten: Dein Wille geschehe! Wie er im Himmel geschieht, so auch auf Erden!
    Beten wir das wirklich ernsthaft? Haben Sie schon bei einer Naturkatastrophe gebetet, dass Gott die Babies behüten solle?

  58. Sie sagten: Mein Bauch gehört mir (daher darf ich töten, was in ihm ist).

    Nun. Mein Auto gehört mir. Meine Wohnung gehört mir.

    Darf ich jetzt töten, wer da drin ist?

  59. An Herrn Bartels und alle Gratis-Frommen und Gratis-Mutigen in dieser Diskussion:
    Der MENSCH schuf die Götter nach seinem Bilde. Religion war immer: Ich Scheffe – Du nix. Wenn Du nich glaube, was ich befehle, Du Kopf ab, Du Galgen, Du Scheiterhaufen! Warum Menschen dennoch zu Religiosität, Neusprech Spiritualität neigen, hat neurophysiologische Ursachen. Literatur
    „Why do we believe in god(s)“ von J. Anderson Thomson Jr. und Clare Aukofer
    Die menschliche Gesellschaft braucht Regeln, immer mehr, je komplexer sie wird. Vorzivilisatorisch „die Ahnen“, in frühen Zivilisationen Götter, später einen, am besten unsichtbaren, unerforschlichen Gott als Autorität, um Gesetzen Geltung zu verschaffen. In unserer heutigen aufgeklärten westlichen Zivilisation sollten Gesetze ausreichen bzw. die „Kinderstube“, die einem im Idealfall beibringt, „das tut man nicht!“ Die meisten Frauen entscheiden sich nicht mal eben so für den Abbruch einer Schwangerschaft. Die Not der Frauen bis ins 20. Jh. hinein ist nachzulesen bei Friedrich Wolfs „Zyankali“. Auch die Hilflosigkeit und Feigheit der Herren Erzeuger. Der heutige Widersinn besteht u.a. darin, dass Sozialfälle auf Kosten der Werktätigen karnickeln wie die Weltmeister und weitere Sozialfälle über mehrere Generationen heranzüchten, selbstgemachte Kinder darf jeder Grenzdebile haben, und ungewollt Kinderlose Adoptionswillige von Jugendamtstanten bis auf die Knochen durchleuchtet werden, ob sie würdig sind, ein Kind großziehen zu dürfen. Es fehlt an der Willkommenskultur für gewollte Kinder von Leuten, die bereit und willens und in der Lage sind, sich und ihre Familien selbst zu ernähren. Da ist anzusetzen. Sollen wieder „Kindsmörderinnen“ und „Engelmacherinnen“ mit Stricknadeln und Seifenlauge hantieren und anschl. gefoltert, gerädert oder gehenkt werden ?!? Sollen wieder Kinder getötet, zerstückelt und in Blumentöpfen „entsorgt“ werden?!? Da ist mir jede Adoption nach anonymer Entbindung oder Babyklappe und jede Pidana lieber. Man nehme den Leuten die Angst, dass Kinder ein Kostenfaktor oder Armutsrisiko darstellen, das ist der Weg, nicht Drohungen und Verbote. Die Pfaffen im Goldornat braucht dazu kein Mensch.

  60. Watschel 12. Oktober 2018 at 16:54
    Kirpal 12. Oktober 2018 at 16:35

    Irgendwie ist es schon sehr strange dass „Bergoglio“ im ASCII Computer Code ausgerechnet 666 bedeutet…
    ———————————————————————————-

    Strange ist vielmehr das mal endlich jemand dahinter gekommen ist.
    Bravo!

    —————————

    Es ist deswegen noch keiner drauf gekommen weil es falsch ist.
    Der ASCII Code für Bergoglio ist:
    66 101 114 103 111 103 108 105 111

  61. „Mein Bauch gehört mir? Dein Bauch gehört Gott, Mädel.“ Die große Leistung von Aufklärung und Reformation war es, den Mensch vom strafenden Gott zu befreien und ihm allein die Mündigkeit über sich selbst zuzusprechen. Die herablassende, pietistische Bartels-Krakeelerei fällt noch hinter die Aufklärung und damit über 300 Jahre Entwicklung zurück. Auch darf beim Bartels-Rundumschlag natürlich mal wieder sein permanent zur Schau getragener Schwulenhass nicht fehlen. Die Frau am Herd muss vom Macho-Mann richtig „hergenommen“ werden, auf dass ihr göttlicher Bauch Kinder am Fließband produziert, um die Christenheit zu retten. Bartels, der hier den coolen Konservativen geben möchte, hat nichts von einem aufgeklärten Konservatismus verstanden. Was er auf PI ständig absondert, ist ein ranzig gewordenes Gesellschaftbild, das im Stil plumper Altherrenwitze den Muff der 50er Jahre verteidigt. Das ist weder konservativ noch „neurechts“, sondern einfach nur langweilig. Diese muffige Bartels-Weltsicht soll nun ein intelligenter Gegenentwurf zu den linken Utopien einer entgrenzten Multi-Kulti-Welt sein, in der alles beliebig ist? Mit diesem säuerlichen Mix aus Verbitterung, Hass aufs Anderssein, Altersstarrsin, Frömmelei und Altherren-Obszönität kommt er nicht weit. Scheint so, dass der alte Mann von sich selbst spricht, wenn er sagt: „Am Ende ist jeder mit sich und Gott allein. Ganz allein.“ Die Kommentare beschäftigen sich jedenfalls mit allem anderen als seinem Gequengel. Bartels schnattert in Leere, ein Zwiegespräch des einsamen Greises mit seinem Gott. Man wird es mit göttlicher Langmut wohl noch weiter ertragen müssen…

  62. @ Blimpi 12. Oktober 2018 at 17:38

    Ja, ich und die Kirche oder Religion überhaupt,
    das wird niemals passen,weil es für mich dämliches Geschwurbel ist,
    von Gott und wie böse usw.,usw!
    Wenn Gott doch so Kinderlieb ist und die Abtreibungen Teufels Werk,
    dann Gott,erkläre mir dies:

    7.000 BABYS STERBEN JEDEN TAG KURZ NACH DER GEBURT.

    Gott wo warst du denn da? Beim Himmlischen Fußball oder durchs Hosianna singen verhindert?
    ————

    Das ist wegen solcher Reden.

