Der Schulleiter des Diesterweg-Gymnasiums in Berlin-Wedding, Matthias Lehmann, und seine Schüler (kl. Foto r.).

Wie ist das, wenn fast alle Schüler einer Schule muslimisch sind, 96 Prozent genau? Und wenn sie zu 93 Prozent eine Zuwanderungsgeschichte aufweisen? Gibt es die viel beschworene „Bereicherung“? Der FOCUS gibt Einblicke in eine Berliner Schule in Berlin-Wedding, das Diesterweg-Gymnasium.

  1. Wie sieht es erstens aus mit Toleranz? Angeblich ist ja der Islam par excellence friedlich und tolerant. Die Antwort aus Berlin:

Da war mal ein Mädchen mit Kopftuch, 16 Jahre jung. Sie hatte einen festen Freund. In dem Alter eigentlich etwas ganz Nachvollziehbares. Für andere orthodoxe Muslima war sie deswegen aber Zielscheibe für verbale Schikane auf der Schultoilette. Das Mädchen sah sich gezwungen, das Gymnasium zu verlassen.

Aber, immerhin, ein anderes Mädchen mit Kopftuch spielte den Mephisto im Faust, wo auch geklatscht wurde, also alles nicht so schlimm.

  1. Gemeinsamer Unterricht von Mädchen und Jungen? Ja, aber … nicht im Sport. Im islamischen Aberglauben denken Mädchen, dass sie in die Hölle kommen, wenn ein Junge ihre Haare sieht. Deshalb:

So hat eine Lehrerin die schuleigene Halle blickdicht machen lassen, sodass die Schülerinnen im Sportunterricht die schwarzen geflochtenen Haare fliegen lassen können – wenn ihnen danach ist. Manche muslimische Mädchen legen ihr Kopftuch im Laufe der Schulzeit von sich aus ab. Oder sie entscheiden sich ganz bewusst dafür, es weiterhin zu tragen.

Die Schule rechnet sich das als „Freiheit“ an, die sie den Mädchen dadurch gewährt.

  1. Das Leistungsniveau der Schüler? Der FOCUS betont, dass der Elternwille darüber entscheide, welche Schulform das Kind besucht und dass deshalb das Niveau sinke. Nun entscheidet auch bei deutschen Schülern der Elternwille, wohin das Kind geht, aber mit weniger katastrophalen Folgen. Sollte es einen weiteren Grund geben?

So kommt es, dass nur 50 Prozent der Schüler an Lehmanns Gymnasium tatsächlich gymnasiales Niveau haben. […]

8.55 Uhr, Besuch in der Biologiestunde einer siebten Klasse. Gymnasialunterricht, wie er nicht sein sollte. Die Schüler melden sich kaum. Wenn sie sprechen, zelebrieren sie den „Sch“-Laut und eine undeutliche Sprechweise. Sie sollen einen Merksatz für die Vermehrung einer Bakterienpopulation formulieren und haben dafür 20 Minuten Zeit. Die zu verwendenden Fachbegriffe sind vorgegeben. […]

Die meisten Jugendlichen trauen sich anschließend zuerst nicht, ihren Satz vorzulesen. Der junge Referendar muss sie immer wieder dazu ermutigen. Die grammatikalischen Schwächen sind offensichtlich. Mal wird der Artikel falsch verwendet, mal das Verb falsch gebeugt, mal stimmt die Aussprache nicht. Der Referendar korrigiert geduldig jeden Fehler, wieder und wieder. Irgendwann ist die Stunde vorbei, ohne dass die eigentliche Aufgabe erfüllt worden wäre.[…]

Wer zu schlechte Noten bringt, wechselt in die achte Klasse der integrierten Sekundarschule, hat dann aber später immer noch die Chance, das Abitur zu machen.

Dennoch funktioniert das nicht immer. Auch am Diesterweg-Gymnasium gibt es frustrierte Schüler, die die achte Klasse nun bereits das dritte Mal wiederholen. Die Schule kann nichts tun, da die Jugendlichen eine gesicherte Aufenthaltsdauer von sechs Jahren in der Mittelstufe haben – eine Berliner Eigenheit. Die Eltern sind uneinsichtig. „Man kann ihnen nicht klar machen, dass das für das Kind eine absolute Katastrophe ist“, sagt Lehmann hadernd.

  1. Integration in die deutsche Gesellschaft? Dazu muss man sagen, dass es die deutsche Gesellschaft hier schon gar nicht mehr gibt:

Für muslimische Eltern ist das Diesterweg-Gymnasium gerade wegen der religiösen Homogenität im Einzugsgebiet erste Wahl.

Lehmann und sein Team ermuntern die Eltern zwar immer wieder, Bildungs- und Freizeitangebote außerhalb der Schule für ihr Kind auch in anderen Stadtteilen zu nutzen. Doch das ist manchen muslimischen Eltern nicht recht. Sie wollen die Kontrolle über ihr Kind, es soll nicht über ihren eigenen Lebensradius hinausgehen.  Veränderungen an diesem Modell oder pädagogische Tipps lehnen viele Elternteile schlicht ab, teils aus Stolz, teils aus Scham, teils aus kulturellen Gründen.

Keine zusätzlichen Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, aus „Scham“? Und wenn ein Ausbildungsbetrieb außerhalb der Community ist? Vermutlich werden die Kinder dann in den anliegenden Sisha-Bars arbeiten oder überhaupt nicht. Trotz eines (Berliner) Abiturs, das dann doch viele schaffen, werden sie wohl wie ihre Eltern zu 75 Prozent auf staatliche Unterstützung angewiesen sein.

  1. Deutsche Leitkultur als Vorbild? Das Lehrpersonal an der Schule ist wohl noch die größte deutsche Gruppe, doch heißt das nicht, dass sie noch irgendeinen kulturellen Einfluss ausüben würde, um die Abschottung der islamischen Gemeinschaft zu beeinflussen. Abgesehen von der Unterwerfung unter unsinnige muslimische Befindlichkeiten wie das Abkleben der Sporthalle sind sie auch keine Vorbilder mehr.

Was soll man von einem Schulleiter halten, der, als die Besucher vom FOCUS  kommen, seine Hände in die Hosentaschen steckt: „Schulleiter Volker Lehmann zupft seinen schwarzen Rollkragenpulli zurecht und steckt die Hände in die Hosentaschen.“ Selbst auf dem Foto ist es ihm nicht peinlich, dass er sich nicht benehmen kann. Er weiß es wohl nicht besser. Wie sollen die Schüler es da lernen?

image_pdfimage_print

 

181 KOMMENTARE

  1. Migration ist das Tor zum Untergang eines gut durchdachten Staatssystems. So war dieses schon IMMER!
    Auch die Indianer hatten einmal versucht zu integrieren…

  2. Die Schüler melden sich kaum. Wenn sie sprechen, zelebrieren sie den „Sch“-Laut und eine undeutliche Sprechweise.

    Die meisten Jugendlichen trauen sich anschließend zuerst nicht, ihren Satz vorzulesen. Der junge Referendar muss sie immer wieder dazu ermutigen. Die grammatikalischen Schwächen sind offensichtlich. Mal wird der Artikel falsch verwendet, mal das Verb falsch gebeugt, mal stimmt die Aussprache nicht.

    Hierzu möchte ich an einen PI-Artikel vom 14. März 2011 ( http://www.pi-news.net/2011/03/spasten-kartoffeln-und-sarrazin-saure/ ) erinnern:

    Spasten, Kartoffeln und Sarrazin-Säure

    Frau Freitag (Pseudonym) arbeitet als Lehrerin an einer Problemschule in einer deutschen Großstadt und unterrichtet „leistungsschwache“ Schüler mit Migrationshintergrund. Über Ihre Alltagserfahrungen hat sie ein Buch geschrieben, in dem unter anderem steht, dass ihre Schüler „Sarrazin“ für eine Säure halten und dass Hitler die Berliner Mauer gebaut habe.

    https://www.bild.de/ratgeber/kind-familie/lehrerin/chill-mal-frau-freitag-saeure-16803512.bild.html

  3. VORBILDER für diese SCHÜLER sind die RAPPER & KIFFER!
    Was erwartet man!
    UND SCHULLEITER KANN NUR EINER WERDEN, DER DIESEM MODELL AUCH ENTSPRICHT!

  4. Der helle Wahnsinn!

    Nicht mal fehlerfrei Deutsch, aber ein Abiturdurchschnitt von 2,35!

    Ich bin einfach begeistert.

    In Berlin entspricht scheinbar das Abitur einer bayerischen Sonderschule im dritten Jahr

  5. „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

    Ein Weckruf von Heiner Rindermann.
    Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein.

    —————————————————

    Deutschland
    Schulen vor dem Kollaps
    Lehrer verzweifeln an Flüchtlings-Willkommensklassen

    Ein Jahr haben Flüchtlingskinder Zeit, um fit für den deutschen Unterricht zu werden. Doch wie bringt man Jugendliche, die nicht mal Englisch sprechen, zu einem Schulabschluss? Die Lehrer sind überfordert.

    In der Willkommensklasse der Gesamtschule in Berlin-Kreuzberg bleibt zur Kommunikation am Ende oft nur die Körpersprache. Auch untereinander verstehen sich die Schüler nicht, darum verständigen sie sich mit Händen und Füßen und manchmal auch mit Fäusten.

    Melanie L. (Name ist der Redaktion bekannt) ist eine von 1000 Lehrerinnen und Lehrern in Berlin, die eingestellt wurden, um jugendliche Flüchtlinge in Willkommensklassen zu unterrichten. Melanie L. hat Politikwissenschaften und Deutsch als Fremdsprache unterrichtet. Sie hält es inzwischen für nahezu unmöglich, Schüler mit verschiedenem Bildungsstand zusammen zu unterrichten und in den Regelunterricht zu bringen: „Die Lehrer müssen sich zerreißen“, sagt sie.

    Sie fühlt sich alleingelassen. Weder Sozialpädagogen noch Sonderpädagogen oder ein Übersetzer unterstützen die Lehrerin bei der Arbeit mit den Schülern, dafür ist kein Geld da. Ihr befristeter Vertrag endet in diesem Schuljahr, und sie ist darüber nicht ganz unglücklich.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166523803/Lehrer-verzweifeln-an-Fluechtlings-Willkommensklassen.html

    Übrigens: Kommentare lesen lohnt sich. 😉

  6. Und mittags gibt es für die Schüler kross gebratene Schnitzel, oder auch mal Bratwurst, entweder mit Kartoffelbrei oder Pommes frites, sowas essen doch Kinder gerne. Genauso wie ein Brot mit Leberwurst, es darf auch mal Fleischwurst sein, davon bekommen kleinere Kinder schon eine Scheibe in der Metzgerei, wenn die Mutter einkauft.

  7. Wenn das die Realität ist, dann gute Nacht Berlin und Deutschland. Erst werden die Leistungsansprüche für das Abitur der Klientel angepasst und danach der Studiengang. Die Schüler/Studienabgänger werden dann das sogenannte Fachkräfte Level erreichen, zu mehr wird es nicht reichen. Deutschland hat fertig!

  8. Wenn ich da an Heinz Rühmann als Schöler Pfeiffer zurückdenke, wie würde man „Fackju Göte“-mäßig die halale Feuerzangenbowle inszenieren?

  9. Diese Selbstzufriedenheit des Schulleiters über die eigentlich skandalösen Zustände in dieser Schule ist haarsträubend!In dieser Anstalt wird eine islamische Parallelgesellschaft mit der Unterdrückung der Frau,schlechtem Bildungsniveau,null Integration und dem mohammedanischen Paschagehabe der Männer herangezogen.Wie weltfremd muß man sein,um so etwas gelungen zu finden??

  10. Tja, wenn man nicht begreift, dass der Islam keine Rasse, sondern eine menschenverachtende Ideologie ist, kommt am Ende Berlin 2019 raus.

  11. Mathematik ist unter anderem dazu da, um solche Verhältnisse in Schulklassen schon jahrelang vorher vorauszuberechnen, um dann früh genug Maßnahmen ergreifen zu können. Wenn man in Berlin und anderen Städten halt soche einfachen Berechnungen verschläft, sie ignoriert oder als schön bunt betrachtet, ist diesen Städten nicht mehr zu helfen und man muss in Zukunft noch mit ganz anderen Verhältnissen klarkommen.
    Das sind alles hausgemachte Probleme, durch unfahige Politik der Stadt begünstigt bzw. beiseite geschoben. Die Kinder selber können für die Fehler der Politik nichts dafür, auch nicht wenn sie nichts mehr lernen und deutsche Sprache nur noch außerhalb der Schule hören oder sich im schlimmsten Fall ein Kuffnucken-Deutsch angewöhnen.

  12. die gehen dann später auf die Unität und stukadieren mindestens 20 sylvester sozialdingens.

  13. Wenn dies der Rektor der Schule ist,
    dann fällt einem das „Siezen“ schon schwer.
    Vermutlich auch den Schülern.
    Weisch was?
    Der Typ scheint ein echter Kumpel zu sein.

  14. „Frustrierte Schüler wiederholen
    die achte Klasse das dritte Mal.“

    Soll heißen: 4 Jahre in Klasse 8.

    Aber kein Problem, einige Buben
    mit Vollbart haben für längere Zeit
    ein Alter von 14.

  15. lorbas 28. Januar 2019 at 11:08

    Die Schüler melden sich kaum. Wenn sie sprechen, zelebrieren sie den „Sch“-Laut und eine undeutliche Sprechweise.

    Die meisten Jugendlichen trauen sich anschließend zuerst nicht, ihren Satz vorzulesen. Der junge Referendar muss sie immer wieder dazu ermutigen
    ———————————–
    Die können doch keinen fließenden Satz sprechen, nicht einmal lesen!

    Und solche Vögel bekommen dann das Abitur GESCHENKT!

    Unfassbar wie verkommen unser Schulsystem geworden ist und der schlampigen ROT-GRÜN Gesellschaft!
    Eine Penner-Brigade genannt Gymnasiasten!

  16. „Hände aus den Hosentaschen, wenn du mit mir sprichst!“
    Das war zu meiner Jugend eine ständig gehörte Ermahnung, die Jungen betreffend.

