Die hypersensible Sawsan Chebli wittert überall „antimuslimischen“ Rassismus,

Von CANTALOOP | Zu den streitbarsten muslimisch geprägten Geistern in Deutschland zählen neben Aiman Mazyek, Abu Chaker und Pierre Vogel sicherlich auch das Berliner “it-girl“ Sawsan Chebli. Viel wurde über diesen aparten „Paradiesvogel“ schon hier und an anderer Stelle berichtet. Sie steht generell im Rufe, nicht eben zimperlich im Austeilen von knallharten Anschuldigungen, wie beispielsweise: „Rassismus“, „Islamfeindlichkeit“, oder auch „Nazi“ zu sein.

Darüber hinaus gilt sie als ausgesprochen kommunikativ, was moderne Nachrichtensysteme, wie eben „Twitter“ anbelangt. Zu quasi jedem Thema, welches im Moment gerade medienrelevant ist, hat sie ihre eigene, mitunter sehr spezielle Meinung. Und hält sich, wie es ihrem exponierten parteipolitischen Stande eigentlich eher entspräche, auch mit bitterböser Schmähkritik, sowie kruden Verschwörungstheorien selten zurück. Auffällig daran: nahezu alle Mitbürger außerhalb ihrer eigenen Filterblase hält sie naturgemäß für latent rechtsradikal und „islamophob“. Die „Welt“ berichtet am 14.06.:

Chebli hatte zuletzt mit einigen Tweets für Aufsehen gesorgt. So warf sie dem CDU-Politiker Philipp Amthor Rassismus vor und stellte die AfD im Bundestag in einen Zusammenhang mit der Wannseekonferenz, auf der die Nationalsozialisten die Vernichtung der Juden Europas planten.

Aktuell ist wieder einmal von ihr die Rede. Und erneut in einem Zusammenhang, der offenbar genau ihrem denunziatorischen Naturell entspricht. Eigenen Angaben zufolge, erstattet sie wöchentlich bis zu 30 (!) Strafanzeigen. Diese richten sich vornehmlich gegen jene Personen, die es wagen, ihre berechtigte Abneigung gegenüber des bigotten Lebensstils der in dieser Hinsicht äußerst dünnhäutigen Madame Chebli und deren zum Teil radikal-islamischen Umfeld offen kundzutun.

Es fehlt ihr oft jedes intellektuelle Maß und Korrektiv

Konsequenterweise hat sie auch ihren Facebook-Account geschlossen, nachdem dort ihre oft unqualifizierten Einlassungen und vor allem ihre geradezu töricht-infantile Islampropaganda zuletzt nur noch für allgemeine Heiterkeit und Spott sorgten. Von den grotesken politischen Fehleinschätzungen einmal ganz zu schweigen. So offensiv die stolze Muslima nämlich im Austeilen ist, so mimosenhaft reagiert sie auf Kritik. Hierzu noch einmal die „Welt“:

Die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD) geht stark gegen Hasskommentare gegen sich vor. Sie erstatte „20 bis 30 Strafanzeigen pro Woche“, um gegen die „übelsten Beleidigungen und Drohungen“ allein in E-Mails vorzugehen, sagte Chebli am Donnerstag bei einer Debatte zum zivilgesellschaftlichen Aktivismus im Netz im Rahmen der Veranstaltung „Tagesspiegel Data Debates“. Das berichtet das Onlineportal Heise.

Hypersensible Chebli wittert überall „antimuslimischen“ Rassismus

Ohnehin scheint die empfindliche Dame den Unterschied zwischen berechtigter Beanstandung – und dem Attribut „Hass“ nicht, oder nur rudimentär zu kennen. Jede Ansprache, die auffällige oder kriminelle Handlungsweisen von Muslimen auch nur aufzeigt, ist in ihren Augen bereits anti-muslimischer Hass. Selbst auf ehrlich gemeinte Komplimente, bezüglich ihres äußeren Erscheinungsbildes, reagiert sie zumeist misstrauisch, giftig – und zutiefst empört.

Somit genießen die muslimische Diva, ihre Glaubensbrüder – und vor allem natürlich ihre persönliche Sippe eine Art von religiöser Immunität und politischer Narrenfreiheit. Auch die Tatsache, dass ihr eigener Palästinenser-Clan sich dereinst den Aufenthalt hierzulande „erzwungen“ hat, ficht sie nicht an. Dankbarkeit scheint ohnehin nicht zu ihren Primärtugenden zu gehören. Im Übrigen eine sehr typische Attitüde – in islamisch-orthodoxen Kreisen.

Ihre ständige „Opferrolle“ macht sie unangreifbar und streitlustig

Dafür beschäftigt die Dame nun offenbar gleich mehrere Anwaltskanzleien gleichzeitig, nur alleine mit ihren gestellten Strafanzeigen. Doch wie man hört, verlaufen selbige nur mäßig erfolgreich in ihrem Sinne. Deshalb unterstellt sie neuerdings auch Behörden und Justiz Amtswillkür.

In diesem Kontext stellt sich natürlich die Frage, ob sie dies alles selbst – und in ihrer knappen Freizeit erledigt? Oder womöglich dienstlich, unter Zuhilfenahme ihres Mitarbeiterstabes? Gleichwohl interessant ist die Erkundigung, ob eine Inanspruchnahme des Steuerzahlers hinsichtlich von auflaufenden Rechtsanwalts- Vorschusszahlungen erfolgt, oder ob sie dafür ihr Privatvermögen bemüht? Aufklärung täte Not.

Eine fromme und gleichsam exaltierte Frau, die ihren unkritisierbaren Glauben stets wie eine Monstranz vor sich herträgt – und dennoch einen gediegenen und extrovertierten Lebensstil pflegt. Am negativen gesellschaftlichen Image, welches solcherlei muslimischen „C-Prominenten“ anhaftet, trägt sie somit einen entscheidenden Anteil. Man möchte sich gar nicht vorstellen, was diese Frau mit „Andersdenkenden“ anstellen würde, wenn man sie denn ließe.

Aber vergessen sie nie, Werteste, bevor sie ihren islamischen Heiligenschein putzen: wer aus „religiösen Gründen“ die Konfrontation von Ideen verhindert, tut dies zumeist aus Angst vor der Schwäche des eigenen Standpunktes.

image_pdfimage_print

 

265 KOMMENTARE

  1. Das Bild zum Artikel spricht Bände;
    Wer ständig auf seinem Handy soziale Medien verfolgt und pro Woche 30 Anzeigen stellt, ist beruflich nicht ausgelastet und wird den Anforderungen eines Staatssekretärs nicht gerecht.

  2. Warum verschwindet die nicht einfach mit Sack und Saupack in die Höhle aus der sie mit ihrer Sippschaft raus-gekrochen ist ?, immer nur meckern und unser Geld einstecken, wem es in unserem Land nicht passt der kann gerne gehen, wir brauchen die nicht !.

  3. Hat vielleicht jemand die Zeit und Muße mal nachzuzählen, wie oft das Wort „Hass“ in ihren Tweets vorkommt?

    Ich erwähnte schon öfters hier, dass genau jene, welche es den anderen vorwerfen dieses für mich schlimme und böse „Wort“ sehr oft in den Mund nehmen, bzw. schreiben. Das auch viel zu leichtfertig / leichtsinnig. Hass ist m.E. das schlimmste Wort aller, ich sage mal Negationen. Es bedarf m.E. schon sehr sehr viel um dieses Wort nutzen zu können. Ich vermeide dieses Wort stets, weise auch sehr viele Nutzer dieses Worts in meinem persl. Umfeld darauf hin, dass man nicht so einfach etwas „hassen“ soll…Meist geht es dann um Nichtigkeiten welche man hasst.
    Die sollten mal in den Spiegel schauen. Sie sind nämlich selbst vollerdem Hass, welche sie stets den anderen vorwerfen…sozusagen blind vor Hass.

    Uiuiui, jetzt habe ich diese UNWORT selbst 6x verwendet, viel zu oft, liess sich allerdings nicht verhindern.
    Mea Culpa…

    DÖF — Codo

    https://www.youtube.com/watch?v=xXYBh_ut-fo

    Meine Meinung!

  4. @ Der boese Wolf 15. Juni 2019 at 21:57

    Das Vögelchen würde besser in ein Fingernagelstudio in Istanbul passen.

    Besser ab ins horizontale Gewerbe mit ihr, da kann sie nicht viel falsch machen. Dumm fickt bekanntlich gut.

  5. Bei Erdogan würde sich Chebli bestimmt sauwohl wohlfühlen. Warum geht sie also nicht in die Türkei? Dort würde man bestimmt jeden den sie anzeigt sofort ohne viel Federlesen verhaften.

  6. Dieses hochrangige Taqiyya-Tier auf deutschem Boden dürfte hier genauso wenig Strafanzeigen stellen, wie in ihrem verkommenen Herkunftsland = Nämlich garkeine.

  7. In ihrem Land dürfte sie als Frau noch nichtmal einen lauten Furz machen, ohne daß sie dafür Schläge bekommen würde.

  8. Psychiater Manfred Spitzer: „Digitale Medien machen … dumm, dick, traurig, depressiv.“, aus seinem Buch „Die Smartphone-Epidemie“.

    Lektüretip für die Staatssekretärin, wobei ich glaube, dass da schon Hopfen und Malz verloren ist.

  9. Als Staatssekretärin hat Susanne Schäbig viel Zeit und Geld, um gegen Andersdenkende und „Ungläubige“ vorzugehen…!

  10. Sued-Badener: Besser ab ins horizontale Gewerbe mit ihr, da kann sie nicht viel falsch machen. Dumm fickt bekanntlich gut.
    Sorry, aber wer will denn mit der f*******. Bäh, andere Gedanken, andere Gedanken………

  11. …und Papa Chebli hält nur aus einem Grund die Füße still und prügelt seiner Tochter nicht sie Seele aus dem Leib: Der Grund ist, dem unintegrierbaren Taqiyya-Papa geht es gut in deutsche Land.

  12. Wer die Auslandspresse liest, bekommt eine Ahnung von den Zuständen bei uns. Was früher die „Westmedien“ waren und noch viel früher Radio London, ist jetzt die NZZ:

    Die Unfähigkeit zur Freiheit: In Deutschland herrscht ein zunehmend repressives Klima

    Interventionen und administrative Lösungen aus politischen Interessen ersetzen in Deutschlands Hochschul- und Kulturszene zunehmend den demokratischen Diskurs. Über eine Renaissance des Totalitären.

    Klaus-Rüdiger Mai
    12.6.2019, 05:30 Uhr

    https://www.nzz.ch/feuilleton/in-deutschland-herrscht-ein-zunehmend-repressives-klima-ld.1487259

  13. @ IchwillmeinLandzurueck 15. Juni 2019 at 22:12

    Sorry, aber wer will denn mit der f*******. Bäh, andere Gedanken, andere Gedanken………

    Natürlich nicht in unserem Land, irgendwo in Kuffnukistan, wo ihr Clan herstammt 😉

  14. Die ROLEX Generalvertretung Sawsan Schäbli wird ganz sicher nur Werbeanzeigen schalten.
    Ihr Vater war wie viele Jahre Sozialversicherungspflichtig in Deutschland tätig?
    Die Familie soll angeblich hervorragend integriert sein.
    Sozialleistungen in welcher Höhe hat die Familie bis heute bezogen?

  15. Was sich diese scheeläugige , in die Jahre gekommene Pali – “ Kindfrau “ ,
    hier herausnimmt , ist skandalös !

    Als Sprecherin im AA Steinheinis glänzte sie durch Ignoranz , gepaart mit Arroganz . Nach ihrem Ausscheiden hat man eigens für sie in der Bundeskloake Berlin
    ein völlig überflüssiges , hochdotiertes Amt für “ Bürgerschaftliches Engagement und Internationales “ geschaffen . Dies nutzt sie in Vollzeit zur eigenen total überzogenen Selbstdarstellung .

    Ob nun Mazyeck , Diaby , Chebli , Kaddor & Konsorten ; alle zeigen das gleiche Reaktionsmuster auf Kritik : Sie sind Opfer ausländer – / fremdenfeindlicher , rassistischer , islamophober etc. Kritik . Diese Trumpfkarte spielt mittlerweile jeder hergelaufene Analphabet aus : Nazi!

    Aber so langsam zieht das nicht mehr !

  16. Hallo PI,

    wäre das nicht mal ein Thema wert?

    Antisemitische Ausfälle in Moschee und keinen juckt´s:

    „Kaiserslautern (idea) – Der Imam des Islamischen Zentrums Kaiserslautern, Said Abu Hafs, hat in einer Predigt behauptet, Juden seien „verliebt in Gold“, „arrogant“ und „versklavten andere Menschen“. Das berichtet der Verein Medienbeobachtungsstelle Naher Osten (MENA, Wien) auf seiner Internetseite. Grundlage für die Vorwürfe ist ein Video der Predigt, das auf der Internetplattform YouTube veröffentlicht wurde. In der auf Arabisch gehaltenen Ansprache habe der Imam außerdem erklärt, Juden glaubten, „dass Gott die anderen Völker als ihre Esel geschaffen habe“. Es sei ihr Ziel, „die Einheit der Muslime zu zerreißen, die Bande der Liebe unter Muslimen zu zerstören und Zwietracht unter ihnen zu säen“. Das Islamische Zentrum wies die Vorwürfe auf seiner Internetseite zurück. Hafs sei „immer für Zusammenleben und Verständnis zwischen den Religionen“ gewesen. Die angeblich antisemitischen Aussagen in der Predigt seien aus dem Zusammenhang gerissen. „Wir reden hier immer noch über eine Handlung, welche vor 2000 Jahren passiert ist und in der Bibel niedergeschrieben wurde“, heißt es außerdem in der Erklärung. Mit „Juden“ sei „im Allgemeinen die Gruppe der Menschen gemeint, welche damals mit Jesus konfrontiert wurden“. Das Video sei ohne Wissen und Erlaubnis der Moscheegemeinde aufgenommen und veröffentlicht worden. Sie habe es aus dem Internet entfernt, damit „keine weiteren unnötigen Auseinandersetzungen zwischen dem Islam und dem Judentum auftauchen“.

    Oberbürgermeister: Vorwurf muss lückenlos aufgeklärt werden

    Der Oberbürgermeister von Kaiserslautern, Klaus Weichel (SPD), erklärte in einer Stellungnahme zu dem Vorfall auf der Internetseite der Stadt, er verurteile antisemitisches Verhalten „aufs Schärfste“. Die Vorwürfe von Antisemitismus und Hetze gegen das Islamische Zentrum müssten lückenlos aufgeklärt werden. Sollten sie sich bestätigen, halte die Stadtverwaltung sich offen, den Eintrag des Islamischen Zentrums auf der städtischen Internetseite zu entfernen.“
    https://www.idea.de/gesellschaft/detail/kaiserslautern-imam-hielt-antisemitische-predigt-im-islamischen-zentrum-109538.html

  17. Wer Langeweile hat, erstellt bis zu 30 Anzeigen in der Woche. Zum arbeiten kommt man so aber nicht.

  18. Ich dachte die wollte ausreisen? Jetzt ist sie immer noch da und hat nichts besseres zu tun als Anzeigen zu schalten.

  19. Es ist ein empörender Raub am Steuerzahler, dass man für diese Frau im Berliner Senat einen reinen Versorgungsposten mit einem Operettentitel (Für „internationles“ und sonst irgendwas) geschaffen hat. So machen sich die Sozis den Staat zur Beute. Aber dafür kriegt die SPD jetzt zunehmend die Quittung.

  20. Zu den streitbarsten muslimisch geprägten Geistern in Deutschland zählen neben Aiman Mazyek, Abu Chaker und Pierre Vogel sicherlich auch das Berliner “it-girl“ Sawsan Chebli.
    —–
    Hättest du einem x-beliebigen Deutschen im Jahr 1970 so einen Satz gesagt, wärst du ausgelacht worden oder man hätte dich in die Geschlossene eingewiesen.

