Von MARKUS WIENER | Selten ist ein Verbrechen derart skrupellos zur Gewinnung politischer Vorteile ausgeschlachtet worden wie die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Während dieses Verbrechen nur wenige Journalisten und Politiker interessierte, als noch eine eventuelle Beziehungstat im Raum stand, überschlägt sich das Establishment nun in perfiden Schuldzuweisungen zum Zwecke der Stigmatisierung und Einschüchterung der einzigen echten Oppositionspartei im Bundestag.

Vom tatverdächtigen Neonazi Stephan E., der laut Bundesanwaltschaft inzwischen ein Geständnis als Einzeltäter abgelegt hat, wird ebenso skrupellos wie hanebüchen eine Verbindung zu friedlichen Asyl- und Einwanderungskritikern gezogen, die zum Teil bis vor kurzem noch in der CDU tätig waren (Erika Steinbach) oder es immer noch sind (Prof. Max Otte). Die Strategie ist klar: Neben der AfD sollen auch gleich noch die verbliebenen Widerstandsnester gegen Merkels Politik innerhalb der Union ausgemerzt werden.

Opposition soll maximal eingeschüchtert und mundtot gemacht werden

Ebenso sollen alle, die auch nur vage über eine mögliche CDU/AfD-Koalition in ferner Zukunft nachdenken, maximal eingeschüchtert und mundtot gemacht werden. Als Nebeneffekt dieser mehr als deutlichen Grenzmarkierung nach rechts sollte auch der letzte Patriot begriffen haben, dass mit dieser CDU (und übrigens auch nicht mit der CSU) kein Staat zu machen ist. Zumindest solange, bis die komplette Führungsriege der Union ersetzt und die Christdemokratie nach einer grundlegenden politischen Katharsis zu ihren konservativen Wurzeln zurückgefunden hat.

Aber aktuell sind das eh nur akademische Diskussionen. Im Moment gilt es vielmehr, trotz eines drohenden neuen “Aufstands der Anständigen gegen rechts” die Stellung zu halten und sich nicht in Panik auseinander treiben zu lassen. Wobei auch inhaltlich Stellung gehalten werden muss, wenn man weiter eine wirkliche Alternative zu den Kartellparteien darstellen will. Keine leichte Aufgabe, wenn ein wahres Trommelfeuer an moralingetränkten Angriffen auf die eigenen Akteure niedergeht und mithilfe einer weitgehend feindlich gesinnten Medienlandschaft AfD-Politiker völlig enthemmt zu Kumpanen von Mördern und Verbrechern gestempelt werden.

Wie man in dieser Situation dennoch intelligent Haltung zeigen kann, ohne sich selbst zu verraten, hat im Bundestag wieder einmal Gottfried Curio in hervorragender Weise vorgemacht (PI-NEWS berichtete). Kritik ist nicht Hass – diese Selbstverständlichkeit in einer derart aufgeheizten Stimmung rhetorisch offensiv und klug vorzubringen, ist nicht leicht. Aber natürlich unverzichtbar, wenn unsere Demokratie nicht zur “Maulkorbdemokratur” pervertieren soll. Es tut gut zu sehen, dass sich die AfD in diesem Sinne wehrt, und das nicht nur im Bundestag.

Wagner: Altparteien schlachten den Mord Lübckes schamlos aus

Auch im Landtag des einwohnerreichsten Bundeslandes Nordrhein-Westfalen hat der AfD-Fraktionsvorsitzende Markus Wagner (Video oben) sich in ruhiger, aber unmissverständlicher Weise gegen die politische Instrumentalisierung eines Verbrechens verwahrt und gleichzeitig eine verbale Abrüstung angeboten, wenn diese denn auf Gegenseitigkeit beruhen würde:

„Dr. Walter Lübcke ist tot. Sein Tod, der womöglich das Produkt einer Kette von sich aufschaukelnden Polarisierungen, Provokationen und Radikalisierungen ist, sollte eben genau nicht erneut für diese Zwecke missbraucht werden. Er kann, wenn wir es wollen, als Fanal für die verbale Abrüstung stehen; für das Verbindende über Parteigrenzen hinweg. Die Altparteien wollen aber genau das nicht und schlachten den Mord schamlos aus.”

Zudem analysierte Wagner auch zutreffend den jakobinischen Verfolgungseifer innerhalb der Kartellparteien gegen “Abweichler”, die wohl auf verlorenem Posten für eine Reform ihrer verkrusteten und verbrauchten Parteien kämpfen:

„Im innerparteilichen Machtkampf gegen die kleine Werteunion, die so etwas wie den Versuch unternimmt, die CDU vor den irrigsten Verrenkungen zu befreien, und im Abwehrkampf gegen die aufsteigende AfD, die in einigen Bundesländern bereits jetzt stärkste Partei ist, werden Stalinpreis-Träger zu Kronzeugen der Meinungsunfreiheit. Wer von Ihnen hält eigentlich noch manchmal inne bei dem Irrsinn, der die SPD auf elf und die CDU auf 24 Prozent geführt hat?“

Beibehaltung der eigenen, als richtig erkannten inhaltlichen Positionen

AfD, freie Medien, parteiunabhängige Patrioten und Aktivisten müssen jetzt wahre Zivilcourage und Bekennermut zeigen. Ohne einer aus dem Gefühl “Wir gegen alle” begünstigten Selbstradikalisierung zu erliegen, aber eben unter Beibehaltung der eigenen, als richtig erkannten inhaltlichen Positionen. Die Realität ist dabei immer noch – und wahrscheinlich sogar immer mehr – auf unserer Seite. Weshalb der Gegner ja so untergriffig wird: Denn trotz aller Verhetzung und einer aktuell wirtschaftlich einigermaßen positiven Lage liegt die rechte Oppositionspartei AfD seit der Bundestagswahl 2017 in Umfragen konstant über ihrem damaligen Ergebnis von beachtlichen 12,6 Prozent der Stimmen. Mal etwas mehr, mal etwas weniger darüber, aber eine Zurückdrängung sieht anders aus.

Was könnte daraus wohl in kürzester Zeit werden, wenn sich die wirtschaftliche Entwicklung wie allgemein prognostiziert massiv verdunkelt oder wieder krisenhafte Zuspitzungen in der Einwanderungs, Asyl- oder islamischen Terrorproblematik auftreten? Diese Frage treibt die Herrschenden gewiss noch mehr um als wohlwollende Beobachter der patriotischen Erneuerung Deutschlands.


Markus Wiener.
Markus Wiener.

PI-NEWS-Autor Markus Wiener schreibt bevorzugt zu Kölner und tagespolitischen Themen für diesen Blog. Der 41-jährige Politologe und gelernte Journalist ist parteiloses Mitglied des Kölner Stadtrates und der Bezirksvertretung Chorweiler. Seit über 20 Jahren widmet er sein politisches und publizistisches Engagement der patriotischen Erneuerung Deutschlands. Der gebürtige Bayer und dreifache Familienvater ist über seine Facebook-Seite erreichbar und bloggt zur Kölner Kommunalpolitik auch unter rutwiess.blog.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

118 KOMMENTARE

  1. Lübcke hatte Haß gegen Deutsche, war also ein Rassist.
    Und er war undemokratisch. Statt respektvoll und tolerant über eine Obergrenze zu diskutieren, sagte er: „Deutsche raus“ zu denen, die seiner „alle-rein-Ideologie“ widersprachen.
    Mit der gleichen Logik könnte man sagen:
    Lübcke raus.

    Erika Steinbach hatte dies rassistische und undemokratische Verhalten von diesem CDU-Politiker angeprangert.
    Statt dass die CDU sich entschuldigung für diesen Rassismus aus ihrer Reihe und ihren Kollegen vom Amt entfernt, wird nun gegen Erika Steinbach und AfD gehetzt.
    Die Überbringerin der schlechten Nachricht braucht ein schnelles Pferd.
    Ich verliere damit jeglichen Respekt vor der CDU, den ich vorher noch hatte.

  2. Es braucht keine Gewalt gegen diese Volksverräter, die bringt man auch anders zu Fall. Wenn die AfD im Osten so stark bleibt oder noch stärker wird, dann ist es um die Altparteien geschehen, weil dann die ganzen Missstände ans Licht kommen.
    Im TV ständig Dauerpropaganda gegen den angeblichen Rechtsterrorismus. Die Stellungnahmen hierzu von der AfD wird der GEZ-Michel nicht zu hören bekommen.

  3. Juristisch ist der schuldig, der gemordet hat.

    Allerdings kann eine „Klima“ auch Aggressionen fördern.

    In dem Wahlprogramm der CDU von 2002 wird das angesprochen:
    Deutschland muss Zuwanderung stärker steuern und begrenzen als bisher. Zuwanderung kann kein Ausweg aus den demografischen Veränderungen in Deutschland sein. Wir [CDU 2002] erteilen einer Ausweitung der Zuwanderung aus Drittstaaten eine klare Absage, denn sie würde die Integrationsfähigkeit unserer Gesellschaft überfordern. Verstärkte Zuwanderung würde den inneren Frieden gefährden und radikalen Kräften Vorschub leisten.

    Hier erntet Lübcke das, was er selbst, seine Chefin und seine CDU-Parteigenossen insbesondere die letzten 3 Jahre (v)erbrochen haben, obwohl sie es schon 2002 klar anders erkannt und benannt haben.

    Was das Klima betrifft, ist es CDUGRÜNELINKE, die Schuld.

    Statt ihre Schuld einzugestehen, versuchen diese Kommunisten die AfD in den Gulag zu schicken.
    LinksFaschisten.

    http://www.documentarchiv.de/brd/2002/wahlprogramm_cdu_2002.html

  4. Was den Lübcke-Mord angeht, läuft jetzt alles perfekt, wie nach Drehbuch. Stefan E. hat bereits sehr schnell gesungen und ein Geständnis abgelegt, auch den Aufbewahrungsort der Tatwaffe hat er nun brav angegeben. Ein Täter wie aus dem Bilderbuch.
    Entweder ist Stefan E. ein V-Mann oder er wurde gekauft oder unter Druck gesetzt.

  5. TV – Tipp … … Mo. 1.7.2019 – 21.00 Uhr im ARD … “ Hart aber Fair “

    …Thema, Aus Worten werden Schüsse, wie gefährlich ist rechter Hass

    beim Plasberg geht es diesesmal um den Lübcke, Gäste,…Herbert Reul, CDU, Georg Mascolo seinerseits irgendein Journalist, Uwe Jungvon der AfD, Irene Mihalic von den Grünen, Mehmet Daimler-Kühlermöchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch464.html

  6. Bravo, die wohl beste Rede zu dem Thema Lübcke..

    Wer gestern die Rede von Martin Hess gesehen hat, der weiß, welch impertinente Arroganz und Borniertheit die antidemokratischen Altparteien an den Tag legen.

