Können zufrieden sein: Merkel und ihr damaliger "Mann fürs Grobe" de Maiziere.
Print Friendly, PDF & Email

Von JUPITER | Leise setzt sich die Erkenntnis durch, dass die der „Welt am Sonntag“ vorliegenden geheimen Dokumente über die Grenzöffnung im Herbst 2015 (PI-NEWS berichtete) keine wirklich sensationellen Enthüllungen enthielten. Vieles war bereits bekannt. Amtlich steht jetzt lediglich fest, dass Kanzlerin Angela Merkel damals rein politisch entschieden hat, obwohl es rechtlich anders möglich gewesen wäre. Dafür kann sie juristisch kaum zur Rechenschaft gezogen werden und ist praktisch aus dem Schneider. Politischer Schaden drohen ihr und den damals untätigen Parteien jedoch noch, wenn es ihnen nicht gelingt, das unschöne Kapitel rechtzeitig vor der Europawahl endgültig zuzuschlagen.

Insofern spielen die WamS-Enthüllungen bei aller Peinlichkeit der Kanzlerin geradezu in die Hände. Die durchgestochenen Dokumente bieten sich als Verfahrensbeschleuniger an: sie können rechtzeitig vor der Europawahl für ein letztes Auflodern mit abschließendem Schluss der Debatte sorgen. Die Kanzlerin selber hatte kürzlich die Richtung vorgegeben: Man solle sich nicht für den „Rest des Jahrzehnts damit beschäftigen“, was damals „vielleicht so oder so gelaufen“ sei.

Die Achillesferse der Parteien, die der Grenzöffnung und dem Flüchtlingschaos tatenlos zugesehen haben, wäre einzig das detaillierte Aufarbeiten ihres politischen Versagens. Folgerichtig entwickeln sich derzeit auf dieser Frontlinie Angriffs- und Abwehrkämpfe. Die FDP geriert sich beim beginnenden Fischen um Wählerstimmen zur Europawahl in Aufklärerpose. Sie war an den Tagen des Versagens noch ohne Bundestagsmandat, und sie weiß, dass ihr Vorstoß aller Voraussicht nach keinen wirklichen Schaden anrichten, das heißt, künftige Bündnispartner verprellen kann. Denn die erforderlichen Mehrheiten für die Durchsetzung eines Untersuchungsausschusses werden vermutlich nie zustande kommen. Die Stimmen von FDP und AfD zusammen reichen nicht, weitere Unterstützung steht nicht zu erwarten. So läuft die FDP erkennbar nicht Gefahr, gemeinsame Sache mit der AfD machen zu müssen, aber sie kann für sich in Anspruch nehmen, politisch das Richtige und Notwendige gefordert zu haben.

Die anderen Parteien gehen in Abwehrstellung, allen voran CDU und SPD. Und wie zu erwarten war, stürzen sich die Medien auf deren Gegen-Argumente, wie der Fleischerhund auf den Knochen, den man ihm vorhält. Je hanebüchender die Abwehrstrategie, desto besser. CDU-Innenpolitiker Nikolas Löbel beispielweise sieht die Wahrheit durch die AfD gefährdet: „Das ist eine typische Forderung der Opposition, mehr aber auch nicht. Dadurch gewinnen wir kein neues Vertrauen bei den Menschen, und die FDP erledigt mit solchen Forderungen lediglich das Geschäft der AfD.“

Armin Schuster (CDU), Obmann der Union im Innenausschuss, sagte WELT: „Dass 2015 die Frage von Zurückweisungen an der deutschen Grenze politisch entschieden wurde, ist jetzt wirklich keine überraschend neue Erkenntnis.“ Dass die Migrations- und Asylpolitik daraufhin weiterentwickelt worden sei und „dieser Prozess mit unterschiedlichen politischen Auffassungen noch im vollen Gange“ sei, könne „auch Herrn Lindner nicht entgangen sein“, sagte Schuster.

Marian Wendt (CDU), Chef des Petitionsausschusses des Bundestages, erklärte: „Ein Untersuchungsausschuss bringt uns nicht weiter und nimmt Kraft für das Heute und Jetzt. Entscheidend ist doch, dass sich die Situation verbessert hat und wir weiter Migration ordnen und steuern.“

Getäuscht durch Auslassung wird bis heute. „Der deutsche Rechtsstaat ist jederzeit in der Lage, seine Grenze zu schützen und polizeiliche Einreisekontrollen durchzuführen. Darauf im Herbst 2015 zu verzichten war eine politische Entscheidung, die so heute keiner mehr treffen würde“, sagte Innenpolitiker Löbel. Der CDU-Mann lässt unerwähnt, dass die Regierung an ihrer Entscheidung, unerlaubte Einreisen von Schutzsuchenden aus Österreich und anderen sicheren Staaten in der Regel zuzulassen, bis heute festhält.

Eine hilfreiche Trend-Aussage, wie die Leserschaft der „Welt“ die Sache sieht, gibt das Zwischenergebnis einer Live-Abstimmung am Ende dieses Artikels wieder:

Die Abstimmung bei der WELT zeigt ein eindeutiges Ergebnis (Stand 12.11., 12 Uhr)

Aber die Meinung des Souveräns hat die Regierenden in der Flüchtlingskrise selten interessiert.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

92 KOMMENTARE

  1. Migranten sollen gegenüber den Einheimschen bevorteilt werden

    Im Migrationspakt unter Ziel 15 /31a steht das der Erhalt von Leistungen ohne Prüfung des Vermögens stattfindet. Wenn diese „Leistungen“ Geld aus Sozialhilfe ist, werden Migranten besser als ehemals Einzahlende (in das Sozialsystem) gestellt. Sollten diese Leistungen selbstverdientes Geld sein, wäre das Ganze okay. Ich glaube aber, dass hier die Grundsicherung aus unseren Sozialsystemen gemeint ist.

    Bitte an alle Bundestagsabgeordneten per Mail eine Stellungnahme einfordern !

    Kann die Moderation dazu einen Extra-Thread erstellen ?
    Danke im Voraus !

    Was sagen die Linken dazu, das es reichen Migranten erlaubt wird, unseren Sozialstaat auszurauben ?

  2. Nun gibt es halt keinen Untersuchungsausschuss zu 2015, mir doch egal. Dies wäre auch nicht zielführend, wenn wir uns bis zum Ende des Jahrzehts mit diesen Fragen beschäftigen was oder wie 2015 passierte. Wie das Wetter, so ist auch in diesem Fall immer die SPD Schuld, hehehe. Ich wüsste nicht, was ich falsch gemacht haben könnte.

    Euer Angie 🙂

  3. Hochverrat, organisierte Staatskriminalität und die UmvolkungsNazis:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/auswaertiges-amt-sperrt-sich-regierung-verschweigt-zugestaendnisse-beim-migrationspakt/23619872.html?pageNumber=2

    „Auswärtiges Amt sperrt sich
    Regierung verschweigt Zugeständnisse beim Migrationspakt

    Das Auswärtige Amt verweigert eine Auskunft zu den Verhandlungen für den UN-Migrationspakt.
    Die Bundesregierung will die von ihr eingegangenen Kompromisse beim umstrittenen UN-Migrationspakt nicht offenlegen. Auch zu ihren ursprünglichen Verhandlungspositionen verweigert sie Auskünfte. Auf eine Anfrage des Tagesspiegels zum Zustandekommen der im finalen Entwurf des Abkommens enthaltenen Aussagen teilte das Auswärtige Amt (AA) lediglich mit: „Zahlreiche Elemente, die im deutschen Interesse sind, konnten dabei umgesetzt werden, dafür gab es an anderer Stelle Zugeständnisse.“
    Welche Elemente dies waren und welche Zugeständnisse es gab, soll jedoch nicht öffentlich werden. Ein Sprecher erklärte, nähere Informationen dazu würden gegenüber Medienvertretern ausschließlich vertraulich und nur „im Hintergrund“ erfolgen. Begründet wurde dies nicht. Eine öffentliche Berichterstattung ist nach diesen Maßgaben jedoch ausgeschlossen.“

    https://www.gruene-bundestag.de/integration-fluechtlingspolitik/migrationspakt-engagiert-umsetzen.html

    „Nach Annahme des Migrationspaktes sollte umgehend mit der Umsetzung begonnen werden. Wir fordern daher in einem parlamentarischen Antrag die Bundesregierung dazu auf, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bundestag und der Zivilgesellschaft alsbald einen ambitionierten Plan zur nationalen Umsetzung des UN-Migrationspaktes zu entwickeln.
    Zudem halten wir es für erforderlich, dass Deutschland auch international eine führende und verlässliche Rolle bei der Implementierung des Migrationspaktes einnimmt. „

    Das Jahrhundertverbrechen und die Hochverräter.

  4. Aber die Meinung des Souveräns …….. streiche „in der Flüchtlingskrise selten“, setze „noch nie“.
    MfG C.

  5. mit den nötigen Papieren wie den Gauckpapieren und etwas „Nachdruck“ kann man es in einer Bananenrepublik weit bringen

  6. „Darauf im Herbst 2015 zu verzichten war eine politische Entscheidung, die so heute keiner mehr treffen würde.“

    Das… zu behaupten ist extrem schlau!!!

