Buntisten Frank-Walter Steinmeier und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier legen Blumenkränze an den Tatorten im hessischen Hanau nieder.

Von C. JAHN | Unsere politische Elite instrumentalisiert den Anschlag in Hanau derzeit zu einem Rundumschlag gegen alles und jeden, der dem ethnischen Pulverfass unserer Bunten Republik kein Loblied singt. Aber: Tragen die buntistischen Fanatiker um Steinmeier, Merkel und Co. nicht eine erhebliche Mitschuld an diesem Pulverfass?

Die Frage nach Hanau ist doch nicht nur: Wer hat das Pulverfass entzündet? Die Frage muss auch lauten: Wer hat das Pulverfass bereitgestellt? Wer hat aus einem einstmals friedlichen und sicheren Deutschland ein Land gemacht, in dem es alle paar Tage knallt und Leichen auf der Straße liegen, sei es am Breitscheidplatz, sei es in einer Hanauer Shisha-Bar?

Die Ursachen für die Massaker in Hanau und am Breitscheidplatz liegen doch nicht nur in der Ideologie der Täter – Rechtsextreme hier, islamische Fanatiker dort. Verantwortlich für einen Konflikt sind doch nicht nur die unmittelbar Beteiligten, sondern auch diejenigen Verantwortungsträger (!) im Hintergrund, die durch ihr Handeln erst die Voraussetzungen geschaffen haben, dass der Konflikt überhaupt entsteht.

Aber diese Verantwortungsträger Steinmeier, Merkel und Co. waschen nach jeder neuen Tat ihre Hände in Unschuld, als hätten sie persönlich nichts damit zu tun. Jedesmal wenn das ethnische Pulverfass, das früher einmal Deutschland war, in die Luft fliegt, fahren sie mit ihren dicken Autos zu den Leichen hin, schauen sich das Blut an und vergießen ein paar Krokodilstränen für das Fernsehen. Dann zeigen sie mit dem Finger auf andere: islamische Spinner oder rechtsextreme Wirrköpfe, je nachdem. Die Taktik ist immer dieselbe: jede Mitschuld möglichst weit von sich weisen.

Dabei liegt die Verantwortung für das ethnische Pulverfass klar auf der Hand: Seit Jahren überrennt unsere politische Elite die Menschen mit ihrer fragwürdigen Vision einer totalen „Bunten Republik Deutschland“ (Christian Wulff). Unsere Elite erwartet, dass die Menschen ihr in dieser Vision bedingungslos folgen – und zwar alle Beteiligten. Von den indigenen Deutschen wird erwartet, dass sie sich für diese Vision einer ethnischen, religiösen und kulturellen Umgestaltung ihres Landes ausnahmslos begeistern. Und von den angesiedelten Türken und Arabern wird erwartet, dass sich diese Leute hier sofort zurechtfinden und auf die Begegnung mit den ihnen kulturell völlig fremden indigenen Deutschen mit Toleranz und „Integration“ reagieren.

Diese Vision unserer Führungsschicht aber überfordert beide Seiten von Beteiligten. Sie überfordert die indigenen Deutschen, die dem radikalen ethnischen und religiösen Umbau ihres Heimatlandes eben nicht nur mit Begeisterung, sondern oft genug auch mit Fassungslosigkeit gegenüberstehen. Und sie überfordert die angesiedelten Türken und Araber, die dem Kulturschock in Europa nicht gewachsen sind und sich in ihr archaisches Schneckenhaus zurückziehen.

All dies ist seit Jahrzehnten bekannt. Die „Bunte Republik“ funktioniert nicht. Sie ist eine Illusion, ein Hirngespinst einer abgehobenen, akademischen Elite von weltfremden Theoretikern im politischen Elfenbeinturm. Dieses Projekt überfordert die Menschen auf beiden Seiten. Der Buntismus schafft kein Paradies – der Buntismus schafft Leichen.

Statt immer mit dem Finger auf andere zu zeigen, sollten sich die hohen Herren und Damen in ihren gepanzerten BMWs lieber mal selbstkritisch die Frage stellen: Ist nur derjenige der Täter, der das Pulverfass entzündet? Oder trifft nicht viel größere Mitschuld denjenigen, der das Pulverfass zusammenmischt, es bereitstellt und dann nur darauf zu warten braucht, bis irgendein Knallkopf es entzündet?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

193 KOMMENTARE

  1. Bei Gewalttaten ausländischer Mitbürger hieß es stets, das gesellschaftliche Miteinander müsse eben jeden Tag neu verhandelt werden. Oder man solle eine Armlänge Abstand einhalten. Diese Sätze fallen diesem Mal komischerweise nicht.

  2. Anstatt sich zu schämen und zu entschuldigen für ihr Politikversagen, klagen sie an!
    HOW DARE YOU!

  3. Die linksgrünen Drecksschweine mit Merkel an der Spitze provozieren zusammen mit den Lügenmedien
    einen schrecklichen Bürgerkrieg in Deutschland!
    Sofort abwählen und entsorgen, dieses üble Geschmeiß!

  4. Kleingestrickte Geister, die sich nicht unter Kontrolle haben, sich provoziert fühlen, mit der Umvolkung nicht klarkommen, ticken in solchen Situationen eben mal aus. Dumm nur wenn es ein Grüner war wie sich herauskristallisiert.
    Welcher richtige Deutsche geht denn in eine Sisha-Drogenhölle? Aufklärung ist eine Angelegenheit der Kripo, nicht von voreiligen Politiker-Schuldzuweisungen an die AfD.

  5. Wenn ich diese heuchlerichen Politik-Abschaum inkl. dem vollgefressenen Mazyek sehe kommt mir der Kaffee hoch… Man sollte diesem heuchlerichen Pack allesamt straffrei ins Gesicht spucken dürfen….
    Wo waren diese schleimigen Stinkstiefel am Tag oder am Tag nach dem Attentat am Breidscheidplatz ?
    Oder am Frankfurter Bahnhof als der kleine Junge vor den Zug gestoßen wurde oder….. oder….. oder…..
    Das könnte beliebig fortgesetzt werden…
    Diese Scheissfratzen ekeln mich nur an….

  6. Wer seit Jahren mit jakobinischem Eifer gegen die eigene Ethnie regiert – der darf nun trefflich die Schuld beim politischen Gegner verorten. Alles Andere ergäbe ja auch gar keinen Sinn im binären Kosmos der großartigsten One-World-Ingenieure*innen ever.
    Also, PRÜGEL FÜR ALLE MULTIKULTI-LEUGNER – erwartungsvoll fiebrige Stasifanten stehen bereits Kantholz bei Fuß.

  7. Diese Politiker kann man getrost auch zu den Wirrköpfen zählen – aber sic sind für ihr Handeln bislang noch verantwortlich

  8. Wenn mein Sohn oder Tochter von Bunten Menschen ermordet werden sollte, und Merkel mit ihrer korrupten Bande erscheint in der Kirche. Ich dieses Weib aus der Kirche Jagen, die Mörder meine Sohn oder Tochter brauchen in der Kirche nicht erscheinen.
    Kommen daher tun Unschuldig, Eiskalt Labern die daher Mein Mitgefühl ist mit den Hinterbliebenden.
    Zum Kotzen diese Scheinheilige Mörderbande.
    Noch eins muss ich Unbedingt Loswerden. Die AFD also ich bin Gestern Spazieren gegangen da trett ich in ein Haufen Hundescheiße, die Scheiße wurde Untersucht, und Siehe da, es war der Hund vom Bernd Höcke. Es ist Unglaublich für was eine Scheiße die alles Schuldig sind. Thomas Hempel jetzt dein Senf dazu, Du Oberschlauer Thüringer oder Ehemaliger stasi Mitglied.

  9. Übrigens der Heini von Hanau, dieser Stinksack soll in der Hölle schmoren.
    War ein Mitglied der Grünen. Davon Hört man Nichts. Aber Wehe er wäre in der AFD, kann man sich garnicht vorstellen. Aber bei Grünen darf keiner was Sagen.

  10. Hat ein Täter, der aus der Familie eines grünen Aktivisten stammt, vielleicht doch eine etwas fragwürdige Erziehung genossen?

  11. Vice USA: Deutschland hat die strengsten Hassrede Gesetze der Welt. Selbst sie konnten das YouTube-Video des Hanau-Verdächtigen nicht stoppen

    Und ein umstrittenes neues Gesetz, das Tech-Unternehmen dazu verpflichtet, verdächtige Beiträge bei der Polizei zu melden, hätte es auch nicht kennzeichnen können

    Während das Video jetzt als mögliche Warnung vor dem, was gekommen ist, isoliert betrachtet wird, hätte es auch einfach als ein weiteres Video angesehen werden können, das Verschwörungstheorien vertritt, die sich heutzutage auf YouTube stark verbreiten

    Das neue Gesetz, das voraussichtlich verabschiedet wird, wird Unternehmen wie Facebook, YouTube und Twitter dazu zwingen, ihre Plattformen auf rechtsextreme Propaganda, grafische Darstellungen von Gewalt, Mord- oder Vergewaltigungsdrohungen sowie Beiträge zu überwachen, die darauf hinweisen, dass jemand einen Terroranschlag oder Verteilungen vorbereitet von Bildern über sexuellen Missbrauch von Kindern. Es erweitert auch die Definition der kriminellen Hassrede um Drohungen mit Vergewaltigung oder Sachschaden sowie um die Zustimmung zu schweren Verbrechen. Es ist eine bedeutende Stärkung der bereits sehr strengen deutschen Sprachgesetze.

    Verschwörungstheorien sind jedoch NICHT enthalten, was bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Tiraden des Verdächtigen die neuen Regeln für Hassreden in Deutschland getriggered hätten. Dies unterstreicht die Schwierigkeit, mit der Regierung und Aufsichtsbehörden konfrontiert sind, wenn sie versuchen, extremistische Inhalte online zu identifizieren, bevor Angriffe überhaupt stattfinden.

    Das Gesetz hebt auch den Spagat hervor, dem Regierungen gegenüberstehen, wenn sie gegen extremistische Inhalte vorgehen, ohne dadurch die Meinungsfreiheit zu beeinträchtigen. Kritiker sagen, dass das Gesetz zu weit geht, die Redefreiheit beeinträchtigt und Unternehmen wie Facebook möglicherweise zum Schiedsrichter darüber macht, was online veröffentlicht werden darf und was nicht.

    https://www.vice.com/en_us/article/z3byd9/gunman-kills-9-in-hookah-bars-in-suspected-far-right-terror-attack-in-germany

  12. Der Generalbundesanwalt wusste seit November 19 von dieser gefährlichen Person und TAT NICHTS!
    Er muss sofort zurücktreten, dazu auch der Innenminister.

    Die Hetze gegen die AfD dient dazu, vom eigenen Versagen abzulenken.

  13. der vater des geistesgestörten amokläufers tobias rathjen ist hans-gerd rathjen.
    quelle:
    https://www.hanauer.de/ha_50_111848630-29_Hanauer-Terrornacht-Wer-ist-Tobias-Rathjen.html?preview=y&fbclid=IwAR265tsXjGq45ZqJZE8HlTC55_HZkJliDERGhk-jkvY8u_kRx9jw4M0bH50

    hans-gerd rathjen wurde 2011 von den grünen als deren kandidat für den ortsbeirat aufgestellt.
    er hat eine langjährige und sehr enge verbindung zu und mit den grünen im raum hanau.
    quelle:
    https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:L9lYI3sa2u8J:https://gruene-hanau.de/2011/01/+&cd=2&hl=de&ct=clnk&gl=de

    die seite wurde natürlich schnell von den grünen gelöscht, ist nur über umwege auffindbar im cache von google.

    der grüne hans-gerd rathjen war bekannt und gefürchtet:
    „„Die Familie des Täters ist seit Jahren hier bekannt“, sagt P. am Telefon. Besonders Hans-Gerd Rathjen (72), der Vater des Amokläufers, sei in der Nachbarschaft gefürchtet. Erst Anfang des Jahres habe Rathjen Senior Mülltonnen umgeworfen und den Müll auf den Parkplätzen der Nachbarn verteilt.“

    damit besteht eine klare langjährige familiäre verbindungslinie des amokläufers und massenmörders tobias rathjen direkt zu den grünen. möglicherweise war t. rathjen selbst bei und mit den grünen aktiv zugange?!
    im übrigen ist meiner meinung nach seine extremistische und radikale verhaltensweise und weltanschauung passend zu den grünen, die grünen verhalten und äussern sich immer wieder hasshetzend und aufwieglerisch („nie wieder deutschland“, „deutschland verrecke“ etc.)

    die tatsache, dass t. rathjen seine mutter erschossen hat, jedoch seinen vater verschont hat, spricht für eine sehr enge verbindung zwischen vater und sohn, wahrscheinlich auch ideologisch-weltanschaulich. der vater war ein grüner störenfried und sein sohn wurde zum irren massenmörder.

  14. H.G. Maaßen wäre jetzt der richtige Mann als Innenminister. Er braucht keine Einarbeitungszeit.Er kennt ja bereits alle ‚Pappenheimer‘ und würde extrem-rechts aber auch links aufräumen.

  15. Jetzt sollen alle legalen Waffenbesitzer zum Psycho-Doc laut Seehofer. Höcke hatte recht, wie leben in einer Irrenanstalt … und die Patienten halten sich für Ärzte.

    Dabei hätte ein Staatsanwalt sich nur um die Anzeige des Attentäters sorgfältig kümmern müssen …

  16. Vice USA: Kein klassischer Neonazi “: Was wir über den deutschen Shisha-Bar-Terroristen wissen

    Die Untersuchung hat gerade erst begonnen, was den 43-Jährigen dazu veranlasste, neun Menschen in zwei beliebten Treffpunkten für junge Kurden zu töten.

    Der Mann, der für den schlimmsten rechtsextremen Terroranschlag Deutschlands seit vier Jahrzehnten verantwortlich war, war nach den Worten eines führenden rechtsextremen Experten kein „klassischer Neonazi“.

    Nach dem Material, das er online veröffentlicht hat, scheint Tobias Rathjen stattdessen von einer giftigen Mischung aus rassistischer, verschwörerischer und Incel Ideologie getrieben worden zu sein und wahrscheinlich unter schweren psychischen Gesundheitsproblemen gelitten haben, sagen Experten.