  21. Bisher ist S. Chebli nicht durch besondere Leistung aufgefallen. Hat sie den Posten nur zum Geldmachen bekommen?

  22. So warf sie [Chebli] dem CDU-Politiker Philipp Amthor Rassismus vor und stellte die AfD im Bundestag in einen Zusammenhang mit der Wannseekonferenz, auf der die Nationalsozialisten die Vernichtung der Juden Europas planten.

    Wer keine eigene Arbeit hat, der macht sich welche.

    Für die Vertreter der grünen CDU gilt ob der Anschuldigungen dieser Dame vermutlich, daß eine Krähe der anderen kein Auge auskratzen wird. Für die AfD könnte diesmal gelten, daß es für sie ratsam wäre, Anzeige wegen übler Nachrede und Verleumdung zu stellen. Wenn die Vertreterin der vermeintlich „islamischen Rasse“ (sie behauptet schließlich, daß jeder, der zum Islam etwas Kritisches zu sagen wagt, er sei ein Rassist) das meint, kann man ihr gerne aufhelfen.

    Ein Tollhaus.

  23. Der beste Kommentar dazu heute im Thema zum 17. Juni von

    Placker 15. Juni 2019 at 18:11

    Und wenn ich in Bayern 30 Anzeigen pro Woche aufgebe, machen sie mit mir den Mollath.

    😀 😀 😀

    Die Frau ist eben undankbar bis ins Mark. Und sie hat scheinbar begriffen, dass ihr Markenkern der „zornigen, jungen Migrantin“ ganz gut zieht bzw. das bis jetzt getan hat. Ich würde auch schätzen, dass sie es in der SPD so weit nach oben geschafft hat, weil alle anderen dort wissen, dass sie niemandem wirklich gefährlich werden kann. Ein bisschen „Eye-Candy“, das keinem dort weh tut, eben.

    Aber was mal wieder auffällt bei dieser Klientel: Zwischen einem Blick auf die fette Rolex und der nächsten horrenden Diätenabrechnung mal eben auf dem iPhone per Twitter… über den bösen Westen und insbesondere Deutschland herziehen. Und dann wundern sich solche Leute, wenn ihnen hier dermaßene Abneigung widerfährt.

  24. Quoten Tussi mehr nicht, kann die eigentlich lachen.. ich sehe auf Bildern nur ihren hasserfüllten Blick…

    So Chebli, jetzt darfst wieder anzeigen… habe aber auch nen guten Rechtsanwalt……

  25. Hier kann man etwas genauer lesen, was der vermutlich bestens integrierte Imam über Juden vom Stapel gelassen hat:
    https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/imam-des-islamischen-zentrums-kaiserslautern-haelt-antisemitische-predigt/

    „Jesus kam [zu den Juden] und sagte: ‚Lasst Euer Geld zurück und folgt mir!‘ Das war zwecklos! [Jesus sagte:] ‚Ihr seid reich, aber wollt das Königreich [Gottes]? Lasst nur alles zurück und folgt mir! Tragt alte Kleider, esst irgendetwas – Heuschrecken oder was auch immer – und folgt mir!‘ Das ist zwecklos! Das ist der Grund, warum [die Juden] sich gegen ihn wandten. Sie konnten davon nicht profitieren. Also seit altersher haben [die Juden] Geld geliebt. [Der Koran sagt:] ‚Ihr werdet sicherlich herausfinden, dass sie unter allen Völkern die sind, die am gierigsten nach Leben sind.‘ Daher verehrten sie, obwohl sie die großartigen himmlischen Zeichen sahen, dennoch das goldene Kalb – da es aus glänzendem Gold gemacht war. Sie wussten, dass es kein Gott war, doch es war Gold, und das war ihnen genug. Sie sind verliebt in Gold. Sie sind arrogant, vor allem ihre Rabbis und ihre Führer. Sie versklavten andere Menschen. Sie sind arrogant, sie schauen auf andere Menschen herab, und sie halten ihre eigene Rasse in hoher Wertschätzung – ‚Gottes auserwähltes Volk‘ und so weiter […]
    Sie sagen, dass Gott die anderen Völker als ihre Esel geschaffen habe. Das ist ihr Glaube. Sie wissen, dass dies nicht mehr der Fall wäre, wenn sie zum Islam konvertierten. Im Islam sind alle Menschen gleich. [Der Koran sagt:] ‚In den Augen Allahs ist derjenige der Edelste unter Euch, der der Gerechteste ist.‘ Sie nahmen Wucherzinsen, Bestechungen und andere Sachen, obwohl es verboten ist und sie das wissen. Darum würde [Konversion zum Islam] ihnen nicht nützen. Sie wären nicht mehr in der Lage, auf ungesetzliche Weise anderer Leute Geld zu nehmen. Darum ist Bekehrung zum Islam für sie sinnlos, so wie auch die Bekehrung zum Christentum für ihre Vorväter sinnlos war. Auf gleiche Weise ist Bekehrung zum Islam sinnlos für sie. Das ist das Problem. Eine ihrer verruchten Methoden, den Islam zu bekämpfen, war, die Einheit der Muslime zu zerreißen, die Bande der Liebe unter Muslimen zu zerstören und Zwietracht unter ihnen zu säen, indem sie vorislamische Slogans benutzen. Das passiert auch heute noch. […] Es ist wohlbekannt und bedarf keiner weiteren Erklärung, dass sie unter allen Völkern am bekanntesten sind für ihren Geiz und ihre Liebe zum Geld.“

  26. Das kommt davon, wenn man einer 15-köpfigen „Palästinenser“-Familie nicht nur zur deutschen Staatsbürgerschaft verhilft. Sondern eine besonders blöde Göre aus dem Clan noch zur Staatssekretärin ernennt.

    Nicht nur Berlün; Deutschland hat fertig.

  27. @ fweb 15. Juni 2019 at 22:32

    Aber dafür kriegt die SPD jetzt zunehmend die Quittung.

    Fakt ist, daß der deutsche Wähler auf eine Partei, die nicht mehr ihn, sondern nur noch „Migranten“, „Minderheiten“ und sonstige Befindlichkeiten aus der eigentlich „grünen“ Domäne im Blick hat, getrost verzichten kann. Das, was wir hier sehen, ist tatsächlich die direkte Quittung für diese Politik. Die noch etwas extremere Linkspartei hat im übrigen das gleiche Problem, weswegen u. a. Leute wie Wagenknecht aufs Abstellgleis geschoben worden sind. Und auch die CDU, die nur noch fleißig grüne Inhalte kopiert, weil sie die früheren, die sie mal hatte, weggeschmissen hat, tendiert in die gleiche Richtung.

    Mit den Betonköpfen wie Stegner, Maas und Konsorten wird die SPD aus diesem selbstverschuldeten Dilemma nicht mehr ausbrechen können. So rast sie geradewegs auf die 5%-Hürde zu.

  28. Wenn man sich den Wikipedia-Artikel über Chebli durchliest, dann wirkt das für mich wie ein Paradebeispiel für das Scheitern von Multi-Kulti. Insofern taugt Chebli als Demonstrationsobjekt dafür, dass Kulturen weitestgehend unter sich bleiben sollten.

  29. „Was ist los? Sie hat heute noch keine Strafanzeige bzw. Strafantrag gestellt.“
    „Sie fliegt just in diesem Augenblick gerade mit Müller auf die Endivien.“

  30. Viel Erfolg hat sie ja nicht mit ihren vielen Anzeigen, denn sie bekommt nur selten Recht. Vielleicht sollte sie sich mal erkundigen, ob die“ Beleidigungen“ nur legitime Kritik ist, dann kann sie sich die Enttäuschungen ersparen.

  31. Was diese Frau,niemals begreifen wird,ist,daß die Freie Meinungsäusserung,die hier,
    noch, möglich ist,nicht immer ,als Beleidigung geeignet ist,und der Hasskommentar als solches,
    oder für das was sie meint,daß er es ist,gibt es auch noch keinen Straftatbestand,aber ich denke,
    sobald die Grünen Khmer das Sagen haben werden,wird ihr auch dieser,sehnlichste Wunsch,
    in ein Strafgesetz gegossen,so wie in Schweden.
    Aber noch dürfen wir es sagen,wie wir es meinen, wenn es in geeigneter Form stattfindet!
    Aber das sind die Schlangen,die wir an unserem Sozialstaatsbusen nähren,haben nie etwas für
    dieses Land getan,die Sippschaft hat sich hier ,mehr oder weniger reingemogelt,die Eltern
    können wahrscheinlich noch nicht einmal die Deutsche Sprache, aber das Töchterchen hat es
    geschafft,als Quotenfrau der Linksversifften Deutschlandabschaffer, und kann sich nun sogar,
    eine fette Rolex am Arm leisten,währenddessen unsere armen Rentner im Müll stochern, für
    ein wenig Flaschenpfand..
    Ja, auch das ist das verkommene an diesem Staate,den einen wirds ins Dunkele Loch geblasen,
    und für die anderen hat man höchstens Hohn,Spott und Gleichgültigkeit,über…
    In diesem Sinne,mögen ihre politischen Tage gezäht sein,aber sie würde sich prächtigst,
    als Nachfolgerin einer gewissen Frau Kahane eignen…
    Wetten das?!

  32. Blimpi 15. Juni 2019 at 22:51

    Eine Steigerung von Kahane schien mir kaum noch möglich, aber du hast recht, mit Chebli wäre das noch drin.

  33. Unfassbar wie so eine Person Staatssekretärin wird. Wer wählt solche Leute aus und aus welchem Grund? Da ist mir das Merkel noch lieber und jetzt verklag mich doch!

  34. „Mit den Betonköpfen wie Stegner“

    Stegner ist Gold wert.
    Ralle, wir hängen nach Neuem lechzend und ergriffen an deinen Lippen!
    Saach was!

  35. @Blimpi: Bevor Du aus Wut auf die Grünen explodierst. Die Tussi reist auf SPD-Ticket ahnungslos durch die Welt… .

  36. Was ist eigentlich ein Rasist?
    Jemand der der Ansicht ist, dass es unterschiedliche Rassen gibt und diese nicht nur ein Konstrukt sind?
    Jemand der der Ansicht, dass diese unterschiedlichen Rassen unterschiedliche Eigenschaften und Fähigkeiten haben?
    Jemand, der sein Leben mit unterschiedlichen Völkern weltweit zusammengearbeitet hat und aus eigener Anschuung zu dem Ergebnis gekommen ist, das das tatsächlich so ist.
    Übrigens: diese Form von Rassismus hat nichts damit zu tun, dass man andere für minderwertig hält. Man hält die anderen einfach nur für anders.

  37. Muna38 15. Juni 2019 at 22:53

    Das Merkel ist schlimmer.
    Schäbli ist KuffnuckIn. Die kann nix dafür. Die sind so.

  38. int 15. Juni 2019 at 22:48

    „Was ist los? Sie hat heute noch keine Strafanzeige bzw. Strafantrag gestellt.“
    „Sie fliegt just in diesem Augenblick gerade mit Müller auf die Endivien.“

    Hatte sie schon einen Organismus?

  39. Ich stelle mir amüsiert vor, wie Frau Chebli beim Lesen dieses Artikels wie ein Rumpelstilzchen in ihrem Büro stampft, auf die Tischplatte trommelt und ob so viel Gegnerschaft heult und auf arabisch flucht.

  40. Haha, auch witzig (Wikipedia):

    „Im Januar 2014 berief Frank-Walter Steinmeier Chebli als erste Muslimin überhaupt als stellvertretende Sprecherin ins Auswärtige Amt. Wie bereits ihre Ernennung zur Grundsatzreferentin für interkulturelle Angelegenheiten fand auch dies ein großes Medienecho.[4][17][18][19] Im Auswärtigen Amt selbst war Chebli nach einem Bericht des Spiegels umstritten, der Personalrat des Ministeriums sei mit Beschwerden über sie befasst gewesen.[20] Zudem habe sie in Pressekonferenzen oft unvorbereitet gewirkt und habe auf Nachfragen „patzig“ reagiert.“

  41. Dauergast bei Polizei und Gericht und die Arbeit bleibt liegen.
    Und das bei sehr guter Bezahlung.
    (Rolex lässt grüßen)

    Sowas nennt sich heutzutage Bereicherung.
    Das passt gut in dieses immer infantiler werdende Land.

    Wenn das so weitergeht werde ich auch noch panisch und hüpfe
    den Gretahupf.

  42. Gegenanzeige wegen falscher Verdächtigung
    Behauptet der Anzeigenerstatter vorsätzlich falsche Tatsachen, dann liegt eine falsche Verdächtigung nach § 164 StGB vor. Möglicherweise könnte dem Anzeigenerstatter auch eine Verurteilung wegen übler Nachrede nach § 186 StGB drohen.

    Fühlt man sich zu Unrecht beschuldigt sollte deshalb überlegt werden, eine Gegenanzeige wegen falscher Verdächtigung oder Übler Nachrede zu stellen.

  43. Als Staatssekretärin für Gedöns hat Sawsan Mohamed Chebli auch viel Zeit, ihrer wahren und einzigen Berufung nachzugehen.

  44. Sie wird ihr zerstörerisches Werk nicht vollenden. In der nächsten Legislaturperiode ist Schluss mit Chebli und ihrer Partei.

  45. Und das solch unfähige und anstrengende Knallchargen, wie dieses Prachtexemplar eines Nichtnutz, noch beschäftigt ist, sagt alles….

  46. Haremhab 15. Juni 2019 at 23:01

    Als nächstes wird man ein „Erweiterte-Toleranz-Gesetz“ beschließen – aber nur für geläuterte AfD-Anhänger nach Absolvieren eines „Toleranz-Lehrgangs“ ……………

  47. Die SPD hat das Deutschtum auch innerparteilich verraten. Chebli ist -das denke ich kann man ohne Beleidigung sagen- in diese Position gekommen, weil sie migrantische Muslimin ist. Auch im Bundestag sieht man bei der SPD sehr viele migrantische Namen. Und diese Personen berücksichtigen dann natürlich ihre jeweilige Gruppe bei der politischen Interessenvertretung. Und damit ist dann eben irgendwann tatsächlich kein einigermaßen homogenes Volk vorhanden, dessen Interessen noch vertreten werden können – Habeck hat mit seiner Formulierung eigentlich nur vorgegriffen.

  48. Offensichtlich ist bei der SPD das Koordinatensystem gründlich durcheinander geraten – man betreibt mittlerweile das 3. (vermutlich wieder erfolglose!) Parteiordnungsverfahren gegen Thilo Sarrazin und hat gleichzeitig so islamische Möchtegern-Amazonen wie die hier genannte Sawsan Chebli in ihren Reihen – weiter so auf dem Abstiegsweg in Richtung 5 Prozent . . .

  49. Jakobus 15. Juni 2019 at 22:58

    Wenn hier im Laufe des Abends ein bis dato unbekannter Nutzer auftaucht und unter einem Pseudonym wie „Rolex4Life“ oder „Chebling-bling“ überraschend Positives über die Dame äußert, wissen wir Bescheid 😉

  50. Ein „homogenes Volk“ war auch nie Gegenstand der Debatten hier, werter Advokat.
    „Volk“ wird hier in der Regel individualistisch verstanden und nicht kollektivistisch.