    Denn natürlich gäbe es weder heute noch in Zukunft einen Volksvertreter der bei einem erneuten Ansturm diesen AKTIV behinden würde… aber ALLEIN die BEHAUPTUNG es würde anders gehandelt… soll der AfD ihre Daseinsberechtigung nehmen und den blöden Michel beruhigen… SEHR CLEVER!!!

  7. Der Angeklagte besitzt die deutsche und die dominikanische Staatsbürgerschaft.

    Vielleicht sollte er ins Land seiner Väter zurückkehren, so er schuldig gesprochen werden sollte…..

    .

    Erschlagene Anna-Lena
    Wollte Ronald C. eine Sexualstraftat verdecken?

    Prozess wegen des Mordes an der 16-jährigen Anna-Lena aus Barsinghausen hat begonnen. Angeklagter äußert sich nicht zum Tatvorwurf. Schädel des Opfers wurde mit 25-Kilogramm-Holzscheit zertrümmert.

    Hannover
    Am Schwurgericht Hannover hat am Montagmorgen der Prozess gegen den 24-jährigen Ronald C. begonnen. Er ist angeklagt, am 17. Juni dieses Jahres in Barsinghausen eine Jugendliche aus niedrigen Beweggründen umgebracht zu haben. Der Angeklagte soll die 16-jährige Anna-Lena am Bahnhof von Barsinghausen getroffen und auf ihrem Heimweg erschlagen haben. Der Angeklagte äußerte sich nicht zu der Tat; sein Verteidiger Christian J. Neumann stellte lediglich einen Beweisantrag – zu dem sich die Kammer vorerst nicht äußerte –, den Tatort und die Umgebung bei einem Ortstermin unter die Lupe zu nehmen. C. könne die Tat zwischen dem Verlassen des Bahnhofs um 1.40 Uhr und seiner Ankunft in einem Obdachlosen-Heim um 2.05 Uhr aus zeitlichen Gründen nicht begangen haben.
    Die Anklage geht aufgrund von Zeugenaussagen und DNA-Spuren davon aus, dass der 24-Jährige die junge Frau getötet hat. Ronald C. habe sich nachts zu einer Gruppe von Jugendlichen gesellt, die am Barsinghäuser Bahnhof stand und sich unterhielt. Viele waren mit der S-Bahn aus Hannover gekommen. Laut Staatsanwältin Friederike Riemer begleitete der Deutsch-Dominikaner das spätere Opfer nach Hause, sie wohnte nur wenige Gehminuten entfernt von der S-Bahn-Station. Unterwegs soll es zu der unglaublich brutalen Tat gekommen sein. Laut Anklage schlug C. sein Opfer auf dem Parkplatz nahe einer Grundschule ohne erkennbaren Grund nieder, schleifte die Jugendliche auf eine nahe Grünfläche und trat dort auf die am Boden liegende Frau ein, auch auf ihren Hals. Außerdem soll er mit einem 1,30 Meter langen und 25 Kilogramm schweren Birkenscheit, den er von einem nahen Holzstapel genommen hatte, das Gesicht und den Schädel der jungen Frau zerschmettert haben. Sie starb, weil sie verblutete und an ihrem eigenen Blut erstickte.
    Der Kammervorsitzende Wolfgang Rosenbusch gab einen rechtlichen Hinweis, der die Motive des Angeklagten für die Gewalttat erklären könnte. Demnach beschäftigt sich das Gericht mit dem Gedanken, dass C. nicht nur aus niedrigen Beweggründen handelte, sondern auch eine andere Straftat verdecken wollte. Die tote Anna-Lena wurde mit heruntergezogener Hose und heruntergezogenem Slip aufgefunden. Daraus könne man den Schluss ziehen, so Rosenbusch, dass C. an der 16-Jährigen sexuelle Handlungen vornehmen wollte und sie umbrachte, um für diese Tat nicht haftbar gemacht zu werden.“

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Hannover/Prozessauftakt-am-Schwurgericht-Hannover-zum-Mord-an-der-16-jaehrigen-Anna-Lena-aus-Barsinghausen-Wollte-Ronald-C.-eine-Sexualstraftat-verdecken

  8. Naja, ein Freibrief ist das nicht, im Gegenteil.

    Auch wer aus politischen Gründen gegen seine eigenen Gesetze verstösst oder politische Gründe für den Rechtsbruch vorschiebt, verstösst gegen die Gesetze und im Rechtsstaat muss! man für Rechtsbrüche vor Gericht gestellt werden.

    Eine politische Rechtsprechung ist keine rechtsstaatlich-demokratische Rechtsprechung und wenn sich unsere Justiz unter den regierungsernannten Richtern immer deutlicher zu einer politischen Justiz entwickelt, so wird das der Akzeptanz von Justiz- und weisungegebenden Politpack im Volk sicher nicht zuträglich sein.

    Es wird wohl noch sehr spannend werden.

  9. Kassandra 12. November 2018 at 12:11

    Migranten sollen gegenüber den Einheimschen bevorteilt werden

    Im Migrationspakt unter Ziel 15 /31a steht, dass der Erhalt von Leistungen ohne Prüfung des Vermögens stattfindet. Wenn diese „Leistungen“ Geld aus Sozialhilfe ist, werden Migranten besser als ehemals Einzahlende (in das Sozialsystem) gestellt…..
    ———————————————

    Die erste Reaktion kam gestern schon von der SPD /NAHLES , die Hartz4 abschaffen wollen!
    Weil sie genau wissen, wenn die Leute erst dahinter kommen (schnell), dass den „Flüchtlingen“ dann mehr Geld zusteht als ihnen, dann gibt es hier tatsächlich Mord & Totschlag. Das hat man schon bei dem Maaßen-Gehalt, wegen 3000 EUR Zuschlag, gesehen.

    Solange die Leute auf der Straße erstochen und vergewaltigt werden, und solange dies nicht die eigene Familie betrifft, ist denen alles egal, aber wehe einer bekommt mehr Geld geschenkt als der andere, dann geht es hier richtig los!

  10. Getötete 16-Jährige in Barsinghausen. Mutmaßlicher Täter schweigt zu Vorwürfen.
    Die Presse berichtet von einem „Deutschen“, bei Spiegel und antenne ist es lediglich ein 24-Jähriger, NDR spricht von einem 24-jährigen „Mann“ !! Wahrscheinlich wieder ein Harald, Helmut oder Thomas.

    Bei RTL erfährt man, dass es sich um einen 24-Jährigen mit deutscher und dominikanischer Staatsangehörigkeit handelt.
    https://rtlnext.rtl.de/cms/barsinghausen-in-niedersachsen-tatverdaechtiger-im-fall-der-toten-anna-lena-16-festgenommen-4178773.html?c=ddbd

    What a shithole!

  11. Und das Beste:
    Der Typ soll auch noch Wochen vorher eine 55-Jährige in Barsinghausen ermordet habe.
    Wacht mal endlich auf.

  12. Ein Kessel Buntes 12. November 2018 at 12:29

    Friedrich Merz/CDU im Fanatismus-Modus. Nix mit Rückkehr zum Grundgesetz und Recht.

    Ob die bei ihrem Alerta-Parteitag Skimützen über den Kopf ziehen?
    Liegen da Heroin-Spritzen auf den CDU-Toiletten?

  13. Ein Kessel Buntes 12. November 2018 at 12:29
    Was für ein verlogener, verbrecherischer Kasper!
    Merz nennt AfD „offen nationalsozialistisch““
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Auch gut. Damit hat er überdeutlich gezeigt, dass er weiter denselben Kurs steuern wird.
    Insbesondere für die AfD-Wechselwähler ist das eine Bestätigung bei ihrer Entscheidung zu bleiben.

  14. Rhein 12. November 2018 at 12:33

    Ich bin gespannt, wann die evangelische Kirchengemeinde mit den üblichen Pharisäern zu einer Demo für den armen Mann aus der Dominikanischen Republik aufruft!

    .

    „DEMONSTRATION IN BARSINGHAUSEN
    Nachricht Barsinghausen, 05. November 2018

    Kirchengemeinden beziehen Position für Freiheit, Nächstenliebe und Gastfreundschaft

    Die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden der Region Barsinghausen sind Mitglied im Bündnis „Barsinghausen ist bunt“. Mit einem eigenen Banner bezogen sie deutlich Stellung auf der Demonstration gegen den Bundeskongress der Jungen Alternative, der Jugendorganisation der AfD, zu der das Bündnis „Barsinghausen ist bunt“ am Sonntag, 4. November, eingeladen hatte……“

    https://www.kirchenkreis-ronnenberg.de/kirchenkreis/meldungen/2018/demo

  15. Ob die ganze „Flüchtlingskrise“ so unvorhersehbar war, darf man getrost bezweifeln:

    Merkelsatz „Wir schaffen das“ inkl. Flüchtlingskrise in historischem Film.

