In dieser Woche wird das EU-Parlament neu gewählt. Aber glauben Sie nicht einfach alles, was Ihnen die Webseiten der EU-Institutionen suggerieren.

Wenn es um das bunte Europa geht, ein ethnischer Flickenteppich, den die linken Parteien ohne Rücksicht auf die Befindlichkeiten und das Koordinatensystem der Bürger stricken wollen, findet man da auch richtig dicke Fake News.

Zum Beispiel, wenn man zunächst die Webseite des EU-Parlaments besucht, wo es ein Video gibt mit dem Titel „Wähle Deine Zukunft – Europawahl am 26. Mai„. Dort zeigt das Parlament – besser: dessen Soziale-Kanäle-Betreiber – wie die Zukunft aussehen soll: Vielfältig eben, ein ethnisches Mosaik von Menschen aus aller Welt.

Gehen Sie dann aber rüber zur Webseite der Kommission, quasi zum Politbüro des Zentralstaates, dann strahlen ihnen die Gesichter von 28 Kommissaren entgegen, alles alte weiße Männer und reife weiße Frauen. Integration & Vielfalt: Fehlanzeige.

Kommen Sie mit uns auf die kleine, aber vielsagende Reise in diesem entlarvenden Video. Vor der Wahl am Sonntag sollten Sie dieses Video unbedingt gesehen haben …

image_pdfimage_print

 

84 KOMMENTARE

  1. Mit Verlaub. Gerade das was im Video gesagt wurde, ist 100% Unsinn.
    Statt darauf abzuzielen, dass alle Störenfriede raus sollen, wird hier kritisiert, dass sich die Realität der Buntheit leider nicht auch in Brüssel widerspiegelt. Ach so? Zu wenig Neger in Brüssel?? Zu wenig Kopftücher??
    Wer will DAS denn?????
    Dann wird’s ja noch schlimmer. Daumen runter.

  2. EU= Betreutes Denken!
    Nullzins Politik=Armut!
    Kriminelle Ilegale nicht Abschieben und IS Schlächter zurück ins Sozialparadies!

  3. Durch die rote Brille betrachtet, erscheint blau scheinbar braun und alle anderen Farben in verschiedenen Rottönen.

  4. @ Luckstrike 22. Mai 2019 at 13:34

    Ich muss gestehen das gefällt mir sehr gut.
    Wenn wir das in der BRD ein paar mal mit den roten Biomassen konsequent durchziehen ist schluß mit den Spinnern.

  5. DER ALTE Rautenschreck 22. Mai 2019 at 13:40
    Zu wenig Neger in Brüssel?? Zu wenig Kopftücher??
    Wer will DAS denn?????
    Dann wird’s ja noch schlimmer. Daumen runter.
    ——————————————————–
    Na ja- die steinreichen Steinzeit-Länder bellen ja bereits über den OIC, die UNO etc. ihre Befehle nach Brüssel- insofern müssen die wohl dort gar keine Kopftücher und Nescher mehr platzieren?!

  6. Der Schweizer 22. Mai 2019 at 13:45

    ich habe es immer gesagt, wenn die Kinder mal richtig Gegenwehr bekommen, ist das geregelt.

  7. Europa war durch seine Nationalstaaten schon immer bunt – mehr brauche ich nicht! Nur einige Beispiele: Italien, Frankreich oder Spanien mit seinen Traditionen und seiner Kultur sowie seinen lukullischen Spezialitäten gilt es zu erhalten und nicht zu verwässern und im letzten aller Schritte zu zerstören. Ich brauche keinen Über-Staat, keine Bevormundung und keine Umvolkung durch völlig inkompatible und gewaltbereite Horden. Macht euer Menschen-Experiment mit invasiven Arten woanders! Kauft euch eine Insel, holt diese Horden dorthin und setzt euch selbst mit dazu. Wollen doch mal sehen, wie lange das gut geht. Und vor allem: erarbeitet euch das Kapital dazu gefälligst SELBST!

  8. Luckstrike 22. Mai 2019 at 13:34

    Gestern gab es für die Antifa in Italien einen Schluck der eigenen Medizin:
    https://www.liveleak.com/view?t=9McoO_1558462254
    ——————————
    Die italienische Polizei geht wenigstens nicht nur auf Kraftfahrer los.
    In D hätte man sich mal wieder mit Steinen u.Ä. bewerfen lassen und hätte hernach, zur Frustbewältigung, einen Blitzermarathon veranstaltet.

  9. Viper 22. Mai 2019 at 13:56

    „Großrazzia in mehreren NRW-Städten gegen irakische Rockerbande“

  10. Harpye 22. Mai 2019 at 13:50

    Kauft euch eine Insel, holt diese Horden dorthin und setzt euch selbst mit dazu. Wollen doch mal sehen, wie lange das gut geht. Und vor allem: erarbeitet euch das Kapital dazu gefälligst SELBST!
    ——————————-
    Der Kerguelen-Archipel (unbewohnt) dürfte mit seinen 7.500 qkm (3x so groß wie das Saarland) ausreichend sein .

