???? #BPE – #TagDerPatrioten in #München – Von und mit Michael Stürzenberger????#Widerstand#Esreicht#Rücktrittsofort#Remigration#Grenzendicht#Asylbetrug#Merkelmussweg#Chiquita#NoIslam#FestungEuropa

Posted by EWO – Europäischer Widerstand Online on Monday, June 17, 2019

Von ROLAND | Der 17. Juni ist ein Tag der deutschen Einheit, ein Tag der deutschen Freiheit, ein Tag der Patrioten – jeder hat seine eigene Sichtweise auf diesen besonderen Tag. Allen diesen Sichtweisen gemeinsam ist: Der 17. Juni wirkt als Vorbild für Freiheitswillen, Tapferkeit und das Bekenntnis zu Schwarz-Rot-Gold. Und er ist ein Tag der Zuversicht!

Jeder hat seine eigene Meinung zum 17. Juni, jeder hat seine eigene Weise, diesen Tag zu feiern. Genau darin liegt die Faszination dieses Tages: in der Vielschichtigkeit seiner politischen Deutung. Ist der 17. Juni tatsächlich nur ein Tag der deutschen Einheit, wie er in der alten Bundesrepublik gefeiert wurde? Ist er nicht mehr noch ein Tag der deutschen Freiheit, wirkt er als Tag der deutschen Freiheit nicht über die kurze Zeit der Teilung und die Wiedervereinigung hinaus? Und ist mit Freiheit im Sinn des 17. Juni tatsächlich nur die Freiheit vom Sozialismus gemeint, oder geht es am 17. Juni nicht allgemein um die Freiheit von jeglicher Diktatur, sei sie rot, braun, grün oder bunt? Ist der 17. Juni vielleicht sogar ein Tag, in dem all diese Sichtweisen zusammenfließen, ein patriotischer, freiheitlicher Tag der deutschen Nation in Schwarz-Rot-Gold, der uns wie kein anderer Tag im derzeitigen politischen Kalenderjahr an die über 200 Jahre alte Botschaft unserer Nationalfahne erinnert: aus der schwarzen Finsternis der Diktatur durch blutig-rote Kämpfe zum goldenen Licht der Freiheit?

Der 17. Juni steht also für sehr viel mehr als nur einen Aufstand gegen die SED („Die Linke“) im Jahr 1953. Der 17. Juni ist vielmehr selbst nur ein Teil einer viel längeren und älteren Geschichte: der Geschichte des Ringens der Deutschen um die Freiheit. Dieses Ringen um Freiheit ist auch heute wieder aktuell: An der Schwelle zur Ökodiktatur, eingezwängt in die „Herrschaft des Unrechts“ und den gleichgeschalteten Meinungsterror der totalen „Bunten Republik“, haben die Deutschen bereits heute wieder viel von ihrer einstigen Freiheit, wie wir sie in der Bundesrepublik früher noch kannten, verloren.

Der Aufstand des 17. Juni wurde von der SED („Die Linke“) brutal niedergeschlagen. Aber 36 Jahre später jagten die Leipziger Demonstranten die SED („Die Linke“) vom Hof. Es hat 36 Jahre gedauert, 36 lange Jahre, in denen viele die Hoffnung schon aufgegeben hatten. Doch am Ende hat der 17. Juni gesiegt.

Auch das gehört zur Geschichte des 17. Juni: Niemals die Hoffnung aufgeben, und wenn man zu Boden geht, den Staub abwischen und aufstehen.

In diesem Sinne: Allen Lesern eine frohen 17. Juni 2019!

image_pdfimage_print

 

57 KOMMENTARE

  1. Der 17. Juni als Nationalfeiertag wurde aus Rücksicht gegenüber SED und Stasi abgeschafft.

    Schon damals war klar, dass die Linken die Deutungshoheit über ganz Deutschland haben.

    Oder kann sich jemand vorstellen, unsere von Gott geschenkte Kanzlerin der Herzen versucht, eine Rede zum 17. Juni abzulesen?

  2. Der 17.Juni – vielleicht wird´s ja mal wieder ein Feiertag.
    Dann aber bestimmt kein deutscher,
    solange eine rotrotgrüne Gesinnungsclique ihre Macht mißbraucht,
    alles Deutsche unter den orientalischen Teppich zu kehren.

