Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland auf dem evangelischen Kirchentag 2019 (Fotomontage).

Von SELBERDENKER | In den nächsten Tagen erwarten wir Temperaturen über 35° Celsius. In Frage zu stellen, dass dies maßgeblich vom Menschen verschuldet wurde, gilt aktuell als moralisch äußerst verwerflich. Es ist wie ein Sakrileg in unserer herrschenden neuen Zeitgeist-Religion. Doch das ist ein anderes heißes Thema. Hier soll es zunächst um das Thema Sex gehen.

Wozu sind Vulven da?

Auf dem evangelischen Kirchentag 2019 gab es bekanntlich Workshops zu den Themen  „Vulven malen“ und „Schöner kommen“. Darüber wurde in den sozialen Medien schon viel gespottet. Die Begründung des Kirchentages lautete derart: „Ziel des Workshops ist es, sich kreativ mit der eigenen Körperlichkeit auseinanderzusetzen und in einer ungezwungenen Atmosphäre in Austausch über das weibliche, äußere Genital, die Vulva, zu treten.“

Da Konservative von diesem Austausch in diesem Jahr ausgeschlossen waren, greifen wir das Thema an dieser Stelle nachträglich und eigenständig auf. Wozu sind Vulven eigentlich da? Sie ermöglichen den Geschlechtsverkehr und die Geburt. Vulven dienen der Fortpflanzung. Das war´s auch schon. Die Malerei ist hier eher sekundär.

Totale Entkoppelung von Sex und Fortpflanzung

Wir leben in einer Zeit, in der es wesentlich leichter ist, an einen SM-Porno zu gelangen, als an ein Micky Mouse-Heft. Sexuelle Aufklärung in der Schule beschränkt sich nicht mehr auf reine Information über Biologie und Verhütung. Die Phantasie wird nicht mehr individuell den Schülern überlassen. Hier wird lenkende Pädagogik im Sinne des Zeitgeistes betrieben.

In diesem Zeitgeist ist Sexualität nicht zuerst mit Fortpflanzung, mit Verantwortung und mit gegenseitiger Zuneigung verknüpft, sondern der Spaß steht gleichwertig im Vordergrund. Natürlich kann und muss Sex Spaß machen – aber eben erst, wenn die genannten drei Verknüpfungen im Hinterkopf existieren. Wenn dem wirklich so wäre, „entstünden“ auch weniger leicht ungewollte Kinder – und wenn sie entstünden, würde Verantwortung für sie übernommen, notfalls mit der vollen Unterstützung des Staates. Das Thema Abtreibung wäre dann keine legitime Routine mehr, sondern nur in Extremfällen und unter strengen Voraussetzungen relevant.

Eine nur selektiv freie Gesellschaft

Über Sex wurde schon alles gesagt, meint man zu wissen. Man ist frei, kann offen über nahezu alle möglichen sexuellen Vorlieben sprechen. Es gilt sogar als besonders fortschrittlich, dies zu tun. Wenn einen Dinge befremden, sollte man sich das nicht anmerken lassen, wenn man nicht in Verdacht geraten möchte, irgendwie intolerant zu sein. Wir sind ja eine freie, eine offene Gesellschaft, sagt man. Die Freiheit endet allerdings abrupt da, wo der Zeitgeist anfängt. Leser von PI-NEWS können ein Lied davon singen. Daher gibt es die freien Medien.

Die EKD hat wegen ihrer Verbeugung vor dem Zeitgeist viel Spott und Kritik aus den sozialen Medien einstecken müssen, die in gewisser Weise Teil der freien Medien sind – noch.

Noch, denn auch der EKD-Vorsitzende Heinrich Bedford-Strohm möchte das gerne verändern. Er möchte, wie die Regierung Merkel, noch stärkere Kontrolle über die veröffentlichte Meinung ausüben und „die sozialen Medien öffentlich-rechtlich reglementieren, wenn diese aus Gewinnstreben Algorithmen installieren, die Hass befördern“. Wie man auch bei Tichys Einblick erkannt hat, ist es für einen Mann, der jeden Monat über 10.000,- Euro kassiert, bemerkenswert, wenn er einfachen Leuten die Meinungsfreiheit mit dem Argument beschneiden möchte, so das Gewinnstreben zu bekämpfen.

Eine konstruierte „Religion“ frisst die Reste der alten

Der Islam verdrängt zunehmend das Christentum aus Westeuropa. Zusätzlich scheint der politische Zeitgeist religiöse Züge anzunehmen und die Kirchen von innen heraus zu zersetzen. Die etablierte Politik ist eng mit den Kirchenführungen verquickt. Man benutzt sich immer schamloser gegenseitig.

Die evangelische Kirche hat das in diesem Jahr anschaulich deutlich gemacht. Dieses Vorgehen dient aber nicht den Kirchen, dem christlichen Leben in Deutschland, das dient nur sehr wenigen, sehr anmaßenden Oberhirten. Um wenigstens bildlich zurück zum Thema Sex zu kommen: Wenn die christlichen Kirchen sich in Deutschland behaupten wollen, dann brauchen sie Cojones, wie der Spanier sagt – und müssen endlich damit aufhören, die Vulven der Herrschenden zu malen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

229 KOMMENTARE

  1. Ist doch super wenn dieser jämmerlich Haufen von der Bildfläche verwindet. Sozusagen Religionssterben in seiner schönste Weise.

  2. Ich hab das eigentlich nicht ernst genommen, daß mit der Vulva malen. Und das an einem Kirchentag.
    Wo kommen wir denn hin?, kann man nicht mehr fragen, sondern: Wo sind wir gelandet?
    Und überhaupt ist das doch total intolerant gegenüber der wahren friedlichen Religion.
    Paßt irgendwie nicht.

  3. Die EKD ist zu einem schäbigen Marx-Verein verrottet wo das Konzept „Gott“ nur noch unangenehm auffällt!

  4. BREAKING SEA WATCH 3
    Die deutsche Kapitänin der Sea-Watch 3, Carola Rackete, beschloss heute, trotz italienischen Verbots die Insel Lampedusa anzusteuern, um ihre 42 Asyltouristen an Land zu bringen. Erst wenige Meilen vor dem Hafen der süditalienischen Insel stoppte die Finanzpolizei das Schiff. Sollte die Sea-Watch 3 dennoch den Hafen erreichen, würden Sicherheitskräfte warten, um das Schiff zu konfiszieren.Der italienische Innenminister Matteo Salvini kündigte an, die Sicherheitskräfte einsetzen zu wollen, um die Landung der Asyltouristen der Sea-Watch-3 zu verhindern. „Die Verteidigung unserer Grenzen ist heilig“, erklärte Salvini. Der Minister kündigte exemplarische Strafen für die Kapitänin an, sollte sie sich dem Landeverbot widersetzen. „Hier geht es um ein erbärmliches politisches Spiel. Die Kapitänin wird für ihre Verantwortung bezahlen müssen“, warnte Salvini. Italien hatte es der Schlepperorganisation verwehrt, in seine Hoheitsgewässer einzufahren. Bei Einfahrt in den Hafen von Lampedusa drohen der Kapitänin neben einer Geldstrafe auch strafrechtliche Ermittlungen wegen Beihilfe zur Schlepperei. Zudem dürfte das Schiff konfisziert werden. Die deutsche Schlepperorganisation rief zu Spenden auf, um die drohende Geldstrafe von 50.000 Euro zu begleichen.
    https://www.krone.at/1948454
    Es könnte ein fataler Fehler Salvinis gewesen sein die Sea-Watch-3 auch nur einen Zentimeter in italienische Territorialgewässer eindringen zu lassen. Die Neger und Musel befinden sich zur Zeit bereits Stunden in italienischer Herrschaftsgewalt und haben deshalb gemäss Artikel 1 ERMK Anspruch auf die in der EMRK „niedergelegten Rechte und Freiheiten“. Wenn jetzt die Neger und Musel einen Antrag auf einstweilige Rechtsschutz in Straßburg stellen ist Italien fällig. Die Sicherheitskräften hätten die Sea Watch 3 sofort an der Einfahrt in die 12 Meilen Zone hindern und mit einem Schuß vor den Bug stoppen müssen. Nur so kann man einen Aggressor überwältigen.
    Wir werden halt von Ahnungslosen regiert, die nicht einmal gegen Neger und Musel mit der EMRK in der Hand ankommen.

  5. „Sex sells!“

    Die Kirche hat sich den Marketingspruch zu eigen gemacht und glaubt so, die Jugend an sich fesseln zu können; indem sie z.B. das 6. Gebot in keiner Weise mehr ernst nimmt.

    Ich kenne sexuelle Beziehungen spezieller Art innerhalb der kath. Kirche sowie Mehrfach-Ehen bei der evangelischen Geistlichkeit, die es mit manchem Hollywoodschauspieler aufnehmen könnten!

  6. Eine Pussy malen (oder anmalen ?): Das passt doch gut zu der heutigen, absolut verblödeten „Generation Thunfisch“. Dazu gibt’s dann salbungsvolle Worte von Bettfurz-Strohm. Auch das passt.
    Also wenn ich mir die Kirchentagsbesucherinnen so anschaue würde ich auch eher zum Malen tendieren als zum…*Zensur*.

  7. Das Thema Vulven malen
    und die dreizehnteilige Collage der „Vulva aus Freiburg“ vor während und nach den mindestens 12 Vergewaltigungen passt gut zum heutigen Prozessauftakt in Freiburg gegen die 12 Vergewaltiger.

    Auch das Bild im Format 9×27 cm passt gut zu der 9 jährigen aus Dessau, die von einem 27 jährigen Afrikaner vergewaltigt wurde und blutüberströmt von Passanten gerettet wurde.

  8. „Wenn die christlichen Kirchen sich in Deutschland behaupten wollen, dann brauchen sie Cojones, wie der Spanier sagt – und müssen endlich damit aufhören, die Vulven der Herrschenden zu malen.“

    Sehr wahr, hätten die mal lieber satte Hodensäcke gemalt. Aber bitte keine schwarzen, die brauchen wir hier nicht.

  9. zum problem der u.s.a. mit illegalen an der grenze zu mexico

    allan kurdi 2.0: aber wie kommt das kind unter das hemd des vaters ?

    „Zunächst habe der Vater das kleine Mädchen auf der anderen Seite am Ufer abgesetzt. Dann sei er zur mexikanischen Seite zurückgekehrt, um seine Frau zu holen. In dem Moment sei die Tochter ins Wasser gesprungen.“
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Ein-Foto-das-die-Welt-erschuettert-Vater-und-Tochter-ertrinken-auf-der-Flucht

    „der Vater sei frustriert gewesen, weil die Familie sich nicht
    den US-Behörden stellen und Asyl beantragen konnte.“
    ahja, na das ist ein triftiger grund fuers fahrlaessige kinderertraenken.

    wie frustriert muss aber der us-amerikanische/europaeische steuerzahler erst sein,
    wenn seine regierung sein land nicht vor 130.000 illegalen/m schuetzen kann ?

  10. Hier soll es zunächst um das Thema Sex gehen.

    Für mich als konservativen Menschen existiert kein Thema mit dieser Bezeichnung.

    Auch dieses Wort gehört nicht zu meinem Wortschatz. Zu unserer Zeit war das ein Wort, das nur von Schlampen und anderen sittlich verlotterten Subjekten benutzt wurde.

    Die korrekten Begriffe lauten eheliche Pflicht und Unzucht. In der Öffentlichkeit spricht man darüber nicht.

  11. @Fichte: Das wollen viele heute nicht mehr hören. Es ist etwas vertauscht worden. Über „Sex“ und allem was dazu gehört tauscht man sich ungeniert in der Öffentlichkeit aus. Über den Glauben bewahrt man peinliches Stillschweigen. Viele haben auch deswegen Probleme mit den Mohammedanern, die das eben noch so sehen, daß man Glauben öffentlich bekennt und lebt, aber die Dinge, die nur zwischen einem Mann und seiner Ehefrau passieren sollten, eben nicht thematisiert werden, außer von Halbstarken, die ihr Rüssel in alles hineinstecken wollen, was irgendwie ein Loch ist.

    Die EKD ist eine tote Hülle, dort ist der Heilige Geist vertrieben vom Zeitgeist, die Oberen halten den Gegenwind nicht aus, den man erntet, wenn man sich nicht dem Zeitgeist beugt, sondern klar bibeltreu das Evangelium verkündet. Merke: Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom, so einer wie eben B-S, G-E und ihre Spießgesellen.

  12. Na ja, Fichte, ich bin auch kein Befürworter von öffentlicher Darstellung sexueller Organe. Aber so ganz so verbissen sehe ich das nicht. Schlimmer finde ich, daß in unserem Aufklärungszeitalter viele noch nicht mal wissen, was das böse Wort bedeutet und daß sie noch nicht mal wissen, daß sie sowas vielleicht auch haben.
    Fast zu vergleichen mit den Stadtkindern, die nicht wissen, was eine Kuh ist.

  13. Die evangelische Kirche hat sich immer den Herrschenden angepaßt. Damals bei dem Adel, bei Hitler und in der DDR. Damals waren so einige Pfaffen als IM bei der Stasi. Nun sitzen die mit grünen Politikern zusammen.

  14. Wozu die Aufregung über das Vulven malen? Beim nächsten Kirchentag werden Penisse getöpfert.

  15. Die sind halt vollkommen auf Linie der Goldstücke, es geht nur ums Ficki-Ficki. Wie wäre es, wenn die ganze Bagage nach Afrika auswandert und sich einer Dauerbegattung erfreut. Hauptsache wir müssen für deren Geilheit nicht noch mehr zahlen.

  16. Die Kirche sollte sich gefälligst zurückhalten.
    Keine Aufarbeitung von sechsuellen Missbrauchsfällen. Verschleppen, vertuschen zerreden und aussitzen Kirchentaktik.
    Engelhaft, ich könnte diesen keine Hand geben.

  17. Warum hat die EKD ihre dunkle Vergangenheit nicht aufgearbeitet? Da wäre noch viel zu tun. Ich meine damit NS-Zeit und DDR.

  18. 40 Afghanen überwanden Ungarns Grenzzaun – gefasst

    Ihr Aufenthalt währte jedoch nur kurz: Grenzpolizisten fassten die Männer und schoben sie wieder zurück nach Serbien.

    https://www.krone.at/1948324

    Unbedingt die Kommentare lesen…

  19. @John Doe 0815 26. Juni 2019 at 20:45
    Ist doch super wenn dieser jämmerlich Haufen von der Bildfläche verwindet. Sozusagen Religionssterben in seiner schönste Weise.
    ————————————–
    Dazu nur so viel, ein Zitat von Dostojewski, und der ist 1881 gestorben, was für eine Weitsicht: „DER WESTEN HAT CHRISTUS VERLOREN, DESHALB WIRD DER WESTEN FALLEN, DESHALB UND NUR DESHALB“

  20. @ Frankoberta 26. Juni 2019 at 21:43

    Ist doch klar. Gutmenschen lassen immer andere bezahlen. Sie selbst kassieren nur das Ansehen der Aktionen.