  51. OT

    https://smopo.ch/eu-chef-juncker-wer-sein-land-liebt-ist-dumm/

    Wer sein Land, Volk und seine Familie liebt und Gott an erster Stelle setzt, ist sehr weise!
    „Der Präsident der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker sagt, dass Menschen, die ihr Land lieben, «dumm» sind. «Diese Populisten, Nationalisten, dummen Nationalisten, sie sind in ihr eigenes Land verliebt», sagte Juncker in einem Interview von CNN, als ob das eine schlechte Sache wäre. Er fügte hinzu, dass die Opposition gegen die Massenmigration den Populismus antreibt und bemerkte: «Sie mögen diejenigen nicht, die von weit her kommen, ich mag diejenigen, die von weit her kommen (obwohl er nicht den kleinsten persönlichen Kontakt mit ihnen hat).“

  52. VivaEspaña 15. Juni 2019 at 22:57

    int 15. Juni 2019 at 22:48

    „Was ist los? Sie hat heute noch keine Strafanzeige bzw. Strafantrag gestellt.“
    „Sie fliegt just in diesem Augenblick gerade mit Müller auf die Endivien.“

    Hatte sie schon einen Organismus?
    ___________________________________________

    Dann wären es vielleicht nur 29 statt 30 Anzeigen pro Woche.
    So´n Organismus macht schlaff.
    Möglicherweise erledigen solche Anzeigen auch steuerbezahlte Mitarbeiter bzw. Anwälte.
    Im Übrigen müssen Staatsanwälte auch etwas zu tun haben.
    Sonst ereilt sich womöglich die Midlife-Crisis wegen Langeweile.
    (Wer ist schon mit sich selbst im Reinen?)

    Sicherlich sind sie ob der Anzeigenschwemme völlig außer sich vor Freude.

  53. Jakobus 15. Juni 2019 at 23:12

    Ein kulturell einigermaßen homogenes Volk war gemeint, also so wie es sagen wir mal noch in den 70er, 80er und auch 90er Jahren war.
    Ich würde schon annehmen, dass mir dabei die Mehrheit der Kommentatoren zustimmen wird. „Kulturell homogen“ meint ja nicht, dass man in allem einer Meinung ist. Es geht um den Grundkonsens (ohne die Demokratie auch nicht funktioniert), also die Ablehnung von Multi-Kulti.

  54. Chebli ist wohl die dümmste und unfähigste Nuss, die in Berlin rumläuft. Und das will bei der rot-rot-grünen Versagerbande was heißen.

  55. So könnte es auch stimmen, SPD verliert bis zu 30 Spdwähler pro Woche. Die Sauwarze Schäbige geht sowieso demnächst zur BIG Partei oder zu den Grünen.

  56. Allahu kAckbar, ist die denunziatorisch.

    Nein, Frau Schäbig, das war jetzt kein Kompliment.

  57. NoGo´s wie diese „Dame“ sind Teil des SPD-Niederganges. Die Hoffnung auf ein paar muslimische Stimmen hat die SPD dazu gebracht, Limitierte wie Chebli oder Özoguz in höchste Staatsämter zu hoeven und dort für die Moslems auszustellen. Was bitte haben und hatten diese „Damen“ drauf, um solche Posten zu ergattern? Nichts wäre da noch übertrieben, wenn man an das „tägliche Aushandeln des Zusammenlebens“ der Deutschenverachterin Özoguz denkt. Irre, was die linke SPD für einen Kurs eingeschlagen hatte: Motto: Die doofen Deutschen wählen uns eh und die Moslems holen wir uns auch noch. Am Ende wird die SPD gar nichts haben. Wer Taugenichtse pusht, nur weil sie neue Stimmenquellen öffnen sollen, der geht zurecht zu grunde. Es gibt noch viel mehr Gründe, aber das ist ein wesentlicher.

  58. Jakobus 15. Juni 2019 at 22:58

    Grinst, nun ja, das Alter für die böse Stiefmutter hätte sie ja,
    fehlt nur noch ne Portion vergifteter Feigen,und nen Magischen Spiegel…
    Spieglein, Spieglein an der Wand:
    Sag mir, wer hat die schönste Warze im Land? Frau Königin das seid ihr, doch hinter den sieben Bergen,
    die von der Roth ist noch viel schöner als die von ihro Gnaden „.
    „Das hat dir der Teufel von den Blauen gesagt, das haben dir diese Teufel gesagt,“
    schrie die Königin und stieß mit dem linken Fuß vor Zorn so tief in die Erde, daß sie bis an den Leib hineinfuhr, dann packte sie sich in ihrer Wut den linken Fuß mit beiden Händen
    und riß sich selbst mitten entzwei.
    Frei erzählt nach…Ihr wisst schon,
    gute alte Deutsche Märchen…

  59. Die ganze islamische Rasse, hat in Deutschland und Europa
    nichts zu suchen !
    Sie sind z.Z. nur vorhanden, weil Vaterlands – und
    Volksverräter an der Macht sind. Doch wir werden dafür
    sorgen, dass solche Witzfiguren wie Chebli in Anatolien
    entsorgt werden.
    Wer solche „Politiker“ in seinen Reihen hat, dürfte das „D“ in
    seinem Namen nicht mehr führen.
    Diese Dreckspartei sollte sich freiwillig in SPT umtaufen lassen !

  60. Jakobus 15. Juni 2019 at 23:21

    Die CDU hat das ja irgendwann mal Leitkultur genannt. Aber sie hat sich -im Gegensatz zur AfD- auch damals nicht so richtig getraut den Zusammenhang mit der Zuwanderung herzustellen. Die AfD nennt hier eben die Dinge beim Namen: Mit immer mehr Zuwanderung und ohne forcierte Abschiebungen wird es diese Leitkultur nicht mehr geben. Die CDU blieb quasi auf halber Strecke stehen und ist heute ja noch viel weiter „links“ als damals…

  61. Jakobus 15. Juni 2019 at 22:58
    Ich stelle mir amüsiert vor, wie Frau Chebli beim Lesen dieses Artikels wie ein Rumpelstilzchen in ihrem Büro stampft, auf die Tischplatte trommelt und ob so viel Gegnerschaft heult und auf arabisch flucht.

    Blimpi 15. Juni 2019 at 23:26
    😀 😀 😀

    Vielleicht beißt sie auch in den Teppich?

  62. „Neue emnid-Umfrage“

    Die rechnen sich Schwarzgrün wieder wohlfeil. (größer 50%)
    „Ihr braucht gar nicht erst zu wählen, die Sache ist eh schon entschieden.
    Ihr würdet nur zu den Verlierern gehören“

  63. “ Mantis 15. Juni 2019 at 23:01
    Gegenanzeige wegen falscher Verdächtigung
    Behauptet der Anzeigenerstatter vorsätzlich falsche Tatsachen, dann liegt eine falsche Verdächtigung nach § 164 StGB vor. Möglicherweise könnte dem Anzeigenerstatter auch eine Verurteilung wegen übler Nachrede nach § 186 StGB drohen.“
    ————————————
    Man sollte als Berufs-Denunziant aber immer die Geschichte vom steten Feuerrufer beachten, wo dann beim dritten Male, als es auch echt war, niemand mehr kam. 😉

  64. OT (Mädchen (10 †) brutal vergewaltigt und erstochen)

    Halbnackte Leiche gefunden: Mädchen (†10) vergewaltigt und erstochen

    Po?arzysko – Stundenlang suchte die polnische Polizei nach Kristina (10) aus Mrowiny. Nun ist es traurige Gewissheit: Das Mädchen ist tot.

    Das Kind kam am Donnerstag nach der Schule nicht nach Hause. Der Heimweg ist etwas über einen Kilometer lang, zuletzt wurde sie knapp 200 Meter vorm Haus ihrer Eltern entfernt gesehen.

    Kristinas halbnackte Leiche wurde am Donnerstagabend von einer Frau gefunden, die durch einen Wald bei Po?arzysko spazierte, etwa sechs Kilometer vom Heimatdorf des Mädchens entfernt. Scheinbar wurde sie verschleppt.

    Die Leiche hatte Stichwunden an Brust und Nacken, berichtet das polnische Nachrichtenportal „Interia“. Die Zehnjährige wurde auch vergewaltigt, bestätigte die Staatsanwaltschaft am Freitag. Die Autopsie habe zwölf Stunden gedauert.

    Der Täter oder die Täter sind noch nicht gefasst. Aus Ermittlungsgründen wurden keine weiteren Angaben gemacht, ob es bereits einen konkreten Verdacht gibt.

    Eine Sonder-Ermittlergruppe der Polizei ist nun mit dem Fall befasst, um ihn möglichst bald aufzuklären.

    https://www.tag24.de/nachrichten/pozarzysko-polen-halbnackte-leiche-gefunden-maedchen-10-vergewaltigt-und-erstochen-polizei-1100893

  65. @ VivaEspaña 15. Juni 2019 at 23:38

    Nicht wieder Ischias. Eine besoffene Merkel halte ich nicht aus.

  66. .

    2.) Bling-Bling-Paß-Deutsche werden (früher oder später) Islam-Partei BIG wählen.

    3.) Siehe Duisburg (Stimmbezirk 1001): 36 %

    4.) Die Rechnung geht für SPD nicht auf, und Chebli bleibt innerhalb der SPD ein Fremdkörper.

    .

  67. Hypersensible Chebli wittert überall „antimuslimischen“ Rassismus
    —————————————
    Oh Gott! Muß ich die muslimische Rasse mehr lieb als die negroide?

  68. VivaEspaña 15. Juni 2019 at 23:31
    Jakobus 15. Juni 2019 at 22:58
    Ich stelle mir amüsiert vor, wie Frau Chebli beim Lesen dieses Artikels wie ein Rumpelstilzchen in ihrem Büro stampft, auf die Tischplatte trommelt und ob so viel Gegnerschaft heult und auf arabisch flucht.

    Blimpi 15. Juni 2019 at 23:26
    ? ? ?

    Vielleicht beißt sie auch in den Teppich?
    Nun ja, wenn der dann noch fliegen könnte,
    aber ins Gras wäre auch nicht schlecht,
    weil ,die raucht sicher nicht…!
    Ein Schelm der böses dabei dachte…
    Öhm…

  69. Ich wurde auch angezeigt (nicht von Chebli von einer Grünen) und musste 30 Tagessätze a 15 t€onen zahlen hab einen Monat nur Nudeln mit Ketchup gegessen

  70. .

    5.) SPD am Ende: Forsa 15.6.19: 11%. (Zum Vergleich: Bundestagswahl 1972 (Brandt): 46%).

    6.) Deswegen auch Lafontaines verzweifelter Vorschlag als evtl. win-win

    7.) Vereinigung von SPD mit “Die Linke“ (Kevin bumst Sarah).

    8.) Meine Prognose: SPD erst einstellig 9,x. Dann geht’s um die 5 %-Hürde.

    .

    .

  71. @ friedel_1830 15. Juni 2019 at 23:55

    Solange RRG, SG oder RG verhindert wird. Die AFD muss in den Medien präsenter werden. Dann geht noch mehr.

  72. juegen.neumann 15. Juni 2019 at 23:55

    Ich wurde auch angezeigt (nicht von Chebli von einer Grünen) und musste 30 Tagessätze a 15 t€onen zahlen hab einen Monat nur Nudeln mit Ketchup gegessen
    _______________________________________________________________________
    Sofern man nicht schaffend ist, groß nichts zu verlieren hat, hätte ich die 30 Tage eiskalt abgesessen.
    Es hätte an diesen Tagen besseres als Nudeln mit Ketchup gegeben. Dazu nach den 30 Tagen 450.- „gespart“ zzgl. der Lebenshaltungskosten…Und jenachdem hätte man das ganze anschließend publizieren können.

    Meine Meinung!

  73. Wer den Islam kritisiert, beleidigt Mohammed.
    Wer Mohammed beleidigt, muss getötet werden (s.u.).

    Weil sie diesen „göttlichen Willen“ z.Z. leider noch nicht in Deutschland durchsetzen kann, verwendet sie die Kommunisten als nützliche Idioten, verwendet deren Vokabular (Rassist, Hetze) und missbraucht unser Rechtssystem (Erdogan: die Demokratie ist der Zug …).
    In wenigen Jahren werden die Imame dafür sorgen, dass jegliche Kritiker umgehend entsorgt werden, aber jetzt muss sich Chebli leider noch etwas gedulden, bis hier endlich (göttliches) Recht und ewige Ordnung herrscht.
    Warte, warte nur ein Weilchen, dann kommt die Chebli mit dem Hackeb…
    Allah ist gütig und gerecht.


    Mohammd kritisieren ==> Todesurteil
    Einzelne Spötter und Gegnerinnen ließ er hinterlistig beseitigen. Z. B. kritisierte Frau Asma Bint Marwan Mohammed dafür, einen Mann namens Abu Afak ermordet zu haben. Er hatte gegen Mohammed Spottgedichte verfasst. Asma Bint Marwan wurde für ihre Kritik an dieser Bluttat selbst im Schlaf ermordet. – Mohammed autorisierte die Ermordung von Sallam Ibn Abu’l-Huqayq unter dem Vorwand, Verpflegung zu erbitten. – Ka`b bin al-Ashraf wurde als Jude, der gewaltlos gegen Mohammed opponierte, ermordet, als er noch unter dem Schutz des Friedensvertrags mit Mohammed stand. Anhänger Mohammeds durften mit seiner Erlaubnis lügen und so tun, als würden sie ihre Waffen als Bürgschaft für zwei Kamelladungen Verpflegung abgeben. In Wahrheit metzelten sie ihn im Nachthemd nieder
    (Copy aus https://www.orientierung-m.de/muslime/minikurs/mohammeds_reaktion_auf_ablehnung)

  74. Eben dachte ich kurz, das Chebli hat PI über ihren Rechtsanwalt still legen lassen…. puh… soviel Macht hat sie wohl doch nicht, glück gehabt….

  75. Nochmal in anderen Worten:
    Die Chebli ist eine gläubige Mohammedanerin und möchte alles so tun, wie ihr Führer es vorgemacht hat.
    Leider sind ihr aktuell noch die Hände gebunden.

    Hier ihr Vorbild, der tugendhafte Mohammed, dem sie kritiklos nacheifert:
    Einzelne Spötter und Gegnerinnen ließ Mohammed hinterlistig beseitigen. Z. B. kritisierte Frau Asma Bint Marwan Mohammed dafür, einen Mann namens Abu Afak ermordet zu haben. Er hatte gegen Mohammed Spottgedichte verfasst. Asma Bint Marwan wurde für ihre Kritik an dieser Bluttat selbst im Schlaf ermordet. – Mohammed autorisierte die Ermordung von Sallam Ibn Abu’l-Huqayq unter dem Vorwand, Verpflegung zu erbitten. – Ka`b bin al-Ashraf wurde als Jude, der gewaltlos gegen Mohammed opponierte, ermordet, als er noch unter dem Schutz des Friedensvertrags mit Mohammed stand. Anhänger Mohammeds durften mit seiner Erlaubnis lügen und so tun, als würden sie ihre Waffen als Bürgschaft für zwei Kamelladungen Verpflegung abgeben. In Wahrheit metzelten sie ihn im Nachthemd nieder
    (Copy aus https://www.orientierung-m.de/muslime/minikurs/mohammeds_reaktion_auf_ablehnung)

  76. Immer dran denken: Diese Mohamed-Heulsuse bekommt mehr als 10.000 € netto pro Monat von uns grünlinksinfizierten Harbi-Kuffars auf ihr Brüdazkonto überwiesen.

  77. Dann stellt sich mir natürlich die Frage, wann diese Frau ihrer „Arbeit“ nachgeht, die von unserer alller Steuern bezahlt wird?

  78. Solche Zwangshandlungen sind Ausdruck von Psychopathen mit sog. querulativer Störung. In ihrem Wahn schiessen sie gegen jeden, der z.B. anderer Meinung ist als sie selbst. In grössenwahnsinniger Manier machen sie ihr eigenes verschrobenes Bild der Wirklichkeit zum universell geltenden und lassen naturgemäss keinerlei abweichende Meinung als legitim gelten und versuchen, diese quasi totzuschlagen. Ein klassischer Wesenszug eines jeden Despoten in der Geschichte, von Nero bis Stalin.

