ARD-Journalist Daniel Pokraka (l.): "Ich fand das Bild in der Abwägung vertretbar."

PI-NEWS hat am Sonntag über die herabwürdigende Darstellung des AfD-Abgeordneten Kay Gottschalk in der Tagesschau berichtet. Gottschalk war perspektivisch so dargestellt worden, dass er möglichst klein erscheint und in einem Zwischenschnitt wurde mehrere Sekunden lang sein Hosenstall eingeblendet.

Sein Hosenstall? Nein, soo war das ja gar nicht gemeint, schreibt jetzt Daniel Pokraka, der verantwortliche Autor. Nicht der Hosenstall wurde gezeigt, sondern: die Hände!

Ist Ihnen denn nie aufgefallen, wie oft man in der Tagesschau Hände vor einem Interview zu sehen bekommt? Sie wurden abgewogen gegen den „prominent“ dargestellten Hosenstall und der Korrespondent entschied, dass die Hände von Gottschalk so sehr wichtig wären, dass sie also gezeigt werden sollten.

Hier die Ausrede von Pokraka im Originalton:

Sehr geehrter Herr *****

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Als Autor des kritisierten Beitrags möchte ich Ihnen antworten.

In Fernsehbeiträgen ist es üblich, unmittelbar vor O-Tönen von Politikern (oder anderen) so genannte „Antexter“ zu verwenden. Nicht immer, aber häufig sind das Bilder vom Politiker selbst. Dem Autor gibt das die Möglichkeit, Fakten zum Thema und für das Verständnis des O-Tons notwendige Informationen unterzubringen.

Im Fall von Kay Gottschalk haben wir zwei Antexter verwendet: das Bild (länger), auf dem er im Gespräch mit mir zu sehen ist und das (kürzer) von Ihnen kritisierte, das seine Hände zeigt.

Wenn Sie darauf achten, werden Sie feststellen, dass Sie Bilder von Händen in Nachrichtenbeiträgen häufig sehen. Dass in unserem Fall die Hände wahrnehmungstechnisch in den Hintergrund treten, weil tatsächlich der Lendenbereich prominent zu sehen ist, kann man kritisieren. Ich fand das Bild aber in der Abwägung vertretbar.

Ich würde mich freuen, wenn Sie der Tagesschau auch als kritischer Zuschauer gewogen bleiben.

Daniel Pokraka
Fernsehkorrespondent
ARD-Hauptstadtstudio
Wilhelmstraße 67a / 10117 Berlin
E-Mail:  daniel.pokraka@ard-hauptstadtstudio.de
Twitter: @PokrakaD

Wahrscheinlich lachen sie sich nach dem Ansehen des Beitrags jetzt noch einmal in ihrer Redaktion über die super Ausrede kaputt, die Prokaka da eingefallen ist. „Publizistische und gestalterische Qualität“ nennen sie das feixend bei der Tagesschau.

image_pdfimage_print

 

109 KOMMENTARE

  1. Sollen sie doch mal die abgekauten Fingernägel von Frau Merkel zeigen das jeder sieht wer uns hier regiert…

  2. Jetzt hat er dem Kameramann auch noch sein Coming-Out versaut.
    :mrgreen:

    Worauf richtet Pokraka eigentlich bei Frauen seinen Blick?

    Beine?
    Po?
    Augen?
    Oder die Augen?

  3. ARD und ZDF sind die größten Filterblasen in Deutschland. Dies belegt eine neue Studie des Reuters Institute. Beide Sender bedienen nur eine Hälfte des politischen Spektrums – nämlich das linke. Zudem erreichen sie das junge Publikum und Bürger mit einfachen Bildungsabschlüssen kaum noch. Ein ständiger Mix aus Klimahysterie, Merkel-Jubel-Propaganda und dem Kampf gegen Rechts sind die Säulen, auf denen die Öffentlich-Rechtlichen ruhen.

    https://www.freiewelt.net/blog/ard-und-zdf-sind-die-groesste-filterblase-in-deutschland-10078952/

    ARD und ZDF sind weder politisch neutral noch effizient.

    AusGEZahlt.

  4. sondern: die Hände!

    hab ich gestern schon geschrieben!
    Ist der Herr Gottschalk jetzt rechtsrechts Träger oder aber Mittenhänger bzw.Linksträger?
    Fragen über Fragen.

  5. Es ist Jahre her, dass wir die ARD zuletzt geguckt haben und Jahrzehnte, dass wir dort Nachrichten oder ähnliches geschaut haben.

    Lasst die Idiotien doch machen. Wer drauf reinfällt, ist eh zu blöd zum wählen. Ansonsten heißt es dann: Primitiv, primitiver, ARD. So sind sie halt die „Qualitätsmedien“.

  6. Werden jetzt in der ARD die wunderschönen Hände unserer liebreizenden, wohlriechenden, mit unendlicher Klugheit gesegneten Kanzlerin in Nahaufnahme gezeigt?

  7. Die sind ja nur feige und verlogen. Hätten dazu stehen können, dass sie ihn und die AfD Politik als „unter der Gürtellinie“ ansehen. Ich weiß, den Mut haben sie nicht, aber mit den Verhalten verdeutlichen sie noch intensiver, was sie noch von ihrem originären Auftrag halten. Andere beleidigen, verunglimpfen und sich dann noch rausreden – das ist unterste Schublade. Ein weiterer Grund, den Beitrag hier weiterzuleiten und vielen anderen mal die Methoden der „System Fernsehanstalten“ aufzuzeigen.