  63. @Schweizer Eidgenosse
    Du wirst deinen Gott in 2 Sekunden treffen….
    Oder besser gesagt, du wirst es niemals schaffen in 2 Sekunden zu existieren.

    Nicht einmal in Einer….

  64. Nun, was sagt denn der beste Freund des marxistischen und feministischen Menschen, also der Moslem, zum Thema Abtreibung?

    Auf dieser Seite eines Islam-Institutes (was immer das auch sei) wird tüchtig rumgeeiert mit diversen Terminen, bis zu denen je nach theologischer Schule zumindest theoretisch abgetrieben werden darf:

    https://www.islaminstitut.de/2005/abtreibung/

    Diese Antwort bei „Fragen an den Islam“ dagegen wird den Linken überhaupt nicht gefallen:

    „Sofern kein überlebenswichtiger Grund vorhanden ist, darf nicht eigenmächtig und willkürlich der Reifeprozess des Embryos unterbrochen werden. Das bedeutet, dass der sich im Mutterleib entwickelnde Embryo nicht abgetrieben werden darf. Bodenlose Beweggründe vorweisen und aus fahrlässiger Bequemlichkeit einen Schwangerschaftsabbruch geltend machen ist absolut unislamisch und jenseits der Menschlichkeit. Der Islam bezeichnet solche Schandtaten als Mord am Menschen, weil das Embryo aus islamischer Sichtweise ebenfalls als menschliches Lebewesen zu betrachten und zu beschützen gilt. Folglich ist die Abtreibung Mord, und die Abtreibenden sind Mörder.“

    (http://www.fragenandenislam.de/soru/ist-eine-abtreibung-schwangerschaftsabbruch-im-islam-erlaubt)

    Tja, was nun? Um der ideologisch absolut unverzichtbaren Abtreibung willen die so tiefe Verbindung zu den Moslems beleidigt aufkündigen und wie die verhassten Rechtsradikalen der AfD zähneknirschend doch noch islamophob werden?

    Also warten auf die Linken härteste Kämpfe mit dem eigenen Gewissen:

    „Sollen wir unsere ungeliebten Kinder im Mutterleib oder eher die Liebe zu unseren moslemischen Freunden töten? Ah, wie wir schrecklich leiden!“ 😉

    Jahr für Jahr wird in Deutschland übrigens ungefähr jede siebte bis achte Schwangerschaft per Abtreibung beendet:

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/235/umfrage/anzahl-der-geburten-seit-1993/

    https://www.shz.de/deutschland-welt/panorama/zahl-der-schwangerschaftabbrueche-auf-ueber-100-000-gestiegen-id19261996.html

    Das ist extrem viel, wobei der Anteil der durch Vergewaltigungen verursachten Schwangerschaften offenbar sehr klein ist, auch wenn die marxistisch-feministischen Abtreibungsfreunde immer wieder etwas anderes behaupten.

    Um genauere Zahlen dazu drücken sich die Statistiker lieber herum, indem sie die Schwangerschaftsabbrüche wegen Vergewaltigungen (die durchaus auch nur eine Behauptung der Schwangeren sein können, um sich weitere Diskussionen zu ersparen) und aus medizinischen Gründen (zum Beispiel wegen Erbkrankheiten wie Trisomie 21) einfach zusammenzählen. Selbst dann machen beide Gründe zusammen nur vier Prozent aller Abbrüche aus (siehe dazu den letzten Link oben).

  65. Gott, so man daran glaubt,
    Bibel, („Heiilige Schrift(en)“)
    Lehre
    Kirche
    Bodenpersonal
    sind verschiedene Paar Stiefel.

    Herr, vergib ihnen,
    denn…
    Du weißt schon,…
    …oohstännich!…

  66. Lieber Herr Bartels, Sie haben offenkundig meinen Kommentar ganz am Ende Ihres vorangegangenen Artikels zum selben Thema entweder nicht gelesen – oder aber nicht verstanden bzw. gewürdigt.
    Der gigantische Irrtum der Kirchen mit der Abtreibung – neben den ebenso gigantischen Irrtümern über Trinität und Totenruhe – wird im Buch Johannes Grebers von 1932 („Der Verkehr mit der Geisterwelt Gottes“) aufgedeckt. Lesen Sie bitte erst dieses epochale Werk, da es die wichtigste religiöse Schrift der Neuzeit darstellt, bevor Sie weiterhin mit weltanschaulich-religiösem Unwissen „glänzen“. Bevor Sie und die Mitdiskutanten das nicht getan haben, ist jede weitere Diskussion hierüber fruchtlos und pure Zeitverschwendung!

    Das Greber-Buch enthüllt nämlich als EINZIGES Buch sämtliche in der Jetzt-Bibel verborgenen, verfälschten oder bewusst weggelassenen göttlichen Wahrheiten. Meine Lobpreisung dieser Schrift ist, anders als bei den Zeugen Jehovas in Bezug auf den Bibel-Wortlaut, keine sektiererische gefährliche Behauptung, sondern eine durch zahlreiche Fakten und Zusammenhänge erhärtete Aussage.