  11. DER ALTE Rautenschreck 22. Mai 2019 at 13:40

    Mit Verlaub. Gerade das was im Video gesagt wurde, ist 100% Unsinn.
    Statt darauf abzuzielen, dass alle Störenfriede raus sollen, wird hier kritisiert, dass sich die Realität der Buntheit leider nicht auch in Brüssel widerspiegelt. Ach so? Zu wenig Neger in Brüssel?? Zu wenig Kopftücher??
    Wer will DAS denn?????
    Dann wird’s ja noch schlimmer. Daumen runter.
    ………………
    Zustimmung! Ich brauche keine Kopftuch-Weiber und Neger in europäischer Politik. Die haben in ihren eigenen Ländern Arbeit in Hülle und Fülle.

  12. Hat man aus den Kreisen Junckers und seiner ergebenen Gefolgschaft in Brüssel nicht das Versprechen vernommen, Macht und Einflußnahme der Allianz der abtrünnigen europäischen Rechten unter Einsatz aller Mittel einzuzdämmen?
    Was das in Bezug zur EU-Wahl zu bedeuten hat, wird dann mancher ahnen, dem das Wahlergebnis zu „normal“ erscheinen wird, nachdem die selbsternannten Alleinvertreter der „europäisch-demokratischen Werteunion“ doch seit Monaten die immense Gefahr der rechten Populisten für Frieden, Freiheit, Eierkuchen in Europa heraufbeschworen.

  13. Luckstrike 22. Mai 2019 at 13:34

    Das ist ja großartig! Künftige AfD-Innenminister werden wieder großzügiger umgehen mit der Dienstanweisung „Schlagstock frei!“

  14. „Wähle Deinen Untergang – EUdSSR-Wahl am 26. Mai. Von Australien lernen, heisst überleben lernen.

    Die Regierung und das Volk Australiens weichen keinen Inch (Zoll) zurück wenn es darum geht ihrer territorialen Unversehrtheit und ihrer Selbstbestimmung Respekt zu verschaffen. Das Recht eines Menschen auf Suizid und Selbstverstümmelung wird von der australischen Regierung auch gegenüber den Eindringlingen aus Irak, Iran und Afghanistan in Übereinstimmung mit deren unantastbaren Menschenwürde peinlichst genau geachtet. Es kreuzen dort keine euphorischen Gutmenschen in mit Salzwasserkrokodilen verseuchten Gewässern um ein Seenot-Roulette für Illegalen zu veranstalten. Die Salzwasserkrokodilen im Norden formen eine ökologisch wertvolle Willkommenskultur für unerwünschte Gäste. Das World Wildlife Fund überlegt auf Drängen der Vereinigten Völker hin, zur Eindämmung des lebensgefährlichen Seenot-Roulettes, die Tierchen auch versuchsweise in der Nordafrikanischen Rettungszone auszuwildern. http://taz.de/Wahlsieg-Konservativer-in-Australien/!5597412/

  15. Europa war schon immer bunt, und das auf extrem kleinem Raum, das ist sein Alleinstellungsmerkmal in der Welt und auch Impetus seiner erstaunlichen, weltbeherrschenden Entwicklung. Wenn Einwanderung, dann gezielt und begrenzt bitte. Das bescheuerte Buntheits-Getue braucht kein Mensch.

  16. Was die EU-Politiker da planen klingt wie die

    Ankündigung eines 40-fachen kulturellen Völkermordes in der EU.

    denn am Ende soll ja kein vielfältiges EU-Volk herauskommen, sondern ein eher dunkelbraunschwarzes Einheitsvolk, wenn ich die EU-Propaganda richtig verstehe.

    Ps.: 40 verschiedene Völker dürfte es noch ungefähr in der EU geben, können aber auch ein paar mehr sein.

  17. .

    Betrifft: Im Video heißt es „Brüssel ist weiß“

    .

    1.) Das trifft auch auf die linken Gegendemonstranten bei Pegida und AfD zu.

    2.) Diese Antifanten könnten allesamt den „Großen Ariernachweis“ bringen.

    3.) Dagegen ist AfD und Pegida ja richtig multikulti, denn dort gibt es

    4.) bekanntlich auch beispielsweise farbige Deutsche Patrioten,

    5.) die hochwillkommen sind, zu uns gehören und wir zu ihnen.

    .

  18. Viper
    22. Mai 2019 at 14:00
    Harpye 22. Mai 2019 at 13:50

    Der Kerguelen-Archipel (unbewohnt) dürfte mit seinen 7.500 qkm (3x so groß wie das Saarland) ausreichend sein .
    ++++

    Da dort keine Sozialhilfe bezahlt wird und es nichts zum Klauen gibt, würden die Kuffnucken dort schon kurzfristig verhungern! 🙁

  19. Das kommt dabei raus, wenn man es bunt möchte:

    https://www.krone.at/1926906
    Razzia in elf Städten
    Großeinsatz gegen irakische Rockerbande
    Mit einem Großaufgebot ist die Polizei in Nordrhein-Westfalen seit Mittwochfrüh gegen die irakische Rockerorganisation Al-Salam-313 vorgegangen. Der Einsatz richtete sich gegen 34 Beschuldigte, sagte eine Sprecherin der Essener Polizei. Den Mitgliedern der Organisation wird unter anderem Waffenhandel und Schlepperkriminalität vorgeworfen.