  79. Jetzt nimmt die Umvolkung mächtig an Fahrt auf:

    Landleben
    Staatliche Umsiedelung soll Niedergang des Ostens stoppen
    Stand: 00:03 Uhr |

    Immer mehr Dörfer im Osten bluten aus – und „es wird Dörfer geben, die sterben“, sagen namhafte Ökonomen. Sie fordern jetzt, Subventionen für diese Regionen einzustellen. Stattdessen würden sie Betroffenen den Umzug in die Stadt finanzieren.
    16

    Die Abwanderung aus Ostdeutschland und das damit einhergehende Verschwinden ganzer Dörfer sind nicht mehr zu verhindern, glauben namhafte Ökonomen. Sie fordern daher ein Ende der Förderung des ländlichen Raums durch den Staat.

    „Es wird Dörfer geben, die sterben“, sagte Reint Gropp, der Präsident des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle (IWH), WELT. Joachim Ragnitz, stellvertretender Leiter der Niederlassung Dresden des Münchner Instituts für Wirtschaftsforschung (ifo), erwartet ebenfalls, dass „kleinere Siedlungen verschwinden“ könnten.

    Er forderte als eine mögliche Antwort auf diese Entwicklung, den betroffenen Anwohnern Angebote zur Umsiedlung zu machen. Man müsse die Frage stellen, ob man statt Subventionen „den Menschen in sterbenden Siedlungen nicht besser den Umzug in die nächstgrößere Stadt bezahlt, in der sie dann eine moderne Infrastruktur nutzen können, die alle Bedürfnisse des täglichen Lebens erfüllt“, sagte der ifo-Forscher dieser Zeitung.

    „Anstatt um jedes Dorf zu kämpfen, sollten die zuständigen Politiker lieber versuchen, den Prozess der Abwanderung auf diese Art zu beeinflussen“, forderte der Volkswirt.

    Auch IWH-Präsident Gropp sieht das sehr nüchtern: „Es ist eine sehr deutsche Eigenschaft zu glauben, man müsse dafür sorgen, dass überall im Land Menschen leben.“ Es sei allerdings nicht Aufgabe des Staates, für möglichst einheitliche Lebensbedingungen im ganzen Land zu sorgen.

    Doch genau das hat sich die Bundesregierung im Sommer 2018 vorgenommen und beschlossen, die Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ einzusetzen. Sie soll Vorschläge erarbeiten, was künftig getan werden muss, um Ressourcen und Chancen für alle in Deutschland lebenden Menschen gerecht verteilen zu können.

    „Im Grundgesetz steht nicht, dass überall gleichwertige Lebensverhältnisse herzustellen sind“, sagt dagegen Gropp. „Wenn man Lebensbedingungen verbessern will, dann sollte man das in den Städten tun, also dort, wo viele Menschen leben. Nicht auf dem Land, wo das Geld nur wenigen hilft“, forderte der Volkswirt. Die Steuerung von Bevölkerungsströmen durch Subventionen grenze „an Planwirtschaft“.

    Grund für die neuerliche Debatte über ein Ausbluten ganzer Landstriche sind aktuelle Zahlen zum ungebremsten Auseinanderdriften der Einwohnerzahlen in Ost- und Westdeutschland. Mit diesen sorgte die Dresdener Niederlassung des ifo-Instituts in dieser Woche für Aufregung. In der wirtschaftshistorischen Studie wird festgestellt, dass die Bevölkerungszahl in Ostdeutschland nach einem stetigen Rückgang inzwischen auf den Stand des Jahres 1905 zurückgefallen ist.

    Die sogenannte Entleerung vieler Landstriche zwischen Ostsee und Erzgebirge und die zunehmende Ballung in vielen – vor allem in Westdeutschland gelegenen – Großstädten alarmiert die Politik. Der Zuzug sorgt nämlich in den Metropolen für hohe Lebenshaltungskosten und zum Teil enorm steigende Mieten.

    Wie stark die ostdeutschen Länder künftig schrumpfen könnten, prognostizierte im April dieses Jahres das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung. Besonders drastisch wird demnach bis 2035 die Bevölkerungszahl in Sachsen-Anhalt zurückgehen – um 16 Prozent.

    23 Kreise und kreisfreie Städte im Osten verlieren in diesem Zeitraum sogar jeden fünften Einwohner durch Abwanderung oder Tod. Die Alterung der Gesellschaft führe weiterhin dazu, dass in Teilen Deutschlands im Jahr 2035 auf eine Geburt vier Beerdigungen kommen werden. Im Osten gibt es allerdings auch Zuzug, wenngleich fast ausschließlich in große Städte wie Leipzig. Die sächsische Metropole ist laut Berlin-Institut sogar die am schnellsten wachsende Stadt Deutschlands.

    Anders als die Ökonomen Gropp und Ragnitz warnt Eric Schweitzer, der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), vor einer Verstädterung: „Ländliche Räume sind wichtige Standorte für Hunderttausende Betriebe aus zahlreichen Branchen.“ Der Staat müsse mehr Anreize für privatwirtschaftliche Investitionen schaffen. So forderte Schweitzer weniger Bürokratie, mehr E-Government und schnellere Internetverbindungen.

    Karl-Heinz Paqué, ehemaliger Finanzminister in Sachsen-Anhalt, dringt ebenfalls auf den Erhalt der gefährdeten ostdeutschen Regionen. Die Erfahrung zeige, dass sich Regionen, „die schon totgesagt waren, wieder erholt haben“.

    Auch deshalb hält er wenig von „angeordneten Umsiedelungen“. Sie „haben etwas Totalitäres“, erklärte der Volkswirt und heutige Vorstandsvorsitzende der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung. Gleichwertige Lebensverhältnisse trügen zudem dazu bei, dass „die politischen Spannungen nicht weiter zunehmen“.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article195323629/Stadtflucht-Oekonomen-wuerden-Bevoelkerungsschwund-im-Osten-nicht-verhindern.html

  80. Chebli: das islamische Recht (Scharia) sei „absolut kompatibel“ mit dem Grundgesetz.
    Antwort von CDU(!):
    Der CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Wegner sieht diese Aussagen kritisch und fordert, sie von ihren Aufgaben zu entbinden.
    „Es schadet dem friedlichen Zusammenleben in unserer Stadt, wenn mit Frau Chebli eine Scharia-Verharmloserin Regierungsverantwortung ausübt“, schreibt der CDU-Politiker an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD).
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160171830/Das-Bild-von-der-erfolgreichen-Migrantin-hat-Risse.html

    Offensichtlich ist diese Frau mit unseren deutschen Werten (GG, …) nicht kompatibel.

    Dazu Zitat Walter Lübcke (CDU) :
    „Wer diese Werte nicht vertritt, kann dieses Land jederzeit verlassen, wenn er nicht einverstanden ist.“

    … und Tschüß, Frau Chebli.
    Sie kann sich ja in ihrem Heimatland Jordanien dafür einsetzen, dass ihre Glaubensbrüder nicht so viele Hasskommentare gegen Juden von sich geben …

  81. Haremhab
    16. Juni 2019 at 00:30
    Wann arbeitet S. Chebli und was? Gute Frage. Sicher arbeiten andere für sie.
    —-
    Ich find, sie arbeitet ganz doll. Wie Verona Feldbusch. Nix im Hirn aber in aller Munde.

  82. Mindy, da muss ich dagegen halten, Verona Feldbusch hat mehr in der Birne als viele andere Politiker zusammen -und hier mal das Chebli wieder genannt- … die Verona hat damals die Zeichen der Zeit erkannt, und hat sich mit gespielter Naivität reich gemacht. Im Leben ist sie eine knallharte Geschäftsfrau…

  83. Natürlich reagiert Chebli auf Komplimente mit Abwehr
    #MeToo, weil sie weiß, daß ihre bunte Fassade nur
    aus Theater-Make-up u. Taqiyya besteht. Sie trägt

    Maske u. fühlt, jedes Kompliment gilt eigentlich dem
    Kosmetihersteller, der Maskenbildnerin oder
    ihrer eigenen stundenlangen Pinselei , allein fürs

    Haare glattziehen, was dem alternden It-Girl, der
    kinderlosen fast 41-Jährigen, inzwischen eine
    Stirnglatze bescherte. Ich möchte Sausan gerne
    einmal auf dem Fahhrad bei Regenwetter erleben…
    Oder beim Großputz u. der Versorgung von zwei
    Kleinkindern – ohne Kindermädchen u. Zugehfrau,
    dafür mit knappem Haushaltsgeld u. einem
    autoritären Göttergatten in einer Dreizimmerwohnung.
    https://www.bz-berlin.de/data/uploads/2017/08/image1_1502656237-768×432.jpg

  84. @sunny
    Ja klar. Aber weißt du, ob die Chebli nicht auch die Zeichen der Zeit erkannt hat?
    Kannst du in etwa nachvollziehen, was ich meine?

  85. Schon Mindy, die springt auf den oho schlimmen schrecklichen Rassismus Zug auf… was viele machen, siehe Schauspieler, Sänger, Künstler etc..
    Verona hat damals ne Lücke entdeckt, die heutigen o.g. schleimen sich einfach nur ein… und das ist sowas von erkennbar…..

  86. Chebli weiß genau, nur solange sie
    Vorteile für den Islam u. Islamisierung
    liefert, wird sie von der Umma akzeptiert
    u. darf einen westl. Lebensstil pflegen.

  87. @ johann 16. Juni 2019 at 00:36
    Die „Welt“ unterschlägt dabei geflissentlich, dass 2018 das erste Mal die Bevölkerungswanderung von West nach Ost umgekehrt wurde!
    Warum wohl?
    Wer möchte denn bitte als Deutscher im Kalifat NRW leben?
    Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren verstärk fortsetzen.
    Der Ausgang der Wahlen im Herbst in Mitteldeutschland wird sein Übriges dazu tun.
    Ich bin da mal optimistisch!

  88. @ Sunny 16. Juni 2019 at 00:48

    Hauptsache Geld gescheffelt, ob als
    Prostituierte, Zuhälter, Anlagenbetrüger
    oder Islam-MissionarIn, gell!

    …und bei Bushido, Greta, Rezo laufen auch
    die Moneten ein, weil sie die Zeichen der Zeit
    zu nutzen wissen. Auch klug oder was?

    Sowas widert mich an! Ich brauche keine
    Millionen, gar aus linken oder unmoralischen
    Geschäften, um glücklich zu sein. Das einzige,
    was ich möchte, die fremdkulturellen Invasoren
    u. Besatzer aus unserem Land schaffen.

  89. Ok, Sunny, mag sein, daß ich der Verona Unrecht tu. War nur so ein Gefühl. Mal eins aufs Naivchen gemacht und trotzdem in der Presse gilt aber auch für die Chebli. Berechnung eben. Ob du nun Verona heißt oder Chebli. Natürlich ist mir die Verona hunderttausendmal lieber.

  90. @ VivaEspaña 15. Juni 2019 at 23:31
    @ Jakobus 15. Juni 2019 at 22:58
    („Ich stelle mir amüsiert vor, wie Frau Chebli beim Lesen dieses Artikels wie ein Rumpelstilzchen in ihrem Büro stampft, auf die Tischplatte trommelt und ob so viel Gegnerschaft heult und auf arabisch flucht.“)
    ======
    Ihre Arbeitszeit wird zu 80% dafür drauf gehen mit ihren Mitarbeitern, Anwälten und Rechtsberatern das Internet abzusuchen, um täglich auf diese kranke Anzahl zu kommen! Völlig aufgeputscht, wird sie stundenlang durch facebook posts, Twitter-Tweets und Youtube-Kommentare durchscrollen und immer wenn sie wieder einen lokalisiert hat, der das Wort „Kopftuchmädchen“ geäußert oder Kritik an LIES-(„Lügen“)Koranverteilungen gepostet hat ggf. sogar mit Klarnamen, wird sie sofort die Maschinerie in Gang setzen: Der arme Mitarbeiter muss dann tippen und Anzeige erstatten. Beim örtlichen Polizeirevier sind sie angesichts dieser Anzeigenflut sicher extrem begeistert und „freuen sich“ auf die täglichen Anzeigen, es müssten demzufolge ja inzwischen mehrere Tausend (!) Anzeigen vorliegen. Dort beschäftigt sie sicher alleine einen eigenen ‚Beamten‘ bzw. Sachbearbeiter! Denn diesen Anzeigen muss ja (leider) nachgegangen werden!
    ( Mensch, da würde ich gern mal Mäuschen spielen 🙂 ! )
    Dass die aber nicht nach den ersten Dutzend Sinnlos-Anzeigen nicht aufhört, sondern mit ihrem Unfug und ihrem notorischen Querulantentum immer weiter macht, zeigt doch, dass die völlig beratungsresistent ist und auch nicht lernfähig.
    Dabei hat sie Schwierigkeiten, einen kompletten Satz in der deutschen Sprache fehlerfrei zu Ende zu sprechen
    Beispiel hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=iLHonxlwHH8
    Immer wieder mitten im Satz neu angefangen, Verb vergessen oder wahlweise Prädikat einfach weggelassen, noch paar ähs und emms rein, Neuer Halbsatz, wieder mittendrin neu angefangen, diesen wieder abrupt abgebrochen, neu begonnen, Halbsatz, Prädikat passt nicht zum Anfang, Dann Plural wo Singular hingehört (oder umgekehrt), Subjekt als Objekt, usw usw usw.
    Diese Beobachtung nach 3 Jahren schauen der BPK nicht nur zu diesem Ausschnitt.
    Das Gestammel war schon mehr als peinlich!!!
    Jeder DEUTSCHE wäre mit der Maßgabe, zunächst einmal das SPRECHEN als SPRECHER zu (er)lernen nach maximal 5 dieser oberpeinlichen Auftritte auf der BPK zurückgepfiffen worden.
    Bzw. erst gar nicht als solcher installiert worden, denn die Hauptvoraussetzung für einen Sprecher ist m.E. eben die deutsche Sprache nicht nur 100% zu beherrschen, sondern auch sich einigermaßen distinguiert ausdrücken zu können.
    Das fehlt ALLES bei ihr – da kamen nur Worthülsen, Geschwafel, Phrasen und Rumgeeier.
    Sie hingegen wurde von dieser Position NICHT abgezogen, sondern hielt sich in dieser Position mit diesem Radebrechen sogar ZWEI Jahre! ( Weil Steinmeier sie eben immer protegierte….!)
    Was er wohl bis heute tut… ( Denn sie wackelte mehrfach, aufgrund ihrer Arroganz, ihres wohl unmöglichen Behandelns von Untergebenen, die FÜR SIE die ganze Arbeit machen (müssen) und ihres Rumgezickes. Es drang ja schon einiges nach draußen: KEINER will unter ihr arbeiten!!!
    Sie stand kurz vor dem Rausschmiss, da sie sich ständig überhöht, aber nix im Köcher hat (ausser Islamgedöns), es ist eher verwunderlich, dass sie NOCH IMMER in diesem (Phantasie-) Amt ist!

  91. Hermann1 16. Juni 2019 at 01:10

    Genau. Völlig ignoriert wird bei Artikeln dieser Art das Verhältnis „Qualität/Quantität“ in den Regionen. Als in NRW-Lebender kann ich authentisch nachweisen, dass die ans Ruhrgebiet angrenzenden Regionen bei Immobilienpreisen stark wachsen. Jeder, der es sich leisten kann, will weg……..