  21. Mindy 26. Juni 2019 at 21:28
    „Schlimmer finde ich, daß in unserem Aufklärungszeitalter viele noch nicht mal wissen, was das böse Wort bedeutet und daß sie noch nicht mal wissen, daß sie sowas vielleicht auch haben.“…
    —————————————————————————————

    Ich habe vorgestern auf unserem Männer Stammtisch von diesem „kreativen“ Workshop auf dem evangelischen Kirchentag erzählt. Keiner wusste etwas mit dem Ausdruck „Vulven“ (Mehrzahl von Vulva) anzufangen. Denen habe ich dann erklärt, dass das vereinfacht gesagt „Futt“ bedeutet.
    Stieß auf allgemeines Unverständnis, dass solche Kurse auf einem Kirchentag angeboten werden.

  22. @ Haremhab 26. Juni 2019 at 21:38

    Man denke dabei nur an die unrühmliche Rolle von Merkels Vater dem Roten Kasner.
    Der rote Kasner siedelte betonköpfig freiwillig mit Familie in die DDR, um dort affirmativ „Kirche IM Sozialismus“ zu predigen. Heute beglückt uns die Tochter auf andere Weise betonköpfig in ganz Deutschland.

    In der DDR sind die evangelischen Kirchenfuzzies wie der Rote Kasner oder Gauck den Machthabern des Unrechtsstaates ganz tief hinten reingekrochen.

  23. @ Dichter 26. Juni 2019 at 21:33
    Wozu die Aufregung über das Vulven malen? Beim nächsten Kirchentag werden Penisse getöpfert.i

    Wohl eher geköpfert…

  24. @Fichte
    Das was bei der EKD abgelaufen ist, ist das allerletzte und hat auf einem Kirchentag nichts verloren. Aber hinterm Mond möchte ich auch nicht leben. Sex nur als eheliche Pflicht zu sehen finde ich ebenso merkwürdig wie den Kirchentag.

  25. Siehe Georgien, sehr altes christliches Erbe, spielte schon bei Gründung der Nation eine wichtige Rolle. Direkter Nachbar Türkei, wirtschaftlich deutlich stärker. Im täglichen Überlebenskampf hilft die Kirche den Leuten praktisch, hat für mich nie ihre Wurzeln Armut und Meditation vergessen. Fragt so einen Priester mal, ob er zum „Vulven malen“ kommen würde ?
    Unsere deutschen obersten Hirten, egal ob katholisch oder evangelisch, sind wohl schon vollständig zum Satanismus übergetreten … sie verraten das Christentum wo es geht, holen ja noch die Wölfe und dichten ihnen Schafspelze an … würde dieser vollgefressene Fettwanst oder der Kifi morgen vom Blitz erschlagen, der Tag wäre gerettet …

  26. @ Haremhab 26. Juni 2019 at 21:52

    Gelsenkirchen übertrifft alles an Bereicherung, 99% Ausländer.

  27. Das ist das Ergebnis der seit vielen Jahren betriebenen INDOKTRINATION der Bevölkerung. Die VERSIFFTE LINKE BRUT hat natürlich niemand gewählt. Wenn da mal nicht wie vor vielen Jahren wieder einer kommt, den Michel WACHKÜSST. Das vor Jahren durch eine friedliche Revolution abgeschaffte System wird erneut, wie ein Krebsgeschwür, installiert. Dieses ROT-GRÜNE DRECKSPACK gehört aus dem Land gejagt. Wir haben die Nattern seit vielen Jahren am eigenen Busen mit Steuergeldern gezüchtet.

  28. Die sogenannten „Grünen“ („Grüne“ Jugend Hildesheim) kleistern Hannover
    gerade mit Aufklebern „Fickt euch doch alle“ zu.

    Biologisch abbaubar sind sie nicht, lassen sich aber leicht abreißen.

    https://www.google.com/search?rlz=1C1CHBF_deDE849DE849&biw=1920&bih=969&tbm=isch&sa=1&ei=tZETXYbpBMX2kwWPhJvwDw&q=fickt+euch+alle+gr%C3%BCne+jugend+hildesheim+&oq=fickt+euch+alle+gr%C3%BCne+jugend+hildesheim+&gs_l=img.3…31137.39169..39344…0.0..0.112.1526.16j3……0….1..gws-wiz-img.W2HgQqEYa0g#imgrc=BgBictuff9fBOM:

  29. Vulven malen
    Warum eigentlich nicht?

    Wenn Das Mehrkill Modell steht, sitzt oder liegt?
    Da könnte man dann endlich sehen, ob ES ein front hole (1) hat oder nicht.

    Zum Penis töpfern (2) nächstes Jahr kann dann Bettfort-Strom antreten/-stehen.
    Da möchte man doch auch gerne mal wissen, was da Sache ist, wo der Hammer hängt, oder ob es sich in Wahrheit um eine Oma gegen Rechts (3) handelt.

    1. http://www.pi-news.net/2018/08/vagina-heisst-jetzt-gender-korrekt-vorderes-loch/

    2. Dichter 26. Juni 2019 at 21:33
    Wozu die Aufregung über das Vulven malen? Beim nächsten Kirchentag werden Penisse getöpfert.

    3. Sued-Badener 26. Juni 2019 at 20:57
    Der Blödfort-Storm sieht auf dem Bild aus wie eine Oma gegen Rechts ?

  30. Ob PURPUR oder SCHWARZ gekleidete Himmelskomiker, ich mag beide nicht. Die Entwicklung bestätigt mir, es war richtig vor vielen Jahren schon den Club zu verlassen. Verlogene Märchenprinzen.

  31. Eskalation im Möhrenstreit !
    Erst ging’s um Gemüse, jetzt um Gewalt: Nach seinem umstrittenen Tweet über ein von Klima-Aktivisten zertrampeltes Möhrenfeld hat der Berliner Grünen-Politiker Georg Kössler (34) jetzt eine Morddrohung erhalten!
    „Mit so manchen grünen Politikern sollte man sich mal auf ihrer Terrasse unterhalten…“ heißt es auf der Seite eines rechten Netzwerks. Darüber ein Foto von Kössler. Einen Screenshot davon hat Kössler auf Twitter veröffentlicht. Auf der Terasse? Da wurde jüngst der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke (CDU) von einem Neonazi getötet.
    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/morddrohungen-gegen-berliner-gruenen-politiker-nach-moehren-spruch-62896500.bild.html

  32. Meiner Meinung nach ist der Glaube und auch Sex Privatsache. Die Kirche hat sich vollkommen aus der Politik herauszuhalten. Die EKD ist aber bekannt dafür, ihr Fähnchen immer nach dem politischen Wind zu drehen, egal aus welcher Richtung dieser kommt. Ich persönlich brauche keine Kirche, um an einen Gott zu glauben. Das mit dem übertrieben in die Öffentlichkeit gestellten Sex haben wir wem zu verdanken? Mal wieder unseren „geliebten“ 68er-Spontis. „Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Etablishment“, gröhlten sie einst durch die Straßen, Drogen dabei machten die Enthemmung vollkommen komplett.

  33. Leonhard2 26. Juni 2019 at 22:04
    Wieder eine Bestätigung, GROSSMÄULER unterwegs. Diese HIRNGEWASCHENEN Arschlöcher sollten mal lernen zu arbeiten und Geld zu verdienen. Alternativlösung: Aussetzen in einem Wald ohne Zugang zur Stadt. Sollen doch zusehen zu überleben.

  34. Der Chef-Eiertänzer der EKD könnte auch 1939 für den Kanzler Hitler getrommelt haben, so wie heute für die Kanzlerin Merkel. Systemprediger.

  35. Es geht nur noch um Zeitgeist, um „ich fühl mich wohl“ und „das tut mir gut, hier tanke ich auf“: Christentum als oberflächliches Wellnessgeplänkel, mit Weibergedöns (Gender) und ewigem peinlichen Abfeiern sexueller Minderheiten.

    Christus setzte sich mit seinen Gegnern auseinander:“Liebet Eure Feinde!“. Die evangelische Glaubensgemeinschaft liebt lieber die Hohepriester, Pharisäer und Pilatus. Christus ist ihnen zu unbequem, bzw. abhanden gekommen.

  36. @ Jakobus 26. Juni 2019 at 22:10

    Mit Jesus und dem Christentum hat die EKS nichts zu tun. Das ist ein weiterer Verein der Grünen.

  37. Bettwurst-Strohdumm sollte sich langsam um eine Umschulung zum Imam bemühen.
    Bald geht ihm hier nämlich die „Kundschaft“ aus.

    Gruss von einem Ex-Evangelen!

  38. Merkels Gäste, Goldstücke ist ja VERBOTEN.

    Mord an Immobilienunternehmer Michael Riecher in Nordstetten: Angeklagter syrischer Flüchtling Mohammed O., träumte von Ferrari

    Friseur Hesham: „Er hat mir erzählt, dass er schon einmal für Riecher Gold für 10.000 Euro gekauft hat. Danach habe Riecher den Tresor aufgemacht, und O. konnte gucken, was da drin war. O. hat mir erzählt: Der war voller Gold und Geld.

    „Er war gierig nach dem Geld. So ein Tresor ist wie aus Aladins 1001er Nacht für ihn.“

    Als O. dann erzählte, dass Riecher Jude sei, hat Iyad gesagt: Sie haben meine Heimat vernichtet.“ Das habe offenbar den Palästinenser motiviert.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.horb-a-n-mord-in-nordstetten-angeklagter-traeumte-von-ferrari.8df669ad-d2af-4351-b840-0ba509156583.html

  39. Je mehr Kirchenasyl für kriminelle ausreisepflichtige Flüchtilanten gewährt wird um so mehr zahlende Mitglieder werden den Kirchen davonlaufen. Bis 2050 hat sich der Verein dann erledigt.

  40. Dichter 26. Juni 2019 at 21:33

    Wozu die Aufregung über das Vulven malen? Beim nächsten Kirchentag werden Penisse getöpfert.

    Was wird dann bei „Divers“ gemalt ❓

    ——————————————————–

    Bürgermeister lädt Verbände zu Integrationstreffen – und nur einer kommt

    In Tuttlingen wollte die Stadt eigentlich mit ausländischen Verbänden diskutieren. Weil kaum jemand auftauchte, musste das Treffen abgesagt werden – Kirchenvertreter reagierten überrascht.

    Bei der Sitzung des Integrationsbeirats des Tuttlinger Gemeinderats am Mittwoch hat es schon bei der Begrüßung von Oberbürgermeister Michael Beck einige enttäuschte Gesichter gegeben: Trotz gefüllter Tagesordnung, die etwa das Dolmetscherangebot, Sprachkurse und Berichte aus den Arbeitsgruppen vorsah, erschienen nur elf der insgesamt 31 Vertreter aus Politik, Kirche, Verbänden und Vereinen. Dadurch war das Gremium nicht beschlussfähig.
    Nur ein einziger erscheint

    Ferngeblieben waren vor allem die Vertreter von ausländischen Organisationen. Von insgesamt elf war nur ein einziger erschienen. „Es ist schade, dass fast keiner aus den angesprochenen und betroffenen Bevölkerungsgruppen und Verbänden den Weg in unsere Runde gefunden hat“, betonte Beck. Es gebe fast keine Rückmeldungen, bei manchen Gruppen sei nicht einmal klar, wer der Ansprechpartner für die Stadt sei. Er verstehe die fehlende Anwesenheit als Anstoß, die Zusammensetzung und das Interesse am Integrationsbeirat zu überdenken: „Integration ist für die Stadt und die Kirche weiterhin so ein wichtiges Thema wie zuvor. Wir müssen Wege finden, die Menschen zu erreichen.“

    Beirat machte Moschee-Neubau möglich

    Auch die übrigen Mitglieder des Integrationsbeirats waren mehr oder weniger erstaunt über die geringe Resonanz.

    „Als wir 2010 angefangen haben, waren die Treffen immer gut besucht und wir haben einige tolle Ergebnisse erzielt“, berichtete der katholische Dekan, Matthias Koschar. Diesen Eindruck teilte auch Beck: ➡ „Der Neubau der Tuttlinger Moschee wäre so niemals zustande gekommen, wie er jetzt ist.“

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-tuttlingen/tuttlingen_artikel,-b%C3%BCrgermeister-l%C3%A4dt-verb%C3%A4nde-zu-integrationstreffen-und-nur-einer-kommt-_arid,10950247.html?fbclid=IwAR07Klwhnz3GMunJugaNyHjHfb0jrUOPHCD71rExsiCGAqFQrzDrIrZW6FA

    Kommentare lesen ❗ 😀H – A – M – M – E – R ❗ 😀

  41. @ obelix57 26. Juni 2019 at 22:21

    Was für ein Witz. Moslems bekommen Kirchenasyl. Auf sowas wäre früher niemand gekommen.

  42. 11.7.: Mein Termin beim Bürgeramt für den Kirchenaustritt ist gebucht.
    Und das Ersparte geht an die AfD und alternative Medien.
    Frei nach KGE: Ich freu mich drauf!

  43. kaschube 26. Juni 2019 at 22:05
    Eskalation im Möhrenstreit ! (…)

    So so, jetzt kriegt er „Morddrohungen“, der Rotzbengel, dabei möchte sich jemand nur mit ihm unterhalten:

    „Mit so manchen grünen Politikern sollte man sich mal auf ihrer Terrasse unterhalten…“ heißt es auf der Seite eines rechten Netzwerks. Darüber ein Foto von Kössler(…)
    (…)
    Die Berliner AfD-Fraktion hat jetzt sogar ein Video* (2.19 Minuten) über ihn produziert, das allein auf Facebook binnen 20 Stunden über 100 000 Mal aufgerufen wurde. „Das ist Georg. Georg ist ein Grüner. Georg fliegt durch die ganze Welt und rettet so das Klima. Dabei verursacht er lediglich einen CO2-Ausstoß vergleichbar mit dem eines Kreuzfahrtschiffes“, stellt die AfD das Video* etwa auf YouTube vor.

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/morddrohungen-gegen-berliner-gruenen-politiker-nach-moehren-spruch-62896500.bild.html

    HAHAHA *kranklach*

    *Video hier:
    http://www.pi-news.net/2019/06/gruener-rotzbengel-belehrt-die-bauern-bei-garzweiler/

  44. Verkommener Haufen,die evangelische Kirchengemeinde.Vulven malen,nicht zu fassen!
    Alles,was dort geschieht,hat mit biblisch-christlichem Glauben nichts mehr zu tun.Frau Göring-Eckhardt und Herr Bettford-Strohm sind symptomatisch dafür.
    Gläubige Christen schließen sich besser einer der Freikirchen an.Dort wird der Christus noch wahrhaftig gepredigt.