    Später wurde diese Ermahnung wohl eingestellt, da traumatisierend. 🙁

  17. Deutschland auf den Weg in ein ätzendes islamisches Shithole. Dieser „Befund“ wird täglich sicherer.
    Das Berliner Abitur ist eh ein Witz und schon lang türken- und arabergerecht und sowas von pillepalle, dass es fast nicht zu glauben ist. In Berlin denkt man, dass ein paar Sozialarbeiter den angerichteten bildungsarmen und moslemvollen Scheißdreck wieder richten können. Sozialdemokratie wie sie leibt und lebt, immer vorwärts eben volle Pulle Richtung islamisches Shithole.

  18. Im Prinzip ist mir egal, wenn die alle noch ihren Doktortitel geschenkt bekommen. Meinetwegen.
    Was soll das jedoch bringen, wenn sie dann irgendwo arbeiten sollen?

  19. Das Gymnasium ist nicht erst durch die Moslem-Invasion zersetzt, sondern durch die 68er- und linksgrüne Unterwanderung.

    Schon in den 70er-Jahren begann der schleichende Abbau. In den 80er-Jahren hatten wir schon fast zur Hälfte linke Lehrer, und ab den 90er-Jahren wurden die restlichen verbliebenen konservativen Lehrer systematisch rausgemobbt.

    Solange wir nicht dagegen vorgehen, werden die Altparteien weiterhin mehrheitlich gewählt.

    Wir sollten nicht nur an den Symptomem rumdoktorn (Islam), sondern müssen das Übel an der Wurzel packen (linksgrün unterwanderte Schulen)!

  20. jeanette 28. Januar 2019 at 11:29
    Die können doch keinen fließenden Satz sprechen, nicht einmal lesen!
    Und solche Vögel bekommen dann das Abitur GESCHENKT!
    Unfassbar wie verkommen unser Schulsystem geworden ist und der schlampigen ROT-GRÜN Gesellschaft!
    Eine Penner-Brigade genannt Gymnasiasten!

    —————————

    Man muss doch verstehen, dass die FETTE Buntstift-VizepräsidentIx Claudia R. es ihren Kloranern nicht so schwer machen will, wie sie es auf dem Gymnasium hatte.

  21. „Wenn ich da an Heinz Rühmann als Schöler Pfeiffer zurückdenke, wie würde man „Fackju Göte“-mäßig die halale Feuerzangenbowle inszenieren?“
    _________________________________________________

    So vielleicht?
    https://caching-production.jetzt.de/attachments/637865147730575818-shisha-cover.full.jpg
    https://www.express.de/image/29721136/max/1920/1080/c76d1788182a3519aaf1d0ddcd454265/TO/shisha-bar-koeln.jpg

    ..und hier
    *http://cdn1.spiegel.de/images/image-1173470-860_poster_16x9-tuem-1173470.jpg
    (Shisha-Bar,…(ehemalige…)…der ist gut…Versicherungsbetrug? Keine Ahnung,
    vielleicht waren es Nazis?)
    ist der Chemiesaal explodiert.

    Falls es jemanden einer durch den Grafik-Link evtl. ausgelösten Neugier wegen interessieren sollte, … …die Sache ist schon etwas länger her:

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/giessen-zwei-tatverdaechtige-nach-explosion-in-shisha-bar-a-1161263.html

  22. GOLEO 28. Januar 2019 at 11:25

    Mathematik ist unter anderem dazu da, um solche Verhältnisse in Schulklassen schon jahrelang vorher vorauszuberechnen, um dann früh genug Maßnahmen ergreifen zu können. (…)

    * * * * *

    Der Niedergang scheint gewollt. Anders ist die Entwicklung nicht zu erklären.
    Vor Jahrzehnten bereits war die demografische Entwicklung („Bauch & Delle“) zu erkennen –
    aber hier politisch einzugreifen und zu steuern (Familienpolitik), traute man sich nicht.
    D.h. es gab schon eine gewisse Manipulation:
    „Mein Bauch gehört mir“, „Emma-nzipation“, und natürlich „die Pille“ . . .
    Ziel war und ist bis heute: Die Dezimierung der autochthonen (weißen) Bevölkerung.
    Abstrakt: Ein geplanter Volkstod.
    Betrifft nicht nur die Deutschen, sondern – schaut man sich um – den weißen Europäer.

  23. Technoid 28. Januar 2019 at 11:39

    Das Kalifat NRW hat damit begonnen: „Abitur für alle!“

  24. HRM 28. Januar 2019 at 11:37
    Deutschland auf den Weg in ein ätzendes islamisches Shithole. Dieser „Befund“ wird täglich sicherer.
    Das Berliner Abitur ist eh ein Witz und schon lang türken- und arabergerecht und sowas von pillepalle, dass es fast nicht zu glauben ist. In Berlin denkt man, dass ein paar Sozialarbeiter den angerichteten bildungsarmen und moslemvollen Scheißdreck wieder richten können. Sozialdemokratie wie sie leibt und lebt, immer vorwärts eben volle Pulle Richtung islamisches Shithole.

    …woraus eine unheilvolle Symbiose aus Abwärtsspirale und Perspektivlosigkeit entstehen wird, wenn sich die Abgänger dieser „Gymnasien“ dem Arbeitsmarkt stellen müssen.
    Ein Mittelständler im Hochtechnologiebereich wird solche Experimente spätestens nach Ende der Probezeit abrupt beenden – sofern er solche Leute überhaupt einstellt.
    Was für die dann bleibt ist der nahtlose Übergang in ein Laberfach-Studium und die halbstaatliche Sozialindustrie.
    Alternativ bleibt die Berliner Polizeiakademie.

  25. Verbrennungsmotor als Bildungsmaßnahme

    9. Teil: Gibt es genug Strom, wenn nur noch Elektroautos zugelassen werden?
    *http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/elektroautos-wie-wuerde-ein-verbrenner-verbot-funktionieren-a-1116158-9.html

    Energieleistung Deutschland 2018 – ohne Elektroauto
    https://imgur.com/a/J1Zs6jh

    und jetzt mit Elektroautos.

    Energieleistung Deutschland 2018 ggb. Energiebedarf (Elektroauto)
    https://imgur.com/a/H8hulIH

    Deutschland verbraucht derzeit ca. 71,3 Gigawatt

    Benötigt aber für den Elektroauto (nur PKWs) 144 Terrawatt, also 2.000% mehr. Also Zwanzigfach mehr Elektroenergie wie bisher.

    Woher soll diese Energie herkommen? Wind? Solaranlagen? Biomasse?

  26. Wann begreifen es endlich alle… das ist so gewollt und wird genauso kommen.
    Diese Schule ist Realität und sie stellt den dummen und nicht integrierten Arbeitnehmer der Zukunft her… dem ich das Bargeld wegnehmen kann, der überalll nur noch mit Handy und Karte bezahlt, der im Internet lebt und völlig digital ist, sich dabei aber auch pudelwohl fühlt und nicht weiter drüber nachdenkt.
    Es soll eine breite Masse an dummen Arbeitsviechern hergestellt werden, die von der elitären Klasse ausgenommen, unterdrückt und quasi in ihrem Willen „gehalten“ werden kann.
    Diese elitäre Klasse gab es schon früher, das reiche Bürgertum war schon immer gebildet. Die Arbeiterklasse begehrte auf und erstritt sich Rechte, erstritt sich Bildungschancen und Kapital. Das alles wirft die breite Masse gerade ohne Nachdenken wieder weg und die elitäre Elite freut sich schon.

    Der Deutsche alleine ist zu gut geworden, zu schlau, zu fleissig und vor allem zu gierig. Jetzt kommt durch die Migration die Buntheit dazu und verblödet grosse Teile des Volkes, verändert grosse Teile des Landes und schafft damit wieder die Voraussetzungen zur Enteignung der breiten Masse.
    Diese Enteignung ist im vollen Gange und niemand bemerkt was… na gut auch egal.
    Es wird einige Gewinner in diesem Spiel geben, die gab es in der Geschichte immer und wird es immer geben. Da sind z.Bsp. Politikerkinder auf teuren Privatschulen. Die bekommen noch erstklassige Bildung und alle Chancen für die Zukunft um dann über diese dummen Arbeiterviecher herrschen zu können.
    Das ist der Plan, er ist offen kommuniziert worden und niemand soll sagen er habe nichts gewusst.
    Jeder sollte also wissen was zu tun ist, für sich, seine Kinder, seine Familie, unser Land.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  27. Öffentliche Schulen sind für Kinder von Bio-Deutschen schon lange keine Option mehr, wer will schon das sein Kind Kanackisch spricht, oder wegen Inklusion gegenüber anderen zurückfällt?
    Der Trend geht hier eindeutig zur Privatschule, übrigends auch bei strammen Grün*inen, die immer gern die Vielfalt, Buntheit und Integration verlangen, aber der eigene Nachwuchs soll davon verschont bleiben.
    Ich habe mein Abitur vor 23 Jahren bestanden und damals galt das noch als etwas.
    Von mir aus können die den Standard weiter absenken, Deutschland wird zu genauso einem Shithole degenerieren, wie die Länder aus dem die Moslems zu uns gekommen sind.

  28. Wikilauch 28. Januar 2019 at 11:48

    Strom kommt aus der Steckdose u. Geld kommt aus dem Automat, gell.

  29. (1) Ich geh Aldi.
    (2) Wann kommste?
    (1) In 15
    (2) Ey, voll lang weg
    (1) Normal

    Das nennt man heutzutage deutsche Sprache. 🙁

  30. DUMM und GOTTLOS!

    UNTERDESSEN LÄUFT DIE PROPAGANDA DER ANTICHRISTEN AUF HOCHTOUREN!

    https://www.focus.de/wissen/mensch/neues-buch-von-johannes-fried-doch-kein-tod-auf-golgatha_id_10240606.html

    An der Spitze ein sogenannter Historiker: JOHANNES FRIED, der glaubt zu wissen, dass JESUS gar nicht am Kreuz gestorben sei.

    Diese ganzen ATHEISTEN kommen wie die PILZE aus dem Boden geschossen und greifen das CHRISTENTUM an!

    Und die dummen, gottlosen Kommentatoren im FOCUS gehen ihnen auch noch auf den Leim!

    Jemand, der schon nicht an Gott glaubt, ist allein zu bedauern. So meint ein solcher doch, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Weder wissen wir wo wir herkommen noch wohin wir gehen und warum, aber solche Ignoranten fühlen sich erhaben, den Überlick des gesamten Universums für sich zu beanspruchen!

    UND WARUM DER FOCUS dem ANTICHRISTEN EINE PLATTFORM GIBT, DAS WEISS NUR DER FOCUS!

    In Zeiten, in denen der ISLAM versucht, das CHRISTENTUM „aufzufressen“ sollten derartige, an den Haaren herbeigezogene Provokationen und Phantasien dort bleiben wo sie hingehören, hier bei Herrn JOHANNES FRIED!!

  31. Der Schulleiter des Diesterweg-Gymnasiums in Berlin-Wedding, Matthias Lehmann, und seine Schüler

    —–
    In der DDR nannte man dies früher Hilfsschule!

  32. Schule ist doch eh naaaahzieh! In der Nazizeit gab es schließlich auch Schule! Gerade wir als moderne Deutsche sollten sowas bekämpfen! Noten sind Diskriminierung! Abi für alle! Die deutschen Schulen sind noch viel zu deutsch! Alles über 10% Nazikinder ist gefährlich! Integration von Migranten entbuntet! Wenn nichts mehr geht, kann man ja immer noch die Schule schwänzen zur Weltrettung. Die kleine, gecastete Greta mit ihren Zöpfchen mach es doch allen vor:
    http://www.pi-news.net/2019/01/die-inszenierung-der-schwedischen-klima-greta-in-davos/

    Ein gutes Gefühl für lau, antideutscher Multikult – was will man eigentlich mehr?

    Hilfe!

  33. Viel Spaß noch, ich hab die besten Jahre schon hinter mir aber die deutsche Jugend tut mir leid.

  34. Das_Sanfte_Lamm 28. Januar 2019 at 11:48

    HRM 28. Januar 2019 at 11:37
    Deutschland auf den Weg in ein ätzendes islamisches Shithole. Dieser „Befund“ wird täglich sicherer.
    Das Berliner Abitur ist eh ein Witz und schon lang türken- und arabergerecht und sowas von pillepalle, dass es fast nicht zu glauben ist. In Berlin denkt man, dass ein paar Sozialarbeiter den angerichteten bildungsarmen und moslemvollen Scheißdreck wieder richten können. Sozialdemokratie wie sie leibt und lebt, immer vorwärts eben volle Pulle Richtung islamisches Shithole.

    …woraus eine unheilvolle Symbiose aus Abwärtsspirale und Perspektivlosigkeit entstehen wird, wenn sich die Abgänger dieser „Gymnasien“ dem Arbeitsmarkt stellen müssen.
    Ein Mittelständler im Hochtechnologiebereich wird solche Experimente spätestens nach Ende der Probezeit abrupt beenden – sofern er solche Leute überhaupt einstellt.
    Was für die dann bleibt ist der nahtlose Übergang in ein Laberfach-Studium und die halbstaatliche Sozialindustrie.

    **Alternativ bleibt die Berliner Polizeiakademie.
    _____________________________________

    ** :))

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/11/berlin-polizeischueler-erst-deutsch-lernen-polizeiakademie.html

  35. Der Schulleiter des Diesterweg-Gymnasiums in Berlin-Wedding, Matthias Lehmann, und seine Schüler

    —–
    Hast du den Koran in der Birne, bleibt kein Platz mehr fürs Gehirne !

  36. Die Hälfte der Mohammedaner ist unter Gymnasial-Niveau. Problemlos kann man das nach unten fortschreiben, die Hälfte der Mohammedaner an der darunter liegenden Schule, darunter gibt’s dann nichts mehr, sind bei ihrem Abgang faktisch in weiten Bereichen Analphabeten. Wenn sie überhaupt regelmäßig zur Schule kommen.
    Schulschwänzerei wird in Berlin weitestgehend stillschweigend hingenommen. Grund: Es gibt keine wirksamen Disziplinierungsmittel und der Lehrer, der das „offizielle“ vom Müller-Senat erdachte Regelwerk bei Schulschwänzerei anwenden würde, sitzt zwischen allen Stühlen und bekommt nur Ärger. Zwar können Eltern von Schulschwänzern mit einem Bußgeld bedacht werden, dies ist eine wirkungslose Waffe, die Hälfte der Türken und wohl 2/3 der Araber in Berlin leben von Hartz 4. Theoretisch kann auch die Polizei bei Schulschwänzerei mitwirken, doch die ist als Folge der völlig inkompatiblen Zuwanderung ohnehin schon überlastet und hat- weis Gott- Wichtigeres zu tun.