    „Sein Manifest und seine Videos zeigen eine sehr wilde Mischung aus Verschwörungstheorien, Rassismus und Incel-Ideologie“, sagte Daniel Koehler, Direktor des Deutschen Instituts für Radikalisierungs- und Entradikalisierungsstudien, gegenüber VICE News.

    „Nach dem, was ich bisher gesehen habe, ist er kein klassischer Neonazi, und nach seinen Postings zu urteilen, hat er wahrscheinlich auch unter psychischen Problemen gelitten. Psychische Gesundheit, Extremismus und verschwörerisches Denken können Hand in Hand gehen. “

    ( )Die Schriften und Video geben auch einen alarmierenden Einblick in die lebhaften Verschwörungstheorien, die Rathjens Weltanschauung beeinflusst haben – Überzeugungen, die Experten zufolge wahrscheinlich ein Hinweis auf eine schwere psychische Erkrankung waren.( )

    ( )Während Rathjen offensichtlich auf fantastische Verschwörungen in den USA fixiert war – seine Website enthielt herausragende Links zu Websites amerikanischer Verschwörungstheoretiker -, zeigen deutsche Politiker mit dem Finger auf Kräfte, die näher an ihrer Heimat liegen, um sie für die Opfer in seiner Heimatstadt ins Visier zu nehmen.( )

    https://www.vice.com/en_us/article/n7jdak/race-hate-mind-control-and-incel-ideology-what-we-know-about-the-german-hookah-bar-shooter

  17. pakeha 21. Februar 2020 at 14:52
    Habe gelesen, dass der Vater Mitglieg bei den Grünen ist. War er selber etwa auch ein Grüner?

  18. Ich sehe es so. Es gibt zwei Fälle:
    1) Täter schuldfähig
    2) Täter nicht schuldfähig
    Derzeit macht es den Anschein als sei 2) zutreffend (krankhafte seelischen Störung). Falls der Täter doch schuldfähig war ist er natürlich verantwortlich.
    Falls er nicht schuldfähig wahr, dann ist entweder niemandem eine Schuld zuzuweisen (der Wahn kam plötzlich über ihn) oder aber der der Staatsgewalt fällt die Schuld zu, weil sie eine waffenrechtliche Erlaubnis an eine nicht zurechnungsfähige Person ausstellte.
    Die Verantwortung kann ja gar nicht bei unbeteiligten Dritten (z.B. der AfD) liegen. Man fasst sich an den Kopf über das was in diesem Land los ist und wie darüber berichtet wird.

  19. „Buntismus“ ein guter und passender Begriff für die Errichtung einer weiteren Diktatur neben Nationalsozialismus, Kommunismus und Islamismus. Die schlimmste Gemeinsamkeit aller: Sie töten.

  20. Alle Bundesliga Spiele Tragen eine Schwarze Armbinde am Wochenende.
    Frage wann wurden den Armbinden Getragen als in Berlin 12 Menschen Ermordet wurden, oder der Junge der vor dem Zug Gestossen wurde, oder, oder, oder.
    Diese Verfluchten Heuchlerischen Politiker alles ein Pack.
    Solange es Drecks Deutsche sind die Ermordet werden ist es unseren Politikern Scheißegal.
    Aber Wehe es ist ein Facharbeiter Lichterkette von Hamburg bis München, Strassen und Brücken werden nach den benannt.
    Ein Land auf dem ich mit Erbärmliche Politiker Leben muss.

  21. Oh, oh, bitte nicht Äpfel mit Seegurken verwechseln! Das Breitscheidtplatz-Massaker basierte auf einer faschistoiden Ideologie eines vorgeschickten, im Sinne seiner Ideologie zurechnungsfähigen (kein_Einzel-)Täters.
    Demgegenüber Hanau-Massaker: wie oben beschrieben, geisteskranker Einzeltäter der einen ARD-Tatort-Film „nachspielte“.
    Im übrigen braucht man nur die „Programme“ der beiden Täter zu vergleichen, warum nur wird der Zugang zu den Ergüssen des „Hanauers“ zunehmend verhindert?!

  22. Merkel, die Linken und die blinde Gutmenschengefolgschaft haben diese Zustände verursacht, aufgebaut und hüten diese schlimmer wie die Kronjuwelen! Dass es nun mal auch in die andere Richtung knallt – eben nicht immer werden nur Deutsche zu Opfern gemacht – ist leider die bittere Konsequenz daraus und geht voll zu Lasten dieser Verbrecher da oben!!

  23. Seehofer MUSS zurücktreten und politisch Verantwortung übernehmen!

    Generalbundesanwalt Peter Frank ( ! ) hat bestätigt, dass die Bundesanwaltschaft schon im vergangenen November Kontakt mit dem mutmaßlichen Attentäter von Hanau hatte. Damals sei bei seiner Behörde eine Anzeige des Mannes eingegangen. Er habe darin Strafanzeige gegen eine unbekannte geheimdienstliche Organisation gestellt und darin zum Ausdruck gebracht, dass es eine übergreifende große Organisation gebe, die vieles beherrsche, „sich in die Gehirne der Menschen einklinkt und dort bestimmte Dinge dann abgreift, um dann das Weltgeschehen zu steuern“.

    Auch der (grün angehauchte) Vater des mutmaßlichen Täters sei in der Vergangenheit im Kontakt mit Behörden aufgefallen, durch verschiedene Schreiben, wie Beschwerden.

    Ermittler: Gehen davon aus, dass Todesschütze psychisch krank war

    Auch im Buch seines Abiturjahrgangs wird R. als „einer der durchgeschossenssten Leute des Jahrgangs“ beschrieben. Das ist auf einem Foto der entsprechenden Buchseite zu sehen, das die „Bild“ veröffentlicht hat. In der 12. Klasse habe er „Ohrfeigen auf dem Schulhof verteilt.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/hintergruende-unklar-lizenz-fuer-anschlaege-welle-der-kritik-an-afd-nach-hanau-bluttat_id_11684030.html

  24. Es können gleich noch ein paar Kränze mehr bestellt und ein paar Betroffenheitsreden mehr gehalten werden.
    Wurden nicht gerade zwei Männer i n und eine Frau a n einem Supermarkt schwer verletzt, bzw. ermordet?
    Aber, ich ahne es schon: Falsche Täter!

  25. Die Gegend südöstlich von Frankfurt am Main – Hanau, Offenbach, Dietzenbach – in einander übergehende Kleinstädte, gekennzeichnet durch Industriebrachen und hohe Arbeitslosigkeit, ist weitgehend bis völlig orientalisiert. Der Bevölkerungsaustausch ist dort schon weitgehend abgeschlossen. Bio-Deutsche muss man dort im öffentlichen Straßenbild mit der Lupe suchen. Die (Bio-)Deutschen sind hier nicht mehr nur eine Mehrheit, sie sind regelrecht Exoten und Außenseiter. Mundartliches oder Hochdeutsch hört man dort nicht mehr. Nur türkisch, arabisch, Kanak-Sprak.

    Ein Deutscher, der in dieser Gegend vor 40, 50 Jahren geboren worden ist, muss den schleichenden Verlust seiner Heimat, seiner Kultur und seiner Sprache miterleben. Er wird zum Fremdkörper im eigenen Land.

    Es ist bisher nicht untersucht worden, wie die verbliebenen Deutschen mit dieser Situation psychisch umgehen. Sie stehen unter ständigem Stress und Druck. Das ist keine Entschuldigung für das geschehene Verbrechen, aber eine Erklärung dafür, wenn psychisch labile Charaktere in dieser Umngebung durchdrehen.

  26. Ich weiß nicht, die haben doch keine „Vision“ oder „erwarten“ irgendwas von der Bevölkerung. Die betreiben auch keine Politik. Auf der internationale Bühne sind sie nur Kasper.
    Die benutzen eine Ideologie als Instrument um die Pfründe zu wahren. Das ist einfach nur miesester, verrotteter Charakter.

  27. Gerade bringen sie Frau v. Storch, sie hat recht und nochmal recht. Wieso kann ein Bekloppter mit Waffen rumballern, wieso werden sie ihm nicht abgenommen?

  28. Diese bunten Gutmenschen (nicht zu verwechseln mit -Guten Menschen- haben uns den ISlam in unsere Heimat geholt, mit dem Koran einem Buch, dass uns Einheimische zu minderwertigen Menschen erklärt.

    Die Ungläubigen die schlimmer als das Vieh sind und weniger Wert als Affen und Schweine!

    Das die Islamisierung also folglich zu Hass und Zwietracht führen muss, ist nur eine logische Schlussfolgerung.

    Manchmal meine ich die LinksGRÜNEN benutzen die Islamisierung genau aus diesem Grund und dafür, dass sie Deutschland unsere Heimat noch schneller kaputt bekommen.

    Das geht so lange die diejenigen die der rückständigen Wüstenreligion angehören hier die Mehrheit haben.

    Dann gibt es kein freies Leben mehr, wenn Sharia und Hadithe hier den Alltag bestimmen.

    Dann heißt es für jeden der noch in Freiheit leben will, „Rette sich wer kann“!

    In meiner Familie wird es für die rückständigen Lehren eines kriminellen Wüstenpredigers, Kinderschänders und Menschenschlächter niemals Platz geben.

    Vielleicht hatte Tobias R. mit seiner kranken und sensiblen Psyche einfach nur Angst vor diesen Entwicklungen die sich in unserem Land abspielen, so dass er aus Angst und Verzweiflung gehandelt hat.

    Jedenfalls war Tobias R. sehr krank (psychisch) und damit schuldunfähig.

    Wer von Terror spricht, der instrumentalisiert die Tat für sein armseliges politisches Süppchen, wie es z.B. die bald unter 5 % SPD unternimmt.

  29. Liberalix 21. Februar 2020 at 15:06

    Die Gegend südöstlich von Frankfurt am Main – Hanau, Offenbach, Dietzenbach – in einander übergehende Kleinstädte, gekennzeichnet durch Industriebrachen und hohe Arbeitslosigkeit, ist weitgehend bis völlig orientalisiert.
    ————
    Rodgau-Monotones eben! „St. Tropez am Baggersee“. Am schlimmsten ist Offenbach-Dietzenbach. Die Hölle. Oben im Taunus bei den Bikern ist es o.k. Ich hab‘ da mal bei einem Arbeitskumpel in Schmitten-Arnoldhain gepennt weil ich Ffm. nicht aushielt.

  30. Der Massenschütze, der 9 in Deutschland getötet hat, veröffentlichte ein rassistisches Manifest, in dem er sich als Incel identifizierte und Trump beschuldigte, seine populistischen Parolen gestohlen zu haben

    In dem 24-seitigen Manifest beschuldigte der Angreifer Trump, Slogans wie „America First“ von ihm gestohlen zu haben. Er sagte auch, er habe Sex aus Angst vor staatlicher Überwachung vermieden.

    https://www.insider.com/hanau-terrorist-manifesto-shows-non-white-hatred-incel-trump-theft-2020-2

  31. Ich denke und trauere lieber um die Ermordeten Deutschen. Seit Jahrzehnten werden Deutsche durch Migranten ermordet u. zu Krüppeln geschlagen. Die Zahl der deutschen Opfer liegt im Hunderttausend Bereich. Die Antwort für den Multikulti Wahn ist die AfD. PS: Übrigens der Islam und die Muslime gehören nicht zu Deutschland.

  32. Des fetten Islamfunktionärs Mazyeks Anliegen ist es, sich bei jedem Anlaß dreist mit in die erste Reihe unserer Volkszertreter zu drängen, um zu unterstreichen, daß Deutschland, wie er ununterbrochen behauptet, „unser“ Land ist, also das Land des Islams.

    Ekelhaft. Genauso wie der Rest der Riege. Die kann man sich auch alle prima als erbarmungsloses, nicht abwählbares Greisenkabinett des Politbüros der UdSSR vorstellen, das unbarmherzig Jahr für Jahr von der Tribüne am Roten Platz winkte:

    https://bilder4.n-tv.de/img/incoming/crop7579251/453976350-cImg_16_9-w1600/Breschnew-Chruschtschow-Parade-071162.jpg

  33. Die Überschrift des Artikels tut einfach gut. Schade, dass die AfD nicht in der Lage ist, das unter diesem Aspekt zu thematisieren. Es ist zu gefährlich. Und wer würde es schon verstehen? Aber eigentlich läßt die Lage nichts anderes als diese Thematisierung mehr zu. Alles darunter ist uninteressant. Aber wie gesagt, das System ist schon so irrational, ideologisiert, totalitär und gewalttätig, dass die offene Thematisierung zu gefährlich ist. Damit erübrigt sich alles weitere.

  34. Aber diese Verantwortungsträger Steinmeier, Merkel und Co. waschen nach jeder neuen Tat ihre Hände in Unschuld, als hätten sie persönlich nichts damit zu tun. (s.o.)

    In Unschuld?

    http://botschaftwelt.com/wp-content/uploads/2017/08/9.42.6.jpg

    MRKL hat diese Zustände geschaffen, die solche Taten möglich machen.

    Denn:
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 65
    Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung.

    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_65.html

  35. Das Gute ist doch, dass 80% der Deutschen es nicht mehr interessiert, was Politiker und Journalisten an Moralpredigten zu solchen Ereignissen raushauen. Denn sie wissen, dass diese Leute verlogen, undemokratisch und arrogant sind, was spätestens 2015 mit den ganzen Beschimpfungen (Pack, Dunkeldeutschland, etc.) offensichtlich wurde. Vielleicht nicht bei den 70 – 80-Jährigen, die noch ARD / ZDF gucken (so wie meine Eltern). Der Rest kennt die Realität aber und weiß, was für dubiose Typen in Shisha-Bars abhängen (der Luxus-Mercedes mit der Plane vor dem Laden sprach Bände). Und jeder hat gesehen, wer da in Hanau demonstriert und Steinmeiers Worten gelauscht hat, das waren mehrheitlich keine Deutschen!

    Und die meisten rechtskonservativen und bürgerlichen Wähler lassen sich davon auch nicht beeindrucken und verteufeln die AfD deswegen, weil sie ein schlechtes Gewissen wegen Hanau haben (nur die Links-Wähler sind das); das wäre in den 90ern bei REPs, DVU und Co. ganz anders gewesen. Da konnte man den Leuten noch schön auf vielfältige Art und Weise eine (Mit-)Schuld einreden, auch weil es nur eine Sorte an Medien und keine unabhängigen Portale gab.