  45. Ich möchte nur zu einem Satz, der mir in dem Artikel aufgefallen ist etwas sagen. Er lautete: „… wir sind eine frei offene Gesellschaft, sagt man.“

    Offene Gesellschaft. Sowas gab es in Deutschland schon mal. Danzig war gegen Kriegsende eine offene Stadt. Und viele andere Städte. Das heisst soviel, wie „der Staat hat sich hier zurückgezogen. Diese Stadt steht unter Selbstverwaltung“

    Heute kann man das ebenso sagen. Allerdings mit Einschränkungen. Denn für Deutsche besteht dieser Staat weiterhin, für alle anderen herrscht jedoch Anarchie.

    Willkommen in der Endphase des Krieges…

  46. Paolo Pinkel hetzt auch mal wieder in der Bild gegen die Afd !

    Mit dem Einzug der AFD in den Bundestag fand auch ein Endpunkt der politischen Kultur statt. Die größte Oppositionspartei im deutschen Bundestag steht für geistige Brandstiftung, Hetze und Hass. Wenn Bürger und Bürgerinnen eingeschüchtert, beleidigt und bedroht werden, weil sie sich für eine offene Gesellschaft engagieren. Wenn Berufspolitiker eingeschüchtert, beleidigt und bedroht werden, wenn Journalisten eingeschüchtert und beleidigt und bedroht werden. Wenn Begriffe wie „Lügenpresse und Systempartei und Gutmenschen“ von AfD-Spitzenfunktionäre als Verleumdungssprache täglich in die Öffentlichkeit gerufen werden, dann ist dies ein Angriff auf die Freiheit, die Würde des Menschen und der Demokratie.
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/mord-an-walter-luebcke-ein-kommentar-von-michel-friedman-62885496.bild.html

  47. In Frankreich ist die Umvolkung durch Moslems bereits erfolgt. In einem Bezahlartikel der WELT heißt es, Frankreich ist in die „postchristliche Ära“ eingetreten. Der Geburten-Jihad und die Einsickerung weiterer Moslems machts möglich.

    Erst seit Kurzem erscheinen Bücher, die gezielt beleuchten, was die Franzosen lange unter den Teppich gekehrt haben: Dass in ihren Klein- und Vorstädten Parallelgesellschaften entstanden sind, einander feindliche und ethnisch-religiös definierte Nischen. Dass es Cafés in Frankreich gibt, in die sich keine Frau mehr traut; dass Kollegen ihren Kolleginnen den Handschlag verweigern. Alles Phänomene, die den Alltag durchziehen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus195797461/Frankreich-Warum-der-Name-Marie-in-Frankreich-ausstirbt.html?source=k143_control.capping.kultur.1.195797461

  48. OT

    Frauenleiche in Brunnen entdeckt!

    Schreckliche Entdeckung in Neuenkirchen (NRW): In einem Brunnenschacht ist am Mittwoch eine Frauenleiche entdeckt worden!

    Der Brunnen befindet sich laut lokalen Medienberichten auf dem Gelände einer Gärtnerei. Ob ihr Tod auf einen Unfall oder ein Verbrechen zurückzuführen ist, ist noch völlig unklar, genau wie die Identität der Frau.

    Das Gebiet rund um die Fundstelle ist abgesperrt. Nähere Angaben wollten die Beamten nicht machen.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/neuenkirchen-nrw-frauenleiche-in-brunnenschacht-entdeckt-62894176.bild.html

    Bei lediglich 13.774 Einwohnern, sollte es wohl möglich sein, den Täter zu finden…

  49. Ich wollte das zunächst auch nicht glauben,
    das hat 4.Klasse Grundschulen Niveau,aber gut,es soll ja Männer geben,die
    vor lauter Angst,eine Vulva ,mit Haizähnen malen ,und dann auch keinen hoch kriegen…
    Das war ganz großes Kino,mein lieber Stan,wie kann Olli,von den
    Katholen,das bloß toppen?
    Vielleicht durch Kreuze verkehrt rum malen?
    Man weiss es nicht…

    Ach so und von wegen Zeitgeist,unser „Sigi,das Pack Gabriel“,muss nun doch nicht verhungern,
    er schwänzte wohl jede dritte Sitzung im BT,für Vorstellungsgespräche!
    Er hat den Merz abgelöst,die neue,Deutsche, rechte Hoffnung,und man kann resümieren,
    alles Schaumschläger,und Schmierenkommödianten, das Deutsche Volk ausbeuten,umvolken,
    Islamisieren,beschimpfen,um sich dann von Dannen zu machen,und mehr Kohle scheffeln,
    als die Deutschlandvernichterin,deshalb wollte der auch den Vorsitz nicht wieder,der wär
    ja schön blöd gewesen!

    Nachfolger von Friedrich Merz,
    Sigmar Gabriel zum neuen Vorsitzenden der Atlantik-Brücke gewählt

    https://www.focus.de/politik/deutschland/nachfolger-von-friedrich-merz-sigmar-gabriel-zum-neuen-vorsitzenden-der-atlantik-bruecke-gewaehlt_id_10868146.html

  50. Bin Berliner 26. Juni 2019 at 22:35

    Das ist nur ein paar Kilometer entfernt von mir. Ich werde nähere Infos hier einstellen, falls vorhanden.

  51. Bald werden wir verzweifelt Schutz suchen und nicht finden und Flucht als einzigen Ausweg sehen – wie in Sodom und Gomorrha.
    Eine Tempelreinigung zur Abwendung dieser Not ist nicht zu erwarten.

  52. In Frankreich haben die Kirchen bereits nichts mehr zu sagen, mangels Schäfchen. In Deutschland wirds auch bald soweit sein.

  53. VivaEspaña 26. Juni 2019 at 22:25

    @kaschube 26. Juni 2019 at 22:05

    Eskalation im Möhrenstreit ! (…)

    So so, jetzt kriegt er „…drohungen“…

    Kössler zieht den Schwanz ein: Liebe Friends und Hater
    (english below)
    ich habe wie viele von Euch auch schon lange überlegt, ob ich Facebook verlasse. Der aktuelle Hass ist nur der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.
    Ich werde in Zukunft „nur“ noch via Twitter und Instagram sozial vernetzt sein. Privat könnt ihr mich wie bisher erreichen. Ich werde das aber etwas mehr trennen müssen.

    Auf dieser Seite könnt Ihr nun sehen, was ich politisch so mache. (Spoiler: Weiterhin für Klimaschutz, Umweltgerechtigkeit, eine faire Welt und lebendige Clubkultur kämpfen)

    https://www.facebook.com/gkoessler

  54. @ lorbas 26. Juni 2019 at 22:45

    VivaEspaña 26. Juni 2019 at 22:25

    @kaschube 26. Juni 2019 at 22:05

    Eskalation im Möhrenstreit ! (…)

    So so, jetzt kriegt er „…drohungen“…

    Kössler zieht den Schwanz ein: Liebe Friends und Hater
    (english below)
    ich habe wie viele von Euch auch schon lange überlegt, ob ich Facebook verlasse. Der aktuelle Hass ist nur der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.
    Ich werde in Zukunft „nur“ noch via Twitter und Instagram sozial vernetzt sein. Privat könnt ihr mich wie bisher erreichen. Ich werde das aber etwas mehr trennen müssen.

    Auf dieser Seite könnt Ihr nun sehen, was ich politisch so mache. (Spoiler: Weiterhin für Klimaschutz, Umweltgerechtigkeit, eine faire Welt und lebendige Clubkultur kämpfen)

    https://www.facebook.com/gkoessler
    ————————-

    Typischer, grüner Schwachmat. Bei Kritik den Schwanz einziehen, ist bei den neuen Marxisten Standard geworden. Erbärmlich.

  55. johann 26. Juni 2019 at 22:37

    Bin Berliner 26. Juni 2019 at 22:35

    Das ist nur ein paar Kilometer entfernt von mir. Ich werde nähere Infos hier einstellen, falls vorhanden.
    ___________________________

    Alles klar..bisher alles sehr spärlich.

  56. @kaschube 26. Juni 2019 at 22:33
    Paolo Pinkel …
    +++

    … hat amS soviel Koks konsumiert, dass ein Hirndefekt davon zurückblieb 🙂

  57. @Valis65 26. Juni 2019 at 22:40
    In Frankreich haben die Kirchen bereits nichts mehr zu sagen, mangels Schäfchen. In Deutschland wirds auch bald soweit sein.
    +++

    Der Untergang des Christentums ist der Tatsache geschuldet, dass es weit und breit keine „guten Hirten“ gibt und die Schäflein somit ungeschützt sind, was die Wölfe entsprechend ihrer Natur nutzen.

  58. Kirpal 26. Juni 2019 at 22:52
    @kaschube 26. Juni 2019 at 22:33
    Paolo Pinkel …
    +++

    … hat amS soviel Koks konsumiert, dass ein Hirndefekt davon zurückblieb

    ***********************
    Wer weiß was er sich für eine Krankheit bei seinen ukrainischen Liebesdienerinnen eingefangen hat !
    I

  59. Bedford-Strohm soll seinen Arsch malen und den in der Öffentlichkeit zur Schau zeigen.
    Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln, über solchen Hirnis!

  60. Evangelische Christen, so Ihr noch in dieser Kirche Mitglied seid, tretet aus! Die Freikirchen in Deutschland sind noch nicht so verkommen wie die Lutherische Kirche. Sie ist total dem Zeitgeist verfallen (wieder mal), aber vielleicht final. Es gilt, diesem gottvergessenen Haufen den Rücken zu kehren. Der Kirchentag ist nur ein Symptom. Der Kirchenalltag mit all seinen Horrorerscheinungen ist die Realität. Ich war mal evangelischer Christ. Jetzt bin ich frei evangelischer Christ. Ist definitiv besser.

  61. Der grüne Abgeordnete: „Deine Möhren sind nicht so wichtig wie das Klima, sorry!“

    Die Möhren können aber die Lebensgrundlage darstellen, und dann?

  62. oh teh

    GOOGLE will „the next Trump situation“ verhindern !

    Ba-da- BOUUUUM

    Die DEEP-STATE Faschisten/Kommunisten/HumaniSSten werden nervös, und es vergeht kaum ein Tag an dem sie nicht EinStückWeit „geleaked“ werden.

    Ein „PfeifenBläser“(Whistleblower) von GOOGLE 😆 hat „Project Verrats“ ganz brisantes Zeugs gepfiffen, und dazu ein sehr „erhellendes“ Video und ein Paar interne Strategiepapiere des LINKEN Monopolisten geliefert !

    https://www.projectveritas.com/2019/06/24/insider-blows-whistle-exec-reveals-google-plan-to-prevent-trump-situation-in-2020-on-hidden-cam/?fbclid=IwAR2-2FCMtdeGgG8gT2NPCFoCTrk6aLqtC2bWx-sxIARZhDOfdzzTHVAm7Lk

    Hier der Artikel von „Project Verrats“, ein sehr gutes Video über die Menkenke, von „Amazing Polly“

    https://www.youtube.com/watch?v=Vpqnye8nH9k

    Am nächsten Tag gab es darauf PROMT eine Anhörung, über das soschl etscheneering der Gugeligsten im Senat. Hier ein Video von „JustInformed Talk“ über die Anhörung.

    https://www.youtube.com/watch?v=PwfwMH9cRP0

    Die GenoSSen von Gurgel geben das Rumpelstilzchen, machen sich und erden entsprechen Gelächter.

    Es lohnt sich !
    So grab your Popcorn and enjoy !

    😆 :mrgreen: 😆

  63. .. ich fühle mich sexistisch diskriminiert und in meiner Männlichkeit benachteiligt!
    Ich durfte auf dem ev. Kirchentag keine Pimmel malen!!!

  64. Dieser ‚Kirchentag‘ war eine getarnte Pornoveranstaltung. Was hat eigentlich der Bischof gemalt? Etwas eigenes?

  65. Ich hatte es schon mal geschrieben, in den wimre 80ern musste eine komplette Auflage vom Playboy eingestampft werden, weil man zwischen den Beinen ein winziges Detail zuviel sah. Heute malt die Evangelische Kirche aufm Kirchentag ganz ohne Zensur viel mehr, wie dieses Detail. Schade, Babieca wusste doch, wo man die Riesenkübelkübel kriegt.

    lorbas 26. Juni 2019 at 22:22; Gegen 1€ kann man insgesamt 7 Kommentare lesen. Bissi sehr teuer dafür,ganz abgesehen davon, dass dieses Bezahlunwesen langsam überhand nimmt. Fast jede Zeitung meint aktuell, dass die damit Geld machen können.

    Bin Berliner 26. Juni 2019 at 22:35; Der kann ja auch 300km entfernt wohnen und sie nur umgebracht haben, weil sie 2015 mal am Bahnhof Gummibärchen geworfen hat.

    Blimpi 26. Juni 2019 at 22:36; Glaubst du, dass die Brücke das überlebt, wenn Siggi-Fat da drüber watschelt? Neulich hiess es mal, die Golden-Gate war an ihrem Jubiläum beinahe eingestürzt, weil zu viele Amis da drüber wollten. Und die sind ja bekanntlich das dickste Volk der Erde. Könnten die nicht vielleicht an der Verschiebung des Nordpols schuld sein?

  66. AtticusFinch
    26. Juni 2019 at 23:05

    Ich persönlich bin Christ, mache mein Christsein aber nicht mehr von einer Kirche abhängig. Die Kirchenvertreter in der heutigen Zeit predigen ein Weltverständnis, was völlig an der Realität vorbei geht und mit dem ich mich nicht mehr identifizieren kann. Und ich denke, das geht den meisten so.
    Wenn man mir erzählt, ich solle den Moslem tolerieren und ich weiß im gleichen Moment, der Moslem toleriert mich aber nicht als Christ und schon mal gar nicht ohne Kopftuch, dann haben die Kirchen ihre Mission verfehlt. Ihre Aufgabe ist es, aufzuzeigen, was der Islam für die christliche Welt bedeutet.

  67. Eine Schande, ich war mal Mitglied*In dieser Organisation. Ich schäme mich heute!

  68. @ Haremhab 26. Juni 2019 at 21:34
    @ Dichter 26. Juni 2019 at 21:33

    Kirchentag 2020: Penis kneten

    —-

    … da dürfen aber nur die beschnittenen, traumatisierten und liebesbedürftigen schwarze Goldstücke hin!

  69. Wer CDU, SPD, Grüne oder Linke wählt, sollte sich nur mal kurz vorstellen, was diese 18jährige Frau fast drei Stunden über sich ergehen lassen musste ………..:

    Gruppenvergewaltigung Freiburg

    Zwischen 0.50 und 3.20 Uhr vergingen sie sich an der wehrlosen 18-Jährigen

    Vor dem Landgericht Freiburg hat der Prozess um die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen begonnen.

    Angeklagt sind elf Männer. Sie sollen im Oktober die Frau mit Drogen gefügig gemacht und gemeinsam vergewaltigt haben.
    Die Staatsanwaltschaft legt den Männern Vergewaltigung in Tateinheit mit unterlassener Hilfeleistung zur Last.