    Die „Schulsenatorin“ Scheeres im Müller-Senat arbeitet gern mit dem Maulkorb, wenn ein Lehrer es wagt, simpel die Wahrheit an die Öffentlichkeit zu bringen oder Mischstände zu thematisieren. Einfach mal „Scheeres Maulkorb“ googeln.

  37. Was die Zukunft sein wird: Auch die Lehrkräfte an diesen Schulen und auch der Direktor wird islamisch sein.
    Und irgendwann werden die ersten Medienberichte über islamistische Scharia-konforme staatliche Schulen geben. Und es wird einen Aufschrei geben „Wie konnte es so weit kommen.“ In GB ist es schon so.

  38. @ Bin Berliner 28. Januar 2019 at 11:51
    „Abi Ali 2019“

    Bin dafür, dass akademische Titel einen Landes- Zusatz bekommen sollen,
    also Dr.(B) xxx oder Prof.Dr.(NRW) xxx

  39. Naja, bald wird der Wert eines Berliner Gymnasialabschlusses auf dem Niveau eines Gymnasialabschlusses im EU-Beitrittsland Albanien liegen, alles Fach*icker und Fach*icker_Innen.

    EUdSSR-weite „Angleichnung der Lebensverhältnisse“ nennt das Politbüro diesen Vorgang, „Wir faffen daff“ sagt die Kanzler_In dazu in ihrer unnachahmlichen rhetorischen Einzigartigkeit.

  40. Lehrplan eines deutschen Gynasiums

    Montags: Gender und-Inklusionsthemen oder Nationalsozialismus
    Dienstag: Gruppenarbeit „Namen tanzen“ und moslemischer Religionsunterricht
    Mittwoch: Erderwärmung, Diskussionsrunde in Kleingruppen, Pause alle 10 min.
    Donnerstag: 2 Stunden mit dem Lehrer frühstücken gehen, dann Unterichtsausfall
    Freitag: Frei, optional Umwelt-Demo

    Da feuen sich aber die Betriebe über soviel Kompetenz in bereits jungen Jahren. 🙂

  41. In den Schulen kommt die NS-Zeit jahreland in mehreren Fächern dran. Für Mathe haben die keine Zeit.

  42. Wie kann man Rassismus die Auswirkungen verwandtenehenbedingter Grenzdebilität aus dem Deutschen Schulsystem entfernen?

    Senke das Bildungsniveau auf ein entsprechendes Mass ab und sorge dafür, dass die Nichtvorgeschädigten ihren Vorteil nicht ausspielen können.

  43. und wenn Sie dann fertig sind mit der Schule bauen Sie am BER weiter mit -BERLIN-
    ….denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht…

  44. Mich würde mal interessieren, ob an diesem Gymnasium in Berlin jemand fähig ist 19% Mehrwehrtsteuer auf 10€ Kaufpreis auszurechnen. Ich vermute, daß selbst das Lehrpersonal damit schon bis an die Grenze überfordert ist. Von den Schülern erwarte ich exakt nichts. 😉

  45. Juhu wir degenerieren Bruda! Die miesen verantwortlichen Deutschenfeinde sollte man alle in islamische Länder verfrachten. Da können sie sich an der islamischen Primitivität die sie so lieben ergötzen bis zum halal Tod. Aber nicht hier das ganze Land und den ganzen Kontinent mit runterziehen!

  46. Das Bildungsniveau sinkt schon länger und nicht erst durch diese Gymnasien. Das Schlimme daran ist die dümmsten Steigen nach oben und verschärfen die Sache noch. Beste Beispiele KGE , CR , Annalena .

  47. Vielleicht wollen manche Schüler sogar das Ergebnis „googeln“. Ansonsten wird vom ahnungslosen Nachbarn eben das falsche Ergebnis abgeschrieben. 😉

  48. NieWieder 28. Januar 2019 at 12:04
    Was die Zukunft sein wird: Auch die Lehrkräfte an diesen Schulen und auch der Direktor wird islamisch sein.
    Und irgendwann werden die ersten Medienberichte über islamistische Scharia-konforme staatliche Schulen geben. Und es wird einen Aufschrei geben „Wie konnte es so weit kommen.“ In GB ist es schon so.
    —————-
    Koran Schule „Osama Bin Laden“, ehemals „Diesterweg-Gymnasium“; Wer war Diesterweg????? Nazi????

  49. @Wikilauch 28. Januar 2019 at 11:48
    Deutschland verbraucht derzeit ca. 71,3 Gigawatt
    Benötigt aber für den Elektroauto (nur PKWs) 144 Terrawatt, also 2.000% mehr. Also Zwanzigfach mehr Elektroenergie wie bisher.
    Woher soll diese Energie herkommen? Wind? Solaranlagen? Biomasse?

    An einem deutschen Gymnasium hätte man vor ein paar Jahren sicher auch noch gelernt, dass Watt/GW/TW nichts mit Energie zu tun hat, sondern mit Leistung.

    Energie wird in Ws (Wattsekunden), J (Joule), Nm (Newtonmeter) usw. gemessen.

    Wenn ich also nicht weiss, über welchem Zeitraum diese Leistung (71,3 Gigawatt) erbracht/benötigt wird, nützt mir das genau gar nichts, es sei denn, es handelte sich um eine gemittelte Dauerleistung.

  50. Kinder werden als wahre Konzentrationshelden gefeiert, die mehr als 145 Silben lesen, verstehen und darauf sachgemäß antworten können. 😮

  51. jeanette 28. Januar 2019 at 11:08
    VORBILDER für diese SCHÜLER sind die RAPPER & KIFFER!
    Was erwartet man!
    UND SCHULLEITER KANN NUR EINER WERDEN, DER DIESEM MODELL AUCH ENTSPRICHT!“
    ****************
    So, und jetzt vermitteln wir diesen Giganten der Integration unseren Hegel, Heine, Kant, Goethe, Haydn usw.. Was daraus wohl würde? Wen wundert da der Niedergang deutscher Kultur? Nur Özuguz natürlich nicht. Der letzte macht das Licht aus.

    Bitte eine Rettungsgasse freihalten!

  52. OT. UPDATE: SEA WATCH 3, AMSTERDAM NL.
    Anderthalb Wochen nach der Einschiffung von 47 Asyltouristen vor der libyschen Küste hält das Lockboot „Sea-Watch 3“ weiterhin vor dem Hafen von Syrakus in Sizilien sie in Geiselhaft. Die Boosbesatzung hat sich ja offenbar der Anordnung widersetzt, einen nicht in Italien gelegenen nahen Hafen anzusteuern. Der italienische Innenminister Matteo Salvini bekräftigte am Montag die Weigerung, die Seenotsimulanten in Italien an Land gehen zu lassen. „Mich interessiert ein Europa, das seine Grenzen schützt“, erklärte er. Nachdem mehrere Oppositionspolitiker das Lockboot der deutschen Schleuserorganisation „Sea-Watch“ besucht hatten, um sich ein Bild von der Lage an Bord zu machen, erklärte die Küstenwache die Gewässer im Umkreis von einer halben Seemeile um das Schiff für gesperrt. Einige der Asyltouristen an Bord der „Sea-Watch 3“ hätten angeblich Narben von mutmasslicher Folter gezeigt, die sie angeblich in Libyen erlitten hätten, erklärte Nicola Fratoianni von der Partei „Italienische Linke“. Innenminister Salvini von der patriotischen Lega-Partei warf Fratoianni und den beiden anderen Parlamentariern vor, mit dem Besuch an Bord des Lockboots gegen italienische Gesetze verstoßen und illegale Einwanderung gefördert zu haben. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.sea-watch-3-fluechtlinge-muessen-weiterhin-auf-rettungsschiff-ausharren.781eacd9-a934-4981-a020-5a4b9c524c30.html

    Die deutsche Nichtregierungsorganisation “ Sea Watch“ hat offenbar dem Staat Italien durch konkludentes Handeln den Krieg erklärt und missbraucht unbedarfte Asyltouristen als menschliches Schutzschild um illegal in italienischen Häfen einzudringen. Dabei werden in Deutschland Stimmen laut diese Art der Erpressung zu entkriminalisieren. Diese Art der Kriegsführung kennen wir Holländer zur Genüge aus unserer Geschichte. Von wegen Erinnerungskultur: Herr Maas bitte übernehmen

  53. „Wer zu schlechte Noten bringt, wechselt in die achte Klasse der integrierten Sekundarschule, hat dann aber später immer noch die Chance, das Abitur zu machen.“

    scheint ja wirklich zu funktionieren, und man kann auch damit noch viel Geld verdienen!! Ja echt jetzt sie hat damit viel Geld verdient, Frau Evelyn Burdecki, Eltern polnischer Abstammung!!!
    Wer ihre Sprüche im Dschungel verfolgt hat, ja Deutschland ist so verblödet, das man Voll-Honks zu Dschungelkönige macht. Sie wußte zum Beispiel, das Konrad Adenauer nicht der erste Bundeskanzler sein konnte, denn Burdecki ging in eine Schule, die Konrad Adenauer hieß. Also ist Konrad Adenauer ja eine Schule. Solche Dummies haben in ihrem Leben noch nie gearbeitet, wenn man liest, wo man die Polin herumgereicht hat, Mamamia!!!2014: Take Me Out (RTL)
    2017: Der Bachelor (RTL)
    2017: Promi Big Brother (SAT.1)
    2017: taff: Evelyn Burdeckis kunterbunte Welt (ProSieben)
    2018: Bachelor in Paradise (RTL)
    2018: Beat the Box (VOX; vier Folgen)
    2018: Fort Boyard (SAT.1)
    2018: Grill den Profi (VOX)
    2018: Genial daneben – Das Quiz (SAT.1; zwei Folgen)
    2019: Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (RTL)

    Und dann noch die Geschichte um Herrn Jens Büchner, „Star“ aus GOODBYE DEUTSCHLAND, letztes Jahr sehr jung verstorben. Seine Alte brachte drei Kinder mit in die Ehe, zwei haben sie noch zusammen gezeugt. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit musste man diese Familie ertragen, grauenvoll wie der Wollny Clan. Nun steht Frau Büchner ohne Mann da, und das Geld wird knapp. Ja mein Gott, dann geh doch arbeiten. Nein, nicht Frau Büchner, die organisiert lieber eine Veranstaltung, ein Konzert, getarnt als Benefizkonzert, damit Geld für ihre Kinder zusammen kommt. Die können doch jetzt nicht von der Hand im Mund leben, schließlich ist man einen hohen Standard gewöhnt. Deutschland 2019-nur noch Irre rennen hier rum.

  54. An einem deutschen Gymnasium hätte man vor ein paar Jahren sicher auch noch gelernt, dass Watt/GW/TW nichts mit Energie zu tun hat, sondern mit Leistung.
    ———————————-
    Watt willze mit Leistung, ey? Wennze Problem hast mimm Energy-drink. Und komm mich nich mit GW und TW, oder willze mich böse machen, ey. 😉

  55. … tja, das Abiturzeugnis ist das Papier nicht wert, auf den es geschrieben ist!
    Und in den Betrieben werden sie von linken Betriebsräten in einer derart überzogenen Weise gefördert, die nicht mehr erträglich ist! Stichwort: in den Betriebsrat gewählt (allein dieser Aspekt sollte mal, bezüglich der Wahlverfahren, genauer angesehen werden). Dann bekommen sie gut dotierte Arbeitsplätze, die sie aber, wegen der „Betriebsrat Arbeit“, kaum besetzen. So fallen ihre intellektuellen und fachlichen Defizite nicht auf!
    Deutsche, mit besten Zertifikaten und Jahrzehnte langen Erfahrung, müssen sich dann von sowas auch noch Aufgaben anweisen lassen, vor der die „Neuen“ keinen blassen Dunst haben!
    Ach ja, in der Statistik tauchen diese Muslims dann als leuchtendes Beispiel für „hochqualifizierte“ Integrationsbeispiele auf, an denen sich die Deutschen orientieren sollten!

  56. Die Lehrkörper oder Leerkörper heute mucken nicht auf und grinsen zum bösen Spiel nur debil, weil sie ihren Job behalten wollen. Die Indoktrination, der sie während ihres Studiums ausgesetzt waren, ist überwältigend und erstickt jede kritische Regung gegen den linken Strom. Man verinnerlicht, was man sagen darf und was nicht, was die guten Noten einbringt, was einen durch die Semester flutschen lässt – und was einen sofort als „Naaahzieh“ abstempelt und die Dinge unnötig erschwert. Wer solch ein Studium durchhält, hat begriffen. Die weniger intelligenten Lehrer, die dieses System produziert, sind erfolgreich und abschließend ideologisch eingenordert, die helleren Lichter unter ihnen halten besser das Maul.

    SAPERE AUDE!

  57. „…die ersten Medienberichte über islamistische Scharia-konforme staatliche Schulen geben. Und es wird einen Aufschrei geben „Wie konnte es so weit kommen.“ In GB ist es schon so.“
    ***********
    Falsch!
    Und es wird eben KEINEN Aufschrei geben! Den hätte es ja schon längst geben müssen, denn die Richtung ist schon seit langem klar. Ein „Aufschrei“ ist eben absolut pi! Je länger er nicht kommt, desto pi wäre er dann!

  58. Der Iraker muß weg, weil er Christ, also „ungläubig“ ist.

    .

    „Mann soll Liebhaber seiner Schwester erschossen haben

    Die Polizei hat einen 33 Jahre alten Mann festgenommen, der am späten Sonnabend einen 25 Jahre alten Iraker erschossen haben soll. Auch ein Motiv für die Tat scheint es zu geben.
    Hintergrund der Tat ist nach den Ermittlungen gewesen, dass beide Männer unterschiedlichen Religionen angehören. Während der Iraker Christ war, seien der Syrer und seine Schwester Muslime, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Festnahme-in-Salzgitter-Mann-soll-Liebhaber-seiner-Schwester-erschossen-haben

  59. Kaum zu glauben, aber wahr. Spätestens in der Universität ist nach einem Semester Schluss. Und auch sonst wird es eng werden, denn von jemandem mit Abitur wird Einiges erwartet und auch abverlangt.