    Deshalb darf die AfD auch nicht einknicken und muss so weitermachen, immer mehr Menschen sehen, dass die Blauen recht haben.

  36. Bild: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/hanau-spioniert-terrorist-tobias-rathjen-hier-moegliche-anschlagsziele-aus-68935002.bild.html

    Da ist der Grund für die Bluttat des Amokläufers und seine schnelle ausfindigmachung.
    Ihm wurde der Wettgewinn für die die Wochenendlichen Sportwetten nicht eingelöst, sondern geklaut von den Inhabern der Lokalitäten.
    Wahrscheinlich nicht das erste mal das die „Kartoffeln“ abgezockt haben. Die Regierung will massenrandale auf Wettlokalitäten verhindern wegen dem Steueraufkommen was dort durch Drogen-, Prostitution- und Schleuseraktivitäten fließt…

  37. So sieht keiner aus, der auskundschaftet, sondern das Livespiel verfolgt. Daneben werden Kokszigaretten gedreht…

  38. Lügenpack, Gesindel:

    Auf dem Foto sehen Sie von links nach rechts: Hans-Gerd Rathjen, Ann-Sophie Schönfelder, Joachim Nickel, Monika Nickel, Dr. Wolfgang Busch.
    runter bis auf untere Seitenhäfte:
    https://gruene-hanau.de/2011/01/

    habe ich at 00:20 geschrieben:
    http://www.pi-news.net/2020/02/gauland-kritisiert-instrumentalisierung-des-anschlags-von-hanau/#comment-5345854

    Die Quelle ist von 2011 und nun wurde über Nacht die ganze Seite bereinigt.

    Das sind die Sachen, die mich so wütend machen.
    NICHTS kann man glauben, gar nichts.
    Volksverarsche ist noch gelinde ausgedrückt:

    Täter-Vater gestern noch bei den Grünen, heute nicht mehr.

  39. Berlin (ots) – Beatrix von Storch, stellvertretende Bundessprecherin der Alternative für Deutschland, erklärt:
    „Der Generalbundesanwalt hat bestätigt, dass die Bundesanwaltschaft schon im vergangenen November von dem Verfolgungswahn und dem extremistischen Weltbild des Mordschützen von Hanau gewusst hat. Trotzdem ist nichts geschehen. Er ist offensichtlich nicht überwacht worden, sein Waffenschein ist nicht eingezogen worden – das ist ein totales Versagen der Bundesbehörden. Die richtige Reaktion ist jetzt nicht, dieses furchtbaren Verbrechen parteipolitisch gegen die AfD zu instrumentalisieren. Die Forderung, über die wir jetzt sprechen müssen, ist der Rücktritt des Generalbundesanwaltes.“
    Pressekontakt:
    Alternative für Deutschland
    Bundesgeschäftsstelle
    Schillstraße 9 / 10785 Berlin
    Telefon: 030 220 5696 50
    E-Mail: presse@afd.de

  40. StopMerkelregime 21. Februar 2020 at 15:14

    Ich finde es absolut irrwitzig, wie einige englische Seiten jetzt auf einem „Incel“-Motiv rumreiten. Ich wußte nicht, was ein „Incel“ ist, mußte es nachschlagen, und konnte feststellen: Das ist wieder mal so ein blödsinnig konstruierter Begriff, um auf einsamen weißen Männern rumzutrampeln.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Incel

    Rathjen hat sich nie als „Incel“, bezeichnet; daß weiße Männer mörderisch ausflippen, wenn sie nicht fucken können und frustriert sind, ist ein Gerücht – dann hätten wir hier seit Jahrzehnten Massenmorde – und daß nicht jeder zum Schuß kommt, ist auch nichts, was bei Deutschen – jenseits der Küchenpsychologie von Brigitte – (bitte, das geht nicht gegen dich) ins Gewicht fällt.

  41. Mini ster Maas hat sich zu Wort gemeldet, und das irgendwie recht eindrucksvoll.

    Bundesjustizminister Heiko Maas ruft zu Besonnenheit in der politischen Debatte über Konsequenzen gemahnt. „Wir müssen alles tun, um diesen abscheulichen Anschlag aufzuklären. Der oder die Täter müssen mit der ganzen Härte des Rechtsstaates zur Rechenschaft gezogen werden“, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Die beste Antwort auf den Hass von Terroristen sei der wehrhafte Rechtsstaat. „Niemand sollte versuchen, dieses abscheuliche Verbrechen für die eigenen Zwecke zu instrumentalisieren. Wer es dennoch tut, entlarvt sich selbst als verantwortungslos.“

    Auch der Schwiegersohn von Inzuchtexperte Schäuble, Thomas Strobl, hat was zu sagen:

    Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) warnt vor voreiligen politischen Schlüssen. „Wir sollten zunächst immer die Ermittlungsbehörden ihre Arbeit machen lassen“, sagte er dem SWR am Mittwoch. „Wenn dann Ergebnisse vorliegen, die belastbar sind, dann kann man eine faktenbasierte Diskussion führen.“

    Naja, und der regierende Bürgermeister Berlins, Michael Müller (SPD), ist bemüht, die Bevölkerung zu beruhigen.

    Man muss keine Angst haben. Das wäre ja jetzt fatal, wenn man sich zu Hause einschließt und nicht mehr rausgeht“,

    Blöd nur, dass diese Sprechblasen schon vor einiger Zeit, nämlich nach dem islamischen Djihadanschlag auf dem Breitscheidplatz abgesondert wurden.
    https://www.merkur.de/politik/nach-anschlag-in-berlin-reaktionen-zr-7158994.html

    Ich könnte jetzt noch einige weitere Aufrufe zur Ruhe und Mässigung heraussuchen, die unsere Empörungspolitiker nach den islamischen Djihadanschlägen in Nizza oder Frankreich oder zu Straftaten von Migranten und Illegalen wie das Stossen eines Kindes vor eine U-Bahn ausgespuckt haben, aber ich habe heute einfach keine Lust, wegen dem verheuchelten Betroffenheitsporno Intensiv-Brechreiz zu kriegen.

  42. @ Blackwater : Die AfD ist nicht die Antwort auf den „Multi-Kulti-Wahn“ sondern auf eine gegenüber unserem Land nicht weniger verbrecherische EU- und EURO-Politik !

  43. Durfte eigentlich schon ein einziger neutraler Fachmann zu Wort kommen – Kriminologe, Psychiater, Forensiker? Islamische Psychiaterinnen zählen nicht, da steht das Ergebnis vorher fest. Ich kann mir die Antwort auch selber geben: Öffentlich nur, wenn sie die Rechtsradikalen-/ Rassismus-Theorie bedienen.

  44. Unsere Elite erwartet, dass die Menschen ihr in dieser Vision bedingungslos folgen – und zwar alle Beteiligten.

    Demokratie geht ja eigentlich genau umgekehrt, und hier muß der Hebel angesetzt werden. Die Verbrecher werden drankommen, auf die eine oder andere Weise. Sie werden sich noch wünschen, rechtzeitig ein Einsehen gehabt und sich der Verantwortung vor dem eigenen Volk gestellt zu haben, wenn sie in nicht sehr ferner Zukunft von ihrer eigenen Kreation in Stücke gerissen werden.

  45. Gestern wurde die Kölner „Mädchensitzung“ im ZDF einfach abgesetzt.
    Einfach so. Im Ersatzprogramm kein Hinweis darauf.

    Nachts, wenn alle schlafen, wurde sie wiederholt.
    Als letzter trat Dä Blötschkopp Marc Metzger auf.
    Der fragte sich, was er noch sagen darf, außer Klima.
    Und sagte, es sei eine live-Übertragung, als er völlig unverständliches Kölsch sprach, das könnte das zdf ja wohl nicht so schnell untertiteln.

    Mal sehen, wie lange der noch auftreten darf.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Marc_Metzger

  46. Im Grund kann man das ganze Malheur dieses Landes, dieses Volkes doch so zusammenfassen: Egal unter welcher Unheilsführung… es ist stets nur eine Minderheit, die den Prozess des Geschehens imstande ist wahrzunehmen:

    Deutschland und der Großteil seiner Autochthonen ist in den entscheidenden geschichtlichen Stunden mit Blindheit geschlagen.

  47. Richtig, die „Buntisten“ haben den sozialen Sprengstoff gemischt, der dieser Gesellschaft jetzt um die Ohren fliegt.
    Nur Wahnsinnige konnten glauben, hier 120+ verschiedene Ethien in Millionenstärke ansiedeln zu können, ohne dass es zu gewaltsamen Konflikten kommt.
    Man kann die Deutschen zu ihrer Eselsgeduld nur beglückwünschen oder bedauern, je nach Sichtweise. Wahrscheinlich wäre jedes andere Volk in dieser Situation längst auf den Barrikaden.

  48. Im Grunde genommen reicht doch schon der erste Absatz des Artikels, damit man weiß, worum es geht. Und um nichts anderes!
    Glaubt denn irgendwer noch ernsthaft, daß solche Attentate nicht irgendwie inszeniert sind?
    Ungereimtheiten tauchen schon auf, so haben Augenzeugen vor Ort eine ganz andere Person gesehen, die geschossen hat.
    Aber die Medien berichten unisono von dem EINEN Täter, den man jetzt logischerweise nicht mehr fragen kann.
    Das ganze Kaspertheater nimmt doch immer abstrusere Züge an, die Inszenierungen werden dabei immer dilettantischer.
    Es geht maximal sekundär um Ideologien, das sind eher Nebenschauplätze.
    Primär geht es darum, klarzumachen:
    1. Die Medien haben immer recht. Wer die offizielle Lesart anzweifelt, ist ein Verschwörungstheoretiker.
    2. Die Akzeptanz einer immer weiter ausgedehnten Totalüberwachung und Einschränkung der Rechte soll größer werden. Ich meine, was haben wir mittlerweile alles an Gesetzen? Ident-Überprüfung für Prepaid-SIMs wegen angeblicher Verwendung durch Terroristen, Sicherheitsschleusen an Flughäfen, Messerverbote in Innenstädten. Und was hat es alles gebracht? NICHTS.
    3. Ablenkung von ganz anderen Problemen hierzulande. Wenns mal mit Fußball nicht klappt, dann eben so(bis zum Sommer ist ja noch Zeit).
    Es geht dabei nicht um rechts vs. links oder Deutsche vs. Ausländer, sondern um unten geben oben.
    Die Toten sind für die Machthaber nur Bauernopfer, egal welcher Herkunft.

  49. Wie in vielen solcher Artikel so auch in diesem heißt es : „Die bunte Republik funktioniert nicht“
    Das klingt so, als gäbe es Anlaß, dies zu bedauern !?
    Auch auf die Gefahr hin, zu langweilen, wiederhole ich : Sie, die „Bunte Republik“ ist auch und gerade funktionierend abzulehnen ! Denn sie bedeutet ja gerade die schon vollzogene wie unerwünschte Umvolkung !

  50. Heisenberg73 21. Februar 2020 at 15:32

    Nur Wahnsinnige konnten glauben, hier 120+ verschiedene Ethien in Millionenstärke ansiedeln zu können, ohne dass es zu gewaltsamen Konflikten kommt. ….
    _____________________
    Gewisse Verwerfungen waren wohl eingeplant beim historisch einmaligen Experiment. Nur, wenn sie eintreffen, sollen es plötzlich keine gewesen sein.

  51. Hanau:
    Bundesweite Trauerbeflaggung „an“ Weiberfastnacht.
    Fernsehprogramm geändert.
    Erika sprich von Hass und Gift in ihrer Kondolenzrede gegen Rechts.

    Breitscheidplatz:
    Weihnachtsmarkt im Advent.
    Den Angehörigen der Opfer werden erst mal die Kosten von der Obduktion in Rechnung gestellt.
    Erika meldet sich nach Protesten ein Jahr später.
    Gab es da auch Trauerbeflaggung und geändertes TV-Programm?

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-terroranschlag-in-berlin-charite-bedauert-gebuehrenbescheide-fuer-opfer-angehoerige/19418808.html

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/opferangehoerige-kritisieren-merkel-attentat-am-breitscheidplatz-eine-tragische-folge-der-politischen-untaetigkeit/20663940.html

  52. Ein Kommentar unter einem Text bei Tichy eines Nutzers „Boromir“ lautet wie folgt :

    „Tobias Benjamin Rathjen hat BWL in Bayreuth und Trier studiert und sich dann als Vertreter einer Vermögensanlageberatung in Trier versucht. Dies hat nicht geklappt, danach bezog er Hartz IV. Schon vor etwa 10 Jahren war er auffällig. Er stand ganz unter der Fuchtel seines Vaters, damals wurden linksextreme Ansichten vertreten. Er scheint in den letzten Jahren dann völlig abgetrifft zu sein.“

    Da scheint jemand den Täter zu kennen. Gerade von solchen Personen wäre es wichtig, etwas vom Werdegang des Täters zu offenbaren.

  53. @VivaEspaña 21. Februar 2020 at 15:21
    Wie bei Stalin und dann von Orwell in „1984“ nacherzählt:
    Sogar die Geschichte wird „gesäubert“. „Unpersonen“ gab es dann niemals.

  54. @Friedolin 21. Februar 2020 at 15:39
    Ich weiß nicht, ob die so viel einplanen.
    Sie haben sicherlich irgendeinen trotteligen Plan. Aber wie der geplant ist, wird er ganz sicher scheitern. Und dann werden sie sich halt absetzen. Wie sich derzeit schon verschiedene SPD-Politiker abgesetzt haben, weil über diese Partei nicht mehr viel zu holen ist.

  55. Die Multikulturalisten mögen die Uighuren. Die Uighuren wehren sich gegen die Überfremdung ihrer Heimat durch Han-Chinesen.

    Und die Multikulturalisten fordern, dass die indigenen Europäer die Überfremdung ihrer Heimat widerspruchslos hinnehmen…

  56. Hoffnungsschimmer 21. Februar 2020 at 15:06

    War es auch die Schuld der AfD, dass sich kürzlich in Berlin Türken gegenseitig beschossen hatten?