    Es geht schon damit los, dass niemand, der das Greber-Buch (noch) nicht kennt, den Hintergrund des Bibelwortes ‚Seid fruchtbar und mehret euch’ begreifen kann. Dieser Wunsch Gottes ist nicht einfach eine Legitimierung zur Fortpflanzung der menschlichen Rasse oder salopp „zum Vögeln“, sondern steht im Einklang mit Gottes großem Erlösungsplan, der in der Jetzt-Bibel nur in Fragmenten zum Vorschein kommt (das Wort E.plan taucht hingegen nirgends auf).
    Warum die Menschheit sich vermehren soll, hat einzig und allein den Zweck, damit die vielen noch in Satans Unterwelt und Herrschaftsbereich festgehaltenen Geister, die – wie nahezu ALLE Menschen – einst von Gott abfielen, sich im Wege einer (erneuten) Erdinkarnation allmählich so weit bessern können, dass sie irgendwann wieder in die höchsten Sphären, sprich: zu Gott, ihrer ursprünglichen Heimat, zurückkehren dürfen.
    Allein deswegen, zur vollständigen Durchführung seines Erlösungsplanes, hat Gott, worüber das AT berichtet, am Wohl und Wehe seines Volkes Israel in eigener Person unmittelbar vielfachen Anteil genommen, hat Israel zunächst vor der Verfolgung durch die Römer in Judäa durch den Exodus nach Ägypten in Sicherheit gebracht, später aus der dortigen Knechtschaft auf vordergründig abenteuerliche Weise wieder heim ins gelobte Land geleitet.
    Die Geschichte der Menschheit beginnt nur insofern mit dem Geisterfürst Adam, als er von allen abgefallenen und zu Luzifer übergelaufenen Geistern der erste war, der alle Naturstufen durchlaufen hatte und sich damit zur Verkörperung in der höchsten Stufe der Gattung Affe, des Menschen, qualifiziert hatte. In Wahrheit beginnt unsere Geschichte mit der ungezählte Jahrtausende davor liegenden Erschaffung aller Geister durch Christus, welche noch in der Ur-Bibel des Ur-Christentums enthalten war, dann aber daraus entfernt wurde, weil sie den „Redakteuren“ der frühen Jahrhunderte n. Chr. nicht mehr in den Kram passte.

    (Das Bild vom „Kamel durchs Nadelöhr“ ist eine von zahlreichen Bibel-Falschübersetzungen und muss „Schiffstau“ statt „Kamel“ lauten.)

    Zum Kern Ihres Artikels, dem aktuellen Papst-Zitat, habe ich in meinem vorangegangenen Kommentar alles gesagt. Bei keiner Abtreibung wird ein Individuum getötet oder gar „ermordet“, weil es sich im Mutterleib bis zur Inkarnation (Einverleibung) der präexistenten, also bereits vorhandenen Geist-Seele erst wenige Sekunden vor der tatsächlichen Geburt um nichts weiter als eine seelenlose Hülle handelt, also um noch überhaupt kein in dieser Form lebens- oder leidensfähiges Individuum!!! Gezeugt wird stets nur der Keim für eine leibliche Hülle, aber in keinem einzigen Fall wird zusätzlich auch der Geist oder die Seele gezeugt.

    Sie alle, die das noch nicht wussten, haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Dieser „Wirt“ hat alles, was ihm unterstellt ist, sehr viel weiser und tiefgründiger geregelt, als Menschen dies jemals vermöchten. Gott-Vater hat vorausschauend dem millionenfachen Drama einer Zerstörung werdenden menschlichen Lebens jede Chance auf Verwirklichung genommen.
    Es kommt einer indirekten Blasphemie gleich, IHM zu unterstellen, zugelassen zu haben, dass das intelligenteste Geschöpf, geschaffen nach SEINEM Ebenbild, das heißt als GEIST, in der wehrlosesten, schutzlosesten Phase seiner Mensch-Genese vernichtet werden kann.
    Auch der Papst und der gesamte katholische Klerus hat von diesen wahren Hintergründen nicht den Hauch einer Ahnung, weil sie allesamt auf eine sogenannte heilige Schrift vertrauen, die in der jetzigen verfälschten Fassung das Attribut „heilig“ leider nicht mehr verdient. Es bräuchte dringend eine 2. Auflage. Das dauert im Normalfall bei Büchern und Bestsellern auch keine 2000 Jahre.

  67. Wisst ihr Atheisten überhaupt, dass ihr auch an etwas glaubt?

    Antwort: Ihr glaubt an NICHTS, und das ist auch Glaube! So ist das eben mit Euch, es gibt für Euch nach dem Tod „Deckel drauf“ und aus ist‘s mit der Maus (mit dem Leben). Ihr müsst trotzdem nicht auf andere Menschen die einen Gott haben neidisch sein, Jeder bekommt das was er glaubt, so einfach kann das Leben sein. Das Fatale an der Sache mit dem Glauben ist, dass Moslems an das Gegensätzliche zum Guten glauben, steht also im Gegensatz zu den Christen. Und die Katholiken glauben an den Papst, und so bekommt jeder das was ihm gefällt. Ist das nicht schön und gerecht?

    Also Ihr Atheisten, hetzt nicht über eine Sache die ihr nie kennen gelernt habt.

    Es lebe Trump und die AfD

  68. „Mein Bauch gehört mir? Dein Bauch gehört Gott, Mädel. Und damit der Menschheit.“

    Bartels hat ja schon viel verbalen Dünnschiss entbunden aber das hier ist schon eine größenwahnsinnige Unverschämtheit.
    Ein abgehalfterter BILD-Journalist und homophober, in den 50ern lebender, reaktionärer Macho-Opa will den Frauen erklären, wem ihr Bauch gehört?
    Geht’s noch?

  69. ad hoc gehackt

    Man kann die Dislussion um Abtreibung,
    umfassender.
    um Geburtenverhütung unter vielen Aspekten sehen:
    -triviale
    -andere

    Beleuchtet man triviale unter dem Aspekt „Kohle“ liegt man so gut wie immer richtig:
    -Kirchensteuerzahler
    -Steuerzahler
    -Arbeitskräfte
    -Koinsumenten etc.

    Sieht man über den Tellerrand hinaus auf die Bevölkerungsentwicklung des „Blauen Planeten“,
    so wird sehr schnell deutlich, dass man mit moralischen Keulen und Tabus nicht weiterkommt,
    sobald man sich dem ende der Fahnenstange nähert.
    Auf der einen Seite ist der Trieb, die Geilheit, meinetwagen der Göttliche Imperativ
    „Seid fruchtbar und mehret euch“,
    auf der anderen Seite werden die Stehplätze knapp.

    Was man auf der einen Seite verteufelt,
    (und aus verständluchen Gründen (demografische Entwicklung, Moselem-Invasion) das Gegenteil fordert)
    lobt man andererseits:
    Die Selbstbescheidenheit der Chinesen.

    Wie man sieht:
    „Moral“ wird je nach Zweck gebogen, wie man´s braucht.

    Auf die Erde bezogen jedoch kommt man mit Interessen-„Moral“-Keulen nicht weiter.