  60. Und wo es noch deutsche Schüler gibt, resignieren sie ob der primitiven Roh- und Dummheit der Mohammedaner – oder passen sich an deren Höhlenmenschentum an. Der immer lesenswerte Alexander Wendt hat das eindringlich beschrieben, indem er einfach einen betroffenen Schüler zu Wort kommen läßt. Eine realistische Beschreibung eines realen Albtraums:

    Ich beobachtete, wie die sich anpassenden Deutschen anfingen, selbst Slang zu reden. Sie übernehmen die Gepflogenheiten ihrer Migrantenfreunde, und versuchen dem Vorwurf des Almantums endgültig zu entkommen, indem sie ihre Freunde in Sachen Aggressivität und Gewaltbereitschaft noch zu übertreffen versuchen.

    https://www.publicomag.com/2019/01/generation-rueckzug/

  61. GOLEO 28. Januar 2019 at 12:22
    Kinder werden als wahre Konzentrationshelden gefeiert, die mehr als 145 Silben lesen, verstehen und darauf sachgemäß antworten können. ?
    ——————————-
    Und werden dann durchgequotet bis in die höchsten Ämter(Innen). Chebly:
    https://www.youtube.com/watch?v=H_kP9nBLzNk

  62. Made in Germany West 28. Januar 2019 at 12:28

    Kaum zu glauben, aber wahr. Spätestens in der Universität ist nach einem Semester Schluss. Und auch sonst wird es eng werden, denn von jemandem mit Abitur wird Einiges erwartet und auch abverlangt.
    ————————————–
    Für Laber- und Sozialgedöns reichen die Abitur-Kenntnisse für mindestens 4 Semester. Zumindest kennt man bis dahin die Preise in der Mensa auswendig. 🙂

  63. No ma-am 28. Januar 2019 at 12:21
    Watt/GW/TW nichts mit Energie zu tun hat, sondern mit Leistung.

    Kritikpunkt dankend angenommen. Aber nix mit nix zu tun hat es nun mal auch nix.

    Watt: Die Leistung als physikalische Größe bezeichnet die in einer Zeitspanne umgesetzte Energie bezogen auf diese Zeitspanne.

    Die Leistung bezeichnet die umgesetzte Energie in einer Zeitspanne!!!

  64. Die deutschen Politiker kriechen dem Islam und seinen Vertretern in den Arsch. Diese Entwicklung, die Islamisierung von Deutschland, das geschieht seit vielen Jahren. Die etablierten Parteien, die Politiker dieser Parteien, haben uns verraten, haben unser Land nicht geschützt. Das ist Verrat und dieser Verrat sollte bestraft werden. Auch die Dummdeutschen haben Schuld, weil sie immer wieder und wieder Parteien wählen, die diese Landnahme und Islamisierung unterstützen und geschehen lassen. Was für ein Wahnsinn.

  65. @No ma-am 28. Januar 2019 at 12:21
    @Wikilauch 28. Januar 2019 at 11:48
    Deutschland verbraucht derzeit ca. 71,3 Gigawatt
    Benötigt aber für den Elektroauto (nur PKWs) 144 Terrawatt, also 2.000% mehr.

    Wenn ich das lese, würde ich das als LEISTUNG interpretieren. (Ob das so gemeint ist, weiß ich nicht.)
    D.h. die gesamte benötigte Energie für die PKWs in Deutschland in einem Jahr (irgendeine KWh-Zahl) geteilt durch die Gesamtzahl der Stunden eines Jahres ergibt genau diese Zahlen.

  66. Noch eine Passage aus dem Alexander-Wendt-Artikel:

    Die Deutschen mit Restvernunft, die an Kreuzberger Schulen blieben, hatten bald nur noch zwei Möglichkeiten: Entweder sie wurden ausgeschlossen, gerieten als „Almans“ in Verruf – oder sie passten sich an. Sie assimilierten sich, um zu einer tief islamisch geprägten Jugendkultur zu gehören. Dort geht es um Ehre und Familie, und wer was dagegen sagt oder überhaupt etwas anderes sagt als die Wortführer der Gruppe, der kriegt aufs Maul (und das nicht nur so gesagt). Gut, mit dem Alkohol und den Mädchen da nimmt man es jetzt nicht so islamo-puritanisch, es sei denn, die eigene Schwester ist darin verwickelt, Allah behüte, dann ist es eine Sache der Ehre. Shisha ist der letzte Schrei, die Musik kommt von Rappern, die in gebrochenem Deutsch irgendetwas von auf-die-Fresse-Boxen erzählen.

    Diese Kultur reagiert allergisch auf alles Deutsche, Westliche und auf alle, die das nicht automatisch und sofort ablegen.

    https://www.publicomag.com/2019/01/generation-rueckzug/

    Der Islam ist – wo immer er auftaucht – eine mörderische Dampfwalze, die mit ihrer Brutalität, ihrer Fixierung auf Haß und Gewalt, alles plattwalzt. Jede Zivilisation, jede Erkenntnis, jedes Wissen, alles Liebe, Gute, Schöne, alles Liebenswerte, alles Individuelle.

  67. Einfach nur frustrierend. Erst die Übernahme einer kompletten Bildungseinrichtung & bestehender Bildungsinfrastruktur („Niemandem wird etwas weggenommen“, gelle! Die einheimischen Kids können ja dann sehen, wo sie bleiben, selbst erlebt), dann das hinterhergeschmissene Abitur.

    Ach ja, und im Medizinstudium gibt’s wieder Extrawürste, das habe ich an der Uni HD selbst erlebt… Präppen mit Kopftuch. Habe mich im 1. Semester mal mit einer Kopftuchstudentin unterhalten, sie meinte, sie habe die Fragen beim Multiple-Choice-Test gar nicht verstanden… hat aber scheinbar Glück beim Ankreuzen gehabt. Das war Anno 2000 circa… zu Ende studiert habe ICH nicht.

  68. Das ist eine Art Endzeitvision, die da bereits abläuft. Titel: Das wird nichts mehr.

    Würde richtig was geben in 100 – 200 Jahren mal in die Geschichtsbücher zu schauen zu dürfen. Hier ein Ausblick:

    „Deutschland, ein Land hervorgegangen aus einer vormals aufgeklärten, intelligenten, disziplinierten, fleißigen, ursprünglich germanischen, später christlichen Bevölkerung zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, erfuhr im frühen 21. Jahrhundert diverse Einwanderungswellen, die es zum Teil selbst beförderte, um damit vermeidlich Gutes zu tun. In der Folge siedelten sich insbesondere immer mehr Moslems in Deutschland an, deren kulturelle Rückständigkeit zwar im klaren Widerspruch zu dem damals noch entwickelten Industrieland Deutschland stand, denen jedoch gleichwohl, und entgegen der Ideen der Aufklärung, jede Anerkennung und Förderung seitens der einheimischen Deutschen widerfuhr. Zumeist wird dies mit der Geschichte der Deutschen aus der Zeit von 1933 bis 1945 erklärt; vgl. zu den Einzelheiten die Schriften: Der deutsche Selbsthaß nach 1945 und seine Folgen ab dem 21. Jahrhundert, Band 1 – 3.

    Einhergehend mit der schnell fortschreitenden Deindustrialisieren Deutschlands ab 2030, die fast abergläubisch der Idee folgte, damit das Erdklima zu beeinflussen bzw. zu „retten“ , konnten sich die robusten, aus dem Orient zugewanderten Clans, die nach wie vor keine Industrialisierung, Wissenschaft und ähnliches zu ihrer Existenz benötigen und die entgegen der endemische Bevölkerung eine 5 bis 10-fache Geburtenraten aufwiesen, flächendeckend über Deutschland ausbrieten. Eine ursprünglich deutsche Bevölkerung lebt heute in schwindend Zahl zusammen mit Menschen aus dem ehemaligen Österreich und der Schweiz halbwegs unbeeinflusst nur noch in Rückzugsgebieten der Alpen. Die übrige ursprünglich deutsch-christliche Bevölkerung arbeitet daneben überall in dem vormaligen Industrieland auf den weiten Hanf- und Mohnfeldern sowie in der übrigen Landwirtschaft. Die dominierende moslemische Bevölkerung ist daneben ausschließlich mit dem Handel und der Beaufsichtigung der Feldarbeiten befasst.

    Deutschland unterteilt sich heute – Stand Januar 2250 – in folgende Kalifate …“

  69. Studienabbruch nach zwei Semestern der Laber- und Sozialwissenirgendwas = Karriere bei den Grünen oder gelernter Flüchtlingshelfer bei der AWO. 😉

  70. @ seegurke 28. Januar 2019 at 11:21

    Diese Selbstzufriedenheit des Schulleiters über die eigentlich skandalösen Zustände in dieser Schule ist haarsträubend!In dieser Anstalt wird eine islamische Parallelgesellschaft mit der Unterdrückung der Frau,schlechtem Bildungsniveau,null Integration und dem mohammedanischen Paschagehabe der Männer herangezogen.Wie weltfremd muß man sein,um so etwas gelungen zu finden??
    ———————–

    Kenne selbst einen Referendar an einer Berliner Schule. Die sind schon glücklich wenn sie von ihren Schülern keine auf´s Maul bekommen. Die wissen genau, dass sie auf verlorenem Posten sind und hoffen nur noch sich in die Rente zu retten ohne allzuviel Ärger.

    Dazu kommt, dass im Schulsytem die PC noch unerbittlicher zuschlägt und von OBEN, von den Kolleginnen und vor allem den Schülern unerbittlich durchgedrückt wird. Die Jungmusels haben schnell gelernt das die PC ein hervoragendes Herrschaftinstrument darstellt, schließlich ist sie ja genau deßwegen erschaffen worden. PC= alles Mögliche und Unmögliche, was man Weißen Völkern vorwerfen kann, ohne dass sie sich verteidigen dürfen.

    Die Muselschüler passen auch echt gut auf, wenn in der Schule Adolf oder die Kolonialzeit drankommt, ist ja schließlich wie Munition. Auch wenn sie es intern ganz anders sehen, vor allem Muslimas können die PC-Argumente aus dem FF.
    Der deutsche Lehrer(inn) ist einfach nur noch tief demoralisiert und robothafter Erfüllungsgehilfe der „Abwicklung“.

  71. @Babieca 28. Januar 2019 at 12:29
    Davon gehe ich sowieso aus. Momentan gibt es noch nicht so viele deutsche Konvertiten. Das wird sich aber deutlich ändern. In allen Klassen/Schulen mit einem Islamanteil von über 30% wird der Islam – dank aggressiverer Durchsetzungsfähigkeit der Goldstücke reichen schon 30% – dominant sein.
    Und ein Teil der deutschen Schüler (vor allem die schwächeren) werden sich an die neuen Machtverhältnisse anpassen, um zu überleben.
    Und nachdem sowieso viele deutsche Eltern Trottel sind („Wir haben ihn wie einen Sohn aufgenommen“), werden die auch nichts dagegen tun können. Sie können sich damit trösten, dass sie bei irgendeiner Talkshow oder irgendeiner VHS-Gruppe („Treffen anonymer IS-Angehöriger“) ihr Leid klagen können.

  72. Als deutsche Eltern muss man sein Kind schon sehr hassen oder wirklich keine andere Wahl haben, um es in eine solche Schule gehen zu lassen.

  73. Antwort auf: Babieca 28. Januar 2019 at 12:36

    „Der Islam ist – wo immer er auftaucht – eine mörderische Dampfwalze, die mit ihrer Brutalität, ihrer Fixierung auf Haß und Gewalt, alles plattwalzt. Jede Zivilisation, jede Erkenntnis, jedes Wissen, alles Liebe, Gute, Schöne, alles Liebenswerte, alles Individuelle.“

    Sie haben es auf den Punkt gebracht! Der Islam und seine Anhänger sind wie die Pest!

  74. @Organic 28. Januar 2019 at 12:40
    Die Muselschüler passen auch echt gut auf, wenn in der Schule Adolf oder die Kolonialzeit drankommt, ist ja schließlich wie Munition.
    Eines der ersten Wörter, dass die Goldstücke lernen, ist „Nazi“.
    Damit müssen sie nur einen „braven lieben Gutmenschen-Deutschen“ beschimpfen und vor lauter Panik macht der alles.
    Das funktioniert auch bei Behörden und anderswo, um zu bekommen, was man will.

  75. UNGLAUBLICH!!!

    https://www.krone.at/1852236

    Aufruf zur Scheinehe?
    28.01.2019 08:14
    Mittelmeer-NGO wirbt für Heirat mit Migranten
    Die Seenotretter der deutschen Hilfsorganisation Mission Lifeline holen fast täglich Menschen aus dem Wasser, die von rücksichtslosen Schleppern in kaum seetauglichen Booten über das Mittelmeer geschickt werden. Doch in ihrer Rolle sind die Helfer keinesfalls unumstritten. Immer wieder steht der Vorwurf im Raum, die NGOs würden mit ihren Hilfseinsätzen die Flüchtlinge dazu verleiten, erst recht in See zu stechen, um nach Europa zu gelangen. Jetzt sorgt Mission Lifeline mit einem Tweet für Aufsehen, in dem die Organisation dafür wirbt, Ehen mit Migranten einzugehen, damit diese ein Bleiberecht erhalten.

    Tweet wirbt für Ehen mit Migranten
    Doch nun sorgen die Retter für Aufregung. Auf Twitter wirbt die NGO recht unverhohlen für die Eheschließung mit Migranten – nicht zuletzt, um diesen ein Bleiberecht zu verschaffen: „Ihr seid noch nicht verheiratet? Vielleicht verliebt Ihr Euch zufällig in einen Menschen, der*die hier noch kein Bleiberecht hat. Könnte passieren, oder? Bleibt offen!“ Die Reaktionen bleiben naturgemäß nicht aus, einige User warnen vor illegalen Scheinehen.

    >> Tweet-Antworten lesen!!!