    Geschrei im Bundestag, als Martin Hess (AfD) den Altparteien die Hand reichet. 27.06.2019
    https://www.youtube.com/watch?v=PbVJeMHf2-4

    In Ihrer vom Volk (durch Wahlen) gegebenen, gefakten Selbstsicherheit, fallen dort die letzten Masken.

    Martin Hess reichte die Hand, diese wurde unter dem schallenden, aufgesetzten Gelächter ausgeschlagen!

    Das ist das Demokratieverständnis im Jahr 2019 in Deutschland, von allen Parteien, außer der AfD!

  7. Jetzt wird aus vollen Rohren geschossen. Gleich drei Beiträge gibt es zu den pöhsen Rechtsextremisten bei tagesschau.de. Überall sind Terrornetze.
    Die ganze Lügerei und Verleumderei wird den Volksverrätern noch auf die Füße fallen.

  8. CDU, Grüne und andere Kommunisten arbeiten eifrig weiter am Klima:
    Hass gegen alle Konterrevolutionäre.
    Hetze gegen alle, die ihre selbstmörderische alle-rein-Ideologie in Frage stellen.
    Dies kritiklos unterstützt von vielen linksradikalen und/oder naiven Politikern und Medien.

    Hier ein weiteres Beispiel dieser Hetze:
    HoGeSatzbau verbreitet Porträts mit der Aufschrift „Ich bin verantwortlich für den Tod Walter Lübckes“
    https://correctiv.org/faktencheck/hintergrund/2019/06/27/hogesatzbau-verbreitet-portraets-mit-der-aufschrift-ich-bin-verantwortlich-fuer-den-tod-walter-luebckes
    Erinnert mich an „Zentrum für politische Schönheit“ und „Arbeit macht frei“.

    Da muß man sich nicht wundern, wenn andere durch diese Hetze zu Taten ermuntert werden, also Gewalt gegen AfD-Politiker und deren Autos, Häuser, Familie, …

  9. Die Merkel-Propaganda fabuliert immer von irgendwelchen „Netzwerken“ hinter vermeintlich „Rechten“. Warum wird nicht erst einmal der Diskurs über die tatsächlichen Netzwerke hinter den G20-HH-Randalierern und Antifanten geführt? Das wäre doch einmal für die Bevölkerung sehr interessant, wer da dahinter steckt und wie die Steuergelder der Bürger missbraucht und für Verbrechen bereitgestellt werden. Selbst die Justiz gehört zu diesem Netzwerk, denn seit 2017 ist bisher kaum einer von dieser linken Mörderbande aus HH verurteilt worden. Die Polizei tut so, als wenn sie „ermitteln“ würde. Derweil hätte sie vor Ort nur mal ordentlich in diese Mischpoke reinhalten, dann das Pack aufsammeln u. auf den LKW verladen müssen … und direkt in im Gerichtssaal abladen können.

  10. Heiko Maas ist ein besonders eifriger Fresser ….. in dieser hinsicht, der kennt sich beim Ausschlachten des Leides von Opfern für politische Zwecke ja besonders gut aus.

    Auf diesem Konzept fußt die politische KArriere von Heiko Maas …. das Leid und die Opfer der Vergangenheit für die eigene Karriere hemmungslos ausschlachten.

    Heiko Maas und Politiker die es ihm gleich tun, sind Totenkäfer.

  11. Mitglieder aller Kartellparteien verhalten sich abstoßend , widerlich und undemokratisch. Die beklagen Hetzereien von AfD Mitgliedern. Was machen denn die Laienschauspieler aller anderen Parteien. Die schamlosen Heuchler und infamen Lügner. Die gehören alle rausgeschmissen wegen Unfähigkeit. Also Leute, AfD wählen. Die machen nur eins, die „SAGEN DIE WAHRHEIT“. Das hat man vom Rest der Ja-Sager, Abnicker, Luchen, Laienschauspieler etc. nicht so gerne. Die Wahrheit ist nicht gewollt. Das zieht sich schon seit vielen Jahren durch die POLITSTRUKTUREN. Für was haben wir eigentlich die Besetzung mit 700 Personen in Berlin. Hinzu kommen Landtage und Kommunen. Was sollen diese aufgeblasenen Tempel. Effizienzlose WASSERKÖPFE werden finanziert.

  12. Hier wird ein RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) tätig, es wird finanziert von der Madsack-Gruppe, die bestens mit dem Verfassungsschutz zusammenarbeitet. Da paßt kein Blatt Papier dazwischen, das ist in Deutschland heutzutage alles eines: Regierung, Verfassungsschutz, Medien, Gerichte, Polizei, Kirchen, es gibt keine Grenzen mehr. Deutschland ist entgrenzt, ist grenzenlos im Abstieg begriffen.

    https://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/Politik/Verfassungsschutz-warnte-Bundestag-Namenslisten-Leichensaecke-Aetzkalk-Nazi-Gruppe-bereitete-weitere-Angriffe-auf-Fluechtlingsfreunde-vor?fbclid=IwAR1VExf6jwqwv82CHe-sJZE0DEiqnVtw0Lo3atT1Md41bCJQ2BEd2LlfmVs

    „Todeslisten“, Leichensäcke, Ätzkalk: Nazi-Gruppe bereitete weitere Angriffe vor
    Der Tod von Walter Lübcke sollte kein Einzelfall bleiben: Vorbereitungen deutscher Rechtsextremisten auf Angriffe gegen Hunderte politischer Gegner waren laut dem Bundesamt für Verfassungsschutz weiter fortgeschritten als bislang bekannt – und bereits bis ins kleinste Detail geplant.

    BERLIN Eine Gruppe von Rechtsextremisten in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg hat für Angriffe auf politische Gegner rund 200 Leichensäcke und Ätzkalk bestellen wollen. Das erfuhr das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) aus Kreisen des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV).

  13. „Was könnte daraus wohl in kürzester Zeit werden, wenn sich die wirtschaftliche Entwicklung wie allgemein prognostiziert massiv verdunkelt oder wieder krisenhafte Zuspitzungen in der Einwanderungs, Asyl- oder islamischen Terrorproblematik auftreten? “

    Was soll das? Bleiben sie doch bei den Tatsachen:

    Die Deutsche Wirtschaft IST bereits ruiniert!

    Was wird denn noch groß in Deutschland produziert?

    Deutschland IST bereits zum Armenhaus Europas geworden!

    Sogar ganz offiziell nach Euro Stat

    Die Asylkrise braucht sich nicht noch mehr zuspitzen!

    Der Rechtsstaat ist bereits zusammengebrochen.

    Und Deutschland ist pleite, wie es mehr Pleite nicht mehr geht!

    Alle das wird nur durch ein permanentes Lügen Geflecht übertüncht. Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen

  14. T.Acheles 28. Juni 2019 at 16:03

    Ich sehe es positiv, dass Reichelt (Bild) da auch denunziert wird. Umso radikaler solche Leute werden, umso mehr „Gemäßigte“ sie mitreinziehen, umso deutlicher wird, wie (links-) radikal die sind. Und der Widerstand wird zunehmen. Man kann sich eigentlich nur wünschen, dass die immer mehr durchdrehen.

  15. Waldorf und Statler 28. Juni 2019 at 15:58

    TV – Tipp … … Mo. 1.7.2019 – 21.00 Uhr im ARD … “ Hart aber Fair “

    …Thema, Aus Worten werden Schüsse, wie gefährlich ist rechter Hass

    Bei Muslimen ist es offenbar grad umgekehrt, da wird Frieden aus „und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft …“!
    Deshalb gibt es wohl auch so viele rechte Morde und fast keine Gewalt von Muslimen.

  16. Linker „Faktencheck“

    Die Organistion „correctiv.org“, obiger Link:
    https://correctiv.org/faktencheck/hintergrund/2019/06/27/hogesatzbau-verbreitet-portraets-mit-der-aufschrift-ich-bin-verantwortlich-fuer-den-tod-walter-luebckes

    nimmt obige Hetze von HoGeSatzbau in den „Faktencheck“:

    Bildunterschrift bei allen 11 Personen (vorwiegend AfD):
    Ich bin verantwortlich für den Tod Walter Lübckes!
    Ich stachle an,
    verbreite Hetze,
    akzeptiere und provoziere Enthemmung.

    Aber NULL info zu folgenden Themen:
    – Verantwortung von CDU (siehe obiges Wahlprogramm der CDU von 2002)
    – Verantwortung von Lübcke selbst durch dessen Haß und Rassismus gegen Deutsche und Unfähigkeit zu einer demokratisch-toleranten Diskussion
    – wozu „angestachelt“?
    – welche „Hetze verbreitet“?
    – wo genau „Enthemmung akzeptiert und provoziert“

    Ist Kritik an der Gewalt von Mohammed oder Forderung einer „Obergrenze“ schon „Hetze“?
    Wer bestimmt, wann etwas sachliche Kritik und wann Hetze ist?
    NULL zu diesen wesentlichen Themen.

    Beispiel Erika Steinbach, sie hat die Hetze von Lübcke veröffentlicht.
    Also hat Lübcke die Hetze verbreitet.
    Nach deren Logik wäre er also selbst an seinem Mord verantwortlich.
    Aber warum soll die Steinbach dafür verantwortlich, dass Lübcke herum hetzt und seinen Haß gegen Deutsche verbreitet?

    Offensichtlich verbreitet hier das „correctiv“ linke Propaganda, Fakenews und Hetze.
    Ok, wenn man sich deren Sponsoren anschaut, wird es klarer:
    Bundeszentrale für politische Bildung
    Sorros

    Also linke Propaganda unter dem Deckmäntelchen von „Aufklärung“ und Faktencheck.

  17. „Während dieses Verbrechen nur wenige Journalisten und Politiker interessierte, als noch eine eventuelle Beziehungstat im Raum stand, ……
    —————————–

    Weil wohl ein großer Anteil der Journos selbst aus der LGBTQ-Ecke stammt durfte der Fall nicht zu hochgespielt werden! Jetzt wo es um „Rächz“ geht, gehen sie perfide Gas!

  18. Wer jetzt anderen die Schuld gibt, macht sich strafbar. Verleumdung oder Üble Nachrede kommen da zum tragen.

  19. Dieser mediale Aufschrei gegen Räächtzs soll, weil den noch Regierenden nichts anderes mehr einfällt, nur potentielle AfD-Wähler abschrecken, wird völlig aber wirkungslos bleiben.
    Denn im Osten interessiert man sich nur für Fakten und im Westen, wo man 90% Gehirngewaschenen immer noch erfolgreich Sand in die Augen streuen kann, stehen derzeit keine Wahlen an.
    Außer man geht davon aus, daß in Kürze wegen des absehbaren Platzens der verhassten GROKO bald neue Bundestagswahlen notwendig werden, was aber sowohl die Union als auch die SPD fürchten wie der Teufel das Weihwasser.
    Und ein Misstrauensvotum gegen Merkel wird vielleicht in Kürze biologisch obsolet werden.