  8. Mal im Ernst:

    Wenn die Hände das Motiv gewesen sein sollten, dann hat Pokraka aber definitiv einen Stümper als Kameramann beschäftigt.
    Schickt den nochmal in die Lehre.

    Das Motiv richtig auf das Bild bringen

    Suche dir ein einziges Objekt als Hauptmotiv aus und konzentriere dich darauf. Von der Art des Motives hängt auch die Bildgestaltung ab. Wie setzt du genau dieses Motiv am besten ins Szene?

    Eine interessante Frage zum Thema Motiv, die du dir immer wieder stellen solltest: „Was ist NICHT das Motiv, was ist NICHT wichtig für mein Bild?“

    Genau diese Elemente solltest du nämlich gar nicht erst in dein Foto lassen. Suche eine andere Perspektive, wo dein Motiv nicht von anderen Dingen gestört wird. Wenn nicht anders möglich, kannst du den Bildausschnitt etwas enger wählen oder in der digitalen Nachbearbeitung etwas nachhelfen.

    https://www.besserfotografieren.com/besser-fotografieren/fotografie-grundlagen/fotografieren-lernen-die-grundlagen/

    Und wenn der Kameramann kein Stümper ist und sein Handwerk doch versteht, dann ist Pokraka der Stümper, der auf Fortbildung muss.

  9. Schmierenjournalismus in Reinstkultur kein Wunder daß so etwas nur über eine restriktiv eingeforderte Zwangsgebühr am Leben gehalten werden kann .

  10. „Gottschalk war perspektivisch so dargestellt worden, dass er möglichst klein erscheint und…“

    Schröder hatte bekannterweise ein riesen großes Ego, ansonsten war es ein kleines mickriges Männchen.

    Die wohlwollenden Fotografen haben ihn sorgfältig ausschließlich aus der Froschperspektive fotografiert, damit er auf jeden Fall zumindest noch mal groß aussieht.

    Als ich ihn das erste Mal live gesehen habe, war ich erschrocken, wie klein dieser Mann war, der mir immer wie ein Riese vorkam.

  11. Na mal sehen, was wir bei Frau Weidel demnächst mal zu sehen bekommen.
    Dann wir es heißen: „..wir wollten unseren Zuschauern das Thema Lippenlesen näherbringen,……“

  12. Vielleicht haben die sich auch vertan und wollten ihn eigentlich von hinten filmen?

    Man kann sich drehen, wie man will, der Ar$$$ bleibt immer hinten (Volksmund)

  13. Gruba 30. September 2019 at 16:43
    Hihi. ASuf polnisch heisst Pokraka der schwerbehinderte

    Hahaha. 😀 😀 😀

    Ich habe ja auch schon was zu diesem aussagekräftigen Namen geschrieben, das ist aber der Zensur zum Opfer gefallen. 😯

    HAHAHA.

  14. Ich ringe noch sehr mit mir, ob ich in der Abwägung für vertretbar halte, sich auf das Niveau von GEZ-Medien herabzubegeben. Neige deutlich dazu, so etwas komplett aus meiner Wahrnehmung fernzuhalten.

  15. Was soll jetzt an diesen herunterhängenden
    Armen bzw. Händen wichtig sein? Ein Goldring im
    sozialistischen Deutschland geht gar nicht?
    Oder daß von den Hemdsärmeln in der Position
    zuviel zu sehen ist bzw. die Jackettärmel etwas zu kurz?
    Daß die Hemdärmel etwas „zuppeln“?

  16. Künftig werden also bei der ARD die Kameras auf die Hände der Kanzlerin gerichtet und auf den Schemel wird auch verzichtet?

    Das hätte dann zumindest den Nebeneffekt, dass ihre Majestät nicht in beleidigender Art und Weise wie eine leicht aus der Form geratene Hausfrau mit schlechtem Klamottengeschmack und gesundheitlichen Problemen dargestellt wird.

  17. Wie kann man wirkungsvoll desinformieren ?
    Wie kann man alles was nicht in den Kram passt,
    als unwichtig erscheinen lassen ?
    Ich habe noch nie bei einer „Anmoderation“ den Hosenstall
    von Steinmeier, Maas, Altmeier oder Drehhofer gesehen.
    Geschweige denn den Schrit unser Vielgeliebten Vorsitzenden
    oder der Heiligen Gräte vom Thunfisch.
    Was für widerliche Systemlinge, die WIR auch noch bezahlen MÜSSEN.
    Deshalb verweigere ich die Kenntnisnahme des Systems des Lügens,
    so wie zu stasikommunistischen Zeiten das Lügen des „Sudel-Ede“s.
    Abartiger Schmierenjournalismus.

  18. @ Ohnesorgtheater 30. September 2019 at 16:46

    Für Propaganda und Hetze soll jeder GEZ bezahlen. Natürlich immer zum Nachteil der Deutschen. Wo gab es sowas in der Geschichte?