  76. Babieca 28. Januar 2019 at 12:29
    Ich beobachtete, wie die sich anpassenden Deutschen anfingen, selbst Slang zu reden. Sie übernehmen die Gepflogenheiten ihrer Migrantenfreunde, und versuchen dem Vorwurf des Almantums endgültig zu entkommen, indem sie ihre Freunde in Sachen Aggressivität und Gewaltbereitschaft noch zu übertreffen versuchen.
    —————
    Das ist die „Integration“, die faktisch stattfindet und die im Sinne des MehrKill-Morgenthau-Regimes ist. Nicht die Neuankommenden werden integrieret, sondern die „Schon-Länger_Hier-Lebenden“ an den Islam degenierten Schwachsinn.
    Ich will nicht von Steinzeitreligion sprechen. Zu sehr habe ich mich mit der dieser Zeit beschäftigt, sie steht in totalem Gegensatz zum widerlichen Mohammedanismus.
    Das Christentum und das AT lehren: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.
    Das regenbogenbunte mohammedanistische Wilkkommenskultur Geschmeiß lehrt: Liebe die Fernen und hasse dich selbst.
    Der grüne Selbsthass ist unchristlich bis ins Mark, auch wenn er mittlerweile aus den Kirchen tönt.

  77. No ma-am: einfach mal das Gehirn einschalten, dann kommst du schon drauf: Wenn du kochst verbrauchst du z. B. 4 KW/Stunde oder 4000 Watt/Stunde und die müssen ja erzeugt werden. die Kraftwerke können also 71.3 GW / Stunde erzeugen, werden 80 GW / Stunde verbraucht bricht das Stromnetz zusammen wenn nichts zusätzlich aus dem Ausland eingespeist wird

    China baut weltweit oder hat seit 2015 in Betrieb genommen 41000 GW Kohlekraftwerke. Im Vergleich zu uns mit 30 GW Erzeugung durch Kohlekraftwerke

  78. So, so, der Elternwille entscheidet…. Und danach dann an die Uni oder wie?
    Sind diese Lehrer und der Direktor noch ganz bei Trost, unterwerfen sich ohne Not der Sharia…
    Armes Deutschland
    Auweia, wenn ich da an meine Schulzeit denke
    Damals war noch Leistung, Disziplin, Fleiß, und ganz wichtig Intelligenz, der Maßstab für die Entscheidung welche Schulform man besuchen darf.
    Der Rektor an meiner Schule war ein erzkonservativer Drillinstructor, wenn man Löcher in den Hosen hatte ((war damals modern) wurde man zum umziehen nach Hause geschickt.
    Eine Minute zu spät Klassenbucheintrag, drei Klassenbucheinträge Nachricht an die Eltern usw
    Als Schüler fand ich das natürlich doof, rückblickend betrachtet hat es mir in keinster Weise geschadet. Nur so geht es!
    Diese ganze antiautoritäre Scheiße muss aus den Schulen raus.

  79. Opfer Christ, Täter Mohammedaner

    ====================================
    „Das hat nichts mit dem wahren Islam zu tun!“
    Mazyek aus
    ====================================

    Bluttat in Niedersachsen Syrer erschießt Liebhaber seiner Schwester

    Salzgitter – Nach den tödlichen Schüssen auf einen Iraker (25) in Salzgitter gibt es neue Details.
    Ein 33-jähriger Syrer wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen.

    Der Mann soll sein Opfer mit mehreren Schüssen getötet haben, weil er mit der Liebesbeziehung des Irakers zu seiner Schwester nicht einverstanden war, wie die Staatsanwaltschaft in Braunschweig mitteilte.

    Der Mann lag am Samstagabend schwer verletzt vor einem Wohnhaus in Salzgitter, erlag später seinen Schussverletzungen im Krankenhaus.
    Hintergrund der Tat ist nach den Ermittlungen gewesen, dass beide Männer unterschiedlichen Religionen angehören.

    Während der Iraker Christ war, seien der Syrer und seine Schwester Muslime, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

  80. Babieca 28. Januar 2019 at 12:29
    Ich beobachtete, wie die sich anpassenden Deutschen anfingen, selbst Slang zu reden. Sie übernehmen die Gepflogenheiten ihrer Migrantenfreunde, und versuchen dem Vorwurf des Almantums endgültig zu entkommen, indem sie ihre Freunde in Sachen Aggressivität und Gewaltbereitschaft noch zu übertreffen versuchen.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Was noch schlimmer ist, ist, dass nicht wenige deutsche Jungen und Mädels durch einen mohammedanischen Freund zum Islam konvertieren.

  81. Der Elternwille entscheidet darüber, welche Schulform das Kind besucht?

    Ja, schon, aber wenn die Lehrer ihren Pflichten nachkämen, würden sie ungeeignete Schüler auch ganz schnell nach spätestens zwei Jahren von der Schule haben. Wer nach dem zweiten Male nicht versetzt wird, geht nämlich.

    „Schüler, die die achte Klasse nun bereits das dritte Mal wiederholen“ – Wie bitte? Ja, wenn man die Probleme nicht lösen will, soll man sich auch nicht darüber beklagen.

  82. @Wikilauch 28. Januar 2019 at 12:31
    Richtig. Leistung mal Zeit ist Energie.
    Genau deshalb macht eine Leistungsangabe ohne dazugehörige Zeitangabe keine Aussage zur Energie.
    Wie – zum Vergleich – eine Geschwindigkeitsangabe ohne dazugehörige Zeitangabe keine Aussage zum zurückgelegte Weg macht.
    In beiden Fällen ist der Zeitfaktor entscheidend. Und darüber habe ich jetzt immer noch keine Informatrionen 🙁

  83. Alles wird und MehrKill gemorgenthaut:
    D-Mark (gut war vorher)
    hochtechnische Atomkraftwerke
    Autoindustrie
    Kohle
    Bildung
    Wissenschaft (vergendert bis zur Unkenntlichkeit)
    staatliche Institutionen ( VS als mittel zum Zweck von Parteien)
    und Vieles mehr

  84. @Babieca 28. Januar 2019 at 12:36
    Die meisten Deutschen, die es sich leisten können, gehen dem aus dem Weg (besserer Wohnort, Privat-Schule, etc).
    Und diejenigen, die es sich nicht leisten können, kommen halt unter die Räder.

  85. @No ma-am
    Hallo. Man benötigt in einem Jahr Gesamtverbrauch 144 TWh um die deutsche PKW-Flotte ein Jahr lang, täglich 33,87km durchschnittlich fahren zu können. Ist das soweit klar?

  86. jeanette 28. Januar 2019 at 11:53

    DUMM und GOTTLOS!

    UNTERDESSEN LÄUFT DIE PROPAGANDA DER ANTICHRISTEN AUF HOCHTOUREN!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Fakten, Fakten, Fakten.Obwohl ich auch nicht gottesfürchtig bin, kommt die Wissenschaft der Existenz Gottes immer näher.

    https://www.focus.de/wissen/weltraum/universum-schwedische-forscher-beschreiben-fuenfte-dimension_id_10168049.html

    Kurz beschrieben, gibt es Vorgänge im Universum die nicht mit der 4 dimensionalen Raumzeit erklärt werden kann. Während bisher davon ausgegangen wurde, dass die schwarze Energie und die schwarze Materie verantwortlich für die Expansion des Universums ist, wird jetzt eine 5te Dimension ins Spiel gebracht. Also eine Dimension die ständig Energie überträgt. In dieser Dimension ist auch für die Existenz Gottes platz. Da die Wissenschaftler diese Energie noch nicht messen können, besteht die Möglichkeit des Kombination Mensch und Seele tatsächlich existiert.

    Ganz neu ist die Idee der weiteren Dimensionen nicht, aber jetzt wird sie konkret.

  87. „NieWieder:
    Und nachdem sowieso viele deutsche Eltern Trottel sind …“
    *****************
    Warum musste ich auf diesen Satz so lange warten??

  88. Merkel schafft Kernenergie und Kohlestrom ab, und in Zukunft werden unsere eAutochen (große Autos wären ja Nazi) mit Atomstrom aus China aufgeladen, da, wo dann auch die Solarzellen und Windräder gebaut werden. Ganz mein Humor.

  89. .
    Die Zustände
    in den Schulen
    und somit auch
    die unübersehbare
    Überfremdung und der
    damit verbundene, massive
    Leistungsabfall sind schon seit
    Jahrzehnten sicht- bzw. vorhersehbar.
    Aber das hat die Verantwortlichen
    weiter nicht gestört — und dies
    obwohl die Lehrer nach den
    Juristen die wohl stärkste
    Gruppe im Bundestag
    stellen. So haben die
    sich feige verpißt;
    die Re-ali-täten
    wurden stets
    idiologisch
    negiert.
    .

    PS 1
    Mit 96 %
    ist die Talsohle
    bald erreicht; denn
    mehr als 100 %
    können’s nicht
    werden.
    .

    PS 2
    Der Bundestag
    ist mal voller und mal
    leerer, aber immer
    voller Lehrer.
    .

  90. 1. Hagen von Tronje 28. Januar 2019 at 12:58
    jeanette 28. Januar 2019 at 11:53
    DUMM und GOTTLOS!
    UNTERDESSEN LÄUFT DIE PROPAGANDA DER ANTICHRISTEN AUF HOCHTOUREN!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Fakten, Fakten, Fakten.Obwohl ich auch nicht gottesfürchtig bin, kommt die Wissenschaft der Existenz Gottes immer näher.
    https://www.focus.de/wissen/weltraum/universum-schwedische-forscher-beschreiben-fuenfte-dimension_id_10168049.html
    Kurz beschrieben, gibt es Vorgänge im Universum die nicht mit der 4 dimensionalen Raumzeit erklärt werden kann. Während bisher davon ausgegangen wurde, dass die schwarze Energie und die schwarze Materie verantwortlich für die Expansion des Universums ist, wird jetzt eine 5te Dimension ins Spiel gebracht. Also eine Dimension die ständig Energie überträgt. In dieser Dimension ist auch für die Existenz Gottes platz. Da die Wissenschaftler diese Energie noch nicht messen können, besteht die Möglichkeit des Kombination Mensch und Seele tatsächlich existiert.
    Ganz neu ist die Idee der weiteren Dimensionen nicht, aber jetzt wird sie konkret.
    ———————————————————————

    Wenn die Menschen glauben, sich mit Gott messen zu können, ihm Beweise abverlangen, dann kann man eigentlich nur bedauernd den Kopf schütteln ob dieser unsäglichen Ignoranz!

  91. Metaspawn 28. Januar 2019 at 12:40

    Das ist eine Art Endzeitvision, die da bereits abläuft. Titel: Das wird nichts mehr.

    Würde richtig was geben in 100 – 200 Jahren mal in die Geschichtsbücher zu schauen zu dürfen. Hier ein Ausblick:
    ——————————————-
    Wer soll denn diese Geschichtsbücher in der Zukunft schreiben? Die Gebrüder Yussuf und Ali Grümm?

  92. hhr 28. Januar 2019 at 12:22
    jeanette 28. Januar 2019 at 11:08

    So, und jetzt vermitteln wir diesen Giganten der Integration unseren Hegel, Heine, Kant, Goethe, Haydn usw.. Was daraus wohl würde? Wen wundert da der Niedergang deutscher Kultur? Nur Özuguz natürlich nicht. *Der letzte macht das Licht aus.

    ——————————————
    * Das geht mit der Energiewende von alleine aus …

  93. Der Schulleiter hat die Hände in den Hosentaschen?
    Dann schaut euch das Maas-Männlein an, als er in der vergangenen Woche wieder einmal die Welt vom deutschen Wesen beglückte.

  94. AlternotgeilerBock,

    Ich stimme Ihnen vollumfänglich zu. Herangezüchzet wird der Untertan neuen Typs, immer konform mit den Profiteuren: die Reibungswärme, die entsteht, wird als Nestwärme verstanden; und man wähnt sich weit entfernt von putinscher gelenkten Demokratie und chinesischer „Harmonie“.

    2020: häufigster nichtmuslimischer Mädchenname wird Greta

  95. jeanette 28. Januar 2019 at 13:10

    1. Hagen von Tronje 28. Januar 2019 at 12:58
    jeanette 28. Januar 2019 at 11:53
    DUMM und GOTTLOS!
    #################################################
    Warum unsäglichen Ignoranz. In ziemlich jeder Religion gibt es ein Amargeddon, also einen Endkampf.
    Dieser Endkampf muss zwingend mit der Existens Gottes einhergehen. Wie sollte man sonst vor dem jüngsten Gericht stehen können.

  96. Nun ist zu erahnen, wie es in Deutschland in wenigen Jahren sein wird.
    Wenn wir nicht aufstehen und hinter der AfD stehen!

  97. Hagen von Tronje 28. Januar 2019 at 12:58
    jeanette 28. Januar 2019 at 11:53
    DUMM und GOTTLOS!
    #################################################
    Warum unsäglichen Ignoranz. In ziemlich jeder Religion gibt es ein Amargeddon, also einen Endkampf.
    Dieser Endkampf muss zwingend mit der Existens Gottes einhergehen. Wie sollte man sonst vor dem jüngsten Gericht stehen können.
    ———————————————————————

    Mit Ignoranz meine ich die Gottlosen!

    Diese können nicht einen Schnupfen kurieren, aber legen sich mit dem Universum an. So wie ein Hund, der den Mond anbellt!

  98. @Hagen von Tronje
    Falsch,
    es gibt im akademischen Bereich Gruppierungen (Postmodernisten und andere) die Religion und Wissenschaft miteinander aussöhnen wollen. Back to Basics (Mittelalter)
    Das geht mit einem Angriff auf die Aufklärung und Vernunft, Empirie, Rationalismus und Realismus einher.
    Die Vordenker und Adepten der Frankfurter Schule haben da auch Anteil an diesem intellektuell unredlichen Vorgehen

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sokal-Aff%C3%A4re

    Von Sokal gibt es ein Buch zum Thema
    „Eleganter Unsinn, wie die Vordenker der Postmoderne die Wissenschaft missbrauchen, “
    Ich bin skeptisch was diese vermeintliche Forschung angeht

  99. Soll die undeutsche Leherschaft, die sich nur noch deutsch nennt, auch gleich noch verschwinden. Es werden sich doch islamische „Lehrer“ finden lassen mit langen Bärten und Turbanen, die den ganzen Laden übernehmen können nach den Vorgaben der DITIB und der Scharia. Nur blechen für den Laden wird der deutsche Michel noch müssen bis zu seinem endgültigen Verschwinden aus dem Land. Es sollten auch heute schon Rückstellungen gebildet werden, denn die Sanierung der von Ungläubigenleichen verseuchten Friedhöfe kann den „neuen Deutschen“ ja eigentlich nicht zugemutet werden.