    ➡ Ab Minute 44:20 !!!!

    https://www.zdf.de/filme/maximilian/maximilian—das-spiel-von-macht-und-liebe-2-historischer-dreiteiler-100.html

    Eine ehemalige ehrenamtliche Kölner Flüchtlingshelferin berichtet über diese „verlogene Flüchtlings-Maschinerie“ zu Lasten des deutschen Steuerzahlers: http://www.wgvdl.com/fluechtlingshelferin-hat-die-faxen-dicke

    Keine „echten“ Flüchtlinge

    Im übrigen handelte es sich bei keiner der betreuten Familien in unserer Gruppe um tatsächlich Geflüchtete nach der Genfer Konvention. Niemand war aufgrund seiner politischen Gesinnung, Religion oder Sexualität verfolgt worden oder vor Krieg geflohen. Meine Familie beispielsweise hatte ihr letztes Geld zusammengespart, war bereits Jahre zuvor mit dem Flieger eingereist und hatte Asyl beantragt und auch erhalten – was mir bis heute schleierhaft ist. Diese Tatsache wurde mir aber auch erst relativ zum Schluss ganz beiläufig mitgeteilt, und ich fragte mich frustiert, warum ich mich überhaupt engagiert hatte. Bei anderen Familien verhielt es sich ähnlich, oder sie befanden sich lediglich geduldet in Deutschland. Der Großteil dieser Leute stammte aus Bulgarien, Rumänien, etc. Einige auch aus nordafrikanischen Ländern (Tunesien, Algerien, etc.) Lediglich 2 Familien waren aus Syrien. Das erstaunte uns Helfer, dachten wir doch alle, der Syrien-Krieg sei Auslöser für diese Flüchtlingswelle gewesen.

  16. Keiner der Parteien von CDU bis Linke hat versagt. Ich kann dieses Lügenwort nicht mehr lesen. Schon gar nicht bei pi-news.

    Jeder von denen hat Interesse daran das Deutschland mit kulturfremden Menschen besiedelt wird. Sei es wirtschaftliche Profitgier oder/und antideutscher Hass.

    In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war. Franklin D. Roosevelt (1882-1945)

  17. Rolf Ziegler 12. November 2018 at 12:27

    Hüte dich vor den Iden des Merz

    :mrgreen:

    Naja, er will Parteichef werden und dazu braucht er halt ein Feindbild.

  18. Was 18 Jahre Parteivorsitz und Kanzlerschaft Merkels mit den nachfolgenden Politikern macht, kann man an dem Schwachsinn messen, den diese absondern.
    Wie der Herr (Merkel) so`s Gescherr (Kandidaten)!

    Die eine will auf Merkel 2.0 machen, der andere will Sozialabgaben erhöhen und der dritte stellt die AfD mit der NSDAP gleich. Alle in einen Sack und fachmännisch kompostieren. Von denen kann man keien für voll nehmen.

    Auf Wiedersehen, CDU. Bald auch da wo die SPD schon ist.

  19. So etwas Krankes wie die Merkel-Regierung darf nicht erlaubt werden. Da werden Millionen völlig unbekannte kulturfremde junge arbeitsfähige Männer auf Lebenszeit, samt Anhang, von einem deutschen Volk alimentiert, entgegen allen Gesetzen und Vorschriften und jeder Deutsche geht in den Knast wenn er die dämliche Rundfunksteuer einer lügenden Medienlandschaft oder eine Parkgebühr über 10 Euro nicht zahlt. Wie kann sich eine angeblich demokratische Regierung ein derartiges Gebaren aneignen und sich auch noch gegenseitig einen Persilschein ausstellen? Wer hat Merkel erlaubt Recht und Gesetze zu ändern?

  20. Marie-Belen 12. November 2018 at 12:24
    Der Angeklagte besitzt die deutsche und die dominikanische Staatsbürgerschaft.
    Vielleicht sollte er ins Land seiner Väter zurückkehren, so er schuldig gesprochen werden sollte…..
    .
    Erschlagene Anna-Lena
    Wollte Ronald C. eine Sexualstraftat verdecken?
    ——————————————————–

    Was für ein Drecksloch Deutschland geworden ist!

    In der Dominikanischen dürfen solche Taugenichtse gar nicht erst ins Areal, wo sich normale Menschen und Touristen bewegen, hinein. Da stehen mit Maschinengewehren schwer bewaffnete Polizei an den Gates zu den riesigen, tropischen Hotelkomplexen! Kein Unbefugter wagt sich, einen Fuß dort hineinzustrecken! Der käme nicht lebend zwei Meter über die Markierung!

    Selbst in den riesigen Gärten stehen nachts an jeder Ecke bewaffnete Gards, die mit Argusaugen überblicken und überwachen, ob sich ein Mistkerl hineingeschlichen hat.

    Und dies geschieht bestimmt nicht weil man „so gute Erfahrungen“ mit diesen Streunern gemacht hat. Ich war selbst Zeugin als eine Touristin/eher eine brave Hausfrau/Ehefrau weinend und verzweifelt eines frühen abends in der Hotellobby saß. Sie hatte vor dem Dinner einen kleinen „Abendspaziergang“ den Strand entlang über die Abgrenzung gemacht und war sofort von einem schwarzen Kerl vergewaltigt worden! Der Ehemann war verzweifelt. Die Frau in Todesangst auch noch vor AIDS Angst dazu! Dazu konnte sie noch von Glück sagen, dass das Ungeheuer sie überhaupt am Leben gelassen hat!

    Und hier können diese Kerle frei herumlaufen wo sie wollen!

  21. Jupiter
    „Vieles war bereits bekannt. Amtlich steht jetzt lediglich fest, dass Kanzlerin Angela Merkel damals rein politisch entschieden hat, obwohl es rechtlich anders möglich gewesen wäre. Dafür kann sie juristisch kaum zur Rechenschaft gezogen werden und ist praktisch aus dem Schneider.“

    Jetzt bin ich doch etwas verwirrrt: heißt das, dass Politiker sich nicht an Recht und Gesetz halten müssen, wenn sie für ihre gesetzeswidrigen Entscheidungen nur die politische Mehrheit brauchen?
    Gab es da mal nicht mal etwas wie Gewaltenteilung und dass die Exekutive sich an die Vorgaben der Legislative zu halten hat, ganz zu schweigen von der Judikative?
    Ich glaube, das nennt man aber dann nicht mehr Demokratie, oder?

  22. Pressemitteilung Nr. 435 vom 12.11.2018: Stationäre Krankenhauskosten 2017 auf 91,3 Milliarden Euro gestiegen

    WIESBADEN – Die Kosten der stationären Krankenhausversorgung betrugen im Jahr 2017 rund 91,3 Milliarden Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 3,9 % mehr als im Jahr 2016 (87,8 Milliarden Euro).

    Umgerechnet auf rund 19,4 Millionen Patientinnen und Patienten, die 2017 vollstationär im Krankenhaus behandelt wurden, lagen die stationären Krankenhauskosten je Fall bei durchschnittlich 4 695 Euro und damit um 4,4 % höher als im Jahr zuvor (4 497 Euro).

    Die durchschnittlichen stationären Kosten je Fall waren in Brandenburg mit 4 235 Euro am niedrigsten und in Hamburg mit 5 408 Euro am höchsten. Auch in Baden-Württemberg, Berlin und Bremen übersteigen die durchschnittlichen Fallkosten erstmals den Betrag von 5 000 Euro. Regionale Unterschiede sind auch strukturell bedingt: Sie werden vom Versorgungsangebot sowie von der Art und Schwere der behandelten Erkrankungen beeinflusst.

    Am deutlichsten stiegen die stationären Kosten je Fall im Vergleich zum Vorjahr in Hessen und Rheinland-Pfalz mit jeweils +5,3 %. In Mecklenburg-Vorpommern gab es mit +2,9 % den geringsten Kostenanstieg. (…..)

    https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2018/11/PD18_435_231.html

    Da kann sich jeder ohne viel Fantasie ausrechnen, wohin das in einigen Jahren führen wird…..

    Hinzukommen die vielen „Neubürger“, die neben ständigen Messerstechereien etc. auch mit „traumatischen“ Erkrankungen sowie Kriegsverletzungen und „genetisch bedingten“ Erkrankungen das Gesundheitssystem belasten. Finanziert fast nur vom deutschen Steuer- und Beitragszahler. Eine win-win-Situation für die „Migranten“, für uns das Gegenteil.

  23. „US-Präsident Donald Trump hat bei den Veranstaltungen in Paris anlässlich des 100. Jahrestages des Endes des Ersten Weltkriegs den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko beim Händeschütteln ignoriert.“

    …und gegenüber Putin ein „Daumen hoch!“

    Das nenne ich Charakter.
    Mutti ist allein zu Haus.
    (siehe auch: „China Menschenrechte!!! islamversiffte Uiguren)

    China muss sich warm anziehen.
    Der Kampf- und Überzwerg kommt zu Besuch.
    Aber wie dies so ist innerhalb der Psyche eines Überzwergs:
    Er muss hündisch, winselnd sein,damit er keinen aufs Mündchen bekommt.
    Er muss spalterisch, spaltend sein, einen gegen den anderen auspielend, um sich den Schutz des Starken zu sichern.