  19. @ Viva 30. September 2019 at 16:55

    „Der Ar$$$ bleibt immer hinten“

    Und je höher der Affe klettert, um so deutlicher sieht man, dass der A…. nackt ist.

  20. Pro-kaka berichtet halt gern Pro-Pipi!
    Schreiben wollte er eigentlich In Fernsehbeiträgen ist es generell üblich bei Afd Politikern unterhalb der Gürtellinie zu berichten! DIENSTVORSCHRIFT!

  21. ghazawat 30. September 2019 at 16:49; Gasgerd war ja bekanntlich auch Bierkisten nicht abgeneigt. Nicht zum Saufen sondern zum drauf stehen, sonst hätt er nicht übers Podium drüberschauen können.

  22. OT

    Gräta machts möglich:

    Ladentür eingeschlagen, Leute geschlagen, hochwertige Apple-Produkte geklaut und im silbernen 3er BMW mit 200km/h abgehauen:

    Doch der dickste Hammer kam erst noch: Keiner der fünf BMW-Insassen hatte einen Führerschein. Wie auch? Bei den flüchtigen Einbrechern handelte es sich um Minderjährige – im Alter von 12 bis 14 Jahren!

    https://www.express.de/koeln/spur-fuehrt-nach-duisburg-nach-einbruch-in-koeln–polizei-sucht-sechsten-taeter-33238906

    https://www.express.de/koeln/unfassbare-tat-in-huerth-kinder-schlagen-erwachsenen-und-klauen-fuenf-handys-33246852

    Grölemeyer hat ja schon vor Jahren gesagt/gesungen: „Kinder an die Macht“

  23. Auch wenn Familiennamen nicht zur Übersetzung anstehen bedeutet POKRAKA aus der PL in die DE Sprache:
    MISSGEBURT!!!(Kommentar nicht nötig)

  24. VivaEspaña 30. September 2019 at 17:11

    Die Zwölf- bis Vierzehnjährigen mit dem dichten Bartwuchs und den grauen Schläfen?

  25. VivaEspaña 30. September 2019 at 17:11

    OT

    Gräta machts möglich:

    Ladentür eingeschlagen, Leute geschlagen, hochwertige Apple-Produkte geklaut und im silbernen 3er BMW mit 200km/h abgehauen:

    Doch der dickste Hammer kam erst noch: Keiner der fünf BMW-Insassen hatte einen Führerschein. Wie auch? Bei den flüchtigen Einbrechern handelte es sich um Minderjährige – im Alter von 12 bis 14 Jahren!

    https://www.express.de/koeln/spur-fuehrt-nach-duisburg-nach-einbruch-in-koeln–polizei-sucht-sechsten-taeter-33238906

    https://www.express.de/koeln/unfassbare-tat-in-huerth-kinder-schlagen-erwachsenen-und-klauen-fuenf-handys-33246852

    Grölemeyer hat ja schon vor Jahren gesagt/gesungen: „Kinder an die Macht“

    ————-

    Es handelt sich „lediglich“ um eine „Teenie-Bande“, deren ethnische Herkunft sicher außer Frage steht und deshalb wohl nicht genannt werden darf. Krass!

  26. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man beinahe annehmen, die sogenannten öffentlich-rechtlichen Fernsehsender hätten etwas gegen die AfD!

    Trotzdem verstehe hier die Aufregung nicht so ganz. Hatte ebenfalls den Eindruck, dass hier die Hände gezeigt werden sollten, vielleicht um dem Zuschauer die mögliche Nervosität des Interviewten nahezubringen und ihn mit dem Kamera-Kniff einer überlebensgroß dargestellten Körpersprache weniger souverän, unglaubwürdiger, wirken zu lassen. Zumal der Hosenstall ja augenscheinlich nicht offenstand. … Oder ich bin blind für offenstehende Herren-Hosenställe.

    Hände zeigen finde ich aber okay – selbst wenn Fernsehmacher damit eine sublime Botschaft transportieren wollen.

    Dass man sich in der ersten Einstellung jedoch zumindest keinerlei Mühe machte, den AfD-Politiker größer erscheinen zu lassen als er tatsächlich ist, war offensichtlich.

    Ganz ehrlich: Man kann doch froh sein, dass Herrn Gottschalk überhaupt Sendezeit eingeräumt worden ist! Man hätte die AfD-Haltung auch einfach nur aus dem Off knapp zitieren können.

    Wegen so einer Lapalie gleich von Schmierenjournalismus zu sprechen, nervt mich als innerlich gemäßigter PI-Leser, der als Wähler von der CDU her zur Nazipartei abgewandert ist und nicht gerade von der NPD.

    Wahrscheinlich ist der Kameramann jetzt ein Lump? Mindestens, oder? Wenn nicht sogar ein schäbiger Lump!

    Werde künftig aber bewusster darauf achten, aus welcher Perspektive z. B. ein Heiko Maas beim Interview gefilmt wird.