  3. Die Hoffnung stirbt zuletzt?
    Nach dem Görlitz-Bürgermeisterwahl-Desaster, wo die Bürger lieber einen Rumänen oder Bulgaren gewählt haben und der Geschichte aus Kassel freue ich mich nicht und rückwärtsgerichtete Geschichten helfen da nicht weiter. Lemminge kann man nicht am abstürzen hindern und einen Zaun will ja auch keiner.

  4. Dieser Tag wurde aber nur im Westen „gefeiert“ wobei völlig ausser Acht gelassen wird , wer die deutsche Teilung verursacht hat …… und übrigens kaum ein „Wessi“ erinnert sich heute an den 17. Juni und die „Ossis“ konnten mit diesem Datum relativ wenig anfangen . Der entscheidende Tag war der 8.Mai 1945 mit der bedingungslosen Kapitulation , wo Deutschland jedes Recht auf Selbstbestimmung und Freiheit abgegeben musste ….. nicht mehr und nicht weniger .

  5. 17. Juni: Die 55 deutschen Todesopfer waren Umsonst.

    Heute regieren in Berlin die SED-Kommunisten von RRG

    Zitat: „… … ein anderer US-Pilot, Captain Sherman Smoot. „Ich bin sehr verärgert über die Entscheidung“, sagt er, „wir werden nie wieder kommen. Auch nicht zum 75. Jahrestag.“

    Es habe Hunderttausende Dollar gekostet, alles nach Deutschland zu bringen. Smoots bitteres Fazit: „Berlin sollte damals von den Sozialisten ausgehungert werden. Jetzt regieren sie und treffen diese Entscheidung!“

    Landeverbot für Rosinenbomber
    Helden-Piloten rechnen mit Berliner Politik ab
    https://www.bz-berlin.de/berlin/landeverbot-fuer-rosinenbomber-piloten-rechnen-mit-berliner-politik-ab

  6. Da will ich natürlich nicht hinten anstehen! Einen patriotischen 17. Juni 2019 wünsche auch ich dem ganzen Team von PI und allen Patrioten hier in der Runde!
    Und wenn’s auch in Görlitz nicht ganz geklappt hat (gegen den ganzen Verräterhaufen wäre das auch schwer gewesen), so rufe ich trotzdem freudig aus „Hunde, wollt ihr ewig leben?“
    Alle hier bei PI müssen dann laut und kräftig antworten: „Nur wenn’s unbedingt sein muß!“

  7. Rosinenbomber waren ja auch Nazi , sie haben die ganzen überlebenden Nazis versorgt , das ging ja gar nicht ,

  8. Mit 46,3 Millionen Euro humanitäre Hilfe und Unterstützung durch Italien bringt die libysche Küstenwache geistig minder bemittelte Neger und Musel vom Mittelmeer sicher an die Küste zurück, während private Segelboote für Seenotrettung hauptsächlich mit sich selbst und ihre Publizität wurschteln. Die Crews gaben medienwirksam Blumen ins Wasser und schwiegen im Gedenken für die Tote, die seit der Invasion der Wandalen im Mittelmeer ertrunken sind. Sonst: Dieselpest, einen kaputten Beibootmotor, Ausfall des alten, vierten Bootes wegen Schäden an der Masthalterung. Am ersten Tage mussten die Seenotrettersimulanten bis Mitternacht die Tagesstrecke zurück nach Lampedusa fahren, weil ein seekrankes Schweizer Fernsehteam wieder an Land wollte, nach einem Negerfreien Tag auf See. Dann fiel auch das dritte Boot aus. http://taz.de/Seenotrettung–Kladde-von-Anett-Selle/!5603861/. Nur weiter so.

  9. Den 17.6.1953 und 9.11.1989 haben wir Freiheit zu verdanken. Alle Leistungen damals wurden im Osten erbracht. Bereits damals waren im Westen nur eierlose Waschlappen.

  10. .

    Betrifft: Aufpassen, daß Moslems nicht auch diesen Tag kapern !

    .

    1.) Wie Tag der dt. Einheit (3. Okt.) – Tag der offenen Moschee.

    2.) Z.B. 17. Juni = Deutscher Halal-Tag der hier lebenden Moslems.