    24

    Es ist ein Prozess, der die Dimension des Landgerichts Freiburg sprengt. Ein Ententümpel im Innenhof wurde mit Brettern zugedeckt, damit alle Gefangenentransporter einrollen können. Arbeiter haben zusätzliche Tische in Saal IV getragen und Sitzbänke aus den Zuschauerreihen abmontiert, um die Angeklagten samt ihren Verteidigern unterzubringen: elf Männer zwischen 18 und 30 Jahren, die meisten von ihnen Flüchtlinge.

    Acht sind Syrer, zwischen 19 und 30 Jahre alt; außerdem sind ein 23-jähriger Iraker, ein 18 Jahre alter Algerier und ein 25-jähriger Deutscher ohne Migrationshintergrund angeklagt. Sie heißen Majd H., Ahmed A. H., Mustafa I., Jekar D., Timo P., Muhanad M., Kosay A. H., Yahia H., Mohamed H., Alaa A. M. und Ayham Al. R. Einen zwölften, unbekannten Mann sucht die Polizei noch per Phantombild. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen Vergewaltigung und unterlassene Hilfeleistung vor.

    Justizvollzugsbeamte führen die jungen Männer mit Hand- und Fußfesseln in den Saal. Die meisten verstecken ihre Gesichter hinter Aktenordnern, damit die Fotografen sie nicht erfassen können. Majd H. aber kommt selbstbewusst mit unverdecktem Gesicht herein. Er trägt ein schwarzes Poloshirt mit kurzen Ärmeln, die die Tätowierungen auf seinem linken Arm preisgeben. Sie werden später noch eine Rolle spielen.

    Der 22-jährige Syrer wird als Haupttäter in diesem Verfahren gehandelt, er soll die anderen angestiftet haben. Staatsanwalt Rainer Schmid trägt die Anklageschrift vor, er rekonstruiert die Tat folgendermaßen: Am Abend des 13. Oktober 2018 gibt Majd H. seinem Freund Alaa A. M. 20 hoch dosierte Ecstasy-Tabletten, die dieser auf dem Hans-Bunte-Areal, einem Klub im Freiburger Industriegebiet, verkaufen soll. Dort ist in dieser Nacht Technoparty, Motto: „Umsonst & Drinnen“.

    Unter einem Vorwand lockte er die 18-Jährige aus dem Klub

    Gegen Mitternacht kaufen die 18-jährige Friederike W. (Namen aus Opferschutzgründen geändert) und ihre Freundin Anna S. dem Dealer zwei Tabletten für 15 Euro ab und schlucken die Droge. Kurz darauf kommen Majd H., der ebenfalls in den Klub gekommen ist, und Friederike W. auf der Tanzfläche ins Gespräch. Der Syrer gibt ihr einen Wodka Red Bull aus. Darin, sagt der Staatsanwalt, hätten Majd H. oder seine Freunde K.-o.-Tropfen gemischt.

    Friederike W. befragt Majd H. zu den Tattoos auf seinem Arm. Unter dem Vorwand, ihr auch noch eine Tätowierung auf seinem Oberschenkel zeigen zu wollen, lockt er die 18-Jährige aus dem Klub in ein 50 Meter entferntes Wäldchen. Zwischen Bäumen und Büschen lässt er seine Hose runter und zeigt ihr die Zeichnung. Als die junge Frau sich umdrehen und zurück in den Klub laufen will, packt er sie und bringt sie zu Boden. H. habe, sagt Schmid, ihren Rock hochgezogen, Strumpfhose und Unterhose heruntergerissen und sie vergewaltigt. Mit einer Hand habe er ihr den Mund zugehalten, mit der anderen ihren Rücken nach unten gedrückt.

    Die Drogen, der Alkohol und die K.-o.-Tropfen hätten nun ihre Wirkung gezeigt, sagt der Staatsanwalt. Die 18-Jährige sei nicht oder nur erheblich eingeschränkt in der Lage gewesen, sich zu widersetzen. Als Majd H. mit ihr fertig war, sei er wieder zu seinen Bekannten in den Klub gegangen und habe ihnen erzählt, dass draußen ein Mädchen wehrlos im Gebüsch liege und sie „mit ihr ficken“ könnten.

    Zwischen 0.50 und 3.20 Uhr zehn Mal vergewaltigt

    In den folgenden zweieinhalb Stunden, zwischen 0.50 Uhr und 3.20 Uhr, laufen demnach „mindestens zehn weitere Männer“ ins Wäldchen und vergewaltigen Friederike W. Zunächst bringt Majd H. seinen Freund, den mutmaßlichen Drogendealer Alaa A. M., 22, zu ihr. Dann, so ist die Staatsanwaltschaft überzeugt, ruft er Timo P. an, der noch im Klub ist, und bestellt ihn ebenfalls nach draußen. Derweil spricht sich die Nachricht in der Disco herum. Nach und nach, sagt Schmid, habe Majd H. die Männer ins Gebüsch geführt.

    Es sind verstörende Details, die der Staatsanwalt verliest. Demnach haben sich Ahmed A. H. und Mustafa I. zeitgleich an der Frau vergangen. Und Yahia H. habe mehrere SMS seiner Freundin nicht beantwortet, ihr, nachdem er „dran war“, dann aber eine „Liebesbotschaft mit roten Herzchen“ geschickt.

    Für Schmid steht fest, dass alle deutlich erkannt hätten, dass Friederike W. massiv unter Drogen stand und dennoch – soweit möglich – ihren Widerwillen ausdrückte. Ihr Körper habe gekrampft, sie habe leise geweint und mit letzter Kraft versucht, die Gewalttäter abzuwehren: Mit ihren Fingernägeln und Stöckchen, die sie in die Hände bekam, habe sie die Männer gekratzt – davon zeugten Spuren an Hals und Rücken einiger Angeklagter.

    Majd H. soll der Polizei gegenüber behauptet haben, der Sex sei einvernehmlich geschehen. An diesem ersten Verhandlungstag wird bereits deutlich, welche Linie die Verteidigung fahren wird.

    Jan Georg Wennekers, der den 21-jährigen Syrer Muhanad M. vertritt, kritisiert die Beweislage als dürftig. Die Frau könne sich so gut wie an nichts erinnern. Es fehlten aber Belege dafür, dass überhaupt K.-o.-Tropfen zum Einsatz gekommen seien. Und dass Ecstasy einen umfassenden Wahrnehmungs- und Bewusstseinsverlust bewirken könne, sei fraglich.

    Kerstin Oetjen, die Verteidigerin des mutmaßlichen Dealers Alaa A. M., schließt sich dem an: „Konnte man wirklich erkennen, dass die Geschädigte nicht bei vollem Bewusstsein war und in der Lage, sich zu wehren?“ Das sei die Hauptfrage, die dieser Prozess klären müsse.
    Verhandlungen bis Dezember – 50 Zeugen sollen aussagen

    Wie schwierig die Beweisaufnahme werden dürfte, zeigt bereits der Umfang dieser Verhandlung: Bis in den Dezember hat das Gericht Termine anberaumt, knapp 50 Zeugen sind geladen und drei psychiatrische Gutachter. Allein drei Tage hat der Vorsitzende Richter Stefan Bürgelin angesetzt, um die Angeklagten zu befragen. Doch die machen von ihrem Recht zu schweigen Gebrauch. Zur Tatnacht wollen sie sich nicht äußern, aber sie erzählen vom Krieg, ihrer Furcht vor dem IS, der in ihre Dörfer kam. Von der Flucht nach Deutschland, von Frust und Perspektivlosigkeit ohne gültigen Schulabschluss.

    Lediglich Timo P., der angeklagte Deutsche, lässt über seinen Anwalt mitteilen, dass er auch Fragen zur Tatnacht beantworten wird. Doch dazu kommt es an diesem Tag nicht mehr. Nachdem die ersten drei Männer ihre Lebensläufe skizziert haben, ist die Zeit um.

    Majd H., der mutmaßliche Anstifter, soll an einem der nächsten Verhandlungstage befragt werden. Zu etwaigen anderen Taten muss er sich nicht äußern, aber darüber wurde bereits im Vorfeld des Prozesses einiges bekannt – und dies Anlass zu massiver Kritik an Baden-Württembergs Innenminister.

    Drei Tage vor der Tat lag ein Haftbefehl gegen Majd H. vor

    Denn der „Sonderstab gefährliche Ausländer“ der Polizei hatte Majd H. bereits als Intensivtäter geführt. Insgesamt 28 Verfahren hat er angesammelt. Allein zwischen April und August 2018 beging er laut den Ermittlern neun Straftaten: gefährliche Körperverletzung in mehreren Fällen – unter anderem soll er im Freibad einen behinderten Mann mit einem Baseballschläger verprügelt haben –, außerdem vorsätzliche Körperverletzung, Erwerb und Handel mit Drogen, ein versuchter sexueller Übergriff und exhibitionistische Handlungen. Er habe vor minderjährigen Mädchen onaniert, heißt es. Bereits im September 2017 soll er seine damalige Freundin, eine 19-Jährige, in seiner Wohnung vergewaltigt haben.

    Seit dem 10. Oktober 2018, drei Tage vor der Vergewaltigung im Wäldchen, hatte ein Haftbefehl gegen ihn vorgelegen, der jedoch nicht vollstreckt worden war. Die Ermittler führten zunächst „ermittlungstaktische Gründe“ an – man habe wegen des Drogenhandels noch weitere Beweise gegen Majd H. sammeln wollen. Wenig später erklärte der Ermittlungsführer dann freimütig, die Polizei habe „nicht das Personal“, um „sofort losreisen zu können“. Man habe außerdem nicht gewusst, wo Majd H. sich aufhalte. Seine Festnahme sei für den 23. Oktober geplant gewesen. Zu spät.

    Friederike W. ist nicht zum Prozessauftakt erschienen. Ihre Anwältin hat bereits den Ausschluss des Publikums für den Verhandlungstag beantragt, an dem die 18-Jährige von der mehrfachen Vergewaltigung berichten soll. Wie schwer ihr das fallen muss, ist nicht vorstellbar. Es heißt, sie werde von Psychologen betreut und sei „stabil“.

    https://www.welt.de/politik/plus195958473/Freiburg-Zwischen-0-50-und-3-20-Uhr-vergewaltigten-sie-die-18-Jaehrige.html

  70. Wie malen die ihre Vulva? Ziehen die ihre Hosen herunter, klemmen sich einen Spiegel zwischen den Knien und malen, ohne den anhaftenden Käse, ihre Möse?

  71. haflinger 26. Juni 2019 at 23:20

    Vor „Hinz x Kunz“: Drei junge Frauen durch Stiche verletzt

    Club-Besucherinnen wurden mit einer Art „Stempel“ gestochen – vor 11 Stunden
    ___________________________

    Unglaublicher Angriff…nehme an, Täter: Migrant; Opfer: Deutsche Angehörige der zum Abschuss freigegebenen Köterrasse…

    Die Medien kotzen mich persönlich mit am meisten an…..

  72. Zur Sicherheit ich schreibe hier nur volltrunken …aber wer folgt dem Mega Antismetin Luther heute ohne Not noch ? Hat sich diese prothestanthische Kirche eigentlich jemals von ihrer Vergangenheit distanziert ?
    Gut sie hatten Bonhoefer und Herrn Schmitz aber dann wird es doch schon schwer ….
    Gut egal- wir sind alle lieb aber kann man jemanden als Zitterpatienten wählen der Luther gut findet und quasi damit groß geworden ist ? Luther und der Islam bzw die Scharia haben doch sehr viele Gemeinsamkeiten ….sollte dieses der Grund sein ?
    Man bedenke der so wahnsinnig bedachte Luther hat den ersten dreißigjährigen Krieg ausgelöst -durch den die Hälfte der damaligen Bevölkerung Europas damals so ganz nebenher verstarb … gut wir haben damit eine gewisse Aufklärung erfahren …aber die führt uns dies jetzt (dank der Ölreichtums dieser Länder ) direkt in die Scharia ? Wo bleibt da Anne und was will Anne -oder ist Anne dumm ?
    Anne will aber kann nicht würde ich mal sagen …wahrscheinlich zu wenig Hintergrundwissen …

  73. Anmerkung zu dem Fall, mit den 3 Geschädigten, jungen Frauen..

    Das „Jucken“ könnte auch von einer indizierten HIV Infektion her stammen.

    Oder von einer Hepatitis…

    Übel…

  74. johann 26. Juni 2019 at 23:46

    Wer CDU, SPD, Grüne oder Linke wählt, sollte sich nur mal kurz vorstellen, was diese 18jährige Frau fast drei Stunden über sich ergehen lassen musste ………..:

    Gruppenvergewaltigung Freiburg

    [..]
    ____________________________

    Wenn diese kriminelle Justiz und das kriminelle Politikerpack, nicht aufhört, unseren Rechtsstaat auszuhebeln, dann sollte der Souverän endlich dagegen entschlossen vorgehen.

    Und zwar genau so entschlossen, wie ich es jeden Tag von diesen Kriminellen zu hören bekomme.

    Ich verbitte mir bis dato, den Zusatz: Im Namen des Volkes!

    Denn der trifft auf weite Teile des Volkes, absolut nicht mehr zu!

    Im Namen meiner Ideologie, oder/und Weisung wäre ersteinmal angebrachter!

  75. @haflinger 26. Juni 2019 at 23:18
    Mann mit Wolfsmaske vergewaltigt Elfjährige in München
    +++

    Horror, was da heute geschah. Man kann nur hoffen und beten, dass dieses Etwas (Mensch kann ich das nicht nennen!, äußerlich humanoid vielleicht…) schnell gefasst wird und einer gerechten Strafe zugeführt wird (was ich jedoch bezweifle, zumindest letzteres.)

    Was mir seit heute auch wieder einfiel ist, dass es da vor einer Weile mal eine Vergewaltigung in München Laim gab… Der Vergewaltiger hat an eine 60-jährige in ihrer Wohnung überwältigt, soweit ich erinnere. Nach einer Weile gab es dann mal irgendwo eine klitzekleine Kurzmeldung, dass der Täter gefasst sei. Ohne irgendwelche Angaben zu irgendwas… wie Alter oder der Vorname… oder die Ethnie…

  76. Zeitgeist, Sex, Kohle und „Moral“

    Zumindest bekommt man inzwischen ein Gefühl dafür, warum die alten Hochkulturen untergingen.
    Die Endphase beginnt immer mit Dekadenz. Und die Zeichen stehen dafür, dass unsere Zeit ist gekommen ist und in dem dekadenten Zustand, und dem sich die Völker Europas befinden, wird man gegen die Millionen und Abermillionen der inzestuösen Horden aus den Primitivkulturen keine Chance mehr haben.

  77. Das_Sanfte_Lamm 27. Juni 2019 at 00:34 so siehts aus … aber irgendwie blöd für unsere Kinder und mach denen das mal klar … gut first exit haben wir natürlich „alle“…. schon lange geplant aber teuer wirds trotzdem….
    wieviel Zeit bleibt noch ? Zehn oder Hundert Jahre ?