  57. @Kirpal 21. Februar 2020 at 15:32
    Das gibt es auch bei anderen Völkern. Stalin war und ist bei nicht so wenigen Russen durchaus beliebt.
    Was es aber schon gibt: Andere Völker (z.B. die Italiener) haben eine gewisse realistischere Sicht auf die Menschen und die Welt allgemein. Die Deutschen wollen immer gerne an „das Gute“ glauben und darin dann in Nibelungentreue festhalten.
    Die Italiener feiern ihre Party. Wenn sie aber merken, dass das Schiff sinkt, fliehen sie auch schnell. Z.B. haben es die Italiener geschafft Mussolini zu stürzen als klar war, dass der Krieg verloren war. Die Deutschen haben das nicht geschafft.

  58. Multikulturalismus ist Völkermord!

    Multiethnische Staaten sind nie spannungsfrei und enden oft blutig: Österreich-Ungarn, Sowjetunion, Yugoslawien.

    Spannungen auch in Belgien, Großbritannien, Spanien und Kanada!

    Wie sagte einer der Luntenleger von den Khmer Vert:

    „Kein Zweifel, je intensiver eine Gesellschaft von verschiedenen Nationalitäten, Ethnien, Kulturen, Religionen und Lebensstilen geprägt ist, desto spannender wird sie (und desto größer wird möglicherweise ihr Vermögen, mit ungewohnten Problemen pragmatisch umzugehen). Das heißt aber gerade nicht, daß die multikulturelle Gesellschaft harmonisch wäre. In ihr ist vielmehr – erst recht dann, wenn sich wirklich fremde Kulturkreise begegnen – der Konflikt auf Dauer gestellt. Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.“

    Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Realisten in der SPD, Helmut Schmidt, hingegen sagte:

    „Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen.“

  59. Der Sohn eines durchgeknallten Grünenpolitikers hat 9 Ausländer erschossen!

    Da können wir froh sein, dass Angela Merkel und Claudia Roth keine Kinder haben! 🙂

  60. Warum kann ich nicht bei diese scheinheiligen und ekligen Trauergesellschaft, wie oben gezeigt, nicht anwesend sein, das wäre die Gelegenheit eine 100%ige innerliche Körperreinigung und Körperentgiftung durch zu führen, vorne und hinten würden sich, wenigstens bei mir, sämtliche im Magen und Darmtrakt befindliche Inhalte blitzartig bis auf das letzte Gramm einen Ausgang suchen und finden. Nur noch widerlich, schleimig und schäbig in höchster Vollendung.

  61. @Eurabier 21. Februar 2020 at 15:44
    Die Linken mögen schöne Narrative. Schöne Geschichten sozusagen. Und die Menschen mögen solche schönen Geschichten auch. Bei Propaganda sind die Linken uns weit über. Weit. Leider.
    Und dann ist da eben das Narrativ der guten Uiguren oder der guten Kurden oder der guten Jessiden.
    Ob es stimmt oder nicht, ist egal. Wichtig ist, dass es schöne Relotius-Geschichte ohne jede Brüche sind. Wie im Märchen. Rotkäppchen ist nur gut. Der böse Wolf ist nur böse.
    Und nach langer Propaganda weiß man, wen man gut und wen man böse finden muss. Wieso weiß vom Publikum eigentlich keiner. Das ist wie bei einem Tabu. Da weiß auch keiner wieso es gilt. Jeder weiß aber, dass es gilt.

  62. Seehofers Behörden wussten von dem gefährlichen Tobias R. aber sie schritten nicht ein, genau so wie Annegret Kramp Karrenbauer die Pädophile Umtriebe an einer Kinderklinik einfach ignorierte, so dass der Missbrauch weiter gehen konnte.

  63. OT: Die Abgrenzung der CDU gegenüber der AfD macht es ihr zunehmend unmöglich, Politik zu gestalten. Jüngstes Beispiel ist die Landratswahl in Segeberg. Dort hatten im Dezember ganz ohne Scheuklappen CDU, AfD, Linke und eine lokale Liste die Neuausschreibung der Landratsstelle durchgesetzt, anstatt einfach den Kandidaten von SPD und Grünen durchzuwinken. Jetzt hat die Favoritin der CDU ihre Bewerbung zurückgezogen, weil sich wahrscheinlich in geheimer Abstimmung mit den Stimmen der AfD gewonnen hätte.

    https://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Landratswahl-in-Segeberg-Politik-enttaeuscht-ueber-Bewerberrunde

    https://www.shz.de/regionales/newsticker-nord/kandidatin-verzichtet-wegen-moeglicher-afd-stimmen-id27451412.html

  64. Das Titelbild läßt den Betrachter erschaudern: Die Vertreter der Staatsmacht, Schulter an Schulter, mit jeweils gramzerfurchtem Gesicht, das Kinn energisch vorgestreckt, die Miene haben sie wohl zu Hause vor dem Spiegel geübt, denn tragische Schicksale ihrer Untertanen sind denen ja völlig gleichgültig. Und im Hintergrund eine Kanzlerdarstellerin als Strippenzieherin, ehemalige FDJ-Funktionärin, welche unsere Nationalhymne nur noch sitzend ertragen kann. Momentan unsichtbar, aber dennoch allgegenwärtig. Das ganze Szenario erinnert übelst an SED-Aufmärsche. Die Herren und Damen fühlen sich offenbar völlig sicher, das sind sie aber keineswegs, zumal ihre Duracell-Klatscher, allesamt grandiose Opportunisten, so beständig sind, wie ein laues Lüftchen. Sie sollten sich vielmehr in einer besinnlichen Stunde mal vergegenwärtigen, wie schnell so ein Regime enden kann. 1989 läßt grüßen!

  65. Laut RTL war der Vater des Mörders von Hanau kein „Mitglied der Grünen“.
    Das schließt freilich nicht aus, dass er den Grünen nahe gestanden haben kann
    und möglicherweise deren Gedankengut in die Familie mit eingebracht hat.
    Dass er denn Grünen sehr nahe gestanden hat, lässt sich wohl daraus schließen,
    dass er als deren Kandidat aufgetreten ist.

    https://www.rtl.de/cms/anschlag-in-hanau-vater-des-mutmasslichen-taeters-wird-von-polizei-befragt-4490720.html
    „Anders als zuvor berichtet, ist der 72-Jährige kein Mitglied der Grünen,
    sondern stand vor ein paar Jahren als Kandidat auf der Liste der Grünen.“

    Also bestand eine Verbindung (wie lose oder eng, wie kurz oder lang auch immer) Elternhaus-Grüne.
    Ich sehe nicht, dass das thematisiert wird in den „Qulitätsmedien“.
    Es wird in keiner Weise hinterfragt,
    ob und zu welchen Anteilen eine solche Verbindung die Gedankenwelt des Attentäters mitgeprägt hat.

    Aber, jeder, der mal, in den Augen der Journaille und der staatlich gelenkten Massenmedien,
    bei der „falschen“ Demonstration mitgelaufen ist, wird kurzerhand gebrandmarkt und abgestempelt.

  66. hquer 21. Februar 2020 at 15:22

    Ok, wir konstatieren, das Regime verbreitert die Gräben. Das Hinübergelangen auf unsere Seite wird weiter verteuert, das Leben auf unserer Seite weiter verschlechtert.

    Logische Reaktion: Camouflage. Die Notwendigkeit zu überleben, für das Fortkommen des eigenen Blutes und der eigenen Sippe zu sorgen, erfordert für immer mehr Leute das doppelte Spiel: tarnen und täuschen! In der „SED-Parteiversammlung“, in der Öffentlichkeit, vor Ämtern und Staatsbediensteten, im Deutsch-Schulaufsatz: „vorwärts zum Sieg des Sozialismus“, „Heil Klima-Greta“, „Elektromobilität, Deindustrialisierung und Umwelttod durch Windverspargelung führen zu Glück, Wohlstand und Frieden“, „vorwärts immer, rückwärts nimmer“.

    Von den „Guten“ mit Verstand spielen sicher viele nach Außen das Spiel mit, der Zwänge und Ernährung der Familie wegen aber haben innerlich schon gemerkelt, dass der Multikulturalismus ein blutiges Ende haben wird. Und plötzlich kann ein System kollabieren.

    Im Sommer 1989 waren nur ganz wenige auf der Straße, um gegen den Ramelowismus zu demonstrieren, zu stark schüchterten die Eltern von Susanne Henning-Wollsow die „DDR“-Bevölkerung ein aber ab Oktober waren es Millionen, die in Leipzig, Berlin, Dresden, Rostock, Erfurt und Halle auf die Straße gingen!

    Und es waren die ökonomischen Zwänge.

    Audi wird bald 15.000 gut ausgebildete Fachkräfte und Familienväter in Hartz IV schicken, Daimler und BMW werden folgen, dann die Zulieferer, alle brotlos durch linksgrünen Gretawahn, ein anderer Aspekt der Multikulturalisten.

  67. Heute kam im ZDF, Motiv und Tathergang seien noch unklar.
    Ich vermute, die Waffen und auch die Leichen sind ebenfalls noch nicht komplett rechtsmedizinisch untersucht.
    Aber daß es ein Rechtsextremer war und daß die gefundene Waffe die Tatwaffe war, stand sofort beim Auffinden fest. „NSU“ läßt grüßen!
    Glaubt jemand im ernst, daß der Sohn eines Grünen-Politikers noch zu Hause wohnen würde, wenn er politisch völlig konträr zu seinem Vater stehen würde?
    Ich glaube eher, daß er aufgrund seines Vaters gemobbt und nicht in die Shisha-Bars der Stadt gelassen wurde und deshalb sehr frustiert war. Die Türken können ganz schön gemein sein.
    Wieso sind das eigentlich alles Türken? Wenn sie selbst Täter gewesen wären, erschienen sie in der Kriminalstatistik als Deutsche.

    Hat irgendwer irgendwo gelesen, daß die Morde mit Gewißheit von Tobias Rathjen verübt wurden?
    Ich erinnere mich, daß letzte Woche Großrazzien u.a. in Shisha-Bars stattfanden wegen Clankriminalität.

  68. Bei den Lügengeschichten die Regierung und Presse verbreiten, kann das Ganze auch eine False Flag Operation gewesen sein um der AfD weiter massiv zu schaden. Die enorme Geschwindigkeit mit der sich Seehofer und Merkel engagiert haben und der politische Bodensatz der Altparteien auf die AfD eindrischt hat schon ein „Gschmäckle“. Da es keine Zeugen gibt, sind ja Alle erschossen worden, kann es auch eine politisch geplante Aktion gewesen sein. Man sucht sich einen auffälligen psychischen Kranken im Internet dem man so eine Tat in die Schuhe schieben kann, schickt einen oder mehrere Killer los, die gezielt Migranten töten und dann erschiesst man anschließend den angeblichen Täter und seine Mutter. Nirgendwo Zeugen, Alle tot und dieAltparteien haben ihre „Rechte Tat“ um gegen die AfD zu hetzen. Dieser Staat verletzt seit 2015 täglich mehrfach geltendes Recht und nützt jede Gelegenheit mit Lügengeschichten und kriminellen Machenschaften den politischen Gegner auszuschalten. Die einzige demokratische und noch wählbare Partei ist die AfD. Man denke nur an das Ableben von Heisig oder Heider die wurden auch Selbstgemordet.

  69. Bei Maria und Mia war es die „Tat eines Einzelnen“. Bei Anis Amri hatte man die Einzeltäterschaft auch lange Zeit vermutet. „Einzeltäter“ hätte glatt das Unwort der vergangenen Jahre werden können.

    Jetzt hört man plötzlich nichts mehr aus dieser Richtung. Hängt das mit der Hautfarbe oder mit der Herkunft des Täters zusammen? Das wäre dann ebenfalls Rassismus.

  70. Meiner Ansicht nach trägt an dieser Tat überhaupt niemand „Schuld“.
    Gefährliche Irre gab es immer und es wird sie immer geben.
    Der einzig Schuldige, ein psychisch Kranker, ist tot.

    Es stimmt aber, dass Steinmeier, Merkel und Co. durch ihre polarisierende Extrempolitik die Stimmung im Land derart vergiften, dass solche Eskalationen zunehmen werden.
    Durch ihren instrumentalisierenden Umgang mit der Tat wird das gesellschaftliche Gift nur noch stärker.

  71. Der Vater des Dosenpfand-Kommunisten Trittin war SS-Angehöriger, der Vater des Massenmörders von Hanau stand auf einer grünen Wahlliste, die grünen RAF-Terroristen und roten BundeskanzlerInnen waren/sind Pfarrerstöchter*Innen.

    Neigen braunes, grünes und EKD-Gedankengut zur Radikalisierung der Kinder?

  72. wenn der Brief beim Generalbundesanwalt, oder wo auch immer, nicht als Hinweis auf eine Gefahr gedeutet wurde, Warum ist jetzt plötzlich alles So schlimm? Die wussten doch, daß der Irre eine Knarre hat. Wer stellt hier die Frage der Mitschuld? Versagen im Amt! Oder ahnte man vielleicht, daß da was kommen könnte und wollte es zu einem anderen Zeitpunkt mit großen Trara aufdecken? Egal, nun kann man erst mal ein paar Tage über den Rächtzexträmisten lamentieren. Klar ist die AfD daran schuld. Bis zur Wahl in Hamburg werden es schon ein paar verinnerlicht haben und die pööhse AfD dann doch nicht wählen. Nach der Wahl muss man dann die Lüge nicht mehr gewaltsam aufrecht halten. So war es doch zu was gut, oder?

  73. @ VivaEspaña 21. Februar 2020 at 15:21

    Lügenpack, Gesindel:

    Auf dem Foto sehen Sie von links nach rechts: Hans-Gerd Rathjen, Ann-Sophie Schönfelder, Joachim Nickel, Monika Nickel, Dr. Wolfgang Busch.
    runter bis auf untere Seitenhäfte:
    https://gruene-hanau.de/2011/01/

    habe ich at 00:20 geschrieben:
    http://www.pi-news.net/2020/02/gauland-kritisiert-instrumentalisierung-des-anschlags-von-hanau/#comment-5345854

    Die Quelle ist von 2011 und nun wurde über Nacht die ganze Seite bereinigt.

    Das sind die Sachen, die mich so wütend machen.
    NICHTS kann man glauben, gar nichts.
    Volksverarsche ist noch gelinde ausgedrückt:

    Täter-Vater gestern noch bei den Grünen, heute nicht mehr.
    _________________________________

    Das ist doch nur typisch Grüne!
    So sind sie nun mal. Anders habe ich die auch nicht kennengelernt, verschlagen, hinterlistig, verleugnen, sogar dann wenn die grüne Lüge nur allzu offensichtlich ist. Und schlussendlich wollen die Grünen die Bürger ausnehmen wie eine Weihnachtsgans und dabei Diktatur bis zur Glühbirne.