  92. Mir auch Mindy, aber 200hundert tausend mal… und ich heiße weder Verona noch Chebli…..Schlaf gut

  93. Smile 16. Juni 2019 at 01:18

    Danke für das Einstellen dieses videos dieser PK!

    https://www.youtube.com/watch?v=iLHonxlwHH8
    „Fast unverschämte“ Frage: Für welche Fluchtursachen ist die Bundesregierung mitverantwortlich?
    563.660 Aufrufe

    Das Gestammel von Chebli und ihres ergebenen stellv. Regierungssprechers vom Entwicklungsministeriums ist wirklich zeitlos. An alle, die nach den ersten Sekunden wegschalten: Haltet durch, die ganzen 5 Minuten! Selten sieht man eine „Staatssekretärin“ argumentativ so nackt und arrogant („die Art in der Sie ihre Fragestellung vollziehen….“)……..

  94. Schäbli macht den besten Wahlkampf für die AfD. Also, einfach in ihrer Wahnwelt belassen.

  95. Sollten in Buntland doch eines Tages wider erwarten noch einmal Recht & Gesetz zurückkehren , so ist dieser genetische Abfall samt der ganzen Brut
    selbstverständlich unverzüglich abzuschieben …….

  96. testet1995 16. Juni 2019 at 00:21
    Der Dame ist es halt langweilig im Bundestag.
    ——–

    Kein Wunder, denn Fr. Schäbich ist für höhere Aufgaben geschaffen – als multikulti-Muli in Personalunion mit dem islamisch – trojanischen Ross. Da darf ein gelangweilter Blick auf’s unprogressive braune Fußvolk nicht fehlen.
    Und die dreissig Anzeigen sollen nur dezent darauf hinweisen, daß man in ihrer Position mit ihrem Migranten(stuten)bonus beinahe jeden polit- Mist dahermüllen darf, ohne dafür mit Konsequenzen rechnen zu müssen.
    Dazu noch etwas Rolex-Blingbling, und feddich ist diarrhögante Muslima und Anti-Rächz-Sprechpuppe. Sie hat vor allem die Aufgabe die muschlimmfreundliche Jugend durch deren Nachahmung in Verhalten und Sprechweise, schön auf spezialdemokratischer Linie zu halten.

  97. aba
    16. Juni 2019 at 01:29
    Die wollte doch auswandern.
    —-
    Hammer.
    Aber, dummes Chebli-Geschwätz, auf die der Michel reinfallen soll, nach dem Motto, wir Moslems werden nicht akzeptiert. Mimimi.
    Sie erfüllt nur einen Auftrag, den Islam zu verbreiten.

  98. Diese IRRSINNIGE Clanbraut bestraft mit IHRER DUMMHEIT die armen Menschen die sich mit ihren KACK ANZEIGEN den Tag versauen MÜSSEN! Ich würde mich als Polizist dagegen wehren indem ich sie vorübergehend inhaftieren würde. Und würde dann in ihrer Zelle DEUTSCHES Liedkulturgut auf diese Person einwirken lassen. Spätestens beim dritten mal, hätte sie die Schnauze voll!

  99. Für so mal locker 8500€ (+?)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Staatssekret%C3%A4r

    macht die was?

    Bei der Anzahl von Anzeigen dürfte da kaum noch Zeit für eine adäquate Gegenleistung für das bescheidene und vom deutschen Steuerzahler finanzierte Einkommen verbleiben! Man muss ja die diversen Accounts durchforsten, um die „Naazis“ zu finden und dann noch irgendwie die Strafanzeigen zu formulieren! Von dem einer Anzeige folgendem Schriftverkehr, Gerichtstermin etc. mal ganz zu schweigen!
    Also mal sehr vorsichtig geschätzt, bei 1 Stunde pro Anzeige macht das 30 Wochenstunden!

    Das erklärt natürlich auch, weshalb von dieser Dame sonst nichts zu hören ist! Meine Berechnung ist möglicherweise auch völlig daneben, wenn Frau Staatssekretärin die Suche nach „Naazis“, die Anzeigen und deren Abwicklung ihrer Senatsverwaltung überlässt.
    Das erklärt natürlich wieder auch, weshalb Berlin so toll und effizient regiert wird!

    Als Berliner sage ich mal, nur noch peinlich!

  100. Valis65 16. Juni 2019 at 01:38

    Ich hoffe, dass ein gutes Drittel der CDU-Wähler in Görlitz das erkannt haben und mit der Wahl des AfD-Kandidaten den Umkehrschub einleiten…….

  101. Hier noch zwei Klassiker aus der dreistündigen WORST OF Chebli DvD/BluRay:
    https://www.youtube.com/watch?v=lJZvAapB7dA
    1:03 – Ein klassischer Chebli! „Ich kann Ihnen nicht sagen, ob er es macht, aber er tut’s jedenfalls!“ Aaaaaahhhhhhh! XD
    und auch
    „“Wenn der Präsident Präsident wird“. Alles klar.
    Oder auch aus der Kommentatoren-Liste:
    1:23 Die Chebli ist ja dumm wie ein Stück Brot. „Wenn dieser Präsident tatsächlich Präsident werden würde.“
    NICHT von mir Frau Chebli, stammt von dem Poster nmanes ‚it`s okay to be white‘ vor 2 Jahren. ( Ich hoffe, er sitzt noch nicht im Zuchthaus dafür! – Von ihnen verknackt aufgrund seiner damaligen Aussage…)

  102. Der Kommentarbereich zu diesem Artikel ist schon am Hochkochen. Ich poste mal einige hier rein.

    Staatliche Umsiedelung soll Niedergang des Ostens stoppen

    https://www.welt.de/wirtschaft/article195323629/Stadtflucht-Oekonomen-wuerden-Bevoelkerungsschwund-im-Osten-nicht-verhindern.html


    incommodus
    vor 10 Minuten
    Und was soll das jetzt werden?
    Ein neuer Generalplan Ost?
    Welche Zwangsmaßnahmen drohen jetzt denjenigen, die gerne da bleiben, wo sie jetzt wohnen, die da gerne wohnen und dort ihre Wurzeln haben?
    „Im Grundgesetz steht nicht, dass überall gleichwertige Lebensverhältnisse herzustellen sind“.
    Jetzt wird sich schon darauf berufen, was nicht im Grundgesetz steht.
    Mittels dieser Argumentation kann man dort z. B. sofort die Strom- und Wasserversorgung einstellen.
    Was daraus folgen würde nannte man damals Zwangsumsiedlung.

    Robert v.
    vor 12 Minuten
    Da denkt jemand wohl ganz ganz Groß. Denn der ländliche Raum muss entvölkert werden. Nur so wird genug Platz für Windräder und Photovoltaik-Felder.

    Manfred K.
    vor 2 Stunden
    In die sich leerenden Dörfer im Osten könnten wir ja ganz viele Flüchtlinge aus den Erstaufnahmelagern in Griechenland und der Türkei etc. resetteln.

    Bernd P.
    vor 2 Stunden
    In den 70-zigern Jahren gab es in West und Ost Projekte, Regionen mit Arbeitsplätzen in Industriebetrieben für die umliegenden Kommunen aufzuwerten, ich denke da an inbesondere an mir die bekannten Regionen in SH wie Brunsbüttel (Chemie, Kraftwerk), Heide (Chemie) sowie in MV wie Greifswald (Kraftwerk, Werften), in Brandenburg wie Schwedt (Chemie, Papier) und Eisenhüttenstadt (Stahl).

    Mit der Rationalisierung in bzw. und Zerschlagung diverser Industrien wurden viele Arbeitsplätze abgebaut und die Entvölkerung eingeleitet.

    Wenn demnächst in der Lausitz keine Braunkohle mehr gefördert und verstromt werden soll, verlieren mehr als 10.000 Menschen ihre Arbeit, dafür werden dann 500 bis 1.000 Arbeitsstellen in einer neuen Behörde / einer Institution geschaffen!

    Und nun?
    ANTWORTENLINKMELDEN
    5
    ANTWORTEN AUSBLENDEN
    FA
    Fairlane
    vor 55 Minuten
    Es sind direkt betroffen sogar ca. 20.000 und dazu alle anderen Arbeitsplätze in der Zuliefererindustrie. Deutschland war mal führend in der Technologie der Fördertechnik, genauso im Dampfturbinenbau. Wenn wir diese Technologien nicht mehr im eigenen Land entwickeln und einsetzen brauchen wir an einen Export auch nicht mehr zu denken!

    RV
    Robert v.
    vor 2 Minuten
    Kevin wird schon einen günstigen staatliche finanzierten Kaninchenstall für die Dörfler bauen und bereitstellen lassen. Keine Sorge da wird sich gekümmert. In jedem Fall wird es dieses lebenswichtige Internet geben, um viel zu viele Konsumartikel für den kleinen Stall kaufen zu können. Privilegierte bekommen vlt sogar eine eigene Nasszelle.

    Spaß bei Seite. Solange wir noch wählen dürfen, sollte jeder freie Menschen genau abwägen wem er seine Stimme gibt, um dann nicht doch hinterrücks entmündigt zu werden.

    Benutzer N.
    vor 2 Stunden
    Also wenn das hier bei uns (NRW) so weiter geht, ziehe ich gerne in ein Kaff im Osten.
    ANTWORTENLINKMELDEN
    53
    ANTWORTEN AUSBLENDEN
    AK
    A K.
    vor 2 Stunden
    Und das wäre keine falsche Entscheidung…
    ANTWORTENLINKMELDEN
    21
    TH
    Tote H.
    vor 2 Stunden
    Herzlich Willkommen ?!
    ANTWORTENLINKMELDEN
    11
    KM
    Karl M.
    vor 2 Stunden
    Einfacher wäre es ein paar Probleme in den Osten zu verlagern.
    ANTWORTENLINKMELDEN
    0
    BN
    Benutzer N.
    vor 2 Stunden
    @Karl M.
    Sie meinen wohl in den Nahen Osten.

  103. Hans R. Brecher 16. Juni 2019 at 02:34

    Hallo, schön von dir zu lesen. Bei der visage aus dem video habe ich schnell zurückgeschaltet. Sieht nach Ibrahimovic aus, nicht gut.

  104. johann 16. Juni 2019 at 02:28

    Steffen K.
    vor 9 Minuten
    Es hätte ausgereicht die tausenden Patente, das durchaus wettbewerbsfähige know how, die Betriebe und die unglaublich großen Flächen nicht für eine Mark zu verramschen. Mein Vater hat das damals mit gemacht für einen großen dax Konzern, der halb leuna übernommen hat. Die haben mitgenommen meiner meinung nach was gut war und dann alles abgewickelt… der Tod vieler Gegenden des Ostens wurde mit dessen Abwicklung 1990 beschlossen….

    (Hervorhebung von mir)
    So ist es (gewesen).

    Die Treuhand und, nachdem man Rohwedder erschossen hatte/erschießen ließ, ihre Nachfolgeorganisation BvS (Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderausgaben) hat den „Osten“ platt gemacht.

    Wofür die jetzt die „Ost“flächen jetzt ganz frei machen wollen, wird man sehen.
    Windmühlen oder Kuffnucken, weiß der (Pleite-)Geier…

  105. Ach, was war ich heute wieder beinah glücklich, und schier den Freudentränen nahe. Rechte Fahrspur einer großen Stadtein- u. Ausfallstraße mit mindestens sechs schwarzglänzenden Limousinen der Oberklasse sauber zugeparkt. In der Mitte des Trosses ein bayrisches Automobil, wie ich es in dieser Ausführung noch nie zu Gesicht bekam, (mehr Auto-highend geht nicht!, dagegen sahen die Daimler u. a. -Karrossen fast blass aus), mit einem der prachtvollsten Blumensträuße -überhaupt- auf der Haube.
    Noch weiter rechts, hinter dem Glas einer Bushaltestelle eine typische Stadtwohnsiedlung und eine kleine Schar junger Männer, zwar fast durchweg hellerer Teint, aber dennoch mit dem Aussehen, von dem hier schon öfter die Rede war. Sie trugen alle feine dunkle Anzüge und reckten irgendwie seltsam die Köpfe in die Höhe. Von einer Braut war allerdings weit und breit (noch) nichts zu sehen.
    War nur mit dem Rad vorbeigefahren. (kl.) Kamera nicht dabei gehabt, hätt‘ ich mir hier aber auch nicht getraut (v.wg. ‚wasmachsuhier, gibb foddoppratt, sons platt(?)‘)

    Schade diese Hochzeitskolonne hätte ich gerne professionieller weiter verfolgt. Bin halt nur einfacher Kartoffelbürger. Aber welch ein Glück, wenn auch nur kurz, der Vermählung eines wahrscheinlich scharianisch einander zugeführten Zuwanderer- Traum- Paars beiwohnt haben zu dürfen.

  106. johann 16. Juni 2019 at 02:28

    Herr Erbrecher hat das Video gestern Nacht eingestellt.
    Ich habe es auch sofort bei der „Visage“ abgestellt.

    Heute habe ich es für das Ischias-Thema benötigt und noch mal reingeggugt:
    Also, das Video wird mit jedem Angucken immer besser. 😀

    Die kriegen etwa 100.000 Klicks pro Stunde. Wahnsinn.
    Am 14.06 eingestellt und schon fast 6,5 mio klicks

    (siehe auch VE at 02:42)

    @ HRB
    ist aber zT von WTF abgekupfert

  107. korr zuVE at 02:50

    BvS: für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben, nicht -ausgaben.

    Nicht ganz sinnfreier „Freud“scher Druckfehlerteufel:
    Wo ist das ganze Geld/sind die Werte geblieben???

  108. Beliebtheit sollte kein Maßstab für die Wahl von Politikern sein. Wenn es auf die Popularität ankäme, säßen Donald Duck und die Muppets längst im Senat.
    Orson Welles

  109. „Sterbende Ostgebiete“…
    Zitat:
    „Die Treuhand und, nachdem man Rohwedder erschossen hatte/erschießen ließ, ihre Nachfolgeorganisation BvS (Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderausgaben) hat den „Osten“ platt gemacht.“
    *
    Es waren auch westliche Untermehmer, die die Konkurrenz palttgemacht haben,
    nachem sie sich Brauchbares fü´n Appel und n´ei unter den Nagel gerissen hatten.

    Ja, es ist viel westliches Geld (d.h., Geld der Steuerzahler) in den Osten gewandert,
    jedoch nicht zu den Menschen. An dem Wiederaufbau der maroden Infrastruktur verdienten sich westliche Unternehmen dumm und dämlich.
    *
    Zitat:
    „Wofür die jetzt die „Ost“flächen jetzt ganz frei machen wollen, wird man sehen.
    Windmühlen oder Kuffnucken, weiß der (Pleite-)Geier…“
    *
    „Kuiffnucken“ in aussterbenden, verarmten Ostgebieten?
    Da gibt es nichts zu holen.
    Was nutzen beispielsweise Einbrüche, wo es nichts zu holen gibt?
    Arbeit?
    „Kuiffnucken“ wollen (in aller Regel) klauen, rauben, Beute machen, Drogen verhökern,…
    Wie man sieht:
    Ein positiver (sich selbst verstärkender) Regelkreis. (hinsichtlich menschenleerer Gebiete)

  110. Ist doch klar, dass die SPD die abstrusesten Gestalten anheuert, um die Partei-politischen Abartigkeiten, „als normal“ verkaufen zu können.

    Eine windige Moslem-Irre, das ist der SPD 500 mal mehr Wert wie ein Einheimischer der nicht mehr weis, was aus seinem Land mal werden wird.

    SPD und Grüne waren je das Sammelbecken für Abschaum, denen ein funktionierender Staat nicht passte.

    Kein normaler Mensch würde z.B. den Stegner an seinem Tisch dulden.
    Aber in der SPD wird er umarmt.
    Und diese entgleiste Moslem-Schranze natürlich auch.

    Btw: beiden zu Gute zu halten ist, dass sie die SPD ruinieren.

  111. int 16. Juni 2019 at 03:13

    Es waren auch westliche Untermehmer, die die Konkurrenz palttgemacht haben,
    nachem sie sich Brauchbares fü´n Appel und n´ei unter den Nagel gerissen hatten.

    Ja, aber ohne die freundliche Unterstützung von Treuhand/BvS ging das nicht.