    …und er muss eben winseln.

    Maas wird in China* e bissl winseln.

    (*) China, die (nur kommende, k?) Nr. 1?

  24. MR-Zelle 12. November 2018 at 12:39

    Ob die ganze „Flüchtlingskrise“ so unvorhersehbar war, darf man getrost bezweifeln:

    Merkelsatz „Wir schaffen das“ inkl. Flüchtlingskrise in historischem Film.

    Ab Minute 44:20 !!!!

    https://www.zdf.de/filme/maximilian/maximilian—das-spiel-von-macht-und-liebe-2-historischer-dreiteiler-100.html

    Eine ehemalige ehrenamtliche Kölner Flüchtlingshelferin berichtet über diese „verlogene Flüchtlings-Maschinerie“ zu Lasten des deutschen Steuerzahlers: http://www.wgvdl.com/fluechtlingshelferin-hat-die-faxen-dicke

    Keine „echten“ Flüchtlinge

    Im übrigen handelte es sich bei keiner der betreuten Familien in unserer Gruppe um tatsächlich Geflüchtete nach der Genfer Konvention…………..
    —————————————–

    Das merkt die jetzt erst nach Jahren!!
    Nur solche hellen Geistern wie dieser Frau sind die Zustände zu verdanken!

  25. jeanette 12. November 2018 at 12:47

    Gruselig.
    Also, ich könnte mich, von lauter Maschinengewehren bewacht, nur sehr schwer erholen!

  26. Kassandra 12. November 2018 at 12:11
    Migranten sollen gegenüber den Einheimschen bevorteilt werden
    +++++
    Die dieses Papier mit ausgearbeitet haben Sitzen in den Ländern mit den Abscheulich und Menschenverachtende Zustände deren Machthaber Riesige Vermögen angehäuft haben. Wenn nach dem Zeichnen nunmehr der Familien Clan in das Land wo Milch und Honig auf den Bäumen Wächst ziehen um vollversorgt zu werden Stört es wenn der Gold Schatz zur Finanzierung des Lebensunterhalt heran gezogen wird!
    Die wenigsten Mitglieder der UN haben Standarts die mit Mittel Europa Vergleichbar sind, da ist ein Kalifat noch eine der Menschlichen Regierungsformen….

  27. Er muss spalterisch, spaltend sein, einen gegen den anderen auspielend,
    er muss verschlagen sein, um sich den Schutz des Starken zu sichern.

  28. Jeder, der sich nicht die Hose mit der Kneifzange
    zumacht,weiß, daß wir es hier mit dem
    GRÖ?TEM POLITISCHEN FEHLER DER DEUTSCHEN NACHKRIEGSGESCHICHTE
    zu tun haben.
    Wie das juristisch zu bewerten ist, ist letztlich
    ohne Belang, es wird ohnehin keine Folgen
    haben.
    Der SKANDALÖSE DIMENSION ist, daß diese
    OPEN – BORDERS – IDEOLOGIE inzwischen zur
    STAATS – DOKTRIN avanciert ist und seine
    verheerenden Folgen wissentlich in Kauf
    genommen werden.
    Dieses
    TOTAL – VERSAGEN DER POLITISCHEN KLASSE
    hat in diesem Land
    MORD TOTSCHLAG VERGEWALTIGUNG
    zur allgemeinen Alltagserfahrung gemacht.
    DIESES LAND HAT IMMER NOCH EINE OFFENE
    WUNDE (GRENZE).
    Und solange die nicht geschlossen ist,
    wird es in diesem Land keinen FRIEDEN mehr
    geben.
    Die GESELLSCHAFTS – POLITISCHE EROSION
    schreitet zügig voran.Die „Volksparteien“ zerbröseln und haben wie KIRCHEN und
    GEWERKSCHAFTEN keine bindenden Kräfte mehr.Alles verkommt zu einem
    UNVERBINDLICHEM MAINSTREAM – BREI.
    Medien sind bis auf die Knochen diskreditiert.
    Es wird nur noch auf Sicht gefahren auf diesem
    ziellos dahintreibenden Dampfer.
    Was bleibt, ist
    DIE MACHT DES FAKTISCHEN
    sprich :
    Nicht nur die immensen finanziellen Lasten,
    die diese Herrschaften uns und den folgenden
    Generationen aufgebürdet haben, oder der
    Verlust des Heimats – und Sicherheitsgefühls,
    sondern vor allem die Tatsache, daß

    MORD TOTSCHLAG VERGEWALTIGUNG IN
    DIESEM LAND ZUM ALLTAG GEHÖREN.

    Das hält kein Staat aus.
    DIESES REGIME WIRD AN DIE WAND FAHREN.
    Wann, daß wird der DEUTSCHE MICHEL ent –
    scheiden.
    UND SOLANGE ER DAS NICHT TUT WIRD ER
    EBEN BLUTEN.
    Eingentlich ein FAIRER DEAL.

  29. Europa wird noch bunter: Ex-Kongolesin gründet erste Afrikaner-Partei in der EU.

    Nach diversen muslimischen Wählervereinigungen, die es in verschiedenen europäischen Ländern bereits gibt, hat sich jetzt in Italien die erste afrikanische Partei auf europäischem Boden konstituiert. Sie nennt sich „Afroitalian Power Initiative“ (API), Gründerin ist die „Afro-Italienerin“ Cecile Kylenge.

    Die 54jährige stammt aus dem Kongo, soll Anfang der 1980er Jahre ein Studienstipendium einer Mailänder Universität erhalten haben und konnte sich infolgedessen und aufgrund „unglücklicher Umstände“ illegal in Italien aufhalten. Dank einer katholischen Hilfsorganisation gelang ihr in Modena der Erhalt einer Aufenthaltserlaubnis. Sie studierte Medizin in Rom und wurde Augenärztin. 1994 heiratete sie einen Italiener und erhielt die italienische Staatsbürgerschaft. Ihre politische Karriere begann sie bei den Linksdemokraten, der ehemaligen Kommunistischen Partei Italiens. 2013 gelang ihr auf der Liste der Linksdemokraten der Einzug in die Abgeordnetenkammer des Italienischen Parlaments.

    Kaum vereidigt, gehörte sie zu den Einbringern eines Entwurfes für ein neues Staatsbürgerschaftsgesetz, das nach US-Vorbild allen in Italien geborenen Kindern automatisch die italienische Staatsbürgerschaft verschaffen soll. Der Gesetzentwurf kam nicht durch.

    Ihre neue Partei „Afroitalian Power Initiative“ (API) wendet sich an die „Afroitaliener“ und sei eine Partei „nur für Afrikaner“, wie sie sagt. Ziel sei eine „wirtschaftliche und politische Stärkung der Afrikanischen Diaspora“. Die API will „Beteiligungsformen“ schaffen, um dieser Diaspora „die Bestätigung ihrer Staatsbürgerschaft in Italien und in Europa“ zu ermöglichen.

    Darüber hinaus ist Kylenge zutiefst davon überzeugt, daß in Italien und in Europa eine Apartheid wie in Südafrika vor Nelson Mandela herrscht. Deshalb erklärt sie wenig originell: „Es ist Zeit, sich Geltung zu verschaffen. Es ist Zeit, zu zeigen, daß es uns gibt. Gegen Mißbrauch und Diskriminierung, für eine Zukunft von Respekt, Wohlstand und sozialem Frieden.“
    http://zuerst.de/2018/11/11/europa-wird-noch-bunter-ex-kongolesin-gruendet-erste-afrikaner-partei-in-der-eu/

  30. was fuer ein Duo! wenn ich diese beide sehe, faenge ich zu verstehen warum Eurer Cheffgenetiker Gollum so sehr ueber Inzucht bei Euch besorgt war….

  31. 1. Marie-Belen 12. November 2018 at 12:53
    jeanette 12. November 2018 at 12:47
    Gruselig.
    Also, ich könnte mich, von lauter Maschinengewehren bewacht, nur sehr schwer erholen!
    —————————————

    Da ist aber viel Platz! Das fällt nicht so sehr ins Gewicht!
    Die Palmen und die exotischen Blumengärten machen alles wett, und die Paradiesvögel zwitschern dazu, man weiß innerhalb des großen Geländes, (gibt auch Tennis- und Golfplätze), kann man sich auch im Dunkeln frei bewegen!

    Wo gibt es so etwas noch? 🙂

  32. Trump setzt weiter auf Grenzschutz: Asylrecht nur noch für legal Einreisende.

    Vor dem Hintergrund der derzeit von Süden auf die US-Grenze zurollenden Migranten-Lawine und völlig unbeeindruckt durch den Dämpfer bei den jüngsten Kongreßwahlen setzt US-Präsident Trump weiter auf eine rigide Zuwanderungspolitik und hat jetzt eine Einschränkung des Asylrechts in Kraft gesetzt. Er unterzeichnete am Freitag eine Proklamation, wonach bis auf weiteres nur noch Menschen Asyl beantragen und bekommen können, die legal ins Land einreisen.