    .

  11. gonger 17. Juni 2019 at 17:30
    Lemminge kann man nicht am abstürzen hindern und einen Zaun will ja auch keiner.

    Bitte nicht so mutlos und Kopf hoch!. Die Holländer haben auch 80 J. bis zu ihrer Unabhängigkeit von Habsburg/Spanien gebraucht.

  12. .

    @ Haremhab; 17:54 h

    Ohne das in DDR empfangbare West-Fernsehen / Radio hätte es die Revolution nicht gegeben.

    .

  13. Der 17. Juni wäre ein würdigerer Feiertag als der 3. Oktober, den Kohl einfach so aus dem Hut gezogen hat.

  14. ghazawat 17. Juni 2019 at 17:25
    Der 17. Juni als Nationalfeiertag wurde aus Rücksicht gegenüber SED und Stasi abgeschafft.
    Schon damals war klar, dass die Linken die Deutungshoheit über ganz Deutschland haben.

    Das ist eine geschichtliche Tatsache: Widerständler landen zwei Spatenstiche tief auf einem Ehrenfriedhof, wo die FDJ-Kollaborateure Kränze niederlegen.

  15. @ Marnix 17. Juni 2019 at 17:56

    Merkel: Niemand hat die Absicht eine Grenze zu sichern.

    Ist von der Politik alles so gewollt. Genauso wie Kriminelle Migranten von Altparteien und Justiz verschont werden.

  16. derschonimmerhierlebt 17. Juni 2019 at 17:47
    Haremhab 17. Juni 2019 at 17:56

    „Berlin: Landeverbot für Rosinenbomber“

    Tja, wenn die Mittelmeer-Schleuserschiffe fliegen könnten, dürften die garantiert über Berlin fliegen und zu landen um ihre Fracht abzuladen. Das ist überhaupt die Idee, die sollten einfach mit den Rosinenbombern ein paar Illegal in Libyen laden und dann nach Berlin fliegen. Da gäbe es glatt nee Genehmigung auf der Straße des 17. Juni zu landen.

  17. Was machen denn unsere steuerschmarothzenden SED-Mitglieder heute außer den Rosinenbombern die Landung in Berlin zu verweigern?

    Hallo Linke, ihr kommunistischen Verbrecher, die ihr nun durch den Erfolg der Grünen in die Tiefe gerissen werdet!

  18. CNN hat sein aktuelles US-Power Ranking veröffentlicht. Viel geändert hat sich nicht. Noch immer regiert die Gerontophilie und liegen die alten weißen Männer an der Spitze: Joe Biden führt vor Bernie Sanders. Doch danach kommt die geballte Frauen-Power: Kamala Harris und Elizabeth Warren üben inzwischen immer mehr Druck auf die favorisierten Herren aus. Tatsächlich wünschen viele Demokraten, dass auch diesmal wieder eine Frau gegen Trump antritt. Das ist 2016 zwar durch Inkontinenz der Kandidatin schiefgegangen, doch Biden gehört Gott-sei-gedankt doch eher zu den Politikern von gestern. Allerdings könnte er sich eine Geschlechtsumwandlung unterziehen, sich liften und die Titten von Pamela Anderson transplantieren lassen um eine zweite Amtsperiode von Trump oberlastig zu verhindern. In der Beziehung hat er sich Brigitte Marie-Claude Macron, geborene Trogneux, geschiedene Auzière als Berater*In ins Boot geholt. https://www.fr.de/politik/us-wahl-2020-gegner-trump-biden-liegt-umfragen-vorn-zr-12516653.html

  19. Marnix 17. Juni 2019 at 18:00
    ghazawat 17. Juni 2019 at 17:25

    Zwei weitere Gründe für die Abschaffung als Feiertag sind, die Deutschen sollen keine positiven Bezugspunkte in der Geschichte haben, und die Deutschen sollen nicht auf die „dumme“ Idee kommen den 17. Juni zu wiederholen, und diesmal womöglich erfolgreich da keine Russen mehr da sind die den heutigen (BRD-)Kommunisten den Ar**h retten wie 1953.