  20. Natürlich versuchen diese Altparteifanatiker das jetzt maximal auszuschlachten. Letzten Endes muß aber der Bürger entscheiden was er davon hält. Wenn er sich von den MSM und den Politikern für dumm verkaufen läßt ist er selbst dran schuld. Man kann diesem Volk nicht mehr helfen. Und natürlich ist es unschön, wenn unsere Seite nicht weiterkommt, aber wir können es nicht erzwingen. Entweder die Bürger wachen auf oder eben nicht. Es wäre auch schön wenn die AfD mehr als 13 % der Stimmen bekäme. Aber selbst wenn sie 25 % hätte wäre sie noch in der Minderheit, weil die ganzen Altparteien (incl. der linkstransformierten CDU) eben 75 % hätte ( 3 zu 1 eben ) und ganz klar alles bestimmt. Das ist die Realität, damit müssen wir uns abfinden.

    Gestern hatte ich einen Artikel gelesen wie es in Frankreich aussieht. Die weltoffene, eher reiche Stadtbevölkerung steht den ärmeren Schichten auf dem Land gegenüber. Das Französische ist schon weitgehend verschwunden. Diese Stadtbevölkerung wählt Macron und will weiter machen mit der Einwanderung. Frankreich begeht Selbstmord war die Zusammenfassung.

    Ich denke mal wir sind auf dem gleichen Weg, und wenn ich mir meine bekloppte Verwandtschaft anschaue, die weitgehend ähnlich denkt wie die frz. Stadtbevölkerung, obwohl sie in ihrem kaputten Ruhrgebiet die Zeichen der Zeit täglich eingeritzt bekommen sehe ich keine Chancen für einen schnellen Wandel.

    Wenn selbst Oma, Opa, Sohn und Enkelkinder nichts merken wollen, ja was sollen wir denn da machen ? Mittlerweile bin ich nicht sicher ob „Deutschland verrecke“ nicht der schnellere Weg wäre diesen Leuten die Augen zu öffnen.

  21. Waldorf und Statler 28. Juni 2019 at 15:58
    TV – Tipp … … Mo. 1.7.2019 – 21.00 Uhr im ARD … “ Hart aber Fair “

    die Löschtaste hat im Gästebuch viel Arbeit.

  22. T.Acheles 28. Juni 2019 at 15:49

    Der Witz ist doch, dass gerade diejenigen Deutschen die die derzeitige Masseneinwanderung kritisieren zur Gruppe der Leistungsträger gehören. D.h., es sind diejenigen die mit ihren Steuerabgaben den Mist finanzieren müssen den die Lübckes dieser Republik mit ihrer Politik der unkontrollierten millionenfachen Masseneinwanderung angerichtet haben.

    Wenn all diese Millionen deutschen Leistungsträger die Forderung Lübckes (Auswanderung) umsetzen würden, würden die deutsche Industrie und kurz darauf der Staat BRD zusammenbrechen.

  23. T.Acheles 28. Juni 2019 at 15:56

    „In dem Wahlprogramm der CDU von 2002 wird das angesprochen:
    Deutschland muss Zuwanderung stärker steuern und begrenzen als bisher. Zuwanderung kann kein Ausweg aus den demografischen Veränderungen in Deutschland sein. “

    Die CDUCSU hat in Sachen Masseneinwanderung schon seit den 1970ern gelogen.

  24. T.Acheles 28. Juni 2019 at 15:49

    Lübcke hatte Haß gegen Deutsche, war also ein Rassist.
    Und er war undemokratisch. Statt respektvoll und tolerant über eine Obergrenze zu diskutieren, sagte er: „Deutsche raus“ zu denen, die seiner „alle-rein-Ideologie“ widersprachen.
    Mit der gleichen Logik könnte man sagen:
    Lübcke raus.

    Erika Steinbach hatte dies rassistische und undemokratische Verhalten von diesem CDU-Politiker angeprangert.
    Statt dass die CDU sich entschuldigung für diesen Rassismus aus ihrer Reihe und ihren Kollegen vom Amt entfernt, wird nun gegen Erika Steinbach und AfD gehetzt.
    Die Überbringerin der schlechten Nachricht braucht ein schnelles Pferd.
    Ich verliere damit jeglichen Respekt vor der CDU, den ich vorher noch hatte.
    +++++++++++++++++++++++++++++
    Sie haben das sehr gut beschrieben und ich stimme Ihrem Beitrag vollinhaltlich mit einer kleinen Abweichung im letzten Satz zu!

    Ich habe meinen Respekt vor der CDU unter Merkel, seit ihrer politischen Wende hin zu den linken, deutschfeindlichen, kommunistischen und volksverräterischen Kräften bereits verloren! Diese Partei ist Demokratie-, Verfassungsfeindlich und schadet diesem Land und seinen Bürgern! Sie spaltet diese Gesellschaft und hetzt in diktatorischer Weise gegen die Kritiker der verfehlten Flüchtlings- bzw. Migrationspolitik, sie tritt die freiheitlichen Werte mit Füßen, bereitet den Nährboden für eine Islamisierung und verhökert unser Volksvermögen, richtet unsere Wirtschaft in Grund und Boden!

  25. OT

    Lebensmittelwarnung*

    Klimakatastrophe behindert Dönerlieferungen.

    Was sollen denn die Hüpfer jetzt essen?

    TOTAL ÜBERHITZTE SPIESSE SOLLTEN AN KUNDEN GELIEFERT WERDEN
    Zoll zieht 2000 Kilo Dönerfleisch aus dem Verkehr

    WARNUNG: Ekelbild
    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/dresden-zoll-zieht-2000-kilo-doenerfleisch-aus-dem-verkehr-62947348.bild.html

    Merke: Döner macht NICHT schöner
    *) Aber, wer bei PI ist, isst sowas eh nicht, denn: „Du bist, was Du ist“.

  26. Lübcke war kein unschuldiges Opfer. Nein. Er war ein Büttel der verbrecherischen Regierung. Wer da mitmacht, hat eine Schuld am Untergang Europas.

  27. BePe 28. Juni 2019 at 16:43
    T.Acheles 28. Juni 2019 at 15:49

    Wenn all diese Millionen deutschen Leistungsträger die Forderung Lübckes (Auswanderung) umsetzen würden, würden die deutsche Industrie und kurz darauf der Staat BRD zusammenbrechen.
    ———
    Den Trogschweinen und ihren Kollaborateuren hat durch ihre jahrzehntelange, leistungslose Fettlebe den Blick dafür getrübt, wer überhaupt das alles ermöglicht. Unfaßbar, diese Chuzpe.

  28. Die Staatssekretärin mevrouw Broekers-Knol vom NL-Ministerium der Justiz und Sicherheit hatte bezüglich der „Sea Watch 3“ erklärt:. „Sie hatten mehrere Ausweichmöglichkeiten an Stelle von Lampedusa. Sie konnten nach Libyen oder Tunesien zurückkehren. Sie fuhren absichtlich nach Lampedusa, obwohl sie wussten, dass es dort ein Problem geben würde.“
    „Wir haben unser Möglichstes getan, um einen anderen Hafen zu finden. Wir haben immer ein „Nein“ oder keine Antwort erhalten. Das ist sehr ärgerlich für die Italiener, weil sie es jetzt regeln müssen.“
    Dennoch ist die Sea Watch 3 unter Führung von Carola Rackete nach Lampedusa gefahren.
    Die italienische Staatsanwaltschaft hat am Freitag Ermittlungen gegen Rackete eingeleitet. Der Vorwurf: Beihilfe zur illegalen Einwanderung. Die Bezeichnung der Bestrafung einer kriminellen Handlung als „Kriminalisierung“ zeigt wie sehr Sendungsbewusstsein die nackten Fakten verdrängen kann.
    Die NL-Staatssekretärin hat klar gemacht dass die Niederlande der Sea Watch 3 die Registrierung als „Vergnügungsdampfer“ entziehen wird.
    Ab dem 15. August wird die „Sea Watch 3“ nicht mehr unter NL-Flagge fahren. Welche Schurkenstaat seine Flagge dann dazu hergibt bleibt abzuwarten.
    https://nos.nl/artikel/2290938-broekers-over-sea-watch-3-nederland-niet-aan-zet.html

  29. Haremhab 28. Juni 2019 at 16:49
    @ VivaEspaña 28. Juni 2019 at 16:47

    Habe ich bereits vorhin gepostet.

    Habe ich nicht gesehen.

  30. In einer Gerichtsverhandlung habe Stephan Ernst einmal ausgesagt, dass er aus Angst vor dem Vater mit einem Messer unter dem Kopfkissen geschlafen habe…..
    https://www.hna.de/kassel/stephan-ernst-seine-kindheit-seine-vergangenheit-als-straftaeter-seine-rolle-als-vater-12744190.html

    Wäre Vaterkomplex ein Mordmotiv?
    Allerdings scheint der geständige Stephan E. mittlerweile nicht mehr von der Richtigkeit seines Handelns überzeugt. Der Mord an dem Politiker sei vielmehr „ein Fehler“ gewesen, soll er in seinem umfassenden Geständnis gesagt haben, berichtet der „Spiegel“.

    hat der Stephan Ernst denn keinen „guten Rechtsanwalt“ ???
    der redet sich ja sprichwörtlich um Kopf und Kragen.
    Nix sagen, Schnauze halten!
    hat bei Rebeccas Schwager doch auch funktioniert.

  31. Zitat:“Was könnte daraus wohl in kürzester Zeit werden, wenn sich die wirtschaftliche Entwicklung wie allgemein prognostiziert massiv verdunkelt ….“
    Das Gutmenschensystem (NGO,Flüchtlinge) erinnert an ein Pyramiden- bzw. Schnellballsystem.

    Offtopic: Muss man sehen wie eine Greenpeace Aktivistin vorgeführt wird.
    https://www.youtube.com/watch?v=AA64PJYGgoc

  32. Das Merkel bei G20 läßt keine Fragen von Journalisten zu (bild.de)

    Hat ES Angst vor neuer Attacke?

    Angeblich war ja der letzte Anfall ausgelöst durch den Anblick der vielen Kameras, die sie an die vorherige Attacke erinnert hätten. Das heißt psychosomatische Aufarbeitung, oder so ähnlich (Stuttgarter Zeitung u.a.).

  33. So brüllend, so unverhältnismäßig, so hysterisch, wie der inquisitorische Lärm aus selbstgerechten Mäulern jetzt herausgebrochen ist wie eine geplatzte Eiterbeule, erkennt man, wie sehnlichst sich die Scheindemokraten aller Altparteien einen Mordfall wie den an Lübke mit einem Mörder aus der rechten Szene herbeigewünscht haben, um endlich zum blindwütigen Rundumschlag gegen Rechts ausholen zu können.

    Nach den letzten dramatischen Wahlniederlagen füllen sich aus Angst vor Machtverlust die Hosen all der lebensuntüchtigen Berufspolitiker der ehemaligen Volkspareien. Jetzt lassen sie die letzten Hemmungen fallen und es wird verleumdet und gelogen bis zum Schluß. Jetzt wird man bissig.