    Trump bezeichnete die Rechtsverschärfung als Maßnahme gegen eine drohende Massenmigration aus Zentralamerika. Diese zwinge ihn dazu, „unverzüglich“ zu reagieren.

    Noch während der Kampagne für die Kongreß- und Gouverneurswahlen letzte Woche hatte der US-Präsident die derzeitigen Trecks von tausenden Zentralamerikanern in Richtung US-Grenze als Bedrohung für die nationale Sicherheit angeprangert und die Verschärfung des Asylrechts bereits angekündigt.

    Er erklärte, für eine „begrenzte Zeit“ sollten nur noch Migranten Asyl beantragen dürfen, die an einem Grenzübergangspunkt vorstellig werden. Illegal ins Land Kommende seien vom Asylrecht ausgeschlossen.

    Wie schon im Streit um Einreisende aus muslimischen Problemländern, so sind auch um die jetzt von Trump unterzeichnete Proklamation gerichtliche Auseinandersetzungen zu erwarten.

    http://zuerst.de/2018/11/10/trump-setzt-weiter-auf-grenzschutz-asylrecht-nur-noch-fuer-legal-einreisende/

  33. GOLDENE FACHKRÄFTE DES MERKEL-REGIMES?

    NACHRICHTEN
    12/11/2018 09:04 CET
    Karneval in Köln: Polizei mit Schreckensbilanz – schon 14 Sexual-Straftaten
    Karneval in Köln bedeutet auch: Schwere Verbrechen in Köln.

    Die Polizei in Köln hat einen ersten Zwischenstand über die Vorfälle am ersten Karnevalstag in Köln veröffentlicht.
    Das Ausmaß der Verbrechen ist erschreckend: Schon jetzt gab es mindestens 70 Strafanzeigen und 14 Sexualdelikte.

    Die Narren in Köln sind los – sowohl jene, die friedlich feiern, als auch jene, die sich betrunken, aggressiv und gewalttätig zeigen. Die Karnevalszeit in der Domstadt ist auch eine, in der es vermehrt zu Verbrechen kommt.

    Das zeigt auch die erste Bilanz der Polizei Köln, die diese über den ersten Karnevalstag gezogen hat.
    Karneval in Köln: 70 Strafanzeigen an einem Tag

    Bis 20 Uhr musste die Polizei demnach 130 Platzverweise erteilen. 33 Menschen wurden in Gewahrsam genommen; fünf Tatverdächtige nahm die Polizei vorläufig fest.
    https://www.huffingtonpost.de/entry/karneval-in-koln-polizei-mit-schreckensbilanz-schon-14-sexual-straftaten_de_5be92d4fe4b0769d24ceed2d

    WOHER SIND DIE SITTENSTROLCHE & SEXUALVERBRECHER?

    AUS ORIENT, AFRIKA & ISLAMISTAN?

  34. Gute und realistische Analyse aus meiner Sicht. Es wird m.E. noch eine Weile dauern, bis sich die Verhältnisse wirklich ändern, und wenn Gott behüte AKK gewählt wird eben noch ein wenig länger :).

  35. martinfry 12. November 2018 at 12:56
    Das hält kein Staat aus.
    DIESES REGIME WIRD AN DIE WAND FAHREN.
    Wann, daß wird der DEUTSCHE MICHEL ent –
    scheiden.
    UND SOLANGE ER DAS NICHT TUT WIRD ER
    EBEN BLUTEN.
    Eingentlich ein FAIRER DEAL.
    so isses! aber ich befuerzuege in einem Normalem Land zu leben. Egal was der Michel mit seinen Sklavenhaltern macht. und ob er ueberhaupt was macht…

  36. Die Darstellung ist wohl etwas zu positiv. Schließlich hat die Grökaz das Volk doch mehrfach nachweislich belogen und betrogen. Sie versuchte uns doch nach der Grenzöffnung weiszumachen, dass die Schließung der Grenze nach EU-Recht unmöglich sei und es keine nationalen Alleingänge geben dürfe. Eine klare Lüge! Österreich, Ungarn und Dänemark haben uns doch gezeigt, wie die Schließung der nationalen Grenzen funktioniert. Und die „Hetzjagden“ von Chemnitz haben auch nie stattgefunden. Das haben alle beteiligten Behörden klar bestätigt. Es gab nichts außer einem zweifelhaften Video, bei dem die fehlenden Sekunden davor sicher aufschlussreich gewesen wären. Eine klare weitere Lüge! Aber was soll man schon von einer Frau erwarten, die als FDJ-Sekretärin offensichtlich das Lügen als Kernkompetenz erlernt hat. Merkel muss weg, und zwar SCHNELLSTENS!

  37. Spendenaffäre Bodensee!
    Jetzt hat man Frau Weidel im Mobbing-Visier! Sucht nach Krümeln, um ihr etwas vorzuwerfen, womit man sie „eliminieren“ kann! Und wenn man sie nur mit Anklagen schwächt und zu Rechtfertigungen zwingt, alles was den Gegner aushöhlt ist erlaubt und willkommen!

    Als jahrelange „Mobbing Analytikerin“ weiß ich wie sich ein Mob zusammenrottet, hinterhältig nach Mitteln und Wegen sucht, keine Gelegenheit ungenutzt lässt, um dem verhassten Konkurrenten den Garaus zu machen! Jeder soll fallen, der dem Klüngel in der Sonne steht und „Probleme“ bereitet!

    Das könnte der SPD und allen anderen so passen!

    Wenn das auserkorene „Opfer“ jedoch die Nerven behält und zurückschlägt, dann kann der ganze Mobberhaufen laufen!

  38. Maria-Bernhardine 12. November 2018 at 13:05
    GOLDENE FACHKRÄFTE DES MERKEL-REGIMES?

    NACHRICHTEN
    12/11/2018 09:04 CET
    Karneval in Köln: Polizei mit Schreckensbilanz – schon 14 Sexual-Straftaten
    Karneval in Köln bedeutet auch: Schwere Verbrechen in Köln.
    in einem besaetztem und unterworfenem Land macht man keine Karnevals! die sind da fehl am Platz und wer es noch nicht begriffen hat, der muss bluten….

  39. Wer kennt es noch,
    war an allen Türen und Einfahrten Montiert:
    „Betteln und Hausieren Verboten!“
    Da waren die schon Länger Lebenden noch Wehrhaft.

    Heute wird das Betteln und Hausieren als Bereicherung von Intresierten Kreisen „Hoch gelobt“

  40. Rolf Ziegler 12. November 2018 at 12:27

    Erstaunlich übrigens, dass auch hier im Blog Leute es für möglich hielten, dass das was der Merz vor 20 Jahren schon nicht ernst gemeint hat, heute auch nur ansatzweise noch lügen würde.

  41. Die Vorgänge im schlimmen September 2015 wurden bereits im Buch „Die Getriebenen“ von Robin Alexander (Welt) akribisch aufgelistet. So viel Neues wird nicht dabei herauskommen und diejenigen, welche damals gegen die Abschaffung der Grenzkontrollen waren (die Grenzen waren ja schon immer offen seit Schengen), sollten verdammt aufpassen sonst ergeht es ihnen wie Maaßen. Auch BuPol Chef Dieter Romann, der bekanntlich gerne mal von seinem Schreibtisch aufsteht und selber an der Front mit anpackt (sein Flug nach Kurdistan z.B.) ist ins den Fokus geraten.
    Merkel hat noch lange nicht fertig und Demütigungen wie bei der WKI-Gedenkfeier in Paris (Danke Mr. Trump, „Väterchen“ Putin) steckt sie weg.

    @ jeanette 12. November 2018 at 12:28

    Solange die Leute auf der Straße erstochen und vergewaltigt werden, und solange dies nicht die eigene Familie betrifft, ist denen alles egal, aber wehe einer bekommt mehr Geld geschenkt als der andere, dann geht es hier richtig los!
    ————-
    So wie hier: https://www.ksta.de/koeln/karneval-in-koeln-wildpinkler–schwerverletzte–vergewaltigung—eine-bilanz-vom-11-11–31574192
    Immer eine Armlänge = 1 Reker Abstand halten denn jeder Jeck ist anders. Nur beim Geld hört die Freundschaft auf.

  42. Der Kerl hat einen Knall! Mit solchen Lügen will er uns Ex-CDU-Wähler „zurückgewinnen“? Von was träumt der nachts? Wir haben genau diese verlogene Partei verlassen wegen solcher Schandmäuler, als die er sich jetzt gebiert um an den Posten eines Vorsitzenden zu kommen. Jeden Tag meiner dreißigjährigen CDU-Treue bereue ich zutiefst und fahre fort meinen Verwandten, Bekannten und jedem anderen Wähler die Augen zu öffnen über diese verlogene Rechtsbrecher-Partei!

    Merz nennt AfD „offen nationalsozialistisch“
    Als neuer CDU-Chef würde Friedrich Merz versuchen, Wähler von der AfD zurückzugewinnen. Nun skizziert er seine Strategie im Umgang mit der Partei.