  20. Heute, ist seit 10 Uhr die Deutschland Flagge auf dem Balkon die Nachbarn gucken blöd

  21. wahrscheinlich wissen unsere heutigen Schüler mehr über die historische Machtergreifung des so humanen Massenmörders Mugabe in Zimbabwe (ehem. Rhodesien) mehr , als über den 17.Juni 1953.

  22. @ Kassandra_56 17. Juni 2019 at 18:28

    In der Schule wird die Zeit 1933-1945 ausführlich behandelt und das über Jahre in mehreren Fächern. Für anderes bleibt da natürlich wenig Zeit.

  23. BePe 17. Juni 2019 at 18:10
    „die Deutschen sollen nicht auf die „dumme“ Idee kommen den 17. Juni zu wiederholen“.

    Alles was nach Widerstand riecht oder nach Rückgrat tendiert ist auszurotten. Daran hat die SEPD nach 1990 erfolgreich mit kollaboriert. Jetzt melden sich die Abdecker.

    Öffentlicher Aufruf an die Mitglieder
    der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands

    Liebe Genossinnen und Genossen,

    Damit wir unsere SPD zur Ewigen Ruhe betten können, braucht es die Hilfe aller in der Partei. Deshalb rufen wir Euch auf, nun geschlossen die kommissarische Partei- und Fraktionsführung zu unterstützen, damit diese ihre Verantwortung für ein würdiges Leichenbegängnis wahrnehmen kann. Nicht nur Ihr, auch unser Land hat die Erwartung, dass die Führung der Partei Solidarität erfährt.

    Das Bestattungskomitee,
    Hans-Jochen Vogel, Björn Engholm, Rudolf Scharping, Gerhard Schröder, Franz Müntefering, Matthias Platzeck, Kurt Beck, Sigmar Gabriel, Martin Schulz.

    https://www.spiegel.de/media/media-44603.pdf

  24. Wollte sich die Kinderficker-Partei nicht auch dafür stark machen?

    (..)Eine Tierärztin habe die Stute untersucht und den Verdacht gegenüber der Pferdebesitzerin bestätigt, die sofort die Polizei anrief, um den Vorfall zu melden. Ein Ermittlungsteam der Korbacher Polizei sicherte Spuren und konnte auch eine Tube Gleitcreme sicherstellen. Ebenso wurden Spermaproben genommen, um einen DNA-Abgleich vornehmen zu können, sollte es einen Verdächtigen geben.
    Um den Fall schnell aufzuklären, sucht die Polizei nach Zeugen, die am Ellerbruch in den frühen Morgenstunden des 16. Juni verdächtige Personen bemerkt oder ein abgestelltes Fahrzeug im Bereich der Sachsenberger Landstraße oder der Marbeck gesichtet haben.

    Hinweise an die Polizei Korbach, Tel. 05631/9710. ?
    Zeugen gesucht
    Stute in Korbach vergewaltigt – Polizei fand Sperma und Gleitcreme

  25. Das Menschengeschenk aus Eritrea und VIP-Gast der Kanzlerin und Drehhofer, das in Vilshofen (Bayern) einen Nachbarsjungen ermorden wollte, weil die Mutter angeblich sein Handy gehackt und Nacktfotos von ihm veröffentlicht hatte, ist mit lächerlichen 7 1/2 Jahren davongekommen – wie bei solchen Einzelfällen nicht anders zu erwarten war.

    Der Richter begründete die – seiner Ansicht nach – „hohe“ Strafe mit der besonderen Schwere der Schuld durch „Heimtücke“. Nun, heim in die Heimat muss das tückische Goldstück wahrscheinlich sein Leben lang nicht mehr, weil es alles richtig gemacht hat, um für immer im Schlaraffenland Germoney bleiben zu können, wo sogar das Taschengeld im Knast höher ist als der Lohn für einen Lehrer oder Beamten in Eritrea oder sonstigem Shithole.