    Darauf kann ich aber gerne verzichten! Überhaupt, es gibt doch sowieso nur Nachteile durch unkontrollierten Zuzug. Alles andere ist Propaganda.

  20. Der Hunger wird der Buntheit sein größter Feind…
    Wenn das Europäische Staatsvolk,unter eine gewisse Existenzgrenze fällt,
    wir wir es auch seit geraumer Zeit, in Frankreich erleben,
    ist aus, mit der Sozialromantik,dann jagen die,
    die eh nichts mehr zu verlieren haben, alles aus dem Amt,was Beine hat.
    Nur leider,wird man dann von dem einen ins andere Extrem verfallen,und das
    letztere ist wahrscheinlich ein sehr blutiges Szenario,weil, wenn Sozialegel,
    äh, ich meinte Blutegel,zwanghaft vom Körper entfernt werden,
    kann es blutende Wunden geben!

  21. Wenige „alte weiße Männer und Frauen“…
    (man kann dieses Bild als Abriss bzw. als Vereinigung korrupter Gekaufter sehen)
    https://ec.europa.eu/commission/commissioners/sites/cwt/files/styles/team_image_1280px/public/the_commissioners_2017_0.jpg?itok=s66r0HJu&timestamp=1504533890
    …wollen ihren Besitzstand wahren, den sie den kleinen Deppen abgesaugt haben.
    Die kleinen Deppen sterben wegen Überlastung weg.

    Somit kann der Besitzstand der (sehr weinigen) „alten weißen Frauen und Männer“ nur durch Nachschub an Humanmasse gewährleistet werden.
    Und der ist naturgegeben bunt.
    Dass die Shitholes der Welt islamisch sind (und damit der „Bereicherungs“-Nachschub), ist kein Zufall.

  22. der kontinent europa ist ein haufen steine, etwas wasser, tiere, baeume etc.
    er wird von irdischen geografen definiert, und das willkuerlich vage.

    auf diesem geroellhaufen findet teilweise die eu statt.
    ein von menschenhand verhandeltes, kuenstliches politisches verwaltungsgebilde –

    mit einem parlament ohne staatsvolk, ohne staatsgebiet, ohne staatsverfassung,
    ohne von allen gemeinsam anerkannte festgelgte werte, kultur, willen, ziele,
    ausser dem wenig diskutierbaren „frieden freude eierkuchen“

    kann man moegen, muss man aber nicht.

  23. @ Harpye 22. Mai 2019 at 14:16
    „Großeinsatz gegen irakische Rockerbande… und Schlepperkriminalität..:“

    was hat das oelauge historisch zu verbrennungsmotoren in zweiraedern beigetragen,
    geschweige denn zu landmaschinen ? schoepfbrunnen mit ochsen, okay …

  24. Die Forderung nach „bunt“ „der wenigen,…weniger „alter weißer Frauen und Männer“
    zeigt deren Verlogenheit und Heuchellei.
    Hinter der aufgezeigten Diskrepanz steckt nicht etwa die/eine Forderung, die Komission zu „verbunten“.

    Disee Gegenüberstellung zeigt nur, wie geschrieben, die Heuchelei und Verlogenheit auf.

  25. Was verharmlosend und positik klingend als „bunt“ angepriesen wird ist im realen Leben nichts anderes als eine zu 80-90 % islamische und afrikanische Einwanderung.

    Wo ist die Buntheit? Wo ist die Vielfalt?
    Wo sind die skandinavischen Einwanderer, wo die chinesischen, die amerikanischen, die taiwanesischen, die jüdischen, die bolivianischen? Wo sind die Rothaarigen? Die Schlitzäugigen? …Nirgends zu sehen. Stattdessen ist das Straßenbild europäischer Großstädte geprägt von massenhaften Ansammlungen von Muslimen und illegalen Afrikanern.

    Also keine bunte Multikultur, sondern eine immer fester etablierte, eintönige Monokultur.

    Linksgrüne haben scheinbar ein sehr eigentümliches Verständnis des Wortes „Bunt“….

  26. Feines „Framing“: Europa, Deine Zukunft, bunt blabla. Gemeint ist die EU, Deine Steuerzahlung und die Islamisierung. Man kann nur hoffen, dass nicht wieder 87% der BRD-Wähler dem Müll auf dem Leim gehen.