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/abgrenzung-nach-rechts-merz-nennt-afd-offen-nationalsozialistisch/23621934.html?ticket=ST-2122844-rCWx79yVxo6wRAJDgLKU-ap3

  43. abendland 12. November 2018 at 12:39
    Ein Kessel Buntes 12. November 2018 at 12:29
    Was für ein verlogener, verbrecherischer Kasper!
    Merz nennt AfD „offen nationalsozialistisch““
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    „Auch gut. Damit hat er überdeutlich gezeigt, dass er weiter denselben Kurs steuern wird.
    Insbesondere für die AfD-Wechselwähler ist das eine Bestätigung bei ihrer Entscheidung zu bleiben.“

    ___________
    Genau so.
    Mehr müssen wir dann auch gar nicht mehr
    wissen, Herr Merz.
    Das ist politisches und intellektuelles DELIRIUM.
    Wenn das mal gutgeht, DON di LORENZO.

  44. BERLIN. Dürften in Deutschland nur Frauen wählen, wären die Grünen stärkste Partei. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag der Bild am Sonntag würden 28 Prozent der Frauen, aber nur 16 Prozent der Männer die Partei wählen.

    Zweitstärkste Kraft unter den Frauen wäre die Union mit 27 Prozent (Männer: 23 Prozent). Unbeliebt bei den Frauen ist die AfD, die bei weiblichen Wählern nur auf sieben Prozent käme, aber von 22 Prozent der Männer gewählt würde.

    Barley will mehr Frauen im Parlament

    Bei den weiteren Parteien fallen die Unterschiede zwischen den Geschlechtern geringer aus. Die SPD würden 14 Prozent der Frauen und 16 Prozent der Männer wählen. Die Linkspartei erhielte bei den Frauen zehn, bei den Männern acht Prozent, die FDP bei Frauen acht, bei Männern sieben Prozent. Eine grün-rot-rote Koalition unter Führung eines grünen Bundeskanzlers hätte unter Frauen somit eine klare Mehrheit.

    die Deutsche Frau — ein Geschenk des Teufels

  45. „Mit Verlaub, Souverän, Sie sind ein Arschloch!“
    danke für die Info, liebe Regierung, liebe Volksvertreter!

  46. „DEMONSTRATION IN BARSINGHAUSEN
    Nachricht Barsinghausen, 05. November 2018

    Kirchengemeinden beziehen Position für Freiheit, Nächstenliebe und Gastfreundschaft

    Die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden der Region Barsinghausen sind Mitglied im Bündnis „Barsinghausen ist bunt“. Mit einem eigenen Banner bezogen sie deutlich Stellung auf der Demonstration gegen den Bundeskongress der Jungen Alternative, der Jugendorganisation der AfD, zu der das Bündnis „Barsinghausen ist bunt“ am Sonntag, 4. November, eingeladen hatte……“

    ————————————————————–

    Nicht nur die evangelisch – lutherische Kirche, sondern allgemein die evangelische Kirche in Deutschland, erwartet mittlerweile von allen ihren Gläubigen die bedingungslose Unterwerfung an den Islam- ausgenommen sind da nur die Kirchen, die nicht über die Kirchensteuer finanziert werden. Es gibt keine evangelische Kirche in Deutschland mehr, sondern nur noch eine muslimisch – evangelische Kirche. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der Name geändert wird aber man bekennt sich schon ganz offen zu dem Satan in Gestalt Mohammeds und huldigt einem Gott – Allah – der Töten geil findet. Es gibt auch schon evangelische Theologen, die meinen, der Islam unterscheide sich ja nicht vom Christentum.

    Nein, das tut er auch nicht und Jesus hat ja auch dazu aufgerufen. alle zu töten, die nicht das glauben, was er gesagt hat—–

    Die katholische Kirche in Deutschland tut sich da noch etwas schwerer. Natürlich gibt es Bischöfe wie Herrn Marx, die mit allen Mitteln ihren Schäfchen die Anbetung Satans schmackhaft machen wollen aber es mag ihn noch nicht so gelingen wie in der evangelischen Kirche in Deutschland.

    Hier kann nur ein Ausweg sein, den ev und kath Kirchen die Kirchensteuer zu entziehen, dann hört dieser Wahnsinn auch auf, vorher nicht!

  47. jeanette 12. November 2018 at 13:10
    Spendenaffäre Bodensee!
    Jetzt hat man Frau Weidel im Mobbing-Visier! Sucht nach Krümeln, um ihr etwas vorzuwerfen, womit man sie „eliminieren“ kann! Und wenn man sie nur mit Anklagen schwächt und zu Rechtfertigungen zwingt, alles was den Gegner aushöhlt ist erlaubt und willkommen!

    ___________
    Diese DIFFAMIERUNGS – STRATEGIEN
    (eigentlich ist der Begriff „Strategie“ zu hoch
    gegriffen, weil das ja alles in einer plumpen,
    vordergründigen, dumm – dreisten Weise
    praktiziert wird)
    kann eigentlich nur noch auf ein extrem
    ungebildetes Publikum zielen.
    Und auch mein Friseur weiß inzwischen,
    wie der Hase läuft.
    Bei denen herrscht auch inzwischen eine
    GROSSE GEISTIGE NOT.

  48. Haremhab 12. November 2018 at 13:34
    Wie Sachsen-Anhalts Weihnachtsmärkte sicher bleiben sollen.

    _________
    Keine Sorge,
    DER NÄCHSTE WEIHNACHTSMARKT KOMMT
    :
    „Mutmaßlicher Islamist wegen Anschlagsplänen vor Gericht
    Ein 29-jähriger DEUTSCHER soll einen Anschlag mit einem Fahrzeug auf eine Eisbahn in Karlsruhe geplant haben. Der Angriff wurde vereitelt, jetzt beginnt der Prozess.“
    (zeit online)

    Bin mal gespannt, wann der nächste DEUTSCHE
    es auf einem Weihnachtsmarkt krachen läßt.
    Und ich bin mal gespannt, wann es das erste
    Mal heißt :

    DEUTSCHER TÖTET JUDEN

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-11/prozess-in-karlsruhe-gefaehrder-anschlagsplan-dasbar-w-islamischer-staat

  49. Man solle sich nicht für den „Rest des Jahrzehnts damit beschäftigen“, was damals „vielleicht so oder so gelaufen“ sei.
    Geile Argumentation. „Nu hört aber auf, euch mit meinen Verbrechen von vor 3 Jahren zu beschäftigen, lasst uns lieber in die Zukunft schauen!“.
    Diese Argumentation müsste ein Straftäter bei Gericht mal versuchen!
    Mit eher mäßigem Erfolg, wenn der Täter nicht Hassan oder Ali heißt.
    Aber Merkel wird ja eh nicht verknackt.
    Ihre „politische Entscheidung“ kostet uns schnell einen dreistelligen Milliardenbetrag. Aber ihr ist es egal, wenn sie den Staat in die Pleite führt. Nun sind die Goldstücke eben da, und sie ist bald weg.
    Aber lass mal einen Kleinuntermehmer einen Fehler in der Steuererklärung machen, eine Oma schwarzfahren oder Lieschen Müller keine GEZ bezahlen!

  50. Ihre Nachricht an Sabine Freitag
    Bitte senden Sie eine E-Mail an: sabine.freitag@evlka.de
    Die Kirchengemeinden seien dabei, „um gemeinsam mit Euch unmissverständlich klar zu machen, dass wir für Werte einstehen, die fundamental im Widerspruch mit dem stehen, was AfD, die „neue Rechte“, die alten Nazis, die Identitären, die Rechtspopulisten – oder wie sich Menschenfeinde heutzutage auch nennen mögen – dieser Gesellschaft aufzwingen wollen!“
    https://www.kirchenkreis-ronnenberg.de/kirchenkreis/meldungen/2018/demo

  51. BenniS 12. November 2018 at 13:51
    Man solle sich nicht für den „Rest des Jahrzehnts damit beschäftigen“, was damals „vielleicht so oder so gelaufen“ sei.
    Geile Argumentation. „Nu hört aber auf, euch mit meinen Verbrechen von vor 3 Jahren zu beschäftigen, lasst uns lieber in die Zukunft schauen!“.

    _____________
    Ist auch das Motto der
    DEUTSCHEN LÜGENPRESSE
    (DI LORENZO PRANTL FIETZ POSCHARDT) :

    SCHWAMM DRÜBER!
    Nicht erst seit der
    HSTORISCHEN KÖLNER SYLVESTER – NACHT.

  52. Netzfund:

    Der Kommentar ist von einer Iranerin und dies sollte sich jeder mal durchlesen. Verbreitet es so weit wie möglich, bevor es wieder gelöscht wird, denn die Wahrheit verkraftet man hier nicht.