  112. „…Drogen verhökern“,…
    …Schutzgeld erpressen, Menschenhandel, Prostitution,…
    Letzteres funktioniert nur, wenn Geld für die Hackerei fließt,…
    …fließen kann,…
    …wo nichts ist, kann nichts fließen.

  113. zum neusten Ischias-Video

    Wenn es um die legendäre Allohol-romantik der Soffwiäts samt ihrer ehmaligen Soffvieätrepubliken geht, lassen sich auch deren Nachkommen nicht lumpen. Immerhin waren es die ersten und einzigen Astronauten, die jemals ein hochprozentiges Nationalgetränk mit ins All nahmen und dort auch genossen. Amis und andere Raumfahrtnationen würden das schlichtweg als unprofessioniell bezeichnen.

  114. ivaEspaña 16. Juni 2019 at 03:19

    int 16. Juni 2019 at 03:13

    Es waren auch westliche Untermehmer, die die Konkurrenz palttgemacht haben,
    nachem sie sich Brauchbares fü´n Appel und n´ei unter den Nagel gerissen hatten.

    Ja, aber ohne die freundliche Unterstützung von Treuhand/BvS ging das nicht.
    ________________________________________________

    Das denke ich auch, ohne mich allzu tief (anhand konkreter Fälle) damit befasst zu haben.
    Vermutlich (höchstwahrscheinlich) denke ich dies umso mehr, je mehr, „tiefer“ (und konkret) ich mich damit befassen würde.

  115. VivaEspaña 16. Juni 2019 at 02:42
    Hans R. Brecher 16. Juni 2019 at 02:34

    siehe hier:

    —————————————–
    Oh, danke für den Hinweis! Hatte ich noch nicht gesehen. Muss mich erst wieder einlesen. Heute Abend kam ich mit dem Flieger von Florianópolis zurück.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Florian%C3%B3polis

    Den Strang zu Daueranzeigerin Schäbig habe ich noch nicht durchgesehen.

  116. int 16. Juni 2019 at 03:30

    Ich kann und will hier nicht ins Detail gehen.

    Die Zahl der Angestellten in den VEB-Betrieben wurde innerhalb von 20 Monaten von 4,1 Millionen auf 1,24 Millionen abgebaut, 3713 Betriebe wurden geschlossen. Die Arbeitslosigkeit in den neuen Bundesländern stieg auf 14,2 Prozent. Die Treuhandanstalt genoss den zweifelhaften Ruf des Betriebsschließers.
    (…)
    So ist der Behörde vorzuwerfen, dass westdeutsche Betriebe die Abwicklung der VEB-Betriebe nutzten, um potenzielle Konkurrenten auszuschlachten – und Betrüger, um Kasse zu machen. Betriebe wurden zerschlagen, Unternehmenswerte drastisch kleingerechnet und dubiose Käufer – ohne Bonitätsprüfung durch die Treuhand – zugelassen.(…)

    https://www.wiwo.de/politik/deutschland/rueckblick-wie-die-treuhand-bei-der-ddr-abwicklung-versagte-seite-2/5220338-2.html

  117. Kann ich mich auch mal zur Schäbli äußern:

    Diese Frau hat weder was in der Birne noch sieht die gut aus. Die ist nur stets unpassend extrem geschminkt. Aha, und pro Woche 30 Strafanzeigen zur Unterhaltung der Justiz, damit die sich nicht mit dem wuchernden Islam-Clan-Gesocks befassen können.

    Diese Person wurde von der SPD installiert. Wenn dieser Verein vom Wähler in den Orkus geschickt wird, ist auch die Schäbli weg.

    Da soll die Kohle besser die Annalena oder der Habeck bekommen. Egal wer, alles ist besser als diese „Kulturbereicherung“.

  118. OT T Treuhand/BvS

    Einer von vielen Gründen, weshalb die AfD im „Osten“ so stark ist…

  119. der Vater der Chebli wurde 3 x ausgewiesen und kam immer wieder, deshalb der Name „Dreh Tür Chebli“

  120. VivaEspaña 16. Juni 2019 at 03:37

    „So ist der Behörde vorzuwerfen, dass westdeutsche Betriebe die Abwicklung der VEB-Betriebe nutzten, um potenzielle Konkurrenten auszuschlachten.“
    _____________________________________________

    Wie oben schon beschrieben.

    Vieles ist nur (als Ergebnis) „abgelegt“, bei erneuter Sichtung zeigt sich:
    „Atbekanntes“, Durchgearbeitetes.

    „Nicht alles“ ist „Simulationsergebnis“ vom Bürzel und Bauch. 😉

  121. Bitte @ alle Görlitzer und Verwandte/Freunde in der Region: Wählt heute „richtig“, gegen die Ratschläge aus Hollywood und anderen Ländern, lasst euch nicht einschüchtern. Wir im Westen wissen, wie es sonst wird……….

  122. VivaEspaña 16. Juni 2019 at 03:53
    Ich erinnere mich, ohne das Foto angeklickt zu haben (mache ich gleich)
    Vom Typus her e bissl etwas von Pau und Kretschmer.
    Jetzt bin ich ein Rassist.

  123. „Ich erinnere mich, ohne das Foto angeklickt zu haben“…
    …wie auch an (die) Dinge in diesem Zusammenhang.

  124. 40-JÄHRIGE WITTERT ÜBERALL „ANTIMUSLIMISCHEN“ RASSISMUS

    Berlin: Sawsan Chebli stellt bis zu 30 Strafanzeigen pro Woche

    ————————————–
    Das nennt man Verfolgungswahn …

    Der Patient hat das Gefühl, verfolgt zu werden, und entwickelt Verschwörungstheorien. Ein paranoider Mensch glaubt oft, dass andere beabsichtigen, ihn zu schädigen, zu betrügen oder auch zu töten. Oft kann er dafür auch „Beweise“ präsentieren, die für ihn völlig überzeugend scheinen, für Außenstehende dagegen überhaupt nichts besagen. Diese Überzeugungen sind wahnhaft. Der Patient ist durch nichts von ihnen abzubringen, rationale Argumente und Überzeugungsversuche von Außenstehenden haben keinen Erfolg und sind vielmehr kontraproduktiv, da sie das Misstrauen der paranoiden Person nur noch verstärken.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Paranoia

    Siehe auch hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Monomanie

  125. „„Bürzel & Bauch“ sagen: Die Stasi war es nicht.“

    Möglicherweise fehlt da „Ironie an“ für Nichteingeweihte.
    Motiv und Ausführung sowie evtl. spezielles Wissen (kein Panzerglas im ersten Stock)
    lassen diese These „nicht unwahrscheinlich“ erscheinen.

  126. int 16. Juni 2019 at 04:05

    @johann 16. Juni 2019 at 00:36
    Jetzt nimmt die Umvolkung mächtig an Fahrt auf:(…)
    @johann 16. Juni 2019 at 02:28
    Der Kommentarbereich zu diesem Artikel ist schon am Hochkochen. Ich poste mal einige hier rein.
    Staatliche Umsiedelung soll Niedergang des Ostens stoppen
    https://www.welt.de/wirtschaft/article195323629/Stadtflucht-Oekonomen-wuerden-Bevoelkerungsschwund-im-Osten-nicht-verhindern.html

    johann hat diese OT(?)-Debatte ausgelöst mit seinem link und Leserbriefen ;-)))

    Wäre evtl ein Thema für Kewil?

    BvS in dem Zusammenhang NICHT ‚Beatrix von Storch‘
    sondern
    ‚Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben‘ (Treuhand-Nachfolgeorganisation)

  127. int 16. Juni 2019 at 04:13

    Eben(d).

    Ich versuche, morgen die Doku zu Rohwedder zu finden.

  128. Bin heute föllig vertig! Erstmal duschen und ins Bett! Dann schau ich nochmal vorbei …

  129. izzybizzy 16. Juni 2019 at 04:19
    Kann die nicht mal einer richtig durchpoppen, vielleicht reinigt sich dadurch auch ihr Kopf!

    Das wird nicht das Problem sein:

    Chebli ist mit Nizar Maarouf verheiratet, der in leitender Funktion für den Krankenhausbetreiber Vivantes tätig ist.[6][7][8]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sawsan_Chebli#Leben

  130. izzybizzy 16. Juni 2019 at 04:19
    Kann die nicht mal einer richtig durchpoppen, vielleicht reinigt sich dadurch auch ihr Kopf!

    ————————————–
    Guter Therapieansatz … aber welcher „Arzt“ würde sich dafür opfern? Mit einer Spritze allein es da nicht getan!

    Nach diesem Strang gibt’s sicher die zehnfache Anzahl Anzeigen …

  131. Hätte man all das Halsbrecherische, das diese zerstörerische Regierung gerade vor aller Welt verbricht, schon jetzt direkt vor Augen, wäre die prompte Reaktion gewiss.
    Es ist jedoch noch der Immunitäts-Puffer der modernen Verrats-Politik und ihrer Verräter- Gesellschaft
    vorgeschaltet. Sie können ungestraft die Trägheit eines vormals stabilen Staatswesens weiter bequem benutzen. Die Langzeitwirkungen etwaiger Polit-Verbrechen treten erst (viele ?) Jahrzehnte später zutage, und werden dann denen angelastet, die schon früh die Zeichen einer sich neu manifestierenden Fehlentwicklung erkannten, und flehend darauf hinwiesen.

    Aufstieg und Abstieg, scheinbar ein unverbrüchliches Naturgesetz.
    https://www.youtube.com/watch?v=RGUPQfLVFuQ
    https://www.youtube.com/watch?v=bW7ntcdquEU
    (wünsche jedenfalls allen Hr. -u. Frauschaften einen herrlichen Abstieg, am besten im Sonntagshemd(-bluse) hauptsache korrekt gekleidet zum europäischen Feierabend)

  132. Sawsan Chebli und ihr Clan wissen das System der Apparatschick’s in Deutschland Optimal für ihren Persönlichen Vorteil zu Nutzen.
    Da Sie keinerlei Respekt für die Aufnahme Gesellschaft haben,
    ist es diesen Parasiten egal was aus dem Wirtskörper wird.

  133. Wer sagt dass Deutschland noch nicht islamisiert ist? Alle öffentliche Aufmerksamkeit dreht sich um die Kuffnucken! Ob Clans, Messerstecher, Vorzeigeweiber, Hängemattenflüchtlinge – sie all regieren das Land dank Mithilfe der linksversifften Kuffnuckena****lecker, mit Nazi-und Rassisten-Keule in der Hand.

  134. Oi, ich schlafe gleich … Gute Nacht!

    Oi ist übrigens Brasilianisch für Hallo und kein Nazisprech … 🙂

  135. VivaEspaña 16. Juni 2019 at 05:17
    Legendär gute Aktion, die heutzutage viel zu wenig gewürdigt wird.

  136. „40-Jährige wittert überall „antimuslimischen“ xy…“ snip

    ja, das stimmt: „tiere wittern“.
    der mensch lernt, sammelt daten, weiss, denkt, folgert, handelt rational.
    das ist der unterschied zwischen natur/naturnahen kulturen und hochkulturen.

    am meisten irgendwie „boeses“ wittern mohammedaner untereinander,
    sowohl in der noch vormodernen mohammedanei als in der aufgeklaerten welt.
    deshalb will der mohammedaner auch keine co-mohammedaner aufnehmen.

    „Zu den streitbarsten muslimisch geprägten Geistern *ZAEHLT* auch
    das Berliner “it-girl“ Sawsan Chebli.“

    Nein. streitbar ist der genau falsche begriff, weil frl schaeblich ja nicht tapfer streitet,
    sondern kultur- und vllt auch ein wenig geschlechtstypisch nur (feige) petzt,
    das streiten ueberlaesst sie geistig faul und traege staatlichen institutionen.

    sicher im vorauswissen, dass sie im direkten sachdialog/streitgespraech/diskurs
    mit unaufgeregten fachexperten (zb broder, samad, stuerzi, thilo, krauss, curio et al)
    den stroemungsabriss ihres armseligen moselmen-daseins erfahren muesste.

    deshalb: Frl Schaebli bitte aufs Podium !

  137. Gelassenheit! Die SPD ist ohnehin weg vom Fenster und es bestehen Bestrebungen, sich mit den Linken ins Bett zu legen. Es wäre interessant, wenn nun eine Muslima + kommunistische Idiologie (richtig geschrieben) zusammen … was dabei nur herauskommt? Vielleicht ein 3 Prozenter.

  138. @Cantaloop: Bitte zukünftig nicht mehr den Kampfbegriff „Muslim“ benutzen. Das Weibchen bezeichnen wir als Mohammedanerin und das Männchen als Mohammedaner. Muslim klingt so harmlos für diese Sprenggläubigen. Hans.Rosenthal

  139. Patrioten!

    Eigentlich fand ich diese Frau bislang völlig belanglos und uninteressant. Aber da sie sich nun unbedingt in den Vordergrund spielen wollte, bitteschön, meine Aufmerksamkeit hat sie nun geweckt.

    Da habe ich mal ein bisschen Suchmaschinen genutzt und was finde ich dann? So was: Frau Sawsaan „Rolex“ Chebli SPD? (Was bitte soll an SPD denn „sozial“ sein?)

    Nun, auf jeden Fall seht dort in der Wikipedia geschrieben, sie sei mit einen gewissen“ Nizar Maarouf“ verheiratete. Nizar Maarouf, der Ehegatte von Frau Sawsaan „Rolex“ Chebli der „sozialen“ Partei soll laut Wikipedia in leitender Funktion in der Vivantes GmbH sitzen. Diese feine GmbH soll dann mal die Umvolkung, oder wie man es auch aus einem anderen Blickwinkel sehen könnte, quasi das Frühableben der alten Einheimischen gefördert haben, was ich mehr als skandalös finde. Wer es nicht glauben mag, bitteschön:
    http://www.anstageslicht.de/Heinisch

    Oder wer nur mal einen kurzen Ausschnitt von Frau Heinrich anhören möchte
    Der Berliner Senat und Konsorten, 8½ Minuten MP3:
    ***https://www.anstageslicht.de/fileadmin/user_upload/Geschichten/Altenpflege__Brigitte_HEINISCH_in_Berlin_schlaegt_Alarm/8_Verschwoerungstheorie_ohneFrage.mp3

    Was sind schon alte Einheimische, die in ihrem eignen „Urin und Kot“ langsam und qualvoll krepieren, gegen eine schöne fette Glitzer-Rolex? Müssen da nicht ganz klar Prioritäten gesetzt werden? Besonders in der spezial-sozialen Partei gegen Einheimische?

    Ich bin der Meinung die einzige Opposition im Parlament, die es gegen diese Umvolkung und Barbarei gegen die Einheimischen noch gibt, könnte durchaus das Thema noch etwas stärker ins Visier nehmen. Wir haben kein Problem mit „Überalterung“, sondern schlichtweg einen Riesenskandal wie Menschen mit steigendem Alter behandelt werden. In jeder vernünftigen Gesellschaft werden die Alten geehrt und man nimmt Rücksicht auf die Alten, hört auf ihre Lebenserfahrung und Weisheit.