  27. Jemand schrieb es schon und viele Bürger wissen es nicht: M. frisst ihre Fingernägel immer noch ab im stolzen Alter von 64. Sie erzittert, wenn sie stehend die deutsche Hymne ertragen muss. Sie will, dass ausländische Staatsgäste genau wie sie sitzen und die machen den Zirkus auch noch mit ….
    Was denken die mittlerweile über Leute, die die Merkel seit 14 Jahren immer wieder wählen?
    Dass sie nicht bei Trost sind ist der erste Gedanke, dass Merkel erst mit dem „Atomausstieg“ die Maske fallen liess. Und dass diese Person weiterhin immer wieder gewählt wird. Das ist nicht normal und dass die Kommunisten namens „Grün“ in AT diesen Zulauf haben wie bei uns, glaube ich einfach nicht.
    Ich glaube aber an Wahlfälschungen.

  28. ** Ohnesorgtheater 30. September 2019 at 16:33**
    Daran sieht man wie diese Frauen mit ihren Mandat umgehen, Höflichkeit ist bei denen ein Fremdwort, ausreden lassen und dann darauf antworten. Ich frag mich wer hat diese Weiber in den Bundestag gewählt.

  29. Herr Gottschalk hat wie ein Liliputaner gewirkt.

    Ich kann mich an keine vergleichbare Kameraeinstellung erinnern.

  30. Ohne Worte:

    Modedesigner Kretschmer lobt Kleidungsstil von Merkel
    Guido Maria Kretschmer, einer der erfolgreichsten deutschen Modedesigner, lobt den Kleidungsstil von Bundeskanzlerin Angela Merkel. „Ich finde die Hosenanzüge von Angela Merkel gut. Ich werde mich hüten, etwas anderes zu sagen. Was soll sie denn anziehen, wenn sie sich mit 30 Männern treffen und unterhalten muss?“, sagte Kretschmer dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben).

    Merkel sei einmal mit einem Dekolleté nach Bayreuth gekommen und dann überall kritisiert worden. „Überraschung! Sie ist eben eine Frau. Es gab eine sechsstündige Wagner-Aufführung. Da muss man zwischendurch auch mal tief durchatmen“, sagte Kretschmer.

    Merkels Parteikollegin Kramp-Karrenbauer hingegen kommt bei dem Modedesigner nicht gut weg: „Bei AKK kann ich gar nicht sagen, ob das ein bestimmter Look ist. Es tut mir sehr leid, aber so richtig kann ich AKK auch nicht ernst nehmen. Jemand der offen und frei ist, sagt nichts gegen schwul-lesbische Ehen“, sagte Kretschmer.

    „Homosexualität ist doch kein Ausbildungsberuf. Ich habe einen großen Respekt vor dieser Frau. Ich glaube auch, dass sie ein sehr gescheiter Mensch ist. Persönlich habe ich sie allerdings noch nie getroffen und hätte der CDU gewünscht, dass da jemand als Nachfolger kommt, der vielleicht ein etwas größerer Sympathieträger ist als AKK.“

  31. Man muss es locker nehmen,

    Journalisten, die Haltung wahren, können nichts anders als sich daneben zu benehmen.
    Vorbilder sind sie nicht.

  32. RT Russland Antifa Unterstützer!

    „Polizei schützt rechtsextreme Kundgebung in Hamburg mit Pfefferspray“

    Da schreiben die doch wie unsere MSM über die „Michel wach auf Demo“ in Hamburg mit Stürzenberger und Roseler

    https://youtu.be/GF6PvN-zqXc

  33. Super-Ausrede, merk‘ ich mir! Demnächst werde ich jemandem, den ich zur Hölle wünsche, ein Messer in den Corpus applizieren und dann, falls das ein Problem sein sollte, betonen, dass ich nur prüfen wollte, ob es wirklich scharf ist…

  34. VivaEspaña 30. September 2019 at 17:11
    OT

    Gräta machts möglich:

    Ladentür eingeschlagen, Leute geschlagen, hochwertige Apple-Produkte geklaut und im silbernen 3er BMW mit 200km/h abgehauen:

    Doch der dickste Hammer kam erst noch: Keiner der fünf BMW-Insassen hatte einen Führerschein. Wie auch? Bei den flüchtigen Einbrechern handelte es sich um Minderjährige – im Alter von 12 bis 14 Jahren!

    https://www.express.de/koeln/spur-fuehrt-nach-duisburg-nach-einbruch-in-koeln–polizei-sucht-sechsten-taeter-33238906

    https://www.express.de/koeln/unfassbare-tat-in-huerth-kinder-schlagen-erwachsenen-und-klauen-fuenf-handys-33246852

    Grölemeyer hat ja schon vor Jahren gesagt/gesungen: „Kinder an die Macht“

    Auch wenn die über Achtzehn wären;
    Dass in ganz Deutschland auch nur ein Mitglied der sogenannten „Großfamilien“ eine Minute in einer Fahrschule verbrachte, geschweige denn eine ordnungsgemäße Fahrprüfung ablegte, alte ich für äußerst unwahrscheinlich.

  35. Großartig und präzise analysiert von Sandra Kostner

    Wir-gegen-Die-Mentalität

    In Migrationsgesellschaften kann sich das negative Potenzial der Läuterungsagenda besonders gut entfalten. Das liegt daran, dass Migranten Unterdrückungs- und Abwertungserfahrungen zugeschrieben werden, die die beiden westlichen Kainsmale schlechthin betreffen: Rassismus und Kolonialismus.