    Christin aus Iran schreibte folgendes:

    …Ihr alle braucht einen Grundkurs für Islam. Viele von Euch haben kein ausreichendes Wissen über diese „Religion“ Ihr seid zu schnell bereit die „Seiten“ zu wechseln, wenn einer mit gut klingenden Argumenten kommt.
    Ich bin iranische Christin und seit über 36 Jahren in Deutschland. Mittlerweile lebe ich in der Schweiz weil sie mir politisch stabiler erschien. Aber ich muss feststellen, dass es auch hier sehr viel Dummheit und Naivität in Bezug auf den Islam gibt.
    Ich kenne den Islam aus nächster Nähe. Ich bin nach dem Sturz des Schahs Mohammed Reza Pahlavi vor dem Islam nach Deutschland geflohen. Ich habe hier studiert, geheiratet und Kinder bekommen. Ich habe mich vollständig integriert und mich den Regeln des Gastlandes angepasst. Das war und ist für mich immer eine Frage des Repekts und Anstands gewesen! Der „gläubige“ Moslem kann das nur sehr schwer, denn es würde bedeuten sich unterzuordnen. Das aber verbietet ihm seine Religion. Er kann aber so tun, als ob, denn das erlaubt ihm die Taqiiya (Bitte googeln!).
    Der Islam kommt nicht nach Europa um zu bereichern, sondern um zu erobern! Das ist einer der Gründe, warum überwiegend junge Männer im kampffähigen Alter kommen.
    Der Moslem glaubt, ihm gehöre die ganze Welt. Das hat ihnen Mohammed so versprochen. Dabei ist es den Muslimen erlaubt, alle andersdenkenden zu ermorden. Das ist Islam legitimes Wissen und Praxis.
    Der Islam hat dem Westen den Krieg erklärt – hier hat es nur noch keiner wirklich vernommen!
    Zur Erklärung: Schauen Sie sich bitte den Koran und die Geschichte des Islam an. Ich habe als Iranerin Zugang zu Moscheen, und höre dort immer wieder erschreckende Dinge, die definitiv nicht Grundgesetzkonform sind. Dort wird gepredigt, dass die Welt NUR Allah und NUR seinen Gläubigen gehört. Dieses Recht sollen alle Muslime einfordern, auch mit Gewalt. Das ist deren einziger Antrieb im Leben. Dies verfolgen sie geradezu fanatisch (wie man ja überall gut sehen kann)!
    Im Islam hat man jedoch heute erkannt, dass eine kriegerische Eroberung des Westens nicht mehr möglich ist. Es fehlt ganz einfach die militärische Stärke. Daher hat man sich auf „friedliche“ Invasion verlegt.
    Ich war als Iranerin unerkannt schon in vielen Moscheen, und habe immer wieder radikale imperialistische Töne gehört. So sollen sich die Muslime in fremde länder begeben, sich dort ruhig und friedlich verhalten, sich reichlich vermehren, und auf den Tag Allahs warten.
    Und nun schauen Sie sich die Geschichte der 57 islamischen Länder auf der Welt an. Ein Teil wurde kriegerisch erobert, aber ein nicht geringer Teil wurde durch Verdrängung in Besitz genommen.
    Die Taktik ist immer die Gleiche:
    – Einwandern,
    – ruhig verhalten,
    – vermehren,
    – Moscheen bauen,
    – Islamverbände gründen,
    – in die Politk gehen,
    – Übernahme
    Deutschland und auch die Schweiz und einige andere europäische Länder stehen gerade am vorletzten Punkt…
    Wenn Sie das nicht erkennen, haben Sie verloren.
    Ihnen kann ich also nur dringend empfehlen auch mal über den Tellerrand zu schauen…!
    Ihnen allen dennoch ein fröhliches Grüß Gott!….
    Kopiert es euch und teilt es… Später ist es weg, so wie bei Bild, Krone und andere Zeitungen, da sie es löschen! Es ist leider nicht gewünscht, die Wahrheit zu schreiben.

  53. Bei alldem sollte das nicht vergessen werden:

    Für das Regime-Handeln gab und gibt es keine Rechtsgrundlage! Damit ist die Gesetzmäßigkeit allen staatlichen Handelns (Art. 20 III GG) außer Kraft gesetzt worden. Regieren per Dekret ist ein Kennzeichen von Diktaturen…

    Der Grundsatz der Gesetzmäßigkeit staatlichen Handelns umfasst zwei Elemente:

    – Vorrang des Gesetzes, das heißt staatliches Handeln darf geltendem Recht nicht widersprechen.
    – Vorbehalt des Gesetzes, das heißt der Staat darf grundsätzlich nicht ohne Rechtsgrundlage handeln. Dies gilt insbesondere bei belastenden Eingriffen des Staates.

    Siehe auch:

    „Bald zweieinhalb Jahre ist es inzwischen her, dass deutsches Recht faktisch außer Kraft gesetzt wurde. Wer aus einem sicheren Drittstaat einreist, kann sich nach dem Grundgesetz eigentlich nicht auf das Asylrecht berufen. Da Deutschland von solchen Ländern umgeben ist, käme das eigentlich nur für Flüchtlinge in Betracht, die auf dem See- oder dem Luftweg kommen. Doch seit dem 4. September 2015 durften Zigtausende auf dem Landweg einreisen. Grundlage war eine Absprache zwischen Merkel und Innenminister Thomas de Maizière (CDU), der eine mündliche Anweisung an die für den Grenzschutz zuständige Bundespolizei gab. Die Flüchtlingspolitik ist seither zwar in vielerlei Hinsicht restriktiver geworden, aber die „Grenzöffnung“ beschäftigt Bürger, Politiker und Juristen bis heute. Tenor: Wenn der Staat sich selbst nicht ans Recht hält, wie will er das von seinen Bürgern verlangen?“

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.rechtsstaat-laut-urteil-ausser-kraft-gesetzt-das-geheimnis-der-grenzoeffnung.239229aa-c042-468b-8979-e2910e9fea49.html

    „Bundesverfassungsgericht schweigt laut-
    Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Keine Rechtsgrundlage für Merkels Grenzöffnung

    Fr, 22. September 2017“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/wissenschaftlicher-dienst-des-bundestags-keine-rechtsgrundlage-fuer-merkels-grenzoeffnung/

  54. Kassandra 12. November 2018 at 12:11

    Migranten sollen gegenüber den Einheimschen bevorteilt werden
    _________________________________________

    Mit dem Pakt soll das verrechtlicht werden, was hier bereits seit Jahren praktiziert wird; jeder deutsche Hartz IV-Bezieher muss seine gesamten Vermögensverhältnisse offenlegen, während invadierende Wirtschaftmigranten (mit Mehrfach-Identitäten) dies nicht tun (müssen). Die Ämter überprüfen bei diesen Personen nichts.
    Auslandskonten können problemlos geführt werden, Vermögenswerte wie Immobilien etc. im Ausland spielen bei ausländischen Beziehern deutscher Sozialleistungen auch keine Rolle, hier wird nichts offengelegt.

  55. — Darauf im Herbst 2015 zu verzichten war eine politische Entscheidung, die so heute keiner mehr treffen würde“, sagte Innenpolitiker Löbel. —

    Wenn Löbel einräumt das die Grenzöffnung 2015 eine politische Fehlentscheidung war, warum sagt er es dann nicht klar und deutlich?

  56. Das klingt ja, als habe Merkel selbst die „Enthüllung“ durchgestochen, um sich ins Licht der Unschuld zu setzen.

  57. Thomasz Gorzowski 12. November 2018 at 13:32
    „DEMONSTRATION IN BARSINGHAUSEN
    Nachricht Barsinghausen, 05. November 2018

    Kirchengemeinden beziehen Position für Freiheit, Nächstenliebe und Gastfreundschaft“

    _____________
    Um es mal mit Goethe zu sagen :
    MAN SPÜRT DIE ABSICHT UND IST VERSTIMMT.
    Das sogenannte
    BREITE BÜNDNIS AUS GEWERKSCHAFTEN KIRCHEN UND ANDEREN SEHBEHINDERTEN
    (sprich : diejenigen, die immer mit Bussen
    herangekarrt werden, um den
    AUFSTAND DER ANSTÄNDIGEN ZU SIMULIEREN
    befinden sich längst in der gleichen Lage, wie SOZEN und LÜGENPRESSE :
    DA RAUSCHT DIE ZAHL DER ABOS RASANT IN
    DEN KELLER.
    Lukrativ ist der Job des Volksverräters
    schon lange nicht mehr.
    SOZEN und PFAFFEN nimmt eh keiner mehr ernst.

  58. „Die meisten, und das sind über 98 Prozent, sind vor der Armut in ihrem Land geflohen. Sie sind schlicht Wirtschaftsmigranten. Wir hatten Inder, die bei sich zuhause Millionäre waren und nur das Abenteuer suchten. Auch diese Leute, vollgehängt mit Goldketten und Armbändern, wurden von unserem Staat alimentiert. Aber diese Leute sind eher die Ausnahme und dennoch gibt es sie.
    Asylrecht in Europa als Möglichkeit Gefängnisse im Orient zu entlasten

    Die meisten aus Afghanistan und Pakistan haben viel Grund und Boden. Sie betreiben Tierhaltung und Nahrungsmittelerzeugung – die Schleusung von dort hier her kostet ca. 5-7000 Euro, diese Summe muß erst einmal aufgewendet werden, um nach Europa, respektive nach Deutschland zu gelangen. Man spart sich das Geld an und wagt dann die Schleusung.