  27. „Langen“ Schriebs kurzer Sinn:

    „Bunt?
    Ja bitte!
    Aber nur bei (für) den (die) kleinen Deppen!
    Nicht bei uns!“

  28. Youtube-Star Rezo sorgt mit einer Polemik gegen die CDU für viel Aufregung…
    Verbreitung von Falschnachrichten und Skrupellosigkeit

    „CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak kritisierte das Video im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) jetzt scharf. „Rezo verbreitet Falschbehauptungen“, …
    Rezo hat keine Hemmungen, Dinge im Internet einfacher darzustellen,
    als sie tatsächlich sind. …Einfache Lösungen verschaffen oft lauten Applaus,
    helfen am Ende aber nicht weiter.“
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/So-reagiert-die-CDU-auf-den-selbst-ernannten-Zerstoerer-Rezo

    „Erst angesichts von inzwischen mehr als drei Millionen Videoabrufen setzte sich …
    die Überzeugung durch, dass man die Debatte nicht weiterlaufen lassen könne.“

    > wahrheitsministerium.

  29. Die verlorenen Gedanken eines Enrico Deaglio.

    Italien ist ein sehr altes Land geworden. Jetzt gibt es keine Kinder, keine Jugend mehr. Die Italiener sind alt. Sie sehen vor sich den Tod und sie blicken voller Furcht auf die jungen Neger und Musel, die über das Mittelmeer kommen. Das sind die Kinder, die die Italiener abgetrieben haben. Die Linke versteht nicht das sie sich selbst massenweise abgetrieben hat. Die Linke hat sich nicht eingesetzt für das Prinzip ius soli. Das hätte rund 800.000 in Italien geborene Negerlein und Muselchen zu vollblütigen Italienern gemacht. Das wäre ein Signal der Hoffnung gewesen. 1968 war ein Dekadenzschub, der das Volk – das hatte Pasolini gut gesehen – beiseite schob. An seine Stelle trat die Konsumgesellschaft, die Gesellschaft des Spektakels. Die Revolte von 1968 war eine Revolte der Pubertären und Pennäler. Es waren Immigranten, nicht aus Afrika, sondern aus Süditalien. Italien befindet sich in einem ökonomischen, politischen, sozialen Niedergang. Nirgends ist eine Aufwärtsentwicklung in Sicht. Das halbe Jahrhundert Pubertären hat das Land mürbe gemacht. Auch im Kern ist Italien zu tiefst erschüttert. In Rom gibt es einen seit vielen Jahren besetzten Wohnblock. Zehn Stockwerke hoch. Die Stadtverwaltung sperrte den Hausbesetzern den Strom. Der im Vatikan für die Almosenverwaltung zuständige Kardinal, 55 Jahre alt, Pole und ein gelernter Elektriker, bezahlte nicht von seinem Salär die Rückstände, sondern er nahm seinen Werkzeugkasten, setzte sich auf seine Vespa, fuhr zu dem Wohnblock und sorgte dafür, dass die Mieter wieder Strom hatten. Das ist Jezus Christus vom Feinsten: Die letzte Hoffnung Italiens: ein Elektrizität stehlender Kardinal! Damit Italien wieder jung wird braucht es mehr von denen: Sozialtouristen, Asylbetrüger und Terrorimport. Mangels Kardinäle sind sie der einzige Ausweg für das alte Italien. Es muss sie zu Italienern machen. Das einzig Positive in Italien kommt von ihnen. https://www.fr.de/kultur/enrico-deaglio-ueber-italien-migranten-sind-einzige-ausweg-12302770.html

    Enrico Deaglio, 1947 in Turin geboren, ist nicht so sehr alt als einfach senil.

  30. „Bunt?
    Ja bitte!
    Aber nur bei (für) den (die) kleinen Deppen!
    Nicht bei uns!“

    Ausnahmen bilden die Damen mit Torschlusspanik und Obongo-Exotik-Kopf-Kino sowie jene,
    die das „verhasste System“, „das miese Stück Scheiße“-Deutschland zerstören wollen,
    ohne sich der folgen bewusst zu sein.
    Nicht zu vergessen sind jene, die das Ausleben ihres Antisemitismus, zu dem sie selbst zu feige sind, durch andere gewährleistet sehen.

  31. Erinnere mich an einen alten Radio-Eriwan Witz. In Abwandlung:
    Frage – Soll man ein Buntes Europa verwirkliche.
    Antwort – Ja, aber nur, wenn an außerhalb lebt.

  32. Marnix
    22. Mai 2019 at 14:03

    http://taz.de/Wahlsieg-Konservativer-in-Australien/!5597412/
    =====

    …Mehr als 4.000 Männer, Frauen und Kinder sind seit 2012 in den Lagern festgehalten worden,…
    ——

    Kamen noch mehr seit 2012 ..

    warum wohl nicht? Kommt gar keiner mehr… sehr seltsam ? oder liegt es vielleicht daran, dass es kein Haus, Pool, Pferd, Jacht und unbegrenzt Geld vom Staat gibt..?

  33. über die enschieoh AVAAZ, behueter der einzig wahren meinung .