  70. Ich kommentiere hier nur noch selten. Aber dieser Peter Bartels ist es mir wert. Viele auf diesen Seiten mögen Sie hassen (zur Milderung könnte beitragen, auf die „Veröffentlichung“ bekannter neuester Auflagenzahlen Ihres ehemaligen Heimatblatts zu verzichten).
    Alas, der Hass geht hin bis hin zur letzten Sottise von „Forenpilot“. So, Sie sind also „homophob“, „rassistisch“ und wollen bestimmen, wem wessen Bauch gehört? Ich staune: Der offensichtliche Massenmord seit den Siebzigern ist also „homophob“, „reaktionär“ und (ich impliziere das jetzt mal) „frauenfeindlich“?).
    Mal abgesehen von der Perfidie – dies im Zusammenhang eines globalen Plans zur Vernichtung aller weissen Kulturen zu sehen geht vermutlich an der Weltsicht so mancher Foristen vorbei – selbst hier!

  71. Nein, Abtreibungen sind und waren nicht homophob, was für ein Blödsinn.
    Herr Bartels ist homophob und äussert sich diesbezuglich sehr regelmässig – egal ob es zum Thema passt.
    Hauptsache einen Schwulen bashen und die Auflagen der BILD-Zeitung erwähnen.

    Aha, das Recht auf Selbstbestimmung der Frau gehört also zum Plan der Vernichtung der weissen Kulturen?
    Sitzt Ihr Aluhut auch richtig?

  72. http://www.freiewelt.net/nachricht/kardinal-mueller-wurde-wegen-seiner-haerte-im-umgang-mit-missbrauchsfaellen-entlassen-10075936/

    Hier kann man lesen wie der Katholik-Guru hart gegen Päderasten in seiner Sekte vorgehen könnte, es aber nicht tut. Wenn solche Leute über die Moral anderer fabulieren, wird mir speiübel. Können wir nicht einfach diesen Popo-Papst aus dem öffentlichen Diskurs abtreiben und ihn seiner eigenen Justiz in seinem Vatikanstädtchen überlassen? Es reicht wirklich!!!

  73. Forenpilot
    „Bartels hat ja schon viel verbalen Dünnschiss entbunden aber das hier ist schon eine größenwahnsinnige Unverschämtheit.
    Ein abgehalfterter BILD-Journalist und homophober, in den 50ern lebender, reaktionärer Macho-Opa will den Frauen erklären, wem ihr Bauch gehört?
    Geht’s noch?“

    __________
    Dein ganzes Vokabular (“ reaktionär“) zeigt
    schon, daß du eine linke Zecke bist.
    Warscheinlich unterwegs im Auftrage von
    Springer.
    Bei den Bartels – Beschimpfern tauchen immer
    wieder Nicks auf, die man hier noch nie
    gehört hat.
    Was fällt dir ein, einen deutschen Patrioten zu
    beleidigen, du Drecksau.

  74. martinfry:
    „Dein ganzes Vokabular (“ reaktionär“) zeigt schon, daß du eine linke Zecke bist.“

    Aha, der Fachmann spricht. 🙂
    Sitz bei Ihnen auch der Aluhut richtig?

    martinfry:
    „Was fällt dir ein, einen deutschen Patrioten zu beleidigen, du Drecksau.“

    LOL. Ein deutscher Patriot? Geschenkt.
    Ein abgehalfteter, homophober Schmierfink ist der trotzdem.

  75. Wer Bartels‘ Meinung nicht teilt, kann das
    argumentativ tun, aber nicht ad hominem.
    Patrioten – Schelte muß ein NOGO sein.
    Bartels Beiträge sind für den Nicht – Eingeweihten schwer zu verstehen.
    Aber das muß man aushalten.

  76. „Gott tötet keine Babys“ – außer wenn die erwachsenen zuviel vögeln, dann werden schon mal alle ersäuft…

  77. @ Lucius Lutz 12. Oktober 2018 at 18:10
    „…was hat der WAHRE, EINZIGE Gott “

    woher nimmst du diese ein mehrwissen bedeutende behauptung ?
    nach welchen naturwissenschaftlichen methoden belegst du die behauptung,
    es gaebe 1. ein wesen „gott“, 2. ein weiteres jedoch falsches wesen „gott 2“,
    und 3. die huldigung eines wesens „gott“ ist besser als mehrerer wesen „gott“.

    ich huldige zum beispiel allem realen, was maennern wie mir spass macht:
    bargeld, segelboote ueber 20kn, bmw mopeds, lustige damen, werkzeug,
    kameras und linsen, schwarzbrot mit blutwurst, guter tee, linksgruene idioten.

    warum sind diese wesen/dinge schlechter, und wer legt das warum fest ?

  78. „Statt zu sagen was es ist: Töten!“ Unsinn.

    Laut der Bibel „Wenn Männer sich prügeln und dabei eine schwangere Frau stoßen, sodass sie eine Fehlgeburt hat, aber sonst kein weiterer Schaden entstanden ist, dann muss der Schuldige eine Geldstrafe bezahlen. Die Höhe wird vom Ehemann der betreffenden Frau bestimmt und nach gerichtlicher Bestätigung bezahlt. 23 Ist aber ein weiterer Schaden entstanden, dann muss gegeben werden: Leben für Leben, 24 Auge für Auge, Zahn für Zahn, Hand für Hand, Fuß für Fuß, 25 Brandmal für Brandmal, Wunde für Wunde, Strieme für Strieme.“ Es ist also keine Tötung.

    Wer ein Problem mit der Übersetzung hat, soll die ins Englische übersetzte Kommentare von Rashi zum Originaltext lesen.

    22. And should men quarrel and hit a pregnant woman, and she miscarries but there is no fatality, he shall surely be punished, when the woman’s husband makes demands of him, and he shall give [restitution] according to the judges‘ [orders].