    Einige junge Leute haben ihren Protest gegen die Barbarei zum Rufen auf Demonstrationen mal so erleichternd zusammengefasst:

    „Heimat Freiheit Tradition Multikulti Endstation“

    Möglicherweise müsste es eigentlich noch um den Begriff „Umvolkung“ ergänzt werden, wenn ich mir so die Erlebnisse der examinierte Altenpflegerin in der GmbH anschaue, für die der Mann von Frau Sawsaan „Rolex“ Chebli dieser spezial-sozialen Partei in führender Funktion sitzt.
    Abbildung von Frau Cheblis Ehegatten als Vizepräsident von Vivantes:
    https://docplayer.org/docs-images/41/619929/images/page_8.jpg

  140. Und die Hetze gegen Italien und Europa geht weiter:
    10 der Asylbetrüger und Sozialschmarotzer der NSS SeaWatch3 wurden aus medizinischen Gründen von den italienischen Behörden übernommen.
    43 bleiben an Bord, darunter 3 unbegleitete Minderjährige, der Jüngste erst 12.
    43 Neger und Musel mit unveräußerlichen Rechten, dem Recht auf einen sicheren Hafen auf dem Afrikanischen Kontinent! https://twitter.com/seawatchcrew/status/1139947828715884546?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet

  141. @ HansR 16. Juni 2019 at 05:28
    „Die SPD ist ohnehin weg vom Fenster…Vielleicht ein 3 Prozenter.“

    wir kuestenwinzer sagen dazu „roter sauser“

  142. Neger: Maximal Pigmentierten mit dem unveräusserlichen Barbaren-Recht Minimal Pigmentierten beliebig mit Vergewaltigung und Springmessern zu traktieren.
    Und wir haben immer die Schulde. Wir haben fertig!

  143. Eine negerschwarzer Musterfalle.
    Er galt als Musterbeispiel für Integration und war der erste Neger in den Reihen der Wiener Polizei – doch jetzt ist der Vorzeigeschwarzer auch noch ein Musterfall für die Justiz: Die Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen Verdachts des schweren Betrugs. Die Vorwürfe lesen sich wie das Drehbuch über das Leben von dem Äffchen Robert Mugabe. https://www.krone.at/1942455

  144. Ich bin mal gespannt, wie lange sich die SPD das noch leisten kann, solche nutzlosen Leute wie Chebli dem Steuerzahler, Monat für Monat mit einem stattlichen Salär, aufzudrücken! Das Schlimme ist, dass selbst dann, wenn Steinmeier, Fan von Chebli und den verkommenen „Fischfilet und feine Sahne“, mitsamt seiner verlotterten S(charia) P(artei) D(eutschlads) im Nirvana verschwunden ist, müssen wir sie trotzdem lebenslang auf höchsten Niveau durchfüttern!
    Ob sich das die Deutschen, im Hinblick der immer höher werdenden Abgaben und Rentenkürzungen, noch lange gefallen lassen? Oder wird sich die RECHTSchaffende Bevölkerung dagegen wehren, von rot-grünen Politikern und ihren einfallenden muslimischen Horden, noch länger ausplündern zu lassen? Werden sie es klaglos hinnehmen, von Faschisten und neuen Herrenmenschen als niedere Sklaven ihr Dasein zu fristen? Oder wird bald die Flinten-Uschi ihre verrosteten Panzer reaktivieren müssen, um im Land für „Ordnung“ zu sorgen?

  145. „IT Girl“ Chebli?

    Sicherlich, sie wird den IT- Tiefgang haben, wie die jetzige Generation der Klimagirls, und als Bückbeterin ist es mit dem Girl-Dasein ohnehin mit 20 zu Ende. Sie verwelken schnell.
    Von „IT“ wird Chebli soviel kennen wie mein fünfjähriger Enkel. Studium der Geschwätzwissenschaften und Zusatzqualifikationen durch wertschöpfende Berufstätigkeit, Fehlanzeige.

  146. Palästinenserin als Antisemitismusbeauftragte. In Deutschland wird leider immer der Bock zum Gärtner gemacht.

  147. Das einzig Gute an der Palästinenserin ist, daß sie keine Kinder in die Welt gesetzt hat.
    Da sie auch schon 40 Jahre ist, hoffe ich, daß das so bleibt. Dann könnn wir sie auch noch die nächsten 50 Jahre ertragen und durchfüttern.

  148. Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 08:01

    Macht euch nix vor Berlin ist schon lange in den Händen der Clans.
    ————————————————————————————————————————-
    Die Clans sind allerdings inzwischen von der Berliner Polizei und Justiz vollständig unterwandert worden.

  149. Wenn ich den Begriff „it-girl“ schon höre! Diese Sparte Mädchen/ junge Frauen sind oberflächliche, exzentrische, extrovertierte und unsympathische, billige Schnepfen! Bei mir heißen diese Puten „shit-girls“…

  150. Übrigens wird Deutschland seit 12 Jahren auf al Jazeera (Katar) beworben mit Einladung für Moslems nach Deutschland zu kommen.

  151. alexandros 16. Juni 2019 at 08:25
    Endstation Links.
    Linksextremisten („Interventionistische Linke“, „Ende Gelände“) unterwandern die Fridays for Future Bewegung

    https://www.focus.de/politik/deutschland/fridays-for-future-sicherheitsbehoerden-warnen-linksextreme-wollen-klima-demos-unterwandern_id_10830515.html

    In der Schule auf Links gedreht, laufen die Schäfchen den Wölfen in die Arme.
    _______________________________

    Das konnte ja niiiiiemand ahnen. Und ich dachte immer, MLPD und Antifaflaggen gehören bei jeder Schülerdemo dazu. Suggeriert zumindest der Lügen-Spiegel.

  152. Gauck mit seinem dämlichen Geschwätz soll die Klappe halten! Hat genug volksfeindliche Äußerungen gemacht als Bundespräsident! Wobei ihn Steinmeier noch in den Schatten stellt! Ein Hassprediger der übelsten Sorte!

  153. Wo ist der Aufschrei der „Demokraten“, wenn Linksfaschisten bei der Schulschwänzer-Demo aufmarschieren! Daran sieht man, was die Altparteien genauso wie die Staatsmedien für Heuchler sind!

  154. Sawsan Chebli stellt bis zu 30 Strafanzeigen pro Woche
    ———————————————————————-
    Wären nur alle Migranten so aufmerksam wären wie diese Person.

  155. Für die SPDler ist das „Ministerchen spielen“, „Staatssekretär spielen“, „Regierender Bürgermeister spielen“ eh bald vorbei. Bei den Wahlen in Sachsen kann die Partei froh sein, wenn sie die 5%-Hürde nimmt. Selbst in den tiefroten Hochburgen Berlin und Brandenburg, sicheren Bänken von einst, sind die Ergebnisse lausiger als lausig. Ende des Jahres hat die GroKo fertig. Also soll das Maasmännchen deinen Konfirmandenanzug noch bisschen spazieren tragen. Bald müssen Leute wie er es zum ersten Mal im Leben mit Arbeit versuchen. Das kann was werden!

  156. Ich dachte, in Berlin wolle man jetzt gegen die Araber-Clans vorgehen!? Und dann ist das Ding noch in Amt und „Würden“??

  157. Was qualifiziert diese Person überhaupt für ihre exponierte (und zugleich recht verschwommen beschriebene) Stellung? Hat die einen Beruf?
    Wenn ich diese Person sehe oder in solchen Artikel wie diesem hier lese, was die in ihrem tagtäglichen Twitterleben so von sich gibt, kann ich geradezu spüren, wie meine Sympathie für Israel wächst und gedeiht…

  158. „Die Macht ist bösartig und unersättlich – erst stumpft sie uns ab gegen das Leid anderer Menschen und dann macht sie uns süchtig danach, denn nur das Leiden anderer verleiht uns die Gewißheit, das unsere Macht über Sie ungebrochen ist. Im Gegensatz dazu will wahre Autorität nur das Beste für die Mitmenschen; ihr Wirken ist geprägt von Mitgefühl und Gerechtigkeit…“
    Sunzi

  159. Tolle Frau, voll gelungene Integration, Staatsekretärin, kommunikationsstark, verwaltungserfahren, abgeschlossenes Studium, fliessend arabisch, mit viel Zeit, übrigens, in Ramallah – Westbank – werden noch viele tüchtige Mitarbeiter*innen gesucht, die zum Wohle des von Aussenminister Maas lautstark geforderten Palästinenserstaats gesucht werden. Wird natürlich nicht so gut bezahlt, und so bequem wie im schönen Berlin lebt es sich da nicht. Und ob die palästininensischen Machos sich von einer solchen Tussi etwas sagen lassen würden….? Aber was soll´s, sie könnte ja mal 5 Jahre unbezahlten Urlaub nehmen und im schönen Palästina arbeiten…. Reisen bildet, sagt der Volksmund.

  160. Ich bin mir ziemlich sicher dass diese helle Kerze nur im Berliner Politbetrieb eine Rolle spielt, weil entweder Breitmaulfrosch Müller oder einer seiner rotzgrünen Kollegen sich eine Chance ausrechneten, bei der Hübschen zu landen

  161. @ ich.will.weg.von.hier 16. Juni 2019 at 08:57
    „Was qualifiziert diese Person überhaupt für ihre exponierte…Stellung?“

    sie ist ohne eigenes zutun von der natur aus zur frau geworden.
    eine frau fehlte noch bis zur erfuellung der selbstgeschaffenen quote.

    sie hat eine auslaendische kultivierung durchlaufen,
    da ihre erzeuger ebenfalls ohne ihr eigenes zutun nicht-deutsche waren.

    sie ist in der ehem sozialistischen arbeiterpartei partei,
    die eine palistensichkeit als qualifizierenden bonus sieht.

    waaaaaar sonst noch was ? achja, die zuhaelter-uhr fuer neureiche …

  162. Anzeigen machen beliebt und sind ein Beleg gelungener Integration in den deutschen Justizmarkt.

  163. ……..saswan schnebli …….. Diagnose: ExtremstHass …. Therapie: Bootcamp ; bei
    entsprechender Führung Erlaubnis zur Arbeitsteilnahme in der ChainGang !!!
    Joe freut sich schon auf ihre Ankunft………

  164. Muna38 15. Juni 2019 at 22:53
    Unfassbar wie so eine Person Staatssekretärin wird. Wer wählt solche Leute aus und aus welchem Grund? Da ist mir das Merkel noch lieber und jetzt verklag mich doch!

    …um bei der untergehenden SPD einen Posten mit Vollversorgung zu bekommen,
    reicht ein IQ von 70. Noch kleben sie auf ihren Posten, aber das wird bald
    vorbei sein.
    Für das it Girl spricht ihr auftreten.
    Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant.
    Bei der Stasi Kahane Stiftung ist sie bestimmt willkommen.

  165. Sunny 15. Juni 2019 at 22:42

    Quoten Tussi mehr nicht, kann die eigentlich lachen.. ich sehe auf Bildern nur ihren hasserfüllten Blick…
    ——–
    Statte solche Personen mit wirklicher Macht aus – dann bleibt es 100% nicht bei Anzeigen, sondern dann wird es gleich handfest.

  166. Keine Wertschöpfung für diese noch Republick.

    Sozis schaffen sich ab, wer hat denn die Rentenbesteuerung eingeführt! Es wird nichts fürs eigene Volk getan im Gegenteil, wer sich anstrengt, wird zur Kasse gebeten.

    Die Landtagswahl in Sachsen im September, auch hier muss die SPD Dulig als Spitzenkandidat ebenfalls verschwinden.

    Linke demonstrieren gegen Ausbeutung und Gerechtigkeit aber Klamotten in Primarkt kaufen, Ausbeutung pur in Bangladesch und Indien kein Problem.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis. Die CDU soll‘s schwer haben in Sachsen zu regieren.

    CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Jeder erwerbender Rentenpunkt von Ausländern muss an den Einzahler ausgezahlt werden. Das stärkt natürlich die deutsche Kaufkraft falsch die Rentenversicherung zahlt 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände und setzt auf ihre Wählergunst.

    Grüne demonstrieren für den Kohleausstieg und fahren zu jeder Demo mit 15 Jahren alten Dreckschleudern. Aufs Fahrzeug verzichten ausgeschlossen! Billig Billig durch Europa fahren wollen. E-Autos sind ökologisch und umweltfreundlich, falsch der Silizium Abbau in Südamerika bedroht jetzt schon die Umwelt und die Herstellung von Batterien sind Energieaufwendig und der Recyclingkreislauf verschlingt ebenfalls unnötig Energie. Grüne sind Grün hinter den Ohren, sammelt erst mal Erfahrungen. Ich frage mich was wird an den Uni‘s gelehrt? Die vernünftigste Antriebsenergie ist die Brennstoffzelle Wasserstoff. Wir Automobilhersteller forschen seit den 80er Jahren, davon wird nicht gesprochen. Grüne wollen alles in China herstellen lassen, somit wird eine schleichende Abhängigkeit geschaffen. Physik, jedes billig hergestelltes Produkt ist verschwendete Energie. Nachhaltigkeit sieht anders aus. Schränkt euer kaufverhalten ein und schwächt die Weckwerfgesellschaft.

    Grüne demonstrieren gegen Massentierhaltung, aber billig beim Discounter einkaufen Geiz ist Geil.

  167. @ alexandros 16. Juni 2019 at 08:25

    Wie jetzt? Gräte Kassandra Thunfisch war doch
    schon mit 8 Jahren (in der Schule) rot-grün
    indoktriniert worden, sodaß sie bald nachhause
    kam u. begann, ihre Familie mit der angebl.
    beginnenden Klima-Endzeit zu schikanieren. Bis
    ihre illustren Luxus-Eltern schließl. nachgaben,
    den Spieß umdrehten u. ihre (mit Hungerstreik)
    erpresserische Tochter zu einer bestbezahlten(?)
    Klima-Orakel-Marionette machten. Money makes
    the world go round…

    ➡ Der flandrischen Umweltministerin Joke Schauvliege kostete
    ihre Kritik an den Schülerdemonstrationen für das Klima
    das Amt.
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/joke-schauvliege-umweltministerin-im-belgischen-flandern-tritt-zurueck-a-1251758.html

    Greta Thunberg, die mittlerweile von Leonardo DiCaprio und Arnold Schwarzenegger gepriesen wird, ist zu einer einflussreichen PR-Macht geworden, deren Statements und Richtersprüche von den Medien und Netzwerken begierig aufgenommen werden. Sie kann hypen oder verteufeln…
    https://www.heise.de/tp/features/Zu-schoen-um-wirklich-echt-zu-sein-4307855.html

    WIEVIEL VERDIENT GRETA THUNBERG PERSÖNLICH?
    BESTGEHÜTETES GEHEIMNIS!

    DIE ÖKO-FASCHISTEN MACHTEN DIE „EINE WELT“ ZU
    EINEM RIESIGEN KOLOSSEUM, worin deren Links-Adel
    Daumen hoch oder Daumen runter zeigen kann. Die
    rücksichtslose Psychopathin Greta („Ich will, dass ihr in
    Panik geratet, daß ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag
    spüre.“), ihre Hintermänner u. Anhänger, manipulieren
    u. entscheiden, was richtig u. was falsch sei, letztendlich
    über Leben u. Tod.

  168. Es stärkt die allgemeine Demokratieakzeptanz ungemein wenn man sieht welche massivsten Hirnschäden durch Steuergelder alimentiert werden.

  169. @ bobbycar 15. Juni 2019 at 22:13

    Der Alte Kinderproduzent(13 Stück), Mohammed Chebli,
    ist 2017 verstorben.

  170. Um ein paar moslemische Stimmen einzuheimsen, ist Frau Chebli, in der SPD,
    auf diesen Posten gespült worden.
    Beim Untergang der SPD wird sie, wie viele andere auch, wieder hinweggespült werden.
    Sollte sie, nach dem Ende der GroKo, nicht bei den Grünen anheuern, wird sie im
    politischen Nirwarna verschwinden.

  171. Staatssekretärin für Anzeigen. Na, dass ist doch mal was! Das kann sie gut, dazu ist sie zu gebrauchen!

  172. @ ich.will.weg.von.hier 16. Juni 2019 at 08:57
    „Was qualifiziert diese Person überhaupt für ihre exponierte…Stellung?“
    *************
    Frau C. ist Deutsche? Sie verhält sich aber wie eine Palästinensisches U-Boot. Im Sinne der SPD? AHA!