  100. „Auf die Gleise geschubst: Haftbefehl gegen zwei 17-Jährige“ in Nürnberg.

    Es waren also wahrscheinlich wirklich Deutsche Täter . Gegen Jemand Nicht-Deutschen hätte man sicher nicht Haftbefehl ausgesprochen.

  101. Diese „Schüler“ sind unsere Politiker/Machthaber von morgen! Unsere Schritte hin zum Krieg werden immer schneller. Befreiungskrieg? Unterdrückungskrieg? Vernichtungskrieg?
    Jeder, der nicht bei Patriotischen Demos mit auf die Straße geht beteiligt sich an der Verschärfung der Missstände und an der immer schneller voranschreitenden Zwangsislamisierung in unserem ehemals so schönen Land.

  102. Stuttgart – Es brennen so viele Sachen, das schaffst du nicht.“ Gestandene Realschullehrer erzählen, sie seien chronisch überlastet – so wie die ganze Schulart. Die Auswüchse davon zeigen sich nicht nur im Unterricht, dem viele Schüler nicht mehr folgen können, sondern auch auf dem Schulhof. Ein Beispiel: ein Schüler schlägt einen anderen, der Lehrer geht dazwischen, sagt: „Das kannst du doch nicht machen.“ Der Schüler kontert: „Natürlich kann ich das machen. Merk dir meinen Namen. Ich bin Hakan.“ Konsequenzen? Fehlanzeige. „Viele Kollegen machen lieber die Ohren zu, es gibt einfach zu viele Baustellen“, sagen zwei Realschullehrer, die ihre Namen nicht in der Zeitung lesen wollen.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.realschulen-in-stuttgart-in-not-ueberforderte-schueler-ueberlastete-lehrer.dceb3019-0a56-44d8-91cf-ef7e951de052.html

  103. Frechheit wie in Berlin (und auch in Bremen) das Abitur verschenkt wird. Viele Hauptschüler aus Bayern haben mehr drauf als diese Pfeifen.

  104. heinhein 28. Januar 2019 at 13:19
    Der Schulleiter hat die Hände in den Hosentaschen?“
    ***********
    Er muß sich ja seinem Klientel anpassen. Stört mich nicht.
    Viel schlimmer ist, daß er auch geistig/moralisch die Hände in den Taschen hat. Ein Schulleiter hat jeden Tag dann einen guten Job gemacht, an dem die Schule nicht vom Keller bis zum Dach abbrennt oder er keine Schädelbasis Fraktur davon trägt. Ihm ist wichtiger für diese staatstragende Aufgabe fürstlich entlohnt zu werden.

  105. mistral590 28. Januar 2019 at 12:25

    „Wer zu schlechte Noten bringt, wechselt in die achte Klasse der integrierten Sekundarschule, hat dann aber später immer noch die Chance, das Abitur zu machen.“

    [..]
    ______________________________

    Rumgereicht wie ne Friedenspfeife…in blond!

    Unfassbar! Und mit Sicherheit noch ne Mogelpackung dazu, anschauen, aber nicht anfassen, anfassen, aber kein Sex…usw…

    Gääähnnnn……

  106. hhr
    28. Januar 2019 at 13:35
    „Auf die Gleise geschubst: Haftbefehl gegen zwei 17-Jährige“ in Nürnberg.

    Es waren also wahrscheinlich wirklich Deutsche Täter . Gegen Jemand Nicht-Deutschen hätte man sicher nicht Haftbefehl ausgesprochen.

    xxxxxxx

    Wüssten wir dann nicht sofort Namen, Adresse, Kontakte in die rechte Szene, Aussehen der ganzen Familie etc?

  107. Hans R. Brecher 28. Januar 2019 at 13:41
    Stuttgart – Es brennen so viele Sachen, das schaffst du nicht.“ Gestandene Realschullehrer erzählen, sie seien chronisch überlastet – so wie die ganze Schulart. Die Auswüchse davon zeigen sich nicht nur im Unterricht, dem viele Schüler nicht mehr folgen können, sondern auch auf dem Schulhof.
    ———————————————————

    Es fängt schon damit an wie das Klassenzimmer aufgebaut ist, im Caféhaus Stil mit kleinen Sitzgruppen, wobei der Schüler dem Lehrer gar keinen Blickkontakt mehr würdigen muss. (Sonst würde er sich das Genick verrenken).

    Stillsitzen und Mund halten ist nicht mehr gefragt im Unterricht, sondern der Klassenclown bestimmt den Lehrplan!

    Wo die DISZIPLIN und der GEHORSAM ins Nirvana verbannt wurde, da kann nur FIRLEFANZ dabei zutage kommen!

  108. Das Diesterweg-Gymnasium hatte in letzten Schuljahr 652 Schüler. Davon sind 4% keine Mohammedaner, also 26. Die Schule ist vierzügig, es gibt also in den sechs Jahrgangsstufen insgesamt 24 Klassen. In der typischen Klasse an dieser Schule sitzt also in der Regel ein einziger Kafir umringt von zwei Dutzend „Rechtgläubigen“.

  109. Dr. T 28. Januar 2019 at 13:58
    Das Diesterweg-Gymnasium hatte in letzten Schuljahr 652 Schüler. Davon sind 4% keine Mohammedaner, also 26. Die Schule ist vierzügig, es gibt also in den sechs Jahrgangsstufen insgesamt 24 Klassen. In der typischen Klasse an dieser Schule sitzt also in der Regel ein einziger Kafir umringt von zwei Dutzend „Rechtgläubigen“.
    ———————————————————-
    Also sie meinen ein DEUTSCHES GYMNASIUM nur bestehend aus MUSLIMEN
    mit 26 BIODEUTSCHEN als Statisten!
    (sozuagen mit 26 Indianern)

    Sagen Sie es doch gleich und geben uns bitte keine Rechenaufgaben! 🙂

  110. Ich habe 1962 in Berlin Abitur gemacht, und zwar am „Konkurrenz-Gymnasium“ (unsere Schule zählte
    zu den „besseren“ in Berlin) von Diesterweg. Damals war das Abi noch etwas Besonderes und wir
    SchülerInnen wurden von den neidischen Schülern der niedrigeren Stufen – damals noch Praktischer
    Zweig (9 Klassen) und Technischer Zweig (10 Klassen) -„die eingebildeten Gimmis“ genannt. Fakt ist,
    dass mächtig gesiebt wurde, bevor man aufs Gymnasium gehen konnte, und es waren weit unter 20%
    die dieses Ziel erreichten. Z.B. aus meiner Klasse von weit über 3o haben 5 Mädchen und
    1 Junge die entsprechende Empfehlung bekommen. Die Anfangsjahrgänge in den 7. Klassen waren auch
    noch mit ca. 30 + besetzt, bis zur 10. hat sich das dann etwas ausgedünnt, und danach noch mehr
    (meine Klasse – allerdings die kleinste) ging mit 13 SchülerInnen ins Abitur, wovon eine noch durchfiel.
    Wir hatten damals auf dem sprachlichen Zweig VIER Sprachen : Deutsch, Englisch, Französisch und
    Latein. Dazu in Mathematik Gebiete, die es heute höchstens noch im Ingenieursstudium gibt (wenn
    überhaupt !) wie sphärische Trigonometrie und Schlimmeres. Die Prüfungaufgaben für das schriftliche
    Abi hat der Lehrer vor der Klasse aus einem versiegelten Umschlag gezogen, bevor es losging. Beim
    mündlichen Abi haben wir am Morgen der Prüfung überhaupt erst erfahren, in welchen Fächern wir
    rankommen, und das Thema erst, wenn wir vor der Prüfungskommission standen ! Heute könnenn die sich schon Monate darauf vorbereiten !
    Viele Jahre später (familiäre und berufliche Umwege) wurde ich selbst Lehrerin an meiner alten „Penne“.Das war in den achtziger Jahren, und ich war entsetzt, was sich bis dahin alles schon nach unten verschoben
    hatte, auch durch beginnende Fremdeinwirkung. Z.B. wurden früher in Erdkunde- oder Biologie-Arbeiten
    sowohl fachliche wie auch allgemeine Fehler (Grammatik, Orthografie) gewertet. Nun hatte der Senat
    bschlossen, nur noch das rein Fachliche zu bewerten, weil es sonst nur Sechsen gehagelt hätte.
    Einer meiner ehemaligen Schüler (ein sehr cleveres und rühriges Kerlchen) ist Staatsekretär in einem
    anderen Bundesland geworden und – zu meinem allergrößten Unglauben – habe ich kürzlich aus Google
    gelernt, dass die dumme Chebli auch auf meiner Schule Abi gemacht, bzw. es geschenkt bekommen hat !
    Zu meiner Zeit hätte sowas keine Zulassung fürs Gymnasium bekommen !

  111. Dänemark baut ab heute einen vorerst 1, 5 m hohen Schutzzaum über die gesamte Grenzlänge zu Deutschland ( ca 70 km ) . Sie möchten nicht , dass die afrikanische Schweinepest nach Dänemark übergreift . Zu gleicher Zeit macht man es den Illegalen auch etwas schwerer ins Sozialparadies Dänemark einzudringen .

    Ei , ei , ei , da sieht man , wie verseucht die uns schon ansehen .

    Bei uns kümmert sich kein Schwein darum , ob die afrikanische Seuche kommt oder nicht , geschweige denn , ob man dies durch Grenzsicherungsmaßnahmen verhindern kann. – Die EU und die Globalisierungsfanatiker in Berlin wollen das nicht !

  112. Wikilauch 28. Januar 2019 at 13:20

    Die von der Achse verlinkte Energiekarte zum aktuellen Verbrauch in Deutschland ist interessant. Gerade sieht das so aus:

    https://www.electricitymap.org/?page=country&solar=false&remote=true&wind=false&countryCode=DE

    Und die Bekloppten in Berlin schalten bis auf den Wind-Solar-Zufalls- und Zappelstrom alles ab und geben nicht eher Ruhe, bis alle 1000 Meter eine Giga-Windmühle steht. Während zwischen ihnen Neger und Mohammedaner auf Eseln umherirren. Die dann auch keinen Strom mehr brauchen. Denn das Netz, das exakt auf 50 Hertz ausgelegt ist (sonst schrotten alle elektrischen Geräte, alle Turbinen, Maschinen, Computer), ist dann längst kollabiert.

    http://www.energiewelten.de/elexikon/lexikon/seiten/htm/1103_Die%20Netzfrequenz_der_oeffentlichen_Stromversorgung.htm

  113. In diesem seltsamen Guhminahsiumm mit einem passenden Brinzibahl . . lernen die Schueler genau dies, was sie lernen und werden sollen. Das ist gewollt. Der Fisch stinkt immer vom Kopf her. Man findet zuviele von diesen Fischen bei der Legislative. Deutschland stink weiter.