  78. Alles geht gut, bis der Zaster ausbleibt, weil aufgebraucht. Spätestens dann wird auch die letzte Wetterfahne drehen. Leider sind weder in Deutschland noch in Frankreich die Eliten (Bobos) noch fähig zu sehen was sie anrichten. Der Mob (Abschaum wie die Antifa / Sansculottes) werden totschlagen und rauben was immer es zu töten und zu rauben gibt, und die neue Politikerkaste wird sich eifrig bemühen alles, im Namen der Gerechtigkeit (und Ihres Aufstiegs) abzusegnen, auch die gemordeten Unschuldigen.
    Für die mit Kurzzeitgedächtnis: http://www.youtube.com/watch?v=cYq614xqnlI
    Seltsames Gefühl ….., mein Vater hat in den 30ern vermutlich dieselben Gefühle wie ich bekommen, wenn von Deutschland die Rede war. Muss das wirklich schon wieder sein? Müssen wir wieder die Grenzen besetzen und uns bis zu Zähnen bewaffnen?
    Ich liebe Deutschland, es ist ein wundervolles Land, – aber die politische Kaste und deren Wähler, von den Medien spreche ich schon gar nicht, – die sind zum kotzen.

  79. johann 26. Juni 2019 at 23:46

    Wer CDU, SPD, Grüne oder Linke wählt, sollte sich nur mal kurz vorstellen, was diese 18jährige Frau fast drei Stunden über sich ergehen lassen musste ………..:

    .
    Ma fühlt
    sich an das
    niederträchtige
    Gedicht von Erich
    Mühsam erinnert …
    Diese systematische
    Erniedrigung, nicht zuletzt
    auf der symbolischen
    Ebene, gehört mit
    zum Auftrag
    von diesem
    Miststück.
    .

  80. Die Freiburger Gruppenvergewaltigung ist der Horror und der Terror, der hier immer noch und immer wieder abläuft.
    Ich bin sehr erschüttert über solche Taten.
    Es ist klar, nicht alle Flüchtlinge sind so.
    Aber hier haben 12 von 12 Bestien mitgemacht, keiner hat sich schützend verhalten, die Polizei oder den Rettungsdienst alarmiert. Alle haben geil mitgemacht und wollten fi…en.

    Es ist so unfassbar.
    Unfassbares Leid für das Mädchen und viele andere.
    Ich bin gespannt auf die Urteile.

    Aber es muss auch politische Folgen haben, denn es ist nur eine von vielen ähnlichen Taten.

  81. Ich wünsche mir manchmal der Luther stiege aus dem Himmel herab. Junge, junge, wäre das eine Gaudi wenn er Typen wie Bettfort-Stroh mal zeigen würde wo’s langgeht. Meine Herrn, was würde der abgehen, wenn er sehen müßte zu was für einem ketzerischen Sauhaufen seine Kirche verkommen ist. Da bliebe kein Auge trocken – garantiert!

  82. Auch im Nachbarland gibt es anscheinend keinen Opferschutz…

    https://www.krone.at/1948465

    Opfer schwer verletzt
    Messerattacke auf Donauinsel: Verdächtiger frei
    Jener Afghane, der am Freitag beim Wiener Donauinselfest einen 26-Jährigen mit einem Messer niedergestochen und lebensgefährlich verletzt haben soll, ist wieder auf freiem Fuß. Die Staatsanwaltschaft hat keinen Antrag auf Verhängung der U-Haft gestellt.

    WARUM? WENN DER UNTERTAUCHT, kommt er mit einer anderen Identität wieder rein oder geht nach Deutschland. Was ist mit Fluchtgefahr?!

    Nach derzeitigem Ermittlungsstand gebe es keine ausreichenden Hinweise, die eine U-Haft rechtfertigen würden, erläuterte Behördensprecherin Nina Bussek. Der 22-Jährige bestreite, zugestochen zu haben. Ihn in die gegenteilige Richtung eindeutig belastende Beweisergebnisse lägen derzeit nicht vor.
    Kein dringender Tatverdacht
    „Es konnte somit nicht mit der erforderlichen Sicherheit festgestellt werden, dass ein dringender Tatverdacht gegeben ist“, meinte Bussek. Die Anklagebehörde warte nun den Polizeibericht und die Übermittlung niederschriftlicher Einvernahmen ab, von denen das weitere Vorgehen abhängt.
    ….
    weiterlesen

    Ich verstehe die Justiz nicht mehr.
    Was ist mit DNA-Spuren an der geklauten Handtasche? Was hat die Freundin ausgesagt?

  83. @ Johann 23:46:
    Gruppenvergewaltigung Freiburg
    Verhandlungen bis Dezember – 50 Zeugen sollen aussagen
    —————————————
    …und dieser Prozeß wird sich MONATELANG hinziehen. Kam eben auch im RTL-Nachtjournal. Was das wieder alles kostet…
    Wahrscheinlich wird akribisch ermittelt wer wie tief drin war und am Ende gibt es ein paar Jährchen auf Bewährung = Bleiberecht. Sind ja „Jugendliche“ und mit ihren 1001-Geschichten frei aus dem Internet oder vorgekaut von „freiwilligen Helferlein“ erfunden, erhalten sie natürlich den „Flüchtlingsrabatt“.
    Das Mädchen hat sich super-leichtsinnig verhalten und das in so einer Schmuddel-Discothek in Freiburg i.Br. (alles klar, mehr muss man nicht wissen) mit „migrantischem“ Publikum. Das wird ihr noch um die Ohren fliegen.

  84. Akkon 27. Juni 2019 at 00:57
    Das_Sanfte_Lamm 27. Juni 2019 at 00:34 so siehts aus … aber irgendwie blöd für unsere Kinder und mach denen das mal klar … gut first exit haben wir natürlich „alle“…. schon lange geplant aber teuer wirds trotzdem….
    wieviel Zeit bleibt noch ? Zehn oder Hundert Jahre ?

    Keine Ahnung, es kann ein langsames Dahinsiechen sein oder ratzfatz gehen.
    Das wahrscheinlichste Szenario wird wohl sein wie in Curtagics „Mister“ oder Houellebecqs „Unterwerfung“

  85. gonger 27. Juni 2019 at 01:10

    Wenn ich die Kirchentagspredigten in Dortmund 1:1 ernst nehme, dann muß man schlußfolgern: Diese Gruppenvergewaltigung und viele andere ähnliche Fälle durch F´linge waren GOTTGEWOLLT. Schließlich sind die Gruppenvergewaltiger sämtlich auf dem F´lingsticket eingereist:

    (….) Genau dieses demokratische Gespräch auf Augenhöhe verlässt die Pfarrerin Dr. Sandra Bils bei der Schlusspredigt des ev. Kirchentags im Dortmunder Iduna-Park. Sie redet in politischen Dingen nicht mehr als Mensch, weil sie genau weiß, wo Gott in der Politik ist. Ich zitiere: ‚Wir sehen, wo Gott in der Welt wirkt – durch die Leute von Sea-Watch, SOS-Mediteranee und Sea-Eye (…)

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

  86. VivaEspaña 27. Juni 2019 at 00:54

    Ich habe es mir angeschaut. Ein ganz mieses Stück Meinungsmache. Vor allem deshalb, weil die Ex-Dresdenerin als Autorin des Films ganz auf „Emphatie“, also vermeintliches „Mitverstehen“ der Pegida-Teilnehmer gemacht hat. Tatsächlich kam in keinem der pseudo-interviews mit Pegidaleuten das eigentliche Problem zur Sprache, nämlich die bedingungslose Öffnung Deutschlands für Leute aus aller Welt mit den damit verbundenen Problemen. Ganz zu schweigen von der Frage, ob das überhaupt demokratisch irgendwie legitiert ist. Genau das treibt die Leute in Dresden und Sachsen auf die Straße, stellvertretetend für die vielen anderen Bürger in ganz Deutschland.

  87. johann 27. Juni 2019 at 01:41

    Ich habe es mir angeschaut. Ein ganz mieses Stück Meinungsmache.

    Dafür war die Sendung da.
    War ja zu erwarten.
    Und weißt du was, ich bin eingeschlafen. Vor der Glotze. (Irre Hitze hier immer noch.)

  88. Haremhab 26. Juni 2019 at 21:32

    Die hat niemals ein Patent als Kapitän.

    Die Quotenfrauen sind heute überall.

    Die Gleichberechtigung war ein historischer Fehler.

  89. johann 26. Juni 2019 at 23:46
    Wer CDU, SPD, Grüne oder Linke wählt, sollte sich nur mal kurz vorstellen, was diese 18jährige Frau fast drei Stunden über sich ergehen lassen musste ………..:

    Gruppenvergewaltigung Freiburg(…)

    Einer der Verteidiger war in einer Nachrichtensendung zu sehen.
    Die plädieren auf FREISPRUCH.

    Täter behaupten: Geschlechtsverkehr war einvernehmlich ++ Laut Anklage wehrte sich die unter Drogen gesetzte Studentin (18), fügte den Angreifern Verletzungen zu
    (…)

    Unfassbar: Vor Gericht verhöhnte einer der Strafverteidiger das Opfer noch mit einer unfassbaren Aussage!
    (…)
    Anwalt Jörg Ritzel schockierte am Mittwoch mit einer Aussage zum angeblichen Verhalten des Opfers. Er sagte am Rande der Verhandlung vor dem Landgericht: „Der vermeintliche Täter behauptet, der Geschlechtsverkehr wäre nicht nur einvernehmlich gewesen, sondern massiv gefordert worden.“ Was der Verteidiger von Majd H. gemeint hat, erklärte ein weiterer Verteidiger nach der Verhandlung. Anwalt Robert Phleps: „Alle Angeklagten haben behauptet, dass das Opfer das massiv gefordert hat.“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/gruppenvergewaltigung-alle-angeklagten-opfer-hat-sex-massiv-gefordert-62891794.bild.html

    Alles nur noch zum Kotzen.

  90. Mindy 26. Juni 2019 at 21:28

    Schlimmer finde ich, daß in unserem Aufklärungszeitalter viele noch nicht mal wissen, was das böse Wort bedeutet und daß sie noch nicht mal wissen, daß sie sowas vielleicht auch haben.

    Den richtigen Zeitpunkt für die Aufklärung haben allein die Eltern zu entscheiden. Deswegen hat das Thema in der Öffentlichkeit nichts zu suchen.

  91. justinian 26. Juni 2019 at 21:57

    Das was bei der EKD abgelaufen ist, ist das allerletzte und hat auf einem Kirchentag nichts verloren.

    Wenn man einmal damit anfängt, dann kommt es irgendwann so weit.

    Aber hinterm Mond möchte ich auch nicht leben. Sex nur als eheliche Pflicht zu sehen finde ich ebenso merkwürdig wie den Kirchentag.

    Wenn Du mangels Ehegattin hin und wieder Unzucht treibst, kannst Du das gern machen. Du solltest es nur für Dich behalten, es gehört nicht an die Öffentlichkeit.

    Es geht auch darum, daß wir keine halben Sachen machen dürfen. Um die Grünen zu besiegen, müssen wir wieder hundertprozentig zur konservativen Ordnung zurückkehren. Zumindest nach außen hin, was Du heimlich machst, ist Deine Sache.

  92. VivaEspaña 27. Juni 2019 at 01:47

    Alles zu durchschaubar. Man versucht jetzt, kurz vor den Wahlen in Sachsen, ein bißchen auf „Versteher“ zu machen. Die Filmautorin hat sogar ihren „Großcousin“ herangekarrt, der als Pegidabesucher wohl noch so eben „annehmbar“ war.
    Man hat allerdings bei den ganzen anderen Gesprächen mit ihren ehemaligen Klassenkameraden deutlich gemerkt, dass keiner mit der wahren Meinung zu Merkel, Pegida u. Co. gekommen ist. Und selbstverständlich ist eine DDR 2.0 völlig an den Haaren herbeigezogen, wie die Autorin sich befleißigte zu leugnen………

  93. Hans R. Brecher 27. Juni 2019 at 02:28

    Passt.

    Wenn das so weitergeht mit Deutschland und der Bundeswehr u. a., dann fliegt sie (oder Nachfolger) in 5 Jahren mit drei Flugzeugen, in 10 Jahren mit vier und dann wird wohl was von Putin geleast……..

  94. Quad 27. Juni 2019 at 01:48

    Haremhab 26. Juni 2019 at 21:32

    Die hat niemals ein Patent als Kapitän.

    Die Quotenfrauen sind heute überall.

    **Die #Gleichberechtigung war ein historischer Fehler.
    ___________________________

    **Quatsch!

    Die natürlichen Grenzen zwischen Mann und Frau wurden/werden zwang -und krankhaft (Gender, ect..) durcheinander gewürbelt…(unnatürlich (Quote) aufgezwungen, anerzogen..)

    Den Umständen gegeben, ist #das alles aber jetzt wieder auf dem besten Weg verloren zu gehen…

    Es kommt halt immer darauf an, was aus einer Sache gemacht wird.

  95. Der E- Stefan, das neue selbstfahrende E- mobil des restaurierten Verfassungsschmutzes unter Haldenzwang. Einmal in den Medien fährt’s fast von ganz alleine. Modellpflege ist eine Kunst. Mach aus zwei NSU-Prinz per VS-Feintuning einen neu aufgesetzten Selbstläufer und guud is. Nach E- Stefan muss sich die (Adam) Opel AG mit ihrem Adam aber anstrengen, wenn sie die klimatraumatisierte Fan-Frauschaft über ihren neuen E- Adam zum kreischen bringen wollen.
    https://www.youtube.com/watch?v=n63ODTTSGvI
    https://www.youtube.com/watch?v=3rfev8aMF8g

  96. Hans R. Brecher 27. Juni 2019 at 02:28

    Sag mal, das darf doch nicht wahr sein!

    Im Falle eines Ausfalls
    Reaktionen auf Pannen-Serie: Kanzlerin fliegt mit zwei Flugzeugen zum G20-Gipfel

    [..]

    ______________________________

    Ich hab das jetzt mal gemeldet….an Gretel!

  97. Bin Berliner 27. Juni 2019 at 02:35
    Hans R. Brecher 27. Juni 2019 at 02:28

    Sag mal, das darf doch nicht wahr sein!

    Im Falle eines Ausfalls
    Reaktionen auf Pannen-Serie: Kanzlerin fliegt mit zwei Flugzeugen zum G20-Gipfel

    [..]

    ______________________________

    Ich hab das jetzt mal gemeldet….an Gretel!

    —————————————
    :)))))))))))))))))))))))))))))))

    Die fährt jetzt mit dem Zug hinterher … stell Dir mal vor, welchen Haufen Plastikmüll sie allein bis Irkutsk auf ihrem Tisch liegen hat …

    https://www.journalistenwatch.com/2019/01/25/die-umwelt-greta/

  98. Bin Berliner 27. Juni 2019 at 02:35
    Hans R. Brecher 27. Juni 2019 at 02:28

    #KerosinAngela
    stößt Klima aus = macht Klimaausstoss *

    * AM sprach heute bei Befragung BT von Bepreisung von Klimaausstoss

  99. johann 27. Juni 2019 at 02:32
    Hans R. Brecher 27. Juni 2019 at 02:28

    Passt.