    And should men quarrel: with one another, and [one] intended to strike his fellow, and [instead] struck a woman. [From Sanh. 79a]

    and hit a pregnant woman: Heb. ???????? ????????? is only an expression of pushing and striking, as [in the following phrases:] “lest you strike ???????? your foot with a stone” (Ps. 91:12); “and before your feet are bruised (???????????) ” (Jer. 13:16); “and a stone upon which to dash oneself (?????) ” (Isa. 8:14).

    but there is no fatality: with the woman. -[From Sanh. 79a, Jonathan]

    he shall surely be punished: to pay the value of the fetuses to the husband. They assess her [for] how much she was valued to be sold in the market, increasing her value because of her pregnancy. -[From B.K. 49a] I. e., the court figures how much she would be worth if sold as a pregnant slave when customers would take into account the prospect of the slaves she would bear, and her value as a slave without the pregnancy. The assailant must pay the difference between these two amounts. -[B.K. 48b, 49a]

    he shall surely be punished: Heb. ???????? ???????. They shall collect monetary payment from him, like ?????????? [in the verse] “And they shall fine (??????????) him one hundred [shekels of] silver” (Deut. 22:19). [From Mechilta]

    when the woman’s husband makes demands of him: When the husband sues him [the assailant] in court to levy upon him punishment for that.

    and he shall give [restitution]: The assailant [shall give] the value of the fetuses.

    according to the judges: Heb. ???????????, according to the verdict of the judges. -[From Mechilta]

    23. But if there is a fatality, you shall give a life for a life,

  79. Herr Bartels sollte wieder seine Medikamente nehmen.

    Der Bauch der Frau gehört Gott und der Menschheit? Hättste gern…
    Der Bauch gehört ihr selber und niemanden sonst. Und nicht „Gott“ erschafft und gebiert das Leben, sondern nur die Frau. Niemand hat je einen „Gott“ gebären sehen. Wovon Ihr „Gott“ träumt, Leben zu erschaffen, können und machen Frauen seit es die Menschheit gibt. Diese Fähigkeit ist zum Gebrechen der Frau erklärt worden und in einigen Ländern der Welt (Deutschland) gibt der Staat den Müttern Gnadengeschenke, damit sie nicht mit ihren Babies im Rinnstein verrecken. Denn das riecht nicht gut. Da hört es aber auch schon auf mit der Gegenleistung zum Wunder des Lebens. Für das Überlebensgeld (Hatz4) müssen die Mütter ihre natürlichen Mütterrechte (Schutzrechte) abgeben. Ehematratzen ließen sich die am Altar abschmeicheln, abpressen, abkaufen.
    Was in religiösen Märchenbüchern steht ist egal, was der Papst denkt oder nicht denkt spielt keine Rolle, was Darwin wollte interessiert kein Schwein. Der Volkstod ist deutschen Frauen egal, wenn sie zu Bittstellerinenn degradier werden als Mütter. Und Vaterschgaft ist nichts als eine lächerliche Behauptung, so hat es ihr „Gott“ eingerichtet.

  80. @ Forenpilot 12. Oktober 2018 at 22:48
    „Hauptsache einen Schwulen bashen …“

    wer austeilt muss auch einstecken koennen:
    die verbaende der sexuellen minderheiten hauen auch bei jeder gelegenheit
    selbstherrlich, infantil-undiszipliniert, nervtoetend-vorlaut auf normalsexuelle ein.

    „Aha, das Recht auf Selbstbestimmung der Frau…“

    gesetzt sei – der einfachheit und des prinzips halber – mal der natur-normalfall:
    mann und frau, kinderwunsch, koitus, austragen, kind.

    wenn eine frau befruchtet wird, ist sie nicht mehr allein: sie ist zwei, und weiss das.
    sie kann ueber sich selbst bestimmen, aber nicht automatisch ueber jemand anderes.

    ja, es gibt gesetze wie 3 monate, gefahr fuer leib und leben, vergewaltigung,
    aber die natur sieht vor, dass eine frucht ausreift und als kind geboren wird.
    die natur schafft verhaltensweisen beim vatertier und der gruppe/stamm/volk,
    dass das muttertier gut versorgt und gesichert die frucht austragen kann.

    dies zu ermoeglichen ist auch aufgabe der menschlichen gruppe/familie/clan.
    insofern aendert sich der status der frau
    „selbstbestimmtes, eigenstaendiges individuum / mein bauch gehoert mir“)
    nach der befruchtung in einen status
    „ich bin nicht allein sondern 2, habe besondere verantwortung und schutzrechte“

    solange nur frauen eine frucht entwickeln, austragen, saeugen etc koennen *
    gibt es zwei unterschiedliche systeme „mensch“ und nie rechtliche gleichheit.
    das ist natuerlich und gut, wenn auch bisweilen mit diskussionen verbunden.

    die zeit dieser exklusivitaet „fruchtaustraeger“ ist allerdings gezaehlt,
    denn es wird maschinelle alternativen zur frau geben, die nicht diskutieren.
    und dann wird es die so sehr gewuenschte gleichbehandlung geben…

  81. schaumermal 12. Oktober 2018 at 23:47

    „„Gott tötet keine Babys“ – außer wenn die erwachsenen zuviel vögeln, dann werden schon mal alle ersäuft…“
    Ach doch jede 3. Schwangerschaft geht in den ersten 9 Wochen ab.

  82. Geburten über den Moralischen Zeigefinger des Stellvertreter Gottes,
    oder über wen oder was auch immer,
    egal,
    alles muss her angesichts der Moslem-Invasion und -Wurfrate.
    Sage einem Lebensmüden „Du musst doch leben!“

    „Man schaffe „emtsprechende“ Lebensumstände
    und man bekommt:
    Geburten.“

    Das klingt naiv.
    Einfache Dinge klingen manchmal einfach.

    Die Karre steckt zu tief im Dreck.
    Keiner will schuld sein.
    Am allerwenigsten die Schuldigen.
    Schuld sind die Anderen.

  83. Weder die schöne altbekannte Keule mit der „Homophobie“ (die bei diesem Thema nichts zu suchen hat) noch diejenigen, die mal wieder mit Aluhüten hausieren gehen, die sie flugs an alle die verteilen, die Aussagen machen, die ihnen nicht gefallen, werden davon ablenken können, daß wohl der Bauch einer Frau der Bauch dieser Frau ist, aber der Inhalt in demselben im Schwangerschaftsfalle ein eigenständig heranwachsendes menschliches Wesen ist, dessen Leben nichtsdestotrotz von dieser Frau und all dem, wie es ihr ergeht, völlig abhängig ist.