    Es wurde schon am selben Tag des Mordes ein rechter Teufel an die Wand gemalt, noch bevor man einen Täter hatte und als man einen hatte, der nach ein paar Tagen auch gestand, alleine gehandelt zu haben, ist man nicht zufrieden, weil es nicht in das „Drehbuch gegen Rechts“ passt.
    Nein, die Gefahr von Rechts muß alles andere in den Schatten stellen, was die Republik bisher real gefährdet; und zwar jeden Tag.

    Ein Drehbuch, bös gedacht und schlecht gemacht, das deswegen wohl noch tausend weitere Seiten füllen wird und schon heute das Zeug hat, einst auf 120 Jahre für niemanden einsehbar im Giftschrank großer Staatsverbrechen weggesperrt zu werden.

    Schon im ersten Akt wurde ein großer Patzer eingebaut, der von den verantwortlichen Requisiteuren wohl nicht beabsichtigt gewesen, musste doch ein Statist in einer kleinen stummen Neberolle als Saitäteroder Freund des Opfers die Bühne vor dem Auftritt der staatlichen Untersuchungskomission die Bühne nochmal auf die Schnelle umdekorieren.
    Spätestens ab da, fragt sich der interessierte Zuschauer:
    “ Wer führt hier eigentlich Regie?“ und
    „Wie viele Regisseure sind es überhaupt ?
    Ein paar scheint man stilistisch schon von einem anderen braunen Politthriller zu kennen.

    Wie beim NSU klingt jetzt schon wieder viel zu viel nach Inszenierung einer einzigen vergifteten riesigen Regierungsclique.

  34. Geständnis führte auch zu Waffenversteck
    Laut NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ hatte E. in seinem Geständnis zudem offengelegt, dass er über zahlreiche Waffen verfüge – neben der Tatwaffe auch über eine Pump-Gun und eine Maschinenpistole vom Typ Uzi samt Munition. Dem Bericht zufolge handelt es sich um fünf Waffen. Diese fanden die Ermittler in einem Erddepot, das E. auf dem Gelände seines Arbeitgebers angelegt haben soll.

    DAS sind wahre Räubergeschichten!

  35. 😀 NEUES VON AKIF PIRINCCI,
    (TURK-ISLAMISCHE WURZELN):
    https://der-kleine-akif.de/

    😀 NEUES VON RAMIN PEYMANI,
    (IRANISCH-CHRISTL. WURZELN):
    Demo ohne Mahlzeit: Die unvorstellbaren Höllenqualen der „Generation Z“

    Es ist überstanden. Vorbei ist das Protestwochenende Zehntausender Teenager, zu denen sich viele „Alt-68er“ gesellt hatten, die sich noch einmal jung und hipp fühlen durften. Sogar den eigenen Müll versprachen die Jugendlichen diesmal wieder einzusammeln. Diesen hatten sie im Vertrauen darauf, dass irgendwer, wie Mutti daheim, schon hinter ihnen aufräumen wird, bei früheren Protesten auch gerne mal zurückgelassen. In Aachen ist die Demonstration friedlich verlaufen.

    Nicht so im Tagebau Garzweiler. Gewaltbereite „Ende-Gelände“-Kämpfer – medial als „Aktivisten“ verniedlicht – lieferten sich Auseinandersetzungen mit der Polizei und versuchten ihre Kumpanen zu „befreien“, die von den Einsatzkräften zur Aufnahme der Personalien festgehalten wurden. Rund um die Garzweiler-Proteste gingen zudem zwei Pumpstationen in Flammen auf. Mindestens acht Polizeikräfte wurden verletzt…

    Angesichts des medialen Hypes kann man es den Pubertierenden kaum verdenken, dass sie sich inzwischen für die Taktgeber der deutschen Politik halten. Von überall her waren sie angereist – teils unterstützt durch Windkraft- und Solarunternehmen, wie die Süddeutsche Zeitung stolz berichtete…
    https://peymani.de/demo-ohne-mahlzeit-die-unvorstellbaren-hoellenqualen-der-generation-z/

  36. The Greatest CO² Swindle 28. Juni 2019 at 16:56: „Schneeballystem“ natürlich 😉

  37. Habe hier einen interessanten Link gefunden:
    https://www.handelsblatt.com/politik/international/fluechtlingskrise-unions-politiker-fordern-grenzschliessung/12403778-all.html
    Politiker aus Union und SPD haben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einer restriktiveren Flüchtlingspolitik aufgerufen.
    Vom 03.10.2015
    Nein, kein Fake, kein 1. April!

    Beispiele:
    „Ich fordere von der Bundeskanzlerin eine schlüssige Antwort und Taten, wie wir den verstärkten Zustrom von Flüchtlingen begrenzen”, sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD)

    Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) sagte: „Der Bund hat die Hauptverantwortung, Länder und Kommunen können den Flüchtlingsstrom nicht bremsen.” Der Bund müsse endlich handeln. Die Grenzkontrollen hätten nichts gebracht.

    Auch der Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns, Lorenz Caffier (CDU), rief Merkel zum Handeln auf. „Wir müssen jetzt schnell das Signal aussenden, dass wir im Notfall Flüchtlinge ohne offensichtliche Bleibeperspektive bereits an der Grenze zurückweisen”, sagte Caffier, der auch Sprecher der Unions-Innenminister ist

    Der CDU-Innenpolitiker Clemens Binninger sagte dem Blatt, Deutschland werde nicht umhin kommen, wirksame Kontrollen an den Außengrenzen zu machen und auch Asylbewerber zurückzuweisen.

    Zuvor hatte der bayerische Finanzminister Markus Söder das Grundrecht auf Asyl infrage und Obergrenzen für die Einwanderung nach Deutschland verlangt. „Wir fordern eine massive Begrenzung der Zuwanderung. Ich bin überzeugt, dass die kommen wird. Ebenso werden wir über das Grundrecht auf Asyl reden. All das wird so kommen, glauben Sie mir“, sagte der CSU-Politiker der „Passauer Neuen Presse“.
    Er warnte zudem vor Religionskonflikten und sieht die Flüchtlinge als Herausforderung für die hierzulande geltenden Normen. „Wer zu uns kommt, hat sich unseren Regeln anzupassen – nicht umgekehrt.“

    … usw…. (vollständig lesen!!! Balsam für alle Leute mit Vernunft!)
    —-

    Die AfD, Pegida und PI stehen heute noch für Vernunft und Realitätsbezug und werden dafür (oder deshalb?!) in den Gulag geschickt.
    Oh nein, den Gulag ist ja leider ausser Betrieb.
    Ok, dann also wenigstens verhetzt, verleumdet, ausgeschlossen und bedroht.

    Wie kann das sein?
    Stimmen der Vernunft bei SPD und CDU???
    Aber kurz darauf ist irgend was gekippt, linker Meinungsterror…?!

    Kann mir jemand erklären, was in dieser kurzen Zeit passiert ist?
    Vielleicht kann bei den Aussagen obiger Politiker wieder angeknüpft werden?

  38. THEMA FÜR pi?????????????????????????
    .
    Beim G-20-Gipfel vom 7. Juli 2017 – 8. Juli 2017 brannte Hamburg – wegen linksextremistischer Gewalttäter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Polizeibeamte wurde massiv angegriffen und verletzt!!!!!!

    Ist das schon vergessen??????
    .
    Bitte daran erinnern und auch informieren, dass es in Japan jetzt beim G-20-Gipfel NICHT brennt!!!!!

  39. AfD NRW:

    AfD-Landeschef zieht NS-Vergleiche zu Björn Höcke

    Seifen zeigte ein Plakat mit der Aufschrift „Höcke spricht“. Es zeigt einen Auftritt des Thüringer AfD-Chefs und „Flügel“-Gründers Björn Höcke. Seifens Kommentar dazu: „Da gab es früher auch schon mal Plakate, die hießen dann: „Der Führer spricht’.“
    (…)
    Höcke, Hitler und Goebbels im Vergleich
    Im Saal wurde es daraufhin laut, ein Teilnehmer rief „Frechheit“. Der frühere Schuldirektor Seifen reagierte ruhig. „Von Frechheit möchte ich jetzt nichts gehört haben. Es gibt Plakate, da steht drauf, ‚der Führer spricht’. Die hab ich mit meinen Schülern selbst, selbst analysiert.“ Als nächstes zeigte er Fotos von Björn Höcke und Hitlers Propagandaminister Josef Goebbels, dazu ein Goebbels- und ein Höcke-Zitat mit ähnlichen Begriffen.
    (…)
    Ordnunsmaßnahmen gegen Seifen gefordert
    (…)
    Seifen präsentierte in Krefeld auch Bildchen von Hitler und anderen NS-Motiven, die AfD-Mitglieder bei Whatsapp verschickt haben sollen. Dem WDR sagte er, es sei ihm nicht darum gegangen, jemanden in der Partei anzugreifen, sondern „eine Erklärung dafür zu finden, dass uns 69 Prozent der Wähler grundsätzlich ablehnen. Dazu habe ich Beispiele gebracht, die unsere politischen Gegner nutzen können, um uns als Nazis zu diffamieren.“ (…)

    https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/afd-vergleich-hoecke-goebbels-100.html

  40. Haremhab 28. Juni 2019 at 16:48
    “ Wer da mitmacht, hat eine Schuld am Untergang Europas.“

    Bereits als Außenminister hatte der BRD-Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) schon mehrfach vor Trump gewarnt und ihm als „Hassprediger“ bezeichnet. Steinmeier erklärte, er schaue mit großer Sorge auf das „Ungeheuer des Nationalismus“, das sich weltweit ausbreite. Wenn Morgen ein Attentat auf Trump verübt wird muss der BRD-Präsident in Anwendung seiner eigenen, verqueren Logik bekennen daran Schuld zu sein. Es ist schliesslich unumstritten, dass die Enthemmung von Sprache die Zunahme von Gewalt bedingt. Wenn die Tauber-Fraktion in der CDU sprachliche Enthemmungen ernst nehmen würde, dann müssten sie schon längst Selbstanzeige bei der Bundestagpolizei erstattet haben oder zumindest von Schäuble dazu aufgefordert worden sein.
    Mit dem jetzigen Bundespräsident im Amt bleibt das Verhältnis mit dem Weissen Haus nachhaltig zerrüttet. https://www.spiegel.de/politik/ausland/frank-walter-steinmeier-nennt-donald-trump-hassprediger-a-1106212.html

  41. guhvieh 28. Juni 2019 at 16:47

    Aber denselben Heinemann haben wir gefeiert, als er Hofreiter auseinandergenommen hat. Also ganz ehrlich: Ich finde seinen Stil erfrischend, weil er eben immer nachhakt, wenn er keine präzise Antwort auf seine Fragen bekommt. Und Hampel ist tatsächlich manchmal ausgewichen.