    Hier ein Bildschirmfoto der Grünen-Webseite mit Rathjen vor der grünen Geschichtsklitterung:
    https://postimg.cc/FkKGP2DV

  74. Berggeist 21. Februar 2020 at 16:05

    Der Merkelist Bouffier müsste aufgrund des eklatanten hessischen Behördenversagens eigentlich sofort zurücktreten!

  75. @Rhein 21. Februar 2020 at 16:03

    Wer „Einzeltäter“ genannt wird, hängt von der Instrumentalisierbarkeit der Tat ab.
    In diesem Fall ist ein tatsächlich psychisch kranker Einzeltäter als „Terrorist“ für die Herrschenden viel besser nutzbar.
    Dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird, ist längst etabliert und gilt als legitim.

  76. Dr. T 21. Februar 2020 at 15:55

    Das ist ein kleiner, feiner Satz:

    Die Abgrenzung der CDU gegenüber der AfD macht es ihr zunehmend unmöglich, Politik zu gestalten.

    Denn das Wesen richtiger Politik ist es, sich maximale Handlungsspielräume zu erhalten, sie zu verteidigen und sie zu erweitern. Nicht, sie einzuschränken. Wenn ich immer weiter kusche, geht es mir so wie im Würgegriff einer Anaconda: Die muß nichts aktiv tun. Sie muß nur bei jedem Ausatmen locker etwas nachfassen. Irgendwann kann ihre Mahlzeit nicht mehr einatmen. Dann war es das. Für die Mahlzeit. Und für die Anaconda. Oder, um es mit einem berühmten Limerick zu sagen:

    There was a young lady of Niger
    Who smiled as she rode on a tiger;
    They returned from the ride
    With the lady inside,
    And the smile on the face of the tiger.

  77. Für das kommunistische Merkelregime gibt es Opfer und Opfer:

    Breitscheidplatz

    https://www.tagesschau.de/investigativ/rbb/anschlag-berlin-opfer-101.html

    Sieglinde Heinemann findet auch deshalb keine Ruhe, weil sie seit dem Anschlag mit Versicherungen und Behörden kämpfen muss. Obwohl ein Gutachter die Posttraumatische Belastungsstörung und die Depression bestätigt und von einem Grad der Behinderung von 50 bis 80 Prozent ausgeht, billigt ihr das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) nur 40 Prozent zu.

    Für sie heißt das, sie klagt, weil ihre Opferrente nur 202 Euro monatlich beträgt. Zusätzlich erhielt sie bis Oktober 2018 von einer Versicherung noch eine sogenannte Verdienstausfallzahlung von gut 300 Euro. Danach musste sie einen neuen Antrag stellen – beim LaGeSo. Bis heute wartet sie auf einen Bescheid.

    Hanau

    https://www.welt.de/politik/live206002937/Anschlag-in-Hanau-Vater-von-Tobias-R-schrieb-Briefe-an-Behoerden.html

    Bundesregierung: 30.000 Euro Soforthilfe für Ehepartner, Kinder und Eltern der Opfer von Hanau
    Der Opferbeauftragte der Bundesregierung, Edgar Franke (SPD), hat den Angehörigen der Opfer von Hanau schnelle finanzielle Hilfe zugesichert. „Aus dem Fonds für Härteleistungen können innerhalb von zwei Wochen Soforthilfen ausgezahlt werden.

  78. @cpdstream 21. Februar 2020 at 15:58
    Die Grünen werden ja wohl kaum jemanden als Kandidaten aufstellen, der ein Fan der AfD ist. Der wird mindestens ein Wähler und Unterstützer der Grünen gewesen sein.

  79. Niemand kann einen Menschen überreden, jemanden zu töten, schon gar nicht, ein Massaker anzurichten! Niemand kann zu einem Menschen sagen: „Fahr‘ mal nach Hanau und töte alle Menschen!“

    Das ist total verrückt! Schuld ist der Mörder, der gemordet hat, das ist ja wohl klar!

    Inwieweit sein Vater „mit von der Partie“ ist, das wird nicht verraten. Immerhin hat der Mörder seinen Vater verschont und NUR seine Mutter getötet, und dies obwohl der Vater offensichtlich mit ihm im Raum war! Da könnte man schon auf die Idee kommen, Vater und Sohn verstanden sich gut!

    Ebenso kann auch niemand einen Menschen davon abbringen, einen anderen zu töten, HÖCHSTENS MIT GEWALT!

  80. Wenn man zwei Hähne in ein Gehege sperrt, ist am nächsten Morgen einer tot. Wer hat nun Schuld? der überlebende Hahn, jemand der davon abgeraten hat oder das Genie, daß dies trotzdem tat. Weil ja alle Hähne gleich sind und Hähne sind Frieden. Um bei diesem schönen Bild zu bleiben, Hühner haben von der Materie überhaupt keine Ahnung. Die sollen schön weiter gackern und viele Eier legen.

  81. Schweinskotelett 21. Februar 2020 at 16:10

    Huch? So schnell weg war das Bildschirmfoto der Grünen-Webseite mit Rathjen vor der grünen Geschichtsklitterun? Dann eben wo anders: https://imgur.com/a/L6fS6Co

    Ja, die Löschfinger bei den Grünen waren blitzschnell. Aber das ist das falsche Foto: Das Richtige ist das hier, die Bildersuche per Google hat es noch (Papa Rathjen ganz links):

    https://gruene-hanau.de/wp-content/uploads/2011/01/Grne_Kesselstadt__Kandidaten-400×300.jpg

  82. @Babieca 21. Februar 2020 at 16:09
    Merkel wollte noch nie „gestalten“. Der Inhalt der Politik war ihr immer schon egal. So will halt nur so gerne Bundeskanzlerin sein und bleiben. Das ist alles. Und wenn sie dafür grüne Politik machen muss, macht sie halt grüne Politik.

  83. Eurabier
    21. Februar 2020 at 16:07
    Berggeist 21. Februar 2020 at 16:05

    Der Merkelist Bouffier müsste aufgrund des eklatanten hessischen Behördenversagens eigentlich sofort zurücktreten!
    ++++

    Bouffier darf nicht zurücktreten, weil er der einzige ist, der noch häßlicher als Merkel aussieht!
    Geht also gar nicht!

  84. StopMerkelregime 21. Februar 2020 at 15:02
    Seehofer MUSS zurücktreten und politisch Verantwortung übernehmen!
    ——————–
    Dem kann ich mich nur anschließen, gepaart mit einer bedingungslosen
    Aufklärung. Ich habe das Gefühl, es gibt sehr viel im Einheits-Altparteien-
    Sumpf aufzudecken!

  85. Als der LH PILOT LUPITZ 200 Passagiere an den Berg gefahren hatte, wobei noch gar nicht klar war, was sich wirklich abgespielt hatte, da hieß es: Er ist ein Selbstmörder, der alle Menschen mit sich riss. Sein komplettes Leben wurde auf den Kopf gestellt und der Presse jede Einzelheit mitgeteilt. Da wurde keinerlei Rücksicht genommen auf die Eltern oder gar auf die Opfer.

    Da hieß es auch nicht: „Die Lufthansa ist daran schuld, weil sie den Piloten unerträglichen Stress zumutet, deshalb hat sich Lupitz an der Lufthansa gerächt!“ – Was vielleicht gar nicht so abwegig gewesen wäre, aber kein Mensch wäre auf diese Idee gekommen, solch eine Schuldzuweisung auszusprechen!

    Jedoch wenn die AFD angeklagt werden kann, dann ist das etwas anders.
    Die AFD ist sozusagen VOGELFREI, jeder darf mal treten!
    Zum Schluss gibt es dann einen Preis!

    Und bei dem Massenmörder Tobias? Nachname auch unbekannt, da ist man diskret!
    Einzelheiten werden nicht bekanntgegeben.
    Warum?

  86. Das Problem wird auch im obigen Artikel klar erkannt, leider nützt das alles nichts mehr. Der Vergleich der BRD mit einer Freiluftirrenanstalt ist nämlich mehr als passend. Ich möchte das Beispiel noch etwa ausbauen. Der Mainstream folgt dem kollektiven Wahnsinn und ist ihm komplett verfallen. Insofern ist es richtig, dass die Anzahl der Leute die noch klar bei Verstand sind eine deutliche Minderheit (unter 10%)darstellen. Diese Leute werden nun von den Medien (das ist sowas wie die „Anstaltszeitung“) zum Abschuss freigegeben. Die Patienten der Irrenanstalt BRD glauben nicht, dass sie die Ärzte sind, nein sie glauben dass sie geistig kerngesund sind und überhaupt keiner Behandlung bedürfen. Die kranken sind immer die Kriitker und Andersdenkenden! Um dieses Vorstellung aufrecht zu halten, bekämpfen sie nun die wenigen verbliebenen geistig Gesunden bis aufs Blut. Der typische politische aktive AFDler bildet somit die Projektionsfläche für den Mainstream-Wahnsinn (Eskapismus) und wird von ihm als unerwünschte und damit bedrohlichen Konfrontation mit der Realität wahrgenommen. Besonders jetzt wo die Realitätskeule schon ihre Arbeit aufgenommen hat. Wer in dieser bröckelnden Scheinwelt als Aufklärer (Arzt) aktiv wird muss sich darüber klar sein, dass er vom Mainstream als existentielle Bedrohung wahrgenommen wird und entsprechend attackiert wird. Das wird demnächst sicher auch lebensgefährlich, denn die normalerweise die Ärzte in Krisensituationen schützenden Pflegekräfte (in der FIA-BRD die Antifa) arbeiten in der BRD für die gestörten Patienten. Die vernünftigste und gesündeste Lösung wäre, dass sich alle Ärzte (Kritiker) in Sicherheit bringen und die eingebildeten Gesunden mit den Folgen ihrer pathologischen Realitätsverweigerung alleine ließen.
    Ohne Projektionsfläche sind die Verrückten nicht lebensfähig, sie müssen sich ein neues Feindbild suchen und das dürfte der schweigende Rest der deutschen Bevölkerung sein. Das könnte aber dann dazu führen, dass der Wahnsinn soweit eskaliert, dass die elitäre von steuergeldern finanzierte Luxus-Irrenanstalt die Insolvenz anmelden muss. Dann wäre der Spuk schnell vorbei. Massenpsychosen wie in der BRD können nur in dekadenten Wohlstandsgesellschaften gedeihen.

  87. Babieca 21. Februar 2020 at 16:18
    Schweinskotelett 21. Februar 2020 at 16:10
    Huch? So schnell weg war das Bildschirmfoto der Grünen-Webseite mit Rathjen vor der grünen Geschichtsklitterun? Dann eben wo anders: ***https://imgur.com/a/L6fS6Co
    Ja, die Löschfinger bei den Grünen waren blitzschnell. Aber das ist das falsche Foto: Das Richtige ist das hier, die Bildersuche per Google hat es noch (Papa Rathjen ganz links):
    ***https://gruene-hanau.de/wp-content/uploads/2011/01/Grne_Kesselstadt__Kandidaten-400×300.jpg

    DANKE. 😀

    Jetzt müßte man nur noch herausfinden, ob das stimmt, was @Kooler gestern behauptet hat, dass die Tätermutter Kurdin (gewesen) wäre:

    http://www.pi-news.net/2020/02/gauland-kritisiert-instrumentalisierung-des-anschlags-von-hanau/#comment-5345721

    auf Anfrage nach Quelle kam das:
    http://www.pi-news.net/2020/02/gauland-kritisiert-instrumentalisierung-des-anschlags-von-hanau/#comment-5345776

  88. Man beachte das Politkorrektsprech „Mensch“ in dieser dpa-Meldung (dpa ist bei der Sprachverbiegung ganz vorne dabei). Pässeverschenken leicht gemacht:

    Das hessische Landeskriminalamt (LKA) hat die Nationalitäten der Opfer des rassistischen Anschlags von Hanau aufgelistet. Drei der Toten haben eine deutsche Staatsangehörigkeit, zwei eine türkische, eine bulgarische und eine rumänische. Ein Mensch kommt aus Bosnien-Herzegowina, und ein Opfer hat eine deutsche und afghanische Staatsangehörigkeit. Die Angaben gehen aus einer E-Mail des LKA hervor, die an die Stadt Hanau ging.

  89. Das sich die Linkspresse weigert, von einem, Amoklauf zu sprechen, sagt mehr über die „Journalisten“ als über den Täter aus. Es war ein Amoklauf, kein rechtsextremer Terror. Liest man sich sein Manifest durch, dann wurde der Amokläufer scheinbar in jungen Jahren von Ausländern drangsaliert. Das ist keine Entschuldigung für ein solch monströses Gewaltverbrechen, ähnelt aber den Schul Amokläufern, die nahezu alle in der Schule gehänselt wurden. Während beim School-Shooting Lehrer und Mitschüler Opfer waren, handelt, traf es hier Ausländer. Übrigens käme auch beim verunglückten Germanwings Flug niemand auf die Idee, das der Pilot ein Terrorist war. Er war psychisch krank, genau wie der Hanau Mörder

  90. @ Babieca 21. Februar 2020 at 15:25

    Natürlich war der Typ ein Incel, auch wenn er es öffnentlich nicht so begründete!

  91. Hanau: Zehnfach-Mörder Tobias Rathjen – Unglaubliches Detail! Diese Legende war einst sein Fußball-Trainer

    Rathjen wächst in Hanau auf. Vater Hans-Gerd arbeitete als Betriebswirt, kandidierte für die Grünen im Ortsbeirat Kesselstadt. Er soll in der Nachbarschaft gefürchtet gewesen sein, schreibt der „Hanauer Anzeiger“. Rathjen Senior habe sich mit Oberbürgermeister Claus Kaminsky angelegt und Nachbarn drangsaliert. Seine Mutter Gabriele sei Hausfrau gewesen. „Beide lebten für ihren Sohn“, berichtet Jugendfreund Felix Steppe (Name geändert) gegenüber „Bild“.
    (…)
    Rathjen selbst spielte einst bei der Jugendmannschaft von Eintracht Frankfurt, jenem Verein, der sich so lautstark gegen Rassismus und Fremdenhass ausspricht.
    Rathjen spielte laut eigener Aussage von seinem 10. bis 15. Lebensjahr bei den Adlern. Sein damaliger Trainer war wohl kein geringerer als die heutige Trainer-Legende Jürgen Klopp(…)

    https://www.derwesten.de/panorama/vermischtes/hanau-tobias-rathjen-terror-fussball-juergen-klopp-id228492241.html

    hervorheb von mir

  92. Man fragt sich immer wieder, wie ist es möglich, dass diese Leute in ihrer Ideologie, mit ihren Lügen. mit ihren (letztlich ja) Verbrechen leben können. Aber das ist ja eigentlich eine, vielleicht nicht zu beantwortende, aber letztlich überflüssige Frage. Das war ja zu allen Zeiten in allen Diktaturen gleich. Das ideologische Gebabbel und Gebaren im Fernsehen der DDR habe ich ja bei meinen Besuchen dort auch immer erlebt. Aber ich dachte eben, in einer Demokratie sei das anders. Aber es braucht nur eine Ideologie (Ideologien) und schon läufts im Sinne dieser Ideologie. D. h. aber auch, dass sich das nie ändern wird.