    „Den Angaben zur Folge fand Avaaz in Deutschland 130 solcher Accounts, die weitgehend die AfD unterstützt und rechtsextreme Inhalte und Desinformationen verbreitet hätten. Insgesamt meldete Avaaz demnach europaweit 500 verdächtige Seiten und Gruppen an Facebook, das Netzwerk habe daraufhin 77 Seiten und 230 Konten entfernt. “

    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Medien/Fake-News-EU-Kommissarin-Keine-Entwarnung-Facebook-sperrt-Konten

  34. Wer zur Europawahl geht, legitimiert im nachhinein die Machtergreifung über Europa von nicht gewählten Kommissaren!
    In meinen Augen Kriminelle die sich ein Europa formen wollen ,wie sie es wollen , daran wird sich auch durch eine Wahl nichts ändern ……..
    Ausser die Rechten würden die Wahlen gewinnen , dann bricht das NWO Programm der „Eliten “ zusammen .
    Aber dazu wird es nicht kommen ….die wissen das zu verhindern ….Strache war erst der Anfang .

  35. Ich habe heute schon auf dem Wahlamt gewählt.

    Ich habe mich hier auf PI von den Homo-Hassern davon überzeugen lassen entgegen
    der sonstigen Gewohnheiten NICHT die AFD zu wählen.
    Die Altparteien wollte ich aber wiederum auch nicht wählen.

    Also fiel die Wahl auf eine Kleinpartei, nämlich Die Violetten für eine
    nachhaltige, ganzheitliche und spirituelle Politik:

    https://die-violetten.de/

    Man braucht die Stimmen ja nicht von jeder Minderheit.

    Was haltet ihr davon ?

  36. Ich stelle mir die (inoffizielle) Aussage in etwa so vor:

    „Ihr Drecks-Europäer habt euch nicht genug vermehrt. Dadurch geht es euch zu gut und ihr lasst euch nicht anständig kontrollieren – oder im Bedarfsfall als Kanonenfutter verwenden. Wir regeln daher euren Intellekt auf schwarzafrikanisches Niveau runter. Dann wird brav gevögelt, i.S.v. brav sich vermehrt.“

  37. Haremhab 22. Mai 2019 at 15:33

    Interessant in diesem Zusammenhang wäre, wie es mit der Stimmverteilung im Zusammenhang mit Altenheimen, Pflegeheimen, Heimen für körperlich Behinderte, Heimen für geistig Behinderte,… aussieht.

  38. Am buntesten ist es im Ruhrgebiet, besonders in der multikulturellen b.z.w. multikriminellen Stadt Essen. Der AfD EU Kandidat Guido Reil wurde ja von der Essener SPD, RAG und AWO auf den virtuellen Scheiterhaufen geworfen, weil er die Wahrheit gesagt hat.

    Am und um den Hauptbahnhof Rangeleien, Taschendienstähle, (die meisten auf einem NRW Bahnhof) Rauschgifthandel, sexuelle Belästigungen und und..

    Dann die schwerkriminellen Libanesen Clans. Das ist aber noch nicht genug, jetzt gibt es noch eine Eockerbande Namens „Al-Salam-313“, syrische und irakische Schutzsuchende.Die liefern sich Kämpfe mit den Libaneseclans. Die Al-Zein Libanesen verlangen Schutzgelder von der Al-Salam-313 Riminellen

    Es ist alles noch schlimmer als Guido Reil für Essen vorhergesagt hat.

    Aber es gibt auch positives aus Essen zu vermelden, ab diesem Jahr heißt der Ostermarkt Frühlingsmarkt. Hat mit Islam nichts zu tun.

    Glück Auf zur Wahl Guido

    https://www.waz.de/staedte/essen/nrw-polizei-durchsucht-bei-grossangelegter-razzia-43-objekte-id219306653.html
    Grund für die Razzia ist der Verdacht der organisierten Kriminalität – der Einsatz richtet sich gegen 34 Personen aus dem Irak und Syrien. Unter anderem wird wegen Waffen- und Rauschgifthandel sowie Schleuserdelikten vorgegangen. Zudem sollen Sprachzertifikate für Amtsanhörungen sowie Pässe gefälscht worden sein.

    Die Gruppe „Al-Salam-313“ sei in der Öffentlichkeit bisher weniger diskutiert worden, aber der Polizei wohl bekannt gewesen.

  39. Arbeiter auf dem Bau 22. Mai 2019 at 15:35

    „Die Violetten“:

    Viele Menschen empfinden Spiritualität und Politik als Widerspruch. Dieser besteht jedoch nur zur Politik nach heutigem Verständnis als Frage der Macht und des Kampfes gegeneinander. Ursprünglich war Politik die Sache der Polis, der Bürger Athens. Hier setzen die Violetten an: Für uns ist Politik die Kunst, unser soziales Zusammenleben zu gestalten, und das ist Sache und Verantwortung aller Menschen.
    Die Auslegung von Spiritualität ist vielschichtig, die Grundlage jedoch eindeutig. Spirit, als der Geist, der alles Leben durchdringt und Leben überhaupt erst möglich macht. Politik zu gestalten ohne die Anerkennung und Einbeziehung dieser Kraft und dieser Quelle ist genau so sinnlos, wie einen Schneemann in der Wüste zu bauen – es wird nicht nachhaltig funktionieren. Also sind Politik und Spiritualität nicht nur kein Widerspruch, ihre Synergie ist heutzutage notwendig, um unser Überleben auf diesem Planeten überhaupt noch bewerkstelligen zu können. Die individuelle Vorstellung über Spiritualität und deren gelebte Ausprägung unterscheidet sich von Mensch zu Mensch. Auch innerhalb der Gemeinschaft der Violetten gibt es verschiedene persönliche Vorlieben und Ansichten. Diese Vielfalt verstehen wir als Bereicherung, jeder bringt sein Mosaikstück ein, so können wir voneinander etwas über die vielfältigen Möglichkeiten des Lebens lernen, durch jeden scheint ein Stück des großen göttlichen Potentials.
    Das heißt, dass wir andere Ausdrucksformen respektieren und als das stehen lassen, was sie sind: Andere Ausdrucksformen. Das Verbindende, die gemeinsame Wahrheit der Violetten, haben wir unter dem Titel „Unsere spirituelle Weltsicht“ zusammengefasst. Kurz gesagt: Wir erkennen, dass es eine geistige Dimension gibt, die über die Materie hinausgeht und diese durchdringt. Insofern kann sie als Grundlage allen Seins betrachtet werden.
    Wir erkennen, dass alles was ist, einer einzigen Quelle entspringt, in einem höheren Sinne alles Eins ist. Auch wir Menschen sind verschieden und doch EINS. Aus diesem Bewußtsein heraus treffen die Menschen Vereinbarungen für ihr soziales Zusammenleben. Das ist spirituelle Politik.
    Unsere Ansatzpunkte
    • Wir sind uns dessen bewußt, dass wir alle EINS sind.
    • Wir gehen davon aus, dass alle Wesen nach dem Glück streben.
    • Wir befinden uns in einem Entwicklungsprozess, individuell und kollektiv.
    Individuell sucht der göttliche Funke in uns nach Entwicklung oder Entfaltung.
    Viele Menschen empfinden Spiritualität und Politik als Widerspruch. Dieser besteht jedoch nur zur Politik nach heutigem Verständnis als Frage der Macht und des Kampfes gegeneinander. Ursprünglich war Politik die Sache der Polis, der Bürger Athens. Hier setzen die Violetten an: Für uns ist Politik die Kunst, unser soziales Zusammenleben zu gestalten, und das ist Sache und Verantwortung aller Menschen.

    Die Auslegung von Spiritualität ist vielschichtig, die Grundlage jedoch eindeutig. Spirit, als der Geist, der alles Leben durchdringt und Leben überhaupt erst möglich macht.
    (…)
    __________________________________________________________

    Sprit, das ist es!

    Ich habe noch jede Menge Stroh-Rum (80%) im Keller.

    Ich werde zwei Pullen davon mit einem Kilogramm feinster Lübecker-Marzipan-Rohmasse „vereinen“ und einige Wochen so für sich hin „ziehen“ lassen.
    Mal sehen, was daraus wird.

    Vielleicht ergibt es einen Likör, dass die Post abgeht.
    Oder es wird mit einem weiteren Kilo Marzipan zu Rum-Kugeln.
    Oder mit weiteren Pullen Rum zum Hardcore-Tropfen.

    „Spiritualität“…
    Das erinnert mich an eine Sekten-Trulla, die teures flüssiges Zeugs verkaufte.
    Das musste so teuer sein, weil sie bei der Zubereitung bzw. für seiner Vollendnung so lange und arg beten musste.

  40. …“Spiritualität“…
    Hängt euer Herz nicht an irdische Güter!
    Gebt sie mir! 🙂

  41. Schwarz-Rot-Gold ist bunt genug.
    Noch bunter brauchen wir es wirklich nicht!

  42. Was soll denn bunt sein? Überall wo der Islam herrscht, werden andere Kulturen zerstört.

  43. Ich sah heute im Stadtzentrum mehr buntes
    Europa, als Augen, Ohren u. Herz ertragen
    können, u.a. eine dickliche krummbeinige
    Mongolin mit einem kleingewachsenen Neger,
    keine fünf Zentimeter größer, als sie. 🙁

  44. Combi/Jibi-Heft, Mai 2019, mit fremdländischer
    Schreckschraube auf dem Titel, merkwürdige
    total unmoderne Spießerfrisur – aus dem krausen
    Drahthaar krampfhaft Löckchen onduliert:
    https://www.combi.de/combi/myTime%20Magazin/Aktuelle%20Ausgabe/image-thumb__4810__GridTeaser/myTime_19-05_1230x645~-~599w.png
    Auf dem Originalheft aber oriental. braunhäutig,
    hier hell geschummelt. Sie hassen uns Weiße, u.a.
    aus Neid auf unsere Alabasterhaut. Wetten?
    https://www.jibi.de/fileadmin/user_upload/media/Teaser/Teaser_myTime_Titel/myTime-Jibi-Titel-19.05.png