    Zur Erinnerung: Die Frau, die (ich glaube 2016 in Dresden) einen Mann zu einer Moschee gefahren hat, wo er dann vor der Eingangstür einen Sprengsatz gezündet hat, ist auch zu 7 Jahren Gefängnis verurteilt worden, der Mann zu 10 Jahren. Vor Gericht sind halt doch nicht alle gleich…

  26. „Niemals die Hoffnung aufgeben!“ Allen PI-NEWS-Lesern einen frohen 17. Juni!…

    In mahnender Erinnerung an alle Opfer des SED Regimes, der selbst ernannten Diktatur des Proletariats, im nachgesagten “ Arbeiter und Bauernparadies “ der sogenannten “ “ DDR “ „, hoffentlich erleben wir es noch , dass die großen und Kleinen ehemaligen SED Funktionäre, die Entscheidungsträger dieser unsäglichen deutschen Epoche, die Pionierleiter, die Betriebskampfgruppen Kommandeure, jeder ehrenamtliche Spitzel, jeder nach Wende zu “ DDR “ Zeiten ging’s mir besser Sager, jeder Stasi Knast und Jugendwerkhof Aufseher, 1976 SED Linientreue Biermann Unterschriften Liste Unterschreiber, jeder siebenter Oktober Fahnenträger und Herbst 89 ‚ … “ wir weinen Euch keine Träne nach “ Rufer … noch verurteilt werden, es gilt … NIE wieder Sozialismus !

  27. VivaEspaña 17. Juni 2019 at 18:37

    Mord an Walter Lübcke
    Vieles deutet auf ein politisches Attentat hin
    „Wie eine Kombination aus NSU und RAF“: Der Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke erinnert Experten an das Vorgehen der Terrorzellen

    https://www.tagesspiegel.de/politik/mord-an-walter-luebcke-vieles-deutet-auf-ein-politisches-attentat-hin/24465578.html

    Läuft!
    ……………
    Jetzt muss der Verdächtige nur noch nach allen Regeln der Kunst in die übliche Nazi-Schablone gepresst werden, dann eine öffentliche Hinrichtung wie bei der NSU und die Linksgedrehten sind wieder König ….
    der Idioten!

  28. Marija 17. Juni 2019 at 18:45

    Das Blöde daran ist nur, dass Uwe & Uwe & Beate allesamt ein todsicheres Alibi haben.

    😎

  29. .

    Betrifft: Walter Momper (*) würde heute aus SPD rausfliegen. Für diesen Satz:

    .

    1.) Wir Deutschen sind jetzt das glücklichste Volk [!! sic] auf der Welt!“ – auf der Kundgebung am 10. November 1989 vor dem Rathaus Schöneberg am Tag nach dem Fall der Berliner Mauer

    2.) Für die jüngeren: Walter Momper (Jg. 1945) war zu der Zeit

    3.) regierender Bürgermeister von West-Berlin.

    PS: War selber live dabei, stand in den vorderen Reihen ca. 10 m von Brandt, Kohl, Momper entfernt.

    .

  30. Haremhab 17. Juni 2019 at 18:40
    @Eurabier
    Karl-Eduard von Schnitzler – Kommentar am 17.06.1953 (Versuchte Konterrevolution)
    https://www.youtube.com/watch?v=GD-sMteDTLw

    Regierungssprecher Steffen Seibert, der SEPD-Parteivorstand, der Generalsekretär der Sachsen-Block-CDU zu dem Mord und den Hetzjagden an 27/28.8.2018 in Chemnitz: sie alle verurteilen den „Volksaufstand“ in Chemnitz, der in Wirklichkeit der Versuch einer Willkommens-Konterrevolution war.

    Goebbels, von Schnitzler, Seibert eine ununterbrochene Kette von Lügnern.

  31. VivaEspaña 17. Juni 2019 at 18:50

    Marija 17. Juni 2019 at 18:45

    Das Blöde daran ist nur, dass Uwe & Uwe & Beate allesamt ein todsicheres Alibi haben.
    ……………………..
    Das sind doch höchstens Schönheitsfehler, die merkt doch keiner. Man muss doch nicht immer so pngelig sein!

  32. Ich bedanke mich sehr herzlich bei der Redaktion für die Glückwünsche zum 17. Juni. Schliesslich ist das mein Geburtstag 😀

  33. Na gut Uwe hat nach seinem grosskalibrigen Tod die PumpGun noch einmal durchgeladen und der andere Uwe hat nach seinem Suizid das Wohnmobil angezündet …..

  34. … und im Internet Kaffee in Kassel sass kein „Blinder und Gehörloser“ VMann , rein zufällig ….