    Es gehört zwar zu ihr, da es ihr eigen Fleisch und Blut ist. Jedoch gehört es ihr nicht, jedenfalls nicht in dem Sinne, daß sie über den Fortbestand dieses Lebens verfügen könnte, denn dieses schwächste aller menschlichen Wesen hat ganz selbstverständlich ein eigenständiges und unveräußerliches Recht auf Leben. An dieser Verantwortung, zu der allerdings immer zwei gehören, wird auch die eine oder andere unglückliche Formulierung des Herrn Bartels, einigen ein hochwillkommener Anlaß, nichts ändern.

  84. Gott tötet keine Babys?
    DOCH TUT ER!!!
    Gott löschte (angeblich, wenn den Märchen der Bibel geglaubt wird) die Gesamte Menschheit, bis auf Noah und seine Familie aus, auch alle Babys und Kinder. Gott tötete alle Erstgeborenen Ägyptens. Gott befahl die vollständige Ausrottung z.B: der Amalektiter.
    Außerdem folgendes: Aus Macht erwächst Verantwortung, kann ich ein Unglück, ein Verbrechen, etc. verhindern, so ist es meine PFLICHT dies zu tun. Da Gott allmächtig ist, kann er es immer verhindern, d.h. Gott vergewaltigt, schändet, misshandelt und ermordet jeden Tag Babys und Kinder durch unterlassen.
    Wenn Gott Liebe bedeutet, dann macht Arbeit auch frei.
    Gott ist (sofern er denn auch existiert, was er aber mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht tut) der Größte aller Mörder und Tyrannen!

  85. 1. Mein Bauch gehört mir?

    2. Soll er dann antworten: Ich habe in Germania 6 Millionen Kinder abtreiben lassen??
    ————————–
    1. Seit der sogenannten sexuellen Revolution der von der C*DU geduldeten 68ern haben sich Frauen von geilen Revoluzzern einreden lassen, daß sie sich „befreien“ müßten. Sie wurden im Westen zur Matratze für die ollen Revoluzzersäcke, weil sie ja nicht frigide sein wollten.
    Die sogenannte sexuelle Befreiung war nichts weiter, als die Frauen zu Billigstnutten zu machen.

    Befreit wurden jedoch nur die Männer – von ihrer Verantwortung beim Rudelbumsen. Denn anschließend kam die Kampagne: Mein Bauch gehört mir!
    Also hopp und ex mit den Folgen – in die Mülltonne den Nachwuchs!

    Und mit der ’sexuellen Befreiung‘ sollte ja auch gleich die ganze „Gesellschaft“ „befreit“ werden. Ja, sie wurde befreit: von Anstand, Sitte, Zusammenhalt ,Familiensinn!

    2. Offiziell sollen es ACHT MILLIONEN sein. Acht Millionen gesunde deutsch Kinder!
    Inzwischen ersetzt durch schmarotzende Ausländer – wegen der Demografie… 🙁

    Aber nun:
    Es gibt Blutuntersuchungen, die zeigen, ob ein Fötus ein Trisomie-21-Kind – ein Mongolid – wird.
    Jetzt wird Sturm gelaufen, besonders von GRÜNEN Kindervernichtern, weil die Kassen den Test bezahlen sollen. Dass die Kassen die 8 Mio. Morde an dt. Kindern bezahlt haben, kein Wort darüber.
    Und da wird nun verkommen der Grünen Rüffer argumentiert, dass man sich des Behinderten entledigen will…. Die alltäglich von den Kassen bezahlten Abtreibungen erwähnt sie natürlich nicht.

    Übrigens:
    In Berlin am 23.9.18 lief eine Demo: „Abtreiben bis zum Volkstod“
    Die Stasi-Kahane, abgrundhäßlich und kinderlos! Schrieb in der BZ:
    „Ein Marsch gegen den großen Fortschritt der Moderne“

  86. advocatus_diaboli 13. Oktober 2018 at 11:19

    Gott befahl die vollständige Ausrottung z.B: der Amalektiter.
    —————-
    Danke für den Hinweis!
    Aber nicht nur diese:
    [QUOTE=schlau;385907]auf die idee unschuldige zu ermorden weil sie einem volk angehören haben deutsche die anderen erst gebracht[/QUOTE]

    Dumm, dümmer, am dümmsten!

    Es ist kein
    Reiner Zufall,
    dass jeder nachlesen kann:

    Im Jahre 621 v. Chr. wurde durch die Leviten das „Zweite Gesetz“ (sog. Deuteronomium) geschaffen, das heute das 5. Buch Moses des Alten (jüd.) Testaments ist.
    Das Gesetz ist vor allem ein Buch über die Zerstörung. Es ist ein Buch über Jahwes auserwähltes Volk, die Juden, die jener auf die Erde sandte, um andere Völker zu zerstören, zu besitzen und die Welt zu regieren. Das Deuteronomium ist auch ein umfassendes politisches Programm: Die Geschichte des Planeten, der von Jahwe letztlich nur für sein auserwähltes Volk geschaffen wurde, und an deren Ende der Triumph dieses Volkes und die Zerstörung anderer Nationen und Völker stehen wird. Die Belohnung für dieses Zerstörungswerk ist materieller Art. Die Bedingung für deren Erlangung ist absoluter Gehorsam gegenüber Jahwe. Absoluter Gehorsam aber ist absolute Intoleranz gegenüber Nichtjuden. Toleranz wiederum ist in diesem satanischen Kreislauf Ungehorsam und damit schuldhaftes Verhalten. Der jüdische Stammesgott Jahwe (= El Schaddai = Scheitan = der verworfene Engel), der Gott der Zerstörung, der Rache und der Eifersucht, ist nicht der Gott der Christen. Jesus Christus nennt ihn den Teufel (vergl. Joh. 8: 30-45). Das Alte Testament ist nicht das Testament der Christen, sondern das Testament jener ihrer Feinde, denen durch ihren „Gott“ die Zerstörung der Christenheit aufgetragen worden ist. Und dennoch wird uns Christen heute die Irrlehre verkündet, Jahwe sei auch unser Gott und das Alte Testament stehe gleichwertig neben dem Neuen Testament. So schafft man perfekte Opfer.

    Fazit: Jahwe vernichtet Völker für die Juden.