    Wir wissen, daß man die Gefängnisse in Marokko, Tunesien, Libyen, Irak und anderen Staaten geöffnet hat, um sich ihrer kriminellen Masse zu entledigen. Daher ist auch die Abschiebung dieser Leute immer wieder ein Problem. Sie werden nicht wieder in ihr Land gelassen, weil man ihnen die Legitimation verweigert. Die Masse der Asylanten reiste ohne Dokumente ein – und man ließ sie einfach durch – unverständlich. Versuchen Sie einmal in diese Länder ohne Dokumente einzureisen, Sie werden erschossen! Es gibt auch viele Asylanten, die wieder zurück in ihre Heimatländer wollen. Im Aufgabengebiet der Betreuung wandte ich mich auch an die Konsulate der verschiedenen Länder, um mögliche Prozeduren der Wiederbeschaffung einer Legitimation der Ausreisewilligen Asylanten zu erfahren. In Gesprächen diverser Konsulate wurde mir dann bestätigt, daß es nun unsere Leute wären, und man ihnen keinen Paß ohne Geburtsurkunde oder Identnachweis ausstellen wird. Rund 50 bis 60 Prozent der Asylanten haben einen kriminellen Lebenslauf, den man hier zu verschleiern versucht. Deswegen reisten sie auch komplett ohne notwendige Papiere ein, die sie meistens unterwegs wegwarfen.“

    https://philosophia-perennis.com/2018/11/09/gefaehrliche-zustaende-in-deutschen-asylantenheimen-ein-asylarbeiter-packt-aus/

  59. Kassandra 12. November 2018 at 12:11

    „Zwei Syrer stellten sich nach kurzer Zeit als anscheinend sehr wohlhabend heraus, was sie selbstredend nicht davon abhielt Leistungen nach AsylBLG in Anspruch zunehmen und trotz Wohnsitzauflage Freunde und Familie im gesamten europäischen Ausland zu besuchen.“

    https://arbeitsgruppefluchtundmenschenrechte.wordpress.com/2017/05/17/diskussion-ag-fm-ehrenamtliche-irene-wir-mussen-uns-endlich-mit-der-realitat-auseinandersetzen/

  60. Brutaler Raubüberfall auf jungen Mann in Memmingen
    Drei Männer gehen unvermittelt auf Opfer los

    Von Samstag auf Sonntag kam im Stadtgebiet Memmingen um ca. 02.30 Uhr in der Nacht zu einem brutal ausgeführten Raubüberfall. Ein 21-Jähriger Mann feierte zusammen mit Freunden in der Diskothek M 1.

    Aufgrund des überraschend ausgeführten Angriffs konnte der junge Mann die Täter nur sehr vage als ca. 20-Jährige Männer, eventuell südländischen Typs, mit dunkler, unauffälliger Kleidung beschreiben. Die Kripo Memmingen sucht nun Zeugen (08331/100-0).

    http://www.allgaeuhit.de/Memmingen-Brutaler-Raubueberfall-auf-jungen-Mann-in-Memmingen-Drei-Maenner-gehen-unvermittelt-auf-Opfer-los-article10028735.html

  61. Merkels Gäste werden tagein tagaus auch in Zukunft
    für Furore sorgen. Zumal es ja ständig mehr werden.
    All diese Taugenichtse und Kriminellen werden die
    Regierungsarbeit zuverlässig begleiten, zuverlässiger als
    die Deutsche Bahn.

  62. Amtlich steht jetzt lediglich fest, dass Kanzlerin Angela Merkel damals rein politisch entschieden hat, obwohl es rechtlich anders möglich gewesen wäre.

    Was ist das für ein Blödsinn?

    Wenn sich jemand „Geheimpapiere“ ausstellen läßt, die rechtswidriges Handeln als rechtmäßig darstellen, heißt das noch lange nicht, daß irgendetwas amtlich feststeht.

  63. Das war sicher alles geplant und Stadthalter Merkel hat erwartungsgemäß auf Anweisung „alles richtig gemacht“

  64. Nach meiner Abstimmung sind es nun über 22545, die abgestimmt haben und es sind 95%, die für einen Unetrsuchungsausschuss sind.
    Wenn sonst immer nur über 1050 Befragte abgestimmt haben und es dann „repräsentativ“ ist, dann ist e ja wohl klar, was hier jetzt folgen muss!!!

  65. Man solle sich nicht für den „Rest des Jahrzehnts damit beschäftigen“, was damals „vielleicht so oder so gelaufen“ sei.

    Das könnte auch ein strammer SS-Mann heute sagen oder ein KZ-Wärter. Vielleicht auch Günter GraSS.

    Widerlich auch der Merz -allerdings wie üblich bloße Behauptung – die Butter in der Fischsuppe, die sucht er wohl noch

  66. Die von der DIE WELT veröffentlichten Non-Papiere könntn sehr wohl unangenehm für die FDJ-Sekretärin für Agitation und Proganda, jetzige BK, werden, wenn sich die dafür 177 BT-Abgeordneten für eine U-Ausschuß finden würden.
    FDP- und AfD-Abgeordnete ergeben nur 172. Es fehlen aber noch fünf.Leider sperrt sich die DIE LINKE noch.Wie wäres Frau S.Wagenknecht !!!!, wenn Sie und weitere vier Abgeordnete endlich den U-Ausschuß ermöglichen würden.

    Die BK ist nicht aus dem Schneider, denn mit dem Amt des Bundeskanzler ist die Richtlinienkompetenz verbunden.Wer politisch so handelt, dass er gegen bestehende Gesetze und Vorschriften bewußt verstößt, hat schon mindestens grob fahrlässig gehandelt. Das Perfide und Infame an der Entscheidung Merkels besteht darin, dass man um die rechtlich und politische Brisanz wußte, sich aber trotzdem für den stillschweigenden Rechtsbruch entschieden hat.

    Und es ist völlig egal, wie lange der U-Ausschuß darüber tagt, die Schweinereien, die Verheimlichungen und auch die Nichtinformation und Ausschaltung des Bundestages in dieser Sache muß restlos und ohne Nachsicht aufgeklärt werden.In Österreich gibt es auch U-Ausschüsse, die sich oft über ein Jahr hinziehen.

  67. Spenden an die GRÜNEN ( natürliche und juristische Personen):

    2005
    Gesamtspenden: 4.429.780 €,

    2007
    Großspenden
    Allianz AG 521.135 €
    BMW 250.869 €
    B.TV Televison GmbH 204.517€
    Südwestmetall 160.565 €
    VB Bayer.Metal-und
    Elektroind. 134.412€
    Ostwind-Verwalt.ges. 121.000€
    Umweltkontor
    Renewabel Energy 50.000€
    Tschibo Holding 50.000€
    Commerzbank 50.000€
    Conenergy AG 49,000€

    2013
    Allianz SE 30.000€
    Südwestmetall 60.000€

    2015
    Südwestmetall 110.000€

    2016
    Südwestmetall 110.000€
    Jochen Wermuth 599.989€

    2017 insgesamt 543.000€
    Frank Hansen 100.000€
    Dr.Leo Plank 73.000€
    Jochen Wermuth 200.000€
    Südwestmetall 110.000€
    VB Bayer Met.-und Elekt. 60.000€

    2018
    angeblich gab es bis dato keine Großspenden !!!!

  68. @Ein Kessel Buntes 12. November 2018 at 12:20
    UN-Migrationspakt:
    Punkt 44. Wir werden den Globalen Pakt in Zusammenarbeit und Partnerschaft mit Migranten, der Zivilgesellschaft, Migranten- und Diasporaorganisationen, religiösen Organisationen, lokalen Behörden und Gemeinwesen, dem Privatsektor, Gewerkschaften, Parlamentsabgeordneten, nationalen Menschenrechtsinstitutionen, der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, der Wissenschaft, den Medien und anderen relevanten Interessenträgern umsetzen.

  69. Wenn mans nicht kann sollte man es auch lassen -ich denke mal selbst die türkischen Putzfrauen wundern sich nur noch über so viel Idiotie -eine komplette Verstandesleugnung im Land der Richter und Henker ist natürlich schon so paradox das es einfach nur noch zum „lachen “ ist was der Dummfunk täglich an Neuheiten bringt …
    so viel Unsinn muss man sich erst mal ausdenken -zB die Waldkinder von Hambach wollen Bäume retten während man im Fernsehen beim Genozid der Christen in islam . Ländern zuschaut ? Und dann eben diesen Kopftuchislam hier ansiedelt ? na gut da werden aber die Bäume auch nicht stehen bleiben oder ?

  70. OT
    Die GRÜNEN und ihr GROßSPENDER JOCHEN Wermuth
    Der Beitrag über die Spenden an die GRÜNEN war natürlich auch OT.

    Der Großspender Jochen Wermuth ist ein äußerst schillernder deutscher Investor, der in Boston/USA geboren wurde. 2016 hat er den Wahlkampf der GRÜNEN in B-W mit 300.000€ unterstützt. Später im gleichen Jahr, August 2016, gab es nochmals eine Spende an die GRÜNEN über 299,989€

    Werde später mehr über ihn, Jochen Wermuth, bringen.

Comments are closed.