  114. Es ist die uralte islamische Unterwanderung, die schon viele Kulturen und Völker übernommen, verdrängt und ausgerottet hat. Ein hochgefährlicher Mind-Virus, der durch Erziehung und Prägung von Kleinkind an weitergegeben wird und wie es scheint unausrottbar ist. Ganz ähnlich wie beim Links-Virus macht dieser aber dumm, stumpf und hält im tiefsten Mittelalter gefangen, schneidet von jeder Weiterentwicklung des Menschen in humanistischer, wissenschaftlicher oder technischen Entwicklung ab, diese wird höchstens von den „Ungläubigen“ gerne übernommen, soweit man es überhaupt schafft, sie anzuwenden und festzuhalten. Daher wird der Islam auch von den Eliten, die sich ihre neue Weltordnung nach ihren Vorstellungen schaffen wollen, als Waffe zur Zerstörung der Völker und Nationen gebraucht, die der Errichtung ihrer globalen und grenzenlosen Herrschaft im Wege stehen. Ist diese endlich errichtet, wird das Harmagedon des Islam, das Zeitlalter seiner Auslöschung und endgültigen Tilgung von der Erde anbrechen und man wird dabei vermutlich ebenso planmäßig und zielstrebig vorgehen, jedenfalls wird der Islam ob seiner geistigen Mittellosigkeit mit Sicherheit die A*karte ziehen! DER ISLAM IST NICHT NUR EINE RELIGION und auch nicht nur ein Kult. Er ist ein komplettes System. Der Islam hat religiöse, rechtliche, politische, wirtschaftliche und militärische Komponenten. Die religiöse Komponente funktioniert wie eine Art „Tarnung“ für alle anderen Komponenten. Eine Islamisierung erfolgt, wenn in einem Land genügend Muslime wohnen, um für ihre angeblich „religiösen Rechte“ auf die Barrikaden zu gehen. Wenn politisch korrekte und kulturell vielfältige Gesellschaften einwilligen, „vernünftigen“ Forderungen der Muslime für ihre „religiösen Rechte“ nachzugeben, werden ihnen ungewollt – quasi „unter dem Tisch“ – auch die anderen Komponenten des muslimischen Systems untergejubelt. Hier eine kurze Beschreibung, wie das System funktioniert. Die Länder sind in der Reihenfolge der Größe ihrer Muslim-Bevölkerung aufgeführt. Die Prozentzahlen stammen aus der Publikation „The World Fact Book“ (2007). * * * Friedliche Minderheit Solange der muslimische Bevölkerungsanteil in einem Land um ein Prozent liegt, werden die Muslime als friedliebende Minderheit, welche niemanden bedroht, angesehen. Oft werden sie in solchen Ländern in Artikeln und Filmen stereotyp wegen ihrer farbenfrohen „Einzigartigkeit“ hervorgehoben : Anteil der Muslime an der Bevölkerung : Vereinigte Staaten von Amerika 1 %, Australien, 1,5 %, Kanada 1,9 %, China 1 – 2 %, Italien 1,5 %, Norwegen 1,8 %. Bekehrungsversuche. Bei einem Anteil um zwei bis drei Prozent beginnen die Muslime bei anderen ethnischen Minderheiten und sich benachteiligt fühlenden Gruppen für den Islam zu werben. Wichtigste und fruchtbarste „Bekehrungsgebiete“ sind hier oft Gefängnisse und „Straßen- und Jugendbanden“, denen man einen neuen „Sinn ihres Lebens“ offeriert : Anteil der Muslime an der Bevölkerung : Dänemark 2 %, Deutschland 3,7 %, Großbritannien 2,7 %, Spanien 4 %, Thailand 4,6 %. Angriff auf christliche Grundwerte. Ab fünf Prozent Bevölkerungsanteil beginnen die Muslime einen Einfluß auszuüben, welcher weit über demjenigen liegt, den eine Bevölkerungsgruppe dieser Größe normalerweise ausüben würde. Sie beginnen auf die Einführung von „halal“, nach islamischen Standards „reinen“ Nahrungsmitteln, zu drängen. Damit verschaffen sie Muslimen auch neue Arbeitsplätze in der Nahrungsmittelindustrie. Sie erhöhen den Druck auf Supermarkt- Ketten, solche Produkte in ihr Angebot aufzunehmen, indem sie auch klare oder verhüllte Drohungen aussprechen, für den Fall, daß dies nicht geschieht (z. B. in den Vereinigten Staaten). In vielen Fällen, so auch in der Schweiz, kapitulieren sowohl Firmen wie öffentliche Einrichtungen schon „vorbeugend“, indem sie z. B. in Kantinen keine Gerichte mit Schweinefleisch mehr offerieren, oder indem z. B. in Schulen keine Hinweise auf christliche Grundwerte und Feiertage mehr erlaubt sind : Anteil der Muslime an der Bevölkerung : Frankreich 8 %, Philippinen 5 %, Schweden 5 %, Schweiz 4,3 %, die Niederlande 5,5 %, Trinidad und Tobago 5,8 %. Von diesem Punkt an werden die Muslime versuchen, die Regierung des Landes dazu zu bringen, daß sie sich unter der Scharia (den islamischen Gesetzen) selber regieren können. – Das Endziel des Islams ist nicht die Konvertierung der Welt, sondern die Einführung der Scharia als einziges „Rechtssystem“ in der ganzen Welt. Die kürzlichen Diskussionen in Großbritannien, ausgelöst durch Bemerkungen anglikanischer Bischöfe, aber auch von hohen Rechtsgelehrten, daß es ohne Weiteres möglich sei, auch in Großbritannien schon jetzt Teile der Scharia einzuführen, zeigen, daß diese Gefahr kein Hirngespinst von islamo-phoben Fremdenhassern ist. Organisierte Drohungen und Aufstände Wenn die muslimische Bevölkerung einen Stand von zehn Prozent der Gesamtbevölkerung erreicht, erhöhen die islamischen Drahtzieher oft den Druck auf die bestehende Gesellschaft und Regierung, indem 3 sie kriminelle Ausschreitungen als Ausdruck ihrer Unzufriedenheit mit den herrschenden Bedingungen auslösen und unterstützen (brennende Autos in den Vororten von Paris). Jede Aktion von Nicht-Muslimen, welche angeblich den Islam „beleidigt, löst ebenfalls organisierte Drohungen und Aufstände oder sogar Morde aus (dänische Mohammed- Karikaturen – Ermordung des Filmemachers van Gogh in Amsterdam) : Anteil der Muslime an der Bevölkerung : Guyana 10 %, Indien 13,4 %, Israel 16 %, Kenia 10 %, Rußland 10 – 15 % . Sporadische Morde und Brandstiftungen. Wenn ein Anteil von zwanzig Prozent erreicht ist, muß ein Land erfahrungsgemäß mit Unruhen und Aufständen bei der geringsten als „Provokation“ empfundenen Aktion der Regierung oder anderer Bevölkerungsgruppen rechnen. Milizen werden gebildet und sporadische Morde und Brandstiftungen an Kirchen oder Synagogen sind nichts Außergewöhnliches mehr : Anteil der Muslime an der Bevölkerung : Äthiopien 32,8 %. * Bei vierzig Prozent findet man häufig Massaker, chronische Terror- Angriffe, Selbstmord-Attentate und zunehmende Gesetzlosigkeit mit Kriegshandlungen durch verschiedene sich teilweise bekriegende Milizen : Anteil der Muslime an der Bevölkerung : Bosnien 40 %, Tschad 53,1 %, Libanon 59,7 %. Offene Verfolgung von Ungläubigen. Ab sechzig Prozent kann man offene Verfolgung von „Ungläubigen“ und Anhängern anderer Religionen erwarten, dazu sporadische ethnische Säuberungen (Genozid), die Ausübung der Scharia als Waffe und die Einführung der „Jizya“ (spezielle Steuer für Mitglieder jüdischer und christlicher Religionen) : Anteil der Muslime an der Bevölkerung : Albanien 70 %, Malaysia 60,4 %, Katar 77,5 %, Sudan 70 %. * Nach achtzig Prozent kann man staatlich organisierte ethnische Säuberungen und Völkermord erwarten : Anteil der Muslime an der Bevölkerung : Bangladesch 83 %, Ägypten 90 %, Gaza 98,7 %, Indonesien 86,1 %, Iran 98 %, Irak 97 %, Jordanien 92 %, Marokko 98,7 %, Pakistan 97 %, Palästina 99 %, Syrien 90 %, Tadschikistan 90 %, Türkei 99,8 %, Vereinigte Arabische Emirate 96 %. Bei Hundert Prozent wird den Frieden von „Dar-es-Salaam“ – das islamische Haus des Friedens – einläuten. Dann sollte Frieden herrschen, weil ja nun alle Bewohner Muslime sind : Anteil der Muslime an der Bevölkerung : Afghanistan 100 %, Saudi-Arabien 100 %, Somalia 100 %, Jemen 99,9 %. Natürlich ist das in Wirklichkeit nicht so. Um ihren Blutdurst zu stillen, beginnen Muslime dann einander umzubringen aus einer Vielzahl von Gründen : „Bevor ich neun Jahre alt war, mußte ich die Grundregel des arabischen Lebens erlernen. Sie hieß : Ich gegen meinen Bruder ; ich und mein Bruder gegen unseren Vater ; meine Familie gegen meine Cousins und den Klan ; der Klan gegen den Stamm und der Stamm gegen den Rest der Welt und wir alle gegen die Ungläubigen.“ (Leon Uris, „The Haj“.) Ghettos und Parallel-Gesellschaften Wir sollten uns daran erinnern, daß in vielen Ländern, z. B. in Frankreich, aber auch in Deutschland ein großer Teil der muslimischen Bevölkerung in Ghettos konzentriert in Parallel-Gesellschaften lebt, welche einer Mehrheit gar keine Gelegenheit geben, sich im Gastland zu integrieren, falls sie es überhaupt möchten. Durch diese Parallel-Gesellschaften üben die Muslime und ihre Führer überproportional viel Einfluß auf ihr Gastland aus. Und wir fahren fort, uns anzupassen und auf politisch korrekte Weise zu verhandeln, um ja nicht unsere „muslimischen Brüder“ zu „beleidigen“. Es ist Zeit aufzuwachen !?

  115. @_Mjoellnir_ 28. Januar 2019 at 13:51
    Wären es deutsche Täter würden sie genau das ständig betonen.

  116. DUMM und GOTTLOS!

    UNTERDESSEN LÄUFT DIE PROPAGANDA DER ANTICHRISTEN AUF HOCHTOUREN!

    https://www.focus.de/wissen/mensch/neues-buch-von-johannes-fried-doch-kein-tod-auf-golgatha_id_10240606.html
    —————————————————————————————-
    Nun ja, als Atheist bin ich gegen jede Religion. Allerdings bin ich sicher, dass Johannes Fried nicht wagen würde, öffentlich Mohammed in Frage zu stellen. Er ist der übliche kleine Scheisser, der meint gefahrlos das Christentum anpissen zu können. Entschuldigung für die drastische proletarische Wortwahl, aber Religionsgesülze macht mich immer wütend. Vor allem, wenn es unter dem Anspruch von Wissenschaftlichkeit geschieht wie hier von dem Johamnnes Fried.
    Was vor über 2000 jahren wirklich geschah, kann kein heute Lebender wirklich wissen. Höchstens Wissen vortäuschen, wie Religionsspinner es zu allen Zeiten getan haben. Und nochmal Punkt.

  117. Kann man so ein Gymnasium noch Deutsch nennen ?
    Das ist ein mittelalterliches Dreckloch mit samt Ihren
    linksversifften Lehrern.
    Berlin ist immer zu einen extra moslemischen Leckerbissen
    bereit. 6 Jahre lang in der gleichen Klasse, davor kann nicht
    in eine andere Schule versetzt werden, dass kann sich nur
    dieser Abschaum von SPD erlauben. OB Müller braucht man nur in die Augen zu schauen, glotzt einem das Irrenhaus entgegen !

  118. Die typische deutsche Großstadtschule im Jahr 2030 ! Einziger Unterschied, es gibt kaum noch „deutsche“ Lehrer und 90 % der Großstädte sind zu Totalshitholes verkommen!
    Es sei denn…….

  119. Was sollen Studienbewerber für zulassungsbeschränkte Studienfächer denken, wenn in Berlin die 1,0-Abis inflationär vergeben werden? Und werden sie in ihren 12 Wartesemestern zu AfD-Wählern?

  120. @Amos 28. Januar 2019 at 15:08
    Was sollen Studienbewerber für zulassungsbeschränkte Studienfächer denken, wenn in Berlin die 1,0-Abis inflationär vergeben werden?
    Dass sie es als „white privileged German Nazis“ verdienen, benachteiligt zu werden.
    Oder auf dem Schulhof würde man „Opfer“ zu ihnen sagen.

  121. „Wie ist das, wenn fast alle Schüler einer Schule muslimisch sind, 96 Prozent genau? Und wenn sie zu 93 Prozent eine Zuwanderungsgeschichte aufweisen? “
    – – – – –
    Wie kommt das denn? Im Zwangsgeldfernsehen heißt es doch fast immer, außer vielleicht 2015, dass so gut wie keine kommen. Und jetzt sind es doch so viele. Werden wir belogen und/oder getäuscht?

  122. Viper 28. Januar 2019 at 13:14

    Na sicher keine Deutschen. So viele ist klar. Aber gibt ja schon noch welche, die Russen, die Chinesen, vielleicht sogar die Amis, die sich nicht so dem Untergang weihen, wie wir. Die Welt wird weiter bestehen, nur ohne Deutschland eben. Und a wo „weiter“ ist, kommen dann die nächsten Geschichtsbücher her 😉

  123. Glaubt vielleicht einer, daß das gerissene Quotenweib
    Sawsan Chebli ein anderes, als das PISA-Abitur hat?
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Sawsan_Chebli#Kindheit,_Ausbildung_und_Familie

    Neuer Ärger für Staatssekretärin Sawsan Chebli:
    Internes Senatskanzlei-Rundschreiben
    Julia Haak; 26.01.19
    (:::)
    Da ist zum Beispiel ein Telefonat mit der Senatskanzlei im Dezember. Anlass ist der Jahrestag des Anschlags auf dem Breitscheidplatz. Der Anruf gilt dem Terminplan. Es geht um die Frage, wie das Gedenken ablaufen wird. Wann der Regierende Bürgermeister kommt, wer noch und wie lange es dauern wird. Es geht um das Einsammeln von Fakten für die Planung. Das ist alles.

    Aber dann dreht sich das Gespräch minutenlang um die Staatssekretärin. Dass sie den Veranstaltungsplan vollkommen umgeworfen habe. Dass ihr Verhalten unmöglich sei. Dass sie bereits Redeverbot habe in der Öffentlichkeit. Dass der Regierende sich vor ihr schützen müsse. Der Mann am Telefon sagt, er sei doch kein Schuljunge, der sich „von der nicht rumkommandieren lassen müsse“. Er sei nicht der „Bettvorleger von Frau Chebli“.
    (:::)
    Schwierige Zusammenarbeit mit Chebli

    Inoffiziell formulieren Mitarbeiter der Senatskanzlei vollkommen undiplomatisch. Chebli sei als Vorgesetzte schwierig, heißt es. Gesprächspartner sagen, sie seien genervt, weil sie sich an keine Absprachen halte. Ständig müsse sie wieder eingefangen werden. Chebli betreibe fortgesetzt Selbstdarstellung. Sie sei fachlich schlecht vorbereitet.
    (:::)
    Manchmal bewegt sie sich auf sehr dünnem Eis. Zum Beispiel wenn sie, ein Kind aus einer palästinensischen Familie, sich zur Palästinafrage äußert.
    (:::)
    Auch zu den aktuellen Vorgängen, bei denen Journalisten offensiv mit der Information versorgt werden, dass Sawsan Chebli kurz vor dem Rausschmiss stünde, dass auch der Regierende Bürgermeister nur auf einen echten Fehltritt auf Twitter warte, um seine unbequeme Staatssekretärin endlich loszuwerden, würde sie gern etwas sagen. Denn sie hält das alles ja für absurd. Sie sieht sich umgeben von einer Männerriege, deren Vorgesetzte sie ist…
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/internes-rundschreiben-staatssekretaerin-sawsan-chebli-hat-wieder-aerger-31938646

    „Lex Chebli“ erlassen?
    Wie „Tagesspiegel“ und „Berliner Zeitung“ berichten, geht im Senat derzeit ein internes Rundschreiben um. Demnach werden Mitarbeiter angewiesen, sich mit öffentlichen Stellungnahmen zurückzuhalten. Der Vorwurf kommt auf, die Weisung sei nur erfolgt, um gezielt die tweet-wütige Staatssekretärin Sawsan Chebli zu zähmen – der Tagesspiegel schreibt in diesem Kontext vom „Lex Chebli“. DIESEN TAGESSPIEGEL-ARTIKEL KANN ICH
    NICHT FINDEN. MUSSTE ER AUF DRUCK VON
    ARAB-NAZI CHEBLI & OB MÜLLER ENTFERNT WERDEN?
    https://www.bz-berlin.de/liveticker/lex-chebli-erlassen

  124. Rot-Grün predigt ständigt Multi-Kulti, aber real praktiziert wird islamisches Monokulti, dem man ganz stolz das Etikett „gegen Rassisismund und Toleranz“ umhängt. Das Einzige Multi was real bleibt, ist die Multiblödheit, das Multiwegschauen und die gelebe Multiignoranz. Alles so sehr Multi, dass es schmerzt und man genau so sagen könnte, dass ein saublöder Traum längst geplatzt ist aber die Multikultianhänger es überhaupt nicht realisieren können/wollen.
    Viel Zeit, viel Energie, viel Geld und sehr viel Aufwand um letztlich nur da anzukommen, wo man diesen Irrsinn gestartet hat! Also lügt man sich lieber weiter die Hucke voll, redet über geglückte Integration, weil man so prächtig das Ungeglückte verschweigt und wer das Schweigen bricht, der ist natürlich ein ganz schlimmer Rassist, Nazi und Verschwörungstheoretiker. Die Realitätsscheu rot-grüner Politiker ist FAKT.