    Das Resultat: die gespaltene Gesellschaft

    https://www.nzz.ch/feuilleton/wir-gegen-die-mentalitaet-opferansprueche-und-schuldbekenntnisse-ld.1511319

  36. ARD

    Gestern Hassrede von KuffnuckIn als tagesschau-Kommentar:
    Shitstorm läuft:

    ARD-Journalistin Natalie Amiri kommentierte die Wahl in Österreich.
    (…)
    Tagesschau-Kommentar: Zuschauer regen sich auf

    Empörte Zuschauer werden für blöd erklärt, da sie nicht kapiert hätten, dass es sich um einen Kommentar handelte:
    https://www.derwesten.de/politik/tagesschau-beitrag-sorgt-jetzt-fuer-riesen-wirbel-id227238283.html

    Siehe auch hier, Komm. von @Kreuzritter:
    http://www.pi-news.net/2019/09/kurz-wird-laenger-und-hat-gruen-am-hals/#comment-5221782

  37. Wir erinnern uns kurz an das Jahr 2017 und die Plapperrunde „Anne Will“ im GEZahltfernsehen. Während die Hühner schnatterten hat der Kameramann sich erdreistet (Thema der Sendung war der böse Sexismus), länger als feministisch nötwendig über die Beine von Verona Poth zu schwenken.

    Da war vielleicht was los. Hach. Da war was los in der Bude. Ein Geschnatter sondergleichen.

    https://www.tz.de/tv/kameramann-sorgt-fuer-eklat-bei-anne-will-jetzt-spricht-verona-pooth-zr-9367299.html

  38. Ich habe mir den Namen von einer Freundin die Polin ist übersetzten lassen.
    Pokradka ist jemand mit sehr kurzen krummen Beinen ( Litbarski )
    Pass doch Lügen haben kurze Beine und krumme Lügen haben krumme kurze Beine.

    Sie erklärte mir das so läuft wie pokradka, ist eine Beleidigung für jeden Polen.

  39. Wir haben das freie Interregnum wieder verlassen! Nach dem Zusammenbruch des Kaiserreiches und dem Systemwechsel 1918 blieben nur 15 Jahre Interregnum zur nächsten Einpersonen-Herrschaft. Nach 1990 sind wir wieder nach 15 Jahren Interregnum mit Merkel in die nächste Dunkelzeit abgeglitten.
    DEUTSCHLAND KANN VIEL, ABER NICHT DEMOKRATIE

  40. Ist ja schon fast wie bei den Nazis. Stürmermanier! Alle Mittel sind recht um die AFD und ihre Vertreter negativ darzustellen. Was ist nur aus dieser BRD geworden? Ich hasse diesen Staat schon genau so, wie sicher viele früher die DDR gehasst haben!!

  41. ARD-Journalist Daniel Pokraka scheitert mit juristischem Vokabular.
    Der Richter wägt positive und negative Aspekte ab, um zu einem Entscheid zu gelangen.
    Pokraka bestätigt damit, dass die negative Darstellung absichtlich erfolgt ist.

    Positive Aspekte der unvorteilhaften bzw. primitiven Darstellung eines Politikers gibt es nicht; es können somit nur parteipolitische Gründe sein, wodurch Pokraka gegen die Richtlinien verstösst.

    Mit schweinischem Jouirnalismus versucht die ARD Grenzen auszuloten, mit denen die AfD in den Dreck gezogen werden kann. Schweinischer Journalismus wird von … praktiziert.

  42. @ Ohnesorgtheater 30. September 2019 at 16:25

    Sollen sie doch mal die abgekauten Fingernägel von Frau Merkel zeigen das jeder sieht wer uns hier regiert…

    War sofort mein Gedanke. Schön, dass das gleich der erste Beitrag ist!
    tsweller

  43. @ Leser_ 30. September 2019 at 18:04

    Merkel hat einen Personenkult für sich. Nun kommt Greta genauso. MRKL ist schon neidisch auf das schwedische Kind.

    Greta wird nur in Deutschland vergöttert. Personenkult gibt es nur in Diktaturen. Verbindet diese 2 Sätze mal und überlegt, wie die Lage derzeit ist.

  44. Seriöser Journalismus sieht anders aus.

    Sorry, werte Tagesschau, Ihr seid noch weiter in eurem Ansehen gesunken.

    Der grösste Stachel in Eurem Fleische wird Eva Hermann bleiben.

  45. Ich weiß nun zwar nicht, was die Hände an Gottschalk so interessant macht, daß man in der ARD meint, sie besonders vorzeigen zu müssen. Was ich aber zu wissen glaube, ist, daß auch die schlechteste Ausrede eine Ausrede ist. Nein, werte GenossInnen des verordneten Grünfunks: Das wäre nicht der erste bildliche und gezielte Fauxpas, den ihr euch geleistet habt, und es wird wohl auch nicht der letzte gewesen sein. Ich denke mir also mein Teil und halte es noch immer mit dem Satz, der davor warnt, den Kakao, durch den man uns ziehen zu können glaubt, auch noch zu trinken.

  46. So allgemein mal gefragt. Was soll die Einblendung von Händen zeigen? Ob er welche hat oder vllt. nicht? Das wäre aber doch schon wieder diskriminierend. Eher glaube ich der Filmer ist schwul (was i.O. wäre), aber nicht ablenken – gelle.
    tsweller

  47. SIE wollen unbedingt, dass wir anfangen SIE zu hassen –
    und dabei vielleicht etwas außerhalb des umgangssprachlich und politisch korrekten Bereiches geraten.
    Darauf legen SIE es an!