  93. kulturtip fuer gelangweilte rotweinguertler:
    „Wasserwelten aus Stoff“…„Du bist nicht das Wasser, du trägst nur den Eimer“…
    Die 62-Jährige zeigt im Freya-Frahm-Haus ihre Werke zum Thema Wasser und Frauen.“
    hattps://www.kn-online.de/Lokales/Ploen/Laboe-Heikendorfer-Kuenstlerin-Petra-Genster-stellt-im-Freya-Frahm-Haus-aus

    „frauen und wasser“, dass da noch kein gesunder drauf gekommen ist ?!

  94. Lasst die Kripo ihre Arbeit machen. Das Ganze „riecht“ etwas nach „False Flag“, „Celler Loch“, van der Lubbe oder dem ‚Auto‘ aus Neckarsulm, welches mit N *** anfängt.
    Da wurde evtl. ein Vollhonk fehlgeleitet/missbraucht.

  95. NieWieder 21. Februar 2020 at 16:20

    Merkel wollte noch nie „gestalten“. Der Inhalt der Politik war ihr immer schon egal. So will halt nur so gerne Bundeskanzlerin sein und bleiben. Das ist alles. Und wenn sie dafür grüne Politik machen muss, macht sie halt grüne Politik.

    Genau deshalb ist sie mein Feind. Weil sie meine Vernichtung für ihren Pattexhintern einkalkuliert. Der ihr über alles geht.

  96. Breits einen Tag nach dem Anschlag werden den Opfer-Angehörigen von Hanau 30.000 Euro Soforthilfe von der Bundesregierung angeboten.
    Den Opfer-Angehörigen vom Breitscheidplatz wurde wochenlang nur Ignoranz und Schweigen angeboten. Angela Merkill äußerte sich erst auf Druck hin.

    Bundesregierung: Bis zu 30.000 Euro Soforthilfe für Opfer-Angehörige von Hanau
    Der Opferbeauftragte der Bundesregierung, Edgar Franke (SPD), hat den Angehörigen der Opfer von Hanau schnelle finanzielle Hilfe zugesichert.
    Berlin/Hanau (dts Nachrichtenagentur) – „Aus dem Fonds für Härteleistungen können innerhalb von zwei Wochen Soforthilfen ausgezahlt werden. Für Ehepartner, Kinder und Eltern von Getöteten sind das 30.000 Euro, für Geschwister 15.000 Euro“, sagte Franke den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben). Dies könne das „schreckliche Leid des Verlusts der eigenen Eltern oder Kinder nicht lindern. Aber zumindest ist es eine Hilfe für die nötigsten Dinge, die in diesem Moment wichtig sind“, so der SPD-Politiker weiter. Darüber hinaus gebe es Leistungen nach dem neuen Sozialgesetzbuch 14. „Da geht es um die Zahlung von Hinterbliebenenrenten und die Übernahme von Beerdigungskosten“, so der Opferbeauftragte. Die Familien benötigten Unterstützung.
    Er warnte vor einer zu starken Fixierung der öffentlichen Debatte auf den mutmaßlichen Täter: „Es geht darum, die Perspektive der Opfer einzunehmen und nicht immer nur die des Täters“, sagte Franke den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“.

  97. Tritt-Ihn 21. Februar 2020 at 16:50
    Der Chefarzt Fritz von Weizsäcker wurde von einem Linken erstochen.(…)

    Gab es da auch Trauerbeflaggung?

  98. Dies war die Tat eines Irren,der in eine Psychiatrie gehörte,
    sicher,es hat Ausländer getroffen,allerdings wohl nicht aus
    alleinigem,rechten Gedankengut,sondern durch Wahnvorstellungen.
    Es kann in einem solchen Fall,keine Schuldzuweisungen geben.
    Vater gehört zu den Grünen Khmer,und die Mutter wurde von ihrem Sohn
    ermordet,eindrucksvoller geht es ja wohl nicht,ich kann nirgendwo,
    den immer wieder hervorgeholten „Braunen Sumpf“ erkennen.
    Natürlich tuen mir die Opfer leid,solch einen Tod,hat niemand verdient.
    Allerdings,in diesem Falle,haben weder die Altparteien,noch die AfD,mitgemordet,
    aber es wird ja mal wieder fleissig,von links,Instrumentalisiert,und hierin
    liegt die eigentliche Perversität,die Lügenmedien und die Politik,wissen
    es besser,aber wenn man sagt,es fanden Menschenjagden statt,dann
    hatten sie gefälligst auch statt zu finden,und hier liegt es genauso,
    es war zwar kein Rechtsterroristischer Übergriff,aber es hat einer zu sein,
    damit das Altparteienkartell,seine Pfründe ,und die Macht sichern,oder ausbauen kann!

  99. Der Chef des BKA Münch hat heute bestätigt, dass es sich wohl bei dem Täter um einen psychisch Kranken handelt !! Es gilt damit der Pragraph 20 StGB und damit ist auch klar, alles was dieser Irre geschrieben hat , fällt unter dieser Norm = nicht Schuldfähig !!
    Wie peinlich , für diese Politidioten !
    Es ändert jedoch nichts daran , dass die Opfer und den Angehörigen etwas unglaublich schlimmes angetan wurde !!

  100. TOBIAS RATHJEN – EIN GEISTESKRANKER
    MISANTHROP & MASSENMÖRDER
    AUS DEM GRÜNEN MILIEU – WOLLTE
    DOCH NUR MUTTER ERDE VON DER

    MENSCHHEIT BEFREIEN, DESHALB
    FING ER BEI DEN SCHLIMMSTEN
    UMWELTSÜNDERN AN.

    AM ENDE WOLLTE ER JEDOCH DIE
    GANZE MENSCHHEIT AUSRADIEREN.

    ++++++++++++++++

    TAGESLÜGELS SCHREIBFUZZIS
    Frank Jansen (* 1959 in Mettmann) & Sven Lemkemeyer:
    „Verfolgungswahn trifft Größenwahn – Tobias Rathjens Manifest zeugt von einer Mentalität, wie sie bei Rechtsextremisten(WENN, DANN HEISST ES RECHTSEXTREME & NICHT -ISTEN) und Reichsbürgern häufig vorkommt.“

    „Auf den ersten Blick wirkt das Massaker von Tobias Rathjen wie die Tat eines Irren, der womöglich nicht zurechnungsfähig war. Das Manifest, das der Mann im Internet hinterließ, zeugt allerdings von einer Mentalität, wie sie bei Rechtsextremisten und Reichsbürgern häufig vorkommt. Verfolgungswahn trifft Größenwahn. Eine gefährliche Kombination, angereichert durch narzisstische Kränkungen des Täters.

    Rathjen war unzufrieden, er glaubte, er werde von einem Geheimdienst überwacht und führe Krieg gegen Migranten. Sicherheitskreise befürchten, dass angesichts der zahllosen und oft wirren rechten Hasstiraden in den sozialen Medien noch viele Zeitbomben wie Rathjen unterwegs sind.“
    https://www.tagesspiegel.de/politik/wer-war-tobias-rathjen-was-ueber-den-taeter-von-hanau-bekannt-ist/25566016.html
    BRAV KLÄFFEN DIE SCHOSSHÜNDCHEN
    DER MERKEL-DIKTATUR!

    Ich kenne andere Wahnsinnige, nämlich Rot-Grüne:
    Die größenwahnsinnige Greta, die der Welt den Strom
    abdrehen möchte, damit ein menschliches Massensterben
    eintrete.

    Greta, die Politiker u. Konsumenten bedroht.

    Millionenerbin Greta (u. Hintermänner), die minderjährige
    Schüler dazu verführt, die Schule zu schmeißen, damit sie
    keine berufl. Zukunft haben, um sich eines Tages ernähren
    zu können.

    Greta, die die Menschenheit mit Gaga-Klima-Theorien ängstigt
    u. die Heizungen abdrehen möchte, damit Massen erfrieren.

    Wäre Greta als Junge geboren, vielleicht wäre sie dann auch
    Amokläufer geworden.

  101. LEUKOZYT 21. Februar 2020 at 16:42

    kulturtip fuer gelangweilte rotweinguertler: „Wasserwelten aus Stoff“…„Du bist nicht das Wasser, du trägst nur den Eimer“…

    In Wahrheit wollte die Elli sagen: „Du bist im Eimer, wenn du mir diesen Schwachfug abnimmst.“ Als künstlerische Variante in lila bietet sich an: „Du bist ein Eimer und H2O-basierter Vollhonk.“

  102. was da gestern an Falschheit und propagandasprech auf allen kanälen abgesondert wurde war nur noch zum schämen. was für ein land sind wir bloß geworden. hier wird doch nur noch gelogen und das eigene Volk betrogen. ich musste abschalten. dafür mal wieder ein gutes buch zur Hand genommen. GEWALT von Steven pinkert. ist ganz erhellend da mal wieder ein paar kapitel zu lesen.
    wenn unsere Regierung nicht nur aus flaschen und Bücklingen bestehen würde hätte sie sich leicht erreichbare wissenschaftliche Erkenntnisse zu dem was gerade schief läuft erwerben können.
    ich bin echt gespannt wann das fass endgültig überläuft. die DUCE lösung werden wir zwar nicht hinkriegen, aber mal sehen.

  103. Den Vater, Betriebswirt Hans-Gerd Rathjen trifft eine Mitschuld. Allerdings ist unklar inwieweit er noch geschäftsfähig ist. Der Hanauer Anzeiger schreibt nämlich unter anderem:(…)
    (…)
    Auch das restliche soziale Umfeld, besonders seine “Schützenbrüder” vom Schützenverein “Diana” Bergen-Enkheim hätten etwas bemerken müssen. Und auch die Behörden haben in Sachen Zuverlässigkeitsprüfung bei Sportschützen versagt, zumal Tobias seit 2002 mindestens drei mal Anzeige bei der Staatsanwaltschaft erstattet hatte, weil er sich überwacht und verfolgt fühlte.(…)

    https://www.fischundfleisch.com/invalidenturm/hanau-wieder-ein-verrueckter-62697

  104. gerade diejenige die die Verbuntifizierung von Deutschland/Europa am eifrigsten vorantrieben sind selbst überweigend in privilegierten und abgesicherten gesellschaftlichen Nischen unterwegs wo Mitbürger mit Migrationshintergrund relativ selten anzutreffen sind … das gleiche gilt für ihre bevorzugten Rückzugsgebiete, also auf dem Land, in Vorstädten, in Villenvierteln oder in den schickeren Innenstadtvierteln

    und es ist gerade diese Diskrepanz zwischen dem was sie predigen und dem was sie in den eigenen Berufs- und Privatleben tun, die diese Pharisäer der Gegenwart zugleich so absurd aber auch so gefährlich macht, weil niemand so zornig oder rachsüchtig wird, als wann die eigene Heuchelei bloßgelegt wird

  105. Dichter
    21. Februar 2020 at 15:47
    Hoffnungsschimmer 21. Februar 2020 at 15:06

    War es auch die Schuld der AfD, dass sich kürzlich in Berlin Türken gegenseitig beschossen hatten?
    ++++

    Na ja, die AfD hat insofern Schuld, weil sie noch keine MASSENABSCHIEBUNGEN durchgesetzt hat!

    O. K., dazu braucht sie die absolute Mehrheit im Bundestag!

    Aber dann …. 🙂

  106. charles simmonds 21. Februar 2020 at 16:57

    Der linksgrüne Rotweingürtel lebt lieber privat arisch unter seinesgleichen. Auch gehen die Kinder*innen bevorzugt auf die Ypsilanti- oder Schwesig-Privatschulen, wo sie die Pause ohne Blessuren überstehen.

  107. NieWieder
    21. Februar 2020 at 16:20

    „Merkel wollte noch nie „gestalten“. Der Inhalt der Politik war ihr immer schon egal. So will halt nur so gerne Bundeskanzlerin sein und bleiben. “

    Völlig korrekt. Frau Doktor Merkel hat Politik nie wirklich interessiert.

    Ihr Lebensinhalt war und ist der große Auftritt. Große Vorfahrt mit der Panzerwagenkolonne, mit der blau glitzernden Motorradeskorte und ihren Lieblings Leibwächtern.

    Lange geübtes „staatsmännisches Aussteigen“ vor versammelter Presse am roten Teppich.

    Der Cocktailempfang und das Galadinner mit all you can drink. Und dabei ständig das Gefühl „wichtig zu sein“. Das ist ihre Welt und mehr hat in dem kleinen dummen Kopf keinen Platz.

  108. @ Selberdenker 21. Februar 2020 at 16:28

    Aber Mazyek war doch beim fröhlichen Schunkeln,
    nachdem seine islam. Glaubensbrüder die Juden von
    „Charlie Hebdo“ ermordet hatten:
    https://www.emma.de/sites/default/files/styles/width_986px_2by1/public/upload/field_teaser_image_flat/2015/02/merkel_and_gauck_at_tolerance_rally_editorial_f.jpg?itok=p8KjTzhv
    MAZYEK WAR SOGAR DER ORGANISATOR DER LUSTBARKEIT!