  125. Patriot6 28. Januar 2019 at 13:54

    über 264 Millionen jährlich für ein Asylheim mit 233 Asylanten, nur für den Wachdienst!!!!

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/2-64-mio-fuer-wachdienst-bamf-verpulvert-steuergelder-in-freilassing-59798594.bild.html
    ……………………………………………………………….
    Bei solchen Storys wünsch ich diesem Land einen guten Rutsch in die Urne. Fremdschämen, ein Schlag in die Fresse eines jeden Steuerzahlers. Diese Rechnung für den Kuffnucken-Wachdienst im Asylheim müsste man der Bundeskanzlin links und rechts um die Ohren hauen bis die Mundwinkel des Trampels nach oben stehen.

  126. Das schlimme ist, dass früher solche Schulen noch auf einige Brennpunktbezirke beschränkt waren. Heute ist das ganze Land besiedelt mit Goldstücken. Dass sich diese Schule noch Gymnasium nennen darf, zeigt, dass die Berliner Schulen sich auf dem Niveau afghanischer und afrikanischer Baumschulen befinden.

  127. Die Abiturprüfung hat Dank des linksgrünen Schweinsgesindels ein Niveau erreicht, dass selbst Kuffnucken keine Probleme damit haben! 🙁

  128. Wenn die Schüler schlechte Leistungen erbringen, weil sie nicht lernen können oder nicht lernen wollen, dann ist es immer die Schuld des Lehrers, denn er hat die Schüler nicht genügend individuell gefördert, bei Klassenstärken meist über 30. Die Vergabe schlechter Noten führt dann zwangsläufig zu Stress mit der Schulleitung. So ist es jedenfalls im Kalifat Mordrhein-Westfalen, aber in vielen anderen Ländern wohl auch.

  129. Redigierte Fassung:

    „Deutschland, ein Land, hervorgegangen aus einer vormals aufgeklärten, intelligenten, disziplinierten, fleißigen, ursprünglich germanischen, später christlichen Bevölkerung zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, erfuhr im frühen 21. Jahrhundert diverse Einwanderungswellen, die es zum Teil selbst beförderte, um damit vermeidlich Gutes zu tun. In der Folge siedelten sich insbesondere immer mehr Moslems in Deutschland an, deren kulturelle Rückständigkeit zwar im klaren Widerspruch zu dem damals noch hoch entwickelten Industrieland stand, denen jedoch gleichwohl, und entgegen der Ideen der Aufklärung, jede Anerkennung und Förderung seitens der einheimischen Bevölkerung widerfuhr. Zumeist wird dies mit der Geschichte der Deutschen aus der Zeit von 1933 bis 1945 erklärt; vgl. zu den Einzelheiten die Schriften: Der deutsche Selbsthaß nach 1945 und seine Folgen ab dem 21. Jahrhundert, Band 1 – 3.

    Einhergehend mit der schnell fortschreitenden Deindustrialisierung Deutschlands ab 2030, die fast abergläubisch der Idee folgte, damit das Erdklima zu beeinflussen bzw. zu „retten“, konnten sich die robusten, aus dem Orient zugewanderten Clans, die nach wie vor zu ihrer Existenz keine modernen Einrichtungen, wie z.B. zu einem Wissenschaftsbetrieb mit freier Rede und Denken benötigen und die entgegen der endemische Bevölkerung eine 5 bis 10-fache Geburtenraten aufwiesen, flächendeckend über Deutschland ausbreiten. Die ursprünglich deutsche Bevölkerung arbeitet heute in dem vormaligen Industrieland auf den weiten Hanf- und Mohnfeldern dort sowie in einer an das 19. Jahrhundert angelehnten Landwirtschaft. Die dominierende moslemische Bevölkerung ist daneben ausschließlich im Handel tätig und mit der Beaufsichtigung der Feldarbeiten befasst. Ein im Verschwinden begriffener ursprünglicher kleiner unabhängiger Teil der deutschen Urbevölkerung existiert schließlich noch zusammen mit Menschen aus dem ehemaligen Österreich und der Schweiz in Subsistenzwirtschaft in Rückzugsgebieten der Alpen.

    Deutschland unterteilt sich derzeit – Stand Januar 2150 – in folgende Kalifate …“

  130. Berlins gefälschtes Bildungs-Niveau ist das Ergebnis des „täglich neu aushandelten Zusammenlebens“. Bessere Noten für schlechtere Leistungen. Genau so hat „SPD-Özigüzzi“ sich die Integration vorgestellt. Das schlimmste ist: alle – von Steinmeier (SPD) bis Karliczek (CDU) – machen mit. Und wer das kritisiert, lebt gefährlich.

  131. Deutsches Gymnasium?
    Eher eine ausländische Schule in Deutschland.
    Dummerweise nicht von Ausland finanziert und erhalten, das darf Inland.

  132. Diese mohammedanerveseuchte Klitsche, welche sich auch noch „Gymnasium“ nennen darf, bietet mit Sicherheit ein Abitur unter dem Niveau des Hauptschulabschlusses im Westdeutschland der 70er-Jahre. Es ist einfach nur noch der Wahnsinn.

    Zu meiner Schulzeit brauchte es mindestens einen Grundschul-Abschluß im Durchschnitt von 2,0, um überhaupt ein Gymnasium besuchen zu können. Dazu gab es eine Probezeit. Das Abi war anno 1980 für mich irre schwer zu packen.

  133. Spä die bösen.testens nach der Schule (Abschluß ??? Ha,Ha ) ist dann das Gejammer wieder groß .Kein ordentliches Lesen ,Kopfrechnen ,schreiben nach Gehör . Schuld daran sind dann wieder die Nazies

  134. @ AlterSchwabe 28. Januar 2019 at 12:05

    Wer mal ein Kontrast-Programm zum heutigen Schul-Unterricht sehen möchte –
    bitteschön (nur 90 Sekunden) und ist noch nicht mal 100 Jahre her:
    https://www.youtube.com/watch?v=tUj0ZBynqKo

    So ähnlich lief noch unser Grundschul-Unterricht ab. Wir wurden grundsätzlich nur mit Nachnamen angeredet und aufgerufen, es gab „Tatzen“ mit der Rohrstock und Ohrfeigen. Aufstehen nach dem Aufrufen war selbstverständlich. Die Lehrer waren streng und Respektspersonen. 1967-1971 in Baden-Württemberg.

  135. Nicht-Deutscher…
    Wir brauchen nicht zu weit gucken, in Wien kenne ich einen Kindergarten, dort sin nur noch zwei, indigene Wiener Kinder, der Rest sind mit Migrationshintergrund aus 16 Nationen!!
    Vielfalt ist INN!

  136. @Bin Berliner 28. Januar 2019 at 11:58
    Das Berliner Abitur ist eh ein Witz, damit kannst du in Bayern keinen Studienplatz bekommen!!!

  137. Realistix 28. Januar 2019 at 11:07

    Migration ist das Tor zum Untergang eines gut durchdachten Staatssystems. So war dieses schon IMMER!
    Auch die Indianer hatten einmal versucht zu integrieren…

    —-

    Der Amerikaner, der den Kolumbus zuerst entdeckte, machte eine böse Entdeckung.
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  138. @Maria-Bernhardine 28. Januar 2019 at 15:34
    Das sind die Fachkräfte in der Bundesregierung, die wir so dringend brauchen!!!

  139. Früher nannte man das „Hilfsschule“… später dann „Sonderschule“… heute offensichtlich „Berliner Gymnasium“ :-))

    Ich schätze mal der Hase läuft so: elitäre Kreise schicken ihre Kinder (wie seit eh und je) auf private Eliteschulen mit integriertem Zugang zu Elitehochschulen… Wer nicht diesem erlauchten Kreise angehört, der darf sein Kind auf jedes ihm zugängliche „Gymnasium“ schicken… Hilfs-Sonder-Abitur quasi geschenkt…

    Eine Mathematiklehrerin, die ich kenne, gibt Grundkurse Mathe an der LMU… denn, viele Abiturienten würden nach dem Abi nicht mal das Mindestmatheniveau mitbringen, um für ein Hochschulstudium gerüstet zu sein. So etwas habe es noch nie gegeben… die Verblödung schreitet vehement voran… der UNESCO Weltlehrplan lässt grüßen…

    Z.B. sowas:
    http://www2.ibw.uni-heidelberg.de/~gerstner/V-Lenhart-Globalisierung.pdf / Auszug:
    „Die Kinderrechtekonvention (International Convention 1989/1990) kann als der Versuch gelesen werden, die Positionen der nördlichen Kindheitsdebatte durch die Kinderbilder aus dem Süden zu verflüssigen und gerade durch die Einbeziehung der Erfahrungen von und mit Kindern der Dritten Welt zu einer weltweit akzeptablen, auf Kindheit bezogenen Theorie vorzustoßen.“ … aus dem Geschwurbel zur ‚Globalisierung und Weltpädagogik‘

  140. Lernen die da überhaupt was?
    Aber höchstens nur was über die Nazis die heutzutage hier leben.

  141. Es ist doch politisch gewollt, dass selbst der letzte Idiot das Abitur schafft!
    Neben inhaltlichen Erleichterungen funktioniert das über die Anpassung der Notenskala, die über alle Noten hinweg um 5% nach unten angepasst wurde – also ausreichend ab 45% und 1+ ab 95%! Und da geht bei Bedarf sicher noch mehr…

  142. @ testet1995 28. Januar 2019 at 18:30

    …natürl. lernen die was: rot-grüne Haltung zeigen!

    Greta und die Klimajugend:
    Die Kindersoldaten des Ökologismus
    28.01.2019, von Ramin Peymani

    Greta Thunberg ist eine schwedische Schülerin. Keine ganz normale, aber dazu später mehr. Noch vor Jahren hätte niemand Notiz von ihr genommen. Doch die Zeiten haben sich geändert. Das Mädchen aus Stockholm, das mit seinen 16 Jahren aussieht wie zwölf, wird von der internationalen Presse gefeiert. Dabei hat Greta gar nichts Besonderes getan. Sie hat uns in ihrer pubertierenden Kindlichkeit einfach nur wissen lassen, dass sie sich fürchtet, weil wir ihr angeblich die Zukunft stehlen. Jeder von uns hat das durchgemacht:

    Wir hassten die Erwachsenen, manchmal sogar unsere Eltern, fühlten uns ungeliebt und unverstanden. Von einem auf den nächsten Moment färbte sich die rosarote Welt in ein tristes Grau, um kurz darauf wieder strahlend hell zu leuchten. So ist das eben in der Pubertät. Normalerweise legt sich das irgendwann. Nicht so bei Greta. Sie lebt ihre Stimmungsschwankungen bis zum Exzess aus. Und das seit vielen Jahren. Mit elf hörte sie auf zu sprechen und zu essen, um ihre Familie zu zwingen, sich der Öko-Hysterie des grünen Panikorchesters zu unterwerfen.

    Sie wurde depressiv und steigerte sich in Zwangsneurosen, die sich zu psychischen Störungen auswuchsen. Später diagnostizierte man bei ihr das sogenannte Asperger-Syndrom. Ein schwer krankes Kind, das verantwortungsvolle Eltern schützen würden – vor sich selbst und dem Rest der Welt. Stattdessen gestatten die Opernsängerin Malena Emman und der Schauspieler Svante Thunberg, dass Reporter und Öko-Lobbyisten ihre Tochter vor Kameras und Mikrofone zerren und sie auf diese Weise in ihren Zwangsstörungen noch bestärken.

    Ähnlich den Nationalsozialisten, schicken die „Umweltaktivisten“ in ihrem gnadenlosen Kampf um den Endsieg inzwischen auch Kinder an die Front

    (:::)

    Eltern, bei denen die ökofaschistische Dauerindoktrinierung bisher keinen Erfolg gezeigt hat, sollen über ihre Kinder zur Systemtreue erzogen werden

    (:::)

    https://peymani.de/greta-und-ihre-freunde-die-kindersoldaten-des-oekologismus/

  143. Was soll es , sind es doch gerade Lehrer/Innen die diesen Multikultiwahn nicht nur fördern, sondern über die Grünen selbst erst ermöglichen ! Von solchen Lehrern hätte ich eigentlich erwartet, dass Sie an erster Stelle stehen und diese Zusammenhänge veröffentlichen und kritisieren … eigentlich !! Doch sie stützen diesen Wahnsinn tagtäglich und sind wohl auch noch stolz darauf , an Schulen gegen Rassismus,Rächts usw . Ihren Bockmist durchzuziehen ! Kant … den kennt solch ein Lehrer wohl nicht mehr … Aufklärung und Pädagogik ( Päd = Kind … agogik = erziehen ) war gestern !
    Was wollen die sein Lehrer … da hat ein Mülltonnenleerer mehr Rückrat !!

  144. Wer Bachelor (deutsch: Gesellenprüfung) und Master (deutsch: Meisterprüfung) als gleichwertigen Studienabschluß wie Ingenieur und Diplomingenieur anerkennt, tut sich auch nicht schwer, diese Schüler als Gymnasiasten zu bezeichnen, zumal zumindest der weibliche Teil nach einem eventuellen Abschluß ohnehin die Mutterpflichten übernehmen wird, statt zu studieren. Der Rest wird Rapper, Gemüsehändler oder Clanmitarbeiter.

  145. Gerade im heute journal hat uns ein Fuzzi erklärt, dass die vielen unterschiedlichen Ethnien im Vielvölkerstaat Äthiopien der Grund für Probleme ist.

    Macht aber nichts, hier nennt man das Bereicherung für uns.
    Und Leute wie Yasha Mounk finden das Experiment voll spannend.

    Also, alles gut.

    (ich werde noch wahnsinnig)

Comments are closed.