  35. derschonimmerhierlebt 17. Juni 2019 at 19:23

    Und die Fahndungsfotos der beiden tauchten schon Jahre vorher im Glotzenkrimi auf.

  36. Mutti findet eff „gut und richtig“, daff die Bundeffanwaltschaft diefen Fall übernommen hat.
    Und diesen einfachen Satz muß sie vom Blatt ablesen, mit tief eingefurchten Lefzen.

  37. Danke für eure tolle Arbeit, hochgeschätztes PI-Team und auch dafür, dass ihr manchmal die ein oder andere Empfehlung von mir als Strang bereitstellt!

  38. Deutschland hat aktuell leider keinen echten Nationalfeiertag, denn der 3. Oktober als (neuer) Tag der Einheit ist willkürlich gewählt und nicht historisch gewachsen.

    Dagegen ist der 17. Juni der Symboltag der Freiheit, denn die Menschen haben sich gegen die Unterdrückung und für die Einheit aufgelehnt. Aber genau dieses Bewusstsein fürchten die Linksgrünen wie der Teufel das Weihwasser…!

  39. Habe heute auf unserem Balkon auch Flagge gezeigt bzw. zeige sie noch. Eine Nachbarin hat das gesehen und zu mir gesagt: Gell, unsere Mädels spielen gut? Ich dachte – Mädels, spielen, was zum Teufel meint die jetzt damit… dann kam ich darauf: Fußball-WM der Frauen. Meine Antwort: Hab keinen Plan, aber wenn sie es sagen 😉

  40. Ein schöner, ein tiefsinniger Text!
    Die Rückbesinnung auf den Freiheitswillen des deutschen Volkes, immer wieder versammelt unter der Flagge von Schwarz-Rot-Gold. Immer fanden sich mutige Männer und Frauen, die den Mächtigen widerstanden.

    Heimat und patriotische Sichtweisen, verglichen mit dem Stand vor einigen Jahren; es ist etwas im Entstehen. Einig Vaterland, kein Fleckchen wird den Globalisten überlassen. Restauration der Demokratie, dann eben diesmal von Osten aus…

  41. Weihnachtsmarkt wird abgeschafft.
    https://rp-online.de/nrw/staedte/dormagen/dormagen-weihnachtsmarkt-wird-zum-naschmarkt_aid-39412683
    Aufhorchen ließ der Titel des künftigen Weihnachtsmarktes, der zwar noch ein Arbeitstitel sei, so sagte er, der es aber wohl werden wird: So wird von der Gathen über die gut vier Wochen vor dem Historischen Rathaus einen „Naschmarkt“ präsentieren. „Wir brauchen ein besonderes Highlight, um Besucher anzulocken“, sagt er. So sollen Hersteller von Printen gewonnen werden, ebenso Bonbon-Macher und andere. „Es wird kein reiner Weihnachtsmarkt.“

    Jeder kann sich denken was da „vernascht“ werden soll und wird.

  42. Michael Stürzenberger in voller Fahrt; einen herzlichen Gruß von PEGIDA Dresden an euch, liebe Landsleute!

  43. Er sei ein unauffälliger Mensch gewesen, sagt die Frau, sie habe nie viel mit ihm gesprochen. Ihr sei auch niemals etwas aufgefallen, was auf einen rechtsextremen Hintergrund von E. hinweisen könnte: keine demonstrativ aufgehängte Deutschlandfahnen, kein Besuch merkwürdiger Leute. „Ich könnte kein einziges schlechtes Wort über ihn sagen“, sagt die 54-Jährige.
    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/walter-luebcke-wer-ist-der-tatverdaechtige-stephan-e-a-1272853.html

  44. Wünsche allen einen ruhigen 17. Juni erlebt zu haben.
    Auf PI bin ich durch einen Kollegen vor paar Jahren aufmerksam geworden. Welch ein Kontrast zu meinem anderen Stammforum, wo sie Freitags fleißig mithüpfen…

    …manchmal möchte ich nur noch weinen.

  45. Cool – das Lied der Deutschen drei Mal gespielt!
    Lieber Herr Michael Stürzenberger; das Bierchen danach zum 17. Juni, das habt ihr Tapferen redlich verdient. Meine Hochachtung an alle Teilnehmer in diesem schwierigen Umfeld.

Comments are closed.