  48. „Wir wollten doch nur die Hände von Gottschalk zeigen“
    Und gezeigt habt ihr nur die Spatzengehirne, über die ihr verfügt.

  49. Das Fluchtauto gehöre einem rumänischen Halter. „Die an dem Wagen angebrachten Kennzeichen sind kurz vor der Tat an einem anderen BMW in Duisburg entwendet worden“,

    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/koeln-essen-kinderbande-fluechtet-mit-tempo-200-vor-polizei-65039136.bild.html

    https://www.express.de/koeln/spur-fuehrt-nach-duisburg-nach-einbruch-in-koeln–polizei-sucht-sechsten-taeter-33238906

    ***https://www.express.de/koeln/unfassbare-tat-in-huerth-kinder-schlagen-erwachsenen-und-klauen-fuenf-handys-33246852

  50. Metaspawn 30. September 2019 at 17:19
    VivaEspaña 30. September 2019 at 17:11
    OT
    Gräta machts möglich:
    Ladentür eingeschlagen, Leute geschlagen, hochwertige Apple-Produkte geklaut und im silbernen 3er BMW mit 200km/h abgehauen….
    ———–
    Laut RTL rumänische Kinder, ein Gutmensch als Experte erklärt dann, dass die Strafe Bewährung oder Sozialstunden sein wird …

  51. Brother Grimm 30. September 2019 at 19:10

    Metaspawn 30. September 2019 at 17:19
    VivaEspaña 30. September 2019 at 17:11
    OT
    Gräta machts möglich:
    Ladentür eingeschlagen, Leute geschlagen, hochwertige Apple-Produkte geklaut und im silbernen 3er BMW mit 200km/h abgehauen….
    ———–
    Laut RTL rumänische Kinder, ein Gutmensch als Experte erklärt dann, dass die Strafe Bewährung oder Sozialstunden sein wird …
    ———————————-

    Tja, heute noch Sozialstunden für Autoklau und morgen schon eine Prämie, übermorgen eine Medaille!

  52. Genau, nur die Hände. Und deshalb guck ich diese sog. Qualitätsmedien auch höchstens nur mit dem Arsch an. Obwohl….noch nichtmal mit dem.

  53. jeanette 30. September 2019 at 18:44

    Kay Gottschalk, das neue Unterkörpermodel!
    ———————————————-

    Soll natürlich heißen:
    Kay Gottschalk, das neue UNTERLEIBSMODEL!

  54. Ich finde, PI sollte dazu lernen und auch professioneller werden und im Antexten die Hände vom Journalisten Pokraka zeigen …
    Oben im Bild wird der Kopf gezeigt, aber das ist doch voll altmodisch!
    :mrgreen:

  55. Wozu mit Argumenten die kommunistische Ideologie verbreiten?
    Warum mit Argumenten gegen die Fakten der AfD antreten?
    Ordentlich Framing und subtiles Mobbing ist doch viel erfolgreicher!
    [Öffentlich linkischer Rundfunk]

    Stopp Linksextreme GEZhirnwäsche!
    AfD wählen!

  56. Ich habe den Eindruck, dass dieser Pokraka als Schwuler generell auf Hosenschlitze fixiert ist und sich nun ertappt fühlt:

  57. @ nicht die mama 30. September 2019 at 16:32
    … Worauf richtet Pokraka eigentlich bei Frauen seinen Blick?

    Beine?
    Po?
    Augen?
    Oder die Augen?
    ——————————
    Bin nicht leicht zum Lachen zu kriegen, aber hier: Daumen hoch!
    (Nein! Nicht wegen der Thematik (Gähn), sondern wegen der Witzigkeit. Muss man erstmal drauf kommen.)

  58. man stelle sich vor: die Hände von der Merkelin. Und in Nahaufnahme! Abgefressen, einfach widerlich! Ob die Redakteure noch einen weiteren Beitrag machen dürften?

  59. Gezielte Konditionierung (neudeutsch: Framing) des Zuschauers:
    Politisch Unerwünschtes (AfD) wird mit negativen Assoziationen gekoppelt (Hosenschlitz).
    Menschliche Herabwürdigung durch linksfaschistoiden Journalismus in den Hauptstrommedien.

  60. Pokraka hat soeben DIE Ausrede für Spanner, Umkleiden- und Duschenverwanzer, Upskirter, Grabscher und sonstiges Gelichter geliefert.

    Nää, Mann, isch wollt nischt deren Mumu filmen, isch wollt Knie, isch schwör`.

    Nää, ähllisch, isch hab der nisch an die Möpse gegrabbelt, isch wollt nur schauen, wie Stoff ist!

    Hat sich Pokraka denn schon zur Kamelzehenaffäre bei der WM in Katarrh geäussert?
    Da gäbe es auch noch was zu verharmlosen.
    https://www.sueddeutsche.de/sport/leichtathletik-wm-kamera-startblock-1.4620125

  61. ARD-Journalist Daniel Pokraka ( polnisch )

    Übersetzung für „pokraka“ im Deutsch
    Wiesz, ?e wygl?dasz jak pokraka?
    Du siehst wie eine echte Missgeburt aus, weißt du das?