    DAS FÜNFTE BUCH MOSE. (DEUTERONOMIUM)

    Heilszusage und Warnung
    20. Der Herr sagte: »Ich verspreche euch, ich werde einen Engel vor euch hersenden, der euch unterwegs beschützt und euch sicher in das Land bringt, das ich für euch bestimmt habe.
    21. Haltet euch genau an seine Weisungen! Wenn ihr euch gegen ihn auflehnt, wird er euch das nicht vergeben, denn in seiner Person bin ich selbst mitten unter euch.
    22. Wenn ihr ihm aufs Wort gehorcht und alles tut, was ich euch durch ihn sage, werde ich eure Feinde niederwerfen und jeden in die Enge treiben, der euch bedrängt.
    23. Mein Engel geht vor euch her und bringt euch in das Land der Amoriter, Hetiter, Perisiter, Kanaaniter, Hiwiter und Jebusiter. Ich werde alle diese Völker vernichten.
    24. Folgt nicht ihrem schlimmen Beispiel! Werft euch nicht vor ihren Göttern nieder, dient ihnen nicht! Stürzt ihre Götzenbilder um und zerschlagt ihre Steinmale.
    25. [B]Ehrt mich allein[/B], den Herrn, euren Gott, dann werde ich dafür sorgen, dass es in eurem Land genug zu essen gibt und ihr reichlich Wasser habt. Ich werde auch alle Krankheiten von euch fern halten.
    26. Es wird dann in eurem Land keine Frau geben, die eine Fehlgeburt hat oder kinderlos bleibt. Niemand wird vor der Zeit aus dem Leben gerissen werden.
    27. Angst und Schrecken werde ich vor euch hersenden. Ich werde die Völker, zu denen ihr kommt, in Verwirrung stürzen; alle eure Feinde werden vor euch die Flucht ergreifen.
    28. Panik werde ich vor euch her verbreiten und so die Hiwiter, Kanaaniter und Hetiter vertreiben. [
    29. Allerdings werde ich sie nicht schon im ersten Jahr vollständig vertreiben, sonst bleiben weite Landstriche unbestellt und verwildern, und das Wild vermehrt sich so stark, dass ihr nicht mehr Herr darüber werdet.
    30. Deshalb werde ich sie nur nach und nach vor euch vertreiben, in dem Maß, in dem ihr euch vermehrt und das Land in Besitz nehmen könnt.
    31 Zuletzt aber werdet ihr ein Gebiet besitzen, das vom Roten Meer bis zum Mittelmeer und von der Wüste im Süden bis an den Eufrat reicht. Alle Bewohner dieses Landes gebe ich in eure Hand, sodass ihr sie vertreiben könnt.
    32. Schließt keinen Bund mit ihnen und lasst euch nicht mit ihren Göttern ein.
    33. Sie dürfen nicht mit euch zusammen in eurem Land leben, sonst werden sie euch dazu verleiten, mir untreu zu werden und ihre Götter zu verehren. Und das würde euch den Untergang bringen.

    Mein Gott ist das aber nicht. Mein Gott ist der Gott der Nächstenliebe.

  87. Religion wurde geboren, als der erste Gauner, den erste Dummen antraf.
    An Gott zu glauben ist nicht vernünftig!
    Der Mensch schuf Gott, nicht Gott den Menschen!!

  88. Vielen Dank Peter Bartels, für Ihren guten Artikel. Weiter so, schonungslos das gottlose Denken
    aufdecken. Auch das der Pfaffen und Kirchenfürsten in den Großkirchen ev. und kt..
    Übrigens zu einigen Kommentaren, dass Gott auch das töten ganzer Völker befohlen hat.
    Denen gab ER 400 Jahre zeit Buße zu tun und zu Ihm und seinen Rechtsordnungen umzukehren,
    von Ihren bösen Wegen ( sie ließen Ihre Kinder durchs Feuer gehen) heißt sie verbrannten Ihre
    Kinder als Opfer für Götzen. Wenn aber ein Volk ( so auch dass Unsrige ) nicht auf Gott hört,
    dann ist die Güte eines Tages zu Ende und dann folgt Gericht. Ich denke wir sind kurz davor oder
    mittendrin, die Invasion von Götzendienern ( Allah = Mondgott = Halbmond) ist in vollem Gange.
    Und unsere Politiker und Kirchenfürsten helfen auch noch dabei.
    Mein Gott ist ein Gott der Nächstenliebe aber auch , der Gerechtigkeit , der Heiligkeit , der Reinheit, der Wahrhaftigkeit.

  89. Ach noch etwas für die Atheisten und Spötter:
    Der Gottesbeweis ist doch von Wissenschaftler längst erbracht.
    Informiert euch doch einmal über die 3 Naturkonstanten, anstatt immer wieder eure veralteten
    Dummsprüche loszulassen.
    Oder wenn Ihr mutig seit dann geht am 17.Nov. um 9.30 Uhr zu einem Vortrag über besagte
    Naturkonstanten ( Lichtgeschwindigkeit, Gravitationskonstante , Plancksches Wirkungsquantum,)
    die klar den Schöpfer beweisen.
    Redner Prof. Dr. Werner Gitt im Best Western Hotel in Leverkusen, vorher gibt es ein gutes
    Frühstück , damit Ihr solch geballte Information nicht auf nüchternen Magen bekommt.

  90. reiniger 13. Oktober 2018 at 16:23

    Ach noch etwas für die Atheisten und Spötter:
    Der Gottesbeweis ist doch von Wissenschaftler längst erbracht.

    Klar doch. Das weiß doch jeder; Gott soll übrigens ein ganz toller Kerl sein.

  91. Du sollst den Namen Gottes nicht missbrauchen, oder zu nichtigem aussprechen , denn er wird den nicht ungestraft lassen der seinen Namen missbraucht. 2.Mose 20 Vers 7.

  92. reiniger 13. Oktober 2018 at 17:54

    Religion ist ein Auslaufmodell….
    Die Verwirrungen begannen mit den Religioten…
    ..aus dem Jordantale zwischen Jerusalem und Mekka, als diese dortige Rasse der Araber, die Eingötter erfunden hatten und diese Erfindung nach Europa einschleppten und bei den naiven Europäern ein offenes Scheunentor damit vorfanden.
    Ob viele Götter oder nur Eingott, ist so ziemlich Wurscht, weil kein Mensch hat diesen jäh gesehen, gehört oder sonst wie wahrgenommen, denn es gibt diese Spezies Gott überhaupt nicht. Geisteskrankheit Schizophrenie wird diese menschliche Anfälligkeit für Sinnestäuschung genannt und ist an dessen Symptomen erkennbar, Realitätsverlust und Empathie Verlust! Ein Psychologe weiß mehr dazu.