  45. OT

    Einmann(R), schwarze Haare(TM), Jogginghose(TM)

    Wie alt das „Mädchen“ ist, verraten sie uns nicht, könnte uns beunruhigen, aber es ist „ein Kind“:

    Ein junges Mädchen ist am Dienstag in Düsseldorf-Friedrichstadt beinahe Opfer eines Sexualdeliktes geworden. Ein Mann hatte geklingelt und versucht, das Kind in der Wohnung zu überwältigen. Die Polizei sucht Zeugen.
    https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/blaulicht/versuchtes-sexualdelikt-in-duesseldorf-friedrichstadt-maedchen-in-wohnung-bedraengt-polizei-sucht-zeugen_aid-38960785

  46. zu at 16:31

    Das Kind war zu diesem Zeitpunkt allein zu Hause und hatte dem Unbekannten auf sein Klingeln hin die Tür geöffnet. Sein Vorgehen werten die Fachleute als Sexualdelikt, das letztlich nur an der Gegenwehr und den lauten Schreien des Mädchens scheiterte.

    Der Täter ließ daraufhin von ihr ab und flüchtete aus dem Haus in bislang unbekannte Richtung. Das Opfer blieb unverletzt und verständigte umgehend seine Mutter, die die Polizei rief.

  47. @ VivaEspaña 22. Mai 2019 at 16:31
    @ VivaEspaña 22. Mai 2019 at 16:34

    Die Polizeipresse beschäftigt seit Jahren
    nur noch Pisa-Absolventen oder Fremdkulturelle.
    „Junges Mädchen“ meint einen Backfisch/Teenager
    u. kein (kleines) Kind. Zudem ist „Mädchen“
    grammatikalisch sächlich.

  48. @ Haremhab 22. Mai 2019 at 16:41

    …und die Regierenden kennen unser GG ganz
    genau, halten sich aber nicht daran, gell Steingeier!

  49. Arbeiter auf dem Bau 22. Mai 2019 at 15:35
    „Also fiel die Wahl auf eine Kleinpartei, nämlich Die Violetten für eine
    nachhaltige, ganzheitliche und spirituelle Politik:

    https://die-violetten.de/
    Man braucht die Stimmen ja nicht von jeder Minderheit.

    Was haltet ihr davon ?“

    Das universelle Bekenntnis der Violetten:
    „Wir sehen die Ganzheit in allem und uns selbst als Teil davon, der Mitverantwortung trägt.“

    Ich aber sehe in allem die Ganzheit und unser Merkel als den Teil davon, der alle Verantwortung trägt.

  50. ‚Irakische Rocker‘? Wen wundert’s – das Geschäftsmodell der „Hells Angels“ wurde aus den USA importiert, das der Mafia aus Italien, Triaden aus Asien … Jetzt eben auch noch „Al-Salam 313“ (Frieden 313 – ein Schelm…). Wir exportieren eben Autos und Maschinen, im Austausch importieren wir eben auch global wenig sozialverträgliche Businessmodelle. Multikulti bringt eben nicht nur leckeren Döner mit sich. Die arme Polizei, die unterbesetzt und schlecht bezahlt sich mit dem Sche…s auseinandersetzen muss.
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/panorama/Eine-Festnahme-bei-Razzia-gegen-irakische-Rocker-article4111592.html

  51. Ich hätte es pointierter gesagt: die, die über uns bestimmen wollen, wie wir zu leben haben, leben anders als wir: nicht im Sozialghetto, sondern im feinen arischen Rotweingürtel mit Edel-Italiener und Bioladen um die Ecke. Und deren Kinder teilen sich nicht mit Mohammed und Gülsen das Klassenzimmer, sondern mit Mia-Sophie und Bennet-Malte.

  52. Nicht (zu einem Minimum) der Wähler, ein iranischer Anwalt bestimmt die Politik,
    was, wo und wie es in Österreich langgeht.

    Sind wir nicht bunt?

  53. „Gehen Sie dann aber rüber zur Webseite der Kommission, quasi zum Politbüro des Zentralstaates, dann strahlen ihnen die Gesichter von 28 Kommissaren entgegen, alles alte weiße Männer und reife weiße Frauen. Integration & Vielfalt: Fehlanzeige.“

    Hä? Abgesehen von Sinn und Zweck dieser Kommissare – wer soll die Posten denn sonst übernehmen? Kopftücher, Neger und Halbstarke?
    Inwiefern „alte weiße Männer und reife weiße Frauen“ nicht vielfältig sein können, ist mir auch schleierhaft.

    Hab selten einen derartig ärgerlichen Schwachsinn gelesen.
    Das Video werde ich mir nicht ansehen, hoffe nur, daß der Text auf die Verlogenheit des Politbüros abstellen soll…
    Besser mal an den Worten feilen!