    Auch Aiman Mazyeks zweite Frau, Türkin Nevin Demir
    (im gelbbeigen Kamelhaarmantel mit rotem Schal)
    war dabei u. lauschte aufmerksam den Salafisten bei
    der Taqiyya-Predigt:
    https://i1.wp.com/www.arbeiterfotografie.com/galerie/reportage-2015/2015-01-13-berlin-mahnwache-brandenburger-tor-alle-sind-charlie/2015-01-13-pa-0008.jpg

  109. Dass jetzt Muslime oder Moslemverbände rumjammern, sie hätten Angst, kaufe ich denen nicht ab.
    Jeden Monat strömen zehntausend von denen ins Land. So schlimm kann es hier also nicht sein, und von einer Fluchbewegung von Muslime aus Deutschland seit gestern ist auch nichts bekannt.
    Hier gehts um Opfermythos und vor allem um Privilegien und Geld.

  110. Pulverfaß! Sehr gute Metapher! – Sie haben das Pulverfaß bereitet im Bewußtsein, dass ein Funkenflug jederzeit möglich ist. Juristisch ist das: Vorsatz.

  111. Auch der folgende Kommentar ist durch die Meinungsfreiheit im Deutschen Grundgesetz geschützt:
    Habe gerade gehört, dass Bündnis90/die GRÜNEN den Vater des Mörders von Hanau,
    den Aktivisten Herrn Hans-Gerd Rathjen, von ihrer Internetseite getilgt haben.
    Warum nur?
    Haben die GRÜNEN etwa Angst, dass die AfD verlangen könnte, die Partei ebenfalls beobachten zu lassen?
    Ein Zusammenhang von Mörder und Partei konstruiert wird, so wie GRÜNE es bei der AfD zu tun pflegen?
    Oder ist denen peinlich, dass der Mörder von einem Aktivisten der GRÜNEN sozialisiert wurde?
    Oh jetzt ist kein Faktencheck mehr möglich dank der Nachbearbeitung der Internetseite der GRÜNEN.
    H.R

  112. ghazawat 21. Februar 2020 at 17:06
    NieWieder 21. Februar 2020 at 16:20

    Deshalb hängt Merkel mit dem endlos-Sitzfleisch – oder ist es Würzfleisch – seit gestern, Donnerstag, bis Sonntag in Brüssel rum, um dort den halben bis restlichen deutschen Haushalt an die EU zu übergeben.

    Es geht um 1000! Milliarden! Euro! Den 7-Jahresplan der EUdSSR. Genannt „MFR“, Mittelfristiger Finanzrahmen. Bis heute morgen war der Artikel frei, jetzt steckt er hinter der Zahlsperre:

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus205991647/EU-Haushalt-Die-Nacht-in-der-Merkel-um-Milliarden-kaempft.html

  113. @charles simmonds 21. Februar 2020 at 16:57
    Beim Fliegen z.B. ist es für jeden offensichtlich:
    Einerseits ist Fliegen ja böse, weil gegen das arme Klima.
    Andererseits wollen sie viel fliegen, weil es ihren Status in linksgrünen Kreisen hebt (und natürlich auch noch Spaß macht).
    Aber Logik spielte bei Propaganda noch nie eine Rolle. Propaganda muss simpel und dumm sein. Damit auch der dümmste Grünen-Wähler sie kapiert.

  114. OmG, was ist denn mit dem Bouffier los? Wurde der von seinen eigenen Machtblitzen getroffen, oder hat er aus dem falschen Gral getrunken?

  115. @Babieca 21. Februar 2020 at 17:13
    Merkel wird ALLES tun, um auch weiterhin Kanzlerin zu sein. Und die zentrale Machtbasis dafür in ihren Augen sind die deutschen Qualitätsmedien.
    Und die finden es toll, wenn „Deutschland“ möglichst viel zahlt.
    Unruhe schafft nur, wenn das Geld hier langsam ausgeht.
    Seien es die „rechten Demos Fridays gegen Altersarmut“ oder die steigenden Mieten. Oder die Nullzinsen (inklusive Probleme der Banken). Seien es die steigenden Energiepreise. Seien es die Angriffe auf die Bauern oder die Autofahrer. Lauter mögliche Punkte für Gegenwind.

  116. @Heisenberg73 21. Februar 2020 at 17:08
    Bezeichnen Sie mal einen (am besten in der Gruppe) … als „armes Opfer“. Der wird Ihnen zeigen, wer hier das Opfer ist.
    Die treiben halt auch PR wie alle.

  117. Frage:
    Was ist der Unterschied zwischen dem Irren aus Hanau und den Irren der Bundesregierung?
    Antwort:
    Keiner! Beide kosten Menschenleben.

  118. @ghazawat 21. Februar 2020 at 17:06
    Aber sie hat für sich erkannt, wie sie es schafft.
    Bei Kohl war die Machtbasis, dass er mit vielen in der CDU vernetzt war. Sie Rückhalt in der CDU war die Basis seiner Macht.
    Bei Merkel sind es die Medien. Das ist ihre Machtbasis. Den Rückhalt in der CDU braucht sie fast nicht, solange sie die Medien auf ihrer Seite weiß.

  119. WENN DIE OPFER KEINE FREMDEN WAREN, DANN
    WAR TOBIAS RATHJEN AUCH KEIN RASSIST! 😐

    Nach dem Anschlag von Hanau hat heute der Bürgermeister der hessischen Stadt erklärt, dass die Opfer keine Fremden waren. Es seien Mitbürger zu Tode gekommen. Das Motiv des mutmaßlichen Täters sei als rassistisch zu bezeichnen. JA, WAS DENN NUN?

  120. Also: Der Alte Rathjenist bei/war/oder hat kandidiert/für die Grünen.
    Bei denen arbeiten Kobolde in der Batterie und der Strom wird sodann im Netz gespeichert.
    Was schließen wir daraus? –> Nicht ganz dicht.

    Der alte bekloppte Tätervater fällt durch eine querulatorische Störung und mangelnde Impulskontrolle auf, was sich unter anderem in Aggression gegen Mülltonnen entlädt.
    Der bekloppte Sohn leidet (angeblich) seit frühestem Kindesalter an schizophrenem Vefolgungswahn, hört Stimmen und bekommt große Aufgaben zugewiesen und hat noch nie eine Frau gehabt.
    Dann macht er einen Amoklauf.
    Nachts kommt die Nachricht, der Täter ist tot.
    (Rotes Alarmlicht blink, blink, blink)
    Ja, nun kann er nix mehr sagen.

    Morgens kommt die Nachricht, dass der nicht ganz dichte Vater von der Polizei zuhausebei den Leichen von Täter/Sohn und Tätermutter vorgefunden wird.
    (2. rotes Alarmlicht fängt an zu blinken, blink, blink, blink)

    Wenn das jetzt ein „Tatort“ wäre, dann…, Na? Dann?

    Diesen ganzen Scheiß können sie ihrer Großmutter, der alten Umweltsau erzählen, mir nicht.
    Psychos kann man auch gut instrumentalisieren/beauftragen/benutzen.

    Wann wurde eigentlich das „Bekennervideo“ ins Netz gestellt?

    Dieser kranke, familiär belastete Typ TR ist ein Opfa, entweder von seiner Paranoia und/oder von „MK-Ultra“ ?
    https://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA

    Dieser Kommentar fällt unter Kunstfreiheit.
    Es ist ja jetzt alles klar: Die AfD ist schuld.
    Ohne Hanau wär das nicht so klar.

  121. Die „Bunte Republik“ funktioniert nicht. Sie ist eine Illusion, ein Hirngespinst einer abgehobenen, akademischen Elite von weltfremden Theoretikern im politischen Elfenbeinturm.

    Diese Leute kommen mir alle so verlogen vor. Ich empfinde keine Verbindung zu denen und sehe die auch nicht als meine Politiker, geschweige denn meine Vertreter.

    Für dieses System gibt es von mir keinerlei Einsatz, keinerlei Mittun, keinerlei Loyalität.

    Da will ich nur noch Sand im Getriebe, Stör- und Kostenfaktor sein und Schaden stiften wo ich nur kann.

  122. Der Artikel ist sehr gut allerdings fehlt noch etwas. Da wären noch die Konflike zwischen den eingewanderten Bevölkerungsgruppen untereinander, die diese nicht an der Grenze abgeben sondern hier weiter ausleben. Im Artikel steht zwar auf der einen Seite die indigene Bevölkerung und auf der anderen Seite die Türken/Araber. Diese können sich aber gegenseitig selber nicht leiden. Dann hassen sich weiterhin Schwarze und Araber, weil Sie von diesen jahrhundertelang als Sklaven gehalten wurden und das noch bis ins 20 Jhdt.
    Dann gibt es noch die Konflikte der Bevölkerungsgruppen aus dem Ex-Jugoslawien, sowie Türken gegen Kurden, Russen gegen Tscheschenen, etc. und die Liste wird sich weiter fortsetzen lassen, je nach dem wen man noch alles holt.
    Im Prinzip hat man hier einen erneuten vergrösserten ethnischen Jugoslawienkonflikt geschaffen, den man wie damals Tito, versuchen will unter der Knute zu halten.
    Die Eliten haben wohl gedacht das es hier so funktionieren würde wie in den USA. Dort ist das Land aber gross genug, das sich diese Gruppen aus dem Weg gehen können. Im Gegensatz zu Deutschland, das völig überbevölkert ist.
    Ausserdem hat Amerika eine Leitkultur, der sich diese Bevölkerungsgruppen anschliessen, während hier alles Deutsche verteufelt wird und verschwinden soll. Wenn man sich selber hasst und schlecht macht, ist es doch klar das die Einwanderer dem Leitbild nicht folgen wollen.
    Man darf auch nicht vergessen das die einzigen Indigenen in Amerika in den Reservaten sitzen.

  123. jeanette 21. Februar 2020 at 16:16
    Inwieweit sein Vater „mit von der Partie“ ist, das wird nicht verraten. Immerhin hat der Mörder seinen Vater verschont und NUR seine Mutter getötet, und dies obwohl der Vater offensichtlich mit ihm im Raum war! Da könnte man schon auf die Idee kommen, Vater und Sohn verstanden sich gut!

    Wer sagt denn, daß nicht der Vater Mutter und Sohn umgebracht hat? Vielleicht hatte er das von den Shisha-Bars gehört und fand die Chance perfekt, eine „Scheidung auf Türkisch“ zu vollziehen und alles seinem toten Sohn anzuhängen?
    Vielleicht sollten die Todeszeitpunkte mal näher untersucht werden?

    Wenn der Vater Grüner war und der Sohn Rechtsextremist, so muß es im Hause Hans Gerd Rathjen doch dauern Zoff gegeben haben. Wieso wohnte der Sohn mit 43 Jahren immer noch im Elternhaus und im Video sieht sein Zimmer auch sehr ordentlich aus? War er politisch doch nicht so weit entfernt vom Vater, was nun aber nicht ins Bild dieser „NSU“-Geschichte paßt?

    Schau Dir mal die beiden Bildschirmfotos an, die ich 16.05 Uhr reingestellt hatte.

  124. Werden die Herrschaften beim nächsten islamistischen Terrorakt auch mit Blumen und frisch gewienerten Schuhen dastehen. Meine Güte, Herr Steinmeier ist aber auch wirklich stark beschäftigt – erst in Halle weinen, dann in Teheran gratulieren und blutige Hände schütteln denen die Israel vernichten wollen, wissend, dass dort diejenigen wohnen deren Eltern und Großeltern grösstenteils von den Deutschen gemordet wurden, dann in ein KZ eilen, eine Gedenkrede halten zur Befreiung und dann …. oh weh, taucht plötzlich eine Glückwunschkarte auf, gerichtet an die Mullahs. Mich wundert es weil der Kerl war doch schon mal in Person dort. Hat es ihm so gut gefallen?
    Ein gottloser Politiker, eine gottlose Politikerkaste, ein gottloses Volk. Keine Sorge, bevor dieses Land bzw. diese Gesellschaft wortwörtlich zur Hölle fährt, wird Deutschland nochmal fürchterlich mächtig. Es nimmt eine wenn nicht d i e Hauptrolle im Reich des Tieres ein – was ja in seinen entgültigen Untergang fährt.
    Gottes Wort ist wahr! AMEN

  125. Babieca 21. Februar 2020 at 17:13
    ghazawat 21. Februar 2020 at 17:06
    NieWieder 21. Februar 2020 at 16:20

    Deshalb hängt Merkel mit dem endlos-Sitzfleisch – oder ist es Würzfleisch – seit gestern, Donnerstag, bis Sonntag in Brüssel rum, um dort den halben bis restlichen deutschen Haushalt an die EU zu übergeben.

    Es geht um 1000! Milliarden! Euro! Den 7-Jahresplan der EUdSSR. Genannt „MFR“, Mittelfristiger Finanzrahmen. Bis heute morgen war der Artikel frei, jetzt steckt er hinter der Zahlsperre:

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus205991647/EU-Haushalt-Die-Nacht-in-der-Merkel-um-Milliarden-kaempft.html

    Soll sie doch unser Geld wegwerfen. Irgendwann wird Inflationsgeld – fiat money aus dem Nichts – auch nicht mehr helfen. Irgendwann gehen mitten in Buntland die Verteilungskämpfe los.

    Mit Ersparnisdiebstahl und Geldentwertung kann sie die Probleme nur ein wenig hinausschieben. Sie werden aber größer und schlimmer und wenn dann die Rechnung präsentiert wird kracht das ganze bunte System unrettbar zusammen.

    Dann ist „bunt“ und „Gutmenschentum“ für tausend Jahre so verfemt wie heute „Nahtzieh“.

  126. Tolkewitzer 21. Februar 2020 at 17:30
    Ich schätze mal, die Polizei untersuchte seine Hände auf Schmauchspuren. Jedenfalls macht die das immer in Krimis des ZDF. 🙂

  127. Tolkewitzer 21. Februar 2020 at 17:30

    Wenn der Vater Grüner war und der Sohn Rechtsextremist

    Wenn die Mutter Kurdin war, wie von @Kooler (1) unbelegt behauptet, und der Vater Grüner, könnte sich der (spät?) pubertierende Sohn protestmäßig zum „Rechtsextremisten“ entwickelt haben.

    Aber seit wann sind „Rechtsextremisten“ gegen Trump?

    Das passt doch alles nicht zusammen.
    Es ist einfach nur irre.