  93. Gott, manche sagen auch, der Schöpfer, hat doch den Menschen nicht dazu erschaffen, dass er ihn ständig am Gängelband wie eine Marionette durch das Leben führt, und auch deswegen nicht, dass der, der immer brav, gehorsam und gottesfürchtig ist, es im Leben gut hat, während der, der von Gott nichts wissen will, ihn gar ablehnt, dafür hart bestraft wird.
    Das sind Ammenmärchen und Lügen der Kirchen und Religionen, die damit bestens ihre profitablen Geschäfte machen. Zahllose streng gläubige und gottesfürchtige Menschen sind sogar in Kirchen und Moscheen, durch Erdbeben, Terror und sonstige Ereignisse ums Leben gekommen.
    Kein Gott hat sie beschützt in Indonesien, Mallorca oder Florida !!!

  94. Der Begriff Religion ist falsch, Glaube wäre korrekt. Religion ist was ganz anderes, nur wissen das die meisten Menschen nicht:
    „Das Religiöse entsteht aus der angeborenen Erfahrung des Empfindens, wo wir gesagt haben: „Empfinden“ gleich „in sich finden“ und diese Erfahrung bringt die Gewissheit. Bewusstseinslos und ohne Empfinden zu sein führt zum Glauben, in dem etwas für wahr gehalten wird, was nicht begründbar im eigenen Empfinden ist. Glauben ist Vorstellung von etwas, was keine Gewissheit hat und aus diesem Grunde muss man eine Vorstellung von dem haben, was keine Gewissheit hat, was fehlt. Und die Vorstellung von dem, was fehlt – nämlich das Religiöse – ist die Glaubensform.
    Und so kommt es, dass der, der eine Vorstellung hat, die zum Ritual führt und im Vorgang aus sich selbst nicht existieren kann, Ihnen insofern ihr Leben nimmt, als sich durch Übertragung stets seine Vorstellung erneuern muss. Das heißt, eine Glaubensform muss ideologisieren, muss sich vervielfältigen und muss missionieren. Ein solchermaßen besetzter Mensch lässt den anderen nicht so, wie er ist. Er will den anderen umbiegen, ihm das Leben nehmen, damit der andere zu so einer Erscheinung wird wie er. Die Leute wissen gar nicht, dass sie nicht religiös sind. Sie glauben, weil sie nicht gewiss sind.“

  95. charly1 , es geht nicht um Religion, oder Pfaffengerede , Jesus Christus ist das Ende aller Religion.
    Es geht um eine persönliche Beziehung zu Ihm. Denn ER ist das ewige Leben. Es geht nicht um ein paar Jahre hier und jetzt , es geht um die Ewigkeit und wo wir dann sind, bei Jesus = Himmel oder ohne Ihn , in der ewigen Finsternis=Hölle.
    Denn Jesus hat alles erschaffen, also gehört Ihm auch alles, und Er schenkt es jedem der zu Ihm kommt.
    Um aber zu Ihm zu kommen, müssen wir von eigener Schuld und Sünde befreit werden. Auch dass hat ER am Kreuz von Golgatha getan, mit seinem Blut bezahlt für dich und mich. Wir brauchen dieses Geschenk nur annehmen und danke Herr Jesus sagen. Dann erfahren, dann erleben wir sein handeln in unserem Leben, davon könnte ich viel erzählen. Aber jeder muss diese Erfahrung selber machen.
    Dazu brauch es keine falsche Kirche und irgend welche anderen Menschen, man muss nur ehrlichen Herzens suchen, so lässt sich der Herr Jesus finden, dass hat ER versprochen. Versuch es , klopf an
    und ER wird öffnen, denn ER lebt ER kann jederzeit Antwort geben.

  96. Als Selbstdenker brauche ich keine Religion.
    Die beste aller möglichen Welten ist eine Welt ohne Religionen.
    Wenn ein Christ wirklich kritisch ist, ist er kein Christ mehr.
    Er müsste ja alles über Bord werfen, was er glaubt, was ihm vorgeschrieben wird zu glauben.
    Viele Christen wären gewiss sehr betrübt darüber, wenn man jetzt eine neue älteste Handschrift
    eines der Evangelien finden würde, bei der am Anfang geschrieben stünde: Eine Komödie.

  97. Eine Religion ist nie ‚edler‘, als wenn sie soweit kommt, dass sie sich selber für einen Aberglauben hält und gleichzeitig ihrem eigenen Verschwinden beiwohnt. Die Entstehung und Ausbreitung des Christentums hat sich im Hass gegen alles, was nicht so war, wie es selber, vollzogen; dieser Hass hat es während seiner ganzen Laufbahn getragen; da seine Laufbahn zu Ende ist, ist es auch mit seinem Hass zu Ende. Christus wird nicht wieder in die Hölle hinabsteigen, man hat ihn wieder ins Grab gelegt, und diesmal wird er darin bleiben, er wird wahrscheinlich nie mehr daraus hervorkommen: er hat auf der Oberfläche der Erde und in der Tiefe der Erde niemanden mehr zu erlösen.

  98. Was war vor der Erfindung der Religionen????
    Die Angst hat die Götter in die Welt gebracht!
    Angst ist eine Grundbefindlichkeit des Menschen.
    Bewältigung der Angst gilt als Ursprung der Religion.
    Angst vor Hunger, Angst vor Alter und Hilflosigkeit.
    Daher zeigten alle Religionen in irgendeiner Form den Charakter des nationalen Ahnenkultes. Der Herrscher wurde als Inkarnation, als Sohn oder Repräsentant des göttlichen Gemeinschaftsgeistes verehrt, so dass alle Herrschaft in dieser Zeit Theokratie, Gottesherrschaft war, in der religiöses, staatliches und wirtschaftliches Leben noch eine Einheit bildeten.

Comments are closed.