  42. Ehemalige Wähler von u.a. CDU, SPD, FDP, Grüne, Nichtwähler werden heute von genau diesen Parteien zu „Beteiligten an Morden“ gemacht.
    Ich war schockiert, als ich die Rede von diesem Lübcke gehört hatte! Hat man jemals auch nur einen Hauch von Kritik seitens der CDU gehört?
    Vor Gericht – vor allen Dingen wenn Migranten beschuldigt sind – ist sofort die Frage der Staatsanwaltschaft bzw. des Richters, „ob man den Täter provoziert habe“ etc. .
    Man weiß in Zukunft, was man zu wählen hat. Im Osten geht die Sonne auf! Die Sache ist schlimm genug, aber noch schlimmer ist, dass versucht wird eine globale deutschlandweite Gegenstimmung gegen die Wähler der AfD zu schaffen.

  43. War eigentlich heute wieder Friday for Schulschwänzer oder sind alle schon in den Sommerferien?

  44. Leopold 28. Juni 2019 at 16:45
    Mir kommt die ganze Story immer noch löchrig vor.

    Diese Causa ist mehr als löchrig und wirft Fragen auf;

    Alleine, dass man ihn mit einen offiziellen Trauerakt ehrte und bereits vom ihm als Opfer des rechten Terrors sprach, als überhaupt noch keine Ermittlungsergebnisse feststanden, kommt mir vom Zeitablauf her mehr als seltsam vor.

  45. Was wissen wir über die realexistierende linke Meinungsdiktatur BRD? Sie erzeugt selbst und dilatiert ständig eine Gefahr von „rechts“, die es so gar nicht gibt. Sie benutzt und mißbraucht den Verfassungsschutz, um rechte Parteien (NPD) zu unterwandern und ihre Mitglieder zu rechtsradikalem Gedankengut und Straftaten aufzustacheln, um damit eine allgemein öffentliche Gefahr von „rechts“ vorzutäuschen. Außerdem weist sie rechtsradikalen Gruppen (NSU) Straftaten zu, die sie wahrscheinlich gar nicht begangen haben und legt gezielt falsche Fährten. Währenddessen duldet sie fortwährend linke Gewalt an Personen und Sachen und unterstützt mit Steuergeldern linksradikale Einrichtungen (Amadeu Antonio Stiftung und andere), die gewollt und gezielt antifaschistische Gewalt unterstützen. Wir wissen doch spätestens seit Amri und seit der Lügen über die Hetzjagd in Chemnitz, daß die etablierten Parteien ein verlogener Sauhaufen sind, die unsere Demokratie – oder was von ihr noch übrig ist – gefährden und den Rechtsstaat permanent ad absurdum führen. Die widerwärtige und amoralische Instrumentalisierung des hinterhältigen Mordes am hessischen Regierungspräsidenten Lübcke zum Zwecke des politischen Kampfes gegen „rechts“, zeigt, mit welchen abschäumigen Nekrophagen wir es im politischen Kampf zu tun haben. Sie schmarotzen schamlos am Leichnam eines – vielleicht rechtsradikalen Mordopfers – um daraus einen politischen Nutzen zu ziehen. Nun wissen wir aber auch, wer die wahren Nazis sind, die unser Volk spalten und gegen Teile des Volkes hetzen, uns unsere Bürgerrechte entziehen und uns zum Schweigen bringen wollen, vielleicht sogar für immer, wie so viele in der Vergangenheit. Eines ist sicher. Diese Lumpen sind so gefährlich für unsere Demokratie und unseren Rechtsstaat, wie keine Partei und kein Politiker seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland.

  46. Die Rede von Markus Wagner ist soweit richtig, geht mir aber nicht weit genug. Herauszustellen ist, daß in der Tat Haß und Hetze, vor allem dann, wenn sie längst zur alltäglichen „Begleitmusik“ einer entsprechend extremen Politik geworden sind, zu derartigen Taten führen können. Der Mord an dem Politiker Lübcke ist im Grunde hausgemacht. Er ist eine traurige Folge dessen, was ich oben angedeutet habe. Die Ursache hierfür hat nicht die AfD, sondern der Einheitsblock aus Linkspartei, SPD, Grünen, CDU/CSU und – in etwas geringerem Ausmaße – auch der FDP gelegt.

    Das Feuer täglich zu schüren und immer neue Brandscheite nachzulegen, gleichzeitig aber zu erwarten, es werde schon nicht brennen, weil es ja nicht „brennen dürfe“, entspringt einer fast schon kriminell zu nennenden Dummheit – oder aber einer noch weit kriminelleren Berechnung! – derer, die am Ausgangspunkt des politischen Geschehens stehen, aufgrund dessen die AfD überhaupt erst entstanden ist. Man kann nicht mit Sprengstoff spielen und erwarten, daß der nicht eines Tages auch mal hochgehen und dabei auch die entsprechenden Schäden verursachen könnte – und sei es durch einen in der Tat extremistischen Täter, der sich, durch derlei Haßproganda gegen Deutsche getrieben, nach langen Jahren erneut hat radikalisieren lassen.

    Das ist keine Rechtfertigung – an Morden wie an jeder anderen Form von Gewalt gibt es nichts zu rechtfertigen – sondern die Erklärung des dahinter stehenden Mechanismus.

    Nur hat das alles eben mit der AfD, die vielhundertfach zum Gewaltopfer aufgrund derselben Hetze geworden ist, nachdem Linksextreme wie Stegner dazu aufgerufen haben, „das Personal der AfD zu attackieren“, während auch die sonstige, aus Angst und Haß getriebene Lügenhetze aus Altparteien und zugehörigen Medien noch extrem zugenommen hat, rein gar nichts zu tun.

  47. @VivaEspaña 28. Juni 2019 at 17:21
    Der wird bald von der AfD abspringen. Und er möchte alles vorbereiten, dass er dann vom Mainstream „wieder aufgenommen“ wird.

  48. @Heisenberg73 28. Juni 2019 at 17:27

    Sehr dumm.
    Rausschmeißen.
    „Ordnungsmaßnahmen“ , lächerlich.

    @NieWieder 28. Juni 2019 at 17:33

    Der springt nicht ab.
    Rausschmeißen, das U-Boot.

  49. @Marnix 28. Juni 2019 at 16:51
    Wieso fahren die nicht unter deutscher Flagge? In Deutschland sind ja sowieso praktisch alle dafür? Da kann ihnen nichts passieren.

  50. @VivaEspaña 28. Juni 2019 at 17:37
    Ich kenne den nicht. Aber es sind doch schon einige abgesprungen (Hamburg, Bayerischer Landtag, …). Und die müssen dann „zeigen“, wie sehr sie von der AfD „benutzt“ wurden.

  51. NieWieder 28. Juni 2019 at 17:38

    Ich, NRW-Insasse, kenne den auch nicht.
    Nie was von dem gehört.

    Weiß der Geier, welche Profilneurose dieses autoritäre ALoch hat:

    Schuldirektor Seifen reagierte ruhig. „Von Frechheit möchte ich jetzt nichts gehört haben. Es gibt Plakate, da steht drauf, ‚der Führer spricht’. Die hab ich mit meinen Schülern selbst, selbst analysiert.“
    Der tickt doch nicht ganz richtig.

    Vielleicht kann sich @Herr Renner, NRW AfD, mal darum kümmern

    https://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Seifen

  52. DER MUTMASSLICHE TÄTER MIT VOLLEM
    NAMEN, WEIL „BLOSS“ DEUTSCHER?

    Verdächtiger im Mordfall Lübcke
    Stephan Ernst: Seine Kindheit, seine
    Vergangenheit als Straftäter, seine
    Rolle als Vater | 28.06.19
    https://www.hna.de/kassel/stephan-ernst-seine-kindheit-seine-vergangenheit-als-straftaeter-seine-rolle-als-vater-12744190.html

    ++++++++++++++++++

    Der Sprecher von „Combat 18“ sagt in dem Video zur Annahme, es handele sich um Stephan Ernst: „Dies entspricht nicht der Wahrheit. Hierbei handelt es sich um einen uns bekannten Konzertbesucher, welcher die Verwechslung bereits den Behörden meldete.“

    Die Sendung „Spiegel TV“ hatte ebenfalls berichtet, dass es sich bei dem abgebildeten Mann nicht um Stephan Ernst, sondern um Karsten H. handelt. H. habe sich auch bei der Polizei gemeldet und ausgesagt, er sei auf den Bildern zu sehen gewesen, heißt es in einem Bericht der „Tagesschau“…
    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-luebcke-mord-vermummt-und-mit-verzerrter-stimme-combat-18-nimmt-erstmals-stellung-zu-stephan-ernst_id_10871432.html

    ++++++++++++++++

    ICH PERSÖNLICH GLAUBE, ES WAREN DIE
    BEIDEN UWE VOM MÄRCHEN-NSU & BEATE
    DIE DRAHTZIEHERIN… 😉

  53. @ Waldorf und Statler 28. Juni 2019 at 15:58 OT

    TV – Tipp … … Mo. 1.7.2019 – 21.00 Uhr im ARD … “ Hart aber Fair “

    …Thema, Aus Worten werden Schüsse, wie gefährlich ist rechter Hass

    beim Plasberg geht es diesesmal um den Lübcke, Gäste,…Herbert Reul, CDU, Georg Mascolo seinerseits irgendein Journalist, Uwe Jungvon der AfD, Irene Mihalic von den Grünen, Mehmet Daimler-Kühler.
    (…) Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> …1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch464.html

    Diesmal aber hat der Zensor ganze Arbeit geleistet, gefühlt fast die Hälfte der Kommentare sind gelöscht, weil sie „beleidigend“, „diskriminierend“ und so weiter gewesen seien.

  54. Maria-Bernhardine 28. Juni 2019 at 17:46

    ICH PERSÖNLICH GLAUBE, ES WAREN DIE
    BEIDEN UWE VOM MÄRCHEN-NSU & BEATE
    DIE DRAHTZIEHERIN… ?
    .

    Nein. Die haben alle drei ein todsicheres Alibi.
    Aber was ist mit deren Drahtziehern/Puppenspielern?

  55. Haremhab 28. Juni 2019 at 16:33

    Grüne wollen 100 Euro Energiegeld an jeden Deutschen auszahlen “

    Ja, und ich will nächste Woche im Lotto gewinnen.

  56. DAUERTHEMA
    Holland: DAS MUSELTIER ES MESSERT WEITER.

    Sechs Jahre nach der Ermordung des Grenzrichters Richard Nieuwenhuizen muss sein Mörder Yassine D. erneut ins Gefängnis. Der Richter in Den Haag verurteilte ihn heute zu acht Jahren und drei Monaten Gefängnis, weil er versucht hatte, eine Anwältin zu ermorden. Ein weiterer Verdächtiger, Marwan I., wurde zu acht Jahren verurteilt.
    Yassine D. wurde vor sechs Jahren wegen der Ermordung des Linienrichters Richard Nieuwenhuizen nach einem Fußballspiel zwischen zwei Jugendmannschaften Ende 2012 zu EINEM Jahr Gefängnis verurteilt. Yassine war zu diesem Zeitpunkt erst 15 Jahre alt und konnte deshalb nicht mehr als diese Höchststrafe für jugendliche FFF-Täter bekommen.
    Yassine baute nach dem Mord daher ein umfangreiches Strafregister auf.