    Wenn das so weitergeht mit Deutschland und der Bundeswehr u. a., dann fliegt sie (oder Nachfolger) in 5 Jahren mit drei Flugzeugen, in 10 Jahren mit vier und dann wird wohl was von Putin geleast……..

    ———————————————–
    Was wäre das erst für eine Lachnummer, wenn eins der beiden Flugzeuge wegen technischer Mängel in Moskau notlanden müsste und das andere eine Panne in Japan hätte. Merkel müsste dann mit Japan Airlines zurückfliegen … 🙂

  100. VivaEspaña 27. Juni 2019 at 02:43
    Bin Berliner 27. Juni 2019 at 02:35
    Hans R. Brecher 27. Juni 2019 at 02:28

    #KerosinAngela
    stößt Klima aus = macht Klimaausstoss *

    * AM sprach heute bei Befragung BT von Bepreisung von Klimaausstoss

    ————————————–
    Mit einer ordentlichen Portion Zwiebelkuchen und neuem Wein stösst jeder Mensch Klima aus … vieleicht ist ihr aber auch die eigene Kartoffelsuppe (mit ganzen Stückchen) nicht bekommen … da würde ich auch Klima ausstossen … Kartoffelsuppe, igitt! Warum ich keine Kartoffelsuppe mag? Aussehen, Geschmack und Konsistenz erinnern mich an Erbrochenes … passt aber gut zu Merkel …

  101. Hans R. Brecher 27. Juni 2019 at 02:42

    Bin Berliner 27. Juni 2019 at 02:35
    Hans R. Brecher 27. Juni 2019 at 02:28

    Sag mal, das darf doch nicht wahr sein!

    Im Falle eines Ausfalls
    Reaktionen auf Pannen-Serie: Kanzlerin fliegt mit zwei Flugzeugen zum G20-Gipfel

    [..]

    ______________________________

    Ich hab das jetzt mal gemeldet….an Gretel!

    —————————————
    :)))))))))))))))))))))))))))))))

    Die fährt jetzt mit dem Zug hinterher … stell Dir mal vor, welchen Haufen Plastikmüll sie allein bis Irkutsk auf ihrem Tisch liegen hat …

    [..]
    ____________________________

    Das ist doch im Grunde das obstruseste Affentheater, welches ich mir jemals hätte vorstellen können.

    Alle winken schon ab..Made in Germany? Ne lass mal, die sind irgendwie komisch geworden!

    VivaEspaña 27. Juni 2019 at 02:43

    Bin Berliner 27. Juni 2019 at 02:35
    Hans R. Brecher 27. Juni 2019 at 02:28

    #KerosinAngela
    stößt Klima aus = macht Klimaausstoss *

    * AM sprach heute bei Befragung BT von Bepreisung von Klimaausstoss
    __________________________

    ES macht alle(s) nur krank…

    Auch wie Sie die Gangway hochwatschelt, die Ärmel immer ein Stück zu lang…von der Stange halt.

    Oder aber, um Ihre abgeknsipelten Fingerstumpen zu verbergen, was weiß ich. Im Grunde kann man schon dankbar dafür sein, dass dieses miese Etwas, nicht die ekelhafte Angewohnheit hat, zusätzlich noch Ihre Popel zu verköstigen.

  102. VivaEspaña 27. Juni 2019 at 02:57
    OT

    Jammer-Litanei vom Ex-Bürgermeister von Tröglitz

    Hass, Mobbing, Gewalt – Bedrohte Politiker
    Auch Kommunalpolitiker erleben Hasstiraden im Netz, bis hin zu Gewaltandrohungen und realen Bedrohungsszenarien.

    Wie gehen die Politiker damit um?

    —————————————–
    Sie gehen in sich und fragen sich, was sie falsch gemacht haben? … Huahahahaha!

  103. Bombendrohungen gegen Rathäuser

    Wie in anderen deutschen Städten ist am Mittwochvormittag auch im Düsseldorfer Rathaus eine Bombendrohung eingegangen. Das bestätigte die Düsseldorfer Polizei auf Anfrage.

    Auch andere Rathäuser betroffen
    In mehreren Rathäusern in deutschen Städten waren am Mittwochvormittag Bombendrohungen eingegangen. In Erfurt, Pforzheim und Zwickau wurden die Gebäude evakuiert. In der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt war die Drohung per E-Mail eingegangen.

    Bereits am Dienstag war im saarländischen Saarlouis eine Bombendrohung im Rathaus eingegangen.
    (…)
    Polizei bestätigte Drohung, Stadt antwortete nicht
    Auf welchem Weg die Drohung das Düsseldorfer Rathaus erreichte, blieb unklar.
    Die Stadtverwaltung reagierte zunächst nicht auf dpa-Anfrage.

    https://www.express.de/duesseldorf/wegen-bombendrohung-duesseldorfer-rathaus-geraeumt-32763172

  104. bet-ei-geuze 27. Juni 2019 at 03:33
    Die Bombendrohung sitzt im Kanzleramt und richtet sich gegen die eigenen Bürger.

    Kommentar des Tages/der Nacht

  105. VivaEspaña27. Juni 2019 at 02:57

    OT

    Jammer-Litanei vom Ex-Bürgermeister von Tröglitz
    ….

    Wenn diese Politdarsteller mal Politik für die eigenen machen würden, bräuchten die auch nicht rumjammern und Angst haben.
    Als kleiner Arbeiter bin ich für diese Gestalten doch nur der Pöpel und dann nehme ich ich mir auch das Recht heraus die Politdarsteller vollzupöpeln wenn sie Politik gegen meine Interessen machen.

  106. VivaEspaña 27. Juni 2019 at 03:35
    bet-ei-geuze 27. Juni 2019 at 03:33
    Die Bombendrohung sitzt im Kanzleramt und richtet sich gegen die eigenen Bürger.
    ——–
    Kommentar des Tages/der Nacht
    ——–
    Danke, zuviel der Ehre.

  107. bet-ei-geuze 27. Juni 2019 at 03:25
    Bekenne mich schuldig maßgeblich am Klimawandel beteiligt gewesen zu sein. Fuhr in den Jahren 1976-78 mit Moped- FÜHRER- Schein, beinahe täglich mit einem Zweitakt-Kleinkraftrad 6 Kilometer weit zur Schule und wieder zurück.

    —————————————–
    Er hat noch mehr Klimaschuld auf sich geladen:

    https://www.youtube.com/watch?v=QNeOezu39Dg

  108. @ bet-ei-geuze 27. Juni 2019 at 03:25
    „…schuldig maßgeblich am Klimawandel beteiligt gewesen …1976-78 …“

    ich auch, und zwar lange vor meiner geburt.
    im sommer 1961 fuhr ein junges ehepaar per kaefer nach daenemark in urlaub.
    wenig spaeter fuhr der mann seine schwangere frau mit einem vw kaefer ins kkh.
    die jahre gingen ins land, der inzwischen pubertierende erdenbuerger „moshe“
    lernte in kreuztal am kindelsberg im siegerland mofa & trecker & 2002 fahren.
    die pfadfinderei ab 1975 erforderte zum kochen/klampfen verschiedene lagerfeuer –
    im schwarzzelt kleine, beim grossen abschluss-thing riesige holzhaufen .
    die waren thermodynamisch ineffizient und produzierten wohl auch allerlei bääh,
    aber sie waren notwendig fuers ueberleben, zb in jokkmokk am polarkreis.

    eine option „qualmfrei aber tot“ gab es nie, und wird es nie geben.

  109. Hans R. Brecher 27. Juni 2019 at 03:54
    bet-ei-geuze 27. Juni 2019 at 03:25

    b-e-g & HRB glauben an den menschengemachten Klimawandel.
    Man fasst es nicht.

    GN8 😎

  110. VivaEspaña 27. Juni 2019 at 04:01
    Hans R. Brecher 27. Juni 2019 at 03:54
    bet-ei-geuze 27. Juni 2019 at 03:25

    b-e-g & HRB glauben an den menschengemachten Klimawandel.
    Man fasst es nicht.

    GN8 ?

    ————————————-
    Brauchst Du ’ne telepathische Gehirnwäsche? 🙂

    Ich glaube nur an den menschengemachten Klimawahn!

  111. LEUKOZYT 27. Juni 2019 at 03:59
    Was konnten die ehemaligen in diesem Lande noch alles an einfachen normalen Dingen erleben, bevor der grüne Neu- Definitions un d Erklärungswust über uns hinwegfegte.

  112. „L’état c’est moi“

    Was bildet diese Frau sich eigentlich ein?

    „JEDES MAß VERLOREN

    Merkel: „Ich habe nicht die Absicht, Grundrechte zu entziehen.“
    „Ich habe nicht die Absicht“ – wer ist dieses ICH? Die Kaiserin? Wir, Angela Dorothea von Gottes Gnaden haben nicht die Absicht … „Grundrechte zu entziehen.“ Ja, wo sind wir denn?“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/goergens-feder/merkel-ich-habe-nicht-die-absicht-grundrechte-zu-entziehen/

  113. Marie-Belen 27. Juni 2019 at 04:44
    „L’état c’est moi“

    Was bildet diese Frau sich eigentlich ein?

    „JEDES MAß VERLOREN

    Merkel: „Ich habe nicht die Absicht, Grundrechte zu entziehen.“

    ————————————-
    Eine leibhaftige Autokratin!

  114. Evangelische Kirche läßt unzüchtige Bilder malen

    Das wäre eine treffendere Überschrift, wie sie auch früher in der Zeitung gestanden hätte, wenn die Kirche soetwas gewagt hätte.

    Wir sollten die Dinge wieder etwas klarer beim Namen nennen und wieder so reden wie früher!

  115. # Marzipan 26. Juni 2019 at 23:40
    @
    Haremhab 26. Juni 2019 at 21:34
    @ Dichter 26. Juni 2019 at 21:33

    Kirchentag 2020: Penis kneten
    ————————————
    Kirchentag 2021: Eier bemalen

  116. # Ben Shalom 27. Juni 2019 at 05:52

    „Deutsche Amtskirche und Christentum passen eben nicht zusammen.“
    ——————————————————————————-
    Jesus würde sie aus dem Tempel jagen. Vielleicht sollten wir ihm dabei helfen.

  117. Wer diese Firmen „Kirche“ nicht verlassen hat ist selber schuld. Wenn die Kirchen – wie z.B. in den USA – von Spenden leben müssten, würden sie sich ggf. anders zu ihren Gläubigen verhalten. Hitler hatte das sehr clever gemacht, mit der Einführung der Kirchensteuer. Der Kirchen-Laden ekelt mich nur noch an.
    Bin gespannt, was heute Thema wird beim großen Staatsauftrag an die Medien: AfD bashing.

    Jeder, der früher FDP, CDU, Grüne, SPD …(kenne ich alle x-fach) gewählt hat, ist heute lt. „Mediengesetz“ ein Nazi und in der Nähe von politischen Mördern, weil er eine andere neue demokratische Partei wählt (AfD).

    Das ist Diktatur im digitalen Zeitalter. Früher wurden obige „bösen Menschen“ tot gemacht, heute sollen sie mundtot gemacht werden.

    Welch eine verkommene und in sich kriminelle Mediengesellschaft ist das unter Merkel geworden.
    ________________________________________

    Was man in deutschen Medien nicht erfährt, weil sie von oben gleich geschaltet sind. Jornalismus ist heute Arschkriechertum pur.

    DANKE für Infos aus dem Land:

    Frankoberta 26. Juni 2019 at 21:32
    Nach einer Messerattacke in Bonn-Graurheindorf konnte die Polizei zwei afrikanische #Flüchtlinge festnehmen.

    https://twitter.com/ExGruene/status/1143934747447615489

  118. OT
    https://www.merkur.de/politik/afd-fordert-rueckkehr-zur-wehrpflicht-zustand-bundeswehr-in-kritik-zr-12713028.html

    Na, wenn das mal nicht bei den Alt-Trogfressern zu Schnappatmung führt – was für eine Konstellation: AfD+Bundeswehr+Wehrpflicht …

    Ich kann die verlogenen Betroffenheits-/Panikfressen schon jetzt vor mir sehen, wenn sie die in jedwede Kamera halten werden und vor der AfD warnen mit Schlagworten wie „angestrebte Militarisierung“, „geplante Mobilmachung bei Mehrheit“ …

    (Konnte sowieso nicht verstehen, wieso die Wehrpflicht ausgesetzt wurde – und damit auch der Ersatzdienst wegfiel – ; GB hat zwar auch keine Wehrpflicht, aber die haben auch so ihre Probleme, genügend Freiwillige zusammenzukriegen) – gerade, wo doch für das Großeuropäische Reich Gegängelter Nationen über eine Gesamt-Europäische Armee „nachgedacht“ und geworben wird
    siehe hier von November 2018:
    https://www.nrz.de/politik/merkel-plaediert-fuer-europaeische-armee-id215787447.html

  119. DE wird bald ein Kirchenstaat sein, nach dem Vorbild des islamischen Gottesstaates, der dann nur noch übernehmen muss.

  120. Die Grünen mit ihrem Chef in spe Merkel sowie die Thunfisch-Generation sollten allmählich beginnen die Temperaturen etwas zurück zu fahren. Der große Hauptschalter links an der Sonne muss nach links gedreht werden, aber bitte nur minimal. Die Sonne ist zur Zeit wieder einmal sehr ungezogen und hält sich nicht an die statistischen Hitzewerte, wie es sein soll. Auf Grönland kommen sogar alte „Villen“ aus der Steinzeit zum Vorschein, weil die Sonne wieder einmal etwas zu heiss scheint.
    Auf ihr Deutschen, rettet das Klima und beginnt die Sonnentemperatur zu begrenzen!
    Vor 2.500 Jahren ist das doch auch gut gelungen!

  121. Weil die böse Sonne seit einigen Jahren nicht statistisch richtig scheint, habe ich gestern ein Glasdach von einer Fachfirma neu eindecken lassen und ein 2. Dach quasi DARAUF GESETZT: Sonnenschutz!
    Kosten ca. EUR 2.500,- .
    Schuld an allem ist sicherlich – wie bei allem – die AfD. Die Grünen haben meinen Geldbeutel auch nicht retten können! Böse Klimawelt in Deutschland.

  122. Schlepper Boot Sea-Wach 3 unter Regie des deutschen Staatsfunks NDR

    Mit an Bord des Schleppers sind zwei Staatsfunk-Angestellte des NDR („Journalisten“) mit der Aufgabe, für die die publizistische Erpressung zu sorgen, um die Eindringlinge in Europa absetzen zu können.
    Der Hetzfunk NDR begleitet von Kiel aus die Maßnahme und „berichtet“ über Mitglieder der „Seebrücke Kiel“, die in der Kieler Bucht herumschippern und „Rettung“ mimen.
    Das Merkel-Regime konnte sich noch nicht zu einer Zusage für die Aufnahme und Ansiedelung der Invasoren aufraffen, fällt allerdings jetzt schon Italien in den Rücken und versichert den betreffenden sich theatralisch aufspielenden Städten, den Großteil der Kosten für die Invasoren zu übernehmen.