  62. @ ghazawat 30. September 2019 at 16:49

    Schröder hatte bekannterweise ein riesen großes Ego, ansonsten war es ein kleines mickriges Männchen.
    Die wohlwollenden Fotografen haben ihn sorgfältig ausschließlich aus der Froschperspektive fotografiert, damit er auf jeden Fall zumindest noch mal groß aussieht.

    Guckt Ihr hier:
    http://www.tmgabi02.de/bilder/fun_texte_pic_schroeder.jpg

    Don Andres

  63. Das Schreiben und seine geheime Bedeutung, hier entschlüsselt:

    Sehr gefickter Herr Leckmichnazi,

    keinen Dank für Ihre kleinliche Kritik, die mir sowas von am Arsch vorbeigeht. Als Autor des kritisierten Beitrags muss ich Ihnen leider auf Geheiss der Redaktion darauf antworten, obwohl ich Ihnen lieber eins in die Fresse geben würde.

    In Fernsehbeiträgen ist es üblich, unmittelbar vor O-Tönen von Politschnöseln (oder anderen Furzern) so genannte „Arschlecker“ zu verwenden. Nicht immer, aber häufig sind das Bilder von dem gefilmten Deppen selbst. Dem Autor gibt das die Möglichkeit, Fakes zum Thema und für das Missverständnis des O-Tons notwendige Desinformationen unterzubringen.

    Im Fall von Kay Gottschalk haben wir zwei Arschlecker verwendet: das Bild (länger), auf dem er als Gnom mit mir zu sehen ist und das (kürzer) von Ihnen kritisierte, das seinen Hosenstall zeigt.

    Wenn Sie darauf achten, werden Sie feststellen, dass Sie Bilder von Hosenställen, Ärschen und Titten in Propagandabeiträgen häufig sehen. Dass in unserem Fall der Hosenlatz wahrnehmungstechnisch in den Vordergrund tritt, weil tatsächlich der Pimmelbereich prominent zu sehen ist, kann man kritisieren. Ich fand das Bild aber in der Abwägung eine geile Aktion! Könnt mich jetzt noch einnässen vor Lachen, wie wir den AfD-Nazi vorgeführt haben!

    Ist mir scheissegal, ob Sie die Tagesschau auch als rechtsradikaler Zuschauer anschauen. Sie gehören eh nicht zu unserem Zielpublikum, also verpiss Dich, Drecksnazi!

    Daniel Podagra
    Fernsehmeinungsmacher
    ARD-Hauptstadtstudio

  64. @ StopMerkelregime 30. September 2019 at 18:04

    „Ist ja schon fast wie bei den Nazis. Stürmermanier! Alle Mittel sind recht um die AFD und ihre Vertreter negativ darzustellen. Was ist nur aus dieser BRD geworden? Ich hasse diesen Staat schon genau so, wie sicher viele früher die DDR gehasst haben!!“

    Keine Feier ohne Freya!

    Nur fast wie bei den Nazis? Wie auch immer, wie viel Godwin-Ehrenmedaillen haben Sie sich eigentlich schon verdient? Hauptziel eines gewissen Kernes der islamkritischen Szene scheint es jedenfalls zu sein, in einem fort, den Schuldkult zu bedienen, zu verlängern und zu verstärken.

  65. Man muss diesen GEZ-Wanzen das Geld wegnehmen. Das ist die einzige Sprache, die diese Leute verstehen.

  66. StopMerkelregime 30. September 2019 at 17:28

    Margot Honecker erklärt, warum die IT-Riesen jetzt gesetzlich zum Denunziantentum verpflichtet werden sollen. Auskunftspersonen nannte die Stasi Leute, die das in der DDR freiwillig machten. Huch, das ist ja gar nicht Margot Honecker, das ist Christine Lambrecht die Nachfolgerin von Heiko Maas. Video

    https://twitter.com/ARD_BaB/status/1178383903310172160

    Ich musste beim Anblick und bei dem denuntiatorischen Gefasel dieser Frau auch sofort an die Honecker Ehefrau denken.

    Ausehen und Duktus 1:1 DDR!


    Auferstanden aus Ruinen oder direkt aus der Mottenkiste zurückgekommen.

    Auch das was sie redet ist entlarvend. Private Personen und Institutionen sollen andere Menschen wegen ihrer Äußerungen beim Staat anschwärzen. Legale Waffenbesitzer sollen auf politische Gesinnung überprüft werden, während die hereingeholten Araberclans auf unseren Straßen mit illegalen Waffen herumfahren und diese bei Hochzeitsfeiern auch noch völlig hemmungslos zücken.

    Besonders entlarvend empfand ich eine Äußerung von dieser Lambrecht, sie sagte:

    „Wir als Rechtsstaat müssen aktiv werden!“

    Offenbar hält Sie sich und ihre Partei für den Staat! (Bei der SED war das auch so)

    damit offenbart sie ihre totalitäre Haltung und zeigt, dass sie den Staatsaufbau in Deutschland nicht verstanden hat.