    Die damals 38-jährige Rechtsanwältin wurde im September 2017 in ihrer Kanzlei in Zoetermeer erstochen. Sie hatte einen Termin mit einem Jungen, der über eine Ehescheidung sprechen wollte. Er fing plötzlich an, auf sie einzustechen.Dieser Mann ist noch immer flüchtig. Die beiden jetzt verurteilten Männer haben so eng mit dem Hauptverdächtigen zusammengearbeitet, dass für den Richter Beteiligung an einem versuchten Mord als bewiesen gilt.
    https://www.ad.nl/binnenland/zes-jaar-na-doodschoppen-grensrechter-ruim-acht-jaar-cel-voor-yassine-d-voor-neersteken-advocaat~af58dbcf/

    Die Aburteilung von Barbaren nach gutmenschlichem Recht führt zu fatalen Folgen für unbeteiligte Unschuldigen. Verschärftes Scharia-Recht für Straftäter mit Koran-Wurzeln tut Not.

  57. Das von Seifen ist schon selten dämlich. Sowas kann man in einem längeren Artikel bringen, wo man die Methoden von politischen Gegnern analysiert, aber doch nicht in diesen 5-minütigen Landtagsreden. Das kann nur schief gehen!

  58. Zitat:
    „…Sein Tod, der womöglich das Produkt einer Kette von sich aufschaukelnden Polarisierungen, Provokationen und Radikalisierungen ist, sollte eben genau nicht erneut für diese Zwecke missbraucht werden…“

    xxxxxxxx

    Das klingt ja wie ein Eingeständnis einer Teilschuld. Die linke Seite wird das NIEMALS tun. Und schon steht man als Schuldiger da. Man sollte sich daher nur diese unverschämten Beschuldigungen verbitten und bei Wiederholung juristische Schritte einleiten.

  59. NieWieder 28. Juni 2019 at 17:37
    @Marnix 28. Juni 2019 at 16:51
    „Wieso fahren die nicht unter deutscher Flagge? In Deutschland sind ja sowieso praktisch alle dafür? Da kann ihnen nichts passieren.“

    In der Tat eine sehr gut Frage, die auch ich bis jetzt nicht beantworten kann. Ich vermute dass im Rahmen der EUdSSR man ein Schiff in egal welchem Mitgliedstaat registrieren lassen kann. Sea Eye, Sea Watch, MSF usw. sind sehr penetrante Vereine und wenn die alle ihre Schiffe in Merkels Deutschland registriert hätten, könnte die Penetranz der BRD zu offenkundig werden. Daher müssen nicht nur messernde Musel, Neger sondern auch Penetranz von Berlins Tributärstaaten mitgetragen werden. Man nennt das Solidarität. Nun ist das „Koninkrijk der Nederlanden“ unter der Dynastie der Nassauer ein besonders treue Vasallenstaat Berlins.

  60. Lutz Bachmann

    Ich bin zwar kein Jurist aber der Verdacht der Rechtsbeugung und zumindest eines weiteren Amtsdeliktes steht im Raum.
    Während die AfD leider nur prüft, habe ich mich entschlossen zu handeln und den ungeheuerlichen Vorgang anzuzeigen, der gestern Abend im Bundestag stattfand.

    https://vk.com/lutzbachmann?w=wall-102596442_1760

  61. „Das Verbindende über Parteigrenzen hinweg“.

    Wo, bitteschön, sollte denn das zu finden sein?

  62. Schon wieder ausgeladen …

    Die AfD-Bundestagsfraktion muss heute ihre lange geplante Reise zur Wochenend-Klausurtagung im Vier-Sterne-Hotel „Radisson BLU“ in Stettin (Polen) nach eigenen Angaben kurzfristig abblasen.
    .
    Grund: Die reservierten Zimmer für insgesamt 160 Personen wurden vom Hotel am Anreisetag storniert! Die AfD-Fraktionsleitung hatte extra zwei Busse bestellt, die die Abgeordneten und etliche Mitarbeiter heute nach Sitzungsende – so wie auf einer großen Klassenfahrt – nach Stettin kutschieren sollten.
    .
    Die AfD beziffert die Kosten für die Busse und alle Vorbereitungen auf 70 000 Euro
    .
    Lüth sagte BILD: „Erst ließ man uns zwei Stunden warten, weil die Zimmer angeblich nicht fertig seien. Dann war von Problemen mit dem Strom die Rede und einer so ausgelösten Umbuchung, weshalb wir die Zimmer nicht beziehen könnten. Am Ende kam eine Managerin zu uns und sprach von einer Anweisung von ganz oben – dagegen könne sie leider nichts machen.“
    (…)
    Das Management des „Radisson BLU“-Hotels in Stettin wollte den Vorfall gegenüber BILD nicht kommentieren.
    (…)
    Fraktionschefin Alice Weidel nahm es gelassen. Zu BILD sagte sie: „Wir werden nun einfach an der Spree tagen und uns im Bundestag über die Fraktionsarbeit austauschen. Statt Ostseefisch gibt’s jetzt halt Bouletten oder Mettigel.“

    https://www.bild.de/politik/2019/politik/hotel-storniert-reservierung-gauland-weidel-co-muessen-klassenfahrt-abblasen-62950242.bild.html

    jesses nee
    😯
    Beibe im Lande und nähre dich redlich

  63. @ Bio-Kartoffel 28. Juni 2019 at 18:03

    Hoffentlich One-Way-Ticket!
    Daß der Sittenstrolch, der yezidische
    Kurde Bacho, es überhaupt noch wagt,
    in Deutschland den Mundaufzumachen.
    Er kann ja in Syrien mal paar
    Schleiereulen begrapschen…

  64. Die AfD sollte sich nicht der Illusion hingeben, man könne mit der jetzigen CDU friedlich und vernünftig reden. Selbst wenn man die ganze derzeitige CDU-Führung entsorgt, sind die konservativen Kräfte in der CDU erheblich in der Minderheit. Zugleich wird ja auch gegen sie aus der eigenen Partei geschossen. Diese jetzige CDU hat nur ein Ziel: die AfD und alle Kritiker ihrer politischen Linie hin zu den grünen Radikalen zu vernichten bzw. mundtot zu machen und zu kriminalisieren. Die Gulags sind dann nicht mehr weit.

  65. OT.
    Ein serbischer Staatsbürger, war gegen 3.45 Uhr in der Ottakringer Straße (Wien) in eine Kontrolle geraten und vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung davongefahren. Ein Polizist konnte sich gerade noch durch einen Sprung zur Seite retten. Der 25-Jährige raste in Richtung Josefstadt davon, ein Streifenwagen verfolgte ihn. Zwei- bis dreimal schoss der Verfolgte aus dem Autofenster. Beamte der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (Wega) öffneten aufgrund einer Festnahmeanordnung heute seine Wohnungstür und fanden den Mann mit einer Faustfeuerwaffe vor, die er sich an den Kopf hielt. Trotz Taser-Einsatzes tötete er sich. https://www.krone.at/1949861. Fein gemacht.

  66. Nissmitz/Burgendlandkreis
    Schockierender Fund Schulklasse entdeckt Wasserleiche während eines Bootsausflugs

    Da bei der Leiche keinerlei Ausweispapiere* zu finden waren, ist die Identität unbekannt. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass der Mann schon eine längere Zeit tot im Wasser gelegen hat.

    * Beklaut! Und ins Wasser geworfen?

    https://www.mz-web.de/burgenlandkreis/schockierender-fund-schulklasse-entdeckt-wasserleiche-waehrend-eines-bootsausflugs-32766420

  67. Bio-Kartoffel 28. Juni 2019 at 18:09
    Lutz Bachmann

    Ich bin zwar kein Jurist aber der Verdacht der Rechtsbeugung und zumindest eines weiteren Amtsdeliktes steht im Raum.
    Während die AfD leider nur prüft, habe ich mich entschlossen zu handeln und den ungeheuerlichen Vorgang anzuzeigen, der gestern Abend im Bundestag stattfand.
    https://vk.com/lutzbachmann?w=wall-102596442_1760

    NÄCHTLICHE PLENARSITZUNG: AfD scheitert mit Antrag auf Hammelsprung
    https://www.youtube.com/watch?v=TIi2ssPms1c
    Kommentare sind für dieses Video deaktiviert.

  68. @ Bio-Kartoffel 28. Juni 2019 at 18:26

    …oder ein Fake-MuFl, der
    nicht schwimmen konnte.

  69. wie zu lesen war, möchte die Zwangsgebührenkrake noch mehr Milliarden. Lasst uns den Geldhahn zudrehen, da die ganzen GEZ Medien ihrer Pflicht nicht nachgekommen ist, die Bürger und Bürgerinnen die Wahrheit zu berichten. Die ganzen Privatsender reichen vollkommen aus. Was früher gut und richtig war, als es nur drei Programme gegeben hat, ist heute nicht mehr zeitgemäß. Außerdem haben die Öffentlich-Rechtlichen, gegenüber den privaten Sendern, einen massiven Wettbewerbsvorteil, weil egal, was die senden auch wenn niemand guggt, die bekommen trotzdem ihre fürstlichen Gehälter.

  70. @Haremhab 28. Juni 2019 at 18:33

    radisson blu boykottieren.
    Kann man eh vergessen.

    Habe ein Hotel in den neuen Bundesländern öfters besucht, nach mehrmaligem Betreiberwechsel wurde es radisson blu und das wars dann.

  71. Bio-Kartoffel 28. Juni 2019 at 18:20
    „Türkei befördert Flüchtlingsstrom nach Zypern“

    Als alleinige Inhaber des Lehrstuhls für Humane Kriegsführung und gewaltfreie Konfliktbewältigung möchte ich darauf hinweisen dass gerade die Lenkung von Flüchtlingströmen zu einer gewaltfreien Beilegung nicht nur des zypriotischen Konflikts erheblich beitragen könnte. Der Konflikt könnte sonst leicht in einem Heiligen Krieg gegen die Orthodoxie entarten. Aber auch für den Nord-Süd Dialog sehe ich da ungeahntes Potential. Die vorübergehende Verlagerung der Bevölkerung Süd-Rhodesiens nach Brandenburg könnte z.B. dazu beitragen im Rahmen der erforderlichen Integration die Gesittung der Brandenburger um Jahrzehnten zurück zu werfen. Gerade der Diskurs meines Leerstuhls mit Bundesabwicklungsminister Herrn Dr. Gerd Müller eröffnet da für die Entsorgung von Steuergeldern ungeahnte Perspektiven. Auch dessen ewig empathischen Kollegen Scholz ist von der Zusammenarbeit angetan um von schwarzen Löchern wie Uschis Schulschiff abzulenken.