  123. Am sollten sich die Damen / Herren Geistlichen dieser Kirchen sich eine solche V. gleich statt des Kreuzes umhängen. Die werden sie sie beim Besuch des Tempelberges nicht abnehmen „müssen“. Vielleicht lässt sich diese V. auch beim Weihnachtsfest mit ins Spiel bringen, handelt es sich bei diesem Fest doch um eine Geburt.

  124. @ Hans R. Brecher 27. Juni 2019 04:06
    Ich glaube nur an den menschengemachten klimawahn.

    Ich glaube nur an den menschengemachten klimaschwindel

    Alle erfrischungsgetränke enthalten co2

  125. „Sea Rescue is not a Crime“ lügen sie die NDR Staatsfunker die Welt schön.

    Gaz sicherlich ist „Sea Rescue“ nicht kriminell, nur, hier geht es nicht um „Sea Rescue“, sondern um völkerschädigende und rechtswidrige Schlepper-Kriminalität.

    Der auf der Sea-Watch 3 mitfahrende NDR Staatsfunk Angestellte Jonas Schreijäg muss nur die richtigen Fragen stellen und nicht als verlogener Stichwortgeber fungieren.
    Warum wurde denn Salvini’s Aufforderung mißachtet, in Tunesien die „Sea Rescue“ Überlebenden an Land zu bringen. Die „Kapitänin“, ob sie eine solche mit entsprechenden Patenten zur Personenbeförderung ist, sei mal dahingestellt, müßte wissen, dass seerechtlich das nächste Land bei einem echten Notfall aufnehmen muss. Also NDR Reporter Schreijäg, nun mal heraus mit den Fakten, wieviel Seemeilen entfernt war Nordafrika, als der „Notfall“ eintraf? Und, Schreijäg, was war eigentlich der „Notfall“? Das Handover der afrikanischen Versorgungssuchenden von der afrikanischen Festland-Schlepperorganisation auf euer Schlepper-Taxi Sea-Watch 3?

  126. Erst bester Stecher und beste Gestochenwerdende der Welt, dann zum Fötusabsaugen, anschließend zu FFF und danach noch gegen das Kükenschreddern protestieren.
    Das nenne ich mal gelebten Zeitgeist.

  127. Weshalb die Betreffenden unbedingt das bestehende System erhalten wollen ersieht man hier. Eine AfD kann da nur stören.

    Sie werden mit ihren Gehilfen (Medien, TV) alles tun, damit sich am Überfluss der oberen 5% nichts ändern wird! Die restlichen 95 % gehen ihnen am Arsch vorbei. Wer Einblicke in obere „5%“ hat, weiß dass das so ist! Bis auf ein großes Schauspiel und Theater natürlich um den Schein zu wahren! Das ist jetzt aber zu 100% links, oder?
    ___________________________________________
    aus FAZ

    Der frühere Daimler-Chef Dieter Zetsche kann sich über eine Pension im Wert von rund 42 Millionen Euro freuen. So viel bekommt sonst keiner.

    Der Anstieg der Gehälter von Spitzenmanagern in den vergangenen Jahren hat in der Öffentlichkeit schon oft für Empörung gesorgt. Etwas im Schatten des Scheinwerferlichts stehen die Pensionen, die den Vorstandsvorsitzenden der größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland zugesagt werden. Dabei fallen auch die Ruhegehälter der Spitzenmanager in Deutschland oft üppig aus. Im vergangenen Jahr sind die Pensionszusagen abermals moderat gestiegen. Zum Ende des Geschäftsjahres 2018 beliefen sich die Pensionszusagen für die Dax-Vorstandsvorsitzenden im Mittelwert (Median) auf rund 9,8 Millionen Euro, sie lagen damit 3 Prozent höher als im Jahr zuvor. Das heißt, die Hälfte der früheren Chefs erhält mehr, die andere Hälfte weniger als 9,8 Millionen Euro. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung der Unternehmensberatung Willis Towers Watson. Im Mittel kosten die Unternehmen die Zusagen an ihre Vorstandsvorsitzenden 810.000 Euro im Jahr.

    Hinter dem Mittelwert versteckt sich eine große Spanne unterschiedlicher Pensionsansprüche – sie reicht von null bis 42 Millionen Euro. Überhaupt keine Pension zahlt der Konsumgüterhersteller Beiersdorf – als einziges Unternehmen im Dax. Dessen zum Jahreswechsel ausgeschiedener Chef Stefan Heidenreich wird freilich dennoch im Ruhestand nicht darben müssen, denn zu seinem Abschied wurde bei ihm die Auszahlung eines langfristigen Bonusprogramms fällig – allein daraus erhielt er 21 Millionen Euro – im Durchschnitt drei Millionen Euro für jedes Jahr an der Spitze der Beiersdorf AG. Auf eine zusätzliche Pension muss er verzichten.

  128. Fichte 26. Juni 2019 at 21:18

    Hier soll es zunächst um das Thema Sex gehen.

    Für mich als konservativen Menschen existiert kein Thema mit dieser Bezeichnung.

    Auch dieses Wort gehört nicht zu meinem Wortschatz. Zu unserer Zeit war das ein Wort, das nur von Schlampen und anderen sittlich verlotterten Subjekten benutzt wurde.

    Die korrekten Begriffe lauten eheliche Pflicht und Unzucht. In der Öffentlichkeit spricht man darüber nicht.
    +++++++++++
    Das lässt mich als liberalen Menschen durchaus schmunzeln. Ich machte zwar die langjährige Erfahrung, dass Mittelwege als „unsexy“ gelten. Wahrscheinlich stehen sie der menschlichen Profilierungssucht entgegen.

  129. Bedford Stroh und Co. machen hier nur noch einen auf bunt und multikulti. Verglichen mit einem Immunsystem ist das AIDS. Und genauso wie ein Körper unter dieser Krankheit schnell kollabiert und verschwindet, genauso wird es diesem Buntgeistern gehen: Sie werden verenden, weil sie die förderten, die sie mißachten.

  130. Bedford mit Kreuz (siehe Kette)
    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2019/06/bedford.jpg

    Das Kreuz, in dessem Sinne zu dienen man vorlügt,
    das Kreuz, Monstranz für die,
    gegenüber den
    kleinen (gut)gläubigen „nützlichen „Idioten““,
    das Krezu, es ist (in diesem Zusammenhang) überaus nüützlich.

    Kreuzleugner Bedford-Strohm mit Kreuz.
    Aber ´n schönes Röckchen trägt er.

    Mit so Knebb.

  131. „Der frühere Daimler-Chef Dieter Zetsche kann sich über eine Pension im Wert von rund 42 Millionen Euro freuen. So viel bekommt sonst keiner.“

    Als Aktionär ärgert mich das endlos. Diese Vorstands/Aufsichtsrats-Ebene füllen sich gegenseitig die Taschen, obwohl sie meistens nichts zum Unternehmenserfolg beitragen. Die wirkliche Wertschöpfung liet in den untersten zwei Ingenieursebenen – die tüfteln die Innovationen aus. Hätte man Schrempp nach seiner Wertigkeit für den Konzern bezahlt, hätte er viele Milliarden an Daimler einzahlen müssen, anstatt viele Millionen abzukassieren. Abkassiert für die ziemlich schwachsinnigste Idee, einen Spitzenkonzern mit einer Mittelmaßklitsche zu verheiraten. Ich konnte das damals nicht fassen.

  132. Hätte Martin Luther an diesem Evangelichen Kirchentag teilgenommen und was würde er von diesem Bettfort Strom halten?
    Natürlich kann beide Fragen nicht beantworten. Aber ich glaube nicht, dass sich Martin Luther für eine solche Propaganda- Show hergegebe hätte. Und Bettfort Stroms hat es unter anderen Namen auch zu Luthers Zeiten gegeben und was er von solchen Systemlingen hielt, kann jeder selber nachlesen.
    Aber die Verfilzung von System und Kirche ist nicht neu. Einzig in der DDR war sie weniger ausgeprägt und dort waren es oft Kirchenleute, die den Mut hatten, Missstände anzudeuten oder gar auszusprechen.
    Davon sind die Kirchen heutzutage weit entfernt und wäre ich noch in der Kirche, wäre spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen, meinen eigenen Geldhahn für die Pfaffen zuzudrehen.

  133. @ Leopold 26. Juni 2019 at 20:53, welcher schrieb:

    „Wer weiß, was die Kiddies noch alles malen sollen…“

    +++

    …Mohammed-Karikaturen?
    http://zehnplusfuenf.info/sites/zehnplusfuenf.info/files/pGkhIoK.jpg

    +++

    Wurden die Katikaturen Mohammed
    zerrt Aischa ins Bett aus dem WWW
    entfernt?

    +++

    Mohammed der Erbschleicher u. mutmaßl. Mörder
    seines ersten Schwiegervaters

    Im Jahre 595 lernte der völlig mittellose Mohammed die reiche Witwe Chadidja kennen. Schnell wurde er „Geschäftsführer“ und Liebhaber der wesentlich älteren Dame. Damit begann sein sozialer Aufstieg.

    Chadidja wollte das Verhältnis zu ihrem jungen Galan legitimieren, doch ihr Vater sah in Mohammed nur einen dreisten Erbschleicher und verweigerte seine Zustimmung zur Heirat. Nun folgte „eine Groteske im altarabischen Stil“, so Mohammed-Biograf Essad Bey.

    Chadidjas dem Alkohol zugeneigter Vater(Chadidscha war Erbin einer Karawanserei und eines Handelsgeschäftes in Mekka[1] und Tochter von Chuwailid aus dem Stamm der Quraisch, WIKI, Anm.: …wie auch Mohammed.) wurde in Vollrausch versetzt und ihm dann sein Plazet abgeschwatzt. Als er wieder nüchtern war, schwur er seinem unwillkommenen Schwiegersohn Blutrache, starb aber bald darauf.

    Mit Chadidjas Vermögen tätigte Mohammed glänzende Geschäfte und zählte bald zu den Honoratioren von Mekka…
    http://artikel20.com/00.archiv/000/index.html
    …Mohammed begann nun in Mekka zu missionieren, zunächst im engsten Familienkreis. Als ersten bekehrte er seinen Neffen Ali, ein Kind von zehn Jahren, dann Ehefrau Chadidja. Es folgte Abu Bekr(Abu Baker, Vater der kleinen Aischa, Kindfrau des „Propheten“), ein Geschäftspartner, laut Chroniken(Anm.: m.E. Hadithen) „ein Witzbold und gewandter Erzähler von schlüpfrigen Geschichten“.

    Nach zwei Jahren hatte er ganze acht Personen vom Islam überzeugt. Dann trieb es Mohammed in die Öffentlichkeit. Er hielt wütende Predigten, bedrohte Wahrsager und Zauberer im Hof der Kaaba…

  134. Über den Glauben bewahrt man peinliches Stillschweigen.

    Wovon man keinen blassen Schimmer hat, ist es auch besser zu schweigen.

    Glauben hat man nicht.

    Im Glauben muss man sich selber bilden.
    Selber, sonst wird es keiner tun.
    (Gute Bücher lesen hilft dabei.)

    Was aber am Glauben wirklich dran ist, das erfährt man NUR durch das Tun.
    Damit meine ich nicht den ganzen Ramsch, der sonst unter Glaube läuft.
    Wer ihm begebenen will, muss sich dem Dunklem auf dieser Welt stellen
    und den Kampf dagegen aufnehmen.Ein Licht sein für die Welt.

    Gott ist dunkel
    (Matthias Grünewald)

  135. Die Amtskirchen sind ja auch nur global agierende Wirtschaftsunternehmen, Subventionsbetrug ein Teil ihres Geschäftsmodells. Lassen Kirchensteuer eintreiben, die üppigen Gehälter der Kirchenoberen werden trotzdem noch vom Steuerzahler übernommen. Fordern noch mehr Asyl-Tsunami- sofern der Steuerzahler belastet wird und nicht das Kirchenvermögen. Sie haben ihre schmierigen Fingerchen überall drin, wo es Geld abzugreifen gibt (musste das Erzbistum Köln nicht vor einigen Jahren kleinlaut eingestehen, am Kölner Mega-Puff „Pascha“ beteiligt gewesen zu sein?). Diese wahnwitzigen Ewigkeitsverträge von vor 100 Jahren (Entschädigungsverträge) gehören ersatzlos gestrichen und in die Mülltonne.

  136. Hoffentlich wurden die Heiligen Muschis mehrfarbig gemalt…Rassismus auf dem Kirchentag ist nämlich eine Todsünde.

  137. Das nenne ich mal gelebten Zeitgeist.

    Wenn du denkst,
    der andere denkt,
    dann hast du eine ziemlich hohe Meinung von ihm.

  138. Wenn du schon die falschen Fragen stellst,
    zeigst du,
    das du nicht genug nachgedacht hast
    und/oder manipulieren willst.

    Aber auf falsche Fragen gibt es nie die richtigen Antworten.
    Deshalb haben es Fragende potentiell immer in der Hand
    durch falsche Fragen die ganze Diskussion zu vergiften und auf Abwege zu führen,
    die niemanden etwas bringen.

    Das ist auch der wahre Grund, warum uns so viele Schwätzrunden
    im Fernsehen so unbefriedigt lassen,
    obwohl uns die schiere Neugier Immer wieder dort hin zieht.
    wir wollen Wahres, aber wir bekommen nur schon vorher Ausgemauscheltes (Briefing)

    https://www.youtube.com/watch?v=Wrml8g3cOig

  139. Werden die richtigen Fragen gestellt,
    gibt es auch die Chance, die richtigen Antworten
    darauf zu bekommen.

    Und nur dann.

  140. Wer ihm begebenen will, muss sich dem Dunklem auf dieser Welt stellen
    und den Kampf dagegen aufnehmen.Ein Licht sein für die Welt.

    Es ist ein Kreuz (Aufgabe) mit……

    Das ist natürlich ein schweres Unternehmen und dabei kann es auch geschehen, das man
    an ihm zweifelt
    oder schlimmer noch an ihm verzweifelt.
    Verzweifelt am Leider Wehrlosen, der Schwachen,
    der von allen Verarschten, der Gemobten, der Unverstandenen, der Kranken.

    Genau hier,
    steht das Kreuz.

  141. Ich glaube, das viele den Glauben genau deshalb ablehnen,
    weil sie all das Falsche, was hier alles für Glauben ausgegeben
    und angepriesen wird,
    für den richtigen Glauben halten.

    Den echten Glauben aber gar nicht kennen können,
    weil der sich in der Tat, nur durch das eigene Tun erschliesst.

  142. Wurden da auch Penisse gemalt?
    Nein?
    Diskriminierung.

    Daran, dass Penisse eine „invasive Symbolik“ besitzen, kann`s ja nicht liegen, bei der EKD steht man bekanntlich auf Invasive.