    (1) http://www.pi-news.net/2020/02/gauland-kritisiert-instrumentalisierung-des-anschlags-von-hanau/#comment-5345721

  128. @ C. Jahn
    … Dann zeigen sie mit dem Finger auf andere: islamische Spinner oder rechtsextreme Wirrköpfe, je nachdem. …
    ————————————
    Und dabei vergessen sie nicht, es so zu drehen:
    – islamische Spinner: = die Einzelperson zu meinen (Einzelfall), ohne den Islam als solchen zu kritisieren
    – rechtsextreme Wirrköpfe: = alle Rechten, wobei jeder Rechte als extrem gilt (Rechts = Auschwitz)

    Das sage ich nur im Allgemeinen. Was Hanau anbetrifft wissen wir nur, was uns die Medien präsentieren. Immer wenn die Bande einen Grund braucht (z.B. drohende Neuwahlen in Thüringen wegen der Stärke der AfD) passiert plötzlich etwas, worauf man monatelang rumreiten kann. Und „natürlich“ ist der Täter wieder mal tot. Aber nehmen wir mal an, die Berichterstattung geht in Ordnung: Was hat das mit der AfD zu tun? Nährboden? Hetze? Rasissmus? Mir gehen diese Lügen derart auf den Geist, dass ich eine Stärkung der AfD g e r a d e w e g e n dieser Altparteienhetze erhoffe.

  129. Goldfischteich 21. Februar 2020 at 17:40

    Tolkewitzer 21. Februar 2020 at 17:30
    Ich schätze mal, die Polizei untersuchte seine Hände auf Schmauchspuren. Jedenfalls macht die das immer in Krimis des ZDF.

    Als Sportschütze hat er auf jeden Fall Schmauchspuren an den Händen.
    Hat man den Vater auch untersucht. Im ZDF hätte er Plastiktüten über die Hände gezogen bekommen. Aber in Hanau stand ja der Tathergang bereits vorher fest, mutmaße ich jetzt mal.

  130. Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 17:22

    Nach dem Anschlag von Hanau hat heute der Bürgermeister der hessischen Stadt erklärt, dass die Opfer keine Fremden waren. Es seien Mitbürger zu Tode gekommen.

    Ganz unabhängig von dem massenmörderischen Irren – wenn ein Bürgermeister mir vorschreiben will, daß irgendwelche hier reingeschneiten Orientalen, die kein Wort Deutsch sprechen (so einer wurde im Krankenhaus gefilmt und gedolmetscht) „Mitbürger“ sind, dann werde ich sauer.

    Ich will sie nicht umbringen, bewahre, aber es sind keinesfalls Mitbürger! Wenn ich zum Galoppderby gehe und mir einer ein Kaninchen mit Leine mit der Aufforderung in die Hand drückt, es sei auch ein Tier und ich solle mit ihm im Rennen starten, zeige ich dem einen Vogel.

    Es ist genau dieser reingewürgte Krampf, der Zorn erzeugt. Nicht den Zorn – und da ist eine scharfe Grenze – des Ermordens. Aber doch den Zorn, daß viele hier nichts verloren haben. Und sollten sie sich hier einnisten, muß ich sie nicht mögen, sondern ich darf sie ablehnen und meiden. Wenn ich mich in Uganda oder Kabul niederlasse, habe ich auch kein Recht darauf, gemocht zu werden.

  131. Babieca 21. Februar 2020 at 18:13

    Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 17:22

    wenn ein Bürgermeister mir vorschreiben will, daß irgendwelche hier reingeschneiten Orientalen, die kein Wort Deutsch sprechen (so einer wurde im Krankenhaus gefilmt und gedolmetscht) „Mitbürger“ sind, dann werde ich sauer.
    —————————-
    Geht mir genauso. Ich sehe das so: Ich mag z.B. keine grüne Bohnen und niemand hat das Recht, mich zu zwingen, sie zu essen.

  132. eule54 21. Februar 2020 at 16:20
    Eurabier
    21. Februar 2020 at 16:07
    Berggeist 21. Februar 2020 at 16:05

    Der Merkelist Bouffier müsste aufgrund des eklatanten hessischen Behördenversagens eigentlich sofort zurücktreten!
    ++++

    Bouffier darf nicht zurücktreten, weil er der einzige ist, der noch häßlicher als Merkel aussieht!
    Geht also gar nicht!
    ++++
    Fettmaier passt auch gut in die Riege…

  133. VivaEspaña 21. Februar 2020 at 17:48
    Das passt doch alles nicht zusammen.
    Es ist einfach nur irre.

    Es paßt nur nicht zusammen, wenn man der offiziellen Version glaubt.
    Wenn ich einen Krimi schreiben sollte, würde ich es so aufziehen:
    Vater plant, sich von seiner Frau „auf türkisch“ zu trennen. Eines Tages erschießt er Mutter und Sohn (Sohn zuerst aus der Nähe in die Schläfe), geht in Klamotten seines Sohns gekleidet in die Shisha-Bars, die ihm als Grünen ohnehin ein Dorn im Auge sind, ballert herum, geht wieder nach Hause, drückt die Hand seines Sohne auf die Waffe und ruft die Polizei. In der derzeit politisch aufgeheizten Zeit, das weiß er als Grünen-Politiker, muß er nicht befürchten, entdeckt zu werden, zumal er bereits geraume Zeit vorher seinen Sohn wegen rechtsextremer Äußerungen verzinkt hatte.
    Günstig kommt zugute, daß er den Sohn eine Woche vorher aufgefordert hatte, ein Manifest gegen Trump und den Tiefen Staat zu verbreiten. Das auf englisch, weil sich kaum ein Linker die Mühe machen wird, das zu übersetzen. So geht das gut als Bekennervideo durch.
    Der perfekte Mord und alle spielen mit.
    In meinem Film wird jedoch in 5 Jahren die AfD von Hanau stärkste Partei und beauftragt einen unabhängigen Staatsanwalt mit erneuter Ermittlung. So kommt die Wahrheit doch noch ans Licht. Angela Merkel, inzwischen Ehren-Linke, hat die Größe, sich bei A. Weidel zu entschuldigen und wird daraufhin Ehrenbürgerin von Pjöngjang.

  134. Hammelpilaw
    21. Februar 2020 at 17:15
    OmG, was ist denn mit dem Bouffier los? Wurde der von seinen eigenen Machtblitzen getroffen, oder hat er aus dem falschen Gral getrunken?
    ++++

    Na ja, er sieht aus, als wenn er von einem ICE mit hoher Geschwindigkeit übergemangelt wurde. 🙁

  135. Tolkewitzer 21. Februar 2020 at 18:45

    BLöD sprach mit den Nachbarn:

    Über Familie Rathjen: „Die Nachbarn kannten wir kaum, den Sohn hab ich ganz selten mal am Auto gesehen, die Mutter nie. Der Vater war ein Querulant, machte immer Ärger, wegen Mülltonnen oder der Hecke, dann ging es oft um seine zwei abgemeldeten Autos, die vor den Garagen stehen. Immer war irgendwas. Immer kam er raus, machte Probleme. Hat sogar Mülltonnen der Nachbarn versteckt. Wir wundern uns sehr, dass nur der Vater überlebt hat. Was hat der stundenlang neben den Leichen gemacht?“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/blutbad-in-hanau-terrorist-rathjen-kontaktierte-mental-trainer-68938202.bild.html

    Ja, was?

    hervorheb von mir

  136. Sicher ist die Tat zu verurteilen und solte niemals geschehen
    aber die Gesichter oben
    vor allem Steini und Mazyek
    als würde sie nur auf eine Naaatzi-Tat warten

  137. Der Vater des Mörders ist ein Grüner.

    Da ist doch mal die Frage angebracht, was er seinem Sohn in seiner Kindheit angetan hat.

  138. Das ist ja interessant:

    Mordfall Lübcke Erstaunlich: Kölner NSU-Opferanwalt vertritt Rechtsextremen Stephan E.

    Kölner Strafverteidiger Mustafa Kaplan (51).

    Nachdem er NSU-Opfer und den türkischen Präsidenten Erdogan vertreten hatte, verteidigt Kaplan nun tatsächlich den Rechtsextremisten und mutmaßlichen Lübcke-Mörder Stephan E. (46) beim anstehenden Prozess.

    https://www.express.de/koeln/mordfall-luebcke-erstaunlich–koelner-nsu-opferanwalt-vertritt-rechtsextremen-stephan-e–36275544

    Zu-Fälle gibt’s (nicht).

    😯

  139. UND NICHT VERGESSEN: DER GEISTESKRANKE MÖRDER VON HANAU HAT AM ENDE AUCH SEINE EIGENE MUTTER ERSCHOSSEN. WOHLGEMERKT: SEINE EIGENE (!) MUTTER (!). ABER DAS JUCKT JA DIE „AFD-IST-SCHULD“-HETZER JA NICHT.

  140. Man sollte die Kirche im Dorf lassen.
    Hier handelt es sich weder um die Mitschuld von diversen Parteien,die behaupten die AfD wäre schuld ,noch um eine Mitschuld der AfD.Daß die Politik überhaupt eine Mitschuld trägt ist Phantasie der Politiker.Ausnahmsweise sind sie einmal nicht schuld.Auch mit Rassismus hat das nichts zu tun.
    Hier handelt es sich um einen ziemlich eindeutigen Fall von Schizophrenie,wie aus den Auslassungen des mutmaßlichen Täters hervorgeht.Verfolgungswahn ,Hören von Stimmen ,Beeinflussung durch Geheimdienste etc. sind typische Zeichen dieser Geisteskrankheit,wie jeder ernsthafte Psychiater bestätigen wird.Solche läßt man aber sicherheitshalber gar nicht zu Wort kommen.Gauland hat das einigermaßen klar ausgedrückt: Die AfD kann nicht für jeden Geisteskranken verantwortlich sein.Im Übrigen gab es in der Vergangenheit mehrere Massaker an Schulen.
    Schizophrene gelten häufig als gemeingefährlich und werden weggesperrt.Waffen sollte man denen nicht zur Verfügung stellen.

  141. Thomas_Paine 21. Februar 2020 at 20:05

    UND NICHT VERGESSEN: DER GEISTESKRANKE MÖRDER VON HANAU HAT AM ENDE AUCH SEINE EIGENE MUTTER ERSCHOSSEN.

    Das steht doch gar nicht fest. Das könnte auch der Vater oder ein SEK-Beamter gewesen sein.

    Warum glauben einige immer noch blindlings der Lügenpresse?

  142. Ergo: Die Motive eines Menschen sind nicht so einfach „gestrickt“. Jetzt treten wieder die Schlauberger zu Tage mit Sofort-Diagnose. Jedenfalls war der Täter in einer besonderen seelischen Lage und nicht zufrieden mit seiner Lebenssituation. Die Tat ist für ihn dennoch offenbar politisch motiviert (Mordopfer). Der „Mord“ an der Mutter kann auch in übereinstimmender Entscheidung geschehen sein (erweiterterSuizid) und … und …. und … Die Schuld einer „Partei“ lässt sich allerdings wohl wie üblich nur im Zusammenhang mit „nützlicher“ meinungsmachender „Instrumentalisierung“ darstellen.

  143. Thomas_Paine 21. Februar 2020 at 20:05

    UND NICHT VERGESSEN: DER GEISTESKRANKE MÖRDER VON HANAU HAT AM ENDE AUCH SEINE EIGENE MUTTER ERSCHOSSEN. WOHLGEMERKT: SEINE EIGENE (!) MUTTER (!). ABER DAS JUCKT JA DIE „AFD-IST-SCHULD“-HETZER JA NICHT.
    ———————————————————————————————————————————

    Die AfD predigt doch schon seit Jahrzehnten im Bundestag und in allen Landtagen: „Bringt Eure Mütter um damit wir endlich wieder Frieden in unser Land bekommen.“
    Alos ich hätte meine Mutter auch schon umgebracht, wenn diese nicht schon seit 2001 tot wäre…allerdings gibt es da eine ganz bestimmte „MUTTI“….????!!!!!

  144. Dem Autor kann ich nur voll zustimmen. Er beschreibt genau das, was auch mich umtreibt angesichts der allumfassenden Hetze gegen die AfD in jüngster Zeit. Es gibt viele, die der AfD ablehnend gegenüber stehen, die in den Kommentaren anderswo auch ihre Ablehnung dieser Hetze und Instrumentalisierung von Hanau ausdrücken. Bei denen besteht noch Hoffnung, dass die Dauer-Hetze sie irgendwann zur Einsicht bringt. Bei den 69 %, die es sich derzeit niemals vorstellen können, jemals AfD zu wählen, sind noch viele Morde, Vergewaltigungen und Körperverletzungen notwendig, bis sie vom bunten Wahn geheilt werden. Irgendwann muß es aber soweit kommen. Bis dahin sind sie aber durch ihre Verblendung mitverantwortlich für all das Geschehene und die Opfer. Und die Zahl der Opfer wird unermesslich sein.
    Ach ja, wie umfangreich man derzeit den Opfern von Hanau ein Gesicht und eine Lebensgeschichte gibt ! Kein Einspruch dagegen, nur, wie geht man im Vergleich dazu mit den deutschen Opfern um ? Die haben meistens nicht mal ein Gesicht oder einen Namen.

  145. Es ist nun mal so dass die bildungsfernen Kreisen um die linksfaschistischen Gutmenschennazis auf staatliche geschützte Werkplätze angewiesen sind. Oder nehmen Sie die wohlstandsverblödeten Ökonazis und schauen Sie was für Aus“bildungen“ deren Mitglieder (oder nennen sie die Mitgliedende? Mitvaginas? oder halt mit Fotzensternchen Mitglieder*innen) haben.

    Solche Versager und Nichtsnutze kann man in der Privatwirtschaft zu nichts gebrauchen. Selbsterklärend dass die „Mutti“ auch noch nie in ihrem Leben ausserhalb einer staatlich geschützten Werkstätte gearbeitet, geschweige denn je etwas geleistet hat. Dazu erhöht sich dann der Bundestag dafür die Diäten….

    Ein Artikel aus der Schweiz brachte es mal auf den Punkt:

    https://www.bazonline.ch/schweiz/der-mittelstand-haengt-am-tropf-des-staates/story/14135710

    Wobei der Autor noch die ganzen Subventions“künstler“ und Möchte-gerne-Kulturellen sowie die staatliche Propaganda- und Volkserziehungspresse vergessen hat.

  146. Zitat Asher Ben-Nathan:
    „Nicht wer den ersten Schuss abgegeben hat ist entscheidend, sondern was den ersten Schüssen vorausgegangen ist.“

    Und dafür tragen einzig und allein die Altparteien die Verantwortung, niemand sonst!

Comments are closed.