  54. @Arbeiter auf dem Bau 22. Mai 2019 at 15:35

    „Ich habe mich hier auf PI von den Homo-Hassern davon überzeugen lassen entgegen
    der sonstigen Gewohnheiten NICHT die AFD zu wählen.“

    Was diverse Entgleisungen hier in diesem Blog mit der AfD zu tun haben ist mir zwar nicht ganz klar, dennoch ist es sicher besser „Violett“ zu wählen als Merkelblock oder Nichtwahl.

  55. @lfroggi 22. Mai 2019 at 15:18

    „Wer zur Europawahl geht, legitimiert im nachhinein die Machtergreifung über Europa von nicht gewählten Kommissaren!“

    Nein. Es ist umgekehrt: Wer schweigt, stimmt zu.
    Das sollte jedem Nichtwähler klar sein – und ich halte offene oder unterschwellige Aufrufe zur Wahlenthaltung für Wahlhilfe für den Macron-Merkel-Block, ob beabsichtigt oder nicht.

  56. @Arbeiter auf dem Bau 22. Mai 2019 at 15:35

    Violett find ich gut, aber eine Chance hat eine „Partei mit Seele“ wohl eher nicht.
    Trotzdem ein Lichtblick.

  57. Die Forderung nach „bunt“ „der wenigen,…weniger „alter weißer Frauen und Männer“
    zeigt deren Verlogenheit und Heuchellei.
    Hinter der aufgezeigten Diskrepanz steckt nicht etwa die/eine Forderung, die Komission zu „verbunten“.

    Disee Gegenüberstellung zeigt nur, wie geschrieben, die Heuchelei und Verlogenheit auf.

  58. @Arbeiter auf dem Bau 22. Mai 2019 at 15:35

    Nichts gegen „spirituell“ per se.
    In der Praxis wird dies jedoch wie viel anderes „verkommerzialisiert“,
    (hier: Strohhalmam für Kranke, Enttäsuschte, Leute, die sich an irgendetwas klammern wollen,
    (insbesondere an „den letzten Strohhalm“) …(Geschäft mit Angst, Krankheit, „innerer Zerrissenheit“)
    man zieht den Leuten das letzte Hemd aus.

    Über die „Violetten“ weiß ich nichts.
    Die obige Aufzählung ist allgemeiner Art.

    Ein Zitat zur Besänftigung und Relativierung:

    „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“…
    …e bissl Schinken darf´s schon sein.

  59. Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, will noch am Wahlabend von ihrem Amt als Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz zurücktreten. Barley sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND): „Am 26. Mai ist Schluss.“

    EsPeDe braucht also niemand mehr zu wählen.

    Wie kommt diese Dame auf die Idee dass Sie nach dem 26. Mai in Brüssel gebraucht wird? Man braucht sie nicht einmal in Deutschland. Wurden die Wahlzettel der Europawahl bereits ausgezählt oder wie kommt sie darauf, dass sie in jedem Fall nach Brüssel geht? Das ist ja ein unglaublicher Fall!

  60. Ich stimme dem Beitrag zu. Es wäre gut, wenn die Führung in Europa tatsächlich noch ein bisschen bunter würde. Diese sollte nämlich möglichst alle Menschen unserer Gesellschaften gut vertreten können. Das schließt natürlich alle Ethnien, Geschlechter, sexuelle Präferenzen mit ein!

  61. Rezo: in etlichen Ausführungen hat der Mann recht. Jedoch scheint er von Physik, Geophysik, Sonnenphysik und Chemie keinen Schimmer zu haben.
    Die Konzentration des Spurengases CO² (340ppm= 0,034%) in der Atmosphäre war in der Vergangenheit schon sehr(sehr, sehr, sehr!) viel höher als heute, zu Anfang der Erdgeschichte sogar ein sehr bedeutender Anteil der atmosphärischen Gase (ca. 38% bei einem Druck von ca. 100bar, d.h.: es gab damals 10? [einhunderttausend] mal mehr Co² in der Atmosphäre). Die Erde hat sich trotzdem extrem abgekühlt.
    Selbst in der postglazialen Zeit gab es heftige Warmzeiten (die wenigen hunderttausende Steinzeitmenschen hatten wohl jeder ein eigenes Kohlekraftwerk).

    Zur Zeit der Dinosaurier (Jura, Kreide) war die Erde um ca. 8° wärmer und es gab auf Antarktis friedlich fressende Dinos in den Urwäldern.
    Ohne den Golfstrom hätten wir heute das Klima von Labrador (Eisbär vor der Haustür, nix Nahrungsmittelanbau für millionen Bittsteller).
    Ich könnte noch sehr viel Aufklärendes dazu schreiben.
    Durch die Klimahysterie und die „Energiewende“ werden Billionen von uns an die ewigen

  62. Fortsetzung: Kriegsgewinnler verballert und die Vermögensschere wird sich immer schneller öffnen.
    Schlimm ist, daß das völlig unbedarfte Wahlvieh dieses ganze Geschwafel glaubt.
    Wir schalten 20 Kohlekraftwerke ab während China/Indien 1500 neue plant und baut.

Comments are closed.