  143. Eine Verbrecherhand ( Staat )wäscht die andere (Kirche). Alles könnte für sie so schön sein, wenn nur die trotzigen konservativen AfD-Anhänger nicht wären.

  144. Der Kirchentag und ähnliche linke Veranstaltungen waren seit jeher ergiebige Jagdreviere, weil dort rumgevögelt wurde wie bei Karnickels. Selbst die wohlbehütetsten jungen Mädchen durften selbstverständlich einen Kirchentag besuchen, denn was dort geschah, konnte doch unmöglich dem Herrn nicht wohlgefällig sein. Als junger unerfahrener Mensch war man natürlicherweise linksaffin und neigte auch der SPD zu, die damals das linkste war, was auf dem Markt war, und wo man entsprechende Befriedigung fand. Die haben schon immer gewusst, mit welchen primitiven Mitteln man junge Leute einfängt und sie sich gefügig macht. Die evangelische Kirche dient nicht mehr dem Glauben und dessen Verkündigung sowie so einer Art Innerer Einkehr, sondern nimmt lärmend am Tagesgeschäft teil und beteiligt sich an Ausgrenzung und Diffamierungen. Sie ist vor allem Eins, überflüssig. Meine Frau sagt turnusmässig, vielleicht wenn sie mal wieder Frau Göring-Eckardts ansichtig geworden ist, „Wenn ich nicht schon aus der Kirche ausgetreten wäre, würde ich es jetzt tun“.

  145. @ Eisbaer2 27. Juni 2019 at 05:17

    Evangelische Kirche läßt unzüchtige Bilder malen

    Das wäre eine treffendere Überschrift, wie sie auch früher in der Zeitung gestanden hätte, wenn die Kirche soetwas gewagt hätte.

    Das wäre ein erster Schritt in die Normalität zurück. Die sind alle völlig durchgeknallt.

  146. Kirchenaustritte

    Jahr Kath. Kirche Ev. Kirche Gesamt
    1990 143 530 144 143 287 673
    1991 167 933 237 874 405 807
    1992 192 766 361 256 554 022
    1993 153 753 284 699 438 452
    1994 155 797 290 302 446 099
    1995 168 244 296 782 465 026
    1996 133 275 225 602 358 877
    1997 123 813 196 602 320 415
    1998 119 265 182 730 301 995
    1999 129 013 192 880 321 893
    2000 129 496 188 557 318 053
    2001 113 724 171 789 285 513
    2002 119 405 174 227 293 632
    2003 129 598 177 162 306 760
    2004 101 252 141 567 242 819
    2005 89 565 119 561 209 126
    2006 84 389 121 598 205 987
    2007 93 667 131 000 224 667
    2008 121 155 168 901 290 056
    2009 123 681 148 450 272 131
    2010 181 193 145 250 326 443
    2011 126 488 141 497 267 985
    2012 118 335 138 195 256 530
    2013 178 805 176 551 355 356
    2014 217 716 270 003 487 719
    2015 181 925 211 264 393 189
    2016 162 093 190 284 352 377
    2017 167 504 200 000 367 504

    Mitgliederzahlen der christlichen Kirchen

    Jahr Bevölkerung Katholisch Evangelisch
    1990 79 753 000 28 252 000 29 422 000
    1991 80 275 000 28 198 000 29 204 000
    1992 80 975 000 28 128 000 28 875 000
    1993 81 338 000 28 003 000 28 449 000
    1994 81 539 000 27 909 000 28 197 000
    1995 81 817 000 27 715 000 27 922 000
    1996 82 012 000 27 533 000 27 659 000
    1997 82 057 000 27 383 000 27 398 457
    1998 82 037 000 27 154 000 27 098 613
    1999 82 163 000 27 017 000 26 834 382
    2000 82 260 000 26 817 000 26 613 732
    2001 82 440 309 26 656 014 26 453 592
    2002 82 536 680 26 466 076 26 211 487
    2003 82 531 671 26 165 153 25 836 192
    2004 82 500 849 25 986 384 25 629 534
    2005 82 437 995 25 905 908 25 385 618
    2006 82 314 906 25 684 890 25 100 727
    2007 82 217 837 25 461 118 24 832 110
    2008 82 002 356 25 176 517 24 514 929
    2009 81 802 257 24 909 332 24 194 986
    2010 81 751 602 24 651 001 23 896 089
    2011 81 843 743 24 472 817 23 619 648
    2012 80 523 746 24 340 028 23 356 096
    2013 80 767 463 24 170 754 23 040 392
    2014 81 197 537 23 939 472 22 629 286
    2015 82 175 684 23 761 806 22 271 927
    2016 82 521 653 23 581 549 21 922 187
    2017 82 792 351 23 311 321 21 535 858

    Fehlende Kirchensteuereinnahmen müssen durch Einnahmen
    aus Schleusertum (einschließlich kriminellen Menschenhandels),
    Asylbetrug, Migrationsprofit ersetzt werden.

    Menschen, welche die Folgen zu erdulden haben interessieren die Kirchenoberen sowie deren willige, billigende, zulassende Mitläufer offensichtlich nicht.

  147. LEUKOZYT 27. Juni 2019 at 02:57 Ach, der hohe Ausländeranteil ist schuld, dass die deutschen Fussballmädels in letzter Zeit eher unter ferner liefen agieren. Ich hab mal nachgeschaut, unter der voraussetzung dass ich dieses Wiki Wirrwarr richtig dekodiert hab, sicher bin ich mir da aber nicht, dann haben die deutschen von 2001-2009 jede E/W-Meisterschaft gewonnen. Das haben die Männer niemals geschafft, vermutlich egal welches Land niemals seit diese Meisterschaften erfunden wurden. Dazu noch 6 mal hintereinander ab 1995 die EM.

    Gretel 27. Juni 2019 at 06:13; Ich bin gegen die Wehrpflicht, einfach aus dem Grund, weil dadurch Berufsanfänger, die eh schon weltweit die ältesten sind, nochmal um die Wehrpflichtdauer später in ihren Beruf einsteigen. Gaanz toll, wennst aus der Lehre kommst und dann je nachdem wann man dran war 1 1/2 JAhre oder weniger vom Beruf weg war. Ausserdem ist das mit Wehrpflichtigen und den EU-Armee spinnereien so ne Sache, Will man wirkllich Wehrpflichtige an die Front schicken? Mit Berufssoldaten geht das jedoch problemlos, die haben sich bewusst für einen Beruf entschieden, der halt mal mit töten und getötet werden können zu tun hat.

    Drobo 27. Juni 2019 at 10:57; Heute zufällig ARD Mittagsgrauen mit angesehen, dieser Haldenzwang, ein vollhonk vor dem Herrn. Angeblich gäbs bei uns 24.000 Rechtsextreme, die müssten alle beobachtet werden. Dass aber jede Woche mehr Deutsche von Islamofaschisten umgebracht werden, als nachweislich in den letzten 20 Jahren von rechten, das interessiert den kein bisschen. Wie gesagt nachweislich, nicht
    untergeschoben. Dann praktisch alle Fälle der letzten Jahre waren reine Propaganda. Bloss hat den Rückzieher kaum jemand mitgekriegt, weil der nicht genauso aufgebauscht wurde, wie die Unterstellung.
    In dem Zusammenhang, lebt denn der alte Mannichl noch. Damit ist ja die grosse Propagandeaschlacht damals angegangen.

  148. Angeblich gäbe bei uns 24.000 Rechtsextreme, die müssten alle beobachtet werden.

    Kein Problem bei uns.
    An jedem Flaschencontainer steht ein Spitzel.

  149. Gretel 27. Juni 2019 at 06:13; Zur Ergänzung noch, dass unsere Berufsanfänger so lange brauchen liegt auch daran, dass unser Ausbildungssystem mit Prüfungen usw wenigstens europaweit einmalig ist. Mag sein, dass die Österreicher und Schweizer was von uns übernommen haben. Im Rest Europas existiert sowas wie ne Lehre gar nicht erst. Natürlich kann man da auch nen Beruf lernen, da muss man dann aber drauf vertrauen, dass einem der Lehrherr was ordentliches beibringt. Da gibts keine staatliche Behörde, die den Schullehrplan festlegt, die Prüfungen abnimmt usw. Angeblich haben aber einige asiatische Tigerstaaten unser System übernommen, weils wohl doch nicht so schlecht ist, wie immer getan wird. Pisa zum Trotz.
    Wohl auch darauf beruht wohl unser Wahn, dass jeder aufs Gymnasium muss, weils ja im Rest Europas keine geregelte Berufsausbikdung gibt.

  150. Kirchenaustritte

    Jahr Kath. Kirche
    Ev. Kirche

    Die meisten von denen dürften
    da aus etwas austreten,
    in dem sie nie wirklich waren.

    Als Getaufte bleiben sie dennoch Christen.

  151. Die meisten von denen dürften
    da aus etwas austreten,
    in dem sie nie wirklich waren.

    Nur die Harten kommen in den Garten.
    Die ausharren auf dem Ölberg und bleiben
    bis zum Ostermorgen.

  152. Der Ursprung aller Religion

    Als Mensch muss ich MIR eine Antwort geben auf alles Leid dieser Welt.
    Ich muss sie ganz für mich allein beantworten.Dann kann ich auch Gleichgesinnte suchen.

    Darum herum kommt keiner,
    egal wie laut er seine Klappe auch aufreisst
    und vor eingebildeter Stärke kaum gehen kann.

    Was ist damit, ist es als ganzes Wertlos, oder ist es eine
    Möglichkeit selber daran zu wachsen, eine Prüfung im Feuer, und daran selber wirklich zu erstarken, indem man selbst dagegen Hilfe anbietet

  153. uli12us 27. Juni 2019 at 13:57

    Soso, jetzt haben wir schon 24000 Rechtsextreme in Deutschland. Warten wir noch eine Woche, dann sind es wahrscheinlich schon 50000. Ich wähle aber trotzdem AfD. Bätschi!

  154. https://www.pdf-archive.com/2017/10/04/pawnsinthegame/pawnsinthegame.pdf

    William Guy Carr, Pawns in the Game (1958)

    Very few people seem able to appreciate that Lucifer is the brightest and most intelligent of the heavenly host and, because he is a pure spirit, he is indestructible. The scriptures tell us his power is such that he caused one-third of the most intelligent of the heavenly host to defect from God, and join him, because he claimed God’s Plan for the rule of the universe is weak and impractical because it is based on the premise that lesser beings can be taught to know, love, and wish to serve him voluntarily out of respect for his own infinite perfections. The Luciferian ideology states might is right. It claims beings of proven superior intelligence have the right to rule those less gifted because the masses don’t know what is best for them. The Luciferian ideology is what we call totalitarianism to-day.

  155. Irgendwie erinnert mich der Bedford-Strohm an Steinmeier. Sind die geklont oder verwandt? Wir man so, wenn man sein ganzes Leben die Realität umdeutet und Menschen wie ein Sektenguru beschwört, dass schwarz weiss ist und gut böse ist? Diese unmännlichen aufgedunsenen Gesichter, diese Reden, die wie Bandansagen im Bahnhof klingen, diese Arbeit, die nicht wirklich Gutes bewirkt? Wenn die beiden Heizdecken oder Rheumakissen verkaufen würden, würde wenigstens dieser dümmliche Gesichtsausdruck verschwinden – das hoffe ich jedenfalls.

  156. Lieber Selberdenker, ich muss Ihnen zum Teil ja Recht geben. Was hat ein KIRCHEN(!)-Tag mit „schöner kommen“ und „Vulven malen“ zu tun oder mit einem Politikunterricht durch sämtliche Parteien bis auf eine demokratische ausgeladene unter Begleitmusik der Mainstreammedien und der Asyl- und Energiewende-Öko-Lobby? Als Atheist frage ich mich ohnehin, was ein Kirchentag soll. Wären die jungen Leute mehr an Kirche interessiert, warum gehen sie dann nicht einfach mehr „in die Kirche“? Aber: Überall, wo junge Leute in Massen zusammenkommen, wird halt gebalzt und mehr. Die „Internationalen Weltfestspiele der Jugend und Studenten“ hießen in der DDR-Jugendsprache „Interpimper 73“ 🙂 Die Sexualität nur in Verbindung mit der Fortpflanzung sehen und bloß den heiligen Akt der Zeugung nicht durch Empfinden von Lust „entweihen“ entstammt einer Zeit, als auch bei uns die Religion noch die Menschen durch rigide Sexualmoral beherrschen wollte, so wie es heute noch der Islam vorlebt. Heute hat die Kirche das schlechte Gewissen des religiösen Menschen wegen allem, was Freude machen könnte auf die Umwelt, das Klima, den Wohlstand transferiert und daraus als ideologische Stütze der politischen Obrigkeit wieder eine neue Pseudoreligion kreiert. Frei gewählte Partnerschaft und Sex ohne Ehe oder in der Ehe oder in der Pubertät auch mal nur Sex sollte die freie und verantwortliche (!) Entscheidung der Individuen sein. Es gibt nicht nur ausschließlich eheliche Zeugung von Nachwuchs einerseits und hedonistische „Benutzung“ des Mitmenschen zur ausschließlichen Lusterfüllung andererseits. Die Zukunftspläne der meisten jungen Leute, ob religiös oder nicht, beinhalten von ganz allein, ohne moralinsauer erhobenen Zeigefinger, das Finden eines festen Partners, Familiengründung, gemeinsame Gestaltung der familiären und wirtschaftlichen Eigenständigkeit. Diese Lebensweise ist eine Errungenschaft(!) des säkularen Zeitalters, geh mir wech mit Religion! Übrigens: Die Vulva dient nicht der Fortpflanzung. Sie ist der ohne Manipulation äußerlich sichtbare Teil des weiblichen Genitale, Ziel der Bewunderung und Liebkosung in einem sehr weit fortgeschrittenen Stadium der Beziehung. Nach Ihrer These dient das ganze äußerliche Erscheinungsbild der Frau oder aus Sicht der Frau des Mannes der Fortpflanzung, ja stimmt ja in der Phase der Partnersuche auch irgendwie 😉 Der eigentlichen Empfängnis dient die Vagina, der Uterus, die Ovarien. Liegen alle INNEN, sind also nicht ohne weiteres schön abzumalen und eher, wie es im Gedicht heißt „grauenhaft anatomisch“.

  157. @bet-ei-geuze:
    „Wenn schon, braucht man eigentlich zur besten Reisezeit nur einen einfachen Bedford auf vier Rädern, der Rest kann weg.“

    Wenn man da einen E-Motor und Akku einbaut, ist es ein Bedford-Strom. 😀

  158. Selber schuld. Was wurde bei den letzten Wahlen gewählt?
    Der Wähler erteilt den Altparteien doch stets nachträglich Entlastung und Bestätigung. Die Massen wollen es genau so und noch mehr davon. Dummheit und Unwissenheit entbinden den Souverän nicht von seiner letztlichen Verantwortung. Der „Bürger“ „bürgt“ dafür und wer bürgt muss auch zahlen.

Comments are closed.