    Der Staat ist die Gesamtheit der Institutionen, die sich die Bürger in Gesetzgebungsverfahren gegeben haben, aber ganz bestimmt nicht Frau Lambrecht und ihre antideutsche Partei, die nichts anderes als ein billiger Abklatsch der SED ist!

    Stellt mal ein Foto dieser Lambrecht neben eines von Margot Honecker, dann weiß jeder wohin die Reise geht!

  67. in Brandenburg haben patriotische Aktivisten die Initiative http://www.genug-gezahlt.tv mit viel Engagement, Fleiß, eigenem Geld und Herzblut initiiert und am 9. Mai 2018 veröffentlicht …

    Die Brandenburger haben es nicht angenommen.

    Von 2.400.000 Menschen, die hätten zeichnen können, unterschrieben keine 20.000.

    Das sind 0,8%

    Für mich heisst das, die Brandenburger WOLLEN verblödet werden, sie WOLLEN NICHT auf die Staatsverdummung und -propaganda verzichten

  68. Ah jetzt ja, immerhin wissen wir nun, was die Tagesschau 2015 zeigen wollte, als sie sekundenlang aus der Froschperspektive über Katja Sudings Beine schwenkte: Ihre Hände. Leider hatte sie diese in den Schoß gelegt, so dass sie von Beinen und Minirock verdeckt waren.
    2015 hatte man bei der Tagesschau noch den Anstand, sich für seine Regiefehlleistungen und fehlerhafte Kameraführung zu entschuldigen, aber Suding war ja auch nicht AfD. Hätte man damals eine ebenso blöde Ausrede erfunden, hätte man sich selbst ja auch in die Zwangslage versetzt, von da ab bei jedem Politiker jeder Partei vor einem Interview zuerst mal ausführlich die Hände zeigen zu müssen, um sich nicht selbst Lügen zu strafen.

  69. Bei den Journalistendarstellern von ARD/ZDF fallen somit deren eigenen Hosen – und siehe, es sind nur nackte Schmutzfüße zu sehen. Freilich rot angestrichen sind die vom Zeh bis zur Stirn.

    Diese Typen vom Staatsfunk leben eben ihr Innerstes aus. Das braunrote Gen des Sozialismus. Staatsjournalisten mögen das wirklich spaßig finden; die Verachtung ernten sie bereits. Hoffentlich demnächst die Abschaltung ihrer Bezüge und Pensionen. Ein Ziel, für das sich zu kämpfen lohnt.

  70. Ben Shalom 1. Oktober 2019 at 07:22
    —————————————–
    Schön, wieder ein Lebenszeichen von Dir zu hören!

  71. @ Grauer_Wolf 1. Oktober 2019 at 07:14

    Haben Sie die Minderjährigen, Säuglinge usw.
    abgezogen?

    Brandenburger wollen Sozialismus, DDR u.
    Staatsmedien zurück.

    In Brandenburg ist die SED-Die Linke seit 2009
    Juniorpartner einer rot-roten Koalition. Schlimm!

  72. Bei Altmaier kriegte man gar nicht alles ins Bild
    https://ais.badische-zeitung.de/piece/08/40/59/d4/138435028-h-720.jpg
    Peter Altmaier ist Merkels Mann für alle Fälle
    Manchmal trägt er keine Schuhe in seinem Büro.
    Kokettiert gerne mit seiner Lust am Essen und
    der Leibesfülle: Kanzleramtschef Peter Altmaier.
    https://www.badische-zeitung.de/peter-altmaier-ist-merkels-mann-fuer-alle-faelle–138374093.html
    Den ganzen Tag der Deutschen Einheit kann
    er TLC schauen: „Mein Leben mit 300kg.

  73. „Allah ruft Dich“ hat wieder einmal gezeigt, wo sie als Unterstützer von Pädophilen für gewöhnlich IHRE Hände zu haben pflegen (gehört ‚Jogi‘ eigentlich schon zu deren Vorstand?). Dazu sagt man wohl Niveau-Limbo (wieviel tiefer als RTL und Co. geht es noch?).

  74. Ich nenne das eine Verhohnepipelung der Beitragszahler ! Wir müssen mehr Bürger gewinnen gegen dieses staatliche GEZ-System ! Deshalb ist es zunächst erforderlich , Demos gegen die ÖR zu organisieren , damit diese Abzocker und Staatsbeamten der ÖR über Ihre eigenen Zustände berichten müssen ! Diese Berichte werden selbstverständlich voller Lügen und Unterschlagungen strotzen , doch genau dahin müssen wir Sie bringen ! Es käme damit Zubringer Selbstentlarvung ! Ich rufe auf, Demos gegen diese Staatsfunkabzocker zu organisieren ! Ich wäre sofort dabei … egal wo !!
    Unter dem Motto : Wir schaffen das (ab) !

  75. Den Begriff des Schmierfinken gibt es schon lange, nur, Herr Prokaka hilft mir, genauer zu verstehen, was (wer) damit gemeint ist. Aus seinen Zeilen spricht die Gewissheit das zu tun, was von ganz oben angefangen, ausdrücklich gewünscht und honoriert wird. Da muss man sich beim Lügen auch garnicht erst anstrengen.

  76. Wie heißt der Typ ?
    Pokracher???
    Lassen sich aus diesem Namen irgendwelche Schlüsse ziehen….?

Comments are closed.