  173. Bei 30 Strafanzeigen pro Woche beschäftigt diese seltsame Frau ja einen eigenen Staatsanwalt.
    Und wer bezahlt diesen Staatsanwalt?

    Wenn ich als gewöhnlicher Bürger wöchentlich 30 Strafanzeigen stellen würde, bekäme ich sicherlich bald Vorladung zur amtsärztlichen Begutachtung meiner geistigen Gesundheit.
    Aber ich habe leider einen anständigen Job gelernt und bin kein überbezahlter Staatssekretär mit viel Freizeit für solche eigenartigen Hobbys.

  174. @ Haremhab 15. Juni 2019 at 22:36

    Genossin Chebli war zwar Außenmini Genosse
    Steinmeiers Schätzchen, aber doch zu impertinent
    u. peinlich, als daß er sie ins Schloß Bellevue, ins
    Bundespräsidialamt mitgenommen hätte.

    Der Regeriende Bürgermeister von Berlin, Genosse
    Michael Müller wollte unbedingt eine/diese junge Migrantin,
    also Muslima, haben, obwohl man ihm von Chebli
    abgeraten hatte. Eine Zeitung berichtete darüber online,
    kann es gerade nicht finden.

    Chebli, das arabisch-islamische Luder, weiß genau, wie man
    sich Dhimmis in Machtpositionen geneigt macht u. freudig zum
    Dschizya zahlen bringt. In ihrem Fall über einen hochdotierten
    Blow-, äh Show-Job:
    https://assets.jungefreiheit.de/2016/12/86544914.jpg

    Eine andere Kritik an Chebli:

    OKT. 2017
    Cheblis Sexismus-Vorwürfe
    Ein Staatsamt eignet sich nicht für politische Kampagnen
    Im angeblichen Schockzustand hat die Berliner Staatssekretärin ihre Pflichten vergessen und bei Facebook und Twitter ein Tribunal veranstaltet.
    Ein Kommentar. Jost Müller-Neuhof

    Die Debatte um die Äußerungen eines pensionierten Botschafters gegenüber der Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli hat dieser selbst zu einem guten Ende geführt. Er hat sich für seine „unpassenden“ Worte entschuldigt. Damit trifft er den Punkt. Offenbar hat er der Versuchung widerstanden, sein unangebrachtes Kompliment, er habe keine so junge und schöne Staatssekretärin erwartet, irgendwie zu rechtfertigen…

    Es sollte gerichtet werden. Nicht diskutiert.

    Eine andere Person, der möglicherweise Feingefühl abhanden kam, ist Chebli selbst. Ihre Einordnung des Vorgangs als „Sexismus“, der sie „geschockt“ zurückließ, verweist auf eine von Befindlichkeit geprägte Beurteilung der Dinge, die sie dennoch in der Öffentlichkeit verbreiten will, um eine „Debatte weiter anzustoßen, die noch nicht ausgefochten ist“…

    Als Beamtin unterliegt Chebli dienstlich wie privat einem Mäßigungsgebot, das sie mit diesem unfairen und politisch verzweckten Schauprozess im Internet verletzt haben könnte. Wäre es anders, könnten Vertreter der Senatskanzlei künftig regelmäßig in dienstlicher Funktion Veranstaltungen besuchen, um anschließend über die Gastgeber herzuziehen, weil sie – natürlich nur privat – Debatten anstoßen wollen. Insofern ist kaum anzunehmen, dass man im Roten Rathaus über das Geschehen besonders glücklich ist…
    https://www.tagesspiegel.de/politik/cheblis-sexismus-vorwuerfe-ein-staatsamt-eignet-sich-nicht-fuer-politische-kampagnen/20490328.html

  175. „Berlin: Sawsan Chebli stellt bis zu 30 Strafanzeigen pro Woche“
    ————————————

    Na, falls die Chebli PI liest, wird es diese Woche wohl mindestens 239 Anzeigen hageln!
    Ich freue mich schon auf meine!!!
    🙂 🙂 🙂 🙂

  176. @ Kein Volldemokrat 15. Juni 2019 at 22:59

    Die Rolex ist bestimmt ein Gastgeschenk eines Scheichs,
    zu dem ihr Mann, Nizar Maarouf, sein Bruder(?) Houssam Maarouf
    u. beider Sippen beste Kontakte pflegen.
    http://www.iraqiembassy-berlin.de/docs/de/anzeige451_de.php

    Apropos Scheich:
    Steffen Seibert
    ?Verifizierter Account @RegSprecher
    12. Juni
    Kanzlerin #Merkel trifft in #Berlin den Kronprinzen von Abu Dhabi +@MohamedBinZayed: Wir können und wollen unsere Zusammenarbeit mit den Vereinigten Arabischen Emiraten verstärken – in der Wirtschaftspolitik, der Energiepolitik, aber auch bei humanitären Projekten in Afrika. #VAE
    +https://twitter.com/RegSprecher?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    LARS PETERSEN | ARTIKEL VON 2016
    …Verheiratet mit Nizar Maarouf, Chef von Vivantes International. Für das Unternehmen wirbt er vor allem bei erzkonservativen arabischen Staaten wie Dubai oder Saudi-Arabien (in beiden gilt die Scharia) um zahlungskräftige Kunden, die sich in Berlin behandeln lassen wollen.

    ?Chebli gründete 2010 den Verein Juma für junge Muslime. Dieser wird für seine Arbeit allgemein geschätzt. Aber: Juma arbeitet auch mit dem türkischen Verband Ditib zusammen, den Kritiker als verlängerten Arm des türkischen Ministerpräsidenten sehen und in dem Antisemitismus und Islamismus gepflegt werde.

    2013 posierte eine Juma-Aktivistin mit Maschinengewehr im Holocaust-Mahnmal. Später soll sie sich dafür entschuldigt haben, heißt es auf einer Webseite.

    Im April 2011 trat auf einer Juma-Veranstaltung der später als Quassel-Imam (B.Z. berichtete) bekannte Abdul Adhim Kamouss als Redner auf. In der ersten Reihe: Chebli.

    Problem: Kamouss wurde 2010 vom Verfassungsschutz dem radikalen Islam zugeordnet. Im selben Jahr warb er mit dem späteren „ISIS“-Terroristen Denis Cuspert alias Deso Dogg in einem Video für den Besuch in der vom Verfassungsschutz beobachteten Al-Nur-Moschee.

    ?Für vergangenen Sonnabend warb ein islamischer Kulturverein mit Chebli als Ehrengast. Unterstützer der Veranstaltung: u.?a. die „Muslimische Jugend Deutschlands“. Nach Angaben des ZDF soll sie laut Verfassungsschutz über die „Islamische Gemeinschaft Deutschland“ Verbindungen zur islamistischen Muslimbruderschaft haben…
    https://www.bz-berlin.de/berlin/sawsan-chebli-wer-ist-die-frau-die-zu-muellers-staatskrise-beitraegt

  177. Diese Gestalt toppt noch die Mongo Greta aus Lönneberga.
    Angeblich früher nicht mal Buntstifte besessen, spielt sie heute Mikado mit ihren Smartphones.
    Hätte sie die Warze auf der anderen Seite ihres verbitterten Face, ich würde sie für die Schwester von Fatima Roth halten. Beide besessen von ihrem Irrglauben einer besseren Welt- alle Menschen werden Brüder und so- können aber keinen Satz geradeaus sprechen oder haben Null Ahnung von irgendwelchen Gesetzen. Hier Chebli zum fremdschämen!
    https://www.youtube.com/watch?v=H_kP9nBLzNk

  178. Vom Geisteszustand könnte aber Chebli auch mit Frau Burdecki verwandt sein.
    Hier Burdecki ihre „Geistesblitze“ aus dem Dschungelcamp.
    „Eine Fehlbildung oder so habe ich jetzt nicht, ein bisschen Bildung habe ich.“
    „2019 wird für mich das schlaue Jahr. Ich werde Bücher lesen, ich werde Schach spielen und studieren gehen.“
    „Bitte keine Schweine-Anüsse oder wie das heißt.“
    „Küssen habe ich dann an einer Banane geübt, wirklich nur das Küssen, ich habe an nichts anderes gedacht.“
    Nachdem Mitcamper Peter ihr die Geschichte vom Gordischen Knoten erzählt hat: „Das Problem ist: Hätte ich jetzt mehr Nährwerte im Kopf, also überall, dann hätte ich das auf jeden Fall gewusst. Da man ja hier nichts isst und trinkt, wird man einfach dumm.“
    „Ich weiß nicht mal so wirklich, was Steuern sind. Man kriegt ne Summe und von dieser Summe gehen Steuern weg. Zum Beispiel für Ämter, das Tierheim, für Lehrer, fürs Schwimmbad, für den Zoo.“
    „Lieber Harmonie als Psychiatrie.“
    Als Evelyn im Dschungeltelefon das Yotta-Mantra „I’m strong, healthy and full of energy“ erklären soll: „I’m hilti, also, dass man halt so wundervoll ist.“
    Bei dem Wissensquiz auf der Schatzsuche mit Ex-Freund Domenico: „Also Europa und Amerika, also USA … und dann geht ja von Europa das Wasser Richtung Amerika. […] Deswegen ist das der Amerikanische Ozean.“
    Andere Quiz-Frage: Welches Körperteil ist schmerzunempfindlich? „Das Herz hat Gefühle, wenn man so drauf drückt. Das Gehirn ist ja voll befestigt im Kopf. Dein Gehirn spürst du ja nicht.“
    Und wie hieß der erste deutsche Bundeskanzler? „Adenauer ist glaub ich ’ne Schule. Bei mir in Düsseldorf heißt eine so.“
    „Ich will ja an die Wallstreet gehen in New York, also an die Börse da, Börsenspekulationen. Und irgendwann werdet ihr mich so richtig mit Kopfhörern, mit hier Kopfhörer, da Kopfhörer, so’n Helm mit überall so Kabeln hängen. Und dann bin ich an der Wallstreet, an dieser Theke. Das sieht ja immer so aus wie beim DJ.“
    „Sprechen ist Gold.“
    Rätselraten über den Serverausfall an Tag 14: „Vielleicht ist ja irgendwie dieser Stromdurchlauf kaputt. Oder irgendwelche Maste, diese langen Dinger. Ich hatte mal einen Hamster gehabt. Der Hamster hat damals auch die Telefonleitung durchgegessen. So was kann ja auch hier passieren.“
    „Wer ist dieser Crocodile Gandhi? Ist das ein Märchen?“
    „Mein ganzer Körper ist voller Herzchen und Glückshormone, Schmetterlinge, die kommen jetzt hier überall aus den ganzen Löchern raus.“
    Auf die Frage, was Evelyn schon weiß, was die mit dem potenziellen Gewinn von 100.000 Euro machen würde: „Ich dachte an Brunnen. Weil der Mensch besteht ja ganz viel aus Wasser.“ Sie wolle gerne Brunnen in armen Ländern bauen – und mit ihrer Familie und ihren Freunden in den Urlaub fahren.

  179. Mir scheint, dass die Dame noch nicht so gut integriert ist, wie sie selbst glaubt, wenn sie nicht versteht, dass die meisten der von ihr angezeigten Kommentare durch die Meinungsfreiheit geschützt sind (sonst würde sie ja nicht so viele verlieren). Was mal wieder beweist, dass es beim Thema „Integration“ nicht um das Beherrschen der Sprache geht, sondern VOR ALLEM um die innere Einstellung.

  180. Sawsan Chebli, Paul Ziemiak und viele andere Ausländer etscheiden über Politik. Aber deutsche Politik ist doch für Ausländer gemacht. Bravo Erika

  181. @ridgleylisp 16. Juni 2019 at 11:41

    „„Berlin: Sawsan Chebli stellt bis zu 30 Strafanzeigen pro Woche“
    ————————————

    Na, falls die Chebli PI liest, wird es diese Woche wohl mindestens 239 Anzeigen hageln!
    Ich freue mich schon auf meine!!!“
    Lesen hilft! Anzeigen setzt es nur bei Mails
    Ich frage mich warum sich hier niemand darüber aufregt dieser Frau so einen Vorwand zu liefern!

  182. 8ung! Meinung!
    Die schiere Masse an Strafanzeigen zeugen von gerichtsnotorischem Querulantentum. Das ist entweder an sich justiziabel oder pathologisch. Wenn es das Letztere ist, dann gehört es therapiert.
    Also aufwachen Landsleute und gegensteuern und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal
    Die Schäblige Rolexträgerin und paletinänsische Anti.deutsche Fa.schistin mit Sprenggöäubigen-hintergrund kann man am Besten nach Palästina repatriieren, vielleicht wird sie dort noch zu verbrauchen sein.

  183. Raffzahn Chebli! Es ist eine Schande für unser Land, das so etwas „Staatssekretärin“ wird. Sonst ist sie keines weiteren Kommentares wert!

  184. Der heutige Buntenpräsident von der SPD, Steinmeier, konnte offensichtlich den kurzen Röckchen von der Chebli widerstehen und hat sie gesponsert wo immer es nur geht.

  185. bona fide 16. Juni 2019 at 13:55
    Der heutige Buntenpräsident von der SPD, Steinmeier, konnte offensichtlich den kurzen Röckchen von der Chebli nicht (!!) widerstehen und hat sie gesponsert wo immer es nur geht.

  186. Die sitzt doch bloß WEGEN ihrer unverschämten Art Deutschen gegenüber auf ihrem Posten.
    DAS ist Rassismus.
    Aber diese angemalte Schnepfe hat eben auch keinen Stolz. Das kompensiert sie dann mit noch mehr Unverschämtheiten.

  187. 8ung! Meinung!
    So nach ein paar Stunden Pause wieder im Schäblig-Strang. Wie nennt man eigentlich ihre Rolex tragenden Brüdas? Na, wie wohl? Uhrensöhne.
    H.R

  188. @ Berliner Patriot 16. Juni 2019 at 14:37
    Diese Frau ist mit ein weiterer Grund, die SPD NICHT zu wählen.
    —————————————
    Stimme 100% zu und an alle anderen: „Schönheit vergeht“ aber das Wesen verändert sich nie!

  189. Maria-Bernhardine 16. Juni 2019 at 10:24

    @ bobbycar 15. Juni 2019 at 22:13

    Der Alte Kinderproduzent(13 Stück), Mohammed Chebli,
    ist 2017 verstorben.

    —-

    Na Gott sei dank.

  190. Chebli von der SPD?
    Kenne ich nicht

    Die hat wahrscheinlich noch nie etwas wichtiges veröffentlicht oder vorgetragen

  191. Wer bezahlt die eigentlich wenn die SPD bald Geschichte ist? Wie gesagt die SPD nahm Schmiddl mit in die Grube…

  192. Man muss sich einfach nur auf der Zunge zergehen lassen, dass diese Person es in unserem Staat zur Staatssekretärin schafft. Der sinngemäße Auszug aus Wiki sagt alles… Sie wirkte oftmals unvorbereitet und reagierte auf Nachfragen patzig. lol.
    Sie hatte sicherlich keine Zeit sich vorzubereiten, weil sie sich um die 30 Anzeigen pro Woche kümmern musste. Desweiteren vermutlich täglich nen Termin im Nagelstudio.
    Sowas wurde vom Obersozi Steinmeier in Amt und Würden gebracht und der OB Berlins wollte sie unbedingt haben. Die SPD ist schon ne tolle Partei.

  193. „Eigenen Angaben zufolge, erstattet sie wöchentlich bis zu 30 (!) Strafanzeigen.“
    – – – – –
    Das mag ich gar nicht glauben. Dafür hätte ich in meinem Job keine Zeit. Mit der Stellung der Anzeige ist es ja in der Regel nicht getan, sofern das nicht grober Unfug ist. Schriftverkehr, Beweisaufnahme, vielleicht Befragung vor Polizei/ Gericht. Da füllen sich viele Aktenordner ganz schnell. Und das soll so nebenher gehen???

Comments are closed.