  72. VivaEspaña 28. Juni 2019 at 18:32
    „Bundestag: Claudia Roth verhindert Hammelsprung, den die AfD fordert“

    Beim Bart des Proleten, was ist das nun wieder: „Claudias Hammelsprung“ ? Diese Person ist doch schon längst beim Menopausieren, oder gab es dazu eine Hormonverhandlung im Reichstag, die ich verpasst habe?

  73. Solche Schweinereien – ich nenne es jetzt einfach so, weil es eine ist – haben doch Routine. Seinerzeit bei der Tat des Massenmörders Breivik haben die TAZ als auch der Kölner Stadt-Anzeiger dummdreist behauptet, daß damals eine politische Kölner Oppositionsgruppierung vorher Post von Breivik bekommen habe. (Und wenn schon – jeder kann an jedes etwas abschicken, ohne daß der Empfänger es will.) Diese beiden Medien und insbesondere ein übereifriger Journalist aus Köln haben behauptet, daß sie das aus „Sicherheitskreisen“ erfahren hätten.

    Alles erstunken und erlogen. Diese „Sicherheitskreise“ haben nachweislich niemanden darüber informiert, an wen Breivik seine Mails geschickt hat. Der Herr Journalist P.B. kann mich gerne dazu anschreiben, wenn er sich traut, der weiß schon, an wen er sich da wenden muß. Die linken Lügenbeutel wollten der Opposition etwas anhängen. Auch der Sozialausschuß der Stadt Köln hat damals diese Behauptung gierig aufgegriffen. Die schämen sich nicht, auch die frechsten Lügen zu erfinden und zu verbreiten oder wenn es verbreitet wird, zu glauben.

  74. Bundestagsvizepräsidentin Roth hat dem AfD-Antrag auf einen Hammelsprung widersprochen und die Plenarsitzung zu nächtlicher Stunde fortgesetzt. Beatrix von Storch, Vizefraktionsvorsitzende der AfD, sprach in einem Tweet von „offenem Rechtsbruch“.
    (…)
    Wieso konnte Roth die AfD also blockieren? Die Antwort findet sich ebenfalls in der Geschäftsordnung. Solange sich der Sitzungsvorstand einig ist, dass Beschlussfähigkeit besteht, kann demnach kein Hammelsprung stattfinden./i>

    https://www.focus.de/politik/deutschland/mitten-in-der-nacht-afd-will-hammelsprung-erzwingen-sie-haben-die-rechnung-ohne-claudia-roth-gemacht_id_10876111.html

  75. Hans R. Brecher 28. Juni 2019 at 19:08
    Damals:
    Helmut Kohl über Wolfgang Thierse: „Der schlimmste Parlamentspräsident seit Hermann Göring.“
    Es droht Besserung: MdB Herr Dr. A. Hofreiter frisst sich zur Zeit einen Wampen und Hintern an. die nahtlos in die Garderobe des verblichenen Reichsmarschalls passen. Er ist jetzt bei Frau C. Fatima Roth in der Lehre als Bundestagsfiesepräsidentinnen-Gehilfe. An seiner Körpersprache wird noch gefeilt.

  76. VivaEspaña 28. Juni 2019 at 19:14
    oder in Klartext:

    Solange sich der Sitzungsvorstand verschworen hat, dass Beschlussfähigkeit besteht, kann demnach kein Hammelsprung stattfinden

  77. Bio-Kartoffel 28. Juni 2019 at 18:58

    Eine Zitterpartie für die Autoindustrie.
    Aus gewöhnlich wohl informierten Kreisen an Bord der „Theodor Heuss“ wird verlautbart dass Merkel ein Versailler Vertrag mit der Autoindustrie anstrebt. Reparationen in ungeahnter Höhe für CO2- und Feinstaub Schaden durch den Abgasbetrug zur Realisierung einer Rothschwarzen Null in der Bundeshaushalt 2050 sind geplant.

  78. VivaEspaña 28. Juni 2019 at 19:14

    Bundestagsvizepräsidentin Roth hat dem AfD-Antrag auf einen Hammelsprung widersprochen und die Plenarsitzung zu nächtlicher Stunde fortgesetzt. Beatrix von Storch, Vizefraktionsvorsitzende der AfD, sprach in einem Tweet von „offenem Rechtsbruch“.
    (…)
    Wieso konnte Roth die AfD also blockieren? Die Antwort findet sich ebenfalls in der Geschäftsordnung. Solange sich der Sitzungsvorstand einig ist, dass Beschlussfähigkeit besteht, kann demnach kein Hammelsprung stattfinden.

    ____________________________

    Mit anderen Worten, die Gesetze hier im Land sind für n Arsch…weiß ich Bescheid!

  79. Als nächstes wird die AfD für die kriminellen Handlungen von Migranten verantwortlich gemacht falsch Merkel hat 2015 die ungehinderte Zuwanderung gebilligt und muss jetzt die Folgen tragen. https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-polizei-messer-hajar-verletzt-libanesische-brueder-onkel-eisenbahnstrasse-1115351

    Alle die Willkommen-Bekundungen abgegeben haben sind für die derzeitigen und zukünftigen Unruhen sowie der Spaltung der Republik verantwortlich. Es ist ein blanker Hohn das diese Kommunalpolitiker Blumen an den Tatorten niederlegen und im gleichen Atemzug Hetze betreiben. Opfern und Angehörige sind Nebensache. Die Meinungsfreiheit wird mit Füßen getreten und die Lügenpresse befeuert diesen unerträglichen Zustand.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis. Die CDU soll‘s schwer haben in Sachsen zu regieren.

    CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Jeder erwerbender Rentenpunkt von Ausländern muss an den Einzahler ausgezahlt werden. Das stärkt natürlich die deutsche Kaufkraft falsch die Rentenversicherung zahlt 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände und setzt auf ihre Wählergunst.

  80. Für den Staatsfunk, NDR 90,3 stand sofort fest das die Tat von Pediga-Anhängern und AfD Anhänger begangen wurde., Altparteien sehen ihre Lügen aufgedeckt und die Felle davon-schwimmen, nun werden alle Register und sei es noch so schmutzig gegen die AfD gezogen.

  81. Der Reichskanzler hatte das Problem mit der Beschlussfähigkeit des Reichstags März 1933 viel eleganter gelöst als C. Fatima Roth heute. Die KPD und 9 SPD MdR waren kaltgestellt und das Zentrum wimmerte. Jetzt wird klar warum die AfD im BT-Präsidium nicht vertreten sein darf, der Übergang von Rothgrün zu Braun soll fliessend von statten gehen. Allerdings ist Frau Roth nichts vorzuwerfen, sie kennt nicht nur das GG nicht, sondern auch das Zählen fällt ihr schwer: 1, 2, viel => Beschlussfähig. https://www.welt.de/politik/deutschland/article196023245/Bundestag-Deshalb-durfte-Claudia-Roth-der-AfD-Hammelsprung-verweigern.html
    Es ist ziemlich nutzlos das „Wehret den Anfängen“ zu beten wenn wir kurz vorm Amen in der Kirche stehen.

  82. Das ganze Konzept der Mitschuld an irgendwelchen Dingen, so unsinnig es auch ist, KANN man so sehen. Dann muss man aber auch Konsequent sein und eine Mitschuld überall vermuten: Bei allen Moslems, wenn ein Attentat passiert. Bei den Grünen, wenn am ersten Mai die Steine geworfen und AfD-Politiker bedroht werden. Bei der CDU, wenn Frauen belästigt und Drogen vertickt werden.
    Es wäre nicht nur konsequent, sondern auch folgerichtig: Denn im Gegensatz zur AfD, die sich ganz klar GEGEN Gewalt einsetzt, erzählen diese Leute, dass im Kampf gegen Rechts (oder Wahlweise für den Glauben) JEDES Mittel recht ist.

  83. ghazawat 28. Juni 2019 at 16:20

    Der Rechtsstaat ist bereits zusammengebrochen.

    Und Deutschland ist pleite, wie es mehr Pleite nicht mehr geht!

    Alle das wird nur durch ein permanentes Lügen Geflecht übertüncht. Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen
    ———————————————————————-
    Ein sicheres Anzeichen dass ein Regime vor dem Untergang steht ist das stetige Ansteigen von immer dreisteren Lügen.l Das war in der DDR oder dem dritten Reich nicht anders.

  84. @ VivaEspaña 28. Juni 2019 at 17:03

    Das Merkel bei G20 läßt keine Fragen von Journalisten zu (bild.de)

    Hat ES Angst vor neuer Attacke?

    Angeblich war ja der letzte Anfall ausgelöst durch den Anblick der vielen Kameras, die sie an die vorherige Attacke erinnert hätten. Das heißt psychosomatische Aufarbeitung, oder so ähnlich (Stuttgarter Zeitung u.a.).

    Habe heute die fette BLÖD-Headline „Sorge um Angela Merkel“ gesehen, da das bunt bedruckte Klopapier an einer Tanke auslag. Darauf konnte ich mir nicht verkneifen, laut und deutlich zu sagen: „Ich mach‘ mir auch Sorgen, nämlich dass die Alte uns noch alle überlebt.“ Die Frau an der Kasse hat gegrinst, ein abgehängter Typ hinter mir, so Mitte 20 mit mehr Tatoos als Hirnzellen, hat blöde geglotzt und ein Mann Ende 50 in Handwerkermontur hat Beifall geklatscht. Aber halt, das kann ja gar nicht sein, die Frau ist ja soooooooooooo beliebt. Wie ein Furunkel am Hintern.

  85. @ Marnix 28. Juni 2019 at 16:51

    Ab dem 15. August wird die „Sea Watch 3“ nicht mehr unter NL-Flagge fahren. Welche Schurkenstaat seine Flagge dann dazu hergibt bleibt abzuwarten.

    O je, mir kommt da der schlimme Verdacht, daß der Schurkenstaat mit „D“ anfängt und mit „schland“ endet. Die kriminelle Rackete segelt dann unter der Flagge der Zitter-Raute höchstpersönlich. Wenn der Kahn allerdings auch so zittert, kann man für nix garantieren.

  86. @ T.Acheles 28. Juni 2019 at 15:49

    Lübcke hatte Haß gegen Deutsche, war also ein Rassist.
    Und er war undemokratisch. Statt respektvoll und tolerant über eine Obergrenze zu diskutieren, sagte er: „Deutsche raus“ zu denen, die seiner „alle-rein-Ideologie“ widersprachen.
    Mit der gleichen Logik könnte man sagen:
    Lübcke raus.

    Merkel-Fan, Zuwanderungs-Fanatiker und Windrad-Lobbyist, dazu noch eine großkotzige Art, andere zu belehren und Andersdenkende für dumm zu erklären. Nein, ich konnte solche Leute wie Lübcke noch nie leiden. Für mich in etwa ein Kaliber wie Elmar Brok. Das ist so ein ganz spezieller Typ CDUler, wie er mir abgrundtief zuwider ist. Wäre ich Lübcke begegnet, hätte ich ihm das knallhart ins Gesicht gesagt. Jetzt tiefe Betroffenheit zu heucheln wäre verlogen. Nein, mich befällt keine Trauer. Schade nur, daß man den Mann nicht mehr mit den Folgen seiner bürgerfeindlichen Politik konfrontieren kann.

    Mord ist immer verachtenswert. Allerdings kommt mir die Story des Stephan H. in mancherlei Hinsicht spanisch vor. Vielleicht hat er ja Lübcke aus ganz anderen Motiven umgebracht, bis zum Auftragsmord für die nordhessische Mafia, der Lübcke bekanntermaßen ein Dorn im Auge war, ist alles möglich. Man könnte ihm einiges dafür versprochen haben, wenn er es als politischen Mord ausgibt, da das System Merkel dringend wieder ein Ablenkungsthema benötigte, um der AfD (die mit der Causa Lübcke nun wirklich nicht das geringste zu tun hat) an den Karren zu fahren. Ich bin mir zumindest sicher, daß die offiziele Version der Ermittlungsbehörden nicht annähernd die volle Wahrheit beinhaltet.

    Ach ja – Lübcke mag ich immer noch nicht. Werde ich nun morgen früh um 5 von einer Sondereinsatzgruppe verhaftet, die zuvor meine Wohnung stürmt und die Türen eintritt? Macht nur Jungs, dann werde ich auf meine alten Tage trotzdem nicht mehr zum Lübcke-Fan.

  87. Paroline 28. Juni 2019 at 22:00
    Das ganze Konzept der Mitschuld an irgendwelchen Dingen, so unsinnig es auch ist, KANN man so sehen. Dann muss man aber auch Konsequent sein und eine Mitschuld überall vermuten: Bei allen Moslems, wenn ein Attentat passiert. […]

    Das wäre dann logisch, ja. Jedenfalls, wenn es sich nicht in Wahrheit um ein Täter-Opfer-Konzept handeln würde. Täter, das sind insbesondere die Deutschen, die Polizei, Männer, Weiße und „Rechte“, Opfer hingegen Ausländer, Mohammedaner, Homosexuelle und Schwarze. Die einen nimmt man pauschal und kollektiv in die Haftung, die anderen hingegen packt man in Watte. Von den einen erwartet man Haltung und konsequente Abgrenzung gegen Rechts, die anderen können nach Terroranschlägen Freudenpartys feiern, ohne dass das irgendwelche Konsequenzen hätte. Der Ausländeranteil in deutschen Gefängnissen ist dreifach überproportional? Der Anteil der Islamisten gegenüber den Rechtsradikalen sogar noch weitaus höher? Wer das auch nur erwähnt, gilt bereits als verdächtig. Wer sich dann noch auf Ursachenforschung begibt und sagt, wie es wahrscheinlich leider ist – dass das nur die Spitze des Eisbergs ist – und nicht den Deutschen die Schuld zuweist, sondern den Ausländern bzw. Moslems selbst, der kann nur ein ganz schlimmer Rassist sein…

  88. Die allerwenigsten schuldigen Mörder legen ein Geständnis ab, sondern schweigen beharrlich. Womöglich auch auf anraten ihres Rechtsanwalts.
    Alleine die DNA-Spur hätten Stefan E. nicht gefährlich werden können, da ja sein Genmaterial schon jahrelang in den Polizeilabors aufbewahrt wurde und von dort an jeden Ort gebracht werden kann.
    Viel wichtiger ist die Tatwaffe, denn ohne diese wird eine Verurteilung sehr schwer. Ohne Mithilfe von Stefan E. hätte sie nicht gefunden werden können. Wieso also ist Stefan E. so blöd, sich selbst schwer zu belasten. Es gibt nur die zwei Möglichkeiten: er ist ein V-Mann und er wurde gekauft oder ihm wurde gedroht, hier mitzuspielen.

  89. 8ung! MEINUNG!
    Hat man schon ermittelt, dass die Grosseltern und Eltern des mutmasslich geständigen Täters stramme CDU-Wähler waren? Und Konrad Adenauers Türkenansiedlung in der BRD massgeblich zu dem Familientrauma beigetragen hat, welches den Nährboden für sein Nazitum bereitete. Vielleicht hat es ja was mit den Photoboltaik- und Windmühlenfirma des Erschossenen zu tun, wer weiß das schon?
    Aufwachen Landsleute und zwar dalli-dalli.
    H.R

  90. Marnix 28. Juni 2019 at 19:25; Ich hatte da gestern was gehört, dass die CO2 Emissionen bei den Trucks, also die ganzen 7.5 – 40Tonner bis 2035 um 35% gesenkt werden sollen. Himmikreuzkruzifix ihr verstandbefreiten Vollhonks. Die PS, die so ein Truck hat, die braucht er um auch mal über nen Berg, also sowas, was es vornehmlich in Bayern,Österreich,Schweiz gibt zu kommen, wenn er entsprechend beladen ist.
    So ein durchschnittlicher Trailer ist 13,63lang, es passen also 33 Paletten dort rein. Wenn da jede Palette mal 600kg wiegt, dann sind das 20Tonnen, Dazu das Gewicht von Zugmaschine und Trailer. Keine Ahnung was die jeweils wiegen. Zusammen schätze ich mal zwischen 8 und 12Tonnen. Um diese Masse zu beschleunigen auch mal bei ner 10 oder 15% Steigung das Tempo zu halten brauchts einfach Kraft. Da braucht man mit 100 oder 200PS gar nicht erst anfangen. Klar, nicht immer sind die Teile so schwer beladen und im bergigen Gelände werden die wohl auch nicht zu häufig unterwegs sein, Trotzdem muss die verfügbare Leistung genau auf diesen Fall ausgelegt sein. Ein Reisebus mit 24To hat auch schon knapp 300PS, Dann darf ein Sattelzug entsprechend doch 450-500PS haben. Gerüchten zufolge braucht schon ne Familienkutsche, der man nen Wohnwagen normaler Grösse, also nicht diese fahrbaren Zigeunervillen anhängt schon wenigstens 100PS. Und so ein Gespann mag vielleicht auf 2 Tonnen kommen.

    Leopold 28. Juni 2019 at 16:45; Die sollen doch erstmal klar belegen, dass es ein Mord war. Nach unserem Mordparagrafen war das jedenfalls keiner. die 4 grundlegenden Kriterien Mordlust, Geldgier, Sexuelle Gründe waren ja offensichtlich nicht gegeben und niedere Beweggründe, da sollte schon genau definiert werden, was das sein soll. Ohne ein Geständnis des Täters, in dem diese niederen Beweggründe dargelegt sind, ist das für mich im besten Fall Totschlag. Ist Rache, weil man von diesem Typen eventuell windige Verträge aufgeschwatzt bekommen hat einer?

    guhvieh 28. Juni 2019 at 16:47; DLF hiess ausgeschrieben wohl Dämlicher Lügen Funk. eventuell auch demagogischer LF.

    advokat 28. Juni 2019 at 17:22; Den Artikel hab ich wohl übersehen. Leider gibts hier einige, die gleich himmelhoch jauchzend sind, wenn ein Feind mal ausnahmsweise was vernünftiges sagt. Ich erinnere an diesen Böhmermann, da wollten ja auch einige ne Petitesse oder so machen, wie der damals den Erdogan gefühlt beleidigt hat. Grundsätzlich sollte man mit Feindeslob extrem zurückhaltend sein.

    Leserin 28. Juni 2019 at 19:02; Hatte ich schon mehrfach drauf hingewiesen. Woher soll eine Zeitung oder sich hochtrabend Recherchesonstwas nennendes davon denn erfahren. Bei ner Bank hast schon deine Schwierigkeiten wenn du als Familienangehöriger für deine Eltern, Grosseltern ein Konto eröffnen, schliessen usw willst. Auskünfte über verschlamperte Kontoauszüge gibts nur gegen Bares und auschliesslich derjenige, dem das Konto gehört. Das ist schon aufm Dorf so, in der Stadt sicher noch verstärkt. Nem Reporter geben die garantiert gar nix, dürfen sie wegen der Datenschutzsdingens ja ohnehin nicht.
    Ich hab ausserdem meine Zweifel, dass diejenigen, die da ne Hausdurchsugung gemacht haben, am nächsten Tag bereits die kompletten Kontoauszüge ausgewertet haben. Sowas dauert und selbst wenns in der Zeit passiert wär, die Behörden dürfen solche Sachen genausowenig wie die Bank weitergeben, machen sie ja auch aus taktischen Gründen normalerweise nicht, schliesslich haben sich immer wieder mal welche verraten, weil sie etwas wussten, was niemals in der Zeitung stand. Klar, da arbeiten immer mehrere an so einem Fall, da werden aber auch zuerst die erfolgversprechendsten Sachen gemacht. Ich erinnere nur mal an den Skandal der vor wenigen Jahren in England war, da hatte der Minister die geheimen Papiere ganz offen in seiner Hand vor der Downing Street und alle Reporter fotografierten wie blöd um ja jeden Buchstaben entziffern zu können. Ich weiss jetzt nicht mehr um was es ging, entweder Terrorismus oder Budget. Wenn die natürlich so aufgebaut sindwie unsere, stand da sicher nichts relevantes drin, bei uns kommen ja erst im letzten Drittel irgendwelche konkreten Aussagen, die aber ohnehin so kreativ hingebogen wurden, dass es mit der Realität nix gemein hat.

    Wutrentner 28. Juni 2019 at 23:42; Wieso Mordhessliche Mafia, War der nicht Teil davon, wenigstens was die Windradmafia anbelangt. Dieses Prokon hiess es doch, die noch wie sie Pleite waren ihre Werbebroschüren an alle möglichen Leute verschickt haben. Zu der Zeit, muss wohl gut 10 Jahre her sein, war das laufend im Fernsehen, in den Bussen usw, Nunja, endete wie jedes Schneeballsystem. Grosse Pleite, die letzten kriegten gar nix. DIe Bosse vermutlich ne lächerliche Strafe für die Mio, die sie auf die Seite gebracht haben.

  91. Wieso trennt sich bei der AFD nicht die Spreu vom Weizen? Ist dieses Sprichwort nicht bezeichnend was hier passiert?

  92. Die AfD muss im Mordfall Lübcke unbedingt eine Erklärung fordern, wie es möglich war, dass Stefan E. so nahe an ihn herangekommen ist. Vor dem Kopfschuss hat er ihn wahrscheinlich auch noch umarmt. Wieso kommen sonst Spuren von seiner DNA an Lübckes Kleidung.
    Lübcke soll lt. eigenen Angaben oft Hassmails und Morddrohungen erhalten haben. Trotzdem hatte er vor seinem Haus keinen Zaun. Von Alarmanlagen und Überwachungskameras hört man auch nichts. So konnte also jeder Hinz und Kunz mühelos auf sein Grundstück und seine Terrasse gelangen. War der Mann lebensmüde? Für wie blöd halten die uns.

Comments are closed.